tennishalleWeitere Unterkünfte mit paradiesischem Rundum-Wohlfühlservice und Freizeitangebot bietet jetzt die bettelarme Stadt Mülheim im Ruhrgebiet für die Aufnahme von Invasoren an. Jens Ohligschläger von der Johanniter Unfallhilfe plant Holzhütten für den Minigolfplatz. Auch die Tennishalle inkl. der Außenanlagen soll den Invasoren zur Verfügung gestellt werden. Dort werden dann insgesamt 400 „Flüchtlinge“ untergebracht, die ab Dezember einziehen können.

(Von Verena B., Bonn)

Ein Zaun schützt sie vor den Blicken missgünstiger Anwohner, die nun auf ihre sportlichen Freizeitaktivitäten verzichten müssen.

minigolf

Stattdessen sollen sie sich lieber um die Neubürger kümmern, die Unterkünfte putzen, Deutschunterricht geben und mit den Kindern spielen. Vielleicht finden sich auch hilfsbereite Bürger, die die Korangläubigen fünf Mal am Tag zum Beten in die nächste Moschee fahren.

Die WAZ haut es den Mülheimern hocherfreut um die Ohren:

In den Sportpark Rauen in Broich sollen im Dezember die ersten Flüchtlinge einziehen. Zunächst werde die Halle für 250 Menschen hergerichtet, Anfang 2016, wenn die Holzhütten auf dem Saarner Kirmesplatz stehen, werden dann auf dem Minigolfplatz Holzhütten errichtet, wie Jens Ohligschläger, Geschäftsführer der Johanniter Unfallhilfe, am Freitagabend bei der Bürgerinformation erläuterte. Sie bieten Platz für 150 Menschen.

Wie in Saarn werden auf 16 Quadratmetern zwei Stockbetten, Tisch, Stühle und Spinde aufgestellt. In der Halle sollen drei Meter hohe Trennwände für ein Mindestmaß an Privatsphäre sorgen. Gemeinsam mit dem DRK werden etwa 40 Hauptamtliche – vom Hausmeister und einem Einrichtungsleiter bis hin zu Sozialarbeitern – eingesetzt. Wie in Saarn wird ein begrünter Zaun um das Areal gezogen, werden Ausweise an Bewohner und Helfer ausgegeben und Einlasskontrollen durchgeführt. Dies geschehe nicht, um die Flüchtlinge zu schikanieren, versicherte Ohligschläger, sondern vor allem, um die Flüchtlinge vor neugierigen Blicken zu schützen. [..]

Mehrere Besucher wunderten sich, dass die Flüchtlinge komplett versorgt würden, von der Belieferung durch einen Caterer bis hin zur Reinigung. Sinnvoller wäre es doch, sie es selbst machen zu lassen, da sie ohnehin nichts zu tun hätten. Auch an den Entscheidungen der Einrichtungsleitung sollten sie beteiligt werden. „Das werden sie auch“, hieß es. Sozialdezernent Ulrich Ernst erklärte erneut, dass die Stadt in den meisten anderen Unterkünften auf die Selbstständigkeit und Selbstversorgung der Flüchtlinge setze, was bei der großen Anzahl aber nicht möglich sei. [..]

Für die Versorgung und die Freizeitgestaltung werden beheizbare Messezelte aufgestellt, in denen auch ein Gebetsraum vorgesehen sei. Zudem werden Sanitär-Container aufgebaut, die auf dem Markt inzwischen schwer zu bekommen seien.

Sicher wird Moslembruder Aiman Mazyek, die „eloquente Stimme der Muslime in Deutschland“ den lebensunwerten Kuffar in Mülheim demnächst einen Besuch abstatten und sich herzlich für die freundliche Aufnahme seiner Eroberer bedanken. Jegliche unbegründete Angst, die auch bei den Mülheimer Bürgern hinsichtlich der Einschleusung von moslemischen Extremisten aufkommen könnte, wird er – wie neulich in einer Muppet-Talkshow im Staatsfernsehen – wirkungsvoll entkräften mit der Zusage, dass die „Rechtsextremen“ künftig noch schwerer bestraft werden sollen, denn erst wenn die „Rechtsextremen“, die ihre Heimat vor dem faschistischen Islam schützen wollen, im Gefängnis sitzen, haben die moslemischen Extremisten (Kopfabhacker) freie Bahn!

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

109 KOMMENTARE

  1. Mehrere Besucher wunderten sich, dass die Flüchtlinge komplett versorgt würden, von der Belieferung durch einen Caterer bis hin zur „Reinigung“

    Das Einzige, was die an Reinigung verstehen ist Füße- und Händewaschen. Ich kann ein Lied davon singen, was ich im Westjordanland bei meiner Israel-Reise an Dreck und Müll (trotz funktionierender isralischer Müllabfuhr!) hinter den Häusern gesehen habe. Wird alles an Sperrmüll hinten den Hang runter in die Steppe gekippt. Und der Gang durch die Läden-Tunnel der Jerusalemer Altstadt war so, wie es beim Alien-Film im Monster-Schleim gewesen sein muß:
    Mit jedem Tritt schmatzten die Schuhsohlen.

  2. Solange die Mülheimer nicht selber auf die Straße gehen um zu protestieren, haben sie dieses Chaos selber zu verantworten.

    Ich lese hier lieber „Protestbewegungen“ als dieses Geweine um irgendwelche Bereicherungen.

  3. So langsam hat man das Gefühl, daß zumindest die
    Gutmenschen unter uns auf ihren Geisteszustand
    untersucht werden müssen. Anders ist dieses per-
    mante Helfersyndrom nicht mehr zu erklären.

    Was einen Angst macht, ist die Tatsache, daß auch
    unsere Politiker von diesen Defekt befallen sind.
    Eigentlich sollen sie „zum Wohle des deutschen
    Volkes“ tätig sein, zumal sie ja von uns fürstlich
    bezahlt werden.

  4. Früher war die Rede von Parallelgesellschaft, heute kann man fast von einer Parasitgesellschaft sprechen.

  5. Also wer sich freiwillig meldet, um diese Zustände in den Asylbetrügerheimen zu unterstützen, den müsste man langsam auf seinen Geisteszustand untersuchen!

    Das ist so, als würde man sich bei einem Wasserrohrbruch freiwillig melden, das Wasser mit einem Sieb aus der Wohnung zu schöpfen, während der Wohnungsbesitzer grinsend daneben steht und das Wasser voll aufdreht.

    Wer so verblödet ist, verdient es nicht besser.

  6. Wieso gehen nur noch so wenige zur Wahl?
    Die haben Angst vor dem Gesetz:
    „Unterstützen krimineller Vereinigungen…“.

    Und „moslemische Extremisten“??
    Der „IS“ sind keine moslemischen Extremisten sondern korantreue Gläubige!

    Es gibt also immer noch welche die das Märchen glauben, das Islam „Friede“ bedeutet. Welch unfassbare Naivität!

  7. In Ungarn ist ein Video aufgetaucht (am Kommentarende verlinkt). In ihm erzählt eine Bahnreisende, die perfekt Arabisch spricht, von ihren Erlebnissen mit dem Moslemheer, das gerade Europa überrennt. Das Video ist ungarisch, keine Untertitel, es gibt jedoch ein englisches Transkript dazu, das ich kurz mal übersetzt habe:

    Ich habe fünf Jahre in arabischen Ländern gelebt. Ich spreche fließend Arabisch, kennen den Koran in und auswendig und daher ist es schlicht unmöglich, mir irgendwie zu unterstellen, ich würde etwas gegen Leute andere Nationen und Religionen haben.

    Ich war in Budapest, um dort Freunde zu treffen. Als ich (für meine Rückfahrt) den Keleti-Bahnhof erreichte, war ich von dem Anblick schockiert: Massen von Arabern, dreckig, ungewaschen und laut, die mir den Zutritt zum Bahnhof verweigerten. Sie riefen verschiedene Beleidigungen in meine Richtung, versuchten, mir das Gepäck wegzunehmen.
    Da ich, wie bereits gesagt, perfekt Arabisch spreche, verstand ich jedes Wort.

    Als ich dann endlich auf meinen Zug wartete, sah ich auch, was im Bahnhof passierte. Die Leute defäkierten ohne Scham, wo sie gerade standen, die Frauen schrien herum, sie wurden von ihren Männern geschlagen, nicht von der Polizei, die sie nicht einmal berührte. Kinder brüllten, es gab riesige Müllberge. Die Leute konnten keine einzige europäische Sprache, sie waren lärmend, schreiend und alles, woran sie denken konnten, war, den Reisenden das Gepäck zu stehlen und ihnen Obszönitäten hinterherzubrüllen.

    90 Prozent waren Männer zwischen 18 und 45, vollkommen gesunde Männer, die sich von Zeit zu Zeit wildfremde Kinder schnappten und sich durch das Gewühl kämpften, wobei sie die Kinder als Schild benutzten.

    Vier Personen mit Fahrkarten kamen in mein Abteil. Wir fünf setzten uns, der Rest des Wagens war vollkommen leer. Innerhalb von Minuten geschah Unglaubliches: Eine Riesenbrüllerei, die Fenster barsten, die Lage war entsetzlich. Wie eine schwarze Wolke brach eine Menschenmasse über uns herein. Es gab Streit, Schlägereien und andere abscheuliche Dinge.

    Die Lage erreichte ihren Höhepunkt, als die Menge sich ganz entspannt untereinander zu unterhalten begann: Sie berieten, ob sie uns ausrauben sollten oder nicht, denn das Ausrauben würde Allah gefallen, da wir Ungläubige waren. Was mich anging, war ich unbedingt reif für eine Vergewaltigung, da ich nicht wie eine sittsame Frau angezogen war: Ich habe keinen Hijab, bin also folglich kein Moslem und daher schlecht.

    Der Zug hielt. Die Durchsage auf Englisch und Deutsch verkündete, daß der Zug nicht weiter fährt. Meine vier Mitreisenden und ich, die wir Fahrkarten hatten, kämpften uns unseren Weg durch die arabischen Massen. Zunächst wollten sie uns nicht weglassen, redeten davon, uns als Geiseln zu nehmen, uns aufzuhalten.

    Der Zug wurde bei diesem Stop vollkommen belagert. Noch mehr Illegale erschienen, die Essen, Brot, Äpfel und diverse Kekse hatten, was sie allesamt auf den Boden warfen und darübertrampelten. Sie riefen immer wieder “MONEY!” “Give us money!” Sie grabschten die Leute an, versuchten, Wertsachen zu stehlen, griffen nach deren Gepäck, ließen sie nicht durch, sie schubsten und beleidigten.

    https://www.youtube.com/watch?t=299&v=8U36fCE_vCE

    Diese mörderischen islamischen Horden sind inzwischen alle in Deutschland. Sie wollen plündern, rauben, töten, vergewaltigen. Daß das immer noch nicht allen Deutschen klar ist, ist die große Tragödie unserer Zeit.

  8. #1 Dunkeldeutscher_XYZ

    Das habe ich auch heute gelesen. Und ich Blödmann habe mich noch vornehm zurückgehalten, als Prantl seinen unsäglichen Vorschlag zur Umvolkung in Mecklenburg-Vorpommern serviert hatte und ich eigentlich den Kommentar „Die armen Biber!“ schreiben wollte, aber im letzten Moment davor zurückgeschreckt bin.

  9. Wie macht man Minigolfer und Tennisspieler zu AfD-Wählern und Pegidaanhängern?

    Oben steht´s.

    Und wenn nicht, ist den Minigolfern und Tennisspielern halt nicht zu helfen.

  10. Die Profiteure in Asylindustrie werden die nächsten Jahre Milliardengewinnen in die eigene Tasche wirtschaften. Wenn dann absehbar früher oder später die innere Sicherheit kollabiert, werden sich diese Profiteure samt Familie mit ihren Millionen Euros ins Ausland absetzen. Die freiwilligen Asylindustrie-Helfershelfer, die keinen müden Pfennig erhalten für ihre Maloche, werden dann dumm aus der Wäsche schauen, denn die Profiteure werden sie nicht mitnehmen ins dann sichere Ausland.

    Anders gesagt, wer da als Deutscher freiwillig hilft, ohne Kohle zu erhalten, dem ist nicht mehr zu helfen!

  11. Die bettelarme Stadt Mülheim? Ist das die mit dem Hockeyclub Uhlenhorst Mülheim? Tennishalle und Golf gibt’s auch…klar, daß da noch Reserven vermutet werden.

  12. Was für ein Wahnsinn. Man hält es kaum noch aus. Und keine Besserung in Sicht. Das Herz sagt, es muss was passieren und man will sich das nicht gefallen lassen. Aber nüchtern betrachtet, fühlt man sich machtlos und ratlos.

  13. @#20 BePe

    38,5 %?

    Das ist noch kein richtiges Abschmieren. Wenn Merkel für jeden Michel entlarvt am Boden liegt…ja, dann sind sogar noch zehn Prozent weniger drin.

  14. Bis zu den Wahlen ist noch so lange – ich hoffe, dass die doch eigentlich sehr rational und logisch denkende Frau Merkel (Physikerin, die sind in der Regel intelligent und logisch) einsieht, dass sie richtigen Bockmist auf ihr Misthäufchen geschmissen hat und ihr Amt freigibt – genauso wie unsere Verteidigungsministerin – das wäre schon einmal ein Anfang – ich kann es einfach nicht gutheißen, dass (auch noch betriebene) Kasernen und Militärstützpunkte für Leute freigegeben werden deren Herkunft man noch nicht einmal sicher weiß (etliche falsche Pässe, falls überhaupt Pässe) – das ist saugefährlich – wie kann man nur (?????) – das muss alles mal ein Ende haben oder es gibt ein böses Solches – und da kommen wir nicht mehr raus, freiwillig geht von denen vermutlich so ziemlich keiner (ich meine jetzt von den „Flüchtlingen“) – ja, die anderen gehn auch nicht öhm befürchte ich …

  15. die Unterkünfte putzen,
    ———————
    Das können die „Flüchtlinge“ selber
    Zuhause muß man auch selbst putzen
    So allmählich wird es mehr als shlimm
    Und unsere Sozialvrbände verdienen damit ein Schweinegeld

  16. Die Lügenpresse hat keine Zeit für solche Berichte. Jetzt wird erstmal abgelenkt und VW kritisiert. Die Lügenpresse kritisiert WV für falsche Zahlen ))))

    Und lügt gleichzeitig selbst über die „Flüchtlings“zahlen ))))

    Vorallem die sieht ein, dass diese Krise für VW sehr gefährlich werden kann, nachdem die Wahrheit ans Lich kam. Doch die gleiche Lügenpresse vesteht nicht, was ihre Lügen bzgl. „Bereicherung“ bedeuten. )))

    Das wird doch noch schlimmer enden als die VW-Angelegenheit, liebe Lügenpresse! Aber das wollen diese Idioten nicht verstehen.

  17. Wenn nicht jetzt,die nationale Einheitsfront,wann dann?Die Zustände werden täglich unerträglicher und die „schweigende Mehrheit“ hält immer noch still.
    Vom Wertkonservativen bis zum Nationalrevolutionär alle in EINEN SCHILDWALL!!!

  18. @HBS:

    Solange die Mülheimer nicht selber auf die Straße gehen um zu protestieren, haben sie dieses Chaos selber zu verantworten.

    Nein.
    Außerdem ist das vollkommen egal, wer das zu verantworten hat. Es schadet unserem Land und unserem Volk und deshalb muss es weg. Punkt. Ob die Bürger in Mülheim oder anderswo das auch so sehen oder nicht, ist dafür völlig irrelevant. Oder findest Du es auch in Ordnung, wenn Deine Familie überfallen wird, nur weil sie nicht einsieht, das man die Wohnungstür abschließen muss? Selbst wenn das saublöd ist – es ist trotzdem Familie. Und Volk ist erweiterte Familie.

    Ich habe große Sympathie für die Spaziergänger von Pegida und Respekt für die organisatorische Leistung von Herrn Bachmann und anderen. Sie tun, was sie für richtig halten, und lamentieren nicht im Internet rum, dass andere es tun sollen. Und es bringt auch Kontakte und ein gewisses Gemeinschaftserlebnis.

    Aber notwendig für eine Änderung ist diese Form des Protests nicht. Die Idee, dass diejenigen, die das Sagen haben, sich von unbewaffneten Leuten erpressen lassen, nur weil die mit Plakaten auf der Straße stehen, ist – wenn man es durchdenkt – absurd. Das funtkioniert nur, wenn die ERpressung von bewaffneten Kräften wie z.B. der NATO oder Milizen kommt, und die friedlichen Demonstranten als Frontgfiguren für die Medien auf die Straße gelockt werden.

  19. Ja stopft das Ruhrgebiet voll..wir haben ja hier noch nicht genug von deben damit sie noch mehr rechtsfreie Zonen schaffen können! ! Hier fällt bald alles auseinander und in rein gar nichts -bis auf diese völlig sinnlose Philharmonie-wird hier in nichts mehr investiert..sogar das Sportparadies in GE haben sie schon mit der Seuche vollgestopft-Krätzeausbruch-!

  20. NIX Holzhütten: Modulare Flüchtlingsunterkünfte aus Holz

    Bau neuer Flüchtlingsunterkünfte: Opitz startet durch
    Premiere für OPITZ FLEXI HOMES – flexibel erweiterbare Wohnmodule aus Holz

    Schon am Freitag dieser Woche wird Opitz Holzbau am Firmensitz in Neuruppin die Neuentwicklung OPITZ FLEXI HOMES vorstellen. Dabei handelt es sich um die ersten modular zum vollwertigen Haus erweiterbaren Flüchtlingsunterkünfte aus Holz. Firmenchef Martin Opitz betrachtet es als Gebot der Stunde, menschenwürdige Quartiere zu bauen, in denen Verfolgte auch im Winter eine würdige Bleibe haben.
    http://www.pressetext.com/news/20150928004

  21. #37 Nuada (28. Sep 2015 16:40)
    Das funtkioniert nur, wenn die ERpressung von bewaffneten Kräften wie z.B. der NATO oder Milizen kommt, und die friedlichen Demonstranten als Frontgfiguren für die Medien auf die Straße gelockt werden.
    ———-
    Einspruch Euer Ehren,in der DDR funktionierte das sehr wohl.Und das ganz ohne Waffen.Es müssten sich eben nur mehr Bürger auf die Straße begeben.

  22. 32 Margrit (28. Sep 2015 16:34)

    die Unterkünfte putzen,
    ———————
    Das können die „Flüchtlinge“ selber
    Zuhause muß man auch selbst putzen
    So allmählich wird es mehr als shlimm
    Und unsere Sozialvrbände verdienen damit ein Schweinegeld

    ———-

    Wer soll, was putzen? Muslimische Männer ihre Unterkünfte? Der ist gut.

    Und wegen der Sozialverbände mach ich mir keine Sorgen. Das nutzt sich bald ab und Kotzen die Beschäftigten da nur noch. Tun sie ja eh schon.

  23. …..Dies geschehe nicht, um die Flüchtlinge zu schikanieren, versicherte Ohligschläger, sondern vor allem, um die Flüchtlinge vor neugierigen Blicken zu schützen……

    Oh die neuen heiligen Kühe müssen geschützt werden.
    Sind sie es doch die das neue Geld bringen. Sie werden von der Asylindustrie gehegt und gepflegt damit sie schön lange Geld abwerfen.

    Hat Mülheim eigentlich eine Drogenszene /Dealer? Wenn nicht jetzt bald haben sie eine/welche wie im Görlitzer Park.

    Man kann nur hoffen das sich die Mülheimer Bürger gegen diese Asyl-Invasoren wehren werden.

  24. #2 Pedo Muhammad

    Primaten die gerade aus ihren höhlen hervorgekrochen sind und ihren Terrorpropheten nachahmen.

    Danke für den Link.
    Ich werde das weiterverbreiten

  25. Polizeigewerkschaft: Übergriffe auf Frauen in Flüchtlingsheimen

    Die Deutsche Polizeigewerkschaft fordert einen besseren Schutz für Frauen in Flüchtlingsunterkünften. „Wir können das Ausmaß der Übergriffe auf Frauen nur erahnen. Gewaltausbrüche sind an der Tagesordnung. Sie finden täglich statt“, sagte der Bundesvorsitzende Rainer Wendt dem Radiosender MDR Info am Montag in Halle. Eine getrennte Unterbringung der Frauen sei zu deren Schutz „dringend notwendig“.

    http://www.welt.de/politik/article146732114/Uebergriffe-auf-Frauen-finden-taeglich-statt.html

  26. #12 Babieca (28. Sep 2015 16:16)

    In Ungarn ist ein Video aufgetaucht (am Kommentarende verlinkt). In ihm erzählt eine Bahnreisende, die perfekt Arabisch spricht, von ihren Erlebnissen mit dem Moslemheer, das gerade Europa überrennt. Das Video ist ungarisch, keine Untertitel, es gibt jedoch ein englisches Transkript dazu, das ich kurz mal übersetzt habe:

    Das Video ist schon mit englischen Untertiteln, aber nur Softsubs. Deshalb muss man auf das Icon klicken. Ich hab die Untertitel mal runtergeladen. Den größten Teil hast Du ja schon übersetzt. Nur die Einleitung und am Ende fehlt was:

    ?1
    00:00:00,000 –> 00:00:07,474
    Looking at the news, the majority of journalists from Ukrainian and European TV stations sympathise with the migrants.

    2
    00:00:07,477 –> 00:00:16,810
    We watched reports with you which included many people talking about helping and showing sympathy since these migrants are fleeing war, abandoning everything in their homes.

    3
    00:00:16,809 –> 00:00:19,689
    The truth is still not so simple.

    4
    00:00:19,690 –> 00:00:23,989
    We contacted a young woman who recently travelled by train from Budapest to Vienna,

    5
    00:00:23,989 –> 00:00:30,340
    on the particular train that was sieged by migrants who sought to leave the transit Hungary to flourishing Germany.

    6
    00:00:30,341 –> 00:00:33,658
    This is the same train that featured in many European news programs.

    7
    00:00:33,659 –> 00:00:45,405
    It all happened before her eyes, and if she hadn’t understood arabic, it’s possible she would have had a different opinion on events, but our partner, Aida Bolevár, understood everything that was said behind her back.

    8
    00:00:45,406 –> 00:00:47,386
    These are the things she heard…

    9
    00:00:47,390 –> 00:01:04,037
    I’ve lived in Arab countries for five years. I’m fluent in arabic, I know the Koran by heart, and so accusing me of some sort of negative intent towards the representatives of other nations and religions is simply impossible.

    10
    00:01:04,037 –> 00:01:12,239
    I arrived in Budapest to meet my friends. When I got to Keleti Railway Station I was shocked at what I saw there.

    11
    00:01:12,299 –> 00:01:26,137
    Masses of people of Arab appearance, filthy, unwashed and loud, who refused to let me get across the entrance.

    12
    00:01:26,138 –> 00:01:32,359
    They shouted various insults in my direction, they tried to take away my luggage.

    13
    00:01:32,359 –> 00:01:38,066
    Since, like I said, I’m perfectly fluent in arabic, I understood everything that they were saying.

    14
    00:01:38,066 –> 00:01:41,773
    While I waited for my train, I saw what was happening in the station.

    15
    00:01:41,775 –> 00:01:47,442
    People, without shame, simply defecated right where they stood,

    16
    00:01:47,442 –> 00:01:54,087
    the women shouted, they were beaten by their own kind, not by the police who didn’t even touch them.

    17
    00:01:54,087 –> 00:01:58,878
    Children were screaming, there were huge piles of trash. They could not speak a single European language,

    18
    00:01:58,879 –> 00:02:08,834
    they was noisy, shouting, and all they could think to do in the heat of the moment was to grab the luggage of passersby and shout obscenities after them.

    19
    00:02:08,835 –> 00:02:16,435
    Ninety percent of them were men between 18 and 45, completely healthy men

    20
    00:02:16,435 –> 00:02:23,540
    who grabbed absolutely random children and fought their way forward using the children as a shield.

    21
    00:02:23,540 –> 00:02:26,411
    Five people with tickets entered my traincar.

    22
    00:02:26,412 –> 00:02:32,286
    We sat down, the rest of the car was totally empty. Within minutes something unbelievable happened.

    23
    00:02:32,286 –> 00:02:37,003
    Huge screaming, the windows were cracking, the situation was unbelievable.

    24
    00:02:37,002 –> 00:02:40,620
    Like some dark cloud, a mass of people got on.

    25
    00:02:40,621 –> 00:02:44,372
    There were conflicts, fights and other awful things.

    26
    00:02:44,372 –> 00:02:50,540
    The situation’s climax was when they began talking to each other in a relaxed tone, considering whether or not they should rob us,

    27
    00:02:50,542 –> 00:02:57,692
    since that would please Allah because we were infidels. As for me, it would really be worth raping me

    28
    00:02:57,693 –> 00:03:00,605
    because I am not dressed like a proper woman.

    29
    00:03:00,605 –> 00:03:08,632
    I haven’t got a hijab on my head, that is, I’m not Muslim and so I am bad.

    30
    00:03:08,633 –> 00:03:15,817
    The train stopped. Speakers said in English and German that the train doesn’t go any further.

    31
    00:03:15,818 –> 00:03:21,725
    The four people and I, who had tickets, started battling our way through the migrant mass.

    32
    00:03:21,725 –> 00:03:30,420
    At first, they didn’t want to let us go, and they talked about using us as hostages, that it would be worth stopping us.

    33
    00:03:46,873 –> 00:03:49,427
    The train station was completely under siege.

    34
    00:03:49,429 –> 00:03:57,046
    Even more migrants appeared and these had food, bread, apples, various kinds of biscuits which they threw onto the paths,

    35
    00:03:57,048 –> 00:04:01,799
    simply trampling on them. They were all shouting one word repeatedly:

    36
    00:04:01,800 –> 00:04:04,429
    MONEY! That is, give us money!

    37
    00:04:04,430 –> 00:04:09,026
    They were grabbing at people, trying to tear away some valuables,

    38
    00:04:09,026 –> 00:04:13,992
    they were grabbing at luggage and wouldn’t let people pass, they shoved and insulted.

    39
    00:04:13,993 –> 00:04:23,108
    All those people are migrating only want European welfare, none of them have any intention of learning a trade or being involved in anything.

    40
    00:04:23,108 –> 00:04:28,731
    Aside from hatred, absolute ill-will, they have nothing to give European people.

    41
    00:04:28,732 –> 00:04:35,528
    So why are we surprised at the situation that happened a few weeks ago on the train in Amsterdam.

    42
    00:04:35,528 –> 00:04:43,319
    Those people are the same ones that Europe accepted in the name of tolerance.

    43
    00:04:43,319 –> 00:04:50,149
    So before we protect these people, I suggest we learn the arabic language

    44
    00:04:50,151 –> 00:04:57,321
    so that we can understand and see that while these people are smiling at us, they are spitting at us behind our backs.

    45
    00:04:57,322 –> 00:04:59,651
    I saw this with my own eyes…

  27. 100 Personen drängen unkontrolliert zum Eingang des Sozialamtes vor. Im Gedränge werden vier Sicherheitsleute verletzt. Erst hinzugerufene Polizisten beruhigen die Lage.
    HALLE (SAALE).
    Im Sozialamt in Halle (Saale) ist es am Montagmorgen zu Tumulten gekommen. Wie Polizeisprecher René Richter mitteilte, standen gegen 9 Uhr etwa 300 Personen vor dem Eingang der Behörde in der Südpromenade und wollten Geld abholen, das ihnen aus Sozialleistungen zusteht.

    http://www.mz-web.de/halle-saalekreis/tumulte-im-sozialamt-halle–unkontrollierter-ansturm-mit-verletzten,20640778,32008344.html

  28. #30 kolat

    Hast recht, ein richtiges abschmieren ist das noch nicht, es deutet aber an, dass in den letzten 4 Wochen ein Stimmungsumschwung eingesetzt hat. Wenn der dann erst einmal einsetzt, dauert es wiederum noch mal einige Wochen bis der zum Wutbürger mutierte Wähler seine Wahlentscheidung ändert.

    Hoffen wir mal, dass wir uns am Anfang dieser Entwicklung befinden. Die massiven Nebenwirkungen der merkelschen Preisgabe Deutschlands werden ja jetzt erst so langsam jedem Deutschen bewusst. Wir hier bei PI wissen ja schon lange, dass so eine Masseneinwanderung junger Männer nicht gutgehen kann, obwohl noch gar keine großartigen „Nebenwirkungen“ in Erscheinung getreten sind, und haben uns schon lange vorher von den Blockparteien abgewandt. Die die jetzt abspringen sind entweder die Spätmerker, oder diejenigen die jetzt in der bitteren brutalen neuen multikulturellen Realität aufwachen. Das sind diejenigen, die jetzt mitbekommen wie die Kriminalität durch die Decke geht, die von Verwandten, Freunden, Bekannten und Arbeitskollegen Geschichten aus ihrer Heimatgegend hören, die in der Lokalzeitung gar nicht erwähnt werden.

    Wenn es die Deutschen jetzt endlich raffen, wird die C*DU bald bei 30% stehen, die SPD wird unter 20% fallen und die AfD bei 10% stehen.

  29. Laaaangsam nimmt alles Gestallt an !

    Kirmesplätze für Asylanten genutzt ,

    Kasernen für Asylanten genutzt ,

    Jugendherbergen für Asylanten genutzt

    Tennishallen für Asylanten genutzt,

    Turnhallen für Asylanten genutzt ,

    Schulen geräumt, für Asylanten genutzt,

    Privatwohnungen an Asylanten vermietet,

    Hotels werden für Asylanten genutzt ,

    Ex Baumärkte für Asylanten genutzt ,

    Freisthende Hallen für Asylanten genutzt

    NUN FEHLEN NOCH FUSSBALLSTADIEN UND

    STILLGELEGTE KREUTZFAHRSCHIFFE

    ICH MACHE EIN BUSUNTERNEHMEN AUF UND MACHE RUNDFAHRTEN ZUR BESICHTIGUNG VON ASYLANTEN -UNTERKÜNFTEN ,NATÜRLICH MIT INTERVIEW DER BEREICHERER UND deren FORDERUNGEN !

  30. Die geforderte Trennung von Christen und tollwütigen Moslems,schon in den Aufnahmen, wird die schon erstarkten Parallelgesellschaften in Deutschland weiter fördern!

  31. NUR KEINE RASSISTISCHEN VORURTEILE SCHÜREN !!!!!

    EIN UNSÄGLICHER FALL

    „Warum schwieg die Polizei?

    Kinder in Leipziger
    Asylheim verletzt

    Leipzig – Mit der Zahl der Asylbewerber mehren sich auch die Probleme. Viele bösartige und falsche Gerüchte machen im Internet die Runde. Doch auch sächsische Behörden halten Informationen zurück und geben widersprüchliche Auskünfte – wie dieser Fall aus Leipzig zeigt.

    BILD erfuhr: Ein Syrer (43) soll seine Kinder in der Leipziger Erstaufnahme-Einrichtung Friederikenstraße misshandelt haben. Die Tochter (10) trug demnach eine geprellte oder ausgekugelte Schulter davon, der Sohn (17) einen Bauchfellriss. Erst auf Anfrage bestätigte die Polizei die Verletzungen und Ermittlungen wegen Körperverletzung gegen den Vater.

    WARUM WURDE DER FALL VERSCHWIEGEN?

    Polizeisprecher Andreas Loepki (37): „Die Polizei ist gemäß Sächsischem Pressegesetz nur auf Anfrage zu Auskunft verpflichtet.“ Obwohl eine „proaktive Pressearbeit“ betrieben wird, wäre der Fall nicht im Pressebericht aufgetaucht. Warum? Loepki: „Die Taten spielten sich im familiären Umfeld ab und blieben ohne Auswirkung für die Öffentlichkeit.

    Dann fügt er noch an: „Und genau weil dem so ist, würde die Berichterstattung das meinerseits nicht vertretbare Risiko in sich tragen, rassistischen Vorurteilen als scheinbarer Beweis zu dienen und den Tatverdächtigen als Stereotypen aller Asylbewerber darzustellen.

    Wie BILD erfuhr, sollen die Kinder weiter mit dem Vater zusammenleben, obwohl sogar das Jugendamt eingeschaltet wurde.

    Seltsam ist auch, dass sich für die Landesdirektion der Fall ganz anders darstellt. Ein Sprecher: „Die Tochter hatte einen Sturz erlitten und sich infolge dessen einen Arm gebrochen.“ Zu den Verletzungen des Sohns sei „nichts bekannt.“ Der Vater zeige jedoch „Verhaltensauffälligkeiten“.“

    http://www.bild.de/regional/leipzig/koerperverletzung/kinder-in-asylheim-verletzt-42744356.bild.html

  32. Eurabia: Dank Merkel und EU in Brüssel, ernten wir jetzt die Früchte des Islam
    Wer Islam importiert, der wird Bürgerkriege ernten, nur eine Frage der Zeit, und wie viele
    noch kommen, um an unseren Wohlstand teilzuhaben.

    https://dolomitengeistblog.wordpress.com/2015/09/28/eurabia-dank-merkel-und-eu-in-bruessel-ernten-wir-jetzt-die-fruechte-des-islam/

    Muslime übernehmen die Macht in unseren Staaten. Sie zersetzen unsere Werte,
    unsere Gesetze und unsere Kulturen.]
    – Oriana Fallaci

  33. Die einfache Lösung:
    Für 2015 die Städte Köln und Mülheim komplett für die Invasoren räumen.
    2016 muss Hamburg komplett geräumt werden.
    Wenn die Nachzugsregelung greift, muß ab 2020 Nordrhein-Westfalen komplett geräumt werden.
    So einfach kann man das lösen! 🙂
    Salem aleikum.

  34. #12 Babieca (28. Sep 2015 16:16)
    ===================================
    Köszönöm szepen.

    Im Keleti (oder Nyugati) Bahnhof treiben sich auch immer viele Zigeuner herum.
    Vor 15 Jahren war ich da mal in einer Telefonzelle und hab meine Geldbörse vergessen…
    nach ein paar Minuten hab ichs gemerkt….zurückgerannt…sie war noch da ! Pu ! War ich froh.
    Seitdem kette ich meine Wertsachen in solchen Ländern immer an.

  35. Leute, warum müsst Ihr solche Beiträge bringen? Mir geht es wie anderen hier, dass das Erbrechen keine phrasenhafte Metapher mehr ist, sondern sich buchstäblich einstellt, wenn man so was liest.

  36. Der Gauckler zweifelt, dass die deutsche Willkommenskultur ausreicht, um Bereicherer und Asylschmarotzer in unbegrenzter Zahl aufzunehmen?

    Drauf geschissen!

    Morgen wird eine Reportage mit Verona Pooth, Daniela Katzenberger und Pietro Lombardi veröffentlicht, die ganz sicher belegt, dass wir zur größtmöglichen Gesundung und nationalen Prosperität mindestens 10 x so viele Talente bei uns ansiedeln müssen!

  37. Ich schaue gerade N24 weil da nee NASA-Sonderpressekonferenz über den Mars übertragen wird. Dummerweise habe ich in die laufende Nachrichten reingeschaltet, meine ersten deutschen Fernsehnachrichten seit Monaten, es wurde über die Massenschlägerei in Calden berichtet.

    Es ist einfach Wahnsinn welchen Unsinn sowohl Politiker als auch die Journalisten und die Polizei zu dem Irrsinn sagen und als Lösung vorschlagen. Den Vogel schoss die Polizeigewerkschaft ab, man muss die halt nach Ethnie und Religion getrennt unterbringen, sozusagen ein Asyl-Apartheitsystem einführen. Ich breche zusammen. 🙂 Die deutschen Nachrichten sind echt eine Beleidigung für jeden gut informierten Deutschen, ich habe echt nichts verpasst in den letzten Monaten.

    Man die einzige richtige Entscheidung wäre, die Schläger verhaften, ab in den Bus zum nächsten Flughafen und abschieben!

    Und überhaupt, was soll dieses vorübergehende Asyl-Apartheitsystem bringen, irgendwann werden diese aggressiven Typen auf uns Deutsche losgelassen, und was ist dann? Wird dann das Apartheitsystem auch auch uns angewendet, bekommen wir Deutsche dann Reservate zugeteilt wo wir niemanden mit unserer Anwesenheit provozieren?

    Flüchtlingsheime in Deutschland: Politiker wollen Christen und Muslime getrennt unterbringen

    Verschiedene Ethnien geht doch auch nicht. Türken prügeln sich mit Kurden, in Calden Afghanen mit Albanern usw..

    http://www.spiegel.de/politik/deutschland/fluechtlinge-christen-und-muslime-getrennt-unterbringen-a-1054931.html

  38. Streit um Asyl-Unterkünfte in Potsdam

    Überraschend. In der neuen Erstaufnahme-Stelle für Flüchtlinge in der Heinrich-Mann-Allee (s. Bild) engagieren sich viele aus dem Freiland-Kulturzentrum. Die Nutzer dort sprechen sich nun gegen eine Leichtbauhalle für Flüchtlinge an ihrem Standort aus.

    http://www.pnn.de/potsdam/1008468/

    Die Stadt Potsdam hatte angefragt, denn die Lage ist ernst. Doch das linksalternative Zentrum Freiland lehnt es ab, dass gleich nebenan Flüchtlinge in Leichtbauhallen untergebracht werden. Und antwortete in einem offenen Brief.

  39. Mieter in Mülheim sollen ihre Wohnungen für Flüchtlinge aufgeben
    http://www.derwesten.de/staedte/muelheim/mieter-in-heissen-und-duempten-sollen-fuer-fluechtlinge-weichen-id10477862.html

    zitiere mal einen Kommentar dazu:


    Vorneweg Linke,SPD und Grüne bekämpfen die sozial Schwachen –
    von Sohle7

    denn für die Ratsparteien sind die sozial Schwachen eine Verfügungsmasse, die man nach Gusto behandeln und sogar bedenkenlos aus ihren Wohnungen setzen kann, wenn das Geschäft der Betreuer und Vermieter das opportun erscheinen lässt.

    Die sozial Schwachen in den Wohnungen sollen „freiwillig“ umziehen. Da kommen also jetzt die Drückerkolonnen des SWB und der Linken / Grünen, um die Menschen platt zu quatschen. Die Vorgänger der Linkspartei haben mit diesen Methoden schon die DDR-Landwirtschaft zwangskollektiviert – alles ganz „freiwillig“. Auch in China räumten Menschen „freiwillig“ ihre Häuser und Wohnungen, um die Trasse für den Transrapid freizumachen. Gamz „freiwillig“.

    Merke aus alledem: „Freiwillig“ zieht NIEMAND aus seiner angestammten Wohnung. Die sozial Schwachen, denen die Linken, SPD und Grünen nun ihre Wohnungen streitig machen, können mal wieder (mit Rudi Dutschke) fragen: „Wer hat uns verraten? – Sozialdemokraten!“

  40. #62 Mark

    OT:

    Das ist nur eine Spekulation! Vielleicht haben sie ja auch etwas gefunden mit einem Balkenkreuz drauf.

    🙂 🙂 🙂

  41. Vom ermüdenden
    ——– NUR SCHIMPFEN MODUS
    müssen wir PI-Schreiber in den
    ——– HANDLUNGS MODUS
    umschalten, aber beibehalten den:
    ——– INFORMATIONS MODUS

    Handlungs-Modus:
    =====================
    haben wir Freunde, Nachbarn, Verwandte, die noch Mitglied/Abonnent/Käufer sind:

    – in einer kath./ ev. Kirchengemeinde
    – in einer Gewerkschaft,
    – einer Zeitschrift wie Spiegel, SZ, Zeit, Bild, Kölner DuMont, …
    – Online ARD/ ZDF Angeboten,
    – eines Produktes eines Konzerns der die Masseneinwanderung unterstützt (z.B. Mercedes/ Zetsche: dann lieber BMW, Audi kaufen)
    – wer Deutschen Bahn fährt, die 130.000 Migranten in die deutschen Gauen gekarrt hat, da gibt es Fernbusse als Alternative
    – Künstlern lauscht oder zusieht (Niedecken & Co)
    – usw.
    DENEN MÜSSEN WIR SACHLICHE INFORMATIONEN GEBEN WARUM SIE AUSTRETEN/ ABO´S ABBESTELLEN/ NICHT MEHR KAUFEN sollen, sprecht mit denen aber nur mit Sachargumenten/ Fakten, bei Schimpfen schalten die ab.

    PS:
    —-
    Umgekehrt müsse wir belohnen, wer wenigsten gelegentlich Anti-Mainstream Artikelveröffentlicht wie:
    Focus.de, faz.net (selten auch welt.de)
    und wer Leser-Postings zulässt!

    Oder mutige Einzelpersonen belohnen wie Buschkowsky, Tichy, Gabalier, Abdel Samad & Co, Henryk Broder …

  42. Laut Insa hat die CDU innerhalb von gerade mal sechs Wochen mehr als 10% ihrer Wählerschaft verloren. Na das ist doch mal ein Anfang. AfD fast verdoppelt.

    Wenn es erst so richtig losgeht mit Mord und Totschlag, Lagerkoller, Enteignungen usw. dann dürfte die Abwärtsdynamik von Mad Merkel und ihrem Hofstaat ordentlich zulegen.

    Deutsche sind irgendwie träge, aber wenn die Karre erst mal Fahrt aufnimmt, dann ist da auch kein Kraut gegen gewachsen. Gruselige Zeiten.

  43. OT

    Eine nun ganz und gar nicht alltägliche „Werbe-Strategie“ haben sich die Piraten in Oberösterreich ausgedacht…

    ——————————————-

    Piraten werben auf „YouPorn“ mit Faymann und Mikl-Leitner

    Eine eigenartige Werbestrategie haben sich die oberösterreichischen Piraten ausgedacht:

    Die Kleinpartei hat ein Inserat auf der Website YouPorn mit einem Bild von Bundeskanzler Werner Faymann (SPÖ) geschalten. Das Bild sei gewählt worden, um gegen das Staatsschutzgesetz zu demonstrieren, hieß es.

    Faymann ist nicht der erste Politiker, den die Piraten als Werbesujet auserkoren haben.

    Bereits in der Vorwoche traf es Innenministerin Johanna Mikl-Leitner (ÖVP). „Johanna möchte dir zuschauen!“ heißt es auf dem Banner, auf dem ein Foto der Innenministerin platziert ist. Die Aktion sei Teil einer Kampagne gegen Online-Überwachung, erklären die Piraten. Das Bild der Innenministerin sei gewählt worden, „weil sie eine treibende Kraft hinter der immer mehr ausufernden Überwachung in Österreich ist.“…

    http://diepresse.com/home/politik/innenpolitik/488350/Politik-skurril_Nun-auch-Faymann-als-Werbung-auf-YouPorn?gal=488350&index=2&direct=&_vl_backlink=&popup=

    ——————————————-

    …auf jeden Fall mal etwas zum schmunzeln und ein recht origineller Einfall noch dazu… :))

  44. SPON hat einen neuen „Nazi“ geoutet. Es handelt sich – bitte gut festhalten – um Hamid Abdel-Samad. Kopf—> Tisch.

  45. #53 Babieca (28. Sep 2015 17:01)
    Moslems = Ärger. Immer. Neues vom Integrationswunder Fußball:

    …besteht das Yurdum Spor-Team überwiegend aus türkischstämmigen und das Krayer aus libanesischen Spielern.

    ————————————
    Na, da hoffen wir mal, dass der Schiedsrichter
    aus deren Reihen kommt…. ein deutscher Schiedsrichter bräuchte mindestens 3 Bodyguards und eine gepanzerte Limousine.

  46. #58 Pack (28. Sep 2015 17:16)

    Interessante Kommentare bei „Lau und unfair“. Z.B. dieser hier von „Leider ohne Namen, sonst Arbeitslos“, heute, 17:25 Uhr:

    Ich arbeite in Leipzig in einem größeren Erstaufnahme Lager und kann nur die zunehmende Gewalt und Aggression gegen meine Kolleginnen und Kollegen und vor allem auch unter den verschiedenen Bevölkerungsgruppen. Wie kann man von Integration reden, wenn mit Gewalt gegen alle anderen vorgeht?? Ich sehe am Tag bis zu 10-mal in ein gezogenes Messer mit dem die Flüchtlinge ihre Ansprüche durchsetzen wollen. Wir dürfen diese Vorkommnisse nicht zur Meldung bringen! Wo leben wir denn?

    http://www1.wdr.de/daserste/hartaberfair/gaestebuch/hartaberfairgaestebuch196.jsp#commentForm

    Unterdessen darf der widerliche taz-Linksauskleger Daniel Bax im Spargel Hamed Abdel-Samad runterschreiben. Dümmliches, exkulpatives, schwärmerisches Islam-Gewäsch:

    Selbst ein Hitler-Vergleich fehlt nicht: In seinem Buch „Mohamed“ beschreibt der Deutsch-Ägypter Hamed Abdel-Samad den Propheten als mordenden Tyrannen, macht den Islam pauschal nieder – und liefert Argumente für den rechten Rand.

    *Gähn*

    http://www.spiegel.de/kultur/literatur/mohamed-von-hamed-abdel-samad-die-angst-vor-dem-islam-a-1055047.html

  47. Ich versteh das alles nicht. Wo sind die Aufstände? Warum wehrt sich niemand? Warum wird alles so hingenommen?
    Also wenn man meinem Kind die Sporthalle wegnehmen würde, da bliebe keine Nacht mehr ruhig!

  48. OT

    Gott sei Dank funktioniert mein Internet wieder (Jubel).
    Ein Leben ohne PI ist möglich, aber sinnlos (frei nach Loriot)

  49. @#51 lfroggi

    NUN FEHLEN NOCH FUSSBALLSTADIEN…

    Nicht mehr lange.

    Die Eishockeymannschaft „Schalker Haie“ aus Gelsenkirchen hat ihre Trainings- und Wettkampfstätten bereits an illegale Forderer verloren – das ging ganz schnell.

    Pläne zu den Fußballtempeln sind auch schon ausgearbeitet:

    Die zwölf WM-Stadien von 2006 als Flüchtlingsunterkünfte.

    Das Olympiastadion in Berlin kann 50.000 „Flüchtlinge“ beherbergen (klar, Zuschauer von Sportveranstaltungen gehen mehr rein, aber das ist was anderes, als dort zu wohnen).

    Dortmund: 40.000 „Flüchtlingskapazität“!

    München: 40.000

    Stuttgart: 40.000

    Die restlichen 8 WM-Stadien: Jeweils 30.000

    Macht zusammengenommen Platz für 410.000 „Flüchtlinge“!

    Dazu kommen Messehallen, Flugzeugwerke, Kathedralen wie der Kölner Dom! Macht sicher nochmal eine halbe Million.

    Den Rest, der noch zu 1.000.000 „Flüchtlingen“ fehlt, wird von Blockparteienbüros, Parlamentsgebäuden wie dem Reichstag, Gewerkschaftshäusern, MSM-Redaktionsräumen und -fernsehstudios sowie willigen Privatleuten wie Künstlern, Kirchenvertretern, Journalisten und natürlich PolitikerInnen übernommen!

  50. http://www.haz.de/Hannover/Aus-der-Region/Lehrte/Nachrichten/2000-Fluechtlinge-kommen-mit-Sonderzuegen-nach-Lehrte

    Am Bahnhof in Lehrte werden am morgigen Dienstag mit einem Sonderzug etwa 450 syrischen Flüchtlingen erwartet.

    Von Lehrte aus sollen die Ankommenden auf Busse verteilt und in Notunterkünfte gebracht werden. Zunächst hieß es, dass 2000 Flüchtlinge kommen.

    LehrteGaza. „Wir sind vom Innenministerium um Amtshilfe gebeten worden“, bestätigte Regionssprecherin Christina Kreutz die Informationen der HAZ.

    Aufgabe der Einsatzkräfte vor Ort wird es sein, die Flüchtlinge mit Wasser und etwas zu Essen zu verpflegen und bei der Verteilung der Syrer auf die verschiedenen Busse zu helfen.

    „Unsere Technische Einsatzleitung bereitet sich auf einen Großeinsatz vor“, sagt Kreutz.

    Am Anfang waren die Behörden von 2000 syrischen Flüchtlingen ausgegangen und hatten dies auch so mitgeteilt. Im Laufe des Tages wurde die Zahl auf 450 korrigiert.

    Da Lehrte verkehrsgünstig gelegen ist, kommen die Asylsuchenden dort an und werden von der Stadt aus mit Bussen zu anderen Orten gebracht, wo sie aufgenommen werden können.

    —————————————-

    http://www.bild.de/news/inland/fluechtlingskrise/wie-kam-es-zur-massenschlaegerei-42747434.bild.html

    Während die Bewohner in langen Schlangen auf ihre Mahlzeit warteten, drängelte sich ein 18-Jähriger vor. Das erzürnte wiederum einen 80-Jährigen.

    Als der Senior seinem Ärger mit Worten Luft verschaffte, schlug der junge Vordrängler dem alten Mann mit der Faust ins Gesicht!<<

    DAS nenn ich dann mal "Kultur".

    ——————————————-

    http://www.spiegel.de/politik/deutschland/npd-abgeordnete-besichtigen-fluechtlingsheim-in-nostorf-a-1055033.html

    Seit der Wahl 2011 hat der Landtag bereits mehrfach Pastörs' Immunität aufgehoben, damit die Staatsanwaltschaft gegen den Abgeordneten ermitteln konnte.

    Zuletzt wurde Pastörs vorgeworfen, während des sächsischen Wahlkampfs Mitglieder der Linkspartei beleidigt und sie unter anderem als "Stasi-Schweine" bezeichnet zu haben.

    Es gilt als sicher, dass er 2016 erneut als Spitzenkandidat antreten wird.<<

  51. Der hypersuperwichtige Gebetsraum von Hirnkranken für Hirnkranke darf natürlich nicht fehlen. Soviel Arschkriecherei ist ja wohl das Mindeste. Alle Psychosen dieser Welt wollen gepflegt werden.

    Kann das wirklich die Aufgabe eines mitteleuropäischen, vermeintlich noch säkularen Staates sein?!
    Und wer bezahlt diesen Gebetsraum?

    Durchgeknallter und blöder haben wir es momentan wohl nicht.

  52. Tennishalle besetzt… finde ich gut… immer weiter so… immer weiter.
    Da werden sich einige treudoofe Blockparteienwähler mit
    Geld-Hintergrund aber mächtig ärgern, dass sie ihren geliebten „Bonzensport“ nicht mehr ausüben können.
    Als nächste Steigerung kommen dann die Bundesliga-Stadien dran… wenn dann der Schlafmichel nicht aufwacht… geschieht’s ihm recht.

  53. Wenn die Invasion so weiter geht, ist doch spätestens in 6 Monaten wirlich jede Halle, jedes lehrstehende Gebäude voll und jeder Parkplatz ist ein Zeltplatz.
    Dann kommen aber immer noch jeden Tag tausende.

    Dann wirds richtig lustig

  54. Ich muss naechste Woche fuer 6 Tage nach Essen.Mir ist jetzt schon schlecht.Hotels 2x so teuer wenn ueberhaupt was friedliches zubekommen ist.Letztes Jahr ist mir schon mal der Mietwagen geklaut worden.Ich lass euch wissen wie’s dies Jahr laeuft. ps,das ist das letzte mal das ich nach Germany fliege,Germany ist fertig fuer mich.Besser sag ich garnicht das ich aus USA bin.

  55. #80 kolat

    Mit dem Profifußball trifft es genau die richtigen! Schon seit fast 2 Jahrzehnten werden Profimannschaften zunehmend mit Afrikanern aufgefüllt, sogar Die Mannschaft. Das bekommen in Afrika natürlich die jungen Männer mit, und wollen nun auch nach Europa Profi werden. Außerdem sind diese Profivereine begeisterte multikulturelle Diversity-Anhänger, da opfert man zur Durchsetzung der multikulturellen Gesellschaft doch gerne auch das eigene Stadion.

  56. Morgen sind sämtliche Verantwortliche für die Katastrophe, die Deutschland vernichtet, beim großen Diktator versammelt.

    Kann da nicht ein Meteorit…

    Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) lädt am Dienstag Verbände und gesellschaftliche Organisationen in das Bundeskanzleramt, die sich bei der Flüchtlingsaufnahme engagieren. (…) Nach einer Liste, die der Katholischen Nachrichten-Agentur (KNA) vorliegt, gehören zu den Teilnehmern unter anderem der Vorsitzende der Deutschen Bischofskonferenz, der Münchner Kardinal Reinhard Marx, Caritas-Präsident Peter Neher, Vertreter des Rats der Evangelischen Kirche in Deutschland, der Orthodoxen Bischofskonferenz, der Zentralwohlfahrtsstelle der Juden, des Malteser-Hilfsdienstes, der Johanniter Unfallhilfe sowie Vertreter von Amnesty International und dem Bundesverband Deutscher Stiftungen.

    Quelle: Welt-Ticker

  57. Kein Geld für Kitas, Schulen, die Unis und die Polizei, Stellenstreichungen im öffentlichen Dienst, wo es nur geht und im übrigen brauchen wir die PKW-Maut, weil sonst der Straßenbau unbezahlbar wird aber:

    http://www.spiegel.de/politik/deutschland/fluechtlinge-schaeuble-legt-fuenf-milliarden-euro-beiseite-a-1055117.html

    5 Milliarden für Flüchtlinge mal eben von Schäuble!

    Holt es euch Leute, raus mit den Mietern, rein mit den Flüchtlingen der Staat zahlt doppelte Preise, auf das Vereinsheim, her mit der Turnhalle, bucht endlich eure Hotels voll. Jede Bude, jedes Loch wird jetzt zum Flüchtlingsheime. Probleme für ein paar Monate mit Geld wegkaufen, damit sich das auch schön alles manifestieren kann.

    Und dann wird ausgeblutet, wenn´s dann bald nicht mehr reicht und das Chaos ausbricht, die Flüchtlinge mehr und mehr wollen und nichts als Ärger und Verbrauch produzieren.

    Ist mir übel!

  58. #87 Babieca

    Ironie AN

    Mir wurde die noch geheime Rede des Sprechers der Organisationen zugespielt. Die Rede ist recht kurz, nur 1 Satz, der lautet:

    „Frau Merkel, wir schaffen das, aber wir brauchen mehr Geld, viel mehr Geld, und dann noch meeeehr Geeeeld.“

    IBAN DE -Ab hier greift der Datenschutz-

    Ironie AUS

  59. Na dann noch ein „Fernsehtipp“ HUST

    heute · Mo, 28. Sep · 22:15-23:00 · RBB Berlin

    Wie schaffen wir das?
    {Wer ist wir????}

    Berlin, Brandenburg und die Flüchtlinge

    Immer mehr Menschen flüchten nach Berlin und Brandenburg. Viele werden ihnen in den kommenden Jahren folgen. Das verändert die Region. Die Gesellschaft steht vor der größten Herausforderung der letzten 25 Jahre.

    Was bedeutet das für die Menschen in Berlin und Brandenburg? Was für die Flüchtlinge? Welche Spielregeln braucht es? Wer ist alles gefordert damit Integration funktionieren kann. Darüber diskutieren Sabine Dahl und Sascha Hingst mit ihren Gästen.

    Wie schaffen wir das? Ich verbitte mir dieses anmassende WIR.

    Wie schafft IHR das? Ihr schafft das überhaupt nicht und jetzt….. ALLE RAUS!

  60. OT – aber paßt auch zum Thema Flüchtlings-Unterkunft :

    Weitere Traumata in Deutschland

    Sexuelle Übergriffe: Was Frauen in Thüringer Flüchtlingsheimen erleiden… (es handelt sich hierbei aber um kein speziell „thüringisches Problem“ – sondern um eine bundesweite Erscheinung!)

    Jena. Schon die Tatsache, dass Frauen und Mädchen in einigen Flüchtlingsheimen die gleichen Sanitäranlagen wie Männer benutzen müssen, stößt sauer auf.

    (Meine Anmerkung dazu : stört unsere Politiker nicht – denn nach ihrem kranken Weltbild gibt es keine Unterschiede zwischen Mann und Frau).

    Schlimmer noch sind jedoch die sexuellen Übergriffe und die Gewalt gegen Frauen, welche schon längst keine Einzelfälle mehr in den Massenunterkünften sind.

    Es fehle generell an abschließbaren Räumlichkeiten als Rückzugsmöglichkeit und sicheren Ort für Frauen und Kinder in den Massenunterkünften.

    Die ohnehin schon traumatisierten Frauen sind in Deutschland also keinesfalls sicher, sondern geraten wieder in einen Kreislauf aus Gewalt und Angst.

    Die derzeitige Situation spielt denjenigen Männern in die Hände, welche Frauen ohnehin eine untergeordnete Rolle zuweisen.

    Im schlimmsten Fall kann es hierbei zur Retraumatisierung von Frauen kommen oder sogar neue Traumata hervorrufen…

    Der komplette Text ist hier zu finden :

    http://www.jenaer-nachrichten.de/stadtleben/2658-sexuelle-%C3%BCbergriffe-was-frauen-in-th%C3%BCringer-fl%C3%BCchtlingsheimen-erleiden

    ——————————————

    …Deutschland ist so sicher – wie auch seine Renten sicher sind… :))

  61. #92 Paula (28. Sep 2015 18:35)
    Programmtipp heute im TV:
    H3: Hessen extra: Gewalt in Flüchtlingsheimen
    20:15
    Man darf gespannt sein.
    ++++

    Da bin ich gar nicht gespannt.
    Das Fazit wird sein, dass alle Asylbetrüger sofort in komfortable Wohnungen oder Häuser untergebracht werden müssen, weil der Aufenthalt in Turnhallen etc. zwangsläufig zu Gewalt und Terror führen.
    Dazwischen wird in der Sendung immer wieder die Zonenwachtel und andere Idioten mit dämlichen Sprüchen eingeblendet.

  62. @#40 Istdasdennzuglauben:
    Einspruch Euer Ehren,in der DDR funktionierte das sehr wohl.
    Nein, das ist ein Märchen.
    Der ganze Ostblock wurde zu dem Zeitpunkt umgestaltet – die Sowjetunion und zahllose andere osteuropäische Länder haben sich genauso geändert wie die DDR, ohne dass jemand auf der Straße war.

    Die Wiedervereinigung wurde bereits 1988 mit Helmut Kohl auf der Bilderbergerkonferenz besprochen. Da war noch kein Mensch in der DDR auf der Straße.
    Und das ganz ohne Waffen.
    Da waren schon Waffen dahinter und die DDR-Führung hat das auch gewusst. Freilich wurden die Waffen nicht von den Demonstranten getragen.
    Es müssten sich eben nur mehr Bürger auf die Straße begeben.
    Pegida hat längst weit mehr als genug Leute auf der Straße für eine „Farbenrevolution“. Es ist bloß keine geplant, deshalb passiert nichts.

  63. Fussballstadien werden sie nicht mit „Flüchtlingen“ zustopfen.

    Warum?

    Weil sonst am nächsten Tag 100000 Fussballfans auf der Strasse sind.

  64. #43 Istdasdennzuglauben

    Streiks werden i.d.R. durch Gewerkschaften oder linken Parteien organisiert. Das sind exakt die, die PEGIDA aufs schärfste bekämpfen. Daher können Sie ewig auf einen Generalstreik warten.

  65. #96 Nuada
    #40 Istdenndaszuglauben

    Das „picture mountains members meeting“ 1988 fand in der Zeit vom 03. bis 05. Juni statt. BK Kohl nahm daran teil. Bereits zwei Monate später fuhren in der Dämmerung auffallend viele Busse mit noblen Herrschaften an Bord durch Berlin. Ihnen hatte es insbesondere Unter den Linden / Ecke Friedrichstrasse angetan. Noble Touristen präferieren Intimität und treten sehr, sehr selten in Bussen mit einem Volumen von 40 Personen auf. Diese ganz besondere Reise habe ich selbst wahrgenommen und noch heute denke ich darüber nach. Im August 1988 war die Stimmung in der Bevölkerung der DDR bereits sehr kritisch. Die NVA-Reservisten wurden beispielsweise ohne Angabe eines Zieles willkürlich einberufen und zu einem unbekannten Ziel in die Wälder gekarrt. — Ein Schelm, wer Böses dabei denkt und nun wiederholt sich das selbe irre Treiben.

  66. Hier ein Kommentarzitat aus der meta.tagesschau.de zur Flüchtlingsgewalt in den Lagern von einem Insassen über die Wünsche eines Flüchtlings:

    „Neu
    Am 28. September 2015 um 18:24 von AbulBengali
    Lager schrecklich

    Ich bin 6 Wochen in diesem Lager , und es ist schrecklich . sehr voll und die Leute nicht respektieren Islam und die Gebetszeiten . Ich hoffe, ich kann bald ein Haus aus Deutschland Regierung. Deutschland ist so reiches Land , so wenden Sie sich bitte an mich zu geben, damit meine Familie kann bald kommen und haben gute Leben

    übersetzt mit googletranslate“

    Das sind Ansprüche von einem „Verfolgten“ !!!!

  67. Lasset sie hungern und dürsten.

    Ihr Mohamet kümmert sich um sie ,wenn nicht ist egal haben genug von denen.

  68. Wenn alle in den Hungerstreik gehen,können wir viel Geld sparen.

    Sollen sich mit Handy absprechen damit es Europaweit klappt.

  69. #54 Nordsee1; Wie war das noch mit derTurnhalle, die lediglich für 2 Wochen als Behelfsunterkunft genutzt wurde. Danach hatten die 100.000€ Schaden. Wobei das vermutlich nur der ganz schnell erfassbare Schaden war. Die Wirklichkeit ist eher mal PI.

    #66 BePe; Das wird lustig, wenn sich dann die Syrer, Afghanen, Somalier, Iraker, Zigeuner untereinander verprügeln, einfach weil 95% davon falsche Herkunftsangaben gemacht haben. Das einzig sinnvolle wär, die Feuerwehr deutlich aufstocken und wenn die mal wieder lustig drauf sind, mitm grossen Schlauch draufhalten. Dann alle die dahergeschwommen kommen, ab in die grüne Minna und zurück, wo sie herkommen. Pech, wenn sie gelogen haben. Ausserdem Affgarnixstan hat bloss ein Zehntel der deutschen Bevölkerungsdichte. Da ist ausreichend Platz für Asylbetrüger mit ungeklärter Herkunft.

    #89 Babieca; 45 in Japan hats doch auch geklappt, haben die Amis nicht ne klitzekleine Atombombe übrig für Berlin.

    #98 Heisenberg73; Selbst das mit Turnhallen, Minigolfplätzen usw hätte vor 2 JAhren doch kaum jemand für möglich gehalten. Mittlerweile sind unsere Regierigen komplett durchgeknallt, da ists nicht mehr weit, dass auf Fussballstadien okkupiert werden. Es wär mir eine persönliche Schadenfreude, wenn die protzige Ali-Sandkastenanlage in München von
    Wüstlingen verwüstet wird.

  70. Ich liste mal einige Fragen und Antworten aus anderen Medien auf:

    Muss ich Angst haben, dass demnächst auch mein PKW konfiziert wird, damit Flüchtlinge auch einen PKW bekommen?

    Das mit der Beschlagnahme von Kraftfahrzeugen betrifft nur die Besitzer von nicht Abgas-manipulierten Kraftfahrzeugen.
    Die manipulierten Kraftfahrzeuge werden demnächst sowieso alle stillgelegt. Und es wäre doch unhöflich einem Gast direkt nach der Ankunft das Auto stillzulegen

    Bin einfach mal gespannt wie viel Solidarität die betroffenen Mieter aus der Politik erfahren.

    Also wenn ich betroffen wäre, würde ich die Verantwortlichen ganz helal schächten, bevor ich mich selber vor den Zug werfe.

    Warum die Aufregung? Waren doch alle sooo begeistert.Sind doch viele klatschen gewesen. (HbF).Das unsere Gäste irgendwo wohnen müssen ist doch klar.Oder? Also keine Aufregung. Ich habe ein Haus

    Glückwunsch! Leider bald nichts mehr wert :((

    Ohne Rücksicht auf alteingesessene Bürger/Bewohner bietet die Stadt Nieheim also ihre persönliche Willkommenskultur in der Form „Bei uns kommen Sie nicht in eine vorrübergehende Notunterkunft, bei uns bekommen Sie sofort eine Wohnung die Ihrem Anspruch auf echte Lebensqualität entspricht“. Die „Ur“bewohner ekelt/ kündigt man raus. Die werden das schon schlucken, wäre doch gelacht. Man darf sich gar nicht ausmalen, welche Gemeinheiten da noch auf uns zukommen werden. Vielleicht geht es bei den Arbeitsplätzen demnächst ebenso.

    Wo ist das Problem? In Lübbecke hat man 150 Realschülern um 12:30 mitgeteilt, dass sie um 13:00 ihre Schule räumen müssen um dort Flüchtlinge unterzubringen.

    Bemerkenswert die Stellungnahme der Schulleiterin (nachzulesen im Westfalen-Blatt), dort heißt es unter anderem:

    . »Auch meine Schüler sind Menschen. Und so kann man mit ihnen nicht umgehen. 15 Minuten hat man ihnen gegeben, um ihre Sachen aus den Klassen zu räumen. Dann mussten sie raus. Es war eine Flucht wie nach einem Krieg«, sagt sie.

    Wenn Verwaltungen so mit den eigenen Bürgern umgehen, ist der Schritt zur Beschlagnahme von Wohnungen nur noch ein ganz kleiner …

    Interessanterweise berichtet der WDR von derartigen Dingen natürlich NICHTS.

    „Senioren sollen große Wohnungen aufgeben“
    http://www.sueddeutsche.de/wirtschaft/chef-der-ig-bau-senioren-sollen-aus-grossen-wohnungen-raus-1.2337154

    Es wird immer surrealer und gruseliger!

    Damit werden deutsche Bürger de facto zu Menschen zweiter Klasse degradiert. Solche Maßnahmen sind Vorboten des Bürgerkrieges, in welchem es tatsächlich irgendwann Verteilungskämpfe um die lebensnotwendigen Ressourcen gehen wird. Das wird kommen und zwar im großem Stil.

    Das dürfte demnächst der Normalfall sein. Irgendwo müssen die Leute ja hin.
    Und wohin mit den gekündigten ? Ach ja , da werden ja dann Container frei !Die könnten ja dann in z.B. in Holland Asyl beantragen!

    Eine Kommune muss nicht nur Flüchtlinge, Zb. vom Westbalkan (40%) vor Obdachlosigkeit schützen, sondern alle Einwohner. Und wenn der Wohnungsmarkt angespannt ist, wie sollen dann die gekündigten Wohnungen finden.

    In der Parteizentrale der AfD knallen gerade die Sektkorken.

    Was sagen eigentlich Grüne und Linke zu diesem Vorfall?Was sollen die Grünen und Linken schon sagen? Nichts!
    Oder haben Sie einen Kommentar der Schulministerin Löhrmann zum Rausschmiss von 150 Schülern aus ihrer Schule in Lübbecke vernommen, die jetzt leider, leider für Flüchtlinge benötigt wird?

  71. Jeder Hund lernt,beiße nie die Hand die dir das Futter gibt.

    Aber unsere Schweine im Stall beißen immer.

    Der IQ spiel da bestimmt eine Rolle.

  72. #87 hartz4inflorida (28. Sep 2015 18:04)

    Ich muss naechste Woche fuer 6 Tage nach Essen.Mir ist jetzt schon schlecht.
    ————————————–
    Ich fahre da nicht mehr hin auch wenn es mir beruflich vielleicht schadet aber meine Gesundheit ist mir wichtiger.

    Tipp : Vom ****-Hotel-Eingang Taxi nehmen direkt zum Eingang Grugahalle, den gleichen Weg zurück.
    So wie früher mit der Straßenbahn dahinfahren, abends mit den Kollegen fachsimpelnd um die Häuser ziehen, Stahlstraße 😉 : Alles vorbei. Das geht nicht mehr.

  73. Bei der Tennishalle wird es eine saftige Erhöhung der Versicherungsprämie auf das ZWANZUIGFACHE geben, denn Versicherungen stufen Immobilien, sobald diese Flüchtlinge aufnehmen, wie BÖLLERFAKRIKEN ein.

    Lest mal hier:
    http://www.welt.de/politik/deutschland/article140470318/Fuer-Versicherer-sind-Asylheime-wie-Boellerfabriken.html

    TITEL DES ARTIKELS:
    Für Versicherer sind Asylheime wie Böllerfabriken!

    Diesen Link sollte man den Bürgern von Mülheim unter die Nase reiben!

    .:*:..:*:..:*:..:*:..:*:..:*:..:*:..:*:.

    Auch hier wird jetzt vorhandene Infrastruktur sachfremden Zwecken zugeführt!

    Ist den Mülheimern eigentlich klar, dass keine EINZIGER Flüchtling den Zustand LEGAL verdient? KEINER hat auch nur das geringste Recht auf Asyl in Deutschland! Mehrere friedliche Staaten wurden überquert oder überflogen. Der Verfassungsrechtler Schachtschneider hat das wohl eindeutig geklärt!

    Damit ist auch die Vertreibung der Eingeborenen aus den Immobilien der Stadt UNRECHT, VERBOTEN, GRUNDGESETZWIDRIG und eindeutig STEUERGELDVERSCHWENDUNG!

    Sobald das „Klima“ kippt, möchte ich nicht in der Haut der Verantwortlichen stecken. Was macht der Mob wohl mit jemandem, der ihn enteignet hat und der ihm seine Heimat mutwillig und vorsätzlich zerstört hat? Seine Heimat mit aufständischen Menschen geflutet hat, die eine andere Hautfarbe, eine andere Kultur, eine andere Religion verfolgen und andere Sitten und Gebräuche penetrant ausüben? Menschen, die sich nicht benehmen können, hochaggressiv sind, Islamkonzentrate sind, eine hohe Tendenz zum vergewaltigen aufweisen, keine Skrupel haben, Ungläubige zu bestehlen und denen Fußtritte ins Gesicht zu verpassen? Männer, die mit dem IS sympathisieren oder zu diesem gehören? Menschen, die uns nicht schätzen und achten?
    Männer, welche Frauen nicht die Hand geben dürfen? Welche zu 90 % im Sozialsystem landen? Welche Gangs bilden, die über Geschäfte und Discounter herfallen?

    .:*:..:*:..:*:..:*:..:*:..:*:..:*:..:*:.

    Vor 3 Wochen schrieb ich scherzend:
    Bald werden unsere Musik- und Gesangsvereine aufgefordert, ihre Vereinsheime zu verlassen, denn es wird noch mehr Platz für immer neue Flüchtlinge benötigt und im Zuge der von oben gewünschten Islamisierung wären ja sowieso Blechmusik und krächzendes Singen so was von überhaupt gänzlich uncool und unerwünscht!
    Denn sowohl Gesang als auch Blechmusik verletzen automatisch die Gefühle der neuen Bürger. Daher besser jetzt schon diese unerwünschte Freizeitbetätigung einstellen, damit das Vereinsheim Flüchtlingen gleich jetzt schon zur Verfügung steht.

    .:*:..:*:..:*:..:*:..:*:..:*:..:*:..:*:.

    Merkt Ihr was?

    Schwimmbäder, Schulen, Tennishallen, Sporthallen, Eissporthallen, Traglufthallen, Messehallen, Minigolfanlagen, Vereinsheime, Kegelanlagen . . .

    Unsere Lokalpolitiker nehmen alles, was sie kriegen können! Dabei sind diese Anlagen alle vom Steuerzahler, vom Eingeborenen erbaut und bezahlt worden!

    Das sieht also ganz nach Enteignung aus. Wir Bürger dürfen uns auf nur noch auf unsere Reservate (eigene Wohnung) zurückziehen. Alles andere wird von der Beschlagnahmungsaktion der Lokalpolitiker konfisziert.

    Ein ganz fieses Indianerspiel!

    Zum Schluss eine SATIRE:

    Und wenn der Indianer dann 5 Wochen in Urlaub geht? Dann kommt auch so eine Beschlagnahmungskreatur und setzt in die Wohnung eine Flüchtlingsfamilie, wegen des Flüchtlings-Notstandsgesetzes zum neuen Leerstandgesetz. Die Wohnung hatte 1 Woche zu lange leer gestanden.

    MERKT EUCH BEI ARGUMENTATIONEN:

    KEIN FLÜCHTLING IST LEGAL, ALLE BIS AUF ETWA 2000 KÖNNEN VOM VOLK WIEDER VERTRIEBEN WERDEN! IHR KOMMEN WAR BRUCH DES GRUNDGESETZES UND DES GESETZESTREUEN ASYLRECHTS.

  74. #107 Nemesis001 (28. Sep 2015 20:13)

    JA__JA__JA__JA__JA__JA__JA__JA__JA

    „Senioren sollen große Wohnungen aufgeben“

    JA__JA__JA__JA__JA__JA__JA__JA__JA

    http://www.sueddeutsche.de/wirtschaft/chef-der-ig-bau-senioren-sollen-aus-grossen-wohnungen-raus-1.2337154

    Es wird immer surrealer und gruseliger!
    Damit werden deutsche Bürger de facto zu Menschen zweiter Klasse degradiert.

    Entschuldigung, ich muss hier belehren:
    Nicht 2. Klasse, sondern 4. Klasse!

    Begründung:
    ===========

    Die 1. Klasse ist der „Gott Flüchtling“, die 2. Klasse sind unsere Politiker, die Medien, die Polizei, das Militär und die Justiz und alle Behörden, welche dieser 1. Klasse zu dienen haben, vor allem, seitdem die Willkommenskultur dies für alle zwingend vorschreibt! Dann wären die 3. Klasse die Gutmenschen, welche an der untersten Front die sozialen Dienste und Ausbildungen für die 1. Klasse leisten, also Lehrer, die ihnen deutsch beibringen, Putzkräfte, welche die versauten Toiletten wieder säubern . . . Die 3. Klasse sind also die von der 2. Klasse (Politiker) beklatschten und hoch dotierten devoten Dienstleister der Migrationsindustrie!

    Die Islam- und Systemkritiker, Nationale und Patrioten, das gesamte „Pack“, also die Steuern zahlenden und Werte schöpfenden autochthonen Bürger bilden die ständig denunzierte, verächtlich gemachte und geächtete 4. Klasse, also den Bodensatz der Gesellschaft. Dieser Bodensatz wird mit der Nazikeule ständig nach unten geknüppelt.

    Vielleicht versteht jetzt der eine oder andere, warum wir ENTEIGNET werden!
    Weil wir eine Klasse sind, die gehasst wird!

    die 3. und 4. Klasse sind dazu verdammt, a) die immer größer werdende Verschwendungssucht der 2. Klasse zu finanzieren und 2) die 1. Klasse, die neuen Herrenmenschen in Form von Flüchtlingen nicht nur mit Geld, sondern auch mit Diensten aller Art (Sanierung der Gebissleisten, medizinische Rundumversorgung, kostenloses Wohnen, Bereitstellung von Häusern, Schlössern und Hotels) zu versorgen.

    Die ERSTEN dürfen nicht arbeiten und schauen zu, wie die Menschen der 3. und 4. Klasse sie nach allen Regeln der Kunst verwöhnen, wie Heilsbringer empfangen und unterwürfig behandeln.

    Die eigentlichen Nutznießer der von der 2. Klasse durchgeboxten WILLKOMMENSKULTUR sind also die Götter der 1. Klasse, die heiligen Exemplare „Sankt Flüchtling“, die sogar Verbrechen begehen dürfen, ohne dass diese entsprechend geahndet werden.

    Bald wird daher der Glaube der Mehrheit der 1. Klasse (Flüchtlinge) die neue Staatsreligion. Bald werden auch unsere Kirchen umgebaut werden, um neue Flüchtlinge unterzubringen. Dort gibt es dann auch unzählige Möglichkeiten für Gebetsräume.

    Die 2. Klasse wird jedes Potential nutzen, das nutzbar ist! Wenn alles bereits voll ist, kommen die Kirchen dran! Wetten?

    Da die aus Wohnungen vertriebenen Eingeborenen vor der Vertreibung meist der 3. Klasse angehören (Senioren in großen Wohnungen), werden diese jedoch spätestens nach der Vertreibung der 4. Klasse angehören, weil sie durch diese Bestrafung HÖCHST wahrscheinlich auch zum Systemgegner werden.

  75. #12 Babieca (28. Sep 2015 16:16) In Ungarn ist ein Video aufgetaucht (am Kommentarende verlinkt). In ihm erzählt eine Bahnreisende, die perfekt Arabisch spricht, von ihren Erlebnissen mit dem Moslemheer, das gerade Europa überrennt. Das Video ist ungarisch, keine Untertitel, es gibt jedoch ein englisches Transkript dazu, das ich kurz mal übersetzt habe:

    Danke für die Übersetzung. Ich erlaube mir, Ihren Beitrag an einen anderen Blog weiterzuleiten, wegen der Wichtigkeit dieses Themas. Hoffe auf Ihre Zustimmung zur ungekürzten Weitergabe. Danke!

    Gegen diese Menschen werden wir vielleicht schon bald kämpfen müssen. Dann ist es elementar wichtig, zu wissen, wie diese Subjekte ticken und denken. Für uns eben beängstigend!

Comments are closed.