Auf dem Bahnhof in Budapest hat die Polizei ihre Arbeit frustriert eingestellt und lässt die „Flüchtlinge“ unkontrolliert abfahren. Die Folgen sind fatal: Heute sind alleine bis 16:20 Uhr Uhr bereits 2200 Invasoren aus Syrien, Kosovo, Albanien, Afghanistan, Pakistan, Afrika und sonstwoher angekommen. Ich wollte als Journalist vor Ort dokumentieren, was dort vor sich geht. Bereits nach wenigen Minuten kam ein Polizist auf mich zu und sagte mir, dass die Einsatzleitung prüfe, ob ich das Gelände verlassen müsse. Und so kam es: Trotz Presseausweis musste ich nicht nur aus dem abgesperrten Bereich gehen, da sich Linksextreme durch mich „provoziert“ fühlen könnten, sondern hatte mich sogar außerhalb der Sichtweite des Bahnhofes zu begeben. Andernfalls würden sie mich in Verwahrungshaft nehmen. Es soll also nicht kritisch berichtet werden.

(Von Michael Stürzenberger)

Die tz berichtet freudig in ihrem Live-Ticker:

+++ 16.20 Uhr +++ Der Flüchtlingsstrom reißt nicht ab: Um 16.35 Uhr wird ein Railjet aus Budabepst erwartet. Bisher sind bereits 2200 Menschen in München angekommen.

+++ 15.53 Uhr +++ Wieder ist ein Flüchtlingszug in München eingerollt. Viele Menschen sind da, doch die Lage ist trotzdem entspann und geordnet. Die Helfer verteilen wieder Güter an die ankommenden Männer, Frauen und Kinder.

+++ 15.47 Uhr +++ Mehrere Busse fahren am Dienstagnachmittag von München nach Augsburg. Von den rund 2000 Flüchtlingen, die seit Montag am Münchner Hauptbahnhof angekommen sind, sollen etwa 200 in einer Augsburger Schul-Turnhalle untergebracht werden.

+++ 15.39 Uhr +++ Die Polizei sagt: „Danke, München!“

Bevor ich des Geländes verwiesen wurde, konnte ich noch diese Fotos des kollektiven Wahnsinns aufnehmen:

A1

In diesem Bus werden medizinische Untersuchungen an den Neubürgern durchgeführt:

A2

Die Arnulfstraße ist im Bereich des Hauptbahnhofes gesperrt. Es werden nur Busse zum Abtransport der „Fachkräfte“ und Fahrzeuge zur Anlieferung von Hilfsgütern durchgelassen:

A3

A8

Laufend kommen viele besonders gute Menschen, die Getränke, Lebensmittel und sonstige Hilfsgüter für die Neuankömmlinge bringen:

A11

Es dürfte in der Geschichte der Menschheit einmalig sein, dass ein Volk bereitwillig an seinem eigenen Untergang mitarbeitet:

A12

Im Innen- und Außenbereich des Hauptbahnhofes stapeln sich die herbeigekarrten Güter:

A5

A4

Jede Menge TV-Sender, Radiostationen und Zeitungsjournalisten sind vor Ort, um die große Hilfsbereitschaft der Münchner GutBesserMenschen zu dokumentieren:

A13

Drinnen warten Polizisten auf den Ansturm des nächsten Zuges:

A6

Plärrende Linksextreme gibt es auf dem Gelände haufenweise:

A15

Die Abendzeitung hat hierzu eine Fotostrecke veröffentlicht. Und diese Horror-Szenen spielen sich derweil am Budapester Bahnhof ab:

A16

Weitere beängstigende Bilder und Videos einer aggressiven Völkerwanderung bei der Daily Mail. Alle wollen nach Deutschland. Dort gibt es schließlich die meiste Kohle. Meine Rede zu dem ganzen Asyl- und Flüchtlingswahnsinn gestern Abend bei Legida in Leipzig vor 1000 Bürgern, die sich noch ihren gesunden Menschenverstand bewahrt haben:

(Kamera: Tilo Bretschneider; Fotos: Michael Stürzenberger; Video oben: Blu News)

Like
Beitrag teilen:
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

193 KOMMENTARE

  1. Danke für den Bericht!

    Allerdings handelt die ungarische Polizei durchaus konsequent, finde ich: Ungarn macht unten die Grenze dicht gegen neue Invasoren, und wer schon drin ist, wird nach oben rausgelassen, zu den dummen Deutschen, die das ja so wollen – so handelt eine Regierung, die ihr eigenes Volk liebt und achtet!

  2. Das „Bürger“ ist doch bitteschön zu hinterfragen.

    Im Regelfall sind die Hauptinitiatoren doch Mitarbeiter / Profiteure der Asylindustrie samt Anhang, denen sich dann ein paar Gutmeinende anschliessen.

  3. Ja, wir wollen Fremde, Ungarn lässt sie durch, da sollte ma dankbar sein! ( wenn man ‚Asyl’freund ist)

  4. Es ist geplant, uns völlig zu fluten, da jene, die uns in Wahrheit beherrschen – nicht diese BRD-Marionetten, sondern die, die wirklich das Sagen haben – feststellen mussten, dass die Islamisierung Europas doch auf mehr Widerstand – auch durch Aufklärer wie Stürzenberger – stieß als erwartet.

    Oder meint hier irgendjemand, die BRD hätte aus freien Stücken die Bundesmarine – eine NATO-Marine – extra ins Mittelmeer abkommandiert, um dort Asylschmarotzern einen Shuttle-Service zu bieten, ohne dass die Inhaber der Söldnerfirma „NATO“ den Befehl dazu geben?

  5. Auf jeden Fall verklagen, wir haben schließlich angeblich Pressefreiheit


  6. ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Mit diesen Asyl-Invasoren holt die dämliche Politik

    den Tod, Konflikte, Gewalt, Terror und Bürgerkrieg in

    unsere Städte.

    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Diese Asyl-Invasoren müssen umgehend zurückgebracht werden..

  7. Ich bin begeistert! Man stelle sich nur diesen Werbeeffekt vor, wenn die Schutzsuchenden, die Bilder von ihren Smartphones nach Hause senden, auf dem zu sehen ist, wie sie von uns mit vollen Warenkörben und strahlenden Gesichtern voll Freude und Glück empfangen werden! Diese Werbung ist unbezahlbar und wir freuen uns schon sehr bald viele weitere Schutzsuchende aus dem Nahen Osten und aus Nordafrika in Kürze bei uns begrüßen zu dürfen!

    Achtung! Kommentar kann Spuren von Ironie enthalten!

  8. Herr Stürzenberger, ich wiederhole mich nur ungern:

    Ziehen Sie nach Dresden oder generell in die ehemalige Sowjetzone. Die immer noch besetzte US-Zone ist VERLOREN, besonders das rot-verseuchte München.

    Sie verbrennen dort nur Energie, die sie hier bei uns besser einsetzen könnten und begeben sich in permanente Gefahr.

  9. Die wollen keine negativen Bilder, also Muslim-riots, primitive, unzufriedene Absahner und all das, da koennte die Stimmung selbst „im guten Volk“ schnell kippen.

  10. So viele Bekloppte auf einen Fleck. Die haben alle was ins Bier bekommen anders kann ich mir das nicht vorstellen. Helfen, das ist Anbietern der feinsten Art. Da wird gekatzbuckelt vor dem Islamisten. Abscheulich ! Ja, dann haltet mal den Service hoch. Am besten gebt ihr noch eure Frauen dazu. Das fehlt nämlich am meisten. Da will sich scheinbar jeder überbieten. Deutsche sind das nicht. Bayer ? Bestimmt NRW oder andere aus dem Norden die sind so…….oder hat die Krankheit schon Bayer erwischt.

    Die Ungarn – Hut ab. Da sind noch echte Volksvertreter ihres Volkes. Und da will die Trulla vorschreiben was zu machen ist. In drei bis vier Wochen nimmt die in Europa doch keiner mehr ernst.

  11. Keine Frauen,Kinder und Alte sondern fast ausschließlich nur junge Krieger.

    Das Gefühl ist schwer zu beschreiben, was sich einstellt, sobald man an die mittelbare und langfristige Zukunft dieses Landes denkt.

  12. Ich denke, dass nach den nächsten 3-4 Millionen Asylforderen, die bis Ende 2017 da sein werden, kein Gutmensch mehr mit Spenden da stehen wird. Spätestens dann werden auch die meisten Gutmenschen bemerkt haben, dass sie ihren eigenen Untergang begrüßen.
    Aber bis dahin muss noch viel bereicherd werden, Steuern erhöht, Renten gekürzt,Kriminalität explodiert und gelogen werden. Aber irgendwann werden es auch die Gutmenschen begreifen.Die Frage ist nur, ob es dann nicht zu spät ist.

  13. Die NWO ist nicht mehr aufzuhalten. Es gelten keine Gesetze mehr. Alle luegen, die Zeitungen sind voll mit Migrassoren und man zeigt immer Frau und Kind, die Wahrheit ist total anderst. Wir und unser Land werden vergewaltigt, zuerst wohl aber noch unsere Toechter und Frauen.
    Wer nur leise Kritik aeussert ist ein Rassist und Pack!
    Unsere Heimat ist in 2Jahren kaputt, das ist Anscheinend was Washington will und das Merkel robbt fleissig mit.

    http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/deutschland/udo-ulfkotte/wo-hat-angela-merkel-den-amtseid-abgelegt-sie-kann-ihn-nicht-mehr-finden-.html

  14. Ich hatte wirklich Hoffnungen in die Ungarn gesetzt, dass sie das Pack an der Grenze aufhalten. Bin echt enttäuscht.

  15. Jetzt muss ich mal unsere öffentlich-rechtlichen und die privaten Medien in Schutz nehmen. Immer wird behauptet die seien gleichgeschaltet und die Berichterstattung sei extrem einseitig und wie in der ehemaligen DDR.

    Das stimmt absolut nicht!

    Das Dauergeplärre aus allen Fernseh- und Radiokanälen über die tolle Bereicherung durch Asylanten erinnert doch eher an das Propagandaprogramm des Nord-Koreanischen-Staatsfernsehen, als an die Medien der ehemaligen DDR.

    🙂 🙂 🙂

  16. Wenn es ginge, würde ich die „Flüchtlinge™“ nach einem Wahlergebis-Schlüssel verteilen; je mehr Prozentpunkte für Links, Grün oder Rot, je mehr „Flüchtlinge™“ werden dort angesiedelt.

  17. Man beachte auch auf den Fotos wiederum unsere unvermeidlichen Betriebsnudeln von der Betüddelungsindustrie.

  18. Übrigens als kürzlich ein österreichischer Polizist eine Lieferwagen-Tür geöffnet hat und die „Schutzsuchenden“ rausgesprungen sind, hat er sie mit den Worten „Welcome to Austria, you are safe“ begrüßt!

  19. Schaut auf das untere Bild:

    Nur junge aggressive testosterongeladene Männer..

    Schützt eure/unsere dt. Kinder.

    Schützt eure/unsere dt. Töchter.

    Schützt eure/unsere dt. Frauen!

    Mit allen Mittel!

  20. Mittlerweile fordern die Radiosender dazu auf keine Spenden mehr zu bringen, da man nicht mehr wisse, wohin mit all dem Zeug.

    München ist so bunt, dass es nicht mehr zum Aushalten ist.

  21. Die Bilder aus München zeigen Hell-Deutschland!

    Das Gutmenschentum auf Kosten der einheimischen Bevölkerung strahlt in die Dritte Welt hinaus.

    Millionen von Asozialen, Scharia-Gotteskrieger und Raubnomaden fühlen sich von diesem hellen Licht angelockt, wie Motten vom Licht.

    🙂

  22. @ #19 Drohnenpilot

    Habe erst heute eine größere Bestellung (noch) legaler Waffen aufgegeben.

    Für 40 € bekommt man schon eine leicht und schnell zu spannende Pistolenarmbrust, die auf zehn Meter ziemlich große Löcher macht.

  23. Wie sagte es damal der Kaiser auf auf zu den Waffen. Was hier abläuft kaum zu fassen aber die Rechnung kommt, tippe auf die Mehrwertsteuer

  24. Ich halte das nichtmehr aus!!!! Welcher halbwegs vernunftbegabte Mensch kann das befürworten oder sogar unterstützen? Eines ist allerdings sonnenklar: Wer diesen Invasion befürwortet, befürwortet logischerweise das Tottreten von Deutschen und das MASSENHAFTE vergewaltigen von Frauen!Denn genau deshalb kommen diese „Personen“ hier her

  25. Auch in Passau führt die Deutschenfeindlichkeit Siggi Pops zu einem immer brutalerem Vorgehen der Kulturbereicherer
    PASSAU. Vier unbekannte Täter schlagen zunächst 26-Jährigen ins Gesicht und treten später auf 23-Jährigen und 25-Jährigen ein, dabei wird der 23-Jährige schwer verletzt. Am Sonntag, 30.08.15, gegen 03.00 Uhr, kam es zum Streit vor einem Club in der Kleinen Klingergasse, in dessen Verlauf ein 26-jähriger Passauer von einem unbekannten Südosteuropäer ins Gesicht geschlagen wurde. Der Streit verlagerte sich vor ein anderes Lokal in der Straße „Am Schanzl“. Dort schlugen insgesamt vier Täter auf einen 23-jährigen und einen 25-jährigen Passauer ein. Anschließen traten die vier Schläger noch mit den Füßen gegen die Körper und Köpfe der beiden Passauer. Ein 23-jähriger Passauer, der gerade das Lokal in der Straße „Am Schanzl“ verließ, beobachtete zufällig das Geschehen und folgte den vier Tätern, die Richtung Ludwigplatz flüchteten. Dabei verständigte er per Handy die Polizei. Die Unbekannten bemerkten ihren Verfolger in der Dr.-Hans-Kapfinger-Straße und verwickelten ihn in ein Gespräch. In dessen Verlauf schlug einer der vier Täter dem 23-Jährigen ins Gesicht, so dass er kurz bewusstlos wurde. Es kamen weitere Personen zu Hilfe, woraufhin die unbekannten Täter Richtung zentralem Omnibusbahnhof und anschließend Richtung Klostergarten flüchteten. Der 26-jährige Passauer und der 23-jährige, der die Täter verfolgte, wurden leicht verletzt. Der 25-Jährige erlitt mittelschwere Verletzungen und der 23-Jährige, der gestiefelt wurde, zog sich schwere Verletzungen zu. Die vier unbekannten Täter können folgendermaßen beschrieben werden: Südosteuropäer, 20 bis 25 Jahre alt, einer trug ein oranges T-Shirt und hatte einen „Ziegenbart“, ein anderer trug ein rotes oder rot-kariertes Oberteil, war 175 bis 180 cm groß, hatte kurze blonde mit Gel aufgestellte Haare und trug eine dunkle Hose.
    http://www.polizei.bayern.de/news/presse/aktuell/index.html/226940
    Entsetzen löst die Empathielosigkeit unserer Politiker gegenüber den Opfern ihrer Politik bei den Bürgern aus.

  26. Tunesier kulturbereichert Jugendliche, Asylantenheim als Drogenumschlagplatz, Tunesier in JVA umquartiert
    Waiblingen: (ots) – Im Rahmen eines seit Mai von der Kriminalpolizei Waiblingen betriebenen Ermittlungsverfahrens bestätigte sich der Verdacht gegen einen 22-jährigen Tunesier, mit Rauschgift zu handeln. Der Umstand, dass der Mann aus einer Asylunterkunft heraus auch Drogen an Jugendliche abgeben soll, wog besonders erschwerend. Ermittlungsmaßnahmen der Polizei bestätigten diese Verdachtslage, woraufhin die Staatsanwaltschaft Stuttgart beim Amtsgericht einen Durchsuchungsbeschluss erwirkte. Bei der Vollziehung der Maßnahme am letzten Donnerstag wurde der 22-Jährige festgenommen, nachdem in seiner Wohnung auch Marihuana sichergestellt werden konnte. Der Tatverdächtige wurde tags darauf beim Amtsgericht Stuttgart einem Richter vorgeführt, der gegen den Mann wegen gewerbsmäßigen Rauschgifthandels und Rauschgiftabgabe an Minderjährige einen Haftbefehl erlassen hat. Der Tatverdächtige wurde daraufhin in eine Justizvollzugsanstalt eingeliefert.
    http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110969/3111467

  27. Kann man noch etwas gegen den Irrsinn unternehmen oder ist es zu spät?

    Werden Freikorps aufgestellt, wo kann man sich melden?
    Generalstreik?

    Nö! Alles wird willkommengeheißen, wir schaffen das wer Bedenken hat ist Nazi und verliert den Job.

    Einmalig in der Geschichte!

  28. 16-Jähriger von algerischem Asylant kulturbereichert, algerischer Asylant in JVA umquartiert
    Am frühen Samstagmorgen (29.8.2015), kurz vor 06.00 Uhr, wurde der Polizei mitgeteilt, dass ein Bewohner der Asylbewerberunterkunft in Elzach eine Auseinandersetzung mit anderen Mitbewohnern hatte und diese von ihm geschlagen worden seien. Die Polizei leitete die erforderlichen Maßnahmen ein und ermittelte einen 17-jährigen algerischen Staatsangehörigen, der nun im Verdacht steht, jeweils unter Bedrohung mit einem Messer in drei Fällen die Herausgabe von Handys erzwungen zu haben. Bei den beraubten Personen handelt es sich um drei Asylbewerber, die in derselben Unterkunft wohnhaft sind. Des Weiteren steht der junge Mann im dringenden Verdacht, in der gleichen Nacht, zwischen ca. 01.15 Uhr und 01.30 Uhr, auf dem Elzacher Stadtfest zwei Körperverletzungen begangen zu haben, bei denen ein 16-jähriger Jugendlicher durch einen Faustschlag ins Gesicht so verletzt wurde, dass er im Krankenhaus behandelt werden musste. Der 17-jährige Tatverdächtige stand bei den Taten offensichtlich unter Alkoholeinwirkung. Gegen ihn erging Haftbefehl, und er wurde in die Vollzugsanstalt Freiburg eingeliefert.
    http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110970/3111106

  29. Ist doch klar: Das sind Truppenbewegungen, und über die hat keiner zu berichten und zu befinden. Und Stürzenberger wie immer ganz vorn mit dabei. Das ist Mut, den ich schätze. Auch wenn er …. nun ja.

  30. Eine weitere Sternstunde für die Pressefreiheit in Deutschland.

    Beängstigend ist, dass es sich mal wieder fast ausschließlich um wehrfähige junge Männer handelt.
    Ich frage mich, wie in Syrien noch Krieg sein kann, wenn sich alle kampffähigen Männer in Deutschland alimentieren lassen.

  31. Kulturbereicherer unter sich
    Waldshut-Tiengen/Waldshut: Gefährliche Körperverletzung, Mann durch Messerstich verletzt.
    Heute Nacht wurde ein 49 Jahre alter Mann bei einer Auseinandersetzung mit einem Messer verletzt. Nach dem bisherigen Ermittlungsstand hielten sich die beiden Männer gegen 01.00 Uhr beim Busbahnhof in Waldshut auf, als sie in Streit gerieten. Hierbei erlitt der Ältere eine Stichverletzung am Unterarm, die im Krankenhaus genäht werden musste. Sein Kontrahent wurde durch einen Schlag im Bereich der Schulter verletzt. Beide Männer, die aus Südosteuropa stammen und hier keinen festen Wohnsitz haben, waren alkoholisiert. Ein Taschenmesser, das als Tatwaffe in Frage kommen könnte, wurde von der Polizei sichergestellt.

    http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110970/3110811

  32. Unsere Staatpropaganda schreit 24 Stunden nonstop auf allen Kanälen auf die Bevölkerung ein, wie dringend wir die Asoziale aus der Dritten Welt brauchen und dass wir die Islamisten, diese Asozialen, diese Analphabeten und Raubnomaden aus aller Welt Willkommen heißen müssen.

    Langsam denke ich da hat mir jemand LSD ins Getränk getan oder ich habe gerade einen irren Alptraum und ich wache gleich auf.

    Nein das ist kein Alptraum!

    Das ist Hell-Deutschland!

    🙂

  33. 31-Jährige in Karlsruhe kulturbereichert
    Karlsruhe (ots) – Die Neugier einer 31-jährigen Fahrradfahrerin machten sich unbekannte Trickdiebe am Montagmittag gegen 14.25 Uhr auf der Leopoldstraße in Karlsruhe zu nutzen. Wie die bisherigen Ermittlungen des Polizeireviers Karlsruhe-Marktplatz ergaben, war die Geschädigte mit ihrem Fahrrad auf der Leopoldstraße in Richtung Norden unterwegs, als sie ein klirrendes Geräusch hörte. Sie hielt an und fand in unmittelbarer Nähe einen goldfarbenen Ring auf dem Gehweg liegen. Als die Fahrradfahrerin den Schmuck aufhob, traten drei Frauen an die Geschädigte heran und verwickelten diese in ein reges Gespräch. Während eine des Trios den Ring zum Verkauf anbot, nutzte eine andere den günstigen Moment und stahl unbemerkt aus der im Fahrradkorb verstauten Handtasche den Geldbeutel samt Inhalt. Daraufhin entfernten sich die Diebinnen und ließen den wertlosen Fingerschmuck zurück. Die Geschädigte stellte erste kurze Zeit später den Verlust fest und erstattete Anzeige. Der Diebstahlsschaden beläuft sich auf etwa 200 Euro. Zwei der Personen können wie folgt beschrieben werden: 1.Osteuropäisches Aussehen, circa 40 Jahre alt, etwa 1,65 Meter groß, kräftige Statur, schwarz-graues Haar, bekleidet mit hellblauer Jeans und dunklem Oberteil, sprach gebrochenes Deutsch 2.Circa 20 Jahre alt, etwas 1,65 Meter groß, schlanke Statur, schwarze Haare, bekleidet mit blauer Jeans und schwarzem Oberteil mit blauen Streifen.
    http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110972/3111377

  34. Mehrere Personen in Heidelberg kulturbereichert
    Heidelberg (ots) – Zu insgesamt fünf Diebstählen, begangen von bislang unbekannten Tätern, kam es in der Nacht von Montag auf Dienstag zwischen 21.30 und 00.30 Uhr auf der Neckarwiese. Der oder die Täter nutzten in allen Fällen Situationen aus, in denen die Handtaschen der Opfer unbeobachtet waren, um diese zu stehlen. Neben Geldbörsen wurden hierbei auch mehrere Schlüssel und Mobilfunktelefone entwendet. Es entstand Sachschaden in Höhe von über 1500 Euro. In einem Fall wurde ein Täter von der Geschädigten beobachtet und über die Uferstraße in Richtung Schulzengasse verfolgt. Der Unbekannte ließ daraufhin seine Beute fallen und entkam unerkannt. Er wird wie folgt beschrieben: ca. 20 Jahre, arabisches Erscheinungsbild, ca. 180 cm, hagere Gestalt, schwarze kurze Haare. Zum Tatzeitpunkt war er mit einem schwarzen Oberteil und einer langen Hose bekleidet. In diesem Zusammenhang sucht die Polizei einen zweiten Verdächtigen, mit dem der Flüchtende vor der Tat zusammen auf der Neckarwiese beobachtet worden war. Diese Person wird wie folgt beschrieben: männlich, Mitte 20, kräftige Statur, ca. 170-175 cm, dunkle kurze Haare, ebenfalls arabisches Erscheinungsbild. Diese Person trug einen dunklen Rucksack bei sich und war mit einem weißen Basecap, kurzen karierten Shorts, einem weißen Poloshirt und weißen Schuhen bekleidet.
    http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/14915/3111499

  35. Ich hab die Bilder dieser ekelhaft grinsenden und schleimig lachenden Invasoren, wenn Sie in München angekommen sind satt.

    Primitivlinge die nur zum Plündern gekommen sind. Einziger Trost ist, dass man weiß, dass es zuerst mal in eine LEA geht wo nicht das Paradise wartet und auch später wird es für diese Invasoren wenig Möglichkeiten geben sich hier ihre illusorischen Vorstellung von einem Leben im Paradise zu verwirklichen, da keine Qualifikationen da sind.

    Auf der Tache liegen und hier nur Probleme machen ist ein anderes Thema.

    Zu den Deutschen bleibt nur noch festzustellen, kollektive Geisteskrankheit. Wenn man diese ekelhaften Helfer sieht, die sich noch nie für nen Deutschen eingesetzt haben und wie die Lemminge an ihrer Abschaffung mit Karacho partizipieren wird einem nur noch schlecht.

    Es ist eine Minderheit und dieser Minderheit gehört endgültig der Kampf angesagt!

  36. 15-Jähriger in Mannheim kulturbereichert; auch hier kann man ein immer brutaleres Vorgehen der Kulturbereicherer beobachten, zu dem sie von der Deutschenfeindlichkeit des Siggi Pops und Konsorten aufgehetzt wurden
    Mannheim (ots) – Von fünf bislang unbekannten Tätern überfallen und beraubt wurde ein 15-jähriger Junge am Montagabend um 21.40 Uhr auf der Neckarwiese unterhalb der Dammstraße. Ein Täter hatte dem Opfer zunächst mit einem Stein gegen das Knie geschlagen. Als sich der 15-Jährige aufrichten wollte, wurde ihm Pfefferspray ins Gesicht gesprüht. Auf dem Boden liegend, schlugen und traten die fünf Täter wechselseitig auf das Opfer ein. Einer der Täter beugte sich schließlich herunter und entwendete den Geldbeutel mit 50 Euro Bargeld aus der Hosentasche. Anschließend flüchteten das Quintett die Treppe hinauf in Richtung Dammstraße. Der Geschädigte zog sich Platzwunden und Prellungen zu. Bei den Tätern soll es sich um fünf Schwarzafrikaner im Alter zwischen 20 und 22 Jahren gehandelt haben. Der Haupttäter war ca. 180 cm groß, schlank und hatte schwarze Haare, die seitlich kurz rasiert waren, das Haupthaar war etwas länger. Er war bekleidet mit einem weißen Tank-Top mit schwarzer Applikation im Brustbereich, einer langen schwarzen Hose und schwarzen Turnschuhen. Auf dem Rücken trug er einen schwarzen Rucksack mit sich. Eine Fahndung verlief ergebnislos. Die weiteren Ermittlungen hat das Kriminalkommissariat Mannheim übernommen. Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten sich unter Telefon 0621/174-5555 bei der Kriminalpolizei zu melden.
    http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/14915/3111300

  37. #20 Drohnenpilot (01. Sep 2015 17:54)
    Schaut auf das untere Bild:

    Nur junge aggressive testosterongeladene Männer..

    Schützt eure/unsere dt. Kinder.

    Schützt eure/unsere dt. Töchter.

    Schützt eure/unsere dt. Frauen!

    Mit allen Mittel!

    Ach, das Beste wissen viele noch gar nicht oder blenden es aus:

    Das sind nur die aus dem Orient.
    Die gleiche Zahl an Dreibeinern kommt aus Schwarzafrika übers Mittelmeer.
    Alle zusammen treffen auf die europäische, sukzessive deutsche Singlegesellschaft und den ohnehin bereits vorhandenen Frauenmangel.
    Dazu kommen die völlig falschen Vorstellungen vom Leben in Deutschland, die besagen, dass es hier Häuser, Autos und Frauen für jeden geben soll.
    Wenn dann das Kopfkino auf die Realität prallt, darf man auf die Reaktion der neuen Dauergäste gespannt sein.

  38. Zwei 25-Jährige in Heidelberg kulturbereichert
    Heidelberg (ots) – Zwei 35-jährige Männer wurden am frühen Dienstagmorgen, kurz nach 1 Uhr Opfer von Räubern. Die beiden Männer schliefen vor einer Bank-Filiale in der Kurfürsten-Anlage, als ein oder mehrere Täter einen der Schafenden durchsuchte und ihm Bargeld in unbekannter aus der Hosentasche entwendete. Als das zweite Opfer erwachte und einen der Unbekannte abwehrte, erhielt er einen Faustschlag ins Gesicht und wurde am Hals gewürgt. Danach flüchteten die Täter. Nach Opferangaben soll es sich bei den Tätern um mehrere Afrikaner oder Araber mit dunkler Hautfarbe gehandelt haben.
    http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/14915/3111081

  39. Trotz Presseausweis musste ich nicht nur den abgesperrten Bereich verlassen, da sich Linksextreme durch mich „provoziert“ fühlen könnten, sondern hatte mich außerhalb der Sichtweite des Bahnhofes zu begeben.

    Wurde das wirklich so begründet, also dass man Linksextreme provozieren könnte? Dann war das der absolute Hohn, so als ob Linksextreme einen besonderen Schutz genießen, zumindest aber Sonderrechte. Aber schön, dass die Polizei mal die Wahrheit ausgesprochen hat.

    Ach ja, man kann davon ausgehen, dass die dicht geknäulten „Flüchtlinge“ auf dem Foto aus Budapest auch bald ausnahmslos in München sind…

  40. Lieber Michi! Es darf nicht nur NICHT kritisch berichtet werden, sondern auch auf keinen Fall wahrheitsgemäß!

  41. Kulturbereicherung gerade noch einmal verhindert
    Aufmerksamen Bediensteten einer Postbankfiliale ist es zu verdanken, dass in den vergangenen Tagen Kriminelle, die aufs Neue älteren Menschen auf betrügerische Art und Weise Geld aus der Tasche ziehen wollten, in zwei Fällen leer ausgingen. Am vergangenen Freitag und am Montag hatten zwei Tübinger Seniorinnen Anrufe von Unbekannten erhalten, die sich als Mitarbeiterinnen eines Gerichts und eines Steuerberaters ausgaben und die Überweisung eines vierstelligen Geldbetrags in die Türkei forderten. Die Anrufer behaupteten einmal, dass damit angeblich offene Gewinnspielrechnungen, im anderen Fall Gerichts- und Notarkosten zu begleichen seien. Nichts davon stimmte auch nur annähernd. Dennoch bedrängten die Anruferinnen ihre potenziellen Opfer dermaßen, dass diese bereit waren, den Forderungen nachzukommen. Als die Seniorinnen auf der Bank vorsprachen, um jeweils das Geld über einen Finanzdienstleister in die Türkei zu transferieren, schöpften die dortigen Bediensteten sofort Verdacht, führten die Überweisung nicht aus und sorgten dafür, dass die beiden Frauen Anzeige erstatteten. Das Kriminalkommissariat Tübingen hat die Ermittlungen aufgenommen. (ak)
    http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110976/3110952

  42. Türkischer Kulturbereicherer, Heroin und Cannabis, kommt in JVA
    Stuttgart-Untertürkheim (ots) – Polizeibeamte haben am Montagabend (31.08.2015) am Karl-Benz-Platz einen 38 Jahre alten Mann festgenommen, bei dem sie bei einer Durchsuchung zirka 20 Gramm Heroin und zirka 40 Gramm Marihuana aufgefunden haben. Der 38-Jährige und seine 20 Jahre alte Freundin waren gegen 22.00 Uhr auf dem Karl-Benz-Platz mit drei Jugendlichen in Streit geraten. Der 38-Jährige bedrohte die drei Jugendlichen dabei mit einem Elektroschockgerät, worauf sie die Polizei verständigten. Die Polizeibeamten fanden bei der Personenkontrolle des 38 Jahre alten Türken neben dem Elektroschocker in einer Plastiktüte das Rauschgift. Bei der 20-Jährigen fanden sie eine geringe Menge Marihuana und Heroin. Der 38-jährige Tatverdächtige wurde am Dienstag (01.09.2015) mit Antrag der Staatsanwaltschaft einem Richter vorgeführt, der Haftbefehl erließ. Die 20-Jährige wurde nach Durchführung der polizeilichen Maßnahmen auf freien Fuß gesetzt.
    http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110977/3111394

  43. Kulturbereicherer stehlen E-Bike
    Stuttgart – Wangen (ots) – Drei unbekannte Männer haben am Dienstagvormittag (01.09.2015) gegen 10.25 Uhr in einem Hinterhof eines Mehrfamilienhauses an der Ulmer Straße ein E-Bike gestohlen. Das Fahrrad hat einen Wert von mehreren Tausend Euro. Eine Anwohnerin alarmierte die Polizei, nachdem sie drei Männer beobachtete, wie diese mit einem Bolzenschneider das Fahrradschloss durchtrennten und das Fahrrad wegtrugen. Die Männer konnten noch vor Eintreffen der Polizei flüchten. Das 29-Zoll-E-Bike der Marke Hai-Bike ist weiß-orange lackiert und hat auffallende goldfarbene Pedale, eine goldfarbene Sattelstütze und Nabensteuerung. Die Diebe konnten wie folgt beschrieben werden: Der erste Verdächtige war zirka 25 bis 30 Jahre alt. Bekleidet war er mit einer dunklen Hose und einem weißen Tank-Top. Er hat eine schlanke Statur und ist zirka 180 Zentimeter groß. Die beiden anderen Verdächtigen waren mit kurzen Hosen und mit einem weißen T-Shirt bekleidet. Einer der Beiden war korpulent mit einem Bauch. Bei allen Männern dürfte es sich um Südländer handeln. Weitere Zeugen werden gebeten, sich unter der Rufnummer 8990-3500 an das Polizeirevier 5 Ostendstraße zu wenden.
    http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110977/3111331

  44. @ talkingkraut

    Das sind alles Fälle, an die wir uns gewöhnen müssen – es werden nämlich Zeiten anbrechen, in denen keine Polizei mehr erscheinen wird und das von der deutschen Justiz, oder was man dafür hält nicht mehr verfolgt werden.

  45. Zwei Frauen von Pakistaner in Erding kulturbereichert
    Nach dem Besuch des Volksfestes wurden zwei Frauen von einem jungen Mann in sexueller Absicht angegriffen. Die beiden Frauen konnten den Mann mit vereinten Kräften abwehren und flüchten. Der Tatverdächtige wurde im Rahmen der Fahndung von der Polizei festgenommen. Die beiden Frauen aus dem Lkr. Ebersberg gingen nach dem Volksfestbesuch, heute Nacht, gegen 00.30 Uhr, zu ihrem Pkw auf dem Parkplatz in der Nähe des Kronthaler Weihers. Auf ihrem Weg zum Auto bemerkten sie bereits, dass ihnen ein Mann folgte. Im weiteren Verlauf riss der Verdächtige eine der Frauen, eine 37-Jährige, zu Boden und versuchte sie zu küssen. Mit vereinten Kräften setzten sich die Angegriffene und ihre Begleiterin zur Wehr und konnten flüchten. Kurz darauf verständigten sie per Notruf die Polizei.Im Rahmen der sofort eingeleiteten Fahndung durch die Polizeiinspektion Erding, konnte der mutmaßliche Täter im Krankenhaus festgenommen werden. Der 23-jährige pakistanische Staatsbürger, war bei dem Überfall von den Frauen verletzt worden, so dass er sich in ärztliche Behandlung hatte begeben müssen. Die Geschädigte erlitt Kratzwunden und ihre Begleiterin einen Schock, beide mussten sich aber nicht in ärztliche Behandlung begeben.Die Kriminalpolizei Erding hat die Sachbearbeitung übernommen. Die Ermittlungen dauern an. Der Festgenommene wird dem zuständigen Ermittlungsrichter vorgeführt werden.
    http://www.polizei.bayern.de/news/presse/aktuell/index.html/226973

  46. Nicht unser Volk arbeitet an seinem Untergang, sondern unsere verbrecherische Regierung und einige verblendete Gutmenschen !

  47. Die Medien sind begeistert. Soviel Hilfsbereitschaft für „Flüchtlinge“ gibt es nur in Deutschland. Am deutschen Gutmenschentum soll die Welt genesen! Man kann gar nicht soviel essen, wie man Kotzen möchte…

    Das sich keiner wundert, das 90% der „Flüchtlinge “ junge starke Männer sind. Vor was flüchten die eigentlich? Vor den Strafverfolgungsbehörden der jeweiligen Länder? Dann sind sie kriminell. Oder vor den Kriegsdienst? Dann sind sie Deserteure. Oder vor der Armut? Dann sind sie Wirtschaftsasylanten.

    Kurzum: Die Züge müssten direkt zurückgeschickt werden. Leider werden diese Männer aber unsere Nachbarn. Mir wird übel.

  48. Wie schön.
    Alles schreit
    „GERMANY….GERMANY….GERMANY“.

    Man ist ganz gerührt, wie die Leute auf der Seite Deutschlands stehen. Nur ist es kein Fußballendspiel, sondern das Endspiel der Bundesrepublik Deutschland.

    „GERMANY,,,,GERMANY….GERMANY….bald ist es vorbei mit dir.

  49. Steckt endlich die traumatisierten Flüchtlinge dort hin wo die Willkommenskultur am größten ist.

    In die Hochburgen von Rotgrün in den Besserverdienenden-Viertel in den Rotweingürtel um unser bereicherten und verslumten Städte!

    Aber genau da werden erstaunlicherweise keine Asylantenheime gebaut. Die rotgrünen Spinner können das mit teueren Rechtsanwälten geschickt verhindern.

    🙂

  50. #40 Thilo S.

    Ja, ich bin auch sicher, dass diese Typen mit Helfersyndrom sich noch nie für einen Deutschen eingesetzt haben. Die sind alle reif für die Psychiatrie.

    Und ich ich denke auch, es ist nur eine Minderheit, aber eine sehr lautstarke, zum Teil auch gewalttätige mit mächtiger Lobby. es ist verdammt schwer, diese Typen in die Schranken zu weisen.

  51. Ich dachte bisher das der Kessel erst 2017 hoch geht, nun bin ich aber der Überzeugung das es schon im Übergang 2015/2016 passieren wird.

    Ich kann nur für jeden hoffen das er gut vorbereitet ist und sich zur Not verschanzen kann. In den bereicherten Großstädten ist das Gefahrenpotenzial am höchsten. Dort werden wir Bürgerkriegs ähnliche Zustände haben!
    Der Sprengstoff heißt:
    – keine Jobs, keine Kohle
    – keine Lebensmittel
    – kein Wohnraum
    – abnehmende Wirtschaftsleistung
    – kollabierendes Sozial System

    Ich freue mich schon auf die getriebenen Gutmenschen welche von den „Welcome Refugess“ durch die Straßen getrieben werden ….

  52. Russland greift in Syrien ein !!

    Russland startet eine Militär-Offensive in Syrien: Wie mehrere israelische Medien berichten, haben die Russen bereits eine Militärbasis nahe Damaskus eingerichtet. Von dort wollen die Russen Luftschläge gegen den IS führen. Die Zeitung Ynet schreibt, dass in den kommenden Wochen tausende russische Soldaten nach Syrien verlegt würden. Außerdem erwartet die israelische Aufklärung MiG29 und Yak130 Flugzeuge, die Kampfeinsätze gegen den IS fliegen können.

    Mit dem Einsatz der Russen würde sich die Dynamik des Nahost-Konflikts entscheidend ändern, schreibt Ynet.

    … … ….

    http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2015/09/01/blamage-fuer-obama-russland-greift-in-syrien-ein/

    wollen wir mal hoffen, dass der IS dann bald Geschichte ist, und die jungen kräftigen Refugees alle zum Aufbau der Heimat zurückkönnen.

  53. Die Brechstangen-Taktik des verbrecherischen Polit-Packs (das wahre Pack!) zeigt Erfolg. Recht und Gesetz sind ausgeschaltet, und man man sich nicht einmal mehr die Mühe, der illegalen Völkerwanderung ein legales Mäntelchen umzuhängen. Aber auch keine Argumente helfen gegen das geballte Kanonenfeuer der Gehirnwäsche-Propaganda. Deutschland ist ein nicht-souveräner Feindstaat, dessen Wirtschaftsmacht und einst führende Kultur im Sinne eines EU-Monsterstaates vor unseren Augen zerstört werden. So müssen sich aufgeklärte Bürger in der Nazi-Zeit gefühlt haben, die ohnmächtig der Machtergreifung der Nazis zusehen mußten.

    Ich bewundere M. Mannheimer, aber was kann er erreichen? In Leipzig mobilisiert er 1000 Menschen, das sind 0,2% der Bevölkerung, der Straßenprotest im Westen liegt im Promillebereich.

  54. wer sich die Bilder von heute genau anschaut, wird wieder feststellen, das fast nur junge kräftige Männer Bilder ankommen.

    Unsere Medien gaukeln uns etwas anderes vor, auf dem STERN Cover von letzter Woche nur Fauen und kleine Kinder.

  55. Sie mussten auf Anordnung der Polizei den Ort verlassen, mit der Anweisung sich außer Sichweite zu begeben, ansonsten würden Sie in Haft genommen, da sich Anwesende provoziert fühlen könnten?

    Ich weiss nicht ob ich das glauben mag/kann. Wenn dies möglich ist, dann ist alles möglich und jeder kann willkürlich in der Freizügigkeit eingeschränkt werden. Was kommt als nächstes? Hausarrest? Entzug der Bürgerrechte? Einschränkung der Freizügigkeit in Bezug auf Wohnung und Beruf? Kindesentzug bei „falscher Gesinnung“?

    Ich finde diesen Vorgang, so er denn wirklich wie beschrieben stattgefunden hat, erschreckend, alarmierend und beängstigend.

  56. Die Scheinasylanten und die Asylbetrüger schreien:

    Merkel, Merkel über alles!

    Die Merkel sorgt für lebenslange Vollversorgung, gratis Krankenversicherung, Familienzusammenführung auf Steuerzahlerkosten, umsonst lebenslange Wohnung, freie Ausübung des Steinzeit-Islams, bevorzugte Behandlung vor Gericht uns so weiter und so fort.

    Kein Wunder machen sich die Asozialen der Welt auf nach Merkel-Deutschland!

    😉

  57. Ach…Eure tolle Hilfsbereitschaft wird euch in einigen Jahren so leid tun…Schafe….

    PS: Jeder der nicht mindestens ein leckeres Mineralwasser oder ne Cola hinbringt, ist ein ungebildeter mitleidloser Naziproll !!!

  58. die FAZ tickt ebenfalls komplett aus, guckst Du:


    Am Hauptbahnhof in München werden Hunderte Flüchtlinge von der Polizei und vielen freiwilligen Helfern empfangen.

    Ein freundliches, fröhliches Durcheinander

    „No Hungary“: Bei ihrer Ankunft in Deutschland erzählen Flüchtlinge, wie schlecht sie in Ungarn behandelt worden seien. Am Hauptbahnhof in München werden sie von der Polizei und hunderten freiwilligen Helfern empfangen. Mehr

    http://www.faz.net/

  59. Flüchtlingsdebatte

    „Ich würde mich nicht anderswo integrieren“

    von Moritz Neumeier am 1. September 2015 um 11:08

    Was passiert langfristig mit den vielen Flüchtlingen? Die müssen sich anpassen, sagen viele. Comedian Moritz Neumeier findet diese Forderung abwegig. Eine Video-Kolumne

    Drei, dreieinhalb, vier Minuten: So lange etwa braucht Moritz Neumeier, um eine Zigarette zu rauchen. Er zündet sie an und erzählt vor einer Kamera, was ihn als 25-jährigen Hamburger gerade bewegt – egal ob überschminkte Großstadtdamen, überempfindliche Muslime oder Schwangerschaftstests. Schluss ist, wenn nur noch ein glühender Kippenstummel übrig ist. Nicht genug Zeit, um zu differenzieren und zu erläutern. Der Stand-up-Künstler dampft komplexe Zusammenhänge zu knappen Pointen zusammen, rücksichtslos sich selbst und anderen gegenüber – und immer ehrlich.

    Video:

    http://blog.zeit.de/hamburg/moritz-neumeier-integration/

  60. Das kenne ich, Herr Stürzenberger.
    Ich wollte am Samstag nach dem Bayernspiel die Halle durchqueren und durfte auch nicht rein. Grund war ein Feuerwehrauto mit riesigem Gebläse, das vor dem orangen Medizinbus stand und angenehm kühle und frische Luft zu den Bereicherern in der Halle blies.
    Selbstverständlich musste ich draußen bleiben und weiter schwitzen.

  61. Ach ja, gestern wurde hier ein Facebook-Bild diskutiert, das 3 Frauen zeigt, die ein Welcome-Banner trugen. Dazu hat einer bei Facebook kommentiert: „Alle Rassisten raus, dann ist Platz für ganz viele Flüchtlinge“.

    Das ist ein guter Vorschlag, nur falsch rum gedacht. Meiner ist:
    Alle Leute mit Helfersyndrom und Anhänger der Asylloby raus. Dann ist ganz viel Platz für neue Flüchtlinge.
    Gleichzeitig können sich diese Typen – dann im im Ausland – freuen, einmal was Gutes in ihrem Leben gemacht zu haben 🙂

  62. ein gebütiger Pole, wir erinnern uns, Polen nicht nicht einen MUxxel auf, darf die dt. Bürger mal wieder beleidigen.
    Nach drei KOmmentaren war Schluss, aber nach ein paar Stunden durfte man wieder, daher auch hier sehr PI nahe Leserkommentare.
    Also, gebt Feuer !!!


    Aufnahme von Flüchtlingen Warum macht unser Mitgefühl schlapp?

    Flüchtlinge und Asylbewerber gelten in Deutschland als Problem statt als Chance. Das liegt an unserer Gastfreundschaft: Wir haben keine.
    01.09.2015, von Milosz Matuschek

    http://www.faz.net/aktuell/feuilleton/debatten/fluechtlingskrise-deutschen-fehlt-die-gastfreundschaft-13778321.html

  63. Es dürfte in der Geschichte der Menschheit einmalig sein, dass ein Volk bereitwillig an seinem eigenen Untergang mitarbeitet

    Daran kann man sehen, was geschickte Dauer-Propaganda bei idealistischen Deutschen bewirken kann.

    Aber das hat es ja schon einmal in der deutschen Geschichte gegeben, dass die Massen frenetisch Verbrechern wie Hitler und Göbbels zujubelten, die es ebenfalls fast geschafft hätten, Deutschland in den Untergang zu führen.

    Hinterher, wenn „die Party vorbei ist“, will dann wieder niemand mitgemacht haben.

  64. +++ 15.39 Uhr +++ Die Polizei sagt: „Danke, München!“

    Und ich sage talkingkraut dafür danke, dass er mit seinen Posts zu diesem bodenlosen Schmierentheater den richtigen „Unterton“ liefert. Denn das sind die unvermeidlichen Konsequenzen, deren sich die toleranzbesoffenen Münchner offenbar überhaupt nicht im Klaren sind.

  65. OT

    Deutschland braucht dringend neue Fachkräfte

    DGB NRW zur Situation am Ausbildungsmarkt – 38.000 Jugendliche ohne Ausbildungsplatz

    Der nordrhein-westfälische DGB Vorsitzende Andreas Meyer-Lauber hat sich heute zur Situation am Ausbildungsmarkt geäußert: „Die Unternehmen haben mehr Ausbildungsplätze gemeldet, das ist erfreulich.

    Allerdings ist die Lücke zwischen Angebot und Nachfrage nach wie vor extrem groß. Aktuell stehen den 38.199 ausbildungsinteressierten Jugendlichen nur 21.243 freie Stellen gegenüber. Um alle Jugendlichen versorgen zu können, brauchen wir aber mehr Stellen als Bewerber.

    TATAAAAAA
    Lügenpresse halt die…

    http://nrw.dgb.de/presse/++co++3f8599be-5079-11e5-9ea1-52540023ef1a

  66. Deutschland befindet sich im Krieg
    ..und die Besatzer kommen nicht als Armee, sondern als Asylanten. Sie sind nicht mit Panzern gekommen, sondern mit Samrtphone und falschen Papieren. Sie sind nicht auf Befehl eines feindlichen Staates gekommen, sondern auf Befehl einer feindlichen Religion. Aber sie kommen. Sie planen Attentate. Sie ermorden deutsche Jugendliche. Und sie haben die Regierung korrumpiert, die ihr Volk nicht schützt, sondern verrät, unterdrückt und entwürdigt.Und unsere Oberschicht, gerade die obersten Zehntausend, die genießen sicher diese wagnersche Aufführung vom Untergang Deutschlands. Sie haben kein Vaterland, sie haben nur geschäftliche Interessen, Absichten, Planungen und Anliegen, und in ihrer Verblendung glauben sie, ihre eigene Stellung nicht zu gefährden, wenn sie die Unterschichten fremder Länder zu Hunderttausenden in unser Land lassen, denn weil sie selbst nur in Ordnungen von Geld, mehr Geld und noch mehr Geld denken, können sie sich nicht vorstellen, das diese Menschen nur in Ordnungen von Islam, mehr Islam und noch mehr Islam denken und handeln.

  67. Übrigens:

    Ironischerweise ist es inzwischen so, dass die Volksdeutschen, die Siebenbürger Sachsen, Banater Schwaben und Russlanddeutschen usw., welche seinerzeit in Rumänien und Russland seit Jahrhunderten(!) gesiedelt hatten, dass ausgerechnet diese Volksdeutschen als Minderheit in der Fremde(!) das Deutschtum und die deutsche Kultur über die Jahrhunderte besser bewahrt haben als es die Deutschen im „Asylistan“-Deutschland des Jahres 2015 es können.

  68. Bitte!!! Sie mussten auf Anordnung der Polizei den Ort verlassen, mit der Anweisung sich außer Sichweite zu begeben, ansonsten würden Sie in Haft genommen, da sich Anwesende provoziert fühlen könnten?

    Ich glaube es brennt, das kommen xTausende Gesetzesbrecher eingereist und ein Deutscher Journalist soll den Ort verlassen weil er das kokumentieren will… also einen öffentlichen Bahnhof. Ich würde a) das mal versuchen an die ganz große Presse Glocke zu hängen und B) Dienstaufsichtsbeschwerde und Strafanzeige gegen den zuständigen Einsatzleiter per Rechtsanwalt stellen. Selbst als nicht Jurist kann ich Ihnen versichern das wenn der Fall wirklich so ist wie Sie den darstellen hier einige Gesetzte gebrochen wurden.

  69. Liebe Landsleute,

    die Polizei hat Michael Stürzenberger nun eine besondere Ehre erteilt, einen Platzverweis. Dass er dennoch einen enthüllenden Bericht zu diesem wichtigen Tagesthema geschaffen hat und eine Alternative anbietet über DAILYMAIL, dafür Hochachtung und vielen Dank.

    Mutige Menschen mit Zivilcourage sind nur erwünscht, wenn sie das Spiel der Mächtigen mitspielen, ansonsten gilt Zivilcourage als UNERWÜNSCHT und wird zum Verbrechen abgewertet!

    Politiker und Medien und die Kollaborateure in den linksorientierten Organisationen zeigen nun jeden Tag wiederholt ihr wahres Gesicht und ihre hässliche Gesinnung.

    Ich betrachte es so:
    Das Dunkeldeutschland soll nun ausgegrenzt werden. Die Hilfsbereitschaft soll ins EXZESSIVE gesteigert werden. Sie soll wie eine Sucht die Deutschen erfassen, jeder, der nicht spendet, soll sich schämen müssen. Wir kommen immer weiter „herunter“.

    Und als Gegenleistung bietet man uns nur Dinge in der Zukunft . . . die Flüchtlinge werden uns mal pflegen, werden unsere Renten sichern und die Arbeitsstellen übernehmen, wenn es nicht mehr genug Deutsche gibt.

    Ich sage euch:
    ES WIRD KEINE GEGENLEISTUNG MEHR GEBEN!

    Vorher kommt der Crash des Finanzsystems, und dann werden viele von denen, die wir Durchpäppelten, einfach wieder verschwinden.

    Und uns mit dem ungedeckten Rentensystem und mit dem geplünderten Sozialsystem zurücklassen.

    Der Crash könnte noch diesen Jahr stattfinden, möglicherweise schon Mitte September 2015, zahlreiche Warnungen von Menschen in den höchsten Politik- und Bankerkreisen.

    Landsleute, sorgt lieber erst für große Vorräte in euren eigenen vier Wänden, für Vorräte für 6 Monate, bevor ihr lustig einkaufen geht, um am Hauptbahnhof die neu gekauften Waren abzustellen.

    Der kommende Crash wird uns auf einem ganz LINKEN Fuß verwischen, wir sind dann mitten im WILLKOMMENSKULTURRAUSCH!

    Im schlimmsten Fall werden 1 Million Flüchtlinge in 10-er Gruppen alle 10 Tage EINE Million Wohnungen plündern, wenn die Gruppe jeden Tag zu einer anderen Wohnung weiterzieht. Die werden schnell weiterziehen, weil es kaum Wohnungen mit erwähnenswerten Lebensmittelvorräten gibt.

    Denkt auch an solche Möglichkeiten:
    Das weltweite Finanzsystem kann rein mathematisch nur noch ganz kurze Zeit aufrechterhalten werden! Viele Fachleute sind sich einig, dass beim Crash einer Währung (z. Bsp. Euro) alle Währungen „hinterhercrashen“.

  70. hier ein FAZ Leser Kommentar:

    „Zur Kultur des Balkan und anderer Regionen gehört nicht nur Gastfreundschaft.
    Günter Walter 1 (GamWalter) – 01.09.2015 15:24
    Folgen
    In Albanien heißt das größte Problem der Frauen Kanun. Das ist ein mündlich überliefertes Gewohnheitsrecht, das man der Einfachheit halber die Scharia der Albaner nennen kann. Demnach ist eine Frau nicht mehr als ein Schlauch, in dem Ware transportiert wird. Wesentliche Elemente des Kanun sind Selbstjustiz, Blutrache und Zwangsehe. Seit dem Ende des Kalten Krieges steigt die Zahl der Opfer. Der Kanun prägt sogar die heutige Rechtsprechung: Erst seit drei Jahren ist häusliche Gewalt eine Straftat. Konsequenzen für die Täter hat das selten. Die allermeisten Frauen ziehen ihren Antrag auf eine Schutzanordnung wieder zurück. Der albanische Staat schafft es auch nicht, seine Bürgerinnen vor Menschenhändlern zu schützen. Albanerinnen werden von Banden entführt und in die Prostitution gezwungen. Quelle: Zeit Fluechtling-balkan-frauen-gewalt Dieses soziale Einstellungsprofil bringen die Migranten, neben der Gastfreundschaft, leider auch mit nach Deutschland.

    http://www.faz.net/aktuell/feuilleton/debatten/fluechtlingskrise-deutschen-fehlt-die-gastfreundschaft-13778321.html

  71. Und kaum sind die armen Traumatisierten versorgt, verpfegt, verköstigt und mit Festen bespaßt, geht der
    Ärger auch in Heideneau los:
    Schlägerei in Heidenauer Flüchtlingsunterkunft
    Gestern Abend kam es in der Flüchtlingsunterkunft in Heidenau zu einer Schlägerei, an der mehrere Personen unterschiedlicher Staatsangehörigkeit beteiligt waren.
    Nach bisherigen Ermittlungen begann der Streit an der Essensausgabe, wo sich ein 37-jähriger Inder vordrängelte und dabei eine schwangere Syrerin (29) abdrängte. Als deren Ehemann ihr zur Seite stand, eskalierte die Situation. In der Folge kam es zu einer Schlägerei zwischen einer unbekannten Anzahl von Personen. Dabei gingen die Männer mit Stuhlbeinen und anderen Möbelteilen aufeinander los. Mehrere Prellungen und einige offene Wunden mussten im Anschluss ärztlich behandelt werden.
    Die alarmierten Einsatzkräfte beendeten schließlich die Auseinandersetzung. Bislang konnten sechs Männer aus Syrien (21, 40), Indien (37), Pakistan (21), Afghanistan (18) und dem Irak (21) als Tatverdächtige identifiziert werden. Sie müssen sich unter anderem wegen gefährlicher Körperverletzung und Sachbeschädigung verantworten.
    http://www.polizeibericht-dresden.de/bericht/16501-polizeibericht-dresden-schlaegerei-in-heidenauer-fluechtlingsunterkunft
    #############################
    Kriminelle Schläger, zu deren
    Straftaten wir
    Bürger uns nicht äußern dürfen…

  72. Schon wieder der 1.September.Deutschland feiert den Anschluss an Afrika!Münchener Bürger im Jubeltaumel!Afrika ist endlich überall!
    Frau Merkel mutiert zur AFRICAN QUEEN.

  73. „Flüchtlinge“ in Ungarn schreien „Deutschland, Deutschland“.
    Befürworter des gesetzeswidrigen massenhaften Asylmissbrauchs schreien „Nie wieder Deutschland“.
    Da soll noch einer drauskommen!?

  74. Bunte Bereicherung durch asozialste und gewaltbereiteste vielfältigste Asylantragsteller aus dem Morgenland in Mannheim!

    Fünf Männer überfallen und rauben 15-Jährigen aus

    Fünf Männer haben einen 15-Jährigen in Mannheim angegriffen und ausgeraubt. Die Täter sprühten dem Jungen Pfefferspray ins Gesicht, schlugen und traten auf ihn ein, als er am Boden lag, wie die Polizei am Dienstag mitteilte.

    Einer der Männer stahl den Geldbeutel des Jugendlichen, in dem 50 Euro waren. Anschließend flüchtete das Quintett am Montagabend. Ihr Opfer erlitt Platzwunden und Prellungen.

    http://www.pz-news.de/baden-wuerttemberg_artikel,-Fuenf-Maenner-ueberfallen-und-rauben-15-Jaehrigen-aus-_arid,1044017.html

  75. #3 Freya- (01. Sep 2015 17:46)

    SORRY Gleich OT aber wichtig SCHAUT ALLE HER

    LÜGENPRESSE
    WEB.DE nimmt ein Foto der ANTIFA

    und fragt scheinheilig!

    Fremdenfeindlichkeit: Wie braun ist Ostdeutschland?

    http://web.de/magazine/politik/fremdenfeindlichkeit-braun-ostdeutschland-30888744

    Originalfoto hier:

    https://scontent.xx.fbcdn.net/hphotos-xpf1/v/t1.0-9/11899981_830731740379207_8934093123689568161_n.jpg?oh=ddfe2de42130558b8a5f545cd60f646f&oe=5680CE1F
    ———————————————–

    Danke für den Hinweis – sah mir direkt so komisch aus.
    Mail an den Chefredakteur von web mit Bitte um Stellungnahme ist raus.

  76. Oh, Gott! Das ist eine Katastrophe! Mir fehlen die Worte.
    Uns geht es nun auch elendig schlecht, denn in unsere ostdeutschen ländlichen Idylle sollen 200 Asylbewerber hin, ca. 400 m Luftlinie am Schulwege meiner 3 Kinder. Geht es schlimmer?
    München vielleicht? Oh, Gott! Steh uns bei, sieh doch, was geschieht, rette unsere Heimat!!!
    ————–

    Ich möchte Michael Stürzenberger erreichen. Hab vor 2 Tagen eine Mail geschickt, die vielleicht gültig ist, @diefreiheit.org
    HALLOOOOOO !

  77. Schlägerei unter Flüchtlingen in Heidenau

    Im Flüchtlingsheim im sächsischen Heidenau haben sich Bewohner mehrerer Herkunftsländer geschlagen. Zu dem Streit war es am Montagabend bei der Essensausgabe gekommen, als sich ein Mann vordrängelte und eine Schwangere abdrängte, wie die Polizei in Dresden am Dienstag mitteilte. Daraufhin gingen mehrere Männer mit Stuhlbeinen und anderen Möbelteilen aufeinander los. Sie trugen teils Prellungen und offene Wunden davon. Sechs Männer sind nach Polizeiangaben tatverdächtig wegen gefährlicher Körperverletzung und Sachbeschädigung. (Auszug aus der welt.de)

  78. Na klar…immer her damit. Wir brauchen jede Fachkraft! Diese ganze Bande von Nichtsnutzen und Gutmenschen sind die wahren Rassisten. Sie geilen sich regelrecht daran auf, dass die Menschen den gefährlichen Weg nach Europa nehmen. Jeder Ertrunkene ist wie ein Segen für die Asylanten-Groupies, weil sie jeden Toten dafür ausschlachten dem „Pack“ eins auszuwischen nach dem Motto „Sieh her, Pack! Das warst du!“.
    Wenn aber ein Flüchtling sich in die deutsche Gesellschaft sich integriert und sich der deutschen Kultur anpasst, dann ist es aus mit der Solidarität. Dann schweigt man lieber und zeigt das hungernde Kind aus Afrika und ein paar Kinderleichen aus Syrien, die auch für Gaza herhalten mussten. Diese Asylanten-Groupies sind H.A.T.E.R.S. = Having Ander Towards Everything Reaching Success!

    @#56 BePe
    Das Problem beim Syrien-Konflikt ist, dass die sunnitische Mehrheit mit dem IS sympathisiert. Man kann nur hoffen, dass da schnell Ruhe einkehrt und der Krieg in Syrien vorbei ist. Dann kehren die ganzen hochgebildeten Flüchtlinge wieder heim und leben dort weiter im gesunden Mittelstand (Ironie). Aber da ist noch Irak und da werden die Russen nicht eingreifen können, weil Irak kein Verbündeter ist.

    #68 Kleinzschachwitzer
    Die NSDAP ist Geschichte, aber die Geschichte geht weiter. Die NSDAP hat genauso gegen das Bürgertum gekämpft wie die heutigen Parteien. Die Mittel sind zur Zeit nicht die selben. Heute wird man medial einem Dauerfeuer von „Nächstenliebe“ (= Liebe den Moslem) und Toleranz ausgesetzt. Promis machen quasi Werbung für die Regierung und treiben die sozialistische Agenda voran. Wieso brauchen die Sozialisten die Flüchtlinge? Ganz einfach: die Deutschen können selbstständig denken und autonom handeln. Die Deutschen sind quasi Organismen, während die Afrikaner und Moslems lediglich Zellen sind, die nur eine Funktion haben: Apoptose (Zelltod). Deshalb ist die Hemmschwelle zur Gewalt oder zum Terrorismus so gering bei denen. Die Sozialisten sind immer noch in der Regierung! Ob die Farben rot, braun oder grün (Islam) sind, ist letztendlich irrelevant.

  79. Fotos 8 und 9 von oben

    Die „Flüchtlings“beglücker sind z.Zt. im Dauerstress.

    Toilettenpapier, gebrauchte Latzhosen, Spielzeug das Sohnemann in den Mülleimer geschmissen hat, verschimmelter Käse aus dem unteren Gefrierfach, Oma’s Strickpullover, den keine S*u tragen wollte etc. pp.

    Unseren Schätzchen soll es halt an nichts fehlen was gewöhnlicherweise seinen Eingang in die Sonderposten-Märkte findet.

  80. Menschen in Not zu helfen ist eine gute Sache. Allerdings kein Monopol deutscher Bürger in einem rechtsfreiem Raum.

    1.Das Dubliner Abkommen wird nicht eingehalten.
    2.Die Deutsche Bundesregierung macht sich zum Erfüllungsgehilfen für Schleuser und Illegale Zuwanderung.
    3.Jeder kann an diser Flüchtlingswelle erkennen dass es kein solidarisches Europa für die Menschen sondenr nür für das Finanzkapital und kriminelle Banker gibt.
    4.Die Deutsche Regierung führt der deutschen Wirtschaft illegale Arbeitskräfte zu, weil diese natürlich zu mindestlohnneutralen und menschenunwürdigen Arbeitsbedingungen besachäftigt und Wettbewerbsvorteile ermöglichen können.
    5.Die Deutsche Regierung importiert auf diesem Wege Krankheiten, Jihadisten, Kriegsverbrecher, Kriminelle, Religionskriege und interkultutrelle Konflikte nach Europa. Der Frieden in Europa steht auf dem Spiel.

    Ich verweise hierzu auf eine CIA Studie aus dem Jahre 2008 die genau die jetzige Situation und bis 2020 Bürgerkriege in Europa, aufgrund dieser Entwicklung, prognostiziert: http://www.washingtonpost.com/wp-dyn/content/article/2008/04/30/AR2008043003258.html?nav=rss_world

  81. Na immerhin weiss ich jetzt wo ich meinen Sperrmüll entsorgen kann. An der nächsten Erstaufnahmestelle.

  82. Da sind ja nur gefakte Bilder zu sehen, es kann doch nicht sein, das die Kamera dieses Hetzers die Familien mit Kindern retuschiert um uns vorzugaukeln, das hier nur junge Mohammedaner ankommen … tse, tse, tse

    Bayern ist vollgelaufen „wir schaffen es nicht mehr, wir brauchen Hilfe“ sagt ein Sprecher der Bayrischen Regierung … ach, wie kommt das denn?

    Im ÖR immer noch kein Hinweis auf den Aufmarsch der Russen in Syrien – seltsam …

  83. Der Vorgang ist ungeheuerlich. Wir sind kein freies Land mehr, kein Rechtstaat. Linke Willkür herrscht, das Staatsziel ist nur mehr die Flutung mit Millionen „Neubürgern“. Alle anderen Ziele und Bürgerrechte werden systematisch außer Kraft gesetzt.
    In diesem Herbst noch werden sie weitere massive Einschnitte in die Grundrechte vornehmen, ohne dass auch nur ein Buchstabe am Wortlaut der Gesetze verändert wird. Geltendes Recht wird einfach verbogen, so dass es passt. Sie werden Mittel und Wege finden, die Deutschen in Massen aus ihren Wohnungen zu schmeißen oder zumindest zwingen, die Invasoren bei sich einzuquartieren. Die Meinungs- und Pressefreiheit wird so eingeschränkt werden, dass jede Kritik Gefahr läuft, strafbar zu werden. Ein Polizeistaat wird entstehen, in dem Taten der Invasoren kaum noch verfolgt werden, dafür aber jede Abweichung von der vorgegebenen Linie durch uns Deutsche.
    Uns stehen wahrhaft furchtbare Zeiten bevor.
    Ändern wird das nur ein Generalstreik. Aber noch ist Deutschland im Delirium. Auf das Erwachen bleibt zu hoffen.

  84. #79 BangRajan (01. Sep 2015 18:28)
    #3 Freya- (01. Sep 2015 17:46)

    SORRY Gleich OT aber wichtig SCHAUT ALLE HER

    LÜGENPRESSE
    WEB.DE nimmt ein Foto der ANTIFA…

    Meine Mail ist auch raus. Was ein verlogenes Pack. Die belügen sich selbst, bauen Lügen auf Lügen auf… Nichts ist mehr verwertbar.

  85. Nennt man Krieg jetzt ‚Aggressive Völkerwanderung‘? Waren die Russen, die sich dem Einmarsch der Deutschen Wehrmacht entgegen gestellt haben, Rassisten und fremdenfeindlich? AH nannte das ‚Eroberung neuen Lebensraums‘, und nun erleben wir das am eigenen Leibe, allerdings ohne uns wehren zu dürfen. Das Chaos, welches wir jetzt erleben, ist Nichts gegen Das, was kommt, wenn die heutigen Invasoren in der Integration angekommen sind. Auf dem Wohnungs- und Arbeitsmarkt, im Gesundheitswesen, in Schulen usw. Speziell die Unaussprechlichen aus Afrika sind mit Krankheiten und Seuchen überzogen. Die TBC breitet sich wieder aus in D. Die kriegen eine kostenlose Gesundheitskarte nachgeschmissen. Die gesetzlichen Krankenkassen schreiben schon rote Zahlen und kündigen die Erhöhung der Zusatzbeiträge an, weil der Staat sich um die Beteiligung an den Rentnerbeiträgen drücken und die Wirtschaft schützen will. Und diese Frau da sagt ‚Gemeinsam schaffen wir das‘. Sie fängt also an, die Folgen ihrer (Un)Tätigkeit wieder auf uns abzuwälzen. Und was das Schlimmste ist: Der dauerhafte Propagandabeschuss und die politischen Beschimpfungen haben gewirkt. Da sind Herden von Ehrenamtlichen mit Hilfsmitteln unterwegs und rennen wie besoffen in ihren eigenen Untergang. Ist das vielleicht sogar der Beweis, dass sie ihn verdient haben?

  86. #55 BadReligion2.0 (01. Sep 2015 18:10)

    Ich dachte bisher das der Kessel erst 2017 hoch geht, nun bin ich aber der Überzeugung das es schon im Übergang 2015/2016 passieren wird.

    Dann sind wir schon zwei.

  87. Wäre ich in München, hätte ich zumindest einige Plüsch-Schweine gespendet. Hätte mich imteressiert ob die verteilt würden oder aus Rücksicht auf den Islam gleich im Müll landen würden.

  88. #85 Miss (01. Sep 2015 18:29)
    Ich möchte Michael Stürzenberger erreichen. Hab vor 2 Tagen eine Mail geschickt, die vielleicht gültig ist, @diefreiheit.org
    HALLOOOOOO !

    Mail-Adresse ist gültig. Michael war aber gestern in Leipzig und ist auch sonst sehr im Stress.

  89. Die gleichgeschaltete Staatspresse berichtet über die Asylinvasion, als ob es eine Lotterie sei und Deutschland am laufenden Band riesige Geldpreise gewonnen hat.
    (ironisch: „Heute sind in München 2200 Millionen Euro angekommen. Morgen und an jedem weiteren Tag werden in Zügen aus dem Balkan erneut mehrere Milliarden Euro erwartet. Die gewaltige Glückswelle reist nicht ab. Kaum ein Euro bleibt in Ungarn, Österreich, oder sonst wo, das ganze Glück dieser Welt will nur nach Deutschland. Wir sind das glücklichste Land der Welt. Danke Frau Mutti Theresa Merkel.“ )
    Ich kann gar nicht soviel Kotzen wie ich fressen kann.

  90. Der Stürmer früher die ZEIT fordert allen Ernstes in einem als Satire getarnten Artikel:

    Also bitte: Ein Sieben-Punkte-Schnellprogramm zur Rückführung der Sächsischen Schweiz in die Zivilisation:

    1) Kein Hartz IV mehr ohne Sozialarbeit im Flüchtlingsheim!

    2) Keine Fahrerlaubnis ohne Hofkehren beim Ausländeramt!

    3) Wohngeldstreichung bei Weigerung, einmal pro Woche einen Armutsflüchtling zum Essen einzuladen!

    4) Jedes deutsche Mädel ab 12 Jahre muss ein Flüchtlingskind als Patin bis zum Hauptschulabschluss betreuen! Wer nicht mittut, darf nicht Friseurin, Arzthelferin oder Bäckereifachverkäuferin werden;

    5) 10 Prozent der Studienplätze in Zahnmedizin bloß bei Nachweis arabischer Sprachkenntnisse!

    6) Jeder Mieter einer öffentlich geförderten 4-Zimmer-Wohnung muss ein Zimmer für Flüchtlinge zur Verfügung stellen, jeder Bewohner einer Wohneinheit mit mehr als 200 Quadratmetern Fläche den darüberliegenden Teil. Eine Abgeltung mit 8,50 Euro pro Quadratmeter und Monat ist zulässig.

    7) Jeder Haushalt hat ein Zehntel seiner Einkommensteuerlast 2014 in einen „Begrüßungsfonds“ abzuführen. Befreit sind Menschen, die anerkannte Asylbewerber sind oder nachweisen, dass sie mindestens 300 Stunden ehrenamtliche Arbeit bei der Betreuung von Flüchtlingen geleistet haben.
    http://www.zeit.de/gesellschaft/zeitgeschehen/2015-08/fremdenfeindlichkeit-osten-fluechtling-fischer-im-recht/komplettansicht

    Die Bösartigkeit der MSM kennt offensichtlich keine Grenzen mehr.

  91. Einfach abwarten, wie lange die Münchner diesen Willkommenszirkus aufrecht erhalten können und wollen.

    Wenn in 10 Tagen 20.000 Invasoren durch die Stadt streichen, sieht das vermutlich schon ganz anders aus. An der Realität kommt schließlich keiner vorbei.

  92. #69 sator arepo (01. Sep 2015 18:20)
    Und ich sage talkingkraut dafür danke, dass er mit seinen Posts zu diesem bodenlosen Schmierentheater den richtigen „Unterton“ liefert. Denn das sind die unvermeidlichen Konsequenzen, deren sich die toleranzbesoffenen Münchner offenbar überhaupt nicht im Klaren sind.


    Schliesse mich an.

  93. Alles völlig natürlich!
    Das multikultistische Vielvölkergebräu aus teilweise sich wie die Pest hassenden Unkulturen und Sekten wird bald übereinanderherfallen wie in YUGOSLAWIEN nach TITOS Tod!
    Das ist völlig normal und von der Evolution genauso gewollt!
    Der stärkste und brutalste Schläger soll sich fortpflanzen per Vergewaltigung!
    Deshalb besitzen in FORDER Asien und AFRICA einige Männer 4 Weiber und andere dementsprechend keine.
    Und dringen deshalb in unser Land ein um Frauen zu erbeuten und Hartz 4 auszubeuten!
    Je mehr kommen desto besser!
    Denn dann beginnt das „Hauen und Stechen“ eher.
    Und nach den völligen Zusammenbruch wie 1945 kann sich für 50 Jahre Neues entwickeln!

  94. hier brechen alle Dämme…
    Heidelberg/Sinsheim: Große Polizeiaufgebote in Flüchtlingsunterkünften zur Beruhigung der Lage im Einsatz
    ´´Der Einsatz mit zum Teil großen Polizeiaufgeboten waren am späten Montagabend und am frühen Dienstagmorgen notwendig, um körperliche und verbale Auseinandersetzungen unter Flüchtlingen sowie zwischen Flüchtigen und Mitarbeitern der Sicherheitsdienste im Patrick-Henry-Village (PHV) in Heidelberg und in der Halle 6 er Messe Sinsheim zu schlichten. Insgesamt wurden sechs Personen in Gewahrsam genommen.
    Zwischen 22 Uhr am Montagabend und 3 Uhr am Dienstagmorgen musste das Polizeirevier Heidelberg-Süd, mit Unterstützung benachbarter Reviere, drei Mal mit jeweils bis zu 12 Streifenwagen im PHV anrücken, um zum Teil handgreifliche Auseinandersetzungen zwischen Flüchtlingen untereinander und zwischen Flüchtlingen und Sicherheitsbediensteten zu befrieden.
    Dabei wurden vier Rädelsführer der Provokationen bis zum Dienstagvormittag Polizeigewahrsam genommen.
    In der Halle 6 der Messe Sinsheim kam es am Dienstag, gegen 00.30 Uhr, zunächst zu einer handfesten Auseinandersetzung zwischen zwei 27 und 37 Jahre alten Algeriern und einem 53-jährigen Landsmann.
    Ein 22-jähriger Algerier, der schlichtend eingreifen wollte, erlitt durch einen Faustschlag einen Nasenbeinbruch, der medizinisch behandelt werden musste.
    Da der 37-jährige Verdächtige plötzlich mit einem Messer herumfuchtelte und dadurch die Lage zu eskalieren drohte sowie eine bislang unbekannte Anzahl von Bewohnern sich in die Auseinandersetzungen einmischte und die einschreitenden Sicherheitsbediensteten bedrängten, zogen diese sich zurück und verständigten die Polizei.
    Mit insgesamt fünf Streifenwagenbesatzungen, davon eine Streife der Autobahnpolizei Walldorf und des Polizeireviers Eppingen konnte die Lage vor Ort beruhigt werden.
    Die beiden 27 und 37 Jahre alten Verdächtigen, die kurz zuvor in einem günstigen Moment vom Sicherheitspersonal festgesetzt werden konnten, wurden zunächst vorläufig festgenommen. Bei dem Hauptbeschuldigten 37-Jährigen wurden im Rahmen der Ermittlungen unter seinen persönlichen Sachen das Messer sowie vier Handys aufgefunden und sichergestellt. Die Handys waren offenbar Bewohnern der Halle 6 zuvor gestohlen worden und könnte ihnen wieder ausgehändigt werden. Möglicherweise war der Diebstahl der Handys Auslöser der Auseinandersetzungen.
    Die beiden vorläufig Festgenommen blieben zunächst im Polizeigewahrsam, bis sie im Laufe des Dienstages in zwei andere Flüchtlingsaufnahmeeinrichtungen untergebracht wurden.´´
    -+++++++++++++++++++
    again:
    bis sie im Laufe des Dienstages in zwei andere Flüchtlingsaufnahmeeinrichtungen untergebracht wurden!!!!!!!
    ##################
    Verlagerung der Probleme!!!
    statt rigoroser Abschiebung!!!

  95. Trotz Presseausweis musste ich nicht nur aus dem abgesperrten Bereich gehen, da sich Linksextreme durch mich „provoziert“ fühlen könnten, sondern hatte mich sogar außerhalb der Sichtweite des Bahnhofes zu begeben. Andernfalls würden sie mich in Verwahrungshaft nehmen. Es soll also nicht kritisch berichtet werden.
    ——————————————————

    Da ist’s wieder: Die ANTIFA bestimmt was berichtet werden darf! Die ANTIFA regiert! DE ist eine diktatorisch ANTIFA-REPUBLIK, und zwar seit 1968.

  96. #95 Cendrillon (01. Sep 2015 18:30)
    Toilettenpapier, gebrauchte Latzhosen, Spielzeug das Sohnemann in den Mülleimer geschmissen hat, verschimmelter Käse aus dem unteren Gefrierfach, Oma’s Strickpullover, den keine S*u tragen wollte etc. pp.
    ———————–
    kleine Änderung und ich spende mit:
    zu kleine Latzhosen, gebrauchtes Toilettenpapier ….
    Bin dabei

  97. RTL-New 18 Uhr 45

    Dem RTL-Aussenreporter geht wegen der übergrossen „Hilfsbereitschaft“ der Münchener gerade einer ab. Die Münchener überträfen sich in Hilfsbereitschaft.

    Für deutsche Bedürftige allerdings nicht. Nüscht, nothing. Wen interessieren schon deutsche Hilfebedürftige?

  98. Die nächsten Tage werden folgendes beweisen: Deutschland hat sich „Dank“ der LINKS/GRÜNEN Volksverdummung nicht nur bereits abgeschafft, sondern sie werden zeigen, dass dieses Land bereits in den letzten Zügen liegt.
    Wer wählt eigentlich noch die ehemalige FDJ-Tante, die der ehemalige Kanzler Kohl als „Mein Mädchen“(?) bezeichnet hat? Wirkt bei der noch ihre sozialistische Erziehung der untergegangen DDR nach?

    DEUTSCHLAND: Nicht nur mir graust es vor der Zukunft!

  99. ich für mich bin mal gespannt was sich der Hans W. Geissendörfer witziges für seine “ Lindenstrasse “ einfallen lassen wird, demnach muß ja die ganze Promenade der Lindenstrasse voll mit aufrichtigen lobenswerten Gutmenschen sein, die dann die “ Flüchtlinge “ in den Wohnungen aufnimmt, würde mich nicht wundern wenn er den allerbesten Gutmensch dieser Sendung selbst spielt um sich selbst noch besser darzustellen als er ist

  100. #75 Cendrillon; Bei uns (Mittelfranken) behauptet derselbe DGB das Gegenteil. Angeblich stehen 3 mal soviele Stellen zur Verfügung, wie Bewerber vorhanden sind. Allerdings glaub ich denen ohnehin kein Wort. Wenn der DGB sagt, dass heute der 1.9. ist, dann würd ich das sicherheitshalber erstmal unabhängig überprüfen.

    #76 Ur-Einwohnerin; Eher ganz ohne Papiere, aber man glaubt denen trotzdem ihr Märchen vom Medizinstudium und das, obwohl die Herrschaften kein Wort schreiben oder lesen können.

  101. Der deutsche Gutmensch wird erst kapieren, wenn es an sein eigen Hab und Gut geht. Wenn die wildgeworden Horden durch die Strassen ziehen und alles kurz und klein schlagen. Wenn die Autos dran glauben müssen, hört für die meisten dann doch der Spass auf. Vorher fällt der Groschen nicht. Wie sagt der Schwabe: Geh mir net an mei heilix Blechle……..

  102. Gemach, gemach, das sind noch „die gesitteten Flüchtlinge“. Wenn Putin tatsächlich in Syrien die IS aufmischt, kommen die „an Leib und Leben bedrohte“ IS Halsabschneider in Scharen hier an. Da werden bei den „Welcome Refuttschies Anhängern“ im wahrsten Sinne des Wortes einige Köpfe bei der „Begrüßungszeremonie“
    rollen.

  103. Ich dachte, ich gehöre zur 1.Genaration von Deutschen die ohne Krieg durchs Leben gehen kann.Seit heute verschwende ich keinen Gedanken mehr an diese Illusion.

  104. Gruselbilder einer heiß laufenden Invasion, mit sich andienenden Buntländern, die ihre eigene lustvolle Unterwerfung bzw. Verdrängung gar nicht erkennen können u./o. wollen.
    Bei all den sich berauscht herumwerkelnden jungen einheimischen Frauen, den feist grinsenden Fremdländern u. ihrem bekopftuchten Anhang, dazu Klischee-triefige Kinderbilder – da wird mir speiübel.

    Ich konstatiere mal, die Anzahl an Helfern, die jemals ihren Landsleuten mit auch nur annähernd vergleichbarer Leidenschaft, Selbstlosigkeit u. Befriedigung zur Seite standen, liegt im Promille-Bereich!

    Während also in Delitzsch ein Marokkaner einen Tunesier ersticht, während im Heidenauer Invasorenheim eine beispielhaft multikulturelle Massenkeilerei mit indischer, syrischer, irakischer, pakistanischer u. afghanischer Beteiligung zelebriert wird, inkl. eines Gastauftritts deutscher schwer Uniformierter, gibt Ministerpräsident Tillich den Volksverräter: „Eine enthemmte Minderheit besudelt und beschämt unser ganzes Land. Rassisten und Staatsfeinde haben Mitmenschen angegriffen, terrorisiert und verängstigt.“
    https://mopo24.de/#!nachrichten/fluechtlinge-willkommensgruss-graffiti-sbahn-10538
    u. dürfen Graffitisprayer einen Zug mit einem arabischen „Herzlich Willkommen“ verschandeln u. ihre Landsleute verhöhnen:
    https://mopo24.de/#!nachrichten/fluechtlinge-willkommensgruss-graffiti-sbahn-10538

  105. Das dicke fette Schweinchen Europa – und allen voran Deutschland -ist jetzt schlachtreif!!! Primitivste Halsabschneider die noch vor einem Monat im Lehmhäuschen aus Kamelkakka gehaust haben und 4 verhüllte Weiber und Mengen an verantwortungslos in die Welt geworfene Bälger und ein paar Ziegen als Ihr ganzes Lebenswerk hervor gebracht haben….werden uns jetzt von einer sterbenden Gesellschaft als die Heilbringer und Problemlöser, die Fachkräfte verkauft. Jegliche Kritik an dieser Nie dagewesene Abschaffung einer Europäischen Kultur, der Hass auf Alle Werte die dieses Land Groß gemacht haben und der Kampf gegen die Kritiker an diesem Suizid durch die eigene Bevölkerung und Regierung ….dürfte einmalig in der Geschichte der Menschheit sein. … geht es uns zu gut?…scheinbar wünschen wir uns schlechte Zeiten herbei, scheinbar sehnen sich die Leute in unserer Spaßgesellschaft irgendwann nach Krieg und Untergang…sie sollen es bekommen……..bald.

  106. #54 talkingkraut (01. Sep 2015 18:07)
    …Der 23-jährige pakistanische Staatsbürger, war bei dem Überfall von den Frauen verletzt worden, so dass er sich in ärztliche Behandlung hatte begeben müssen. Die Geschädigte erlitt Kratzwunden und ihre Begleiterin einen Schock, beide mussten sich aber nicht in ärztliche Behandlung begeben.
    —————-

    Zwei Dinge fallen mir immer wieder auf:
    1. Deutsche Opfer werden oft verletzt – ob köperlich oder seelisch – müssen aber fast nie ärztlich behandelt werden, wohingegen die ausländischen Opfer – oder sogar Täter – immer sofort in ein Krankenhaus gebracht werden, selbst wenn sie nur einen Rausch ausschlafen müssen.
    2. Wenn Deutsche die Opfer sind, sind die Täter meistens nicht auffindbar oder werden wegen irgendwelcher Bagatellen belangt. Sind Ausländer die Opfer, findet meistens ein zügiger und erfolgreicher polizeilicher Zugriff statt und es wird wegen schwerer Körperverletzung oder sogar Tötungsabsicht ermittelt.

    Steckt da System hinter oder habe ich eine selektive Wahrnehmung in diesem Bereich?

    #63 zarizyn (01. Sep 2015 18:12)

    wer sich die Bilder von heute genau anschaut, wird wieder feststellen, das fast nur junge kräftige Männer Bilder ankommen.

    Unsere Medien gaukeln uns etwas anderes vor, auf dem STERN Cover von letzter Woche nur Fauen und kleine Kinder.
    ————–

    Gestern bei der Welt-online konnte man mehrere Kommentare lesen, die auf das ursprüngliche Foto abzielten, das zu den Ungarn-Ivasoren von der Welt eingestellt worden war: nur wehrfähige, junge, aggressive Männer. Im Laufe des Tages jedoch passten die Kommentare dann nicht mehr zu dem Foto, weil jetzt eine syrische Familie mit niedlichen Zwillingen und einer fast vollverschleierten Frau zu sehen war.

  107. Michael, Sie sind da, bei aller Anerkennung, einfach zu bekannt, und das kommt Ihnen bei den Seilschaften da nicht zugute! Vielleicht wäre es besser, jemanden anders da auskundschaften zu lassen. Wäre ich dichter bei würde ich mich sogar gern bereitstellen. Mich kennt da garantiert keiner, nicht mal dieser linke Fototerrorist Bezel.

  108. Gestern war ein Bericht bei „Welt online“, dort gab ein Kripo Kommissar Seminare, wie man sich beim Angriff in der U-Bahn am besten verhält.
    Folgende (real passierte )Situation:
    Pärchen betritt U-Bahn. Dort sitzen drei „Jugendliche“ und bepöbeln Frau mt „dich Schlampe fick ich auch mal gerne“
    Der Fall ging dann so zuende, das der Begleiter abgestochen wurde, weil er die Pöbelei nicht hinnehmen wollte.
    Der Kripobeamte rät: Man soll in so einer Situation am besten laut was lustiges zu seiner Freundin sagen wie ZITAT „Wenn du so eine Schlampe bist, sollte ich mal über unsere Beziehung nachdenken“ DAS WAR EIN ZITAT!!!!
    So etwas würde zum lachen anregen und die Aggression rausnehmen. Dann wurde auch noch was über den Typen gefaselt, der in der U-Bahn die Kinder vollgepinkelt hatte. Mein Vorschlag nach dem Seminar wäre jetzt, das die Mutter in so einem Fall zu ihrem Sohn, der gerade vollgepinkel wird, sagt: „Du musstes sowieso mal duschen“ Da lacht der Nazi und trinkt mit der Mutter Brüderschaft.

  109. Der Stürzenberger muß leider draußen bleiben.
    Selbst schuld!
    Ein paar Tips, dann klappt es beim nächsten mal:
    + Paß wegwerfen
    + über die Polizei-Absperrungen klettern
    + dabei ein Baby in die Luft halten
    + danach die Polizei austricksen
    + „I love Angela“ schreien
    + „Allahu Akbar“ schreien, dabei mit einem langen Messer vor der Nase von Polizisten fuchteln
    + Auf dem Weg noch ein paar Christen lynchen
    + Den ewig gültigen und friedlichen Koran in die Luft halten, dabei Zeigefinger nach oben richten
    + Oder wenigstens „Alle rein, Deutschland verrecke“ brüllen
    + „Mehr bunt, Deutschland vor die Hund!“ wäre auch ok.
    + …

    Es ist offensichtlich, der Stürzenberger hat alles falsch gemacht!
    😉

  110. #3 Freya- (01. Sep 2015 17:46)
    SORRY Gleich OT aber wichtig SCHAUT ALLE HER
    LÜGENPRESSE
    WEB.DE nimmt ein Foto der ANTIFA
    und fragt scheinheilig!
    Fremdenfeindlichkeit: Wie braun ist Ostdeutschland?

    Wenn ich mir das Foto der Antifa so anschaue erinnert mich das ganze irgendwie an IS-Krieger. Radikale Ideologen haben offenbar viel gemeinsam, egal welche Ideologie sie vertreten.
    Ich sehe im wahrsten Sinne des Wortes „SCHWARZ“ für Deutchland!

  111. Die Ungarische Regierung lehnt erneut ein Quotensystem zur Verteilung der ‚Flüchtlinge‘ ab. Andere Regierungen souveräner Staaten haben dies ebenfalls getan. Und ganz ehrlich, ein Quotensystem in einem Schengenraum ist völliger Blödsinn, wer will denn die ‚Flüchtlinge‘ an einem bestimmten Ort festhalten??? Die lassen sich doch im Moment auch nirgends festhalten und kommen gezielt nach Deutschland, teilweise über 1.000de Kilometer hinweg, zu Fuß, per Schiff, im Flieger, Zug, Schleuser, im LKW und was es sonst noch an Möglichkeiten gibt … und sie wollen alle ins gelobte Land, Deutschland … erinnert an Moses und seinen Zug ins gelobte Land, der dauerte allerdings 40 Jahre und nicht wie jetzt wenige Wochen … und was kommt? Ärzte, Ingenieure, Facharbeiter, Familien aus Kriegsgebieten? Da werden welche drunter sein, die Mehrzahl aber wird keine dieser Qualifikationen vorweisen können und was machen wir mit denen???

  112. #107 FrankfurterSchueler

    Ich habe mal in den verlinkten ZEIT-Artikel reingeschaut – und kann dazu nur sagen, absoluter Schwachsinn, gar menschenverachtend. Von Humor nicht die Spur. z.B. ist mir diese üble Passage aufgefallen:

    Damit stellt sich, pragmatisch und rational, wie es die deutsche Art ist, die alte Frage: Was tun? Soll der Rechtsstaat das terroristische Pack umlegen? Wir meinen: Nein. Es sind ja doch Menschen! Schaut Sie an, Bürgerinnen und Bürger: Sie schwitzen, sie fürchten sich, sie sind impotent, sie haben seit Jahren keinen Urlaub auf den Malediven gemacht. Da muss man Mitleid haben

    Wie es bei der ZEIT nicht anders sein kann, sind die weitaus meisten der gut 200 Kommentatoren vom Artikel begeistert. Klar, viele Kommentare wurden zudem auch gelöscht – warum wohl nur? Ein übles Hetzblatt, das dazu beiträgt, die Stimmung in Deutschland weiter anzuheizen.

  113. #75 Don_Vito_Corleone (01. Sep 2015 18:18)

    Im März komme ich wieder nach Tschland. Was wird mich da erwarten?
    ===============================
    Wenn ich ehrlich bin, überlegen Sie sich ob sie zurückkehren wollen.

  114. +++ 15.53 Uhr +++ Wieder ist ein Flüchtlingszug in München eingerollt. Viele Menschen sind da, doch die Lage ist trotzdem entspann und geordnet. Die Helfer verteilen wieder Güter an die ankommenden Männer, Frauen und Kinder. +++

    …ankommende MÄNNER MÄNNER MÄNNER MÄNNER
    MÄNNER MÄNNER MÄNNER MÄNNER MÄNNER MÄNNER…

    Und da, was sehen wir da? Eine FRAU mit vier Kindern, ja eine Familie!

    Nein, o nein, es ist keine Frau! Es ist ein Mann mit Palituch u. seinen vier minderjährigen Gattinen. Halleluja, äh Allah machbar!
    http://gregor-fischer.com/images/scheich.jpg
    Der große Perverse hat es vorgemacht – nimm dir alle Frauen, die zu dir passen! Die ‚Jungfrau‘ hier ist wenigstens kein Kind mehr – aber immerhin siebzig Jahre jünger als ihr Freier. Moussali Mohammed al-Moujamaie, heißt der Tattergreis. Er soll ein sehr vermögender Landbesitzer im Irak sein und hat zu seiner Hochzeit eine riesige Sause veranstalten lassen. Das war 2013. Ob er noch lebe, kann man sicher ergugeln.

  115. Die Folgen sind fatal: Heute sind alleine bis 16:20 Uhr Uhr bereits 2200 Invasoren aus Syrien, Kosovo, Albanien, Afghanistan, Pakistan, Afrika und sonstwoher angekommen.“
    ——————————————————-

    Gab es da keine Musikkapelle um die zukünftigen „Dunkeldeutschen“ herrschaftlich zu empfangen? Mit dem Dunkel-Gauck als Grüßaugust?

  116. Wenn ich die Menschenmenge auf den Fotos sehen, kommt mir dies Zitat:

    Das ist Pack!
    Diesen Menschen müsse man klarmachen: „Ihr gehört nicht zu uns, wir wollen Euch nicht!“
    Gabriel

    Wie recht er hat!
    🙂

  117. Den meisten Deutschen geht’s noch zu gut.
    Die 4 F’s = Fi**en, Fressen, Fernsehen, Fussball.
    Honecker’s Rache hat ja schon gewisse Andeutungen gemacht… erhöhter Finanzbedarf, d.h. Steuererhöhungen.
    Krankenkassenbeiträge werden ja schon erhöht.
    Dann kommt noch der Asyl-Soli dazu, Energiekosten werden steigen usw usw.
    Wenn der 08/15 Gutmensch-Dumm-Michel dann am Monatsende seine Lohntüte aufmacht, ist nur noch ein Zettel drin: „Wir danken für Ihre Spende, Ihre Bundesregierung“.
    Nur dann geht vielleicht ein Rauschen durch den Wald wenn’s an den Geldbeutel geht…. oder auch nicht !
    Das Pulverfaß ist voll… die Lunte rückt jeden Tag einen Zentimeter näher.

  118. Heute möchte ich mich auch einmal beim Macher dieser Seite bedanken. Ich bin begeistert, auch von der Quantität der Beiträge. Kaum war man mal einkaufen, schon sind wieder 2-3 Beiträge online.
    Danke und weiter so!

  119. #133 KDL (01. Sep 2015 19:18)

    Diese absolut menschenverachtende Sprache macht mich wirklich krank! Ich hätte es niemals für möglich gehalten, dass eine Zeitung wie die ZEIT, die ich jahrzehntelang abonniert hatte, auf ein solches Niveau weit unterhalb der Bildzeitung fällt.

  120. #137 Synkope
    Was der Gabriel da gesagt hat (Das ist Pack!), ist das nicht rassistisch?! Eine pauschale Verurteilung?!
    Ok, dann sollte sich der Gabriel von seiner Aussage schleunigst distanzieren.
    Dieser Rassist sollte schleunigst von allen seinen politischen Ämtern enthoben werden!

  121. #60 BadReligion2.0 (01. Sep 2015 18:10)

    Ich dachte bisher das der Kessel erst 2017 hoch geht, nun bin ich aber der Überzeugung das es schon im Übergang 2015/2016 passieren wird.
    ==========================================
    2017 werden wir rechtzeiting zum 500 Jahre Reformation: Luther2017 islamisiert sein

  122. Wann positioniert sich die Afd?

    Kampf dem Asylbetrug und Abschaffung der GEZ Gebühren wären schon mal die ersten Themenvorschläge..

  123. Mal an alle ! Schreibt hier nicht darüber sich Waffen aller Art zu „besorgen“. Genau das kann dazu führen das diese wertvolle Seite gesperrt werden kann weil hinreichender Verdacht auf Anstiftung zu Straftaten vorhanden ist.Jeder der weis,was in punkto „Eigensicherung“ zu beachten ist, sollte diese Maßnamen für sich und seine Familie oder Angehörigen treffen.Ich kann euch nur sagen,das ich es persönlich schlecht finde, das die echten und auch zu uns passenden Flüchtlinge in dem Pulk der illegalen und armutsflüchtlingen untergehen.Da ist doch die Politk gefragt, sich die „Rosinen“ heraus zu picken.Aber leider wird ein anderes Ziel verfolgt. Wiso werden Familien mit Kindern und Christen nicht bevorzugt behandelt und die Asylverfahren bearbeitet? Gemessen an den Prozentanteilen der Illegalen dürfte das doch wohl im einstelligen Prozentbereich liegen !
    Merkel hat ja nicht umsonst dazu aufgerufen das viel mehr Migranten zur Polizei kommen sollen. Will sie sich doch wohl eine Schlägertruppe zusammenstellen die im Falle der Fälle ohne skrupel auf deutsche schiessen werden. Dazu kann man nunmal keine echten Flüchtlinge gebrauchen, weil die ja evtl. dankbar sein könnten……

  124. #89 BangRajan
    # 100 Miss
    schön daß ihr die von #3 Freya entdeckte „Foto“lüge auf Web.de

    zur Kenntnis genommen habt. Ein super Fund!

    Da wird ein Antifa-Foto als „Naziaufmarsch“ suggeriert.
    An PI-Team: bitte nochmal darauf zurückgreifen und thematisieren.
    Diese Unverfrorenheit von Web.de braucht was auf die Zwölf!

    Es lohnt sich, auch mal die Kommentare zu lesen…

  125. Die Caritas Deutschland bittet um Spenden für “ Flüchtlinge “ …. Ha, Ha, Ha

    OT,-…Meldung vom 30. August 2015 – 20:03

    Caritas-Chef ließ sich Geburtstagsfeier von Spendengeldern finanzieren

    Die Hilfsorganisation Caritas sorgt aktuell in Deutschland für einen Skandal. Dort ha/t deren Geschäftsführer Rainer Flinks mit Spendengeldern seine private Geburtstagsparty bezahlen lassen. Dem nicht genug, bezog Flinks ein neues, hochmodernes Büro, ließ sich sein Studium finanzieren und erhöhte sich sein eigenes Gehalt um 60 Prozent. Dies wirft kein gutes Licht auf eine Organisation, welche immer an vorderster Front ist, wenn es um mehr finanzielle Hilfe für „Flüchtlinge“ und Asylanten geht. 160.000 Euro Gehalt pro Jahr Die Caritas, welche sich angeblich für sozial benachteiligte Menschen einsetzt, bezahlte ihrem Vorstand satte 160.000 Euro Gehalt pro Jahr. Das Geld dürfte dabei ausschließlich aus Förderungen und Spenden kommen, also schlussendlich vom Steuerzahler. Trotz des enormen Gehaltes, verrechnete Flinks der Caritas sogar eine 18 Euro Reinigung seines Anzuges. Die Geburtstagsparty Flinks zu seinem 50er im Februar 2014 ließ sich der Caritas-Chef ebenfalls von der Organisation bezahlen. Er ist nämlich berechtigt nahezu alle Ausgaben selbst zu zeichnen. Die Caritas argumentierte jedoch, es habe sich um eine „dienstliche Veranstaltung“ gehandelt. Sollte sich der augenscheinliche Betrugsverdacht jedoch erhärten, könnte der Organisation sogar die Gemeinnützigkeit entzogen werden. Studium und neues Büro bezahlt Dem nicht genug, ließ sich Flinks um einen fünfstelligen Betrag auch ein neues Büro einrichten. Der Caritas-Chef argumentierte, die Ausgaben wären „verhältnismäßig“ gewesen. Sein Zusatzstudium zum MBA um stattliche 18.000 Euro wurde ebenfalls von den Spendengeldern finanziert. Die 70 Millionen Euro, welche die Caritas in Deutschland jährlich einnimmt, kommen primär von den Krankenkassen, Sp/enden und den Alters- und Pflegeheimen, welche die Organisation betreibt. http://www.unzensuriert.at/content/0018590-Caritas-Chef-liess-sich-Geburtstagsfeier-von-Spendengeldern-finanzieren

  126. Am österreichisch-deutschen Grenzübergang Piding, 100km südöstlich von München kommen seit Wochen täglich mehr als 600 Invasoren an und werden von der bayerischen Polizei übernommen.

  127. Heidelberg und immer wieder Heidelberg, ich kriege die Krise. Heidelberg war mal so eine schöne Stadt:(
    ——
    Im vorletzten Bereicherungsartikel wurde von einem Überfall auf einen 85 jährigen
    in HD- Kirchheim berichtet. Gestern habe ich prompt in meiner Straße einen Mann auf den die Beschreibung passt gesehen. Nationalität Pakistani, Inder oder Nordafrikaner. Ich bin zur Polizei und der Polizist, ein Bekannter von mir, hat alles zu Protokoll genommen.
    Wenn der das wirklich ist lebt dieser Verbrecher in meiner Nachbarschaft. Ich gehe jedtzt nur noch mit Pfefferspray aus dem Haus und wenn ich nur zum Briefkasten.
    DAnke ihr Heidelberger Gutdeppenpolitiker, danke Asylarbeitskreissdeppen ( Valentina Schenk, Annette Belm, Paul Gail, Jürgen Ripplinger und Derek Coofie- Nunoo). Ich hoffe ihr Idioten kriegt von euren Lieblingen ordentlich eine aufs Dach!!!
    ……so brauch jetzt eine Zigarette, hatte eigentlich aufgehört.
    ……………Danke fürs Dampf ablassen dürfen.

  128. #14 Das_Sanfte_Lamm (01. Sep 2015 17:52)

    Keine Frauen,Kinder und Alte sondern fast ausschließlich nur junge Krieger.

    Ja, glaubst du, Alte, Kranke, Frauen und Kinder könnten in diesem brutalen Wettlauf mithalten? Die, die da ankommen, sind die Skrulpellosesten, die über die anderen hinweggetrampelt sind, um als Erste ins Gelobte Land zu kommen.

  129. Jetzt muss man nur noch Kutschenfahrten für die „Flüchtlinge“ organisieren damit diese angemessene Nobel Unterkünfte aussuchen können. Die derzeigen Bewohner dieser Immobilien bekommen eine Frist von 2 Stunden auszuziehen und ein Willkommens-Menü für die neuen Hausbewohner zu kochen. Alles andere wäre keine gelebte Willkommenskultur.

  130. #147 Templer2014:
    Merkel hat sich in der pk gestern eplizit gegen die Bevorzugung von christen geäußert!!!
    —–
    gerade Brennpunkt ddr2: ob reiter bringt 15mal Babynahrung. Aber nirgendo Babies in Sichtnähe…!!!

  131. München: Afghane überfällt 25-Jährige
    „Der fremde Mann will einfach nicht abhauen. Schon in der Tram setzt er sich neben sie, rutscht ganz nah heran, starrt ihr in die Augen. Karina B. (Name geändert) bleibt ruhig, sagt nur: „Schleich Dich!“ Am Leonrodplatz steigt die 25-Jährige aus. Doch der Fremde folgt ihr. In der tz schildert Karina ihr Horror-Erlebnis vom Dienstagabend. Sie ist an der Haustür überfallen und ausgeraubt worden – von einem Afghanen (20), der wenig später erst nach einer wilden Verfolgungsjagd von der Polizei festgenommen werden konnte. Trotz zweier Warnschüsse!(…)“ http://www.tz.de/muenchen/stadt/neuhausen-nymphenburg-ort43338/raeuber-jagd-durch-neuhausen-jetzt-spricht-opfer-tz-5392806.html

    Dresden: Gestohlenes I-Pad sichergestellt
    „Einsatzkräfte der Bundespolizei bestreiften am Freitag den internationalen Ausreisezug zwischen Dresden und Bad Schandau. Dabei fiel den Bundespolizisten eine männliche Person auf, die hektisch versuchte ein I-Pad zu verstecken. Der 23-jährige Slowake war wegen diverser Eigentumsdelikte in der Vergangenheit bereits polizeibekannt. Eine Plausibilitätsprüfung und eine Nachfrage im Apple-Kundenzentrum bestätigten den Verdacht des Diebstahls. Das Gerät war als abhanden gekommen mit Sperrauftrag hinterlegt. Nach der Feststellung, dass das Ipad gestohlen war, ging es zur Eigentümerermittlung. Nach umfangreichen Recherchen, führten letztendlich die sozialen Netzwerke in Kombination mit dem Kundenzentrum zu dem Geschädigten. Der Mann aus Dänemark staunte nicht schlecht, als er aus Deutschland die Information erhielt, dass sein I-Pad sichergestellt worden war. Weiterhin bestätigte er den Diebstahl des Gerätes ca. 24 Stunden zuvor in Kopenhagen.“ http://www.polizeibericht-dresden.de/bericht/16512-polizeibericht-dresden-gestohlenes-ipad-sichergestellt

    Seewen/CH: Mitarbeiter stoppt Ladendieb
    „Ein Mitarbeiter eines Einkaufscenters meldete der Kantonspolizei Schwyz, dass sie einen Ladendieb zurückhalten konnten. Die ausgerückte Polizeipatrouille stellte fest, dass der 31-jährige Kosovare Elektrogeräte und Lebensmittel im Wert von über 1000 Franken gestohlen hat. Zudem stellte sich heraus, dass der Beschuldigte unter Alkoholeinfluss mit dem Auto zum Einkaufscenter gefahren war, weshalb er sich einer Blutprobe unterziehen und den Führerausweis auf der Stelle abgeben musste.“ http://www.luzernerzeitung.ch/nachrichten/zentralschweiz/sz/schwyz/Aufmerksamer-Mitarbeiter-stoppt-Ladendieb;art96,584903

    Frauenfeld/CH: Dealer festgenommen
    „Die Thurgauer Polizei hat einen Mann verhaftet, bei dem 700 Gramm Kokain im Wert von rund 70’000 Franken gefunden wurden. Auf einem Parkplatz an der Zürcherstrasse habe eine geplante Drogenübergabe verhindert werden können, teilte die Polizei mit. Ein 27-jähriger Albaner, der sich als Tourist in der Schweiz aufhält, wurde festgenommen. Die Ermittlungen sind noch nicht abgeschlossen.“ http://www.bluewin.ch/de/news/regional/region-east/2015/9/1/drogengeschaeft-in-frauenfeld-unterbunden.html

  132. Ein bekannter Internetanbieter vermeldet gerade „tolle Gesten am Münchner Hauptbahnhof“: Polizisten, die mit den Flüchtlingskindern Fußball spielen; eine junge Frau, die einem Jungen einen Teddybären schenkt usw.

    Was kommt als nächstes?? Der berühmte rote Teppich?? Freibier für alle?? Bunte Lufballons die in den Himmel steigen?? Noch mehr Kohle fürs Schmarotzen, Nichtstun und Marodieren??

    Wie tief müssen wir Deutschen eigentlich noch sinken??

  133. „Andernfalls würden sie mich in Verwahrungshaft nehmen.“

    Sagt bitte nicht mehr „Die Polizei dein Freund und Helfer“.

    Dieses Land ist so etwas von durchgedreht, allein die Worte fehlen mir.

  134. Bin gespannt wenn Reefutschie auf Oktoberfestbesucher trifft!

    Die Polizei kann bis dahin nichts mehr stemmen, Bravo an die linken Idioten!!

  135. Wenn es stimmt was ich gelesen habe, so wurden die Fahrscheine für diesen Zug nur an Flüchtlinge verkauft, die sich auch ausweisen konnten, so dass man erst einmal annehmen kann, dass es sich hier tatsächlich zu 80-90% um echte Syrer handelt. Es ist immerhin schon mal ein kleiner Fortschritt, dass man zumindest die Identitäten dieser Leute festgestellt hat, bevor man sie nach DE weiterreisen ließ. Und es sind wenigstens überwiegend echte Flüchtlinge aus Syrien.

    Dennoch fällt einem negativ auf, dass es wieder einmal zu 90% männliche Asylforderer sind. Kaum Frauen, wenig Kinder. Hier muss sich die Politik schleunigst etwas einfallen lassen, um dem entgegenzuwirken.

  136. Wäre es an mir, die Asyslbombe zum Explodieren zu bringen, ich wählte auch Deutschland, um sie zu plazieren.
    Fällt Deutschland, werden die Schockwellen dieser Katastrophe auf ganz Europa übergreifen.

  137. Keep Cool!

    Bitte nicht mehr aufregen, die Szenen genießen und auf stetigen Nachschub aus den Morgen- und Mohrenländern hoffen.

    Ich hoffe noch bis Ende des Jahres auf rund 2. Millionen und im nächsten sollten 5. Millionen drin sein, wenn ich dem Bouffier glauben schenken darf.

    Es ist doch jetzt schon schön festzustellen, dass die in NRW schon die weiße Flagge hissen und weitere Kommunen es den Nordrhein-Westfalen gleichtun.

    Jeder Illegale, angelockt durch Politik, Medien, Justiz und den Helldeutschen ist weiteres Druckpotential, welches den Kessel zum Bersten bringt.

    Schauen wir, ob es nicht zum Jahreswechsel massive Beitragserhöhungen für die Sozialsysteme gibt, ich jedenfalls wünsche mir locker 5% on top und einen ordentlichen Abschlag für die Rentner, sind entweder Mutti-Wähler oder Nazis.

    Was wohl die Bertelsmänner dazu sagen werden?

    Also aufgepasst ihr 50 Millionen in der weiten Welt dadraußen, kommt nach Deutschland, denn Mutti, Larve und die Helldeutschen lieben auch euch.

  138. #82 tomtom_MA

    Ich würde a) das mal versuchen an die ganz große Presse Glocke zu hängen

    Dürfte derzeit nicht sehr aussichtsreich sein.

    und B) Dienstaufsichtsbeschwerde und Strafanzeige gegen den zuständigen Einsatzleiter per Rechtsanwalt stellen.

    Ich nehme doch an, daß er das tun wird.

    Es besteht zwar das Risiko, daß eine linke Richterin die Klage abweist, aber dann hätten wir die Bestätigung, daß „andere Abhilfe“ im Sinne von Art. 20 Abs. 4 GG nicht mehr möglich ist.

  139. Es ist also provozierend, die Wahrheit offen auszusprechen.

    Ansonsten ist nichts provozierend. Eigentlich ist alles gut im islamischen Buntland. Beruhigend.

    _
    Die Islamisierung hat sich noch nie so schnell fortentwickelt wie dieses Jahr. Jetzt kommt das Personal, mit dem man in kurzer Zeit noch mal doppelt und dreifach soviel Druck auf das „Haus des Krieges“ ausüben kann.
    Danke, Frau Merkel, allerbesten Dank, dass Sie die Zukunft so nachhaltig verspielen.

    Die kollaborierende Alte muss weg!

  140. Jede Menge TV-Sender, Radiostationen und Zeitungsjournalisten sind vor Ort, um die große Hilfsbereitschaft der Münchner GutBesserMenschen zu dokumentieren:
    ————————————————

    KÖNNTE ES NICHT SEIN DAS ALLES VOM STAAT ORGANISIERT WURDE ,DAS „ANGEBLICHE “ GUTMENSCHEN DIE SACHEN GEBRACHT HABEN ,UM DEM DUMMEN MICHEL ZU ZEIGEN ,
    HIER SCHAU DIE MENSCHEN HELFEN , UND DU ?

    Das Essen sieht aus wie Hallal, schon komisch alles .

    Naja bei mir können sie bis zum
    Sankt Nimmerleinstag warten , ES GIBT NIX !!

  141. Ich weiß aus Insiderkreisen, dass es heute bei der MÜnchner Polizei kräftig „geschnalzt“ hat. Das dringt natürlich nicht bis in die Medien vor. 😀

    Ich warte auf den Tag der Kapitulation, wenn den Flüchtlingsströmen nicht mehr Herr wird und wir das alles selbst in die Hand nehmen werden.Vielleicht wacht dann auch der dämlichste Gutmensch auf.

  142. #134 KDL (01. Sep 2015 19:18) bezogen auf diesen Artikel:

    http://www.zeit.de/gesellschaft/zeitgeschehen/2015-08/fremdenfeindlichkeit-osten-fluechtling-fischer-im-recht/komplettansicht

    (…)

    Wie es bei der ZEIT nicht anders sein kann, sind die weitaus meisten der gut 200 Kommentatoren vom Artikel begeistert. Klar, viele Kommentare wurden zudem auch gelöscht – warum wohl nur? Ein übles Hetzblatt, das dazu beiträgt, die Stimmung in Deutschland weiter anzuheizen.

    Nicht alle Kommentare. Lesen Sie nochmal genau.

    Und außerdem: Umso wichtiger ist es doch, dass möglichst viele einen eigenen Kommentar dazu abgeben, so wie gestern bei „Hart aber Fair“ im Gästebuch.

    Jede einzelne Stimme zählt.

    Jede.

    Und viele Stimmen werden zu einem Chor, den man nicht mehr überhören kann.

  143. So sehr ich die Arbeit von Hr. Stürzenberger schätze, wünschte ich doch schon öfters mehr Genauigkeit/Wahrheitsliebe seiner Aussagen. (Wir „Pack“ wollen doch zumindest da besser sein als die „Bessermenschen“…) . Was seine Aussage des Platzverbotes trotz Presseausweis betrifft, würde ich gerne nachhaken, ob andere Journalisten an diesen Stellen bleiben durften, oder sie auch gehen mussten?

    Wegen der Unmenge von Spendenbereitschaft der Münchner: Man sieht lediglich einige grüne Jüngelchen mit „Refutschis welcome“-Taschen auf den Fotos. Dass wirklich ganz München so wahnsinnig ist, will ich noch nicht glauben!

  144. Die afrikanisch-asiatischen Heuschrecken werden sich jetzt rasend schnell über Europa ausbreiten und die Sozialinstitutionen kahl fressen.

  145. Brandenburg
    76
    Asylbewerber beziehen Nobel-Hotel

    FRANKFURT/ODER. Brandenburgs Landesregierung hat angesichts der zunehmenden Zahl von Asylbewerbern ein Luxus-Hotel in Frankfurt an der Oder angemietet. Insgesamt sollen dort 350 Personen untergebracht werden, berichtet die Märkische Oderzeitung. Hintergrund ist die Auslastung der Landeserstaufnahmeeinrichtung in Eisenhüttenstatt.

    Zu den Kosten für die Steuerzahler will sich die rot-rote Landesregierung nicht äußern. Mit dem Hotelbetreiber sei Stillschweigen vereinbart worten, sagte ein Sprecher des Landesinnenministeriums dem Blatt. „Wir haben uns auf eine Pauschale geeinigt, die auch die Verpflegung beinhaltet.“

    Deutsche arbeiten das ganze Jahr für 2 Wochen Hotelurlaub , die Asylanten bekommen es umsonst,mit Vollpension .

  146. #143 FrankfurterSchueler (01. Sep 2015 19:35)

    #133 KDL (01. Sep 2015 19:18)

    Diese absolut menschenverachtende Sprache macht mich wirklich krank! Ich hätte es niemals für möglich gehalten, dass eine Zeitung wie die ZEIT, die ich jahrzehntelang abonniert hatte, auf ein solches Niveau weit unterhalb der Bildzeitung fällt.

    Unzählige Journalisten der ZEIT sind Mitglied des logenähnlichen Lobbyistenvereins/ transatlantischen Denkfabrik Atlantik-Brücke.

    Dass die ZEIT keine unabhängige und unparteiliche Haltung gegenüber der Asylfrage einnehmen kann und vollkommen einseitig und stur im Sinne der Eliten berichtet, ist deshalb klar.

  147. Es gibt Gerüchte, daß seit Montag deutlich mehr unberechtigt Einreisende nach Bayern gekommen sind, als offiziell angegeben wurde. Sowie das die Polizei so überlastet ist, das die normale Verbrechensbekämpfung auf der Strecke bleibt. Die Überlastung soll auch Folge vieler Einsätze sein, die durch „Kulturbereicherer“ verursacht worden sind.

  148. Ungarn hat schon Maßnahmen ergriffen, andere Länder werden es ihnen bald gleichtun. Nur Deutschland fordert mehr Asylbewerber. Man schaue sich diesen Irrsinn auf diesen Bildern an. Nur junge Männer die in diesem ekelhaften Wettlauf andere rücksichtslos wegdrängen oder über Bord der überfüllten Boote geworfen haben.
    Ich hoffe, dass es endlich richtig kracht in unserem Land. Das ist nur noch krank und hat nichts mehr mit normaler Asylpolitik zu tun.
    Die Lage wird eskalieren wenn die Stimmung bei der Polizei kippt, und das wird bald geschehen (Überlastung etc.). Diese jungen Frauen die meinen sie müssen hier helfen tun sonst wahrscheinlich nichts für die Menschen hier im eigenen Land, denen es schlecht geht.

  149. #179 SAP917 (01. Sep 2015 21:44)
    Wer befreit uns von den Gutmenschenfaschismus und der Merkel Diktatur?
    Das ist doch nur noch verrückt!
    ——————————————————

    GUTMENSCHENFASCHISMUS = die beste Bezeichnung die ich bisher gefunden habe.

  150. #109 fiskegrateng (01. Sep 2015 18:46)

    #69 sator arepo (01. Sep 2015 18:20)

    Und ich sage talkingkraut dafür danke, dass er mit seinen Posts zu diesem bodenlosen Schmierentheater den richtigen „Unterton“ liefert. Denn das sind die unvermeidlichen Konsequenzen, deren sich die toleranzbesoffenen Münchner offenbar überhaupt nicht im Klaren sind.

    ——
    Schliesse mich an

    —–
    Und ich auch. Wollte das sowieso schon lange mal machen, die Fleißarbeit von talkingkraut zu loben.

    Zu #50
    Als die Seniorinnen auf der Bank vorsprachen, um jeweils das Geld über einen Finanzdienstleister in die Türkei zu transferieren, schöpften die dortigen Bediensteten sofort Verdacht, führten die Überweisung nicht aus und sorgten dafür, dass die beiden Frauen Anzeige erstatteten.
    —–
    Großes Lob für diese Bankangestellten. Es sollte heute in jeder Bank eine Dienstanweisung geben, dass besonderes Augenmerk darauf zu richten ist, wenn Senioren ungewöhnlich hohe Geldbeträge überweisen oder abheben.
    Damit hätten die organsierten Betrüger im Ausland, vornehmlich Türkei, weniger Chancen, deutsche Senioren auszurauben.

  151. #173 Dunkeldeutscher_XYZ

    Die Invasoren dürfen dort also kostenlos die Tafeln nutzen, die Deutschen/Einheimischen müssen zahlen. So kann man auch „Willkommenskultur“ erzeugen, viele werden wohl die Faust in der Tasche ballen.

    Einheimische werden benachteiligt gegenüber denen, die hier nie einen Cent eingebracht haben!
    Im übrigen würde ich in diesem Schwimmbad, wo die Eindringlinge ihr kostenloses Bad nehmen,
    DANKEND verzichten.

    http://www.merkur.de/lokales/erding/dorfen/stiftung-zahlt-eintritt-fluechtlinge-duerfen-kostenlos-schwimmbad-5078491.html

  152. Auch im Münsterland sind die Bürger vom Flüchtlingshilfevirus befallen. Kurz vor der Einquartierung von 100 weiteren Flüchtlingen in einer Turnhalle in Emsdetten (andere Räumlichkeiten sind belegt) fand eine Info-Veranstaltung mit 500 Gutmensch-Bürger statt:

    Infoveranstaltung zum Thema Flüchtlinge Emsdettener schaffen Willkommenskultur

    EMSDETTEN
    500 Menschen sind Montagabend in den Bürgersaal von Stroetmanns Fabrik gekommen, um ein klares Zeichen zu setzen: „Flüchtlinge sind bei uns in Emsdetten willkommen, wir wollen ihnen helfen.“ Eine spontane Spendensammlung am Ende der Veranstaltung unterstrich die Hilfsbereitschaft der Emsdettener. (….)

    http://www.emsdettenervolkszeitung.de/staedte/emsdetten/48282-Emsdetten~/Infoveranstaltung-zum-Thema-Fluechtlinge-Emsdettener-schaffen-Willkommenskultur;art954,2807348

  153. #183 NoDhimmi (01. Sep 2015 22:15)

    #109 fiskegrateng (01. Sep 2015 18:46)

    #69 sator arepo (01. Sep 2015 18:20)

    Ich bedanke mich auch bei „talking kraut“ für seine wichtigen Infos in Sachen Kriminalität in Südwestdeutschland!

  154. @#3 Freya- (01. Sep 2015 17:46)….

    Auch von mir aus, habe ich an GMX (ist ja wie WEB.de, weil da das selbe Zeug steht), als ich Deinen Text sah, eine Mail rausgesendet.

    Da sieht man wieder wie es ist, wenn man keine sinnvollen Bilder der achso schlimmen Rechten hat, so muß man dann Bilder von Linken nehmen, die einem das schlimmste suggerieren sollen.

    Lügen, alles nichts als Lügen und war nicht anders zu erwarten.

  155. Stürzi, du hast einen Mut wie ein Löwe und die dir neuerdings nach dem Leben trachten, das sind keine Löwen, sondern feige Schweine.

    Aber auch die, die sich nicht mit dir solidarisieren, sind feige.

    Alle Politiker, die sich abwenden oder so tun als wäre in diesem Land alles in Ordnung und es gäbe den islamischen Terror nicht bei uns und die Todesdrohungen, sind ebenfalls feige.

    Schade, dass die Freiheit nicht eine größere Breitenwirkung in Deutschland erzielt, ich würde sie lieber wählen als die AfD

  156. #162 Lucius (01. Sep 2015 20:12)

    Wäre es an mir, die Asyslbombe zum Explodieren zu bringen, ich wählte auch Deutschland, um sie zu plazieren.
    Fällt Deutschland, werden die Schockwellen dieser Katastrophe auf ganz Europa übergreifen.

    Gute Beobachtung und sehr plausibel. Die Asylbombe wird etwas zeitverzögert hoch gehen, aber dann wird es für Resteuropa eng. Die Euro-Rettung wird sich noch über Jahrzehnte dehnen lassen, wie ein alter Kaugummi. Aber jedes Jahr 2 bis 3 Millionen (Familiennachzüge eingeschlossen) und eine Wirtschaftskrise, dann werden die Zinsen für Frankreich und Italien in die Höhe schießen. Das ist dann das Ende.

  157. # 175

    und das einzige Hotel weltweit wo es neben Vollverpflegung noch anständiges Taschengeld/Urlaubsgeld oben drauf gibt..

  158. #99 sator arepo
    Nicht Deutschland ist im Delirium, sondern die politische und wirtschaftliche und intelektuelle Nomenklatura .

    Es bleibt nur noch die Frage, welche Maßnahme oder Rede dieser verrottetenen “ Verantwortungsträger “ den Funke, das Signal für einen allgemeinen Volksaufstand liefert.

    D.h. keine angemeldeten Demos mehr, sondern das deutsche Volk steht wirklich auf.Die ersten Schüssen auf diese Deutsche werden dann zum Fanal für den Sturm auf die Rathäuser, auf die Landtagsparlamente sein. Mit dem Reichstag in Berlin würde ich warten.

    Alle Politiker auf allen Ebenen haben ihren Amtseid gebrochen, das Grundgesetz mit den Füssen getreten und den Rechtsstaat außer Kraft gesetzt.

    Sie sollen alle zu einer gerechten Strafe wegen Landes-und Hochverrat verurteilt werden. Beweismaterial dafür gibt es genug.

  159. Laufend kommen viele besonders gute Menschen, die Getränke, Lebensmittel und sonstige Hilfsgüter für die Neuankömmlinge bringen

    Tja, warum nehmen die Bestmenschen die Invasoren zu sich nach Hause nicht, sondern lassen den Steuerzahler um sie kümmern?

    Das ist der Gutmenschen-Humanismus auf fremden Kosten, wie er im Buche steht.

    Es dürfte in der Geschichte der Menschheit einmalig sein, dass ein Volk bereitwillig an seinem eigenen Untergang mitarbeitet

    Die Degeneration der deutschen Buntmenschen ist in der Geschichte einmalig, deshalb geht es mit dem Niedergang so schnell.

    Die Ursache dafür ist vermutlich die enormen quantitativen und vor allem QUALITATIVEN Verluste in zwei Weltkriegen.

    Mehr dazu siehe
    http://www.pi-news.net/2011/11/ist-der-niedergang-europas-noch-zu-stoppen/

  160. Ich weiß nicht, aber dieser ganze Medienhype um die Gutmenschen und ihre Flüchtlinge am Münchener Bahnhof kommt mir wie inszeniert vor.
    So wie das Foto der Bildzeitung, das hier letztens gezeigt wurde, wo die armen Flüchtlinge mit schneeweißen Shirts und gestärkten Hemden zu sehen waren.
    Man will den Deutschen einfach glauben machen, dass die Mehrheit begeistert und glücklich über die Einreise von Tausenden Illegalen ist und man selbst zur kaltherzigen Minderheit gehört und sich dafür schämen soll.
    Wenn die Gästebucheinträge beim gestrigen Hart aber Fair-Thema die Wirklichkeit widerspiegeln, dann ist es aber genau anders herum.
    Die Mehrheit der Deutschen hat die Nase gestrichen voll von dem ganzen Asylirrsinn und will schnellstens die Grenzen schließen.

  161. Wir sehen hier im Norden alle mit Entsetzen die Bilder von München bei PI und im TV. Es ist nicht nur widerlich, dass ein Journalist mit entsprechendem Ausweis an seiner Arbeit gehindert wird und Platzverweis erhält – DDR 2.0 – Maulkorb für selbst denkende Münchner Bürger. Es ist auch entsetzlich, wie viele Gutmenschen den sogenannten Flüchtlingen den roten Teppich ausrollen, diesen mit neuen Teddys, Windeln, Getränken, Nahrung usw. pflastern. Es ist nur noch von Flüchtlingen die Rede. Wer nicht mitmacht, wird als Pack tituliert, und im TV ist von Dunkeldeutschland die Rede. Wo soll dies hinführen? 2200 Menschen jeden Tag? Nur allein in München. Mal 365. Die Rechnung gibt es natürlich im TV nicht. Da kritisiert man lieber die Deutschen, die ganz klar benennen, was uns der ganze Spaß kostet und stellt eine gutmenschliche dumme Gegenrechnung auf, bei der es an allen Ecken und Kanten nur so hakt. Gute Nacht, Deutschland.

    – Wann bekommt die einheimische Bevölkerung eine Ausreiseprämie, damit die Wohnungen von uns Deutschen entvölkert und für die Neubürger frei werden?

  162. Ja aber , aber „Schnappatmung „wir haben doch eine historische verantortung und moment , schnappatmung wir müssen doch helfen !

    Seufz , hey wir können die doch als fachkräfte gebrauchen ( moment , luft holen ) und wir können so viel lernen keuch ach was habt ihr gegen die , hyperventilier diese wunderbaren Menschen mit der unglaublichen Vielfalt.

    Fuck , okay , sorry muß gerade kotzen bei meinem verlogenen Beitrag

  163. Was ich nicht verstehe:

    80% der Flüchtlinge sind Moslems – sagt Aiman Mazyek.

    Da mag der oberste Muslimforderer Recht haben. Aber was er nicht sagt – und sonst auch niemand – warum kommen die Schutzsuchenden in derartigen Massen nach Europa, bzw. zu den „ungläubigen Hunden“ nach Deutschland? Meine, wer „flieht“, der flieht doch üblicherweise zu seinen Freunden und nicht etwa zu Leuten, die er nur verachtet – die nach seiner Auffassung weniger als ein Hammel oder gar Frauen wert sind? Deutsche Nutten, die sich nicht anständig verhüllen. Schweinefleisch, keine Gebete, unzüchtiges Verhalten, Alkohol, kein Ramadan. Selbst ins gleiche Schwimmbad geht man mit den Verhassten nicht!
    Wie kann man in so ein Land fliehen???????????

    Ist das nicht völlig grotesk????????

  164. # 3 Freya
    #100 Miss
    #185 Steiner
    Schau an, schau an,Bild-Austausch vorgenommen,
    die Lügenpresse von Web.de hat sich eines anderen Fotos bedient, nicht mehr Antifa, jetzt Pegida,(?)
    zwei Glatzköpfe inklusive .

    Vielleicht liest das ja noch jemand…

  165. ICH VERSTEH NUR „BAHNHOF“
    Diese hassverzerrten Fratzen auf dem Bahnhof, man könnte glatt meinen es wär Freitag, kurz nach dem Füße waschen und bückbeten…

    Es braucht nur eine winzige Provokation an einem x-beliebigen Bahnhof in Deutschland: z.B. ein zerrupftes Buch so wie in Suhl.
    Dann fährt da auf lange Sich kein Zug mehr, toll was?
    Dann wär ne Zeit lang Ruhe bei der Bahn, ganz ohne Streik der Lokführer!
    :mrgreen:
    H.R

  166. Die dauerempörte Claudia Roth gab heute um 10 Uhr am Münchner Hauptbahnhof ein Interview für die Lügenpresse.

  167. #195 leevancleef (02. Sep 2015 08:02)

    Was ich nicht verstehe:

    80% der Flüchtlinge sind Moslems – sagt Aiman Mazyek.

    Da mag der oberste Muslimforderer Recht haben. Aber was er nicht sagt – und sonst auch niemand – warum kommen die Schutzsuchenden in derartigen Massen nach Europa, bzw. zu den „ungläubigen Hunden“

    Ist das nicht völlig grotesk????????

    —————

    So grotesk ist das nicht. Läuft doch, der Umbau unserer Gesellschaft in Richtung Islam längst. Burkinis, Hala-Schlachtungen, Kopftücher von Amtsträgern in Schulen und Behörden, Hala-Essen in Kindergärten und Schulen zwangsweise auch für Christenkinder, keine Weihnachtsgeschichten mehr in Schulen und Kindergärten zur Adventszeit, kein Aufklärungsunterricht für Muslime, Richtersprüche, die die Herkunft muslimischer Täter entlastend in Betracht zu ziehen suchen, Gebetsräume in Schulen zur Unterrichtsunterbrechung bis zu 5x am Tag, Gebetsräume in Möbelmärkten, Riesenmoscheen werden gebaut oder sind längst in Betrieb.

    Wie das weiter geht, ibs. wo jetzt frischer ethnischer Nachschub rollt, kann man sich leicht ausmalen. In fünf Jahren ißt Du „freiwillig“ bei Ramadan nichts mehr auf der Straße, in 10 Jahren feierst Du ihn mit. Das letzte Schwein wird in Zusammenarbeit mit Umweltschützern, auf eine einsame Insel gebracht, die von Menschen nicht zu betreten ist, Alkohol darf nur mit Sondergenehmigung zur Desinfektion besessen werden …

    Meine Welt in Hamburg sieht heute schon ganz anders aus, als vor 20 Jahren. Wenn ich zum Steindamm in HH – St. Georg gehe, bin ich nicht mehr in Deutschland. Dort kann man inzwischen jederzeit einen Film über eine x-beliebige orientalische Stadt drehen, mitten in Hamburg.

    Also, läuft alles gut und richtig für die Muslime. Fremd dürfen wir uns fühlen aber nicht die.

    Und noch … wenn ich hier die teilweise etwas überdrehten, hitzigen Postings sehe, von denen zwar viele in die richtige Richtung weisen, sollte man dabei den Faktor Zeit nicht unterschätzen. Es wird dauern, hat sich aber schon festgesetzt, es wird dauern und es wird unsere Gesellschaft zersetzen, es geht eher langsam aber es kommt voran und genau das ist das Problem. Dass der Prozess eher schleicht, macht vergessen, dass wir bereits 20 Jahre verloren haben. In 20 Jahren weiß ich, dass ich einer Gesellschaft leben werde, die weitere 20 Jahre nicht verhindert wurde und in der ich nie leben wollte. Die heutigen Politiker werden dann entweder tot sein oder auf irgendeiner sonnigen Insel hocken und sich weiter gegenseitig versichern, „damals“ alles richtig gemacht zu haben.

Comments are closed.