imageEntsetzen in Salzburg: Während die Hilfsbereitschaft für die Flüchtlinge grenzenlos ist, wurde am Freitag ein Asylwerber aus der Zeltstadt bei der Polizeidirektion ins Landesspital gebracht. Der 33-jährige Mann hat Lepra. „Die Krankheit ist aber nicht ausgebrochen, er ist nicht ansteckend“, sagen die Ärzte. Der 33- Jährige gehörte nicht zum großen Flüchtlingsstrom, der seit Tagen über Salzburg hinweg nach Deutschland brandet. Er lebte schon seit Längerem in der Zeltstadt, die das Innenministerium im Juni neben der Polizeidirektion an der Alpenstraße errichten ließ. (Na, habe die Ehre! Und so „grenzenlos“, wie die Lügen-Kronenzeitung tut, ist die Begeisterung in Österreich für die Asylanten überhaupt nicht! Man freut sich vielmehr, wenn alle Richtung Mutti verschwinden.)

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

125 KOMMENTARE

  1. Dies ist eben Bereicherung auf allen Ebenen.
    Nun können deutsche Ärzte „endlich“ wieder Krankheiten sehen und behandeln, die sie sonst nur aus Lehrbüchern kannten. Und auch der normale Bürger spart sich die teure Reise in ferne Länder, um sich mit exotischen Krankheiten zu infizieren. Bei der Lepra wird´s nicht bleiben : Polio, TBC, HIV, eine Unzahl toller Parasiten etc. etc…

    Je suis Pack </b)

  2. In Deutschland ist die Begeisterung vermutlich auch nicht größer (außer bei öffentlichen Politikern und den kleinen Antifa-Kläffern) – ich habe einen recht großen Kollegen-/Bekanntenkreis kann aber versichern, dass ich niemanden kenne der sich über die freut geschweige denn einen bei sich wohnen lassen würde – da Lepra heimtückisch ist (wie auch einige andere Krankheiten) merkt man es manchmal erst nach Monaten/Jahren, wenn denen jetzt die Gesundheitskarte zukommt verseuchen sie unter Umständen einige Wartezimmer – siehe Artikel:

    http://www.n-tv.de/politik/Groehe-will-Gesundheitskarte-fuer-Fluechtlinge-article15966816.html

    Ich bin DRINGEND dafür dass Asylbewerber nur vor Ort (im Zelt oder im Nebenraum einer Turnhalle / im Extrazimmer von einem Heim etc.) von freiwilligen oder auch staatlich angestellten Ärzten untersucht und behandelt werden – beim Entdecken einer größeren Krankheit / Seuche / parasitärem Befall ist sofort Quarantäne für ALLE Bewohner zu verhängen – das wäre zumindest ein kleiner Beitrag zum Gesundheitsschutz für die heimische Bevölkerung in meinen Augen

  3. Welcher Politiker wird am 3. Oktober sagen:

    „Die Lepra ist inzwischen auch ein Teil von Deutschland“?

    Übrigens fallen 2015 Oktoberfest und Opferfest in dieselbe Woche!

  4. Der Typ kam wohl aus Indien, wahrscheinlicher aus Pakistan. Da fühlt sich Lepra wohl. Der Knüller ist aber das hier:

    Bei einer Routinekontrolle fiel einem Beamten in den Dokumenten des Asylanten auf: Ein Militärarzt hatte den Vermerk “Lepra” schriftlich festgehalten. Das war das Alarmzeichen. Der 33- Jährige wurde sofort ins Landeskrankenhaus eingeliefert, wo ihn die Mediziner genau untersuchten.

    Da üblicherweise die Mannschaften der Invasionsheere ihre Dokumente wegschmeißen, und angesichts dieser Menschenlawine jegliche Erfassung und ärztliche Pflicht-Untersuchung zusammengebrochen ist, dürften viele weitere unerkannt Lepröse durch die Lande springen.

    „Wollt ihr den totalen Kollaps?!?“
    Jaaaaaaah Määääääähh!“

  5. Die Bild schreibt heute morgen, dass die SPD ein Gesetz plant, dass es erlaubt, die Führerscheinprüfung in arabisch abzulegen. Das ist kein Witz.

  6. Lepra ist ein Teil von Deutschland. Diese Krankheit hat jahrhundertealte Tradition, jede alte Seehandelsstadt kennt, etwas abseits vom historischen Stadtkern, eine Einrichtung für Leprakranke.

    Es ist schön, daß auch diese längst verloren geglaubte Bakterienart Mycobacterium leprae dank zugewanderter Umweltaktivisten wieder in unsere heimische, deutsche Flora und Fauna heimkehrt.

    Ein weiterer erfreulicher Lichtblick war bereits die Krätze, deren baldiges Aussterben von Experten befürchtet wurde, deren Bestand sich aber stabilisieren konnte.

    De Erfolge internationalen Schutzes der Organismenvielfalt ist ein ermutigendes Signal für die kulturell übergreifende Zusammenarbeit zum Erhalt der Vielfalt unseres Planeten.

  7. Sicherlich ist auch der Hausarzt des Erkrankten breits in Doitsland und kann sich um seinen Patienten kümmern.

  8. Lepra muss nicht ausbrechen. Sie ist aber schon ansteckend bei engem Kontakt.
    Aber so ist da nun einmal in Multi Kulti Land.
    Aus Osteuropa wurden viele Krankheiten eingeschleppt.
    Grippen verbreiten sich dank der Fliegerei wie im Fluge weltweit.
    Dann eben noch aktuelle die Krätze bei den Flüchtlingen und viele netten andere kleine Krankheiten.
    Quarantäne ist heutzutage ein Fremdwort. Denn im Kapitalismus muss alles rasend schnell gehen. Also nicht nur die Reise von Hongkong nach Frankfurt, sondern auch die Verteilung der Flüchtlinge.

    Aber bei er Maul und Klauen Seuche wurden Grenzkontrollen gemacht und jedem Flüchtling wird die Hand noch gereicht……

  9. Genau darauf hat Herr Bernd Schneider vom deutschen Städtetag am 19.8.2015 bereits hingewiesen! Er war sogar im heute journal (Asyl-TV 2) zu hören und zu sehen. Das kommt davon, wenn man überrannt wird. Er hat sich darüber beschwert, dass die Kommunen nicht wüssten, wer, wie viele und wann überhaupt kommen. Und: es fand kein medizinischer Check statt!
    Ist doch auch merkwürdig, dass auf dem Höchststand der Ebola-Epidemie viele Flughäfen die Ankommenden mit Fieberthermometern untersucht haben – aber auf Europas größtem Flughafen und Drehkreuz – Frankfurt am Main – hielt man das nicht für nötig…

  10. Laut Bild vom 19.9. plant die SPD ein Gesetz, das es erlaubt, die Führerscheinprüfung in arabisch abzulegen. Das wahre Ausmaß der gegenwärtigen Heuschreckenplage wird wieder gekonnt verschwiegen.

  11. Na Mann, 90% sind eh immun, was mache ich mir Sorgen 😉 – da ist TBC schon schlimmer für mich, weil mich das als Raucher vermutlich umhauen würde – ist auch wesentlich leichter übertragbar, na supi, mal sehen was als nächstes ausbricht -.-

    Egal, ich bin misantropisch veranlagt und gehe eh der Menschheit weitestgehend aus dem Wege – vermutlich werden das jetzt sowieso recht viele machen, hab schon eine Dame bei Lidl gesehen mit Einweghandschuhen wegen der Infektionsgefahr am Einkaufswagen – ich habe sie verstanden, dort ist so ein Heim um die Ecke.

  12. Merkel lädt den TOD nach Europa ein.

    Merkel die Schlepperkönigin bringt nicht nur den Moslem-Terror nach Deutschland und Europa … nein.. sondern sie lässt auch alle tödlichen Krankheiten und Seuchen durch Ausländer in unser Land. Früher würden Millionen Europäer durch die Pest getötet.. das schafft heute die Merkel.. Sie ist das Abgrund BÖSE!

    Krätze, Kopfpilze, TBC, Syphilis, Ebola und jetzt Lepra….

    Haltet euch und eure Kinder von diesen Asylanten fern wenn ihr Leben wollt!

    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Krankheit nicht ausgebrochen

    Kurze Aufregung in Salzburg: Ärzte entdecken

    Lepra-Kranken in Zeltstadt

    Ein 33-jähriger Flüchtling ist in Österreich in ein Krankenhaus gekommen, weil er Lepra hat. Ärzte hatten bei einer Routineuntersuchung einen Vermerk entdeckt – die Krankheit ist jedoch nicht ausgebrochen. Der Mann lebte bisher in einem Zeltunterkunft in Salzburg.

    http://www.focus.de/panorama/welt/krankheit-nicht-ausgebrochen-kurze-aufregung-in-salzburg-aerzte-entdecken-lepra-kranken-in-zeltstadt_id_4958476.html

    Merkel und die EU-Diktatur muss weg!

  13. #2 Eurabier (19. Sep 2015 09:44)

    Welcher Politiker wird am 3. Oktober sagen:

    „Die Lepra ist inzwischen auch ein Teil von Deutschland“?

    Übrigens fallen 2015 Oktoberfest und Opferfest in dieselbe Woche!

    Schätze mal die Wiesn und die nächste 30.000er Stoßwelle fallen in München direkt zusammen. Es sei denn Orban macht ernst und schickt alle die jetzt mit Bussen von Kroatien nach Ungarn einfallen wieder in den Nahen Osten zurück.

    Ansonst dürfte die diesjährige Wiesn ne gewaltige Sause werden. Die Linksgrünen Willkommensplärrer werden bald verstummen, dass sind alles Wohlstandskinder die noch nie selbst für ihr Geld arbeiten mussten oder solche die seit Generationen selbst von Sozialleistungen leben und sich nun als Betüddeler für „Illegale Einwanderer“ wichtig fühlen.

  14. #14 Erbsensuppe mit fettem Schweinefleisch (19. Sep 2015 09:55)

    Die Münchner SozialdezernentIn (SPD) ist schon am Ende!

  15. #13 Drohnenpilot

    Hab eh meinem Nachwuchs untersagt mit jedem zu spielen, es gab Tabu-Kinder und ich hab auch ihm auch erklärt warum. Die Beweise für meine „Vorurteile“ wurden ihm auf dem Schulhof und im Klassenzimmer von ganz alleine geliefert.

    Bin von der alten Schule, der Nachwuchs ist jetzt erwachsen und gut geraten – kann also nicht der größte Fehler gewesen sein.

  16. #13 Drohnenpilot (19. Sep 2015 09:54)

    Merkel lädt den TOD nach Europa ein.

    „Der Tod ist ein Meister aus Deutschland“
    Paul Celan, 1920 – 1970

  17. Alle Krankheiten diesen Welt WELCOME!

    Auch die Risiken der Ansteckung müssen wir Einheimischen ertragen (Asylaten in der Kassen Schlange etc).

    Das ist aber ok, schließlich sind wir bunt und weltoffen, auch gegenüber Lepra!

  18. #21 Thilo S. (19. Sep 2015 10:05)

    Aus dem Liederbich der Antifa Dresden:

    „Say it loud, say it clear, viruses are welcome here!“

  19. Das ist die nächste Gefahr.
    Nicht nur das die Menschen ihren wahnsinnigen Glauben und Vorstellungen nach Europa schleppen.

    Sie bringen auch noch eine ganze Latte von Krankheiten mit, wovon viele bei uns schon längst ausgestorben sind.

    Sehen wir es mit Humor:

    Was machst du wenn dir ein Leprakranker die Hand gibt? Du gibst sie ihm zurück.

  20. Dem armen Teufel möge geholfen werden, aber bitte nicht die hereinströmenden Massen ohne Registrierung und Begutachtung in irgendeinem Taxi Richtung unbekannt verschwinden lassen. Das ist mehr als nur grob fahrlässig, das ist strafbare Gefährdung der öffentlichen Sicherheit!

  21. #23 Dunkeldeutscher_XYZ

    Das wäre zu schön um wahr zu sein. Allerdings können bei Mutti nur die Gliedmaßen abfaulen. Das Gehirn und der Verstand sind bei Mutti schon zersetzt!

  22. #23 denk dran, 90% sind immun 😉

    #24 LOL den kenn ich noch von vor ca. 30 Jahren 😀 😀 da durft man den noch auf der Straße erzählen *ggg*

    zum Glück werde ich auch mal kurzbelustigt, in dem Mainstream n-tv gibt es ein Video über die beglückende Nachricht dass Millionen Syrer zu uns unterwegs sind/sein werden – da braucht man auch mal nen Scherzle zwischendurch – gab wirklich ne ganze Reihe Lepra-Witze dazumal, ich hab nur aufgrund der langen Abstinenz keinen mehr auf Lager

  23. 11. September 2015:

    Merkel: Grundrecht auf Asyl kennt keine Obergrenze

    19. September 2015:

    De Maizière zur Flüchtlingskrise: „Wir können nicht alle Menschen aufnehmen“

    Steht die Rote Armee schon vor Berlin? 🙂

  24. NACH § 18 AsylVfG ist jedem Einreisenden aus einem sog. sicheren Drittstaat die Einreise zur Asylantragstellung zu verweigern. Sichere Drittstaaten sind alle EU-Länder, außerdem die Schweiz und Norwegen. Bei richtiger Anwendung bedeutet dies faktisch, daß kein Asylantragsteller Deutschland auf dem Landwege erreichen kann. Antragsteller aus Österreich beispielsweise sind nicht zu kontollieren, zu registrieren und einzulassen. Sie sind an der Grenze zurückzuweisen. Die Grenze ist – faktisch – zu schließen.

  25. NOCHMALS:

    es gibt eine CIA Studie (kann gegooglet werden) die besagt dass in 2025 45 Millionen in Deutschland gestorben sind – durch Krankheit oder Bürgerkrieg

    MERKEL WIRD DIE GRÖSSTE ALLER ZEITEN und sticht mit dieser Zahl an Toten alle aus …

    ICH GRATULIERE

  26. Mal schauen wie das Oktoberfest dieses Jahr wird – ich schätz mal man feiert in einem großen Kessel von Polizeibeamten die das Fest kontrolliert von statten gehen lassen – tolles Vergnügen 🙁

    Dass Ungarn die 1000 aus Kroatien Überstellten behalten hat finde ich sehr nett (falls sie es getan haben) – es müsste sich bis in die Türkei rumsprechen dass man den Transit ins gelobte Deutschland vergessen kann, in Ungarn landet und dort alles gar nicht so schön ist im Lager, vielleicht hilft das ja (?) ein bisschen (?)

    Ende des Monats kommen die Nächte nahe dem Nullpunkt – spätestens dann gibts Theater weil alle morgens frieren in ihren Zelten – es sei denn man schmeißt noch mehr Geld raus, versaut das Klima noch mehr und beheizt die Zelte – so etwas befürchte ich fast

  27. #33 Eurabier

    Die Rote Armee sind wir wieder los geworden. Diese Invasion und Landnahme werden wir wohl nicht mehr auf friedlichem Wege los!

    Aber ja IrrenMerkel ist bereits im Führerbunker und gibt Endsieg Kommentare von sich….

  28. Auch mein Ekelgefühl wächst zusehends.

    Türgriffe, Haltestangen, Fahrstuhlknöpfe mag ich schon nicht mehr anfassen.

    Seit Wochen schiebe ich einen Friseurbesuch hinaus,weil ich zweimal mitbekommen habe in den Medien, dass es für Friseure wohl nix Geileres zu geben scheint, als Asylforderern die Haare zu schneiden.
    Ach, sind wir gut!

    Und überhaupt.

    In unseren Mülltonnen wird sehr oft von tja….Romas(?), herumgewühlt. Die machen dann mit den Müllhänden die Deckel an den Griffen wieder zu.

    Der nächste Mieter bringt seinen Müll weg und geht dann ins Haus und schon ist die Haustürklinke verseucht.

    Ist doch wahr!

  29. #25 Klara Himmel

    Hier sieht man deutlich die kindliche Naivität der Nachkriegsgesellschaft.
    Alle Süßigkeiten auf einmal in sich hineinstopfen und dann die große Überraschung später.
    Erst denken, dann handeln, nicht erst handeln und dann denken.
    Sage auch nicht Lekrem sondern Merkel

  30. Tja, jetzt müssen die Buntkasper neue Schilder malen und die Medienäffchen neue Parolen setzen, hoffentlich überfordert die das nicht.

    Wie wärs mit:

    Seuchenvögel welcome!

    Wer selber Schnupfen hat, darf sich über Lepra nicht aufregen!

    Mundschutznazis auf die Fr**e!

  31. In Europa ausgerottete Krankheiten kehren nach Europa zurück. Es lebe die Vielfalt, es lebe die Bereicherung.

  32. Wenn so langsam die traumatisierten Politiker aus dem Tiefschlaf erwachen und es eigentlich fast schon zu spät ist, kommen so langsam die ersten kritischen Stimmen, sogar aus den eigenen Reihen.
    Man kann nicht ständig über die Stasipresse alles verschweigen und merkt, dass der Bürger ebenfalls wach wird.
    Um nicht weiter Stimmen zu verlieren , werden hier und da ein paar Mutige endlich mal den Mund aufmachen.
    Falls noch ein Wunder passiert und die Stimmung endlich mal kippt, kann sich recht schnell einiges wieder ändern.
    In diesem Fall sollte man sämtliche Politker, die dieses Chaos verursacht haben zu Rechenschaft ziehen.
    Sofort aus dem Amt nehmen, weitere Bezüge stoppen und aus eigener Tasche wenigstens einen Bruchteil der Schäden bezahlen!!!
    Welcher Politiker hat bisher Geld gespendet, einen Flüchtling in seine Villa aufgenommen, oder welche Moschee in Deutschland hat bisher Flüchtlinge bei sich aufgenommen?
    Wahrscheinlich wird die EU zerfallen, aber ich bin mir fast sicher, dass es noch ein Happy End gibt.

  33. Und Steifmutti kann sich schonmal warmreden

    Angst ist ein schlechter Berater

    und dem Leprösen Trost spenden, indem sie ihm die Hand auflegt.

    Ist „heil“ jetzt eigentlich zu pöhse?

  34. Bitte PI,

    Link von #25 Klara Himmel als eigenständiges Thema nehmen,

    Es lesen derzeit immer mehr mit, nur so können verschwiegene Nachrichten weiter transportiert werden

  35. #17 Eurabier (19. Sep 2015 09:58)

    Die Münchner SozialdezernentIn (SPD) ist schon am Ende!

    Mir war von Anfang an klar, dass die Willkommensidioten am Münchner Bahnhof, angekarrtes Parteivolk von SPD; DIE LINKE; GRÜNE und den ihnen nahestehenden Organisationen waren, sowie die Jugendorganisationen dieser Parteien, alles Leute die über diese Parteien Karriere machen wollen, sicher wollen dies auch Leute in rechten Parteien, aber eben nicht auf Kosten und zu Lasten Deutschlands. Ich kann mir nicht vorstellen, dass die traditionsbewussten Menschen in Bayern, mehrheitlich so selbstzerstörerisch veranlagt sein sollen, dass Bayern die Lüge von der Willkommenskultur hinnimmt.
    München und der Rest Deutschlands werden keine weiteren Invasionswellen und Ströme verkraften.

  36. Bitte mehr von den Bereicherungen!!!

    In unserer Sammlung fehlen noch Ebola, Cholera, Dengue-Fieber, Leishmaniose, Malaria ,Gelbfieber und evtl noch eine neue Form der Pest.

    Dann haben wir es ja endlich geschafft.

    Eine friedliche Lösung scheint es wohl nicht mehr zu geben, um diese Flut aufzuhalten. Wir wissen alle wie der Weg zur Ordnung aussieht. Auch wenn es viele nicht wahrhaben wollen. Unsere Regierung hat uns zum Abschuss freigegeben und jeden Tag geht es mehr bergab mit uns allen.

    Unsere Kulturen in der EU können wir bald abschreiben. Nach dieser Invasion wird auch nicht mehr viel davon übrigbleiben, wenn bald nicht etwas passiert.

    Schafft „Mutti“ und ihre Vasallen ab -> JETZT SOFORT!!!

  37. Jetzt werden die sog. Flüchtlinge auch im Schloss Beberbeck (Nordhessen) untergebracht, im Herrenhaus. Da sieht man, wer bald die Herren in Deutschland sind. Den deutschen
    Mietern der Landarbeiterhäuser hat man die Wohnung gekündigt, obwohl sie dort
    Jahrzehnte gewohnt haben und z.T. dort geboren sind. In dem Schloss ist auch ein
    Altenheim, wobei bald 40 z.T. pflegebedürftige Menschen von 1000 Asylanten
    umgeben sind. Wenn man traumatisierte Menschen sehen will, so sollte man in die
    Gesichter der Einheimischen sehen, in Beberbeck und in Calden
    (Erstaufnahmelager), wo sich die Leute in ihren Häusern verbarrikardieren
    müssen. Die Häuser in Calden sind unverkäuflich, weil dort keiner mehr wohnen
    will. So wird der Wert des Hauses, eine ganze Lebensersparniss, vernichtet. Die
    Selbstmordrate unter älteren Deutschen hat in letzer Zeit deutlich zugenommen,
    so will man wohl das Demographie-Problem lösen. Ich habe mir mit dem Fahrrad mal
    Calden angesehen und bin durch die Flüchtlingsmassen gefahren. Sie sind top
    frisiert und gekleidet und telefonieren mit brandaktuellen Smartfons nach Hause.
    Versorgt werden sie von einem Catering-Service, wobei das Essen einer
    Verpflegung in einem Hotel mit Vollpension entspricht (natürlich nur teures
    Rindfleisch). Das ist ein Schlag ins Gesicht der deutschen Steuerzahler. Die
    Flüchtlinge wirken sehr dominant und es gehört schon Mut dazu, sich zwischen
    Ihnen zu bewegen. Vermutlich würden sie mich als einen alten Mann in Lumpen auf
    einem Schrottfahrrad bezeichnen, deshalb muss ich wohl keine Angst haben.
    Deutsche sieht man in den betroffenen Gebieten von Calden so gut wie gar nicht
    mehr auf der Straße. Auch kann keiner sich im Garten aufhalten; im August wurde
    in den Gärten nicht mehr gegrillt, wie das früher üblich war. Dafür liegen die
    betrunkenen Flüchtlinge im Vorgarten und keiner traut sich die Polizei zu holen.
    Auch das Benutzen der Buslinie nach Kassel erfordert Zivilcourage. Dort sind ein
    paar Deutsche von zig grölenden Flüchtlingen umgeben. Sehen so Traumatisierte
    aus?

  38. 25
    @Klara Himmel:

    Diese Heulsuse ist Sozialdezernentin ? Die soll doch einpacken und sich ins Bett legen, unglaublich was sich München leistet so eine Null nach Berlin zu entsenden !

    Wie sagte Reiter noch so schön vor ein paar Tagen in München seien ja noch 1/3 der Lehrstellen offen und es sei keine Lösung den Zugverkehr dichtzumachen:

    http://www.zeit.de/politik/deutschland/2015-09/dieter-reiter-oberbuergermeister-muenchen-interview-fluechtlinge

    na dann nimm deine Lehrlinge Reiter und laß die anderen Bundesländer in Ruhe !

  39. @#46 Gedankenfreiheit (19. Sep 2015 10:42)

    Die war kurz vor dem Nervenzusammenbruch. #32 Votix (19. Sep 2015 10:13) hat einen Youtube Link von ihrer Rede gepostet.

  40. #42 murkhr Für traumatisierte Kriegsflüchtlinge sehen die aber verdammt fit aus 😉 – wenn ich mir unsere „Normalojugend“ weitab von der Wehrpflicht in den U-Bahnen dagegen anguck stehen unsere Chancen im Closed-In-Fight mit den traumatisierten hungenden armen Migranten aber verdammt schlecht, wenn wir mal nicht so funktionieren wie die sich das vorstellen, sind sie erstmal hier…

    #49 Babieca Danke schön 😉 – hätte auch nicht gedacht dass ich überhaupt nochmal an Leprawitze denken muss ^^

  41. #25 Klara Himmel (19. Sep 2015 10:08)

    Hehe! Die heult tatsächlich vor Verzweifelung! Selber schuld! Seit Jahren warnen Bürger wie „wir“ davor, weil jedem klar ist, was ein Überrennen der Zivilisation, eines ganz sorgfältig austarierten Staates der 1. Welt, der auf Individuen und zivilisiertes Verhalten ausgelegt ist, durch brutale, primitive Horden bedeutet.

    Wenn man die Grenzen öffnet, die Bundeswehr abschafft, die Polizei reduziert, die Bevölkerung zunehmend drangsaliert, die Invasion feiert und den Invasoren Narrenfreiheit gibt, kommt genau das dabei raus.

  42. @#57 Aufrechter_Wutbuerger (19. Sep 2015 10:49)

    Der ist ja auch von der SPD. Haha. Haben die sich nicht abgesprochen? Ich kugel mich grad vor lachen.

  43. „Wie ernst die Lage tatsächlich ist, zeigt der inoffizielle Mitschnitt einer SPD-Konferenz, die am 15. September im Berliner Reichstag stattfand. Auf YouTube wurde der Clip kurz nach der Veröffentlichung gesperrt. Auf dem Video, dass offensichtlich nicht für die Öffentlichkeit gedacht war, ist ein Redebeitrag der Münchner SPD-Sozialdezernentin Brigitte Meier dokumentiert. Sie erklärt für München den Katastrophenfall und dass die Sicherheit in München nicht mehr gewährleistet ist.

    Video wieder auf yotube verfügbar. Bitte teilen: https://www.youtube.com/watch?v=ieIervPGPFo

  44. #57 Aufrechter_Wutbuerger

    Wenn Seehofer konsequent wäre und sich für Bayern stark machen würde, wie er das immer propagiert hätte er Merkel schon längst zum Teufel gejagt und die Koalition beendet.

    Im geht es wie alle Anderen nur um den Machterhalt.
    Dafür nimmt der Mann alle in kauf Notfalls den Untergang Bayerns und Deutschlands.

  45. #25 Klara Himmel (19. Sep 2015 10:08)

    Wenn selbst das bräsige SPD-Schaf hysterisch wird, gibt das Grund zum Nachdenken.

    Naja, kein Wunder, laufen ja TBCs, Lepras und sonstige, jetzt völlig umsonst aufwendig bekämpfte und ausgerottete, Krankeiten wieder frei rum.

    Und Viren ist es egal, ob es ein Gutmensch ist, der sie aufgreift und den sie da anknabbern.

  46. Studierte ITBC Ingenieure und topausgebildete Fachkrätzer werden für ein zweites Wirtschaftswunder bei der deutschen Asylindustrie und im Gesundheitswesen sorgen.

  47. „Man freut sich, wenn alle in Richtung Mutti verschwinden“

    Sehr zutreffend, dann was kann schon Gutes aus Österreich kommen. Das hat schon die verdammte Vergangenheit gezeigt!!

  48. # 39

    Mich ekelt es auch schon. Muss am 6.10. geschäftlich von Passau nach Frankfurt, habe kein Auto. Wenn ich an die vermüllten und verseuchten DB-Züge denke, wird mir schlecht. Neben Sagrotan-Tüchern werde ich mir Einmal-Handschuhe kaufen und die auch demonstrativ anziehen, da nicht davon auszugehen ist, dass gründlich desinfiziert wurde.
    Weil die Strecke doch ziemlich lang ist, wage ich gar nicht daran zu denken, wenn ich mal wohin muss…

    Übrigens: 7.000 weitere Schatzsuchende im Burgenland eingetroffen, Tendenz sehr steigend…

  49. #53 Erbsensuppe mit fettem Schweinefleisch (19. Sep 2015 10:43)
    #17 Eurabier (19. Sep 2015 09:58)

    Die Münchner SozialdezernentIn (SPD) ist schon am Ende!

    Mir war von Anfang an klar, dass die Willkommensidioten am Münchner Bahnhof, angekarrtes Parteivolk von SPD; DIE LINKE; GRÜNE und den ihnen nahestehenden Organisationen waren, sowie die Jugendorganisationen dieser Parteien,……..

    #############

    Ja, und wer ist unter den “Helfern“ noch anzutreffen?
    Die Moslems.
    Moslems, die ihren Glaubensbrüdern helfen, das Land zu erobern.
    Den Islam voranzutreiben.

    Die wären dort nämlich nicht anzutreffen, wenn Österreicher, Dänen oder Schweden nach D fliehen müssten.

    Das finde ich überhaupt das Perverseste noch an diesem Helfermist.

    Dass die bereits wissenden (wissend, sich auskennend. Nicht integriert!) Invasoren den Neuankömmlingen ganz offensichtlich helfen und dafür noch wohlwollend im tv Erwähnung finden.

    Pervers
    Perverser
    Deutschland.

  50. #63 Thilo S. (19. Sep 2015 10:57)

    So schätze ich Seehofer auch ein, der hat einfach nur ein besseres Gespür für die kippende Stimmung und beugt schonmal Wählerverlusten vor.

    ER wollte uns ja retten und die Grenzen schliessen, aber Mutti hat ihn nicht gelassen…blablablubb…wer`s glaubt.

  51. OT

    Niedersachsens Bauern rebellieren gegen den grünen Landwirtschaftsminister

    http://www.ndr.de/nachrichten/niedersachsen/Bauern-Protest-Wir-sind-keine-Tierquaeler,agrardemo136.html

    Bauern-Protest: „Wir sind keine Tierquäler“

    Unter dem Motto „Perspektive statt Agrarwende“ haben am Freitag rund 4.000 Landwirte aus ganz Niedersachsen in Hannover ein Zeichen gegen die Politik der rot-grünen Landesregierung gesetzt. Das waren doppelt so viele wie zunächst erwartet.

    Ihre Kritik war deutlich formuliert: Die Agrarwende gefährde ihre Existenz und Landwirtschaftsminister Christian Meyer (Grüne) diffamiere obendrein den Berufsstand. Der vom Landvolk organisierte Protestzug mit 150 Traktoren machte zunächst am Landwirtschaftsministerium halt und zog dann weiter Richtung Innenstadt.

    Am Ministerium gaben die Demonstranten einen symbolischen „Blauen Brief“ ab. „Das ist eine Vorwarnung von uns“, sagte Landvolk-Präsident Werner Hilse – während die Protestler riefen: „Meyer muss weg!“

    Darauf habe ich lange gewartet. Endlich demonstrieren die „richtigen“ Bauern gegen den Deutschland-vernichtenden Ökowahn. Einen Protest in dieser Form gegen den linksgrünen Wahn habe ich bisher noch nicht erlebt.

    DunkeldeutschlandDeutschland erwacht endlich. Der Flüchtlingswahn wird ein übriges tun.

  52. 63
    @ThiloS:

    Die CSU und Seehofer kannst Du alle in der Pfeife rauchen, die stecken alle unter Muttis Hosenanzug. Es gäbe bis heute keine Grenzkontrollen wenn nicht Oktoberfest starten würde, zurückgeschickt wird eh keiner, nur um München umgeleitet, damit die Wiesn-Schickis in Ruhe ihr Bier saufen und ihre Schweinshaxn essen können.

    Nachdem Merkel im Alleingang beschlossen hat die Grenzen zu öffnen und sich nicht mehr an das Dublin-Abkommen halten zu wollen, da hätte Seehofer reagieren MÜSSEN, da kam nichts, weder von Seehofer noch von Söder o.a., die sahen nur zu wie München geflutet wurde.

    Ein FJS würde sich im Grabe umdrehen und hätte die gesamte bayer. Regierung rausgeschmissen, bei dem hätte es sich Mutti eh nicht getraut, denn das wäre für FJS ein Anlaß gewesen den Koalitionsvertrag sofort aufzukündigen und selbst eigene Grenzkontrollen wieder einzurichten und zwar mit Beamten, die auch Weisungsbefugnis haben die Invasoren auch zurückzuschicken, die Bundespolizei winkt ja jetzt nur durch, die spielen Grußaugust, eigentlich sollte man alle anzeigen wegen Beihilfe zur Schlepperei, Anstiftung und Beihilfe zur illegalen Einreise und Anstiftung und Beihilfe zum illegalen Aufenthalt !

  53. #26 Klara Himmel (19. Sep 2015 10:08)
    Schaut Euch die ersten 5 Minuten von dem Video an und ihr wisst wo Deutschland im Moment steht.
    SPD-Sozialdezernentin Brigitte Meier auf der (15. IX.) SPD-Regionalkonferenz zur Flüchtlingsproblematik im Berliner Reichstag.

    https://www.facebook.com/ibrahim.bohme/videos/739243109538187/?fref=nfhttps://www.facebook.com/ibrahim.bohme/videos/739243109538187/?fref=nf

    ################

    Die Arme wird demnächst einen Psychologen brauchen, der ihren Burn out behandelt.

    Wird wohl nur einen finden, weil sie Dank ihres Amtes über Vitamin B verfügt.

    Die armen auswärtigen Traumatisierten sind ja nun im Blickpunkt.

    Da haben es Lehrer, Erzieher, denen diverse Kinder mit Herrenmenschenhintergrund aufgehalst werden schon schwerer, an adäquate Hilfe heranzukommen, wenn die Nerven schlapp machen und der Körper nicht mehr kann.

  54. #69 nicht die mama (19. Sep 2015 11:06)
    #63 Thilo S. (19. Sep 2015 10:57)

    Seehofer ist ein dampfplaudernder Vollversager. Ich zitiere mich mal selbst, ein Beitrag aus dem Jahr 2013:

    #27 Babieca (06. Jul 2013 11:12)
    Seehofer ist hoffnungslos überbewertet. Habe vor einigen Jahren mal eine „Bierzelt-Veranstaltung“ mit ihm erlebt. Bis er verspätet samt Leibwächtern angehetzt kam, war die Stimmung gut. Dann stammelte und äh-te und verhaspelte er sich durch einen ellenlangen, grunzlangweiligen Vortrag, derweil das Publikum zunehmend mit dem konstruktiven und recht lauten Vorschlag auffiel, Seehofer möge doch jetzt bitte wieder gehen. Während der ganzen Rede war das einzige Gesprächsthema an den Tischen seine Peinlichkeit.

    Als er dann endlich und zügig entfleuchte, waren alle erleichtert. Das Interessante: Ich kann mich prima an das Wetter an dem Abend erinnern: Es hatte seit Tagen geschüttet und schüttete immer noch, das Zelt war nur über Laufstege zu erreichen und Gummistiefel waren der Hit. Aber ich kann mich an kein einziges Detail der Seehofer-Rede erinnern.

    Aus diesem Strang, allein das Thema ist nachlesenswert: Die CSU hat fleißig Kohlen auf dem Weg in die Katastrophe draufgeschippt.

    http://www.pi-news.net/2013/07/csu-will-asylbewerber-besser-behandeln/

  55. Bitte Bitte Bitte
    an alle die aus dem Raum München sind.
    Malt bitte ein Schild, dass alle Flüchtlinge willkommen sind und auf dem Oktoberfest alles Leute sind, die sich so sehnlichst wünschen das wir soviele aufnehmen. Kostenlose Verpflegung garantiert.
    Habe gerade Bilder von der Eröffnung gesehen.
    Weit und breit kein Flüchtling. Wie kann das sein?
    Würde ich nicht 660 km entfernt wohnen, würde ich das ganze Wochenende damit verbringen, diesen Leuten ihre so sehnlichst gewünschten Facharbeiter zu senden damit sie diese verköstigen können.
    (Ich denke Til wird auch da sein)
    PS
    Hier in Essen gibt es mittlerweile jede Menge Objekte die besetzt werden, aber keins in Bredeney. Ihr dürft dreimal raten wer dort wohnt.

  56. @#78 Paddelpfote (19. Sep 2015 11:10)

    Man beachte die nicht gegessene Babynahrung. Welcher Ungläubige Gutmensch hat denen denn einen Plüschhund gegeben? Hunde sind unrein. War doch klar das der nicht mitgenommen wird.

  57. Habe sie schon mahl beobachtet wie die helfet auf die marineboote auf den mittelmeer gekleidet sind?
    von oben bis unten in weisse kittel!

    Und das machen die nicht zur abwehr vor schweissfusse!!

  58. Lepra ist eine Kulturbereicherung, welche es schon lange nicht mehr gegeben hat.
    Auch Krätze-Milben sind eine gute Erfahrung welche politisch sofort ins Programm aufgenommen werden muss.
    Kann es doch eine Gefühls-Sensation auslösen.
    Hat bei Merkel vielleicht nicht den Effekt, da bei der Teflon-Lady ohne Gefühle alles abprallt.
    Woher hat sie eigentlich den Namen Mutti?

  59. Auch in der Historie haben die gutmenschlichen Christen die normale Bevölkerung gefährdet, da reiche unter ihnen, Leprahäuser am Rande der Städte, zum Ablass ihrer Sünden finanzierten. Es gibt da KEINEN Unterschied zu heute!

  60. Generell sind in der Politk denkende Menschen eher verpöhnt!
    Gibt dafür Think-Tanks.
    Außerdem kann Jeder in die Politik gehen und benötigt keinerlei Wissen oder Voraussetzungen.
    Wichtig sind vielleicht einige Anforderungen oder bevorzugte Fähigkeiten welche zum Vorteil sein können.
    – Käuflich sein ist Pflicht, sonst wird man in der Politk nicht ernst genommen.
    -Mit den Wölfen heulen
    -Wenn es ernst wird muss man Lügen.
    -Wir stellen etwas in den Raum und warten ab..
    (Hatte zwar Juncker gesagt, aber gilt in der Regel für alle Politker welche in der EU-Liga spielen).
    Beim Rede und Antwort stehen ist es wichtig, viel Reden zu können und der Bürger muss hinterher genauso schlau sein wie vorher.

  61. #61 Wilde_Hilde (19. Sep 2015 10:53)

    Ja ich denke, sie wissen schon genau, welche Chancen jeder hat :/

    #78 Paddelpfote (19. Sep 2015 11:10)

    Überall dasselbe, wo Migranten anwesend sind. Die Rechnung für die Reinigung wird aber vom Steuerzahler begleicht…

  62. Mir fällt immer auf, dass die Wartesäle in den Kliniken und Ärztepraxen vollgeknallt sind mit Kopftüchern und Alis!

  63. Im Zusammenhang mit momentan eingeschleppten Krankheiten hier ein höchst alarmierender Kommentar in einem WELT-Form (vermutlich machten die sonst eifrig zensierenden Forumsmoderatoren gerade eine längere Kaffeepause):

    „Ein Problem, das vollständig ignoriert wird, hat mit Infektionsschutz zu tun:

    Es ist unter medizinischem Fachpersonal bekannt, dass ca. 70% der zu uns kommenden Flüchtlinge mit der extrem gefährlichen, weil vollständig resistenten Keimgruppe MRGN3 bzw. MRGN4 belastet sind. Diese Keime sind vor allem für frisch operierte und immunsupprimierte Menschen ein extremes Risiko.

    Unsere (chronisch unterfinanzierte) medizinische Infrastruktur macht es unmöglich, eine Ausbreitung in Krankenhäusern (so passiert im UKSH Kiel im Januar 2015, wo EIN Patient, der aus der Türkei wiederkam, einen Keim der Keimgruppe eingeschleppt hat, was mehrere Todesfälle zur Folge hatte), zu verhindern.

    Außerdem ist mit einer großflächigen Durchseuchung der Bevölkerung (so wie es bereits mit dem MRSA geschehen ist – aber hier sind immerhin noch einige Antibiotika einsetzbar) zu rechnen, mit allen absehbaren Folgen und Gefahren für den zukünftigen Klinikalltag.“

  64. WIR SIND BUNT UND TOLERANT

    Wir schenken unser Hab und Gut den fremden Heeren, diese bringen uns dafür Seuchen mit…

  65. Auf Wiedersehen deutsches Gesundheitswesen, ade gesetzliche Krankenversicherung:

    Diverse Printmedien berichten heute:
    – In Bayern und NRW steht das Gesundheitssystem flüchtlingsbedingt vor dem Zusammenbruch. Sehr viele sind krank.

    – Impfstoffe (z. B. TBC) und Medikamente gegen Diabetes und Hautkrankheiten werden knapp.

    Gestern in der Apotheke:
    3 zugereiste Herren arabischen Typs gaben Formulare ab und erhielten jeder einen mittleren Plastikbeutel voll irgendwelcher Medikamente, Bandagen, Pflaster. Für lau. Bedankten sich artig und zogen davon.

    Was habe ich mich dann gefreut, als ich für meine 2 Medikamente 10€ Zuzahlung hinlegen durfte. Und 1 wasserfesten und -dichten Wundverband 8,00€.

  66. Im Propaganda Funk griff ein Doktor tief in die Märchenkiste.Er faselte was von zerschundenen Füßen und kleineren Wunden,die Folge der Flucht seien.Auch sonst kaum erwähnenswerte Krankheiten die schnell zu heilen sind.

  67. Ich bin jetzt aber etwas Verwirrt!
    Gestern wurde groß Gemeldet,
    Vice Gabriel und die“ Experten der Wirtschaft
    wollen die illegalem sofort im Arbeitesmarkt
    Integrieren, (wären in NRW 1000,eintausend am Tag)
    jetzt Lese ich von einen
    Masterplan, wonach erst
    Milladen an Steuergeld zur Sprach und Berufs Qualifizieren rausgehauen werden

    Was mein Vorschlag ist…..Zensiert!
    http://www.welt.de/politik/deutschland/article146582999/Das-ist-der-Masterplan-zur-Integration-der-Fluechtlinge.html
    PS
    Füchrerschein nach Sprachkurs auf Arabisch, der Steuer Bürger will für Dumm Verkauft werden,
    glauben die irren Freigänger in Berlin….

  68. OT

    Jungmoslem wird in Rotterdam verhaftet!

    Sondereinheiten der niederländischen Polizei haben einen Mann überwältigt, der sich stundenlang im internationalen Zug Thalys am Rotterdamer Hauptbahnhof verschanzt hatte.

    Kurz vor Abfahrt des Zuges auf dem Weg von Amsterdam nach Paris, vor 7.00 Uhr, war der Mann nach Angaben der Polizei in den Zug gesprungen. Er hatte sich daraufhin in der Toilette eingeschlossen. Augenzeugen berichteten, der Mann sei bewaffnet.

    https://www.youtube.com/watch?v=wcVCGQaX48g

  69. #95 Istdasdennzuglauben (19. Sep 2015 12:47):

    Wer „krank“ ist muss sich bis zur „Genesung“ bzw. „Wiederherstellung“ der Gesundheit vorläufig keinen weiteren Anhörungen und behördlichen Terminen unterziehungen.
    Ausweisungen scheiden natürlich auch aus – auch für Albaner, Kosovaren usw..

    Lustigerweise (???) gilt das auch für die Krankheit „Schwangerschaft“.
    Ich sage es heute schon ganz offen:
    Diese „Neubürger“ werden sich in Deutschland rund um die Uhr bewusstlos fic…, ihre Saat in gewaltigen Mengen ausbringen und eine reichhaltige Ernte einfahren.

    Depressionen *** =
    natürlich auch eine Krankheit, die möglicherweise eine Abschiebung verhindert.
    Also sind sie nicht nur traumatisiert, sondern leiden zusätzlich noch unter Depressionen.

    Übrigens sind sowieso alle krank.
    Und sei es nur 1 Pickel am Bauch. Manche mit einem undefinierbarem „Aua-Aua“ im Kopf und am Rücken hoffen gar auf 1 oder 2 Tage Klinik-Zweibettzimmer.


    *** Früher lauteten amtliche und richterliche Entscheidung zu Dingen wie Depression und Traumatisierung usw. übrigens:
    „Familie XYZ mag psychisch erkrankt sein. Sie sind aber reisetauglich. Der physische Allgemeinzustand ist stabil. Einer Verbringung in ihr Heimatland steht nichts entgegen.“

  70. #90 Eduardo (19. Sep 2015 12:14)

    Es ist unter medizinischem Fachpersonal bekannt, dass ca. 70% der zu uns kommenden Flüchtlinge mit der extrem gefährlichen, weil vollständig resistenten Keimgruppe MRGN3 bzw. MRGN4 belastet sind. Diese Keime sind vor allem für frisch operierte und immunsupprimierte Menschen ein extremes Risiko.

    Sehr guter Punkt. Wer je gesehen hat, wie in der 3. Welt für alles und jedes mit Antibiotika geaast wird, wundert sich nicht die Bohne. Die sind überall erhältlich, werden beim kleinsten Aua gefressen wie Tic-Tacs und sofort angesetzt, sowie das Aua nicht mehr ganz so Aua ist (statt es – Sinn der Antibiotika – auszurotten und nicht Resistenzen zu züchten).

    Die geradezu hysterische Diskussion um Antibiotika in der Viehmast – die um zig Potenzen geringer ist als das Gefresse in der 3. Welt – die uns seit Jahren eingehämmert wird, liegt mal wieder Millionen Kilometer neben dem tatsächlichen Problem.

    Genauso wie „Plastikmüll in den Weltmeeren“. Die 3.-Welt-Verursacher läßt das vollkommen kalt (die überrollen übrigens gerade Deutschland und lassen Gebirge an Plastikmüll stehen, liegen und fallen, wo immer sie auftauchen).

  71. War nicht anders zu erwarten, wobei im Vergleich zu anderen Krankheiten in Afrika Lepra noch harmlos ist. Ich kann mir gut vorstellen, dass da Krankheiten zu uns kommen, die noch nicht mal erfunden sind.

    #6 Kuffnuckenschreck; Das ist seit gefühlt 100 Jahren schon so, dass die schriftliche Führerscheinprüfung in der Sprache des Prüfling abgehalten wird. Wenn er die in arabisch besteht, warum nicht. Ob jetzt irgendeine Verkehrsregel in Deutsch, Holländisch, Urdu oder sonst einer Sprache abgefragt wird, ist wirklich komplett egal.
    Natürlich nur, wenns keinen Migrantenbonus gibt. Nicht, dass der Deutsche bei 5 Fehlern rausfliegt und der Ausländer erst bei 15.

    #27 Eurabier; Wenn überhaupt, dann wär die Käsefrau die Ursache, dass Deutsche ihre Heimat verlassen. Das machen jährlich ohnehin Zigtausende.

    #32 Votix; Beste Voraussetzungen, sich für die nächste Olympiade zu bewerben, oder ist das schon ad acta gelegt.

    #37 Wilde_Hilde; In jedes Zelt 50 Schweinderl dazu, die heizen gut und fressen alles, was den Asylbetrügern nicht schmeckt.
    Gut sie riechen etwas, aber das sollte, wenn man die Zustände zugrundelegt, wenn die irgendeine Behausung nach wenigen Wochen (teilweise reichen Stunden) verlassen, nicht so tragisch sein.

    #70 nicht die mama; Seehofer ist, seit er unter Kohl Gesundheitsminister war komplett unglaubwürdig. Und das ist schon fast 20 Jahre her.

    #83 Burka-Schere; Soll doch Verdi die AB versorgen und ihnen nen Job geben. Die meken dann schnell, was sie sich da für fleissige Leute angelacht haben.

  72. War nicht anders zu erwarten, wobei im Vergleich zu anderen Krankheiten in Afrika Lepra noch harmlos ist. Ich kann mir gut vorstellen, dass da Krankheiten zu uns kommen, die noch nicht mal erfunden sind.

    #6 Kuffnuckenschreck; Das ist seit gefühlt 100 Jahren schon so, dass die schriftliche Führerscheinprüfung in der Sprache des Prüfling abgehalten wird. Wenn er die in arabisch besteht, warum nicht. Ob jetzt irgendeine Verkehrsregel in Deutsch, Holländisch, Urdu oder sonst einer Sprache abgefragt wird, ist wirklich komplett egal.
    Natürlich nur, wenns keinen Migrantenbonus gibt. Nicht, dass der Deutsche bei 5 Fehlern rausfliegt und der Ausländer erst bei 15.

    #27 Eurabier; Wenn überhaupt, dann wär die Käsefrau die Ursache, dass Deutsche ihre Heimat verlassen. Das machen jährlich ohnehin Zigtausende.

    #32 Votix; Beste Voraussetzungen, sich für die nächste Olympiade zu bewerben, oder ist das schon ad acta gelegt.

    #37 Wilde_Hilde; In jedes Zelt 50 Schweinderl dazu, die heizen gut und fressen alles, was den Asylbetrügern nicht schmeckt.
    Gut sie riechen etwas, aber das sollte, wenn man die Zustände zugrundelegt, wenn die irgendeine Behausung nach wenigen Wochen (teilweise reichen Stunden) verlassen, nicht so tragisch sein.

    #70 nicht die mama; Seehofer ist, seit er unter Kohl Gesundheitsminister war komplett unglaubwürdig. Und das ist schon fast 20 Jahre her.

    #83 Burka-Schere; Soll doch Verdi die AB versorgen und ihnen nen Job geben. Die meken dann schnell, was sie sich da für fleissige Leute angelacht haben.

    #101 Babieca; Früher wurde das Zeug sogar als Wachstumsmittel eingesetzt. Zum Glück passiert das heute nicht mehr und die Gabe ist nur mehr bei bedrohlichen Krankheiten erlaubt, die Bauern müssen dann aber bei Kühen die Milch wegkippen, ich weiss nicht mehr ob komplett, würde mich aber nicht wundern. Geschlachtet darf auch erst nach einiger Zeit werden.

    Dasselbe mit Plastikmüll, gefühlt etwa so häufig wie, unseren täglichen Hitler gib uns heute, kommen Beiträge über die unerträgliche Verschmutzung der Weltmeere. Dabei wird verschwiegen, dass gerade wir hier in Deutschland so extrem den Müll trennen, wie nirgendwo sonst weltweit. Es gibt in einigen Städten sogar Müllpolizei, die geht beim Mülltermin die Strassen ab und glotzt in jeden Mülleimer, ob nicht jemand was reingeworfen hat, was nicht rein soll. Falls doch gibts ein Knöllchen wie fürs Falschparken. Ich sag mal von einer Tonne Plastik gelangt in ganz Deutschland wenns hoch kommt 10 Gramm in irgendein Meer.
    In Afrika dürftens wenigstens ne halbe Tonne sein.

    Sinnvoll wäre Plastiktüten aus den Geschäften zu verbannen. Jute statt Plastik, wies schon vor 30 Jahren hiess, klappt auch heute noch hervorragend.

    #104 no_borders_no-minirock; Vor 6 Jahren wurde eine allgemeine Versicherungspflicht eingeführt, die auh denjenigen, der sich keine Versicherung leisten kann dazu zwingt, sich zu versichern. Wenn die jetzt mit Menschenrecht daherkommen, will ich meine Beiträge zurück, weil diese meine Menschenrechte seit 6 Jahren mit Füssen getreten werden. Zusätzlich muss man ja für die kleineren Wehwehchen selber bezahlen, weil man nicht die Rückerstattung gefährden will.

  73. #102 Suppenkasper (19. Sep 2015 13:12)

    Aus Nickelsdorf kommen 4000 und aus Heiligenkreuz rechnen sie mit 10000.

    ZIB 13 Uhr

    Das hört so schnell nicht auf!

    Merkel in die Psychatrie!

    http://57chevy.radio.de/

    GEZfreie Hintergrundmusik

  74. Ich sehe noch die Schilder bei den Störern von M.Stürzenberger mit der Aufschrift „München ist bunt“.

    Jetzt haben sie es ordentlich bunt. Und so schnell gings; dass hätten sich die Deppen auch nicht vorgestellt.

  75. Asyltäuscher: „Salem (arab. Moin). Normalerweise berühr‘ ich keine Frauen, aber diesmal mach ich ’ne Ausnahme. Hand kannst‘ behalten!“

    Flüchtlingshelferin: „Igitt, was soll ich damit?“

    Asyltäuscher: „Dich anstecken. Wir meinen’s immer nur gut mit Euch Ungläubigen.“

  76. Liebe Mitkommentatoren und Leser hier,
    ich verstehe und teile „vollumfänglich“ (zu welch bizarren Verhunzungen der Deutschen Sprache die BRD-Bürokratie in der Lage ist, spottet jeder Beschreibung!…) Euren Widerstand gegen die ganz offensichtlich politisch intendierte Auflösung unserer abendländischen und deutschen Kultur und Intelligenz.
    Aber:
    Hier ist ein Mensch aus Pakistan, der sich mit Lepra infiziert hat. In Pakistan – er kann nichts dafür, daß er dort geboren wurde, oder? – würde er vielleicht verrecken. Und an Lepra einzugehen, gehört mit zum Übelsten, was die Pathologie so zu bieten hat.
    Deshalb: Dieser Mensch gehört behandelt (bin ich ein Europäer mit christlich-jüdisch und aufgeklärtem Hintergrund oder nicht?)! Zähneknirschend auch zu meinen Kosten. Aber wenn er wieder gesund ist, gehört er nach Hause geschickt zum Aufbau seines verfuckten islamischen Pakistan. Allerdings sollte man ihm als Gegenleistung für die genossene Gratis-Behandlung eine Bibel mit auf den Weg geben.
    Übrigens: Lepra ist seit Anfang der 80er Jahre in nahezu allen Fällen heilbar. Wohin aber sind in den vergangenen Jahrzehnten die Aber-Milliarden allein an deutscher Entwicklungshilfe in die Lepra-Staaten dieser Welt gewandert? Vielleicht fragt mal jemand – nur so als Beispiel – den schwarzen „indigenen“ Herrn Mugabe, der aus Rhodesien, der einstigen Kornkammer Afrikas, einen hinfälligen und korrupten Bettel- und ‚Failed‘-Staat ganz ohne eigene Währung gemacht hat?

    Don Andres

  77. Werden nach Slowenien und Kroatien abschieben“

    Innenministerin Johanna Mikl-Leitner zeigt sich verärgert, dass der Flüchtlingsstrom nun auch über Kroatien und Slowenien weiter Richtung Österreich und Deutschland weiterfließt. Dafür, dass in den beiden Staaten keine Asylanträge gestellt würden, fehle ihr jedes Verständnis, betonte die Ressortchefin am Samstag in einer schriftlichen Stellungnahme. Gleichzeitig machte die Innenministerin klar, dass sie bei den beiden Ländern die Dublin-Regeln sehr wohl anwenden werde.

    Jeder könne in Österreich einen Asylantrag stellen, aber ebenso selbstverständlich werde bei jedem einzelnen ein „Dublin-Verfahren“ zur Rückstellung nach Kroatien oder Slowenien eingeleitet. Denn niemand werde erklären können, dass es sich hier um unsichere Länder handle, in denen man keine Zukunft habe. Mikl-Leitners Fazit zu den aktuellen Ereignissen: „Das, was hier vor sich geht, hat nichts mehr mit Schutzsuche zu tun.“ Vielmehr handle es sich um „Asyl-Optimierung“.

    http://www.krone.at/Oesterreich/Werden_nach_Slowenien_und_Kroatien_abschieben-Mikl-Leitner_-Story-472837

  78. In Kanada gibt’s kein untertäniges Handküßchen wie in Kuschel-„Germoney“, da gibt gleich direkt was auf die bärtige Haube und den verbeulten Vorderspoiler. Dort haben „Islamisten“ endlich mal die behaupteten Superkräfte und fliegen waagerecht durch den Raum.

  79. #27 Eurabier (19. Sep 2015 10:08)

    Phaeton-PilotIn Margot Kässmann, EKD/Grüne:

    Jesus hat doch auch Aussätzige geheilt.
    Also ran an die Arbeit Frau Bischof aD!

  80. Was ist mit Quarantäne? TBC, Pocken, Krätze und jetzt Lepra latschen durch halb Europa und niemand hält es auf. Demnächst auch in ihrem Land: Pest und Hämorrhagisches Fieber.

  81. #114 Freya- (19. Sep 2015 14:09)

    Bahnhof in Salzburg

    Gratis-Essen für Flüchtlinge, nicht für Obdachlose

    Null Problemo!
    Der Küchenchef müsste nur Schweinswürstel statt Halal-Fraß anbieten. Aber vermutlich würde er dann umgehend gekündigt, wenn nicht sogar verprügelt.
    Übrigens vermisse ich bei den zahllosen Kochshows von Schuhbeck, Lafer und Co. Gerichte, die konform mit der Religion der Eroberer sind. Aber bitte nur vom Fleisch geschächteter Tiere!

  82. Die BAKTERIELLE / VIRALE BEREICHERUNG ist ein Bestandteil der allgemeinen bunten Bereiherung.
    Diese spezielle Bereicherung erkennt man aber nicht erst in 20 Jahren, sondern viel schneller (gleich nach der La¬tenz¬zeit).

    http://www.deutschlandfunk.de/migranten-von-der-leyen-sieht-fluechtlinge-als-bereicherung.447.de.html?drn:news_id=526096

    Bundesverteidigungsministerin von der Leyen ist davon überzeugt, dass die Deutschen die Flüchtlinge in 20 Jahren als Bereicherung verstehen werden.

  83. „Die Krankheit ist aber nicht ausgebrochen, er ist nicht ansteckend“, sagen die Ärzte.

    So so, und wie hat man dann die Krankheit überhaupt erkannt?
    Oder werden alle Invasoren auf Lepra in Labor untersucht?

    DAS IST EINE BERUHIGUNGSPILLE FÜR IDIOTEN.
    Die Österreicher wollen einfach nicht alle untersuchen / unter Quarantäne stellen, die mit dem Mann in Kontakt waren, da sie so in Österreich hängen bleiben.

    Lieber alle weiter zur Mutti Angela schicken.
    Sie kümmert sich schon um das ganze Elend der Welt.
    http://www.spiegel.de/fotostrecke/spiegel-cover-mit-angela-merkel-fotostrecke-130239-21.html

  84. Salzburg/A: Drei Raubüberfälle geklärt
    „Gleich drei Raubüberfälle auf Passanten hat die Polizei in Salzburg nun offenbar aufgeklärt. Eine Streife hatte einen 18-Jährigen am 22. August nach einem Überfall in der Innenstadt festgenommen. Nun wies sie dem Burschen noch zwei weitere Straftaten nach. Der verdächtige Algerier weist alle Vorwürfe von sich. Beim ersten Raub am 18. August waren drei weitere Täter beteiligt. Damals hielten zwei Männer einen 48-jährigen Einheimischen fest, während ihm ein dritter die Geldtasche aus der Hosentasche zog. Die Täter flohen, Polizisten aus dem Stadtteil Lehen konnten den Kriminalisten aber einen entscheidenden Hinweis geben, der sie auf die Spur des Verdächtigen führte. Zwei Tage später soll der 18-Jährige einem spanischen Touristen am helllichten Tag eine Uhr geraubt haben, und weiter zwei Tage danach soll er einen Passanten mit der Faust niedergeschlagen und ihm die Geldtasche geraubt haben. Kurz nach diesem Überfall sahen Polizisten aus Lehen den Algerier in der Innenstadt und nahmen ihn fest. Der junge Mann wurde in die Justizanstalt eingeliefert.“ http://salzburg.orf.at/news/stories/2730002/

    Kirchbichl/A: Diebstahl und Schlägerei
    „In der Nacht auf Samstag, gegen 04:30 Uhr, stahl ein 27-jähriger marokkanischer Staatsbürger in einem Lokal eine Kellnergeldtasche mit einem vierstelligen Eurobetrag. Der Verdächtige fuhr anschließend nach Wörgl in ein anderes Lokal. Der Geschädigte folgte diesem mit seinem Kollegen nach Wörgl, wo der Marokkaner dem Geschädigten auch einen 4-stelligen Euroteilbetrag zurückgab. Wie die Polizei mitteilt, kam es dann aber zwischen den 3 Personen zu einer tätlichen Auseinandersetzung, wobei der Marokkaner und der 28-jährige Begleiter des Geschädigten im Gesicht leicht verletzt wurden. Die beiden Verletzten wurden durch die Rettungskräfte erstversorgt und anschließend zur ambulanten Behandlung in das BKH Kufstein verbracht.“ http://www.unsertirol24.com/2015/09/12/marokkaner-stiehlt-kellnergeldtasche-schlaegerei/

    Graz/A: Mord-Prozess vertagt
    „Ein 30-Jähriger, der gestanden hat, am 20. Jänner seine Ex-Freundin erstochen zu haben, stand heute wegen Mordes vor Gericht. Der Rumäne hat zugegeben, seine Ex-Freundin an ihrem Arbeitsplatz getötet zu haben. Während die blutüberströmte Leiche des Opfers von einer Mitarbeiterin des Jugendzentrums, in dem sie gearbeitet hatte, entdeckt wurde, zündete der Verdächtige sein Auto an und ließ sich dann mit einem Taxi zur Polizei fahren. Dort stellte er sich und gestand die Bluttat. Das rumänische Paar war sechs jahre zusammen und führte zum Schluss eine „On-Off-Beziehung“. Das Tatmotiv war Eifersucht sein, weil die Frau in einer neuen Beziehung mit einem Jugendfreund des Angeklagten lebte. Bei der Vernehmung erklärte der mutmaßliche Täter, dass er sie bei der Arbeit im Grazer Bezirk Eggenberg aufgesucht habe. Er habe sich mit ihr aussprechen wollen, doch dann stach er mit dem mitgebrachten Messer zu, das er in seinem Ärmel versteckt hatte. Kurz nach 20.30 Uhr fand die Service-Stellen-Mitarbeiterin die leblose Rumänin, die als Reinigungskraft abends in den Büros sauber gemacht hatte. Der Notarzt konnte nur noch den Tod bei der 25-Jährigen feststellen.(…)“ http://www.kleinezeitung.at/s/steiermark/chronik/4821798/Mordprozess_Vom-ExFreund-erstochen_Prozess-vertagt

  85. Wien: „Ein Viertel sind gar keine Flüchtlinge“
    „Der Wiener Westbahnhof – für Tausende Flüchtlinge die letzte Zwischenstation auf dem Weg nach Deutschland. Merouane Missaoua, selbst Marokkaner, arbeitet seit Jahren in Wien. Jetzt hat er frei genommen, hilft seit Tagen ehrenamtlich als Dolmetscher Flüchtlingen, etwa aus Syrien, einen Schlafplatz für die Nacht zu finden, den richtigen Zug Richtung München oder Passau.
    „Ich komme fast jeden Tag, wenn ich kann, jeden Tag hierher, um den Leuten zu helfen.“ Deutschland verhält sich einfach vorbildlich, sagt er, „aber man muss auch die Schattenseite sehen“. Viele, die kommen, geben sich nur als Syrer aus: „Ganz, ganz ehrlich – also ich glaube, meine persönliche Einschätzung, weil seit der Krise wie gesagt bin ich hier, tagtäglich: Minimum ein Viertel dieser Leute, denen ich begegnet bin, sind keine Flüchtlinge. Ich habe Leute aus Marokko, ich habe Leute aus Algerien getroffen, weil ich kann das entdecken, ich spreche deren Dialekt auch, und wenn sie zu mir kommen, dann kann ich das vom Akzent sofort erkennen. Gestern zum Beispiel sind zwei Ägypter zu mir gekommen. Dann hab‘ ich denen gesagt: Ihr seid aber keine Syrer, was macht ihr da? – Ja, es ist jetzt oder nie, nach Europa gratis zu kommen. Es ist jetzt oder nie.“(…)“ http://www.deutschlandfunk.de/wiener-westbahnhof-ein-viertel-sind-gar-keine-fluechtlinge.1773.de.html?dram:article_id=330884

    Wien: Palästinenser auf Kran drohte mit Suizid
    „Ein Mann ist auf einen Baukran bei einem Hochhaus neben dem Wiener Hauptbahnhof geklettert und hat mit Suizid gedroht. Zunächst verweigerte der Palästinenser „jegliche Kontaktaufnahme“, sagte Polizeisprecher Keiblinger. Der Mann wurde gegen 22.00 Uhr von den Einsatzkräften geborgen und auf einer Polizeistation betreut. Gegen 18.30 Uhr war der eigenen Angaben zufolge 30 Jahre alte Mann auf den Kran in der Gerhard-Bronner-Straße in Favoriten geklettert. Die Kanzel befand sich nach Angaben der Feuerwehr in rund 80 Metern Höhe. Im Einsatz waren neben Höhenrettern der Wiener Berufsfeuerwehr auch Beamte der Wega.“ http://kurier.at/chronik/wien/palaestinenser-kletterte-auf-kran-und-drohte-mit-suizid/152.044.142

  86. #23 Eurabier (19. Sep 2015 10:06)

    Aus dem Liederbuch der Antifa Dresden:

    „Say it loud, say it clear, viruses are welcome here!“

    Hahaha …

  87. #105 no_borders_no-minirock (19. Sep 2015 13:38)

    Gesundheitsminister Hermann Gröhe plant offenbar eine Gesundheitskarte für Refugees!

    Natürlich!
    Vermutlich müssen dann die Versicherten der GKK die Rechnung zahlen. Privatversicherte wie Beamte und Regierungsmitglieder bleiben aussen vor.
    Eigentlich ist es ganz logisch, dass nach dem Ausplündern der Sozialkassen nun der Angriff auf Leib und Leben erfolgt.
    Hoffnungslos überfüllte Arztpraxen, da es hier wieder eine kostenlose Leistung gibt, die unbedingt mitgenommen werden muss. Lange Behandlungszeiten, weil die ungläubigen Ärzte nicht einmal arabisch können und der Dialog über Dolmetscher recht mühsam ist, besonders bei einem IQ unter 80. Außerdem müssen die wahren Gläubigen ja furchtbar wachsam sein, dass der Arzt ihre Frauen und Töchter bei der Untersuchung nicht berührt.
    Das überfüllte Wartezimmer ist dann ein richtiger Bazar aller möglichen Krankheiten und Parasiten. Die süßen unerzogenen Kinder tappen alles an und geben damit ihren Krätzmilben und Eingeweidebakterien neuen Lebensraum.
    Und die hervorragenden syrischen Ärzte? An einem gemalten Nagel kann man halt nur einen gemalten Regenschirm aufhängen.
    Und noch ein heißer Tipp, Frau Merkel. In den Rentenkassen könnte ja noch etwas Geld sein. Also Rentenkürzung um 50%. Neues Geld für ihre Lieblinge und evtl. begehen einige Grufties aus Not Selbstmord und schaffen damit Platz.
    Packen wir’s an!

  88. Die Flutung Deutschland mit Millionen Arabern und Menschen aus der Driten Welt ist das größte sozialpolitische Freiluftexperiment der Menschheitsgeschichte.

    Das wird nicht gut ausgehen. Besonders für naive Gutmenschen-Spinner und auch für unseren Wohlstand und für unsere Freiheit.

    🙂

  89. #101 Babieca (19. Sep 2015 13:11)

    :lol:. :lol:. :lol:.

    Du bist die Beste. Die Allerallerbeste :smile:.

    Was habe ich gelacht.

  90. #122 Schüfeli (19. Sep 2015 16:06)

    „Die Krankheit ist aber nicht ausgebrochen, er ist nicht ansteckend“, sagen die Ärzte.

    Lepra ist sicher nicht sonderlich ansteckend. Nicht einmal die Willkommens-Knutscher dürften gefährdet sein.
    Aber die lieben Ankömmlinge haben noch viele andere Gastgeschenke im Gepäck. Dazu gehören die hochresistenten Gruppen MRGN3 bzw. MRGN4,
    mit einer Reihe von Darmbakterien, die sich im Analbereich pudelwohl fühlen. Bei der ressourcensparenden und natürlichen Methode der Orientalen, sich den Hintern zu putzen, können diese lieben Neuankömmlinge offene Lebensmittel, Türklinken, Züge und praktisch alles besiedeln. Diese Resistenzkanonen sind bei uns noch nicht in Erscheinung getreten und dementsprechend neu für unser Immunsystem.
    Natürlich gibt es auch die relativ harmlosen Lästlingen wie Läuse, Krätze (meldepflichtig!) und Co.
    Weniger lustig sind tödliche Keime wie etwa die Pest, die in Ostafrika gelegentlich vorkommt. Sie scheint zwar etwas harmloser zu sein als der Schwarze Tod im 14. Jhrh., aber durch eine neuerliche Mutation kann sie ihren Biss zurückbekommen.
    Müllhaufen und ein Fehlen jeglicher Hygiene sind ein Paradies für Ratten. Ein Yersinien-Import aus Somalia könnte dann zu einer unvorstellbaren Katastrophe führen.
    Dazu kommen auch noch Virusinfektionen, die zT tierische Überträger, benötigen; aber die können ja durch die Klimaerwärmung bei uns auch einen neuen Lebensraum finden. Heimittel gegen Viren gibt es ja bekanntlich so gut wie nicht.
    Zur Erinnerung: Napoleon ist nicht durch die tapferen Kosacken sondern durch das Fleckfieber der fiesen Kleiderläuse besiegt worden.

  91. Die Flüchtlingskrise hat viele Gesichter. Ein besonders hässliches bekommen derzeit die Kärntner zu sehen. In St. Kanzian am Klopeinersee traten 20 Asylwerber in Hungerstreik: Sie fordern 2.000 Euro netto pro Monat Taschengeld und statt der Fremdenkarten, die ihnen als Asylwerber ausgehändigt werden, einen richtigen Reisepass. Dieser Vorfall am Mittwoch geht aus einem Polizeiprotokoll hervor.

    http://www.unzensuriert.at/content/0018779-20-Asylwerber-traten-Hungerstreik-Sie-fordern-2000-Euro-netto-Taschengeld

  92. Lepra uns multiresistente Keime – unsere Letzte Hoffnung?

    Sind wir denn tatsächlich schon so tief gesunken?

Comments are closed.