t-onlineDas Wort «Solidarität» ist in aller Munde, und Deutschland ergötzt sich an einem neuen Begriff: «Willkommenskultur». Natürlich ist es erfreulich, dass erschöpfte Flüchtlinge aus Syrien mit «Welcome»-Schildern empfangen werden und nicht mit Steinen oder Brandfackeln. Aber man muss kein Pessimist sein, um sich zu fragen, wie lange die Hilfsbereitschaft und das damit verbundene Hochgefühl anhalten werden. Woher schöpfen Kanzlerin Merkel oder der EU-Kommissions-Präsident Juncker die Gewissheit, dass die von ihnen postulierte Aufnahmebereitschaft von Dauer ist und nicht bald mit innenpolitischen Realitäten kollidieren wird? Es wäre wenig erstaunlich, wenn die «Willkommenskultur» ihren Höhepunkt bereits erreicht hat und es von nun an nur noch bergab geht – begleitet von hässlichen Streitereien um Flüchtlingsheime, Asylquoten und das liebe Geld, aber auch vom Aufstieg rechtsextremer Parteien. (Fortsetzung in der Neuen Zürcher Zeitung / Grafik oben: Abstimmungs-Zwischenergebnis bei t-online)

Like
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

164 KOMMENTARE

  1. Aber man muss kein Pessimist sein, um sich zu fragen, wie lange die Hilfsbereitschaft und das damit verbundene Hochgefühl anhalten werden.

    Ist wie mit jedem Rausch, der Kater kommt bestimmt.

  2. Das sind die normalen Umfrageergebnisse, wenn mal nicht nur „zufällig ausgewählte“ 1006 Menschen befragt werden.
    Tagesschau und Co. feiern trotzdem momentan wieder die Umfrage von Emnid.
    Fazit da: Die Deutschen finden die aktuelle Flüchtlingspolitik dufte.
    😉

  3. Ersatzfahrscheine: Bahn befördert Flüchtlinge und Begleiter kostenlos

    Von Alexander Sarovic

    Flüchtlinge und ihre Begleiter können ab heute umsonst mit der Bahn fahren. Über die Kostenfrage verhandelt das Unternehmen derzeit noch mit Bund und Ländern.

    Die hohen Flüchtlingszahlen zwingen auch die Deutsche Bahn zu unkonventionellen Lösungen. Weil inzwischen viele Betroffene unterwegs sind, ohne zuvor in einer der Anlaufstellen registriert zu sein, fehlen ihnen Fahrscheine. Ab heute nun, so eine Entscheidung der Bahn, sollen die Kontrolleure darüber hinwegsehen.

    Flüchtlinge bekämen in den Erstunterkünften in der Regel Wertscheine, die sie zur Fahrt mit der Bahn berechtigen, sagte eine Sprecherin der Bahn auf Anfrage von SPIEGEL ONLINE. Dennoch komme es vor, dass Flüchtlinge die Bahn auch ohne Ticket nutzten. Einen Freifahrtschein bekämen sie erst mit der Registrierung ausgestellt.
    Bis auf Weiteres sollen die Schaffner ihnen im Zug Ersatzfahrscheine ausstellen. Ob es sich bei einem Fahrgast tatsächlich um einen Flüchtling handelt, entscheiden die Kontrolleure im Einzelfall selbst. Interne Richtlinien gäbe es dazu nicht. „Es ist so, dass die Zugbegleiter sich letztlich auf die Aussage der Flüchtlinge verlassen müssen“, sagte die Sprecherin.

    Missbrauch nicht ausgeschlossen

    Was für Flüchtlinge gilt, gilt auch für die vielen freiwilligen Helfer. „Menschen, die Flüchtlinge begleiten und für den Zugbegleiter nachvollziehbar als Helfer zu erkennen sind, etwa weil sie ein Caritas-Abzeichen tragen, bekommen ebenfalls einen Fahrschein“, sagte die Sprecherin. Nach Ausweisen werde nur gefragt, wenn es Anlass für Zweifel gebe.

    Missbrauch lasse sich dabei nicht völlig ausschließen. „Wir vertrauen darauf, dass das nicht eine Gruppe von Menschen zum Missbrauch animiert.“

    Ob die Bahn die Beförderungskosten allein tragen muss, ist noch nicht klar. Das Unternehmen verhandele derzeit mit Bund und Ländern darüber, wer die Kosten trägt, erklärte die Sprecherin. Um welche Summen es dabei geht, stehe zu diesem Zeitpunkt noch nicht fest.

    http://www.spiegel.de/wirtschaft/unternehmen/fluechtlinge-bahn-befoerdert-fluechtlinge-und-helfer-kostenlos-a-1052536.html

    WAS HEISST HIER „MISSBRAUCH“, IHR BAHN-PFEIFEN?
    DAS NENNT MAN: „GLEICHES RECHT FÜR ALLE!“

  4. Die Gutmenschen sind aber auch immer nur bereit, wenn andere die Suppe auslöffeln müssen. Wenn die Illegalen näher kommen, dann hören die Gutmenschen ganz schnell mit ihrer Willkommenskultur auf. Das ist halt so, wenn man eine verseuchte Moral und Ideale wie ein Kaugummi hat!

  5. #2 der willi: Meinst du die Umfrage mit sage und schreibe 1028 „repräsentativen“ Buntsbürgern, von denen über 60% angeben, sich durch zehntausend Flüchtlinge nicht bedroht zu fühlen? Mal ehrlich, zehntausend würde ich mir ja vielleicht auch noch gefallen lassen, aber dass man da mittlerweile getrost 2 Nullen dranhängen muss, das haben die Umfrager irgendwie übersehen, oder? Manipulation… dummes Zeug…

  6. Die Temperatur ist in Ordnung, das Bier ist ebenfalls wohltemperiert, da setze ich mich doch mit Laptop in die Sonne und geniesse die letzten Sonnenstrahlen. Muttis Wahnsinn zeigt langsam Wirkung. Seehofer sieht seine Felle davonschwimmen. Rette sich wer kann?

  7. @ #2 der willi

    Bei dieser Umfrage gilt die Regel der „Großen Zahl“. Demnach genügt es wenn man 1.000 Personen befragt, wenn dann die nächsten zehn oder einhundert eine Aussenseitermeinung haben, ist das Ergebnis trotzdem relativ korrekt bis auf eine kleinere Abweichung. Ich bin aus der Versicherungsbranche, alle Tarife werden nach der „Großen Zahl“ berechnet um das Risiko zu streuen. 10.000 Versicherungsfälle als Vergleich sehen in der Regel vom Risiko auch nicht anders aus.

  8. Kerners ZDF Fluhcc-Show

    Einschaltquote: lächerliche 2,17 Millionen

    das sagt doch alles. Die Deutschen haben die Nase voll von dem Thema.

  9. Erster Ausnahmezustand in Nickelsdorf (Ö) ausgerufen!

    Quelle: http://www.krone.at/Oesterreich/Menscheninvasion_ueberfordert_Nickelsdorf_restlos-Buergermeister_warnt-Story-471599

    Es werden Wien und dann auch München in 2-3 Wochen folgen. Vor allem vor dem Hintergrund, dass bereits dieses Wochenende laut Steinmeier wieder >40.000 Chemielaboranten und Ingenieure kommen.

    Quelle: http://www.merkur.de/politik/steinmeier-erwartet-40000-fluechtlinge-allein-wochenende-zr-5518598.html

  10. 90,2 Prozent sind unzufrieden mit der Politik der Bundesregierung bedeutet doch, dass die Bundesregierung noch viel mehr tun müßte für die Flüchtlinge!!!

    Zu den 90% zählen also wir und die Gutmenschen.
    Tja, Pech gehabt. Neue Umfrage!

  11. @#9 BePe,

    und die 2,17 Millionen sind Rentner und Parteifreude + ein paar Gehirngewäschte! Wer diese Sender noch einschaltet, will verarscht, betrogen und abgezockt (GEZ) werden!

  12. #9 BePe

    Wieviel haben die grenzdebilen ZDF-Seher eigentlich gespendet? Das würde Licht ins Dunkel bringen.

  13. Kürzlich hatte N24 bei ihrer täglichen Anruf-abzock-Fragerei gefragt, welche Partei in Deutschland die besten Antworten bei der Asylpolitik gibt. Die AfD kam auf über 80%.
    Sowas ist natürlich nicht komplett repräsentativ, aber es zeigt doch eine Tendenz. Dieses Asylchaos wird der AfD helfen. Hoffen wir auf eine vergleichbare Entwicklung wie bei den Schwedendemokraten.

  14. Das kann nicht sein, eben kam doch noch in den Nachrichten, dass eine überwältigen große Mehrheit der Deutschen, hochzufrieden mit der aktuellen Flüchtlingpolitik der Bundesregierung ist.

  15. Es hat nie eine und es wird nie Willkommenskultur für diese ganzen Illegalen Einwander in unserer Heimat geben.

    Gerade wurde vermeldet, dass sich jetzt auch der ganze Nordirak aufmacht in Richtung Deutschland, hoffentlich direkt vor die Haustüre von Frau Merkel der größten Politversagerin aller Zeiten, oder zu ihrem Vasall von der SPD, Gabriel.

    Merkel sagt es gäbe keine Obergrenze. Will sie Deutschland etwa in den Bürgerkrieg treiben?

    Das Grundrecht auf dem Asyl wurde nach dem zweiten Weltkrieg entwickelt unter den Bedingungen der damaligen Zeit. Es wurde nicht gemacht um eine Muslimische Masseninvasion in unser Land zu dulden.
    Das Asylrecht muss sofort außer kraft gesetzt werden. Diese Illegalen trittbrettfahrer die ihrer eigenen Länder durch den Islam selbst zerstört haben, die haben hier in Deutschland auf gar nichts ein Recht, es steht denen erst recht nicht zu von Deutschen Sozialleistungen zu leben, oder einem Deutschen Arbeit und Wohnung streitig zu machen.

    Will Frau Merkel etwa immer noch behaupten es gäbe keine Islamisierung Deutschlands, nachdem jetzt der halbe nahe Osten auf dem Weg nach Deutschland ist, sowie Pakistan, Afghanistan und ganz Zentralafrika.

    Wenn Frau Merkel nicht sofort die grenzen schließen lässt, ist der Frieden und die Sicherheit in unserem Land bald nicht mehr gewährleistet.

    Es sollen alleine dieses Wochenende 40.000 Illegale hier nach Deutschland rein kommen.
    Wo sollen all die Wohnungen herkommen.
    Merkel und Gabriel wollen die Bevölkerung mit einer Hinhaltetaktik vernebeln, es kommen Schritt um Schritt immer mehr. Wir werden wie es aussieht die Million an kulturfremden überschreiten die in unser Land einströmen.

    Merkel verschleudert ganz Deutschland und den Wohlstand der Deutschen Bevölkerung!

  16. Eben im Autoradio „Deutschland wird bunter…“ ZACK, was dann weiter kam weiß ich nicht, denn die Kiste war aus und die CD drin.

    :))

    Kein Fußbreit der Propaganda!

  17. War mir klar, wenn der Michel erst merkt das es mit der Spende von Altkleidern oder nicht mehr benötigtem Hausrat nicht getan ist, sackt die Stimmung ab.

    Bin trotzdem immer noch erschüttert darüber, wie blöd ein Großteil meiner Landsleute sein kann. Obwohl das eigentlich keine Überraschung mehr sein dürfte.

  18. War mir klar. Wenn der Michel erst merkt das es mit der Spende von Altkleidern oder nicht mehr benötigtem Hausrat nicht getan ist, sackt die Stimmung ab.

    Bin trotzdem immer noch erschüttert darüber, wie blöd ein Großteil meiner Landsleute sein kann. Obwohl das eigentlich keine Überraschung mehr sein dürfte.

  19. OT: 40.000 Flüchtlinge am Wochenende erwartet
    Die Bundesrepublik richtet sich darauf ein, dass an diesem Wochenende rund 40.000 Asylbewerber eintreffen werden. 4.000 Soldaten sind in Rufbereitschaft, um im Notfall mit anpacken zu können. Die Stimen auch aus der Politik werden lauter, dass die Aufnahmekapazität in Deutschland erschöpft sei. Andere Länder wie etwa Polen, Ungarn, Tschechien und die Slowakei weigern siech weiter, einen Teil der Flüchtlinge nach einem festgelegten Schlüssel aufzunehmen.

    http://www.mdr.de/nachrichten/vierzigtausend-fluechtlinge-erwartet100.html

  20. Wir brauchen mehr Flüchtlingsunterkünfte in Villenvierteln und abgesperrten Promisiedlungen!
    Aber das werden wir nicht erleben. Wenn die „Eliten und Politbonzen“ von „wir“, „Deutschland“ und dem „Volk“ reden, dann meinen die den Pöbel – sprich „uns“. Das hat mit denen gar nichts zu tun.
    Wenn die von Solidarität reden, dann meinen die das der Pöbel die Fresse hält, damit die sich als tolle Supertypen darstellen können, wenn sie mit ihren degenerierten mit Bonzen aus dem Ausland immer schön Schampus und Auster schlürfen können.
    Schließlich hat mein bei „Systemrelevant“ schon gesehen wen die damit meinen : „Die Zockerbanken“!
    Polizei, Medizin, Altenversorgung..etc..etc…ist nur Dreckspöbel für die, das ist nichts was ihnen was wert ist, was man schon alleine an den gekürzten Löhnen und den Stellenstreichungen der letzten Jahrzehnte erkennen konnte.

  21. #18 Istdasdennzuglauben

    „Selbstmord“

    Auf Latein: ethnozidaler Suizid

    Ethnozid hieß früher kultureller Völkermord.

  22. #7 Tischlein-bueck-dich

    Ja, ich würde mich gerne woanders hin retten, z. B. nach Australien. Blöd nur, dass gerade Australien ein strenges Punktesystem hat, USA und Kanada auch. Die sind schlauer als Blödland, das momentan jeden Ziegentreiber aus Syrien reinlässt. Kein anderes Land (außer Schweden, die sind noch schlimmer) tut so was.
    Im ZON-Forum war zu lesen, die einzige Lösung sei „Tore auf und alle reinlassen“. Na, Angie hat das zumindest für halb Nordafrika schon geschafft.

  23. #25 real_silver (11. Sep 2015 16:50)

    OT: 40.000 Flüchtlinge am Wochenende erwartet
    =============================================
    Das stemmen doch die Münchener, das sind doch kraftvolle Bayern

  24. #11 Germoney

    Merkel und ihre Wasserträger in CDU, SPD, Grüne Linkspartei destabilisieren die Länder Balkanroute und Deutschland.

    Das wird auch die deutsche Wirtshaft, die ständig bei Merkel nach Fachkräften schreit, bald zu spüren bekommen.

  25. NZZ „Selbst relativ einfache Ansätze einer europäischen Flüchtlingspolitik sind sträflich vernachlässigt worden.“

    Hilfe vor Ort wäre die einfachste, wirkungsvollste und günstigste Hilfe.

    Aber dann könnte die Tante aller Gläubigen in Deutschland keine Selfies schiessen.

  26. Zum Vergleich schaue man sich mal das gefakte Politbarometer an…
    Selbst dort wird gelogen,davon bin ich fest überzeugt…
    Es darf nicht sein,was nicht sein darf…

  27. Nur die öffentlich-rechtlichen berichten, dass ganz Deutschland sich über den Massenexodus aus Afrika und dem Nahen Osten freut, da sieht man deutlich dass ARD und ZDF zum Regierungsapparat gehören.

    Merkel und Gabriel importieren hier eine unbestimmte Anzahl von IS Kämpfern, sowie Islamische Strömungen in unser Land die sich überall auf der Welt bekämpfen. Wir werden bald blutige Kämpfe zwischen Türken und Kurden auf Deutschem Boden erleben.

    Merkel hat kein Konzept diesen Ansturm zu stoppen, deshalb hat sie die Willkommensstrategie gewählt, ohne zu wissen, was sie damit anrichtet.

    Es wird alleine an den Wohnungen scheitern.

    Ausserdem können wir sehen was dieses Europa Wert ist, nämlich gar nichts.

    Der Ungarische Staatschef Victor Orban, trifft die richtigen Entscheidungen.

    Was geht eigentlich in den Köpfen dieser Asylforderer vor, einfach so in Scharen von hunderttausenden in andere Länder rennen, und dort die ganze Öffentliche Ordnung zum zusammenbruch zu bringen.

    Hunderttausende strömen heran, warum können die nicht selbst Freiheit und Frieden in ihrer Heimat schaffen. Die Kurden kämpfen schließlich auch gegen den IS, also warum nicht auch diese Jungmänner mit Smartphone und Designerjacke.

    Ich höre immer die wollen alle an Deutsche Schulen zum studieren. Die Universitäten und Hochschulen wurden zu allererst mal vom Deutschen Volk finanziert um dort die eigene Bevölkerung mit Bildungsangeboten zu versorgen.

    Es können doch nicht hunderttausende von Asylforderern hier in unser Land reinmarschieren und Wohnungen, Arbeit, Schulplätze, Ausbildungsplätze und Geldleistungen fordern.

    Wir deutsche mussten Jahrelang sparen, es hieß seit Jahren wir sind in der Krise, die Kassen sind leer, es gibt nur noch Niedriglohnjobs. Aber jetzt will Frau Merkel und Gabriel auf einmal 10 Milliarden für illegale Asylforderer ausgeben, wo man uns Deutschen seit 10 Jahren erzählt die Kassen seien leer und der Haushalt müsse konsolidiert werden.

    Diese Politiker belügen und verraten die eigene Bevölkerung. Es sieht doch so aus als hätte der Arbeiterführer Gabriel sich von den Wirtschaftsbossen beauftragen lassen, Millionen dieser Asylforderer ins Land zu holen, damit man in Deutschland die nächsten hundert Jahre die Löhne auf Bangladesh Niveau drücken kann.

    Grenzen dicht, sofort, – die sollen zurück in ihre eigenen Länder und dort für Freiheit und Frieden kämpfen, zusammen mit den Kurden.

    Nur weil die mit dem Islam ihre eigenen Städte in Schutt und Asche Bomben, haben sie noch lange kein recht dazu hier bei uns irgendwelche Forderungen zu stellen.

    Die Konflikte werden durch diesen Masseneinstrom doch jetzt schon auf den Boden unseres Landes verlagert. Schon jetzt gehen Kurden und Türken in unseren Städten aufeinander los, wir werden hier bald nur noch Randale haben, dann der Masseneinwanderung von Merkel und Gabriel.

    Dieses Wochenende sollen schon wieder illegal 40.000 in unser Land einströmen, Merkel hätte die Konflikte in den Herkunftsländern lössen sollen, statt jetzt Deutschland total zu islamisieren.

    Wenn Merkel und Gabriel mit Deutschland fertig sind, werden wir unsere Heimat nicht wieder erkennen.

  28. Dass die meisten Deutschen nach einem harten Arbeitstag, Kinder erziehen und dem Meistern des Alltags keine Lust haben, irgendwelche Fremden durchzufüttern und zu integrieren, das hat ja auch niemand vorhersehen können.

  29. Der Alltag ist kaputtgegangen genau wie im Dritten Reich: jetzt gibts nur noch Tango-mit Wir-Kommen-Kultur Zeit. Ein höchst brisantes Spiel.

  30. Heute morgen Nachrichten hr4:

    Lt. neuester ARD-Umfrage sind 61% mit der Flüchtlingspolitik der Regierung einverstanden!

    Die Agitprop läuft heiß!

  31. #45 observer812: Meinst du die Umfrage mit sage und schreibe 1028 „repräsentativen“ Buntsbürgern, von denen über 60% angeben, sich durch zehntausend Flüchtlinge nicht bedroht zu fühlen? Mal ehrlich, zehntausend würde ich mir ja vielleicht auch noch gefallen lassen, aber dass man da mittlerweile getrost 2 Nullen dranhängen muss, das haben die Umfrager irgendwie übersehen, oder? Manipulation… dummes Zeug…

  32. #8 GrundGesetzWatch (11. Sep 2015 16:35)
    @ #2 der willi

    Bei dieser Umfrage gilt die Regel der „Großen Zahl“. Demnach genügt es wenn man 1.000 Personen befragt, wenn dann die nächsten zehn oder einhundert eine Aussenseitermeinung haben, ist das Ergebnis trotzdem relativ korrekt bis auf eine kleinere Abweichung. Ich bin aus der Versicherungsbranche, alle Tarife werden nach der „Großen Zahl“ berechnet um das Risiko zu streuen. 10.000 Versicherungsfälle als Vergleich sehen in der Regel vom Risiko auch nicht anders aus.

    Nur komisch, dass bei allen öffentlichen Umfragen bei den Medien vollkommen andere Resultate rauskommen.

    Hier noch ein gutes Beispiel wie die Medien versuchen zu manipulieren bzw. zu täuschen.
    Frage bei der Waz:
    Haben sie schon einmal was unternommen, um Flüchtlinge in Deutschland zu unterstützen?
    Ja: 18%
    Nein: 59%
    Die 18% Ja-Stimmen nehmen optisch 2/3 des Tortendiagramms ein.
    http://www.bilder-upload.eu/show.php?file=ac530c-1441985020.jpg

  33. Prima daß sich pi dem Widerspruch bei den Umfrageergebnissen zwischen den kostenpflichtigen Anrufen bei Privatsendern, der T-Online Befragung und der meist völlig unkritischen GEZ-Lügen- und Asylantenjubelpresse angenommen hat zumal die NZZ eine seriöse Quelle zu sein scheint.

    Die uneingeschränkt asylfreundliche Zeitung „Hamburger Abendblatt“ berichtet über Pläne in Neugraben-Fischbek ein Massenlager oder sollte ich besser schreiben Stadtteil von bis zu 7000 ( in Worten : Siebentausend ) Asylforderern einzurichten. Das wäre dann wohl das größte in Deutschland.
    Bis zu 7000 Araber, Balkanesen und Neger, fast nur junge Männer, die völlig perspektivlos den ganzen Tag zusammenhocken.
    In Stellenanzeigen werden für Wachleute € 8,50 – € 10,50 geboten. Also wer noch kein Vollnazi ist aber es gerne werden möchte…

  34. So bezeichneten etwa 66 Prozent der Befragten im ZDF-„Politbarometer“ die Entscheidung von Bundeskanzlerin Angela Merkel, Zehntausende Flüchtlinge aus Ungarn einreisen zu lassen, als richtig.
    Alles in allem finden 57 Prozent aller Befragten den Umfang des Engagements gerade richtig.
    Die bisher geplanten Ausgaben von insgesamt sechs Milliarden Euro im kommenden Jahr finden 43 Prozent angemessen, 25 Prozent ist das zu wenig.
    Die Mehrzahl der Bürger empfindet die Zahl der ankommenden Flüchtlinge nicht als Bedrohung. Laut ARD-„Deutschlandtrend“ haben 59 Prozent der Befragten keine Angst davor, dass zu viele Flüchtlinge ins Land kommen.
    Im „Politbarometer“ stellt sich die Lage ähnlich dar: 62 Prozent sind überzeugt, dass Deutschland die vielen Flüchtlinge aus Krisengebieten verkraften kann.

    Die Umfrage für das ZDF-„Politbarometer“ wurden von der Mannheimer Forschungsgruppe für Wahlen durchgeführt. Die Interviews wurden in der Zeit vom 08. bis 10. September 2015 bei 1.352 zufällig ausgewählten Wahlberechtigten telefonisch geführt. Die Befragung für den ARD-„Deutschlandtrend“ wurden vom 7. bis 9. September bei 1021 zufällig ausgewählten Wahlberechtigten durchgeführt. Beide Umfragen sind repräsentativ.

    Ich frage mich immer wieder wo da angerufen wird, im Regierungsviertel, oder wo?
    Und natürlich sind beide Umfragen repräsentativ, wohingegen die t-online Umfrage mit fast 45000 Stimmen(Stand 17:15 Uhr) mit Sicherheit als nicht repräsentativ gilt.

  35. Es ist bezeichned für unseren Staat, dass wir, wenn wir realistische Berichte haben wollen uns an Schweizer Journalisten oder Zeitungen halten müssen! Deutschland ist mittlerweile eine Postdemokratie.

  36. Es wird ohnehin bald zu einem Bürgerkrieg in der Türkei kommen, dann werden sich bald noch Millionen Türken in Richtung Deutschland aufmachen und es weiß doch schon jetzt keiner wieviel IS Leute schon in unserem Land sind.

    Der ehemalige Innenminister Friedrich CSU hat das Problem ehrlich und ganz klar ausgesprochen, leider musste er wegen dem perversen Edathy seinen Hut nehmen, so einen Innenminister hätten wir eher gebraucht als die jetzige Misere.

    Aber schon kurz nachdem Herr Friedrich einmal ehrliche Worte an die Deutsche Bevölkerung sprach, tauchte sofort ein Linker Plärrer auf, diesmal in der Gestalt des Dietmar Bartsch von DIE LINKE. In bester SED Manier übte er Kritik an Herrn Friedrich, dass er seine Bedenken hinsichtlich des Einreisens von Terroristen hinter verschlossenen Türen hätte aussprechen sollen.

    Dabei wissen wir Schreiber hier bei PI schon längst welche Gefahren, die Merkel CDU und Gabriel SPD in unser Land bringen.

  37. Wer wie ich sich in den letzten Jahren die Mühe machte und die Mord- und Raubgebrauchs- anweisung KORAN Wort für Wort, Sure für Sure, gelesen hat, kann die vorwiegend aus arabisch-islamischen Ländern hier eindringenden und
    ständig „Alahu Akhbar“-rufenden Invasoren nicht willkommen heißen.

    Im Gegenteil: unter Berücksichtigung der Aussagen im Koran:

    Sure 2,Vers 192 – „und tötet sie ( gemeint sind die Ungläubigen- also wir ), wo immer ihr auf sie stoßt…..“,

    Sure 47, Vers 7: „Die aber ungläubig sind, nieder mit ihnen!

    Sure 48, Vers 20: “ Allah hat euch viel Beute
    verheißen, die ihr machen werdet….“

    Sure 9, Vers 20: „Diejenigen, die glauben und auswandern und mit ihrem Gut und Blut ( das
    geht bestimmt bald los ) für Allahs Sache kämpfen, nehmen den höchsten Rang bei Allah ein…..“

    Im Gegenteil: wir Deutschen und Europäer müssen mit aller Macht verhindern, daß sich
    diese unter dem Deckmantel einer Religion
    ausbreitende Gewalt- und Raubideologie hier
    in Deutschland und Europa die Oberhand gewinnt.

    Deshalb: Grenzen dicht, das Abholen vor der
    afrikanischen und türkischen Küste unter- binden. Die aufgebrachten Boote zurück an
    den Abgangsort schleppen.

    Wenn die Bundesregierung schon im Hinblick
    auf die Eindringlinge geltende Gesetze außer
    Kraft bzw. darüber hinweg setzt, dann kann/muß sie den Artikel 16 GG auch außer
    Kraft setzen.
    Das verlange ich als Deutscher von meiner
    von mir mitgewählten Regierung, die laut Amtseid verpflichtet ist, SCHADEN VOM DEUTSCHEN VOLK abzuwenden.

  38. Der Untergang der Weltlinken nimmt Fahrt auf. Sie schiessen sinnlos aus allen Rohren. Um die eigene Unfähigkeit zu vertuschen nimmt man anständige Menschen wie den Köppel ins Visier und macht auch von Unterstellungen und Aufruf zum Mord nicht halt. Ich ergötze mich an dem schleichenden Untergang dieser Parasiten. Der Hammer für diese Bande kommt dann hoffentlich in der Form einer Reduzierung ihrer Vorsorge auf das absolute Minimum. Diese Heimatzerstörer sollen gefälligst den Abfall nach Pfandflaschen durchsuchen müssen um ihre Medikamente zu bezahlen.
    http://www.blick.ch/news/schweiz/deutscher-kuenstler-mit-mord-aufruf-toetet-roger-koeppel-id4158180.html

  39. Meine Kinder werden nun auch in der Schule indoktriniert. Meine Mittlere wurde im Gymnasium nebst Mitschülern aufgefordert, eine Patenschaft zu übernehmen oder anderweitig zu helfen etc. Die Klasse tönte dann, ob sie denn bei einer Patenschaft billiger an Drogen kämen und dass sie sich nicht freuen würden, dass bald die Vergewaltigungszahlen in die Höhe schnellen würden :-)))) Indoktrination erfolgreich abgewehrt. Der Kleine heute in der Schule nun wurde von der Klassenlehrerin nebst Mitschülern gefragt, ob sie spenden wollten etc. Wer hartherzig wäre, würde nichts spenden. Spielzeug etc. was noch fkt. würde, wäre begehrt etc. Das Kind im moslemischen Manne soll spielen? Wow, sind wir hartherzig!

  40. #30 Fat_Man

    Ich würde auch gerne auswandern. So setze ich mich schwermütig auf meine Terrasse, so lange es noch geht. Meine Gemeinde plant wenige 100m von mir entfernt den Bau von so einer aufblasbaren Halle für 100 Illegale. Wer gehen kann und es sich noch leisten kann, soll schnell gehen.

  41. Den rotgrünen Spinnern wird bald ihre Willkommenskultur und ihre irres Multi-Kulti um die Ohren fliegen.

    Und dann feiern wir eine Party!

    Den merke:

    Wer zuletzt feiert, der feiert am besten.

    🙂 🙂 🙂

  42. #49 Freya- (11. Sep 2015 17:17)

    OT

    MUST SEE BRUTAL!!!

    FRANKFURT
    Türken vs Kurden

    #########

    Man sieht mal wieder wie hilflos die Polizei bei solch aggressiven Ausschreitungen ist und sich nicht traut mit angebrachter Härte dagegen vorzugehen.

    Hier eine längeres Video

    https://youtu.be/W7dP5yVJtUA

  43. Die Politik wird vereinzelt mit Stellungnahmen aus der untersten Schublade konfrontiert und führt einen Diskurs über Chaoten, um das eigene Versagen zu verdecken.

    https://www.youtube.com/watch?t=6&v=Ur-YHa2oOGI

    Nicht Tausende von Leserbriefe, die sachlich auf die Probleme Europas hinweisen, sondern Chaoten werden thematisiert.

    Göring-Eckart hat die Devise „MIND THE GAP“ bzw. fall nicht in die Kluft zwischen links- und rechtsextremen Positionen.

    Die Merkel-Politiker kennen nur Willkommenskultur und Chaotenkultur, die sogar finanziert wird, falls sie dem richtigen politischen Flügel zugehört.

    Die Stimme der Vernunft, z.B. von ex Minister Friedrich, ist für Göring-Eckart kein Thema.

  44. #61 Templer

    Die Schmarotzer (nicht die Asylanten) kriegen sie leider nicht raus. Kein Land würde sie aufnehmen. Und Gewalt? Wir wollen uns doch nicht auf dieselbe Stufe wie die Linksfaschisten begeben.

  45. Wenn sich Türken und Kurden in Deutschland den Schädel polieren,besteht dann nicht die Gefahr das die Kurden irgendwann mal die von Deutschland gelieferten,panzerbrechenden Raketen,gegen die edlen Türken einsetzen werden?
    —————–http://www.stern.de/politik/ausland/kampf-gegen-is–deutschland-liefert-erneut-waffen-in-den-irak-3966502.html

  46. In Österreich kurz hinter der Grenze in Nickelsdorf ist Ausnahmezustand!
    Siehe Bericht von Krone at:
    Nickelsdorfs Bürgermeister Gerhard Zapfl (SPÖ) hat am Freitag in einem offenen Brief an Bundeskanzler Werner Faymann und Innenministerin Johanna Mikl- Leitner Alarm geschlagen und von einer „Eskalation“ der Flüchtlingssituation in seinem Ort gesprochen. Eine „wahre Völkerwanderung“ führe zu „großer Sorge und Angst“ unter den Einwohnern. „Diese Entwicklung war absehbar“, politische Entscheidungsträger auf Bundesebene hätten nichts in der nötigen Form entgegengesetzt.

    Der Brief ist auch vom Ortschef der Nachbargemeinde, dem SPÖ- Landtagsabgeordneten Werner Friedl, unterzeichnet. „Die Entwicklung des Flüchtlingsstromes nimmt immer dramatischere Formen an“, steht in dem Schreiben. Das vergangene Wochenende, an dem rund 13.000 Menschen den Ort „belagert“ hätten, sei „von einer Welle der Hilfsbereitschaft von vielen Freiwilligen aus unserem Dorf“ geprägt gewesen. Doch nun habe sich das Blatt gewendet.

    „Situation hat sich drastisch verändert“
    „Die Situation hat sich nun drastisch verändert. So werden die vielen Menschen, die heute unser Ortsgebiet bevölkern, zu einem ernsthaften Problem“, erklärte Zapfl, der darauf hinwies, dass die B10 und die Ostautobahn gesperrt und der Zugverkehr „massiv beeinträchtigt“ seien. „Heute ab 7 Uhr begann eine wahre Völkerwanderung von mehreren Tausend Flüchtlingen – erst zum Bahnhof und als bekannt wurde, dass nun doch keine Züge verkehren, in den Ort hinein, was bei unseren Einwohnern zu großer Sorge und Angst führt. Und der Strom reißt nicht ab!“, so Zapfl weiter. In den vergangenen Stunden seien „circa 10.000“ nach Nickelsdorf gekommen. Der Ort mit seinen 1770 Einwohnern sei „mit dieser Menscheninvasion restlos überfordert“.
    „Diese Entwicklung war absehbar, die politischen Entscheidungsträger auf Bundesebene haben dieser leider nichts in der nötigen Form entgegengesetzt“, kritisierte der Bürgermeister. Landeshauptmann Hans Niessl habe schon länger eine Lösung des Problems gefordert, zumal die Hauptroute des Flüchtlingsstroms über die Drehscheibe Nickelsdorf und das Burgenland führe. Es könne „nicht sein, dass das Versagen der zuständigen Politik auf dem Rücken der Nickelsdorfer bzw. der burgenländischen Bevölkerung ausgetragen wird!“, so Zapfl.
    „Den sozialen Frieden in Österreich nicht gefährden“
    Den Bundeskanzler und die Innenministerin fordern beide Ortschefs „dringend auf, rasch entsprechende Maßnahmen zu setzen, um die Lage zu entschärfen und den sozialen Frieden in Österreich nicht zu gefährden“.

    Hier der Link zum Original-Brief:

    http://www.nickelsdorf.at/files/eskalation_fl__chtlingsstrom.pdf

    Da in den Storypostings keine sinnvolle Diskussion mehr stattgefunden hat und gegen die Netiquette verstoßende Postings überhandgenommen haben, sehen wir uns gezwungen, das Forum bis auf Weiteres zu deaktivieren.

    Man beachte aber die Notiz der Redaktion (!) – einfach die Meinung des Volkes abschalten und gut is…

    Liebe PI-Moderation: was machen wir bloß, wenn sie uns das Internet kappen?? Gibt es nicht jetzt schon eine Ausweichmöglichkeit (andere, alternative web-Adresse zum Umschalten)??? – man sollte vorbereitet sein!! Gerade jetzt.

  47. Die deutsche Bevölkerung traut sich nicht, man merkt irgendwie das das Rückrat gebrochen ist, Gehirnwäsche.
    Nach meiner Meinung stehen wir immer noch am Anfang.
    Regen sich auf, naja es betrift mich nicht.
    Es kommen ja noch mehr Fachkräfte und dann schauen wir weiter.

  48. #71 aristo (11. Sep 2015 17:35)

    Die Stimme der Vernunft, z.B. von ex Minister Friedrich, ist für Göring-Eckart kein Thema.

    Das allerdings ist bei Linken und Grünen existenzimmanent.

    Vernunft ist denen wesensfremd.

    Ein „vernünftiger“ Linker ist ein Oxymoron. Sowas wie ein schwarzer Schimmel oder ein ehrlicher Politiker …

  49. „Willkommenskultur“ vor dem Aus

    In der Tat. Die Stimmung ist überall am kippen.

    Und da fragt man sich, warum Frau M. gerade jetzt den Startschuß für die totale Flutung gibt. Denn daß das das Ende ihrer politischen Laufbahn einläutet, wird ihr klar sein. Ich sehe 3 Erklärungen, für die Prozentzahlen habe ich eine monopersonale „Umfrage“ gemacht:

    1. (70%) ein „Endspurt“, weil sie weiß daß bald keiner mehr mitmacht und sie bis dahin so viel schaden wie möglich anrichten will.
    oder
    2. (29%) völlig durchgedreht
    oder
    3. (1%) das war die einzig mögliche Notbremse(!). So haben die zu köcheln beginnenden Frösche doch noch im letzten Moment die Chance, aufzuwachen und aus dem Topf zu springen. Schadensbegrenzung, so wie UA93. Die einzige Möglichkeit die sie hatte, eine offensichtliche Eskalation zu bewirken, ohne daß jemand rechtzeitig dazwischenfunken kann.

    Wie gesagt, extrem unwahrscheinlich aber wir sollten bei diesem ganzen Getrickse gerade offensichliches in Frage stellen und unwahrscheinliches zumindest erwägen.

  50. Also laut ZDF Umfrage finden fast 70% das was die Regierung in Bezug auf die „Flüchtlinge“ tut als richtig!
    Ihr solltet keine Umfrage-Ergebnisse von rechten Bloggerseiten veröffentlichen….:-))

  51. @#63 Verwirrter (11. Sep 2015 17:20)

    Wenn ich sehe was für Straftaten heute so als Kunst durch gehen. Widerlich! Vielleicht sollte man die nächste Straftat gegen „Flüchtlinge“ auch mal aus der künstlerischen Perpektive betrachten. Und bei gefallen applaudieren und eine Zugabe fordern.

  52. #77 schweinsleber (11. Sep 2015 17:43)

    OT: das linke künsterpack ruft zum mord an roger köppel!

    http://www.blick.ch/news/schweiz/deutscher-kuenstler-mit-mord-aufruf-toetet-roger-koeppel-id4158180.html

    natürlich getarnt als „kunst“

    es ist unter aller SAU! was sie die lieben und netten da wieder leisten!

    das gehört mit aller härte sofort abgestellt.

    Ach so, das fällt jetzt aber nicht unter „Hate Speech“?

    Oder wie?

    Wird wieder einmal mit zweierlei Maß gemessen?

  53. Soso, die „Willkommenskultur“ geht nun auch noch den Bach runter …Deutschland hinterher (oder vorneweg ?)

    Geht nun noch irgendwas nach oben außer der Kriminalitätsrate ?

  54. Wenn die Deutschen kollektiv das Ruder nicht in den kommenden 2-3 Jahren rumreissen, und zwar radikal, dann wars das mit diesem Land.

    Wir haben keine 10 Jahre mehr.

  55. @ #85 Heisenberg73

    Ich fürchte, wir haben auch keine 2 – 3 Jahre mehr. Man sollte eher in der Maßeinheit „Wochen“ denken.

  56. Schon mehrfach bei Umfragen der Lügenpresse akribisch durch permanente Kontrolle nachkontrolliert:
    Die Regel der Großen Zahl funktioniert prima, indem die die unliebsamen Stimmen einfach löschen.

  57. #84 Ralph Steinadler (11. Sep 2015 17:48)

    Ich bin nicht rechts nur weil ich die Zustände kritisiere
    ——————
    Natürlich sind Sie rechts – jeder der den Kuschelkurs der Kanzlöse kritisiert ist rechts.

  58. Was läuft denn hier in unserem Land? Es kann nicht mehr lange dauern und Art. 20(4)GG greift:

    „Gegen jeden, der es unternimmt, diese Ordnung zu beseitigen, haben alle Deutschen das Recht zum Widerstand, wenn andere Abhilfe nicht möglich ist“.

  59. Die meisten Deutschen schlafen leider tief und fest und alle die den Flüchtlingen willkommen zurufen denen geht es zu gut. Der kleine Mann muss hart schuften und die Gutverdiener bei GrÜNE und co lachen sich ins Fäustchen.

  60. #82 Thomas_Paine

    Das ist echt der Hammer, menschenverachtender geht es kaum! Man stelle sich einfach mal vor, was passieren würde, wenn ein „Rechter“ einen vergleichbaren Aufruf machen würde, dann würde Claudia Roth so hyperventilieren, dass sie der Tod ereilt 🙂

    Aber die Schweizer Kommenatoren sprechen eine andere Sprache.

  61. DLF-Nachrichten live:

    Bundesregierung rechnet an diesem Wochenende mit der Einreise von 40.000 Flüchtlingen

  62. Vorsicht bei dem Abstimmungsergebnis: da werden auch die ganz Linken Nochbesseregutmenschen mit nein stimmen, weil ihnen der Zustrom immer noch nicht schnell genug geht. Wir haben immer noch keinen Express-Transportservice, der die Invasoren aus in noch größerer Zahl noch schneller hierher schaffen könnte.

  63. OT

    Nach Fund einer Frauenleiche in Stuttgart

    Gefasster Tatverdächtiger polizeibekannt
    Im Fall der getöteten 21-Jährigen auf einem Stuttgarter Friedhof hat die Polizei einen 29 Jahre alten Tatverdächtigen festgenommen. Laut Polizei ist er bereits wegen verschiedener Delikte bekannt.

    ???

    http://www.swr.de/landesschau-aktuell/bw/nach-fund-einer-frauenleiche-in-stuttgart-gefasster-tatverdaechtiger-polizeibekannt/-/id=1622/did=16131566/nid=1622/qfpi21/index.html

  64. @ #69 Elul 29 Theorie

    Passt doch alles, die Regierung hat für die Flüchtlinge die Notvorräte aufgebraucht,
    Geld wird man nicht mehr bekommen, irgendwann sind die Supermärkte leer und die als Bereicherer getarnten Schläfer werden aktiviert.

    Nicht nur Verschwörungstheoretiker, sondern auch die ganz normalen Blümchen-Esoterik-Astrologie-Seiten sprechen schon den ganzen Sommer von krassen Veränderungen.

    Ich träume ja immer krasses Zeug, weil ich eine recht lebhafte Fantasie habe, aber ich habe vor Wochen schon, längst bevor der Flüchtlingszirkus hier in den Topnews losging, eine Art visionären Traum gehabt.
    Seitdem fühle ich mich etwas unwohl.
    Und jeder neue Tag mit den immer seltsameren Nachrichten, bestärkt mich in der Ahnung, dass bis Ende des Jahres nichts mehr so sein wird, wie es war.

  65. Die Zahl von 40.000 an diesem Wochenende nur in München ist auch schon wieder Makulatur – es werden mindestens 50.000 sein. Zwei Dinge:

    1. Die Linken heulen seit Jahrzehnten ihr (falsches, aber eingängiges) Narrativ, daß „die vertriebenen Juden aus Deutschland die armen Palästinenser in Israel vertrieben haben“. Und jaulen, daß sich die „Palästinenser“ doch wehren MÜSSEN.

    Von genau dieser Heucheltruppe kommt kein Wort angesichts der 3.-Welt-Invasion, die gerade DEutschland und 80 Mio Deutsche überrennt.

    2. Die illegalen Massen der 3. Welt werden inzwischen begeistert in Sonderzügen (siehe Welt-Ticker) nach Deutschland gekarrt. Wer bereits vor Jahren die Worte „Flüchtling“, „Illegaler“ und „Zug“ in einem Satz in den Mund nahm, war indessen Nahtzi und Rampenschwein.

    Besonders gerne höre ich den Erben der SED zu, allen voran Rautenmerkel („Regierung“) und Halslosgysi („Opposition“), die uns wortreich erklären, was „wir“ müssen, die SED indes niemals tat.

  66. Die Nein – Sager wollen bestimmt alle noch mehr Willkommenskultur und Fähren direkt von Syrien ab.

    Daher auch unzufrieden, da die Regierung gefälligst mehr tun soll.

  67. #103 Namenlose (11. Sep 2015 18:06)

    Seitdem fühle ich mich etwas unwohl.
    Und jeder neue Tag mit den immer seltsameren Nachrichten, bestärkt mich in der Ahnung, dass bis Ende des Jahres nichts mehr so sein wird, wie es war.

    Ich sehe das genauso wie Sie.
    Schon zu Jahresbeginn habe ich gesagt, Sylvester 2015 werden wir ganz anders begehen als gewohnt.

  68. Ja, ja, ich freue mich auch unendlich über IM. Erikas Söhne. Heute: Werber einer Energie- Firma. Sog. „Südländer“, halbes Würstchen. Als ihm beschieden wurde, daß Haus zu verlassen, ging die Post ab. Beleidigungen und Drohungen, Hausfriedensbruch kommt dazu. Die nette Firma hat schon eine schöne E-Mail bekommen, was für tolle Drücker sie da doch losschickt. Davon abgesehen hätte ich diesen Gnom locker durch die Glastür zimmern können ( bin zwar schon älter, mache aber weiter fleißig Krafttraining), aber wer zahlt mir eine neue und nachher bin ich bei dieser tollen
    Justiz noch schuld.Wenn ich es nicht schon vorher gewußt hätte, wüßte ich es jetzt: Dieses Land steht kurz bevor zu einem Dritte-Welt-Slum zu verkommen.Der Krieg ist daher unvermeidbar, ich rechne ab 2016/17 damit. Allerdings wird der nicht von diesem degenerierten Land ausgehen.Die Geschichte wiederholt sich wieder. Schließlich waren es die Russen, die Napoleon zum Teufel jagten und Europa befreite.

  69. Gestern im Gericht in HN, öffentliche Sitzung.

    Angeklagter, angeblich Gambia, zweimal schwarzgefahren:

    Richter: Angeklagter, wie heißen Sie…
    Angeklagter: DAs steht doch in den Unterlagen, schauen Sie da nach…
    Richter: Wo kommen Sie her?
    Angeklagter: STeht auch in den Unterlagen, lesen Sie selber…

    Rotzfrech, angeblich minderjährig aber dem Aussehen nach mindestens 25.
    Die dreißig Arbeitsstunden, die er gekriegt hat wegen schwarzfahren, will er nicht leisten. Möglicherweise muss er dafür 4 Wochen in den Knast.
    Stellt euch vor, für jeden solchen ‚hochqualifizierten Zuwanderer‘ einen solchen Affentanz. Was das kostet.
    Deshalb fahren die jetzt schwarz.
    Das tun sie ohnehin, aber jetzt bleibt der Amtsschimmel schön im Stall.
    Für Deutsche, die ein deutsches Gericht respektieren, natürlich nicht.

  70. Vor ein paar Tagen war in den „Ruhr-Nachrichten“ ein bezeichnendes Bild:
    ein ca. 10 jähriger Junge stand vor einer „Allee“ von Stofftieren (in Eingang des Dortmunder HBFs,) bestimmt 5 Meter lang. Er war das EINZIGE Kind überhaupt, die Stofftiere lagen dort, wie drappiert und unberührt. Für mich der Beweis, das zwar jede Menge Spielzeug gespendet wird, aber eben kaum Kinder unter den Flüchtlingen sind.

  71. #107 Namenlose

    Ein Anfang?

    Mal sehen, welche „Qualitätsmedien“ als Erstes merken woher der Wind weht. Illegale kaufen keinen Spiegel und keine Zeit. Ich werde dieser Journaille keine Träne nachweinen. Wird schwer werden, bei dem Überangebot von Fachkräften einen neuen Job zu finden.

  72. Ersatzfahrscheine: Bahn befördert Flüchtlinge und Begleiter kostenlos
    ,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,
    Hm, ist das nicht Diskriminierung?

    Wenn die deutschen Autofahrer ihre Maut über die Steuern zurückbekommen, beschweren sich doch Ausländer über Diskriminierung.

    Ach ja, es sind ja nur Deutsche, die dann die Fahrkarten bezahlen müssen. Die anderen können sich ohnehin alle als Flüchtlinge ausgeben. Vielleicht sogar mit syrischem Pass….

  73. #118 Tischlein_bueck_dich (11. Sep 2015 18:22)

    #107 Namenlose

    Ein Anfang?

    Mal sehen, welche „Qualitätsmedien“ als Erstes merken woher der Wind weht. Illegale kaufen keinen Spiegel und keine Zeit. Ich werde dieser Journaille keine Träne nachweinen. Wird schwer werden, bei dem Überangebot von Fachkräften einen neuen Job zu finden.

    Der Begriff MIGRANT ist heute der Freifahrtschein für die Bahn.

    Ich hoffe sehr, der Begriff JOURNALIST ist zukünftig der Freifahrtschein für die Hölle.

  74. #64 annadomini (11. Sep 2015 17:24)

    Meine Kinder werden nun auch in der Schule indoktriniert. Meine Mittlere wurde im Gymnasium nebst Mitschülern aufgefordert, eine Patenschaft zu übernehmen oder anderweitig zu helfen etc. Die Klasse tönte dann, ob sie denn bei einer Patenschaft billiger an Drogen kämen und dass sie sich nicht freuen würden, dass bald die Vergewaltigungszahlen in die Höhe schnellen würden :-)))) Indoktrination erfolgreich abgewehrt. Der Kleine heute in der Schule nun wurde von der Klassenlehrerin nebst Mitschülern gefragt, ob sie spenden wollten etc. Wer hartherzig wäre, würde nichts spenden. Spielzeug etc. was noch fkt. würde, wäre begehrt etc. Das Kind im moslemischen Manne soll spielen? Wow, sind wir hartherzig!

    Das kommt davon wenn man solche Linksschranzen als Lehrkräfte auf unsere Kinder loslässt, die statt Bildung, linke-Multi-Kulti Parteiideologie in die Köpfe unserer Kinder stopfen wollen.

    Man muss seine Kinder so erziehen, dass sie es genau so machen wie in ihrem Beispiel, nämlich mit Fakten gegen das Gutmenschengelaber vorzugehen.

    Man sollte eigentlich gegen solche Lehrer Disziplinarmaßnahmen einleiten lassen.

    Wir dürfen nirgendwo mehr die Probleme verschweigen die durch Multi-Kulti entstehen. Alle Vergewaltigungen und Straftaten durch Asylbewerber und Ausländer müssen in der Öffentlichkeit Hör- und Sichtbar werden.

    Insbesondere bei Sexualdelikten oder andern schweren Gewalttaten müssen wir Bürger uns spontan zu Mahnwachen einfinden um zum Ausdruck zu bringen, dass wir genug haben.
    Auch von den ganzen Einbrüchen die jetzt in der dunklen Jahreszeit wieder losgehen, da werden sich die osteuropäischen Diebesbanden schon freuen, weil die Polizei jetzt durch die Illegalen Einwanderer in Deutschland schon an der Grenze des Machbaren arbeitet.

  75. @69 WoistunsereMacht
    Hartgeld.com ist ein sehr zuverlässiges Medium. Es trifft garantiert nicht ein, was da vorausgesagt wird. Dass wir gerade schlimme historische Entwicklungen erleben, will ich allerdings nicht in Abrede stellen. Meine Großeltern haben als Kriegsgeneration bis zuletzt Kerzenstummel gesammelt, für den Fall, dass…

    Eine repräsentative Umfrage in Alohas Nacktbar ergab übrigens heute, dass 150 % der Befragten gegen eine weitere Invasion sind. Die anderen 70 % waren sich nicht sicher.

  76. Die naiven Klatschbürger wird auch diesen Videobeitrag der Hessenschau aus dem Erstaufnahmelager Gießen gar nicht gefallen.

    Es wurde auch versucht diesen Bericht zu verhindern. Die Journalisten wurden beaufsichtigt und angewiesen dem Protokoll zu folgen.

    Syrische Christen berichten dass IS-Kämpfer sich im Erstaufnahmelager aufhielten und nachts die Suren ausrufen bevor sie köpfen. Die Christen sind verängstigt und möchten aus dem Lager nur noch weg. Sie können nicht fassen, dass sie genau das in Deutschland antreffen vor dem sie geflohen sind.

    Hier das Video:
    http://hessenschau.de/tv-sendung/video-3964.html

    Sichern und teilen.

    Ja, liebe Willkommensgutmenschen, Politstricher des Islam, Bundesmutti und Klatschmasturbanten. Das haben wir euch zu verdanken. Eure Toleranz gegenüber der Intoleranz wird uns den Frieden und die Sicherheit in Deutschland kosten.

  77. Bayern plant mit 12 Milliarden Euro Ausgaben für die Asylanten!

    https://www.ovb-online.de/politik/regen-5517253.html

    © OVB

    Mit der Solidarität ist das so eine Sache: Die, die am lautesten danach rufen, sind nicht immer die, die sie am barmherzigsten üben. Man wundert sich, dass ausgerechnet das grün-rot regierte Baden-Württemberg am Mittwoch einen Aufnahmestopp für neu ankommende Flüchtlinge verhängte. Und dass sich Länder wie Thüringen, dessen Ministerpräsident Bodo Ramelow von der Linkspartei besonders vehement gegen jede Verschärfung der Zuwanderungsregeln wettert, trotz des hohen Wohnungsleerstands hartnäckig gegen mehr Neuankömmlinge sträuben. Um keinen Ärger mit der eigenen Bevölkerung zu riskieren. Lieber wirbt Ramelow wie andere führende Vertreter seiner Partei für einen „Flüchtlingssoli“. Auch so lässt sich im Osten der Republik Willkommenskultur unter Beweis stellen.

    Das allseits beklagte Schauspiel, das Europa im Flüchtlingsdrama bietet, wiederholt sich im Kleinen innerhalb Deutschlands. Es ist kein Ruhmesblatt, wie die anderen Bundesländer das um Hilfe rufende München im Regen stehen lassen. Zuletzt kamen hier täglich über 6000 Menschen an. Ja, München packt mit bewundernswertem Einsatz an – aber für seine flehentliche Bitte, Deutschland möge ein zweites Drehkreuz für ankommende Flüchtlinge errichten, erntet es anderswo nur betretenes Schweigen. In der Bundespolitik lesen die Grünen Katrin Göring-Eckardt und Simone Peter allen anderen gern die Leviten in Sachen richtiger Umgang mit Flüchtlingen. Aber auch in den grün (mit-)regierten Städten Stuttgart und Frankfurt hält man sich in der Drehkreuzfrage vornehm zurück.

  78. OT?
    Meine Botschaft an Herrn Seehofer / CSU:

    Nur ab und zu aus dem blauweißen Bierzelt heraus meckern bringt dem Volk gar nichts.

    Wenn Sie ein patriotischer rechter Bruder des Volkes wären, dann würden Sie ihr linke Schwester des unkontrollierten Asylantenansturms kündigen.
    Sprich: Die Koalition kündigen.

  79. Gerade wurde auf RTL gezeigt, dass den „Flüchtlingen“ selbst Österreich nicht gut genug ist. Sie wollen alle nach Deutschland, zu sehen waren wieder einmal sogenannte „Flüchtlinge“ mit Freudensprüngen und Siegeszeichen vor der Kamera.

    Weil Frau Merkel nun in alle Welt hinausposaunt hat, dass es in Deutschland ihrer Meinung nach keine Obergrenze für Asylanten gibt, macht sich jetzt der ganze Nordirak auf den weg nach Deutschland und auch die Libanesen stehen vor der Deutschen Botschaft Schlange weil sie dort einen Asylantrag stellen wollen.

    Frau Merkel hat völlig versagt, sie beherrscht diese Lage nicht und gefährdet die Existenz Deutschlands, denn mittlerweile sind hunderttausende Moslems auf dem Weg nach Deutschland, um hier eine Moslemische Mehrheitsgesellschaft aufzubauen. Wenn es so weiter geht mit dem Zustrom wird es so kommen, dass wir Deutsche hier im Land nicht mehr die Mehrheit sind und wir uns an die Moslemische Mehrheit anpassen müssen.
    Wir werden dann genau so benachteiligt wie die Christen in anderen Moslemischen Staaten.
    Denn eines ist sicher die Moslems werden dauerhaft eine Trennung von Kirche und Staat nicht akzeptieren.

    Noch schlimmer ist aber, dass diese politischen Vollnieten in Deutschland alle Gruppen zusammen mixen, die sich anderenorts gegenseitig bekriegen. Wo um alles in der Welt nimmt Frau Merkel die Gewissheit her, dass die ausgerechnet in Deutschland friedlich zusammenleben.
    Das Chaos geht doch schon in den Asyllagern los, wenn sich dort jemand in seiner Islamischen Ehre verletzt fühlt.

    Die Moslems sollten alle ins reiche Saudi Arabien gebracht werden.
    Warum nehmen die eigentlich ihre Glaubensbrüder nicht auf? Vielleicht weil gerade der saudische König diese Islamisierung Europas will?

    Grenzen dicht sofort, alles andere ist Selbstmord!

  80. #43 basler (11. Sep 2015 17:03)

    Brutale Schlägereien mit der Polizei zwischen Kurden und Türken in Frankfurt heute!

    Video (Danke an RT!)

    http://www.liveleak.com/view?i=d01_1441973503

    Ja klar, es gibt keine Konflikte in Deutschland, keine politische, keine ethnische und auch keine religiöse, NEIN, die gibt es hier einfach nicht … deswegen ist die Flutung mit ‚Flüchtlingen‘ aus aller Herren Länder aus politischen, ethnischen und auch religiösen Gründen völlig beherrschbar, weil ‚Wir sind Papst‘ und ‚Wir können das‘ und wer dieser Propaganda skeptisch gegenübersteht ist ein rechtsradikaler Naziiiiiihh …

  81. Diverse ostdeutsche Radiosender 11.09.2015 – Stand 15.00 Uhr:

    In Dresden aus der Stauffenberg-Kaserne sind 200-250 Flüchtlinge (angeblich unbemerkt???) entwichen.
    Am Montag hätten sie registriert werden sollen.

    Unregistriert selbst in Deutschland?
    Man könnte meinen, dass sie sich künftig auf deutschem Boden mit anderen Dingen beschäftigen.
    Oder auch üble Dinge planen.

  82. Radio + Presse 10.+/11.09.2015:

    Heidenau:
    Die im ehemaligen Praktiker-Baumarkt untergebrachten Flüchtlinge beschweren sich über diese unangemessene Unterkunft und fordern bessere Unterbringung.

  83. #106 haka fan (11. Sep 2015 18:11)
    Deutschlands Zukunft

    Muslime schlagen brutal 3 weiße Briten zusammen, die in „ihr“ Stadtviertel eingedrungen sind

    ##########

    In diesem Video wird ein Ami in London von Moslems zusammengeschlagen weil er in der Öffentlichkeit Bier trinkt.

    https://youtu.be/ZcP6q4Kc9Is

  84. #139 Templer (11. Sep 2015 19:20)

    Eilmeldung-Eilmeldung-Eilmeldung-

    Sau gute Meldung. Allah ist doch nicht so allmächtig und hat absolut nichts drauf! ZDF meldet aktuell:

    Kran auf die große Moschee in Mekka gestürzt.

    http://www.sueddeutsche.de/panorama/saudi-arabien-kran-stuerzt-auf-grosse-moschee-in-mekka-dutzende-tote-1.2645039

    … inschallah … der Herr gibt, der Herr nimmt, der Ratschluß des Herrn ist unergründlich oder ’nehmt keine Kräne von Kuffar oder baut sie besser auf‘ … inschallah …
    🙂 🙂 🙂

  85. Shitstorm bzw. Hassmails = „Dreck, der in die Tonne gehört“ gegen KGE
    http://www.n24.de/n24/Nachrichten/Politik/d/7284354/-dumm-wie-die-sau–die-alte-.html
    Ja, mei, stimmt doch.
    Die soll erst mal arbeiten gehen, die Alte.
    Im ganzen Leben nix Produktives mit Wertschöpfung gearbeitet, Mäntelchen nach dem Wind gehängt und fremdes Geld verfrühstückt und verteilt, aber sich als Moralapostel aufspielen.
    (Ihre Fratzenbuchseite verlinke ich hier nicht.)

  86. Selbst der Lügen Islamist Mayzek warnt bereits vor ethnischen Unruhen und das wohl nicht ohne Grund.
    Denn mit den zugereisten arabischen Fanatikern will der auch nichts zu tun haben. Der arabische IS-lam ist nach eigenen Angaben nämlich „anders“.
    Denn die werden ihn sehr bald als Verräter brandmarken, der den IS-Lam verfälscht.

    Ich habe mittlerweile alle Hoffnungen aufgegeben und bereite mich auf den großen Knall vor.
    Ich möchte hinterher nicht feststellen müssen, die Möglichkeit dazu verschlafen zu haben.

  87. #144 VivaEspana (11. Sep 2015 19:41)

    Shitstorm bzw. Hassmails = „Dreck, der in die Tonne gehört“ gegen KGE
    http://www.n24.de/n24/Nachrichten/Politik/d/7284354/-dumm-wie-die-sau–die-alte-.html
    Ja, mei, stimmt doch.
    Die soll erst mal arbeiten gehen, die Alte.
    Im ganzen Leben nix Produktives mit Wertschöpfung gearbeitet, Mäntelchen nach dem Wind gehängt und fremdes Geld verfrühstückt und verteilt, aber sich als Moralapostel aufspielen.
    (Ihre Fratzenbuchseite verlinke ich hier nicht.)

    Diese Frau kann nur Moralapostelhaft daherreden und von oben herab mit dem Zeigefinger auf die eigene Bevölkerung zeigen.
    Selbst hat sie noch nie etwas nützliches für Deutschland geleistet, will aber anderen Leuten vorschreiben wie sie zu leben haben.
    Die und die Käßmann in einen Sack und dann immer drauf, da trifft man immer die richtige.

    Schlimm genug dass so eine über Jahre im Bundestag sitzen kann obwohl sie nichts für das Volk macht. Sie kasssiert fette Kohle für ihre Moralpredigten, die noch nicht mal zur Kindererziehung taugen.

  88. #87 Heisenberg73 (11. Sep 2015 17:49)

    Wenn die Deutschen kollektiv das Ruder nicht in den kommenden 2-3 Jahren rumreissen, und zwar radikal, dann wars das mit diesem Land.

    Wir haben keine 10 Jahre mehr.

    Am Morgen des 29. Mai 1453 drangen die Türken gegen 5:30 Uhr in Konstantinopel ein. Gegen 8:30 Uhr hatten sie bereits die ganze Stadt eingenommen.

    Auf unsere heutige Situation übertragen, würde ich sagen, es ist jetzt 6:00 Uhr.

  89. Umfrage
    Sind Sie mit der Flüchtlingspolitik der Bundesregierung zufrieden?

    Es haben 51623 Besucher abgestimmt.
    Ja

    9.1% (4721 Stimmen)
    Nein

    90.8% (46866 Stimmen)
    0.1% (36 Stimmen)

    Ich Frage mich nur wie es sein kann wenn ein Meinungsforschung Institut zu diesen Ergebnis kommt?:

    Im „Politbarometer“ stellt sich die Lage ähnlich dar: 62 Prozent sind überzeugt, dass Deutschland die vielen Flüchtlinge aus Krisengebieten verkraften kann, 35 Prozent sehen das genau andersherum. Und hier
    folgendes Ergebnis

    Im „Politbarometer“ stellt sich die Lage ähnlich dar: 62 Prozent sind überzeugt, dass Deutschland die vielen Flüchtlinge aus Krisengebieten verkraften kann, 35 Prozent sehen das genau andersherum.

  90. #7 Michael2014

    So weit ist es mit der „Willkommenskultur“ gar nicht her. In München waren es nur etwa 70 stadtbekannte Linksradikale am Bahnhof; in Dortmund rund 200, allerdings aus dem ganzen Ruhrgebiet herangekarrt. Auch in Frankfurt nur die stadtbekannnten Elendsgestalten der „Grünen“, Antifa und Pro-Asyl-Spinner.

    Im TV wurden daraus jubelnde „Massen“ die angeblich die Mehrheit darstellen sollen. Ein billiger Propaganda-Witz der Lügenpresse!

    Genauso wie eine Umfrage wonach angeblich 66% die Flut von Zigtausenden begrüssen würden. Solch Schmarn!
    ..
    ..

    LOL Super Text

    Wir leben derzeit unter dem Diktat einer kleinen parasitären Minderheit.
    Diese Einheitsregierung muss weg!

  91. Und heute in ARD wird schon über Zwangsvermietungen für Asylanten nachgedacht! Wann wacht endlich der Deutsche Michel auf??? Laut Deutschlandtrend würden derzeit 42% Union wählen und 4% AfD!!! 61% haben angeblich kein Problem mit den „Flüchtlingen“. Wie kann das sein? Ich kapiere es nicht!!! In Ö liegt die FPÖ irgendwo bei 30% oder mehr!

  92. #10 BePe (11. Sep 2015 16:36)

    Ich habe aus versehen in diesen Kerner Mist reingezappt. Einfach nur gruselig dieser Kerner! Aber generell das ganze Schmierenasyltheater mit seiner latenten, dumpfen Manipulation ist nur noch grauenvoll.

  93. #22 Erbsensuppe mit fettem Schweinefleisch (11. Sep 2015 16:42)

    Gerade wurde vermeldet, dass sich jetzt auch der ganze Nordirak aufmacht in Richtung Deutschland,

    Wollte Psychopathin Merkelova in ihrem unersättlichen Mohammedaner-Hunger nicht gleich auch noch die kompletten Palestinenserhorden aus dem Gaza-Streifen hier ansiedeln? Kam jedenfalls vor ein paar Tagen hier als Meldung durch.

  94. Ich hab schon von vielen gehört, dass sie lieber ihre Immobillie in die Luft sprengen würden, als dort Leute zu beherbergen die zu feige sind um in ihrem eigenen Land für Freiheit und Frieden zu kämpfen oder Frauen und Kinder in angeblichen Kriegsgebieten zurück lassen.

  95. #139 Templer (11. Sep 2015 19:20)

    Eilmeldung-Eilmeldung-Eilmeldung-

    Sau gute Meldung. Allah ist doch nicht so allmächtig und hat absolut nichts drauf! ZDF meldet aktuell:

    Kran auf die große Moschee in Mekka gestürzt.

    Gab mal einen Kinderreim vor etlichen Jahrzehnten, der heute natürlich tabu ist:
    „Allah ist mächtig, Allah ist groß,
    ein Meter sechzig und arbeitslos“.

    Den Kran hat bestimmt eine Fachkraft dort abgestellt.

  96. Umfragen – ich möchte es noch mal sagen: Keine derer ist repräsantativ. Ich hatte selbst mal so einen Anruf. Zum Schluß wurde gefragt, ob man sich bei anderen Umfragen auch an mich wenden könnte. Ich stimmte zu. Nie wieder habe ich einen Anruf erhalten. Will sagen, es werden definitiv Profile erstellt und diejenigen angerufen, die dem gewünschten Ergebnis genehm sind…

    Ach ja, zum Thema Asyl-Irrsinn:

    Sprenggläubige ins Kloster:

    http://www.mz-web.de/eisleben/asylsuchende-in-mansfeld-suedharz-offiziell-bestaetigt–bald-ziehen-fluechtlinge-ins-kloster-helfta-ein,20640972,31786120.html

    und ein 4-Sterne Hotel:

    http://www.mz-web.de/halle-saalekreis/vertrag-unterzeichnet-maritim-hotel-halle-wird-interimsunterkunft-fuer-740-fluechtlinge,20640778,31783686.html

    Es wird immer schlimmer, also bereitet euch vor!

    Grüße, Kaktus

  97. Jetzt kommt ja die Katze so langsam aus dem Sack und die Regierung deutet für die Zukunft Zwangseinquartierungen ein (der erste Schritt, danach folgt hundertprozentig Enteignung).

    Spätestens da dürfte die Stimmung kippen, weil es dann nicht mehr nur die normale Bevölkerung trifft, sondern auch viele der Politiker und Medienleute selbst, die zwar gerne Sonntagsreden schwingen für den Heiligenschein und die Karriere, aber bei dem Gedanken, eine Salafisten-Familie oder eine Gruppe Fachkräfte aus Tunesien im Ferienhaus, der Remise oder der Einliegerwohnung zu beherbergen dann doch nicht ganz so töfte finden.

    Bei dem umsonst-Bahn-fahren: wie geht das eigentlich? Muss man da jetzt einen Nicht-Arier-Ausweis vorzeigen? Oder reicht das, wenn ich mir eine Burka überhänge?

  98. Es ist erschütternd. Germoney ist gerade am implodieren und 10 % halten lt. dieser Umfrage der Bundesregierung noch die Stange. Hammerhart.

  99. Auf dem ersten Staatssender wurde heute Abend erneut behauptet, dass 60% der Menschen (sie meinten tatsächlich das Volk und nicht die Politikerkaste)) stabil für das Flüchtlingschaos sind. Ein Volk, das eine reale Abgabenquote von 76% hatte und zwar noch vor der neuen Griechenlandrettung, vor der Flüchtlingsrettung und der bald kommenden guten alten Autobahnmaut.

  100. „Willkommenskultur“ vor dem Aus

    und das ist gut so.

    Wir brauchen eine UNWILLKOMMENSKULTUR.
    Sonst telefonieren Neger weiter nach Hause und sagen:
    „Kommt alle nach Doofland, die sind hier alle Idioten und super nett!“
    Und wir werden eine exponentielle Steigerung der Einwanderung bekommen, was absolut sicher zum Kollaps führt.

  101. #161 Hausmaus (11. Sep 2015 22:01)
    Es ist erschütternd. Germoney ist gerade am implodieren und 10 % halten lt. dieser Umfrage der Bundesregierung noch die Stange. Hammerhart.

    Ich vermute, unser Betreuer aus der Brüsseler Propaganda-Abteilung EURO-VISON sitzt Tag und Nacht und klickt bei verschiedenen Umfragen, um zumindest 10% zu imitieren.

    Deshalb meldet er sich hier nicht mehr.

  102. #93 alte Frau (11. Sep 2015 17:58)

    #84 Ralph Steinadler (11. Sep 2015 17:48)

    Ich bin nicht rechts nur weil ich die Zustände kritisiere
    ——————
    Natürlich sind Sie rechts – jeder der den Kuschelkurs der Kanzlöse kritisiert ist rechts.
    ———————-
    Das wollte ich ihm auch gerade antworten. Oder noch besser: Jeder der was dagegen hat, dass hier Horden von jungen männlichen Syrern, Afrikanern unregistriert einfallen in Armeestärke, nur um hier in Zelten in der Nachbarschaft untergebracht zu werden – wo es in absehbarer Zeit richtig ungemütlich werden wird, ist garantiert ein FREMDENFEIND!

  103. #69 WoistunsereMacht (11. Sep 2015 17:34)

    Was haltet ihr eigentlich von sowas hier?

    http://www.hartgeld.com/media/pdf/2015/Art_2015-231_Buergerkrieg.pdf

    Hab gerade nicht schlecht geschluckt.
    —————————
    Sämtliche seiner Prognosen sind bisher nie eingetreten, Goldpreis ist auch nur leicht gestiegen.
    Ein Crash wird aber von vielen Experten vorhergesagt, nicht nur dem Eichelburg. Ich schätze eher, dass während oder nach dem Crash oder auch gänzlich ohne, es demnächst (noch) mehr Repressalien gegen uns Bürger geben wird. Im gesamten Westen.
    Dass Merkel hier illegale Einreise von Mio. Moslems heraufbeschworen hat ist aber ein Hinweis darauf, dass sich etwas grundlegend ändern wird, dass wir unsere alte Ordnung und unser Land nicht mehr so haben werden, wie es war.
    Wenn es jetzt nur so gewesen wäre, dass sie – aus angebl. Mitleid – 10000de unbedacht hereingeholt hätte, um Ungarn zu entlasten, aber so war es ja nicht.
    Denn es kam ja gleich der Siggi am nächsten Morgen ins Spiel, lief zur Hochform auf und kündigte in unglaublich arroganter Weise seinen für dumm gehaltenen Untertanen an, dass nun 500.000 jedes Jahr kommen werden. Das schien den auch noch unglaublich aufzugeilen.
    Und dann dieses Widerliche: „Das schaffen wir schon und wir müssen alle…“
    Ich muss gar nichts, denn ich wurde nicht gefragt, ob ich zukünftig mit radikalen Moslems in großer Anzahl in meinem Land leben will. Das können die Merkel und der Siggi schön allein machen, die Suppe auslöffeln, die sie so gerne haben wollten.
    Das Land ist schon in großen Teilen verslumt und in Zukunft wird das noch schlimmer werden.

    Eigentlich wollte ich ja nur innerhalb der EU umziehen, aber nun ziehe ich in Erwägung, die EU ganz zu verlassen. Nach Paraguay. Denn wenn es hier bald wie in einem Dritte-Welt-Land aussieht und zugeht, dann gehe ich lieber in ein Dritte-Welt-Land, wo es noch Freiheit gibt und nicht 24/7 hrs Maßregelungen, Drohungen, Einschüchterungen, Verdrehung von Fakten, unsinnige Gesetze, verlogene Propaganda.

  104. @#167 Exported_Biokartoffel (11. Sep 2015 23:58)

    Jeder Mensch, der noch genug psychisch gesund ist, um beim Selbstmord der „Eliten“ NICHT mitzumachen ist inzwischen RÄCHZ.

    Wenn er aktiv etwas gegen den erweiterten Suizid der „Eliten“ unternimmt, ist er schon NATZIEH.

  105. #168 Exported_Biokartoffel

    Eigentlich wollte ich ja nur innerhalb der EU umziehen, aber nun ziehe ich in Erwägung, die EU ganz zu verlassen. Nach Paraguay. Denn wenn es hier bald wie in einem Dritte-Welt-Land aussieht und zugeht, dann gehe ich lieber in ein Dritte-Welt-Land, wo es noch Freiheit gibt und nicht 24/7 hrs Maßregelungen, Drohungen, Einschüchterungen, Verdrehung von Fakten, unsinnige Gesetze, verlogene Propaganda.

    Da gibt es noch andere, die sich mit dem Gedanken tragen, nach Paraguay zu emigrieren.

    Schon gewusst, dass sich das Ehepaar Merkel eine Hazienda in Paraguay gekauft hat? – Für die Zeit danach.

  106. #168 Exported_Biokartoffel (12. Sep 2015 00:29)

    Dass Merkel hier illegale Einreise von Mio. Moslems heraufbeschworen hat ist aber ein Hinweis darauf, dass sich etwas grundlegend ändern wird, dass wir unsere alte Ordnung und unser Land nicht mehr so haben werden, wie es war.

    Nun, wenn man BRD tatsächlich bunt umgestalten wollte, sollte man wie bisher langsamer vorgehen.
    Dann wären die Umgestalter spätestens 2050 fertig und das ohne nennenswerte Widerstand / Turbulenzen.

    Der heutige unglaubliche Wahn führt unweigerlich zum Kollaps des Systems mit absolut unabsehbaren Folgen, die aber die heutigen „Eliten“ ganz sicher nicht überleben werden.
    Daher sind diese Handlungen der Kategorie SELBSTMORD zuzuordnen.

    Diese Tatsache und auch die panischen / hysterischen Reaktionen der Politiker / Systemmedien deuten darauf hin, dass es so nicht vorgesehen war – etwas ist schief gelaufen, das System ist entgleist, die Eigendynamik des Wahnsinns wurde unterschätz.

    Jetzt haben die Verantwortlichen die Kontrolle verloren und in Panik geraten.
    Die erbärmlichen Versuche das Problem in gewöhnlichen Rahmen zu lösen (EU-Quoten) sind am Unwille der meisten EU-Staaten gescheitert.

    Wir haben mit der echten Krise des bunten Systems zu tun.
    SEIN ENDE IST NAH.

  107. @#7 Michael2014: Du erwähnst Leverkusen in Sachen Demos gegen die Asylflut. Leider wurde auch hier (in Leverkusen) wieder nur von der Gegendemo berichtet. Wie toll und bunt doch die Gegendemo ablief und wie zahlreich die Leute dafür erschienen. Außerdem hieß es, es wären nur rund zwei Dutzend bei der eigentlichen Demonstration gewesen und sie wären damit deutlich in der Unterzahl. Ich war vor Ort und ich habe die Situation ganz anders wahrgenommen. Es waren viel mehr nur eine Handvoll Linke bei der Gegendemo, zu denen sich später noch einige aus dem dort ortsansässigen Gebetshaus hinzu gesellten. Es gibt Fotos auf ksta.de, die das ganz gut zeigen. Dort ist zwar von „geschätzten“ 400 Gegendemonstranten die Rede, auf dem Bild sind aber praktisch alle derer zu sehen. Und das sind vielleicht 30-50 Leute. Außerdem sollte man erwähnen, dass die „nur 2 Dutzend“ ursprünglichen Demonstranten ausschließlich die Leute waren, die der ProNRW Partei angehören. Bei der Kundgebung waren aber zahlreiche Anwohner und Interessierte, die einfach unter den Tisch fallen gelassen wurden.
    Und vielleicht nur kurz ein paar Sätze zur eigentlichen Sache hier. In dem Ortsteil Rheindorf (wo auch die Demo statt fand) sollen insgesamt einige Flüchtlingsunterkünfte gebaut bzw. frei gemacht werden. Zum einen wird ein Containerdorf für offiziell 90 Flüchtlinge gebaut (dort stand vorher ein Jugendhaus, leider war dafür kein Geld mehr da und die geplante Zahl wurde schon mehrfach nach oben korrigiert). Zum anderen soll eine Zentrale Aufnahmestalle errichtet werden. Dort sollen offizell ca. 1000 Flüchtlinge aufgenommen werden. Dazu kommen dann zahlreiche freigemachte Wohnungen und ein ganzer dafür freigeräumter Wohnblock.
    Es sollen also insgesamt offiziell rund 1300 eingebunkert werden. Das findet die Bevölkerung mit rund 16000 Einwohnern dort natürlich nicht so lustig. Vorallem nicht mit dem Hintergrund, dass in den letzten Jahren eh schon sehr viele Migranten dort hin verfrachtet wurden.

  108. Sogar der bisher stramm merkeltreuen FAZ wird das ganze jetzt unheimlich, allerdings schiebt man zur Sicherheit die CSU vor:

    Kommentar
    Merkels Sonderweg

    Die Bundesregierung will die Flüchtlingskrise entschärfen. Doch die Kanzlerin zieht mit ihren Worten und Taten noch mehr Migranten an. Sollen dann auch noch mehr Regeln außer Kraft gesetzt werden, Regeln der staatlichen Ordnung wie der politischen Vernunft? Immerhin der CSU werden diese Aussichten unheimlich.
    11.09.2015, von Berthold Kohler (…)

    http://www.faz.net/aktuell/politik/fluechtlingskrise/kommentar-von-berthold-kohler-zur-fluechtlingskrise-13798000.html

  109. Johannes B. Kerner kann man ohnehin keine 5 Minuten lang zu hören. Auch so einer, der sich an dieser ganzen Situation weidet und sie nutzt um sich als Gutmensch zu inszenieren, der kommt mir immer so vor wie die männliche Variante von Katrin-Göring Eckart oder Margot Käßmann.

  110. #162 Frau Kanzelbunzler (11. Sep 2015 22:06)

    Auf dem ersten Staatssender wurde heute Abend erneut behauptet, dass 60% der Menschen (sie meinten tatsächlich das Volk und nicht die Politikerkaste)) stabil für das Flüchtlingschaos sind. Ein Volk, das eine reale Abgabenquote von 76% hatte und zwar noch vor der neuen Griechenlandrettung, vor der Flüchtlingsrettung und der bald kommenden guten alten Autobahnmaut.

    Bis vor einiger Zeit habe ich gedacht, dass man bei der ganzen getürkten Berichterstattung im GEZ-TV zumindest die Umfragen EINIGERMASSEN glauben könnte. Spätestens aber bei den Wahlumfragen des vergangenen Jahres wurde nun überdeutlich, dass diese Umfragen nun rein gar nichts mit der Realität zu tun haben. Ich erinnere nur an die Wahl in Bremen, wo die angeblich so seriösen Umfragen gleich in mehrfacher Hinsicht um mehr als 10% daneben lagen. Oder der ach so überraschende Wahlerfolg der AfD im Osten. Oder dass einem wochenlang erzählt wurde, in GB lägen Cameron und Milliband gleichauf, während Milliband dann – ähnlich wie die SPD in Bremen – eines der miesesten Wahlergebnisse aller Zeiten eingefahren hat.

    Diese Umfragen dienen meiner Ansicht nach in vielen Fällen – so auch hier bei der Flüchtlingsfrage – diejenigen Zuschauer und Leser zu manipulieren, die sich in der Rolle einer Minderheitenvertretung unwohl fühlen. Wenn ständig behauptet wird, die Willkommenskultur sei in Deutschland ein flächendeckendes Phänomen, dann gibt es immer einen bestimmten Prozentsatz, der sich dem Trend der Masse nicht versagen will, weil sie nicht als Spielverderber dastehen wollen oder das Standing nicht haben oder sich leicht unter Druck setzen.

    Was ich feststelle ist, dass diejenigen, die in Flüchtlingshilfen aktiv sind, fast ausschließlich ältere Frauen sind, deren Kinder erwachsen sind und die sich jetzt eine andere Klientel zum „beglucken“ suchen. Und die denken, da kämen jetzt wirklich Kinder. Diese Klientel wird aber dauerhaft nicht mit tunesischen oder afghanischen oder afrikanischen Jungmannen klarkommen, weil die in aller Regel keinen Bock haben, mit alten, oft christlichen Frauen, Deutsch-Hausaufgaben zu machen oder Kuchen zu backen und denen oft auch jegliche Höflichkeitsspielregeln vollkommen fremd sind.

    Man merkt schon, dass bei einigen gewaltige Ernüchterung eingekehrt ist. Man kann da von einem Realitätsschock sprechen. Leider kommt der nur ein bisschen spät.

  111. mittlerweile fast 100% die gegen das Fluten das Landes mit habgierigen Niedrigintelligenzler sind, die ihre blutrünstigen Konflikte in unsere Gesellschaften reintragen.

  112. Zufrieden mit Merkels Flüchtlingspolitik?

    JA – 8%
    Nein – 92%

    „Merkels Flüchtlingspolitik spaltet Deutschland“

    Online-Umfragen sind nicht repräsentativ, was meiner Ansicht nach auch für irgendwelche Umfragen im Auftrag von politischen Fraktionen gilt.
    Trotzdem ist diese Überschrift über solchen Ergebnissen schon irgendwie witzig.

  113. Ich würde mich freuen, wenn an der Umfrage etwas dran wäre aber leider bezieht sich PI hier auf eine Onlinebefragung! Sorry aber unseriöse Quellen und dummes Geschwätz finde ich auch bei den Mainstreammedien. Wer auf solche Weise argumentiert hat keine Chance gegen die Profis von der Linksgrünen Presse. Nehmt wissenschaftlich fundierte Fakten, dann könnt Ihr auch was erreichen, sonst erreicht Ihr maximal die Bildungsversager!

  114. @ #179

    Wer auf solche Weise argumentiert, hat keine Chance gegen die Profis von der Linksgrünen Presse.

    Wer gegen Linksgrüne argumentiert, kann die besten Argumente der Welt haben, es ist vergeblich, weil Linksgrüne garnicht an einer sachlichen Diskussion interessiert sind. Ihr Ziel besteht darin, den Gegner (mund)tot zu machen – egal wie, ob mit oder ohne Argumenten.

    Mir fällt da eine ganz andere Frage ein. Glauben die Politikerdarsteller eigentlich selber die gefakten Statistiken?

  115. @#180 „Wer gegen Linksgrüne argumentiert, kann die besten Argumente der Welt haben, es ist vergeblich, weil Linksgrüne garnicht an einer sachlichen Diskussion interessiert sind.“

    Diese Meinung teile ich lediglich für Politiker und die Presse, Linksintellektuellen kann man aber durchaus mit Argumenten kommen. Wenn PI aber mit genauso fadenscheinigen Statistiken daherkommt, wie es die Standardpresse macht, dann ist das nicht mehr als ein hin und her von bescheuerten Aussagen. Sarrazin hat doch gezeigt, daß man auch wissenschaftlich argumentieren kann. Und jetzt kommt mir nicht damit, daß er niemanden erreicht hätte!

Comments are closed.