Seit es die Achtundsechziger verstanden haben, ihre Meinung mit der Gewalt der Straße durchzusetzen, angeführt unter anderem von Joschka Fischer, dem nachmaligen deutschen Außenminister, seitdem sind die bürgerlichen Parteien auf dem Rückzug. Um nicht länger als solche aufzufallen, haben sie den Schwanz eingezogen, wagen kaum noch, Flagge zu zeigen. Der Stolz auf ihre demokratische Herkunft ist den „Rechten“ mit Erfolg ausgetrieben worden.

Schon das Wort an sich wurde derart mit pejorativen Konnotationen aufgeladen, dass der politische Begriff zum Schimpfwort verkommen ist. Kein Gegner, der sich mit ihm nicht aus dem Feld schlagen ließe. Was von der kanzleramtlich vorgegebenen und öffentlich rechtlich kolportierten Linie abweicht, wird reflexartig als Bedrohung von rechts eingestuft, innen- wie außenpolitisch…
(Auszug aus diesem Artikel bei Achse!)

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

129 KOMMENTARE

  1. Die „anreisenden“können eigentlich nur als Instrumentarium dienen.
    Es scheint, als hat die Raute des Grauens, den Auftrag den Sozialstaat und damit auch große Teile der herrschenden Klasse, zu schwächen oder gar ganz abzuschaffen.
    Auch ihre willigen Helfer, Duckmäuser, Wegbereiter tappen in diese Falle.
    Im Anschluß sind wir in ganz Europa geschwächt und durchmischt und werden dann froh sein, wenn die herrschende Klasse ersetzt wird durch eine Macht, die wieder einigermaßen Stabilität garantiert.
    Dabei sind ganz profane Dinge wie Frieden, Essen, Wasser, Bildschirmspaß und islamfreie Zone gemeint.
    Es gäbe keinen perfekteren Zeitpunkt, als genau zu so einem Zeitpunkt den „Super-Einheits-Sozialismus“ zu installieren.
    Das würde zu Merkel und ihrem bisherigen Lebensweg passen.
    Sie ist eine linientreue Streberin. Ein Indiz ist ihr politischer Quereinstieg von Beginn an. Sie war nicht mal eine Bürgermeisterin oder Abgeordnete, lediglich eine Ziehtochter von Helmuth Kohl.
    Und wer in der DDR ein aufwendiges Physikstudium bekam, ohne im Anschluß in die sozialistische Volkswirtschaft integriert zu werden, der war auf Grund der 150% igen Linientreue zu Höherem berufen, inklusive Reisefreiheit.
    Kinderlos wie Altmeier und Kauder auch ohne Verantwortung ihren Nachkommen gegenüber. Ihr Vermächtnis ist ihre Weltanschauung, Geld und Luxus für sie auch ohne Belang.
    Ich gehe sogar noch einen Schritt weiter. Ihr Rautenzeichen ist eine Art Bekenntnis, dass sie eine brave, strebende Erfüllungsgehilfin ist, auch wenn dieses Zeichen bislang geschichtlich noch nicht in Erscheinung getreten ist.
    Aber sie macht es zu oft, als das es Zufall sein könnte.
    Bin ich der einzige, der das so sieht?
    Ich schätze und achte viele der klugen Schreiber hier und würde mich über eine Reaktion freuen

  2. Nach der rotgrünen Irren-Ideologie ist jeder mit einer abweichenden Meinung ein “Nazi“. Es recht sogar wenn man nicht sofort anfängt laut zu jubeln um von Möchtegern-Stalin-Politkommisar Maas zu einem “Nazi” erklärt zu werden.

    Aber die rotgrünen Deppen haben die „Nazikeule“ einfach inflationär gebraucht. Kein normaler Mensch kann diese Spinner heute noch ernst nehmen.

    Von z.B. einem faschistoiden Maas oder einer Hackfresse Künast einen “Nazi” genannt zu werden, ist doch heute eher ein Ritterschlag, der zeigt alles richtig gemacht zu haben.

    🙂

  3. Immer wider erstaunlich, dass die, die am lautesten Toleranz einfordern nicht mal in der Lage sind eine andere Meinung aushalten, geschweige denn tolerieren können!

    🙂

  4. #3 Marie-Belen (28. Okt 2015 12:17)

    Es ist ein böses und gemeines Gerücht, dass der Künast ein Lastwagen über die Fresse gefahren ist.

    In Wirklichkeit war das ein Leopard-Kampfpanzer!

    🙂

  5. Inzwischen sind wir alle Nazis, wenn wir in Deutschland (!) die deutsche Flagge irgendwo hängen haben. Das „Schimpfwort“ kann man doch schon gar nicht mehr ernst nehmen.

  6. Das ist die eigentliche Grundidee einer Demokratie: Menschen mit unterschiedlichen Ansichten leben zivilisiert zusammen und über wichtige Fragen wird abgestimmt, wobei sich der Wille der jeweiligen Mehrheit durchsetzt. Die dafür notwendigne Grundvoraussetzungen sind: Man darf unterschiedliche Meinungen haben und dieses auch vertreten (wobei gewisse Speilregeln selbstverständlich einzuhalten sind) <UND die Mehrheit zählt mehr, als die Minderheit(en).
    Beides ist in unserem Lande leider nicht mehr gegeben. Entweder man ist links oder Nazi und Interessen von Minderheiten sind offenbar wesentlich wertvoller, als die Interessen der Mehrheit, bzw. des Volkes.

  7. Na und!

    Die Nazi-Schreier wie die Nazis selber sind doch die wahren Nazis! Man lese hier:

    http://www.pi-news.net/2012/02/lechts-und-rinks-kann-man-nicht-velwechsern/

    oder auch:

    http://www.metropolico.org/2013/06/14/linke-denunziation/

    Zum Glück sind heute ihre „Gaskammern“ in Museen umgewandelt worden und Goldhagen hatte mit seiner These vom „Mörder-Gen“ der Deutschen insofern recht, dass es für die Unterrasse der deutschen Kommunisten und Sozialisten gilt, welche in „Hell-Deutschland“ lebt und ich nichts gemein habe.

  8. Und es bleibt ja nicht bei Beleidigungen und Diffamierungen, wie wir bei den haßgeladenen Angriffen auf Demonstrationsteilnehmer immer wieder erleben müssen.

    „Und willst Du nicht mein Bruder sein, so schlag ich Dir den Schädel ein.“

    Der Satz stammt wohl aus Mitte des 19. Jahrhunderts und geht noch auf die französische Revolution zurück, wo er sich noch etwas platter in Form von „Brüderlichkeit oder Tod“ findet. Im Lexikon findet man eine sehr passende Erklärung, daß er meist da verwendet wird, wo nicht Überzeugung und Worte zu einer Handlung führen sollen, sondern Gewalt.

  9. Der Autor beschreibt die Lage der Bürgerlich-Konservativen in Deutschland. Man hat sich in eine Ecke drängen lassen („der heilige Kampf gegen Rächtzzz“) und kommt nun nicht mehr aus dieser Ecke heraus.

    Das Alt68er Sozi-Pädo-Polito-Steuerabzockgesoxx hat die Lufthoheit über Politik und Medien übernommen. Für den normalen Wirtschaftskreislauf sind solche Leute kaum geeignet.

    Das Merkel dahin zu jagen, wo der Pfeffer wächst, wäre die erste notwendige Maßnahme zur Bereinigung dieser Lage. Die Abschaffung des GEZ-Zwangsbeglückungsrundfunks die zweite.

  10. Randbemerkung

    Joschka>,
    sein von den Päderasten benutzter Kosename.

    Bürger sollten Dinge beim Namen nennen:
    Joseph Martin Fischer.

    Joschka, Mutti . .

  11. „Hilferuf eines CDU-Wählers“
    von Roland Trottenburg

    „Ich verstehe nicht, warum Frau Merkel meint, Deutschland müsse allen voran eine Sonderrolle bei der Aufnahme von Flüchtlingen einnehmen, und sie den anderen Ländern eine moralische Messlatte vorgeben will.“

    http://muemis-bloghouse.de/nc/blog-house/gaeste-blog/gaeste-blog-detailansicht.html?tx_news_pi1%5Bnews%5D=91&tx_news_pi1%5Bcontroller%5D=News&tx_news_pi1%5Baction%5D=detail&cHash=007012125d5f972653c2feba2e4707f9

  12. #2 AL de Baran

    Gut erkannt und hören Sie sich Gertrud Höhler (auf Youtube) an und wie sie über Merkel spricht und denkt.

    Drei Teile eines Interviews auf Phönix.

    Kenne Höhler weitläufig aus früheren Jahren, ist eine Frau (!) zu der ich wirklich aufschauen kann, ganz im Gegensatz zu den „starken“ Anne-Sophias von heute.

  13. Wenn ein Buntpolitiker keine Argumente mehr hat, zieht er halt die Nazikeule. Das funktionierte bisher immer so.
    Kein Wunder, dass es vielen Leuten inzwischen egal ist, wie die Willkommensanhänger sie bezeichnen, denn Rechts, Nazi, Pack usw wird heute für alle verwendet, die anders denken.

  14. OT
    Merkel reist zu Gesprächen nach China:
    http://www.deutschlandfunk.de/wirtschaftsbeziehungen-merkel-reist-zu-gespraechen-nach.447.de.html?drn:news_id=540395

    Liebe Chinesen, könnt ihr sie nicht gleich bei euch behalten?
    In jeder Bananenrepublik wäre das die Gelegenheit, die verhasste Führung loszuwerden, aber in der Steckrüben-Republik DDR_2 – ähm BRD – bleibt das wohl ein Wunschtraum. 🙁

    Hallo Berlin! Hallo Bundestag! Aufwachen! Schnell ein konstruktives Misstrauensvotum auf den Weg bringen! So eine Gelegenheit kommt so schnell nicht wieder!

  15. Die 68 er haben viele Verkrustungen aufgelöst und uns in die Moderne geführt
    Leider sind wir in Deutschland immer extrem und kennen nur ganz oder garnicht.
    Dadurch hat man auch alle Werte über Bord geworfen Deutschland stark gemacht und uns deutschen ausmachen.
    Das absolut konsequent und extrem
    Wer nicht für uns ist, ist gegen uns und muss vernichtet werden
    Daher ist Pegida. AFD , Hogesa usw auch so wichtig
    Es muss ein rechtes Gegengewicht geben
    Eine 68 Bewegung von rechts

    Dazu gab es schöne Berichte in der Presse die ich nachher raussuche und hier schon einmal eingestellt hatte

    Letztendlich muss die 68 Bewegung als Vorbild dienen
    Hoogesa als Putztruppe
    Pegida, Demo für alle usw für die Demos
    AFD als Partei der vereinten Rechten
    So wie es die Linken erst groß wurden als die sich in den grünen vereinten

  16. Asyl-Lampedusa-Neger bereichern Deutschland kulturell ohne Ende.

    Männer begrapschen Frau, wollen sie aus dem Bus ziehen – Fahrer eilt zu Hilfe

    Bad Herrenalb. Bereits in der Nacht zum 3. September ist eine etwa 20 Jahre alte Frau in einem zwischen Ettlingen und Bad Herrenalb verkehrenden Linienbus der AVG von drei dunkelhäutigen Männern offenbar massiv belästigt worden.

    http://www.pz-news.de/region_artikel,-Maenner-begrapschen-Frau-wollen-sie-aus-dem-Bus-ziehen-Fahrer-eilt-zu-Hilfe-_arid,1056017.html

  17. Wohin uns die „68er“ mit ihrer Sozen-Politik gebracht haben, sieht man u. a. daran, dass jeder dahergelaufene Zigeuner oder Neger genausoviel Rente erhält, wie ein Deutscher, der 30 Jahre lang Beiträge als Durchschnittsverdienst in die Rentenversicher7ung eingezahlt hat!
    Nämlich exakt den Hartz-4-Satz. Mehr nicht!

    Geringe Rente schafft bei Rentnern von morgen wenig Anreiz zur Arbeit

    „Wer lange arbeitet, kann im Alter mit einer guten Rente rechnen“ – dieser Satz gilt schon lange nicht mehr. Und schlimmer noch, das Gegenteil ist der Fall. Wer heute 30 Jahre lang sozialversicherungspflichtig beschäftigt ist und dabei ein Durchschnittsgehalt von 2.900 Euro erhält, kann nach 28,3 Arbeitsjahren gerade einmal eine Rente auf Hartz IV-Niveau erwarten. Das zeigt eine Modellrechnung des IAQ.

    Quelle:
    http://www.gegen-hartz.de/nachrichtenueberhartziv/rente-auf-hartz-iv-niveau-90016317.php

  18. #20 METAH (28. Okt 2015 12:40)

    Das wäre doch DIE GELEGENHEIT für China, einmal demokratische Verhältnisse in Deutschland anzumahnen.

    Sie haben sich das oft, auch zu recht, anhören müssen.

    Los, revanchiert euch!
    Stichwort: „Umvolkung Tibet“

  19. @#25 Templer (28. Okt 2015 12:46)

    Die Geschädigte gehört wohl zur Gutmenschenfraktion:

    Zwar wollte der Fahrer die Polizei alarmieren, doch folgte er den Bitten der Geschädigten, sah davon ab und setzte die Fahrt in Richtung Herrenalb fort, wo die junge Frau schließlich aus dem Bus stieg.

  20. @ #7 Templer (28. Okt 2015 12:21)
    @ #3 Marie-Belen (28. Okt 2015 12:17)
    „In Wirklichkeit war das ein Leopard-…“

    beides falsch, meine herren:
    Sie steckte neben Wolfgang Schotter-Thierse
    fest im Gorlebener Gleisbett –
    dann kam der Castor-Waggon
    und erwischte die Kauleiste.

  21. Wenn im heutigen Sprachgebrauch jemand als „Nazi“ gilt, nur weil er für Recht, Sicherheit und Zukunft eintritt, dann nehme ich diesen Ehrentitel mit Freuda an.

    Das System bestiehlt mich um Fremde mit Fürsorge und Geld zu überhäufen. Das System tritt mich in den Dreck um Fremde in den Himmel zu heben. Für dieses System bin ich für alle Zeiten verloren und nicht länger zu erreichen. Dieses System muß weg.

    In mir wächst ein gefährliches Konglomerat aus Enttäuschung, Verzweiflung, Wut und Haß heran.

  22. #28 Klara Himmel (28. Okt 2015 12:50)

    @#25 Templer (28. Okt 2015 12:46)

    Die Geschädigte gehört wohl zur Gutmenschenfraktion:

    Zwar wollte der Fahrer die Polizei alarmieren, doch folgte er den Bitten der Geschädigten, sah davon ab und setzte die Fahrt in Richtung Herrenalb fort, wo die junge Frau schließlich aus dem Bus stieg.

    Wenn es so ist, ist Hopfen und Malz eh verloren. Der neulich in Dresden messerbereicherte Student gab in einem Interview (ich glaube sogar noch im Krankenhaus) politisch korrekt zu Protokoll, dass er sich, sobald er wieder auf den Beinen ist, weiter für die Integration von Flüchtlingen engagieren will.

  23. Manche sind „gleicher“ als andere. Teilen mit dem Vorschlaghammer aus, sind aber hochsensibel, wenn es ans Einstecken geht. Eine solche Person ist der Chef des Münchner Kreisverwaltungsreferats (KVR), Winfried Blume-Beyerle. Ja, der heißt wirklich so.

    Hier macht er Demonstranten den N-Vorwurf, und versucht (dank einstweiliger Verfügung aber erfolglos), das grundgesetzlich verbriefte Demonstrationsrecht für nicht genehme Bürger auszusetzen:

    http://www.abendzeitung-muenchen.de/inhalt.blume-beyerle-im-az-interview-kvr-chef-unertraeglich-dass-nazis-hier-vorbeimarschieren.0d4e985d-3c63-4739-997b-0ecf7f8a91b0.html

    Als ihm anschließend der N-Vorwurf heimgezahlt wird, reicht er umgehend Klage ein:

    http://www.tz.de/muenchen/muenchen-live/nazi-vorwurf-kvr-chef-erstattet-anzeige-5692488.html

  24. #32 wolaufensie (28. Okt 2015 13:02)
    Apropos 68er:
    jetzt mal ein Rätsel…
    Wer findet den Vizekanzler ?
    ++++
    Ich kann ihn nicht finden.
    Vermutlich macht er gerade Selfies zusammen mit IS-Kämpfern!
    So wie unsere Wachtel das auch immer gerne macht.

  25. Nazi

    Ein rätoromanischer (schweizer) Jungenname. Dieser Name ist zwar im “internationalen Handbuch der Vornamen” verzeichnet und sollte daher in Deutschland von allen Standesämtern zugelassen werden. Allerdings würde das Wohl des Kindes wohl sehr beeinträchtigt werden.

    http://www.beliebte-vornamen.de/32-unmoegliche.htm

    P.S.ich heisse Joke!!!
    Einerseits ein ostfriesischer Jungenname, andererseits ein niederländischer Mädchenname, der auf deutsch ganz gut klingt. Leider bedeutet Joke auf englisch “Witz”.:D

  26. Aktuelle Telefonumfrage bei n-tv

    Müssen die Grenzen dicht gemacht werden:

    97 Prozent Ja

    3 Prozent Nein!

    🙂 🙂 🙂

  27. Rücktritt vom Justizminister Maas

    Mit seinen Parolen und Verunglimpfungen erklärte Bundesjustizminister Heiko Maas (SPD) die Partei „Alternative fur Deutschland“ zum politischen Freiwild und ermutigte damit linksradikale Kräfte der Antifa zu erheblichen Straftaten gegen führende Mitglieder. So wurde unter Anderem das Auto der EU-Abgeordneten Beatrix von Storch Opfer eines Brandanschlages. Des weiteren wurde in das Haus des sachsen-anhaltinischen Landesvorsitzenden Poggenburg eingebrochen.Dieses dazu verwüstet und Gegenstände gestohlen. Bundesjustizminister Maas hatte sich im Laufe des Tages dieser Ereignisse zurück gehalten und diese Verbrechen nicht kritisiert. Vielmehr schweigt er beharrlich zu Übergriffen gegen Mandatsträger der AfD und stärkt damit die Terroristen des linksradikalen Lagers. Heiko Maas und seine Genossen machen sich mit diesem Verhaltensmuster zu den geistigen Brandstiftern linksradikaler Gewalt. Gleichzeitig wendet er sich damit vom Grundgesetz und unserer Wertegemeinschaft ab. Von einem Justizminister ist ein seriöseres Auftreten zu erwarten! Wir fordern daher den unverzüglichen Rücktritt von Justizminister Maas (SPD) oder dessen Ablösung durch Bundeskanzlerin Merkel. Die Rechtsstaatlichkeit muss wieder hergestellt und die Meinungsfreiheit gesichert werden.

    https://www.change.org/p/bundeskanzlerin-bundesregierung-r%C3%BCcktritt-vom-justizminister-maas

  28. #20 Antidote (28. Okt 2015 12:37)
    #2 AL de Baran

    Gut erkannt und hören Sie sich Gertrud Höhler (auf Youtube) an und wie sie über Merkel spricht und denkt.

    Drei Teile eines Interviews auf Phönix.

    Kenne Höhler weitläufig aus früheren Jahren, ist eine Frau (!) zu der ich wirklich aufschauen kann, ganz im Gegensatz zu den „starken“ Anne-Sophias von heute.

    Ich kann Ihnen nur beipflichten. Auch ich kenne Gertrud Höhler von früher – aus Zeiten, in denen in der CDU noch Menschen mit Charakter und keine deutschlandfeindlichen Waschlappen vertreten waren – und verneige mich vor der Frau, die Ausstrahlung, Charisma und intellektuelle Schärfe besitzt. Wie Merkel gestrickt ist, hat sie klar erkannt und schon vor Jahren (u.a. in Ihrem Buch „Die Patin“) thematisiert. Heute bestätigt sich jeden Tag, wie richtig sie damit lag.

  29. @#35 Ottonormalines (28. Okt 2015 13:04)

    Hab den Fall mitbekommen. Es fand es nicht gut das es Ausländer waren da er sich doch so für die einsetzt. Passte nicht in sein Weltbild. Wären es Deutsche gewesen hätte er sich wohl gefreut und laut Nazi schreien können. Nur den Gefallen tun ihm Deutsche nicht. Ganz schön gemein.

  30. #40 fichte8 (28. Okt 2015 13:07)

    „Späteuropäische Dekadenz“ am Beispiel von Großbritannien!

  31. Der Busfahrer riskiert seine Gesundheit und diese linke S… kehrt den Vorfall untern Teppich.

    Lohnt sich unser Kampf überhaupt? Ich bezweifle es immer öfter.

  32. Serie „Wir erinnern uns“

    Heute: 2005 – besoffen-bekiffter,
    drogenhandelnder Asylforderer „uri jallo“
    verkohlt in Dessauer Ausnüchterungszelle.

    Mord ? An Beweisen hapert es aber weiterhin.

    http://www.kn-online.de/News/Aktuelle-Nachrichten-Politik/News-Aktuelle-Nachrichten-Politik-Aus-der-Welt/Gutachten-zum-Fall-Jalloh-Wahrscheinlich-Polizei-beteiligt

    also, besaufen ist ja auch widerlich.
    vllt wars eine gottgewollte Selbstentzündung
    wie beim biblischen Dornenstrauch ??

  33. #42 Templer (28. Okt 2015 13:09)
    Aktuelle Telefonumfrage bei n-tv
    Müssen die Grenzen dicht gemacht werden:
    97 Prozent Ja
    3 Prozent Nein!
    🙂 🙂 🙂
    ++++
    Mein Gott!
    97 % Pack und Nazis!

  34. Wäre nicht verkehrt, schon in der Überschrift darauf hinzuweisen, dass es sich bei „Alles Nazis. Außer Mutti“ (ohne Ausrufezeichen) um einen Artikel von Thomas Rietzschel handelt, alles andere ist Diebstahl. Auch nicht verkehrt wäre es (und ein Dienst am Leser), kurz zu erläutern, wer dieser Thomas Rietzschel ist, früher Kulturkorrespondent der FAZ. PI geizt ohnehin mit Autorennamen, dabei wären doch grade diejenigen öffentlich hervorzuheben, die nicht ins Horn der Politkorrektheit blasen.

    http://www.hanser-literaturverlage.de/autor/thomas-rietzschel/

  35. @#48 madler (28. Okt 2015 13:17)

    Solche Leute wie diese junge Frau denken sich wahrscheinlich: Es kann nicht sein, was nicht sein darf. Gut das sich wenigstens der Busfahrer im Nachhinein noch bei der Polizei gemeldet hat. Sonst wäre das bestimmt nicht an die Öffentlichkeit gekommen.

  36. OT
    Alle Durch winken ist:
    Vollkommen OK
    Katrin Dagmar Göring-Eckardt,
    die Grand Dame der Grünen hat ihr „Sparchwein gschlachtet“ und ist in den Balkan Gereist!
    Das die Länder am Balkan die illegalen Durch winken ist Laut Katrin Dagmar Göring-Eckardt
    Vollkommen OK sagte Sie am Morgen im WDR.
    Jetzt muss Katrin Dagmar Göring-Eckardt die Durch gewunkenen nur noch auf eigene Kosten Unterbringen und Verpflegen für die Nächsten Jahre und schon steigt die Gute in meiner Wertschätzung!!!

  37. Uns als Nazis zu bezeichnen, bedeutet im Umkehrschluß, daß die Nazis gar nicht so schlimm waren.
    Relativierung der Naziverbrechen durch Linke! Interessant!

  38. #48 madler (28. Okt 2015 13:17)

    Der Busfahrer riskiert seine Gesundheit und diese linke S… kehrt den Vorfall untern Teppich.

    Lohnt sich unser Kampf überhaupt? Ich bezweifle es immer öfter.

    Ich auch 🙁
    Alles linke oder ignorante S…

  39. Wir machen demnächst auch bei der AFD Demo in Mainz mit.
    Mir gehen diese ganzen Armleuchter von Denunzianten sowas von auf den Senkel die bei uns in der Politik sitzen!
    Sowas vertritt Deutschland? Keine Opposition im Bundestag.Nichts!
    Lediglich eine Hand voll Querolanten in der in der CDU.
    Es wird Zeit das es endlich wieder Volksvertreter in den Bundestag ziehen!

  40. #24 katharer (28. Okt 2015 12:44)

    „Die 68 er haben viele Verkrustungen aufgelöst und uns in die Moderne geführt….“
    _________

    WAS? welche „verkrustungen“ denn bitte?! dieses verkommene geistesgestörte, kindersex,inzest, drogen und andere perversitäten liebende gesindel wird uns zurück in die STEINZEIT führen.
    deutschland hatte seinen höhepunkt 1960.

  41. Unwort des Jahres:

    Die Menschen, die zu uns kommen

    Begründung der UDJ-Jury:

    Die Menschen, die zu uns kommen ist ein Paradebeispiel sprachlicher Gleichschaltung und Uniformierung, die wir bisher nur aus totalitären Staaten kannten und die in Politik und Medien erschreckende Ausmasse angenommen hat.

    Statt an das rationale Denken zu appelieren richten sich solche pseudoreligiösen Sprachmonster an Gefühl und Emotion und dienen dazu jegliche kritische Diskussion über bestimmte Sachverhalte schon im Keim zu ersticken.

    Die Menschen, die zu uns kommen wurde aus diesem Grund zum Unwort des Jahres 2015 erklärt.

  42. #39 sge (28. Okt 2015 13:06)
    „pejorativen Konnotationen“
    Da komm ich nicht mit..

    Also ich habe nix gegen ein bischen Bildung, resp. Wortschatzerweiterung durch PI.

    pejorativ=einfach, gewöhnlich, familiär (Sprachgebrauch)
    Konnotation= Anmerkung, Begriffsinhalt (mehr bei Wiki)

  43. #54 Ottonormalines (28. Okt 2015 13:30)

    #48 madler (28. Okt 2015 13:17)
    Der Busfahrer riskiert seine Gesundheit und diese linke S… kehrt den Vorfall untern Teppich.
    Lohnt sich unser Kampf überhaupt? Ich bezweifle es immer öfter.

    Ich auch 🙁
    Alles linke oder ignorante S…

    Der Kampf lohnt schon wegen des eigenen Gewissens.
    Wenn mich meine Enkelin später einmal inmitten der Trümmerberge fragt, was ich damals getan habe, möchte ich wenigstens sagen können, daß ich alles versucht habe, um sie vor dem Kopftuch und der Einfalt zu bewahren und das es die Faschisten waren, die die Freiheit und Vielfalt der Völker abgeschafft und Deutschland ruiniert haben.

  44. #55 Tolkewitzer

    „Relativierung der Naziverbrechen durch Linke!“

    Die herrschende Zivilreligion handelt von den Verbrechen des Leibhaftigen (Ewigen Österreichers) und seines Gefolges.

    Man sollte niemals das gewaltige Verbrechen der Globalisten, alle unsere weißen Völker nach und nach auszulöschen durch ständige Vergleiche mit den Schilderungen über IHN, den Leibhaftigen, relativieren.

  45. Ja, nach dem Pareto-Prinzip
    sind 80% der Menschen UNTERTANEN
    und werden mit Brot und Spielen
    ruhiggestellt.

    Die grauenhafte RAUTE MERKEL sorgt dafür.
    Aber so langsam bröckelt der PUTZ der
    Etablierten und sie suchen „HÄNDERINGEND“ nach weiteren solventen
    „Kreditnehmern“–

    So ist es eben wenn der STAAT bei
    kriminellen PONZI-Schneeballsystemen
    mitmischen will.
    Jeder Staat wird UNTERGEHEN!
    WARUM?
    Weil er sein GELD nicht in SICHERHEIT
    bringen kann, sondern seine BÜRGER
    schröpfen muss.

  46. #39 sge
    Das Lexikon sagt:

    pejorativ |pejorativ|
    zu lateinisch peioratum, 2. Partizip von: peiorare = verschlechtern, zu: peior, Komparativ von: malus = schlecht
    abwertend, eine negative Bedeutung besitzend

    Konnotation, die |Konnotation|
    die Konnotation; Genitiv: der Konnotation, Plural: die Konnotationen
    1 zu lateinisch con- = mit- und notatio, NotationLOGIK
    Begriffsinhalt (im Gegensatz zum Umfang)
    2 a englisch connotationSPRACHWISSENSCHAFT
    assoziative, emotionale, stilistische, wertende [Neben]bedeutung, Begleitvorstellung
    b englisch connotationSPRACHWISSENSCHAFT
    Beziehung zwischen Zeichen und Zeichenbenutzer

    Typischer Fall von Pseudo-Wissenschafts-Sprech, mit eingedeutschten englischen Begriffen gespickt.
    Hätte man auch auf Deutsch sagen können:
    „… mit abwertenden Inhalten aufgeladen“ …
    Aber das wäre ja zu einfach….. 😉

  47. #23 Antidote

    „Les Brigandes“ hat tatsächlich das Zeug zu einer neuen Hymne: tolle Melodie und guter Text. Die 5 Mädels haben es auch sehr gut vorgetragen.

    Aber leider ist der Anfang mit der Aussage des jüdischen Rabbis nicht nur völlig unnötig, sondern auch kontraproduktiv. So kommt eine antisemitische Verschwörungstheorie ins Spiel. Und bei sowas mache (nicht nur) ich immer gleich den Deckel drauf. Schade.

  48. Leute ich brauche Hilfe, bitte unterstützt diese diskussion. http://plag.com/post/1720296003/
    Nach 24std. Verteilte sich der Beitrag an inzwischen über 1200 Menschen Weltweit, beteiligt euch zeigt dass wir keine Rassisten oder Neonazis sind macht Werbung für unsere Sache.
    Danke

  49. OT

    #49 LEUKOZYT (28. Okt 2015 13:18)

    Initiative in Gedenken an Oury Jalloh

    Dieser Kombiverein aus deutschen und afrikanischen Jaulbacken, offensichtlich mit sehr viel Geld ausgestattet, zieht immer dubiosere „Gutachter“ aus dem Hut, um via „Oury Jalloh“ Entschädigung für ganz Afrika rauszupressen. Die versuchen es immer wieder. 2013 fast wörtlich:

    http://www.faz.net/aktuell/politik/tod-des-afrikaners-oury-jalloh-neues-brandgutachten-stuetzt-mordthese-12660795.html

    Der Fall wurde hier immer wieder diskutiert. Letzter „Gutachter“ – der von 2013 – war eine von dem Verein angeheuerte „irische Kanzlei“, deren schwarzer RA in Nigeria an der Soketo-Uni (Soketo war der Metzelkalif und Vorgänger von Boko-Haram) studierte; deren weißer Partner aus Russland diverse sehr ominöse „Brandgutachter-Diplome“ an der Wand hatte. Habe darüber öfters geschrieben.

    Nochmal 2013:

    Der Sprecher der Initiative (in Gedenken an Oury Jalloh), Mouctar Bah, begründete die Wahl eines ausländischen Brandsachverständigen mit dem fehlenden Vertrauen in deutsche Brandexperten, die mit den Justizbehörden eng zusammenarbeiteten und von ihnen abhängig seien

    *http://www.fr-online.de/politik/feuertod-des-asylbewerbers-oury-jalloh-gutachten-stuetzt-mord-these,1472596,25013662.html

    Und 2015, jetzt, wurden die „sachverständigen Iren“ vom alten Jalloh-Verein, jetzt umbenamst in „Break the Silence – Initiative in Gedenken an Oury Jalloh“ gegen neue „Sachverständige aus Ottawa“ ausgetauscht:

    http://www.spiegel.de/panorama/justiz/oury-jallohs-tod-gutachter-halten-beteiligung-dritter-fuer-wahrscheinlicher-a-1059738.html

  50. #59 Cendrillon (28. Okt 2015 13:34)

    Unwort des Jahres:

    Die Menschen, die zu uns kommen
    **********************************************

    Dauernd wird von „Menschen“ gesprochen; damit soll wohl etwas ganz Bestimmtes suggeriert werden! Wie „Ecce Homo“! „Seht, welch ein Mensch!“ Johannes Evangelium

    Ich kenne das sonst eher als Unterscheidung von Mensch zu Tier.

    Man spricht auch ansonsten von Leuten, Personen,….

  51. #71 Marie-Belen (28. Okt 2015 14:03)

    #59 Cendrillon (28. Okt 2015 13:34)

    Unwort des Jahres:

    Die Menschen, die zu uns kommen
    **********************************************

    Dauernd wird von „Menschen“ gesprochen; damit soll wohl etwas ganz Bestimmtes suggeriert werden! Wie „Ecce Homo“! „Seht, welch ein Mensch!“ Johannes Evangelium

    Die Sprechblase Die Menschen, die zu uns kommen dienen der Emotionalisierung und Ablenkung von rationalen Diskussionen.

    Erschreckend ist, wie erwähnt, daß diese von oben verordneten pathetisch-kitschigen Sprechblasen von jedem Tschurnallisten stramm und linientreu nachgeplappert werden.

    Wie funktioniert das? Helmut Markwort meinte ja, daß es eine offizielle Sprachregelung in der BRD nicht gäbe. Das macht die Journaille freiwillig ganz von selbst.

  52. #38 eule54 (28. Okt 2015 13:05)

    #32 wolaufensie (28. Okt 2015 13:02)
    Apropos 68er:
    jetzt mal ein Rätsel…
    Wer findet den Vizekanzler ?
    ++++

    Ich kann ihn nicht finden.
    Vermutlich macht er gerade Selfies zusammen mit IS-Kämpfern!
    So wie unsere Wachtel das auch immer gerne macht.

    Ja zugegeben, das Rätsel ist nicht leicht.
    Deshalb hier noch mal in langsam.
    Durch das Ausschlusskriterium, wonach sich ein Deutscher Vizekanzler/Aussenminister durch Handlungsfreude und Aktionsbereitschaft aus einer
    Horde hervorhebt, kommt der geneigte Betrachter
    schnell auf die Lösung.

  53. Dear refugees,

    please come to Sweden and Germany!

    You hate the sun? In Sweden it’s beautiful dark and cold. Half a year you can’t sleep, because it’s to bright. Half a year is night time.

    And in Germany we got a fine powerful rain all day long. You never have to search for any source of water. Water – everywhere.

    In the Netherlands, people already got gills.
    You got gills as well? Fine! Come to us, everybody!

    You like it?

  54. #71 Marie-Belen
    Unwort des Jahres:

    Die Menschen, die zu uns kommen

    KOTOKOTZKOTZKOTZKOTZKOTZKOTZKOTZKOTZKOTZKOTZ

    Latein :
    Die HOMOS, die zu uns kommen
    Die Capitulums, die zu uns kommen
    Die Idiotas, die zu uns kommen

    HOMOS,CAPITULUMS,IDIOTAS = lat.Mensch

  55. @#56 Ottonormalines (28. Okt 2015 13:30)

    #48 madler (28. Okt 2015 13:17)

    Der Busfahrer riskiert seine Gesundheit und diese linke S… kehrt den Vorfall untern Teppich.

    Lohnt sich unser Kampf überhaupt? Ich bezweifle es immer öfter.

    Ich auch 🙁
    Alles linke oder ignorante S…
    —————————————

    Nein – die junge Frau hat – berechtigte, das dürfen Sie mir glauben – Angst vor den Folgen einer Strafanzeige. Sie müßte gegen die hormonstarken Fachkräfte vor Gericht aussagen, und man darf getrost davon ausgehen, daß mindestens ein gutgesinnter Verteidiger der schwarzen Perlen im Kampf gegen Rechts kein Problem damit hat, den zahlreichen Freunden dieser netten jungen Intellektuellen mitzuteilen, wo das Haus dieser Nazi-Tusse wohnt …

  56. PI sollte öfters mal auf die wunderbare Facebookseite von Dr. Claudio Schweigenhöfer, Doktor der Philodoofie, hinweisen, eine herrliche Persiflage auf das Gutmenschentum und die Asyl-Industrie:

    https://www.facebook.com/schweigenhoefer

    Ich habe da schon Tränen gelacht, besonders über manchen humorlose Linken und Islamversteher, der versehentlich auf die Seite gerät und das für bare Münze nimmt oder wütend wird, weil er sein krudes Weltbild dort auf die Schippe genommen sieht.

    Ach ja, der Artikel von Thomas Rietzschel auf der Achse ist einer der besten, die ich in den letzten Wochen gelesen habe. Habe ihn bereits in meinem gesamten Bekanntenkreis per Mail verbreitet.

  57. #3 Templer

    Nach der rotgrünen Irren-Ideologie ist jeder mit einer abweichenden Meinung ein “Nazi“. Es recht sogar wenn man nicht sofort anfängt laut zu jubeln um von Möchtegern-Stalin-Politkommissar Maas zu einem “Nazi” erklärt zu werden.
    ______________________________________________

    Juso-Hetzer Maas soll in der Kabinettssitzung bereits sechs Monate Arbeitslager für schlechtes Jubeln gefordert haben:

    http://www.focus.de/politik/ausland/kult-um-toten-kim-yong-il-sechs-monate-arbeitslager-fuer-schlechtes-weinen_aid_702251.html

  58. #71 Marie-Belen

    „Dauernd wird von „Menschen“ gesprochen; damit soll wohl etwas ganz Bestimmtes suggeriert werden!“

    Rundfunk: „Viele Möntschen gingen bei dem schönen Wetter an der Alster spazieren.“

    Richtiges Deutsch: „Viele Hamburger“

    Rundfunk: „Weit über tausend Möntschen demonstrierten in Damaskus.“

    Richtiges Deutsch: „tausend Syrer“

    Rundfunk: „Vier Möntschen kamen bei dem Unfall um das Leben.“

    Richtiges Deutsch: „Vier Personen“

    „Möntschen“ ist ein NWO-Format wie z.B. auch „Diskriminierung“, „Rassismus“, „Haß“, „Toleranz“ und andere. Ein Hirnvirus.

  59. „Kasper“ scheint zur Zeit auch ein häufiges Schimpfwort zu sein.
    Z.B. Islam-Kasper:
    Warum die Josef-Neuberger-Medaille für den Islam-Kasper Hamed Abdel-Samad eine schlechte Entscheidung ist

  60. Wenn ich mir nachträglich überlege, für welche Vollidioten ich 18 Monate bei 95 DM/Monat diesen Staat verteidigen mußte, wird mir kotzübel!

  61. Ganz starker Artikel von Thomas Rietzschel!
    Der Mann ist überhaupt gut und fiel schon mehrfach sehr positiv auf.

    Zu diesem Rechts-Popanz wurde ja schon viel gesagt. Hier etwas aus dem Jahr 2009 von – Alexander Gauland!

    Der Kampf gegen rechts, der einmal der Abwehr des Rechtsextremismus dienen sollte, ist längst ein Mittel geworden, das politische Gleichgewicht immer weiter nach links zu verschieben. (…) Rechts im Sinne von konservativ hat mit dem Nationalsozialismus so viel gemein wie das Flötenkonzert von Sanssouci mit dem Horst- Wessel- Lied, um den inzwischen verfemten Gerhard Ritter zu zitieren.

    Alexander Gauland im Deutschlandradio Kultur.
    http://zettelsraum.blogspot.de/2009/06/zitat-des-tages-konservative-und-nazis.html

    Schon wieder ein Flötenkonzert. Zufälle gibt’s …

  62. @#77 old courtroom brawler (28. Okt 2015 14:30)

    Wenn jeder so denken würde, wäre das ein Freifahrtschein für alle mit Migrationshintergrund die Spaß an Rape haben. Nächstes mal ist kein Busfahrer da. Ob ihr dann einfällt das sie damals Angst vor den Folgen einer Strafanzeige hatte? Oder wenn ihre beste Freundin oder gar Schwester von solchen Typen ran genommen wurde und ein Leben lang psychische Schäden davon trägt?

  63. Seit es die Achtundsechziger verstanden haben, ihre Meinung mit der Gewalt der Straße durchzusetzen

    Die Straßengewalt ist nur ein Aspekt. Die wesentlichen Mittel, mit denen die 68er ihre Meinung durchsetzen, sind Medien und Schulen. Dort müssen wir ansetzen.

  64. Nicht zu vergessen unsere verehrte Maria Böhmer, CDU (!!), als Beauftragte der Bundesregierung für Integration:

    „Diese Menschen mit ihrer vielfältigen Kultur, ihrer Herzlichkeit und ihrer Lebensfreude sind eine Bereicherung für uns alle.“

    Jawoll, Madame, so isses.

  65. #17 der dumme August (28. Okt 2015 12:32)

    Randbemerkung

    Joschka>

    Genau. Unsereiner läuft schon seit Jahren Sturm gegen dieses alberne „Joschka“. Joseph heißt dieser Strolch, Joseph! JOSEPH!!

    Aber:
    „Vergebens predigt Salomo
    Die Leute machen’s doch nicht so.“
    Wilhelm Busch

    II
    Die 68 er haben viele Verkrustungen aufgelöst und uns in die Moderne geführt.
    #24 katharer (28. Okt 2015 12:44)

    Hä?
    Dankenswerterweise hat ja schon #58 D500 das Nötige dazu gesagt, kann ich mir also sparen. – Es empfiehlt sich eben doch, die Kommentare zu lesen, bevor man hier losbrettert.

  66. #87 xRatio (28. Okt 2015 15:24)

    na dann, ich will ihr ihren Reichtum gar nicht wegnehmen. Den kann sie gerne behalten

  67. # 2 Al de Baran

    Stimme der Merkelbewertung voll zu aber was ändert das nun? Charisma hat die Alte, genau wie grossen alten Sozialisten. Für mich ist klar das grosse Teile Europas im totalen gesellschaftlichen Sozialismus enden. Vielleicht schaffen es einige der osteuropäischen Staaten, die noch unter dem Schock der Jahrzehntlangen Bevormundung der Sowjets stehen sich aus dieser unsinnigen Wirtschafts EU auszuklinken.

    Merkel versucht mit allen Mitteln eine sozialistische europaweite gesellschaft zu erzeugen und zwar durch Völkervermischung und die damit verbundenne importierten Probleme der Herkunftsländer. Während die Aufgaben und Verantwortlichkeiten der bisherigen europ. Nationalstaaten immer mehr aus Brüssel zentralisiert werden wird so nach und nach ein Einheitsbrei hergestellt. EU sthet für mich mittlerweile nur noch für Europäischer Untergang. Wie jämmerlich es tatsächlich mit dieser von Gier nach Geld und Macht zusammengezimmerten EU steht sieht man derzeit in den unterschiedlichen Auffassungen über die Handhabung und Verteilung der Flüchtlingsmassen die alles andere als Flüchtlinge sind.

  68. Passend zum PI-Artikel hat Andrea Dernbach, durchgegenderte Kampfwespe, Oberkommunistin und Vaterlandsverräterin im Endstadium, mit rasch fortschreitender Hirnzertrümmerung sozusagen, folgenden totalitären Meinungsartikel im Programm:

    http://www.tagesspiegel.de/politik/fluechtlinge-und-tabus-was-man-eben-nicht-wohl-noch-sagen-sollte/12502124.html

    Flüchtlinge und Tabus

    Was man eben nicht wohl noch sagen sollte

    Von Andrea Dernbach

    Man wird doch wohl noch …? Eben nicht. Dem Reden über die Flüchtlingskrise täten ein paar Tabus ganz gut – im Sinne der Realität.

    Es ist Zeit, einen Toast aufs Tabu auszubringen.

    Man möchte ihr zurufen: „Schweig, Du Weib!“

    Schön zu sehen wie sogar im linksgrünversifften Tageslügel die deutliche Mehrheit der eher linken Kommentatoren gegen Dernbachs Geschwurbel auf die Palme gehen.

  69. Na endlich, wenigstens einer, der Rietzschels höchst lesenswerten Artikel gelesen hat (siehe auch oben #51). In gleichem Sinne äußerte sich gestern FAZ-Leser Frank Schuler, er schreibt:

    „Es fängt damit an, daß es keine rechte, sondern nur noch linke Parteien geben darf. Was in der Vor-Merkel-Ära als ,konservativ‘ oder ,rechts‘ bezeichnet wurde, heißt heute ,rechtspopulistisch‘ und wird mitunter mit ,rechtsradikal‘ oder ,rechtsextrem‘ gleichgesetzt. Das Gegenteil passiert auf der anderen Seite des Spektrums: Eine Partei, die man ehedem als ,linksradikal‘ bezeichnet hätte wie die LINKE, teilweise auch die Grünen, wird heute nur noch als ,links‘ bezeichnet. Diese Bedeutungsverschiebung war nötig, um auszuschließen, daß der Platz, den die CDU verlassen hat, von anderen wiederbesetzt wird.“

    http://www.faz.net/aktuell/feuilleton/debatten/unsere-grosse-gereiztheit-wo-liegen-die-grenzen-der-meinungsfreiheit-13877696.html

    Es waren gestern nämlich ausnahmsweise wieder Leserkommentare zugelassen, was einige nutzten, um Pirinçci zu rehabilitieren, d.h. um zu beschreiben, was Pirinçci jenseits der Medienpropaganda wirklich gesagt und gemeint hat.

    Joschka Fischer, the former German Foreign Minister, heißt weltweit Joschka und hieß nie anders, ist doch auch egal.

  70. Der Wahrheit halber muss man anmerken, dass Kampf gegen Rächtz in der Zeit der schwarz-gelben Koalition erfunden wurde und zwar von der damaligen Justizministerin Leutheusser-Schnarrenberger.

    Beim Kampf gegen Rächtz geht es also um den Kampf des globalistischen Großkapitals gegen Antiglobalisten.
    Linksgrüne sind dabei nur nützliche / gekaufte Idioten.

  71. #7 Templer

    Dann sieht die Fresse aber so aus.

    Ob besser oder schlechter wage ich allerdings nicht zu entscheiden.

    http://www.bild.de/politik/ausland/isis/ueberrollt-gefangenen-mit-panzer-43160020.bild.html

    http://www.barenakedislam.com/2015/10/26/islamic-state-isis-runs-over-syrian-man-with-a-tank-crushing-his-head-like-a-prune/

    Islamic State (ISIS) runs over Syrian man with a tank, crushing his head like a prune
    Despite claiming it would not release any more execution videos, the Islamic State has upped the ante with a new clip showing a tank crushing an orange-clad Syrian prisoner.

  72. Vaterlandsliebe ist Nazi ? Toll ! Aber so interpretiert das Stegner und die anderen von der SPD, Linken, Grünen usw.
    Die sind alle sowas von krank……

  73. „Im Sinne der Realität“ („Tagesspiegel“-Dernbach) hat die Braunschweiger Polizei im August die „SOKO Asyl“ eingerichtet, „wir glauben, dass wir die Sache offen angehen müssen“, sagt Kriminaldirektor Küch, „denn Mauern ist das Schlimmste, was man machen kann.“ Recht hat er, die FAZ:

    Zwei Asylbewerber, die eine Frau vom Fahrrad rissen und ausraubten, wurden so bereits zu zwei Jahren und zwei Monaten und zwei Jahren und sechs Monaten Haft verurteilt. Insgesamt hat die Soko in ihren ersten zehn Wochen in 518 Fällen ermittelt. Allein 317 davon waren Diebstähle. 55 Asylbewerber wurden festgenommen und 17 Haftbefehle erlassen. Die Braunschweiger Beamten gestehen aber auch ein, dass es über die offiziellen Fallzahlen hinaus eine „hohe Dunkelziffer“ gibt, insbesondere in der Erstaufnahmeeinrichtung selbst. Das Wachpersonal berichte immer wieder von Handy-Diebstählen und Körperverletzungen, die nicht bei der Polizei angezeigt werden. Auch komme es zu gewaltsamen Auseinandersetzungen, die teils nur mit einem Großaufgebot der Polizei befriedet werden können.

    http://www.faz.net/aktuell/politik/inland/fluechtlinge-und-kriminalitaet-das-wird-man-ja-wohl-noch-ermitteln-duerfen-13879439.html

  74. Der Flüchtlingsstrom der macht nicht halt, die dunklen Nächte werden kalt, der Araber und auch die Frau aus Syrien – sie frieren. Sie wollen schnell nach Germoney, nichts hält sie auf auf ihrem way, durch Wald und Flur, durch Matsch und Flüsse, sie immer weiter ziehen müsse. So machem Landrat wird es bang und bänger, „ob wir das noch schaffen länger?“ Den Kanzler ficht das garnicht an, ihm passt die Lage ganz komod, denn er generiert Lob für sich aus der Flüchtlingsnot. Grüne, Linke und sonstige Spinner, bejubeln den Kurs der Kanzlerin – nicht ohne eigensüchtigen Hintersinn. Sie wissen es genau, es dauert nicht mehr lange mit dieser Frau. Sie muss von den Fakten erdrückt kapitulieren und dann – endlich – können die LinksGrünen einen anderen Kanzler installieren. All überall bei den Politiker- und Medienspitzen sehe ich bereits blanke Messer blitzen. Das leise Murren beim unterdrückten Volkeswille schwillt an und es ist schon deutlicher zu verstehn „Die Merkel muß weg“ sonst wird der Staat untergehn. Wer aber wird es sein der den ersten Streich führt und so ein anderes Flüchtlingsregiment einführt? Ists der Horst der als erster sticht oder sinds die Wolfgangs die die Treue brechen? Der Volker oder Sigismund die könntens auch noch sein – ich glaub der Kanzler steht allein in erster Reih – es dämmert ihm, es ist vorbei.

  75. Es gibt keinerlei „Volksvertreter“ mehr im Bundestag. Jedenfalls nicht fürs deutsche Volk.

    Jetzt sollen als Wahlzuckerli für 2016 die Renten angehoben werden. Natürlich auf Pump, denn die Kassen sind ja leer und was drin war wurde an alle Welt verteilt oder verschwendet.

  76. Ohne das Wahlrecht erwachsener Kinder

    hätten wir bereits auf unseren über alles geliebten GröVaZ verzichten müssen.

    Heute verdanken wir ihnen so überragende Persönlichkeiten wie Angela Merkel, Ursula von der Leyen oder Hussein Obama, um nur einige zu nennen.

  77. #105 xRatio

    „… hätten wir bereits auf unseren über alles geliebten GröVaZ verzichten müssen.“

    Was liebt IHR denn konkret an IHM? Daß er EUCH immer hilft beim Argumentieren? Oder weil IHR EUCH jeden Tag so schön in Schuld wälzen könnt?

  78. Da ahnt man ja, was als nächstes auf uns zukommt:

    http://www.n-tv.de/panorama/UNO-warnt-vor-toedlicher-Hungersnot-article16195971.html

    Das wird nicht die letzte sein, Afrika verdörrt leider – ich mochte den Kontinent schon alleine aufgrund seiner jetzt leider auch sterbenden Fauna 🙁

    Aber Achtung:

    http://www.n-tv.de/politik/Kaempfer-zwingen-Zivilisten-zu-Kannibalismus-article16235006.html

    Eines darf man nie übersehen bei seiner Menschenliebe – die jetzt kommen mögen zwar unschuldig sein, aber sie sind stark mitgenommen von den Eindrücken der letzten Tage/Monate in ihrer Heimat / auf der Flucht. Sie sind bedeutend abgehärteter als wir und kamen teilweise gar nicht ohne Gewaltanwendung/-begegnung weiter auf der Flucht.

    Ich glaube nicht, dass da lange diskutiert wird, wenns drauf ankommt wird draufgehauen – es ist eine ganz andere Mentalität – aber wem sag ich das hier – ich sag das auch den Flüchtlingsfreunden unter meinen Kollegen (jaja ich Nazi ^^ aber ich halte mich einfach für einen Realisten), man weiß nicht auf wen man sich von wo einlässt, es mögen ja nette Leute darunter sein, intelligente Köpfe etc. – aber irgendwie glaube ich eher die sind daheimgeblieben weil sie sich mit ihrer Gutmenschlichkeit gar nicht über die Distanz ungeschoren hätten bewegen können. Oder weil sie sich überlegt haben dass der Spatz in der Hand besser ist als die Taube auf dem Dach, die Mittelschicht wird zu Hause geblieben sein oder in der Nähe von zu Hause um das ganze Debakel auszusitzen.

    Zu uns kommt eher die Unterschicht. Ich denke mal, da gehört ein sehr abgehärtetes Wesen zu, das alles durchzuhalten bis hierher und wir sind sehr verwöhnt (zumindest der Bundesdurchschnitt) und leicht zu Erschrecken. Die Kinder sind mit Brutalität aufgewachsen und werden es schwer haben – oder sie beeinflussen unsere Kinder wiederum.

    Eigentlich ist mit allem hier gar keinem geholfen (jetzt sind es so viele, jetzt geht es denen in Deutschland auch nicht mehr dolle, es sei denn sie gehen in die Kriminalität über) Ich möchte nicht in so einer Zeltstadt auf ungewisse Zeit abhängen im Winter mit der Gewissheit dass ich allen auf den Nerv gehe und dazu auch noch auf der Tasche liege.

  79. Und jetzt das Ganze mal einen Zacken schärfer:

    Deutscher Blitzkrieg gegen Deutschland


    Jahrzehntelang hat man den Deutschen mit der „Nazikeule“ alles Erdenkliche abgepresst, sie klein gehalten, umerzogen zu guten Europäern, Transatlantikern, Weltbürgern, Multikulturalisten und Selbstzweiflern. Alles haben wir erduldet, mitgemacht, bezahlt – und dabei jede Geringschätzung hingenommen. Selbst total pazifiziert haben wir die Kriege anderer gesponsert, Kriegsflüchtlinge aufgenommen und den Wiederaufbau finanziert. Sogar für die Vereinigung des eigenen Landes mussten wir teuer mit der Aufgabe der Währung bezahlen.

    Die dritte europäische Katastrophe innerhalb 100 Jahren bahnt sich an und es wird wohl die finale sein. Aus dem Versailler Vertrag und seiner fatalen Wirkung auf das Gemüt der Deutschen hat man nichts gelernt.

    Man hat es sich zum zweiten Mal auf Kosten Deutschlands bequem gemacht und jetzt, da die Deutschen soweit erzogen sind, sich allein für die Artikulation gesunden Menschenverstandes gegenseitig einer braunen Gesinnung zu bezichtigen, jetzt, wo die Nation den Selbstmord begeht, von dem die Amerikaner, Briten, Franzosen oder Polen laut oder klammheimlich seit über 100 Jahren träumten und welcher seit 70 Jahren in Form einer schleichender Vergiftung mit autodestruktivem Gedankengut nun seine Vollendung findet – da wundert man sich allen Ernstes, wo der deutsche Selbsterhaltungstrieb geblieben ist.

    http://de.europenews.dk/Deutscher-Blitzkrieg-gegen-Deutschland-122714.html

  80. Soviel Realitätsverlust wie die Kanzlerin kann man doch gar nicht haben. Warum wird die Grenze jetzt nicht geschützt und zwar mit einem Grenzzaun ? Jeder Grundstücksbesitzer schützt sein Grundstück mit einem Zaun, jeder Mieter schließt seine Wohnung ab. Sogar das Kanzleramt ist umzäunt und mit Kameras alle paar Meter ausgestattet – warum Frau Merkel ? Das alles sind ungebetene Gäste, die einem Lockruf einer Wahnsinnigen (Merkel) folgen. Die bis hierher kommen und dabei mehr als 4 Länder durchqueren ! Das hat doch nichts mehr mit blanker Not zu tun !

  81. Quatsch mit Merkel
    von Michael Paulwitz

    Was Politiker derzeit so verzapfen, um das selbstangerichtete Asylchaos schönzureden, beleidigt regelmäßig Verstand und Intelligenz eines jeden erwachsenen Menschen.

    Im Überbietungswettbewerb der Volksveralberer und Polit-Gouvernanten, wer die Bürger mit den infantilsten Sprüchen für blöd verkauft, schießt Bundeskanzlerin Angela Merkel regelmäßig den Vogel ab.

    https://jungefreiheit.de/debatte/kommentar/2015/quatsch-mit-merkel/

  82. #73 Cendrillon (28. Okt 2015 14:18)

    Helmut Markwort meinte ja, daß es eine offizielle Sprachregelung in der BRD nicht gäbe. Das macht die Journaille freiwillig ganz von selbst.

    Der von Höcke geprägte Begriff der „Selbstkonditionierung“ gefällt mir in diesem Zusammenhang ziemlich gut.

    Allerdings sollte man auch nicht die Rolle der dpa in diesem Spiel unterschätzen.

  83. #84 eule54 (28. Okt 2015 14:52)

    Wenn ich mir nachträglich überlege, für welche Vollidioten ich 18 Monate bei 95 DM/Monat diesen Staat verteidigen mußte, wird mir kotzübel!

    Naja, hab immerhin 3 Monate weniger gemacht, jedoch im Nachhinein auch mal ähnliche Gedanken geschoben. Immerhin weiss man jedoch im Ernstfall wenigsten wohin man sich zu wenden hat, und steht da nicht nur aus Betroffenheit, Schock und Hilflosigkeit mit dem Daumen im Mund vor seiner Familie, der man dann als einzige Beruhigung was von „Gender- und Peace-Studies“ flüstern kann … und „Wir schaffen das“

    OT

    #85 Biloxi (28. Okt 2015 14:58)

    #32 wolaufensie (28. Okt 2015 13:02)
    Kleiner Tip:
    JEROME MOROSS: Concerto for Flute and Strings (1978)
    https://www.youtube.com/watch?v=LCek-QkQ3CE

    Hi danke Biloxi, schöne Aufnahme mit gewagter Instrumentierung.

    …hab gestern gemerkt dass ich gar nicht die Originalaufnahme hab, sondern ein vom

    „The City of Prague Philharmonic“

    conducted by Nic Raine.
    Muss mir also weiterhin die Film-DvD anhören oder mich um eine neue, diesmal richtige CD bemühen.

    …genau so wie die Beatles und andere ein paar ganz typische Wendungen und Phrasen haben, die immer wieder auftauche, steckt Jerome Moross auch in seiner Haut und bringt dann plötzlich mal wieder einige schöne Akkorde und Sequenzen, die funktionieren und zu ihm gehören,
    wie sein Fingerabdruck .

  84. #51 Heta (28. Okt 2015 13:22)

    Wäre nicht verkehrt, schon in der Überschrift darauf hinzuweisen, dass es sich bei „Alles Nazis. Außer Mutti“ (ohne Ausrufezeichen) um einen Artikel von Thomas Rietzschel handelt, alles andere ist Diebstahl.

    Nö.

    „Alles Nazis außer Mutti“ ist mittlerweile eine stehende Redewendung, die von Hinz und Kunz verwendet wird:

    https://www.google.de/?gws_rd=ssl#q=Alles+Nazis+ausser+Mutti+

    In etlichen Foren dient „Alles Nazis außer Mutti“ bereits als Nickname. Rietzschel verwendet diese stehende Redewendung. Erfunden hat er sie nicht. Erst unlängst hatte Broder etwa Bezug auf diese Redewendung genommen:

    http://www.achgut.com/dadgdx/index.php/dadgd/article/das_ist_ja_irre_6_alles_nazis_ausser_mutti_und_sabrina

  85. #67 KDL

    Ja, aber ist die Quelle nicht authentisch? Wenn wir in die letzten Jahrhunderte der Zeitgeschichte zurückblicken, sehen wir auch viel Unausgegorenes in den Reihen dieser speziellen Sekte.

    Da ich in meiner Ausbildung zu einer maximalen Objektivität abgeleitet wurde, halte ich nichts von Immunisierung, wie es heute die PC betreibt.

    Auch Juden sind bezgl. ihres Verhaltens in Verantwortung zunehmen und ein Rabbi hat noch mehr Verantwortung als ein normaler jüdischer Bürger.

    Wer so spricht, wie der werte Rabbi im Video, hat einen Satz „roter Ohren“ verdient, denn er überantwortet die Europäer den islamischen Massenmördern und es bei der bestehenden Brisanz völlig gleichgültig, ob als Allegorie verstanden zu wissen oder nicht.

  86. @Al de Baran: Frauen vom Format und Kaliber einer Frau Höhler, es gibt auch männliche Pendants dazu, drängen sich nicht mit aller Gewalt an die Macht. Sie haben Kompetenz und Ehrgeiz, den stillen sie, indem sie wirklich Karriere machen und sich einen Lebensplan erstellen und ihn verwirklichen. Und das nicht ausschließlich zu Lasten und auf dem Rücken anderer.

    Trullas wie die Merkel haben keinen Plan, kein Konzept, sie haben Ehrgeiz, aber keine Kompetenz. Deswegen kommt für die nur eine Position infrage, wo sie all dies auf dem Rücken und zum Schaden anderer kompensieren kann und die Mitmenschen wie einen Selbstbedienungsladen behandelt.

  87. #116 Stefan Cel Mare:

    Es geht nicht um Redewendungen, sondern darum, dass so getan wird als ob. Als handele es sich bei dem geklauten Artikel um was Eigenes. Stört mich schon seit Jahren, dass Kewil zu faul ist, einen „übernommenen“ Artikel ordentlich vorzustellen, „Thomas Rietzschel, früher FAZ-Kulturkorrespondent, schreibt bei der ,Achse‘…“. Irgendwann kriegt PI eine Urheberrechtsklage an den Hals.

  88. #120 Antoniu: Danke, Video schon gesichert. Die Nachwelt soll schließlich erfahren, warum das Volk der Deutschen qualvoll verreckt ist.

  89. Um Gottes willen, ist diese Dernbach eine dumme Schnepfe, das ist schon von phänomenaler Blödheit:
    http://www.tagesspiegel.de/politik/fluechtlinge-und-tabus-was-man-eben-nicht-wohl-noch-sagen-sollte/12502124.html
    (#94 Crosscheck)

    Man konnte diesen himmelschreienden Blödsinn Satz für Satz zu zerpflücken, das würde Stunden dauern, und das ist diese strunzdämliche Kuh nun auch wieder nicht wert. Deshalb nur wenige ausgesuchte Perlen. Dieser Absatz ist ein wahrer Leckerbisen:

    „Es muss eine Obergrenze des Zustroms geben.“ Muss? Kann aber nicht. Deswegen bleiben die Obergrenzpolizisten der öffentlichen Debatte (*) auch regelmäßig Vorschläge schuldig, wie denn diese Obergrenze aussehen, wonach sie berechnet wird und wer sie festlegen darf. Sechzig Millionen Menschen weltweit auf der Flucht: So wie es leider keine Obergrenze für Zerstörung, Krieg, Folter, Not gibt, so kann es auch keine Grenze der Hilfe für die geben, die dies trifft. Dem stehen völkerrechtliche Verträge entgegen, auf die Deutschland und Europa sich verpflichtet haben. Vor allem aber Regeln des Zusammenlebens, die so alt sind wie die Menschheit selbst. (**)

    (*) Ui, ui, auf diese geschliffene Formulierung ist sie sicher mächtig stolz.

    (**) Du dusselige Kuh, diese Regeln besagen gerade nicht, daß jeder eindringen kann, wo er gerade will – und daß er dann auch noch alimentiert wird! Das genaue Gegenteil sagen die „uralten Regeln“: Invasoren werden zurückgeschlagen! – Besonders hübsch ist auch das, da erübrigt sich eigentlich jeder Kommentar:

    „So viele Fremde, das ist nicht mehr Deutschland.“ Im Gegenteil, das wird erst richtig Deutschland. Niemand diskutiert ernsthafter, engagierter, informierter darüber, was deutsch ist, als die Kinder der Einwanderer.

  90. #66 KDL
    „Les Brigandes“ hat tatsächlich das Zeug zu einer neuen Hymne: tolle Melodie und guter Text. Die 5 Mädels haben es auch sehr gut vorgetragen.

    „Les Brigandes“ (Brigantinnen, gesetzlose Weibsen) ist der Name der Gruppe, das Lied heißt „Le Grand Remplacement – Der große Austausch“. Die Gruppe besteht aus fünf Sängerinnen und zwei Instrumentalistinnen. Hier ein weiteres gutes Lied mit deutschen Untertiteln: [url=https://www.youtube.com/watch?v=37Jlm4-Jc3Q]„AntiFa“[/url]; und hier die [url=http://lecomitedesalutpublic.com]Website[/url] der wackeren Mädels.

    Aber leider ist der Anfang mit der Aussage des jüdischen Rabbis nicht nur völlig unnötig, sondern auch kontraproduktiv. So kommt eine antisemitische Verschwörungstheorie ins Spiel. Und bei sowas mache (nicht nur) ich immer gleich den Deckel drauf. Schade.

    Nicht zu schnell, junger Freund. Das einleitende und ableitende (durchaus informative und zugleich erschreckende) Zitat gehört vermutlich nicht zum Original-Video, sondern ist wohl von den antizionistischen Übersetzern hinzugefügt worden. Im Liedtext, der sich ausschließlich mit unseren mohammedanischen Freunden und der verantwortlichen Elite befaßt, findet sich kein Hinweis auf Antizionismus. Hier ein Link zu Rabbi Touitou und zu seinem Zitat: http://www.egaliteetreconciliation.fr/Rav-Touitou-C-est-une-excellente-nouvelle-que-l-islam-envahisse-l-Europe-34615.html

    Die Mädels sind grandios. „Her mit den kleinen Französinnen !“ 😉

  91. #66 KDL
    „Les Brigandes“ hat tatsächlich das Zeug zu einer neuen Hymne: tolle Melodie und guter Text. Die 5 Mädels haben es auch sehr gut vorgetragen.

    „Les Brigandes“ (Brigantinnen, gesetzlose Weibsen) ist der Name der Gruppe, das Lied heißt „Le Grand Remplacement – Der große Austausch“. Die Gruppe besteht aus fünf Sängerinnen und zwei Instrumentalistinnen. Hier ein weiteres Lied mit deutschen Untertiteln, „AntiFa“,und die Website der wackeren Mädels.
    https://www.youtube.com/watch?v=37Jlm4-Jc3Q
    http://lecomitedesalutpublic.com/

    Aber leider ist der Anfang mit der Aussage des jüdischen Rabbis nicht nur völlig unnötig, sondern auch kontraproduktiv. So kommt eine antisemitische Verschwörungstheorie ins Spiel. Und bei sowas mache (nicht nur) ich immer gleich den Deckel drauf. Schade.

    Nicht zu schnell, junger Freund. Das einleitende und ableitende (durchaus informative und zugleich erschreckende) Zitat gehört vermutlich nicht zum Original-Video, sondern ist wohl von den antizionistischen Übersetzern hinzugefügt worden. Im Liedtext, der sich ausschließlich mit unseren mohammedanischen Freunden und der verantwortlichen Elite befaßt, findet sich kein Hinweis auf Antizionismus. Hier ein Link zu Rabbi David Touitou und zu seinem Zitat:
    http://www.egaliteetreconciliation.fr/Rav-Touitou-C-est-une-excellente-nouvelle-que-l-islam-envahisse-l-Europe-34615.html

    Die Mädels sind grandios. „Her mit den kleinen Französinnen !“ 😉

  92. Kaum OT
    Hehe, eben meldet die Aktuelle Kamera, daß Marietta Slomka der „Hanns-Joachim Friedrichs-Preis“ von irgendso einem Gremium verliehen wurde. Ausgerechnet der!

    Friedrichs wird ja alle Naselang mit seinem Ausspruch zitiert:
    „Einen guten Journalisten erkennt man daran, dass er sich nicht gemein macht mit einer Sache – auch nicht mit einer guten Sache.“

    Wie war das noch mit dem Grab und dem Rotieren? – Dieser Vogel mit dem roten Irokesen war auch im Publikum zu sehen.

  93. #123 Biloxi

    „Niemand diskutiert ernsthafter, engagierter, informierter darüber, was deutsch ist, als die Kinder der Einwanderer.“

    Über ALLES wird diskutiert. Beim Bolzen SOLLEN die jungen Möntschen diskutieren, was ein Foul war. Fächerübergreifende Diskussionen, was ein Mann ist bzw. eine Frau.

    Das ist die Essenz des Kulturmarxismus. Eine geistige Neutronenbombe. Mit die wichtigste Waffe der NWO-Elite, um unter uns weißen Völkern jede Form einer Grundordnung zu zerschlagen, die das Zusammenleben einer Gemeinschaft erst möglich macht.

    „Kommunikation“ ist auch – um mal Pirincci zu zitieren – ein Teil der großen Verschwulung, denn „Kommunikation“ ist eine weibliche Tugend.

    Was in einer noch nicht auf dem Sterbebett liegenden Gemeinschaft chinesisch, türkisch, arabisch, mexikanisch ist, sollte man dort auch mal erfragen. Man kann jede erdenkliche Frage stellen. EIN MAL jedenfalls.

    Nicht nur Schwucken, auch Männer „kommunizieren“. Allerdings auf ihre Art, muß nicht immer mit Worten geschehen.

  94. @ 125 Biloxi:

    Kaum OT
    Hehe, eben meldet die Aktuelle Kamera, daß Marietta Slomka der „Hanns-Joachim Friedrichs-Preis“ von irgendso einem Gremium verliehen wurde.

    Nachdem Akif Pirincci vor einiger Zeit sauber herausgearbeitet hat, womit man den Sender
    DDR2 besonders gut sehen kann, ist nun Thomas Bellut etwas darüber angefressen, dass ihm,
    trotz erwiesener eigenständiger Leistung , von seinen Demokratieabgabe-Anstalten nicht schon wieder einer der alligatorischen Domestikenpreise geschenkt wird.

  95. Was heisst hier Mami? Merkel hat keine Kinder –
    und das wurmt sie -sie will grosses leisten und wie so oft geschichtlich was Berlin angeht hält sich für wichtig -ist sie aber nicht …
    Deutschland hat nicht die Möglichkeit eine islamische Aufklärung für die islamische Welt zu initisieren .Deutschland will das vermutlich auch gar nicht . Deutschland ist noch eine Demokratie Frau Merkel. Bitte treten sie zurück.

Comments are closed.