- PI-NEWS - https://www.pi-news.net -

Die schäbige Arbeit der Lügenpresse

cover - Kopie [1]Selbstverständlich arbeiten die Hirnverdreher und Meinungsproduzenten in Deutschland nicht erst seit PEGIDA auf Hochtouren. Durch die schnell sprichwörtlich gewordene Parole von der „Lügenpresse“ ist die Sensibilität der politisch interessierten Bürger für die Konsens-Simulation der „veröffentlichten Meinung“ aber deutlich gestiegen. Die Medien wiederum haben darauf, dass PEGIDA sich beharrlich weigerte, ihr abgekartetes Spiel mitzuspielen, mit fast schon tollwütiger Hetze reagiert. So ist ihr Treiben noch durchsichtiger geworden, was Analysen und Lösungsvorschläge ermöglicht. Einen Beitrag dazu leistet Markus Gärtners Buch „Lügenpresse [2]“.

Es ist wie mit den Parteien, die ja eigentlich „zur politischen Willensbildung der Bürger beitragen sollen“: Da, wo auf dem Papier ein Informationsauftrag vorhanden ist, findet sich bei den BRD-Medien in Wahrheit nur plumpe Agitation für den Profit und zur Ruhigstellung des Stimmviehs. Die bewusste Tatsachenverdrehung ist ebenso ein Werkzeug wie das Beschweigen unliebsamer Wahrheiten und eigener Fehler. Gärtner hat nicht nur unzählige schändliche Beispiele versammelt, sondern stellt auch die Mechanismen dahinter heraus – Augen auf und nichts mehr glauben!

Grundlegender hat ja vor Monaten bereits Manfred Kleine-Hartlage gearbeitet und publiziert: Sein Buch über die »Sprache der BRD« versammelt 131 Unwörter, mit denen die Gerede-Profis die Wirklichkeit verschleiern. Was heißt schon »breites Bündnis gegen Rechts«, was ist die »Zivilgesellschaft«, was bedeutet es, wenn Politiker »die Ängste der Bürger ernst nehmen«? Kleine-Hartlages wichtige Aufklärungs- und Entlarvungsarbeit ist nun wieder lieferbar: in der 2. Auflage bereits, das ist erfreulich.

Bestellinformationen:

Markus Gärtner: „Lügenpresse. Wie uns die Massenmedien durch Fälschen, Verdrehen und Verschweigen manipulieren“, 284 Seiten, 19,95 €, bei Verlag Anatios [2]

Manfred Kleine-Hartlage: »Die Sprache der BRD. 131 Unwörter und ihre politische Bedeutung«, 240 Seiten, 22 €, bei Verlag Antaios [3]

Beitrag teilen:
[4] [5] [6] [7] [8] [9] [10] [11]
[12] [5] [6] [7] [8] [9] [10] [11]