untergangVersetzen Sie sich kurz in folgendes Szenario: Sie sind als Passagier des Traumschiffs auf dem Ozean unterwegs. Plötzlich geschieht das Unglaubliche: Sie müssen fassungslos mit ansehen, wie der völlig durchgeknallte Kapitän auf hoher See und unter dem Jubel der ganzen Mannschaft Löcher in die Bordwand bohren lässt, damit sich das Wasser nicht so ausgeschlossen fühlt. Auf den angstvollen Hinweis von Ihnen und anderer Passagiere, dass das Schiff dann zwangsläufig sinke, bekommen Sie die Antwort, dass dies in keiner Weise erwiesen sei. Im Gegenteil sei sogar wissenschaftlich eindeutig geklärt, dass der Mensch Wasser dringend zum Leben brauche. (Den ganzen Artikel von Peter Schmidt, Präsident des DAV gibt es bei arbeitgeberverband.de)

Like
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

135 KOMMENTARE

  1. Nein. Wenn Merkel KapitänIn wäre, würde sie sagen: oh, das Schiff sinkt? Das ist mir egal. Ich hab die Löcher nun mal in die Bordwand gehauen, nu sind sie da, das lässt sich nicht ändern.
    Aber Kapitän wäre sie nicht. Höchstens Angehörige der Gruppe, die das sinkende Schiff zu allererst verlässt, nachdem man sich zuvor die Taschen gehörig voll gemacht hat.

  2. Die Bürger finanzieren sich einen Staat, damit der Staat die Bürger als Gegenleistung schützt

    Das ist der uralte Gesellschaftsvertrag zwischen Herrschern und Beherrschten.

    Merkel hat diesen Vertrag den eigenen Bürgern einseitig und ohne Vorankündigung fristlos gekündigt.
    Die Bürger müssen nun selbst für ihre eigene Sicherheit sorgen, aber zusätzlich auch noch diesen Staat weiterfinanzieren…

  3. Und was machen die Passagiere? Statt etwas zu tun, fordern sie nur den Kapitän zum Rücktritt. Und die Besatzung macht nichts, weil sie auf die Erlaubnis des Kapitäns wartet.

  4. Auch sonst ein sehr guter Mann, der
    Peter Schmidt, Präsident des Deutschen Arbeitgeberverbands (DAV).

  5. „Auf hoher See Löcher in die Bordwand zu schlagen ist immer auch ein Zeichen von Hilflosigkeit“…

    Claudia Roth

    „Das schaffen wir schon.“

    Angela Merkel

    …und gleich noch hinterher :

    „Wenn die anderen Staaten 2000 oder 3000 oder 4000 Asylbetrüger bekommen, dann nehmen wir jetzt in einer Nacht 150 000, 180 000, 230 000, 300 000, 400 000, 1 millionen Asylbetrüger.“

    tja, gelernt ist gelernt.

  6. Absolut passender Vergleich! Genau so kann die katastrophale antideutsche Flüchtlingspolitik der Ferkel-Mafia bildlich dargestellt werden!

    Ebenso die bisherigen Kommentare hier von #1 BenniS, #3 Baerbelchen und #4 Ferrari passen wie die Faust aufs Auge! Alle erste Sahne!

  7. Dass ein Schiff, welches zu 90% mit Wasser gefüllt ist noch schwimmt ist wahrscheinlicher als dass ein Land eine friedliche Demokratie bleibt in der 90% Muslimischen Glaubens leben.

    —————————————-

    AN ALLE SCHWEIZER HIER
    Bitte mobilisiert noch einmal alle Freunde, Verwandten, Mitarbeiter, Stammtisch Kollegen, einfach alle die ihr kennt, noch die Stimme einzuwerfen!
    jede Stimme zählt und niemals waren die Wahlen so wichtig wie dieses Jahr!
    Wenn die Linken und EU Turbos gewinnen, geht’s bei uns nach den Wahlen auch so „bunt“ zu und her wie in Deutschland und Österreich. Im Moment hat man hier nur noch nicht damit angefangen, weil die Wahlen noch im Gange sind und einen derartigen Flüchtlingsstrom, wie in anderen Länder, die Wahlen stark zugunsten der SVP ausfallen würden.
    geht wählen! SVP! damit wir nachher nicht sagen müssen wir hätten nicht damit gerechnet. das ist unsere letzte Chance, jede einzelne Unterschrift zählt, jede einzelne Unterschrift kann Leben retten.
    Und wer sich ein Bild machen will davon, wie es aussieht wenn die Linken nicht an Stimmen verlieren muss nur über die Grenzen gehen.
    ES ISCH FÜÜF VOR ZWÖLFI!

  8. Besser kann man den Wahnsinn nicht in Worte packen! Aber eins ist sicher, man kann mit noch so vielen vernünftigen Argumenten kommen, aber Merkel geht das am Ar… vorbei. Sie bleibt auf ihrem Stuhl kleben – bis zum bitteren Ende. Um sie los zu werden muss man sie schon mit Gewalt aus dem Stuhl heben.

    _______________________________________________
    MERKEL MUSS WEG! – Und das ist alternativlos.

  9. Insbesondere für BILOXI (aber auch für andere Musikliebhaber und Menschen mit Humor)

    Muss mich immer an ein Lied erinnern, das die meisten kennen werden.

    Aus dem Film: „Der Mann, der Sherlock Holmes war“

    https://www.youtube.com/watch?v=d1zo4c_s_Ag&list=RDd1zo4c_s_Ag#t=23

    Aber sind sie sich auch des Textes bewusst?

    Herrlich passend auf die heutigen Situation ist der großartige Refrain.

    DAHER VON MIR AUS NICHTS MEHR HINZUZUFÜGEN (der Text macht´s allein)

    Jawoll, meine Herr’n, so hab’n wir es gern,
    denn von heut‘ an gehört uns die Welt.
    Jawoll, meine Herr’n, die Sorgen sind fern,
    wir tun, was uns gefällt.
    Und wer uns stört, ist eh‘ er’s noch begreift,
    längst von uns schon eingeseift.
    Jawoll meine Herr’n, darauf könn’n sie schwör’n,
    Jawoll, Jawoll, Jawoll!

  10. Die Lügenpresse in Hochform und an Dämlichkeit der Gutmenschen kaum noch zu überbieten..
    Asyl-Invasoren brennen ihr Asyl-Lager ab aber wie immer waren es die pöhsen Nassiiis und die dämlichen Gutmenschen tanzen den Tanz der Toleranz.. Man Man Man .. was für Vollidioten!

    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Festnahme

    19-Jähriger nach Brand im Xantener Flüchtlingsheim in Haft

    Xanten. In der Nacht zu Montag hatte es in einem Flüchtlingsheim in Xanten gebrannt. Die Staatsanwaltschaft erließ nun einen Haftbefehl gegen einen 19-Jährigen.

    In der Nacht zu Montag war es in einem Waschraum einer Flüchtlingsunterkunft an der Straße Küvenkamp in Xanten zu einem Brand einer Waschmaschine gekommen, der sich auf den gesamten Raum ausdehnte. Im Rahmen der Ermittlungen der Kriminalpolizei ergaben sich schnell Hinweise darauf, dass zwei Bewohner der Unterkunft im Alter von 19 und 30 Jahren das Feuer vorsätzlich gelegt haben sollen .

    http://www.derwesten.de/staedte/nachrichten-aus-rheinberg-xanten-alpen-und-sonsbeck/19-jaehriger-nach-brand-im-xantener-fluechtlingsheim-in-haft-id11167823.html

    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Für Feuerlegende Asyl-Invasoren Toleranz zeigen!

    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Menschenkette für Toleranz in Xanten

    Xanten. Rund 600 Menschen haben am Sonntag im niederrheinischen Xanten eine Menschenkette für Toleranz und gegen Fremdenfeindlichkeit gebildet. Anlass für die Kundgebung unter dem Motto „Der Niederrhein ist bunt“ war ein Brandanschlag auf ein geplantes Flüchtlingsheim in Xanten Anfang Oktober. Die Veranstalter hatten die Teilnehmer gebeten, sich farbenfroh zu kleiden und bunte Luftballons, Schals, Fahnen oder Banner sowie bunte Stoffstücke mitzubringen.

    http://www.derwesten.de/region/menschenkette-fuer-toleranz-in-xanten-aimp-id11177864.html

  11. #3 Baerbelchen (12. Okt 2015 14:00)

    Und wenn das Schiff untergeht, dann hat das mit dem Wasser nix zu tun.

    Und der Kapitän wird zum „Kampf gegen Bordwände“ aufrufen und natürlich vor Abschottung der Decks warnen!

  12. Das erinnert mich an den 1954 gedrehten Film mit Humphrey Bogart: „Die Caine war ihr Schicksal“. Der irre Lieutenant Commander Queeg erinnert ziemlich stark an Mutti. Aber immerhin gabs ne Meuterei. Wann sperrt endlich jemand den Kapitän der „MS (Titanic) Deutschland in seine Kabine ???

  13. Die Fakten interessieren diese Verrückten nicht. Vorwärts immer, rückwärts nimmer.

    Die DDR lässt grüßen. Gelernt ist gelernt…

  14. #20 Erich_H (12. Okt 2015 14:22)

    Die Fakten interessieren diese Verrückten nicht. Vorwärts immer, rückwärts nimmer.

    Hierzu auch:

    Wenn die Tatsachen nicht mit der Theorie übereinstimmen –
    umso schlimmer für die Tatsachen.

    Georg Wilhelm Friedrich Hegel

    (1770 – 1831), deutscher Philosoph

  15. Merkel hat heute erklärt,das Umfragen nicht ihr Maßstab sei.

    Merkel: „Umfragen sind nicht mein Maßstab“

    Derzeit muss Angela Merkel viel Kritik für ihre Flüchtlingspolitik einstecken – von politischer Prominenz, aber auch vom Wähler. Laut Umfragen sinkt die Zustimmung stetig. Doch die Kanzlerin hält unbeirrt an ihrer Linie fest. „Umfragen sind nicht mein Maßstab“, sagte Merkel der „Bild“-Zeitung.

    Ihr Maßstab sei „die Aufgabe, die ich als Bundeskanzlerin habe: die Probleme zu lösen. Und darauf konzentriere ich mich voll und ganz.“ Das sagte sie in einem ungewöhnlich umfangreichen Gespräch mit der „Bild“. Nach dem Auftritt bei Anne Will ist es das zweite Mal innerhalb einer Woche, dass Merkel ihre Politik der Öffentlichkeit erklärt. Ungewöhnlich für die Kanzlerin

    http://www.t-online.de/nachrichten/deutschland/gesellschaft/id_75750044/angela-merkel-verteidigt-politik-umfragen-nicht-mein-massstab-.html

    ————————————————

    An der Umfrage kann man auch noch teilnehemen

    Wie bewerten Sie Merkels Einwanderungspolitik?

    bis jetzt:

    Richtig 7,7%

    Falsch 92%

  16. Bei mir werden keine Bilder in den Artikeln mehr dargestellt, es erscheinen leere Fenster (lediglich die Werbebanner rechts u. links bleiben); hab’s mit mehreren Browsern versucht.
    Ist das ein allgemeines Problem auch bei anderen Lesern?
    Gruß

  17. Ich bekäme als Leser so eines surrealen Berichtes einen aggressiven Kampfanfall, wenn der Berichtende noch kurze Zeit vorher die Einstellung dieses Kapitäns und der Sabotagetrupps gefordert und deren Ausrüstung bezahlt hätte.

  18. Deutsche Frauen, deutsche Treue,
    Deutscher Wein und deutscher Sang
    Sollen in der Welt behalten
    Ihren alten schönen Klang,
    Uns zu edler Tat begeistern
    Unser ganzes Leben lang –
    Deutsche Frauen, deutsche Treue,
    Deutscher Wein und deutscher Sang!

  19. Maas ist vehement gegen Transitzonen ( keine Ahnung was das ist).

    Jetzt könnte Seehofer handeln, wenn er ein echter Bayer wär. Neuwahlen sind unumgänglich…

  20. – 2015 –

    Dieses Jahr wird als das Jahr des kulturellen Völkermords am deutschen Volk in die Geschichte eingehen.

    Bisher vollzog sich der Niedergang Deutschlands schleichend, ab jetzt geht es im freien Fall in den Abgrund runter. Der Aufschlag ist nur noch eine Frage der Zeit!

  21. #24 Henk Boil (12. Okt 2015 14:27)

    Dass Bilder nicht oder nicht vollständig angezeigt werden, liegt m.E. an der derzeit eingebremsten Datenübermittlung.
    Am besten die Seite neu laden und hoffen, dass die Bytes dann schneller laufen.
    😉

  22. Nachschub kommt:

    Der Zustrom von Flüchtlingen über die Balkanroute ist ungebrochen: In Österreich wurden binnen 36 Stunden mehr als 12.000 Neuankömmlinge gezählt. Nach Polizeiangaben überquerten gestern 8540 Flüchtlinge den Grenzübergang Nickelsdorf, bis heute Morgen kamen 3680 weitere hinzu. In den vergangenen Tagen waren es stets etwa 5500. Die meisten Flüchtlinge wollen nach Deutschland weiterreisen.

    http://www.welt.de/politik/article146732114/Zahl-der-Fluechtlinge-steigt-ploetzlich-deutlich-an.html

  23. Ihr könnt mich wählen

    Bin kein politisch engagierter Mann
    Familienvater / Hetero

    mit Auslandserfahrung – über 1 Jahrzehnt

    kein geübter Redner – also auch kein Dummschwafler

    garantiere Euch:

    Volksabstimmung alle 2 Monate über die Topthemen

    für die ca.150.000 steuerfreie €/Jahr die sogar Roth und all die anderen bekommen werde ich mir den Arsch aufreissen

    keine Tagesaktuelle Emotionsregierung – dagegen Fakten und Antworten

    Bei Drogenhandel (da Mord auf Raten), Mord, Vergewaltigung gibt es die Todesstrafe

    Grenzen zu, Alle ohne die erforderlichen Dokumente ausweißen und verbringen,

    sofortiger EU Austritt – sofortiger Beitritt zur Schweiz

    Einführung der DM / Sfr

    ….aaaaaaach aufgewacht – sorry – war ein gailer Traum ….

  24. Na ja!

    auf der Titanic haben sie wenigstens die Maschinen auf Rückwäts umgeschaltet und versucht auszuweichen.

    Diese Volkverräter steuern genau darauf und geben Gas…wir schaffen das!

  25. #16 Eurabier (12. Okt 2015 14:21)

    Und der Kapitän wird zum „Kampf gegen Bordwände“ aufrufen und natürlich vor Abschottung der Decks warnen!

    Und alle sind sich einig: Der Kampf gegen Steuerbord muss intensiviert werden.

  26. #24 Henk Boil (12. Okt 2015 14:27)

    Bei mir werden keine Bilder in den Artikeln mehr dargestellt, es erscheinen leere Fenster (lediglich die Werbebanner rechts u. links bleiben); hab’s mit mehreren Browsern versucht.
    Ist das ein allgemeines Problem auch bei anderen Lesern?
    Gruß

    War bei mir auch so. Jetzt läuft es aber wieder.

  27. #23: „Zumindest die Fische wird es freuen.“

    Genau. Das cui bono fehlte noch.

    Das ist die Rache der Fische, weil die Besatzung des Narrenschiffes oder bzw. deren Vorfahren einstens mal für ein großes Fischsterben verantwortlich waren.

  28. Zur Kenntnis:

    http://www.welt.de/politik/article146732114/Zahl-der-Fluechtlinge-steigt-ploetzlich-deutlich-an.html

    Der UN-Flüchtlingskommissar António Guterres hat Europa aufgerufen, Flüchtlinge direkt aus den Lagern und Ländern außerhalb des Kontinents aufzunehmen. Dabei sollten die EU-Staaten nicht nach Religion oder anderen Kriterien unterscheiden, sagte Guterres in Athen zum Abschluss einer zweitägigen Inspektion der Flüchtlingslage in Griechenland.

  29. Und dabei ist es den Fischen scheißegal, dass es heute auch und gerade das Wasser ist, das sie vergiftet – Hauptsache, das Schiff ist weg.

  30. Das SCHLACHTEN durch Ausländer geht weiter!

    Jonny K…. Daniel S…..

    Und die Politik schweigt!

    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Schläger

    Brutaler Übergriff in Altendorf:

    Mordkommission übernimmt

    Essen. Offenbar haben die Schläger einem 43-Jährigen die lebensgefährlichen Verletzungen auf der Altendorfer Straße absichtlich brutal zugefügt. Dem Opfer geht es schlechter.

    Der Zustand des 43-Jährigen, der seit der Attacke auf der Intensivstation des Uniklinikums behandelt wird, habe sich weiter verschlechtert.

    Laut Zeugenaussagen sollen die Täter zwischen 16 und 19 Jahre alt und etwa 1,70 Meter (untersetzt) beziehungsweise 1,85 Meter (schlaksig) groß sein. Ob sie osteuropäischer Herkunft

    http://www.derwesten.de/staedte/essen/brutaler-uebergriff-in-altendorf-mordkommission-uebernimmt-id11172686.html

  31. Und was hat dieses Schiff dort gemacht? Bestimmt die Meere leer gefischt? Ihr Nahtziehs! Schämt euch!

    Wegen euch haben jezt die afghanischen Fischer nichts mehr zum Essen!

    Schwimmen ist Kacke!
    Dirty-Ali do it again!
    Wir versenken euch alle!
    Nie wieder Schwimmen!
    Water welcome!
    Matrosen – raus!

    Wir schaffen das!

  32. #40 Den Fischen kann das auch scheißegal sein, sie haben als einziges Lebewesen der Welt immer noch einen zweiten Heimatozean in der Hinterhand, wohin sie sich verpissen können, wenn es ihnen selber zu bunt wird.

    Vor lauter Angst, als Antifischist bezeichnet zu werden, traut sich auch kaum noch jemand, mal die Rolle der Fische bei det Janze näher unter die Lupe zu nehmen.

  33. Franz-Josef Strauß 1986 über das Narrenschiff Utopia, für das man ihn heute aus der CSU werfen würde. Er konnte damals nicht ahnen, was aus der Union einst werden würde:

    “Wenn diese Bundesrepublik Deutschland, einen fundamentalen Richtungswandel in Richtung rot-grün vollziehen würde, dann wäre unsere Arbeit der letzten vierzig Jahre umsonst gewesen. Dann wäre das Schicksal der Lebenden ungewiss. Und die kommenden Generationen; ihr Leben würde auf dem Spiele stehen. Das ist es, was wir unseren Wählern sagen müssen. Und das geht weit über die kleinlichen Mäkeleien hinaus; in der Steuerpolitik, in der Finanzpolitik, in der Umweltschutzpolitik, und in welchen politischen Bereichen auch immer.

    Wir stehen doch vor der Entscheidung: bleiben wir auf dem Boden trockener, spröder, notfalls langweiliger bürgerlicher Vernunft und ihrer Tugenden? Oder steigen wir in das bunt geschmückte Narrenschiff Utopia ein, in dem dann ein Grüner und zwei Rote die Rolle der Faschingskommandanten übernehmen würden.”

  34. Atemberaubend wie täglich der Untergang des eigenen Landes beschleunigt wird und die Mehrheit dem offenbar desinteressiert zu sieht. Und jetzt noch Millionen von Afghanistan nach Germanistan…. Das ist wirklich ein irrealer Albtraum.

  35. Die Sache hat noch einen kleinen Denkfehler. Sie wird mit ihrer Besatzung nicht als Letzte von Board gehen, sondern als Erste. Und bestimmt nicht auf ein kleines Rettungsboot, sondern auf einen von uns finanzierten Luxusliner.

  36. Und selbst beim untergehen des Schiffes,blöken die Leichtmatratzen Rot und Özdastier,“Kein Wasser ist illegaaaaaal“

  37. Hinterher sagt der Kapitän, der als einziges Crewmitglied gerettet werden konnte, dass dickere Wände die Katastrophe verhindert hätten.

  38. Hat jemand eine Ahnung,
    WAS die Merkel denn schaffen will?

    Aufnahme von

    – Syrien,
    – Afrika,
    – Afghanistan und Pakistan, oder
    – alles miteinander?

    Bisher ist nur klar, was sie abschaffen will, nämlich Europa, wie wir es kannten.

  39. Das ist leider typisch deutsches denken.

    Das Schiff ist ja noch nicht untergegangen und alles wird schon gut.

    Frei nach dem Motto, ich mache mir keine Gedanken darüber und versuche mich abzulenken bis wir auf dem Meeresgrund sind.

    Wenn erst die große Panik losgeht, merkt man , dass es zu spät ist. VIEL ZU SPÄT !!!

  40. Ich muss zugeben, ich habe FJS als Kanzlerkandidat für einen Na.zi gehalten. Jung, dumm und rot. Viele bei der Antifa werden noch bittere Tränen weinen, wenn sie die deutschen Gene aus der Erde Graben wollen….

  41. Das Schiff sinkt?
    Holt noch mehr Leute rein.
    Wir schaffen das.
    Ich freue mich sehr auf Pegida heute abend.

  42. Berlins Politik baut Luftschlösser

    Ob Ideen zum Asylrecht oder Unterbringung und Eingliederung von Zuwanderern – der Berliner Senat verliert jede Bodenhaftung.

    Wer Berlins Landespolitikern auf dem aktuellen Höhepunkt von Zuwanderungswelle und Wohnungsnot zuhört, kommt aus dem Staunen kaum heraus: Neue Unterkünfte könnten mit Leichtigkeit in Leichtbauweise entstehen, das Asylrecht um schnelle Ausweisungen und rasche, gerechte Verfahren bereichert werden, und auch die Integration mache ungeahnte Fortschritte.
    Integrationssenatorin Dilek Kolat (SPD) stellt einen Bericht zur Eingliederung der Roma – ein Großteil der rund 38000 in Berlin ansässigen Rumänen und Bulgaren – vor: Es gehe „gut voran“. Seit 2010 verzeichnet die Metropole einen starken Zuzug der Volksgruppe. Die oft in Parks oder abbruchreifen Häusern lebenden Zigeuner würden über ihre Mieterrechte aufgeklärt und sich prostituierende Frauen kommen laut Kolats Bericht in den Genuss einer Aufklärung über Hilfen durch Sozialarbeiter.
    Während Kolat elf Ausweichwohnungen präsentiert, „befrieden“ Polizei und Bezirke zugemüllte „Horrorhäuser“ (49 zählte der Senat im Juni), in denen Müll- und Rattenprobleme um sich greifen und Anwohner unter steigender Kriminalität leiden. Durch Anmeldung eines Gewerbes versuchen einige Roma an Sozialleistungen zu kommen. Einige Bezirke wunderten sich über den raschen Zuwachs an Abrissunternehmern – der Trend gehe aber nun zurück, so Kolat. Für die Senatorin ist klar, wie weitere Erfolge zu erzielen sind: Das Problem sei, dass Roma aus Bulgarien und Rumänien noch kein Recht auf Hilfen zum Lebensunterhalt in Deutschland hätten. Eine neue Anlaufstelle soll das nach dem Willen der Senatorin bald ausgleichen.
    Ungeachtet solch zwiespältiger „Erfolge“ mit Zuwanderung fragt nun die Bundesregierung, was Berlin zu einer bundespolitisch geplanten Neufassung des Asylrechts beitragen könne. Justizsenator Thomas Heilmann (CDU) antwortet mit einem Maßnahmenkatalog zum Thema Asyl. Darin schlägt er unter anderem vor, Unterstützung zu streichen, schnellere Ausweisungen vorzunehmen und Einreiseverbote zu erteilen. Menschen ohne berechtige Asylgründe sollten „schnell, aber fair zurückgewiesen“ werden.

    http://www.preussische-allgemeine.de/nachrichten/artikel/berlins-politik-baut-luftschloesser.html

  43. #56 Lepanto2014 (12. Okt 2015 14:55)

    „Es ist mir egal, ob ich Löcher reingehauen habe, nun ist das Wasser da!“

  44. Hannover – Es wird frostig kalt in Niedersachsen, doch viele Flüchtlinge schlafen noch in Zelten. Die müssen nun winterfest gemacht werden. Auch etliche Sporthallen sind inzwischen belegt. Der Schul- und Vereinssport steht auf der Kippe, warnt der Städte- und Gemeindebund.

    Die kalte Jahreszeit hat begonnen – und trotz frostiger Nächte mit Minustemperaturen müssen derzeit noch 4000 Flüchtlinge in Niedersachsen in Zelten leben. Nun müssen die Notquartiere schnell winterfest gemacht werden. Bis Ende Oktober sollen die Zelte entweder beheizt oder durch winterfeste Schnellbauhütten ersetzt werden, teilte das Innenministerium in Hannover mit. Geräumt wird das als Notunterkunft genutzte Ferienzeltlager in Otterndorf an der Nordseeküste. Die 650 Flüchtlinge ziehen in Unterkünfte im Kreis Cuxhaven.

    http://www.kreiszeitung.de/lokales/niedersachsen/fluechtlinge-muessen-auch-ueber-den-winter-in-zelten-campieren-5629091.html

  45. ALSO AUF INS MORGENLAND FRAU M.

    Keine schlechte Taktik, dem großen Diktator Erdogan direkt in seinem Palast in die Weichteile zu fahren.

    Wenn die Not zu Hause am größten ist, wird eben „in Weltpolitik gemacht“.

    Hoffentlich nur wird der andere Diktator im Kreml nicht eifersüchtig ob so einer bevorzugten Behandlung von MUSELMANISCHEN Eingeweiden. Aber der orthodoxe Diktator kann ganz sicher sein, seine Stunde kommt demnächst auch wieder einmal.

    Vielleicht könnte man dort nicht gleich einen DREIER veranstalten?

  46. Es muss unbedingt verhindert werden das sich die elitäre Saubande auf die Rettungsboote schleichen!!!

  47. #60 Eurabier (12. Okt 2015 14:58)

    „Es ist mir egal, ob ich Löcher reingehauen habe, nun ist das Wasser da!“/blockquote>

    Noch schlimmer:
    „Das Wasser gehört ins Schiff!“

  48. OT- Täusche ich mich oder steigt die Anzahl „politisch inkorrekter“ Artikel in den „Leitmedien“ gerade stark an? Gibt es Anlaß zur Hoffnung?
    http://www.faz.net/aktuell/politik/fluechtlingskrise/treue-zum-grundgesetz-deutsche-leitkultur-13848091.html
    http://www.faz.net/aktuell/feuilleton/medien/tv-kritik/tv-kritik-hart-aber-fair-jetzt-wissen-wir-was-angela-merkel-macht-revolution-13829178.html
    Zum Schlußsatz des zweiten Artikels — „Mal sehen, mit welcher dialektischen Volte Angela Merkel auf diese Herausforderung reagiert.“ — die prognostizierte Antwort: „Ist mir egal.“

  49. #alle#

    Danke für eure Kommentare der Eine besser als der Andere 🙂

    Ohne wäre ich entweder depressiv geworden oder längst in einem tiefkomatösen Zustand verfallen.

    Ohne PI kann man die Nachrichten nciht merh ertragen

    DANKE PI-Redaktion für eure Arbeit und für die ständige Aktualisierung der Nachtichten

  50. Alexander Kissler: „Wer den Muezzin in Deutschland duldet, hat keine Ahnung von Toleranz“: http://www.focus.de/politik/deutschland/ein-aufruf-zu-mehr-haltung-des-westens-wer-den-muezzin-in-deutschland-duldet-hat-keine-ahnung-von-toleranz_id_5002614.html?fbc=fb-shares%3FSThisFB

    Aus Angst wie aus Bequemlichkeit regiert in der Konfrontation mit dem militanten Islam das große Appeasement. Keine Toleranz der Intoleranz!

    Bedauerlicherweise sind unsere Politiker nur Maulhelden, die von Humanimus und unseren Werten faseln, diese aber gegenüber den einfallenden Surensöhnen und Surenhuren gleich mal devot und kultursensibel verleugnen, statt diese per Gesetz und konsequenzenreichen Maßnahmen einfordern.

    Deshalb anders wählen. Die nächsten Wahlen in Deutschland starten März 2016: http://www.wahlrecht.de/termine.htm

    Hessen, Baden Württemberg, Rheinland-Pfalz und Sachsen-Anhalt sind die nächsten Landttage die von diesen Islamstrichern befreit werden müssen. Auch eine Frau Klöckner bildet keine Ausnahme. Sie predigt Populismus, aber auch Ihren Worten folgen keine Taten. Wir brauchen andere politische Kräfte in diesem Land, die ihren Verpflichtungen gegenüber uns deutschen Bürgern nachkommen, statt fremden Menschen aus anderen Staaten. dafür sind deren Regierungen zuständig.

  51. Wie heisst es im Fussball immer?
    „Die Trainerfrage steht nicht zur Diskussion!“
    Am nächsten Tag gibts einen Neuen!
    Und es wird keine Steuererhöhungen geben…

  52. #51 aristo (12. Okt 2015 14:51)

    Hat jemand eine Ahnung,
    WAS die Merkel denn schaffen will?
    —–

    Merkel aus welchem Jahr denn? Sie legt doch jedes Jahr eine Wendung um 180 Grad hin was ihre Pläne für dieses Land angeht.

    Vielleicht weil sie die richtige Wende in der Sauna verpasst hat? Wer weiß es schon.

    Rein in die Kartoffeln, raus aus den Kartoffeln. Und die CDU macht bei jeder Wendung fleißig mit. Genauso wie die CSU.

    Es ist egal was sie schaffen will, denn sie wird NICHTS schaffen. Diese Politik wird ihr um die Ohren fliegen. Und wir kriegen die Trümmer ab. So sind sie halt, die modernen „Trümmer-Frauen“.

  53. #70 Ost-West Fale (12. Okt 2015 15:07)

    Der Kapitän bezeichnete das Buch „Richtig verhalten bei Havarie“ von Thilo Sarrazin als „nicht hilfreich“!

  54. #33 Halal ist Tierquaelerei (12. Okt 2015 14:36)
    Das Volk wehrt sich!

    https://www.youtube.com/watch?t=5&v=YXVycEbJn60

    Frustierte deutsche Bürger überall. Es dauert lange bis wir Deutsche abdrehen, aber dann richtig und irgendwann gibt es kein halten mehr.
    Dann möchte ich nicht in der Haut von Merkel und Ihren grünen Freunden stecken.
    —————————————
    Interessantes Video.
    Die Polizei wird sich irgendwann entscheiden
    müssen… für oder gegen das Volk.

  55. #24 Henk Boil (12. Okt 2015 14:27)

    Bei mir werden keine Bilder in den Artikeln mehr dargestellt, es erscheinen leere Fenster (lediglich die Werbebanner rechts u. links bleiben); hab’s mit mehreren Browsern versucht.
    ——————————————-
    Ich hatte auch das Problem.
    Habe sogar an einen Virus gedacht.
    Aber nun ist auf einmal alles wieder in Ordnung.

  56. Da „von oben“ folgende gleichlautende Polizeimeldung diktiert worden ist, übernehmen sämtliche Lügenmedien denselben Lügentext, um die Bevölkerung zu manipulieren:

    Wegen Zigaretten
    14:43
    Opfer stirbt nach Raubüberfall durch 16-Jährigen

    Ein Jugendlicher überfällt einen Mann und schlägt ihn zusammen. Das Opfer erleidet schwerste Verletzungen und verstirbt im Krankenhaus. Gegen den 16-Jährigen wird nun wegen Mordes ermittelt.

    Nach einem brutalen Straßenraub in Essen ist ein 16-Jähriger am Sonntag zunächst wegen versuchten Mordes verhaftet worden. Gemeinsam mit einem ein Jahr jüngeren Kumpan soll der Jugendliche einen 43-jährigen Mann auf der Straße wegen Zigaretten gestoppt und zusammengeschlagen haben.

    Das Opfer erlag seinen schweren Verletzungen am Montag im Krankenhaus, teilte die Polizei mit. Deshalb wird gegen den 16-Jährigen nun wegen Mordes ermittelt.

    Wie die Polizei in Essen mitteilte, ereignete sich der Überfall bereits in der vergangenen Woche in der Nacht zum Mittwoch: Gegen halb drei Uhr morgens sprachen die beiden Tatverdächtigen den 43-Jährigen an und forderten von ihm Zigaretten.

    Obwohl der Mann sich nicht wehrte, habe der 16-Jährige unvermittelt auf ihn eingeschlagen. Das Opfer soll laut Polizeiangaben schwerste Verletzungen im Gesicht erlitten haben und auf das Pflaster der Straße geschlagen sein. Bevor die beiden Jugendlichen flüchteten, raubten sie dem bewusstlosen Mann am Boden noch das Handy.

    Der 43-jährige Mann wurde von Beamten einer Streife zufällig entdeckt und erstversorgt. Ein Notarzt wurde gerufen und der Mann kam in ein Krankenhaus, wo er intensivmedizinisch behandelt wurde. Im Laufe der Woche verschlechterte sich sein Zustand stark: Am Montag erlag das Opfer seinen schweren Verletzungen und verstarb.

    Täter ist der Polizei bereits bekannt

    Die Polizei bat Zeugen um Hilfe und erhielt mehrere Hinweise, die zu den Jugendlichen führten. Der 16-jährige Haupttäter ist der Polizei bereits durch andere Gewaltdelikte bekannt. Er wurde dem Haftrichter am Sonntag vorgeführt, welcher Haftbefehl wegen versuchten Mordes und schweren Raubes erließ. Nach dem Tod des Opfers wird nun wegen Mordes ermittelt.

    Der 15-jährige Tatverdächtige wurde nach den polizeilichen Maßnahmen wieder entlassen und in die Obhut seiner Eltern übergeben. Die Polizei ermittelt gegen ihn wegen schweren Raubes.

    http://www.welt.de/regionales/nrw/article147498826/Opfer-stirbt-nach-Raubueberfall-durch-16-Jaehrigen.html

  57. #66 Religion_ist_ein_Gendefekt

    Hoffnung?

    Nein!!!

    Das sind nur ein paar Beruhigungspillen für wütende Abonnenten und Käufer. Die wollen schließlich noch ein paar ihrer D…sblätter verkaufen.

  58. #77 Keiler (12. Okt 2015 15:11)

    Obwohl der Mann sich nicht wehrte, habe der 16-Jährige unvermittelt auf ihn eingeschlagen.

    ———–

    Erinnert ein wenig an das Schicksal des Dodos, der auch verteidigungs- und fluchtunfähig war und ausgerottet wurde.
    Will der Bio-Deutscher nicht zum Dodo werden, sollte er sein Verhalten umgehend ändern.

  59. Kapitän Merkel vor dem Marinegericht:
    „Aber verstehen Sie doch. Ich habe Löcher in die Außenwand bohren lassen, damit ! das gelegentlich eindringende Wasser wieder ablaufen kann. – je mehr Ablaufmöglichkeit, desto schneller die Rettung.

  60. ++++AUSNAHMEZUSTAND! — 2015 voraussichtlich 1,5 Millionen Asylbewerber, mit Familiennachzug angeblich 7 Millionen, bereits jetzt 290.000 unregistrierte Illegale im Land, 230.000 Flüchtlinge in nur 3 Wochen, 10.000 pro Tag, POLIZEIGEWERKSCHAFT WARNT VOR ASYLGEWALT UND GEFÄHRDUNG DER INNEREN SICHERHEIT — DEUTSCHLAND KEIN RECHTSSTAAT MEHR DANK ANGELA MERKEL — AUSNAHMEZUSTAND!+++

    WIDERSTAND JETZT! AUF NACH BERLIN!!!

    Große Demo & Abschlussveranstaltung der AfD-Herbstoffensive 2015 in Berlin
    Beginn: 7. November 2015 10:00
    Ende: 7. November 2015 17:00
    Kategorie: Demonstration
    Veranstalter: AfD – Alternative für Deutschland

    Bitte sämtlichen Abgeordneten Protestmails schicken und den Rücktritt von Merkel bzw. Misstrauensvotum fordern:

    http://www.bundestag.de/abgeordnete

    Die Mail-Postfächer müssen täglich überquellen.

    Hier bitte telefonisch über die Asylpolitik beschweren:
    Das Infotelefon der Bundesregierung
    030 18 272 2720

    Bitte den Wahlkreisabgeordneten persönlich in der Bürgersprechstunde aufsuchen und entschieden die anarchischen Zustände in Deutschland kritisieren.

    Bitte auch Herrn Seehofer, Herrn Friedrich, Herrn Bosbach und Frau Steinbach zum Putsch anspornen!!

    Bitte die Petition zeichnen und den Link überall im Internet teilen, z. B. bei Focus, Die Welt, Junge Freiheit, blu-news, Kopp-Verlag, shortnews, Facebook, YouTube, Politikforen etc.

    https://www.change.org/p/wir-fordern-den-r%C3%BCcktritt-der-bundeskanzlerin-dr-a-merkel-und-sofortige-neuwahl-der-bundesregierung-resignation-of-the-german-chancellor-dr-a-merkel-and-immediate-reelection-of-the-german-government

    Wer mag kann auch die ALFA-Initiative http://www.wir-stoppen-merkel.de unterstützen.

    Auch Flugblätter und Visitenkarten eignen sich zur Verbreitung von Links und Infos.

    Bitte auch die AfD mit Beitritten, Verteilen von Flyern, Spenden (z. B. Plakat für Herbstoffensive) unterstützen. Momentan braucht die AfD Baden-Württemberg dringend noch Unterstützungsunterschriften für einzelne Wahlkreise.

    http://afd-bw.de/unterstuetzungsunterschriften/

  61. Die Frage ist nur was dieses Schiff schneller versenkt: Das steigende Wasser oder der Sturm auf dem Meer.

    Kein Wunder… Bei diesem Kapitän…

  62. ich bin strikt gegen Irre, die den Boden eines leckgeschlagenen Schiffes anbohren um das Wasser ablaufen zu lassen.

  63. Aber wehe PEGIDA geht auf die Strasse !

    Nach Terroranschlag in der Türkei demonstrieren Tausende im Südwesten Deutschlands

    Nach dem Terroranschlag in der Türkei mit mindestens 95 Toten gingen am Samstag in Baden-Württemberg allein in Stuttgart und Freiburg spontan Tausende Menschen auf die Straße und protestierten gegen die türkische Regierung.

    http://www.suedkurier.de/nachrichten/baden-wuerttemberg/Nach-Terroranschlag-in-der-Tuerkei-demonstrieren-Tausende-im-Suedwesten-Deutschlands;art417930,8217773

  64. #44 Drohnenpilot (12. Okt 2015 14:40)
    Das SCHLACHTEN durch Ausländer geht weiter!

    Jonny K…. Daniel S…..

    Und die Politik schweigt!
    ___________________________________________________

    Die Politik schweigt nicht!

    Die Opfer sind nur schwarz und unschuldig.
    Die Täter sind weiss, unbeherrscht, gewalttätig, rassistisch, brutal, mörderisch und Polizisten.

    Haben sie den Tatort von gestern nicht gesehen?

    http://www.spiegel.de/panorama/tatort-gewerkschaft-der-polizei-kritisiert-verbrannt-folge-a-1057353.html

  65. #78 Altro

    Die DDR-Vopos haben 89 nicht auf Deutsche geschossen, DIE werden auf Deutsche schießen. 🙁

    Ich habe keine Hoffnung mehr dass die Umvolkung friedlich vonstattengehen wird. Irgendwann in der Zukunft wird man die Rest-Deutschen aus ihrem Land rausprügeln um mehr Raum für neue Völker zu schaffen.

    Wir müssen uns doch noch anhören, was die linken radikalen Antideutschen so alles an Sprüchen ablassen. Und wir wissen doch, dass diese radikalen Antideutschen nur das aussprechen was die Blockparteieliten denken, aber sich noch nicht trauen auszusprechen. Immer dran denken, die Antideutschen werden von den Blockparteien geduldet und gefördert!

    Meiner Meinung nach ist es nur noch eine Frage der Zeit, wann der derzeitige kulturelle Völkermord in einen Völkermord übergeht. Ich mache mir da keine Illusionen mehr. 🙁

  66. #75 Eurabier (12. Okt 2015 15:10)
    #70 Ost-West Fale (12. Okt 2015 15:07)

    Der Kapitän bezeichnete das Buch „Richtig verhalten bei Havarie“ von Thilo Sarrazin als „nicht hilfreich“!

    ######

    Den Leuten die versuchen die Löcher stopfen kommen einige andere zu Hilfe doch der Kapitän sagt zu den zu Hilfe eilenden: „Folgen Sie denen nicht, die dazu aufrufen die Löcher zu stopfen.Zu oft sind Vorurteile, zu oft ist Kälte, ja sogar Hass in deren Herzen. Halten Sie Abstand.“

  67. #23 Eurabier (12. Okt 2015 14:24)

    Wenn die Tatsachen nicht mit der Theorie übereinstimmen – umso schlimmer für die Tatsachen.

    Georg Wilhelm Friedrich Hegel
    1770 – 1831), deutscher Philosoph

    *Stöhn* Wie oft muss ich das noch erklären?
    Hegel hatte im konkreten Fall natürlich recht.
    Ceres ist KEIN Planet. Und aucb der Pluto wurde – wenn auch im nachhinein – seines Planetenstatus beraubt. Er wird NICHT mehr als Planet geführt.

    Es ging Hegel nicht darum, die Existenz dieser Himmelskörper anzuzweifeln. Es ging um ihre Einordnung, ihre Kategorisierung.

    Kategorisierungsfragen werden nicht durch Tatsachen geklärt, sondern durch die dahinterstehende Theorie.

  68. #78 Altro

    Noch nee Anmerkung. Der Witz ist doch, wenn 10 Linke eine Wohnungstür blockieren um eine Abschiebung zu verhindern, brechen diese Polizisten die Abschiebung sofort ab, weil sie angeblich nicht durchsetzbar ist.

    Die Polizisten haben uns auch schon verraten. Von denen brauchen wir nichts mehr erhoffen.

  69. Zur allgemeinen Erheiterung:

    Rundfunkmuffeln droht in vielen Städten und Gemeinden ein platter Reifen am Auto. Mit sogenannten Ventilwächtern gehen zahlreiche Kommunen gegen säumige Schuldner und Beitragszahler vor.

    http://m.welt.de/vermischtes/article147458993/Rundfunkgebuehr-nicht-bezahlt-Platter-Reifen-droht.html?wtrid=socialmedia.socialflow….socialflow_twitter

    Warum nicht direkt Schlagstock?

    Und was bitteschön sind Rundfunkmuffel?
    Sind da die Menschen mit gemeint, die die Schnauze gestrichen voll haben von Propaganda und Lügenpresse?

  70. Heute beim Blutspenden wurde ich gefragt,
    ob man den Fernsehsender umschalten solle (ARD).
    Da ist es mir glatt über die Lippen gerutscht:“Am Besten ausmachen,Scheiss Lügenpresse!“
    Ich habe viele Blicke geerntet,leiner davon war Missgünstig!
    Einige (mehr als und veorgekaukelt wird)
    scheinen wach zu werden!

  71. Bemerkenswerter Leserkommentar im TSP zum Rechtsverständnis von Sigmar Gabriel, Steinmeier und der SPD:

    * von Betten-Rutz
    * 12.10.2015 13:30 Uhr

    Sigmar Gabriel

    Ich habe 1999 bei der Staatsanwaltschaft in Hannover gegen den Vorstand eines SPD-geführten öffentlich-rechtlichen Unternehmens eine Strafanzeige wegen des Verdachts der Untreue in einem besonders schweren Fall und der Bilanzfälschung eingereicht, da sich aus mir vorliegenden Dokumenten ergab, dass der Vorstand zwei Strohmännern ein als „Kaufpreisnachlass“ vertuschtes Schmiergeld von 15 Mio. DM für eine Beihilfe zur bilanziellen Vertuschung des Schadens aus einem Kreditbetrug gezahlt hatte.

    Am 30.04.1999 berichtete das in Hannover erscheinende Interna-Blättchen RUNDBLICK von dieser Strafanzeige.

    Kurz darauf teilte mir die Staatsanwaltschaft Hannover mit, dass sie kein Ermittlungsverfahren einleiten würde, woraufhin ich die beiden Staatsanwälte anrief, die das Schreiben unterzeichnet hatten.

    Während mich der eine Staatsanwalt, der sich auf meine Nachfrage als SPD-Mitglied outete, auslachte, begründete der andere Staatsanwalt die Nichteinleitung eines Ermittlungsverfahrens damit, dass er „Druck aus Celle“ erhalten habe, wo die Generalstaatsanwaltschaft sitzen würde.

    Daraufhin beschwerte ich mich bei dem politisch verantwortlichen Ministerpräsidenten Sigmar Gabriel über diese Strafvereitelung im Amt,
    woraufhin dieser der Sache nicht etwa nachging, sondern mich – wie im Fall Schausten – angriff und indirekt bedrohte.

    Um diesen Fall, in dem es einen Schaden von über 100 Mio. DM zulasten der Länder Niedersachsen, Sachsen-Anhalt und Mecklenburg-Vorpommern gab, aufzuklären, wand ich mich vor einiger Zeit über „abgeordentenwatch“ erneut an meinen Genossen Sigmar, woraufhin dieser meine Frage löschen ließ.

    Ebenso ließ mein Genosse Frank-Walter Steinmeier, der in diesen Fall involviert ist, meine Frage über „abgeordnetenwatch“ löschen.

    Meine Bitte im Willy-Brandt-Haus nach Aufklärung beantwortete mein Genosse Frank-Walter mit einem blitzartigen Verschwinden, und Genosse Sigmar sorgte dann dafür, dass ich nicht mehr eingeladen werde.

    Dr. Friedrich Boyens

    http://www.tagesspiegel.de/medien/berlin-direkt-im-zdf-sigmar-gabriel-zofft-sich-mit-bettina-schausten/12437506.html#kommentare

  72. Das Schiff ist schon lange untergegangen. Das fing mit den Türken an die zu uns gekommen sind. Die haben uns nie für ernst genommen außer die erste Genaration. Die Zulassung ihrer Religion und den Bau der Moscheen war ein totaler Fehler. Wenn es heute, und es wird kommen, zu einem Bürgerkrieg kommt, wird dieser sehr brutal werden. 50 Jahre Wiederaufbau werden zum Teufel gehen. Danke Dumm Merkel !

  73. Wundervoll, dieses Gleichnis und die Kommentare hier. Ach wenn es doch nur ein surrealer Alptraum wäre. Wichtig ist, dem durchgeknallten Kapitän jetzt die Schwimmweste und die Kapitänsbarkasse abzunehmen, damit er nicht in Richtung UNO davon schwimmt. Juristische Aufarbeitung ist erforderlich, damit es in Dunkeldeutschland wieder hell wird. Liebe Grüße an das übrige Pack.

  74. Elite-Uni Stanford: Von der Leyen hat doch richtig gehandelt
    Die US-amerikanische Universität von Stanford zieht den Vorwurf gegen Bundesverteidigungsminister Ursula von der Leyen (CDU) zurück, sie habe den Namen der Hochschule missbräuchlich angegeben.
    Na, da hat wohl Dumm Merkel mal ihre Beziehungen spielen lassen. Wäre ja auch jetzt fatal in dieser Zeit noch eine so „fähige“ Ministerin zu verlieren.

  75. Merkel ist eine Lügenkanzlerin. Was denkt ihr wer das bezahlen wird. Wir alle – tun wir ja schon. Wenn die Kohle dann weg ist holt sie sich wieder Nachschub von uns. Der Dumm Merkel einfach nichts mehr Glauben !
    MERKEL MUSS WEG !!! MERKEL MUSS WEG !!!
    und der ganze Rest auch !!!!

  76. #99 K. Ebert: „Ich habe viele Blicke geerntet, keiner davon war Missgünstig!
    Einige (mehr als und veorgekaukelt wird)
    scheinen wach zu werden!“

    Ja, immer mehr werden wach und sagen auch in der Öffentlichkeit mal, was sie denken. Was ich beobachte:

    Ich habe noch NIE zufällig einen Teddybärverteiler kennengelernt! Die, die den Sch…. aktiv befördern, sind eine Minderheit! Und die, die aktiv dagegen sind, wohl auch, aber sie werden mehr. Die meisten lamentieren ein bisschen im engeren privaten Umfeld, aber passieren tut nichts. Sagen dann, es ist scheiße, aber es ist halt so, kann man nicht ändern, ist wohl der Zeitgeist…

    Überall, wo man geht und steht, wo man hinhört. überall äußern sich Menschen kritisch. Habe gestern meine Tante im Krankenhaus besucht. Selbst sterbenskranke Alte reden über die Flüchtlinge, auch Ärzte, Pfleger, Schwestern. Es ist immer und überall präsent. Ich so, und wie ist die Stimmung, verteilen die jetzt alle Teddybären? Weit gefehlt, die regen sich alle auf. Gut, nun kann man keine alten herzkranken Omas zu Pegida schicken, wohl aber könnten vielleicht die Ärzte und Pfleger mal ihren Arsch bewegen? Oder könnten die Alten, wenn sie so besorgt um ihre Kinder und Enkel sind, vielleicht BRIEFWAHL machen?

    Will heißen, alle reden darüber, kaum einer findet die Flüchtlingsschwemme wirklich toll, aber die AfD verharrt bei 6%.

    Für diese Diskrepanz zwischen Wort und Tat gibt es nur zwei Erklärungen:

    Die Umfragen und auch die Wahlergebnisse werden MASSIV gefälscht.

    Und/oder viele Bürger beschränken sich wirklich darauf, nur verbal mal Dampf abzulassen, glauben aber, dass ihnen beim Wählen der Arm abfault oder dass der Blitz einschlägt, wenn sie AfD wählen.

  77. Was ich am Samstagabend gebracht habe:

    Mein Mann, ich und ein befreundetes Paar gehen beim Perser essen. Kommen wir da an, steht an der Tür groß „Halal“. Hätte man sich ja denken können, ich beiße mir in den A… Gucke die Leute noch so an und sag, und, wollt ihr immer noch da rein? Die Freunde haben nicht verstanden, was ich meine, er: was? Fleisch ist alle? Ich laut und deutlich: Nein, nicht alle, halal! Er: Was is’n das? Ich mache eine sehr, sehr deutliche Geste an meinem Hals. Die Freundin isst eh kein Fleisch, der war es egal, dem Freund und meinem Mann war es zu meinem Leidwesen auch egal und sie haben ihr qualvoll verrecktes Lamm gegessen. Ich bin kein Vegetarier, aber ich habe mir vor einiger Zeit geschworen, DAS mache ich nicht mit, das unterstütze ich hier nicht. Habe dann an den halb so teuren Auberginen in irgendeiner Kacksauce gemümmelt. Umsatzverlust in geringen Maßen. Na, wenn das alle machen würden. Auf jeden Fall habe ich im Restaurant noch mal sehr deutlich allen erklärt, was halal ist und habe auch keine „Du Nazischwein“-Blicke geerntet. Die Bedienung hat eh immer nur dümmlich gelächelt.

  78. #105 „Tollwutphase“ ist gut! Das endet nämlich garantiert tödlich, nicht nur für die Gebissenen, sondern auch für die Beißer!

  79. #99 K.Ebert (12. Okt 2015 16:35)

    Heute beim Blutspenden wurde ich gefragt, ob man den Fernsehsender umschalten solle (ARD).

    In der ARD lief Graf Dracula, im ZDF der Ratgeber Steuern.

  80. #70 Religion_ist_ein_Gendefekt

    Stimmt, das ist mir auch aufgefallen. Aber was will die Lügenpresse auch machen? Das was sie bisher verzapft haben glaubt denen doch keiner mehr. Und irgendwann in nicht mehr so weiter Ferne wird es so sein, da will keiner ProAsyl geschrieben habem.

  81. Ein Szenario wie in einer Erzählung von Franz Kafka. Mit einem Unterschied: Hier ist´s kein wohlig gruseliger Schauer, der einen überfällt, sondern das eiskalte Entsetzen. Denn wir sind die realen „Passagiere“ und das sinkende Traumschiff heißt Deutschland.
    SOS..SOS..SOS

  82. #106 Baerbelchen (12. Okt 2015 17:04)

    Warum denn überhaupt zum Perverser?

    Italian is (sowieso) best . Aber immer zuerst das Impressum ansehen!!!!! Ist erforderlich, weil sich die Muselmänner sehr listig gern hinter italienischen Namen verstecken (ist die ihnen eigene heimtückische Art). In Berlin z.B. gehören circa 80 % der angeblichen „Italiener“ eben nicht „echte“ Italienern sondern Muselmännischen Clans.

    Mit mir nicht!!!

  83. #112 Hast recht. Ich mach’s auch nicht mehr. Die wollten halt weder Ebbelwöi-Kneipe noch Ukrainer. Und Italiener ist langweilig.

  84. #113 Baerbelchen (12. Okt 2015 18:06)

    Kommt darauf an, was man mit Italien verbindet.

    Für mich ist das wie eine zweite Heimat, wo alles das sehr viel einfacher ist, was im bürokratischen D nur immer Probleme bereitet.

    Italien(isches Restaurant) bedeutet zunächst, UMSORGT zu sein. Alles andere kommt später.

    „Deutsche“ Restaurants gibt es doch (in Großstädten) kaum noch. Also wer hat die Nachfolge angetreten? Nr. 1): Kroatische Restaurants (nicht nach der Anzahl berechnet) und Nr. 2): Italienische Restaurants.

    UNSERE Kultur und gutes Essen. Herz und Gemüt, was willst Du mehr?

  85. #94 BePe (12. Okt 2015 15:39)

    …“…Die Polizisten haben uns auch schon verraten. Von denen brauchen wir nichts mehr erhoffen.“

    Zumal diese Truppe schon von islamistischen U-Booten durchseucht ist. Ein paar werden wohl noch auf die richtige Seite wechseln, der Rest wird das Schicksal der politischen Bande teilen.Gleiches gilt für Zensur-Ullas Besenstieltruppe.Interessant wird vor allem das Verhalten der US- Besatzer.Greifen die ein oder nicht, daß ist nämlich die Hauptfrage.

  86. ann-nach-ueberfall-gestorben-16-jaehriger-in-u-haft

    Essen. Nach einem brutalen Angriff auf einen 43-Jährigen in Essen-Altendorf, nahm die Polizei zwei Jugendliche fest. Das Opfer ist am Montag gestorben.

    Die Polizei hat zwei mutmaßliche Täter (16 und 15 Jahre alt) festgenommen, die in der Nacht zu Mittwoch einen 43-Jährigen in Altendorf brutal angegriffen haben sollen. Gegen den 16 Jahre alten Intensivtäter liegt bereits ein Haftbefehl vor. Der 15-jährige Mittäter wurde seinen Eltern übergeben.

  87. #118 Bardock: Genau! Das wird ja von den pöhhzzzen rächten Fischmördern (siehe Wilders, siehe „die Freiheit“ heute gemacht und manche Fische, die sich Broder nennen, machen mit und finden das gut. Aber ich glaube, die meisten Fische finden es nicht so gut. Egal wie, an den Fischen führt auf dieser Welt kein Weg vorbei.

  88. #100 Paula

    Bemerkenswerter Leserkommentar im TSP zum Rechtsverständnis von Sigmar Gabriel, Steinmeier und der SPD:
    _______________________________________________

    Bitte nicht erwarten, dass einer der Charakterlumpen von SPD & CDU nach dem Versenken der BRD Verantwortung übernehmen wird.

    Das Schausten-Interview von Gabriel zeigt, dass er nicht einmal gewillt ist, Fragen zu beantworten, die sich aus seinen Aussagen unmittelbar ableiten lassen.

    http://www.faz.net/aktuell/politik/fluechtlingskrise/fluechtlingskrise-gabriel-zofft-sich-im-zdf-mit-interviewerin-schausten-13851891.html

    Laschet und Gabriel werden die Refugee-Welcome Idioten von den Bahnhöfen vorschieben und ihre Hände in Unschuld waschen. Die Aussagen der geistig umnachteten Kanzlerin dereinst vor Gericht liegen bereits vor:

    https://www.youtube.com/watch?v=aBgNaEIz3YE

  89. Schwörstadt: Reizgas bei Beschneidungsfeier
    „Eine Beschneidungsfeier mit rund 300 Gästen hat in der Nacht zum Sonntag ein abruptes Ende gefunden, weil sich mutmaßlich Gas in der Sporthalle ausbreitete. 24 Menschen seien durch die zunächst unbekannte Substanz verletzt worden, sagte ein Polizeisprecher. Sie klagten über Augen-und Atemwegsreizungen, Sanitäter versorgten sie. Zwei Teilnehmer der kurdisch-türkischen Feier kamen sogar in eine Klinik. Auch die Einsatzkräfte hätten Gesundheitsprobleme bekommen. Die Anwesenden flüchteten aus der angemieteten Sporthalle. Die Feuerwehr rückte mit einem großen Aufgebot aus. Der Geruch der unbekannten Substanz spreche für ein Reizgas, teilte die Polizei mit. Die Untersuchungen der Feuerwehr verliefen jedoch ergebnislos. Die Spurensicherung wird ihre Arbeit voraussichtlich am Montag aufnehmen, sagte der Polizeisprecher. „Es wird in alle Richtungen ermittelt.“ Der Sprecher betonte zugleich, dass sich der Veranstalter kein politisches oder fremdenfeindliches Motiv vorstellen könne.(…)“ http://www.suedkurier.de/region/hochrhein/schwoerstadt/24-Verletzte-bei-Beschneidungsfeier-in-Schwoerstadt;art372618,8217443

    Wien/A: Islamist sorgt in Haft für Probleme
    „Der junge Tschetschene, der wegen Mitgliedschaft in einer terroristischen Vereinigung zu zwei Jahren unbedingter Haft verurteilt worden ist, dürfte in der Justizanstalt Wien-Josefstadt Probleme machen. Mehrere Mithäftlinge ließen sich verlegen, einen Zellengenossen soll der mutmaßliche Islamist zum „Nachbeten“ gebracht haben. Der Mann konvertierte schließlich sogar zum Islam. Der 20-Jährige, der laut nicht rechtskräftigen Urteil gemeinsam mit seiner hochschwangeren Ehefrau und seiner kranken Mutter nach Syrien fahren wollte, um sich dort der Terrormiliz Islamischer Staat anzuschließen, war Ende März festgenommen worden. In der U-Haft soll er wiederholt versucht haben, Mithäftlinge in Gespräche über den Islam zu verwickeln und sie davon zu überzeugen, dass dies der „rechte Glauben“ sei. Wie aus Berichten der Justizanstalt hervorgeht, die der Staatsanwaltschaft übermittelt wurden, ersuchten mehrere Gefangene – teilweise mit Nachdruck – nicht mehr mit dem 20-Jährigen die Zelle teilen zu müssen. Für sie waren der strenggläubige Islamist und sein Verhalten nicht mehr tragbar.(…)“ http://diepresse.com/home/panorama/wien/4834399/Wien_Verurteilter-Islamist-sorgt-in-Haft-fur-Probleme

    Winterthur/CH: Polizei verhaftet Taschendieb
    „Gegen 18 Uhr wurden zwei zivile Kantonspolizisten auf eine junge Frau aufmerksam, die hinter einem Mann nacheilte und ihm etwas zurief. In der Folge sprachen die Polizisten den Verdächtigen an und wollten ihn anhalten. Er versuchte sich aus der Kontrolle los zu reissen und wollte das Weite suchen. Die Fahnder konnten den Flüchtenden jedoch schnell festhalten und verhaften. Es handelt sich beim Festgenommen um einen 27-jährigen Algerier, der sich illegal in der Schweiz aufhält. Die junge Frau bestätigte zudem, dass der Festgenommene ihr zuvor die Brieftasche entwendete.“ http://www.landbote.ch/winterthur/polizei-verhaftet-taschendieb/story/28624804

  90. 2.Devote Unterwerfung gegenüber den einfallenden Allah Sklaven. Akt-Plastik vor Flüchtlingsheim in Gera weggeräumt: http://www.otz.de/startseite/detail/-/specific/Kritik-an-Demontage-Akt-Plastik-vor-Fluechtlingsheim-in-Gera-weggeraeumt-953340774

    -> Klar muss die Plastik weg. Die Flüchtlinge halten sie sonst für eine Mohammed-Karikatur. Und was das bedeutet, ist seit Charlie Hebdo doch bekannt. Also sei der umsichtigen Stadtverwaltung von Gera herzlich gedankt.

  91. Zweiklassen-Justiz?

    In Heidelberg:
    Zwei Pakistaner legen mehrere Brände im Eingangsbereich eines Asylheimes

    http://www.rnz.de/nachrichten/heidelberg/polizeibericht-heidelberg_artikel,-Heidelberg-Zwei-betrunkene-Fluechtlinge-sollen-Feuer-bei-Unterkunft-gelegt-haben-aktualisiert-_arid,133197.html

    Staatsanwalt ermittelt wg. „Schwerer Brandstiftung“, versuchter Mord wird ihnen aber nicht vorgeworfen, ich dachte das sei eigentlich üblich bei bewohnten Gebäuden.

  92. Passend dazu von Reinhard Mey, das Video kann ich bei YT irgendwie nicht aufrufen(???) 😉 :

    Das Narrenschiff

    Das Quecksilber fällt, die Zeichen stehen auf Sturm,
    Nur blödes Kichern und Keifen vom Kommandoturm
    Und ein dumpfes Mahlen grollt aus der Maschine.
    Und rollen und Stampfen und schwere See,
    Die Bordkapelle spielt „Humbatäterä“,
    Und ein irres Lachen dringt aus der Latrine.
    Die Ladung ist faul, die Papiere fingiert,
    Die Lenzpumpen leck und die Schotten blockiert,
    Die Luken weit offen und alle Alarmglocken läuten.
    Die Seen schlagen mannshoch in den Laderaum
    Und Elmsfeuer züngeln vom Ladebaum,
    Doch keiner an Bord vermag die Zeichen zu deuten!

    Der Steuermann lügt, der Kapitän ist betrunken
    Und der Maschinist in dumpfe Lethargie versunken,
    Die Mannschaft lauter meineidige Halunken,
    Der Funker zu feig‘ um SOS zu funken.
    Klabautermann führt das Narrenschiff
    Volle Fahrt voraus und Kurs auf’s Riff.

    Am Horizont wetterleuchten die Zeichen der Zeit:
    Niedertracht und Raffsucht und Eitelkeit.
    Auf der Brücke tummeln sich Tölpel und Einfaltspinsel.
    Im Trüben fischt der scharfgezahnte Hai,
    Bringt seinen Fang ins Trockne, an der Steuer vorbei,
    Auf die Sandbank, bei der wohlbekannten Schatzinsel.
    Die andern Geldwäscher und Zuhälter, die warten schon,
    Bordellkönig, Spielautomatenbaron,
    Im hellen Licht, niemand muß sich im Dunkeln rumdrücken
    In der Bananenrepublik, wo selbst der Präsident
    Die Scham verloren hat und keine Skrupel kennt,
    Sich mit dem Steuerdieb im Gefolge zu schmücken.

    Der Steuermann lügt, der Kapitän ist betrunken
    Und der Maschinist in dumpfe Lethargie versunken,
    Die Mannschaft lauter meineidige Halunken,
    Der Funker zu feig‘ um SOS zu funken.
    Klabautermann führt das Narrenschiff
    Volle Fahrt voraus und Kurs auf’s Riff.
    Man hat sich glatt gemacht, man hat sich arrangiert.
    All die hohen Ideale sind havariert,
    Und der große Rebell, der nicht müd‘ wurde zu streiten,
    Mutiert zu einem servilen, gift’gen Gnom
    Und singt lammfromm vor dem schlimmen alten Mann in Rom
    Seine Lieder, fürwahr: Es ändern sich die Zeiten!
    Einst junge Wilde sind gefügig, fromm und zahm,
    Gekauft, narkotisiert und flügellahm,
    Tauschen Samtpfötchen für die einst so scharfen Klauen.
    Und eitle Greise präsentier’n sich keck
    Mit immer viel zu jungen Frauen auf dem Oberdeck,
    Die ihre schlaffen Glieder wärmen und ihnen das Essen vorkauen.

    Der Steuermann lügt, der Kapitän ist betrunken
    Und der Maschinist in dumpfe Lethargie versunken,
    Die Mannschaft lauter meineidige Halunken,
    Der Funker zu feig‘ um SOS zu funken.
    Klabautermann führt das Narrenschiff
    Volle Fahrt voraus und Kurs auf’s Riff.

    Sie rüsten gegen den Feind, doch der Feind ist längst hier.
    Er hat die Hand an deiner Gurgel, er steht hinter dir.
    Im Schutz der Paragraphen mischt er die gezinkten Karten.
    Jeder kann es sehen, aber alle sehen weg,
    Und der Dunkelmann kommt aus seinem Versteck
    Und dealt unter aller Augen vor dem Kindergarten.
    Der Ausguck ruft vom höchsten Mast: Endzeit in Sicht!
    Doch sie sind wie versteinert und sie hören ihn nicht.
    Sie zieh’n wie Lemminge in willenlosen Horden.
    Es ist, als hätten alle den Verstand verlor’n,
    Sich zum Niedergang und zum Verfall verschwor’n,
    Und ein Irrlicht ist ihr Leuchtfeuer geworden.

    Der Steuermann lügt, der Kapitän ist betrunken
    Und der Maschinist in dumpfe Lethargie versunken,
    Die Mannschaft lauter meineidige Halunken,
    Der Funker zu feig‘ um SOS zu funken.
    Klabautermann führt das Narrenschiff
    Volle Fahrt voraus und Kurs auf’s Riff.

  93. #101 ArmesDeutschland (12. Okt 2015 16:42)
    Das Schiff ist schon lange untergegangen. Das fing mit den Türken an die zu uns gekommen sind. Die haben uns nie für ernst genommen außer die erste Genaration. Die Zulassung ihrer Religion und den Bau der Moscheen war ein totaler Fehler. Wenn es heute, und es wird kommen, zu einem Bürgerkrieg kommt, wird dieser sehr brutal werden. 50 Jahre Wiederaufbau werden zum Teufel gehen. Danke Dumm Merkel !

    Das glaube ich nicht, dass wir bei einem Bürgerkrieg den Kürzeren ziehen würden. Es gibt zahlreiche Beispiele, dass die angestammte Bevölkerung letztlich die Invasoren vertrieben hat. Das gesamte Kolonialsystem weltweit ist auf diese Art zugrunde gegangen. Ich denke vielmehr, die Invasoren hätten überhaupt keine Chance. Wenn ich zurückblicke, sehe ich zwei Weltkriege mit unermesslichen Schäden für Deutschland. Und wie steht Deutschland heute da?
    Was die Deutschen in den letzten 120 Jahren geleistet haben ist beispiellos. Beispiellos in der Zerstörung und beispiellos im Aufbau. Wir haben die Mauer gebaut und wir haben sie zerstört. Wir sind nicht wehrlos. Wir können das! Wir können bestehende Strukturen zerschlagen und wir können aufbauen. Und noch viel mehr.Wir haben das Know-How, die Organisation, die Waffenschmieden, die wütenden und begeisterungsfähigen Menschen. Noch fehlt die einende Kraft. Doch die wird kommen, wenn unsere Regierenden so weiter machen.
    Ich denke, noch haben wir keine revolutionäre Situation. Noch könnte das alles in friedlichen Bahnen geregelt werden.
    Aber sollte es zur Zuspitzung kommen, dann haben die Invasoren keine Chance. Niemals. Nicht gegen uns.

  94. #127 Andreas Werner (12. Okt 2015 20:08)

    Danke! Das waren gute Worte die mich zurück auf die deutsche Geschichte und die Kraft dieses Volkes blicken lassen.
    ,,Noch ist Deutschland nicht verloren!“ Bei den rechtsseitigen Nachbarn gemopst.
    😉

  95. Sowas (verachtetes) wie „Treue,Vaterlandsstolz
    und Heimatverbundenes ist hat 1000 Mal meh wert,
    wie ein Teppich.
    Denn da wo der Teppich liegt,fühlen die sich zuhause.
    Also einfach am Freitag zurückschlagen,
    wenn die eh am Boden liegen!

  96. Und selbst wenn das Schiff schon zu 90% kielober unter Wasser treibt, sitzen ganz oben noch ein paar Vollpfosten, die rufen: „wir schaffen das, Mutter Scharia, auch wenn’s jetzt zu bunt wird“!

  97. Der Vergleich ist genial. Beim Schiff entscheidet die metallische Außenhülle über die Zukunft des Schiffes.

    Es sind nur ein paar Millimeter Blech, welche die immensen Werte, die im Schiff lagern, vor dem Wasser schützen und das wertvolle Personal, welches das Schiff beherbergt, am Leben erhält. Solange diese Hülle dicht ist, schwimmt das Schiff!

    Sobald die Hülle verletzt ist, dringt Wasser ein. Dringt mehr Wasser ein als die Lenzpumpen abzupumpen imstande sind, geht es unweigerlich unter.

    Früher hatten wir eine intakte Schiffshülle (einen Zaun mit Stacheldraht als Grenze und Grenzkontrollen). Die Regierung behauptete nun, wir würden mit geschlossener Schiffshülle (intakte, geschlossene Rundum-Grenze) ersticken und schuf so extra große Löcher in der Schiffswand (Entfernung der intakten Grenze). Die gesamte Lenzmannschaft wurde entlassen und für soziale Zwecke eingesetzt, in der Vorsehung, dass schon bald neue soziale Aufgaben auf uns zukommen würden.

    Und so war es auch. Keine Bewachung an den Grenzen (keine Überprüfung der Dichtheit des Schiffsrumpfes mehr, entlassene Lenzmannschaft, Ausbau aller Lenzpumpen).

    Was folgte, erleben wir gerade. Jedes Dorf wird mit hunderten Invasoren geflutet.

    Hilfe, wir saufen ab! Die Regierung interpretiert das Eindringen von Invasoren (Wasser ins Schiff) als Beglückungserlebnis und als Zugewinn, als Bereicherung! Wir werden wahnsinnig! Mit so einer wahnsinnigen Regierung!

    Die Ladung des Schiffes wird immer „größer“, die Regierung wähnt sich immer reicher, aber es ist ja nur Wasser! Keine Ladung, die Werte aufweist . . . denn es kommen zu uns ja nur Analphabeten, Schlechtgebildete, Berufslose, Verbrecher und Diebe.

    #131 spacedrummer hat auch noch recht.

    Das Schiff geht unter und oben sitzt immer noch der Kapitän, der den Ausbau der Lenzpumpen angeordnet hatte, weil er das Schiff für unsinkbar hielt und bis zum Schluss meinte „Wir schaffen das“.

    Der Vergleich ist gut, er hinkt nur bei der Art der Tötung. Wir werden nicht ertrinken. Sondern entweder mit einer Machete oder einem Messer abgestochen oder von einem Schuss erschossen werden.

  98. Der Vergleich mit dem Wasserrohrbruch geht in eine ähnliche Richtung.

    Wenn das Wasserrohr im Haus defekt ist und Wasser in die Wohnung dringt, dann macht es keinen Sinn, alle Türen zu öffnen, damit sich das Wasser gleichmäßig im Haus verteilt. Die Lösung ist natürlich, sofort das Leck am Wasserrohr zu schließen –> Grenzen dicht.

  99. Wer das eindringende Wasser als gefährliches fremdes Element empfindet, ist ein Fremdenfeind, ein menschenverachtender Nazi. Bestehen doch alle Möntschen selbst zum überwiegenden Teil aus Wasser. Also keine Wasserphobie! Gleich werdet ihr euch wieder fühlen wie der Embryo im Mutterleib 🙂

  100. Die Titanic hatte wenigstens ne gute Bordkapelle. Wir haben Grönemeyer mit Verstopfungsgrunzen.

  101. Interessant, wie solche Geschichten die (mit diesem PI-Artikel 1x vollendete) Runde machen. Der von Peter Schmidt als Referenz FAZ-Leserbriefschreiber hat möglicherweise eine PI-Geschichte weiterverarbeitet:

    Wenn einer in ein Boot Löcher mit einer Axt schlägt, nutzt es nichts das Wasser als Eindringling zu bezeichnen und dieses zu bekämpfen – man muss den Saboteur unschädlich machen.

    Kapiert?

    Merkel, Gauck, de Maiziere – CDUCSUSPDFDPGRÜNLINKS MÜSSEN WEG!

    Die werden niemals aufhören Löcher in das Boot zu schlagen.

    Wieso denn bekämpfen? Man würde uns bestimmt ständig vorbeten wie lebenswichtig Wasser ist, wichtigste Grundvoraussetzung überhaupt für das Leben auf der Erde. „Wir brauchen viel mehr Löcher im Boot.“

    Toller Vergleich, der sich noch ausbauen lässt.

    aus
    http://www.pi-news.net/2015/08/was-sicher-gegen-die-invasion-huelfe/
    #85 Joerg33 (17. Aug 2015 16:27)
    #94 Koranthenkicker (17. Aug 2015 16:50)
    #120 Miss (17. Aug 2015 18:20)

    Schön, wenn die hier gesammelten Ideen helfen, auch außerhalb von PI zu veranschaulichen, was für ein Irrsinn gerade abläuft!

  102. Der Frachter Deutschland – Spielball der Wellen?

    Der amerikanische Präsidentschaftskandidat Donald Trump nennt Merkels Politik der offenen Tore „verrückt“. Damit hat er wohl Recht. Dass es in Deutschland Aufstände geben könnte – da bin ich allerdings skeptisch.

    Trump unterschätzt die Fügsamkeit der Deutschen (Sachsen mal ausgenommen), er unterschätzt den kalkulierenden Egoismus im Land, dazu die jahrzehntelange ideologische Verblendung und er unterschätzt die Macht des vollen Bauches.
    Warum aufbegehren, wenn der eigene Bauch noch voll ist? Da sage ich doch lieber das, was sie hören wollen oder ich halte einfach die Klappe, habe keinen Ärger und stehe vielleicht noch als guter Mensch da.
    Es scheint ausserdem opportun, es sich nicht mit eventuellen künftigen Mehrheiten, den Moslems, zu verscherzen.

    Merkel hat schon jetzt Fakten geschaffen, die Deutschland, welche die viel zu wenigen jungen Deutschen einmal werden ausbaden müssen.
    Sie schwenkt zwar schon leicht auf die Linie ihrer Gegner ein, was erkennen lässt, dass sie Angst vor Machtverlußt bekommt, es ist aber längst zu spät und es ist nicht konsequent genug.
    Was Merkel nicht geändert hat, ist ihre Überheblichkeit und ihre völlige innere Ruhe im selbst angerichteten Desaster.
    Diese Person, in dieser Führungsposition, halte ich für gefährlich für Deutschland und für den sozialen Frieden in Europa.
    Der Friedensnobelpreis, für den Merkel bereits nominiert war, hätte ihr sicher in die Hände gespielt, auch wenn die Deutschen den vollen Preis, mit Zinseszinsen, für Merkels Friedenspreis hätten bezahlen müssen.
    Ich zweifle aber trotzdem daran, dass wir Merkel noch vor 2017 los werden. Sie wird immer nur so weit einschwenken, dass ihre Macht gerade noch gesichert ist.
    Wenn Merkel irgendetwas gut kann – dann ist es Machterhalt.
    Der politische Gegenwind ist zu schwach, zu zaghaft. Das Schlimmste: Er ist in den entscheidenden Momenten völlig ausgeblieben.
    Auch die längst legitim gewordene Meuterei innerhalb der Union blieb aus. Was wäre auch die Alternative? Merkel hat sich mit AbnickerInnen umgeben, die eine mögliche Nachfolge antreten werden. Markante konservative Köpfe innerhalb der CDU sind unter Merkel systematisch geschasst worden.
    Die Alternative wäre ein Weitermerkeln, ohne die Raute.

    Merkel sitzt inzwischen wieder auf ihrem Felsenturm im Meer und lässt Andere auf dem Frachter Deutschland mit den Folgen ihrer Fehlentscheidung kämpfen.
    Der Frachter liegt gefährlich quer zu den hohen Wellen. Es ist ein gut gebauter, ein stabiler Frachter, er schwimmt – aber die Wellen treiben ihn vor sich her und bestimmen seinen Kurs.

    Durch Kapitänin Merkel ist der Frachter Deutschland Spielball der Wellen geworden.

    Die Flüchtlingswellen treiben ihn vor sich her, die Wellen bestimmen den Kurs, das Wasser schlägt hinein und die Kapitänin denkt gerade seelenruhig darüber nach, die Pumpen anwerfen zu lassen die längst auf Hochtouren laufen müssten.
    Was jedoch dringend nötig wäre, ist eine Kurskorrektur! Hart 90 Grad Steuerbord, dann das Ruder halten und volle Kraft voraus, in die Wellen! Erst wenn das Schiff wieder stabil ist, wenn die Pumpen laufen, erst dann kann wieder daran gedacht werden, neue, wirklich Verfolgte aufzunehmen.
    „Frauen (Familien) und Kinder zuerst!“ Das klingt zwar altmodisch, sollte aber nicht nur in Seenot Priorität haben, sondern sollte auch vernünftige Maxime heutiger Flüchtlingspolitik werden.
    Es kommen aber fast nur Männer, die eigentlich selbst schwimmen könnten und die, teils hoch aggressiv, die begrenzten Plätze für Frauen, Bedürftige und Kinder für sich beanspruchen.

    „Wir schaffen das!“

    Was tut die Mannschaft auf dem Frachter Deutschland? Sie sammeln das eindringende Wasser ungefiltert in Fässern, suchen panisch überall nach Behältern dafür, sie kippen sogar hier und da das eigene Trinkwasser aus um Platz für Wellenwasser zu schaffen.
    Unter den Flüchtlingen sind Bedürftige, denen geholfen werden muß. Besonders den Kindern, besonders religiös Verfolgten wie den orientalischen Christen. Für sie müssen wir Platz und Raum schaffen, Ressourcen freisetzen. Die Akzeptanz solcher Leute in der Bevölkerung wird nicht dadurch erhöht, dass wir jeden aggressiven, meist islamischen Wirtschaftsmigranten mit ihnen zusammen in den Pott „Flüchtling“ klatschen, in dem schon jetzt auch solche Leute hocken, vor denen sie fliehen mussten. ISIS sitzt längst mit im Boot.

    DAS wollen wir gar nicht schaffen, Frau Merkel – und wenn nicht bald die Ratio Einzug hält, dann schafft ihr uns!

    Was ist mit der Mannschaft? Die Mannschaft murrt zwar leicht, ist oft der Erschöpfung nah, scheint aber weiterhin auf gefährlichem Kurs zu funktionieren, treu zur Kapitänin zu stehen.

    Es gibt jedoch Widerstand. Die stetigen PEGIDA-Wellen kommen von unten, kommen aus dem Volk, haben schon Wirkung gezeigt – und zeigen weiterhin Wirkung.
    Sie wollen den Frachter Deutschland wieder auf vernünftigen Kurs bringen, Recht und Ordnung wieder herstellen.
    Es gibt eine andere „öffentliche Meinung“, die nicht vom Staatsfunk und seinen „Experten“, nicht von den immer gleichen, wenigen Gesichern der Massenmedien „repräsentiert“ wird.
    Da wird eine wirkliche öffentliche Meinung zunehmend sichtbar, die man in den Kommentarspalten der großen Medien findet, in den sozialen Netzwerken im Internet und, hinter vorgehaltener Hand, auf der Straße.
    Stetige Wellen nagen selbst an Stein und schaffen irgendwann auch die bulligsten Festungen der Ignoranz.
    Das wird Merkel auch auf ihrem Felsenturm bemerkt haben.
    Doch haben wir so lange Zeit?

    Merkel hat Fakten geschaffen, völlig ohne zu diskutieren, ohne den Souverän dieses Staates zu fragen.
    Das Staatsvolk wird nicht gefragt, die Grenzen des Staatsgebietes werden praktisch aufgegeben und die Staatsgewalt scheint schlicht überfordert, reagiert nur, statt zu agieren.
    Der Frachter Deutschland läuft auf gefährlichem Kurs, weil die unfähige Kapitänin auf herankommende Riesenwellen falsch reagiert hat und viel zu zu lange, aus welchen Gründen auch immer, den gefährlichen Kurs nicht korrigiert hat.
    Die Wellen bestimmen längst den Kurs, nicht die Kapitänin!
    Frau Merkel gibt sich dennoch ruhig und zuversichtlich. Das liegt jedoch, meiner Ansicht nach, nicht daran, dass sie irgendetwas im Griff hat.
    Es liegt wohl daran, dass sie selbst auf ihrem Felsenturm im Meer residiert und nur zusieht, wie die Mannschaft auf ihrem Frachter mit den Wellen kämpft! „Wir schaffen das!“ Wir?
    Die Wellen kann man als schicksalhaft hinstellen, obwohl auch das angezweifelt werden kann, der Umgang damit gehört jedoch in die Hände eines fähigen, verantwortungsvollen Kapitäns. Wir brauchen jetzt konsequent zupackende Hände am Ruder, keine weiteren Durchhalteparolen von „Mutti“ auf einem Spielball der Wellen!

    Es wird jemand den Kurs ändern, sehr bald ändern müssen!
    Bis dahin wird aber schon gewaltiger, nachhaltiger Schaden angerichtet sein, auf sehr lange Zeit. Dagegen erscheint sogar Merkels kostenreiche „Eurorettung“ in Griechenland blass.

    Wenn Bundeskanzlerin Angela Merkel irgendwann endlich die Brücke verlässt oder verlassen muß, dann wird sie das vermutlich mit dem Gestus des „guten, edlen Menschen“ tun, den die gemeinen Leute nicht mehr haben wollten, sie wird nicht als Kapitänin gehen, die in schwerer See, im entscheidenden Moment, total versagt hat.

Comments are closed.