imageGesprächskonstellation: einer gegen vier. In Günther Jauchs Gesprächsrunde zur Frage, ob der Haß gesellschaftsfähig geworden sei, steht der Thüringer AfD-Chef Björn Höcke als Verteidiger Deutschlands gegen den Bundesjustizminister Heiko Maas, NDR-Moderatorin Anja Reschke, den Innenminister des Saarlands Klaus Bouillon sowie den wie stets keineswegs neutralen Moderator Günther Jauch.

Ich weiß nicht, ob es hier viele Leser gibt, die gerne Höckes Platz eingenommen hätten, der Druck in einer solchen Gesprächskonstellation ist riesig, und ich habe mal mitgezählt: Es gab 13 Unterstellungen und Verleumdungen, die Höcke zunächst richtigstellen mußte, bevor er ein eigenes Wort zum Thema sagen konnte.

Insgesamt: Es war richtig, daß Höcke zu Jauch ging – er hat wichtige Begriffe platzieren können und gleich zu Anfang bei seiner ersten Wortmeldung ein starkes Zeichen gesetzt: Er hat die Nationalfahne aus dem Jackett gezogen, sich zu Deutschland und seiner Identität bekannt und die Fahne danach (wie zum Zeichen eines Frontverlaufs) an seinen Sessel gehängt. Diese Szene ist hier zu sehen:

Höckes wichtige Botschaften:

• Kritik der Gesprächskonstellation selbst: Höcke stellte mehrfach das Ungleichgewicht in der Zusammensetzung der Runde heraus, sein bester Spruch: Er forderte als Ausgleich 50% Redeanteil.

• Benennung der Asylkatastrophe als das, was sie ist: ein riesiges Gesellschaftsexperiment mit gewissem und ungewissem Ausgang. Ungewiß ist, ob es im Chaos endet und vollständig scheitern wird, gewiß ist, daß unser Land hinterher ein anderes Land und deutlich weniger deutsch sein wird.

• Bekenntnis zu den Massendemonstrationen in Erfurt und bei Pegida in Dresden: Dort sei der Durchschnitt des Bürgertums unterwegs, und Höcke hätte an dieser Stelle Maas härter angehen können, der sich augenscheinlich ein anderes Volk wünscht und die Demonstranten weiterhin als Schande für Deutschland hält.

• Energischer Widerspruch gegen Bouillons wiederholte Formel „Wir schaffen das!“: Höcke stellte die Frage nach der Obergrenze und betonte, daß dies nicht zu schaffen sei.

Alles in allem: gut gekämpft gegen diese Übermacht, deren moralisches Gesicht Anja Reschke war, während Klaus Bouillon den tapferen CDU-Sepp gab, Heiko Maas mit seiner arrogant-lässigen Art jenen Typ verkörperte, der ständig anrührt, ohne auszulöffeln – dies alles nicht-moderiert von der Betroffenheitsvisage der Nation, von Günther Jauch.

(Im Original erschienen auf sezession.de)

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

204 KOMMENTARE

  1. Gesellschaftsexperimente hatten wir bereits mehrfach in diesem Land, mit bekanntem Ausgang. Die Demokratie sollte eigentlich eine Wiederholung verhindern, aber sie versagt hier gerade vor unseren Augen völlig. Also mit Volldampf ins eskalierende Chaos, und dann schon wieder neu angefangen. Man könnte fast meinen, das sei der Zweck der Übung, wenn man sich betrachtet wem es nützt.

  2. Das ist für rotgrüne Schlechtmenschen der absolute Beweis:

    Björn Höcke ist ein Nazi! Nur Nazis zeigen die deutsche Fahne!

    🙂 🙂 🙂

  3. Sehr guter Auftritt von Höcke. So gut, dass sogar die Bildzeitung sich berufen fühlt dagegen zu agieren.

    http://www.bild.de/politik/inland/guenther-jauch/afd-politiker-macht-jauch-talk-zur-populismus-show-43062894.bild.html

    Jeder sollte sich überlegen, ob er diese Zeitung noch kauft. Ich vermute, dass die Mehrheit der Bildleser deren Berichterstattung über die Flüchtlingskrise nicht teilt.

    Wie wirksam ein Boykott ist, hat gerade das Beispiel dm gezeigt. Türken haben aufgerufen nicht mehr bei dm einzukaufen, da das Unternehmen für eine kurdische Organisation spenden wollte. dm ist eingeknickt und hat diese Aktion wieder abgeblasen.

    Angenommen es gäbe einen Boykottaufruf gegen Bild und 20% der Leser würden morgen nicht mehr diese Zeitung kaufen.

  4. Diese Sendung ist der Beleg dafür, dass die Altlastenpolitik mit dem Rücken an der Wand steht.

    Bin gespannt, ob Maas bei seiner Verhandlung immer noch so die große Klappe hat.

  5. #1 Religion_ist_ein_Gendefekt (19. Okt 2015 10:21)

    Man könnte fast meinen, das sei der Zweck der Übung, wenn man sich betrachtet wem es nützt.

    *********************************************

    Den Verdacht hege ich schon seit einiger Zeit.

    Wie wäre es mit: „Die manipulierten Manipulierer“ ?

  6. Die Deutschland Flagge hätte nicht sein müssen. Sie bietet unnötige Angriffsfläche (wie man jetzt in allen Medien auch nachlesen kann) und hat zur Sache nichts beigetragen. Sinnvoller als diese Provokation wäre eine sachliche Diskussion gewesen. So ist es ein leichtes für die Medien Höcke als „völkischen Spinner“ hinzustellen.

    Der Rest des Auftritts war aber sehr gut. Höcke tut etwas in Zeiten, in denen Petry und Meuthen mit sich selbst beschäftigt sind.

  7. #8 D Mark (19. Okt 2015 10:27)

    Die Empörung der BILD über schwarzrotgold ist wirklich absurd und lächerlich. Gefühlt 1000 mal hat gerade die BILD mit schwarzrotgold aufgemacht.

  8. Thema der ARD-Propagandasendung:

    „Pöbeln, hetzen, drohen – wird der Hass gesellschaftsfähig?“

    Man konnte gut erkennen dass die korrupten Politiker der Blockparteien nur so von Hass sprühten und nichts anderes konnten als pöbeln, hetzen und drohen.

    🙂 🙂 🙂

  9. Der aggressive Deutschland – Hass aller Salonlinken und Grüngeister schäumt über. Björn Höcke hat mir leid getan gestern Abend.

    Die vereinigte Allianz zur Zerstörung Deutschlands, wie wir es bisher kannten, tritt übermächtig auf und einer alleine kann ihnen nicht soviele T…e verpassen wie sie verdient hätten.

    Keine Diskussionskultur, kein Anstand, kein Gefühl für die Probleme draußen, ich habe 4 Wessi-Honeckers gesehen, die die ganze Welt lieben und den letzten Deutschen verachten.

  10. Ich bekam folgende Mail von, NEWS de

    „Widerlich!“ AfDler provoziert mit Deutschland-Fahne
    Bei der Talk-Show „Günther Jauch“ kam es am Sonntagabend zu einem Eklat. Der Grund war ein Stück Stoff. AfDler Björn Höcke brachte eine Deutschland-Fahne mit ins Studio – und damit Jauch und Co. gehörig aus der Fassung. mehr

    Hat man da noch Worte.

    Sie ekeln sich vor der Deutschlandfahne, aber alle möglichen Gelder dieses Landes streichen sie ein.

  11. Ich war im Supermarkt einkaufen als eine Horde von ca. 15 Asyl-Paviane den Einkaufsmarkt betrat.

    Die neuen Super-Plus-Deutschen haben dann ganz traumatisierend Packungen von Lebensmittel, Süßigkeiten, usw. hastig in große Tüten eingesteckt und sind dann durch gemeinsam im Rudel aus Eingangbereich raus gerannt.

    Ich habe wirklich gelacht, so komisch war das. Da ging es zu wie im Dschungel. Ich denke wenn auf dem Parkplatz Bäume gewesen wären, dann wären die traumatisierten Affenmenschen da jetzt rauf um ihre Beute zu verspeisen.

    Die Polizei kam auch. Aber erst eine Viertelstunde später. Da waren die Affenmenschen schon über alle Berge. Die Verkäuferin erzählte dann, dass das öfters vorkommt.

    Extrem lustig diese Art der Steinzeit-Zuwanderung.

  12. In so einer abgekarteten Sendung cool und sachlich zu bleiben, hat Herr Höcke seinen Kontrahenten ganz klar gezeigt wie das geht und hat sich meinen vollen Respekt verdient. Armselig, wie Jauch immer wieder versucht hat zu provozieren. Die grösste Unverschämtheit für mich war, Herrn Höcke eine Frage zu stellen und ihn dann nicht antworten zu lassen. Genau so armselig war das Publikum. Ich denke mal, dass dies nur Hand verlesene Vollidioten sind, die man da rein lässt. Über die anderen Teilnehmer möchte ich gar nicht sprechen. Sie haben es nicht verdient das man sie erwähnt. Wirklich nur Abschaum in meinen Augen. Fazit: Herr Höcke, halten sie weiter ihren Kurs. Wir, dass Volk stehen hinter Ihnen. Und zu Jauch, bleiben Sie bei ihren Sendungen wie einer wird Millionär. Denn dort haben Sie immer eine Antwort die stimmt. Hier haben Sie versagt.

  13. Herr Höcke, ich habe großen Respekt vor Ihrem Auftritt. 4 gegen 1 – und Sie haben sich nicht einschüchtern lassen. Einfach klasse – so einen Volksvertreter wünsche ich mir. Vielen Dank, dass Sie die Meinung des Volks vertreten haben.

  14. #8 D Mark

    „Für die Bildzeitung ist also die Deutschlandfahne eine Provokation.“

    Selbstverständlich. Für JEDEN Jungführer („young leader“) der Atlantikbrücke ist unser Deutschland eine Provokation. Ziel der NWO ist schließlich die Schleifung jeglicher nationaler Souveränität und partikulärer Volkszugehörigkeit, egal, ob die da nun GöringMinusEckart, Claudia Roth, Kai Diekmann oder Mathias Döpfner (Axel Springer SE) in den Dienst unserer Besatzer stellt.

    „Seit Juli 2006 ist Döpfner Mitglied im Aufsichtsrat des US-Medienkonzerns Time Warner, seit Mai 2014 im Board of Directors von Warner Music und seit April 2015 Non-executive Director der Vodafone Group Public Limited Company.

    Döpfner war auch Mitglied im Aufsichtsrat von RHJI.[27] Im Juli 2009 stellten einige Medien einen Sachzusammenhang zwischen dem Engagement Döpfners für den um Opel ringenden Finanzinvestor und der positiven diesbezüglich Berichterstattung in einigen Medien der Springergruppe her.[28] Die persönlichen Verknüpfungen Döpfners wurden in den Berichten der Medien der Springergruppe zu RHJI nicht thematisiert.[27] Seit 2013 ist Döpfner Mitglied des International Advisory Council der RCS MediaGroup.[29]

    Zu seinen Mandaten in Non-Profit-Organisationen zählen Mitgliedschaften in den Aufsichtsgremien des European Publishers Council (EPC), der American Academy in Berlin[30], dem American Jewish Committee und Mitglied im Global Board of Advisors des US-amerikanischen Think Tanks Council on Foreign Relations.[31]

    Döpfner ist Mitglied des Vereins Atlantik-Brücke, dessen „Young Leader“-Programm er abgeschlossen hat.[32]

    Döpfner war Kuratoriumsmitglied des Berliner Aspen-Instituts. [33]

    Weiterhin ist Döpfner ein Teilnehmer der Bilderberg-Konferenz 2015 in Österreich.“

    https://de.wikipedia.org/wiki/Mathias_D%C3%B6pfner

  15. Wenn ich diesen Spruch schon höre – Wir schaffen das -. Ohne die Eckpunkte zu wissen schaffen wir es nicht. Die werden gebraucht um Maßnahmen einzuleiten um zu regieren und agieren. Eine Aufgabe zu lösen ohne die Komponenten zu wissen ist faktisch unmöglich zu lösen. Das sollten die Dummköpfe, auch teilweise studiert, eigentlich wissen. Höcke hat sich super gehalten bei dieser Übermacht von geistigen Mühl der ihm entgegen geschleudert wurde. Nazi hin, Nazi her, darüber sollten wir stehen. Ich lache nur noch darüber. Na, und ! Wenn’s Spaß macht !
    Nazi, Pack was weis ich noch, wenn das alle Argumente sind, na dann Armes Deutschland.
    Merkel verkauft gerade unsere deutsche Seele, das ist viel, viel schlimmer. Die Alte muss weg !

  16. Die ts.de, Maas, The Mysery alle haben Schnappatmung…
    „Höcke provoziert bei Jauch, indem er kurz nach Beginn der Sendung eine Mini-Deutschlandfahne aus seiner Sakkotasche „pult“: „Unsere Nationalfahne – und die werde ich jetzt auf meine Lehne hängen, um zu zeigen, dass die AfD die Stimme des Volkes spricht gegen eine verrückt gewordene Allparteienpolitik.“ Jauch ist erst sprachlos, dann findet Bundesjustizminister Heiko Maas ein klares Wort: Das sei „widerlich.“ Im Studio brandet Applaus auf.“
    http://www.tagesschau.de/inland/demaiziere-bab-103.html
    Und am Ende des Beitrags das Übliche…
    „Schließung der Kommentarfunktion

    Liebe User,

    wegen der hohen Anzahl der Kommentare ist unsere Moderation derzeit überlastet. Deshalb kann diese Meldung nicht kommentiert werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.

    Mit freundlichen Grüßen
    Die Moderation“

  17. #12 Thorin S (19. Okt 2015 10:29)
    Auch ohne die Flagge hätte man Höcke als „Spinner“ dargestellt. Der Medienrummel MIT Flagge ist jedenfalls gigantisch und für den eher unbekannten Höcke ein echter Gewinn.
    Petry („junge Frau“) und Gauland („ex-FAZ und CDU-Senior“) haben ihren Bekanntheitsgrad, darum kann Höcke mit sowas punkten.
    Wo fast 100 Prozent von autochthonen und allochthonen Mitbürgern mittlerweile bei EM und WM alles schwarzrotgold beflaggen, was nicht weglaufen kann, kann Höckes Flaggenaktion nur gut ankommen.

  18. Pforzheim/Enzkreis

    Frauke Petry kommt am Samstag, den 24.10. nach Pforzheim (17 Uhr, Schwarzwaldhalle)

    Wer Zeit hat und in der Gegend wohnt kommt und hört euch an was Frau Petry zu sagen hat.

  19. #12 Thorin S

    „So ist es ein leichtes für die Medien Höcke als „völkischen Spinner“ hinzustellen.“

    Das Grundgesetz der BUNTEN Republik wurde auch von völkischen Spinnern abgefaßt:

    „Alle Staatsgewalt geht vom VOLKE aus.“ – „… zum Wohle des DEUTSCHEN Volkes.“

  20. Heiko Maas mit seiner arrogant-lässigen Art
    Klar, diese Beschreibung stimmt und Höcke hat sich gut geschlagen.
    Ich finde auch das Höcke im AfD Team eine wichtige Rolle spielen sollte.
    Gebildet, einigermaßen wortgewandt u. schlagfertig.

    Aber sein gesamtes Auftreten erinnert den gemeinen TV Deppen zu sehr an NPD.
    Es müssten einfach auch ein paar mehr lockere Typen dabei sein.

  21. Was für ein Irrsinn,
    da habe ich nach länger Zeit mal in einer Zeitung geschaut und bin entsetzt.
    Diese Journalisten Darsteller Leben nur noch in einer virtuellen Welt!
    Ihr ganzes Weltbild ist aus einer Matrix die machen nichts anderes als den Ganzen lieben langen Tag in ihr Handy Starren das ist ihre Welt und hat nichts mehr mit der Realität zutun
    DerLetzte Kontakt mit Realen Menschen liegt bei denen im Kindergarten
    ich habe Angst vor solchen Meinung Terroristen und ihrer Matrix!
    Ihr Glaubt mir nicht? Dann Schaut euch die immer gleichen Artikel an, ohne Substanz…

  22. Besonders abstoßend war wirklich neben der unerträglichen Antifa-Gutmenschen-Querulantin Reschke dieser seltsame CDU-Typ aus dem Saarland.
    Ist das nur mir aufgefallen wie der gequasselt hat? So redet doch kein normaler Mensch.
    Der ist doch vollständig auf Droge gewesen, aber so was von. Das alkoholaufgequollende Gesicht, seine liderliche Gossensprache gegen den AfD-Sympathieträger Höcke kam mir vor als würde ein kleiner geistig minderbemittelter Wicht es mit einer fast gottgleichen Gestalt versuchen rhetorisch aufzunehmen.
    Ein Versuch der hochgradig gescheitert ist.
    Und dann der Widerling Maas, der seinen Hass auf die AfD kaum zurück halten konnte, und Höcke nicht mal in die Augen sehen konnte. Unglaublich. Genauso wie das gebriefte Publikum. Wo kriegen die die Jubelperser eigentlich her?
    Aus dem Parteibüro der Grünen oder linksextremen Antifa-Zecken-Terror-Zentrum?
    Mann, Mann, Höcke hat in dieser Schlangengrube hervorragend brilliert – er ist für mich die Nr. 1 in der Alternative für Deutschland! Super.

  23. Bild Zeitung was dieses Scheiß Blatt schreibt ist doch Müll von vorne bis hinten.
    Unsere Fahne flattert uns voran…..und das wird sie auch weiter machen. Wer gegen die Fahne ist, ist gegen Deutschland. Das hat Höcke gut gemacht indem er Fahne gezeigt hat.
    Hut ab, das er sich das antut. Meine Stimme hat er.

  24. #21 Vielfaltspinsel (19. Okt 2015 10:34)

    #8 D Mark

    „Für die Bildzeitung ist also die Deutschlandfahne eine Provokation.“

    Selbstverständlich. Für JEDEN Jungführer („young leader“) der Atlantikbrücke ist unser Deutschland eine Provokation. Ziel der NWO ist schließlich die Schleifung jeglicher nationaler Souveränität und partikulärer Volkszugehörigkeit, egal, ob die da nun GöringMinusEckart, Claudia Roth, Kai Diekmann oder Mathias Döpfner (Axel Springer SE) in den Dienst unserer Besatzer stellt.

    „Seit Juli 2006 ist Döpfner Mitglied im Aufsichtsrat des US-Medienkonzerns Time Warner, seit Mai 2014 im Board of Directors von Warner Music und seit April 2015 Non-executive Director der Vodafone Group Public Limited Company.

    Döpfner war auch Mitglied im Aufsichtsrat von RHJI.[27] Im Juli 2009 stellten einige Medien einen Sachzusammenhang zwischen dem Engagement Döpfners für den um Opel ringenden Finanzinvestor und der positiven diesbezüglich Berichterstattung in einigen Medien der Springergruppe her.[28] Die persönlichen Verknüpfungen Döpfners wurden in den Berichten der Medien der Springergruppe zu RHJI nicht thematisiert.[27] Seit 2013 ist Döpfner Mitglied des International Advisory Council der RCS MediaGroup.[29]

    Zu seinen Mandaten in Non-Profit-Organisationen zählen Mitgliedschaften in den Aufsichtsgremien des European Publishers Council (EPC), der American Academy in Berlin[30], dem American Jewish Committee und Mitglied im Global Board of Advisors des US-amerikanischen Think Tanks Council on Foreign Relations.[31]

    Döpfner ist Mitglied des Vereins Atlantik-Brücke, dessen „Young Leader“-Programm er abgeschlossen hat.[32]

    Döpfner war Kuratoriumsmitglied des Berliner Aspen-Instituts. [33]

    Weiterhin ist Döpfner ein Teilnehmer der Bilderberg-Konferenz 2015 in Österreich.“

    https://de.wikipedia.org/wiki/Mathias_D%C3%B6pfner

    —————————————-

    Danke für Deinen Hinweis . Die Atlantik-Brücke ist für mich DIE brd-Denkfabrik in Deutschland . Da gab es mal einen hochinteressanten Artikel in der „Berliner Zeitung“ aus dem Jahre 2002 . Der konnte damals noch erscheinen .
    Ich habe hier mal angeboten , den Artikel reinzuhauen . Keiner wollte ihn … . Wer mich ganz liiiieeeb bittet – es kostet mich mindestens ne halbe Stunde Eintippen . 🙂

    NS: Der Hauptsitz der Atlantik-Brücke in Berlin-Mitte ist eine Hausnimmer von A. Merkels Wohnsitz entfernt . In dem Fall kein Zufall , irgendein Journalist schrieb mal , dass die Atlantik-Brücke sehr an an Merkel dran sein will . Nun gut , das haben sie geschafft . Im doppelten Sinn .

  25. #27 Vielfaltspinsel

    Hast ja Recht; mir macht das auch nix aus.
    Wir leben aber 2015 nicht 1965.
    Ein etwas moderneres Auftreten macht in der Aussenwirkung soooviel aus.
    natürlich sollte die Deutschlandfahne mehr im Alltag geflaggt werden.
    Aber es wirkt pathetisch diese mit einer etwas hölzernen Ansage sich in einer TV Runde über die Lehne zu falten.

  26. OT Die Is-Terrosisten müssen unbedingt braune Hosen tragen, damit man es nicht so sieht!
    Die Russen machen das alles im Tiefflug, nicht so wie die Amis.
    Die Terroristen schreien aus Angst immer allahu Kackbar.

    „RUSSIA ATTACKS ISIS IN SYRIA“. Die darin zu hörenden, immerwährenden „Allahu Akbar“-Rufe führen insbesondere den Menschen aus unserem westlichen Kulturkreis deutlich vor Augen, wie krankhaft tief die Religion in den Köpfen dieser Menschen eingebrannt ist.

    https://www.youtube.com/watch?v=23FklwPEk6A

  27. #8 D Mark:

    Die Empörung der BILD über schwarzrotgold ist wirklich absurd und lächerlich. Gefühlt 1000 mal hat gerade die BILD mit schwarzrotgold aufgemacht.

    Naja, aus Sicht von „Bild“ ergibt Schwarz-rot-gold nur einen Sinn, wenn es sinnfrei ist, also beim Massensport Fußball. (immer gern auch in Kombination mit hinreichend prolligen Schlagersängern a la „Campino“ oder der (im Marketing clever aufgestellten) „Helene Fischer“).

  28. In jedem(!) Land auf der Welt ist es völlig normal, die Landesflagge bei jeder Gelegenheit zu zeigen. Außer in Einem (welches meine ich nur? 🙂 ). Da stellt sich die Frage, wer eine völlig bescheuerte Sicht auf das eigene Land hat: Das eine Land, dass die Flagge verachtet, oder die anderen Länder dieser Welt, die dabei Stolz zeigen.

  29. Aufgrund eines Generalangriff von HC. Strache wegen der Asylpolitk der österreichischer Regierung hat der Österreicher Außerminister folgendes erklärt: Wenn Merkel und Steinmeier nicht Völkerrechtlich verbindlich zugesichert hätte die Flüchtlinge von Österreich kommen Asyl in Deutschland zu gewähren, hätten wie schon längst die Grenze von Ungarn und Slowenien geschlossen gehabt.

  30. Letztlich erzählte mir eine Bekannte, die mit ihrem Fahrrad ein Open Air Fest der Wahrendorffschen Anstalten bei Hannover besucht hatte, daß bei ihrer Rückkehr die von ihr am Lenker befestigte DEUTSCHLANDKETTE zerrissen am Boden lag.
    Besucher, die sich in der Nähe des von ihr an einen Baum gelehnten Fahrrades niedergelassen hatten, berichteten ihr, daß es „Flüchtlinge“ gewesen seien, die sich am Rad zu schaffen gemacht hatten. Sie, die Deutschen, hätten sich jedoch nicht getraut, den kräftigen jungen Männern Einhalt zu gebieten.

    Auf dem Gelände ist auch eine Unterkunft eingerichtet.

    Nun frage ich mich: Wie kommen diese Afrikaner dazu, gezielt auf dieses Fahrrad zuzugehen und die Deutschlandkette abzureißen?

  31. Fast schon politisch inkorrekter FAZ-Artikel, da in jeder Zeile realistisch:

    Asylpolitik
    Flüchtlingsansturm bringt Städte und Kommunen ans Limit

    Der endlose Strom von Flüchtlingen trifft die Gemeinden hart. Ihnen fehlen Geld und Mitarbeiter. Die Bauindustrie hält andere Wirtschaftsverbände für blauäugig. Sie sieht in der Migration nicht nur Chancen.
    19.10.2015, von Manfred Schäfers und Maximilian Weingartner, Berlin
    (…)
    Die Bauindustrie befürchtet, dass die Ausgaben zur Bewältigung der Flüchtlingskrise auf Kosten anderer Aufgaben gehen. Beruhigende Aussagen, dass Flüchtlinge ein kleines Konjunkturprogramm seien, stuft er als „blauäugig“ ein. „Mit Irritation habe ich in den vergangenen Tagen die Ausführungen verschiedener Repräsentanten der deutschen Wirtschaft zu den Auswirkungen der hohen Flüchtlingszahlen zur Kenntnis genommen“, schreibt Hauptgeschäftsführer Michael Knipper seinem Kollegen Markus Kerber vom Bundesverband der Deutschen Industrie. Staatliche Ausgaben für die Flüchtlinge wirkten, für sich genommen tatsächlich wie ein „kleines Konjunkturprogramm“. „Es sollte uns allen allerdings klar sein, dass es sich hierbei um ein rein kurzfristiges wirkendes ,Strohfeuer‘ handelt.“ Der BDI und der Deutsche Industrie- und Handelskammertag (DIHK) wiesen den Vorwurf, „blauäugig“ zu sein, am Wochenende zurück. Sie hätten auch Risiken benannt.

    Knipper weist darauf hin, dass eine andere Verwendung der Mittel denkbar ist: Erhöhte staatliche Ausgaben in Bildung und Infrastruktur hätten etwa den gleichen konjunkturellen Impuls zur Folge, würden aber langfristig die Produktivität am Standort Deutschland steigern und somit dauerhafte Wachstumsimpulse generieren. „Ich halte es für falsch, dass bisher auch die Spitzenverbände der deutschen Wirtschaft zu wenig auf die mit der unkontrollierten hohen Zuwanderung verbundenen Risiken hinweisen und zu einseitig nur die Chancen darstellen“, kritisiert der Vertreter der Bauindustrie. „Ich vermag deshalb die in großen Teilen der deutschen Industrie und der deutschen Wirtschaftsverbände zu undifferenziert herrschende Euphorie über den Zustrom von Flüchtlingen nicht nachzuvollziehen.“
    http://www.faz.net/aktuell/politik/fluechtlingskrise/asylpolitik-fluechtlingsansturm-bringt-staedte-und-kommunen-ans-limit-13863245.html

  32. Insgesamt ein guter Auftritt von Björn Höcke. Man merkt.Merkel, Maas, de Misere und wie sie alle heißen, geht der @rsch auf Grundeis. Anders kann man ihre Aufforderung nicht zu PEGIDA zu gehen, nicht bewerten. Das Volk könnte dort „zuviel“ Wahrheit erfahren und sie folglich vom „Thron“ jagen.

  33. Merkel-Dämmerung in der Jauchengrube:
    Wer solche Freunde wie Unter-Maas, Sturmgeschütz-Reschke und Wurst-Bullion hat, braucht keine Feinde mehr.

  34. Ja, die Fahne. Dumm Merkel legt ja auch keinen Wert mehr auf die Fahne. Beim Besuch in der Türkei steht hinter ihr die türkische Fahne. Die lässt sich vorführen, soweit die Alte schon gesunken. Gut das uns Höcke gezeigt hat, das die Deutsche Fahne noch ihren Stellenwert hat und behalten wird. Das passte ja gut zusammen.

  35. #42 grassort (19. Okt 2015 10:53)

    Die Behauptung de Maizieres, die Organisatoren vn PEGIDA seien „harte Rechtsextremisten“, ist eine geniale Steilvorlage für Dresden heute abend. Da werden noch mal ein paar „Normalos“ mehr kommen, um es de Maiziere zu zeigen.

  36. #29 Flotte Lieselotte:

    Heiko Maas mit seiner arrogant-lässigen Art
    Klar, diese Beschreibung stimmt und Höcke hat sich gut geschlagen.
    Ich finde auch das Höcke im AfD Team eine wichtige Rolle spielen sollte.
    Gebildet, einigermaßen wortgewandt u. schlagfertig.

    Aber sein gesamtes Auftreten erinnert den gemeinen TV Deppen zu sehr an NPD.
    Es müssten einfach auch ein paar mehr lockere Typen dabei sein.

    Na, überleg mal, wie locker DU in solch einer angespannten, feindseligen Konstellation gewesen wärest!
    Ich wusste bislang nichts über Herrn Höcke, aber meinerseits: hohe Achtung, wie er sich allein unter Feinden durchgeschlagen hat!

    Bezüglich des Herrn Maas haben wir einen komplett gegensätzlichen Eindruck:

    Herr Maas wirkte auf mich wie ein extrem angespanntes kleines Kind, dass sich im Kreise von Erwachsenen seiner Geborgenheit versichert. Lässig war da gar nichts. Das war gespielt und bemüht „lässig“.

    Ich bin ein durchschnittlich gewachsener Mann. Von „Bullen“ erhielt ich nie Gefahrensignale. Die können in sich ruhen. Vorsichtig war ich stets bei kleinen Männern. Das Gift, das die zu spritzen vermögen, ist legendär. (Interessanterweise scheint dieser Effekt, im umgekehrten geschlechtlichen Fall, nicht für leichte, untersetzte Frauen zu gelten: Hier fiel mir stets Pfiffigkeit auf).

    Doch, das ist meine langjährige Lebenserfahrung:
    Kleine Männer: Giftigkeit.
    Kleine Frauen: Pfiffigkeit.

  37. @#12 Thorin S (19. Okt 2015 10:29)

    Die Deutschland Flagge hätte nicht sein müssen. Sie bietet unnötige Angriffsfläche (wie man jetzt in allen Medien auch nachlesen kann) und hat zur Sache nichts beigetragen. Sinnvoller als diese Provokation wäre eine sachliche Diskussion gewesen. So ist es ein leichtes für die Medien Höcke als „völkischen Spinner“ hinzustellen.

    Der Rest des Auftritts war aber sehr gut. Höcke tut etwas in Zeiten, in denen Petry und Meuthen mit sich selbst beschäftigt sind.
    ————————————————–
    Im Gegenteil, es ist höchste Zeit, dass Deutschland ausserhalb von EM und Fußball WM Flaggenmäßig wieder Gesicht zeigt. Wenn Sie das nicht kapiert haben, haben Sie gar nichts kapiert, wie dieses Land schon im Arsch ist.
    Würden Sie den Amerikanern z.B.auch vorwerfen, dass es nur rechte Spinner sind? Die Menschen in USA zeigen ihre Fahne sehr gern und oft. Und wehe, Leute wie Sie haben etwas dagegen, da geht es Ihnen aber schlecht 🙂

  38. Interessant auch wie die Politiker heute Amok laufen wegen einem Jahr Pegida. Wären es wirklich nur die von durchgeknallten 8.000 oder 9.000 gewesen, dann wären diese Warnungen sicher nicht so heftig ausgefallen.

    Schaut Euch mal das Video von durchgeknallt zur letzten Demo an, das ist unmöglich zu zählen.

    Manche behaupten, falls dieses Video von der NoPegidaDemo aufgenommen worden wäre, dass da eine Teilnehmerzahl von 30.000 „gezählt“ worden wäre:-)

  39. #4 D Mark

    Was für eine üble Hetze gegen die AfD/Björn Höcke. Und das ausgerechnet durch die Bildzeitung, die bisher keine Peinlichkeit gescheut hat. Aber das Blatt gehört ja Springer – und Friede Springer ist eine Busenfreundin von Merkel.

    Und das Schlusswort geben sie dann Maas:

    Müssen weiter gemeinsam wachsam bleiben, Demokratie+Recht verteidigen. Das ist nicht egal. Niemals.

    Dabei hat Maas sogar völlig Recht: Wir müssen Demokratie und Recht verteidigen – und zwar gegen solche Undemokraten wie Maas.

  40. Gut analysiert, habe ich auch so gesehen. Aber jetzt muss es weiter gehen.

    Götz Kubitschek, Sie sind doch ein kluger Kopf, setzen Sie sich doch mal mit Lutz Bachmann und Björn Höcke zusammen und geben Sie denen eine Vision für die Zukunft mit auf den Weg. Irgendwie müssen sich die beiden Strömungen doch mehr in Einklang bringen lassen, um stärker zu werden.

  41. Mann, war der Höcke souverän Klasse!!!

    Bei der Fahne zeigen, war mir mulmig im Bauch, dass die dem Höcke an die Gurgel gehen würden.
    Der Maas wendete sich doch sogleich ab. Was ist das nur für ein Antideutsches Gesindel.
    Aber bald, wenn nicht schon heute abend bei Pegida sieht man den Polizeistaat!

  42. #50 KDL

    Dabei hat Maas sogar völlig Recht: Wir müssen Demokratie und Recht verteidigen – und zwar gegen solche Undemokraten wie Maas.
    ————————-
    In Abwandlung eines alten Spruches:

    Die Demokratie, die muss man schützen
    gegen die, die oben sitzen1

  43. In spätestens 2 Monaten werden die meisten der Teilnehmer dieser Hass- und Hetzrunde sich längst auf der Flucht befinden oder auf ihren Prozess warten, sollte dieser nicht besonders kurz gewesen sein.

  44. Das, was
    der politisch-
    mediale Komplex in einer
    schon verdächtigen Geschlossenheit
    vorhat, sind nicht bloß Gesellschaftsexperimente,
    sondern müßte eher unter Menschenversuche
    (von kontinentalem Ausmaß) firmieren,
    bei dem wir alle nur willenlose
    Objekte sein sollen – mit
    anderen Worten eben
    Versuchskaninchen.
    Und so was nennt
    sich auch noch
    Demokratie.
    Einfach
    irre.

    http://neue-spryche.blogspot.de/2014/10/teuflische-plane.html

  45. Nun sollte man sich wirklich langsam Sorgen machen um unseren allseits beliebten und hochgeschätzten de Maiziere. Neueste Kunde aus dem Irrenministerium: Pegida-Spaziergänger würden pauschal Asylbewerber als Verbrecher und alle Politiker als Hochverräter bezeichnen.
    Einspruch Herr Minister, ich würde niemals Frau Petry und Herrn Höcke als Hochverräter bezeichnen.

  46. Ich bin mal gespannt, wie dieser widerliche Oliver Welcke in seiner Heute-Show auf DDR2 am kommenden Freitag diese Sache verwursten wird.

    Der Typ lebt auch fürstlich von den Zwangsgebühren für das Staatsfernsehen und pisst dafür den Gebührenzahlern auf den Kopf.

  47. #33 sxe

    „In dem Fall kein Zufall , irgendein Journalist schrieb mal , dass die Atlantik-Brücke sehr an an Merkel dran sein will .“

    Schon der Jenosse W.I. Uljanow („Lenin“) sagte dereinst „Vertrauen ist gut, Kontrolle ist besser“.
    Und da doppelt genäht bekanntlich besser hält, hat man der BUNTEN Kanzlerin einen fachkundigen Jungführer („young leader“), den Goldman-Sachs-Mann Alexander Dibelius als „Berater“ beigesellt.

    „Dibelius ist Berater von Bundeskanzlerin Angela Merkel und gemeinsam mit weiteren Vertrauten von Goldman Sachs, u. a. Philip D. Murphy (bis 2013 US-Botschafter in Berlin), Mitglied im deutsch-amerikanischen Elitenetzwerk Atlantik-Brücke. …

    Erhebliche Kritik erntete Dibelius mit seiner Ansicht „Banken … haben keine Verpflichtung, das Gemeinwohl zu fördern“ in einem Vortrag am 14. Januar 2010 während der 10. Studentenkonferenz „Campus for Finance“ in der WHU – Otto Beisheim School of Management.[52] Eine Unternehmenssprecherin qualifizierte diese Äußerung als eine ungenaue Übersetzung des englischen Vortrages.[53] In der Folge distanzierten sich führende Politiker der Regierungskoalition von Dibelius.[53] Ein ranghoher Vertreter des Bundesfinanzministeriums hielt die Bemerkung für einen „Fauxpas, den man der Öffentlichkeit nicht erklären kann.“[48] Nachdem im Februar 2010 bekannt geworden war, dass Goldman Sachs der griechischen Regierung beim Verschleiern der Verschuldung geholfen hatte, um die EU-Kriterien zu erfüllen,[54] äußerte ein Vertrauter von Merkel: „Das Maß ist eigentlich voll. Eine Bank, die sich so verhält, darf nicht mit öffentlichen Aufträgen belohnt werden.“[55] Dibelius beriet Bundeskanzlerin Merkel vor allem bei den Privatisierungsplänen von Staatseigentum wie an der Deutschen Bahn.[56]“

    https://de.wikipedia.org/wiki/Alexander_Dibelius

  48. Schaumermal, wie lange diese Sendung in der ÖRTV-Mediathek verbleiben wird.

    Hier noch einmal zur Erinnerung, was diese Sendung gekostet hat:

    zu verlinkender Text

    Diesmal allerdings war, auch wenn dieses Geld wiederum dem Herrn Jauch zugute kam, diese Summe nicht umsonst. Zumindest aufgrund der Courage von Herrn Höcke.

  49. #49 PI-User_HAM

    Auch die WELT gehört zum Springerverlag (s. auch #50 KDL). Und deren Postillen fahren einen klaren Anti-AfD-Kurs. Immerhin: Die Kommentare sprechen mehrheitlich eine andere Sprache.

  50. Herr Höcke, ich habe Respekt vor Ihnen, ganz im Gegenteil wie zu bedauernswerten Figuren von Maas, Reschke und Jauch. Mit diesen Schwatzfiguren erntet Deutschland beileibe
    keine Nobelpreise mehr. Man muß sich schämen
    angesichts solcher Figuren, gedenkt man der
    großen kulturellen Köpfe die dieses Land im
    18./19. und 20.ten Jahrhundert einmal hervor-
    brachte. Ich hoffe für Sie, Herr Höcke, daß
    Ihr Engagement bei großen Bürgerteilen Wider-
    hall findet. Ansonsten wird die linksver-
    krampfte Meute Sie ebenso verschlingen wie
    schon ein paar Aufrechte vor Ihnen. Sie, Herr
    Hocke, werden selbst am besten wissen, daß
    ihre Fraktion einfach zu klein ist um wirk-
    lich etwas zu ändern. Auch die AfD Veran-
    staltungen sind viel zu klein. Es nützen
    keine 10, 20 oder auch 30000 Demonstranten.
    Es müssen 100000 (tausende) von AfD Sympathy-
    santen vor dem Berliner Reichstag sein. Erst
    ab dieser Größenordnung wird den Vernichtungs-
    parteien CDU, SPD, GRÜNE und LINKE die Angst
    in die Knochen steigen! Alles darunter sind
    für diese Kaste nur Peanuts.

  51. Höcke war einfach souverän stark.

    Danke!
    Wenn man nicht mal mehr unsere Nationflagge zeigen darf ist was faul im Land.
    Sind die eigentlich alle bekloppt? die das „Widerlich“ finden.
    Man ist mir schlecht.

  52. Die offizielle Deutschlandfahne als Bekenntnis?

    Ein Skandal!

    Demnächst bitte USA-, NATO- und Weltbanksymbole ins Studio!

  53. Unglaublich

    Angeblich hatte die Kanzlerin der SPD einen Deal angeboten: Die Sozialdemokraten sollten, um die CSU wieder in den Koalitionsfrieden einzubinden, dem geplanten Gesetz über die Errichtung der Transit- und Haftzonen an den Grenzen zustimmen – und dafür aber die Zusicherung erhalten, dass es dann nicht umgesetzt wird. Die Zonen zur Ruckzuck-Behandlung von Flüchtlingen sollten angeblich nur auf dem Papier und für die CSU entstehen, aber nicht in der Realität, weil dieses Konzept völlig unpraktikabel sei.

    http://www.sueddeutsche.de/politik/fluechtlinge-merkel-auf-dem-rueckzug-1.2697184

  54. soll der maass doch mal das schweizer wahlergebnis analysieren, der ist doch schon geschichte.

    @nr 5 dunkedeutscher:

    welche verhandlung mit heiko????

    du meinst doch nicht etwa einen schauprozess??? der flieht vorher…….

    von demokratie hat der auch keine ahnung….

  55. Nicht falsch verstehen, natürlich hat Höcke sich gut geschlagen, gerade in der Konstellation mit 3,5 Gegnern.
    Aber wenn man das Produkt “gesunder Menschenverstand “ an den Mann /die Frau bringen will und den Ottonormalo von heute ansprechen will — dann muss auch die Verpackung stimmen.

    Trotzdem, die Sendung gestern war ein voller Erfolg.
    Ich kenne die Quoten nicht, aber das dürfte eine grosse Zahl von Zuschauern neugierig auf die AfD gemacht haben.

  56. Nach der Aktion mit der Deutschland Fahne darf man gespannt sein auf die HEUTE Show mit Oliver Welke am Freitag. Da wird Höcke sicherlich fertig gemacht. Leider hat er ihnen gefundenes Fressen geboten…

  57. Ich benutze kein Twitter, wurde dort hin verlinkt. Was soll man dazu noch sagen? Denke der Name sagt alles.

    Traeumeline @_Traeumeline
    Für den SoziLK muss ich mir #Jauch anschauen…bin erst bei 15min und möchte bereits jetzt dem #Hoecke gerne die Fresse polieren

  58. #34 Flotte Lieselotte

    „Wir leben aber 2015 nicht 1965.
    Ein etwas moderneres Auftreten macht in der Aussenwirkung soooviel aus.“

    Ja. Heute muß jeder als kuhler, weltamerikanisch verschlurfter Berufs- und Dauerjugendlicher auftreten, eine Demokratenuniform macht sich da gut (Nietenhose), ein leicht liederlicher Umgang mit unserer deutschen Sprache, eine saloppe Körpersprache, hier oder dort auch das Zeigen von Schwächen, die wichtigste Geste in einer Demokratie überhaupt ist es, dem ressentimentanfälligen Zuschauer die Botschaft zu vermitteln: „Ich bin wie du.“

    (In einer Kultur ist das genau umgekehrt. Kultur basiert immer auf Hierachien, die sich im öffentlichen Raum deutlich repräsentieren.)

    Gerade weil Höcke nicht geeignet ist, diese Kriterien zu bedienen, gefällt er mir – ich bin ein alter weißer Mann und rückwärtsgewandter Reaktionär – so gut.

  59. Zu behaupten das da das Bürgertum „spaziert“ ist ja einfach, stimmen muss es deswegen nicht.
    Einfach zu behaupten „wir sind das Volk“ ist auch einfach, wenn man die Tatsache ignoriert, dass immer noch mehr als 90% der Bevölkerung die vermeidlichen Systemparteien wählen.
    Auf konkrete Fragen wie zum Beispiel wie er auf das schmale Brett kommt, dass angeblich mehr Flüchtlinge Frauen vergewaltigen als deutsche Männer, hat er nicht geantwortet.
    Auch war seine Reaktion darauf wie die Gewerkschaft der Polizei das vermeidliche Problem mit den rundum gewalttätigen Flüchtlingen sieht (sie sieht an der Stelle keines) bemerkenswert kurz.
    Unter dem Strich hat er eben das abgesondert was hier, bei Pegida etc. die ganze Zeit schon behauptet wird. Zu Konkreten, zu Zahlen hat er dann geschwiegen.
    Man muss dem gar nicht zuhören.
    Einfach ein paar Plakate auf einer Pegida Demo anschauen und sofort kennt man sein komplettes politisches Weltbild und all seine „Argumente“.

    Und das mit der Fahne ist ja auch lächerlich durchsichtig. Eine überflüssige Geste, die man kaum ernst nehmen kann und deswegen hat er es auch gemacht.
    Damit man hier und wo anders sagen kann „Das ist ein toller Patriot – steht zur Fahne, die anderen nicht“.

    Alles im Allen ein toller Auftritt…
    … für alle AfD Gegner.

  60. Im Rahmen dessen, was Herr Jauch selbst zu verlieren hätte (Er ist Großgrundbesitzer in Potsdam) erklärt sich vielleicht seine RELATIV faire Moderation. (Die Zusammensetzung der „Talkrunde“ war alles andere als fair – wobei es bei Talkrunden zwar auf Kravall, nicht auf Sachlichkeit ankommt -> Einschaltquoten!

    Das Ganze erinnerte mich ein bisschen an die legendäre „Eva-Herman-Runde“:

    https://www.youtube.com/watch?v=4nxFCc8JFcs

    Vergesst bitte nicht, die „Renegaten“ innerhalb der CDU / CSU zu unterstützen:

    http://www.huffingtonpost.de/2015/10/18/cdu-fluechtlinge-grenzzau_n_8328268.html

    (Sorry, ja, „Huffington-Post“ – aber unter das Niveau von „Spiegel“ kann’s ja eh nicht mehr gehen).

  61. #51 ossi46 (19. Okt 2015 11:07)

    Wie gut Höcke ins Schwarze getroffen hat, zeigt die Emmpörung Andrea Dernbachs im zitierten TS-Kommentar über die passage, die m. E. am besten war:

    (…) Ob man einen wie Höcke einladen muss, ist eine Frage (eine andere, die hier zu weit führt, wäre, wer diesen Oberstudienrat durchs Geschichtsstaatsexamen winkte). Keine Frage sollte sein, dass man ihm Paroli bietet. Der Gastgeber wollte oder konnte das nicht. Nicht einmal die Steilvorlage, die die eigene Redaktion lieferte, verwandelte Sportsfreund Jauch: Da schwadronierte Höcke im Einspieler von einer Kundgebung in Erfurt, „der Senegalese“ habe immer noch seinen Senegal, wenn er nach Deutschland komme, „der Syrer sein Syrien“ – nur des Deutschen Vaterland versinke in den Flüchtlingsfluten. (…)

    Besser hätte man nicht ausdrücken können, was immer mehr Bürger beim Gang durch ihre Stadt, im ÖPNV, in den Arztpraxen etc. empfinden. Und daher die Wut von Dernbach u. Co.

  62. #69 Thorin S (19. Okt 2015 11:26)

    Nach der Aktion mit der Deutschland Fahne darf man gespannt sein auf die HEUTE Show mit Oliver Welke am Freitag. Da wird Höcke sicherlich fertig gemacht. Leider hat er ihnen gefundenes Fressen geboten…

    —————————————-

    Verstehe ich nicht . 🙂

    Björn Höcke bricht Tabus – wie in der Psychotherapie – und das ist auch gut so .

  63. #845 lorbas
    …ehrlich gesagt, kämpfen wir gegen einen riesigen Feind:http://www.info-direkt.eu/coudenhove-kalergis-erbe-im-jahr-2015/

    Den Feind nennt man u.A. weil er viele Namen hat Luzifer. Coudenhove wie alle anderen dieser Mystiker, Theosophen und New Ager träumen von der Wiedererrichtung ihres Atlantis, dem V. Zeitalter, das goldene Zeitalter oder das Zeitalter des Aquarius. DIESER Virus ist Jahrtausende alt und fand seinen Anfang in Babel mit der Errichtung des Turmes. Für die meisten ist alleine dieser Satz schon so abstrus dass sie sich damit nicht auseinandersetzen weil sie die Bauklötzchen nicht bis ins hier und jetzt zusammensetzen können. Der davor grassierende Virus ist noch älter, Ante Deluvian also Vor-Sintflutlich und nennt sich Sündenfall. Der besteht darin dass wir Menschen ohne Gott auskommen bzw. selber zu Gott werden. Die alte Geschichte, „… ihr werdet selbst wie Gott … erkennend Gut und Böse!“. Das sogenannte Geheimwissen wurde von Engeln die sich mit Menschen mischten, Stichwort Nephilim und Homo Capensis, vermittelt. Siehe auch Buch Henoch oder Enoch, der 7te nach Adam und Großvater Noahs und das Buch Jascher welche nicht mehr Bestandteil der Bibel sind sondern herausgenommen und den Apokryphen zugeordnet. Die heutige unterwanderte Freimaurerei, im Gegensatz zur ursprünglichen, die alle Stellen der Machtausübung wie Staat, Militär, Polizei und des Wissens, wie Universitäten, Schulen und sonstige Bildungswerke besetzt hat, tut seit Jahrhunderten ihr Bestes um das Wissen über die Schöpfung zu zerstückeln und bringt daher heute fast ausnahmslos Fachidiotie in allen Bereichen der Naturwissenschaften und Ökonomie hervor. Das war auch das Ziel. Institutionen die sich besonders darum verdient gemacht haben die Freimaurerei zu unterwandern sind zum Beispiel die späten Templer, vor allem die Jesuiten und die Abspaltung der Illuminaten gegründet in Ingolstadt. Deren gnostischer Mystizismus ist im Kern eine Multitheistische Lehre bei der Luzifer der Chef ist. Also Vielgötterei. Das ganze theosophische New Age begründet sich darauf das aufgestiegenen Meister uns irgendwann mal retten kommen wenn wir so weit sind. Das ist alles blabla denn diese aufgestiegenen Meister sind gefallene Engel. Und die können nichts außer Leute wie Coudenhove zu solchen perversen Ergüssen zu beeinflussen und zu verblenden und diese Anhänger der Lehre Luzifers zu Erfüllungsgehilfen der Zerstörung zu machen. Der größere Plan hinter der Migration ist die Zerstörung stabiler Monotheistischer Kulturen, die im Kern an die Tatsache glauben dass Jesus tatsächlich für den Sündenfall mit seinem Blut zahlte und man durch Glauben an ihn und im Nachfolgen in christlicher Nächstenliebe gerettet werden kann, also aus dem Teufelskreis menschlichen Versagens entfliehen kann. Die wahre Aufgabe des Vatikan seit seiner Gründung durch Rom in Form der Römisch Katholischen Kirche war und ist es die wahren Christen zu verfolgen und auszulöschen. Merke, nicht die Christen haben Kreuzzüge veranstaltet sondern der Vatikan, der Papst! Wir Deutsche sind ein Katalysator. Das liegt unter anderem daran dass wir wenn man unser kollektives Bewusstsein (vgl. Volksseele, Kollektivbewusstsein, Morphogenetiches Feld nach R. Sheldrake) in eine bestimmte Richtung lenkt, dieser Impuls besonders stark ausfällt, man damit seine Ziele erreichen kann. Wenn die Deutschen sich lenken lassen, wird ein gnadenlos sozialistisch-kommunistischer Staat entstehenmit den ehem.-. Deutschen als Teil eines Oan-Euro Mischvolkes (Coudenhove). Wachen Sie auf, werden sie die feuchten Träume der Möchtegern Selbergötter gründlich zerstören. Darum geht es und deswegen entbrennt plötzlich wieder dieser extreme Kampf um die Meinungshoheit. In Deutschland, mehr in dem Hl. Röm. Reich Deutscher Nation entstand der Protestantismus, der bis dato größte Feind der Röm. Katholischen Multitheisten. Das ist der eigentliche Grund warum die Deutsche Gefahr gebannt werden muss denn sie gefährdet das „neue Zeitalter“. Es ist zwar fast banal aber der mir einzig bekannte Professor einer amerikanischen Universität, der keinen anderen Abschluß vorzuweisen hat als einen Taxischein hat das mal wie folgt auf den Punkt gebracht:
    Zitate:
    „Deutschland ist ein Problem, weil die Deutschen fleißiger, disziplinierter und begabter als der Rest Europas (und der Welt) sind. Das wird immer wieder zu ‘Ungleichgewichten’ führen. Dem kann aber gegengesteuert werden, indem so viel Geld wie nur möglich aus Deutschland herausgeleitet wird. Es ist vollkommen egal wofür, es kann auch radikal verschwendet werden – Hauptsache, die Deutschen haben es nicht. Schon ist die Welt gerettet.“
    Joschka Fischer, Bündnis90/Die Grünen
    +
    „Deutsche Helden müsste die Welt, tollwütigen Hunden gleich, einfach totschlagen.“
    Joschka Fischer, Bündnis90/Die Grünen (Quelle: Pflasterstrand 1982; zitiert in „Nation & Europa, Mai 1999, Seite 7)
    +
    Deutschland muss von außen eingehegt, und von innen durch Zustrom heterogenisiert, quasi verdünnt werden.

    Alles Gute und das wir aufwachen!

  64. In den Medien wird als besonders verwerflich gefunden, daß er mit der Deutschlandfahne „provoziert“ hat!
    wie geisteskrank sind denn die Narren in den Redaktionen? Das Zeigen der eigenen Fahne wird als Provokation bezeichnet? Geht’s noch?

    Deutschland ist ein Irrenahaus!

    Höcke hat sich gegen den krypto- oder sonstwiemarxistischen Abschaum sehr gut gehalten!

  65. Nach zwei Monaten intensiver Asyldebatte kommt man zu dem Schluss, dass in Grund nichts mehr zu machen ist. Die Deutschen können oder wollen nicht erkennen, was mit und bei ihnen passiert. Es istbereits alles gelaufen. Die Grenzen sind auf, die Flüchtlinge da und es kommen immer mehr. Integration ist, wie schon in den letzte 30 Jahren Fiction in 90% aller Fälle.

    Der Plan daher hier, sich verweigern, wo es geht, ausweichen wo es möglich ist, keine Zukunftplanung mehr betreiben, Geld und Leben genießen und am Ende einen Krater hinterlassen.

    Das war´s.

  66. Pöbeln, hetzen, drohen…wird der Hass gesellschaftsfähig?
    Nach dem Ende der Sendung kann man diese Frage auf jeden Fall mit ‚ja“ beantworten.
    Vier Leute (unter anderem unser Innenminister) beleidigen und hetzten und giften (ziemlich argumentfrei) gegen Herrn Höcke vor einem Publikum, das anscheinend so instruiert ist, dass es bei den Beiträgen von Herrn Höcke nicht klatschen soll…
    Eine solche Propagandasendung wäre noch vor fünf Jahren undenkbar gewesen…Das ist Staatsfernsehen.

  67. #69 Thorin S (19. Okt 2015 11:26)

    Nach der Aktion mit der Deutschland Fahne darf man gespannt sein auf die HEUTE Show mit Oliver Welke am Freitag. Da wird Höcke sicherlich fertig gemacht. Leider hat er ihnen gefundenes Fressen geboten…

    Deutschland versinkt jede Woche mehr in der Flüchtlingsflut und Welke will Höcke lächerlich machen, das bezeichnet die ganze irre Situation ganz gut.
    Man muß unwillkürlich immer öfter an die letzten Tage des dritten Reiches denken, wo aus dem Führerhauptquartier und dem Reichsrundfunk immer neue Durchhalteparolen und Erfolgsmeldungen kamen.

  68. #11 deed (19. Okt 2015 10:29)

    Märchentante Anja Reschke im Faktencheck: Ausländeranteil bei Vergewaltigungen
    https://www.youtube.com/watch?v=5OWrTtX4r-I
    ———————————————-

    Berücksichtigt man das bei 28% Vergewaltigungen durch Ausländer nur noch 72% der restlichen Delikte auf die 91% Inländer kommen, haben Ausländer nicht nur eine 3fach, sondern eine 4fach höhere Deliktrate, wie Inländer.

  69. teils OT

    65 interessante Minuten vom 18.10.15

    https://www.youtube.com/watch?v=rNcGDdsVcHs

    Redner:
    Michael Oheim: 0:00 – 2:10
    Gunnar Gemeinhardt: 2:14 – 10:13
    Leif Hansen: 10:15 – 18:20
    Michael Rätsch: 18:25 – 25:36 unfreiwilliger Abbruch seiner Rede
    Herr Förster (der mit dem Grundgesetz): 25:40 – 36:50
    Eva Maria Pfeifer (Spontanrede): 37:00 – 40:40
    Frank Gebhardt: 40:45 – 48:48
    Ulrich Lupard (Bürgermeister Reuth): 48:50 – bis Schluß
    weitere Infos unter: http://www.wirsinddeutschland-plauen….

    Alles gute Reden in hervorragender Qualität.

    Extra
    Der Bürgermeister/toll

    Ulrich Lupard (Bürgermeister Reuth): 48:50

    Mahlzeit

  70. DIESER Virus ist Jahrtausende alt und fand seinen Anfang in Babel mit der Errichtung des Turmes.

    Das EU-Parlament in Straßburg entspricht nicht zufällig genau einem Bild vom Turm zu Babel.

  71. Laut web.de gab es bezüglich Herrn Höcke nur zwei Meinungen:

    Die einen meinten, es sei ein Skandal, dass man einen Menschen wie Höcke überhaupt eingeladen hat.

    Die anderen meinten, es sei gut gewesen, Björn Höcke eingeladen zu haben, das dieser sich in der Sendung selbst „entlarvt“ habe.

    http://web.de/magazine/politik/politische-talkshows/afd-bjoern-hoecke-guenther-jauch-unnoetige-provokationen-tv-31003896

    Das Fass explodiert bald; lange lassen sich die Leute im Lande nicht mehr so dermaßen vera*schen!

  72. Die SSozialistische Propaganda der LügenpreSSe dreht sich auf Hochtouren.
    Viertelstündlich wird bei NTV Die Misere’s Kriminalisierung von Pegida nachgebetet, um dann den Bogen zu dem Reker- Attentat in Köln zu spannen, wo der Täter der „mutmaßlich“ in der FAP tätig gewesen sein soll…; dann ein FAP- Fahnenmeer und eine direkte Überblendung nach Dresden zu den Schwarz- Rot- Goldenen Fahnen der Pegidateilnehmer.
    Und fertig ist das Looping. – Maz ab !

    So funktioniert Staatspropaganda in Diktaturen.

  73. #72 verwundert:

    Zu behaupten das da das Bürgertum „spaziert“ ist ja einfach, stimmen muss es deswegen nicht.

    Ach, sie sollen dabei den Mund halten?
    Ich fürchte, Sie haben nie erlebt, wie die „Antifa“ „spaziert“ ….

    Einfach zu behaupten „wir sind das Volk“ ist auch einfach, wenn man die Tatsache ignoriert, dass immer noch mehr als 90% der Bevölkerung die vermeidlichen Systemparteien wählen.

    Wahlbeteiligung?

    Wenn Sie die (gewähnten) „Ossis“ nicht wollen, warum haben Sie sie dann „ins Land“ geholt?

    Auf konkrete Fragen wie zum Beispiel wie er auf das schmale Brett kommt, dass angeblich mehr Flüchtlinge Frauen vergewaltigen als deutsche Männer, hat er nicht geantwortet.

    Es geht nicht um „Flüchtlinge“ und „deutsche Männer“. Es geht um Sozialisierungsumfelder. Ja, durchaus auch um Raumbedingungen.

    Warum deutsche Männer KEINE „Frauen vergewaltigen“, kann ich Ihnen sagen: Sie verlören dabei ihre Lebensgrundlagen.

    Auch war seine Reaktion darauf wie die Gewerkschaft der Polizei das vermeidliche Problem mit den rundum gewalttätigen Flüchtlingen sieht (sie sieht an der Stelle keines) bemerkenswert kurz.

    Die beiden Polizeigewerkschaften DPolG (Hinterbau: Deutscher Beamtenbund -> „konservativ“) und GdP (Hinterbau: Deutscher Gewerkschaftsbund -> „links“) stehen in Konkurrenz zueinander. Dass sie sich mit unterschiedlichen Deutungshoheiten zueinander / gegeneinader positionieren, ist nachvollziehbar?

    Unter dem Strich hat er eben das abgesondert was hier, bei Pegida etc. die ganze Zeit schon behauptet wird. Zu Konkreten, zu Zahlen hat er dann geschwiegen.
    Man muss dem gar nicht zuhören.
    Einfach ein paar Plakate auf einer Pegida Demo anschauen und sofort kennt man sein komplettes politisches Weltbild und all seine „Argumente“.

    Das ist gar nicht der Punkt. Der Punkt ist, dass sich Höcke gegen etwas formuliert, was eine (Noch-!)-Mehrheit der deutschen Bevölkerung als falsch, als nicht steuerbar erkennt.

    Und das mit der Fahne ist ja auch lächerlich durchsichtig. Eine überflüssige Geste, die man kaum ernst nehmen kann und deswegen hat er es auch gemacht.
    Damit man hier und wo anders sagen kann „Das ist ein toller Patriot – steht zur Fahne, die anderen nicht“.

    Nun, ich stehe nicht „zur Fahne“. Zu KEINER! Albern. Sie haben aus meiner Sicht in diesem Punkt recht.
    A-BER (Is klar, wer „aber“ sagt, ist Nazi!): Wenn mich und meine Interessen jemand gegen SIE und IHRESGLEICHEN verteidigt, dann nehm ich den. Kapiert?

    Alles im Allen ein toller Auftritt…
    … für alle AfD Gegner.

    Auch das bewerte ich anders.
    Nein, Herr Höcke war nicht gut in der Runde. (Er konnte unter diesen Umständen gar nicht gut sein, denn er wurde in ein Umfeld der gewollten Vernichtung gesetzt).

    „Gut“, im Sinne der AfD, war definitiv Heiko Maas, war definitiv die Monitor-Frau.

    Egal, wer Heiko Maas sein mag (Und mag es der Teufel sein) – wer mich von Menschen wie Maas und Reschke befreit, der gewinnt meine Gefolgschaft.

    Ich nenne das: strategische Machttarierung.

    Denken Se mal drüber nach. 😉

  74. …der Senegalese hat noch immer sein Senegal,der Türke seine Türkei,der Syrer sein Syrien,der Iraker sein Irak,nur die Deutschen werden in ein paar Jahren ihr Deutschland nicht mehr haben!

  75. witzig auch die Bemerkungen der Sendung zum ‚Flüchtlings‘-zustrom.
    Glaubt man den Leuten, ist man der Entwicklung ausgeliefert.
    Sie kann nur durch Einwirkungen auf die Herkunftsstaaten eingedämmt werden…
    Was ist das jetzt schon wieder für ein Schwachsinn?

    Ja, dann dämmen Sie mal, liebe Bundesregierung. Stärken Sie Assad, das vor kurzem wieder mehrheitlich gewählte Staatsoberhaupt Syriens…gegen die von den USA finanzierten Schergen der IS.
    Helfen Sie beim Wiederaufbau Libyens, wo US Schergen Ghaddafi umgebracht haben
    (Hillary: We came, we saw, he died…)
    Konfrontieren Sie Ihren Bündnispartner mit der Tatsache, dass die Hegemonialpolitik Amerikas riesige Ströme von Flüchtlingen hervorgebracht hat.
    Konfrontieren Sie Afrika mit der Tatsache, dass es an einer verantwortungsvollen Bevölkerungspolitik nicht vorbeikommt, wenn es als Kontinent überleben wird, denn auch wenn wir 2 Milliarden Afrikaner aufnehmen, sind es dann bis 2100 immer noch 3 MIlliarden, die sich auf dem Kontinent drängeln und nichts zu essen haben.
    Machen Sie die Nationen darauf aufmerksam, auch unseren Freund Erdogan, dass Sie nicht befugt sind, in schlampiger Weise mit deutschem Inlandsprodukt umzugehen, auch wenn es für Leute seines Schlages verführerisch ist, Kohle einzuheimsen ohne Leistungen oder gegen eigentliche Selbstverständlichkeiten…
    Alles schon auf dem Weg?
    Mitnichten!
    Ja gut, wenn Sie das nicht hinkriegen, machen Sie wenigstens die Grenze zu.

  76. Die Wahlbeteiligung in Köln war mau und unverständlicherweise hat eine vermeintliche Mehrheit diese halal-gemesserte Sozialtusse gewählt. Man könnte den Eindruck gewinnen, dass Politiker sich heute schon was einfallen lassen müssen, um eine Wahl zu gewinnen.

    Für die Stadt Köln wird das eine Lektion, denn sie wird nunmehr noch bunter, noch weltoffener, noch vielfältiger. Mal sehen, wann es denen dann bunt genug ist. Vielleicht sollte man Köln als Ghetto abriegeln und es den MuselClans überlassen. Sollen sie sich dort gegenseitig an die Kehle gehen. Auf jeden Fall werden die Kölner für diese Wahl bitter bezahlen.

  77. @ verwundert:

    Ich finde es übrigens klasse, dass Sie hier schreiben dürfen.

    Im Gegensatz zu „Spiegel“ (und Konsorten) scheint man bei pi news noch zu wissen, was freie Rede ist.

    @pi news:
    An die Redaktion: Danke übrigens dafür!

  78. Den Feind nennt man u.A. weil er viele Namen hat Luzifer.

    A Shriner Freemason admits to worshipping Lucifer :

    https://www.youtube.com/watch?v=c2OXuXTkBNQ

    Luzifer wird in diesen Kreisen als Helfer und Wohltäter der Menschheit verehrt.So muss man die Aussagen des Mannes aus dessen Sicht verstehen.Er will kein Böser sein, sondern ein Guter.

    Luzifer ist hier Wohltäter und Rebell und Revolutionär durch seinen Ungehorsam.

    Luzifer entspricht genau Prometheus.

    Auch er ist Rebell und Revolutionär.

    Luzifer / Prometheus auf der Rockefeller Plaza :
    http://www.mybackyardicerink.com/image-files/outdoor-skating-rink-rockefeller-plaza-new-york-usa-2.jpg

    Auch Kommunisten haben sich als Prometheus als Revolutonär /Rebell darstellen lassen :

    http://img.zvab.com/member/d26006/77064964.jpg

    http://www.iisg.nl/collections/rheinischezeitung/images/c15-273.jpg

  79. Wer sich hier über die Wahlbeteiligung in Köln aufregt:

    Sorry! Aber es gab AfD UND Republikaner zur Auswahl. Wer da noch zu Hause bleibt dem ist nicht zu helfen.

    Wenn eine Wahlbeteiligung von 39% war haben also gerade 1,9% der Kölner die AfD gewählt. Wie kann das bitte sein??

  80. #94 Dunkeldeutscher_XYZ:

    Für die Stadt Köln wird das eine Lektion, denn sie wird nunmehr noch bunter, noch weltoffener, noch vielfältiger. Mal sehen, wann es denen dann bunt genug ist. Vielleicht sollte man Köln als Ghetto abriegeln und es den MuselClans überlassen. Sollen sie sich dort gegenseitig an die Kehle gehen. Auf jeden Fall werden die Kölner für diese Wahl bitter bezahlen.

    Sie haben es dort so gewollt. „Iss okay“, um im Duktus des Herrn Maas zu kommentieren.

    Ich seh schon die Zeiten kommen, wo konservative Türken AfD wählen, weil sie die Ehrlosigkeit, Untertänigkeit und Anbiederung von Rot-Grün nicht mehr zu ertragen vermögen.
    Auch an Fremdscham kann man gesättigt werden.

    Ich würde auch folgenden Effekt keineswegs unterschätzen:

    Die Zuwanderungs-Clans der „Wirtschaftswunder“-Zeit stehen – wie wir alle – in Konkurrenz zu diesem herbeigewunkenen Massenansturm – um Wohnungen, Arbeitsplätze, öffentliche Infrastrukturen.

    Nach Phasen von Mord und Totschlag im Bürgerkrieg wollen alle Menschen Frieden, Ruhe, „Normalität“.

  81. Wir gehen nie ohne Deutschlandfahne raus: Am Auto, am Einkaufskorb, als Armbanduhr, am Revers, am Fahrrad…!

    Bitte alle da, wo es geht, Flagge zeigen!!!

  82. „Deutsche nicht mehr Herr im eigenen Haus“
    Ich zitiereaus „Israel Nachrichten“(Tel Aviv)(NAI)aus dem Jahr 1997,26. Oktober

    Die einzige deutschsprachige Jüdische Tageszeitung der Welt,hatten scho wiederholt harsche Kritik an der offiziellen bundesdeutschen Ausländer-und Asylpolitik geäußert.Zitat:
    „Wer sich-obwohl bettelarm-von berufsmäßigen Schlepperbanden nach Deutschland einschmuggeln läst,ist auf Lebenszeit versorgt.Ihm kann in Deutschland nichts passieren.Die Deutschen müssen ihn pflegen und versorgen.Egal,was er auch tat.“Die Deutschen haben ihr Hausrecht verloren“,fahren die „israel-Nachrichten“fort. „Das Gesetz ist auf der Seite der Zugereisten. Im Namen der Menschlichkeit. Menschlichkeit gilt für alle.Nur für die Einheimischen gilt sie nicht. Frechheit siegt.Wer sich ungefragt an den deutschen Tisch setzt,darf mitessen.Ein Zubrot verdient sich mancher auf kriminelle Weise.“
    Der bundesdeutsche Staat habe „sich selbst aufgegeben,“ heißt es in der jüdischen Zeitung weiter.“Die Bürger sind nicht mehr Herrn im eigenen Haus.“

    Locko

  83. Guter Artikel zur Sendung, die ich komplett angeschaut habe. Danke PI für den Hinweis auf die Sendung und dass Ihr eine erstklassige Arbeit leistet.

    PSYCHOLOGIE vom FEINSTEN:

    Es ist mindestens ein 1 zu 7 Verhältnis:

    BEGRÜNDUNG:

    1 nicht-moderierender, sondern geifernder, anklagender (Un)Moderator, der mehrere Anklage-Pfeile in Richtung Höcke feuert.
    Das Argument des pi-Artikels ist richtig!

    3 Diskutierende. Macht zusammen 1 : 4.

    Geniale Auswahl der Videosequenzen, der eingespielten AfD-Veranstaltungen, bei denen man besonders „völkische“ Szenen ausgewählt hat, nicht aber bspw. die Formulierungen von Kritik an der Willkommenskultur – man wählte bewusst das Material aus, welches Höcke und die AfD in einem möglichst schlechten Licht bei den Zuschauern der Sendung erscheinen lässt! Dann Material vom Reker-Mordanschlag. Macht 1 : 5

    Hintergrundbild! Galgen usw. Macht 1:6

    Linkes, gutmenschliches und junges Zuschauerpublikum der Sendung, welches durch Klatschen sehr wohl deutlichen Einfluss nehmen kann. Bei einem 1:3 – Verhältnis wird eben logischerweise auch 3 mal so viel für die Seite der „Ankläger“ in die Hände geklatscht, der „Verteidiger“ bekommt also von Haus aus nur ein VIERTEL der Klatschleistung, es sei denn, seine Argumente und Vortragsweise sind überragend, dann kann er vielleicht ein DRITTEL der Klatschleistung erzielen, bestimmt aber nicht die HÄLFTE oder mehr. Das bedeutet, dass man generell bei unausgewogenen Diskussionen mit 1:3 oder 1:4 Verhältnis, wenn der Moderator einen weiteren Diskuttanten (Ankläger) „ersetzt“, immer die Klatschleistung des Live-Publikums GEGEN sich hat. Macht 1 : 7.

    Dann kommt die Sendung natürlich ausgerechnet zu einem Zeitpunkt zustande, an welchem die AfD – Seite einen „schwarzen“ Tag und eine „schwarze“ Woche hinter sich gebracht hatte! Galgen-Skandal bei PEGIDA letzten Montag und der fiese Mordanschlag auf Frau Rieker, der selbstverständlich die AfD-Seite schwächt und angreifbar gemacht hat. Die ganze Sendung über stand die mögliche Mitverantwortung von AfD und PEGIDA für den Mordanschlag an Frau Rieker wie eine Drohkulisse im Raum.

    Wir müssen uns also NOCH damit abfinden, dass nach wie vor ein MEDIENKRIEG stattfindet, der mit allen fiesen psychologischen Tricks gegen das Volk und seine Interessen geführt wird.

    Auch wenn an einem Tag 2 Morde und 1500 Straftaten von Asylanten begangen werden, so zählen diese Null, aber ein einziger Mordanschlag, den man der AfD oder PEGIDA in die Schuhe schieben kann, ist der Auslöser gleich mehrerer Lichterketten von Flensburg bis Friedrichshafen, von Frankfurt im Osten nach Frankfurt im Westen. Ein Highlight der Medienmeldungen und das zentrale Ereignis der Tagesnachrichten.

  84. #98 Marie-Belen (19. Okt 2015 12:12)

    Wir gehen nie ohne Deutschlandfahne raus: Am Auto, am Einkaufskorb, als Armbanduhr, am Revers, am Fahrrad…!

    Bitte alle da, wo es geht, Flagge zeigen!!!

    —————————————-

    Natürlich war die Aktion von Björn Höcke symbolisch sehr wichtig .

    Wichtiger aber als Dein Aufruf , überall Flagge zu zeigen ist , Deutschland im Herzen zu tragen . Ich trage generell keine Flaggen oder Aufschriften auf T-Hemden mit mir herum . Das Innere ist mir wichtiger als äußerlicher Schmuck .

  85. Auch Kommunisten haben sich als Prometheus als Revolutonär /Rebell darstellen lassen…

    Was Freimaurer, Kommunisten, Sozialisten, Nazis, Anarchisten trotz aller Verschiedenheiten alle gemeinsam haben :

    ES SIND REVOLUTIONÄRE

  86. #85 lieschen m (19. Okt 2015 11:47)

    Berücksichtigt man das bei 28% Vergewaltigungen durch Ausländer nur noch 72% der restlichen Delikte auf die 91% Inländer kommen, haben Ausländer nicht nur eine 3fach, sondern eine 4fach höhere Deliktrate, wie Inländer.

    ————————-

    Die wahren Zahlen werden sowieso unter Verschluss gehalten. Es gibt Stadtteile in Berlin, das liegt die Ausländerkriminalität längst bei 100%, was ja auch logische ist, wenn es dort keine Bio-Deutschen wohnen. Die Polizei darf schon lange keine Statistiken mehr rausgeben und wird für den Fall der Zuwiderhandlung selber mit Volksverhetzung bedroht.

    Ähnlich bzgl. der Sozialleistungen. Was dort in Asylanten, ihren Nachzug ibs. ins Kindergeld usw. gesteckt wird, sind Beträge , die nie ein Politiker offen abzusprechen wagen würde.

    Es alles ein totaler Wahnsinn und wird als solcher enden und die Geschichte eingehen. Deshalb habt Spaß, so lange wie möglich. Zu ändern ist nichts mehr und dann eben Tschüss. Deutschland wird in 100 Jahren, eher früher, als ein 5x gescheitertes Volk in die Geschichte eingehen: Kaiserreich, Weimar, 3. Reich, DDR, Bundesrepublik. Das soll uns erst mal einer nachmachen lol.

  87. Bei aller Empörung hier über Jauch – so schlimm war er nun auch wieder nicht . Er ist zahmer geworden im Laufe der Jahre – und gegen einen Friedmann ist er die Toleranz in Person .

    Ich gebe auch zu , dass er mir persönlich nicht unsympathisch ist .
    Jetzt fallt über mich her . 🙂

  88. Höckes Auftritt war einfach nur großartig. Es war wohltuend ihm zuzuhören und die lächerlichen Reaktionen der Gegner zu sehen.

    Leute wie Herrn Höcke oder auch Herrn Gauland und Frau Petry brauchen wir.

    ——————-
    OT: Wer sich heute mal wieder richtig aufregen will (ggf. blutdrucksenkende Mittel bereithalten, oder das Telefon um den Notarzt zu rufen): 21.15 auf DDR1 aka ARD: Der ARD-Check. Da wird erzählt was die GEZ Tolles mit dem Unsummen von Geld macht. Laut Ankündigung kann man auf Facebook und Twitter oder per Mail mitdiskutieren, aber da wäre ich vorsichtig. Schon vor einigen Wochen wurden die Zuschauer aufgefordert über ein Formula Fragen einzureichen, wobei Name, Adresse, Email usw. eingegeben werden mussten und ganz versteckt war anzuklicken dass man mit der Weitergabe der Daten an den WDR einverstanden sei. Und beim WDR sitzt….na, die GEZ. NSA lässt grüßen. Also aufgepasst (und an die blutdrucksenkenden Mittel denken)))

  89. #95 Blue02 (19. Okt 2015 12:01)
    @ verwundert:

    Ich finde es übrigens klasse, dass Sie hier schreiben dürfen.

    Im Gegensatz zu „Spiegel“ (und Konsorten) scheint man bei pi news noch zu wissen, was freie Rede ist.

    @pi news:
    An die Redaktion: Danke übrigens dafür!
    ————————-
    Was aber auch eher dem Zufall oder der Laune geschuldet ist.
    gut 1/3 meiner Postings werden zensiert bzw. gelöscht.
    Aber man ist es ja gewohnt, dass Patrioten anderen das vorwerfen was sie selber machen.

    MOD: Kann nicht sein. Die Zahl der gelöschten ist gering, höchstens 5 Prozent

  90. Kanzler Otto von Bismarck
    „Die Neigung,sich für fremde Nationalitäten und Nationalbestrebungen zu begeistern,auch dann,wenn dieselben nur auf Kosten des eigenen Vaterlandes verwirklicht werden können,ist eine Krankheitsform deren geographische Verbreitung sich leider nur auf Deutschland beschränkt ist.“
    und jetzt noch Johann Wolfgang v. Goethe:
    „Niemals darf ein Mensch,sein Volk wähnen,das Ende sei gekommen.Güterverlust läßt sich ersetzen.Über anderen Verlust tröstet die Zeit.
    Nur ein Übel ist unheilbar:“Wenn ein Volk sich selbst aufgibt.“

    Locko

  91. Habe mich kaputt gelacht bei der Szene wo der Klaus Bouillon lospolterte und Björn Höcke ganz cool:

    „Mann, Sie haben ja keine Manieren.“ – Richtige Feststellung.

    Und dieser Maas ist doch ein aroganter Vogel. Kein Wunder wenn der als Jurist wohl keinen Mandanten bekommt. Denn wie heißt es doch so schön beim Volke: „Der Rechtsanwalt ist die Nutte des Mandanten.“ Da sich der Maas nur selbst liebt, gibt es auch keine Freier/Mandanten.

    Angie kann dann wieder sagen, ich habe den ja nicht wegen seinem Staatsexamen, bevor sie Ihm das volle Vertrauen (Arschtritt) ausspricht.

    Eine traurige Mischpoke ist das, da kann ja unser Björn Höcke nur Kanzler werden. Ein echter Patriot halt und Lutz Bachmann dazu als Abschiebeminister, dieses Ressort ist bald zu besetzen.

  92. #4 D Mark (19. Okt 2015 10:24)

    Jeder sollte sich überlegen, ob er diese Zeitung noch kauft.
    __________________________________________________

    ICH KAUFE SEIT MONATEN KEINEN EXPRESS ,BILD usw.
    SPARE IM MONAT 30 EURO IM JAHR 360 EURO !

    FÜR LÜGEN AUCH NOCH BEZAHLEN ; NE DANKE !

    Hier kommen am Tag ca. 150 000 Leser , wenn die alle so denken und handeln , verliert die LÜGENPRESSE AM TAG 120 000 Euro im Jahr über 40 Millionen !
    NEHMT IHNEN DIE KOHLE KAUFT KEINE ZEITUNGEN MEHR !!

  93. @Vielfaltspinsel “Gerade weil Höcke nicht geeignet ist, diese Kriterien zu bedienen, gefällt er mir – ich bin ein alter weißer Mann und rückwärtsgewandter Reaktionär – so gut.“

    Das ist ja alles ok. Nur wollen wir ja was erreichen. Und dann reicht es nicht wenn er nur Leuten wie dir gefällt. Du bist sicher einer der Intellektuellen hier, daher solltest du auch verstehn wie leicht man mit ein paar Kleinigkeiten unbewusst Symphatiepunkte sammeln kann.
    Der Anzug war ok, aber sein ganzes Auftreten erinnert nunmal an die NPD, auch wenn er da nicht hingehört. Und DAS SCHADET !!

  94. Ich habe mir heute die Kritiken zur Jauch-Sendung durchgelesen.

    Es fällt eines auf.
    Je mehr das medienpolitische Establishment in die Enge getrieben wird (Wahlstimmenverluste bzw. Auflagenverluste), desto mehr schlagen sie panisch um sich !

  95. #72 verwundert (19. Okt 2015 11:27)

    ÖFFENTLICH BEZAHLTE ANGREIFER

    Selbst wenn der Auftritt von Herrn Höcke auch etwas anders gestaltet hätte sein können, was bedeutet das eigentlich für den „Außenseiter“, diesem widerlichen Haufen von Ignoranten (außer Herrn Jauch, der denkt zumindest in Teilen noch „normal) gegenüber zu sitzen und ständig ad hoc den gesammelten „Argumenten“ von allen Seiten sinnvoll begegnen zu müssen?

    Das ist definitiv nicht so einfach.

    Die Verteidiger der Invasion sind Medien-Profis, die ihre tatsächlichen oder vermeintlichen Fähigkeiten in ihrer langen Karriere als Partei-Apparatschiks oder im Öffentlich-Rechtlichen-Rotfunk gelernt haben, UND IMMER FÜR IHRE LEHRLINGSZEITEN BEZAHLT WURDEN. Und heute werden sie aus öffentlichen Kassen dafür bezahlt, die Invasion zu bejubeln. Oder irgendetwas anderes. Oder etwas niederzureden. Was jeweils gerade anliegt.

    Nein, das ganze Ding gestern war schon von der Konzeption her unfair.

    Aber soweit ich mich erinnere, haben Parteien wie CDU/SPD solche Begriffe wie „Fairness“ und „Ausgewogenheit“ schon lange nicht mehr auf dem Schirm.

  96. Diese Sendung ist doch geistiger Exhibitionismus. Wer da hingeht, den treibt doch nur die Profilneurose. Das sollte man Nationalen verbieten, unser Fahne so in den Dreck zu ziehen

  97. #113 AfD unter Petry ist prima (19. Okt 2015 12:33)

    Jetzt ist mir übrigens eingefallen, an wen mich dieser Bouillon erinnert (ich hatte den die ganze Zeit vor Augen, aber es fiel mir nicht ein):
    Gert Fröbe, allerdings die unsympathische Ausgabe….
    Ich habe da vor allem die Rolle des Sexualmörders in „Es geschah am hellichten Tage“ mit Heinz Rühmann vor Augen……

    https://www.youtube.com/watch?v=azEgga6b8f4

    Veröffentlicht am 25.02.2013

    Gert Fröbe som barnemorder i Es geschah am hellichten Tag fra 1958.

  98. Es wird Zeit jemand in den Flüchtlingsunterkünften ein zu schleusen , der mit einer versteckten Kamera alles aufnimmt , nur so kommt die wirkliche warheit raus .

    dann dreht die LÜGENPRESSE AM RAD !

  99. Millionäre und Multimillionäre, die sich in ihrer Vorstellung eine perfekte Welt zurechtgezimmert haben und sich ihr PERSÖNLICHES GLÜCK gerne bewahren wollen, unabhängig von der mittlerweile untragbaren Realität der Systemsteuerärsche!

  100. Von mir gibt es für den mutigen und sprachgewandten Herrn Björn Höcke eine 1+.
    Selbst unterirdische persönliche Angriffe haben ihn nicht irritiert.
    Ich glaube ihm, dass er Politiker geworden ist, um Gutes für uns alle zu tun. Danke Herr Höcke!
    Herr Jauch hat die Runde, wie ich finde, gut geführt.

  101. #115 Flotte Lieselotte

    „Das ist ja alles ok.“

    Okäh?
    Okäh-okäh-okäh-okäh-okäh-okäh!

    „Nur wollen wir ja was erreichen. Und dann reicht es nicht wenn er nur Leuten wie dir gefällt.“

    Stimmt. Optimal ist immer eine Mannschaft, der eine spricht dann diese Klientel mehr an, der andere jene.

    „Du bist sicher einer der Intellektuellen hier“

    Bin einfach nur ein ungehobelter Vorstadtproll, der als alter Seemann nicht mehr so oft auf die Walze geht wie früher, sich stattdessen in den letzten Jahren eine ganze Menge angelesen hat. Daß der Eindruck „Intellektueller“ entsteht, kann ich nachvollziehen, allerdings täuscht er.

    „Der Anzug war ok, aber sein ganzes Auftreten erinnert nunmal an die NPD, auch wenn er da nicht hingehört.“

    Die NPD – ist das nicht die Verfassungsschutzpartei Deutschlands? Ich distanziere mich hier auf PI-News immer mal wieder ganz ausdrücklich von allen Distanzierern. Wer sich freiwillig auf die Anklagebank begibt, hat den Kampf schon verloren, bevor er richtig losgeht.

    Thor von Waldstein hat gerade in Sachen Distanzeritis einen brillianten Vortrag gehalten:

    https://www.youtube.com/watch?v=iQSITNw3iDE

  102. Es wird immer bekloppter in diesem Land. Nun ist die Deutschlandfahne schon eine Provokation. Demnächst werden mich wohl meine Nachbarn anzeigen, weil ich auch eine Deutschlandfahne im Garten habe! Ich bin sprachlos, in was für einer Gesellschaft ich lebe.
    Ich bin oft in Dänemark und Norwegen. Dort hat fast jeder seine Landesflagge im Garten oder am Haus. Die sind stolz auf ihr Land. Sind das jetzt alles Nazis???

  103. In einer vom deutschen Gebührenzahler finanzierten Gesprächssendung eines öffentlich-rechtlichen Senders sollte, sofern es sich um Themen mit nationaler Tragweite handelt, immer Deutsch geflaggt werden. Im ausländischen Fernsehen habe ich das als völlige Selbstverständlichkeit so schon mehrfach gesehen.

    Mag Höckes Handlung auch etwas pathetisch wirken, von mir aus auch albern, so trägt er so immerhin etwas dazu bei, die antinationale Haltung weiter Kreise („breite Bündnisse“) in der BRD ein Korrektiv entgegenzuhalten.

    Wie er sich sonst geschlagen hat, der Herr Höcke, kann ich nicht beurteilen, weil ich die Sendung nicht gesehen habe.
    Lese ich aber quer durch die Mainstreamer, Focus, Spiegel, Welt, Bild, hat er seine Sache wohl ganz gut gemacht. Ausschlaggebend für dieses Urteil sind da für mich die primitiven Aufmacher jener Blätter, ergänzt durch die Leserkommentare. Bei Focus, Spiegel, Welt jedenfalls wird Herr Höcke von einem Großteil der Kommentatoren ganz gut beurteilt.

    Da eine kleine Partei wie die AfD nun kaum ein Heer von Lohnschreibern finanzieren können wird, ist da wohl eine gewisse Repräsentanz ablesbar.

  104. Meine Partnerin meinte gestern folgendes: „Ok die Flüchtlinge machen mir Angst. Genauso viel Angst habe ich aber inzwischen vor den eigenen Leuten, die nicht verstehen wollen oder könne, was gerade abläuft und jetzt auch nach anfangen, auf uns anders denkende Jagd zu machen.“

  105. Was Freimaurer, Kommunisten, Sozialisten, Nazis, Anarchisten trotz aller Verschiedenheiten alle gemeinsam haben :

    ES SIND REVOLUTIONÄRE

    Wer eine neue globale Ordnung will, der muss alte Ordnungen vernichten.

    Der muss erst mal ein Chaos durch Revolutionäre schaffen, aus dem der Phönix dann neu aufsteigen kann :

    https://www.youtube.com/watch?v=NfPQP2KP-xo

    Das wird heute durch sogenannte bunte Revolutionen bewerkstelligt.

    Der Phoenix ist ein altes Symbol der Wiedergeburt des Neuen (NWO) aus der kalter Asche des Vergangenen :

    Hillary Clinton mit Phönix

    http://1.bp.blogspot.com/_hCtXNDGAhxI/SE-GlNUzq6I/AAAAAAAAAnc/kIQyugldQbM/s1600/Hillary__phoenix%2Bbird.bmp

    https://ionenewsone.files.wordpress.com/2010/06/hillary-clinton1.jpg

  106. „Einer gegen Alle!“

    Trotzdem war Herr Höcke eindeutig klarer Sieger dieser widerlichen GEZ-Veranstaltung.

    Den infantilen Lafontaine Zögling Heiko Maas hat er immer wieder brilliant in die Schranken gewiesen. Die anderen Hohlbirnen waren keine Gegner. Chapeau!

  107. Björn Höcke spielt in einer eigenen Klasse.
    Mir ist niemand bekannt der so bestechend intellektuell brilliert wie er. Hinzu kommt noch dieser besondere Mut, mit dem Höcke unerschrocken gegen die Feigheit und Niedertracht seiner Kontrahenten zieht. Derart viel Charakter und Verstand ist eine Gnade für die deutsche Politik.

  108. Wenn Björn Höcke eine schöne Frau wäre, würde ich ihn für diese Aktion mit unserer Nationalflagge küssen !
    WEITER SO! AfD in die Bundesregierung!

  109. #12 Thorin S (19. Okt 2015 10:29)
    Die Deutschland Flagge hätte nicht sein müssen. Sie bietet unnötige Angriffsfläche (wie man jetzt in allen Medien auch nachlesen kann) und hat zur Sache nichts beigetragen. Sinnvoller als diese Provokation wäre eine sachliche Diskussion gewesen. So ist es ein leichtes für die Medien Höcke als „völkischen Spinner“ hinzustellen.

    Der Rest des Auftritts war aber sehr gut. Höcke tut etwas in Zeiten, in denen Petry und Meuthen mit sich selbst beschäftigt sind.

    ……………………………………….

    Hm, ich denke eher, es entlarvt die hysterische Dummheit der Systempresse, weil außer die Fahne UNSERES LANDES als abstoßend empfunnden wird. Ein amerikanischer Politiker sollte mal die amerikanische Fahne in die Ecke hauen wie Merkel. Aber dort würde auch keiner begrüßen, dass das Volk ausstirbt, wie Linke im Lande.

  110. Wenn man das Verhalten, des offensichtlich gebrieften Publikums, mit einbezieht, dann war das Kräfteverhältnis zwischen Börn Höcke und seinen Gegnern nicht nur 1:4 sondern sogar 1:5. Das „Applaus“-Verhalten des Publikums wirkte allerdings derart infantil, so dass mich diese „Talkshow“ mehr an billigen amerikanischen Sitcoms aus den 90er Jahren erinnerte, als an eine ernste aktuelle Gesprächsrunde. Da ist es auch kein Trost, dass die letzten „Maybrit Illner“-Sendungen ein Kräfteverhältnis von 0:X aufwiesen!

  111. Was ich von Björn Höcke erwartet habe:

    eine Frage an den Justizminister,
    warum er die „organisierte staatliche Schlepperei“ nicht unterbindet, über die sogar die Deutsche Polizeigewerkschaft schon spricht
    (zumal AfD die Strafanzeige (gegen Merkel) gestellt hat).

    http://www.n24.de/n24/Mediathek/videos/d/7473072/-organisierte-staatliche-schlepperei-unterbinden-.html

    Es geschieht vor den Augen des Justizministers ein Kapitalverbrechen vom noch nicht da gewesenen Ausmaß, und er beschäftigt sich mit der Löschung von irgendwelchen Einträgen bei Facebook.

    Geht’s noch?

  112. Das Verhalten von Mass und Reschke war arrogant. Und doch: Eine Verunsicherung war deutlich zu spüren. Dass das Publikum handverlesen war, ist bei solchen Sendungen die Norm.
    Auch die Tatsache, dass man Pegida nicht unter irgendeinem Vorwand verbietet zeigt, dass die Machthaber Angst vor dem haben, was dann passieren könnte, nämlich dass betroffene Bürger sich dann „illegal“ zusammenschließen und ein „Untergrund“ entsteht. Den kann man dann nämlich gar nicht mehr kontrollieren. Für ein Verbot ist es demnach bereits zu spät. Und das wiederum ist ein gutes Zeichen 🙂

  113. Widerlich, was der Höcke da mit der Fahne gemacht hat. Diese Fahne ist nämlich nur für genau drei Dinge zu verwenden:

    1.Man kann wie dieser vater(lands)lose Augstein seinen Naseninhalt hineinrotzen.
    2.Man kann wie die Jungen Grünen kollektiv drauf urinieren.
    3.Man kann die Fahne, wie unsere Größte Kanzlerin aller Zeiten es vormacht, nach einem Wahlsieg mit angewidertem Gesicht entsorgen.

    Alles eindrucksvoll mit Videos belegt.

  114. #57 Tischlein_bueck_dich; Und was ist jetzt genau falsch dran, wenn man sämtliche Asylbetrüger als Verbrecher bezeichnet. Betrug zählt halt mal als Verbrechen. Und zumindest wenn man unsere Gesetze so anwendet, wie sie geschrieben stehen, hat nicht ein einziger der Millionen, von denen wir derzeit geflutet werden, Anspruch auf Asyl. Dass gnädigerweise praktisch jeder bleiben darf, ist nur der Dummheit unserer Politdarsteller zu verdanken.

    #67 Imwinkelried; Heute in den NN wurde gefühlt das Vierte Reich ausgerufen, Bis zum Sport gings nur um rechts, man meinte Hitler wär wiederauferstanden, „naja, wir wissen ja alle, der ist ja gar nicht tot, sondern lebt vergnügt irgendwo im geheimen und wartet nur drauf, wieder die Macht zu ergreifen“ Diejenigen die solchen Schwachsinn glauben sollten sich mal ins Gedächtnis rufen, dass Hitler 18xx geboren ist, also heute mindestens 116 Jahre alt wär.

    #95 Dunkeldeutscher_XYZ; Angeblich liegt sie im Koma, was ich aber nicht recht glauben kann, wenn sie mit eigener Kraft auf die Bahre gestiegen sein soll. Grundsätzlich ist es schon befremdlich wenn jemand von Grün, links und auch schwarz unterstützt wird. Naja, wir wissen alle, wie weit links sich die CDU mittlerweile befindet. Dagegen war die SPD eines Helmut Schmidt, geradezu stockkonservativ.

  115. Warum lässt man diese GEZ-Laberkränzchen nicht einfach aus? Die haben immer grundsätzlich eine Gewichtung, aus der man eigentlich schon vorher wissen kann was abgezogen wird! Sollen doch diese links-grün-versifften Hirnis mit sich selber reden, die dürfen sich ja gerne weiter selbst belügen und bezeugen wie gut sie es doch meinen für sich. Sie hätten dann auch nur noch ihr ideologisch träumendes Forum, die ja alle resistent scheinen für jede Art der Wahrheit, die ja so gerne daran glauben, dass uns Millionen von Islamisten so viel bringen werden, die auch gerne an jedes Flüchtlingsmärchen glauben und für die es keinen Asylmißbrauch zu geben scheint, für die der Klimawandel die eigentlich Religion ist und die Sonne keine Rolle spielt!
    Frau Resch redete von ca. 70% Zuspruch nach ihrem TV-Appell, vielleicht hätte man sich an Höckes Stelle da mal besser vorbereitet und diese Dame auflaufen lassen, denn sie hat offensichtlich ein Problem mit Zahlen und Bewertungen. Hätte sie mal besser nachgesehen, dann wären es mit gutem Willen mal gerade so 50% gewesen, die ihre Aussage unterstützt haben und der große Teil hat wahrlich keine Hasstiraden abgegeben, sondern faktisch argumentiert. Der weitaus große Teil fand ihre persönliche Meinung eben nicht so gut wie sie es hier verkaufte, aber das Ignorieren unliebsamer Wahrheiten kennt man ja von dieser Person. Es waren eben nicht mehr als 2/3 für ihre Aussage, sonder gut die Hälfte dagegen, also träumt man sich einfach mal den großen Zuspruch hinzu und glaubt ganz fest daran und meint sich der Mehrheit angehörig.
    Was soll man zum kleinen Wichtigtuer Maas schon sagen, er will mehr sein, als er ist , da helfen auch keine höheren Absätze an den Schuhen, oder der aufrechte Gang. Er ist der Totengräber der Meinungsfreiheit, für ihn ist doch Kritik bereits Hass, aber Hass aus dem linken Lager immer Meinungsfreiheit. Er hat ein Gutes, man weiss immer wo er steht und für was, nur ist das nicht das Grundgesetz und auch nicht die Demokratie, es ist die sozialistische Ideologie mit der er bei der Linken auch sehr gut aufgehoben wäre.
    Lasst diese ganzen labernden Wichtigtuer mit ihresgleichen diese Talk-Runden bestücken und nur noch mitmachen, wenn gesichert ist, dass wirklich eine offene Diskussion stattfinden kann. Alles andere ist doch immer nur der Versuch einem ein Bein zu stellen. Immer 3:1, 4:1, oder gar 5:1 ist doch langweilig und längst durchschaut.

  116. #71 Vielfaltspinsel (19. Okt 2015 11:27)

    #34 Flotte Lieselotte

    Heute muß jeder als kuhler, weltamerikanisch verschlurfter Berufs- und Dauerjugendlicher auftreten, eine Demokratenuniform macht sich da gut (Nietenhose), ein leicht liederlicher Umgang mit unserer deutschen Sprache, eine saloppe Körpersprache, hier oder dort auch das Zeigen von Schwächen, die wichtigste Geste in einer Demokratie überhaupt ist es, dem ressentimentanfälligen Zuschauer die Botschaft zu vermitteln: „Ich bin wie du.“

    Weswegen auch die überwiegende Anzahl der – äh – „Flüchtlinge“ gleich in der entsprechenden Uniform hier einläuft. Nennt man, glaub ich, Integration oder so.

    Mehr Integration geht eigentlich gar nicht mehr.

    https://www.youtube.com/watch?v=1LFWEK5g764

  117. Die AfD hat damit Stellung im Islamisierungswahnsinn deutscher Eliten bezogen. Für mich ist sie jetzt wieder eine echte Option wenn es um Wahlen geht.
    Patriotisch / Demokratisch / Vernunftorientiert / Stachel im Fleisch der politisch und medial Mächtigen.

  118. Erdogan hat die türkische Flagge beim Besuch von Merkel in aller Größe direkt über Merkel gehängt. Ist Deutschland jetzt schon eine Provinz von der Türkei und nimmt Merkel untertänigst die Befehle entgegen zu zahlen, zahlen zahlen. Die Visapflicht für Türken soll aufgehoben werden, dann schickt Erdogan keine Flüchtlinge mehr sondern schickt Millionen Türken…

  119. #3 Werdecker
    Danke fürs Video
    Diese Leute sind krank…IDENTITÄTSGESTÖRTE!
    Frage mich nur warum sie nicht nach Nord-Korea auswandern, das muss für sie das reinste Paradies auf Erden sein

  120. #97 Drobo (19. Okt 2015 12:03)

    Luzifer entspricht genau Prometheus.

    Richtig. Es handelt sich um den mythischen „Lichtbringer“. Also um die Referenz auf eie Zeit, in der den Menschen die Beherrschung des Feuers gelang.

    In Folge wurde die Sesshaftwerdung eines Grossteils der Menschen ermöglicht. Menschen errichteten dauerhafte Siedlungen und begannen damit, Ackerbau und Viehzucht zu betreiben.

    Das vermeintliche Paradies hingegen rekurriert auf die Zeit der – nomadischen – Jäger und Sammler.

    Mit der Sesshaftwerdung ging allerdings auch die Wandlung einer Minderheit der Menschen zu Raubnomaden einher. (Gök-)Türken, wüstenbewohnende Araber und Zigeuner zählen zu letzteren.

    Bald darauf waren die sesshaften Menschen gezwungen, ihre Städte und Ländereien gegen angreifende und plündernde Raubnomaden zu verteidigen. Die chinesische Mauer ist das bekannteste Bauwerk mit dieser Bedeutung.
    Nationen begannen zu entstehen.

    Der Kampf zwischen Zivilisation (der Sesshaften) und Barbarei (der Nomaden) ist ein uralter.

  121. Ich denke es ist weder eine gute Idee, sich als Protagonist der manipulativen Inszenierung vor der Kamera zu stellen, noch, sich diese ritualisierten Einübungen vor dem Fernseher anzuschauen.

  122. Es ist unglaublich: Als Hr.Höcke die BRD-Fahne aufgehangen hat, war die erste Reaktion von Hr.Maas: „Das spricht für sich!“ Ich glaube, die abfällige Reaktion gegen die Fahne spricht für sich

  123. Ich habe mir gestern die Jauchesendung angesehen.
    Gratulation Herr Höcke, Sie haben sich fabelhaft durchsetzen können. Die anderen Gäste sowie der Moderator ist eine Zumutung für jeden gesunden Menschenverstand.

    – Reschke- steht für Wohlstands-Verwahrloste Realitätsverweigerung
    – Maas- der kleine Heiko, ein arroganter Kleingeist, Mittel-Maas-Politclown der auf die Couch eines Psychiaters gehört
    – Boullion- jeder Kommentar überflüssig…

  124. #136 BePe (19. Okt 2015 13:50)
    Asylant fordert:

    „Endlich aufhören, Flüchtlinge ins Land zu lassen!“

    schaut euch das 2 Minuten Video an !!!

    ————————————-

    Jetzt fordern „Flüchtlinge“ das weniger aufgenommen werden muss und dafür mehr Abschiebungen.

    Wahnsinn, im Irrenhaus Buntland ist nichts mehr unmöglich.

    Würde der Herr eine Partei gründen, wäre die wählbarer als CDUSPDGRÜNELINKE.

  125. Höcke war für mich klar der Sieger des Abends.
    Es ist gut, dass Lucke nicht mehr für die AfD im TV auftreten kann.
    Höcke war frisch, konzentriert und brachte die Dinge schnell auf den Punkt.

  126. #12 Thorin S:

    Die Deutschland Flagge hätte nicht sein müssen. Sie bietet unnötige Angriffsfläche (wie man jetzt in allen Medien auch nachlesen kann) und hat zur Sache nichts beigetragen. … So ist es ein leichtes für die Medien Höcke als „völkischen Spinner“ hinzustellen.

    Sehe ich genauso. Was für eine bescheuerte Idee! Höcke hat mit dieser einfältigen Aktion der AfD großen Schaden zugefügt. Und die Einspieler aus Erfurt machten die Sache nur noch schlimmer („Die Angsträume für blonde Frauen werden größer“). War genau das die Absicht der Redaktion? Mit Hilfe von Höcke die AfD da zu platzieren, wo Politik und Medien sie seit Anbeginn haben wollten? Mit dem Demagogen Höcke an tonangebender Stelle wird die AfD zur NPD light mutieren und für Leute wie mich unwählbar werden.

    #37 KDL:

    In jedem(!) Land auf der Welt ist es völlig normal, die Landesflagge bei jeder Gelegenheit zu zeigen.

    Aber nicht bei Fernsehdiskussionen.

  127. Irrer AfD-Politiker provoziert mit Deutschland-Fahne!
    Justizminister Maas: „Hier sitzt ein Beispiel für rhetorische Brandstiftung“
    (…)
    Ein irrer Messerstecher hatte die neue Oberbürgermeisterin von Köln, Henriette Reker, nur einen Tag vor der Wahl angegriffen und gefährlich verletzt.

    (Hervorhebungen von mir)
    http://www.bild.de/politik/inland/guenther-jauch/afd-politiker-macht-jauch-talk-zur-populismus-show-43062894.bild.html

    http://dejure.org/gesetze/StGB/185.html

    Feiner Rechtsstaat, feine Presse, feinster Justizminister.

  128. #143 Allahu Kackbar
    Geil! *lol*

    Wiedergeburt?
    Scheiße sie sind wieder da! 🙂
    Schwer tot zu kriegen 🙂

    ernsthaft!
    Wie krank müssen die Leute sein wenn über eine Staatsfahne so eine riesige Diskussion im Lande geführt wird?

    Völkerwanderung? Ja! Aber mit Option

    Wahlweise nach Raqqa oder Nord-Korea
    für all die Identitätsgestörten und Burka-Faschisten

  129. Alle hier im Lande, die noch bei klaren Verstand sind sollten nun zum Zeichen der Solidarität untereinander eine Deutschlandflagge ans Auto kleben.
    Ich zumindest werde es tun!

  130. Alle, die noch bei klarem Verstand sin in diesem Land, sollten sich nun zum Zeichen der Solidarität untereinander eine Deutschlandflagge ans Auto kleben.
    Ich zumindest werde es tun!

  131. #158 Aegis85
    Ich habe schon verkratzte Autos gesehen, nur weil bestimmte Aufkleber dran waren oder sichtbar im Innenraum ein paar Plakate lagen.

  132. Als Gefühlsmensch mit meist treffender Intuition, sehe ich Herrn Höcke mit sehr gemischten Gefühlen. Er hat etwas diffus Fanatisches an sich, was mir nicht so gefällt.

    Unabhängig davon fand ich die Aktion mit der Deutschlandfahne gestern einsame Klasse!!!

    (Das daraufhin angewiderte, körperliche Abrücken von unserem verbiesterten, farblosen Justizministerchen war übrigens sehr aufschlußreich!)

    Obwohl ich Fahnenbrimborium – egal welcher Couleur – albern finde, hat Herr Höcke gestern
    demonstriert, daß es vollkommen legitim ist in seinem eigenen Land die Landesflagge zu zeigen.

    Bei Türken-, Kurden- und Palästinenseraufmärschen mit entsprechenden Fahnenmeeren hört man von oberster Stelle nie auch nur das leiseste Widerwörtchen.
    Wird hingegen die deutsche Fahne gezeigt, ist das ähbäh pfui.

    Deshalb: Bravo, Herr Höcke!!!

  133. #113 AfD unter Petry ist prima (19. Okt 2015 12:33) ### Habe mich kaputt gelacht bei der Szene wo der Klaus Bouillon lospolterte und Björn Höcke ganz cool: „Mann, Sie haben ja keine Manieren.“ – Richtige Feststellung.

    Damit hat sich der Rabauke Bouillon selbst disqualifiziert. Wir müssen Schluss machen damit, uns alles gefallen zu lassen.

    In der Sendung von Jauch haben jedenfalls die ganze Zeit LINKE gehetzt, was das Zeug hält.
    Und das in einer Sendung, mit welcher eigentlich beweisen werden sollte, dass die Hetze, die PEGIDA und AfD betreiben, ja gar nicht geht und verboten werden müsste.

    Bei dem realen 1 : 7 Verhältnis (siehe meinen heutigen Beitrag Nummer 104 hier) hat sich Höcke sagenhaft bewährt.

  134. ** ENTLARVUNG ** ENTLARVUNG **ENTLARVUNG **

    Günther Jauch tut selbst etwas, was er anderen zum VORWURF macht. Er macht eine Sendung über Hass, welcher sich gegen Politiker richtet und wünscht selbst in einer anderen Sendung zuvor einem Staatschef eines anderen Staates den TOD.

    Jauch hätte diese Sendung gar nicht machen dürfen:

    Er selbst ist ein Hassverbrecher!!!!

    Wer mit dem Finger auf andere zeigt, sollte selbst wenigstens eine weiße Weste haben.

    Jauch hat die nicht, er rief zum Mord auf, oder wie soll man es verstehen, wenn er dem russischen Staatslenker Putin in einer Live-Sendung des öffentlich-rechtlichen Fernsehens den TOD wünschte?

    ** ENTLARVUNG ** ENTLARVUNG **ENTLARVUNG **

    Am 16. November 2014 wünschte sich Günther Jauch live in der ARD, dass der russische Präsident doch baldmöglichst sterben würde. Das war keine Satire, sondern vollkommen ernst gemeint. Eine menschenverachtende Hetze, die von der gleichgeschalteten Lügenpresse am nächsten Tag geflissentlich tot­ge­schwie­gen wurde.

    Im Gegensatz dazu schaffte es ein satirisch-provokativ gebastelter Galgen für Merkel und Gabriel, der auf einer PEGIDA-Demo gezeigt wurde, auf die Frontseiten aller Mainstreammedien und in die Hauptnachrichtensendungen, um dort vehement verurteilt zu werden. Jetzt plötzlich ermittelte eine Staats­an­walt­schaft, die angesichts Jauchs öffentlicher Hetze vor Millionenpublikum keinen Anlass für Ermittlungen sah. “Meinungsfreiheit” in Deutschland ist offensichtlich die Freiheit, staatskonform und im Sinne der Besatzungsmacht USA zu hetzen.

    LINK:
    https://propagandaschau.wordpress.com/2015/10/18/die-kriegshetzer-und-gewaltapologeten-der-ard-konstruieren-verbindung-vom-koelner-messerattentat-zu-pegida/

    ** ENTLARVUNG ** ENTLARVUNG **ENTLARVUNG **

  135. Ehrlich gesagt, wäre mir Frauke Petry in dieser Sendung lieber gewesen.

    Was Höcke da lieferte, war nicht wirklich Sympathien erweckend. Vor allem nicht die Zitate aus seinen Reden („1000 Jahre Deutschland…“ -Hä?)

  136. Freut mich zu lesen, dass Herr Höcke zu eine gute Figur in der Jauchegrube gemacht hat.

    Ich sehe mir solche Sendungen grundsätzlich nicht mehr an.

  137. @#12 Thorin S

    Die Deutschland Flagge hätte nicht sein müssen. Sie bietet unnötige Angriffsfläche…

    Sie offenbaren mit dieser Feststellung nur, daß sie bereits die Zensurschere im Kopf haben!
    Sie akzeptieren es also, daß das Zeigen der eigenen Flagge eine „Provokation“ sei?

    Für jeden anständigen Deutschen ist das ein Grund zum Fremdschämen!

    Leute wie Sie sind der lebende Beweis, daß dieses Land – könnte man es überdachen – eine perfekte geschlossene Anstalt abgäbe.

  138. Insgesamt guter Aufritt von Björn Höcke, das mit der Deutschlandfahne war sehr gut durchdacht! Die Gesichter der Talk Runde, besonders das dumme Gesicht vom Suppenkaspar Maas war zu köstlich..Es reicht im Jahre 2015 schon eine Deutschland Fahne zu zeigen und schon gilt man als Provokateur und Rassist- ist das ein Tagtraum oder erleben wir das wirklich, in unserem eigenen, Deutschen Land?
    Am schlimmsten aber fand ich dieses Asyl Mädchen Reschke, original wie kleine Antifa Schreikinder, null Argumente, dummes Gesicht und nur Trotzantworten, der Prototyp des GEZ Angestellen, ein Wahnsinn das die soetwas überhaupt über den Äther schicken. Ich fürchte wenn das so weitergeht, führt nichts an einem klärenden Bürgerkrieg vorbei, ich sehe keine Alternative zu diesem Wahnsinn.

  139. Bouillon vor dem himmlischen Gericht: Sie sagten immer wieder wie ein Besessener „Wir schaffen das“, nachdem fast schon dem aller letzten Bürger schon klar gewesen ist, dass es nicht zu schaffen war!

    Wie können Sie sich da verteidigen?

    Na ja, es ist so, dass der Satz noch nicht ganz vollständig war . . . es sollte heißen, wir schaffen das rein zahlenmäßig. Sehen Sie, es passt theoretisch die gesamte Menschheit in die BRD rein! Alle 3,7 Meter ein Mensch. Nur mit der Ernährung und mit den Finanzen, da wäre es halt schon recht schwer geworden!

    Nachdem Petrus sich das angehört hatte, wies er Bouillon den Weg zur Hölle und sagte, Sie passen besser zu den Leuten der Lügenpresse, die sind fast alle auch in der Hölle gelandet, die haben auch ganz ähnlich wie Sie argumentiert. Dort in der Hölle fühlen Sie sich dann auch sicher viel wohler als hier, denn dort haben Sie genau die Gesellschaft, die zu Ihnen am besten passt.

  140. #31 Michael2014 (19. Okt 2015 10:43)

    Besonders abstoßend war wirklich neben der unerträglichen Antifa-Gutmenschen-Querulantin Reschke dieser seltsame CDU-Typ aus dem Saarland.
    Ist das nur mir aufgefallen wie der gequasselt hat? So redet doch kein normaler Mensch.
    Der ist doch vollständig auf Droge gewesen, aber so was von. Das alkoholaufgequollende Gesicht, seine liderliche Gossensprache gegen den AfD-Sympathieträger Höcke kam mir vor als würde ein kleiner geistig minderbemittelter Wicht es mit einer fast gottgleichen Gestalt versuchen rhetorisch aufzunehmen.
    Ein Versuch der hochgradig gescheitert ist.
    Und dann der Widerling Maas, der seinen Hass auf die AfD kaum zurück halten konnte, und Höcke nicht mal in die Augen sehen konnte. Unglaublich.

    Den Kerl haben sie doch einmal zu viel herumgeschüttelt als er noch im Ü-Ei war.

  141. Herr Maas konnte schlecht verbergen, dass er gegen Herrn Höcke nicht mithalten kann. Deshalb floh er in die Arroganz und die Herabwürdigung.
    Frau Reschke wurde im Laufe der Sendung immer kleiner und kleiner.

    Herr Bouillon hat zumindest mal etwas Klartext geredet, was Frau Reschke z. B. niemals zugeben würde und dürfte.

    So erwähnte er u. a., dass Moslems Frauen als unrein ansehen und von ihnen kein Essen annehmen wollen in dem Asylsucher-Heim, in dem er einige Wochen tätig war.

    Zunächst hat er Herrn Höcke grundlos angeblafft. Das kam so rüber als wollte er gleich klar machen, dass er nicht rechts ist, damit er später etwas „Kritisches“ über Moslems sagen konnte, obwohl das die Wahrheit, aber nicht pc ist.

  142. Lieber Herr Björn Höcke, aller Achtung sie haben sich gegen die Fünf versifften Gegner unter Leitung von Jauch hervorragend geschlagen, habe hier aus den Rheinland hinter meinem PC Ihnen mit vollem Herzen Beifall geklatscht. Es war mir eine Wonne sie anzuhören und zuzuschauen, die anderen kann man getrost vergessen, denn die hatten ja überhaupt keine Gegenargumente gegen Sie ??? Ich wünsche Ihnen bleiben Sie so wie Sie sind, ich bin vollkommen Ihrer Meinung, bleiben Sie gesund und alles Gute.

  143. Seit gestern Abend wird von den System-Medien nur noch über Höcke hergezogen. Der Geifer und die Empörung werden immer maßloser.

    Ich fürchte, man wird die Sendung mit dem herbeigeschriebenen „Eklat“ (Focus: „Nach Eklat bei Jauch – ARD: Haben AfD bewusst eingeladen“) als Rechtfertigung heranziehen, dass man bis zu den Landtagswahlen im März 2016 mit allen Mitteln vermeiden wird AfD-Politiker in Talk-Shows einzuladen.

    Dafür gibt’s dann wahrscheinlich Lucke, Bernd Kölmel und die gute Frau Trebesius als Ersatz, die dann alle brav sagen, was das System hören will, schließlich muss man ja „auch andere Meinungen zu Wort kommen lassen“. Ich muss jetzt schon kotzen, wenn ich nur daran denke.

    Meines Erachtens ist seit gestern eine neue Eskalationsstufe eingetreten, nicht zuletzt nachdem de Maizière gesagt hat: „Inzwischen ist völlig eindeutig, diejenigen, die das organisieren, sind harte Rechtsextremisten“.

  144. Höcke hätte Weihnachtslieder singen können, tanzen, beten, weinen, lachen, schweigen, …. er wäre in jedem Fall abqualifiziert worden. Das Prinzip ist bekannt, drei oder mehr Gegner mit eigenem Applauspublikum und am nächsten Tag geben die Medien den Rest, damit kein guter Eindruck bleibt.

  145. #115 Flotte Lieselotte (19. Okt 2015 12:37)

    Der Anzug war ok, aber sein ganzes Auftreten erinnert nunmal an die NPD[..]

    Sie assoziieren also Höcke mit V-Leuten?

    Bin neugierig, woran erkennen Sie denn V-Leute?

    Es sollte sich mittlerweile auch in das kleinste Nest herumgesprochen haben: Die NPD besteht nicht aus „Nazis, die sich Hitler zurückwünschen“ sondern aus vom VS gesteuerten V-Leuten die vorgeben das zu sein, um den Deutschen die Keule überkloppen zu können.

    An Posts wie Ihrem erkennt man leider, dass es immer noch funktioniert.

  146. Ich mag Höckes theatralischen Ton auf seinen Reden nicht.

    Und „tausend Jahre Deutschland“ ? Hä? Und was ist mit Karl dem Großen, König Pippin oder Otto I., Herr Geschichtslehrer?

    Aber die Aktion mit der Fahne war prima und und die entlarvende Reaktion des Bundesjustizminister-Darstellers erst recht.

    Mir persönlich wäre Frauke Petry in der Runde lieber gewesen.

    Höcke springt über jedes Stöckchen, was man ihm hinhielt, etwa das Ding mit den Galgen oder das Attentat auf die Kölner OB-Kandidatin. Mit sowas ist man viel zu sehr in der Defensive. Erst recht, wenn alle Systemlinge versuchen, der AfD dafür eine moralische Mitschuld anhängen zu wollen.

  147. Höcke hätte argumentieren können wie er wollte, die Hetzkampagne gegen die AFD ist von langer Hand geplant. Er ist der aufsteigenende Politstern innerhalb der AFD, das passt der linkspopulistischen Lügenpresse ganz und gar nicht. Die AFD ist „FÜR“ eine „EINSCHRÄNKUNG“ der GEZ-Zwangsgebühren. Deswegen war von Anfang an klar, dass er im ÖR medial gegen eine übermächtige Opposition ankämpfen musste. Dennoch tapfer dagegen gehalten Herr Höcke. Meine Stimme hat die AFD sicher bei den nächsten Wahlen. Viel mehr Angst, machen mir Typen wie Maas und Konsorten, die eine neue Meinungsdiktatur errichten wollen. Facebook lässt grüßen.

  148. #172 Made in Germany West (19. Okt 2015 17:22)

    Herr Bouillon hat zumindest mal etwas Klartext geredet, was Frau Reschke z. B. niemals zugeben würde und dürfte.

    So erwähnte er u. a., dass Moslems Frauen als unrein ansehen und von ihnen kein Essen annehmen wollen in dem Asylsucher-Heim, in dem er einige Wochen tätig war.

    Das wurde aber als Beispiel herbeigepfiffen, daß die Medien „nicht gleichgeschaltet“ und „objektiv“ sind. Jauch meinte zu Bouillon, seine „Aufsehen erregende“ Rede im Landtag hätte sich sehr von den „üblichen Reden, die man von Politikern hört“ unterschieden (Pos. 43:15). Trifft das nicht auch auf AfD-Politiker. Was ist aber daran „aufregend“, wenn Bouillon kulturelle Eigenarten aus dem Alltagsleben der Muslime zur Sprache bringt, die eh schon bekannt sind? Spätestens beim Thema Dschihad, Raub und Vergewaltigung der Frauen wäre Schluß mit Meinungsfreiheit und „Objektivität“ in den Medien und seinen Parteifreunden gewesen. Das war ja seeeehr „mutig“ von ihm. Übergriffe auf Frauen in Flüchtlingsheimen wurden dann von Reschke runtergespielt; wie „mutig“.

  149. #172 Made in Germany West (19. Okt 2015 17:22)

    Herr Bouillon hat zumindest mal etwas Klartext geredet, was Frau Reschke z. B. niemals zugeben würde und dürfte.

    So erwähnte er u. a., dass Moslems Frauen als unrein ansehen und von ihnen kein Essen annehmen wollen in dem Asylsucher-Heim, in dem er einige Wochen tätig war.

    Wäre interessant zu wissen, ob den Fachkräften aus dem Morgenland denn bei der Auszahlung ihrer Sozialhilfe eine weibliche Mitarbeiterin, die ihnen das Geld rüberschiebt, genehm ist. Oder wurden diese inzwischen ganz „halal“ gegen eine „reine“, männliche und natürlich „rechtgläubige“ Fachkraft ausgewechselt, damit sie beim Empfangnehmen der von reinen und unreinen Ungläubigen erwirtschafteten Gelder kein unnötiges Trauma widerfährt?

    Kürzlich bin ich mal mit einem öffentlichen Bus überland gefahren. Drin saßen ca. zur Hälfte Asylbewerber aus dem Morgenland. Deren Pech war: Busfahrerin war eine Frau. Ja, das ist dann natürlich doof, wenn man irgendwo hin muss. Dann musste die Busfahrerin auch noch auf freier Wildbahn einen LKW überholen. Es war ein Anblick für die Götter, wie unsere Fachkräfte sich schweißgebadet an den Haltegriffen festkrallten.

    If you can’t stand the heat – get out of the kitchen.

  150. Blockquote falsch gesetzt, hier nochmal:

    #172 Made in Germany West (19. Okt 2015 17:22)

    Herr Bouillon hat zumindest mal etwas Klartext geredet, was Frau Reschke z. B. niemals zugeben würde und dürfte.

    So erwähnte er u. a., dass Moslems Frauen als unrein ansehen und von ihnen kein Essen annehmen wollen in dem Asylsucher-Heim, in dem er einige Wochen tätig war.

    Das wurde aber als Beispiel herbeigepfiffen, daß die Medien „nicht gleichgeschaltet“ und „objektiv“ sind. Jauch meinte zu Bouillon, seine „Aufsehen erregende“ Rede im Landtag hätte sich sehr von den „üblichen Reden, die man von Politikern hört“ unterschieden (Pos. 43:15). Trifft das nicht auch auf AfD-Politiker. Was ist aber daran „aufregend“, wenn Bouillon kulturelle Eigenarten aus dem Alltagsleben der Muslime zur Sprache bringt, die eh schon bekannt sind? Spätestens beim Thema Dschihad, Raub und Vergewaltigung der Frauen wäre Schluß mit Meinungsfreiheit und „Objektivität“ in den Medien und seinen Parteifreunden gewesen. Das war ja seeeehr „mutig“ von ihm. Übergriffe auf Frauen in Flüchtlingsheimen wurden dann von Reschke runtergespielt; wie „mutig“.

  151. ARD verteidigt sich: Deshalb wurde AfD-Mann Björn Höcke eingeladen
    „Hilfe, ist das eine schlechte Moderation! Höcke sagt, die Syrer haben Syrien. Sollen die sich da abschlachten lassen???“, schrieb Grünen-Politikerin Renate Künast auf Twitter. Sie war mit Jauchs Moderation gar nicht einverstanden.
    Da sieht man wie blöd und gefährlich diese Künast ist. Das hat Höcke so nicht gesagt und gemeint. Die ist zu doof ganze Sätze aufzunehmen. Kleinhirn !

    http://www.msn.com/de-de/nachrichten/panorama/ard-verteidigt-sich-deshalb-wurde-afd-mann-bj%c3%b6rn-h%c3%b6cke-eingeladen/ar-AAfCKuW?li=AAaxdRI&ocid=LENDHP

    ARD angeblich „Freie Sendeanstalt“ muss sich rechtfertigen. Das glaubste gar nicht ! Was für ein Theater !

  152. # 181

    Korr: damit sie beim Empfangnehmen der von reinen und unreinen Ungläubigen erwirtschafteten Gelder kein unnötiges Trauma widerfährt?

    Soll heißen: damit IHNEN beim Empfangnehmen der von reinen und unreinen Ungläubigen erwirtschafteten Gelder kein unnötiges Trauma widerfährt?

  153. #178 Jakobus (19. Okt 2015 17:45)

    Ich mag Höckes theatralischen Ton auf seinen Reden nicht.
    Und „tausend Jahre Deutschland“ ? Hä? Und was ist mit Karl dem Großen, König Pippin oder Otto I., Herr Geschichtslehrer?

    Der erste deutsche Staat war das Ostfrankreich, welches etwa 900 n. Chr. entstand. Das Westkaisertum wurde unter Karl dem Großen schon früher hergestellt, allerdings noch im Frankenreich, das sich bis nach Spanien erstreckte. Ein deutscher Staat (im Unterschied zum Volk) entstand erst mit der späteren Reichsteilung. Von 1000 Jahren zu sprechen ist trotzdem nicht ganz korrekt, als „gerundeter“ Wert m.E. aber in Ordnung.

  154. Jauch ist das Allerletzte – dieser billige Komödiant ergreift offen Partei für die antideutschen Sesselfurzer und spielt sich auf, wie das jüngste Gericht.
    Ich wünsche ihm von Herzen, dass ihm baldigst jemand die arrogante Fresse dermassen verbiegt, das niemand mehr erkennen kann, wo vorne und hinten ist.
    @#4 D Mark – Vergessen Sie’s, die Deutschen werden weiterhin „BILD“ kaufen – die haben sich 60 Jahre von „BILD“ verblöden lassen. Eben deshalb ist „BILD“ ja zu seinem Namen gekommen:
    für alle, die nur Bilder gucken, aber nicht lesen können – das „who’s is who“ der Analphabeten!“!

  155. #12 Thorin S (19. Okt 2015 10:29)

    Die Deutschland Flagge hätte nicht sein müssen.

    WAS? Da sitzen amtierende Politiker, die genau DAS nicht wollen. Die wollen dieses Land und seine Kultur nicht. Ich werde mir jetzt eine Flagge kaufen, und Flagge zeigen.
    Merkel muß für ihr „Flagge entsorgen“, und nicht auf die deutsche Flagge bestehen bei dem Türken zur Rechenschaft gezogen werden.

    Beim Bund hieß es noch „Heißt Flagge“ beim Wachwechsel, und da durfte aber auch gar nix anderes passieren als „Achtung“. Und diese (nicht) gewählten, Volksvertreter schmeißen die weg, oder finden sie unpassend. Ich hätte diesem Scheißstaat den Dienst verweigern sollen.

    tsa

  156. Herr Höcke war großartig, er hat gestern im Gasometer Geschichte geschrieben. Ich möchte Herrn Höcke in einer Rede zur Lage der Nation im Bundestag sehen.

    Das war fast der beste politische Auftritt in der Geschichte der Bundesrepublik Deutschland den Herr Höcke gestern geliefert hat.

    Vergleichbar damit ist nur noch die legendäre Rede des ehemaligen Hamburger Innensenator Ronald Barnabas Schill im Bundestag.

    Schill war schon vor über 10 Jahren mit dieser Linken Arroganz und Selbstherrlichkeit, wie sie ein Herr Maas verkörpert konfrontiert.

    https://www.youtube.com/watch?v=mq2YvLrnT9w

    Schill und Höcke gehören definitiv in die Ruhmeshalle der Deutschen Politik!

  157. Heiko Maas mit seiner arrogant-lässigen Art …

    Einspruch! Der war doch nicht „lässig“, ganz im Gegenteil, er wirkte zwanghaft und verkrampft. Unter „lässig“ stelle ich mir jedenfalls etwas ganz anderes vor, es ist ja fast ein Synonym für „souverän“. Und das war Maas nun erst recht nicht!

    Maas ist ja gerade der Prototyp des Bürokraten des Apparatschicks, er paßt eigentlich viel besser in die DDR als in die BRD, aber da gibt es ja sowieso kaum noch einen Unterschied, abgesehen von dem entscheidenden, daß die DDR nicht aktiv die Abschaffung ihres Staatsvolks betrieben hat.
    Zurück zum „Bürokraten“: ein solcher kann schon per se nicht „lässig sein“. Und der Typus, den Nicolás Gómez Dávila hier beschreibt, kann auch nie und nimmer „lässig“ sein, und dieser Typus entspricht exakt Heiko Maas!:

    „Die despotischen Entscheidungen des modernen Staates trifft zu guter Letzt ein anonymer, kleinmütiger und wahrscheinlich gehörnter Bürokrat.“

  158. @ #12 Thorin S
    Deutschland Flagge als Provokation?
    Sehe ich eher nicht so.
    Sind halt unsere National-Farben und das ist auch gut so.
    Alle anderen Europäischen Nachbarn, unsere Brüder und Schwestern im Sinne der Vaterländer, gehen mit Flaggen im allgemeinen lockerer und auch patriotischer um.

    Da dürfen Sie, Du und ich noch eine Menge nachholen.

    Wenn Recht zu Unrecht wird,
    wird Widerstand zur Pflicht
    -Merkel muss weg-

  159. #190 Biloxi (19. Okt 2015 18:35)

    Heiko Maas mit seiner arrogant-lässigen Art …
    Nein lässig ist an HM gar nichts. Besonders typisch fand seine dümmlich stolze Schulbubenmiene, mirt der er auf die Frage, was er denn zu Gabriels „Pack“ sage, geantwortet hat, das habe ich auch schon gesagt.

    Es ist nicht die kleine Statur allein (Putin ist auch nur 1,65m), es ist diese verklemmt, boshafte Art dieses „zu kurz gekommenen, die ihn mir so unsympatisch macht. Diesem Mann traue ich jede Gemeinheit zu.

  160. @blue02 – …finde es ebenfalls gut, das „verwundert“ hier „kommentieren“ darf, was mich aber nicht davon abhält, seine Kommentare völlig zu ignorieren. Oder ist es jetzt schon angesagt, Dummheit zu bewundern ?

  161. Am besten fand ich, als Björn Höcke den Maas mit Erich Honnecker verglichen hat. „Sie leben beide im gleichen Wolkenkuckucksheim“. So offensiv und direkt hätte er ruhig noch öfter sein sollen. Jedes Mitglied der Regierung sollte als „Mitglied der antideutschen Koalition“ bezeichnet werden – um das Wort Volksverräter zu vermeiden.

  162. Es ist nicht die kleine Statur allein (Putin ist auch nur 1,65m)
    #192 lieschen m (19. Okt 2015 18:53)

    Stimmt! Klein macht gar nichts, wenn im Übrigen wesentliche Qualitäten vorhanden sind, wovon beim Maasmännchen nun wirklich nicht die Rede sein kann; wohl aber zum Beispiel bei Steve Marriott (auch 1,65 m), der nicht nur ein genialer Musiker und Songschreiber war, sondern auf auf der Bühne loslegte wie ein Wilder, bei „Tin Soldier“ (#1150 im Höcke-Thread unten), noch mehr als hier:

    Small Faces: Itchycoo Park
    https://www.youtube.com/watch?v=14ViwvgtvbA

    Und nochmal:

    Small Faces: All Or Nothing
    https://www.youtube.com/watch?v=bbwgKH2SqoY

    Ja, ja, die Welt ist ungerecht:
    Marriott starb im Alter von 44 Jahren im Schlaf bei einem selbstverschuldeten Schwelbrand (er vergaß, seine Zigarette zu löschen) in seinem Landhaus in Essex. (aus Wiki)

    Und so was wie Maas lebt. – Ui, ui, jetzt gibt’s Ärger wegen „Haßkriminalität“ oder so was. 🙂

    (Ach, sagte ich schon, daß ich ein großer Fan der Small Faces bin? 🙂 )

  163. #195 yubaba

    „Jedes Mitglied der Regierung sollte als „Mitglied der antideutschen Koalition“ bezeichnet werden – um das Wort Volksverräter zu vermeiden.“

    MITglied? Doch wohl eher ohne selbiges, denn Männlichkeit bedeutet, gegen die Volksverräter zu kämpfen.

    Übrigens ist die BUNTE Regierung keine Regierung. Eine Regierung ist ein souveränes Entscheidungs- und Handlungssubjekt.

  164. Hier ist der Beweis! Heiko Maas:
    https://pbs.twimg.com/profile_images/432914425280868352/AitxISEW.jpeg

    … ist die Reinkarnation von Adolf Eichmann!
    http://i.dailymail.co.uk/i/pix/2011/01/09/article-1345539-0CB06BF5000005DC-488_224x423.jpg

    Das kommt auch vom zeitlichen Ablauf hin: Eichmann wurde 1962 hingerichtet, Maas 1966 geboren. Adolfs Astralleib hatte also ausreichend Zeit, sich seine neue Wirkungsstätte zu suchen. „Astri“ schwirrte also über drei Jahre lang durch deutsche Schlafzimmer, mit so einer Art Wünschelrute. Und irgendwann kurz vor Weihnachten 1965 verschlug es ihn heftig nach Saarlouis. Neun Monate später kam der kleine Heiko zur Welt.

  165. Die Fahne war ein cleverer Schachzug von Höcke, damit hat er die Linken Deutschenhasser entlarvt. Die gängige Lüge lautet ja, dass die Mitte gegen Rechts kämpft, in Wahrheit bekämpfen die Linksextremen die Mitte, also das Volk. Das wurde durch die angewiderten Blicke und Reaktionen auf die deutsche Fahne, durch die Linksextremisten wie Maas und Reschke bewiesen.

  166. Als er die Fahne hervorbrachte fangen sich schlagartig alle vor der Fahne zu fürchteten, wie der Teufel vor dem Weihwasser.
    Es war köstlich das zu beobachten.

  167. Ich fand Höcke auch sehr gut.

    Aber: Bei der Geschichte mit der Vergewaltigung blonder Frauen durch ausländische bzw. muslimische Straftäter hatte er irgendwie einen Blackout – vielleicht durch Stress. Als sie alle auf ihn einprasselten, besonders die Reschke, warum erwähnte er nicht die Vergewaltigungsraten durch muslimische Ausländer in Stockholm und Oslo? Warum erzählte er nicht, dass sich Schwedinnen in der Zwischenzeit für ihre Sicherheit schon mal gerne ihre blonden Haare dunkel färben? Warum erzählte er nicht, dass in der deutschen PKS ausländische Vergewaltiger ein Drittel der Täter stellen – ohne den entsprechenden Bevölkerungsanteil dahinter?

    Schade!

    Aber wie gesagt: Sonst war er wirklich klasse!

    Der Maas ist ein widerliches, kleines Männchen. Vielleicht hat der früher auf dem Schulhof immer auf die Fresse bekommen.

  168. Geile Aktion. Habe kurz vor den Wahlen in Wien eine ähnliche Sache durchgezogen. Bei mir in der Arbeit habe ich u.a. einen linkslinken Bioösterreicher als Kollegen, dem ich eine österreichische Fahne geschenkt habe (obwohl ich eigentlich russischer Abstammung bin). Habe ihm dabei auf die Schulter geklopft und gesagt, dass die Fahne ihn bei den Wahlen motivieren soll.

  169. #198 Biloxi

    Besten Dank, ich wußte doch, der reinkarnierte Maas kam mir immmer sehr bekannt vor!

  170. DAS IST SO, DIE KLEINEN MÄNNCHEN WURDEN IN DER SCHULE NIE ERNST GENOMMEN UND HABEN IMMER WEINERLICH IN DER ECKE GESTANDEN. HABEN DABEI GEDACHT „WENN ICH MAL GROß BIN, ZEIGE ICH ES DENEN“.SCHEISSE, GROSS IST DER IMMER NOCH NICHT GEWORDEN UND ERNST NEHMEN TUT IHN IMMER NOCH NIEMAND. HMMM AHH ACH FÄLLT MIR GERADE EIN, EINES BLEIBT IHM DOCH, WEINERLICH IN DER ECKE STEHEN. WENN DER SEINEN JOB AUCH NUR ANSATZWEISE BEGRIFFEN HÄTTE, WÜRDE ER EIN VERFAHREN GEGEN FRAU MERKEL ERÖFFNEN, WEGEN SCHLEUSSERTUMS, AMTSMISSBRAUCHS UND VERUNTREUUNG VON VOLKSVERMÖGEN DURCH VON IHR GEFÖRDERTEN VERSORGUNG VON ILLEGALEN EINWANDERERN.

  171. WIEDERSTAENDLER hat Recht, FRAU MERKEL SOLLTE WEGEN SCHLEUSSERTUMS, AMTSMISSBRAUCHS UND VERUNTREUUNG VON VOLKSVERMÖGEN DURCH VON IHR GEFÖRDERTEN VERSORGUNG VON ILLEGALEN EINWANDERERN ANGEKLAGT WERDEN.

    FERNER ANKLAGE wegen DAUERLÜGENS. Gibt diese Frau doch tatsächlich Erdogan 3 Milliarden €, womit man auch die ganzen 3.000 km Grenze der BRD mit dem Bau eines Rundumzauns schützen könnte. WAHNSINN in UNENDLICHER POTENZ.

    Schon schlimm, wenn ein Patient gleich DREI tödliche Krankheiten hat

    Deutschland ist an HIV (1 bis 3), PEST (1 bis 2) und LEPRA zugleich erkrankt, doch man lässt die einzigen Ärzte, die das heilen könnten (AfD, PEGIDA), nicht an den Patienten ran, weil es der MERKEL lieber ist, wenn der Patient stirbt und sie auf diese Weise am Ende recht behält bzw. nicht widerlegt werden kann.

    HIV 1 = hochgradig intensiver Verrat.
    HIV 2 = hochgradig intensive Verarschung.
    HIV 3 = hochgradig intensive Veruntreuung (von Steuergeldern).

    PEST 1 = Parteienkultur mit extremer sozialistischer Toleranz (Islam gehört zu Deutschland).

    PEST 2 = Parteien zur Etablierung von Scharia und Terrorismus.

    LEPRA = lügende Einheitsparteien Rechts Ausschließend.

    Bei so schweren Krankheiten macht es durchaus Sinn, mal wieder die farbige Fahne Schwarz-Rot-Gold“ herauszuholen, denn die Heilung gerade dieser schweren Krankheiten gelingt ausschließlich mit der bewährten Höcke’schen Farbentherapie.

    Wer diese Therapie ablehnt, braucht sich nicht zu wundern, wenn Deutschland ein Vierte-Welt-Staat wird und weiter abschmiert, bis er die letzte Position im Ranking der Nationen erreicht hat.

Comments are closed.