Zum Vergrößern aufs Bild klicken.

Zum Vergrößern aufs Bild klicken.Die Hamburger Morgenpost, die gestern bereits auf ihrer Titelseite den türkisch-stämmigen Schriftsteller Akif Pirincci mit Hitlerbärtchen diffamiert hat, berichtet hetzt und lügt heute noch einmal in großer Aufmachung zum Thema. Dabei unterschlägt die Autorin des Artikels, Marion Steeger, wohl wissentlich, dass in der besagten Veranstaltung im hessischen Lohfelden Kritiker der Asylpolitik vom Regierungspräsidenten Walter Lübcke aufgefordert wurden, in ein anderes Land zu gehen. In dem Artikel wird das so hingestellt, als „könne man gehen“ (siehe rote Markierung). Wohin, Frau Steeger? Nach draußen? Abgelegt unter Lügenpresse!

» Kontakt: leserbriefe@mopo.de

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

89 KOMMENTARE

  1. Lübcke ist immer noch im Amt. Keinerlei neue Meldungen der Systempresse (Ich nenn sie jetzt auch so, ist gerechtfertigt) zu seinen Äußerungen.

  2. Die Mopo ist doch auch maixmal dafür geeignet, sich die Schuhsohle zu reinigen, sodenn man in Hundescheisse getreten ist!

    Und Bravo, einer mit Eier, einer der nicht einknickt!“

  3. Warum nehmen wir nur alle diese Presse so ernst ? Es sind Unternehmen wie alle anderen auch. Aber sie beeinflussen unser Leben mehr als alles andere. Was für volldeppen sind wir nur ? Lassen und übers Fernsehgerät bestimmen was wir zu tun haben.

  4. Einfach das deutsche Volk verbieten, dann gibt es auch keine Probleme mehr.
    Die Transatlantik-BRD seufzt auf dem letzten Loch, die andere Seite fordert die Souveränität ein.
    Am Umgang mit Akif Pirincci sichtbar in Szene gesetzt.

  5. In dem Artikel ist nicht ein Wort falsch, Pirinccis Erläuterung des KZ-Zitats korrekt wiedergegeben.

    In dem erwähnten Lokal hat übrigens schon einmal eine Runde Rechter gesessen.
    Könnte man nun „auch als Nazitreff bekannter Laden“ draus machen. Wäre Fakt, auch wenn es nur einer einzigen Person in der Art bekannt wäre.

    So, wie ein Artikel weiter unten ja – ganz sachlich-faktisch – auf einen hohen Mohammedaneranteil an der Schule hingewiesen wird.

    Wer keine tendenziösen Artikel mag, sollte selbst auch keine schreiben.

  6. Na ja, ob man jetzt ein Zitat ein bisschen falsch wiedergibt, aus dem Zusammenhang reißt wie bei Akif Pirincci oder ganz unter den Tisch fallen lässt wie bei Shkodran Mustafis eiskalter Morddrohung…. das sind halt alles so die Tricks der Presse, aber viele Bürger sind nicht so dumm, dass sie darauf reinfallen!

  7. Ich bin kein Fan von Akif Pirincci, aber für seine Weigerung, sich zu entschuldigen, hat er meinen vollen Respekt.

    Diese Forderungen nach Entschuldigungen sind widerwärtige Dressurakte. Und Forderungen nach Distanzierung genauso! Wer ihnen nachkommt, lässt sich am Nasenring durch die Manege führen.

    Es ist gar nicht so dumm, gut zu beobachten, wer häufig Entschuldigungen und Distanzierung fordert, und es im Hinterkopf zu notieren.

  8. Tja, gibt es Gesinnungsterror in Deutschland?

    Eindeutige Antwort: JA

    Beweis: Tauschen Sie bei der BILD Schlagzeile die Facebookhetzer gegen Judenhetzer, dann hätte diese Zeile ohne weiteres im STÜRMER von 1937 stehen können.

    Wer das nicht erkennt ist leider hirntot!

  9. Die PRESSE in Deutschland ist eine gegen die Bevölkerung ausgerichtetes Kriegsinstrument :

    Lizenz zur Volksverhetzung

  10. Kann es sein, dass Frau Steeger oder vielleicht ihr Chefrdakteur nicht geakift werden will?

    Nicht jeder hat die Eier, den medialen und sozialen BRD-Gulag zu riskieren wie Pirincci.

    Man denkt ja nicht immer gleich das Schlechteste von den Leuten und die subversive Schreibe liegt auch nicht jedem.
    😉

  11. OT:

    Petry wurde gerade im Mittagsmagazin mit ihrer Distanzierung von Höcke zitiert. „AfD Parteiführung nimmt Abstand von Rechts-Außen Höcke“

  12. #8 18_1968

    Völlig richtig, der Artikel ist sehr neutral gehalten – daran gibt es nichts auszusetzen.

    Anders dagegen scheint aber der zweite Artikel zu sein, auf dem unten – neben dem grusligem Bild – hingewiesen wird: „Die feigen Ausreden des Hetzers“.

  13. Frau Steeger hat vielleicht die Kurzversion von Akif wiedergegeben und es natüröich NICHT selbst wissen wollen und dazu den PC bemüht. Schlimm finde ich allerdings wirklich, wenn Pirincci „Hass-Autor“ genannt wird und die Schlagzeile darunter: „Die faulen Ausreden des Hetzers“. Wer hetzt denn hier? Noch ein bis anderthalb Jahre, dann kommt man wegen solch einer Rede, wie Akif sie gehalten hat, in Deutschland ins Gefägnis.

  14. #4 Haram (22. Okt 2015 14:30)

    Die Mopo ist doch auch maixmal dafür geeignet, sich die Schuhsohle zu reinigen, sodenn man in Hundescheisse getreten ist!
    ,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,
    Die MoPo war schon IMMER ein Hetz- und Lügenblatt!

  15. Aha, also Nachtreten auf jemanden, er schon am Boden liegt und dem die Existenz geraubt wurde, ja das können die in Hamburg, auf Leute eintreten, die am Boden liegen, das haben sie ja von ihren Bereicherungsgästen intensiv lernen können das Treten vom am Boden liegenden Personen….

  16. #6 verwundert (22. Okt 2015 14:35)

    Das ist falsch!
    Das Zitat lautet:
    “ wer die Werte unseres Landes nicht teile, dem stehe es frei, das Land zu verlassen“

    Es steht ihm frei(!) – das ist keine Aufforderung, sondern eben wie in der MoPo zitiert, die Möglichkeit das man gehen kann(!), aber nicht muss.
    ————————
    Das in Erinnerungrufen dieser (ohnehin jedem bekannten) Möglichkeit hat Aufforderungscharakter!

  17. Übrigens habe ich großen Respekt vor Akif: Andere hätten sich verbogen oder wären in Sack und Asche gekrochen, aber er sagt schlicht und einfach „Ich entschuldige mich nicht!“. Mehr Rückgrad geht nicht!

    #15 Thorin S

    Ich empfehle Frau Petry mehr Gelassenheit. „Rechts-Außen“ ist ein beliebter durch die Presse verliehener Ehrentitel. Auch die CDU-Politiker Friedrich Merz oder Roland Koch wurden so gescholten.

  18. Was ich an der Lügenpresse verabscheue, sind diese Pauschal-Diffamierungen, wie jetzt in der MoPo die Artikelüberschrift:
    „HASS AUTOR entschuldigt sich nicht.“

    Was heißt hier Hass-Autor? Hört mal langsam auf mit eurem ewigen „Hass“-Gerede in den Redaktionsetagen. Der Akif Perinci findet Islam „Scheiße“. Na und? Was der Eine schön findet, kann der andere Scheiße finden, das ist nun mal so. Was hat das mit Hass zu tun? Garnichts.
    Etwas Scheiße finden heißt nicht hassen. Für Scheiße kann ich Abscheu oder Ekel empfinden – aber das ist noch lange kein Hass.

    Oder hasst hier jemand seine Exkremente? 😉

  19. Wer ebtschuldigt oder Distanziert sich sich für/von:

    „Bomber Harris, do it again“?

    Oder für
    „Deutschland verrecke“?

    Niemand!

    Gut so Akif!
    Es gibt NICHTS zu entschuldigen.
    Außerdem hattest du Recht mit deinen Aussagen!

    Über den Stil kann man jedoch geteilter Meinung sein.

    Ich fordere:
    Keine Distanzierung von Nichts und Niemand!

    Nicht von Bachmann, nicht von Höcke und nicht von Pirincci!

    Die ganzen Meinungsdiktatoren und Gesinnungsterroristen können mich am Arsch lecken.

    Das Böse zeigt seine Fratze immer deutlicher und da müssen wir fest zusammenstehen.

    Einer für alle und alle für einen – fertig.

  20. #6 verwundert (22. Okt 2015 14:35)

    Das ist falsch!
    Das Zitat lautet:
    “ wer die Werte unseres Landes nicht teile, dem stehe es frei, das Land zu verlassen“

    Es steht ihm frei(!) – das ist keine Aufforderung, sondern eben wie in der MoPo zitiert, die Möglichkeit das man gehen kann(!), aber nicht muss.
    ____________________________________

    Ob „steht im frei“, oder „kann ja“, es ist eine unglaubliche Unverfrorenheit, den eigenen Staatsbürgern nahezulegen, das eigene Land zu verlassen.

    Was würden wohl Franzosen, Engländer, Spanier, Italiener, Polen, Tschechen, Niederländer oder andere EU-Bürger sagen, wenn ihnen ein Politiker empfehlen würde das eigene Land zu verlassen?

    Oder was würden wohl Türken sagen? Ein türkischer Bürgermeister hätte es gar nicht mehr vom Podest geschafft.

  21. #26 METAH (22. Okt 2015 14:58)

    Was ich an der Lügenpresse verabscheue, sind diese Pauschal-Diffamierungen, wie jetzt in der MoPo die Artikelüberschrift:
    „HASS AUTOR entschuldigt sich nicht.“

    Was heißt hier Hass-Autor? Hört mal langsam auf mit eurem ewigen „Hass“-Gerede in den Redaktionsetagen. Der Akif Perinci findet Islam „Scheiße“. Na und? Was der Eine schön findet, kann der andere Scheiße finden, das ist nun mal so. Was hat das mit Hass zu tun? Garnichts.
    Etwas Scheiße finden heißt nicht hassen. Für Scheiße kann ich Abscheu oder Ekel empfinden – aber das ist noch lange kein Hass.

    Oder hasst hier jemand seine Exkremente? ?
    ————————–
    Wenn ich mich vom Islam distanziere bin ich ein Islamhasser. Wenn ich mich von „Rächts“ distanziere bin ich kein Rechtshasser, sondern ein „Demokrat“. 🙂

  22. #25 Johann
    Netanjahus Hinweis zum Mufti von Jerusalem wird – wie so oft – in den Systemmedien völlig falsch ausgeschlachtet. Auch der Zentralrat der Juden springt liegt völlig daneben, wenn er wie berichtet darauf anspringt.

    Mit dem Hinweis auf die Verbindung Hitlers mit dem Mufti wird ja in keiner Weise die Verantwortung Hitlers bzw. Nazi-Deutschlands an den Judenmorden „relativiert“. Das ist vollkommener Quatsch. Wer hat die Morde denn angeordnet und ausgeführt? – Na also!

    Was Netanjahu ganz richtig gemeint hat, ist die unselige Verbindung eines totalitären Regimes mit einer Palästinenser-Organisation bzw mit dem Islam aufzuzeigen. Zu Recht.
    Meine Meinung, und sonst nichts.

  23. Wofür soll sich Akif entschuldigen?
    Dafür, dass seine Rede falsch zitiert wurde.

    Akif hat zum 3. Reich Bezug genommen, was von der Lügenpresse, die selbst zum 3. Reich gerne Bezug nimmt, um Gegner zu diffamieren (siehe die Fotomontage von Akif), begeistert aufgenommen und umgehend verdreht wurde.

    Die weitere Zitatfälschung betreffend die Lübcke-Rede zeigt, dass die MOPO das tatsächliche Problem erkannt hat und ohne Grundlage gegen Akif hetzt.

  24. #24 KDL

    „Rechts“®, auch extrem oder „Rechtsaußen“, ist längst zur Würdigung erster Kajüte geworden, mit der eine aufrechte und demokratische Gesinnung geehrt wird.

    Rechts? Natürlich! Was denn sonst? Etwa Links?

  25. OT,-.….TV- Tipp

    Heute 22:15 Uhr im ZDF
    Maybrit Illner “ Mörderische Hetze
    Zerreißt der Hass das Land? “

    Gäste sind, Armin Laschet, Lutz Trümper – OB von Magdeburg, trat am 14. Oktober aus der SPD aus. Frauke Petry – AfD Bundesvorsitzende. Gordian Meyer-Plath, Mehmet Daimagüler, Hans Vorländer

    möchten Sie auch mal einen Kommentar und ihre Meinung zu dieser GEZ – finanzierten Sendung schreiben, schließlich bezahlen Sie ja auch 17.50 € pro Monat, dann bitte sehr —klick —>
    http://www.zdf.de/ZDF/zdfportal/programdata/12632120-aa37-348c-b695-6a372dbadea8/ab8c611c-2a71-4275-98c7-c0de9f89f820?doDispatch=2

  26. #32 PSI

    Wenn ich mich von „Rächts“ distanziere bin ich kein Rechtshasser, sondern ein „Demokrat“. 🙂

    Bitte nicht übers rechte® Stöckchen springen. Distanzeritis bindet Energie auf das Wesentliche und verbiegt das Rückgrat. Das ist vom Feind gewollt. „Rechts“® ist gut und das ist gut so.

  27. Klar, wenn die Lügenpresse geschrieben hätte das ein Politiker oder Staatsbeamter die Ausreise Deutscher nahe legt, könnte das ja zu noch mehr „Nazi´s“ führen. Wie soll ein System das so auf Lügenaufgebaut ist bestehen?
    Indem, „Wer Eure Lügen nicht glaubt den tötet?“ Ach nein, soweit sind wir ja noch nicht, wir sind ja erst bei an den Pranger stellen und Berufsverbot.

  28. Wo er Recht hat, hat er Recht, der Islam ist eine widerliche Ideologie, die dem Nationalsozialismus in Nichts nachsteht, die ruft zur Ausgrenzung, Diskriminierung, Lüge und Mord auf, so steht es in derem Kampfpamphlet, dem Koran, verfaßt von einem Kriegstreiber. Polygamisten, Sodomisten und Kinderschänder. Wenn so etwas eine Religion ist, dann war es der Nationalsozialismus mit seinem unsäglichen Führerkult ebenso. Der Islam muß deswegen bekämpft werden, es ist eine menschenverachtende Irrlehre, der leider viele folgen, das war damals im Nationalsozialismus auch so. Wo Unrecht Raum greift, da wird Widerstand zur Pflicht. Der Islam ist eindeutig verfassungsfeindlich, wo bleibt da der Staatschutz? Diese Ideologie wird aber von den Staatfunktionären sogar noch hofiert und gefördert. Das ist besonders perfide und ekelig.

  29. #4 Haram
    Schön gesagt.
    Von Henryk M. Broder habe ich neulich diese schöne Bemerkung gehört. In einem Interview ging es um einen Artikel in der Huffington Post.
    H.M. Broder:
    „Schade, dass es von der Huffington Post keine gedruckte Ausfertiung gibt. Ich würde mir gern meine nassen Schuhe damit ausstopfen“.
    (aus dem Gedächtinis sinngemäß wiedergegeben)
    Fand ich köstlich! 🙂

  30. #33 METAH (22. Okt 2015 15:08)

    Was Netanjahu ganz richtig gemeint hat, ist die unselige Verbindung eines totalitären Regimes mit einer Palästinenser-Organisation bzw mit dem Islam aufzuzeigen. Zu Recht.
    ________________

    Genau so hat Netanjahu das auch gemeint, und genau so hat er es auch in den Medien dargestellt.

    Aber hier geht es darum, wenn es Negatives aus dem moslemischen Umfeld kommt, wird das entweder komplett negiert oder mit irgendwelchen fadenscheinigen Argumenten ad acta gelegt.

    Hätte sich der Massenmord an den Armeniern in Griechenland und nicht in der Türkei ereignet, kein Gericht hätte sich dazu hinreißen lassen, die Leugnung desselben nicht unter Strafe zu stellen.

  31. Kann, muss, könnte, darf …
    Die Systemmedien werden sowieso die Dinge verdrehen.
    Eine Schande bleibt Lübckes Aussage trotzdem.
    Ich kann/soll/darf das Land meiner Vorfahren verlassen, weil ich nicht mit der unbegrenzten Aufnahme von Asylforderern einverstanden bin.

  32. Man sollte sich nicht von Höcke distanzieren aber sich mal mit ihm zusammensetzen und endlich klären, dass man ein etwas geschlosseneres Bild in der Öffentlichkeit abgeben muss.
    Unter den aktuellen bedingungen muss man sich vo Brandstiftern und NPD abgrenzen.
    Das hat nichts mit ArXXXkriecherei zu tun, man will ja schliesslich wachsen.

  33. @ Moderation…mein Kommentar

    #37 Waldorf und Statler (22. Okt 2015 15:12)

    steht unter …
    Your comment is awaiting moderation.

    wird dieser noch frei gegeben

  34. Das die Handlanger der Lügenpresse Märchen erzählen ist doch nun wirklich nichts neues.
    Das Käseblatt,eignet sich nicht mal als Toilettenpapier.

  35. #35 Metaspawn (22. Okt 2015 15:09)

    Die Invasion rollt:

    https://www.spiegel.de/politik/ausland/fluechtlinge-worauf-sich-deutschland-einstellen-muss-a-1058881.html

    Und die Politik und Medien befassen sich vor allem mit dem „Kampf gegen Rechts“.
    __________________

    In dem Artikel gibt es eine interaktive Grafik mit Übersicht, aus welchen Ländern wie viele Asylanträge gestellt wurden.

    Syrien: 16544
    Albanien: 6624
    Kosovo: 644
    Afghanistan: 2724
    Irak: 2454
    Serbien: 1201
    Mazedonien: 879
    Eritrea: 1113

    Macht insgesamt 32.161 Asylanträge im September.

    Und das, obwohl teilweise täglich 5 bis 10.000 Leute pro Tag hier ankommen.

    Wo also sind die Hunderttausend anderen Asylbewerber abgeblieben?

  36. Das Zweite Deutsche Staats-Fernsehen lässt uns im Januar mit der Sendung Aspekte durch alle Münder der gut’sten Menschen Deutschlands wissen: „SATIRE DARF ALLES.“

    Die Sendung lässt aber offen, ob alle SATIRE DÜRFEN.

  37. Warum sollte er sich entschuldigen und für was?
    Hat sich etwa Erzengel-„Pack“, oder Mispoke-Özdemir entschuldigen müssen, oder gar der feine Herr RP Lübcke?
    Es ist eine bodenlose Frechheit zu meinen, dass man sich für die Wahrheit entschuldigen muss. Welche Fakten waren gelogen bei Akif? Darauf gibt es keinen Hinweis, nur eben, dass er es in seiner typischen grassen Ausdrucksweise von sich gegeben hat und das ist eigentlich seine freie Meinungsäußerung, oder künstlerische Freiheit.
    Er muss sich nicht diplomatisch korrekt ausdrücken, er lebt nicht von denen die er öffentlich anscheisst. Nicht so wie ein Herr Vizekanzler und einige Typen in den Parteien und der Regierung, die uns raten das Land zu verlassen wenn uns deren Art und Tun nicht passt. Leute die von unserem Geld meist besser leben wie wir selbst!

  38. #35 Metaspawn (22. Okt 2015 15:09)

    Die Invasion rollt:

    https://www.spiegel.de/politik/ausland/fluechtlinge-worauf-sich-deutschland-einstellen-muss-a-1058881.html

    Und die Politik und Medien befassen sich vor allem mit dem „Kampf gegen Rechts“.
    __________________

    In dem Artikel gibt es eine interaktive Grafik mit Übersicht, aus welchen Ländern wie viele Asylanträge gestellt wurden.

    Syrien: 16544
    Albanien: 6624
    Kosovo: 644
    Afghanistan: 2724
    Irak: 2454
    Serbien: 1201
    Mazedonien: 879
    Eritrea: 1113

    Macht insgesamt 32.161 Asylanträge im September.

    Und das, obwohl teilweise täglich 5 bis 10.000 Leute pro Tag hier ankommen.

    Wo also sind die Hunderttausend anderen Asylbewerber abgeblieben?

    Nachtrag: Man kann übrigens feststellen, daß es in der Zeit von April bis Juli fast gleich große Zahlen für Syrien und Albanien gibt. Ab August „kippt“ das dann, und Zahlen für Albanien werden geringer, dafür schnellen die für Syrien schlagartig nach oben.

    Das ist mit Sicherheit auf die Einladung von Frau Merkel zurückzuführen.

  39. WANN KOMMT DIE GROSSE ABRECHNUNG ?

    Die europäischen Herrscher – Merkel voran – haben sich offensichtlich geschworen, dem christlich-abendländischen Europa den Todesstoß zu versetzen. 90 Prozent der gesamten Einwanderung nach Europa ist moslemisch.
    1960 gab es gerade mal 600.000 Moslems in Europa. Heute leben über 55 Millionen Moslems in diesem Kontinent.
    Eigentlich müßten 99 Prozent der Einwanderer aus jenen Christen bestehen, die in den islamischen Ländern systematisch gejagt, drangsaliert, unterdrückt und ermordet werden.

    Was hier im Westen gerade vonstatten geht, ist wohl der größte Putsch der Weltgeschichte. Die völlige Enteignung und Entrechtung der Mehrheit der Bevölkerung, vollzogen von einer korrupten Elite in Politik, Wirtschaft und Medien, die sich offensichtlich Vernunft und Verantwortung nicht verpflichtet fühlt.

    DOCH BALD WIRD EIN KLEINER FUNKE DIE EXPLOSION ZUM BÜRGERKRIEG AUSLÖSEN .
    Ich bin mal gespannt wohin die Politiker dann vor dem Volk flüchten ?

  40. Die Bestie Lügenpresse ist nach den gestrig erschienen sinkenden Auflagenzahlen im Todeskampf, und deshalb schlägt die Bestie Lügenpresse um sich um soviele Kritiker und Gegner von Mutti`s Gutmenschendiktatur mundtot zu machen wie möglich. Aber davon sollte sich Akif Pirinci nicht entmutigen lassen als auch alle anderen Mitstreiter eines besseren Deutschland. Die Bestie Lügenpresse ist dem Untergang gewidmet und zeigt dieselben Reflexe wie die Deutsche Wochenschau unter Joseph Goebbels der in den letzten Kriegstagen des 2. Weltkriegs von Wunderwaffen und Endsieg nur so strotzte. Fazit:
    Umso mehr die Lügenpresse mit Schmutz und Lügen um sich schlägt umso tiefer ist deren Arsch auf Grundeis angelangt!

  41. OT,-.….Meldung vom 22.10.2015 – 15:25 uhr

    Junge Frau mitten am Tag in Dresden vergewaltigt

    Dresden – Es geschah am hellichten Tag: Am Mittwoch wurde gegen 13 Uhr in Dresden-Plauen eine 29-Jährige von zwei Männern vergewaltigt.

    Die Frau war auf dem Weg durch ein Wohngebiet an der Münchner Straße. Dabei traf sie auf zwei Männer, die sich vor dem Kellereingang eines der Wohnhäuser aufhielten. Die beiden sprachen die Frau in einer ihr unverständlichen Sprache an und zerrten sie kurz darauf in den Kellerzugang. „Dort hielt sie einer der Täter fest, während sich der andere an ihr verging. Nach der Tat flüchteten die beiden in Richtung Münchner Straße“, so Polizeisprecher Marko Laske. Die Staatsanwaltschaft Dresden sowie die Kriminalpolizei ermitteln wegen Vergewaltigung. Der Haupttäter war zwischen 25 und 30 Jahre alt, etwa 175 bis 180 cm groß und von sportlicher Statur. Er hatte sehr kurze schwarze Haare. Er wurde als südländischer Typ
    beschrieben.
    Zur Tatzeit trug er dunkle Kleidung. Sein Komplize war ebenfalls zwischen 25 und 30 Jahre alt, mit 170 cm jedoch etwas kleiner. Auch er hatte eine sportliche Statur und kurze schwarze Haare. Er wurde ebenso als südländischer Typ beschrieben. Er trug zur Tatzeit eine schwarze Jacke sowie eine dunkle Hose. Die Polizei fragt: Wer kennt die beschriebenen Personen? Wer hat Wahrnehmungen im Zusammenhang mit der Straftat gemacht? Hinweise nimmt die Polizeidirektion Dresden unter der Rufnummer 0351/ 4832233 entgegen.
    https://mopo24.de/#!nachrichten/junge-frau-in-dresden-vergewaltigt-polizei-sucht-zeugen-21164

  42. #37 Der boese Wolf (22. Okt 2015 15:13)

    #32 PSI

    Wenn ich mich von „Rächts“ distanziere bin ich kein Rechtshasser, sondern ein „Demokrat“. 🙂

    Bitte nicht übers rechte® Stöckchen springen. Distanzeritis bindet Energie auf das Wesentliche und verbiegt das Rückgrat. Das ist vom Feind gewollt. „Rechts“® ist gut und das ist gut so.
    ———————–
    Missverständnis: ich persönlich bin rechts. Gemeint war: wenn sich unsere Gegner von rechts distanzieren müsste man sie nach deren eigener Logik als Rechtshasser bezeichnen!

  43. +OT+

    Wird aus dem „Integrationspreis“ ein „Gesinnungspreis“.

    Die Rhein-Neckar-Zeitung berichtet:

    Das Landratsamt Karlsruhe hat einem pensionierten Bahn-Mitarbeiter den zuvor verliehenen „Integrationspreis“ wieder aberkannt. Unbestritten ist, dass der Pensionär türkischen Kindern Nachhilfeunterricht gab und Familien zu Elternabenden begleitete, um bei Sprachproblemen zu helfen.

    Der durch und durch rotversiffte und refugee-besoffeneVerein „Dialog, Integration, Freundschaft“ aus Waghäusel ermittelte im Eifer staat­lichen Gesinnungs­terrors, dass der Pensionär nicht nur auslän­dischen Kindern und Familen zur Seite steht, sondern auch noch aktives Mitglied der Partei Die Republikaner ist. Es kam, wie es hierzulande kommen musste: Der Integrations­preis wurde dem Pensionär wieder aberkannt.

    Ob im Zuge dessen der „Integrationspreis“ in „Gesinnungspreis“ umbenannt werden wird, ist nicht überliefert.

  44. @18_1968:

    In dem Artikel ist nicht ein Wort falsch, Pirinccis Erläuterung des KZ-Zitats korrekt wiedergegeben

    @KdL:

    Völlig richtig, der Artikel ist sehr neutral gehalten.

    Der Artikel schon.
    Aber nicht die Überschrift!

    Das machen sie sehr oft so, wohl wissend, dass auf einen, der den Artikel liest, 10 kommen, die nur die Überschrift lesen. Und auch bei vielen Lesern prägt sich der „Hass-Autor“ aus der Überschrift mehr ein als der Artikelinhalt.

    Auf die paar wenigen, bei denen das nicht wirkt, können sie verzichten.

    Mit Bildern machen sie ähnliche Spielchen, die werden beileibe nicht zufällig ausgesucht und wirken noch unterschwelliger und unmerklicher als Überschriften.

    „Manipulationspresse“ wäre eigentlich der zutreffendere Ausdruck, aber eben nicht so schön plakativ wie „Lügenpresse“, das mir für den Zweck auch besser gefällt.

    Massenmanipulation ist eine Wissenschaft und sie operiert sehr viel ausgefeilter und hinterhältiger, als nur offen die Unwahrheit zu schreiben. Sie spielen teilweise auch über Bande – z.B. kann man mit vorsätzlich dummlicher und überzogener Lobhudelei auch Abneigung auslösen.

    JEDER, der Medien arglos konsumiert, fällt auf die eine oder andere Manipulation rein. (Arglos bedeutet: Zu glauben, es handele sich um Information oder die persönliche Meinung eines Journalisten, die er aus dem gleichen Grund kundtut, aus dem wir Kommentare schreiben.)

    Auch wir sind nicht dagegen gefeit!

    Insbesondere, wenn man aufgrund einer Zeitungsmeldung starke Gefühle (vor allem moralische Empörung) entwickelt, sollte man sich immer fragen, ob nicht die Auslösung genau dieser Gefühle der Sinn des Artikels war.

  45. Zitat RP Lübke „Wer die Werte nicht vertritt, der kann jederzeit das Land verlassen, wenn er damit nicht einverstanden ist. Das ist die Freiheit eines jeden Deutschen.“

    Der Deutsche hat eben nicht die Freiheit, einfach so in ein anderes Land zu wechseln. Andere Länder haben klare Regeln bei der Zuwanderung.

    Ich sage „Falsch Herr Lübke“, den Staat Deutschland gibt es zudem nur einmal.

    Werte sind auch Schutz, Vernunft und Gerechtigkeit und die Einhaltung bestehender Gesetze.

    Es gibt eben Bürger mit Werten, und die lehnen den täglichen Rechtsbruch ab. Gewährung von Schutz hat natürlicherweise Obergrenzen.

    Ihr Motto Herr Lübke, samt den ganzen Asyl-Lobbyisten, zu den Kritikern „friss oder stirb“ !

    Wir wollen nicht gefressen werden, sondern wir erwarten Gerechtigkeit.

    Es soll ja noch Deutsche geben, die eigene Kinder haben, gerade deren Kinder haben ein besonderes Schutzbedürfnis und eine große und wichtige Aufgabe vor sich – den Erhalt und die Sicherung unseres Staates.

    Multi Kulti „total“ kennt nur eine Fahrtrichtung – Chaos, Armut und Krieg !

  46. Es gibt zu 90% NUR noch VERFÄLSCHUNGEN was den Medienspiegel betrifft.

    Es BRAUCHT auch nicht mal Beleidigungen, Hasskommentare oder dergleichen…

    Es liegt doch nun offen :

    Das Volk soll alles tolerieren, fördern, mitmachen.
    Die Deutschen sollen das alles zahlen, (natürlich auch ALLE Politiker-‚Diäten‘) aber schön die Fresse halten, und wer anderer Meinung ist… am besten… nun … wie war das noch ?
    Ach ja, „wegsperren, das Pack“

    Merkel, Gauck, Maas, und dieser Altmaier, etc. etc.
    Was für ein lächerlicher Haufen an Nicht-Persönlichkeiten, wie erbärmlich die schon aussehen, schauen sie sich diese Leute doch mal an und stellen sie sich diese mal im ’normalen‘ Leben vor.

    Und diese Kreaturen wollen uns befehligen, was wir zu denken und zu fühlen haben, uns die Zukunft zerstören.

    Das hat die Bevölkerung sowieso schon längst zur Kenntnis genommen.
    Da können auch keine Medien mehr was dran ändern, allein die Regierung HÄTTE es gekonnt, und somit ist auch allein die REGIERUNG FÜR ALLES VERANTWORTLICH ZU MACHEN !!!!

    HANDELN SIE ENDLICH, VERDAMMT NOCH MAL… !!!!!

  47. #56 Nuada

    Ja stimmt, die Hetze steckt in der Überschrift. Ich gehöre wohl zu den 10%, die die Artikel und nicht die Überschriften lesen. Auch richtig: Massenmanipulation läuft subtiler, als man es selbst wahrnimmt.

  48. Wieder so ein Scheißblatt. Sofort kündigen, was hat der Leser davon wenn er Belogen wird und sonst nur ein Werbeblatt bekommt.
    Und Sie ?????????? Marion Steeger haben keine Journalistenehre. Frage mich immer wie sie und ihresgleichen mit solchen Lügenartikeln noch in den Spiegel kucken können. Sie müssen doch in den ersten Sekunden wenn sie sich morgens sehen, übergeben. Oder ?
    Sie müssen nämlich wissen es gibt eine Video darüber und da ist ganz klar zu sehen und zu hören, das sie Lügen. Hoffentlich bekommen sie wenigstens kurze Beine, sie ??????????.

  49. @ Moderation…mein Kommentar

    #37 Waldorf und Statler (22. Okt 2015 15:12)

    OT,-.….TV- Tipp Heute 22:15 Uhr im ZDF Maybrit Illner …u.s.w.

    steht seit 15:12 uhr unter … Your comment is awaiting moderation.
    wird dieser noch frei gegebe

  50. #46 P. Erle (22. Okt 2015 15:27)

    Die sind jetzt alle in Luxemburg/Brüssel, um sich persönlich vom Vielküsser Juncker abschmatzen zu lassen (falls der noch freie Küsskapazitäten hat).

  51. Schlechtes Beispiel für „Lügenpresse“. Der ganze Absatz besteht aus indirekter Pirinçci-Rede:

    Vielmehr habe er auf eine Info-Veranstaltung des Kasseler Regierungspräsidenten zu einem Asylheim angespielt. Da habe dieser Bürgern, die riefen „Wir wollen das nicht!“, gesagt, dann könnten sie ja gehen. In dem Zusammenhang habe er das mit dem KZ gesagt.

    Nicht sehr elegant, aber nicht falsch. Wenn Pirinçci im Gespräch mit Marion Steeger nicht mehr gesagt hat, dann ist es nicht Steegers Aufgabe, den Satz korrekt zu vervollständigen, Steeger hat also nichts „verfälscht“ bzw. „unterschlagen“. Bei Marion Steeger dürfte es sich um die Ressortleiterin des Kölner „Express“ handeln; auch die „Hamburger Morgenpost“ gehört zu DuMont Schauberg.

  52. (…) Hass-Autor (…)
    Hass-Prediger…etc.

    Die waren Hass-Prediger sind die,
    die Pegida-Demonstranten
    oder
    „System“-Kritiker
    oder alle die sich gegen die gegenwärtige Praktik der Asyl-Politik unseres Landes auflehnen,
    als Hass-Prediger oder als Nazis diffamieren.

    Sie beleidigen Menschen, die sich berechtigte Sorgen um dieses Land machen, sie diffamieren Menschen die freiheitlich-demokratische Werte
    in diesem Land wahr nehmen
    und
    verteidigen.

    Sie selbst schüren Hass.

    Sie missachten Gesetze und missbrauchen ihre Ämter.

    Ich kann vor solchen Politikern, sogenannten Journalisten (besser Schmierfinken) keine Achtung haben.

    Tagtäglich wächst die Wut im Bauch auf solche Verräter.
    Ja, ich nenne Sie Verräter, weil Sie Ihr Volk verraten und verkaufen.

    Pfui Teifel……

  53. #66 Heta (22. Okt 2015 16:35)

    Hmm, ich denke da eher, daß Akif da schon mehr sagte und anders ausholte, als es die Zeitung darsgellt, weil das somit einfacher für die Zeitung wäre es so stehen zu lassen, daß es richtig sein, daß Akif verunglimpft wird. Natürlich könnte ich mich auch irre, aber bei der Presse weiß man es doch eh schon.

  54. Frau Petry distanziert sich von Björn Höcke ?
    Dazu möchte ich sagen, dass mir ein Björn Höcke, der Klartext redet, tausendmal lieber ist als jene AfD’ler/innen, die ständig um den heissen Brei herumreden, um ja nicht in die von der Lügenpresse ausgelegten Fettnäpfchen zu treten. Zur Wahrheit gehört eben Mut und den hat Björn Höcke zweifelslos. Ein Herr Lucke hatte den nicht und ist über jedes Stöckchen gesprungen, welches ihm die Presse hingehalten hat.
    Herr Höcke ist ein geradliniger Mann mit Verstand und hat den Talkshowkasper Jauch und seine speichelleckende „Gäste“ in Grund und Boden geredet. Das 4 gegen 1 Konzept ist diesmal nicht aufgegangen.
    Bravo Herr Höcke, unbedingt weiter so !

  55. Im systemhörigen Propagandasender N24 behaupteten sie gestern direkt, dass Princci gesagt hätte, Flüchtlinge gehörten ins KZ. eigentlich bringt es nahezu die gesamte Lügenpresse und das DDR 2 Staatsfernsehen so rüber dass Pirincci das so gesagt hätte.

    Solche Zustände, wie beispielsweise die Gleichschaltung der Medien und das bewusste eigenwillige außer Kraft setzen wichtigster Gesetze als Folge willkürlicher Entscheidungen einer einzelnen Person haben wir erst seit Merkel Kanzlerin ist. Seit Adolf Hitler hat noch kein Staatsoberhaupt unserem Vaterland so viel Schaden zugefügt wie diese abartige Frau. Wenn es so weit kommt und wegen ihr hier alles den Bach runter geht, dürfen wir sie nicht entkommen lassen, wenn sie am Ende feige die Flucht ergreifen will. Sie darf nicht entwischen.

  56. HATTE MICH SCHON IMMER ÜBER DIE SENDER GEÄRGERT DIE SO WIE GAR NICHTS ÜBER DIE SCHUTZSUCHENDEN BERICHTET HABEN.

    Jetzt weiß ich also, wo ich mich zukünftig „im Fennseh“ aufhalten werde.

    Aber die CSU ist völlig reaktionär. Wieso denn „Flüchtlingsfernsehen“ wenn man sich doch gesamtgesellschaftlich bereits auf den Begriff „Schutzsuchenden ……..“ verständigt hat?

    http://www.focus.de/kultur/kino_tv/gesamtgesellschaftliche-herausforderung-csu-fordert-fluechtlingskanal-vom-zdf-das-sagt-der-mainzer-sender-dazu_id_5032220.html

  57. Diese Zeitung ist aber fremdenfeindlich. Wer hätte das gedacht?

    Allerdings ist dieser Vorgang an sich auch sehr interessant: Wenn ein Ausländer nicht gegen Deutsche eingesetzt werden kann, dann wird er zum Hassobjekt. Na hoffentlich wissen die Willkommenen, was ihnen irgendwann hier zwangsläufig auch mal bevorsteht.

  58. #6 verwundert (22. Okt 2015 14:35)
    Das ist falsch!
    Das Zitat lautet:
    “ wer die Werte unseres Landes nicht teile, dem stehe es frei, das Land zu verlassen“

    Es steht ihm frei(!) – das ist keine Aufforderung, sondern eben wie in der MoPo zitiert, die Möglichkeit das man gehen kann(!), aber nicht muss.
    ————————————————

    Das Problem liegt hier nicht allein in der Nachdrücklichkeit bzw. dem Aufforderungscharakter der Formulierung, sondern darin, dass im obigen MOPO-Artikel NICHT der eigentliche O-Ton des Politikers bei der Info-Veranstaltung („das Land verlassen“) wiedergegeben wurde, sondern stattdessen eine für den unbedarften Leser entschärfte, vage Formulierung („gehen können“) verwendet wurde.

    Der Politiker empfahl Unmut äußernden Bürgern de facto, das Land zu verlassen,
    die im MOPO-Artikel verwendete Formulierung legt jedoch nahe, dass der Politiker den Bürgern lediglich empfahl, die Info-Veranstaltung zu verlassen.

  59. Gut so, Akif.
    Sie sind ein Polemiker, aber ein – wenn es nicht zum Vorlesen kommt – begabter, einer, der dem Leser das notwendige Feuer unterm Stuhl macht, ein leidenschaftlich Besorgter mit dem Hang zum verbalen Überkochen.
    Das Beste aber: Sie haben Stehvermögen, wo andere umfallen.
    Hut ab!
    Das ist selten in diesem verschwulten Land geworden. Dies gilt einschließlich Ihrer werten Gastgeber am Montagabend.

  60. Der VS soll Pegida „beobachten“? Was wollen die „beobachten“?

    Die sollen mal lieber die verfassungfreindlichen Grünen und Linken und deren Linksextremisten sowie die Korangläubigen und sonstigen kriminellen Ausländer beobachten, die uns hier täglich tyrannisieren, uns beleidigen, ausrauben und zusammenschlagen und uns Frauen als Freiwild betrachten.

    Und die verfassungsfeindlichen radikal-islamischen Vereine sowie die LIES-Stände der Zottelbärte im Nachthemd sollen sie auch nicht bis zum Sanktnimmerleinstag „beobachten“, sondern, wie sich das gehört, verbieten, basta!

    Nachthemden und Vollvermummung müssen auch ab sofort verboten werden! So kriegen die doch nie einen Job, und ich kann auch nicht im Nachthemd oder im Sack und vermummt zur Arbeit gehen!

    Hier muss endlich wieder Frieden und Ordnung herrschen, verdammt noch mal!

  61. #78 Milli Gyros (22. Okt 2015 17:29)

    Im deutschen VS arbeiten Beamte. Wer sonst.

    Nun machn wa erstma ne Pause. Ham wa uns redle vadient. Und denn is Mittach. Und nu drückt plötzle der Pulla. Na und denn is endle Amprot.

    Also gemach. In deutschen Amtsstuben (und wenn Sesselfu…r auf Reisen sind) geht´s sehr sehr gemächlich zu.

  62. Ja ja,sowohl Presse, als auch die anderen Medien biegen sich alles so hin, wie sie wollen, um die Masse zu beeinflussen. Aber langsam fängt das Kartenhaus aus Lügen und Verfälschung an zu wackeln. Das merkt selbst der Focus:

  63. #56 verwundert (22. Okt 2015 15:37)

    #23 PSI (22. Okt 2015 14:56)
    Das in Erinnerungrufen dieser (ohnehin jedem bekannten) Möglichkeit hat Aufforderungscharakter!

    ———————-
    Dann werfe mal eine Blick in Duden:
    Zitat: jemandes Entscheidung überlassen sein
    Beispiel
    es steht dir frei, ob du kommen willst

    Oder gehört der Duden auch schon zur Lügenpresse, ich denke in diesem Fall schon….?
    ————————
    Eine allgemein bekannte Tatsache (Bewegungsfreihei, Reisefreiheit) muss nicht eigens betont werden, weil es überflüssig ist. Wenn es doch geschieht, dann muss eine Absicht (hier: Provokation) unterstellt werden, was ja auch gelungen ist.

    Wenn diese Provokation nicht gewollt war dann hätte man es richtigstellen können. Statt dessen nimmt man nichts zurück. Also ist sich dieser Herr bewusst, dass er mit seiner Formulierung sehr viel mehr transportiert hat als nur eine Trivialität.

  64. #79 Verschaerft (22. Okt 2015 17:43)

    Lies dir mal das durch. Da hast du so ziemlich alle Themengebiete tangiert drin.

    Neger, Integration schiefgelaufen, arbeitet als IT-Mann beim LKA!!!!, Kindesmissbrauch, Menschenschmuggel/-schleuserei … zusammen mit Frau sogar bandenmäßig, Kindergeldbetrug ….

    http://www.wochenblatt.de/nachrichten/freising/regionales/Hat-ein-LKA-Beamter-seine-Adoptivtochter-aus-Kamerun-vergewaltigt-;art1178,322451

    Ich fasse sowas nicht. Gestern noch in Kamerun und wenig später als LKA-Beamter in sensiblen Bereichen. Wie rundum strunzdumm muss eigentlich dieser Rechtsstaat sein? Aber wehe, ein Deutscher ist vor 20 Jahren mal an einem NPD-Plakat vorbeigegangen. Das kann heute noch für´s Urteil entscheidend sein.

  65. #83 Dunkeldeutscher_XYZ (22. Okt 2015 17:56)

    Vielen Dank für den Link. Sehr aufschlussreich, was in den deutschen Diensten für kranke Wracks arbeiten.

    Das bestätigt nur meine Meinung, die ich schon immer über Agenten – oder im Falle von D besser „Pseudo-Agenten“ – hatte.

    Zunächst muss es mit dem eigenen Charakter nicht stimmen, wenn man solch einen „Beruf“ erwählt. Dieses widerliche Verstellen und Herumschleimen MUSS zwingend jeden Charakter verderben, der nicht schon vorher verdorben war.

    Ok, solche Institutionen muss es wohl im Interesse des Staates geben.

    Das bedeutet aber noch lange nicht, dass ICH mich auf deren Niveau – oder besser gesagt Primitiv-Haltung – herunterbegeben muss.

    Wie krank solche Typen tatsächlich sind, belegt Ihr Beitrag. Ist ja sehr einfach und natürlich auch bequem, sich in diesem Umfeld „selbst zu bedienen“.

    Solche Typen können eben gar kein normales Familienleben mehr führen.

    Wenn ich jetzt irgendwie (mehr) staatstragend eingestellt wäre, würde mir ganz schwummerig werden ob dieser Psychos, die sich um unsere Sicherheit „sorgen“.

  66. Manchmal ist die Presse auch nur schlecht informiert. Die WZ schrieb noch mittwochs, Pirincci beziehe sich auf einen „angeblichen“ Ausspruch Lübckes. Da hatten die die HNA immer noch nicht gelesen und das Video noch nicht gesehen; „angeblich“ heißt bei ihnen „wissen wir doch nicht, ob das so stimmt“. (Haben sie dann stillschweigend im Internetauftritt entfernt.)

  67. OT

    Tübingens Oberbürgermeister Palmer

    „Schweigen löst keine Probleme“

    Tübingens grüner Oberbürgermeister Palmer hat mehr Ehrlichkeit in der Flüchtlingsdebatte gefordert. Die Kommunen müssten jeden Tag neue Flüchtlinge aufnehmen und seien überfordert. Das zu verschweigen, löse keine Probleme, sagte Palmer.

    Mehr (mit Video, auf den Pfeil links unten im Bild klicken):

    https://www.tagesschau.de/inland/fluechtlingsdebatte-107.html

  68. #83 Dunkeldeutscher_XYZ (22. Okt 2015 17:56)

    P.S.

    Zum Plakat.

    Wer nicht unbedingt selbst als Staatsdiener seine gesamte Kraft für die deutsche Demokratie einzusetzen gedenkt, kann doch auf solche Bewertungen pfeifen.

    Gibt es nicht irgendsoeinen dümmlichen Sozi-Spruch, der da lautet, wer nicht in seiner Jugend Kommunist gewesen ist ………….

  69. Die Mopo ist ein Blättchen von Dummen für Dumme. Aus dem Anschlag auf ihre dreckige kleine Bruchbude vor nicht allzu langer Zeit haben diese Praktikanten-Schmierfinken leider nichts gelernt. Diese Ignoranz muss man erst mal haben!

    Akif Pirincci, von dem ich noch nicht mal allergrößter Fan war, ist dennoch der Allerbeste! Er verdient die volle Solidarität, da er sich inhaltlich nichts vorzuwerfen hat.

  70. Walter Lippmann USA (Jude) 1920
    „Aber wo alle Nachrichten aus zweiter Hand kommen,…reagieren die Menschen nicht mehr auf Wahrheiten,sie reagieren nur noch auf Meinungen…Das Umfeld,in dem sie handeln,ist nicht mehr das der Wahrheit selbst,sondern das Pseudo-Umfeld der Berichte,Gerüchte und Vermutungen.“

    Locko

Comments are closed.