Vergangene Woche hat es leider wegen technischer Probleme in Dresden noch nicht ganz funktioniert, einen pegida-eigenen Livestream zur Montagskundgebung herzustellen. Aber auch da geben weder Pegida noch PI auf und wir versuchen unser Glück heute nochmal. Ab 18.30 geht’s am Theaterplatz vor der Semper Oper (auch das scheint heute zu klappen) los. Wer es noch schafft,sollte unbedingt vor Ort dabei sein, wenn wieder Zehntausende Gesicht und Flagge zeigen gegen die Untergangspolitik der deutschen Schlepperkönigin und ihrer Verbündeten aus Politik, Medien und sonstigen deutschlandfeindlichen Gruppierungen. Sollte uns wider Erwarten auch heute die Technik im Stich lassen, werden wir ein Video am nächsten Tag nachliefern.

» Liveticker bei epochtimes

Like
Beitrag teilen:
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

186 KOMMENTARE

  1. 2 Fragen:

    Gibt es irgendwo Einsicht über die Teilnehmermenge der Pegida Demos nach Woche für ganz Deutschland?

    Wieso bekommt die „AFD“ mehr Zuspruch von Zuwandrungskritiker als „die Republikaner“?

    danke im voraus! stark bleiben!

  2. Versuchter Totschlag am Albertplatz

    Nach Zeugenaussagen sei eine Gruppe von sechs bis acht Personen, südländisch oder nordafrikanisch aussehend, auf den Mann losgegangen. Ein Tatverdächtiger aus der Gruppe stach das Opfer wahrscheinlich mit einem Messer zweimal in den Rücken. Dann flüchteten die Täter. Die Gründe für den brutalen Überfall sind unbekannt. Dem jungen Mann wurde nichts gestohlen. Das Opfer liegt in einem Dresdner Krankenhaus und war gestern wieder ansprechbar.

    http://www.sz-online.de/nachrichten/versuchter-totschlag-am-albertplatz-3220703.html

  3. Was mir bei dem ganzen medialen Flüchtlingsquatsch am meisten auf den Zeiger geht ist dass jedem dem der Islam, (und das berechtigter Weise wie die Geschichte zeigt) unheimlich ist als fremdenfeindlich abgestempelt wird.
    Meine Freundin ist Asiatin, mein Lieblingskollege Schwarzer (der musste vor was wohl???! aus Afrika fliehen) meine älteste Freundin ist aus Guatemala ich kenne privat mehr Ausländer als Deutsche aber weil ich keine Müffelmuftis hier haben will bin ich Fremdenfeindlich. Haarerauf!
    🙂

  4. Dann ein gutes Gelingen nach Dresden, insbesondere der Technik.

    3 RolandF54 (12. Okt 2015 16:33)
    Versuchter Totschlag am Albertplatz

    Wurde heute hier schon mal erwähnt, daß es in diesem Fall mal einen Flüchtlingsbefürworter erwischt hat ooohhhhh,
    aber keine Sorge, er ist nächsten Montag wieder fit um gegen Pegida aufzulaufen

  5. Wer bei guter Stimme ist, hier die PEGIDA-LE, mit der gleichen Melodie wie „Die Internationale“ ( Wacht auf Vedammte dieser Erde… Völker hört die Signale…)zu singen. Wir, die angestammten Ossis, dürften diese Melodie noch aus der DDR-Schule im Ohr haben.

    Die PEGIDA-LE

    Wacht auf, ihr Bürger hier von Deutschland,
    Die stets man noch zum Schlucken zwingt!
    Das Recht wie Glut im Kraterherde
    Nun mit Macht zum Durchbruch dringt.
    ReinenTisch macht mit der Lügenpresse!
    Heer des Wahlvolks, wache auf!
    Nur Stimmvieh zu sein kannst de vergesse!
    Alles zu werden strömt zuhauf!

    Refrain: Bürger hört die Signale!
    Auf zum nächsten Gefecht!
    PEGIDA in Europa
    Kämpft für Demokratie und Recht!
    Bürger hört die Signale!
    Auf zum nächsten Gefecht!
    PEGIDA in Europa
    Kämpft für Demokratie und Recht!

    Es rettet uns kein Bundestag mehr,
    Kein Gauck, kein Bischof noch der Staat.
    Demokratie droht hier den Bach hinunter!
    Frucht Schwarz-Rot-Grün versiffter Saat!
    Leeres Wort: des Bürgers Rechte,
    Leeres Wort: des Politikers Pflicht!
    Unmündig hält man uns für Knechte,
    Duldet die Schmach nun länger nicht!

    Refrain: Bürger hört die Signale!
    Auf zum nächsten Gefecht!
    PEGIDA in Europa
    Kämpft für Demokratie und Recht!
    Bürger hört die Signale!
    Auf zum nächsten Gefecht!
    PEGIDA in Europa
    Kämpft für Demokratie und Recht!

    Ihr steuerzahlend, fleiß’gen Leute,
    Wir sind die stärkste der Partei’n.
    Zur Straße raus! Angst schiebt beiseite!
    Deutschland muß wieder unser sein!
    Unser Geld und Gut nicht mehr den Raben,
    Den „Mächtigen“ nicht den €uro-Fraß!
    Wenn Merkel weg – und Grenzen dicht wir haben,
    Scheint wieder Sonn‘ ohn‘ Unterlaß!

    Refrain: Bürger! Raus auf die Straße!
    Raus zum Bürger-Protest!
    PEGIDA in Europa
    Kämpft für Demokratie, gegen Wildwest!
    Bürger! Raus auf die Straße!
    Raus zum Bürger-Protest!
    PEGIDA in Europa
    Kämpft für Demokratie, gegen Wildwest!

  6. # froschi
    Ja, du fühlst dich wie im falschen Film. Klar, kennen ja viele.
    Noch etwas, was mir den Verstand rauft: Warum wird man als Pegida und AfD Freund als Nazi bezeichnet? Wie viele Moslems sind denn zu Adolfs Zeiten in der Bevölkerung gewesen? Und wieviele pro Jahr dazugekommen?
    Nix – fremdenfeindlich? Passt nicht. Adolf verfolgte die Juden, die aber Deutsche waren. Also wo waren die Fremden nach D gekommen ab 1930… Klärt mich auf!

  7. Und wer kann, möge heute in München zur Pegida vor dem Innenministerium am Odeonsplatz kommen. Um 19 Uhr geht’s los.
    Pegida München muss endlich wachsen – hier kommen schließlich die Massen der Asylforderer jeden Tag an, hier mach Seehofer seine Politik der Nebelkerzen und Augenwischerei. Die wahre Opposition gegen die desaströse Merkel-Politik heißt PEGIDA!

    Also, rafft Euch auf!

  8. #3 RolandF54

    Nachdem uns ja jahrelang immer der Ausdruck „Südländer“ für unsere mohammedanischen Plusmenschen serviert wurde, ist es interessant, daß bei SZ jetzt von „südländisch oder nordafrikanisch aussehend“ die Rede ist.

    Bei S“Südländer“ war doch jedem schon klar, daß nicht Luigi aus Palermo gemeint war. Jetzt bekommt Luigi noch eine extra Gruppe in der genannt wird, obwohl klar ist, daß die zweite Gruppe mal wieder den Täter stellt.

  9. Ich stelle mir grad vor, wie die Stimmung hier wäre, wenn 100.000ende geile Asiatinnen nach Deutschland flüchten würden….
    🙂

  10. So jetzt ist erst mal Pegida NRW in Duisburg. Danach ist noch Zeit für den Livestream.

    Freitag, den 16.10.15 läuft die Dügida in Düsseldorf wieder, außerdem ist Biegida (Bielefeld) in Bünde. NRW läuft!

  11. #13 MiamiDexter

    „Ich stelle mir grad vor, wie die Stimmung hier wäre, wenn 100.000ende geile Asiatinnen nach Deutschland flüchten würden….“
    ———-

    Na, das ist doch wohl klar: Tausende GrünInnen würden mit zornesroten Gesichtern nach einer sofortigen Verschärfung des Asylrechts schreien, die Schließung der Grenzen einfordern und für die Streichung von Leistungen eintreten – so, wie sie es damals gegenüber ihren Landsleuten getan haben, die aus der DDR geflüchtet sind.

  12. Hier ein aktuelles Beispiel für die angebliche und nicht stattfindende Islamisierung Deutschlands.

    Gerichtsbeobachtungen von peri e.V. zum Ehrenmord-Prozess im Fall Lareeb Khan (19), einer Ahmaddiya-Muslima, die im Rahmen einer islamischen Paralleljustiz, wir betonen, es gibt keine Islamisierung, übereinstimmend von Ihren Eltern geehrenmordet wurde. Die Verhandlunsgtage sind bei peri.ev dokumentiert und vermitteln leicht verständlich die kranke Gedankenwelt der Surensöhne und Surenhuren.

    Dieser Fall ist deshalb besonders erwähnenswert weil

    1.Die Ahmaddiya-Gemeinde einen öffentlich-rechtlichen Körperschaftsstatus im Rahmen eines Staatsvertrages zuerkannt wurde: http://www.abendblatt.de/hamburg/eimsbuettel/article128464078/Muslimische-Ahmadiyyas-werden-Kirchen-gleich-gestellt.html

    2. Abdullah Wagishauser in diesen Fall aktiv involviert war ohne die Polizei oder Staatsanwaltschaft einzuschalten und statt dessen als islamischer Friedensrichter aktiv wurde.

    Soviel zu dem Themen „keine Islamisierung“ und „staatliche Anerkennung von verfassunsgwidrigen Muslimengemeinschaften“

    Quelle:
    http://www.peri-ev.de/news-presse/fall-lareeb-khan/1-bericht-lareeb/

    Zum Thema Flüchtlinge und Linke. Linkes Zentrum wehrt sich gegen Asylheim in seiner Nähe: http://www.preussische-allgemeine.de/nachrichten/artikel/linkes-zentrum-wehrt-sich-gegen-asylheim-in-seiner-naehe.html

    Flüchtlinge stechen Helfer nieder:
    https://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2015/nordafrikaner-stechen-studenten-nieder/

    Devote Unterwerfung gegenüber Flüchtlingen. Vermittlung und Respekt vor unseren Werten? Fehlanzeige: http://www.otz.de/startseite/detail/-/specific/Kritik-an-Demontage-Akt-Plastik-vor-Fluechtlingsheim-in-Gera-weggeraeumt-953340774

    Kanzlerin Merkel: Ich kann mir nicht vorstellen, Flüchtling zuhause aufzunehmen:
    http://www.focus.de/politik/deutschland/grossen-respekt-fuer-die-die-das-tun-bundeskanzlerin-merkel-gibt-zu-kann-mir-nicht-vorstellen-fluechtling-zuhause-aufzunehmen_id_5006683.html

  13. OT: Diese Meldung wird heute nicht im staatlichen Lügenfernsehen kommen! Wieso wohl nicht?

    Polizei: Ex-Bewohner und Komplize wollten Flüchtlingsheim anzünden

    Ein ehemaliger Bewohner einer Heidelberger Flüchtlingsunterkunft soll mit einem Komplizen versucht haben, das Gebäude in Brand zu stecken. Die beiden 23 und 27 Jahre alten Männer hätten in der Nacht zum Sonntag an mehreren Stellen an den Eingängen Feuer gelegt, teilten Polizei und Staatsanwaltschaft mit.

    http://www.pz-news.de/baden-wuerttemberg_artikel,-Polizei-Ex-Bewohner-und-Komplize-wollten-Fluechtlingsheim-anzuenden-_arid,1052505.html

  14. Das Stuttgarter Hutzelmaenlein ist mit dem Herzen auch in Dresden mit euch!
    Alles Gute und viel Erfolg aus dem Schwabenland.

  15. Die Welt hetzt wieder gegen Pegida.

    In den Niederlanden braut sich was zusammen

    In Utrecht ist es bei einer Pegida-Demonstration zu Krawallen gekommen. Die Polizei musste eingreifen. Nicht der erste Vorfall, der zeigt: Der Flüchtlingszustrom wird für die Niederlande zum Problem.

    http://www.welt.de
    http://www.welt.de/politik/ausland/article147498597/In-den-Niederlanden-braut-sich-was-zusammen.html

    Der Artikel ist auf der Startseite mit einem Bild von Lutz Bachmann bebildert.

    Was hat Lutz Bachmann damit zu tun, wenn am Rande einer Demo in Holland Idioten sich schlägern?

    Die Welt ist wirklich ein kotzübles Dreckblatt, auch wenn sie in den letzten Tagen sehr kritisch über Merkels Politik schreiben.

  16. #25 T.F.

    Google-Livestream taugt nichts. Die sollen sich was gescheiteres zulegen. Ich guck mir nachher das Video an.

  17. Au man, für die einen ist Pegida-Tag ud für die anderen Murmeltiertag.

    Warum klappt das nicht?
    Google? Technik in DD? Merkel?

  18. #13 MiamiDexter (12. Okt 2015 17:46)

    Ich stelle mir grad vor, wie die Stimmung hier wäre, wenn 100.000ende geile Asiatinnen nach Deutschland flüchten würden….

    Ich fordere doch schon die ganze Zeit:

    Her mit den kleinen Kolumbianerinnen!

    Für den Anfang etwa 600.000 nach diesem Vorbild:

    https://www.youtube.com/watch?v=yNOVyntFSoE

    Die Privatunterbringung dieser FlüchtlingInnen sollte auch kein Problem darstellen; notfalls verfrachten wir unsere Weiber zu ihren geliebten Afrikanern.

    Win-Win für alle.

  19. OT,-.….Meldung vom 12.10.2015 – 16.07 Uhr

    Erneuter Polizeieinsatz
    in Flüchtlingsunterkunft
    30 Bewohner gingen mit Stöcken aufeinander los

    Hamburg – Wieder Großeinsatz für die Polizei!

    Bei einer Prügelei in der Unterkunft für minderjährige unbegleitete Flüchtlinge in Hamburg-Wandsbek ist ein Jugendlicher leicht verletzt worden. Der Streit sei am Montag um 15.15 Uhr in der Küche der Unterkunft in der Hammer Straße ausgebrochen, sagte ein Polizeisprecher. Ein Somalier erlitt eine Knieprellung, zwei Eritreer wurden in Gewahrsam genommen. Waffen oder Schlagwerkzeuge seien nicht im Spiel gewesen. Der Auslöser des Streits sei noch unklar. Mehrere Streifenwagen waren im Einsatz. http://www.bild.de/regional/hamburg/fluechtlingsheim/erneut-schlaegerei-in-fluechtlingsunterkunft-42986158.bild.html

  20. „Bachmann lädt „alle Patrioten Europas“ zum Pegida-Geburtstag ein. Dort werden Redner aus
    Italien, Ungarn, Österreich, Tschechien und Slowakei spreche. Außerdem der Bestseller-Autor Akif Pirincci“.

    Das Pegida-Jubiläum am 19. Oktober in Dresden sollten möglichst viele besuchen.

  21. OT – CSU und AfD blamieren sich im Kampf gegen Merkel

    http://www.ksta.de/politik/-csu-und-afd-erwaegen-sote-klage,15187246,32141394.html

    Das linke Kampfblatt des DuMont Verlags (Linientreu bis 45), der Kölner Stadtanzeiger, läßt seinen Journalistendarsteller mit Juristenhintergrund die Leser bezüglich der Anzeige von AfD belügen.

    Er konstruiert kackendreist eine „Notsituation“ bei der Merkel mit der Grenzöffnung helfend eingesprungen ist.

    Im Text heißt es: Es ist erstaunlich, dass der Rechtswissenschaftler nicht zur Kenntnis nimmt, in welcher Lage sich die Flüchtlinge in Ungarn befanden, als Merkel ihnen die Einreise gestattete. Ihnen wurde von der ungarischen Regierung jegliche Hilfe verweigert, Kinder wurden in Käfige gesperrt, Flüchtlinge nicht in Lagern empfangen, sondern in Gefängnisse gesperrt und wie Verbrecher behandelt.

    Das es eine gewisse Realitätsferne beim DuMont Verlag gibt, war bekannt. Das sie so fern ist, nicht.

  22. Massenschlägereien:

    14.06.15 Obermehler (30)
    01.08.15 Dresden (100)
    11.08.15 Dresden – Friedrichstadt (40)
    20.08.15 Friedland (50)
    20.08.15 Suhl (100 – 120)
    15.09.15 Ellwangen (150)
    25.09.15 Leipzig (100 – 200)
    27.09.15 Vechta (20)
    28.09.15 Kassel – Calden (370)
    29.09.15 Dresden (150)
    29.09.15 Donaueschingen (150)
    29.09.15 Gerolzhofen (n/a)
    30.09.15 Hamburg-Bergedorf (200)
    06.10.15 Hamburg Wilhelmsburg (30 – 60)
    06.10.15 Braunschweig-Kralenriede (150)
    09.10.15 Nürnberg (40)

  23. #43 Heisenberg73 (12. Okt 2015 19:01)
    #40 katharer (12. Okt 2015 18:56)
    nächsten Montag

    Danke 🙂

    Da kommen bestimmt wieder viele Steineschmeisser
    Es wird wieder heißen Randale bei Pegida
    Nicht : Randale durch Gegendemonstranten
    Es wird wieder gejammert das 5000 Polizisten wegen PegidaÜberstunden machen müssen
    Obwohl es heißen muss: für 20.000 Pegida Demonstranten reichen 10″ Polizisten die entspannt den Dienst tun. Kaum kommen 5000 Gegendemonstranten wird es gewalttätig und Tausende Polizisten müssen mit Kampfausrüstung eingreifen
    So wird es kommen und so sollte es sein

  24. @ #51 rob567 (12. Okt 2015 19:07)

    An den Massenschlägereien seien ausschließlich der weiße Mann und Pegida schuld, sagt der Staatsfunk. Weil es so eng ist und nicht genug Wohnungen beschlagnahmt werden.

  25. PEGIDA ist solange gut wie sie nicht in stumpf-primitiven Anti-Amerikanismus verfallen d.h. auf NGO/Antifa-Niveau sich begeben.

    Ob die begreifen, daß dies für jeden bürgerlich-konservativen Wähler PEGIDA zu einem strikten NO-GO macht?

  26. Uiiiii Tatjana Festerling liiiieeeeebt Merkel. 😀

    Aber recht hat sie mit dem was sie sagt…
    Für mich ist Merkel auch das Alleletzte. Ich jedenfalls würde Merkels Tod feiern,

  27. @ #55 Westkultur (12. Okt 2015 19:16)
    „Live-Übertragung klappt von Anfang an super. “

    bis 1920, „tati nennt formen des widerstandes“

    zufall oder intervention von staatsorganen
    und oder deren willige fusstruppen ??
    ich nach den zensurmassnahmen von maas & co
    von allen moeglichkeiten der unterdrueckung
    in diesen staat aus.

  28. Wer macht’s Bericht

    Merkel im Sportpalast Stade, bitte auch bei PI als Aufzeichnung veröffnetlichen.

    Merkel: „Wir haben es nicht für möglich gehalten…

    „Syrien kannten „wir“ ja nur aus dem Fernsehn…

    „Jetzt fahre ich erst mal in die Türkei…

    „Wir zahlen soviel wie Flüchtlinge kommen, denn wir wissen ja nicht genau wieviel kommen werden

    Tobender Beifall……

  29. @#61 LEUKOZYT (12. Okt 2015 19:27)

    „bis 1920, „tati nennt formen des widerstandes“.

    Eine kurze Unterbrechung hatte ich auch. Am sonsten, war Tatjana allezeit bei mir 😀

    Dass war wieder eine echte Tatjana. Super

  30. Konstanz:
    Bei der Essensausgabe ist es am Sonntag, gegen 12.00 Uhr, in der ?#?Unterkunft? für ?#?Flüchtlinge? in der ?#?Kreissporthalle? zu einer Auseinandersetzung gekommen. Nach den bisherigen Feststellungen zeigten sich mehrere, überwiegend aus ?#?Albanien? stammende Männer mit dem ausgegebenen Essen nicht zufrieden und begannen zu randalieren. Drei Beteiligte mussten von den eintreffenden Polizeistreifen deshalb in Gewahrsam genommen werden.

  31. #63 Esper Media Analysis (12. Okt 2015 19:29)
    Wer macht’s Bericht

    Merkel im Sportpalast Stade, bitte auch bei PI als Aufzeichnung veröffnetlichen.

    Merkel: „Wir haben es nicht für möglich gehalten…

    „Syrien kannten „wir“ ja nur aus dem Fernsehn…

    „Jetzt fahre ich erst mal in die Türkei…

    „Wir zahlen soviel wie Flüchtlinge kommen, denn wir wissen ja nicht genau wieviel kommen werden

    Tobender Beifall……

    Tatsächlich: Beifall? OK, sind schmierige CDU-Schranzen, die erbärmlichsten Gesäßkriecher der ganzen Republik, dennoch: für diesen Bullshit gehört der Frau ein ganzer Hagelschauer fauler Eier, immer voll auf den Hosenanzug dieser halslosen Blöd-Trine gezielt.

  32. #14 MiamiDexter

    Dann würden unsere Grünen und linken Politikerinnen und Flüchtlingshelferinnen aber toben, denn sie müssten sehr lange nach einem Dummen für sie suchen.

  33. Die halblinken Halbstarken kriegen keinen mehr hoch-
    vom Sofa. 300 Anti-Männer gegen ca. 15 000 Patrioten ist schon sehr bescheiden.

    Bald wirds kalt, Jungs. Bleibt hinterm Ofen.

  34. #50 Cendrillon (12. Okt 2015 19:06)

    Bachmann vertreibt gerade die bürgerlichen Wähler.

    Tschüss Lutz.

    Komme gerade erst nach Hause.

    Wäre ja nicht seine erste „Entgleisung“, leider!

    Was hat er denn HEUTE gesagt?

  35. Tja, die Redeübertragung war mit nur einer Unterbrechung so weit ganz gut, doch im entscheidenden Augenblick schon wieder „Pegidus interruptus“.
    Ich wiederhole meine letzte Woche an gleicher Stelle geäußerte Befürchtung, dass hier vielleicht doch ein erkennbarer Bedarf an Fachkräften für Elektrotechnik aus Syrien bestehen könnte, der eventuell für Abhilfe sorgen würde.

  36. #71 raginhard (12. Okt 2015 19:41)
    Die halblinken Halbstarken kriegen keinen mehr hoch-
    vom Sofa. 300 Anti-Männer gegen ca. 15 000 Patrioten ist schon sehr bescheiden.

    Das sind nicht bloß 15.000, ich tippe auf 25.000. Vielleicht bekommen wir ja nachher wieder authentische Schätzungen, etwa vom Tolkewitzer.

  37. #53 D Mark (12. Okt 2015 19:13)
    durchgeknallt gibt die gleichen Schätzung wie letzte Woche an: zwischen 7.500 und 9.000 Teilnehmer

    Diesen Refugees-Welcome-Pickelfratzen glaube ich gar nichts mehr, nicht einmal wenn die behaupten, dass heute der 12. Oktober wäre.

  38. TV Tip zum brechen !

    22,45 Uhr Dunkles Deutschland
    Hogesa , AFD,Pegida , NPD ,
    mit fraglichen Argumenten versuchen sie aus verunsicherung Kapital zu schlagen.
    Mit welcher Strategie die Rechten die Demokratie bedrohen .

    Bestimmt ein Bericht um richtig ab zu Kot….

  39. OT

    In Schleswig-Holstein bekommen die „Flüchtlinge“ alles in den … gesteckt was man dort überhaupt hinein stecken kann.

    Zum Beispiel das Kieler Modellhaus: ein preiswertes Mehrfamilienhaus nicht etwa für Urdeutsche sondern für FLÜCHTLINGE. Natürlich na klar. Wer wird sich denn für die deutsche Bevölkerung von wegen günstigem Wohnungsbau die Gehirnzellen ruinieren geschweige denn auch nur den kleinen Finger krumm machen.

    Als Michel zahlt man sich dumm und dämlich und „Flüchtlings“ bekommen alles in den Allerwertesten gesteckt.

    Hier bitte das WÜRG„Flüchtlings“modellhaus aus Kiel in PDF-Form:

    http://www.arge-sh.de/files/3-PDF-Kieler-Modell-Praesentation-MIB-05052015.pdf

    Das ist PEGIDA-Stoff. Und nicht das andere Zeug, das Bachmann heute zum Besten gegeben hat.

  40. 73 Zentralrat der Deutschen (12. Okt 2015 19:42)

    #50 Cendrillon (12. Okt 2015 19:06)

    Bachmann vertreibt gerade die bürgerlichen Wähler.

    Tschüss Lutz.

    Komme gerade erst nach Hause.

    Wäre ja nicht seine erste „Entgleisung“, leider!

    Was hat er denn HEUTE gesagt?

    Er hat eine Anti-TTIP-Rede gehalten bei der Grünpiss, Antifa, Gysi/Wagenknecht/Knipping und Co vor Neid erblasst wären.

    Damit vertreibt man die bürgerlichen Wähler.

  41. #14 MiamiDexter (12. Okt 2015 17:46)
    Ich stelle mir grad vor, wie die Stimmung hier wäre, wenn 100.000ende geile Asiatinnen nach Deutschland flüchten würden…. 🙂

    Ich habe schon fünf Marokkanerinnen bei mir zu Hause aufgenommen. Jetzt sollte ich noch Platz für sieben tunesische Bodenturnerinnen schaffen. Ich weiß nicht mehr, wo mir der Kopf steht. Ich schaffe das nicht mehr, Frau Merkel! Aufnahmestopp, jetzt!

  42. #80 Cendrillon (12. Okt 2015 19:57)
    73 Zentralrat der Deutschen (12. Okt 2015 19:42)
    #50 Cendrillon (12. Okt 2015 19:06)

    Bachmann vertreibt gerade die bürgerlichen Wähler.

    Tschüss Lutz.

    Komme gerade erst nach Hause.

    Wäre ja nicht seine erste „Entgleisung“, leider!

    Was hat er denn HEUTE gesagt?

    Er hat eine Anti-TTIP-Rede gehalten bei der Grünpiss, Antifa, Gysi/Wagenknecht/Knipping und Co vor Neid erblasst wären.
    Damit vertreibt man die bürgerlichen Wähler.


    Warum?
    TTIP ist das schlimmste was uns passieren kann
    Ich fand das klasse

  43. #62 Aloha_Nacktbar (12. Okt 2015 19:29)
    Sie fühlen sich schlapp, schlapp, schlapp….

    http://www.welt.de/politik/deutschland/article147459436/Die-Gesichter-der-Helden-sind-ausgemergelt.html

    Ihr schafft das…….oder auch nicht.

    Diese Flachpfeifen mit dem Helfer-Syndrom leiden offenbar auch unter erheblichen kognitiven Defiziten, sonst hätten sie inzwischen begriffen, dass hier von „Flüchtlingen“ oder „Schutzsuchenden“ gar nicht die Rede sein kann. Hier kommen Invasoren und Glücksritter aus sicheren Drittländern, die dem Lockruf des Goldes bzw. den betörenden weiblichen Duftstoffen der Frau Merkel folgen.

    Im Ernst: wer in unser Land einfällt und sofort dreiste Forderungen stellt, ist nichts anderes als ein Eindringling, der unverzüglich wieder heraus befördert werden muss. Merkel verweigert das und bricht somit Recht und Gesetz.

  44. #50 Cendrillon (12. Okt 2015 19:06)

    Bachmann vertreibt gerade die bürgerlichen Wähler.

    Tschüss Lutz.

    #73 Zentralrat der Deutschen (12. Okt 2015 19:42)

    Komme gerade erst nach Hause.

    Wäre ja nicht seine erste „Entgleisung“, leider!

    Was hat er denn HEUTE gesagt?

    Ich hab’s auch nicht gesehen, aber ich schätze mal das alte US-Bashing: Ganz böser, kriegstreibender Ami, der das angeblich alles geplant hätte…

  45. Danke PI dass ihr wieder da seid. Funktioniert alles wieder super – Fotos, Livestream. Gute Arbeit ! Grüsse nach Dresden
    Peter aus Berlin

  46. #86 katharer (12. Okt 2015 20:01)

    Warum?
    TTIP ist das schlimmste was uns passieren kann
    Ich fand das klasse

    Warum TTIP das schlimmste ist was uns passieren kann begreife ich nicht einmal ansatzweise. Ich hätte auch gerne eine Freihandelszone mit Russland und der Ukraine, wenn Herr Putin sich endlich beruhigt hat.

  47. @ tiefseetaucher
    Das Ärgerliche ist, dass weder Polizei noch Pegida Zahlen herausgeben, so werden überall nur die durchgeknallten Zahlen in den Medien weitergegeben.

  48. #90 Claude Eckel

    Man muß bei TTIP nicht viel von Wirtschaft verstehen. Ein Vertragswerk, welches geheim verhandelt wird und nicht mal unseren Abgeordneten zur Prüfung vorgelegt wird dürfte in einer Demokratie nicht einmal zur Diskussion stehen.

    Aber wie schon beim ESM. Da sollen Leute über etwas abstimmen, das sie nicht kennen (können)! Und die würden das auch tun!

  49. #82 Cendrillon (12. Okt 2015 19:57)

    Danke für deine Erklärung!

    Stimme dir, im Grundsatz, zu!

    Sowas nennt man „verzetteln“.

    Ich wüsste auch nicht,
    wie sich diese Themen mit

    „Patriotische Europäer gegen
    die Islamisierung des Abendlandes“

    unter einen Hut bringen lassen.

    Ganz davon abgesehen, mit solchen
    Nebenschauplätzen zersplittert man,
    möglicherweise, eine im eigentlichen,
    primären Ziel, sehr homogene Bewegung.

  50. TTIP steht für Ausbeutung der Arbeitnehmer und noch mehr Macht durch die Grosskonzerne,wie Nestle usw,dafür muss man keine Ahnung von Wirtschaft haben.
    Diese Kanzlerin runiert das Deutsche Volk in jeder Hinsicht!

  51. Also wenn ich den Platz sehe und die vielen Menschen, das müssen mindestes 20000 sein.

    „Durchkeknallt“ wird wieder 9000 sagen. Völlig unglaubwürdig, aber die Lügenmedien werden es dankbar abschreiben.

    Pegida muss sich da was überlegen. Der Kampf wird auch an der Propagandafront geführt.

  52. Irgendwie schleicht sich bei mir das Gefühl ein, da wird sich nix ändern.
    Selbst wenn Pegida 100 000 Leute mobilisiert, nützt das nix für Gesamtdeutschland.
    Bei uns im Rhein-Main Gebiet ist nix, da lässt sich auch nix aufbazen, da gibt es kaum noch „Deutsche“, nur in Deutschland geborenen mit Migrationshintergrund.

    Die Presse gibt uns nur Leckerlis, damit man sich morgens mal kurz empören kann, und ansonsten Nachrichtenverweigerung.

    Die Politiker beharkeln sich, aber keiner macht was, aus Angst, weil der ganze Laden dann direkt platzt.

    Ich habe grad so gar keine Idde mehr, ausser Auswandern.
    Oder irgendwie mit genigten Leuten irgendein verlassenenes Ort im Odenwald zu besiedeln und dort dann sowas wie Klein Gallien aufzubauen, wo keiner reinkommt und wo man auch nicht großartig mehr rausmuss.

    🙁

  53. #92 Claude Eckel
    #93 Cendrillon
    dann macht euch doch erstmal schlau.
    Über eine Freihandelszone gibt es nichts zu meckern. Der Investitionsschutz ist das Problem.
    Warum werden die Verhandlungen geheim gehalten ?
    Weil sie gut für uns sind ?

  54. @ #96 Paddelpfote

    Ein Vertrag, der unseren hochqualifizierten Abgeordneten nicht zur Prüfung vorgelegt wird?! Das ist ja ein Skandal!

    Zumindest der Altmeier sollte meines Erachtens mal Korrektur lesen dürfen; oder ein Wirtschaftsexperte der SPD und/oder der Grünen. Fatima Roth und die Kipping sollten sich abschließend in enger Zusammenarbeit mit Greenpiss um die öko-technischen Fragen des Vertrages kümmern; nicht, dass am Ende noch ein Fortschritt für die Menschheit durch den Vertrag zustande kommen könnte. Steigender Wohlstand ist nix gut in Alemania und muss unbedingt verhindert werden!

    P.S. Und wer mag denn schon Chlor-Hühnchen?

  55. #86 katharer (12. Okt 2015 20:01)

    TTIP ist das schlimmste was uns passieren kann

    Vor allem stecken hinter TTIP nach meiner Erkenntnis ähnliche Leute wie hinter der Masseninvasion.

    Bachmann hat 100 % Recht, wenn er TTIP kritisiert.

  56. #44 Stefan Cel Mare (12. Okt 2015 19:00)

    #13 MiamiDexter (12. Okt 2015 17:46)
    Her mit den kleinen Kolumbianerinnen!
    Für den Anfang etwa 600.000 nach diesem Vorbild:
    https://www.youtube.com/watch?v=yNOVyntFSoE

    … sehr schöne Vorstellung und was für eine Bereicherung der Hüftschwungkultur … wow 🙂 🙂 😉

  57. Auch die diesjährige Vergabe der Noblepreise zeigt wiederum, warum wir keinen Islam in Europa brauchen und wollen. Islam hält nachhaltig dumm und destruktiv.

    Wann in der Geschichte des Noblepreises konnten Menschen aus islamischen Länder für wissenschaftliche Leistungen ausgezeichnet werden? Gar nicht.

    Hier die Preisträger 2015:
    http://www.deutschlandfunk.de/nobelpreise-2015-die-bekanntgabe-der-preistraeger.1818.de.html?dram:article_id=332544

    Für einen Terroristen wie Arrafat oder das diesjährige Dialogquartett gibt es die Trostpreise für symbolische Leistungen wie „Frieden“. Frieden ist nämlich im Islam schon etwas aussergewöhnlich Innovatives, was jedoch schnell in den Kernkompetenzen des Islam wie Rassismus, Gewalt, Hass und Intoleranz verblasst: http://www.memritv.org/clip/en/5098.htm

    Dieser Friedensnoblepreis ist sozusagen eine Art Trostpreis für diejenigen die wissenschaftlich nichts können.

    Warum ist das so? Nun, der Koran gilt als das Wort Allahs, also demjenigen der alles erschaffen hat und demzufolge auch perfekt ist. Somit darf natürlich kein irdischer Wissenschaftler recht haben erst recht kein Ungläubiger, andernfalls werden Koransuren oder Hadithe so interpretiert als ob sie diese Erkenntnis vorweg genommen hätten.

    Ein Beispiel für diesen Schwachsinn hier:
    https://www.youtube.com/watch?v=mh8RPGZeChw

    Wissenschaft in islamischen Ländern wird dazu missbraucht den Koran zu bestätigen, aber nicht um Erkenntnis zu gewinnen: http://www.spiegel.de/wissenschaft/mensch/forschung-in-islamischen-laendern-wissenschaft-im-namen-allahs-a-517117.html

    Demzufolge können die Surensöhne auch keine wissenschaftlichen Leistungen erbringen. Sie sind und bleiben im Islam geistig gefangen und damit dumm.

  58. #100 Heisenberg73 (12. Okt 2015 20:27)

    Diesmal gibt es einen aktuellen Vergleich.

    Das „Flüchtlingshelfer“Konzert in München.

    24.000! Wer diese 24.000 gesehen hat, der muss auch mal zugeben können >>> so viele waren, nicht einmal annähernd, heute Abend in Dresden NICHT unterwegs. Leider!

  59. #98 Holzwurm (12. Okt 2015 20:26)

    TTIP steht für Ausbeutung der Arbeitnehmer und noch mehr Macht durch die Grosskonzerne,wie Nestle

    Ich würde lieber von Nestle regiert als von Merkel und Gabriel; aber gut, jeder, so wie er es mag. Also, Kampf dem Kapitalismus und der Ausbeutung, Genosse!

  60. OT
    Osnabrück

    „Mann“ im Supermarkt erschossen–
    da hat es sofort wieder geklingelt in meinem Kopf-
    wer erschiesst schon Leute im Supermarkt?
    Und richitg_ der Supermarkt ist ein türkischer Laden,
    scheinbar kannten sich Täter und Opfa.
    Das Opfa war jedenfalls ein vorbestrafter Schwerkrimineller…..
    Wozu brauchen wir solche Leute in Deutschland?

    „„Familie des mutmaßlichen Täters hat Angst“
    Anwalt: Nach Schießerei in Osnabrück Rache angedroht
    Bei einer Schießerei in einem Supermarkt in der Iburger Straße ist am vergangenen Donnerstag ein 45-jährigen Mann ums Leben gekommen. Foto: David Ebener

    Osnabrück. Nach der Schießerei in der Iburger Straße sind dem mutmaßlichen Täter und seiner Familie über soziale Netzwerke offenbar Racheaktionen angedroht worden.

    Das hat der Anwalt des 35-Jährigen, der Osnabrücker Strafverteidiger Thomas Klein, auf Anfrage unserer Redaktion bestätigt. Die entsprechenden Einträge bei Facebook, die Klein dem familiären Umfeld des 45-jährigen Opfers zuordnet, seien mittlerweile wieder gelöscht worden. Sowohl sein Mandant, dessen Wohnort und derzeitigen Aufenthaltsort in einer niedersächsischen Justizvollzugsanstalt der Strafverteidiger auf keinen Fall preisgeben will, als auch die Familie des mutmaßlichen Täters „haben Angst vor Racheakten“, sagte Klein.

    „Irrationale Verhaltensweisen“

    Der Rechtsanwalt bezeichnete die befürchteten Racheaktionen als „tradierte, irrationale Verhaltensweisen“, mit denen sich auch die Ermittlungsbehörden beschäftigen müssten. Die Polizei in Osnabrück hat gegenüber unserer Redaktion am Montag erklärt, die für das Tötungsdelikt eingerichtete Mordkommission werde sich zu entsprechenden Hinweisen nicht äußern.

    Der Polizei gestellt

    Bei den tödlichen Schüssen war vergangenen Donnerstag ein 45-jähriger Mann in einem Supermarkt in der Iburger Straße ums Leben gekommen. Das Amtsgericht Osnabrück hatte danach einen Untersuchungshaftbefehl wegen Totschlags gegen den Schützen erlassen, der sich kurz nach der Tat in Begleitung seines Anwalts der Polizei gestellt hatte.

    Opfer mehrfach vorbestraft

    Der mutmaßliche Täter, der nach Angaben seines Anwalts ihm gegenüber selbst eingeräumt hat, geschossen zu haben, soll ein Verwandter der früheren Ehefrau des Opfers sein. Das Opfer war selbst mehrfach vorbestraft, unter anderem wegen Körperverletzung, räuberischer Erpressung, Nötigung, Verstoßes gegen das Waffengesetz, Hehlerei und Betruges.

    2 Kommentare zum Thema
    http://www.noz.de/lokales/osnabrueck/artikel/626092/anwalt-nach-schiesserei-in-osnabruck-rache-angedroht

  61. Werden Tarifverhandlungen zwischen Gewerkschaften und Arbeitnehmern in der Öffentlichkeit ausgetragen? Werden Koalitionsverhandlungen zwischen politischen Parteien in aller Öffentlichkeit abgehalten? Nein!

    Alle Verhandlungen finden i.d.R. hinter verschlossener Tür statt. Auch Wirtschaftsverhandlungen. Entscheidend ist das Resultat dieser Verhandlungen, die selbstverständlich den Parlamentarieren vorgelegt werden.

    Wenn TTIP ein Geheimvertrag wäre könnte niemand etwas mit TTIP anfangen 🙂

    Also macht mal sachte, Leute und denkt an die deutschen Firmen, vor allem den Mittelstand, dem solche Freihandelsabkommen das Wirtschaftsleben beträchtlich erleichtern.

    Und immerhin leben wir von der Wirtschaft. Auch die Asozialgenderabzockindustrie und die NGOs.

  62. #99 Heisenberg73 (12. Okt 2015 20:27)
    Pegida muss sich da was überlegen. Der Kampf wird auch an der Propagandafront geführt.

    Sehr richtig! Deshalb bemängele ich auch, dass PEGIDA mit diesem wahnsinnigen Pfund der Teilnehmerzahlen in Dresden nicht wuchert. Die Gegenseite betreibt Propaganda bis zum Exzess und „wir“ lehnen uns zurück und sagen leicht angefressen: „Na, wenn die das halt meinen …“

    Es braucht grundsätzlich zu Beginn des zweiten Teils, also nach dem Spaziergang, eine Mikrofonansage von Bachmann: „Wir freuen uns, dass heute 21.450 Menschen bei uns sind, die von dieser irrsinnigen Politik zu Lasten der eigenen Leute die Nase voll haben!“ So schafft man Fakten.

    Fünf Leute setzt man darauf an, die zählen beim Spaziergang durch und dann nimmt man den Mittelwert von deren Ergebnissen. Das ist nicht so schwer, wie es sich anhören mag. Wenn wir natürlich irgendwann die 100.000-Marke schaffen, wird es schon schwieriger. Klare Ansagen braucht es jedenfalls, ganz einfach.

  63. Man fragt sich langsam, wie viele PI’ler eigentlich

    Seite an Seite mit RotFront und Antifa, am

    Sonnabend in Berlin demonstriert haben?

    Btw: Ich bin auch gegen TTIP!

    Ich sehe darin allerdings KEIN existenzielles
    Problem. Meine Prioritäten liegen woanders! 🙂

  64. #93 Cendrillon (12. Okt 2015 20:13)

    #86 katharer (12. Okt 2015 20:01)

    Warum?
    TTIP ist das schlimmste was uns passieren kann
    Ich fand das klasse

    Warum TTIP das schlimmste ist was uns passieren kann begreife ich nicht einmal ansatzweise. Ich hätte auch gerne eine Freihandelszone mit Russland und der Ukraine, wenn Herr Putin sich endlich beruhigt hat.
    ————————

    Freihandelsabkommen ist ja gut , aber die USA hat zb. mit Mexico ein Abkommen und Nestle hat die gesammten Wasser Rechte gekauft . So und die Mexicaner dürfen nicht mal mehr auf ihre Grundstücke einen eigenen Brunnen bohren . Des weiteren sollen die gesammten Wasser Rechte Weltweit privatisiert werden , nach der letzten UNO Agenda 2030 , was ich hier schon mal eingestellt hatte .Denen geht es bei TTIP nur um Land und Wald und Flur Rechte . Denn was hat ein Abkommen für einen Sinn über zb. Din.Normen oder Handelserleichterungen wenn hier der islam wütet und ein Bürgerkrieg alles zerstört ? macht keinen Sinn , da braucht man erst mal die Grund und Bodenrechte um sich Ewiges Eigentum zu sichern .

    ————
    TV Tip MDR Fakt ist Aus Dresden mit
    Kathrin Oertel

  65. @ Tiefsee
    Wieso macht man das nicht mehr? Früher hat doch u.a. der „Dativ“ gezählt. Der war doch beim Zählteam vom Alien Anwalt.

  66. Hier ist die DDR1-Antwort auf den PEGIDA-Montag. Warnung! TV-Politmüll vom aller-aller-allerschlimmsten.

    heute · Mo, 12. Okt · 22:45-23:30 · Das Erste (ARD)

    Die Story im Ersten

    Dunkles Deutschland
    Die Front der Fremdenfeinde – Film von Jo Goll, Olaf Sundermeyer und Torsten Mandalka

    Die Rechte, Der Dritte Weg, NPD, AfD – sie alle arbeiten dran: An einer „Volksbewegung“ von rechts, die sich gegen alles Fremde richtet. Die Reporter Jo Goll, Torsten Mandalka und Olaf Sundermeyer zeigen, mit welchen Strategien Rechtsextremisten das demokratische Gemeinwesen bedrohen.

    Aus einer anderen Zeit: 1999 war Alexander Bode (vorne im Bild) der Haupttäter bei einer Hetzjagd in Guben, nach der ein Asylbwerber aus Algerien zu Tode kam. 16 Jahre später, als NPD-Funktionär, hetzt er in Nauen gegen ein geplantes Asylbewerberheim.

    HoGeSa, PEGIDA, Die Rechte, Der Dritte Weg, NPD, AfD – sie alle arbeiten dran: An einer „Volksbewegung“ von rechts, die sich gegen alles Fremde richtet. Mit Macht versuchen Rechtsextremisten, aus Verunsicherung, Wut und Angst der Menschen Kapital zu schlagen und Proteste gegen Flüchtlingsheime zu organisieren. Und sie gehen den entscheidenden Schritt weiter: Auch vor Gewalt schrecken die Hardliner nicht zurück.

    Die Reporter Jo Goll, Torsten Mandalka und Olaf Sundermeyer zeigen, mit welchen Strategien Rechtsextremisten das demokratische Gemeinwesen bedrohen. An Orten wie Nauen in Brandenburg oder Heidenau in Sachsen ist ihnen bereits der Anschluss an die bürgerliche Mitte gelungen. Dieser Anschluss gelingt im Westen bislang nicht.

    In Nordrhein-Westfalen oder Bayern zündeln Rechtsextremisten ohne Unterstützung der breiten Masse – noch.

    Der GEZ-bezahlte Sudelkopp darf wieder suddeln. Wie zu Sudel-Edes schlechtesten Fernsehzeiten.

  67. #119 Bundesfinanzminister (12. Okt 2015 20:48)

    Genau aus diesem Grund interessieren mich, selbst auf PI, keine derartigen „frei erzählten“ (oft erfundenen) Geschichten. Genau aus diesem Grund erwarte ich auch auf PI, wenn irgendmöglich eine Quelle, einen Link, einen Polizeibericht. Genau aus diesem Grund halten sich auch – besonders die „alten Hasen“ – hier auf PI fast ALLE an diese Grundsätze. 🙂

  68. #122 Cendrillon (12. Okt 2015 20:56)

    Aufnahme programmiert.

    Das will/muss ich sehen!

    „Rechts“ ist jetzt also schon eine Gefahr

    für das Gemeinwesen … also ehrlich …

    so fing die Hetze gegen Juden auch an,

    wir alle wissen wo und wie das endete.

  69. Vorab sorry, liebe Pegidianer, dass ich heute nicht bei euch sein kann – aber nächsten Montag bin ich sicher wieder da. Ihr fehlt mir!

    Umso schöner, dass man alles auch beinahe „live“ über den Ticker von epochtimes miterleben kann.

    Was für ein erholsamer Unterschied zu der nur spärlich als Berichterstattung verkleideten Hetze der Lügen-MOPO !!!

    An diesen und anderen Presstituierten-Dreck – allen voran mal wieder aktuell die Staatspropaganda-Maschine ARD – gerichtet wiederhole ich eine wunderschöne Formulierung, die ich irgendwo hier auf PI mal gefunden habe:

    Wenn es an die Aufarbeitung dieser Zeitepoche geht, wird die Berufsbezeichnung „Journalist“ die Anklageschrift ersetzen!

    Und keine Sorge: die Namen sind im weltweiten Netz unverlierbar gespeichert.

    Wir kriegen euch!

  70. Warum wird zum Abschluß wieder diese läppische und belanglose dritte Strophe gesungen? – Viel plastischer und aussagekräftiger sind die erste und zweite Strophe. Wer was verändern will, muß auch an die Symbolik denken. Bei den Flaggen ist dies teilweise schon gelungen.

  71. Ich macht mir Hoffnung, ihr Menschen im Osten, ihr habt meinen vollen Respekt und meine Achtung. Ich habt noch Rückgrat, da können wir hier im Westen nur neidisch zuschauen. Ich bin leider zu weit weg, wäre daber gerne dabei und würde euch gerne unterstützen. Macht weiter so, schafft diese Gemurkselpolitik ein für allemal ab! Vielen Dank für euren Einsatz gegen unseren Untergang durch eine korrupte und völlig durchgedrehte Regierung.

  72. Gleich zwei Agitprop-Hämmer von DDR1 und MDDR am PEGIDA-Montag. Hier ist Agitprophammer Nr. 2

    heute · Mo, 12. Okt · 22:05-22:48 · MDR Sachsen
    Fakt ist …! Aus Dresden

    Ein Jahr Pegida und kein Ende in Sicht? – Live

    Seit einem Jahr machen die Pegida-Anhänger ihre sogenannten Abendspaziergänge durch Dresden, um gegen eine „Islamisierung“ und „Asylmissbrauch“ zu demonstrieren. Teils verspottet, teils verteufelt galt die Bewegung zwischendurch als gescheitert.

    Doch nun erlebt sie neuerlichen Zulauf. Darüber diskutiert „Fakt ist“-Moderator Andreas F. Rook unter anderem mit:

    * Petra Köpping, (SPD), Ministerin für Gleichstellung und Integration

    * Kathrin Oertel, ehemaliges Führungsmitglied von PEGIDA

    * Rico Gebhardt, Vorsitzender der LINKEN in Sachsen

    * Frank Richter, Landeszentrale für politische Bildung Sachsen Seit einem Jahr machen die Pegida-Anhänger ihre sogenannten Abendspaziergänge durch Dresden, um gegen eine „Islamisierung“ und „Asylmissbrauch“ zu demonstrieren. Teils verspottet, teils verteufelt galt die Bewegung zwischendurch als gescheitert. Doch nun erlebt sie neuerlichen Zulauf.

    Darüber diskutiert „Fakt ist“-Moderator Andreas F. Rook unter anderem mit: * Petra Köpping, (SPD), Ministerin für Gleichstellung und Integration * Kathrin Oertel, ehemaliges Führungsmitglied von PEGIDA * Rico Gebhardt, Vorsitzender der LINKEN in Sachsen * Frank Richter, Landeszentrale für politische Bildung Sachsen Die Einführung von Grenzkontrollen und eine Quote zur Flüchtlingsverteilung in der EU gehörten vor einem Jahr zu den Pegida-Forderungen.

    Damals ein Tabu, werden diese Themen inzwischen offen diskutiert und teils sogar umgesetzt. Auch etablierte Politiker sprechen nun von „Flüchtlingswellen“, die man „eindämmen“ oder gar stoppen müsse. Ein Jahr Pegida. Was wurde aus den einstigen Forderungen?

    Wie hat die Pegida-Bewegung das Land verändert? Stimmt der Vorwurf, Pegida werde zunehmend radikaler? Und wie soll es weitergehen

    Grausam.

  73. @ #66 D Mark (12. Okt 2015 19:33)
    „Katholischer Theologe ist der Meinung, Flüchtlingshilfe mache die Deutschen glücklicher

    mooooment mal:
    1. redet er nur von seinem dorf
    2. glaubt er nur, spricht also als pfaffe
    3. kann er als rational denkender arzt bzw
    wissenschaftler keine harten beweise liefern

    in sofern ist der maerchenonkel irrelevant,
    aber wiederum beweis fuer den gemuetszustand
    seines dorfes – vllt sogar der nation:

    was ich wem warum schenke, ist egal.
    hauptsache, ich alter ego fuehle mich wohl.

  74. [URL=http://www.directupload.net/file/d/4138/y75b44s4_jpg.htm][IMG]http://fs5.directupload.net/images/151012/temp/y75b44s4.jpg[/IMG][/URL]

  75. #128 Cendrillon (12. Okt 2015 21:17)

    Das ist wieder sowas von amselig und bezeichnend vom MDR. Da wird quasi für Pegida die unsägliche Oertel eingeladen, die im Streit geschieden ist. Die haben nicht den Arsch in der Hose, jemanden vom aktuellen Organisationsteam einzuladen. Das mit Oertel ist genauso lächerlich wie wenn man Lucke einlädt, um über die AfD unter Petry zu sprechen und diesen auch noch als Experten verkauft. Die werden sich im Studio alle untereinander befriedigen und sich gegenseitig in Warnungen gegen „rääääääächtzzzzzzz“ zu übertreffen versuchen. Und die dusslige Oertel mit ihrem IQ einer Blechdose schon gar.

  76. #125 OStR Peter Roesch (12. Okt 2015 21:11)

    @ Ich dachte auch warum werden diesen Mainstream zum trotz nicht alle drei Strophen gesungen.
    Aber dann dachte ich daran das wir Menschen aus der ehemaligen DDR sind, viele könnten noch alle Strophen von ,, Auferstanden aus Ruinen“ singen, aber nicht die seit Jahrzehnten verpönten 2 anderen Strophen des ,,Deutschlandliedes“, wir sind einfach nicht damit groß geworden (haben auch nie das ,,Horst Wessel Lied“ [was ja auch mal Bestandteil der deutschen Hymne war] gelernt, somit entfällt der NAZI-Vorwurf) und nicht jeder fängt jetzt im gesetzten Alter an Lieder auswendig zu lernen.

    😉

  77. Bei Pegida heute in Duisburg waren auch etwas mehr Leute da als sonst (meine Schätzung: 250).

    In der Dunkelheit des Abends trauen sich ja vielleicht demnächst noch mehr Flagge zu zeigen und die kritische Masse zu erhöhen;-))

  78. hier eine Nachricht die sehr von Bedeutung sein kann . in der gesamten Weltpolitik , aber mit Vorsicht !

    —–
    Spektakuläre Wende: Obama erklärt US-Kriege für gescheitert

    US-Präsident Barack Obama hat einen spektakulären Kurs-Wechsel der Außenpolitik vollzogen: In einem Interview mit „60 Minutes“ bezeichnete Obama als erster US-Präsident den Irak-Krieg als „Fehler“. Die Syrien-Strategie sei gescheitert, ebenso wie die Intervention in Afghanistan. Die USA müssten ihre militärischen Ausritte beenden. So spricht ein Friedensnobelpreisträger.
    US-Präsident Barack Obama hat in einem bemerkenswerten Interview mit CBS für die Sendung „60 Minutes“ (Auszug im Video am Anfang des Artikels) einen völlig neuen Kurs in der US-Außenpolitik vorgegeben: Demnach sollen nicht mehr Kriege die US-Außenpolitik prägen – weil alle Stellvertreter-Kriege der jüngeren Vergangenheit gescheitert seien. Ausdrücklich bezeichnete Obama den Irak-Krieg als „Fehler“ – etwas, was in dieser Deutlichkeit noch von keinem US-Präsidenten zu hören gewesen ist. Obama: „Die Republikaner, die jetzt wollen, dass wir im Irak einmarschieren, sind dieselben, die immer noch Schwierigkeiten haben anzuerkennen, dass das ein Fehler war.“

    Zu Syrien distanziert sich Obama in überraschend offener Weise von den US-Neocons, die seit Jahren verlangen, dass die USA in Syrien eingreifen sollen: „Ich war von Anfang an skeptisch gegenüber der Idee, dass wir im Endeffekt einen Stellvertreter-Krieg in Syrien starten sollen.“ Alle bisherigen Bemühungen „haben nicht funktioniert“. Das Problem des IS-Terrorismus sein eines, „das die ganze Gemeinschaft der Staaten“ lösen müsse – nicht die USA allein.

    In Afghanistan habe man 13 Jahre lang Krieg geführt – das Ergebnis stehe in überhaupt keinem Verhältnis zu dem enormen „Investment“, das die Amerikaner hineingesteckt hätten.

    Der Interviewer, Steve Kroft, stellt beinharte Fragen, und Obama ist über weiter Strecken nicht in der Lage, die Vorhaltungen zu entkräften. Das dürften ihm seine Widersacher als Schwäche auslegen. So fragte Kroft, ob die Schwäche der USA nicht dadurch ihren Ausdruck finde, dass nun Russlands Präsident Wladimir Putin das Kommando im Nahen Osten übernommen habe. Obama geriet etwas ins Schwimmen, und versuchte darzustellen, dass Amerikas Stärke anderswo zu finden sei, etwa beim Kampf gegen den Klimawandel. Vor allem aber wehrte sich Obama gegen die Definition von Stärke als einer rein militärischen Kategorie.

    Doch tatsächlich agiert Obama bei aller scheinbaren Hilflosigkeit in diesem Interview wie ein Friedensnobelpreisträger, wohl zum ersten Mal in seiner Amtszeit. Er erklärt nämlich, wenngleich aus der Defensive, dass all die militärischen Abenteuer und Stellvertreter-Kriege für die Welt und für die USA sinnlos seien.

    Obama: „Es wäre eine schlechte Strategie, wenn am Ende das einzige Maß für die Führungsrolle und Stärke Amerikas darin besteht, dass wie weitere 100.000 oder 200.000 Soldaten nach Syrien oder zurück in den Irak schicken, oder vielleicht nach Libyen, oder vielleicht in den Jemen; und wir dann dorthin gehen, nicht nur, um die Polizei zu sein, sondern diese Regionen zu regieren. Wenn wir diesen Fehler wieder machen, dann Schande über uns!“

    ———–
    http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2015/10/12/spektakulaere-wende-obama-erklaert-us-kriege-fuer-gescheitert/

    —–mit Video

  79. #118 robicelcelbunicel (12. Okt 2015 20:48)
    Laut neuster Umfrage kommt die AFD in Bawü auf 8 Prozent!! Super es geht doch!!
    ++++
    O. K. , nur 8% gegen > 90 % linksgrünes Geschmeiß ist natürlich noch viel zu wenig.
    Aber die Hoffnung stirbt zuletzt!

  80. Soso, ihr Sachsen wollt euch also für unabhängig erklären und uns mit der Merkel ganz allein lassen.

    Find ich echt Scheiße von Euch! 🙁

    (Heul!)

  81. Villingen-Schwenningen

    Antifa will Pegida entgegentreten

    Weitere Demo am Sonntag geplant – Linksaktivist muss sich vor Gericht verantworten

    Am Sonntag, 18. Oktober, 14 Uhr, wird es in Villingen wieder brenzlig: Der regionale Pegida-Ableger Sbh-Gida (Dreiländereck) marschiert bereits zum zehnten Mal auf und sieht sich dem „Offenen Antifaschistischen Treffen VS“ (OAT) gegen. Außerdem muss sich ein Aktivist vor dem Villinger Amtsgericht verantworten.

    http://www.schwaebische.de/region_artikel,-Antifa-will-Pegida-entgegentreten-_arid,10321442_toid,1092.html

  82. #133 Runkels Pferd (12. Okt 2015 21:30)

    (haben auch nie das ,,Horst Wessel Lied“ [was ja auch mal Bestandteil der deutschen Hymne war] gelernt,
    —————————————–
    Das „Horst Wessel Lied“ war doch nicht Bestandteil der deutschen Hymne.
    Es war die inoffizielle Hymne der Nationalsozialisten.
    Das Deutschlandlied wurde 1841 von August Heinrich Hoffman von Fallersleben geschrieben!
    Darum ist es auch nicht Verboten alle drei Strophen zu singen(was man tun sollte).

  83. Bin gerade von der Demo in Dresden zurück in der Ferienwohnung.
    Das Zentrum des europäischen Widerstandes IST Dresden.
    Tatjana Festerling war klasse .
    „Merkel, dieses kinderlose Weib mit den Hängelefzen…“

    AHU !

  84. #1 idiocracy   (12. Okt 2015 16:19)  
    2 Fragen:
    Wieso bekommt die „AFD“ mehr Zuspruch von Zuwanderungskritiker als „die Republikaner“?

    Der Leumund der REPUBLIKANER ist so gründlich durch Lügenpresse und Lügenfernsehen ruiniert worden, dass ein Kinderschänder gegenüber denen noch gut da steht. Kein gutsituierter Wähler wird diese „verbrannte“ Partei noch wählen wollen.

  85. #148

    Zitat: „Tatjana Festerling war klasse .
    „Merkel, dieses kinderlose Weib mit den Hängelefzen…“

    AHU !“

    Ja, das war spitze! Oder auch: „Ab 40 ist jeder für sein Gesicht selbst verantwortlich..“

    Ich selbst bin zwar auch kinderlos und 44, aber ich musste echt lachen, weil das voll in die Fresse war.

    Will jetzt hier keinen Kosmetik und Mütter-Schauplatz eröffnen, aber da hat sie schon voll ins Schwarze getroffen.

    Denn Erika merkt man es einfach nur an jeder Pore, Geste, Aussage an, dass sie komplett keinen Bezug zum deutschen Volk hat.
    Die ist weder Frau noch Mutter noch sonstwie ein Mensch, Erika ist einfach eine Polit-Maschine, die getrimmt ist, irgendwas zu leiten.
    Die könnte auch einen Zoo oder eine Fabrik für Streichhölzer leiten und würde ebenso vermeintlich rationale Entscheidungen treffen und vermutlich die gleichen Phrasen dreschen.

    Nur, damit kommt sie durch, fürchte ich, weiss ich.

  86. Letzten Montag waren in Dresden (gezählte, mein Freund und eine andere Frau, die zum etwa gleichen Ergebnis kam) ca. 23.000 Teilnehmer unterwegs.
    Heute waren es mindestens gleich viele, ich schätze etwas mehr.
    Der Spaziergang war ein riesiger, kilometerlanger, Menschenwurm.
    Ich würde etwas vermissen, wenn ich Montags nicht unter gleichgesinnten Patrioten sein könnte.

  87. #146 Heimattreu (12. Okt 2015 22:16)

    @ Es ist auch nicht verboten alle 3 Strophen zu singen, aber seit Jahren wird immer nur die 3. gesungen.
    Das HWL wurde ab 1933 immer dem Deutschlandlied zugefügt bzw. vorab gesungen (nur 1. Strophe) und somit offizieller Teil der damaligen Hymne bei offiziellen Anlässen war, ich habe nicht behauptet das es Bestandteil unserer Hymne ist und war.
    Die Deutsche Hymne ist das Deutschlandlied so wie es H.H.Fallersleben
    geschrieben hat. 😉

  88. #129 OStR Peter Roesch (12. Okt 2015 21:11)
    #138 Runkels Pferd (12. Okt 2015 21:30)
    #146 Heimattreu (12. Okt 2015 22:16)

    Warum wird zum Abschluß wieder diese läppische und belanglose dritte Strophe gesungen? – Viel plastischer und aussagekräftiger sind die erste und zweite Strophe. Wer was verändern will, muß auch an die Symbolik denken. Bei den Flaggen ist dies teilweise schon gelungen.

    Denke ich auch so. Im Text des Deutschlandliedes sind auch Inhalte verankert, die in Anbetracht der gegenwärtigen politischen Situation wieder höchst aktuell und Ausdruck tiefen Patriotismusses sind. Heißt es doch in der 1. Strophe u.a. z.B. auch:
    Deutschland, Deutschland über alles, über alles in der Welt wenn es stets zu Schutz und Trutze brüderlich zusammenhält…, ein Wert und eine Haltung, die für unser Land heute notwendiger denn je sind.
    Und in Anbetracht der forcierten Nivellierung und Eliminierung unserer deutschen Identität, Heimat und Kultur sind Aussagen in der 2. Strophe :
    Deutsche Frauen , Deutsche Treue, Deutscher Wein und Deutscher Sang,
    sollen in der Welt behalten ihren alten, schönen Klang,
    Uns zu edler Tat begeistern unser ganzes Leben lang…
    Ausdruck des Willens, etwas zu bewahren, was unser Land hochgebracht hat durch die Jahrhunderte.
    Bei Bärgida singen wir seit längerem schon alle drei Strophen, und die Zeit ist reif, dass die anderen -GIDAS nachziehen.
    Zu bemerken sei noch: Zur Zeit des Dritten Reiches wurde nur die erste Strophe gesungen und danach das Horst Wessel-Lied. Heutzutage wird auch wieder nur eine Strophe gesungen, und zwar nur die dritte.
    Es ist Zeit an unser kulturelles Erbe unseres Patrioten Heinrich Hoffmann von Fallersleben wieder anzuknüpfen und es aufleben zu lassen.
    Ich störe mich nicht mehr an Etsch und Memel, und schütte das Kind nicht mit dem Bade aus. Es ist nun mal Teil unserer Deutschen Geschichte und fertig.
    Übrigens, seit wir alle drei Strophen wieder singen, ist mir der patriotische Inhalt in der dritten Strophe stärker bewusst geworden. Ohne die beiden vorangegangenen Stophen wirkt der Patriotismus, sofern er beim Singen vorhanden ist, recht aufgesetzt, leidenschaftsarm und ist kaum zu ergründen. Kein Wunder, dass die Deutschen beim Singen der Nationalhymne irgendwie theatralisch und bewusstseinsamputiert sich zeigen und wirken.
    Hier noch ein Link zum Deutschlandlied, wie es sehr hymnisch und Reich an Volkes Stimmen gesungen wird, wie ich finde.

    http://youtu.be/eNf2gR3Vmu0

  89. #150 Namenlose (12. Okt 2015 22:42)
    Die ist weder Frau noch Mutter noch sonstwie ein Mensch, Erika ist einfach eine Polit-Maschine, die getrimmt ist, irgendwas zu leiten.
    Die könnte auch einen Zoo oder eine Fabrik für Streichhölzer leiten und würde ebenso vermeintlich rationale Entscheidungen treffen und vermutlich die gleichen Phrasen dreschen.
    Nur, damit kommt sie durch, fürchte ich, weiss ich.

    Sie haben gewisse Merkel-Merkmale gut erkannt und auf den Punkt gebracht.

    Aber hier widerspreche ich: Nein, sie wird damit nicht (mehr) durchkommen. Irgendwann ist Schicht im Schacht, allerdings besteht die Gefahr, dass dann der ganze Schacht bereits eingestürzt ist. Immerhin sehen jetzt schon recht viele Menschen – teils mit ganz erstaunten Augen – wie nackt die „Kaiserin“ in Wahrheit ist. Inzwischen ist sie bei einem gar nicht so geringen Teil ihres Volkes regelrecht verhasst, was früher nie der Fall war. Ich gehe nicht davon, dass sie die Bundestagswahl 2017 noch als amtierende Kanzlerin erlebt.

  90. #143 Namenlose (12. Okt 2015 22:02)

    Abendzuckerl…fies, ich weiss. *gg

    http://www.bild.de/regional/ruhrgebiet/rapper/dieser-fluechtling-ist-jetzt-rap-star-42975756.bild.html

    Wirklich aufschlussreich!

    Habe mir, da bisher unbekannt, mal die Facebook Seite angeschaut. Geht zum Glück, auch ohne dort Mitglied zu sein. Toll! Die Namen seiner Fans sagen genug! Es gibt ja keine Islamisierung. Die Namen reichen von Buket Özcan, über Issam D. La, bis Mehmet Kurmanci. Allerdings nicht nur … ein gewisser Til Schweiger hat den Schrott natürlich, wie nicht anders zu erwarten, auch „geteilt“. 🙂

    PS: Habe den gerade in einem Video mal reden gehört. Was ist nur in NRW los? Wenn eine solche
    Flachfeile sein Abi dort „nachmachen“ konnte,
    frage ich mich, warum ich meine Abi-Prüfungen
    nicht schon in der 6. Klasse ablegen durfte.

  91. #152 Tolkewitzer (12. Okt 2015 23:01)
    …………….
    Der Spaziergang war ein riesiger, kilometerlanger, Menschenwurm.
    Ich würde etwas vermissen, wenn ich Montags nicht unter gleichgesinnten Patrioten sein könnte.

    Ja, Du hast sowas von recht. Es macht süchtig dabei zu sein. Musste heute dringend ne Örtlichkeit aufsuchen nachdem der Spaziergang beendet war. Ich dachte, ich sei ziemlich hinten gelaufen. Bin entgegengesetzt zurück gelaufen und der Zug nahm kein Ende. Wenn man irgendwo mittendrin ist, hat man keine Orientierung wo man ist im Zug. Irgendwann stelle ich mich auch mal an die Seite und kucke, wie alle vorüberziehn. Das muss doch beeindruckend sein.

  92. War eben im Kino. Der Film heißt:

    Er ist wieder da

    Es ist ein Film der für die Gutmenschen gemacht ist. Ich wundere mich wie darin offen über die Flüchtlinge gesprochen wird.

    Das Kino war voller Deutsche, nur mein Nachbar und ich waren die einzigen nicht gebürtigen Deutsche. Wir sind immerhin ungläubige ( Christen).

    Und wir sind uns einig das dort ganz normale Menschen als Zuschauer anwesend waren. Es waren keine Nazis. Nur kein einziger Mohammedaner war anwesend.

    Schaut euch alle den Film an, bitte!!!

    Dann wird noch Buch „mein Kampf“ erwähnt..

    Das Buch gibt es ab März 2016 in Deutschland wieder zu kaufen!!

    Echt komisch oder?

    Da tut sich was, es gibt bald eine große Wende

  93. #157 unbekannter (12. Okt 2015 23:49)

    War eben im Kino. Der Film heißt:

    Er ist wieder da

    … Und wir sind uns einig das dort ganz normale Menschen als Zuschauer anwesend waren. Es waren keine Nazis.

    … Echt komisch oder?

    Da tut sich was, es gibt bald eine große Wende

    Bist du sicher, dass du den Film, seine Intention,

    die Absichten seiner Macher, verstanden hast? 🙂

  94. #157 unbekannter (12. Okt 2015 23:49)
    @ Das Buch von Timo Vermes ,,Er ist wieder da“ ist super, das Hörbuch von Christoph Maria Herbst gelesen, ist ein Brüller.

    Mein Kampf gibt es wahrscheinlich nur als kommentierte Ausgabe.
    Sollte man lesen, ist aber langweilig (habe eine Originalausgabe) ich kann gut verstehen das es so wenige Leute gelesen habe. Auch wenn alle sagen ,, ja hätten sie doch mal- stand ja alles drin!“ Im Koran steht auch alles drin und trotzdem liest ihn kein kaum ein Mensch, weil er langweilig ist, und nur so voll Hass auf andere Menschen sprüht, so das es für einen halbwegs intelligenten Menschen eine Zumutung ist, sich das an zu tun. (Hut ab vor Michael Stürzenberger oder Michael Mannheimer)! Im Kampf gegen den Islam gibt es allerdings keine besserer Argumentationshilfe als den Koran!!!

  95. #158 Runkels Pferd

    Das Buch “ Der Koran“ habe ich in deutscher Übersetzung gelesen.

    Ich wollte einfach verstehen warum die Menschen die an Büchern glauben so Hasserfüllt sein können. Das eine ist ja die Religion, sprich vom Koran herabgeleitet, und das andere ist der Glaube an einen Gott, doch dazu man nicht an einen Buch glauben.

    Der Koran ist eine Hetze gegen alle Andersgläubigen. Ich verstehe nicht warum das Buch nicht verboten wird.

    Keine andere Religion hetzt gegen den Islam. Nur der Islam tut es.

    Wer das Buch liest kann nur Negativ drauf sein. Ich habe nichts Positives darin gefunden. Es wurde ohne Sinn alles Seite für Seite niedergeschrieben.

    Es ist meiner Meinung nach keine Religion. Der Inhalt des Korans hat keinen Wert für den Erhalt eines Friedlichen Zusammenlebens der Menschen.

    Und es stimmt dass viele sich Moslems nennen aber den Koran nicht gelesen haben. Aber in der Moschee wird aus dem Koran laut vorgelesen.

  96. @#86 katharer
    Es wär sehr nett, wenn Sie uns definieren könnten, was genau ein „bürgerlicher Wähler“ ist. Ich weiß es nämlich nicht.

  97. Sehr gut war der Hinweis an die Lokführer über die Strafbarkeit ihres Verhaltens.

    Sinnvoll wäre jetzt, in kleinen Gruppen zu den Bahnhöfen zu gehen, und die Lokführer freundlich über die Strafbarkeit aufzuklären. Und gut dokumentieren, damit diese sich später nicht mehr auf Unwissenheit rausreden können!

  98. 159 Zentralrat der Deutschen

    Nun ja, es wurde viel über “ Die Grünen“ geschwärmt….

    Vielleicht kannst du mir die Absichten der Macher genauer erklären ?

  99. #129
    „Warum wird zum Abschluß wieder diese läppische und belanglose dritte Strophe gesungen?“

    Weil die erste und die zweite Strophe voll Nazi sind. Was natürlich Schwachsinn ist, aber dort unterwirft sich Pegida Dresden irgendwie dem Hauptstrom (neudeutsch: Mainstream). Ich finde es schade, dass sich das Bürgertum immer noch – und sei es nur durch solche Lappalien – spalten lässt. Da leistet die jahrelange Gehirnwäsche immer noch ganze Arbeit!
    In Berlin werden übrigens alle drei Strophen gesungen und wenn man das regelmäßig mitmacht, lernt man auch die erste und die zweite Strophe auswendig. Das geht ganz automatisch.

  100. Sinnvoll wäre jetzt, in kleinen Gruppen zu den Bahnhöfen zu gehen, und die Lokführer freundlich über die Strafbarkeit aufzuklären.

    Wollen Sie jeden Lokführer darauf ansprechen? M.E. wäre die EVG die bessere Alternative:

    https://www.evg-online.org/PLZ_Suche/index_html

    Und dann gibt es noch die zahlreichen Vereine der Eisenbahnfreunde, in der auch viele ehemalige Bahner dabei sind.

  101. #166 Zweiflerin (13. Okt 2015 07:53)

    Ich würde mir zwar auch wünschen, daß alle drei Strophen des Deutschlandliedes gesungen werden – ich kann sie sogar auswendig – aber man muß auch bedenken, daß das Lied immer am Schluß der Veranstaltung gesungen wird, die bei ca. 25.000 Teilnehmern erst nach 21 Uhr zu Ende geht. Eine Strophe singen, macht jeder freudig mit, aber bei drei Strophen dürfte es während des Singens zu Auflösungserscheinungen der Versammlung kommen. Zumal, wenn es wie gestern saukalt war und die Blase drückt.
    Für nächste Woche hat Lutz übrigens die neue PEGIDA-Hymne angekündigt, die extra komponiert und getextet wurde.

    Nächsten Montag wollen wir uns 5 vor halb sieben vor dem ID (Italienisches Dörfchen) treffen.
    Vielleicht lernen sich der eine oder andere PI’ler mal kennen, sofern das nicht bereits geschehen ist?

  102. Mensch Leute!
    lasst doch den Blödsinn mit dem Galgen! Das ist doch ein gefundenes Fressen für die ganzen Lügenpressen.
    Ihr habt da so ein tolles Projekt am Laufen und gefährdet es dadurch! Der durchschnittliche Michl lässt sich noch immer leicht vom Fernseher beeinflussen.
    Es sollten sich auch keine ungeübten Sprecher vor die Fernsehkamera stellen und ein Interview geben, es wird garantiert jede kleine Peinlichkeit und jeder Versprecher gesendet und die beeinflusst wieder die öffentliche Meinung!

  103. Mir gefallen übrigens die Reden von Siegfried Däbritz besonders gut. Der Mann hat einen ganz feinen, hintersinnigen Humor. Seine Beiträge treffen meist punktgenau ins Ziel und sind meist herrlich sarkastisch. Das Thema ist so ernst, aber es tut gut, wenn man auch mal etwas schmunzeln kann.

  104. Vorneweg an pegida:
    Ihr habt doch Ordner. Entfernt solche Galgenträger und auch solche die mit SS-Runen auf der Jacke usw.. auftreten.
    Punkt für Punkt werden solche Dinge von den staatlichen Organen aufgegriffen, die nur danach trachten, euch zu verbieten.

    Ich finde, dass zu „Gesicht und Flagge“ zeigen auch eine klare, für Jedermann verständliche, Positionierung gehört. Daher sollte man die pauschale Behauptung der Medien, dass die ..gidas fremden- und ausländerfeindlich sind, mit allen Mitteln richtigstellen. „… Sie sind fremden- und ausländerfeindlich und gegen alles Neue …“ (NTV 7h heute) – diese Einstufung hört, sieht und liest die breite Masse.

    Ich jedenfalls habe kein Problem mit Ausländern. Griechen, Engländer, Japaner, Chinesen, Russen, Thailänder, Kanadier usw.. sind für mich alle O.K.. Seit zig Jahren alles prima.
    Aber eben Muslime, also der Islam, nicht. Damit verbundene negative Erscheinungen traten in D-West und B schon vor 30-40 Jahren auf. Nämlich dass „Reviere“ abgesteckt und zu „No-go-Areas“ werden, also zum rechtsfreien Raum bzw. dem Staat im Staate. Körperverletzung, Totschlag, Eigentumsdelikte usw.. waren schon damals Kennzeichen dieser Glaubensrichtung. Ost- und Südeuropäer waren im Vergleich zu diesen noch eher als harmlos und berechenbar einzustufen.
    Und genau diese Erscheinungen treten nun auch langsam aber sicher in D-Ost auf. Als Online-Leser der Sächsischen Medien sehe ich, dass diese seit ca. 1 Monat wieder etwas verstärkter über die steigende Asylantenkrimininalität berichtet.
    Manchmal werden zu den Überfällen, Diebstählen und Schlägereien auch die Örtlichkeiten genannt. Hieraus ergibt sich für mich das Bild, dass die sog. „Dresdner Neustadt“ + 5km Radius von Asylanten zum Jagdrevier bzw. Staat im Staat ernannt wurde. Speziell hier, oft zwischen 0-5 Uhr am Morgen, passieren viele üble Dinge. Marokkaner, Tunesier, Algerier, Syrer, Afghanen, Libyer treten schwerpunktmäßig als Täter auf. Insofern sie evtl. von der überlasteten Polizei gefasst werden. Aber auch Zeugenaussagen nach, handelt es sich bei Angreifern im Regelfall um arabische, nordafrikanische und schwarzafrikanische Täter.

    Demzufolge, bzw. hierauf basierend, sollte die ursprüngliche Aussage
    „islamkritisch“ oder „islamablehnend“ oder von mir aus „islamfeindlich“ wieder in den Vordergrund gerückt werden.
    Als kleines Ziel.
    Eines von vielen Zielen, die der Öffentlichkeit noch besser vermittelt werden müssen.

  105. #172 Shipa (13. Okt 2015 10:46)

    Mensch Leute!
    lasst doch den Blödsinn mit dem Galgen! Das ist doch ein gefundenes Fressen für die ganzen Lügenpressen.

    Man kann nicht jeden Zuschauer kontrollieren bei der Masse an Menschen und vor allem kann man nicht vorhersagen, wie welches Symbol im Nachhinein von den Medien ausgewertet werden wird. Allein die Überschrift bei Welt online spricht schon Bände „Pegida stellt…Galgen auf“.
    Wer der Presse diesen Mist glaubt, glaubt auch alles andere. Pegida hat schon einmal versucht, es vielen Recht zu machen. Ergebnis war die Spaltung.
    Der Galgen war der Hammer! Pegida findet in den Medien wieder statt und alle die selbst denken können, fallen auf das Gesülze nicht herein.
    Wenn bei 23.000 Teilnehmern einer aus der Reihe tanzt, wird das der Pegida im Ganzen angelastet. Wenn von 100 Asylanten einer eine Frau vergewaltigt oder jemanden mit dem Messer attackiert, sind das Einzelfälle, die man nicht verallgemeinern soll.
    Merkt Ihr was?

    Ich bin übrigens auf die Teilnehmerzahlen der nächsten staatlichen Großveranstaltung auf dem Theaterplatz gespannt…

  106. Einen Galgen auf Demos mitzuführen ist in vielen Ländern in Südeuropa üblich. Eine Demo In einem islamischen Land ist sogar ohne solche martialischen Symbole undenkbar. Dennoch sollte Pegida das nicht machen, denn es liefert der Lügenpresse nur unnötige Angriffsfläche.

    Gibt es eigentlich Zahlen über die Anzahl der Teilnehmer?

    _______________________________________________
    MERKEL MUSS WEG! – Und das ist alternativlos.

  107. … so da haben nun also die pöhsen Pegida- Unmenschen einen Galgen durch die Gegend getragen! Nun ist die Aufregung in den Systemparteien und –medien aber so was von groß.

    Was hat eigentlich ein Parteivorsitzender und Vizekanzler von dem Volk, dem er dienen soll, erwartet, nachdem er es als „Pack“ beschimpft hat?

    Was erwartet eigentlich eine Kanzlerin, die an nichts Geringeren arbeitet als an der Abschaffung des deutschen Volkes, dem sie dienen soll und geschworen hat, Schaden von ihm abzuwenden?

    Das wir uns das alles höchst obrigkeitsergeben in tiefster Demut vor der unermesslichen Weisheit unserer geliebten Führung gefallen lassen?

    Das mag dem Erfahrungshorizont der ehemaligen FDJlerin und Seminargruppen- Propagandafunktionärin in ihrer charakterprägenden Phase entsprechen, der gelebten Wirklichkeit des noch wachen Rests der deutschen Bevölkerung entspricht es nicht.

    Frau Kanzlerin hatte, als sie noch Propagandasekretärin war, immer das Dogma vom „Staatsvolk der DDR“ eingeblasen bekommen (und hoffentlich pflichtgemäß an die ihr hierarchisch Untergeordneten weiterverteilt). Nun, wo ihr Staatsvolk der DDR verschwunden ist, wird ihre Intention wohl sein, dass „alternativlos“ als Rache das ganze deutsche Volk zu verschwinden hat.

    Ich habe immer noch die Hoffnung, dass das deutsche Volk noch begreift, dass es in Zuständen wie in Duisburg- Marxloh oder Berlin- Neukölln untergehen wird. Wir Dresdner haben schon lange begriffen, dass unserer mühsam wieder aufgebauten Stadt dank der Politik unserer hervorragenden Kanzlerin genau das droht. Dagegen wehren wir uns hier (und hoffentlich auch bald das ganze deutsche Volk überall. Zum Abschluß zitiere ich hier (wie schon einige zuvor) noch einmal Carl Theodor Körner:

    „Noch sitzt Ihr da oben, Ihr feigen Gestalten.
    Vom Feinde bezahlt, doch dem Volke zum Spott!
    Doch einst wird wieder Gerechtigkeit walten,
    dann richtet das Volk, dann gnade Euch Gott!“

  108. #172 T.F. (13. Okt 2015 11:34)
    Ich jedenfalls habe kein Problem mit Ausländern.

    Geht mir genauso.

    Meine sozialistischen deutschen Stammesgenossen möchte ich hingegen allesamt fachkundigst von ihren Moslems bearbeitet sehen.

    Ein Verbrecherpack ist das, nichts weiter.

  109. 9000 sollen es laut n-tv gewesen sein? Ist doch toll. Wahrscheinlich waren es ja sowieso noch ein paar mehr. Es tut sich was.

  110. Sozialismus + Islam

    =

    Pest + Cholera.

    Die übelsten Plagen der Menschheit sind bei den Deutschen mal wieder führend.
    Hitler und Stalin erblassen vor Neid.

  111. So ist es. Wann kommt endlich der Arzt, der das alles ausrottet? Oder kann man sich dagegen impfen? Manche scheinen ja immuner als andere zu sein.

  112. Tolkewitzer: Danke für Ihre „Frontberichte“.
    Zum Thema „Galgen“. Im Kopf des flüchtigen Lesers oder Zusehers entsteht jetzt bei Formulierungen wie: „Pegida stellt Galgen auf“ das Bild eines am Theaterplatz den Zimmermannshammer schwingenden Bachmann. Propaganda vom Schlimmsten…Schlimmer als der Zahlenschwindel. Damit werden dann tatsächlich die ohnehin schon gehirngewaschenen „Bürger“ weiter verschreckt…
    Hier meine Schlagzeile für die Lügenmedien:
    „Pegida grillt jeden Montag auf den Elbwiesen Flüchtlingskinder“. macht was draus

  113. #183 senta. E. Zielach (13. Okt 2015 13:09)

    Hier meine Schlagzeile für die Lügenmedien:
    „Pegida grillt jeden Montag auf den Elbwiesen Flüchtlingskinder“. macht was draus

    Und am nächsten Tag kommt dann auf Seite 15 unten die Korrektur:
    Wir bitten um Entschuldigung, bei der Schlagzeile gestern ist uns ein kleiner Fehler unterlaufen. Es muß richtig heißen: „Pegida grillt jeden Montag auf den Elbwiesen für Flüchtlingskinder“

  114. PEGIDA – ihr gefährdet eure Erfolge mit kindischem Verhalten und die Annäherung an Rechtsextremisten und Neonazis. Das wird letztendlich der Bewegung den garaus machen.

    Der Staat lauert doch nur auf ein solches Verhalten eurerseits. Nicht übermütig werden sonst war alles umsonst. Jetzt wird bereits die Staatsanwaltschaft aktiv. Selbst schuld.

    Personen- und Sachschäden oder deren stillschweigende Billigung wird euch als friedliche Bürgerbewegung unglaubwürdig machen.

    Kommt zur Vernunft und macht so weiter wie in der Verganggenheit.Patriotisch aber nicht menschenfeindlich und nationalistisch. Das machen schon die Rechtsextremen die ihr nicht sein wollt.

  115. Noch etwas an die ..gidas:
    – Eure Initiative ist lobenswert; das soll erst mal einer nachmachen oder selbst auf die Beine stellen.
    An meinem Mo.-Fr. Aufenthaltsort findet derartiges nicht statt. Es ist aber auch schwer – 60-100 Gegner der Massenzuwanderung versuchten ihre Meinung kundzutun und stehen 800 bis ??? Zuwanderungsfreunden gegenüber. Man ist als Einwanderungsgegner eindeutig in der Minderheit. Eingeschüchtert von einer quantitativen Mehrheit; das lässt sich nicht verleugnen. Darüber wird nicht berichtet.
    ABER:
    Kritik, wohlgemerkt berechtigte Kritik, an der Verwaltung der Flüchtlingspolitik und am Versagen der Bundesregierung wurde genügend und zutreffend ausgesprochen!
    Von mir: 100 Pluspunkte dafür – Note 1!!!
    Nur,
    den Normalbürgern müssen verständliche Ziele übermittelt werden. Kritisiert haben wir – völlig zurecht. Und nun müssen umzusetzende Ziele stärker in den Vordergrund gerückt werden. Passiert das nicht, dann wird sich die Bürgerinitiative tot rennen. Der Normalbürger von nebenan möchte nicht nur bei der Demo oder dem Sparziergang mit dabei sein – er möchte wissen wofür und wie man die üblen Dinge abstellt.

  116. #168 Tolkewitzer (13. Okt 2015 08:42)
    #166 Zweiflerin (13. Okt 2015 07:53)

    Ich würde mir zwar auch wünschen, daß alle drei Strophen des Deutschlandliedes gesungen werden – ich kann sie sogar auswendig – aber man muß auch bedenken, daß das Lied immer am Schluß der Veranstaltung gesungen wird, die bei ca. 25.000 Teilnehmern erst nach 21 Uhr zu Ende geht. Eine Strophe singen, macht jeder freudig mit, aber bei drei Strophen dürfte es während des Singens zu Auflösungserscheinungen der Versammlung kommen. Zumal, wenn es wie gestern saukalt war und die Blase drückt.

    Dieses Argument halte ich nicht für stichhaltig. bei uns in Berlin ist meist erst nach 21.30 Uhr Schluß. Wir singen alle drei Strophen, allerdings mit musikalischer Unterstützung aus dem Lautsprecherwagen. Und wir singen allesamt das Deutschlandlied mit wahrer Begeisterung. Es ist, als sei dies das Sahnehäubchen der allmontäglichen Demos. Ich hätte gar keine Lust vorher zu gehen, weil mir dieser echt feierliche Abschluß fehlen würde. Dagegen ist der Gesang in Dresden und anderswo gelinde gesagt recht verhalten. Gerade an dieser Stelle tritt das krankhafte und amputierte Nationalbewußtsein der Deutschen vor aller Welt schamhaft zutage, als dürfte man nicht in sein Volk und Land verliebt sein.
    Desweiteren bereitet es Vergnügen, gewisse, nicht wohlgesonnene Leute im Hintergrund, durch dieses Lied in extatische „Freude“ zu versetzen.

    Für nächste Woche hat Lutz übrigens die neue PEGIDA-Hymne angekündigt, die extra komponiert und getextet wurde.

    Da bin ich ja gespannt. Vor zwei Wochen war ich in Dresden und habe dort obiges Lied ( s. dexiteu #7) samt Gitarrengriffe reingereicht. Hier in Berlin fand es schon viermal gute Resonanz. Würde mich gerade für Dresden darüber sehr freuen, es dort erklingen zu hören.

    Nächsten Montag wollen wir uns 5 vor halb sieben vor dem ID (Italienisches Dörfchen) treffen.
    Vielleicht lernen sich der eine oder andere PI’ler mal kennen, sofern das nicht bereits geschehen ist?

    Da bekäme ich direkt Lust nach Dresden zu fahren. Für mich wäre nur die Frage, wo ist dieses ID?

Comments are closed.