Es gibt nur noch wenige deutsche Journalisten, die sich der Political Correctness nicht gänzlich unterwerfen. Solche, die Anfeindungen ignorieren und weiter geradlinig bleiben. Einer von ihnen ist der katholische Publizist Matthias Matussek. Matussek wollte das großartige Buch unserer Zeit, „Das Heerlager der Heiligen“ von Jean Raspail, in der „Welt“ besprechen. Die lehnte es ab. Zu offen ergreift die früher konservativ-liberale Tageszeitung Partei für Multikulti und offene Grenzen. Zu offen lobt Matussek demgegenüber den Einwanderungskritiker Raspail. Woher man das weiß, obwohl eine deutsche Zeitung keinen Mut fand, kontroverse Meinungen abzudrucken?

Weil es – wie so oft – eine schweizerische Zeitschrift ist, die sich von bundesdeutschen Befindlichkeiten nicht beirren lässt: „Die Weltwoche“ Roger Köppels (bekannt aus deutschen Talkshows)! In der aktuellen Ausgabe (seit heute auch hierzulande am Kiosk!) druckt sie nicht nur Matusseks „Heerlager“-Besprechung auf vier vollen Seiten ab, nein, sie hat den fundierten Beitrag extra von einem eigenen Zeichner passend illustrieren lassen! Wo andere kopieren und „klauen“ würden, wird in der Schweiz noch Wert auf Qualität gelegt. Qualität, Mut, Weitblick: Das macht neidisch, das macht neugierig. Wer genau das geworden ist und sich ein eigenes Bild von dem Matussek-Beitrag machen möchte, sichte die Bilder auf der Facebook-Seite Matusseks.

Alle anderen sollten sich die neue Ausgabe der freisinnigen Wochenschrift gönnen. Kein Wunder, dass Publizisten wie Henryk M. Broder und Matthias Matussek immer stärker Gefallen daran finden, in der Schweiz zu publizieren. Im Musterland der Demokratie ist man noch (?) mutiger und lässt sich nicht von der rotgrünen Einheitssoße das Wort verbieten. Aber wie lange das noch andauert, das weiß man in diesen verrückten Zeiten nicht. Auch in Jean Raspails Meisterwerk „Das Heerlager der Heiligen“ spielt die Schweiz ja eine gewisse, eine spezielle Rolle. Man kann für dieses Land nur hoffen, dass sich wenigstens in diesem einzigen Fall der klarsichtige Raspail täuscht…

Bestellinformation:

» »Das Heerlager der Heiligen«, 416 Seiten, 22 €, hier bestellen.

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

59 KOMMENTARE

  1. Wieviele Artikel ueber „Das Heerlager der Heiligen“ werden hier noch publiziert? Vielleicht sollten die Leser besser ueber die eben geschehene islamische Terroattacke in Sidney informiert werden.

  2. Habe die Weltwoche vor ein paar Wochen abonniert und dafür eine deutsche Tageszeitung abbestellt. Bisher bin ich sehr zufrieden mit dem Wechsel.

  3. Die Schweizer haben direkte Demokratie, Meinungsfreiheit und meist als Mitglieder einer Bürgerarmee ein Sturmgewehr im Schlafzimmerschrank!

    Alles das, was wir in Merkel-Deutschland nicht haben.

    Wie sind doch die Schweizer zu beneiden.

    🙂

  4. Die Debatte um die Flüchtlinge sollte versachlicht werden.

    Betrachten wir die Flüchtlinge mal als Kunden, dann sieht einiges direkt besser aus. Unsere Vorstandvorsitzende, im Volksmund ungerechtfertigter Weise auch „Bundesmutti“ oder „Mutter aller Schlepper“ genannt, betrachtet die zu uns Kommenden als neues Geschäftsmodell für unser Land. In der Wirtschaft nennt man so etwas auch Diversifikation.

    Nachdem der Atomausstieg wie ein Erdbeben die Stabilität mancher Großkonzerne zum Wanken brachte, sieht unsere Vorstandsvorsitzende nunmehr im Bereich der Neubürger und die sich daraus entwickelnden geschäftlichen Aktivitäten die einmalige Chance, dem Land einen Richtungswechsel zu verordnen. Was die Rekrutierung von Facharbeitern weltweit angeht, sind wir der Konkurrenz und Mitbewerbern (England, Frankreich, USA, Kanada, Australien usw.) mehr als eine Nasenlänge voraus.

    Und wir alle wissen ja: Der Kunde ist König.

    Und nicht nur die Vorstandsvorsitzende hat das große Potential dieser Neuausrichtung erkannt, auch viele der einheimischen Steueraufbringenden sind bemüht, den innovativen Weg der Umgestaltung mitzutragen und aktiv zu unterstützen.

    Nun besteht bei solch einer Neuausrichtung immer die Gefahr, beim Abbau der alten Strukturen fehlerhaft zu agieren und alte und bewährte Mitarbeiter zu verprellen. Hier sollte es möglich sein, durch flankierende monetäre Maßnahmen den störrischen Alteinwohner, der noch nicht willens ist diese Veränderung mitzugestalten, ruhig zu stellen. Hier böte sich an, die eine oder andere Straße neu zu teeren oder auch das eine oder andere Schwimmbad zu erhalten. Das sollte ausreichend sein, kritische Stimmen im Zaume zu halten.

    Wichtig allerdings ist es zu wissen, wohin die Kundenströme gehen. Es ist lebenswichtig zu erkennen, wie sich Kundenwünsche- und ströme zukünftig darstellen.

    So kann es hier durchaus zu Fehlentwicklungen kommen, die sich im Nachhinein nur allzu schwer korrigieren lassen. Aus dem Libanon zu uns gekommene Geschäftsleute, haben sich bei der Auswahl ihrer Geschäftsfelder Bereichen gewidmet, die nicht in allen Facetten mit dem hierzulande gängigen
    Werte- und Moralkodex kompatibel sind.

    Momentan liegen hier die Gestaltungsmöglichkeiten unserer Vorstandsvorsitzenden noch weit hinter ihren Möglichkeiten. Ihre Werbeabteilungen mit den zahlreichen Dependancen in Presse, Rundfunk und Fernsehen sollten in diesem Bereich nachgecoacht werden.

    So darf es nicht sein, dass Züge angehalten werden und sich auf der Strecke von A nach B die so dringend benötigten Aufbauhelfer in Luft auflösen. Eigeninitiative ist sicher gut, aber der Überblick darf dabei nicht auf der Strecke bleiben. Wildwuchs ist dabei in jedem Fall kontraproduktiv.
    Die Zufriedenheit der Kunden sollte oberste Priorität haben.

  5. Die Realität ist viel schlimmer.

    Kämme eine solche Masse auf einmal würden ganze Völker zu den Waffen greifen und sich und die Heimat verteidigen.

    So aber sickern seit Jahrzehnten Legale und Illegale ins Land. Aber ein Schiff mit vielen kleinen Löchern und Ritzen sind genau so wie die Titanic die ein grosses Loch hatte.

  6. ein Kommentar im Focus zeigt uns Allen dass es zu einem Krieg in Deutschland kommen wird/muss da die absolut kampfberiten Islamisten NIE mehr zurückgehen werden/8können/wollen – Sie haben Ihre „Heimat“ aufgegeben um Deutschland zu übernehmen

    WANN BEKOMMT IHR VERRÄTER VON POLITIKERN DAS ENDLICH IN EUREN DUMMEN KORRUPTEN DUMMSCHÄDEL !!!????

    Problemdefinition zur Umsetzung der Ausweisung
    Freitag 02 Okt. 2015 22.10 · von Gerd Werner Prilipp

    Wir haben angabegemäß 190.000 abgelehnte Asylantragsteller + mind.pauschal 200.000 unter den neu gekommenen = rd. 390.000 peoples.Bei 300 Personen pro Jet sind das mind. 1.300 Flüge mit Jumbos um die Leute unter Bewachung wieder dahin zu bringen wo Sie herkamen.Soviel Kapazität hat die USA für ihre mobile strategische Eingreifreserve nicht. Ergebnis, der Luftraum immBalkan,Syrien und Nordafrika platzt aus allen Nähten,in den Zielflughäfen wird die Landung verweigert oder geht nicht mehr

  7. Der Herr Bundesinnenminister erwacht so langsam:

    De Maizière sagte dazu, viele Flüchtlinge meinten, sie könnten sich selbst irgendwohin zuweisen. «Sie gehen aus Einrichtungen raus, sie bestellen sich ein Taxi, haben erstaunlicherweise das Geld, um Hunderte von Kilometern durch Deutschland zu fahren. Sie streiken, weil ihnen die Unterkunft nicht gefällt, sie machen Ärger, weil ihnen das Essen nicht gefällt, sie prügeln in Asylbewerbereinrichtungen.»

    https://de.nachrichten.yahoo.com/maizi%C3%A8re-kritisiert-verhalten-von-fl%C3%BCchtlingen-124351777.html

  8. Ein Buch mag sehr informativ und interessant sein, die Wirklichkeit ist aber schon viel weiter:

    Im Eurotunnel zwischen Großbritannien und Frankreich fährt für mehrere Stunden kein Zug mehr. In der Nacht hatten mehr als 100 Flüchtlinge von der französischen Seite aus die Gleise gestürmt und den Bahnverkehr gestoppt. Ein Sprecher des Betreibers sprach von einer „gut organisierten und koordinierten Aktion“.

    Im Gegesatz dazu rollen die (Zug-)Räder in Deutschland für den (islamischen) Sieg.

    Der Intelligenzquotient der US-Miltaristen schein auch nicht gerade sehr hoch zu sein, wenn sie nicht einmal in der Lage sind ein Krankenhaus von einem Taliban-Hauptquartier zu unterscheiden.

    In der schwer umkämpften nordafghanischen Stadt Kundus ist ein Krankenhaus der Organisation „Ärzte ohne Grenzen“ bombardiert worden. Laut einem Bericht von „Spiegel Online“ übernahm die US-Luftwaffe die Verantwortung. Mindestens drei Klinikmitarbeiter wurden getötet, mehr als 30 Menschen werden vermisst. Das teilte die Organisation am frühen Samstagmorgen im Internet mit.

    Übrigens – auch dort sind viele Menschen ums Leben gekommen.

    Mal sehen, ob es da auch so ein weltweiten Aufschrei gibt, wie damals, als auf deutsche Anweisung zwei entführte Tanklastzügen bombadiert wurden.

  9. Saarländische Innenminister Klaus Bouillon (CDU) Rede vom 23.9.2015:

    „Wir haben uns gewundert, wie viele Flüchtlinge mit Maß-Schuhen durch das Erstaufnahmelager gehen und haben uns mal erkundigt bei der Polizei und erfahren: Zalando hat über 650 Strafanzeigen gestellt. Das heißt, der eine oder andere ist durchaus clever und weiß, das System zu nutzen. “
    Quelle:
    http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2015/09/30/innenminister-saarland-ungeordnete-wilde-asyl-stroeme-durch-deutschland/

  10. Ich beschäftige mich mit dieser ganzen Thematik seit vielen Jahren. Ich habe Angst, richtig Angst! Nicht um mich, ich bin kampfsportler, militärisch ausgebildet und kein Typ mit dem man sich freiwillig anlegt……Nein..Angst hab Ich um meine Freundin, Schwester etc……wir müssen uns langsam eingestehen das es zu spät ist. Jeder sollte aktiv werden…hört auf hier bloss zu labern und macht endlich was! Ein funken und es steht alles in Flammen

  11. OT ?

    Wer oder welche Partei ist in der Lage den
    Kloran bei Gericht untersuchen zu lassen
    ob es sich um ein Volksverhetzendes Buch handelt.
    Die Kosten dafür sollten wir hier über Beiträge
    einsammeln.
    Dabei müssen wir alle Gerichtsinstanzen berücksichtigen.
    Und nur die besten Anwälte beauftragen.

  12. OT:

    Manche hatten befürchtet, sie würde dem Druck des Maistreams nicht standhalten und einknicken. Doch diese Sorge war unbegründet. Die CDU-Politikerin Madlen Vartian ist nicht eingeknickt, sondern hat ihre klaren Standpunkte zum sunnitischen Islam näher ausgeführt und bekräftigt. Ihr Beitrag ist absolut lesenswert:

    https://www.facebook.com/madlen.vartian/posts/903889616313034

    Die Frage für mich ist nur, was eine so meinungsstarke, intelligente und unbiegsame Frau in der Merkel-CDU zu suchen hat, deren Chefin gerade fröhlich grinsend ein Millionenheer aggressiver Sunniten importiert.

    Bezeichnenderweise ätzt der unsägliche Türken- und Araber-Freund und Moslem-Versteher Polenz unter ihrem Facebook-Artikel. Welch eine Idiotie: Da will ein biodeutscher Islam-Umschmeichler wie Polenz eine alewitische Armenierin, die an der Wurzel erlebt hat, was Islam, besonders sunnitischer Islam, bedeutet, belehren, wie diese den Islam zu sehen habe!

    Gut so, es wird ihr die Augen öffnen, mit welchen Figuren sie sich eingelassen hat. Eine Frau wie Madlen Vartian würde auch der AfD gut zu Gesicht stehen. Auch islamkritische Frauen aus diesem Kulturkreis wie Necla Kelek oder Serap Cileli würde ich gerne in der Politik sehen, auch in hohen Staatsämtern.

    Doch die etablierte Polit-Mischpoke hofiert ausschließlich deren hasserfüllte Gegner. Die CDU der Polenz und Laschets ist – mit Billigung Merkels – eine Partei der Grauen Wölfe geworden – ekelhaft!

  13. #6 Altenburg

    Was hast du erwartet von Brin und Page?

    Aber sie haben ihr Ziel ja bald erreicht.

  14. Kosten der Flüchtlinge:
    Buschkowsky prognostiziert, dass ca. 4 Millionen Flüchtlinge kommen
    werden. Jeder kostet uns mindestens 20.000 ? im Jahr (14000 für Versorgung und
    der Rest für erhöhte Kosten für Infrastruktur oder meist erfolglose
    Eingliederungshilfen). Also kosten 4 Millionen Flüchtlinge 80 Milliarden jedes
    Jahr, so viel wie der größte Einzelposten im Bundeshaushalt, der Zuschuss für
    die Rente. Ohne diesen Zuschuss müßte die Rente um mehr als 30% gesenkt werden
    oder der Beitrag auf mehr als 30% der Gehälter erhöht werden. Unter der Annahme,
    dass die Flüchtlinge im Durchschnitt 50 Jahre bei uns sind, kommt man auf
    unvorstellbare Gesamtkosten von 4 Billionen, also 4.000.000.000.000 ?, oder
    anders gesagt, jeder einzelne Flüchtling kostet uns 1 Millionen ?, soviel wie
    vier Eigenheime. Das hat nichts mehr mit Großzügigkeit zu tun, das ist der
    Untergang.

  15. die Deutschen Lemminge
    während die Volksverräterin Merkel schon die Vitrine für ihren Friedensnobelpreis kauft und in New York wohl schon eine Wohnung sucht für ihren UN Generalsekretärs Posten, warten ihre deutschen Lemminge brav darauf von ihr über die Klippe geführt zu werden um in den Abgrund zu springen!

  16. OT

    Dessau: Junge Frau tot in Kleingartenanlage

    Beim Tod einer in einer Kleingartenanlage in Dessau-Roßlau gefundenen Frau könnte es sich um ein Familiendrama handeln.

    Möglicherweise habe ein naher Angehöriger sie „aus kulturellen Motiven” umgebracht, sagte ein Sprecher der Staatsanwaltschaft in Dessau-Roßlau am Samstagmorgen. Es bestehe der Verdacht, dass es „Konflikte mit dem Lebensstil” der jungen Frau gab. Details blieben aber zunächst unklar. Auch die Identität der Frau war weiter unbekannt.

    Nach bisherigen Erkenntnissen könnte die Tote aus dem Nahen Osten stammen und schon länger im Landkreis Anhalt-Bitterfeld gelebt haben.

    Auf einen Hinweis hin hatte die Staatsanwaltschaft nach eigenen Angaben beim Amtsgericht Dessau-Roßlau einen Durchsuchungsbeschluss für eine Kleingartenanlage erwirkt. Dort entdeckten Beamte die Leiche. Zeugen wurden bereits befragt. Eine Obduktion soll folgen.

    http://www.bild.de/, News, SA. 3.10.2015, 10:30

    Man wird langsam deutlicher. Sonst musste man immer zwischen den Zeilen lesen. (Hervorhebungen von mir)

  17. FRAPORT wickelt pro Jahr rund 59 Million Passagiere ab. Es wäre ein leichtes 300.000-500.000 Asylerschleicher abzuschieben. Man könnte die Abreise mit´nem kleinen Obolus von rund 1000€ versüßen. Hauptsache WEG! Wir haben ja (Gott sei dank) in jedem Provinzeck einen Flughafen.
    Also logistisch überhaupt kein Problem.

    Es ist alles möglich, der politische Wille ist aber (noch) nicht so weit. Erst wenn der Bolschewikenblock aus CDU-SPD fällt, und die Khmer aus links-Grün verschwunden sind, kann man wieder frisch durchatmen.

  18. Je mehr die Kampfmedien die Nachrichten im Sinne manipulativer Methoden ausrichten, auf Linie bringen, umso mehr entwickeln sich alternative Medien. Blogger inbegriffen.

    http://n0by.blogspot.hu/2015/10/kiskoros-orban-statt-turban.html

    Wobei ein kleiner, aber entscheidender Unterschied besteht: Menschen, die nah an der Wahrheit und ihren Gefühlen schreiben, fühlen sich mit Arbeit besser, haben mehr Freude dabei und auch das zieht Leser an. Die Leitmedien leiden – gut so!

  19. Die WELT aus dem Hause Springer ist eine sich auf dem absteigenden Ast befindliche Postille, die versucht, sich an einen sogenannten „gebildeten Leserkreis“ zu wenden.

    Ganz profane Lügenpresse, sozusagen BILD auf intellektuell getrimmt. Einfach nur links liegen lassen und nicht beachten, dieses Wurstblatt …

  20. Heute, am konstruierten Tag der deutschen Kleinheit, kübeltet der Hetzsender ZDFinfo den ganzen Tag unendliche Schuld über uns – damit es uns nicht zu gut gehe….

    http://www.tvmovie.de/tv/sender-zdfinfo?date=2015-10-03&type=day
    am 3. Oktober 2015

    04:45 ZDF-History
    Doku-Reihe (D 2014)

    05:30 Geheimnisse des Zweiten Weltkriegs
    Doku-Reihe (D 2012) – Das Geheimnis von U 513

    06:15 Geheimnisse des Zweiten Weltkriegs
    Doku-Reihe (D 2012)

    07:00 Geheimnisse des Zweiten Weltkriegs
    Doku-Reihe (D 2012)

    07:45 Geheimnisse des Zweiten Weltkriegs
    Doku-Reihe (D 2012)

    08:30 Herrenkinder
    Dokumentation (D 2008) – Das System der NS-Eliteschulen

    09:15 Die Suche nach Hitlers „Atombombe“
    Dokumentation (D 2015)

    10:00 ZDF-History
    Doku-Reihe (D 2014)

    10:45 ZDF-History
    Doku-Reihe (D 2014)

    11:15 Countdown zum Untergang
    Doku-Reihe (D 2015) – Das lange Ende des Zweiten Weltkrieges – August 1944

    12:00 Countdown zum Untergang
    Doku-Reihe (D 2015) – Das lange Ende des Zweiten Weltkrieges – September 1944

    12:45 Countdown zum Untergang
    Doku-Reihe (D 2015) – Das lange Ende des Zweiten Weltkrieges – Oktober 1944

    13:30 Countdown zum Untergang
    Doku-Reihe (D 2014) – Das lange Ende des Zweiten Weltkrieges – November 1944

    14:15 Countdown zum Untergang
    Doku-Reihe (D 2015) – Das lange Ende des Zweiten Weltkrieges – Dezember 1944

    15:00 Countdown zum Untergang
    Doku-Reihe (D 2014) – Das lange Ende des Zweiten Weltkrieges – Januar 1945

    15:45 Countdown zum Untergang
    Doku-Reihe (D 2014) – Das lange Ende des Zweiten Weltkrieges – Februar 1945

    16:30 Countdown zum Untergang
    Doku-Reihe (D 2014) – Das lange Ende des Zweiten Weltkrieges – März 1945

    17:15 Countdown zum Untergang
    Doku-Reihe (D 2014) – Das lange Ende des Zweiten Weltkrieges – April 1945

    18:00 Countdown zum Untergang
    Doku-Reihe (D 2015) – Das lange Ende des Zweiten Weltkrieges – Mai 1945

    18:45 Countdown zum Untergang
    Doku-Reihe (D 2015) – Das lange Ende des Zweiten Weltkrieges – Juni 1945

    19:30 Countdown zum Untergang
    Doku-Reihe (D 2015) – Das lange Ende des Zweiten Weltkrieges – Juli 1945

    20:15 Herrenkinder
    Dokumentation (D 2008) – Das System der NS-Eliteschulen

    21:00 Die Suche nach Hitlers Volk
    Dokumentation (D 2015) – Deutschlandreise ’45

    21:40 Geheimnisse des Zweiten Weltkriegs
    Doku-Reihe (D 2012)

    22:25 Geheimnisse des Zweiten Weltkriegs
    Doku-Reihe (D 2012)

    23:10 Die Verbrechen der Befreier
    Dokumentation (U 2015) – Amerikas dunkle Geheimnisse im Zweiten Weltkrieg

    23:50 Die Suche nach Hitlers „Atombombe“
    Dokumentation (D 2015)

    00:35 ZDF-History
    Doku-Reihe (D 2014)

    01:20 Geheimnisse des Zweiten Weltkriegs
    Doku-Reihe (D 2012) – Das Geheimnis von U 513

    02:05 Geheimnisse des Zweiten Weltkriegs
    Doku-Reihe (D 2012)

    02:45 Wir Geiseln der SS
    Dokumentation (D 2015) – Odyssee vor Kriegsende

    03:30 Countdown zum Untergang
    Doku-Reihe (D 2015) – Das lange Ende des Zweiten Weltkrieges – August 1944

    04:15 Countdown zum Untergang
    Doku-Reihe (D 2015) – Das lange Ende des Zweiten Weltkrieges – September 1944

    Man kann gar nicht soviel fressen wie man kotzen möchte!

  21. Zarte Ansätze von Widerstand auf „höherer“ Ebene?:

    Kölner Wohnungsamt weist Flüchtlinge ab: Sie sollen sich bei Verwandten und Bekannten eine Bleibe suchen! Kritik vom „Flüchtlingsrat“ (was für ein selbsternanntes Parallelgremium ist das eigentlich?).
    http://www.ksta.de/koeln/sote-wohnungsamt-weist-hunderte-fluechtlinge-ab,15187530,32071324.html

    Bläck-Fööss-Musiker hat Probleme damit, die „Hymne“ vom „Kölschen Stammbaum“ – eine Verherrlichung der Zuwanderung – zu singen.
    http://www.ksta.de/koeln/sote-erry-stoklosa-facebook-stammbaum-fluechtlinge,15187530,32071910.html

  22. @ Bill1802
    Dann fang doch mal an! Nicht nur immer große Töne spucken und Andere vorschicken, typisch deutsch. Selbst ist der Mann. By the way, wie heißt denn ihre Kampfsportart: Interneting…?

  23. Es gibt nur eine wirkliche Lösung des isla./christ. Problems.

    Weltweite radikale Trennung von Christen und Moslems.

    Alle Moslems in irgendein moslem. Land ihrer Wahl umsiedeln.
    Alle Christen aus mosl. Länderen nach Amerika, Australien oder Europa umsiedeln.

    Einen Zaun um alle mosl. Länder ziehen und
    keinen Handel mit ihnen treiben.
    Solange warten bis Allah sie alle geholt hat.

  24. Kulturelle „Eigenheit“!?

    Zu geringe Mitgift – Familie tötet Schwiegertochter mit Säure

    Eine Familie in Pakistan hat die Frau des Sohnes gezwungen, Säure zu trinken. Die frisch verheiratete 25-Jährige erlag im Krankenhaus ihren inneren Verletzungen. Grund für die Tat war die geringe Mitgift der jungen Pakistanerin.

    Islamabad.

    Wegen ihrer geringen Mitgift ist eine Pakistanerin von der Familie des Ehemannes mit Säure getötet worden. Die verärgerten Verwandten zwangen die 25-Jährige, Säure zu trinken, wie die Polizei in der ostpakistanischen Provinz Punjab mitteilte.

    Demnach erlag die frisch verheiratete Frau im Krankenhaus ihren inneren Verletzungen. Die Polizei ermittele gegen den Ehemann.

    Immer wieder werden in Pakistan und Indien aus Rache Säureattacken auf Frauen verübt, die meisten wegen ausgeschlagener Heiratsanträge, fehlender Mitgift und Verdacht der Untreue.

  25. OT

    Frau Mohammad wird Schweizerin

    Eine pakistanische Familie erzwingt ihre Einbürgerung. Trotz Sozialhilfe und fragwürdiger Integration stellt sich der Aargauer Regierungsrat gegen die Entscheide der Gemeindeversammlung Erlinsbachs.?
    Von Peter Keller
    http://www.weltwoche.ch/weiche/hinweisgesperrt.html?hidID=555126
    (Da der Artikel nur Wewo-Abonnenten zugängl. ist, sollte man die Leserbriefe dazu lesen, wenn man mehr erfahren möchte.)

  26. OT

    Ich würde jedem deutschen Politiker empfehlen, seine Frau und seine Töchter für einen Tag als freiwillige Helferinnen in eine Erstaufnahme unterzubringen. Diese sollten tätig sein bei der Essensausgabe und beim Putzen der Toiletten. Als Test sollten die Damen sich dann bei einer Pause im Gemeinschaftsraum hinsetzen und mit gefalteten Händen beten. – Vielleicht würde die Reaktion daraufhin so manchem die Augen öffen.

  27. #28 RitterRum

    Es spielt keine Rolle welchen kampfsport Ich betreibe oder was Ich sonst so mache. Ich meinte damit lediglich das Ich mich vor sunnitischen strassengangs nicht fürchte…hab allerdings Angst um meine angehörigen…übrigens typisch deutsch ist wohl eher sich hier gegenseitig anzugiften…..

  28. Mattuseks fb-Seite:

    „Leider ist dieser Inhalt derzeit nicht verfügbar

    Der von dir angeklickte Link ist abgelaufen oder die Seite ist nur für eine Zielgruppe sichtbar, in der du nicht enthalten bist.“

    Fazit: Quisling!

  29. Die islamischen Kotkäfer werden weitaus ungnädiger sein als die indischen aus dem Buch.
    Im Buch sind es unter einer Million gewesen, auch Alte und Schwache. Wir bekommen Krieger, wie Orban treffend feststellte.
    So wendefreudig wie die Lügenpresse ist, werden Männer wie Köppel oder Matussek nicht mehr lange die Schmuddelkinder der Talkrunden sein.

  30. Frau Merkel lädt alle Moslems der Welt nach Deutschland ein, das deutsche Volksvermögen restlos zu verprassen verbrauchen – während die Deutschen selbst dabei in die Röhre schauen und sehen sollen, wo sie abbleiben. Die Araber wollen nun mit „ihrer“ neuen Heiligen Merkel kuscheln und Selfies machen.

    Viel sinnvoller und für uns nutzbringender wäre es doch daher, nicht die ganzen Araber nach Deutschland zu karren holen – sondern Frau Merkel nach Damaskus, Bagdad oder Kabul auszufliegen, damit sie sich dort als neue Mutti der Muslime als Gegenkandidatin zu Herrn Assad auf der einen und dem IS auf der anderen Seite aufstellen lassen kann.

    Diese Alternative zum fortbestehenden Buntstaat ist für Deutschland alternativlos, da überlebensentscheidend. Eine Alternative für die alternativlose Mutti bestände auch darin, daß sie sich mit Assad arragiert wie dunnemals mit den Sozialisten in der BRD, und in einer muslimisch-christlichen Koalition antritt.

  31. OT

    eines muss Mann ihnen lassen

    Dessau: Junge Frau tot in Kleingartenanlage

    Beim Tod einer in einer Kleingartenanlage
    in Dessau-Roßlau gefundenen Frau könnte
    es sich um ein Familiendrama handeln.

    Möglicherweise habe ein naher Angehöriger
    sie „aus kulturellen Motiven” umgebracht,
    sagte ein Sprecher der Staatsanwaltschaft
    in Dessau-Roßlau am Samstagmorgen.

    http://www.bild.de/home/telegramm/home-telegramm/telegramm-15478948.bild.html

    Phantasie in neuen Wortschöpfungen haben sie

  32. Muss nicht unbedingt was mit Selbstzensur zu tun haben, denn „Das Heerlager der Heiligen“ war erst letzte Woche beherrschendes Thema eines Matussek-Artikels in der „Welt“, es ging um Rüdiger Safranski:

    „Ich habe gerade einen unglaublichen Roman zum Thema gelesen“, sage ich, „vor 40 Jahren geschrieben, ‚Das Heerlager der Heiligen‘ von Jean Raspail.“ Safranski schaut neugierig. „Fängt so an“, fahre ich fort, „ein alter Literaturwissenschaftler, könntest du sein, hochgebildet, beobachtet von seiner Villa auf einer Anhöhe an der Küste aus, wie eine Flotte von einer Million Inder unten am Strand an der Côte d’Azur landet. Und ihn beschäftigt jetzt die monumental-lächerliche Frage, ob er sein Gartentor offen lassen oder zumachen soll.“ Wir lachen beide. „Wie heißt der?“ Ich schreibe ihm Autor und Titel auf.

    „Ist das unsere Situation?“, frage ich. „Die Inder vom Ganges sind auswechselbar, sie träumen von satten Weiden und Flüssen mit Fischen, und sie kommen, und sie haben natürlich das Menschenrecht dazu.“ – „Selbstverständlich“, sagt Safranski, „gemessen an unserem ökonomischen und vor allem demokratischen Lebensstandard wäre weit über die Hälfte der Weltbevölkerung bei uns asylberechtigt. Man wird also das Thema Asyl neu durchdenken müssen…“:

    http://www.welt.de/politik/deutschland/article146941915/Deutschland-fluten-Da-moechte-ich-gefragt-werden.html

    Matthias Matussek ist übrigens kein „katholischer Publizist“ so wenig wie Broder ein „jüdischer“ ist.

  33. Das macht neidisch, das macht neugierig. Wer genau das geworden ist und sich ein eigenes Bild von dem Matussek-Beitrag machen möchte, sichte die Bilder auf der Facebook-Seite Matusseks.

    „Leider ist dieser Inhalt derzeit nicht verfügbar.“
    Konnte der listige kleine Justizminister Heiko Maas seine Facebook-Zensur etwa schon so weit durchsetzen?
    Arbeiten seine Zensoren schon?

  34. #9 einerderschwaben; Wie kommst du auf solch lächerliche Zahlen, Anfang des Jahres wurden 600.000 illegale zugegeben. Da man solche offiziellen Zahlen immer mit Pi malnehmen muss um zu realistischen Werten zu kommen, dürftens wohl eher 2 Mio sein. Und dieses Jahr werden wir bis Dezember wohl wenigstens 5Mio zusätzlich bei uns willkommen heissen.
    Allein im September kamen wenigstens 600.000 auch wenn weniger wie die Hälfte zugegeben werden (mal Pi halt) Warum sollte man Asylbetrüger in nem Jumbo spazierenfliegen,
    Transall, Superguppi oder ähnliche Flieger taugen dafür allemal. Da können die Insassen nicht grossartig viel zerstören.

    #12 atlas; Wirklich auf deutsche Anweisung, ich hab das anders in Erinnerung, die Anweisung kam von den Amis und Jung hiess er wohl, war nur derjenige, der den Befehl an seine Soldaten weitergeleitet hat.

    #13 12nach12; Zalando, Massschuhe, alles klar.

    #18 Emmanuel Goldstein; Da schätzt er auch zu niedrig. Um uns herum (in Deutschland tendenziell eher noch mehr) kosten erwachsene Flüchtlinge 25.000 im Jahr, wenn man dann noch die Kosten der Muflons mit 60.000 dazurechnet kommt man auf 1 Mio/37
    Dazu dürfte seine Schätzung von 4Mio eher 7Mio ausmachen. 7Mio/37.000 ergibt knapp 190Mrd/Jahr. Aber wenigstens traut sich Buschkowsky, wenigstens halbwegs realistische Zahlen zu nennen.

    #22 Leser_; Dafür Passagiermaschinen zu missbrauchen ist keine gute Idee. Schau dir doch die Bilder der Busse und Züge an, wie die nach einmaliger Benutzung durch Asylbetrüger aussahen. Militärtransporter und dann nen Fallschirm, am besten so einen, wie bei Max, der sich nach einmaligem Gebrauch selbst zerstört umgeschnallt und in passender Höhe rausgeworfen.

    #35 Asylantis geht unter; Nicht nurErika, das sollte mit sämtlichen islamophilen (Schätzungsmeier und 98%) unserer Politdarsteller passieren

  35. # DemokratischerWiderstand

    Wieviele Artikel ueber „Das Heerlager der Heiligen“ werden hier noch publiziert?

    So viele und so lange hoffentlich, bis auch der letzte Ignorant begriffen hat, daß Literatur bildet und für das Erkennen der Hintergründe und der Zusammenhänge unabdingbar ist. Möge das Buch zehn Millionen Mal gelesen werden.

    Vielleicht sollten die Leser besser ueber die eben geschehene islamische Terroattacke in Sidney informiert werden.

    Sollte man a u c h machen. Obwohl die meisten Leser hier über die Gefährlichkeit des Islamismus hinreichend informiert sein dürften und das Lesen solcher Berichte letztlich meist nur den Effekt hat, die über die Rücken laufenden Schauer nicht abbrechen zu lassen. Was bringen Ihnen solche Berichte konkret? Werden Sie sich auf den Weg nach Sidney begeben und dort die Bürgerwehr verstärken ?

  36. #42 Metaspawn; Komisch dass das ausgerechnet alles grünlinke sind, wobei ichs von der letzten jetzt nicht weiss, aber Schriftsteller
    sind erfahrungsgemäss immer Linke. Wär sie auch nur auf CDU-Linie würde der Spargel die sicher nicht als Bespiel nehmen. Dann hätten die ja auch Helene Fischer oder Roberto Blanco nehmen können.

  37. #11 lorbas (03. Okt 2015 10:34)

    Der Herr Bundesinnenminister erwacht so langsam:

    De Maizière sagte dazu, viele Flüchtlinge meinten, sie könnten sich selbst irgendwohin zuweisen. «Sie gehen aus Einrichtungen raus, sie bestellen sich ein Taxi, haben erstaunlicherweise das Geld, um Hunderte von Kilometern durch Deutschland zu fahren. Sie streiken, weil ihnen die Unterkunft nicht gefällt, sie machen Ärger, weil ihnen das Essen nicht gefällt, sie prügeln in Asylbewerbereinrichtungen.»

    https://de.nachrichten.yahoo.com/maizi%C3%A8re-kritisiert-verhalten-von-fl%C3%BCchtlingen-124351777.html

    ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~

    Die Hälfte der Flüchtlinge kommt zu uns.
    weil man ihnen die Illusion vermittelt hat, bei uns bekämen sie ein Haus und hübsche Frauen für den Sex zugewiesen.

    Die andere Hälfte kommt zu uns, weil sie Kampferfahrungen hat und damit sie an dem vor uns stehenden Krieg der Religionen möglichst zahlreich mitmachen kann, um ebenfalls die Illusion „eigenes Haus“ zu verfolgen, d .h. diese Illusion zu einer Realität zu machen!

    Dass sie aktuell streiken und ihnen die Unterkunft nicht gefällt, ist also kein Wunder, sondern das war ganz klar absehbar! Wie naiv ist doch unser Herr Maizière?

    Was wir ihnen nun nicht freiwillig geben (Häuser, blonde Nutten, Edelkarossen), das werden sie sich früher oder später mit Gewalt bei uns holen. Da bin ich mir sicher!

    Wenn Moslems bereit sind, zu töten, weil man ihnen XX Jungfrauen im Paradies versprochen hat, dann sind sie auch bereit, zu töten, wenn man ihnen im Diesseits schon blonde Nutten, schicke Häuser zum Wohnen und Edelkarossen, die sie den Kuffars abnehmen können, versprochen hat ,bevor sie sich auf den Weg zu uns gemacht haben!!!!

    Das ist eine self-fulfulling prophecy, eine sich selbst erfüllende Vorhersage, weil es kommen aktuell jeden Tag zu uns:

    1 neue Division (20.000 radikalisierbare, moslemische Männer, die potentiell deutsche Frauen als Nutten betrachten, die „Hunger“ nach Luxus ohne Arbeit haben und die also
    die Dschihad-Kriterien komplett erfüllen:

    a) Muslimischer Glaube an Allah!
    b) Kampferfahrung (geschätzt 25 % – 50 % der männlichen Invasoren!)!
    c) Hohe Erwartungen: VIELE Frauen als Sexobjekte, eigenes Haus, Luxuskleidung, Luxusauto, Markenartikel, kostenloses Einkaufen, kostenloses Reisen mit Taxi und Bahn!
    d) Muslimische Erziehung mit höherem Stellenwert des Mannes und ausgeprägte Forcierung aller Macho-Qualitäten und Gewaltbereitschaften!
    e) Totale Ablehnung der Soft-Kultur und Gutmenschlichkeit der Eingeborenen, Verachtung der Eingeborenen, weil diese Kuffars sind! Diese Verachtung gilt auch für eingeborene Polizisten, Richter, Behördenvertreter und Politiker!
    f) Maximale Sympathie für den IS und den Krieg Allahs gegen die Ungläubigen.

    In einem Monat habe wir dann eine weitere Gotteskrieger-Armee mit 30 Divisionen mit insgesamt 600.000 Mann, nach 3 Monaten eine Heeresgruppe mit 3 Armeen mit insgesamt 1,8 Millionen Mann und in )Monaten ab jetzt bei konstantem Zustrom in nur 9 Monaten eine „Wehrmacht“ mit 5,4 Millionen Kriegern!

    Wenn nun in größerem Maßstab diese Gotteskrieger bewaffnet werden, indem bspw., eine uns nicht wohl gesonnene Großmacht einfach in Deutschland vor den Flüchtlingsheimen LKW’s mit Waffen abstellt,
    dann ist das der Begin eines Gemetzels.

  38. Neues von der Lügenpresse, dem wahren Pack, das seit 1400 Jahren die Welt terrorisiert und die Kultur und Zivilisation zerstört, seinen deutschen politisch-korrekten Schutzmächten (in diesem Fall die CDU!), Facebook-Zensur und die mediale und politische Vernichtung einer mutigen armenischstämmigen Frau, die selbst CDU-Mitglied ist und deren Eltern vor dem Islam geflüchtet sind:

    http://www.metropolico.org/2015/10/03/cdu-hetzkampagne-gegen-kritisches-mitglied/

    Welches Motiv treibt eigentlich diese ganzen Volksvertreterverräter an, die auch nicht davor zurückschrecken, ihre eigenen Parteifreunde mundtot zu machen und zu verraten? Ich erinnere mich an meine Schulzeit, damals waren es nur ein paar wenige Anhänger der „Religion des Friedens“, die aber die halbe Schule aufgemischt und terrorisiert haben. Die hatten Narrenfreiheit und die Lehrer haben sich auch noch schützend vor sie gestellt, weil sie sonst Ärger mit den Familien bekommen hätten.

    Was muss das für ein Schlag ins Gesicht der christlichen Frau sein, deren Eltern vor dem Islam geflüchtet sind, die sich hier in einer christlichen Partei engagiert, welche sich schützend vor ihre eigenen Schlächter stellt?

  39. OT

    Fußballminister Maas kümmert

    Justizminister Maas:
    Sofortiger Blatter-Abschied notwendig

    sich endlich um wichtige Dinge

  40. #32 bill1802 (03. Okt 2015 12:06)

    Diese ganze Kampfsportprahlerei führt zu nichts. Gegen 10 Gegner oder gegen mit einer AK-47 bewaffnete Dschihadisten nützt einem der Kampfsport herzlich wenig.

  41. #43 uli12us (03. Okt 2015 13:09)

    #42 Metaspawn; Komisch dass das ausgerechnet alles grünlinke sind, wobei ichs von der letzten jetzt nicht weiss, aber Schriftsteller
    sind erfahrungsgemäss immer Linke. Wär sie auch nur auf CDU-Linie würde der Spargel die sicher nicht als Bespiel nehmen. Dann hätten die ja auch Helene Fischer oder Roberto Blanco nehmen können.

    ————–

    Ist eh alles Quatsch. Die versuchen im Moment überall Flüchtlinge auszugraben und als normales ibs. die Deutschen betreffendes Phänomen hinzustellen.

    Vor ein paar Tagen haben sie meine ostpreußischen Eltern beleidigt, indem sie diese Flüchtlinge des Zweiten Weltkrieges im Vergleich heran gezogen haben, gestern haben sie Flüchtlinge aus der DDR angeführt und ebenfalls versucht unlauter zu instrumentalisieren. Dabei hat das eine mit dem anderen nichts zu tun. Landsleute sind Landsleute und muslimische Invasoren, die völlig anderen kulturellen größtenteils feindseligen Vorstellungen unterliegen enden das.

  42. In Stein am Rhein wurde die Pegida Veranstaltung verboten, mit der aberwitzigen Begründung, daß man die Demonstranten nicht vor den Linksfaschisten schützen könne!

  43. Ich weiß nicht ganz, ob man das „Heerlager“ wirklich mit der momentanen Situation vergleichen kann. Hauen bei Raspail am Ende Teile der Eliten nicht einfach ab?

  44. #54 Anja Reschke

    Hauen bei Raspail am Ende Teile der Eliten nicht einfach ab?

    Das dürfte auch bei der echten Invasion, die momentan stattfindet, bald passieren. Während die linken Schreibknechte (ganz besonders bemitleidenswert sind übrigens diejenigen der TAZ) und Forumszensoren in den Redaktionen gehorsamst die scharfen Vorgaben befolgen, werden ihre Herausgeber und Chefredakteure ihre Vermögen bereits in diskrete Steueroasen wie dem US-Bundesstaat Delaware transferieren und sich Häuser in Übersee kaufen. Genauso wird es bei Firmenchefs und Regierungsmitgliedern laufen, während die braven, obrigkeitsgläubigen und staatshörigen Angestellten und Beamten bis zum bitteren Ende weitermachen werden. Auch Künstler aller Art wie der Herr Schweiger dürften planen, bald aus Deutschland abzuhauen, weil sie natürlich trotz ihres sozial erwünschten Geschwätzes bestens wissen, was auf Deutschland zukommt.

  45. Falls noch nicht geschehen:
    1. Bestellt Eure Printmedien ab wenn sie nicht wenigstens gelegentlich kritische Artikel zu Migration, Ukraine, Bankenrettung usw. usw. drucken.

    2. Besucht keine Webseiten von Onlinezeitungen, die nicht Leserkommentare und BEWERTUNGEN DIESER DURCH LESER erlauben. Negativbeispiel Spiegel Online: Die suchen nur PC Leserkommentare raus und erzeugen durch Nichtbewertungsmöglichkeit den Eindruck die Bürger stimmen zu.

    Bringt Eure Freunde & Nachbarn ebenfalls dazu.
    Zeigt ihnen Fakten die Du Montpresse, ARD/ZDF, SZ usw. verschweigen, ihr findet diese in den Lokalnachrichten der Regionalzeitungen auf die hier auf PI laufend verwiesen wird. Regionalmedien müssen auch mal Unliebsames berichten weil die örtlichen Bürger sowieso von den Vorgängen gehört haben.

  46. Das „Heerlager der Heiligen“, aus dem ich meinen PI-Namen übernommen habe, ist leider von der Wirklichkeit überholt worden. Solchen Wahnsinn, wie er im Deutschland des Jahres 2015 abläuft, konnte nicht einmal Raspail erahnen.
    Sicher wird hier sehr viel über das „Heerlager“ berichtet, vielleicht zu viel, weil die PI-Leser nicht mehr bekehrt werden müssen. Ansonsten empfehle ich, das „Heerlager“ möglichst vielen Bekannten zum Lesen zu empfehlen und Exemplare zu verschenken (nein, ich habe nichts mit dem Verlag Antaios zu tun). Es ist geeignet, verblendete Augen zu öffnen und chronische Gutmenscheritis zu heilen.

  47. vielleicht hat die „Welt“ auch Angst, das durch eine solche Buchbesprechung das Buch noch weiter verbreitet würde. Es ist ja wirklich lesenswert. Mann kann es kaum glauben, daß es nicht erst vorige Woche geschrieben wurde, so brennend aktuell, wie es ist.

  48. #4 Freidenker (03. Okt 2015 10:15)

    Genialer Kommentar, vielen Dank dafür! Mehr davon wäre schön.

  49. @11 Lorbas
    Die Einreisevorschriften des Zolls aus einem Mitgliedsstaat der EU sollten auch auf alle Flüchtlinge ausgedehnt werden. Die zulässige Geldmenge bei der Ein- und Ausfuhr beträgt 10 000 Euro. Ausländische Währung wird in Euro umgerechnet.
    Einige Fremdlinge haben ja soviel Geld, dass sie mit Taxis kreuz und quer durch Deutschland fahren. Taschengeld erhalten sie trotzdem.

Comments are closed.