orbanUngarns Ministerpräsident Victor Orban hat im Interview mit dem Focus den Klartext geredet, der auch von deutschen Regierungspolitikern dringend nötig wäre: Der Islam gehöre nicht nach Europa, er sei das Regelwerk einer anderen Welt, Moslems integrierten sich nicht und die meisten „Flüchtlinge“ seien junge Männer im „wehrfähigen Alter“. Orban weiß genau, dass gerade eine islamische Massen-Invasion abläuft, und die Ungarn wollen bei diesem suizidären Wahnsinn nicht mitmachen. Daher haben sie auch wie andere osteuropäische Länder völlig zurecht die Zuweisung von „Flüchtlings“-Kontingenten abgelehnt.

(Von Michael Stürzenberger)

Epoch Times hat das Focus-Interview mit Orban zusammengefasst. Die wichtigsten Aussagen:

Trotz Kritik aus anderen EU-Staaten hält der ungarische Ministerpräsident Viktor Orbán an seiner Flüchtlingspolitik fest. Er hat kein Verständnis für die Wirtschafts-Flüchtlinge die nach Europa kommen. „Ein deutsches Leben oder ein ungarisches Leben steht nicht jedem zu. Nur demjenigen, der dafür gearbeitet hat“, sagte Orbán im Interview mit „Focus-Online“.

Das ungarische Staatsoberhaupt glaubt auch nicht an eine Integration der muslimischen Aslybewerbern. Die islamische Kultur und Religion verschmelze sich nicht mit der christlichen, es entstehe Multikulturalismus mit getrennten Gesellschaften. „Wenn Deutsche und Franzosen denken, das sei kein Problem, habe ich nicht das Recht, das streitig zu machen. Aber hier in Ungarn entscheiden wir selber, ob wir das wollen oder nicht. Wir wollen nicht.“ Die Integration von Muslimen habe jedenfalls bisher nicht geklappt. „Der Islam hat nie zu Europa gehört, er ist hereingekommen“, betonte der Regierungschef. (..)

Europa könne einfach nicht alle Notleidenden aufnehmen. Aber in der Flüchtlingsfrage dürfe man bestimmte Dinge einfach nicht aussprechen, weil sie als politisch inkorrekt gälten. Zum Beispiel gelte man bereits als herzlos oder ausgrenzend, wenn man darauf hinweise, dass 80 Prozent der Migranten junge Männer im wehrfähigen Alter seien. „Die Sprache der europäischen Elite ist ideologisch und doktrinär.“ (..)

Ungarns Premier hat auch vor der Entstehung von Parallelgesellschaften und einer Völkerwanderung von bis zu 20 Millionen Menschen gewarnt. Zugleich verteidigte er in einem Interview mit dem Nachrichtenmagazin Focus den Bau von Zäunen an der serbischen und der kroatischen Grenze.

Die Errichtung eines Grenzzauns um Deutschland wird im aktuellen Focus auch thematisiert:

zaun

Die gestellte Frage kann man nur mit „ja und nochmals ja“ beantworten. Am Besten wäre eine hohe Mauer, sonst werden bis 2020 zehn Millionen Invasoren alleine nach Deutschland einfallen, wie es auch Heinz Buschkowsky voraussagt. Spätestens dann wird die Lage nicht mehr kontrollierbar sein, mit der unausweichlichen Folge eines brutalen Bürgerkrieges. Freiheit und Sicherheit werden dann Relikte aus einer schönen Vergangenheit sein.

Neben Epoch Times berichtet auch die Berliner Zeitung über das Interview:

Die islamische Kultur und Religion könne nicht mit der christlichen verschmelzen, vielmehr entstehe Multikulturalismus mit getrennten Gesellschaften, findet Ungarns Regierungschef Viktor Orban. Der Islam habe nie zu Europa gehört, sagte der Rechtskonservative gegenüber dem „Focus“ und bezweifelt, dass sich die Hunderttausende Flüchtlinge auf lange Sicht in Europa integrieren lassen.

Orban betonte, Europa sei eine Lebensform der Freiheit der Gedanken, der Religion, der Rechtsgleichheit und der Gleichberechtigung von Mann und Frau. „Das sind kulturelle Werte, die wir verteidigen müssen.“ (..)

Im „geistigen Sinne“ gehöre der Islam nicht zu Europa. „Er ist das Regelwerk einer anderen Welt.“

Die Junge Freiheit ergänzt, dass Kanzlerin Merkel „verwundert“ sei, warum die osteuropäischen Länder „so hart in der Flüchtlingsfrage“ seien:

Bereits am Donnerstag hatte Ungarn zusammen mit anderen osteuropäischen EU-Staaten einen erneuten Vorstoß zu einer verpflichtenden Aufnahmequote für Asylsuchende abgewehrt. Bundeskanzlerin Angela Merkel zeigte sich daraufhin verwundert, warum die osteuropäischen Länder „so harsch reagieren” und „so hart in der Flüchtlingsfrage sind”.

Ist die Frau so hochgradig naiv oder tut sie nur so? Hat sie keine Ahnung von der Realität? Weiß sie absolut nichts über den Islam? Lebt sie in einem rosafarbenem Wolkenkuckucksheim? Dann ist sie eine latente Gefahr für unser Land.

Frau Merkel, treten Sie zurück, es ist besser für Sie und für Deutschland. Die Petition zum Rücktritt haben bereits über 176.000 Bürger unterschrieben. Mitmachen!

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

96 KOMMENTARE

  1. Apropos Invasion – wieviel kommen denn nun mittlerweile täglich?
    Auf BBC wurde kürzlich gesagt, der Zulauf hat stark zugenommen.
    In den deutschen Medien ist bezüglich aktueller Zahlen nichts mehr zu finden, da ist nur Pegida-Bashing und Diffamierung angesagt.

    Die Regierung sollte in die Pflicht genommen werden und jeden Tag diese Zahlen veröffentlichen, schließlich wird ja „kontrolliert“.

  2. Orban hat Weitsicht und Verstand.Warum haben wir in Deutschland keine Politiker mit Übersicht??

    Merkel führt dieses Land in einen Bürgerkrieg für den nur sie ALLEIN die VERANTWORTUNG trägt!!

    Gnade ihr Gott – das Volk wird es nicht…

  3. Ja, der Islam gehört nicht zu Europa, und er wird unseren inneren Frieden erheblich stören – bis hin zu Bürgerkriegen, die wir durch die willkürliche und ungesteuerte Aufnahme von sog. „Flüchtlingen“ importiert haben.

    Hier zeigt endlich mal jemand „Flagge“ … und wird von unserer Lügenpresse gleich als WIRRER AfD-Vertreter lächerlich und unglaubwürdig gemacht:

    http://www.welt.de/vermischtes/article147757587/Wirrer-AfD-Politiker-hisst-Deutschlandfahne-bei-Jauch.html

  4. etwas OT aber ich habe eine ganz wüste Theorie gefunden :

    Eventuell will man uns absichtlich mit Flüchtlingen überschwemmen damit hier wieder jemand an die Macht kommt der eher national eingestellt ist. d.h also auf lange Sicht wird man das Geld-System hinterfragen und eventuell sich davon abkehren und das Land erlebt einen unvergleichbaren Aufstieg.

    Dann kann man wieder anfangen Bomben zu werfen und dem Land dann die alleinige Schuld unterstellen und Reparationszahlungen bis ans Lebensende aufdrücken.

    Da macht der Spruch „Geschichte wiederholt sich“ immer mehr Sinn.

    Diese Handlungen und Personen sind erfunden. Ähnlichkeiten mit lebenden oder toten Personen sind rein zufällig.

  5. Orban und z. B. auch der frühere und der jetzt amtierende tschechische Staatpräsident haben vollkommen Recht.
    Wir holen uns die militärisch ausgebildeten „Krieger“ aus verschiedenen Gruppierungen ins Land und fördern die Chance terroristischer deutschlandfeindlicher Angriffe und Attentate auf Einzelpersonen.

    Wiener Zeitung:
    Experte: „IS braucht seine Leute vor Ort“

    http://www.wienerzeitung.at/dossiers/is_terrormiliz/781131_Experte-IS-braucht-seine-Leute-vor-Ort.html

  6. Bulgarien, Rumänien und Ungarn haben über Jahrhunderte erfahren dürfen, was es heißt, unter islamischer Fuchtel zu stehen – dort ist man vom Mohammedanertum ein für alle mal geheilt.

  7. #4 Faehrmann

    etwas OT aber ich habe eine ganz wüste Theorie gefunden :

    Eventuell will man uns absichtlich mit Flüchtlingen überschwemmen damit hier wieder jemand an die Macht kommt der eher national eingestellt ist.
    ________________________________________________

    Die werden sich kaum selber absägen!
    Es ist einfach nur naive Willkommenskultur, Dilettantismus, Sturheit und jetzt, wo das Kind im Brunnen liegt, planloser Aktionismus.

  8. #11 kc85

    das mag natürlich sein aber für den der einen wirklich so perfiden Plan ausgeheckt hat wären doch die paar die da abgesägt werden nur Bauernopfer.

    ist nur ein Gedankengang aber der Irrsinn der hier veranstaltet wird ist mittlerweile kaum noch zu glauben.

  9. #4 Faehrmann (19. Okt 2015 11:40)

    etwas OT aber ich habe eine ganz wüste Theorie gefunden :

    Eventuell will man uns absichtlich mit Flüchtlingen überschwemmen damit […]

    Natürlich will man das. Wenn es darum ginge, den Menschen, auch den Flüchtlingen, zu helfen, könnte man die ganze Kohle, die uns diese Scheisse in den nächsten 5 Jahren kosten würde, nehmen, und in Syrien damit ein zweites Deutschland bauen, in dem Milch und Honig fliessen.
    Das ist aber nicht das Ziel dieser Aktion, möglichst vielen Wohlstand zu ermöglichen. Das Ziel ist, den Wohlstand in die Hände der 1% zu transferieren und den Pöbel sich selbst zu überlassen. Wenn dieser sich dann gegenseitig an die Gurgel geht, umso besser.
    Nun kann man nicht mit Sicherheit sagen, ob das „der Plan“ ist, oder ob es einen gibt, aber wenn es einen gäbe, der diesen Zustand zum Ziel hätte, würde er z.Zt. zu 100% funktionieren.

  10. Pforzheim/Enzkreis

    Frauke Petry kommt am Samstag, den 24.10. nach Pforzheim (17 Uhr, Schwarzwaldhalle)

    Wer Zeit hat und in der Gegend wohnt kommt und hört euch an was Frau Petry zu sagen hat.

  11. #4 Faehrmann (19. Okt 2015 11:40)
    etwas OT aber ich habe eine ganz wüste Theorie gefunden :

    Eventuell will man uns absichtlich mit Flüchtlingen überschwemmen damit hier wieder jemand an die Macht kommt der eher national eingestellt
    […]

    Nein.
    Im Netz sind die entsprechenden „Verschwörungstheorien“ zu finden; der so genannte Hooton-Plan ist die bekannteste.
    Diesen furchtbaren Alptraum eines (oder mehrerer) Gestörten lässt man nun wahrwerden.
    Ein weiteres Menschenzoo-Experiment, dass mit Verelendung und Leichenbergen enden wird.

  12. „Deutschland ist ein besetztes Land und wird es auch immer bleiben“ (Obama).

    Deshalb können nur die Politiker freier und souveräner Staaten die Wahrheit sagen und für die Interessen ihres Landes eintreten!

  13. Jedes normale Staatsopberhaupt würde das tun was Orban tut. Nicht so die deutsche Regierung;
    Was diese „Regierung“ dem deutschen Volk antut ist mit nichts mehr gutzumachen.
    Sie haben den Schutz, der Deutschland vor der Ausplünderung und Eroberung von gewalttätigen Eindringlingen bewahrt, aufgehoben.
    Sie haben es sogar gefördert und ermöglicht, dass diese feindlichen Horden nun Deutschland erobern können.
    Gleichzeitig nötigen sie ihr Volk, für diese Menschen mitzuarbeiten, damit die sich millionenfach in Deutschland ansiedeln können und so zu einer immer größeren Gefahr für Frieden und Freiheit in Deutschland werden,

    Die Männer die gerade Deutschland überrennen,ermöglicht durch den Verrat der Bundesregierung, zählen zu den gewalttätigsten und leistungsschwachsten Völkern die dieser Planet vorzuweisen hat.
    Kein Land weltweit öffnet für solche Gruppierungen ihre Grenzen, nur die Deutschen.
    Ihnen wird in einer verlogenen Propaganda erklärt, dass sie sich darüber noch freuen müssen, wenn sie für ihr eigenen Verdrängen noch bezahlen dürfen!
    Diese Neuankömmlinge in Deutschland leben komplett von der Leistung der Deutschen, obwohl sie keine Asylberechtigten sind, sie sind somit in Wirklichkeit nichts anderes wie Besatzer.

  14. #12 Tritt-Ihn (19. Okt 2015 11:50)
    +++aktuell+++

    Massenschlägerei in Unterkunft in Hamburg-Osdorf.

    40 bis 50 Flüchtlinge prügelten aufeinander ein.
    Die Polizei sammelte 20 Aluminiumstangen ein, die aus Bettgestellen heraus gebrochen waren.

    Ich halte dagegen:

    Spieler prügelt Co-Trainer ins Krankenhaus…..[…] war es in Dinslaken nach Angaben der Kreispolizeibehörde Wesel zu einer „tumultartigen Auseinandersetzung unter Beteiligung von Spielern beider Mannschaften und Zuschauern“ gekommen.[…]

  15. #15 schnuffelchen

    Das hier vollkommene Absicht hintersteckt ist mitlerweile klar, ich versuche nur irgendwie die Details zu verstehen.

    Es geht aber wie du schon sagst nur um die Umverteilung des Wohlstandes. Hoffentlich werden das auch bald die letzten Systemgläubigen verstehen.

  16. In Kürze stelle ich als OT unter verschiedenen Artikeln die Internetadresse ein, unter denen sich die Vorlage mit der mehrsprachigen Begrüßung unserer Gäste befindet. Der eine oder andere Leser wird sich noch erinnern …

    Adressen guter und hilfsbereiter Menschen muss dann jeder selbst eintragen. Diese brauchen dann nicht mehr mühevoll zu Bahnhöfen pilgern, sondern können direkt an ihrer Haus- oder Wohnungstür helfen. Nie war dann Hilfsbereitschaft einfacher umzusetzen.

    Jeder interessierte Leser sollte schon einmal bis zu 10 Privatadressen guter Menschen notieren, um diese dann später auf den Vorlagen einzutragen. Idealerweise gleich auch noch die Nummern der Bus- und Bahnverbindung dorthin.

    Als Verteilorte hat man diverse Möglichkeiten. In Berlin bietet sich das LaGeSo an – aber auch vor jeder der anderen bundesweiten Auffangstationen und Unterbringungsorte hilfsbedürftiger Menschen wird man zweifellos dankbare Abnehmer finden.

    Kein Mensch ist illegal!

  17. #23 kc85 (19. Okt 2015 11:59)
    Also begonnen hat diese Invasion, als das „Kostgeld“ in den Flüchtlingslagern drastisch reduziert wurde.

    https://www.uno-fluechtlingshilfe.de/news/syrien-unhcr-schlaegt-alarm-das-geld-geht-aus-366.html

    Primitivkulturen und Raubnomanden.
    Unfähig sich etwas eigenes aufzubauen und von eigener Arbeit zu leben.
    In Afrika genügt bereits ein kolportiertes Gerücht, in Deutschland gibt es Häuser, Geld, Autos (und Frauen) für jeden, um dort den bisschen Restverstand abzuschalten und alles stehen und liegen zu lassen, um nach Deutschland zu kommen.

  18. #11 kc85 (19. Okt 2015 11:49)
    #4 Faehrmann

    etwas OT aber ich habe eine ganz wüste Theorie gefunden :

    Eventuell will man uns absichtlich mit Flüchtlingen überschwemmen damit hier wieder jemand an die Macht kommt der eher national eingestellt ist.
    ________________________________________________

    Die werden sich kaum selber absägen!
    Es ist einfach nur naive Willkommenskultur, Dilettantismus, Sturheit und jetzt, wo das Kind im Brunnen liegt, planloser Aktionismus.
    ++++++++

    Was sollen die davon haben?
    Wem nützt es?

  19. Wenn die deukische Willkommens- DreSSurelite noch weiter verstärkten WelcomeAMOK fährt, dann werden wir bald erleben, daß die osteuropäischen Länder aus der Zwangsumarmung der €UdSSR austreten, auch wenn es finanziell schmerzhaft sein wird. Ungarn war so clever und hat schon vor Jahren den IWF aus dem Land geschmissen um nicht durch Kredit_Dope in die Abhängigkeit zu geraten.
    Und wenn die Deutschen keinen Zaun haben wollen, dann werden die Nachbarn, wenigstens die aus dem Osten einen Zaun bauen, so daß die iSSlam_Pest ihre Länder nicht verseucht.

  20. Wir in Deutschland haben nicht das Recht, darüber zu entscheiden wie wir leben wollen. Merkel stellt sich zwar hin und führt einen Zukunftsmonolog indem sie fragt: „Wie wollen wir leben?“, aber gleichzeitig liefert sie den Deutschen ihre Antwort: „So wie ich das euch sage!“

    Ich habe so eine Wut auf diese Politiker. Wir Bürger werden vollkommen ignoriert und das nicht erst seit gestern. Es interessiert diese Polit- und Amtskriminiellen überhaupt nicht, was der Bürger will. Die glauben scheinbar ernsthaft, dass sie alles entscheiden dürfen und jeder der anderer Meinung ist, der wird zum Terroristen und Nazi.

    Leute, wir müssen dieses Land von diesem Abschaum reinigen. Da kommen harte Zeiten auf uns zu. Kampf .. ein echter Kulturkampf und das nicht mit der Federboa!

  21. Was Herr Orban macht, nennt man Führungsstärke.

    Wohl dem Volk, das einen gutgesonnenen Leader hat!

    Wie man das nennt, was Frau Merkel macht, weiß ich nicht.
    Wohl entweder Schwäche – oder Größenwahn.

  22. Focus, „Brauch Deutschland einen ZAUN?“ (kann man leicht überwinden)

    Deutschland brauch eine dicke MAUER, wie in dem freien Land USA Mauer gegen mexikanische Einwanderer.

  23. Falls ihr im Osten wieder die Mauer hochzieht – lasst ihr mich noch mit rüber?

    Ich käme – wohlgemerkt – zu einem gänzlich anderen Zeitpunkt als der Vater unserer lieben Frau Kasner.

  24. Ein guter Mann;und eigentlich ist es eine Selbstverständlichkeit was er sagt!(Schon Kaiser Karl der Grosse wusste das).
    Der Islam frisst Europa,frisst Afrika,frisst Indien,Russland,China usw., seit er angefangen hat zu existieren,genauer wuchern.
    Der Mohammedanismus ist ein Entwicklungssackgasse,auch für die arabische Welt.

  25. Nach Merkel „Zaun-Logik“ kann man auch die Haustüre nachts weit offenstehen lassen, wer wirklich will, kommt ja eh rein.

  26. Wegen unserer Hitler-Vergangenheit und der daraus entstandenen grotesken und krankhaften „politischen Korrektheit“ müssen wir nun tatenlos, wie unschuldige Schafe, zusehen, wie unser Land von Mohhamedanern überrant und vernichtet wird.

    Orbán wird von vielen Bastarden in der linksgrünversifften deutschen Politik beschimpft, er würde keine Solidarität in der „Flüchtlings“-Frage mit der EU zeigen. Aha. Die EU beschließt also ihre eigene Auslöschung und Orbán ist jetzt der pöhse pöhse „Rechtspopulist“ (Schwachsinn nebenbei bemerkt; seine Partei Fidesz ist in Ungarn nicht rechts, sondern Mitte.), weil er den Selbstmord der EU und damit auch Ungarns nicht unterschreibt?

    MERKEL HAU AB! NIMM SIEGMAR MIT!

  27. Europa braucht keinen Zaun. Man muss nur aufhören die Horden zu füttern, zu pampern und zu bezahlen!
    Ein von mir befreundeter Bundeswehrsoldat in Süddeutschland (Bereich Freiburg) hat am Wochenende folgendes berichtet.
    Die Bundeswehr hat ab sofort eine Urlaubssperre, da die Zahl der „Facharbeiter“ unaufhaltsam steigt und die innere Sicherheit extrem gefährdet sei.
    In seiner Kaserne sind hinter einem Zaun über 1200 Flüchtlinge ansässig und erhalten je pro Tag 30€ (unfassbar). Er sprach von einem großen Zorn innerhalb der Truppe und das es nicht länger als 1 Monat dauert, bis es eskalieren würde. Darüber hinaus geht man davon aus das mittlerweile fast 80.000 IS in Deutschland sind. Natürlich darf er nichts sagen und musste sogar eine Verschwiegenheitsvereinbarung unterschreiben. Nichts darf nach außen dringen!
    Die Bundeswehr hat Informationen das im nächsten Jahr bis zu 10 Mio. Flüchtlinge sich auf den Weg nach Deutschland machen wollen. Was dies für Deutschland bedeutet dürfte jedem klar sein.

  28. #22 Pedo Muhammad:

    Kann ich verstehen. Mein Sohn ist in Australien und vermisst Deutschland kein bisschen. Lauter nette Leute, keine Invasoren….

  29. Deutschland brauch einen Zaun! Aber noch viel dringender sind die Dinge, die Deutschland nicht brauch:
    Eine Invasion von außen, Staatszersetzung von innen, Bevormundung und Unterdrückung der Bürger, immer neue Staatsschulden um der internationalen Finanzelite möglichst tief in den Ar… zu kriechen!

  30. Schon interessant wie sehr der Hass auf alles Deutsche in den Medien zur Zeit zelebriert wird. „Deutschland verrecke!“ scheint der Leitgedanke in Politik und Medien. Und die Leute, was denken die Leute? Ich befürchte sie stimmen zu.

  31. Unsere Gesetze sind das Werk fremder Machte (Carlo Schmidt) und die erste Fremde Macht ist das Christentum (Nietzsche).

  32. FREIHEIT MUSS VERTEIDIGT WERDEN!

    …. wir brauchen eine ordentliche Mauer gegen die Illegaleninvasion und eine starke (bürgerkontrollierte) Polizei im Lande. Wer sich hier nicht einfügt, fliegt raus.

    Gleichzeitig muss das Strafgesetzbuch um den Tatbestand der Polit- und Amtskriminalität für Politiker und Richter erweitert werden. Knallharte Strafen müssen die Folge für Deutschfeindlichkeit und Selbsthass sein.

  33. Es wird auch keinen Bürgerkrieg geben. Man wird es einfach akzeptieren oder begrüßen. Wo sind denn die Kritiker? Wo sind die Demonstrationen? Es sind ein paar tausend in ganz Deutschland.

    Deutschland existiert nicht. Ein Land in dem die eigene Flagge eine Provokation ist, ein Land das seine Grenzen nicht schützen will, ein Land das in der Türkei um Schutz bettelt, ein Land das so voller Selbsthass ist, solch ein Land ist kein Land, so etwas hat auch keine Zukunft. Dieses sogenannte Deutschland ist ein Selbstbedienungsladen für die ganze Welt, weil die Deutschen das so wollen.

    Langsam denke ich, dass diese beschleunigte Zerstörung vielleicht etwas Gutes hat. Dann hat das Leid bald ein Ende.

  34. Mir kommt langsam echt das kotzen… wie hier alle die zur Pegida gehen diffamiert werden…Wahnsinn!

    Politikwissenschaftler erzählen genau das Gegenteil..es ist die Mitte der Bevölkerung.

    Und die Politverbrecher versuchen wirklich durch die Medien dieses zu verleugnen.

    Das wird nicht gut gehen!

  35. #61 Tritt-Ihn (19. Okt 2015 13:00)

    Wenn es mit der Islamisierung so weitergeht bekommen wir noch israelische Zustände, wo einfache Bürger zuhauf Waffenscheine beantragen, um sich zu schützen.

    Der Unterschied ist, in Israel bekommen sie sie auch.

  36. #63 Religion_ist_ein_Gendefekt

    Stimmt!

    Die Israelis bekommen die Waffenscheine und sie dürfen die Waffen auch in der Öffentlichkeit führen.

    Wer in Deutschland eine Waffe in der Öffentlichkeit führen will, muß einen hohen Schutzbedarf nachweisen.
    Die Behörden sind da ziemlich knauserig.

  37. Ich hab gerade einen tollen und auf die Bundesregierung u. Medien zutreffenden Begriff gelesen:

    Titanic-Bordkapelle

    Besser kann man das Verhalten dieser Irren garnicht charakterisieren. Deutschland versinkt im Illegalenchaos, aber diese Irren schwafeln weiter von „Refutschie Wällkamm“!

  38. +++aktuell+++

    Schon die zweite Prügelei in einer Hamburger Unterkunft innerhalb von 24 Stunden.

    Afghane prügelt mit Teleskopschlagstock auf Iraner ein und verletzt ihn schwer.
    Der Täter ist flüchtig.

    http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/6337/3151028

    Nur wenige Stunden vorher hatte es eine Massenschlägerei in Hamburg-Osdorf zwischen 40-50 Flüchtlingen gegeben.
    Die Polizei sammelte 20 Aluminiumstangen ein, die aus Bettgestellen herausgebrochen waren.

  39. #62 Berliner

    Mir kommt langsam echt das kotzen… wie hier alle die zur Pegida gehen diffamiert werden…Wahnsinn!

    Politikwissenschaftler erzählen genau das Gegenteil..es ist die Mitte der Bevölkerung.

    Und die Politverbrecher versuchen wirklich durch die Medien dieses zu verleugnen.
    ________________________________________________

    Und mehr können sie auch nicht machen weil alles darüber hinaus nur für mehr Zulauf sorgt.

    Pegida ist stark überwiegend friedlich.
    Demonstrationsrecht und Meinungsfreiheit sind gesetzlich verankert.

  40. Im Frühjahr habe ich mich einmal mit einer Reporterin unterhalten und zu ihr gesagt, dass es Deutschland eigenlich nichtmehr gibt – es gibt nur noch ein Territorium auf dem noch vorwiegend eine deutschstämmige Bevölkerung wohnt. Diese Aussage ist mit den nicht mehr existierenden Grenzen und den ungebremsten Flüchtlingsströmen die Deutschland überfallen, bestätigt worden.

  41. Putin macht IS platt und die US-Regierung droht mit Vergeltung – ich verstehe nichts mehr.

  42. Man muss sich als Pegida-Teilnehmer vor diesen Polit-Clowns nicht rechtfertigen.
    Hier sind etliche Gesetze und Übereinkommen außer Kraft (Dublin etc.)

    Wer steht denn hier auf der falschen Seite des Gesetzes???

  43. Das man eine solche simple Selbstverständlichkeit heute extra betonen muss ist mehr als Beweis genug für diese kranke degenerierte völlig kaputte Drecks-Gesellschaft heutzutage.

  44. #66 Tritt-Ihn (19. Okt 2015 13:30)

    Die Polizei sammelte 20 Aluminiumstangen ein, die aus Bettgestellen herausgebrochen waren.

    Stockkämpfe sind in solchen Kulturen traditionell verankert. N24 hatte letzte Woche seine letzten Zuschauer wiederholt darauf eingestimmt. Hier mal ein Trailer zur Sendung: https://www.youtube.com/watch?v=waaxkX5Sr8w

    Normalerweise nehmen die dazu Holzstöcke, aber der Fortschritt hat da offensichtlich nun Einzug gehalten. Deswegen die Alu-Stangen. Also die Politik sollte sich nicht über Gewalt in Illegalen-Lagern aufregen, sondern einfach diese Vielfalt und Lebensfreude akzeptieren. Gut wäre es, wenn man in diesen Massenhaltungen Webcams installieren würde. Dann könnten wir Deutsche als Zuschauer an dem Kampf der Kulturen und der damit verbundenen Lebensfreude teilhaben.

  45. Orban soll EU-Präsident werden

    über Nacht sind die unsanierten Räume prall gefüllt mit Menschen. 200 sollen es sein, vorwiegend Rumänen, aber so genau weiß das niemand.
    Der ruhige und bei einkommensstarken Familien beliebte Stadtteil wird zum Brennpunkt. Täglich greift die Polizei ein, in großen Containern wird Unrat und Sperrmüll entsorgt. Anwohner schildern ein Klima der Angst, das „Horrorhaus“ macht Schlagzeilen.

    http://www.daserste.de/information/reportage-dokumentation/gott-und-die-welt/sendung/raus-hier-100.html

  46. #66 Tritt-Ihn (19. Okt 2015 13:30)

    Das Ganze könnte man doch vermarkten unter „Das wahre Dschungelcamp“ und Kampfarenen bauen (genügend GEZ Gelder sind ja da)

    Der Verlierer wird dann abgeschoben.

  47. Ungarn wird mir – auch als mögliches Auswanderungsziel – immer sympathischer. Leider soll ja die Sprache sehr schwierig sein. Ansonsten gibt es wohl kaum noch ein Land in Europa, wo sich diese linksgrünen Multikulti- und Gesinnungsfaschisten noch nicht breit gemacht haben und ihre Länder unwiderruflich dem eigenen Untergang preis gegeben haben. Wer nach allen Seiten offen ist, ist nicht ganz dicht!

  48. Australien hat auch ein Islamproblem.
    Der einzige Unterschied ist das die mit ihrer No Way
    Politik die weitere Einreise von Islamis verhindern.
    Die bereits im Land befindlichen kann man dort genauso wenig abschieben wie hier.
    Anschläge gab es dort auch schon.

  49. Syrien, Libanon, Irak, Afghanistan, Jemen und Lybien sind failed states.
    Dort leben etwa 112 Millionen Menschen.
    Failed state heißt: Zusammenbruch des Staates, des Rechtsystems, der Ordnung, unsanktionierte Gewalt bis hin zum Bürgerkrieg.
    Auch Pakistan und Ägypten sind nicht mehr weit von diesem Zustand entfernt.
    Dort leben noch einmal 247 Millionen Menschen.
    Nicht unverständlich, dass viele dieser Menschen lieber heute als morgen diesen Zuständen entfliehen möchten.
    Und hier sind die Millionen aus Afrika, die dort weggehen wollen, noch nicht einmal eingerechnet.
    Wer denkt: „wir müssen diese Menschen hier aufnehmen“, muss sich erst einmal fragen lassen, „wie viele Millionen dürfen es denn sein?“
    10, 20, 50 oder 150 Millionen?
    Eine solche Größenordnung kann weder Deutschland noch Europa auch nur annähernd aufnehmen, ohne selbst zum failed state zu werden. Einmal ganz abgesehen von der zweifelhaften Integrationsbereitschaft von Moslems, die in allen Aufnahmeländern Paralellgesellschaften bilden und versuchen, genau die Strukturen, die in ihren Heimatländern den failed state mit hervorgebracht haben, bei uns zu etablieren!
    Schon hier wird klar, dass die unbeschränkte Aufnahme nicht funktionieren kann, die jetzige deutsche Politik absurd ist.
    Eine Lösung kann nur in diesen Ländern vor Ort geschehen.
    Mit solchen Politikern wie wir sie haben, brauchen wir keine Feinde mehr!

  50. #48 Kikokiuru (19. Okt 2015 12:27)

    Wenn das stimmt sind wir erledigt

    Ich habe nur von einer story gehört. Roma aus Serbien. Die wollen nicht mit dem Flugzeug zurück. Grund:
    Erlaubtes Gepäck: 23kg
    Dann lieber mit dem Bus
    Der Typ, von dem ich hörte, hatte 13 riesige Taschen/Koffer dabei.
    Eines seiner Kinder hat er hier gelassen.

    Es gibt stories über stories. Vor allem über Machenschaften des Abkassierens von Sozialhilfe bei polygamen Einwanderern. Die sind echt übel

  51. Deutschland braucht keinen Zaun, es würde schon reichen, wenn wir Sozialschmarotzer nicht mehr AKTIV anlocken würden. Dann ziehen die von alleine in das bunte Schweden weiter.

    Ist auch billiger als ein Zaun zu bauen, der möglicherweise auch noch an einer fluchtartigen Ausreise hindern würde.

  52. ich denke, die Merkelin hasst Orban deshalb, weil er was für sein Volk tut. Dafür ist er ja gewählt worden. Würde sie es genau so machen, wäre sie auch nicht so unbeliebt. Sie hält es aber lieber mit Obambi, der ja den Titel „Schlechtester Präsident aller Zeiten“ trägt.

  53. #17 Templer
    „Der Islam gehört ins Klo!
    Und dann kräftig runtergespült.“

    Okay! Aber vor dem Spülen noch richtig
    so – Sie wissen schon was.

  54. Orban hat recht, es sind überwiegend keine Flüchtlinge, sondern Leute vorwiegend aus moslemischen Länder, die sich jetzt in Deutschland niederlassen wollen, vor allem wegen der wirtschaftlichen Vorteile und der Infrastruktur die wir uns geschaffen haben.

  55. Die neue Völkerwanderrung: Rede von Thilo Sarrazin

    Thilo Sarrazin (ausgehenden von diesem Jahr 1.5Mio Flüchtlinge) prognostiziert Bevölkerungszuwachs von 7.5 Mio (wg. Nachzugsregeln und Geburtenraten).

    Innerhalb von 15-20 Jahren liegt der erwarteter Wachstum statistisch gesehen bei 20-30 Mio. und die Deutschen werden in Deutschland eine Minderheit werden. In 20 Jahren.

    https://www.youtube.com/watch?v=WfXVY_8x6c8&feature=youtu.be&t=1834

    (ab 30:38)

  56. @Tritt-Ihn Dummerweise ist dem Schlafmichel in den 80ern der Waffenbesitz verboten worden, damit (Achtung Brüller) „der RAF der Zugang zu Waffen erschwert wird“.

  57. Danke an Victor Orban!
    Es gibt noch Politiker in der EU, die nicht vollständig gehirngewaschen sind!

  58. Einen Zaun?

    Einfacher wäre es:
    Stopp jegliche Asylleistungen

    Aishe Mekka, gibt dem Islamisten Erdowahn Unsummen von Geld um die EU-Grenze zu „schützen“,
    aber wer es trotzdem schafft, verspricht sie lebenslange Vollpension.

    Das Problem würde auch gelöst, wenn
    dicke Mauer um diese Aishe Mekka gebaut wird.
    :mrgreen:

    Wenn ein 20 jähriger Terrorist-Mohammed-Verehrer illegal die Grenzen zur EU überwindet, erhält er von der „Mutter aller Gläubigen“ rund 1 Mio€ Belohnung.

    Berechnung:
    60 Lebensjahre * 1500€/M * 12 M
    Dazu noch Gutscheine für alle „Angehörigen“, also Gesamtwert von 5-10 Mio. € für den illegalen Grenzüberschritt.
    Da braucht man sich nicht wundern, dass die Kriminellen alles tun, um Stacheldraht und Grenzbeamte aus dem Weg zu räumen.

    Aus der Sicht wird die Aussage von Aishe auch klar: „ein Zaun wird nicht helfen“.
    :mrgreen:

Comments are closed.