1

Amazon schmeißt Pirincci-Bücher raus

amazon_akifNachdem die Großhändler bzw. Händler KNV, Libri, Thalia und Umbreit Pirinccis neues Buch „Die große Verschwulung“ schon am Donnerstag aus dem Programm geworfen haben, hat heute Amazon nachgezogen (einschließlich „Attacke auf den Mainstream“). Der letzte Verkaufs-Rang lag zwischen 30 und 40. Von „Deutschland von Sinnen“ hatte Amazon die neuerdings zensierte (geschwärzte) Fassung gar nicht erst ans Lager genommen.

Es zeichnet sich für Akif Pirincci nun folgende Lage ab:

• Pirincci ist als Autor mittlerweile von allen öffentlich relevanten Kanälen abgeschnitten.
• Sein facebook-Account ist gesperrt.
• Seine Internetseite ist in der Hand seines Webmasters, der sich widerrechtlich (aber beklatscht vom Establishment) auf der-kleine-akif.de von Pirincci distanziert hat (inzwischen gelöscht).
• Bertelsmann hat die Auslieferung der Katzenkrimis von Pirincci gestoppt und alle Verträge gekündigt.
• Der Kopp-Verlag wird – so sieht es zumindest derzeit aus – einen bereits abgeschlossenen Vertrag über ein Buch mit dem Arbeitstitel »Umvolkung« nicht erfüllen.
• Die drei entscheidenden Barsortimente des Buchhandels (libri, KNV und Umbreit) haben alle Titel Pirinccis ausgebucht und alle Vorbestellungen seines jüngsten, soeben erschienen Titels storniert: »Die große Verschwulung« wird in Deutschland also in keiner Buchhandlung erhältlich sein.

Neben der sozialen Ächtung Pirinccis durch das jedes Maß sprengende mediale Trommelfeuer, ist Pirincci nun auch wirtschaftlich trockengelegt. Oder doch nicht? Pirinccis bisheriger Verlag »manuscriptum« liefert »Die große Verschwulung« aus, das ist die richtige, halstarrige Entscheidung. Und auch Götz Kubitscheks Verlag Antaios bietet alle drei politischen Pirincci-Titel zur sofortigen Lieferung an, obwohl der Verleger selbst als Pegida-Redner Pirinccis Auftritt in Dresden für verfehlt hielt und das auch äußerte.

In einem Gespräch mit ihm erfuhren wir heute aber zweierlei. Zum einen hat Kubitschek gestern mit Pirincci telefoniert und ist sich mit ihm einig, daß die vernichtende Wucht des medialen und politischen Tsunamis nur eines übrig lasse: Solidarität mit Pirincci! Zum anderen weiß Kubitschek um die Marktmacht von Amazon aus eigener Erfahrung: Bei ihm ist es gut anderthalb Jahre her, seit Amazon von heute auf morgen alle Antaios-Titel strich (PI berichtete). Im übrigen interpretiert er die Vernichtungswut der Medien als Retourkutsche auf den Bestseller Pirinccis, »Deutschland von Sinnen«, den dieselben Medien vor einem Jahr nicht verhindern konnten.

„Es ist, als ob es mich als Autor gar nicht mehr gibt“, zeigte sich Pirincci gegenüber PI enttäuscht von der Entscheidung von Amazon. „Solch eine Vernichtung eines unliebsamen Schriftstellers hat es wohl seit dem dritten Reich nicht mehr gegeben.“

Daher nun unser Aufruf. Jeder, der Pirincci lesen, verschenken oder nur aus Solidarität kaufen möchte, sollte seine Bestellung hierher umlenken:

» Eben erschienen: »Die große Verschwulung« – hier bestellen.
» Der Bestseller: »Deutschland von Sinnen« – hier bestellen.
» Die Medien und der Bestseller: »Attacke auf den Mainstream« – hier bestellen.

Ganz wichtig: Wer bei amazon bestellt hatte, sollte sofort stornieren und hier nochmals neu bestellen. Wir sollten allen zeigen, daß wir nicht ohne Macht sind.