imageIn der Nacht zum Samstag haben zwei „Flüchtlinge“ aus Tunesien und Libyen im Asylbewerberheim in Schmiedeberg (Sachsen) einen Wachmann zuerst brutal verprügelt und danach sein Auto gestohlen. Sie schlugen den Mann „mit Fäusten zu Boden und traten anhaltend auf ihn ein“, so ein Sprecher der Polizei. In der Jacke des Opfers fanden sie den Schlüssel seines Autos, mit diesem wollten sie nach Dresden fahren. Auf einer Landstraße kamen sie aber von der Fahrbahn ab und schlitterten durch den Straßengraben. Die beiden „Flüchtlinge“ wurden festgenommen und befinden sich mittlerweile in Untersuchungshaft. Der verprügelte Wachmann wurde in ein Krankenhaus eingeliefert. (Quelle: BILD.de, gut versteckt im Regional-Bereich)

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

105 KOMMENTARE

  1. da ist sicher der Minister Maas, sowie Stegner von der SPD ein übler Hetzer mitverantwortlich.. so wie auf bei den übrigen Straftaten, Morden, Totschlag, Einbruch, Vergewaltigung, Körperverletzungen durch Asylforderer und Flüchtlinge verursacht..

  2. War bestimmt ein verkapter Nahzieh-Wachmann, der sich da den berechtigten Wünschen(Befehlen) der Herrenmenschen widerrechtlich widersetzte. 😉 (Sarkasmus wieder aus)

  3. Es handelt sich hier selbstverständlich um einen Einzelfall! Die beiden Schätzchen wollten doch nur schnell zur nächsten Uni fahren um die Vorlesung nicht zu verpassen!

    Mir ist zu Ohren gekommen, dass in Hamburg Radmuttern an Fahrzeugen von mehreren Angestellten eines Erstaufnahmelagers gelockert wurden. AUF DEM GELÄNDE! Anschließend wäre es fast zu Unfällen gekommen.
    Was verbreitet die Presse? NICHTS!

    Überall nur Einzelfälle und kulturelle Besonderheiten… Noch in diesem Jahr wird uns der ganze Gutmenschenmist um die Ohren fliegen!

  4. Klitzekleines Einzelfällchen …

    Nee, ich habe den Eindruck, die Einschläge kommen näher. Mal schauen, wie lange die Deutschen, die vergattert worden sind, in solchen Invasorenheimen zu arbeiten (mit Freiwilligen habe ich kein Mitleid) noch stillhalten …

  5. Sie schlugen den Mann „mit Fäusten zu Boden und traten anhaltend auf ihn ein“, so ein Sprecher der Polizei.

    Da haben Maas, Merkel und Gabriel mitgeschlagen und mitgetreten.

    In der Jacke des Opfers fanden sie den Schlüssel seines Autos, mit diesem wollten sie nach Dresden fahren. Auf einer Landstraße kamen sie aber von der Fahrbahn ab und schlitterten durch den Straßengraben.

    Ein Auto zu fahren, ist halt etwas anderes als ein Kamel zu reiten. Egal, in jedem Fall sind Maas, Merkel und Gabriel in dem gestohlenen Auto mitgefahren.

    Die beiden „Flüchtlinge“ wurden festgenommen und befinden sich mittlerweile in Untersuchungshaft.

    Maas, Merkel und Gabriel gehören auch festgenommen und in U-Haft gesteckt.

  6. unter den Tätern ein Tunesier..

    seit wann muss man aus Tunesien flüchten?
    Dort herrscht weder Krieg,noch wird man dort verfolgt.
    Was suchen diese bei uns?Warum werden diese nicht abgeschoben?
    Das ist ja das Dilemma.Bei den über 80% an männlichen Flüchtlingen handelt es sich überwiegend um Wirtschaftsflüchtlinge,die ihre kriminelle Energie in unserem Lande ausleben.
    Das kann und wird niemals gutgehen!
    Jeder Opfer in unserem Lande,welches durch diese Invasoren zu Schaden kommt,ist auch ein Opfer von Merkel und deren Gutmenschen.

  7. Der Bericht steht ja in allen Medien… was’n nu‘ kaputt? Bin ich heute morgen in ’nem Paralleluniversum aufgewacht??? 🙂

  8. Was noch in Deutschland am Wochenende los war. Was so am Wochenende los war: Negerrudel („Flüchtlinge“) raubt am Bahnhof Altona Leute aus und will sie totschlagen:

    Zwei Jugendliche sind in der Nacht zum Sonntag im Ausgangsbereich des Bahnhofs Hamburg-Altona von mehreren Männern brutal überfallen worden. Zwei Schwarzafrikaner schlugen nach Angaben der Polizei zunächst einen 14-Jährigen, traten auf ihn ein und raubten dessen Portemonnaie mit persönlichen Papieren. Ein 18-Jähriger, der dem 14-Jährigen habe helfen wollen, sei von den Tätern mit einer Flasche geschlagen worden und dabei zu Boden gegangen. Am Boden liegend hätten die Täter auf ihr Opfer eingetreten.

    Dem 18-Jährigen gelang es, wie die Polizei weiter mitteilte, zunächst zu flüchten. Plötzlich seien weitere Schwarzafrikaner aus einem Gebüsch gekommen und hätten dem 18-Jährigen mit einem Teleskopschlagstock ins Gesicht geschlagen. Dann raubten sie dem 18-Jährigen seine Geldbörse mit etwa 50 Euro und Dokumenten. Dem 18-Jährigen wurden zwei Zähne ausgeschlagen

    Artikel direkt klickbar:

    http://www.abendblatt.de/nachrichten/article206329081/Polizei-sucht-Zeugen-nach-schwerem-Raub-in-Altona.html

    Afghanische Orks bei ihrer Lieblingsbeschäftigung:

    Ein 25-jähriger Afghane stritt sich zunächst mit einem weiteren Bewohner. In den Streit mischten sich ein 16- und ein 18-jähriger Afghane ein. Sie schlugen auf den 25-Jährigen ein. Ein vierter Bewohner wollte den Streit schlichten.
    Daraufhin wurde auch er angegriffen und geschlagen. Andere Flüchtlinge beklatschten laut Augenzeugen die Kontrahenten und feuerten sie an. Der Sicherheitsdienst alarmierte die Polizei. Die Bereitschafts- und Landespolizei rückte mit insgesamt elf Streifenwagen an. Die fünf beteiligten Flüchtlinge wurden leicht verletzt. Der 18-Jährige kam in die Asklepios Klinik Harburg.

    Machen lassen, statt Michel wieder per Sozialabgaben für das Zusammenflicken der islamischen Berserker zahlen lassen. Artikel über Google-News eingeben:

    http://www.abendblatt.de/hamburg/harburg/article206328957/Fuenf-Verletzte-nach-Schlaegerei-in-Fluechtlingsunterkunft.html

    Apropos Afghanen: Wetten, daß jetzt Erbeben auch als Asylgründe durchgehen?

    *http://www.welt.de/vermischtes/article148034101/Sehr-starkes-Erdbeben-in-Afghanistan.html

  9. Tunesien und Lybien sind doch keine Kriegsländer. Was tuen diese Herrschaften eigentlich hier ? Da werden Wachmänner als Nazis dargestellt weil sie sogenannte Asylanten verprügelt haben und bei solchen Fällen ? Werden nach einem „du du“ wieder freigelassen. Ohne Verzögerung, zwanzig Stockhiebe und direkt abgeschoben, so wärs richtig. Wann wehrt sich die deutsche Bevölkerung endlich ??

    bis bald

  10. Diese Raub Nomaden ISLAMISCHEN GLAUBENS werden in unserem Land rauben, vergewaltigen und morden.
    DAFÜR wurden die hergeholt.
    MERKEL & Konsorten: In der ALLAH HÖLLE SOLLT IHR DAFÜR SCHMOREN!! Wenn es geht und möglich ist dort UNTEN,auch noch HÖLLEN QUALEN ERLEIDEN!!

  11. OT

    Mein Gott, sind mit den Schuldenbergen von mehreren Tausend Euro unsere fein rausgeputzten männlichen Invasoren gemeint?

    Müssen wir deren Handy-Schulden auch noch übernehmen? Oder haben die All Inclusive?

    Oder machen die etwa das Finanzcoaching bei der Caritas?

    „Finanzcoaching der Caritas
    Wenn Jugendliche in die Schuldenfalle tappen

    Mit dem Handy auf Raten beginnt bei den meisten Jugendlichen das Schulden-Drama. Am Ende stehen viele vor einem Schuldenberg von mehreren Tausend Euro. Das Team der Caritas hilft unter 25-Jährigen mit einem Finanzcoaching. Die jungen Leute lernen, Verantwortung zu übernehmen.“

    http://www.haz.de/Hannover/Aus-der-Stadt/Uebersicht/Caritas-in-Hannover-hilft-mit-Finanzcoaching-jungen-Menschen-aus-den-Schulden

  12. Bestimmt hat sich der Wachmann unkorrekt gegenüber den Schutzsuchenden verhalten. Ist ja momentan auch schlimmer Krieg in Tunesien und Libyen. Beim Anblick seiner Uniform sind die Traumatisierten in Panik geraten und deswegen schuldunfähig. Der Wachmann muss in Zukunft ein Clownkostüm tragen, damit so etwas nicht wieder passiert.

  13. Ich stelle mir gerade vor was passieren würde, wenn jeder Wachschutz in einem Asylbewerberheim, Erstaufnahmeeinrichtung oder Ähnliches über Nacht für 1 – 2 Wochen die Arbeit niederlegen, also streiken würde.
    Was würde da wohl passieren? Ich glaube nach kurzer Zeit würden die ersten „freiwilligen Helfer“ das Weite suchen, danach kann ich mir das Chaos gar nicht mehr ausmalen.

  14. in U-Haft gesteckt.

    #8 katjabrings22 (26. Okt 2015 10:50)

    unter den Tätern ein Tunesier..

    seit wann muss man aus Tunesien flüchten?
    Dort herrscht weder Krieg,noch wird man dort verfolgt.
    Was suchen diese bei uns?Warum werden diese nicht abgeschoben?
    Das ist ja das Dilemma.Bei den über 80% an männlichen Flüchtlingen handelt es sich überwiegend um Wirtschaftsflüchtlinge,die ihre kriminelle Energie in unserem Lande ausleben.
    ____________________

    Vor längerer Zeit, ich denke, es war voriges Jahr, habe ich einen Artikel in der Welt gelesen, demzufolge einige Länder in Afrika/Nordafrika ihre Gefängnisse leeren würden, und diese Leute kämen jetzt nach Europa.

    Es könnte sein, daß es ein Artikel in der Welt war. Ich glaube mich ebenfalls zu erinnern, daß in diesem Artikel ebenfalls auch über abgehörte Telefonate der ital. Polizei zwischen Schleppern in Libyen und der ital. Mafia berichtet wurde.

  15. „wenn die Menschen keine Kantinen zum Essen haben, sollen sie in Restaurants gehen!“
    Marie-Antoinette

    heute:

    http://www.hna.de/lokales/hann-muenden/hann-muenden-ort60343/schlaegerei-essensausgabe-fluechtlingsunterkunft-hann-muenden-5682870.html

    25.10.15 – 18:52

    Hann. Münden. Zu einer Schlägerei ist es Sonntag bei der Essensausgabe in einer Unterkunft für jugendliche Flüchtlinge an der Kurhessenstraße in Hann. Münden gekommen.

    Bei dem Streit gegen 13.20 Uhr wurden zwei junge Leute leicht verletzt.

    In den Streit waren nach ersten Erkenntnissen der Polizei zwischen 100 und 120 Asylbewerber involviert. Zwei von ihnen erlitten leichte Verletzungen, berichtet Polizeipressesprecherin Jasmin Kaatz. Ein Rettungswagen brachte die beiden jungen Männer zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus.

    Was den Konflikt auslöste, ist noch nicht gänzlich geklärt. Derzeitigen Informationen zufolge hielten sich zur fraglichen Zeit etwa 140 junge Flüchtlinge unterschiedlicher Ethnien in dem Speisesaal auf, darunter auch solche, die ansonsten in anderer Unterkünften in der Stadt untergebracht sind.

    Der alarmierten Polizei sei es gelungen, so die Pressesprecherin, die streitenden Parteien strikt voneinander zu trennen. Etliche Streifenwagen der Polizei Hann. Münden, aus Göttingen, von der Autobahnpolizei, aus Friedland sowie zwei Diensthundeführer der Polizeidirektion Göttingen waren im Einsatz. Ein Teil der Einsatzkräfte blieb bis gegen 16 Uhr vor Ort.

    Es wurden Ermittlungsverfahren wegen Verdachts der Körperverletzung eingeleitet. Die Ermittlungen dauern an.

  16. <<>>
    Da werden sie aller Erfahrung nach nicht lange bleiben! Kommen raus und finden Nachahmer. Danke Heiko Maas!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

  17. Es häufen sich immer mehr solche Vorfälle von denen man nur durch die kollektive Vernetzung aus dem I- Net erfährt, auch hier in der Meldung wurde ein “ Helfer “ der vorher sicherlich gründlich auf die politisch korrekte Einstellung und Weltbild überprüft wurde zum Opfer, dann liest man so was hier als Randnotiz …..

    Meldung vom 22.Okt. 2015 Merseburg – Querfurt

    Sexuelle Nötigung, Afrikaner greift in Unterkunft Betreuerin an

    Ein Asylbewerber aus Burkina Faso hat in der Gemeinschaftsunterkunft Krumpa versucht, sich an einer Mitarbeiterin des Betreuungs und Itegrationshilfevereins zu vergehen. Nach Auskunft von Markus Skowronek dem Geschäftsführer des Vereins habe der 30 Jährige die Frau in ein Zimmer gezerrt die Frau konnte sich jedoch los reißen und lief weg und rief die Polizei “ die Polizei hat eine Anzeige wegen sexueller Nötigung “ aufgenommen, so Skowronek. der Afrikaner habe das Haus verlassen und sei nicht wieder aufgetaucht. Wir haben mittlerweile ein schriftliches Hausverbot gegen ihn verhängt. Wir sind damit nicht mehr für den Mann zuständig. So Skowronek. Das Sozialamt sei darüber informiert, das der Mann eine neue Bleibe braucht. Bei uns geht das nicht mehr. wir müssen auch schließlich unsere Mitarbeite schützen https://www.facebook.com/halle.leaks.de/photos/a.936419743047579.1073741828.936416573047896/993605587328994/?type=3&theater

  18. Asylforderer hauen ab – ohne Registrierung.

    „Liebe Nutzer…
    Leider erreichen uns zum Thema Flüchtlinge so viele unangemessene und beleidigende Beiträge, dass eine gewissenhafte Moderation nach den Regeln unserer Netiquette kaum mehr möglich ist. Deshalb können (DÜRFEN !!!)
    Sie nur ausgewählte Artikel zu diesem Thema kommentieren. Wir bitten um Verständnis.“

    http://www.hna.de/lokales/hann-muenden/hann-muenden-ort60343/manche-fluechtlinge-suchen-andere-ziele-5672169.html

    Nö, Verständnis gewähre ich nicht mehr.

  19. OT @PI

    Leider kann man den Artikel „Sachsenheim: Psychotricks gegen Asylkritiker“ nicht mehr abrufen. Auch über Google ist er nicht zu finden. Übrigens, Google hat bei keinem Artikel dessen Überschrift ich eingegeben habe, einen Link direkt zum Artikel auf PI angeboten.

    – Ist der Artikel von Euch zurückgezogen?

    – Wird PI von Google ignoriert?

  20. Der Tunesier (25) und der Libyer (21) hatten in der Nacht zu Samstag offenbar tief ins Glas geschaut. Gegen 6.30 Uhr zettelten sie einen Zoff mit einem Wachmann (26) des Flüchtlingsheims an.
    Na, für das sie angeblich keinen Alkohol trinken haben sie es aber lange ausgehalten. Wenn es nicht zu dem Zoff gekommen wäre, hätten sie bestimmt bis abends einen Integrationsschlaf abgehalten. Einfach alles zum Kotzen. Was mich aber brennend interessieren würde wäre die Anklageschrift der Staatsanwaltschaft. Denke mal mit einem Deutschen Täter nicht vergleichbar. Könnte lauten; Übermüdet, traumatisiert. Das zeigt doch genau was die hier wollen. Ein schönes Leben, ALL Inclusive bezahlt von uns Deppen. Und am Morgen ein Joint, und der Tag ist dein Freund.

  21. #19 P. Erle (26. Okt 2015 11:01)

    Vor längerer Zeit, ich denke, es war voriges Jahr, habe ich einen Artikel in der Welt gelesen, demzufolge einige Länder in Afrika/Nordafrika ihre Gefängnisse leeren würden, und diese Leute kämen jetzt nach Europa.
    **********************************************

    Ich habe das auch gelesen; und wie man lesen kann, man stellt sich für viel Steuergeld darauf ein.

    „Klinik für Straftäter Niedersachsens bestgesichertes Krankenhaus

    Für rund 30 Millionen Euro baut das Land eine Klinik für psychisch kranke Straftäter, die wegen besonderer Gefährlichkeit oder Fluchtgefahr nicht in anderen Krankenhäusern behandelt werden können. Die Einrichtung in Göttingen soll Patienten endlich angemessene Therapiemöglichkeiten bieten.“

    http://www.haz.de/Nachrichten/Politik/Niedersachsen/Fuer-30-Millionen-Euro-baut-Niedersachsen-Klinik-fuer-psychisch-kranke-Straftaeter

  22. Auf einer Landstraße kamen sie aber von der Fahrbahn ab und schlitterten durch den Straßengraben.

    Das liest sich so harmlos. Man stelle sich aber mal vor, die beiden Haubentaucher wären nicht in den Straßengraben, sondern in den Gegenverkehr geschlittert…

  23. Deutschland im Herbst 2015

    ZDF Kamerateam rennt um sein Leben, Polizisten verbarrikadieren sich vor Flüchtlingen.

    ZDF-Bericht über Zustände in deutschen Flüchtlingsunterkünften, gescheiterte Integration und das wahre Gesicht der „Religion des Friedens“.

  24. Ich wiederhole noch mal, was ich heute Morgen bereits gepostet hatte, aber hier passt es perfekt:

    In der Flüchtlingsunterkunft im hessischen Lampertheim gabe es einen Brand – und leider, leider waren es auch diesmal wieder keine „Rechten“: Link..
    Erste Ermittlungen ergaben den Angaben zufolge, dass Unbekannte in Büroräume im Erdgeschoss des Gebäudes eingedrungen waren. Dort seien Gegenstände herumgeworfen und Getränke konsumiert worden. An mehreren Stellen in der Firma und an einer Stelle im Treppenhaus sei Inventar in Brand gesteckt worden.
    Um 9:00 in den HR3-Radionachrichten hieß es übrigens – im Gegensatz zum Fokus-Bericht – nicht „Unbekannte“, sondern ganz klar „Flüchtlinge seien in Wohnungen in diesem Haus eingebrochen, in denen Firmen angesiedelt sind.“ Das kam eben in den 11:00-Nachrichten nicht mehr. Aber es wurde betont, dass kein Verdacht auf eine fremdenfeindliche Tat bestehe.

  25. Ihr erinnert euch an den harmlosen, netten Pferdewirt Frank M. (43) aus Essen, der vor zwei Wochen von dem vorbestraften, auf Bewährung frei marodierendem Türk-Ork Firat A. (16) und seinem Türk-Kumpel (15) nachts um 2:30 auf dem Weg zu seinem Stall (ja, bei Pferden muß man manchmal gottfrüh raus) totgeschlagen und -getreten wurde?

    Auch der Fall wurde zügig versteckt. Ebenfalls versteckt im Lokalen wird jetzt die Spendenaktion von Frank M.s Schwester, die sich nicht mal einen Grabstein für ihren Bruder leisten kann. Bemerkenswert ihr Satz:

    „Für Firat war es nur ein Deutscher aber für mich mein Bruder!“

    Huhu, Maahaas! Huhu Stegner! Jäääger! Siiigggiii!

    http://www.bild.de/regional/ruhrgebiet/spende/spendenaufruf-kein-geld-fuer-grabstein-43135420.bild.html

    Der Fall:

    Muskulöser Oberkörper, eine dicke, goldene Panzerkette auf der Brust, die Kopfhörer in den Ohren – so lässig präsentiert sich Firat A.?(16) auf Fotos. Dieser Jugendliche prügelte Frank M.?(43) zu Tode. Dabei stand der Teenager noch unter Bewährung.

    Immer bedenken: Islamische „Teenager“ sind in der Regel voll austrainierte Kampfmaschinen mit den kognitiven Fähigkeiten einer Kaulquappe und der Aggression eines T-Rex auf Tilidin.

    http://www.bild.de/regional/ruhrgebiet/totschlag/totschlaeger-auf-bewaehrung-pruegelt-pferdwirt-zu-tode-42989172.bild.html

  26. Offensichtlich war der gute Wachmann nicht bereit sein Auto mit den illegal eingewanderten Asylanten-Abschaum zu teilen!!

    SPD – Vizevorsitzender Ralf Stegner sagt heute in der Welt:
    Quelle: http://www.welt.de/politik/deutschland/article148023792/In-der-Fluechtlingskrise-20-Milliarden-mobilisieren.html
    „Stegner: Wir müssen aufhören, die Welt mit Scheuklappen zu betrachten. Und wir werden bereit sein müssen, unseren Wohlstand zu teilen. In einer globalisierten Welt funktioniert es nicht mehr, dass ein Teil in Reichtum und Frieden lebt, während andere Regionen in Krieg und Not versinken. Globalisierung heißt: Die Menschen in Eritrea können jederzeit per Handy sehen, wie gut es Berlin oder Paris geht. Und solange wir Hunger und Krieg in den Armuts- und Krisenregionen nicht bekämpfen, machen sich die Menschen auf den Weg zu uns. Nationalismus und Fremdenfeindlichkeit sind die falsche Antwort.“
    Erwartet werden 500 – 900 Millionen Afrikaner, die nach Europa migrieren möchten. Und im Lichte der Erkenntnis, dass sich die Einwohnerzahl von Afrika von gegenwärtig 1,1 Milliarden auf über 4 Milliarden im Jahr 2100 vervierfachen wird, sind diese Zahlen eher zu niedrig geschätzt. Es gibt Afrikanische Länder mit jährlich 50 Geburten, je 1000 Einwohner. Wir hatten im Jahr 1730 ca. 39 Geburten je 1000 Einwohner – fast jede Frau hatte damals 12 – 15 Schwangerschaften in Ihrem Leben. Heute haben wir 8,2 Geburten je 1000 Einwohner jährlich. Afrika wird diese Bevölkerungsexplosion nicht stemmen können – die werden dort nicht genügend Nahrung haben von einen Job ganz zu schweigen, die haben nichts zu verlieren außer einem Leben in Umständen die ihnen nicht lebenswert erscheinen. Sie werden hierher kommen und sich mit Gewalt unter Einsatz von ihrem Lebens das nehmen, wovon sie denken – dass es ihnen zusteht.
    Scheinbar war der gute Wachmann nicht bereit seinen Privatwagen mit den illegalen Einwanderern zu teilen!
    Alle PI-Leser sollten sich bewusst machen, dass uns unser Staat in Zukunft nicht wird schützen wollen und können und wir dies selbst übernehmen müssen, um nicht täglich Opfer von illegal eingewanderten Asylanten zu werden. Wir müssen und werden lernen zu kämpfen um überleben zu können!

  27. Die sind doch traumatisiert, seit Wochen auf der Flucht … die wollten einfach nur mal ein bisserl Party machen.

    Wie kann der Rechtsstaat die armen Menschen in Haft setzen? Die gehören in eine Trauma-Therapie. Nun erst recht nach diesem schweren Unfall.

    Vom Wachmann war das ne Scheiß-Willkommenskultur. Wieso kann der sein Auto nicht ordnungsgemäß an diese traumatisierten Menschen übergeben? Er muss sich nicht wundern, wenn die gewalttätig werden müssen.

    (Ironie off)

  28. Man denke nur mal daran wenn es umgekehrt gewesen wäre oder der Wachmann einen von denen in Notwehr niedergeschlagen hätte. Lichterketten und Demos ohne Ende. Aber die Unqualifizierten werden auch diesmal wieder in Schutz genommen und mit Samthandschuhen angefasst. Um den Wachmann wird sich höchstwahrscheinlich nicht gekümmert, denn sowas wird ja gern verschwiegen und toleriert.

  29. #11 Babieca (26. Okt 2015 10:53)

    Ich nässe gerade ein. 🙂

    Afghanische Orks

    *Brüll*

    Plötzlich seien weitere Schwarzafrikaner aus einem Gebüsch gekommen

    Ergo ein „Negerrudel.“

  30. Deutschland ist schuld:
    Vermuteter Grund? „Beide waren erheblich alkoholisiert“
    Sie wollten sich integriert und haben Bier getrunken, ist nichts schlimmes passiert,sie sind unschuldigt. Weiter mit den Asylverfahren und bitte: ein Wohnung in Dresden ab sofort

  31. #20 J_B (26. Okt 2015 11:01)

    Und für die paar Worte, die von den Adressaten eh nicht gehört oder verstanden werden wurde die rumänische Wanderwarze im WO-Forum auch noch als Held gefeiert.

    Vor etwas über drei Wochen hat dieser Maffay aber noch zusammen mit Spinnern wie Lindenberg und Grönemeyer im Chor refugees welcome gebrüllt und jeden der schon damals gewarnt hat als dummen Nazi hingestellt :
    http://www.bild.de/regional/hamburg/udo-lindenberg/rock-gipfel-fuer-fluechtlinge-42340450.bild.html

  32. Habe gestern folgende Geschichte aus meinem Heimatort (bay. Kleinstadt) gehört:

    Eine einheimische Frau fuhr mit dem Auto zum Einkaufen. Weil sie nur schnell zum Bäcker ist, hat sie das Auto nicht abgesperrt. Als sie wieder eingestiegen ist, saß auf dem Beifahrersitz ein maximal pigmentierter Schutzsuchender und hat eindeutige Annäherungsversuche unternommen. Sie ist wieder ausgestiegen, hat das Auto von aussen abgesperrt und die Polizei gerufen. Als diese eingetroffen ist, hat der ungebetene Gast eine Anzeige wegen Freiheitsberaubung gemacht, und tatsächlich erwartet die Frau jetzt deswegen ein Strafverfahren.

    Ausserdem wird der hiesige Netto-Supermarkt aufgrund von massivem Warenschwund jetzt von einem privaten Sicherheitsdienst bewacht. Die Polizei kann, will oder darf nichts dagegen unternehmen.

  33. Nur noch mal zur Dokumentation: Das HH-Asylantenblatt bringt drei Fälle (1. Mufl-Krieg zischen Afghanen, Albanern und Syrern), 2. Mann drischt Kind bei Essensausgabe zusammen, 3. Mufl-will Wachmann bei Essenausgabe mit Tisch erschlagen), wie die Deutschland überrollenden Gewaltbestien in HH letzte Woche untereinander mit sich umgegangen sind. Das Zusammendreschen des Kindes ist exemplarisch:

    Bereits am Mittwoch war ein 13 Jahre alter Junge in der Zentralen Erstaufnahme (ZEA) an der Schlachthofstraße in Harburg von einem Mann geschlagen worden. Das Kind ging bewusstlos zu Boden. Es hatte während der Essensausgabe mit einem Roller den Mann angefahren, der dem Jungen sofort (!) mit der Faust ins Gesicht schlug. Ein Notarzt kümmerte sich um den Jungen. Er kam ins Krankenhaus. Der Täter tauchte zunächst unter.

    http://www.abendblatt.de/hamburg/wandsbek/article206320697/Erneut-Massenschlaegerei-unter-Fluechtlingen.html

    Gewalt, Gewalt, Gewalt.

  34. #16 CitizenEurope (26. Okt 2015 10:55)
    # 16 Citizen Europe

    >Ich stelle mir gerade vor was passieren würde, wenn jeder Wachschutz in einem Asylbewerberheim, Erstaufnahmeeinrichtung oder Ähnliches über Nacht für 1 – 2 Wochen die Arbeit niederlegen, also streiken würde.
    Was würde da wohl passieren? Ich glaube nach kurzer Zeit würden die ersten „freiwilligen Helfer“ das Weite suchen, danach kann ich mir das Chaos gar nicht mehr ausmalen.

    Das wäre wahrscheinlich das Beste, was uns passieren könnte – dann müssten endlich mal Konsequenzen gezogen werden, Merkel müsste gehen und die Grenzen müssten unter Einsatz der Bundeswehr geschlossen werden. Es sind eben immer noch zu viele, die dieses ganze System, das uns in den Untergang führt, mittragen.

  35. Sexuelle Nötigung, Afrikaner greift in Unterkunft Betreuerin an

    ————————————
    Warum habe ich kein Mitleid mit dieser Gutmensch(in), ich kann nur hoffen, das sie jetzt in der Realität angekommen ist !

  36. Ich wäre für Diskussionsrunden und zusammen Bilder malen und Lieder singen….den Wachmann würde ich ein Antiagressionstraining empfehlen damit er, wenn er zum Dienst kommt gleich jeden der Kulturbringer sein Auto zur Verfügung stellt. Satire aus…Die Securitys meinen vollsten Respekt das die bisher so besonnen geblieben sind.

  37. Der SozialSozialist & Harvardabsolvent Stegner

    hat bis heute nicht begriffen, dass man für Güter normalerweise arbeiten muss.

    Das Schicksal teilt er mit seinen parasitären Genossen Maas, Gabriel, Fahimi, Scholz, Kraft, Dreyer etc.

    Auch die Neger, folgt man dem Harvard-Sozen, müssen lernen, dass das Leben nicht nur aus Faulenzen und Pop… besteht, sondern auch aus Arbeit.

    Es wird noch so weit kommen, dass für jeden verletzten Deutschen einen Sozen-Proll zur körperbetonten Verantwortung gebeten wird.

  38. #39 joerny (26. Okt 2015 11:21)

    Die Front bei den „Künstlern“ bröckelt offensichtlich. Die merken wahrscheinlich, dass man vom „umsonst“-spielen auf staatlich organisierten Refutschi-Wällkamm-Demos nicht leben kann. Da gehts denen sicher nicht anders als der Lügenpresse.

    So ne Typen wie Grönemeyer sind bei mir auf Dauer out. Der kann in Zukunft vor seiner bunten Vielfalt vortragen. Wir gehen nicht mehr hin.

    PS: Generell sind Auflösungserscheinungen auch bei der SAntifa etc. festzustellen. Die merken offensichtlich, dass die Dauerbeschallung beim Bürger ohne Wirkung bleibt. Selbst wenn die Antifa-Orks die Bürgerrechtler von der Straße prügeln, um Andersdenkenden das Gedankengut aus dem Kopf zu holen, müssten sie die Menschen schon wie ihre Glaubensbrüder enthaupten. Noch geht das nicht, aber Typen wie Merkel & Maas arbeiten ja daran.

  39. Vorab gute Besserung an den Wachmann der wahrscheinlich für einen Mindestlohn von 8,50€ seine Knochen hinhalten müsste

    Interessant ist ja diese Frage. Wer zahlt den Schaden am Fahrzeug
    Versichert sind die Invasoren nicht

  40. #46 Dunkeldeutscher_XYZ

    Aber mit einem Song hatte Grönemeyer recht.

    „Kinder an die Macht“

    Was dabei raus gekommen ist sehen wir ja.
    (Joke) Sehe die ganze Sache wie du.

  41. In Dresden wurde erneut gegen 13Uhr in einem bürgerlichen Viertel eine Frau von zwei Südländern brutal vergewaltigt, mit schweren Verletzungen.
    Waren daran auch alle Invasionsbefürworter beteiligt und werden strafrechtlich verfolgt. Denn der Staat kommt seiner Pflicht zum Schutz der Staatsbürger nicht mehr nach.

  42. #38 lorbas (26. Okt 2015 11:20)

    🙂

    Ich finde ohnehin, daß die Orkologie als Hilfswissenschaft der Islamforschung unterschätzt wird. In meiner sparsamen Freizeit arbeite ich nebenher an einer kleinen Typisierung der Orks nach Herkunftsländern und habe die Hypothese, daß sich – ähnlich wie bei z.B. Sarumans Orks vs. Saurons Orks – gewisse Unterschiede in der Genese feststellen lassen, ja nachdem, aus welcher Region Islamiens (Türkei oder Afghanistan) sie stammen.

    Auch die Uruk-Hai darf man nicht unterschätzen: Dank ihrer besonderen Größe und Muskelkraft kommen sie bevorzugt aus afrikanischen Gefilden, wo sie die allseits beliebten „Negerrudel, die zum Überfall aus dem Busch springen“ – wie gerade in Altona nachgewiesen – bilden.

    Als Europäer bleibe ich da gebüschtechnisch lieber bei – und lobe mir – Zieten aus dem Busch. Auch Monty Pythons Gebüsch (aus Ritter der Kokosnuss, die Ritter von Nie: „Was ist euer Begehr ?“ – „Wir wollen … ein schönes Gebüsch!“) ist akzeptabel.

    ;))

  43. #52 Blackbeard (26. Okt 2015 11:43)

    Er hat bei „Neuland“ auch gesungen:

    Ich mag dies Land. Ich mag die Menschen. Ich mag nicht den Staat.

    Er mag also das Land und die Menschen. Aber warum hat er sich dann zur Hure der Politik gemacht und ätzt gegen Bürgerrechtler und Andersdenkende? Der Mann ist out, aber so was von out. Solche Antideutschen wollen wir hier nicht. Es steht ihnen derzeit noch frei, dass Land straffrei zu verlassen.

  44. Die werden bald noch viel mehr Leute verprügeln.
    Richtig ändern wird sich erst was, wenn sie mal einen Minister vermöbeln .

  45. #35 Babieca (26. Okt 2015 11:12)

    Dabei stand der Teenager noch unter Bewährung.

    Seltsam die stehen zum Tatzeitpunkt immer unter Bewährung. Auch der 16jährige Türke der vor ein paar Jahren vor der Marburger Discothek Fun-Park einen Hamburger Soldaten fast totgetreten hat. Sie lauerten dem Ahnungslosen jungen Mann im Schutz der Dunkelheit auf und traten ihn mehrfach gegen den Kopf. Der behandelnde Arzt sagte später vor Gericht aus, daß der Soldat nur um Haaresbreite überlebt habe. Er hatte riesiges Glück. Die Artikel dazu sind mittlerweile aus dem www verschwunden. Ein Schelm…

    Immer bedenken: Islamische „Teenager“ sind in der Regel voll austrainierte Kampfmaschinen mit den kognitiven Fähigkeiten einer Kaulquappe und der Aggression eines T-Rex auf Tilidin.

    Genial. Man sollte eine Sammlung deiner Sprüche anlegen.

  46. katjabrings22

    Jeder Asylant der aus ein moslemstaat kommt kann Asyl beantragen.
    Er brauch nur schwul oder bisexuell zu sein…denn in sein kackland würde man ihn dafür ein Kopf kürzer machen.

  47. @#51 Dunkeldeutscher_XYZ (26. Okt 2015 11:43)

    Vermutlich wollten Islamisten an Waffen kommen.
    ———————————————-

    Das ist völliger Blödsinn, wenn man so etwas vor hat läuft das anders ab. Und dann greift man keine Kaserne an sondern ein Waffen- und Munitionsdepot!

    Und schon gar nicht mit 1 oder 2 Männekes …..

  48. Wenn ein Rudel Prügel- und Killeraffen aus dem Zoo ausgebrochen wäre, würde es wieder eingesperrt, aber wenn die Hominiden dieser zuwandernden Horden sich schlimmer als die Affen verhalten und die Helfer oder harmlose Einheimische überfallen, prügeln und zu Tode treten wollen, kommen die nach dem Ratschluss der deutschen Justiz nach kurzer Festnahme in der Regel wieder auf freien Fuss, weil „die Gesellschaft“ sie nicht genügend „integriert“ hat. Wenn schon „Integration“, dann müssten die alle bei den Grünen einquartiert werden, diesen Integrationsexperten.

    Ich traue auch dem Grünen Palmer nicht, der will sich auch nicht auf Schliessung der Grenzen festlegen lassen, benennt zwar die chaotischen Verhältnisse vor Ort – aber den Konsequenzen weicht er aus, wenn der DLF ihn im moralgeschwollenen Ton verhört. Immerhin konfrontiert er seine Partei mit den Folgen ihrer Politik. Aber die Ursachen bleiben tabu. Nur keine „Festung Europa“.

  49. Ein Sicherheitsmann darf nur nach der Sicherheit schauen und nicht fuer Sicherheit sorgen!!

    Wieviele kommen heute ueber die Grenze!

  50. #47 Antidote (26. Okt 2015 11:30)

    Wo du gerade Scholz erwähnst: Diesen Brüllwitz des Jahren kann man nicht genug würdigen: Schulze Scholz soll im Auftrag der SPD die Abschiebung der Asylschmarotzer planen. Nein, es ist noch nicht der 1. April…

    Bürgermeister Olaf Scholz und Bundesjustizminister Heiko Maas (beide SPD) haben von ihrer Partei den Auftrag bekommen, gemeinsam ein Konzept zu entwickeln, wie Abschiebungen von Flüchtlingen ohne Aufenthaltsperspektive beschleunigt werden können.

    *Kicher*

    http://www.abendblatt.de/politik/article206328887/Scholz-soll-Konzept-fuer-schnelle-Abschiebungen-erarbeiten.html

  51. #54 Babieca (26. Okt 2015 11:44)

    #38 lorbas (26. Okt 2015 11:20)

    Orks, Sarumans Orks vs. Saurons Orks sowie Uruk-Hai

    Sollten man diese ‚Spezies‘ nicht wieder in ihrem natürlichen Habitat auswildern!?

  52. @#11 Babieca (26. Okt 2015 10:53)

    Zwei Jugendliche sind in der Nacht zum Sonntag…

    Die Tat geschah um 1:30 Uhr. Was macht ein 14-jähriger Nachts um halb zwei am Bahnhof in Altona? Wo waren die Eltern? Würde fast behaupten das es die richtigen erwischt hat.

  53. Das Peter Maffay nach seiner fehlgeschlagenen Resozialisierung von Bushido schneller auf den Boden
    der Tatsachen ankommt ist nachvollziehbar.
    Peter Maffay ist authentisch in dem was er tut und sagt. Das gute dabei ist das Peter Maffay zu Talkshows eingeladen wird und so vielleicht unser Anliegen auf moderate Weise unterstützen wird.
    Auch Gutmenschen können noch dazu lernen.
    Jeder Gutmensch der zur Realität erwacht ist bei mir willkommen.

  54. Der ungarische Präsident Orban hat anscheinend Recht, wenn er vom „Einmarsch einer Invasionsarmee“ spricht:

    Flüchtlinge akzeptieren keine Wartezeiten mehr
    Kontrollverlust: Flüchtlinge erzwingen Grenzübertritt

    Wie weit die Kontrolle entglitten ist zeigt sich an der deutsch-österreichischem Grenze zwischen Salzburg und Freilassing: Über 1.000 Flüchtlinge erzwingen den Zugang nach Deutschland.

    Der irakische Anführer, der offenkundig militärisch geschult ist, klärt die Lage ab. Es ist nicht gerade ein Flüchtling, wie ihn deutsche Medien sonst zeigen: Er hat seinen eigenen Gepäckträger dabei, spricht fließend und gewandt englisch; sein Auftreten und Vorgehen erinnert an einen Offizier. Die Gruppe, die er anführt, reagiert diszipliniert auf seine Anweisungen und informiert per Telefon offensichtlich weitere Gruppen über die Lage an der Grenze

    http://www.rolandtichy.de/daili-es-sentials/kontrollverlust-fluechtlinge-erzwingen-grenzuebertritt/

  55. #59 BadReligion2.0 (26. Okt 2015 11:53)

    Das ist völliger Blödsinn, wenn man so etwas vor hat läuft das anders ab. Und dann greift man keine Kaserne an sondern ein Waffen- und Munitionsdepot!

    Und schon gar nicht mit 1 oder 2 Männekes …..

    Die haben vielleicht gedacht, sie bekommen die Waffen im Zuge der Willkommenskultur übergeben. Scheinbar war dem ja nicht so und die belgische Armee muss da noch hart an sich arbeiten. Das wäre nämlich voll nazi, wenn die so fremdenfeindlich wären.

  56. 47 Demo-Termine für diese Woche:
    Montag (26.10.): Berlin, BRAUNSCHWEIG, Chemnitz, Dresden, DUISBURG, Erfurt, KASSEL, Leipzig, Magdeburg, MÜNCHEN, Neubrandenburg, Niederdorf/Erzgeb., Nordhausen.
    Dienstag (27.10.): Rathenow.
    Mittwoch (28.10.): Erfurt, Meißen.
    Donnerstag (29.10.): Dessau, Dresden.
    Freitag (30.10.): Burg Stargard, Cottbus, DÜSSELDORF, Gera, Leipzig, Pirna, Regis-Breitingen, Sagard/Rügen, Senftenberg.
    Samstag (31.10.): Berlin, BOCHUM, BOTTROP, Bad Freienwalde, GELSENKIRCHEN, Gera, Halberstadt, HAMBURG, KAISERSLAUTERN, KARLSRUHE, Lübbenau, Mittweida, NÜRNBERG, PASSAU, Plauen, Schwerin, Teterow.
    Sonntag (01.11.): Frankfurt/Oder, evtl. Plauen, RATZEBURG.
    https://www.facebook.com/Deutscher-Demonstrationskalender-1135000976529734/

  57. Und auf dem am Auto entstandenen Schaden bleibt der Mann auch sitzen, da die Vögel mit Sicherheit keinen versicherungsschutz hatten.
    Für solche Fälle sollten dem Geschädigten die verkaufsrechte an den organen der Verursacher übertragen werden ,um den Schaden zu minimieren.

  58. Als der dänische Historiker und Islamkritiker Lars Hedegaard von einem bewaffneten Migranten Besuch erhielt, konnte er ihn noch abwehren und der ungebeten Gast konnte flüchten – in Richtung Zoologischer Garten. Seither wurde er m.W. nicht mehr gesehen.
    Aber Hedegaard lebt unter Polizeischutz.
    ________________________________________

    In Genf haben Schwulenorganisationen die einheimischen Schwulen aufgerufen, ihre Brüder aus den Asylzentren, wo sie gemobbt werden von Moslems, wärmstens aufzunehmen. Wer Asyl will, muss nur sagen, er sei schwul. Von einer Aufforderung, den mobbenden Moslemmob auszuschaffen, ist mir nichts bekannt. Den sollen dann die Nicht-Schwulen aufnehmen.
    http://www.20min.ch/schweiz/romandie/story/Schwule-sollen-Asylbewerber-aufnehmen-20059395

  59. #36 andi (26. Okt 2015 11:20)
    „Man denke nur mal daran wenn es umgekehrt gewesen wäre oder der Wachmann einen von denen in Notwehr niedergeschlagen hätte.“

    Mit so etwas muss in Zukunft jede einheimische Deutsche selbst fertig werden; passieren kann das täglich in jeder deutschen (Klein) Stadt. Von einer Gegenwehr muss ich leider abraten! Da unsere Politiker ein Gesetz gegen „Hasskriminalität“ initiiert haben. Damit erhellt wird – gegen wen sich das Gesetzt richtet – hier der Gesetzestext: „ Können einem Täter vor Gericht „rassistische, fremdenfeindliche,….., Motive nachgewiesen werden, soll das Strafmaß entsprechend höher ausfallen. Noch einmal zur Erhellung; Berlin hat beispielsweise ein riesiges Problem mit Deutschfeindlichen Straftaten. In der Schule werden deutsche Kinder gemobbt, das Schweinefresser bezeichnet, etc. Die Eltern muslimischer Kinder erklären Fernsehreportern, dass sie die besseren Menschen sind, dass Deutsche minderwertig sind – alles schön und gut; spielt leider keine Rolle! Das Gesetzt sieht eben bei „DEUTSCHFEINDLICHEN STRAFTATEN“ Kein höheres Strafmaß vor sondern nur bei fremdenfeindlichen da runter fallen ausschließlich Straftaten die Deutsche an Ausländer verüben! Aber keine Straftaten die Ausländer an Deutschen verüben. Und gehen sie bitte davon aus, dass bei jeder Gegenwehr rassistische Motive und Fremdenfeindlichkeit unterstellt werden!

    Was im Jahr 1938 die Nürnberger Rassengesetze und die Strafmaßverschärfung (durch Roland Freisler) gegenüber jüdischen Mitbürger war; das ist heute im Jahr 2015 das pervertierte Grundrecht auf Asyl und die Strafmaßverschärfung (durch Heike Mass) gegenüber gebürtigen Deutschen. WIR SIND DIE NEUEN JUDEN IN DEUTSCHLAND!! Gegenwärtig wird von Seiten der sogenannten politischen Elite ein Vernichtungskrieg gegen unser Volk geführt. Während die Nürnberger Rassengesetze ein Versuch war das Deutsche Volk zu schützen (leider wurden diese durch die NAZIs pervertiert) ist die gegenwärtige rechtswidrige Anwendung und Pervertierung der Asylgesetzgebung der Versuch das Deutsche Volk auszulöschen!

  60. #48 Dunkeldeutscher_XYZ (26. Okt 2015 11:34)

    Ich sehe nicht, dass bei diesen sogenannten „Künstlern“ irgendwie ein umdenken stattfindet, sondern das diese versuchen zweigleisig zu fahren, was sie für mich nur noch mehr abstossender macht.

    Einerseits schwimmen sie immer schön mit dem sozialistischen- jeder ist willkommen- keiner ist illegal- alle sollen bleiben Mainstream, weil sie genau wissen, dass sie von den staatliche oder staatsabhängigen Medien, der GEZ und GEMA finanziell abhängig sind und andererseits ist denen natürlich schon bewusst, dass nicht irgendwelche Neger oder Muselmanen in ihre Konzerte rennen und ihre dämliche Musik kaufen, auch nicht die grün wählenden Gutmenschen mit Pädagogik -und Sozialstudium, sondern der autochthone deutsche Malocher und kleine Angestellte mit schmalen Einkommen, der die „Bereicherung“ als erstes am eigenen Leib erlebt.

    Statt sich ehrlich für eine der beiden Seiten zu entscheiden, versuchen sie jetzt irgendwie in beiden Teichen gleichzeitig zu fischen. Heute fordern Leute wie Maffay von den Musels das sie sich anpassen sollen und morgen schreien sie wieder refugees welcome und dreschen verbal auf ihr zahlendes Publikum ein.
    Danke, auf so etwas kann ich gut verzichten. Wer sich einmal für die andere Seite entschieden hat, ist bei mir auf ewig komplett unten durch, egal was dieser dann später von sich gibt. Im übrigen fand ich diesen Maffay künstlerisch schon immer Sch…e, lange bevor er meinte sich politisch äußern zu müssen.

  61. wäre der fall andersrum würde es auf der 1. seite stehen, so kann man froh sein das es den lokalteil erreicht hat. neues buntes deutschland 2015!

  62. Denen passiert doch nichts. Die waren traumatisiert. Wahrscheinlich bekommen sie von Gauckler einen Verdienstorden. Maas wird sagen, das kann einmal vorkommen, was die mitgemacht haben.
    Ausweisen, ich denke das wird nicht gemacht weil unsere Justiz unfähig ist in allen Belangen was diese Ausländer
    betrifft.

  63. OT:
    mein Av warnt neuerdings vor PI und definiert die Site als „potentiell gefährlich“…

    …na, dann schaue ich mir die Seite erst recht an… 🙂

  64. Vor fünf Wochen wurde aus dem kleinen Dorf Griebo an der Elbe berichtet [578 Einwohner, 111 Asylforderer], dass diese dort Sitz- und Hungerstreik machen, weil sie in Wohnungen wollen.

    Jetzt erfahre ich, dass deutsche Frauen denen die Halle, in der sie untergebracht sind, putzen müssen…..

  65. Diese „Flüchtlinge“ sind halt schlecht ausgebildet.
    Sonst hätten sie sich verbal durchgesetzt. 😉

  66. Zur Abwechselung mal eine Variation des bekannten Themas:

    Berliner Polizist verletzt Touristen mit Messer

    Wenn sich in Neukölln ein Berliner Polizist und zwei britische Touristen gegenseitig messern, dann drängt sich zwangsläufig die Frage nach der Herkunft aller Konfliktparteien auf. Der Artikel äußert sich natürlich nicht dazu.

  67. Der Staat schuetzt uns nicht. Daher brauchen wir diesen Staat auch nicht laenger. Viel wichtiger ist jetzt Selbstorganisation in Buergerwehren und ausserparlamentarischen Aktionsgruppen.

    Die herrschende Politik ist unser Feind. Auf zu einem neuen 89/90.

  68. Wenn Sicherheitskräfte Flüchtlinge schlagen, dann kommt das ganz sicher ins Fernsehen und die ganze Presse heult auf im Chor.
    Wenn jedoch Flüchtlinge nicht vermöbelt werden , sondern diese anderen Gewalt antun, dann folgt das große Verschweigen und die gesamte Presse ist sprachlos!
    Das nennen wir alle LÜGENPRESSE! Da hört man auch keinen Heribert Blödl, denn für ihn haben diese, ach so armen gewalttätigen Asylanten natürlich immer Gründe für ihr tun.

  69. „Plötzlich seien weitere Schwarzafrikaner aus einem Gebüsch gekommen“
    ——–
    Wer denkt da nicht an Buschneger?

  70. Da braucht man kein Wahrsager sein, wenn man immer zu PEGIDA gegangen wäre. Nun treten Übergriffe und Auseinandersetzungen allmehlig ein. Jetzt sind es noch Eisenstangen als nächste Messerstechereien und zum Schluss Schusswaffen, wie in den USA. Die Flüchtlinge haben kein Gewissen zur Menschlichkeit sie werden von Religionen geleitet und geführt!http://www.mdr.de/nachrichten/index.html

    Unser Staat ist am Ende keiner sagt die Wahrheit. Aber in Europa und nun in Afghanistan um Hilfe bitten. Was für ein Widerspruch. http://www.welt.de/politik/deutschland/article148008903/Sicherheitsbeamte-warten-sehnsuechtig-auf-Merkels-Go.html. Jetzt kommt noch hinzu Deutschland spaltet sich in Arm & Reich. Wie blöd kann man so sein. Dies ist ein Verschulden der Regierung.

    Bürger von Baden-Württemberg und Rheinland-Pfalz am 13.03.2016 sind Wahlen. Schaut genau auf die Wahlprogramme von SPD und Grünen und lasst euch nicht blenden. Es ist euch freigestellt welcher Partei Ihr die Stimme gebt oder ob die Amtierenden weiter machen können wie bisher.</b

  71. Weit kamen sie nicht. Zwischen Oberhäslich und Karsdorf kamen sie von der Straße ab, rammten durch einen Graben, blieben auf einem Feld stehen. Die Polizei war kurz darauf vor Ort, nahm die Männer fest. Einen Fluchtversuch zu Fuß hatten sie nicht unternommen. Vermuteter Grund? „Beide waren erheblich alkoholisiert“, so Polizeiführer Milker auf BILD-Nachfrage.
    Die Täter wurden mittlerweile einem Richter vorgeführt. Der ordnete Untersuchungshaft an. Der Wachmann kam in die Klinik.
    ******************************************************************************************************
    Untersuchungshaft? Abschiebehaft wäre besser!
    Die Kuffnucken sofort abschieben und der Betreiber des Heimes reguliert den entstandenen Schaden großzügig einschließlich eines üppig bemessenen
    Schmerzensgeld für den Wachmann.
    Nebenbei an dieser Stelle: Gute Besserung!
    H.R
    Deutschland ist krank, seeeehr krank!

  72. Das war nur ein Einzelfall würde Herr Maas sagen.
    Nicht schlimm ,wollten bloß das Auto waschen und volltanken.

    Die schnüffeln alle zu viel Drogen,hier läuft weiter die Verarscherei.
    Österreich schläusst weiter durch und die dummen nehmen weiter auf.

    Lehrer werden von Schulen abgezogen um den Schlaubergern mit ein IQ von 3,5 was beizubringen.

    Viele Englischlehrer und Deutschlehrer werden abgezogen von unseren Schulen und fehlen somit unseren Kindern,damit man Eseln das ABC lernt.

    Unsere Kinder brauchen keine Bildung mehr.Sind schon zu schlau und wer schlau ist,der merkt was hier läuft.

    Verdummung per Gesetz und Regierung.

    Ich denke die sind alle Gebildet und Ingeniere und Doktoren?????????

    Haha

    Unsere Haustiere sind besser.

    Wenn ich zum Esel sage geh,dann geht er.
    Er versteht was gesagt wird und wenn er nicht geduldet ist.

    Die hier haben es nicht verstanden und sagen:Mutti sagt:Taschengeld und ich Asyl.

    Mehr können die nicht und es wird auch nie mehr werden.

    Unsere Kinder wird Bildung entzogen,oder sollen wir uns angleichen?
    IQ von 5 haben Babys bei der Geburt und atmen frei.

    Diese Kamelhirten stehlen unsere Steuern wo sie nur können,es muss doch endlich Schluss sein.

    Asyl ist doch kein Wohlstand auf unser Rücken.

    Kommen nutzen unser Krankenkassen nichts eingezahlt.
    Bildungssystem nichts beigetragen.
    Sozialsystem nichts beigetragen.

    Den einzigen Beitrag den die Kamelhirten leisten,sind Kriminalität ,Ausschreitung ,Diebstahl ,Betrug,Verunreinigen und Sozialschmarotzerei.

  73. Lest euch mal diesen Bericht von Tichy durch, unglaublich:

    Wie weit die Kontrolle entglitten ist zeigt sich an der deutsch-österreichischem Grenze zwischen Salzburg und Freilassing: Über 1.000 Flüchtlinge erzwingen den Zugang nach Deutschland. (…)

    http://www.rolandtichy.de/daili-es-sentials/kontrollverlust-fluechtlinge-erzwingen-grenzuebertritt/

    Wenn die demnächst nicht das angeblich versprochene „gute Leben“ in Deutschland bekommen und nicht mal jobs mit Mindestlohn, geht hier der Aufstand richtig los…..

  74. Ein Frosch ist ein Frosch ist ein Frosch. Sofortige Abschiebung für Gewalttäter, damit wäre schon ein Großteil weg.

  75. Die BLÖD verschweigt diese Dinge im Hauptteil, weil es „unschön“ und „unvorteilhaft“ wäre, und sie selbst ad absurdum führen. Sprich: Die dummen Leser könnten einen schlechten Eindruck von der „Bereicherung“ gewinnen.

    V.a. läßt sich an solchen Fakten kosmetisch kaum was frisieren oder „korrigieren“ (siehe PC), und darauf hat sich die transatlantisch eingekaufte BLÖD in ihrer „Berichterstattung“ doch spezialisiert!

  76. Fürs Leute zusammen schlagen reicht es noch, zum Auto schon zu blöd – jeder Homo Heidelbergensis wäre wahrscheinlich besser integrierbar.

  77. Werdecker #5 — Ja,Herr Werdecker,Sie sind ja gut!Ob die einen Führerschein hatten,fragen Sie?
    Von welchen böhmischen Dörfern träumen Sie denn
    da? Ich glaube nicht,dass es in deren Herkunfts-
    ländern sowas wie eine Fahrschule gibt.Wo man
    Pässe,Ausweise,Euro-Banknoten fälscht und druckt
    wären die ja blöd,einen Führerschein zu machen.
    Die kriegen dort ein deutsches Duplikat für ein
    Trinkgeld.

  78. #92 johann (26. Okt 2015 15:24)

    Überall das Gleiche: Invasive, illegale, dreiste Mohammedaner motzen, kaum im besetzten Gebiet, mit Riesenklappe in Deutschland…

    *http://www.pi-news.net/2013/11/bayerischer-wald-unzumutbar-fur-asylanten/

    in Österreich…

    *http://www.rolandtichy.de/daili-es-sentials/kontrollverlust-fluechtlinge-erzwingen-grenzuebertritt/

    in Uruguay…

    http://www.welt.de/politik/ausland/article147863205/In-Uruguay-waechst-die-Wut-auf-undankbare-Syrer.html

    und Schweden…

    http://www.welt.de/politik/deutschland/article147760266/Migranten-unzufrieden-mit-Herberge-im-schwedischen-Wald.html

    rum.

    Gibt doch das schöne „Moslems are not happy in …“

    *http://www.jonasmaxwell.com/pages/index.cfm?pg=286

  79. #8 katjabrings22

    Seit wann Tunesier fliehen müssen?

    Seitdem dieses Land von Touristen heimgesucht wird. Wer würde bei so vielem Fremden Volk nicht auch Angst bekommen und davonziehen?

  80. Erstmal gute Besserung an den Wachman.das ganze macht mir schon angst. Ich denke wenn wir Weihnachten noch friedlich erleben können wir froh sein.

  81. Etwas andere Konstellation:

    Haarer Vater und Sicherheitsdienst-Mitarbeiter prügeln sich vor Flüchtlingsunterkunft

    In einen handfesten Streit mit einem Sicherheitsmitarbeiter geriet der Haarer Markus B. am vergangenen Donnerstagabend auf dem Gelände der Jagdfeldschulen in Haar, wo derzeit rund 70 Flüchtlinge in der Turnhalle des Gymnasiums untergebracht sind. Die Auseinandersetzung endete in zwei Anzeigen wegen Körperverletzung. Landratsamt und Gemeinde berufen sich auf ihre Vorschriften.

    http://www.hallo-muenchen.de/muenchen/landkreis/haar-ort104496/nicht-zufriedenstellende-situation-5670777.html

    „Hau ab hier“ sei noch das netteste gewesen, was er von den Sicherheitsmitarbeitern, die das Gelände am Jagdfeldring bewachen, gehört habe. Am Ende habe man ihn sogar am Hals gepackt, ihn gewürgt und gegen eine Mülltonne geschleudert. Dabei, so B., habe er sich eine Kehlkopfprellung zugezogen. Erst die Polizei konnte die Streithähne trennen – und nahm die Anzeigen beider Parteien, jeweils wegen Körperverletzung, auf.

    Christine Spiegel vom Landratsamt:
    „Wir hatten bisher nie Probleme mit der Sicherheitsfirma und auch sonst geht es sehr harmonisch in der Halle und auf dem Gelände der Jagdfeldschulen zu.“

    Aufschlußreich ist auch die Tatsache, daß der Familienvater mit vollem Namen genannt wird.

  82. MEGAKRIMINALITÄT
    ein neuer Fachausdruck für etwas, das es vor 2014 noch nie in der BRD gab!

    Nicht, weil es eine Wort Neuschöpfung von GEGENLUEGENPRESSE ist, sondern weil eine so unfassbar umfangreiche Kriminalität einfach für europäische Verhältnisse bisher undenkbar war! Der vorliegende Fall könnte als Guiness -Rekord in die Annalen der Kriminalität eingehen, wenn die Multi-Kulti-Justiz mitspielt und die beiden wieder freilässt, bspw. mit der Begründung, sie wären in einem Notzustand gewesen und hätten aufgrund von kulturellen Besonderheiten nicht anders handeln können. SATIRE????

    Die beiden machten sich folgender Verbrechen schuldig bzw. verursachten folgende Aufwendungen:

    1) Hinterlassung von Müll auf der gesamten Fluchtroute.
    2) Schwarzfahren in mehreren Zügen.
    3) Hinterlassung von Fäkalien an ungeeigneten Orten.
    4) Illegaler Grenzübertritt unter Missachtung von Ordnungskräften an der Grenze.
    5) Bedrohung eines Wachmanns.
    6) Körperverletzung. Wachmann als Opfer.
    7) Tötungsversuch an einem wehrlosen Wachmann durch treten auf den Körper eines am Boden liegenden Wachmannes, der zuvor bedroht und mit Schlägen k. o. geschlagen worden war.
    8) Entwendung von Schlüsseln (1. Raub).
    9) Entwendung des KFZ eines Wachmannes (2. Raub).
    10) Fahren eines PKW ohne gültige Fahrerlaubnis.
    11) Verursachung eines Verkehrsunfalles mit eines Fluchtfahrzeug. Schädigung eines Dritten, da die Verbrecher nicht versichert sind! Auf so eine Konstellation ist unser Rechtssystem auch nicht vorbereitet!
    12) Verursachung von Aufwendungen bei der Wachmannschaft (Ersatz für einen längere Zeit ausfallenden Wachmann erforderlich.
    13) Totalschaden eines PKW!
    14) Moralischer und psychischer Schaden bei der zukünftigen Wachmannschaft SOWIE bei den Asylbegehrerhelfern des betroffenen Asylbegehrerheims.
    15) Kosten der Festnahme.
    16) Kosten der gerichtlichen Prozessführung.
    17) Kosten für 2 Haftaufenthalte.
    18) Autobahnmeisterei: Kosten zur Entfernung von Beschädigungen am Unfallgelände.
    19) Aufwendungen für Krankentransport des Wachmannes.
    20) Aufwendungen für die medizinische Behandlung des Wachmannes (Krankenhausaufenthalt).
    21) Erhöhung des Bedarfs an Justizanstaltsplätzen, um 2 multi-kriminelle Schwerverbrecher aufnehmen zu KÖNNEN!
    22) Sonstiges: Aufwand für die Manipulation von Pressebereichten und zur Unterdrückung missliebiger Nachrichten.

    Der geschilderte Vorfall ist nicht bloß eine Aneinanderreihung von Verbrechen, sondern MULTITERROR! Zur Erreichung persönlicher Ziele erfolgte die Anwendung grenzenloser Gewalt und der Bruch aller REGELN einer GESELLSCHAFT!

    Solche Vorfälle gehen an KEINEM Deutschen (Menschen in zuvor friedlicher Umgebung)spurlos vorbei! Wir sollten diesen Vorfall als weitere EXTREMWARNUNG verstehen, einen WINK mit dem ZAUNPFAHL in Bezug auf die zukünftig zu erwartenden Ereignisse:

    Offener TERROR von ZEHNTAUSENDEN GRENZENLOS AGGRESSIVER UND TÖTUNGSBEREITER MOSLEMS!

  83. #7 Claude Eckel ~~ (26. Okt 2015 10:49) ~~ Sie schlugen den Mann „mit Fäusten zu Boden und traten anhaltend auf ihn ein“, so ein Sprecher der Polizei. ~~ Da haben Maas, Merkel und Gabriel mitgeschlagen und mitgetreten.

    Das ist Balsam für die geschundene Seele. Danke für den „zurückschlag – kräftigen“ Kommentar! Jawohl, die Politiker fantasierten bei PEGIDA von „mitgestochen“ und „mitaufgehängt“! Das geben wir ihnen nun zurück, hundertfach, nein tausendfach, nein hunderttausendmal sollen sie es hören MÜSSEN!

    Wie wäre das: Am xx.yy.zzzz ereignete sich eine Vergewaltigung in Tübingen.

    Dann eine Erinnerung an den Bürgermeister über ein WEITERES Vorkommnis in der Gemeinde als direkte Folge der Willkommenskultur der Bundesregierung:

    Sehr geehrter Herr Bürgermeister,

    als Bewohner ihrer Gemeinde erkläre ich meine Abscheu vor dieser Tat eines Asylbegehrers. Meines Wissens sind Sie dafür verantwortlich, dass dieser Verbrecher in unsere Gemeinde aufgenommen wurde. Da haben Sie also auch eine Teilschuld. Nicht nur das, ohne Ihre Willkommenskultur wäre dieses Verbrechen einfach gar nicht passiert. Auch dieser Verbrecher war eine Illegaler, welcher nach unserem Grundgesetz und den geltenden Regeln (Schengen-Abkommen) gar kein Recht hat, in Deutschland aufgenommen zu werden. Daher erlaube ich mir, festzustellen:

    So wie PEGIDA mitgestochen hat, so haben Sie
    MITvergewaltigt!

    Hochachtungsvoll

    Ihr Bürger Heng Galgenbeil

    ____________________

    Das ist ja keine Androhung von Gewalt, keine Anklage, sondern nur eine FESTSTELLUNG. Wenn der Bürgermeister viele Feststellungen bekommt, dann weiß er endlich, dass ein anderer Wind, einer von unten nach oben, weht! Und dieser wird jeden Tag stärker, bis er ORKANSTÄRKE erhält! Diesen Orkan wird sein „GEWISSEN“ nicht mehr ertragen können!

    Wir sind jetzt schon auf der richtigen Seite, der Bürgermeister noch auf der FALSCHEN!
    Wenn er mitmacht im Widerstand, dann werden wir ihn bei der Rückeroberung von IS-Stellungen brauchen! Wir setzen ihn dann mit der wießen Flagge in der Hand als Verhandlungsführer ein. Das hat er gelernt und da kann er dann nützlich sein. Allerdings mit der Gefahr verbunden, dass die IS-Leute einen Korb mit seinem Kopf zurückschicken.

  84. Nachdem ich mich die letzten Tage über die verbrecherische Politik unserer Regierung aufgeeregt habe, ist mein Blutdruck wieder ganz normal.

    Leute, lasst es! Ihr werdet dieses Land nicht ändern. Bei Wahlen bekommen CDUCSUSPDGrünePDS immer eine Mehrheit „gegen Rrrrächz“. Man kann die Dinge nur noch ergeben laufen lassen. Am besten jeder Sorge für sich und die seinen vor. Verriegelt die Häuser, legt Vorräte an, bildet lokale Netzwerke und trefft ein paar andere Maßnahmen, die ich nicht weiter ausführen möchte. Es wird der Tag kommen, an dem es sich auszahlt. Aber an einen Politikwechsel gegen die Einheitsfront aus Systemparteien und Hauptstrommedien glaube ich nicht. Eher fließt der Rhein bergauf.

  85. Und in den Knästen von Hamburg soll man angeblich sinnieren, ob die hohe Zahl an kriminellen Insassen etwa was mit der steigenden Gumulkenzahl zu tun hat.
    Das ist sooo geil !
    Ja nee, bestimmt nicht, ich buchstabiere gleich….. Hahahahahhahahah

    Vielleicht sollte man selber solche Einrichtung bauen, da ist man schnell saniert. Mal sehen, wann da die Kapazitäten erreicht sind.

    Wo mögen sie die Vögel dann hinstrecken…Russland, Polen

  86. Tja

    solange sich ewig und immer Deutsche nützliche Idioten finden die solche Jobs machen ( Leiharbeit + Lohndumping ) was soll sich ändern…….

    auch diese in hoher Anzahl auftretenden Gutmenschen mit Helfersyndrom und zuviel Langeweile tragen zum Untergang der einheimischen Kultur rege bei……

Comments are closed.