kuerbis - KopieHalloween steht vor der Tür, ein Fest, das bei manchen Konservativen wegen seiner amerikanischen Tradition wenig beliebt ist. Aber so gruselig, wie es bei uns politisch zugeht, wäre Halloween eigentlich ein idealer Nationalfeiertag. Ein breit akzeptiertes, aber kaum durch eigene Traditionen geformtes Fest ist doch ideal, um Identität neu zu definieren und etwa der Willkommenskultur ganz neue Seiten abzugewinnen.

(Von Peter M. Messer)

Ein „Refugee Welcome“ T-Shirt oder Button gewinnen nämlich neue Aspekte und einen ganz eigenen Reiz, wenn sie Teil eines Vampir-, Zombie oder Freddy-Krueger-Kostüms sind. Auch politische Pappköpfe auf mit Kunstblut beschmierten Stangen sind keinesfalls Aufforderungen zur Gewalt, sondern Zeichen für eine lebendige, ständig im Fluss befindliche Traditionsbildung, Weltoffenheit, Buntheit und ein Bekenntnis zur deutsch-amerikanischen Freundschaft! Wer darüber zetert, ist bestimmt ein verkappter Nazi.

Das zentrale Motto einer naturnahen Dekoration in Haus und Garten lautet natürlich „Ehret den Kürbis!“ – und was könnte angesichts der Gurkentruppe, die uns regiert, passender sein. Zeigen Sie hier Gemeinsinn und beschränken Sie ihre Anstrengungen nicht auf das eigene Heim. Auch öffentliche Grünanlagen oder die Vorplätze von Rathäusern, Kirchen oder Behörden gewinnen durch einen stimmungsvollen Kürbisschmuck. Geben sie ihm eine zusätzliche soziale und ethische Bedeutung, indem Sie mit beigefügten Erklärungen ein Zeichen gegen die durch nichts mehr zu rechtfertigende Ausgrenzung verdienter Gemüse von Regierungsämtern setzen, etwa mit dem Plakat: „Wenn ich mal groß bin, werde ich auch Justizminister.“

Aber auch deutsche Traditionen können ein wenig zusätzliche Kreativität vertragen, zu Beispiel das Laternengehen. Warum werden die Laternen eigentlich immer an geraden Stangen getragen? Warum sollten jedenfalls Erwachsene nicht mal ein „Winkelelement“ verwenden? Wegen der mit Winkelelementen verbundenen Assoziationen sind die beliebten fröhlichen Sonnen und Monde natürlich eher fehl am Platz. Einfarbige Lampions in Rot, Grün oder Gelb wären eine Alternative, nur leider kann man keine schwarzen Laternen herstellen. Am besten wäre vielleicht eine weiße Laterne mit der schlichten Aufschrift „Wünsch Dir was.“

Eine Erklärung von Halloween ist, dass es von einem keltischen Fest abstamme, an dem die Geister der Toten für eine Nacht zurückkehren, und auf sein Datum folgen Allerheiligen und Allerseelen, an denen die Gräber der Verstorbenen mit Kerzen geschmückt werden. Und wenn unsere Bundesrepublik gestorben ist, wo sind dann ihre Gräber? Regierungsgebäude, Gerichte, Kirchen und Behörden? Da wäre es doch angemessen, vor ihnen schlichte Grablichter anzuzünden. Das ist nicht beleidigend oder bedrohend, nur ein Ausdruck des Wunsches, dass die guten Geister, die sie verlassen haben, wenigstens für eine Nacht zurückkehren mögen.

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

146 KOMMENTARE

  1. Ich muss kotzen wenn ich diesen Ministerimmitator sehe… Widerlicher Meinungsmacher ohne Eier und Persönlichkeit.

  2. Ich rate diesem Forum dringend eine zusätzliche
    Seite im Darknet einzurichten. Sollte Pegida und Pi News verboten werden, ist das Regime einen Schritt weiter und wir sind kommunikationslos.

  3. Meine moslemischen Nachbarskinder fragen mich jedes Jahr, ob sie am Halloween bei mir klingen dürfen um nach Süßes zu fragen.

    Ich antworte seit Jahren: „Ja, aber Süßes gibt es nur mit einer standesgemäßen Verkleidung“.

    Sie erwidern mir jedes Jahr auf neue: „Für uns Moslems ist es strengstens verboten die Sitten und Gebräuche der Ungläubige anzunehmen“.

    Trotzdem klingen sie jedes Jahr an meiner Tür. Und siehe da mit einer Maske verkleidet. Ich grinse immer wieder darüber und sie dürfen in eine Schüssel Süßigkeiten greifen.

    Aber sie wiederholen jedes Jahr die Bitte, dass ich ja nichts ihren Eltern sagen soll. Die würden sie so wörtlich “totschlagen”!

    Nur toleranzbesoffene rotgrüne Irre glauben, dass Multi-Kulti mit Moslems eine Bereicherung sei!

    🙂

  4. Eine Mass-Maske ist der absolute Hyp zu Halloween.

    Der Typ sieht aus und hat eine Ausstrahlung wie ein Polit-Kommissar unter Stalin oder Pol Pot, der für Massenerschießungen und Folter politischer Gegner zuständig ist.

    Wenn ich das Maas-Männchen sehe, dann läuft es mir immer eiskalt den Rücken runter.

    🙂

  5. Ich hasse Halloween ! Das ist US-amerikanisch und nicht deutsch.
    Wenn diese widerlichen, bettelnden Kinder vor der Tür stehen, angekarrt im SUV ihrer an der Straße wartenden Eltern, wollen die keine Süßigkeiten sondern natürlich Geld.

    Beim letzten Mal haben die unsere Einbruchsschutz-Jalousie beschmiert als ich einmal nicht aufpasste. Dieses Jahr dürften wir wohl Besuch vom Asylantenheim bekommen…

    Das einzig Gute an Halloween ist der Start der 5.Staffel von „The Walking Dead“.
    Willkommen zurück Michonne, Daryl, Rick und ihr lieben „Streuner“!
    Da kommt auch oft der Satz vor : „Wir schaffen das“. TWD zeigt erstaunlicherweise 1:1 wie es bald weitergehen wird mit uns…

  6. Ich warte seit über zehn Minuten auf den 10. Kommentar. Deshalb frühes OT:

    Frauke PETRY kommt am 31.10.2015 nach Pforzheim

    Ort: Schwarzwaldsängerhalle Frankstr. 141 – 75172 Pforzheim

    Zeit: 17 Uhr für Speisen und Getränke ist gesorgt. Gäste sind herzlich willkommen.Wir freuen uns auf ein zahlreiches Erscheinen.

    http://pf-enz.afd-bw.de/2015/10/2370/

  7. Der Kürbis in der Mitte sieht wirklich abscheulich aus. Hättet ihr den nicht weglassen können? Jetzt hab ich wieder greuliche Alpträume.

    PS:
    Die „Flüchtlings“Anja in NDDR-DDR1-Panorama hat gerade gesagt, daß es doch überhaupt keine kriminellen „Flüchtlinge“ gäbe. Und auch keine Diebstähle, Vergewaltigungen eh nicht und die seien alle ganz brav.

    Wart mal bis Halloween, Anja. Dann holt dich der schwarze Mann.

  8. Auf dem Artikelfoto unten links müsste Merkel sein. Der Kürbis mit den hängenden Mundwinkeln.

  9. Sagt mal, ist euch das auch schon aufgefallen?
    Wo ist eigentlich Onkel Asyl, auch Bundesgauckler genannt?

    Zeichen der Zeit erkannt und ich rechtzeitig aus dem Staub gemacht? Gleich drüben „bei Freunden“ Asyl beantragt?

    ———————————————
    Und noch was:
    Erinnert ihr euch noch an die Aktion „Kauft nicht bei Juden…..ääääh….Kein Bier für Nazis!“, die in München (Bayern) mal im Gespräch war? Weiß jemand, was daraus geworden ist?

  10. OT

    In memoriam Denis Cusbert

    Kommt ein Dröhnchen geflogen,
    setzt sich nieder auf mein‘ Fuß,
    hat ein‘ Bömblein im Schnabel,
    von Obama ein‘ Gruß.

    Lieber Dröhnchen, flieg‘ weiter,
    bring ein‘ Gruß mit und ein‘ Kuss,
    denn ich kann dich nicht begleiten,
    weil ich hier verwesen muss.

    mfg Denis

  11. #6 Cendrillon
    Habe auch ganz kurz Flüchtlingsreschke angeschaut, aber wegen fehlendem Kotzeimer sofort ausgeschaltet. Ich habe diese ständigen Lügen und unsägliche Hetze so satt.

  12. Okay, die Hassfratze ganz vorne in der Mitte hat gewonnen.

    Der ist der mit Abstand hässlichste und wohl auch hohlste Kürbiskopf.

    😉

  13. bei Illner diskutieren sie ganz gut:

    Offen bestätigen alle, dass Erdogans Türkei, Katar und Saudi-Arbien den IS mit aufgepeppelt haben, um Assad zu stürzen.

    Und dass Erdogan der Hauptveranstwortliche für die FLüchtlingskrise ist, weil er die EU erpressen will.

    Leider sagt keiner, warum Katar, Saudi-Arabien und die Türkei in Syrien aktiv sind.

    Das Ziel ist die Pipeline. Die Türkei als Öl-und Gashahn für Europa, beliefert aus Katar und Saudi-Arabien.

    Eine Horrorvision, aber wohl der Plan der EU-Bonzen, um Russland (Gazprom) zu schädigen.

    https://www.bayernkurier.de/ausland/6829-erdogans-aggression-gegen-europa

  14. Wenn zu Halloween Kinder bei mir klingeln, bekommen sie generell nichts süßes. Wir sind hier ja nicht auf dem Zuckerfest.

    Sie erhalten: 1 Deutschlandflagge, 1 Flyer mit Artikeln von PI die ich in ein Word Dokument kopiert habe und Königsberger Klopse auf kleinen Holzspießchen (Schweinefleisch versteht sich).

  15. Im bunten Irrenhaus ist jeden Tag Halloween (Horror) und 1. April (Irrsinn) gleichzeitig.

    Hirntote regieren und Zombies laufen massenweise rum.

  16. Wo habt ihr denn das Farbfoto von Adolf Eichmann aufgetrieben?

    #2 johndoe333x (29. Okt 2015 22:32)

    Ich rate diesem Forum dringend eine zusätzliche
    Seite im Darknet einzurichten. Sollte Pegida und Pi News verboten werden, ist das Regime einen Schritt weiter und wir sind kommunikationslos.

    Ob Sie es glauben oder nicht, solche Verbote würde der Europäische Gerichtshof für Menschenrechte aufheben. Der hat übrigens nichts mit der EU zu tun, und da ist Russland mit im Boot.
    Trotzdem sollte man immer über Backup-Lösungen nachdenken.

    #3 Templer (29. Okt 2015 22:34)

    Wieso ziehen die nicht eine Burka oder so einen weißen Schlafanzug an?

  17. #21 Thorin S (29. Okt 2015 23:22)
    Wenn zu Halloween Kinder bei mir klingeln, bekommen sie generell nichts süßes. Wir sind hier ja nicht auf dem Zuckerfest.

    Sie erhalten: 1 Deutschlandflagge, 1 Flyer mit Artikeln von PI die ich in ein Word Dokument kopiert habe und Königsberger Klopse auf kleinen Holzspießchen (Schweinefleisch versteht sich)
    +++++++

    Ich würde sofort bei Ihnen vorbei schauen… 🙂

    Wir haben damals zu St. Martin von unseren türkischen Nachbarn nur das Beste bekommen:
    Deren Abfälle

  18. Der 31.Oktober rückt immer näher – und damit sowohl ein Fest mit uralter Tradition wie auch ein eingeschleppt- angeordneter Brauch aus anderen Regionen. Doch was wird eigentlich gefeiert?

    Beginnen wir mit dem alten Fest:
    Urkundlich erwähnt erstmals im Jahre 1589, womöglich aber gewachsen aus keltischer Tradition und mit Wurzeln mindestens bis in das Jahr 700.

    Das gekaperte, neumodische Fest:
    Willkürlich festgelegt wurde das Fest von Kurfürst Johann Georg II. von Sachsen 1667 auf den 31. Oktober. Dieser Ursprung wird gerne verschwiegen – wer will sich schon dem Diktat eines fremden wie unbedeutenden Feudalherren unterwerfen?
    Nun stellt sich die Frage, sollen wir den neumodischen Kram feiern oder das alte Fest?
    Wir begehen -wie jedes Jahr- feierlich das alte Fest, also Halloween. Das Fest des sächsischen Kurfürsten (euphemistisch als Reformationstag bezeichnet) hat keinen geschichtlichen Bezug (Luther ist am 18. Februar gestorben und geboren am 10. November, deshalb auch der Martinstag am 11. November). Womöglich hat der sächsische Kurfürst den Martinstag dabei sogar absichtlich auf den Tag vor Allerheiligen „verschoben“ um die katholische Kirche zu ärgern. Der Thesenanschlag jedenfalls gehört in das Reich der Legende.
    Keine Legende hingegen ist der historische Antisemitismus Luthers:
    „Ein solch verzweifeltes, durchböstes, durchgiftetes, durchteufeltes Ding ist’s um diese Juden, so diese 1400 Jahre unsere Plage, Pestilenz und alles Unglück gewesen sind und noch sind. Summa, wir haben rechte Teufel an ihnen“ schrieb Luther. Da braucht es denn tatsächlich kein Halloween mehr, um sich gruselnd abzuwenden.
    Auch dem Mord auf dem Scheiterhaufen stand Luther positiv gegenüber: „Es ist ein überaus gerechtes Gesetz, dass die Zauberinnen getötet werden, denn sie richten viel Schaden an, was bisweilen ignoriert wird.“ Da müssen wir uns wohl freuen, wenn als Hexen verkleidete Mädchen zu Halloween nur verbal traktiert werden.

    Was frühere Feiertage betrifft:
    Der Klerus verlegte den Geburtstag Jesu auf den 25. Julmond (Dezember), weil sie sich bei der Sonnenwende um vier Tage verrechnete. Und zwölf Tage später, auf den 6. Hartung (Januar) setzte sie den „Dreikönigstag“. Geboren wurde Jesus vermutlich zwei Jahre früher und im Herbst.
    Ostern wiederum liegt nicht nur verdächtig nahe an der Sommersonnenwende, sondern auch am jüdischen Pessachfest. Sehr zimperlich ist der Klerus mit fremden Feiertagen bislang also nicht umgegangen.
    Bis Halloween dramatisch an Popularität gewann, hat die Kirche sich um den „Reformationstag“ auch kaum gekümmert. Erst jetzt wird der „Beutefeiertag“ verteidigt, auch vom öffentlich- rechtlichen Fernsehen und dessen kirchlichen Vertretern im Rundfunkrat.

  19. Immerhin scheint das Unglück dieses Landes direkt oder indirekt geschichtlich wie auch aktuell mit Berlin in Zusammenhang zu stehen …

  20. Nirgenwo im Artikel lese ich, dass der 31. Oktober der Reformationstag ist.

    Reformation der katholischen Kirche, der Diktate des Papstes. Luther und seine Thesen, Wittenberg.

    Nun, wo der sich krakenhaft ausbreitende Islam über DE herfällt, bedarf es dringend einer islamischen Reformation, aber kein Wort davon, nur Geschwätz über „Halloween“

  21. Gesine Schwahn sitzt gerade bei Lanz und zieht eine direkte Linie von Pegida zu den NAZIS und Antisemitismus….

    Jetzt kommt Oliver Berben (Hitler-Film Er ist wieder da) und vergleicht Pegida mit Hitler.

    kranke Hetzer.
    und der Lanz gibt die Stichworte

  22. # 28 Mannemer

    Sehe das auch gerade und verstehe die Umnachtung der Schwan nicht.

    Lanz ist extrem widerlich, immer schon gewesen.

  23. #19 Mannemer72 (29. Okt 2015 23:20)

    bei Illner diskutieren sie ganz gut:

    Offen bestätigen alle, dass Erdogans Türkei, Katar und Saudi-Arbien den IS mit aufgepeppelt haben, um Assad zu stürzen.

    Und dass Erdogan der Hauptveranstwortliche für die FLüchtlingskrise ist, weil er die EU erpressen will.

    Leider sagt keiner, warum Katar, Saudi-Arabien und die Türkei in Syrien aktiv sind.

    Das Ziel ist die Pipeline. Die Türkei als Öl-und Gashahn für Europa, beliefert aus Katar und Saudi-Arabien.
    Eine Horrorvision, aber wohl der Plan der EU-Bonzen, um Russland (Gazprom) zu schädigen.

    https://www.bayernkurier.de/ausland/6829-erdogans-aggression-gegen-europa

    Würde aber nicht wirklich Sinn ergeben.
    Russland ist berechenbar.
    Die Saudis sind es nicht.

  24. #23 Packistan (29. Okt 2015 23:24)

    Wieso ziehen die nicht eine Burka oder so einen weißen Schlafanzug an?

    Das sind Kinder von Kurden. Bei denen ist die Burka oder Salafisten-Schlafanzüge verpöhnt. Leider kein Grund zum freuen.
    Es klingeln nur Jungs. Die Mädchen von den Kurden dürfen nach 18 Uhr nicht mehr aus dem Haus. Nicht mal in Begleitung des großen Brudääärs.
    Die Jungs wissen in diesem Alter nicht ob sie sich für die Moderne oder für die islamische Steinzeit entscheiden sollen.
    Mit dem Einsetzen der Pubertät entscheiden sich die leider fast immer für den Islam und gegen unsere westlichen Werte.

    🙂

  25. #31 walter (29. Okt 2015 23:38)
    OT: Sobald ich Rentner bin, wandere ich nach Angola aus!

    Über das auswandern denke ich auch schon seit geraumer Zeit nach! Vielleicht können wir uns alle über PI organisieren und ein Dorf in Angola aufbauen. Dort ist ja noch viel Fläche frei denke ich mal. Und die Afrikanische Union ist sicher nicht so ein Sauhaufen wie die Europäische Union. Das Thema auswandern sollte stärker thematisiert werden, auf kurz oder lang führt wahrscheinlich kein Weg dran vorbei, denn Siggi als Bundeskanzler? Das möchte ich nun wirklich nicht ertragen müssen!

  26. #32 rasmus (29. Okt 2015 23:40)

    warum # 27 rasmus nun unter Moderation steht, weiss wohl niemand.

    Das ist ein Maas Strang, dort wird jeder Kommentar Höchstpersönlich von dem Herrn Minister auf „Hetze“ u.ä. unter die Lupe genommen. 😉

  27. Sollen sie zu Halloween wieder alle druchdrehen, fällt hier ohnehin nicht mehr auf, interessanter die Reden von der gestrigen AfD-Demo. Höcke wieder sehr gut, empfehlenswert die etwa 11 Minuten lange Rede von Wiebke Muhsal:

    http://www.youtube.com/watch?v=KbCmNtbJ38

    Die verloren gegebene Generation muckt gegen das Politsystem auf, das ihnen alternativlos eine Horde wilder männlicher Analphabten vor den Latz knallt und diese als neue Fachkräfte hofieren möchte.

  28. 10 Ludwig Wilhelm v. Baden (29. Okt 2015 22:47)

    OT: MUAHAHARARAR! Möge dieser Primat in der Hölle verrotten:
    http://www.focus.de/politik/ausland/rapper-deso-dog-deutscher-is-dschihadist-denis-cuspert-ist-tot_id_5050572.html

    Angeblich haben die Amis an einer Ausfallstraße nahe Rakka Büchsenfleisch aus dieser unsäglichen Hackfresse (Original-Text aus einem seiner IS-Werbevideos: „Dschihad macht Spaß!!!“) gemacht.

    Ebenfalls atomisiert wurden einige seiner Kumpane. Einige andere bejammern ihn jetzt bei Facebook (islamische Steinkratzereien sind wohl zu unpraktisch für sowas, deswegen nimmt man auch schon mal eine us-amerikanische Erfindung eines jüdischen Nerds, sooo islamisch ist man dann doch nicht, auch wenn man auf westliche Zahnbürsten verzichtet, sondern sich – um alles westliche zu vermeiden – mit Holzstückchen die vergammelten Pracken aus den Zähnen kratzt) und heulen Allah an, dass dieser den Cuspert für seine „guten Taten belohnen“ möge. Was meinen die bloß? Hat der alten Damen über die Straße geholfen? Tierbabys gerettet?

  29. Was sagt wohl Herr Maas zu diesen unbequemen Fakten. In den „Flüchtlings“heimen ist die Hölle los:

    Kinder und Frauen für 10 Euro vermietet: Flüchtlingslager werden zu billigen Puffs

    Was sich hinter den Zäunen oder Mauern von unzähligen Flüchtlingsheimen so alles abspielt, will die hiesige Zivilisation gar nicht glauben. Von Massenschlägereien und dem Wegwerfen von gespendeten Essen wird ja noch berichtet, von Vergewaltigungen, die fast täglich stattfinden, schon viel weniger. Aber jetzt wurde bekannt, dass Asylwerber ihre eigenen Kinder samt Frauen als Sexsklaven verkaufen – um zehn Euro die Stunde

    Eine Mitarbeiterin von Unzensuriert.at traf am Wochenende in der Nähe von Stuttgart eine führende Persönlichkeit des Deutschen Roten Kreuz – der Mann erzählte, dass im Flüchtlingslager die Männer ihre Töchter und Frauen um zehn Euro „verscherbeln“. Die Stimmung zur Refugees-Welcome-Kultur kippe gewaltig, „es geht zu wie in einem Puff,“ so der leitende Mitarbeiter des Roten Kreuzes, der auch kritisierte, dass Spendensachen voneinander geklaut und an wirklich arme Menschen weiterverkauft würden. Dass seine schrecklichen Erlebnisse und Beobachtungen keine Erfindungen sind, belegt ein TV-Bericht im Privatsender SAT1, der ähnliche Vorfälle schildert.

    https://www.unzensuriert.at/content/0019112-Kinder-und-Frauen-fuer-10-Euro-vermietet-Fluechtlingslager-werden-zu-billigen-Puffs

  30. #31 walter (29. Okt 2015 23:38)
    OT: Sobald ich Rentner bin, wandere ich nach Angola aus!:

    Da gibt es aber viele Neger. Da kann man doch gleich hierbleiben. 🙂

  31. #42 VivaEspana (29. Okt 2015 23:54)

    Da gibt es aber viele Neger. Da kann man doch gleich hierbleiben. 🙂
    ————————————————
    Aber keinen Islam. Das ist doch schon mal was. Man muß sich auch mal über Kleinigkeiten freuen können (siehe #41 Paula (29. Okt 2015 23:51))

  32. 27 Mannemer72

    Lanz ist für mich die absolute Lachnummer,mich ärgert nur,dass er auch noch jeden Monat von wenigstens 5-10 Tausend Zwangsgebührenzahlern die Kohle einstreicht…

    Was diese ganzen Dummbatzen allerdings nicht mit einkalkulieren ist der Umstand,daß diffuse Verunglimpfungen einfach nicht reichen.
    Man kann, und das tut die Politik ja überwiegend, mit geschürten Ängsten regieren um die Menschen damit zu manipulieren…
    Diese Rechnung geht allerdings dann nicht mehr auf,wenn diese Menschen mehr Angst vor dem einen als vor dem anderen haben oder sie die Realität eines besseren belehrt.
    Wie war das doch letztens in Berlin für ihre bescheuerte Lichterkette brauchten die Politclowns und kirchlichen Gutmenschen etwa 25000 Teilnehmer umd diese Kette schliessen zu können, wie viel kamen? Etwa 8000 und die Zahl war mit Sicherheit geschönt.
    Das alleine bedarf keinerlei weiterer Worte und zeigt wie viel Enthusiasmus in der breiten Bevölkerung vertreten ist,wenn nicht Staatsubventioniert zum Pegida-und Afd bashing mit Bier,Bratwurst eingeladen wird , während B-C Promis ihr Friedensgejaule veranstalten.
    Diese von der Rautentussi kastrierten Politeunuchen haben unserer Bewegung doch einen Bärendienst erwiesen,als sie jeden Kritiker versuchten Mundtot zu machen , in die Rechte Ecke stellten und unbescholtene Bürger als Rattenfänger, Pack,Nazis ect. bezeichneten.
    Der klassische Satz, bei Kritik im privaten Rahmen bei mir ist doch: „Sowas darfste doch gar nicht laut sagen,da biste dann doch schon ein Nazi.“
    Tja und wenn nun fast jeder ein Nazi ist dann schreckt ihn am Ende diese Verunglimpfung auch nicht mehr…
    So einfach wie es sich diese Vaterlandsverräter gedacht hatten,wird es nicht,
    dank den Ungarn,den Pegida Spaziergängern und des AfD..
    Ach ja und den Invasoren,die alles tun damit man sie (nicht) mag…

  33. Jedes mal wenn ich Konschita Wurst sehe, denke ich es wäre Halloween und brauch erst mal was saures eben einen Schnaps, der erschreckt ganz öffentlich das ganze Jahr andauernd die Kinder und das nicht nur Ende Oktober, dann kommen in letzter Zeit noch solche Leute wie der Genosse Maas mit seinem weibisch anmutenden Gequatsche dazu, ich bin aber überzeugt, das er seinen politischen Schrecken noch kriegen wird

  34. Und noch ein Bericht über die alltägliche Kulturbereicherung in den Willkomenszentren:

    Diebstahl, Schlägerei, Vergewaltigung: Alltag in Wiens Erstaufnahmezentren

    Immer wieder wird im Zusammenhang mit der Migrations-Flut von freiwilligen Helfern gesprochen – aber nur selten kommen solche auch unverfälscht zu Wort. Dabei sind die Arbeitsbedingungen – vorsichtig ausgedrückt – mehr als prekär, wenn nicht sogar lebensgefährlich. Drei solcher Helfer einer Partnerorganisation des Roten Kreuzes in Wien schildern, warum.

    So komme es in den Erstaufnahmezentren regelmäßig zu Gewalttaten: „Wir müssen bei der Verteilung der Neuankömmlinge streng auf Trennung der verschiedenen Ethnien achten, denn Iraker, Syrer oder Afghanen hauen sich sonst die Köpfe ein“, erzählt Erika F. (Name der Red. bekannt). Auch Diebstähle – vor allem wertvoller Mobiltelefone – seien an der Tagesordnung. Bei der Verteilung von Kleidung oder anderen Ausrüstungsgegenständen komme es regelmäßig zu „unschönen Szenen“, weiß F.: „Die Sachen werden herausgerissen, anprobiert – und jene Sachen, die nicht passen oder gefallen, werden mit Urin oder Kaffee versaut, damit niemand anderer sie bekommt“.

    Maulkorb selbst bei Vergewaltigungen

    Besonders arm seien die jungen Frauen, die einen Großteil der freiwilligen Helfer ausmachen und ständig sexuellen Belästigungen ausgesetzt seien. „Wir wissen von zumindest einem konkreten Fall, wo eine Rot Kreuz-Helferin von einem Asylanten vergewaltigt wurde. Der Täter wurde zwar festgenommen, kurze Zeit später aber wieder freigelassen. Seitens der Polizei hieß es, man könne seine Identität nicht ermitteln und er besitze außerdem bereits eine Zug-Fahrkarte nach Deutschland. Am nächsten Tag war er bereits außer Landes“, erzählt die freiwillige Helferin.

    Was sie besonders empört: „Es durfte kein Sterbenswörtchen nach außen verbreitet werden, weder durch die Polizei noch durch das Rote Kreuz.

    Noch Schlimmeres hat sein Kollege Hans K. (Name der Red. bekannt) bei der vorwiegend von Ausländern frequentierten Essensausgabe der „Team Österreich-Tafel“ erlebt: „Da kann man sich um drei Euro ein Einkaufswagel voll mit Lebensmitteln holen, aber es kommen immer wieder angebliche Bedürftige, bei denen sich die Hunderter im Geldbörsel stapeln“. Besonders fies: „Es gibt welche, die holen sich haufenweise Fleisch und schmeißen es in Erdberg auf die U3-Gleise, damit andere nichts bekommen oder sich nicht mit bösem Schweinefleisch vergiften“.

    https://www.unzensuriert.at/content/0019099-Diebstahl-Schlaegerei-Vergewaltigung-Alltag-Wiens-Erstaufnahmezentren

  35. @ Viper

    Würde mich nicht wundern, wenn das Außenministerium, allen voran dieser unsäglich erfolglose Wichtigtuer von Steinmeier alles daran setzt, dass die Einzelteile von Cuspert nach Deutschland ausgeflogen werden und er hier ein Begräbnis auf Staatskosten bekommt. Natürlich mit prominenten Trauergästen aus Kirche, Politik und Show-Business.

    Deutsche Politiker wissen schließlich, was sie diesen Pappenheimern „schuldig“ sind („Das sind alles unsere Kinder“-Blablabla).

    Wenn die Amis ihn nicht verschrottet hätten (pardon für die Ausdrucksweise, aber bei dieser Type kommt bei mir das Barbarische durch), wäre er wahrscheinlich – wenn Dschihad nicht mehr so viel „Spaß“ macht – in Deutschland „resozialisiert“ und anschließend als Sozialarbeiter in irgendsoeinem bunten Trulala-Viertel auf Jugendliche losgelassen worden. Damit die nicht „auf die schiefe Bahn“ geraten. Das Übliche halt, wie bei der Terroristin Susanne Albrecht oder dem Möchtegern-Taliban Kurnuz.

    Gibt auch Sachen, die die Amis richtig machen.

  36. #44 Viper (29. Okt 2015 23:58)
    #42 VivaEspana (29. Okt 2015 23:54)

    Da gibt es aber viele Neger. Da kann man doch gleich hierbleiben. 🙂
    ————————————————
    Aber keinen Islam. Das ist doch schon mal was. Man muß sich auch mal über Kleinigkeiten freuen können

    Vermutlich bin ich ein Rassist. 😉
    Ich habe so Vorlieben und Abneigungen.
    Und eine Mu&Tü-Allergie.

    😯

  37. Das o. a. Bild von dem Himbeertony sieht noch vergleichsweise ganz gut aus.
    Tatsächlich sieht er nämlich hochgradig hormongestört aus.
    Zuviel Östrogen!

  38. #46 Paula (30. Okt 2015 00:02)

    Das glaube ich auch, das die den noch nach D holen. So bescheuert sind die.

  39. #53 VivaEspana (30. Okt 2015 00:02)

    Ich würde das nicht Rassismus nennen. Im Zeitalter immer neuer Wortschöpfungen wäre Atramentophobie passender

  40. #2 johndoe333x

    Ich rate diesem Forum dringend eine zusätzliche
    Seite im Darknet einzurichten. Sollte Pegida und Pi News verboten werden, ist das Regime einen Schritt weiter und wir sind kommunikationslos.

    Da gebe ich dir recht!
    PI nachdenken ob ihr sowas machen wollt?

  41. #56 Viper (30. Okt 2015 00:23)
    #53 VivaEspana (30. Okt 2015 00:02)

    Ich würde das nicht Rassismus nennen. Im Zeitalter immer neuer Wortschöpfungen wäre Atramentophobie passender

    Das stimmt, habe ich auch nach Kommentarabsendung gedacht.
    Ich hege auch allergrößte Abneigungen gegen viele Landsleute, z. B. gegen die hier:

    http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/wp-content/uploads/2015/10/63100570-e1446146330796.jpg

    Man beachte die widerwärtige Körpersprache.
    E-K-E-L-H-A-F-T !

  42. OT:
    Also, liebe Leute – solange die deutschen Wohlfahrtsverbände ihr Helfersyndrom an den Flüchtlingen / „Flüchtlingen“ ausleben (sicherlich nicht uneigennützig, da es, im Wettbewerb, mit öffentlichen Gelderzuweisungen verbunden sein dürfte), wird sich nichts ändern.

    In Berlin-Moabit, hörte ich gerade, sei ein (Flüchtlings-)Kind (4 Jahre) verschwunden, was „offenbar möglich“ sei.
    Ich frage mich: Was soll diese Show? Zehntausende von Menschen befinden sich nach unregistriertem Grenzübertritt im Land. Die SIND „verschwunden“. Und zwar vor allem vor Polizei und … „Staatsschutz“ (sofern noch vorhanden-> Terrorismus-Gefahr).

    Zur Berichterstattung des Staatsfunks über Burschenschaften (siehe Tatjana Festerling):
    Ich hätte nie gedacht, dass mir ausgerechnet die Burschenschafter mal so überaus sympathisch sein würden.

    Das gutlinke Gesocks macht selbst ehrenfeste Liberale zu handfesten Konservativen.

  43. @#5 gonger

    Ging mir in den 1990er Jahren, als Halloween mit Macht und von den MSM befeuert in Deutschland durchgesetzt werden sollte, genauso. Kannte bis dato dieses amerikanische Fest nur von den „Peanuts“ und später von den „Simpsons“.

    Mittlerweile habe ich aber meinen Frieden mit diesem kultischen Gedöns gemacht. Es verhindert wenigstens die berüchtigten verfrüht adventlichen Schaufensterdekorationen im Oktober. Ein paar Kürbisse, etwas buntes Laub und ein bißchen Stroh sehen doch auch ganz nett aus und passen besser zur Jahreszeit.

    Okay, machen wir uns nichts vor: Schon in der ersten Novemberwoche wird dann hektisch auf „Weihnachten“ gewechselt.

  44. #63 Viper (30. Okt 2015 00:44)

    PI geht bei mir heute recht zäh. Steigt zwischendurch aus.

    Hohe Zugriffszahlen bei gleichzeitigen Angriffen des Links-Regimes.

  45. #63 Viper (30. Okt 2015 00:44)
    PI geht bei mir heute recht zäh. Steigt zwischendurch aus.

    Bei mir auch. Gerade eben.

    Atramentophobie ist ja eine tolle Kreation. Aber es ist weder Phobie noch Rassismus, es sind Brechmittel.
    Aktuell doch das hier:
    http://bilder.bild.de/fotos-skaliert/der-staatspraesident-der-republik-china-xi-jinping-begruesst-bundeskanzlerin-angela-merkel-cdu-am-don-48822807-43197944/2,w%3D650,c%3D0.bild.jpg

    Das Selbe in grün zeigt dieselbe ekelhafte, schleimige Unterwürfigkeit des underdogs. ***Kotz***

  46. #64 VivaEspana (30. Okt 2015 00:53)

    Übrigens kommt gerade „The walking Dead“. Ich habe mir gestern über Internet die ersten 3 Folgen von Staffel 6 angesehen.

  47. OT
    Grundlose Moderation vergrätzt treue PI-Fans. Die vollkommen degenerierten smileys spielen verrückt und springen hin nach gusto, wo sie wollen und zwischendurch kommt dann noch bad gateway.
    Und nach dem Kommentarabsenden wird einem vorgegauckelt, man müßte neu einloggen, obwohl man noch drin ist.
    Also wirklich. :-((

  48. Maas- Eichmann Verschnitt, einer der uebelsten, linksversifften, bornierten, luegnerischsten, aggresivsten Verraeter in der Ministerriege Merkels, der Apfel faellt nicht weit vom Stamm, Ziehkind von Oskar dem Schrecklichen, heute als Lebemann in Italien / Toskana niedergelassen,
    wo er seine mehrfachrenten vom Lehrerberuf, Parteivorsitzender des Saarlandes, Zeitungsredakteur der Saarbruecker Zeitung verprasst.
    Obwohl er sich gern als Arbeiternah gibt, hat er laengst das Leben im Ueberfluss von Wein, Weib und Gesang statt Klassenkampf gewaehlt und schaut auf seine steuergebeutelten Genossen aus Linken und SPD nur mitleidig runter.

  49. #70 VivaEspana (30. Okt 2015 01:06)

    Noch eines:
    Die Raute des Grauens in China-Brokat ! in China:
    ————————————————
    Wenn ich mich recht erinnere, hatte meine Oma mal solche Vorhänge im Wohnzimmer (60er).

  50. #66 Blue02 (30. Okt 2015 00:49)

    Hohe Zugriffszahlen bei gleichzeitigen Angriffen des Links-Regimes.
    ————————————————-
    Also die Zugriffe um diese Zeit dürften eher übersichtlich sein.

  51. OT 🙂

    #74 Viper (30. Okt 2015 01:18)
    Wenn ich mich recht erinnere, hatte meine Oma mal solche Vorhänge im Wohnzimmer (60er).

    ***LOL*** Es gab auch mal früher solche Sessel und Sofas. :-))
    Stilmöbel!

    PS Wo ist Schüfeli? Bei den schönen Kotzvorlagen s.o. ##62,67,70

  52. #69 Viper (30. Okt 2015 01:05)

    Jetzt auch noch Moderation. Na super.

    Schätze, es wird nicht anders gehen. Die linken Zersetzer, staatsgestützt (!), lesen (und schreiben) mit.

    Wir sind nun mal derzeit in der „DDR“. Abstrus aus Sicht von Westdeutschen. Aber aktuell nun mal Faktenlage.

  53. # 42 Lorbas

    Danke Lorbas, Ironie und Gelächter sind sind so lebensnotwendig.
    Jeden Morgen hoffe ich, dass die atlantisch verdrehte Merkel an Seehofer scheitert, aber Seehofer macht nicht ernst, er hat schon viele transatlantische Bedrohungen erhalten und will seine neue und alte Familie schützen.
    Seehofer wird massiv bedroht.

  54. Sieht so aus als wären nun da, die Refutschis, in der alten Schule. Willkommensfest war keines, kamen wohl mitten in der Nacht ABER ich hab jetzt ein freies Netz (naja so 48%) 🙁 😉 Irre!

  55. #78 rasmus (30. Okt 2015 01:32)

    Jeden Morgen hoffe ich, dass die atlantisch verdrehte Merkel an Seehofer scheitert,…

    Seehofer trift Merkel am Samstag (Halloween).

    Mal schauen, ob die Hexe bis Sonntag (Allerheiligen, Ende des Ultimatums) exorziert wird.

  56. Bedroht wurde er bereits, als er mal Gesundheitsminister war.Von der Pharmalobby.
    Seehofer ist aufrichtig, ich hoffe, er lässt die Koalition platzen.

  57. #75 Viper (30. Okt 2015 01:24)

    #66 Blue02 (30. Okt 2015 00:49)

    Hohe Zugriffszahlen bei gleichzeitigen Angriffen des Links-Regimes.
    ————————————————-
    Also die Zugriffe um diese Zeit dürften eher übersichtlich sein.

    Flexibilisierung des Arbeitslebens? Schichtdienst? Selbstständige? – Ich würde das nicht unterschätzen.

    OT:
    http://www.welt.de/debatte/kolumnen/made-in-germany/article148183408/Hat-denn-keiner-Angst-um-Angela-Merkel.html

    Angst um Angela Merkel?
    Also: Ich nicht!

    Wer’s tun würde, würde sich opfern. Und zwar umsonst. Denn das Problem ist der Gutmensch. Hoher Wohlstand, da steuerfinanziert. Liebsein ohne Risiko.

    Ein Mauerblümchen – an der Spitze des Staates.

    OT:
    Ein selbstüberzeugtes Arschoch:
    Stefan Kuzmany:
    Mischung aus Adolf Hitler und Günther Netzer
    http://www.spiegel.de/impressum/autor-13730.html

    Es ist mir bis heute unbegreiflich, wie aus Rudolf Augsteins „Sturmgeschütz der Demokratie“ dieses Merkel-regierungskonforme, selbstgefällige Stalin-Blättchen werden konnte …

  58. Halloween steht vor der Tür, ein Fest, das bei manchen Konservativen wegen seiner amerikanischen Tradition wenig beliebt ist.
    ,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,
    Wenig beliebt ist sehr geprahlt!

    Wieder ein Beweis, wie man die Kultur eines Volkes auslöscht.

    Ausgerechnet am Reformationstag, an dem Tag, an dem der mutigste Deutsche, Martin Luther, der Weltmacht Kirche getrotzt hat, wird dieser unkulturelle Dreck besonders in die Kinderhirne gedroschen.

    Die Herrmannschlacht im Jahre 9, die Völkerschlacht 1813, der 17. Juni 1953 und der Herbst 1989 werden von unseren Vernichtern aus dem Gedächtnis unseres Volke getilgt.
    Das waren Widerstände gegen Fremdherrschaft!

    Der erste Schritt ein Volk zu liquidieren, ist seine Erinnerung auszulöschen.

    Zerstöre seine Bücher, seine Kultur und seine Geschichte. Danach soll jemand neue Bücher schreiben, eine neue Kultur erzeugen und eine neue Geschichte erfinden. Innerhalb kurzer Zeit wird das Volk vergessen was es war und was es ist. Die Welt ringsherum wird es noch schneller vergessen.
    Jeder Griff ist erlaubt. Je übler, um so besser. Lügen, Betrug – alles …

    [Sefton Delmer]

    Und dann noch der Kommerz.
    Aber das ist von unseren Vernichtern nichts anderes zu erwarten. Die Krämerseelen sind immer dabei….

  59. Politiker lügen ohne rot zu werden ,ich glaube nicht das es jeden Tag 10 000 Asylanten sind
    ich vermute es sind mindestens 15 000 .
    Genauso wie gelogen wird wir hätten 4 Millionen Moslems in Deutschland , soviel haben wir in NRW schon !
    auch hier vermute ich schon 8 Millionen , also 10%

    Ab 15-20% beginnt 100% ein Bürgerkrieg .

  60. #83 rasmus (30. Okt 2015 01:44)

    Bedroht wurde er bereits, als er mal Gesundheitsminister war.Von der Pharmalobby.
    Seehofer ist aufrichtig, ich hoffe, er lässt die Koalition platzen.

    Bislang ist Seehofer ein Weichei – ohne Eier.
    Wir werden ihn an seinen Taten messen. Und NUR daran!

    Wir brauchen uns nicht darüber zu unterhalten, dass, wer eine Familie hat, eine schwierigere Position hat, als jemand, der kinderlos und verpflichtungslos ist wie Merkel.

  61. #83 rasmus (30. Okt 2015 01:44)
    Seehofer ist aufrichtig, ich hoffe, er lässt die Koalition platzen.

    http://www.rp-online.de/politik/deutschland/fluechtlingspolitik-csu-droht-angela-merkel-aid-1.5506256
    „Echte Koalitionskrise“ – CSU droht Merkel

    Einen „Bild“-Bericht vom Mittwoch, wonach er als letzten Ausweg einen Rückzug der CSU-Minister aus dem Bundeskabinett erwäge, dementierte Seehofer nicht – zu „einzelnen Spekulationen“ wolle er aber nichts sagen. Einen Koalitionsbruch hat er wiederholt ausgeschlossen. Konkreter wollte er auch auf mehrfache Nachfrage nicht werden. Falls es am Wochenende keine Vereinbarung gibt, soll der CSU-Vorstand am Montag über „Optionen“ reden.

    Noch schärfere Worte als Seehofer wählte Bayerns Finanzminister Markus Söder (CSU): „Wir haben eine echte Koalitionskrise“, sagte er der „Süddeutschen Zeitung“. Im Verhältnis zwischen CDU und CSU handele es sich „um die schwierigste Situation seit 1976“, als die CSU vorübergehend die Fraktionsgemeinschaft mit der CDU im Bundestag verließ.

  62. #85 ossi46 (30. Okt 2015 01:47)
    TOP-Kommentar

    ——

    Service Unavailable – Zero size object

    The server is temporarily unable to service your request. Please try again later.
    Reference #15.75641002.1446166448.cde67d0

  63. #87 Schüfeli (30. Okt 2015 01:48)
    Man kann auch verschiedene Dinge auf Laternen hängen.
    http://grueb-style.blogspot.com/2013/10/halloween-im-movie-park-germany.html

    Zu Halloween gehören natürlich auch Galgen und Guillotinen.
    http://www.halloweenforum.com/halloween-props/120339-guillotine-prop-check-out.html

    Kreativität ist gefragt.

    Gerade wollte ich schreiben, dass Klein-Heiko Halloween eigentlich verbieten müßte.
    Und siehe da, der Guillotinen-link funzt nicht (mehr).

  64. Die wahnsinníge Hexe will weiter machen:

    http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2015/10/29/merkel-will-weiter-fluechtlinge-in-grosser-zahl-aufnehmen/

    Merkel will weiter Flüchtlinge in großer Zahl aufnehmen

    Angela Merkels Flüchtlingsbeauftragter Peter Altmaier erwartet, dass der große Zuzug von Flüchtlingen nach Deutschland anhalten werde. Sie aufzunehmen sei ein humanitärer Imperativ. Deutschland hätte genug Arbeitsplätze, um die Flüchtlinge zu integrieren.

    Warnungen vor sozialen Spannungen durch die Aufnahme vieler Flüchtlinge hält Altmaier für überzogen. Die Befürchtung, die Arbeitslosigkeit könne steigen, bezeichnete er als «Gerede». In Deutschland gebe es viele offene Stellen. Er betonte: «Wir haben die niedrigste Jugendarbeitslosigkeit in ganz Europa.»

  65. Nicht jeder Heiko ist ein Lakai des Großkapitals.

    https://www.konsumer.info/?p=33482

    Strafanzeige gegen Angela Merkel und Thomas de Maizière

    Heiko Frischmann aus Hochheim am Main hat somit gegen die Politiker Anzeige erstattet. In der Strafanzeige gegen Merkel wird „Bandenmässiges Einschleusen von Ausländern“, und Maizière- „Beihilfe zum bandenmässigen Einschleusen“ vorgeworfen.

    Heiko Frischmann, Erstatter der Anzeige, beruft sich dabei auf Paragraph 96 des Aufenthaltsgesetzes. Nach diesem Paragraph kann eine Haftstrafe von bis zu fünf Jahren oder eine Geldstrafe folgen.

  66. Syrien

    Einstiger Rapper Denis Cuspert offenbar getötet

    Die Gerüchte um den Tod des früheren Berliner Rappers Denis Cuspert in Syrien scheinen sich zu bestätigen. Der IS-Dschihadist soll bei einem amerikanischen Luftangriff getötet worden sein.

    Mehr:

    http://www.faz.net/aktuell/politik/ausland/syrien-einstiger-rapper-denis-cuspert-offenbar-getoetet-13884106.html

    Wenn Cuspert jetzt dem Teufel was vorsingt:

    https://www.youtube.com/watch?v=BBWae-86Q1E

    …wird der ihn bestimmt aus der Hölle wieder rausschmeißen.

  67. GEOPOLITIK

    Wikileaks: Entvölkerung von Syrien ist Teil der US-Strategie

    Wikileaks-Gründer Julian Assange glaubt, dass die Massenflucht aus Syrien Teil der US-Strategie gegen die Regierung Assad sei: Die Entvölkerung des Landes bringe das Land an den Rand des Kollaps, weil vor allem die gebildete Mittelschicht vertrieben wird. Europas Strategie der offenen Grenzen spiele den US-Interessen in die Hände.

    Mehr:

    http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2015/10/29/wikileaks-entvoelkerung-von-syrien-ist-teil-der-us-strategie/

  68. #103 Thomas_Paine
    Endlich mal gute Nachrichten. Jetzt hatte ich für eine Minute fast vergessen, daß eine Frauenärztin Verteidigungsminister(in) ist…

  69. #26 dreadnought (29. Okt 2015 23:27)

    Der 31.Oktober rückt immer näher – und damit sowohl ein Fest mit uralter Tradition wie auch ein eingeschleppt- angeordneter Brauch aus anderen Regionen. Doch was wird eigentlich gefeiert?

    Genau. Das alte Fest hat eine Tradition von vielen tausend Jahren. Damals gab es weder Christentum noch gar Islam.

    Und die verkleideten Kinder?
    Ganz einfach. Die Mütter wollten das Haus auf Vordermann bringen und das Fest vorbereiten. Da störten die Kinder im Haus.

    Also erfand man „Trick or Treat“. Schon konnte man sich ungestört der Festvorbereitung widmen. NB Als Kind wurde ich an Weihnachten aus den gleichen Gründen auch gerne aus dem Haus geschickt. Was mir wenig passte, übrigens.

    Wer „Halloween“ für eine amerikanische Erfindung hält, glaubt vermutlich auch, dass Coca-Cola die Wintersonnenwende erfunden hat.

  70. „Ich hasse Halloween ! Das ist US-amerikanisch und nicht deutsch.“
    Find ich jetzt echt gut, dass auf einer proamerikanischen Seite (siehe oben) gegen Amerika Stimmung gemacht wird.

  71. @5 Gonger: Halloween ist nicht „uramerikanisch“ sondern kommt aus Irland und heißt im gälischen „Samhain „, ist also keltischer Herkunft. Die ausgewanderten Iren haben es mit nach Amerika gebracht. Es wurde auch in unseren Breiten gefeiert, bis die Kirche kam und daraus „Allerheiligen und Allerseelen“ machte – so wie fast alle christlichen Feiertage einen heidnischen Ursprung haben……

  72. Mit Meiko Hass Masken Angst und Schrecken an Halloween verbreiten… der neue Renner unter der Dissidentenjugend. Statt Trick or Treat, heißt es im neuen Deutschland: Strick oder Schnitt? Die Leute werden sich zu Tode erschrecken, wenn sie der leere Blick aus der Schreibtischtätermaske durchschaut! Gänsehaut ist garantiert! Bloß jetzt nichts Falsches sagen! Auch wenn nur Halloween ist, man weiß hier nie so genau, wer alles mithört! Grusel, grusel.

  73. Was haben denn nur alle gegen Halloween als aus Amerika herübergeschwappte Tradition. Sie ist damit eher zurückgekommen als alles andere. Sie hat bis ins vorchristliche Europa reichende Wurzeln, wenn auch keine durchgängig belegte Geschichte. Wie dem auch sei, Amerika ist auf jeden Fall das Kind Europas, und alle Traditionen, die dort entstanden oder wiederentdeckt wurden, sind auch von unserem Fleisch und Blut.

  74. Ich werde dieses Jahr niemandem die Tür öffnen. Wenn es dunkel wird, kommen die „Flüchtlinge“ aus ihren Löchern und machen hier im Dorf die Straßen unsicher.
    Würde keinem Elternteil raten, seine Kinder dann noch allein auf die Straße zu lassen.

  75. #11 bolgida (29. Okt 2015 22:56)
    Sagt mal, ist euch das auch schon aufgefallen?
    Wo ist eigentlich Onkel Asyl, auch Bundesgauckler genannt?
    —————–
    Evtl. ist er auf einer Schönheitsfarm und lässt sich die längsverlaufende Zornesfalte auf der Stirn botoxieren, Die Senkrecht verlaufenden Lippenfältchen auf der Oberlippe lassen sich ausgesprochen gut mit Hyaluronsäure behandeln.
    Man beachte dann seine Oberlippe, die immer mehr verschwindet -sh. auch A.M.

  76. Das ist immer meine Frage, wenn ich so eine vermummte Muslim-Tussi sehe: Oh, ist schon wieder Halloween? Im Ernst, der Unterschied zu einem Gespenst ist doch nur, daß Gespenster weiß sind und diese gruseligen Gestalten schwarz und dadurch um ein vielfaches gruseliger als ein weißes Gespenst. Das wäre doch mal eine Aktion, an alle vollvermummten auf der Straße an Halloween Süßigkeiten verteilen. Oh, ich dachte Sie wären ein Gespenst….

  77. Ich hasse Halloween ebenfalls- man muss ja nicht devot alles gut finden was von US-Amerika kommt (klar, der Ursprung ist keltisch, aber ohne den amerikanischen Hype wäre das längst vergessen).
    Teil unserer Kultur sind die Sternsinger. Die Kinder sammeln für andere statt sich selber, denen geben wir immer Süßigkeiten, gerade weil sie nicht betteln.
    Süßes einzufordern ohne „bitte“ zu sagen, mag Mentalität der heutigen Politkaste sein, so lang ich es vermeiden kann, möchte ich diese Mentalität aus meinem privaten Bereich verbannen.

  78. Wenn ich die Kappen in Berlin sehe habe ich jede Tag Halloween. Der größte Mist seid langem, sowas kann nur aus Amerika kommen.

  79. Neues von der Refutschie-Kochkunstgruppe Plauen:

    Feuerwehr rückt zu Asylbewerberheim aus

    Mit sechs Einsatzwagen ist die Feuerwehr zu einem Brand in einem Asylbewerberheim in Plauen (Vogtlandkreis) ausgerückt. Am Donnerstagabend stieg Rauch aus der Unterkunft auf, wie die Polizei in Zwickau am Freitagmorgen mitteilte. Die Feuerwehrleute fanden jedoch nur angebranntes Essen. Es gab keine Verletzten und keinen merklichen Schaden.

    http://www.t-online.de/regionales/id_75938340/feuerwehr-rueckt-zu-asylbewerberheim-aus.html

    6 Einsatzfahrzeuge umsonst vor Ort? Kein Schaden? Soso …. ein Deutscher hätte für diesen Spass bezahlen müssen …

  80. #122 BenniS (30. Okt 2015 08:34)

    In dem einen stimme ich Ihnen zu: Frech fordernde Gören, noch dazu verbunden mit einer Drohung („trick or treat“), kriegen von mir auch nichts. Ihnen zu vermitteln, daß das so in Ordnung geht, ist ein völlig falsches Signal, wie immer spielerisch es auch sei. Dies dürfte wohl auch kaum Teil der ursprünglichen Tradition gewesen sein. Die Sternsinger dagegen sind Teil einer eingewanderten Kultur, die alles Vorgefundene aufs gründlichste zerstört hat, am liebsten dessen bloße Existenz abstreiten würde oder es auf jede erdenkliche Weise abwertet, und sich selbst als unsere Wurzeln verkauft. Nicht mit mir.

  81. #101 Thomas_Paine (30. Okt 2015 02:31)
    OT
    Moslems sind stolz auf ihren Sexprotz Mohammed:
    ‚Prophet‘ Mohammed hatte in nur einer Nacht mit 9 Ehefrauen Geschlechtsverkehr
    ++++
    Wenn das so ist, dürfte es mit den 72 Jungfrauen im Jenseits nicht weit her sein! 🙁

  82. Was ist jetzt an meinem Kommentar

    #111 Stefan Cel Mare (30. Okt 2015 05:33)

    so pöhse, dass er seit 5 Stunden unter Moderation steht?

  83. In unserem eher konservativen Städtchen kommt überhaupt kein Kind wegen Halloween an die Tür.
    Bei uns findet – wie schon seit Generationen – am 10.11. das Martin Luther-Singen statt.
    Die Kinder gehen dann, allein oder in Gruppen von Haus zu Haus, singen das Martin-Luther-Lied und bekommen dafür Süßigkeiten.
    Die türkischen Kinder singen übrigens auch mit. 🙂
    Und die sehr christlichen Kinder singen „Ein feste Burg ist unser Gott“ von Martin Luther.
    Welches wieder wunderbar in unsere jetzige schlimme Zeit passt.
    Nein, mit Halloween kann man, zum Glück , bei uns keinen Blumentopf gewinnen.

  84. #126 Religion_ist_ein_Gendefekt (30. Okt 2015 08:51)

    #122 BenniS (30. Okt 2015 08:34)

    In dem einen stimme ich Ihnen zu: Frech fordernde Gören, noch dazu verbunden mit einer Drohung („trick or treat“), kriegen von mir auch nichts. Ihnen zu vermitteln, daß das so in Ordnung geht, ist ein völlig falsches Signal, wie immer spielerisch es auch sei. Dies dürfte wohl auch kaum Teil der ursprünglichen Tradition gewesen sein.

    Da bin ich nicht sicher.
    Im keltischen Glasgow ist es z.B. üblich, dass die Braut am Abend vor der Hochzeit loszieht, um nicht etwa Süssigkeiten, sondern vielmehr Geld einzusammeln (zumindest in Teilen Russlands ist das genauso).

    Allerdings erhält der freigiebige Spender zum Ausgleich einen Kuss der Braut. Ggf. auch der Freundinnen. Es wird da ziemlich herumgeknutscht. Hat mir jetzt nicht wirklich schlecht gefallen.

  85. Der und Das Pack (Gabriel) sind die beiden größten Hetzer. Wobei Das Pack (Gabriel) einfach nur stupide dumm ist, aber Maas ist saugefährlich und aalglatt.

    Hier hat jemand kommentiert: „Eichmannverschnitt“. Ja, das passt wie die Faust auf´s Auge.

  86. „Wenn ich mal groß bin, werde ich auch Justizminister.“

    Ich würde eher schreiben, wenn ich später mal nichts auf die Reihe bekomme, kann ich immer noch Justizminister werden. Oder als Frau, Kanzlerin.
    Voraussetzung ist nur, ich habe mächtige Freunde, denen eine Lusche auf dem jeweiligen Posten etwas nützt.

  87. #123 wegen Kosten:

    Ich habe in einer großen Versandfirma in Frankfurt gearbeitet. Nahezu 2 x in der Woche gab es Fehlalarm: tatü tata, tatü tata… hat jedesmal 800 Euro gekostet (für 2 Einsatzzüge).

  88. BK Faymann via Telefon: „Hallo Berlin! Frau Bundeskaaaaanzlerin, womit wollen Sie denn den Bruch der groooßen Koalition oasgerechnet am bayerisch-erzkatholischen Ollerheiligen noch verhindern? Broacht’s da net jetzat gonz dringend eine Art „Reformationstag“?! – oda wooos sonst“

    BK Merkel: „Halloween! Je gruseliger, desto besser für meine Untertanen, Herr Ayma … äh … Faymann.“

  89. Die Hassfratze in der Mitte unten, die mit dem verschlagenen Grinsen – Die macht mir richtig angst !

  90. #44 Paula (29. Okt 2015 23:51)

    http://www.focus.de/politik/ausland/rapper-deso-dog-deutscher-is-dschihadist-denis-cuspert-ist-tot_id_5050572.html

    Angeblich haben die Amis an einer Ausfallstraße nahe Rakka Büchsenfleisch aus dieser unsäglichen Hackfresse (Original-Text aus einem seiner IS-Werbevideos: „Dschihad macht Spaß!!!“) gemacht.

    …und wenn der Büchseninhalt schon „Deso Dogg“ heißt…in den Napf damit! Wuff!

    #45 Libero1 (29. Okt 2015 23:54)

    Was sagt wohl Herr Maas zu diesen unbequemen Fakten. In den „Flüchtlings“heimen ist die Hölle los:

    Kinder und Frauen für 10 Euro vermietet: Flüchtlingslager werden zu billigen Puffs

    Langsam, aber unaufhaltsam frißt sich die ätzende Säure der Realität in die abgeschirmten, paradiesischen Gefilde der Multi-Kulti-Wunschträume…

    #101 Thomas_Paine (30. Okt 2015 02:31)
    OT

    Moslems sind stolz auf ihren Sexprotz Mohammed:

    ‚Prophet‘ Mohammed hatte in nur einer Nacht mit 9 Ehefrauen Geschlechtsverkehr

    …dumm war nur: Das Kamel von der vorigen Nacht hatte Syphilis!

  91. #102 Schüfeli

    Ausgerechnet am Reformationstag,…

    Angesichts des Zustandes des evangelischen Kirche ist es nicht ganz unpassend.
    ,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,
    Nein, deswegen erst recht nicht!

    Luther zeigt heute noch den Oberbonzen der Ev. Kirche, dass man Widerstand leisten kann und MUSS!

    Angesichts des Zustandes dieser Organisation „Kirche“ ist es besonders wichtig an Luther zu erinnern und zur Umkehr zu mahnen!

  92. Das Bild passt. Maas könnte sich mal an seinen Wasserkopp langen und ausrufen:“Kürbis gedeihe!“

  93. dieser Typ erinnert mich vom Aussehen irgendwie immer an Milhouse van Houten, eine Figur aus den Simpsons. Maas ist halt auch nur eine Karikatur lol

  94. Sonne-Mond-und-Sterne Fest oder Winterfest?
    St. MARTIN, SINTERCLAAS und andere christlich Europäische Feste stehen bevor.

    Mehrere Hasser unserer europäischen Traditionen haben in 2014 versucht, sie UMZUFUNKTIONIEREN ODER ABZUSCHAFFEN, SIE WOLLTEN UNSERE MUSLIMISCHEN MITBÜRGER MIT DEN TRADITIONSFESTEN NICHT BELEIDIGEN ODER „AUSGRENZEN“!

    In diesem Jahr müssen wir rechtzeitig alle Versuche der Politkorrekt-Lobby aufdecken und öffentlich machen, unsere Kultur nach und nach abzuschaffen.


    Beispiele aus 2014:
    1. Pfarrer Armin Piepenbrink-Rademacher
    Altstädter Nicolaikirche
    33602 Bielefeld
    http://www.altstadt-nicolai.de/downloads/2014-1107-laternenumzug.pdf
    7. 17h Nicolaikirche Märchenhafter Laternenumzug

    2. Bad Homburger Kindertagesstätte Leimenkaut am Donnerstagabend: Martinsfest in „Sonne-Mond-und-Sterne-Fest“ umbenannt

    3. “Multikultifeier” statt Adventsgottesdienst
    Gottlieb-Daimler-Gymnasium im Stuttgarter Stadtteil Bad Cannstatt feiert zum Schulabschluss am 20. Dezember eine „Multikulturelle Feier zum Fest der Werte“ anstatt wie herkömmlich einen Adventsgottesdienst.

    4. Mittwoch, 23.10.2013
    Uno fordert Ende des Nikolausfests in den Niederlanden
    Rassismus-Arbeitsgruppe der Uno
    Der „Sinterklaas“ kommt nach der Legende immer Mitte November in die Niederlande, …

    5. DHL-Nikolaus:
    http://www.derwesten.de/staedte/nachrichten-aus-herne-und-wanne-eickel/dhl-kunde-in-herne-beschwert-sich-ueber-paketboten-im-nikolauskostuem-id8754831.html

  95. Merkel geht als sie selbst.

    OT

    AfD morgen in Hamburg!

    Ich bin dabei.

    Wer noch?!

    Das wird bestimmt fetzig, da HH bekanntlich eine Antifahochburg ist.

  96. #10 Ludwig Wilhelm v. Baden (29. Okt 2015 22:47)

    OT: MUAHAHARARAR! Möge dieser Primat in der Hölle verrotten

    Diese Nachricht hatte wir jetzt schon einige Male! Bin gespannt, wann und wie er das nächste Mal stirbt !!!

Comments are closed.