baraziteAm vergangenen Sonntag gewann der Verein FC Utrecht mit Hilfe des einstmaligen eher erfolglosen Austria Wien-Spielers, Nacer Barazite (Foto) im Stadion Galgenwaard im niederländischen Utrecht gegen Twente Enschede 4:2. Im Anschluss an das Spiel interviewte Fox-Reporterin Helene Hendriks (Foto, re.), im Beisein ihres Kollegen John de Wolf, den 25-jährige Moslem. Wie es bei uns üblich ist, wollte die westliche Schlampe hübsche blonde Journalistin ihm nach dem Gespräch die Hand schütteln. Nun sieht Nacer Barazite nicht nur aus wie ein radikaler Anhänger des „Töte-die-Ungläubigen-Kults“, Islam, er ist wohl auch einer. Und als solcher verweigerte er der Frau den Handschlag angewidert. John de Wolf hatte mehr Glück, dem männlichen „Ungläubigen“ wurde huldvoll die Hand gereicht.

(Von L.S.Gabriel)

Der Eklat führte in den Niederlanden zu heftigen Diskussionen. Der ehemalige Chefredakteur des Fußball-Magazins „Voetbal International“ etwa sagte empört in einer TV-Talkshow: „Wenn er sich so benimmt, muss er sich für den IS rekrutieren lassen.“

Nun hatte der Verein aber schon vor Beginn der Saison hündisch kultursensibel in einem Rundschreiben um Respekt dafür geworben, dass es sich bei Barazite und seinem Teamkollegen Yassin Ayoub um gläubige Moslems handle. Der Verein hat sogar auf Wunsch der beiden Islamgestörten einen eigenen Gebetsraum eingerichtet. Allerdings ist es ihnen (noch) nicht gestattet während des Trainings oder eines Spiels eine Gebetsrunde einzuschieben. Wir sind zuversichtlich, dass mit steigendem Wert der Spieler auch da eine neue Regelung getroffen werden kann. Bislang muss er sich auch noch von der weiblichen Kuffar-Team-Physiotherapeutin behandeln lassen. Das kostet ihn vermutlich eine zusätzliche Teppichkopfdrückrunde in der Moschee seines Vertrauens.

Dem ganzen die Krone setze aber die von dem Moslem als Mensch abgewertete Fox-Reporterin auf. Helene Hendriks entschuldigte sich nämlich auch noch devot bei Barazite für „ihren“ Fauxpas, dass sie vergessen habe, dass sie das nicht dürfe. Die Journalistin erklärte, sie habe überhaupt kein Problem damit, wenn ihr jemand aus religiösen Gründen nicht die Hand gebe. Und schließlich sei Barazite ja „ein richtig netter Kerl“.

Wenn man sich Nacer Barazite so anschaut, so kommt man als nicht linksverbildeter, sich der Realität des weltweiten islamischen Terrors bewusster Mensch durch sein Aussehen und Handeln aber nicht umhin keinen „netten Kerl“, sondern einen potentiellen Islamterroristen zu sehen. Vielleicht sollte Frau Hendriks auch noch einmal genauer hinschauen.

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

136 KOMMENTARE

  1. Hab darüber noch nichts in den „ordentlichen“ Medien gelesen. Ob sie´s bringen? Man darf gespannt sein.

  2. Offenbar hat der Moslem aber keine Probleme damit sich u.a. durch Gelder dieses Fernsehsenders bezahlen zu lassen.

    Ähnliches konnte man neulich beim deutschen Nationalspieler Mustafi sehen, der sich nicht neben einer Bierflasche seines spanischen Clubsponsors setzen wollte. Das Geld der Kuffars nimmt man aber gerne.

  3. Und ich Doof habe als Juso Flyer für die Gleichberechtigung von Mann und Frau verteilt, damit hier heute eine „gleichberechtigte Frau“ erklärt: „… sie habe überhaupt kein Problem damit, wenn ihr jemand aus religiösen Gründen nicht die Hand gebe.“

    Als Christ weigere ich mich zukünftig auch allen Nicht- und Schein-Christen die Hand zu geben…

    Ob ich aus religiösen Gründen auch damit durchkomme???

  4. Raus mit diesem Pack und das nicht nur aus dem FC-Utrecht!!!

    Wo bleiben unsere gutmenschlichen Blockwarte!!!?

  5. Barazite in den Niedarlanden geboren, aufgewachsen. Hat sich vermutlich durch Diskriminierungserfahrungen „radikalisiert“ weil sein Name immer falsch geschrieben wurde und er wegen seines Gartenzwergdesigns immer gehänselt wurde. Er heißt wohl richtig: Parazite…..

  6. Sofort nach Timbukto abtransportieren. Entweder europäische Werte und die Gesellschaft akzeptieren und sich integrieren oder Abfahrt. Weigert man sich in der blauen Moschee die Schuhe auszuziehen…ich denke aus dem Haftloch bei den Kümmeltürken kommst net mehr raus.

  7. Passend zum Thema: „Hellhäutige werden mit Blicken getötet“

    „Meine Frau spricht nicht die Sprache der Unreinen“

    Eine Lehrerin an einer Berufsschule schreibt, dass die „meisten problematischen Schüler männlich und muslimisch waren beziehungsweise sind, die die Autorität einer Lehrerin nicht anerkennen und den Unterricht massiv stören“. Eine Mutter berichtet, sie habe an der Schule ihrer Tochter eine vollverschleierte Frau angesprochen, ob sie ihr helfe könne.

    Die Antwort sei allerdings gekommen von einem „Mann wie aus dem Boss Modemagazin – mit schickem Anzug und 3-Tagebart“: „Meine Frau spricht nicht die Sprache der Unreinen“. Auf ihre Frage, wer denn hier unrein ist, habe dieser geantwortet, „dass ich unrein sei. Ich fragte ihn, was das denn bedeutet. Ich bekam die Antwort, das hätte nichts mit mir persönlich zu tun, denn alle deutschen Frauen wären unrein und seine Frau sollte die Sprache der unreinen nicht sprechen, um sie rein zu halten“.

    Sorge, bald ein Kopftuch tragen zu müssen

    Doch sind es nicht nur Männer, die deutschen Frauen feindselig gegenüberstehen, ist daraus zu lesen. Als „Hellhäutige und Hellhaarige“ werde sie „Mit Blicken getötet“, beschreibt eine Mail-Absenderin ihre Erfahrungen vom Frauenbadetag in einem Schwimmbad. Eine andere berichtet von den Sorgen vieler ihrer Freundinnen, dass sich angesichts des großen Zuzugs von Menschen aus anderen Kulturkreisen das Werteverständnis verschiebe. Selbst junge Auszubildende mit Migrationshintergrund fürchteten sich, bald gezwungen zu werden, ein Kopftuch zu tragen.

  8. B*msen würde er sie sicher gern; die Hand will er ihr aber nicht geben. Soll einer diese Zauselbärte verstehen….

  9. So kenne und so lieben wir unsere Bereicherer aus dem Morgenland. Die wollen doch tatsächlich ihre Steinzeit-Scharia hier in Europa in vollen Zügen genießen und ausleben.

    Wieso gerade rotgrüne Dumm-Frauen und Doof-Weiber hier in Deutschland diesen Faschisto-Islam so verteidigen und lieben ist eins der großen Mysterien rotgrüner Irren-Ideologie.

    Aber der moslemische Zottelbart-Fußballer tut sich komischerweise von der weiblichen Physiotherapeutin seinen moslemischen Herrenmenschen-Körper gerne massieren lassen.

    Das ist gelebte islamische Schizophrenie pur und zeigt aus welcher Vor-Steinzeit die rechtgläubigen Moslems in Wirklichkeit stammen!

    🙂

  10. die Reporterin entschuldigte sich noch bei diesem Fusselbart,ihm die Hand gereicht zu haben.
    Es ist doch das beste Beispiel dafür,dass diese Invasoren sich nicht in unserer Gesellschaft nach unseren Werten einfügen wollen,sondern ihr verrücktes Gedankengut hier importieren wollen.
    Und wie schnell man sich diesen fatalen Islamisten fügt und sich noch devot entschuldigt,zeigte die schwache Reporterin.
    Dies war ja ein Eingeständnis,dass wir uns diesen Gästen zu fügen haben,oder uns zumindest entschuldigen müssen,etwas zu handhaben,was unserer Kultur entspricht.
    Man fasst es einfach nicht mehr !

  11. „Barazite“ – lautmalerisch treffendst.
    🙂

    Immerhin, wer solche „Holländer“ hat, braucht keine Ausländer mehr zu importieren, er bekommt den Islam auch ohne.

  12. Im Puff haben die Musis indes keinerlei Berührungsängste. Alles Geheuchel, um dem Imam zu imponieren.

  13. Die alte hat doch so einen an der Waffel. Bekennt sich wahrscheinlich groß und breit zu feministischen Werten, aber wenn jemand sie aus „religiösen“ Gründen als Mensch 2. Klasse behandelt, dann fühlt sie sich noch zur Entschuldigung genötigt.

  14. #16 Claude Eckel (05. Nov 2015 19:48)
    B*msen würde er sie sicher gern; die Hand will er ihr aber nicht geben. Soll einer diese Zauselbärte verstehen….

    Deren Gedankenwelt, die dem was „wir“ historisch und rechtlich unter Menschlichkeit verstehen, oft entgegengesetzt ist, erschliesst sich doch recht schnell nachdem man sich mit Koran und Lebensweise des Propheten vertraut gemacht hat.

    Man wundert sich dann nicht mehr, erschaudert bloss.

  15. Unsere neue friedliche Mitbürger…?
    Pakistan – Krieg 1971 – 3000000 Muslime getötet
    Sudan – Krieg 1983 bis zu 1.000.000 Muslime getötet
    Irak – Krieg 1988 – 800.000 Muslime getötet
    Algerien – Krieg 1991 – 150.000 Muslime getötet
    Algerien – Arabische Frühling 2011 – 174.000 Muslime getötet
    Syrien – Krieg seit 2011 – mind. 250.000 Muslime getötet
    Keiner von ihnen wurde von Israel getötet.
    Gaza 2014 – durch Israelische Verteidigungsaktionen ca. 1800 Muslime getötet.
    Alle Protestieren. Israel wird des Genozids beschuldigt.

  16. Er hat es nicht so gemeint, er war halt nur „traumatisiert“. Wie wäre es,wenn alle zivilisierten Frauen, die etwas von sich halten, jeglichen Kontakt mit diesen Barbaren verweigern werden? Gilt natürlich nicht für C.F.Roth und ihre linksgrüne Anhängerinen. Einige von diesen wünschen sich wahrscheinlich größere Bereicherung als nur ein Händedruck.

  17. #14 Tritt-Ihn (05. Nov 2015 19:48)

    OT

    Billig ficken in der Unterkunft.

    „Fliegende Bordelle“ in der Großunterkunft Schnackselburgallee in Hamburg.
    Mafiöse Strukturen sichtbar.

    http://www.abendblatt.de/hamburg/article206518829/Sorge-um-die-Fluechtlingsfrauen-in-Hamburg.html

    Da bekommen Strassennamen endlich eine Bedeutung.

    #19 Templer (05. Nov 2015 19:49)

    Das jähe Ende der Flüchtlings-Euphorie

    Zu Anfang jubelte die deutsche Wirtschaft: Die Flüchtlinge können das Fachkräfte-Problem lösen. Nun aber sind andere, sehr skeptische Töne zu hören. Sie werden von einem wichtigen Minister geteilt.

    Herr Grillo äußerte sich diese Woche erst wie folgt: Klare Ansage von der Wirtschaft: Statt über Worte wie Transitzonen und Einreisezentren zu streiten, sollten Union und SPD die Flüchtlingskrise effizient lösen. „Diese Situation wird dauern und eine gewaltige Kraftanstrengung für Politik, Wirtschaft und Gesellschaft“, sagte der Präsident des Industrieverbandes BDI, Ulrich Grillo, auf dem Tag der Deutschen Industrie in Berlin. Mehr Einigkeit in der Koalition sei unabdingbar.

    Die schwarz-rote Bundesregierung habe eine große Verantwortung, sagte Grillo. Asyl sei ein Grundrecht, dafür notwendig seien geordnete Verfahren. Zwar müsse Deutschland für lange Zeit große Summen aufbringen, diese Aufwendungen brächten bei einem Gelingen aber langfristig Nutzen, sagte Grillo. Zentrale Herausforderung sei es, möglichst viele Flüchtlinge in den Arbeitsmarkt zu integrieren. Derzeit gebe es rund 600.000 offene Stellen. Und dies seien nur die, die ausgeschrieben seien.

    Je schneller Flüchtlinge in den Arbeitsmarkt integriert würden, desto schneller zahlten sie Steuern und Sozialabgaben. Der Verbandschef mahnte aber Realismus an: „Weder Sprachkenntnis noch Qualifikation können herbeigewünscht werden.“

    http://www.zeit.de/wirtschaft/2015-11/fluechtlingskrise-tag-der-industrie-angela-merkel-ulrich-grillo

  18. Es wird immer absurder, zu welchen Verrenkungen Gutmenschen bereit sind.

    Eigentlich müsste es in ihrem Verstand schon lange Klick gemacht haben.

    Aber nein, die Duldung der Bückbeter sprengt alle bisher bekannten Grenzen der Dammgläubigkeit.

    Welch ein dreister Bart-Mohammed-Verschnitt!

  19. Wozu die ganze Aufregung ???

    Wie waren die letzten Wahlergebnisse in Holland ??? Wusste ich es doch … . 🙂

  20. Lasst uns lieber über lesbische Ampelweibchen diskutieren. Dort geht es um die Gleichberechtigung und Anerkennung der Frauen. Nicht aber im Zusammenhang mit einem muslimischen Fußballer. Der steht ja selber unter Artenschutz und damit wiederum über den Frauen. So jedenfalls die gegenwärtig herrschende Meinung.

  21. Frauenverachtung und Frauendiskriminierung ist im aufgeklärtem Europa also völlig legitim wenn man ein Moslem ist!

    Komisch, dass die linken Kampfemanzen weder zu hören noch zu sehen sind!?

  22. Natürlich entschuldigt sich die dumme Gans, sie kennt die Gepfogenheiten der Mohamedaner noch nicht so richtig, aber ihre devote Entschchuldigung spricht Bände… sie möchte wohl gerne solch einen IS- Verschnitt haben. Die westlichen Weicheier sind ihr zu mütterlich.

  23. Schade, von dem Typen gibt es echt zu wenig. So einen bräuchten wir mal in der Bundesliga. Die Diskussion mal im Doppelpass 🙂

  24. Auszug aus Leserbrief im Focus:
    Die CDU/CSU können sich schon mal einen Ruhesitz aussuchen. Mit dieser Entscheidung haben diese Ihr eigenes Grab gegraben. Die glauben doch nicht, dass diese Parteien noch eine Wahl gewinnen werden. Die erste Änderung wird sein, dass sich nach den Landtagswahlen im März der Bundesrat ändern wird…

    ICH WETTE MIT EUCH

    ES WIRD IM FRÜHJAHR 2016 K E I N E WAHLEN GEBEN

    WAS MERKEL UND IHRE BANDE AUSHECKT UM DIESE ZU VERHINDERN WERDET IHR BALD SEHEN

    WETTEN DASS ????

  25. Die bringen es auf den Punkt:

    „Israel geht es um die Bewahrung der Vergangenheit und den Aufbau der Zukunft. Aber der Jihadismus ist ein Schleier der Dunkelheit, repressive und regressiv. Er sieht keinen Wert im Individuum und strebt nur danach die Menschen in Konformität zu drücken. Überall, wo der Jihad hinkommt, bringt er Entropie und Chaos – das Gegenteil von Kreativität und Leben. Der Jihad ist allerdings nicht zufrieden mit den Regionen der Zerstörung unter seiner Kontrolle. Stattdessen ist er bitter neidisch auf das kleine grüne Land in ihrer Mitte. Der Jihad hast den jüdischen Staat exakt deshalb, weil er eine Oase des Lebens im Herzen ihrer Nahost-Wüste ist. Dieser Unterschied macht es um so klarer, welchen Wert die Jihad-Zivilisation hat – keinen – und sie hassen uns dafür.“

    Heute geht ein besonderer Dank an Israel. Ohne ihre demokratische Kraft und die Verteidigung wären längst schon mehr Mohammedaner bei uns. Sie verteidigen unsere Demokratie im Nahe Osten – und die Bückbeter beißen sich die Zähne aus.

    http://haolam.info/artikel_23015.html

  26. #19
    Besonders herauszustellen ist das Engagement von Bayer-
    wollen die doch schon länger auf Tierversuche verzichten.

  27. Radikal-islamische Sitten und Gebräuche passen nicht nach Europa! Wer das anders sieht ist hier verkehrt und sollte in islamischen Staaten und nicht bei uns leben.

    Der Umgang mit Frauen ist ein ganz besonders wunder Punkt im Islam! Gerade die gesamte politische Linke hatte sich ja stets das Thema „Frauenrechte“ übergroß auf die Fahnen geschrieben. GENAU DA müssen wir sie jetzt stellen!

  28. Die Journalistin sollte sehr dankbar sein, dass sie nicht die Hände dieses Moslems schütteln mußte siehe:

    http://www.islamfatwa.de/soziale-angelegenheiten/89-verlobung-a-ehe/intimit%C3%A4teten-zwischen-ehepartnern/1172-tipps-und-regeln-rund-um-den-geschlechtsverkehr

    Islamische Verhaltensregeln beim Toilettengang

    ? Man darf keine Gegenstände, auf denen der Name Allahs (der Erhabene) oder Qur’anverse stehen, mitnehmen.
    ? Man spricht ein Bittgebet vor dem Betreten der Toilette: „Ich suche Zuflucht bei Allah vor dem verfluchten Satan. Im Namen Allahs, des Allerbarmers, des Barmherzigen. Oh Allah, ich suche zuflucht bei dir vor dem Bösen und den Satanen, und ich suche Zuflucht bei Dir, oh mein Herr, vor ihrer Anwesenheit.“
    ? Man betritt die Toilette mit dem linken Fuß zuerst.
    ? Man verlässt die Toilette mit dem rechten Fuß zuerst und spricht: Oh Allah, ich suche Deine Vergebung“.
    ? Man unterhält sich nicht auf der Toilette.
    ? Man verrichtet die Notdurft möglichst nicht in Richtung Ka’ba in Mekka (Südosten).
    Abu Ayyub al-Ansari (ALLAHs Wohlgefallen mit ihm) berichtet, der Gesandte Gottes (ALLAHs Segen und Frieden mit ihm) habe gesagt: „Wenn ihr die Notdurft verrichtet, so darf euer Gesicht oder euer Rücken nicht zur Kaaba hin gewendet sein. Wendet euch vielmehr nach Osten oder nach Westen!“ (Buchari)
    ? Man uriniert nicht im Stehen.
    ? Reinigung der Ausscheidungsorgane mit Wasser und bevorzugt mit der linken Hand.
    ? Gründliche Reinigung der Hände mit Wasser und Seife

    Die Reinigung nach dem Toilettengang
    Anas ibn Malik überlieferte, dass wann immer der Prophet (sas) zur Toilette ging, er einen Lederbeutel mit Wasser mitnahm, damit er sich damit reinigen konnte.
    (Buchary, Muslim und Abu Dawud)
    Wenn man unterwegs ist, kann eine kleine Flasche Wasser dafür verwenden. Wenn das nicht geht reicht auch Toilettenpapier. Man kann versuchen dieses mit Wasser zu benetzen.
    Abu Huraira, Allahs Wohlgefallen auf ihm, berichtete, dass der Gesandte Allahs, Allahs Segen und Friede auf ihm, sagte:
    „Wenn einer von euch den Wudu vornimmt, dann soll er Wasser in die Nase führen und es dann wieder ausblasen und wer sich (nach der Ver-richtung seiner notdurft) mit Steinen abputzt, der soll es mit einer ungeraden Zahl an Steinen tun. Und wer aus dem Schlaf erwacht, der soll seine Hand waschen, bevor er sie zum Wudu in das Wassergefäß führt denn keiner von euch weiß, wo seine Hand übernachtet hat.“
    (Buchary Nr. 162)
    Von Abdulrahman ibn Zaid wird berichtet, dass zu Salman gesagt wurde:
    “Euer Gesandte hat euch über alles unterrichtet, sogar über die Notdurft.” Woraufhin Salman sagte: “Ja, er verbot uns, unsere Notdurft (Urinie-ren usw.) in Richtung Qiblah zu verrichten, uns mit der rechten Hand zu reinigen, weniger als drei Steinen zu benutzen und dass wir und mit unreinen Substanzen oder Knochen reinigen.”
    (Sahih Muslim)
    D.h. auch wenn man sich nur mit trockenem Toilettenpapier reinigt ist diese Reinigung gültig und man kann dann die Gebetswaschung durchführen um das Gebet zu verrichten. Es ist aber nicht erlaubt, sich mit Knochen zu reinigen.

    http://www.islam-pedia.de/index.php5?title=Toilettengan
    Toilettengang – Verhaltensregeln bei der Notdurft

  29. als vor ein paar Wochen der CDU Frau Julia Köhler von einem Imam der Handschlag verweigert wurde, hat das hier niemanden interessiert, obwohl in Folge dessen diese CDU Tante ein paar sehr gute Vorschläge
    zum weiteren Vorgehen im Zusammenleben mit Moslems brachte.
    Nun sollen wir uns hier mit einem uns vollkommen unbekannnten Fussballer und einer uns vollkommen unbekannten holländischen TV Reporterin auseinander setzen, dabei gibt es in Doitschelande Themen in Hülle und Fülle.
    Vollkommen unverständlich.

  30. 2014 = 250.000 Asylanten + 800.000 NICHT ABGESCHOBENE . 2015 werden es sicher 1.200.000 Neu-Asylanten. Bis Dezember 2015 insgesamt 2.250.000 Asylanten in nur 2 Jahren. Bei 670 Euro Monatlich ist Kostenfaktor Korrekt= 18 MILLIARDEN pro Jahr ! Familiennachzug und weitere Asylanten ergeben bis 2017 rund 8 Millionen Asylanten nur in Deutschland. KOSTEN dann MINDESTENS = 64 MILLIARDEN Kosten pro Jahr! Das wars dann mit Deutschland.

  31. Die Journalistin sollte sehr dankbar sein, dass sie nicht die Hände dieses Moslems Nacer Barazite und weiterer Moslems schütteln mußte siehe:

    http://www.islamfatwa.de/soziale-angelegenheiten/89-verlobung-a-ehe/intimit%C3%A4teten-zwischen-ehepartnern/1172-tipps-und-regeln-rund-um-den-geschlechtsverkehr

    Islamische Verhaltensregeln beim Toilettengang

    ? Man darf keine Gegenstände, auf denen der Name Allahs (der Erhabene) oder Qur’anverse stehen, mitnehmen.
    ? Man spricht ein Bittgebet vor dem Betreten der Toilette: „Ich suche Zuflucht bei Allah vor dem verfluchten Satan. Im Namen Allahs, des Allerbarmers, des Barmherzigen. Oh Allah, ich suche zuflucht bei dir vor dem Bösen und den Satanen, und ich suche Zuflucht bei Dir, oh mein Herr, vor ihrer Anwesenheit.“
    ? Man betritt die Toilette mit dem linken Fuß zuerst.
    ? Man verlässt die Toilette mit dem rechten Fuß zuerst und spricht: Oh Allah, ich suche Deine Vergebung“.
    ? Man unterhält sich nicht auf der Toilette.
    ? Man verrichtet die Notdurft möglichst nicht in Richtung Ka’ba in Mekka (Südosten).
    Abu Ayyub al-Ansari (ALLAHs Wohlgefallen mit ihm) berichtet, der Gesandte Gottes (ALLAHs Segen und Frieden mit ihm) habe gesagt: „Wenn ihr die Notdurft verrichtet, so darf euer Gesicht oder euer Rücken nicht zur Kaaba hin gewendet sein. Wendet euch vielmehr nach Osten oder nach Westen!“ (Buchari)
    ? Man uriniert nicht im Stehen.
    ? Reinigung der Ausscheidungsorgane mit Wasser und bevorzugt mit der linken Hand.
    ? Gründliche Reinigung der Hände mit Wasser und Seife

    Die Reinigung nach dem Toilettengang
    Anas ibn Malik überlieferte, dass wann immer der Prophet (sas) zur Toilette ging, er einen Lederbeutel mit Wasser mitnahm, damit er sich damit reinigen konnte.
    (Buchary, Muslim und Abu Dawud)
    Wenn man unterwegs ist, kann eine kleine Flasche Wasser dafür verwenden. Wenn das nicht geht reicht auch Toilettenpapier. Man kann versuchen dieses mit Wasser zu benetzen.
    Abu Huraira, Allahs Wohlgefallen auf ihm, berichtete, dass der Gesandte Allahs, Allahs Segen und Friede auf ihm, sagte:
    „Wenn einer von euch den Wudu vornimmt, dann soll er Wasser in die Nase führen und es dann wieder ausblasen und wer sich (nach der Ver-richtung seiner notdurft) mit Steinen abputzt, der soll es mit einer ungeraden Zahl an Steinen tun. Und wer aus dem Schlaf erwacht, der soll seine Hand waschen, bevor er sie zum Wudu in das Wassergefäß führt denn keiner von euch weiß, wo seine Hand übernachtet hat.“
    (Buchary Nr. 162)
    Von Abdulrahman ibn Zaid wird berichtet, dass zu Salman gesagt wurde:
    “Euer Gesandte hat euch über alles unterrichtet, sogar über die Notdurft.” Woraufhin Salman sagte: “Ja, er verbot uns, unsere Notdurft (Urinie-ren usw.) in Richtung Qiblah zu verrichten, uns mit der rechten Hand zu reinigen, weniger als drei Steinen zu benutzen und dass wir und mit unreinen Substanzen oder Knochen reinigen.”
    (Sahih Muslim)
    D.h. auch wenn man sich nur mit trockenem Toilettenpapier reinigt ist diese Reinigung gültig und man kann dann die Gebetswaschung durchführen um das Gebet zu verrichten. Es ist aber nicht erlaubt, sich mit Knochen zu reinigen.

    http://www.islam-pedia.de/index.php5?title=Toilettengan
    Toilettengang – Verhaltensregeln bei der Notdurft

  32. OT
    was ist los bei Springer= BILD ?
    Passen die sich auf einmal dem allgemeinen Stimmungswandel an und schwenken auf Contra Asyl Kurs um?
    Ich dachte schon, Nicolaus Fest sei zurück.

    Vorgestern in der Blöd Zeitung, Seite 2, groß aufgemacht: Taliban verkaufen Drohbriefe an Flüchtlinge, zum Zwecke der Asylerschleichung.

    Etwas weiter im BLatt, ebenfalls auf einer ganzen Seite: Mohammad ( 22) aus Afghanistan wurde bereits vor 4 Jahren abgelehnt, ist aber nach wie vor in D, Blöd nennt das „ASylwahninn“.

    Womit sie natürlich Recht haben.

    Heute war dann zu hören, das Dieckmann nit mehr Blöd Chefredakteur ist, sondern jetzt eine Frau übernimmt, und er sozusagen in den Aufsichtsrat wechselt.

  33. #47 Einheit 731

    Die 670 Euro monatlich ist nur der Anteil des Bundes für die Unterbringung, die Länder tragen laut dem Berliner Bürgermeister noch einmal die gleiche Summe. Nicht berücksichtigt sind bei dieser Rechnung auch MUFLS, sowie die ganzen Integrationskurse, der Wohnungsbau, die Mehrkosten für zusätzlich Lehrer, Polizisten, Dolmetscher, BAMF Mitarbeiter, Sozialarbeiter usw.

  34. #49 Nefe (05. Nov 2015 20:21)

    Ich schmeiß mich weg. Das ist echt der Brüller. Brauchen die Musels wirklich eine Anleitung für den Toilettengang? Sind die sogar zum Kacken zu blöd?

  35. 1980: Rettet den Baum

    1990: Rettet den Regenwald

    2000: Rettet den Eisbär

    2010: Rettet den Euro

    2013: Rettet Griechenland

    2015: Rettet die Flüchtlinge

    2020: Rette sich wer kann.

  36. Ihr durchschaut das nicht:
    Wenn wir die Standards für Schule und Berufsausbildung senken,
    DANN kommen wirklich nut Fachkräfte zu uns.
    Es reicht,wenn die ein Loch in den Schnee pinkeln können.

  37. OT

    Wo bleibt nur das große vorweihnachtliche Welcome-Refugees-Konzert mit Oma Niedecken, den Prinzenrollen, Udo Lindenschnaps, Konstantin „Schnüff“ Wecker u.a.?

    Wird wohl gerade organisiert. Unterdessen gibt es als Trostpreis folgendes Sensations Refugee-Welcome-Amateur-Video aus deutschen Landen:

    https://www.youtube.com/watch?v=LQ5X14Kl5-4

    Irrsinnig komisch. Wozu braucht man da noch einen Dieter Nuhr?

    heute · Do, 5. Nov · 22:45-23:30 · Das Erste (ARD)

    Nuhr im Ersten

    Der Satiregipfel

    Gäste: Hazel Brugger, Abdelkarim, Ingo Appelt und Torsten Sträter Hazel Brugger ist 22 Jahre alt und lebt in Zürich. Erst seit kurzer Zeit steht sie auf den Bühnen des Poetry Slam und fällt auf durch ihre ganz besondere Art. Mit staubtrockenem Humor und ein bisschen mäßig gelaunter Zurückhaltung sehen wir eine junge Frau, die einfach lustig ist, wenn sie nur dasteht und sagt, was sie denkt.

    Abdelkarim ist ein Marokkaner aus Bielefeld. Der Ostwestfale mit „Migrationsvordergrund“ widerlegt eindrucksvoll die These, Menschen aus diesem Teil Deutschlands hätten keinen Humor. Abdelkarim ist der sympathische Senkrechtstarter in der Comedy- und Kabarettszene.

    Ingo Appelt garantiert messerscharfe Beobachtungen, brillanten Wortwitz sowie freche und verschmitzte Pointen. Als „Enfant terrible der Comedy“ wird er gerne ins kommerzielle wie ins öffentliche Fernsehen eingeladen. In seinem runderneuerten Programm „Besser ist besser!“ zeigt Ingo Appelt den modernen Weg zu einem besseren Leben.

    Torsten Sträter – Bei ihm ist Idiotie nicht nur ein leeres Wort. Er erzählt von gebrochenen Menschen und sonderbaren Begebenheiten, aber er lotet auch die stillen Nuancen des Miteinanders aus. Und das alles mit einer angenehmen Stimme

  38. Irgendwie haben diese Typen mit ihrem Zauselbärten immer so einen leicht grenz-debilen Gesichtsausdruck mit einem derart selbstgefälligen Grinsen, daß man nur noch kotzen könnte!

  39. Das ist halt so bei den Anhängern des Tötet-die-Ungläubigen-Kults.

    Die sind der Meinung, Frauen sind unrein. Das steht übrigens im Koran: 4,41

    oder (wenn) einer von euch vom Abort kommt oder (wenn) ihr mit Frauen in Berührung gekommen seid und kein Wasser findet (um die Waschung vorzunehmen), dann sucht guten (reinen) Sand und reibt euch dann Gesicht und Hände ab!

    http://www.koransuren.de/koran/surenvergleich/sure4.html

    Und als reiner Moslem infiziert man sich bei den unreinen Wesen, wenn man sie berührt, deswegen darf man sie nicht berühren, die Frauen.

    Deswegen essen Moslems auch kein Schweinefleisch und fassen keine Frauen an, ist ja auch irgendwie das selbe, Schweinefleisch und Frauen…

    Naja, in den Augen eines Moslem wenigstens…

  40. „Der Verein hat sogar auf Wunsch der beiden Islamgestörten einen eigenen Gebetsraum eingerichtet.“
    – – – – – – – – – – – – –
    So ein Gebetsraum wäre aber auch in den Katakomben der deutschen Fußballstadien sehr sinnvoll.
    Dann müssten die islamischen Balltreter nicht (mangels Teppich) öffentlich auf dem Rasen vor allen Zuschauern ihr Gebetsritual abhalten.
    Wie gestern Abend wieder vor dem Spiel Bayern vs. Arsenal wo Ölauge Özil dabei zuerst kurz eingeblendet wurde und dann nochmal für eine längere Zeit zu sehen war!
    Was sich die Kameraführung wohl dabei gedacht hatte???
    🙁

  41. Die große Gefahr!!! 2014 = 250.000 Asylanten + 800.000 NICHT ABGESCHOBENE . 2015 werden es sicher 1.200.000 Neu-Asylanten. Bis Dezember 2015 insgesamt 2.250.000 Asylanten in nur 2 Jahren. Bei 670 Euro Monatlich ist Kostenfaktor Korrekt= 18 MILLIARDEN pro Jahr ! Familiennachzug und weitere Asylanten ergeben bis 2017 rund 8 Millionen Asylanten nur in Deutschland. KOSTEN dann MINDESTENS = 64 MILLIARDEN Kosten pro Jahr! Das wars dann mit Deutschland.Nieder mit der Fatima Merkel!!!

  42. Tief Luft holen!!!!

    http://www.welt.de/politik/deutschland/article147760266/De-Maiziere-will-Bildungsstandard-an-Schulen-absenken.html

    Bundesinnenminister Thomas de Maizière (CDU) sieht angesichts der weiter steigenden Zahl an Flüchtlingen und Asylbewerbern die Notwendigkeit für mehr Improvisation. Deutschland könne etwa an Schulen oder bei der beruflichen Ausbildung derzeit kaum an seinen Standards festhalten, sagt de Maizière in Berlin. Das bedeute nicht eine „dauerhafte Absenkung von Standards“, sondern sei ein „improvisierter, mit gesundem Menschenverstand“ gewählter Zugang zu Lösungen.

  43. Vorhin an der Supermarktkasse stand ein Bückbeter mit seinem Viertel verschleiertem Eigentum. „Eigentümlich“ auch, wie dies jeden Blick in Richtung anderer Männer bewußt unterdrückte. Aber dennoch nicht ohne Arroganz und Dummstolz in Habitus und Attitüde.

    Die müssen ja regelrecht abgerichtet sein und es bis in ihre Albträume verinnerlicht haben, den normalen, instiktiven, genetisch in uns verankerten und programmierten Impulsen und natürlichem Territorialverhalten (Blickkontakt, Annäherungsrituale etc.) mit permanenter Ignoranz zu begegnen, „auf Igno zu schalten“. Daran sieht man, daß diese Leute schwerstindoktriniert (brainwashed) sind und unter Gedankenkontrolle stehen.

    Eine eher ökomäßig eingestellte Bekannte berichtete mal, daß eine Verschleierte ihr mit einem Hass in die Augen sah, der sie erschaudern ließ. Sie konnte sogar deren „Gedanken lesen“. Sie als westliche freizügige Frau merkte, daß die Muslimin am sie am liebsten aus der Welt hätte.

    Wenn diese Leute so könnten wie sie wollten, dann wären wir alle schon einen Kopf kürzer. Ausgerechnet diesen frauenverachtenden Inquisitionskult schleppen die feministischen, familien- und kirchenfeindlichen Linken sich und uns allen zum Unglück scharenweise ins Land. Absurd.

  44. #54 Zaunreiterin (05. Nov 2015 20:29)

    #49 Nefe (05. Nov 2015 20:21)

    Ich schmeiß mich weg. Das ist echt der Brüller. Brauchen die Musels wirklich eine Anleitung für den Toilettengang? Sind die sogar zum Kacken zu blöd?
    ****************************************************

    was glaubst Du denn, warum in den Asylheimen ständig die Klos verstopft sind?
    Die sind wirklich zu blöde, eine zivilisierte Toilettenanlage zu benutzen.

  45. #62 Einheit 731 (05. Nov 2015 20:35)

    Alles kein Problem, Deutschland ist ein reiches Land – das sagen doch alle unsere Bundestags-Politiker, also muss es doch irgendwie stimmen!
    :mrgreen:

  46. Soll sie ihn doch beim nächsten mal in Burka interviewen, dann muß sie sich nicht mehr entschuldigen, und die Zuschauer bekommen einen Geschmack davon, wie die „netten Kerle“ sich die Niederlande vorstellen…

  47. Jetzt spielt es keine Rolle mehr, wer wem die Hand nicht schüttelt!!!
    Man hat sich in Berlin geeinigt, keine Transitzonen, sondern
    Einreisezentren, so wie es Todesengel Gabriel wollte!!!!
    Für uns Bayern ist auch schon der Platz gewählt, Bamberg und Manching!!!
    Wie schön, dass Herr Seehofer so schön wieder gescheitert ist und
    uns wieder zeigt, dass er die Lederhosn an hat. Einfach nur Pfui deifi!!!
    Jetzt ist wirklich die Endzeit angebrochen und ich hoffe nur, dass endlich
    das Volk aufsteht und sich wehrt. lasst uns was gemeinsam machen!!!
    Warum eigentlich nicht ein Volksbegehren oder Volksabstimmung in Gang
    Bringen??? Es ist unser Recht lt. Grundgesetz. Hier sind doch bestimmt
    Anwälte oder Rechtsverdreher, die hier wissen.,wie man das an kubelt

  48. #62 Einheit 731 (05. Nov 2015 20:35)

    Alles kein Problem, Deutschland ist ein reiches Land – das sagen doch alle unsere Bundestags-Politiker, also muss es ja irgendwie stimmen!
    :mrgreen:

  49. …des einstmaligen eher erfolglosen Austria Wien-Spielers, Nacer Barazite

    Apropos Österreich:

    Salzburg: Obdachlose versuchen, an das Essen für Flüchtlinge zu kommen

    Ein an einer Aufnahmestelle in Salzburg tätiger Soldat erzählt, dass es mit Obdachlosen Probleme gebe: Sie versuchen, an das für die Flüchtlinge vorgesehene Essen zu gelangen. Die Vorfälle zeigen, wie tief Europa gesunken ist.
    Das Magazin Focus berichtet unter dem Titel „Soldat berichtet: Man merkt einen Unterschied zwischen Kriegs- und Wirtschaftsflüchtlingen‘“, dass die Versorgung der Flüchtlinge in der Tiefgarage des Salzburger Hauptbahnhofs ohne größere Probleme vonstatten gehe. Der Soldat unterscheidet erstaunlich genau zwischen dem guten Verhalten von Syrien-Flüchtlingen und dem angeblich unverfrorenen Benehmen von „Wirtschaftsflüchtlingen“. Woher der namentlich nicht genannte Soldat wissen will, wer ein „Wirtschaftsflüchtling“ ist, ist unklar.
    Doch die bemerkenswerteste Aussage findet sich am Ende des Textes. Hier heißt es:
    Ansonsten gäbe es jedoch keine größeren Schwierigkeiten in der Tiefgarage des Bahnhofs – zumindest nicht mit den Flüchtlingen. „Größere Probleme hatten wir hier mit den Obdachlosen“, sagt der Soldat, der erst seit wenigen Monaten beim Bundesheer ist. Schon mehrmals habe die Polizei eingreifen müssen, weil die Obdachlosen versucht haben sollen, sich in die Essensausgabe des Flüchtlingscamps zu schleichen, um Essen zu stehlen. Dabei sei es zu „Reibereien“ gekommen.

    Die Begebenheit als solche und die herablassende Art, mit der über das vermeintliche „Unrecht“ berichtet wird, sagen einiges darüber aus, wie tief das reiche Europa gesunken ist.

  50. Erinnert sich noch einer an das „Dirndlgate“ und den darauffolgenden #Aufschrei ?

    Hahahahaha … das waren noch Zeiten. Ob die noch mal wiederkommen werden?

  51. DIE Nachricht des Tages , der HAMMER der Woche !!!

    —————————————

    Pro Putin Partei will Deutschland in die Russische Förderation aufnehmen

    Nein – das ist kein Witz, sondern es gibt sie wirklich, die Pro Putin Partei.

    Es existiert schon eine Facebookseite mit über 8000 Likes und sogar eine Internetdomain http://www.pro-putin-partei.de, die zurzeit aber noch nicht mit Inhalten belegt ist.

    Und eine Petition auf Change.org, die da lautet:

    Wir fordern ein Referendum – zur Eingliederung Deutschlands in die Russische Föderation.

    Wir haben bereits zu genüge eingesteckt und „verteilt“ im 1. und im 2. Weltkrieg.

    Wollen „wir“ wieder die Schuldigen nach einem 3. Weltkrieg sein?

    Wollen wir uns wirklich von ein paar irren Bankstern und von unseren gekauften Politikern weiterhin zur „Speerspitze gegen Russland“ mobilisieren lassen? Möchten wir weiterhin die Demütigungen Russlands sowie völkerrechtswidrige Sanktionen (Kriegshandlungen) gegen Russland im Namen unserer Regierung dulden?

    Wollen wir uns weiterhin an einem Nato-Angriffsbündnis beteiligen und an den Folgen erliegen. Wollen wir weiterhin warten bis „sich“ etwas verändert? Die Schlinge von Polizeistaat und EU-Diktatur zieht sich langsam aber sicher zu.

    Wie wir wiederholt erleben gibt es nichts wovor das EU-Komitee zurückschrecken würde! Das baldige Verbot der Meinungsfreiheit und das Verbot von Demonstrationen lässt uns KEINE Zeit mehr!

    Morgen schon leben wir in einer Diktatur! Genauso wie uns die Sowjetunion ihrerseits die Wiedervereinigung und die Wiederherstellung unserer Souveränität gönnte, würde es uns auch zukünftig friedlich gesinnt begegnen und uns einen angemessenen Freiraum bieten.

    Die Zukunft Deutschlands ist durch unsere jetzige Regierung und wegen der EU-Angehörigkeit in Gefahr! Die BRICS sind die Zukunft! TIPP, NSA, Ceta, ESM, Target2… sind die Vergewaltiger der deutschen Bevölkerung. Machen wir jetzt den ersten Schritt für einen befreienden Neustart in eine souveräne Zukunft.

    Gestalten wir unsere Zukunft jetzt im Einklang der vernünftigen deutsch-russischen Interessen.

    Hier im Text geht es nur um Worte, lassen wir diese Worte doch nun endlich völlig legitim und demokratisch zu Taten werden! Es ist wirklich ganz einfach, -denn den Anfang haben wir bereits gemacht!

    Habt Ihr den Mut? Den Willen?

    Auf was wartet Ihr noch? Seid dabei!

    Unterstützt die Zukunft Deutschlands besonders im Sinne unserer Kinder und unserer Kindeskinder!

    zur Petition

    …………………………………..

    http://opposition24.de/pro-putin-partei-will-deutschland-in-die-russische-foerderation-aufnehmen/242276

  52. Wenn bestimmte Menschen eine Fliege verschlucken, haben sie mehr Gehirn im Bauch, als im Kopf.

  53. Apropos Fussball:

    Das Kreisliga-C-Duell zwischen den Sportfreunden Katernberg II und Aufstiegsaspirant FC Stoppenberg II musste abgebrochen werden.

    Offenbar war es bereits in der ersten Hälfte zu einer Tätlichkeit durch einen Katernberger Spieler gegen einen Stoppenberger gekommen. Nach einer diskussionswürdigen Situation in der zweiten Hälfte sei die Situation – bei Stoppenberger Führung – eskaliert. Erneut soll ein Katernberger Spieler einen Gegner mit Schlägen traktiert haben.
    Auch noch, so wollen Zeugen beobachtet haben, als dieser bereits auf dem Boden lag.
    Außerdem seien geschätzte 40 Zuschauer auf den Platz gestürmt. Die Ordner und Schiedsrichter bekamen die Situation nicht in den Griff. Das Spiel musste abgebrochen werden. Auch die Polizei rückte an.
    Die Mannschaft der Sportfreunde Katernberg:
    Hüseyin Üstünsoy
    Müslüm Tas
    Mohamed Omeirat
    Karim Elmoussoui
    Ibrahim Omeirat
    Adil Begiraj
    Mümtaz Ziyansiz
    Tamer Kaz
    Medi El-Mouneim

    sowie auf der Ersatzbank
    Houssin Omeirat
    Abdessamad El Fikri
    Khalid Serhan
    Mustafa El Fikri

    und als Trainer
    Medi El-Mouneim

    https://www.google.de/search?q=Das+Kreisliga-C-Duell+zwischen+den+Sportfreunden+Katernberg+II+und+Aufstiegsaspirant+FC+Stoppenberg+II+musste+abgebrochen+werden.&ie=utf-8&oe=utf-8&gws_rd=cr&ei=FbqRVbSMMIfrUqTpm8gO

  54. Fußball spielt sich ja auch hauptsächlich unterhalb der Gürtellinie ab,
    bevor der IQ dieses Fusselträgers jemals den
    oberen Bereich erreicht haben könnte, ist er im Fussel hängen geblieben und verdorrt.
    pfui deibel

  55. Gaaaannnnzz tief Luft holen:

    https://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2015/empoerung-ueber-steuerfinanzierte-klassenfahrt-nach-new-york/

    Finanziert wurde der Ausflug über das Bildungs- und Teilhabepaket der Bundesregierung. Ursprünglich sollte dieses dafür sorgen, daß Kinder aus Hartz-IV-Familien weiter an Klassenfahrten teilnehmen dürfen, indem der Steuerzahler die Kosten erstattet. Im nun bekanntgewordenen Fall blieben allerdings drei Schüler, die kein Anrecht auf die staatlichen Zuschüsse hatten, zu Hause. Sie hätten 2.539 Euro zahlen müssen.

    Schulleiter verweist auf hohen Moslemanteil

    Der Direktor rechtfertigte die Ausgaben mit dem Hinweis auf die hohe Zahl von Moslems an der Schule. „Ich habe hier 95 Prozent muslimische Schüler. Die Rolle der USA im Nahostkonflikt wird von ihnen sehr kritisch gesehen. Wenn sie dann mal mit den Menschen dort selbst sprechen, kann das entkrampfen und das Weltbild wieder zurechtrücken“, sagte er nach Angaben der Welt. Die Reise sei deswegen ein „voller Erfolg“ gewesen.

  56. #51 D Mark (05. Nov 2015 20:22)

    Der Wahnsinn geht weiter: Schulniveau soll gesenkt werden

    http://www.welt.de/politik/deutschland/article147760266/De-Maiziere-will-Bildungsstandard-an-Schulen-absenken.html

    Ein failed state kann keine qualifizierte Ausbildung anbieten, eben weil er gescheitert ist. Die Ausbildung von Die Misere war vermutlich auch schlecht. Sonst wäre er nicht in der CDU gelandet und Minster der Merkel-Administration geworden.

    In ein paar Monaten ist Die Misere weg vom Fenster, vielleicht in Chile bei Margot Honecker und Genossen. Zum gemütlichen Erfahrungsaustausch.

  57. #38 einerderschwaben (05. Nov 2015 20:08)

    ICH WETTE MIT EUCH

    ES WIRD IM FRÜHJAHR 2016 K E I N E WAHLEN GEBEN

    WAS MERKEL UND IHRE BANDE AUSHECKT UM DIESE ZU VERHINDERN WERDET IHR BALD SEHEN

    Genau einen Tag vor der Landtagswahl in BW im März 2016 wird (seltsamerweise ohne Videobeweis) der Grüne Hoffnungsträger auf offener Straße bei einer Wahlkampfveranstaltung von 3 waschechten Neonazis mit Springerstiefeln und Schlangentattoo fast zu Tode gemessert.

    Im Fernsehen laufen die vorbereiteten Berichte auf Hochtouren Tag und Nacht. Angeblich trug der Haupttäter ein I love AfD T-Shirt.

    Die Grünen gewinnen zusammen mit der Scharia Partei die absolute Mehrheit.

    Eine Woche später wird der Grüne Hoffnungsträger aus dem Krankenhaus entlassen. Kein einziger Bericht über den Messerangriff am Wahlkampfstand erscheint mehr in der Zeitung.

  58. Dieses kriminelle Mohammedaner_fußball_pack ist und bleibt, egal ob Millionär oder nicht, vor allem eins: Kriminell mit iSSlam_HIGRU.
    Ob ein Kopfstoß_Berserker wie Zidane, oder ein KiFi wie Ribéry oder jetzt der neue Fußball_Musel“star“ Benzema der schon vor ein paar Jahren mit seinem Burda Ribéry in einen Sexskandal mit Minderjährigen verwickelt war.

    Und jetzt aktuell:

    Valbuena mit Sex-Video erpresst
    Real-Star Benzema in Frankreich festgenommen

    „Karim Benzema kommt aus den Schlagzeilen einfach nicht heraus. Der Star der französischen Nationalmannschaft ist wenige Tage vor dem Testspiel gegen Deutschland in Polizeigewahrsam genommen worden.
    Eine Erpressungsaffäre um ein Sex-Video erschüttert die französische Nationalmannschaft – und das vor dem Testspiel gegen Deutschland am 13. November. Der französische Stürmerstar Karim Benzema von Real Madrid wurde am Mittwoch zur Vernehmung in dem Fall in Polizeigewahrsam genommen. Der 27-jährige Stürmer sagte stundenlang vor der Kriminalpolizei in Paris aus, wie sein Anwalt Sylvain Cormier vor Journalisten bestätigte.

    Nach Berichten französischer Medien, die sich auf Sprecher des zuständigen Untersuchungsgerichts in Versailles berufen, wird Benzema verdächtigt, in die Erpressung seines Nationalteam-Kollegen Mathieu Valbuena verwickelt zu sein. Nach der Anzeige von Valbuena wurde der Profi von Olympique Lyon im Juni mit der Veröffentlichung eines Sex-Videos bedroht, falls er nicht 150.000 Euro zahlt. Die Justiz ermittelt in dem Fall nun seit Ende Juli.

    Benzema wird verdächtigt, weil er Valbuena Anfang Oktober vor den Siegen der „Les Bleus“ gegen Armenien (4:0) und bei Dänemark (2:1) auf das Sexvideo angesprochen haben soll. Cormier beteuerte, sein Mandant sei unschuldig: „Er hat nichts damit zu tun.“ Zum Verlauf der Vernehmung wollte der Anwalt nichts sagen….“

    http://www.rp-online.de/sport/fussball/international/karim-benzema-in-haft-erpressungsskandal-um-mathieu-valbuena-aid-1.5533647

  59. Die einzige Möglichkeit den Flüchtlingsstrom zu stoppen wäre den Schwaben zu sagen dass die den Stuttgarter Hauptbahnhof umbauen möchten.

  60. Sonst regen sich solche Weiber auf, wenn ein Text nicht gegendert ist und über ähnliche Nichtigkeiten, aber bei den Bückbetern wird alles als Bereicherung und gar nicht schlimm dargestellt. Heuchelei hoch zehn(tausend)!

    Ich bin übrigens eine Frau, also nix mit böser Sexist, ich darf das, denn die linken Trullas gehen mir ordentlich auf die Eierstöcke.

    Es gibt nur folgende Gründe warum man vom Händegeben abstand nehmen sollte:
    – nach dem Klo nicht Hände gewaschen
    – man hat eine ansteckende Krankheit
    – eine schmerzend Handverletzung
    – eine betreffende Phobie oder Allergie
    (es gibt leider so gut wie nichts vor dem ein Mensch eine Phobie haben kann und es gibt auch so gut wir Garnichts gegen das jemand nicht allergisch sein kann)

    Der Rest fällt einfach in die Kategorie Arschloch ohne soziale Kompetenzen.

  61. Schaut euch den Blick und die Körperhaltung eines Herrenmenschen gegenüber der Untermenschen

  62. #66 Heinz Ketchup (05. Nov 2015 20:47)

    Das habe ich gestern Abend auch gesehen wie Glubschauge Özil vorm Anpfiff zu Allah gebetet hat. Es hat aber anscheinend nichts gebracht. Die Bayern haben Arsenal vernichtend geschlagen.

    Wenn man bedenkt, dass es in der Türkei völlig unüblich ist vor einem Fußballspiel zu beten und es als Haram angesehen wird, für „Glück im Spiel“ zu beten, kann man diese Betaktion nur als Provokation werten.

  63. Dieses Gesichtsgestüpp hat ja auch (las ich hier in einem anderen Post im Laufe des Tages) auch rumgetönt, es könne hier seinen Glauben ausleben.

    Das sitzt bei Mohmmedanern – und verpeilten Weltoffenen mit grenzenloser „Religionsfreiheit“ (in der abendländischen Geschichte, Praxis, Rechtstheorie war der mörderische, totalitäre Islam nie Teil und Bestandteil) – ganz tief: Sowie sie ihren Teppich auf deutschem Boden ausbreiten und die Birnen auf den Boden hauen, lallen die rhythmisch:

    Wir dürfen in Deutschland unsere Religion ausleben

    Ich kann theoretisch auch was „ausleben“: Meinungsfreiheit. Die mir in Europa als Europäer, mir Deutschem in Deutschland erlaubt, diesem Islamsubjekt ins Gesicht zu spucken.

    Denksportaufgabe für Mohammedaner: Warum tue ich es ums Verrecken nicht… obwohl ich

    a) richtig sauer
    b) kurz vor dem Platzen
    c) emotional aufgepeitscht bin?
    d) keine Folgen fürchten muß?
    e) meine Religion mir das Anspucken von Moslems befielt?
    f) Sonstiges aka „Zivilisation“ in eiserner Selbstbeherrschung pflege?

    Na? Naa? Naaa?

  64. „Schweden kann Flüchtlingen keine Unterkunft mehr garantieren. Migrationsminister Morgan Johansson sagt bei einer Pressekonferenz, Neuankömmlinge hätten die Wahl, entweder nach Dänemark oder Deutschland zurückzukehren oder sich selbst eine Unterkunft zu suchen.“

    http://www.welt.de/politik/deutschland/article147760266/De-Maiziere-will-Bildungsstandard-an-Schulen-absenken.html

    21:05 (Schweden schlägt Alarm)

    Das Fette hätte er besser nicht sagen sollen, der Intergrations-Dummdödel. Viel Spaß noch, Schweden.

  65. #78 Eurabier (05. Nov 2015 20:55)

    Als die letzten vier mohammedanischen Gruppenausflüge in die USA stattfanden, war das auch ein voller Erfolg…

  66. Wenn ich diese dumme Fresse und diesen IS-Moslem-Bart sehe, dann erwarte ich wesentlich schlimmeres als dass dieses Monster im Wolfspelz einer Frau nicht die Hand gibt.

    Wahrscheinlich gibt es wieder genug Blödlinke, die es für ein Vorurteil halten, wenn man Menschen mit solch einem Bart und solch einer Fresse nur Schlechtes zutraut. ein Vorurteil wäre es meiner Meinung nach, wenn man wider besseren Wissens etwas Gutes von ihnen erwartet.

  67. Wenn jemand einem Moslem, weil er Moslem ist, nicht die Hand gäbe, würden die Gesinnungswächter gleich wild aufschreien „Rassismus“ „Nazi“.

    Doch mit Frauen kann Moslem-Mann es ja machen.

  68. Diese Muslimsoehne geben Handschlag nur solange es ihrer Karriere dient,
    im Grund hassen sie alle Infidels/Nichtmusels, wie es in ihrer Hassfibel zu lesen ist.

    Der volle Islam wird nach ihrer Herrschaft
    (Gott verhuete es) jeden treffen,
    es wird ein Leben als minderwertiger 2. Klassemensch sein, wenn man dann noch von einem Leben als rechtloser sprechen kann.

  69. Unsägliche Arroganz dieser Musels,keine Akzeptanz unserer Werte,aber davon schmarotzen.In ihren eigenen Ländern kommen sie auf keinen grünen Zweig weil sie die Arbeitskraft und Intelligenz der Hälfte der Bevölkerung (sprich der Frauen)unterdrücken und internationale Standards nicht erreichen.

  70. Möglicherweise irre ich mich. Doch mir scheint, dass immer mehr Moderatoren im Fernsehen auf einmal Zauselbärte tragen und so dem Aussehen der Invasoren ähneln.

  71. Mit den Millionen Arabern aus dem Nahen Osten wird die angebliche nicht vorhandene Islamisierung erst so richtig Fahrt aufnehmen. Da waren unsere bisherige Probleme mit dem Islam eher Kindergartenkram. Die Flüchtlinge geben ihre Scharia nicht einfach so an der Grenze zu Deutschland ab. Man muss ganz schön naiv sein um so etwas zu glauben.

  72. #98 Fischelner (05. Nov 2015 21:33)

    Möglicherweise irre ich mich. Doch mir scheint, dass immer mehr Moderatoren im Fernsehen auf einmal Zauselbärte tragen und so dem Aussehen der Invasoren ähneln.

    Ja, das ist gerade eine Modeerscheinung. Die wird aber denke ich in kurze vorbei sein.

    Allerdings haben einheimische und nichtmoslemische Bartträger ehrer gepflegte Bärte.

    Wenn man das Bild des Zottelbart-Fußballers anschuat, hätte ich Angst dass da die Läuse überspringen.

    🙂

  73. Mal ehrlich: Wie bekommen die eigentlich immer diesen absolut verschissenen aussehenden Fusselbart hin? Ist das „geheimes islamisches Wissen“ oder sowas? Eine der Perlen von 1400 Jahren islamischer Wissenschaft?

  74. Man dasselbe gabs mal mit Schröder-Köpf wer hat das Video noch bitte melden!! Oder posten, danke.

  75. Warum, verdammt nochmal, will diese Dame diesem Zausel auch die Hand geben? Ich hätte das nie im Leben versucht…. selbst Schuld, werte Dame

  76. #89 europithecus (05. Nov 2015 21:16)

    #62 Heinz Ketchup (05. Nov 2015 20:35)

    Die Bayern haben Arsenal vernichtend geschlagen.

    So ist es, deshalb kann er sich diese Zeremonie ja auch sparen – sie bringt eh nichts!
    😉

  77. Ein Gutes hat die Chose: die neuen Herren werden mit den frechen rot-grünen Emanzen-Weiber gnadenlos aufräumen und ich werde den Teufel tun und denen helfen – ganz gleich was Ritterlichkeit und Kavalierspflicht da auch immer fordern.

    Ich schaue nur weise lächelnd zu und lausche andächtig dem Fallen ausgeschlagener Zähne.

  78. #107 Sunny (05. Nov 2015 22:30)
    Warum, verdammt nochmal, will diese Dame diesem Zausel auch die Hand geben? Ich hätte das nie im Leben versucht…. selbst Schuld, werte Dame

    Genau, soviel Sagrotan gibt es nicht, um sich zu reinigen, wenn man so einem Mohammedaner-Zausel die Hand gereicht hat! Ich gebe nie einem dieser Unreinen und Ungläubigen die Hand.

  79. Das Problem ist nicht der kickende Salafist. Problem No 1 sind die total verblödeten Menschen vom Schlage dieser Djournalistin. Problem No 2 sind die Fans von Vereinen, die solchen Gestalten wie diesem Zauselbart auch noch zujubeln!
    Hätten wir diese beiden Probleme nicht, dann hätten wir auch keine Zauselbärte und kein Flüchtlingsproblem.
    Siehe auch Zustimmungsquoten zu Merkel und Ergebnis der Sonntagsumfrage (immer noch ca. 80% für die Blockparteien).

  80. habe es schon mal gesendet…..

    zu diesen Fussball Muselmanen

    http://www.welt.de/sport/fussball/article148456394/Muslimischer-Profi-verweigert-Reporterin-Handschlag.html

    Ich bin garkein Fussballfan – was ich aber so gesehen habe reicht ganz:

    – bei Meisterschaften schaffen es sehr viele Bereicherer garnicht erst die Nationalhymne mitzusingen ( die geilen Fans klatschen und Feiern trotzdem )

    – bei den meisten Clubs/Vereinen ist doch nur noch der Name Deutsch

    – Realität , für Nachwuchs und Sportplätze ist immer angbl. kein Geld da – stattdessen wird meist so richtig teuer Importiert……

    auch bei Angie muss sich niemand wundern , machen ja fast alle brav mit…

  81. Eine gelungene Aktion von diesem Zauselbart,bessere Antiwerbung kann man doch gar nicht mehr machen..
    Naja, wenigstens war das Reporterlein noch fix Systemkonform und hat zum Erhalt ihres Gehaltes gute Miene zum bösen Spiel gemacht…

  82. Auch diese Geste beweist was für ein kranker und intoleranter, religiöser Faschismus der Islam ist. Ein geistiger Knebel der die Allahsklaven vom Händewaschen bis zum Kacken durchregelt und Verklemmungen implementiert. Der vollständige Gegensatz zum Menschenbild des Westens einer frei denkenden und handelnden Persönlichkeit.

    Händeschütteln im Islam hier erklärt:
    http://www.fataawa.de/Fatawaas/7.Verhalten%20&%20Moral/2.schlechtes%20Verhalten/0086.pdf

    Das die toleranzdebile Kuffar-Reporterin gar nicht erkennen möchte, was für eine Verachtung in der Verweigerung des Händeschüttelns liegt und natürlich eindeutiger Ausdruck der Geschlechterungleichberechtigung im Islam ist, ist einfach nur beschämend.

    Wie der Fußball mit den Surensöhnen in islamisierten Gesellschaften ausschaut kann man sich in diesem Video anschauen: http://www.memritv.org/clip/en/5123.htm

    Nun, da arabsiche Muslime in’s Land zu ihrer Bundesmuslima Angela pilgern wird auch sicher bald ein Allahu Kackbar Stadion wahrscheinlich, indem Ungläubige, Alkohol und Bratwürstchen fehlen, aber jede Menge Gewalt und Tötungsbefehle verkündet werden.

    Lasst uns deshalb zur Fußball WM nach Katar einfliegen und soviel Haram-Produkte einschleusen wie es nur geht. Contaminieren wird diese kranke Islam-Gesellschaft mit Bibeln, Kruzifixen, Saufgelagen, Schweinefleischprodukten und allem was sonst noch die Muslime in’s Höllenfeuer befördert.

  83. Das Verrückte daran ist, daß solch abergläubisches Verhalten durch die elende „Toleranz“ längst für „normal“ gehalten und als solches widerspruchslos akzeptiert wird. Schritt für Schritt für Schritt. Salami-Taktik: Immer ein Scheibchen der Freiheit geopfert, bis nichts mehr übrig ist.

    Während Zwangsneurotiker mit pathologischer Angst vor Krankheitskeimen („Putzfimmel“) in die Klapse eingeliefert werden – ernten die genauso behandlungsbedürftigen Moslems „Rücksicht für ihre kulturelle Eigenheit“. Dabei ist Magisches Denken Teil einer Psychose und auch der Schizotypischen Persönlichkeiststörung.

    Der Islam ist eine virulente, hochinfektiöse Massenpsychose, eine verderbliche Seelenseuche. Er steckt auch unsere Gesellschaften mit seiner Kopfkrankheit und seinem psychischen Konfliktpotential an, wird sie vergiften und erwürgen wie eine heimtückische Schlange und Geisteskrankheit, in der die Irren gefangen sind.

    Das Gutmenschentum ist praktisch nur „the other Side of brainfucking“, die andere Seite der Medaille. Während der vordringende Islam Ausdruck für fremdschädigende Aggression (Sender) ist – entspricht das Gutmenschentum der selbstschädigenden Depression (Empfänger), ergo Autaggression. Vor dem Aggressiven zieht sich die Welt zurück – der Depressive zieht sich (auch durch Geburtenrückgang) vor der Welt zurück.

  84. Warum sollte man dummen, häßlichen Menschenkarikaturen wie Nasser Backenzahn überhaupt die Hand reichen ?….Mittelfinger zeigen ist da immer angebracht….Oder spucken…

  85. Im Niederländischen Fernsehen gab’s mal einen Beitrag wo der Frage nachgegangen wurde, warum die jungen Fussballer nicht mehr nackt sondern in Unterhosen duschen. Die Antwort war unzweifelhaft eindeutig: Weil Moslems dabei sind.

  86. Kann dazu nur sagen, was ich an Stelle der netten Frau gemacht hätte:
    Dem Musel vor die Füße gespuckt und kommentarlos gegangen.
    Vor solchem Gesindel kann man sich nur ekeln.
    DAS ist also Integration……..

  87. GANZ EINFACH, NIEMAND GEHT MEHR INS STADION, WENN DIESER MENSCHENVERACHTENDE MUSELMANE „SPIELT“. ABER AUCH DA IST DEN FANS DAS SPIEL WICHTIGER ALS EIN ZEICHEN GEGEN RASSISMUS ZU SETZEN, NOCH NICHT EINMAL EIN LINKER BLEIBT DAHEIM. ABER NUR SO KÖNNEN DIE LEUTE SO EINEN UNINTEGRIERBAREN FRAUENFEIND ABSTRAFEN, AM GELDBEUTEL SIEHT ER DANN, WAS UNS IMMER VORGEWORFEN WIRD, UND WAS ER SICH ERLAUBT HAT.

  88. Der würde bei mir im hohen Bogen aus dem Verein fliegen. Ich glaube der würde es bis nach Hause in seinem Islamenstaat schaffen.
    Als Reporterin hätte ich den ganz einfach stehen gelassen. Dann hätte er ein Problem gehabt. Aber scheinbar ist sie in ihrem restlichen Leben Devot eingestellt oder einfach nur bescheuert den Komiker zu bekräftigen indem sie sich entschuldigt.
    Mir wurde das bei meiner Erziehung anders beigebracht.
    Dieser hässliche Fransenbart ist genauso schlimm wie die Kopftücher der Frauen. Ich sehe beides als Beleidigung und lehne jegliche Konversation mit solchen Personen ab.
    Solche Menschen sind für mich nicht existent da beides nur eine Beurkundung des Islam ist.

  89. ich gebe moslems auch nur die hand in form einer geballten faust mitten ins gesicht

    Deutsche Skinheads gegen Antifaschisten,K*n*kenschw*ine und Kommunisten

  90. 1.) Das ist kein Extremist, denn immerhin gibt er dem ungläubigen Mann die Hand.

    2.) Natürlich sind die Schlächter nett. Sie sagen dir im Moment des Kopfabschneidens, dass sie gar nichts gegen dich haben, aber dass sie nun mal den Koran durchsetzen müssen. Die seltensten Menschen sind permanent und durchweg böse. Es reichen denen aber ein paar Minuten rücksichtslose Bosheit, um ihre Ideologien durchzusetzen. Für das später einsetzende Gewissen und die Buße kann man dann ein paar Runden um die Kaaba drehen und alles ist wieder gut.

  91. Bart ab und benimm dich den kulturellen Eigenheiten deines Gastlandes entsprechend. Wir sind hier doch nicht in der Koranschule… ekelhafte Visage!

  92. Wenn das Blondchen eines Tages aus religiösen Gründen gesteinigt wird, hat sie damit sicherlich auch kein Problem.

  93. Schlimm ist, wie in einigen Medien, z.B. das Nachrichtenportal von 1&1, versucht wird, das ganze Thema herunterzuspielen. Es wird in die Richtung argumentiert, daß es gar nicht so schlimm wäre, wenn man jemandem nicht die Hand gibt und daß es auch andere Wege gäbe, jemandem seinen Respekt zu erweisen!

    NEIN, NEIN, NEIN! Ich verabscheue diese Art Gehirnwäsche und weigere mich daran, mich an irgendwelche Sitten zu gewöhnen, die aus irgendwelchen archaischen, primitiven Kulturen stammen, die NICHT hierher gehören!

  94. Vor 30 Jahren damals ga es noch echtes europäisches Fussball, 1990 WM Italien, sehr spannend und heute, heute National Team Spieler aus verschiedene Länder, vom daher auch nicht mehr so interessant. Sport diente ja in der Vergangenheit die Völker zu vermischen, darum das auch heute bei UEFA gegen den Rassismus. Multikulti = Zerstörung jeder Kultur, demokratisch durchgesetzt durch den heutigen Humanismus.

  95. Furchtbar, zuerst ein arroganter Moslem, der sich einbildet, die grundlegenden Formen des Anstandes in Europa missachten zu können – dann noch eine unterwürfige Reporterin, die so etwas auch noch unterstützt.
    Am besten, beide werden entlassen, denn beide sind das denkbar beste Beispiel dafür, wie man sich n i c h t verhalten sollte.

Comments are closed.