image…und immer mehr gehen hin. Stellen wir uns vor, selbst der träge Durchschnittsbürger verliert eines Tages seine sklavische Engelsgeduld und rafft sich vom Sofa auf. Stellen wir uns vor, es ist Rebellion, und jeder geht tatsächlich hin. Wie müsste man sich das dann konkret vorstellen? Der Staat wird zum Unrechtsstaat. Trotzdem: Solange die Bunte Republik noch nicht mit Machete im eigenen Wohnzimmer steht, gönnt man sich vor allem in Westdeutschland den Luxus der Untätigkeit. Der Durchschnittsbürger murrt, motzt und meckert, aber er tut nichts. Wir haben Rebellion, aber es gehen immer noch zu wenige hin.

(Von Georg)

Aber stellen wir uns vor, das bleibt nicht so. Stellen wir uns vor, sogar der Durchschnittsbürger kann seine erbärmliche Feigheit eines Tages selbst nicht mehr ertragen und rafft sich vom Sofa auf. Stellen wir uns vor, es ist Rebellion, und jeder geht hin. Wie müsste man sich das dann vorstellen, die Rebellion?

Rebellion, das könnte zum Beispiel bedeuten: Jeden Montag ziehen Tausende von Menschen in allen deutschen Städten durch die Straßen, fahnenschwingend, eine Art Pegida XXL in Ost und West. Zumindest scheint dies eine der Vorstellungen von Rebellion zu sein, die wir im Kopf haben und die uns begeistern. Diese Form der Rebellion würde uns sicher viele schöne Bilder bescheren. Aber wäre das schon eine richtige Rebellion? Würde das reichen? Eher nein: Die Ganoven in Berlin werden warten, bis sich die Rebellion totgelaufen hat und dann weitermachen wie bisher, vielleicht mit einer anderen Gallionsfigur an der Spitze.

Also schalten wir einen Gang höher. Stellen wir uns vor, nicht nur jeden Montag, sondern jeden Tag würden Tausende durch die Straßen ziehen. Jeden Tag zum Beispiel um 18 Uhr, begleitet von lautem Lärmen, Autohupen, ein großes gemeinsames „Merkel muss weg!“ in allen Städten Deutschlands. Kombinieren wir Pegida XXL mit der aktuellen PI-Aktion, unseren Zorn nicht mehr still in uns hineinzufressen, sondern ihn jeden Tag um 18 Uhr laut auf die Straße zu tragen und die Schweigespirale zu durchbrechen. Einfach aussitzen könnte man das in Berlin nicht mehr ganz so leicht. Vielleicht hätte solch ein breiter, täglicher, lauter Aufstand tatsächlich eine Wirkung. Vielleicht könnte man Neuwahlen erzwingen. Und dann? Würde das schon für einen Eintrag in den Annalen der deutschen Geschichte reichen? Oder würde sich die politische Elite nicht nach einer kurzen Anstandspause weiter durchwursteln, würde sie nicht bei der nächsten vorgeschobenen Gelegenheit erneut Millionen von Afghanen, Bangladeschis, Somalier, Nigerianer illegal nach Deutschland holen, um Deutschland abzuschaffen?

Also noch einen Gang höher, die Methoden der Grünen. Ziviler Ungehorsam, kreativer Protest. Spontane „Spaziergange“ an Grenzübergängen, mit Sitzstreiks den gesamten Grenzverkehr lahmlegen, das System stören. Den Bahnhof Freilassing symbolisch besetzen, sich von der Polizei wegtragen lassen. Den Zugang zu CDU-Büros blockieren. Sich auf Baustellen für Asylkasernen anketten, sich dann räumen lassen. Für Bilder sorgen, die im Volk gut ankommen und die ganze Unrechtmäßigkeit des staatlichen Handelns entlarven.

Das könnte funktionieren, das könnte zermürben, das könnte der Regierung peinlich werden, selbst einer Regierung mit neuer Gallionsfigur. Aber für zivilen Ungehorsam braucht man einen langen Atem, man braucht viel Zeit, die wir bei 10.000 Eindringlingen pro Tag nicht haben.

Also noch einen Gang höher: Bedeutet Rebellion eben doch, die Methoden der Antifa zu übernehmen, die mit ihren Methoden offenbar so erfolgreich waren, dass sie ihr „Nie wieder Deutschland!“ und „No borders, no nation!“, einst exotische Minderheitsmeinung des gewaltbereiten Schwarzen Blocks, sogar einer CDU-Bundesregierung aufgezwungen haben?

Rebellion, hieße das also in Wahrheit: Behörden mit Parolen beschmieren, der Lügenpresse die Scheiben einwerfen, den Flüchtlingsämtern die Einrichtung zertrümmern, Bahnhöfe sperren, die Zufahrt zu Asylkasernen mit brennenden Autoreifen blockieren, die Hooligans an die Front, kurz: richtig Stunk machen, auf die Barrikaden gehen? Weniger 1989, mehr 1848?

Ein klares Nein. Die Methoden der Antifa bleiben Methoden der Antifa und der mit der Antifa alliierten politischen Klasse. Diese Methoden sind Zeichen politischen Barbarentums, das Barbarentum aber wird niemals die Zivilisation besiegen. Wenn der Staat das Recht mit Füßen tritt, sollte sich wenigstens das Volk an Recht und Ordnung halten.

Schalten wir also wieder einen Gang zurück. Stellen wir uns lieber vor, es ist Rebellion, und keiner geht auf die Barrikaden.

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

139 KOMMENTARE

  1. Es muss erst alles völlig kollabieren bis auch der letzte Toleranztrottel auf die Straße geht. Wenn die Konjunktur in einiger Zeit wieder zurückgeht und die Zahl der Arbeitslosen Deutschen steigt, explodiert die Lage und Schuld daran sind ganz alleine die Volksverräter im Multi Kriminellen Berlin.

  2. DIE ZEIT IST NOCH NICHT REIF – für uns . Auch wenn die Zustände immer katastrophaler werden – die Zeit ist noch nicht reif für uns .

    Jeden Tag 50.000 Invasoren ins Land – vielleicht geht dann ein Ruck durch’s Land .
    Und wenn nicht , dann hat Deutschland seine Mission für die Welt hinter sich – ein paar Dichter und Denker hat sie uns zu verdanken .

    Wer sich nicht durchsetzen will in dieser Welt , der hat weder sein Leben noch sein eigenes Land verdient . So einfach ist das. Ist der Islam eben cleverer – und stärker … .

  3. Ich bin auch hier im Westerwald am 19.11. wieder dabei, auch wenn ich bei der letzten Demo in Bad Marienberg von der Lügenpresse (Rhein-Zeitung – für die noch-Abonnenten!) in sinnverfälschter Art und Weise dargestellt wurde. Nun habe ich auch den ganz persönlichen Beweis für das, was wir eh immer schon wußten – Bis jetzt sind mir noch keine Nachteile daraus entstanden. Allerdings zahlreiche unberechtigte Irritationen, die ich zum Glück immer aufklären konnte.

    Langsam ist es mir aber auch sch…egal, ob mich die Leute einen Nazi nennen, oder eine Klobürste – wie bei Akif Pirincci!

    Manche Journalisten schämen sich eben nicht des versuchten Rufmordes….

    Wie gesagt: Rhein-Zeitung hieß der Drecksladen!

  4. #1

    Ich unterstelle einem Großteil der Deutschen mittlerweile fast schon masochistische Züge. Der gemeine Michel, er gefällt sich in der Rolle des ewig Leidenden und des ewigen Opfers. Interessant nur, wie clever und gewieft viele heute noch sind, wenn es gegen die eigenen Leute geht…

    Darüber hinaus verlassen jedes Jahr 150.000 Qualifizierte und Hochqualifizierte das Land. Was übrig bleibt, ist genau der kurzsichtige, trottelige Kleinbürger, der vor einpaar Jahrzehnten schon mal den Karren gegen die Wand gefahren hat und mit dem man heute noch alles machen kann!

    Im März scheitert die AfD bei den Landtagswahlen ganz knapp mit 4,2 Prozent an der 5-Prozent-Hürde, einen Plan B gibt es nicht, während hier bei PI weiter darüber diskutiert wird, wie dieses Land zu retten ist…

  5. OT

    Rudelverhalten in Deutschland

    Celle: Facharbeiter-Gruppe prügelt vier junge Männer krankenhausreif

    Am frühen Donnerstagmorgen wurden vier junge Männer im Alter von 24 bis 28 Jahren Opfer einer Schlägerei vor einem Nachtlokal.

    https://www.netzplanet.net/celle-facharbeiter-gruppe-pruegelt-vier-junge-maenner-krankenhausreif/

    21-jähriger Mann von vier Schwarzafrikanern überfallen

    Opfer einer schweren räuberischen Erpressung auf Straße wurde am 11.11.2015, 21.50 Uhr in Rheinstetten-Forchheim Kleinstraße, dortiger Waldweg, ein 21-jähriger Mann aus Rheinstetten.

    https://www.netzplanet.net/21-jaehriger-mann-von-vier-schwarzafrikanern-ueberfallen/

    Bad Tölz: Deutsche verlassen Disco, wenn 30 bis 40 Asylanten sich aufhalten

    https://www.netzplanet.net/bad-toelz-deutsche-verlassen-disco-wenn-30-bis-40-asylanten-sich-aufhalten/

    Wegen einer Zigarette: 150 aggressive Eritreer gegen einen Albaner

    https://www.netzplanet.net/wegen-einer-zigarette-150-aggressive-eritreer-gegen-eine-albaner/

    jeden Tag geht das so. Danke Angela.

  6. … das Barbarentum aber wird niemals die Zivilisation besiegen.

    In diesem Punkt irrt der Autor, leider. Die Hemmschwelle ist für die Zivilisation größer, denn um Monster wirksam zu bekämpfen, muß man selbst zum Monster werden. Es ist nie ein Problem des technischen Vermögens oder fehlender Kraft, sondern eines des Willens.

  7. #4 sxe (12. Nov 2015 15:08)

    DIE ZEIT IST NOCH NICHT REIF – für uns . Auch wenn die Zustände immer katastrophaler werden – die Zeit ist noch nicht reif für uns .
    ,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,
    Nein, erst dann:

    Nicht Mord, nicht Bann, noch Kerker
    nicht Standrecht obendrein
    es muß noch stärker kommen
    soll es von Wirkung sein.

    Ihr müßt zu Bettlern werden
    müßt hungern allesamt
    Zu Mühen und Beschwerden
    verflucht sein und Verdammt

    Euch muß das bißchen Leben
    so gründlich sein verhaßt
    daß Ihr es fort wollt geben
    wie eine Qual und Last

    Erst dann vielleicht erwacht noch
    in Euch ein besserer Geist
    Der Geist, der über Nacht noch,
    Euch hin zur Freiheit heißt

    Heinrich Hoffmann von Fallersleben wusste das schon 1850

  8. Zuviele obrigkeitshörige Untertanen bei uns. Noch geht es ihnen offenbar nicht schlecht genug. Sie wollen es auf die absolute Spitze treiben.

  9. Neue Entwicklung in den Banlieues Frankreichs: Da gibt es jetzt Stimmen, die den Unterstützungsstaat ablehnen weil jeder sein Leben selber in die Hand nehmen könne. Der Unterstützungsstaat sei Bevormundung.

    (im aktuellen Le Point)

  10. Meine Schätzung der Lage (wissenschaftlich nicht fundiert):

    1-2% sind Asyl-Profiteuere (Oberschicht, Asyl-Mafia, Vermieter der Schrottimmobilien).

    20% Deutschland-Hasser, unbelehrbare Gutmenschen, Mitarbeiter der Asyl-Industrie
    (die bunte Propaganda erreicht nur sie).

    25% wegen Asyl-Wahns besorgt / ängstlich / irritiert.

    Der Rest – Wutbürger, die meisten davon allerdings noch nicht bereit auf die Strasse zu gehen, da noch nicht direkt und massiv betroffen.
    Das wird sich aber bald ändern.
    UND DANN WIRD ES SEHR SCHNELL GEHEN.

  11. Eine Rebellion wird nicht reichen. Es müßte schon eine Revolution sein. Und danach müßte gründlich entstasifiziert werden. Das heißt, nicht nur die Merkel-Stasi selber, sondern alle ihre Unterstützer aus Politik, Medien, Kirchen und Schulen/Universitäten (MIELKE!!) müßten weg.

  12. ot Der Maas ist masslos. FB hat Kommentare von mir bei zdf moma und halal GELÖSCHT !

    Es waren keines wegs Hass – Kommentare !

    Nur TATSACHEN VON DER LÜGENPRESSE ! !

    mit vernichtenden TATSACHEN UND BEWEISEN ! !

    PI-Leser kennen ALLE diese Videos !

  13. Richtige Rebellion, nicht nix wie oben. Das ging vor wenigen Tagen in der Ermittlungssache gegen A. Merkel an den Generalbundesanwalt:

    Die Fronten sind starr – hier das Kanzleramt, dort die Experten. Sie machen sich große Sorgen. Unter hochrangigen Sicherheitsbeamten des Bundes kursiert eine Analyse, die deutlich warnt: Die deutschen Sicherheitsbehörden ‚sind und werden nicht in der Lage sein, diese importierten Sicherheitsprobleme und die hierdurch entstehenden Reaktionen aufseiten der deutschen Bevölkerung zu lösen‘.

    Dieser deutsche Herbst ist noch lange nicht vorüber. Eben kommt aus Brüssel die neues-te Prognose für 2016: Drei Millionen erwartet Europa im nächsten Jahr.“

    Sie haben das Glück, neueingerückter Nachfolger zu sein und somit noch die wirklich letzte Möglichkeit, im wahrsten Sinne des Wortes das Ruder im letzten Moment herumzureißen, bevor „die deutsche Bevölkerung“, immerhin der alles ali-mentierende Souverän, die Probleme löst – auch das Problem Merkel und „Führerbunker“:

    Studie: Ab 2012 werden die Muslime wieder überall aus Europa vertrieben, Akte Islam v. Juli 2010:

    „Das amerikanische Trend Research Institute zählt seit 1980 zu den angesehensten Prognose-Instituten der Welt. Es wird regelmäßig von den führenden anglo-amerikanischen Medien zitiert. In der soeben erschienen Sommerausgabe des von diesem Institut veröffentlichten Trends Journal (Summer Issue 23 No. 10) heißt es in einem 28 Seiten langen Bericht, daß die Wirtschaftskrise schon in wenigen Monaten mit nie geahnter Macht und kaum vorstellbaren wirtschaftlichen Folgen auf Amerikaner und Europäer zurückschlagen werde. Die nur für Abonnenten zugängliche und nicht online verfügbare gedruckte Ausgabe befaßt sich vor allem mit den daraus resultierenden Folgen.

    Der Chef des Trend Research Institutes, Gerald Celente (ein Italo-Amerikaner), empfielt allen in Europa lebenden Muslimen und islamischen Gruppen schon jetzt, Fluchtpläne zu erarbeiten oder aber Europa schon jetzt allmählich zu verlassen, da sich in Europa die Geschichte wiederholen werde und es flächendeckend zu derzeit noch kaum vorstellbaren Vertreibungen von Muslimen kommen werde.

    Die Empfehlung, Fluchtpläne zu erarbeiten, sei ‚nicht übertrieben‘, schreibt die Fach-zeitschrift. Die ethnischen Säuberungen, die sich dann nur gegen zugewanderte Muslime richteten, würden 2012 beginnen und etwa 2016 beendet sein.

    Die Mitgliedstaaten der Europäischen Union hätten nicht die geringste Chance, dagegen einzugreifen, weil überall in der EU Nationalismen, ethnische und religiöse Spannungen plötzlich wieder aufbrechen würden und das Überleben der jeweiligen Regierungen be-drohten. Der brutale Schrei nach Autonomie, den man derzeit nur von Schotten, Basken und Flamen in Europa höre, werde schon in wenigen Monaten in Europa flächendeckend zum Normalfall werden, weil keine Region mehr für die andere oder gar für Migranten aus fernen Ländern bezahlen wolle.

    Es sei unmöglich, Menschen aus verschiedenen Kulturkreisen per Gesetz dazu zu zwin-gen, auf Dauer friedlich miteinander zu leben. Daran änderten auch Migrantenquoten, Verordnungen, Gesetze und Zwangsmaßnahmen nichts – nur vorübergehend. Und dann brächen die alten Rivalitäten um so schlimmer auf.

    Es werde vor diesem Hintergrund möglicherweise sogar zu Kriegen in Europa kommen und die Geschichte werde sich beim Thema ethnische Säuberungen ganz sicher wieder-holen. Das sei jetzt klar absehbar. Denn überall in Europa würden die Bürger bei der Rückkehr der Wirtschaftskrise die Frage stellen, was die Migranten eigentlich kosteten – und dann müsse die jeweilige Regierung antworten.

    Die Frage nach den Kosten der Migration sei in wirtschaftlich guten Zeiten von der Politik stets verdrängt worden. Das Trend Research Institute ist unverdächtig, politisch rechts oder links zu stehen und für oder gegen eine Ideologie oder Religion zu sein. Und Gerald Celente hat in den vergangenen 20 Jahren mit der Präzision eines Scharfschützen immer wieder auf die absehbaren politischen Entwicklungen in der Welt aufmerksam gemacht. Vom Zusammenbruch der früheren Sowjetunion bis zur aktuellen Wirtschafts-krise – stets hat sein Institut Recht behalten. Aber nie wollte man seinen neuesten Prog-nosen in Europa Glauben schenken – anders als in den USA, wo er und sein Institut Stars sind. So wird es wohl auch in diesem Falle sein (Quelle: The Trends Journal Summer Issue 2010 / Vol. XVIII, Nr. 23).“

    Dieser Punkt ist, wie bereits dargetan, (auch ohne Wirtschaftskrise) erreicht! Das weiß man übrigens auch im „Führerbunker“ (die hysterischen Schreie verraten es), der ebenfalls bereits einschlägige Besprechungen mit der Bundeswehr, Polizei usw. abhielt (die Bundeswehr probt deswegen zwischenzeitlich Häuserkämpfe, Prof. Michael Wolfsohn hat angekündigt, daß sie wieder eine mittelalterliche Söldner-Armee werde). Sie haben jetzt die letzte Gelegenheit, die Beschuldigten ihren gerechten Strafen zuzuführen, andernfalls wird es, anders als vor 25 Jah-ren, zu einem ungeordneten Staatsstreich kommen, und der fordert schon jetzt „Standgerich-te“, weil die keine „Beweise“ braucheten, sondern „Wände“.

    Ich notiere mir hier eine Notfrist von einem Monat ab obigem Datum, innerhalb derer Sie Er-gebnisse vorzulegen haben! Ihr Amt und Amtseid auf das Grundgesetz verpflichten Sie dazu!

    Ich warte übrigens noch immer auf ein AZ zu dieser Sache!

  14. #1 Istdasdennzuglauben (12. Nov 2015 15:00)

    Das Fass ist jedenfalls bis oben voll!
    Die Frage ist nur,wann läuft es (endlich) über?

    Es laufen immer noch zu viele Einfaltspinsel herum. Habe erst vor wenigen Stunden mit einem ziemlich schlichten Menschen gesprochen, der Merkel bescheinigt stets gute Arbeit geleistet zu haben und uns verpflichtet sieht aus „huministischen“ Gründen und weil wir „ein reiches Land“ sind die Schatzsuchenden alle durchzufüttern.

    Solange solche Trottel noch so dumm daherreden, geht es diesem Land wirklich noch zu gut. Da müssen rigoros Renten- und Lohnkürzungen sowie Enteignungen und Steuererhöhungen durchgezogen werden.

  15. #15 Tritt-Ihn

    Nur in Sachsen wird es spannend! Wenn der Altparteien-Schrott noch ein weing schwächelt, dann wäre nur noch eine CDU-AfD-Regierung, oder aber, eine CDUSPDGtrüneLinkspartei-Einheitsregierung möglich. Diese Regierung würde nihts mehr zustande bringen, die wäre nur noch fähig die totale extrem linke Asyldiktatur einzuführen. Nach wenigen Monaten würde die auseinanderfliegen und bei Neuwahlen wäre sachsen das erste AfD-regierte Bundesland.

    Aber es sind ja noch knapp 5 Monate bis zur Wahl, oder plus weitere 600000 Refutschies und somit noch mehr Asylchaos. Im März 16 geht eine politische Wahlbombe hoch.

  16. ———MERKEL HAT FERTIG——————-

    Angela Merkel: Der Anfang vom Ende
    Merkels „Wir schaffen das“ ist abgeschafft. Sie selbst schweigt dazu. So endet der Mythos von der Krisenmanagerin, die nie verliert.

    „Mama Merkel“ ist nicht mehr da. Die Kanzlerin, die Anfang September ihre Arme für Syrer öffnete, sie unbürokratisch ins Land und sich dafür weltweit bewundern ließ, sie hat sich abgewandt von denen, die alle Hoffnungen auf sie richten. Nur sie spricht nicht darüber.

    Seit dem Wochenende haben mehrere Ankündigungen Verunsicherung ausbrechen lassen unter den Flüchtlingen. Wird es für sie künftig noch möglich sein, die Familien nachzuholen? Werden sie ihren sicheren Schutzstatus verlieren, gar wieder zurückgeschickt in die für sie so ungastlichen Länder Ungarn oder Italien?

    Die Koalition befindet sich zwar im Kommunikationschaos, aber das Signal ist bereits jetzt glasklar: Deutschland macht dicht. Wie die Kanzlerin dazu steht, das wissen wir nicht. Hat sie inzwischen auch die Sorge, dass die deutsche Hilfsbereitschaft und -fähigkeit an ihre Grenzen geraten ist? Allein im September ließen sich in der Bundesrepublik 85.000 Syrer, 18.000 Iraker und 19.000 Afghanen registrieren. Die Stimmung in den Erstaufnahmelagern und davor wird aggressiver. Tausende schlafen in Zelten, sie haben noch nicht mal einen Asylantrag gestellt. In der Union wächst die Sorge um die Mehrheit und vor der AfD. Und in der EU ist kaum jemand bereit, den Deutschen zu helfen.

    Die Beerdigung des Optimismus

    Vielleicht aber, das wäre die dramatischere Variante, glaubt die Kanzlerin noch an ihr „Wir schaffen das“ und ist damit inzwischen so allein, dass längst andere für sie regieren. Darauf deutet das eigenmächtige Handeln von Innenminister Thomas de Maizière hin. Über seine Entscheidung, das Dublin-Verfahren wieder anzuwenden, wusste das Kanzleramt nichts. Ebenfalls von ihm stammt die Idee, den Familiennachzug zu begrenzen. Der einsame Papa im deutschen Asylbewerberheim soll so lange einsam bleiben, bis es ihn zur Familie im libanesischen Flüchtlingslager zurücktreibt. Wer dennoch bleibt, soll zumindest wieder in andere EU-Länder abgeschoben werden können.

    Es ist zweitrangig, ob die Verschärfungen, die derzeit diskutiert werden, wirklich erst mal nur wenige Syrer betreffen, wie die SPD beteuert. Die Botschaft der Ablehnung kommt an. Schon jubelt Österreichs Innenministerin über den „Wendepunkt von einer grenzenlosen Willkommenskultur zurück zu einer Kultur der Vernunft“.

    „Wir schaffen das“, dieser Satz mit dem Merkel weltweit verbunden wurde, er existiert nicht mehr. De Maizière handelt dabei aus Überzeugung. Ohnehin war in den vergangenen Wochen der Glaube großer Teile der deutschen Öffentlichkeit daran geschrumpft, dass der Zuzug der Flüchtlinge bewältigt werden könnte. Doch dass nun auch Merkel schweigt, ist wie eine Beerdigung dieses optimistischen, schönen Gedankens.
    In den zehn Jahren ihrer Kanzlerschaft konnte man sich die Kanzlerin gut als Puppenspielerin vorstellen. Oft war sie unsichtbar, zog bedacht an den Schnüren, angeblich jeden Schritt vorausdenkend. Das Zusammenspiel, das behutsame Ruckeln jedenfalls funktionierte. Unter Merkel wurschtelte sich der Regierungsapparat durch die Finanzkrise, durch die Griechenland-Verhandlungen, durch einen Atomausstieg und vieles mehr. Internationale Medien schrieben, diese Frau könne alles.

    Doch jetzt scheinen die Schnüre verheddert, die Puppenbeine haben sich selbstständig gemacht.

    Und es bleibt: Überforderung. Statt ihre Strategie der kleinen Schritte auf die Flüchtlingskrise anzuwenden und diese transparent zu kommunizieren, lässt sich Merkel von der Partei treiben. Das Kanzleramt handelt kopflos, es zieht an den falschen Schnüren, diskutiert über kurzfristig unumsetzbare Großlösungen (Familiennachzug begrenzen! Grenzschließung!) statt über die wichtigen kleinen Machbarkeiten (Registrierung, Unterkunft, schnelle Asylentscheidung). Kommunikationsprobleme in der Regierung werden offen zugegeben. Auch das ist ein Symbol für die Erosion in Merkels Machtapparat.

    Spätestens jetzt, auf dem Höhepunkt der Verwirrung, müsste die Kanzlerin sagen, was sie den Syrern anbieten kann, aber auch welche Härten die Bundesregierung für sie plant. Aber offenbar ist ihr das selbst nicht klar. Deswegen sind diese Wochen im Herbst 2015 der Anfang vom Ende ihres Mythos der Krisenmangerin, die nie verliert. Vielleicht auch ihrer Kanzlerschaft.

    Hurra, geht es zu Ende ? Hoffentlich und auch für die ganze Brut in Berlin !

  17. Wenn die Grünen schottern, ist es „ziviler Ungehorsam“.

    Wenn die konservativen Vernunftbürger schottern, ist es ein gefahrlicher Eingriff in den Schienenverkehr!

  18. Was die Regierung nicht ignorieren könnte, ist GENERALSTREIK.
    Dafür braucht man aber Gewerkschaften – die sind jedoch von der Wirtschaft gekauft.

    Als Ersatz bleibt also PASSIVER WIDERSTAND
    (keine Zusammenarbeit mit dem bunten System, Boykott mit allen verfügbaren Mitteln).
    Ist angesichts der Verfassungsfeindlichkeit und des Wahnsinns dieser Regierung für jeden Bürger PFLICHT.
    Beim großen Ausmaß kann er von der Regierung nicht ignoriert werden.

    Übrigens jeder, der mit dieser Regierung in Asyl-Fragen zusammenarbeitet, macht sich STRAFBAR, denn sie ist eine kriminelle Schlepperbande, die jeden Tag das Gesetzt bis 10 000 Mal mit Eisenstange bricht.
    http://www.welt.de/politik/deutschland/article148008903/Sicherheitsbeamte-warten-sehnsuechtig-auf-Merkels-Go.html

  19. Maul auf!!!!

    http://www.welt.de/politik/deutschland/article147760266/Buerger-sollen-das-Maul-aufmachen.html

    Gauck zur Flüchtlingsdebatte: „Das Maul aufmachen“

    Bundespräsident Joachim Gauck warnt davor, die Fragen und Sorgen der Bürger in der Flüchtlingsdebatte rechten Scharfmachern zu überlassen. „Wenn wir in der Mitte der Handelnden und der Solidarischen aufhören, die Probleme zu besprechen, die unsere Mitbürger betreffen, dann werden am rechten Rand genug Verführer und Nutznießer sein, die sich dieser Probleme bemächtigen“, so Gauck in Bergisch Gladbach.

    Er appelliert an die Bürger, ihre Befürchtungen nicht für sich zu behalten – „das Maul aufmachen“, wie er einfordert. Zuvor hatte das Staatsoberhaupt zwei Flüchtlingsunterkünfte besucht und mit Helfern gesprochen. Die Flüchtlinge bereiteten ihm einen warmen Empfang.

  20. Vielleicht sollte PI einen Blick in die Glaskugel werfen? Nachstehend eine eher optimistische Zukunftsprognose:

    Merkel tritt aus gesundheitlichen Gründen zurück.

    Ein bereits kompromittierter CDU-Minister wird Zwischenkanzler.

    Laschet und Strobl hecheln gehorsam.

    Gauck findet wie immer die passenden Worte:
    „Es wächst in die Regierung, was in die Regierung gehört.“

    Der Zwischenkanzler vollzieht eine Seitwärtsbewegung und sichert die Grenzen.

    Gabriel, der pro Jahr weiterhin mindestens 500’000 Migranten importieren möchte, erhält eine Absage.

    Die Groko spaltet sich.

    Mayzek geht in Opposition zur Bundesregierung und fordert ultimativ den Familiennachzug für Mohammedaner.

    Die ANTIFA verübt erste blutige Anschläge auf politische Gegner.

    Der Justizminister, der sich mit der ANTIFA verbündet hatte, wird entlassen.

    Migranten, die im Vertrauen auf Mama Merkel den Schleppern ihr Familienvermögen übergeben hatten, beginnen zu randalieren.

    Von der Leine wird vom Amt als Verteidigungsministerin entbunden.

    Der Bundeswehr gelingt es nach 3 Jahren, die Ordnung im Lande wieder herzustellen. Die Staatsverschuldung hat sich mittlerweile verdoppelt.

  21. War in der Stadt Reutlingen, an diesem herrlichen Sonnentag!

    Habe in der Auslage eines (* Türkischen Schmuckladen (*, ein Siegelring von den
    „Grauen Wölfen“ gesehen!

    Frage die in mir hochkam: Sind die „Grauen Wölfe“ zugelassen???

  22. #29 aristo (12. Nov 2015 15:50)

    Vielleicht sollte PI einen Blick in die Glaskugel werfen? Nachstehend eine eher optimistische Zukunftsprognose:

    Merkel tritt aus gesundheitlichen Gründen zurück.

    Ein bereits kompromittierter CDU-Minister wird Zwischenkanzler.

    Ab hier dann:

    Aufgrund der Aufständen im Lande werden die Bundestagswahlen auf unbestimmte Zeit verschoben.

    Zur Wahrung der öffentlichen Sicherheit und Ordnung werden alle Regimekritiker (PI, AfD, Pegida) in Integrationslagern interniert….

  23. #13 ossi46 (12. Nov 2015 15:32)

    #4 sxe (12. Nov 2015 15:08)

    DIE ZEIT IST NOCH NICHT REIF – für uns . Auch wenn die Zustände immer katastrophaler werden – die Zeit ist noch nicht reif für uns .
    ,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,
    Nein, erst dann:

    Nicht Mord, nicht Bann, noch Kerker
    nicht Standrecht obendrein
    es muß noch stärker kommen
    soll es von Wirkung sein.

    Ihr müßt zu Bettlern werden
    müßt hungern allesamt
    Zu Mühen und Beschwerden
    verflucht sein und Verdammt

    Euch muß das bißchen Leben
    so gründlich sein verhaßt
    daß Ihr es fort wollt geben
    wie eine Qual und Last

    Erst dann vielleicht erwacht noch
    in Euch ein besserer Geist
    Der Geist, der über Nacht noch,
    Euch hin zur Freiheit heißt

    Heinrich Hoffmann von Fallersleben wusste das schon 1850

    ######################################

    Muss heute Klartext reden – unserem eigenen Volk gegenüber .
    MIt welcher TROTTELHAFTIGKEIT unser Volk in den eigenen Untergang geht – und ihn auch noch WÄHLT , ist neben den Schweden wohl einmalig in der Welt . Ich nehme als Gegensatz immer die Polen , unsere Erfahrungen in der deutschen Geschichte mal ausgeblendet . Diese gehen schon dann auf die Strasse , wenn noch nicht EIN Moslem per Quote als Landnehmer in das Land kommt . Und das zu Zehntausenden .

    Das Obrigkeitsdenken der Deutschen , von den Ausnahmen abgesehen , ist ein Zeichen von VOLLKLATSCHE .

    Danke für Eure Aufmerksamkeit . 🙂 Danke auch für die Blumen .

  24. OT: Es gibt sie noch, die Alles-wird-gut-Traumtänzer, die tatsächlich, wirklich ganz ernsthaft !!! glauben, „Flüchtlinge“ würden sich für Sinfoniekonzerte, jüdische Museen (!!!!!), christliche Kathedralen und Sternwarten interessieren:

    http://www.welt.de/debatte/kommentare/article148736010/Was-wir-den-Fluechtlingen-jetzt-wirklich-bieten-sollten.html?wtmc=google.editorspick?wtmc%3Dgoogle.editorspick&google_editors_picks=true

    Oder bin ich da einer Satire aufgesessen? So realitätsfern sind doch nicht mal die Ultralinken, oder?

  25. EU-Außenbeauftrage (Außenministerin):

    Federica Mogherini is a Fellow of the German Marshall Fund of the United States

    Federica Mogherini:
    member of the Italian Communist Youth Federation from 1988

    Federica Mogherini:
    studierte Politikwissenschaft mit Schwerpunkt in politischer Philosophie.

    Titel der Diplomarbeit von Federica Mogherini:
    „Relationship between religion and politics in Islam“

    ——

    Ein Ex-Kommunistin, die für den Terroristen Arafat geschwärmt hat und den Islam bewundert.
    Sie hasst Russland und ist Pro-TTIP.

    Solche Politiker wie Federica Mogherini sind der Untergang des christlichen Europas und müssen weg!

  26. #9 Anita Steiner (12. Nov 2015 15:28)
    Das ist meines Wissens nach nicht ganz richtig.
    Asylsuchende müssen in dem ersten Land auf dem sie europäischen Boden betreten bleiben und Asyl beantragen. Wenn sie dann innereuropäische Grenzen überschreiten ist ein zuruekschieben in das Land aus dem sie kamen der richtige Weg. Italien hat dann aufgrund seiner geographischen Lage die Arschkarte gezogen.

  27. Ich bin kein Freund der Revolutionen / Rebellionen.
    Ich habe mich mit der Geschichte ein bisschen beschäftigt und mir ist die Lust darauf vergangen.
    Oft fließt viel Blut dabei, aber die Ergebnisse sind nicht wie erwartet (siehe z.B. französische / russische Revolution).
    Mir sind Evolution / Reformen viel lieber.
    Oder notfalls die „Revolution von oben“.

    Das Problem im heutigen West-Europa ist auch, dass sich West-Europa im ethnisch fortgeschrittenen Alter befindet (wie seinerzeit das west-römische Reich) und deshalb ziemlich dekadent / degeneriert ist.
    Es kann deshalb passieren, dass wir statt konstruktiver Revolution ein blutiges Chaos und den endgültigen Niedergang bekommen.
    Mehr dazu siehe
    http://www.pi-news.net/2011/11/ist-der-niedergang-europas-noch-zu-stoppen/
    Deshalb ist mir jede friedliche Notlösung lieber als ein bewaffneter Kampf, der in BRD leicht in einen multiethnischen Bürgerkrieg nach dem jugoslawischen Muster ausarten kann.

    Leider leider sind die „Eliten“, die für Evolution / Reformen / (Not)lösungen zuständig sind, degeneriert bis zum offensichtlichen Wahnsinn.
    Deshalb wird es wahrscheinlich die rumänische Variante geben (bestenfalls)
    https://de.wikipedia.org/wiki/Rum%C3%A4nische_Revolution_1989
    und zwar unabhängig davon, wer was sich wünscht.

    Über mögliche schlimmere Varianten (Kollaps, Chaos, Bürgerkrieg) ist hier genug geschrieben worden.
    Gott schütze uns davor.

  28. Weder die alten Griechen, noch die Römer waren Idioten oder Weicheier, aber sie sind untergegangen.

    Warum soll es heutigen Hochkulturen anders gehen.

    ALLES WIEDERHOLT SICH!

    Schon damals sagte Aristoteles:

    „Toleranz ist die letzte Tugend einer untergehenden Gesellschaft“.

    Das wird auch für die nächste Hochkultur gelten, die untergeht, weil sie es verlernt hat, an sich selbst zu denken, normalste Überlebensinstinkte zu bewahren.

    Die Zuwanderungsinvasion fi..t uns in den Arxxx und wir reichen die Vaseline dazu.

    Machts gut, ihr Luschen! Viel Spass beim in der Bedeutungslosigkeit versinken.

    Gerade gebt ihr eure Kinder und Enkel zum Abschuss frei.

  29. Wenn die deutschen Rebellen kommen, braucht der Staat nur eine rote Ampel aufzustellen. Die Deutschen werden davor warten wie sie es auch um 3 Uhr nachts auch tun, auch wenn weit und breit kein Auto zu sehen ist.
    Es gibt kaum ein Volk, das so obrigkeitshörig ist wie das deutsche (ein Erbe Luthers).

  30. #20 johann

    Prognos hatte schon am 27.Oktober CDU/CSU bei 34 Prozent und die AfD bei 10 Prozent gesehen.

  31. Gauck hat mich zum lachen gebracht. Es gibt die guten Menschen die alles tun für die Asylanten und die schlechten die nichts tun. ihr Guten schafft das.

  32. die Schweden machen Passkontrollen von Flüchtlinge-80%davon haben kein Pass.Das heisst,die bleiben in Deutschland

  33. #12 FanvonMichaelS. (12. Nov 2015 15:32)

    OT
    Ich bin FASSUNGSLOS!! Europa brennt an allen Ecken und Enden und dieses xxxxStück Merkel kutscht in Afrika rum und macht „Verträge“ über die EINWANDERUNG von MILLIONEN AFRIKANERN nach EUROPA!!!!!Hooton, Morgenthau und Kaufmann Plan werden jetzt knallhart durchgezogen.
    http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2015/11/12/eu-und-afrika-abkommen-zur-einwanderung-beschlossen/

    Das ist der Dolchstoß für Europa!

  34. Bezeichnend für die Bequemlichkeit (oder doch Furcht vor Verunglimpfungen) war die schwache Teilnahme an der AfD-Kundgebung vor 2 Wochen in Hamburg. Nun weiß man ja aufgund dortiger Wahlergebnisse, dass die Zahl der Befürworter eine deutlich höhere ist.
    Ganz zu schweigen von „apolitischen“ Menschen, die inhaltlich mit der AfD sympathiesieren, ohne dies explizit zu sagen oder gar zu ahnen. Ganz kurios ist ein betagter hanseatischer Kollege, der seit Jahrzehnten den Spiegel liest, aber nahezu in Gänze Positionen vertritt, die eher in AfD oder CSU zu verorten sind.
    Ich glaube, das wertkonservative Potential ist um ein Vielfaches größer, als es Wahlen und Umfragen oder gar Demonstrationen suggerieren. Hauptprobleme sind allerdings Trägheit und geistige Unbeweglichkeit, die v.a. den Mainstreamern zugute kommen.

    Haha, grad über eine Einlassung unseres verehrten Herrn Bundespräsidenten gestolpert: Man möge doch das Maul aufmachen und auch Probleme ansprechen. nicht alles des Rechten überlassen. Das ist Realsatire und möglicherweise an manipulativer Boshaftigkeit kaum zu überbieten. Aber vielleicht war es auch einfach nur einfältig.

  35. Wer glaubt, dass er durch friedliches Demonstrieren oder durch stundenlanges Chaten in irgendwelchen Foren, die unvorstellbaren Bedrohlichkeiten für unser Land verhindern kann,
    der glaubt auch, Ebola sei ein lebenswichtiges Vitamin.
    Die Zahl der Menschen, die animalische Angst umtreibt, nimmt rapide zu und (das ist bekannt) – Angst lähmt! Da der Michel von Hause aus eher zur Beschaulichkeit neigt, wird er in der Kombination mit der Angst und dem Druck der Exikutive, die Schotten völlig dicht machen. Er wird sich in sein Schicksal ergeben!
    Revolution – ??? ja, aber nur im TV!

  36. Die wohlversorgten Systemprofiteure leben in einer Traumwelt. Für die stellt es kein Problem dar, die Schatzsuchenden durchzufüttern, ähnlich wie man ein putziges Zwergkaninchen durchfüttert oder eine exotische Vogelspinne.

    Für viele Deutsche, die trotz harter Arbeit am Existenzminimum herumkrebsen und die Tag für Tag akribisch rechnen müssen sieht die Sache anders aus. Die können sich den Luxus fremde vollzuversorgen nicht leisten.

    Für die sieht es so aus: Täglich marschiert eine komplette Infanterie-Division Fremder ins Land ein und „frißt“ ihnen die Existenzgrundlagen weg. Wie das im Tierreich ausgeht, wenn fremde Nahrungskonkurrenten ins eigene Habitat eindringen weiß man.

    Da brechen dann Urinstinkte durch und da gibt es dann keine Stuhlkreise mehr. Wer den eigenen Kindern das Brot vom Munde wegreißt, wer das eigene physische Überleben bedroht, wer nur wegnimmt ohne daß man davon einen Nutzen hätte der kann das nicht auf Dauer ungeschoren tun.

  37. Ein Blick in ein x-beliebiges moslemischen Land reicht doch um zu sehen was die Zuwanderung von Millionen Arabern hier anrichtet. Unsere liberale Gesellschaft ist ein wehrloses Opfer islamischer Interessen. Extremer islamischer Fundamentalismus trifft hier auf extreme rotgrüne Toleranz. Das wird nicht gut gehen.

  38. Vielleicht kennt den der eine oder andere noch nicht.
    Ein sg.Flüchtling trifft eine Fee,sagt die Fee,du hast drei Wünsche frei.Sagt der sg.Flüchtling,als erstes wünsche ich mir Geld für mich und meine Familie.Schaut die Fee ins deutsche Gesetzbuch und sagt,kein Problem,bekommst du.
    Als zweites wünsche ich mir ein Haus.Die Fee schaut ins Gesetzbuch,kein Problem,bekommst du.
    Der sg.Flüchtling sagt,und als drittes wünsche ich mir das ich Deutscher bin.
    Puff…alles weg!
    Fragt der sg.Flüchtling,was soll das jetzt???
    Sagt die Fee,du bist jetzt Deutscher,
    geh arbeiten wenn du was willst!!!

  39. Die Invasion der Illegalen ist übrigens das erste Problem in der Geschichte der BRD, dass durch das Zuschütten mit Geld nicht kleiner, sondern immer größer wird.

    Deswegen haben die Clowns in Berlin auch keine Ahnung, was sie tun sollen.

  40. ot

    http://www.spiegel.de/wirtschaft/unternehmen/apple-rassismus-vorwuerfe-gegen-apple-store-in-melbourne-a-1062395.html

    Mitarbeiter eines Apple Stores haben einer Gruppe dunkelhäutiger Teenager Ladenverbot erteilt.

    Begründung:
    Sie könnten etwas stehlen. In den sozialen Medien löst das einen Sturm der Entrüstung aus.

    Eine Nutzerin schrieb, sie zittere vor Wut. 😆

    Ein anderer Nutzer riet Apple-Chef Tim Cook, alle seine Mitarbeiter in ein Anti-Rassismus-Training zu schicken.

    Andere Nutzer drohten sogar an, vor dem Apple Store in Melbourne ein Protestcamp zu errichten.

    http://www.liveleak.com/view?i=728_1447277139

    http://www.oe24.at/welt/8-Jaehriger-wegen-Mordes-angeklagt/211698539

    Have a nice day.

  41. Wie soll den die Rebellion aussehen ?
    Die Links verstörten Kinder bewerfen ihre Eltern mit Steinen und rufen Ihnen zu NAZIPACK,oder
    Deutschland verrecke ??
    Nun kommt die Ökoerziehung durch ,
    WO IST DER RESPEKT VOR DEN ELTERN <?
    ———————————————–
    Schalten wir also wieder einen Gang zurück. Stellen wir uns lieber vor, es ist Rebellion, und keiner geht auf die Barrikaden.

    WAS FÜR EIN BLÖDSINNIGER SATZ .

    Das ging vielleicht 1989 alles ruhig , aber heute nicht mehr, hier geht es um eine bedrohung von aussen gegen uns , da hilft kein Fähnchen wedeln mehr .

    Meiner Meinung nach muss alles stillgelegt werden .
    STREIK AUF ALLEN EBENEN ;
    ARBEIT NIEDERLEGEN = VERKEHR-LUFTFAHRT
    100 000 in Berlin vor das Regierungsgebäude!

    Dann ist TIME OUT in DEUTSCHLAND !

    Das ganze eine Woche ,zur Not so lange bis die Regierung macht was das Volk will !

  42. Asylantische Kulturbereicherung ohne Ende:

    Bewaffneter Raubüberfall: vier Männer fordern iPhone

    Forchheim. Opfer einer schweren räuberischen Erpressung auf Straße ist am Mittwoch um 21.50 Uhr in Rheinstetten-Forchheim Kleinstraße, dortiger Waldweg, ein 21-jähriger Mann aus Rheinstetten geworden.

    Der Mann war auf dem Weg über den Waldweg zu einem Bekannten. Hierbei schaute er fortwährend auf sein neues iPhone 6 s. Am Ende des Waldweges standen plötzlich vier Schwarzafrikaner vor ihm…

    http://www.pz-news.de/baden-wuerttemberg_artikel,-Bewaffneter-Raubueberfall-vier-Maenner-fordern-iPhone-_arid,1059200.html

  43. #3 Esper Media Analysis (12. Nov 2015 15:03)
    Ein Spaziergang mit den Plakaten und der Forderung
    „Deutsche durch Einwanderer ersetzen“ würde wohl
    auch jedem „Egalo“ den letzten Halbrestverstand in die Knie fahren lassen

    Etwas Ähnliches ist schon passiert.
    Der gewünschte Effekt leider ausgeblieben.

    https://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2015/linken-abgeordnete-auf-we-love-volkstod-demonstration/

    POTSDAM. Der Vorsitzende der AfD-Fraktion im Brandenburger Landtag, Alexander Gauland, hat die Abgeordnete Isabelle Vandré (Linkspartei) aufgefordert, ihr Landtagsmandat zurückzugeben. Zuvor hatte sich die 26jährige auf einer von der Linkspartei angemeldeten Demonstration in Frankfurt an der Oder neben einem Transparent mit der Aufschrift „We love Volkstod“ posiert. Zu den Teilnehmern gehörten auch Mitglieder der linksextremen „Antifaschistischen Aktion“.

  44. Um den Funken weiterzutragen, müssen die sozialen Folgen schonungslos jeden Tag ausgesprochen werden.

    Für Sozialhilfeempfänger, für Rentner, für Arbeitnehmer, für Schüler, für Spaziergänger besonders in der Dunkelheit, für Frauen, für die Nutzer öffentlicher Einrichtungen wie Schwimmbäder etc.

    Offen aussprechen, was da kommt! Denn es wird kommen! Und immer schön die Verantwortlichen benennen!

  45. #54 Heisenberg73 (12. Nov 2015 16:25)

    Deswegen haben die Clowns in Berlin auch keine Ahnung, was sie tun sollen.

    Diese klassisch linksbekloppte Verharmlosung von Schwerverbrechern ist selbst verbrecherisch.

  46. Völliger Realitätsverlut bei SPD-Gabriel?

    Gabriel will „große Kontingente“ nach Europa holen!

    1. werden die anderen europäischen Staaten bei dem Quatsch nicht mitmachen.

    2. kann Gabriel gar nicht so viele Millionen Refutschies nach Europa holen um den Druck nennenswert abzubauen. Anders gesagt, selbst wenn Gabriel 20 Millionen einfliegen lassen würde, würden immer noch 280 Millionen übrigbleiben die es mit Schleppern versuchen würden.

    Gabriels Plan würde nur dazu führen, dass er noch mehr Afrikaner/Asiaten dazu anstiftet illegal nach Europa zu kommen. Die einzige Lösung kann nur die australische Lösungen sein.

    http://www.tagesspiegel.de/politik/spd-chef-zur-fluechtlingskrise-sigmar-gabriel-will-grosse-kontingente-nach-europa-holen/12578748.html

  47. #45 quovadis (12. Nov 2015 16:11)

    …Haha, grad über eine Einlassung unseres verehrten Herrn Bundespräsidenten gestolpert: Man möge doch das Maul aufmachen und auch Probleme ansprechen. nicht alles des Rechten überlassen. Das ist Realsatire und möglicherweise an manipulativer Boshaftigkeit kaum zu überbieten. Aber vielleicht war es auch einfach nur einfältig.

    Manche sollten sich auch einmal das Maul sanieren lassen, damit sich nicht ein gar so abstoßenden Anblick bieten.

  48. Refutschi Guide der Linken MVP: Realsatire vom feinsten.

    Mal die Highlights:

    Wir Deutschen sind manchmal sehr seltsam. Wir haben unsere Eigenarten und
    vor allem haben wir für alles Regeln. Dieses Heftchen möchte Ihnen helfen,
    sich zurecht zu finden.

    „We like to sleep at night. Please avoid loud music between 10pm and 6am.“

    wer hätte das gedacht, wir sind kein Volk von Vampiren

    -Hauswände zu besprühen, ist verboten

    -Deutsche schimpfen gern, besonders über Müll auf der Straße

    -Bäume brauchen nur Regenwasser. Für alles andere gibt es Toiletten

    http://www.originalsozial.de/fileadmin/dokumente_2015/Asyl/Germans_be_like_web.pdf

  49. #40 Georg15 (12. Nov 2015 16:00)

    Wenn die deutschen Rebellen kommen, braucht der Staat nur eine rote Ampel aufzustellen. Die Deutschen werden davor warten wie sie es auch um 3 Uhr nachts auch tun, auch wenn weit und breit kein Auto zu sehen ist.
    Es gibt kaum ein Volk, das so obrigkeitshörig ist wie das deutsche (ein Erbe Luthers).

    Ich nenne das preußischen Ordnungssinn, der uns einst so stark gemacht hat.
    Es ist gerade die links-grüne Anarchie, die das Land zugrunde richtet.

  50. Diese Aufrufe sind unbestritten richtig und
    wichtig. Aber das ändert an der grundsätzlich
    falschen Politik in diesem Lande nichts.
    Wichtig wäre, daß die Deutschen endlich Ihr
    Schuldbewußtsein aus der Vergangenheit ablegen
    und sich nicht von irgendwelchen linken Haß-
    parolen verunsichern lassen sondern aus Liebe
    und Stolz zu Ihrem Land eine ebenso patrio-
    tische neue Politik wünschen. Und das wird m.E. nur erreicht, wenn die schweigende, au-
    tochthone deutsche Mehrheit sich endlich ein
    Herz nimmt und die jetzigen Schuldanerkennt-
    nißparteien konsequent abwählt. Vor allem
    die GRÜNEN, sie müssen am dringensten weg.
    Aber ebenso auch alle Anderen bisherigen Ver-
    sagerparteien. Nur dann wird es neuen repu-
    blikanisch-patriotischen Parteien gelingen
    Deutschland wieder auf einen soliden und guten
    Zukunftskurs zu bringen. Vor allem wird es ge-
    lingen den Angehörigen der äußerst radikalen
    islamischen Religion klare Regeln zu erteilen.
    Und bei Verstoß haben Sie Deutschland unver-
    züglich zu verlassen. Arabien und die Türkei
    haben genügend Platz zum Ausleben einer solch
    abstoßenden Religion. Es ist Fakt, daß die
    Mehrzahl der Einheimischen diese Kultur hier
    nicht möchte. Weder in Kitas, noch in Kigas,
    noch in Schulen oder sonstwo. Es wird Zeit,
    daß wir einen Schlußstrich ziehen und sämt-
    liche Forderungen dieser Muselmanen aus wel-
    chen spinnerten religiösen Gründen auch immer
    jetzt und in Zukunft strikt zurückweisen. Ob
    es sich hier um Moscheen oder was auch immer
    handeln sollte. Und sollte das ihre widerwär-
    tige Religionsausübung einschränken, dann ha-
    ben Sie wie schon erwähnt dafür im ganzen
    Nahen Osten und in der Türkei genug Platz.
    Um das aber zu erreichen ist eine absolut
    neue Politik (neue Innenpolitik) erforderlich,
    was mit den eingefahrenen Parteien einfach
    nicht möglich ist, da sie wegen des Nazi-
    Traumas lieber Zugeständnisse machen als sich
    als Nazis beschimpfen lassen. Kein Land der
    Welt wird wegen Verbrechen von vor mehr als
    70 Jahren heute noch so an den öffentlichen
    Pranger gestellt wie Deutschland. Das muß auf-
    hören! Und deshalb müssen wir damit vor allem
    zu Hause beginnen damit unsere Neubürger un-
    mißverständlich erfahren, was die Deutschen von Ihnen erwarten und verlangen.

  51. #73 Kafir von Koeln (12. Nov 2015 16:40)

    Afrika gibt es nicht mehr, ist umbenannt worden in Syrien.

  52. #66 Heisenberg73 (12. Nov 2015 16:37)

    Wer hat dich denn wieder aus der Gummizelle gelassen?

    Ein linksbesoffenenes Axxloch wie Du.

  53. OT: BAMF bestätigt, was jeder weiß – Jeder der rein will, gibt sich als Syrer aus und kommt damit durch.

    Nach der Erfahrung der Bearbeiter sei davon auszugehen, dass es einen „hohen Anteil von Asylsuchenden gibt, die eine falsche Identität angeben, um eine Bleibeperspektive mit der Möglichkeit des Familiennachzugs etc. zu erhalten“, heißt es in dem Brandbrief.

    Die Personalvertreter widersprachen auch der offiziellen Darstellung der Behörde, wonach die Mitarbeiter die Angaben zur Identität akribisch prüften: „Tatsächlich verzichtet das Bundesamt auf eine Identitätsüberprüfung.“ Als Syrer anerkannt werde derzeit, wer sich „schriftlich im Rahmen einer Selbstauskunft als Syrer bezeichnet (im Fragebogen an der richtigen Stelle ein Kästchen ankreuzt) und der Dolmetscher (in der Regel weder vereidigt noch aus Syrien kommend) dies bestätigt“.

    http://www.tagesschau.de/inland/brandbrief-bamf-101.html

  54. als ich hab mir den Spass gemacht bei Amazon für kleines Geld 6m Fahnenmast mit Deutschlandfahne gekauft.
    Mein Nachbar der „Gutmensch“ muss nun jeden Morgen kotzen wenn er sie sieht.

    mich freut es ….

  55. Seit Jahren lese ich hier viele Stimmen, die sich auf die Rebellion, Revolution oder den Bürgerkrieg regelrecht freuen.

    Da kommt dieser Artikel spät, aber sehr berechtigt. Wie soll er denn nun aussehen, der Bürgerkrieg ?

    Klar, es gibt Stimmen, die sagen, es wird brutal, es wird häßlich und wir werden siegen.

    Aber ist das realistisch ?

    Schon in den 80ern haben die Grünen vorgemacht, dass nur die Realos eine Chance haben. Den Fundis, und damit meine ich nun die Fundis in unserer Ecke, jene, die den Krieg herbeisehnen, hört man vielleicht gern zu. Sie können so schön motivieren. Aber Motivation hält nicht lange.

    Realistisch betrachtet werden sich vielleicht einige prügeln. Die Masse aber hält sich lieber zurück.

    Erschwerend kommt hinzu, dass die Landnehmer fast ausnahmslos junge kräftige Männer sind. Die Reihen der vernünftigen Deutschen sind deutlich älter – von Ausnahmen abgesehen – und körperlich schwächer.

    Die junge Generation, jene, die sich dem Bürgerkrieg stellen könnte, ist zum größten Teil der Vernunft abgewandt. Das sind überwiegend die, die „Refjugees wellcome“ skandieren.

    Es wird einige Rangeleien am Rande geben. Aber insgesamt wird Deutschland wie 1945 sehenden Auges in den Untergang traben.

    Was danach kommt, bleibt heute noch Spekulation.

    Ich habe in den letzten Monaten hier in Indien mit einigen Indern über die Situation in Deutschland gesprochen. Sie waren unisono fassungslos. Wie kann man nur Millionen Neger, Araber, Zigeuner und sonstige ins Land lassen und auch noch allimentieren ? In Indien wäre das nicht möglich.

    Aber in Deutschland weht seit mehr als 40 Jahren ein anderer Wind, leider.

  56. Seit Jahren lese ich hier viele Stimmen, die sich auf die Rebellion, Revolution oder den Bürgerkrieg regelrecht freuen.

    Da kommt dieser Artikel spät, aber sehr berechtigt. Wie soll er denn nun aussehen, der Bürgerkrieg ?

    Klar, es gibt Stimmen, die sagen, es wird brutal, es wird häßlich und wir werden siegen.

    Aber ist das realistisch ?

    Schon in den 80ern haben die Grünen vorgemacht, dass nur die Realos eine Chance haben. Den Fundis, und damit meine ich nun die Fundis in unserer Ecke, jene, die den Krieg herbeisehnen, hört man vielleicht gern zu. Sie können so schön motivieren. Aber Motivation hält nicht lange.

    Realistisch betrachtet werden sich vielleicht einige prügeln. Die Masse aber hält sich lieber zurück.

    Erschwerend kommt hinzu, dass die Landnehmer fast ausnahmslos junge kräftige Männer sind. Die Reihen der vernünftigen Deutschen sind deutlich älter – von Ausnahmen abgesehen – und körperlich schwächer.

    Die junge Generation, jene, die sich dem Bürgerkrieg stellen könnte, ist zum größten Teil der Vernunft abgewandt. Das sind überwiegend die, die „Refjugees wellcome“ skandieren.

    Es wird einige Rangeleien am Rande geben. Aber insgesamt wird Deutschland wie 1945 sehenden Auges in den Untergang traben.

    Was danach kommt, bleibt heute noch Spekulation.

    Ich habe in den letzten Monaten hier in Indien mit einigen Indern über die Situation in Deutschland gesprochen. Sie waren unisono fassungslos. Wie kann man nur Millionen Neger, Araber, Zigeuner und sonstige ins Land lassen und auch noch allimentieren ? In Indien wäre das nicht möglich.

    Aber in Deutschland weht seit mehr als 40 Jahren ein anderer Wind, leider.

  57. Merkel sei Dank:

    Polizei vermeldet einen Anstieg bei Wohnungseinbrüchen

    Mit Beginn der dunklen Jahreszeit und der damit verbundenen Zeitumstellung verzeichnet das Polizeipräsidium Karlsruhe den erwarteten, deutlich spürbaren Anstieg von Wohnungseinbrüchen. Besonders betroffen von dieser unliebsamen Entwicklung sind der nördliche und südliche Landkreis Karlsruhe und der Enzkreis. Weniger trifft dies hingegen auf die Stadtkreise Karlsruhe und Pforzheim sowie den Landkreis Calw zu.

    http://www.pz-news.de/region_artikel,-Polizei-vermeldet-einen-Anstieg-bei-Wohnungseinbruechen-_arid,1059233.html

  58. @#27 Eurabier

    „Wenn die Grünen schottern…“

    ***********

    Zehn kleine Pädogrüne

    Zehn kleine Pädogrüne konnten sich nicht freun, denn einer war nicht links genug, da warn es nur noch 9!

    Neun kleine Pädogrüne schottern in der Nacht, für einen kommt der Zug zu schnell, da warn es nur noch 8!

    Acht kleine Pädogrüne sind am Gleis geblieben, der Castor bahnt sich seinen Weg, da warn es nur noch 7!

    Sieben kleine Pädogrüne entbehrten jedes Zwecks, im Volk hat man das auch erkannt, da warn es nur noch 6!

    Sechs kleine Pädogrüne streicheln einen Pimpf, doch einer trieb es gar zu toll, da warn es nur noch 5!

    Fünf kleine Pädogrüne glauben der Scharia, die eine war ihrem Mann nicht treu, da warn es nur noch 4!

    Vier kleine Pädogrüne stellten fest “owei, wir wer’n ja immer weniger”,
    da warn es nur noch 3!

    Drei kleine Pädogrüne holt die Polizei, der fieseste wird weggesperrt, da warn es nur noch 2!

    Zwei kleine Pädogrüne nehmen ein paar Steine, und werfen sie (wie früher halt), zuletzt ein Pädo alleine!

    Ein kleiner Pädogrüner ist jetzt isoliert, die Arabs hol’n ihn in den Tschad,brutal, sie sind zu Viert.

    Als Haremsdame Nummer neun bekommt er Schreck auf Schreck, das Volk das atmet endlich auf, jetzt sind die Grünen weg!!!

  59. Haben wir die kritische Masse schon bald erreicht? Wie hoch ist diese?

    OT
    Es ist unmöglich geworden, eine Veranstaltung in Nürnberg durchzuführen. Christoph Hörstel wollte einen Vortrag halten. Erst in Erlangen, dann in Nürnberg beim CVJM, dann in einer Gaststätte. Und jetzt an einem mir unbekannten Ort. Wäre gern hingefahren. Überall wurde erst zugesagt und dann Sicherheitsbedenken geltend gemacht.

  60. Ist ja schlimmste Diktatur:
    „Großaufgebot der Polizei in Berlin gegen angeblich rechte Hetze im Internet: 60 Beamte des Staatsschutzes seien am Morgen in verschiedenen Stadtteilen im Einsatz gewesen. Mindestens 10 Wohungen durchsucht. Handys, Computer beschlagnahmt.“

    http://www.mmnews.de/index.php/politik/58056-berlin-razzia-wegen-angeblicher-hetze-im-internet
    Verschlüsselt eure Daten zb. mit True Crypt und lasst nach jeder Sitzung den kostenlosen CCleaner über den Rechner laufen (alles anhaken bis auf die Dinge,auf die eh beim abhaken gewarnt wird)

  61. #85 rob567 (12. Nov 2015 17:01)

    Ebenso erging es Pretzell in Hannover; der Pächter wurde unter Druck gesetzt und machte einen Rückzieher.

    OT

    „“heute-show“-Reporter bei AfD-Demo wüst beschimpft

    Ralf Kabelka, Reporter der „heute-show“, verkleidete sich als Clown und ging zu einer Demo der AfD. Die Demonstranten fanden das nicht lustig. Am Ende mussten Ordner einschreiten. Und was sagt Kabelka?“

    NUR DUMMES ZEUG; NOCH NICHT MAL WITZIG!

    http://www.welt.de/vermischtes/article148772454/heute-show-Reporter-bei-AfD-Demo-wuest-beschimpft.html

  62. @ Georg, PI-News-Autor

    „Solange die Bunte Republik noch nicht mit Machete im eigenen Wohnzimmer steht, gönnt man sich vor allem in Westdeutschland den Luxus der Untätigkeit.“ (Georg, pi.news.net)

    Wobei Massen von „Ossis“, nach 1989, bei den „Wessis“ einwanderten, gell!

    Da in Ostdeutschland die Arbeitsloigkeit höher ist, haben die Ostdeutschen auch mehr Zeit für Demos, zudem ohne Abmahnungen eines Chefs befürchten zu müssen. Während in Westdeutschland die Deutschen(inkl. eingewanderte „Ossis“) sich abends, nach ihrer Erwerbstätigkeit, auch mal um Kinder, Familie, Haushalt kümmern müssen.

    Außerdem haben ja die Ostdeutschen aus ihren Reihen die schlimmsten Deutschlandverräter(Dr. Angela Merkel, Joachim Gauck, Dr. Johanna Wanka, Dr. Gregor Gysi, Franziska „Ska“ Keller, Dr. Klaus Ulbricht, Katrin Göring-Eckardt, Dr. Franziska Giffey, Dirk Stegemann usw.) gestellt, da müssen sie auch wieder was gutmachen 😉 .

    Nur Linksradikale sind Dauerrevoluzzer, die Familie u. Kinder, so sie welche haben, verwahrlosen lassen.

  63. Die Islamisierung im Kalifat-NRW geht weiter und steht vor der Vollendung!

    NRW ist verloren..

    Wir müssen das NRW-Kalifat loswerden!

    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Region

    Islamverbände vor der Aufwertung

    An Rhein und Ruhr. Die vier mitgliederstärksten Islam-Verbände in Nordrhein-Westfalen könnten schon bald größeren Einfluss auf den Religionsunterricht für muslimische Schüler bekommen und leichter eigene Wohlfahrtorganisationen aufbauen. Wie die Düsseldorfer Staatskanzlei auf Anfrage der NRZ bestätigte, haben die vier großen Verbände Ditib, Islamrat, Zentralrat der Muslime und VIKZ die erste Hürde auf dem Weg zur Anerkennung als Religionsgemeinschaft genommen. Eine rechtswissenschaftliche Prüfung habe ergeben, dass die islamischen Organisationen nach ihrer Satzung eine Religionsgemeinschaft darstellen. Ein zweites Gutachten soll Anfang kommenden Jahres fertig sein. Dazu die wichtigsten Fragen und Antworten.

    http://www.derwesten.de/region/islamverbaende-vor-der-aufwertung-aimp-id11278106.html

    Politik

    Die vier großen Islamverbände

    Düsseldorf. Die T ürkisch-Islamische Union der Anstalt für Religion (Ditib) mit Sitz in Köln gehört zu den größten islamischen Dachverbänden in Deutschland. Im Gründungsjahr 1984 waren 230 Vereine angeschlossen, heute sind es knapp 900. Die Ortsgemeinden betreiben in den größeren Städten Moscheen. Die Ditib untersteht der Aufsicht und Kontrolle der Regierung in Ankara.

    http://www.derwesten.de/politik/die-vier-grossen-islamverbaende-aimp-id11278224.html

  64. #5 EnochPowell

    Hague hat bis auf einen Punkt Recht. Schengen lässt sich aber nicht mehr retten. Alle Staaten müssen ihre Grenzen dicht macht, wenn man Europa retten will. Warum. Weil alle Wirtschaftsmigranten in die nördlichen EU-Staaten wollen, weil man hier am meisten abgreifen kann. Also muss man alle Grenzen durch Schutzanlagen absichern damit die es erst gar nicht versuchen. Vor allem muss Deutschland endlich den Asylstecker ziehen, und die Sozialhilfezahlungen für Ausländer einstellen, oder zumindest radikal kürzen. Wenn die Größenwahnsinnigen in der BRD nicht bald aufwachen, wird es die EU zerreißen. Erst recht, wenn Politiker wie Gabriel weiter Öl ins Feuer gießen und was von „großen Kontingenten“ faseln, die er in ganz Europa verteilen will.

  65. Alles, was der Staat genehmigt (Demonstration) ist kein Umsturz Rebellion. (das Wort gefällt mir besser als „Rebellion“, weil es sich nicht nach einem Fünfjährigen anhört, der sich auf den Boden wirft und schreit)

    Alles, was man in einen Blog reinschreiben kann, ohne dass ein SWAT-Team die Wohnungen der Betreiber stürmt, ist kein Umsturz.

    Ich weiß nicht, ob es Kreise gibt, die einen einen Umsturz planen. Aber ich weiß ganz sicher, dass wir es nicht auf einer öffentlich zugänglichen Internetseite erfahren würden, wenn sie es täten.

    Ein Umsturz ist mit Sicherheit nichts, was in dem betroffenen Staat legal ist.

  66. Hr. Dativ, Indien ist insgesamt kein Vorbild für eine Gesellschaftsordnung. Ich weiß auch nicht, wie man freiwillig in so ein Land ziehen kann. Es sei denn, man hat persönliche Bande dahin.

    Indien war so Mohammedanisch, dass es keinen anderen Ausweg gab, als es zu teilen. Ich glaube gleich 3-fach.

    In Pakistan und dem früher so geannten Ost-Pakistan (heute Bangladesh) haben sich die Mohammedaner angesiedelt und konzentriert.

    Das Indien, was wir heute kennen ist also ein Rumpfstaat und da herrscht das Kastenwesen der Hindus.

    In Europa gibt es auch Inder, die heißen Zigeuner….

  67. #89 Marie-Belen

    Ich habe diese Show ganz am Anfang mal angeschaut, eins ist die Show jedenfalls nicht, witzig. Eher ist die Show ein Witz. Die ist dermaßen platt, einfach nur zum fremdschämen.

  68. Alles gut und schön, Georg – und was passiert, wenn Madam Mim mit ihrer Entourage „ein paar Gänge ‚raufschaltet“ ? Oder die Flutlinge?

    Zu #87 Hammelpilaw (12. Nov 2015 17:13):

    THIS is de-MOCK-racy !

  69. Spätestens, spätestens, wenn dem trägen bundesrepublikanischem Gutmenschen Heim, Wohnung,Haus und vor allen Dingen sein ge- liebter fahrbarer Untersatz von diesen mos- lemischen und afrikanischen Asylforderern mit Gewalt genommen wird, ihm gemäß den Vorgaben des Korans sogar das Köpfen angedroht wird und seine Frauen und Töchter massenhaft vergewaltigt werden, spätestens dann wird
    er hoffentlich aufwachen und diese Eind- ringlinge zum Teufel jagen.

    (Siehe auch das Video: „Der Anfang vom Ende
    Europas“ weiter unten!!!)

  70. Ich war ein paar mal bei der Pegida in München dabei.
    Und was war`s. Vielleicht zweihundert Leute marschierten rum und riefen so sinnentleerte Parolen wie „Maria statt Scharia“, „Hasta la vista, Linksfaschista“.
    Danach gingen alle wieder brav heim.
    Die Politik hat sich darüber vermutlich halb totgelacht.
    Das ist doch keine Rebellion geschweige Revolution.
    Ich gehe erst wieder hin, wenn dort Waffen verteilt werden.

  71. Jetzt liesse sich noch einiges zurecht biegen. Bei tatsächlich einigen Millionen Einwanderern. Bis Ende nächsten Jahres sind über 10 Millionen da. Und bis Ende des übernächsten Jahres bis zu 30 Millionen Neuamkömmlingen. Entweder wird noch dieses Jahr gehandelt, oder alles ist verloren.

  72. Dass die Deutschen grundsätzlich eine Revolutionsphobie haben, finde ich erstmal sympathisch. Das deutet auf Beständigkeit und eine gewisse Voraussicht, wie man sie sehr gut an dem Junker Bismarck erkennen kann.

    Ich bin augenblicklich sehr gespannt wie leidensfähig die Deutschen sind, bzw. wie lange man sie aus dem benachbarten Ausland machen läßt bevor man eingreift. Wenn Deutschland expoldiert sehen auch die Nachbarn alt aus. Nicht umsonst schreibt hier schon ein DaveP seine Kommentare….

  73. Die seit Kriegsende 45 herniederprasselnden pauschalen Anschuldigungen gegen Deutsche,

    die Rechtlosigkeit mit menschenrechtsverletzenden Austreibung der Deutschen aus Ostprovinzen,

    Sudentenland, Suedosteuropa usw.

    Umerziehung der Alleierten,

    Angriff auf Traditionen, Kultur, Familie von Seiten der 68er mit infam rethorisch zurechtgebogenen Argumenten,

    die Deutungshoheit der SPD/Links/Gruenen ueber Meinung, Bildungswesen, Justiz in Deutschland wegen

    Passivitaet der Konservativen und pro Deutsch eingestellten Kreise,

    Materialismus, zu viel Sozialstaat, zu hoher Lebensstandart, Verwahrlosung durch Mangel an Moral-Sitten-Tugenden

    alles zusammen haben die Menschen beeinflusst,
    herausgekommen sind in Europa die einzig sich selbsthassenden Konsumgestalten, die ihren Niedergang auch noch beklatschen, der spaetestens mit Merkels Einladung durch Masseninvasion in die Millionen von Muslimen aus Nahost, Afrika, Suedeuropa den zivilisatorischen, kulturellen und physischen Ruin der Deutschen in Deutschland einleitet.

    Der Widerstand um das System Merkel mit Blockparteien, political correctness, Abschaffung der Meinungsfreiheit, Staatsmedien die Propaganda statt Information verbreiten

    ist zumindest momentan zu gering, um dieses System mit Merkel an der Spitze und all den anderen Beteiligten zu stuerzen, das muss mehr werden.

    Wann ist der Siedepunkt erreicht???

  74. Deutsche Wirtschafts Nachrichten:

    Die Auslandsüberweisungen von Afrikanern in der EU sollen verbilligt werden. Bis 2030 sollen die Gebühren nicht mehr als drei Prozent betragen. Dies ist ein wichtiger Punkt für die afrikanischen Staaten, da ihre in die EU ausgewanderte Bürger jährlich insgesamt zweistellige Milliardenbeträge in die Heimat überweisen.

    Soll also heißen, Knete, die in der EU gemacht wird, verbleibt nicht im jeweiligen Land.

    Die EU und Afrika streben eine engere Zusammenarbeit bei der Stabilisierung von Staaten in Afrika und der Beseitigung von Fluchtursachen an. Dazu gehört auch die Förderung der regionalen Zusammenarbeit in Afrika sowie der Kampf gegen Terrorismus.

    Daß die USA die Hauptschuld der Flüchtlingsströme trägt, scheint mittlerweile ein Tabuthema zu sein.

    Der USA kostet der milliardenschwere Fonds offenbar keinen Cent. Die bomben die Flüchtlinge weiter zu uns und wir dürfen das schlucken und müssen das finanzieren.

  75. #92 Woolloomooloo (12. Nov 2015 17:24)

    Indien mag kein Vorbild für eine Gesellschaftsordnung sein. Aber die Gesellschaft hier funktioniert.
    Die angesprochene Teilung liegt mehr als 60 Jahre zurück. Die „friedlichen“ Moslems haben jetzt ihr „friedliches“ Pakistan.

    Der sogenannte Rumpfstaat Indien ist immerhin noch fast so groß wie ganz Europa.

    Wie man freiwillig nach Indien ziehen kann ?

    Ganz einfach: es gibt hier in Goa, wo ich lebe, keine Moslems – ein ganz wichtiges Argument.
    Die Menschen hier sind absolut friedlich und freundlich.

    Kriminalität existiert praktisch nicht.

    Das Wetter ist klasse.

    Mit meinen finanziellen Mitteln kann ich hier viel besser leben als in Deutschland, quasi die letzten Lebensjahre mit Lebensfreude pur füllen.

    Ich finde, das sind ziehende Argumente. Auf Bürgerkrieg habe ich keine Lust mehr.

    Doch das ist schon wieder OT.

  76. #92 Woolloomooloo (12. Nov 2015 17:24)

    Indien mag kein Vorbild für eine Gesellschaftsordnung sein. Aber die Gesellschaft hier funktioniert.
    Die angesprochene Teilung liegt mehr als 60 Jahre zurück. Die „friedlichen“ Moslems haben jetzt ihr „friedliches“ Pakistan.

    Der sogenannte Rumpfstaat Indien ist immerhin noch fast so groß wie ganz Europa.

    Wie man freiwillig nach Indien ziehen kann ?

    Ganz einfach: es gibt hier in Goa, wo ich lebe, keine Moslems – ein ganz wichtiges Argument.
    Die Menschen hier sind absolut friedlich und freundlich.

    Kriminalität existiert praktisch nicht.

    Das Wetter ist klasse.

    Mit meinen finanziellen Mitteln kann ich hier viel besser leben als in Deutschland, quasi die letzten Lebensjahre mit Lebensfreude pur füllen.

    Ich finde, das sind ziehende Argumente. Auf Bürgerkrieg habe ich keine Lust mehr.

    Doch das ist schon wieder OT.

  77. —- F A L S C H G E D A C H T—-

    man muß nicht hochschalten, um etwas zu bewegen,

    sondern

    herunter schalten, um mehr Leistung von der Drehzahl zu bekommen

  78. Zu was die Politik nicht fähig ist, wird hoffentlich ein strenger Winter erledigen .
    Ich wünsche mir 30°, minus natürlich .

  79. Weil die ältere Generation Merkel wählte, werden die Kinder und Enkelkinder bürgerkriegsähnliche Verteilungskämpfe und ein hohe Kriminalität erdulden müssen. Schäuble hat das erkannt und warnt vor der unkalkulierbaren Lawine, die eine Schneise der Vernichtung in unserem Land hinterläßt.

  80. #78

    Wie der zukünftige Bürgerkrieg aussieht? Ähnlich dem, was jetzt schon passiert, nur noch in verschärfter Form. Verfeindete Türkische und afrikanische Clans und Banden werden das Land regieren bzw. mit Haken, Ösen und ohne Rücksicht auf Verlust um die Vorherrschaft kämpfen, während die Polizei gerade mal noch zum Strafzettel-Schreiben ins Akademikerviertel ausrückt, wenn es bis dahin überhaupt noch welche geben sollte…

    Die amerikanischen Zustände werden auch in Deutschland Einzug halten, dank dem Islam-Faschismus sogar in einer noch viel drastischeren Weise. Die Justiz ist komplett korrupt und geschmiert, linke Trittbrettfahrer werden die Situation für sich nutzen, um als nützliche Idioten abzukassieren, ohne Blessuren davon zu kommen, um dafür bei den wenigen übrig gebliebenen, unbequemen Personen auch weiterhin die Autos des nachts anzuzünden.

    Und der Deutsche Michel? Ist weiter gnädig Untertan und ein devoter Underdog – dieses Mal jedoch bei den neuen Herrenmenschen aus Somalia und der Türkei. Die einzige Möglichkeit, dem ganzen Trouble zu entgehen, ist z.B. die Zahlung von Schutzgeld, Lehndienste oder seine eigene Mutter zu verkaufen. Ganze Stadtviertel haben auf diese Weise dann vorläufig ihre Ruhe, schätzt der Michel doch auch weiterhin nichts so sehr, wie seinen Schrebergarten, die kleinbürgerliche Beschaulichkeit und die Distanzhaltung von jeglicher Verantwortung.

    Städte werden hingegen keine brennen, da bin ich mir sicher: Da würden sich die „Bereicherer“ nur den eigenen Ast absägen und Zustände der Verwüstung schaffen, vor denen sie ursprünglich mal geflohen sind…

  81. Seit dem „wegmobben“ von Tichy, ist die Wirtschaftswoche vom seriösen Wirtschaftsblatt zu einem Sprachrohr rotgrüner Ideologie verkommen. Wer liest desen Müll überhaupt nocht?

    Wirtschaftswoche:

    »Weniger deutsch« werden: Was die Flüchtlingskrise uns kosten soll

    Mit dem Artikel hat sich die WiWo endgültig als seriöse Wirtschaftszeitung abgemeldet.

    http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/deutschland/markus-maehler/-weniger-deutsch-werden-was-die-fluechtlingskrise-uns-kosten-soll.html

    http://www.wiwo.de/inhalt-wirtschaftswoche-ausgabe-46-2015/12544348.html

  82. OT
    Ihr müßt jetzt ganz tapfer sein: Was Refutschies so über Deutschland denken:

    Sanaa Kilzie (26) aus Syrien: „Die Leute reden ständig über ihren Job“

    „Ich lebe schon seit zwei Jahren in Hamburg und bin in diese Stadt gekommen, weil mein Mann hier lebt. Alles in Hamburg ist anders als in Aleppo. /

    Ach was!/Loriot

    Die Stadt ist groß und so unglaublich sauber. Die Menschen und die Kultur sind überhaupt nicht so wie in meiner Heimat.

    Wirklich nicht?!/sarc. Im übrigen ist HH dank der islamischen und negrischen Horden an vielen Ecken schon ein einziger Müllhaufen.

    Was mir sehr schnell aufgefallen ist: Hier sind immer alle unheimlich pünktlich – das finde ich wirklich lustig, denn in Syrien sind die Menschen entspannter, genießen mehr und achten nicht so sehr auf die Zeit.

    Echt „lustig!“ Zum Brüllen. Total komisch, daß Leute pünktlich sind. Und weil die Leute in Syrien so entspannt und genießerisch sind und zuviel Zeit haben, gehen sie sich gegenseitig an die Gurgel. Und weil die Syrer in den Asylantenheimen soviel Zeit haben, sind sie da in 100-Schaften mit Mord und Totschlag beschäftigt.

    Ich vermisse meine Freunde sehr oft. Außerdem habe ich das Gefühl, dass die Arbeit hier für die Menschen das Allerwichtigste ist, denn sie reden ständig über ihren Job und dass sie so viel arbeiten, aber nicht genug Geld bekommen. Das empfinde ich als stressig und ich verstehe manchmal nicht, wieso sich die Leute selbst so viel Druck machen.

    Jo! Vergiß Arbeit! Allah wird’s richten! Ohne diesen Druck hätte Deutschland nicht das Sozialsystem, in das gerade von Marokko bis Bangladesch alle reinströmen, die ein äußerst entspanntes Verhältnis zur Arbeit haben. Hauptsache, Michel keult für euch eingefallene Heuschrecken. Kein Stress, ey!

    Natürlich fällt mir auch auf, dass die Religion hier keine große Rolle spielt, und das ist sehr komisch für mich. Das kenne ich so gar nicht.

    Das glaube ich sofort, du dummes Kopftuch!

    Es stört mich aber nicht, wie die Menschen sich anziehen, auch wenn es ungewohnt ist.

    Wie gnädig.

    Jeder kann machen, was er möchte. Über deutsches Essen oder typische Hamburger Gerichte weiß ich eigentlich gar nichts, ich habe noch nicht viel probiert. Ich esse die Dinge, die ich auch in Syrien gegessen habe, denn das ist hier überhaupt kein Problem. Ich kann hier in Hamburg alles kaufen.

    Die Elli, die über nix gar nix weiß, ist seit zwei Jahren in HH…

    Ich mag diese Stadt sehr gerne. Ich war auch schon in Düsseldorf und Essen zu Besuch, aber Hamburg ist viel schöner. Ich liebe die Alster mit den vielen Segelschiffen darauf.“

    Ja Kindchen. Und morgen kaufen wir dir eine schöne bunte Rassel… Wer noch mehr von dem Mist erträgt, liest hier weiter, was Eritreer, „Syrer“ und Afghanen so alles von sich geben:

    http://www.mopo.de/nachrichten/mopo-umfrage-was-fluechtlinge-ueber-unser-leben-denken,5067140,32135432,item,0.html

    RAUS!

  83. Hr. Dativ, vielen Dank für die Antwort. Vllt führt mich mein Weg mal vorbei.

    Und wenn dann wird er über das heutige Mumbai, früher Bombay gehen. Dort gibt es das bizarrste, was ich bisher über Indien gelsen habe. Die Parsen, sie stammen aus Persien, sind oder waren sehr wohlhabend und lassen sich als Leichnam von den Geiern fressen.

    Und dann noch nach Ceylon (Sri Lanka)…

  84. Was man legal tun kann, ist vor allem: Nichts.

    Dem System Interesse, Geld und Lebenskraft verweigern, wo immer es geht.

    – Keine Zeitungen und Zeitschriften kaufen.
    – Bestehende Abos kündigen
    – Nur in sehr geringen Dosen lesen, und nur im Wissen, dass es reine Manipulation ist (auch und VOR ALLEM dann, wenn man einen Artikel „ausnahmsweise gut“ findet!)
    – Möglichst keine GEZ bezahlen
    – Kein Fernsehen, vor allem keine Nachrichten, Talkshows, politischen Sendungen
    – Kinder möglichst nicht in den Kindergarten und schon gar nicht in die Kita (<3 Jahre) geben
    – größere Kinder öfter krankfeiern lassen und selber unterrichten
    – nicht ehrenamtlich für eine Organisation arbeiten, die bei der Invasorenbetreuung mitmacht (einschließlich Kirchen)
    – aus der Kirche austreten (wer Christ ist, kann sich freien Gemeinden anschließen)
    – aus der Gewerkschaft austreten
    – nicht spenden. Für gar nichts.
    – als Arbeitgeber keine Invasoren einstellen
    – als Vermieter nicht an Invasoren vermieten
    – Geld vermeiden, wo es möglich ist, d.h. Tauschhandel, Verschenken (macht Spaß!) oder alternative Geldsysteme nutzen
    – Nur das Notwendigste an Geld auf der Bank lassen
    – Angestellte, die zur Invasorenbetreuung oder -verwaltung gezwungen werden: so oft wie möglich krankfeiern
    – Entsprechende Freunde und Familienmitglieder dazu ermuntern ("Tu dir das doch nicht mehr an! Erhol dich mal!")
    – In Gesprächen öfter mal Sätze mit "Wir Deutsche" (und danach etwas Positives!) sagen
    – In Gesprächen knapp aber konsequent die Meinung vertreten ("Ich will diese Flüchtlinge nicht hier haben!"), aber das Gespräch abbrechen, wenn Widerspruch kommt ("Du hast deine Meinung, ich meine. Schönes Wetter heute.") Keine langen Vorlesungen halten!
    – Und wer es schafft: Nicht wählen (das hat enorm heilsame Auswirkungen auf die Psyche vergleichbar einem Drogenentzug)

    Das sind jetzt nur die Nichtstun-Dinge. Man kann selbstverständlich auch Dinge tun, z.B. zur Krisenvorsorge.

  85. #78 der-Dativ-ist-dem-Genitiv-sein-Tod (12. Nov 2015 16:46)

    Hallo, schön, dich wieder zu lesen. Willkommen in Goa. ;))

  86. Die Terror-Asylanten – werft sie raus.

    Der Abschaum kriecht durch jede Ritze rein.

    http://www.n-tv.de/politik/Italienische-Polizei-ueberfuehrt-Terrornetz-article16340781.html

    Islamisten von Südtirol aus aktivItalienische Polizei überführt Terrornetz

    Jahrelang sammeln italienische Ermittler Beweise gegen eine internationale Terrorgruppe. Nun schlagen sie zu: 17 Haftbefehle gegen die Anhänger eines radikalen Sunniten aus dem Irak. Erstaunlich dabei: Der Kopf agierte vom Gefängnis in Norwegen aus.

  87. … ich kann die Maas-Fresse im Scheinheiligkeitskostüm am linken Rand nicht mehr ertragen.

    Könnt ihr den bitte wegmachen, oder wenigstens derbe Pixeln ?

    Jedesmal wenn PI morgens anspringt, ätzt mich gleich zu Beginn diese unerhört fiese Hass-Visage an.
    Das ist kein schöner PI Start und sorgt bei mir für hektische Flecken.

    Bitte ! Bitte ! Bitte ! Bitte ! Bitte ! 🙂

  88. #57 Heisenberg73 (12. Nov 2015 16:25)

    Die Invasion der Illegalen ist übrigens das erste Problem in der Geschichte der BRD, dass durch das Zuschütten mit Geld nicht kleiner, sondern immer größer wird.

    Deswegen haben die Clowns in Berlin auch keine Ahnung, was sie tun sollen.

    Hervorragend dargelegt! Genau das ist das wirkliche Problem dieser Möchtegerneliten in Berlin. Jetzt wäre es nötig genau die Eigenschaften aufzubringen die Jedem in diesem Land in den letzten 40 Jahren als schäbig und böse ausgetrieben wurden, wie „Liebe zu den Eigenen“, das eigene Land und die eigene Bevölkerung zuerst usw… . Zudem noch das Problem das die Politiker von heute nur noch machtgeile rückgratlose Speichellecker der linken Medien sind.
    Aber ich finde es gut, nun haben sich diese Verräter selbst in die Falle manövriert aus der sie nicht mehr heraus kommen. Und das wird ihr Ende sein, in welcher Form auch immer!

  89. @114 Nuada:

    Ich finde schon, man sollte in karitative, den Invasoren helfende Organisationen gehen: Um zu infiltrieren und dann zu sabotieren: unbeobachtet 1kg Schweinemett (gut durch natürlich) in die Suppe.

  90. @void: Klar, kann man das machen. Ich habe mir auch schon überlegt, dass man dort eine Weile mitarbeiten und die Invasoren aushorchen könnte, wie sie auf die Idee kamen, hier gäbe es tollen Jobs und Häuser für sie. Ich habe aber nicht den Nerv dazu.

    Und die Lebenserfahrung lehrt, dass Menschen eher geneigt sind, einfache Dinge zu machen oder etwas bleibenzulassen als große anstrengende Taten zu vollbringen. Schon gar nicht machen Leute das, weil es ein Noname in einem Kommentarbereich empfiehlt. Da kann man allerhöchstens mit ganz leichten Sachen kommen, die einer vielleicht ohnehin schon in Erwägung zieht.
    @netto;

    Ja, genau
    halten wir halt weiterhin die Füsse still und alles wird gut

    Wenn Du mich gemeint hast, lies noch mal das dritte Wort in meinem Kommentar.

  91. #119 Woolloomooloo (12. Nov 2015 17:56)

    Wenn der Weg mal hier vorbei führen sollte, bin ich immer unter hinterdemmond@yahoo.de erreichbar 😉

    Aber über Mumbai würde ich nicht einreisen. Das ist ein Moloch, ein Dreckloch, Großstadt eben.

    Parsen findet man in ganz Indien. Wie der Name schon sagt, stammen sie ursprünglich aus Indien, sind Zorroastren und von den Moslems einst vertrieben bzw. ausgerottet worden.

    Ich habe vor fünf Jahren hier in Goa einige Zeit mit einer Parsin zusammen gelebt und dadurch viele Parsen kennengelernt. Das sind blitzgescheite Leute mit einer vorbildlichen Lebenseinstellung. Moslems mögen sie übrigens auch nicht.

    #Babieca

    Wirst mich jetzt wohl wieder öfters hier finden. Die letzten zwei Monate war ich offline, kein Internet, kein Radio, TV oder Zeitung. In Indien dauert alles etwas länger.
    Ich habe tatsächlich keine Ahnung, was in den letzten zweieinhalb Monaten in Deutschland und der Welt passiert ist. Da gibt es nun viel nachzuholen.
    Gruß nach Deutschland !

    #Mod: warum wird eigentlich alles, was ich schreibe unnötigerweise doppelt gepostet ?

  92. #119 Woolloomooloo (12. Nov 2015 17:56)

    Wenn der Weg mal hier vorbei führen sollte, bin ich immer unter hinterdemmond@yahoo.de erreichbar 😉

    Aber über Mumbai würde ich nicht einreisen. Das ist ein Moloch, ein Dreckloch, Großstadt eben.

    Parsen findet man in ganz Indien. Wie der Name schon sagt, stammen sie ursprünglich aus Indien, sind Zorroastren und von den Moslems einst vertrieben bzw. ausgerottet worden.

    Ich habe vor fünf Jahren hier in Goa einige Zeit mit einer Parsin zusammen gelebt und dadurch viele Parsen kennengelernt. Das sind blitzgescheite Leute mit einer vorbildlichen Lebenseinstellung. Moslems mögen sie übrigens auch nicht.

    #Babieca

    Wirst mich jetzt wohl wieder öfters hier finden. Die letzten zwei Monate war ich offline, kein Internet, kein Radio, TV oder Zeitung. In Indien dauert alles etwas länger.
    Ich habe tatsächlich keine Ahnung, was in den letzten zweieinhalb Monaten in Deutschland und der Welt passiert ist. Da gibt es nun viel nachzuholen.
    Gruß nach Deutschland !

    #Mod: warum wird eigentlich alles, was ich schreibe unnötigerweise doppelt gepostet ?

  93. #112 INSMAN (12. Nov 2015 17:46)

    Zu was die Politik nicht fähig ist, wird hoffentlich ein strenger Winter erledigen .
    Ich wünsche mir 30°, minus natürlich .

    Das System wird dann auf unsere Kosten eine Heizorgie nie gekannten Ausmaßes veranstalten. Da spricht dann keiner mehr von Sparen und Umweltschutz, da wird Öl verballert bis alle Tanks leer sind, Gas verheizt bis die Rohre glühen und auch der letzte Heizpilz wird noch mobilisiert. Die Gäste werden dann durch Aufreißen der Fenster die Räume temperieren müssen, sonst werden sie von den Guten in ihrem Überschwang zu Dörrobst verarbeitet. Denn was die Bonzen für unser Wohl nicht tun kompensieren sie mit Übereifer für das vermeintliche Wohl der ganzen Welt.

    Ich finde es toll, daß die übersteigerte grüne Umwelthysterie jetzt Stück für Stück ausgehebelt wird. Um Mülltrennung oder Müllvermeidung schert sich jetzt kein Rehfutschie mehr. Da wird der Dreck, den die freiwilligen Hiwis nicht weggräumen können einfach liegengelassen. Da können die Juchtenkäfer und die Gelbbauchunken verrecken, wenn es gilt Unterkünfte für die Schatzsuchenden zu bauen. Millionen neuer Unterhaltssuchender verbrauchen massenhaft Ressourcen. Da müssen „Biotope“ großzügig zubetoniert und Flächen weiträumig versiegelt werden. Bald sieht es auch bei uns so toll aus:

    http://img.welt.de/img/wissenschaft/crop100733643/6179732844-ci3x2l-w540/trinkwasser-DW-Wissenschaft-Jakarta.jpg

  94. #127 Nuada (12. Nov 2015 18:34)

    ich hab nicht Dich gemeint, deinen Kommentar hab ich garnicht wahrgenommen,bzw vielleicht überflogen

    ich hab den kompletten Strang gemeint

  95. Wir tun was.
    Wir kleben und überkleben Räflutschies welcome und sonstigen Sozenmüll mit Aufklebern, zB ISlamists not welcome, aus dem Hause Phalanx Europa.

    Der Teufel ist ein Eichhörnchen, weisse Bescheid.

  96. # 124

    OOOCH, lass doch das Maas-Männchen. Wie sagte mal ein verehrter Kollege von mir:
    „Wenn die geistige Sonne tief steht, werfen selbst Zwege lange Schatten.“

  97. die AfD wehrt sich:

    Oelde wird auch am 16. November um 19 Uhr aufstehen und auf dem Marktplatz Flagge zeigen: Gegen das Asylchaos!

    https://www.facebook.com/events/166036403746513/
    Asylchaos stoppen!“ lautet das Motto unserer Demonstration in Mainz. Gehen Sie mit uns auf der Straße, demonstrieren Sie mit uns gemeinsam gegen die verfehlte Asylpolitik auf Landes- und Bundesebene!

    Redner:
    Dr. Frauke Petry
    Uwe Junge

  98. #110 der-Dativ-ist-dem-Genitiv-sein-Tod (12. Nov 2015 17:46)

    Hey D., schön, daß Du da bist!
    Grüße an M.
    Geht inzwischen das Internet?

    Ich glaube, Du hast alles richtig gemacht.
    Mein Freund B. ist inzwischen in Hua Hin gelandet.

    Erfüllt mich ein wenig mit Neid, aber ein paar Aufrechte müssen ja auch hier noch Ordnung sorgen. Jedenfalls so lange es noch geht.
    Ansonsten fürchte ich, fressen die Heuschrecken hier alles kahl.

    Deine Zählmethoden bei PEGIDA helfen mir übrigens immer noch recht gut bei den Schätzungen. Ein anderer Freund macht sich hin und wieder die Mühe und zählt – meist liege ich nur unwsentlich daneben.

    LG!

  99. #126 void (12. Nov 2015 18:16)

    @114 Nuada:

    Ich finde schon, man sollte in karitative, den Invasoren helfende Organisationen gehen: Um zu infiltrieren und dann zu sabotieren: unbeobachtet 1kg Schweinemett (gut durch natürlich) in die Suppe.

    Man muß das dann natürlich auch kolportieren und die Aufklärungspflicht gebietet es, die Schatzsuchenden darauf hinzuweisen, daß in den Impfstoffen und Medikamenten die man ihnen kostenfrei aufdrängt Schweinebestandteile sein können – und daß die Ärzte und Gutmenschen, die ihnen das Zeug verabreichen sich dessen bewußt sind.

    Nachfolgend ein Link zu einem Einsatz von 35 Rettungsfahrzeugen und 80 Sanitätern und Notärzten nur weil 17 Schatzsuchende erfahren hatten, daß ihr Mittagessen in einer Klosterküche zubereitet wurde:

    http://www.radiogong.com/index.php?id=radio-gong-regionalnews&singleID=43575

    Nachdem eine riesige Armada von Rettungsfahrzeugen angerückt war – wer hätte sich in der Zwischenzeit um Unfallopfer kümmern können? – wurden zwei besonders hartnäckig über Übelkeit klagende Schatzsuchende ins Krankenhaus eingeliefert und der Bürgermeister eilte sogleich an ihr Schmerzenslager.

  100. #132 netto

    „deinen Kommentar hab ich garnicht wahrgenommen,bzw vielleicht überflogen“

    Mal kurz dazwischengegrunzt: Nicht alles, was hier in das Forum geschmissen wird, ist zum Futtern gedacht. Perlen z.B. sind nicht als Nahrungsmittel vorgesehen.

  101. #93 Maria-Bernhardine (12. Nov 2015 17:20)

    @ Georg, PI-News-Autor

    „Solange die Bunte Republik noch nicht mit Machete im eigenen Wohnzimmer steht, gönnt man sich vor allem in Westdeutschland den Luxus der Untätigkeit.“ (Georg, pi.news.net)

    Wobei Massen von „Ossis“, nach 1989, bei den „Wessis“ einwanderten, gell!

    Da in Ostdeutschland die Arbeitsloigkeit höher ist, haben die Ostdeutschen auch mehr Zeit für Demos, zudem ohne Abmahnungen eines Chefs befürchten zu müssen. Während in Westdeutschland die Deutschen(inkl. eingewanderte „Ossis“) sich abends, nach ihrer Erwerbstätigkeit, auch mal um Kinder, Familie, Haushalt kümmern müssen.

    Außerdem haben ja die Ostdeutschen aus ihren Reihen die schlimmsten Deutschlandverräter(Dr. Angela Merkel, Joachim Gauck, Dr. Johanna Wanka, Dr. Gregor Gysi, Franziska „Ska“ Keller, Dr. Klaus Ulbricht, Katrin Göring-Eckardt, Dr. Franziska Giffey, Dirk Stegemann usw.) gestellt, da müssen sie auch wieder was gutmachen ? .

    Nur Linksradikale sind Dauerrevoluzzer, die Familie u. Kinder, so sie welche haben, verwahrlosen lassen.

    #######################################

    Selten so einen antideutschen Schwachsinn gelesen . Dass Dir Türken und Araber lieber sind als „Ossis“ , kann ich mir sehr GUT vorstellen .

  102. #93 Maria-Bernhardine (12. Nov 2015 17:20)

    Da in Ostdeutschland die Arbeitsloigkeit höher ist, haben die Ostdeutschen auch mehr Zeit für Demos, zudem ohne Abmahnungen eines Chefs befürchten zu müssen. Während in Westdeutschland die Deutschen(inkl. eingewanderte „Ossis“) sich abends, nach ihrer Erwerbstätigkeit, auch mal um Kinder, Familie, Haushalt kümmern müssen.

    Außerdem haben ja die Ostdeutschen aus ihren Reihen die schlimmsten Deutschlandverräter(Dr. Angela Merkel, Joachim Gauck, Dr. Johanna Wanka, Dr. Gregor Gysi, Franziska „Ska“ Keller, Dr. Klaus Ulbricht, Katrin Göring-Eckardt, Dr. Franziska Giffey, Dirk Stegemann usw.) gestellt, da müssen sie auch wieder was gutmachen ? .

    Nur Linksradikale sind Dauerrevoluzzer, die Familie u. Kinder, so sie welche haben, verwahrlosen lassen.

    Selten so einen Schwachsinn gelesen!
    PEGIDA geht erst abends auf die Straße, weil die meisten von der Arbeit kommen.
    Daß es in Ostdeutschland begann liegt einzig und allein daran, daß die Menschen in Mitteldeutschland aufgrund der Diktatur bis 1989 spüren, wenn das Land in Gefahr ist.

    In den westlichen Bundesländern waren es die Menschen lange gewöhnt, daß die Regierungen im Interesse ihres Wohlstandes gearbeitet haben.
    Das ändert sich nun, benötigt jedoch einen längeren Erkenntnisprozeß.
    Das hat nichts mit Ossi-Wessi zu tun, hier müssen wir gemeinsam durch und uns unterstützen!

    Vielleicht hat ja sogar der lange Arm der Stasi mit ihrem riesigen Auslandsvermögen die jetzigen Volksverräter installiert?

    Ihr Beitrag sagt viel über Sie aus!

  103. Rebellion ist in Deutschland undenkbar … wir habe die Antifa welche nicht mal die Grundlagen des Faschismus kennt oder bekämpfen will..

  104. #139 sxe

    Selten so einen antideutschen Schwachsinn gelesen . Dass Dir Türken und Araber lieber sind als „Ossis“ , kann ich mir sehr GUT vorstellen .
    ,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,
    Wie recht du hast!

    Wer die eigenen mitteldeutschen Landsleute zu Ostdeutschen, die mit den echen Ostdeutschen die Zeche für den verlorenen Krieg bezahlt haben, derart beschreibt, ist der schlimmste Feind im Land.

    Mit solchen Menschen gehen wir unter anstatt unseren Untergang abzuwehren.
    Leider ist durch Umerziehung mittels Lüge und Hetze die Anzahl derer schon eine immense Millionengröße.

  105. #143 ossi46 (13. Nov 2015 09:59)

    #139 sxe

    Selten so einen antideutschen Schwachsinn gelesen . Dass Dir Türken und Araber lieber sind als „Ossis“ , kann ich mir sehr GUT vorstellen .
    ,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,
    Wie recht du hast!

    Wer die eigenen mitteldeutschen Landsleute zu Ostdeutschen, die mit den echen Ostdeutschen die Zeche für den verlorenen Krieg bezahlt haben, derart beschreibt, ist der schlimmste Feind im Land.

    Mit solchen Menschen gehen wir unter anstatt unseren Untergang abzuwehren.
    Leider ist durch Umerziehung mittels Lüge und Hetze die Anzahl derer schon eine immense Millionengröße.

    ####################################

    Wer redet eigentlich noch von Ostdeutschland ???
    Es kann aber gut sein , dass wir bald wieder dorthin fliehen müssen… . Oder nach Stammpolen . Wer weiß, wer weiß. 🙂

Comments are closed.