mayntz[…] Wie aber sah das „Einknicken“ in der Realität aus? Manche Medien verfuhren dabei sehr kreativ. Nehmen wir den Fall „Rheinische Post“. Noch Tage, nachdem die Presse gemeldet hatte, dass Pirincci erfolgreich gegen die Falschberichterstattung von Medien vorgegangen war, war auf der Website der RP der Brachialvorwurf zu finden, es handle sich bei seinem Redetext um einen „Aufruf zum Völkermord in dieser Woche.“

Von Pirinccis Anwalt zu einer Unterlassungserklärung genötigt, gab die Rechtsabteilung der Mediengruppe Rheinische Post in einem Schreiben nach allerlei Geschwafel die Erklärung ab, „es (…) zukünftig zu unterlassen zu behaupten und/oder zu verbreiten

die Äußerung des Gläubigers: ‚Die Konzentrationslager seien leider derzeit außer Betrieb’ auf den Umgang mit Flüchtlingen zu beziehen und damit als Aufruf zum Völkermord zu verstehen (…).“

Eindeutiger Knick also, wenn auch erst nach robuster Rechtsbelehrung. Und was erfuhren aufmerksame RP-Leser von der Historie der erstaunlichen Abschwächung, die das Pirincci-Bashing in der online-Ausgabe der RP erfahren hatten? Einzig und allein dies:

„Anmerkung der Redaktion: In einer früheren Version dieses Artikels konnte der Eindruck entstehen, Pirincci wolle zum Völkermord aufrufen. Dies hat Pirincci nicht gesagt. Wir haben die entsprechende Passage geändert.“

Der wörtlich und unzweideutig erhobene Vorwurf der RP, Pirincci habe „zum Völkermord in dieser Woche“ aufgerufen, wurde da zu einem „Eindruck“ verniedlicht, der „entstehen konnte“. Der Schwanz am Schluss des geänderten RP-Artikels liest sich beinahe so, als sei der RP-Redaktion selber aufgegangen, welchen Mist sie gebaut hatte. Worauf sie sich, total qualitätspressemäßig wie ihr rheinisches Käseblatt nun mal ist, umgehend korrigierte. Natürlich gab es kein Wort der Entschuldigung.

Autor des zwangsgeänderten Artikels ist ein Gregor Mayntz [Foto oben]. Der Mann ist „Politikredakteur der Parlamentsredaktion“ der Rheinischen Post, seit 2011 auch Vorsitzender der Bundespressekonferenz. Das ist ein privater Verein, der in Berlin residiert. Seine mehr als 900 (!) Mitglieder, die überwiegend als „Hauptstadtkorrespondenten“ firmieren, kommen sich ungemein wichtig vor, weil mehrmals pro Woche die Pressesprecher von Regierung und Ministerien in der BPK aufscheinen und ihre Verlautbarungen vorlesen.

Investigativjournalisten, die Relevantes recherchieren und das exklusiv veröffentlichen möchten, sieht man so gut wie nie in diesem Klüngelhaufen, der die heiß ersehnte Nähe zur Macht für drittklassige Polit-Journos simuliert. Letztere haben in der BPK Gelegenheit, mit der einen oder anderen kecken (aber bitte nicht unbotmäßig harten!) Frage auf sich aufmerksam machen. Und sich somit schon mal für die vielen gutdotierten Pressesprecher-Posten zu empfehlen, die Bundes- und Landesinstitutionen zu vergeben haben.

Vom wackeligen Posten in einem notleitenden Holzmedium oder aus der Existenz als Zeilenschrubber für Online-Portale an die sicheren Futtertröge staatlicher PR-Stellen umzusteigen, das ist der Karrieretraum nicht weniger Berliner Journalisten. Und er wird immer wieder wahr! Auch der oberste Regierungspfeifer Steffen Seibert ist, wie viele andere Journalisten vor ihm, diesen Weg gegangen. Seibert wechselte vom Staatssender ZDF in den noch lukrativeren Dienst als Staatssekretär.

Das war natürlich ein Paradefall beruflicher Mobilität. Für manche von Seiberts Ex-Kollegen, die sich in Berlin als journalistische Tagelöhner mit Zweitjobs im Taxi- oder Szenekneipenmilieu über Wasser halten, verströmt schon der Job als Öffentlichkeitsreferent im Sozialministerium von Sachsen-Anhalt einigen Glamour.

Wer aus konkreter Anschauung weiß, in welch prekären Verhältnissen ungezählte Vertreter der so genannten Vierten Gewalt leben, den erstaunt nicht sonderlich, wie lausig sie recherchieren und schreiben. Auch nicht, dass sie sich bei denen, die ihnen beruflich irgendwann vielleicht weiterhelfen könnten, vorbeugend gern mal anfiezen. Und was eignet sich dafür besser als der mutige Kampf gegen „rechts“?

Insofern ist der Fall der Pirincci-Rede für eine Erkenntnis gut. Ja, Schaum-vorm-Mund-Geheul klingt schauerlich. Ebenso das, was Gesinnungsschreiber daraus manchmal so stricken.

(Im Original erschienen auf der Achse des Guten)

» Tichys Blog: Der Fall Pirincci: Jetzt trifft es Prominente

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

96 KOMMENTARE

  1. #56 Grenzedicht (15

    Militärische Ausbildung ? Nein ? Ich ja

    ich habe über ein Jahrzehnt in afrika verbracht – kenne die AK´s aus dem effeff

    nicht die Waffen töten uns jetzt

    sondern die Euopäische Dekadenz

    wir denken wir sind die Besten
    wir fahren Porsche, Bmw, Daimler
    wir haben genug zu fressen, sogar soviel dass wir es vernichten müssen
    wir sind Fans vom FC Bayern, Barca oder Real, dort rennen Männer in kurzen Hosen einem Ball hinterher und bekommen aberwitzige Millionen an €
    wir lachen über Afrika und die welt – wir sind alle zu Dick,
    die Dekadenz hat uns zu trägen Fettsäcken werden lassen.

    DOCH WIR SIND MERKEL – Merkel ist wie wir alle

    ich war im Süden Somalias unterwegs – habe mit vielen Kriegern gesprochen

    Die sagten mir – a human life is worth 1 bullet

    wir haben einem 10 Jährigen eine AK in die Hand gedrückt, der wusste diese zu laden, zu entsichern und konnte schiessen
    O TON: auch die AK , abgefeuert von einem 10 jährigen kann töten

    JETZT SIND DIESE MENSCHEN HIER UND ZEIGEN UNS DASS EIN ZIEGENHÜTER BESSER IST WIE EIN DICKER PORSCHE FAHRER

    WIE GESAGT — WIR SIND DEKADENT, FETT, OPFER

  2. Bei jeder Pegida in Dresden gehen bei der Staatsanwaltschaft dutzende von Strafanträge wegen Volksverhetzung ein.

    Lutz Bachmann oder die anderen Redner können sagen was sie wollen. Rotgrüne Antifa-SA-Schläger stellen immer Strafanzeigen. Die haben da wahrscheinlich schon ganze Blocksteine als Text im Computer abgespeichert.

    Auch wenn die Begründung noch so idiotisch und rechtlich unbedeutend ist. Rotgrüne Spinner machen das mit manischer Besessenheit.

    Immer in der Hoffnung die Presse berichtet darüber und es bleibt ein bisschen Schmutz bei Pegida hängen.

  3. Deutscher bei Anschlägen in Paris getötet

    Paris ist von einer albtraumhaften Terrorserie heimgesucht worden. Attentäter schossen an sechs Orten um sich, im Club Bataclan nahmen sie Hunderte Gäste stundenlang in Geiselhaft. 129 Menschen sind tot, 352 verletzt, 99 von ihnen in kritischem Zustand. Der IS hat in einer Erklärung die Verantwortung übernommen.

    http://www.focus.de/politik/ausland/terror-in-paris-im-news-ticker-auto-entdeckt-ein-terrorkommando-ist-noch-auf-der-flucht_id_5088417.html

  4. GUTEN MORGEN DEUTSCHLAND..Ich bin jeden Tag hier und lese die Kommentare.Ich bin auch stinksauer über die aktuelle Situation…ABER MIT POSTEN ALLEIN WIRD SICH NIE WAS ÄNDERN.Wenn euch nix besseres einfällt, dann geht wenigstens demonstrieren. ….An alle die ihr Land lieben EINEN SCHÖNEN SONNTAG EUCH. …..und an den REST….Verpisst euch solange es noch geht…grins WIR hassen Euch!!!!

  5. #8 Wilhelmine (15. Nov 2015 11:09)

    Das hat Charles de Gaulle zu verantworten, der jedem Maghrebiner den französischen Pass gegeben hat um mehr Einwohner als Deutschland zu haben!

    Merkel ist de Gaulle 2.0

  6. Der bayerische Ministerpräsident Horst Seehofer verlangte am Samstag diese besser zu sichern und schnell neue Maßnahmen zwischen Bund und Ländern abzustimmen.

    Vizekanzler Sigmar Gabriel rief dagegen dazu auf, sich trotz der Anschläge weiter schützend vor Flüchtlinge zu stellen.

    Innenminister Thomas de Maiziere warnte, es dürfe nicht vorschnell ein Bogen zur Debatte um die Flüchtlinge gespannt werden.

  7. OT

    Jemand überrascht? Ex „Flüchtlinge“ – die widerlichen orientalischen Clans, die Berlin fest im Griff haben – machen Kasse:

    In Berlin hat ein libanesischer Klan Flüchtlinge als Einnahmequelle entdeckt: Er vermietet Immobilien, die mit Geld aus Straftaten finanziert wurden, als Asylheime – und bekommt dafür Geld vom Staat.

    http://www.welt.de/politik/deutschland/article148837472/Libanesen-Klans-verdienen-kraeftig-an-Asylkrise.html

    Ich habe nicht vergessen, wie sich das kriminelle islamische Gesindel namens Miri, Al Zein, Abou Chaker, Remmo, etc. in mein Land gewurmt hat!

  8. Kulturelle Kulturbereicherung ohne Ende!

    Anspannung in Flüchtlingsunterkunft nach Massenschlägerei

    Meßstetten (dpa) – Nach einer Massenschlägerei unter Asylbewerbern bleibt die Situation in einer Flüchtlingsunterkunft in Meßstetten auf der Schwäbischen Alb angespannt.Wegen der aufgeheizten Lage seien weiter Einsatzkräfte an Ort und Stelle, sagte ein Polizeisprecher. Auch Mitarbeiter des Sicherheitspersonals der Einrichtung waren bei dem Zwischenfall nach einem Streit an der Essensausgabe am späten Freitagabend angegriffen worden. Unter den 200 bis 300 Beteiligten hätten sich mehrere Menschen leichte Verletzungen zugezogen. An der betroffenen Landeserstaufnahmeeinrichtung (LEA) waren etwa 100 Polizisten im Einsatz.

    http://www.pz-news.de/news_artikel,-Anspannung-in-Fluechtlingsunterkunft-nach-Massenschlaegerei-_arid,1059734.html

  9. #14 Werdecker (15. Nov 2015 11:15)

    Wie wollen sich diese Vollvergaser „schützend vor Flüchtlinge“ stellen, wenn die frei, unbekannt, unerfaßt und ungehindert durchs Land marodieren? Neues aus Sumte:

    – Und dass er trotzdem nicht alle Ankommenden halten kann.

    -Meier erzählt von den 103 Menschen, die an diesem Donnerstagmorgen mit dem Bus angekommen sind und von denen fast die Hälfte zwei Stunden später über die Landstraße weitergezogen ist.

    -„Die offizielle Registrierung erfolgt erst später: bei der zuständigen Erstaufnahmeeinrichtung in Braunschweig. Deswegen ist jeder, der in Sumte ankommt, frei in der Entscheidung, dort nicht zu bleiben.“

    Kollaps.

    http://www.welt.de/regionales/hamburg/article148818877/Das-100-Einwohner-Dorf-und-seine-750-Fluechtlinge.html

  10. Frankreich erklärt IS den Krieg!

    Was würden dt. Politiker machen?

    Gar nichts.. nur noch mehr Teddybärwinker, noch mehr Bahnhofsklatschaffen, noch mehr Talkshow, Stuhlkreis bilden, Sozialarbeiter, Grenzen weiter offen halten, keine Kontrollen, noch mehr Integrationshelfer, noch mehr Moscheen bauen, noch mehr Forderungen von Moslems nachgeben…

    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Terrorismus Frankreich

    Frankreich erklärt IS den Krieg – Spur nach Belgien

    Paris (dpa) – Frankreich sieht sich nach der verheerenden Anschlagserie von Paris im Krieg gegen den islamischen Terrorismus. Die Massaker mit 129 Toten und mehr als 350 Verletzten waren nach ersten Ermittlungen eine minutiös koordinierte Kommandoaktion von Anhängern der Terrormiliz IS. Erste Spuren weisen nach Belgien. Womöglich wollten die Attentäter sogar ein noch größeres Blutbad anrichten. Laut «Wall Street Journal» könnte ein Anschlag auf das mit knapp 80 000 Fans besetzte Stadion versucht worden sein, in dem die deutsche Fußball-Nationalmannschaft gegen Frankreich spielte.

    http://www.n-tv.de/ticker/Frankreich-erklaert-IS-den-Krieg-Spur-nach-Belgien-article16356561.html

  11. …..ausserdem wollte ich vorschlagen das alle die unsere Kanzlerin lieben einen Euro spenden sollten.Da müssten paar Millionen zusammen kommen. Damit könnte man ihr ein schönes Abschiedsgeschenk machen…….:-)

  12. Wer einmal lügt, dem glaubt man nicht.

    Sprichwort

    Die Journaille hat sich in Sachen AfD, Pegida und dem restlichen Außerparlamentarischen Widerstand in einem solchen Lügengebilde verstrickt, dass es einzufallen droht, wenn Lüge um Lüge entlarvt wird.

  13. Wenn in den Medien vom Anstieg Rechter Gewalt gesprochen wird, können hinter diesem Anstieg übrigens durchaus Türkisch-moslemische Nationalisten stecken:

    […] die Gewaltbereitschaft der sogenannten Grauen Wölfe, also der Ultranationalisten mit Nähe zur türkischen MHP, die in Deutschland vom Verfassungsschutz als rechtsextrem eingestuft und beobachtet werden.

    http://www.welt.de/politik/deutschland/article148771570/Eine-tuerkische-Pegida-mitten-in-Deutschland.html

    Dies sollte den LinksgrünInnen die von zunehmendem Rechtsextremismus sprechen immer vor Augen geführt werden!

  14. #1 einerderschwaben

    Sie sprechen mir aus der Seele und das ist nur ein Bruchteil der Wahrheit, leider 🙁

    Ich möchte mich hier nicht unbeliebt machen, aber wenn ich hier viele Kommentare einiger Freizeitrambos lese, kann ich nur noch den Kopf schütteln.

    Es klingt ja so einfach sich zu bewaffnen, oder mal eben schnell einen Selbstverteidigungskurs zu machen und mal eben 10 Killer zu beseitigen, man man man…

    Wir haben es hier in der Tat mit einer Brutalität zu tun, bei der selbst ein Schwerverletzter Terrorist am Boden liegend noch einen Stein nimmt und uns den Schädel einschlägt.

    Diese Menschen wurden als Kinder zu Bestien gemacht und das nicht mit irgendwelchen Horrorvideos, sondern real!!!
    Sie konnten live Hinrichtungen erleben, oder übten das Töten an Tieren, wo wir bei einem Tropfen Blut schon weggucken !

    Unsere Chancen sind , dass leider noch viel mehr passieren muss und am besten im eigenen Land.
    Bevor Deutschland mit seinen Gutmenschen erwacht, wird es in Ländern wie Frankreich, oder Italien zu Aufständen kommen wie wir sie noch nie erlebt haben.
    Die EU wird und muss zerfallen, wo erst einmal andere Länder ihre Grenzen schließen usw…

    Unsere unfähige Regierung arbeitet weiter fieberhaft an weiterer Zuwanderung und bekämpft den bösen Asylgegner mit der Nazikeule.
    Das Wort Volksverhetzung wird wohl zum meist genutztem Wort des Jahres werden, leider 🙁

    Mir tun jetzt schon die armen unschuldigen Opfer leid und jeder von uns könnte davon betroffen werden.
    Es ist unfassbar!!!

  15. Als älterer Mann kann ich nur aus meiner Lebenserfahrung heraus dazu raten, dass alle wehrhaften Deutschen sich auf eine bewaffnete Auseinandersetzung vorbereiten müssen.
    Die Zeichen sind so klar, dass ein Jeder sie erkennt, wer diese Zeichen ablehnt macht es willentlich.
    2001 oder 02 hat Öger ein Abgeordneter, die Übernahme dieses Landes durch die gesunden türkischen Frauen und starken türkischen Männer öffentlich bekannt gegeben.
    Das verstößt gegen das Grundgesetz und wird laut StrfGb nicht unter 5Jahren Haft bis Lebenslänglich angegeben, allerdings nur wenn ein Deutscher so etwas sagt.
    Das Aus hebeln bzw. Missachten der eigenen Gesetze ist etwas, woran dieses Volk mit System über viele Jahre der Gewöhnung, heran geführt wurde.
    Wahlbeteiligungen und Fernsehverhalten legen dar, wo die Interessen dieser plangemäß herunter gebildeten Bevölkerung zu finden sind. Das ist den Politverbrechern durch vom Steuerzahler ermöglichten Studien längst bekannt.
    An dieser Stelle möchte ich noch einmal auf das Buch
    DIE JAHRHUNDERTLÜGE von Arthur Butz hinweisen, in welchem die Morgenthau-Papiere zu finden sind, in denen die Vernichtung des Deutschen Volkes beschrieben ist.
    Später boten sich dann die muslimischen Türken in idealer weise an.
    Germanische Toleranz hat nun ein Ende. Wehrt euch……….

  16. Dieses RP-Online Schmierblatt erlaubt nicht einmal Kommentare von den Lesern.

    Die haben sich der Zensur verschrieben und meinen damit auch noch im Internet Gehör zu finden.

    Ganz einfach eine gleichgeschaltete Propagandamaschine der GEZ-Drecksmedien-Mafia, da wo der feine Herr wohl auch gute Kontakte pflegt (in seinem Twitter Account: https://twitter.com/Mayntz/with_replies ersichtlich). Warum dürfen die sich überhaupt in irgend einer Art und Weise Presse nennen? Dumme Hofberichterstatter wäre passender.

    Wer also so etwas mag, der sollte hier sein Abo bestellen:

    Rhei­nisch-Ber­gi­sche Ver­lags­ge­sell­schaft mbH
    Zül­pi­cher Straße 10
    40196 Düs­sel­dorf
    Tele­fon: 0211 505 0
    Fax: 0211 505 2575
    http://www.?rheinischepostmediengruppe.?de

    oder sich doch einfach gleich widerstandslos von Islamisten umbringen lassen.

  17. Wer wie ich in einem Vorort Nürnbergs wohnt und alle 10 zusammenzählen kann, weiß was auf uns zukommt. Bis bei uns ein Polizist oder 2 mit Pistolen uns helfen, haben die ISLAMisten schon 1000ende ermordet. DIe Grenze ist die Zahl der Magazine die sie mutschleppen können. Unsere aller Zukunft dank der Flüchtlingspolitik Merkels ist das Grab, auch wenns keiner hören mag. Von 1,5 mill. Flüchtlingen auch 90 echten (!!!) sind dennoch 10 % potentielle Mörder und ich denk mal die laufen frei rum grad und bewaffnen sich. Die armen POlizisten, die da noch dranglauben müssen. Welch POlitik!!!

  18. Das Gute ist, dass man Zeitungsabonnements abbestellen kann. Von mir kriegt die Lügenpresse jedenfalls keinen Cent mehr.

    Schwieriger ist es mit den Zwangsgebühren für die Öffentlichen. Die abzuschaffen geht nur politisch oder durch organisierten zivilen Ungehorsam einer großen Anzahl von Bürgern (sagen wir 30 bis 40 Prozent).

  19. Der kritische Journalismus, der diesen Namen verdient ist tot – bis auf marginale Ausnahmen.
    Habe mein Zeitungsabonnement schon seit langem gekündigt. Ich habe die Schnauze voll, Einheitskommentare von bezahlten Meinungsverbreitern zu lesen und dabei ständig das Kotzeimerchen bereit zu halten.

  20. #23 PackEr (15. Nov 2015 11:28)

    Wir haben es hier in der Tat mit einer Brutalität zu tun, bei der selbst ein Schwerverletzter Terrorist am Boden liegend noch einen Stein nimmt und uns den Schädel einschlägt.

    Diese Menschen wurden als Kinder zu Bestien gemacht und das nicht mit irgendwelchen Horrorvideos, sondern real!!!
    Sie konnten live Hinrichtungen erleben, oder übten das Töten an Tieren, wo wir bei einem Tropfen Blut schon weggucken !

    Hier das Resultat:

    http://www.derwesten.de/politik/mehr-als-100-tote-bei-terror-serie-in-paris-id11284584.html

    Attentäter sollen Minderjährige gewesen sein –

    Liveticker

    14.11.2015 | 02:39 Uhr

  21. https://www.youtube.com/watch?v=-VTrNrJW1MA
    Lynchjustiz!

    Ein Kommentar zu diesem Video:

    ghostmanual vor 14 Stunden
    Europe is Absurdistan.

    What is wrong with the brain of the average person in today’s Europe? What collective psychosis is destroying Europe from within? I guarantee these fools aggressing the protesters don’t know much about Islam, yet there they are defending it. It isn’t noble or tolerant, it is foolish and irresponsible. It is ignorant people being self-righteous and acting on their own hidden premises and axioms they have never even consciously considered and examined.

    Islam is not a race, it is an ideology, a totalitarian ideology at that. There is an OBJECTIVE REALITY to what Islam teaches. It isn’t like taffy. What Islam teaches isn’t good by any reasonable 21st century standard of human rights and liberties. From the point of view of non-Muslims, what Islam teaches is outright nightmarish.

    A heavy sorrow comes over me when I witness these benighted people defending an ideology whose goal is to subjugate them under tyranny into a state of humiliation. And not merely that, it is a tyranny that is based on what believing Muslims believe to be the absolute word of God in a book that is held to be perfect, immutable, and valid for all times. There is no negotiating about it. The objective reality of Islam is beyond the worst nightmares of these foolish and complacent Westerners.?

  22. Wenn die Lügenpresse kr*piert wird die helfende Hand der Politik einspringen. Man braucht diese Propaganda-Schlachtrösser noch.

    PS:
    gerade im bayrischen Fernsehstammtisch: ein erfreulich unkorrekter Helmut Markwort, eine unerträgliche, linke, „flüchtlingsversehende“ Kabarettisten-H*ckfr*sse und Horst Seehfer, der ziemlich hilflos zwiscen Nein-Zum-Multikulti und „wir brauchen Integration“ dahin laviert.

    Hanitsch von der SZ hetzt was das Zeug hält gegen PEGIDA. A*r***l*ch.

  23. In Aachen hat man sich so beholfen. Man hatte den gleichen Text auf Seite 2.
    Eine Entschuldigung für das widerwärtige, linke Lügengesudele lese ich nicht. Man ist nicht einmal Manns genug, seine Fehler einzugestehen, man stiehlt sich feige aus der Verantwortung:
    http://www.aachener-zeitung.de/meinung/kommentare/kommentiert-menschenverachtend-1.1205944
    Jetzt steht an dieser Stelle:

    „Huch, da ist wohl was schiefgelaufen!
    Die von Ihnen aufgerufene Seite ist nicht verfügbar.
    Versuchen Sie, den gewünschten Inhalt über die
    Homepage oder die Suche zu finden.
    Zurück zur Homepage“

    Ja, könnte man sagen, bei Euch Brüdern ist wirklich was schiefgelaufen.

  24. Wieso? Die regierungshörige Pressemafia hat doch erreicht,m was sie wollten, sie haben eine Erwerbsbiographie vernichtet

  25. OT

    Suhl: Neue Fakten zum schwer verletzten vierjährigen syrischen Jungen
    „Die Meldung über einen vierjährigen syrischen Flüchtlingsjungen, der angeblich von einem Afghanen am 29. Oktober auf dem Friedberg schwer verletzt wurde, ist nicht mehr haltbar.
    „Die bisherigen Ermittlungen der Polizei haben ergeben, dass es den Vorfall wie er im ersten Polizeibericht beschrieben wurde, so nicht gegeben haben kann“, sagte Polizeisprecher Jäger auf Anfrage.
    Ursprünglich hatte die Polizei mitgeteilt, dass der Junge auf der Suche nach seinen zwei größeren Brüdern in die Turnhalle gegangen war. Dort hätten zur gleichen Zeit mehrere Afghanen Fußball gespielt. Als der Ball auf den Jungen zurollte, schoss dieser ihn weg. Aufgebracht habe einer der Spieler den Vierjährigen mit dem Ball mehrfach ins Gesicht geschlagen. Als der Kleine daraufhin zu Boden fiel, habe der Täter ihn weiter mit Schlägen ins Gesicht attackiert und später vor der Halle einen Stein nach ihm geworfen.
    Die Geschichte hatte die Mutter des Jungen einer Sozialarbeiterin erzählt. Der Junge wurde dann im Klinikum wegen schwerer Hämatome im Gesicht und am Oberkörper sowie einer Verletzung im Unterleibsbereich behandelt. Nach Ansicht der Ärzte müssen die Hämatome auf Gewaltanwendung zurückgeführt werden, ein Unfall beim Spielen wurde ausgeschlossen. Die Polizei wurde wie üblich in solchen Fällen eingeschaltet. Die Familie wurde mittlerweile in eine andere Unterkunft außerhalb von Suhl verlegt. Die Polizei setzt ihre Ermittlungen zum genauen Tathergang fort.
    Der Suhler Sportbund – der auch die Turnhallenzeiten der Flüchtlinge koordiniert – hatte den ersten Poilzeibericht scharf kritisiert. „Leider führte eine Falschmeldung zu öffentlichen Diskussionen und Verunsicherung der Suhler Bevölkerung. Einen derartigen Vorfall hat es in der Sporthalle Friedberg zu keiner Zeit an diesem Tag gegeben“, erklärte Bernd Freytag, Koordinator im Projekt Sport mit Flüchtlingen. Die Befragung der zuständigen Trainer in der Sporthalle Friedberg zum fraglichen Zeitpunkt durch die Polizei sei erst fünf Tage nach Aussendung des Polizeiberichts an die Medien erfolgt. Die Thüringer Polizei war mehrere Wochen zuvor kritisiert worden, angeblich Meldungen im Zusammenhang mit Polizeiermittlungen gegen Flüchtlinge zu verschweigen.“ http://www.insuedthueringen.de/lokal/suhl_zellamehlis/suhl/Neue-Fakten-zum-schwer-verletzten-vierjaehrigen-Fluechtlingskind;art83456,4467038

  26. #3 Eurabier (15. Nov 2015 10:59)

    Grenzdebile Journaille:

    http://www.zeit.de/gesellschaft/zeitgeschehen/2015-11/terrorismus-paris-anschlaege-europa

    Terrorismus

    Willkommenskultur ist der größte Feind des islamistischen Terrors

    Franzosen, Europäer und Amerikaner sind dieses Jahr in ihrem Kampf gegen den Terrorismus keinen Schritt weitergekommen. Zeit für einen neuen Ansatz

    Von Bernd Ulrich

    Zum Thema, wie sich deutsche Guti-Medien gerieren, um die Lebenswirklichkeit ihrer Leser noch mit ihrem ideologischen Durchhalte-Gegurke in Deckung bringen, hat Wolfgang Röhl auf der Achse eine schöne Glosse geschrieben:

    Doch wie lange kann der private, weithin notleidende Mediensektor es sich leisten, gegen die immer konkreter werdenden Erfahrungen seiner Kundschaft anzuschreiben? Nicht einmal die „Zeit“, der es wirtschaftlich vergleichsweise noch Gold geht, dürfte eine Desinformationskampagne wie die zur „Flüchtlingsfrage“ ad infinitum durchstehen können, ohne dass es ihr irgendwann schwer an die Abos geht.

    Am wichtigsten Abschnitt der aktuellen Medienfront ist es freilich ganz wurscht, was der Mediennutzer denkt, fühlt und täglich erlebt. Ob die Zuschauer sich noch zähneknirschend der Rassistenkeule beugen oder bei Claus Kleber einfach abschalten, kann den von Zwangsgebühren Alimentierten egal sein. „Wer weiß, wo Angela Merkel wäre, gäbe es den öffentlich-rechtlichen Rundfunk nicht“, schreibt der FAZ-Medienredakteur Michael Hanfeld, der das Flächenbombardement an Schönrednerei, sorgsam ausgewählten Bildern von dankbaren Flüchtlingsfamilien und Durchhalteparolen durchlitten hat.

    Zum vollständigen Text, der sich sonst hauptsächlich mit der Frage befasst, wie und ob man einen geistesgestörten Staatslenker aus dem Amt befördern könnte, geht es hier:
    http://www.achgut.com/dadgdx/index.php/dadgd/article/lady_gaga_ii

  27. Pegida und AfD Demo Verbot?

    Ich bin mal gespannt, ob sie die Pariser Attentate zum Anlass nehmen präventiv die ihnen nicht genehmen Versammlungen zu verbieten.

  28. #7 Werdecker (15. Nov 2015 11:08)
    Wohin Du auch auswanderst, der Islam ist schon da.

    Das gilt auch für so abgelegene Gebiete wie Island und Grönland.

    ****************************************************

    Ja, das ist im Prinzip richtig. Allerdings gibt es tatsächlich noch Gegenden, die absolut muselfrei sind. Da wären in Europa zu nennen: Die Orkneys, die Hebriden und die Shetland-Inseln. Dort leben die Menschen noch wirklich in Frieden und vertrauen einander. Zum Beispiel ist es auf den genannten Inseln unüblich, sein Auto oder sein Haus zu verschließen. Natürlich habe ich mir schon längst überlegt, eventuell dort hinzuziehen. Was mir aber nicht gefällt, ist das rauhe, regenreiche Klima und ganz besonders die Tatsache, dass es dort keine Bäume gibt. Ich liebe Bäume und bin mit unserem deutschen Wald sehr verbunden. Diese Vegetationsform würde mir immens fehlen. Und gäbe es dort freie Arbeitsstellen, womöglich noch in meinem gelernten Beruf?

    Und dann wäre noch Andorra. Auch dort sind meines Wissens nach keine Musels anzutreffen. Das Problem wäre aber, dass die Amtssprache Katalanisch ist und ich diese erst erlernen müsste. Wir wissen doch alle, dass die Beherrschung der Landessprache eine wichtige Voraussetzung ist, sich in einem Land zu integrieren und auf dem Arbeitsmarkt Fuß zu fassen.

    Wo gibt es in Europa noch ein paar idyllische Orte, die noch nicht verseucht sind?

  29. Jetzt Presstituierten-Club auf Phoenix. Freue mich schon auf Propaganda.

    Der Moderator wird wohl bald gefeuert, er hat es gewagt vom Islamischen Staat zu sprechen und hat das „sogenannter“ vergessen.

    Raus mit diesem anti-islamischen Hetzer!

  30. @ einerderschwaben

    Gut geschrieben, ich ergänze:

    Guten Tag Herr Vogt,

    Es ist ca. zehn Jahre her, eine Dokumentation, ein US-amerikanischer Journalist war einem palästinensich/ moslemischen Radikalen sehr nahe gekommen, sie sprachen vor der Kamera miteinander.

    Und nun kommt eine verblüffende Antwort für uns, auf unsere Suche warum das Abendland und der Orient einfach nicht zu einander passen wollen.

    Denn genau diese Frage hat der Journalist dem Moslem gestellt, freilich mit dem unterschwelligen Anspruch, wie dumm es doch wäre sich den westlichen Werten nicht zu beugen. Eine Antwort genauso aktuell heute wie damals:

    „Richtig“, hat da der Intellektuelle aus dem Orient geantwortet, „genauso ist es, wir passen nicht zueinander. Aber wenn das so ist, warum lasst ihr aus dem Westen, da wo wir sind und unsere Kultur leben, dann nicht einfach in Ruhe und kümmert euch um eure eigenen Probleme?“

    Diese Antwort lässt sich erweitern zu dem was wir heute erleben:

    Wenn ihr vom Westen permanent bei uns eindringt, Kriege führt, Aufstände anstachelt, Zwietracht unter uns sät, Regierungen stürzt wie es euch beliebt, ihr aus unsere Sicht die falschen Werte uns aufzwingen wollt, ihr uns nicht in Ruhe lassen wollt, dann kommen wir zu euch und schlagen zurück.

    Gruß
    h2so4

  31. Mir gefällt eine Formulierung der Frau Sofia Taxidis auf „Tichys Einblicke“ nicht:

    „Und nun also die Serie von Prozessen, die ausgerechnet Pirinçci gewinnt, der ohne Zweifel eine dumme und abscheuliche Rede gehalten hat – und ausgerechnet damit die Branche vorführen konnte, wenn auch ungewollt.“

    Im gleichen Artikel bringt Taxidis den Verweis auf Hajo Friedrichs (hohes, vielleicht unrealistisches) Journalismus-Ideal, sich mit KEINER Sache gemein zu machen.
    Umgekehrt meinte Friedrich das genauso: nicht negativ werten, sondern darstellen.

    Was macht da eine (negativ WERTENDE) Vokabel „ausgerechnet“?

    War die Rede „dumm und abscheulich“?
    Keineswegs. Sie beruhte auf einem sensiblen Informationsstand einer wachsamen deutschen Minderheit. (Bezug war die zweifelhafte (! meinerseits Wertung!) Rede des Herrn Regierungspräsidenten Lübcke aus Kassel, der seinen deutschen Landsleuten anempfahl, sie mögen das Land doch gern verlassen, falls sie mit der aktuellen Flüchtlingspolitik nicht einverstanden sein sollten).

    Ich bin durchaus im Zweifel, ob sich Pirincci nicht völlig im Klaren war, welches Risiko er für sich selbst mit der Formulierung einging. M.E. war exakt DIESE Formulierung extrem klug (und obendrein angekündigt).

    Neben ein paar dummen deutschen Spießbürgern bei Pegida (Ja, da gibt es m.E. auch Spießbürger) hat Pirincci nahezu die komplette deutsche Presse und deren einschlägige Klientel vorgeführt. Er hat uns Deutschen einen Spiegel unserer Makelhaftigkeit vorgehalten – wie es kein „autochtoner“ Deutscher je hätte tun können.
    (vielleicht mit Ausnahme der verstorbenen beiden Männer Peter Scholl-Latour und Helmut Schmidt).

    Pirinccis an erster Stelle inkriminiertes Buch „Die große Verschwulung“ ist, soweit bin ich in der Lektüre mittlerweile vorgedrungen, eine aktuelle Bestandsaufnahme zu dem großen Thema Geschlechterkrieg, zum Thema „Lust an der Unterwerfung“ – wie es zuletzt der Schriftstellerin Esther Vilar im Jahr 1971 mit „Der dressierte Mann“ gelang.

  32. #5 Memuweg (15. Nov 2015 11:02)

    RP Online ist nur eins von vielen Systemmedienschmierblättern, voller Zensur!
    – – – – – – – – –
    Deswegen nennt man sie in „Fachkreisen“ ja auch die
    Rheinische Pest!
    :mrgreen:

  33. Ich habe mich schon in den 1980-ern vor der „Rheinischen Post“ geekelt. (Mein Bruder hatte aus mir unerfindlichen Gründen ein Abonnement dieses Käseblattes aus dem versnobten Düsseldorf).

    Man kann die „Rheinische Post“ in kurzen Worten beschreiben: ein katholisches Propagandablatt.

  34. hab ich hier schon ein paar mal geschrieben, kurz nach der Inbetriebnahme vor 6 Wochen stand schon ein Auto mit franz. Kennzeichen vor der 2.Räfudschie Unterkunft bei uns im Ort.
    Damals schrieb ich hier auch noch aus heutiger Sicht pietätlos: Charlie läßt schön grüßen…..
    Konnte ja keiner ahnen…

    Jedenfalls ein Beweis, das auch frisch nach D eingewanderte Forderasiaten bereits vernetzt sind
    und entsprechende Kontakte haben, müssen ja nicht gleich Terroristen sein

  35. #45 Blue02 (15. Nov 2015 12:17)

    Man kann die „Rheinische Post“ in kurzen Worten beschreiben: ein katholisches Propagandablatt.
    – – – – – – – –
    Genauso ist es, aber was will man im katholischen Rheinland auch anderes erwarten!
    🙁

  36. #3 Eurabier (15. Nov 2015 10:59)

    Zu dem debilen Artikel von Bernd Ulrich ist gleich der erste Leserkommentar ein Treffer:

    moogärten
    #1 — vor 22 Stunden 147

    Mit Teddybären und „Refugees-welcome-Schildern“ gegen islamistischen Terror?

  37. Hilfreich wären verstärkte und unangemeldete Razzien in Moscheen und Wohnungen/Häuser von Moslems bei der Suche nach Waffen und Bomben!

    Außerdem laufend stichprobenhaft Leibesvisitationen von Moslems nach Messern und anderen Waffen.
    In Discotheken und Moscheen würde ich damit anfangen!

  38. ich hab am Freitag immer zwischen den Sendern hin- und her gezappt. Gleich zu Anfang wurde auch noch aus dem Stadion berichtet, und in der Hektik hat man einmal das Bild eines erkennbar arabischen Jugendlichen gezeigt, welcher recht fröhlich in die Kamera guckte, um nicht zu sagen freudig erregt war ob der traurigen Nachrichten, während die europäisch aussehenden Zuschauer allesamt weinten oder das P in den Augen hatten, einige brachen gar vor Entsetzten zusammen und mussten gestützt werden.

    Dann wurde in die Katakomben geschaltet, wo auch die Spieler warteten, und während einer interviewt wurde, konnte man im Hintergrund den Spieler Podolski sehen, welcher in Richtung Kamera Grimassen schneidend bzw sein dümmlichen Lachen aufgesetzt hatte….
    zu dem Zeitpunkt kann es aber sein, das die Spieler noch nicht vollständig über das wahre Ausmaß informiert waren

  39. #16 Babieca

    Der Artikel erwähnt mit keinem Wort, was die Einwohner von Sumte denken. Gibt es überhaupt noch welche, oder sind die bereits geflohen? Ähnliches im größeren Nachbarort Neuhaus. Dort gibt es anscheinend nur die Bürgermeisterin und den ASB. Was die Einwohner denken? Offensichtlich belanglos.

    Was hier abgeht ist einfach nur noch unfassbar!

  40. Wenn der Krieg offene Züge annimmt und Deutschland und mit uns Europa unterzugehen droht, werden uns Mächte zur Seite stehen, an die fast niemand gedacht hat.
    Ich habe das vor zwei Wochen bereits gesagt, dass ich China auf unserer Seite vermute, da deren Wohlstand auf unserem aufgebaut ist – die werden nicht tatenlos zusehen, wenn der Nabel des Wohlstands der gesamten Welt draufgeht.

    Und siehe da – gestern hat China Frankreich nicht nur irgendwelche Bekundungen geliefert, sondern sofort Unterstützung angeboten.
    Geht`s richtig los, wird der Islam in Europa überrannt (leider werden vorher tausende Menschen gestorben sein und die Wirtschaft am Boden liegen, aber die wird wieder aufgebaut).

    Zumindest denke ich, dass es so kommen wird, weil es so kommen muss, wenn die Menschheit nicht im vollständigen Chaos versinken will.

  41. OT
    Kam gerade im offiziell linksverseuchten Radio. Mindestens zwei der Terroristen kamen als Flüchtlinge über die Türkei nach „Europa“. Sagten die nicht vor kurzem, dass diese IS Leute keinesfalls mit den schutzsuchenden Flüchtlingen in Verbindung gebracht werden dürften. Ja, nee, is klar. Ich sage nur „Herzlich Willkommen“ liebe Flüchtlinge.

  42. #6 Wilhelmine #31 haka fan

    Die Berichterstattung in diesem Video bezieht sich auf dem Charlie-Hebdo-Massaker von Januar – also das Video ist schon 11 Monaten alt.

  43. #32 haka fan (15. Nov 2015 11:43)
    „Unbedingt anschauen! Muslime zelebrieren Pariser Massaker während Berichterstattung im französischen Fernsehen! (Video) http://www.liveleak.com/view?i=87c_1447508953

    —–

    Es ist kontraproduktiv, wenn unwahre Behauptungen aufgestellt werden. Eine Angabe von Ort und Datum ist die mindeste Anforderung an so ein Video, wenn ihr damit Leute beeindrucken wollt. Mir sieht das danach aus, dass es sich um die Anschläge vom Januar 2015 handelt, und die Journalistin steht vor der Druckerei, in der sich die Attentäter verschanzt haben.

    Ich bestreite nicht, dass das asoziale Pack, was da im Hintergrund rumhampelt, widerwärtig ist. Was für Hackfressen. Denen steht die Dummheit ins Gesicht geschrieben, und das meine ich nicht als Entschuldigung. Und garantiert sind die für ihre ethnische Gruppe einigermaßen repräsentativ. Das ändert aber alles nichts daran, dass das Video nicht das zeigt, was haka fan behauptet.

    (Meine Wut über die Zustände verdankt sich in nicht geringem Umfange der Erkenntnis, dass wir eine Lügenpresse haben. Wer (völlig zurecht) die Lügenpresse beschimpft, sollte selbst darauf achten, dass seine Behauptungen nicht angreifbar sind. Und das geht ganz einfach, wenn man eisern nur Sachen behauptet, die man mindestens mit Angabe von Ort, Datum und Uhrzeit belegen kann.)

  44. Autor des zwangsgeänderten Artikels ist ein Gregor Mayntz. Der Mann ist „Politikredakteur der Parlamentsredaktion“ der Rheinischen Post, seit 2011 auch Vorsitzender der Bundespressekonferenz.

    Paßt ja! Einem besonders widerwärtigen und schamlosen Lügenschmierfinken kommt eben auch eine besonders herausgehobene Position in diesem verkommenen Gewerbe zu. – Müssen alle diese von Steinhöfel auf die Schmiergriffel geklopften Lügner und Fälscher wenigstens auch eine saftige Abmahngebühr o. ä. löhnen? Wir wollen es doch schwer hoffen!

  45. #51 haka fan (15. Nov 2015 12:41)
    (Während ich noch an meinem Text gebastelt habe, hat haka fan schon selbst klargestellt.)

  46. Die Politik ist schon schlau ,
    Es kommen keine Bilder mehr von Einreisenden Sozialschmarotzer , obwohl jeden Tag mindestens
    10 000 Illegal nch Deutschland strömen …
    Nix mit „Willommen Refuges“
    Dafür jetzt , oh die armen traumatisierten Flüchtlinge, zeigt Toleranz;
    DIE HABEN NIX MIT DEN ANSCHLÄGEN ZU TUN :

    NOCH NICHT ,
    ABWARTEN WIE DIE ERKLÄRUNG IST WENN ES HIER PASSIERT IST.

    Nun fangen Ministerin Kraft und andere an ,
    uns zu warnen vor den Rattenfängern der Rechten Parteien .
    Glaubt denen blos nicht das sowas mit unseren Sozialschmarotzer passieren kann .
    DOCH IHR VOLKSVERRÄTER genau das tuen wir , wir werden die seiten wechseln, von

    ROT-ROT-SCHWARZ-GRÜN nach RECHTS !!!!

    EURE MÄRCHENPROPAGANDA IST ZU ENDE , die leute lachen nur noch über Medien und Presse !

    Übrigens Umfragen belegen MERKEL ist UNTER 30%

    Trotz Propaganda im ZDF+ARD , Die Leute wachen auf

  47. OT

    Jetzt schon Zwei Pariser Attentäter als Flüchtlinge getarnt!

    Zwei der Attentäter von Paris sind womöglich als Flüchtlinge getarnt über Griechenland nach Europa eingereist.

    Auch in Deutschland zeichnete sich eine neue Debatte über einen härteren Umgang mit Flüchtlingen an den Grenzen ab.

    Der bayerische Ministerpräsident Horst Seehofer verlangte am Samstag diese besser zu sichern und schnell neue Maßnahmen zwischen Bund und Ländern abzustimmen.

    Vizekanzler Sigmar Gabriel rief dagegen dazu auf, sich trotz der Anschläge weiter schützend vor Flüchtlinge zu stellen. Innenminister Thomas de Maiziere warnte, es dürfe nicht vorschnell ein Bogen zur Debatte um die Flüchtlinge gespannt werden. Er kündigte eine Verschärfung der Sicherheitsmaßnahmen an.

    http://de.reuters.com/article/topNews/idDEKCN0T40A020151115

  48. Heute ist Volkstrauertag!

    DER DEUTSCHE SOLDAT

    Sie liegen im Westen und Osten
    Sie liegen in aller Welt.
    Und ihre Helme verrosten
    und Kreuz und Hügel zerfällt.

    Sie liegen verscharrt und versunken
    im Massengrab und im Meer.
    Aber es leben Halunken,
    die ziehen noch über sie her!

    Sie hatten ihr junges Leben
    nicht weniger lieb als die,
    die heute höhnen, es hinzugeben,
    sei reine Idiotie.

    Sie konnten nicht demonstrieren:
    „Mehr Freiheit bei höherem Lohn!“
    Sie mußten ins Feld marschieren,
    der Vater, der Bruder, der Sohn.

    Sie gingen die Heimat zu schützen –
    und haben allem entsagt.
    Was kann uns der Einsatz nützen,
    hat keiner von ihnen gefragt!

    Sie haben ihr Leben und Sterben
    dem Vaterlande geweiht.
    Und wußten nicht: welchen Erben
    und welcher Erbärmlichkeit!
    — Paul Beuthe —

    Traurig, dass es sich bei vielen umerzogenen Deutschen im Gedächtnis ihrer Gefallenen eher um ein Trauerspiel handelt, denn

    „Den Charakter eines Volkes erkennt man daran, wie es nach einem verlorenen Krieg mit seinen Soldaten umgeht.“

    sagte Charles de Gaulle

  49. OT

    Soeben auf Yahoo.de gefunden:

    «Frankreich und jene, die seinem Pfad folgen, wissen, dass sie ganz oben auf der Liste der Ziele des Islamischen Staates stehen…“

    Analyse:

    All jene, die den Weg Frankreichs gehen und in Syrien gegen den IS mithelfen (Russland, Amerika, Deutschland, …) stehen ganz oben auf der Liste. Alle anderen, die sich da raus halten, kommen aber auch noch dran, sonst stünden wir nicht ganz oben, sondern einzig auf der Liste. Es muss also noch etwas darunter kommen.

    Islam isst Frieden – und es schmeckt ihm vorzüglich.

    https://de.nachrichten.yahoo.com/hollande-macht-is-terroristen-für-anschläge-verantwortlich-101913546.html

  50. „Natürlich gab es kein Wort der Entschuldigung.“

    Sind damit wirklich alle rechtlichen Möglichkeiten schon ausgeschöpft? Man bedenke: Der Springer-Verlag wurde Ende September 2015 vom Landgericht Köln zu einer Schmerzensgeldzahlung von 635.000 Euro an Jörg Kachelmann verurteilt.
    Möge der kleine Akif schwerreich werden!

  51. @Chrmenn: Jo, Baby XDXDXD.

    Muss ich glei ma ausdruckn und an de nächste Litfasssäule klebm.

    Ich leite diesen Link gleich an Nicht-PI-Leser weiter. Herrlich!

  52. #53 & #57 nickes

    Ich stimme Ihnen voll and ganz zu.

    Entschuldigung auch für meine Grammatikfehler. Das sollte „bezieht sich auf den“ und „Monate“ sein.

  53. #61 ossi46 (15. Nov 2015 12:58)

    Danke!

    Und natürlich muß dieser Tag, dieser deutsche Gedenktag, der Volkstrauertag, Tag der Trauer um seine EIGENEN Toten, im traditionellen, stillen, deutschen November der Trauer- und Gedenktage, sofort von der Nomenklatura für „Flüchtlinge“ aus Weitweg-Brutalistan gekapert werden. Albig vorneweg:

    Heute seien Errungenschaften wie das Asylrecht, die Europäische Union und die Vereinten Nationen infrage gestellt. «Alle Staaten der Wertegemeinschaft Europa müssen sich bemühen, die Schutzsuchenden aus Syrien, Irak, Eritrea und anderswo menschenwürdig unterzubringen», sagte Albig angesichts der Flüchtlingskrise.

    Es geht noch schlimmer:

    Landtagspräsident Klaus Schlie (CDU) sagte, derzeit stünden vor allem logistische Fragen wie Unterbringung und Versorgung der Flüchtlinge im Vordergrund. «Noch reden wir kaum darüber, dass eine große Zahl der Menschen, die zu uns kommen, schwerste traumatische Erlebnisse mit sich tragen.» Sie seien in vielfacher Hinsicht entwurzelt und bräuchten einen neuen Halt im Leben. «Diesen Halt müssen wir diesen Menschen geben, und er kann nur aus unserer Mitte heraus und auf unserem freiheitlich-demokratischen Werte- und Normenfundament angeboten werden.»

    Andernfalls drohten sich Fehler der eigenen Vergangenheit zu wiederholen.

    WIE BITTE!??!!!

    http://www.welt.de/regionales/hamburg/article148861988/Fuehrende-Landespolitiker-mahnen-zum-Volkstrauertag.html

  54. #61 ossi46 (15. Nov 2015 12:58)

    Heute ist Volkstrauertag!

    DER DEUTSCHE SOLDAT
    *****************************************************

    zumindest in dem Gebiet nahe der Ortschaft Rossoschka ( Großraum Wolgograd/ ehem. Stalingrad) wo am 19.November 1942 der Kessel um die 6.Armee geschlossen wurde und sehr heftige,verlustreiche Kämpfe stattfanden, haben umpfangreiche Umbettungen stattgefunden, und man hat in einer Art Granitmauer die Namen der bisher gefundenen Soldaten eingraviert. Auch wird der rumänischen Soldaten gedacht, auf der anderen Straßenseite gibt es eine russische Gedankstätte.
    Die Österreicher haben an einer anderen Stelle ihre eigene Gedenkstätte.

    Anbei ein Link zu Bildern der Gedenkstätte.

    https://www.google.de/search?q=rossoschka&tbm=isch&tbo=u&source=univ&sa=X&ved=0CC8QsARqFQoTCI3_huKzkskCFUoULAodD5EBkg&biw=1345&bih=598

  55. Apropo Einknicken.

    n 24 „Reporter“ Steffen Schwarzkopf – bisher manchmal durch korrekte Berichterstattung angenehm korrekt aufgefallen lieferte vorhin eine Pietätlosigkeit der monströsen Sonderklasse in Zusammenhang mit der Leichenrekonstruktion im Konzertsaal des B.:

    Er stieg in die islame und islamophiliemediengefühlskontroll Falle — und sagte das so wie solche Meinungserzeuger das WISSEN wollen und von den Menschen GEWUSSST HABEN WOLLEN ……

    Er nannte die Zahl der derzeitigen „Opfer“ … und fügte hinzu, dass wegen der Explosionen und der Leichenfetzendurcheinander, auch die Zahl der Terroristen enthalten ist.

    …. .wenn das in Frankreich so gehört würde der Steffen würde sehr nervös werden und bekäme einen Shitstorm der Sonderklasse und den lakonischen Preis des Dhimmis des Jahres.

    Ist das Wort „Opfer“ in diesem Zusammenhang schon Zeichen eines kranken Bewußtseins welches „Götter“ durch „Opferungen“ beschwichtigt sehen will – bzw berufsimmanent bei Journalisten – der „Opfer“-Begriff etwas gedreht gesehen wird, bringt das doch auch zusätzlich „das Brot durch die Nachrichten darüber“ und sehen viele besonders egozentrische Journalisten deswegen so etwas wie „Opfer“, „Aufopferung“ für ihre Existenz in dem Wortstamm von „Opfer“ ….. so ist noch kränker wer das Wort für die Mörder benutzt.
    Und das in der inneren Verschachtelung die Verursacher „des Nachtichtengeschenks“ innerlich AUCH EIN WENIG heuchlerisch ZU BEDAUERN … weil ein Teil seines Unterbewußtseins, bzw ihrer Unterbewußtseine – den Nachrichtenverursachern „dankbar“ ist bzw sind.

    Im Bemerken wie das nach AUSSEN sichtbar wurde versuchte Schwarz(denk)kopf, das zu übertünchen indem er davon sprach dass die Leichenteile ja so verstreut wären und das zu rekonstruieren auch schwierig sei …

    Durch DIESE – und eben nicht die Entschuldigung – machte er überdeutlich sichtbar, wie er tief innen wirklich denkt.

    … die Entschuldigung hätte ihn auch vor dem Shitstorm geschützt. Doch innerlich glich er das Risio Shitstorm mit dem Risiko ab zum „legitimen“ Agriffsziel der Umma zu werden, ab und entschied sich „die Umma nicht mit der faktischen Wahrheit“ zu konfrontieren….

    Der korrekte Sprach-Diktus Herr Schwarzkopf wäre freilich: Mörder und Gemordete (auch nicht MordOpfer — denn dann wäre das wieder dieser molochkultische, keltisch, Illyrische, atzekisch, inkaische, usw … Menschenopfermythos, der auch eine sozialistische Unterform hat und die sehr versteckte kapitalistische …)

    …. und ein Mensch würde auch nicht von „Zahl“ sprechen oder „steigenden Zahlen“, ein Mensch würde etwa sagen „der Stand zum islamen Attentat ist zur Zeit: … Ermordete – islamisch „kaffir“ genannt und . sich selbst ungefährlich gemacht habende undoder zweckhingerichtete, weil nicht anders machbar, islamisch motivierte Mörder, islamischerseits Schadhids genannt.“

    So in etwa wäre korrektes Reportertum in einer nichtsklavenhalterischen Zivilisation, wo der Weg zum Aufarbeiten von KOnflikten und Spannungen gesucht werden würde … statt zu versuchen diese zu kaschieren und (mörderisch) weiterzumachen wie bisher schon …..

  56. #33 haka fan (15. Nov 2015 11:43)

    Unbedingt anschauen!!!!! BEIDE VIDEOS!!!

    Muslime zelebrieren Pariser Massaker während Berichterstattung im französischen Fernsehen! (Video)

    http://www.liveleak.com/view?i=87c_1447508953

    WENN MANN ES NICHT GESEHEN HÄTTE; WÜRDE MAN ES NICHT GLAUBEN!
    und dazu das hier

    #14 haka fan (15. Nov 2015 11:18)

    Wahnsinn! Linker Mob in Frankreich versucht, Anti-Islam-Demonstranten zu lynchen (Videos)

    https://www.youtube.com/watch?v=-VTrNrJW1MA

    http://www.thegatewaypundit.com/2015/11/video-leftists-attack-anti-islamist-activists-in-paris-following-bloody-isis-slaughter/

    ich idiot sitze die ganze nacht der anschläge mit ner dicken birne am pc und die jungmuslime feiern die morde hinter einer kamera, offen und ohne ihr gesicht zu verstecken, keiner greift ein, keine polizei um den schmutz gleich zu verhaften! im zweiten video versucht ein grosser bürgermob in franreich, aber nicht etwa junge linke antifa ähnliche figuren sondern auch eigentlich ganz normale passanten, bürgerliche frauen ect. ca. 8 anti islam demonstranten platt zu machen und kurze zeit später greift die franz. polizei die anti islam demonstranten an und verhaftet sie brutal!
    um es kurz zu machen, hier endet mein verstand!
    kommm ich nicht mehr mit, bzw ist mir das alles ab jetzt scheissegal geworden!

    ein grosser teil der menschen, ob nun in frankreich oder deutschland, schweden ect. hört einfach mal die einschläge nicht mehr!

    ich frage mich mit einem zitat aus..der saustall…
    wen soll ich nun mehr verachten, den blinden, der zum fenster raus pinkelt, oder den, der ihm weisgemacht hat, das sei das klo!

    da ich in meinen umfeld immer wieder feststellen muss, dass es auch kaum jemand interessiert und alle noch blind vor sich hinexistieren, bin ich heilfroh das es pi gibt!
    andernfalls würde ich an meinen verstand zweifeln!

    und wenn es wieder irgendwo ein massaker gibt, wird sich mein mitleid nunmehr in grezen halten, weil davon auszugehen ist, dass 50% oder mehr vorher noch ihren späteren mördern zugejubelt haben!

  57. Brüller des Tages:

    Kraft (SPD) will sich

    „dem Terror entgegenstellen“

    Ich lach mich weg! Mit der sicherheitspolitischen Lachnummer von Innenminister?

    Nichts wird daraus, das NRW-Kalifat bleibt das islamische SchlarAffenland für Salafisten und IS-Dschihadisten.

    Alles was Kraft tun wird sagt sie im zweiten Teil ihrer Aussage: „dafür sorgen, dass die rechte Propaganda das Attentat nicht für ihre Zwecke nutzt“.

    Im Klartext heißt das, sie wird den Islam reinwaschen und die bürgerliche Opposition härter bekämpfen als zuvor, mehr wird sie nicht tun.

    https://twitter.com/aktuelle_stunde/status/665506991662620677/photo/1

  58. OT

    aber es muss sein…… sonst platze ich.
    Ich bin noch immer stinkwütend über unsere heuchlerischen Politschranzen. Die versuchen dieses mörderische Attentat, bei denen soviele Unschuldige ums Leben kamen, herunter zu spielen. Nein nicht alle sind so, bla bla bla….. kann ja sein, aber dennoch, 1% von Tausend ist schon einer zuviel.

    Scheinbar getrauen die o.g. sich auch nicht mehr, in einer abgeschirmten Nebenstrasse gut behütet
    eine Menschenkette mit „je suis Paris“ anstatt „je suis Charlie“ zu heucheln.

    Feiges Pack ! Dieses Wort darf man ja neuerdings verwenden, vor allem wenn es um ehrliche, rechtschaffene Bürger geht.

    Ich sage Euch liebe PI-ler. Meine Wut kennt keine Grenzen.

  59. #59 Wilhelmine (15. Nov 2015 12:55)
    Vizekanzler Sigmar Gabriel rief dagegen dazu auf, sich trotz der Anschläge weiter schützend vor Flüchtlinge zu stellen. Innenminister Thomas de Maiziere warnte, es dürfe nicht vorschnell ein Bogen zur Debatte um die Flüchtlinge gespannt werden.
    ++++

    Deshalb sind beide Terrorunterstützer!

  60. #73 BePe (15. Nov 2015 13:33)
    Brüller des Tages:
    Kraft (SPD) will sich
    „dem Terror entgegenstellen“
    ++++

    Jeder weiß, dass diese faschistische Sozen-Tutti mit ihrer Politik ebenfals den islamischen Terror, vor allem in NRW, fördert und unterstützt!

  61. Nachtrag zu #71 Cherub (15. Nov 2015 13:26)

    … nach einer Hadith rettet jeder Schahid siebzig Islame vor der Hölle !!!

    Islamischerseits wird der „erfolgreiche“ Schahidismus also durchaus als „Liebesopfer“ gesehen —- dafür müssen dann halt etliche „kaffir“ „büssen“

    Wen auf der Hidschra ertrunken oder sonstwie zu TOde kommt, wird islamischerglaubensseits auch das Paradies erreichen …. doch dabei nur sich selbst „retten“

    Die islamische Instruierung an viele VollIslame auf der Hidschra die Familienmitglieder „verloren“ haben ist „größte Betroffenheit“ zu spielen nicht zu vergessen, wenn kaffir-Medienleute in der Nähe sind….

    Die „kaffir-Wahnvorstellungen“ von „Opfer“ sollen eifrig für die islame Invasionsflüssigkeit genutzt werden.

    … das euorpäische AUfwachen wird wieder und wieder verzögert…. vor allem auch mit „Hilfe“ der Europäer die den Islam kennen und ihn parteipolitisch „nutzen“ wollen …. allen voran: DIe Sozen in ihrer Form des Demokratiemissbrauchs.

    Erst der Wechsel zur wirklichen Demokratie wird dieses Missbrauchen nachhaltig stoppen können…

  62. paßt zum Thema:

    „Gewalttätige Muslime – nur einige wenige faule Äpfel?

    Viele Menschen verteidigen sogleich die Religion des Islam und sagen, dass gewalttätige Extremisten nur eine unbedeutende Minderheit der ca. 1.6 Milliarden Muslime weltweit ausmachen und dass der Islam eine Religion des Friedens sei. „Wir können nicht generalisieren und alle Muslime oder die Religion selbst beschuldigen,” sagen sie, und, „die große Mehrheit der Muslime verurteilt Terrorismus.” Während es undurchdacht wäre, die islamische Welt im Ganzen als grundsätzlich böse anzusehen, wäre es ebenso falsch, sie für durch und durch friedlich zu halten.

    Es ist wahr, dass die meisten Muslime extremistische Gewalt verurteilen, auch wenn die Zahl die diese Minderheit bildet nicht so klein ist, wie man es sich wünschen würde. Einer Umfrage des Pew Research Center von 2013 zufolge glaubt eine Mehrheit, dass Selbstmordattentate kaum/nie gerechtfertigt seien. Aber in bestimmten Ländern glaubt eine erschreckend große Minderheit, dass sie oft/manchmal gerechtfertigt sind. Beispielsweise empfinden 39% in Afghanistan, 26% in Bangladesh, 29% in Ägypten, 40% auf Palästinensischem Gebiet, 18% in Malaysia und 13% in Pakistan Selbstmordattentate als gerechtfertigt.

    weiter………

    http://de.richarddawkins.net/articles/gewalttatige-muslime-nur-einige-wenige-faule-apfel

  63. das ist auch geil…
    #53 nickes (15. Nov 2015 12:46)

    #32 haka fan (15. Nov 2015 11:43)
    „Unbedingt anschauen! Muslime zelebrieren Pariser Massaker während Berichterstattung im französischen Fernsehen! (Video) http://www.liveleak.com/view?i=87c_1447508953“

    —–
    Es ist kontraproduktiv, wenn unwahre Behauptungen aufgestellt werden. Eine Angabe von Ort und Datum ist die mindeste Anforderung an so ein Video, wenn ihr damit Leute beeindrucken wollt. Mir sieht das danach aus, dass es sich um die Anschläge vom Januar 2015 handelt, und die Journalistin steht vor der Druckerei, in der sich die Attentäter verschanzt haben.

    Ich bestreite nicht, dass das asoziale Pack, was da im Hintergrund rumhampelt, widerwärtig ist. Was für Hackfressen. Denen steht die Dummheit ins Gesicht geschrieben, und das meine ich nicht als Entschuldigung. Und garantiert sind die für ihre ethnische Gruppe einigermaßen repräsentativ. Das ändert aber alles nichts daran, dass das Video nicht das zeigt, was haka fan behauptet.

    (Meine Wut über die Zustände verdankt sich in nicht geringem Umfange der Erkenntnis, dass wir eine Lügenpresse haben. Wer (völlig zurecht) die Lügenpresse beschimpft, sollte selbst darauf achten, dass seine Behauptungen nicht angreifbar sind. Und das geht ganz einfach, wenn man eisern nur Sachen behauptet, die man mindestens mit Angabe von Ort, Datum und Uhrzeit belegen kann.)

    so jetzt kommts….
    !!!!!!!!!Mir sieht das danach aus!!!!!!!!!!
    dass es sich um die Anschläge vom Januar 2015 handelt, und die Journalistin steht vor der Druckerei, in der sich die Attentäter verschanzt haben.

    ABER DER HAMMER KOMMT NOCH….

    Wer (völlig zurecht) die Lügenpresse beschimpft, sollte selbst darauf achten, dass seine Behauptungen nicht angreifbar sind. Und das geht ganz einfach, wenn man eisern nur Sachen behauptet, die man mindestens mit Angabe von Ort, Datum und Uhrzeit belegen kann.)

    ABER SIE MACHEN DOCH NICHTS ANDERES: ALS WAS SIE HAKAFAN VORWERFEN!!

    sieht danach aus!!! also auch nicht konkret wissend, oder?

    entschuldigung, aber das kotzt mich im moment alles so richtig an, ganz ehrlich!

  64. #76 Cherub (15. Nov 2015 13:40)

    Damit da kein Missverständnis aufkommt auch das Sterben auf der Hidschra wird als „Opfer für Allah“ empfunden …. doch eines „mit bittrigem Beigeschmack“, weil das eigentliche zentrale islame Opfer – der Schahidismus – nicht erreicht werden konnte.

    Der Zweck der Hidschra war ja die Stärkung der Kampfeskraft der Muhadirruun (Muslime in Yahtrib) ….

    Mohammed war so intensiv an der Aufstockung der Kampfkraft in Yahtrib/Mekka interessiert, dass er das NICHT-AUSWANDERN auch quasi einem Glaubensaustritt gleichstellte …. eine koranische Stelle enthebt die Muhadirruun von der Pflicht zur Hilfe für Glaubensbrüder, wenn diese Hilfe von den in Mekka gebliebenen Glaubensbrüdern angefordert würde.

    Mohammed stellte sogar durch einen Vers in diesem Zusammenhang die Hilfspflicht für die nichtmuslimischen Helfer (den Ansar) in Yahtrib/Medin extra heraus um so auch damit die Kluft zu den nicht-ausgewanderten Muslimen deutlicher zu machen.

    Gell Herr Schäuble … das sind die alten koranischen „News“ die dir dein Islam-Experte nicht gesagt hat ?

  65. #74 BePe (15. Nov 2015 13:33)

    Das ist ebenso pervers wie bezeichnend. Aber genau das ist die Geisteshaltung der politischen „Elite“ und der gleichgeschalteten Medien. Auch eben in Phoenix überboten sich die Studiogäste (darunter der eigentlich vernünftige Rolf Clement vom DLF) in gegenseitigen Beteuerungen, dass man jetzt noch mehr Willkommenskultur brauche (sie definierten das als „Verantwortungskultur“), damit die Neubürger nicht aus Unzufriedenheit zu Terroristen würden….
    Leute wie Hannelore Kraft würden noch am selben Tag, wo ihnen ein naher Angehöriger weggebombt wird, davor warnen, dass jetzt die Rechten ja nicht recht bekommen dürften……

  66. Kriegserklärung der globalen Elite an das deutsche Volk.

    45 Millionen sollen in Deutschland angesiedelt werden!

    Auftritt beim Council on Foreign Relations: 45 Millionen Einwanderer für Deutschland

    … … …

    Sutherland: »Ich denke, Fakten zur Demographie sind äußerst wichtig. Ich meine, die niedrigste Geburtenrate der Welt, Deutschland, die Tatsache, dass es wahrscheinlich 1,5 Millionen pro Jahr braucht – wenn ich bei dieser Zahl richtig liege – um über die nächsten 30 Jahre das Verhältnis zwischen Rentnern und arbeitender Bevölkerung aufrechtzuerhalten,

    … …

    Und was macht Merkel, sie öffnet für jeden auf der Welt die Grenzen, verbietet Grenzkontrollen und gestattet jedem Ausländer die freie Ansiedlung in Deutschland. Merkel hat vor gut 2 Monaten die deutsche Nationalstaatlichkeit vernichtet (ein Staat ohne Kontrolle über die Grenzen ist kein Staat), Herrn Sutherland wird das erfreuen. Und auch die geforderten 1,5 Millionen lässt Merkel unkontrolliert und registriert ins Land, also erfüllt sie auch die zweite Forderung der Globalelite, die langfristige kulturell-ethnische Zerstörung des deutschen Volkes (Ethnozid) durch millionenfache Masseneinwanderung die nie integriert werden können. Das ist bei diesen Massen schlicht unmöglich, und mit Sicherheit auch von Merkel nicht vorgesehen. Seehofer hat es ja deutlich gesagt: „(Merkel) Hat sich für andere Vision Deutschlands entschieden“

    Lest diesen Artikel, die Aussagen der westlichen Eliten sind mehr als deutlich, und lassen keinen Spielraum für Interpretationen. Lest den Artikel unbedingt und verteilt ihn!

    http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/geostrategie/friederike-beck/die-kriegserklaerung-der-globalen-elite-an-die-nationalstaatlichkeit-europas.html

  67. PS zu den vorigen Posts hier von mir:

    Es sind genau diese Fakten, die viele Muslime aus dem Glauben sanft herausgleiten machen ….

    …..umso gleitender wird das, wenn sie erfahren, dass auch auf der Seite der angeblichen Menschen – den Christen – sogar neben manch Verfinsterung der Machtsucht wegen etwas großes Finsteres steckt auf dem der Islam sogar gegründet wurde.

    Das Matthäusevangelium.

    Schaut euch mal den Beginn des Matt-Ev. an, dann das „Start up“ der Sunna von Ibn Isaq in der Bearbeitung von Ibn Hisam …. und dann was im Lukas Evangelium seltsam belehrend lakonisch (aus einer Predigt Jeschua sicher überspitzt und aus dem Zusammenhang gerissen) über die Fixierung auf irdische Ahnenreihen steht.

    Und – wer da Sinnfindungsprolbeme hat … einfach lang genug sinnen…..es ist wirklich kinderleicht da draufzukommen—- wenn du dir den Geist ausreichend frei bereitet hast.

    …. wer sich zu sehr an die Blutlinienväter und ihre irren Ideen klammert kommt nur langsam an die beste Vaterschaft heran ….

    Wer die Ideen der „Ver-Rückten“ nicht losläßt bringt sich selbst drum.

  68. #78 eule54
    #83 johann (15. Nov 2015 13:55)

    „Das ist ebenso pervers wie bezeichnend. Aber genau das ist die Geisteshaltung der politischen „Elite“ und der gleichgeschalteten Medien. “

    Na dann lest mal meinen Beitrag #84 BePe (15. Nov 2015 13:57). Es geht noch perverser.

    Vor einigen Monaten hätte man das noch als Verschwörungstheorie oder Paranoia beiseitelegen können ohne darüber weiter nachzudenken. Aber jetzt muss sich jeder die Frage ernsthaft stellen, ob es nicht doch eine Tatsache ist.

  69. Der Kommentarbereich bei der „Achse“ ist eher Attrappe als sonstwas.
    Daher hier:

    Auch korrekt gelesen und verstanden, war die KZ-Stelle selbstredend reiner Stuss.

    Das sehe ich anders. Übertreibung, Fäkalsprache und Provokation sind bekanntes Stilmittel des Autors. Dass er nicht dumm ist, dass Pirincci ein tiefgründiger Mensch ist, das beweisen auch seine älteren Bücher, von denen ich einige sogar wirklich gelesen habe.
    Für mich hat Pirincci schlicht und ergreifend mal mit der Nazikeule zurückgeschlagen, die seine Gegner so selbstverständlich und inflationär schwingen.
    Das ist völlig legitim, finde ich.
    Er wollte totalitäre Tendenzen anprangern – eben auf seine Art.
    Jetzt steht er selbst am Pranger.

    Bei der Achse neigen Autoren manchmal dazu, politisch inkorrekte Binsenweisheiten mit scheinbar edlerem Lack als neuwertig anzubieten und sich geringschätzend über die zu erheben, die vorher auf Lack verzichtet hatten.
    (Es gibt aber auch immer noch wirklich gute Beiträge bei der Achse.)

    Pirinccis Geblöke hatte ein Nachspiel. Für ihn sowieso, und er hat es sich größtenteils selber verdient. Den Hund, der noch einen Knochen von ihm nimmt, muss man lange suchen. Pirincci ist für den Literaturbetrieb gestorben.

    Abgesehen davon, dass „Geblöke“ überheblich ist – findet Röhl die Hatz gegen Pirincci letztlich ok, hat er es „verdient“, dass man ihm zum Beispiel auf der Straße Flüssigheiten ins Gesicht kippt, dass man ihn einigen Geschäften nicht mehr bedient? Dass man auch liebenswerte, harmlose Katzenkrimis ächtet, weil man einen politischen Gegner bestrafen will? Alles auf dem Boden einer groß angelegten Lügenkampagne, die einzig der gesellschaftlichen Vernichtung eines unliebsamen Autors dienen sollte?
    Hat er das wirklich „verdient“?
    Nein!

    Das alles ist ganz große Scheisse, Herr Röhl!

  70. Hab gestern mit einem Freund über Paris etc. gesprochen. Dabei habe ich den bekannten Spruch „Nicht jeder Moslem ist ein Terrorist, aber jeder Terrorist ist ein Moslem“ fallen lassen. Mein Freund sagte ich hätte Unrecht. Denn die IRA, die RAF, und Anders Breivik waren keine Moslems. Ich sagte, er hat Recht. Man muss den Spruch ändern.
    „Nicht jeder Terrorist ist ein Moslem, aber jeder Moslem ist ein potentieller Terrorist.“ damit war mein Freund dann einverstanden.

  71. 22 PackEr (15. Nov 2015 11:28)

    #1 einerderschwaben

    Sie sprechen mir aus der Seele und das ist nur ein Bruchteil der Wahrheit, leider 🙁

    Ich möchte mich hier nicht unbeliebt machen, aber wenn ich hier viele Kommentare einiger Freizeitrambos lese, kann ich nur noch den Kopf schütteln.

    Es klingt ja so einfach sich zu bewaffnen, oder mal eben schnell einen Selbstverteidigungskurs zu machen und mal eben 10 Killer zu beseitigen, man man man…

    Wir haben es hier in der Tat mit einer Brutalität zu tun, bei der selbst ein Schwerverletzter Terrorist am Boden liegend noch einen Stein nimmt und uns den Schädel einschlägt.

    Diese Menschen wurden als Kinder zu Bestien gemacht und das nicht mit irgendwelchen Horrorvideos, sondern real!!!
    Sie konnten live Hinrichtungen erleben, oder übten das Töten an Tieren, wo wir bei einem Tropfen Blut schon weggucken !

    Unsere Chancen sind , dass leider noch viel mehr passieren muss und am besten im eigenen Land.
    Bevor Deutschland mit seinen Gutmenschen erwacht, wird es in Ländern wie Frankreich, oder Italien zu Aufständen kommen wie wir sie noch nie erlebt haben.
    Die EU wird und muss zerfallen, wo erst einmal andere Länder ihre Grenzen schließen usw…

    Unsere unfähige Regierung arbeitet weiter fieberhaft an weiterer Zuwanderung und bekämpft den bösen Asylgegner mit der Nazikeule.
    Das Wort Volksverhetzung wird wohl zum meist genutztem Wort des Jahres werden, leider 🙁

    Mir tun jetzt schon die armen unschuldigen Opfer leid und jeder von uns könnte davon betroffen werden.
    Es ist unfassbar!!!

    #1 einerderschwaben

    für mich sind sie einer der wenigen mit absolut hervorragenden komentaren basierend auf einer prägnanten vor ort erfahrung!

    ich habe selbst viele jahre auf anderen kontinenten zugebracht!
    mein glück war, dass mich einige freunde, ebenfalls gute afrika kenner wie sie, mit ihren berichten wiederspruchslos davon abgehalten haben, bis dato afrika zu besuchen!

    aber man muss noch nicht mal unbedingt afrika kenner sein, um zu sehen, was auf uns zukommt!
    die im internet aufgezeigten videos und filme sollten eigentlich jeden klar machen, was zwangsläufig bald hier bei uns abgeht!
    tuts aber offensichtlich nicht!

    die grösste gefahr für europa ist die flutung mit afrikanern!
    ud ich sage das auch immer wieder!
    dagegen sind die arabischen richtige gutmenschen!

    aber mal abgesehen davon!
    1 million buddhistische asiaten würden mich zum jubelkönig machen!
    dann wüsste ich, unsere kinder und frauen sind sicher und wir natürlich auch!
    aber die will ja niemand, zu friedlich zu freundlich!
    wir wollen doch action oder?

  72. Islam-Terroristen planten Massenmord im Stade de France

    Wär der Terrorplan nicht schiefgegangen, hätte es einige 1000 Tote im vollbesetzten Stadion (80000 Zuschauer) gegeben. Dann hätte es nicht 126 Terroropfer gegeben, sondern 1000-3000 Terroropfer. In Paris waren es nur 8 Islamterroristen, es wird aber davon ausgegangen das schon einige Tausend IS-Terroristen unter dem Schutzschirm der illegalen Masseneinwanderung in Deutschland eingesickert sind. Was die anstellen könnten, wenn sie gleichzeitig zuschlagen würden, kann man nur noch mit dem Öffnen der Tore zur Hölle vergleichen.

    Damit dürften auch die Kritiker, die einen Artikel von PI kritisiert haben ins Grübeln geraten.

    Gemeint ist dieser Artikel „4-5 Millionen Tote in 24 Stunden“.
    http://www.pi-news.net/?p=488252

  73. #36 FrankfurterSchueler (15. Nov 2015 11:56)

    Pegida und AfD Demo Verbot?

    Ich bin mal gespannt, ob sie die Pariser Attentate zum Anlass nehmen präventiv die ihnen nicht genehmen Versammlungen zu verbieten.
    – – –
    Das ist mit Sicherheit eines der Ziele, potenzielle Mörder hier reinzulassen und dann Krokodilstränen zu vergießen, wenn die das tun, weshalb sie hier sind. Im Funk war heute bereits zu hören, daß Kontrollen verstärkt werden müssen. Selbstverständlich nur bei denen, die sich eh noch an die Gesetze halten.

  74. #91 Kara Ben Nemsi

    Im Funk war heute bereits zu hören, daß Kontrollen verstärkt werden müssen. Selbstverständlich nur bei denen, die sich eh noch an die Gesetze halten.
    ,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,

    Hier beginnt der Kampf gegen das eigene Volk:

    Der Innenminister will Islamisten und Rechtsextreme schärfer überwachen.

    http://www.mittelbayerische.de/politik-nachrichten/de-maizire-deutschland-im-fadenkreuz-21771-art1306775.html
    14. November 2015

    „Deutschland ist mit Frankreich solidarisch. Wir gehen Seite an Seite mit Frankreich gegen den internationalen Terrorismus vor.“ Zugleich wies er Vermutungen strikt zurück, die einen „Bogen“ von den jetzigen Anschlägen zu den Flüchtlingen herstellen wollten. Eine solche Verbindung herzustellen, sei falsch, sagte der CDU-Politiker.

    Polizisten sollen Maschinenpistolen tragen
    Zudem werden bekannte „islamistische Gefährder und ihre Sympathisanten“ in Deutschland schärfer überwacht. Gleiches gelte für Rechtsextreme, die die Anschläge in Paris ihrerseits zum Anlass für eigene Gewalttaten nehmen könnten.

    [Ob der V-Mann-Staat nun seine eigenen Schläger ins Visier nimmt….]

    Man darf fast annehmen, dass unsere Volksvernichter taurig sind, dass der NSU nur aus 3 Leuten bestand und sie den NSU wieder aufleben lassen könnten…. um uns jeden Tag mit der Rechtsextemismuskeule zu schlagen.

  75. Warum sind die Grünen so islamfreundlich?

    weil die Pädo-Grünen auch auf Kinderbräute aus islamischen Ländern hoffen?

    ist eigentlich Edathy schon zu der Grünenpartei gewechselt bzw. wo versteckt er sich?

  76. Aber auch Buschkowsky empörte sich über die Konzentrationslager.

    Keiner hört mehr genau hin, was Pirincci sagt.!

Comments are closed.