So sinnlos der Tod der mittlerweile über 130 Opfer der Pariser Anschläge, der Irrsinn islamisch begründeter Gewalt ist und bleiben wird, und so bitter das klingen muss – sie haben etwas bewirkt. Endlich scheinen die so glaubenstoleranten Europäer aufzuwachen und zu begreifen, dass der islamische Terror entgegen aller gebetsmühlenartig verbreiteten Floskeln doch etwas mit dem Islam zu tun hat. Der radikale Islam, der sich bislang unwidersprochen unter dem Deckmäntelchen der Glaubensfreiheit bis tief in unsere Gesellschaften ausbreiten konnte, wird zunehmend auch öffentlich als das begriffen, was er tatsächlich ist: Ein auf dem Koran und den Hadithe beruhendes Welteroberungskonzept zur rücksichtslosen Durchsetzung eines globalen Gottesstaats.

Den Wahabismus durch Wegschauen gefördert

Es ist keine zehn Jahre her, dass die Karikaturen des Dänen Kurt Westergaard den Politikern Europas zu fast schon hysterischen Verteidigungselogen gegen die vorgebliche Verteufelung des Islam Anlass gaben. Fast ein Jahrzehnt lang wollte niemand hören, dass es zwischen Koran und islamischen Glaubenskriegern einen unmittelbaren Zusammenhang gibt. Und so ließ man den Wahabismus nicht nur gewähren – man förderte ihn wenn auch vielleicht nicht gezielt, so doch durch kollektives Wegschauen. Die selbsternannten Vertreter europäischer Muslime konnten sich mit breiter Unterstützung durch Medien und Politik aus ihrer Verantwortung stehlen und sich einmal mehr in traditionell-islamischer Opfertradition als die wehrlosen, von unislamischen Glaubensvergewaltigern missbrauchten, wahren Gläubigen präsentieren.

Nach Paris ist es still geworden in den Reihen dieser Verbände. Nun plötzlich veröffentlichte, seriöse Untersuchungen belegen, dass nicht nur in Europa, sondern weltweit ein nicht unbedeutender Teil der Muslime den Mördern von Paris mehr als nur heimlich Beifall zollt. Denn der islamische Fundamentalismus ist eben keine Vergewaltigung des Diktats Mohameds – er ist ein dem Islam zutiefst innewohnendes Phänomen. Wer sich ernsthaft mit dem Koran und den Hadithe – jenen vorgeblichen Beschreibungen aus dem Leben Mohameds – beschäftigt, der kommt an der Erkenntnis nicht vorbei: Der Islam ist in seinen Grundfesten nicht nur radikal-anti-israelisch (wobei „Israel“ bei Mohamed als Synonym für alle Anhänger des mosaischen Glaubens steht); er ist auch das intolerante Konzept eines an der Person Mohamed orientierten, totalitären Gemeinwesens, in dem jeder, der sich nicht zum Islam bekennt, wenn überhaupt nur dann eine Lebensberechtigung hat, wenn er sich dem islamischen Staat absolut unterwirft. Allein schon das öffentliche Glaubensbekenntnis zu einer nichtislamischen Religion wird unter Drohung für das Leben zum gotteslästerlichen Straftatbestand.

(Sehr guter Artikel von Tomas Spahn – weiterlesen auf „Tichys Einblick“)

Like
Beitrag teilen:
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

85 KOMMENTARE

  1. Terror-Kalifat-NRW

    Vollversager IM Jäger hat aus NRW eine Brutstätte des Moslem-Terrors gemacht!

    Soviel Unfähigkeit, Dämlichkeit und Vollversagen, eines IM, auf einen Haufen hat man selten gesehen.

    Anstatt mit aller Härte gegen diesen Moslem-Terror vorzugehen, fördern er ihn noch mit Nichtstun.

    Sein Lieblingsthema „Kampf gegen Räääächts“ und Blitzer-Marathon sind ihm wichtiger..

    Aber die NRW-ler haben Rot/Grün gewählt und somit wollten sie diesen Moslem-Terror.

    Also kein Mitleid!

    Rot/Grün und CDU haben unsere dt. Städte dem täglichen Moslem-Terror preisgegeben.

    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Islamismus

    Fahnder: „Essen ist Hochburg des

    islamistischen Terrorismus“

    Essen. Heimgekehrte IS-Terroristen, mutmaßliche Attentäter, Salafisten: Ihre Wege haben sich in Essen gekreuzt, in der Assalam-Moschee. Ein Fahnder schlägt Alarm.

    Sie sind islamistische Terroristen und mutmaßliche Attentäter, Salafisten und Dschihadisten, Hassprediger und religiöse Fanatiker, Syrien-Heimkehrer und gefährliche Männer, deren Lebensläufe eine beklemmende Gemeinsamkeit aufweisen: Ihre Wege haben sich in Essen gekreuzt, genauer gesagt in der Assalam-Moschee in der Altenessener Straße 6.
    Eigentlich bringt der Normalbürger die Ruhrmetropole nicht auf Anhieb mit dem islamistischen Terrornetzwerk in Verbindung. Aber diejenigen, die sich im Sicherheitsapparat professionell mit dieser diskret operierenden Szene befassen, sind keinesfalls überrascht, dass der lange Arm der Gotteskrieger bis ins Herz des Ruhrgebiets reicht.

    „Essen“, schlägt ein Ermittler Alarm, „ist sogar eine Hochburg des islamistischen Terrorismus, er ist hier tief verwurzelt.“ Und dann fügt er einen dramatischen Satz hinzu, der nach dem Pariser Massaker so oft gefallen ist: „Wir sind im Krieg.“

    Nur: Zu dieser beklemmenden Erkenntnis ist der Fahnder weit vor den barbarischen Pariser Terroranschlägen gelangt.

    http://www.derwesten.de/staedte/essen/fahnder-essen-ist-hochburg-des-islamistischen-terrorismus-id11325365.html

    „Wir sind im Krieg.“

    Der Islam hat uns den Krieg erklärt!

    AfD wählen ist Bürgerpflicht!

  2. Bei Herrn Ramelow scheint das noch nicht angekommen zu sein.

    Er will Flüchtlings-Soli und Vermögenssteuer für die Integration der MOHAMMEDANISCHEN INVASOREN !!!!!

    Wehrt Euch!

  3. Paris, Paris, Paris. Man sollte auf gar keinen Fall vergessen, dass der alltägliche Komatreter, Vergewaltiger und Messerstecher genau so Dschihad treibt, auch wenn er es nicht in die Medien schafft.

  4. Der deutsche Gutmensch wacht noch lange nicht auf … noch nicht mal dann, wenn seine hohle Birne bereits auf den Richtblock liegt !

  5. Mit dem Islam verhält es sich wie in dem Witz vom Häschen und dem Fuchs.

    „Sagt die Hasenmutter zum Hasenvater,da steht ein Fuchs vor dem Bau,der will uns fressen,was sollen wir nur tun?
    Sagt der Hasenvater weise, Frau,wir machen soviele Kinder bis wir in der Überzahl sind und dann zeigen wir es ihm!“

    Freundliches Gesicht machen,alles leugnen und wenn die Zeit gekommen ist,wird zugeschlagen,bis die Scharia durchgesetzt werden kann..
    Wer anderes glaubt,glaubt auch an den Weihnachtsmann,wie es doch so schön heisst…

  6. Es besteht die Gefahr, daß die Fixierung auf den islamischen Terrorismus ablenkt von der (vorläufig noch) „friedlich“ ablaufenden Islamisierung Westeuropas, die weit bedeutsamer ist.
    Umgekehrt besteht für die Islamisierer (dazu zählen auch ihre einheimischen, politischen Förderer) die Gefahr, daß der Terror die multi-kulti-Religion in ihren Grundfesten erschüttert, und den Blick freimacht, auf die Wurzeln des Problems.

    Der islamische Bevölkerungsanteil ist noch zu klein, um jetzt schon die Machtfrage zu stellen, um die Scharia restlos durchzusetzen. Er ist allerdings bereits so groß, daß der ungeduldige, terroristische und salafistische Anteil die Füße nicht mehr stillhalten kann.
    Es gibt jetzt keine Ruhepausen mehr in Europa, der Hass auf alles Unislamische läßt sich nicht mehr verbergen.

  7. Stimmt. Laute Stimmen aus der Karikaturistenszene nach Paris…?

    Fehlanzeige!

    Auch der vom Islam bedrohte Kabarettist Dieter Nuhr hat ein paar Gänge runtergeschaltet.

  8. Mitnichten wacht Europa auf – Herr Spahn genauso wenig.

    Spahn macht den entscheidenden Fehler, Wahabismus als neue Ideologie einzustufen.
    Vielmehr gilt: Wahabismus = Islam
    Wahabismus ist mehr die Arabische Antwort auf das Osmanische Reich gewesen, das Islamische Zentrum zurück nach Saudi Arabien zu bringen.
    Oder kurz: Es kann nur einen Kalifen geben.
    Nach dem Zerfall des Osmanischen Reiches ist es vorallendingen der Arabische Nationalismus gewesen, der den Islam schwach hielt.
    Was nun passiert ist nicht „Wahabismus“, sondern einfach zurück zum Islam.

    Europa wacht nicht auf,
    Putin unterstützt einen Islamischen Gottesstaat der bloß zurzeit zu schwach für Imperialismus ist.
    China, ist noch feiger und ängstlicher als Deutschland und kauft jede Geisel frei.
    Nein, noch gab es kein Umdenken.

  9. Was passiert bei der Radikalisierung eines Jugendlichen?

    Der Jugendliche beginnt den Koran in der Art zu lesen, in der er geschrieben wurde.

    Lamya Kaddor, die in den Talkrunden stets die grösste Klappe führt, hat selbst Jihadisten betreut.

    Anstatt Deutschland über die Gefahren des Korans aufzuklären, bläst Kaddor zum Gegenangriff und beschuldigt Europa für ihr Versagen und die immanenten Probleme des Islams.

    Wie lange dauert es, bis die öffentlich-rechtliche „Intelligenzia“ diese Islamapologeten durchschaut und zur Wurzel des Übels gelangt?

    Weshalb tut Europa sich Molenbeek, Marxloh, Neu-Kölln St. Denis und Kaddoristen an?

  10. Dieses Video zeigt 15 Jahre weltweiten Terror/Todeskult im Zeitraffer:

    http://www.krone.at/Welt/Video_zeigt_15_Jahre_Terror_im_Zeitraffer-Animierte_Weltkarte-Story-484222

    Wo haben sich in den vergangenen 15 Jahren weltweit Terroranschläge mit vielen Toten ereignet? Diese Frage hat sich ein Student aus Deutschland gestellt und mit einer beeindruckenden Videoanimation beantwortet. Der 27-jährige Milan R. Vuckovic hat vor Kurzem eine animierte Weltkarte auf YouTube gepostet, auf der alle Anschläge mit mehr als 20 Todesopfern zwischen 1. Dezember 2000 und 13. November 2015 – dem Tag der Pariser Terrorserie – im Zeitraffer gezeigt werden.

    Post eines Foristen auf krone.at:

    „So ein Zufall, dass sich das Hauptverbreitungsgebiet des Terrors mit dem Verbreitungsgebiet des Islams deckt!“

    Und wenn uns Außerirdische aus den fernen Weiten des Weltalls zusehen würden… sie würden uns nicht besuchen wollen und wieder kehrt machen.

  11. #1 Drohnenpilot

    Aber die NRW-ler haben Rot/Grün gewählt und somit wollten sie diesen Moslem-Terror.

    Ich möchte Ihnen nicht zu nahe treten, aber in ganz Deutschland bekam die CDU, SPD, Grünen und die verseuchten Linken doch die Mehrheit !

    Ich komme aus NRW und ich kenne hier wirklich niemanden aus meinem Freundeskreis und Kollege, die diese Asylflut inkl. Merkel und Co nur ansatzweise für gut befinden.

    Wo sind denn die 100 tausende Menschen auf der Straße?
    Man muss zugeben, dass die Pegida immerhin an die 30.000 Demonstranten regelmäßig zusammen bekommt, was leider nur der Anfang ist und es besser 10 mal so viele werden sollten.
    Zum Kotzen im Westen ist , dass leider viel zu wenig auf die Straße gehen und es den Schein hat, man will es so.
    Auch die neuesten Wahlumfragen sind mit knapp 10 % erschütternd und würden bei einer jetzigen Neuwahl so gut wie gar nichts bringen.

    Merkel und ihre Arschkriecher müssen weg !!!

  12. Man waere in Europa laengst aufgewacht,

    wenn der Islam, aus welchen Gruenden auch immer (Bestechung in hoechsten Stellen?)
    nicht systematisch von Staats wegen unterstuetzt wuerde,

    zumindest in Frankreich, Deutschland, UK, NL, Belg, Skandinavien usw.

    bei wahrheitsgemaess berichtenden, aufklaerenden Medien waere dieser Schwindel laengst gestoppt und die Grenzen im Interesse des Schutzes der eigenen Gesellschaft absolut dicht fuer Muslimeinwanderung.

    Wir brauchen einen Neuanfang mit unbefleckten Parteien und Personen, moeglichst parteilos.

  13. #12 aristo (27. Nov 2015 18:59)
    Was passiert bei der Radikalisierung eines Jugendlichen?
    ++++
    Der Jugendliche verursacht dann zusätzliche Kriminalität und Kosten für die Steuerzahler!
    Am schlimmsten sind die zugewanderten ausländischen unbegleiteten „Muflon-Jugendlichen“!
    Vielen Dank dafür, Angie!

  14. OT
    Schiesserei in der Innenstadt von Kassel am hellichten Tag. Sogar der linksgrün versiffte HR kommt nicht umhin, das „südländische“ Aussehen der Beteiligten anzusprechen. Es waren wohl zu viele Zeugen zugegen.

  15. OT- Wissenschaftliche Studie: Islam ist wirklich die gewalttätigste Religion der Welt
    http://www.jihadwatch.org/2015/11/research-islam-really-is-the-worlds-most-violent-religion
    „The conclusion was clear: The texts of Islam is clearly distinct from the other religions texts as it to a higher degree call for violence and aggression against followers of other faiths. There are also direct incitement to terror. […] The study shows that Islam is the only religion in the world where people become more violent, the stronger they believe in their religion.“

  16. Was in vielen D Gehirnen angerichtet wurde, laesst sich wahrscheinlich nur mit hautnaher Konfrontation der Wirklichkeit wieder in die Reihe bringen.

    Dummheit und Brainwash sitzt zu tief, als dass die Ereignisse von Paris ausreichen, dies zu korrigieren, leider.

    Denk ich an D in der Nacht………

  17. Wenn der Islam es schafft, dem derzeit in der bRDDR und Europa herrschendem System den Todesstoß zu versetzen und wenn seine Jünger uns nachhaltig von den verlogenen, betrügerischen Futtertrogbonzen zu befreien, dann bin ich für den Islam.

    Mein Haß auf dieses System ist grenzenlos. Ein System, das mich bestiehlt, ein System das das was meine Vorfahren und ich erarbeitet haben an Fremde verschenkt und das uns wie Dreck behandelt muß weg. Dafür ist mir jedes Mittel recht.

  18. der Islam ist von Anfang an darauf ausgerichtet alle Anderen zu unterdrücken oder zu ermorden. Dieser Mohamed muß ein krankhafter Feigling gewesen sein. Er droht doch auf jeder Seite in seinem Koran jedem der anders will als er mit der Hölle. Die verbissenen Moslems glauben das heute noch. Deshalb kann der Islam auch nichts anderes als ein Unterdrückungsinstrument sein.

  19. Hätte mir vor zirka 7 Jahren nicht eine PI-Leserin aus Düsseldorf (sie dürfte heute 47 sein) nicht PI-News empfohlen, dann würde ich wahrscheinlich noch immer Frust auf bestimmte Personengruppen schieben, ohne zu wissen warum dem so ist! Darum ist politische Arbeit so wichtig. Ich war für mehr Demokratie in der Altstadt von Düsseldorf unterwegs und wir kamen ins Gespräch. Zögerlich schrieb sie mir dann auf meinem Flyer die Webadresse von PI auf.
    Also: Empfehlt wo Ihr nur könnt gute Webseiten. Es lohnt sich!

  20. Selbst in Österreich ist eine männliche Grünin draufgekommen, das der Korn irgendwas mit dem IS zu tun hat.

    Widerstand gegen die Koran-Verteilung der „Lies!“-Stiftung regt sich derzeit im Wiener Gemeindebezirk Neubau. Seit einem Jahr wird dort unter anderem auf der Mariahilfer Straße die heilige Schrift des Islam unter die Menschen gebracht. Bezirksvorsteher Thomas Blimlinger von den Grünen will die Aktion nun teilweise verbieten. Grund: Dadurch könnten Flüchtlinge für den IS rekrutiert werden, etwa jene, die im früheren „Kurier“-Gebäude untergebracht sind.

    Wenn so etwas von der FPÖ kam, war das Geschrei der Grüninnen immer groß.

  21. # rock

    sehe ich auch so, allerdings geht es ebenso um’s Öl. Bestechung ist ein Thema, das mit höchster Wahrscheinlichkeit nicht nur in der Politik, sondern auch bei Mega-Sport-Events (Fußball-WM in Katar) eine Rolle spielt. Boykott wäre da die richtige Maßnahme. 90 Minuten bei 45° Grad kicken?? Da werden einige einen Kreislauf-Kollaps kriegen.

  22. Wenn es darum geht, einen Gottesstaat zu errichten, dann brauchen wir den islam nicht dazu.

    Wir leben ja bereits in einer Theo-Demokratie, in der ohne die gewaltige religiöse Lobby nichts läuft. 🙂

    Die sucht natürlich wegen bröckelnder Mitgliederzahlen den Islam als willkommenen Kumpanen.

  23. Europa wacht vielleicht auf, aber nicht unsere deutschen Bundestagsparteien!

    http://www.sueddeutsche.de/muenchen/dachau/karlsfeld-handgreiflichkeiten-in-der-traglufthalle-1.2754016

    Erneut hat es eine Auseinandersetzung in der Traglufthalle in Karlsfeld gegeben. Nach Angaben der Polizei gerieten am Dienstag gegen 20.40 Uhr zwei alkoholisierte nigerianische Flüchtlinge aneinander. Ein 21-Jähriger schlug seinem 30-jährigen Landsmann mit der Faust ins Gesicht. Im weiteren Verlauf trat der 21-Jährige eine Trennwand ein und schlug einem Angestellten des Sicherheitsdienstes mit der Faust auf die Nase. Da sich der junge Mann nicht beruhigen wollte und mehr als zwei Promille Alkohol hatte, wurde er von der Polizei zur Ausnüchterung in eine Zelle gebracht. Erst am Freitag war es in der Traglufthalle, in der knapp 300 Flüchtlinge untergebracht sind, zu Tumulten und Rangeleien gekommen.

  24. #16 Religion_ist_ein_Gendefekt (27. Nov 2015 19:08)
    OT- Wissenschaftliche Studie: Islam ist wirklich die gewalttätigste Religion der Welt
    http://www.jihadwatch.org/2015/11/research-islam-really-is-the-worlds-most-violent-religion

    sorry, ich kann das Wort Religion fuer Islam nicht stehen lassen, es ist eine Raub-Mord-Hassidiologie uebelster Art, so wie sie die Welt noch nie gesehen hat.
    Da sind selbst Diktaturen mit hohen Opferzahlen aus wahnsinnigen idilogischen Verfehlungen noch pussycats, verglichen mit den Opferzahlen des Islam, dessen totalitaerer Aufstellung, die alle in ihren Bereich versklavt, auch die eigenen Anhaenger, wobei Frauen das schlechteste Lost gezogen haben, rechtlose Sexsklaven, Gebaermaschinen.
    Einmal Muslim – immer Muslim, wer austreten will riskiert ermordet zu werden, alles im Koran festgelegt.

  25. Tomas Spahn: Islam – Europa wacht auf

    ————————————–

    Du kannst das ja mal auf den Wunschzettel für den Weihnachtsmann schreiben, denn fast alle Regierungen in Europa geben ihren Bürgern Beruhigungspillen und die die sie nicht einnehmen werden als Rassisten oder Fremdenhasser von ihrer Regierungen und der Lügenpresse verunglimpft !

  26. Der Osten Europas ist mittlerweile hellwach, während der Westen vor sich hinfault.Es riecht nach einer neuen Spaltung.

  27. Deutschland ist voller linksgrüner Kollaborateur*innen!

    2020 – Kölner Dom wird Studienabbrecher*in-Claudia-Fatima-Roth-Moschee

  28. Ich würde nicht behaupten, dass der Wahibitismus mit dem Islam identisch ist.Allerdings ist es richtig,dass dieser Fundamentalismus sich im Islam in den letzten 150 Jahren mit Hilfe saudischer Gelder breit gemacht hat. Ergo: Wer mit den Saudis, auch Katar etc., Geschäfte macht, der finanziert den Terror indirekt mit.

  29. #28 rock (27. Nov 2015 19:22)

    sorry, ich kann das Wort Religion fuer Islam nicht stehen lassen, es ist eine Raub-Mord-Hassidiologie uebelster Art

    Volle Zustimmung, ich habe nur die Studie zitiert. Dem Islam gehört der Status als Religion grundlegend aberkannt. Wenn der Islam eine Religion ist, dann ist es der Nationalsozialismus auch. Beide enthalten ungefähr gleichviel Okkultes, der Rest ist purer Faschismus.

  30. #1 Drohnenpilot (27. Nov 2015 18:37)

    Terror-Kalifat-NRW

    Vollversager IM Jäger hat aus NRW eine Brutstätte des Moslem-Terrors gemacht!

    Jägermeister ist der Vollversager im Nadelstreif!

    🙂

  31. Wieso wohl gibt es wohl keine islamische Terror-Anschläge in z.B. Budapest, Wahrschau, Kiew, Seoul, Tokio, usw.?

    Könnte es wohl daran liegen, dass in diesen Städte so gut wie keine Moslems wohnen?

  32. Vielleicht sollte jeder, der auf eine „Lies“ Aktion trifft das auch wirklich tun und zwar laut vor dem Straßen-Publikum.

    Die entsprechenden Suren kennt dann bald jeder!!!

  33. #36 Heidi Egger (27. Nov 2015 19:33)

    Vielleicht sollte jeder, der auf eine „Lies“ Aktion trifft das auch wirklich tun und zwar laut vor dem Straßen-Publikum.

    Die entsprechenden Suren kennt dann bald jeder!!!

    Die verteilten Korane auf deutsch wurden entschärft. Da steht z.B. nicht wie im arabischen Orginal „tötet“ die Ungläubigen, sondern „bestraft“ die Ungläubigen.

    Taqiyya in Reinform!

    🙂

  34. Aufwachen? Da höre ich schon seit den 90ern.

    Der radikale Islam, der sich bislang unwidersprochen unter dem Deckmäntelchen der Glaubensfreiheit bis tief in unsere Gesellschaften ausbreiten konnte, wird zunehmend auch öffentlich als das begriffen, was er tatsächlich ist: Ein auf dem Koran und den Hadithe beruhendes Welteroberungskonzept zur rücksichtslosen Durchsetzung eines globalen Gottesstaats.

    Mindestens 90% der Deutschen, kennen den Koran nicht und haben nicht den Hauch einer Ahnung, was Hadithe sind. Es hat geknallt und die Sache wird, sobald sich der Pulverdampf verzogen hat, genau so weiter gehen wie bisher.

    Trotzdem, gibt es etwas Gutes zu berichten und auch was zum Lachen, je nachdem, wie viel Humor man hat.

    Gute Nachricht: Die Deutschen kaufen mehr Waffen, haben ihr Gehirn also noch Nicht ganz ausgeschaltet.

    Das Witzige: Die Erklärungen der Welt, warum wir es tun.

    Ich zitiere:

    Dass sich die Menschen ausgerechnet vor den hilflosen Menschen in den Flüchtlingsunterkünften fürchten, erklärt Radek mit einer psychologischen Wirkungskette, die vor Jahren in New York als „Broken Windows Theory“ bekannt wurde. „Wenn Menschen auch nur kleine Veränderungen in ihrem Wohnumfeld feststellen, kann das zu großer Verunsicherung führen. Da reicht schon ein überfüllter Mülleimer“, erklärt Radek. „Diese Ängste stehen in keinem rationalen Verhältnis zum realen Geschehen. Das ist sehr diffus.“

    Er sieht ganz andere Gründe für die Angst in der Bevölkerung. „Was häufiger geworden ist, sind Meldungen über den Wolf“, beobachtet der Branchensprecher.

    Viele Kunden suchten auch zum Schutz vor diesem wilden Tier den Waffenfachhandel auf, vermutet er. „Dieses Tier macht den Menschen Angst. Sie kennen es aus dem Märchen.“

    Es sind also nicht, Raub, Mord, Totschlag, Diebstahl, Vergewaltigungen oder soziale Abstieg die unser Sicherheitsgefühl beeeinträchtigen, es sind Wölfe und überfüllte Mülleimer.

    Ich freue mich schon auf die neue Sprachregelung: Überfüllter Mülleimer fällt Frau an. Wolfsrudel raubt Smartphone in der Innenstadt.

    Da sieht man mal, wie die uns sehen. Irgendwelche Halbwilde, die sich ängstlich um einer Feuer scharen.

  35. Und falls Europa tatsächlich aufwachen sollte, und dann nicht auch noch zur Selbstjustiz greift, fängt schon mal an, die Polizei in Österreich während ihrer Freizeit und zu Zeiten unkontrollierter Zuwanderung (passt irgendwie!) zu entwaffnen. Warum wohl?

    Dahinter steckt Programm:

    »Die Behörden entwaffnen gerade die Polizeikräfte:

    Bis vor Kurzem war es in Österreich selbstverständlich, dass Polizisten Waffenpässe – also die Berechtigung zum Führen von Pistolen außerhalb der Dienstzeit – erhielten. Während die Terrorgefahr auch in Österreich erheblich steigt, sorgen die österreichischen Verwaltungsbehörden nunmehr dafür, dass Polizisten keine Waffenpässe mehr erhalten.

    Die Behörden argumentieren damit, dass ein Polizist in seiner Freizeit ja nur dann zum Schutz anderer Personen einzuschreiten habe, wenn …

    Hier und mit »Zynische Behördenargumente« gegen bewaffnete Polizisten in ihrer Freizeit gehts weiter.

    Die Entwaffnung Europas hat begonnen!!

  36. #28 rock (27. Nov 2015 19:22)

    sorry, ich kann das Wort Religion fuer Islam nicht stehen lassen, es ist eine Raub-Mord-Hassidiologie uebelster Art, so wie sie die Welt noch nie gesehen hat.

    Richtig!
    Ich hatte an anderer Stelle schon mal geschrieben: Wer den Islam als Religion anerkennt, muß auch den Nationalsozialismus zur Religion erklären!

  37. Ein Anzeichen, dass Deutschland aus seiner Versklavung, Umerziehung,

    brainwash der vereinigten Linksparteien incl.Union aufwacht

    waere hunderttausende in den Grosstaedten gegen Merkels unbegrenzten Muslimimport von Asylbetruegern

    solange dies nicht stattfindet, wird sich nichts an Substanz aendern.

    Die Gewerkschaften haben D wieder verraten, ein Generalstreik wuerde dieses Regim zur Aufgabe zwingen.

    Merkel Muss Weg !!!

  38. #32 Aussteiger (27. Nov 2015 19:26)
    Ich würde nicht behaupten, dass der Wahibitismus mit dem Islam identisch ist.
    ++++
    Jegliche Differenzierungen von islamischen Strömungen dienen meistens nur dazu, dass nur versteckte, aber angeblich doch Gute, im Islam zu deuten.
    Dabei ist der Islam immer und vollumfänglich beschixxen!
    Wegtreten!

  39. #40 Templer (27. Nov 2015 19:37)
    Nicht jeder Moslem ist ein Terrorist.
    Aber so gut wie jeder Terrorist ist ein Moslem!
    🙂
    ++++
    Naja, linksgrüne Antifanten und Chaoten sind für mich auch Terroristen!

  40. OT:
    Heute im Supermarkt:
    Ich stehe vor den Zeitschriften, neben mir eine ältere Frau.
    Ihr Blick fällt auf die Bildzeitung mit der Schlagzeile: Die Waffen in Paris kamen aus Deutschland(ungefähr so)
    Sie sagt zu mir:“Ich kann keine Nachrichten mehr ertragen, aber man kann im Fernsehen den Berichten ja gar nicht entgehen…“ So entwickelte sich ein Gespräch und als sie merkte, dass ich ebenfalls ihre Meinung vertrete, redete sie sich ihren Frust über die derzeitige Chaospolitik von der Seele.
    Zum Schluss meinte sie:“Aber, die Deutschen sind so blöd und wählen Frau Merkel wieder.“
    Darauf ich:“Na, das hoffe ich doch nicht.“
    Zwei Frauen, die mit ihren Einkaufswagen vorbei fuhren:“Das hoffen wir auch nicht!“
    Ich dachte: Ist heute PI-Treffen bei uns im Supermarkt?
    🙂

  41. #17 eule54 (27. Nov 2015 19:06)

    Kriminalität und Kosten für die Steuerzahler!
    Vielen Dank dafür, Angie!
    ________________________________________________

    Die Strukturen, die Merkel aufbaut, werden Deutschland für 1000 Jahre prägen.

    1400 Jahre lang hat der Islam Afrika heimgesucht;
    nun ist Europa an der Reihe.

    Das tausendjährige Reich wird Realität;
    nicht viel anders als Adolf es sich gewünscht hat.

  42. #40 Templer (27. Nov 2015 19:37)

    Nicht jeder Moslem ist ein Terrorist.
    Aber so gut wie jeder Terrorist ist ein Moslem!

    Jeder, der nach dem Koran lebt, unterstützt indirekt den Terrorismus!

  43. #42 Hoffnungsschimmer (27. Nov 2015 19:46)

    Ich weiß auch nicht, woher die Medien, die ganzen positiven Merkelumfragen kriegen.

    Wohin ich auch gehe, egal ob beim Sport, beim Einfkaufen oder im Bus, alle haben die Schnauze voll.

    Und wenn Merkel noch mal gewinnt, glaube ich nicht mehr an faire Wahlen in Deutschland

  44. Nach Paris ist es still geworden in den Reihen dieser Verbände.

    Das ist mir auch schon aufgefallen. Unmittelbar nach Paris kam Mazyek zwar haargenau mit der schon nach CHARLIE HEBDO abgezogenen Masche: „Jetzt müssen wir alle erst recht noch fester zusammenstehen“, aber damit hatte es sich auch. Das war damals diese oberpeinliche Schmiere vor dem Brandenburger Tor: Mazyek mit den Kotzfiguren Merkel und Gauck untergehakt: ein Dreier zum Kotzen. – Und davon, daß Maas wieder in eine Moschee gekrochen ist, hat man auch nichts gehört.

    Im Übrigen sagen PI und Michael Stürzenberger und viele andere schon seit Jahren, was Herr Spahn uns da sagt („Denn der islamische Fundamentalismus ist eben keine Vergewaltigung des Diktats Mohameds – er ist ein dem Islam zutiefst innewohnendes Phänomen. „) Man hört es trotzdem gern von Leuten, die von den Herrschenden nicht mehr so leicht in eine Schmuddelecke geschoben werden können.

    So ganz blickt aber auch Tomas Spahn noch nicht durch, wenn er etwa vom „radikalen Islam“ spricht. Er sollte mal – ausnahmsweise – beherzigen, was Türkendespot Erdogan dazu zu sagen hat. Ich brauche das hier nicht zu wiederholen, jeder PI-Leser kennt das. Herr Spahn, der Islam ist per se schon radikal, absolutistisch, totalitär! Selten oder nie in der Menschheitsgeschichte war doch ein Phänomen so glasklar und eindeutig zu beurteilen – und das heißt: zu verurteilen! – wie der Islam, herrjeh!

  45. EUROPA WACHT AUF ??

    DAS ICH NICHT LACHE …..

    Der Bericht gibt aufschluss , was Merkel und die anderen Eu Wahnsinnigen treiben .

    Vor allem mit dem geld der Europäer , macht sich Erdogan ein schönes Leben !

    Diese EU-Führer verraten ihre Völker, die Flüchtlinge und ihre Prinzipien. Das Wochenende wird als dunkle Stunde der deutschen und der europäischen Politik in die Geschichte eingehen

    http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2015/11/27/merkels-pakt-mit-den-komplizen-deutschlands-dunkle-stunde/

  46. Mal ein Gedanke zu dem was NACH Merkel kommt.
    Vor allem : achtet drauf, ..schon bald wird die Merkel so in ihrer opportunistischen 1A-Schleimerart dran setzen jeden zu überzeugen sie hätte es ja abgewogen, relativiert blabla und bla
    Altmaier zückt dann mal ganz gewagt ein Eisbecher-Fähnchen mit SchwarzRotGold raus.
    Lassen wir uns nicht weiter verarschen wenn die Zeit kommt wo diese Verräter und Lügner uns erneut versuchen mit ihrer bis zum heutigen Tage andauernden verlogenen Masche einzuwickeln.
    Sie werden mit allem Mitteln die Gunst der Bevölkerung zu retten versuchen, doch sie haben gezeigt daß sie es nicht wert sind.
    Denn wir, die Bevölkerung sind denen gar NICHTS wert.
    Und deshalb muß dieses Pack ganz schnell aus den Ämtern raus, egal wie, Hauptsache so schnell wie es nur geht.
    Dieses Land steht vor ganz üblen Zeiten, und man sollte so schnell es geht handeln.
    Doch dieser sturen dummen Kuh läßt man weiterhin freien Lauf ???
    Es ist nicht mehr zu fassen…

  47. @#13+3 Paxo Bei mir auch! Kommentar abschicken, dann wird er nicht angezeigt und sie müssen sich einloggen, also oben im Browser auf den Linken Pfeil zurück drücken, dann kommt er wieder zum Vorschein, also nochmal auf abschicken, dann die Meldung: Doppelter Kommentar entdeckt, wieder im Browser oben Pfeil zurück und dann die Seite neu aktualisieren. Fertig…

  48. Erneuter Vorfall in der Erstaufnahme in Cappel: Marburg-Biedenkopf (ots) – Eine Person schwer verletzt Marburg: Bei einem Streit in der Erstaufnahmeeinrichtung in der Umgehungsstraße erlitt ein Mann am Dienstagmorgen, 27. Oktober gegen 9 Uhr schwere Verletzungen. Die Polizei war mit insgesamt sechs Streifenwagen im Einsatz. Zu den Hintergründen und der Anzahl der Beteiligten liegen momentan keine gesicherten Erkenntnisse vor. Die Ermittlungen dauern […] Nachtrag von heute dazu: Marburg-Biedenkopf (ots) – Eine Person schwer verletzt – Nachtrag Marburg: Weitere Auskünfte zu dem Vorfall am heutigen Morgen in der Erstaufnahmeeinrichtung in Marburg erteilt ab sofort nur noch die Pressestelle der Staatsanwaltschaft Marburg, Tel. 06421- 290202. Jürgen Schlick Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Mittelhessen Polizeidirektion Marburg-Biedenkopf Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Raiffeisenstraße 1 35043 Marburg Telefon: 06421-406 120 […]

    AUCH MARBURG BEWEIST DASS DIE VORWÜRFE, ES WERDE ÜBER VORKOMMNISSE IN DEN ERSTAUFNAHMELAGERN ÖFFENTLICH NUR UNZUREICHEND BERICHTET, WAHR SIND. DAS NENNT MAN ZENSUR.

    Nachzulesen unter: http://highwaynews.eu/2015/10/27/mr-eine-person-schwer-verletzt-nachtrag/

  49. #42 Hoffnungsschimmer
    Solche PI-Treffen im Supermarkt habe ich auch täglich. Ich könnte nicht sagen, dass mir jemals jemand begegnet ist, der Merkels Massenflutung Deutschlands mit Mohammedanern gutheißt. Was man allerdings sagen muss, dass die Leute herzlich wenig Ahnung vom Islam haben und zu großen Teilen immer noch meinen, die Terroristen würden den Islam missbrauchen. Sie sind noch nicht an dem Punkt, wo sie erkennen, dass die Lügenmedien sie über den Islam belügen, und wo sie erkennen, dass es der Islam ist, der Religion missbraucht.

  50. #49 Biloxi (27. Nov 2015 19:54)
    Nach Paris ist es still geworden in den Reihen dieser Verbände.
    Das ist mir auch schon aufgefallen. Unmittelbar nach Paris kam Mazyek zwar haargenau mit der schon nach CHARLIE HEBDO abgezogenen Masche: „Jetzt müssen wir alle erst recht noch fester zusammenstehen“, aber damit hatte es sich auch. Das war damals diese oberpeinliche Schmiere vor dem Brandenburger Tor: Mazyek mit den Kotzfiguren Merkel und Gauck untergehakt: ein Dreier zum Kotzen. – Und davon, daß Maas wieder in eine Moschee gekrochen ist, hat man auch nichts gehört.
    ++++
    Wir sollten diese Idioten einschließlich der Wachtel ins südamerikanische Exil verbannen.
    Gleichzeitig alle Neger, Araber und Zigeuner wieder zurück in ihre angestammte Heimat schicken.
    Dann wären Deutschlands Chancen wieder deutlich besser!

  51. @ #38 furor__teutonicus (27. Nov 2015 19:35)

    Viele Kunden suchten auch zum Schutz vor diesem wilden Tier den Waffenfachhandel auf, vermutet er. „Dieses Tier macht den Menschen Angst. Sie kennen es aus dem Märchen.“

    Wenn man beim Kauf gefragt wird, wozu man die Waffe benötigt, ist es angeraten zu sagen, daß man sich vor wilden Tieren schützen will. Würde man sagen, daß man vor hat, sich vor den edlen Wilden zu schützen, hätte man eventuell direkt ein Problem.

  52. #46 aristo (27. Nov 2015 19:48)
    #17 eule54 (27. Nov 2015 19:06)
    Kriminalität und Kosten für die Steuerzahler!
    Vielen Dank dafür, Angie!
    ________________________________________________
    Die Strukturen, die Merkel aufbaut, werden Deutschland für 1000 Jahre prägen.
    1400 Jahre lang hat der Islam Afrika heimgesucht;
    nun ist Europa an der Reihe.
    Das tausendjährige Reich wird Realität;
    nicht viel anders als Adolf es sich gewünscht hat.
    ++++
    Das Tausendjährige Reich Hitlers wäre bestimmt menschlicher! 😉

  53. Religion wird in Deutschland mittlerweile als Folklore betrachtet. Maximal Weihnachten und Ostern feiern und in der Kirche heiraten, weil das Ambiente so schön ist, das war’s. Der Bundesbürger geht von sich selbst aus und verortet den Islam und die Muslime in der selben Kategorie „Spaß“. Dem ist nicht so. Eine islamische Hochzeit bspw. hat mitnichten etwas mit Liebe und Romantik zu tun, sondern basiert auf einem Vertrag, bei dem alles klipp und klar geregelt ist. Der höchste islamische Feiertag, das Opferfest, ist eine regelrechte Schlachtorgie. Es ist für jeden gläubigen Muslim weltweit Pflicht, ein Tier zu schlachten (aufgrund der hiesigen
    Tierschutzgesetze gestaltet sich diese Pflicht zuweilen als etwas schwierig). Mit stumpfen Messern säbelt der gläubige Laie dann einem Schaf oder einer Ziege die Kehle durch.

  54. Noch eine Anmerkumg zum Abschuss des russischen Jets:

    Toll, daß man hier die Lügenpresse in ihrer prachtvollsten Form die Tage geniessen darf, wenn es um den Aspekt des Todesumstands des russischen Piloten geht.
    Man schreibt überall in Deutschen Medien er wäre dabei ‚ums Leben gekommen‘, … BULLSHIT, er ist IN der LUFT AM FALLSCHIRM hängend ABGEKNALLT worden, danach geköpft, oder was soll sonst die Schwärzung in den von diesen ‚Rebellen‘ (hochmütige, natürlich) gemachten Triumph/SiegesHandyfotos ??? Diese Fotos sind ja auch hier als in allen anderen ausländischen Medien ja weniger wert.
    Den hiesigen Medien sind wohl politisch-korrekte Abmachungen mit medialen Vertretern der Golfstaaten anscheinend wichtiger, nicht wahr.. Hmmhh ???!!!
    Genauso wie oftmals alle anderen Gewalt-Opfer die ‚aus dem Nichts heraus‘ erstochen oder erschlagen werden, diese gelten in der hiesigen Berichterstattung als ‚in einer MesserSTECHEREI‘ oder in einer ‚AUSEINANDERSETZUNG‘ als ‚ums Leben gekommen‘.
    Paßt bloß mal auf Ihr Medien Klugscheißer daß Euch nicht mal die Lügen ausgehen… denn der Tag könnte nah sein… sehr nah sogar !!!!!

  55. Eine gute Nachricht:

    Nach dem Abschuss eines russischen Kampfjets durch die türkische Luftwaffe hat Russland erste Strafmaßnahmen gegen die Türkei verhängt: Die Visumspflicht für Türken werde zum 1. Januar wieder eingeführt, sagte Außenminister Sergej Lawrow in Moskau bei einer gemeinsamen Pressekonferenz mit seinem syrischen Kollegen Walid al-Muallim.

    https://de.nachrichten.yahoo.com/erdogan-will-putin-un-klimagipfel-%C3%BCber-abschuss-sprechen-140610167.html

    Zwar schloss Moskau eine militärische Reaktion auf den Abschuss aus, doch will es wirtschaftliche Strafmaßnahmen gegen die Türkei verhängen. Bisher galt für türkische Staatsbürger bei der Einreise nach Russland Visumsfreiheit.

  56. #64 Realistiker (27. Nov 2015 20:22)
    Paßt bloß mal auf Ihr Medien Klugscheißer daß Euch nicht mal die Lügen ausgehen… denn der Tag könnte nah sein… sehr nah sogar !!!!!
    ++++
    Keine Bange!
    Unsere Journalisten der Systemmedien sind flexibel.
    Wenn die Wachtel erst einmal abgeschossen ist, lecken sie die Rosetten der neuen Machthaber!

  57. … weltweit ein nicht unbedeutender Teil der Muslime den Mördern von Paris mehr als nur heimlich Beifall zollt.

    Hier z.B.:
    20% der Muslime in England gibt zu, dass sie mit dem Dschihadisten und IS sympathisieren.
    Und die anderen 80% der Verehrer vom Dschihadisten Mohammed?
    Vermutlich betreibt der größte Teil davon Taqiyya.
    Es gibt noch Umfragen in der EU, in deren Ergebnis noch mehr Muslimime ehrlich zugeben, mit IS und Dschihad zu sympathisieren.

    Welt.de(Eva Ladipo) windet sich herum und versucht das Ergebnis nieder zu machen und zeigt damit nur ihre eigene peinliche Realitätsverweigerung.
    http://www.welt.de/politik/ausland/article149250229/Sun-loest-mit-Muslimen-Umfrage-Protestwelle-aus.html

  58. Ich bin nicht getauft und gehöre keiner Kirche an.
    Habe „nur“ Jugendweihe gehabt.

    Nichtsdestotrotz oder gerade deswegen bin ich neugierig, weshalb ich vor ca. 10 Jahren die Bibel las.

    Die 4 Evangelien mit den Berichten über Jesus haben mich stark berührt. In ihnen ist sehr viel positive Lebenshilfe enthalten.

    Seitdem stelle ich in vielen Gesprächen mit Menschen, die schon ihr ganzes Leben in der Kirche sind, fest, dass die wenigsten über das Wirken von Jesus richtig bescheid wissen. Klar, Weihnachtsgeschichte und Kreuzigung sind bekannt, aber das Wichtige dazwischen leider nicht.
    Wer den Film Luther gesehen hat, kann sich vielleicht daran erinnern, dass er erst nach dem Studium des neuen Testaments gegen die Ungerechtigkeiten des Papsttums aufbegehrte.

    Das ganze kam mir eben hoch, als Spahn in seinem Artikel über den Tunesier berichtet, der den wahren Charakter seines Glaubens nicht kennt, weil er offensichtlich den Koran nicht vollständig gelesen hat.

    Ich habe ihn vollständig gelesen und finde ihn brutal, abstoßend und menschenverachtend.

    Auf der arabischen Halbinsel haben die Gläubigen den Koran sehr genau gelesen. Der Islam wird dort wie z.B. in Saudi-Arabien gelebt, weshalb Menschenrechtsverletzungen an der Tagesordnung sind.
    Der Islam ist mit unserem Wertesystem einfach nicht vereinbar.

    Jedem klar denkenden Menschen ist das einleuchtend.

    Nur den ideologisch verblendeten Buntromantikern nicht.
    Ansonsten gibt es noch die heuchlerischen Politiker und Wirtschaftsbosse, die es besser wissen. Aber sie wollen weiterhin ihre profitreichen Geschäfte mit Saudi-Arabien und Katar machen.

  59. weltweit ein nicht unbedeutender Teil der Muslime den Mördern von Paris mehr als nur heimlich Beifall zollt

    Für Statistik-Liebhaber, hier eine ausführliche Link-Liste mit weit über 100 Umfragen.

    https://de.europenews.dk/Argument-nur-eine-winzige-Minderheit-der-Muslime-sind-Extremisten-eindeutig-widerlegt-122703.html

    Hier eine Copy vom Anfang:

    Terror

    ICM Umfrage: 20% der britischen Muslime sympathisieren mit den 7/7 Attentätern

    telegraph.co.uk/news/uknews/1510866/Poll-reveals-40pc-of-Muslims-want-sharia-law-in-UK.html

    NOP Studie: 1 von 4 britischen Muslimen sagt, die 7/7 Bomben waren gerechtfertigt

    cbsnews.com/stories/2006/08/14/opinion/main1893879.shtml&date=2011-04-06http://www.webcitation.org/5xkMGAEvY

    People-Press: 31% der Türken unterstützen Selbstmordattentate gegen Leute aus dem Westen im Irak

    people-press.org/report/206/a-year-after-iraq-war

    YNet: Ein Drittel aller Palästinenser (32%) unterstützt das Abschlachten einer jüdischen Familie einschließlich deren Kinder

    pajamasmedia.com/tatler/2011/04/06/32-of-palestinians-support-infanticide/

    ynetnews.com/articles/0,7340,L-4053251,00.html

    World Public Opinion:

    61% der Ägypter begrüßen Attentate auf Amerikaner

    32% aller Indonesier begrüßen Attentate auf Amerikaner

    41% aller Pakistani begrüßen Attentate auf Amerikaner

    38% aller Marokkaner begrüßen Attentate auf Amerikaner

    83% aller Palästinenser begrüßen, dass einige, oder die meisten Gruppen, Attentate auf Amerikaner verüben (nur 14% sind dagegen)

    62% aller Jordanier begrüßen, dass einige, oder die meisten Gruppen, Attentate auf Amerikaner verüben (nur 21% sind dagegen)

    42% aller Türken begrüßen, dass einige, oder die meisten Gruppen, Attentate auf Amerikaner verüben (nur 45% sind dagegen)

    Eine muslimische Minderheit stimmte überhaupt nicht zu bei der Frage Attentate auf Amerikaner zu verüben

    (Ägypten 34%; Indonesien 45%; Pakistan 33%)

    Etwa die Hälfte derer, die dagegen sind Amerikaner anzugreifen sympathisieren aber mit den Ansichten von al-Qaeda zu den USA.


    Deutschland:
    22% der jungen Muslime in Deutschland glauben, dass Selbstmordattentate gerechtfertigt sind (13% allgemein).

    Die Welt (2012): 46% der Muslime in Deutschland hofft, dass es bald mehr Muslime als Christen geben wird in Deutschland.
    usw.

  60. Es hieß doch,
    „Grenzen kann man nicht sichern, die kommen so wie so“
    Also, ein Waffengesetz brauchen wir nicht, wer eine Waffe will, besorgt sie sich so.
    Oder-
    Schlösser brauchen wir nicht, Einbrecher kommen auch so rein.
    Führerschein brauchen wir nicht. Ein Fahrzeug reicht.
    usw.

  61. OT? – SICHERUNG DER AUßENGRENZEN EINE ILLUSION

    Die Bundeskanzlerin, Angela Merkel, hat in jüngerer Zeit wiederholt betont, dass die Außengrenzen des Schengen-Raumes „besser geschützt“ werden müssten.

    Das Schengener Abkommen steht für:
    – die Abschaffung von Personenkontrollen an den Grenzen zwischen den Ländern des Schengen-Raums
    – gemeinsame Regeln für die Kontrollen an den Außengrenzen
    – eine gemeinsame Visa-Politik
    – eine verstärkte Zusammenarbeit von Polizei und Justiz, die den Wegfall der Grenzkontrollen erst möglich machte.

    Die Sicherung der Außengrenzen obliegt naturgemäß in erster Linie den Mitgliedsstaaten des Schengener Abkommens mit Außengrenzen. Voraussetzung für die Mitgliedschaft eines Staates mit Außengrenze ist folglich die Gewähr, dass dieser Staat die Kontrolle seiner Außengrenze konsequent und wirksam ausübt. Dies ist beispielsweise im Falle von Griechenland nicht gewährleistet. Es wäre deshalb folgerichtig, zumindest diesen Staat aus dem Schengen-Raum auszuschließen, weil er nicht fähig und/oder willens ist, seine Außengrenzen – und damit eine Außengrenze des Schengen-Raums – wirksam zu kontrollieren. Damit könnte sich für die übrigen Schengen-Staaten auch ein Teil der Probleme erledigen, die durch die Flüchtlingsroute von der Türkei nach Griechenland und weiter über die Balkanroute entstehen.

    Es schon wegen der Geographie hoffnungslos, von Griechenland zu erwarten, seine Außengrenze wirksam zu schützen, zumal die Hilfe, die dafür Griechenland angeboten wurde, in keinem vernünftigen Verhältnis zur Schwierigkeit der Aufgabe und ihren Kosten steht. Es kommt hinzu, dass es widersinnig ist, eine wirksame Kontrolle der Außengrenzen zu fordern und gleichzeitig Flüchtlinge, die aus Seenot zu Tausenden gerettet werden, in Länder des Schengen-Raums zu transportieren. Das eine würde zu dem anderen nur passen, wenn die australische „No-Way-Praxis“ übernommen würde.

    Wenn man bedenkt, dass Merkel sich außerstande sieht, die deutschen Grenzen – insbesondere zu Österreich und den Balkanstaaten – gegen einen massenhaften Flüchtlingsstrom und illegale Immigration wirksam zu sichern, muss ihr bewusst sein, dass Griechenland diese Aufgabe nicht erfüllen kann. Man stelle sich vor, die östliche und südliche Außengrenze des Schengen-Raums verliefe an der Grenze zu Polen, Österreich und Italien, wer würde glauben, dass die derzeitige Bundesregierung diese Grenze effektiv kontrollieren und damit einen massenhaften Zustrom von Flüchtlingen und Migranten verhindern würde?

    Unter den angeführten Umständen kann man die „Forderung“ der Bundeskanzlerin nach einer wirksamen Sicherung der derzeitigen Außengrenzen des Schengen-Raums nicht ernst nehmen. Sie ist unredlich und irreführend.

    Bei gleichbleibendem Zustrom von Flüchtlingen und illegalen Migranten kann man deshalb die Prognose stellen: Der Schengen-Raum in seiner derzeitigen Form wird kollabieren. – Damit rechnet auch der niederländische Chef der Euro-Gruppe, Disjsselbloem.

    http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2015/11/27/euro-chef-sozialstaat-in-gefahr-wenn-zustrom-der-asylbewerber-anhaelt/

  62. #60
    Kommt auf den Händler an.
    Ich habe gesagt,dass ich mich durch die wachsende Zahl der „Neubürger“ bedroht fühle und mich verteidigen will.
    Wölfe hat hier in der Stadt eh noch niemand gesehen(ausser im Zoo).

  63. Der Artikel bei Tichys ist total beknackt. Der Islam hat nämlich nicht bloß „dunkle Seiten“, sondern ist durch u. durch „dunkel“ u. dieser „Dunkelheit“ kann sich faktisch kein Moslem entziehen, ansonsten gilt er im Islam als Apostat u. ist wolfsfrei.

    Ich will nicht wieder ausholen, habe schon oft lang u. breit erklärt: Re-Formation des Islams bedeutet immer volle Rückführung auf den Koran, auf Allahs bzw. Mohammeds Befehle. Allah, das angegammelte Idol aus der polytheistischen Kaabakiste zu Mekka, ist ohne Mohammed nichts.

    Welcher Moslem läßt sich schon sein Vorbild, den perversen Massenmörder Mohammed wegnehmen? Jeder „liberale“ Moslem kann sich jahrelang vormachen, Mohammed sei ein Sanftmütiger gewesen, spätestens, wenn seine Imame zur übernahme eines Landes, z.B. Schweden, rufen, wird er vor sich selbst und anderen seine Maske fallen lassen (müssen). Und er wird es tun. Kein einziger „moderner“ Moslem wird auf unserer Seite kämpfen. Keiner!

  64. Es gibt weder einen radikalen Islam, noch einen moderaten Islam, noch einen europäischen Islam, etc…, etc…, etc…, sondern es gibt nur einen Islam:

    Islam!

    Oder wie es Erdowahn ausdrückte:

    “Die Demokratie ist nur der Zug, auf den wir aufsteigen, bis wir am Ziel sind. Die Moscheen sind unsere Kasernen, die Minarette unsere Bajonette, die Kuppeln unsere Helme und die Gläubigen unsere Soldaten.”
    Recep Tayyip Erdogan

    http://www.welt.de/print-welt/article341831/Reformer-oder-Wolf-im-Schafspelz.html

  65. „#70 Synkope (27. Nov 2015 20:50)
    weltweit ein nicht unbedeutender Teil der Muslime den Mördern von Paris mehr als nur heimlich Beifall zollt

    Für Statistik-Liebhaber, hier eine ausführliche Link-Liste mit weit über 100 Umfragen.

    https://de.europenews.dk/Argument-nur-eine-winzige-Minderheit-der-Muslime-sind-Extremisten-eindeutig-widerlegt-122703.html

    ————————————-

    die tatsaechliche Zahl der Befuerworter (schon der infame Deutschlandhasser Trittihn nannte dies „klammheimliche Freude“
    wenn Spitzenpersoenlichkeiten durch RAF Terror ermordet wurden,

    bei Muslimen, die im Koran ausdruecklich aufgefordert werden zu luegen, wenn angebracht,

    duerfte die Zahl der Zustimmung naeher an 100% heranreichen, dessen bin ich mir ziehm. sicher.

    Fakt: die Abneigung beider Gruppen gegeneinander sind total und unueberwindbar.
    Im englischen sagt man incompatibel = nicht vermischbar

  66. Ach wo, Europa wacht nicht auf aus dem Islamrausch, in den es nach 9/11 verfiel. Der Terror scheint die Islamlobby geradezu zu euphorisieren und zu den tollsten Einfällen zu animieren. Nach jedem Terroranschlag setzen sich die Detonationswellen in Aggressionswellen gegen Islamkritiker fort.
    Es geht alles weiter ohne Folgen, z.B.:

    http://www.20min.ch/ausland/news/story/Islamisten-sollen-Terror-in-Dortmund-geplant-haben-24369812
    Aus welchem Asylzentrum die wohl kommen? Die Verdächtigen sind wieder auf freiem Fuss, sie können jetzt nach Frankreich flüchten oder in Molenbeek Asyl beantragen, wegen schlechter Behandlung in Deutschland. In Deutschland gibt es ja keine eingeschleusten Terroristen. Nur Pegida-Opfer und Menschen auf der Flucht vor der kriminellen Vereinigung der AfD, die mit allen Mitteln der NWO zu bekämpfen ist.
    Zu diesem Zweck verbündet sich Merkelland mit der Türkei, die über die nötige Erfahrung im Umgang mit Oppositionellen verfügt, und unterstützt Hollande in seinen Anstrengungen, als Retter der Nation dazustehen, um einen Wahlsieg des Front National zu verhindern.

    Wenn das erste deutsche Stadion in die Luft fliegt, wird es heissen, Putin ist schuld, und Merkel entschuldigt sich bei Erdogan, weil die Türkei noch nicht zur EU gehört oder umgekehrt. Eine Obergrenze des Irrsinns gibt es nicht.

  67. Erste Blockparteien-Politiker verweigern die Nibelungentreue zu Mama Merkel:

    Brandbrief an Bezirksregierung. Bürgermeister hat genug – und stellt ein „Flüchtlings-Ultimatum“

    Der Bürgermeister der Kleinstadt Vreden im Münsterland klagt über Probleme mit Flüchtlingen. In einem Brandbrief stellt er der Bezirksregierung ein Ultimatum: Sollten Flüchtlinge weiter ohne seine Zustimmung nach Vreden geschickt werden, will er die Aufnahme schlicht verweigern.

    http://www.focus.de/videos/diverses/brandbrief-an-bezirksregierung-buergermeister-hat-genug-und-stellt-ein-fluechtlings-ultimatum_id_5117922.html

  68. There really is no solution except to admit that it is impossible for any non-Muslim society to live in peace, and without fear of sharia, with a Muslim component. Sooner of later, once the Muslim demographic is large enough, terrorism kicks in, and the inevitable sharia follows.

    Incidentally, like many, I used to love travelling by air. Not so anymore. Muslims have totally ruined what is one of the greatest pleasures for humans.

  69. Dieses traurige Musterbeispiel eines verantwortungslosen Politikers hat denn wohl „schon“ begriffen, was ihm bei erfolgreicher Islamisierung droht. Der Baukran, wie in Iran.

  70. @ #53 Biloxi (27. Nov 2015 19:54)

    Weshalb Aiman Mazyek u. die anderen Islam-Lobbyisten so schweigsam sind?

    Derzeit wird Deutschland mit Mio. Moslems, hauptsächl. islamischen Kriegern u. Ankerwerfern geflutet. Alle Islam-Missionare/Taqiyya-Meister können sich gemütlich zurücklehnen u. der Islamisierung ihren Lauf lassen, ohne daß sie sich mit irgendeinem Wort entblößen müßten.

    Man muß mal das Gesicht dieses bulligen Muslimbruderschafters Aiman Mazyek sehen: siegesgewiß grinsend wndelt er seit Mitte des Jahres durch Deutschland. Zudem wurde er, neben Cem Özdemir, auch noch im Sept., vom Buntesprädikanten Gauck geadelt. Moslemherz, was willst du mehr?!

    DT. BUNDESPRÄSIDENT SETZT AUF MOSLEMS

    ALS VOLKSERZIEHER u. (BE-)HERRSCHER

    Gaucks Favorit als sein Nachfolger: Cem Özdemir

    Gauck: „Die Bundesrepublik hat jahrzehntelange Erfahrung mit Zuwanderung. Der rechtliche Rahmen dafür hat sich erst langsam entwickelt und die Republik kennt bis heute zwar viele Regeln, aber kein Einwanderungsgesetz. Neben Erfolgen gab es auch viele Fehler und Versäumnisse. Ausnahmsweise zitiere ich an dieser Stelle einmal einen aktiven Politiker – allerdings einen aus einer Einwanderungsfamilie. Es ist Cem Özdemir. Er hat es auf die Formel gebracht: ‚Gute Integration heißt, frühere Fehler vermeiden.‘

    Die Aufgabe ist nun: schneller und intensiver Deutsch lehren! Flüchtlinge, die bleiben, schneller ausbilden, umschulen und arbeiten lassen! Sie schneller aufnehmen in unsere Vereine und Organisationen! Sie einfach schneller spüren lassen, dass sie dazugehören, dass wir zusammen eine Gemeinschaft bilden!“

    Gaucks Spindoktor u. Volkserzieher: Aiman Mazyek

    Gauck: „Um diese Menschen müssen wir uns bemühen, um sie müssen wir werben und ihnen dabei unsere Normen erklären und vorleben. Hier sehe ich eine besondere Aufgabe für jene Menschen, die schon früher angekommen sind in Deutschland. Gerade sie, viele sind heute unter uns, können zu Brückenbauern werden für die neuen Zuwanderungen. Ich ermutige Sie, das in Ihren Milieus, bei Ihren Bekannten und Freunden kräftig anzuschieben. Ich freue mich darauf, ich sehe Sie hier, Herr Mazyek, wir sehen uns oft, und ich weiß, dass Ihnen das auch am Herzen liegt. Wir wollen versuchen, eine gemeinsame Dynamik zu entwickeln auf diesem Gebiet.“

  71. Diesem sachlich gutem Artikel von Herrn Spahn kann man nur wünschen, daß er auf den Schreib-
    tischen all derer landet, die noch immer den
    teuflischen Kern des Islams verleugnen und aus
    diversen Gründen nicht sehen wollen.

    Wenn man bedenkt, daß knapp 400 überwiegend
    junge Menschen (einschließlich der russischen
    Flugzeugopfer im Sinai) durch diese ver-
    brecherische islamische Religion und Ideolo-
    gie ermordet wurden, dann darf es überhaupt
    keinerlei Rücksichtnahme mehr gegenüber dem
    Islam in freien und aufgeklärten Ländern geben. Jedes Zaudern, jede noch so kleine
    Rücksicht im Sinne einer falschen Toleranz
    und wegen der angeblichen Religionsfreiheit
    macht uns mitschuldig an jedem weiteren Toten
    durch den Islam.

    Vor allem gehört Saudi Arabien weltweit ge-
    ächtet und durch die UNO angeklagt.
    Dieses Land trieft vor Blut und religiöser
    Verblödung. Aber auch alle anderen Islamver-
    fechter und Länder die diesem religiösen Is-
    lamwahn anhängen gehören seitens der UNO auf-
    gefordert ihre Glaubensinshalte zu zivilisie-
    ren und von verbrecherischen Aufrufen zu be-
    freien. Es ist Sache der UNO die islamischen
    Länder, zuvorderst Saudi Arabien, aufzufordern
    über ihre verabscheuungswürdige Religion
    ernsthaft nachzudenken sollten Sie weiterhin
    für die freie aufgeklärte Welt ein ernstzu-
    nehmender Gesprächspartner bleiben wollen.

Comments are closed.