imageWie man auch bei Plasberg gestern wieder gemerkt hat, sind unsere Journalisten sehr beleidigt, wenn sie als ‚Lügenpresse‘ bezeichnet werden -, und schon ein paar Stunden später lügen sie wieder. In einem total verquasten Artikel über die Sendung, wo überall Nazis herbeifabuliert werden, schreibt der linke FAZke Frank Lübberding (Foto), der bezeichnenderweise auch in den roten Medien WDR, Zeit, taz und Frankfurter Rundschau linken Senf verbreitet, das:

Aber man kann es auch so machen, wie die beiden Vertreter der Großen Koalition in der Runde. So kam der Hamburger CDU-Bürgerschaftsabgeordnete Joachim Lenders auf die originelle Idee, vor der Verharmlosung des Linksextremismus zu warnen. Zwar gibt es an dem viel zu kritisieren, etwa die zumeist verblüffende Ahnungslosigkeit über linke Ideengeschichte; auch war die RAF ein Beispiel für den Verlust humaner Orientierung. Es wird aber niemand mit einer Mischung aus linksextremer Phraseologie und zu viel Alkohol Häuser in Brand setzen, um damit den Tod von Menschen billigend in Kauf zu nehmen. Das ist das Privileg dieser fremdenfeindlichen Milieus.

So der Herr Lübberding über die braven Linken, die höchstens ein Flugblatt verteilen! Dabei hatten erst Anfang Juni linksradikale Verbrecher in Leipzig schlimmstens randaliert, wobei auf Menschen keine Rücksicht genommen wurde, siehe FAZ selber! Und bereits am 7. Januar griffen 50 Autonome den Polizeiposten im Stadtteil Connewitz an, der nachts mit zwei Mann besetzt ist:

„Für die beiden Beamten war es die pure Hölle, sie hatten panische Angst“, berichtet der Leipziger Polizeipräsident Bernd Merbitz. „Der Anschlag war feige und hinterhältig.“ Die Polizisten stünden unter schwerem Schock und würden von Polizeipsychologen betreut. Die Scheiben wurden zwar stark beschädigt, doch ihr Sicherheitsglas hielt den Angriffen stand, allerdings war dies zum Zeitpunkt des Attentats keinesfalls sicher. Denn die mehr als 30 Pflastersteine, die auf die Scheiben des Polizeipostens geworfen wurden, hätten die Polizisten auch treffen können – im schlimmsten Fall auch tödlich. Außerdem steckten die Angreifer einen Funkwagen in Brand, der im Hinterhof stand.

So die WELT! Und was war denn eigentlich in Frankfurt, als die EZB im März ihr neues Gebäude einweihte. Schwerste linke Gewalt gegen die Polizei, wobei es jederzeit Tote hätte geben können. In einem Fall wurde ein Polizeiauto mit Polizisten drin angezündet, die sich gerade noch retten konnten!

Die FAZ hat die Frankfurter Gewaltorgie damals selber ausreichend kritisiert, zugegeben, aber wie kann man dann ein halbes Jahr später schon alles vergessen haben? Und wie wäre es mal mit einem Faktencheck? Bei Plasberg wurde gestern laufend von über 700 rechten Gewalttaten gegen Asylanten gefaselt. Dabei sind die meisten Sachbeschädigungen und Propagandadelikte. Letztere gibt es bei Linken gar nicht, egal wieviele kommunistische Massenmörder-Symbole sie irgendwo hinschmieren, und an Sachbeschädigungen haben sie allein in Frankfurt in ein paar Stunden mehr kaputtgemacht als die Rechten das ganze Jahr.

Es bleibt dabei, unsere Mainstreammedien sind auf dem linken Auge blind! Und wer nicht glaubt, dass die FAZ zur linken Lügenpresse zählt, dem empfehle ich diesen Hass-Artikel aus der vorgestrigen FAS von Volker Zastrow über die AfD; vorher aber Beruhigungspillen nehmen!

Im übrigen, ihr Lügenpresse-FAZkes! Wann werden endlich die Kommentare beim Asylthema (und Ukraine) wieder freigeschaltet? Vor was habt ihr Angst, wenn ihr doch die Wahrheit schreibt? (Auch beim Lübberding-Artikel wurde die Kommentarfunktion schnell wieder abgeschaltet!)

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

107 KOMMENTARE

  1. Eigentlich sollte das Asylpaket II längst beschlossen sein, doch es hakt in der Großen Koalition. Die Beratungen im Kabinett wurden daher verschoben. In diesem Jahr wird es nun wohl nichts mehr mit dem Asylpaket II, meint die Kanzlerin.

  2. Wenn Linke randalieren und Menschen angreifen, sind es in der Regel Deutsche. Und die zählen nicht überall als Menschen, zumindest nicht als gleichwertige.

  3. Naja, die FAZ ist ja in ihrer Berichterstattung auch dem journalistischen Kodex unterworfen und muss von daher auch schon mal objektiv von links berichten.

    Und so heißt es folgerichtig im Pressekodex:

    Richtlinie 1.2 – Wahlkampfberichterstattung

    Zur wahrhaftigen Unterrichtung der Öffentlichkeit gehört, dass die Presse in der Wahlkampfberichterstattung auch über Auffassungen berichtet, die sie selbst nicht teilt.

    😀

  4. Es bleibt dabei, unsere Mainstreammedien sind auf dem linken Auge blind!

    Mir gefällt diese Formulierung, die immer wiede benutzt wird, nicht. Sie ist dem Tatbestand der linken Hetzpresse nicht angemessen. Denn blind ist man ja nicht freiwillig oder aus Versehen. Aber die Hetzpresse hetzt ja freiwillig wider besseres Wissen. Das wird durch die „blind-Formulierung“ also verschüttet.

  5. Blasberg, die armselige, linke Medien-Wurst, war gestern sichtlich getroffen vom Begriff „Lügenpresse“ und musste gefühlte 102 Mal nachfragen, ob seine dümmliche Quasselsendung auch ja nicht in diese Kategorie fällt.

    Getroffene Hunde bellen, oder so ähnlich.

  6. War es nicht auch dieser Schreiberling, der sich über der „rassistischen“ Gauchotanz aufgeregt hat!

  7. Die Herrschaften aus der „Lügenpresse“ müßten lediglich mal versuchen illegal in irgend ein Land der Erde einzureisen. Wenn sie erwischt werden gibts ne saftige Strafe und einen bedingungslosen Rauswurf.
    OK, eine Ausnahme gibts da: Deutschland

  8. Als ob sich Linke jemals glaubhaft über linke Mörder und Gewalttäter und ihre Verbrechen echauffiert hätten…

    Steht der Guevara-Kopf eigentlich noch in Berlin rum?

  9. Ich finde gut, dass kewill die Lügen der Lügenpresse aufdeckt. Ich glaube sowieso NICHTS MEHR was die schreiben. Ich verlasse mich auf:

    – PI News
    – Der Honigmann sagt..
    – Facebook Seiten

    Da kriegt man wenigstens noch die Wahrheit zu lesen. Selbst der Mann, bei dem ich dienstags immer meinen Döner hole, sagt dass die Presse gegen ihn immer nur lügt und hetzt.

  10. OT.

    Heute in BLÖD,
    Lebenslang für den Mord an der eigenen Tochter
    Der Vater erwürgte sie im Schlaf. Die Mutter half, die Leiche zu verstecken.

    und dann, Lareeb war ein fröhliches 19-jähriges Mädchen. Sie war verliebt, wollte „ihr Leben selbst bestimmen“, hatte Lust auf das Leben. Doch ihre strengreligiösen muslimischen Eltern nahmen ihr genau das – die Lust am Leben.

    Ich dachte Islam heißt Frieden. !

  11. jede Woche in HH und B werden von der linken Szene Autos abgefackelt. Na wenn das mal keine Gewalt ist.

    Da das Abfackeln dort schon „normal“ geworden ist, berichten überregipnbale Zeitungen gar nicht mehr. Ab und zu findet man es in regionaler Presse unter Blaulicht etc.

  12. Die Lohnschreiber der Lügenpresse schreiben im Auftrag der Bundesregierung.

    Jeder von Ihnen weiß, dass die Politik von Merkel falsch und rechtswidrig ist, aber sie schreiben für einen guten Zweck.

    Präziser wäre daher der Ausdruck „Notlügenpresse“, was aber nur moralisch und nicht sachlich einen Unterschied macht.

    Journalisten gehören mittlerweile der überflüssigsten Berufsgattung an. Ein Blick ins Internet sagt mehr als tausend Zeilen.

  13. Ganz wenige erfundene Worte genügen um den naiven Kritiker in Zaum zu halten:
    `Antisemit´,´Rassist´ und ´NAZI´ und schon zieht jeder betroffen den Schwanz ein und kuscht, anstatt diesen Lumpenproleten eine aufs Maul zu hauen.

  14. SO läuft der Hase: Geld machen mit F.-lingen

    „Nordkolleg will Flüchtlinge aufnehmen …
    Etwa 25 St. …Dabei geht es auch um eine bessere Auslastung und mehr Geld in der Kasse.“
    http://www.kn-online.de/News/Aktuelle-Nachrichten-Rendsburg/Nachrichten-aus-Rendsburg/Rendsburg-Norkolleg-am-Gerhardshain-will-Fluechtlinge-aufnehmen

    AA Nord freut Merkels Konjunkturprogramm **
    „Erfreulich sei die weiterhin starke Personalnachfrage… Speziell im Gesundheits- und Sozialwesen…werden Mitarbeiter gesucht.“
    http://www.kn-online.de/News/Nachrichten-Wirtschaft/Aktuelle-Nachrichten-Wirtschaft/Statistik-Neue-Arbeitsmarktzahlen-aus-dem-Norden

    „Werats erfunden ?“
    Nein sicher nicht die Schweizer,
    sondern frau dr. raute-merkel allein.

  15. Lübberding musste liefern sonst bekommt er kein Weinachtsgeld.
    Kommentare vorhanden

    Zastrow (Jahrgang 58) Mir hat wirklich alles meine Oma erzählt wie das seinerzeit war!

    LÜGENPRESSE!

    Es reicht langsam!

    Scheisse im Hirn!

  16. – wieviele rechte Brandstifter wurden gefasst und verurteilt? Und wieviele Brandstiftunge waren es?

    – wie sieht es mit dem Vergleich dazu mit linken Brandstiftern aus, einschließlich Molotowcoctails auf Polizisten in Berlin, Hamburg und anderswo?

    Hunderte !! Autos abgefackelt alleine in Berlin, Anschläge auf die Bundesbahn, Anschläge auf die Polizei, Anschläge auf Rechts und Polizei bei Demos durch linke Antifa

  17. Ich bin bei diesem Post – was nicht so oft vorkommt – voll und ganz auf einer Linie mit Kewil.

    Der Euro wird zur Weichwährung, wir haben die Grenzen geöffnet, wir forcieren nach wie
    vor eine unkontrollierte, unkoordinierte Einwanderung, und wir beteiligen uns neuerdings auch an planlosen militärischen Aktionen in Syrien.

    Aus einer europäischen Solidarität, aus Solidarität mit Frankreich, und aus Solidarität mit was weiß ich wem. Nur wer ist solidarisch
    mit dem deutschem Volk ? Es ist doch ganz normal das bei dieser irregeleiteten Regierung eine rechte Opposition auch in Deutschland
    an Bedeutung wächst.

    Nicht normal ist allerdings der ständige linke mediale Berieselungsfluss in allen „Leitmedien“, die abenteuerliche Zensur im Staatsfensehen, die Kommentare auf Spon, etc. (die ich schon gar nicht mehr lese – ich bin
    ohnehin von der Diskussion ausgeschlossen).

    Infam ist es dann sogar, wenn eine rechte Opposition verhetzt wird, während mit dem gewaltbereiten linken Spektrum und entsprechenden Krakeelern seit Jahren herumgekuschelt wird. Kein Linken-Politiker
    muss Anschläge und persönliche Animositäten für sein politisches Engagement befürchten, umgekehrt riskieren AFD ler eine Menge,
    sie werden im öffentlichem Raum teilweise angefeindet als wenn eine neue NSDAP entstanden wäre.

    Deutschland, im Zweifel links, im Zweifel gut und edel, mit einer Scheisswährung, mit offenen Grenzen, gesegnet mit Millionen Migranten ohne jegliche Sortierung, gesegnet mit verwirrten ungebildeten linken Faschisten, mit einer politischen Klasse die in fast allen Lagern
    eine Einheitsmeinung abbildet, Deutschland im Zweifel links, es ist zum brechen,
    einfach nur noch zum abkotzen.

  18. Ich möchte die Liste der linken Gewalttaten gegen Sachen und gegen Menschen mit den Schwerverletzten nach der Hogesa in Hannover ergänzen.

  19. Es wird aber niemand mit einer Mischung aus linksextremer Phraseologie und zu viel Alkohol Häuser in Brand setzen, um damit den Tod von Menschen billigend in Kauf zu nehmen. Das ist das Privileg dieser fremdenfeindlichen Milieus.

    Moment! Begann nicht die von späteren linksgrünen Pädophil*innen geförderte linksfaschistische RAF ihren Terror mit Kaufhausbrandstiftungen, Herr DummFAZke?

    http://www.zeitgeschichte-online.de/thema/zur-geschichte-der-roten-armee-fraktion-raf-und-ihrer-kontexte-eine-chronik

    24. Mai 1967:

    Mitglieder der „Kommune I“ verteilen nach dem Brüsseler Kaufhausbrand Flugblätter. Unter dem Titel „Wann brennen die deutschen Kaufhäuser“ werden Nachahmungstaten empfohlen. Brandstiftung sei ein probates Mittel, „um die Bevölkerung am lustigen Treiben in Vietnam wirklich zu beteiligen“.

    2/3. April 1968 In Frankfurt am Main werden auf die Kaufhäuser „Schneider“ und „Kaufhof“ Brandanschläge verübt (Foto). Es entsteht ein Sachschaden von etwa 675.000 Mark. Die „Kaufhausbrandstifter“ Andreas Baader, Gudrun Ensslin, Horst Söhnlein und Thorwald Proll werden drei Tage später festgenommen.
    Bildmaterial:

    Der Brandanschlag auf die Frankfurter Kaufhäuser „Schneider“ und „Kaufhof“ richtete zum Teil erheblichen Sachschaden an.

    Lügenpresse, halt die Fresse!

  20. die FAZ ist halt ein Lobbyblatt der antirussischen Rassisten.

    Kritik an der amerikanischen Außenpolitik, die uns seit 15 Jahren nur Ärger macht,
    findet man dort nie,
    genauso wenig wie lobende Zeilen über die russische Außenpolitik.

    Gleichschaltung nannte man es früher!

  21. Um auf den Überfall auf das Polizeirevier in Connewitz zu kommen: haben unsere Polizisten keinen Arsch mehr in der Hose? Sie hatten „panische Angst“. Die haben im Revier doch Schusswaffen, Pistolen, evtl. auch Gewehre, warum geht man nicht in Angriff über, auch in Unterzahl? Beim ersten Schuß hätten sich die linken Bazillen in die Hose geschixxen und wären stiften gegangen.
    Was sind wir doch für ein feiges Volk!

  22. #11 Thorin S
    …immer meinen Döner hole, sagt dass die Presse gegen ihn immer nur lügt und hetzt.
    ;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;

    Kann ich Leider bestätigen von meinen Dönerbeschneider!Die Dönerfachkraft regt
    sich tierisch darüber auf,wenn sein Halalhammelfleisch als Fleischmuschi
    von Ziegenfreunde geschändet wird und
    der Iman dazu sagt:“Es ist erlaubt,mit
    etwas Toten Sex zu haben,solange es noch
    Warm ist“und von dem Islam ist Frieden gesülze hat er sowas von die Medien satt,
    das er jedesmal mit dem krummen Säbel
    nach mir schlägt,wenn mir dieser Satz
    aus meinem (vorher extra KNALLROT angepinselten) Erdbeermund verlässt!

  23. Wieso könnte die „Pinocchio-Presse“ incl. Hr. Frank Lübberding nicht einmal diesen Sachverhalt thematisieren:
    Vermummte Linksextremisten führten die Anti-AfD-Demonstration am Sonnabend in Hannover (28.11.2015) an.
    Aus ihren Lautsprecherwagen tönten mit gewaltiger Lautstärke Sprüche gegen die Stadt Hannover und den Staat, aber auch: „Deutschland, du mieses Stück Scheiße“.
    Das fest geschlossene Bündnis „Bunt statt Braun“
    (1. Bürgermeister Thomas Hermann (SPD), Grüne, IG Metall ,Verdi und das linksextreme Bündnis „Hannover gegen Nazis“) sollte es dann sein.
    In geschlossener Eintracht marschierten die Potentaten des Staates (Wirtschaftsdezernentin der Stadt Hannover, Sabine Tegtmeyer-Dette (Grüne), Hannovers SPD-Chef Alptekin Kirci, Verdi, Deutsche Gewerkschaftsbund (DGB) mit Regionsgeschäftsführer Reiner Eifler und last but not least Bundestagsvizepräsidentin Claudia Roth!) hinter der linken Antifa-Truppe.
    Die via Antifa-Lautsprecher verunglimpfenden ohrenbetäubenden Hass-Tiraden fanden diese Politiker dann doch angemessen, an eine augenblickliche Positionierung, Umkehr oder Demo-Abbruch wurde von diesen führenden „Staatstragenden“ zu keiner Zeit irgendein Gedanke verschwendet (Es war halt nur „suboptimal!“).
    Das muss man sich einmal auf der Zunge zergehen lassen:
    Eine vom deutschen Steuerzahler mehr als üppig alimentierte Vizepräsidentin des Deutschen Bundestages (Monatseinkommen rund EUR 15.00 plus Mitarbeiter, Dienstwagen, Superbüro, eigenes feudales Anwesen in Bodrum/Türkei), die eigentlich würdevoll das Land Deutschland repräsentieren soll, schert nicht aus diesem Aufmarsch aus sondern identifiziert sich mit solchen Aussagen wie: „Deutschland, du mieses Stück Scheiße“!
    Da fällt einem nichts mehr ein, aber:
    Wir schaffen das!
    Darüber könnte beispielweise ein Herr Dr. Norbert Lammert referieren und nicht nur immer erklären, warum und wieso aus seiner Sicht direkte Demokratie (Volksbegehren) verwerflich ist!

  24. Der politische Leichtmatrose Luebberding,

    ein typisches Journallieprodukt, was gegen Bezahlung jeden Wunsch erfuellt.
    Momentan ist von den Medien noch Linker Senf gefragt,

    nach dem grossen Reinemachen wird er vergeblich bei der objektiven Presse anklopfen.

  25. Was die Schreiberlinge überhaupt nicht checken ist, das auch „linke“ Leser davonlaufen. Selbst wenn die die Zielrichtung der Propaganda gut finden, wollen die selbst aber auch noch die unangenehme Wahrheit wissen. Das ist so ähnlich wie beim „Neuen Deutschland“ in der DDR – selbst stramme Kommunisten konnten den Blödsinn einfach nicht mehr ertragen und haben Westfernsehen geguckt. Das „Neue Deutschland“ durfte niemand abbestellen, die jetzige Propagandapresse schon.

  26. Komischerweise erscheinen nie Artikel über Journalisten während des NAtionalsozialismus und das obwohl 100% der Zeitungen gleichgeschaltet waren, also 100% der Journalisten Hitlers Phrasen willfährig multiplizierten.

    „Komischerweise“ ist das seit 1945 noch keinem „Journalisten“ aufgefallen

  27. Bei vergangenen Autritten der Zonenwachtel fällt auf, dass deren Stimme immer schwächer wird. Nicht dass ihr die Stimme bald gänzlich versagt. Das wäre eine Wohltat für sie und vielleicht viele andere auch.

  28. Es wird aber niemand mit einer Mischung aus linksextremer Phraseologie und zu viel Alkohol Häuser in Brand setzen, um damit den Tod von Menschen billigend in Kauf zu nehmen. Das ist das Privileg dieser fremdenfeindlichen Milieus.

    Der Mann ist so blöd, dass er nur ganz grob lügen kann.

    Es bleibt dabei, unsere Mainstreammedien sind auf dem linken Auge blind!

    Das linke Auge ist gar nicht existent.
    Das rechte Auge sieht alles im braunen Licht und halluziniert.

    So kann man die Lügenmedien beschreiben.

    Im übrigen, ihr Lügenpresse-FAZkes! Wann werden endlich die Kommentare beim Asylthema (und Ukraine) wieder freigeschaltet?

    Beim Thema Ukraine befürchtet FAZ die Kritik an den ukrainischen Nazis.
    Es gibt eben böse (europäische) und befreundete (ukrainische, türkische usw.) Nazis.
    Da der einfache Bürger den Unterschied nicht kapiert, darf er darüber nicht reden.

  29. Fragt sich das links-grüne Schreiberlingen-Geschmeiß eigentlich nicht, was ihnen von den von ihnen gepflegten Mohamedanern drohen wird, sollten sie einmal ihre perfide Ansicht von „Toleranz“ hier in D implementieren können – weil sie hier eine parlamentarische Mehrheit erreicht haben – oder sie sich einfach anmaßen)?

    Werden sie also (das links-grüne-Geschmeiß) dieselbe Toleranz erwarten können, die sie ihren „Schutzbefohlenen“ spendiert haben? Wohl kaum. Im Gegenteil: Es steht zu erwarten, dass sie – die Gender-Schwulen-Schulabbrecher-Fraktion – die Ersten sein werden, die dran glauben werden. Denn Integrationsunwillige, unsere Werte missachtende und gewaltaffine Lösungsvorschläge für alle Lebenlagen parat haltende IslamISTEN werden sich einen Scheiß darum scheren, was unser schönes Land geprägt hat. Deutschland ist in diesem Zustand dem Untergang gewidmet – wenn wir uns nicht angemessen zur Wehr setzen!

  30. #32 Schüfeli
    Der Mann ist so blöd, dass er nur ganz grob lügen kann.

    LOLOLOLOLOLOLOLOLOLOLOLOLOLOLOLOLOLOLOLOLOLO

    Der Mann ist so Blöd,der schwimmt sogar
    in Milch !!

  31. @ 26 Torte
    Haben Sie jemals einen Deutschen Polizisten schießen gesehen? Habe unsere Einsatzmittel oft genug auf dem Schießstand gesehen und mich gewundert, dass sich noch keiner selbst verletzt hat!

  32. Es wird Zeit für ein neues Internetprojekt alá vroniplag etc. in dem konsequent die Lügen der Presse gesammelt werden, ähnlich wie bei den Plagiaten in den Dissertationen wird in direktes Abschreiben etc. unterteilt, also direkte Lüge, verdrehen von Tatsachen, verkürzte Darstellungen, weglassen von Infos, falsche Quellenangabe, tendenziöse Einrahmung von Informationen, keine saubere Trennung zwischen Kommentar und Berichterstattung etc. – alleine der letzte Fall würde sämtliche Speicherkapazitäten sprengen 🙂

    So nach dem Motto luegenpresse.info oder ähnliches.

    Eine Frau Petry und alle anderen würden sich deutlich leichter tun, wenn sie einem treu-doof betroffenen Plasberg, der heuchlerisch die Frage stellt, wo denn bitte die Lügenpresse sei, einfach sagen könnten, schau doch bei luegenpresse.info einfach nach etc.

    Könnte mir vorstellen, dass bereits sämtliche Domains dieser Art schon lange vorsorglich von Linken geblockt bzw. gekauft wurden …

    journalistenwatch deckt leider nicht alles systematisch und sorgfältig ab.

  33. Ist Frank Lübberding ein Lügner?

    Wir lesen in der Welt unter dem Titel „Linksextreme machen Jagd auf Burschenschafter“:

    … Die Göttinger Polizei hat von 2010 bis zum vergangenen Jahr 52 Straftaten erfasst, die gegen Burschenschaften im Stadtgebiet gerichtet waren. Im Mai vergangenen Jahres etwa wurden Bewohner des Verbindungshauses des Corps Hannovera mit Reizgas attackiert – an deren eigener Haustür. Das Haus der Brunsviga wurde im März 2011 Ziel eines schweren Brandanschlags; die Täter zogen Mülltonnen vor die Haustür der Verbindung und zündeten sie danach an. Wohl nur dank aufmerksamer Passanten wurde dabei niemand verletzt.

    Ja, Frank Lübberding scheint ein „§%$&, kleiner Lügner zu sein, oder?

  34. #12 the bostonian (01. Dez 2015 15:30)
    OT.
    Heute in BLÖD,
    Lebenslang für den Mord an der eigenen Tochter
    Der Vater erwürgte sie im Schlaf. Die Mutter half, die Leiche zu verstecken…
    Ich dachte Islam heißt Frieden!

    Interessant ist, dass die Familie zur Ahmadiyya-Gemeinde gehört, die besonders friedlich sein soll.
    Na dann Porst auf Frieden!

    http://www.welt.de/vermischtes/article148329261/Wenn-Eltern-fuer-Tradition-und-Ehre-morden.html

    Lareebs Eltern stammen aus Pakistan und sind Muslime, genauer gesagt Mitglieder der Ahmadiyya-Gemeinde, die sich als islamische Reformbewegung versteht. Die meisten pakistanischen Muslime gehören dieser Strömung an. Lareebs Tod rückt eine Gruppe von Muslimen in den Fokus, über die man in Deutschland nur wenig weiß.

  35. „Die RAF war ein Beispiel für den Verlust humaner Orientierung“ (Lübberding). Ein Satz aus dem Wörterbuch der linken Lügenfabriken. Der nichtlinke Klartext würde etwa lauten müssen: „Die RAF war eine hirnverbrannte, skrupellose linke Verbrecherbande.“
    Da die RAF aber laut Lübberding der einzige Fleck auf der blütenweißen Weste linker Menschheitsbeglückung war, darf dieser Makel nicht allzu schwarz gezeichnet werden. Ursprünglich waren die Baader, Ensslin & Co. also auch human orientiert, also edle linke Gutmenschen. Irgendwann – wahrscheinlich unter dem Einfluss rechter oder bürgerlicher „Repression“ – verloren sie dann leider ihre „humane Orientierung“. Diesen Bären will uns der FAZ-Autor aufbinden. Seine Chefredaktion macht da mit! Wie tief ist diese ehemalige „Zeitung für Deutschland“ gesunken! Sie hat sich elegant dem linken Lügengebäude BRD angepasst und ist zur „Zeitung gegen Deutschland“ mutiert.
    Am Wochenende hätte Herr Lübberding seine linken Freunde vom Schwarzen Block (Antifa) wieder einmal bei ihrem Aufmarsch in Hannover gegen die AfD in ihrer ganzen „Humanität“ erleben können: Sie skandierten – begleitet von SPD, FDP, Grünen und Linken – Schmähungen gegen ihr eigenes Land: „Deutschland verrecke!“ Anschließend versuchten sie, den Polizeikordon gewalttätig zu durchbrechen, um den AfD-Parteitag rechtswidrig zum Scheitern zu bringen.
    Apropos Hannover: Im Jahr 2012 brannten in einer einzigen Nacht 16 Bundeswehr-Fahrzeuge nieder, die laut Selbstbezichtigung von linken „Humanisten“ angezündet wurden. Bis heute hat die Polizei keinen einzigen Täter ermittelt. Sie musste sich ja intensiv um (einige wenige) angeblich rechte Propaganda-Delikte kümmern. Der Kampf gegen Rechts geht eben vor.

  36. Was nutzt es den Artikel hier rein zu stellen , wir wissen doch was die Linken Pfeiffen schreiben, und das es GELOGEN ist.
    Die ergötzen sich daran das wir uns hier aufregen.
    Im ZDF Text steht gestern waren bei Pegida viel weniger , nur noch 4500 , von den DURSCHGEKNALLTEN gezählt ….

    Es müssen Artikel her die , die Linke Lügenpresse zu kochen bringt.
    AFD bei über 20%
    Pegida legt wieder zu auf 30 000 Demonstranten
    bei Höcke über 10 000 demonstranten in Erfurt
    Merkel übernimmt Vorschläge der AFD
    Prügeleien in Flüchtlingsheimen
    Security von Asylanten angegriffen
    Asylanten wollen zusätzlich Essen von der Tafel
    Asylantenkriminalität steigt extrem an
    Keine Neubau Wohnungen mehr für Deutsche,
    über 25 Milliarden Kosten für Asylanten 2016
    Für Obdachlose Deutsche gibt es keine Turnhallen mit Duschen und Essen- Bringservice.
    usw. usw. usw

  37. Was regt Ihr Euch so auf über diesen Nichtsnutz?

    Dieses ohnehin intellektuell und sozial minderbemittelte Äffchen, das der Volkskammer dümmlich grimsend Beifall spendet, bekommt doch ohnehin in ein bis zwei Jahren seine „betriebsbedingte Kündigung“.

    Als sog. „Journalist“, der im ganzen Leben als tertiärer Dienstleister noch keinerlei Mehrwert für die Gesellschaft erwirtschaftet hat, kann er einem doch nur genauso leid tun wie die unvermeidlichen Claquere in präfinalen politischen Systemen, die nach der jeweiligen „Wende“ dann ihr Leben nicht mehr gebacken bekamen und sich fortan dem Alkoholkonsum oder ihrem Antrag auf EU-Rente widmeten. Vom Foto her scheint es bei ihm eher ersteres zu sein …

  38. #1 Berlin (01. Dez 2015 15:04)
    Eigentlich sollte das Asylpaket II längst beschlossen sein, doch es hakt in der Großen Koalition. Die Beratungen im Kabinett wurden daher verschoben. In diesem Jahr wird es nun wohl nichts mehr mit dem Asylpaket II, meint die Kanzlerin.
    ++++
    Es hakt natürlich hauptsächlich an den Sozen, Teilen der CDU und natürlich an der Asylwachtel, welche diesmal froh ist, dass die Sozen das Paket für sie ablehnen!

  39. @#11 Thorin S (01. Dez 2015 15:29)

    Ich finde gut, dass kewill die Lügen der Lügenpresse aufdeckt. Ich glaube sowieso NICHTS MEHR was die schreiben. Ich verlasse mich auf:

    – PI News
    – Der Honigmann sagt..
    – Facebook Seiten

    Da kriegt man wenigstens noch die Wahrheit zu lesen. Selbst der Mann, bei dem ich dienstags immer meinen Döner hole, sagt dass die Presse gegen ihn immer nur lügt und hetzt.

    Igitt, Du isst noch Döner?¿?

  40. Es wird aber niemand mit einer Mischung aus linksextremer Phraseologie und zu viel Alkohol Häuser in Brand setzen, um damit den Tod von Menschen billigend in Kauf zu nehmen. Das ist das Privileg dieser fremdenfeindlichen Milieus.

    In einem hat aber Lübberding Geblubber-Ding Recht:
    meist konsumiert Antifa nicht Alkohol sondern Drogen.

  41. Als ob sich Linke jemals glaubhaft über linke Mörder und Gewalttäter und ihre Verbrechen echauffiert hätten…
    #9 nicht die mama (01. Dez 2015 15:28)
    –>
    „Wenn die ‚Rechten‘ morden, schreit die Linke empört auf wie angesichts eines usurpierten Privilegs.“
    Nicolás Gómez Dávila (1913 – 1994)

  42. #42 Don Quichote (01. Dez 2015 16:32)
    @#11 Thorin S (01. Dez 2015 15:29)

    Igitt, Du isst noch Döner?

    Der Troll soll Döner weiter essen.
    Wohl bekomm’s!

    http://www.mopo.de/hamburg/elmshorn-polizei-stoppt-laster-mit-gammel-doener-943520

    Elmshorn Polizei stoppt Laster mit Gammel-Döner

    Unfassbar war der Fund eines Dönerspießes, der bereits am Grillspieß hing und wieder tiefgefroren wurde. Der Spieß lag angetaut und ohne jegliche Verpackung in einer Plastikkiste.

    Auch die „selbst hergestellten Saucen“ waren nicht gekennzeichnet. Die Ware wurde vor Ort entsorgt, sie war nicht mehr verkaufsfähig. Die Umweltschutzpolizei leitete ein Strafverfahren wegen Verstoß gegen das Lebensmittel-, Bedarfsgegenstände- und Futtermittelgesetzbuch ein.

  43. Den Gipfel schoss diese Woche Dieter Hanitzsch im BR Fernsehen ab, Stammtisch, Sonntag, 11 Uhr:

    Er meinte, dass Pastoren-Kinder ja auch die Ursachen der RAF waren und wollte dies mit der IS, also dem Mohammedglauben, (entschuldigend) vergleichen. Ein selten dämlicher, seniler Schwätzer und Gutmensch von schlichtesten UnGnaden.

  44. Wie man auch bei Plasberg gestern wieder gemerkt hat, sind unsere Journalisten sehr beleidigt, wenn sie als ‚Lügenpresse‘ bezeichnet werden …
    ,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,
    Kein Wunder, haben sie doch die perfideste Art zu lügen:

    Die grösste Lüge ist die Halbwahrheit!

    Systematisch erfolgt eine Diskreditierung des öffentlichen Rufes, des Ansehens und des Prestiges einzelner oder ganzer Gruppen auf der Grundlage miteinander verbundener wahrer, überprüfbarer und diskreditierender sowie unwahrer, glaubhafter, nicht widerlegbarer und damit ebenfalls diskreditierender Angaben.
    Hinzu kommen vermeintliche öffentliche Meinungsäußerungen bis hin zur Lächerlichmachung der Angegriffenen.

    Außerdem wird versucht, Zusammenhänge zu Vorgängen herzustellen, die keinesfalls Bezüge zum eigentlichen Thema haben, aber diesen Eindruck erwecken sollen, der/die Angegriffenen seien unglaubwürdig und würden sich nur hinter einer verlogenen Fassade verstecken.

    Bei der AfD und ihren Funktionären werden immer häufiger Hetzartikel und Kommentare mit Bezügen zur total verhetzten NPD und inzwischen auch PEGIDA sowie zu Morden und Brandstiftungen hergestellt.

    Das ist Lügenpresse, die arbeitet haargenau nach der DDR-Stasi-Richtlinie der Zersetzung.
    http://www.ddr-wissen.de/wiki/ddr.pl?MfS-Richtlinie_1-76

  45. Der Zentralrat der Journalisten hat ja schon für eine neue Haushaltsabgabe Lobbyist. Sonst geht es weiter bachab mit der Lügenpresse, so wie beim Speigel:

    HAMBURG (dpa-AFX) – Der Verlag des Nachrichtenmagazins „Der Spiegel“ baut mit seinem Sparprogramm rund 150 Stellen ab. Das ist etwa jeder fünfte Arbeitsplatz, wie das Unternehmen am Dienstag in Hamburg mitteilte. Den Unternehmensangaben zufolge sollen möglichst bis Ende 2016 rund 35 Vollzeitstellen in der Redaktion, 14 in der Dokumentation und 100 im Verlag wegfallen.

  46. vier Monate nach der Tat wird fremdländischer Sittenstrolch gesucht

    OT,-.….Meldung vom 01.12.2015 – 13:54 uhr

    Polizei sucht diesen Vergewaltiger

    Leipzig – Er begrapschte eine junge Frau (34) in zwei Kneipen und folgte ihr am frühen Morgen bis in die Wohnung. Dort fiel er über sie her. Nun fahndet die Kripo Leipzig nach dem mutmaßlichen Vergewaltiger. Der junge Mann ist 1,80 Meter groß und hat einen markanten Wangen-Leberfleck. Er spricht gebrochen Deutsch, besuchte angeblich mehrere Deutschkurse. Er soll etwas mit Schleifarbeiten machen. Die Tat geschah in der Nacht vom 30. zum 31. Juli im Bereich der Leipziger Südvorstadt (bis Böhlitz-Ehrenberg). Die 34-jährige besuchte zwei Lokale und wurde dort immer wieder von ihrem späteren Peiniger unerlaubt angefasst. Die Frau verließ um 5.30 Uhr eine Musikbar, um nach Hause zu gehen. Doch in der Straßenbahn stellte sie fest, dass der Mann ihr gefolgt war. Er fing wieder an, sie zu begrabschen.
    „Letzten Endes folgte der Täter der Frau bis nach Hause, überwältigte sie und zwang sie zum ungeschützten Geschlechtsverkehr“, erklärte
    https://mopo24.de/#!nachrichten/polizei-sucht-diesen-vergewaltiger-30460

  47. … dem empfehle ich diesen Hass-Artikel aus der vorgestrigen FAS von Volker Zastrow über die AfD; vorher aber Beruhigungspillen nehmen!

    Der Fall – „Fall“ in des Wortes doppelter Bedeutung! – Zastrow ist um so bemerkenswerter, als er vor fünf Jahren in der Sarrazin-Debatte mutig gegen den Mainstream Stellung bezogen hatte; zum Beispiel in diesem brillanten Artikel:

    „Ertragen“ ist eines dieser Stichworte, das auch auf Steinbach und andere gemünzt wird in diesen Tagen – von intellektuellen Lobbyisten, die totale Meinungskriege führen. Es sind Wortkriege in Schleimsprache: Man kann nicht „ertragen“, dass einer was sagt oder mit am Tisch sitzt, es ist „nicht hilfreich“, wenn einer ein Buch schreibt. Nicht hilfreich, nicht zu ertragen, so lauten soziale Todesurteile unter den Nacktschnecken, die auf der eigenen Schleimspur Karriere machen, nach oben, ganz oben.

    http://www.faz.net/aktuell/feuilleton/sarrazin/die-debatte/der-fall-sarrazin-koerperzellenrock-11035995.html

    Und jetzt gehört er also selbst zu den „intellektuellen Lobbyisten, die totale Meinungskriege führen“! – Heta zufolge hat er sich auch schon in der infamen Medienkampagne gegen den Limburger „Protz“-Bischof höchst unrühmlich hervorgetan.

  48. Linke sind Gute.
    Sie wollen das Vollkommene, das Paradies auf Erden schaffen.
    Freiheit, Gleichheit, Brüderlichkeit!
    Auf dem Weg dorthin ist alles erlaubt und geheiligt, was für andere verboten und verwerflich ist!
    Alle satanischen Ideologien folgen diesem Prinzip.

    Nazis sind abartig,
    Kommunisten sind noch schlimmer!
    In Deutschland dürfen kommunistische Parteien bei Wahlen zusammen regelmäßig mit mindestens 20% der Wählerstimmen rechnen. 60% der deutschen Dschurnaillisten sollen kommunistischen Parteien nahestehen.

  49. #46 Wnn

    Muhaha,das war doch nicht ernstgemeint:D
    Oder glaubst du wirklich,das Pastorenkinder
    dieses Land in den Abgrund reissen?
    Moment,ich höre eine Stimme aus dem Off!
    Sorge bereiten mir Pastorenkinder,die
    einmal an der Macht gekommen,Menschen
    angreifen,nur weil sie Schwarze Augen
    und Braune Haare haben und das Land
    aus dem Bauch regieren wie einst Lilli Kohl.

  50. Z#52 Pi-Aktif (01. Dez 2015 16:54)

    #46 Wnn Muhaha,das war doch nicht ernstgemeint:D
    Oder glaubst du wirklich,das Pastorenkinder
    dieses Land in den Abgrund reissen?
    Moment,ich höre eine Stimme aus dem Off!
    Sorge bereiten mir Pastorenkinder,die
    einmal an der Macht gekommen,Menschen
    angreifen,nur weil sie Schwarze Augen
    und Braune Haare haben und das Land
    aus dem Bauch regieren wie einst Lilli Kohl.

    LOL!

    An diesen Terror hat er bestimmt nicht gedacht!

  51. Die linken Warmduscher haben meistens kein Gesicht. Die rechten stehen wenigstens dazu und zeigen Gesicht.

  52. Auch FAZke Bender macht jetzt mit dümmlichem Gesülze auf:

    Bei der AfD operiere man mit „Bauch an Großrinde“.

    Da bei den FAZkes offensichtlich die Diskussion abgeschaltet ist, dazu hier einige Bemerkungen.

    Die AfD Forderungen hinsichtlich der Illegalenschwemme „gehen nicht über das hinaus was die Koalition derzeit unternimmt“, so Bender.
    Lediglich da, wo man rechtlich garnicht anders könne, ist es eben so wie es ist.

    Dass im GG 16 a (2) das Gegenteil von dem steht, was die Merkel-Regierung jeden Tag praktiziert, kann Bender nach Lage der Dinge nun auch nicht einfach weglügen, aber so ein FAZke hat den Dreh raus, es werde, wie dies auch Merkel schon früher von ihren Spin-Doktores in die Ohren geblasen wurde und sie mit ihrem Geschwurbel verbreitet hat, ja nicht nach dem GG 16 a entschieden, sondern die Ansiedlung der Illegalen wird mit der Genfer Flüchtlingskonvention begründet, zur Not noch mit „weiteren Möglichkeiten“ des Europäischen Rechts.
    Ganz davon abgesehen, daß diese Vorschriften bestenfalls einen temporären Schutz und keine Einwanderung und dauerhafte Ansiedlung regeln, muß es ich um ein sehr merkwürdiges Recht handeln, daß niemand in Europa, geschweige in der Welt, kennt diese Regelungen in der Praxis.

    Nur wenn ein Ansiedlungsforderer seinen Fuß auf deutschen Boden setzt, springt nun wie bei Kai aus der Kiste das „Genfer Recht“ und die „übrigen europäischen Regelungen“.

  53. Jetzt ist es offiziell: Beim „Spiegel“ fällt jede fünfte Stelle weg.

    Macht ja nichts, die finden ja dank Rekordbeschäftigung schnell neue Arbeitsplätze. Leiharbeitgeber nehmen jeden.

    Hoffentlich kommen solche Meldungen auch bald zu den FAZkes.

  54. schon gehört,

    OT,-.….Meldung vom 01.12.15 – 13:39 Uhr

    Schweden: Polizei ist ratlos – 14.000 Flüchtlinge sind verschwunden

    Die schwedische Polizei steht vor einem Rätsel, denn an die 14.000 Flüchtlinge sind einfach verschwunden. Die Nationale Grenzpolizei NOA sollte 21.748 Migranten abschieben, doch nur 7.608 konnten erfasst werden. „Wir wissen einfach nicht, wo sie sind“, so Patrik Engstrom, Direktor der Grenzpolizei NOA. Man vermutet, dass ein Großteil illegal arbeitet, denn einige Unternehmen zögen aus Niedriglöhnen große Profite, so Engstrom. http://www.shortnews.de/id/1180258/schweden-polizei-ist-ratlos-14-000-fluechtlinge-sind-verschwunden

  55. WEGEN PEGIDA – TOURISTEN MEIDEN ELBFLORENZ – Aggressive Sprechchöre u.a. gg. Flüchtlinge schrecken Viele ab

    Gestriges Mittagsmagazin (30.11.15) im Staatsfernsehen (ab Min. 32.30)

    Einleitung der Moderatorin:
    „HEUTE WERDEN SIE WIEDER „AUFMARSCHIEREN“ IN LEIPZIG UND ALLEN VORAN IN DRESDEN…“

    Ein leicht vertrottelt wirkender Bürger: „ Wenn die Pegida so weitermacht, dann wird hier bald kein Tourist mehr kommen“

    Ein klagender Hotelmanager/Taschenbergpalais: Für Montag bleiben die Buchungen aus.

    Eine giftige, ältere Dame, als Touristin getarnt: „Aus diesem Grunde fahren wir Sonntag wieder nach Hause, wir wollten ursprünglich Montag nach Hause fahren“.

    Tja, schlecht gebrieft worden die Gute. ABREISE DIENSTAGS GNÄ‘ FRAU, WENN SIE MONTAG ABEND DEN NAZIAUFMARSCH SEHEN WOLLEN!

    http://www.ardmediathek.de/tv/Mittagsmagazin/Die-Sendung-vom-30-November-2015/Das-Erste/Video?documentId=31949006&bcastId=314636

  56. #67 Ratanero (01. Dez 2015 17:13)

    Die sollen erst mal abwarten wie tobende, wütende Flüchtlingshorden sich auf den Tourismus auswirken. Ich bleibe dieses Jahr daheim, wir haben so gut wie keine Flüchtilanten.

  57. #64 Waldorf und Statler (01. Dez 2015 17:07)

    „Schweden: Polizei ist ratlos – 14.000 Flüchtlinge sind verschwunden“

    Wenn wir mit der Hetze gegen Flüchtlinge aufhören, Pegida, AfD verbieten, Schweden bombardieren, Zeitungen kaufen und die Willkommensbemühungen verstärken könnte der Schwund ausgeglichen werden.
    Wir schaffen das!

  58. Für die Polizeiwache Connewitz empfehle ich regelmäßige Übungsstunden auf dem Schießplatz mit AK47.
    Diesem linken Gesindel dort muß man das Fürchten lehren.

  59. warum reden Sie immer von Lügenpresse?
    Gegenfrage:
    warum reden S i e immer von Nazis,
    Ihre Mitläufer schreien doch
    Juden ins Gas?

    Nazis seid I h r , die Lügenpresse,
    weil Ihr das nicht laut anprangert.

  60. Wie war das nochmal in Hannover, als hier Mordversuche von den Linken unternommen wurden?

    Ach ja, die Tat zählt nichts, die Gesinnung alles, ich vergaß.

  61. Der Herr Lübberding ist doch nur ein Schreiberling, um nicht zu sagen Schmierfink, der mit diesem Hassartikel sein Geld verdient, und nicht wenig.
    Die Medien, speziell Presse, bekommen es aber langsam zu spüren, dass sich die Bevölkerung nicht länger mit der teilweisen geschönten und manipulierten Berichterstattung nicht mehr zufrieden gibt. Die Abo Zahlen für Tagespresse sind stark rückläufig.
    Willkommen in der DDR 2.0

  62. Es wird Zeit eine Stiftung zu Gründen gegen Linkensachbeschädigung

    Akif du hast viel Geld verdient mit Restdeutschen die Hauptsächlich deine Bücher kauften setze ein Zeichen und Gründe die Stiftung

  63. @ #70 18_1968 (01. Dez 2015 17:23)

    Wenn wir mit der Hetze gegen Flüchtlinge aufhören, Pegida, AfD verbieten, Schweden bombardieren, Zeitungen kaufen und die Willkommensbemühungen verstärken könnte der Schwund ausgeglichen werden.

    der Staat soll lizenziert mehr guten, und hochprozentigen Schnaps produzieren lassen der dann billig an alle Leute …“ zum weiteren Gebrauch “ verschleudert wird, dann gibt es auch kein Flüchtlingsproblem mehr

  64. Nazis! Überall Nazis! Auf der Straße, in der Straßenbahn, in der Schule, im Norden, im Süden und auch in Altersheime. Überall Nazis!

    Ich aber frage mich, wenn doch die rotgrüne Irre und Spinner Recht hätten und wir überall und immer von bösen Nazis umgeben sind, wieso in aller Welt bekommt die NPD bundesweit nie über ein Prozent bei Wahlen?

    🙂

  65. Man sollte den Fortschritt in Deutschland nicht zu gering schätzen, am Beispiel der FAZ lässt der sich am besten ablesen:

    – In den 50/60er Jahren des vergangenen Jahrhunderts wurde die FAZ gebraucht, um nach dem Einkauf die gerade erworbenen Camelia-Packungen nach Hause zu bringen, ohne auf der Straße auf peinlichste Weise angesprochen zu werden.
    – In den 70/80 und 90er Jahren war die FAZ das Zentralorgan der Stellensuchenden, der linke Student oder der noch widerstrebende Angestellte ließ sich das Ding in eine Pardon oder irgendein Wi.blatt einwickeln, um unkomprommitiert nach Hause zu kommen.
    – Jetzt ist das Blatt eine transatlantische Meinungsdusche, die ausschließlich regimetreue Beiträge zulässt, alles darauf ausgerichtet, dem Leser die einfache Regel „USA gutt – Rest schlächt“ näher zu bringen.

    Die Frage, welche nachhaltige Tradition sich bei der FAZ über all diese Jahre gehalten hat, kann daher ganz kurz beantwortet werden:

    FAZ – zum Einwickeln war sie immer gut.

  66. Jesus – da glänzt Frauke Petry, die üblichen Medien hyperventilieren und dann diese peinliche kewilsche‘ Überschrift…

  67. Sehr gut beobachtet. Die Linken müssen sich keine Mordlust ansaufen, das schaffen die auch nüchtern.

  68. Ein und für allemal zu den stets in jeder Sendung behaupteten astronomisch hohen Zahlen, die im Leben nie stimmen: Ich kann mir vorstellen, dass zu den m.E. nach utopischen Zahlen von „Dutzenden“ wenn nicht gar „Hunderte“ angebl. Brandanschläge auf Asylantenheimen alles munter dazuaddiert wird, auch wenn dann oft recht schnell rauskam, dass die eigenen (ehemaligen) Bewohner es waren; ich weiß natürlich nur die örtlichen Fälle: Einmal waren es die eigenen Bewohner mit Zigaretten, die den Brand fahrlässig auslösten und ein ander Mal (hier sogar mit Link!: http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/14915/3144572) wurden zwei zwei pakistanische Staatsangehörige im Alter von 23 und 27 Jahren wegen des Verdachts der versuchten schweren Brandstiftung festgenommen!
    SO: Kommt dann ein minus 1, bzw minus 2 zu der ach-so-schrecklichen Bilanz, die dann bröckelt wie ein Sandkuchen oder bleiben gerade diese beiden Fälle in der Statistik?! Meine Vermutung ist ganz stark, dass nahezu ALLE Fälle null mit Ausländerfeindlichkeit zu tun haben und es nahezu immer eigene (ex-) Bewohner, sei es aus Frust, um anderen (Ethnien) eins auszuwischen, den Mitbewohnern böse wollen oder eben weil sie durchgeknallt sind und raus wollen! Denn wo ein Brand das eigene Zimmer vernichtet, kann man ja nicht mehr wohnen sondern bekommt vom deutschen Michel bezahlt ein (schöneres) NEUES Zimmer zugewiesen!!! Jeder von den Mitlesern kann doch zu seinen örtlichen Fällen was sagen: Stimmt mir jemand zu?!?
    So wie die ganzen Türkenbrände, Backnang, Ludwigshafen, Mannheim usw. ALLE von eigenen Türken verursacht wurden, aber jedesmal wurde erst ein Riesen-Fass aufgemacht, als sich dann herausstellte dass es der eigene Vermieter ein Türke war bei dem Imbiss in den G-Quadraten, oder die Oma rauchte oder offenes Feuer im Haus (!) oder eine abenteuerliche lebensgeführliche Hilfskonstruktion mit Stromabzapfung (Brand als 2 bulgarische Kinder starben in Mannheim) oder 5 Verlängererungskabel hintereinander usw. der Brandgrund war, herrschte stets gespenstische Ruhe danach…
    Ich schlage eine kleine Datenbank mit angeblichen Brandanschlägen auf Asylantenheime, Kurznennung der Täter (Pakistani hier) und Datum vor, jeweils mit Einsendungen der Leser um die Pinochiopresse zu entlarven als das was sie ist: eine verlogene bewusst falsch berichtende Drecksbande!

  69. Es wird aber niemand mit einer Mischung aus linksextremer Phraseologie und zu viel Alkohol Häuser in Brand setzen, um damit den Tod von Menschen billigend in Kauf zu nehmen.

    Tatsächlich Herr Lübberding? So etwas tun Linksextremisten nicht?

    In den Niederlanden gab es mal einen sehr umstrittenden Politiker Namens Hans Janmaat
    https://de.wikipedia.org/wiki/Hans_Janmaat

    Gründer der Partei CD (Centrum Demokraten)
    https://de.wikipedia.org/wiki/Centrum_Democraten

    Partei Rechts oder nicht, mir egal, das was sich im Jahr 1986 in einem kleinen Dorf namenes Kedichem abspielte sollte gefälligst jedem wahren Demokraten zu weit gehen und verurteilen.

    Dort gab es mal ein Treffen zwischen zwei Parteien aus dem Rechten Lager.

    Aber wenn es um Rächtz geht, dann geht Linksextremisten scheinbar gar nichts zu weit.

    Im meist bekannten Linksextremen Besetzen Haus der Niederlande namens „Vrankrijk‘ in Amsterdam (Kann man vergleichen mit der Hafenstrasse in Hamburg) hatte die damalige Antifa entschieden die Sitzung dieser zwei Parteien welche in einem Hotel dieses Dorfes stattfand „zu stören“.

    Das Resultat war das die Gaststätte ausbrannte, der Eigentümer verstarb, Janmaat seine Ehefrau sich sodermassen schnitt und ihr Bein verbrannte das es ihr anschliessend amputiert werden musste.

    Zitat von „Aktivist Jack Lieshout“:

    Toch heeft kraker Jack Lieshout heeft geen spijt van de actie: “Het was uit de hand gelopen, vooral omdat er geen duidelijk plan was. Maar het doel was bereikt…Dus spijt? Nee.”

    Doch bereut Hausbesetzer Jack Lieshout seine damalige Aktion nicht. Es ist aus dem Ruder gelaufen, vor allem weil wir eigentlich keinen richtigen Plan hatten, aber das Ziel (das Treffen zu stören) hatten wir erreicht…“das es mir leid tut? Nein!“

    So reagieren Faschisten Herr Lübberding.
    Faschisten und nichts anderes sind diese Antifa Figuren.

    Wenn sie mehr drüber wissen wollen, googel translation kann helfen:

    http://www.npogeschiedenis.nl/nieuws/2009/april/Geen-spijt-van-de-brand-in-Kedichem.html

    Linksextreme haben verdammt viel Blut an den Händen. Nicht weniger als Ihre grössten Feinde.

    Vielleicht fällt Ihnen zum Thema der zwei erschossenen Polizisten auf Startbahn West ja auch noch was ein?

  70. Die Lügen-FAZken Frank Lübberding und Volker Zastrow – zwei sozialistische Demagogen!!!

  71. Dieses miese Drecksblatt FAZ – oh Entschuldigung – einfach nur Lügenpresse, schaltet nicht nur die Kommentarfunktion ab, sondern lässt es auch nicht zu die 145 Kommentare anzuschauen.

    Da müssen die gerade von deutscher Hässlichkeit sprechen, alleine diese Sprachgebung ist alleine schon Selbstbefleckung/Volksverhetzend auf mein geliebtes Vaterland und deren Bürger.

    Hässlichkeit kann ich nur darin erkennen, dass man nichts daraus gelernt hat, dem Volk seine Meinung zu achten und zu publizieren, auch wenn diese von dieser Lügenpresse nicht gefällig nach deren Meinung verläuft.

    Aber den Spaß kennen wir ja schon von anderen Themen, z.B. unnötige Beschneidung von schutzbedürftigen Knaben.

    Es rächt sich Freunde – bald hat es sich ausGEZahlt im ganzen deutschen Vaterland.

    Ihr könnt nicht die ganze deutsche Bevölkerung ins Umerziehungslager stecken, dafür fehlen Euch die Gelder auf Dauer, denn WIR – Das Volk arbeiten ja und das macht Ihr und Euresgleichen ja schon lange nicht mehr. Lügen und Betrügen zählt nicht zum anständigen arbeiten!

    Irgendwie freut es mich schon – bald gibt´s die Revolution der deutschen Massen und der Zusammenbruch, wenn nicht schnell eine politische Veränderung durch Wahl geschieht.

    Keine Sorge, es wird dann keine Presse mehr in diesem Lande geben, die über „hässliche Pack“ Deutsche mehr schreiben wird.

    Ich mag proklamieren: Oh Frank – hässlich DING.

  72. #69 suppenkasperl (01. Dez 2015 17:19)

    Die sollen erst mal abwarten wie tobende, wütende Flüchtlingshorden sich auf den Tourismus auswirken. Ich bleibe dieses Jahr daheim, wir haben so gut wie keine Flüchtilanten.

    So schaut’s aus. Sehe die Schlagzeile schon vor mir „Taschenbergpalais“ wird umbenannt in „Taschendiebpalais“ 😉

  73. In der Linken Denke sind Polizei und anders Gesinnte, bzw. Andersmeinige keine Menschen und deshalb wird darüber auch nicht so ausführlich geschrieben. Menschen sind nur ganz Linke, Gutmenschen, Flüchtlinge, Migranten, sowie alle Randgruppen scheißegal wie diese sich verhalten. Schließlich haben sie doch das Privileg zu entscheiden wer Nazi ist und wer nicht.

  74. In den 30er Jahren des letzten Jahrhunderts gab es in Deutschland auch nicht allein die braune SA, die Gewalt- und Straftaten aus politischer Absicht beging, sondern es gab das linksextreme Pendant den Rotfrontkämpferbund um Ernst Thälmann, die mit den gleichen gewalttätigen Methoden, ebenfalls bewaffnet, gegen politisch AndersAlsSie-Denkende vorging.

    Heute sind es eben neben Rechtsextremen Gewalttätern, auch Linksextreme und (zusätzlich zu den 30er Jahren) islamistische Gewalttäter und Terroristen.

    Was aber ebenfalls gleich ist zu den 30er Jahren ist, dass die Presse (a.k.a Lügenpresse) immer nur eine Gruppierung für die Straftaten und Methoden kritisiert und verurteilt, während es bei den anderen Gruppierungen Terror&Gewalt duldet, begrüßt oder sogar protegiert.

  75. Zitat aus dem Beitrag:
    „Es wird aber niemand mit einer Mischung aus linksextremer Phraseologie und zu viel Alkohol Häuser in Brand setzen, um damit den Tod von Menschen billigend in Kauf zu nehmen. Das ist das Privileg dieser fremdenfeindlichen Milieus.“
    .
    Nein, diese linken Hau-drauf-Bübchen, dieser rot-grüne Stuhlgang, sind so voller Hass, dass sie nicht mal Alkohol brauchen, auf Polizisten und Bundeswehrsoldaten Steine und Böller werfen und deren Tod damit billigend in Kauf nehmen.
    Gewalt gegen Menschen, die uns beschützen wollen und sollen!
    .
    Warum greift bei diesen Kriminellen nicht der Straftatbestand: Widerstand gegen die Staatsgewalt?
    .
    Und warum kommen Deutschlandhasser/-vernichter wie Claudia Rot-Grün ungeschoren davon, wenn sie sich solchen Gewalt-Fuzzis anschließen? Dieser Frau in ihren braun-bunten Fummeln müsste man sofort das Mandat entziehen.
    .
    Aber solche Erkenntnisse und Gedankengänge sind für einen Herrn Sudel-Lübberding offenbar zu hoch.
    Herr Lübberding, Sie tun mir leid, dass Sie auf diese Art und Weise ihr Geld verdienen müssen.

  76. Es ist eine wahre Schande, was aus der einst sehr lesenswerten FAZ geworden ist! Denn es schreibt nicht nur dieser Herr Frank Lübberding, sondern beispielsweise auch ein Herr Michael Martens linken Stuss. Daher hilft nur die harte Tour: Abo kündigen und den politisch-journalistischen Verrat an Land und Leser nicht vergessen. Das gilt derzeit für fast alle „führenden“ Zeitungen und Zeitschriften im deutschsprachigen Raum…

  77. #12 the bostonian (01. Dez 2015 15:30)
    Ja, Islam ist Frieden. Ewiger Frieden. In 1,5 Meter Tiefe….Islam ist Nazional-SOZIALISMUS und Kommunismus zusammen, mal 10.
    Die perfekte Gehirnwäsche, um identitätslose, verkrampfte Tötungsmaschinen für Allah zu produzieren.

  78. Passend zum Thema: „hart aber fair“
    „Staatsversagen“: AfD-Chefin Petry punktet bei Plasbergs Publikum

    Viel Beifall bei „Hart aber fair“ für die Politikerin der Alternative für Deutschland. Weil die Diskussion so zerfasert, kann Petry hart spielen. Frank Plasberg bleibt fair.

    Wir sehen die aufgezeichneten Auftritte von Björn Höcke. Er ist AfD-Boss in Thüringen. Im September hat er mitten in Erfurt von der 1000 Jahre alten Geschichte Deutschlands schwadroniert. Gerade noch am Tausendjährigem Reich der Nazis vorbeigeschrammt, aber er hat kräftig davor gewarnt, dass Deutschland wegen der vielen Flüchtlinge seine Heimat verlieren könnte. Frauke Petry, die Chefin der Alternative für Deutschland, und das kann man nicht anders sagen, reagiert so kaltschnäuzig wie beherzt. Ja, sagt sie bei „Hart aber fair“, der Kollege habe das zurückgenommen. Nein, sie selbst hätte übrigens nicht mit derlei sprachlichen Bildern gearbeitet.

    Die AfD-Chefin bekommt viel Beifall

    Es ist nur eine Szene, die zeigt, wie schlau und rhetorisch klug Frauke Petry agiert. Nicht, dass einem diese Politikerin und ihre Inhalte sympathisch sein müssen. Aber Petry scheint die Menschen zu erreichen. Gefühlt bekommt sie den meisten Beifall in der Sendung „Hart aber fair“ zum Thema „Vom Wutbürger zum Brandstifter – woher kommt der rechte Hass?“

    Unbedingt Kommentare lesen!!!

  79. Die Leute glauben die Sch… doch längst nicht mehr!
    Auch, dass militanter Linksextremismus „ebenso“ verfolgt oder verurteilt würde, wo doch die linksextreme Antifa-SA längst wie ihre historische Vorlage, die ehemalige SA mit ihrer pädophilen und homosexuellen Führungsclique, als „Hilfspolizei“ fungiert. Gegen besorgte und rechtstreue (= rechte!) Bürger, für das Merkel-Regime und seine Blockparteien.
    Die autonomen Totschläger werden als „antifaschistische“ Projekte, in denen obendrein gescheiterte Existenzen „geparkt“ werden, die auf dem Arbeitsmarkt keine Chancen haben, staatlich gefördert und subventioniert – von unseren Steuergeldern! Ostsee-Barbie Schwesig(SPD) macht´s möglich…

    Der islamische Terror, von dem Journaille und Politikaster mantrahaft verkünden, er habe „nichts mit dem Islam“ zu tun, interessiert das gerbsmäßige Gutmenschen-Pack in Wahrheit nur soweit, als es jedesmal befürchtet, dass dadurch „rechte Bewegungen“ Zulauf erhalten könnten…

    Zu den „Brandanschlägen“ muss hier natürlich keine Distanzierung formuliert werden! Sie sind zu verurteilen und selbstverständlich polizeilich und juristisch zu verfolgen. Die Frage stellt sich freilich, wem sie nützen. „Rechtsextreme Täter“ etc. pp. werden auffallend selten präsentiert, auch wenn´s die gibt. In vielen Fällen tippe ich nämlich auf ganz andere „Brandstifter“, ähnlich wie beim NSU-Popanz, der den Mulktikulti-Kulturrevolutionären wie gerufen kam – mit jahrelanger Verzögerung!
    Erinnert übrigens irgendwie an die Ermordung des Leningrader KPdSU(B)-Chefs Kirow 1934, mit der der stalinistische Terror eingeleitet wurde…
    Und wenn sich herausstellt, dass Mord und Totschlag sowie Brände auf „Flüchtlinge“ zurückzuführen sind (= der von einem „geflüchteten“ Landsmann ermordete Eritreer Khaled Idris Bahray in Dresden läßt grüßen!), wird gar nicht oder nur still und leise berichtet, was den totalitären Antifa-Mob natürlich nicht im mindesten beirrt. Und damit sind wir wieder bei den Lügenmedien!
    Im Fall Khaled Idris Bahray konnte die Angelegenheit natürlich nicht mehr weggeschwiegen werden, schon weil durch die Multikulti-Hysteriker zu viele Polizisten engagiert waren, die mehrheitlich inzwischen vom schwarz-rot-grünen Multikultistan und Big Mother die Schnauze voll haben und ihre Erfahrungen und Erlebnisse weitergeben!

    Unsere negativen Erfahrungen, Erlebnisse und Wahrnehmungen im Zusammenhang mit den „orientalischen Kulturbereichern“ – Alteingesessene, Hiergeborene, „Flüchtlinge“ -, ob wir nun Nachbarn, Vermieter, Zeugen, Opfer, Polizeibeamte, Mitarbeiter von Jobcentern und anderen Ämtern, Lehrer oder was auch immer sind, können Politik und Medien nicht dauerhaft schönreden. Und die Leute sind es satt, die Reflektion ihrer Erlebnisse und Erfahrungen als „Rassismus“ qualifizieren zu lassen.
    Heute steht wieder ein islamisches Ehepaar vor Gericht, das seine 19-jährige Tochter wegen deren lockeren Lebensstils ermordet hat! Mal sehen, wie die Justiz damit umgehen wird… Die Multikultis feuern natürlich schon wieder aus allen Propagandarohren „Erklärungen“ und verordnen „Verständnis“! Warte schon gespannt auf Augschweinchen mit seiner SPIEGEL-Kolumne „Im Zweifel links!“

  80. Treffender als den Ausdruck Lügenpresse finde ich den Ausdruck Propaganda-Presse!

    Ein großer Teil der Propaganda läuft nämlich nicht über direkte Lügen, sondern über bewusstes Verschweigen bestimmter Dinge auf der einen Seite und in den Fokus Stellen von anderen Dingen auf der anderen Seite.

    Dazu kommt klassischer „Spin“, das heißt man dreht die Dinge einfach so, dass sie ins Propaganda-Bild passen.

    So wird beispielsweise nach einen großen Anschlag von Muslimen sofort darüber berichtet, dass die Muslime ja die eigentlichen Opfer seien, weil sie ja jetzt mit einem „Generalverdacht“ und noch schlimmerer „Islamophobie“ leben müssten.

    Direkte Lügen sind nur ein kleiner Teil der täglichen Propaganda-Arbeit der Mainstream-Medien, das sollte man sich klar machen.

    Außerdem lässt sich der Ausdruck „Propaganda-Presse“ nicht so leicht in die Nazi-Ecke stellen

  81. hier das üble Pamphlet eines Kollegen von Hr. Lübberding namens Volker Zastrow:
    aber absolute Vorsicht, falls ihr das Machwerk komplett lesen wollt, vorher einen Speikübel bereitstellen!!!


    AfD Die neue völkische Bewegung

    Rund um Pegida und AfD hat sich der Nukleus einer Bürgerkriegspartei gebildet. Ihre Gier nach Gewalt ist mit Händen zu greifen.
    29.11.2015, von Volker Zastrow
    http://www.faz.net/aktuell/politik/inland/afd-die-neue-voelkische-bewegung-13937439.html

  82. OT

    Lebenslang für den Mord an der eigenen Tochter
    für Eltern aus islam. Primitivkultur

    Eigene Tochter getötet
    Ehepaar muss lebenslang hinter Gitter

    01.12.2015, 18:32 Uhr | dpa

    Sie musste sterben, weil sie sexuellen Kontakt zu ihrem Freund hatte, aber nicht verlobt war. Nun wurde ein Elternpaar in Darmstadt des gemeinschaftlichen Mordes an der eigenen Tochter schuldig gesprochen.
    Die strengreligiösen muslimischen Eheleute bekommen für den Mord an ihrer Tochter lebenslange Haftstrafen. Der 52 Jahre alte Vater und die 41 Jahre alte Mutter waren angeklagt, die 19-Jährige im Januar in Darmstadt gemeinschaftlich getötet zu haben. Das Verhalten der Tochter soll dem Weltbild der aus Pakistan stammenden Eltern widersprochen haben.

    Die Staatsanwaltschaft hatte für die Eltern wegen Mordes eine lebenslange Strafe mit besonderer Schwere der Schuld verlangt. Weder der Verteidiger des Vaters noch der Anwalt der Mutter hatten Mordmerkmale gesehen. Sie hatten von Totschlag und von Beihilfe zum Totschlag gesprochen.
    http://www.t-online.de/nachrichten/panorama/justiz/id_76285626/tochter-ermordet-ehepaar-muss-lebenslang-hinter-gitter.html

  83. #52 Wnn; So ganz unrecht hat er damit doch nicht, ist nicht Erika auch Pastorentocher.
    Die war doch Propagandachefin unter Honni. Durchaus denkbar, dass die damals schon ihre Finger drin hatte, auch wenns dafür sicher keine Belege gibt. Auch wenn sie zu der Zeit wohl noch etwas zu jung war, um da wirklich Einfluss zu nehmen. Und wenigstens eine der Terroristinnen stammte auch von nem Pastor ab.

    #70 18_1968; Ist doch alles kein Problem, die können auch gern die doppelte Anzahl von uns haben, dann hätten wir ungefähr einen Tag lang, keinen Illegalen Einwanderer.

    #76 Waldorf und Statler; Du meinst nach dem Motto, „Arbeit ist der Fluch der trinkenden Klasse“

  84. Das SPON-Gegenstück zum FAZke Lübberding ist wohl Christoph Twickel, der gerade einen ‚Artikel‘ zur HaF-Sendung mit Frauke Petry getwickelt hat, der einerseits durch ideologische Raserei, Polemik und verbale Ausfälle die hässliche Fratze der aktuellen Systemmedien zeigt, aber andererseits dadurch auch die ganze Hilflosigkeit linksdrehender Schreiberlinge offenbart. Aber lest den Artikel selbst: Köstlich, wie der Christoph schäumt!
    Ach ja: Der Kommentarbereich dazu wurde garnicht erst geöffnet:

    …Leider erreichen uns zum Thema Flüchtlinge so viele unangemessene, beleidigende oder justiziable Forumsbeiträge, dass eine gewissenhafte Moderation nach den Regeln unserer Netiquette kaum mehr möglich ist.

  85. #101 zarizyn

    Lebenslang für den Mord an der eigenen Tochter für Eltern aus islam. Primitivkultur

    Da hat ein autochthoner Richter mal cojones in den Hosen! Gut so!
    Hoffentlich wird er jetzt nicht gereuschtoder gar geheisigt

  86. #104 hks:
    Der Kommentarbereich ist geschlossen – stimmt.
    Aber man kann seine Meinung über die Kontaktseite kundtun.
    Habe ich gemacht 🙂 .

  87. Ich habe den Artikel des Herrn Volker Zastrow gelesen. Hatte gerade keine Beruhigungspille zur Hand. Was für ein Arschloch, ohne irgend welche Argumente setzt dieser Mensch Sätze in seinen Artikel, die für mich die reine Hetze sind, ohne Sinn und Verstand. Komisch diese Menschen dürfen das. Ach ja, wenn zwei das gleiche tuen, ist es noch lange nicht das gleiche.

    Das passt ja wieder zu der neuen Meldung, die heute morgen im Mafia-Radio verbreitet wurde.

    Wie bekannt, wird ja Nordrhein Westfalen von einer braunen Masse regiert. Hab ich ja nun bei Euch gelernt, grün und rot ergibt braun.
    Muss ich morgen mal ausbrobieren.
    Es wurde also als erste Meldung verbreitet, das wieder jede Menge Planstellen bereitgestellt werden, Verunglimpfungen, Hetze, Femdenfeindlichkeit, Aufruf zur Gewalt usw., verfolgt und jeder einzelne der dies tut einer Bestrafung zugeführt werden soll.

    Jetzt haben wir den Salat, denn aus den Erzählungen meiner Eltern weiss ich, das solche Bespitzelungen Andersdenkender im dritten Reich an der Tagesordnung waren, die dann meistens im KZ endeten. Dauert bestimmt nicht mehr lange und wir treffen uns dort wieder. Aber bis dahin werde ich mich mit allen Mitteln wehren die mir zur Verfügung stehen.
    Ich werde dann in meinem Alter noch in einen Bürgerkrieg ziehen, und wenn ich nur die Fahne tragen muss.

    Man muss sich also vorstellen: für nichts und nochmalnichts haben diese Volksverräter für die eigene Bevölkerung keinen Pfennig, wenn es jedoch um andersdenkende geht, wohlgemerkt im eigenen Volk sind sofort Gelder da.

    Wer setzt sich wieder an die Spitze:
    Das Weichei, der Innenminister NRW Herr Jäger.

    Ein Spinner, Vollidiot, Linker, Volksschädling, was noch, ach ja wird ja von der Schreckschraube Krafft protegiert usw. usw..
    Nah ihr neuen Naziverfolger, habter auch alles mitgeschnitten. Hat man Euch von der DDR geholt als Spitzel ??
    Aufhören, Aufhören, meine Stents fangen an zu glühen.
    Was für Armleuchter.
    Entschuldigt meinen Heiterkeitsausbruch, die Komödie geht weiter mit diesen Schmierenkomödianten.
    Man wann geht dad endlich los.

    Bis bald.

  88. #106 anna69
    Ja, gute Idee!
    Nur am späten Abend war mir eine ausführliche, sachliche Schreiberei an das ehemalige ‚Sturmgeschütz der Demokratie‘ etwas viel und ich wollte mir nicht den Fehler leisten, schnell etwas in die Tatstatur zu hämmern. Morgen ist auch noch ein Tag… 😉

  89. #15 Bonn

    NRW-Innenminister Ralf Jäger … Nur wo bleibt die harte Hand des Rechtsstaats gegen die militanten Allah-Anhänger?

    Der gelernte Groß- und Außenhandelskaufmann mit sehr wenig Berufserfahrung, Studienabbrecher und langjährige Funktionär hat weder die Eignung noch die Neigung, die wirklichen Probleme in seinem Wahlkreis, geschweige denn in seinem Bundesland zu lösen.
    Stattdessen geht er mit Blitzmarathons und dem K(r)ampf gegen Rechts gegen eigene Landsleute vor. Ist ja auch viel einfacher: Bei den Muselmanen holt er sich nämlich eine blutige Nase!

  90. Ich werde dann in meinem Alter noch in einen Bürgerkrieg ziehen, und wenn ich nur die Fahne tragen muss.

    Aufhören, Aufhören, meine Stents fangen an zu glühen.

    #107 hdt (02. Dez 2015 00:52)

    Ausgiebiges Fahnentragen, das ja mit beträchtlicher körperlicher Bewegung verbunden ist, ist für Menschen mit koronarer Herzerkrankung die optimale Therapie! 🙂 –>

    Verschiedene klinische Studien …haben gezeigt, dass die Implantation einer Gefäßstütze (Stent) per Herzkatheter nicht in jedem Fall die beste Therapie für Patienten mit Herzerkrankung darstellt. Selbst bei einer optimalen begleitenden medikamentösen Therapie sind nach einem Jahr gut ein Drittel der Stent-Patienten nicht frei von Brustenge (Angina pectoris). Und: Eine optimale medikamentöse Therapie kann in Kombination mit körperlichem Training das Herzinfarkt- und Schlaganfallrisiko nachhaltiger reduzieren als die Implantation eines Stents.

    Dies zeigt die so genannte PET-Studie mit 101 Patienten: In dieser Studie wurde eine Gruppe mittels Aufdehnen des Herzkranzgefäßes und Einbringen eines Stents behandelt. Die Kontrollgruppe erhielt eine leitliniengerechte medikamentöse Therapie und betrieb täglich 20 Minuten Sport bei 70 Prozent ihrer jeweiligen maximalen körperlichen Belastbarkeit. Ergebnis: Die medikamentöse Therapie gepaart mit körperlicher Bewegung reduzierte die Rate neuer Herzbeschwerden oder sogar eines Herzinfarkts deutlicher als eine Stent-Implantation.

    http://www.presseportal.de/pm/65553/2403750

  91. TV-Tip: Anne Will fragt, ob Bürgerproteste gegen die Flüchtlingspolitik ernst genommen werden.
    https://daserste.ndr.de/annewill/archiv/Buergerproteste-gegen-die-Fluechtlingspolitik-Werden-sie-ernst-genug-genommen,buergerproteste100.html

    Die wachsende Zustimmung zur Afd veranlasst die ARD, jetzt auch mal nach den „Sorgen der Bevölkerung“ zu fragen. Anne Will stellt dazu gleich ein ganzes Sorgenpaket in die Vorankündigung, dass von Heiko Maas oder Boris Pistorius wohl als „latent rechtsextrem“ bezeichnet würde:

    Überfüllte Erstaufnahmestellen, Turnhallen als Notunterkünfte, gewalttätige Auseinandersetzungen in Wohnheimen – in Deutschland herrschen zum Teil chaotische Zustände für Flüchtlinge und Helfer. Vielerorts wächst deshalb auch die Sorge in der Bevölkerung vor der Entstehung von sozialen Brennpunkten. Überfordert die Politik die Willkommenskultur der Bürger? Steigt die Kriminalität im Umfeld von Flüchtlingsheimen tatsächlich? Und kippt die freundliche Stimmung in Deutschland, weil nicht ehrlich genug über die Belastungsgrenzen gesprochen wird?

    Als Gäste sind geladen:
    Diana Henniges („Moabit hilft“, Verein zur Betreuung von Flüchtlingen)
    Jan Greve (Mitbegründer der „Bürgerinitiative Neugraben-Fischbek – Nein! zur Politik Ja zur Hilfe!“)
    Ulf Küch (stellv. BDK-Bundesvorsitzender)
    Jan Stöß (SPD-Landesvorsitzender Berlin)
    Armin Paul Hampel (Vorsitzender des AfD-Landesverbandes Niedersachsen)

    Jan Greve kämpft mit seiner Initiative gegen eine Massenunterkunft in Hamburg-Fischbek und fürchtet die Entstehung eines „Ghettos“.
    Ulf Küch mußte kürzlich die von ihm gegründete Soko „Asyl“ in Soko „Zerm“ (Zentrale Ermittlungen) umbenennen, die sich mit den Straftaten von Asylanten im Braunschweiger Raum befasst.
    Armin Paul Hampel von der AfD Niedersachsen könnte die Diskussion sehenswert machen. Als ehemaliger ARD-Korrespondent ist er Medienprofi und versteht, sein Wort zu machen.

    Gästebuch:

    https://daserste.ndr.de/annewill/archiv/Forum-Buergerproteste-gegen-die-Fluechtlingspolitik-Werden-sie-ernst-genug-genommen,diskussionbuergerproteste100.html

Comments are closed.