Merkel-VolkDas neue Jahr wird in politischer Hinsicht überaus spannend: Am 13. März stehen die Landtagswahlen in Baden-Württemberg, Rheinland Pfalz und Sachsen Anhalt an, im September Berlin und Mecklenburg-Vorpommern. Zusätzlich befinden wir uns im Vorfeld der Bundestagswahl 2017 und der Kampf um die Wähler beginnt schon jetzt. Die CSU nähert sich in ihren Positionen immer mehr der AfD an, die sich steigender Umfragewerte erfreut. In Verbindung mit den Protestbewegungen auf der Straße, allen voran Pegida, erhöht dies den Druck auf die Union. Merkel wird es in der CDU zusehends schwerer haben, sich einer deutlichen Änderung ihres bisherigen „Flüchtlings“-Kurses zu verweigern.

Die AfD wird zusehends als sehr ernstzunehmende politische Konkurrenz identifiziert, was auch an der verbalen Bekämpfung durch die etablierten Parteien abzulesen ist. Die junge politische Kraft mausert sich, was auch medial bestätigt wird. Die Welt beispielseise analysiert, dass sich „alle Dynamik“ des kommenden Landtagswahljahres „rechts von der SPD“ abspiele, die dabei nur zuschauen könne und vor der AfD zittere:

Teilt sich 2016 die politische Landschaft rechts von der SPD in drei Parteien, nämlich die Union, die FDP und die AfD? Könnte das sogenannte bürgerliche Lager künftig so zersplittert sein, wie die übrige Wählerschaft seit Langem in Sozialdemokraten, Grüne und Linke gespalten ist? (..)

Und in allen Wahlen ist das Abschneiden der AfD der Schlüssel dafür, welche Tür zu welcher Zukunft aufgeschlossen werden kann. Je nach Höhe des AfD-Ergebnisses sind Mehrheiten jenseits der Union nicht mehr erreichbar – oder nur um den Preis, die Linkspartei mit ins Kabinett zu holen.

Mögliche AfD-Wahlerfolge hängen fast ausschließlich davon ab, ob Angela Merkel im positiven oder negativen Sinn ein Zugpferd bleibt. Die baden-württembergische AfD beklagt, Merkel verwalte nur den von Grün-Rot ideologisch vorbereiteten Flüchtlingsansturm.

Aber heimlich freut sich diese Partei natürlich über die Politik der Bundeskanzlerin, denn die AfD hofft auf konservative CDU-Wähler. (..)

Die AfD kann noch an ihren eigenen Streithähnen scheitern, so wie Merkel an europäischen Streithähnen wachsen oder scheitern kann. Das Wettrennen um die wichtigen Punkte aber findet rechts von der SPD statt. Wenn die AfD linke Mehrheiten blockieren, CDU-geführte Regierungen jedoch nicht verhindern kann, hat Sigmar Gabriel ein Problem.

Da die Umfragewerte für Merkel trotz ihrer katastrophalen „Flüchtlings“-Politik immer noch erstaunlich hoch sind, komme im Superwahljahr momentan noch niemand an Merkel vorbei, stellt die Welt fest. In der Huffington Post hingegen zerpflückt der Bayerische AfD-Vorsitzende Petr Bystron die Neujahrsansprache der Kanzlerin, die er als „Bankrotterklärung“ ihrer verfehlten Politik des Vorjahres bezeichnete. Sie bettele bei der Bevölkerung darum, sich nicht spalten zu lassen, dabei habe sie die Spaltung selbst verursacht. Angesichts des erschreckend schwachen Bildungsniveaus der Mehrzahl unter den „Flüchtlingen“ folgert er:

Die Folgen sind bereits jetzt absehbar: Die Migranten werden sich in ihrer Mehrzahl weder in den deutschen Arbeitsmarkt noch in die Gesellschaft integrieren können. Dadurch werden sie unweigerlich zu einer enormen Belastung der Sozialsysteme werden und das Auseinanderdriften unserer Gesellschaft beschleunigen. Merkels Flehen an die deutsche Bevölkerung, sich doch „nicht spalten zu lassen“ ist an Heuchelei nicht zu überbieten.

Das Handelsblatt erkennt, dass die Aussichten für die AfD bei den Landtagswahlen dieses Jahres gut seien. Demoskopen würden für die Partei in den betreffenden Ländern „zwischen sieben und 13,5 Prozent“ voraussagen.

Bei den Landtagswahlen in Baden-Württemberg und Rheinland Pfalz sind auch noch die Republikaner zu erwähnen, die dort um ihr politisches Überleben kämpfen. Wenn sie in keinem der beiden Bundesländer die 1%-Hürde erreichen, was für die Wahlkampferstattung wichtig ist, könnte es für diese Partei existentiell sehr eng werden.

Die CSU spürt die AfD-Konkurrenz im Nacken und versucht zumindest verbal weiter Druck auf die Kanzlerin auszuüben. Chef Horst Seehofer verlangte in seiner Neujahrsansprache erneut eine Begrenzung der „Flüchtlings“-Zuwanderung, wie die Augsburger Allgemeine berichtet:

Die Integration könne nur dann erfolgreich gestaltet werden, wenn die Zuwanderung reduziert werde, sagte der bayerische Ministerpräsident in seiner am Mittwochabend veröffentlichen Neujahrsansprache. «Das Jahr 2016 muss daher die Wende in der Flüchtlingspolitik bringen», meinte Seehofer. Dafür werde er sich «mit ganzer Kraft einsetzen».

Man wird ihn an seinen Taten messen. Die CDU selber ist nicht gleichgeschaltet, wie der verheerende Parteitag vermuten ließ. Die Berliner Erklärung der CDU-internen Merkel-Gegner, in der Fachleute der beiden Schwesterparteien härtere Gesetze zur Bewältigung der Flüchtlingskrise und im Anti-Terror-Kampf fordern, am 27. November veröffentlicht, verdient in dem Zusammenhang Beachtung. An der Spitze dieser Gruppe steht der innenpolitische Sprecher der Unions-Fraktion, Stephan Mayer, auf den politisch Inkorrekte künftig verstärkt achten sollten. Solche Töne waren bisher von der CDU noch nicht zu hören:

Es ist unerträglich, wenn Menschen unsere Staatsbürgerschaft nur dazu nutzen, um Sozialleistungen in Empfang zu nehmen, sich ansonsten klar von unserem Gemeinwesen abwenden und auch bei uns am liebsten ein Kalifat errichten wollen.

Wir müssen klar trennen zwischen denen, die wirklich einen Anspruch auf Schutz und Hilfe in Deutschland haben und jenen, die sich bei uns ein besseres Leben versprechen.

Wer kein Recht auf Schutz in Deutschland hat, muss unverzüglich in seine Heimat oder einen sicheren Drittstaat zurückgeführt werden.

Trotz unserer humanitären Verantwortung gilt unsere Verantwortung zuerst allen unseren Bürgerinnen und Bürgern. Wir sind vor allem ihnen verpflichtet. Und sie sind es, die unseren Staat und die Gesellschaft tragen und so zum Gelingen einer Integration beitragen. Nur mit einer breiten Akzeptanz in der Bevölkerung können alle Integrationsanstrengungen erfolgreich sein.

Mögliche Fehlanreize, die eine Zuwanderung über das deutsche Asylsystem begünstigen, sind abzubauen.

Die Konferenz der Innenpolitischen Sprecher von CDU/CSU in Bund und Ländern hält die Utopie einer „Multikultigesellschaft“ für gescheitert. Wir erwarten von den hier lebenden Zuwanderern, sich die Grundlagen und Werte unseres Staates und seiner freiheitlich-demokratischen Grundordnung zu eigen zu machen.

Mit den konkreten Forderungen dieser Berliner Erklärung ist schon etwas anzufangen. PI wird im Verbund mit allen politisch inkorrekten Kräften auch 2016 weiter seine Aufgabe wahrnehmen, Druck auszuüben, damit der gesunde Menschenverstand so langsam in die Politik zurückkehrt.

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

186 KOMMENTARE

  1. Was haben Wahlen für einen Sinn, wenn die Wahlzettel unliebsamer Parteien so mir nichts, dir nichts in Luft auflösen ?

    Das Merkel wieder „gewählt“ wird ist ziemlich sicher, die führt sich nicht gerade so auf,als ob Sie bald in der Versenkung verschwindet.

  2. +++ Terrorwarnung in München +++Nach Terroralarm wertet Polizei Hinweise der Bevölkerung aus

    Schaun mer mal ….ob ich Recht habe

    die „Bundesregierung “ (sofern noch demokratisch…) wird die Wahlen im März mit aller Gewalt verhindern, da natürlich die AfD die Mehrheit haben würde….mit Sondergesetzen wird Merkel und Ihre Bande die Demokratie vollends aushebeln

    Diese Frau (Frau ? ) muss irre sein

  3. Die Bundeskanzlerin hat, gleichsam einer Diktatorin, Art 16 a Absatz 2 und das Dublin Abkommen ausser Kraft gesetzt. Ein Vorgang in einem demokratischen Rechtsstaat der ohnegleichen ist. Hierfür ist diese Frau zur Verantwortung zu ziehen. Ebenso verletzt Sie Ihren Amtseid der Sie auf das Deutsche Volk verpflichtet und nicht auf fremde Völker.Hierfü sind die Regierungen der herkunftsländer verantwortlich. Sie hat durch die Grenzöffnung die Souveränität Deutschlands, ja ganz Europas, aufgegeben und setzt die euopäischen Völker enormen Sicherheistrisiken aus. Das darf nicht ohne Folgen bleiben. Sie ist auch die Kanzlerin der Bundesregierung die den Dialog mit den Saudi Arabien pflegt und dorthin Waffenverkäufe genehmigt. Saudi-Arabien hat mittlerweile den Heiligen Krieg gegen Russland ausgerufen.

    Russland führe mit seinem Eingreifen in Syrien einen „christlichen Kreuzzug“ durch. Daher rufen dutzende prominente Geistliche aus Saudi-Arabien zum Heiligen Krieg gegen Russland auf: http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2015/10/08/saudi-arabien-ruft-heiligen-krieg-gegen-russland-aus/

    Aber die Bundesregierung belehrt uns ja dass das Königreich Saudi Arabien ein wichtiger Bündnispartner ist und überhaupt nicht mit dem IS-Kalifat verglichen werden könne, obwohl beide dasselbe tun, nämlich den Islam authentisch praktizieren.

    Nur grenzdebile und islamverteidigende Nicht-Muslime, Politstricher des Islam und Muslime versuchen das Offensichtliche zu leugnen und mit absurden Erkärungsakrobatiken zu verklären.

    Niemand mit gesundem Menschenverstand nimmt ihnen dies ab. Ich reflektiere dies auch auf die aktuell Diskussion um die Veröffentlichung und Verkauf Hitler’s Mein Kampf. Hier sind nun viele völlig entsetzt und empört dass dieses Hass- und Hetzbuch wieder im Handel erhältlich wird. Aber dass der Koran ebenso ein Hass- und Hetzbuch voller Anti-Judaismus und Weltherrschaftsanspruch ist, juckt niemanden. Der einzige Unterschied zwischen Mein Kampf und dem Koran ist das Marketing einer Religion. Der Inhalt ist dieselbe menschenverachtende Scheiße. Das Kalifat ist nichts anderes als das Dritte Reich. Die Muslime begreifen sich selbst als Herrenrasse wie die Arier und alle anderen als Minderwertig. Wo ist also der Unterschied in der Menschenverachtung, dem Rassismus und dem Faschismus?

    Das es schwierig ist Muslime in eine westliche Gesellschaft zu integrieren zeigt auch dieses friedliche Beispiel. In einer US-Fleischfabrik des Agrarkonzerns Cargill ist ein Streit über Gebetszeiten eskaliert: 190 Muslime traten in Streik, als sie nicht oft genug beten durften. Die Firma kündigte ihnen: http://www.welt.de/wirtschaft/article150529848/Streit-ueber-Gebetspause-190-Muslime-werden-rausgeworfen.html

    Man muß sich dies einmal vorstellen. Das Unternehmen soll islamisiert werden indem der Produktionsprozeß den Gebetszeiten angepasst werden soll. Wie gestört sidn diese Muslime eigentlich? Ich bin sicher in Deutschland würden sie viel Verständnis finden bei Leuten wie Volker Beck, Frau Roth u.a.

    Wir müssen uns friedlich wehren. Geht alle zur Wahl und hört auf die Blockparteien im Amt zu bestätigen. Wir brauchen zumindest eine echte parlamentarische Opposition und eine wehrhafte Bürger-APO.

  4. die polizei such syrer und iraker ,die den anslag verüben wollten ,meldete die Niederländische medien .

    weiter wird es wohl wahlbetrug geben,,wie in einer bananenrepublik .

    merkel muss weg am liebsten sofort !!!!!

  5. wenn der IS die letzten Tests und Vorbereitungen abgeschlossen hat, dann geht in diesem Jahr das Schlachten los im großen Stil und da in ganz Europa…Heiland stehe uns bei

  6. Eins ist klar: vor den Wahlen wird die „neutrale Qualitätspresse“ noch einmal mächtig Jagd auf die AfD machen! Da wird wahrscheinlich kein Nazi-Vergleich ausgelassen!

  7. Die Probleme mit den moslemischen Arabern aus dem Nahen Osten, die die irre Kanzlerin zu Millionen nach Deutschland lockt, haben doch noch gar nicht angefangen.

    Meist sind die islamischen Invasoren und Scharia-Gotteskrieger erst vier Wochen hier und haben sich noch nicht richtig akklimatisiert. Bald werden die Gotteskrieger aus dem Morgenland merken wie leicht man hier die Scharia gegen die unreinen und minderwertigen Ungläubigen durchsetzen kann.

    Die irre Kanzlerin hat uns nicht nur Kosten in vielen Zig-Milliarden aufgezwungen, sondern extrem ethnische und religiöse Konflikte für die nächsten fünf Generationen.

    🙂

  8. Der Albtraum der EU-Eliten sind die Nationen die immer mehr von den Nachkriegsillusionen der in West-Europa ins unermessliche aufgeblasene, universal abzunötigende Menschenrechte abrücken. In West-Europa sieht man das z.B.i n Frankreich, Belgien, Holland wo das Zusammenleben mit den Nordafrikanern – gelinde gesagt – zur sozialen Dauerstress geführt hat. In Ost-Europa sieht man es in Ungarn, wo es dennoch eine andere aggressive Minderheit gibt. Besagte Eliten disqualifizieren dies als „Rechtsruck“. Sie übersehen dabei dass in einer Demokratie nicht nur die Zusammensetzung der Regierung sondern auch die Verfassung im Einklang mit dem Volkswillen geändert werden kann. Dies im Gegensatz zu den verblichenen Volksdemokratien wo die Kommunistische Großayatollahs die Wahlergebnisse lenkten.
    In der Alpenpravda gibt es jetzt von Frau Marsovsky einen Aufsatz „Wie es zum Rechtsruck in den neuen EU-Ländern kommen konnte“, wobei die gleiche Entwicklung in West-Europa selbstredend ausgeklammert werden muss weil die Ost-Europäer als geistig-moralisch zurückgeblieben darzustellen sind. Markovsky stellt fest dass die Flüchtlingskrise gezeigt hat dass Xenophobie im Osten Europas viel weiter verbreitet ist als im Westen. Die Flüchtlingskrise hat aber lediglich gezeigt dass Ungarn – in Gegensatz zu Deutschland – in der Lage ist seine Grenze zu schützen und das Schengener Abkommen um zu setzen. Vertragstreue als „xenophob“ zu verunglimpfen entlarvt Frau Marsovsky als vollends unglaubwürdig. Dann postuliert sie – ohne eine Beweisführung – dass die neuen EU-Länder nicht republikanisch-freiheitlich sondern abstammungsorientiert gedacht sind. Das heutige Frankreich zeigt überzeugend wohin ein zu weites abrücken von der Stammesorientierung geführt hat und dass das Französische Volk diesbezüglich ein neues Gleichgewicht mit der republikanische-freiheitlichen Grundordnung zu deren Erhaltung anstrebt. Das ist nicht irgendwie anrüchig sondern zu begrüssen.
    Sie meint dass nur wenige in Ungarn mit dem Begriff einer politischen Nation und der Demokratie mit universalen Menschenrechten etwas anfangen können. Ob das tatsächlich wenige sind kann dahin gestellt bleiben. Menschenrechte sind vielleicht unabhängig von den geographischen aber nicht unabhängig von den sozialen Gegebenheiten. Menschenrechte können nicht getrennt werden von der Gesellschaft in der sie um zu setzen sind, sie können nicht durch Massenflucht realisiert werden. Im Gegenteil nach einer Masseneinwanderung aus ethnisch/religiös orientierten Gesellschaften ist die Existenz der Grundrechte in grosser Gefahr, wie Frankreich und Großbritannien zeigen. Menschenrechte werden hoffentlich universal angestrebt, sie sind es aber nicht. Wollte man Menschenrechte im Deutschen Sinne universal durchsetzen dann müßte man einen Dritten Weltkrieg planen.

  9. Merkel ist in Wahrheit schon politisch tot.Eine Lame Duck.Und dieses Jahr kriegt sie einen vor den Bug,wetten dass…?

  10. Wartet mal ab wenn wir mit Terroranschlägen „bereichert“ werden, dann wird von dieser Politik die nächste Sau durchs Dorf gejagt. Bisher hatter wir mehr Glück als Verstand.

    Die Merkel hat ja bereits angekündigt dass wir für das nächste Jahr viel Geduld, Geld, etc. brauchen. Also will sie genauso alternativlos weiter „regieren“ und nichts ändern.

    Ich halte nichts von den Wahlen, wo die Stimmen von Schülern ausgezählt werden, bzw. wo Vertreter bestimmter Parteien keine Einladung zur Elefantenrunde bekommen.

    Im Extremfall wird die Mutter aller Gläubiger das Wahlgesetz so allternativlos anpassen, dass alle Fachkräfte mitwählen dürfen. Dann ist es vorbei mit der AfD (und Grüß Gott, „Scharia“)

    Aber auch sonst wird die AfD natürlich nicht in der Regierung sitzen. Die Großkoalition wird doch mit dem Teufel paktieren um das zu verhindern.

    Nein, Merkel wird weiter „Bundeskanzler“ bleiben. Alternativlos.

    Die Wahlen werden nichts ändern – die Terroranschläge werden kommen. Und später – der Bürgerkrieg.

    Die Amis sagen jetzt schon dass die EU diese „Bereicherung“ nicht meistern wird.

  11. Na klar, aber ich glaub trotzdem kein Wort davon.
    Wie oft hat Seehofer schon Klagen gegen Erika angedroht und wie oft tatsächlich gemacht?
    liegende Acht und Null fällt mir da nur ein.
    Da ist eher auf den Gauweiler verlass, wenn der was sagt, wirds auch so gemacht, aber der wurde ja mittlerweile auch vergrault.

  12. Wahlbetrug lässt sich nur verhindern, indem man seinen Sonntag, an dem die Wahl stattfindet, opfert und als Wahlhelfer bei der Auszählung der Stimmen ein Auge darauf hat. Ich für meinen Teil, habe mir vorgenommen, in Mecklenburg-Vorpommern als Wahlhelfer tätig zu sein und natürlich mein Kreuz bei der AfD zu setzen.
    Ich wünsche noch ein gesundes und friedliches Neues Jahr.

  13. Merkel wird im Amt bleiben,die meisten Deutschen stehen auf ihrer Seite! Hat man in der Silvesternacht gesehen,wo so viele vertrottelte Deutsche gemeinsam mit dem Gesindel aus aller welt auf den strassen getanzt haben!

  14. Merkels Flehen an die deutsche Bevölkerung, sich doch „nicht spalten zu lassen“ ist an Heuchelei nicht zu überbieten.

    Im übertragenen Sinn ist das ein Doktor, der einem Patienten bewußt infektiöse Substanzen spritzt und ihm „Gute Besserung“ wünscht.

  15. Horst Seehofer verlangte in seiner Neujahrsansprache erneut eine Begrenzung der „Flüchtlings“-Zuwanderung

    —–

    Wie kann man nur so etwas noch wählen?

    Die Flüchtlinge haben nichts mit der Zuwanderung zu tun und haben nur ein zeitlich begrenztes Recht auf Asyl. Wenn die Flüchtursachen wegfallen, so müssen sie wieder nach Hause.

    Wenn Isis aus Syrien vertrieben ist, so müssen sie nach Hause und dort ihr Land aufbauen. Die jungen arabischen Männer braucht Syrien – nicht Deutschland. Dort sind ihre Familien und dort ist ihre Heimat.

  16. #1 Demokrat007 (02. Jan 2016 12:14)

    In Bremen haben unsere Polit-Eliten gezeigt was sie von Demokratie halten. Da haben indoktrinierte Schüler massiv Wahlfälschung betrieben um der AfD zu schaden.

    Aber der eigentliche Skandal ist doch dass das unsere Polit-Eliten nicht die Bohne berührt. Wir haben unter der irren Kanzlerin etwas, was man getrost „Merkel-Regime“ nennen kann.

    🙂

  17. #7 Fischelner

    Sollte die AfD demnächst ein Wörtchen mitzureden haben, dann sollte sie dafür sorgen, dass … auch Medienbeteiligungen durch Parteien verboten werden.

    Ganz wichtiger Punkt, der bisher viel zu wenig Beachtung fand.

  18. Es wird von der CDU eine Doppelstrategie geben; 1. die CDU wird vorgaukeln die Flüchtlingsströme zu reduzieren , Abschiebungen vorzunehmen und Fluchtursachen zu bekämpfen. 2. Sie wird vor der AfD warnen. Die AfD provoziert die islamischen Terroristen zu mehr Terror und der AfD fehlt das Wissen über Wirtschaftspolitik und das Ausland wird sich abwenden, was schlecht für die Arbeitsplätze sein wird. Damit wird die CDU Erfolg haben und Deutschalnd und Europa nicht.

  19. Merkel ist in Wahrheit schon politisch tot.Eine Lame Duck.Und dieses Jahr kriegt sie einen vor den Bug,wetten dass…?

    Da würde ich aber gar nichts darauf wetten. Der Durchschnittsdeutsche ist von den jahrzehntelangen Nazi-Vorwürfen der LinksGrünen so selbstlos geworden, daß er bereits dankbar ist, wenn man ihn denn noch leben läßt. Von Selbstbewußtsein und Eigeninteressen keine Spur. Der bedankt sich noch bei Merkel, daß es nicht 10Mio „Flüchtlinge“ sind. Hauptsache die nächste „Bauer sucht Frau“-Staffel wird gedreht.

  20. #4 Leif Eriksson (02. Jan 2016 12:19)

    Die Bundeskanzlerin hat, gleichsam einer Diktatorin,

    RESPEKT — das war ein Kommentar auf den Punkt.

    DANKE !! das macht Hoffnung das ja noch nicht alle verblödet sind

  21. #20 Paula Sieben (02. Jan 2016 12:43)

    Es wird von der CDU eine Doppelstrategie geben;

    —–

    Ist es nicht immer so bei der Partei?

    Immer wenn ich eine politische Sendung anschaue, so sitzt dort Wolfgang Bosbach. Als Vertreter der CDU. Und wie er da auftritt! Welche Werte er da vertritt! Man will doch sofort zum Wahllokal rennen und die Partei wählen.

    Und wie sieht die Realität aus? Die Merkel regiert alternativlos und Bosbachs haben nichts zu melden.

    Außen hui, innen pfui. Nein, Danke.

    Die CDU wurde fertig gemerkelt. Die alte CDU gibt es nicht mehr.

  22. Nach zehn Jahren Kanzlerschaft hatte Hitler gerade Stalingrad um jeden Preis halten wollen, zwei Jahre später war die Stelle für 10 Tage neu zu besetzen…

    Merkel ist jetzt im Jahre 10 und will die unkontrollierte Zuwanderung mit aller (Hannelore) Kraft forstsezten.

    Honecker war 18 Jahre Kanzler, er wollte die Mauer chinesisch schützen….

  23. #1 Demokrat007 (02. Jan 2016 12:14)

    Was haben Wahlen für einen Sinn, wenn die Wahlzettel unliebsamer Parteien so mir nichts, dir nichts in Luft auflösen ?

    Leider haben wir eine Situation erreicht, wo das nicht mehr als unwahrscheinlich zu werten ist.

    Wahlhelfer werden! Wahlfälschungen vorbeugen!

    Das Merkel wieder „gewählt“ wird ist ziemlich sicher, die führt sich nicht gerade so auf,als ob Sie bald in der Versenkung verschwindet.

    Jeder „Stern“ sinkt. Auch häßliche, dumme oder strategisch-boshafte.

  24. Ich habe heute am späten Vormittag in einem Papierkorb den neuesten Spiegel gefunden.

    Ausgabe Nr.1 / 2.1.2016
    Er hing teilweise aus dem Papierkorb und war in bestem Zustand.

    4,60 Euro kostet dieses Blättchen inzwischen!

    In echtem Geld also 9,20 Deutsche Mark für 130 Seiten.
    Viel Seichtes und Belangloses plus eine kräftige Portion Manipulation und Desinformation.
    So wie man den Spiegel halt kennt.

    Unglaublich, dass jemand 9,20 DM für ein derart minderwertiges Produkt ausgibt.

    Für mehr Sachverstand in der Politik –
    2016 MAD MAMA MUSS WEG !

  25. So einen Artikel von der Ultralinken Huffingtonpost….

    Was ist das los?
    Was ist passiert?
    Sind die aufgewacht?

    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Neujahrsansprache: „Merkel bettelt um Zusammenhalt“

    Die Neujahrsansprache von Angela Merkel ist die Bankrotterklärung ihrer verfehlten Politik des Vorjahres. Sie bettelt bei der Bevölkerung darum, sich nicht spalten zu lassen. Dabei hat sie die Spaltung selbst verursacht.

    Nach Angaben der Grenzpolizei kommen 70 Prozent der Migranten ohne gültige Papiere. Das Ifo-Institut in München ermittelte ein erschreckend niedriges Bildungsniveau der Migranten: 70 Prozent aller Afghanen und 15 Prozent aller Syrer seien Analphabeten. Und selbst unter denjenigen, die lesen und schreiben können, herrscht ein Bildungsniveau, welches eine Integration in den deutschen Arbeitsmarkt und in eine offene Gesellschaft europäischer Prägung sehr schwer machen wird.

    Laut einer OECD Studie können fast 65 Prozent der untersuchten Achtklässler aus Syrien lediglich einfachste Matheaufgaben lösen und können nur eingeschränkt lesen und schreiben. Ludwig Wößmann vom Ifo-Institut fasst zusammen: „Zwei Drittel der Flüchtlinge aus Syrien wurden für eine Beteiligung an einer modernen Gesellschaft nicht ausreichend ausgebildet“.

    Die Migranten werden sich in ihrer Mehrzahl weder in den deutschen Arbeitsmarkt noch in die Gesellschaft integrieren können.

    Die Folgen sind bereits jetzt absehbar: Die Migranten werden sich in ihrer Mehrzahl weder in den deutschen Arbeitsmarkt noch in die Gesellschaft integrieren können. Dadurch werden sie unweigerlich zu einer enormen Belastung der Sozialsysteme werden und das Auseinanderdriften unserer Gesellschaft beschleunigen. Merkels Flehen an die deutsche Bevölkerung, sich doch „nicht spalten zu lassen“ ist an Heuchelei nicht zu überbieten.

    http://www.huffingtonpost.de/petr-bystron/neujahrsansprache-merkel-bettelt-zusammenhalt_b_8900336.html?utm_hp_ref=germany

  26. (…) Merkel wird es in der CDU zusehends schwerer haben, sich einer deutlichen Änderung ihres bisherigen „Flüchtlings“-Kurses zu verweigern.

    * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *

    Ich kann nur hoffen, dass sie ihren bisherigen Kurs noch eine Weile beibehält, sonst wählen im März ein paar Wankelmütige doch wieder „das Alte, Bewährte“ – und das muss verhindert werden!

  27. OT:
    Stalin-grüne Lobby gegen Tania Kambouri:

    Das Leib- und Magenblatt der Grünenden und GrünINNenx schreibt:

    http://www.taz.de/Vorwuerfe-gegen-Bundeskriminalamt/!5264557/

    Eine Beamtin wächst über den von einer Regierung verordneten Kadavergehorsam des Beamtenstatus hinaus? Na, das darf ja wohl nicht sein! Da ist die Wirklichkeit flott der Ideologie anzupassen!

    Schon ist auch schon Herr André Schulz, Bundesvorsitzender der Beamtengewerkschaft „Bund Deutscher Kriminalbeamter“ (BDK) auf Propaganda-Kurs.

    Der „BDK“ sieht als das dringlichste Problem Gesamtdeutschlands die Existenz von „Rockern“ an.

    Daneben lobbyarbeitet der „BDK“ fleißig an einer Komplettentwaffnung der autochtonen deutschen Bevölkerung.

    Es bestehen enge Verbindungen zwischen „BDK“, den „Grünen“ und anderen linksfaschistischen Kräften in Deutschland.

  28. Militärputsch!

    Wir brauchen einen Umsturz oder Militärputsch gegen Merkel!

    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Ex-Verfassungshüter Roewer:

    „Dann gibt es einen Umsturz“

    Helmut Roewer, langjähriger Präsident (1994-2000) des Thüringer Landesamtes für Verfassungsschutz, hat in einem ausführlichen Interview mit dem YouTube-Kanal „QuerdenkenTV“ einen „Umsturz“ in der Bundesrepublik Deutschland ins Gespräch gebracht.

    Wörtlich sagt Roewer in dem Interview, in dem es u.a. um Themen wie Pegida und die Flüchtlingsfrage geht, ab Minute 01:08:00: „Ja gut, es wird eine Bruchlinie geben, und zwar in dem Moment, wo – wer auch immer uns dann regiert – den Einsatzkräften, unseren Sicherheitsbehörden den Befehl erteilt, gegen das eigene Volk vorzugehen.“ Die Sicherheitskräfte, die ihm bekannt seien, würden solchen Anordnungen keine Folge leisten. „Dann wird nicht mehr von Wahlen die Rede sein. Dann gibt es einen Umsturz“, so Roewer weiter in dem Interview mit „QuerdenkenTV“. Er wolle diesen zwar nicht „herbeireden“, er wolle ihn auch nicht, fürchte sich sogar davor. Aber die „Bruchlinie“ sei „das Vorgehen gegen das eigene Volk“, an dem schon die DDR gescheitert sei.

    Roewer: Behörden schleppen Kriminelle zu Demonstrationen

    Im Hinblick auf die Pegida-Demonstrationen in Dresden behauptet Roewer, die Gegenaktivitäten seien von der „öffentlichen Hand“ gefördert: Die Behörden schleppten „dort stadt- oder landesbekannte Gewalttäter hin“ (27:05), um gegen Pegida zu demonstrieren. Es handle sich um „staatlich bezahlte, anreisende Kriminelle“ (48:50). Ein „Konglomerat“ aus „Taugenichtsen und Schwätzern“ beherrsche die Parteien und den „öffentlichen Raum“ (29:00). Wenn das Volk nicht mehr zur Wahl gehe, sei „dieses System am Ende“ (33:30).

    http://daserste.ndr.de/panorama/aktuell/Ex-Verfassungshueter-Roewer-Dann-gibt-es-einen-Umsturz,roewer102.html

  29. #3 lilius

    Ist Merkel’s moslemische Invasion die Rache für PEGIDA und AFD?
    _______________________________________________

    Interessante Fragen

    A) Wohin führen Bürgerproteste bei einem vernunftbegabten Kanzler?

    B) Wohin führen Bürgerproteste bei einer infantilen Person?

    Der vernünftige Kanzler würde seine Positionen prüfen und die Interessen aller Bürger demokratisch berücksichtigen.

    Die infantile Person ist beleidigt und macht erst recht das Gegenteil von dem, was die Bürger fordern.

    Auch diese Überlegung bestätigt die These von Safranski

    http://www.pi-news.net/2015/12/philosoph-ruediger-safranski-ueber-merkels-infantile-asylmoral/

  30. es soll auch schon mal vorgekommen sein, das WAHLEN MANIPULIERT worden sind…

    …hab ich mal irgendwo gehört…

  31. ich hab ja ein bischen Angst, das die CDU sich soweit an die AfD annähert, das viele Michel doch wieder das altbekannte wählen. Und dann werden sie bitter enttäuscht werden, wie bei der Mehrwertsteuer oder anderen Wahlversprechen. Die dann nicht eingehalten werden. Im Gegenteil, dann wird sie der Wähler noch verhöhnen lassen müssen: glaubt Ihr wirklich, wir haben vor der Wahl die Wahrheit gesagt?
    delfol

  32. Deutschland wird im Jahre 2016 in der EU politisch isoliert. Die EU wird von Deutschland nur Geld nehmen, aber mit Sicherheit keine Refugees.

    D.h. Deutschlan bleibt mit ihrer Bereicherung allein. (Also werden sie weiterhin Millionen von Refugees direkt nach Germany weiterleiten. Dann kommt noch der Nachzug)

    Irgendwann im Laufe des Jahres kommen die Terroranschläge. Wieder mal in Frankreich (Fußball-EM) und die Nachbarstaaten werden mit den Verwirrten aus Berlin ein Wörtchen mitreden (a la „entweder schließt ihr eure Grenze zu Österreich oder Frankreich schließt die Grenze zu Deutschland“).

    Für Islamisten wird Syrien immer gefährlicher. Sie werden fliehen. Nach Irak, dann weiter – nach Lybien. Und, ganz wichtig, nach Türkei und weiter in die EU.

    Und in der EU werden die sich dann richtig „austoben“.

    Es wird nicht ruhiger oder friedlicher. Nein, es wird blutig, brutal, gefährlich.

    Die Realität wird den Möchte-Gern-Gutmenschen eine bittere Lehrstunde erteilen. Doch der Preis dafür wird von uns allen gezahlt.

    Die politische Dynamik ist ganz einfach: Die Zentrifugalkräfte zerreißen das Land.

  33. #27 Alemao (02. Jan 2016 12:53)

    Ich habe heute am späten Vormittag in einem Papierkorb den neuesten Spiegel gefunden.

    Ausgabe Nr.1 / 2.1.2016
    Er hing teilweise aus dem Papierkorb und war in bestem Zustand.

    4,60 Euro kostet dieses Blättchen inzwischen!

    Unglaublich, dass jemand 9,20 DM für ein derart minderwertiges Produkt ausgibt.

    Das war offenbar ein Erst- und damit Letztleser. : – ) Er hat ja schnell die richtige Entscheidung getroffen.

    Ich kenne niemanden mehr, der den Spiegel als (Rudolf-)Augstein-Blatt las und ihn heute immer noch läse.

    Nach Augstein (also dem richtigen, klar) war der „Spiegel“ erst eine Weile in der Hand von Marktanarchisten, gleich anschließend in der Hand von naiven Linksradikalen. Der linksextreme Zustand dauert dort an, mutmaßlich, bis der Spiegel-Verlag Insolvenz anmeldet oder nur noch irgendein Blättchen im RTL-Stil („bento“) für 14-jährige Mädchen auf den Markt kippt.

    Der Nachteil an 14-jährigen Mädchen ist zwar: Sie sind immer nur exakt so kaufkräftig, wie Papi sie zur Prinzessin erklärt. Und längst nicht jeder Papi ist ein Vollhonk.

  34. Wenn die CDU unter IM Erika/Murksel nicht die Notwendigkeit einer verkraftbaren Obergrenze, bei der Aufnahme von Kriegsflüchtlingen erkennen will, wie will man die vielen verordneten Obergrenzen und Grenzwerte bei allen möglichen Dingen und Verordnungen glaubhaft machen?

    So wenig wie es möglich ist in einem Kubikmeter 100 Menschen unter zu bringen, muss man auch daran denken wie viel an Kosten sind vertretbar für ein Land, wie viele fremde Einflüsse verträgt ein System und wie viel mehr an Problemen sind die Bürger bereit zu akzeptieren.
    Schon die Tatsache des real nirgendwo vorhandenen Wohnraums zeigt die Grenzen dessen was möglich ist. Es sprechen sehr viel mehr Fakten für eine verbindliche Obergrenze, als für ein grenzenloses, unbegrenztes Weiterwursteln, das niemals undendlich weiter gehen kann und unweigerlich in einem heillosen Chaos enden wird. Wenn dazu auch keine vernünftige, beschleunigte Ausweisung der abgelehnten Personen erfolgt, dann ist das Fass noch viel schneller voll, als so manche Sozialromatiker dies wahr haben wollen. Die Realität wird sie alle einfach einholen und das wird daqnn wirk ungeordnet passieren.

  35. #32 Drohnenpilot (02. Jan 2016 13:03)

    Militärputsch!

    So denkt man in Frankreich auch schon seit Jahren!

    Der SPARGEL vom August 2014:

    http://www.spiegel.de/spiegel/print/d-128239338.html

    „Ja, ja, ja. Die armen zurückgestoßenen Maghrebiner. Und die bornierten Franzosen in ihren Einfamilienhäusern. Die alte Leier. Aber das ist Quatsch.“

    Sylvestre Balit sagt, er müsse das wissen, denn sein Vater komme selbst aus Algerien. Die Franzosen, die zu Kolonialzeiten in Algerien lebten und nach der Unabhängigkeit den Verlust ihrer Heimat beklagten, waren die ersten Wähler des Front national. Heute ist die Partei wählbar für alle, die wütend sind und ängstlich.

    „Das Land ist eine Kloake. Die Sozis haben mir den Arm bis hier“, er tippt sich auf die Schulter, „reingesteckt. Pöstchen für Araber und Genossen. Das ist kein Rassismus, mein Freund, das ist Er-Fah-Rung. Humanismus ist eine schöne Idee, aber der braucht Regeln. Sonst ist Dschungel.“

    Sylvestre Balit ist jetzt 54 Jahre alt, ein ehemaliger Fallschirmjäger und seither nicht ganz auf den Boden gekommen. Seine Freundin steht jeden Morgen um vier Uhr auf, sechs Tage die Woche, und arbeitet im Supermarkt. Für ihn ist sie „eine Heldin“ in Frankreich. Zumal er unterdessen im Café auf bessere Zeiten warten kann. „Ich habe mit zwei Kameraden gesprochen“, sagt er und senkt die Stimme: „In zwei Regimentern wird derzeit über einen Putsch geredet. C’est fini la France .“

  36. #35 delfol

    Das fürchte ich auch. Die CDU wird sich im Wahlkampf mehr oder weniger deutlich an die AfD-Positionen annähern um der AfD Wähler abzusaugen. Und nach der Wahl ist dann alles vergessen und Merkel (oder welcher CDU-Kanzler auch immer) macht weiter wie gehabt. Dabei sollte es jedem CDU-Wähler bekannt sein, dass im letzten Wahlkampf mit keinem Wort davon die Rede war, das Merkel Deutschland mit Moslems fluten will.

  37. #38 Reiner07 (02. Jan 2016 13:10)

    Wenn die CDU unter IM Erika/Murksel nicht die Notwendigkeit einer verkraftbaren Obergrenze, bei der Aufnahme von Kriegsflüchtlingen erkennen will, wie will man die vielen verordneten Obergrenzen und Grenzwerte bei allen möglichen Dingen und Verordnungen glaubhaft machen?

    Was bei VW ein Skandal war, ist unter dem Merkelregime normale Politik!

  38. Solange noch 2/3 der Deutschen Kirchensteuer zahlen, um in den Himmel zu kommen, hat die „Christin“ Merkel leichtes Spiel.

  39. Was auch wichtig ist:

    Aufpassen das ueberall Kugelschreiber in den Wahlkabinen liegen.

    Bei der Auszaehlung dabei sein und die einzelnen Ergebnisse in der Tageszeitung abgleichen.

    KEINE Briefwahl machen und davon abraten. Hier kann massiv manipuliert werden und das ist im Gegensatz zur Wahlkabine nicht nachvollziehbar wenn betrogen wird.

    Und bisherige Nichtwaehler zur AFD Wahl ueberzeugen. Wenn jeder noch Einen mobilisiert koennte das ein schoener Denkzettel fuer die Altparteien geben.

    Ansonsten erwarte ich von der AFD und Herrn Hoecke das sie das NSU Maerchen zu Fall bringen.

    Gerade Herr Hoecke sitzt fuer die AFD in Thueringer NSU Ausschuss und muss da einfach mehr nachhaken.

    Wenn man es richtig anstellt kann man mit der Aufklaerung des NSU Maerchen Merkel zu Fall bringen.

  40. uninteressant werden solche pi-artikel wenn der autor zu feige ist seinen namen zu schreiben. drüber oder drunter. so ist es nur lügenpressemäßig. tut mir leid ….

  41. Wer wählt, egal was, gibt sein Einverständnis zu diesem System der Parteien-Diktatur und Marionettenregierungen

  42. Ich glaube nicht mehr an eine politische Lösung, da im Hintergrund ganz andere Mächte die Strippen ziehen (das Seehofer Zitat sollte ja jedem hier bekannt sein). Wir leben in einem Land, das einen gewaltigen Propagandaapparat aufgebaut hat, um seine Bürger zu belügen, zu beeinflussen und dumm zu halten. Finanziert wird das ganze zwangsweise von den Opfern dieser Propaganda und um sich vollends über die Bürger lustig zu machen, nennt man das ganze auch noch Demokratieabgabe. Von dem politischen Gesindel, das hierfür verantwortlich ist und das in den letzten zehn Jahren nur Unheil über die eigene Bevölkerung gebracht hat, erwarte ich gar nichts mehr.

  43. Was für ein grandioser Unsinn im Artikel:
    „Merkel wird es in der CDU zusehends schwerer haben, sich einer deutlichen Änderung ihres bisherigen „Flüchtlings“-Kurses zu verweigern.“

    Wie „schwer“ es die Psychopathin in ihrer Partei tatsächlich hat, war ja an 9 Minuten Dauerapplaus beim Parteitag zu sehen.

    Und der kleine Wadlbeißer aus München: Horsti bekommt, wenn er mal zu laut schreit, Mamas Brust und macht dann artig sein Bäuerchen über ihrer Schulter, während Frauke – die Hoffnungsträgerin dieses Forums mit ihrem Anhang endlich den Schampus nicht mehr selbst bezahlen muss auf dem nächsten Ball.

    Fazit: Foffnung allenthalben – am liabsten dat i speim“ (OT Süd)

  44. #19 Templer (02. Jan 2016 12:41)
    #1 Demokrat007 (02. Jan 2016 12:14)

    Ebenso betrüblich finde ich aber, dass selbst die AfD die Wahlfälschung in Bremen nicht viel intensiver medial nutzt. Eine zentrale Pressemitteilung, das war’s. Eigentlich haben sie das System bei den Eiern, richterliche Feststellung, dass mitten in D Wahlen systematisch gefälscht werden wie (?) in einer Bananenrepublik. Keine Forderung nach Neuwahlen, keine Forderung zur Überprüfung anderer Wahlen (wie z.B. der letzten Bundestagswahlen mit ihren mysteriösen 4,7%). Ich denke, mit der Nachricht vom Wahlbetrug kann man durchaus Leute zum Nachdenken bringen, die aktuell noch auf Seiten des Systems stehen.

  45. #47 PSI

    Ich habe mir mal diesen Artikel mal reingeschaut. Hier ein Ausschnitt:

    AfD-Wähler „keine normalen Menschen“
    Bei den Wählern der AfD handele es sich nach allen Daten, die man habe, um einen „braunen Bodensatz“, den man nicht verharmlosen dürfe. Zwei Drittel dieser Wähler lehnten das demokratische System in Deutschland ab.

    Das ist ja allerübelste Demagogie und hat mit seriöser Meinungsforschung soviel zu tun wie Islam mit Frieden. Wer so menschenverachtend über andere Menschen spricht, der ist genau das, was er der AfD (zu Unrecht) vorwirft: Ein geistiger Brandstifter!

  46. Merkel wird, wenn die Stimmung endgültig kippt, einfach das Gegenteil von ihren früheren Pfennisweisheiten behaupten und so tun, als sei dies von Anfang an ihre Position gewesen- der Trampel von Templin hat seinen Orwell gelesen.
    Beispiel: erst spielt sie „Chefchen“ von ganz Europa und bricht willkürlich etliche Gesetze. Dann merkt sie, dass das nicht so gut ankommt und sagt: Ich habe ja schon immer dafür plädiert, dass die EU ihre Außengrenze sichert.
    Das genaue Gegenteil früherer Reden (z.B.: ihr glaubt doch nicht im Ernst, dass ein Zaun auch nur einen Flüchtling abhält? Ihr glaubt doch nicht wirklich, dass Deutschland seine 3000 km Grenze sichern kann?).
    Dass sie bei einigen Dumpfbacken mit der billigen Masche durchkommt, ärgert mich! Diese alte Stasih… ist in der Bevölkerung, die ich kenne, so beliebt wie Fußpilz: selbst einige, die vor 2 Jahren noch rot gewählt haben, wählen jetzt AfD. Und zumindest in meinem Wahlbezirk wird keine einzige Stimme „verschwinden“.

  47. # 50 aj1962:

    Sie wundern sich tatsächlich, dass die AfD das alles medial nicht besser ausschlachtet???

    Die „AfD“ ist das gezielt politisch inszenierte Potemkinsche Dorf zum Kanalisieren rechtslastiger Strömungen. Wäre ich Regierung, wäre die AfD in der aktuellen Lage das Beste, was mir des Weges kommen könnte, um eine Radikalisierung des Volkes zu verhindern und gleichzeitig die Lufthoheit über das Parlament – egal in welcher Besetzung auch immer – zu behalten.

    So ähnlich „erging“ es Guido mit 14,6 %, als er bereits „am Tag danach“ Muttis Charme erlegen war.

  48. #52 BenniS (02. Jan 2016 13:35)

    Im Januar 2011 war sie für die Laufzeitverlängerung und im April 2011 dagegen…..

  49. Wie ein poster auf „sezession“ richtig schrieb, die Blockparteien haben den Patrioten und der AfD einen Elfmeter hingelegt, mit der Asylflut. Wenn die deutschen Wähler den nicht verwandeln, dann sind sie Versager.

  50. Wir erwarten von den hier lebenden Zuwanderern, sich die Grundlagen und Werte unseres Staates und seiner freiheitlich-demokratischen Grundordnung zu eigen zu machen.

    Eine ehemaliger Alt-68er berichtet von seinem umfassenden Scheitern: trotz Bildung und Büchern, über fast 40 Jahren: Erziehung am türkischen Religions-Rambo und Anhänger der nationalistischen Mohammed-Satanslehre nach Erdogan prallt alles Westliche ab:

    http://www.amazon.de/dp/360898044X/ref=pdp_new_dp_review

    Ich verlasse mich nicht mehr auf leere Worte und hohle Absichtserklärungen, meine Stimme ist klar verteilt und ich bin sicher im Wahlmonat März werden einige der mittigen Parteien hellwach sein.

    Die Integration von Mohammedanern ist ein Ding der Unmöglichkeit. Wenn wir Contra-Gesellschaften vermeiden wollen, gibt es nur eins: alle raus, keinen einzigen mehr rein!

  51. #45 j.w. (02. Jan 2016 13:19)

    Und deswegen, hast du Oberheld, auch das Kürzel j.w. gewählt.

  52. Es sieht aber düster aus politisch gegen den Irrsinn anzugehen und eine politische Alternative zu installieren, denn: Merkel kopiert jetzt das für sich, was sie in der DDR erlebt hat: eine „nationale Einheitsfront“. D.h. sie kann im Zweifel immer mit einer großen Koalition bzw. mit der Unterstützung der Grünen und Linken rechnen, vorausgesetzt diese bekommen genug Wählerstimmen.

    Und genau da ist dann das „Nichtwählen“ von Frustrierten (so nach ihrem oft bescheuerten Motto: wenn Wahlen etwas ändern könnten, wären sie verboten) genau die größte Scheiße!!!

    Aber gegen diese politische gewollte „nationale Einheitsfront“ aus CDU/SPD/Linken/Grünen, den dämlichen Kirchen und Gewerkschaften einzubrechen wird verdammt schwer!!!!

  53. Hallo leute, ich verfolge die Seite schon länger und es gefällt mir hier gut. Ich habe hier schon einige nützliche Seiten und Links für mich entdeckt, die ich alleine wohl nicht aufgestöbert hätte.
    Alle stimmen überein, dass das Ferkel verschwinden soll ! Aber wie ?? Gibt es denn keine Lösungen ? Klagen prallen an Ihr ab, das Volk interessiert Sie überhaupt nicht. Im Gegenteil, die Pfeift auf uns ! Und eine Opposition gibt es nicht ! Es bleibt doch nur noch ein Putsch oder ein Umsturtz. Aber im Moment deutet überhaupt nichts darauf hin… Wie soll das ganze weitergehen ?? Jeder Tag länger im Amt mit Ihr ist zu unseren ( Volkes) Lasten. Aber ich bin mir sicher, bei der nächsten Wahl ist die Fucking CDU mit dieser Schl**** wieder stärkste Macht ! Kann mir da einer etwas positives drüber berichten ?? Vielen Dank schon mal..

  54. #6 IS bedeutet frieden (02. Jan 2016 12:30)
    wenn der IS die letzten Tests und Vorbereitungen abgeschlossen hat, dann geht in diesem Jahr das Schlachten los im großen Stil und da in ganz Europa…Heiland stehe uns bei
    ————————————————————————

    Mein Gott, welch ein Blödsinn ……. Haben Sie keine Eier in der Hose?

    Nur wer sich zum Opfer machen läßt wird auch eins sein!
    Und sollte es wirklich knallen, Waffen der Musels incl. Munition aufsammeln – auch bei denen wird es herbe Verluste geben!

    Und bis dahin, ruhig Blut und Vorsoge treffen und Netzwerken …..

  55. Viel kann die Alternative beim Kampf gegen die Völkerwanderung bewirken und gewinnen

    Sollte es der Alternative FÜR Deutschland endlich gelungen sein ihre panische Angst – aus der unseligen Berndzeit – zu überwinden, vor von den Parteiengecken, der Lizenzpresse und den Antifanten rechtschaffen genannt zu werden, so kann sie nun viel bewirken und gewinnen. Indem sie als ernsthafte politische Kraft zur Bekämpfung der morgenländisch-afrikanischen Völkerwanderung auftritt. So könnte man beispielsweise mit Bildern der chinesischen Mauer dem Volk verdeutlichen, daß sichere Grenzen durchaus nicht häßlich sein müssen; oder aber die dummen Sprüche der Parteiengecken auf die Schippe nehmen und erklären, daß man mehr Abschiebungen wagen will. Denkbar wäre auch, daß man den Kampf gegen das vermaledeite Spielgeld Euro mit dem Kampf gegen die Völkerwanderung verbindet und etwa fordert, daß die milden Gaben für Griechenland gestrichen werden, um die Grenzen des deutschen Rumpfstaates sichern und überwachen zu können. Eine echte Alternative sollte hier also durchaus tätig werden.

    Im Übrigen bin ich dafür, daß der Euro zerstört werden muß!

  56. #19 Templer (02. Jan 2016 12:41)
    #1 Demokrat007 (02. Jan 2016 12:14)

    In Bremen haben unsere Polit-Eliten gezeigt was sie von Demokratie halten. Da haben indoktrinierte Schüler massiv Wahlfälschung betrieben um der AfD zu schaden.

    Aber der eigentliche Skandal ist doch dass das unsere Polit-Eliten nicht die Bohne berührt. Wir haben unter der irren Kanzlerin etwas, was man getrost „Merkel-Regime“ nennen kann.

    Das sehe ich auch so. Außer der AfD, die ja durch diesen Wahlbetrug benachteiligt wurde, scheint das wirklich niemanden zu stören.

  57. In Frankreich über 800 Autos in der Silvesternacht in Brand gesteckt.

    Brennende Autos zum Jahreswechsel sind vor allem in sozialen Problemvierteln zum Trend geworden. Oft sind es Jugendliche, die damit gegen ihr Schicksal protestieren und Frust auf das System loswerden wollen.

    Ach ja, immer dieses schlimme System.

  58. #12 Perikles

    Parteien sind antidemokratische Ansammlungen von Führern und Geführten. Sie heben die Gewaltenteilung de facto auf und deformieren die Demokratie zur Oligarchie.
    ___________________________________________________

    Meines Erachtens greift diese Aussage zu weit.

    In einer Partei werden Interessen gebündelt. Die Partei wirbt in der Folge demokratisch für diese Interessen und hofft, eine Mehrheit zu erlangen.

    Soweit ist eine Partei nicht antidemokratisch.
    Antidemokratisch ist das deutsche politische System, welches nicht mehr die Interessen der Wähler, sondern die Interessen der Gewählten/Repräsentanten bündelt.

    Zum antidemokratischen deutschen System gehört, dass weitere Parteien und somit gebündelte Interessen, durch Diffamierung und bezahlte Aktionen, von der Teilnahme am politischen Prozess ausgeschlossen werden.

    Die deutsche Repräsentative Demokratie ist pervertiert, da sie nicht mehr die Interessen des Volkes, sondern die Interessen der Repräsentanten vertritt. Die Repräsentanten, an der Spitze Merkel, missbrauchen skrupellos ihre Macht und brechen das Gesetz.

    M.a.W., die deutsche Repräsentative Demokratie, nicht das Parteiensystem per se, ist gescheitert.

    Da die Repräsentative Demokratie versagt, muss die direkte Demokratie unter Ausschaltung korrupter oder charakterloser Repräsentanten eingeführt werden.

    Die Alternative bzw. das gebündelte Interesse der AfD sollte daher die Einführung der direkten Demokratie sein.

  59. Naja, Frau Merkel wird überproportional von Frauen gewählht und das durch alle Schichten der Gesellschaft.Hier spielt z.T. weniger das politische Programm ein große Rolle, Hauptsache Deutschland wird von einer Frau regiert. Insofern kann uns Frau Merkel noch eine ganze Weile erhalten bleiben – leider.

  60. @ 51 aj1962

    Ja ich finde auch das die AFD mehr machen muesste was die Wahlfaelschung, aber auch das NSU Maerchen angeht

    Besonders pikant: Ein CDU Politiker stellte ja die Frage auf Twitter:

    “ Was ist schlimmer: Wahlfaelschung oder einen Sitz mehr fuer die AFD“

    Und dieser sog. Politiker ist gleichzeitig Mitglied im Hessischen NSU Untersuchungsaussschuss!!!

    Und da wundert man sich noch ueber die Manipulationen in der NSU Affaire?

    Wo der oberste Polizist des Landes, BKA Chef Ziercke und Bundesanwalt Range das Parlament beluegen (Ruslungenluege).

    Das BKA wiederum hatte Edathy in der Hand weil sie schon 2011 Daten von Kinderpornokunden in Deutschland hatten (Operation Spade)

    Und Edathy war dann wiederum der Vorsitzende des ersten NSU Ausschusses im Bundestag.

    Mit SPD Parteibuch…wie Ziercke auch.

    Was fuer ein Saustall.

    Diese ganzen NSU Ausschüsse sind auch nur Shows.

    Bis auf Thüringen. Da sagen selbst die linken Mitglieder dass das alles nicht so stimmen kann was im Wohnmobil in Eisenach abgegangen sein soll.

    Und in diesem U Ausschuss sitzt auch Herr Hoecke.

  61. Wenn eine Partei gewaehlt werden wuerde die sich gegen die NWO und Illegaleninvasion stellt, wird die sofort so unter Druck gesetzt dass sie ihre Ziele aendert.
    Auch 2016 wird sich nichts aendern, solange keine Sozialleistungen gekuerzt und Grenzen zugemacht werden, wird sich gar nichts aendern.

    Wir hatten ein schoenes Europa, jetzt kommt die NWO und setzt alle auf eine Stufe. Aber etwas was 2016 sicher kommen wird ist die Abschaffung des Bargelds, das wird das naechste sein.

  62. „Merkel wird im Amt bleiben,die meisten Deutschen stehen auf ihrer Seite! Hat man in der Silvesternacht gesehen,wo so viele vertrottelte Deutsche gemeinsam mit dem Gesindel aus aller welt auf den strassen getanzt haben!“

    Das glaub ich wieder nicht so….das lag an der „Konsum und Vergnügungssucht“, das war kein politisches Bekenntnis. Die politisch nicht interessierten haben ja nichts anderes…von Traditionen, Nationalstolz oder Vaterlandsliebe verstehen die ja nichts, die haben nur den Konsum und das vermeintliche Vergnügen…(noch!)

  63. Halb OT:

    Ich finde diese Entwicklung hier, viel interessanter.

    Landauf, landab gründen „besorgte Bürger“ sogenannte Bürgerwehren. Oft Hand in Hand mit Rechtsextremisten, machen sie Stimmung gegen Flüchtlinge.

    http://www.tagesspiegel.de/politik/buergerwehren-in-ost-und-west-wie-neonazis-gegen-fluechtlinge-hetzen/12778640.html

    Ich glaube, die Entwicklung macht denen viel mehr Sorge, weil sie hier keinen Einfluß nehmen können. Wenn sich die Nachbarn wieder hallo sagen, anfangen sich selbst zu helfen und merken, dass sie gemeinsam ganz schön stark sind, dann werden unsere Eliten überflüssig.

  64. #55 morpheus

    Die „AfD“ ist das gezielt politisch inszenierte Potemkinsche Dorf zum Kanalisieren rechtslastiger Strömungen. Wäre ich Regierung, wäre die AfD in der aktuellen Lage das Beste, was mir des Weges kommen könnte, um eine Radikalisierung des Volkes zu verhindern und gleichzeitig die Lufthoheit über das Parlament – egal in welcher Besetzung auch immer – zu behalten.

    Die Befürchtung hatte ich bei einer AfD unter Lucke und es gilt mit Sicherheit für die NPD, aber auf die jetztige AfD trifft das nicht zu. Das beweist schon die Hysterie des Systems. Vielleicht befinden sich noch einige U-Boote in der Partei, aber die wird man ausfindig machen und rausschmeißen oder in die dritte Reihe stellen.

  65. Die Blockparteien Linke, Grüne, SPD, CDU bilden auch bei 30 Prozent für die AfD noch die Mehrheit und können mit einer Suprakoalition Merkel an der Macht halten. Sie wird vermutlich deshalb bereits jetzt von allen Blockparteien für ihre Politik gelobt.
    In Frankreich haben sich auch alle Systemparteien zusammengerauft, um die FN zu stoppen.

    Es sollten sich die Patrioten in Deutschland nicht damit zufrieden geben, dass die AfD mit der CDU an die Macht kommt und Merkel in den Ruhestand geht.

    Ein Austritt aus dem Euro und der EU wird mit der CDU nicht machbar sein. Ferner wird die CDU ihre neoliberale Politik zu Lasten von Gering- und Normalverdienern und Rentnern nicht begraben und unser Land weiter an die internationale Finanzoligarchie verkaufen. Auch die US Hörigkeit wird sie nicht aufgegeben.

  66. Passt hervorragend zum Thema:

    Stern-Auflage fällt auf Rekordtief

    Thema: Brandstiftungen in Flüchtlingsheimen

    01.12.2015 | 15:19 Uhr 01.12.2015 um 16:16 Uhr

    Der stern fällt mit „Brandstifter“-Cover fast auf ein historisches Kiosk-Tief

    Erneut blieben die drei großen Wochenmagazine Spiegel, stern und Focus im Einzelverkauf unter ihrem Normalniveau. Am schlimmsten erwischte es den stern, der mit seinem Titel „Die Brandstifter“ über „radikale Parolen und rechten Hass“ auf den zweitschwächsten Wert seit Start der IVW-Heftauflagen-Ausweisung Mitte der 1990er-Jahre fiel.

    http://meedia.de/2015/12/01/der-stern-faellt-mit-brandstifter-cover-fast-auf-ein-historisches-kiosk-tief/

  67. #74 furor__teutonicus

    Das ist eine logische Folge des Zustands der „BRD“ und sehr begrüßenswert. Ein mögliches Vorgehen dagegen, beschleunigt diese Entwicklung nur.

  68. Georg Soros fordert fuer 2016!!!!!!!!!!!

    „Erstens muss die EU für die vorhersehbare Zukunft jährlich mindestens eine Million Asylsuchende pro Jahr akzeptieren.

    „Ausreichende Finanzmittel sind wichtig. Die EU sollte für jeden Asylbewerber für die ersten beiden Jahre 15.000 Euro bereitstellen, um die Kosten für Unterkunft, ärztliche Versorgung und Ausbildung abzudecken – und um die Aufnahme von Asylbewerbern für die Mitgliedstaaten attraktiver zu machen. Sie kann das Geld dafür besorgen, indem sie langfristige Anleihen ausgibt, unter Nutzung ihrer bisher weitgehend brach liegenden AAA-Verschuldungskapazität.“

    „Es ist genauso wichtig, sowohl die Staaten als auch die Asylsuchenden ihre Vorlieben ausdrücken zu lassen, mit mindestmöglichem Zwang. Die Flüchtlinge dorthin zu verbringen, wohin sie gehen wollen – und wo man sie will – ist für den Erfolg unerlässlich.“

    „Zweitens muss die EU die weltweite Anstrengung anführen, ausreichende Finanzierung für Libanon, Jordanien und die Türkei aufzubringen, um die vier Millionen Flüchtlinge, die gegenwärtig in diesen Ländern leben, zu unterstützen. (…) Die jährlichen Kosten liegen bei mindestens 20 Milliarden Euro. (…) Die EU müsste den Ländern an der Front mindestens jährlich 8-10 Milliarden Euro zusagen, während der Rest von den USA und dem Rest der Welt kommen müsste.”

    „Viertens müssen sichere Zugangskanäle für die Asylbewerber etabliert werden. Das muss anfangen damit, sie aus Griechenland und Italien in ihre ZIELLÄNDER zu bekommen. Das ist sehr wichtig, um die Panik zu beruhigen. Der nächste logische Schritt ist, die sicheren Zugänge auch auf die Front-Region auszudehnen, und so die Anzahl der Migranten zu reduzieren, die die gefährliche Überfahrt über das Mittelmehr wagen.“

    DAS sind die Ziele fuer 2016, mein Gott Europa, wann wachst du endlich auf. Wir werden verdraengt und vergewaltigt und unsere POlitiker verkaufen das eigene Volk!!!

    http://norberthaering.de/de/27-german/news/517-soros-merkel-fluechtlinge#weiterlesen

  69. Der CDU Mann der die Wahlfaelschungen verharmlost hat ist sogar Vorsitzender!!
    des NSU Ausschuss in Hessen.

    Dazu noch Jurist! und Vorsitzender der Juristen in der CDU:

    http://m.faz.net/aktuell/rhein-main/hessen/landtag-wiesbaden-hartmut-honka-cdu-leitet-nsu-ausschuss-13021703.html

    Wenn jeder!! von uns an seinen Bundstagsvertreter schreibt was das soll und das wir das NSU Maerchen nicht mehr glauben.

    Es ist ja auch durchaus möglich das BRD Behoerden und Regierung vom Ausland mit dem Wissen um den wahren Hintergrund der Doenermorde
    erpresst werden.

    Vielleicht um die Grenzen offen zu halten?

    Wir haben es selbst in der Hand. Und da die Akten geleakt wurden koennen wir die Politiker auch damit konfrontieren.

    Bröckelt das NSU Märchen dann ist Merkel weg

  70. Darum ist die AfD so gefährlich für Rot-GRÜN un NRW und Baden-Württemberg
    Rot-Grün wegen AfD-Zuwachs ohne Mehrheit in NRW

    Unter dem Eindruck der Flüchtlingskrise hat die AfD in NRW einen erheblichen Sprung gemacht. Rot-Grün, seit gut fünf Jahren Koalitionspartner, verfehlt in einer aktuellen Umfrage die Mehrheit.

    Kein Wunder das SPD-Güllner Gülle ausfährt
    #16 Cendrillon (02. Jan 2016 10:13)

    OT

    Güllner (FORSA) bezeichnet AfD-Wähler als braunen Bodensatz

    Manfred Güllner, FORSA-Chef, heute morgen im Deutschlandfunk (7 Uhr 15 Morgeninterview)

    Transcript (wortwörtlich)

    Diejenigen, die AfD wählen, darf man nicht verharmlosen. Nach allen Daten, die uns vorliegen, muss man sagen: die Wähler der AfD sind ein brauner Bodensatz.

    2/3 der AfD-Wähler lehnen das demokratische System ab, das wir so mühsam nach dem 2. Weltkrieg aufgebaut haben. AfD-Wähler sind keine normalen Menschen. Das sind wirklich Antidemokraten. […]

    Die AfD-Wähler kann man nicht zurückholen. Das ist ein brauner Bodensatz. Mit denen kann man nicht diskutieren. Man muß nur darauf achten, daß sie keine Wahlen gewinnen. Man muß sie ächten. Man muß sie in die rechte Ecke stellen.

    http://www.deutschlandfunk.de/interview.693.de.html
    (z.Zt. nur AUDIO)

    Meine gute Kinderstube 🙂 hält mich davon ab jetzt das zu schreiben was ich z.Zt. denke.

  71. Merkel und die CDU können keinen Kurs ändern, denn das Geisterschiff mit uns als Mitgefangenen fährt ohne Steuerung weiter auf den Weg auf den es von Merkel geschickt wurde. Es ist aussichtslos und unumkehrbar.

    1)
    Über 1 Million Illegale und es werden jede Woche mehr. Wer in der CDU und Merkel schon gar nicht will diese Menschen wieder einfangen, zurück schicken, solche die erst gar nicht rein gelassen werde durften?
    20 Minuten tosender Applaus der CDU-Delegierten.

    Jeder ernsthafte Versuch eines anderen Kanzlers würde von den Medien sofort mit der Nazi-Keule von allen Seiten beantwortet werden. Der Mann kann einpacken.
    20 Minuten tosender Applaus der CDU-Delegierten.

    2)
    Die Außengrenzen der EU, der Rechtsbruch von Merkel, die Kriegserklärung an alle Nachbarländer von Deutschland die gerade dabei sind ihre Grenzen zu schließen.

    Ihr Willkommen was dazu geführt hat das alle Glücksritter aus aller Welt nach Deutschland kommen wollen. Wie will sie den Randländern der EU denn die offenen Grenzen von Deutschland erklären? Diese dazu bringen die Fehlentscheidungen und Rechtsbrüche von Merkel zu reparieren?
    20 Minuten tosender Applaus der CDU-Delegierten.

    Diese Länder schleusen alle nach Deutschland durch, der Rückweg ist ausgeschlossen, denn Merkel wollte sie haben.
    20 Minuten tosender Applaus der CDU-Delegierten.

    3)
    Die Rettungspakete, die Transferunion, entgegen den EU-Verträge, Rettung für jedes Land in der EU, im Euro welches sich in eigener Verantwortung mit Euro-Krediten überschuldet hat. Wie will Merkel denen jetzt sagen, das sie ab nun wieder für ihre Schulden selber gerade stehen müssen?
    20 Minuten tosender Applaus der CDU-Delegierten.

    Nur diese drei Verbrechen der Merkeljunta, die lassen sich gar nicht so ohne weiteres wieder zurück fahren. Das sind Verbrechen die unumkehrbar weiter gehen solange bis Deutschland dafür zur Rechenschaft gezogen wird und ein drittes mal selbstverschuldet kapitulieren und dafür bezahle muss.
    20 Minuten tosender Applaus der CDU-Delegierten.

    h2so4

  72. Genosse Stephan Mayer dient nur als Feigenblatt.
    So wie es in der DDR auch eine Opposition gab.
    Alles nur billiges Blendwerk, wie der Schwund an Mitglieder vermuten lässt.
    Wäre er eine Alternative innerhalb der C*DÜ, würden er parteiintern sehr viel Unterstützung bekommen. Dem ist nicht so.
    Wer glaubt, daß die gelernte Kommunistin Merkel innerparteilich Konkurrenz duldet, glaubt auch, das Zitronenfalter Zitrone falten.

  73. „Schweiz Das Kreuz muss weg!“
    Ja, soweit ist es gekommen. Petrusic dieser Balkan-Zuhälter. Ekelhafter Abschaum.

  74. Die CSU nähert sich in ihren Positionen immer mehr der AfD an, die sich steigender Umfragewerte erfreut. In Verbindung mit den Protestbewegungen auf der Straße, allen voran Pegida, erhöht dies den Druck auf die Union.

    Das glaube ich nicht. Das nimmt eher im Gegenteil Druck von der CDU weg. Sie brauchen sich dann nicht mehr um unzufriedene Konservatvie kümmern, die werden doch jetzt von der AfD rundum versorgt.

    Ich verstehe zwar schon den Gedankengang hinter dieser Vermutung, aber er basiert auf der Voraussetzung, dass Parteien/Politiker kein anderes Ziel haben als das, möglichst viele Wählerstimmen zu bekommen.

    Nichts deutet daraufhin, dass es so ist.

    Es geht doch darum, eine politische Agenda durchzusetzen, und nicht darum, belanglosen Hinterbänklern ein warmes Plätzchen am Trog zu sichern. Ich glaube nicht, dass sich die Parteiführungen rührend um das Wohl von Hinterbänklern kümmern. Das ist ein Haifischbecken – wer es schaffen will, muss sich irgendwie profilieren, um einen besseren Lisenplatz zu bekommen. Wer gegen die AfD rausfliegt, der war halt nicht gut genug. Pech gehabt und tschüss!

    Es wäre für jede Partei sehr einfach, mehr Wählerstimmen anzulocken – z.B. wird die Flüchtlingsinvasion von einer sehr großen Mehrheit abgelehnt, ebenso die Griechenlandrettung und die Totalüberwachung.

    Aber diese Sachen sind nun mal – wie Merkel es doch nun wirklich mehr als deutlich ausgedrückt hat – alternativlos. Auch um den Preis, dass die Leute was anderes wählen. Was die Bankenrettung angeht, gibt es ein Alternativangebot seitens der Linken, für die Totalüberwachung seitens der Piraten und für die Flüchtlingsinvasion jetzt die AfD.

    Damit ist der Druck weg, diese Leute irgendwie befriedigen zu müssen.

  75. Es scheinen in der CDU nur sehr wenige zu begreifen, in der CSU vielleicht ein paar mehr, dass der Kurs von Angela Merkel zu einer totalen Überfremdung Deutschlands und somit zu einer Zerstörung unseres historisch gewachenen und angestammten Deutschlands führen wird.

    Jeder der einen Funken Anstand im Leib hat müsste sich der Kanzlerin verweigern.

    Angesichts der drastisch abstürzenden Umfragewerte der CDU und des enormen Zuwachses der AfD aus allen politischen Lagern, wird ein Putsch gegen Merkel aus den eigenen Reihen immer wahrscheinlicher.
    Sie sah bei der Neujahrsansprache jedenfalls ziemlich lädiert aus, sie scheint langsam zu merken, dass sie in ihrer eigenen Partei und auch in Restdeutschland immer weniger Zuspruch findet.

    Möglicherweise bekommen wir ja im Superwahljahr 2016 doch noch vorgezogene Bundestagswahlen hinzu, dass könnte dann auch Wahlkampfkosten für 2017 einsparen.

    Eines ist sicher Merkel muss weg so schnell wie möglich, denn anderenfalls wird hier in Deutschland der ganze Nahe Osten und ganz Schwarzafrika als sogenannte Schutzsuchende einfallen.

    Dieser Wahnsinn muss gestoppt werden, sonst werden wir in unsrem Land bis auf die Profiteure der Asylindustrie- (Großgrundbesitzer; Leiharbeitsfirmen; Immobilienbesitzer)- im totalen Elend versinken.

  76. #75 Der boese Wolf

    „Die Befürchtung hatte ich bei einer AfD unter Lucke und es gilt mit Sicherheit für die NPD, aber auf die jetztige AfD trifft das nicht zu. Das beweist schon die Hysterie des Systems. Vielleicht befinden sich noch einige U-Boote in der Partei, aber die wird man ausfindig machen und rausschmeißen oder in die dritte Reihe stellen.“

    Ein paar vereinzelte U-Boote von rechts mag es durchaus – NOCH! – geben in der AfD. Höcke mag z.B. authentisch sein. Es werden mit Sicherheit ethische Säuberungen geben.

    Die Hysterie des Systemes beweist, daß es von Inszenierung etwas versteht. Wer ginge denn in ein Kasperlatheater, wenn der Schutzmann über das fiese Krokodil lediglich lacht und die schöne Prinzessin sich nicht vor diesem fürchtet.

    Die Alternative zu Deutschland dient dazu, den äußersten Rand der Matrix abzustecken. Der fromme Muschik richtet nun seine ganze Aufmerksamkeit auf das fiese Krokodil, das ist gut, weil er wirklich rechte Positionen gar nicht mehr wahrnimmt.

    Wirklich rechts bedeutet: Wir sind Deutsche und wollen hier in unserer Heimat, in unserem deutschen Vaterland, zusammen mit anderen Deutschen leben.

    Innerhalb der Matrix gilt das Integrationsdogma. Für den Konservativen (der das BUNTE Regime für reformierbar hält und bewahren will) bedeutet das: Verfassungspatriotismus, Deutscher kann jeder werden, der sich mit den Werten der WWG identifiziert.

  77. Ich möchte an dieser Stelle noch einmal ausdrücklich unseren jungen und tapferen SOLDATINNEN und SOLDATEN, die in den Heimatländern der traumatisierten „Schutzsuchenden
    jungen MÄNNER“ für den Schutz der unter Schmerzen zurückgelassenen Frauen und Kinder, Alten und Schwachen gegen die Verfplger und Diktatoren kämpfen, Glück fürs neue Jahr wünschen!
    Mögen die traumatisierten SURENSÖHNE währenddessen hier mit lebenslänglich ALL INCLUSIVE HARTZ 4 und an der Mutterbrust der Willkommenshuris Trost finden.

  78. #2 einerderschwaben (02. Jan 2016 12:15)

    Merkel ist der weibliche Adolf Hitler.(Oder ist es nur Hitler in einer schlechten Verkleidung?)

  79. Der boese Wolf (02. Jan 2016 14:05)
    Danke! Dieses AfD-Bashing von den Superschlauen hier ist unerträglich….
    Zudem halte ich die CDU-Hermeneutik im Artikel für problematisch… „Berliner Erklärung“ gut und schön… Im Rahmen dieser CDU ist das jedoch vergebliche Liebesmüh… Die Partei hat als konservative Sammlungsbewegung aber sowas von fertig …

  80. #86 Freya- (02. Jan 2016 14:23)

    so, so……

    „Das Schweizer Kreuz muss weg“

    Das neue Jahr ist noch keine 2 Tage alt und schon kommt mir die Galle wieder hoch :mrgreen:.

    Der hat sich aber geschnitten. Denn zu diesem Thema wird es ganz bestimmt eine Volksabstimmung geben. Aber dieser „feine Herr“ darf ja sicher auch abstimmen wie viele Balkanlinge auch :mrgreen:.

  81. Die CSU nähert sich in ihren Positionen immer mehr der AfD an, die sich steigender Umfragewerte erfreut.
    ++++

    Gerade mal so rechts von der CSU ist heutzuge immer noch viel zu links!
    Das war früher unter Strauß etwas ganz anderes!
    Und die CDU ist heut viel kommunistischer, als früher die SPD mit Helmut Schmidt!

    Diese ganzen linksgrünen Scheixxparteien gehören sofort abgewählt!
    So etwas braucht Deutschland nicht!

    Ebensowenig wie massenhaft eingeströmte Zigeuner, Araber und Neger!

    Jeder einzelne zugewanderte Zigeuner, Araber oder Neger, der hier von Sozialhilfe lebt, ist zuviel in Deutschland!

    Die müssen alle weg, genauso wie Merkel!

  82. Türkei: Die Instrumentalisierung der Turkmenen
    Elke Dangeleit und Michael Knapp 02.01.2016
    Geopolitische Interessen im Konflikt zwischen Russland und der Türkei

    Syrien ist für Russlands geopolitische Strategie von enormer Bedeutung. Die russische Flotte im syrischen Tartus sichert die strategische Präsenz im Mittelmeer und im Atlantik. Die Verbindung mit dem Assad-Regime in Syrien gewann als Folge des Libyenkrieges 2011 an Bedeutung: Russland hatte unter großen Bauchschmerzen einer UN-Flugverbotszone über Libyen zugestimmt.

    Die NATO, speziell Großbritannien und Frankreich, hatten dieses Mandat überdehnt und mit ihrer Luftwaffe aktiv Partei ergriffen und den Regimechange in Libyen unterstützt. Heute ist Libyen ein failed state mit starker IS-Präsenz. Eine ähnliche Entwicklung wollte Russland in Syrien von Anfang an verhindern. (….)

    http://www.heise.de/tp/artikel/47/47007/1.html

  83. Traurig aber wahr, noch wichtiger als der Wahlkampf wird für die AfD die Wahlbeobachtung am Wahlabend werden.

    In einem Land, wo linksindoktrinierte Schüler zur Auszählung von Stimmen ankommandiert werden, ist es egal wer wie wählt, es ist wichtig wer am Ende auszählt.

    Und Wahlfälschung wird von diesem „Demokraten“ als völlig in Ordnung angesehen, wenn es der AfD schadet. Siehe dazu Kommentare des hessischen Abgeordneten Honka.

    Deshalb sollte die AfD in möglichst jedem Wahlbüro Wahlbeobachter aufstellen.

  84. Das Handelsblatt erkennt, dass die Aussichten für die AfD bei den Landtagswahlen dieses Jahres gut seien.
    DemoskopInnen, Demoskop_innen, Demoskop_Innen und Demoskopxs (das ist genda) würden für die Partei in den betreffenden Ländern „zwischen sieben und 13,5 Prozent“ voraussagen.

    Aber Hallo liebes Handelsblatt…, warum so pessimistisch eingestellt ?
    Dagegen steht doch ein Bollwerk der Demokratie, nämlich Bremens Landeswahlleiter Jürgen Wayand.
    …äh….

    “Unstimmigkeiten bei den Zählvorgängen”, “Unstimmigkeiten bei den absoluten Zahlen der abgegebenen Stimmen”, “nicht nachvollziehbare Angaben in den Wahlniederschriften”

    kurz: Die lieben Kleinen (SchülerInnen, Schüler*innen, Schüler_Innen und Schülaxs (das ist genda) ) haben sich einfach mal hier und da ein biss.chen gegen die AfD verzählt.
    Oops – kann doch jedem mal passieren, und zwar jederzeit bis immer. – und überhaupt :

    „Man könne von ehrenamtlich tätigen Schülern nicht die gleiche Qualität von Wahlniederschriften erwarten wie von Behördenmitarbeitern.“

    Landeswahlleiter Jürgen Wayand, Bremen

    …Soso, A-ha, das musste doch auch mal gesagt werden.
    Also für alle Wahlen nur noch das Model Bremen, aber bitte mehr so im grösseren Stil.
    Am besten dafür geeignet wäre doch so eine Deutsch Demokratische Fachkraft wie Gregor Gysi . Dann klappts auch wieder mit dem Durchregieren .

  85. @#91 Erbsensuppe mit fettem Schweinefleisch:

    Jeder der einen Funken Anstand im Leib hat müsste sich der Kanzlerin verweigern.

    Wer einen Funken Anstand im Leib hat, ist aber nicht in einer politischen Partei! An der Basis natürlich schon, da sind in allen Parteien viele anständige Menschen, aber die dienen nur zum Zahlen. Kein anständiger Mensch steigt in eine Position auf, in der die Parteispitze seine Verweigerung merkt.

    Das ist doch naheliegend: Aus welchem Grund sollten die Parteispitzen Leute aufsteigen lassen, die ihnen nachher auf den Geist gehen? Und falls mal der eine oder andere durchrutscht, stört das nicht groß, sie sind sogar ganz nützlich, um „demokratische Meinungsvielfalt“ zur Schau zu stellen (dem Wähler gefällt das).

    Es scheinen in der CDU nur sehr wenige zu begreifen, in der CSU vielleicht ein paar mehr, dass der Kurs von Angela Merkel zu einer totalen Überfremdung Deutschlands und somit zu einer Zerstörung unseres historisch gewachenen und angestammten Deutschlands führen wird.

    Ich denke, das fällt allen auf. Inzwischen wird das doch sogar sehr deutlich ausgesprochen. „Deutschland wird sich verändern.“

    Das ist das oberste politische Ziel.

    Dem wird alles andere untergeordnet – selbstverständlich auch Wählerstimmen.

  86. #69 Made in Germany West (02. Jan 2016 13:51)

    Der gesunde Menschenverstand sollte nicht nur langsam, sondern möglichst schnell in die Politik zurückkehren.
    ————————————-
    Der Begriff „gesunder Menschenverstand“ ist ein rein deutscher Begriff, das angelsächsische Pendant der „common sense“, mit dem der Begriff gemeinhin gleichgesetzt wird, meint „Gemein Sinn“, das Denken, das der Mehrheit gemeinsam ist. Das Gegenteil von allen „gemeinsam“, öffentlich mehr oder weniger, ist „privat“, wenigen Auserwählten gemeinsam oder nur einzelnen.
    Das Gegenteil von „gesunder Menschenverstand“ ist kranker Verstand, ist die Geisteskrankheit. Wenn man sich das einmal deutlich vor Augen führt, wird einem erst mal klar, wie kaputt überhaupt die „Diskussion“ um die öffentlichen Anliegen hier geworden ist.
    Die Politik ist dominiert von Juristen, Lehrern und Pfarrern, Berufsgruppen weit jenseits dessen, was man als „GemeinSinn“ verstehen könnte.
    „Gemeinsinn“ und „Gemeinwohlbindung“, anstatt partikularer Lobbyisteninteressen oder der gewaltsame Durchsetzung einer globalistischen Ideologie, sollten das Handeln der politisch Verantwortlichen bestimmen.
    Das Perverse (Pathologische) liegt doch darin, dass eine maßgeblich von Juristen bestimmte Politik nicht mehr nach Recht und Gesetz (ethisch) handelt, sondern moralisch geschmäcklerisch nach Gut(menschlich)dünken.
    Die Politik ist total verqueer, regenbogenbunt.

  87. #49 Haremhab

    Es wurden nicht 190 Muslime gefeuert, sondern 190 Angestellte, die 3 Tage nicht zur Arbeit erschienen sind, um die Firma zu erpressen!

  88. Die FDP hat es nach ihrem Niedergang richtig gemacht:

    „Einfach mal Fresse halten.“ (D. Nuhr)

    Dann kommen die Prozente wieder von alleine.

    AfD, wenn Konflikt mit Höcke weitergeht, wird sich selbst zerlegen. Auch Bachmannspruch mit „Bahnhofklatschen“ ist kontraproduktiv. Da wird noch eine böse Welle kommen.

  89. #107 Nuada

    „Das ist doch naheliegend: Aus welchem Grund sollten die Parteispitzen Leute aufsteigen lassen, die ihnen nachher auf den Geist gehen? Und falls mal der eine oder andere durchrutscht, stört das nicht groß, sie sind sogar ganz nützlich, um „demokratische Meinungsvielfalt“ zur Schau zu stellen (dem Wähler gefällt das).“

    Es zeugte schon von hagebüchener Schäfchenfrömmigkeit zu meinen, daß oben der gleiche Menschenschlag wie unten versammelt sei. Warum eine Ehrenwerte Gesellschaft nicht aufhübschen? Unten sammeln halt brave Leute für arme Waisenkinder. Oben hat man sich ganz andere Ziele gesteckt.

    Solche Figuren wie z.B. Bosbach oder Gauweiler sind enorm nützlich. Bosbach stimmte z.B. gegen den Europäischen Stabilitätsmechanismus (ESM), gibt durch und durch den Eindruck des soliden, stinknormalen Nachbarn, mit dem man gerne mal ein Schwätzchen über den Gartenzaun abhält.

    http://www.focus.de/politik/ausland/usa/legendaere-aussetzer-pofalla-ich-kann-deine-fresse-nicht-mehr-sehen_id_3598812.html

    Andererseits: Ein würde- und ehrloser Trottel, der anscheinend ALLES mit sich machen läßt, sich noch dafür entschuldigt, wenn andere ihn zutiefst beleidigt haben.

  90. @#7 Fischelner

    Sollte die AfD demnächst ein Wörtchen mitzureden haben, dann sollte sie dafür sorgen, dass nicht nur Gold-Geschäfte sondern auch Medienbeteiligungen durch Parteien verboten werden.

    Gold-Geschäfte darf die AfD weiterhin machen nur muss sie in Zukunft auch Gewinn erwirtschaften.
    Oder anders eine Partei darf nur max zu 50% von Saatsknete leben.
    Die Medienbeteiligungen durch Parteien zu verbieten dürfte wohl schwer mit dem GG unter einen Hut zu bringen sein, Da sie neben den Kirchen und Gewerkschaften aufgerufen sind an der Meinungsbildung der Bevölkerung aktiv teilzunehmen.

  91. #83 alexandros (02. Jan 2016 14:17)

    Güllner Zitat(…)
    2/3 der AfD-Wähler lehnen das demokratische System ab, das wir so mühsam nach dem 2. Weltkrieg aufgebaut haben. AfD-Wähler sind keine normalen Menschen. Das sind wirklich Antidemokraten.(…)

    * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *

    Wir befinden uns mitten in Orwells 1984:

    KRIEG = FRIEDEN
    FREIHEIT = SKLAVEREI
    UNWISSENHEIT = STÄRKE

    Ausnahmslos alle mir bekannten Unzufriedenen (und AfD-Sympathisanten) lehnen Merkels Politik ab, weil sie ungesetzlich handelt. Und des Volkes Willen vorsätzlich ignoriert!

    Ausnahmslos alle wollen, dass die Gesetze eben sowohl von der Bevölkerung als auch von der Regierung eingehalten werden!
    „…weil wir doch in einem Rechtsstaat leben!“

    Wie kann man diese Forderung anders als
    DEMOKRATISCH bezeichnen???

  92. #112 Der boese Wolf (02. Jan 2016 15:11)

    #92 Vielfaltspinsel

    Und wer zieht die Fäden?
    —————————-
    Der große Bruder!

  93. #113 Der boese Wolf

    „Und wer zieht die Fäden?“

    Hauptakteur bei der Inszenierung sind die Wahrheitsmedien. Zwischen diesen und der Atlantikbrücke besteht ein enger Zusammenhang. Ein weiterer Faktor ist der vorauseilende Gehorsam. Es gibt Heerscharen von Konservativen, die z.B. das Biologieverbot tief verinnerlicht haben. Wie es bei Königin Viktoria verboten war, öffentlich über geschlechtlichen Schweinskram zu reden, darf sich der Konservative nicht einfach hinstellen und behaupten, daß es Unterschiede zwischen Männlein und Weiblein oder Weißen, Chinesen und Negern gibt.

    Über vieles kann man nur mutmaßen. Bei Pretzell und Petry sagt mein Kniegelenk: nö. Geht es denen einfach um Karriere, sind die irgendwo verpflichtet, eingebettet? Wer weiß?

  94. Liebe Foristen.

    Ich genieße es immer Eure Beiträge zu lesen und stelle fest, dass die Menschen so langsam begreifen, was Sache ist. Man sieht dies an den Umfragen bezüglich der AFD. Es macht aber Sinn seinen Hintern mal vom warmen Sessel zu erheben und aktiv einzugreifen. Unter der folgenden Adresse:

    http://www.alternative-rlp.de/wp-content/uploads/2015/10/Wahlprogramm_Kurzfassung_150928.pdf

    ist das Wahlprogramm der AFD für die Landtagswahl in RLP runterzuladen. Ein beidseitiger Ausdruck und ein Papierschneider, 2x gefaltet und SCHWUPP ist der Flyer da. Ein Spaziergang an der frischen Luft in RLP hat noch nie geschadet und eine Briefkastenaktion auch nicht. Wem die Druckerei und Falterei zu viel Arbeit ist kann die fertigen Flyer bei der AFD RLP bestellen und dann einwerfen. Das ist meines Erachtens sinnvoller, als täglich 20 posts in PI-news zu machen.
    Das gilt natürlich für alle Bundesländer in denen Wahlen sind, nur ist die RLP-Hessen Grenze bei mir gerade 10m entfernt und so bietet sich die Schützenhilfe nun mal an.
    Und nun fleißiges Drucken, Falten und Einwerfen.

  95. #110 Wilhelm von Kaltwitz (02. Jan 2016 15:06)
    Die FDP hat es nach ihrem Niedergang richtig gemacht:
    „Einfach mal Fresse halten.“ (D. Nuhr)
    Dann kommen die Prozente wieder von alleine.
    ——————————————-

    Auf Pegida und die AfD sind alle Fernrohre und Elektronenmikroskope gerichtet.
    Während auf der „guten Seite“ alles gesagt werden darf, darf auf der „dunklen Seite“ nichts mehr gesagt werden, selbst dieses würde übel ausgelegt werden.
    Parteien haben Meinungen aufzugreifen und Stömungen in der Bevölkerung zu erfassen, aufzunehmen und zu repräsentieren. Die Konservativen die konsertiven Meinungen, die Liberalen die liberalen, die Partei des kleinen Mannes(wofür einst die SPD stand) die Interessen des kleinen Mannes usf..
    Im politischen Kampf, in der diskursiven Rede (parler = Parlament), sollte dann um einen Kompromiss gerungen werden.
    Diesem Ideal, das einmal Wirklichkeit war, sind wie so entfernt wie nie. Merkel ist die Kanzlerin der Oppositionspartei der Grünen, die CDU, die eigentlich konservative Opposition sein müsste ergeht sich in Agonie und die SPD verhält sich zu den Grünen, wie die Deutschen Katholiken zur EKS, ein Wurmfortsatz nur noch.

  96. #116 PSI

    „Der große Bruder!“

    Neusprech ist auch ein Faktor. Neusprech bewirkt Neudenk und der Konservative hat häufig zuviel Angst,
    eine eigene Sprache zu pflegen, klares gutes Deutsch zu verwenden.

    Einen Raum 101 haben die BUNT-Faschisten noch nicht eingerichtet. Dort heißt der Raum „draußen“, Verlust jeglicher öffentlicher Position, des Arbeitsplatzes, in Folge dann eventuell auch von Ehefrau, Kindern, Freunden.

    Wer mit Bildern nicht so viel anfangen kann, Nüchternheit und Zahlen vorzieht, sollte statt zu Orwell halt zur „Schweigespirale“ von Noelle-Neumann greifen.

  97. @#92 Vielfaltspinsel:

    Die Hysterie des Systemes beweist, daß es von Inszenierung etwas versteht. Wer ginge denn in ein Kasperlatheater, wenn der Schutzmann über das fiese Krokodil lediglich lacht und die schöne Prinzessin sich nicht vor diesem fürchtet.

    So ist es.

    Und um es konkreter zu machen: Wer hier würde sich denn von der AfD vertreten fühlen, wenn das System NICHT hysterisch wirken würde? Wenn Merkel sagen würde: „Die AfD ist eine notwendige Bereicherung der Parteienlandschaft und wir sind gerne bereit, gegebenfalls mit ihr zu koalieren.“ ???

    Viele glauben, Manipulation wäre etwas, das immer nur andere Leute betrifft. Das ist ein sehr gefährlicher Irrglaube.

    Wenn das System die AfD nicht haben wollte, dann müsste es die AfD nur ignorieren. Eine Partei, die nie erwähnt wird und deren Vertreter nicht in Talkshows sitzen, bleibt garantiert weit unter 5%.

    Die Alternative zu Deutschland dient dazu, den äußersten Rand der Matrix abzustecken.

    Diese Rolle hat früher die CDU und vor allem die CSU ausgefüllt. Strauß hat es doch glasklar ausgedrückt:

    „Rechts von uns ist nur noch die Wand.“

    Was ist das Anderes als der äußerste Rand der Matrix?

    Dadurch, dass die CDU die Regierungsrolle während der Flüchtlingsinvasion innehat, kann sie das nicht mehr leisten. Deshalb gibt es jetzt die AfD.

    Das könnte die CDU/CSU auch immer noch machen, wenn es eine rotgrüne Regierung gäbe und sie in der Opposition wäre. Dann würde Merkel selbstverständlich AfD-Positionen vertreten und die Linken würden sie als rechtsradikal wahrnehmen, das haben sie Aber durch die Regierungsbeteiligung geht das nicht mehr. Deshalb wurde die AfD gebraucht.

  98. #120 Der boese Wolf

    „Halt, nicht vom Thema ablenken. Wer zieht die Fäden innerhalb der AfD?“

    Nicht meine Absicht abzulenken.

    Konservativ (Pretzell, Petry) wird sich lässig gegen rechts (Höcke) durchsetzen.

    Isoliert vom Wahrheitsmedium ist die AfD nicht denkbar. Die Frage nach Medienwirksamkeit ist permanent gegenwärtig.

  99. Die nächsten Wahlen werden natürlich keine Erdrutschsiege der AfD mit sich bringen.
    Dies ist auch in erster Linie nicht wichtig.
    Wichtig ist,dass sich Volkes Wille in Bund,Land und Kommune widerspiegeln kann und es eine Opposition bilden kann.
    Das Szenario wird natürlich,wie immer das gleiche sein,man denke an die Grünen oder die Linken…
    Erst vollkommende Ablehnung bishin zur Diffamierung ,dann ein Augenzwinkern,wenn man um die eigene Macht und Regierungsverantwortung denkt und zum guten Schluß wurden sie dann doch „Hof- und Koali tions fähig“,spätestens dann, wenn die Schnappschildkröte zur Geschichte wurde und man sich nach neuen Mehrheiten umschauen muß und auch den Politikwechsel zum Asylwahn sucht…

  100. #126 Vielfaltspinsel

    Konservativ (Pretzell, Petry) wird sich lässig gegen rechts (Höcke) durchsetzen.

    Sie müssen ja die Kräfteverhältnisse innerhalb der Afd genau kennen, andernfalls ist das reine Spekulation.

  101. Maulkorb-Erlass: §130 StGB Volksverhetzung
    01.01.16

    Mit Beginn des neuen Jahres öffnet die Bunderegierung ein neues schändliches Kapitel der stets so hochgelobten Meinungsfreiheit in diesem angeblich freiesten Land auf deutschem Boden. Der erweiterte Text des § 130 StGB beendet die grundgesetzlich garantierte Meinungsfreiheit endgültig und überführt die BRD in eine Meinungsdiktatur. Nach dem Motto, „jeder darf seine freie Meinung äußern, solange diese der offiziellen Regierungsmeinung entspricht“, legt zumindest die Vermutung nahe, dass die Einheitsmeinung im Einheitsstaat der Einheitsmenschen auf einen guten Weg ist – zumindest aus Sicht der sozialistischen Gesellschaftskleptner in Berlin.

    http://gerhardbreunig.de/b2evolution/blog1.php/maulkorb-erlass-jpg

  102. #46 Friesengeist (02. Jan 2016 13:20)

    Wer wählt, egal was, gibt sein Einverständnis zu diesem System der Parteien-Diktatur und Marionettenregierungen

    Und wer zuhause bleibt, der verweigert damit sein Einverständnis, oder wie? Die Wähler der Grünen sind ideologisierte Überzeugungstäter und gehen immer zur Wahl. Was bedeutet das für das prozentuale Ergebnis der Grünen, wenn die Wahlbeteiligung sinkt? Aber halt – Sie hoffen ja, dass eine rot-rot-grüne Regierung Deutschland vollends vor die Wand fährt, damit sich dann endlich das Volk erhebt und… ja, und was dann?

  103. #79 Der boese Wolf (02. Jan 2016 14:09)

    Eine Partei, lässt sich sehr leicht stören. Sieht m an ja, bei der AfD. Kleine Bürgerwehren, sind so weit unter dem Radar, die kann man kaum stören und wenn man nicht alles falsch macht, ist eine Existenz kaum nachzuweisen. Wenn das dann noch richtig viele werden, ist die Entwicklung, für Staat und Medien, nicht mehr kontrollierbar.

    Ich setze auf jedenfall lieber auf diese Entwicklung, als auf Wahlen.

  104. ALLES WIRD SICH WIEDERHOLEN!

    Erstmal ein frohes Neues an alle Patrioten, obwohl einem bei den jetzt schon klar zu erkennenden,und für die nicht ganz so mutigen unter uns, die es auch in grossen Umfängen gibt, angsteinflössenden und bedrohlichen Zuständen einem im DICKEN HALS steckenbleiben sollte

    Meine Vorhersage, die IRRE RAUTE DES SCHRECKENS
    und ihre Mitverschwörer werden sich durch feige Flucht bei Nacht und Nebel vor ihrer Verantwortung drücken wollen, wenn durch ihre Taten alles gegen die Wand gefahren ist, genau wie ihre Vorbilder, dann wird es sich wieder genauso bestätigen,
    denn dafür reicht nur simple einfache Logik aus:
    gelernt ist gelernt!

    Das scheinheilige und impertinente Geheule
    – WIE KONNTE DAS ALLES NUR PASSIEREN –
    wird vor allem von den aktiven Beteiligten bzw. Verursachern kommen, denn dann naht die Stunde
    der Wahrheit, und KEINER dieser Volks – Hoch – und
    Landesverräter darf diesmal seiner gerechten Strafe
    entkommen, wie z.B. nach 1945 und vor allen nach
    1989.

    DENN SOLCH EINE SITUATION WIE HEUTE GAB ES DAMALS LEIDER NOCH NICHT –
    DANK DES INTERNET IST DIESMAL ABER ALLES SCHON KLAR UND PERFEKT DOKUMENTIERT UND BEWEISBAR

    Das Ergebnis dieser völlig irrwitzigen Toleranz
    gegenüber den Menschenschindern aus der Ostzone
    dürfen wir heute mit tränenden Augen bewundern :

    IM ERIKA – BUNTESKANZLERDARSTELLERIN IM INTERESSE
    VON UNS FEINDLICH GESINNTEN MÄCHTEN

    IM LARVE – PFAFFE ALS BUNDESPRÄSIDENTENDARSTELLER AUF TIEFSTEM EHEBRECHERISCHEN MORALISCHEM NIVEAU UND ELENDER KRIEGSHETZER

    IM NOTAR – EHEM.OPPOSITIONSFÜHRER IM AKTUELLEN DEUTSCHEN ABNICKERBUNTESTAG

    Das sind die StasiKampfnamen von Merkel, Gauck
    und Gysi, unsere neue Elite, mir wird schlecht!

    Das sind alles widerliche Profiteure,Nutzniesser und Mittäter eines wirklich verbrecherischen und vor allem menschenverachtenden Systems, die sich völlig unverdient durch erlernte Methoden bei der Stasi an die sog. Macht der ehem. BRD geschlichen hat.

    Die echten Freiheitskämpfer der ehem. DDR sind von diesen Parasiten und Schmarotzern inzwischen fast völlig an die Seite gedrückt worden, und haben
    keinerlei Einfluss auf aktuelle Probleme.

    Das ist jetzt schon ein wahnsinniger Zustand,
    denn bis auf Österreich haben alle unsere Nachbarn in Europa erkannt:

    DA IST EINE ARME IRRE AM MERKELN!

  105. #131 furor__teutonicus

    Kleine Bürgerwehren, sind so weit unter dem Radar, die kann man kaum stören und wenn man nicht alles falsch macht, ist eine Existenz kaum nachzuweisen. Wenn das dann noch richtig viele werden, ist die Entwicklung, für Staat und Medien, nicht mehr kontrollierbar.

    Das stimmt! Unbestreitbar!

    Das Eine schließt aber das Andere nicht aus. Dann kann man auch wunderbar „Good cop, bad cop“ spielen.

  106. Apropos Wahlen: Bundestagswahl
    Erneute Wahl-Panne in Essen – 26 Säcke mit Stimmzetteln wurden im Aufzug vergessen

    Essen. Schon wieder eine Panne bei der Bundestagswahl: In einem Aufzug der Universität Duisburg-Essen wurden bereits am Montag 26 Säcke mit Stimmzetteln entdeckt und von der Polizei sichergestellt.

    Die Staatsanwaltschaft geht derzeit nicht von einer Wahlmanipulation aus und hat keine Ermittlungen aufgenommen.

    Die Serie von Pleiten, Pech und Pannen rund um die Bundestagswahl in Essen geht weiter : In einem Fahrstuhl des Universitäts-Campus Essen wurden am frühen Montagmorgen 26 Säcke mit Stimmzetteln entdeckt. Der Finder alarmierte umgehend die Polizei, die die Säcke sicherstellte und zur Wache brachte. Dort wurden sie am Vormittag von einem Mitarbeiter des Wahlamtes abgeholt.

  107. #135 Freya- (02. Jan 2016 16:25)

    Auch wenn es vielleicht unfair ist, bei mir macht sich ein wenig Schadenfreude breit. Bei der HoGeSa Demo hat wieder alles demonstriert oder war zumindest „voll total dagegen ey“.

    Es ist ja nun nicht so, als dass wir sie nicht gewarnt hätten. Nur die Botschaft wollte keiner hören. Und jetzt, gabs eben Arsch Huh mit Anfassen.

    Es gibt eben Leute, die wachen erst auf, wenn sie einen Finger im Arsch haben oder Schlimmeres.

  108. #128 Der boese Wolf

    „Sie müssen ja die Kräfteverhältnisse innerhalb der Afd genau kennen, andernfalls ist das reine Spekulation.“

    Es ist Spekulation.

    Der Kampf gegen Rechts wohnt dem BUNTEN System nun einmal inne. Er findet seit Jahrzehnten ununterbrochen statt, das betrifft auch die AfD. Die ethischen Säuberungen werden immer weitergehen.

    Daß Godot noch nicht gekommen ist, ist freilich kein Beweis dafür, daß er niemals erscheinen wird, das ist mir schon klar.

  109. #10 Marnix (02. Jan 2016 12:32)

    Sehr guter Beitrag. Allerdings: Es gibt keine universellen Menschenrechte. Die kulturellen, geographischen, lebensbedingten und historischen Unterschiede der Völker und Ethnien sind zu unterschiedlich. Was in der UNO-Charta steht, hat nur den Zweck, diejenigen anzugreifen, die den Erfindern der universellen Menschenrechten (Kern der neuen Weltordnung) bei deren Unterwerfung im Wege stehen. Im Lichte betrachtet sind die universellen Menschenrechte in keinem Land konsequent anwendbar, da kein Land die Voraussetzungen dafür hat. Sie sind Kampfbegriffe um politische Ziele durchzusetzen. Wie das aussieht erkennt jeder an der „Demokratisierung“ dh Etablierung der universellen Menschenrechte im nahen und mittleren Ostens durch die USA/NATO:

  110. @#128 Der boese Wolf:

    #126 Vielfaltspinsel

    Konservativ (Pretzell, Petry) wird sich lässig gegen rechts (Höcke) durchsetzen.

    Sie müssen ja die Kräfteverhältnisse innerhalb der Afd genau kennen, andernfalls ist das reine Spekulation.

    Dazu muss man die Kräfteverhältnisse innerhalb der AfD nicht kennen, dazu muss man nicht einmal eine einzige Person innerhalb der AfD kennen.

    Dazu muss man nur das System verstanden haben.

  111. #63 BadReligion2.0 (02. Jan 2016 13:43)
    #6 IS bedeutet frieden (02. Jan 2016 12:30)
    wenn der IS die letzten Tests und Vorbereitungen abgeschlossen hat, dann geht in diesem Jahr das Schlachten los im großen Stil und da in ganz Europa…Heiland stehe uns bei
    ————————————————————————

    Mein Gott, welch ein Blödsinn ……. Haben Sie keine Eier in der Hose?

    Nur wer sich zum Opfer machen läßt wird auch eins sein!
    Und sollte es wirklich knallen, Waffen der Musels incl. Munition aufsammeln – auch bei denen wird es herbe Verluste geben!

    Und bis dahin, ruhig Blut und Vorsoge treffen und Netzwerken …..

    EIER???
    Ja! Wieso, brauchen Sie etwa welche???

    Haben Sie nur ansatzweise mein Kommentar verstanden????

    Wie reden Sie überhaupt mit mir????
    Weisen SIE mir erst mal dass SIE welche besitzen.

    Kommen Sie nach Frankfurt und leisten Sie hier Widerstand

    Ich war hier in Frankfurt bei PEGIDA, Freie Bürger für Deutschland und W-OW dabei und es war jedesmal Lebensgefährlich (Michael Stürzenberger Heidi Mund und Michael Mannheimer wissen ein Lied davon zu singen).

    War auch 2 Mal in Dresden und dort war es im Vergleich zu Frankfurt so wie Volksfest

    Kommen Sie das nächste mal nach Frankfurt/Main (nicht Frankfurt/Oder) und dann knallen Sie ihre Eier auf dem Tisch wenn Sie kein Internet-Rambo sind.

    Herr Stürzenberger sagen Sie auch was dazu wie es hier im frankfurter Hexenkessel war, wenn es eine Veranstaltung gab.

  112. #10 Marnix

    „Menschenrechte sind vielleicht unabhängig von den geographischen aber nicht unabhängig von den sozialen Gegebenheiten. Menschenrechte können nicht getrennt werden von der Gesellschaft in der sie um zu setzen sind, sie können nicht durch Massenflucht realisiert werden.“

    Zweck der Möntschenrechte ist die Legitimierung von Überfällen souveräner Länder durch die WWG (westliche Wertegemeinschaft).
    Der sogenannte Möntsch – die Gottheit der heute herrschenden Religionsgemeinschaft der Humanisten (säkularer Atheistenflügel und süßmuthig-käse-manischer christlicher Zweig) – ist ein relativ neues gesellschaftliches Konstrukt.

    Niemand begegnet in der Wirklichkeit sogenannten Möntschen, sondern Jungen oder Alten, Chinesen, Negern oder Weißen, Männern oder Frauen, Ansehnlichen oder Häßlichen, Geistes- oder Straßenbauarbeiter usw.

    Recht ist grundsätzlich entweder nur ein Persilschein oder ein tatsächliches lokales Recht, das per Androhung von Gewalt durchgesetzt wird. In der Wildnis vom Kriegsherrn mit der stärksten Söldnertruppe, in der Zivilisation über das Gewaltmonopol des Staates.

    Theoretisch wäre ein nachrangiges Recht sogenannter Möntschen, die keinen Bürgerstatus besitzen, durchaus denkbar.
    Primär gilt dann das lokale Bürgerrecht. Wer jedoch nur ein Möntsch ist – z.B. jemand, der sich illegal in einem Land aufhält -, darf nach dem lokalen Möntschenrecht z.B. nicht ausgeraubt oder gar getötet werden, er ist also nicht vogelfrei.

  113. Da die Umfragewerte für Merkel trotz ihrer katastrophalen „Flüchtlings“-Politik immer noch erstaunlich hoch sind,

    Wer daran glaubt wird nicht selig.

    Ich schätze, Merkel wird von mindestens 80% der Bevölkerung missbilligt / befürchtet / verachtet / gehasst.

    Die restlichen 20% billigen zwar grundsätzlich ihre „humane“ Politik, haben trotzdem etliche Fragen an Sie (z.B. Kontrollverlust, Terrorgefahr, WIE schaffen wir das?).

  114. unsere traumatisierten Asyl-IS stechen sich selber ab. Wahrschein waren die Silvesterknaller der bösen Deutschen schuld?

    http://www.augsburger-allgemeine.de/bayern/Irakischer-Fluechtling-24-stirbt-nach-Messerattacke-durch-Landsmann-id36466917.html

    und noch:
    In Dachau kam es am Mittwochabend zu einer Massenschlägerei zwischen Syrern und Afghanen in der Asylbewerberunterkunft in der Turnhalle der Berufsschule. Es gab dabei eine ganze Reihe von Verletzten

    http://www.tz.de/muenchen/region/massenschlaegereien-fluechtlingsheimen-6002808.html

  115. Chef Horst Seehofer verlangte in seiner Neujahrsansprache erneut eine Begrenzung der „Flüchtlings“-Zuwanderung,…

    Man wird ihn an seinen Taten messen.

    Apropos Vollhorst.
    Er hat doch ein Ultimatum gestellt, das am 31.12.2015 abgelaufen ist.
    UND WAS JETZT?
    (Was für eine blöde Frage…)

    http://www.t-online.de/nachrichten/deutschland/gesellschaft/id_76325536/seehofer-stellt-merkel-ein-ultimatum-in-der-fluechtlingspolitik.html

    CSU-Chef Horst Seehofer legt sich in der Flüchtlingskrise weiterhin mit Kanzlerin Angela Merkel an – und stellt ihr ein Ultimatum. Auf dem Parteitag der CDU-Thüringen forderte er nun nationale Schritte zur Reduzierung des Flüchtlingszustroms, sollten die Anstrengungen auf internationaler Ebene nicht bis Jahresende greifen.

  116. Ein Witz aus alten DDR-Tagen, sinngemäß:

    Ins SED-Politbüro wurde eingebrochen!
    Was wurde gestohlen?
    Die Wahlergebnisse der nächsten 20 Jahre!

  117. #135 Freya-

    Das alles scheint den realitätsentrückten Kölschern in ihrem „tapferen Kampf gegen Rächts“ immer noch nicht zu reichen!

    Aber die Einschläge werden mehr und kommen näher!
    Das ist das Gute am Schlechten!

  118. Die CDU selber ist nicht gleichgeschaltet, wie der verheerende Parteitag vermuten ließ. Die Berliner Erklärung der CDU-internen Merkel-Gegner, in der Fachleute der beiden Schwesterparteien härtere Gesetze zur Bewältigung der Flüchtlingskrise und im Anti-Terror-Kampf fordern, am 27. November veröffentlicht, verdient in dem Zusammenhang Beachtung.

    Tja, erst Erklärungen machen und dann auf dem Parteitag alle Forderungen fallen lassen und Merkel bejubeln.

    CDU IST KEINE PARTEI MEHR, SONDERN EIN EKELHAFTER WÜRMERHAUFEN.
    Die CDU-Würmer klatschen sogar während sie zertreten werden.

    http://www.freegifs.de/midi-smilie/ekelig/ekelig_459746c8db0895c3a2f873ef772ea809.gif

  119. #146 Memuweg (02. Jan 2016 17:12)
    Ein Witz aus alten DDR-Tagen, sinngemäß:

    Der bunte Staat ist schlimmer als DDR.
    In DDR gab es zumindest Politbüro, das den Wahn begrenzen / die Wahnsinnigen entsorgen konnte.

    Im bunten Staat haben alle Sicherheitsmechanismen versagt.
    Die offensichtlich Wahnsinnige und ihre Bande bleiben trotz millionenfachen Rechtsbruchs im Amt und dürfen ihr Unwesen weiter treiben.

  120. #141 Nuada

    Dazu muss man die Kräfteverhältnisse innerhalb der AfD nicht kennen, dazu muss man nicht einmal eine einzige Person innerhalb der AfD kennen.

    Dazu muss man nur das System verstanden haben.

    Weil nicht ganz so schlau bin, habe ich das jetzt nicht verstanden. Können Sie mir bitte genau erklären, wie das System Einfluss auf Wahlentscheidungen innerhalb der AfD nimmt?

  121. Asylkatastrophe 2016

    Nachdem nun klar ist, dass auch der Winter die Flutung Deutschlands mit illegalen Migranten (in der Masse Asyl-/Sozialbetrüge) nicht nennenswert verringert, lediglich die Berichterstattung über die Asylantenflut ging zurück, dürfte klar sein was ab Frühjahr 2016 hier abgeht.

    Ende 2016 werden die innere Sicherheit und der soziale Frieden in der BRD endgültig zusammengebrochen sein. Nach dem CDU-Parteitag ist auch klar, dass Merkel nicht gestürzt wird, sie kann sich voll auf auch ihre Partei, auf SPD und Grüne eh, verlassen, die schlechteste BundeskanzlerIn aller Zeiten übersteht jede Abstimmung im Bundestag. Die korrumpierten Medien werden sie auch nicht angreifen, und so wird die Asylkatastrophe 2016 mit Ansage zur unvermeidlichen Unruhen und zur Unregierbarkeit von Teilen Deutschlands führen.

    Denn es werden 2016 Millionen illegale Invasoren unsere Heimat regelrecht überrennen. Halb Afrika und Asien macht sich auf den Weg!

    Athen:

    Nun kommen auch Migranten aus Marokko und Algerien

    http://www.msn.com/de-de/nachrichten/politik/athen-nun-kommen-auch-migranten-aus-marokko-und-algerien/ar-BBo87DF?ocid=iehp

    Dass diese Entwicklung kein Zufall ist, sondern ein ganz bewusst herbeigeführter Angriff auf Deutschland ist erkennt man daran, dass sich die Illegalen zeitgleich auf den Weg gemacht haben. Hier läuft ganz klar ein geheimdienstlich/militärisch geplanter Angriff gegen Deutschland.

    Neues Buch:

    Massenmigration als Waffe

    Endlich gibt es das Buch „Massenmigration als Waffe“ von Greenhill auch in Deutschland. Das Buch erscheint Mitte Januar, Vorbestellung hier:

    http://www.kopp-verlag.de/Massenmigration-als-Waffe.htm?websale8=kopp-verlag&pi=949700&ci=000338

  122. @#151 Der boese Wolf:

    Können Sie mir bitte genau erklären, wie das System Einfluss auf Wahlentscheidungen innerhalb der AfD nimmt?

    Das ist nicht ganz einfach.
    Dazu müssten wir uns erst einmal einig sein, was das System überhaupt IST.

    Ich vermute, Sie stellen sich einen konkreten Zusammenschluss von verschiedenen politischen Parteien („Altparteien“), Medien, Kirchen, DFB, Antifa etc. vor.

    Das ist nicht falsch, die und viel mehr gehören schon dazu. Aber man muss sich fragen, WIE haben die sich zusammengeschlossen? Wann? In welchem verrauchten Hinterzimmer? Und warum?

    Ab da wird es ein bisschen absurd.

    Das System ist schwer zu begreifen und viel mehr als das.

    Denken Sie daran, wie es vor 50 Jahren ausgesehen hat, was als normal galt. Das System ist der Motor, der diese Transformation (fast ausschließlich zum Schlechten, Perversen und Destruktiven) betreibt. Auch die AfD kann sich seinen Regeln nicht entziehen, denn sie ist nicht außerhalb, sie möchte explizit Teil davon sein und das wird ihr auch gewährt. (Nimmt an Wahlen teil, kommt in den Medien vor).

    Konkret wird das vermutlich so aussehen, dass bei einer internen Wahl nur Personen zur Wahl stehen, die alle für das System ok sind. Ein Björn Höcke steht dann einfach nicht zur Wahl. I

  123. #120 Der boese Wolf (02. Jan 2016 15:34)

    #116 PSI
    #117 Vielfaltspinsel

    Halt, nicht vom Thema ablenken. Wer zieht die Fäden innerhalb der AfD?
    ———————
    Das ist noch nicht raus bzw. noch nicht entschieden!

  124. #154 Nuada

    Konkret wird das vermutlich so aussehen, dass bei einer internen Wahl nur Personen zur Wahl stehen, die alle für das System ok sind. Ein Björn Höcke steht dann einfach nicht zur Wahl. I

    Dazu muss das System direkten Einfluss auf die Kandidatennominierung haben. Auch Kandidaten werden vorab gewählt. Wie geht das konkret? Sagt Jemand vom „System“ (Namen wären hilfreich! Bilderberger? Atlantikbrücke?): „Ihr „AfD“ stellt gefälligst Kandidat XY auf, sonst knallst! Und keine Mätzchen!“?

  125. Die Sympathiewerte von Erika steigen inzwischen wieder.

    Allerdings ist noch eine Mehrheit von 57% mit der Migrationspolitik von Merkel weniger bis gar nicht zufrieden. Eine (steigende) Minderheit von immerhin 42% bewertet sie mit sehr gut bis zufrieden.

    (Infratest dimap vom 18.12.2015, ARD Text)

  126. Wie geht das konkret? Sagt Jemand vom „System“ (Namen wären hilfreich! Bilderberger? Atlantikbrücke?): „Ihr „AfD“ stellt gefälligst Kandidat XY auf, sonst knallst! Und keine Mätzchen!“?

    Das weiß ich nicht.
    Ja, das ist möglich, dass es so funktioniert, wenn alle Stricke reißen, wenn auch natürlich sehr viel höflicher im Tonfall.

    Da sind doch längst Kontakte zu Leuten aus diesen Kreisen geknüpft, Abhängigkeiten geschaffen, Dankbarkeit für Gefälligkeiten entstanden, öffentlichkeitswirksame Presseberichte davon abhängig, dass Kandidat XY nicht aufgestellt wird. Oder Kandidat XY wird parteiintern in die Mangel genommen, sich von lästigen Positionen zu verabschieden und stromlinienförmiger zu werden.

    Aber wahrscheinlich läuft es über die politische Vernunft: „Wenn wir den aufstellen, vergrätzt er uns Wähler“. Das können die Medien auch leicht beeinflussen, denn was Wähler vergrätzt, bestimmen alleine die Medien. Ohne die erfährt man doch gar nichts von einer Partei – es kennt die Leute doch keiner persönlich.

    Frauke Petry hat schon letzten Sommer in einem Interview gesagt, dass Björn Höcke niemals eine Rolle in der Bundespartei spielen wird. Woher könnte sie das wissen, wenn alles offen wäre?

  127. Noch konkreter (nur als Beispiel):

    „Wir laden Sie gerne vor der Wahl öfter in unsere Talkshows ein, Frau Petry. Aber wenn Herr Höcke im Parteivorstand ist, können wir das leider nicht verantworten.“

    Oder die BILD verzichtet auf Dreckkübelwerferei zum Privatleben von AfD-Größen, wenn Kandidat XY kaltgestellt wird.

    Und damit hätten wir schon die Atlantikbrücke und die Bilderberger.

    Aber wie gesagt: Ich habe keine Ahnung, wie das im Detail abläuft. Es ist nur ein Mechanismus, der schon so oft abgelaufen ist, z.B. bei der CDU.

  128. #159 Nuada

    Dazu müsste bei AfD-internen Wahlen eine Mehrheit der Wähler entsprechend beeinflussbar sein. Gewagte Theorie, aber nicht unmöglich.

    Ich persönlich halte es für eher unwahrscheinlich, denn so eine Aufgabe ist auch für das System eine starke Nummer, die sich auch noch schlecht auf Dauer verheimlichen lässt und mit großen Unsicherheiten verbunden ist.

    Aber wahrscheinlich läuft es über die politische Vernunft: „Wenn wir den aufstellen, vergrätzt er uns Wähler“. Das können die Medien auch leicht beeinflussen, denn was Wähler vergrätzt, bestimmen alleine die Medien.

    Die Medien haben ihre Meinungs- und Informationshoheit längst verloren. Stichwort „Lügenpresse“. Der typische AfD-Wähler denkt autark und informiert sich unabhängig – wie wir hier.

    Frauke Petry hat schon letzten Sommer in einem Interview gesagt, dass Björn Höcke niemals eine Rolle in der Bundespartei spielen wird. Woher könnte sie das wissen, wenn alles offen wäre?

    Wunschdenken. Das hätte sie wohl gerne und ein Versuch von „Selbst-erfüllender-Prophezeiung“.

    In der Tat muss Frauke Petry und ihr Umfeld von AfDlern genau beobachtet werden. Skepsis ist angesagt. Sie könnte tatsächlich vom „System“ gekauft sein, weil sie aufgrund ihrer wirtschaftlichen Situation finanziellen Zuwendungen nicht abgeneigt sein dürfte, besonders, wenn diese schwarz sind. Obacht auf Frauke Petry! Da hat man womöglich noch eine Laus im Pelz.

  129. #151 Der boese Wolf (02. Jan 2016 17:28)

    „Weil nicht ganz so schlau bin, habe ich das jetzt nicht verstanden“

    Möchte mal mit einfachen Worten behilflich sein:

    Weil Dir das System, die Matrix und somit die sogenannte Souveränität, vorgibt.

    Oder, ganz simpel:

    Du hast Dir etwas verinnerlicht, von dem du glaubst, daß es -DAS GIBT-, was du Dir wünscht.

    Scheiß Albtraum, ich weiß…

  130. @#161 Der boese Wolf:

    denn so eine Aufgabe ist auch für das System eine starke Nummer, die sich auch noch schlecht auf Dauer verheimlichen lässt und mit großen Unsicherheiten verbunden ist.

    Bei der CDU hat es auch funktioniert. Und bei den Kirchen. Das sind sehr viel größere Strukturen als die AfD. Das läuft i.a. nicht so plump, dass sich da ein Absprache-Skandal ausplaudern ließe.

    Ich halte die AfD aber für nichts, das von außen vom System angegriffen wird, sondern von Anfang an für einen Teil davon.

    Bei der Bundestagswahl 2013 waren 34 Parteien am Start. Davon sind mindestens 25 von der Sorte „Kennt keine Sau und kommt nie über ein halbes Prozent“. Das sind nicht alles Rechtspopulisten, da sind auch ganz spießbürgerliche und linke dabei.

    Bei Linken lässt es sich sogar leichter beobachten, weil wir mehr Distanz haben. Warum wählt so ein Kommunist Die Linke und nicht die MLPD? „Weil die eine Chance haben, in den Bundestag zu kommen!“ wird der Kommunist antworten. Aber warum haben sie diese Chance und die MLPD nicht? Deren Programm ist aus linker Sicht sicher nicht schlechter und wahrscheinlich haben sie sogar sympathischeres Personal. Kennt nur keiner.

    Der Grund ist: Die Linke kommt in den Medien vor und die MLPD nicht.

    Und wenn man sich jetzt die AfD betrachtet. 2013 gegründet zu einem Zeitpunkt, als es die anderen 25 Nullkomma-Parteien schon lange gab. Und wie ein Shooting-Star sofort in allen Medien.

    Das war mir von Anfang an verdächtig und ich werde den Verdacht nicht los.

    Beobachten Sie einfach weiter mit gesunder Skepsis. Und ich würde es nicht so sehr von einzelnen Personen abhängig machen.

    Ich fürchte, wir werden sehr viel mehr verarscht, als die meisten denken.

  131. #154 Nuada

    „Das System ist der Motor, der diese Transformation (fast ausschließlich zum Schlechten, Perversen und Destruktiven) betreibt.“

    Transformation!

    a) blasse Variante: irgendetwas wurde verändert. Man hört nicht mehr Swing, sondern Rock. Trägt nicht mehr Hüte, sondern „caps“.
    b) starke Variante: T-R-A-N-S-F-O-R-M-A-T-I-O-N:

    Ursprünglich sehr verschiedene Elemente funktionieren innerhalb eines Systemes alle nach dem gleichen Prinzip (Gleichschaltung)

    Konfirmandenstunde: BUNT ist eine Bereicherung.
    Deutscher Fußballverband: Entschieden gegen Rassismus
    Zuhälterverband Rheinhessen: Vielfalt ist eine Chance für unser Deutschland
    Kaninchenzüchterverband Niederbayern: Intoleranz und Möntschenverachtung hat bei uns keinen Platz

    Eine Studie der CIA besagt, daß man in eine beliebige Gesellschaft (Partei, Interessenverband, Unternehmen, Gewerkschaft) lediglich pro hundert Leute nur zehn von der eigenen Mannschaft unterbringen muß, um den Laden gänzlich umzufunktionieren und den Kurs des Schiffes nach eigenem Gusto zu verändern.

  132. Es ist unerträglich, wenn Menschen unsere Staatsbürgerschaft nur dazu nutzen, um Sozialleistungen in Empfang zu nehmen, sich ansonsten klar von unserem Gemeinwesen abwenden und auch bei uns am liebsten ein Kalifat errichten wollen.
    ——–
    „Ich mache mir diesen Satz nicht zu eigen“, sagte der frühere bayerische Ministerpräsident der „Bild“-Zeitung (Montagsausgabe). „Die Muslime gehören zu Deutschland, nicht der Islam. Der Islam ist kein Kernbestand der deutschen Kultur und prägt auch nicht unsere Geistesgeschichte und Tradition“, sagte Stoiber. Merkel hatte erst kürzlich erklärt, sie halte nichts davon, darüber zu diskutieren, ob die Muslime oder der Islam zu Deutschland gehörten.

    Auf die Veränderungen durch den Zustrom der Flüchtlinge angesprochen, sagte Stoiber: „Wenn darüber gesprochen wird, dass sich Deutschland verändert, dann muss eines klar sein: Wir Deutsche haben eine gewachsene Leitkultur, die auch im Grundgesetz festgeschrieben ist: Toleranz, Presse- und Religionsfreiheit und zum Beispiel unser Verhältnis zu Israel. Diese Leitkultur des Grundgesetzes kann nicht zur Disposition stehen – ganz gleich, wie viele Zuwanderer zu uns kommen.“

    http://www.noz.de/deutschland-welt/politik/artikel/618758/edmund-stoiber-islam-gehort-nicht-zu-deutschland

  133. #161 Der boese Wolf

    „Die Medien haben ihre Meinungs- und Informationshoheit längst verloren. Stichwort „Lügenpresse“. Der typische AfD-Wähler denkt autark und informiert sich unabhängig – wie wir hier.“

    Als Bösmensch könnte ich Ihnen sehr leicht erklären, wie sie den frommen Muschik nach Strich und Faden betrügen können, wenn Sie nicht lügen, sondern ihm eine Wahrheit nach der anderen erzählen.

    Der Muschik wird Ihnen schnell Beifall spenden, wenn Sie ihm erklären, daß die Geschlechterleugnung („gender“-Hauptverströmung) wissenschaftlich nicht haltbar ist, daß nicht alle Mohammedaner nette Leute sind.

    In Fachkreisen nennt man die Instrumentalisierung von Wahrheit das „Bauen einer Ja-Straße“. Sie tranquilieren den Muschik, denn die ständige Zustimmung, die Sie geschickt erzwingen, erzeugt wohlige Schläfrigkeit.

    Die ganzen Wahrheiten verhüllen sehr raffiniert die
    ganzen Kerntabus der BUNTEN Matrix, die freilich nicht angetastet werden dürfen.

    (Der geschickte Betrüger kann den Muschik nach dem Verkünden von zehn Wahrheiten bei Bedarf nun auch mit einer einzigen Lüge über den Tresen ziehen und in den Sack stecken.)

  134. #157 Der boese Wolf (02. Jan 2016 18:01)

    #155 PSI

    Das ist noch nicht raus bzw. noch nicht entschieden!

    Sind immer noch Luckeanhänger in der AfD?
    ————–
    Nicht unbedingt Luckeanhänger, aber Anhänger seiner duckmäuserischen und opportunistischen Denke!

  135. Die VSA stehen bezüglich Rußland und China wahrhaft auf dem Schlauch

    Wie es scheint haben die nordamerikanischen Wilden noch immer nichts von der strategischen Wende Chinas gegen sie mitbekommen. Das Kaiserreich China hat nämlich nach dem Sturz des russischen Weltreiches Anno 1991 das Kriegsbeil begraben und bemüht sich sehr um die Freundschaft Rußlands und dies aus gutem Grund: Ein Streit Chinas mit Rußland würde es den VSA nämlich erlauben, die Chinesen mit ihrer Flotte von der Rohstoffzufuhr abzuschneiden. Daher ist es schon fast putzig, wenn die VSA glauben, daß Rußland von sich aus, um Schutz vor China bei ihnen ersuchen werde. Da China seinen Flottenbau munter vorantreibt, so werden es nämlich die VSA sein, die um ein Bündnis mit Rußland werben werden. Ganz so wie schon zuvor die Engländer ihre Feindschaft mit Rußland begraben haben, weil sie sich so sehr vor unserer Risikoflotte gefürchtet haben. Die Chinesen dürften dies wissen und daher ist der Streit der VSA mit Rußland für sie ein Geschenk des Himmels und verschafft China viel wertvolle Zeit.

    Im Übrigen bin ich dafür, daß der Euro zerstört werden muß!

  136. #166 PSI

    Da gibt’s ja noch jede Menge Arbeit.

    Aber was das Kräfteverhältnis innerhalb der AfD angeht, konnte man sehr schon an Petrys unsäglicher Bemerkung zum Kopftuchurteil und dem sofortigen Zurückrudern erkennen. Da kann die Parteivorsitzende eben nicht so einfach machen, was sie will. Ich denke, auf Dauer werden sich die aufrechten Kräfte durchsetzen. Aller Anfang ist schwer und der Weg zum Erfolg ist kein Sonntagsspaziergang.

  137. #164 Der boese Wolf:

    Möglich. Und dann?

    Da weiß ich auch nicht weiter.

    In der Tat ist es sogar ziemlich erschreckend. Jemand, dessen Einsichten ich sehr achte und schätze, meint: Hinsehen! Nicht die Augen zuhalten und denken: Wenn das alles wahr ist, dann will ich das lieber nicht wissen.

    Er meint, wenn alle oder zumindest viele hinsehen, dann hat das System ein Problem. Ich verstehe noch nicht, wie das konkret aussieht.

    Aber ich kann das, was ich beim Hinsehen entdeckt habe, nicht mehr ignorieren. Und vielleicht hat er ja recht.

  138. #169 Der boese Wolf (02. Jan 2016 20:00)

    #166 PSI

    Da gibt’s ja noch jede Menge Arbeit.

    Aber was das Kräfteverhältnis innerhalb der AfD angeht, konnte man sehr schon an Petrys unsäglicher Bemerkung zum Kopftuchurteil und dem sofortigen Zurückrudern erkennen. Da kann die Parteivorsitzende eben nicht so einfach machen, was sie will. Ich denke, auf Dauer werden sich die aufrechten Kräfte durchsetzen. Aller Anfang ist schwer und der Weg zum Erfolg ist kein Sonntagsspaziergang.
    ——————–
    In diesen Tagen spitzt sich der Konflikt wieder zu. Petry scheint ihr letztes Druckmittel ausspielen zu wollen indem sie andeutungsweise ihr Amt zur Verfügung stellt! Die Folgen nach aussen wären katastrophal. Das weiß sie ganz genau und wir vom rechten Flügel auch! – Sie will einfach nicht akzeptieren, dass es uns gibt! – Es wird spannend!

  139. #171 PSI

    Ich glaube nicht, dass die Folgen nach außen katastrophal wären – im Gegenteil. Petry muss ohnehin in die dritte Reihe, falls es mit der AfD weiter aufwärts gehen soll. Und das weiß sie auch. Deshalb geht ihr jetzt der Arm auf Grundeis und setzt alles auf eine Karte, denn ohne ihr AfD-Amt ist Frauke Petry nichts. Sie kann sich eigentlich nur noch dadurch retten, indem sie den Vorgaben des aufrechten Parteiflügels folgt.

    Aber wenn sie ihr Amt wirklich zu Verfügung stellen sollte, ist doch alles bestens. Das ist Demokratie. Macht sich auch besser, als, wie Lucke, abgewählt zu werden. Nein – die Folgen nach außen wären gut!! Mein persönlicher Favorit als Nachfolger: Paul Armin Hampel noch vor Björn Höcke.

    Und ich denke, in der AfD gibt es noch sehr viel mehr kluge und aufrechte Persönlichkeiten mit Charisma, Verstand und Humor, die eigentlich in die erste Reihe gehören.

    Ich halte es aber auch nicht für ausgeschlossen, dass Frauke Petry vom System gekauft ist, denn aufgrund ihrer wirtschaftlichen Situation wird sie finanziellen Zuwendungen aller Art wohlwollend gegenüber stehen, insbesondere, wenn diese schwarz sind.

  140. #172 Der boese Wolf (02. Jan 2016 20:30)

    #171 PSI

    Ich glaube nicht, dass die Folgen nach außen katastrophal wären – im Gegenteil.
    —————————–
    Dein Wort in Gottes Ohr! 🙂 Ich bin da eher pessimistisch!

  141. #173 PSI

    Es führt kein Weg dran vorbei! Bei Luckes Abgang ging es auch kurz abwärts, wenn man den Umfragen überhaupt Glauben schenken darf, aber danach ging’s bergauf und die AfD steht jetzt so gut da, wie nie.

    Natürlich werden bei einem Abgang Petrys die Lügenmedien über das Thema herfallen, aber genau das ist Werbung. Gott sei Dank haben hat die Lügenpresse aus der Sarrazinhysterie nichts gelernt. Ohne den totalen medialen Verriss wäre das Buch nicht zu solch einem Verkaufsschlager geworden. Den Effekt nennt man:

    https://de.wikipedia.org/wiki/Streisand-Effekt

  142. Wilhelm von Kaltwitz; Wovor haben Sie Angst?
    Vor der Wahrheit? Lutz Bachmann hat genau das gesagt, was in dieser Situation angebracht ist und zwar in aller Deutlichkeit. Verschonen sie uns bitte auch mit der FDP und dem Systemtroll Nuhr!

  143. Eine Versöhnung zwischen Rußland und den VSA scheint unmöglich zu sein

    Die nordamerikanischen Wilden lassen ja keinen Zweifel daran, was sie von Rußland verlangen: Rußland soll sich ihnen in ähnlicher Weise unterordnen wie ihre europäischen und südostasiatischen Vasallenstaaten, also auf die Wahrung einiger Interessen und jede eigene Politik verzichten und in allen Dingen tun und lassen, was die VSA befehlen. Die russische Regierung soll gestützt und durch liberale Handpuppen der VSA ersetzt werden und natürlich sollen auch die VS-amerikanischen Konzerne wieder die russischen Rohstoffvorkommen für ein Almosen ausbeuten dürfen. Kurzum: Es soll alles wieder so werden wie unter Jelzin. Hinzu kommen so Späße wie die Stellvertreterkriege um Syrien und die Ukraine und natürlich die Provokationen der Polen und Türken. China dagegen schließt mit Rußland munter Handelsverträge, hat die Shanghai Organisation für Zusammenarbeit mit den Russen gegründet und hält mit den Russen sogar Manöver ab. Eine Wendung Rußlands gegen China scheint daher unmöglich zu sein.

    Im Übrigen bin ich dafür, daß der Euro zerstört werden muß!

  144. Was den Protestbewegungungen, die sich besser schnellstens vereinen sollte um entspr. aufzutreten

    gegen Merkels Irrsinn fehlt

    ist eine Einende, STARKE PERSOENLICHKEIT,

    ueber alle Zweifel erhaben, faehig die Massen mit

    Fakten zu ueberzeugen, genug Anhaenger vereint,

    die dem Spuk der sozi/liberalen Bewegung der

    gleichgeschalteten Bundestagsparteien gegen ihr eigenes Volk

    aufdeckt, zum Einsturz bringt und anschliessend

    einen totalen Neuanfang auf die Beine stellt.

    Parteizugehoerigkeit spielt keine Rolle, am Besten parteilos mit erfolgreicher Laufbahn aus der Wirtschaft.

    Hoffen wir dass diese oder andere Versionen fuer pro Deutschland 2016 Wirklichkeit werden.

    Deutschland hat genug geeignete Personen, nur muessen sie sich einbringen.

  145. #176 Der boese Wolf

    „Gott sei Dank haben hat die Lügenpresse aus der Sarrazinhysterie nichts gelernt. Ohne den totalen medialen Verriss wäre das Buch nicht zu solch einem Verkaufsschlager geworden.“

    BERTELSMANN (Random House) ist doch nicht bescheuert. Die wissen beim Wahrheitsmedium ganz genau, warum sie Sarrazin veröffentlicht haben.
    Axel Springer SE weiß ganz genau, warum BILD Reklamen für das Buch betreibt, genau wie – in versteckterer Form – der SPIEGEL (BERTELSMANN-Anteile und -Vetorecht).

    Die Strategie nennt man: Abstecken der Matrix.

  146. @ Der boese Wolf

    Mal so gefragt: warum lässt du einen Hund erst auf DEINEN Teppich scheißen, um anschließend Lösungsmöglichkeiten zu proklamieren, welcher jeder Depp nachvollziehen kann?

  147. Was wohl Syrien von Bahrain unterscheidet?

    Auf den ersten Blick scheinen Syrien und Bahrain viel gemeinsam zu haben: Beide morgenländische Staaten werden von einem Herrscherhaus regiert, das einer anderen Konfession angehört als die Mehrheit der Bevölkerung. Anno 2011 kam es in beiden Ländern zu Aufständen gegen die Regierung, doch hier hören die Gemeinsamkeiten auf: In Bahrain rückten die Kriegsknechte der saudischen Ölgötzen ein und schlugen den Aufstand blutig nieder – mit Wissen und Billigung der VSA, deren fünfte Flotte zufällig in Bahrain haust und schmaust. In Syrien dagegen soll ein Bürgerkrieg ausgebrochen sein, der sich allerdings schnell zu einem waschechten Stellvertreterkrieg zwischen den VSA und ihren Hilfsvölkern mit Rußland und Persien entwickelt hat. Und was lernen wir daraus? Worum es auch immer in Syrien gehen mag, zumindest den VSA geht es dort keinesfalls um die Errichtung einer Volksherrschaft. Sonst hätten sie ja auch für diese in Bahrain kämpfen müssen, wenn sie nicht Heuchler genannt werden wollen…

    Im Übrigen bin ich dafür, daß der Euro zerstört werden muß!

  148. #181 ALI BABA und die 4 Zecken

    „Mal so gefragt: warum lässt du einen Hund erst auf DEINEN Teppich scheißen, um anschließend Lösungsmöglichkeiten zu proklamieren, welcher jeder Depp nachvollziehen kann?“

    Wenn mir der Hund den braunen Kot nicht liefert, wie soll ich dann andere mit HundescheiXXe bewerfen? Logesch, oder?

  149. @adamsapfel 62

    Die Leute müssen auf die Straße – aber gemeinsam. Es gibt genügend Gründe dafür, dass diese Frau weg muss. Sie muss jetzt weg, schlimmer kann es nicht werden, auch wenn kein wirklicher Kandidat weit und breit zu sehen ist. Unter Merkel wird es keine Abkehr von ihrer „Politik “ (haha) geben.

    Es bräuchte jetzt kluge Köpfe, die sich zusammentun. Die sich unetr anderem auch dafür einsetzen, dass für Syrien diplomatische Lösungen gefunden werden. Dass IS und moderate Kopfabschneider nicht mehr von Türkei, Saudiarabien und USA unterstützt werden. Aber auch das ist nur ein Teil des Notwendigen, denn die Menschen kommen ja nicht nur aus Syrien.

    Es bräuchte ebenso die Unabhängigkeit von den USA, die neokonservativen Kräfte dort wollen ein zerstörtes Deutschland, genauso wie ein zerstörtes Russland. Das ist ihre größte Sorge. ES wird Zeit, dass dies immer mehr Menschen erkennen – auch wenn es weh tut.

  150. #183 Vielfaltspinsel (02. Jan 2016 23:18)

    „Wenn mir der Hund den braunen Kot nicht liefert, wie soll ich dann andere mit HundescheiXXe bewerfen? Logesch, oder?“

    He Alter, ich mach mich gleich nass vor Lachen…

    Jetzt ehrlich, du bist´n verdammt lässiger Typ!!!

    Würde Dich sehr gerne persönlich kennenlernen.

  151. #185 ALI BABA und die 4 Zecken

    „He Alter, ich mach mich gleich nass vor Lachen…

    Jetzt ehrlich, du bist´n verdammt lässiger Typ!!!

    Würde Dich sehr gerne persönlich kennenlernen.“

    Das hätte schon was, Bro! Gemeinsames feierliches Gedenken an Lemmy, bösmenschliches Ablästern über dieses und jenes …

    Leider gibt es mich nur virtuell. Rigide Sicherheitspolitik.

    Wie auch immer, der Rock’n Roll stirbt nie:

    „EINS! ZWEI! DREI! VIER!“ – Ramones

    https://www.youtube.com/watch?v=36vKj3ugHXk

  152. #186 Vielfaltspinsel (03. Jan 2016 00:26)

    „Rigide Sicherheitspolitik“

    Nun ja, jeder wie er kann…

    In Anbetracht der Tatsache, daß unser Erdenleben endlich ist und man wahrhaftigen Weggefährten nicht allzu oft begegnet, ist Rigidität fehl am Platz!

  153. Schon lustig, dass ein hoffnungsvoller „Management“-Student aus Algerien hier „Asyl“ sucht….
    Wieder so eine rührende Geschichte, bei der man sich fragt, aus welchem Land der Erde eigentlich keiner bei uns „Asyl“ bekommt bzw. beantragt (wohl kein großer Unterschied mehr):

    Spielen gegen die Langeweile: Algerier Mohamed Abdessamed Bekkari kickt bei SGO

    (…)
    Zwei Jahre lang hat er auch in Algerien „Management“ studiert, aber noch nicht zu Ende gebracht. Zu gern aber will er das noch nachholen, seinen Abschluss machen, damit in Deutschland leben, wo er politisches Asyl beantragt hat. Denn sein weiteres Leben möchte er gerne in der Bundesrepublik verbringen.
    (…)

    http://www.soester-anzeiger.de/sport/lokalsport/spielen-gegen-lan-5998195.html?cmp=defrss

  154. Szenen wie man sie aus Ägypten, Jordanien und allen arabischen Ländern kennt sind nun auch leider dank Merkels Invasoren bei uns „normal“ – und die Polente versucht es wie üblich zu vertuschen:

    Am Silvesterabend kam es am Kölner Hbf zu erschreckenden Szenen. Dort hatten sich sehr große Gruppen von Ausländern versammelt, die gezielt Frauen massiv sexuell belästigten und sie dabei zusätzlich auch noch beraubten. Frauen die sich wehrten und Männer, die zur Hilfe eilten, wurden zusammengeschlagen. Die Polizei verschwieg die Vorfälle zunächst, wurde aber durch Beiträge der vollkommen schockierten Opfer in sozialen Netzwerken inzwischen dazu gezwungen zuzugeben, dass die Vorwürfe zutreffen.

    Eine der betroffenen Frauen berichteten gegenüber dem Express: „Wir wurden sofort massiv angefasst, an den Brüsten und im Intimbereich. Die Männer lachten, griffen uns in die Haare und behandelten uns wie Freiwild. Wir schlugen um uns, weinten und hatten große Panik. Es war Horror.“ Eine 17-jährige schilderte die Zustände in der Kölnischen Rundschau ebenso: „Vor dem Hauptbahnhof wurden wir von einer Gruppe von mindestens 30 Männern umringt und eingekreist„, dann seien sie ihrer Taschen und Wertgegenstände beraubt und hemmungslos betatscht worden. „Ich hatte Finger an allen Körperöffnungen„. Auf der Polizeiwache saßen bereits weitere Opfer, dazu berichtet sie weiter: „Ein junges Mädchen hatte ein Kleid an, der hat man die Strumpfhose und die Unterhose ausgezogen, sie war praktisch nackt. Wir hatten zum Glück Hosen an„.

    Ein anderes Opfer schilderte dem Kölner Stadt-Anzeiger die furchtbare Situation ganz ähnlich, auch sie wurden eingekreist und angegangen: „Die waren mit ihren Händen wirklich überall. So etwas habe ich noch nie erlebt. Als wir um Hilfe gerufen haben, haben sie gelacht. Dann haben sie versucht nach meinem Handy zu greifen.“ Die Polizei habe dabei ein äußerst unrühmliches Bild abgegeben: „Die Polizisten haben gesagt, da könne man nichts machen und man solle auf seine Sachen aufpassen.“

    Die Opfer mussten nicht nur diese grausame Situation durchstehen, sondern wurden danach für ihre Berichte in sozialen Netzwerken auch noch als ausländerfeindliche Lügnerinnen hingestellt, da einige Opfer offen sagten, dass die Täter der deutschen Sprache nicht mächtig waren und eindeutig orientalisch aussahen. Die Polizei unterstütze diese Diskussionsstrategie der ewigen Verharmloser dadurch, dass sie die Vorfälle zunächst auch komplett verschwieg, weil sie wohl nicht ins politisch korrekte Bild passen, im offiziellen Polizeibericht ist darüber kein Wort zu finden. Erst nachdem sich immer mehr Opfer in sozialen Netzwerken zu Wort meldeten, gab die Polizei gegenüber der Presse zu, dass es zu diesen Vorfällen kam.

    Aber auch dann verlegte man sich zunächst aufs Kleinreden und Vertuschen. Zunächst wollte man daraus einen der wohlbekannten „Einzelfälle“ machen und sprach von einem einzigen Vorfall, der sich allerdings schon erledigt hatte als die Polizei eintraf. Später sprach man dann von acht Anzeigen. Inzwischen spricht die Polizei von mehr als 40 Tätern, 30 Opfer haben bereits Anzeige erstattet, wobei noch von einer großen Dunkelziffer ausgegangen wird. Die Tätergruppe sollen polizeibekannte junge Nordafrikaner sein, die bereits zuvor oft durch Taschendiebstähle, Raubüberfälle und Drogenhandel aufgefallen sind. Nur eins will die Polizei nun mit deutlichen Kratzern an ihrer Glaubwürdigkeit feststellen: Bei den Tatverdächtigen soll es sich in keinem Fall um sogenannte „Flüchtlinge“ handeln. Diese weitere politisch korrekte Schutzbehauptung ist natürlich ein reiner Witz, wenn man bedenkt, dass bisher kein Beteiligter sicher identifziert oder gar festgenommen wurde. Was nebenbei bemerkt auch bedeutet, dass am Silvesterabend selbst kein einziger Tatverdächtiger festgenommen wurde! Eine reine Kapitulation des Rechtsstaates!

    Trotzdem stürzen sich die Befürworter der Masseneinwanderung begierig auf diese vollkommen unglaubwürdige Feststellung. Allgemein zeigten sie in sozialen Netzwerken wieder ihre ganze wahre Unmenschlichkeit, als sie die teils traumatisierten Opfer zunächst als Lügner darstellen wollten. Als ihnen das durch die reine Anzahl an Betroffenen und Zeugen nicht gelang, wurden Diskussionen über das Thema konsequent gelöscht.

    In den kurzen Diskussionen kamen ansonsten natürlich auch wieder die guten alten Totschlagargumente auf. „Sowas hat es immer schon gegeben„, „Das hätten ebenso Deutsche sein können„, usw. Dabei ist jedem denkenden Menschen klar, dass es Vorfälle in dieser massiven Form davor niemals gab. Ein Mob von Ausländern beraubt und belästigt offensichtlich über Stunden Frauen mitten im Hautpbahnhof, vor den Augen der Polizei, wobei es nicht bei Arschgrabschern bleibt, sondern es schon in Richtung Vergewaltigung geht, dabei werden die Frauen auch noch ausgeraubt. Sowas hat es ganz sicher früher nicht gegeben. Und nicht nur, dass Deutsche ihre eigenen Frauen eben nicht als reines rechtloses Freiwild ansehen, mit dem man ungestraft machen kann, was man will und sich daher niemals in einer solchen Masse in einer solchen Form benehmen würden, die Polizei würde wohl auch bei wesentlich geringeren Vorkommnissen gegen Deutsche wesentlich härter und konsequenter durchgreifen. Es ist kaum ein Wunder, wenn Fremde, die unsere Kultur verachten und uns lediglich als hilflose Opfer ansehen, nach solch einem Abend in ihrem Glauben vollkommen bestärkt sind.

    Es stellen sich auf jeden Fall wieder viele Fragen. Hat die Polizei inzwischen ihre Funktion zum Schutz des Volkes komplett aufgegeben und sieht sich nur noch als politischer Erfüllungsgehilfe? Radikales Vorgehen gegen Kritiker der Masseneinwanderung, bei gleichzeitigem Verschweigen von massivsten Straftaten von Ausländern sprechen leider dafür. Wieviel schlimmer muss die Situation noch werden, bevor auch die verblendetsten „Refugees Welcome“-Klatscher aufwachen? Geht die Einschränkung der Meinungsfreiheit ungehindert immer weiter, weil sich die Realität immer weniger mit der offiziellen Propaganda vereinbaren lässt?

    Eins ist auf jeden Fall klar: Wenn sich das Volk nicht endlich erhebt, dann sind wir für immer nur noch Menschen zweiter Klasse in unserem eigenen Land! Wir sehen nicht dabei zu, wie wir vollkommen entrechtet und unsere Frauen zu Freiwild gemacht werden, während wir uns noch für jede Kritik daran beschimpfen lassen müssen! Das Fass ist schon lange voll, es wird Zeit aufzuräumen!

    2016 muss das Jahr der Entscheidung werden.
    Masseneinwanderung, drohender Finanz-Crash, Abschaffung des Bargeldes, die Gefahr eines 3. Weltkrieges, das Hereinziehen der Bundeswehr in den syrischen Bürgerkrieg, während gleichzeitig hundertausende wehrfähige Syrer als „Flüchtlinge“ in deutschen Straßencafes den abziehenden BW-Soldaten grinsend zusehen, diese Horrorszenairen müssen wir stoppen. Es liegt an jedem Einzelnen – Mut zur Tat.

Comments are closed.