merkel_merseburgDie Universitätsleitung der Uni Merseburg in Sachsen-Anhalt hat sich dieser Tage auf eine ungebührliche, schändliche und juristisch wohl auch unhaltbare Weise von ihrem Protestprofessor Thomas Rödel distanziert. Der Chemieprofessor Rödel war bei der Festrede Merkels zur Eröffnung eines neuen Fraunhofer Instituts in Halle am Montagabend spontan aufgestanden, hatte ein Plakat mit der Aufschrift: „CDU – Keine Experimente“ hochgehalten, und hatte Merkels Festrede mit einem Zwischenruf unterbrochen. Er mache sich Sorgen um die Zukunft seiner Kinder: „Sie machen einen Versuch und wissen nicht, wie das Experiment ausgeht. Ich mache mir ernsthafte Sorgen. Von Ihnen als Physikerin erwarte ich verantwortungsvollere Entscheidungen“. Dann war der Professor aus dem Saal geleitet worden.

Der Rektor der Hochschule, Jörg Kirbs, distanzierte sich am Dienstag von der Art und Weise und dem Inhalt des Auftrittes mit diesen Wörtern: „Die Hochschule wird dieses Verhalten aufarbeiten, wobei auch eventuelle juristische Schritte geprüft werden müssen.“ Und weiter:

“Die persönliche und private Einstellung zu politischen Fragen muss respektiert werden, auch wenn ich sie nicht teile. Der Professor war jedoch in seiner Eigenschaft als Angehöriger der Hochschule Merseburg und nicht als Privatperson zur Veranstaltung eingeladen. Sein Zwischenruf hatte weder etwas mit dem Anlass der Veranstaltung noch mit dem Inhalt der Rede der Bundeskanzlerin zu tun. Mit diesem Auftritt hat der Professor das Gastrecht des Fraunhofer-Instituts missbraucht und dem Ansehen der Hochschule enorm geschadet.”

Schön, dass sich der Herr Rektor der Merseburger Uni um die Gastgeberrechte des neu gegründeten Fraunhofer-Instituts in Halle so sehr sorgt.

[…]

Die Distanzierung des Rektors insinuiert, dass der Chemieprofessor sich am Rande des Rechtsbruches bewegt hätte

Klar, die Festtagsgäste im Sonntagsstaat waren gewiss nicht in Realitätslaune, sondern eher im Champagnermodus und wollten nicht gestört werden. Das allerdings rechtfertigt nicht die Ruf- und Berufsschädigung in Kauf nehmende Attacke des Unirektors gegen den sich sorgenden Chemieprofessor und Vater:

Der Treibsatz, der in diesem Kontext in der Formulierung des Unirektors liegt, dass die Uni eventuell juristische Schritte gegen den Merkel-Unterbrecher einleiten könnte, enthält die Botschaft, dass der Chemieprofessor sich am Rande des Rechtsbruches oder gar einer Straftat bewegt hätte und gegebenenfalls aus der Uni entfernt gehörte. Allerdings: Mit solchen Insinuierungstechniken muss ein Unirektor vorsichtig und sehr restriktiv umgehen.

Auf die Frage, ob der nicht als privat, sondern als geladener Gast erschienene Chemieprofessor vom Thema, nämlich von der genannten Wertschöpfungskette abgewichen ist, kommt es wirklich nicht an. Auch die Kanzlerin hat dieses Thema nur pro forma bedient, ohne substanziellen Wert. Und ihre Wertschöpfungskette kann auch die Uni Merseburg und kann auch die regionale Wirtschaft vergessen, wenn politisch-gesellschaftliche Verwerfungen Platz greifen.

Wie glaubwürdig das politisch-korrekte Statement zu seiner politischen Haltung in Sachen Einwanderung auch immer sein mag. Tatsächlich sagt der oberste Uni-Vertreter, dass er die Einwanderungspolitik unterstützte. Das sagen viele und viele verweigern ihre Unterstützung. Das genau ist der aktuelle politische Diskurs oder, vielleicht besser, der politische Graben, den Merkel durch die Republik zieht.

Merkel bedankte sich bei dem Zwischenrufer

Merkel bedankte sich übrigens spontan bei dem Professor. Mag sein, dass sie es nicht so, wie sie es sagte, gemeint hat. Mag sein, dass sie ihren Dank ernst oder ganz im Gegenteil, bitterböse, sozusagen volle Kante ironisch gemeint hat. Nun ist Merkel verbal ziemlich platt und nicht sehr ironiefähig, aber hier könnte sie das Gegenteil von dem gemeint haben, was sie gesagt hat. Es ist wahrscheinlich, dass sie den Zwischenrufer abbürsten wollte und dass sie not amused war. Gelassen und souverän, wie sie die Medien gesehen haben wollen, war sie nicht. Und es zeugt von wenig Größe, dass Merkel offenbar zugelassen hat, dass die Veranstalter, also hoffentlich die Frauenhofer Gesellschaft den immerhin geladenen Zwischenrufer, hat, „abführen“ lassen. Immerhin der Zwischenrufer war mit seinem Zwischenruf fertig und machte keine Anstalten, tätlich zu werden oder sonst zu stören.

Souverän wäre es gewesen, wenn Merkel die eilfertigen Abführer an ihrem Tun gehindert hätte und dem Zwischenrufer die Möglichkeit angeboten hätte, ihr weiter zuzuhören und ihre Einwanderungspolitik vielleicht zu verstehen. Stattdessen verhielt sich die Kanzlerin so kleinkariert wie die Abführer und die Claqueure aus dem Publikum, die Merkels, wie gesagt, sehr kleinliches Statement gleich artig beklatschten.

Wenn Merkel und die Demokratie derlei Zwischenrufe nicht aushalten, die zu den Gummibärchen der gewalttätigen 68er-Bewegung gehört hätten, die das Recht der Meinungsfreiheit mit überbordender Kriminalität durchgesetzt haben will, dann Gute Nacht, Merkel, gute Nacht Deutschland.

[…]

(Den kompletten Text von Bettina Röhl gibts auf rolandtichy.de)


Kontakt:

kirbsHochschule Merseburg
Prof. Dr.-Ing. Jörg Kirbs (Rektor)
Eberhard-Leibnitz-Str. 2
06217 Merseburg
Telefon: +49 3461 46-2902
Fax: +49 3461 46-2906
joerg.kirbs@hs-merseburg.de

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!
TEILEN
Vorheriger ArtikelRechts vor Links
Nächster Artikel„Hauptstadtbrief“ von Klaus-Peter Willsch

177 KOMMENTARE

  1. Bitte sofortige Verbannung des Prof. Rödel nach Gorki. Wo kommen wir denn da hin, wenn an einer Universität jeden einfach anfängt, seine Meinung zu äußern…

  2. NICHT JEDE RAUSSCHMISS GELINGT!

    Der geplante Rausschmiss vom Slowakischen Premierminister Robert Fico aus der Europäischen Sozialdemokratischen Partei ist vom Tisch. Fico hatte sich geweigert islamitische Migranten aufzunehmen. Am Mittwoch erklärte Fico noch dass die EU sich durch ihre Aktionen auf dem Pfad zum Suizid befindet. Fico meinte er hat einfach die Wahrheit verkündet: „Wir sind immer bereit unseren Standpunkt zu erläutern, aber ich entschuldige mich deswegen nicht“ (Quelle: elsevier.nl). Der Mann hat Recht und ist ein leuchtendes Beispiel für die AfD.

  3. Jeder Vater macht sich Sorgen um seine Töchter! Junge Frauen sind nirgendwo mehr sicher.

    Mit einem Phantombild fahndet das Dezernat Sexualdelikte der Kriminalpolizeidirektion Heidelberg nach einem bislang unbekannten Mann, der im dringenden Verdacht steht, am führen Sonntagmorgen (24. Januar), gegen 1 Uhr in einer Gaststätte in der Unteren Straße zwei jungen Frauen begrapscht zu haben. Der Gesuchte wird wie folgt beschrieben: ca. 25-30 Jahre, ca. 185 cm; hellbrauner Teint, möglicherweise nordafrikanischer Herkunft; kurze schwarze Haare; kleiner dreieckiger Unterlippenbart.

    http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/14915/3237876

  4. Ich sehe hier folgende Aspekte:

    1. Es stimmt, dass das Veranstaltungsthema nicht die Asylpolitik war. Formal war die Kritik an den dennoch Mutigen berechtigt:

    2. Allerdings war der Zivile Ungehorsam sowohl subjektiv als auch gem. 51% kritischer haltung der Bürger an der Merkel Politik einer Notlage geschuldet.

    3. Man hätte es zur Kenntinis nehmen können und Merkel ihre Rede fortsetzen können.

    4. Widerweärtig fand ich das devote Klatschen der „Wissenschaftler“ zu dem, was dann folgte.

  5. #934 Wuti Wutbuerger (29. Jan 2016 11:24) „2 große Fragen tun sich mir auf:“1. Warum spricht die AfD nicht aus, dass man es gar nicht schaffen will und redet sogar von Integration?“

    Die AfD muss realistische Postionen verteidigen und nicht in die Gutmenschen-Falle tappen. Sie lassen sich die Begriffe unnötig von Rot-Grün diktieren. „Integration“ ist eine Worthülse, hat es noch nie gegeben und wird es auch nie geben. Migrationen hat es in Europa schon immer gegeben und die Migranten haben sich IMMER selbst angepasst ohne eine Integrationsindustrie. Die Integrationsindustrie ist ein neuer Versuch Rot-Grüne Leute ohne produktive Ausbildung gut dotierte Pöstchen zu besorgen, weiter nichts. Auch im Rahmen der EU-Freizügigkeit sind Tausende eingewandert die sich auf eigener Kraft eingegliedert haben und jetzt mit Ekel zusehen müssen wie Eingliederungs-Unwilligen von Roth c.s.dorthin getragen werden. Die Kosten werden immens und die Resultate gleich Null sein. Dazu reicht es schon um nach Rotherham (UK) zu schauen, die Polizei dort war genauso angepasst wie der BDK-Trottel bei Maybritt. Die AfD muss klipp und klar Migration befürworten aber unter der Voraussetzung einer Selektion. Dabei sind Muslime in der Mehrheit von vornherein chancenlos weil sie sich nie eingliedern sondern Parallelgesellschaften auf Koran-Grundlage bilden. Obendrein ist der Koran grundgesetzwidrig. Wilders predigt dies schon sehr lange und wurde von Anfang stark angefeindet. Aber er wächst unaufhörlich indem er unbeirrbar an seiner Linie festhält. Die Bevölkerung wird immer öfter mit den Folgen der Integrations-Lüge konfrontiert werden. Die AfD soll sich von Roth c.s. nicht eischüchtern lassen auch nicht als sie sich wie Roland Freisler aufführt.

  6. Ja, das waren noch Zeiten als die Freiheit der Lehre und Forschung hochgehalten wurden. Ist schon ein Weilchen her …
    Die Freiheit der Universitäten leidet enorm unter dem Globalisierungsdruck. Eigenständige Forschung einer Fakultät ist kaum noch möglich und übergreifende Forschung ist stets versklavt durch „Sponsoren“ und „Förderer“. Das Problem wird verschärft, da die öffentlichen Mittel in ständig steigendem Maße für brotlose Schwachsinnsbereiche wie gender etc. verschwendet werden, da die nie eine Chance haben, Geld aus der Wirtschaft zu bekommen. Die Forschung, die Deutschland tatsächlich voranbringt ist hingegen erheblich von wirtschaftlichen Interessen abhängig und eine wirkliche Grundlagenforschung findet nur noch rudimentär statt.
    Wir werden die Früchte dieses Vorgehens genießen – wenn wir uns dem Niveau der Länder angeglichen haben, aus denen die ganzen Atomphysiker, Raketeningenieure und sonstigen Hochleistungswissenschaftler kommen.

  7. Frauen nirgendwo mehr sicher!

    Eine 39-jährige Frau ist am Donnerstagvormittag in der Northeimer Innenstadt Opfer einer sexuellen Nötigung geworden. Ein Unbekannter fasste sie beim Öffnen der Autotür am Arm, zog sie zur Seite und versuchte schließlich, ihr von hinten über den Po in den Schritt zu fassen. Nur durch einen beherzten Schlag nach hinten hatte die Northeimerin die weitere Tathandlung verhindern können.

    PHANTOMBILD:

    http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/57929/3237428

  8. Selbst wenn es nicht gelingt, ihn von seinem Posten zu entfernen, seine Karriere ist ab sofort eingeefroren, bis das obere Führungspersonal ausgetauscht wird.
    Das gilt auch für Björn Höcke. Selbstverständlich wird man ihn in den hessischen Schuldienst zurücknehmen, aber wie der Zufall es oft so will, ist eben grad kein passender Posten frei, also Versetzung auf einen Strafposten.

  9. „Mut auf dem Schlachtfelde ist bei uns Gemeingut, aber Sie werden nicht selten finden, daß es ganz achtbaren Leuten an Zivilcourage fehlt.“

    – Robert von Keudell, 1901: Fürst und Fürstin Bismarck. Erinnerungen aus den Jahren 1846 bis 1872, S. 7/8
    __________________________________________________

    Prof. Rödel hat mit einem Rückenmark aus deutscher Eiche unglaubliche Zivilcourage bewiesen.

    Rektor Kirbs hat nicht die Zivilcourage seinem Professoren „den Rücken frei zu halten“, sondern sticht mit dem juristischen Messer zu.

    Merkel mit ihrer schnippischen Antwort, sie werde ihrer Verantwortung gerecht, hat einmal mehr gelogen.

    Mit einem verantwortungslosen Experiment zum eigenen Ruhme kann eine Lügnerin ihrer Verantwortung nicht gerecht werden.

  10. VOLKER WIRD SCHARF.

    Die Handgranate von Villingen veranlasst Volker Beck wieder zu einem Amoklauf gegen AfD und CSU aufgrund (s)einer Tätervermutung:

    „….die Medien stehen in der Verantwortung, in Talkshows nicht nur die Belastungsgrenze herbei zu diskutieren, denn die größte Gefahr geht in diesem Land gerade von einem rechten Mob aus, der durch Überforderungs- und Belastungsdiskurse von AfD und CSU seine Legitimation zieht.“
    Die Täter sind bis jetzt unbekannt und der Volker hätte also genauso schlecht wieder Senator Czaja verantwortlich machen können. Volker übersieht dass alle EU-Länder mitlerweile eine Flüchtlingsabwehrpolitik verfolgen, lediglich die Geisterfahrerin in Berlin beharrt auf ihr „Wir schaffen das“, oder „Duitsland wint voor Europa aan alle fronten“. Nur dass die Europäer solche Beckschen Sprüche satt haben.

  11. Armselig, alle armselig!

    Menschen, die sich um unser Land sorgen, um ihre Familien und Kinder, werden abgeführt wie Schwerverbrecher.
    Aber gut, es „hätte ja sein können“, dass er mit seinem Plakat werfen will, oder schlagen oder oder oder .. um es mal im Dummsprech der Gutmenschen auszudrücken 😀

  12. Wirklich beschämend,so einen gewaltfreien, harmlosen Zwischenruf justziabel machen zu wollen. Geht es noch, Leute !

    Übrigens bemerkt man in jedem Satz von Frau Röhl die Abrechnung mit ihrer Rabenmutter. 🙂

  13. Zu #& marnix

    Das kurzfristige Aktionsziel (neben dem Boykott des Kölner Karnevals oder Smartphone Dokumentatien aller dortiger „Ereignisse“) ist eine Landtags-Wahlsensation in BW und Rheinland Pfalz am 13.03.!
    (Als Folge davon der Rücktritt von Merkel.)

    Und Professor Meuthen hat das einzig richtige getan, um weitere bürgerliche Wähler ins AfD Lager zu ziehen.


    PS: Dass er dabei noch den Punkt setzte, den SPD-Polizeichef von Braunschweig mattzusetzen, der behauptet hatte es sei alles polizeilich im Griff und die AfD würde nur erfundene Probleme hochspielen, dazu sagte Meuthen, dass Silvester Köln bewiesen hat dass überhaupt nichts „im Griff“ sei.

  14. OT
    Informationen zu dem Fall des Vaters, der vor Angreifern floh und dabei in den Teich sprang und sein Kind laut Rettungskräfte unter Wasser gedrückt hatte.

    Der Typ war zu Besuch bei seiner Freudin. Sie führten eine Fernbeziehung.
    Klar, dann rennt der Typ nachts um 22.30 mit einem 3 Monate alten Baby durch die Gegend.

    Der Typ wollte das Kind entsorgen. 100%

    Drama am Lohmühlenteich: Polizei findet Messer – Angeblich rettet sich Vater vor Angreifern

    https://www.youtube.com/watch?v=Lz9rRqi6538

    Hier die erste Geschichte von den Rettungskräften.
    https://www.youtube.com/watch?v=QOBy6clQKdQ

  15. Nach diesem Vorfall haben ich Angst bekommen.
    Die Reaktionen sind die, wie ich es nicht einmal von einer dunklen Diktatur erwarten würde.
    Merkels Antwort absolut undemokratisch. Dann wurde der Mann abgeführt. Schliesslich die Meinungsfreiheit durch die Reaktion des Leiters der Universität (des Herr Professors) mit Füssen getreten.
    Die Kernaussage ! Bitte bei solchen Anlässen wie in einer dunklen Diktatur den Mund halten. Ansonsten Abführung und Probleme mit dem Arbeitgeber.
    Was passiert wohl mit dem einfachen Pöbel, wenn er eine derartige Meinung äussern würde ?
    Geisteskrank oder rechtsradikal wäre die Diagnose der nicht lügenden und absolut neutralen sowie regierungsunabhängigen Presse in Deutschland.

    Der Vorfall sagt uns ganz klar (neben den Aktionen gegen die AfD; wobei hier anzumerken ist, dass sich mit der NPD niemand an den Tisch setzt, ob wohl die an einen Orten im Parlament sitzen; Freunde ! Eine Demokratie hat alle Partien zu beachten auch die pädophilen Menschen der Grünen; die Kommunismus Verteidiger der Linken; die Partei des grössten Volksverräters der Nachkriegsgeschichte Helmut Kohl; die Sozialdemokraten und ihre Schlägertruppe Antifa…. wer sind eigentlich die Bösen in diesem Spiel ?)
    dass wir keine Chance gegen dieses System haben.
    Weil dieses System jeden Regimegegner mehr oder minder kaputt macht. So wie halt die Auto von Pediga Organisatoren oder die Scheiben von AfD Büros.

  16. Dss herrschende politische Machtkartell duldet keinen Widerspruch. Nun wird ein Winkeladvokat angesetzt, der die juristische Begründung für einen Rauswurf liefert. Die politisch Korrekten übernehmen dann den Rest.

  17. Dieser Mann verdient einen Orden für mutiges Handeln !!!

    Erfreulich, dass es noch Menschen gibt, die ungeachtet ihrer Karriere versuchen, die Hochverräter zu entlarven !!!

    Tausen Dank an diesen Mann !!!

  18. #4 NahC (29. Jan 2016 13:55)
    2. Allerdings war der Zivile Ungehorsam sowohl subjektiv als auch gem. 51% kritischer haltung der Bürger an der Merkel Politik einer Notlage geschuldet.

    4. Widerweärtig fand ich das devote Klatschen der „Wissenschaftler“ zu dem, was dann folgte.

    Sehe das auch so.

  19. Jede Kritik, ja nur das Hinweisen auf eine friedlichere Welt und Verurteilung von Krieg wird in diesem von Psychos geführten Land und auch im EU-Imperium, niedergemacht und es geht oft an die Existenz:

    Xavier Naidoo wurde zum Songcontest gesperrt, weil er eine christliche Botschaft für den Frieden und gegen Krieg bekannt gab.

    Ein Konstanzer Soziologe Prof. Jost Bauch äußerte sich zu den Vorfällen zu Xavier Naidoo und Akif Pirincci:

    „Wir werden gerade Zeuge einer Totalexklusion, die an Herrn Pirincci vorexerziert wird.
    Politische Äußerungen führen dazu, dass er nicht nur politisch ausgeschlossen, sondern auch wirtschaftlich an die Wand gestellt und sozial geächtet wird.
    Und das ist der Anfang von Totalitarismus.“
    Akif Pirincci hat sich erfolgreich gerichtlich gegen die Äußerungen durchgesetzt.
    Somit wurde der Tatbestand medialer Verleumdung bestätigt.
    Dennoch erlitt er durch diese Verfolgung einen enormen Schaden.

    Percy Hoven, der als „Prof. Alfred Proebstl“ Satire machte und mit Genderwahnsinn, Klimawandel, TTIP, Lügenpresse seine Zuschauer zum ktitischen Hinterfragen anregte. Als seine Identität bekannt wurde, begann umgehend die mediale Verfolgung (DIE Zeit, vom 7.10.2015). Ein Augsburger TV-Sender drohte mit Entlassung seiner Frau, daraufhin warf er seine Rolle hin.

    Ein konsvativer christlich geprägter Spiegelautor Matthias Matussek, zog mit einer Kündigungsschutzklage gegen den ehemaligen Arbeitnehmer „Axel Springer Verlag vor Gericht.
    Ihm wurde wegen einem eher belanglosem Facebook-Posting nach den Pariser Anschlägen gekündigt. Der Post lautete : „Ich schätze mal der Terror von Paris wird unsere Debatte über offene Grenzen und eine Viertelmillion unregistrierter junger islamischer Männer im Lande, in eine ganz neue frische Richtung bewegen….“

    Gerhard Wisnewski sagte, das sind Säuberungswellen und nicht nur ein Zeichen der Totalisierung, sondern auch typische Vorzeichen eines Krieges, welche sich nach dem selben Muster vor dem 2. Weltkrieg ereignet haben ! Solch absichtliche Manipulationsmethoden sind daher kriminell !

  20. #11 schrottmacher
    Jeder Regimegegner wird kaputt gemacht.
    Aber das geschieht auch zumeist unbemerkt.
    Alleine in der Schule. Wenn die Lehrkraft zufällt links ist (soll ja bei Lehrern durchaus vorkommen) und der Schüler Regimekritiker ! Dann werden die Noten automatisch schlechter. Was ganz schnell den Abstieg von der höheren Schule bedeutet. Der gar den Verweis auf die Sonderschule. Vielerorts dank der Inklusion nicht mehr möglich.
    Auf der Uni ist das auch kein Problem. Bis hin zur Exmatrikulation kann die Kritik am Regime führen.

    Auch in der Ausbildung kann man sich ganz schnell nasse Füsse holen. Die IG Metall hat ja sogar die Betriebe angewiesen, Hetzer zu entlassen. Dass Hetze ganz normale Kritik an der Flüchtlingspolitik ist, wird natürlich nicht gesagt.

    Ganz normal am Arbeitsplatz kann eine falsche politische Äusserung schon zur Entlassung führen. Gerade heute in diese sozialen Kälte und wo 10 Leute dahinter stehen, die die Arbeit übernehmen können.

    Keiner traut sich mehr in diesem Lande offen seine Meinung zu sagen.

    Nur weil ein paar Linksfaschisten in DDR Manier die Leute verpetzen und die Politik/Gewerkschaften/Presse die Vorgaben machen.

  21. #15 Aussteiger (29. Jan 2016 14:05)

    Übrigens bemerkt man in jedem Satz von Frau Röhl die Abrechnung mit ihrer Rabenmutter. 🙂

    Das stell ich auch immer wieder wohlwollend fest. Irgendwie mag sie Frau Merkel gar nicht 😀

  22. Die kriminelle Kanzlerin lockt lauter Gesocks in unser Land!

    Aktuelle Polizeimeldungen:

    Auch der 28-jährige Asylbewerber, der gestern nach einem sexuellen Übergriff von der Wiesbadener Polizei festgenommen wurde, sitzt nach Vorführung bei einem Richter mittlerweile in Haft.

    Eine Streifenbesatzung der Sittensener Polizei ist am Donnerstagmittag von Mitarbeitern des Ordnungsamtes der Samtgemeinde Sittensen um Hilfe gerufen worden. Dort hatte sich ein 22-jähriger Asylbewerber aus dem Sudan gegen 12 Uhr seinen wöchentlichen Scheck abgeholt. Der stark alkoholisierte Mann war damit jedoch nicht zufrieden. Er hätte gerne Bargeld in die Hand bekommen. Auch als die Polizeibeamten hinzugerufen wurden, ließ sich der junge Sudanese nicht beruhigen. Er wollte das Gebäude nicht verlassen. Die Beamten packten den Mann und setzten ihn in den Streifenwagen. Dabei trat der 22-jährige mit Füßen um sich und traf dabei die beiden Polizisten. Während der gesamten Diensthandlung hatte er die Beamten auf Englisch beleidigt.

    http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/59459/3237692

    Er steht im Verdacht, mindestens fünf unterschiedliche Personalien benutzt zu haben und unter diesen verschiedenen Personalien Sozialleistungen erhalten zu haben. Er hat bereits in Deutschland eine Haftstrafe abgesessen wegen Körperverletzung, gefährlicher Körperverletzung und Bandendiebstahls.

    http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/4971/3237312

    Ihm wird die Beteiligung an mehreren Wohnungseinbrüchen vorgeworfen. Unter anderem war er im Besitz eines Smartphones, welches bei einem Wohnungseinbruch am 13.01.2016 in Zuzenhausen entwendet worden war. Außerdem wird er beschuldigt, in den letzten Monaten sieben Mal Ladendiebstähle begangen zu haben. Die Ermittlungen dauern in dieser Sache an. Ein ebenfalls 19-jähriger kosovarischer Asylbewerber, der nach seiner Vorführung und der Eröffnung des Abschiebehaftbefehls beim Amtsgericht Heilbronn am 04.01.2016 geflüchtet war und dabei einen Bundespolizisten leicht verletzt hatte, war am 13.01.2016 mit falscher Identität unter den 12 festgenommenen Personen und sitzt seitdem in Untersuchungshaft. Auch gegen ihn erhärtete sich mittlerweile der Verdacht, dass er mit anderen gemeinsam wiederholt Wohnungseinbrüche begangen hat.

    http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110971/3238027

  23. #25 Freya- (29. Jan 2016 14:16)

    http://www.mmnews.de/index.php/politik/63778-verfassungsklage-gegen-merkel
    Verfassungsklage gegen Merkel
    23.01.2016

    Anwälte reichen Verfassungsklage gegen Merkels Flüchtlingspolitik ein. „Die Bundeskanzlerin darf mit ihrer Politik nicht den Rahmen der Gesetze verlassen, den die Wähler ihr durch das Parlament vorgegeben haben“ – Merkel sei insofern eine „Wiederholungstäterin.

    Eine Gruppe von Rechtsanwälten hat in Karlsruhe Verfassungsbeschwerde gegen die Flüchtlingspolitik der Bundesregierung eingereicht, berichtet der SPIEGEL in seiner neuen Ausgabe.

    In dem Schriftsatz rügen die sechs Kläger eine Verletzung ihres Wahlrechts und ihres Anspruchs auf Teilhabe an der demokratischen Willensbildung.

    Das Gericht solle Angela Merkels Entscheidung vom 4. September 2015 über die Öffnung der Grenzen für Flüchtlinge für verfassungswidrig erklären. Grundgesetzwidrig sei zudem, dass Merkel es unterlassen habe, das Dublin-III-Ab- kommen sowie die deutschen Asyl- und Aufenthaltsregeln umzusetzen.

    „Die Bundeskanzlerin darf mit ihrer Politik nicht den Rahmen der Gesetze verlassen, den die Wähler ihr durch das Parlament vorgegeben haben“, sagt der Verfasser der Beschwerde, der Düsseldorfer Anwalt Clemens Antweiler. Merkel sei insofern eine „Wiederholungstäterin“: Schon bei der Energiewende oder der Euro-Rettung habe sie sich nicht an die eindeutigen Vorgaben europäischer und deutscher Gesetze gehalten.

  24. Man sollte eine solche Veranstaltung immer nutzen, Merkel zu sagen, wie sehr sie durch ihre Massenflutung Deutschlands mit Mohammedanern dem deutschen Volk, rechtstreuen, rechtschaffenen Zuwanderern und Ausländern schadet.Was kostet uns das? Und noch viel wichtiger ist es zu fragen, wie unsere Kinder in Sicherheit und Freiheit leben sollen, wenn diese Irre uns Hunderttausende Dschihadisten ins Land schleust. Darauf hat der Professor sie angesprochen. Ist es nicht so, wenn man das als ein Experiment bezeichnet, dass man davon ausgehen muss, dass die mohammedanischen Asylanten von heute die Terroristen von morgen sind? Dem mutigen Chemie-Professor kann man nur zu seinem Zwischenruf gratulieren.Er hat gezeigt, dass diese Frau unbelehrbar ist. Sie sagte: „Ok. Vielen Dank. Ich werde meiner Verantwortung gerecht und werde auf alles achten, so dass Deutschland eine gute Zukunft hat.“ Diese Frau geriert sich als das deutsche Zentralgehirn, aber es stimmt ganz sicher nicht, dass sie auf das achtet, was uns schadet. Es scheint ihr nur darauf anzukommen, Deutschland zu islamisieren. Es mag auch sein, dass ihre Machtmethode, den Linken das Wasser abzugraben, indem man deren Politik exekutiert, sie zu dieser uns schadenden Politik führte.

  25. Die Reaktionen auf Prof. Rödel muss man – gemessen am Zeitgeist – als vorhersehbar und folgerichtig bezeichnen. Hätten die Heuchler nicht Beifall geklatscht und der Rektor nicht eine „couragierte“ Reaktion veranlasst, wären ihnen die Fördermittel gestrichen worden.
    Mit Merkel haben wir uns eine Meinungsfreiheit ala Ostzone importiert.
    Rückgrat, Ehre und Moral sind heute out, im Merkelstaat kommt man mit Linientreue, Anscheißertum und Heuchelei weiter.
    Sie kennt es nicht anders aus der Zone und von ihrem Vater.
    Und für die Sorgen eines Familienvaters hat diese kinderlose Frau kein Verständnis- Hauptsache sie klebt weiter an der Macht. Ihre Kinder sind ja die MUFL.
    Merkel mag sich als Menschenfreundin geil und begehrenswert fühlen, übersieht aber eines: dass die MUFL sie niemals als MILF bezeichnen.

  26. Vielleicht möchte Frau Merkel für ihre Gäste die Beine breit machen?

    Nach dem Überfall auf eine 25-Jährige in Lehrte sucht die Kripo nun mit Hilfe eines Phantombildes nach einem der Männer. Beide Täter stehen im Verdacht, versucht zu haben, die junge Frau zu vergewaltigen.

    Aufgrund der guten Beschreibung zu dem mit einem Messer bewaffneten Täter, fahnden die Ermittler nun mit einer Phantomskizze nach ihm. Der Gesuchte ist zirka 30 Jahre alt, ungefähr 1,80 Meter groß, kräftig und hat einen etwas dunkleren Teint.

    Bisherigen Erkenntnissen zufolge hatte er gemeinsam mit seinem Komplizen am Sonntagmorgen, 24.01.2016, gegen 06:15 Uhr, vom Bahnhof Lehrte in Richtung Große Moorstraße, die 25-Jährige zunächst zu Fuß verfolgt. Kurz vor ihrer Wohnanschrift griffen sich die beiden die junge Frau. Der Gesuchte bedrohte sie mit einem Messer und forderte die 25-Jährige auf, „die Beine breit zu machen“.

    PHANTOMBILD!

    http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/66841/3238281

  27. http://www.metropolico.org/2015/12/03/fremd-im-eigenen-land/
    Fremd im eigenen Land 03 Dezember 2015

    Der frühere sächsische Justizminister Steffen Heitmann (CDU) trat diese Woche aus Protest gegen die Asylpolitik der Bundesregierung aus der CDU aus. In einem Brief an Angela Merkel (CDU) kritisierte er zudem die Berichterstattung über die „Flüchtlingspolitik: „Ich habe mich noch nie – nicht einmal in der DDR – so fremd in meinem Land gefühlt.“
    „Täglich strömen Tausende Ausländer, überwiegend junge Männer islamischer Religion nach Deutschland“ (Bild: metropolico.org)
    Steffen Heitmann (CDU), von 1990 bis 2000 sächsischer Justizminister und unter Helmut Kohl Wunschkandidat für das Amt des Bundespräsidenten, trat diese Woche nach 25 jähriger Parteizugehörigkeit aus der CDU aus.

    „Der Schaden für unser Volk ist absehbar“
    Wie die FAZ berichtet, sieht Heitmann die Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) dafür verantwortlich, dass „täglich Tausende Ausländer, überwiegend junge Männer islamischer Religion“, nach Deutschland strömten. Sie habe durch ihre einsame Entscheidung und unbedachte Äußerungen Deutschland zum bevorzugten Ziel für Flüchtlinge gemacht, so der studierte evangelischer Theologe und Kirchenjurist Heitmann in seinem Brief an die Bundeskanzlerin. „Der Schaden für unser Volk ist absehbar.“ Durch sein Beibehalten der CDU-Mitgliedschaft befürchte Heitmann, dass dies als „Tolerierung oder gar Billigung“ der merkelschen „Flüchtlingspolitik“ verstanden werden könnte“, so die Begründung für seinen Austritt aus der CDU.

    Weiter schreibt der 71-Jährige in seinem Brief an Angela Merkel: „Die von Ihnen geführte Koalition erweist sich in einer nationalen Krise als handlungsunfähig“. Die Behörden seien überfordert, die Aufnahmefähigkeit der Städte und Gemeinden sei erschöpft, die große Mehrheit der Bevölkerung „zutiefst verunsichert“. Das Asyl-Paket sei allenfalls „Kosmetik“ (metropolico berichtete).

    „Schleichende Selbstaufgabe unseres Gemeinwesens“

    Stark kritisierte Heitmann zudem die Berichterstattung über die „Flüchtlingspolitik“. Die politisch korrekte Schönrednerei der meisten Medien, besonders der öffentlich-rechtlichen, kann die tatsächliche Situation, die als eine „schleichende Selbstaufgabe unseres Gemeinwesens erscheint“, nicht mehr überdecken. Der Jurist beendet seinen Brief mit der Bemerkung: „Ich habe mich noch nie – nicht einmal in der DDR – so fremd in meinem Land gefühlt.“

    Heitmann war im Herbst 1989 juristischer Berater der Dresdner Oppositionsgruppe Gruppe der 20. Im April 1990 leitete er die Arbeitsgruppe zur Erarbeitung des Entwurf der Verfassung des Freistaates Sachsen. (BS)

  28. #29 Ottonormalines   (29. Jan 2016 14:20)  

    Also eigentlich meinte ich die Ulrike Meinhof, aber Angela Merkel geht natürlich auch immer. 😉

  29. Merkel ist eine Mehrfachtäterin.

    Sie hat uns mit dem EURO betrogen und das Land geplündert.

    Sie hat uns mit der Invasion der Muselmanen betrogen und das Land geflutet.

    Sie sitzt immer noch auf dem hohen Ross. Hoffentlich wirft der Gaul(das Volk) sie endlich ab und Merkel kommt unter die Hufe.

  30. Majestätsbeleidigung,
    sowas geht ja gar nicht…

    Dieser Mann ist erledigt,was in der DDR eingesperrt wurde,wird hier mit Wirtschaftlicher und Gesellschaftlicher Ächtung belegt,ausgegrenzt und abgewickelt.
    Das ist das Ergebnis des politischen Meinungs-und Gesinnungsterrors…
    „Strafe einen und erziehe Hundert“ heisst es doch so schön.
    Tja,wer keine Argumente mehr hat,muss die Kritiker ächtenund strafen ,die Türkei tut das Tagtäglich und was regen sich dann die etablierten Volksverräter darüber auf,sollen mal vor der eigenen Haustüre kehren…

  31. @ Maria-Bernhardine: „WER DIE ZARIN KRITISIERT, WIRD LIQUIDIERT“
    Cool- ich kannte nur: „Wer die Mutti kränkt, wird aufgehängt“- hab ich in einer Kneipe gelesen, allerdings mit „Wirtin“- was ja dasselbe ist. Deutschland ist ja Hotel Merkel geworden. Es ist genug Platz für alle- falls nicht, wird einfach eine dumme Häuslebauer-Kartoffel zwangsbeglückt.

  32. IM ERIKA – Angela Merkel und
    IM LARVE Joachim Gauck:
    https://www.youtube.com/watch?v=IMahebJoOjo
    Es gibt ein rechtskräftiges Urteil des Landgerichtes Rostock aus dem Jahre 2000 oder 2001, Joachim Gauck darf im Sinne des Gesetzes als Begünstigter der Staatssicherheit bezeichnet werden. Und da Gauck und Distel sich nach dem Prozeß geeinigt haben, keine weiteren Prozesse zu führen, ist diese Urteil rechtskräftig !

    Na ja wir haben noch mehr „Begünstigte in der Regierung, z. B. IM ERIKA :
    War Merkel in DDR-Propaganda verstrickt?
    Von Wilhelm von Pax – Am 20. Mai. 2015 – unter D/A/CH – Neopresse

    Die Bundeskanzlerin betonte immer wieder mit ihrer – offiziell recht harmlosen – DDR-Vergangenheit reinen Tisch gemacht zu haben. Alles sei offen gelegt worden, nichts mehr geheim so Angela Merkel (CDU). Ein Buch bringt sie schon länger in Bedrängnis. Die Autoren sehen Merkels Rolle in der sozialistischen Diktatur anders als die offizielle Lesart. Sie soll unter anderem als Sekretärin für Agitation und Propaganda gearbeitet haben.

    Merkel wurde 1954 in Hamburg geboren, die Familie zog jedoch bereits einige Wochen nach der Geburt der Tochter in die DDR um – genauer in das Dorf Quitzow. In ihrer Schulzeit war sie Mitglied der Pionierorganisation Ernst Thälmann und später der Freien Deutschen Jugend (FDJ). Das soll alles gewesen sein. Mehr sei nicht passiert.

    Doch die beiden Autoren Ralf Reuth und Günther Lachmann werfen der CDU und Merkel in ihrem Buch “Das erste Leben der Angela M.” vor, dass dieser DDR-Lebenslauf gefälscht – mindestens geschönt sei. Merkel sei während ihrer Tätigkeit an der Akademie der Wissenschaften Funktionärin gewesen, unter anderem habe sie als FDJ-Sekretärin für Agitation und Propaganda gearbeitet. Diese Abteilungen waren in der DDR unter anderem zuständig für die “Pressearbeit”. In der DDR gab es jedoch nur ein gleichgeschaltetes System, alle Medien standen unter strengster Kontrolle der Regierung. Sie wurden zur Massen-Indoktrination genutzt.
    Bereits im November letzten Jahres sind Vorwürfe aufgekommen Merkel sei mit dem System weitaus konformer gewesen als sie das selbst von sich behauptet. So soll sie mit der Behörde für Staatssicherheit der DDR zusammengearbeitet haben. Sie selbst bestreitet nicht dass man versucht hatte sie als sogenannte “Inoffizielle Mitarbeiterin” (IM) anzuheuern, sie habe aber abgelehnt. Dennoch tauchten neue Indizien auf wie Bildaufnahmen die sich in Zusammenarbeit mit Stasi-Funktionären bei einer Observation zeigen sollen. (NEOPresse berichtet)

    Merkel bestreitet alle Vorwürfe in dieser Richtung. Ihre Erkenntnisse wollen die Autoren jedoch aus neuen Quellen haben. Es seien bislang “unzugängliche Dokumente” aufgetaucht, außerdem hätten sie mit Zeitzeugen gesprochen, “die bislang geschwiegen haben”. Die Kanzlerin hätte auf die Konfrontation mit den Vorwürfen geantwortet, sie habe keine Zeit, die Fragen der Autoren zu beantworten. Merkel sei keine Quereinsteigerin in die Politik, sondern durch ihre Tätigkeit im “Demokratischen Aufbruch” bereits lange politisch aktiv gewesen. Sie habe auch gar nicht die Wiedervereinigung Deutschlands angestrebt, sondern einen “demokratischen Sozialismus in einer eigenständigen DDR”. Merkel, heute Parteichefin der CDU, sei damals eine “Reformkommunistin” gewesen, so der Schluss der Autoren.Quellen:
    N-tv: “Merkel gerät ins Zwielicht”, http://www.n-tv.de/politik/Merkel-geraet-ins-Zwielicht-article10621901.html.

    NEOPresse: “Stasi-Vergangenheit: Merkel alias IM ERIKA?”, http://www.neopresse.com/politik/stasi-vergangenheit-merkel-alias-im-erika/
    Stasi-Vergangenheit: Merkel alias IM ERIKA?

    Von Wilhelm von Pax – Am 20. Nov. 2014 – unter PolitikWenn man über die Stasi-Vergangenheit deutscher Spitzenpolitiker spricht, betrifft dies zumeist Mitglieder der Linken, ehemals PDS, ehemals SED. Die konservative CDU hatte diesbezüglich bislang wenig zu befürchten. Vor allem nicht die Bundeskanzlerin Angela Merkel, der kaum jemand in der Öffentlichkeit zutraut, als Stasispitzel tätig gewesen zu sein. Was sie auch vehement bestreitet. Trotzdem brodelt im Internet die Gerüchteküche, in zahlreichen Blogs munkelt man von einer dubiosen „IM Erika“, als die Angela Merkel angeblich bezeichnet wurde und enthüllt merkwürdige Wendungen im früheren Leben der Kanzlerin. Doch was steckt dahinter?
    Merkel selbst verneint die Vorwürfe immer sehr stark, sie sei eine “IM – innoffizielle Mitarbeiterin” der Behörde für Staatsicherheit in der DDR gewesen. So sagt Sie in der ARD-Talkshow „Menschen bei Meischberger“ 2009, dass man sie anzuwerben versuchte und zwar im Jahr 1978, als Merkel sich auf eine Assistentenstelle als Physikerin an der Uni Ilmenau beworben hatte. Nach dem obligatorischen Vorstellungsgespräch sei sie in einen anderen Raum geführt worden, wo ein Stasi-Offizier versuchte, sie anzuwerben. Sie hätte das abgelehnt, da sie ja kein Geheimnis für sich behalten könne, so witzelte die Kanzerlin damals.

    Dennoch bleiben einige Fragen in Raum stehen. Aufhänger für das Misstrauen ist der steile berufliche Aufstieg der studierten Physikerin, der merkwürdigerweise kurze Zeit nach dieser ominösen Stasi-Begegnung begann. Die Stelle, auf die sie sich beworben hatte, bekam sie zwar nicht, ging aber kurz danach mit ihrem damaligen Mann Ulrich Merkel nach Ost-Berlin. Dort fand sie eine Anstellung beim renommierten Zentralinstitut für physikalische Chemie (ZIPC) der Akademie der Wissenschaften, wo sie 1986 auch promovieren sollte.

    Merkels Elternhaus war sehr evangelisch-christlich geprägt und stand dem Regime eher opposotionell gegenüber. Umso erstaunlicher, dass sie dieser Gegensatz nicht zu stören schien. Jedenfalls wurde sie Funktionärin für Agitation und Propaganda in der sozialistischen Jugendorganisation Freie Deutsche Jugend (FDJ). Sie selbst bezeichnet ihre Tätigkeit rückwirkend gerne als „Kulturbeauftragte“ und betont, dass es schließlich normal gewesen sei, viele Jahre in der FDJ Mitglied gewesen zu sein. Schaut man sich Merkels Biografie an, fällt auf, dass sie alles andere war als eine politische Oppositionelle in der DDR.
    “Einen konkreten Anhaltspunkt sehen die Merkel-Kritiker für ihre Vermutung, dass es die Kanzlerin bei der Schilderung ihrer Vergangenheit mit der Wahrheit nicht ganz so genau nimmt. Dabei geht es um Robert Havemann, einen berühmten Regime-Kritiker, der in der DDR seit 1976 unter Hausarrest leben musste und unter permanenter Stasi-Beobachtung stand. Die Autoren einer Fernsehdokumentation für den WDR stießen 2005 bei der Recherche für einen Film über die Stasi auf die Geheimakte über Robert Havemann – und in der fand sich ein brisantes Detail: ein Foto von Angela Merkel. Das Bild befand sich in einer Reihe von Stasi-Aufnahmen, die Personen zeigten, die sich rund um das Grundstück von Robert Havemann im Laufe der Jahre aufhielten oder diesen besuchten. Was machte Angela Merkel dort? Gehörte sie zu den Observierenden? Besuchte sie den Kritiker aus einem harmlosen Grund? Unwahrscheinlich, denn der Zutritt zum Haus wurde nur ausgewählten Personen gestattet. Besuchte sie ihn also in offizieller Mission, um ihn auszuhorchen? Von Merkel selbst gibt es dazu wenig Erhellendes. Sie sei von einem Kommilitonen aus der Havemann-Familie mit zum Grundstück genommen worden. Das sei alles, kein weiterer Kommentar.

    Pikant ist in diesem Zusammenhang aber eine Tatsache, die belegt ist. Während ihrer Zeit in der Akademie der Wissenschaften teilte sie sich ein Büro mit Havemanns Sohn, der ebenfalls als Physiker arbeitete. Alles nur Zufall? Angela Merkel behauptet, dass sie mit Havemann Junior praktisch kaum etwas zu tun gehabt habe.” so KTST. Das vom WDR gefundene Merkel-Bild durfte im TV nicht gesendet werden, weil Angela Merkel die Ausstrahlung des Fotos im WDR Film untersagt hatte.

  33. #38 Aussteiger (29. Jan 2016 14:32)

    #29 Ottonormalines (29. Jan 2016 14:20)

    Also eigentlich meinte ich die Ulrike Meinhof, aber Angela Merkel geht natürlich auch immer.

    Achso okay. Trifft aber auf ihre Texte zum Ferkel genauso zu 😀

  34. Wenn sie auch nur einen einen Funken Anstand besitzen würde, hätte sie sich sofort mit dem sogenannten Prof. Dr.-Ing. Jörg Kirbs (Rektor) in Verbindung gesetzt und die Angelegenheit aus der Welt geschafft. Es geht schließlich um die Existenz eines Deutschen Bürgers.

  35. @ #47 Lichterkette (29. Jan 2016 14:41)
    15-jähriger „Flüchtling“ hat in Kühbach drei Frauen angegriffen
    ————

    Das behauptet er, kann er es auch nachweisen durch Vorlage seines Pass?

    „..In Deutschland bestimmt § 14 Abs. 1 AufenthG:
    „Die Einreise eines Ausländers in das Bundesgebiet ist unerlaubt, wenn er 1. einen erforderlichen
    Pass oder Passersatz gemäß § 3 Abs. 1 nicht besitzt,..“

    Die illegale Einreise ist eine schwere Straftat nach §§ 95 ff. AufenthG).

    „die vollziehende Gewalt und die Rechtsprechung sind an Gesetz und Recht gebunden“
    (Artikel 20 Abs. 3 GG)

    Genfer Flüchtlingskonvention.
    1.Krieg oder Bürgerkrieg ist kein asylrelevanter Grund.
    2.es muss sich um eine staatliche Verfolgung handeln
    3.es muss sich um eine Verfolgung im Heimatland handeln.
    4.Dies mus der Flüchtling nachweisen,wirft er seine Papiere weg hat er kein Asylrecht.
    5.Asylsuchende müssen die staatlichen Gesetzte einhalten sonst haben sie kein Asylrecht.

  36. Mädchen sind noch nicht einmal in der Schule sicher! Irakischer Asylant missbraucht 12-Jährige in der Schultoilette!

    In Dillingen ist in einer Schule ein zwölfjähriges Mädchen von einem Erwachsenen missbraucht worden. Der Vorfall hatte sich bereits am Freitag ereignet, teilte die Polizei am Dienstag mit.

    Ein 20-jähriger Mann sprach das Kind nach Unterrichtsschluss in der Dillinger Bonaventura-Realschule an und zog es in eine Lehrertoilette, die er dann von innen verriegelte. Laut Polizei küsste er dort das Mädchen und berührte es unsittlich.

    Als die Zwölfjährige sich wehrte, ließ der Täter von ihr ab und fotografierte sie mit seinem Handy. Dann erst öffnete er die Tür. Im Anschluss rannte das Kind nach Hause. Die Eltern informierten die Polizei und erstatteten Anzeige. Eine sofortige Fahndung nach dem Täter blieb zunächst erfolglos.

    Am Montag alarmierte die Schule erneut die Polizei, weil sich ein Unbekannter in der Nähe herumtrieb. Die Beamten nahmen den Mann fest. Bei seiner Vernehmung gab der aus dem Irak stammende Asylant zu, Kontakt mit dem Mädchen gehabt zu haben. Er bestritt aber, dass dies gegen deren Willen erfolgt sei. Wegen dringenden Tatverdachts hat der Ermittlungsrichter am Dienstag gegen der 20-Jährigen auf Antrag der Staatsanwaltschaft Augsburg Haftbefehl erlassen.

    http://www.augsburger-allgemeine.de/dillingen/Zwoelfjaehriges-Maedchen-in-Schultoilette-missbraucht-id3012341.html

  37. DER SYRIENKRIEG KORANISCH GESEHEN.

    Sure 8, Vers 39: „Und kämpfet wider sie, bis kein Bürgerkrieg mehr ist und bis alles an Allah glaubt..“ „And fight with them on until there is no more tumult or oppression, and there prevail justice and faith in Allah altogether and everywhere“.
    Das in Syrien kann also noch ein Weilchen dauern und bis dahin ist Europa Rückzugraum der Heiligen Krieger.
    Möchte zum Schluss noch etwas islamisches, poetisches meinen lieben Freundinnen Kaddor und Roth widmen: „Der Himmel der Frau ist unter den Füssen des Mannes“. Wenn dann die Heilige Krieger und Ihre grünen Helfershelfer auch in Europa den Endsieg errungen haben bleibt diese poetische Gewissheit uns als mageren Trost.

  38. @ 11 schrottmacher

    Herr Höcke wird sowieso erstmal Politiker bleiben. Ihm sei es gegönnt.

    Herr Röder sollte auch in die Politik gehen und sich als AFD Kandidat hur Wahl in Sachsen Anhalt aufstellen lassen.

  39. Mitten im Frieden überfällt uns mal wieder der Feind

    Es sei aus gegebenen Anlaß an die berühmten Worte erinnert, die Kaiser Wilhelm II. zu Beginn des Vierjährigen Krieges an unser Volk gerichtet hat: „So muß denn das Schwert entscheiden. Mitten im Frieden überfällt uns der Feind. Darum auf! zu den Waffen! Jedes Schwanken, jedes Zögern wäre Verrat am Vaterlande. Um Sein oder Nichtsein unseres Reiches handelt es sich, das unsere Väter sich neu gründeten. Um Sein oder Nichtsein deutscher Macht und deutschen Wesens. Wir werden uns wehren bis zum letzten Hauch von Mann und Roß. Und wir werden diesen Kampf bestehen auch gegen eine Welt von Feinden. Noch nie ward Deutschland überwunden, wenn es einig war. Vorwärts mit Gott, der mit uns sein wird, wie er mit den Vätern war!“ Wobei man auch heute wieder nur noch Deutsche kennen sollte, wollen wir doch alle, daß die Frauen und Kinder sowie die Esel und Maultiere in unserem Land wieder sicher sind und daß auch unsere Kinder und Kindeskinder noch ihren Met aus Schädeln schlürfen können…

    Im Übrigen bin ich dafür, daß der Euro zerstört werden muß!

  40. MITARBEITERIN IN FLÜCHTLINGSHEIM SEXUELL GENÖTIGT

    Ein Asylsuchender hat am Mittwoch in Niesky die Polizei gleich zweimal beschäftigt. Der erste Vorfall geschah im Heim auf der Fichtestraße.

    Um 17:08 Uhr wurde zunächst bekannt, dass ein 25-jähriger Mann in der Unterkunft eine 29-jährige Mitarbeiterin des Heimes sexuell genötigt haben soll. Eine Streife des Polizeireviers Görlitz brachte den Tatverdächtigen deshalb aufs Revier.

    http://www.sueddeutsche.de/muenchen/erding/erding-randalierende-asylbewerber-1.2812461

  41. ot

    Mein Satz der Woche:

    http://www.cicero.de/berliner-republik/peter-sloterdijk-ueber-merkel-und-die-fluechtlingskrise-es-gibt-keine-moralische

    „Es gibt keine moralische Pflicht zur Selbstzerstörung“.

    Kritik übt der Philosoph auch am Zustand der Medien wie der Politik im allgemeinen:

    „Der Lügenäther ist so dicht wie seit den Tagen des Kalten Kriegs nicht mehr.“

    Im Journalismus trete die „Verwahrlosung“ und die „zügellose Parteinahme allzu deutlich hervor“.

    Das Bemühen um Neutralität sei gering, „die angestellten Meinungsäußerer werden für Sich-Gehen-Lassen bezahlt, und sie nehmen den Job an.“

    http://www.express.co.uk/news/world/638899/African-migrant-attack-Swedish-mother-pickpocket

  42. #17 Grenzedicht (29. Jan 2016 14:05)

    OT
    Informationen zu dem Fall des Vaters, der vor Angreifern floh und dabei in den Teich sprang und sein Kind laut Rettungskräfte unter Wasser gedrückt hatte.

    Der Typ war zu Besuch bei seiner Freudin. Sie führten eine Fernbeziehung.
    Klar, dann rennt der Typ nachts um 22.30 mit einem 3 Monate alten Baby durch die Gegend.

    Der Typ wollte das Kind entsorgen. 100%
    _______________________________

    Oder aber, es war vereinbart, daß der Mann das Kind für ein paar Tage betreut, und er auf dem Heimweg zu sich nach Hause war.

  43. Wegen eingeschränktem Familiennachzug:

    taz fürchtet noch mehr Vergewaltigungen durch Asylanten

    Kommentar Asylpaket und rechter Terror

    Blendgranate für besorgte Bürger

    Eine Granate fliegt auf eine Flüchtlingsunterkunft. Die Regierung einigt sich auf das Asylpaket II. Was das eine mit dem anderen zu tun hat.

    (….)

    Freuen dürfen sich einzig die in Berlin gestrandeten Flüchtlinge: Kaum anzunehmen, dass bei der am dortigen Lageso üblichen Bearbeitungsgeschwindigkeit die Sperrfrist von zwei Jahren irgendwelche praktischen Auswirkungen haben wird. Die Betroffenen in den anderen Bundesländern können sich die Wartezeit ohne ihre Frauen zwischenzeitlich auf der Kölner Domplatte vertreiben.

    http://www.taz.de/Kommentar-Asylpaket-und-rechter-Terror/!5273999/

  44. Eine Asyl-Fachkraft aus dem Kamerun geht in GB für 21 Jahre in den Knast, weil er eine 11-Jährige vergewaltigt hat.

    An NHS scientist granted asylum in Britain has been jailed for the abuse and rape of a young girl while performing fake medical examinations.

    Cameroon-born Andong Ashu, 45, conducted the bogus examinations to begin abusing the girl when she was just 11 years old.

    The assaults, which happened in Hull, East Yorkshire, then became progressively more serious until Ashu began raping her.

    The victim tried to fight him off and told him to stop, but was ignored, a court heard.

    Ashu was convicted by a jury at Hull Crown Court of four counts of rape and seven other sexual assaults by majority verdicts and jailed for 21 years.

    http://www.dailymail.co.uk/news/article-3422584/Cameroonian-NHS-scientist-performed-fake-medical-examinations-girl-11-abuse-rape-granted-asylum-Britain-jailed-21-years.html

  45. #28 ivy
    Die Festnahme war auch nicht ganz richtig.
    Doch den Rest sehe ich anders. Der US Student hat aktiven Widerstand gegen die Polizei geleistet, die dort das Hausrecht ausgeübt haben. Da blieb den Polizisten keine andere Wahl, als Gewalt anzuwenden.

    Der Professor war schlau genug sich widerstandslos abführen zu lassen. Das macht den kleinen aber feinen Unterschied in der Sache.

  46. … und hatte Merkels Festrede mit einem Zwischenruf unterbrochen

    Dazu fällt mir ein alter Witz aus der DDR ein:

    Stalin hält eine Rede. Plötzlich niest einer, Stalin unterbricht seine Rede und fragt „Wer hat da geniest und meine Rede unterbrochen?“ Aus Angst meldet sich keiner. Stalin wiederholt seine Rede und fragt erneut: „Zum letzten Mal: Wer hat da geniest und meine Rede unterbrochen?“ Es meldet sich immer noch keiner.
    Dann kommt ein Rollkomando rein – und erschießt alle in der ersten Reihe“.
    Stalin weiter: „Ich frage nochmals: Wer hat da geniest und meine Rede unterbrochen?“ Keiner meldet sich – und alle in der zweiten Reihe werden erschossen.
    Stalin fragt weiter „Wer hat da geniest und meine Rede unterbrochen?“ In der dritten Reihe sitzt jemand und denkt sich, ich werde eh erschossen, also kann ich mich auch melden.
    Er steht auf und ruft „Ich habe geniest und Ihre Rede unterbrochen.“ Und Stalin sagt „Gesundheit, Genosse!“ 😉

  47. Heinrich Mann: Die zivile Feigheit ist das Herbarium des deutschen Bürgers.

    Wird leider häufig bestätigt,jedoch ist Herr Rödl ein positives Gegenbeispiel,was hoffentlich Schule machen wird.Mehr Rödls und weniger Kirbs !

  48. Die Causa Gerd Mielke („AfD-Anhänger sollen im 3Std.-Polizeikessel in die Hose pinkeln) hat gezeigt, welches Demokratieverständnis an deutschen Hochschulen gepflegt wird. Die 68er haben den Marsch durch die Institutionen absolviert und befinden sich an den Schaltstellen der Macht. Nur durch konsequentes Wählen der AfD können sie von dort wieder friedlich entfernt werden.

  49. Man ist zu keiner Tageszeit mehr sicher!
    Wie mögen sich all die Zeitungsausträgerinnen, all die Frauen, die frühmorgens zur Arbeit aus dem Haus müssen, fühlen, wenn die afrikanischen SEX-JÄGER auf der Suche nach Frischfleisch durch die Ortschaften streifen.

    In der Region Hannover wächst die Angst!!!

    „Versuchte Vergewaltigung in Lehrte Polizei sucht Sextäter mit Phantombild

    Nach der versuchten Vergewaltigung einer 25-Jährigen in Lehrte sucht die Polizei jetzt mit einem Phantombild nach einem der beiden Täter. Die Männer hatten die junge Frau am vergangenen Sonntag angegriffen. Als das Opfer um Hilfe rief, flüchteten die Täter unerkannt.

    Lehrte. Die junge Frau war am vergangenen Sonntag gegen 6.15 Uhr zu Fuß vom Bahnhof Lehrte zu ihrer Wohnung unterwegs, als zwei von den beiden Männer attackiert wurde. Einer der Täter bedrohte die Frau mit einem Messer und forderte sie auf, „die Beine breit zu machen.“ Die 25-Jährige wehrte sich und schrie laut um Hilfe. Als in der Nähe einem Haus das Licht anging, flüchteten die Täter in Richtung Leinestraße.

    Hinweise auf die Täter erhoffen sich die Ermittler jetzt durch ein Phantombild, das am Freitag veröffentlicht wurde. Der Gesuchte ist etwa 30 Jahre alt, ungefähr 1,80 Meter groß, kräftig und hat einen etwas dunkleren Teint. Er sprach Deutsch mit Akzent. Der zweite Täter ist etwa 1,70 Meter groß, 25 bis 30 Jahre alt und dicklich. Er war mit einer dunklen Weste bekleidet. Hinweise nimmt der Kriminaldauerdienst Hannover unter (0511) 109-5555 entgegen.“

    http://www.haz.de/Hannover/Aus-der-Region/Lehrte/Nachrichten/Versuchte-Vergewaltigung-in-Lehrte-Polizei-zeigt-Phantombild

  50. Die 13jährige hat das ganze wohl nur erfunden.Sowas ist natürlich Wasser auf die Mühlen unserer Gegner

    Ich befürchte,daß System stabilisiert sich schon wieder.Die Revolution bleibt aus

  51. #61 Freya-
    Ein Witz dass sich die Polizei ob irgendwelcher Linker oder Gutmenschen für einen rechtmässigen Einsatz rechtfertigen muss. Genau diese Vögel, die immer Polizeigewalt gegen Ausländer herbei-lügen, müssten von den gewissen Ausländern ausgeraubt, vergewaltigt und auf andere Art und Weise gedemütigt werden. Damit die endlich begreifen, wie die Lage in diesem Lande ist.
    Dann müsste die Polizei auch noch die Ausländer schützen vor den bösen deutschen Kartoffeln. Wenn denn die Linken/Gutmenschen 110 angerufen haben.
    Und noch die Tat wie bei der 13 Jahre alten Deutsch-Russin durch stundenlange illegale Verhöre verdrehen.

  52. OT
    Heute 12 Uhr:
    Tatort: Flüchtlingsheim – ehemaliges C&A Gebäude an der Karl-Marx-Straße 95.
    Polizeieinsatz mit mehreren Dutzend Beamten und Spurensicherung.

    Verbrechen von heute Nacht wird untersucht.

    Wie lange dauert es, bis im Polizeibericht oder in der Presse berichtet wird? Mal sehen…

  53. Hier wieder ein Fall für PI:

    https://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2016/entsetzte-reaktionen-nach-handgranatenfund-auf-asylgelaende/

    Bitte Text lesen! Kennt man nur die Version der Lügenmedien, „kennt“ man eine fast ganz andere Geschichte.

    1. Keiner kann sagen wer / warum oder wann genau die Handgranate zu den Fachkräften „brachte“.

    2. Die Bullerei meint „niemand könne sagen, ob die Handgranate einen Zünder enthielt, aber Sprengstoff war darin enthalten“. Jeder der sich minimal mit Handgranaten auskennt, kann über so eine Aussage nur lachen oder weinen. Ein Sprengstoffexperte, der nicht in der Lage ist den Zünder zu erkennen, aber bestätigen kann, daß der Wirksprengstoff der Granate da ist, sollte besser Blindenhundeführer werden oder politischer Agitator.

    3. Natürlich können nur Nazis die Handgranate dort hingebracht haben, sind Invasoren und Waffenhandel doch völlig unvorstellbar, ebenso wie Invasoren und Mafia = Revierkämpfe.

  54. Sloterdijk prognostiert eine Wende Merkels

    Peter Sloterdijk (68) erwartet, dass Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) ihre Flüchtlingspolitik ändert. „Die Politik der offenen Grenzen kann final nicht gut gehen. Merkel wird zurückrudern“, sagte der Karlsruher Philosoph dem Magazin „Cicero“ (Februarausgabe).

    Die deutsche Regierung habe sich „in einem Akt des Souveränitätsverzichts der Überrollung preisgegeben. Diese Abdankung geht Tag und Nacht weiter.“

    Migration sei das Megathema des 21. Jahrhunderts. Sloterdijk, der zu den bedeutendsten zeitgenössischen Denkern in Deutschland zählt, erwartet, dass die Europäer früher oder später eine effiziente gemeinsame Grenzpolitik entwickeln. „Es gibt schließlich keine moralische Pflicht zur Selbstzerstörung.“

    http://www.mittelbayerische.de/kultur-nachrichten/literaten-treibt-die-fluechtlingsfrage-um-21853-art1335665.html

  55. Schlagzeile bei T-online:

    Handgranaten-Anschlag im Schwarzwald
    Blankes Entsetzen nach Gräueltat: „Das ist Terrorismus“

    Bis jetzt ist noch völlig ungeklärt woher die Granate kommt.Aber Politiker und Presse laufen schon Amok.

  56. #17 Grenzedicht; So ein ähnlicher Fall war doch vor ein paar Jahren schon mal da, wird immer wieder mal im Fernsehen bei Medical Detectives oder ähnlichen Sendungen gebracht. Türke bringt seine 2 Kinder um, aber es war natürlich nach seiner Meinung ein Unfall.

    #38 ivy; Da wird ein gewisser Drehhofer aber jetzt sauer sein, will der doch schon seit ungefähr nem halben Jahr dagegen klagen und bringts wegen völliger Überlastung nicht fertig.

    #40 ivy; Ist zwar sicher gut gemeint, aber da wohl typischer Anwaltsbrief, glaubt der Autor wirklich, dass die Parlamentarier den ewigen Sermon auch nur lesen, geschweige verstehen. Eine, eventuell 1 1/2 Seiten kurz und knapp sind völlig ausreichend. Dann gibts auch Antworten drauf.

  57. Es ist immer das Selbe mit dem Islam:
    es wird viel geredet, zu großen Teil auch schöngeredet, aber getan wird nichts , weil es einfach nicht geht. Solange Männer die ihre Frauen steinigen als Helden gefeiert werden, sind solche Töne eigentlich nur Schaumschlägerei.

    Und man kann es natürlich nicht lassen auf die böse Bibel und Thora zu verweisen, als würden wir in Europa immer noch so leben wie vor zweitausend Jahren. Das unterscheidet uns aber wesentlich von den Korangläubigen, die leben, denken und handeln noch wie zu Mohammeds Zeiten.

    Aus t-online:

    Schriftsteller Zaimoglu zu Köln:
    Zwar müssten die Übergriffe von Köln auch innerhalb der islamischen Gemeinschaft schonungslos offen aufgearbeitet werden, so der 51-Jährige. Gleichzeitig gibt er aber zu bedenken: „Frauenverachtung ist geradezu ein Gebot im Judentum, im Christentum und im real existierenden Islam.“

    Das sei vor allem an die Adresse „der Heuchler“ gerichtet, „die vom Abendland schwätzen und nicht ein einziges Mal die Bibel aufgeschlagen haben.“, sagt der Kieler Schriftsteller türkischer Herkunft.

    Zaimoglu, der sich selbst als Moslem mit einem Kinderglauben bezeichnet, fordert: „Wir Moslems müssen in unserem eigenen Saustall aufräumen. Denn wir haben einen Saustall. Der gelebte Dorf-Islam ist unter aller Sau.“ Er als Schriftsteller könne sich dabei nicht aus der Verantwortung ziehen: „Das wäre ein bisschen feige.“

  58. Da macht Küsschen links und Küsschen rechts von Staatsmännern auf die Wange zu kriegen, doch gleich viel mehr Spaß. Und dann noch Selfies mit arabischen Männern körpereng und Kopf an Kopf.

  59. #73 Scharnhorst-Nordstadt (29. Jan 2016 14:59)
    Wo hat du denn da massiven Widerstand gesehen ??
    Im Ggenteil er hat sich nicht gewehrt und ganz augenscheinlich schon Angst gehabt, man hört ja nicht, was die Bullen zu iohm sagten.
    Er hat nach Hilfe gerufen.
    Dieser Mann hat nichts anderes gemacht, als diesen ekelhaften Scull & Bones-Kerry,gewagt nach dem Schädel & Knochen-Geheimbund zu fragen !
    Und er hat nichts anderes gemacht, wie der Professor bei der Festrede IM ERIKA Merkels !
    Es war eine Störung, weiter gar nichts.
    Ich bezweifle, dass du das Video angesehen hast oder du willst hier bewußt dieses abscheuliche Verhalten mit dem Elektroschocker verniedlichen.
    Übrigen selbst wenn der Mann sich gewehrt hätte, diese Männer wären leicht mit ihm fertig geworden – auch ohne Schocker !!!
    E K E L H A F T !!!
    Und wie der Herr, so das Gescherr – ist diese Diktatur over the sea geschwommen und angekommen und wird Tag für Tag mit false flag Operationen ausgebaut.
    Was bilden sich diese Verbrecher und Hochverräter ein, die die ganze Welt in Flächenbrand versetzen ? Diese Satanistenbrut will die ganze Welt beherrschen und aus den Völkern Sklaven machen !!!

  60. #70 P. Erle (29. Jan 2016 14:56)

    Grenzedicht, hat wohl noch nie was davon gehört, daß man mit so kleinen Kindern z.B. eine Runde im Auto dreht und das Kind dabei dann friedlich einschläft oder halt durch die Gegend läuft für den gleichen Effekt. Aber klar, zu hoch für gewisse Personen, kann ja nur versuchter Mord gewesen sein.

    Das dann auch noch „Sie führten eine Fernbeziehung.“ eine Fernbeziehung, etwas anderes ist als eine zerbrochene / zerrüttete Beziehung, damit fängt man besser gleich gar nicht an. Weil ja jeder Zeitsoldat, der in Meck-Pom stationiert ist und in Hessen lebt, dort seine Freundin / Frau hat, also eine Fernbeziehung lebt, ja nur ein Kindermörder sein kann, um mal ein mögliches Beispiel zu bemühen.

  61. Prof. Jörg Kirbs stellt hier vor allem unter Beweis, dass die alte SED-Politbüro-Denke immer noch höchst lebendig ist: Wer Kritik übt, wird bestraft.

    Natürlich muss ein Vorwand her: Rödels Einwand wäre themenfremd. Was wann themenfremd ist, bestimmt natürlich Kirbs. Ob ein „themenfremdes“ Lob auch ein Problem gewesen wäre?

    Es stehen einem langsam wirklich die Haare zu Berge, was hierzulande stattfindet. Allein schon dass diese Stasi-Trutsche Anetta Kahane samt ihres Vereins nun bei Facebook darüber befinden darf, was zensurwürdige Postings sind, stellt Orwell in den Schatten. Und unsere Kopfnicker-Presse hält das – natürlich, was sonst – für vollkommen normal. Kein Wunder, da die Presse ja auch nicht mehr normal funktioniert und nur noch mit ideologischem Hardcore-Filter unterwegs ist – für die „gute Sache“. Natürlich. Was sonst.

    Und zu der Handgranate, die wie von Zauberhand nun zeitgünstig aufgetaucht ist und die von Justizminister Heiko Maas natürlich sofort benutzt wird, um den Kampf gegen Rächtz zu verschärfen. Dazu fällt mir nur ein: „Celler Loch“. Schüsse auf AfD-Wahlkampfhelfer werden nicht mal mehr erwähnt. Natürlich. Was sonst.

    Und wenn TV-ModeratorInnen hierzulande nicht nur nach Tussi-Faktor, Marionetten-Qualitäten und Zeitgeist-Trash-Kompatibilität ausgewählt würden, sondern nach Grips und Reflektionsvermögen, dann würde anstelle der putzigen, aber haferlstrunzdämlichen und chronisch überforderten Maischberger eher Bettina Röhl da sitzen, wenn es partout eine Frau sein soll.

  62. Ich habe diesem mutigen Mann (und der darf sich so nennen) gerade eine Dankesemail unter Benennung meiner persönlichen Daten geschickt. Unterstützt den Prof. zumindest moralisch…

  63. Die Leute sind es satt, Merkels Gäste zu beherbergen!

    Der Plan der Evangelischen Kirche, in Alteglofsheim eine Gemeinschaftsunterkunft für 150 Flüchtlinge zu errichten, sorgt in dem Ort für heftige Kritik. Das wurde bei einer Bürgerversammlung am Donnerstagabend im brechend vollen Saal der Schlossgaststätte Zur Post deutlich. Gut 300 Bürger waren gekommen, viele fanden nur einen Stehplatz, die Stimmung war vor allem zu Beginn der Versammlung sehr aufgeheizt.

    http://www.mittelbayerische.de/region/regensburg-land/gemeinden/alteglofsheim/alteglofsheimer-lehnen-unterkunft-ab-21374-art1335747.html

  64. #64 Ottonormalines (29. Jan 2016 14:49)

    #51 Lichterkette (29. Jan 2016 14:45)

    Mädchen sind noch nicht einmal in der Schule sicher! Irakischer Asylant missbraucht 12-Jährige in der Schultoilette!

    http://www.augsburger-allgemeine.de/dillingen/Zwoelfjaehriges-Maedchen-in-Schultoilette-missbraucht-id3012341.html

    Nicht das es weniger schlimm wäre, aber das ist schon neun Jahre her
    __________________________________

    Es zeigt zumindest, daß es bei dieser Art von Straftaten eine Art Kontinuität gibt.

    Es gab doch in dieser Zeit (2007 und später) etliche ähnlich gelagerte Fälle. Waren die Täter alles Deutsche? Wenn ich mich recht erinnere, wurde in etlichen Berichten nur das Alter der Tatverdächtigen angegeben.

    Vielleicht sollte man das Thema ein wenig nachrecherchieren.

  65. #52 ivy —In Ergänzung zu Ihrem hochinteressanten
    Bericht nun noch ein weiteres Mal die Gesinnung
    der Rauten-Merkel,die sie in ihrem literarischen
    Erguss in der FDJ von sich gegeben hat:

    „Revolution von oben –
    Ernst Thälmann,schreite du voran,
    ich lieb´den Sozialismus,
    drum steh ich hier nun meinen Mann,
    weil Revanchismus weg muss.
    Schon lange will das rote Heer
    den Feind eliminieren.
    Ich brauch hierfür kein Schießgewehr,
    ich werd´ihn infiltrieren.
    Ich werde Chef der BRD,
    der Klassenfeind wird´s hassen-
    und folg dem Plan der SED
    sie pleitegeh´n zu lassen….“ Angela Merkel.

    Gibt es nun noch Fragen,bezüglich ihrer von
    links und Grünen hochgelobten Politik?

  66. ENTGLEISUNG EINES NL-STUDENTEN:
    „Ich bin Student in Nimwegen und Mitglied einer Facebookgruppe zur Unterstützung von Flüchtlingen in Heumensoord (Nimwegen). Unlängst stiess ich auf einen Bericht vom COA (NL-Bamf). Es stellt sich heraus dass eine Person mit Aufenthaltsgenehmigung nicht weniger als 100 Euro pro Woche bekommt, zusätzlich zu den anderen Zulagen, zur Anmietung einer Wohnung. Ich bin als Student wütend weil es in Nimwegen äusserst schwer ist ein Zimmer zu finden. Dabei habe ich zwei Jobs um das Alles zu finanzieren. Eine Studentenbude in Nimwegen kostet wohl gemerkt durchschnittlich 375 Euro. Jetzt gibt es also DREITAUSEND potentielle Anwärter auf einem Zimmer, die obendrein den Mietzins umsonst bekommen.“ (Quelle: geenstijl.nl)
    Nimwegen ist eine Marxistisch-Leninistische Studenten-Hochburg, wo gutmenschliche Parteien 27 der 39 Sitze im Gemeinderat inne haben. Da kann das nicht als freie Meinungsäusserung gelten sondern muss als hetzerische Entgleisung eingestuft werden. Demnächst wird er wohl zum Verhör von der Nationalen Polizei abgeholt werden

  67. Eltern und Kita-Leitung lehnen syrischen Asylbewerber als Mitarbeiter ab. Evangelische Kirche hat Schaum vorm Mund!

    Nun haben sich die Evangelisch-lutherische Landeskirche Hannovers, die Diakonie in Niedersachsen sowie der Kirchenkreis Bleckede und der Kitaverband Lüneburg „in aller Deutlichkeit von dem Aushang der Evangelischen Kindertagesstätte Bleckede“ distanziert.

    „Die sehr unglückliche Formulierung könnte unterstellen, es bestehe bei männlichen Zufluchtsuchenden generell Anlass zu Sorge vor Übergriffigkeiten. Dies ist in keiner Weise die Haltung der Landeskirche Hannovers und ihrer Diakonie, des Kirchkreises Bleckede und des Trägerverbandes Lüneburg im Umgang mit Zufluchtsuchenden. Wir bedauern diesen Vorfall zutiefst“, heißt es in der Stellungnahme. Die Kitaleitung habe mit dem Aushang eigenmächtig, unüberlegt und ohne Absprache gehandelt. Sie habe die Folgen ihres Handelns nicht überblickt.

    http://www.stern.de/politik/deutschland/kita-in-bleckede–diakonie-distanziert-sich-von-umstrittenem-aushang-6672898.html

  68. #10 Lichterkette (29. Jan 2016 14:02)

    Frauen nirgendwo mehr sicher!

    Eine 39-jährige Frau ist am Donnerstagvormittag in der Northeimer Innenstadt Opfer einer sexuellen Nötigung geworden. können.

    PHANTOMBILD:

    http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/57929/3237428
    ——————————————-
    Ich glaube, ich kenne den:
    Das ist doch unser 80 jähriger deutscher Nachbar, der seit Jahren die NPD wählt.
    Oder sollte ich mich getäuscht haben???

  69. Politkommissar Maas fordert natürlich Gipfel gegen rechts.

    Die Handgranate sei ein gesamtgesellschaftliches Problem.

  70. Gut dass der mutige Professor nur `abgeführt` wurde. So wie sich die Dinge in Deutschland rasend schnell zu einer `Merkelatur` entwickeln werden Zwischenrufer bald von Snipern erscossen oder auch ensorgt und später heisst es `…er sei die Treppe heruntergefallen und hat sich leider das Genick gebrochen!` Dem Merkelregime traue ich inzwischen alles zu wenn diese es zulassen das auf AfD Wahlhelfer geschossen wird oder Pegida Demonstranten das Auto abgefackelt wird oder wie in Holland Polizeibesuche bekommne, weil man irgendwas `regimeuntreues` gegen Invasoren postet. DDR 2.0 lässt grüssen

  71. Blöd online …..

    Auf Druck der Eltern
    Kita will keinen Flüchtling einstellen !

    Dieser Kita-Aushang sorgt für Wirbel!

    „Aufgrund der nachvollziehbaren Sorge einiger Eltern, einen männlichen Syrer bei uns zu beschäftigen, wird Herr… nicht bei uns arbeiten.“
    In den sozialen Netzwerken verbreitete sich das Foto rasend schnell und sorgte für Empörung!

    Ach die dummen Gutmenschen im Internet können es gar nicht erwarten das Asylanten ihre Kinder bemuttern ????? Geistestkrank !!

    Zum Hintergrund: Die kirchliche Einrichtung im Südosten Hamburgs hatte angedacht, einen syrischen Flüchtling als Hilfskraft einzustellen, um aktiv die Integration zu fördern.

    http://www.bild.de/regional/hamburg/fluechtling/darf-nicht-in-kita-arbeiten-44353870.bild.html

  72. #103 Orwellversteher (29. Jan 2016 15:43)

    OT: hat man schon den Ausweis neben der Handgranate gefunden?

    Nein, aber „es hätte ja sein können“ 😀

  73. #91 Marcus Junge (29. Jan 2016 15:25)

    #70 P. Erle (29. Jan 2016 14:56)

    Grenzedicht, hat wohl noch nie was davon gehört, daß man mit so kleinen Kindern z.B. eine Runde im Auto dreht und das Kind dabei dann friedlich einschläft oder halt durch die Gegend läuft für den gleichen Effekt. Aber klar, zu hoch für gewisse Personen, kann ja nur versuchter Mord gewesen sein.

    Das dann auch noch „Sie führten eine Fernbeziehung.“ eine Fernbeziehung, etwas anderes ist als eine zerbrochene / zerrüttete Beziehung, damit fängt man besser gleich gar nicht an. Weil ja jeder Zeitsoldat, der in Meck-Pom stationiert ist und in Hessen lebt, dort seine Freundin / Frau hat, also eine Fernbeziehung lebt, ja nur ein Kindermörder sein kann, um mal ein mögliches Beispiel zu bemühen.
    ________________________________

    Vermutlich hat „Grenzedicht“ auch keine Kinder, und niemals in einer Fernbeziehung gelebt.

  74. #104 Franz (29. Jan 2016 15:45)

    #10 Lichterkette (29. Jan 2016 14:02)

    Frauen nirgendwo mehr sicher!

    Eine 39-jährige Frau ist am Donnerstagvormittag in der Northeimer Innenstadt Opfer einer sexuellen Nötigung geworden. können.

    PHANTOMBILD:

    http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/57929/3237428
    ——————————————-
    Ich glaube, ich kenne den:
    Das ist doch unser 80 jähriger deutscher Nachbar, der seit Jahren die NPD wählt.
    Oder sollte ich mich getäuscht haben???

    Nein, dass ist Peter, ein echter Kölscher Jung. Kennst du Peter nicht? ^^

  75. MAAS SELEKTIVER BESTÜRZUNG.

    Die Täter von Villingen dürften nicht ungestraft davon kommen. „Sie müssen konsequent ermittelt und bestraft werden“, forderte Maas. „Der Anstieg von Angriffen gegen Flüchtlinge, Helfer oder Polizisten ist insgesamt dramatisch“, erklärte Maas. Die „neue Qualität der Hetze und Gewalt“ müsse allen Demokraten ein Ansporn sein, noch entschiedener für eine offene und tolerante Gesellschaft einzutreten. (Quelle: tagesspiegel). Angriffe gegen die körperliche Unversehrtheit von Mitgliedern der AfD werden von Maas nicht erwähnt und haben daher für ihn wohl eine andere Priorität. Nehmen wir das zur Kenntnis.

  76. Merkel und Anstand. Wenn sie nicht einmal mit Gabel und Messer zurecht kommt. Was verlangt ihr von dieser Trulla. Deshalb lieb sie auch dieses Gesindel was sie eingeladen hat. Da blamiert sie sich wenigstens nicht.

  77. 103 Orwellversteher   (29. Jan 2016 15:43)  
    OT: hat man schon den Ausweis neben der Handgranate gefunden?

    Ein gewisser Heiko M.
    Staatsangehörigkeit: Keine
    Körpergrösse:160 cm
    😉

  78. Maas soll sich bedeckt halten. Erst mal abwarten wer das Ding da hingelegt hat. Mittlerweile traue ich es dem Staat Deutschland selber zu. Die wissen doch schon nicht mehr was sie machen sollen und die, die nicht links sind was unterschieben zu wollen.

  79. OT

    Zur „Handgranaten“-Sache: Die Welt schlachtet es jetzt genüsslich aus

    Von Tröglitz bis zur Kriegswaffe die Liste der Schande

    Nach Tröglitz, Heidenau und Köln erreicht Gewalt gegen Flüchtlinge in Deutschland eine neue Dimension: Unbekannte werfen eine entsicherte Handgranate auf ein Flüchtlingsheim im Schwarzwald.

    Ja, und wer instrumentalisiert jetzt jeden Scheiß für eine Zwecke? Ach ja, die linkslinken Medien!

    Sie setzen jetzt wieder alles daran, die Asylbetrüger als „arme Opfer“ darzustellen, es hat sich NICHTS geändert, die ganze Scheiße geht weiter, wie gehabt!

    http://www.welt.de/politik/deutschland/article151639030/Von-Troeglitz-bis-zur-Kriegswaffe-die-Liste-der-Schande.html

  80. Flüchtlinge: Die Jubelrufe sind vorbei –
    die Wahrheit ist zu bitter !

    Was haben sie noch frohlockt im September, als Kanzlerin Merkel die Grenzen öffnete: Ein Ende des Fachkräftemangels sei in Sicht, das nächste deutsche Wirtschaftswunder stünde bevor. Und so weiter. Und jetzt plötzlich: Stille. Es hat sich ausgejubelt bei den Wirtschaftsbossen. Denn die bittere Erkenntnis ist nicht mehr zu leugnen: Die Mehrheit der Flüchtlinge
    ( Analfabeten)ist nicht im deutschen Arbeitsmarkt vermittelbar.

    So tönte Daimler-Chef Dieter Zetsche im September noch, der Flüchtlingsstrom sei eine Chance für die wirtschaftliche Entwicklung in Deutschland.
    Im besten Fall kann es auch eine Grundlage für das nächste deutsche Wirtschaftswunder werden.
    WIRTSCHAFTSWUNDER ??? HAHAHAHA

    Bei Daimler, schreibt Spiegel Online, haben im November 40 Asylbewerber ein sogenanntes Brückenpraktikum begonnen.
    Daimler will übrigens die Brückenpraktikanten anschließend nicht einstellen, nicht einmal als Auszubildende. Offenbar hat Daimler diese Leute doch nicht gesucht:
    WENIGSTENS HATTEN SIE BILLIGE ARBEITSKRÄFTE !

    Sehen wir uns zunächst die Analphabetenraten in den Ländern der Menschen an, die zu uns kommen. Die zehn Länder, aus denen derzeit die meisten Asylbewerber nach Deutschland kommen, sind: Syrien (13,6 Prozent Analphabeten bei den über 15-Jährigen), Albanien (2,4 Prozent), Afghanistan (61,8 Prozent), Irak (20,3 Prozent), Serbien (1,9 Prozent), Mazedonien (2,2 Prozent), Eritrea (26,2 Prozent), Kosovo (8,1 Prozent), Nigeria (40,4 Prozent) und Pakistan (42,1 Prozent).

    in 10 jahren hat Deutschland einen IQ von 60

    http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/deutschland/peter-orzechowski/fluechtlinge-die-jubelrufe-sind-vorbei-die-wahrheit-ist-zu-bitter.html

  81. #98 darkness

    Sieht die IS-Flagge nur zufällig so aus wie die bekannte Piratenflagge (mit Totenkopf)?

    Es wird die Renaissance der alten Piraten-Pest geben.

    Na, dann zum fröhlichen Schiffe versenken („I1 – Treffer, S-2 – versenkt!“)!

  82. Ich glaube an keine „Wende“.

    Aufgrund des Parteienkartells sitzt Merkel politisch 100% sicher im Sattel.

    Die Meinungshoheit und damit die Manipulationsfähigkeit ist durch die unveränderte inhaltliche Gleichschaltung großer Teile der Massenmedien gegeben. „Kritische“ Berichterstattungen derzeit sehe ich lediglich als vorübergehende taktische Maßnahme.

    Gegen beginnenden zaghaften außerparlamentarischen Widerstand wie in Merseburg hilft schon das alleinige Demonstrieren der potentiellen Folterinstrumente.

    Wie zu erwarten war, wird es bis zu den Landtagswahlen eine deutliche Zunahme „rechter“ Anschläge gegen „Flüchtlinge“ geben.
    Entweder wird es genügend echte Handlungen verwirrter Einzeltäter geben, die entsprechend journalistisch „aufgearbeitet“ werden, oder aber man hilft nach und faked ein bißchen.
    Jeder „Anschlag“ auf ein Flüchtlingsheim ist auch ein „Erfolg“ für die Antifa, wird er als „rechts“ verbucht.

    Da braucht keine staatliche Organisation selber einschreiten.

    In zwei, drei Wochen werden wir wieder auf einen hysterischen „antirechten“ Climax geleitet worden sein, der jede einwanderungskritische Haltung als menschenverachtend und solidarisierend mit dem gewalttägigen rechten Mob denunziert.

    Die einzige parteipolitische Gruppierung, die theoretisch in der Lage wäre, als massenhaftes Sammelbecken für die Einwanderungskritiker zu dienen, wird nach allen propagandistischen Regeln der Kunst öffentlich verleumdet und als Paria dargestellt.

    Das wird seinen Gang gehen, aber es wird nicht nur verheerende sicht- und erlebbare Langzeitfolgen für unsere Gesellschaft haben, sondern auch bleibende Folgen bei jedem Kritiker dieser irren Politik, was dessen Haltung zu unserer „Demokratie“ angeht.

    Ich bin gespannt, wie sich das in den nächsten Jahren auswirken wird.

  83. Gut, daß
    es einer aus
    Merseburg war, denn
    von da kommen die uralten
    Zaubersprüche ja her, die schon
    irgendwie auch auf die
    heutige Situation
    bezogen werden
    können.

    Eiris sâzun idisi, sâzun hêra duoder.
    suma haft heftidun, suma heri lêzidun,
    suma clûbodun umbi cuniowidi:
    insprinc haftbandun, infar wîgandun

    Einst saßen Idise, setzten sich hierher und dorthin.
    Einige hefteten Fesseln, einige reizten die Heere auf.
    Einige klaubten herum an den Volkesfesseln:
    Entspringe den Haftbanden, entkomme den Feinden.

  84. Unsere Regierungsparteien SPD CDUCSU mit ausdrücklichen Wunsch der Grünen plündern unsere Kassen (steuer, sozialkassen) und verteilen das in einem falschen Wahn von Nächstenliebe an Wirtschaftsflüchtlinge. Und sie setzen damit falsche Anreize für Glückssuchende aus aller Welt tausende Kilometer zurückzulegen, um sich hier bedienen zu lasse. Unterstützt wird das von weinendem Kleber (selbst sehr gut situiert), verbissener Reschke, den gutverdie enden Kirchenfürsten und dem gelangweilten linksgrünen Gutmensch und ähnlichen Kohorten.
    Wir müssen dieses falsche Pack dringend loswerden.

  85. #112 darkness Komisch, eine entsicherte Handgranate, aber die konnte noch ganz friedlich in der Gegend rumliegend gefunden werden. Wie war das noch mit der heiligen Handgranate von Digsbums. (Monthy Python) Das sollten sich diese Zeilenschinder mal durchlesen um zu erfassen was passiert, wenn man eine entsicherte HG irgendwohin wirft.
    Angeblich fehlte der Stift, aber das halte ich für ausgemachten Unsinn.

  86. @#119 Lichterkette

    M“it der DERZEITIGEN Lage“ ? Dann kann sich der Verein ja auflösen, besser wird es mit Sicherheit nicht. 🙂

  87. „Die Hochschule wird dieses Verhalten aufarbeiten, wobei auch eventuelle juristische Schritte geprüft werden müssen.“
    ————————————————
    Würde mich mal interessieren, welcher Staatsan-walt hier „juristisch“ tätig wird. Hat dieser Prof. Raat, besser bekannt als Prof. Unrat noch alle Tassen in seiner kleinbürgerlichen Kalkschale am oberen Ende des Halses. Was soll hier juristisch aufzuarbeiten sein? Diese professorale Kanalratte peilt wohl in Merkels Gruselkabinett die Stelle eines Forschungs-ministers an. Und hundert Speichel leckende Mitläufer klatschen Applaus, wenn ein Kollege abgeführt wird. Auf dieses Gesockse kann man nur noch spucken. Besser als Heinrich Mann`s Prof. Unrat würde für dieses unterwürfige Pack sein Werk „Der Untertan“ passen. Und das soll die Elite Deutschlands sein??

  88. #118 uli12us (29. Jan 2016 16:09)
    #112 darkness Komisch, eine entsicherte Handgranate, aber die konnte noch ganz friedlich in der Gegend rumliegend gefunden werden. Wie war das noch mit der heiligen Handgranate von Digsbums. (Monthy Python) Das sollten sich diese Zeilenschinder mal durchlesen um zu erfassen was passiert, wenn man eine entsicherte HG irgendwohin wirft.
    Angeblich fehlte der Stift, aber das halte ich für ausgemachten Unsinn.
    ++++
    Sieht ganz so aus, als wäre mal wieder linkes Schweins- Gesindel verantwortlich für diese Tat!

  89. „Flüchtlinge“:

    Die Jubelrufe sind vorbei – die Wahrheit ist zu bitter/b>

    Was haben sie noch frohlockt im September, als Kanzlerin Merkel die Grenzen öffnete: Ein Ende des Fachkräftemangels sei in Sicht, das nächste deutsche Wirtschaftswunder stünde bevor. Und so weiter. Und jetzt plötzlich: Stille. Es hat sich ausgejubelt bei den Wirtschaftsbossen. Denn die bittere Erkenntnis ist nicht mehr zu leugnen: Die Mehrheit der Flüchtlinge ist nicht im deutschen Arbeitsmarkt vermittelbar.

    http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/deutschland/peter-orzechowski/fluechtlinge-die-jubelrufe-sind-vorbei-die-wahrheit-ist-zu-bitter.html

    Und auch in Großbritannien lässt sich die bitte Wahrheit nicht mehr vertuschen.

    Britische abgeordnete

    Exzesse wie in Köln? Gibt es in Brimingham jede Woche.

    Massenmigration funktioniere nicht, erklärte ein Zuschauer der Labour-Abgeordneten Jess Philips in einer britischen TV-Debatte. Die bringt einen Vergleich ins Spiel, der für Entrüstung sorgt.

    Überall brechen die Dämme die die Lügenpresse in Jahrzehnten mühsam aufgebaut haben. Überall bricht sich die Wahrheit durch, und die ist bitte, die Multikultigesellschaft,die Integration ist gescheitert, im Besonderen die islamische Masseneinwanderung ist gescheitert, und viele westeuropäische Staaten fahren deshalb mit Vollgas gegen die Wand.

    Und was machen die BRD-Eliten, die fahren die islamische Masseneinwanderung jetzt erst richtig hoch, allein letztes Jahr weit über 1 Million.

    http://www.welt.de/politik/ausland/article151638905/Exzesse-wie-in-Koeln-Gibt-es-in-Birmingham-jede-Woche.html

  90. Scharfe Handgranate auf Flüchtlingsunterkunft?
    Warum erinnert mich diese Meldung an den Fall Sender Gleiwitz. Alles gestellt?
    Der Sicherungsstift war gezogen,Ladung war auch drin
    aber man weiß nicht ob ein Zünder drin war. ,, Das war eine Greultat“. Was wäre das denn wenn die hochgegangen wäre? Diese Schmierfinken haben nicht mehr alle Latten am Zaun. Ich denke ein Muselfreund hat die Attrappe selber dahin geschmissen. Ist das Gleiche wie mit dem abgekratzten Fachmann am Lageso. Alles erfunden,Täter wirds nicht geben.

  91. #83 Lichterkette (29. Jan 2016 15:14)

    Martin Walser ist sich sicher, dass sich das Land durch die Flüchtlinge verändern werde, er sieht darin Chancen: „In 20 Jahren wird es Romane und Gedichte dieser Menschen geben in einer deutschen Sprache, die es zuvor noch gar nicht geben konnte, und das wird ein Reichtum sein.“

    http://www.mittelbayerische.de/kultur-nachrichten/literaten-treibt-die-fluechtlingsfrage-um-21853-art1335665.html
    ——————————-
    Alda, isch mach Gedicht ey.

    Die „Qualität“ dieser „neudeutschen“ Texte sieht man doch bereits bei „Künstlern“ wie Bushido, Haftbefehl und anderen „Geistesgrössen“ dieses Kalibers.

  92. #118 uli12us (29. Jan 2016 16:09)

    Hehe, Handgranaten-Gate. Genau an Monty Python habe ich auch gedacht und der Welt zu diesem Artikel

    http://www.welt.de/politik/deutschland/article151639030/Von-Troeglitz-bis-zur-Kriegswaffe-die-Liste-der-Schande.html

    folgendes mitgeteilt (was nie veröffentlicht wird, aber der Mod. muß es lesen):

    Die „Liste der Schande“ trägt ganz andere Namen: Sebnitz, Ludwigshafen, Mittweida (Rebecca K.), Passau (Alois Mannichl), Potsdam (Ermyas Mulugeta), Wismar (Julian Kinzel) etc. Lauter vorgetäuschte Straftaten durch angebliche „Nazis“, die sich allesamt in Luft auflösten. Aber ganz vorneweg immer die Presse, die aus all diesen Rohrkrepierern nichts gelernt hat.

    In Tröglitz ist genau gar nichts ermittelt; und wo wir gerade dabei sind: Was macht eigentlich Vorra? Und jetzt also eine „rechte“ Handgranate. Hat was von Monty Python. Da ging es auch um eine Handgranate. Die heilige Handgranate von Antiochia:

    https://www.youtube.com/watch?v=FFAbhi6xnCo

    :)))

  93. jetzt decken die sich hier noch mit waffen ein, unglaublich….

    Mit einem Großaufgebot an Einsatzkräften, unter anderem vom SEK, wurde am Donnerstag ein Einfamilienhaus in Bümmerstede durchsucht.

    Zwei tatverdächtige Männer wurden bei der Aktion offenbar festgenommen. Die Staatsanwaltschaft will sich am Freitag erklären.
    OLDENBURG Zur Mittagszeit erfolgte der Zugriff: Dem Landeskriminalamt (LKA) Niedersachsen ist möglicherweise parallel in Oldenburg, Rastede und Bremen ein Schlag gegen den internationalen Waffenhandel gelungen.

    Handel im „großen Stil“
    Während in Rastede und Bremen polizeiliche Spezialkräfte der BFE (Beweissicherungs- und Festnahmeeinheit) Privatgebäude durchsuchten, konnte das Sondereinsatzkommando (SEK) zeitgleich in Oldenburg wohl eine Waffenübergabe vereiteln und zwei Tatverdächtige festnehmen, wie zu hören ist. Sie sollen aus dem Krisengebiet im Nahen Osten stammen.

    http://www.nwzonline.de/oldenburg/blaulicht/sek-vereitelt-geheime-waffenuebergabe_a_6,0,3644822116.html

  94. … er mache sich Sorgen um die Zukunft seiner Kinder… , ha, das ist ja jetzt noch schöner ! Dabei kümmert sich doch Gott-Selbst um alles im Universum auf der Welt.
    …deshalb darf der Protestprofessor Thomas Rödel nun seiner Verurteilung wegen „Feindschaft gegen Gott“ entgegensehen.

  95. Ja nun ist es eine Handgranate. Ach nee. Fällt genau vor den Container der Security. Ich weiß nicht ob ich mich irre, aber ist bei all den bösen rechten Anschlägen je einmal ein Mensch schwer verletzt worden oder umgekommen? Bei all den rechten Taten hätte es doch jemanden treffen müssen. Und wie man Brände legt, das weiß ja die Antifa ganz genau und mit Steine werfen haben sie ja auch oft geübt. Was macht da für einen Unterschied ob man mit Granaten wirft, die keinen Zünder haben oder mit Steinen. Ist nicht zu glauben was die sich alles einfallen lassen um den Druck auf „Rechts“ zu erhöhen.

  96. Linksversiffter Spiegel sieht Europa in Gefahr
    wegen AFD ,

    DIE EINZIGE GEFAHR SEIT IHR LINKS-VERSTÖRTEN
    Eu-Asylantenwahnsinnigen !

    Gianni Pittella, 57, ist Vorsitzender der sozialdemokratischen Fraktion im Europaparlament und sagt :
    „Die AfD ist eine Gefahr für ganz Europa“

    Wer ? Pitella = Sozialdemokrat !

    Wie bei uns die SPD ,zu nix zu gebrauchen
    und nur blödes Zeug labern !
    In Sachsen bekommen sie höchstens noch 8% !

  97. #83 Lichterkette (29. Jan 2016 15:14)

    Martin Walser ist sich sicher, dass sich das Land durch die Flüchtlinge verändern werde, er sieht darin Chancen: „In 20 Jahren wird es Romane und Gedichte dieser Menschen geben in einer deutschen Sprache, die es zuvor noch gar nicht geben konnte, und das wird ein Reichtum sein.“
    ……………………………………………..

    Ha, da hat der Herr Walser aber unsere Popstars unterschätzt!
    Es gibt jetzt schon Romane und Gedichte, die die außergewöhnliche Befähigung erkennen lassen.

    Ali Fikdusi hat mit seinem epischen Roman „Isch kaka Dusche-Du machen weg!“ bereits Literaturgeschichte geschrieben – der Literaturnobelpreis winkt.

    Hassan Sukka-Madiq führt mit seinem
    Poem „Frau komm fuken“ eine ganz eigene Erzählweise ein.

  98. Wieder Angriff auf AfD-Plakatierer

    Die beiden Plakatierer waren am Samstag gerade dabei, in der Albert-Schweitzer-Straße Wahlplakate aufzuhängen. Plötzlich gingen zwei Unbekannte mit den Worten „Ihr seid Nazis“ auf die Wahlhelfer los. Den Älteren traktierten die Angreifer mit Fußtritten und Faustschlägen. Der 36-Jährige kam dem Opfer zu Hilfe, beide Männer versuchten, in ihr Auto zu steigen. Die Angreifer aber schlugen weiter auf sie ein. Einer der Täter benutzte ein Holzstück, das die Polizei später neben einer blauen Wollmütze sicherstellte. Den Wahlhelfern gelang schließlich die Flucht in ihrem Auto, das die Randalierer im Bereich des Hecks beschädigt hatten. Den Schaden schätzt die Polizei auf 1000 Euro. Die angegriffenen Plakatierer erstatteten Anzeige, die Ermittlungen hat die Kripo übernommen.

    http://www.leonberger-kreiszeitung.de/inhalt.boeblingen-unbekannte-verpruegeln-afd-wahlhelfer.1b93ef8b-a229-4a59-9ec1-c01ad7dc8560.html

  99. #103 Orwellversteher (29. Jan 2016 15:43)

    OT: hat man schon den Ausweis neben der Handgranate gefunden?

    ————————————————
    Nein, aber einen Rucksack mit Paulchen-Panther-DVD’s. (Vorsicht, dieser Satz könnte Spuren von Sarkasmus enthalten)

  100. Marburg wird „bunt.“ Wixxen im Bus.

    Marburg: In einem gut gefüllten Bus der Linie 5 nutzte ein Unbekannter am Montag, 25. Januar die fehlende Bewegungsfreiheit der Fahrgäste aus. Der Mann stieg gegen 17.10 Uhr am Rudolphsplatz ein und stellte sich hinter eine 19 Jahre alte Frau, die im Anschluss mehrere, unangenehme Berührungen registrierte. Am Hauptbahnhof bemerkte ein weiterer Fahrgast, dass der mutmaßliche Exhibitionist mit heruntergezogener Hose eindeutige sexuelle Handlungen an sich selbst vornahm. Auf sein Verhalten angesprochen, flüchtete der Tatverdächtige zu Fuß in Richtung Bahnhofstraße. Nach Zeugenangaben ist der Verdächtige mit nordafrikanischem Erscheinungsbild zirka 30 Jahre alt, 170 cm groß. Er hat schwarze, kurze Haare, dunkle Augen sowie eine gebräunte Haut. Bekleidet war er mit einer dunkelblauen Daunenjacke, einer Jeans und rot-weißen Boxershorts mit Karomuster. Zeugen, die den Vorfall beobachtet haben und weitere Angaben zu dem Mann machen können, melden sich bitte bei der Kripo in Marburg, Tel. 06421- 4060.

    http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/43648/3235489

  101. YES!

    http://www.krone.at/Welt/Krone_vor_Ort_Bulgarien_macht_Grenzen_dicht-Fluechtlingsstrom-Story-493542

    Als Land mit dem niedrigsten Bruttoinlandsprodukt ist Bulgarien das Schlusslicht der EU. Flüchtlingsströme, die durchs Land ziehen, überfordern die Politik. Ein Lokalaugenschein von Caritas und „Krone“ im Armenhaus Europas.

    „100.000 Migranten illegal in die EU geschleust“
    Genau denselben Traum von Sicherheit und Wohlstand erhoffen sich jene Abertausenden Flüchtlinge aus dem Irak, aus Syrien oder Afghanistan, die nach wie vor über Bulgarien Richtung Nordeuropa strömen. „Schlepperbanden schleusten seit 2013 via Bulgarien weit mehr als 100.000 Migranten illegal in die EU“, so Oberst Gerald Tatzgern, der Chefermittler des Bundeskriminalamtes. Auch jenerKühl-Lkw, in dem im Vorjahr 71 Flüchtlinge erstickt sind, war im Sold der ungarisch-bulgarischen Schleppermafia unterwegs.

    >> Lesen!
    Jetzt will Sofia seine EU-Außengrenze zur Türkei mit einem scharfkantigen Stacheldraht unüberwindbar machen. 160 Kilometer soll der Wall lang und im März fertiggestellt sein. Unterirdische Sensoren, die auf Bewegung reagieren, liefern scharfe Bilder an die Überwachungsmonitore. Da es immer wieder zu schrecklichen Übergriffen auf Flüchtlinge gab und in einigen Flüchtlingslagern katastrophale Zustände herrschen, sorgt sich die Caritas im „St.-Anna-Integrationszentrum“ rührend um jene, die auf ihrer Odyssee in Bulgarien gestrandet sind.

    Was das ärmste Land in der EU kann, soll Deutschland NICHT können!!???

  102. Rumpelstilzchen macht schon wieder den Affen, soll doch erst mal klären wer das Ei dahingelegt hat. Vielleicht war es ja einer vom ???? um wieder einen Grund gegen die nicht „in der Spur laufenden“, seiner Ansicht nach (Rumpelstilzchen), Bürger in Deutschland zu haben.

  103. Vielfachasylant soll in den Knast.

    Mehrfachtäter – Omar A. (19), angeblich aus dem Irak

    Unsere Gesetze und Regeln interessieren ihn nicht.

    http://www.focus.de/politik/deutschland/weil-er-ein-paar-socken-klaute-system-ausgenutzt-richterin-verurteilt-asyl-betrueger-zu-sechs-monaten-haft_id_5247545.html

    „Man muss für eine Jugendstrafe schädliche Neigungen feststellen. Das wurde bejaht. Es kann keine positive Sozialprognose gestellt werden. Er hat keine persönlichen Bindungen, keine Arbeit. Es ist nicht erkennbar, dass er gewillt wäre, sich an unser Rechtssystem zu halten. Es ist nicht möglich, Bewährung einzurichten, wenn er für die Bewährungsaufsicht nicht erreichbar ist.“
    Omar A. wurde vom Jugendschöffengericht nach Jugendstrafrecht wegen räuberischen Diebstahls verurteilt, wird nun in eine Strafanstalt für jugendliche Täter gebracht.

    Wird Omar A. jetzt abgeschoben? Gerichtssprecherin Dr. Sonja Heidel: „Darüber entscheidet das zuständige Ausländeramt und nicht das Gericht.“

    http://www.bild.de/regional/koeln/diebstahl/socken-dieb-muss-in-den-knast-44335662.bild.html

    Ich nehme doch an, dass er von Gutmenschen rausgehaut wird.

  104. OT

    Zu der Handgranatennummer, dem Fall mit ganz vielen Wenns und Cave!s: Bisher kenne ich (außer der BW und dem Verf.schutz) nur eine Gruppe, die jederzeit Zugriff darauf hat: die der islamischen Männerhorden vom Nahen Osten und Tschetschenien, von Afghanistan über den Balkan bis nach Mittel- und Nordeuropa.

    Mohammedaner, die sich ohne Skrupel bei der kleinsten „Rachä“ gegenseitig wegsprengen. In Österreich lief vor zwei Tagen zum Kriegswaffenschmuggel über den Balkan nach Berlin eine aufschlußreiche 30-Minuten-Doku:

    http://tvthek.orf.at/program/Weltjournal/1328

  105. # 98 darkness

    Freie Fahrt für IS-Piraten im Mittelmeer! Man könnte doch einfach die deutschen Marine-Boote auf IS umflaggen und statt auf Gummiboote voller Invasoren auf Kreuzfahrtschiffe loslassen, wo dann die geretteten Schiffbrüchigen ihrem einträglichen Handwerk nachgehen können.

  106. Tja, bei der Erziehung von Unbequemen sind die Liberalisten konsequent.

    Was hat der Mann getan?
    Gepöbelt? Nein.
    Beleidigt? Auch nicht.
    Gestört? Nicht wirklich.

    Der Mann hat sein Recht als mündiger Staatsbürger wahrgenommen und sich Gedanken um seine Kinder gemacht, er hat sein Recht wahrgenommen, über seine Sorgen offen zu reden und er erfüllte seine Pflicht als Staatsbürger, aktiv an der Gestaltung des Staates mitzuarbeiten.

    Was hier hinausgeführt wurde, war nicht irgendein Lehrer, hier wurden Grundrechte hinausbegleitet – und das unter den Augen der Kanzlerin.

    Es wäre ihre Aufgabe gewesen, das „Hinausbegleiten“ zu unterbrechen und dem Lehrer für sein Interesse und für seine Mitarbeit zu danken.

    Aber das ist von einem bräsigen und dickfelligen Hosenanzug wohl zuviel verlangt.

  107. Ich habe mehrere Berichte über den Protestprofessor gelesen und keiner erwähnt den ersten Teil seines Zwischenrufs schriftlich. Nur im Video kann man hören, dass er sagt:
    „Meine Kinder sind zwei, vier und neun Jahre alt“

    Anscheinend haben Hochschullehrer überdurchschnittlich viele Kinder (die Zahlen auf S.20 hier beziehen sich auf Männer).
    Schade, dass keine anderen aufgestanden sind (im Sinne von „Ich bin Spartacus“).

    Und wer nach der oben verlinkten Studie hat die wenigsten Kinder? Publizisten.

  108. Handgranaten-Gate

    🙂

    Die Dinger sind so primitiv aufgebaut, die funktionieren immer.

    https://www.youtube.com/watch?v=T3yRNLKh4Og

    Es sei denn:

    Das Ding ist eine echte Nazi-Granate, also 70 Jahre alt.

    Das Ding stammt aus minderwertiger Herstellung, etwa aus Süd- oder Ostland.

    Das Ding soll nicht explodieren, was den Täterkreis aber sehr stark einschränkt.

    Ausserdem: Wer wirft sowas auf eine freie Fläche? Da wirkt eine Handgranate doch nicht richtig.

  109. ANGELA MERKEL – SONGTEXT

    An der Umgehungsstraße,
    Kurz vor den Mauern unserer Stadt,
    Steht eine Nervenklinik,
    Wie sie noch keiner gesehen hat.

    Sie hat das Fassungsvermögen
    Sämtlicher Einkaufszentren der Stadt.
    Gehn dir die Nerven durch
    Wirste noch verrückter gemacht.

    Hey Hey Hey Ich war die Angela Merkel
    Hey Hey Hey Ich war ein Kind dieser Zeit
    Hey Hey Hey Benahm mich gern wie ein Ferkel
    Doch dann wars soweit.
    Zwei Wärter warn mein Geleit.

    Auf meiner Fahrt in die Klinik
    Sah ich noch einmal die Lichter der Stadt.
    Sie brannten wie Feuer in meinen Augen,
    Ich fühlte mich einsam und unendlich schlaff.

    Hey Hey Hey Ich war die Angela Merkel
    Hey Hey Hey Ich war ein Kind dieser Zeit
    Hey Hey Hey Benahm mich gern wie ein Ferkel
    Doch dann wars soweit.
    Zwei Wärter warn mein Geleit.

    Hey Hey Hey Ich war die Angela Merkel
    Hey Hey Hey Ich war ein Kind dieser Zeit
    Hey Hey Hey Benahm mich gern wie ein Ferkel
    Doch dann wars soweit.
    Zwei Wärter warn mein Geleit.

    Sicherheitsnotsignale,
    Lebensbedrohliche Schizophrenie,
    Neue Behandlungszentren
    Bekämpfen die wirklichen Ursachen nie.

    Hey Hey Hey Ich war die Angela Merkel
    Hey Hey Hey Ich war ein Kind dieser Zeit
    Hey Hey Hey Benahm mich gern wie ein Ferkel
    Doch dann wars soweit.
    Zwei Wärter warn mein Geleit.

    (frei nach „Goldener Reiter“ ©1981 von J. Witt)

  110. #10 Lichterkette (29. Jan 2016 14:02)
    Frauen nirgendwo mehr sicher!

    Eine 39-jährige Frau ist am Donnerstagvormittag in der Northeimer Innenstadt Opfer einer sexuellen Nötigung geworden.

    PHANTOMBILD:

    http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/57929/3237428
    —————————————————–

    Passend im selben Presseportal:

    POL-NOM: Gewaltsam in Schafstall eingedrungen

    28.01.2016 – 08:23
    Uslar (ots) – USLAR-SCHONINGEN (zi.)

    Unbekannte Täter drangen in der Zeit vom 26.01.16, 18.30 Uhr, bis zum 27.01.16,18.00 Uhr, gewaltsam in einen Schafstall ein, der sich in der Nähe der Grillhütte am Allenberg befindet. Es wurde jedoch nichts entwendet. Am Schafstall entstand geringfügiger Sachschaden.
    —————————————————-

    Na, wer wollte da wohl was im Schafstall?

  111. Andere Völker fragen sich schon längst: „Was ist da los? Warum lassen sich die Deutschen das bieten?“

  112. Sachen gibts..bei WELT ist der Hetzartikel von dpa/Reuter über das „Handgranatenattentat“ spurlos verschwunden.

    Und eben las ich auf spon, dass die Handgranate „sicher zur Explosion gebracht“ wurde.

    Schön, dann kann´s wenigstens keine unangenehmen Überraschungen bei einer Untersuchung der Handgranate mehr geben.

    Leute, Leute……

  113. #152 kolat

    Nur hat das Deutsche Volk nicht begriffen: Ein Verrückter führt sich niemals von alleine in der Zwangsjacke ab. Er wird sich auch nicht von alleine in eine Geschlossene Abteilung der Psychiatrie einweisen und dort hinbegeben, wo er hingehört. Das haben wir nicht nur bei Hitler, sondern auch bei Ich-liebe-Euch-doch-alle-Mielke gesehen. Den Job muß diese Gesellschaft anstelle des Verrückten schon selber erledigen!

  114. Meinen vollsten Respekt für diesen aufrichtigen, ehrlichen und mutigen Professor. Hier hat die Kanzlerin eine Riesenchance vertan, politische Größe und Souveränität zu zeigen, indem sie das „Abführen“ dieses Professors verhindert, und ihn stattdessen zu einem Meinungsaustausch eingeladen hätte. Somit ist nur ein weiteres Mal offenkundig geworden, in welch einem erbärmlichen Zustand dieser „demokratische Rechtsstaat“ sich derzeit befindet. Weiter so, die AfD wird es euch danken, meine Stimme hat diese Partei auf jeden Fall!

  115. #164 Zille 1952
    Die Raute des Grauens oder Erich´s Rache ist
    doch unfähig eine sachliche Diskussion zu führen,“ Ich glaube man sollte und könnte und müsste unter den Gesichpunkten zutiefst und im Übrigen unter den besonderen Umständen und bla,bla,bla “
    Ich bezweifle immmer mehr,dass Erika Physik studiert hat.

  116. #103 Orwellversteher (29. Jan 2016 15:43)

    OT: hat man schon den Ausweis neben der Handgranate gefunden?
    —————————————–
    Den Ausweis wird man schon bald finden.
    Der ist gerade in der Druckerei, ist aber bald fertig.

  117. #80 bayer01 (29. Jan 2016 15:09)

    Die 13jährige hat das ganze wohl nur erfunden.Sowas ist natürlich Wasser auf die Mühlen unserer Gegner

    Ich befürchte,daß System stabilisiert sich schon wieder.Die Revolution bleibt aus

    Schon einmal darüber nachgedacht dass dieses Mädchen ihre Aussage zurückgenommen hat aufgrund des stundenlangen polizeilichen Verhörs ?
    Woher kommen denn die Hämotome ? Und wieso attestierte der Arzt der das Mädchen untersucht hatte „Vergewaltigung“ ?
    Es waren einfach nur die „falschen“ Täter.
    Auf diese Weise kommt das Merkel-Regime und die ganzen anderen Asylflutungsfanatiker am besten weg. Glaiben Sie ernsthaft der seriöse und erfahrene russische Chef-Diplomat Lawrow poltert mal eben auf einer Pressekonfernez ohne stichhaltige Beweise gegen Berlin ? Das Ermittlungsergebnis ist jetzt genau politisch gewollt und auch erreicht.
    Laßt Euch doch nicht ins Bockshorn jagen !

  118. Endlich mal einer mit Arsch in der Hose. Glückwunsch für so viel Mut und Ehrlichkeit. Wäre wünschenswert, dass so etwas öfter vor kommt. Die Wachtel mit ihrer arroganten Ansage ist einfach nur ekelhaft.

    WEG MIT SO EINER REGIERUNG.
    ES LEBE DIE AFD
    ES LEBE PEGIDA

  119. #8 Maria-Bernhardine (29. Jan 2016 13:59)

    Das ist wohl ein russisches Sprichwort,oder?

  120. Keine Experimente-CDU

    Das war Wahlwerbung der CDU in den 1950-ziger Jahren.Wie sich die zeiten ändern.

  121. #153 merkel.muss.weg.sofort (29. Jan 2016 16:56)
    Was ist denn bei PI wieder los.

    Ich stehe unter Moderation. Ich wüsste nicht, dass ich einen einzigen Hetz-Post geschrieben habe.

    Wut
    ——————————————————-

    Nicht aufregen! Das ist der Computer-Algoritmus der da bestimmte Wörter und Wortkombinationen missversteht. Wird aber von der Mod. dann behoben. Passiert mir auch ab und zu.

  122. OT

    Vielleicht erinnert ihr euch noch an den bestialischen Mord an Mandy M. aus Essen-Altenessen. Heute fiel das Urteil: Lebenslänglich mit anschließender Sicherungssverfahrung für Arkadius L. (Pole), der seine schwangere Freundin brutal ermordet und ihr anschließend das Kind aus dem Leib geschnitten hat. Bereits einige Monate zuvor soll er versucht haben, eine andere Frau zu töten, was er jedoch bestritt…
    Ausführiche Artikel gibts auf DerWesten.de:

    Essen: Mord an schwangerer Freundin
    „Äußerlich gefasst nimmt Arkadius L. am Freitagnachmittag das Urteil entgegen, auch im Saal bleibt es ruhig. Lebenslange Haft u Sicherungsverwahrung, so lautet am Freitag das Urteil des Essener Schwurgerichtes. Es ist sicher, dass der 33 Jahre alte Arkadius L. seine hochschwangere Lebensgefährtin und deren ungeborenes Kind ermordet hat.
    Wegen der Gefährlichkeit des Angeklagten ordnet es auch die anschließende Sicherungsverwahrung an. Richter Labentz spricht von “einem Mann mit den 2 Gesichtern”, einem “Psychopathen, der aggressiv seine eigenen Interessen durchsetzt”.
    Labentz sparte nicht an eindeutigen Worten. “Es ist ein Alptraum”, sagte er zum Tod Mandys. Für die Familie sei es vielleicht ein Trost, dass sie schnell verstorben und die brutalen Verstümmelungen nicht erleiden musste. “Es ist das Entsetzlichste, was wir in all den Jahren als Schwurgericht jemals gesehen haben.”
    Obwohl das Gericht bei allen Taten von einer Alkoholisierung des Angeklagten ausging, verzichtete es darauf, die Strafen zu mildern. Arkadius L. habe durch seine Vorstrafen gewusst, dass er unter Alkohol zu aggressiven Taten neige. Deshalb sei ihm keine Milde zu gewähren. “Selbstverständlich”, so Labentz, müsse auch die anschließende Sicherungsverwahrung angeordnet werden, die der psychiatrische Gutachter Norbert Leygraf empfohlen hatte. Labentz: “Der Angeklagte ist der klassische Psychopath. Wenn man diese Tathandlung sieht, braucht man eigentlich keinen Sachverständigen.”
    Die Staatsanwältin hatte am Freitagvormittag in ihrem Plädoyer lebenslange Haft und anschließende Sicherungsverwahrung gefordert. Die Verteidigung plädierte: Kein Mord, kein Totschlag. (…)“ Lesen Sie mehr auf:
    http://www.derwesten.de/staedte/essen/schwangere-getoetet-lebenslange-haft-und-sicherungsverwahrung-fuer-arkadius-l-id11506894.html#plx1146992483

  123. Der Rektor der Uni hat recht. Selbstversändlich hat der Protest des Professors nichts mit dem Anlass der Veranstaltung zu tun, genau so wenig, wie die Bombe, die Georg Elser im Bürgerbräukeller deponiert hatte, um Hitler zu töten, etwas mit der Veranstaltung vom 8. November 1939 zu tun hatte, bei welcher der „Führer“ eine Rede halten sollte. Elser und Rödel waren somit im Unrecht. *Ironie off*

  124. Servus@alle,
    tja wie beim Adolf H.
    Schade dass die KZs noch nicht wieder geöffnet sind,nicht wahr Fr.Merkel?
    Sie Fr.Merkel wünschen sich doch nichts mehr als die KZs wieder auf machen zu können damit die Volksfeinde wie dieser Prof. endlich bekommen was sie verdienen,dass wollen sie doch oder?
    Fr.Merkel wenn sie uns Deutsche tot sehen wollen dann haben sie so viel Anstand und machen es selbst!

  125. Die Leute, die Beifall klatschten, müssten nicht unbedingt Kollegen des Herrn Thomas Rödel gewesen sein sondern könnten auch eigene Leute der mitangereisten Merkeladministration gewesen sein.

  126. Protestprofessor bekommt Asyl in jedem Ost-Europäischen Land.
    Z.B. in Tschechien.

    http://www.focus.de/politik/videos/deutliche-botschaft-aus-tschechien-dramatischer-absturz-in-diesem-land-ist-merkel-jetzt-unbeliebter-als-putin-und-orban_id_5245567.html

    Deutliche Botschaft aus Tschechien:
    Dramatischer Absturz: In diesem Land ist Merkel jetzt unbeliebter als Putin und Orban.

    Kanzlerin Angela Merkel ist in Tschechien noch weniger beliebt als der russische Präsident Wladimir Putin und der ungarische Staatschef Orban. Das geht aus einer am Mittwoch veröffentlichten Umfrage des Prager Instituts STEM hervor.

  127. Lasst uns noch mehr für Angela Merkel beten. Denn ich überlasse Gott die Rache an ihrer Politik. Wie sagt es die Bibel in Röm 12, 19:

    Rächt euch nicht selbst, meine Lieben, sondern gebt Raum dem Zorn Gottes; denn es steht geschrieben (5.Mose 32,35): »Die Rache ist mein; ich will vergelten, spricht der Herr.«

Comments are closed.