imageRuth Klüger (l.) im Bundestag mit Gauck und Merkel.

[…] Dass eine Überlebende des Holocaust, die Deutschland von seiner schlimmsten Seite kennengelernt hat, die neue deutsche Gastfreundschaft und Hilfsbereitschaft bewundert, ist mehr als verständlich. Auch Ruth Klüger hätte es sich lieber gewünscht, mit „Refugees Welcome“-Rufen begrüßt zu werden als von brüllenden SS-Wachen an der Rampe von Auschwitz. Dennoch hinterlässt ihre Rede ein G’schmäckle.

Faktisch hat Ruth Klüger eine historische Verbindung zwischen den in Deutschland verfolgten und aus Deutschland vertriebenen Juden und den heute nach Deutschland strömenden Flüchtlingen gezogen. Ja, Deutschland hat aus seiner Geschichte gelernt. Und indem die Kanzlerin mit einer schlichten und zugleich heroischen Geste die Grenzen aufmachte, beglich sie quasi eine alte Schuld. Sie machte an den Schutzsuchenden wieder gut, was ein früherer Kanzler an den Juden verbrochen hatte. Angela Merkel hat Deutschland entschuldet. Und eine Überlebende des Holocaust bescheinigte ihr, das Richtige getan zu haben. Nicht im Feuilleton der „Zeit“ oder auf Arte, sondern im Herzen der Republik, im Deutschen Bundestag. Wenn Angela Merkel für ihr Tun und Treiben jemals ein wasserdichtes moralisches Alibi brauchte, sie hat es am 27. Januar 2016, dem 71. Jahrestag der Befreiung von Auschwitz, bekommen. […]

(Auszug eines Artikels von Henryk M. Broder in der WELT)


Die ganze Rede von Roth Klüger im Bundestag kann man sich im Wortlaut hier durchlesen. Der Schlussteil, auf den sich Broder bezieht, lautet wie folgt:

Meine Herren und Damen, ich habe jetzt eine ganze Weile über moderne Versklavung als Zwangsarbeit in Nazi-Europa gesprochen und Beispiele aus dem Verdrängungsprozess zitiert, wie er im Nachkriegsdeutschland stattfand. Aber eine neue Generation, nein, zwei oder sogar drei Generationen sind seither hier aufgewachsen, und dieses Land, das vor achtzig Jahren für die schlimmsten Verbrechen des Jahrhunderts verantwortlich war, hat heute den Beifall der Welt gewonnen, dank seiner geöffneten Grenzen und der Gro?herzigkeit, mit der Sie die Flut von syrischen und anderen Flüchtlingen aufgenommen haben und noch aufnehmen. Ich bin eine von den vielen Au?enstehenden, die von Verwunderung zu Bewunderung übergegangen sind. Das war der Hauptgrund, warum ich mit gro?er Freude Ihre Einladung angenommen und die Gelegenheit wahrgenommen habe, in diesem Rahmen, in Ihrer Hauptstadt, über die früheren Untaten sprechen zu dürfen, hier, wo ein gegensätzliches Vorbild entstanden ist und entsteht, mit dem bescheiden anmutendem und dabei heroischem Wahlwort: Wir schaffen das.

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

249 KOMMENTARE

  1. Zum Glück muß Frau Klüger den mohammedanischen Jungmännern, die sie willkommen heißt, nicht mehr im Alltag begegnen – hoffe ich jedenfalls für sie.

  2. Off Topic:

    Die Kieler Polizei ist lernfähig.
    Die Kieler Journalisten sind es nicht.

    Wörtlich heißt es in der Meldung der Kieler Polizei:
    „von drei Männern südländischen Aussehens“
    http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/14626/3238149

    Merkwürdig, dass SHZ.de und NDR.de diese Tatsache unterschlagen, die Meldung sonst aber wörtlich übernehmen:

    http://www.ndr.de/nachrichten/schleswig-holstein/Polizei-sucht-Mann-nach-moeglichem-Sexualdelikt,phantombild178.html

    http://www.shz.de/regionales/blaulichtmonitor/verdacht-auf-sexualdelikt-polizei-sucht-zeugen-id12592811.html

    Und nein, diese Information ist nicht rassistisch, rechts oder böse, sondern fahndungsrelevant. Oder unterschlagen die Journalisten ab morgen auch, dass es sich bei einem Bankräuber um einen Brillenträger oder Linkshänder handelt?

    Man(n) und frau kann nur den Kopf schütteln. Unlehrbar diese Journalisten, aber freche Kommentare schreiben.

  3. Der Holocaust hat nichts mit der derzeitigen Flüchtlingskrise gemein. Zur Zeiten des Holocaust hätte ich mir für jeden verfolgten Menschen ein Land wie es Deutschland derzeit ist gewünscht. ABER!!!!! Die Zeiten sind heute anders. Es ist fatal Menschen über tausende Kilometer anzulocken, um sie damit in größere Gefahr zu bringen als sie in einer sicheren Unterkunft in Grenznähe ihres Staates hätten.
    Wir sollten als Land mit finanziellen Mitteln diesen Menschen vor Ort helfen und nicht hier, wie es Frau Merkel macht, falsche Versprechungen zu machen bzw Mittel zum Fenster rauszuschmeissen. Frau Merkel ist in ihre Entscheidung vom September letzten Jahres strunzblös oder hinterhältig gewesen. In beiden Fällen verachte ich die Frau und alle ihre dummen Mitläufer. Was hat Frau Reschke von ihrem Starsinn. Das sind die wahren Nazis der heutigen Zeit. Man kann den Holocaust Opfern nur mitteilen, dass sich der deutsche Fanatismus in ein neues Gewand gekleidet hat.

  4. Es ist widerlich, wie die alte Dame missbraucht wurde…oder wusste sie, was sie da machte? wenn ja, beides pfui Teufel

  5. Ich kann es einfach nicht mehr hören, immer wieder dieses Gejammer über die historische Schuld der Deutschen.
    Ich bin Jahrgang 1954 und trage deshalb absolut keine Schuld. Es ist einfach nur noch zum kotzen, über die Schwerstverbrecher Stalin, Mao, Pol-Pot redet kein Schwein.

  6. Das Foto sagt alles. Ruth Klüger denkt sich wahrscheinlich: „Wie kann es nur Menschen mit so wenig Selbstachtung geben.“

  7. Der Umstand, dass diese Dame Merkels Flüchtlingspolitik in ihrer Rede über den grünen Klee lobte deutet für mich darauf hin, dass sie den Deutschen noch nicht wirklich verziehen hat….

  8. Mit der Auschwitz-Keule im Rücken kann man auch Trump mit Hitler vergleichen. Gesteigert wird die Wirkung noch, wenn man mit der Ikone Anne Frank verwandt ist:

    Washington. Die Holocaust-Überlebende und Stiefschwester von Anne Frank, Eva Schloss, hält den amerikanischen Präsidentschaftsbewerber Donald Trump für sehr gefährlich. Sie scheute den Vergleich mit Hitler nicht.

    „Wenn Donald Trump der nächste Präsident der USA werden würde, wäre das ein komplettes Desaster. Ich denke, er benimmt sich wie ein weiterer Hitler, indem er Rassismus schürt“, sagte die 86-Jährige dem Magazin „Newsweek“. Schloss und Anne Frank, die durch ihr bewegendes Tagebuch weltbekannt wurde, waren als Kinder befreundet. Frank starb 1945 im Nazi-Konzentrationslager Bergen-Belsen. Schloss überlebte Auschwitz.

    Nach dem Krieg heiratete ihre Mutter Annes Vater. Die 86-Jährige lebt heute in London. Sie beschrieb in dem Magazin-Beitrag auch ihre Erfahrungen als jüdischer Flüchtling 1938 in Belgien. „Wir wurden behandelt, als kämen wir vom Mond. Ich habe mich unwillkommen gefühlt und hatte das Gefühl, dass ich anders bin als die anderen. Das ist für die syrischen Flüchtlinge heute noch härter, sie haben eine sehr unterschiedliche Kultur.“

    Schloss lobte die deutsche Regierung für ihre Haltung in der Flüchtlingskrise: „Deutschland hat bis jetzt mehr als eine Million Flüchtlinge aufgenommen und das Land ist nicht untergegangen.“ Die Regierung habe das sehr gut organisiert.

  9. Ein Leserkommentar unter dem oben verlinkten Artikel:

    Interdit • vor 2 Stunden
    „Klüger lobt Deutschland – und zwar de facto dafür, dass wir Deutschland zunehmend zu einem Land machen, in dem man in der Öffentlichkeit besser darauf verzichtet, sich als Jude erkennen zu geben.“

  10. Der volksfeindliche Buntengaukler hat wieder seine klebrige Clownmaske auf, die idiotisch an seinem Gesicht festgefroren scheint.

  11. Ich traue mich nicht, etwas zu diesem Thema zu sagen, obwohl ich es mit Fakten aus dem Bundesarchiv belegen könnte…

  12. Den Holocaust zu missbrauchen, um die eigene kriminelle „Flüchtlings“politik zu rechtfertigen, ist so ziemlich das schamloseste, was es gibt.

  13. Mutti hat „uns“ also entschuldet?

    Nun, das würde ja bedeuten, ab heute nie wieder „Irgendwas mit Hitler“ zu hören, zu lesen und zu sehen, nie wieder Nazikeule, nie wieder Bundeshistoriker Knopp und nie wieder besondere Verantwortung übernehmen zu müssen.

    Und das bedeutet, dass das Naziprinzip der Sippenschuld `45 nicht mit den Nationalsozialisten untergegangen, sondern tatsächlich zur generaionenüberdauernden Völkerschuld ausgeweitet wurde.

  14. Für mich kann es kein Zufall sein, daß diese von Hobbyhand gefertigen SED-Bauchrednerpuppen aus dem Osten neben Ruth Klüger zu sitzen und frenetisch zu klatschen kommen. Ganz im Sinne der globalistischen Krake Weltmacht.

  15. Selbstbeweihräucherung ideologisch völlig abgehobener Politiker, sonst nichts.
    Sie versuchen sich gegen den Widerstand der im Volk weiter wächst in ihre Scheinwelten abzuschotten, aber das wird ihnen nichts mehr nutzen. Im März ist Zahltag,da gibts in drei Bundesländern die Quittung für das Asylchaos.

    Zwischen dem Holocaust und heutigen politischen Themen muss man immer eine klare Trennlinie ziehen. Wenn man das vermischt kann es gefährlich werden.

  16. Also soll die Lehre aus dem Holocaust sein, dass wir Deutsche durch unbegrenzte millionenfache Einwanderung von Moslems unsere Heimat, Kultur und Tradition, also unser Volk zerstören und letztlich die BRD in einen islamischen Staat verwandeln, indem auch die Juden einen schweren Stand haben werden?

    Mit Verlaub, aber diese Lehre aus dem Holocaust halte ich für, sagen wir mal, seltsam.

  17. OT

    Ein junger Sudanese hat einer Kommissarin (25) an die Brust gefasst, als sie ihn festnehmen wollte!

    Tatort: die Brühlstraße. Der Asylbewerber hatte auf offener Straße zwei Männer mit dem „Antanz-Trick“ bedrängt, wollte einem das Portemonnaie klauen, stieß das Opfer zu Boden.

    Zufällig kam eine Polizeistreife drauf zu. Die Beamten wollten den Sudanesen festhalten. Der Mann ohne jeden Respekt: Er streckte den Arm aus, griff der Kommissarin in die Jacke, betatschte ihre Brust. Sie riss die Hand zurück, er packte noch mal zu!

    Als er mit Armfesseln gebändigt war, streckte er ihr noch anzüglich die Zunge heraus. Anzeige wegen versuchten Diebstahls, Körperverletzung, Beleidigung! Der Täter wurde am Wochenende verhaftet, sollte im Schnellverfahren verurteilt werden – doch der zuständige Richter schickte ihn weg.

    In Ermittler-Kreisen schlägt der Fall Wellen, hat womöglich ein politisches Nachspiel: Nach BILD-Informationen wurde das Justizministerium unterrichtet.

    http://m.bild.de/regional/hannover/sexuelle-belaestigung/polizistin-opfer-von-sexueller-noetigung-44340534.bildMobile.html

  18. Dass der politisch-mediale Komplex gerade jetzt im Zusammenhang mit der Asylantenflut alles aus dem Zylinder zaubert, war absehbar – ob es nun Geldbörsen mit vierstelligen Summen waren, die von Flüchtlingen gefunden und bei der Polizei abgeben werden, oder angeblich scharfe Handgranaten sind.
    Mich wundert es allerdings etwa, dass es so lange dauerte, bis man die Nazis wieder auskramte.

  19. Ich kann es nicht mehr hören, immer diese „ewige Schuld“,die wir zurückzahlen müssen. Damit kam auch hier der Pfarrer bei einer Asylantenveranstaltung.es sei unsere Pflicht allen Hilfsbedürftigen jegliche Hilfe zukommen zu lassen. Da hat es mir endgültig gereicht und ich bin aus dem Drecksverein am 9.11. ausgetreten.Aber in den Schulen wird weiter gehetzt,die Aussage des Azubis meines Mannes: Jetzt ist vielleicht endlich mal die Zeit, die Schuld von den Deutschen wegen dem 3. Reich zu bezahlen.

  20. Aus Achtung vor Ihrem hohen Alter und in Anbetracht der daraus resultierenden vielfältigen geistigen Beeinträchtigungen, werde ich auf einen giftigen Kommentar verzichten!

  21. „Zwischen den Waffen schweigt das Recht.“ (Cicero)

    Einmal ganz davon abgesehen, daß hier noch immer gilt, was Schiller gesagt hat: „Wer Tränen ernten will, muß Liebe säen.“ Was im Falle des deutschen Rumpfstaates heißt, daß wir Deutschen uns nach den Brandbombenangriffen der Landfeinde, den von diesen mutwillig herbeigeführten Hungersnöten, den Rheinwiesenlagern oder der Schändung unserer Frauen und Mädchen durch fremdländische Kriegsknechte, wohl kaum der Mühseligen und Beladenen dieser Welt annehmen werden. So scheinen manche der Narren, die hier von einer Verpflichtung Deutschlands reden, die Scheinflüchtlinge zu beherbergen und zu verköstigen, obwohl diese für das alte Reich ganz entschieden nicht bestand, die gegenwärtige VS-Amerikanerzeit für uns Deutsche ohnehin rechtlich null nichtig ist, zu vergessen, daß der Wahlspruch des neuen deutschen Reiches wohl mit Cicero lauten wird: „Zwischen den Waffen schweigt das Recht.“ Kurz: Die VSA können sich ihren Hooton-Plan zusammen mit dem Freihandel sonst wohin stecken!

    Im Übrigen bin ich dafür, daß der Euro zerstört werden muß!

  22. #22 Lichterkette (29. Jan 2016 18:04)
    […]
    In Ermittler-Kreisen schlägt der Fall Wellen, hat womöglich ein politisches Nachspiel: Nach BILD-Informationen wurde das Justizministerium unterrichtet.

    Dass man das Justizministerium unterrichtete, wird einen notgeilen sudanesischen Analphabeten sicher schwer beeindrucken.

  23. Mir tut Frau Klüger leid. Sie wird von Totalitären, wie es sie schon einmal in Deutschland gab, instrumentalisiert.
    Warum Totalitäre? Weil sich Gauck und Merkels und Reschkes, Fahemis und Roths und Klebers übernehmen. Sie können und sollen nicht Millionen Menschen mit falschen Versprechungen über tausende Kilometer herrlichen.Jedes ertrunkene Kind geht auf deren Rechnung. In grenznahen Regionen müssten wir helfen. Frau Merkel macht sich ihrer Selbstgefälligkeit und rührseligen falschen protestantischen Humanität schuldig. Frau Klüger kann das nicht erkennen und spricht von ihrer furchtbaren Vergangenheit. Sie wird benutzt. Widerlich, Frau Merkel!

  24. Ach ja, zu der begrapschten Kommissarin….lernen die eigentlich nix auf der Polizeischule?…Also wenn mir einer an den Oberkörper grapscht…zack, liegt der 3 Sekunden später vor mir auf dem Boden und winselt um Gnade…einfacher Trick, die Finger nach hinten zu biegen und zu überdehnen…sind üble Schmerzen die einen alles vergessen lassen was man vorhatte zu tun!

  25. Die alte Frau kann man halt nicht mehr so ernst nehemn, das verstehe ich, aber die Drecksäcke sind die Verräter oben auf dem Bild, die passen zusammen, wie stinkender Käse und ranzige Butter!
    IM LARVE und IM ERIKA ja, wer die nicht mag ?
    Und die elitären Politikdarsteller bemühen immer ganz besonders die Geschichte , wenn das, was sie voehaben und tun ungleich schlimmer ist.
    Da kann man so schön ablenken !

  26. Goggle:
    (video)
    Top Hungarian Economist Calls Out the “Global Power” Behind Flooding Europe and Provoking WW3

    hörenswert!

  27. Wird der Seehofer Horst das #Asylpaket jetzt wieder als großen Erfolg verkaufen? Migrantenstrom wird dadurch nämlich nicht abnehmen.

  28. Unsere lieben Freunde nah und fern haben sich dieses gestörte, traumatisierte Deutschland mit den Krieg 1914 selbst geschaffen. Sie haben Hitler durch Versailles mit auf den Thron gehoben. Sie haben durch den Versuch, ein vermeintlich kriegsgeiles Volk umzuerziehen, diesen Gutmenschen-Horrorstaat mit erschaffen.

    Nun sind sie ratlos und werden die Geister, die sie riefen, nicht mehr los. Dieser Gutmenschen-Staat läuft jetzt Amok und wird sich wie ein Verrückter selbst in die Luft sprengen.

    Der Fallout wird auch die lieben Nachbarn nicht unverschämt lassen…

  29. Drängt sich mir grad eine bohrende Frage auf. Wenn sie hier nun „angetanzt“ werden würde, wem würde sie dann die Schuld geben?

    Wir wissen ja bestätigt, dieser Abschaum macht auch vor Rentnerinnen im hohen Alter nicht halt!

  30. Diese Dame schaut mit Angst und sicher auch mit etwas Hass auf Deutschland. Ich kann es ihr nicht verdenken, ihr Trauma wird sie nie los und es hat ihr gesamtes Leben geprägt. Dass sie nun ungerecht handelt, ist sicher falsch, aber ich nehme es ihr nicht übel.
    Gerade aus dem Grund, dass diese Dame in diesem Fall gar nicht unbefangen reden kann (wie übrigens gestern auch die Vorsitzende des jüdischen Zentralrates, Frau Knobloch, in Dresden), macht die Scheinheiligkeit dieses Aktes erst erkennbar.

    Die Politschranzen benutzen ein Opfer des Faschismus um Faschismus in Deutschland zu säen, denn der Islam ist Faschismus.

    @Tolkewitzer:
    Wenn in solchen Ämtern Dinge lagern, die den Holocaust angeblich leugnen, dann können diese Dinge … erfunden sein, um den Holocaust zu vertuschen? Vertuschungspolitik funktioniert in Deutschland normalerweise sehr gut, wie wir nur zu genau wissen und was die deutsche Politik macht ist ganz klar eine Stärkung des Faschismus.

    Und selbst, wenn Sie solche Texte zu Hause haben – haben Sie diese gegengetestet und sind mal dort gewesen, um diese tatsächlich einzusehen? Angeblich soll das Mondgestein gefälscht gewesen sein. Unter dem Mikroskop hat sich etwas anderes gezeigt.

    Eins ist klar: Wir sind nicht schuld am Holocaust, ABER wir haben einen ganz klaren Auftrag, den uns die Geschichte aufzwingt und der heißt: „Nie wieder Faschismus!“
    1) WIR müssen auf Faschismus hinweisen, ihn benennen und bekämpfen. Islam ist Faschismus
    2) WIR haben uns nicht mit erhobenem Finger vor andere Nationen zu stellen und ihnen zu sagen, wie sie leben wollen.
    3) WIR haben die Kulturen der Völker zu schützen und sie nicht in einem Wahn zu einer Einheitssuppe zu machen. Multikulti zerstört Kulturen (nein, Islam ist keine Kultur).

  31. Frau Klüger hat in Ihrer Jugend unzweifelhaft Schreckliches erlebt. Dies macht sie aber nicht zu einer moralischen Instanz. Genau so war G. Grass, keine solche Autorität, nur weil er in einer SS-Division gedient hatte. Dies nur am Rande. Frau Klüger, die in den USA lebt, gesteht in einem Welt-Artikel (http://www.welt.de/politik/deutschland/article151554273/Ruehrende-Bewunderung-fuer-Merkels-Wir-schaffen-das.html)selbst nur von Außen die Situation in Deutschland verfolgt zu haben, und das auch nur am Rande. Sie und ihr Bekanntenkreis sehe die Entscheidung Merkels der offenen Grenzen als positiv an. Ihre Meinung sei ihr gelassen. Andere haben divergierende Erfahrungen und Einblicke erhalten. Frau Kluge meine zudem, dass die „Erbschuld der Deutschen“ zwar in den Augen der Welt immer noch nicht getilgt sei, jedoch Merkels Politik dazu beigetragen hätte, diese Schuld abzumildern und das Ansehen Deutschlands im Ausland zu heben. Auch diese Sicht sei ihr gegönnt. Ich erinnere in diesem Zusammenhang jedoch an Anthony Gliers fundierter begründeten Hippie-Vergleich.
    Übel hingegen ist, dass durch Frau Kluge, von Journaille und Politik als moralische Instanz
    aufgebauscht, der Holocaust und seine Opfer missbraucht wurde um die Gesetzesbrüche der Schleuserin IM Erika als humanistische Wohltat zu rechtfertigen. Dies ist nichts weiter als eine Verhöhnung der Opfer des Nationalsozialismus und zeigt nur wie weit moralisch verrottet die sich feiern lassenden „Eliten“ sind.

    P.S.: Kommentar von der Welt-Redaktion (natürlich) entfernt

  32. #41 -Arminius- (29. Jan 2016 18:18)
    Danke für den Link!
    Es ist nicht zu fassen, was die Hochverräter in Berlin uns als Flüchtlinge verkaufen wollen !!
    Solche Flüchtlinge hat die welt noch nie gesehen!
    Da kann man aber dem Redner in Thüringischen Landtag ungesehen glauben, der meint aus Quellen zu wissen, dass junge Männer Asyl in Europa beantragen sollen und auf weitere Befehle warten sollen, dafür erhalten sie extra Smartphones.
    https://www.youtube.com/watch?v=2gwGSZ5q8e0 Asylbewerber stürmen Europa-Redner sagt Befehl zu Asyl und warten auf weitere Befehle ab Minute 10:36 NOCH OFFEN

    Ich glaube, das ist ein ganz mieses Spiel, das hier gespielt wird. Es sollen junge aggressive islamischen junge Männer in Europa Randale veranstalten, um die angestammte Bevölkerung zu demütigen und unsere Hochverräter wollen scheinbar wirklich einen Bürgerkrieg, um aus dem totalen Chaos und der Anarchie danach ihre EU-Diktatur zu installiern.
    Sehen so Flüchtlinge aus:
    https://www.youtube.com/watch?v=S1JGdHOLxI0 END ZEITEN

  33. Jetzt werden sie Sloterdijk aus dem TV werfen.

    Sloterdijk attackiert Merkel

    „Überrollung, Verwahrlosung, Lügenäther“

    Angela Merkel und ihre Flüchtlingspolitik wurden bereits von nationalkonservativen Intellektuellen wie Reinhard Jirgl, Botho Strauß und Rüdiger Safranski kritisiert. Peter Sloterdijk übertrifft ihre Äußerungen nun noch an Schärfe – und singt ein „Lob der Grenze“.

    Der Philosoph Peter Sloterdijk hat die Flüchtlingspolitik von Bundeskanzlerin Angela Merkel und die Arbeit der Medien scharf kritisiert. In einem Interview mit der Zeitschrift „Cicero“ warnte er, wenn die Regierung mit ihrer Politik des „Souveränitätsverzichts“ weitermache, sei eine „Überrollung Deutschlands“ nicht mehr aufzuhalten. Noch schlechter als die Politiker kommen bei Sloterdijk die Journalisten weg. Im Journalismus trete die „Verwahrlosung“ und die „zügellose Parteinahme allzu deutlich hervor“.

    Die Presse ist gekauft

    Das Bemühen um Neutralität sei gering, „die angestellten Meinungsäußerer werden für Sich-gehen-Lassen bezahlt, und sie nehmen den Job an“. Die Presse ist Sloterdijk zufolge nicht bloß käuflich, sie lügt auch. „Der Lügenäther ist so dicht wie seit den Tagen des Kalten Krieges nicht mehr“, konstatiert der Kulturwissenschaftler, der bis 2015 die Staatliche Hochschule für Gestaltung Karlsruhe leitete. Seine Wortwahl erinnert an die „Lügenpresse“-Parolen der AfD und der Dresdner Pegida-Demonstranten.

    http://www.tagesspiegel.de/kultur/sloterdijk-attackiert-merkel-ueberrollung-verwahrlosung-luegenaether/12893276.html

  34. Die gute Frau redet so als wären alle Flüchtlinge Christen oder Juden. Die meisten Flüchtlinge sind aber Judenhasser. Ich verstehe das nicht.

  35. Die alte Dame weiss schon,was da auf uns zurollt,oder?
    Als wären diese Invasoren Freunde der Juden, hahaha.
    Da kommen Hitler- und Holocaust-Bewunderer zu einem guten Teil in unser Land und diese Frau ignoriert das einfach.
    Ausserdem hat diese Politik mit den NS-Verbrechen überhaupt nichts zu tun und sollte damit auch nicht in irgendeinen Vergleich gestellt werden.

  36. Ist linksgrüner Multikulturalismus nicht letztendlich auch ein Genozid wie der Holocaust?

    Ein schleichender, ein zuerst kaum bemerkter, ein „bunter“, ein fröhlicher, ein Fest des Willkommens am Münchner Hauptbahnhof.

    Und ein paar Monate später dann die ersten Pogrome auf dem Kölner Tahrir-Platz, zunächst nur an ungläubigen Frauen.

    Gestern bei Maybritt Illner aber konnte man schon Konkreteres hören:

    „In 10 bis 20 Jahren wird Deutschland anders aussehen“

    „dass Jeder, der Deutsch ist, auch Migrationshintergrund hat“

    Lamya Kaddor-Dreioktave, gescheiterte IslamkundelehrerIn zur Verhinderung von islamischen Terrorismus, finanziert durch Hannelore Kraft, am 28. Januar 2016 bei Maybritt Illner.

    Das ist der Fahrplan, wir sollen ausgerottet werden, Lamya bellt nicht nur, die beisst auch!

    2020 – Kölner Dom wird Studienabbrecher*in-Claudia-Fatima-Roth-Moschee

  37. #54 PSI (29. Jan 2016 18:33)

    Die neue Marschrichtung: Die Blockparteien der Nationalen Front werden gemeinsam die AfD attackieren, 5:1, wie ein MUFL-Raub.

    Die AfD wird sich permanent rechtfertigen müssen.

    Hoffen wir nur, dass der Wähler den linksgrünen Schauprozess durchschauen wird!

  38. #45 Woolloomooloo (29. Jan 2016 18:26)

    Unsere lieben Freunde nah und fern haben sich dieses gestörte, traumatisierte Deutschland mit den Krieg 1914 selbst geschaffen. Sie haben Hitler durch Versailles mit auf den Thron gehoben. Sie haben durch den Versuch, ein vermeintlich kriegsgeiles Volk umzuerziehen, diesen Gutmenschen-Horrorstaat mit erschaffen.

    1937 bereiste der Amerikaner W. Dubois Deutschland um dort eine Dokumentation über die damaligen Verhältnisse zu drehen.

    Er sagte:

    https://www.youtube.com/watch?v=jyg6jqEKddQ

    Deutschland hat in der unmittelbaren Vergangenheit vier Schreckensperioden durchlebt, die kein Volk durchstehen und dabei völlig normal bleiben kann: Den Krieg, den Versailler Vertrag, Inflation, Depression und Revolution. Deutschland wurde nicht nur die Blüte seiner Jugend in einem sinnlosen Krieg hingemordet, ihm wurden überdies Brot und Butter in einem sinnlosen Frieden weggenommen. Die Ersparnisse des Landes gingen verloren, Grundbesitz wurde wertlos, die Industrie war bankrott, der Arbeiter ohne Lohn. Es zog sich aus dem Sumpf, da erschütterte die Wirtschaftskrise die Welt. Deutschland ging es schlechter als anderen, weil es hoffnungslos verschuldet war.

    Finis Germania

  39. #60 Marie-Belen (29. Jan 2016 18:40)

    Das wird ein gebriefter Schauprozess!

    Die AfD sollte sich von uns argumentativ briefen lassen!

  40. Man sollte mit Frau Klüger nicht hart ins Gericht gehen.
    Sie ist froh, dass sie damals diese schreckliche Zeit überlebt hat und lebt, wie alle Älteren, vorwiegend in der Vergangenheit.

    Aber hat sie nicht mitbekommen,als hier 2014 in Berlin,Essen und anderen Städten ein massenhafter aggressiver islamischer Mob „Juden ins Gas“ rief ?
    Weiss sie nichts von den Hassaufzügen zum Al-Quds-Tag ,die jedes Jahr über den Kudamm ziehen ?.
    Wie viele fanatische Judenhasser sind mit der „Flüchtlingswelle“ im vergangenen Jahr hier zu uns gekommen ?
    Die grösste Gefahr für jeden Juden in Deutschland und Europa geht doch wohl von den muslimischen „Neubürgern“ aus.
    Wahrscheinlich wird aber eine solche Diskussion ihre Sicht der Verhältnisse nicht mehr beeinflussen.

  41. Liebe Ostdeutsche. Mal unter uns. Habt ihr noch mehr so Idioten wie Merkel und Gauck? Nur damit ich mich darauf einstellen kann. wie konnten so verblendete Honks bei Euch überleben?

  42. OT
    Mein Sohn hat vorerst keinen Kindergartenplatz zum Sommer bekommen,wie viele andere aus unseren Dorf auch,weil 8 Flüchtlinge schon vor ihn angemeldet wurden. Und die sind gleichgestellt.
    Jetzt melden wir unseren Kind in einen von den Nachbarorten an,wenn da noch was frei ist.
    Meine Reaktion ist jetzt folgende:
    1.
    Ehrenamt als Prüfer bei der IHK kündigen
    2.
    Meine nebenberufliche GbR niederlegen , die den Staat auch jedes Jahr einiges an Steuern brachte, ich kann darauf verzichten und habe damit auch weniger Arbeit
    3.Mitgliedschaft bei der AfD beantragen

    Vielen Dank für nichts Frau M.

  43. Es ist ganz klar: Frau Klüger hat alles Recht dieser Welt um im Deutschen Bundestag und sonstwo über ihre Zeit in Ausschwitz zu berichten und vor Wiederholungen zu warnen.

    Frau Klüger überscheitet aber ihre Kompetenz, wenn sie die aktuelle Flüchtlingskrise, die auch eine Integrations- und Strafverfolgungskrise ist, in ihre Rede mit einbaut und versucht, ihre Zuhörer im Bundestag, die eh sehr leicht moralisch erpressbar sind, mit realitätsfernen Aufforderungen zu beeinflussen.

    Diese gute Dame wohnt tausende Kilometer vom Problem entfernt, ist nicht Bestandteil des „Wir“, im „Wir schaffen das“, und sollte sich deshalb äusserst neutral verhalten.

  44. Ich bin Jahrgang 1956.Ich lehne es ab für die Taten einer Generation zu haften, die bereits zum überwiegenden Teil die Friedhöfe bevölkert. Meine Eltern waren bei Machtantritt des Untoten 11 und 13.Denen wurde ihre Jugend durch den Irren zerstört.Denn bei Kriegsbeginn waren sie 17 und 20. Wenn dieses verlogene Besatzungsregime den Untoten nicht hätte, müßte es ihn glatt erfinden.

  45. #55 ivy
    Einfach mal mit den Bilderbergern beschäftigen,
    Erich´s Rache war wohl auch anwesend.

  46. In Deutschland galoppieren Islamierung und Wahnsinn! Beide bedingen einander und die (Abwärts-)Spirale dreht sich immer schneller.

    Was treibt in Freiheit geborene Personen bloß, sich einer dermaßen freiheits-, friedens-, menschenfeindlichen, …, abergläubischen Sekte unterzuordnen, diese zu hofieren und ganze Völker erbarmungslos (alternativlos) in die Versklavung/den Untergang zu zwingen? Zumal hier hochentwickelte Völker durch Völker, die noch nicht einmal die unterste Stufe der Zivilisation erreicht haben, aufgelöst werden werden.

  47. #22 Lichterkette

    Die Beamten wollten den Sudanesen festhalten. Der Mann ohne jeden Respekt: Er streckte den Arm aus, griff der Kommissarin in die Jacke, betatschte ihre Brust. Sie riss die Hand zurück, er packte noch mal zu!

    Und? hat sie ihm hoffentlich gleich eins mit dem Schlagstock verpasst?
    Vermutlich nicht.
    In den USA hätten die Cops den Kerl bestimmt windelweich geprügelt – und das zu Recht.

  48. Wir sind schon lange Klüger geworden, dass nämlich immer alles mit dem Holokaust zu tun hat, weil das der Holzhammer ist, mit dem man noch den letzten Euro aus uns herausprügeln soll.

    Ich habe die Schnauze voll, dass wieder einmal unklug wir Deutschen die schrecklichsten Verbrechen des 20. Jh. begangen haben sollen.

    Hat die Kluge Dame noch nie davon gehört, dass im letzten Jh. alle Sieger und auch andere Verbrechen begangen haben, aber keiner sich dort die Brust blutig schlägt und sich im Staube wälzt.

  49. Und noch etwas:
    Wenn wir schon mal beim Thema sind:
    Wann werden die Verbrechen an der DEUTSCHEN ZIVILBEVÖLKERUNG aufgearbeitet??
    Von Dresden, in welchen HUNDERT TAUSENDE Zivilisten auf Geheiß von dieser Bestie Churchill lebend in Phosphor gebraten wurden??
    WANN redet man von den HUNDERT Tausenden Soldaten (ich hab schon von bis zu 1,5 Millionen gelesen), die auf bestialische Weise in den Rheinwiesenlagern getötet wurden?? Verhungert und verdurstet sind?
    WANN redet man über die Frauen und den vertriebenen Deutschen, die MILLIONENFACH vergewaltigt und abgeschlachtet wurden?? In Polen, der Tschechoslowakai ??
    Ich höre jetzt auf, ich bin so dermaßen in Rage…

  50. #50 Iche (29. Jan 2016 18:28)

    Eins ist klar: Wir sind nicht schuld am Holocaust, ABER wir haben einen ganz klaren Auftrag, den uns die Geschichte aufzwingt und der heißt: „Nie wieder Faschismus!“

    1) WIR müssen auf Faschismus hinweisen, ihn benennen und bekämpfen. Islam ist Faschismus

    2) WIR haben uns nicht mit erhobenem Finger vor andere Nationen zu stellen und ihnen zu sagen, wie sie leben wollen.

    3) WIR haben die Kulturen der Völker zu schützen und sie nicht in einem Wahn zu einer Einheitssuppe zu machen. Multikulti zerstört Kulturen (nein, Islam ist keine Kultur).

    Genau so ist es!

  51. Ich habe nur eine Erklärung für diesen Wahnsinn. Irgendetwas/Irgendjemand will die Deutschen ausrotten.

  52. Der Kampf gegen Rechts rechtfertigt alles. Auch Menschenjagd auf uralte, kranke Greise.

    Drei ehemalige Mitglieder der SS-Panzer-Division „Hitlerjugend“ stehen unter Mordverdacht. Wie die Staatsanwaltschaft Dortmund mitteilte, durchsuchten Fahnder in dieser Woche Wohnungen von zwei Beschuldigten aus dem Raum Dresden in Sachsen und einem dritten in Niedersachsen. Die Männer sollen 1944 im Zweiten Weltkrieg an der Tötung von 86 Einwohnern der nordfranzösischen Stadt Ascq beteiligt gewesen sein.

    Darüber hinaus gehe es um weitere Tötungen von April 1944 bis Kriegsende im Mai 1945 – unter anderem an einem US-amerikanischen Fallschirmspringer auf deutschem Boden.

    Beschuldigte streiten Täterschaft ab

    Die Männer im Alter von etwa 90 Jahren räumten ein, der Panzer-Division „Hitlerjugend“ angehört zu haben. Sie stritten aber ab, an dem Massaker an den Einwohnern in Ascq beteiligt gewesen zu sein. Vor dem Blutbad war am 1. April 1944 an der Bahnlinie in der Nähe des Ortes ein Anschlag auf einen Truppentransporter mit Kompanien der SS-Panzer-Division verübt worden. Danach sollen die Führer der deutschen Einheit das Massaker an den Einwohnern angeordnet haben.

    Weitere Durchsuchungen in Nordrhein-Westfalen und Baden-Württemberg
    Razzia bei früheren SS-Männern in Sachsen

    Zeitgleich zu den Razzien in Sachsen und Niedersachsen durchsuchten Fahnder auch Wohnungen in Nordrhein-Westfalen und Baden-Württemberg. Die Bewohner hätten eine Affinität zur Waffen-SS, gehörten aber nicht zum Kreis der Beschuldigten. In den Wohnungen wurden Unterlagen beschlagnahmt.

    Ob diese zu weiteren Ermittlungen führen, ist unklar.

    http://www.mdr.de/nachrichten/politik/inland/razzia-panzerdivision-hitlerjugend-100_zc-3f63034c_zs-3c198053.html

  53. Ich finde Ruth Klüger sollte selber als Vorbild vorrausgehen und muslimische Flüchtlinge bei sich zu Hause aufnehmen. Weil Islam bedeutet Frieden und Moslems lieben Juden. Da kann eigentlich nichts schiefgehen.

  54. Das Schlimme daran ist, dass Ruth Klüger ja in Kalifornien lebt aber dort hat sie sich NOCH NIE darüber beschwert, dass Kalifornien (oder die USA) keine Millionen muslimischen Analphabeten in Land holen.

    Dann kommt sie hierher – hält eine Rede zum Holocaust, lobt Angela Merkel überschwänglich für ihre „Flüchtlingspolitik“ und danach setzt sich Ruth Klüger ins Flugzeug und fliegt wieder nach Kalifornien zurück – ganz weit weg von muslimischen Analphabeten.

    Das ist doch Heuchelei pur!

  55. Diese Diktatur nutzt jetzt halt den Holocaust aus, um die Masseneinwanderung in die Sozialkassen zu begründen.

    Noch etwas ! Die Diktatur will das Bargeld abschaffen !
    Im Handelsblatt wird dem Blödmichel gesagt, dass das Bargeld unhygienisch ist.
    Nicht dass der Einkaufswagen; eventuelle Türgriffe (nicht automatische Türen); Haltestangen in der U-Bahn; die Lebensmittel, welche vorher von etlichen Leuten angefasst wurden (und die Keime eben auf der Verpackung schlummern) usw. keine Keime enthalten.

    Aber der grosse Plan steckt dahinter ! Die grosse Kontrolle und der Mitverdienst. Das Kapital will an jeder unserer Transaktionen mitverdienen. Bei eBay läuft es über den Anbieter Paypal schon fast so wie in einer Diktatur. Alternativen gibt es, werden aber schon von vielen Kunden nicht angenommen.

    Die kleinen Michels sollen bloss keinen Cent ausgeben, ohne dass das Kapital mitverdient. Jetzt eben auch beim Bargeld. Weiter natürlich soll die Schwarzarbeit damit abgeschafft werden. Damit wir Vollidioten für alles eine Firma beauftragen. Ist beim Mindeslohnbezug auch kein Problem, oder wie oder was ?

    Gegenmassnahmen ?!
    Widersetzt Euch dem System ! Bezahlt überall bar und nicht mit der Karte.
    Sollte das System wirklich das Bargeld abschaffen, führt den Tauschhandel und die gegenseitige Hilfe wieder ein.
    Du reparierst mir mein Auto und ich mache für dich den Papierkram. Ganz einfach !

    Lassen wir uns nicht vom Kapital diktieren. Die diktieren schon unsere Löhne und diese miesen Menschenschinder wollen auch noch diktieren, wie wir unser spärliches Geld ausgeben. Ich glaube es hackt langsam. Schafft alle Bezahlsysteme möglichst ab. Vor allem mit dem Smartphone. Nutzt Paypal wirklich nur bei fehlender Alternative aufgrund der tatsächlich vorhandenen Sicherheit . Handelt vor Ort und erreicht die gleichen Preise wie über das Internet. Glaubt mir, die Händler vor Ort sind flexibler als ihr denkt. Viele Sachen sind auch teurer über das Internet. Weil genug Menschen zu faul sind, um aus dem Haus zu gehen. Auch sind die meisten Preisvergleichsplattformen nicht mal im Ansatz neutral. Viele Anbieter sind dort gar nicht aufgelistet. Weil sie nicht bezahlen ! So sieht das aus. Also Anbieter mit Verkaufslokalen und reine Internetanbieter sind längst nicht alle aufgelistet.
    Lasst Euch insbesondere nicht bei angeblich so günstigen Strom-/Gas Wechsel Angeboten nicht über den Tisch ziehen. Der Strompreis wird an der Börse fixiert. Wie der Gaspreis auch. Hier kann nur mit illegalen Tricks gearbeitet werden. Die Politiker, die zum Vergleich raten, sollte man der Prügelstrafe unterziehen, wenn diese nicht verboten wäre. Denn diese Schweine verdienen über ihre Aufsichtsratsposten fleissig mit. ist doch klar, dass sie uns veräppeln für das Geld, welches man ihnen schenkt.
    Auch wenn normale Stromanbieter Tochtergesellschaften gründen und den Strom preiswerter anbieten, sollten die Alarmglocken angehen.

    Barzahlung ist das A und O. Machen wir uns nicht noch weiter zu Sklaven des Kapitals.

  56. @ #84 FanvonMichaelStürzenberger (29. Jan 2016 19:08)

    Sie haben damit so verdammt Recht!
    Es hilft mir zu sehen, dass andere genauso denken.

    Danke.

  57. #83 ossi46 (29. Jan 2016 19:06)

    … dass im letzten Jh. alle Sieger und auch andere Verbrechen begangen haben, aber keiner sich dort die Brust blutig schlägt und sich im Staube wälzt.“

    Korrekt.Schon allein Nürnberg war ein Witz. Kriegsverbrecher saßen über Kriegsverbrecher zu Gericht,denn schon alleine der Bombenterror einschließlich des Abwurfes von Atombomben auf Städte ist für mich ein Kriegsverbrechen, von den Taten der Sowjets nicht zu reden.

  58. #84 FanvonMichaelStürzenberger
    Die Engländer sind ein rachsüchtiges Pack. Unglaublich was die alles versucht haben um z.B. die USA zu verhindern/zerstören, bevor man auf die US-Hilfe gegen DE angewiesen war.

  59. #98 Anita Steiner (29. Jan 2016 19:15)

    Sie hat nur Stief-Enkel und denen sagt sie:
    Wir schaffen das..

  60. Broder schreibt teilweise gut, jedoch unterm Strich stets mehr Mist, als gutes. Immer diese verlogene unterschwellige Schuldzuweisung gegenüber heute lebenden Deutschen. Ich habe nichts gut zu machen. Denn ich habe nichts getan. Und schon gar nicht begleicht Merkel eine „alte Schuld“ mit der Aufnahme von hunderttausenden zum großen Teil antisemitischen Sunniten. Das Gegenteil ist der Fall. Sie bringt die Juden in Deutschland sehenden Auges in Gefahr. Soviel zur „besonderen Verantwortung für jüdisches Leben in Deutschland und den Staat Israel“ welche die Politiker/innen der „demokratischen“ Parteien für sich beanspruchen.

  61. die Nazikeule wird in den nächsten Wochen vor den Wahlen auf Hochtouren laufen, schon jetzt 24h Nazi auf Phönix

    und der AFD wird man noch einen Anschlag anhängen und noch dazu bei allen Mitgliedern graben und EX-NPDler finden oder noch besser SS Angehörige

    Wetten dass ?!

  62. Für mich klingt dieses Rede politisch inszeniert und tendenziös. Ein Opfer des Holocaust verknüpft das Leid der ermordeten Juden mit den nach Europa illegal eindringenden Wirtschaftsmigranten, die das Asylrecht missbrauchen.

    Mit dieser moralischen Instanz sollen naziphob erzogene aber an der Flüchtlinspolitik zweifelnde „Kippbürger“ abgegriffen werden.

    Das ist dermaßen unmoralisch und widerlich das Leid vieler Millionen Juden für die verfassungswidrige Politik dieser Regierung zu missbrauchen das man sich nun noch mehr gegen diese Politik engagiert.

    Moralische Nötigung um rechtswidrige poltik abzunicken. Nein, so billig sind wir nicht zu haben.

    Ich denke an die 90% Menschen die Nicht nach Europa illegal eindirngen sondern andernorts verrecken ohne dass auch nur ein Klatschbürger oder Heuchelpolitiker sich auch nur einen Dreck um diese schert. Denn sonst wäre die finanziellen Mittel an die UN nicht um die Hälfte reduziert worden. Das war eine knallharte Entscheidung gegen Menschen und für politische Interessen.

    Also kommt mir nicht jetzt mit diesem Vortrag über die Erbsünde nationalsozialistischer Verbrechen die wir nicht nationalsozialistischen Deutsche mit suizidärer Globalwohlfahrt abbüßen sollen.

  63. Frau Klüger hat gut reden, denn wir bezahlen die Floskel „wir schaffen das“ mit der Migration von Hundertausenden von Menschen aus völlig kulturfremden Herkunftsgebieten in unser Land und diese bringen Werte und Normen mit, welche unseren diametral entgegen stehen. Es handelt sich hier um ein riesiges neuzeitliches Gesellschaftsexperiment. Die sozialen Folgen der Armutsmigration werden jeden Einzelnen von uns einholen. Im übrigen schottet sich Frau Klügers Heimat USA mit einer riesen Mauer gegen jede Art von Migration aus Südamerika ab. Aber wir Deutschen sollen auf ewig büßen und eine Art Weltsozialamt spielen. Naja, Hauptsache unsere Politiker fühlen sich wieder moralisch überlegen und können sich selber applaudieren.

  64. #54 dwarsdryve

    1000% Zustimmung!!

    ….meine zudem, dass die „Erbschuld der Deutschen“ zwar in den Augen der Welt immer noch nicht getilgt sei:U-Boote und noch vieles andere mehr……bis von uns nichts mehr zu holen ist. Weil
    Ausgerottet.
    Das ist der „Merkel“ Plan

  65. Ich Geburtsnazi, Baujahr 1956, mein Vater Reichsdeutscher Geburtsnazi von 1931 uhaaaa

    Habe heut keine und hat nie Schuld oder Svhuldgefühle…. Legt euch gehackt.

    Vielleicht bekommen wir ja bald wieder ne Armbinde.

  66. Gedenken für die Opfer von Krieg und Gewalt ja – aber keine Dauerrituale die dem Deutschen das ewige Büßerhemd aufzwingt.
    Die Siegermächte haben während des Krieges und besonders danach große Schuld auf sich geladen. Darüber wurde nie zu Gericht gesessen. Wo wird dieser Opfer gedacht? Der Volkstrauertag ist zu allgemein geworden.
    Das Vorführen von alten Überlebenden ist mittlerweile zu einem etwas fragwürdigen Ritual geworden

  67. #193 Suppenkasper (28. Jan 2016 10:19)
    #190 INGRES (28. Jan 2016 05:40)
    Das „nur“ verstehe ich nicht.
    _____________________________________________

    Echt ..? Glaub ich gar nicht 🙂
    Alles gut, Spatz mus sein!

    ————————————–

    Nun ja, man weiß ja nicht ob das „nur“ ein Spaß oder eine Anschuldigung ist.

  68. Zum Thema !
    Wie nennt Frau Klüver denn Werkverträge, Leiharbeit, Scheinselbständigkeit aller Hermes (wo der arme Schlucker die Krankenversicherung, die Kosten für das Fahrzeug, die Versicherungen etc. für nur 60 Cent pro erfolgreich ausgeliefertes Paket tragen muss ???) ?
    Was ist mit dem massiven Sozialabbau bei der Krankenkasse, der Rentenversicherung, der Arbeitslosenversicherung und auch bei der Sozialhilfe/Hartz IV ?
    Menschen werden erniedrigt von den Ämtern !
    Ältere Mitmenschen trauen sich nicht zum Amt, weil sie dort wie Dreck behandelt werden.
    Aber Flüchtlinge bekommen Dolmetscher und Berater.

    Wie nennt die Frau Klüver denn den Judenmord der Russen nach 1945 ????
    Was ist mit der Zwangsarbeit in den Gulag Lagern bis 1989 ???????

    Wie nennt Frau Klüver es denn, dass Deutsche an ihren Arbeitsplätzen nunmehr seit 30 Jahren langsam ausgetauscht werden und zu dauerhaften Sozialfällen werden ? Wie nennt sie denn die Erniedrigung der s.g. 1 Euro Jobs für Arbeitssuchende ???? Die für meist caritative Einrichtungen (wo die Leute ja immer die Tollen sind) den Sklaven spielen müssen. Ohne dadurch auch nur im Ansatz eine bessere Chance auf dem Arbeitsmarkt zu erhalten.
    Wie nennt sie denn die gesetzwidrigen Kürzungen bei Hartz IV, wenn Leute die s.g. 1 Euro Jobs nicht annehmen ?
    Hartz IV ist die Grundversorgung und darf nicht gekürzt werden.
    Wie nennt Frau Klüver es denn, wenn für die Flüchtlinge massenhaft Volkshochschulkurse stattfinden, aber unsere Arbeitslosen nur verwaltet werden ?????

    Wie nennt Frau Klüver es denn, wenn Menschen als Spätaussiedler Renten aufgrund ihrer Aussage erhalten und Einheimische aufgrund schlampiger Buchführung der Rentenkasse 10 Jahre oder mehr selber nachweisen müssen oder keine Rente auf diese Jahre erhalten ????

    Wie nennt sie denn die fehlende Grossherzigkeit unseren Landsleuten gegenüber, die obdachlos sind ???? Den Flüchtlingen wird auf biegen und brechen geholfen. Die Obdachlosen sind nur Dreck. Die können sich ja melden, damit ihnen geholfen wird. Ja genau das ist das Problem vieler Obdachloser. Denen fehlt die Kraft und Bereitschaft zur Integration in die Gesellschaft. Dem Flüchtling wird die Hand geführt, der Obdachlose auf der Strasse gelassen.
    Deutsche werden allerorten aus ihren Wohnungen heraus komplimentiert. Eigenbedarf ist juristisch nicht haltbar. Aber die Leute machen es mit. Auf einmal fällt der Stadt ein, dass das ja eine Sozialwohnung ist und der deutsche Michel zuviel verdient. Also raus mit ihm.

    Wie nennt die Dame eigentlich die Hartz IV Touristen in Duisburg-Rheinhausen und der Dortmunder Nordstadt ? Die einen auf Lau machen und zugleich noch klauen gehen !

    Wie nennt die Dame denn die Banden krimineller Ausländer, die seit nunmehr Jahrzehnten Park und Stadtteile fest im Griff haben. Drogen vor Schulen verkaufen. Alle möglichen krummen Geschäfte machen.

    Wie nennt die Dame es denn, wenn die deutsche Kartoffel auf der Schule zusammengeschlagen wird, weil sie eine scheiss deutsche Kartoffel ist ???? Nebenbei wird die Kartoffel noch ausgeraubt.

    Wie nennt sie die Körperverletzungen aller Art durch gewisse Ausländer gegen Deutsche ? Vergewaltigungen, Überfälle, Prügel usw..

  69. Was vor 65 Jahren war,interessiert zum Glück immer weniger Menschen in diesem Land. Und dieses alte Gerippe wird altersbedingt ohnehin bald unter die Erde wandern. Was macht unsere landesverräterische SED-Sekretärin in Berlin, wenn die Vorzeige-KZ-Opfer alle verstorben sind?

  70. #97 Zensiert (29. Jan 2016 19:15)
    @ #84 FanvonMichaelStürzenberger (29. Jan 2016 19:08)

    Sie haben damit so verdammt Recht!
    Es hilft mir zu sehen, dass andere genauso denken.

    Danke.
    **************
    Auch ich DANKE Ihnen und all denen, die auch bei diesem Thema kritisch geblieben sind.
    Ich könnte so weinen-ich tu es gerade- vor WUT!!
    Ich habe Berichte gelesen, da hat man einfache Soldaten mit den Genitalien an Tische genagelt!!
    Dann gab es einen Soldaten, den bezeichneten die Amis in den Rheinwiesenlagern als „medizinisches Wunder“, weil der arme Kerl so was von abgemagert war und einfach nicht sterben wollte.
    Ich habe über UNVORSTELLBARE Verbrechen an Deutschen Frauen und Kindern gelesen, die man Rudel vergewaltigte und dann zu Tode quälte…
    Ich habe mal eine Frage in die Runde:
    WIE passt das zusammen, dass Napoleon die Deutschen als „GUTMÜTIGES VOLK“ (Es gibt kein gutmütigeres Volk, wie die Deutschen….)betitelte und wir dann im Krieg die ABARTIGSTEN BESTIEN GEWESEN SEIN SOLLEN????
    Darüber zergrübele ich mir meinen armen Kopf.
    Meine Lösung wäre: Das BESTIALISCHE wurde den Deutschen angedichtet. Die Deutschen damals waren nicht anders wie heute: Trottelig (dem kann man alles erzählen), gutmütig, hilfsbereit. BIS ZUM EIGENEN UNTERGANG.

  71. #101 pat.riot (29. Jan 2016 19:24)
    ++++
    das Erwachen kann unangenehm sein… aber besser spaeter als nie…

    man erkenne seinen Feinden in den „eigenen“ Reihen:

    nach dem Beispiel

    Nicht alle Insekten sind Kaefer, aber alle Kaefer sind Insekten,

    Nicht alle Immigranten sind Verbrecher, aber die meisten Verbrecher sind Immigranten

    Nicht alle … hassen die christlichen Deutschen, aber unter den Deutschhassern befinden sich überwiegend solche mit …. Hintergrund

    usw…

  72. Nils Schmid war soeben in der SWR Abendschau und durfte 2 Minuten geifern: die rassistische Partei AFD werde er stellen in der Elefantenrunde. Er werde sie vor sich her treiben.

    http://www.faz.net/aktuell/feuilleton/medien/schmid-und-kretschmann-diskutieren-nun-doch-mit-der-afd-14042073.html
    Kehrtwende in Baden-Württemberg:

    Ministerpräsident Kretschmann und SPD-Spitzenkandidat Schmid sind nun doch bereit, in der SWR-„Elefantenrunde“ zur Landtagswahl mit der AfD zu diskutieren

  73. Thomas Exner: wo warst Du vor 12 Monaten, als Deutschland Dich und diesen Artikel am dringendsten gebraucht hätten?
    Hattest Du da noch Angst, mit einem Artikel dieses Tenors auf die schwarze Liste angeblich rechtsradikaler Journalisten gesetzt zu werden, auf der viele vor Dir bereits landeten – Stichwort “Bettina Röhl” und „Matthias Matussek”… ?

  74. Mit grossem Respekt vor allen Holocaustüberlebenden und mit grossem Mitgefühl für alle Opfer des NS-Regimes müssen 71 Jahre nach Befreiung der KZs Juden vor unseren derzeitigen Machthabern samt ihrer gesamten Propaganda-Maschinerie gewarnt werden. Viele Juden trauen sich nichtmehr ihre Religion in der Öffentlichkleit zu zeigen und viele sitzen bereits auf gepackten Koffern, weil „rechtgläubige“ Mordbrenner in unserm Lande mit mehr Rechten und Sicherheiten ausgestattet werden als jüdische Bürger.

  75. #116 Scharnhorst-Nordstadt (29. Jan 2016 19:46)
    Zum Thema !
    Wie nennt Frau Klüver denn Werkverträge, Leiharbeit, Scheinselbständigkeit aller Hermes (wo der arme Schlucker die Krankenversicherung, die Kosten für das Fahrzeug, die Versicherungen etc. für nur 60 Cent pro erfolgreich ausgeliefertes Paket tragen muss ???) ?…………………………..

    ____________________________________________
    Auch Ihnen DANKE ich. Sie schreiben mir aus der Seele….Ich hätte nicht gedacht, dass ich mich zum Freitag Abend so aufrege..
    Aber dies ist ein Thema mit Sprengstoff für die geschundene Deutsche Seele.

  76. #20 Moccasin (29. Jan 2016 18:02)

    …Im März ist Zahltag,da gibts in drei Bundesländern die Quittung für das Asylchaos.

    Warte ab – so leicht wird sich die seit Jahrzehnten gut eingerichtete Melange aus etablierten Parteien und deren Hofberichterstattern nicht die Butter vom Brot nehmen lassen.

    Ich befürchte, wir werden noch mehr „Celler Löcher“ vor den Wahlen erleben, darüber hinaus eine Reihe nicht bewiesener, aber lauthals hinausposaunten Anschuldigungen in Richtung der AfD-Kandidaten. So groß war die Gefahr noch nie für die, ihre Sessel dauerhaft räumen zu müssen. Die werden alle Geschütze auffahren, die irgendwie verfügbar sind. Wir werden eine absolute Verwahrlosung der politischen und medialen Sitten erleben, wie seit Jahrzehnten nicht.

  77. Gerade auf KiKa bei Logo:

    ein achtjähriger Flüchtling, der ohne seine Eltern nach Deutschland gefunden hat. Er lebt jetzt bei einer Pflegefamilie. Er hat im tiefsten Bass vor sich hingebrummt, wie schrecklich doch die Flucht war und war unrasiert.

    Das war natürlich etwas überspitzt, aber fassen wir zusammen: Ein achtjähriger Junge, der gar keinen Orientierungssinn hat, wird von den Eltern (die immer gut zu ihm waren) allein auf eine viele tausend Kilometer weite Flucht durch Wüsten, über Meere und durch tiefe Wälder geschickt. Ihm wächst ein Bart und er hat eine tiefe Stimme.

    Der Bub war bereits im Stimmbruch oder schon darüber hinaus. Bei vielen arabischen Jungs wächst der Oberlippenbart früher als bei unseren Kindern. Es fängt quasi mit dem Stimmbruch an (bei sehr vielen Jungs).
    Alles in allem schätze ich den Jungen auf 11/12 mindestens. Ich schätze auch, dass er sehr wohl mit seiner Familie hierher kam, diese aber nicht gut zu ihm waren, sondern ihn geschickt haben, um als MUFL mehr Geld abzufassen, das er dann mitnimmt, wenn es wieder nach Hause geht oder das er hier in den Familienclan mitinvestieren kann.

    Und der Typ von Logo hat dem das geglaubt (ein bisschen kenne ich mich mit Körpersprache – Augenspiel etc. – aus). Ach Gottchen!

  78. #22 Lichterkette (29. Jan 2016 18:04)

    Als er mit Armfesseln gebändigt war, streckte er ihr noch anzüglich die Zunge heraus. Anzeige wegen versuchten Diebstahls, Körperverletzung, Beleidigung! Der Täter wurde am Wochenende verhaftet, sollte im Schnellverfahren verurteilt werden – doch der zuständige Richter schickte ihn weg.
    ________________

    Hier sollten auch mal einige Richter ausgetauscht warden!

    An Polen Vorbild nehmen 🙂

  79. #3 hansdampf (29. Jan 2016 17:45)

    Es gibt immer noch Überlebende?

    Tja wie alt mag sie wohl in Auschwitz gewesen sein?

    Z zt laufen die „Befreiung Dokus“ und da sprechen die von 65.000 Überbleibsl und da sieht man Bilder vom alten und Gebrechlichen?

    Nur mal ein Gedanke Er wollte ein Volk vernichten und alles Vertuschen. Warum lass ich dann Gefangene zurück ?

    Die Antwort steckt indirekt in der letzten Frage.
    Siehe auch mein Kommentar #16.
    Übrigens wurde Auschwitz nicht militärisch „befreit“, sondern von den Wachmannschaften geordnet an die Russen übergeben.Und es sind dort sicher nicht annähernd so viele umgekommen, wie man uns heute einreden will.
    Interessantes Thema, aber auch 71 Jahre danach noch sehr dünnes Eis.

  80. als Deutsche sollte es doch unser erstes Interesse sein, dass Juden frei und ohne Verfolgung in Deutschland leben können. Nicht alle wollen nach Israel auswandern.

    Warum fördern dann jüdische Verbände oder Einzelpersonen in den USA oder GB die Masseneinwanderung von islamischen, größtenteils antisemitschen Arabern nach Deutschland?

    Leider gibt es wohl diese Gruppe, die „Assimilation“ verachtet und eine Auswanderung aller Juden nach Israel erreichen will.

    Das ist paradox und ein Bärendienst an allen Juden in Deutschland!

  81. Also ich finde es langsam nervig, wenn uns in aller Regelmäßigkeit immer wieder fast Hundert-Jährige Holocaust-Überlebende präsentiert werden, um ja unseren Schuldkomplex aufrecht zu erhalten. In meiner Verwandschaft gibt es nur sehr wenige, die so alt geworden sind, ohne daß sie im KZ gewesen sind.
    P.S.
    Warum kommen im Deutschen Bundestag eigentlich kaum Opfer von Stasi-Terror, Stasikerkern, SED-Willkür und Hinterbliebene von an der Mauer abgeknallten DDR-Flüchtlingen zu Wort? Diese SED (heute in DieLinke umbenannt)-Verbrechen liegen gerademal eine Generation zurück, und scheinen offenbar schon in Vergessenheit geraten zu sein! Sind die Opfer des SED-Unrechtsregimes weniger wert, als die Opfer der NS-Diktatur?

  82. Ich habe die Schnauze voll! Mein ganzes Leben lang (fast 50 Jahre mittlerweile) höre ich mir an, wie schrecklich, entmenscht u.s.w. die Deutschen im 2. WK waren. Mein Vater hat im 2. WK als 4 jähriges Kind beide Eltern bei einem Bombenangriff auf Köln verloren und wuchs als Vollwaise auf. Danke an die „Befreier“! Meine Mutter wurde mit 3 Jahren mit ihrer ganzen Familie in Berlin ausgebombt, hat nur knapp überlebt und wurde dann in den Westen „evakuiert“. Danke an die „Befreier“.
    Im Krieg passieren schreckliche Dinge. Niemand der Kriegsparteien hat sich im 2. WK durch übermäßige Humanität hervorgetan. Auch und gerade die „Befreier“ nicht.
    Warum wird das nicht endlich mal thematisiert? Hier hat jeder „Dreck am Stecken“, auch diejenigen, die 1946 arrogant und borniert in Nürnberg meinten, über ein ganzes Volk und dessen Regierung urteilen zu müssen.

    Ich kann diese einseitige, verlogene Scheisse nicht mehr hören. Ich freue mich für die alte Dame, das sie den Krieg überleben durfte. Millionen anderer hatten dieses Glück nicht. Aber das diese Dame von den BRD-Verwaltern für deren Zwecke der ewigen „Schuld und Sühne“ missbraucht wird, während in Moskau jedes Jahr eine Siegesparade abgehalten wird zeigt nur einmal mehr, wie verkommen und entmenscht unser jetziges System ist.

  83. #136 Cendrillon (29. Jan 2016 20:00)

    Sehr OT

    Thema Fukushima/Kernenenergie

    Und 20 weitere Reaktoren stehen bereits in den Startblöcken. Aber wie gesagt: gestern war das Thema noch in aller Munde und heute interessiert das keinen Menschen mehr.

  84. Diese Holocaust-Kontextuierung ist wirklich hochpeinlich. Welch Glück, daß Broder ein Jud‘ ist. Sonst gäb’s Empörung satt. Aber vielleicht hat man ihn schon zum rechtsradikalen Arier umetikettiert. 🙂

    Kann eigentlich gar kein Jud‘ sein, der Broder. Die Frau Klüger weiß wohl nicht, daß die allermeisten Flüchtlinge bereits in Sicherheit waren, bevor sie nach Deutschland kamen, und daß ein Großteil schlicht Wirtschaftsmigranten sind, die das Asylverfahren mißbrauchen.

    Umgekehrt wird ein Schuh draus: Deutschland hat in der Tat eine perverse Unmenschlichkeit überwunden und aufgearbeitet – und verfällt nun ins andere Extrem: Gutmenschentum aufgrund von Schuldkomplexen.

    So wird das Urteil der Historiker lauten.

    Ironie: Auch diese Flüchtlingspsychose wird mal aufgearbeitet werden müssen, genau wie die Untermensch-Psychose zu Nazizeiten.

    Kritische Stimmen gibt es ja jetzt schon genug.

    Nur will sie keiner hören …

  85. Jetzt muss mal endlich Schluss sein mit den Geschichten von damals. Die Leute waren halt Kinder ihrer Zeit.
    Die haben doch alle mitgemacht beim Adi damals : Niederländer, Franzosen, Skandinavier, große Teile des brit. Königshauses, Balkanesen, Japaner.
    Erst nach „Stalingrad“ wendete sich das Blatt.

    Was haben die Spanier mit den Azteken gemacht?
    Die Türken mit den Armeniern?
    Die Australier mit den Aboriginies?
    Die Franzosen in Nordafrika?
    Die Belgier im Kongo?
    Die Amerikaner mit den Indianern?
    Die Japaner mit den Chinesen?
    Die Liste lässt sich endgültig fortsetzen.

  86. Meine Güte! Laßt doch die Frau klüger in Ruhe!

    Es ist doch nur all zu verständlich, das diese Dame – natürlich – fürs Leben gezeichnet wurde. Und – natürlich – ihre Erlebnisse, welche man niemandem (auch nicht seinem ärgsten Feinde) wünscht, auf andere Flüchtende überträgt – dasselbe Schicksal wähnend.

    Ist doch vollkommen logisch! Noch dazu, wenn ein hochrangiger Politiker die Seele streichelt…!

    Das Problem ist doch „nur“, dass diese arme Frau vermutlich gar nicht mehr begreift, dass es sich bei den derzeitigen Ankömmlingen MITNICHTEN um Flüchtlinge handelt.

    Dass sie nicht begreift, dass die WIRKLICH Hilfsbedürftigen es meist gar nicht mal schaffen, aus ihrem Kriegsland herauszukommen, kann ihr niemand mehr beibringen. Wie auch?

    Laßt der Dame ihre Erinnerungen. Die sind das Einzige, von dem Menschen in jenem Alter zehren. Alles andere rundherum Geschehende ist zunehmend in den Nebel des Alters getaucht.

  87. „Divide et impera“

    Diese alte Weisheit, die „die alten Römer“ formuliert hatten funzt seit gut 2000 Jahren – falls man den Geschichtsfälschern glauben soll. (Das es funktioniert bin ich sicher, die 2000 Jahre überzeugen mich nicht so sehr, aber das ist schon ein enderes Thema).
    Es ist einfach eine ältere Dame in den Bundestag einzuladen, sie dort sprechen lassen.
    Dadurch wird die Nebelkerze geworfen die zu Folge hat (eigentlich als Aufgabe hat) daß man die anderen Opfer vergisst. „Deutsches Verständnis der Geschichte“ ist doch: Auschwitz – gleich Millionen von JUDEN die ermordet wurden.
    Als Pole will ich nicht relativieren – ich war damals nicht dabei.Den Juden hat man damals viel böses angetan.
    Aber ich habe mit Zeitzeugen gesprochen, auch mit solchen die Auschwitz überlebt hatten.
    Und die erzählen manchmal etwas ganz anderes.
    Ich will nicht alles hier zitieren – das würde den Server sprengen.
    Aber eins ist mir wichtig: vor dem Adolf und bis 1939 bzw. 1940 gab es in Deutschland beispielsweise eine große polnische Minderheit – weit über eine Million Menschen.
    Mit einem Dekret von einem bestimmten Hermann Göring wurden deren Organisationen verboten, dieses Verbot GILT BIS HEUTE!
    Deren Besitz wurde enteignet – bis heute gibt es KEINE Widergutmachung.
    Dafür gibt es einerseits eine kleine deutsche Minderheit in Polen, die mit etlichen Rechten ausgestattet ist, von den ich als Pole in Deutschland NUR TRÄUMEN KANN!
    Also müssen wir (die Polen) damit leben, daß es bei der „Gleichheit“ in Deutschland manche gibt die „gleicher“ sind.

  88. Ich bin schuldig. Ich habe das alles getan.

    Wer Migrant ist und sich integrieren will, soll sich bitte auch erstmal fünfzig Jahre lang schuldig fühlen.

    Ansonsten finde ich, dass so jemand kein Bleiberecht haben sollte und auch nicht zu uns passt. So jemand weiß ja nicht im Geringsten, was es heißt, Deutscher zu sein.

    Also wenn alle Migranten ab sofort ganz kleinlaut sind, können wir in fünfzig Jahren mal darüber reden.

  89. @#32 merdeux (29. Jan 2016 18:11)
    Mir tut Frau Klüger leid. Sie wird von Totalitären, wie es sie schon einmal in Deutschland gab, instrumentalisiert.
    ________

    Mir tut sie nicht leid, weil sie lässt sich ohne Not mit den Mächtigen in Deutschland ein.

    Wie kann sie die deutschen Juden vergleichen mit den islamischen Invasoren?
    Wie kann sie nur?

    Ein interessanter Leserbrief unter Broders Artikel in der Welt:

    CharleneRi • vor 2 Stunden

    Meine halbe Familie ist im Holocaust umgekommen. Ich denke nicht, dass es gut ist, sie durch christen- und judenhassende Moslems zu ersetzen. Dort, wo Moslems herrschen, werden Juden und Christen unterdrückt, verfolgt und ausgelöscht. Warum ist Deutschland nicht in der Lage, die richtigen Schlüsse aus der Geschichte zu ziehen? Warum lassen sich selbst Juden heutzutage Sand in die Augen streuen?

    Ottokar M. • vor 4 Stunden

    Diese NWO bedroht auch Israel, auch dort drohen, wie jetzt in Deutschland, südafrikanische Mord- und Vergewaltigungsraten, sobald die NWO MultiKultis nach dort vordringen. Selbst Israel wird sich irgendwann mal nicht mehr schützen können und wird mit dem Geburtsratenproblem im Stich gelassen werden. Daher ist es wichtig, wenn man als Broder im nunmehrigen Testgebiet Deutschland mithilft.

    Freuen würde mich ein Hinweis zu den Geboten Mosis, zum 10. „Begehret nicht des Nächsten Gut“, bezogen auf „Frech-fordern“, „Verweigern von Eigenleistung“, nicht Bitte und Danke sagen, dem Volk „Neubürgerschaften und Daueraufenthalte von Nichtverfolgten unterjubeln“, das wäre sehr hilfreich, Herr Broder.

    Auch der jüdische Glaube ist in ernster Gefahr, nicht nur der christliche. Die Satanisten werden ALLE erledigen.

  90. Stell mir grad vor, daß auf dem Buntentagsstuhl Ruth Klügers Dirk Bachmann und Michael Stürzenberger sitzen, die für Courage, Standhaftigkeit, Mut, kritisches Urteilsvermögen u.v.m. vom IM Larve + Erika bewundert und beklatscht werden. Einfach undenkbar.

    Wir leben definitiv im Narrenparadies. Wie konnte es bloß so weit kommen? Und die wollen uns weismachen, mit uns würde was nicht stimmen? Was stimmt eigentlich mit denen nicht, die alles Normale ins Abnorme verdrehen?

  91. Ich brauche in meinem Umfeld mit meinem Lieblingsthema überhaupt nicht mehr anzufangen. Die Leute, auch ehemalige Skeptiker und Kritiker meiner Ansichten, fangen jetzt ganz von selbst an: Flüchtlinge, Flüchtlingslager für 500 Leute hier, Flüchtlingslager für 1500 Leute dort, noch dieses Jahr, Merkel kann sich nicht eingestehen, einen Riesenfehler gemacht zu haben, die Medien berichten immer noch einseitig, zu bestimmten Zeiten sollte man besser nicht mehr da oder dort hingehen, das islamische Gebaren einiger Leute im Supermarkt, usw. usf.

    Langsam haben ALLE die Schnauze gestrichen voll!!!

    Auch viele Linke, selbst viele Gutmenschen, bekommen mittlerweile starke Zweifel, dass es einfach so weitergehen kann wie bisher.

    Und immer mehr können sich inzwischen gut vorstellen, bei der nächsten Wahl der AfD ihre Stimme zu geben. Auch ehemalige Linksparteiwähler.

    Ich weiß nicht, ob es reichen wird, aber es tut sich momentan einiges in der Wahrnehmung der Allermeisten. Und das ist in jedem Falle schon mal ein riesengroßer Fortschritt!!!

    (Mein Kiosk, bei dem ich mich bisher immer nur mit lecker Nikotin eingedeckt habe, führt offensichtlich seit kurzem endlich auch Ellsässers „Compact“. Freut mich sehr. Habe deshalb heute gleich mal zugegriffen.)

  92. Das Spiel mit dem Schuldkult haben wir doch längst durchschaut.

    Man fragt sich, warum man der vielen Deutschen Toten nicht gedenkt – ich kann ich mir das nur dadurch erklären, dass schon wieder der Plan läuft, uns auszurotten. Unsere Rasse scheint es nicht wert zu sein. Die, die uns vernichten wollen sind rassistisch uns gegenüber, so sieht es aus.

    Der Rassist kritisiert an uns also, dass wir rassistisch seien.

    Mit dem Schuldkult wird uns als Begründung Geld abgepresst, wir sollen am besten ewig zahlen. Deshalb muss er mit allen Mitteln aufrecht erhalten werden.

    Was für ein ekelhaftes Schmierentheater.

    Irgendwann ist es doch mal gut damit, so ständig gebuckelt kann sich eine Gesellschaft doch nicht entwickeln.

    Jetzt kommt dazu das Beste. Hört auf euch rechtfertigen zu wollen, das haben wir nicht nötig, da wir DAMIT NICHTS ZU TUN HABEN! Die können sich ihre Propaganda sonst wohin stecken.

    Was zu uns kommt sind extrem fordernde unverschämte Heuschrecken, die uns durch dauerhaften Einfall in die Sozialsysteme die Haare vom Kopf fressen werden.

    Wie übel uns mitgespielt wird, das verschlägt einem die Sprache, so unglaublich ist das.

    Klatscht den deutschlandfeindlichen Blockparteien bei der Landtagswahl die AFD um die Ohren!!

  93. wie ? ist jetzt die Generationsschuld, die Sippenschuld der Deutschen vorbei ?
    muss ich mich jetzt also nicht mehr schämen aus Deutschland zu kommen, fleissig zu sein und Arbeit zu haben ?

    Die Handballer sind im Finale .. ja, darauf bin ich stolz !!!

  94. OT

    Der „Handgranatenfall“ (angeblicher Angriff auf „Flüchtlings“heim) entwickelt sich rasend schnell. Allem Anschein nach allerdings nicht so wie es sich die hyperventilierende Linksaussenpolitik und -Presse so vorgestellt hat.

    Polizei schließt Anschlag auf Wachpersonal nicht aus

    Villingen-Schwenningen – Bei dem Handgranaten-Wurf auf ein Flüchtlingsheim im Schwarzwald könnte es sich nach Polizeiangaben auch um einen gezielten Anschlag auf das Wachpersonal handeln.

    «Es könnte sowohl gegen Flüchtlinge als auch gegen den Wachdienst gewesen sein», so ein Sprecher. Die möglicherweise scharfe Handgranate war in der Nacht über einen Zaun auf das Gelände der Erstaufnahmestelle im Schwarzwald-Baar-Kreis geworfen worden.

    Sie landete neben einem Container des Sicherheitsdienstes, in dem sich drei Mitarbeiter des Wachpersonals befanden. Die Granate explodierte jedoch nicht.
    (dpa)

    Wie sagen wir’s dem Klebrigen?

  95. Was soll dieser Mist? Ach so. Ich verstehe. Jetzt wo sie von einer „Hohepriesterin der Schuld“ gesalbt wurde, hat Merkel die letzte Stufe zur Moralingöttin erklommen. Scheiss auf die Lebenden, Merkel hat die Toten hinter sich.

  96. #153 Cendrillon

    Granate stammt vermutlich aus einem der Waffenlager, die der IS längst in Deutschland angelegt hat.

  97. Die Greisin Ruth Krueger in Ehren,

    leider ist ihr entgangen, dass wir nach 70 Jahren eine total andere Welt haben,
    wo Unfriede, Terror untereinander und vor allem gegen den Westen exclussiv vom intern. Islam ausgeht.

    Ihre Gratulation gegenueber Merkel und D,
    unbeschraenkt Muslime hereinstroemen zu lassen, ist deshalb infam, quasi ihre Belobigung/ Einverstaendnis dafuer, dass durch Merkels Politik die Deutsche Gesellschaft, Kultur durch den kompromisslosen Islam zerstoert wird.

    Umso bedauerlicher, da sie weiss, dass Israel unter den staendigen Druck und Agression der umgebenden Muslime leidet, genau das Gegenteil aus Ueberlebenswille praktiziert, wofuer sie D gratuliert.

    Dies ist kein Alibi fuer Merkel und ihre Truppe, diese alte Frau hat auch uebersehen, je mehr Islam in D umso schwieriger fuer Juden die sich hier niedergelassen haben, siehe Frankreich.

  98. #148 Arbeiter

    Wenn Sie oder merdeux die Zusammenhänge verstanden hätten, dann hätte das Böse verloren.

  99. Gegen den Schuldkult hatte Broder bisher gar nichts einzuwenden, im Gegenteil, er hat immer kräftig an seinem Fortbestand mitgewirkt. Auch hier kritisiert er ihn ja nicht wirklich, er bemängelt nur, daß er sich auf das falsche Objekt wirft, nämlich die „Flüchtlinge“. Und er vermißt vor allem eine klare Frontstellung gegen den Iran.

    Wer meint, Broder ergreife in seinem Artikel auf irgendeine Weise Partei für „die Deutschen“ und für deutsche Interessen, mißversteht ihn wieder einmal. Broder vertritt die Interessen Israels und „des Judentums“. Das kann er ja gern machen, aber man sollte das auch klar erkennen.

  100. Die Deutschen werden sich kurz vor ihrem Exitus noch mit Wahrheiten beschäftigen müssen, die sie bis jetzt „erfolgreich“ verdrängt zu haben glaubten!

  101. #159 Biloxi

    Gegen den Schuldkult hatte Broder bisher gar nichts einzuwenden, im Gegenteil, er hat immer kräftig an seinem Fortbestand mitgewirkt.

    Klar, der strickt wie ein Irrer an diesem Nimbus!

  102. Wenn es tatsächlich schnurzpiepe wäre, eine nationale Identität zu besitzen, dann können wir ja morgen alle Japaner sein. Oder Israelis. Geht aber nicht. Warum nicht? Ich denke, wir haben Toleranz und Vielfalt?

  103. Manchmal hat man den Eindruck, dass sich die Engländer, wie hier in der Daily Mail, über den Holocaust lustig machen:

    Woman who SURVIVED Auschwitz because Nazis ran out of gas turns 101
    Klara Markus, 100, survived three Holocaust concentration camps
    She escaped Auschwitz gas chambers because Nazis ran out of gas
    The Romanian mother-of-two is preparing for her 101st birthday
    By SARA MALM FOR MAILONLINE
    PUBLISHED: 14:17 GMT, 10 December 2014 | UPDATED: 14:38 GMT, 12 December 2014

    13k
    shares
    25
    View comments
    A Jewish woman who escaped the gas chambers of Auschwitz is preparing to celebrate her 101st birthday
    Klara Markus, 100, from Sighetu Marma?iei, in Maramure? in northern Romania, survived three Holocaust concentration camps before the Second World War was over.
    Mrs Markus, who had been imprisoned in Dachau and Ravensbruck before being sent to Auschwitz, survived the Nazi German camp in occupied Poland because the Nazis ran out of gas.

    Read more: http://www.dailymail.co.uk/news/article-2868386/Woman-SURVIVED-gas-chamber-turns-101-Auschwitz-victim-lived-room-ran-gas-celebrates-birthday.html#ixzz3yfHo9ATX
    Follow us: @MailOnline on Twitter | DailyMail on Facebook

  104. OT

    gt-info, Holzausgabe Febr. 2016, an alle Haushalte gratis verteilt.
    Auflage 44.000
    Einwohner der Stadt GT: 96.000

    ONLINE-AUSGABE:

    Gütersloh

    Gewerbesteuer wird um 6,2% erhöht, hätte nichts mit den Flüchtlingszuweisungen zu tun:
    http://www.gt-info.de/index.html?site=Top+Thema&mgid=100&tid=919

    Künftige Hauptaufgabe der Stadt: Flüchtlinge

    Schulsporthallen sollen weiter genutzt werden.

    Wo das Land NRW Sporthallen mit Flutlingen räumt, setzen Städte die ihnen fest zugewiesene Flutlingskontingente hinein:
    http://www.gt-info.de/index.html?site=Top+Thema&mgid=100&tid=921

    NEUE EINSCHLEIM- u. LÜGEN-MÄRCHEN

    STELLT SCHON MAL EINE BOX TASCHEN-TÜCHER PARAT!
    http://www.techgalerie.de/images/1430/1430_320.jpg

    „“Neue Serie: Ein afghanischer Flüchtling in Gütersloh

    Nennen wir ihn Hamid. Hamid gibt es wirklich, wenn auch unter anderem Namen. Hamid ist 27 Jahre alt und lebt seit drei Monaten in Gütersloh. GT-INFO erzählt er in einer mehrteiligen Serie, wie und warum er vor einem Jahr Afghanistan verlassen und sich auf eine 5.000 Kilometer lange Odyssee durch Wüsten, Meere und Grenzzäune gemacht hat…““

    ALLES, WAS DER KERL AUS DER FRAUEN-VERACHTENDEN

    ISLAM-KULTUR ERZÄHLT, WIR FÜR WAHR BEFUNDEN:

    „“Hamid gehört zu den Hazara, der drittgrößten ethnischen Gruppe des Landes. Hazara gelten als fleißig und vorwärtsgewandt, werden wegen ihres asiatischen Aussehens und schiitischen Glaubens aber seit jeher diskriminiert…““

    ES GIBT VIELE ARME WÜRSTCHEN AUF DER WELT!

    WIR KÖNNEN ABER NICHT ALLE AUFNEHMEN!

    INZEST-EHE:

    „“Als er nach Ruyan zurückkehrte, wurde Hamid mit seiner Cousine verheiratet und begann, für eine Telekommunikations-Firma zu arbeiten. Karriere-Ambitionen? „Ich hatte keine Ziele oder Wünsche…““

    EIN FREMD-KULTURELLER „KRÜPPEL“ BENÖTIGT EINEN DER

    RAREN ARBEITSPLÄTZE FÜR MENSCHEN MIT HANDICAP

    „“Gerade, als seine Maschine laut knatternd Fahrt aufnahm, schlug eines der Geschosse in Hamids Bein ein und riss eine klaffende Wunde knapp oberhalb des linken Knies:…

    seit zwei Monaten unterrichten ihn in den Räumen der evangelischen Kirche an der Kirchstraße ehrenamtliche Lehrer. Einen offiziellen Sprachkurs bekommt er als Afghane nicht, die sind schon lange überlaufen mit denen, die aus Syrien oder Eritrea geflohen sind.

    Vor kurzem hat er mit seiner Frau und den zwei kleinen Kindern ein neues Zuhause gefunden – ich besuche die Familie in einer kleinen Wohnung in Blankenhagen(ETWAS GRENZWERTIGER STADTTEIL VON GT; ETWAS AM RANDE), in der bisher britische Soldaten gewohnt haben…““

    FAMILIEN-NACHZUG???

    Fürs Erste gilt seine Sorge aber dem Rest der Familie, seit vier Monaten kann er seinen Vater nicht mehr erreichen.

    (…)

    Die Schilderungen(MÄRCHEN-STUNDE) basieren auf den übersetzten Beschreibungen von Hamid. Der Kontakt mit ihm ist mithilfe einer ehrenamtlichen Sprachlehrerin zustande gekommen…““
    http://www.gt-info.de/index.html?site=Top+Thema&mgid=100&tid=922

  105. Was soll das Gerede hier um den Holocaust ? Jaaa, der Holocaust war das übelste Menschheitsverbrechen der Geschichte.Man kann ihn auch nicht mehr rückgängig machen.Man muss ihn einfach als Teil der oftmals traurigen Menschheitsgeschichte akzeptieren und es in Zukunft besser machen.
    Leidet gab es aber auch nach 45 Genozide oder versuchte Genozide.Man denke zuletzt an Ruanda.

    Was Herr Broder betrifft: Er lehnt diesen sogenannten Schuldkult dezidiert ab mit diesen ganzen abgeschmackten Ritualen und Reden.

  106. #144 koelscher Pole (29. Jan 2016 20:12)

    Beschäftige Dich mal mit der Großmannssucht Deiner Polen, die den 2. Weltkrieg provoziert haben. Die polnische Elite von 1919 wollte geographisch an 1772 anschließen. Sie betrachtete sich als legitimen Erben der Polnisch-Litauischen Union.

    Beschäftige Dich mal mit den Konzentrationslagern in Polen, die ersten in Europa, in denen ab 1919 nur Deutsche interniert waren und massakriert wurden, mit den Pogromen auf Deutsche, mit den Morden an Deutschen, mit den Brandstiftungen, Grenzverletzungen und Bombenabwürfen.

    Nachdem die Engländer carte blanche gegeben haben, auch in einem von den Polen selbst provozierten Krieg gegen Deutschland kämpfen zu wollen, kannten Deine Polen kein Halten mehr. Mit verstärkten Provokationen und Morden an Deutschen wollten sie Deutschland in einen Krieg ziehen und haben deshalb vorbereitend schon im März 1939 mobilgemacht.

  107. #159 Biloxi (29. Jan 2016 20:38)

    Ich denke, sie tun Bruder da unrecht. Hat er nicht mal gefordert, Auschwitz abzureißen???

  108. 1. die dame ist nicht mehr die jüngste. ein
    schritt nach draussen ist schon eine last für
    leute ihren alters. was so alles um sie herum
    passiert ist nicht immer eine info die sie
    ungefiltert mitbekommt, wenn überhaupt.

    2. mit und nach 1933 sind viele meiner leute (juden)
    dem sozialismus auf den leim gegangen, waren
    sie doch die befreier vor nazis und
    anderen nationalisten, so
    glauben nicht wenige
    der „alten“ der
    linkspropaganda, von vergewaltigungsterror und
    einen mord frei für morgenländer oder gar
    islamischen judenhass haben die
    alten herrschaften nie
    etwas gehört…

    eine billige schau zu der man da holocaustüberlebende durch die
    systemparteien missbraucht.

  109. Also ich finde die Argumentation von Frau Klüger sehr nachvollziehbar. Sich als Buße für eine unauslöschbare Schuld ins Schwert zu stürzen ist doch in vielen Kulturen der einzige Weg zur Ehrenrettung, siehe z.B. Sebuku bei den Japanern. Mit uns Deutschen und später den anderen Europäern weden dann zwar auch die Juden und Israel untergehen, aber was soll´s sind ja eh nur alles Kuffar.
    Ihr könnt sagen was ihr wollt, aber der Islam ist mit seiner Schuldverneinung die in dieser Hinsicht einzig richtige und evolutiv zielführende Antwort. Ich höre schon die Genreden: Oh ohne Selbstkritik kein Fortschritt! Ist totaler Unsinn, der Wunsch nach Verbesserung und Fortschritt wird nicht durch Schuldkult sondern dem Streben nach Überlegenheit beflügelt! (Wir sind die Borg!)

  110. Wikipedia: Am Ende der Rede lobte sie die Öffnung der deutschen Grenzen in der Flüchtlingskrise und bezeichnete Angela Merkels Satz Wir schaffen das als „heroisch“.
    ****************************************************
    Merkel – Heldenhaft?!

    Die Deutschen in Bürgschaft zu belassen und das Land mit Invasoren zu fluten? Diese Invasoren dürfen hier straffrei Gesetze übertreten, Polizei guckt weg. Die bekommen Wohnung/Taschengeld/Krankenversicherung und vergewaltigen/berauben ungestraft heimische Frauen, darüber gibt es dann auch noch ca. 1.000 Polizeiberichte alleine für Silvester in Köln.

    Ich nenne es Verrat und Gesetzesbruch außerdem Bruch internationaler Abkommen wie Dublin II.
    Das ist keine Kanzlerin für ein deutsches Volk, die Dame vertritt andere Interessen.

    Merkel gehört angeklagt doch die Speichellecker haben Angst um ihr Pöstchen, merken aber gar nicht das dies sehr kurzfristig gedacht ist.

  111. # PI wenn ihr den Altermedia dreck hier nicht
    entfernt, werden sich die systemparteien
    freuen und schnell den laden dicht
    machen……

  112. @Pi-Moderation.

    Sagt mal macht ihr eure Arbeit überhaupt noch?

    Hier ist seit einiger Zeit immer mehr Scheiße von braunen Sozialisten zu lesen.

    Beim Artikel über die AFD und die Patronen waren Beiträge in denen die SA, Schutzhaft der Nazis und das Horst-Wessel-Lied gelobt worden und unter diesem Artikel betreibt der User profamilia Antisemitismus und Holocaustleugnung.

    Wenn ihr so einen Müll hier unkommentiert stehen lasst, ist die Nazikeuel echt kein Wunder.

    Steht in der Kopfzeile nicht „Pro Israel“ und „Für das Grundgesetz“?

    Ich möchte nicht, dass immer mehr braune Sozialisten Pi-News übernehmen. Sozialisten sind immer der Untergang Deutschlands gewesen. Die roten, wie die braunen.

    Und ich finde es beschämend, dass keiner der anderen User sich daran stört.

  113. Ähhh?

    Antisemitismus und Antizionismus gehören in den … muslimischen Gesellschaften zum Selbstverständnis .

    http://www.welt.de/debatte/kommentare/article149944120/Was-wird-aus-dem-Judenhass-der-Fluechtlinge.html

    Im Klartext, was unsere verschrobene Kanzlerin und die Willkommens-Pappnasen zu den eindringenden Muslimen schreien:
    Judenmörder welcome!
    Judenhasser welcome!

    Und die Überlebende „Klüger“ lobt das auch noch?

    Angela machte durch „Judenmörder welcome“ wieder gut, was ein früherer Kanzler an den Juden verbrochen hatte. Angela Merkel hat Deutschland entschuldet (durch die Einladung von Judenhassern). Und eine Überlebende des Holocaust bescheinigte ihr, das Richtige getan zu haben.

    Also, ich finde es völlig daneben.
    Mein Essen der letzten 7 Tage hat sich gerade über die Tastatur ergossen.
    Das wird reichen zur Aufnahne in den K-Club.

    Alle Muslime verehren den Judenhasser und Judenmörder Mohammed als Vorbild.
    Solche will ich nicht in Deutschland haben.
    Aber anscheinend haben viele nicht aus der Geschichte gelernt.

    Also, wenn die „Klüger“ das begriffen hätte, dann hätte sie sich vor Merkel aufgebaut, sie entsetzt angeschaut und ihr eine heftige Ohrfeige gegeben (was 0,0001% der Schuld von Merkel „Judnmörder welcome“ gesühnt hätte).

  114. #174 Digitaaal
    das ist basuch von nazionalSOZIALISTEN die
    man in die gosse geworfen hat als mal
    Altermedia kompostiert hat.

  115. @ Tribalist

    Hoffentlich meinen Sie mit „Zusammenhängen“ nicht den Irrwahn, den #147 profamilia (29. Jan 2016 20:16) /#160 profamilia (29. Jan 2016 20:38) schreibt.

    Die EU boykottiert Israel, die UNO verurteilt Israel, die EU finanziert die palästinensische Hetze gegen Israel, die UNO sagt der palästinensische Terror ist „verständlich“ und Leute wie Sie sagen: „Israel steckt hinter allem“.

    Das ist genauso fern von Verstand und Vernunft wie die Dschihad Invasion der EU.

  116. # profamilia

    Psssst hier lesen die leser, willst du dich wirklich als morallos verwarlosten, hirnamputierten vollidioten outen, ist doch
    peinlich, bist
    du so blöd
    oder bezahlt dich der herr innenminister dafür?

  117. Das damalige Deutsche Volk hat sich damals schuldig gemacht. Diese Schuld und das damit verbundene Leid sind nie mehr wieder ungeschehen zu machen. Es ist unauslöschbar in die Geschichte eingebrannt. Doch deshalb ist Deutschland nicht für alles Unheil auf der Welt verantwortlich. Jedes Volk hat seine Geschichte. Wenn wir jetzt in den Realativierungsmodus wie die Rot-Grün-Linken Gutmenschen verfallen dann ist da alles gar nicht so schlimm gewesen. Andere Völker haben auch Schweres Unheil angerichtet. Z.B. Die Amerikaner welche die Indianer nahezu ausgerottet und sich das Land unter den Nagel gerissen haben. Weiter über die Annektierung der Pazifikinseln mit Zerstörung ganzer Heimaten durch Atombombentests. Hiroshima und Nagasaki, der Koreakrieg, Vietnam, Guantanamo und so weiter… Die Briten Franzosen und Soanier mit den Kolonialkriegen und der Ausbeutung der Länder. Die Russen mit dem Stalinismus. Die Türken mit dem Genozid an den Armeniern, Napoloeon, Dsingis Khan, Attilla, Die Osmanen, Die Römer, Die Agypter an den Hebräern und so weiter und so weiter. Letzten Endes darf man auch nicht verallgemeinern, denn der Nationalsozialismus hatte nicht mit Deutschland zu tun, es war schließlich ein Österreicher an der Spitze der NSDAP. Nicht jeder deutsche ist automatisch ein Nazi.

    Wenn wir alle diese Beschwichtigungen und verharmlosungen an unser Volk selbst anlegen würden wie wir es für alle anderen machen, dann wären wir. Engel auf Erden. Aber genau dies was anderen Täglich als Entschuldigung ausgesprochen wird, wird uns Deutschen versagt.

    Das heutige Deutsche Volk hat mit Nazi-Deutschland nichts mehr zu tun. Niemand darf für das Verbrechen eines anderen Bestraft werden.
    Das ist Tatsache. Und genau aus diesem Grund empfinde ich es Frechheit von unseren Politoberen ständig mit der Moralischen und Geschichtlichen Verantwortung gemaßregelt zu werden. Ich bin weit nach 1945 geboren, ich habe niemals einen Menschen Beraubt, verletzt geschweige denn getötet.ich bin nicht Schuld und diese Schuld lasse ich mir auch nicht aufbürden. Ich werde mich nicht für die Befriedigung eures Gewissens missbrauchen lassen .

  118. Wer ein Verbrechen als Verbrechen benennt, dies aber bei anderen Verbrechen zu tun sich weigert, ist bestenfalls ein Heuchler und schlimmstenfalls ein Demagoge. Beides ist in der BRD postsozialistischer Prägung eingetreten. Heute geht die Demagogie so weit, daß sie die Opfer von Verbrechen für die Rechtfertigung ihrer eigenen Verbrechen und Rechtsbrüche mißbraucht, die gegen das eigene Volk begangen werden. Eine solche Denkart ist weder mit den Menschenrechten, noch mit dem Völkerrecht und noch nicht einmal mit dem Kriegsvölkerrecht zu vereinbaren.

    Und wenngleich im Bundestag uns täglich zehn Vorzeige-Opfer der unsäglichen zwölf Jahre präsentiert werden sollten, so werde ich dennoch nicht dem Irrsinn der Denkart verfallen, nachdem der im so genannten dritten Reich postulierte Wunsch, ein ganzes Volk zu vernichten, die Rechtfertigung für den Wunsch sei, dem eigenen – wiederum durch eine vorsätzlich ausgelöste und aktiv betriebene Deportation ganzer Völkerscharen –
    ähnliches angedeihen zu lassen, was seinen Bestand und seine völkerrechtlich verbriefte Identität als deutsches Volk betrifft.

  119. #174 Digitaaal (29. Jan 2016 21:05)
    @Pi-Moderation.

    Sagt mal macht ihr eure Arbeit überhaupt noch?

    Hier ist seit einiger Zeit immer mehr Scheiße von braunen Sozialisten zu lesen.

    Und ich finde es beschämend, dass keiner der anderen User sich daran stört.

    ———————

    Fehlen den Usern die Worte, weil der Inhalt so wirr ist?

    Glauben die braunen Sozialisten im Ernst, was sie sagen.

    Das ist dermaßen bösartiger überspannter Klischee Irrsinn, dass ich als Verfasser den VS vermute, der nach einer Handhabe gegen PI sucht.

  120. @mike hammer
    # pro familia
    oder bezahlt dich der herr innenminister dafür?
    ___________

    Vermutlich will der Innenminister sparen, und mit einem VS Mann zwei Themen erledigen – deswegen nennt der sich “ pro familia“ ! !

  121. #180 Arbeiter

    Ah ja, VS ist sicher nicht Volks Sturm gemeint und
    unter anderem namen nennen die sich NPD & co.
    die ja ohne VS-ler/innen keinen Wähler hätte. 😉

  122. @ # profamilia

    Der Wahnsinn, der hier momentan Abläuft ist schwer zu verkraften und dessen Ursachen sind vielfältig. Da sucht ein armes Gehirn natürlich nach einfachen erklärungen und begiebt sich allzuleicht auf eingefahrene, alte Denkschienen, die schon einmal zu kurz gedacht waren und ins Unglück führten. Natürlich bilden die globalen Eliten einen Teil der Ursachen und unter diesen sind genauso natürlich auch Juden zu finden, sind ja ein schlaues Völkchen und daher auch unter den Eliten vertreten. Ließt man aber jüdische Medien (z.B. Haolam.de),so erkennt man schnell, dass die Mehrzahl der Juden aufgund der eigenen Erfahrungen mit dem Islam zur Massenflutung Europas ganz andere Ansichten hat. Die „bunte“ Ideologie ist meiner Meinung nach unter den Europäern weiter verbreitet als unter den europäischen und israelischen Juden.
    Also bitte keine platte Judenhetze hier mehr!

  123. #167 alphazulu (29. Jan 2016 20:56)

    Bei allem Respekt was Deine Meinung betrifft: da ich zwei Kinder vom Kindergarten über Gymnasium bis an die Uni bringen konnte kenne ich mich ein wenig mit dem deutschen Schulsystem aus und weiß wie „gut“ dieses funktioniert. Geschichtsunterricht ist nicht gerade ein Paradebeispiel dieses Systems.
    Ich frage mich deswegen ernsthaft wie Du zu Deinen Beispielen kommst.
    Zumindest die Daten hast Du einigermassen richtig genannt. Vergessen hast Du daß 1772 Polen durch Deutsche aufgeteilt wurde: Katharina „die Große“ war zwar die russische Zarin, jedoch in Szczecin geborene Deutsche.
    Preussen und Österreich – na ja – Spanier waren das nicht.
    Den Deutschen „verdanken“ wir Polen über 120 Jahre der Aufteilung, Unfreiheit, Germanisierung usw. Also komm mir nicht mit angeblichen polnischen Konzentrationslagern.
    Ja – die gab es nach 1945, allerdings auf dem polnischen Boden von Soviets verwaltet. Und in diesen saßen auch Polen – in eigenem Land!
    Euer Adolf, der eigentlich ein Österreicher war bewunderte unseren Pi?sudski, erst nach Seinem Tod, als ein Teil der damaligen polnischen Politik nach den Gesprächen mit den englischen Verrätern (die sowohl uns Polen als auch Euch Deutsche mehrmals verraten haben!!)nicht mit Hitler gegen Russen marschieren wollte gab es Änderung in der damaligen deutschen Politik.
    Und „polnische Konzentrationslager“ gibt es sogar bis heute – in den US-Zeitschriften – weil ein bestimmtes „auserwähltes Volk“ von Polen die Entschädigung erpressen will für angebliche jüdische Besitztümer in Polen.
    Ich selbst bin unter Garantie kein Antisemit, aber mich ärgert daß z.B. dieses „auserwählte Volk“ aus New York das erste war das sich gemeldet hat als der „Goldene Zug“ bei Wa?brzych gefunden wurde. Ungesehen Ansprüche stellen – das können manche gut.
    Also überlege gut wen Du anscheinend als Feind betrachtest. Wir in Europa haben jetzt mit einer anderen Bedrohung zu tun.

  124. Na ja – alterssenil eben. Was soll man sonst sagen, wenn eine Jüdin meint, die Flutung mit Mohammedanern sei eine gute Sache, obwohl diese die Juden genau so vernichten möchten, wie Hitler es tat.

  125. Dass eine Überlebende des Holocaust, die Deutschland von seiner schlimmsten Seite kennengelernt hat, die neue deutsche Gastfreundschaft und Hilfsbereitschaft bewundert, ist mehr als verständlich.

    Das ist überhaupt nicht verständlich.

    Es ist äußerst widerlich,
    wie Holocaust für die Rechtfertigung der Invasion missbraucht wird,
    die Zustände schafft, die Wiederholung des Holocaust möglich machen.

    Es ist auch äußerst blöd,
    dass eine Dame, die von der Invasion (und folglich vom steigenden Antisemitismus) selbst nicht betroffen ist (da sie in den USA lebt),
    die Deutschen belehrt, dass sie Invasion (= Selbstvernichtung) begrüßen sollen.

    Da die Dame schon alt ist, kann man vernuten, dass sie selbst nicht mehr versteht, was sie tut, und einfach politisch missbraucht wird.

  126. #183 koelscher Pole

    du meinst das die juden ihr erbe wollen?
    gut, hoffe du hast einen grund warum ein
    mensch das haus seines vaters nicht erben
    darf, ist sicher OK wenn du dann deinen
    kindern hier in deutschland nichts
    hinterlassen darfst, wann du
    hops gehst, weil was den
    auserwählten recht ist
    doch polen billig
    oder?

  127. Ja, Deutschland hat aus seiner Geschichte gelernt. Und indem die Kanzlerin mit einer schlichten und zugleich heroischen Geste die Grenzen aufmachte, beglich sie quasi eine alte Schuld. Sie machte an den Schutzsuchenden wieder gut, was ein früherer Kanzler an den Juden verbrochen hatte. Angela Merkel hat Deutschland entschuldet.

    WAS FÜR EIN HAARSTRÄUBENDER SCHWACHSINN!

    Was haben schatzsuchende Moslems (davon die meisten Antisemiten) mit ermordeten Juden zu tun?

    Was haben die heutigen Deutschen (die allermeisten nach dem Krieg geboren, viele mit Aussiedler- / Migrationshintergrund) mit Verbrechen der Nazis zu tun?

    Wie können Wahnsinnstaten / Rechtsbrüche / Vertragsbrüche etwas entschuldigen?

    WARUM DRUCKT PI DIESEN BLÖDSINN AB?

  128. Nachdem die Engländer carte blanche gegeben haben, auch in einem von den Polen selbst provozierten Krieg gegen Deutschland kämpfen zu wollen, kannten Deine Polen kein Halten mehr. Mit verstärkten Provokationen und Morden an Deutschen wollten sie Deutschland in einen Krieg ziehen und haben deshalb vorbereitend schon im März 1939 mobilgemacht.

    Die Polen wurden von den Briten übelst betrogen.

    Die glaubten 38/39 sie wären der Wehrmacht überlegen und die Briten würden bedingungslos hinter ihnen stehen.

    Der arme General Sikorski hat dann auch ein unschönes Ende erlebt:

    Weil Sikorski das Anfang April 1943 entdeckte Massaker von Katyn (verübt 1940) damals international aufklären lassen wollte, drohte der sowjetische Diktator Josef Stalin mit dem Bruch der Anti-Hitler-Koalition. Der britische Premier Winston Churchill versuchte daher, Sikorski davon abzuhalten, das IRK einzuschalten, jedoch erfolglos. Am 25. April 1943 brach Stalin die diplomatischen Beziehungen zur polnischen Exilregierung ab. Seitdem wurde immer wieder vermutet, Sikorski sei ermordet worden, um die Aufklärung des Massakers von Katyn zu verhindern

    Churchill war in Sachen Kriegslist den Deutschen immer um Längen voraus.

    Dennoch hat er das Empire verzockt und nebenbei jede Menge Kriegsverbrechen begangen (Moral Bombing), schon 1920 haben die Briten im heutigen Irak ganze Dörfer mit Senfgas ausradiert, ähnlich wie Saddam 1988 in Halabdscha….

  129. #188 Schüfeli (29. Jan 2016 22:10)

    Ja, an dieser Passage bin ich auch hängengeblieben! Ich habe mich gefragt: Ist das jetzt Broders Ansicht, oder hat er Ruth Klügers Aussage damit zusammengefaßt? Das bleibt nämlich unklar. Ich habe mich dann, zu Broders Gunsten, entschieden: Es wird wohl letzteres sein.

  130. Ausser AfD wählen, kann man in diesem Land nichts mehr gross tun.

    Traurig, aber wahr.

  131. Schuldkult stört aber bei der Zusammenarbeit mit Antisemiten, Terror-Finanzierern und Sklavenhändlern nicht.

    Geld stinkt nicht, sogar wenn es nach Blut riecht.

    http://www.welt.de/sport/fussball/bundesliga/fc-bayern-muenchen/article151513291/Katar-steigt-beim-FC-Bayern-als-Platin-Partner-ein.html

    Katar steigt beim FC Bayern als Platin-Partner ein

    Der FC Bayern hält seit Jahren umstrittene Trainingslager in Katar ab. Das zahlt sich nun einmal mehr finanziell aus. Der Flughafen Doha soll den Münchnern Millionen bescheren.

  132. #197 Biloxi (29. Jan 2016 22:18)
    #188 Schüfeli (29. Jan 2016 22:10)

    Ja, an dieser Passage bin ich auch hängengeblieben! Ich habe mich gefragt: Ist das jetzt Broders Ansicht, oder hat er Ruth Klügers Aussage damit zusammengefaßt? Das bleibt nämlich unklar. Ich habe mich dann, zu Broders Gunsten, entschieden: Es wird wohl letzteres sein.

    Ich würde da nicht so sicher sein:

    http://www.hagalil.com/archiv/2006/07/europa.htm
    Henryk Broder über historischen Masochismus, arabische Logik und die Entarisierung Europas: „Europa wird anders werden“

    Was ich völlig im Ernst gut finde ist, dass diese demografische Struktur Europas nicht mehr zu halten ist. Je eher die Europäer das einsehen, desto besser. Einige Städte sind schon recht farbig und nicht mehr «arisch» weiss, und dagegen kann man überhaupt nichts sagen .

    Heisst ein farbiges Europa, dass davon keine Katastrophen mehr ausgehen?

    Das könnte es bedeuten. Es könnte aber auch bedeuten, dass Europa zu existieren aufhört.

  133. Ich denke, sie tun Bruder da unrecht. Hat er nicht mal gefordert, Auschwitz abzureißen???
    #170 Woolloomooloo (29. Jan 2016 20:56)

    Weiß ich nicht. Falls es so war, denke ich mir, Broder hat in die Richtung argumentiert: „Die Leute sollten nicht nach Auschwitz pilgern, um zu ‚gedenken‘, sondern lieber dem Iran entgegentreten, der Israel von der Landkarte eliminieren will.“

    Wobei angemerkt sei, daß ich den Selbstbehauptungskampf Israels gegen „die Palästinenser“ und seine anderen islamischen Feinde ringsum mit der allergrößten Sympathie und Parteinahme für Israel verfolge.

  134. Ich bin nach wie vor dafür, dass sich die Nachkommen der Täter des Nationalsozialismus jeden Tag bei den Opfern dieses Krieges und des Holocausts entschuldigen, aber nicht nur bei denen, sondern auch bei denen, die bei Faschismus und Krieg nicht mitmachen wollten sowie bei deren Nachkommen. Wenn jemand nicht mitmachen wollte, dann kam der Krieg zu diesen Menschen und ihren Familien nach Hause. Bei diesen Traumatisierten und Opfern sowie ihren Nachkommen will sich keiner entschuldigen und sie werden bis heute von den Nachkommen der Täter ganz selbstverständlich sogar noch zum Fremdschämen verdonnert. Bei den Entschuldigern machen freiwillig Millionen mit, die eigentlich gar keinen eigenen Grund zur Entschuldigung hätten, weil sie noch nicht auf der Welt waren und ihre direkten Vorfahren keine Vernichtungsschuld auf sich geladen haben.
    Neue Diktatoren missfallen nicht nur den ethnischen Deutschen, sondern auch den hier lebenden Ausländern, die sich in die abendländische Kultur integrieren, ohne dauernd Extrawürste und Extrabehandlung einzufordern.

  135. #158 Biloxi

    Gegen den Schuldkult hatte Broder bisher gar nichts einzuwenden, im Gegenteil, er hat immer kräftig an seinem Fortbestand mitgewirkt. Auch hier kritisiert er ihn ja nicht wirklich, er bemängelt nur, daß er sich auf das falsche Objekt wirft, nämlich die „Flüchtlinge“.
    Wer meint, Broder ergreife in seinem Artikel auf irgendeine Weise Partei für „die Deutschen“ und für deutsche Interessen, mißversteht ihn wieder einmal. Broder vertritt die Interessen Israels und „des Judentums“.

    So ist es. Ich würde so weit gehen und behaupten, Broder ist ein Anti-Deutscher. Man sollte ihn eigentlich nicht zitieren oder auf ihn verweisen. Er kritisiert lediglich das wirklich ganz offensichtliche, und hat dabei auch immer das Wohl der anderen im Auge, und sicherlich nie das der Deutschen. Er verspottet sogar oft die Deutschen, wenn er uns den Wahnsinn unserer Regierungen in die Schuhe schiebt.

  136. #164 alphazulu

    Beschäftige Dich mal mit der Großmannssucht Deiner Polen, die den 2. Weltkrieg provoziert haben.

    Provoziert haben, ja? Alles klar. Deshalb ja auch: „Seit 5 Uhr 45 wird zurrrückgeschossen“.
    @PI: Nazis raus!

  137. #5 petra.1990

    Merkwürdig, dass SHZ.de und NDR.de diese Tatsache unterschlagen, die Meldung sonst aber wörtlich übernehmen…

    Vielleicht werden die Fahndungsfotos wie im verlinkten Artikel auf Betreiben der Datenschützer demnächst verpixelt, wenn es sich um Nicht-Deutsche handelt. Bei biodeutschen ‚Rechten‘ hingegen kommen die Bilder unverpixelt und in 4K-Qualität.

  138. Zwei ehemalige Stasi-Mitarbeiter in den höchsten Staatsämtern, dazu jede Menge weltfremder Traumtänzer, Multikultifanatiker, Deutschlandhasser, Studienabbrecher, Unqualifizierte, Totalversager, Islamversteher, Rechtsbrecher und Nullblicker – das ist deutsche Politik heute!

  139. Und indem die Kanzlerin mit einer schlichten und zugleich heroischen Geste die Grenzen aufmachte,…

    In der Endphase der Ethnie
    http://www.pi-news.net/2011/11/ist-der-niedergang-europas-noch-zu-stoppen/
    ändert sich auch die Moral.

    Bei gesunden Ethnien ist es heroisch, sich zu verteidigen.

    Die dekadenten Spätrömer haben dagegen die Toren Roms für Goten geöffnet, die Rom dann ausgeplündert und zerstört haben.
    Die Verräter haben sich sicher als Helden gefüllt, da sie Rom vor Aushungern retteten.

    Ob die übrig gebliebene römische Gesellschaft Goten für Massenvergewaltigungen beschuldigte oder allgemein sexistische „Männer“, ist nicht überliefert.

  140. #191 Schüfeli

    Da die Dame schon alt ist, kann man vermuten, dass sie selbst nicht mehr versteht, was sie tut, und einfach politisch missbraucht wird.

    Das kann man so etwa einordnen wie Johannes Heesters‘ „Hitler war ein guter Kerl„…

  141. Oh, schon wieder CSI Auschwitz.

    Broder`s chirurgische Sezierung, postmortal.
    Etwas Luminol noch, dann wird viel Deutsches sichtbar. Ja, ist gut. Ich werde mir auch diese Folge reinziehen, immer wieder, immer wieder, immer wieder……

  142. #205 Hans R. Becher
    Die Eigenschaften der deutschen Viererbande aus CDU, SPD, Grüne und Linke treffend auf den Punkt gebracht! Chapeau!

  143. Nachtrag zu #200

    Was aber nichts an meinen Vorbehalten gegen Broder ändert. Ich sage nur „Mügeln“:
    http://www.spiegel.de/kultur/gesellschaft/muegeln-als-symptom-im-land-der-wirklichkeitsverweigerer-a-502425.html

    Ach, wirklich nett, beim Gugeln („broder mügeln“) sehe sich an zweiter Stelle ohne Anklicken des Links diesen Kommentar, der genau bestätigt, was ich bisher gesagt habe, Stichwort Iran:

    … er benutzt mügeln lediglich, um mal seine „bomb iran“-agenda zu befördern
    http://www.spiegel.de/forum/kultur/muegeln-als-symptom-nazis-ach-wirklich-thread-2089-1.html

    Und das war schon 2007! Das ist also Broders Trip bis heute, 2016. Die Hauptstoßrichtung von Broders aktuellem Artikel ist nämlich auch: Iran!

  144. #207 HKS (29. Jan 2016 23:01)

    Das kann man so etwa einordnen wie Johannes Heesters‘ „Hitler war ein guter Kerl„…

    „Angela Merkel hat Deutschland entschuldet.“
    klingt genau so.

  145. #83 FanvonMichaelStürzenberger

    Wenn wir schon mal beim Thema sind:
    Wann werden die Verbrechen an der DEUTSCHEN ZIVILBEVÖLKERUNG aufgearbeitet??
    ,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,
    Niemals!

    Egal, wie bestialisch die Sieger handelten, es heißt immer noch jeden Tag:

    RACHE!

    Seit wann ist es Rache, die Sieger so gegen Wehrlose handeln lässt?

    Und diese „Rache“ fand nicht etwa in Kriegshandlungen statt, sondern danach und erst recht nach der Kapitulation der Wehrmacht!

    Nein, es ging ausschließlich darum, Deutschland zu vernichten.

    »Wir müssen jetzt ehrlich über die deutsche Frage sein, so unbequem sie auch für die Deutschen, für unsere internationalen Partner und uns selbst sein mag. Die Frage bleibt in der Essenz die gleiche. Nicht, wie wir es verhindern, daß deutsche Panzer über die Oder oder Marne rollen, sondern wie Europa mit einem Volk fertig wird, dessen Zahl, Talent und Effizienz es zu unserer regionalen Supermacht werden läßt. Wir sind 1939 nicht in den Krieg eingetreten, um Deutschland vor Hitler oder die Juden vor Auschwitz oder den Kontinent vor dem Faschismus zu retten.
    Wie 1914 sind wir für den nicht weniger edlen Grund in den Krieg eingetreten, daß wir eine deutsche Vorherrschaft in Europa nicht akzeptieren konnten.«
    ‚Sunday Correspondent‘, London, 17. Sept. 1989 /
    aus FAZ, 18. Sept. 1989: ‚Stimmen der Anderen‘

    http://www.spiegel.de/forum/politik/afghanistan-debatte-kaessmanns-kleine-geschichtsstunde-thread-10979-43.html

    Ja, aus Rache! Aber wofür? Wen rächte ein Marokkaner oder Ami, wenn er deutsche Frauen, Kinder und Alte hinmetzelte?

    Die Lesart der Sieger:
    „Rund 55 Millionen Tote: Das ist die Schreckensbilanz von zwölf Jahren nationalsozialistischer Diktaktur und des von Deutschland ausgehenden Angriffskrieges.

    Wer gesehen hat:
    „Hungerwinter – Überleben nach dem Krieg“, der weiß, wozu die Weltbeherrscher fähig sind, denn genauso verfahren sie mit den jetzt ins Elend gebombten Menschen im NO.

  146. #203 METAH (29. Jan 2016 22:38)

    Die Polen haben Russland angegriffen, sie haben Wilna von den Litauern erobert und sich ein Teil der Tschechoslowakei angeeignet.

    Und dann haben sie im Frühjahr 1939 teilmobil gemacht.

    Mit Nazi hatte das alles nix zu tun, weil sie sich schon mit der Weimarer Republik dauernd gestritten haben.

    Sie haben die Gelegenheit ergriffen, denn aus dem ersten Krieg haben sie überhaupt erst ihren Staat gewonnen und aus einem zweiten haben sie sich dessen Vergrößerung versprochen….

  147. „aus FAZ, 18. Sept. 1989: ‚Stimmen der Anderen“

    Leider haben solche Zitate, welche aus der rechtsradikalen Ecke kommen immer den Nachteil, dass sie nur im Kopf ebenjener Klientel existieren.

  148. Wer weiß, was der alten Frau vorher erzählt wurde. Vielleicht hat man ihr auch Geld geboten, so wie den Presstituierten?

    Ich halte mittlerweile in Deutschland alles für möglich. Das System läuft heiß, die Wunderwaffen gibt es nicht, die Armee Kauder besteht aus einem Mann. Berlin steht in Europa wieder auf verlorenem Posten. Was liegt da näher, als in der Wochenschau dem Volk solch eine Show aufzudrängen und dem grassierenden Defätismus entgegenzuwirken?

  149. Diese geistig verwirrte Jüdin, sollte erst einmal darüber nachdenken, was sie so spricht.
    Sie begrüsst die Invasion von Judenhassern o Mass!

    Schwachsinnig, ist noch milde gesagt.

  150. Ja klar,1945 war erst gestern und wir Deutschen sind immer noch die „Nazis“ von früher. Und indem wir sozialistische Landesverräter und Volkszersetzer auf den Königsthron gesetzt haben,die millionen und abermillionen unzivilisierter Mohammedaner ins Land gebracht haben,hätten wir die „moralische Todsünde“ der Gutbesserallwissend-Religion von uns genommen.
    Aber trotzdembezeichnen uns Ausländer immer noch als Nazi wenn sie einen Deutschen sehen und machen in diesem Land das,was uns unter Androhung von Strafen verboten ist:

    Morden,Rauben,Brandschatzen,Vergewaltigen,Versklaven und noch mehr töten!

    Deutschland hat fertig,denn wir leben in einem landesweiten Irrenhaus!! Holt doch all die Verbrecher,Psychopathen und Perverslinge aus den Klapsmühlen und Gefängnissen der ganzen Welt zu uns und Baut ne Hundert Meter hohe Mauer um diese Bananenrepublik,dann sieht JEDER,dass dieses Land eine geschlossene Anstalt ist!

    Wir schaffen das!NICHT!!!

  151. Frau Klüger hat sicher nicht bedacht, dass Frau Merkel mit der unkontrollierten Aufnahme von 1 Mill.Migranten aus der muslimischen Welt sehr viele Menschen, die Juden hassen, nach Deutschland geholt hat. Wenn das eine Art „Buße“ für den Holocaust sein soll, finde ich das schon makaber. Ich kann mich noch gut an den denkwürdigen Tag im September erinnern, als Merkel ihre Einladung aussprach. Später sagte sie dann in einem Interview, dass sie sich freue, dass so viele Menschen nach Deutschland wollten.“Das ist ein gutes Zeichen, wenn man gern zu uns kommt, das war nicht immer so“ Ich glaube auch, sie wollte sich ein Denkmal setzen als Kanzlerin der Herzen. Ist aber gründlich danebengegangen

  152. #215 Woolloomooloo (29. Jan 2016 23:21)

    Völlig korrekt. Das steht aber nicht in den offiziellen Geschichtsbüchern. Ich empfehle 2 Bücher:
    1. Kampfplatz Deutschland von Bogdan Musial, eine hervorragende Dokumentation, wie die Sowjetunion einen Angriffskrieg gegen Deutschland vorbereitete, um die Weltrevolution von Deutschland aus zu starten und
    2.Churchill, Hitler und der unnötige Krieg Von Patrick Buchanan.
    Hier fügt sich ein Puzzle Teil ins nächste und vielleicht wird es irgendwann auch andere Geschichtsbücher geben.

  153. Wie wohl die jüngste Informationsgegenoffensive der Parteiengecken ausgegangen ist?

    Heute scheinen die Parteiengecken und die Lizenzpresse einmal eine richtige Informationsgroßgegenoffensive unternommen: Die Einwanderungszahl ist auf dem Höchststand und wird bejubelt, der Parteienschutz warf eine Handgranate in eine Asylzwingburg und die Lizenzpresse machte sich deshalb naß, dann wurde der Selbstmord Europas als Verwirklichung hehrer Menschenfreundlichkeitsidealen und dann wurden auch noch ein paar alte Autobahngardisten verhaftet, weil diese vor 17548 Jahren irgendwelche Kriegsverbrechen begangen haben sollen. Freilich, die Kommentarspalten mußten bald wieder geschlossen werden und mögen sich die Parteiengecken auch damit trösten, daß sie ihre stark zusammengeschmolzene Anhängerschaft vorher ausgiebig zu Wort kommen ließen. Denn wenn das Volk auf ihrer Seite stünde, so würden die Parteiengecken ja nicht verkünden, daß der Familiennachzug der fremdländischen Eindringlinge um zwei Jahre hinausgeschoben werden und zudem die Einwanderung begrenzt werden soll…

    Im Übrigen bin ich dafür, daß der Euro zerstört werden muß!

  154. #154 Cendrillon (29. Jan 2016 20:29)

    OT

    Der „Handgranatenfall“ (angeblicher Angriff auf „Flüchtlings“heim) entwickelt sich rasend schnell. Allem Anschein nach allerdings nicht so wie es sich die hyperventilierende Linksaussenpolitik und -Presse so vorgestellt hat.

    Seltsam auch, dass so garnichts über die Einschätzung des Sprengmeisters zu lesen ist, aus welchen Beständen das Knallbonbon stammte…

  155. Bitte haltet durch, es hat ja nur knapp hundert Jahre gedauert, bis uns die Alleinschuld am 1. Weltkrieg genommen wurde.

  156. 218 ReissfesterGalgenstrick

    Diese geistig verwirrte Jüdin, sollte erst einmal darüber nachdenken, was sie so spricht.
    Sie begrüsst die Invasion von Judenhassern o Mass!

    Schwachsinnig, ist noch milde gesagt.
    ,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,
    Das ist nicht schwachsinnig,
    das ist haßerfüllt.

    Ob die Invasoren Judenhasser sind, spielt ihr keine Rolle.
    Es geht gegen uns Deutsche, das ist das Ziel.
    Dabei spielt es keine Rolle, wie es für die Juden ausgeht.

    Vielleicht liegt da schon der Plan vor, wie dann hier in unserem deutschenlosen bzw. von Sklaven bewohnten Vaterland mit diesen neuen Siegern verfahren wird.

  157. Die Verbrechen an Deutschen nach!! dem Krieg waren 1000 mal schlimmer.

    Der Krieg begann mit Massakern an Deutschen und endete mit noch größeren Massakern.

    Und was vor Hitler in Russland und in der Ukraine los war wissen wir seit Martin Hohmann.

    Und wer das zu verantworten hatte.

    Ich bitte auch mal sich die “ Tyler Kent Affaire“ anzusehen. Da sieht man wer den zweiten Weltkrieg zu verantworten hatte.

    Diese Affaire wird nicht in Geschichtsbuechern erwähnt…schon klar wieso.

    Roosevelt und seine Clique haben den WK2 gestartet. Ich lass mich nicht mehr von den wahren Tätern verarschen.

    Auch und gerade die Auserwählten haben sehr viel Dreck am Stecken und sollten aufhören sich als Opfer zu stilisieren.

  158. Im Übrigen:

    Meine Grosseltern mütterlicherseits waren auch Polen die zusammen! mit den Deutschen gen Westen geflohen sind.

    Stalins saubere Armee hat nicht „nur“ deutsche Frauen und Mädchen vergewaltigt.

    Mein Opa war polnischer Nationalist und hätte auch nichts gutes zu erwarten gehabt unter den Roten.

    Das wird auch immer gerne verschwiegen.

    Aber wir leben heute. In Polen haben doch die meisten eher Mitleid mit den Deutschen und anderen Westeuropäern wegen der Invasion.

    Und wir koennen froh sein das die Polen, Tschechen, Ungarn usw. in der Beziehung noch normal denken.

    Es gab auch bessere Zeiten in den deutsch-polnischen Beziehungen als in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts.

    Vor Wien z.B.

    Aber ganz so einseitig war der Zweite Weltkrieg eben auch nicht.

    Und was die groesste Verarschung ist:

    Wieso wurde nur Deutschland der Verschwörung wegen Polen angeklagt in Nürnberg?

    Stalin, Churchill, Molotow, Roosevelt (ok der war tot) haetten dort auch sitzen muessen.

    Stalin und Molotow wegen dem Einmarsch in Ostpolen auf jeden Fall.

    Der Nuernberger Prozess war alleine aus diesem Grund schon eine Farce.

    Da werde ich als Deutscher mit polnischen Wurzeln auch immer drauf hinweisen.

    Dieser Schauprozess muss korrigiert werden.

  159. Der Brummbär grübelt:
    Deutschsein ist keine Frage des Blutes
    Ein gern verwendeter Slogan der Lünken
    Nu ja,Fragen helfen oft weiter.
    Ich hab seit 1989 einen palästinensischen
    Kumpel-nein,keinen „Fikling“ sondern einen,-
    zwar ziemlich gläubigen ,so doch toleranten
    Muselmann-egal.Der wurde doch eines Tages
    „Eingedeutscht“-soll heissen,er erhielt die
    deutsche Staatsbürger´schaft-ohne jemals einen
    deutschen Schäferhund gestreichelt zu haben!
    Nun meine Frage:Muss er ebenfalls-als -Neuteutscher-ein besonderes Verhältniss zu
    Israel haben,bzw eine Erbschuld am Holocaust
    mit sich herumtragen-bis in alle Ewigkeit-was
    er vehement ablehnt,oder ist das Deutschsein
    doch eine Frage des Blutes?
    Ja,so helfts mir doch!Ratlos und verwirrt
    der Brummbär

  160. Einschub:
    „Immerwährende Verantwortung“

    Ein schöner Satz (gefunden unter „Download 12.7.11 docslide.de“) lautet: (4) Voraussetzung von Verantwortung:
    Wenn ich keinen Einfluss auf das habe, was geschieht, kann ich keine Verantwortung dafür übernehmen.

    Bezogen auf das Dritte Reich bedeutet das, Hitler wurde zwar gewählt jedoch wurde damals das deutsche Volk nicht befragt ob es die Juden vergasen will oder nicht. Es wurde also nicht im Namen des deutschen Volkes vergast! Ich frage mich, wie kann dann von einer Verantwortung bzw „Immerwährenden“ Verantwortung des deutschen Volkes gesprochen werden.

    Immerwährend heisst: jeder Deutsche und für alle Zeiten.

    In Israel wurde seinerzeit nur A.Eichmann allein exekutiert und nicht auch seine gesamte Sippe.

    Wir sehen übrigens gerade heute wieder wie schwer bis unmöglich es ist, eine totalitäre Regierung (Merkel) in ihrem Handeln zu stoppen.

    Die Stalin Sozialisten, die braunen Sozialisten, die Mao Sozialisten, die Pol Pot Sozialisten sowie die rotgrünschwarzen Sozialisten machten bzw machen ihre Politik immer ohne das Volk zu befragen.

  161. STUTTGART taz | Als Gustav und Waltraud Schneider vor über einem halben Jahr helfen wollten, Flüchtlingen Deutsch beizubringen, hatte keiner Verwendung für das Lehrerpaar aus Mannheim. Nicht die Sozialdienste, nicht die Stadt. Allenfalls als Vertretung könne man sie auf eine Liste setzen, hatte ihnen das Kultusministerium mitgeteilt.
    Ende des Jahres dann hat Gustav Schneider einen Brief vom Kultusministerium bekommen. Ob er sich nicht vorstellen könne, in sogenannten Vorbereitungsklassen für Flüchtlinge „Deutsch als Zweitsprache“ zu unterrichten. 30.000 pensionierte Lehrerinnen und Lehrer haben wie Gustav Schneider im Südwesten Post bekommen, verbunden mit einem sehr großzügigen Angebot.
    Neben ihrer Pension sollen sie auch das volle Gehalt für ihre Schulstunden behalten dürfen. Ein reaktivierter Lehrer könnte so mit Pension und Gehalt auf fast 9.000 Euro kommen.
    591 Lehrer haben bisher zugesagt, meldet das Stuttgarter Kultusministerium. Doch die hohen Bezüge haben der Landesregierung auch eine Menge Kritik eingebracht. Ein Altlehrer, der für Flüchtlingsunterricht extra kassiert, koste dreimal so viel wie ein Berufseinsteiger, rechnete etwa der Bund der Steuerzahler vor. Ein Ministeriumssprecher betont jedoch, dass es sich dabei um eine „theoretische Zahl“ handele.
    Die meisten Pensionäre wollten höchstens für sechs bis neun Stunden eingesetzt werden. Das zeigen die ersten Rückmeldungen. Eine günstigere Alternative gibt es derzeit ohnehin nicht. Fast alle qualifizieren Lehramtsbewerber sind schon mit Stellen versorgt.

  162. „Ihr sollt das Heilige nicht den Hunden geben und eure Perlen sollt ihr nicht vor die Säue werfen, damit die sie nicht zertreten mit ihren Füßen und sich umwenden und euch zerreißen.“

    Jesus Christus

  163. Das war Merkels Absicht, Wiedergutmachung. Nur ist Wiedergutmachung endlich und nicht grenzenlos. Und ausserdem haben beide Dinge nicht das Mindeste miteinander zu tun oder gemeinsam. Alles Augenwischerei und Volksverdummung. Die Wiedergutmachung wird dauern bis zum jüngsten Tag, es sei denn, jemand beendet das offizielle. Das wird mit Sicherheit nicht Merkel sein. Das kann nur das Volk, es ist genug mit der Kollektivschuld, der Naziphobie und der Wiedergutmachungsmanie der Deutschen.

  164. #230 buntstift

    Das war Merkels Absicht, Wiedergutmachung.
    __________________________________________

    So geht Wiedergutmachung nicht!

    Es kann nicht eine Einzelperson ohne Zustimmung des Parlaments rechtswidrige Aktionen durchführen und diese nachher deklarieren, wie es opportun ist.

    Deklaration 1

    Die Rente wird mit Fachkräften gerettet.

    Deklaration 2

    Die Politik ist alternativlos.
    Was alternativlos ist, ist keine Wiedergutmachung.

    Deklaration 3

    Man hat niemanden eingeladen (Variante Laschet/Strobl).
    Eingeladen haben die Bahnhofklatscher.

    Deklaration 4

    Es war eine Wiedergutmachung für Verbrechen an Juden,
    weshalb deren Todfeinde nach Europa geholt werden.

  165. Arme Frau Krüger,den Holokaust überlebt und jetzt neben den beiden, Pastor
    Gauckler und Mutti sitzen zu müssen !
    Was jetzt in und mit Deutschland passiert ist die Rache der DDR am Westen.
    Danke ihr beiden!SO GEHT UNTERGANG und die Grünen allenvoran Warzen Claudia Fatima freuen sich!

  166. Ich hab da jetzt jetzt eine Nacht darüber nachgedacht und bin zu folgender Feststellung gekommen:

    „Man stelle sich vor, ein Dieb wird aus der Haft entlassen. Und ab dem Tage seiner Entlassung verschenkt er an jedem Monatsende aus lauter Reue über seine Missetat jedesmal sein Einkommen. Das macht er ein Leben lang, bis er in die Urne rieselt.“

    Kein Mensch würde den Mann für normal halten. Kein normaler Mensch würde das von einem Ex-Dieb fordern. Jeder Mensch hat eine 2. Chance verdient.

    Mit Deutschland ist das komplett anders. Wir sind in nicht endender Gesamt-/Sippenhaftung. Obwohl die Kriegsverbrecher damals bestraft wurden, Deutschland von Kriegsbeute „befreit“ wurde, Reparationen gezahlt wurden … heute fast keiner mehr von den damals überlebenden Tätern (ohne Todesurteil) mehr noch lebt, muss dieses Land und in 2./3. Generation noch immer für etwas haften, womit die heutige Generation absolut nichts mehr zu tun hat. Ich möchte nicht wissen, was für (möglicherweise sogar Milliardenbeträge) der persönlich unschuldige Deutsche heute noch zahlen muss, weil der Schuldkult weiterhin zelebriert wird.

    Aus meiner Sicht, erfüllt diese Hetze gegen unschuldige/unbeteiligte Deutsche den Straftatbestand der üblen Nachrede, Verleumdung und Volksverhetzung. Nach deutschem Recht darf auch niemand für die gleiche Sache 2x bestraft werden. Wir aber befinden uns seit über 71 Jahren in der Schuldkult-Straf-Zentrifuge. Damit muss einmal Schluss sein. Es ist sicher schlimm, was damals passiert ist, aber wir heutigen Deutschen haben damit nichts zu tun.

    Auch sollte mal aufgeklärt werden, was für Verbrechen im Zuge der „Befreiung“ an der damaligen deutschen Bevölkerung begangen wurden. Darüber spricht man nicht öffentlich, aber da sind grausame Dinge geschehen, an Frauen, Kindern und Zivilisten. Und selbst gefangene Soldaten haben ein Recht auf Behandlung gem. bestehender Gesetze und Vereinbarungen und dürfen nicht aus Rache massakriert werden. Ich will damit nicht irgendwelche Untaten verharmlosen oder rechtfertigen, aber ich möchte, dass sich diese „Befreier“ genauso zu ihren Taten bekennen und Verantwortung übernehmen.

    Warum hat diese KZ-Überlebende nicht davon berichtet?

  167. Stalin, Churchill, Molotow, Roosevelt (ok der war tot) haetten dort auch sitzen muessen.
    #225 Basti (30. Jan 2016 02:56)

    Rudolf Augstein:

    „Das Gespenstische an der Potsdamer Konferenz lag darin, daß hier ein Kriegsverbrechergericht von Siegern beschlossen wurde, die nach den Maßstäben des späteren Nürnberger Prozesses allesamt hätten hängen müssen. Stalin zumindest für Katyn, wenn nicht überhaupt. Truman für die völlig überflüssige Bombardierung von Nagasaki, wenn nicht schon für Hiroshima, und Churchill zumindest als Oberbomber von Dresden, zu einem Zeitpunkt, als Deutschland schon erledigt war. Alle drei hatten sogenannte „Bevölkerungsumsiedlungen“ verrückten Ausmaßes beschlossen, alle drei wussten, wie verbrecherisch diese vor sich gingen.“

    http://de.wikipedia.org/wiki/Potsdamer_Abkommen

  168. Betr.: Polen und die Vorgeschichte des WK II

    „Ich habe keinen Anlaß, mich für irgendwelche deutschen Verhandlungsangebote zu interessieren. Nach sechs Jahren als Botschafter kenne ich dieses Land gut und weiß: im Fall eines Krieges wird es Unruhen geben und die polnischen Truppen werden in wenigen Wochen auf Berlin marschieren.“

    Diese Worte fielen am 31. August 1939. Ausgesprochen hat sie der polnische Botschafter in Berlin, Józef Lipski, und sie stehen in denkbar großem Widerspruch zum verbreiteten Bild eines deutschen militärischen „Überfalls“ auf eine unvorbereitete und überraschte Republik Polen am nächsten Tag.

    https://www.facebook.com/events/536098886519668/

    Bemerkenswert auch dies:

    Nun enthalten polnische Dokumente aus der Zeit um den Jahreswechsel 1938/39 herum bekanntlich eine diplomatische Bombe. Die polnischen Botschafter in Washington und Paris berichteten damals übereinstimmend, daß in den USA der Krieg gegen Deutschland praktisch beschlossene Sache sei. Außenminister Hull und der US-Botschafter in Paris, Bullitt hätten das ihnen gegenüber deutlich zum Ausdruck gebracht.

    http://jungefreiheit.de/kolumne/2014/gewoehnliche-geschichtsklitterei/

  169. #238 Freya-

    Ich habe Deutschland (EUSSR) verlassen,
    wir Juden haben hier keine Zukunft.
    Die Eliten vertreiben uns
    und ihre Waffe ist
    ISLAM.

  170. #227 Onkel Otto

    Einschub:
    „Immerwährende Verantwortung“
    ,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,
    In der katholischen Kirche nannte/nennt man das Erbsünde.

    Luther wollte sie abschaffen, weil kein Mensch sündig geboren wird, aber der zwielichtige Melanchthon hat das verhindert.

  171. #167 Digitaaal (29. Jan 2016 21:05)

    Uneingeschränkte Zustimmung!

    Generell ist hier zu dem Thema eine sehr kontrovers geführte Diskussion geführt worden. Natürlich kommentieren etliche aus ihrer eigenen-/Familiengeschichte heraus. Legitime Sache.

    Aber eine Frage möchte ich doch stellen an die Verteidiger oder Beschwichtiger des deutschen Angriffs-Krieges gegen Polen und andere Völker.

    Krieg ist die eine Sache. Schlimm genug.

    Aber wie will man die deutschen Verbrechen an der polnischen Zivilbevölkerung rechtfertigen? Waren die Polen in ihrer Geschichte etwa „gefährlicher“ für Deutschland als beispielsweise Frankreich, das eine relativ „milde“ Behandlung erfahren hatte?

  172. „Als Beispiel: Das nationalsozialistische Regime hatte bis zum Ende des Krieges theoretisch Zugriff auf ca. 5,5 Millionen jüdische Menschen. Das heißt alle Juden die im Deutschen Reich lebten, plus alle Juden in bis dahin besetzten Gebieten.“

    In den besetzten Gebieten lebten mehr als 5,5 Millionen Juden. Allein in Ostpolen lebten 1,5 Millionen Juden. Wenn man natürlich alles was nicht ins eigene Weltbild passt direkt als „Siegerliteratur“ abtut, dann ist es natürlich kein Wunder, wenn man irgendwann bei solch oskuren Behauptungen landet.

    Ich darf auf folgende Seite verweisen, wo die Behauptungen der Holocaust-Leugner/Verharmloser aufgegriffen und widerlegt werden: http://www.h-ref.de/

    „Speziell im deutschen Fall kam die Korridor-Frage (Hunderttausende Deutsche in Ostpreußen drohten zu erfrieren und zu verhungern) und die Danzig-Frage hinzu!“

    Es ging im Krieg gegen Polen immer, um die Zerschlagung des ganzen Landes nicht, um einen Korridor.

    Dem bei Reviosionisten so beliebte David L. Hoggan fälscht übrigens gerne Zitate: http://www.h-ref.de/literatur/h/hoggan-david/der-erzwungene-krieg.php

    „Klares JA.
    Nicht nur die deutschstämmige Bevölkerung hatte sehr unter polnischen Regierung zu leiden, sonder alle anderen Minderheiten ebenfalls.“

    Mal abgesehen davon, dass die Nazi-Propaganda Übergriffe der polnischen Bevölkerung auf andere Minderheiten maßlos aufgeblasen hat und die Mehrzahl der angeblichen Grenzüberfälle von deutscher Seite inszeniert wurden.

    Sind alleine bis Ende 1939 über 60.000 Polen von der Wehrmacht ermordet worden.

  173. Es gibt bald Wahlen und der Wähler muss wieder auf Linie gebracht werden:

    100 Millionen € gegen Rechts (Minister Maas)
    Noch mehr Doku´s über das III.Reich
    Handgranatenweitwurf am Flüchtlingsheim
    Heldentaten durch Flüchtlinge und Kriegstraumatisierte

    Und schon bald werden die Berichterstattungen über kriminelle Ausländer wieder einschlafen. Wetten?

  174. Wenn ich das alles so höre, kann ich mich nur darüber freuen, wie pragmatisch die Polen sind. Die allerwenigsten sind Deutschland gegenüber feindlich eingestellt. Die allermeisten Polen stehen Deutschland sogar positiv gegenüber. Siehe die Zahl der Eheschließungen!

    Und finden die Schlagzeilen, die es gegenüber Erika Steinbach gab, selber lächerlich.

    Es tut mir leid, dass die Tatsachen zu oft von historischen Argumenten – fast nur von Deutschland aus – überlagert werden.

    Polen und Deutsche (die Länder sowieso) sind eng verbunden. Aus historischen Gründen und der Gegenwart (das PUTIN-Russland ist ein Bedrohung für BEIDE!).

    Die Polen (jedenfalls die ernstzunehmenden) können die Vergangenheit ausblenden.

    Können die Deutschen das auch?

    Wenn ich hier auf PI einige der Beiträge lese, sind Zweifel angebracht.

  175. #255 Verschaerft

    Polen und Deutsche (die Länder sowieso) sind eng verbunden. Aus historischen Gründen und der Gegenwart (das PUTIN-Russland ist ein Bedrohung für BEIDE!).
    ,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,
    Was für ein lächerliches Märchen….

    Ja, der böse Putin ….

    Mal hier reinsehen:
    https://www.youtube.com/watch?v=_f6TvfJSId4

    Hauptziel der USA seit 100 Jahren Bündnis Russland Deutschland zu verhindern (STRATFOR)

    Hier ausführlich beschrieben:

    US-Thinktank benennt offen imperiale Ziele
    http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/geostrategie/wolfgang-effenberger/klartext-us-thinktank-benennt-offen-imperiale-ziele.html
    18.03.2015

    „Der Gründer und Vorsitzende des führenden privaten US-amerikanischen Thinktanks STRATFOR (Abkürzung für »Strategic Forecasting Inc.«), George Friedman, bestätigte am 4. Februar 2015 vor dem Chicago Council on Global Affairs, dass die USA seit mehr als 100 Jahren eine deutsch-russische Zusammenarbeit mit allen Mitteln verhindern.“

  176. Die islamischen Massen tilgen unsere Schuld? Sehr schräg, der Bundestag ist ein Irrenhaus.

  177. #259 Durchblicker

    Die islamischen Massen tilgen unsere Schuld? Sehr schräg, der Bundestag ist ein Irrenhaus.
    ,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,
    Der Bundestag samt aller anderen Bonzen ist ein Haufen von Marionetten, deren Strippenzieher an der US-Ostküste sitzen.

  178. Gerade im DLF gehört: Schüler nach Auschwitz!
    Sie haben geweint.

    Wir als Schüler brauchten damals nur bis Buchenwald.

    Dass in Auschwitz nach dem Krieg Deutsche Zivilisten gesperrt wurden, sagt keiner.

    http://www.silesia-schlesien.com/index.php?option=com_content&view=article&id=140:dr-ewald-stefan-pollok-unsinn-ueber-auschwitz&catid=38:beitraege

    Nach der Niederlage … existierte Auschwitz weiterhin als Lager für Kriegsgefangene und für Zivilpersonen. Das Kriegsgefangenenlager stand unter sowjetischer Leitung. Jener Teil des Auschwitzer Lagers für Zivilpersonen existierte seit Februar 1945 bis April 1947 und der für Kriegsgefangene bis 1948.
    Hierbei sei erklärt, dass die Kriegsgefangenen unter russischer Aufsicht standen, während das Lager für Zivilpersonen vom Polnischen Sicherheitsdienst in Biela, PUBP (Panstwowy urzad Bezpieczenstwa Publicznego) eingerichtet worden war. Dieser lag in den Strukturen des Ministeriums für Staatssicherheit (MBP) und war dem Zentralen Arbeitslager (CQP) in Jaworten unterstellt wobei die Aufsicht der Gefängnisverwaltung dem Gericht in Krakau unterstand (Wydzial Wieziennictwa i Obozów WUBP w Krakowie).

    Es war ein Lager der II. Klasse, das die Einrichtungen des ehemals deutschen Konzentrationslagers Auschwitz sich zunutze gemacht hatte. In Bezug auf seine territoriale Eigenart unterlag das Auschwitzer Lager, im Jahre 1945, einem Sonder-Strafgericht in Krakau.

    Gefangen gehalten wurden im Lager.
    Schlesier,
    Deutsche,
    Österreicher,
    Ukrainer,
    Volksdeutsche.
    Die Aufnahmekapazität ist auf 1500 Personen festgelegt worden. Im Jahre 1945 sind auf Anweisung des SSK Krakau, 101 Gefangene dieses Lagers entlassen worden. Nach einer Statistik des Ministeriums für Staatssicherheit (MBP) vom Juni 1945, befanden sich dort Kinder im Alter unter 13 Jahren und 97 alte Menschen (starcy), da-runter 2 Deutsche, 1 Ukrainer und 94 Volksdeutsche.

    Zum Zeitpunkt des 11. September 1945 saßen in Auschwitz 1094 Personen ein, darunter Volksdeutsche
    II Gruppe – 633 Personen (247 Männer, 386 Frauen), Volksdeutsche
    III. Gruppe – 30 Männer und 10 Frauen.
    Des Weiteren befanden sich dort 6 Österreicher. Zum 21. Januar 1946 wurden dort 772 Personen gefangen gehalten

    Zu empfehlen ist:
    Die falsche Rolle mit Deutschland
    Josef Kofler

  179. #76 FanvonMichaelStürzenberger:
    Vorsicht das ist doch Autobahn.
    Ich höre jetzt auf, ich bin so dermaßen in Rage…
    Besser ist das sonst schließe ich mich dem an.

    “… Der letzte Krieg hat deutlicher als sonst die satanische Natur der Zivilisation erwiesen … Jedes Sittengesetz ist von den Siegern … gebrochen worden. Keine Lüge war zu schlecht, um angewendet zu werden….”
    Mahatma Gandhi, “Hier spricht Gandhi.” 1954, Barth-Verlag München

    »Geschichte ist eine Lüge, auf die man sich geeinigt hat«
    »Keine Lüge kann grob genug ersonnen werden, die Deutschen glauben sie«
    (Napoleon I. Bonaparte)

    “Es gibt kein gutmütigeres, aber auch kein leichtgläubiges Volk als das deutsche! Zwiespalt brauchte ich unter ihnen nie zu säen. Ich brauchte nur meine Netze auszuspannen, dann liefen sie wie ein scheues Wild hinein. Untereinander haben sie sich gewürgt und sie meinten ihre Pflicht zu tun. Törichter ist kein anderes Volk auf Erden.
    Keine Lüge kann grob genug gesonnen sein, die Deutschen glauben sie!
    Um eine Parole, die man Ihnen gab, verfolgen sie ihre Landsleute mit größerer Erbitterung als ihre wirklichen Feinde!“ Napoleon mit einem Zitat von vor über 200 Jahren

    Schon George Orwell wußte:
    “Wer die Vergangenheit beherrscht, beherrscht die Zukunft. Wer die Gegenwart beherrscht, beherrscht die Vergangenheit.”

    „Wir Deutschen sollten die Wahrheit auch dann ertragen lernen, wenn sie für uns günstig ist.“ Heinrich von Brentano

    Keine Staatsform bietet ein Bild hässlicher Entartung, als wenn die Wohlhabensten für die
    Besten gehalten werden.
    ( Cicero, 106 v. Chr. bis 43 v. Chr. )

  180. #262 adebar

    “… Der letzte Krieg hat deutlicher als sonst die satanische Natur der Zivilisation erwiesen … Jedes Sittengesetz ist von den Siegern … gebrochen worden. Keine Lüge war zu schlecht, um angewendet zu werden….”
    Mahatma Gandhi, “Hier spricht Gandhi.” 1954, Barth-Verlag München
    ,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,
    Ich habe das Zitat im Netz gesucht und gefunden. Und viele erschütternde noch dazu.
    http://homment.com/H7jAACxMvS

    Aber ich fand auch, dass man nun Gandhi als Rassisten abstempelt….

    http://www.daserste.de/information/wissen-kultur/ttt/sendung/hr/2014/sendung_vom_14122014-106.html
    14.12.14

    Mahatma Gandhi, eines der größten Vorbilder der Friedensbewegung, Vorbild für Martin Luther King und Nelson Mandela, gilt als weltweites Idol der Gewaltfreiheit. „Ein Irrtum!“, sagt Arundhati Roy…

    Mahatma Gandhi sei nicht der friedliebende Held der Gewaltlosigkeit gewesen, für den ihn die Welt halte, sagt sie. Vielmehr sei er „bedingungsloser Verfechter einer der gewalttätigsten Gesellschaftsformen der Welt“ gewesen: dem Kastensystem.
    Mahatma Gandhi, kein Heiliger – sondern einer, der Unterdrückung durch die rigorose Einteilung in Kasten unterstützt hat – oder sogar ein Rassist? Er habe sich abfällig über Schwarze geäußert, das lasse sich in seinen Schriften nachlesen, so Roy

    Das lehrt uns, dass heutzutage aus einem Heiligen ein Satan gemacht wurde und wird.

    Und so muss man auch das Verbrecheralbum DEUTSCHE GESCHICHTE betrachten, das uns täglich von Knopp und Konsorten gepredigt wird.

  181. 253 Digitaaal: Das Kompliment gebe ich gerne zurück, ihre Beiträge empfinde ich als sehr informativ.

    Es steht einer Seite wie PI nicht gut zu Gesicht, wenn hier unkommentiert die braune Soße durch die Kommentare schwappt.

    „Polens Auforderung an Frankreich zum Zweifrontenkrieg gegen Deutschland….frei erfunden!
    Die Bromberger Blutnacht….alles Hirngespinnst…
    Die Landung polnischer Truppen auf der Westerplatte….gar nicht wahr!
    Die Teilmobilmachung Polens, Anfang 1939….stimmt ja gar nicht!“

    Die Lander auf der Westerplatte wurde bereits nach kurzer Zeit wieder rückgängig gemacht.

    Die Bromberger Blutnacht ist in der tat ein abscheuliches Verbrechen, welches von den Nazis grotesk aufgeblasen wurde und erst nach 2 Tage nach dem deutschen Einmarsch verübt wurde.

    Die Teilmobilmachung Polen ist wohl mehr als verständlich nach den Vorkommnisen in der Tschechoslowakei. Irgendwann sind die Nachbarn halt etwas vorsichtiger geworden nachdem die Wehrmacht sich immer weiter vorwärtsverteidigt hat. Die Aufforderung zum Zweifrontenkrieg war wie heute allgemeint anerkannt wird ein Ausloten wie standfest das Bündnis mit Frankreich ist und kein ernstgemeinter Angriffsplan.

    „Die (ich meine es waren insgesamt an die DREIßIG) Friedensangebote die Hitler an Polen richtete….haben nie stattgefunden!
    Die Anschreiben der Reichsregierung: an England, an Frankreich und an Italien mit der Bitte um Vermittlungen zwischen Deutschland und Polen, um die Danzigfrage ohne Krieg zu lösen….gab es nicht!“

    Ja, Friedensangebote zu völlig unannehmbaren Bedingungen. Wie hat Hitler selber gesagt:
    „Die Umstände haben mich gezwungen, jahrzehntelang fast nur vom Frieden zu reden. Nur unter der fortgesetzten Betonung des deutschen Friedenswillens und der Friedensabsichten war es mir möglich, dem deutschen Volk Stück für Stück die Freiheit zu erringen und ihm die Rüstung zu geben, die immer wieder für den nächsten Schritt als Voraussetzung notwendig war. Es ist selbstverständlich, daß eine solche jahrzehntelang betriebene Friedenspropaganda auch ihre bedenklichen Seiten hat; denn es kann nur zu leicht dahin führen, daß sich in den Gehirnen vieler Menschen die Auffassung festsetzt, daß das heutige Regime an sich identisch sei mit dem Entschluß und dem Willen, einen Frieden unter allen Umständen zu bewahren.

    Das würde aber nicht nur zu einer falschen Beurteilung der Zielsetzung dieses Systems führen, sondern es würde vor allem auch dahin führen, daß die deutsche Nation … mit einem Geist erfüllt wird, der auf die Dauer als Defaitismus gerade die Erfolge des heutigen Regimes wegnehmen würde und wegnehmen müßte.

    Der Zwang war die Ursache, warum ich jahrelang nur vom Frieden redete. Es war nunmehr notwendig, das deutsche Volk psychologisch allmählich umzustellen und ihm langsam klarzumachen, daß es Dinge gibt, die, wenn sie nicht mit friedlichen Mitteln durchgesetzt werden, mit den Mitteln der Gewalt durchgesetzt werden müssen …

    Diese Arbeit hat Monate erfordert; sie wurde planmäßig begonnen, fortgeführt, verstärkt.“

    „ARNDT-Verlag“ nach einer Google-Suche: einen von Dietmar Munier geleiteten rechtsextremen Buch- und Zeitschriftenverlag in Kiel

  182. Ultraneuste Nachrichten

    taz.:
    01. 04. 2017
    Neuer Innenminister Hanswurst
    hat wegen zunehmender Rechtsradikaler
    Tendenzen den Blog Politically Incorrect
    verboten, gegen die Betreiber werden
    Verfahren vor dem -Sozialistischen
    Völker Gerichtshof-
    eingeleitet…

    Karten für die Öffentlichen Vollzug des
    Urteils sind unter…….
    erhältlich!

    mfg EIN WITZ

  183. Frau Klüger, Sie haben es vollbracht.

    Ich schäme mich, ein deutscher Jude zu sein.

    Ich schäme mich, ein jüdischer Deutscher zu sein.

    Ich schäme mich aber sicher nicht, ein Deutscher zu sein.

  184. Frau Klüger übersieht wohl, dass Merkel, so wie Hitler auch, mit den Moslems sympathisiert, welche die Juden heute immer noch lieber tot als lebendig sehen würden.
    Desgleichen übersieht sie, dass die Nazis nicht generell fremdenfeindlich waren, sondern nur gegen Juden und Zigeuner etwas hatten – auch von daher lässt da überhaupt keine Lernfähigkeit ableiten in Bezug auf den Umgang mit Menschen anderer Nationen.
    Aber nicht nur gegen Juden hatten die Nazis etwas, sondern auch gegen Kritiker – so wie Herr Maas auch, über den sich die Nazis als Justizminister sicher ebenfalls gefreut hätten.
    Und Frau Klüger übersieht, dass Deutschland nach dem Ende des 2. Weltkriegs noch nie wieder so nahe am 3. Reich war, wie heutzutage. Da werden israelische Flaggen verboten, es wird zugelassen, dass Moslems offen mit „Juden ins Gas“ demonstrieren oder überhaupt Zustände zugelassen, die es Juden nicht ermöglichen, in bestimmten Vierteln von Berlin mit einer Kippa herumzulaufen.
    Ganz zu schweigen von den Repressalien, mit denen jemand rechnen muss, der seine Meinung frei äußert. Es gibt viele Verhaltensweisen der heutigen Regierenden und (Schein-)Opposition, die auch das Nazigesindel an den Tag gelegt hat.
    Die Nazis von heute heißen einfach nur nicht mehr Hitler oder Eichmann – sie tragen andere Namen, wenngleich auch der eine oder andere Name sich vielleicht schon damals gefunden haben mag.

  185. #263 ossi46 (30. Jan 2016 16:21)
    Zünde wenigstens noch ne Kerze an.
    http://www.kriegstribut.de/

    Und zur Wahrheit:
    Wir als Schüler brauchten damals nur bis Buchenwald.
    Ja durfte oder musste ich auch.
    Was mir nicht aus dem Gedächtnis geht sind die
    Leichenberge und die wurden mit Bulldozern
    zusammen geschoben.
    Wer die Menschen wohl wahren?
    http://www.jungefreiheit.de
    Vergessene Opfer Rheinland-Pfalz: Behörden
    verhindern die Suche nach vermissten deutschen Soldaten auf dem Gebiet der früheren „Rheinwiesenlager“
    Um Buchenwald gibt es keine solche Anweisung.
    Baugebiete in Zonen, in denen Grabungsverbot herrscht.

  186. #264 HerrHorst (30. Jan 2016 17:31)
    Es steht einer Seite wie PI nicht gut zu Gesicht…

    Aha neuer Blog Wart.
    Toll was du so alles weist.

    “Denn der, der weiss, dass er nichts weiss,
    weiss mehr, als der, der nichts weiss und nicht
    weiss, dass er nichts weiss” (Aristoteles)

    „Wenn alle Experten sich einig sind, ist
    Vorsicht geboten.“ Bertrand Russell (1872-1970)

    “Wenn kein Mensch mehr die Wahrheit suchen und
    verbreiten wird, dann verkommt alles Bestehende
    auf der Erde, denn nur in der Wahrheit sind Gerechtigkeit,
    Frieden und Leben!” (Friedrich von Schiller 1759 – 1805) ???

    „Aufklärung ist der Ausgang des Menschen
    aus seiner selbstverschuldeten Unmündigkeit.
    Unmündigkeit ist das Unvermögen, sich seines
    Verstandes ohne Leitung eines anderen zu
    bedienen. Habe Mut, dich deines eigenen
    Verstandes zu bedienen.“
    Immanuel Kant, Königsberg 1784

    Immanuel Kant: Nur Völker, die für ihre Freiheit
    kämpfen, werden mit der Freiheit belohnt.
    Die ungeschriebenen Gesetze und Zwänge
    der Natur werden letztlich dasjenige Volk
    belohnen, das sich allen Widerwärtigkeiten
    zum Trotz erhebt, um gegen Ungerechtigkeiten,
    Lügen und Chaos anzukämpfen.

    Durch ihre Unglaubhaftigkeit entzieht sich die
    Wahrheit dem Erkanntwerden-
    Heraklit von Ephesos um 500 v. Chr.

    Wir suchen die Wahrheit, finden wollen wir
    sie aber nur dort, wo es uns beliebt.
    Marie von Ebner-Eschenbach

    (Jesaja 5:20) . . .Wehe denen, die sagen, daß
    Gutes böse sei und Böses gut sei, denen, die
    Finsternis als Licht hinstellen und Licht als
    Finsternis, denen, die Bitteres als Süßes
    hinstellen und Süßes als Bitteres!

  187. #264 HerrHorst (30. Jan 2016 17:31)
    Die Bromberger Blutnacht ist in der tat ein
    abscheuliches Verbrechen, welches von den
    Nazis grotesk aufgeblasen wurde und erst nach
    2 Tage nach dem deutschen Einmarsch verübt wurde.

    Alles Einzelfälle, hat nix mit nix zu tun,
    und alles aus den Kontext gerissen.
    Die Erde ist nach wie vor ne Scheibe….

    Erika Steinbach hat recht
    Nach Durchsicht aller Originaldokumente und
    Akten MUSS jeder seröse Historiker zum Schluss
    kommen: Erika Steinbach hat recht!
    Obwohl die damalige deutsche Regierung erwartete,
    dass aufgrund mehrerer erfolgter Besprechungen
    mit Vertretern der polnischen Regierung die
    Minderheitenfrage und die Frage bezüglich
    Danzig und dem Korridor einer Regelung zugeführt
    würde, hatte diese Besprechung die gegenteilige Wirkung.

    http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/deutschland/michael-grandt/erika-steinbach-hat-recht-.html

  188. Vom 31. August 1939 an musste jeder Volksdeutsche in Polen, ob Mann, Frau oder Kind, in jeder Minute um sein Leben bangen, In allen Städten und Dörfern begann die schauerliche Jagd auf die Deutschen. Die polnischen Polizei- und Armeebehörden sahen diesem entsetzlichen Treiben des aufgeputschten polnischen Gesindels nicht nur tatenlos zu, sondern beteiligten sich vielfach an diesen Gewaltverbrechen.

    Der Blutsonntag von Bromberg am 3. September 1939 war der grauenhafte Gipfelpunkt in dieser Mordorgie, der Höhepunkt des zwanzigjährigen polnischen Vernichtungskampfes gegen die deutsche Volksgruppe.

    Die Tatsache, daß die Rollkommandos meist aus Ortsfremden bestanden und Listen in den Händen hatten, beweist, daß diese Verbrechen nicht nur geduldet, sondern gelenkt wurden. Anhand dieser Listen durchsuchten die Mordbanden die Häuser der Volksdeutschen, führten sie ab oder erschossen sie an Ort und Stelle.
    Allein in und um Bromberg wurden mindestens 5.437 – eine durch internationale Zeugen überprüfte Zahl – Deutsche unter grauenvollen Umständen ermordet. Über die Gesamtzahl der Toten der polnischen Massaker von 1939 gibt es bis heute keine genauen Zahlen.

    Der ostdeutsche Historiker Theodor Bierschenk nannte im Jahr 1954 die Zahl von 12.857 identifizierten Toten, die sich – nach Feststellungen der seinerzeitigen ‘Gräberzentrale Posen’ – auf 15.000 Tote erhöht haben sollte.

    Die Wikipedia-Beschreibung ist nicht ausführlich und unzureichend! Sie wird diesem thema in keinster Weise gerecht! Verbrechen bleiben Verbrechen, gleichgültig, wer sie zu vertreten hat.

Comments are closed.