kfz1In der Nacht auf den 4. Januar haben linke Straßentruppen den PKW von PEGIDA-Kassel-Organisator Mario Beck (kl. Foto) stark beschädigt. Auf der linksterroristischen Plattform „indymedia“ wurde ein Bekennerschreiben online gestellt, worin sich die Täter nicht nur der Tat brüsten, sondern auch schwere Körperverletzung als künftige Maßnahme ankündigen. Bei Becks Auto (Foto) wurden die Scheiben eingeschlagen, die Reifen zerstochen und Bitumen auf die Sitzpolster gegossen. Man wolle den „Kommunismus erkämpfen“, so der anonyme Verfasser.

(Von L.S.Gabriel)

Auf indymedia ist zu lesen (Orthographiefehler wurden übernommen):

heute nacht haben wir das auto des vorsitzenden von „pegida kassel e.v.“ mario beck fahruntauglich gemacht. bisher diente es als wichtiges fahrzeug zum transport von personen der pegida kassel orga und demonstrationsutensilien, wie der musikanlage, heute sind scheiben und reifen zerstört und der innenraum mit bitumen übergossen.

während die hiesigen pegida-kundgebungen nach über einem jahr bestehen nurnoch wenige leute anziehen, orientieren sich die organisator/innen um viehmann und beck vermehrt hin zu überregionalen events. beide sprachen zum beispiel bei der aktion “wir helfen beim grenzbau” im bayrischen schirnding und können somit durchaus auch als überregionale aktuere begriffen werden.

solange „besorgte bürger“ wie sie sich nicht scheuen, die stimmung, die im vergangenen jahr zu mindestens 730 angriffen auf flüchtlingsunterkünfte geführt hat, weiter anzuheizen, solange die schweine der polizei mit gewalt die kundgebungen der hetzer/innen durchsetzt, solange werden wir uns nicht scheuen, die eskalation in ihre private sphäre zu tragen.

ihr werdet nicht abends ruhig in euren betten liegen, als hättet ihr euch nichts vorzuwerfen, während flüchtenden menschen keine ruhe gegönnt ist.

wir werden euch und eure infrastruktur immer wieder angreifen, nicht weil wir wollen, sondern weil wir müssen.

für das ende der gewalt – kommunismus erkämpfen

Der anschließende Kommentarbereich:

indy

Mario Beck hat mehrere Fotos seines beschädigten Autos veröffentlicht und schreibt dazu verärgert aber unbeeindruckt für sein weiteres Handeln:

Die linken Vollpfosten haben heute auch bei mir zugeschlagen. Terror und blinde Zerstörung sind alles was die drauf haben. Aber auch durch solche Aktionen werdet Ihr uns nicht stoppen können.

kfz4

Es ist schon sehr bezeichnend für den Staus des aktuellen Unrechtsstaates, der dem regime- und islamkritischen Bürger vorschreiben will, was er sagen oder schreiben darf. Heiko Maas‘ Zensurbehörde arbeitet mit Hochdruck daran Facebook, Twitter und andere soziale Medien unter Aufsicht seines neu installierten Stasibüros zu stellen. Geht es nach der CSU sollten unliebsame Texte sogar schon vor Veröffentlichung gefiltert werden, Accounts seien zu sperren und die Sicherheitsbehörden müssten zwingend informiert werden, so zumindest sieht es ein CSU-Papier vor.

Der Bürger soll nicht nur eingeschüchtert, sondern auch verfolgt werden. Gleichzeitig können sich linke Terroristen so sicher fühlen, dass sie ihre Taten ohne Angst vor Konsequenzen ankündigen, ausführen und sich dazu bekennen. Nicht nur der Islam hat uns den Krieg erklärt, nein, der Staat selbst in Person unserer Volksverräter macht mobil gegen die Bürger und bedient sich, durch bereitwillige Inkaufnahme des Terrors, der linken Gewalttäter.

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

86 KOMMENTARE

  1. Man wolle den „Kommunismus erkämpfen“

    Tatsächlich?
    Warum geht die Täterschaft dann nicht zu Schweinchen Kim nach Nordkorea?

  2. auch wenn alles
    schlimmer um uns herum wird –
    wir werden
    von diesem Staat
    nichts an Unterstützung
    erwarten können
    geschweige denn
    erhalten.

  3. Was in Deutschland zur Zeit Abläuft ist als Aussenstehender unbegreiflich.

    Während die Deutschen verurteilend auf Rechte zeigen, holen hinter ihnen die Linken zum Todesstoss aus…

  4. übrigens liebe kölsche mädels, wenn silvester bei euch dieses jahr nicht so rund gelaufen ist, dann geht zur entspannung doch mal zum pegida-spaziergang.
    die männer die ihr dort trefft wissen sich zu benehmen und muttis nordafrikanische fachgrapscher werden einen weiten bogen drum herum machen.
    relax! go pegida!

  5. Wir müssen dringend gegen Gewalt von Rechts vorgehen. Rechtsextremismus ist die grosse Gefahr.

    /Sarkasmus Ende

    Flüchtlinge und Linke haben in Deutschland das Gewaltmonopol

    Es ist unfassbar!

  6. Bürgerwehren gründen! Am besten wäre es eine Bürgerwehr – App zu erfinden!

    Funktionalität:

    1.Stadt

    2.Bezirke unterteilt

    3.Im Schicht Betrieb arbeiten

    4.Bei Betätigung des „Notrufs“ wird sofort die Meldung an den Bereitschaftsdienst in dem jeweiligen „Eck“ rausgeschickt!

    5. Jeder Mann kann sich soweit er die Zeit hat, in der App anmelden und somit ist immer gewährleistet, dass eine gewisse Kampfstärke vorhanden ist!

    Dann wollen wir doch mal sehen, wie 15 Arschlöcher reagieren, wenn denen dann eine Gruppe von 50 -100 hoch angespannter, wehrhafter Deutscher Männer,zu allem bereit…gegen über stehen!

    Ich wäre sofort dabei!

  7. Nach der kommenden politischen Wende muss man als einer der ersten Maßnahmen die Antifa-SA-Terror-Einheiten gesetzlich verbieten und mit allen rechtsstaatlichen Mitteln bekämpfen.

    Gerade führende AfD-Politiker haben mit den Antifa-SA-Terror-Einheiten schon persönlichen Kontakt gehabt.

    Und nichts prägt nachhaltiger als persönliche Erlebnisse.

    🙂

  8. Das macht mich immer wieder fassungslos – wobei ich damit weniger die Tat meine, sondern die Tatsache, dass in den Medien immer wieder gegen PI gehetzt wird, Indimedia dagegen aber niemals erwähnt wird. Das ist doch verrückt: PI ist eine wirklich harmlose Seite, wo niemals zu Straftaten aufgerufen – ganz im Gegensatz zu Indimedia. Dort wird sogar völlig offen mit Nennung von Uhrzeit und Ort und benennt sogar noch die verbrecherischen Mittel, die eingesetzt werden sollen. Nach vollbrachter Tat rühmen sich Täter dort zudem noch ihrer „Heldentaten“. Bei PI dagegen wird lediglich zu friedlichen Demos aufgerufen, die dann aber regelmäßig von den Indimedia-Fans brutal gestört werden.

  9. Diesem unter dem Schutz des Staates stehende kriminelle Abschaum der Gesellschaft gehört in geschlossene Anstalten, in denen ihnen das Arbeiten beigebracht wird!
    Die Eltern dieser Zöglinge (davon vermutlich einige Politiker, die sich für wichtig halten), könnten dann ihrer Brut täglich eine heisse Suppe an den Zaun bringen!!!

  10. Kein Problem: Rechnung für die Reparatur und Ersatzfahrzeug einfach an Fimilienministerin Manuela Schwesig schicken – die veranlaßt und bezahlt solche „antifaschistischen Aktionen“ schließlich.

  11. da PLATZT MIR DER KRAGEN bei diesen ANTIFA ********

    die glauben sie können sich alles erlauben. mir reicht es ich werde den post von Mario Beck jetzt erstmal auf allen Facebook seiten posten damit jeder sieht was die Antifa für verbrecher sind

  12. Bereicherung: Der Tahrir-Platz ist dank Angela Merkel ab sofort immer und überall in Deutschland vertreten. Kein Sommermärchen mehr ohne Vergewaltigungen.

    “Sie bildeten einen engen Kreis, fingen an, sie zu betatschen, mit ihren Händen über ihren Körper zu fahren. Berührten jeden Zentimeter, schändeten jeden Fleck. So berichtet die Frau mit fester Stimme.  „Ich stand so unter Schock, ich konnte nicht sprechen, nicht um Hilfe rufen. Ich habe einfach nur geschrien.“ 
    Was sie am Tahrir-Platz erlebt hat und was sie in einem Video von Human Rights Watch schildert, das widerfährt in Ägypten Tag für Tag etlichen Frauen. 
    Die Menschenrechtsorganisation zählt allein für die vier Tage von 30. Juni bis 3. Juli mindestens 91 Frauen, die Opfer sexueller Gewalt geworden sind. 
    Für viele Frauen versteckt sich im überschwänglichen Jubel der Massen auch der Horror: Männer, die den Schutz der Menschenmenge für sich nutzen. Um sich an Frauen zu vergehen. 
    Laut Human Rights Watch folgen die Übergriffe oft einem ähnlichen Muster: Eine Handvoll junger Männer sucht sich eine Frau aus und kreist sie ein, isoliert sie von ihren Freunden. Während des Überfalls kommen mehr Angreifer hinzu, fassen die Frau an und versuchen sie auszuziehen. Oft schleppen sie ihr Opfer dann woanders hin. Überall wo immer sich Menschenmassen sammeln, kommt es regelmäßig zu sexuellen Übergriffen gegen Frauen.

  13. Dass diese sysremkonformen paramilitärischen Kleinterroristen immer noch das Gefühl haben, sie seien unabhängig und verfolgten ihr eigenes Programm, hat für den Staatsapparat zweierlei Vorteile: Erstens ist kann er sie hervorragend als bewaffneten Arm seiner Einschüchterungsstrategie nutzen, zweitens kostet es ihn nichts, d.h. bei Nürnberg 2.0 wird es schwierig bis unmöglich sein, da kein direktes Auftragsverhältnis nachgewiesen werden.

    Trotz der V-Männer in der Antifa glaube ich aber nicht, dass die Staatsorgane das so von langer Hand geplant haben.

  14. #3 MadMurdock

    „Man wolle den „Kommunismus erkämpfen“

    Tatsächlich?
    Warum geht die Täterschaft dann nicht zu Schweinchen Kim nach Nordkorea?“

    Die wahren Kommunisten sind die Bodentruppen der Finanzelite der Wallstreet. Nichts Neues im Westen, schon Bronstein („Trotzy“) wurde zwecks Machtergreifung in Rußland 1917 von Jacob Schiff (Kuehn, Loeb und Co.), damals einer der reichsten Männer der Welt finanziert.

    Der Kommunismus ist die Waffe des „Kapitalisten“, um gewachsene Ordnungen (Staaten, homogene Völker, örtliche Sitten und Traditionen) zu zerschlagen.

    Wahre Kommunisten erkennt man an ihrer Nervosität, wenn man einen Unterschied zwischen dem Gewinnstreben eines mittelständischen Unternehmers, der Wirtschaftsgüter herstellt und den Zockergewinnen eines Investmentbankiers behauptet

    Der Schurkenstaat Nordkorea ist ein ganz schlechtes und abschreckendes Beispiel für den wahren Kommunisten, dort herrscht Rassismus bis zum Anschlag, die Bereicherung durch Neger und Orientale liegt bei 0,0000.

    Zu unterscheiden wäre noch zwischen naiven Dummköpfen, die auf die marxistische Irrlehre hereingefallen sind und charakterbefreiten Lumpen, die für ein paar Silberlinge ihre eigene Großmutter verkaufen würden.
    Solche „Berater“ eines führenden Investmentunternehmens z.B., die früher mal BUNTER Kanzler waren.

  15. Lügenpresse, wo bleibt euer Aufschrei?

    Sonst schreibt ihr doch schon bei deutlich weniger „dies ist ein Anschlag auf uns alle“.

    Lügenpresse, ihr seid Heuchler, nicht einmal eine Veröffentlichung dieses Terroranschlages gegen die Meinungsfreiheit ist euch eine Erwähnung in euren Medien wert.

    Gut, dass es PI gibt. Früher hätte man von solchem Terror nichts erfahren und man würde noch heute glauben, Antifa und co. wären friedlich.

  16. Während Rechte sich um jeden Preis an die Gesetze halten, die von Linken gemacht wurden, pfeifen Linke auf die selbst gemachten Gesetze. Es ist längst an der Zeit, darauf zu antworten.

    Selbst hier wird sich bei der Schaffung von Fakten distanziert, indem die Taten als „angeblich von Rechten begangen“ bezeichnet werden. Oder linke Provocateure eingeschleust worden sein sollen, um der rechten Szene zu schaden. Völliger Blödsinn. Wir sollten stolz auf diejenigen sein, die ihre Zukunft aufs Spiel setzen für Deutschland. Für uns.

    Es ist genauso lächerlich zu glauben, Deutschland könne auf demokratischem Wege noch gerettet werden, wie zu glauben, eine Rechte Gruppe könnte auch nur in geringster Form Anerkennung in den Leitmedien erhalten.

    Wir brauchen jemanden, der gewillt ist, das Hausrecht in Deutschland wieder durchzusetzen. Mit allen Mitteln. Frau Merkel hat mehrfach erklärt, die Grenzen Deutschlands könne man nicht schützen. Also braucht es jemanden, der das Gegenteil beweist.

  17. Primitives, selbstgerechtes Gesocks. Und das Schlimmste ist, solche Links-Kriminellen werde dann verniedlichend als „Aktivisten“ bezeichnet.

  18. Kulturelle Kulturbereicherung ohne Ende. Der irren Kanzlerin sei Dank!

    Schlägerei in Limburger Flüchtlingsunterkunft

    Bei einer Schlägerei in einer Flüchtlingsunterkunft in Limburg sind drei Menschen verletzt worden, ein Mann davon schwer. Mindestens 20 Personen waren in der Nacht zu Dienstag an den gewaltsamen Auseinandersetzungen beteiligt, wie ein Polizeisprecher sagte. Dem Schwerverletzten wurde ersten Erkenntnissen zufolge mit einem Messer in den Rücken gestochen. Er kam in ein Krankenhaus, schwebte allerdings nicht in Lebensgefahr. Die Einsatzkräfte nahmen im Laufe der Nacht den mutmaßlichen Messerstecher und mehrere weitere Menschen fest. Die Ursache des Streits war zunächst unbekannt. Die Kriminalpolizei ermittelt.

    http://www.n24.de/n24/Nachrichten/Politik/d/7676012/drama-an-tuerkischer-kueste–21-tote-fluechtlinge-angespuelt.html

  19. Es wird Zeit zurück zu schlagen , die freuen sich bestimmt auch , wenn dasselbe bei ihnen passiert!

    ALLES ANDERE VERSTEH

  20. #9 Templer

    „Nach der kommenden politischen Wende muss man als einer der ersten Maßnahmen die Antifa-SA-Terror-Einheiten gesetzlich verbieten und mit allen rechtsstaatlichen Mitteln bekämpfen.“

    Wißt Ihr unverbesserlichen Hitler-Kultisten eigentlich, wer die Sturmabteilung Eures Ewigen Österreichers gewesen ist?

    https://de.wikipedia.org/wiki/Sturmabteilung

    Euer Leibhaftiger und seine Partei waren radikale Feinde des Globalismus.
    Die Straßenschläger der Antifaschisten hingegen sind die autonomen freien Kräfte der Wallstreet, im
    Gegensatz zum äußeren Erscheinungsbild der Globalisten der kriminellen Vereinigung der Christlich-Demokratischen Union, die sich eine scheinlegale und scheinbürgerliche Fassade zugelegt hat.

  21. Es wird Zeit zurück zu schlagen , die freuen sich bestimmt auch , wenn dasselbe bei ihnen passiert!

    ALLES ANDERE VERSTEHEN DIE NICHT

  22. Das sind vom Verfassungsschutz gesponserte Schlägertrupps.
    Das ganze Bekennerschreiben hört sich so hohl und fahrig an, das passt nicht zur Antifa.
    Außerdem kann die Antifa auch Rechtschreibung und erst recht die Groß- und Kleinschreibung.

    Kommunismus erkämpfen – und in dieser Angelegenheit sollte sich jemand an die Pegida wenden?
    Hat die das Machtgefüge des Staates denn in den Händen?

    Wenn die wüssten, was sie schreiben, dann würden die sich an die zuständigen Stellen in Berlin wenden – aber genau von da kommen die Gelder für die Schlägertrupps.

  23. Die Linken scheinen die Hosen voll zu haben. Sie spüren wohl, dass immer mehr Menschen kritisch denken und sich nicht mehr vom linken Pöbel unterdrücken lassen.

  24. #18 Anti-Naf (05. Jan 2016 14:25)
    Während Rechte sich um jeden Preis an die Gesetze halten, die von Linken gemacht wurden, pfeifen Linke auf die selbst gemachten Gesetze. Es ist längst an der Zeit, darauf zu antworten.
    ———–
    Stimmt jeder Rechte ist ein synthetischer und netter Mensch, friedfertig wie Mutter Theresa, dazu kommt das jeder Rechte immer recht hat und quasi alles weiß.

  25. Twitterkommentare vor Veröffentlichung löschen? Ich lach micht weg. Kann denen mal einer Twitter erklären? Was für Deppen. Zu allem eine Meinung aber von nichts eine Ahnung. Twitter ist in Echtzeit, deshalb machen dort die Meldungen als erstes die Runde. Da kann man vorher nichts löschen. Bei Facebook ist das ähnlich. Die sollen ruhig weiter im voraus eilendem Gehorsam bei den MSM blocken, Twitter hält niemand auf.

  26. Was haben die Chaoten,die sich bei uns Elite nennt, aus Deutschland bloss gemacht ? Ein Irrenhaus, einen Saustall,ein Affentheater.Wir müssen diesem Unheil ein Ende bereiten.AfD wählen wäre ein erster Schritt zur Besserung dieser unhaltbaren Zustände.

  27. „Täter unbekannt. Die Ermittlungen wurden eingestellt.“
    So oder so ähnlich wird es irgendwannin in einer Mitteilung der Staatsanwaltschaft heißen, wenn überhaupt „ermittelt“ wird..
    Wetten?

  28. Immer mehr dürften insgeheim Höcke nachträgich zustimmen (wenn sie es nicht schon vorher taten) und Leute wie den „Rechtsextrismusexperten“ Hajo Funke verfluchen:

    Wie bewerten Sie den Thüringer AfD-Chef?

    Höcke beherrscht eine faschistische Agitation. Das hat man bei Günther Jauch gesehen, aber auch bei seinen Demonstrationen in Erfurt. Er sagt sinngemäß: „Die Syrer, die zu uns kommen, haben immer noch Syrien. Wenn wir – durch die Syrer – unser Deutschland verloren haben, dann haben wir keine Heimat mehr.“ Etwas Infameres lässt sich kaum denken. Das Gleiche gilt für die Unterstellung, dass blonde Frauen vergewaltigt würden. Höckes Äußerungen sind in ihren rassistischen völkischen Ressentiments entfesselt.

    http://www.n-tv.de/politik/Hoecke-beherrscht-faschistische-Agitation-article16202516.html

  29. Nationale Deutsche müssen einen entsprechenden Selbstschutz organisieren, das System hilft einem nicht.

  30. Zahlt in so einem Fall die Versicherung? oder bleibt der Geschädigte auf den Kosten hocken?

  31. die wollen den Kommunismus erkämpfen??
    Gefühlt haben wir ja einschließlich der CDU fast nur noch linke Parteien die die Macht hier in totalitären Zügen ausübt.
    Der sogenannte demokratische Deckmantel dient da allenfalls als Fassade.
    Die Politik ,die Meinungsdiktatur,das Beschimpfen der eigenen Bevölkerung,die noch eine eigene Meinung besitzen,hat ja schon kommunistisch-totalitäre Züge.
    Diese gewalttätigen kommunistisch-linksfaschistischen Horden werden ja überwiegend von unseren Steuergeldern finanziert.
    Man denke an die angekarrten linken Krawallmachern,die stets als Gegendemonstranten bezahlt wurden.
    Und wenn man deren Veröffentlichungen sieht,wie diese mit ihren Taten auch noch prahlen und wie diese es beschreiben,zeigt dies ja deutlich auf,welch zugedröhnte Typen diese Linksfaschisten sind.
    Der Diskussion stellen diese sich nicht,da zu feige.
    Aber heimlich Autos,Büros,oder sonstige Einrichtungen von politisch Andersdenkenden zu zerstören zeigt eigentlich nur,wie IRRE diese Gruppierung ist!

  32. Vielleicht einmal beim DGB Nordhessen und deren Jugendgruppen nachforschen.

    Leute wie Holger Kindler z.B. organisieren auch immer Demos mit Antifa-Kriminellen gegen Vertriebene, wo dann ältere Leute als Nazis und Verbrecher beschimpft werden. So etwas hat sich u.a. vor 2 Jahren beim Ostpreußen-Treffen in Kassel ereignet.

  33. Wenn es, wie die Lügenpresse immer so gern verbreitet, so viele gefährliche Rechtsextreme gibt, warum haben die es dann noch nicht geschafft, linke Terroristennester wie die „Rote Flora“ in Hamburg mal abzufackeln, warum werden nicht dauernd Büros linksextremer Organisationen wie „Die Linke“ und „Grüne“ „entglast“? Die Rechtsextremen existieren wohl nur in den linken Hirnen der Linken.

  34. Die aFaschisten und indymedia, das ist der militärische Arm von Grünen, SPD und Linken.
    Finanziert werden diese linksFaschisten vielfach über Steuergelder (Projekte „Kampf gegen Rechts“, Gelder für Demos, …)

  35. „für das ende der gewalt – kommunismus erkämpfen“

    Ich dachte, ich lese nicht recht. Außer dem Islam hat keine Ideologie so viel Blut und Elend über die Menschheit gebracht wie der Kommunismus.

    Manche lernen’s nie. Aber dass die so dummdreist sind, solch einen Satz ins Netz zu stellen!?!

    P.S. Der Kommunismus für die Buchstaben ist bei denen jedenfalls schon mal erfochten. Alles wird klein geschrieben. Gleichheit für alle, von A – Z!

  36. Kommunismus – in keinem Land der Welt über- lebensfähig. Doch in Nord Korea, da geht es den Menschen so richtig gut. Die importieren jetzt Fensterkitt. Hat man doch früher gesagt – die fressen selbst den Kitt aus den fenstern. Und sowas wollt ihr. Habt ihr noch Hirn. Ich glaube nicht !

  37. #27 verwundert

    „Stimmt jeder Rechte ist ein synthetischer und netter Mensch, friedfertig wie Mutter Theresa, dazu kommt das jeder Rechte immer recht hat und quasi alles weiß.“

    Unsinn. So einen Mist können Sie nur denken, wenn Sie in einem anderen Universum leben. Auch unter uns Rechten gibt es mitunter ausgesprochen kontroverse Diskussionen, also kann nicht jeder einzelne von uns immer im Recht sein.

    Und alles wissen tun lediglich manche Dumme. Der Kluge ist deshalb klug, weil er in etwa weiß, wovon er nichts versteht.

  38. das kennen wir schon

    linke können es nicht sehen wenn nicht menschen gleich sind

    deshalb fackeln sie vor allem teuere autos ab (kapitalismus liegt hier drauf) !

    dazu kommt mögliche feinde sich sowieso jeder recht rausnimmt diese niederzumachen auch mit tot

    dazu gehören auch anschlag auf die gesellschaft menschenmengen z.b. oder kulturgüter wo eben national gelebt wird wie z.b. das münchner oktoberfest

    ach was haben linke nicht alles mit selstmordattentäger gemeinsam die auch einen hass auf eine andere gesellschaft als allah haben

  39. ich plädier dafür – auch wenns verdammt schwer fällt ( und ich weiß wovon ich rede )

    – erst mal die Füße still zu halten – in Sachen Antifa .

    Das Merkel System braucht die Eskalation , sie wünscht sie sich sehnlichst herbei .

    Wir alle wissen das die Antifa vom System gesteuert ist und das Merkel-System als
    ordnungsstiftente Macht in erscheinung treten möchte um sich dem Bürger anzubiedern .
    Geben wir dem Sytem dazu nicht den Anlaß.

    Reiben wir uns nicht an der Antifa auf , bleiben wir unbeirrt weiter (mutig und friedlich) auf Kurs !
    Selbstverteidigung – natürlich ausgenommen .
    Nach der Zeitenwende werden wir uns uns noch mit der Antifa beschäftigen – dann ist schluß mit Finanzierung und Straffreiheit !

    In Sachen Einwanderergewalt allerdings , müssen wir alles notwendige tun um unsere Töchter , unsere Frauen
    zu schützen – wirklich alles !
    Wir haben es alle vorausgesehen und es ist eingetreten und das Merkel-System versucht es immer noch klein zu reden , es zu entschuldigen – WIDERLICH – EKELHAFT !

    Wie gesagt wir müssen ALLES tun um unsere Angehörigen zu schützen – BEREITET EUCH DRAUF VOR !!!

  40. Widerstand in Deutschland? Eine kleine Analyse der Gegebenheiten und des Humankapitals:
    Idole unserer Jugend
     http://i1.top.de/744/321744,pd_1/conchita-wurst.jpg

     http://static.spin.com/files/2015/04/150410-justin-belieber-640×426.png

     http://www.ruhrnachrichten.de/storage/pic/mdhl/artikelbilder/nachrichten/awdo/1415071_1_Ludolf.jpg?version=1387207384

     http://static.tumblr.com/a56e89b09f0c8892586a16b0081c1a97/fn8ordu/yZ3nad9bu/tumblr_static_18peq9uac4u88gs40ss8c4oww.png

    Heute gilt derjenige Mann als harter Hund, der möglichst viele Tattoos zur Schau stellt, mit einem martialischen Vollbart rumläuft etc.
    Diesen Typus Mann im Falle eines Aufstandes mit Waffen ausgerüstet, müsste man wahrscheinlich bereits nach dem ersten Tag zum Großteil in Krankenhäuser behandeln, weil sie sich selbst angeschossen oder beim Laden der Waffen die Finger geklemmt hätten

  41. Die Antifanten dienen den Parteiengecken als inoffizielle Schlägertruppe

    Da die hiesigen Parteiengecken sehr bemüht sind dem Volk, auf Geheiß des VS-amerikanischen Landfeindes, eine liberale Selbstständigkeitskomödie vorzuspielen, so können sie nur in einem sehr bedingten Umfang gegen ihre politischen Widersacher sichtbar vorgehen. Folglich können die Parteiengecken schlecht Bürgervereinigungen gegen die Errichtung von Asylzwingburgen mit der Polizei einschüchtern lassen oder mit selbiger die Alternative für Deutschland bedrohen. Daher bedienen sie sich der Antifanten als inoffizieller Schlägertruppe und dies tun sie durchaus geschickt: Die Antifanten werden durch die Umerziehung an den Schulen widernatürlich herangezüchtet und dann künstlich mit allerlei milden Gaben großgezogen und erhalten dann ihre Befehle von den linkischen Parteiengecken und der Lizenzpresse. Wen diese als rechtschaffen bezeichnen, der wird von den Antifanten beschimpft, bedroht und angegriffen, ohne daß das Volk die Parteiengecken damit unmittelbar in Verbindung zu bringen vermag.

    Im Übrigen bin ich dafür, daß der Euro zerstört werden muß!

  42. Im Osten gabs die STASI- im Westen die TSCHEKA,
    egal unter welchem Namen, die einen haben Verbrechen organisiert, die anderen ausgeführt. Die Spur zieht sich seit den 20er Jahren von der Räterepublik über den RFKB über die RAF bis zu den linksgrün hofierten Terroristen unserer Tage , die den Kommunismus erzwingen wollen.
    Ich kann da nur konstatieren: Weiter so. Ihr werdet Euch putzen!!!!!

  43. die nehmen sich putzgruppen-fischer als vorbild und wollen es zu staatsämtern bringen. alle staatsgewalt geht von der gewalt aus. -es ist etwas faul im staate……-und zwar schon lange-.
    der islam gehört nicht zu deutschland und wenn sich alle auf den kopf stellen.

  44. Merkel , Maas und Consorten haben die Lage im Land zu verantworten , für mich sind das alles nur noch : Teufel auf zwei Beinen !

    Willkommen im Jahr 2016 .

  45. Hans Fritzsche, bekennender Nationalsozialist und bekannter Rundfunkkommentator (Stellung etwa wie heute Klaus Kleber) schrieb 1948 in seinem Buch „Es sprach Hans Fritzsche“ sinngemäß:
    „Daß 1933 zuerst die Kommunisten eingesperrt wurden, war zwar nicht schön, aber notwendig. Von Kommunisten ging immer nur Gewalt aus.“

  46. Frau Schwesig meint aber, es gäbe keinen Linksterrorismus.
    Besser konnte sie sich nicht outen, wes Geistes Kind sie ist.

  47. Nur mal so zur Info !

    Was Deutschland sich die Abschiebungen kosten lässt – Kosten wie für einen Luxusurlaub.
    Eine Abschiebung aus Deutschland ist teurer als ein Luxusurlaub. Laut Gesetz müssten die Kosten die Abgeschobenen tragen. Gezahlt wird so gut wie nie, doch mit der Regelung wird noch etwas bezweckt.

    Geschätzte 20 Milliarden für die Invasoren 2016
    und dazu:

    http://www.staatsverschuldung.de/schuldenuhr.htm

    Und da kommt noch einiges dazu. Polizeieinsätze usw. Mal sehen wann wir Pleite sind !

  48. #17 Vielfaltspinsel…,

    Sehr gut danke, und was den „Sozialismus“ betrifft, ist dies ein Mitbringsel aus „merry old England“, die unter anderem den Bolschewismus nach Russland brachten und finanzierten…

    und ebenfalls am Niedergang der US-Wirtschaft und deren Schwerindustrie durch den Staatskapitalismus…

    sämtliche Präsidenten sind eingesetzte Saboteure ihres eigenen Landes, dank dem sozialistischen Treiben…

  49. #1 Antidote (05. Jan 2016 14:03)
    Strafanzeige stellen und bei Ablehnung der Ermittlung durch die Staatsanwaltschaft gleich wg. Vereitelung im Amt stellen.
    ——————————————————

    Strafanzeige?

    Die ANTIFA ist doch eine staatlich alimentierte Miliz, also ein Arm der Regierung mit Staatsauftrag! Da müsste man gleich Strafanzeige gegen Merkel und alle gegenwärtige Politiker stellen. Sind ja alle mitverantwortlich!

  50. #57 Friesengeist

    „Sehr gut danke, und was den „Sozialismus“ betrifft, ist dies ein Mitbringsel aus „merry old England“, die unter anderem den Bolschewismus nach Russland brachten und finanzierten…

    und ebenfalls am Niedergang der US-Wirtschaft und deren Schwerindustrie durch den Staatskapitalismus…

    sämtliche Präsidenten sind eingesetzte Saboteure ihres eigenen Landes, dank dem sozialistischen Treiben…“

    Der Verschwörungstheoretiker Winston Churchill beginnt seine Deutung mit Adam Weishaupt:

    „From the days of Spartacus-Weishaupt to those of Karl Marx, and down to Trotsky (Russia), Bela Kun (Hungary), Rosa Luxembourg (Germany), and Emma Goldman (United States), this world-wide conspiracy for the overthrow of civilisation and for the reconstitution of society on the basis of arrested development, of envious malevolence, and impossible equality, has been steadily growing.“

    https://de.wikipedia.org/wiki/Adam_Weishaupt

    Überzeugte Verschwörungsleugner sollten diesen Eintrag lieber nicht lesen, weil Adam Weishaupt der Gründer der Illuminaten war.

  51. Wenn Ihr den Kommunismus wollt dann aber bitte richtig

    ohne Reisepass und ohne Westgeld

    Ihr nichtsnutzigen Faulenzer
    Antifa= asoziale und parasitäre Lebensweise,
    dafür gab es im Osten einen § im Gesetzbuch

  52. Die Maer von Rechter Gewalt ist nichts als infame Unterstellung.

    Die Gewalt gegen Sachen und Personen geht von Anhaengern der 3 Linksparteien aus, Chaoten, Ausgeflippte, Autonome, die von ihren Strategen entsprechende Auftraege erhalten.

    Der Staat hat bes. seit Schweswig regelrechte Tarife aufgestellt mit der selbst „Demos gegen Rechts“ bezahlt werden, es heisst man erhaelt nun E 20/h da die 10 Euro den Rabauken zu wenig waren, natuerlich kostenlosen Busservice etc.

    Verschwiegen werden die „Einsaetze“ der organisierten Schlaegergruppen bzw. kleingeredet,

    waehrend einmal ein Ausrutscher eines sog. Rechten penetrant und infam hochgespielt wird.

    Wir sprechen hier von normalen Buergern, keinen die der Gruppe der kaum in Erscheinung tretenden sog. Neonazis angehoeren.

  53. Lieber Mario

    Einer Nachbarin musste ich mal bei ihren Geräten helfen. Sie war sowohl schwerhörig als auch sehbehindert. Immer wenn das Telefon oder die Klingel ging, kam ein mordsmäßiger Lärm und ein helles Blitzen aus den Geräten.
    Diese Technik funktioniert mittels Funkübertragung, kann also nicht gekappt werden.

    Den Gegensensor bringst du innerhalb deines PKWs unter, der irgendwo unterhalb deines Fensters stehen sollte. Der Lärm und das Licht weckt dich aus dem tiefsten Schlaf. Nun brauchst du noch ein griffiges Holzstück und etwas Sprinterfähigkeit. Im Rahmen des Jedermannrechtes sind auch ein paar Handschellen nicht verkehrt.
    Schau mal hier:
    http://www.idealo.de/preisvergleich/ProductCategory/14455F1612806.html
    oder hier:
    http://www.hoerhelfer.de/Signalisierung/Lichtsignalanlagen/Bellman-Visit-868/

  54. >>für das ende der gewalt–kommunismus erkämpfen<<
    Was soll ich dazu sagen?
    Einstein hatte Recht: die menschliche Dummheit ist grenzenlos.
    Dabei steht jedem Kommunismusfan frei, nach Nordkorea auszuwandern. Sie wollen aber offenbar auf die üppige Versorgung des bösen Kaptalistenstaates nicht verzichten. Schmarotzer der Welt vereinigt euch!

  55. Ich schaue mir linke Online Foren an. Konsens darin ist gegen Polizei und Rechte agieren. Aber was Linke konstruktiv wollen, ist nicht zu erkennen.

  56. Interessant das wohlwollende Geschreibsel auf Zeckenmedia, hat man doch gerade erst vor wenigen Tagen ganz bitterlich dort geweint, dass die eigenen Autos in L-Connewitz sich auch nicht als sonderlich brandsicher herausgestellt haben.

  57. Diese Anarchisten sind noch schlimmer als die illegal importierten Allahkrieger, denn sie müßten es wissen: was sie treiben das sind fast alles Straftaten.
    Doch bei einer kriminellen BRD-Geschäftsführung die selbst das GG und viele andere Gesetze mit Füßen tritt sind diese „Linksunten“-Idioten eine logische Ausweitung des staatlich verordneten Wahnsinns. Unter dem Schutz eines psychisch kranken kriminellen Justizministerdarstellers.

  58. „Man wolle den „Kommunismus erkämpfen“, so der anonyme Verfasser.“

    Der soll mal ins Gelobte Land, China, schauen. Da herrscht längst Konsumismus statt Kommunismus!

  59. Was habe ich schon vor kurzem geschrieben?
    Schaut hin wo die Antifa Kröten hausen und macht eine Liste den Adressen.Dann kann man diese besuchen und mit Kaffee und Kuchen mal ein nettes Wörtchen „plaudern“. Warum nicht mal den Spieß umdrehen? Einfach mal „nett“ plaudern“. Es wird Zeit ! Wir können doch auch mal eine nette Diskusion mit den Antifa Ratten
    führen oder ? Also im gleichen Stil…Und dem anonymen Verfasser würde ich sehr gern mal einen einschenken wenn er lust hat 🙂

  60. Den Islam erkämpfen, den Kommunismus erkämpfen… Kommt es nur mir so vor, als ob die ideologischen Unterschiede zwischen beidem praktisch mit jeder Nachricht dahinschmelzen? Na, wenigstens darf ich im Kommunismus die Vorhaut behalten, schönen Dank.

  61. #27 verwundert (05. Jan 2016 14:32)
    Stimmt jeder Rechte ist ein synthetischer und netter Mensch, friedfertig wie Mutter Theresa, dazu kommt das jeder Rechte immer recht hat und quasi alles weiß.

    Stimmt genau, und jetzt werde ich erst mal meine sympathische Wäsche waschen!

  62. Organisiert die Anti-Antifa: Infos sammeln, infiltrieren, dokumentieren, veröffentlichen.

    Es gibt genug Möglichkeiten unter Einhaltung der Gesetze.

    Auch die Antifa ist verwundbar. Sie haben auch Arbeitgeber, Vermieter, usw. Manchmal reichen ein paar Anrufer, die aufklären und die Antifas haben eine Menge eigene Probleme.

  63. Wer steckt hinter indymedia? Gibt es hierzu Info’s? Namen, Betreiber, Unterstützer…Die Damen und Herren halten sich ziemlich bedeckt…

  64. #10 KDL; Seltsam ist, dass man in der Lügenpresse immer wieder lesen muss, dass hier zu Mord und ähnlichem aufgerufen wird. Wenn hier jemand sagt, man müsste (beliebigen Politdarsteller) am nächsten Lichtmast aufknüpfen, dann ist das nach Meinung der Medien ein Mordaufruf.
    Wenn dagegen Indymedia wörtlich schreibt, Lasst uns am x.x.x am Xyz-Platz zusammenkommen, um
    irgendeinen nichtlinken umzubringen, dann ist das lediglich freie Meinungsäusserung.

    #19 Anti-Naf; Sonst bist schon gesund? Warum sollte denn jemand die Verantwortung für etwas übernehmen, was er gar nicht gemacht hat.
    Wie oft wurde im letzten Jahr denn geschrieen, die bösen Rechten waren das und hinterher hat sich praktisch immer rausgestellt, dass das gar nicht wahr war.

    #33 Wilhelmine; Komisch, wann sollen denn die letzten 500 angeblichen Angriffe passiert sein.
    Da kam doch irgendwann November,Dezember irgendjemand daher und hat über 280 oder so Angriffe gefaselt. Von denen tatsächlich bestenfalls mal ne knappe Handvoll tatsächlich
    stattgefunden haben. Der Rest müsste dann ja in den letzten paar Wochen passiert sein. Da stand selbst in den linkslinksesten Zeitungen nichts davon.

  65. Die Kölner Polizei ist auf allen Ebenen auf politisch korrekten Kurs gedrillt. Am meisten ärgert sich Einsatzleiter Michael Temmen (sozusagen zweiter Mann nach Präsident Albers) nicht über die Attacken der Sextäter, sondern (man glaubt es kaum) darüber, dass man das „image der Flüchtlinge beschädigt“ habe und den „Rechten“ Munition geliefert worden sei:

    (…) Die weitere Dimension reicht weit über Köln hinaus: Die Stammtische, reale wie virtuelle, und vor allem die Rechten bekommen nun reichlich Munition gegen Fremde und Flüchtlinge. Darüber ärgert sich Michael Temme am meisten: „Diese Vollidioten haben nun genau das Image gegen Flüchtlinge befördert, das wir vermeiden sollten.“
    (…)

    http://www.stern.de/panorama/stern-crime/koeln–uebergriffe-an-silvester-und-die-fragen-an-die-polizei-6633378.html

  66. Unfassbar und unverzeihlich. Ich wünsche Herrn Beck alles Gute.
    Man kann nicht glauben, dass es schon wieder soweit ist, dass Andersdenkende in dieser Art verfolgt werden.

    Wo ist eigentlich unser Toleranzminister Heiko Maas? Hat er sich schon zu diesem Vorfall geäußert.

  67. „wir werden euch und eure infrastruktur immer wieder angreifen, nicht weil wir wollen, sondern weil wir müssen.

    für das ende der gewalt – kommunismus erkämpfen“

    Leute, hört doch auf, diesen Schwachsinn zu glauben. Wenn dieses Gesindel Kommunisten sind, war Hitler Mitglied in der Zentrumspartei und jüdischer Rabbiner….Das sind Verbrecher. Nichtsnutze, über Leute über die ein Liebknecht schon vor hundert Jahren sagte: „Wer nicht arbeiten will, soll auch nicht essen…!!!“

    Die Antifa sind keine Antifaschisten, sondern lupenreine Faschisten, bestenfalls Maoisten übelster Sorte.

    Wer den „Kommunismus erkämpfen will“, schreibt so:

    “Deutsch und kommunistisch sind keine Gegensätze. Ich denke nicht daran, von meinen Grundsätzen auch nur einen Millimeter abzugehen. Kommunismus ist die Lehre von der Befreiung der Arbeiterklasse. Die Befreiung der Arbeiterklasse aber ist die Befreiung des ganzen Volkes! Dafür mein ganzes Leben gekämpft zu haben, darauf bin ich stolz. – Wir Kommunisten lieben unser Volk und unser Land. Darum wollen wir frei sein von kapitalistischer Lohnsklaverei, frei von faschistischer Diktatur, frei von Konzentrationslagern und Unterdrückung.

    Weil wir unser Volk und Land lieben, kämpfen wir für Rätedeutschland … für ein freies, sozialistisches Deutschland. Wir bejahen die nationale Frage.

    Ich weise hin auf Lenin, der von dem Stolz der Großrussen sprach und trotzdem einer der größten Männer des Internationalismus gewesen und bis zu seinem Tode geblieben ist.” Ernst Thälmann

    Mit weniger Pathos:

    Die Kommunisten sind immer Patrioten gewesen, sie haben immer dafür gekämpft, die Nation auf den Weg zu führen, der die Katastrophen des Faschismus und des Krieges vermieden hätte und ohne Umwege einer glücklichen Zukunft entgegengegangen wäre.

    Dieser sozialistische Patriotismus steht im Einklang mit dem proletarischen Internationalismus , denn er ist nicht, wie der bürgerliche Nationalismus, durch Borniertheit und Überheblichkeit, durch Verachtung und Feindschaft gegenüber anderen Völkern gekennzeichnet. Der sozialistische Patriotismus verteidigt nicht nur die Freiheit des eigenen Volkes, er tritt gegen die Unterdrückung und Ausbeutung anderer Völker auf, er übt Solidarität im antiimperialistischen Kampf. So sind in unserer Politik nationale und internationale Interessen eng miteinander verknüpft.

    Auszug aus: Einführung in die marxistisch-leninistische Philosophie, Dietz Verlag 1985

  68. #84 norbert.gehrig

    „Lenin ließ im Sommer 1918 Gefangenenlager einrichten, die offiziell Konzentrationslager genannt wurden.[4] In der Oblast Pensa wurden politische Gegner interniert. Vom Mai 1921 stieg die Zahl der Gefangenen von etwa 16.000 auf mehr als 70.000 wenige Monate später.“

    https://de.wikipedia.org/wiki/Konzentrationslager_(historischer_Begriff)

    Machtergreifung der Bolschewisten 1917
    Der adlige Gutsbesitzer W.I. Uljanow („Lenin“) starb 1924.
    Alleinherrschaft Dschugashvilis („Stalin“): ab 1927

    Der Historiker Michael Voslenski spricht von 13 Millionen Opfern der Bolschewisten bis 1924.

    Bei der Planung des Massenmordes belief sich der Kostenvoranschlag bei Apfelbaum („Zinoviev“) auf zehn Millionen:

    „To overcome our enemies we must have our own socialist militarism. We must carry along with us 90 million out of the 100 million of Soviet Russia’s population. As for the rest, we have nothing to say to them. They must be annihilated.“

    „The interests of the revolution require the physical annihilation of the bourgeoisie class.“

    Zinoviev“, Krasnaya Gazeta, 1.9.1918

  69. Die Definition des Faschismus

    Der Faschismus ist eine diktatorische Herrschaftsform. Diese Herrschaftsform zeichnet sich durch eine offene terroristische Form aus.
    Sie kommt immer dann zum tragen, wenn die Massen des Volkes nicht mehr bereit sind der ungezügelten Ausbeutung durch das Finanzkapital zu nachzukommen.
    Das Finanzkapital nutzt nun eine offene terroristische Diktatur, um seine Interessen gegen den Willen der Bevölkerung durchzusetzen.

    Wir stehen am Vorabend einer offenen terroristischen Diktatur, genannt Faschismus.
    Wir haben bereits eine terroristische Diktatur. Nur das Offen fehlt noch. Es wird alles noch bemäntelt und möglicht geheim gehalten.
    Die SA in Form der Anti-Antifa und der Jusos stehen schon bereit und üben noch.

    Für die Bevölkerung ist das Mächtespiel schwer zu durchschauen. Es wird auch Alles getan, um die wahren Sachverhalte zu verschleiern. Aufkärung tut Not.

    Der Neue Deutsche Faschismus Merkelscher Prägung stützt sich nicht auf einen Nationalstaat. Der Neue Deutsche Faschismus ist dabei die nationale Identität zu zerstören. Es geht um eine Multkulti- Gesellschaft, in der niemand mehr weiß, wo er herkommt und wo der innere Zusammenhalt der Gesellschaft gebrochen ist.
    Die massenhafte Zuwanderung, mit vor allen Dingen muslemischen Fachkräften, soll fachgerecht unsere Gesellschaft zerstückeln.

    Dabei nutzt diese Regierung die Hilfsbereitschaft und Nächstenliebe unserer Gutmenschen auf das abscheulichste aus. Je eher es gelingt die Gutmenschen aufzuklären, je eher gibt es eine Chance zu normalen Verhältnissen zurück zufinden. Auch die Gutmenschen schaufeln sich ihr eigenes Grab.
    Mit der Vernichtung der Nation sinkt das Lebensniveau, die Lebensfreude und auch der Lebensstandard. Das Leben wird weniger Wert sein. Ein Leben auf den Knien wird für uns angestrebt. Dann sind wir bereit alles abzunicken, was das Kapital von uns verlangt.

    Der Schlachtruf der römischen Sklaven ist so aktuell, wie nie:
    Lieber stehend sterben, als kniend leben

    Alle patrioteischen Kräfte müssen sich gegen die Auslöschung unserer Nation vereinen.
    Es ist notwendig Brücken zu wirklich allen patriotischen Kräften zu bauen.
    Die Liebe zur Heimat und die Liebe zum deutschen Vaterland sollten dabei die einzigen Kriterien sein.

Comments are closed.