OppermannDer SPD-Fraktionschef Thomas Oppermann (Foto rechts) wirft der CDU-Vorsitzenden und Kanzlerin Merkel (links) mangelndes konservatives Profil vor, was zum Erstarken der AfD führe. Bodenständig Konservative hätten in der CDU keine politische Heimat mehr, so dass Millionen Wähler zur AfD abwandern könnten. Der Zulauf für die AfD läge vor allem auch daran, dass der Staat in der Flüchtlingskrise ein hilfloses und chaotisches Bild abgegeben habe. Damit übt Oppermann auch Selbstkritik, denn die SPD ist in der großen Koalition schließlich in Regierungsverantwortung.

(Von Michael Stürzenberger)

Im FOCUS ist zu lesen:

SPD-Bundestagsfraktionschef Thomas Oppermann hat den wenig konservativen Kurs von Bundeskanzlerin Angela Merkel kritisiert und für das Erstarken der AfD mitverantwortlich gemacht. „Bodenständig Konservative haben in der CDU keine politische Heimat mehr“, konstatierte der Sozialdemokrat in der „Welt am Sonntag“. „Merkel macht Millionen Bürger politisch heimatlos. Das ist ein schweres Versäumnis und ein Grund dafür, dass auch nicht-extreme Wähler zur AfD abwandern.“

Oppermann übernimmt damit Argumente der Konservativen in der Union. Bisher allerdings wirft seine Partei der Union eher das Gegenteil vor. Der SPD-Vizevorsitzende Ralf Stegner hatte vor kurzem die CSU scharf kritisiert, weil sie sich bei der AfD anbiedere und teilweise sogar deren Parolen übernehme. „Und die CDU tut nichts“, hatte Stegner in einem Gespräch mit der Deutschen Presse-Agentur beklagt.

Das Hauen und Stechen im Superwahljahr 2016 hat begonnen. Es ist mehr als bezeichnend, welch große Sorgen man sich in der SPD wegen des Anwachsens der AfD macht. Hier wächst eine Konkurrenz heran, die nicht bereit ist, sich dem politisch korrekten Mainstream zu beugen. Gleichzeitig nimmt die immer weiter nach links driftende CDU der SPD Wähler weg, so dass es aus Oppermanns Sicht zusätzlich Sinn macht, das mangelnde konservative Profil des Koalitionspartners zu kritisieren. Es kommt Bewegung in die politische Landschaft, und das kennzeichnet die parlamentarische Demokratie, bei der sich die Parteien untereinander im Wettstreit um die Gunst des Wählers befinden.

Aber unter Politisch Inkorrekten tauchen immer wieder die Begriffe „System“, „Schwarzrotgrüne Einheitspartei Deutschlands“, „Gleichschaltung“, „Scheindiktatur“ und „DDR 2.0“ auf, auch wieder aktuell auf dem Blog von Michael Mannheimer. Ist damit die momentane Situation zutreffend analysiert oder weit überzeichnet?

Nun, es gibt ausreichend Gründe für heftige Kritik, denn viele Politiker lügen bei den Themen Islam, Asyl, Flüchtlinge, Zuwanderung und EU. Ebenso viele Medien, vor allem die öffentlich-rechtlichen. Ausländerkriminalität soll möglichst vertuscht werden, es werden reihenweise Gesetze missachtet und die EU ist mächtig in Schieflage.

Aber kann man tatsächlich von einem kollektiven „System“ sprechen, das hier zu Werke geht? Das gar gemeinsam, vorsätzlich, partei- und medienübergreifend an der „Abschaffung Deutschlands“ arbeitet? Nach einem geheimen Masterplan, etwa einer „New World Order“, womöglich fremdgesteuert von den USA oder geheimen Kräften im Hintergrund?

Die Kritiker der Political Correctness und des momentanen Mainstream-Kurses müssen darauf achten, ernstgenommen und nicht in die Rubrik „Verschwörungstheoretiker“ eingeordnet zu werden. Ende des vergangenen Jahres haben wir bei PI die Frage gestellt, ob es ein flächendeckendes System der Deutschlandabschaffer gibt, was von 82% der PI-Leser bejaht wurde. Man müsste die Fragestellung jetzt konkretisieren: Ist dieses „System“, abgesehen von den bekannten linken Anti-Patrioten, partei- und medienübergreifend zentral organisiert?

Man darf nicht außer Acht lassen, dass es reichlich Ausnahmen in diesem selbstauferlegten Prinzip der „Political Correctness“ gibt, dieses momentanen Mainstreams, der durch die linken Meinungsführer in Politik & Medien installiert wurde. Immer mehr Politiker und Journalisten sind nicht länger bereit, vor allem auch angesichts der aktuellen Entwicklungen, sich diesem Mainstream anzupassen, sondern trauen sich zu widersprechen. Auch wenn dann, je nach Dosierhöhe des Widerspruchs, ein Empörungssturm der linken Heuchler aufbrandet.

Wenn es nun ein gleichgeschaltetes „System“ gäbe, müssten folgende Fragen beantwortet werden:

Wie setzt sich dieses „System“ politisch zusammen? Nur von der „Schwarzrotgrünen Einheitspartei Deutschlands“, also CDU/CSU/SPD/GRÜNE, oder ist auch die LINKE, FDP und gar die AfD mit dabei?

Wie funktioniert dieses „System“? Treffen die sich alle in geheimen Zirkeln und sprechen sich ab?

Was hat das „System“ vor – etwa die Abschaffung Deutschlands?

Was will dieses „System“, nachdem es sein Ziel verwirklicht hat?

Ist die gesamte Presselandschaft „gleichgeschaltet“?

Wie funktioniert diese „Gleichschaltung“? Gibt es bereits ein heimliches übergeordnetes Propaganda-Ministerium?

Wenn manche bereits von einer „momentanen Scheindiktatur“ sprechen – sind dann auch alle Wahlen und Umfragen manipuliert?

Arbeitet dieses „System“ in Deutschland autark oder wird es fremdgesteuert, etwa von Führungskreisen in der EU oder den USA?

Wie soll dieses „System“ überwunden werden? Etwa mit einem „Volksaufstand“, also einem bewaffneten revolutionären Umsturz? Mit Besetzung des Bundestages? Inhaftierung der Abgeordneten?

Was soll danach kommen?

Das sind alles Fragen, die sich unweigerlich in der „System“-Diskussion stellen. Wenn sie nicht schlüssig beantwortet werden, kann man das Ganze in Richtung Verschwörungstheorie einordnen.

Meiner festen Überzeugung nach gibt es kein organisiertes „System“, das über Parteigrenzen hinweg kollektiv arbeitet. Das ist vielmehr Teil einer Weltanschauung, die auch NPD, Die Rechte, Der III. Weg & Co vertreten. Diesen Kreisen geht es vermutlich, wie auch zur Weimarer Zeit, um eine Abschaffung der ihnen verhassten Parteienlandschaft, eine Revolution, eine Art zweites „Ermächtigungsgesetz“, um die anderen Parteien aufzulösen und eine deutschnationale Diktatur mit germanisch zusammengesetzter Volksgemeinschaft zu errichten.

Es ist brandgefährlich, wenn solche Elemente die islamkritische Bewegung infiltrieren und Einfluss auf die Meinungsbildung erhalten.

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

186 KOMMENTARE

  1. Die weibliche Chamberlain Deutschlands ist ein für allemal zu schwach ihre eigne Fehler einzugestehen. Selbst wenn das Land untergeht. Bis 2017 aushalten, überleben, abwählen. Bis dahin politisch aktiv sein, ob Stammtisch oder noch eine neue Partei. Hauptsache abwählen! WIR SCHAFFEN DAS!!!

  2. Die SPD hat Angst vor einer linken Union, das würde weitere Stimmen kosten und könnte dann als Koalition CDU (ohne Merkel) mit der AfD dazu führen, dass wieder Politik für Deutschland gemacht wird. Ein Horrorszenario für alle links-grün verblendeten Politaffen.

  3. Man merkt es immer wieder:

    Es geht denen nur um Macht und nicht um Deutschland.

    Und deshalb sind die Deutschen auch von Herrn Höcke so begeistert.

    Sie spüren zum ersten Mal:
    Es geht um uns, es geht um unser Land, es geht um Deutschland, unsere Heimat.

    Und inzwischen empfinden viele Heimweh im eigenen Land.

    Vaterlandsverräter wie dieses Regierungskonstrukt aus machtgeilen Personen hat fertig.

  4. Gut…wenn sich die etablierten Verräter untereinader beschuldigen und bekriegen.

    So langsam geht ihnen der Hintern auf Grundeis

  5. In Merkels Einheits-Meinungs-Partei haben Konservative ausgedehnt.

    Bereits vor ca. 15 Jahren hat Martin Hohmann, damals per CDU-Direktmandat in den Bundestag gewählt, AfD-Positionen vertreten, und damals gab es die AfD noch nicht.

    Seit dem Ausschluß des Israel-Freunds Martin Hohmann aus der CDU ist die CDU nicht mehr wählbar.

  6. „Oppermann: CDU mitschuld am AfD-Erstarken“.

    Wir alle sind schuld, am Erstarken der linksgrün-versifften, minderbemittelten Gutmenschen Fraktion.
    So wird ein Schuh daraus!

    Was haben wir denn in Deutschland für Probleme, die nicht von diesen linksgrün Fantasten her rühren?
    Der ganze Mist und Durcheinander der momentan herrscht, woher kommt der denn?
    CDU/CSU/Grüne/SPD/Linke alles der selbe linksgrünversiffte Brei.
    Alle im Auftrag von Lobbyisten,Großfinanz und Alliierten unterwegs um deren Wünsche und Befindlichkeiten umzusetzen.
    Es gibt keine einzige etablierte Partei, die für unser Land und uns handelt.

  7. der „letzte Mohikaner“ der CDU, Norbert Geis, wurde polit-korrekt durch eine Frau ersetzt und hat kein Mandat mehr bekommen.

    Wiki:
    „Norbert Geis (* 13. Januar 1939 in Großwallstadt) ist ein deutscher Politiker (CSU). Er war von 1987 bis 2013 Mitglied des Deutschen Bundestages und aktiv in der Europa-Union Parlamentariergruppe Deutscher Bundestag. Geis erregte durch seine dezidiert katholisch-konservativen Positionen Aufsehen.“

  8. Die gegenwärtige Politik ist für das Erstarken der Extremismen in Deutschland verantwortlich und nicht PEGIDA oder die AfD. Diese sind lediglich die Sündenböcke für die auftretenden Probleme als auch unerwünschte Oppositionen.

    Merkel hat sich, ohne jeglichen demokratischen Legitimierungsprozeß, über Artikel 16a (2) GG und das Dublin Abkommen hinweggesetzt. Ein Verhalten wie wir es zuletzt in Deutschland unter Adolf Hitler kannten, allerdings wurde er hierzu durch den Reichspräsidenten ermächtigt.

    Sie hat die Souveränität unseres Landes aufgegeben und setzt ganz Europa einer Kriegsgefahr aus, sowohl durch den Ukraine-Konflikt als auch durch den Import Millionen von Illegalen Migranten aus islamischen Krisenregionen, die den Terror nach Europa einschleppen und uns sozial wie ökonomisch schwächen.

    Das Jahr 2016 wird das Jahr der politischen Spaltungen und der Gewalt. Das ist wahrscheinlich. Alle Anzeichen hierfür sind vorhanden. Die politischen Divergenzen innerhalb der EU als auch die Eskalationen im Nahen Osten zeigen dies auf. Die EU-Außengrenzen müssen sofort geschlossen werden. Merkel muß vor eine Gericht gestellt und zur Verantwortung gezogen werden. Ebenso muß Erdogan weg. Er unterstützt den IS durch Öl-Käufe und logistisch während er gleichzeitig Europa mit Flüchtlingen flutet. Hier müssten nun drastische Sanktionen gegen die Türkei folgen und nicht gegen Russland.

  9. Oppermann macht sich weder Sorgen um das Anwachsen der AfD, den „bodenständig Konservativen“, noch um die „schwäbische Hausfrau“.

    Oppermann sorgt sich um Oppermann bzw. den Verlust linker Wähler, die in Merkel die ideale Vorsitzende gefunden haben. Die CDU ist die neue SPD, weshalb Oppermann im vierten Aggregatszustand ist.

  10. ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    AfD wählen ist Bürgerpflicht!

    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Aus Liebe zu Deutschland…

    NIE WIEDER SPD

    Grüne und CDU!

  11. Ich lehne ebenfalls Verschwörungstheorien ab, denn mit sowas macht man sich nur unglaubwürdig, angreifbar und vor allem lächerlich. Schade, dass hier bei PI sehr viele solchen Theorien nachlaufen. Ja, der Autor hat Recht, Verschwörungstheorien sind ein rechtes Phänomen – wenn dann auch noch jüdische Namen wie Rothschild auftauchen, dann muss man sogar von Rechtsextremen sprechen. Aber ich gebe zu, wenn man beobachtet, was in Europa derzeit abläuft, dann sieht es tatsächlich wie eine Verschwörung aus. Ich erkläre das Ganze aber einfach nur mit politischer Inkompetenz und Machtgeilheit.

  12. ich war ja der meinung angela merkel sollte zu den grünen gehen also spätestens beim atomausstieg

  13. Auch ein linksversiffter Wirrkopf wie Oppermann hat mal einen lichten Moment.

    Das Wahljahr 2016 wird für die Sozen hoffentlich sehr schmerzhaft!

  14. Die SPD zeigt mit ihrem letzten Aufgebot, wohin die Reise geht. Sie sind nur noch auf Machterhalt aus, wenigstens 3-4 Fleischtöpfe möchte man noch sichern.

    Als ehemaliger SPD Wähler ekele ich mich vor diesen Hanswürstchen, ihr Niedergang ist nicht mehr aufzuhalten.

    In Baden-Württemberg und Rheinland-Pfalz wird die Realität im März gnadenlos zuschlagen, mein Tipp: die AFD zieht an der SPD vorbei.

  15. Man müsste die Fragestellung jetzt konkretisieren: Ist dieses „System“, abgesehen von den bekannten linken Anti-Patrioten, partei- und medienübergreifend zentral organisiert?

    Es ist durch jahrzehntelange, linksbunte Indoktrination in linken antidemokratischen Kreisen, Parteien, Medien und ihren infantilen Handlangern, längst allgemeiner Konsens und bedarf gar keiner zentralen Organisation.

  16. „Man müsste die Fragestellung jetzt konkretisieren: Ist dieses „System“, abgesehen von den bekannten linken Anti-Patrioten, partei- und medienübergreifend zentral organisiert?“

    Oh Michael.. BITTE NICHT!

    Einen Absatz vorher GEGEN Verschwörungstheorien… und dann DAS! Bitte den Artikel noch einmal überarbeiten! DANKE!

  17. Verschwörungstheorien?

    Stellungnahme des früheren Leiters des thüringischen Verfassungsschutzes, Dr. jur. Helmut Roewer, im Gespräch mit Prof. Michael Friedrich Vogt:

    https://www.youtube.com/watch?v=iGbo1gE9sko

    Roewer stellt schlicht das Verschwinden des Rechtsstaats und das Versagen der politischen Elite fest.

  18. Abstimmung CH – Waffenrecht

    Den ersten Endergebnisse zufolge lehnten in 18 der 26 Kantone die Wähler die vorgeschlagene Verschärfung des Waffenrechts ab. Für einen Erfolg des Referendums hätte nicht nur die Mehrheit der Wahlberechtigten, sondern auch die Mehrheit der Kantone für die Initiative stimmen müssen.

    Die Initiative war unter anderem von Friedens- und Frauenorganisationen vorangetrieben worden.

    DENKT mal darüber nach :

    das Elend was uns jetzt und in den nächsten Jahren wiederfahren wird ist Hauptsächlich von emanzipierten Frauen verursacht.

    MÄNNER, wenn Ihr noch welche seit, verbietet Euren Weibern endlich Deutschland durch Ihr Mitleidsgedusel für die ganze Welt, zu zerstören — schmeisst Sie einfach aus dem Haus !

  19. Wie soll dieses „System“ überwunden werden? Etwa mit einem „Volksaufstand“, also einem bewaffneten revolutionären Umsturz? Mit Besetzung des Bundestages? Inhaftierung der Abgeordneten?

    Es wird an seinem eigenem Erbrochenen ersticken. Das „System“ ist, wie es im Moment agiert, auf Dauer nicht lebensfähig.

    Aber zum angesprochenen „bewaffneten Umsturz“ – In Polizei- und Militärkreisen grummelt es schon lange gewaltig. Da darf jeder selbst spekulieren, auf was das hinauslaufen könnten.

  20. Natürlich weiß ich um die Verdienste von Stürzenberger, nur in letzter Zeit, nervt er ganz schön. Seine Artikel, werden immer provinzieller.

    Die Kritiker der Political Correctness und des momentanen Mainstream-Kurses müssen darauf achten, ernstgenommen und nicht in die Rubrik „Verschwörungstheoretiker“ eingeordnet zu werden.

    Ach, müssen wir? Nur mal so als Hinweis, wir werden schon seit 30 Jahren nicht mehr ernst genommen.

    Wenn es nun ein gleichgeschaltetes „System“ gäbe, müssten folgende Fragen beantwortet werden:

    Die ganzen Fragen, sind schon mehr als einmal beantwortet und auch nachvollziehbar bewiesen worden.

    Jeder der es wissen will, aber wirklich jeder, muss einfach nur google benutzen, um haufenweise Material zu finden. Der Plan, einer neuen Weltordnung, ist real und wer das bei der überwältigenden Datenlage nicht erkennt, will es nicht erkennen.

  21. Was Oppermann da über die AfD-Wähler äußert sind immerhin ganz andere, gar versöhnliche Worte als die Gülle, die a href=“http://www.deutschlandfunk.de/afd-waehler-das-sind-wirklich-anti-demokraten.694.de.html?dram:article_id=341291″ target=_blank>Forsa-Chef Güllner kürzlich ausgeschieden hat:

    AfD-Wähler „keine normalen Menschen“.
    Bei den Wählern der AfD handele es sich nach allen Daten, die man habe, um einen „braunen Bodensatz“, den man nicht verharmlosen dürfe. Zwei Drittel dieser Wähler lehnten das demokratische System in Deutschland ab.

    #11 aristo

    Ja richtig, Oppermann gehen die Konservativen am Ar… vorbei, er hat nur Angst, Wähler an die CDU zu verlieren

  22. der Untergang naht ….
    sie schaufeln sich nur noch so gegenseitig die Hucke voll.
    Europa bricht auseinander …. unser Traum wird wahr 🙂

  23. Es ist alles vom System geplant deswegen haben wir auch keine Verfassung und sind ein besetztes Land bzw eie GMBH. Bitte hören SIe auf gegen den III Weg zu hetzen die machen wenigstens auch etwas dagegen wobei mir persönlich Höcke auch lieber ist.

    Alle die gegen uns hetzen die GUtmenschen und die ANTIFA und die LÜGENPRESSE werden vom System bezahlt das ist FAKT.

  24. Schwarm

    Das Ganze verhält sich wie ein Schwarm.
    Damit kann man alles am besten erklären.

    Im Gegensatz zu Russland oder der Türkei, die beide immer zentralistischer und damit diktatorischer geführt werden.

  25. Dass die mit dem Antonym „christl.-demokratisch“ bewerte Union hier mächtig in Schieflage kommt, war ja zu erwarten, das kann auch die selbsternannte Christin Merkel nur aussitzen, und
    dass die „sozial-demokratische“ Partei dieses moralische Vergehen am Volk nicht mitmacht sollte man doch erwarten.

  26. Da ist was dran. Die CDU hat doch konservative Ideale verraten, wo sie früher für Sicherheit und eine strengere Asylpolitik stand, sieht das jetzt anders aus. Die AFD ist doch gerade in diese Lücke gesprungen, in Bayern versucht Seehofer noch konservative Ziele mit der CSU zu verteidigen, stösst aber in der Schwesterpartei CDU auf Ablehnung. Es ist die „Schuld“ der CDU. Ich freue mich über den Erfolg der AFd, aber wenn die CDU diese Werte vertreten würde, bräuchte es die Partei gar nicht.

  27. Oppermann ist ein Dummschwätzer und Heuchler dazu.Für das Erstarken der AfD ist die SPD nicht weniger verantwortlich als die CDU.Ich hoffe,dass vor allem die SPD einen ordentlichen Tritt zwischen die Beine bekommt.Viele ehemalige SPD-Wähler wählen ja auch schon AfD.Warum nur,Herr Oppermann?

  28. Die Parteienlandschaft wird sich rasch neu sortieren. Die Politik trifft zwischenzeitlich auf die Wirklichkeit. Und dies ist die gewerbliche Wirtschaft, die ja alles erwirtschaften muß. Und die sieht so aus: Die „Flüchtlinge“ sind alles andere als ein Gewinn für die Wirtschaft, die es so im Übrigen so geschlossen gar nicht gibt. Alle Mittelständler (zumeist selbsthaftende Firmeneigentümer) wissen längst, daß die Neusiedler nur Belastung sind, da sie dort mangels Ausbildung nicht arbeiten können (keine Firma kann Arbeitsplätze für Nichtbrauchbare schaffen, es geht nur umgekehrt: die in einer Firma Beschäftigten müssen in einem jahrelangen Erziehungs-und Ausbildungsprozeß für die in einer Firma bestehenden und qualitativ definierte Arbeitsplätze fit gemacht werden). Und im Mittelstand sind 90 % der Beschäftigten untergebracht. Selbst die DAX-Unternehmen (Eigentümerschaft zumeist im Ausland angesiedelt) wissen, daß sie kaum einen der Neusiedler beschäftigen werden. Die Sprachbarriere ist unüberwindbar, das weiß jeder dort. Die Wirtschaft braucht Beschäftigte und Nachwuchs für die dortigen Arbeitsplätze und dies sind die Neusiedler nicht. Die Wirtschaft kann die Neusiedler nicht wie erforderlich ausbilden. Der Staat kann die Neusiedler für die Wirtschaft auch nicht fit machen. Diese Erkenntnis ist auf beiden Seiten angekommen. Also: Millionen von nicht Verwertbaren (zit. Claudia Roth)werden die Staatsfinanzen vollends ruinieren. Alle wissen das und keiner sagt es laut und schon niemand zieht die richtigen Konsequenzen daraus: die Neubesiedelung muß konsequent revidiert werden. Die müssen alle wieder dahin ausgeschafft werden, wo sie herkommen (zit. Orban). Sonst kollabiert auch die Wirtschaft.

  29. #24 Der boese Wolf (03. Jan 2016 12:58)

    In Polizei- und Militärkreisen grummelt es schon lange gewaltig. Da darf jeder selbst spekulieren, auf was das hinauslaufen könnten.
    **********************************************

    Sollte denen da oben ab einem gewissen Punkt der Personenschutz nicht mehr gewährleistet sein, dann ist da auf einmal Heulen und Zähneklappern!

  30. Ich glaube auch nicht an eine zentrale Verschwörung zur Beseitigung Deutschland. Es handelt sich vielmehr um ein rein ideologisches Produkt, das besagt, Deutschland ist per se böse, die Deutschen sind per se rassistisch und irgendwie auch alle Nazis (solange sie dieser Ideologie nicht nachhängen. Mit links und rechts hat das eher weniger zu tun (die SPD war durchaus mal patriotisch), sondern mit psychotischer Entfremdung gegenüber den eigenen Wurzeln. Das Ergebnis ist geradezu irrwitzig und wird in einer epochalen Katastrophe enden, die Europa in totalitärer islamischer Erstarrung zwingen wird. Jetzt kommen auch noch massenhaft Marokkaner und Algerier – Wahnsinn. Die laufende Mosleminvasion ist das Produkt aus dem kompletten Scheitern der arabo-islamischen Antikultur und einer in Deutschland herrschenden suizidalen politischen Pseudo-Korrektheit. Faschismus siegt gegen Vernunft.

  31. Politikaffen mit ihrem dummen Gefasel wie der Sozi-Oppermann sind genauso unsere Totengräber wie Merkel, Gabriel, Gauck und Konsorten. Diese Volksverräter und Vollversager sind verantwortlich für die unhaltbaren Zustände in unserem Land und müssen schnellstens abgesetzt und bestraft werden.

    Ein Umschwenken innerhalb des Systems kann nur noch mit einer absoluten Mehrheit der AfD erreicht werden. Oder mindestens die Kanzlerschaft in einer Koalition mit den Nach-Merkel- Schwarzen. Dies muss allerdings bald passieren, sonst ist es zu spät. Denn die flächendeckende Flutung mit inkompatiblen Kulturfremden bis in den letzten Winkel der Buntenrepublik wird inzwischen weiter ungehemmt fortgeführt…

  32. Ich empfinde es als naiv, wenn Herr Stürzenberger suggeriert, dass es zum Umsetzen eines „Common sense“ innerhalb der deutschen Pseudoelite, der durch die moralische Infantilisierung aufgrund der im Dauerschuldstolz gefangenenen, inzwischen aber wirtschaftlich saturierten 68-Packs entstanden ist, irgendwelcher formaler Strukturen bedürfte.
    Allen die Heerscharen von Beamten, die eigentlich – analog zu Hz IV-Empängern – nicht zur Wahl gehen dürften, habe es sich mit ihrem gepuderten Allerwertesten auf dem Benz-Sofa gemütlich gemacht, von wo es sich locker über die Lichtjahre entfernten Befindlichkeiten des Prekariats Ratschläge geben lässt.

    Das „System“ ist selbstverständlich kein System, genauso wenig wie ein Virus für seine Verbreitung irgendeine Regierung, eine „Königin“ oder irgendwelche Regularien benötigt.

    Slogans wie „Deutschland, Du mieses Stück Sch…“ entstehen nicht durch irgendeinen Masterplan oder ein „System“, sondern durch eine sich selbst komplex überdrüssig gewordene, egozentrische, wertverlorene und orentierungslose Bevölkerung, die allenfalls Angst vor der Niederlage des eigenen Fußballvereins, dem Verlust des eigenen Autos oder dem kaputten Flachbildschirm hat.

    Lieber, Herr Stürzenberger, auch wenn es für Sie schwere Kost ist: Sie reden sich auf Ihren Demos den Larynx wund für eine Gesellschaft, die sich – entgegen Sarrazinscher Annahme – bereits längst abgeschafft hat.

  33. Es ist schon drollig, wenn sich ausgerechnet SPD-Generalsekretär Oppermann um die konservative Ausrichtung der CDU sorgt. Aber die Äußerungen Oppermanns haben einen machtpolitischen Hintergrund: Eine starke AfD verhindert nämlich linke Mehrheiten aus SPD, Grünen und Kommunisten. Damit aber geht für die Sozis jede Hoffnung flöten, in absehbarer Zeit mal wieder den Kanzler in Deutschland zu stellen. Denn ihnen bleibt nur eine Koalition mit der stärkeren CDU, um an die Regierung zu kommen.

    Die Union kann sich dagegen den Koalitionspartner aussuchen, wobei Merkel ganz klar Koalitionen mit den Grünen anstrebt, sowohl in den Ländern als auch im Bund nach der BTW 2017. Zu schwarz-grünen Bündnissen dürfte es schon nach den Landtagswahlen im März kommen. Diese Zielsetzung ist für mich der wesentliche Grund für die bizarre Flüchtlingspolitik der CDU. Merkel betreibt aus machttaktischen Gründen linksgrüne Ausländerpolitik zum Schaden Deutschlands!

  34. In seiner Neujahrsansprache 2016 sagte Präsident Horacio Cartes, dass Paraguay grundsätzlich keine SPD-Mitglieder als Flüchtlinge wird aufnehmen können….

  35. Wikipedia:
    Nach seiner Rückkehr nahm er ein Studium der Rechtswissenschaft an der Georg-August-Universität Göttingen auf, das er 1983 mit dem ersten juristischen Staatsexamen abschloss.

    Als Rechtsanwalt kann er damit nicht arbeiten. Wieder so ein Studienabbrecher.

  36. Der „fortschrittliche“ Konservatismus wurde mit Friedrich Merz`Demontage in der CDU begraben.

    Der Begriff „deutsche Leitkultur“ war lange Zeit ein Unwort, das Bewußtsein der Bürger deutsch zu sein wurde systematisch in Politik und Presse getilgt.
    Eine staatstragende CDU, die sich nicht mehr zu ihrer nationalen Herkunft
    bekennt, im Gegenteil, sich schämt deutsch zu sein (siehe Fähnchenposse Merkel/Gröhe)wird ihre führende Position in 2016 verlieren.

    Leider gibt es im rechten Spektrum keine Bündnisbereitschaft. CDU-Fühler zur AfD gibt es nicht. Eher wird sich die AfD selbst zerlegen (siehe Höckedebatte).
    Die SPD schläft in ihrem süßen, kuscheligen historischen Bettchen. Da soll sie bleiben. Leider wird sich die CDU stets zu ihr legen. Das Zeitalter der großen Koalitionen wird noch viele Jahre weiter bestehen, mangels Alternativen.

  37. Nicht OT – weil aktuelle Äußerung selbiger Person:

    SPD-Fraktionschef Thomas Oppermann schlägt eine Verlängerung der Berufsausbildung für Flüchtlinge und benachteiligte Deutsche vor. „Jungen Flüchtlingen und benachteiligten Deutschen, die keine Berufsausbildung haben, sollten wir ein viertes Ausbildungsjahr ermöglichen“, sagte Oppermann der „Welt am Sonntag“. Dabei solle das zusätzliche Jahr der üblichen Ausbildung vorangestellt werden.

    „In diesem vierten – vorgezogenen – Jahr werden die jungen Menschen fit gemacht für die eigentliche Ausbildung“, führte Oppermann aus.

    KLICK1

    Ähmmm. Wie war das doch gleich mit den Fachkräften?

    zu verlinkender Text

  38. #25 furor__teutonicus

    Herr Stürzenberger achtet hier darauf, daß es hier auch darum geht, ehemalige Willkommensklatscher auf dem Boden der Realität zurück zu bringen bzw. die ausnüchternde Mitbürger von „Drüben“ eine Neuorientierun finden sollen. Ich finde das in Ordnung. Auch wenn du es richtig deutest. Kein Widerspruch das alles, ehrlich.

  39. Als Sympathisant der AfD gebe ich niemanden eine Schuld für die politische Existenz einer oppositionellen Partei so wie die AfD, immerhin hat Machtweib Merkel eine Alternative verbal ins Gespräch gebracht !
    Es verbietet sich im Interesse des Fortbestandes der deutschen Nation hier von Schuld sein einer notwendigen nationalen Rettung zu spekulieren!

  40. Oppermann verlangt von der Union konservativer zu sein. Hahahahaaaa wie komisch.

    PI-Mitschuld an politisch unkorrekten ZEIT-Kommentaren

    the wind of changes – auf ZEIT Online hat sich leserkommentarmässig der Wind beträchtlich gedreht. Um nicht zu sagen völlig umgedreht. Wenn ich es nicht mit eigenen Augen gelesen hätte würde ich das nicht glauben.

    Das „Flüchtlings“sommermärchen ist zu Ende, Oppermann-Dödel.

    http://www.zeit.de/politik/deutschland/2016-01/asylpolitik-fluechtlinge-obergrenze-horst-seehofer

  41. Zunächst einmal hat es ein ganz eigenes Geschmäckle, wenn SPD-Genossen der Union wegen ihres Linkskurses das Wegbrechen des konservativen Flügels bescheinigen, was an sich richtig wäre. Der „konservative Flügel“ der CDU (wenn wir ihn so nennen wollen) bildet, bis auf wenige verbliebene Reste und einige wenige, die parteilos geworden oder auch bei Luckes „Alfa“-Splitterpartei gelandet sind, im Grunde heute die AfD.

    Solange aber solche Leute wie Forsa-Chef Güllner von derselben SPD die AfD-Wähler als Leute eines „braunen Bodensatzes“ bezeichnen, die „keine normalen Menschen“ seien, tendiert deren Demokratieverständnis gegen Null, womit ihnen ihre Politikfähigkeit vollends abhanden gekommen zu sein scheint. „Forsa“ sein ein Meinungsforschungsinstitut, war mir gesagt worden. SPD-Parteigenosse Güllner scheint jedoch „Meinungsforschung“ mit „Meinungsmache“ zu wechseln und letztere wiederum mit vorsätzlich bösartiger und verleumderischer Hetze gegen Andersdenkende. Er ist in der SPD, aber eben auch in anderen Parteien, nicht allein. Das hat also deutlich erkennbar „System“, womit wir beim Thema selbigen Namens angelangt wären.

    Ob es ein solches „organisiertes ‚System'“ gäbe, das über Parteigrenzen hinweg kollektiv arbeite“, war am Ende die Frage des Artikels. Nun, wer im Kern dieselben Interessen verfolgt, der braucht im Grunde keine vorsätzliche Organisation eines „Systems“, der braucht auch keine Absprachen, um das, was er vertritt, auch entsprechend zu transportieren. Die Marginalien, um die man sich dann noch streitet, betreffen höchstens noch das „Wann“ und das „Wie“, aber nicht mehr die Sache selber, sind de facto als genau das, was sie sind – Marginalien.

    Die in weiten Bereichen ziemlich einheitliche Medienlandschaft, und zwar einheitlich in den Fragen US-Bindung, EU als Einheitsstaat, Bejahung und Betreibung von Masseneinwanderung, Islam-Implementierung und dergleichen zeigt zu sehr auf das Vorhandensein eines solchen, nennen wir es „Systems“, als daß man es mit dem üblichen Hinweis auf „Verschwörungstheorien“ süffisant wegwischen könnte.

    Sehr gefährlich wird es dann, wenn eine solche Erkenntnis als in die Ecke böser brauner oder bräunlicher Gruppierungen s. o. verortet werden, nachdem man sie vorbereitend als „Verschwörungstheorie“ abgetan hat. Solcherlei Unterstellungen wären in den Mainstream-Medien, deren selbst vollzogene politisch-ideologische „Gleichschaltung“ (man finde ein besseres Wort) nun wirklich jeder erkennt, der noch bei Troste ist, wohl besser aufgehoben als in diesem Blog.

  42. Das Problem ist, dass Merkel keine Grundsätze hat. Wo sie vor einigen Monaten im Zusammensein mit dem palästinensischen Mädchen sagte: „Wir können nicht alle aufnehmen“, drehte sie sich um 180 Grad. Sie hält ihr Fähnchen nach dem Wind aus. Für mich ist das keine Haltung. Eine Partei sollte Grundsätze haben. Genauso wie ich von der Linken keine verschärften Sozialmaßnahmen erwarten würde, hätte ich von der CDU nicht diese Haltung zur Asylpolitik erwartet. Wer alle Tore öffnet und sich einer Grenzsicherung verschließt, hat jegliches Vertrauen verloren. Merkel will nun den osteuropäischen Staaten aufbürden, mehr Flüchtlinge aufzunehmen. Sie ruft in die Welt: „Kommet alle“ und dann sollen die anderen ihre Gäste nehmen. Jetzt heißt es, in Europa zusammenzuarbeiten und die Grenzen in Griechenland abzusichern, damit der Zufluss gestoppt wird. Wenn man bedenkt: 1 Mio. (und mehr kamen 2015) – das ist so, als würde 10 Jahre lang, jedes Jahr 100.000 Leute kommen !

  43. Da ist dem Mannheimer (Link im Artikel) ein Fehler unterlaufen:

    doch beim Bundesparteitag in Karlsruhe wird die Kanzlerin mit dem geradezu SED-verdächtigen Ergebnis von 98% als Parteivorsitzende wiedergewählt.

    Es gab im Dez. keine wahlen. Es war nur ihr Leitantrag der mit 2 Gegenstimmen von 1000 Delegierten angenommen wurde.

  44. Hr.Oppermann sieht die Schuld bei der CDU,damit liegt er nur teilweise richtig.
    Ich als ehemaliger SPD-Wähler sehe diese Partei genauso in der Verantwortung.Die SPD ist zu einem opportunistischen Haufen Deutschlandverräter verkommen,die die Interessen der deutschen Arbeiter in keinster Weise mehr vertritt.

  45. Irgendwie beschleicht mich das Gefühl, daß das alles mit den kommenden Landtagswahlen zu tun hat.

  46. Der Countdown läuft, wacht endlich auf, Baden Württemberger und Rheinland Pfälzer ihr seid aufgefordert gegen die amtierenden Kommunalpolitikern (Grüne/SPD) abzustimmen bzw. denen einen Denkzettel verpassen. Bis zur Wahl sind es noch 70 Tage. Und in Hessen noch 63 Tage! Macht euch Notizen im Kalender 2016!

  47. #48 Eminenz (03. Jan 2016 13:12)

    „Jungen Flüchtlingen und benachteiligten Deutschen, die keine Berufsausbildung haben, sollten wir ein viertes Ausbildungsjahr ermöglichen“, sagte Oppermann der „Welt am Sonntag“. Dabei solle das zusätzliche Jahr der üblichen Ausbildung vorangestellt werden.

    „In diesem vierten – vorgezogenen – Jahr werden die jungen Menschen fit gemacht für die eigentliche Ausbildung“, führte Oppermann aus. Solch ein Eins-plus-drei-Modell, das in einem Tarifvertrag der Chemie-Branche schon praktiziert werde, „könnte staatlich gefördert werden“.

    Das zeigt, wie weit selbst Oppermann von irgendwelcher Realität entfernt ist. In den meisten Fällen würde bei den „Flüchtlingen“ auch ein „vorgeschaltetes“ Ausbildungjahr mehr nicht helfen, die Ausbildung zu schaffen. Daszu dürften viel zu viele Grundlagen fehlen.
    Ansonsten gibt es ja schon das „Berrufsgrundschuljahr“ für alle, die nach dem Schulabschluß eine Lehre anfangen wollen.

  48. Es gibt ein System, was Interessengruppen über Jahre aufgebaut haben. Das Ziel ist eine neoliberale globalisierte Welt, in der sämtliche menschlichen Verhältnisse monetarisiert sind.

    Die Auflösung der europäischen Nationalstaaten und Abgabe der demokratischen nationalen Souveränität an nicht gewählte EU Politkommissare sind eindeutige Zeichen.

    Die wichtigste Interessengruppe ist die internationale Finanzoligarchie, die über ihre Lobbyisten die EU Politkommissare beherrscht.

    Sämtliche wesentlichen politischen Entscheidungen in den letzten Jahren begünstigten diese Gruppe und gehen zu Lasten des einfachen Volkes.

    Die internationale Finanzoligarchie ist weder an eine Religion, Rasse oder Nation gebunden, für sie ist der einzige Wert Vermehrung ihres Vermögens.

  49. Die Konservativen brauchen keine „heute-show“ sie haben die Regierung. Oppermanns Statement ist ein Offenbarungseid der SPD. Man stelle sich ein Unternehmen vor das sich darüber beklagt, dass die Konkurrenz ihr Produktportfolio an den Markt angepasst hat. Ich kann es nicht fassen, dass wir von solchen Überfliegern regiert werden.

    Herr Oppremann das Erstarken der AfD ist einzig und allein der schlechten Regierungspolitik gegen das Deutsche Volk geschuldet. Zur Erinnerung, die SPD ist Signifikanter Bestandteil dieser Regierung.

  50. Kommunalwahl Hessen 6. März:

    Bouffier rechnet mit AFD-Einzug

    Veröffentlicht am 25.12.15 um 11:52 Uhr

    Ministerpräsident Bouffier (CDU) hält bei den Kommunalwahlen im Frühjahr den Einzug der rechtskonservativen AfD in die Parlamente für wahrscheinlich.

    „Wir haben das Problem, dass wir einen Teil der Bürger nicht erreichen“, sagte Bouffier der dpa in Wiesbaden. Diese Menschen enthielten sich oft bei Wahlen. „Aber wenn es ein Protestangebot gibt, dann sind sie plötzlich da.“ Bürgerbewegungen und Protestbewegungen seien auf lokaler Ebene häufig ein Ventil gegenüber den etablierten Parteien. „Deshalb darf uns ein Einzug der AfD in die Stadtparlamente nicht überraschen.“

    http://hessenschau.de/politik/bouffier-rechnet-mit-afd-einzug,kurz-bouffier-afd-einzug-100.html

  51. Es gibt sichselbstorganisierende Systeme. Ihr Verhalten mag den Eindruck erwecken, als gäbe es ein zentralsteuerndes Organ. Und in Wirklichkeit jagt man dann ein Phantom.

  52. Vielen Dank für den analytischen Artikel!

    Ich beschränkte mich nur auf die Frage Ist die gesamte Presselandschaft „gleichgeschaltet“? Aus meinen Beobachtungen sage ich Ja . Zur Begründung. Während meiner Schüler und Studentenzeit habe ich noch erfühlt was der Norden oder der Süden „denkt“. Und habe deshalb die verschiedensten Zeitungen herausgesucht. Da sich sowohl in den Kommentaren als auch in der Berichterstattungen immer mehr ähnlicher geworden sind. So ist es für mich heute nicht mehr lohnenswert unterschiedliche Zeitungen in die Hand zu nehmen. Weil vieles gleich ist. Man hat lediglich sukzessive den Mantel, den Unterhaltungs- oder Kulturteil der Zielgruppe angepasst. Wir haben eine gerad gebürstete „Einheitsmeinung“, „Einheitsberichterstattung“ und „Einheitsbrei“. Was sich auch bei den großen Parteien wieder spiegelt. Alles nähert sich an. Es gibt keine Konturen mehr, keine Trennlinien und darüber auch keine Diskussionen. Deshalb weis die PowerPointgeneration der Politiker auch nicht mehr was konservativ ist und was nicht. Ich bin ernüchtert wenn ich junge Politiker nach dem historischen Vergleich und den Prinzipien der Parteien frage. Da kommt nichts! Dazu bemühe ich jetzt den historischen Vergleich und schlage die Erstausgabe des SED-Neuen Deutschlands auf. Und lese da: Es ist ein historischer Moment, da sich alle Parteien einig sind … !!! War damals zur Gründung der DDR zu lesen: Das war die Geburtsstunde der SED-Einheitspartei Deutschlands. Im Prinzip könnte sich der Block aus CDUCSU-SPD-Grüne auch SED nennen. Sie haben sich ja auch offen über Bündnisse gegen Rechts bereits zusammengeschlossen. Also gar nicht hinter verschlossenen Türen. Sie sind sich in den elementarsten fragen, wie es mit unserem Land weiter geht (Einwanderung, Verblödung der Massen, kulturelle islamische Bereicherung (um nicht zu sagen Verdönerug Deutschlands) auf ganzer Linie einig. So in der Art hat man auch unsere Presselandschaft geistig geplättete. Auf bunte Einheitsmeinung. Die bisher konservativen Parteien haben es zugelassen: Eine Vorgehensweise bis hin auf die Dorfebene inklusive der Kirche, die für politische Zwecke in Finanzkreisläufe eingebunden worden ist um die ideologische Stoßrichtung gefügig zu machen.

    Beispiel gefällig? Ich beschränkte mich auf ein Beispiel aus dem praktischen Leben, damit man mir nicht nachsagt ich greife etwas aus der Luft: So läuft es nämlich. Die Einheits-Gesinnung, die keine Gelegenheit auslässt gegen die Kirche zu „bashen“. kommt plötzlich daher und appelliert an meine Solidarität und Barmherzigkeit. Kirchliche Organisationen kommen wie ferngesteuert um die Ecke und appellieren an meine Barmherzigkeit. In der Art: Da kommt das Landratsamt und bittet die örtliche Kirchengemeinde Räume für Flüchtlinge zur Verfügung zu stellen. Mitten im Ortskern. Dann lädt mich das Pfarramt ein zum Informationsabend, der aber in Wirklichkeit mehr ist als ein Informationsabend. Da das Ergebnis, Räume zur Verfügung stellen zu müssen schon festlegt. D.h. ich als einzelner „Tropf“ habe gar keinen Einfluss auf das Geschehen. Ich soll lediglich nur „ich sag´ts neudeutsch „abgeholt“ werden wie ein unmündiger Geisteskranker. Und dann fühle ich mich missbraucht und übertölpelt. Das läuft landauf landab so! Praktisch formuliert: Wenn wir in einen Dorfkern eine Horde Eritreer und Syrier (islamischer Prägung) bekommen hat das Ausmaße die über die Beherbergung einer christlichen Syrischen Familie hinausgehen. In einer kleinen Gemeinde kann das verheerende Auswirkungen haben. Dann wird die geforderte Barmherzigkeit zum Gemeinde-Killer! Mord und Totschlag sind vorprogrammiert. Soviel zur Einheit Deutschlands.

  53. Nachtrag zu #52 Tom62 (03. Jan 2016 13:15)

    Es ist brandgefährlich, wenn solche Elemente die islamkritische Bewegung infiltrieren und Einfluss auf die Meinungsbildung erhalten.

    Über die hier erfolgte Einordnung ist in meinem o. g. Beitrag #52 alles Notwendige gesagt worden. Es wäre aus meiner Sicht aber brandgefährlich, um die Wortwahl zu verwenden, wenn man die Kritik an diesem System – jawohl, es ist ein solches -, allein auf den Bereich „Islamkritik“ verengen wollte. Die Zeiten, da man sich solches noch leisten konnte, sind vorbei. Die Problematik geht tiefer; die Islamisierung ist nur ein Ergebnis davon – eines unter vielen. Deutschland hat angefangen zu brennen, und Merkel und Konsorten, die andere Leute der Brandstiftung zeihen, haben die Brandfackel noch immer in der Hand.

  54. # 21 Aramid, 3.1.2016, 12:54:

    OT: Geschichtsfälschung in rot/grün: http://www.focus.de/wissen/mensch/geschichte/serie-fuenf-irrtuemer-ueber-die-nachkriegszeit-mythos-truemmerfrauen-den-schutt-raeumten-in-wirklichkeit-andere-weg_id_4681101.html Es darf noch kommentiert werden…

    Auszug:

    Den Schutt beseitigten Bauarbeiter mit schwerem Gerät
    „Verwendet wurde der Begriff nun nicht mehr nur für die Bauhilfsarbeiterinnen in Berlin und einigen anderen Städten, sondern für eine ganze Frauengeneration, die Trümmer weggeräumt, Kinder großgezogen, Schlange gestanden und gehamstert habe“, sagt Treber. „Kurz: für eine Generation, die den harten Alltag der Nachkriegszeit gemeistert habe.“
    Den Großteil des Schutts beiseite geschafft haben indes andere. Gerade in den Westzonen kümmerten sich ums Aufräumen in der Regel Bauarbeiter mit schwerem Gerät. Was auch zeigt, wie vergleichsweise unbeschadet viele Unternehmen den Krieg überstanden hatten. Ab Mitte der 1950er-Jahre waren die meisten Städte der Bundesrepublik weitgehend von Trümmern befreit.
    Na, dann kommentiere ich mal:

    SO EIN SCHWACHSINN! WOHER SOLL DENN BITTE DAS SCHWERE GERÄT GEKOMMEN SEIN??!!! DIE RUSSEN (GGF. AUCH DIE ANDEREN SIEGERMÄCHTE) HABEN GANZE FABRIKEN DEMONTIERT UND ALLES BRAUCHBARE AUSSER LANDES VERSCHLEPPT! UND DIE MÄNNER WAREN ALLE IM KRIEGSGESCHEHEN, WARUM WOHL SIND ZUM SCHLUSS SOGAR JUGENDLICHE EINGEZOGEN WORDEN?

    Außerdem hat mir meine Mutter was ganz anderes erzählt! Die war in Magdeburg 3 x verschüttet und hat meinen Cousin mit einer Flasche Malzbier am Leben gehalten, nachdem beim 3. Mal zu viel Schutt und Staub in den Bunker eindrang. Sie selber hat mitgeholfen, Steine zu schleppen – neben der Riesenaufgabe, jeden Tag in einer zerstörten Stadt Essbares auf zu treiben, geschweige denn Brennbares für die kalte Winterzeit. Und wegen der ganzen Mangelernährung hat sie sehr feine Haare bekommen, musste später ständig Perücken tragen und hatte gelb verfärbte, verkümmerte Zähne. Es dürfte doch heute noch Zeitzeugen geben – meine Mutter ist leider verstorben.

  55. #59 the.sprevan (03. Jan 2016 13:28)

    Richtig erkannt. Allerdings ist die internationale Finanzoligarchie dominiert von einer Religion, deren Ziel es ist, über die Völker der Erde zu herrschen, wie es ihnen ihr Gott versprochen hat, wenn sie ihn als alleinigen Gott anerkennen und keine anderen Götter neben ihm haben. Und um dieses Ziel zu erreichen muß eine Ideologie eingeführt werden, der marxistische Materialismus, der die Völker und Kulturen auflöst und die vereinzelten Menschen monetarisiert. Nur so kann ein Volk (besser Glaubensgemeinschaft) über alle Völker der Welt herrschen. Und wir befinden uns in der Endphase dieses Zieles. Wer Eigentümer des Geldes ist, das die Menschen zum Leben brauchen, der ist letztendlich auch der Eigentümer dieses Menschen.

  56. (…) Diesen Kreisen geht es vermutlich, wie auch zur Weimarer Zeit, um eine Abschaffung der ihnen verhassten Parteienlandschaft, eine Revolution, eine Art zweites „Ermächtigungsgesetz“, um die anderen Parteien aufzulösen und eine deutschnationale Diktatur mit germanisch zusammengesetzter Volksgemeinschaft zu errichten.

    * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *

    Solche Kreise gibt’s vermutlich auch – sie dürften aber eine veschwindend geringe Minderheit sein.

    Der jetzige Zustand mit dieser Parteienlandschaft ist aber inzwischen unerträglich geworden!
    Wenn eine Partei (z.B. die GRÜNEN) von 5 Prozent der Wahlberechtigten gewählt wird und dann in diesem Land nicht nur mitbestimmt, sondern fundamentale Forderungen regierungsseits durchsetzt – dann ist das halt nicht mehr demokratisch. Ich empfinde dies diktatorisch.

    Dieses, unser Parteiensystem gehört grundlegend reformiert – falls dies nicht gelingt – wird sich der „Populus“ alsbald eine andere Art der Regierungsform „wählen“.
    Spätestens nach dem Zusammenbruch „dieses Systems“ bzw. nach der dann einsetzenden Revolution!

  57. Die Scheinbewahrer sind die Hauptwidersacher der Alternative

    Meint es die Alternative FÜR Deutschland gut und redlich mit dem deutschen Vaterland, so sind die Scheinbewahrer ihre Hauptwidersacher, denn deren Wählerschaft gilt es dann davon zu überzeugen, daß es die Scheinbewahrer eben nicht gut und redlich mit dem deutschen Vaterland meinen. Dies aber zu zeigen sollte der Alternative äußerst leicht fallen, da sie das Volk nur auf die vielen Missetaten der Scheinbewahrer aufmerksam machen und selbigen diese hinreichend erklären muß, denn es scheint nicht so als ob wir Deutschen uns gegenwärtig bewußt sind, was für eine Bankenteufelei der ESM eigentlich ist oder welchen schweren wirtschaftlichen Schaden unser Land durch das vermaledeite Spielgeld Euro eigentlich nimmt. Wobei die Alternative freilich nicht locker lassen sollte, uns Deutschen auf die Bespitzelung durch die VS-amerikanischen Geheimdienstschergen und ihre Hilfswilligen vom Parteienschutz hinzuweisen und dabei auch auf die großen wirtschaftlichen Schäden aufmerksam machen.

    Im Übrigen bin ich dafür, daß der Euro zerstört werden muß!

  58. #3 Marie-Belen (03. Jan 2016 12:30)

    Man merkt es immer wieder:

    Es geht denen nur um Macht und nicht um Deutschland.

    Und deshalb sind die Deutschen auch von Herrn Höcke so begeistert.
    ————————-
    Bei ihm sind die Prioritäten klar erkennbar:

    Zuerst kommt Deutschland, dann die Partei.

    Bei seinen innerparteilichen Gegnern ist es genau umgekehrt, wie bei allen anderen Parteien auch! – Deshalb: rein in die Partei und den rechten Flügel stärken. Diese Strategie war schon gegen Lucke erfolgreich!

  59. Verschwörungstheoretiker wäre zumindest schon ein Anzeichen von Beachtung und zeugt von einer subtilen Angst der Mainstream-Medien.

    Es geht doch letztlich auch um eine Art der Abkopplung von dem gängigen System.

    Wir erleben doch immer wieder, bei jedem Regierungswechsel, dass sich doch nur Gesichter ändern, aber keineswegs die Politik und mit Wahlen ist da nichts zu machen.

    Meiner Meinung nach wäre es an der Zeit, Freundschaft mit Russland zu schliessen und so von der unerträglichen Natomitgliedschaft abzukommen.

    Es ist die grösste Angst der Weltweiten Finanzeliten, die unser Leben tagtäglich durch ihren Einfluss zur Qual werden lassen, wenn der Deutsche sich mit dem Russen, egal in welcher Art und Weise, verbindet und der Beginn wird Freundschaft sein

  60. Kommentar in der WELT

    Lieber eine Partei wie die AfD, in der noch aktiv diskutiert wird, als einen Parteitag der CDU, wo nur noch Duracell-Hasen klatschen, bis ihre Batterien leer sind!

  61. Ich bin überzeugter Demokrat, stehe voll und ganz hinter unserem Grundgesetz. Wenn mich Politiker verschiedener etablierter Parteien “ Dumpfbacke, Pack, rechte Mischpoke, Nazi , Abschaum , Bodensatz“ nennen, weil ich es mir erlaube, eine eigene Meinung zu haben, werde ich den etablierten Parteien meine Wählerstimme nicht mehr zumuten….

  62. Doh, es gibt ein System, zwar kein zentral organisiertes, aber eines , das sich durch gesellschaftliche Wechselwirkung selbst stabilisiert, z. B. die gegenseitige Anbiederung von Politik und Presse. Daher gibt es auch keinen Gegner, sondern wir müssen diese Mechanismen durchbrechen und umkehren.

  63. DEMOKRATIE

    Das böse Erwachen: AfD sichert Merkel für lange Zeit die Macht

    Die SPD ist hypernervös: Sie hat erkannt, dass der Aufstieg der AfD Angela Merkels CDU auf lange Zeit die Macht sichern kann. Denn mit einer starken AfD sind in vielen Ländern rot-rot-grüne Koalitionen nicht mehr mehrheitsfähig. Merkel kann sich aussuchen, wen sie zum jeweiligen Junior-Partner kürt.

    http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2015/12/28/das-boese-erwachen-afd-sichert-merkel-fuer-lange-zeit-die-macht/

  64. AKTUELL aus dem „ruhigen“ Bad Reichenhall:

    Unsere „ach so friedlichen“ Kulturbereicher verprügeln sich aktuell gegenseitig in/vor ihrer Unterkunft mitten in der Stadt (ehemaliger EDEKA-Markt, die Büroräume wurden alle umfassend dafür umgebaut – der Besitzer verdient sich mit dem ehemals brachliegenden Gebäude eine goldenen Nase – Dank „Merkel“).
    Und jetzt BLUTEN alle Nasen dort! Riesiges Polizeiaufgebot – schwer bewaffnet und mehrere Sanitätsfahrzeuge im Einsatz.

    WIEDER ein Beweis des völligen Scheiterns der „Gutmenschen-Mafia“ – Merkel & Co.!
    Und WIR müssen wie immer dafür bezahlen!

    Herr Maas und „Ihresgleichen“:

    Übernehmen SIE nun die Kosten für diese Einsätze Ihrer „Bereicherer“? Sicher nicht!

    Herr Maas und Co.: Sie WIDERN mich an – Sie sind einfach ekelhaft! Kennen SIE diese HETZ-Sprüche?
    TRETEN SIE AB! Und nehmen die ganze übrige „Mischpoke“ der Politik gleich mit!

    Auf die Straße Leute – lasst PEGIDA und Co. überall ertönen – bevor hier endgültig alle „Deutschen“ Lichter ausgehen!

    Mann was könnte ich kotzen wenn ich SOWAS sehen muß. Traurig was aus meinem Vaterland wurde – das Land der Volksverräter und Diktatoren seit Merkels Amtsantritt! Pfuideibel, geht ja gut an das Neue Jahr…

    KÄMPFT – für unser Land – für unsere Kultur – und GEGEN diejenigen die uns verraten, beleidigen, denunzieren und am liebsten AUSLÖSCHEN würden!

    JEDER kann dazu beitragen. Genügt oft schon mit bekannten, Nachbarn, Freunden darüber zu sprechen und auf die WAHRHEIT hinzuweisen (PI ist ja ein guter Hinwies dazu), damit auch denen die Augen geöffnet werden, die immer nur daneben stehen und meinen „tja, WIR können da eh nichts machen – ist halt so“.
    Traurig.

  65. Es ist doch naheliegend, daß die reichsten Personen der Erde einander kennen. Die haben wie jeder Mensch Bedürfnis nach Sozialkontakten und die werden sie nur unter ihresgleichen gefahrlos ausleben können.
    Bei solchen Kontakten wird auch Politik Thema sein. Und weil Superreiche ähnliche Interessen haben dürften wie andere Superreiche vertiefen sich die Gespräche und man mag sich gemeinsame Strategien überlegen, ganz oben zu bleiben. Warum soll man sich dabei nicht von den gängigen Leitfäden zur Weltbeherrschung inspirieren lassen?
    Das dürfte sich ganz zwanglos so ergeben, beim gemütlichem Plausch im gemeinsamen exklusiven Club – ein irgendwie im Heimlichen existierendes Verschwörerministerium oder ein allmächtiger Oberbruder sind völlig überflüssig.

  66. Auch wenn Oppermann sich „sorgen macht“ um den konservativen Bezug der CDU:
    es sieht aber düster aus politisch gegen den Irrsinn anzugehen und eine politische Alternative gegen Merkel zu installieren, denn: Merkel kopiert jetzt das für sich, was sie in der DDR erlebt hat: eine „nationale Einheitsfront“. D.h. sie kann im Zweifel immer mit einer großen Koalition bzw. mit der Unterstützung der Grünen und Linken rechnen, vorausgesetzt diese bekommen genug Wählerstimmen.

    Und genau da ist dann das „Nichtwählen“ von Frustrierten (so nach ihrem oft bescheuerten Motto: wenn Wahlen etwas ändern könnten, wären sie verboten) genau die größte Scheiße!!!

    Aber gegen diese politische gewollte „nationale Einheitsfront“ aus CDU/SPD/Linken/Grünen, den dämlichen Kirchen und Gewerkschaften einzubrechen wird verdammt schwer!!!!

  67. Geil der Opfermann.

    Zwei Streithähne kommen zum Rabbi und tragen ihren Zwist vor. Der Rabbi gibt Beiden RECHT. Nachdem sie gegangen waren kam die Frau des Rabbis herein und sprach: Moische, bist die verrückt? Du kannst doch nicht Beiden RECHT geben! Und Moische sagt: Meine liebe Sahra, auch Du hast RECHT.

    Das ist die Taktik des Herrn Opfermann. Und es werden genug darauf hereinfallen.

  68. System? Gleichschaltung? Ja. Aber nicht im Sinne einer „Verschwörung“, an der alle Beteiligten angehören. In dem Umfang wäre das garnicht geheimzuhalten und organisierbar. Die meisten Beteiligten sind selbst nur geschickt von anderen instrumentalisiert. Insgesamt ein Phänomen der Massenpsychologie, die völlig anders funktioniert als die individuelle Psychologie. Dazu gibt es nur ein, immer noch aktuelles, Standardwerk.

    Ist die Kultur auf einer gewissen Höhe der Macht und Mannigfaltigkeit angelangt, so hört sie auf zu wachsen, und sobald sie zu wachsen aufhört, ist sie zu raschem Niedergang bestimmt. Bald schlägt die Stunde des Alters.

    und die Barbaren dringen vor. Noch kann die Kultur glänzend scheinen, weil sie das äußere Ansehen bewahrt, das von einer langen Vergangenheit geschaffen wurde, tatsächlich aber ist sie ein morscher Bau, der keine Stütze mehr hat und beim ersten Sturm zusammenbrechen wird.

    Aus „Psychologie der Massen“ (1895) von Gustave Le Bon.

    Das ganze Buch hier:
    http://www.kritisches-netzwerk.de/sites/default/files/Gustave_Le.Bon_Psychologie_der_Massen.pdf

    Und das Zitat aus diesem Ausschnitt daraus:
    http://homment.com/AufstiegundNiedergang

    Das Buch erklärt viele der uns beschäftigenden Probleme. U.a. auch das Prinzip „false flag“ und wie es am wirkungsvollsten durchgeführt wird. Ähnlichkeiten mit Vorgängen dieses Jahrtausends sind natürlich rein zufällig, oder vielleicht doch nicht?

  69. Sorry mal OT
    die Welt zensiert wieder mal wie verrückt die Beiträge.
    Es geht um den Moscheebau in Leipzig und dieser mir unsäglich unsympatischen Wagishauser von der
    Ahmadiyya-Sekte.
    Bei dem Bericht und Interview in der LVZ mit diesem Wagishauser wurde gleich die Kommentarfunktion außer Betrieb gesetzt.
    Toll was?

  70. HASSKOMMENTARE

    CDU-Generalsekretär nennt Facebook-Pöbler „Arschloch“

    Raue Sitten auf der Facebookseite von CDU-Generalsekretär Peter Tauber: Im Streit mit einem Pöbler platzte dem Politiker der Kragen.

    Berlin (dpa) – CDU-Generalsekretär Peter Tauber ist im Streit mit einem Dauer-Pöbler auf Facebook der Kragen geplatzt. „Sie sind ein Arschloch“, schrieb er am Wochenende und setzte noch einen Smiley hinzu, nachdem der Mann Kanzlerin Angela Merkel (CDU) Geisteskrankheit unterstellt hatte.

    Bereits vorher hatte dieser auf Taubers und seiner eigenen Facebook-Seite wiederholt gegen muslimische Zuwanderer gehetzt. Nach Taubers Kommentar empörte sich der nach eigenen Angaben 62-Jährige in dem sozialen Netzwerk lauthals über das Werturteil. Viele Kommentatoren unterstützten ihn, teils mit ähnlichen Attacken gegen Tauber; andere äußerten volles Verständnis für den emotionalen Aufschrei des Christdemokraten.

    http://www.morgenpost.de/politik/article206880505/CDU-Generalsekretaer-nennt-Facebook-Poebler-Arschloch.html

  71. CDU-Generalsekretär vs. Facebook-Pöbler: „Sie sind ein Arschloch“

    Die deftige Replik gab Tauber auf einen Kommentar des nach eigenen Angaben 62-Jährigen. In diesem hatte der Mann Kanzlerin Angela Merkel (CDU) Geisteskrankheit unterstellt, offenbar wegen ihrer Haltung in der Flüchtlingspolitik. Bereits zuvor hatte der Mann auf Taubers und seiner eigenen Facebook-Seite wiederholt und mit hoher Frequenz gegen muslimische Zuwanderer gehetzt sowie von „Stasi-Spitzel IM Erika“ geschrieben – eine in rechtspopulistischen und verschwörungstheoretischen Kreisen gängige Bezeichnung für Merkel.

    http://www.spiegel.de/politik/deutschland/cdu-generalsekretaer-tauber-bezeichnet-facebook-poebler-als-arschloch-a-1070258.html

  72. für das deutsche wahlverhalten sehe ich keine hoffnung. pc-mediengesteuert laufen sie auf die klippe zu, springen über und im freien fall wählen sie system bis zum aufschlag.

  73. #81 Koranthenkicker (03. Jan 2016 14:07)

    Und aus dem morschen Bau entspringt der Moscheebau!

  74. @ #69 D Mark (03. Jan 2016 13:48)
    „Forsa Chef: „AFD-Wähler sind keine normalen Menschen““

    spricht er als unternehmer, ist das seine
    freie persoenliche meinung, also sack reis.

    spricht er als untersuchender wissenschaftler,
    hat er sicher belege zu afd und „normal“.

    davon ab, ist „demokratie“ nicht wie eine
    formel eindeutig verbindlich definiert.
    er wird deshalb inflationaer und dazu falsch
    von teddywerfern wie allerlei politschnoeseln
    fuer „irgendwas allgemein gutes“ gebraucht,
    und sei es der russpartikel im kraftstoff.

    das ist kein wunder, denn viele „demokraten“
    kennen qua denkeinschränkung/bildungsdefizit
    keine anderen begriffe und fuehrungsstile,
    und erfahrung damit schon garnicht.

    wenn fuer den privaten meinungs-„forscher“
    das deutschland unter merkel „Demokratie“ ist,
    lasse ich mich gerne „Anti-Demokrat“ nennen.

    davon ab sind nicht forsa-vor-orakel wichtig,
    sondern wahlbeobachter beim auszaehlen.

  75. #6 Istdasdennzuglauben (03. Jan 2016 12:41)

    Es ist doch ein Wahnsinn, Leute wie Friedrich Merz, den Bierdeckelsteuern-Professor und den Herrn von Guttenberg gehen zu lassen und sich dafür entsetzlich dumme Kühe wie die Schwesig, die Nahles, die Özoguz, die Fahimi, die Roth, die Künast, die Kraft, die Mortler und wie sie alle heißen vor die Nase setzen zu lassen.

    Es ist wirklich ein Wahnsinn.

  76. Dass der Irre noch im Amt ist und damals trotz seiner Kinderporno-Lügereien den Friedrich hat über die Klinge springen lassen und selbst geblieben ist, ……

    das lassen sich auch nur die Deutschen gefallen

  77. Eins dürfen wir bei allem was Merkel jetzt auf die Spitze treibt nicht vergessen.
    Die Umvolkung und systematische, hasserfüllte Ausrottung von uns Deutschen findet dank grünlinksverotzter Politik seit über 30 Jahrzehnten statt!
    Der Focus wird viel zu sehr auf die Uckermark Tussi gelegt.

  78. #81 Koranthenkicker

    „System? Gleichschaltung? Ja. Aber nicht im Sinne einer „Verschwörung“, an der alle Beteiligten angehören.“

    Was bitte, werter „Forist“, ist eine „Verschwörung“. Bekannt sind mir nur Verschwörungen (= Geheimabsprachen, geheime Agenden).

    Wer verbreitet eigentlich immer die Fehlinformation, daß die NWO eine Verschwörung sei?
    Sie ist es nicht, denn die Elite macht ja gar keinen Hehl daraus. Was öffentlich ausgespröchen wird, ist keine Verschwörung.

    „Es wäre uns nie möglich gewesen, einen Plan für die Welt zu entwickeln, wenn wir während dieser Jahre im Licht der Öffentlichkeit gestanden hätten. Aber die Welt ist auf einem komplexen Weg hin zur Weltregierung. Die supranationale Souveränität einer intellektuellen Elite und der Welt-Bankiers ist sicherlich der nationalen Souveränität der letzten Jahrhunderte vorzuziehen.“

    David Rockefeller, Buchauszug aus „Memoirs“ (2002)

    «Wir stehen am Beginn eines weltweiten Umbruchs. Alles, was wir brauchen, ist die eine richtig große Krise und die Nationen werden die Neue Weltordnung akzeptieren.»

    David Rockefeller vor dem Wirtschaftsausschuß der Vereinten Nationen/ „UN Business Council“, 1994

    „Die meisten Beteiligten sind selbst nur geschickt von anderen instrumentalisiert.“

    Jede Menge Leute können aus verschiedensten Gründen der NWO zuarbeiten, ohne daß es ihnen unbedingt dabei um das Kernziel der NWO geht: Die Zerschlagung aller unserer Nationalstaaten und die allmähliche Auslöschung unserer weißen Völker.

    In dem Umfang wäre das garnicht geheimzuhalten und organisierbar. Die meisten Beteiligten sind selbst nur geschickt von anderen instrumentalisiert. Insgesamt ein Phänomen der Massenpsychologie, die völlig anders funktioniert als die individuelle Psychologie.

  79. Wenn meine Träume war werden wird die CDU und der Rest dieser unnützen Parteien, nach der Rheinland Pfalz Wahl bitterlich weinen, weil die AfD so stark geworden ist. Hoffentlich gehen meine Träume in Erfüllung. Bald werden wir es ja sehen.

  80. „Aber kann man tatsächlich von einem kollektiven „System“ sprechen, das hier zu Werke geht? Das gar gemeinsam, vorsätzlich, partei- und medienübergreifend an der „Abschaffung Deutschlands“ arbeitet? Nach einem geheimen Masterplan, etwa einer „New World Order“, womöglich fremdgesteuert von den USA oder geheimen Kräften im Hintergrund?“

    Ja.

    Anzumerken wäre dabei:

    I) Der Plan ist nicht geheim, sondern offen. Man studiere z.B. „Blue print for action“ von Thomas Barnett.
    II) Kann man nicht sagen, ob es geheime Mächte gibt. Mächte wie z.B. die Atlantikbrücke, die Trilaterale Kommission, Aspen-Institut, Bilderbergertreffen, Group of Thirty usw. sind KEINE Geheimbünde.
    III) Deutschland ist nur ein winziger Teil des Planes. Es betrifft die Nationalstaatlichkeit auf dem ganzen Planeten. Jeder Staat, der nicht zum „core“ der WWG gehört, gilt als Schurkenstaat. Ein Schurkenstaat ist einer, der die beliebige Verschiebung von Finanzen, Waren und Menschenmaterial über den Erdenball blockiert. Einer, der ausländischen Mächten den Zugriff auf bestimmte landeseigenen Güter verweigert. Wie z.B. Persien, bevor die WWG den Schah installiert hat.

  81. Ob nun CDU, SPD, Grüne oder die Kommunisten, ist doch in der Frage der Masseninvasion alles dieselbe Mischpoke.

    Da soll sich Oppermann nicht so aufplustern. Schließlich war es die SPD, die die dämliche ‚Lösung‘ von Verteilzentren durchgesetzt hat. Was zur Folge hat, daß Hundertausende der Invasoren anonym im Lande vagabundieren, und, da gehe ich jede Wette ein, die entschprechende Beschaffungskriminalität in die Höhe schnellen wird; schließlich bekommen die Vagabunden keine Stütze und müssen sich daher schwarz, respektive kriminell, ernähren.

  82. AfD will Fragen was es will. Ob es die AfD besser macht kann man nur spekulieren. Auf jedem Fall wird bei der AfD nicht nach Gutsherrenart entschieden wie bei CDU und SPD. Bei der AfD wird auch kein Vaterlandverrat begangen wie bei CDU und SPD. Bei Frau Merkel sagt mein Gefühl Sie wird wegen Ihrer STASI-Vergangenheit von Herrn OBAMA erpresst“

  83. Mit Frauke (Merkel 2.0) Petry als Frontfrau ist die AfD leider keine echte Alternative! Sie ist eine absolut unsympathische, falsche und machtgierige Opportunistin. WEG MIT PETRY UND HER MIT BJÖRN HÖCKE!!!!!!!!

  84. Es sieht so aus, dass durch Oppermännchen die Hintermänner sprechen, die vom Merkelschen Wahn Angst bekommen haben.

    Einerseits hat Merkel den Auftrag der Masseneinwanderung definitiv überzogen. Wirtschaft hat 200 000 – 500 000 Arbeitssklaven bestellt (siehe Aussagen von CSU / SPD), nicht aber Millionen von arbeitsunfähigen / -unwilligen Wilden, die das System bedrohen.
    Dabei hat Merkel die Kontrolle verloren und hat auch keine realistische Lösung für das Debakel.

    Andererseits kann Merkel konservative Wutbürger nicht mehr täuschen. Stattdessen fängt sie die linksgrünen Gutmenschen, die von SPD / Grünen / Linken betreut werden. Das bringt das System durcheinander und ist systemisch kontraproduktiv.

    Es wird langsam Zeit, die Wahnsinnige zu entsorgen.

  85. #104 Tombstone (03. Jan 2016 15:20)
    Mit Frauke (Merkel 2.0) Petry

    Frau Petry kann man mit Merkel schon deswegen nicht vergleichen, weil sie schöne Beine hat. 🙂

    Ich sehe da eine leichte Oertelisierungsgefahr, aber es geht noch.

  86. #

    63 media-watch

    Dem ist nichts hinzuzufügen. Mir ist auch gerade in der Flüchtlingskrise dieses „abholen“ der Bürger übel aufgefallen. Die Politik der LinksGrünen Einheitsblockes beschränkt den Bürger darauf, daß er „wollen soll mitgenommen zu werden“ – sprich die Meinung des Einheitsblockes zu übernehmen. Darin begrenzt sich die ganze Rolle des Bürgers in dieser Einheitspolitik. Andere Meinungen? – dann kann es sich nur noch um Dunkelbürger handeln. Ganz üble stinkende antidemokratische Politsauce ist hier zu vernehmen.

  87. #35 Aussteiger

    Dem kann ich nur zustimmen.Die AfD muss nur darauf achten das der sozialpatriotische Flügel stark genug ist,dann kann locker auch gegen die SPD und im Osten,bzw. Mitteldeutschland, die Linkspartei konkurriert werden.(und die globalistischen Neoliberalen haben ja Parteien:von Grün über die SPD bis zur CDU,FDP sowie die neue Alfa-Romeo Partei).

    #25 einerderschwaben

    In Israel so nicht vorstellbar;da Frauen dort ebenfalls an der Waffe und Selbstverteidigung geschult werden.Nach wie vor gilt:Was man kennt,versteht man besser.Es fehlt allerdings einfach noch eine Polizeigrund-,bzw. Polizeihilfsausbildung für alle( Pazifisten erhalten dann halt eine Landwirtschaftsgrundausbildung/Urbane Landwirtschaf z.B.).In Finnland geht Wehrpflicht bis 58.Man wird ohne allgemeine Wehrpflicht und Arbeitsmiliz auch kaum eine Weltraumbesiedlung grossflächig umsetzen können.

  88. IM Erika wird ihre eigenen Fehler niemals einsehen. Wenn jedoch die Umfragewerte weiterhin negativ ausfallen, dann werden sich auch in der CDU die bisher ruhigen, unzufriedenen Personen lauter zu Wort melden. Einheit macht wohlk stark, aber eine dumme Einheit macht eben nicht stärker sondern nur dümmer und der Parteitag hat nicht gerade geglänzt durch gute Lösungsansätze und innovativen Ideen, sondern durch hirnlosen Kadavergehorsam und abgedroschene Parolen und mit dieser gezeigten Einheit wahrlich keine rosige große Zukunft möglich.

  89. Der Begriff „System“ ist genau so unscharf wie „Flüchtling“ und deshalb reden ganze Volksstämme an einander vorbei. Ein zentralgesteuertes System zur Abschaffung Deutschlands/Europas gibt es nicht, das wäre fast zu schön um wahr zu sein. Es ist auch nicht unbedingt notwendig zu wissen was nach der Abschaffung des klassischen Rechtsstaat kommt um von einem „System“ sprechen zu können. Die Medienlandschaft ist im Vergleich zum Angelsächsischen Sprachraum „gleichgeschaltet“, ein steuerndes Propagandaministerium gibt es dennoch nicht. Die Gleichschaltung vollzieht sich indem bestimmte Meinungen Tabu sind und z.B. der Begriff „Flüchtling“ nicht hinterfragt werden darf. Dadurch konnte die Kanzlerin auch Art.16a GG ohne Federlesen ausser Kraft setzen. (etwa: Mein Opa aus Königsberg, wie der IS-Kämpfer samt Familie aus Irak ist „Flüchtling“ und deswegen sei ein „Welcome“-Schild zu schwingen Bürgerpflicht). Eine Wahl besteht aus mehreren Stufen, als Erste müssen Parteien sich gründen und etablieren können, das ist in Deutschland mit der 5% Klausel ein fast hoffnungsloses Unterfangen. Zur Besserung der jetzigen Lage ist unbedingt die Wiederherstellung einer vielfältigen Medienlandschaft erforderlich. Noch wichtiger ist das jeder für sich einfach seine Meinung sagt, Gelaber auch als solches bezeichnet und nicht abonniert. Zum Glück geizen Spiegel, Süddeutsche, ARD, ZDF, ntv, nicht mit unzusammenhängendem Gelaber, so dass dies nicht all zu schwer sein dürfte. Die Verfasser sind meist 23 Jahre alt, Diplom-Journalist und haben von nichts eine Ahnung. In der Beziehung sind die Absonderungen vom genau so unreifen Prof. Dr. Heribert Prantl einsame Spitze.

    Wichtig ist zu erkennen dass eine nicht-militärische Invasion von potentiellen Kämpfern um einiges gefährlicher ist als eine militärische Invasion. Dabei kommt es auf die Dosierung nicht an (Obergrenze Ja/Nein). Der Mohammedanismus in all seinen Gliederungen hat sich in 14 Jahrhunderten in dieser Weise breit gemacht, hat alles andere dabei verdrängt und ist deshalb nicht zu zulassen. Das sollte demokratisch geregelt werden, auch dann wenn Frau Dr. Merkel nach Süd-Amerika aus zu wandern droht.

    Das Revier von Genosse Oppermann wird nach seinem Dafürhalten zu sehr vom Frau Dr Merkel beackert, kein Wunder dass er eine Verlegung der Demarkationslinie nach rechts fordert. Das kann dann wiederum Gabriel Pack als Anbiederung der CDU an die AfD anprangern, die SPD kann in den freigegebenen Gefilden wildern und Röter-Rot-Grün könnte dann Realität werden. Die jetzige Positionierung der Kanzlerin hat als positive Kollateral-Schaden das Erstarken der AfD und das Schwinden der Aussicht auf Röter-Rot-Grün. Wenn die AfD weiter so gedeiht gibt es 2017 eine GROKO aus AfD und CDU/CSU.

  90. Meiner festen Überzeugung nach gibt es kein organisiertes „System“, das über Parteigrenzen hinweg kollektiv arbeitet.

    Ein System gibt es in jeder Gesellschaft.
    Sobald die Mitglieder dauerhafte Beziehungen zueinander pflegen, gibt es schon ein System.

    Wie setzt sich dieses „System“ politisch zusammen? Nur von der „Schwarzrotgrünen Einheitspartei Deutschlands“, also CDU/CSU/SPD/GRÜNE, oder ist auch die LINKE, FDP und gar die AfD mit dabei?

    CDU/CSU/FDP/SPD/GRÜNE.
    LINKE wurde schon zum großen Teil domestiziert, der Prozess ist aber noch nicht abgeschlossen. Deshalb lässt man die LINKE noch nicht in die Regierung.

    AfD ist nach Entsorgung Luckes eine nicht systemische Partei. Deshalb wird sie mit allen Mitteln bekämpft.

    Wie funktioniert dieses „System“? Treffen die sich alle in geheimen Zirkeln und sprechen sich ab?

    Sicher gibt es Kommunikation über verschiedene informelle Netzwerke.
    So hat sich Hitler mehrmals mit Industriellen getroffen, bevor er Kanzler werden durfte.
    Heute darf es ähnlich ablaufen.

    Die tägliche Arbeit wird durch Lobbys geleistet.
    https://www.lobbycontrol.de

    Was hat das „System“ vor – etwa die Abschaffung Deutschlands?

    GLOBALISIERUNG (= modernes Mittel der Gewinnmaximierung).
    Kurzfristig – weiteren Import der Arbeitssklaven zwecks Ausbeutung (aber besser geregelt als es Merkel kann).
    Langfristig – Entwicklung der EU zu Vereinigten Staaten von Europa mit weitgehenden Auflösung der Nationalstaaten. In diesem Gebilde kann die Oberschicht Kapital / Arbeitssklaven leichter bewegen und besser ausbeuten.

    Was will dieses „System“, nachdem es sein Ziel verwirklicht hat?

    Geld, mehr Geld und noch mehr Geld.

    Die oben beschriebenen Globalisierungsprojekte sind aber eine Utopie.
    Sie werden wie jede Utopie scheitern (der Anfang erleben wir schon heute – siehe der Zustand der EU / des Euros)
    Die Frage ist nur, ob die angerichteten Schäden noch reparabel sind.

    Ist die gesamte Presselandschaft „gleichgeschaltet“?

    Ja, weitgehend.

    Wie funktioniert diese „Gleichschaltung“? Gibt es bereits ein heimliches übergeordnetes Propaganda-Ministerium?

    Wahrscheinlich durch Kommunikation über verschiedene informelle Netzwerke / durch Finanzen.

    Wenn manche bereits von einer „momentanen Scheindiktatur“ sprechen – sind dann auch alle Wahlen und Umfragen manipuliert?

    Umfragen sind ganz offensichtlich manipuliert.
    Wahlen werden indirekt manipuliert (z.B. durch staatliche Propaganda, Bekämpfung der nicht systemischen Parteien mit allen Mitteln usw.).

    Direkte Manipulation ist möglich / wahrscheinlich.
    Wenn die indirekte Manipulation nicht ausreicht, wird das System sicher auch zu diesem Mittel greifen.

    Arbeitet dieses „System“ in Deutschland autark oder wird es fremdgesteuert, etwa von Führungskreisen in der EU oder den USA?

    BRD-System arbeitet mit EU eng zusammen.

    BRD ist die amerikanische Kolonie. Die Amerikaner steuern aber nur das, was die amerikanischen Interessen betrifft. Einwanderung gehört nicht dazu. Die anderen amerikanischen Vasallen (wie Ost-Europa oder Japan) dürfen sich gegen Masseneinwanderung wehren.
    Merkelscher Asyl-Wahn ist offensichtlich ein lokales BRD-EU Phänomen.

    Wie soll dieses „System“ überwunden werden? Etwa mit einem „Volksaufstand“, also einem bewaffneten revolutionären Umsturz? Mit Besetzung des Bundestages? Inhaftierung der Abgeordneten?

    Das System ist wahnsinnig geworden und zerstört sich selbst mit zunehmendem Tempo.
    Sein Ende ist nah.
    Schneller als Merkel kann das sowieso niemand machen.

    Die gesunden Kräfte sollen sich organisieren, um nach dem Kollaps des Systems etwas Vernünftiges aufzubauen.

    Was soll danach kommen?

    Erwünscht wäre ein demokratischer (am besten nach dem Schweizer Vorbild) Nationalstaat mit sozialer Marktwirtschaft.
    EU soll ein Bund der Nationalstaaten sein, die miteinander zusammenarbeiten (vor allem wirtschaftlich).

  91. Merkel spielt ein ganz mieses Spiel. Wenn die AfD bei den nächsten Wahlen nicht 2-stellig in die Parlamente einzieht muss man sagen dass die Deutschen zu dumm für Demokratie sind.

  92. #23 der Starnberger (03. Jan 2016 12:56)

    Zu Oppermann fällt mir ausser “ Wo versteckt sich Edathy “ nichts ein.

    Da kann man nur spekulieren.
    Bei Volka Beck versteck‘?
    Bei Daniel Cohn-Bendit? … obwohl, nee … der steht ja – schlimm genug aus Sicht von Grünlingen – auf kleine Mädchen.
    Also, „schlimm“ jetzt bezogen auf den Charakter des Weiblichen. Das ist ja ungenderisch, selbst dann, wenn die noch gar keine Anzeichen von Geschlechtsreife zeigen sollten.

  93. Heute (03.01.2016) ZDF Text S. 127

    Oppermann (SPD) kritisiert Merkel für ihren Linkskurs (!), ein “wenig konservativer Kurs”, der viele “bodenständige Konservative in der CDU” heimatlos werden lasse und der AfD zutreibe.
    Der Zulauf für die AfD liege vor allem daran, dass der Staat in der Flüchtlingskrise “ein hilfloses und chaotisches Bild abgebe”!
    Ausgerechnet der wenig zimperliche Genosse Oppermann kommt zu einer solchen Einschätzung.

    Das ergänzt aber irgendwie die Aussagen von Ministerpräsident Albig (S-H) im August: wir brauchen keinen eigenen Kanzlerkandidaten, weil es unter Merkel bestens läuft. Und Stegner (SPD-Vize) ergänzt vor wenigen Tagen: wenn eine nochmalige Koalition mit der CDU, dann nur unter Merkel!

    In der Tat, unter Merkel ist das politische Koordinatenkreuz der einstigen Mitte weit nach links gerückt worden, so dass Merkel die gesamte Linke unter sich vereinigt hat und weite Teile der CDU ihr willenlos folgten. Die Machtfülle der Frau Merkel gleicht der eines Erich Honecker in seiner besten Zeit. Es gibt keine wirkliche Opposition mehr! Einer linken Diktatur, gestützt durch die Einheitsmedien, sind keine Schranken mehr gesetzt. Frau Merkel hat Deutschland tief gespalten und die Einheit der EU zerstört! Ist das der Anfang vom Ende?

  94. media-watch (03. Jan 2016 13:33)
    Stimme Ihnen hinsichtlich der Medien zu…
    Auch ich danke Herrn Stürzenberger für den analytischen Artikel oben. Seine Fragen sind richtige Promotionsthemen…Und eigentlich nur von Insidern mit „Akteneinsicht“ zu beantworten…Da käme wohl so einiges ans Licht!
    Skandal: Ausgerechnet unter diesen warnenden Beitrag von M.S. setzt der Blognazi „Wahrheit“seinen antsemitischen Dreck!

  95. „Ich bin nun mal eine stalinistische Drecksau, Thomas. Was verlangst du denn!“

    „Ja schon. Aber doch nicht auf unsere Kosten!“

    „Jeder muss sich die blödsten Schafe selber zusammensuchen. Da ist nix mit Koalition, gut Freund sein und so.“

    „Aber weiter rechts gibt es ja gar nicht so viele Blöde, da können wir ja gar nicht hin, Angela.“

    „Tja. Nicht mein Problem, Thomas. Vielleicht kann die Schwesig für euch bisschen anschaffen gehn? Ist doch euer ‚bestes Pferd im Stall‘. Hat Dicki selber gesagt.“

    „Aber die macht doch die gleiche DDR-Scheiße wie du selbst?“

    „Nee, ich mach sie besser.“

  96. Die Koalition hat den Karren durch bestellte Invasion von Islamjuengern voll gegen die Wand gefahren,

    jetzt ist Oppermann skeptisch, ob der Kurs in den Selbstmord richtig war,

    obgleich seine Partei mit ihren Radikalen Hetzern, Islambefuerewortern ganz oben in der Verantwortung steht, gleich nach Merkel,

    Gabriel, Stegner, die weiblichen
    Hass + Kampf-furien zT mit Muselhintergrund

    werden bei der Muellbeseitigung nach dem Sturz des Systems Merkel sicher nicht vergessen.

  97. Das der sich überhaupt schon wieder traut sein
    SPDiotenmaul aufzumachen…Chuzpe!
    „Herr“ Oppermann,Ihre Rolle in der Causa
    EDATHY ist noch längst nicht vergessen!
    Also immer schön leise und bescheiden sein,gelle?

  98. Das wurde „drüben“ auf Metropolico schon diskutiert. Oppermann will nur, dass die CDU
    wie weiland rechts blinkt und links abbiegt. Die Arbeitsteilung soll also die von „good cop“ CDU und „bad cop“ SPD sein. Im Augenblick spielt die CDU „bad cop“ und der SPD bleibt nur „really bad cop“. Das findet er ineffizient, nichts weiter als das. Auf keinen Fall will er die Massenflutung durch kräftige, radikalisierte Muslime männlichen Geschlechts im wehrfähigen Alter auch nur zurückfahren.

    Ich finde es sehr enttäuschend, dass PI-News dieses Spiel nicht durchschaut und uns auch noch zu belehren versucht, es gäbe kein System. Natürlich gibt es ein System, das lehrt schon ein Blick in die Geschichte. Die Grundsteine für die Masseneinwanderung aus nichteuropäischen Ländern wurden ziemlich systematisch in USA, GB, CA, AUS, F, D, Benelux, AU, CH und Skandinavien im Zeitraum zwischen 1950 und 1975 gelegt. In GB begann es mit der Einfuhr von Einwanderern aus den gerade erst selbständig gewordenen Kolonien, dito in F, in den USA war es der immigration act von 1965, der die Schleusen öffnete, in D der Beschluss zur Aufnahme türkischer Gastarbeiter, der auf amerikanischen Druck zustande kam, in S die Politik Olof Palmes usw. usf.

    Und heute? Um Gottes willen, wo haben die alle ihre Smartphones her und womit sollten die die Gebühren bezahlen, die ständig auflaufen sollten, wenn sie ihnen nicht jemand anderes bezahlte? Wer Augen hat, der sehe, wer Ohren hat der, höhre!

    Um es zusammenzufassen: Wenn es aussieht wie eine Ente (Hunderttausende grösstenteils mitteloser junger männlicher Muslime), watschelt wie eine Ente (die auf einmal das Geld für die „Flucht“ in unser Land und unbegrenztes Smartphonieren haben) und quakt wie eine Ente (und offen davon sprechen, dass sie uns islamisieren wollen), dann ist es eine Ente (Invasion Deutschlands). Und es ist nicht nur ein System, es ist tatsächlich eine Verschwörung.

  99. #122 leonhard hagebucher (03. Jan 2016 16:23)

    Danke für den Hinweis und etwas Nachhilfe in Bildung: das Wort antisemitisch oder Antisemitismus ist ein sog. Leerwort (ein Wort ohne Inhalt´). Als semitisch (semitisch als Sprache) nennt man die Völker, die im Nahen und Mittleren Osten leben, vor allem die arabischen Stämme. Dazu gehören die Juden nicht. Antisemitisch heißt dann wohl antiarabisch, was ja wohl keinen Sinn gibt. Der Begriff Antisemitismus wurde von einem Herrn Marx (nicht der Karl) in seinem Buch von 1975 zum Theme Juden in der Diaspopra zum ersten Mal verwendet und meinte etwas ganz anderes. Daraus hat führende Vertreter einer Religionsgemeinschaft, die aus verschiedenen Völkern besteht, den Begriff antisemitisch oder Antisemitismus entnommen, um ihn als Kampfbegriff gegen diejenigen zu verwenden, die das Verhalten eines Teils dieser Religionsgemeinschaft kritisieren. Wer Kritik an diesem Teil der Religionsgruppe übt und Tatsachen benennt, soll als „Antisemit“ platt gemacht werden, was ja in der Regel funktioniert. Gebildete Menschen durchschauen dies und lassen sich davon nicht beirren. Ungebildete hampeln dieser Vorgabe nach und fühlen sich dabei auch noch wohl. Wie armselig.

    Lieber Leonhard Hagebucher:

  100. Es gibt keine „Verschwörung“, es gibt jedoch sehr wohl inoffizielle Absprachen, voneinander irgendwie profitierende Seilschaften in alle gesellschaftliche Bereiche hinein, die sich Gefallen tun. Das ist alles nicht neu. Es gibt Verknüpfung von Medien und Politik, von Politik und Kirche, von Politik und „Freunden“, die gesellschaftliche Pöstchen aufgrund von politischen Überzeugungen bekamen. Es gibt strategische Überlegungen, wie der Souverän zum Schlucken bitterer Pillen gebracht werden kann, die nur einem kleinen Grüppchen wirklich nutzen und für die die Mehrheit dann wird bezahlen müssen, obwohl sie ihr eigentlich schaden.

    Das nenne ich System.

    Dann haben wir gerade eine eigenmächtig rechtbrechende Kanzlerin, die extreme Politik ohne parlamentarischen Widerstand durchzieht, die ihren Amtseid längst ebenfalls gebrochen hat, die die Sicherheit der eigenen Bevölkerung aufs Spiel setzt, von der nur bunte Luftblasen kommen und die dafür von überall noch beklatscht wird, die einer großen Koalition vorsteht und im Bundestag keine Opposition in den gravierendsten Fragen hat.

    Das nenne ich Merkel-Regime – und sowas kann nur derart problemlos in einem Gespinst von (stillen) Unterstützern, Feiglingen oder Profiteuren in den wichtigen Ämtern funktionieren und mit einer irgendwie lämmerartigen Bevölkerung mit Hippster Bart, Nerd Brille und Spartphone aber scheinbar ohne komplexere eigene Hirntätigkeit.

  101. Schüfeli (03. Jan 2016 16:13)
    Danke für die Skizze einer möglichen Antwort auf die Fragen Stürzenbergers. Wer je in einem „Teilsystem“ der Gesellschaft tätig war, weiß wie Gleichrichtung seiner Elemente (Akteure) funktioniert: zumeist ohne explizite Verschwörung…was die Angelegenheit nicht besser macht! Speziell Ihnen Schüfeli, ein gutes Neues Jahr— ES gibt viel zu tun, nicht zuletzt hier bei PI.
    Der braune Pinsel nimmt auch schon wieder Anlauf, freilich hat er momentan Kreide gefressen, und versteckt sich hinter partiell konsensfähiger Globalisierungskritik. (Pardon für das recht schiefe Bild.) Er ist damit schlauer als seine Spießgesellen auf dem blog.)

  102. #120 xtina (03. Jan 2016 16:13)

    Merkel spielt ein ganz mieses Spiel. Wenn die AfD bei den nächsten Wahlen nicht 2-stellig in die Parlamente einzieht muss man sagen dass die Deutschen zu dumm für Demokratie sind.

    Scheinbar unterwerfen sich die Deutschen gerne jemanden:

    1933 aus einem gewissen Revanchismus dem Herrn Hitler

    2015 wegen von LinksGrün eingeimpften schlechtem gewissen einer Religionsideologie.

    Deutschland ist verloren, weil die Bürger aufgrund jahrzehnterlanger Umerziehung die LinksGrüne Vorgaben gefressen haben und das konservative Parteispektrum, das den Bürger davor hätte schützen müssen und können, selbst auf das linksGrünen Feld ausgewichen ist.

  103. Scheindiktatur? Ich denke, es sollte eher Scheindemokratie heißen. Das Vorgaukeln von Demokratie und Rechtsstaat während im Hintergrund faktisch Diktatur herrscht.

    Einige Indizien:

    * Unweigerlicher Verzicht auf Referendi bei politisch wichtigen Fragen
    * Hinwegsetzen über Recht und Gesetz
    * Eine Person befiehlt, Ratten folgen
    * Öffentlich finanzierter Angriff auf unliebsame Konkurrenz
    * Diffamierung und Ausschluß andersdenkender
    * Keine Opposition vorhanden
    * Erpressung und Einschüchterung politischer Partner mit anderer Meinung
    * Faktisch keine Gewaltenteilung mehr
    * Gesetzteswidrige Enteignung von Bürgern
    * Lügen, Lügen, Lügen
    * Manipulation von Wahlen!!!!

    Gerade letzterer Punkt ist das KO Kriterium schlechthin, das selbst, wenn 80% die AfD wählen, einen Austausch in der Politik verhindert.

  104. Wundersamer Sozialismus

    Die jugoslawische Illustrierte „Osmica“ berichtete einst von den „sechs Wundern des Sozialismus“:

    1. Es gibt keine Arbeitslosigkeit, aber niemand arbeitet.
    2. Keiner arbeitet, aber alle erhalten Lohn.
    3. Alle erhalten Lohn, aber damit kann man nichts kaufen.
    4. Nichts kann man kaufen, aber jeder besitzt alles.
    5. Jeder besitzt alles, aber alle sind unzufrieden.
    6. Alle sind unzufrieden, aber alle stimmen bei Wahlen für das System.

  105. #131 leonhard hagebucher (03. Jan 2016 16:42)

    Bildung und fundiertes Wissen ist halt nicht Ihre Stärke. Für wen Sie hier bei PI unterwegs sind das kann jeder leicht erkennen. Nicht mal den Begriff antisemitisch können sie qualifiziert verwenden.

  106. #119 Schüfeli

    „AfD ist nach Entsorgung Luckes eine nicht systemische Partei. Deshalb wird sie mit allen Mitteln bekämpft.“

    Die AfD ist für das BUNTE Regime zur Absteckung der Matrix unverzichtbar. Früher hatte Franz-Josef Strauß von der Christlich-Sozialen Union zur Endmarkierung gereicht. Bei den Sympathien, die heute christliche Demokraten wie Merkel bis in Zeckenkreise hinein ernten, funktioniert die Inszenierung so nicht mehr.

    Die AfD ist das fiese Krokodil, wenn in Kinderland das Kasperlatheater gegeben wird. Dieses Spiel faszniert das Auditorium aber nur dann, wenn sich die schöne Prinzessin überzeugend fürchtet vor dem bösen Tier.
    Nun ist die Aufmerksamkeit ganz auf die Aufführung gerichtet, nur noch sehr wenige befassen sich mit rechten Positionen außerhalb der Matrix.

    „Geld, mehr Geld und noch mehr Geld.“

    Verkehrt. Geld kann sich die oberste Elite einfach drucken lassen.

    „Die oben beschriebenen Globalisierungsprojekte sind aber eine Utopie.
    Sie werden wie jede Utopie scheitern“

    Sub aeternitas besehen scheitert alles auf dieser Welt. Manch Gebäude steht schon nach zwanzig Jahren nicht mehr, bei anderen dauert es länger, bis auf dem Platz, wo es stand, sich wieder die Walachei ausgebreitet hat.

    „(der Anfang erleben wir schon heute – siehe der Zustand der EU / des Euros)“

    Niemand, der etwas von Wirtschaft versteht, wird bei Einführung des Euro daran geglaubt haben, daß der Euro funktioniert. Kann er genauso wenig, als wenn alle Foristen hier ihre Knete in einen Topf würfen.

    Ziel des Euro ist die Anrichtung von Chaos.

    „Die Frage ist nur, ob die angerichteten Schäden noch reparabel sind.“

    WESSEN Schäden? WIR sind die Geschädigten. Das heißt doch aber nicht, daß unsere Herren und Gebieter es auch sind. Wenn die Not am größten ist, beginnt die Hochkonjunktur der Retter und Erlöser. Das sind dann die Gleichen, die mutwillig den Schaden herbeigeführt haben.
    Sehr simpel: Ich betreibe einen Malerbetrieb, spezialisiere mich auf Außenwandreparatur und beschäftige eine Truppe von Kulturschaffenden, die sich für Graffiti interessieren.

  107. sauer11mann (03. Jan 2016 16:41)
    Nicht dieser post ist gemeint, Bitte lesen Sie den ganzen Blog!
    „Wahrheit“ Sie sind neben anderem
    auch widerlich ungebildet. (Wahrscheinlich lesen Sie nur ihr Zentralorgan, was immer das ist.)
    Den Begriff „Antisemitismus“ verwandte schon Nietzsche: und der lebte, was Sie vielleicht nicht wissen, im 19. Jahrhundert. Hatte das Problem in der eigenen Familie – und die Antisemiten alles andere als gemocht. Übrigens müssen Sie brauner Einfaltspinsel mich nicht über Sprachgeschichte belehren. Dergleichen habe ich nämlich mal studiert. Selbstverständlich ist Hebräisch ein Zweig der semitischen Sprachfamilie… O je, was für Idioten laufen hier nur rum… Was egal wäre, wenn es sich nicht um Nazis handelte…

  108. #139 leonhard hagebucher (03. Jan 2016 16:57)

    Und das Buch von Marx stammt aus dem Jahre 1875 und nicht von 1975, ich muß das korrigieren. Er war der erste der den Begriff Antisemitismus verwendete.

  109. #112 Eugen vom Michelsberg.

    George Friedmann merely voices his opinions and recommends to follow Reagan´s approach, i.e. to subsidize competing powers in order to control them. This is the least inhumane approach possible and there is therefore no reason to cry „Yankee go home“ because with this policy the Yankee can stay at home.
    Friedman´s finding that a coalition of Russia and Germany could pose a threat to world domination by the USA cannot be denied. His observation that the Germans and East-Europeans are living in different universes is abundantly true as corroborated by the present split on the migration issue. In this respect the German „mainstream“ is living in cloud-cuckoo-land. As a non-German I can only concur with Friedman´s opinion that Germany is at present a completely unknown and undependable variable in the European Equation. It has no coherent policy and its leading politicians produce disconnected gibberish. I believe that this is the reason why the USA feels compelled to „contain“ Russia.
    Ergo: This has nothing to do with a conspiracy-theory.

  110. #131 leonhard hagebucher (03. Jan 2016 16:42)
    Schüfeli (03. Jan 2016 16:13)
    Danke für die Skizze einer möglichen Antwort auf die Fragen Stürzenbergers.

    Stets zu Diensten. 🙂
    Ich tue, was kann.

    Speziell Ihnen Schüfeli, ein gutes Neues Jahr— ES gibt viel zu tun, nicht zuletzt hier bei PI.

    Ihnen auch einen guten Rutsch.

    Oder, wie man heute sagt, Putsch.
    (Antwort: Merkel muss weg!)
    🙂

  111. Von CDU bis LINKE haben sich alle an unserem Land und unseren Bürgern schuldig gemacht. Dieses Flüchtlingschaos wird zum großen Schaden der Deutschen und hier lebenden integrierten Ausländer sein.
    Nie wieder eine dieser Volksverräterparteien, einzig die AfD macht noch Hoffnung auf Opposition zu diesem Irrsinn.
    Kriegsflüchtlinge ja, aber nicht diese ganzen Scheinflüchtlinge und jungen muslimischen Männerhorden die hier Randale machen. Dem werde ich bei der nächsten Wahl entschieden entgegengetreten und Blau mit rotem Pfeil wählen. Es gibt gottseidank noch eine vernünftige Alternative zu diesem Irrsinn.

  112. #102 -Freya

    die Wirmer-Fahne ist sowieso besser,
    die kann nicht mit Mondsichel und Stern
    verunstaltet werden.

  113. #146 Vielfaltspinsel (03. Jan 2016 17:25)

    Danke für den Beitrag, ich lerne gerne dazu. Marr war mir ein Begriff aber nicht so ausführlich wie Sie das jetzt vorgelegt haben. Marr< war dann wohl der erste der den Begriff Antisemitismus verwendet hat, allerdings auf umgekehrter Basis.

  114. #103 von Politikern gehasster Deutscher (03. Jan 2016 14:55)
    Korrektur!!!!!
    Ich meinte natürlich über 3 Jahrzehnte, bzw. über 30 Jahre!!!

  115. Meiner festen Überzeugung nach gibt es kein organisiertes „System“, das über Parteigrenzen hinweg kollektiv arbeitet.

    Stimmt, aber es gibt mächtige Gruppen die Einfluss nehmen und Chancen nutzen. Tun die das nachhaltig genug folgt denen der Rest der Herde. Jeder Journalist / Politiker weiß dann, was er das zu schreiben, zu sagen hat was der Chef, die Gruppe von ihm erwartet und tut das freiwillig.
    Das reicht zumindest um ein System in einer Art zu wandeln die unerwünscht ist und das kann richtig ungut kommen.
    Broder hat da mal was zu gesagt.

  116. die AfD kämpft:

    lasst uns zum Jahresauftakt 2016 der CSU zeigen, was wir von Ihrer Landes- und Bundespolitik halten!

    Kommt am 06. Januar 2016 nach Kreuth. Dort werden wir im Ortszentrum von Kreuth (Parkplatz an der Hauptstraße) unsere AfD-Kundgebung anlässlich der CSU-Klausurtagung in Wildbad Kreuth abhalten.

    Neben den altbekannten „CSU-Vorderen“ wird die Noch-Bundeskanzlerin Angela Merkel und der englische Premierminister David Cameron erwartet.
    Wer auch immer an diesem Tag nach Wildbad Kreuth fahren will, muss an unserer Kundgebung vorbei.

    In der Zeit von 11:00 bis ca. 12:30 Uhr werden wir unsere politische Gegenveranstaltung abhalten

    https://www.facebook.com/afd.bayern/photos/a.372329349551338.1073741831.345598788891061/864559266995008/?type=3&theater

  117. #149 wahrheit

    „Nietzsche nennt sich in einen Brief an die Schwester vom 7. Februar 1886 selbst dagegen dezidiert einen „unverbesserlichen Europäer und Anti-Antisemiten“, …

    In einem seiner Abschiedszettel aus Turin in den ersten Januartagen 1889 an den Freund Overbeck schreibt Nietzsche: „Ich lasse eben alle Antisemiten erschießen.“

    http://www.friedrichnietzsche.de/?REM_sessid=&action=21&start=42

    Gäbe jetzt noch jede Menge andere Textstellen, bin aber zu faul zum Suchen.

    http://www.amazon.de/G%C3%BCnstling-Urfeind-Juden-Nietzsche-Rezeption-Nationalsozialismus/dp/382603273X

    Rezension, Auszug:

    „… Dabei wird deutlich, daß der Philosoph trotz seiner Ablehnung der zeitgenössischen Judengegner eine neue, weitreichendere Kritik des Judentums formuliert hat, über die der konventionelle Antisemitismus, der vor der Jahrhundertwende in eine Strategie- und Mobilisierungskrise geraten war, auf einer radikaleren Ebene revitalisiert wurde. Mittmann zeigt, wie der von Nietzsches Vorstellungen seit den neunziger Jahren des 19. Jahrhunderts ausgehende starke Impuls auf nahezu alle kulturelle Lebensbereiche zu einer erheblichen Radikalisierung antisemitischer Diskurse vom Kaiserreich bis zum Ende des Zweiten Weltkrieges beigetragen hat …“

  118. #90 Freya- (03. Jan 2016 14:23)

    CDU-Generalsekretär vs. Facebook-Pöbler: „Sie sind ein Arschloch“

    Die deftige Replik gab Tauber auf einen Kommentar des nach eigenen Angaben 62-Jährigen. In diesem hatte der Mann Kanzlerin Angela Merkel (CDU) Geisteskrankheit unterstellt

    Das ist Taubers Job. Er ist der relativ gut bezahlte CDU-Generalsekretär und als gewerbsmäßiger Wadenbeißer zuständig für das Grobe, wenn er seine Dienstherrin beeinträchtigt sieht.

    Da hat also jemand Merkel Geisteskrankheit unterstellt.

    Soweit würde ich nicht gehen, aber Sorgen muß man sich schon über Merkel machen:

    – Deutschland nimmt laut UN zuviele Flüchtlinge auf,

    – Europa will nichts mehr von den netten Deutschen und Merkels Flüchtlingen hören,

    – der britische Politologe Anthony Glees meint, Deutschland wird wie ein Hippie-Staat geleitet und in Großbritannien herrsche der Eindruck vor, die Deutschen hätten den Verstand verloren

    – der Hallenser Psychiater Hans-Joachim Maaz (Autor des Wendeklassikers ‚Der Gefühlsstau‘) findet Merkel lächerlich mit ihrem „Wir schaffen das“

    Die Stimmen aus Osteuropa über Merkels Kultur-Imperialismus und über die Nötigungen und Pressungen der verschiedensten Sorte, Merkels Flüchtlinge doch bittschön auch dort anzusiedeln, lasse ich mal vor.

    Und wer ein „Pöbler“ ist, liegt auf oft im Auge des Betrachters.

    Ich persönlich finde es eine unverantwortliche Pöbelei von Merkel, pauschal und undifferenziert Tausende von Mitbürgern, die mit ihrer Politik der gefluteten Grenzen nicht einverstanden sind, mit ihrem Hetz-Speech „halten Sie sich fern“ zu überziehen.

  119. #124 Vielfaltspinsel (03. Jan 2016 17:35)
    Ich habe mir hier die Finger wundgeschrieben. Wenn Sie von mir einen fünfzigseitigen Aufsatz über Kulturmarxismus oder über Endzeitreligiösität haben wollen, dann müßten Sie mir die Arbeit schon bezahlen.

    Ich will keine mehrseitigen Aufsätze.

    Ich wäre mit einer KLAREN, KURZEN FASSUNG Ihrer (Verschwörungs)theorie
    (WER WAS WIE UND WARUM MACHT)
    zufrieden.

  120. #155 Schüfeli

    „Ich will keine mehrseitigen Aufsätze.

    Ich wäre mit einer KLAREN, KURZEN FASSUNG Ihrer (Verschwörungs)theorie
    (WER WAS WIE UND WARUM MACHT)
    zufrieden.“

    Mann, Mann, Mann: Die NWO ist KEINE Verschwörungstheorie.
    Wenn jemand ÖFFENTLICH etwas ankündigt (Rockefeller, Bush, Merkel usw. über die NWO), kann er kein Verschwörer sein. Verschwörer betreiben GEHEIME Absprachen. Ist das so schwer zu begreifen?

    Kurzfassung der NWO:

    Wolle mache Weiße Mann kaputt. Mache kaputt alle Staaten von Weiße Mann.

    Jetzt zufrieden?

  121. #139 leonhard hagebucher

    Systemagent, pöbelt andersdenkende im Auftrag der STASI an. Professor, (Ha-ha-ha) herzlich willkommen hier, wir PI-Leser brauchen Sie nicht. „Öffnen Sie lieber die Augen“ wo anders.

  122. #157 Vaterlandsteddybaer

    „Systemagent, pöbelt andersdenkende im Auftrag der STASI an.“

    Nun ja, in mindestens einer Sache hat Herr Hagebucher, der hier unentwegt seine mutigen Zeichen gegen Rechts setzt, durchaus recht:

    „Selbstverständlich ist Hebräisch ein Zweig der semitischen Sprachfamilie“

    https://de.wikipedia.org/wiki/Hebr%C3%A4er

    „Als Hebräer (hebr. ????????? ?ivri oder Iwri) werden in der hebräischen Bibel frühe Angehörige der Israeliten, später auch ihre Nachfahren, die Juden, bezeichnet.“

    https://de.wikipedia.org/wiki/Semiten

    „Heutige semitisch-sprachige Völker sind z. B. Araber, Hebräer, Aramäer und Malteser. Der Sammelbegriff „Semiten“ wird aber eher in Bezug auf die historischen Völker verwendet.“

    So ungenau der Begriff „Antisemitismus“ auch sein mag, er ist nun einmal mit einer feindlichen Haltung gegenüber Juden konnotiert.

  123. #155 Schüfeli

    „Ich will keine mehrseitigen Aufsätze.

    Ich wäre mit einer KLAREN, KURZEN FASSUNG Ihrer (Verschwörungs)theorie
    (WER WAS WIE UND WARUM MACHT)
    zufrieden.“

    Bitte:

    NWO will mache Weiße Mann und seinen Land kaputt.

    Ich wäre mit einer klaren, kurzen Fassung Ihrer Definition des Begriffes Verschwörungstheorie zufrieden.

  124. Mann, Mann, Mann: Die NWO ist KEINE Verschwörungstheorie.

    Richtig.

    Sie ist ein PLAN.

    Ein Plan, durchgeführt mit zähem Willen und langem Atem.
    Bis zum Endsieg.

  125. Die NWO

    Sie ist ein PLAN.
    Entsprungen aus Ideen und Visionen.
    Nur die Ideen gehen durch die Geschichte, machen ihren eigenen Weg hindurch.
    Ihre Träger wechseln.

  126. „eine Art zweites „Ermächtigungsgesetz“, um die anderen Parteien aufzulösen und eine deutschnationale Diktatur mit germanisch zusammengesetzter Volksgemeinschaft zu errichten.“

    Darüber müßte man reden. Echt jetzt?
    Entweder meine Verwirrung ist komplett, oder nur eine konstante Überforderung macht sich breit.
    Aber inzwischen verstehe ich die Unterstellungen, auch ohne nähere Ausführungen. Dabei wäre es ganz interessant, würde Stürzenberger einen Artikel darüber verfassen. Und: Was will man denn nun?
    Den Koran aus der BRD verbannen, aber die BRD in der BRD belassen?
    Ein bißchen mehr Substanz darf 2016 schon bieten; dafür sind doch einige Grenzen in 2015 eingerissen worden.
    Und überhaupt, aus dem Blickwinkel der Gegner Deutschlands darf auch geschrieben werden, macht so einiges verständlicher – versprochen!

  127. Super Artikel!
    Genau das ist es, was mich an Pi oftmals stört.
    Man sollte sich als Islamkritiker strikt von diesen Verschwörungsdeppen und Rechtsextremen distanzieren.
    Und auch wie es Stürzi immer macht, Muslime und Islam voneinander trennen.
    Des weiteren sehe ich die Begriffe Lügenpresse und Invasoren als gefährliche und pauschalisierende Diffamierung von Menschen.
    Pi sollte immer kritische aber sachliche Artikel publizieren.

  128. No borders, no nations

    ….ist z.B eine Forderung des bayrischen Illuminatenordens, der zu seiner Zeit sehr wohl eine Geheimgesellschaft war.

  129. #162 Schlosser

    „Was will man denn nun?
    Den Koran aus der BRD verbannen, aber die BRD in der BRD belassen?“

    Ja. Genau das.

    Verfassungspatriotismus ala Habermas. Nur das grüne Zecken dann sagen, daß der Mohammedaner halt einen Wisch unterschreiben soll, daß er Tunten, kesse Väter und Frauen genauso anerkennt wie Männer und keinen Ärger bereitet, wenn der Jahreshauptfeiertag der Religionsgemeinschaft der Humanisten, der Kristofferstraßentag zelebriert wird, während der Neocon-Flügel der Islamkritiker dem Mohammedaner nicht so leicht über den Weg traut wegen Tacqya.

  130. #163 micha_

    „Genau das ist es, was mich an Pi oftmals stört.
    Man sollte sich als Islamkritiker strikt von diesen Verschwörungsdeppen und Rechtsextremen distanzieren.“

    Wieso ist jemand ein Depp, wenn er sich verschwört? Treffen Sie niemals nichtöffentliche Absprachen, setzen Sie alle ihre Vorhaben in die Zeitung?

    Verschwörungen sind Alltag. Z.B. Seilschaften in Verbänden, Unternehmungen, Parteien. Hätte ich in einer Partei etwas vor, verbündete ich mich auch auf diese Art und Weise.

    Jetzt seien Sie mal ganz tapfer: Ihre Eltern haben sich nämlich auch verschworen, als Sie klein waren, Sie geleimt mit der Geschichte, daß Hasen Schokoladeneier legen könnten.

  131. Opperarsch hat als Verwaltungsrichter rumgepfuscht (kein Richter gibt freiwillig sein Amt auf), 2. Staatsexamen also bestanden. Dann war er Rechtsdezernent in der Weltstadt Hann. Münden.

    Ebenso wie Tritt-Ihn gehört er der Atlantikbrücke an.

    Tritt-Ihn, der alte Maoist, nutzt auch den Klassenfeind, um das Ziel, das u.a. zum Verbot der K-Gruppen führte, nämlich die Abschaffung Deutschlands, noch zu Lebzeiten zu erreichen.

  132. #155 Schüfeli und 156 Vielfaltspinsel

    Ich frage mich, warum es bei anderen blog eine Beschränkung z. B. 50 Zeilen gibt.
    Wäre das nicht hier auch möglich?
    Wer soll das alles lesen und dann auch noch zeitnah darauf antworten?
    Wird das eigentlich alles extemporiert oder wird das alles aus dem Zwischenspeicher hier eingefügt?

  133. #173 Kulturhistoriker

    „Ich frage mich, warum es bei anderen blog eine Beschränkung z. B. 50 Zeilen gibt“

    Und? Welche Antwort geben Sie sich auf Ihre Frage?

    „Wäre das nicht hier auch möglich?“

    Keine Ahnung. Wenden Sie sich doch an die Moderation von PI-News.

    „Wer soll das alles lesen und dann auch noch zeitnah darauf antworten?“

    Niemand soll alles lesen. Leiden Sie unter einer Art von Anankasmus, daß Sie sich persönlich dazu genötigt fühlen?

    „Wird das eigentlich alles extemporiert oder wird das alles aus dem Zwischenspeicher hier eingefügt?“

    Hinter meinem Decknamen verbirgt sich ein vollautomatisches Schreibprogramm. Aber nicht verraten!

  134. #171 Drobo

    „http://pressejournalismus.com/2015/02/der-nicht-mehr-ganz-so-geheime-globalisierungsplan-der-usa/

    DER NICHT MEHR GANZ SO GEHEIME GLOBALISIERUNGSPLAN DER USA“

    Ganz vielen Dank für diese wertvolle Zusammenfassung!

    Ergänzend zu Thomas Barnett:

    „Barnetts „Vision“, den „Gap“ zu schließen, der die globalisierte von der nicht-globalisierten Welt trennt, sei kritisiert worden, weil“ [Martin Lichtmesz]

    „… sie von der Welt als Ganzes zuviel Rationalität erwartet, und weil die religiösen und kulturellen Unterschiede, die uns trennen, viel zu groß seien und nicht überwunden werden können. Mit anderen Worten: obwohl die Logik der Ökonomie die Welt zusammenführen sollte, ist der Planet voll mit irrationalen Menschen, die gegen die „Vermischung der Rassen“, die „Bastardisierung der Kulturen“, den „Verlust der ethnischen Identität“ ankämpfen werden. Ich verstehe das Argument und anerkenne die Angst, aber ich glaube auch, daß es sowohl unmoralisch als auch sinnlos ist, gegen diesen globalen Integrationsprozeß anzukämpfen. Angesichts der Herausforderung, die trans-rassische, trans-religiöse, trans-kulturelle Beziehungen mit sich bringen, wird sich niemand die Mühe eines solchen Weges machen, der nicht von einer ehrlichen und intensiven Liebe zu allen Beteiligten angetrieben wird. Und wie unzählige Generationen im Laufe der menschlichen Evolution bewiesen haben, ist es vergeblich, gegen die Liebe anzukämpfen, noch vergeblicher als der Kampf gegen Haß und Rassismus.“
    (Thomas Barnett, Blueprint for action)

    „Um es außerdem ganz ehrlich zu sagen: als Vater einer transrassischen Familie [er hat offenbar ein asiatisches und mehrere afrikanische Kinder adoptiert], gefällt mir ganz einfach die Idee, daß die Menschheit einst hellbraun war, sich dann in eine Vielfalt von Hautfarben aufgespalten hat, um eines Tages wieder geschlossen zu der mittleren Farbe zurückzukehren. Die Symmetrie dieser Reise (journey) gefällt mir, insbesondere, da ich weiß, daß der Gründer meiner Religion [B. ist Katholik], Jesus Christus, gewiß mit einem solchen Teint auf Erden gelebt hat. Wenn ich also in die Augen meines braunäugigen Mädchens blicke, dann sehe ich keine fremde Rasse, sondern die Zukunft des menschlichen Gesichtes – und ich finde es sehr schön.“

    (Thomas Barnett, Blueprint for action)

    http://www.sezession.de/51808/fluechtlings-krise-die-globalistische-perspektive.html

  135. #159 Vielfaltspinsel (03. Jan 2016 19:39)

    Ich wäre mit einer klaren, kurzen Fassung Ihrer Definition des Begriffes Verschwörungstheorie zufrieden.

    Bitte:

    Verschwörungstheorie ist
    „NWO will mache Weiße Mann und seinen Land kaputt.“

    Man kann damit genau so viel anfangen, wie mit Ihrer Verschwörungstheorie.

  136. #173 Kulturhistoriker (03. Jan 2016 20:33)

    Wer soll das alles lesen und dann auch noch zeitnah darauf antworten?

    Was mich anbelangt:
    ich lese nicht alles, sondern nur bestimmte Kommentatoren und Antworten auf meine Kommentare.

    Normalerweise versuche ich möglichst kurz zu schreiben.
    Mein Kommentar #119 Schüfeli (03. Jan 2016 16:13) ist lange geraten, weil Michael Stürzenberger viele Fragen gestellt hat.

  137. #96 SV (03. Jan 2016 14:36)

    #6 Istdasdennzuglauben (03. Jan 2016 12:41)

    Es ist doch ein Wahnsinn, Leute wie Friedrich Merz, den Bierdeckelsteuern-Professor und den Herrn von Guttenberg gehen zu lassen und sich dafür entsetzlich dumme Kühe wie die Schwesig, die Nahles, die Özoguz, die Fahimi, die Roth, die Künast, die Kraft, die Mortler und wie sie alle heißen vor die Nase setzen zu lassen.

    Es ist wirklich ein Wahnsinn.

    Ja es ist wirklich der Wahnsinn denn …

    Politiker wie etwa der Merz und Guttenberg bedingen geradezu die oben aufgezählte Horrorshow als erhofftes soziales Gegengengewicht. Aber gewiß nicht wegen übertriebener Vaterlandsliebe, – die ist bei beiden Gruppierungen nicht gegeben.

    Damit hat das angeblich unerklärliche System einen Namen. Es ist der Ungeist.

  138. #25 einerderschwaben

    Die Initiative war unter anderem von Friedens- und Frauenorganisationen vorangetrieben worden.

    DENKT mal darüber nach :

    das Elend was uns jetzt und in den nächsten Jahren wiederfahren wird ist Hauptsächlich von emanzipierten Frauen verursacht.
    _____________________________________

    Die Prohibition in den USA wurde auch ganz energisch von den Frauen vorangetrieben.

    Von den „Suffragetten“, die man immer als Vorkämpferinnnen der Frauenrechte verherrlicht. Dabei waren sie nichts anderes als Galionsfiguren extremer Konservativsten. Wie z.B. der Guttempler.

    Nur weil man selbst ein Alkoholproblem hatte, sollten auch alle anderen das trinken aufhören.

    Im Grunde genommen sind die Grünen und Linken Geisteverwandte und die andere Seite der selben Medaille.

  139. der Sozi hat ja sogar Recht. wenn die CDU nicht so weit nach links weggedriftet wäre, hätte die AfD keine Chance aber auch keine Notwendigkeit bekommen. Da aber Merkel die CDU dort hin manövriert, wo vor wenigen Jahren noch SPD-Territorium war, nimmt sie denen die Wähler weg. Der konservative Teil ist nur noch Rest, oder Anhängsel. Also muss eine neue Kraft die ehemaligen CDU-Wähler bedienen. Adenauer würde sich im Grabe umdrehen, wüsste er was in unserem Deutschland geschieht!
    Morgen ist PEGIDA-Tag. Auf! Nach Dresden!

  140. #176 Schüfeli

    „Bitte:

    Verschwörungstheorie ist
    „NWO will mache Weiße Mann und seinen Land kaputt.““

    Das ist keine Definition.

    https://de.wikipedia.org/wiki/Definition

    Ähnlich wäre „Bei meiner Tante Edith kann man sich auf etwas setzen, das rot ist und einen Plüschbezug hat.“ ein Ungenügend im Schulaufsatz, wenn es gilt, den Begriff „Stuhl“ zu definieren.

    „Man kann damit genau so viel anfangen, wie mit Ihrer Verschwörungstheorie.“

    Diese vollschwuhle devote Schwucke „man“ ist genug damit befaßt, darauf zu achten, daß sie nicht mit vollem Munde spricht. SIE ganz persönlich, Forist Schüfeli, wollen mit meinen Ausführungen nichts anfangen. Eine Definition hingegen gilt für jeden, der Begriff „Definition“ ist allgemeingültig.

  141. #181 Vielfaltspinsel (03. Jan 2016 23:00)

    #176 Schüfeli
    „Bitte:
    Verschwörungstheorie ist
    „NWO will mache Weiße Mann und seinen Land kaputt.“

    Das ist keine Definition.

    Das ist im gleichen Umfang eine Definition, wie
    „NWO will mache Weiße Mann und seinen Land kaputt.“
    eine Theorie ist.
    Also, höchst unwissenschaftlich.

    Diese vollschwuhle devote Schwucke „man“ ist genug damit befaßt, darauf zu achten, daß sie nicht mit vollem Munde spricht. SIE ganz persönlich, Forist Schüfeli, wollen mit meinen Ausführungen nichts anfangen.

    Sie sind aber ein ganz böser Sprachpolizist geworden. 🙂

    Was Forist Schüfeli anbelangt.
    Er KANN damit nichts anfangen, wenn er sogar wollte,
    aber inzwischen ist ihm die Lust vergangen.

  142. #9 zarizyn

    der „letzte Mohikaner“ der CDU, Norbert Geis, wurde polit-korrekt durch eine Frau ersetzt und hat kein Mandat mehr bekommen.
    Es gibt noch mehr ‚letzte Mohikaner‘: Einer davon ist Klaus-Peter Willsch. Er hat als Anti-Euro-Kämpfer in der CDU eng mit Bernd Lucke (!!) vor Gründung der AfD zusammengearbeitet. Er ist auch Autor des Buches „Von Rettern und Rebellen – Ein Blick hinter die Kulissen unserer Demokratie“, das das Euro-Desaster und das Agieren und Lavieren unserer Polit-Elite von 2010-2015 beschreibt. Spätestens nach der Lektüre hat selbst der härteste Verfechter der BRD-‚Demokratie‘ allen Glauben an und das Vertrauen in unsere Politik verloren.

  143. Korrektur #183 – So ist’s richtig:
    #9 zarizyn

    der „letzte Mohikaner“ der CDU, Norbert Geis, wurde polit-korrekt durch eine Frau ersetzt und hat kein Mandat mehr bekommen.

    Es gibt noch mehr ‚letzte Mohikaner‘: Einer davon ist Klaus-Peter Willsch. Er hat als Anti-Euro-Kämpfer in der CDU eng mit Bernd Lucke (!!) vor Gründung der AfD zusammengearbeitet. Er ist auch Autor des Buches „Von Rettern und Rebellen – Ein Blick hinter die Kulissen unserer Demokratie“, das das Euro-Desaster und das Agieren und Lavieren unserer Polit-Elite von 2010-2015 beschreibt. Spätestens nach der Lektüre hat selbst der härteste Verfechter der BRD-‚Demokratie‘ allen Glauben an und das Vertrauen in unsere Politik verloren.

  144. #58 Johann

    Das zeigt, wie weit selbst Oppermann von irgendwelcher Realität entfernt ist. In den meisten Fällen würde bei den „Flüchtlingen“ auch ein „vorgeschaltetes“ Ausbildungjahr mehr nicht helfen, die Ausbildung zu schaffen. Dazu dürften viel zu viele Grundlagen fehlen.

    Oppermann geht wahrscheinlich von rotgrünen Bildungsstandards aus. Da dürften die nahöstlichen späteren Rentenzahler und Nobelpreisträger die Rettung unseres Sozialsystems sein. Denn deutsche Hauptschüler können nicht mehr die Anforderungen von Handwerksbetrieben erfüllen, selbst gesehen: Von sechs Ausbildungsanwärtern erfüllten fünf nicht die elementarsten mathematischen Forderungen: Wie groß ist die Fläche einer Tischplatte mit einer Länge von 2 m und einer Breite von 1,5 m. Der Sechste wurde wegen anderer Mängel nicht genommen.
    Wenn man allerdings jetzt von einer Studie hört, demnach die mathematischen Fähigkeiten syrischer Ingenieure denen von deutschen Realschülern entsprechen, ahnt man schon, wohin die Reise geht. Offenbar bevorzugen rotgrüne Politiker ‚Einwanderer‘ mit dem gleichen Bildungsniveau wie sie selbst…

  145. #182 Schüfeli

    „Das ist im gleichen Umfang eine Definition, wie
    „NWO will mache Weiße Mann und seinen Land kaputt.“
    eine Theorie ist.“

    Sie weigern sich also zu definieren, was eine Verschwörungstheorie ausmacht.

    Sie verweigern sich auch der Logik. Sollte diese Aussage keine Theorie sein, gibt das keine Auskunft darüber, ob ihre Erklärung eine Definition ist oder nicht.

    „Also, höchst unwissenschaftlich.“

    Siehe oben. Die Verschwörungstheoretiker, die die Bierbrauer vor das Bundeskartellamt gebracht haben, waren auch keine Wissenschaftler.

  146. Regierungsverantwortung? Egal wann die SPD an der Regierung war, immer haben die „RUMGESCHRÖDERT“.
    HARZ4 war das schlimmste, was einem Arbeiter in diesem Land passieren konnte, denn wenn dieser nicht bis zur Rente seinen Job behalten kann, wird ihm nach einem Jahr Arbeitslosigkeit alles ersparte und seine Lebensversicherung fürs Alter abgenommen. Danach hat er erst Anspruch auf HARZ4 Sozialleistungen. Bei den Asylanten ist das natürlich anders, die kommen mit nichts und werden rundum kostenlos Vollkasko (GELD, ARZTBEHANDLUNGEN, GEZ BEFREIUNG, WOHNUNG) versorgt. So etwas würde sich auch der Arbeiter wünschen, der nach 40 Jahren Arbeit wegen „Arbeitsmangel“ RAUSGESCHMISSEN wird. Bei uns gibt es 16.000.000 Menschen, die in ARMUT LEBEN, aber da gibt es kein „FREUNDLICHES GESICHT“, denn das ist ja nur das eigene ARBEITER-PACK, dass für jeden ILLEGALEN GRENZÜBERSCHREITER zu sorgen hat.

  147. @#187 WIEDERSTAENDLER:

    Regierungsverantwortung? Egal wann die SPD an der Regierung war, immer haben die „RUMGESCHRÖDERT“.

    Das hat nichts mit der SPD zu tun, die CDU ist genauso schlecht.

    Die Qualität einer Bundesregierung lässt sich nicht daran messen, welche Parteien sie stellen, sondern an der Jahreszahl. Je höher die Jahreszahl, desto schlechter die Bundesregierung.

    Merkel III ist schlechter als Merkel II. Merkel II war schlechter als Merkel I. Merkel I war schlechter Schröder. Schröder war schlechter als Kohl. Kohl war schlechter als Schmidt, usw.

    Und Merkels Nachfolger wird schlechter als Merkel sein. Schwer vorstellbar zwar, aber da könnt Ihr wählen, was Ihr wollt, so wird’s aussehen.

    Das ist auch kein blöder Witz von mir. Das ist das so genannte „System“.

  148. #163 micha (03. Jan 2016 19:46)

    (…) Des weiteren sehe ich die Begriffe Lügenpresse und Invasoren als gefährliche und pauschalisierende Diffamierung von Menschen.

    * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *

    Wenn Fremde „in Stadion füllenden Massen“ gewaltsam in mein Land eindringen, ohne sich auszuweisen bzw. registrieren zu lassen –

    Wie würden Sie das nennen?
    Vielleicht Bereicherung? Oder gar Chance?

  149. Vielleicht passend zum obigen Beitrag und additiv zu meinem Kommentar #188!

    Gerade in einem Privatsender, RTL oder so, einen Clip von „Recht auf Menschenrecht“ gesehen, in dem ein repressiv-tugendterroristischer Querschnitt von gutmenschlichen Idioten von Udo Lindenberg über Wolfgang Niedecken bis Katja Riemann schlagwortartig mit Berufung auf das Grundgesetz unter anderem „Recht auf Asyl für jeden“ fordert (also nicht nur für „politisch Verfolgte“!!!). Ebenso erzählen die üblichen Verdächtigen, die trendmäßig Rechte, Rechte und nochmals Rechte ohne Pflichten anmahnen, Schwachsinn wie: „Jeder hat das Recht auf soziale Sicherheit“. Spätestens hier muss mann hellhörig werden!

    Soziale Sicherheit ist weltweit die Ausnahme! Schon US-Amerikaner aller Schichten und Weltanschauungen sehen z. B. unsere deutsche/mitteleuropäische Kultur und Tradition sozialer Sicherheit eher kritisch.
    Unsere soziale Sicherheit in Deutschland verdankt sich einem System aus wirtschaftlicher Stärke und bisher jedenfalls sozialer Stabilität („Standort Deutschland“), gepaart mit dem staatlich organisierten System einer Solidargemeinschaft.
    Das alles wird von Linksgrün definitiv zerstört!
    Tatsächlich leistet sich der „Standort Deutschland“ eine parasitäre, rein konsumtive Sozial- und Migrationsindustrie, die inzwischen mehr Beschäftigte aufweist, als die produktive Industrie, die – auch mit ihren Beschäftigten und deren extremen Abgaben – den Wohlfahrtssozialismus für notorische Leistungsverweigerer erwirtschaftet.
    Diese produktive Wirtschaft wird durch linksgrüne „Realpolitik“, die zur Zeit von Schwarz-Rot umgesetzt wird, immer mehr zurückgedrängt, wenn mann nur an die „Energiewende“ denkt! Deutschland ist auch kaum mehr in der Lage, Großprojekte durchzuführen, sei es durch „Bürgerwillen“ (Stuttgart 21 oder abgelehnte Ausrichtung der Olympiade in Hamburg) oder rein „logistisch“ (Flughafen Berlin).
    Die erklärte politische Linke aus GRÜNEN, PIRATEN, LINKEN und SPD, deren Anhänger als Beschäftigte oder Leistungsempfänger Profiteure der Sozial- und Migrationsindustrie sind, und je ferner von der Realwirtschaft, umso lauter vom „reichen Deutschland“ reden – das es zu plündern gilt! -, ist natürlich an einer massenhaften Armutszuwanderung interessiert, um nachhaltigst und möglichst irreversibel „neue Mehrheiten“ zu generieren, die sich politisch permanent „in Stellung“ bringen lassen, als Wähler und ggf. auf der Straße als bürgerkriegserfahrener Bodensatz.
    Muslime sind mit ihrer Bildungsferne und kulturnarzisstischen Abgrenzung nicht nur von unserer Leistungs- und Solidargesellschaft, sondern auch von den „Zumutungen“ des Arbeitsmarkts, ideale Zuwanderer für linke Kulturrevolutionäre, auch wenn sie noch so reaktionär sind!
    Mit ihrer orientalischen Nomadenmentalität einer parasitären und räuberischen Beuteökonomie, die islamische Gesellschaften bis heute prägt und stagnieren lässt – mann stelle sich diese Länder ohne Erdöl vor! -, treffen sie sich mit verschiedenen sozialistischen Heilsleeren unseres aufgeklärten Abendlandes in seiner Degenerationsphase.
    Wenn soziale Sicherheit „für alle“ gefordert wird, ist es nur konsequent, wenn Sozialisten gleich noch „Reichtum für alle“ fordern.

    Wir müssen hier unter PI keine Udo Lindenbergs, Sara Connors, Tim Mälzers, Jan Josef Liefers und Til Schweigers mit dem zur Schau gestellten politischen Verstand von Vorschülern erreichen oder gar „überzeugen“. Wir müssen aber wissen und allen klarmachen, die als Steuerbürger und Erwerbstätige unterwegs sind, auf wessen Kosten der Sozialismus.02 durchgesetzt wird!

  150. #190 AlterSchwabe
    „Wenn Fremde „in Stadion füllenden Massen“ gewaltsam in mein Land eindringen, ohne sich auszuweisen bzw. registrieren zu lassen –

    Wie würden Sie das nennen?
    Vielleicht Bereicherung? Oder gar Chance?“
    ******************************************

    Es geht lediglich um die notwendige Differenzierung, ohne dabei die islamische Ideologie zu verharmlosen, auch wenn das manche als Haarspalterei betrachten. Das ist notwendig da es hier um Menschen geht. Durch Pauschalisierung diffamiert und hetzt man gegen Unschuldige.
    Ansonsten stimme ich Ihnen natürlich voll und ganz zu, auch wenn das nichts mit meinem Kommentar zu tun hat.

    Eine richtige Differenzierung bedeutet: Man bezieht sich auf einzelne Menschen, auf eine Ideologie oder Religion oder auf eine zum Thema bezogen homogene Gruppe von Menschen, jedoch nicht auf eine heterogene Gruppe, wie beispielsweise „die Muslime“, wenn es um Terror geht. Schließlich gibt es ja auch Muslime die nicht Terroristen sind, oder?

    Leider machen das nicht alle Autoren hier auf Pi, im Gegensatz zu Stürzenberger, weswegen ich hier hauptsächlich nur seine Artikel lese.

    Beim Begriff „Lügenpresse“ genau dasselbe.
    Es liegt einfach an der Political Correctness (links, Antipatriotismus, alle Religionen sind gleich,…) und nicht an irgendwelchen Verschwörungstheorien, die gleich wieder das ganze System in Frage stellen.

  151. Der tschechische Präsident Milos Zeman stellte fest: „Falls Sie in einem Land leben, in dem Sie für das Fischen ohne Angelschein bestraft werden, jedoch nicht für den illegalen Grenzübertritt ohne gültigen Reisepass, dann haben Sie das volle Recht zu sagen, dieses Land wird von Idioten regiert!“

Comments are closed.