schuleWas treiben eigentlich die vielen angeblich „minderjährigen unbegleiteten Flüchtlinge“ (MUFL) so an den Schulen? Sie können nicht Deutsch und sind ebenso wie die meisten anderen Bereicherungen nicht integrationswillig. Da es aber in Deutschland und auch Österreich die gesetzliche Schulpflicht gibt, werden diese angeblichen „Jugendlichen“ zu unseren Kindern in die Klassen gesteckt und dort benehmen sie sich genauso wie der Mob der Silvesternacht am Kölner Hauptbahnhof. Die westlichen „Schlampen“ sind Freiwild und wenn sie nicht parieren, wird die kommende Herrenmenschengeneration eben handgreiflich. So geschehen an der Mittelschule Parsch in der österreichischen Stadt Salzburg. Dort wurden 14 und 15 Jahre alte Schülerinnen von vier Afghanen und Syrern begrapscht, bedroht und waren über Monate hinweg körperlicher und verbaler Gewalt ausgesetzt.

(Von L.S.Gabriel)

Bereits seit November vergangen Jahres wurden drei Mädchen der Schule von den MUFL regelmäßig sexuell belästigt, beschimpft, angerempelt, geschlagen und bedroht. Immer wieder wurden sie auch mit vulgären Sprüchen der Invasoren konfrontiert. Am vergangen Mittwoch eskalierte die Situation, da rempelte ein Afghane eines der gepeinigten Mädchen so an, dass es mit voller Wucht gegen einen Spind schleuderte. Schon vor Wochen hatte einer der Angreifer (angeblich 15) einer 14-Jährigen so hart gegen den Hinterkopf geschlagen, dass diese vornüber mit der Stirn auf die Tischplatte schlug. Eines der Mädchen sei immer wieder wegen ihrer Oberweite in Bedrängnis geraten, so Polizei-Sprecherin Eva Wenzl .

Nach dem Vorfall am Mittwoch wurde endlich die Polizei eingeschaltet und die Mädchen berichteten über ihr monatelanges Martyrium. Nun ermittelt erst einmal die Polizei mithilfe von Dolmetschern. Denn offensichtlich reichen die Deutschkenntnisse der Gewalttäter auch nach mehreren Monaten gerade einmal so weit, um Mädchen zu beschimpfen und u.a. verbal sexuell zu belästigen.

Vorerst und bis auf Weiteres wurden die MUFL suspendiert und der Schule verwiesen. Laut Polizei werden nach Abschluss der Ermittlungen entsprechenden Anzeigen bei der Staatsanwaltschaft eingebracht werden.

Warum die Schulleitung wochenlang nicht eingegriffen hat wird wohl noch zu klären sein. Die Mädchen sind erst einmal erleichtert. Auch wenn die Angelegenheit seitens des Landesschulrates selbstverständlich verharmlost wird. Dort heißt es nämlich, alles sei gar nicht so schlimm gewesen, es hab sich eben um „Schubsereien“ und ein „paar obszöne Ausdrücke“ gehandelt. Dass einem der Mädchen immer wieder besonders hart und nachdrücklich an den Hintern gefasst worden war wird dabei ebenso, wie die Schläge geflissentlich unter den Tisch fallen gelassen. Offenbar ist es wichtiger die Willkommenskultur zu hegen und zu pflegen, als das Wohl und die Sicherheit unserer Kinder im Auge zu haben.

Schulleiterin Dir. Eva Elisabeth Szalony,
E-Mail; direktion@nms-schlossstrasse.salzburg.at

Landesschulrat für Salzburg
E-Mail; lsr-sbg@lsr-sbg.gv.at


(Hinweis an unsere Leser: Wir bitten Sie bei Schreiben an die Kontaktadresse, trotz aller Kontroversen in der Sache, um eine höfliche und sachlich faire Ausdrucksweise.)

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

107 KOMMENTARE

  1. Ungeheuerlich – gibt es keine anderen Jungs in der Schule, die den MUFLs Manieren einprügeln können? Das Verhalten der (sicherlich komplett links-grün-versifften) Lehrerschaft in diesem Fall muß ebenfalls untersucht werden.

  2. #1 Dichter (15. Jan 2016 07:59)

    Handelt es sich um eine Schule ohne Rassismus, für Toleranz und Zivilcourage?

    das gilt nur für ungläubige Österreicher oder Deutsche! 🙂

    Die „Alle Menschen sind gleich“-Sozialist*innen werden nun aufgrund ihres vom Steuerzahler angepressten hohen Gehalts in nichtsnutzigen Versorgungsposten des Öffentlichen Dienstes ihre wenigen Einzelkinder*innen wie Sören-Malte oder Lea Charlotte auf arisch-reine Privatschulen schicken während das sie nährende PrähartzIVIriat seine Kinder dem zäglichen Jihad aussetzen muss!

    Sozialisten haben noch nie etwas Konstruktives hervorgebracht aber stets alle zerstört!

    Neues aus dem Kalifat Al-Kraft, dem früheren NRW:

    http://www.derwesten.de/region/bornheim-erteilt-maennlichen-fluechtlingen-schwimmbad-verbot-id11464191.html#plx2137081903

    Flüchtlinge

    Bornheim erteilt männlichen Flüchtlingen Schwimmbad-Verbot

    14.01.2016 | 21:51 Uhr

    Erwachsene männliche Flüchtlinge haben in Bornheim vorerst keinen Zutritt zum städtischen Hallenbad. Ein entsprechendes Verbot hat der Erste Beigeordnete Markus Schnapka ausgesprochen, nachdem es Klagen über verbale Belästigungen von Badbesucherinnen gegeben hatte.

  3. Wenn ein „Weißbrot“ sowas tut, dann sind es niemals Schubsereien oder ein „paar obszöne Ausdrücke“. Dann ist sexuelle Belästigung ein Verbrechen gleich hinter Mord und das Geschrei in Politik und Presse ist ohrenbetäubend. Hat man die richtige Hautfarbe und/oder Opferstatus, ist alles halb so schlimm und die eigentlichen Opfer sollen gefälligst nicht so einen Aufstand machen. Ich hoffe, wenigstens diese Mädchen wissen jetzt Bescheid, obwohl ich befürchte, daß man nun mit besonderem Aufwand versuchen wird zu verhindern, daß sie die richtigen Schlüsse daraus ziehen.

  4. Für mich ist es nicht nachvollziehbar, dass die Schulleitung dies monatelang geduldet und weggesehen hat. Das gleiche gilt für die Eltern, auch wenn die Kinder nichts oder vieles nicht zuhause erzählt haben. Eine Veränderung geht in Menschen vor, wenn sie ständig bedroht werden. Und das fällt Eltern nicht auf? Hier gehören neben den Rapefugees die Erwachsenen genauso bestraft. Sie sind Mittäter.

  5. #7 buntstift (15. Jan 2016 08:07)

    Für mich ist es nicht nachvollziehbar, dass die Schulleitung dies monatelang geduldet und weggesehen hat.

    Warum sollte die Salzburger Schulbehörde anders ticken als die Kölner Polizeiführung?

  6. Hat sich die Wirtschaft schon gemeldet – also jetzt, wo die dringend benötigten Fachkräfte ihre schulische Ausbildung abbrechen mußten ?
    Vielleicht geht es ja in einem Altenpflegeheim besser.

  7. Was wollt Ihr denn?

    In der Schule lernt der Rapefugee sein Handwerk. Die deutschen/österreichichen Kuffarmädchen/Sexsklavinnen lernen wie es ist hinzuhalten und wenn es Schläge gibt, in Zukunft brav zu kuschen.

    Sozusagen alles in bester Merkel Ordnung.

    Wenn Ihr das nicht möchtet hättet ihr ja abermekeln können, wenn das mit Wahlen überhaupt geht.

    Ich bin der AfD / FPÖ beigetreten, Strache und Höcke wissen wie man sich wehrt. Aber die Gutmenschen finden halt, die Rapefugees sind die neuen Herrenmenschen heuer.

  8. Die aufgezeigten Belästigungen in Schulen oder wie in Köln werden wahrscheinlich akzeptiert, Denn wie ich verstanden habe möchten die Bürger Baden-Württemberg keine Veränderung der Zuströme von Flüchtlingen. Laut den aktuellen Umfragewerten liegen Grüne vorn und CDU abgeschlagen die FDP nicht erwähnenswert und die AFD reißt mit seinen 10% nicht das Ruder rum. Urlaub in dieser Region wird dann auch undenkbar ständig Flüchtlinge auf seinen Städtebesuchen oder bei Wanderung zu begegnen, es reicht schon im Alltag konfrontiert zu werden. Erholung sieht anders aus!

    Den Kommunalpolitiken müssen Denkzettel verpasst werden, am 13.03.16 sind Wahlen in Baden-Württemberg, Rheinland-Pfalz und in Hessen am 6.03, nur an diesem Tag haben wir einfachen Bürger die Möglichkeit unsere Stimme zu erheben und sollte es wahrnehmen!

  9. Alcatraz im Mittelmeer: HC Strache will Insel-Gefängnis für Jihadisten

    Als Konsequenz aus der Anschlagsserie von Paris will FPÖ-Parteiobmann Heinz-Christian Strache ein konsequenteres Vorgehen gegen radikale Islamisten und Jihadisten. Für sie solle eine gemeinsame europäische Haftanstalt errichtet werden, forderte Strache am Freitag vor Journalisten in Wien. Als Ort kann sich der FPÖ-Chef die italienische Insel Lampedusa oder eine griechische Insel vorstellen.

    http://www.vol.at/alcatraz-im-mittelmeer-hc-strache-will-insel-gefaengnis-fuer-jihadisten/4526599

    Wenn man mehrfach-kriminelle Ausländer nicht abschieben kann,
    dann muss man sie irgendwo unterbringen, dass sie die deutsche Bevölkerung nicht gefährden:

    Am besten wäre eine Art Kolonie in Afrika, wie vor 100 Jahren

    https://upload.wikimedia.org/wikipedia/de/0/0e/Erster_Weltkrieg_in_Kolonien_1914-18.png

    Australien, Israel, Saudi-Arabien, China:

    die machen vor wie es geht und haben riesige Ländereien in Afrika gekauft oder gepachtet…

    Warum schafft Deutschland das nicht?

  10. Israel zeigt wie es geht:

    Israel tauscht Flüchtlinge gegen Rüstungshilfe

    Zehntausende illegale Einwanderer aus Eritrea und dem Sudan sollen Israel verlassen und nach Uganda umsiedeln. Das ostafrikanische Land erhält dafür Geld und Waffen.

    http://www.zeit.de/politik/ausland/2013-08/israel-fluechtlinge-uganda

    Deutschland hat letztes Jahr angeblich 12 Milliarden Haushaltsüberschuss erwirtschaftet,

    aber es kapituliert vor einer Asylinvasion…

  11. Die Willkommenskultur geht manchen Zeitgenossen eben über alles. Hauptsache, man wird nicht als rechts eingestuft und das wird man ja automatisch, wenn man sich die Zugereisten genauer unter die Lupe nimmt. Das ist dann ausländerfeindlich.

    Nach dem Motto: Schwund ist überall, müssen dann auch mal – wie in diesem Fall – Mädchen dran glauben, genauso wie Frauen an Silvester.

    Die Schulleiterin sollte sich was schämen.

  12. #20 Made in Germany West (15. Jan 2016 08:23)

    Die Willkommenskultur geht manchen Zeitgenossen eben über alles.

    MILF ist sexistisch, MUFL ist Integration!

  13. Der Kölner Stadtanzünder darf etwas Majestätskritik betreiben:

    http://www.ksta.de/politik/kraft-sote-unwuerdiges-schweigen,15187246,33527062.html#plx966227543

    Völlig überraschend kommt ihre selbst gewählte Redepause jedoch nicht: Seit längerem schon ist zu beobachten, dass Kraft und ihr übersichtlicher Kreis von Vertrauten, wenn es kritisch wird, abwiegeln. Motto: Wir sagen da lieber nichts, dann ist auch nichts Falsches dabei. Diese mal ängstlich, mal lustlos wirkende Haltung ist kein angemessener Führungsstil für eine Regierungs- und Parteichefin. Krafts Erfolg basiert ganz wesentlich auf ihrer Nähe zu den Bürgern. Sie ist gerade dabei, dieses Pfund zu verspielen.

  14. Wien: 200.000 € Reinigungskosten für Sporthalle
    „Für das Sportamt sind es „nicht vorhersehbare Mehrkosten“: Aus den „Verstärkungsmitteln“ sind 400.000 Euro für das erst im September zum Flüchtlingsquartier umgewandelte Dusika-Stadion erforderlich, heißt es. Alleine die Reinigung und Reparaturen kosteten in 4 Monaten 200.000 Euro – also pro Tag etwa 1700 Euro.(…)“ http://www.krone.at/Oesterreich/200.000_Euro_Reinigungskosten_fuer_Wiener_Asylquartier-Im_Dusika-Stadion-Story-490788

    Österreich: Protest gegen Islamic Banking
    „Das Pilotprojekt Islamic Banking bei der BAWAG P.S.K., das im Februar gestartet werden soll, sorgt derzeit für Wirbel in den sozialen Netzwerken. Der Shitstorm gegen die Bank wurde im Laufe des Donnerstags so heftig, dass man sich seitens der Bank zu einer klärenden Stellungnahme auf Facebook gezwungen sah: Weder würden Inhaber von Scharia-konformen Konten bevorteilt, noch würden die neuen Modelle durch „herkömmliche Kontomodelle querfinanziert“. In Postings war unter anderem die Frage gestellt worden, wer die nicht vorhandenen Überziehungszinsen tragen werde.
    Islamic Banking ist eine boomende Finanz- u Anlageform, die sich nach der Scharia, dem religiösen Gesetz des Islam, richtet. Zinsen sind ebenso verboten wie Kredite. Ein Hauskauf auf Pump ist dennoch möglich: Die Bank erwirbt das Haus und verkauft es dem Kunden weiter. Dieser zahlt dann der Bank den höheren Preis in Raten zurück. Nicht erlaubt sind Investitionen in Glücksspiel, Waffen und Pornografie. Die Regeln werden von einem Korangelehrten überwacht.(…)“ http://www.krone.at/Oesterreich/Islamic_Banking_Wuetender_Protest_gegen_die_BAWAG-Muslime_bevorteilt-Story-491185

  15. Uns geht in Deutschland zur Zeit viel verloren; so auch ein „E“.

    Inzwischen ist aus dem

    „Made in Germany“

    ein

    „Mad in Germany“

    geworden.

  16. Kann man diese rotzfrechen Gören nicht einfach zu ihren Eltern nach Hause schicken ? Die haben hier doch eh keine Zukunft ! Tanzen uns doch nur ein Leben lang auf unsere Nasen herum.

  17. #25 Aussteiger (15. Jan 2016 08:34)

    Das geht nicht, so viel ich weiß, kommen die meisten dieser lieben Kleinen aus Marokko, und da herrscht ein ganz böser Krieg.

  18. Dort heißt es nämlich, alles sei gar nicht so schlimm gewesen, es hab sich eben um „Schubsereien“ und ein „paar obszöne Ausdrücke“ gehandelt.

    Aber wehe ein österreichischer Schüler hätte „Neger“ gesagt oder einen „Mufl“ geschubst…

    Da hätte es sofort eine Lehrerkonferenz gegeben und man hätte Überlegt, ob man den Eltern das Erziehungsrecht wegnimmt…


    Warum wehren sich denn nicht wenigsten die Eltern für ihre Kinder???

    Wo sind die Mütter?
    Wo sind die Väter?

  19. #24 Marie-Belen

    ganz deiner Meinung! auch wenn die alte Bezeichnung auch nicht ganz falsch war. man betrachte nur die sprichwörtliche Insektenraupe im Speck. 🙂

  20. Wien: Öffentliche Fahndung nach Sex-Täter
    „Die 28-Jährige hatte Silvester in Favoriten gefeiert. Gegen 3.30 Uhr machte sie sich in Begleitung mit der U1 auf den Weg zurück in die City. Bei der Station Stephansplatz stieg die Frau allein aus und ging zu Fuß nach Hause. Wie sich später anhand von Bildern aus Überwachungskameras nachvollziehen ließ, folgte ihr von da an ein noch unbekannter Mann. Die 28- Jährige bemerkte den Verfolger nicht und sperrte nichts ahnend das Haustor auf. „Im Innenbereich des Gebäudes wurde sie dann von ihm gepackt“. „Sex“ habe der Angreifer u.a. gesagt, die übrigen Äußerungen des Mannes habe das Opfer nicht verstehen können. Die Frau setzte sich heftig zur Wehr. Sie ergriff einen im Eingangsbereich abgestellten Besen und schlug damit zu. Außerdem habe sie ihm ihre Daumen ins Gesicht gedrückt, gab die Frau, die noch am 1.1. Anzeige erstattete, zu Protokoll. Der Mann flüchtete schließlich, die 28-Jährige konnte das Tor zusperren. Sie überstand die Sex-Attacke physisch weitgehend unbeschadet und erlitt lediglich blaue Flecken an den Knien und eine kleine Verletzung an einem Finger.(…)“ http://www.krone.at/Oesterreich/Sex-Taeter_faellt_ueber_28-jaehrige_Wienerin_her-Fahndung_laeuft-Story-490942

    Graz: Prozess um Amokfahrt
    „Der Prozessauftakt gegen Alen R. wird sich wohl noch weiter verzögern: Denn das 2. psychiatrische Gutachten weicht in seinen Ergebnissen von den Beurteilungen des 1. Sachverständigen massiv ab. Die eine Analyse befand R. als zurechnungfähig, die andere nicht. Daher könnte nun eine 3. Expertenmeinung von einem „Obergutachter“ eingeholt werden müssen.(…)“ http://www.krone.at/Oesterreich/Grazer_Amokfahrt_Widerspruechliche_Taeter-Gutachten-Zurechnungsfaehig-Story-491108

  21. Dann hat die Zeichnung von Charlie Hebdo mit dem Jungen Aylan, also doch nur das widergegeben was schon längs Realitiät ist…?

  22. Höfliche und sachlich faire Ausdrucksweise !!???Also dann kontaktiere ich diese Leute besser nicht. 😀

  23. Wenn schon der Staat, die Lehrer oder anderen Schüler nichts gegen diese undankbaren Invasoren (schärfer darf ich wegen der Moderation leider nicht schreiben) unternehmen, so wundert es mich, dass auch die Eltern so ruhig bleiben.
    Wäre ich der Vater einer dieser Schülerinnen, ich wüßte schon, was ich zu unternehmen hätte.
    Und dieser MUFL wäre anschließend sicher froh, er hätte sich nicht auf Wanderschaft begeben.

  24. Verzeihung – aber ich muß feststellen, dass ich mit der Zeit immer sarkastischer und beißend-zynischcher werde. Ich ertappte mich gerade dabei, mich an folgendes Video zu erinern, in welchem sich ein Muselmane mit einer Vergewaltigung brüstet:

    https://youtu.be/5Nmax_ba-Zg

    Nun kam mir in den Sinn, dass unser hochverehrter Kanzler Faymann doch verheiratet ist mit seiner Martina Ludwig-Faymann. Und diese hat eine Tochter.

    Wie wäre es, wenn – rein zufällig – eine zehnköpfige Gruppe solcher Muselmanen eines Abends über jene Tochter dieser Großkopferten herfallen würde und einer nach dem anderen diese Dame nach Strich und Faden auf eben jene im Video beschriebene bestialische Weise sexuell bereichern würde? Das wäre doch endlich einmal ein wenig – wenn auch ziemlich fiese – ausgleichende Gerechtigkeit in unserem Land, oder?

  25. Man muss bei den Unterstützern und Helfern der Asylindustrie so langsam schon von „Sonderkommandos“ sprechen.

  26. #2 Ludwig Wilhelm v. Baden Nein, Deutsche können diesen Leuten keine Manieren einprügeln.

    Erstens sind die meisten Minderjährigen 25 Jahre alt und lügen.

    Zweitens kommen sie in niedrigere Klassen da sie sowieso dem Unterricht nicht folgen können.

    Drittens sind viele strassen- und kriegsgestählt

    Viertens halten sie im Rudel zusammen

    Fünftens: ein Deutscher der so einem ein Haar krümmt wird seines Lebens nicht mehr vor. Schwere Strafe als rechtsradikaler Rassist.

    Sechstens: in den USA ist das genauso, siehe angreifender Räuber Michael Brown and selbstverteidigender Polizist Darren Wilson in Ferguson, über die der Spiegel bis heute die totale Unwahrheit zusammenlügt.

  27. Hat dieses Mädel keine Eltern?
    Und was ist mit den Mitschülern los?
    Zu meiner Schulzeit hätten wir dieses kleine Problem selbst in die Hand genommen. Schnell und leise. Ich war eine zeitlang auf einer kleineren Schule in einer eher dörflichen Gegend. Bei uns gab es deshalb auch viele Schüler, deren Eltern Landwirte waren. Gerade die „Bauernsöhne“ konnte man eher als robust bezeichnen. Diese hätten das kleine Problemchen ganz schnell gelöst. Die MUFL`s hätten ganz schnell gemerkt, wie bei uns der Hase läuft. Und jeder von uns hätte dicht gehalten.

  28. Die Berliner Zeitung schreibt über rechtsfreie Räume und Hotspsots des Verbrechens in Berlin und mein PI-verdrehtes Hirn kommt mit den bösesten Verdächtigungen an. Wenn die Zeitung schreibt

    Rund drei Viertel der Opfer waren Deutsche, die Mehrheit der Opfer von Raub und Körperverletzung männlich.

    Was sagt das über die Mehrheit der Täter aus? Vielleicht garnichts, der Artikel beschäftigt sich vor allem mit Opfern und sagt auch an anderer Stelle kaum was über Täter. Das gewohnheitsmäßige Verschleiern der Medien erweist sich wieder mal als eher schädlich.

  29. #2 Ludwig Wilhelm von Baden (08:00)

    Bedenken Sie aber, dass »so einige« dieser -vielleicht- unbegleiteten, und -angeblich- minderjährigen Asylwerber -also Personen die -ihrer Angabe nach- noch keine 18 Jahre alt sein wollen- dabei aber augenscheinlich längst volljährig sind, jetzt schlicht aufgrund der »Political Correctness« in Schulklassen mit zB. 14-jährigen Kindern gesteckt werden.

    Übrigens, selbst wenn in seltenen Fällen medizinische Altersbestimmungen durchgeführt werden:

    … diese (Altersdiagnose) gilt als sehr ungenau, es gibt einen Schwankungsbereich von zwei bis drei Jahren bei den Ergebnissen (…) und die Behörden verhalten sich dementsprechend. Wenn wir sagen: Der ist mindestens 17 und höchstens 20 Jahre alt, dann macht die Behörde immer 17 draus …[1]

    Letztlich noch: dürften sich durch solche Untersuchungen doch die Betroffenen -also Asylwerber, sowie Grüne -bzw. alle sonstigen Spinner- gekränkt oder beleidigt fühlen.
    Das wollen »wir« nicht.

    [1] ZON: Das muss untersucht werden

  30. Heute im Westfalen-Blatt: Minderjährige Flüchtlinge nachts als Gewalttäter erwischt.
    Vier minderjährige Flüchtlinge, die unter der Obhut des Bielefelder Jugenamtes stehen, wurden mitten in der Nacht als Gewalttäter erwischt.
    Wegen Körperverletzung wurden in der Nacht zum 7. Januarin Hamm 5 Verdächtige festgenommen. Nach Informationen des WB handelt es sich um minderjährige Flüchtlinge. Die 13, 14, 15, 16 und 17-jährigen Tatverdächtigen stammen aus Marokko und Tunesien.
    Aus noch nicht geklärten waren die 5 in jener Nacht gegen 23.30 Uhr am Hauptbahnhof Hamm mit einen 40-jährigen Mann aneinandergeraten. Er wurde verprügelt und so schwer verletzt, dass er stationär in ein Krankenhaus aufgenommen wurde. Die fünf seien den Polizeibeamten gegenüber „äußerst renitent“ gewesen. Dann wird noch gefragt, wie es sein kann, das sich Kinder und Jugendliche, die unter der Obhut des Jugenamtes stehen, mitten in der Woche nachts in Hamm aufhalten können.
    Das Bielefelder Jugendamt schwieg zu dem Fall.
    Weiter wird berichtet, dass die nordrhein-westfälischen Jugenämter für MUFL in 2014 rund 50,3 Mill. Euro azusgegeben hätten.
    Ein Insider sagte dem WB: „Das ist ein richtiger Geschäftszweig geworden. Ich kenne Häuser in den mehr Bettn als vorgesehen gestellt wurden, weil jedes 60.000 Euro Umsatz pro Jahr bedeutet.“
    Make my day.

  31. Man erinnere sich nur an die Reporterin eines ungarischen Online TV-Senders, die im Herbst 2015 einem Invasoren ein Bein gestellt hat, nach dem dieser gewaltsam die Sperren der ungarischen Grenzpolizei durchbrochen hat. Sie wurde wegen Rassismus suspendiert, der illegale Eindringling überall hofiert und wie ein Star gefeiert.

    Und wenn „Schutzsuchende“ über Monate hinweg österreichische Schülerinnen (und das gleiche passiert auch in Deutschland und überall in Europa) verbal und körperlich terrorisieren, gegen den Spind schleudern und den Kopf auf den Tisch knallen, sind das nur „ein paar obszöne Ausdrücke und harmlose Schubsereien“.

    Ist das etwa kein Rassismus und keine Fremdenfeindlichkeit von muslimischen Orientalen gegenüber Europäern? Aber jeder, der vor einigen Monaten genau davor gewarnt hat und die Sorge geäußert hat, dass die Integration von so vielen Menschen eines völlig anderen Kulturkreises Probleme machen könnte, wurde in die rechte Ecke gestellt und als Rassist bezeichnet.

    Jetzt ist in Europa die Hölle los, und alle schauen nur wie paralysiert zu. Nach wie vor sehen nur die wenigsten die Notwendigkeit, die offenen Scheunentore endlich zu schließen. Stattdessen müsse man halt noch mehr für die Integration tun, dann wird alles gut werden.

    https://www.unzensuriert.at/content/0019716-Praterstern-wird-zur-Horrorzone-Immer-mehr-gewalttaetige-Uebergriffe

    Praterstern wird zur Horrorzone: Immer mehr gewalttätige Übergriffe

    „Der Praterstern ist nur noch die Hölle“

    „Dieser Angriff auf eine ganze Familie ist selbst für den ohnedies schon so berüchtigten Praterstern eine neue Dimension der Kriminalität“

  32. Den Österreichern kann man nicht mal vorwerfen die falsche Partei gewählt zu haben, die rechte Opposition hat da einen erheblichen Anteil.

    Seit dem 1. Januar gilt absolutes Redeverbot in Österreich, Gedankenverbrechen werden mit bis zu 3 Jahren Haft bestraft.

    @#35 Eminenz (15. Jan 2016 08:49)
    Faymans Tochter wird wahrscheinlich getrennt von den Auswirkungen des Sozialismus auf eine abendländische Privatschule geschickt. Das wäre ja noch schöner, wenn Politikerkinder die gleichen Einrichtungen wie der Pöbel besuchen würde 🙂

  33. #18 Klarerdenker (15. Jan 2016 08:22)

    Deutschland hat letztes Jahr angeblich 12 Milliarden Haushaltsüberschuss erwirtschaftet

    Dieser plötzlich aus dem Nichts aufgetauchte „Haushaltsüberschuß“ (der für die Islam-Invasion draufgeht) ist so ominös wie die von Assogranten gefundenen Portemonnaies mit dickem Inhalt…

  34. Eben auf Twitter gelesen (Krautkrämer/JF):

    Seit Jahresbeginn wurden 51.395 neue Asylbewerber registriert.

    Zum Vergleich: Im gesamten Januar 2015 waren es 21.679 Erstanträge.

  35. Mufl… Mufl?

    Sind das nicht die brutalen, verlogenen Männer aus der 3. Welt, die sich dreimal täglich ganzkörperrasieren, damit da nicht ein Bart- und Sackhaar sprießt, das ihr wahres Alter verraten könnte?

    A propos Mufl – fällt mir ein, sicher schon im Kommentarbereich erwähnt: Der HSV wird gerade von einem ausgewachsenen, 21jährigen Neger namens Bakery Jatta aus Gambia vorgeführt, der behauptet, 17 zu sein, zu Fuß in einem Monat von Gambia durch die Sahara nach Deutschland gelatscht zu sein und der über „seine Flucht nicht reden will“.

    Warum wohl nicht?

    https://www.google.de/webhp?sourceid=chrome-instant&ion=1&espv=2&ie=UTF-8#q=jatta%20hsv

  36. Das geht mal überhaupt nicht! Warum haben die Mädchen erst so spät eine Anzeige gestellt? Was ist mit deren Eltern los? Sind die alle irre im Kopf? Die MUFL gehören an die Grenze gekarrt und abgeschoben!!!

    Wieso wurde noch niemand verhaftet und der Beihilfe bzw. der Unterlassung angeklagt (Lehrer, Schulleitung u.s.w.)? Wieso können die MUFL immer noch in Freiheit ihr Unwesen treiben?

  37. Gefunden bei KSTA
    Hallo,
    Bitte entschuldigen Sie mein Deutsch. Können Sie mir bitte erklären, wie die Deutschen können Sie so ruhig sein? Eine ausländische Armee eure Frauen zu vergewaltigen. Täter werden lachen, weil sie nicht beurteilt werden. Empfehlungen aus dem Rathaus – halten sie auf Armeslänge !!! Begründeten Einwendungen gegen Islamisierung sind Rassismus und Fremdenfeindlichkeit. Das ist schlimmer als der Kommunismus, in uns lebten wir. Ich komme aus der Tschechischen Republik. Ich verstehe nicht, worauf warten Sie noch. Merkel wird ganz Europa zu zerstören und alle seid wie Schafe. Medien-Lüge, wie Sie wirklich aussehen? Frantisek

  38. Was ist aus meinem lieben Salzburg geworden! – denke ich schon seit Jahren.
    Damals, vor gut 2 Jahrzehnten, stellten sich mir die Ohren bei dem Wort „Tschuschen“ immer ein wenig auf, stimmt; aber heute sehe ich das längst ziemlich anders. Würde Zeit für einen Pegida-Abendspaziergang in der schönen Stadt.

  39. „minderjährigen unbegleiteten Flüchtlinge“ (MUFL)

    Sind diese MUFL schon Offizialsprech, Behördenversion? Oder (noch) Satire?

    Jeder MILF ihr MUFL.
    Sagen sich die Grünkörner.

  40. Der Til Schweiger, wollte doch unbedingt ein MUFL Flüchtlingsheim betreiben was er nun aber nicht mehr macht, man sollte die triebhaft gesteuerten Flüchtlings Bälger dieser Schule trotzdem mal den Til mit seine Tochter vorstellen

  41. Wäre das meiner Tochter passiert, hätte es nicht nur geraucht.

    Hier muss ein klarer Appell an alle Mädchen gehen: von faschistenfreundlichen Direktorixen nicht unterbuttern lassen, alles den Eltern, vor allem den Vätern erzählen.

    Den Mädchen wünsche ich alles Gute.
    Zu unserer Zeit hätten sich die Jungs der Schule zusammengetan und dann hätte es Klassenkeile gegeben.

    Frau Merkel: JETZT haben wir traumatisierte Menschen in Massen in unserem Land, Sie Schwein, Schlampe, Hure!!!

  42. #40 Jomenk (15. Jan 2016 09:00)

    Hat dieses Mädel keine Eltern?
    Und was ist mit den Mitschülern los?
    Zu meiner Schulzeit hätten wir dieses kleine Problem selbst in die Hand genommen. Schnell und leise.
    —-

    War bei uns nichts anderes. Wenn die Türken nicht spurten, gab`s auf den Kopf.

    Die Mitschüler sind die gleichen Feiglinge wie die Brüder und Väter in Köln.

  43. Man könnte im Kampf gegen die Fremdherrschaft auch eine Selbsthilfegruppe gründen

    Als europäisches Indianerreservat der VSA und Vergewaltigungsfreizeitpark für Sittenstrolche aus aller Welt bietet es sich für den deutschen Rumpfstaat geradezu an mit den Indianern in den VSA eine Selbsthilfegruppe für eingeborene Völker, die von den nordamerikanischen Wilden tyrannisiert werden, zu gründen. Beide Seiten könnten sicher viel voneinander lernen, so könnten wir etwa den Indianern die Panzerschlacht erklären und die von den Wilden geschändeten Frauen und Mädchen könnten sich einmal ihr Leid klagen. Wir sollten die Indianer ja ohnehin einmal fragen, ob sie sich auch bei den VSA für ihre Befreiung bedanken müssen. Vielleicht würden uns auch die Indianer dabei helfen unsere Willkommenskultur zu verbessern, immerhin schicken die VSA gerade Millionen und Abermillionen Kolonisten zu uns und da wollen wir doch dafür Sorge tragen, daß sich diese bei uns zumindest ebenso wohl fühlen wie die Siedler der Wilden im Stammesgebiet der Apachen zu Zeiten Geronimos.

    Im Übrigen bin ich dafür, daß der Euro zerstört werden muß!

  44. WO sind die Väter_innen der Mädchen, um diesen Eselfi**ern die Scheiße aus ihren inzestuös gezeugten Kadavern zu prügeln?

    Ich schwöre bei allen jemals erfundenen Göttern, dass ich an dem Tag, an dem das einer meiner Töchter passiert, mit meine Teleskopschlagstock in der Schule aufkreuze und sowohl verantwortliche Lehrer als auch dieses Gesindel so lange verdresche, bis kein einziger Knochen mehr an der Stelle ist, wo er hingehört!

  45. @ Moderation
    Der Beitrag Medienversagen: PI und Facebook schuld, lässt sich nicht öffnen = lesen.

  46. Ein wenig eigenartig sind manche Kommentare schon. Der ein oder andere fragt, wo denn die deutschen Jungs sind, wenn sie „gebraucht“ werden. Waschlappen seien das, Halbschwule hab ich irgendwo gelesen. Übelste Sorte.
    Nun ja, wer gern auf die eigenen Leute einprügelt, dem werd´ ich mich sicher nicht anschließen.
    In meiner Jugend fanden die Mädels die Südländer richtig klasse. Viel besser als die langweiligen Deutschen. Sonderlich viele Einsichts-Erklärungen finde ich aber auch heute nicht. Verstehe ich das richtig, dass der öde Deutsche zur (freiwilligen) Begattung zwar abgemeldet ist, wenn´s schiefgeht aber die Kartoffelfresse hinhalten soll ? Ich habe zudem noch weinende Muttis in Erinnerung, denen vom Islam-Begatter die Kinder entzogen und entührt wurden. Auch dann darf´s der öde Deutsche wieder richten.

    No-Go-Areas. Vor Jahrzehten meldete sich der deutsche Teil unserer Siedlung zu Wort, beklagte unzugängliche Bereiche, in denen Moslems permanent Streit suchten, gewalttätig auf jede Handlung, jeden Blick oder auch das schlichte Ignorieren reagierten. In diesen Gebieten herrscht jetzt wieder Ruhe, denn Deutsche findet man da nicht mehr.
    Vor Jahren geschah in weiteren Bereichen das Gleiche. Wir beschwerten uns und ein Beamter erklärte der versamelten Gemeinschaft, dass sie sich unsichere Orte nur einbildet. Verbrechen würden an den benannten Orten gar nicht geschehen. Logisch, wir meiden sie schließlich, können schon lange nicht mehr hin, wo wir wollen.
    Straßenzüge werden herabgewirtschaftet, Deutsche verlassen die Gegend, weil sie dauernden Repressalien ausgesetzt sind und schließlich werden Häuser in Massen billig an Zuwanderer verkauft. So läuft´s hier seit langem. Das hat System, oder nicht ?

  47. OT – Kurznachrichten

    Die Verlinkung verursacht eine Moderation, die viel zu lange dauert. Entweder in Google oder auf meiner Webseite suchen. Auch die Fehlermeldungen nerven. Ich bitte um Verständnis.

    – Die stellvertretende Erkrather Bürgermeisterin Sabine Lahnstein (SPD) wurde telefonisch bedroht. Der Mann kündigte an, einem Asylbewerber Geld für die Vergewaltigung ihrer Tochter zu zahlen.

    – Schleswig-Holstein: Abgelehnte Asylbewerber: Abschiebungen gescheitert: SH muss 500 Flugtickets verfallen lassen

    – “Shabihas” in Deutschland: Brutale Schergen von Assad tarnen sich als Flüchtlinge. In Syrien terrorisieren und misshandeln sie die Bevölkerung: „Shabihas“ (Geister) sind die brutalen Schergen von Machthaber Baschar al-Assad. Einige von ihnen sind offenbar als Flüchtlinge nach Deutschland gelangt, die Assad-Schläger stehen aber auf keiner Schwarzen Liste der deutschen Behörden. Antonia Rados, Reporterin der Mediengruppen RTL, hat sich auf ihre Spur begeben.

    – In der SPD wird die Kritik an Merkels Flüchtlingskurs lauter. In der SPD mehren sich die Stimmen, die Angela Merkels Flüchtlingspolitik kritisieren. Auch ihr Vorgänger im Kanzleramt mischt mit.

    – BAWAG Die Ankündigung, spezielle Konten für Muslime anzubieten, brachte der Bawag einen ordentlichen Shitstorm. Die Bank versucht zu relativieren: „Wir machen kein Islamic Banking, das Produkt steht auch andern offen.“

    “Die Kanzlerin wird sich korrigieren müssen”. Niedersachsens Ministerpräsident Stephan Weil wirft Merkel vor, ihre Asylpolitik habe „fatalerweise“ zu einer dauerhaften Sonderrolle der Bundesrepublik geführt.

    – Andreas Petzold: Wähler haben die Lunte an die europäische Idee gelegt. Die Flüchtlingskrise stellt den Zusammenhalt in der EU auf eine große Probe. Nationalistische Ideologien sind auf dem Vormarsch – und könnten zum …

    – Umfrage BaWü: Grüne auf dem Vormarsch – AfD sitzt SPD im Nacken Kann Ministerpräsident Kretschmann mit einer grün-roten Regierung im Amt bleiben? Die Strategie der CDU zur Landtagswahl zündet noch nicht. Auch die SPD hat ein Problem. Das zeigt eine neue Umfrage.

    – Deutschlandtrend: Mehrheit der Deutschen findet: “Wir schaffen das nicht”. Die Zweifel der Deutschen an der Flüchtlingspolitik der Bundesregierung nehmen weiter zu. Im Deutschlandtrend zeigen sich viele Befragte auch durch den Terroranschlag von Istanbul stark beunruhigt.

    – München – Wieder ein Vorfall mit Flüchtlingen. Diesmal Frauen, die auf einen Unterkunftsleiter losgehen, der doch zum Helfen da ist. Keine Frage, dass das geahndet werden muss. Doch wie soll man es bewerten? Ein Kommentar von Christine Ulrich.

    BURNOUT Flüchtlingskrise: Flüchtlings-Helfer aus SH in der Burnout-Falle. Ausgenutzt, genervt, desillusioniert: Ehrenamtler erzählen, warum sie sich überfordert fühlen.

    – Reporterin trifft Shabihas: Wie viele Assad-Kämpfer leben als Asylbewerber in Deutschland? In Syrien haben sie die Menschen terrorisiert und im Namen ihres Anführers gekämpft. Doch wie viele sind als Flüchtlinge nach Deutschland gekommen und haben hier Asyl beantragt? Und wie gefährlich sind sie?

  48. #62 Althessen

    das die jungen Mädchen auf Südländer stehen, das ist heute immer noch so.

    Bei uns „um die Ecke“ hat ein Syrer (Arzt) mehrere Einfamilienhäuser in einer Straße gekauft, um diese an syrische Flüchtlinge zu vermieten, zu „Bestpreisen“ versteht sich.

  49. Bad Salzuflen – Bürger klagen gegen Flüchtlingsunterkunft auf Freibadparkplatz

    http://www.beta.lz.de/lippe/bad_salzuflen/20680369_Buerger-klagen-gegen-Errichtung-einer-Fluechtlingsunterkunft-nahe-Bega-Bad.html

    Da haben es dann die unbegleiteten Jugendlichen auch nicht so weit zu den blonden Halbnackten.
    Und den einheimischen Jugendlichen nimmt man so nebenbei das einzigste Jugendzentrum weg um es den neuen Jugendlichen zu überlassen. Wann hat das endlich ein Ende?

  50. #70 Lipperland

    Wann hat das endlich ein Ende?

    frühestens, wenn alle Landtagswahlen für AFD und gegen CDU enden.

    spätestens nach der nächsten Bundestagswahl, wenn die Union untergegangen ist.

    aber vermutlich wird es kein Ende haben. Denn bis 2017 werden einige Neubürger das Wahlrecht erhalten (korrigiert mich, wenn das nicht geht) und dann haben wir verloren.

  51. Ganz normale Zustände an Merkels Multikulti-Schulen. Dafür braucht es noch nicht mal MUFL. Es sind schon genug islamische Bereicherer da.

  52. REALITÄTSVERWEIGERUNG:

    Die kollektive Psychose geht trotz aller Evidenz einfach weiter – genau dies ist ein Symptom für eine Psychose! Jene Verblendeten, die im Wohlstand oft nur aus Langeweile und Sucht nach Selbstbestätigung zu den Rädchen im Getriebe des Unglücks wurden, verweigern die Selbstreflexion. Es kann nicht sein, was nicht sein darf, und lieber verzerrt man das Bild der Kritiker, die es von Anfang an gab, lange vor Köln:

    Man ruft uns zu „Ihr habt das Pack ins Land geholt“ …

    Wir achten darauf, dass wir draußen nicht mehr als Helfer erkennbar sind. …

    Die Parolen gelten ja den Flüchtlingen, nicht den Helfern.

    Zitatquelle: http://www.focus.de/politik/deutschland/kippt-die-stimmung-das-erlebten-fluechtlingshelfer-nach-der-silvesternacht-in-koeln_id_5205532.html

  53. Änderung des Wahlrechts….darauf haben wir auch schon getippt. Zumindest kommunal sollte das irgendwie machbar sein. Mitte 2017 (?) ist große Wahl. Bis dahin werden aber die gerade angelaufenen Maßnahmen ziehen. Hier und dort schreien jetzt vereinzelt SPD, CDU-Angehörige und sogar der ein oder andere Linke nach Anpassungen des Asylrechts, wettern gegen Merkel und Co. und der dusselige Deutsche schließt daraus, dass man die ja nun doch wieder wählen kann. So war´s doch immer.

  54. Damals mit 15 bin ich in ein türkisches Mädchen verknallt gewesen. Eines Tages folgte ich ihr mit etwas Abstand bis nach Hause. Offenbar hat sie es bemerkt und meine Eltern mussten wegen meiner angeblichen „Belästigung“ in der Schule antreten… War das peinlich. 🙂

  55. Wenn das meine Töchter wären, hätte ich mit ein paar handfesten Kumpels dafür gesorgt, dass die das nie wieder machen.

    Ich frag mich blos, was sind das für Eltern, die ihre Kinder in so einer Situation alleine lassen.

  56. Österreich
    Zuzug von Flüchtlingen soll beschränkt werden

    Die Regierung in Österreich hat weitere Maßnahmen beschlossen, um den Zuzug von Flüchtlingen einzudämmen.

    Ab kommender Woche werden nach Angaben von Innenministerin Mikl-Leitner nur noch Menschen durchgelassen, die in Deutschland Asyl beantragen wollen. Wer beispielsweise nach Schweden weiterziehen wolle, werde abgewiesen. Außerdem werde Österreich eine Obergrenze für die Aufnahme von Flüchtlingen festlegen. Jene, die über dieser Grenze lägen, würden in sogenannte Transitzonen gebracht und nicht mehr ins Land gelassen, so Mikl-Leitner.

    Österreich reagiert mit den Verschärfungen auch auf die Zurückweisung von Flüchtlingen aus Deutschland. Seit Jahresbeginn werden etwa 200 Menschen pro Tag nach Österreich zurückgeschickt, weil sie als Flüchtlinge aus Afghanistan, Iran, Irak oder Marokko nur schlechte Aussichten auf Asyl in Deutschland haben.

    http://www.deutschlandfunk.de/oesterreich-zuzug-von-fluechtlingen-soll-beschraenkt-werden.447.de.html?drn:news_id=569734

  57. Wir leb(t)en in einem System, in dem der einzelne machtlos und hilflos ist gegen bestimmte Dinge.
    Hätten Freunde der belästigten Mädchen einmal diese jungen minderjährigen unbegleiteten Flüchtlinge, die die Mädchen belästigt haben, nach Strich und Faden vermöbelt, so daß es ihnen vergeht, dann hätte es geheißen: „Deutsche verprügeln Ausländer“ und wäre in der Tagesschau gemeldet worden.

  58. Sofort, aber auch sofort raus. Da muss nicht rumgeeiert werden. Da muss sofort gehandelt werden. Solch ein Gesindel gehört die harte Hand gezeigt. So wie ich das sehe müssen die das Land nicht verlassen komme auf eine andere Schule und machen gerade weiter so. Was wir und daran ziehen ist ungeheuerlich. Und jeder der da mit zuschaut und nichts macht mach sich hochgradig schuldig.

  59. Pubertierenden, bildungsfernen Barbarennachwuchs zu unseren Kindern in eine Schulklasse zu stecken ist oberdreist.
    Wieso haben sich die Eltern nicht quer gestellt?
    Eine Schule ist kein Platz für Integrationsexperimente, sondern sollte ein Ort von Bildung sein.
    Die volksferne Politik ist offenbar überall gleich: illegale Masseninvasion zulassen, Bürger soll alles ausbaden.
    Ich fordere strenge Grenzkontrollen in Europa und die Abwicklung der politischen EU.

  60. #37 Eminenz (15. Jan 2016 08:49)

    Ja. Ein Gesinnungswandel kann ausschließlich durch physische Eindrücke ausgelöst werden.

    Über Belehrungen, Appelle usw. lacht sich der Abschaum krank.

  61. Entschuldigung:
    WAS SIND DENN DAS FÜR ELTERN, DIE WOCHENLANG DAS EIGENE KIND LEIDEN LASSEN ???

  62. Treffend von einer Frau formuliert, deren Freundin im Alter von 25 Jahren von einem MOSLEM getötet wurde. Gefunden bei „1001Geschichte.de“ (Fall 204)

    Wir werden in Deutschland dazu erzogen, jedem Menschen offen und ohne Vorurteil zu begegnen.
    Egal welche Herkunft, Mentalität, Einstellung und Religion. Wir sind alle gleich. Das ist eine schöne
    Einstellung, hat aber mit der Realität nichts zu tun.
    In anderen Ländern, gerade in den muslimischen, herrschen andere Gesetze. Diese Menschen haben
    andere Probleme, sind von einem Leben in Armut und ohne Perspektiven geprägt. Dort herrschen oft
    noch archaische Bedingungen. Dort geht es um das Überleben. Aber wir „importieren“
    bedingungslos.

    http://www.1001geschichte.de/wp-content/plugins/download-monitor/download.php?id=201

    Es werden Kultur fremde, ungebildete, mit einer primitiven und Menschen verachtender Einstellung der Frau gegenüber vor 1400 Jahren stehen gebliebener Abschaum ins Land geholt und DESHALB wird es Mord und Totschlag geben.
    Dieser ISLAM ist der UNTERGANG der ZIVILISATION!

  63. Hatten die Mädels denn keine Eltern?

    Und wenn ja, was für welche?

    Ich habe zwei Töchter groß gezogen, da hätte mir nur einmal eine erzählt es hätte sie jemand begrabscht.

    Das alles zeigt aber offensichtlich wie wenig Charakter alle Beteiligten haben, auch die Mädels.
    Meine Töchter wären sofort laut geworden!

    dara2007

  64. DAS sollten sich diese DRECKS „GUT (?????) MENSCHEN“ mal ansehen und ich hoffe aus vollem Herzen, SIE MÖGE SO EIN SCHICKSAL TREFFEN!!!!!!!

    https://www.facebook.com/martin.keller.545/posts/1133484569998013
    Dieses Foto sollten sich alle Klatschaffen und Stofftierwerfer in Deutschland ansehen. So sieht eine 75-jährige Frau aus, nachdem sie von muslimischen Flüchtlingen vergewaltigt und schwer missbraucht wurde. Was muss in Europa noch alles passieren, bis die Völker endlich aufwachen und zu Millionen auf die Strasse gehen?

  65. Mufls? Ab mit denen nach Hause. Für ihre Erziehung sind ihre Eltern oder das syrische/afghanische Jugendamt zuständig, aber nicht wir.

    Wobei die Kerle gar keine Mufls sind, sondern erwachsene Männer. Und die wissen genau, dass man Minderjährige nicht abschiebt.

    Einfach nur krank, auf was für Ideen der Islam kommt und erschreckend wie die Gutmenschen mitmachen.

  66. BIELEFELD

    SEX-MUDSCHAHIDDIN BETÄUBEN UNSERE KINDER

    u. VERGEALTIGEN SIE FAST ZU TODE:

    fr., 15.01.2016
    Polizei prüft auch, ob 14-Jährige betäubt wurde Mädchen vergewaltigt?

    Bielefeld (WB).
    „“Die Kripo möchte noch nicht viel sagen, weil ihre Ermittlungen erst ganz am Anfang stehen. Sie prüft, ob eine 14-Jährige in Bielefeld unter Drogen gesetzt und von mehreren jungen Männern vergewaltigt wurde.

    Nach unbestätigten Informationen aus dem Umfeld des mutmaßlichen Opfers könnte sich das Geschehen so abgespielt haben: Am 4. Januar sollen in einem sozialen Brennpunktviertel in Bielefeld Mädchen draußen zusammengesessen haben. Mehrere junge Männer, ihr Wortführer soll ein 18-jähriger Iraker gewesen sein, sollen dazugekommen sein und Getränke angeboten haben, möglicherweise Alkohol. Eine 14-Jährige soll dann gegen 18 Uhr zwei bis drei Männern in einen Kellerraum gefolgt sein, in dem eine Matratze gelegen haben soll.
    Vier Tage im Krankenhaus

    Eine Freundin soll die 14-Jährige später bewusstlos in dem Raum gefunden haben. Sie alarmierte den Rettungsdienst, der das Mädchen vor Ort versorgte und ins Krankenhaus brachte. Dort wurde die 14-Jährige stationär behandelt, und dort sollen auch Hinweise auf Verkehr festgestellt worden sein. Vier Tage soll die Jugendliche im Krankenhaus gelegen haben.

    Die Bewusstlosigkeit des Mädchens ist eine auffällige Parallele zu einem Fall, der am Dienstag in Wuppertal geschah. Dort entdeckte eine Fußgängerin gegen 18.30 Uhr ein 16-jähriges bewusstloses Mädchen auf einem Spielplatz und alarmierte einen Notarzt. Nach Angaben der Polizei Wuppertal wurde die Schülerin vergewaltigt und schwer verletzt. Die 16-Jährige gab an, ihr seien Drogen eingeflößt worden.
    Drei männliche Verdächtige

    Eine Sprecherin der Bielefelder Polizei sagte gestern, man ermittele im Fall der 14-Jährigen gegen drei männliche Verdächtige. Deren Identität sei aber noch nicht zweifelsfrei geklärt. Dass das Verfahren unter den Begriffen sexuelle Nötigung und Vergewaltigung geführt wird, wollte die Sprecherin nicht bestätigen. »Es geht hier auch um Opferschutz.«

    Im Umfeld des mutmaßlichen Opfers hieß es gestern, der Mann, der als Iraker beschrieben wurde, habe sich illegal in Deutschland aufgehalten und sei vor längerer Zeit zur Ausreise aufgefordert worden. Er habe von den Behörden auch schon ein Ticket bekommen, um in den Irak zurückzufliegen.““
    http://www.westfalen-blatt.de/OWL/Lokales/Bielefeld/Bielefeld/2233214-Polizei-prueft-auch-ob-14-Jaehrige-betaeubt-wurde-Maedchen-vergewaltigt

    SEX-DSCHIHADISTEN BEHANDELN UNSERE KINDER WIE JAGDVIEH:

    Do., 07.01.2016
    „Asylbewerber sollen Kinder fotografiert haben Polizei untersucht Vorfall im Bus

    Brakel (WB/itz). Ein Vorfall während einer Busfahrt von der Grundschule Hembsen nach Bellersen wird jetzt von der Polizei untersucht. Fünf Eltern haben Anzeige erstattet.

    Vier junge Männer stehen im Verdacht, im Bus mehrere Kinder fotografiert und möglicherweise auch berührt zu haben…“
    http://www.westfalen-blatt.de/OWL/Lokales/Kreis-Hoexter/Brakel/2226378-Asylbewerber-sollen-Kinder-fotografiert-haben-Polizei-untersucht-Vorfall-im-Bus

    ALLAHS LIEBLINGE SUCHEN KORANKONFORM BEUTEVIEH:

    Di., 12.01.2016
    Unbekannter wird im Regionalzug von Bünde nach Paderborn zudringlich

    Junge Frau über eine Stunde verfolgt und bedrängt

    Bünde/Paderborn (WB). In einer Regionalbahn, auf dem Weg von Bünde nach Paderborn, ist am Donnerstag eine junge Frau sexuell belästigt worden. Bei dem Täter soll es sich um einen 18 bis 25 Jahre alten Mann handeln, der nach Aussage der Frau vermutlich aus dem Mittleren Osten stamme…
    http://www.westfalen-blatt.de/OWL/Lokales/Kreis-Herford/Buende/2230819-Unbekannter-wird-im-Regionalzug-von-Buende-nach-Paderborn-zudringlich-Junge-Frau-ueber-eine-Stunde-verfolgt-und-bedraengt

    15.01.2016
    „FLÜCHTLING“(20) AUS SOMALIA VERGEWALTIGTE BRUTAL 88-JÄHRIGE

    AUS MITLEID NUR 4J. KNAST FÜR DEN NEGER – NACH JUGENDSTRAFRECHT

    88-Jährige vergewaltigt: vier Jahre Haft
    Sechs Prozesstage am Herforder Amtsgericht waren nötig, um zu einem Urteil gegen den 20-jährigen Somalier zu kommen.

    Sechs Prozesstage am Herforder Amtsgericht waren nötig, um zu einem Urteil gegen den 20-jährigen Somalier zu kommen. Foto: Moritz Winde

    Herford (WB/hil). Wegen Vergewaltigung einer 88-jährigen Frau ist ein 20-jähriger Flüchtling aus Somalia zu vier Jahren Gefängnis verurteilt worden.

    Eine Ärztin und die Jugendgerichtshilfe hatten den Mann zwar als traumatisiert von der Flucht, als minderbegabt, reifeverzögert und völlig vereinsamt bewertet, aber dennoch als schuldfähig.

    Der Asylbewerber war 2013 nach Monaten der Flucht in einer Notunterkunft in Bad Oeynhausen untergekommen. Von dort aus hatte er immer wieder Frauen an Haustüren und auf der Straße angesprochen, ob sie mit ihm Sex machen würden.

    Er wollte nach eigenen Worten eine Frau suchen und sie heiraten, um ein Bleiberecht zu bekommen.

    Im Sommer 2015 fuhr er nachts mit dem Fahrrad nach Porta Westfalica. In einem Haus beobachtete er die alte Frau, stieg durch das offene Badezimmerfenster ein, überwältigte und vergewaltigte sie.

    Weil sich die Seniorin aus Angst vor weiteren Gewalttaten nicht groß gewehrt hatte, hatte der Flüchtling bis zuletzt behauptet, der Geschlechtsakt sei einvernehmlich erfolgt.

    Hämatome und Blutungen am Körper der Frau hat er nicht erklären können.

    MITLEID, THERAPIE u. UNTERRICHT FÜR DEN VERBRECHER:

    Das Herforder Amtsgericht verurteilte den Asylbewerber auch deshalb zu vier Jahren Haft, um ihm dadurch eine Therapie und eine Sprachschulung im Gefängnis zu ermöglichen.
    http://www.westfalen-blatt.de/OWL/Lokales/Kreis-Herford/Herford/2232277-Amtsgericht-Herford-verurteilt-Fluechtling-20-aus-Somalia-88-Jaehrige-vergewaltigt-vier-Jahre-Haft

    14.01.2016
    Sozialdezernent Ingo Nürnberger bestätigt WESTFALEN-BLATT-Bericht – Sicherheitsmaßnahmen werden geprüft

    Sexuelle Übergriffe und Gewalttaten beim Jugendkarneval 2014 u. 2015

    Ja, beim Bielefelder Jugendkarneval in den Jahren 2014 und 2015 gab es Gewalt unter jungen Männern und sexuelle Übergriffe auf Minderjährige.

    Das erklärte am Mittwoch der städtische Sozialdezernent Ingo Nürnberger. Der vom kommunalen Jugendamt, der Bezirksvertretung Mitte des Stadtrates und dem hiesigen Jugendring veranstaltete Karneval werde trotzdem in diesem Jahr wie üblich am Rosenmontag, 8. Februar, in der Diskothek Ringlokschuppen stattfinden, sagte er.

    Zuvor solle über eventuell notwendige weitere Sicherheitsmaßnahmen nachgedacht werden. Zwei Türsteher hatten in der Dienstagsausgabe dieser Zeitung schwere Vorwürfe erhoben: Es sei der Öffentlichkeit verschwiegen worden, dass es im Jahr 2014 Prügeleien unter jungen Migranten gegeben habe.

    Diese Männer sollen zudem jugendliche Besucherinnen der Karnevalsfeier (Eintritt nur von 14 bis 18 Jahren) sexuell bedrängt haben. Im Jahr darauf habe es dann sexuelle Übergriffe von vier anderen Zuwanderern auf junge Frauen gegeben, so die Schilderungen der Türsteher.

    KEINE Angaben zu den Nationalitäten

    »Es gab Vorkommnisse«, räumte nun gestern Sozialdezernent Nürnberger ein. Zehn Jugendliche seien im Jahr 2014 nach massiven Pöbeleien und gewalttätigen Übergriffen von Polizisten und Sicherheitsdienst-Mitarbeitern vor die Tür des Ringlokschuppens gesetzt worden.

    Dass die Randalierer und Schläger auch weibliche Besucher belästigt hätten, wollte der Nürnberger nicht bestätigen. Er machte keine Angaben zu den Nationalitäten der zehn Jugendlichen.

    TÄTER SIND „MIGRANTEN“, ALSO MUSELMANEN:

    „KURDEN, AFGHANEN, ALBANER, IRAKER“

    Angaben aus Sicherheitskreisen zufolge soll es sich bei der Zehnergruppe um junge Migranten unter anderem

    +++kurdischer Herkunft gehandelt haben.

    Auch im Jahr 2015 sei es beim Jugendkarneval zu Übergriffen gekommen, sagte der städtische Sozialdezernent. Zwei Jugendliche hätten zwei minderjährige Besucherinnen bedrängt und sexuell belästigt.

    Die Sextäter hätten versucht, den jungen Frauen in die Hosen zu fassen und an ihre Brüste gegriffen. Auch hier machte der Sozialdezernent keine Angaben zu den Nationalitäten.

    Angaben von Augenzeugen zufolge handelte es sich um insgesamt vier Täter:

    +++einen Afghanen, einen Albaner und zwei Iraker.

    Mindestens einer dieser Männer soll sich als 17-Jähriger ausgegeben haben, obwohl er deutlich älter wirkte…
    http://www.westfalen-blatt.de/OWL/Lokales/Bielefeld/Bielefeld/2232393-Sozialdezernent-Ingo-Nuernberger-bestaetigt-WESTFALEN-BLATT-Bericht-Sicherheitsmassnahmen-werden-geprueft-Sexuelle-Uebergriffe-und-Gewalttaten-beim-Jugendkarneval
    BITTE AUCH LESERBRIEFE LESEN

  67. Jetzt sollen die Jungs wieder die Kastanien aus dem Feuer holen und „ihre“ Mädchen beschützen. Nachdem die heutigen männlichen Schüler ihr ganzes Leben von der linksgrünen LehrerInnenschaft diskriminiert und benachteiligt wurde. Dazu ein Zitat der Literaturnobelpreisträgerin Doris Lessing:
    „Ich bin zunehmend schockiert über die gedankenlose Abwertung von Männern, die so sehr Teil unserer Kultur geworden ist, dass sie kaum noch wahrgenommen wird.“ (…)Bei einem Besuch in einer Schule, in der die Lehrerin Beifall heischend erklärt habe, Kriege seien auf die angeborene Gewalttätigkeit von Männern zurückzuführen, berichtet die Schreiberin: „Da saßen die kleinen Mädchen fett, selbstgefällig und eingebildet, während die kleinen Jungs zusammengesunken waren, sich für ihre Existenz entschuldigten und dachten, dass das so ihr ganzes Leben lang weitergehen würde. Das passiert überall in den Schulen und niemand sagt ein Wort.“

    http://www.amazon.de/Rettet-unsere-S%C3%B6hne-Zukunft-10-Punkte-Sofortprogramm/dp/3866122276/ref=sr_1_1?ie=UTF8&s=books&qid=1229505684&sr=1-1

    http://www.amazon.de/War-Against-Boys-Misguided-Policies/dp/1501125427/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1452856712&sr=8-1&keywords=war+against+boys

    Einige der Jungs werden sicher einiges an Schadenfreude und Genugtuung empfinden (wer kanns ihnen verdenken), und den Teufel tun, „ihren“ (wie ganz pöhse sexistisch) Mädchen zu helfen.

  68. Schildmaid werden ist nicht schwer und es zu sein auch nicht sehr

    Die große Mehrzahl der einheimischen Frauen wird sich ganz sicher schon richtig darauf freuen, zukünftig der langweiligen deutschen Männer nicht mehr zu bedürfen, sondern den fremdländischen Eindringlingen als lebende Gummipuppen dienen zu dürfen. Diejenigen aber, die sich für den Weg der Schildmaid entschieden haben, dürften nun über viele Dinge nachgrübeln: Muß man immerzu metzeln oder reicht zur Not auch ein Gemetzel? Trägt man nun die Haare offen oder darf man sich auch einen Zopf machen? Wie braut man Met? Muß man seinen Met unbedingt aus den Schädeln der erschlagenen Feinde trinken? Muß man eigentlich als Schildmaid immer die Schwerstarbeit auf dem Schlachtfeld verrichten? So wie die Schildmaid Eowyn im Herrn der Ringe den Hexenkönig von Angmar niederwerfen mußte, weil sich der Zauberer Gandalf und der Truchsess Denethor bei der Beurteilung der taktisch-strategischen Gesamtlage nicht einig werden konnten. Doch hier gilt: Lernen durch machen, wie die Angelsachsen sagen.

    Im Übrigen bin ich dafür, daß der Euro zerstört werden muß!

  69. #19 Shipa (15. Jan 2016 08:22)

    ACHTUNG ÖSTERREICHER!!

    die BAWAG hat jetzt eine Schariabank! Ich habe selber beim Kundenservice angerufen und mir wurde erklärt dies sei um allen Gruppen gerecht zu werden.

    http://www.krone.at/Oesterreich/Islamic_Banking_Wuetender_Protest_gegen_die_BAWAG-Muslime_bevorteilt-Story-491185

    Tel.Nr.: 0043 (0)59905995
    _______________________________

    Ist diese BAWAG Bank nicht eine Art „Gewerkschaftsbank“? Und war diese BAWAG vor nicht allzulanger Zeit in einen fetten Finanzskandal verstrickt? Ich meine, so was mal bei http://www.ortneronline.at gelesen zu haben.

  70. #50 Babieca (15. Jan 2016 09:16)

    #18 Klarerdenker (15. Jan 2016 08:22)

    Deutschland hat letztes Jahr angeblich 12 Milliarden Haushaltsüberschuss erwirtschaftet

    Dieser plötzlich aus dem Nichts aufgetauchte „Haushaltsüberschuß“ (der für die Islam-Invasion draufgeht) ist so ominös wie die von Assogranten gefundenen Portemonnaies mit dickem Inhalt…
    __________________________________

    Warten wir mal ab, bis buchhalterisch der 13. und 14. Monat abgeschlossen sind, dann wird man feststellen, daß man sich da irgendwie vertan hat, und das eigentlich Miese sind.

    Da müssen wir mal schnell Gebühren und Abgaben erhöhen… 🙁

  71. „…..werden diese angeblichen „Jugendlichen“ zu unseren Kindern in die Klassen gesteckt und dort benehmen sie sich genauso wie der Mob der Silvesternacht am Kölner Hauptbahnhof. Die westlichen „Schlampen“ sind Freiwild und wenn sie nicht parieren, wird die kommende Herrenmenschengeneration eben handgreiflich.“
    —————————————————–

    Ja und?

    Dazu sind sie ja von Merkel nach DE eingeladen worden!

  72. @ #97 Bender (15. Jan 2016 12:26)

    Gehässig treiben Sie einen noch tieferen Keil zwischen deutsche Männer u. Frauen.

    Doch wir müssen jetzt nicht schadenfraoh sein u. alte Wunden lecken, sondern Frauen u. Männer müssen zusammenrücken u. gemeinsam Deutschland verteidigen. Wir sind doch längst erwachsen u. schon lange von rabiaten Müttern und linken LehrerInnen unabhängig!

    Wenn Sie, Bender, sich von kindlichen Fesseln nicht befreien wollen oder können, dann gehören Sie u. ihre angebl. verzogenen (Ich meine: faulen) Männer/erwachsene Jammerlappen beim Psychiater auf die Couch. Dort können Sie heulen, daß feministische Mütter u. andere Frauen Sie benachteiligt u. sie daher eine schlechte Kindheit(Willkommen im Club der sich herausredenden Delinquenten! Hier ist die schlechte Kindheit eines Mannes stets ein Bonus.) gehabt hätten.

  73. „In die Herzen der Ungläubigen werde Ich Schrecken werfen.“ Koran, Sure 8:12
    Das muß früh genug schon bei unseren Kindern und Jugendlichen gechehen, damit sie sich den mohammednischen Barbaren bedingungslos unterwerfen wie es sich für „Ungläubige“ gehört.
    Merkel und Komplizen, ihr werdet dafür bezahlen….

  74. Diese Kinder haben an den Schulen nichts verloren, da sie nicht schulfähig sind.

    Schon allein die fehlenden Sprachkenntnisse machen einen Schulbesuch nicht nur sinnlos, er beeinträchtigt auch erheblich die anderen Schüler.

    „…Die Konzentrationsfähigkeit, das Verständnis von Symbolen, das Vermögen, Arbeitsaufträge umzusetzen und eine altersangemessene Sprachentwicklung sind unter anderem Faktoren, die Aufschluss über die kognitive Reife eines Kindes geben. Außerdem ist auch die emotionale Stabilität, also der Umgang mit eigenen und fremden Gefühlen, die neugierige Lust am Lernen und die Fähigkeit zur Auseinandersetzung mit anderen Kindern notwendig, um den sozialen Anforderungen der Schule gewachsen zu sein…“

    aus dem Schulrecht Hamburg:

    „…Bewerberinnen und Bewerber, die ihre Vorbildungen an einer Schule im Ausland erworben haben und deren Herkunftssprache nicht Deutsch ist, müssen für die Zulassung zu einer Ausbildung zusätzlich zu Absatz 1 Kenntnisse, Fähigkeiten und Fertigkeiten in der deutschen Sprache nachweisen, die es ihnen ermöglichen, mit Aussicht auf Erfolg am Unterricht der jeweiligen Ausbildung teilzunehmen…“

  75. Den Muffls hätten wir füher die Klüsen so dickgehauen das die Spinner dafür die BH-Größe
    Doppel D benötigt hätten!

  76. Besonders teuflisch ist bei solchen Situationen in Schulen oder Kitas immer wieder das Wirken bzw. Nicht-Wirken links-grüner Lehrer und ErzieherInnen. Die lassen sehr gern ihre massiven unterschwelligen Aggressionen an malträtierten Kindern aus, indem sie ihnen nicht angemessen zur Seite stehen, sondern sie mit ihrem Leid allein lassen, und sich insgeheim ins Fäustchen lachen. Leitspruch: Die Kinder müssen lernen, sich allein durchzusetzen. Sehr witzig, bei körperlicher und zahlenmässiger totaler Unterlegenheit. Das zu fordern, ist letztlich nichts weiter als Sadismus. Solche Lehrer darf man als Eltern bloß nicht zu zimperlich angehen, am besten zusammenbrüllen, bis sie Angst bekommen und kleinlaut abschieben. Die Schulen mit diesen marxistischen Lehrern, und jetzt auch noch mit kriminellen Neandertalern auf den Schulbänken, sind eine einzige große Gefährdung für das leibliche und seelische Wohl unserer Kinder. Was dort gelernt wird, ist im späteren Leben sowieso zumeist alles für die Katz.

  77. Man lernt nie aus, ich wusste nicht, dass Rotherham einen Stadtteil namens Salzburg hat.

    Aus Erfahrung mit den Problemen meines Patenkindes weiss ich, dass es etwas bringt, wenn man die verantwortliche Schulleitung dem gleichen Druck aussetzt, welchen so eine Schulleitung den ihr anvertrauten Kindern zumutet.

    Nebenbei ist es bezeichnend für diese Pädagogen, welchen Schaden sie bei ihnen zwangsanvertrauten Kindern anrichten, nichts ist schlimmer für ein Kind wie Vertrauensmissbrauch und Verrat.

  78. #63 Volker Spielmann (15. Jan 2016 09:49)

    Man könnte im Kampf gegen die Fremdherrschaft auch eine Selbsthilfegruppe gründen

    Solche Selbshilfegruppen nennt man in diesem Fall fachspezifisch Bürgerwehr.

  79. Ich frage mich bei solchen Vorfällen,auch Mobbing durch Mitschüler,wo bleiben die Eltern?
    Gibt es keine Kommunikation mehr zwischen den Eltern und ihren Kindern?
    Wenn so etwas meinem Sohn geschehen wäre,hätte ich nach dem ersten Mal die Rektorin unterrichtet,beim zweiten Male eine Anzeige erstellt und beim dritten Mal selber aufgeräumt…
    Aber so ist es ja auch hier Brauch,alles Unangenehme,was mit den Invasoren zu tun hat,soll unter den Tisch gekehrt werden.
    Da werden dann lieber einheimische Kinder traumatisiert,als das gegen solche Straftäter vorgegangen wird…
    Tolle Bereicherung…

  80. #41 BfV-Snowden

    *lol* Wie geil ist denn? Schlampenbarbie – und als Gratiszugabe das Hündchen Ficki-Ficki.

    Mich hat es vor Lachen vom Stuhl geschmissen.

  81. Da müssen eben die Eltern auch mal ordentlich auf den Tisch hauen. Alle, Lehrer, Eltern sie. gemeinsam und konsequent sich Respekt verschaffen sonst begreifen diese Burschen das nie.

  82. Eine höfliche und eine sachlich faire Ausdrucksweise bei der Kontaktaufnahme mit der Schulleiterin schließen sich in einem solchen Fall leider gegenseitig aus. Minderjährige Schülerinnen sind während des Schulaufenthalts die Schutzbefohlenen der dort eingesetzten Aufsichtspersonen, und es ist deren verdammte Pflicht und Schuldigkeit, auf solche Übergriffe ein scharfes Auge zu haben und sie sofort konsequent zu unterbinden.

  83. Für diese Männer an den Schulen kann es nur eine Lösung geben und die lautet zurück nach Afrika.

    Selbst wenn sie wirklich minderjährig wären, dann ist dieses undankbare Verhalten Grund genug für einen Rücktransport nach Afrika.

    Solche Leute dürfen keinen Platz in unserem Land bekommen. Mitleid ist hier völlig fehl am Platze.

    Wir haben bis zu 50% Jugendarbeitslosiglkeit in Griechenland; Italien; Spanien; Portugal oder auch Frankreich hat Probleme. Als Europäer ist es unsere Pflicht und Schuldikeit erst mal bei diesen Leuten für Zukunftsperspektiven zu sorgen, statt sich diese MUFL aus den unzivilisierten Gebieten Afrikas hier zu unseren Schülern zu setzen damit dadurch auch noch die Bildungsqualität unserer eigenen Kinder sinkt, das ist doch krank!

Comments are closed.