imageWenn man den aktuellen Umfragewerten zur Landtagswahl in Baden-Württemberg am 13. März Glauben schenken möchte, dann befinden sich die Grünen in einem „Allzeithoch“. Bis zu knapp an die 30 Prozent-Zustimmung für die einstige Umweltpartei sehen die führenden Meinungsforschungsinstitute, trotz der von ihr wesentlich mitverantworteten „Flüchtlingskrise“, als realistisch an.

(Von cantaloop)

Dies ist natürlich dem Umstand geschuldet, dass die Wahlbeteiligung in BW als relativ gering einzuschätzen ist, und dass dadurch die Verhältnismäßigkeit verzerrt dargestellt wird. Und natürlich auch, dass Grüne speziell in BW eine stramme Gefolgschaft an Stammwählern generieren, die der Parteiführung auf Gedeih und Verderb folgen würden.

Auch die charismatische Ausstrahlung eines Winfried Kretschmann, der vom Typus als „lieber Opa“ dargestellt wird und so bedächtig und breit schwäbisch redet, dass man ihm eigentlich gar nicht böse sein kann, ist maßgeblich. Etwas Lokalkolorit kommt eben gut an, bei den sonst eher zurückhaltenden Schwaben und Badenern. Und als Vorlage für Comedians und Kabarettisten ist der Mann bekanntlich unschlagbar.

Daß der liebe Opa Winni, bei dessen endlosen Monologen man sich oft die Frage stellt: „spricht er noch, oder ist er schon eingeschlafen?“, ein Wolf im Schafspelz ist – und eine recht turbulente Vita vorzuweisen hat, gerät leider allzu oft in Vergessenheit. So wie eben auch beim grünen „Übervater“ Joschka Fischer, dessen radikales Vorleben auch keine Rolle mehr spielte, als er jahrelang das „Ranking“ der beliebtesten Politiker in Deutschland anführte.

Obgleich sich die Schattenseiten der grünen Indoktrination übers schwäbische Land legen wie Mehltau, seien es nun die sozialistischen Träume von „Einheitsschule“, frühkindlicher „Sexualaufklärung“, Feinstaubterror, oder die Daumenschrauben für Wirtschaft und Handwerk in Form von Überregulierung und sinnloser Bürokratie, scheinen nicht wenige Menschen doch noch „Spielraum nach oben“ für die linksgrüne Regierung zu sehen.

Bestenfalls die uferlose Einwanderung von „zivilisationsdistanzierten“ Menschen aus Arabien und Afrika in die Region, die weder Manieren, Anstand oder gar Dankbarkeit besitzen, könnte noch den einen oder anderen Wähler in die Arme der Alternative treiben.

Schließlich gibt es, auch Dank dieser „edlen Wilden“ aus dem nahen und fernen Osten, ein Novum im grünen Baden-Württemberg zu bestaunen. Nicht nur die dortigen Schulen, sondern auch der Schulweg muss mittlerweile polizeilich „geschützt“ werden. Security-Begleitservice in den Clubs und Discotheken im Ländle bis hin zum angrenzendem Parkhaus ist ebenso selbstverständlich geworden, so wie auch das Meiden von bestimmten Stadtvierteln in den Großstädten zu bestimmten Zeiten zwischenzeitlich als völlig „normal“ angesehen wird. Dass dies alles Indizien für eine „failed state Entwicklung“ sind, will niemand so richtig wahrhaben. Aber wir stehen erst am Anfang dieser Entwicklung – in 2016 werden weitere Zehntausende zornige junge Männer nach BW kommen.

Aber vielleicht setzt doch ein Umdenken ein – ausgerechnet in der links-alternativen Freiburger Clubszene ist man offenbar schon etwas mehr in der Realität angekommen, wenn auch etwas verspätet.

Man sieht also – die Hoffnung stirbt zuletzt…

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

157 KOMMENTARE

  1. Ich als in der DDR Geborener und begeisterter Anhänger des politischen Umbruchs 1989/90 und der Deutschen Einheit glaubte beim Wahlsieg für GRÜNE/SOZEN, gerade in BW, daß große Teile der „Wessi“-Bevölkerung geistig umnachtet sein müssen.

    Sorry dafür. Der Eindruck drängte sich förmlich auf …

  2. Wenn man heutzutage einem Politiker noch das glaubt was er sagt, besonders einem von CDU, CSU, SPD, FDP besonders von den Grünen, wäre es angebracht, sich auf seinen geistigen Zustand fachgerecht untersuchen zu lassen. Was die sich rotzfrech erlauben und von sich geben grenzt schon an derart erbärmlichem Charakter in Perfektion. Momentan spielt die CSU angeblich mit anderen Karten als die Schwester CDU, die ja massiv an Stimmen verliert, dies möchte die CSU mit List und unerfüllbaren Versprechen ausgleichen, aber nicht für sich alleine, sondern nach den Wahlen ist man wieder ein Herz und eine Seele und die Verluste der einen werden durch die erlogenen Stimmen ausgeglichen, und somit sitzt man wieder fest im Lügensattel, hatten wir in der Vergangenheit schon öfter.

  3. maikäfer flieg.
    europa ist im krieg.
    fremde sind in merkelland.
    merkelland wird ausbebrand.
    maikäfer flieg.

  4. In Baden-Württemberg sowie andere Bundesländer, wird der Wandel einsetzen, wenn die Briefe zur Erhöhung der Grundstückts-steuer, Wasser.- und Müllgebühren eintreffen. Der Kick darauf zu warten bis nach den Wahlen, lässt eine innerliche Freude nicht verhehlen, wenn die Strassen saniert und die Eigentümer an den Kosten herangezogen werden. Wie niedrig sind die Ansprüche und wie hoch der Frust, dass man diese Zuzügler als Gewinn für die Region bezeichnet?

    „Die Freunde nennen sich aufrichtig, die Feinde sind das“. (Arthur Schopenhauer)

  5. #2 Mark von Buch (24. Jan 2016 08:42)

    Dem kann ich als während des 2. Weltkrieges im Westen Geborene nur zustimmen.

    Gestern waren 93 619 Besucher bei PI.

  6. Es ist der verdammte,über 60 jährige Wohlstand und dessen negative Folgen,der saturierte Gesellschaften entstehen läßt.

    Der Wirklichkeit entrückte Bürger,die sich ausschließlich emotinal,moralisierend und ideologisch entarten,wählen Grün.
    Dass der Wohlstand auf Pump finanziert wurde,trägt zu diesen Fehlentwicklungen bei.

    Der gesunde Menschenverstand verkümmert,Grüne suhlen sich in ihrer verqueren Ideologie-Utopie,auf Kosten des Bürgertums.

    Brechen läßt sich diese Denke nur durch die kommende Wirklichkeit,sie wird die Grünen irgendwann in die Gosse spülen,inshallah ;-).

  7. Ich kenne ja viele aus BW.
    Denen ist nicht mehr zu helfen.

    Eine sagte mir, „ich soll AfD wählen? Da ist doch der Typ in der Partei, der die Deutschlandfahne in der Sendung gezeigt hat“

    Da fällt einem nichts mehr ein.

  8. Edit: 17% der wahlberechtigten Männer würden AfD wählen. Daher kommt vielleicht auch das Ungleichgewicht, von dem viele PI Leser immer wieder berichten, dass sie das Gefühl haben, dass die Zustimmung für die AfD in der Bevölkerung viel höher ist. Bei den Männern ja, aber bei den Frauen sieht es halt ganz anders aus. Wenn es nach denen ginge, wäre die AfD nicht einmal über 5%.

  9. Vielleicht wirkt in BaWü die Nazikeule gegen AfD besonders stark. Schmid und Kretschmann tuen ja alles dafür diese Vorurteile zu schüren, anstatt sich in Sachfragen zu messen. Herr Meuthen ist genau der Richtige für die Menschen in BaWü. Er müsste nur stärker in Erscheinung treten dürfen.

  10. #10 4logos
    Frauen stehn ja auch auf starke muslimische Männer. 😉

    Gerade die ab 13 jährigen finden das total klasse. Immer Geld in der Tasche, alle haben Angst vor Ali.

    Dazu noch mein Lieblingsvideo.
    Unglaublicher Ausraster nach Rot – Türke soll für dieses Foul ins Gefängnis

    https://www.youtube.com/watch?v=RyKlMMHxS6o

  11. Wichtig ist ein 2-stelliges Ergebnis für die AfD, damit die SPD aus der Regierung gekegelt wird.

    Gut wäre es auch, wenn die FDP wieder drinnen wäre.

    Die CDU wird den MP stellen.

    CDU/Grünlinge als Regierung ist sehr wahrscheinlich.

    Dann soll die CDU die Grünlinge 4 Jahre lang Kreide fressen lassen und allen bisherigen Unsinn zurücknehmen.

    Damit werden die Grünlinge wie die SPD gestutzt.

    Übrigens: Merkel muss weg bringt gar nichts, es muss sich nur die Asylpolitik ändern.

  12. Ich lebe nun auch ein paar Jahre in BW. Aber eins muss ich sagen. Ich als Frau weiß wem ich wähle und ich kenne viele Frauen hier, die mit mir einer Meinung sind. Also würde ich nicht sagen, dass nur wenige Frauen die AfD wählen. Richtig ist jedoch, dass viele Frauen den Grünen sehr zugetan sind. Dies liegt aber auch sicher daran, weil hier in BW größtenteils noch das klassische Rollenbild herrscht. Frau am Herd und bei den Kindern, der Mann bringt das Geld heim. Wie gesagt nicht bei allen, aber bei vielen. Wenn Frau nur zu Hause ist besteht ihr Bekanntenkreis meistens ebenso aus Frauen die auch zu Hause sind. Sie sind in verschiedenen Vereinen tätig um sich so ein wenig zu profilieren. Nicht selten wissen eben diese Frauen von der Realität nichts. Woher auch, weil man sich ja nur in den Muttikreisen aufhält. Dennoch würde ich die arbeitenden Frauen in BW nicht unterschätzen. Ich kenne selber ein paar „Grüne“. Ich spare es mir mittlerweile mit diesen zu sprechen, weil da ist jedes Wort zu viel. Aber auch die werden erkennen müssen, dass sie mit ihrer Einstellung auch nicht länger leben werden als wir.

  13. OT
    Zum Schutz vor MuslimenGeert Wilders verteilt Pfefferspray an Frauen

    Der niederländische Rechtspopulist Geert Wilders hat falsches Pfefferspray an Frauen verteilt und dabei erklärt, Frauen müssten sich gegen muslimische Männer verteidigen können. „Wir müssen die Grenzen schließen“, forderte der Vorsitzende der islamfeindlichen Partei für die Freiheit (PVV) bei einer Kundgebung in Spijkenisse. Wilders verteilte dabei Pfefferspraydosen, die aber mit roter Farbe gefüllt waren, da Pfefferspray in den Niederlanden verboten ist.

    http://www.n-tv.de/politik/Geert-Wilders-verteilt-Pfefferspray-an-Frauen-article16838756.html

  14. #10 4logos (24. Jan 2016 09:03)

    Edit: 17% der wahlberechtigten Männer würden AfD wählen….
    aber bei den Frauen sieht es halt ganz anders aus. Wenn es nach denen ginge, wäre die AfD nicht einmal über 5%.
    —————————-
    Alles Neue wird von Männern gemacht. Jede Erfindung, jede Partei. Das ist nichts Neues.
    Frauen kommen immer erst dann hinzu, wenn es etabliert ist. Dann kommen sie mit Quotenforderungen. Wie immer.

  15. #13 Grenzedicht (24. Jan 2016 09:08)
    ———————————-

    Verdammtes Sxxxxxxx.
    Nein,soetwas gab es nicht in D.,als wir noch aktiv spielten;ein absolutes „no go“.

    Lebenslange Sperre für diese Sxx!

  16. Die deutschen Frauen wachen scheinbar nur auf durch ganz, ganz schmerzliche Erfahrungen. Ist leider so. Und das ist unabhängig vom Bildungsgrad.

    Meine Bekannte war auch mal so und hat sich nur noch in afrikanisch-arabischen Kreisen bewegt über Jahre – heute ist sie ganz auf meiner Linie….

  17. Ich glaube, dass die Gutmenschen eher weg sind als wir, da sie völlig blind und daher entsprechend unvorbereitet sind. Die bekommen schon noch, was sie verdient haben – leider reißen die mit ihrer grenzenlosen Dummheit (zweideutig!) viele Unschuldige mit in den Tod.

  18. Gerade läuft auf 3sat ein Interview mit dem fetten Joschka!
    Und das vom Schweizer Fernsehen mit Klapproth.

    Der Wahlkampf läuft auf allen Ebenen, weil es nicht um GRÜN, sondern um Umvolkung unter Vernichtung unserer Umwelt geht.

    Und wie man sieht, sind die Schweizer Propagandisten genauso gepolt wie unsere.

  19. @ #15 Friedenstaube

    Ich lebe nun auch ein paar Jahre in BW. Aber eins muss ich sagen. Ich als Frau weiß wem ich wähle und ich kenne viele Frauen hier, die mit mir einer Meinung sind. Also würde ich nicht sagen, dass nur wenige Frauen die AfD wählen.

    Das ist schön.
    Ich könnte mir auch vorstellen, dass in BW viele öffentlich nicht zugeben, die AfD wählen zu wollen.
    Die Lügenpresse hat ja alles getan, damit die AfD als rechte Partei dasteht.

  20. Das klage ich seit Jahrzehnten an.
    Deutschland ist flächendeckend, bis in den letzten Quadratzentimeter grün versifft!
    CDU = grün!
    CSU = grün!
    SPD = grün!
    FDP = grün!
    Die Linke = grün!
    AfD = ? – Wird sich noch herausstellen!
    Am meisten in Baden-Württemberg enttäuschen mich Unternehmen wie Porsche, Mercedes, Fein und andere, die den grünen Deutschland Hassern in den Arsch kriechen.
    Ich als Unternehmer hätte damals nach der Wahl sofort begonnen, mein Unternehmen schnellstmöglich zu verlagern, egal was es gekostet hätte!

  21. OT
    Klasse, Asylanten werden zu Ladenhütern. 🙂

    „Sicherheitsgründe“
    Russland stoppt Rücknahme von Flüchtlingen aus Norwegen

    Russland hat die Rücknahme von Asylbewerbern aus Nordnorwegen nach Angaben des norwegischen Außenministeriums gestoppt. Russland habe „Sicherheitsgründe“ angeführt und wolle „mehr Koordination“ bei den Rückführungen. Bis dahin werde das Land keine Flüchtlinge mehr über die Grenze bei Storskog bringen. Die norwegische Regierung ziehe jetzt andere Möglichkeiten in Erwägung, die Flüchtlinge zurückzubringen, etwa mit Flugzeugen.

    http://www.welt.de/politik/ausland/article151384609/Russland-stoppt-Ruecknahme-von-Fluechtlingen-aus-Norwegen.html

  22. Gestern auf einem Wahlkampfstand bei Karlsruhe.

    Eine rüstige Dame im Alter >75 Jahre hatte dankend einen AfD Flyer mit dem Hinweis, daß sie nicht zur Wahl gehen wird, abgelehnt. Sie sei furchtbar enttäuscht von all denen da oben. So kamen wir in ein intensives Gespräch, bei dem sich zeigte, daß sie eigentlich all unsere Positionen vertritt.

    Hoffentlich nimmt sie sich meine Bitte, daß selbst wenn sie uns nicht wählen möchte, sie doch zur Wahl gehen sollte und dann halt die Tierschutzpartei wählen sollte, um es denen da oben zu zeigen.

  23. ganz einfache erklärung!!!

    DER MENSCH LERNT NUR DURCH SCHMERZ!

    sagen wir mal, es gibt 60 millionen biodeutsche!
    100.000 wurden bis dato bereichert!
    bleiben noch 59.9000!
    erst wenn millionen bereichert wurden, ändert sich etwas!

    im gegensatz zu vielen hier bin ich der festen überzeugung,
    dass die nächsten wahlen ein ähnliches ergebniss bringen, wie die vorhergehenden wahlen!

    die afd schafft vieleicht da und dort über 10%, aber allzuviel mehr wird da nicht!

    ich lass mich aber auch gern positiv überraschen!

  24. Deutschland wird bald sehr viel lernen müssen von einem Land, zu dem wir ein besonderes Bündnisverhältnis haben: Israel.

    Wie dumm Politiker sind, konnten man in letzter Zeit nachhören/lesen, wenn sie etwas zum Thema Religion gesagt haben:

    https://www.youtube.com/watch?v=DE6IKihOyo0
    http://www.pi-news.net/2015/12/kretschmann-zur-integration-von-muslimen/

    Gehen Sie ruhig davon aus, dass es auch in den meisten anderen Themen genau so ist. Umgeben von Speichelleckern und Lobbyisten wird Herr Kretschmann das entscheiden, was ihm seine Grundschullehrererin und Ehefrau vorgibt.

    Frau Merkel ist nie über das Thema Propaganda hinausgekommen und ihre Demoskopie/Meinungsabschätzer vom ZDF geben ihr die Richtung vor.

  25. #Freya
    Dumm würde ich nicht sagen. Wenn man BW sieht, geht es hier sehr vielen noch sehr gut. Geringe Arbeitslosenzahl usw. Warum sollen sich diese Menschen Gedanken machen? Solange es nicht vor ihrer Haustür zu Veränderungen kommt, wird der Denkprozess nicht einsetzen. Das war ja auch Jahre von der Politik nicht gewünscht. BW ist aber auch ein sehr ländlicher Raum. Die Bauern hier haben schon lange die Nase voll von den Grünen immer und immer wieder Auflagen zu bekommen, so dass eine richtige Landwirtschaft gar nicht mehr möglich ist. Auch diese werden sicher nicht mehr Grün wählen. Und wie gesagt, der Schwabe tut sich mit Veränderungen schwer. Aber ich bekomme hier immer mehr und mehr mit, dass die Menschen hier zumindest zum teil aufwachen, wenn auch nur sehr leise und nur im kleinen privaten Kreis.

  26. Es ist so traurig was hier statt findet. BaWü ist voll von „eingedeutschten“ Ausländern, Esotherikidioten, Biojünger und natürlich Studenten und deren Dunstkreis. …alle samt Grün wähler.

    Die Unternehmer, und sonstige gutsituierte wählen CDU.

    Und für die AfD bleiben halt Arbeitslose, Angestellte, Handwerker und villeicht der ein oder andere Bauer.

    SPD dürften mittlerweile nur noch Diakonie und Staatsbedienstete wählen.

    Seit Erwin Teufel weg ist, gabs eine Katastrophe nach der andern… Mappus Oettinger, und jetzt dieser Dorftrottel von Kretschmann. Ich schäme mich langsam als Schwabe…

  27. Der Wind dreht sich.

    Letzte Woche war ich noch warme Kleidung kaufen (in Karlsruhe). Dabei hatte ich nebenbei der Verkäuferin (um die 40) erwähnt, daß ich derzeit wegen den vielen Demos, die stattfinden, einen größeren Bedarf daran habe. Daraus ergab sich ein längeres Gespräch. Zum Schluß hat sie mir gedankt, daß ich demonstriere.

    Und letzte Woche wollte eine Frau mich fotografieren, weil ich mit einem Schild „Kein Asylheim bei uns“ spazieren war. Sie ist extra aus einem Geschäft herausgestürmt, um mich zu fragen.

    Das baut auf und gibt Rückgrat, wenn man von anderen wieder angepöpelt wird. Seltsamerweise sind das hauptsächlich Männer. Letztes Jahr war es noch umgekehrt 😉

  28. Man kann sich entscheiden: Entweder die Invasion soll fortgesetzt werden,dann unbedingt die Grünen und Gleichgesinnte wählen,oder man möchte dieser Nonsenspolitik einen Denkzettel verpassen und dazu eignet sich die AfD ganz gut.Ob die AfD allerdings eine gute parlamentarische Arbeit machen wird,steht noch in den Sternen.Also hier in Hamburg muss ich leider sagen, produziert die AfD viel heisse Luft.

  29. #34 Excellero
    Unterschätze bitte nicht die eingedeutschten Ausländer hier in BW. In meinem Bekanntenkreis befinden sich sehr viele. Und auch diese haben Angst. Sie haben sich hier ein Leben aufgebaut, ihre Kinder gehen hier zur Schule usw. Wenn ich mit ihnen spreche, haben diese die gleichen Sorgen und Nöte. Weil sie betrifft es ja ebenso. Auch sie sehen wem hier der Arsch geküsst wird. Schämen musst du dich nicht, du kannst dich zu den glücklichen Menschen zählen, die den Zahn der Zeit erkannt haben.

  30. Wo liegt in puncto Asylpolitik zwischen CDU und den Grünen der Unterschied?
    Die CDU versucht noch vergeblich, ein Pflaster auf die Wunde zu legen. Die Grünen (und die SPD) wollen ALLE Menschen dieser Welt hier aufnehmen.
    Dabei Schaden vom deutschen Volke abwenden? Das war gestern.
    Wenn es nach den Vorstellungen der Grünen und der SPD gehen würde, müssten wir in diesem Jahr mit ca. 10 Millionen NEUEN Einwanderern rechnen. Das wäre unser Untergang.

  31. Das Problem in den Altbundesländern,sind die m.M. nach geschaffenen Biotope um die
    68-er Generation zu „beruhigen“. Das irrationale Gedankengut wurde in diesen Biotopen nun fast 50 Jahre unkontrolliert herangezüchtet.
    Schaut Euch doch mal in Eurem Bekanntenkreis um, wer da welche Ansichten vertritt
    u.v.a. Dingen in welchen Bereichen diese Personen Ihren Lebensunterhalt verdienen.
    Bei meinem Bekanntenkreis ist es so, dass diese Irrationalen sich nicht in der „Marktwirtschaft“ behaupten müssen sondern gut gepampert im öffentlichen Dienst ( keine Polizisten etc.) oder in Bereichen herumtänzeln, die von öffentlichen Geldern, also von unseren Geldern, parasitär Ihren
    Lebensunterhalt erhalten und dann auch noch die Frechheit besitzen Anderen Ihre „Lebensart“
    anerziehen zu wollen.

    Auch zahlreiche Studierende sind m.M. nach ein Übel in dieser Gesellschaft.
    Wir Deutschen sind doch munter dabei, uns die nächsten Merkels, C.Roths, Trittins etc. heranzuzüchten.
    Lösung: Wer bestellt zahlt!
    Grundsätzlich muss ein Studium richtig was Kosten. Der Zugang zum Studium u die Lebenshaltungskosten müssen aber
    Jedem gewährleistet werden über zinslose Darlehen, die er dann später im Berufsleben steuerlich absetzbar zurückzahlt.

    Wenn man diesen Weg einschlägt, wette ich, müsste man innerhalb kürzester
    Zeit Studiengänge wie Politik-,Kultur-,Theater-,Literaturwissenschaft und andere
    für die Allgemeinheit nutzlose Studiengänge mit der Lupe suchen.

    Anm:

    Mit Freude habe ich zur Kenntnis genommen, dass dort genau die derzeitige polnische Regierung
    ansetzt und quasi den ideologisch Verwirrten massiv den Geldhahn zudreht > gerade den
    apokalyptischen Künstlern.

  32. Den Schwaben und Badenern sollte bewusst sein, dass sich die „Neubürger“ niemals an einer traditionellen Kehrwoche beteiligen werden. Aber vielleicht sind sie bei einigen Baden-Württembergern gerade deswegen willkommen.

  33. Wer schützt uns vor diesen Wählern?

    Niemand.

    Traditionell haben über Jahrtausende hinweg Monarchen die Völker vor Wählern geschützt. Auch Diktatoren können es.

    Aber das wollen wir ja nicht mehr. Wir sind ja schon groß.

  34. Ich glaube Baden-gehn-Württemberg hat ganz andere Probleme als die „Flüchtlings“-Krise.

    Als einer
    der ärmsten Bundesländer steigt natürlich auch die „Armutskriminalität“.

    Vielleicht sollte der Armutsländerfinanzausgleich deshalb reformiert werden!

    „Es handelt sich vor allem um Fälle von Armutskriminalität“, sagte ein Sprecher des Innenministeriums

    http://www.badische-zeitung.de/suedwest-1/wie-es-mit-der-kriminalitaet-von-fluechtlingen-in-baden-wuerttemberg-aussieht–116199770.html

    Die Torheit der Bürger in Wahljahren wird nur noch unterbrochen von der Dreistigkeit jener, die gewählt werden möchten.

    Emile Loubet
    (1838 – 1929), französischer republikanischer Politiker, Senator, Ministerpräsident und von 1899 bis 1906 Präsident der Republik Frankreich

  35. …na da bin ich ja jetzt mal beruhigt! 😆

    War wieder nur mal falscher Alarm und unnötige Panikmache (Ironie off)

    In Schweden wurden die Flutlinge gar nicht an Waffen ausgebildet, die wurden nur für einen Biathlon „trainiert“ 😆

    …leider kann ich MAL WIEDER nicht verlinken, vielleicht kann das jemand anders für uns tun, ganz links unter MMnews zu finden…..

    Frage mich im Ernst:
    Warum müssen diese kriegstraumatisierten Menschen den Gebrauch von Schusswaffen lernen…..
    Gibt es da nicht andere Möglichkeiten zur Ablenkung?

    Tischtennis, Kugelstossen, Aerobic, Volleyball o.ä.?

    Und warum bevorzugen die immer und ausschliesslich Kampfsportarten auch die Migranten bestimmter Kültüren in Buntland?

    Wenn es nach mir gingen, wuerdde ich das nur Pazifisten ermöglichen…..

    „Si vis pacem para bellum“

    ….Willst du Frieden , musst du für den Krieg gerüstet sein..

    Radikale Aussage?
    …harte Zeiten erforden harte Konsequenzen!

    …oder wie Hannah Arendt es beschrieb:

    „Tief und radikal ist immer nur das Gute……“

    In diesem Sinne: lasst uns das „Extreme“ bekämpfen….

    Einen schönen Sonntag wünsche ich allen PI-lern!

  36. OT: heute Morgen auf WDR5 wurde ein Bericht über die Christenverfolglung im Nahen Osten angekündigt.

    Jetzt kommts: Als Tätergruppe wurde eine Gruppe Ultraortodoxer Juden ins Visier genommen, die Graffities an die christliche Kirche geschmiert haben.

    Ich sage: Na, wenn man jetzt die Verantwortlichen für die Christenverfolgung im Nahen Osten ausgemacht hat, können die Christen ja jetzt wieder in Frieden leben. (Ironie off).

    WDR = Lügenpresse!

  37. #2 Mark von Buch (24. Jan 2016 08:42)
    …, daß große Teile der „Wessi“-Bevölkerung geistig umnachtet sein müssen.
    ——————————
    1986 besuchte ich die DDR in der Provinz. Ich hatte in der Kneipe, die sehr gut besetzt war, auch die Stasi war vertreten, wie man mir sagte, den Eindruck, dass sehr offen geredet wurde.
    Vielleicht liegt man nicht so falsch wenn man überlegt, dass in der DDR die Zensur nicht in die Menschen eingedrungen ist, immer diesen äußerlich blieb, fremd, sozusagen.
    Während im Westen die „Kritik“ immanent wurde, gleichsam eine Religion, ein Glauben, mit der die Selbstzensur sich in die Psyche der Einzelnen einnistete.
    Das würde auch die extreme Zurückhaltung im Westen für die Meinungsfreiheit auf die Straße zu gehen erklären, während 1989 und heute, dies in der DDR, Osten, möglich ist.
    Das Gutmenschentum ist hier eine verkappte Form der Religion, deren Dogmen von der weitesgehend weiblichen Kindergärtnerinnen und Lehrerschaft in die Seelen von Generationen eingebrannt wurde.
    „geistig umnachtet“ trifft deshalb zu, weil unter der Forderung „kritisch zu sei“ nur Kritik in Richtung des Staates, seiner Organe gemeint war, auch wenn große Teile des Staates längst gutmenschlich durchseucht waren und sind.
    Kritik gegen die Kritik darf im Westen schon lange nicht mehr geäußert werden.
    „Reäktionär“ nannte man das glaube ich in der DDR, hier rechts oder Nazi.
    Die Stasi Seilschaften fanden für sich paradiesische Strukturen vor, in denen eine es gar bis zur Kanzlerschaft, ein anderer es bis zur Präsidentschaft schaften.
    Ja es ist sicher ein Unterschied zwischen Ost und West, zwischen kleinbürgerlichem Denken auf der einen (nicht negativ gemeint) und klinisch rein gewaschenen Bewußtseinen auf der anderen (westlichen) Seite.
    Der Kleinbürger ist immer noch Bürger, der seine Rechte einfordern kann, auch wenn er gesellschaftlich nur klein ist.

  38. #7
    Denn nach einer neuen Emnid-Umfrage, bei der die AfD 10% erreicht, sind davon nur 2% Frauen, die der AfD ihre Stimme geben wollen und 16% Männer.
    Wow. Also sind 82 % der Wähler der AfD Transgender oder geschlechtslose Aliens. Oder wie soll man das sonst verstehen ?

  39. Die Grünen haben sich zwar selbst überlebt und sind mittlerweile mindestens so spießig und angejahrt wie seinerzeit die Althergebrachten.

    Was haben die sie einst geschmäht und verlacht, als sie mit Blumentöpfen bewaffnet und strickend im Bundestag saßen. Genauso, wie es heute mit der AfD als neuer Partei gemacht wird, nur dass die ohne Strickzeug auskommt.

    Und was haben die Grünen nicht alles erreicht: Sie wurden und werden wieder und wieder und wieder und wieder gewählt, sodass sie immer noch so tun können als seien sie irgendwie revolutionär und dagegen, was Besseres und überhaupt.

  40. #49 Anarcho

    Es bezieht sich auf die Gesamtheit der wahlberechtigten deutschen Bevölkerung. Von denen würden derzeit 2% der Frauen der AfD ihre Stimme geben und 17% der Männer. Daraus setzen sich dann die 10% insgesamt zusammen.

  41. Deshalb ist es so wichtig, eine breite Gegenöffentlichkeit zu etablieren.

    Die Gutmenschen können nur deshalb so viele Wähler auf sich vereinen weil es noch viel zu wenig Gegenaufklärung gibt.

    In den USA hat die Tea-Party konservatives Talk Radio, das kann man den ganzen Tag hören, so viele konservative Kommentatoren gibt es. Und Fox News ist auch ziemlich konservativ.

    PEGIDA sollte keine Partei gründen, PEGIDA sollt eine Mediengruppe werden.

    – Ein Großteil der Menschen die mit uns sympathisieren werden nie auf eine Demonstration gehen!

    – Ein Großteil der Menschen die wir erreichen könnten kennt den Widerstand noch nicht – und liest nicht, d.h. sie beziehen alle Information über die Lügenglotze.

    – die, die am meisten unter den politischen Entwicklungen leiden werden (Frauen & Mädchen) werden am stärksten vom System indoktriniert; bilden aber die Hälfte aller potentiellen Wähler des Widerstands.

    Für diese Menschen brauchen wir ein Konzept, für sie benötigen wir Medien: ein Konzept für den „Erstkontakt“, Aufkleber und Flyer (so, wie es der Supermarkt um die Ecke auch macht), Videos und Podcasts für „Einsteiger“ und tägliche Sendungen / Podcasts zur Information!

    Die Etablierung einer Partei wie der AfD in den Parlamenten ist nur der „letzte Schritt“, es geht um die Umformung der gesamten öffentlichen Meinung!

    Deshalb ist es auch so wichtig, die roten Spinner ständig anzugreifen und ihre Idiotie offenzulegen. Die „Guten“ können immer nur andere verteidigen (z.B. „Flüchtlinge“), aber nie sich selbst!

  42. Unter der Grünen Umweltministerin in Rheinland Pfalz Ulrike Höfken, wird das sogenannte Freiwillige Ökologische Jahr dazu benutzt, um Illegalen eine spezielle Aufenthaltserlaubnis zukommen zu lassen.

    Die Aufenthalterlaubnis kann erteilt werden, für die Dauer des Freiwilligen Ökologischen Jahres. Hier scheint es sich um eine Regelungslücke zu handeln, welche die Multi-Kulti Ideologen erkannt haben, um ihren Lieblingen erst mal für 12 Monate den Aufenthalt zu sichern.

    Gleichzeitig profitiert potentielle grüne Wählerklientel davon, sogenannte Bio-Bauern oder Öko-Höfe, denen man auf diese Weise billige Helfer für Tätigkeiten in der Landwirtschaft zuschustert.

    Der Lern- und Berufsorientierungseffekt, um den es eigentlich bei einem freiwilligen ökologischen bzw. sozialen Jahr geht, wird bei diesen Illegalen gegen null gehen, da alleine schon die Sprachbarrieren im Wege stehen.

    Für deutsche Jugendliche, stehen jetzt natürlich weniger Plätze zur Verfügung.

    Zur Verbesserung der Bildungschancen deutscher Jugendlicher, oder der Verbesserung der Chancen auf dem Arbeitsmarkt, hat man von den Grünen einen solchen Einsatz noch nicht erlebt.

    http://www.bundes-freiwilligendienst.de/news/bundesfreiwilligendienst-bfd/duerfen-asylbewerber-und-fluechtlinge-teilnehmen/

    Aber für die durch die-Merkel CDU- illegal ins Land gekommenen Ausländer setzen Grüne und SPD alle Hebel in Bewegung.

    Die haben alle vergessen wer ihr Volk ist!
    Deshalb müssen die bei den jetzt anstehenden Wahlen extremst abgestraft werden.

    Dieses Linke Internationalisten-Pack (CDU/SPD/GRÜNE/DIE LINKE
    Das ist alles dieselbe, stinkende, abgestandene/ Politsoße!

  43. #2 Mark von Buch (24. Jan 2016 08:42)

    Auch als eingeborener „Wessi“ sehe ich das so. Auch Schleswig-Holstein wählt grenzdebil.

    #13 Grenzedicht (24. Jan 2016 09:08)

    Ich kann da beim besten Willen kein Foul erkennen. Manche Schiedsrichter pfeifen übertrieben kleinlich.

    .

    Zu den Grünen sag ich, daß die ein enormes Mobilisierungspotential ihrer überwiegend weiblichen Wählerschaft haben. Eingeschworene Fanatikerinnen.
    Ich trete darum auch für eine Wahlpflicht ein – aber Grüne und Sozen wissen genau, warum sie das als allerletztes wollen.

  44. Ho, die Schwobe sinn Tüftler. Sie machen das Beste aus der Invasion.
    Einer baut scho Waschanlagen für Kamele.
    http://www.zeit.de/2012/30/Laufbaender-fuer-Tiere
    Jetzt wird das sich selbst reinigende Erstaufnahmelager entwickelt.
    Dann die Absaugvorrichtung für Sch…e in Schwimmbädern,
    dann der biologisch abbaubare Keuschheitsgürtel für die blonde Mädle..
    Mal schauen, wenn‘ s an Häusle ( Zwangsbelegung) geht.
    heiligs Blechle

  45. Die Wahlen im deutschen Rumpfstaat sind gewöhnlich keine

    Wie schon die Lizenzierung der hiesigen Parteiengecken durch den VS-amerikanischen Landfeind nach dem Sechsjährigen Krieg vermuten ließ, so kann man sich die Wahlen im deutschen Rumpfstaat gewöhnlich in die Haare schmieren. Es stehen nämlich nur die Handpuppen der VSA zur Wahl und so kann man die schwarzen, gelben, grünen oder roten Parteiengecken wählen, am Ende werden diese immer in allen Dingen den Willen der VSA tun. Ganz gleich ob man nun den Schmidtchen-Schleicher, den Aussitzkohl, den Haarfärber oder die Pfarrerstochter nimmt, immer leisteten diese bei den Bilderzwerge zuerst den Eid der Treue kniend, ehe sie sich zur Wahl im deutschen Rumpfstaat stellten. Wie ja auch sowohl der Baron Münchhausen von den Scheinbewahrern als auch der Grüntürke von den Grünlingen von der Atlantikkrücke zum Jungführer im Sinne der VSA abgerichtet worden sind. Mit der Alternative FÜR Deutschland könnte sich nun zwar eine echte Opposition gebildet haben, aber über den Berg ist diese wohl noch nicht.

    Im Übrigen bin ich dafür, daß der Euro zerstört werden muß!

  46. #17 Wolfgang Langer (24. Jan 2016 09:18)
    „Edit: 17% der wahlberechtigten Männer würden
    Alles Neue wird von Männern gemacht. Jede Erfindung, jede Partei. Das ist nichts Neues.
    Frauen kommen immer erst dann hinzu, wenn es etabliert ist. Dann kommen sie mit Quotenforderungen. Wie immer.“

    Genau daran musste ich auch denken.
    Hinzu kommt: Wer profitiert denn von diesem ganzen Quotenquatsch? Es sind Frauen. Das Leistungsprinzip ist doch durch den faschistischen Marsch der 68er durch die Institutionen mehr oder weniger abgeschafft worden bzw. sind wir mit dem Schwachsinn, dass alle Menschen gleich sind, auf dem Weg dahin. Nicht mehr die Leistung, sondern das Geschlecht entscheidet – das ist so krank.
    Andererseits: Wenn BW wirklich die Grünen mit gut 30 Prozent wählt, hat BW auch nichts anderes als immer noch mehr Bereicherung verdient. Ich bin da völlig tiefenentspannt. Wer nicht hören will, muss in Zukunft eben einfach fühlen. Das hat beim Umdenken noch immer am besten funktioniert. Also lasst sie mal machen, die BWler.

  47. Naja, glaubt den Umfragen nicht alles, klar ist Freiburg eine Uni-Stadt wo sich die Studenten unheimlich kritisch und weltoffen vorkommen, aber ich persönlich glaube nicht dass die Grünen soviel stimmen bekommen werden, ich komme aus der Nähe von Freiburg und kenne persönlich niemanden der etwas anderes wie AFD wählen wird, und darunter sind viele die vorher CDU, SPD oder Grüne gewählt haben, aber alle haben die Schnauze voll, ich persönlich mache keinen Hehl mer daraus dass ich AFD wähle und am Wochenende den Parteieintrittsantrag verschickt habe, ich bin dies meinem Kind einfach schuldig.

  48. #2 Mark von Buch (24. Jan 2016 08:42)

    Ich als in der DDR Geborener und begeisterter Anhänger des politischen Umbruchs 1989/90 und der Deutschen Einheit glaubte beim Wahlsieg für GRÜNE/SOZEN, gerade in BW, daß große Teile der „Wessi“-Bevölkerung geistig umnachtet sein müssen.

    Sorry dafür. Der Eindruck drängte sich förmlich auf …

    __________________________________________

    Als „gelernter Ossi“ kann ich dem nur zustimmen. Ich habe selbst Verwandschaft in BW und stellte schon früher fest, dass die dort in einer völlig anderen Welt leben. Es geht dort ausschließlich um Besitz, Wohlstand und „Schaffe Schaffe“. Damit wird alles andere zwanghaft ausgeblendet, es stört nur, Politik sowieso. Selbst die Putzfrau nimmt noch zwei weitere Jobs an, damit es dreimal im Jahr mit Urlaub klappt (wegen der Leute) und man selbstverständlich auch dazu gehört. Krank …

  49. #50 Made in Germany West

    „sodass sie immer noch so tun können als seien sie irgendwie revolutionär und dagegen,…“

    Dagegen sind sie ja immernoch.
    Gegen jede Vernunft.
    Sie können aber auch wohl dafür sein.
    FÜR Waffenhandel,
    FÜR Hartz und Massenarmut,
    FÜR Massenimmigration,
    FÜR Linksterrorismus,
    FÜR Islamisierung ab dem Kindergarten,
    FÜR die Abschaffung Deutschlands und der Deutschen
    etc.

  50. #7 4logos (24. Jan 2016 08:58)

    Ich will ja nicht sexistisch sein, aber offenbar muss es heißen:

    Wer schützt und vor diesen Wählerinnen?

    Denn nach einer neuen Emnid-Umfrage, bei der die AfD 10% erreicht, sind davon nur 2% Frauen, die der AfD ihre Stimme geben wollen und 16% Männer.

    http://www.faz.net/aktuell/politik/inland/sonntagsfrage-afd-erreicht-erstmals-zehn-prozent-14031174.html

    #8 Wien 1683 (24. Jan 2016 08:59)

    Es ist der verdammte,über 60 jährige Wohlstand und dessen negative Folgen,der saturierte Gesellschaften entstehen läßt.

    Der Wirklichkeit entrückte Bürger,die sich ausschließlich emotinal,moralisierend und ideologisch entarten,wählen Grün.
    Dass der Wohlstand auf Pump finanziert wurde,trägt zu diesen Fehlentwicklungen bei.

    Der gesunde Menschenverstand verkümmert,Grüne suhlen sich in ihrer verqueren Ideologie-Utopie,auf Kosten des Bürgertums.

    Brechen läßt sich diese Denke nur durch die kommende Wirklichkeit,sie wird die Grünen irgendwann in die Gosse spülen,inshallah ;-).

    Sehr richtig. Alle beide.

    Natürlich wählen nicht alle Frauen Grün, aber es ist schon so dass SPD, Linke und Grüne in der Regel mehr von Frauen als von Männern gewählt werden.

    Warum ist das gerade in der aktuellen Situation mit den vielen illegalen Flüchtlingen so ??? Ich behaupte mal, dass vielen Frauen der Instinkt und das Gespür für dieser Art von Gefahr fehlt. Das ist keinesfalls herabwürdigend gemeint. Ich behaupte nicht, Frauen würde die Weitsicht fehlen. Aber ich glaube ein Mann kann sich sehr viel besser in die Denkweise anderer Männer hineinversetzen und eher abschätzen, wozu perspektivlose, frustrierte und wütende Männer fähig sind. Erst recht, wenn sie in ihrem Leben nicht mehr viel zu verlieren haben.

    Ebenso ein Problem sind junge Menschen von 18 bis ca. 30 Jahre. Fehlende Lebenserfahrung und der naive Glaube an eine bessere Welt lässt viele nach Links und Grün abdriften.

    Nicht umsonst setzen sich gerade Grüne und SPD für eine Herabsetzung der Altersgrenze bei der Wahlberechtigung auf 16 Jahre ein. Man rechnet sich nämlich (zu recht) viele neue Wählerstimmen aus.

    Und wie Wien1683 schon richtig erkannt hat. Wenn es einer Gesellschaft zu gut geht und man kaum noch Sorgen hat (jedenfalls ein Großteil der Bevölkerung) dann bekommen viele wohlstandverwöhnte Möchtegern-Weltverbesserer häufig ein schlechtes Gewissen und werden von Selbstzweifeln heimgesucht, die sich mitunter sogar zu neurotischem Selbsthass steigern können.

  51. Diese Wähler, das sind Menschen, die in der BRD aufgewachsen und gehirngewaschen wurden.
    Und am schlimmsten ist, dass es sich um Wähler handelt, denen eine gute Ausbildung und Studien finanziert wurden, von einem Volk, das sie in den Dreck treten und abschaffen wollen.

  52. @ #15 Friedenstaube

    Ich lebe nun auch ein paar Jahre in BW. Aber eins muss ich sagen. Ich als Frau weiß wem ich wähle und ich kenne viele Frauen hier, die mit mir einer Meinung sind. Also würde ich nicht sagen, dass nur wenige Frauen die AfD wählen.

    Meiner Beobachtung haben Frauen tendenziell DEUTLICH mehr Angst, eine „gefühlte“ Außenseiterposition zu vertreten als Männer. Ich sage es nur ungern, aber Frauen sind politisch gesehen meistens Herdentiere. Dreht sich der Wind, latscht auch die weibliche Herde in eine andere Richtung.

    Interessant ist, dass im Dritten Reich hauptsächlich Frauen an den Straßenrändern wie gekloppt gewunken haben und fanatisch waren. Viele von denen sind dann nach dem Krieg mit dem gleichen Fanatismus in die andere Richtung umgeschwenkt.

    Der Druck, den Frauen untereinander aufbauen, und auch die ideologischen „Kontrollmechanismen“, gerade auch in so Bio-Mutti-Kreisen, inklusive einen veritablen Denunziantenwesens, ist enorm. Wenn dann doch mal eine von denen ihr eigenes Gehirn anstrengt und nicht nur das nachplappert, was gerade ideologisch „en vogue“ ist, kann nicht nur sie einpacken, sondern auch ihre Kinder. Das wollen sie natürlich vermeiden und verhalten sich daher opportunistisch. Die meisten sind politisch eher unreflektiert und plappern dann meistens das nach, was sie als „common sense“ wahrnehmen, verstärkt durch die entsprechenden Medien. Oder aber sie halten die Klappe, denken sich ihren Teil und wählen heimlich AfD.

    Bei den Frauen ist die Angst, Außenseiterin zu sein, deutlich stärker als bei Männern. Von einigen wenigen Ausnahmen abgesehen.

  53. Vor allem haben wir überhaupt keine Demokratie und keinen Staat. Wir haben nur die Wahl zwischen mehreren Farben, aber die Fahrtrichtung bestimmen andere. Wer was anderes denkt, liest auch Bild und zahlt GEZ

  54. Eine plausible Erklärung für die große Beliebtheit der Grünen hier im Ländle hab ich auch keine.

    Vermute aber, dass inzwischen die Assoziation zwischen Öko Grün im süddeutschen Hirn dermaßen gefestigt ist, dass dies ein Hauptgrund sein könnte.

    „Bei den letzten Landtagswahlen war es der Gau in Fukushima, wo über Zehntausend den Atomtod starben …“

    Hier hilft eben nur Aufklärung, Aufklärung und nochmals Aufklärung.
    (Response: Anecken-Beschimpfung-Meidung-Ausgrenzung!)

  55. #2 Mark von Buch   (24. Jan 2016 08:42)  
    Ich als in der DDR Geborener und begeisterter Anhänger des politischen Umbruchs 1989/90 und der Deutschen Einheit glaubte beim Wahlsieg für GRÜNE/SOZEN, gerade in BW, daß große Teile der „Wessi“-Bevölkerung geistig umnachtet sein müssen.
    Sorry dafür. Der Eindruck drängte sich förmlich auf …

    Auch wenn es mir als Baden-Württemberger schwer fällt, da muss ich schon einräumen, dass Du wohl recht hast. Es gibt einen Stamm von Gruenen-Wählern, die dermaßen in ihrer Ideologie gefangen sind, dass man sie höchstens zur Vernunft bringt, indem man sie lächerlich macht. Das hätte aber zur Voraussetzung, dass man ein anderes Meinungsklima schafft. Starke Persönlichkeiten sind das nämlich nicht, so dass sie als gefühlsbetonte Leute auf einen solchen Klimawechsel empfindlich reagieren. Da die Gruenen die Lügenpresse in BW an der kurzen Leine führen und sie dazu verpflichten, ständig und immer Lobeshymnen auf die Landesregierung zu singen, hat man es mit einer starken Meinungsmacht der Lügenmedien zu tun.
    Man muss immer auf die Stammwählerschaft der Gruenen zielen.Das ist das Rezept, um die Gruenen in den Keller zu schicken. Zeit das zu tun, ist immer noch. Merkels Massenflutung mit Mohammedanern hat schon dazu geführt, dass es in der treuen Anhängerschaft der Gruenen zu Absetzbewegungen gekommen ist. Dass die gruene MultiKulti-Ideologie ja dazu führt, dass der Scharia Geltung eingeräumt wird, und man das in Köln doch sehen könne, müsste die Achillesferse der Gruenen sein, so dass ihre infantile Buntheit auch für ihre treuen Wähler nun abschreckend wirkt.

    Deine DDR-Sozialisation macht Dich immun gegen die Manipulationen und die Beeinflussung von Lügenmedien. Diese Medienkompetenz haben die Baden-Württemberger leider noch nicht.

    Die Gruenen haben eine Redakteurin des Südkuriers an die Spitze der LPK gesetzt, damit sie die Arbeit der gruen-roten Landesregierung schönfärbt. Die Leser des Südkuriers schenken ihr noch Glauben.

    http://www.lpk-bawue.de/index.php?id=10&tx_feuserlist

  56. #49 Anarcho:

    Denn nach einer neuen Emnid-Umfrage, bei der die AfD 10% erreicht, sind davon nur 2% Frauen, die der AfD ihre Stimme geben wollen und 16% Männer.
    Wow. Also sind 82 % der Wähler der AfD Transgender oder geschlechtslose Aliens. Oder wie soll man das sonst verstehen ?

    Ganz so schlimm ist es noch nicht

    😉

    Es bedeutet, dass von 100 Frauen 2 AfD wählen. Und von 100 Männern wählen 16 AfD.

    Das sind von 200 Menschen 18, die AfD wählen.
    Das sind 9 Prozent.

    Da fehlen tatsächlich noch ein paar mit kreativen Geschlechtern, aber nicht ganz so viele.

  57. Neulich—

    Neulich traf ich eine Nachbarin.

    Hallo, hast Du schon gehört, das 250m von uns entfernt Fluchtilantenbaracken gebaut werden? Direkt neben der Straßenbahnhaltestelle, da, wo meine Lebensgefährtin morgens und abends im Dunkeln ein- und aussteigen muss.
    Sie: Ja, ist das nicht toll!
    Äh, toll?
    Ja , schön! Da kann man helfen! Ich freue mich darauf.
    Wie Helfen?
    Ja den armen Flüchtlingen helfen,…. und unsere Schuld abtragen.
    Welche Schuld?
    Ja, DIE SCHULD!
    Versteh nicht!
    Wir haben doch soviel Schuld auf uns geladen!
    Ich nicht!!!
    Aber Deine Eltern!
    Nein, die auch nicht!!!
    Ja aber die Deutschen allgemein!
    Ok, dann trag du mal Deine Schuld ab und
    ich geh jetzt zur Sicherheit mal ein paar Waffen kaufen…..

    Habe Sie dann mit offenem Mund stehen lassen.

  58. #2 Mark von Buch

    Das kommt daher, dass der Durchschnittsbürger grottendämlich und ziemlich feige ist, kaum Allgemeinwissen besitzt, politisch desinteressiert, solange die Regale bei ALDI voll bleiben und es:
    1. nicht gegen sein Haus
    2. sein Auto
    3. seinen Hund

    ??…seine Frau und Kinder geht..

    solange…
    – Traumschiff
    – die Geissens
    – die Ludolfs
    – Alarm für Cobra 11
    – Tatort
    – Dschungelcamp
    – DSDS …u.a. im TV laufen, muss die Welt doch in Ordnung sein.

    Kleinbürgerliches Spießertum wohin man schaut, Uneinigkeit, Vereinsgehabe..sonntags in die Kirche heucheln (oder auch nicht), aber nicht mal zusammen halten, wenn ein paar Wilde auf unsere Leute losgehen.
    Ich kann da nur den Kopf schütteln…

    Viele Grüße aus dem Westerwald

    Ein Mecklenburger im Goldenen Westen

  59. VORSICHT!!!

    Die ganzen sogenannten „offiziellen Umfragen“ zu den Wahlen, könnten bereits Vorbereitungen für Wahlfälschungen sein!
    Denn sind im Vorfeld schlechte Ergebnisse für die AFD prognostiziert, die sich bei den Wahlen „bestätigen“, wird kaum jemand Verdacht schöpfen und die Ergebnisse hinterfragen.
    Deshalb kann man nur hoffen, dass genügend viele Wahlhelfer bereit sind, ein Augenmark darauf haben und sich Notizen machen.
    Falls diese Wahlhelfer abgelehnt werden, dann kann man davon ausgehen, dass Wahlbetrug im grossen Stil stattfinden soll.
    In dieser verkommenen rot/grün-verrotzten Bananenrepublik muss mit allem gerechnet werden!

  60. POL-E: Essen: Polizei sucht mit Großaufgebot nach 15-Jähriger Essenerin – Foto – Wer hat Aylin Hamm gesehen?

    21.01.2016 – 12:17

    hmmm, was kann da wohl passiert sein

  61. #68 AlterSchwabe (24. Jan 2016 10:34)

    „„Bei den letzten Landtagswahlen war es der Gau in Fukushima, wo über Zehntausend den Atomtod starben …““

    Mussten nicht sogar mehrere Millionen Japaner beim Atomblitz von Fukushima ihr Leben lassen? Halb Japan ist seither ja auf Jahrtausende unbewohnbar, die Fischgründe vor Japan allesamt verstrahlt.
    In einem Dokumentarfilm konnte man sogar sehen, wie eine durch den Super-Mega-Gau mutierte Riesenechse namens Godzilla Tokio verwüstete, alles wegen der Atomkraft, vor der Merkel und die Grünen uns beschützen.

  62. Der folgenden zwei Punkte sind für den Erfolg der GRÜNEN ebenfalls von Bedeutung.
    1. GRÜNE Indoktrination der Jugend in den Schulen
    2. Der Bevölkerungsaustausch ist zunächst eine abstrakte Zahl. Dann sehen wir die Folgen auf unseren Straßen. In der letzten Stufe wird sich das auch in den Parlamenten wiederspiegeln. Die GRÜNEN machen knallharte Migrations und Flüchtlingspolitik und werden NOCH von diesen Gruppen gewählt. Nachdem sich eine islamische Partei etabliert hat werden die GRÜNEN genauso wie die SPD abstürzen.
    Stuttgart Hier brummt der Integrationsmotor

    Schon Manfred Rommel, von 1974 bis 1996 Stuttgarter Oberbürgermeister, erkannte die Bedeutung dieser politischen Aufgabe, sein Nachfolger Wolfgang Schuster (ebenfalls CDU), 2013 aus dem Amt geschieden, sprach gern von der „interkulturellen Stadtgesellschaft“ und erklärte: „Jeder, der in Stuttgart lebt, ist ein Stuttgarter.“ Heute stammen siebzig Prozent der Kinder in den städtischen Kindergärten aus Einwandererfamilien. Vierzig Prozent der Stuttgarter sind Einwanderer. Aber die Arbeitslosigkeit unter Jugendlichen mit Migrationshintergrund ist mit vier Prozent nur minimal höher als unter Jugendlichen aus deutschen Familien.

  63. Den Zweiflern an diesen Zahlen sei gesagt:

    Die Zahlen stimmen und ich, als Schwabe, schäme mich dafür.

    Das hat wohl zwei Hauptgründe.

    1) Den Leuten hier in BaWü geht es (noch) wirschaftlich viel zu gut. Da denkt man doch gerne daran der Umwelt was gutes zu tun und Grün zu wählen. Einfach um das Gewissen zu beruhigen. Was absoluter Quatsch ist. Grün steht nicht für Umwelt. Sonder für Grün im Gesicht, weil es einem bei dieser Politik schlecht wird.

    2) Die Menschen finden Kretschmann sehr sympathisch – die Person wird von vielen gewählt, nicht die Partei. Dass Kretschmann eine Mogelpackung ist und im Kern ein tiefroter Kommunist ist wissen viele Baden-Württemberger nicht mal. Er ist der nette alte Mann von nebenan und den kann man ja wählen. Dass die Polizei und das Bildungssystem hinüber ist. Das erfährt hier auch niemand der keine Lehrer und/oder Polizisten im Bekanntenkreis hat. In der Presse ist immer alles prima und hinter den Kulissen brodelt es. Aber solange as nicht öffentlich gemacht wird gehen viele davon aus, dass alles einigermaßen läuft. Es läuft auch – gegen die Wand.

    Gute Nacht Baden-Württemberg. Schlaf weiter.

  64. Wir müssen Wähler aufklären.
    Beispiel: Keine Stimme der FDP, mitverantwortlich für Verschweigen und Nicht-Handeln bei Migrantenkriminalität:

    NRW-Maulkorberlass/2008 von Ingo Wolf/FDP:
    ————————————————————
    Erlass zu Nationalität von Tätern und Tatverdächtigen:
    Auf die Zugehörigkeit zu einer Minderheit werde in der Polizei-Berichterstattung nur hingewiesen, „wenn sie für das Verständnis des Sachverhalts … zwingend erforderlich ist“.
    Medienauskünfte dürfen auf Beteiligung nationaler Minderheiten nur hinweisen, wenn ein überwiegendes Informationsinteresse oder Fahndungsinteresse besteht.

  65. #9 Grenzedicht (24. Jan 2016 09:03)

    Ich kenne ja viele aus BW.
    Denen ist nicht mehr zu helfen.

    Eine sagte mir, „ich soll AfD wählen? Da ist doch der Typ in der Partei, der die Deutschlandfahne in der Sendung gezeigt hat“

    Da fällt einem nichts mehr ein.

    Wenn ich das schon lese, den möchte ich sofort in seine blöde Fresse hauen und ihn anschliessend fragen, willst du Depp als letzter Deutscher von einem Muselmann beerdigt werden??? Wach endlich auf du verdammter GUTMENSCH. Leider bekomme ich bei derartigen Aussagen immer eine Halskrause! Einfach dumme Menschen! Leider! Wenn ich zb. irgendwo eine Diskussion mitbekomme und da wird dann rumgeschönt, ich könnte kotzen. Aber wisst ihr was? Die müssen wohl oder übel erst bluten um zu verstehen.

  66. #78 Wunderland (24. Jan 2016 10:52)

    2) Die Menschen finden Kretschmann sehr sympathisch – die Person wird von vielen gewählt, nicht die Partei. Dass Kretschmann eine Mogelpackung ist und im Kern ein tiefroter Kommunist ist wissen viele Baden-Württemberger nicht mal. Er ist der nette alte Mann von nebenan(…)

    * * *

    Vergangen Sommer in einem Interview SWR1 – Aussage eines Redakteurs, den ich mit durch meine GEZ bezahle:

    „… der Herr Kretschmann ist doch eine Lichtgestalt!“

    Da bleibt einem die Spucke weg.

  67. Zu #14 tiger_one (24. Jan 2016 09:11)
    „… 2-stelliges Ergebnis für die AfD … Gut wäre es auch, wenn die FDP wieder drinnen wäre.“

    Rein rechnerisch ja.

    Aber: nur ein Sensationsergebnis für die AfD wird Merkel stürzen,
    wird die CDU wieder zu einer konservativen Partei machen die irgendwann mit AfD koaliert, statt mit Rot oder Grün.

    Stimmen für die FDP schaden SPD und CDU zu wenig, da diese beiden notfalls sogar mit Grün einen „flotten Dreier“ machen werden, da ist nichts gewonnen.

  68. Ich mag die Grünen nicht!
    Ich mag sie nicht, weil sie:
    1.Die Leichtglas- Verpackungen mit Plastikflaschen ersetzt haben und eine saubere und ausgebaute System zerstörten. Dafür sind die Grünen dafür schuld, dass wir, die Verbraucher, Mengen von Plastik- Weichmacher zu uns nehmen.
    2.Dass sie diesen Unsinn mit der CO2 und die Erderwärmung ins Rollen gebracht haben. Dadurch haben sie dem Luftverkäufer unsägliche Gewinne gebracht. a) es gibt keine Erderwärmung. b) wenn es Schwankungen in der Gemittelten Temperaturen gibt, dann sind sie nicht menschengemacht, sondern mit den Sonneneinstrahlung im Verbindung zu setzen.
    3.Dass sie die Atomkraftwerke zum Stillstand gebracht haben, ohne jeglichen alternativen Energiekonzept.
    4.Dass sie für den Einmarsch in Afghanistan mitverantwortlich sind
    5.Dass sie einen Kniefall vor fremde Kulturen durchziehen.
    6.Dass sie es nicht fertig kriegen ihre erklärte Ideologie konsequent zu verfolgen. a) Verpackungsmaterial zu reduzieren, b)Plastik Verpackungen durch natürliche Materialien zu ersetzen, c) zumindest immer dasselbe Plastikzeug zu nehmen, damit es recycelt werden kann.
    7.Dass sie eine Fremdenfreundliche Politik verfolgen, ohne zu sehen in wie weit diese Fremde auch die Umwelt zerstören und verschmutzen.
    8.Dass die Grünen schon seit Langem gar keine Grüne mehr sind, sondern eine Clique als Polit- Karrieristen und Profitiore der etablierten System.

  69. #74 Marzipan (24. Jan 2016 10:46)
    VORSICHT!!!

    Die ganzen sogenannten „offiziellen Umfragen“ zu den Wahlen, könnten bereits Vorbereitungen für Wahlfälschungen sein!
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
    Meine Befürchtung ist, dass die Wahlfälschungen nicht unbedingt beim Auszählen der Stimmen stattfinden, sondern bei der Weitergabe den schon ausgezählten Ergebnissen. Ich glaube dem „Kollegen“ Computer überhaupt nicht! Da was zu ändern und anschließend zu Vertuschen geht ganz leicht.

  70. […] Bis zu knapp an die 30 Prozent-Zustimmung für die einstige Umweltpartei sehen die führenden Meinungsforschungsinstitute[…]

    Die Grünen waren und sind nie eine Umweltpartei gewesen.
    Man schaffte es damals lediglich, die damals untereinander heillos zerstrittenen Westlinken unter der Sonnenblume zu einen, wo sich die Maoisten und Pol Pot Anhänger als stärkste Kraft durchsetzten.

  71. Es gibt doch genug Menschen,die noch Hirn haben.
    Deshalb und unbedingt bei den Wahlen dabei sein!Ich vermute massivsten Wahlbetrug in Deutschland!

  72. #74 Marzipan (24. Jan 2016 10:46)?VORSICHT!!!
    Die ganzen sogenannten „offiziellen Umfragen“ zu den Wahlen, könnten bereits Vorbereitungen für Wahlfälschungen sein!

    Die Wahlergebnisse wird man ohne Zweifel den Umfrageergebnissen anpassen. Am dreistesten ist man in dieser in Bremen und NWR, wo man sich noch nicht einmal mehr die Mühe macht, das zu vertuschen oder zu verheimlichen.

  73. Also mir ist es ein Rätsel, wie man die Blockparteien wählen kann. Na gut, es gibt diese massive 24/7 Propaganda in den Medien etc., aber ich brauch doch nur einmal auf die Straße gehen, danach steht meine Wahlentscheidung felsenfest – AfD.

  74. Wenn die Schwaben tatsächlich so migrantenfreundlich sein sollten, plädiere ich dafür, sämtliche Migranteninvasoren ausschließlich in Baden-Württemberg unterzubringen. Dann wird alles gut!

  75. #2 Mark von Buch (24. Jan 2016 08:42)

    Ich als in der DDR Geborener und begeisterter Anhänger des politischen Umbruchs 1989/90 und der Deutschen Einheit glaubte beim Wahlsieg für GRÜNE/SOZEN, gerade in BW, daß große Teile der „Wessi“-Bevölkerung geistig umnachtet sein müssen.

    Sorry dafür. Der Eindruck drängte sich förmlich auf …

    Ich bin in BW geboren also absoluter Wessi, Geistige Umnachtung der eindruck ist vollkommen richtig und hier geradezu lieblich ausgedrückt.
    Ich meine 2/3 meiner Landsleute gehören in die Geschlossene anstalt.

    Keiner merkt hier wirklich was eigentlich geht dabei ist diese Grün links Lobby (68er) geradezu genial, was die politische arbeit betrifft.
    Eine freie Presse gibt es im Ländle schon deshalb nicht weil ei einen Runffunk beirat gibt in der die Politik bestimmt wer da drinn ist.
    Weil es in der Presse 95% 68er ideologen gibt.
    Und die haben es geschaft alle Tehmen für sich zu kapern.
    Der normal bürger begreift eben nicht das 695 microGramm Feinstaub pro m³ eben eigentlich nichts sind und das eben auch die Pellet und Holz Heizunge dort wesentlich zu finden sind uns nicht die Autos.
    Oder das CO² und „Klimawandel“ nichts miteinander zu tun haben.
    USW.

    Es liegt aber auch darn das sich der Nomal Bürger um nichts kümmert denn wenn er es wissen wollte könnter er es wissen.

  76. #89 Istdasdennzuglauben (24. Jan 2016 11:24)

    Es gibt doch genug Menschen,die noch Hirn haben.
    Deshalb und unbedingt bei den Wahlen dabei sein!Ich vermute massivsten Wahlbetrug in Deutschland!

    Der Wahlbetrug findet vor den Wahlen statt, man nennt das Manipulation der Wähler, Gehirnwäsche.
    Seht geschickt genmacht über TV und andere Medien.
    „Oh wie schliemm ist doch das alles“
    „und das es besser wird müssen wir grün wählen“

    ? wer stellt eigentlich den SOZIALISMUSS als solchen in Frage ???????

  77. @Ku-Kuk:

    Meine Befürchtung ist, dass die Wahlfälschungen nicht unbedingt beim Auszählen der Stimmen stattfinden, sondern bei der Weitergabe den schon ausgezählten Ergebnissen.

    Die einzelnen Ergebnisse in den Wahllokalen sind aber größenordnungsmäßig gleich wie das Gesamtergebnis. Man findet sie in Regionalzeitungen und auch Wahlhelfer sagen das.

    Es könnte bei einer Wahlfälschung also allerhöchstens um ganz kleine Verschiebungen gehen.

    Wer sollte Interesse daran haben? Irgendein CDU/SPD/Grüne-Hinterbänkler, der dann vielleicht durch einen AfD-Hinterbänkler ersetzt wird. Sonst fällt mir niemand ein. Und ich glaube nicht, dass der in der Position ist, Wahlen zu fälschen.

    Das mit der Wahlfälschung ist eine alberne Verschwörungstheorie. Eine viel weniger alberne Verschwörungstheorie (weil auch ganz leicht durchzuführen) ist, die, dass dieses Gerücht über Wahlfälschungen vorsätzlich in die Welt gesetzt wird, damit die Leute nicht vom (Aber-)Glauben abfallen:

    Manche merken, dass die Wählerei nicht funktioniert, sondern nur dazu führt, dass Jahr für Jahr immer alles schlechter wird, und zwar vollkommen unabhängig davon, wie die Wahl ausgeht.

    Normal wäre, dass so jemand früher oder später auf den ketzerischen Gedanken kommt, dass das ganze System eine einzige große Verarsche ist. Dadurch dass er an Wahlfälschung glaubt, kann er seinen Glauben aufrechterhalten, dass es doch ein tolles System ist – wenn man nur darauf achten würde, dass niemand schummelt.

    Das Problem liegt nicht an Schummeleien. Das System arbeitet nicht so. Es ist auf einer viel tieferen und grundlegenderen Ebene verrottet.

  78. Wenn die AfD nur von 2% der Frauen gewählt wird, brauchen die Damen neben ihren Yogakursen wohl noch einige Einheiten an „Kölner Kursen“ um irgendwann mal die Erkenntnis zu haben, dass Wählen sehr wohl auch Schmerzen im öffentlichen Raum und „untenrum“ beseitigen kann. Aber das kommt beim ständigen Strom an Asylbetrügern schon automatisch.

  79. @ #7 4logos (24. Jan 2016 08:58)

    Ich will ja nicht sexistisch sein, aber offenbar muss es heißen:

    Wer schützt und vor diesen Wählerinnen?

    Denn nach einer neuen Emnid-Umfrage, bei der die AfD 10% erreicht, sind davon nur 2% Frauen, die der AfD ihre Stimme geben wollen und 16% Männer.

    http://www.faz.net/aktuell/politik/inland/sonntagsfrage-afd-erreicht-erstmals-zehn-prozent-14031174.html

    Die maoistische Wandzeitung mit vier Buchstaben hat die Emnid-Umfrage auch gebracht. –> http://www.bild.de/politik/inland/malu-dreyer/erklaert-warum-sie-nicht-mit-der-afd-reden-will-44273658.bild.html

    Hatte hier neulich auf PI eine rege Discussion über Frauen in der Politik und habe dabei die Frauen noch verteidigt. Mittlerweile bin ich mir nicht mehr sicher ob ich nicht falsch lag….

    Wir müssen uns auf jeden Fall gedanken machen wie wir die Frauen erreichen können, mit rationalen Argumenten werden wir das auf jeden Fall nicht schaffen.
    So lange sich die Mädels von den Linken einreden lassen das sie diskriminiert werden ist Hopfen und Malz verloren.

  80. Wo sind eigentlich die deutschen Männer die die Frauen hier schützen? Hat mich gestern ein Engländer gefragt.

  81. @ #96 wolaufensie (24. Jan 2016 12:01)

    Leider wählen viele Weiber grünrot, kann passieren was will.

  82. #16 Grenzedicht (24. Jan 2016 09:17)
    OT
    Zum Schutz vor MuslimenGeert Wilders verteilt Pfefferspray an Frauen

    Der niederländische Rechtspopulist Geert Wilders hat falsches Pfefferspray an Frauen verteilt und dabei erklärt, Frauen müssten sich gegen muslimische Männer verteidigen können. „Wir müssen die Grenzen schließen“, forderte der Vorsitzende der islamfeindlichen Partei für die Freiheit (PVV) bei einer Kundgebung in Spijkenisse. Wilders verteilte dabei Pfefferspraydosen, die aber mit roter Farbe gefüllt waren, da Pfefferspray in den Niederlanden verboten ist.

    Hätte er sie mit Schweineurin gefüllt, wäre zumindest der Schutz gegen Moslems geblieben. 🙂

  83. #99 Freya- (24. Jan 2016 12:10)
    Wo sind eigentlich die deutschen Männer die die Frauen hier schützen? Hat mich gestern ein Engländer gefragt.

    Warum sollte ich ein grün wählendes Gutmenschweib, das mich tags zuvor noch als Nazi beschimpft hätte, beschützen? Ein Problem dieses Landes ist es ja auch, dass viele unserer Frauen einfach nur Scheiße im Kopf haben.

  84. Ganz einfach, der Westen ist verloren, denn Hochmut kommt immer vor dem Fall. Pardon, tut mir aufrichtig leid, weil es, wie immer, viele Unschuldige treffen wird. Es ist deshalb nicht mehr utopisch, dass es in absehbarer Zeit eine Auswanderungswelle der westdeutschen Bevölkerung in Richtung Osten geben könnte.

  85. Ich hatte ja von dem hoorigen Mann berichtet, der als Nicht AFD-Mitglied meinte: Köln habe alles verändert; denn die Frauen würden anders erleben und so weiter. Ich wollte widersprechen, aber meine Ausführungen zu den Frauen sind für solch honorige aber naive Menschen sicher zu hoch. Also hab ichs gelassen. Er meinte zusätzlich, dass nach Köln die Frauen (die ja übermäßig die Grünen wählen, anders wählen würden und dass das jetzt einen Ausschlag geben könne. Muß man jetzt mal sehen. Sieht ja nicht so aus!

  86. Winfried Kretschmann beteiligt sich wohl aktiv am massenhaften Rechts- und Verfassungsbruch.

    Obendrein befürwortet er offensichtlich die Verfolgung und Ermordung von Christen:

    wie ist das zu bewerten,

    wenn in den Glaubenssätzen des Islam zu Mord aufgerufen wird (Sure 9,5) oder zum Töten von Ungläubigen bzw Andersgläubigen (Sure 2,191) ?

    wie lässt sich das mit unseren christlichen Werten vereinbaren?

    Ist es dann nicht so, dass diejenigen, die diese Einwanderer hier haben wollen, dann entsprechend den Glaubensregeln die christlichen Einheimischen dadurch ausrotten wollen? Oder wissen diese Befürworter das einfach nicht?

    Hätte er die Genfer Flüchtlingskonventionen und das Asylgesetz gelesen UND verstanden, dann könnte er ganz leicht erkennen, das es eben KEINE Flüchtlinge sind, sondern illegale Eindringlinge.

    Will er nicht oder kann er nicht?

    Es sind definitiv illegale Eindringlinge. Das kann man drehen und wenden wie man will, es sind eben KEINE Flüchtlinge.

    „..In Deutschland bestimmt § 14 Abs. 1 AufenthG:
    „Die Einreise eines Ausländers in das Bundesgebiet ist unerlaubt, wenn er 1. einen erforderlichen
    Pass oder Passersatz gemäß § 3 Abs. 1 nicht besitzt,..“

    Die illegale Einreise ist eine schwere Straftat nach §§ 95 ff. AufenthG).

    „die vollziehende Gewalt und die Rechtsprechung sind an Gesetz und Recht gebunden“
    (Artikel 20 Abs. 3 GG)

    Warum leistet er Beihilfe zum strafbaren illegalen Aufenthalt?

  87. Es sind die SCHULEN mit ihrem ideologischen Kindermissbrauch! Und die nunmehr zwei Generationen von gehirngewaschenen Schulabgängern. PI hat es ja schon mehrmals thematisiert, und sollte es immer wieder tun!

  88. #99 Freya-

    Bis vor Silvester hätte ich gesagt:
    Die wenigen, die die Frauen beschützen wollen, sind auf der Straße und werden von Frauen als Nazis beschimpft.

  89. @ #99 Freya- (24. Jan 2016 12:10)
    Wo sind eigentlich die deutschen Männer die die Frauen hier schützen?
    ———-

    Dank Feminismus, Gleichberechtigung, Genderisierung und Verschwulung sind sie wohl „wegmutiert“ geworden…..

  90. #9 Grenzedicht (24. Jan 2016 09:03)

    Ich kenne ja viele aus BW.
    Denen ist nicht mehr zu helfen.

    Eine sagte mir, „ich soll AfD wählen? Da ist doch der Typ in der Partei, der die Deutschlandfahne in der Sendung gezeigt hat“

    Da fällt einem nichts mehr ein.

    Doch, da fällt einem noch was ein: Höcke schadet der AfD im Westen, wie ja schon mehrfach richtig festgestellt. Meuthen wird in jedem Interview auf Höcke angesprochen und mit dessen „Afrikaner-These“ konfrontiert.

    Da muss er dann immer antworten: „Die AfD ist eine Partei mit einem breiten Meinungsspektrum…“.

  91. Dies ist natürlich dem Umstand geschuldet, dass die Wahlbeteiligung in BW als relativ gering einzuschätzen ist……..

    wenn sie nicht wählen wollen,dann lasst sie mit den Grünen verrecken ,
    und vergesst nicht große Schilder mit
    “ Refuges welcome“ an jeden Ort zu hängen !

  92. Auch Clausewitz scheint an der Umgestaltung des Informationskrieges seinen Anteil zu haben

    „Die Mittel, welche aufgeboten worden sind, hatten keine sichtbare Grenze, sondern diese verlor sich in der Energie und dem Enthusiasmus der Regierungen und ihrer Untertanen. Die Energie der Kriegführung war durch den Umfang der Mittel und das weite Feld möglichen Erfolges sowie durch die starke Anregung der Gemüter ungemein erhöht worden, das Ziel des kriegerischen Aktes war Niederwerfung des Gegners…“ So umschrieb Clausewitz die Änderung im europäischen Kriegssystem durch Napoleon und auf ähnliche Weise hat es auch den Informationskrieg erwischt, war dieser vorher höchst unbeweglich und auf erbitterte Kämpfe um bestimmte Punkte beschränkt, so führten die Übergriffe ganzer Horden fremdländischer Eindringlinge zu Köln auf unsere Frauen zum gänzlichen Zusammenbruch der gegnerischen Informationsfront, in etwa zu vergleichen mit den Niederlagen Napoleons in Rußland und bei Leipzig. Mittlerweile soll sogar ein kleiner Bruchteil der Eindringlinge an der Grenze abgewiesen werden…

    Im Übrigen bin ich dafür, daß der Euro zerstört werden muß!

  93. #95 Nuada (24. Jan 2016 11:56)

    Das mit der Wahlfälschung ist eine alberne Verschwörungstheorie. Eine viel weniger alberne Verschwörungstheorie (weil auch ganz leicht durchzuführen) ist, die, dass dieses Gerücht über Wahlfälschungen vorsätzlich in die Welt gesetzt wird, damit die Leute nicht vom (Aber-)Glauben abfallen:

    Manche merken, dass die Wählerei nicht funktioniert, sondern nur dazu führt, dass Jahr für Jahr immer alles schlechter wird, und zwar vollkommen unabhängig davon, wie die Wahl ausgeht.

    Normal wäre, dass so jemand früher oder später auf den ketzerischen Gedanken kommt, dass das ganze System eine einzige große Verarsche ist. Dadurch dass er an Wahlfälschung glaubt, kann er seinen Glauben aufrechterhalten, dass es doch ein tolles System ist – wenn man nur darauf achten würde, dass niemand schummelt.

    Das Problem liegt nicht an Schummeleien. Das System arbeitet nicht so. Es ist auf einer viel tieferen und grundlegenderen Ebene verrottet.

    Und die Alternative? Führerstaat?

  94. #2 Mark von Buch (24. Jan 2016 08:42)
    Moin Moin, ich bin in den Westen hineingeboren. Dein „Sorry“ ist völlig unangebracht da Du recht hast! Ich bin umgeben von politkorrekt erzogenen Vollidionten. Wiederspruch kann zu Problemen auf der Arbeit führen. Die Tagesschau sagt den Leuten was sie zu denken haben und den Leuten gefällt es. Ab und zu gönne ich mir mal einen Ausflug nach Dresden um unter normalen Menschen zu sein. Die Kollektivverdummung im Westen (Triff natürlich nicht auf jeden zu) ist das zweitgefährlichste Massenphänomen nach der Massenpsychose Islam!

  95. Die Grünen hatten doch nur “ Glück“ das es kurz vor der letzten Wahl ein Fukuschima gab !
    Ohne Fukuschima wäre die nie an die Macht gekommen!

    Und jetzt ?
    Hunderttausende Sozialschmarotzer sind nach
    Baden -Würtemberg geströmt ,dank der Grünen werden es täglich mehr,
    Wer noch mehr will soll diese Medienpropaganda
    „von wegen Grün im Aufwind“ glauben.
    Es soll ja echt noch genug Idioten geben die wählen grün,
    aber kennen deren Wahlprogramm nicht !!

    Eins seit euch sicher liebe BWler, ihr bekommt nicht nur neue grüne Bäume in euer schönes Land gepflanzt !

  96. @ #97 Brutus40 (24. Jan 2016 12:02)

    Wer schützt uns vor den anderthalb Dutzend Machtmännern(vom Broterbe Kamp, über Kickersohn Daum u. Bürgermeister von Freising bis zum ZDF-Intendanten), die Turkmuslimas heirateten u. damit deren ganze Sippschaft in die Machtzentren hereinholten?
    http://oezoguz.de/wp-content/uploads/2011/07/2011-07-12-BSU-Michael-und-Aydan.jpg
    Vorneweg der Innensenator von Hamburg u. Lehrbeauftragte der Bundesweh, Offizier Michael Neumann u. seine fromme Gattin, die Buntessegregationsbeauftragte Aydan Özoguz u. Brüder… Michael Neumann meint, dank seiner Frau, Istanbul sei ein Vorbild für unsere Großstädte u. auf unsere Polizei wolle er sich jetzt nicht mehr verlassen:
    http://www.welt.de/welt_print/vermischtes/hamburg/article5054639/Vereint-im-Unterschied.html

    Hinzu kommen noch alternde Politiker, die sich Muslimas ins Bett, äh Büro holten, wie Steinmeier(Sawsan Chebli), Laschet(Cemile Giousouf), Müller(Dilek Kolat), Gauck(Ferdos Forudastan) usw. Wessen Idee die SPD-Niete Yasmin Fahimi wohl war?

  97. @#115 James Napier:

    Und die Alternative? Führerstaat?

    Erst die Diagnose. Dann die Therapie.

    Ich bin noch bei der Diagose.

    Die meisten sind aber noch nicht einmal da. Sie scheuen die Diagnose, weil man ihnen einen Höllenangst vor der Therapie eingejagt hat.

    Das ist dumm.

    Die Welt hat sich übrgiens Jahrtausende lang ohne Demokratie UND ohne Führerstaat gedreht.

  98. @ #104 Glubschauge (24. Jan 2016 12:17)

    Ich merke schon, Sie sind auch nicht besser als Linke, die nur mit Opfern Mitleid haben, wenn es das richtige Parteibuch oder Rasse hat oder Moslems, wenn das Opfer Moslem ist.

    Wieviele Deutsche möchten Sie verrecken sehen oder in einen Gulag stecken???

  99. Ganz so dramatisch ist es nicht. Die Grünen in BW saugen der SPD die Stimmen weg und den Linken eben so. Da die Linke wohl nicht in den Landtag einzieht kämen die linksrotgrünen auf zusammen um die 43%. Das ist dann doch zu wenig.

    http://www.wahlrecht.de/umfragen/landtage/baden-wuerttemberg.htm

    Sieht man sich die Konstellation derzeit an reicht es nicht mehr für GrünRot, was ja schon mal ein Fortschritt ist. SchwarzGelb wird auch nicht hinhauen, bliebe also nur die GroKo aus SchwarzGrün. Wie Wolf (CDU) das aber anstellen will ist mir ein Rätsel, in landespolitischen Themen liegen Grüne und CDU zu weit auseinander, die CDU verspricht vieles aus der Grünen Regierungszeit wieder abzuschaffen.

    Und nun bliebe nur noch SchwarzRotGelb, aber auch nur wenn die FDP wirklich einzieht. Das wäre dann wohl das endgültige Ende der SPD in BW, noch eine Legislaturperiode als gefälliger Steigbügelhalter überleben die nicht.

    Das hat so schon Alles seine Richtigkeit. Derart starke Grüne werden dazu führen daß sich der ganze Zirkus, egal in welcher Regierungskonstellation, gegenseitig zerfleischt.

    Mit der AfD wird niemand koalieren, die AfD ist das was Grüne und Linke früher waren, ein neuer Konkurrent um den Fleischtopf. Und wie bei den Grünen und Linken werden sie auch die AfD nicht mehr los, dazu müssten sie vernünftig regieren, ein wahrlich zu exotischer Gedanke. Lieber spucken sie noch ein Jahrzehnt Gift und Galle während sie Stück um Stück Wählerstimmen abgeben.

  100. Vermummter schießt mit Pistole auf AfD-Plakataufsteller

    Karlsruhe. Ein 36-Jähriger ist beim Aufstellen von Wahlplakaten für die Alternative für Deutschland (AfD) in Karlsruhe-Neureut von einem Unbekannten beschossen worden. Der mit einem Schal vermummte Angreifer hatte den Plakatierer zuvor in der Rembrandtstraße angesprochen, wie die Polizei am Sonntag mitteilte. Laut Darstellung des Kreisverbands der rechtskonservativen AfD forderte der Mann den 36-Jährigen auf, zu verschwinden.

    http://www.pz-news.de/baden-wuerttemberg_artikel,-Vermummter-schiesst-mit-Pistole-auf-AfD-Plakataufsteller-_arid,1073968.html

  101. @ #18 PeterT. (24. Jan 2016 09:18)

    Der Julius-Streicher-Focus….ab in den Locus!

    Und ich ergänze noch: „Kacken, kacken, kacken!“ (Frei nach Helmut Markwort)

    Don Andres

  102. Radolfzell

    Mann wegen sexueller Nötigung gesucht

    Wegen sexueller Nötigung ermittelt die Polizei gegen einen unbekannten Mann, der am Montag, gegen 14.30 Uhr, nahe eines Sportparks im Schießhüttenweg einer Frau an die Brüste gefasst haben soll.

    Wie die Polizei in einer Pressemitteilung berichtet, habe sich der Mann bereits zuvor einige Zeit dort aufgehalten und sei nach der Tat zu Fuß geflüchtet. Die Frau vermute, dass der Mann zwischen 30 und 40 Jahre alt und nordafrikanischer Abstammung sei. Er sei von kräftiger Statur und habe kurze, schwarze, lockige Haare. Er habe eine dunkle Jacke und darunter ein gemustertes T-Shirt getragen. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei Radolfzell zu melden, Telefon: (07732) 950660.

    http://www.suedkurier.de/region/kreis-konstanz/radolfzell/Mann-wegen-sexueller-Noetigung-gesucht;art372455,8464097

  103. #7 4logos
    #65 Jens Eits

    Ja es ist ein Witz. Die meisten Wähler der Rot-Grünen sind Frauen, dabei werden die Frauen durch die rot-grüne Asylwahn- und Bevölkerungs(Religions)austauschpolitik alles verlieren.

    Gerade die Frauen müssten doch Rot-Grün in Massen davonlaufen. Denn wir Männer haben doch eigentlich nicht viel zu verlieren, wenn man mal vom Bier, Schnaps und Wein absieht. Wir brauchen in 10 Jahren nur zum Islam konvertieren, und brauchen dann nie wieder den Mülleimer rauszubringen.

    Und der größte Witz ist, dass diese Umfrage gut 3 Wochen nach Köln gemacht wurde. Ja wie BLÖDE sind denn diese rotgrünen Wählerinnen?
    Und gerade angeblich gebildete Frauen wählen ja Rot-Grün. Woran man erkennen kann, dass angebliche Hochbildung wie Abi und ein Studium kein Beweis für Intelligenz ist.

  104. @ Walkuere

    Danke sehr!

    Zum Herrn Marquardt:
    Erik Marquardt, 29 Jahre alt, ehemaliger Sprecher der Grünen Jugend und seit 2015 Mitglied des Parteirats. Student – erst Chemie, jetzt Politik, Verwaltung und Soziologie im Fernstudium, mit Fokus auf die Themen Migration und Flucht.

    Freut sich bestimmt über Mail:
    mail@erik-marquardt.de

  105. #104 Glubschauge:

    Warum sollte ich ein grün wählendes Gutmenschweib, das mich tags zuvor noch als Nazi beschimpft hätte, beschützen?

    Das sollst Du gar nicht.

    Es reicht vollkommen aus, wenn Du die Frau, die Deinem Herzen nahesteht, Deine Mutter, Deine Schwestern, Deine Töchter und andere Frauen, die Du magst, beschützt.

    Ich gehe davon aus, dass Du das – wie fast alle deutschen Männer – auch tust. Das reicht.

    Vielleicht noch ein paar Ideen, wie Du das effektiver machen kannst. Zum Beispiel Deiner alten Mutter nahelegen, keine dubiosen Gestalten in die Wohnung zu lassen, Deinen Töchtern verbieten, in Ausländerdiskos zu gehen (und wenn sie deswegen rumzicken und heulen, trotzdem verbieten), zusammen mit Deiner Frau (falls vorhanden) für eine eventuelle Krise vorsorgen (Vorräte, Selbstverteidigung, evtl. zusammen mit der Nachbarschaft) usw.

    Damit machst Du alles richtig.

    Und in dem extrem unwahrscheinlichen Fall, dass Du zufällig gerade vorbeiläufst, wenn eine Vergewaltigung stattfindet, musst Du eben spontan entscheiden, was Du tust.

    Es ist immer wichtig, sich vorzustellen, wie etwas KONKRET aussieht, bevor man rumnörgelt und Forderungen stellt.

    Das habe ich oben getan.

    Ein pauschales „Los, Männer, schützt uns!“ oder gar Gemecker, deutsche Männer würden das nicht tun, ist typische feministische Gedankenlosigkeit – und wenn es von den Medien ausgeht – auch Bösartigkeit.

    Davon sollten sich Männer nicht beeindrucken lassen.

  106. #119 Nuada (24. Jan 2016 12:50)

    Erst die Diagnose. Dann die Therapie.

    Ich bin noch bei der Diagose.

    Die meisten sind aber noch nicht einmal da. Sie scheuen die Diagnose, weil man ihnen einen Höllenangst vor der Therapie eingejagt hat.

    Das ist dumm.

    Die Welt hat sich übrgiens Jahrtausende lang ohne Demokratie UND ohne Führerstaat gedreht.

    Ach ja, Sie hatten sich ja hier mal für die Monarchie ausgesprochen. Da haben Sie ja dann wieder die Wahl zwischen Konstitutionalismus und Absolutismus. Falls Ihnen Friedrich II. als aufgeklärter Absolutist vorschwebt, so beachten Sie bitte dessen autokratische Wandlung mit zunehmender Herrschaftsdauer und seinen beinahe fatalen Hang zum militärischen Abenteuer.

    Im Übrigen genießen Sie (mit uns allen) ja gerade die Regierungszeit der Kaiserin Angela I.

  107. Deutsche Frau helfen? Oh je

    Die die ich kennengelernt habe die wollen keinen Deutschen mehr weil die Dick Faul nur besoffen und Frauenschläger sind

  108. #112 James Napier (24. Jan 2016 12:32)
    #9 Grenzedicht (24. Jan 2016 09:03)

    (…)
    Doch, da fällt einem noch was ein: Höcke schadet der AfD im Westen, wie ja schon mehrfach richtig festgestellt. Meuthen wird in jedem Interview auf Höcke angesprochen und mit dessen „Afrikaner-These“ konfrontiert.

    * * *

    Die Höcke-Rede „Afrikaner“ hab ich mir bereits mehrmals angehört.

    Was ist an seiner Rede – dieser Aussage falsch???

    Ehrlich gesagt, kapier ich diesen ganzen Rummel nicht.

  109. #28 Freya- (24. Jan 2016 09:25)

    Leider sind die meisten Leute DUMM.
    …….
    #34 Friedenstaube (24. Jan 2016 09:35)

    Dumm würde ich nicht sagen. Wenn man BW sieht, geht es hier sehr vielen noch sehr gut. Geringe Arbeitslosenzahl usw. ……
    -.-.-.-.-

    Doch!
    Freya hat (leider) recht!!

    Das sind auch meine Erfahrungen!!!
    🙁

  110. Man muss den Moslems ja nur mehr Geld geben dann sind die schon zivilisiert und integrieren sich „perfekt“. Hat ja bisher auch so gut geklappt. Die C*DU mit Totengräberin Merkel ist schon in Leichenstarre, die SPD noch blasser und vor der AfD haben die Gutmenschen Angst. Was bleibt ist das grün-islamische Gift dass so ein wohliges Gutmenschen-Gefühl gibt.

  111. #123 Templer (24. Jan 2016 13:11)

    Vermummter schießt mit Pistole auf AfD-Plakataufsteller

    Karlsruhe. Ein 36-Jähriger ist beim Aufstellen von Wahlplakaten für die Alternative für Deutschland (AfD) in Karlsruhe-Neureut von einem Unbekannten beschossen worden. Der mit einem Schal vermummte Angreifer hatte den Plakatierer zuvor in der Rembrandtstraße angesprochen, wie die Polizei am Sonntag mitteilte. Laut Darstellung des Kreisverbands der rechtskonservativen AfD forderte der Mann den 36-Jährigen auf, zu verschwinden.

    http://www.pz-news.de/baden-wuerttemberg_artikel,-Vermummter-schiesst-mit-Pistole-auf-AfD-Plakataufsteller-_arid,1073968.html

    Aha, soweit sind wir schon ! Die neuerliche Hetze von SPD & Grüne und Staatsmedien gegen Andersdenkende und insbesondere die AfD trägt Früchte. Die Hetzer schaffen erst den geistigen Nährboden für solche Taten !

  112. Ich dachte immer, der Süden Deutschlands sei im Vergleich zum Norden oder Westen noch nicht so verblödet, aber seit 2011 muss man das bezweifeln.

  113. #92 Ulrich Lenz (24. Jan 2016 11:37)

    Wenn die Schwaben tatsächlich so migrantenfreundlich sein sollten, plädiere ich dafür, sämtliche Migranteninvasoren ausschließlich in Baden-Württemberg unterzubringen.

    * * *

    Vor dieser Aktion möchte ich bitte gefragt werden!!!

  114. James Napier (24. Jan 2016 12:32)
    Aha; Hoecke schadet also der AfD im Westen, weil den gehirngewaschenen Vollhonks dort die Wahrheit nicht zuzumuten ist: besser können Sie komischer Serienfreak den Eindruck von Mark von Buch nicht bestätigen…

  115. Dieses Jahr wird das große Erwachen kommen. Die Zahlen von letztem Jahr werden bei weitem übertroffen werden.
    Wie der Bayernkurier feststellte, haben sich einfach viele nicht mehr vor dem Winter auf den Weg machen können. Die Rede ist übrigens von Afrikanern. Von den Grünen neuerdings unter dem Label „Klimaflüchtlinge“ geführt. Schuld sind natürlich wir, wer sonst. Merkt euch das Wort, wir werden es bald bis zum Erbrechen hören.
    Nun haben sich, in der Ägäis, laut dem Kurier, bereits jetzt 20x mal mehr Landnehmer versammelt, als im Januar des vorigen Jahres.
    Sobald das Wetter besser und das Meer ruhiger ist, werden sie einfallen.
    Und dann wird es nicht bei 10 000 pro Tag bleiben.
    Vorfälle werden sich häufen, eventuell brechen Unruhen aus, oder es gibt Nachfolge Kölns. Bald wird es dem deutschen Michel vor die Füße fallen. Leider sind die Wahlen noch zu früh, damit das alles Berücksichtigung findet.
    In Sachsen Anhalt wird es eine fette Abreibung geben, in den anderen beiden Ländern wird sich nichts ändern.
    Die Afd wird ein einziehen, aber gegen die anderen zusammen machtlos sein.
    Deutschland wird noch dieses Jahr brennen, darauf wette ich.
    Außer die anderen Länder greifen ein und zwingen uns zur Vernunft.

  116. Den gekauften Instituten mit ihren getürkten „Ergebnissen“ kann man seit Jahrzehnten nix glauben. Folgender Link sagt die Wahrheit und sollte WEIT verbreitet werden:
    http://www.ka-news.de/region/karlsruhe/Karlsruhe~/ka-news-Sonntagsfrage-zur-Landtagswahl-AfD-knackt-erstmals-10-Prozent-Marke;art6066,1812463
    Tatsache ist: 2/3 des Volks wählen inzwischen die AfD. Und ich möchte diese Leute hiermit bitten, am Wahltag den dortigen Wahlhelfern auch klipp und klar in´s Gesicht zu sagen, dass sie es diesmal besser nicht probieren sollten, zu bescheissen… am Besten mit den Worten „KEINER WIRD VERGESSEN!“

  117. #95 Nuada (24. Jan 2016 11:56)
    Mich hat immer gewundert wie es möglich ist, eine Minute nach der Schließung der Wahllokale im ARD und ZDF eine Hochrechnung präsentiert zu bekommen, die sich von den amtlichen Wahlergebnis um ca. 0,1 % unterscheidet. Es kann nicht sein, dass eine Hochrechnung so genau ist, wenn die Stimmen noch gar nicht ausgezählt sind.
    Sicherlich gibt es mehrere Wege um die Wahlen zu beeinflussen. Der eine ist durch die gleichgeschalteten Medien und die offizielle Linie, die uns sehr gut verpackt präsentiert wird. Wenn die Leute ständig diese giftige Berieselung ausgesetzt sind, merken sie letztendlich nicht in wie weit sie eine Gehirnwäsche unterzogen wurden.
    Der direkte Weg- durch kleine Fehler in der Auszählung der Stimmen. Übertragungsfehler von der Wahllokalen zu der Zentrale. Und letztendlich Fehler in der Zentrale selbst.
    Die regierenden Parteien haben überall das Sagen. Ihre Leute sitzen an den Schlüsselpositionen und es geht auch ums „warme“ Plätzchen und viel Geld. Es kann mich keiner überzeugen, dass keine Mauscheleien stattfinden.

    Noch eine Kleinigkeit…Nicht direkt zur Thema..
    Jeder Mensch der seine Heimat nicht liebt, seine Leute nicht schätzt, seine Muttersprache nicht achtet ist kein guter Mensch.

  118. Das Zauberwort heisst „Doppelpass“,der den Migranten hinterhergeworfen wurde-ob sie wollten oder nicht. Nun wählen die Bereicherer solange grün, bis sie eine eigene Partei am Start haben.
    Danach werden die „Grünen“ von der polit.Landschaft verschwinden!

  119. @ #118 Maria-Bernhardine (24. Jan 2016 12:48)

    @ #97 Brutus40 (24. Jan 2016 12:02)

    Wer schützt uns vor den anderthalb Dutzend Machtmännern(vom Broterbe Kamp, über Kickersohn Daum u. Bürgermeister von Freising bis zum ZDF-Intendanten), die Turkmuslimas heirateten u. damit deren ganze Sippschaft in die Machtzentren hereinholten?
    http://oezoguz.de/wp-content/uploads/2011/07/2011-07-12-BSU-Michael-und-Aydan.jpg
    Vorneweg der Innensenator von Hamburg u. Lehrbeauftragte der Bundesweh, Offizier Michael Neumann u. seine fromme Gattin, die Buntessegregationsbeauftragte Aydan Özoguz u. Brüder… Michael Neumann meint, dank seiner Frau, Istanbul sei ein Vorbild für unsere Großstädte u. auf unsere Polizei wolle er sich jetzt nicht mehr verlassen:
    http://www.welt.de/welt_print/vermischtes/hamburg/article5054639/Vereint-im-Unterschied.html

    Hinzu kommen noch alternde Politiker, die sich Muslimas ins Bett, äh Büro holten, wie Steinmeier(Sawsan Chebli), Laschet(Cemile Giousouf), Müller(Dilek Kolat), Gauck(Ferdos Forudastan) usw. Wessen Idee die SPD-Niete Yasmin Fahimi wohl war?

    Klar findest du hierzulande viele „Männer“ die sich dem linken Zeitgeist angepasst haben. An dem Punkt das es die Frauen waren die den grün/linken Ideologen bereitwillig gefolgt sind weil sie den Mist, man würde sie diskrimminieren, glauben kommen wir nicht vorbei. Daran ändert auch die Tatsache das die Cheffideologen der Grün*innen Männer sind und waren nichts. Der ständigen latenten Männerfeindlichkeit hiesiger Frauen haben wir unsere linksversiffte Demokratur zu verdanken.
    Die Natur bahnt sich natürlich wieder ihren Weg, wir erleben sie gerade bei der Arbeit in dem sie der Männerfeindlichkeit der autochtonen Weibchen die Frauenfeindlichkeit der einströmenden Moslems entgegenstellt.

    Unsere Kultur und unser Vaterland geht dabei natürlich nebenbei vor die Hunde.

  120. A C H T U N G: Grün verarscht ! Auf keinen Fall wählen ! Es bleibt nur eine Alternative – das ist die AfD. Ihr macht sonst euer schönes Land kaputt !

  121. Wenn man den aktuellen Umfragewerten zur Landtagswahl in Baden-Württemberg am 13. März Glauben schenken möchte,

    Umfragen sind gefälscht.

  122. @ #146 Schüfeli (24. Jan 2016 15:57)

    Wenn man den aktuellen Umfragewerten zur Landtagswahl in Baden-Württemberg am 13. März Glauben schenken möchte,

    Umfragen sind gefälscht.

    Ich vertraue den Umfragen auch nur bedingt, sehe das Hauptproblem aber eher darin das sich viele nicht offen zu sagen trauen wenn sie gegen die vermeintliche Mehrheitsmeinung sind. Meiner Meinung nach kann man bei der AfD immo locker den Stimmanteil mit 2 multiplizieren.

  123. # 2, Herr von Buch, Sie schreiben: „..daß große Teile der „Wessi“-Bevölkerung geistig umnachtet sein müssen. Sorry dafür. Der Eindruck drängte sich förmlich auf.

    …diesen Eindruck hatte ich bereits vor der „Wende“. Daher mein Vorschlag: Jeder der wählen will, muss zuvor erst einen kleinen Politik-Test hinter sich bringen. Wer den nicht besteht, ist von einer Stimmabgabe ausgeschlossen. Entsprechend bleiben die Sitze im Bundestag von den „Nichtbestehern“ und den „Nichtwählern“ frei. Außerdem werden die Gehälter der Abgeordneten prozentual um diesen Anteil gekürzt. Mir ist klar, dass das nicht gerecht und ein wenig versponnen ist. Aber immerhin werden die Geschicke unseres Landes für vier Jahre beeinflusst.

  124. Komisch,daß sich innerhalb einer Volksgruppe
    im Laufe der Jahrhunderte solche Unterschiede
    herausbilden konnten.Sind die Deutsch-
    Schweizer als Alamannen stolz und selbst-
    bewußt,so sind die Baden-Würtemberger aus
    eben diesem Stamm wohl eher verblödet.
    Nun,das Wahlergebnis am 13.3. wird es zeigen.

  125. #7 4logos   (24. Jan 2016 08:58)

    Bei der der Umfrage scheint aber etwas viel Konfidenzintervall zu bestehen, denn der Frauenanteil unter den Wahlberechtigten müßte dann 43% ,der Männeranteil 57% betragen.

  126. #7 4logos

    Wer schützt und vor diesen Wählerinnen?

    Denn nach einer neuen Emnid-Umfrage, bei der die AfD 10% erreicht, sind davon nur 2% Frauen, die der AfD ihre Stimme geben wollen und 16% Männer.

    Wenn das stimmt, dann gehört das Frauenwahlrecht auf den Prüfstand.

  127. #112 James Napier (24. Jan 2016 12:32)
    —————————————–
    #9 Grenzedicht (24. Jan 2016 09:03)

    Ich kenne ja viele aus BW.
    Denen ist nicht mehr zu helfen.

    Eine sagte mir, „ich soll AfD wählen? Da ist doch der Typ in der Partei, der die Deutschlandfahne in der Sendung gezeigt hat“

    Da fällt einem nichts mehr ein.

    —————————————-

    Doch, da fällt einem noch was ein: Höcke schadet der AfD im Westen, wie ja schon mehrfach richtig festgestellt. Meuthen wird in jedem Interview auf Höcke angesprochen und mit dessen „Afrikaner-These“ konfrontiert.

    Da muss er dann immer antworten: „Die AfD ist eine Partei mit einem breiten Meinungsspektrum…“.

    ###################################################

    Lieber #Napier.

    Höcke-Bashing erst in der JF, jetzt hier.

    Solche halbweichen über das Stöckchen-Springer wie Meuthen sind eher das Problem, daß die AfD deutlich unter der 20% Marke bleiben wird.

    Die wenigsten Mensch haben noch Lust auf irgendwelche Kompromisse, der Grossteil will wieder ein deutsches Deutschland mit Recht und Ordnung. Genau dafür steht Björn Höcke, der die Probleme beim Namen nennt und nicht umschreibt bzw. kleinredet. Noch eine CSU braucht keine ‚Sau‘.

    Ich für meinen Teil habe meine Konsequenzen gezogen und werde nicht Wahlhelfer in BW.

    Ich denke, daß die AfD sich auch nochmals spalten wird, in einen ALFA- und einen echten AfD-Teil. Wahrscheinlich wird Meuthen die Stimmen der Bewegung/Partei AfD einheimsen und anschliessend zu ALFA überlaufen. Haben ehemalige AfD-ler und Professoren auch gemacht.

    Noch etwas zu den Wahlfälschungen: Wer die in der BRiD leugnet, leidet an geistiger Umnachtung.

  128. Das was wir hier sehen, das Establishment, das System, die Parteien und die Linken und die ganze Masse, das ist nicht Generation X oder Generation Golf, oder Generation Porno.

    Nein, das ist Generation Schwachkopf. Wir sind Generation Schwachkopf. Wir sind die dümmste und schwachsinnigste Generation, seit die Germanen nackt gegen gepanzerte Römer gekämpft haben. Wir sind noch schwachsinniger.

    Entweder das oder die Wahlen sind schon lange keine Wahlen mehr und unsere Stimmen kommen alle auf die Müllhalde und die Ergebnisse werden von der Einheitspartei bestimmt, so wie unser Fernsehen und unsere Presse.

  129. Im Prinzip schützt uns niemand vor der Dummheit. Das müssen wir schon selber tun:
    Politisch engagieren, anklagen, vorführen, lächerlich machen, Widersprüche und Lügen aufzeigen. Gerade dafür sind die Internet-Medien ein hervorragendes Medium. Wir müssen nur roten Zensur-Faschisten auf die Finger hauen.

  130. Mir hat das jemand aus BW erklärt, woher die hohen Werte für die „Grünen“ kommen:

    die grüne Landesregierung hat an die Ausländer und Migranten deutsche Pässe wie Konfetti verteilt.
    Diese Migranten wählen durchgängig die vermeintlich ausländerfreundlichste Partei, die Grünen.
    Bei den hohen Migrantenanteilen in BW und Stuttgart erklären sich die Umfragewerte für die Grünen.

Comments are closed.