Der deutsche Steuermichel zahlte im „Flüchtlingsjahr“ 2015 so viele Steuern wie niemals zuvor. Wer sich das obige Video der MDR-Sendung „Exakt“ vom 27. Januar anschaut, weiß warum. Darin wird am Beispiel Leipzig gezeigt, wie die dortige Taxi-Branche einen regelrechten Boom erlebt dank ständigen Fahrten für die illegalen Einwanderer zum Arzt, Behörden, etc. Das perfide daran: Die Fahrten zahlen allesamt die deutschen Steuerzahler.

Der MDR berichtet:

[…] manche Auswüchse der „Flüchtlingsindustrie“ sind durchaus fragwürdig. Exakt-Reporter haben Taxifahrer getroffen, denen die aktuelle Lage gute Geschäfte beschert, z.B. in Leipzig. Viele Stadtfahrten bringen Asylbewerber zum Arzt und zu Behörden. Diese Touren werden von der in Sachsen für die Flüchtlinge zuständigen Behörde, der Landesdirektion, bewilligt und mit öffentlichen Geldern bezahlt. Selbst kurze Strecken.

[…]

Die meisten Touren sind reine Stadtfahrten, doch es geht auch eine Nummer größer. Exakt-Reporter begleiten Rene Weichelt, der eine syrische Familie nach Chemnitz bringt. Sie hat dort einen Termin beim Amt für Migration und Flüchtlinge. Eine Strecke von über 80 Kilometern.

In Chemnitz heißt es für den Taxifahrer warten – bei laufendem Taxameter. Auch andere Taxen aus Leipzig sind da. Nach fünfeinhalb Stunden haben die Syrer es geschafft, das Warten hat ein Ende. Das Taxameter kommt bei 308,90 Euro zum Stehen. Die Rückfahrt ist inklusive.

Die Taxifahrer können sich über gutgehende Geschäfte freuen. Doch zum Teil schütteln auch sie den Kopf, wofür öffentliche Gelder ausgegeben werden.

Kontakt:

Landesdirektion Sachsen
Altchemnitzer Straße 41,
09120 Chemnitz
Tel.: 0371 532 – 0
Fax: 0371 532 – 1929
E-Mail: post@lds.sachsen.de

(Spürnase: Jens O.)

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

141 KOMMENTARE

  1. ….und viele Rentner sitzen in ungeheizten Wohnungen, weil sie die Betriebskosten nicht mehr zahlen können.
    … und alleinerziehende Muttis gehen nachts putzen, damit sie nicht schwarz fahren müssen
    …und, und, und

  2. Wichtiger Programmhinweis!

    Heute abend im Deutschlandfunk live Diskussion
    u. a. mit AfD-Spitzenkandidat Uwe Junge von der AfD

    Thema: Das Phänomen AfD

    19:15 Uhr
    Zur Diskussion

    Die Radikalisierung der Politik: Das Phänomen AfD

    Diskussionsleitung:
    Stefan Maas

    Gesprächspartner:
    Frank Decker, Politikwissenschaftler, Universität Bonn
    Uwe Junge, Spitzenkandidat Rheinland-Pfalz der Alternative für Deutschland (AfD)
    Johannes Kahrs, MdB (SPD)
    Thomas Kreuzer, CSU-Fraktionsvorsitzender im Bayerischen Landtag

    Live aus dem Kölner Funkhaus

    Die Radikalisierung der Politik

    http://www.deutschlandfunk.de/programmvorschau.281.de.html

  3. der feine Herr Asylant wird also mit dem Taxi zu den Behörden gekarrt, na den Service möchte ich auch.

    Wie wärs mit einem Fahrrad? ach tschuldigung den edlen Flüchtlingskörper wollen wir natürlich nicht belasten der ist hochtraumatisiert

  4. Wieso Kauft sich die BRD nicht gleich einen 10m³ grossen Ofen und schaufelt die Euros einfach da rein?
    das wäre intelligenter investiert!!!

  5. Na klar, wer soll´s denn sonst zahlen. Angie doch nicht. Meine Freundin arbeitet in Köln auf dem Amt. Ich hatte das schon mal geschrieben. Allein die Dolmetscherkosten übersteigen alle bisherige. Ein schlecht integrierbarer Asylant verursacht monatl. Kosten von 7000 Euro. Das alles darf aber nicht kommuniziert werden.

  6. immer ein , weiter 3 Millionen immer rein ..
    Taxi, neue Zähne , Hotels alles wird bezahlt

    und z.B de Rentner geht Flaschen sammeln, wohnt auf CampingPlatz und und .. das ist so unglaublich .

    Für Asylschmarotzer ist Geld da ohne Ende

    wie blöd sind eigentlich die Verantwortlichen ? glauben die echt, der Michel macht das noch lange mit ?

    Rentnerarmut nach 45 harter Arbeit; Kinderarmut; Bildungsnotstand ; Infrastruktur nur noch auf Verschleiß .. aber Hauptsache den neuen Fachkräften geht es blendend …

    und alle freuen sich über die Dankbarkeit und kulturelle Bereicherung

    ich habe nur noch Hass auf die Politverräter und die Asyllobbyisten

  7. Aber wehe, die mickerverrentete Oma Meier braucht nach der Hüft- oder Knieoperation ein paar Taxifahrten…da heisst es dann „zahlen wir nicht“.

    Geld aus der Staatskasse? Guter Witz, das fressen grad die Asylanten auf.

    Warum stellen denn die verantwortlichen Politiker nicht ihren Fuhrpark zur Verfügung?
    Sind das etwa Rassisten ohne Willkommenskültür?
    Wenn die vollbeschäftigt im Büro sitzen, stehn die Karren doch bloss unnütz rum.

  8. Die elitären Perversen averfolgen die Strategie zur Vernichtung der Deutschen und auch der europäischen Völker mit dem Endziel GENOZID !
    Und diese Drecksbestien,zwingen uns noch die Kosten dafür zu tragen. PERVERSER GEHT NICHT !
    Wir zahlen die auf und niederschmetternde Migratiponswaffe selbst und lassen uns das sellenruhig gefallen. Nur hier im Netz tut sich was, aber in der Wirklichkeit hat sich noch kein intelligenter, mutiger, organisatorisch begabter Mensch gefunden, der die Leute mal aufrüttelt und sie mitnimmt zum Kampf gegen die elitären perversen Hochverräter gegen das eigene Volk !
    Wir brauchen auch tarke Verbündete und im Moment sehe ich nur Russland.
    Mit USA sterben wir, das ist mal sicher, aber mit Russland können wir leben mit einer gut nachbarschaftlichen und sehr guten wirtschaftlichen Beziehug – Das wäre möglich und davor haben die satanistischen Eliten in Übersee die meiste Angst, wie ja Georg Friedmann ganz offen aussprach in seiner Rede in Chicago !

  9. Unsere Rentner müssen sehen wie sie zum Arzt kommen. Um Geld für Krankenfahrten müssen sie kämpfen und bekommen es nur selten erstattet.

    Dieses Deutschland ist zum drittländischen Irrenhaus verkommen!

    In diesem Sinne: HELAU! ALLAF! HAUT OCK REI .. wie man bei uns so schön sagt ^^

  10. #1 yael777 (03. Feb 2016 13:41)
    #12 nicht die mama (03. Feb 2016 13:49)
    #10 Hennes (03. Feb 2016 13:48)
    #6 Made in Germany West (03. Feb 2016

    Richtig erkannt:

    .1 Allgemeine Situation in Deutschland
    http://sowi.st-ursula-attendorn.de/ba/badoku01.htm

    BettlerIn Deutschland gibt es insgesamt etwa 860.000 Obdachlose. Diese Zahl setzt sich aus 591.000 Menschen ohne mietvertraglich abgesicherten Wohnraum und 269.000 wohnungslosen Aussiedlern zusammen. Allerdings sind diese Zahlen in keiner Bundesstatistik erfasst (lediglich Nordrhein-Westfalen führt seit den 60er Jahren eine Obdachlosenstatistik). Es sind vielmehr Schätzungen, die von Wohlfahrtsverbänden aufgestellt wurden.

    Angesichts dieses Befundes stellt sich die Frage, wer sich hinter diesen abstrakten, mehr oder minder sicher geschätzten Zahlen verbirgt. Die nüchterne Antwort: Etwa ein Drittel derjenigen, die auf der Straße leben, stellen die Frauen. Knapp 30 Prozent sind Kinder und Jugendliche. Männliche Obdachlose kommen in Deutschland auf 39 Prozent. Darüber hinaus ist eine weitere Million Menschen akut von Obdachlosigkeit bedroht.
    Man kann bei Obdachlosen zwischen Einzelpersonen und obdachlosen Familien unterscheiden. Oft gerät eine Familie schon in die Obdachlosigkeit, wenn ein Elternteil den Arbeitsplatz verliert. Obwohl ihre Lebensumstände sicherlich oft schwieriger sind als die von allein Lebenden, stehen obdachlose Familien bei Wohlfahrtsverbänden häufig besser da als Einzelpersonen. Familien erhalten meist schnell bei staatlichen und kirchlichen Einrichtungen vorübergehend Unterkünfte, während im Gegensatz dazu zum Beispiel im Winter 1997 27 Einzelpersonen auf der Straße erfroren sind, weil sie keine Wohnung hatten. Wahrscheinlich liegt die Bevorzugung der Familien an der Anwesenheit von Kindern, denen, mehr als anderen, die Möglichkeit einer festen Bleibe gegeben werden soll.

  11. DLF brachte eben die Nachricht, dass die Bürokratie rund um die Arbeitsagentur verschlankt werden soll. Nahles, SPD, sei der Auffassung, dass das Klein-Klein und die ständigen Überprüfungen der Hartz4’ler nicht mehr zeitgemäß seien.

    Nachtigall, ick hör dir trapsen, dachte ich.
    Das Unausgesprochene wurde dann aber sofort nachgeliefert.

    Die vielen Hungertausende von Flüchtlingen, die ja demnächst dort vorstellig werden würden, seien bürokratisch nicht zu verkraften. Überprüfungen, wie zum Beispiel die der Einkommensituation des Empfängers oder die Kontrolle der Wasserverbräuche in den Wohnungen seien in der gewohnten Dichte von zweimal im Jahr nicht mehr sinnvoll.
    Eine einmalige Überprüfung und die Gewährung der Hartz4-Leistung von unmittelbar einem Jahr Dauer sei nun notwendig.

    Kurz danach kam die Meldung, dass Bargeldzahlung zukünftig ggf. nur noch bis zu einer Höhe von 5000 Euro möglich sein sollen.

  12. Nicht erst jetzt! Bereits vor 15 Jahren hat die Stadt Köln die Taxikosten übernommen, damit Zigeunerkinder zur Schule gefahren werden konnten. Die Schule war allerdings nicht so weit weg, man wollte halt, daß sie hingehen – ich meinte: hingefahren werden.
    Nachhause wurden sie nicht gefahren, da mußten sie dann selbst zusehen, wie sie zurechtkamen.

  13. Wieso zahlt das nicht Merkel,Gauck,Fatima und die anderen Schwachsinnigen aus den eigenen Taschen?
    Spielen sich auf wie die Heiligen und präsentieren anderen dafür die Rechnung ! Ich könnte schon wieder….

  14. Platz machen für Flüchtlinge: Berlin will 22 Hotels für 600 Millionen Euro anmieten

    Frühstücken am Zimmer, Swimmingpool und Fitnessraum – das könnte schon bald zur Grundausstattung eines modernen Flüchtlingsheims in Berlin zählen. Denn dort sollen insgesamt 10.000 Hotelplätze für Flüchtlinge langjährig angemietet werden.

    Ein Flüchtlingsbett um 18.000 Euro

    Zusätzlich werde auch ein „All-Inklusive-Programm“ für die Rundumbetreuung verhandelt. Für die Hotelkette sei das ein Riesengeschäft

    50 Turnhallen beschlagnahmt

    https://www.unzensuriert.at/content/0019923-Platz-machen-fuer-Fluechtlinge-Berlin-will-22-Hotels-fuer-600-Millionen-Euro

    Und in Hainichen wurden für die hochqualifizierten Fachkräfte extra Verkehrsschilder auf Arabisch angebracht, weil die Gehirnchirurgen und Rakentenwissenschaftler sich mit roten Ampeln, STOP- und Einbahnstraßenschildern so schwertun, dass sie immer wieder in Einbahnstraßen fahren:

    https://www.unzensuriert.at/content/0019926-Arabische-Verkehrsschilder-deutscher-Stadt-Hainichen-muessen-entfernt-werden

  15. #13 Freya- (03. Feb 2016 13:49)

    Es ist der blanke Wahnsinn.
    Aber natürlich war das von Anfang an klar, dass bei weit geöffneten Toren ohne mögliche Kontrolle alles an Barbaren eingeschwemmt wird, das war den elitären Abartigen auch klar, denn IM Erika Merkel hat ja studiert.Das ist jedem Kleinkind klar, dass dies so passiert.
    Also ist es GEWOLLT, denn nicht passiert durch Zufall in den politischen Verbrechen an den Menschen !!!
    Diese (IM ERIKA) eiskalter Engel Mama“, der „Wollt ihr den totalen Gauck“ (IM LARVE), der „deMatzierrer“ als Vertuscher im Sachsensumpfes, die Kahanfrau IM Victoria beklagt, dass die europäischen Länder noch so „WEISS“ sind, der Fischermann-Steineschmeißer der zum Kriegstreiber geworden ist, die Claudine „Rothfront“, die bei zum Tode Verurteilten nach USA fährt und Tränen rausdrückt und die As(s)ylanten beweint und wenn sie über die Deutschen spricht, ein Gesicht wie ein Pitbull aufsetzt ect. ect. ect….. wissen wohl, wenn wir uns mal wehren sollten, dann haben wir mit diesen ausgebildeten und fanatischen, mit Gewalt aufgewachsenen Barbaren wenig bis keine Chance, dazu kommen noch EUROGENDFOR und die Ausgebildeten Einheiten im Häuserkampf in der Heidelandschaft, die man auf uns loslassen wird.

  16. #23 SV (03. Feb 2016 14:03)

    Haben die Fachkräfte bestimmt das Fleisch ohne Pfanne auf die Herdplatte gelegt oder sowas 😀

  17. Jeden Tag eine Demütigung mehr. Macht weiter so und seid euch Gewiss. An dem Tag an dem ihr aus euren Ämtern gejagt werdet werden keine Taxis für euch bereit stehen. Hoffentlich sehen jetzt auch mal die Älteren und Bedürftigen, wie die Zukunft unseres Landes aussehen wird und setzen ihr Kreuzchen bei der Wahl nicht da, wo sie es die letzen 50 Jahre immer gesetzt haben.

  18. Was hatte uns die Staatspropaganda noch vor ein paar Monaten erzählt?
    Der Staat verliert Mrd. wegen Steuerhinterziehung!
    NEIN, der Staat verliert Mrd. wegen Steuerveruntreuung der Regierenden.
    So viel wie hier verschleudert wird, kann überhaupt nicht hinterzogen werden.
    Es liegt an jedem selbst, wie und wo er seine „Aufträge“ erteilt und bezahlt 😉

  19. Dieser Wahnsinn wird genau dann ein Ende finden, sobald das Volk in seiner Mehrheit über das Ausmaß dieses Wahnsinns aufgeklärt ist.
    Aber davon sind wir dank Lügenmedien noch weit entfernt – immerhin, wir sind auf dem Weg dahin, dass immer mehr Deutsche immer mehr davon erfahren, weil sich dieses Monster – ich meine die Gesamtheit des Asylwahnsinns und seiner Folgen – nicht mehr unter einem eilends übergeworfenen Tuch verbergen läßt. Zumindest die Konturen davon dürften sich für jeden Menschen mit Verstand mittlerweile klasklar abzeichnen, auch wenn man nicht immer alle Details erkennt.
    Danke an PI, möglichst viele dieser Details mit größter Beharrlichkeit zu veröffentlichen.

  20. Also wenn das so weitergeht,dann überlege ich mir ernsthaft, auszuwandern.Sollen doch andere diesen ganzen Mist bezahlen.Ich werde jedenfalls nicht sieben Tage in der Woche arbeiten,um mohammedanische Grossfamilien hier inklusive Luxus durchzufüttern.

  21. Credo eines Öko-Sozialisten und notorischen SPD-Wählers:
    Also, ich persönlich bevorzuge Politiker, die sich – nach dem Schutz meines Landes gefragt – winden wie Aale, herumdrucksen, hektisch Sprechblasen und Worthülsen herauspusten und während dessen aus jeder Pore schwitzen “Eher lasse ich Deutschland von dieser Invasion muslimischen Prekäriats und Halbkrimineller überrennen, als dass ich das Wort “Landesverteidigung” in den Mund nehme, geschweige denn als Sicherungsmaßnahme zum Schutz meines Volkes umsetze.“ 

  22. ABSICHTLICHE GELDVERSCHWENDUNG

    Das rücksichtlose Auspressen des deutschen Steuerzahlers ist kalkuliert und geschieht aus tiefster Überzeugeung der destruktiven Kräfte, für die jedes Mittel recht ist, Deutschland zu schaden, wo immer sich die Gelegenheit bietet.

    Daß das Argument einer verpflichtenden Hilfsbereitschaft lediglich als Vorwand dient, wird einem auch bewusst, wenn man die folgende Aussage eines der eifrigsten Deutschlandabschaffers, Joschka Fischer liest:

    „Deutschland ist ein Problem, weil die Deutschen fleißiger, disziplinierter und begabter als der Rest Europas sind.(…)
    Dem kann aber gegengesteuert werden, indem soviel Geld wie nur möglich aus Deutschland herausgeleitet wird.
    Es ist vollkommen egal wofür, ES KANN AUCH REGELRECHT VERSCHWENDET WERDEN, HAUPTSACHE DIE DEUTSCHEN HABEN ES NICHT.
    Schon ist die Welt gerettet.“

  23. Mit dem Mercedes standesgemäß durch Deutschland wie es sich gehört für illegale Einwanderer.

    Wieso gibt es eigentlich bei den derzeitigen technischen Möglichkeiten noch lizensierte Taxiunternehmen? Achso Taxi kommt von Taxieren, als gehts darum autolose mit extra Steuern zu bestrafen.

    Einfach eine App in jedes Auto und wenn man Zeit hat und genug geboten wird andere mitnehmen. Selbstlose mit Emphatie- , Zeit- und Geldüberfluß können dann kostenlos andere herumkutschieren. Kein Steuerzahler wird zu irgendetwas gezwungen, Fahrten sind billig, keine Bürokratie und alle kommen schnell von A-B. Win win!

    Aber auf mich hört ja keiner

  24. Ob sich die hiesigen Parteiengecken wohl zu früh freuen?

    Die hiesigen Parteiengecken feixen ja schon, daß sich der deutsche Rumpfstaat kampflos von den Scheinflüchtlingen werde überrennen lassen und rechnen ihm dieses sogar als Verdienst an – wie ja die Parteiengecken überhaupt die VS-amerikanische Fremdherrschaft und ihre Anmaßung als das beste Deutschland aller Zeiten lobpreisen. In der guten alten Zeit freilich war Deutschland für die Ausländer ein Schreckensort, an dem viele Eindringlinge den Tod fanden: Die Römer im Teutoburger Wald, die Hunnen auf den Katalaunischen Feldern, die Ungarn auf dem Lechfeld, die teuflischen Sarazenen bei Poitiers, die nicht minder teuflischen Osmanen vor Wien, Zenta, Peterwardein und Belgrad, die Welschen bei Pavia, Turin, Höchstädt, Roßbach, Leipzig und Sedan, die Russen bei Tannenberg und noch im Sechsjährigen Krieg mußten die VSA 30 Millionen Russen für die Eroberung Deutschlands verheizen. Vielleicht ist der deutsche Zorn also erloschen, vielleicht wird er aber auch über die Scheinflüchtlinge kommen.

    Im Übrigen bin ich dafür, daß der Euro zerstört werden muß!

  25. Semi OT

    Das ist wieder ein Bericht, den jeder an die „internationale Presse“ schicken kann. Paula trommelt dafür unermüdlich; viele andere PI-ler handhaben das seit Jahren so. Im Moment kommt uns die diese Aufmerksamkeit aller Medien rund um den Globus zugute (Stichwort „Migrant Crisis“, „Mad Merkel“), die sich darauf stürzen, was

    1. in Deutschland los ist, das gerade von der 3. Welt überrannt wird und

    2. warum die deutsche Politik/Presse so dermaßen verlogen und verdruckst ist – und warum sich deutsche Journalisten Maulkörbe anlegen lassen.

    Hier geht es um Wolfgang Herles:

    *http://www.dailymail.co.uk/news/article-3429621/German-journalist-claims-government-tells-media-t-report-following-outcry-Cologne-sex-attack-news-blackout.html

    Das für die Invasoren bezahlte Hotel in Berlin hat es übrigens auch in die Daily Mail geschafft:

    http://www.dailymail.co.uk/news/article-3428520/Germany-spend-400-MILLION-multi-year-contract-housing-10-000-refugees-Holiday-Inn-hotels.html

    Bad Schlema auch:

    http://www.dailymail.co.uk/news/article-3428526/Fury-German-town-mayor-tells-families-children-away-migrants-avoid-provoking-wear-fewer-clothes-summer.html

    (Breitbart.com ist übrigens DER gute Verteiler im englischen Raum, der regelmäßig von der Daily Mail geflöht wird ;))

  26. Deutschland ist

    zum AUSRAUBEN freigegeben worden

    von der Regierung UND der parlamentarischen Opposition;

    ob der deutsche Bürger direkt durch Taschendiebe etc. ausgeraubt wird oder indirekt durch Totalalimentierung der sogen. Schutzsuchenden – alles soll von ihm geduldet und sogar gut geheißen werden.

    Aber so masochistisch ist der deutsche Michel dann doch nicht.

  27. Super ich find das toll

    Man kann doch dem armen traumatisierten F-ling der tausende Kilometer zu Fuß unterwegs war nicht zumuten auch in Buntland wo Milch und Honig und Euros fliessen auch noch zu Fuß zu gehen

  28. … für die Gäste nur das Beste … sarc

    Die Sendung lief gestern auf Phoenix, selbst dem Taxiunternehmer ist das Verfahren ‚als Bürger nicht recht, weil ja Steuergeld verbraucht wird‘. Als Unternehmer ’nimmt er es hin‘ … das ist das Dilemma mit der Flüchtlingsindustrie, es wird unendlich viel Geld und andere Ressourcen ‚investiert‘ ohne jemals einen Retourn of Investment zu erleben … wie Sinn und andere bereits sagten, wird der überwiegende Teil der ‚Gäste‘ dauerhaft im Sozialsystem hängen bleiben UND Probleme bereiten – fast könnte man sagen die ‚Gäste‘ sind eigentlich KuckucksKinder, ich glaube, das trifft es ziemlich gut …

  29. Deutsche Behörden und Politiker, und daran angeschlossene EU-Institutionen sind absolut dumm und dreist.

    Das kommt von dem korrumpierten Rechtssystem, das in Deutschland Politikern das Lügen erlaubt, sogar die Annahme von Geld für politische Gegenleistungen sind erlaubt!

    Da die derzeitige „repräsentative“ Demokratie nichts anderes als „legale Entmündigung“ bedeutet, braucht man sich auch nicht über die zunehmend heftigen Reaktionen zu wundern.

    Weiter so, damit es noch zum Bürgerkrieg kommt, denn insbesondere Politiker haben den Ernst der Lage nicht begriffen. Da liegt sogar ein Rechtsurteil hier vor, aber der Bürger soll weiter betrogen werden.

    Die Reaktion ist sichtbar und wird schmerzhaft!

  30. #35 ivy (03. Feb 2016 14:12)

    na da ist der rote Bürgermeister aber ein böser Rassist, ist schon komisch das ich auch im Ausland die Strassenschilder interpretieren kann aber der Bürgermeister die Asylforderer offenbar für zu primitiv hält

  31. Ein schlecht integrierbarer Asylant verursacht monatl. Kosten von 7000 Euro.

    Was ist ein „schlecht integrierbarer Asylant“?

    Wenn ich mich integrieren WILL, dann TUE ich das schlicht und einfach.

    Ein „schlecht integrierbarer Asylant“ ist also jemand, der sich nicht integrieren WILL.

    Und damit hat er seine Aufenthaltsberechtigung in meinem Haus verwirkt und fliegt raus.

    Sollte er vorher noch schnell kriminell werden, kriegt er vor dem Rausflug noch derb die Fresse poliert.

  32. Nur so zum Verständnis: Vor ein paar Wochen musste ich zur Leihwagenabholung notgedrungen mit dem Taxi fahren: 16,5 km = 38,40 Euro !!!!!!!!!!
    (Preis nach Taxameter 🙁 )

  33. OT

    #33 Tribalist (03. Feb 2016 14:10)

    Stichwort Schweden, hatten wir das schon? Gedenkfeier der Kollegen für die Ermordete im Assograntenheim abgesagt, weil man fürchtete, die Zellhaufen aus Primitivistan würden ausrasten:

    http://tundratabloids.com/2016/02/swedicide-stan-staff-at-asylum-center-banned-from-holding-memorial-service-to-murdered-colleague-it-might-upset-the-youths/

    Hier noch mal der negroide „Jugendliche“, der die Frau zu Tode schlitzte:

    https://pbs.twimg.com/media/CZ1XT-ZXEAUaXGE.png:large

  34. HALLO DIKTATUR !

    Ansehen ab Minute 27:

    http://www.ardmediathek.de/tv/REPORT-MAINZ/REPORT-MAINZ-vom-02-02-2016/Das-Erste/Video?documentId=33156008&bcastId=310120

    Zwei unterhalten sich, einer schimpft, wird heimlich gefilmt (von Report Mainz selbst? war der Gesprächspartner vielleicht sogar selbst von Report Mainz?) – Staatsschutz ermittelt wegen mehrerer Delikte, u.a. Volksverhetzung oder Androhnung von Straftaten.

    – gezielte Einschüchterung der Bevölkerung?
    – Aufruf zum Denunziantentum?
    – Agent Provocateur vom Fernsehen?

    Für mich eine neue Qualität in mehrerer Hinsicht.

  35. Großartige Taxi Fahrer….Hauptsache Kohle, hääh?

    Das ist mehr als ein Skandal. Das ist Betrug am Steuer Zahler!

    Das kann doch alles nicht mehr normal sein!? Wir dürfen hier, schön, hübsch, brav, alle 4 Jahre beschissene Kreuzchen machen, danach ist Schnauze halten angesagt!

    Volksabstimmung, in einer Demokratie? Wie undemokratisch!

  36. OT (etwas)

    Könnte es nicht sein, daß die überbordende Reaktion bzgl. des Hinweises auf ein zulässiges Grenzregime durch Dr. Petry ( ultima ratio) ein weiteres Indiz eines grassierenden Bildungsnotstandes ist? Bei Jauch WWM konnte man in letzter Zeit Anhaltspunkte dafür in Hülle und Fülle feststellen. Eine Kandidatin war nicht in der Lage, die Zahlen von 1-100 zu summieren
    (n*(n+1)/2).Das hab‘ ich in der Volksschule 1963 gelernt, mit der entsprechende Geschichte über Gauß ; ein Promovend plus Joker Lateinlehrer waren nicht fähig ,zeit‘ als Präposition mit Genitiv unmittelbar zu identifizieren. Also auch als nicht signifikanter Stichprobenumfang ein Anzeichen für ein Problem.
    Daß es ein einschlägiges Gerichtsurteil gibt über entsprechende Maßnahmen an der Grenze, dies nur am Rande.

  37. Auf Arte kam gestern die Sendung „Die Flüchtlingsindustrie“, wo das selbe Thema (Taxi) auch angesprochen wurde.
    Außerdem wurde ein Hersteller von Dusch-Wohncontainern besucht (Weldon).
    Vor der Flüchtlingskrise kostete die 4-wöchige Miete eines solchen Containers 452 Euro.
    Im Oktober 2015 koste die 4-wöchige des selben Containers 4100 Euro (die jeweiligen Rechnungsbelege wurden gezeigt).
    Die deutschen Behörden kaufen diese Container seltsamerweise auch nicht direkt beim polnischen Hersteller, sondern bei einem Zwischenhändler, der mindestens ein Drittel des Preises aufschlägt.
    Als man dem polnischen Hersteller die aktuellen Mietpreise zeigte und die 8-fache Preissteigerung ansprach war der selber ganz baff „Das ist ja unglaublich“.
    Die Firma Weldon ist also nicht für diese exorbitante Preissteigerung verantwortlich, sondern die deutschen Zwischenhändler.

  38. Neue Details zu den afghanischen Fachkräften:

    „Bevor das Handyvideo aufgenommen wurde, sei die Gruppe in der U1 nach Polizeiangaben durch Pöbeleien und aggressives Verhalten aufgefallen. Einer der jungen Männer habe einer älteren Dame, die mit ihrem Ehemann unterwegs war, ohne erkennbaren Grund vor die Füße gespuckt. Als diese sich auf einen anderen Platz setzen wollte, habe der Mann ihr nach bisherigem Ermittlungsstand an den Hintern gefasst und versucht, ihr ein Bein zu stellen…Nach diesem Vorfall hat sich laut Polizei der selbe junge Mann aus Afghanistan einer anderen Frau im Abteil zugewandt. Offensichtlich wütend darüber, dass sie seine Annäherungsversuche – er strich ihr durch die Haare – nicht erwiderte, schlug er gegen die Scheibe.“

    http://www.tz.de/muenchen/stadt/ludwigsvorstadt-isarvorstadt-ort43328/u-bahn-video-polizei-rekonstruiert-abend-6091657.html

  39. So ein Bericht über Taxifahrten muß die Tage auch noch auf einem anderen Sender gekommen sein.
    Denn ich habe eine Kollegin (bisher war sie in der Firma nicht sehr beliebt) die war früher mal bei den Grün_Innen und später bei Die LINKE, seit jedoch in ihrem Leben die Realität der „bunten“ Bananenrepublik Deutschland Einzug gehalten hat, erkennt man die Mutter zweier Töchter nicht mehr wieder.
    Fast täglich schimpft sie laut über die aktuellen Zustände in BuntSchland. Sie kommt morgens, so wie heute, unter Volldampf ins Büro und platzt förmlich.
    Ich finde es einfach nur Geil.
    Vor allem, weil ihr sämtliche Kollegen recht geben.
    Als Fazit konstatiert sie jedesmal, am 6. März werde ich die AfD wählen. (Kreistagswahlen Hessen)
    Mittlerweile hat sie auch ihr privates Umfeld angesteckt und ist auf positive Resonanz gestossen. (So ihre Erzählungen)
    Diesen Monat noch will sie bei VER.DI austreten.
    Die GEZ kotzt sie an.

    Man sieht also, es geht voran.

    Marburg-Biedenkopf – Rempeltrick – Taschendiebe stehlen Geldbörse Polizei Gladenbach sucht unbekannte wichtige Zeugin.

    Bad Endbach – Am Donnerstag, 28. Januar, gegen 14 Uhr wandten Taschendieb im Lebensmittelmarkt in der Straße Am Bewegungsmarkt erfolgreich den bekannten Rempeltrick an. Die beiden Täter verstärkten die einkaufsbedingte Ablenkung noch, in dem sie ihr Opfer einfach mal bewusst anrempelten. So von den äußeren Einflüssen eingenommen, bemerkte der 82-jährige Rentner den Verlust der aus der Jackentasche gestohlenen Geldbörse erst an der Kasse. Da waren die Männer schon verschwunden. Auf dem Parkplatz kam der Bestohlene mit einer Frau ins Gespräch, welche die beiden Männer im Laden bereits beobachtet hatte. Diese namentlich leider noch unbekannte Frau ist eine wichtige Zeugin und wird gebeten, sich mit der Polizei Gladenbach in Verbindung zu setzen. Der Rentner vermutet, dass die beiden Verdächtigen auf Grund ihrer Ähnlichkeit verwandtschaftlich verbunden sein könnten. Beide waren etwa 165 cm groß.
    „Der Teint ähnelt dem der Menschen in Nordafrika“, so der 82-Jährige. Beide Männer hatten vorne keine Haare mehr und im hinteren Bereich auch nicht viele. Die Haarfarbe soll ein Braunton sein. Beide Personen waren etwa identisch bekleidet. Sie trugen keine Winterkleidung, sondern eher eine Art Übergangskleidung. Da die Personen nicht gesprochen haben, sind Angaben zur Sprache oder Nationalität nicht möglich. Die Frau, die sich mit dem Opfer auf dem Parkplatz unterhielt und weitere Zeugen des Geschehens im Laden sowie Personen, die Hinweise geben können, die zur Identifizierung der beschriebenen Personen beitragen könnten, werden gebeten, sich bei der Polizei Gladenbach, Tel. 06462/9168130 zu melden.

    http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/43648/3241190

  40. Nicht nur in Sachsen! In NegerRheinWestfahlen läuft das gleiche Spiel. Habe selber mit mehreren Taxifahrer gesprochen. Ruhrgebiet-Frankfurt a.M 250km ein Weg!Ähnlich verhält es sich bei den Bus u Bahntikets.Dort gibt es das Sozialticket für ca.20€! Damit kann der Flutling in einem Radius hin und her fahren wofür der Doofmichel bis zu 120€ im Monat bezahlen darf. Und 3 Kinder bis 15 Jahre dürfen auch noch mitfahren. Doofmichel,bitte überwiesen sie…

  41. „Die Ereignisse am Samstagabend gehen allerdings noch weiter: Am Hauptbahnhof hat besagte Gruppe laut Polizei die U1 verlassen und ist in die U5 Richtung Neuperlach umgestiegen. Nun vermeldet die Polizei im aktuellen Polizeibericht für München, dass die Gruppe von Afghanen in der U5 ebenfalls durch „lautes Schreien und Pöbeln“ aufgefallen sei.

    Die Fahrgäste der U5 alarmierten schließlich eine Streife der U-Bahnwache im benachbarten Waggon. Als die sich nicht gegen die Gruppe durchsetzen konnte, wurden die drei Männer unter vehementer Gegenwehr an der Haltestelle „Lehel“ zum Aussteigen gezwungen.

    Drei alarmierte Polizeistreifen wurde als Verstärkung angefordert. Nach der Feststellung der Identitäten wurden die drei Männer wieder entlassen. Bis dato hatte die Polizei, nach eigener Aussage, noch keinen Hinweis darauf erhalten, dass es in der U1 zu Handgreiflichkeiten gekommen war. Wie am Dienstag bereits berichtet, hatte keiner der dort Anwesenden den Notruf gedrückt oder gewählt….
    …Wie tz-Reporterin Jasmin Menrad von einem Treffen mit dem stellvertretenden Münchner Polizei-Sprecher Thomas Baumann berichtet, sind die drei Männer tatsächlich Asylbewerber. Die beiden Jüngeren, 19 und 20 Jahre, wurden bereits abgelehnt. Bei dem ältesten Mann läuft das Verfahren noch….dieser „Low-Budget-Fall“ hätte es wohl nicht einmal in den Polizeibericht geschafft. „

  42. #55 Karamba

    Vor der Flüchtlingskrise kostete die 4-wöchige Miete eines solchen Containers 452 Euro.
    Im Oktober 2015 koste die 4-wöchige des selben Containers 4100 Euro

    Das kann man doch hier doch keinem mehr vermitteln, oder?

    Mir reichts! Für nix ist Geld da, aber Hauptsache verbrennen, weg damit, bloß raus hauen, aber so, dass der Deutsche Steruzahler nichts davon hat!

  43. München: Das paßt ins Bild. Ich habe auch Photos gemacht von Flüchtlingen die im großen Stil ins Taxi gestiegen sind am Münchner Hauptbahnhof und vor dem Aufflanglager auf dem Münchner Messegelände, aus der Zeit vor dem Oktoberfest. Wir trauten unseren Augen nicht. Die kamen zielgerichtet aus dem Zug und wußten daß sie sich nicht den „Kollegen“ anschließen und zu dem Flüchtlingszelt am Bahnhof aufgebaut waren, gehen. Trotz der Anweisungen von Polizei und Flüchtlingshelfern! Ich stelle die Tage die Photos PI gerne zur Verfügung. Das zeigt wie gesteuert die alle hier ankommen und wie gesteuert die hier unterwegs sind!!!! Das ist alles gesteuert!

  44. Ein Bekannter von mir – Taxifahrer – wurde zu einem MigEstablishment bestellt, von wo ein Migrant mit leichtem Hausfrauenunfall zu einer Klinik gefahren werden sollte. Ein Gutmensch kam aus dem Gebäude und kündigte das baldige Nahen des Migranten an. Taxifahrer zum Gutmenschen: „Du weißt schon, daß wir alle diese Fahrt mit Steuergeldern zahlen.“ – Gutmensch: „Sie sagen mir jetzt sofort Ihren Namen!“ Der Mig hatte übrigens keinerlei erkennbare Gebrechen . . .

  45. Das mit den Taxifahrten ist nicht neu.
    Schon vor vielen Monaten echauffierte sich Misere darüber daß Asylanten mit dem Taxi quer durch Deutschland fahren um sich ein Heim ihrer Wahl auszusuchen.
    Die könnten also durchaus das Taxi selber zahlen.

    Andere lassen sich ein kostenloses QdL-Ticket vom Flüchtlingshelfer # 1, der Deutschen Bahn ausstellen und fahren damit quer durch Deutschland. Ober-Flüchtlingsbetreuer und Hauptinitiator ist …Pofallala.
    Daß die Deutsche Bahn Milliarden Verluste macht,viele Strecken und Züge marode sind und Personl an allen Ecken und Enden fehlt interessiert da nicht weiter.

    In Hamburg gibt es neuerdings ein spezielles Monatsticket für Flüchtlinge für nur € 29,.
    Halb so teuer wie ein Seniorenticket was Renner sich vom Mund absparen um mal aus den eigenen 4 Wänden herauszukommen.
    Für „die Heiligen“ wird eben alles gemacht.

    Aber…nur weiter so! Der Hass in der Bevölkerung steigt immer mehr.

  46. Anschlagsversuch mit Sprengsatz: Leipziger Polizeipräsident warnt vor Pogromstimmung in Deutschland
    3.02.2016 • 12:50 Uhr
    2016 könnten 1,5 Millionen Flüchtlinge Deutschland erreichen, nachdem die Bundesrepublik im vergangenen Jahr 1,1 Millionen Menschen, die aus ihrer Heimat geflohen waren, aufgenommen hatte. Für die Integration der Migranten stellt Berlin mehrere Milliarden Euro in Aussicht.

    Der drastische Anstieg der Anzahl neuer Einwanderer in Deutschland hat zu Spannungen in der Gesellschaft geführt, die nicht zuletzt auch von ausländerfeindlichen Scharfmachern angeheizt wurden.

    Im Verlauf des vergangenen Jahres kippte die Stimmung in der Bevölkerung gegenüber der Politik der offenen Türen, die die Bundeskanzlerin Angela Merkel verkündet hatte, zugunsten der rechts-populistischen Partei AfD, Alternative für Deutschland, die inzwischen in Umfragen zufolge zur drittgrößten deutschen Partei avanciert, noch vor der Linkspartei und B’90/Die Grünen.

    https://deutsch.rt.com/inland/36605-mehrere-ubergriffe-auf-asylbewerberheime-in/

  47. Das unterscheidet dann den „gemeinen deutschen“ Flüchtling 1944/45 vom orientalisch-(nord)afrikanischen Flüchtling. Erstere waren froh, dass sie noch lebten und ein paar private Dinge behalten durften, letztere sind sich nicht zu schade auch noch über Unterbringung und ausreichende Verpflegung zu meckern.
    Aber solange der deutsche Wähler den Blödsinn mitmacht…

  48. OT:

    Gestern zitiert J. Steinhöfel einen Prominenten (Namen leider vergessen):

    „Ein Drittel der Inhalte von TAGESSCHAU und HEUTE sind Staatspropaganda, der Rest Schrott!“

    Weiß jemand, wer das war? Find es nicht mehr…

  49. 55 Karamba (03. Feb 2016 14:29)

    Auf Arte kam gestern die Sendung „Die Flüchtlingsindustrie“, wo das selbe Thema (Taxi) auch angesprochen wurde
    ———————————
    Die Sendungen auf arte waren gut gemacht.
    Teilweise französische Reportagen.
    Weil den „Flüchtlingen“ der Druck der Pariser Polizei zu groß wurde „flüchteten“ sie nach Lebach im Saarland.
    Daß die Pariser Polizei besonders aufmerksam ist kann man nachvollziehen.

  50. @10 Hennes

    „wie blöd sind eigentlich die Verantwortlichen ? glauben die echt, der Michel macht das noch lange mit ?“

    Du wirst Dich wundern, wie lange der Michel das noch mitmacht! Von denen, die lautstark im Freundeskreis über die Migration schimpfen, wählt die erdrückende Mehrheit weiter die Blockparteien. Motto: „Du, entschuldige, bei aller berechtigten Kritik – die Nazis kann man nun wirklich nicht wählen!“

  51. Dieser Drecksstaat will ja nun auch Barzahlungen mit einem Ausmaß über 5000,- Euro für illegal, verboten und gesetzwidrig erklären.
    Angeblich um den Terrorismus einzudämmen.

    Es geht aber nur darum, den kleinen Mann und Arbeiter, der vielleicht jahrelang ein paar Euro gespart hat, die er nach Feierabend und an Wochenenden „nebenbei“ verdient hat, zu enteignen.
    Diesem kleinen Steuersünder soll sein Notgroschen weg genommen werden, wenn er ihn bei Notfällen einsetzt. Ein neuer Brenner für die Heizung, ein neues Auto nach Unfall.
    Kann er die Herkunft nicht einwandfrei belegen, wird er enteignet.

    Damit unsere geliebten Flüchtlinge in 5- Sterne- Hotels wohnen, zu jeder Tages- und Nachtzeit Taxis rufen können.

    Die Juden wurden auch enteignet, um die Begierden von Parteimitgliedern zu bedienen, die alles günstig bekamen.
    Es ist nur noch eine Frage von Monaten, bis Merkel und Kollegen die Deutschen mit Zyklon- B vergasen, damit ihre Häuser für die Flüchtlinge frei werden.

  52. Schließlich haben die Anwerber, also die Ingangsetzer der Völkerwanderung, in der 3. und 4. Welt den Cuvnucen Häuser, Frauen und Autos versprochen. Na, dämmert´s?

    Und: Man läßt sich fahren. Schon genial für die „Syrer“ aus der ganzen Welt.

  53. #72 Babieca (03. Feb 2016 14:52)

    verdorrich nochmal was haben die Mädels in Köln den da nur falsch gemacht? Die hätten doch nur ihre mystischen Feenkräfte benutzen müssen um sich die vom Hals zu halten warum haben die das nicht gemacht?

    Oder sind die Musels immun gegen Feenmagie? Fragen über Fragen

  54. #76 Kohlenmunkpeter (03. Feb 2016 15:06)

    ja hört sich mal wieder sinnvoll von, ich kann folgenden Dialog schon förmlich sehen:

    „So 8 AK47, 7 Handgranaten und dazu noch ein paar Kofferbomben bitte“

    „Ja klar kein Problem macht 8720,50€“

    „Verdammt ich muss barzahlen aber das darf ich ja nicht mehr was machen wir denn nun“

    „Tjoa tut mir leid, Jussufs Terrorbedarf hält sich streng an deutsche Gesetze, dann gehts leider nicht“

  55. Nicht nur zu Behörden auch tägliche Fahrten ins Katholische Berufsbildungswerk St. Nicolaus Dürrlauingen, weil sie sich weigern in dem dafür gestellten Bus mit ungläubigen Frauen einzusteigen.

  56. # 23 SV 14:03

    Nicht nur zu blöd zum Kochen (heißes Öl mit Wasser löschen = weiß jeder, gibt unschöne chemische Reaktionen), sondern wie hier schon öfters beschrieben auch zu blöd zum Kaxxen. Deutschland wird’s schon richten – wie mit dem Multikulti-Klo. Ich fasse es nicht.

  57. #15 Freya-
    Schließe mich #24 ivy an, das ist der blanke Wahnsinn. Wahnsinn ist auch, dass die Lügenpresse immer noch an der Sprachregelung festhält, das seien Flüchtlinge.

  58. Stuttgart. Baden-Württembergs Innenminister Reinhold Gall wie auch alle anderen SPD-Länderinnenminister haben ihre Verfassungsschutzbehörden aufgefordert, zu prüfen, ob extremistische Strömungen in der AfD beobachtet werden müssen. Aufgrund neuer Äußerungen von AfD-Vertretern „weisen wir unsere Verfassungsschutzbehörden ausdrücklich an“, eine Neubewertung zu versuchen, sagte Gall nach einem Treffen der SPD-Innenminister in Stuttgart.

    http://www.tagblatt.de/Nachrichten/Strategie-von-Extremisten-275218.html

  59. Wie wäre es, wenn unsere Verfassunsgsschutzbehörden die Bürger einmal korrekt informieren, welche Bedrohung von diesen illegal Eingereisten ausgeht?

  60. #73 what be must must be (03. Feb 2016 14:54)

    Gestern zitiert J. Steinhöfel einen Prominenten (Namen leider vergessen): „Ein Drittel der Inhalte von TAGESSCHAU und HEUTE sind Staatspropaganda, der Rest Schrott!“ Weiß jemand, wer das war? Find es nicht mehr…

    Der Satz stammt von Henryk Broder. Aus seinem Buch „Das ist ja irre“.

    http://www.pro-medienmagazin.de/kultur/buecher/detailansicht/aktuell/broder-buch-feuerwerk-fuer-politisch-unkorrekte-93473/

    Steinhöfels Beitrag, in dem er das Zitat („… einer von Deutschlands führenden Publizisten“) – ohne Broder namentlich zu nennen – aufgriff, ist hier:

    https://www.steinhoefel.com/2016/01/wdr-bestreitet-regierungstreu-zu-berichten.html

  61. #79 erdknuff (03. Feb 2016 15:12)
    ———————————————

    Genau. Die Terroristen stellen sich ja auch gegenseitig immer Quittungen aus, für ihre Waffen- und Drogengeschäfte.
    Und die Quittungen reichen sie dann beim Finanzamt rein- und schon hat der Staat sie am Schlawittchen.

    Hier soll unversteuertes Geld abgeschöpft, bzw. Geld bei fehlendem Nachweis dazu erklärt und eingezogen werden.
    Für wahre Kriminelle und Terroristen ist diese Grenze sowieso lachhaft und die finden ganz andere Möglichkeiten.
    Und brauchen auch keine Quittungen.

    Es wird Jagd auf den kleinen Mann gemacht, der sein durch Flohmarktstände oder ähnliches schwer erworbenes Bargeld, in Notfällen für wichtige legale Anschaffungen verwenden will.

    Das perverse daran ist jedoch, dass der Staat dieses Geld kriminellen arbeitsscheuen Nordafrikanern und eingewanderten Islamisten schenken will.

    Ich kann das nur mit der Enteignung der Juden vergleichen, die alle ihre Besitztümer auflisten mussten, die dann eingezogen wurden.

  62. #5 Freedom (03. Feb 2016 13:42)
    Wieso Kauft sich die BRD nicht gleich einen 10m³ grossen Ofen und schaufelt die Euros einfach da rein?
    das wäre intelligenter investiert!!!

    Es waere auf jeden Fall nicht so unsolidarisch mit Senioren und Kranken und auch nicht so gefaehrlich, da dann weniger Moerder, Diebe und Vergewaltiger in Europa waeren.

  63. @MOD

    die 5000 EUR Grenze für Barzahlungen wird immer konkreter. Unbedingt separaten Artikel auf PI setzen.
    Wenn das kommt ist das ENTEIGNUNG.

    Siehe auch
    #76 Kohlenmunkpeter (03. Feb 2016 15:06)

  64. #91 Manfred_K (03. Feb 2016 15:38)

    Ernsthafte Frage: Wer bezahlt wann und wo 5000 € in bar?

  65. #66 Pedo Muhammad
    Ich werd mir jetzt schnell eine Handtasche bestellen.
    Das scheint mir die effektivste der vorgestellten Methoden zu sein.

    Ich halte das nicht mehr lange aus.

  66. #74 gonger (03. Feb 2016 14:54)
    55 Karamba (03. Feb 2016 14:29) „Die
    Die Sendungen auf arte waren gut gemacht.
    Teilweise französische Reportagen.
    Weil den „Flüchtlingen“ der Druck der Pariser Polizei zu groß wurde „flüchteten“ sie nach Lebach im Saarland.
    Daß die Pariser Polizei besonders aufmerksam ist kann man nachvollziehen.
    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
    Wer sich in F nicht ausweisen kann erhält dort nichts aber auch garnichts nichtmal einen Antrag zum ausfüllen eines Asylantrags und deshalb musste der Afghane nach Lebach.

    Monatlich 100.000 höchstqualifizierte sind nach Europa unterwegs!

    Die Filme waren sehr gut und ich empfehle jedem die hoffentlich Wiederholungen zu schauen.

  67. Jeder sollte PI lesen und sich informieren.
    Ich habe von diesen Taxifahrten schon vor ein paar Monaten gehört und viele Ärzte sind mega genervt, dass das so läuft. Die Ärzte wissen, wie ausgepowert die arbeitenden Deutschen sind, wie sehr Mütter unter dem fast schon zum Gesetz gewordenen „arbeiten müssen und gleichzeitig Kinder versorgen“ leiden. Sie kennen die Nöte der finanziell schwachen Leute und es kotzt sie an, mitansehen zu müssen, wie unsere Kassen geplündert werden.
    Wann ist dieser Albtraum zu Ende?

  68. #96 Norbert Pillmann (03. Feb 2016 16:14)

    und die DRECKS TAXI FAHRER machen da mit und halten das SYSTEM AUFRECHT ich werde ab sofort NIE WIEDER taxi fahren

    Das ist das, was mich dabei am meisten aufregt.
    Schimpfen, aber mitmachen, weil, bringt ja Kohle. Jeder Taxifahrer der die Bande chauffiert, unterstützt damit den Irrsinn!

  69. #66 Pedo Muhammad

    DAS wird den M…fucker aber sicherlich beeindrucken.

    Selten so gelacht.

    https://www.youtube.com/watch?v=3JBmIRqbf60

    Marlene Jaschke hätte das Problem so geregelt.

    .

    http://www.faz.net/aktuell/politik/harte-bretter/harte-bretter-zur-integration-eine-voellig-unklare-aufgabe-14048240.html

    Die Städte wollen deshalb eine bessere Verteilung der anerkannten Flüchtlinge, also der Asylbewerber, die ihr Verfahren hinter sich haben und eine Aufenthaltsberechtigung genießen.

    Vordringliches Ziel der Kommunen ist eine Wohnsitzauflage. Gemeint ist damit, dass Flüchtlinge mit Aufenthaltsrecht, aber ohne Arbeitsplatz, die also von Sozialhilfe leben, ihren Wohnsitz zugewiesen bekommen. Es wäre die Fortsetzung der Residenzpflicht der Erstaufnahme.

    So sollen „französische Verhältnisse“ in deutschen Großstädten verhindert werden. Gemeint sind Banlieues, Problemviertel, Gettos. <<

    .

    http://www.spiegel.de/unispiegel/studium/darmstadt-promotionsstudent-wegen-is-werbevideo-festgenommen-a-1075401.html

    Mehrere Tage lang machte das Video die Runde, jetzt hat die Polizei den Urheber festgenommen: Weil er in dem Clip für die Terrororganisation "Islamischer Staat" (IS) geworben hat, ist ein syrischer Promotionsstudent der Technischen Universität (TU) Darmstadt am Dienstagabend in einer "konzertierten Polizeiaktion" festgenommen worden.<<
    🙂 🙂

    Have a nice day.

  70. #102 Templer2014 (03. Feb 2016 16:25)

    Was wählen unsere Rentner noch so gern?
    Also nicht meckern sondern zu Fuß gehen !!!

    Auch wieder wahr 🙁
    Wie bestellt, so geliefert!

  71. Das ist doch schon lange bekannt. Hab ich doch schon vor einem halben Jahr bei PI geschrieben. Ich kenne ein kleines Personen- transportunternehmen. Die standen vor dem aus. Jetzt hat er sich drei neue Kleinbusse gekauft und ist voller Tatendrang. Macht richtig Geld, indem er die Invasoren überall hinfährt. Eine Fahrt geht täglich zu Aldi weil die paar Meter von ihren Hotel zu weit sind. Unsere alten Rentnerinnen müssen den gleichen Weg gehen, aber zu Fuß. Es ist zum Kotzen was hier in diesem Land abgeht.
    Habe heute gehört das sie auch zu den Rosenmontagszügen gefahren werden. In Mainz dürfen sie am Angang des Zuges mitlaufen.

  72. #100 Norbert Pillmann (03. Feb 2016 16:14)

    Erst informieren, dann aufregen.

    Innerhalb des sogenannten Pflichtfahrgebietes besteht Beförderungspflicht, das Gewerbe ist (noch) Teil des öffentlichen Personennahverkehrs.
    Wieso für Fahrten darüber hinaus (ARTE gestern) der volle Kilometerpreis von der Gemeinde entrichtet wird, ist mir schleierhaft. Großkonzerne z.B. fahren für den halben! Kilometerpreis, das ist Grundlage von Ausschreibungen und Verträgen.

  73. LÄCHERLICHE Beträge in dem Video :-)))

    Fragt mal lieber beim Landratsamt Rosenheim nach! 😉

    Zum Beispiel von Rosenheim nach Nordrhein-Westfalen,

    oder von Rosenheim nach Baden-Würtenberg usw usw..

    (oft mit mehreren Autos!!!) Kosten von X-TAUSENDEN EUROS!!!

    Fahrten zum Arzt nach München mit ewig langen Wartezeiten

  74. #66 Bin Berliner (03. Feb 2016 14:37)

    #55 Karamba

    Mir reichts! Für nix ist Geld da, aber Hauptsache verbrennen, weg damit, bloß raus hauen, aber so, dass der Deutsche Steruzahler nichts davon hat!

    Joschka Fischer, Bündnis90/Die Grünen:

    „Deutschland ist ein Problem, weil die Deutschen fleißiger, disziplinierter und begabter als der Rest Europas (und der Welt) sind. Das wird immer wieder zu ‘Ungleichgewichten’ führen.

    Dem kann aber gegengesteuert werden, indem so viel Geld wie nur möglich aus Deutschland herausgeleitet wird. Es ist vollkommen egal wofür, es kann auch radikal verschwendet werden – Hauptsache, die Deutschen haben es nicht. Schon ist die Welt gerettet.“

    https://www.google.de/search?q=zitate+joschka+fischer+deutschland&ie=utf-8&oe=utf-8&gws_rd=cr&ei=xB-yVuPzM8fqPuq4hrgL

  75. Coesfeld/Nottuln:

    „Junge Männer“ aus Asylheim belästigen 12jährige Mädchen auf Spielplatz

    Coesfeld (ots) – Gemeinsame Presseerklärung der Staatsanwaltschaft Münster und der Polizei Coesfeld

    Am 02.02.2016 um 18.43 Uhr meldete sich die Mutter eines 12-jährigen Mädchens aus Nottuln bei der Polizei und gab an, dass ihre Tochter in Nottuln von einem unbekannten Mann, der vermutlich aus der Notunterkunft stammen würde, kurz an ihrem Schal festgehalten wurde. Die Wohnanschrift der Familie wurde aufgesucht. Es ergaben sich dann Hinweise, dass eine ebenfalls 12-jährige Freundin des Mädchens beim Schaukeln auf einem Spielplatz an der Notunterkunft von einem anderen Mann ausländischer Abstammung mehrfach am Gesäß berührt wurde. Die Mädchen hatten sich zuvor zum gemeinsamen Spiel getroffen, als sich eine Gruppe von mehreren jungen Männern zu den Kindern setzte. Das Mädchen konnte den Mann beschreiben, da er eine auffällige Brille trug. Bei einer anschließenden Kontrolle der Notunterkunft wurde ein Tatverdächtiger identifiziert. Der Mann wurde vorläufig festgenommen, da der Verdacht des illegalen Aufenthaltes besteht. Das Alter und die Herkunft des Mannes stehen noch nicht fest, er ist nach jetzigem Ermittlungsstand mit unterschiedlichen Personalien registriert. Die Ermittlungen dauern an.

    http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/6006/3242213

  76. Der Countdown läuft, wacht endlich auf, Baden Württemberger, Rheinland Pfälzer und in Hessen ihr seid aufgefordert gegen die amtierenden Kommunalpolitikern (Grüne/SPD) abzustimmen bzw. denen einen Denkzettel zu verpassen. Am 6.März und 13.März sind Landtagswahlen. Macht euch Notizen im Kalender!

    https://www.unzensuriert.at/content/0019923-Platz-machen-fuer-Fluechtlinge-Berlin-will-22-Hotels-fuer-600-Millionen-Euro

    Seit der Wende 1989 liegt das riesige Arial an der B5 „ehemalige Olympia Dorf“ ungenutzt. In der DDR waren es russische Kasernen und Wohngebiet zwischen Dallgow-Döberitz und Elstal. Die Plattenbauten sind entkernt und bräuchten nur mit neuen Medien und Fenster ausgestattet werden die Dächer sind vor 10 Jahren neu hergerichtet worden. Das Gelände wird seit dieser Zeit von Wachpersonal gesichert, keiner der Berliner hat je nach den Kosten gefragt. Berlin ist eh bis über beide Ohren verschuldet!

  77. Bildungsexperte fordert Arabisch als Schulsprache für deutsche Kinder – verpflichtend

    Flüchtlingskinder aus dem Nahen Osten sollten Deutsch lernen und deutsche Kinder im Gegenzug Arabisch: Das fordert der Bildungsexperte Thomas Strothotte. „Wir würden damit anerkennen, ein Einwanderungsland und eine mehrsprachige Gesellschaft zu sein.“

  78. #97 Ottonormalines (03. Feb 2016 15:49)
    1.
    Wenn die Situation eintritt, dass der Staat alle Privatkonten sperrt (siehe Griechenland), dann bezahlst Du nur noch in bar. Auf Dein Erspartes auf der Bank hast Du keinen Zugriff mehr!!
    2.
    Wenn Du höhere Beträge an Bargeld hast, wirst Du sofort als kriminell eingestuft.
    3.
    Wenn Du bei Deiner Bank höhere Beträge in bar abhebst, ist klar, dass dies Schwarzgeld werden soll, oder in andere kriminelle Zweige wandert.
    Der Staat hat die totale Kontrolle über Dein Geld.

    Deshalb sind solche Vorschläge kreuzgefährlich.

  79. #102 Templer2014 (03. Feb 2016 16:25)

    Naja, so ein Rentner geht davon aus, dass ein Volksvertreter kein Volksverräter ist, die alten Leutchen haben noch sowas Anstand und Ehre im Bewusstsein und kämen im Traum nicht drauf, dass die Volksparteien von miesem und ehrlosem Pack besetzt sind, von welchem sie eiskalt belogen, verraten und verkauft werden.

  80. Die Münchner TZ räumt heute mit den pöhsen Hetz-Gerüchten über die Kolonisten auf:

    http://www.tz.de/bayern/geruechte-fluechtlinge-richtig-falsch-6090697.html

    So stimme es nicht, dass Flüchtis z.B. die Zeche prellen, Smartfons geschenkt bekommen oder sich Zöpfchen für 700,- EU flechten lassen.

    Was hingegen das Blatt als stimmig einräumt, sind diverse Fälle von Sachbeschädigung, Körperverletzung und Vergewaltigung bzw. Versuch der Verwaltigung.

  81. #107 Manuhiri (03. Feb 2016 16:35)

    #100 Norbert Pillmann (03. Feb 2016 16:14)

    Erst informieren, dann aufregen.

    Innerhalb des sogenannten Pflichtfahrgebietes besteht Beförderungspflicht, das Gewerbe ist (noch) Teil des öffentlichen Personennahverkehrs.

    ===================

    hör auf zu LÜGEN die taxifahrer stecken mit denen unter einer decke das sieht man als blinder mit dem gehstock

  82. „Gleichberechtigte Unterrichtssprache“. Bildungsexperte fordert Arabisch als Schulsprache für deutsche Kinder – verpflichtend

    Flüchtlingskinder aus dem Nahen Osten sollten Deutsch lernen und deutsche Kinder im Gegenzug Arabisch: Das fordert der Bildungsexperte Thomas Strothotte. „Wir würden damit anerkennen, ein Einwanderungsland und eine mehrsprachige Gesellschaft zu sein.“

    http://www.focus.de/politik/deutschland/bis-zum-abitur-verpflichtend-bildungsexperte-fordert-arabisch-als-schulsprache-fuer-deutsche-kinder_id_5259248.html

  83. Das Argument, die Flüchtlinge würden den Weg zu den Behörden, den Arztpraxen, etc. nicht von alleine finden oder womöglich zu spät kommen zieht nicht. Diese Menschen haben es geschafft tausende km durch mehrere sichere Länder geradewegs bis ins gelobte GerMONEY zurückzulegen und auf einmal sollen sie eine einfache Stadtfahrt mit dem Bus nicht bewerkstelligen können? Selten so einen Unsinn gehört.

    Gebt dem Flüchtling einen Zettel auf dem die Anschrift vom zuständigen Sozialamt steht und sagt ihm: „Money du kriegen nur in diese Adresse“

    …oder einen Zettel mit der Adresse von der Zahnarztpraxis und sagt ihm: „Neue Zähne nur hier“

    …oder einen Gutschein samt Adresse vom örtlichen Bordell und sagt ihm: „Ficki Ficki du kannst hier fucken große Brüste“
    http://f.blick.ch/img/incoming/origs4536606/7952534668-w1280-h960/Bildschirmfoto-2016-01-08-um-11.jpg
    immer wieder schön 🙂

    Weitere Beispiele beliebig erweiterbar. Ich garantiere euch, es dauert keine halbe Stunde und er steht an der richtigen Adresse auf der Matte.

    Meine Vermutung ist, dass die Flüchtlinge durch die vielen Taxifahrten für die einheimische Bevölkerung weniger wahrgenommen werden sollen. Man zieht möglichst viele von ihnen aus dem Verkehr und lässt sich anstatt mit der Bahn lieber mit dem Taxi von A nach B bringen. Gerade im Hinblick auf die vielen Übergriffe und sexuelle Belästigungen in Bussen, U-Bahnen, Zügen, Haltestellen, Bahnhöfe etc. In einem Taxi kann der Rapefugee keine 17-jährige Schülerin auf dem Heimweg von der Schule belästigen. In einem Taxi macht er weniger Ärger und wird von der Bevölkerung kaum gesehen. Zeitgliche erweckt man auf diese Weise den Eindruck es seien gar nicht so viele Flüchtlinge in der Stadt.

    Meines Erachtens eine billige und durchsichtige Masche.

  84. Dies wurde bei uns in Irland ebenso gemacht. Erst fuhren die Asylanten Taxi, dann sagte man, Taxi sei auf Dauer zu teuer … dann gab es einen satten Zuschuß für ein Auto. Bei Behinderung oder anderen Gründen wurden die ganzen Kosten übernommen …

  85. Da platzt mir echt der Kragen denn nach einem schweren Autounfall kann ich nicht mehr arbeiten und muss jeden Euro sparen und muss das Taxi von den wenigen Geld was ich habe selbst bezahlen als Deutscher und diese dreckigen Invasoren bekommen alles in den Arsch reingeschoben.

  86. Für unsere Politiker ist die Taxe ein völlig normales und alltägliches für sie kostenfreies Fortbewegungsmittel . Als eine einfache Erklärung .

  87. Für uns Deutsche hat der Staat nichts mehr übrig. Unsere Steuern nimmt er gerne, der Rest von uns interessiert ihn nicht. Und wehe dem, wenn wir mal in Not kommen.
    Ich hasse Deutschland in seiner jetzigen Form jeden Tag mehr!!!

  88. kriegsschuld ? menschliche verpflichtung ? christliche verpflichtung ? rechtliche verpflichtung

  89. Nur das beste ist gut genug für unsere „kulturbereichernden Fachkräfte“.

    So, morgen geht’s (ohne Taxi) zum Onkel Doktor.
    Mal ca 1 – 2 Wochen Krank schreiben lassen…

    Habe starken Würgereiz mit Kotzerscheinungen inkl. temporären Wutausbrüchen.
    In dem Zustand kann man nicht schuften gehen.

  90. #126 BossaNova

    Hassen Sie nicht Deutschland. Hassen Sie die Verbrecher, die es zerstoeren.

  91. #80 Kohlenmunkpeter (03. Feb 2016 15:06)

    Die Juden wurden auch enteignet, um die Begierden von Parteimitgliedern zu bedienen, die alles günstig bekamen.
    Es ist nur noch eine Frage von Monaten, bis Merkel und Kollegen die Deutschen mit Zyklon- B vergasen, damit ihre Häuser für die Flüchtlinge frei werden.

    Akif hat schon so etwas Ähnliches gesagt und wurde dafür medial zerissen. Vielleicht hat er ja doch den Materplan verraten und daher diese gespielte Entsetzung…

  92. #79 what be must must be (03. Feb 2016 14:58)

    @10 Hennes

    „wie blöd sind eigentlich die Verantwortlichen ? glauben die echt, der Michel macht das noch lange mit ?“

    Du wirst Dich wundern, wie lange der Michel das noch mitmacht! Von denen, die lautstark im Freundeskreis über die Migration schimpfen, wählt die erdrückende Mehrheit weiter die Blockparteien. Motto: „Du, entschuldige, bei aller berechtigten Kritik – die Nazis kann man nun wirklich nicht wählen!“

    Das kann ich bestätigen. Da wird gemotzt und gemosert, aber es gibt immer noch Knallchargen, denen es anscheinend nicht schlecht genug. Diese Esemplare wählen dann halt wie immer. Aber das Erfreuliche ist: Es werden jeden Tag immer weniger 🙂

  93. Achja, ich kenne auch eine linke Socke früher den Antifanten nahe gestanden – im März wird von ihr AFD gewählt 😉

  94. #80 Kohlenmunkpeter (03. Feb 2016 15:06)

    Dieser Drecksstaat will ja nun auch Barzahlungen mit einem Ausmaß über 5000,- Euro für illegal, verboten und gesetzwidrig erklären.
    Angeblich um den Terrorismus einzudämmen.

    Die NWO kommt in großen Schritten – jetzt lacht keiner mehr. Die schlimmsten Alpträume werden wahr.

  95. Mein Nachbar ist Taxifahrer und hat mir das vor Monaten schon erzählt.
    Selbst für kurze Strecken zahlt die Stadt Kiel.
    Anscheined sind wir hier im Norden unseren neuen Freunden gegenüber sehr gastfreundlich.
    Als Glied einer langen Ahnenkette bleibt uns nur das Nachsehen im eigenen Land.

  96. #40 Ichhabdenkragenvoll (03. Feb 2016 14:13)
    Bitte verbreiten, Volksverhetzung gegen Deutsche in den letzten 20 Sekunden !

    https://www.facebook.com/100006441661074/videos/1686239391600767/?fref=nf
    *****************************
    Leider ist dieser Inhalt derzeit nicht verfügbar
    Der von dir angeklickte Link ist abgelaufen oder die Seite ist nur für eine Zielgruppe sichtbar, in der du nicht enthalten bist.
    **************
    Ich bin bei Fratzenbuch angemeldet.

  97. #78 gonger (03. Feb 2016 14:54)
    Die Sendungen auf arte waren gut gemacht.
    Teilweise französische Reportagen.
    Weil den „Flüchtlingen“ der Druck der Pariser Polizei zu groß wurde „flüchteten“ sie nach Lebach im Saarland.
    ———————————————-

    Hab ich gestern auch gesehen. In Afghanistan wird denen erzählt, dass über Paris Hubschrauber kreisen, die Parfüm versprühen … die haben das wirklich geglaubt!

  98. #137 Suppenkasper (03. Feb 2016 22:54)

    Flucht aus Afghanistan
    „Zwei Afghanen betrachten die Stadt Kabul und sprechen über ihren Traum: Sie wollen nach Europa, genauer gesagt, nach Paris, dieser außergewöhnlichen Stadt, über der angeblich jeden Morgen Hubschrauber Parfüm versprühen. 2013 brechen die beiden Träumer auf. Drei weitere Weggefährten schließen sich ihnen an…“
    http://www.arte.tv/guide/de/063095-000-A/flucht-aus-afghanistan?autoplay=1

  99. #136 FanvonMichaelStürzenberger (03. Feb 2016 22:33)

    #40 Ichhabdenkragenvoll (03. Feb 2016 14:13)
    Bitte verbreiten, Volksverhetzung gegen Deutsche in den letzten 20 Sekunden !

    https://www.facebook.com/100006441661074/videos/1686239391600767/?fref=nf
    *****************************
    Leider ist dieser Inhalt derzeit nicht verfügbar
    Der von dir angeklickte Link ist abgelaufen oder die Seite ist nur für eine Zielgruppe sichtbar, in der du nicht enthalten bist.
    **************

    Ich nehme mal an entweder hat die neue Facebook Zensur zugeschlagen oder der Poster hat kalte Füße bekommen …
    Heute morgen war die Seite noch erreichbar.

    Inzwischen ist das Video aber auch auf Youtube verfügbar:

    https://www.youtube.com/watch?v=bLBD5v9WF5A

    Das sind sicher keine neuen Flüchtlinge, trotzdem Migranten, die unsere Kinder schon seit Jahren mit so Aktionen terrorisieren. Einfach nur widerwärtig.

  100. Sexuelle Belästigung von 14jährigem Mädchen durch „Schutzsuchende“:

    Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis
    POL-HSK: Mädchen im Bus belästigt
    03.02.2016 – 11:47

    Eslohe (ots) – Dienstagnachmittag fuhr ein 14-jähriges Mädchen aus Meschede gegen 13:15 Uhr mit dem Bus von ihrer Schule in Eslohe nach Hause. Am Busbahnhof stiegen zwei Männer ein, die sich hinter das Mädchen in den Mittelgang des Busses stellten. Der Bus war zu der Zeit sehr voll. Als sie plötzlich eine Hand an ihrem Gesäß spürte, dachte das Mädchen zunächst, es handle sich um ein Versehen, welches im Gedränge während der Fahrt mal passieren konnte. Aber der Vorfall wiederholte sich und wurde eindeutiger. Das Mädchen spürte die Hand erneut und diesmal wurde ihr Gesäß gestreichelt und gedrückt. Das Mädchen war in dem Moment zu geschockt, um zu reagieren. In Wenholthausen verließen der Mann und sein Begleiter den Bus. Erst zu Hause vertraute sich das Mädchen ihrer Mutter an, welche umgehend die Polizei informierte. Der Mann, der sie bedrängt hatte, konnte beschrieben werden als 20 bis 30 Jahre alt und mit dunklem Hauttyp. Er hatte schwarze Haare und braune Augen. Er hatte am Oberkopf eine Glatze und darunter an den Seiten einen Haarkranz. Er trug eine grünliche Jacke und eine schwarze Umhängetasche. Sein Begleiter war etwa 1,85 groß und trug einen grauen Kapuzenpulli. Zeugen, die nähere Hinweise auf den Täter oder seinen Begleiter geben können werden gebeten, sich bei der Polizei Meschede unter 0291-90200 zu melden.

    http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/65847/3242053

  101. Selbst unter Napoleon wären solche behördlichen
    Volksvermögensvernichter in ein Straflager überführt oder sogar füsiliert worden.

  102. Wird ja bei uns in A nicht anders sein, zumal unser Herr BK hauptberuflich Taxler ist und auf seine Klientel schauen wird 😉

Comments are closed.