1

Syrien: Nur Assad und Putin können uns retten!

assad_putinUm in einem Staat Frieden zu schaffen, braucht man erst einmal ein minimal funktionierendes Staatswesen mit Armee und Polizei und einem Staatschef oder einer Regierung, die Macht über ein bestimmtes Staatsgebiet mit Grenzen haben. Und da ist selbst ein fragwürdiger Machthaber oder Diktator wie Assad seinen Gegnern bei den Aberdutzenden Terrorgrüppchen, die vom Westen und den Saudis unterstützt werden, eben hundertmal vorzuziehen. Soll etwa eine Tunte wie Claudia Roth oder ein hohler Schwätzer wie Muttis Außenminister Steinmeier dieses syrische Chaos in eine Demokratie verwandeln? Das wird nie geschehen! Genau das hat Putin längst erkannt und er macht genau das Richtige!

Putin hat sich auf die Seite der Alewiten, der Christen und der anderen Assad-Anhänger gestellt, weil diese allein in der Lage sind, einen Großteil Syriens wieder unter ihre Herrschaft zu bringen. Das ist die allererste Voraussetzung, um an einen Waffenstillstand überhaupt zu denken. Nun werden eben die Assad-Gegner weggebombt, und das ist viel besser, als alles, was der Westen die letzten Jahre veranstaltet hat.

Hier ein Angriff, da ein paar Bomben abwerfen, dort ein paar „Ausbilder“ und Terrorwaffen hinschicken, einmal von den Amis, dann von den Franzosen, den Briten, den Niederländern – jeder durfte mal, die Leyenspielschar fliegt auch! Alles verlogen, undurchsichtig, tölpelhaft, vollidiotisch, es sei denn, der westliche Plan war und ist es, den ganzen Nahen Osten und Nordafrika auf Dauer zu destabilisieren, vielleicht auch zu Gunsten Israels, wie es der syrisch-katholische Patriarch Ignatius Youssif III. Younan in diesem bei PI bereits besprochenen WELT-Interview geäußert hat?

Ein solcher Plan, sollte er existieren, wäre für uns hier höchst schädlich. Wollen die Amerikaner mit den Flüchtlingswellen, die sie uns bescheren, auch gleich noch die ganze EU schwächen? Auszuschließen ist gar nichts mehr! Schon will man wieder Libyen bombardieren!

Dazu seit Jahren die ganzen Lügen in Politik und Presse über Assads „Fassbomben“ und Chemiewaffen und das Kleinreden der eigenen Untaten! Während man Putin unseriös und unbewiesen 100.000 Tote in die Schuhe schiebt, schweigt der kriegslüsterne Westen über die eine Million Tote im Irak-Krieg seit 2003! Geht es noch heuchlerischer? Auch darauf hat der Patriarch völlig zu Recht hingewiesen!

Wer im Westen für Frieden ist und genug von Millionen Flüchtlingen hat, kann nur Putin und Assad unterstützen, die den Norden Syriens ausräumen von all diesen Möchtegern-Machthabern, selbst ernannten Pseudodemokraten und islamischen Killerkommandos. Sollen die doch hin, wo der Pfeffer wächst. Warum nicht zu ihren Freunden nach Saudi-Arabien endlich!

Herrn Erdogan kann der vollidiotische Westen übrigens nicht predigen, er solle seine Grenze im Osten gefälligst weit aufmachen und seine Westgrenze gleichzeitig für Mutti dichtmachen. Kann man auch so blöd sein?

Natürlich wird Erdogan aber im Endeffekt gnädig auf Wunsch der EU und nach ein paar Milliardenspenden den Osten öffnen und alle islamischen Verbrecherbanden durch die Türkei in Richtung EU weiterschleusen.

Warum – so fragt man sich – regieren ausgerechnet bei uns die dümmsten Vollpfosten weltweit? Womit haben wir das verdient?