Am Rande einer Demonstration „rechtskonservativer Türken“ am Samstag in Duisburg-Hochfeld kam es nach „gegenseitigen Provokationen“ zu Ausschreitungen, berichtet der Westen. Laut Polizei war die Veranstaltung mit rund 350 Teilnehern von etwa 20 Kurden gestört worden. Es flogen Flaschen, die Beamten setzten Pfefferspray ein. Wer sich die Bilderserie ansieht, wird feststellen, dass die „rechtskonservativen Türken“ massenhaft den Gruss der rechtsextremen „Grauen Wölfe“ zeigen. Bei den „Grauen Wölfen“ handelt es sich um rassistische türkische Imperialisten, die Deutschland als eine Art Westtürkei sehen. Bisher sind uns übrigens keine flammenden Aufrufe irgendwelcher rot-braunen breiten „Bündnisse gegen rechts“ und sonstiger „Gesichtzeiger“ gegen den Rassisten-Aufmarsch bekannt.

Auch im September 2015 kam es in mehreren deutschen Städten zu heftigen Ausschreitungen zwischen Türken und Kurden, ohne dass dies groß von der BRD-Presse und Politik thematisiert worden wäre (PI berichtete). Am 26. April 2015 kamen an die 10.000 Anhänger der türkischen rechtsextremistischen MHP (Graue Wölfe) in die König-Pilsener-Arena in Oberhausen für eine Wahlkampfveranstaltung mit dem Parteivorsitzenden Devlet Bahçeli.

Ein Großteil der in Deutschland lebenden Türken wählt rechte und rechtsextreme Parteien. 9,8 Prozent der in Deutschland lebenden Türken haben im Juni 2015 bei der türkischen Parlamentswahl die Graue Wölfe Partei MHP gewählt. 54 Prozent stimmten für Erdogans AKP, die ebenfalls Deutschland als türkische Kolonie betrachtet.

» Siehe auch ZDF-Beitrag „Türkische Faschisten in Deutschland„.

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!
TEILEN
Vorheriger ArtikelFrohe Ostern!
Nächster ArtikelVideo: Ostergottesdienst und „Urbi et Orbi“

84 KOMMENTARE

  1. Das wäre der HAmmer: Merkel soll Selfie mit nem Terroristen gemacht haben:

    Die Polizei hat am Freitag ein Foto des Terroristen Najim Laashraui veröffentlicht. Am selben Tag hieß es in der Staatsanwaltschaft, dass gerade dieser Mann im Flughafen von Brüssel eine Bombe zur Explosion gebracht hatte. Die Nutzer der sozialen Netzwerke sind der Meinung, dass der Attentäter dem Mann ähnlich sehe, den sie auf einem Selfie mit Angela Merkel gesehen haben.
    Merkel mit einem Flüchtling
    © FOTO: YOUTUBE/BEST NEWS
    Merkel mit einem Flüchtling
    Die Bundeskanzlerin hatte im Herbst 2015 ein Flüchtlingscamp in Berlin besucht, worauf im Internet und in Massenmedien Fotos veröffentlicht wurden, die die lächelnde Merkel in enger Runde mit Flüchtlingen zeigen.

    http://de.sputniknews.com/panorama/20160326/308739614/merkel-attentaeter-selfie-netzwerken.html

    Da wächst wohl gerade zusammen, was zusammen gehört. Hier noch Merkels Anlockvideo:

    https://www.youtube.com/watch?v=oPWSKmDKPQI

    Vielleicht hat ihr Claudia Roth ja auch was zugesteckt…

    https://www.youtube.com/watch?v=AIvyM7FZLUk

  2. rassismus kann nach den linken/grünen Realitätsverweigerern nur von blonden blauäugigen Deutschen ausgehen.

  3. Sehr sehenswert was bei „heute“ zwischen der Fußballhalbzeit gefaselt wurde!
    Und diese M(F)erkel macht mit dem Erdowahn noch Geschäfte…lol
    Ab Minute 5:50
    Und hier macht der unbeeindruckt Propaganda mit tausendfachen Anhängern in vollen Kulturhallen,im roten Fahnenmeer mit Halbmond.
    Und die Polizisten sollten doch bitte ihre Schuhe ausziehen bevor diese eine Moschee betreten,laut dieser Künast von den Crystal90/Pädo-Grünen.BRD hat fertig.
    http://www.zdf.de/ZDFmediathek#/beitrag/video/2704082/ZDF-heute-journal-vom-26-M%C3%A4rz-2016

    Und Käßmann hat wohl wieder zu viel getrunken.
    Kann diese ja gerne tun,ich aber nicht.
    http://www.t-online.de/nachrichten/deutschland/gesellschaft/id_77381840/kaessmann-will-terroristen-mit-liebe-begegnen-.html

  4. Was am meisten stinkt, it die Tatsache, daß diese „Möchtegern-Bereicherer“ hier in diesem unserem Lande,
    behördlicherseits ungehindert, ungeniert ihre Sch…Halbmondflaggen ausbreiten dürfen.

  5. Die 5. Kolonne von Erdogan unverzüglich einsammeln und zurück.

    Von diesem Rockerclub ohne Motorräder in der Bilderserie konnte ich auch im Netz nichts finden.

  6. Deutschland als türkische Kolonie betrachten.
    BEI GENAUER BETRACHTUNG HABEN DIE KÜMMEMÖPSE WOHI SOGAR RECHT. WIE ANDERS WÄREN DIE TRIBUTZAHUNGEN SONST ZU WERTEN?

  7. Es wird noch böse enden mit uns Deutschen. Was würde mit uns passieren wenn wir uns in der Türkei so aufführen?
    Armes Deutschland …. du hast fertig.

  8. Die Roten und Grünen haben halt Angst, daß Sie als Rassisten zählen. Deshalb verzichten Sie bei ausländische Faschisten auf ein Kampf gegen Recht. Wer Pegida und AfD als Nazi, Faschisten, Rassisten bezeichnet beleidigt das gesamte Schweizer Volk wegen ihre direkte Demokratie.

  9. „Wir sollten versuchen, den Terroristen mit Liebe zu begegnen“ Wenn man den Artikel über Käßmann liest, weiß man eines gewiss, der Alkohol zerfrisst das Gehirn in einem schlimmen Maße. Die sollte sich um eine Therapie bemühen und nicht einen Schei.. labern, von dem sie sowieso Null Ahnung hat.

  10. #5
    Die Türkei-Flagge ist in Deutschland nicht verboten. Auch geht von ihr keinerlei Provokation aus. Steht sie doch für Multikulti.
    Anders ist es mit der Deutschen Flagge die eine klare Provokation und ein Zeichen unseres Nationalstaates ist, also Quasi voll Nazi.
    Nicht umsonst pissen die Guten von der Jungen Grünen ja drauf oder darf auf Demos, z.B. Hogesa 2015 in Hannover nicht gezeigt werden. „Wir wollen ja niemanden provozieren“. Am besten macht man es unserer Kanzlerin im Führerhauptquartier gleich und wirft die Fahne einfach weg.

  11. Das ist für die „antifa“ eine Nummer zu groß weil sie da kräftig was vor die Fresse bekommen würde.Die vergreifen sich doch nur an Leuten die sich nicht wehren können bzw. dürfen.

  12. Seltsam, immer wenn wirklich die Gefahr besteht sich dicke Backen zu holen, ist weit und breit kein Antifant! Das werden doch nicht etwa feige, denunzierende und erbärmliche Ratten sein???

    Richtige Politiker hätten den ganzen Demozug zum Duisburger Bahnhof bringen lassen und von dort in die Direktverbindung Duisburg – Ankara verfrachtet.
    Die nächste Türkendemo wäre sehr viel kleiner ausgefallen.
    Wer unsere Werte und Verfassung ablehnt , hat auch nicht mehr das Recht hier zu leben!

  13. Guten Morgen @ all.
    Einen schönen Ostersonntag wünsche ich.
    Ich habe mir geschworen, mich heute nicht aufzuregen!
    GOTT SCHÜTZE DAS HEILIGE DEUTSCHLAND!
    Amen.

  14. Was müssen wir noch alles über uns ergehen lassen. Und was wird noch alles in diesem Land geduldet. Schon alleine die Aussage, „Alles Deutsche ist schlecht“, ausser anscheinend die Sozialleistungen, sagt doch ganz klar aus, dass solches Pack hier nichts zu suchen hat. Die können ihren Dönerstaat aufbauen wo sie wollen, aber nicht in Deutschland.

  15. Wir sollten noch Stellen bei der Polizei
    abbauen. Wer will schon Sicherheit.
    Sie wird in meinen Augen total überbewertet, so wird ein Spaziergang,eine Bahnfahrt oder aber eine Flugreise schnell mal zum Abenteuer.
    Statt dessen lieber mehr Geld in Verwaltungsjobs Pumpen da haben die Beamten auch mehr Zeit für ihre Arbeit in der Politik und am Wochenende Frei… Statt sich laufend rund um die Uhr mit allem Abschaum der Welt Rumzuplagen.
    Was wird brauchen ist Klar:
    Scharia Polizei!
    Ironie off

  16. .. da braut sich was ganz extrem gefährliches zusammen.
    Unsere Politik schaut weg und macht uns dafür schuldig, dass dieses türkische Drecksnazipack sich nicht integriert hat. Die kriminellen Vereine werden sogar mit den Steuergeldern von arbeitenden Menschen gefördert, die in Zukunft von diesen Kämpfern Allahs massakriert werden!! Da wird Kickboxen und sonstiger Kampfsport mit deutschen Geldern gefördert, damit dieses arbeitsscheue menschliche Unrat die deutschen Kinder besser zusammenschlagen und ausplündern kann!!!
    Und da ist unsere rot/grüne Politikrotze noch stolz darauf!!!
    Beispiel die Türkenrocker, die alle eine Boxkampfausbildung haben, die oft vom deutschen Michel finanziert wurde, anstatt sie zum Dank ihrer kriminellen Vorgeschichte das Arbeiten in Arbeitslagern beizubringen!!

    https://www.youtube.com/watch?v=DNvoa7W32fQ

  17. Türken? Graue Wölfe? – Nazis raus!

    Ein Großteil der in Deutschland lebenden Türken wählt rechte und rechtsextreme Parteien.

    Hier merkt man wieder, wie unscharf der Begriff „rechts“ ist. Was bedeutet überhaupt „rechts“? Oder habe diese Türken eher links gewählt. Für mich ist die AKP links, wie seinerzeit die NSDAP.

    Bisher sind uns übrigens keine flammenden Aufrufe irgendwelcher rot-braunen breiten „Bündnisse gegen rechts“ und sonstiger „Gesichtzeiger“ gegen den Rassisten-Aufmarsch bekannt.

    Eben. Weil AKP, Graue Wölfe usw. links sind.

  18. Wer mit einer Deutschen Fahne zur PEGIDA geht lebt gefährlich. Nichts passieren kann einem jedoch mit einer türkischen Fahne. Verkehrte Welt.

  19. #5 hummel (27. Mrz 2016 09:13)

    Was am meisten stinkt, it die Tatsache, daß diese „Möchtegern-Bereicherer“ hier in diesem unserem Lande,
    behördlicherseits ungehindert, ungeniert ihre Sch…Halbmondflaggen ausbreiten dürfen.

    Genauso widerlich ihre anderen Faschismusflaggen: Kopftücher! Und kein Blödmichel regt sich.

  20. Oooooch ….. die machen doch nichts, die wollen doch nur spielen!

    *Ironie off*

    Frohe Ostern @all!

  21. #4 Polarkreistiger

    Sehr sehenswert was bei „heute“ zwischen der Fußballhalbzeit gefaselt wurde!
    xxxxxxxxxxxxx
    Noch interessanter wäre nicht etwa
    Theo Retisch,
    was in der Kabine der deutschen Mannschaft „gefaselt“ wurde!

    Wir dürfen NICHT gewinnen!

  22. #5 hummel (27. Mrz 2016 09:13)

    …ungeniert ihre Sch…Halbmondflaggen ausbreiten dürfen

    Das hat mich in Brüssel auf dem Place de la Bourse so aufgeregt, wo sämtliche islamischen Kuffnucken der Welt ihre Fahnen triumphierend aufgehängt haben. Das war keine „Trauer“, daß waren Siegesbanner. Gezeigte Flaggen dort, die den islamischen Halbmond haben: Türkei, Algerien, Aserbeidschan, Uiguren (!). Islamische Flaggen ohne Halbmond, aber mit den traditionellen islamischen Farben schwarz-weiß-rot-grün: Kuweit, „Palästina“, Ägypten, Irak. Gezeigte Flaggen mit Stern: Marokko, dann Kurdenflaggen in allen Varianten: Die der PKK, die der YPG.

    Ekelhaft. Hier ein Eindruck:

    http://media.gettyimages.com/photos/people-hang-a-flag-of-kuwait-next-to-a-flag-of-morocco-on-the-place-picture-id517238166

    „Palästinenser“ – also jemand, der Israel glühend gerne mit Bombenterror vernichten will, und jetzt den islamischen Bombenterrors in Europa nutzt, seinen ekelhaften Lappen rumzuzeigen.

    BU: A man waves a Belgian and Palestinian flag as a mark of solidarity at the Place de la Bourse on Tuesday

    http://www.smh.com.au/content/dam/images/g/n/p/2/i/j/image.related.articleLeadwide.620×349.gnp0g7.png/1458917221501.jpg

  23. #5 hummel

    …behördlicherseits ungehindert, ungeniert ihre Sch…Halbmondflaggen ausbreiten dürfen.
    xxxxxx

    Die Satrapen in Sachsen [C*DU] und Thürigen [SED] haben verboten, dass bei Pegida- und AdF-Demos die Landesflaggen nicht gezeigt werden dürfen.

    Die Übergabe an die Osmanen ist längst beschlossene Sache.

  24. @#27 Babieca (27. Mrz 2016 10:19)

    Das hat mich in Brüssel auf dem Place de la Bourse so aufgeregt, wo sämtliche islamischen Kuffnucken der Welt ihre Fahnen triumphierend aufgehängt haben. Das war keine „Trauer“, daß waren Siegesbanner.

    Den Eindruck hatte ich auch.

  25. #29 Babieca

    ,, wo sämtliche islamischen Kuffnucken der Welt ihre Fahnen triumphierend aufgehängt haben.
    xxxxxxx

    Aber auf der Straße/Platz waren sie kaum zu sehen!

  26. Weiter im N-TV Laufband: Heppenheim – Prügelei unter 50 Erwachsenen nach Kinderstreit. Mehrere Verletzte, drei Festnahmen.

    Um wen es sich bei den 50 „Erwachsenen“ wohl handelt?

  27. Mal was anderes: Hat in der Bilderserie da auf sein T-Shirt tatsächlich einer AFFEN SPORT zu stehen? :-))

  28. Die Osterprozessionen waren aber früher viel angenehmer und feierlicher.
    Aber mal im Ernst, das ist eine klare Machtdemonstration vor dem wichtigsten christlichen Feiertag, der Termin ist kein Zufall.

  29. Wer genehmigt solche hochagressiven Demonstrationen auf unseren Straßen? Was haben türkisch-kurdische Konflikte auf unseren Straßen zu suchen?
    Herr Justizminister Maas, beantworten sie uns bitte diese simplen Fragen.
    Völlig gewaltfreie Pegida-Spaziergänge deutscher Bürger zu verbieten, das trauen sie sich, aber gegenüber diesem hochagressiven, türkisch-kurdischen Mob fehlt ihnen wohl der Mut!
    Armes sterbendes Deutschland!

  30. #39 zille1952 (27. Mrz 2016 11:00)
    Wer genehmigt solche hochaggressiven Demonstrationen auf unseren Straßen?

    Als ob das die Türken interessiert, ob in ihrer Kolonie was genehmigt wird oder nicht.

    Was haben türkisch-kurdische Konflikte auf unseren Straßen zu suchen?

    Wer sich einmal mit Türken unterhalten hat und denen mal auf den Zahn fühlt, dürfte (wie ich) schockiert von deren Einstellung gegenüber Deutschland und den Deutschen sein.
    Die betrachten uns als ihre Kolonie und wir gehören denen.

  31. Dieser neueste Ableger der Grauen Wölfe, der gerade erst in Duisburg gegründete Verein „Turan e.V.“ – siehe Bild 2 in der verlinkten Fotostrecke

    http://www.derwesten.de/staedte/duisburg/ausschreitungen-bei-demonstration-id11683756.html

    – hat seinen Namen und Symbole nicht umsonst:

    Turan“ bezeichnet die Großgemeinschaft Türken + alle Turkvölker bis nach China (wir hatten da ja gerade in den Kommentaren); das Symbol sind drei ineinander verschränkte islamische Sichelmonde und drei Sterne. Sichelmond + Stern (der eigentlich ein Planet ist und den Morgenstern/Abendstern Venus darstellt): Symbol für den Islam. Übrigens wurde dieses scheinbar „urislamische“ Symbol erst im Osmanischen Reich, also dem Türkenkalifat, erfunden, nicht etwa in Arabien.

    Laut Ruhrbarone – nein ich verlinke nicht – war demnach Allah auch auf der Demo ganz wichtig:

    Unter Parolen die, die PKK als Terrororganisation verurteilten und Allah hoch leben ließen…

  32. Kann einem Einwanderer aufgrund seiner Ideologie der Aufenthalt verweigert werden? Ich sage ja, kleines Beispiel:
    Ein norwegischer Nazi (Skandinavischer Ureinwohner) will Deutscher werden weil er den Nationalsozialismus und Hitler toll findet.

  33. Es ist ja alles schon gesagt und geschrieben worden, aber ruhig nochmal:

    Wo war das breite Bündnis anständiger Demokraten, wo waren Parteien, Kirchen, Gewerkschaften, Antifa?

    Und wieso bedient sich der Systemjournalismus der Vokabel „rechtskonservativ“, wo doch weit deutlichere Sprache angebracht wäre?

    Wann wird man von der Schande von Duisburg schreiben?

    Frohe Ostern!

  34. Ein Großteil der in Deutschland lebenden Türken wählt rechte und rechtsextreme Parteien. 9,8 Prozent der in Deutschland lebenden Türken haben im Juni 2015 bei der türkischen Parlamentswahl die Graue Wölfe Partei MHP gewählt.

    Viele dieser rechtsextremen Türken wählen hier in Deutschland linke Parteien wie die SPD.
    Die SPD, Linke und Grünen haben somit ein rechtsextremismusproblem. Sie sollte sich schnellstens von diesen Türken distanzieren.

  35. Von der fünften Kolonne des neuen Großtürken im deutschen Rumpfstaat

    Eines der schlimmsten Kuckuckseier, die der VS-amerikanische Landfeind und seine hiesigen Handpuppen, die Parteiengecken, im deutschen Rumpfstaat gelegt haben, ist wohl die türkische Masseneinwanderung, deren Durchführung die VSA den Parteiengecken Anno 1961 anbefohlen haben. Nicht nur, daß die türkischen Kolonisten zur wahren Landplage geworden sind, sondern mit dem Umsturz der weltlichen Staatsordnung durch den neuen Großtürken, bildet sich hier eine waschechte fünfte Kolonne aus, mit der wir Deutsche noch viel Freunde haben werden. Der neue Großtürke will sogar die Errichtung seiner neuen Türkei, sprich die Wiedererrichtung des osmanischen Weltreiches im deutschen Rumpfstaat beginnen lassen. Ob ihm dies gelingen wird, bleibt aber abzuwarten, da sich durch aus ein neuer Prinz Eugen finden könnte, der den Türken mit großen und kleinen Kartaunen ebenso zum Tanz aufspielt wie der alte Prinz Eugen dies bei Peterwardein und Belgrad getan hat, den VSA zum Spott und Verdruß.

    Im Übrigen bin ich dafür, daß der Euro zerstört werden muß!

  36. Bei den „Grauen Wölfen“ handelt es sich um rassistische türkische Imperialisten, die Deutschland als eine Art Westtürkei sehen. Bisher sind uns übrigens keine flammenden Aufrufe irgendwelcher rot-braunen breiten „Bündnisse gegen rechts“ und sonstiger „Gesichtzeiger“ gegen den Rassisten-Aufmarsch bekannt.

    Das beobachte ich schon länger. In Deutschland gibt es zu jeder Nazidemo eine Gegendemo. Wenn aber Salafisten oder sonstige mohammedanische Extremisten auf die Straße gehen, sieht man keinen einzigen Antifanten oder linksgrünen Gegendemonstranten. Das zeigt die ganze Verlogenheit und Heuchelei dieser selbsternannten linken Bessermenschen.

  37. Kemal wurde 1923 erster Präsident der neuen türkischen Republik. Sein Credo würde heute in der islamischen Welt zu gewalttätigen Ausschreitungen führen: „Der Islam gehört auf den Müllhaufen de Geschichte. Diese Gotteslehre eines unmoralischen Beduinen, ist ein verwesender Kadaver, der unser Leben vergiftet.“

    Das sagen Millionen Deutsche auch !

  38. „Bisher sind uns übrigens keine flammenden Aufrufe irgendwelcher rot-braunen breiten „Bündnisse gegen rechts“ und sonstiger „Gesichtzeiger“ gegen den Rassisten-Aufmarsch bekannt.“

    Hier zeigt sich sehr schön was mit den deutschen Linksfaschisten eigentlich los ist. Die Welt ist ihnen egal. Denen geht es um ihre Selbstverliebtheit und um ein wirres Selbstbild.
    Das muss gepflegt werden und für ihre Selbstverliebtheit brauchen sie Deutsche, denn Deutsche sind ungefährlich, wehren sich nicht und schlagen nicht zurück.

  39. Das soll „Duisburg“ sein? Die Multikulti-Ideologie ist einfach nur krank. Für mich sind das auch dann keine Deutschen, wenn sie in 100ster Generation hier leben. Passen nicht hierher, fertig.

  40. So ist es eben wenn man sich den DRECK aus aller Welt nach Hause holt. Ist alles seit Jahren sattsam bekannt.
    Aber: Immer weiter so!
    Immer heiter und vergnügt, bis das der Arsch im Sarge liegt.

  41. Also eins kann man Merkel lassen, Langweilig wird es in Deutschland bestimmt nicht mehr.
    Für die Zukunft ist richtig Action angesagt …..
    Konflikte der Ethnien untereinander, gepaart mit dem bald auf uns zukommenden Verteilungskampf, um die Logenplätze der sozialen Hängematte, machen den großen Hollywood Blockbustern Konkurrenz….

  42. … und wo waren die Gegendemonstranten, die sonst so selbstbewusst gegen Rechts auftreten??
    Hatten die etwa Schiss, die Fresse poliert zu bekommen???

  43. Linke Zecken finden die Türkkriminellen ganz toll. Linke wollen die Sklaven der Anatolen sein, Linke sind pervers.

  44. Das sind doch Rechtsextreme. Wo bleiben denn jetzt die Typen wie Maas, Jäder, wo beleibt die Alte, wo bleibt die Aufregung? Da wird großzügig weggeschaut man ist ja schließlich nicht ausländerfeindlich. Mal wieder Kotz!

  45. #41 zille1952

    Wer genehmigt solche hochagressiven Demonstrationen auf unseren Straßen?
    xxxxxxxxxxxxx

    Als Deutscher ist man im eigenen Land schlecht dran.

    Ich war am 8. Mai 2005 in Berlin bei einer Demo „Gegen das Vergessen“. Demo war genehmigt, aber wir waren von 11.00 bis 18.00 eingekesselt von den Bullezisten aus ganz-BRD. Das „bürgerliche Lager“ hatte alle Strecken blockiert. Der RBB hatte das tagelang vorher bekanntgegeben.

    Mordlüsterne Linksextremisten verhinderten, dass die Demo „Kein Tag der Befreiung“ auch nur einen Zentimeter vorwärtskam.

    Nach fast 7 Stunden Stehens auf einem Fleck pferchte man uns in den Bahnhof Alexanderplatz, um alle Richtung Osten mit den S-Bahnen abzuschieben, egal, woher sie kamen.

    Wir entkamen zum Glück auf einen menschenleeren Regionalbahnsteig Richtung Potsdam.

    So gehen deutsche genehmigte Demos aus!

  46. Die Grauen Wölfe haben das Ziel eine Groß Türkei aufzubauen.

    Die Nazis wollten ein Groß Deutsches Reich aufbauen.

    Gibt es da zufälligerweise ein Zusammenhang?

    Wo ist eigentlich der Aufschrei der Medien und der Gutmenschen wenn es um die Grauen Wölfe geht? Bin ich ein Deutscher oder Türkischer Rassist wenn ich dies Anspreche?

  47. Ausländer skandieren in unseren Straßen in ihrer Muttersprache, aggressiv und anmaßend, Unverständliches und schwenken Fahnen. Rote Türkenfahnen. Mitten in Deutschland. Die Staatsmacht duldet es.

    Im Gegenzug entsorgt die Bundeskanzlerin empört und verächtlich die deutsche Flagge.

    Nicht, daß ich es mit dem Fahnenschwenken hätte. Aber, die Symbolik spricht für sich.

  48. Fliegende Flaschen und Pfefferspray bei Demo in Duisburg

    von Basra | #31
    Wo waren denn die ganzen anständigen Bürger die sich bei den Rentnern von Pegida am Montag mit Elan quer stellen? Das breite Bündnis von Gewerkschaften, Kirchen, SPD-Grünen und den lokalen Sturmtruppen der Antifa hätte doch hier viel zu tun gehabt.

  49. @ #1 Bernhard von Clairveaux (27. Mrz 2016 09:10)

    Das wäre der HAmmer: Merkel soll Selfie mit nem Terroristen gemacht haben:

    Ich entdecke keine konkrete Ähnlichkeit, aber die sehen doch alle gleich aus.

  50. Dank Merkels Schacherei kommen bald noch viel mehr edle Türken und Kurden die hier die Sau raus lassen.

  51. Wenn die Türken bald visafrei in die EU kommen können, wird das alles noch viel schöner, wetten?!?

  52. Hallo zusammen,

    ich wohne 30/40 Meter Luftlinie vom Standort dieser „Demo“ entfernt.

    Es war wirklich beängstigend dieses Kampfgeschrei und die Sprechchöre. Die Menschen sagen ich sei ein Nazi, wenn ich behaupte nun zu fühlen wie sich meine Vorfahren in Deutschland fühlten bevor sie ins KZ gekommen sind. Hierfür gibt es keine Begriffe. Ist auch müßig wir wissen was los ist auch ohne Worte.
    PS: Unsere Deutschen Brüder und Schwestern von der Polizei waren nicht nur in lächerlich geringer Anzahl vertreten sondern gebärdeten sich zusammenfassend gesagt üblich Deutsch, nähmlich feige in der Gegenwart von gewalterprobten Ottomanen. Aich hierzu keine weiteren Ausführungen, denn wir wissen das jeder andere, sogar die SA-ntifanten wissen wer der gewaltgeile Rassist hier ist. Bei Pegida sind Montags mindestens doppelt so viele Polizisten da, um diese „Republik“ vor diesem erbärmlich kleinen Häuflein zu schützen. …Pyrotechnik wurde in Belgien gezündet BOAA krass. Es heisst NAZI Mob hätte gestört?? Die waren da nachdem! der Heuchler bla bla wir habne keine Angst vorm schwarzen MAnn „Trauermarsch“ abgesagt wurde. Für al das gibt es keine Begriffe, auch überflüssig zu diskutieren, ob diese Hippie und Bessermenschenbestien die Nazis sogar noch übertreffen, wir wissen es gibt nur eine LÖSUNG den KRIEG!

  53. #71 FrauM (27. Mrz 2016 15:53)

    Ausländer skandieren in unseren Straßen in ihrer Muttersprache, aggressiv und anmaßend, Unverständliches und schwenken Fahnen. Rote Türkenfahnen. Mitten in Deutschland. Die Staatsmacht duldet es.

    Im Gegenzug entsorgt die Bundeskanzlerin empört und verächtlich die deutsche Flagge.

    Nicht, daß ich es mit dem Fahnenschwenken hätte. Aber, die Symbolik spricht für sich.

    ————–

    Genau das; die schwenkenden Türkenfahnen mitten in Deutschland und dieses laute Türkisch-Gebrülle. Das hätte schon vor Jahren niemals passieren dürfen. Das hätte man sofort im Keim ersticken müssen. Mich macht das einfach nur krank. Ich kann diese Sprache nicht ertragen.

    Mach das mal in der Türkei.
    Soweit würde es dort nie kommen.

    Und dagegen deutsche Demos; stille, schissige Deutsche.

    Man beachte diesen Unterschied.
    Wir sind im Ar…

  54. Es kommt noch besser! Wenn erst die von Merkel zugesicherte Visafreiheit greift, werden Tausende von Kurden ins Land strömen. Wie die sich durchsetzen, hat man noch in guter Erinnerung, als deutsche Autobahnen mit brennenden Reifen blockert wurden. Wir werden mit der Politik dieser Dame noch sehr viel Spass haben…

  55. Aschaffenburg: Kurden vs. Türken
    „Ein türkischer Staatsangehöriger hatte eine Demonstration mit 200 Personen unter dem Motto „Gemeinsam gegen den Terror“ angemeldet. Rund 600 Personen versammelten sich gegen 14 Uhr und zogen nach einer Auftaktkundgebung von der Polizei begleitet durch Aschaffenburg. Im Bereich des Dämmer Steges griff einem Bericht der Polizei zufolge eine Gruppe von rund 30 Personen die Demonstrationsteilnehmer verbal u mit Steinwürfen sowie Feuerwerkskörpern an. Nach ersten Erkenntnissen waren die Angreifer Kurden.
    Die Beamten konnten schnell einschreiten, sodass die beiden Lager nicht aufeinander trafen u von den Versammlungsteilnehmern niemand verletzt wurde. Ein Polizist wurde von einem Böller am Kopf getroffen, dieser explodierte allerdings erst kurze Zeit später, sodass der Beamte nur leicht verletzt wurde. Die Angreifer rannten nach Eingreifen der Polizei davon in Richtung eines Wohn- u Geschäftshauses in der Ottostraße, wo sie sich schließlich aufhielten. Die Polizei sperrte diesen Bereich ab. Mehrere Versuche der Polizei, mit den Personen im Haus Kontakt aufzunehmen, scheiterten. Vom Dach des Hauses wurden stattdessen Steine und Feuerwerkskörper in Richtung der Polizei geworfen.
    Erst nachdem die Beamten Verstärkung angefordert hatten, betraten sie gegen 17.45 Uhr das Haus. Es gelang ihnen, 36 Personen im Alter zwischen 15 u 40 Jahren in dem Haus vorläufig festzunehmen. Es wurden strafrechtliche Ermittlungsverfahren wegen des Verdachts des schweren Landfriedensbruchs, der versuchten gefährlichen Körperverletzung und wegen Verstößen gegen das Versammlungsgesetz eingeleitet.
    Bis in die frühen Morgenstunden war die Polizei mit „starken Kräften“ in der Stadt. Zeitweise waren auch Diensthunde und ein Polizeihubschrauber im Einsatz. Grund dafür seien Aufrufe von kurdischer Seite in sozialen Netzwerken gewesen, nach Aschaffenburg zu reisen. Weitere Zusammenstöße gab es in der Nacht nicht.“ http://www.nordbayern.de/region/grosseinsatz-nach-angriff-auf-anti-terror-demo-in-aschaffenburg-1.5087496

  56. Aschaffenburg: Rücksichtsloser Hochzeitskonvoi
    „Kurz nach 14 Uhr am Samstagnachmittag gingen bei der Polizei gleich mehrere Hinweise über einen rücksichtslos fahrenden Hochzeitskonvoi ein. Dieser solle mit überhöhter Geschwindigkeit und unter Missachtung von Rotlicht zeigenden Ampeln durch die Innenstadt fahren. Auch wurde eine Fußgängerin, die die verkehrsberuhigte Frohsinnstr überqueren wollte, beinahe von einem silbernen Mercedes Cabrio, der mit hoher Geschwindigkeit einfuhr, angefahren. Sie konnte sich „nur mit einem Sprung zur Seite in Sicherheit bringen“ und erlitt dabei einen Schock.
    Im weiteren Verlauf der rücksichtlosen Fahrt bremste der Hochzeitskonvoi den Verkehr auf der Ebertbrücke bis zum Stillstand ab. Die Insassen des Cabrios stiegen aus und schossen, wie sich später herausstellte, mit einer Schreckschusspistole mehrfach in die Luft u tanzten auf der Straße.
    Im Zuge der Fahndung konnte das Tatfahrzeug wenig später auf dem Parkplatz im Schönbusch zusammen mit einer größeren Hochzeitsgesellschaft festgestellt werden. Den 25-jährigen Fahrer, der nicht im Besitz eines Waffenscheins war, konnte die Polizei ermitteln. Die Schusswaffe wurde im Fahrzeug aufgefunden u sichergestellt. Die Insassen wurden zu weiteren Vernehmungen u Maßnahmen zur Dienststelle mitgenommen. Ermittlungen wegen Nötigung im Straßenverkehr, Straßenverkehrsgefährdung sowie eines Vergehens nach dem Waffengesetz wurden eingeleitet. Der Führerschein des Fahrers wurde sichergestellt.“ http://www.infranken.de/regional/wuerzburg/Hochzeitsgesellschaft-rast-ruecksichtslos-durch-Aschaffenburg;art88524,1739723

Comments are closed.