us_vorwahlenHeute ist „Super Tuesday“ in den USA, bei dem die Amerikaner in 14 der 50 US-Bundesstaaten darüber abstimmen, wer für sie am 8. November als Präsidentschaftskandidat ihrer Partei ins Rennen um das Weiße Haus gehen soll. Für die Demokraten liefert sich die Frau des ehemaligen Präsidenten Bill Clinton, die 68-jährige frühere US-Außenministerin Hilary Clinton, ein Rennen mit Bernie Sanders, dem 74-jährigen Senator von Vermont, der sich selber als „demokratischen Sozialisten“ sieht. Für die Republikaner liegt der 69-jährige schillernde Immobilien-Milliardär Donald Trump am aussichtsreichsten im Rennen. Er will eine Mauer zu Mexiko bauen und schlug nach dem islamischen Attentat von San Bernardino vor, Moslems die Einreise in die USA zu verwehren. Er kämpft gegen den Texaner Ted Cruz (45), dessen Hauptthemen Abtreibung und die Obama-Gesundheitsreform sind. Focus hat einen „Wahl-Ticker“ eingerichtet – es dürfte eine spannende Nacht werden!

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

184 KOMMENTARE

  1. Im Gegensatz zu der linksliberalen Hillary Clinton, die mit Muslimlaendern in einem Bett ist, bei farbigen Amerikanern sich beliebt gemacht hat,

    steht der Konservative Trump fuer Rueckkehr zu Amerikas Staerke, die unter Obama stark gelitten hat, mit seiner fehlgeschlagenen Politik der Unterstuetzung des sog. „Arabischen Fruehlings“ und anderen Fehlgriffen Irak und Afghanistan betreffend.

    Trump ist mit Sicherheit kein pc Unterstuetzer des Multikulti bzw. Einreise und Vollversorgung von Kinderueberschuss aus Mexico oder Islamlaendern, er will genau das Gegenteil.

  2. Hähähä…das Qualitätsblatt Focus kann es natürlich nicht lassen, ein Tittenvideo von Trumps Frau drunter zu setzen.

    Ansonsten ist der Artikel ziemlich mau, keine – welch Wunder – Komplettzitate von Trump und kein Verweis auf das Verfahren, das aktuell gegen Schrillary Clinton läuft.

    Bei einer ersten Stichprobe fanden Geheimdienstinspekteure vier E-Mails, die während Clintons Amtszeit als Außenministerin von einem privaten Mailkonto verschickt wurden und Geheiminformationen enthielten.

    http://www.zeit.de/politik/ausland/2015-07/hillary-clinton-email-affaere-us-wahlkampf

    Wie auch immer, die Wahlnacht wird interessante Schlüsse auf die Tendenzen erlauben und hoffentlich bei einigen besorgten Bürgern mit Ängsten vor einem globalen Paradigmenwechsel für Schlaflosigkeit sorgen.

  3. Hähähä…das Qualitätsblatt Focus kann es natürlich nicht lassen, ein Video von Trumps barbusiger Frau drunter zu setzen.

    Ansonsten ist der Artikel ziemlich mau, keine – welch Wunder – Komplettzitate von Trump und kein Verweis auf das Verfahren, das aktuell gegen Schrillary Clinton läuft.

    Bei einer ersten Stichprobe fanden Geheimdienstinspekteure vier E-Mails, die während Clintons Amtszeit als Außenministerin von einem privaten Mailkonto verschickt wurden und Geheiminformationen enthielten.

    http://www.zeit.de/politik/ausland/2015-07/hillary-clinton-email-affaere-us-wahlkampf

    Wie auch immer, die Wahlnacht wird interessante Schlüsse auf die Tendenzen erlauben und hoffentlich bei einigen besorgten Bürgern mit Ängsten vor einem globalen Paradigmenwechsel für Schlaflosigkeit sorgen.

  4. Hilary Clinton hat mehr Feminismus angekündigt, obwohl die USA bereits extremst davon durchseucht sind (viel viel schlimmer als hier, ich empfehle danisch.de).

    Sie will den Gender Pay Gap den es nicht gibt beseitigen. Es wird also ein weiterer unaufhaltsamer Niedergang des Westens erfolgen; wenn sie nicht von Trump gestoppt werden kann.

    Allerdings ist es so, obwohl die USA bereits jenseits des Irrsinns (finde momentan keinen passenderen Ausdruck)Feminismus haben, haben sie möglicherweise gleichzeitig auch noch starke Reste von Männlichkeit außerhalb der Universitäten. So dass Recht und Ordnung da noch in besseren Händen sind. Aber der Feminismus-Wahn ist unbeschreiblich. Es sieht so aus, dass an den Unis keine normale Beziehung der Geschlechter mehr möglich´ist. Aber muß man gelesen haben.

  5. Ganz gleich wer dort an die Macht kommt, es werden wie immer Irre sein!
    Diese Seuche ist inzwischen aber auch in Deutschland angekommen.

  6. Trump ist ja nicht schlecht ….
    mit seiner Mauer zu Mexico u. Muslime Einreiseverbot.
    Klingt sehr vernünftig für die Wähler !

    Doch was Kriege betrifft, da hat er sicher nicht viel zu melden. Das macht die amerikanische Wirtschaftslobby.

    Und auf politischer Bühne soll er lieber nicht so viel auftreten, der sieht mir sowas wie ein Cowboy-Held aus vom Auftreten her und das passt nicht. Ähnlich wie der ehem. italienische Berlusconi.

  7. Für die USA wäre Trump ein Gewinn. Wer die Zustände im Südwesten(und Florida)der Staaten kennt, weiß wovon ich rede. Spanisch ist dort die erste Sprache. Englisch verstehen wenige. Kaum Bildung, aber viele Kinder und Verwandte, die vom amerikanischen Steuerzahler ernährt und in „housing projects“ untergebracht werden müssen. Kriminalität auf höchster Stufe. Alles vergleichbar mit unseren arabisch/türkischen „Mitbürgern“.

  8. Bernie Sanders scheint auch vernünftige Ansichten zu haben, leider weiß ich zu wenig über ihn, um das genauer zu beurteilen. Clinton ist mir nicht geheuer.

  9. Am 15.3. sind in meinem state Vorwahlen. Meine Stimme bekommt auf jeden Fall Trump (habe mich auch schon als „volunteer“ fuer den Wahlkampf gemeldet). Ausser Trump spricht kein einziger GOP-ler die Probleme wirklich an (von den DemonCraps will ich mal gar nicht reden. Hitler-y ist genauso schlimm wie der Sozialist Sanders – beide waeren der letzte Sargnagel fuer die USA, wobei die Establishment GOP-ler auch nicht viel besser sind. Die gehen den gleichen falschen Weg, nur eben etwas langsamer, d.h. der Untergang kommt etwas spaeter als bei den LIEberals). Probleme kann man aber nur loesen, wenn man sie a) erkennt und b) korrekt benennt. Das tut nur Trump!

  10. Das muss man gesehen haben….eben bei Pro 7 17h…

    Einspieler…Ist Donald Trump jetzt verrückt…

    Daniel Aminati und die Co-moderatorin, verbreiteten das Gerücht, Trump wäre jetzt verrückt und spielten das Video von Liveleak ein, gekürzt, und erzählten, jetzt würde auch die Presse angegriffen….Natürlich noch ein paar Witzchen über Trump….und ERGO TRUMP ist böse.

    Alle wissen das dieser Journalist sich nicht an die Regeln gehalten hat

    Aber unser “ ICH MACH DICH KRASS “ Aminati…meinte…..Trump wäre verrückt…

    Seit wann macht ne Vorabendserie Propaganda ?

    LÜGENPRESSE

  11. 880 000 Afghanen sorry!

    IN 11 TAGEN fast eine MILLION Rapefugees!

    Welcher Deutsche geht morgen arbeiten?
    Wer versucht die Leute zu informieren?

  12. #18 Woolloomooloo (01. Mrz 2016 23:12)

    Pi hat auch bei mir (im Osten)heute
    stundenlang gespinnt!

    DDOS Attacken: wahrscheinlich!

  13. Bitte vergesst nicht Ted Cruz. Seine außenpolitischen Vorstellungen könnten uns meiner Meinung nach am besten auf einen richtigen Weg zurückbringen.

  14. Und als ich heute morgen zur Arge fuhr….Eins Live.im Radio…..ein 16 jähriger DEUTSCHER hat sich als Bernie Sanders Wahlheler eingetragen und schlägt sich die Nächte um die Ohren um Leite in USA anzurufen….?!?!?!?!

    Original EINS LIVE……kann Pi ja mal nachorschen…

  15. Es ist schon traurig, wie hier einige auf die großen Sprüche des superreichen Donald Trump hereinfallen. Er ist gar KEIN Konservativer, sondern ein Günstlinge des Washingtoner Establishments: https://www.youtube.com/watch?v=OOJrYxHQO-E
    Ted Cruz dagegen ist ein gradliniger Konservativer, ein Verteidiger der Verfassung und der Kandidat der TEA-Party-Bewegung.

  16. Ladies and Gentlemen…i present the next USA President…

    MR. Donald J Trump…..

  17. @ Dr. Real Copycat: Das ist der Klassiker, der heute von unseren Schulen abgeht, trauriges Produkt marxistischer Gehirnwäsche, nicht mal Hillary ist für die radikal genug… völlig gaga!

  18. PI-Werbung in der HAZ:

    http://www.haz.de/Nachrichten/Medien/Uebersicht/Wegen-Kopftuch-Cover-Rechtsextreme-bedrohen-Eltern-Redaktion

    Eine Frau mit Kopftuch auf dem Cover, das reicht offenbar, um einen regelrechten Sturm der Entrüstung sogenannter besorgter Bürger zu entfachen.

    Die „Eltern“-Redaktion wurde dieser Tage Ziel unzähliger fremdenfeindlicher Hassbotschaften.

    Den Shitstorm hingegen löste ein kurzer Beitrag auf der rechtspopulistischen Seite „PI News“ aus. 🙂

    Unter der Überschrift „Altehrwürdige ‚Eltern‘ mit Kopftuch-Cover“ lassen sich die Macher zwischen Pegida-Demo-Aufruf und AFD-Werbung über die „vielfältige“ Titelseite aus und schließen mit den Worten:
    „Alles klar, Gruner+Jahr – Botschaft verstanden!“ <<

    .

    http://www.spiegel.de/panorama/justiz/moskau-kinderfrau-toetet-maedchen-russland-sucht-nach-erklaerungen-a-1080129.html

    Die vier Jahre alte Nastja wurde von der Frau, der sie anvertraut war, mit einem Kopfkissen erstickt.

    Danach trennte die Njanja dem Kind den Kopf ab und steckte ihn in eine Plastiktüte. Sie legte ein schwarzes Kopftuch an und ein schwarzes Gewand, das sie vorher nie bei der Arbeit getragen hatte und fuhr zur Metro-Station Oktober-Feld.

    Als ein Polizist ihren Pass kontrollieren wollte, zog sie den Kopf aus der Plastiktüte, rief "Allahu Akbar" und brüllte, sie werde sich in die Luft sprengen.

    Sicherheitskräfte überwältigten sie, Sprengstoff fanden sie nicht. Der Name der Frau ist Gjultschechra B., sie ist Gastarbeiterin aus dem moslemisch geprägten Usbekistan.

    Ihre Herkunft, das Abtrennen des Kopfes und die Parolen haben in Moskau die Angst vor einer Attacke des "Islamischen Staates" geschürt.

    Die Parallelen zu den Extremisten seien offensichtlich, ist sich der rechte Schriftsteller Sergej Schargunow sicher: "Die gleichen Ausrufe, Köpfe abschneiden, das Benutzen von Kindern." <<

  19. #13 5to12 (01. Mrz 2016 23:08)

    In 11 Tagen bis die Wahlen stattfinden, sind
    800 000 Afghanen unterwegs nach

    D E U T S C H L A N D
    —————————————————
    Dann sind ja bis nächstes Jahr Ostern alle da. Syrer sind eh schon fast alle in D.

  20. Ladies and Gentlemen….The next PRESIDENT of the USA…..

    Mr. DONALD J TRUMP……

  21. Nix Präsidente Trump der ist ein Geschäftsmann mit einem Kopf wo Money hergestellt wird ein Turbo Kapitalist !
    Da läuft eine typische Ami Show abgemacht innerhalb der Partei den Stürmer
    für seinen Parteikollegen zu positionieren für den zu künftigen US Präsidenten ?
    Als Macher hat er mit dieser Show Milliarden gemacht er wird seine Zeit doch nicht mit so einem politischen Schrott wie Islam Merkels verschwenden gar noch im Stress dann so aus sehen wie dieser auch noch erfolglose „Nigger“ ???

  22. #27
    Ted Cruz dagegen ist ein gradliniger Konservativer, ein Verteidiger der Verfassung
    ———–

    Heute kann man mit Konservativ oder alles links von Konservativ nichts mehr anfangen, weder in Europa noch auf der anderen Seite des Teichs.
    Ich bin kein Hellseher, könnte mir aber gut vorstellen, das Le Pen, D.Trump,Putin, FPÖ, Wilders, AfD und noch einige die Kriege in der Welt sofort beenden würden. Ein neues Weltwährungssystem wäre notwendig weil das alte am Ende ist, der Wohlstand wäre niedriger aber die große Ungewissheit wäre vorbei was die Menschen aggresiv macht.

  23. Sorry Leute, hat zwar nichts mit Trump zu tun….
    muss aber trotzdem mal in die Runde fragen, ob jemand die Oskarverleih_show gesehen hat ?

    Den Vogel hat auf dieser Bauchnabelschau der Guties wieder mal Sasha Baron Cohen abgeschossen. Das Video mit dem Ausschnitt seines hammergeilen Auftritts ist mittlerweile fast überall gelöscht worden. Am Tag danach war es sogar noch auf der offiziellen Seite der „Äkädmi“.
    Sasha Baron Cohen hat sich wieder einmal mit seinem Arxxx voll in die FreSSe der politkorrekten Gutmenschen_Mafia gesetzt.

    1 : 0 für BORAT !!!

    An der Seite von Olivia Wilde die im bei der Camouflage half, gelang ihm DER Gag, und war zugleich ein Affront gegen die „Äkädmi“, weil vorher nicht „offiziell abgesprochen“. In einer Mischung aus Cockney- bis Jamaika_NiggaPigin riss er der den Erlauchten, durch die LINKE Neger_Mafia erpresste „Äkädmi“ die politkorrekte Maske vom Gesicht, so daß die Kamera dem einen oder anderen Gutmenschen im Parkett, das gefrorene Lächeln im selbigen einfangen konnte. Besonders deutlich war das, als er sagte das eigentlich die gelben kleinen Leute mit den kleinen „Dongs“ den Oscar verdient hätten….. und dann nach dem das Auditorium schon fast „betroffen“/schockiert dreinblickte (RaSSismusalarm!!!!!); bei der Hinzufügung und zugleich Auflösung: „The Minions“, erleichtert losprustete. Jedenfalls gut gelungen war der Seitenhieb auf die boykottierenden RAssISMUS_hysteriker W. Smith, Iris Elba und den Salon_Antifanten Tarantino. Wenn das in dem Tempo weitergeht ist Hollywood in ein paar Jahren auch auf dem geistigen Niveau des hochsubventionierten €uropäischen „Qualitätskinos“.

    Well done Sasha !!!

    1 : 0 für Ali G !!!

  24. Trump wird NIEMALS amerikanischer Präsident!

    Er wird einen „Unfall“ erleiden!

    Schneepflug auf der Startbahn,
    Lungenembolie o. ä. !

  25. Ich glaube jedoch das es letzte Minute so gedreht wird, das D. Trump den kürzeren zieht.

  26. #32 Viper (01. Mrz 2016 23:29)

    Diese Ostern sind 27 x 80000 = 2160000
    nur AFGHANEN in Deutschland oder trampeln erst
    Griechenland in den Boden.

    HÖCHSTE ALARMSTUFE

  27. — OT — Wichtige Mitteilung !!

    Komplettverarsche inkl. Hetze bei „Frontal 21“

    Athen – Angebliche verzweifelte Flüchtlinge dürfen leider nur mit versteckter Kamera gefilmt werden, im Video zu sehen sind jedoch fast ausschließlich nur gut gepflegte, mit Schmuck ausgestattete junge Herrschaften, im Vordergrund sogar eine Dame mit rotlackierten Fingernägeln !!
    Geht`s noch oder für wie blöd halten die uns ?

    http://www.directupload.net/file/d/4280/d2z6g5vf_jpg.htm

    In der Wiederholung heute Nacht oder in der Mediathek zu sehen ab ca. Minute 7:59. ( Falls nicht schon geschnitten ? )

    http://www.zdf.de/ZDFmediathek#/beitrag/video/2683618/Abschottung-um-jeden-Preis

  28. Medien Kunst und Intellektuelle. Hier die Blaupause für die anstehenden und kommenden Wahlkampfkampagnen in Deutschland. Wem kommt es bekannt vor? Los geht es:

    Die Schauspieler Danny Glover, Jane Fonda und Harry Belafonte, der Regisseur Jonathan Demme und der Intellektuelle Noam Chomsky sind Mitglieder der Kampagne „Stop Hate – Dump Trump“ (Stoppt den Hass – werft Trump auf den Müll).

    Trump sei dabei, seine „hasserfüllte und spaltende Rhetorik“ noch zu steigern, sagt die Schriftstellerin Eve Ensler. Medien und Politik sollten Verantwortung dafür übernehmen, den Äußerungen Trumps nicht übermäßig Raum zu geben und sie mehr zu hinterfragen oder zu verurteilen, forderte Ensler. „Wir denken, dass Trump eine große Bedrohung ist für Demokratie, Freiheit, Menschenrechte, Gleichheit und das Wohl unseres Landes und all seiner Bewohner“, erklärte die Kampagne.

    Trump setzt auf scharfe Töne. Seine Forderung nach einem Einreiseverbot für Muslime in den USA wurde auch von Politikern der eigenen Partei kritisiert. Trump sprach auch von einem angeblichen Problem zahlreicher Vergewaltigungen durch mexikanische Einwanderer.

    Jane Fonda, auch „Hanoi Jane“ genannt (bei uns der Medien-, Künstler- und Intellektuellenkomplex oder auch die Welt des Pol Pot-Kretschmann), hat während des Krieges den kommunistischen Vietkong besucht und unterstützt. Der Vietkong verheizte absichtlich Tausende der eigenen Landsleute für ihre Zwecke. Doch die üble linke Propaganda stellte sie als Kämpfer gegen die bösen Imperialisten dar. Widerlich! Der Kommunismus forderte Millionen Tote, hat nur Armut und Elend produziert. So gut wie sämtliche Errungenschaften der Menschheit sind der Marktwirtschaft zu verdanken. Die Unterschiede erkennt man sehr gut in Korea. Während Südkorea Firmen wie Samsung und Hyundai hervorgebracht hat, hat Nordkorea nichts vorzuweisen, außer Skulpturen und lächerlich große Militärschirmmützen.

  29. #32 Viper (01. Mrz 2016 23:29)

    Wenn ich MAD MAMA wäre, würde ich
    umgehend den SUIZID vorbereiten.

  30. Der Hass, der gegen Trump und seine Unterstützer von unserer neutralen Qualitätspresse abgesondert wird, spricht Bände!

    Jeder mit einem Gehirn müsste deshalb automatisch für Trump sein, viele der Amis haben sich zum Glück diesen gesunden Menschenverstand bewahrt, hoffentlich reicht es noch für eine Mehrheit im November.

    Wir sollten Trump den Linken genauso in ihre Hassfratzen drücken, wie wir vor 8 Jahren das allgegenwärtige, dümmlich-nervige Geblubber über den falschen Messias Obama ertragen mussten!

  31. Des is a gemahde Wiesn, würde man in Bayern sagen.

    Trump vs Hillary –> Hillary

    Latinos, Neger, Weiba, da ist Trump chancenlos.

    Sehen die Buchmacher genauso ….

  32. Man kann den Amerikanern nur wünschen, daß sie nicht in einem FEMO-SOZIALISTISCHEN-FEUDALISMUS
    ENDGÜLTIG VERSINKEN WERDEN!

  33. @ Woolloomooloo

    Nicht so schnell! Fast 2/3 aller Weißen in den USA wählen mittlerweile Republikaner, die gesamte Mittelschicht ist republikanisch dominiert. Bei den Minderheiten reicht es schon, wenn 10 bis 20% das Licht der Freiheit sehen –> LANDSLIDE TRUMP

  34. Nur D Trump der erfolgreiche Milliardaer, der seine Kampagne selbst finanziert, ist willens und hoffentlich faehig,

    die fehlgeschlagene totale

    Sozialisierung/Chaosierung des Westens zu stoppen,

    sowohl Multikulti als Islamflutung fuer Amerika beenden und leicht zeitversetzt auch fuer Europa.
    Natuerlich wuerden sich die teils zweifelhaften Leute der Teeparty ihm anbieten.

    Konservatives Gedankengut und Regierungen wuerden Europa versuchen aus dem Morast zu heben,

    ohne EU, ohne Euro, jeder voll verantwortlich fuer seine eigenen Affaeren.

    Auch mit Putin wuerde er sich ausgleichen und mit ihm eine Allianz christlich/westlich orientierter Laender errichten.

    Die Sozi, uebergeschnappte Feministin, Islamfreundin, Verraeterin amerikanischer Interessen Hillary Clinton waere ein Disaster nach Obama dem Islampraesidenten sowohl fuer die USA als auch fuer Europa und die Welt.

  35. Trump hat natürlich große Feinde. Z.B. Goldman Sachs. Vor Kurzem habe ich dazu einen Artikel gelesen (leider nicht abgespeichert). Goldman Sachs, die größten Gewinner aus allen „Krisen“ (Griechenland) für die der dumme deutsche Steuerzahler aufkommt, bekämpft ihn mit anderen Wall Street Glücksrittern und Gewinnern. Da stört natürlich Trump. Vielleicht sollte sich PI mal mit den „Clintons“ befassen. So viel Schmutz und Betrügereien würde einige Seiten füllen.

  36. #29 5to12

    880 000 Afghanen kommen!
    MAD MAMA überlebt das nicht!

    Mag sein, dass Mad Mama das nicht überlebt … wir aber auch nicht!

  37. http://www.t-online.de/nachrichten/panorama/buntes-kurioses/id_77135220/morddrohungen-gegen-von-storch-tortenwerfer.html

    Peters:“Und selbst in den Drohungen aus der rechten Ecke sieht Peters etwas Positives: „Eine Torte demaskiert – und die Demaskierung ist gelungen. […] Man wirft eine Torte rein und bekommt – nur wenige Minuten später – Morddrohungen von Nazis zurück.“

    Man meldet nur eine Deminstration der AfD an und es kommen hunderte bezahlte sozialalimentierte Polizistenmörder und Bekämpfer Andersdenkender und deren Eigentums!

    Peinlicher als dieser billige Primitivbolschewismus geht es kaum noch! Tätlicher Angriff auf einen Menschen (Grundgesetz:Recht auf Unversehrtheit und Unverletzlichkeit der Person)und nun weint der Verbrecher wenn Menschen rein verbal seine Verbrechen kritisieren.

    Aus welchem Primatenstrauch ist dieser Beifallsheischer und Systemspeichellecker gekrochen?

    Und an welcher Stelle beim Thema Menschenrechte auch einer Beatrix von Storch hat er in der Schule gefehlt? Sicher war wixen und seine Eltern sind Geschwister!

    Und wo bleiben die meldungen der Systempresse davon, das ein linker Mob gewalttätig, feindlich, verfassungsverletzend und rassistisch einen brutalen Überfall auf einen freiheitlichen unbescholtenen Bürger und Demokraten beging? Wo bleiben die Gutmenschendemonstration gegen Gewalt von Extremisten????

    Ihr seid so peinlich!! Bolschewistenschweine raus! Deutsch und völkisch statt Stalin-Gulag und Ideologiediktatur!

  38. @ #38 WoodRiverResident

    „Trump wird NIEMALS amerikanischer Präsident!

    Er wird einen „Unfall“ erleiden!“

    Davor habe ich wirklich Angst.

    TRUMP 2016!!!!!!!

  39. #52 DFens

    Danke. Dieser Artikel war es zwar nicht. Aber ähnlich und trifft den Nagel auf den Kopf. Diesen werde ich mir nun abspeichern.

  40. @ #57 Unveil (02. Mrz 2016 00:30)
    „Trump wird NIEMALS amerikanischer Präsident!“

    Am 13.März, und wenns drüben soweit ist, aktivier ich meinen Rest bumper sticker

    BUSH / CHENEY 2004

  41. Interessant sind auch die Namen.
    Merkel/Kasner hieß früher Kazmierczak, Großvater Pole
    Trump hieß früher Drumpf, Großvater Deutscher

    Können wir tauschen, make Deutschland great again.

    Im übrigen ist die Meldung: weiße Polizistin am ersten Arbeitstag von Neger erschossene bezeichnend. Mit den USA geht es bachab….

  42. @mama
    Die englischen Buchmacher sind nahezu unfehlbar.
    Zu Brexit und den Wahlen in den USA siehe oddschecker.com

  43. Wie der Oberkasper in Karlsruhe geschwitzt hat!

    Entweder klinisch krank und muss trotzdem ran.

    – Oder hat richtig Schiss.

    Beides bedeutet: er und sonst keiner muss das machen.
    Hat wohl Direktive bekommen und weiß, dass das Unrecht ist.

    Hat Angst vor dem Strick.

  44. O.T.

    Streng öffentlich Recht & Licht

    Minute 1:54

    “Mit ihrer Betonung der deutschen Identiät, ist die AFD weit rechts”

    http://www.tagesschau.de/inland/kurzerklaert-afd-101.html

    Fraktur – Die Sprachglosse

    Rechts ist nur noch das Nichts

    http://www.faz.net/aktuell/politik/fraktur/fraktur-die-sprachglosse-rechts-ist-nur-noch-das-nichts-11540891.html

    Dreißig Speichen gehören zu einer Nabe,
    doch erst durch das Nichts in der Mitte
    kann man sie verwenden;

    man formt Ton zu einem Gefäß,
    doch nur durch das Nichts im Innern
    kann man es benutzen;

    man macht Fenster und Türen für das Haus,
    doch erst durch das Nichts in den Öffnungen
    erhält das Haus seinen Sinn.

    Somit entsteht der Gewinn
    durch das, was da ist,
    erst durch das, was nicht da ist.

    Laotse
    (6. oder 4. – 3. Jh. v. Chr.)

  45. Seine Kontrahenten sind der verlogene Ted Cruz ( „Nomen est Omen“) und der Latino Rubio („Gott, Kreuz und Halleluja“).
    Die sind noch viel „schlimmer“.

    Donald Trump ist nicht verlogen, finanziert den Wahlkampf selber ohne Steuerzahler und sagt was er denkt.
    Möge er gewinnen und sich auf seine Großvater-Wurzeln ersinnen. Einen Gruss an die ‚Weinkönigin‘, ebenfalls im Wahlkampf dort, wäre angebracht 😉

  46. #47 Woolloomooloo (02. Mrz 2016 00:01)
    #55 nicht die mama (02. Mrz 2016 00:25)

    „Latinos, Neger, Weiba, da ist Trump chancenlos. Sehen die Buchmacher genauso“

    „Keine Ahnung, ob das in den USA mit den Umfragen so läuft, wie bei uns, aber ich denke, die Präsi-Wahlen werden noch interessant.“

    ———————————————

    Spannend wird es in der Tat. Interessant ist auch, dass bei den Amis in der Vergangenheit die Gewinnquoten der kommerziellen Wettanbieter sehr reale Vorhersagen boten und das tatsächliche Wahlergebnis besser vorhersagten, als die Umfragen der professionellen Demoskopen.

    Hier die Quoten von fünf Anbietern:
    Bet-at-Home
    Sportingbet
    Bet365
    Betsafe
    Betway

    Zur Erklärung. Je niedriger die Quote / Zahl, desto weniger kann man gewinnen, das heißt, desto höher und besser werden die Chancen für den Kandidaten eingeschätzt. Trump hat eine Chance, muss aber noch eine Schippe drauflegen.

    https://www.wettbuero.de/wp-content/uploads/2015/12/us_wahlen.png

  47. #57 Unveil (02. Mrz 2016 00:30)

    @ #38 WoodRiverResident

    „Trump wird NIEMALS amerikanischer Präsident!

    Er wird einen „Unfall“ erleiden!“

    Davor habe ich wirklich Angst.

    TRUMP 2016!!!!!!!
    ————————–
    Ein Trump erleidet niemals einen Unfall.

    Beim G20 – Treffen in Hamburg 2017 werden
    seine Sicherheitsleute dafür sorgen daß der normale Hamburger in der Tarpenbekstrasse ( Eppendorf, der Weg vom kleinen Hamburger Airport in die City) nicht aus dem Fenster schauen darf.

  48. #51 marie (02. Mrz 2016 00:18)

    Vielleicht sollte sich PI mal mit den „Clintons“ befassen. So viel Schmutz und Betrügereien würde einige Seiten füllen.

    Stimmt, die Clintons sind eine ganz widerliche, korrupte Drecksbande und diese eklige Moslem-Appeaserin Hillary – ungeschminkt sieht die übrigens zum Wegekeln aus – habe ich ohnehin gefressen. Wenn ich deren Visage sehe, kommt in mir fast derselbe Widerwille zum Tragen wie bei der scheußlichen Merkel. Trump finde ich schon deswegen gut, weil die ganze linksliberale Mafia über ihn so entrüstet herfällt. Der Typ mag vielleicht menschlich nicht das Gelbe vom Ei sein, wählen würde ich ihn trotzdem – gar keine Frage.

  49. Hillary Clinton, das ist eine amerikanische Mischung aus Angela Merkel und Claudia Roth…..

  50. #74 Esper Media Analysis (02. Mrz 2016 01:18)

    #65 gonger (02. Mrz 2016 01:06)

    Bezüglich Latinos:
    ——————————–
    Mit Latinos kenne ich mich nicht so aus, aber umso mehr mit einer Karibik-Latina, die bei uns ./.1 Grad nicht rummeckert so wie dt. Frauen !
    Hier im Norden ist es ja niemals so richtig kalt und niemals so richtig warm.
    Wir sind hier nicht auf der schwäbischen Alb oder als Nahtzie im Erzgebirge.
    Auf Islam / Musels stehen die Latinas nicht wirklich. Das kann ich bestätigen.

  51. AFD mit Pegida ? Nein danke !

    AfD-Chef erteilt Pegida eine Absage

    Die AfD lehnt die jüngsten Kooperations-Avancen der Pegida-Bewegung ab.

    „Mit Pegida haben wir keine Zusammenarbeit und auch keine Absprachen getroffen“, sagte der AfD-Co-Vorsitzende Jörg Meuthen am Dienstag.

    Meuthen: „Die AfD ist die einzige echte Alternative zu allen Parteien und ist auf keine Koalitionen oder wie auch immer geartete Zusammenarbeit mit anderen Parteien angewiesen.“

    ups , geht es schon los um Futterneid ?

  52. Als ob es den Handpuppen des Auslandes zustünde über einen deutschen Helden wie Friedrich den Großen zu urteilen!

    So wenig wie es der feisten Metze Benjamin, die der russische Landfeind ebenso auf einen deutschen Richterstuhl gesetzt hat, wie die Venezianer und Welschen bei der Plünderung von Konstantinopel eine Hure auf den Kaiserthron gesetzt haben, zustand über uns Deutsche zu Gericht zu sitzen, so wenig steht es auch den Handpuppen der nordamerikanischen Wilden und der Russen zu über Friedrich den Großen zu richten! Tun die besagten Delinquenten es aber doch, so rufen wir dagegen mit dem Dichter Homer aus: „O ihr Götter, ins Lager des übergewaltigen Mannes wollten jene sich legen, die feigen verworfenen Menschen! Aber wie wenn in den Dickicht des starken Löwen die Hirschkuh ihre saugenden Jungen, die neugeborenen, hinlegt, dann auf den Bergen umher und kräuterbewachsenen Tälern Weide sucht, und jener darauf in sein Lager zurückkehrt und den Zwillingen beiden ein schreckliches Ende bereitet: So wird jenen Odysseus ein schreckliches Ende bereiten!“ Möge dies den Handpuppen zur Warnung dienen…

    Im Übrigen bin ich dafür, daß der Euro zerstört werden muß!

  53. Die werden sich doch nicht ernsthaft eine schachtelige Mutti wählen!
    Das SEHE ich iwie nicht…
    Jedenfalls amüsant, wie hierzulande schon alle vorbeugend jaulen. Auch wie ausgerechnet Dirk No-witzki gegen Big Trump zu Felde zieht.
    Würde jedenfalls eine spannende Geschichte, mit Trump´s deutschen Wurzeln, seiner Verehrung für Putin und seiner Eitelkeit, als Held in die Geschichte einzugehen…

  54. Es gibt glaube ich nur eine Alternative:

    Mit Trump den Kampf gegen den intern. Islamismus und ihren westlichen Anhaengern zu gewinnen

    oder ihn mit Clinton krachend fuer immer verlieren.

    Wer diese Alternative erkennt, der pi Seite zugeneigt
    ist, weiss wofuer er sein sollte.

    Da sind gewisse Eigenheiten von Trump im Vergleich zu dem aus dem Ruder gelaufenen Linksliberalen Chameleon Clinton eine Bagatelle.

    Ich hoffe, die Stammbevoelkerung der USA erkennt dies auch und stimmt entsprechend ab.

  55. #73 francomacorisano

    Hillary Clinton, das ist eine amerikanische Mischung aus Angela Merkel und Claudia Roth…..

    Volle Zustimmung

  56. #61 Woolloomooloo (02. Mrz 2016 00:44)
    #68 DFens (02. Mrz 2016 01:06)

    🙂

    Wettquoten als Trendmarker heranzuziehen, hat was.
    Darauf wär ich nie gekommen.

    Auch nicht schlecht gefallen hat mir die Anregung aus diversen amerikanischen Blogs, danach zu entscheiden, wen man als First Lady möchte…Melania Trump oder Bill Clinton.
    :mrgreen:

  57. Am 7.3 ist D-Day (Türkei-EU-Konferenz).
    Leider ist es so daß die AfD schon wieder bei INSA 1% verloren hat.
    Die AfD kann fachlich nicht punkten. Nur GEGEN etwas zu sei ist zu wenig.

    Trump zieht die Nicht-Wähler an , so wie Marine LePen in F, wo in Calais mal so richtig aufgeräumt wird, und ist dialektisch grandios selbst wenn er Blödsinn redet.

    So etwas kann bei der AfD nur Höcke und Gauland aber nicht eine süffisant lächelnde Petry.

  58. #80 gonger

    Ich hoffe noch immer auf die bisherigen Nichtwähler. Die Hoffnung stirbt allerdings zuletzt….

  59. http://www.spiegel.de/

    Es läuft super gut für Trump.
    Aber das sind Flächenstaaten, bevölkerungsarm.
    Sorry für den Link, aber die Mädelx & Jungs sind nunmal am schnellsten.

    Jetzt zu vorgerückter Stunde mir CNN reinzuziehen ist mir zu hart.

  60. #77 marcus antonius (02. Mrz 2016 01:25)

    .
    Würde jedenfalls eine spannende Geschichte, mit Trump´s deutschen Wurzeln, seiner Verehrung für Putin und seiner Eitelkeit, als Held in die Geschichte einzugehen…
    ————————————
    Verehrung für Putin gemäß seiner Alaska-Parteifreundin Sarah Pahlin : Sinngemäß : „Ich weiß nichts über Russland aber bei klarem Wetter kann ich es sehen“.
    Danke.

  61. Focus…..

    Nächste Flüchtlingswelle aus dem Libanon ?

    In der Flüchtlingskrise schauen die Europäer derzeit vor allem nach Griechenland, wo sich die Flüchtlinge stauen. Dabei droht die Lage in einem anderen Schlüsselland zu eskalieren: Im Libanon harren zwei Millionen Flüchtlinge aus – die notfalls nach Europa weiterziehen könnten.

    AHa nun wissen wir bescheid ,sobald in Afrika irgendwo Krieg ist , heisst es auf nach Deutschland .
    Die Deutschen Idioten gehen für uns arbeiten,
    geben uns 3 mal am Tag Catering Essen ,natürlich halall.
    Freie Wohnung , freie Heizung so warum und so lange ihr wollt , ebenso heisses sauberes Wasser und Taschengeld .
    Wer will den da noch woanders hin ??

    Meine Meinung
    Arbeit niederlegen , Generalstreik jetzt !

  62. Donald Trump ist nichts anderes als ein Spieler, der keine echten politischen Inhalte hat und dem es nur um seine eigenen Vorteile geht. Wiki schreibt:

    Trump ließ sich 1987 als Anhänger der Republikaner registrieren, wechselte 1999 zur Independence Party (einem Ableger von Ross Perots Reform Party), 2001 zu den Demokraten und 2009 wieder zu den Republikanern; auch seine Parteispenden verteilte er bis 2012 fast ausgewogen an die beiden großen konkurrierenden Parteien. Zudem spendete er der Clinton Foundation 100.000 US-Dollar und unterhielt lange gute Beziehungen zu Hillary Clinton.

    Wie kann man nur auf so einen miesen Typ hereinfallen???

    Schaut Euch dagegen Ted Cruz an: Ein wahrer Konservativer, der sich mutig gegen das Washingtoner Establishment stellt. Der als Generalstaatsanwalt von Texas bereits bewiesen hat, dass er aufräumen kann. Und der zwar ein starkes Militär will, aber keine unnötigen militärischen Abenteuer.

  63. Da die CDU in Schlärig-Holzbein nichts Vernünftiges zustande bringt, orientieren die sich am dänischen Vorbild. Schwein ist angesagt auf der Speisekarte!

    http://www.shz.de/regionales/schleswig-holstein/politik/cdu-will-staendiges-schweinefleisch-in-kantinen-id12880931.html

    Hier noch etwas auf Deutsch aus dem Land der Vernunft.

    :http://www.nordschleswiger.dk/news.4460.aspx?newscatid=46&newsid=90355&h=Løkke-schließt-nicht-aus,-keine-Flüchtlinge-aus-Deutschland-mehr-hereinzulassen-–-In-Griechenland-droht-humanitäre-Katastrophe

    Die zweisprachige Zeitung hoch im Norden hinter den Deichen der jeweiligen Minderheit im Grenzgebiet wo es keine Probleme gibt, Merkel.

  64. @ #83 marie (02. Mrz 2016 01:34)

    #80 gonger

    Ich hoffe noch immer auf die bisherigen Nichtwähler. Die Hoffnung stirbt allerdings zuletzt….

    Die wenigsten, vor allem nicht die Frauen, sind bereit offen zu zugeben das sie AfD wählen wollen. Von daher sind die Umfrageergebnisse schon mal sehr gut. Vergesst nicht das so mancher, gerade auch im öffentlichen Dienst, ernsthafte Schwierigkeiten bekäme wenn heraus kommen würde das derjenige vor hat AfD zu wählen.

    Es wird auf jeden Fall sehr spannend werden!

  65. Neue Hochrechnungen jetzt bei MSNBC. Sieht so aus, als würde Trump bei den Republikanern heftig abräumen. Trump schlägt ein wie ne Bombe. Hammer! Viel klarer, als gemutmaßt. Junge…Junge…das ist ein Ding.

    Schrillerie im Clinch mit Sanders bei den Demokraten wackelt, alles sehr knapp und noch offen. Hat sogar Vermont an Sozen-Bernie verloren.

  66. #85 gonger

    .
    Würde jedenfalls eine spannende Geschichte, mit Trump´s deutschen Wurzeln, seiner Verehrung für Putin und seiner Eitelkeit, als Held in die Geschichte einzugehen…

    Isolationismus ist selten für Helden gut.
    Oder anders Bush prockt die Suppe ein Obama löffelt sie nicht aus und Trump erklärt sie zu einem europäischen Problem

  67. Jetzt Arkansas in dieser Sekunde. Clinton gewinnt bei den Demokraten. Trump vs. Cruz Kopf an Kopf. Wieder überraschend, da Cruz hier als Bombensicher galt. Heiße Nacht! Donald holt seine Trumpete raus.

  68. #89 Woolloomooloo (02. Mrz 2016 02:01)

    Die Grünen sollten unbedingt in den Landtag kommen. Dann würde es selbst für Schwarz/Rot nicht reichen und Haseloff müßte die Grünen mit rein nehmen.
    Das wäre ein riesiges Debakel für Merkel u. Co., weil sie ja Sachsen-Anhalt schon auf der „sicheren“ Seite gehabt hat……….

  69. @ #96 Viper (02. Mrz 2016 02:25)

    #92 Brutus40 (02. Mrz 2016 02:15)

    Servus! Alles paletti?

    Sei gegrüßt alter Freund^^

    Alles bestens bei mir, bei dir auch alles im grünen?

  70. #80 marie (02. Mrz 2016 01:27)

    #73 francomacorisano

    Hillary Clinton, das ist eine amerikanische Mischung aus Angela Merkel und Claudia Roth…..

    Volle Zustimmung

    Schließe mich ebenfalls an. Treffender Vergleich! Clinton widert mich unendlich an.

    Außerdem würde ich – natürlich mit Ausnahme von Babieca 😉 – keine Frau in einem solch verantwortungsvollen Amt sehen wollen, wo es um die Verteidigung der eigenen Identität und des eigenen Territoriums geht, was 95 % der Frauen schon rein genetisch nicht allzu sehr liegt.

    Dafür haben Frauen – allerdings gilt dies für die Clintons oder Merkels kein bisschen – eine Menge anderer Vorzüge. Ich teile diesbezüglich nicht die Haltung des geschätzten Mitforisten INGRES.

    Aber „Männchen“ sind nun mal wesentlich „territorialer“ strukturiert und geben nicht so schnell ein ganzes Land der Flutung durch Fremde preis wie es bei uns die durchgeknallte Merkel tut. Männer täten sich – zumindest in ihrer Mehrzahl – auch wesentlich schwerer im Umgang mit einem Tyrannen wie Erdogan und würden ihm nicht wie die unselige Merkel so unterwürfig in den Arsch kriechen.

    Frauen sind klasse, doch im Augenblick braucht es in den Führungsebenen eher Männer!

  71. #99 Brutus40 (02. Mrz 2016 02:46)

    Ne! Eine Überdosis CFR macht mir gerade zu schaffen. Daher reagiere ich momentan auf das Wort „grün“ sehr allergisch. 🙂

  72. Die hirntote Kopfwindel hinter Hitlery lässt keinen Zweifel daran, wohin die Reise mit ihr gehen würde…

  73. TRUMP stellt eine ernste Gefahr für den Weltfrieden dar!
    Wenn es ihm gelänge die iSS-Lamiten von den USA fernzuhalten würde er sich den Hass der versammelten Links/Grün/Muselmanaffinen Rotfaschisten zuziehen.
    Wenn er wie angekündigt mit Russland/Putin einen Ausgleich finden würde käme noch der Hass der versammelten Aufrüstungslobby hinzu.
    Hillary Flinten dagegen würde das Werk ihres SPIRITUS RECTORS MAO TSE BAMA nahtlos fortsetzen!

  74. @ #100 Tiefseetaucher (02. Mrz 2016 02:50)

    Frauen sind klasse, doch im Augenblick braucht es in den Führungsebenen eher Männer!

    Absolut richtig!

    Das problem entstand meines erachtens mit der einführung von Quoten bei den Parteien.
    De fakto sind in den Parteien rund 80 % Männer, daraus folgert das die 20 % Frauen 50 % der Abgeordneten stellen. Normal wäre es wenn wir in den Parlamenten also 20 % Frauen hätten, da es aber dank der Quoten 50 % sind haben wir 30 % der Abgeordneten die im parlament sitzen obwohl es qualifiziertere Bewerber gegeben hätte.

  75. 100 Tiefseetaucher
    Frauen sind von der Evolution nicht dazu konditioniert worden ihren Stamm bzw. ihr Volk zu Verteidigen!
    Wir werden z.Z. vom MATRIACHAT beherrscht!
    Würden statt der 90 % NOTGEILEN MUSELMÄNNER hauptsächlich junge liebesbedürftige Mädels zu uns flüchten, die Grenzen wären schon längst „staubdicht“ versiegelt!

  76. @ #101 Viper (02. Mrz 2016 02:54)

    Noch allergischer wie sonst? *g*

    Wie kann man sich auch freiwillig CFR geben, das ist nicht gut für die Gesundheit!

    Freu dich lieber auf die Wahlen in 11 Tagen, dann kannst du dir auch einen Kommentar von Claudia Fatima Roth dazu geben.
    Die rot/gtünen werden das große Kotzen bekommen.

    😀

  77. #106 Brutus40 (02. Mrz 2016 03:08)

    Wenn ich mir die Prognosen für BW (und das ist von den 3 Wahlen die wichtigste) ansehe, kommt eher mir das Kotzen, als rot/grün.

  78. Trump Super Tuesday. Er holt:

    Alabama
    Georgia
    Massachusetts
    Tennessee
    Virginia
    Vermont
    Minnesota
    Es kommen noch:
    Arkansas (offen)
    Colorado
    Alaska
    Minnesota

    Trump hat ja schon:

    New Hampshire (9. Februar)
    South Carolina (20. Februar)
    Nevada (23. Februar)

    Erstaunlich. Eins ist schon jetzt klar. Verlierer des Abends ist Rubio und an Trump kommen die Republikaner nicht mehr vorbei.

    Hehe…Steinmeier die olle Sozenhasskanalie schnappatmet:

    http://www.spiegel.de/politik/ausland/frank-walter-steinmeier-bei-john-kerry-aufbruch-ins-ungewisse-a-1080058.html

  79. @ #108 Viper (02. Mrz 2016 03:13)

    Die wenigsten trauen sich doch offen zu sagen das sie AfD wählen wollen. Mein Tipp ist das sie ca. 50% stärker abschneiden als prognostiziert, also statt der prognostizierten 12% werden sie in BW vermutlich eher 18% bekommen. Damit sind sie schon mal klar stärker als die SPD.

  80. #111 Brutus40 (02. Mrz 2016 03:20)

    also statt der prognostizierten 12% werden sie in BW vermutlich eher 18% bekommen.
    ———————————————–
    Glaub ich erst, wenn ich’s am 13. sehe.

  81. Es werden lediglich die Marionetten,die Kasparköpfe getauscht,
    nichts weiter.Die Fäden ziehenden,mächtigen dunklen Kräfte im Hintergrund bleiben immer die gleichen.

  82. @ #112 Viper (02. Mrz 2016 03:22)

    Spannender wird eh Sachsen-Anhalt, mein Traum ist es das die Grünen und Gelben nicht rein kommen und es am Schluß nicht mehr für eine GroKo reicht. Dann müsste sich die CDU aussuchen ob mit der AfD oder mit den Linken. *g*

    Was denkst du was dann in Berlin abgeht 😀

  83. #115 Brutus40 (02. Mrz 2016 03:26)

    „Nach zähen Verhandlungen… bla bla.. haben wir uns daher entschlossen, mit den Linken zu koalieren.“

  84. In dieser Sekunde Trump Pressekonferenz bei MSNBC. Das wird wie Holiday On Ice. Phantastischer Abend. Es geht los. Wer Lust hat: MSNBC live.

  85. Hoffe mal auf Trump! Alle anderen Kandidaten sind ne Katastrophe! Kommt so oder so darauf an welche Netzwerke mitregieren.
    Bis jetzt ist Trump herrlich, schon alleine um die Lügen- Schmieranten und Antifanten vorzuführen.

  86. BTT

    Hoffe auch das Trumph das Rennen macht, Trumph hätte im Vergleich zu Clinton wohl eher den eigenen Laden im Griff und auch die Eier um diverse, ach so tolle, Verbündete wie die Saudis oder die Türken zur Ordnung zu rufen.

  87. Trump ist Milliardär und benötigt keine Geldgeber und Lobbyisten.

    Eigentlich der Idealfall wie damals bei Kennedy.

    Nun bete ich bereits, dass Tump eine sehr gute Schutztruppe hat, die ihn vor dem Schicksal Kennedys bewahrt.

  88. Donald Trump: Being politically correct takes too much time. We have too much to get done!

    Trump hat u.a. ein sehr gutes Konzept in Bezug auf Steuern: Alleinstehende, die bis 25000 und Verheiratete die bis 50000 verdienen, bezahlen 0 Steuern, zero, zippo, nada, rien, nichts! Das gesamte Steuersystem wird vereinfacht. Nur noch 4 tax brackets: 0, 10, 20 und 25%. Firmen, vom Freiberufler, der sich von Auftrag zu Auftrag hangelt bis zum Grosskonzern, zahlen nicht mehr als 15% ihres Firmeneinkommens an Steuern. Keine Erbschaftssteuer mehr (das Geld wurde bereits versteuert als es verdient wurde). Schlupfloecher und Abschreibungsmoeglichkeiten fuer die Superreichen werden weitestgehend eliminiert.

  89. #122 FrankfurterSchueler (02. Mrz 2016 04:10)

    #121 FrankfurterSchueler (02. Mrz 2016 04:04)

    Das Bild erinnert mich am Dr. Evil:
    ————————————————
    Wußt ich doch, das mich das Bild (#121) an etwas erinnert.

  90. Clinton wäre nach Obama der Todesstoss für die freien Länder Europas, sie würde die Islamisierung vorantreiben für Saudi-Barbarien.

    Sie ginge über Leichen in EU.

    Niemand von uns vermag sich vorzustellen, welches Monster aus der ehemaligen Präsidentengattin geworden ist. googlt selbst. Ich kann nicht mehr.

  91. #123 bright knight
    „Trump hat u.a. ein sehr gutes Konzept in Bezug auf Steuern“

    Hat Dein Hero Trump dabei vielleicht vor allem an seine eigenes Firmen-Imperium gedacht? In der Vergangenheit hat er ja bereits alle Tricks ausprobiert, das Zahlen von Steuern der gebeutelten Mittelklasse zu überlassen, dafür aber großzügig an Demokraten und andere Linke zu spenden. Er ist ein Schauspieler, sonst nichts!

    Spielt er mit Hillary vielleicht „good cop, bad cop“??? Beide sind alte Amigos!

  92. Trump, auch wenn er auf der Welle der Superreichen mit ganz oben schwimmt, kommt mir eher vor, wie ein Volkstribun.
    Clinton ist die typische feministische Karrieristin, die selbst das Trompetensolo, das der Gatte blasen lies, ihrer Karriere opferte. Vielleicht war der gute Gatte nur derjenige, der vor musste, weil die Zeit noch nicht reif war für sie.
    Clinton ist wie Merkel eine Machtmaschine, die an den gleichen Marionettenfäden hängen. Sie zerschoss Libyen, ermöglichte, dass die Zustände, wie sie heute dort herrschen, erst zustande kamen.
    Mehrere 100.000de Afrikaner sollen dort zum D-Day 2016 bereit stehen. Das wäre unter Gaddafi nie mögliche gewesen.
    Die Verstrickung der Aussenministerin ihres Gatten in den Aufbau der IS aus der US Botschaft in Ankara heraus, ist nicht bewiesen. Für Gerüchte reichte es schon.
    Wenn Clinton gewinnt, dann gute Nacht Deutschland, dass eh schon in tiefe Dämmerung gefallen ist.
    Die lichten goldenen Haare eines Trump wirken da schon wie das Funzellicht am Ende des Tunnels.

  93. Und es wird zu meinen schlimmsten Traum kommen:
    H. Clinton gegen D.J.Trump 🙁

    Schade. Ein Cruz oder gar ein Paul wären da wohl deutlich angenehmer gewesen.
    Sanders, obwohl „böser Sozialist“ wäre neben Clinton auch das deutlich kleinere Übel.

  94. Das Panzerschach dürfte sich großer Beliebtheit erfreuen

    Die nordamerikanischen Wilden scheffeln ja bei ihren Filmchen fast noch mehr Geld mit dem Verkauf von Plastikfigürchen als mit den Filmen selbst, dies könnte auch bei den Achtung Panzer! Filmen geschehen. Die Kinderlein wollen nämlich bestimmt mit Panther- und Tigerpanzern, Sturmgeschützen, Stukas und Jagdpanzern unsere Panzerschlachten ein wenig nachspielen. Einigen Anklang könnte auch das Panzerschach finden: Man kann nämlich sowohl Schach mit Panzern als auch mit Panzern Schach spielen – wie die Russen bei Charkow durch den Verlust von 50 Divisionen in Folge der Rochade unseres Panzerstrategen Erichs von Manstein mit aller Bitterkeit erfahren mußten. In der Grundversion handelt es sich dabei um ein Schachspiel mit allerlei Panzerfiguren und Achtung Panzer! von Guderian als Regelbuch, die edleren Ausgaben beinhalten dann die Panzerbücher von Manstein, Guderian, Rommel und anderen Panzerhelden und die Generalstabsausgabe schließlich die Panzerschlacht- und Feldzugskarten…

    Im Übrigen bin ich dafür, daß der Euro zerstört werden muß!

  95. #42 Kutte1895
    genau das gleiche hab ich mir auch gedacht, als ich die Sendung gesehen hab. Wior werden doch wirklich für komplett bescheuert gehalten von den Medien. Wenn man vor dem Krieg flieht, es lt. Frontal keine oder kaum sanitäre Anlagen gibt, nichts zu Essen, dann hat man auch KEINE frisch lackierten Fingernägel, noch dazu in dieser Nagellänge, die Frisur gestylt, perfekt geschminkt und auch die Kleidung macht eher den Eindruck einer Shoppingtour. Leute wacht auf – hier zu Lande gehen manche nicht mal so perfekt gestylt in die Arbeit.

  96. Nun, ich denke, der Sieger dieses Theaterspektakels wird das heruntergewirtschaftete Land in einem „Finale“ endgültig abwickeln, denn weitere Jobs in irgendwelchen, aus der Luft gezauberten Dienstleistungen wird es nicht mehr geben, denn das war die häufigste Einnahmequelle der „noch arbeitenden Bevölkerungsanteile“…

    Die Industrie wurden zerschlagen und die Arbeitsplätze ins Ausland „ge-out-sourced ;-)“, das Bild, das man uns über dieses Land heute vermittelt, ist schlichtweg gelogen!

  97. Jetzt fällt mir ein, ich wollte mich noch zum Thema Extremst-Feminismus in den USA äußern. Wie gesagt, ich kann nur danisch.de empfehlen wo mam sich ein wenig durchklicken muß, dann wird man fündig.

    Ich würde es mal so auf den Punkt bringen: In den USA muß man zumindest auf dem Campus beim Zusaamensein mit einer Frau immer einen Anwalt dabei haben. Denn dort wird gefordert, dass eine Frau (einvernehmlichen Sex) auch im Nachhinein Geschlechtverkehr als Vergewaltigung darstellen kann.
    Also ich denke es ist gelaufen (denn wie ist es möglich, dass sich solche Perversionen durchsetzen und auch Männer dann noch Hilary Clinton wählen) und die Frauen schreien förmlich nach dem Moslem-„Macho“, auch wenn gerade der kein Mann ist, aber die Frauen können das nicht einschätzen. Dagegen ist kein Kraut gewachsen.-Und man kann die Frauen nicht ändern. Sie sind viel stärker als Männer instinktmäßig bestimmt. Gilt natürlich in erster Linie für den Frauen-Durchschnitt.

  98. OT; Zitat aus dem Merkel-CDU-Wahl-Programm von 2002:

    Wir werden in das Asylbewerberleistungsgesetz mit den gegenüber der Sozialhilfe niedrigeren Leistungen alle ausländischen Flüchtlinge für die Dauer ihres nur vorübergehenden Aufenthalts einbeziehen. Die Leistungen sollen so ausgestaltet werden, dass von ihnen kein Anreiz ausgeht, nach Deutschland statt in ein anderes europäisches Land zu kommen.

    http://www.documentarchiv.de/brd/2002/wahlprogramm_cdu_2002.html#6

  99. Clinton wird Präsidentin.Das kann ich jetzt schon sagen.Mit Trump würde ja niemand reden,ist daher kaum vorstellbar.

  100. Ich weiß nicht ob ein Präsident Trump gut für Deutschland werden wird.

    Auf jedem Fall hat Trump die irre Kanzlerin eine Verrückte genannt.

    Und da hat Trump jetzt einen Pluspunkt von mir bekommen.

    🙂

  101. Nazi-Alarm in Köln. Rotgrüne Deppen flippen wieder aus, weil das Publikum iranische Musik nicht gut fanden.

    Eklat in Kölner Philharmonie: „Das war kein Rassismus“

    Bei einem Konzert in Köln wurde ein iranischer Musiker zum Abbruch seines Spiels gezwungen, die Besucher pöbelten. In den sozialen Netzen verbreitete sich schnell Empörung über Rassismus. Was genau war da los?

    http://www.spiegel.de/kultur/musik/koeln-konzert-in-philharmonie-abgebrochen-das-war-kein-rassismus-a-1080145.html

  102. Ich würde mich kaputtlachen wenn die Hetzer, Schwätzer und Spötter aus Europa zu Donald. T. wändeln müssten und auf den Knien um Abbitte jammern und lallen …………..

    Allerdings fürchte ich dass in den USA die Neger und Hispanos die Mehrheit haben und die Frau des Oralisten an die Macht bringen werden. Ob sich Hillary rächen wird und sich auch mal oral befriedigen lassen wird ? Sie darf ja mit Fug und Recht behaupten, dass das kein Sex sei. Hhahah

  103. #120 sirius (02. Mrz 2016 03:45)

    Bis jetzt ist Trump herrlich, schon alleine um die Lügen- Schmieranten und Antifanten vorzuführen.,

    Korrekt!

    als etwas älterer jahrgang kann ich mich noch gut und freudig erinnern, wie dumm und enttäuscht-ungläubig aus der Wäsche unsere- bereits damals in erheblichen Teilen- linksgrün-politkorrekt durchsetzten Vertreter der „Leit“ medien, Parteien und „gesellschaftsrelevanten institutuionen“ geschaut haben, als Bush junior 2 mal in folge gewählt wurde.

    allein DIE GESICHTER die ein Sieg trumps auslösen würde wären gold wert.

    Das einzige Problem bei ihm könnte eher ein indirektes sein.

    Nämlich, daß er mit seiner Art wie er sich gibt polarisiert bzw. von den gleichen linksgrünen „Meinunchsmachern“ in meidien /Showbiz etc. (auch in den USA gibts davon sehr viele) polarisiert WIRD und damit potentielle wähler die- vermeintlich- seriösere Clinton wählen.

    mit all den hier und andernorts angesprochenen negativen folgen!

  104. Rotgrüne/schwarze Depp-Politiker können der AfD außer Schmähungen und Falschbehauptungen nichts entgegenwerfen. Die Blockparteien-Politiker haben keine Argumente mehr. Nur noch hohle Phrasen und Lügen.

    Diskussionsrunde in Baden-Württemberg: Mit der AfD reden? Hilft auch nicht

    In Baden-Württemberg darf die AfD nach langem Hin und Her bei den Elefantenrunden mitmachen. Ihr Spitzenkandidat nutzt bereitwillig die dargebotene Bühne – und zeigt das ganze Dilemma dieser Formate.

    http://www.spiegel.de/politik/deutschland/baden-wuerttemberg-elefantenrunde-mit-afd-reden-hilft-auch-nicht-a-1080166.html

    🙂

  105. Wer genug Einfluss hat wird die Wahl gewinnen.
    Egal wer an die Macht kommt, dem Volk dient keiner mehr.
    Konnte gestern ab 17:30 die Pi Seite nicht mehr erreichen, bis in die Nacht hinein. Waren wohl die AntifaSS unterwegs mit DDOS Angriffen.

    Immer diese Ermahnungen, dabei bin ich bemüht langsam zu schreiben.

  106. #144 alte Frau (02. Mrz 2016 07:30)

    Die Meldung „Du kommentierst zu schnell“ ist ein Effekt, wenn PI gerade mit DDoS-Angriffe eingedeckt wird und unsere Server in Amerika auf andere Server ausweichen müssen.

    Das hat nichts mit schnell schreiben zu tun!

    🙂

  107. Ich habe noch was zum GenderPay-Gap (Hauptthema von Hilary Clinton) vergessen, woran man die Lügen und Verwirrungen darum schön verdeutlichen kann.

    Wir fahren ja immer zu dritt (ein ungleiches Brüderpaar und ich) in den Urlaub. Als wir auf der Insel waren gab es mal beiläufig eine Debatte über den GenderPas-Gap.
    Der „ungleiche“ Bruder meinte, das bei QVC die Gabelstapler mehr verdienen würden als die Frauen am Band, obwohl die Frauen am Band viel mehr arbeiten müßten (die Gabelstapler-Fahrer würden nämlich häufig Pause machen).

    Dafür bekam er aber zweierlei kontra: Erstens vom Bruder (der eigentlich (im Gegensatz zu mir) ein Macho, aber für mich völlig überraschend mittlerweile auch auf dem Frauen Gleichwertigkeitstrip ist.
    Der Bruder bestand darauf, dass in der BRD jeder nach Gesetz für gleiche Arbeit gleichen Lohn bekomme und man dann dagegen klagen könne wenn es nicht so ist.

    Für mich ist so eine Argumentation natürlich nicht möglich; denn die würde ja unterstellen, dass ein solches Gesetz überhaupt sinnvoll sei. Aber das ist ja Femo-Faschismus!

    Nein ich argumentiere anders. Ich sagte nur: die Frauen am Band seien eben keine Gabelstapler-Fahrer. Und Gabelstapler-Fahrer seien eben knapper als Frauen am Band.

    Nur, an diesem Beispiel sieht man wie es gelingt den männlichen Beschützerinstinkt gegenüber Frauen, auszunutzen. Der naive(re) Mann läßt sich reinlegen und wählt dann Hilary Clinton.

  108. #133 INGRES

    Aber dabei werden nie die Kausalitäten berücksichtigt. Dass Frauen eben Teilzeit arbeiten, weil sie das wollen und dann natürlich weniger verdienen.

    Warum ist der Stundenlohn abhängig ob man voll oder Teilzeit Arbeit mit steigender Stundenzahl sinkt die Effizienz (nachgewiesen).

    Dass sie als Kassiererin oder Krankenschwester eben halt (noch) nicht den Lohn eines Ingenieurs haben.,

    Ja aber eine Ausbildung machen und nicht zur Uni gehen ist eher etwas männliches

  109. Man sollte Trump hier nicht als „schillernd“ bebschreiben, sondern als das was er ist: kämpferisch, klug und liberal-konservativ. Kein religiöser Eiferer, sondern ein Liberalkonservativer dem es schlicht zu bunt wurde. Die Medienmeute weiß, dass er eine mittlere, erfolgreiche Position vertritt – darum hasst sie ihn.

  110. USA: Trump triumphiert, SPON tobt

    02.03.2016

    Donald Trump ist der große Sieger des großen Vorwahltags in den USA. Die republikanische Präsidentschaftskandidatur ist ihm nur noch schwer zu nehmen. Aktuelle Kommentare in deutschen Medien.

    SPIEGEL Online: Amerikas politisches Erdbeben

    Diese Präsidentschaftswahl wird eine Schicksalswahl. Es geht nicht nur um die Seele der Parteien, sondern um die Seele der Nation. Trumps Erfolg – trotz und gerade wegen seines schamlosen Gebarens – widerspricht allen Normen, Sitten, Erfahrungen und politischen Gepflogenheiten.

    Trump hat einen unterschwelligen Nerv getroffen. Eine unausgesprochene Wut, die seit Jahren gärt: die Wut der Zukurzgekommenen und Verdrängten. Trump hat ihnen eine Stimme gegeben: Endlich dürfen sie sagen, was sie bisher nur dachten. Trumps Autoritarismus kommt in diesem Milieu an – plump, ungebildet, ordnungsbesessen, nationalistisch, fremdenfeindlich, wutgetrieben, kompromisslos, strafend, zentralistisch. Die nächsten Vorwahlen werden von dieser Stimmung geprägt sein.

    Morgenpost:

    Donald Trump – der Mann, der an niedere Instinkte appelliert – hat große Chancen auf das republikanische Präsidentschaftsticket.

    SZ:

    Donald Trump ist von seinen Chancen im November überzeugt, doch erst einmal debattieren die Republikaner, wer ihn stoppen kann.

  111. #144 alte Frau (02. Mrz 2016 07:30)

    Ist wie bei dem alten Witz:

    „Lieber Sohn, ich schreibe Dir diesen Brief bewusst langsam, da ich weiß, das Du nicht besonders schnell liest“.

    ?

  112. #144 alte Frau (02. Mrz 2016 07:30)

    Ist wie bei dem alten Witz:

    „Lieber Sohn, ich schreibe Dir diesen Brief bewusst langsam, da ich weiß, das Du nicht besonders schnell liest“.

    ?

  113. TRUMP böse
    PUTIN böse
    LE PEN böse

    diese Hetze ist unerträglich.
    Es lebe Trump, Trump for President, schon allein damit der dieser Unperson ins Gesicht sagen kann, dass sie irre ist!
    UND er ist nicht käuflich! Hat es zu etwas gebracht.

  114. Ich hoffe nicht nur, dass Trump den berechtigten Erwartungen entsprechen kann, der Konservative Kanditat zu sein

    als auch und vor allem gegen die gefaehrliche Schlange Clinton gewinnt, der Ruin der USA und Eur.
    die sich eiskalt allen ranschmeisst, das blaue vom Himmel verspricht, von dem sie glaubt Stimmen zu bekommen.
    Ihre Unfaehigkeit hat sie als Aussenministerin bewiesen, eine Pleite wie es im Buche steht.

    Die Familie Clinton hat versucht, die Bush Familie zu copieren, indem sie sich den Muslimen bes. Arabern angebiedert haben, ihnen fuer Millionen aus der Hand fressen und jeden Wunsch erfuellen.

    In der jetzigen Situation der Todesstoss bestimmt fuer Europa ev. auch fuer die USA

    Genau deshalb sollten wir im Stillen uns fuer Trump entscheiden.

  115. Clinton wirds machen,obwohl die es da drüben eigentlich besser wissen sollten.
    Denn was Frauen in der Politik anrichten können,sieht ein jeder in Deutschland.

  116. #153 TWT (02. Mrz 2016 08:15)

    #144 alte Frau (02. Mrz 2016 07:30)

    Ist wie bei dem alten Witz:

    „Lieber Sohn, ich schreibe Dir diesen Brief bewusst langsam, da ich weiß, das Du nicht besonders schnell liest“.

    ?
    ++++++++++++++++++++++++++++
    Nett den Witze kannte ich noch nicht – aber passt. 🙂

  117. Clinton ist 100 % eine Marionette der globalen Finanzelite und wird von Goldman Sachs, Wallstreet und Co. finanziert. Ihr Wahlsieg würde eine Katastrophe sein und die gefährliche Macht des globalen Bankensystems über die Menschheit stabiliseren.

    Bei Trump ist die Komplizenschaft mit der Hochfinanz offenbar geringer ausgeprägt.

  118. #156 Istdasdennzuglauben (02. Mrz 2016 08:51)
    Clinton wirds machen,obwohl die es da drüben eigentlich besser wissen sollten.
    Denn was Frauen in der Politik anrichten können,sieht ein jeder in Deutschland.

    Ganz ehrlich?
    Ich – selbst Frau, ehemalige Kommunalpolitikerin und erfolgreich selbstständig – habe so die Nase voll von den vielen unfähigen Weibern in der Politik.
    Früher habe ich mich über jede Frau gefreut, die es geschafft hat, in Männerdomänen erfolgreich zu sein, aber mittlerweile sehe ich das ganz anders.
    Leider sind viele von ihnen nicht geeignet Führungspositionen zu übernehmen.
    Dieses gilt inbesondere für die Politik.
    Frauenpower hin oder her.

  119. …die 68-jährige frühere US-Außenministerin Hilary Clinton, ein Rennen mit Bernie Sanders, dem 74-jährigen Senator von Vermont, der sich selber als „demokratischen Sozialisten“ sieht. Für die Republikaner liegt der 69-jährige schillernde Immobilien-Milliardär Donald Trump am aussichtsreichsten im Rennen.

    Diese Herrschaften sind letztes Jahrhundert wie auch Merkel,Kauder,Schäuble,Altmaier und alle die vor 1960 geboren sind gehören ummgehend in Pension und Ruhestand geschickt weil von denen auf lange Zeit nichts mehr zu erwarten ist im politischen Leben.
    Die Jungen nach vorne!

  120. Ich hoffe Trump findet noch einen Gegner und wird an diesem scheitern.

    Clinton oder Trump ist wie Pest oder Cholera.

    Na ja, schlimmer als Hassan B. Obama kann es eh nicht kommen.

  121. …die unsägliche Labertrine Steinheimer unser vor lauter Ausgewogenheit rutschige Aussenminister will ich noch namentlich erwähnen.

    Die roten Idioten aber alle auch.

  122. #148 INGRES (02. Mrz 2016 07:45)

    Hilfsarbeit am Band ist mit Hilfsarbeit auf dem Stapler gar nicht zu vergleichen, weil der Staplerschein eine Zusatzqualifikation darstellt, darum gibt es Zuschlag.

    Auch wenn es natürlich stimmt, daß am Band mehr gearbeitet wird: aber darum geht es nicht, es ist eben andere Arbeit, die mit dem Geschlecht rein gar nichts zu tun hat.

  123. Morgenpost:

    Donald Trump – der Mann, der an niedere Instinkte appelliert – hat große Chancen auf das republikanische Präsidentschaftsticket.

    Haha,
    die Hetz-
    und Lügenpresse
    mal wieder. Wer hier
    in dieser postdemokratischen
    Dekadenz seit langem schon und sehr
    erfolgreich die Gesellschaft mit
    niederen Instinkten und mit
    anderen fiesen Tricks
    konditioniert und
    spaltet, darauf
    kommen sie
    natürlich
    nicht.

    Wie auch ?
    Denn es heißt
    ja nicht von ungefähr
    – wes Brot ich eß´,
    des Lied ich
    sing.

  124. Der Triumph Trumps hat seine Ursachen.

    Ähnlich wie bei uns hat sich der Diskurs gedreht. Das Pendel schlägt nicht für alle Zeiten in eine Richtung aus.

    Nach 30 Jahren ungebremster globalistischer Propaganda ist nun der Zeitpunkt gekommen, an dem sich bei der US-Wahl Patriotismus gegen Globalismus als die entscheidende Thematik präsentieren wird.

    Von diesem Diskurswechsel profitieren auch wir in den letzten Jahren. Die globalistische Linke hat wann nochmal das letzte Mal FÜR irgendetwas demonstriert? Ich sehe sie immer nur auf „Gegendemonstrationen“ – kreischend, pfeifend, trillernd und ihren Stinkefinger ausstreckend.

    Globalismus ist seit langem nicht mehr sexy.
    Das GOP Establishment, das lange schon auf den globalistischen Zug aufgesprungen ist, macht jetzt lange Gesichter.

    Hitlery, die in ihrem Wahlkampf auf die Unterstützung eindeutiger Rassisten* zurückgreift, wird die nächste sein.

    * Der Neger ist zudem nicht nur rassistisch, sondern darüber hinaus auch noch homophob:

    https://pbs.twimg.com/media/Ccf3C0HUMAE4fSW.jpg:large

  125. Wenn die alte Hexe Hillary gewinnt, dann wird es mit der Kriegstreiberei so weitergehen. Hillary ist Soros‘ Kandidatin, genau so wie Obama.
    Außerdem ist ihre engste Beraterin eine Kopftuchträgerin!
    Wir können daher nur hoffen, dass Trump gewinnt. Mein Mann wollte Ben Carson wählen, aber der ist ja aus dem Rennen.
    Trump wird aber wohl einem Attentat zum Opfer fallen, zumindest wird es wohl versucht werden, wie bei Reagan auch.

  126. # Exported-Biokartoffel (11:44)

    Das sehe ich genauso. Wenn Clinton gewinnt wird es brandgefährlich.

  127. @#149 ich2 (02. Mrz 2016 07:48)

    Dass die Stundenlöhne für gleiche Arbeit unterschiedlich sind ist eine glatte Lüge.

    Das kann gar nicht sein; denn dann könnten die Frauen ja mehr Geld verlangen, u.a. indem sie kündigen oder beim Eintritt in das Unternehmen ihre Ansprüche deutlich machen.

    Und außerdem würden sich Unternehmer dann die gleich guten Frauen zu geringeren Stundenlöhnen sichern.

    Wenn Frauen gleich gut wären hätten sie die Marktmacht. Stattdessen sind sie auf Quoten angewiesen.

    Ich steck jetzt aber im GenderPay-Gap nicht so 100% drin, könnte aber auf danisch.de das Fehlende nachlesen.

  128. Donald Trump spricht für die schweigende Mehrheit Amerikas, für das Volk.

    Wenn Trump erklärt, Politiker seien dumm, Masseneinwanderung schleuse massenhaft IS-Terroristen ins Land, die Medien lügen und die Regierung sei unfähig, spricht er für alle Amerikaner, die genau diese Überzeugungen teilen.

    Insgeheim weiß die amerikanische Bevölkerung, dass Trump die Wahrheit sagt, selbst wenn sie davor zurückschreckt, dies auch in ihrem sozialen Umfeld oder in einem Interview mit den Medien zuzugeben.

  129. Es gibt übrigens eine Branche (vielleicht auch mehrere) wo Frauen höher bezahlt werden, wie ich mal gehört habe Aber will ich jetzt nicht benennen.

    Außerdem bekommen sie in Wimbledon gleiches Preisgeld meine ich, obwohl sie nur über maximal 3 Gewinnsätze spielen, die Männer über fünf. Da haben sie also einen höheren Stundenlohn.

  130. #150 TanjaK (02. Mrz 2016 07:52)

    Finde ich ja gut, dass Sie auf den Begriff „liberalkonservativ“ abheben. Würde mich selbst auch dort verorten, allerdings eher als „liberal/konservativ“ geschrieben.

    Ich denke aber, diese kurze Einordnung greift bei Trump viel zu kurz.

    Für mich ist er einer dieser Volkstribune, die sich nur als Wundertüte entpuppen können. Was Amerika mit ihm bekommen würde, ist äußerst unklar. Eigentlich ist sein Hauptthema, dass er gegen das politische Establishment wettert (und andere persönlich diffamiert). Gar nicht zu unrecht, will ich ausdrücklich feststellen.

    Aber man sollte nicht vergessen, dass die USA die stärkste Atommacht der Erde sind. Da war Berechenbarkeit noch nie ein Fehler.

    Ich will das mal begründen. Erdogan war auch so eine Wundertüte. Hier auf PI teilweise bejubelt, als er den Schulterschluss mit dem anderen Diktator – Vladimir Vladimirovitsch – gesucht und gefunden hat. Innige Umarmungen. Und nun? Muss ich nicht weiter ausführen.

    In diese Richtung habe ich gedacht, als ich Trumps Lobeshymnen auf Vladimirdenunendlichen gelesen haben.

    Diese Zweierbeziehung würde nach meinen Erwartungen ähnlich enden wie die Beziehung Vladimir/Erdogan. Beide – Trump und Putin – sind Alphatiere, die weitgehendste Maßnahmen bereits deshalb in die Wege leiten würden, weil sie sich persönlich vom anderen nicht ausreichend gewürdigt sehen. Die Interessen des eigenen Landes zählen da wenig.

    Ich denke, ein Irrer an den Auslösehebeln der Atomwaffen reicht. Da muss nicht noch ein zweiter hinzukommen.

    Aber vielleicht sehe ich das zu schwarz.

  131. #166 Exported_Biokartoffel (02. Mrz 2016 11:44)

    Wenn die alte Hexe Hillary gewinnt, dann wird es mit der Kriegstreiberei so weitergehen. Hillary ist Soros‘ Kandidatin, genau so wie Obama.
    Außerdem ist ihre engste Beraterin eine Kopftuchträgerin!
    Wir können daher nur hoffen, dass Trump gewinnt

    Clinton wurde genauso wie Petraeus von Obama abgesägt und hat wegen ihrer Verbrechen in Libyen weite Teile des Militärs und der Geheimdienste zum Feind….
    Die Email-Affaire ist nur die Spitze des Eisbergs.

    Auch Feministinnen werden Clinton nicht wählen, weil sie die ganzen Vergewaltigungen & Nötigungen von Bill mitgemacht und gedeckt hat…. jede Woche werden sie ein anderes „Opfer“ von Bill aus dem Hut zaubern!

    —————————

    Cruz ist ein Zögling der satanischen Bush-Sippe und hat seine Karriere George W Bush zu verdanken

    Cruz hat enorme Summen von Goldman Sachs erhalten

    Cruz droht außerdem eine Klage, weil er nicht in den USA geboren ist, es also gar nicht klar ist, ob er überhaupt antreten darf…

    —————————

    Clinton hat so viel Dreck am Stecken, dass sie keine Chance hat.

    Am Ende werden sie Michael Bloomberg aus dem Hut zaubern und er wird das Ding gewinnen und erster jüdischer Präsident der USA werden!

  132. Die Achse Merkel, Hillary und
    Junker wäre der supergau.

    Trump for Präsident
    Die Linksgrünensozen Eliten würden
    Tod umfallen.
    Vor allem, die Obama hörigen hier.

    Auch die Klimalüge wird ad acta gelegt.

    Einige Anti-Trump Kommentare hier,
    sind Verrat

  133. #73 francomacorisano; Verglichen mit den beiden sieht Hillary aber so aus wie Sabine Schiffer im Vergleich zu 2 Pferden. Vielleicht stimmt der Vergleich sogar Intelligenzmässig.

    #88 lfroggi; Von Libanon bis Europa sinds grob geschätzt rund 1000km. mit so nem besseren Schlauchboot, viel Spass.
    Gut, dazwischen läg zwar noch Zypern, aber auch da ist zuerst die Türkei zuständig.

    #123 rasmus; JFK wurde damals massiv von der Mafia unterstützt.

  134. #FrankfurterSchueler: Danke für die Erquickung des Tages „die lichten goldenen Haare eines Donald Trump wirken wie das Funzellicht am Ende des Tunnels…“
    Ich glaub nicht, dass der ein Kriegstreiber vorm Herrn sein würde. Der will gefallen. Die Nation ist außerdem kriegsmüde. Und hat Angst vorm Islam – auch viele der Latino´s!

  135. Wichtig ist bei der ganzen Betrachtung nur eins! Was bedeutet der nächste Präsident für Deutschland für Europa.
    Ich bin für Trump als nächster Präsident.
    Seine populistische Haltung gegenüber den Latinos vor allem ist mir und kann Deutschland völlig egal sein. Darüber werden sich allenfalls die kalifornischen Landwirte und Wohlhabenden ärgern wo kriegen sie ihre billigen Erntearbeiter und ihre Kindermädchen her ?
    Aber geschenkt das interessiert hier in Europa überhaupt nicht. Es ist auch wurscht ob Trump symphatisch ist oder nicht. WQenn die Mehrzahl der Amerikaner ihn als Präsident haben wollen ist gut. Wichtig ist für uns Nur
    1. wie steht er zu Putin, kommt er mit Putin besser klar als Clinton, ich habe das Gefühl ja und wenn das so wäre käme es wieder zu guten Beziehungen zu Russland was wiederum bedeutet ein Friede in Syrien ob nun ohne oder mit Assad (bessser ohne)hat Aussicht auf Erfolg was gut für Deutschland und Europa ist
    2. Problem Nr 2 Ukraine auch da bin ich der Ansicht das Trump der Trumpf ist im Gegensatz zu Hilary.
    3. TTIP bei Hilary ist klar wie es weitergeht bei Trump besteht die Chance dass dies fällt
    4. Vielleicht mehr klare Kante gegen den alten US Verbündeten Saudi-Arabien
    5. Die Gesundheitsreform die wichtig für die große Zahl an armen Amerikanern wird er im Gegensatz zu Cruz nicht zurücknehmen weil er kein eiskalter Neoliberaler ist
    6. Und er hat nicht soviel mit Religion am Hut
    7. Ich denke Zeiten mit Trump könnten für die Welt friedlicher werden als Hilary oder einer der Neocons.
    Warum er hier so geliebt wird na das ist nur dem Wahlkampf geschuldet und ist nur heiße Luft

  136. Ich weiss nicht was der Focus und SPON usw wollen: Wer wählt den US-Präsidenten? Die deutsche Presse? Ganz sicher nicht.

    Der US-Präsident wird immer noch vom Wahlmännergremium gewählt, welches sich aus den Wahlmännern zusammensetzt, die jeder Bundesstaat anhand einer internen Wahl entsendet. Dass dieses System nicht 100%ig demokratisch ist, sollte klar sein. Es stammt eben aus einer Zeit, als Demokratie in Europa noch fremd war und in den USA mussten die Wahlen in einem riesigen Land mit nur eingeschränkten Transport- und Kommunikationsmöglichkeiten durchgeführt werden.

    Vielleicht spielen beim Wahlkampf große Nachrichtenkonzerne eine nicht gerade kleine Rolle. Möglicherweise gibt es auch im Einzelfall Manipulationen, den Ausschluss wahlberechtigter Personen und ähnliche Mißstände, aber: ich sehe immer noch kein Focus, Bild, SPON oder irgend eine andere Regierung mitmischen. Und das ist auch gut so. Der US-Präsident soll von den Amis alleine und nach deren Regeln gewählt werden.

  137. Hoffentlich gibt es nicht auch noch dort Wahlmanipulationen! Wenn Donald Trump die meisten Stimmen hat und der „demokackische Sozialist“ trotzdem ins weiße Haus kommt,wäre dies eine Katastrophe!

    (Und nein,meine Comments schreibe ich NICHT zu schnell!)

  138. #79rock

    Ich kann mich da nur anschliessen. Ich freue mich schon auf das blöde Gesicht von Fr. M., da sie ja amerikagesteuert ist, hoffe ich, dass dann eine Kehrtwende in der Asylpolitik unabwendbar wird und alle wirtschaftskriminellen ausgewiesen werden und mit dem Abschaum ihre Anfüher die jetzigen Politiker samt Klatschern gleich mit.

  139. Die durch die massive Einwanderung von Muslimen in Europa entstandene Situation und die Politik von Angela Merkel betrachtet Donald Trump sehr realistisch.

    Trump attackiert Merkels Flüchtlingspolitik

    (. . . . . .)
    Am „Super Tuesday“ hat der republikanische Präsidentschaftsbewerber Donald Trump erneut die deutsche Flüchtlingspolitik ins Visier genommen. „Schaut nach Deutschland und Schweden und schaut einige dieser Orte an, das ist ein Desaster“, sagte Trump. Wegen der Flüchtlinge aus muslimischen Ländern drohe der Bundesrepublik ein „radikal-islamischer Terrorismus“.
    (. . . . . .)

  140. @ #180 Operation Walküre 2.0 (02. Mrz 2016 15:28)

    (Und nein,meine Comments schreibe ich NICHT zu schnell!)

    Dasselbe Problem habe ich vorhin auch gehabt. Aber nur deshalb, weil ich die Kommentare immer mit MS-Notepad schreibe und sie anschließend über die Zwischenablage in das Kommentar-Fenster von PI kopiere.

  141. @#163 18_1968 (02. Mrz 2016 10:46)

    Eben, aber das ist ja nicht mein Problem.

    Fehlerhaft als Beweis für den Gender Pay Gap hatte ja der „ungleiche Bruder“ die besere Bezahlung der Gabelstapler-Fahrer als Diskriminierung der Frauen am Band angeführt.

  142. Ich könnte mir vorstellen einen Staatschef zu mögen, der seine These : “ Einreiseverbot für Anhänger des Kinderf… und Mörd,,,, Mhmd „, auch wirklich ernst meint !

  143. #38 WoodRiverResident (01. Mrz 2016 23:38)

    Trump wird NIEMALS amerikanischer Präsident!

    Er wurde scheinbar noch nicht gebrieft, was ein amerikanischer Präsident zu wollen, gut oder schlecht zu finden hat. Wenn er Präsident wird, dann wird er ein anderer sein, als er heute ist.
    Vor allem wird er verstehen, das die muslimischen amerikahassenden Flüchtlinge in Deutschland unbewusst als amerikanische Soldaten dienen, um Deutschland endlich ganz platt zu machen, ohne dass sich die USA dabei zu offensichtlich die Finger schmutzig machen müssen!

  144. #100 Tiefseetaucher (02. Mrz 2016 02:50)

    Ich hatte geantwortet, ist aber nicht frei geschaltet. Nur zur Info.

  145. #180 Operation Walküre 2.0 (02. Mrz 2016 15:28)

    Hoffentlich gibt es nicht auch noch dort Wahlmanipulationen!
    —————–
    Also die Wahlautomaten werden von einer Firma geliefert, die George Soros gehört.

Comments are closed.