siggi_moscheeDie SPD hat einen „Faktencheck“ erstellt, mit dem sie den Islam gegen die AfD verteidigen will. Da heutige Sozen gewohnheitsmäßig die eigenen Augen und Ohren vor der Wirklichkeit kräftig zuhalten (bis ihnen jemand neue Anweisungen gibt), engagierten sie eine „Expertin“, die ihnen herausfinden sollte, dass der Islam gut ist. Diese „Fakten“ sind dabei entstanden:

– Es gibt keinen politischen Islam, sondern nur Parteien, die sich auf den Islam berufen (später schreibt die SPD, dass es „den Islam“ gar nicht gibt).

– Ein Minarett ist (wie ein Kirchturm) kein Herrschaftssymbol.

– Ein Kopftuch ist kein Zeichen der Unterordnung der Frau unter einen Mann.

– Der Islam, wie er uns in seiner heutigen Form begegnet, ist „ein theoretisches Konstrukt, das so in der Realität nicht existiert.“

– Der Islam ist eine Religion wie das Judentum oder das Christentum und kann wie jede Religion politisch instrumentalisiert werden.

– Moscheen sind Orte gemeinsamer Andacht sowie kultureller und sozialer Aktivitäten.

– Die so genannte „Kairoer Erklärung der Menschenrechte im Islam“ ist für die einzelnen Mitglieder nicht verbindlich. Die 1990 verabschiedete Kairoer Erklärung beinhaltet einige umstrittene Textstellen mit Hinweis auf die Scharia.

Es gäbe ja viel zu sagen zu diesen unglaublich naiven und ideologisch zurechtgebogenen Ansichten der Partei, die früher einmal für Deutschlands Freiheit eintrat. Wir veröffentlichen hier einen Auszug aus der Kairoer Erklärung der Menschenrechte (Hervorhebungen von PI), die von den Sozialdemokraten als harmlos und unverbindlich relativiert wird. Zum Lesen, zum Mitschreiben und zum Abschreiben:

Die Kairoer Erklärung der Menschenrechte im Islam […] ist eine 1990 beschlossene Erklärung der Mitgliedsstaaten der Organisation der Islamischen Konferenz, welche die Scharia als alleinige Grundlage von Menschenrechten definiert. Die Erklärung wird als islamisches Gegenstück zur Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte gesehen.

[…]

Artikel 2:

„a) Das Leben ist ein Geschenk Gottes [gemeint ist nicht Gott, sondern Allah, Anmerkung von PI], und das Recht auf Leben wird jedem Menschen garantiert. Es ist die Pflicht des einzelnen, der Gesellschaft und der Staaten, dieses Recht vor Verletzung zu schützen, und es ist verboten, einem anderen das Leben zu nehmen, außer wenn die Scharia es verlangt.
b) Es ist verboten, Mittel einzusetzen, die zur Vernichtung der Menschheit führen.
c) Solange Gott dem Menschen das Leben gewährt, muss es nach der Scharia geschützt werden.
d) Das Recht auf körperliche Unversehrtheit wird garantiert. Jeder Staat ist verpflichtet, dieses Recht zu schützen, und es ist verboten, dieses Recht zu verletzen, außer wenn ein von der Scharia vorgeschriebener Grund vorliegt.“

Wie viel Faschismus braucht es, bis eine einstmals antifaschistische Partei den Primat des weltlichen Staates gegenüber einer solchen „Religion“ verteidigt, die sich derartige Anmaßungen gegen die unveräußerlichen Menschenrechte erlaubt?

» Eine ausführliche, sehr lesenswerte Analyse liefert Tomas Spahn auf rolandtichy.de

Like
Beitrag teilen:
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

165 KOMMENTARE

  1. Einer Partei, deren Mitglieder z.T. lügen (Stegner) oder hinterfotzig agieren, sollte man gar nichts mehr glauben.

  2. Langsam sollte man darüber nachdenken, die SPD vom Verfassungsschutz beobachten zu lassen, da sie die Hasslehre Islam, auf gefährliche Art und Weise unterstützt und verharmlost.

    Der Islam ist eine friedliche Religion, die wir wertschätzen und respektieren

    Mit so einer Äußerung verhöhnt die SPD alle Opfer die unter Islamischer Gewaltherrschaft, Terror, Unfreiheit und Unterdrückung leiden.

    All jene die in Familien in vormittelalterlichen Zwängen gehalten und mit menschenverachtenden Ritualen malträtiert werden, werden von der Islamhörigen, deutschfeindlichen SPD verhöhnt und durch den Dreck gezogen.

    Es lebe die Freiheit, es lebe die Aufklärung -Nieder mit der Islam-SPD!

  3. Man muss auch bedenken, dass im Islam viele Wörter eine andere Bedeutung haben. Wenn z.B von Menschen gesprochen wird, so sind damit nur die rechtgläubigen Herrenmenschen gemeint, alle anderen sind Untermenschen.

  4. Wer diese das eigene Volk an den mörderischen und ge-
    walttätigen Islam verratenden Partei noch wählt,hat
    selbst schuld, wenn ihn bald die Scharia trifft!

  5. Hier der „Islam“ im Faktencheck:

    Unreformierbarkeit des Koran/Islam Sure 2:1 „Dies ist ein vollkommenes Buch; es ist kein Zweifel darin: eine Richtschnur für die Rechtschaffenen“

    Integrationsverweigerung Sure 5:51: „O die ihr glaubt! Nehmet nicht die Juden und die Christen zu Freunden. Sie sind Freunde gegeneinander. Und wer von euch sie zu Freunden nimmt, der gehört fürwahr zu ihnen. “

    Frauenunterdrückung Sure 4:34: „O die ihr glaubt, nahet nicht dem Gebet, wenn ihr nicht bei Sinnen seid, bis ihr versteht, was ihr sprecht, noch im Zustande der Unreinheit – ausgenommen als Reisende unterwegs -, bis ihr gebadet habt. Und wenn ihr krank seid oder auf einer Reise (im Zustande der Unreinheit), oder einer von euch kommt vom Abtritt und wenn ihr Frauen berührt habt und findet kein Wasser, dann nehmt reinen Sand und reibt euch damit Gesicht und Hände.“

    Tötungsbefehl für Ungläubige: Sure 1:191 „Und tötet sie, wo immer ihr auf sie stoßt, und vertreibt sie von dort, von wo sie euch vertrieben; denn Verfolgung ist ärger als Totschlag“ http://www.koransuren.de/koran/surenvergleich/sure2.html

    Österreich schmeißt inzwischen jeden fremdfinanzierten Imam per Gesetz raus:

    §6(2) Die Aufbringung der Mittel für die gewöhnliche Tätigkeit zur Befriedigung der religiösen Bedürfnisse ihrer Mitglieder hat durch die Religionsgesellschaft, die Kultusgemeinden bzw. ihre Mitglieder im Inland zu erfolgen.

    https://www.ris.bka.gv.at/GeltendeFassung.wxe?Abfrage=Bundesnormen&Gesetzesnummer=20009124

  6. Unglaublich, diese Naivität!

    Es ist aber leider so dass solche Doofies weiterspinnen werden bis die Realität sie überholt. Wer nicht lernen will muss leider fühlen: Irgendwann wird es die ISIS auch in DE ordentlich krachen lassen – die Geheimdienste spüren ja schon die Anzeichen. Ja, und dann wird das Lamenta groß sein!

  7. Unter der Führung von Angela Merkel und Sigmar Gabriel wurden durch fortwährenden Rechtsbruch und Nötigung von Polizeiorganen zur Ausführung des Rechtsbruchs, tausende IS und Al-Nusra Kämpfer, sowie gefährliche Vergewaltiger und Psychopathen ins Land gelassen, von denen bis heute sehr viele unregistriert in Deutschland herum laufen.

    Man kann nur hoffen, das die dafür Verantwortlichen baldmöglichst zur Rechenschaft gezogen werden.

  8. Da ist doch heute tatsächlich in der Welt am Sonntag zu lesen, dass die Ditib einen enormen Einfluss auf die türkischen Moscheegänger hat und der nicht immer positiv zu sehen ist.

    Wunder geschehen immer wieder. Was alle hier schon lange wissen, findet nach Jahren des Leugnens und Schönredens endlich mal seinen Niederschlag bei den MSM.

  9. Man muß sich mal dieses linke Gegrunze auf der Zunge zergehen lassen:

    – Der Islam, wie er uns in seiner heutigen Form begegnet, ist „ein theoretisches Konstrukt, das so in der Realität nicht existiert.“

    Wie ernst die Linken diesen Dünnschiss selbst nehmen zeigt such daran, daß wenn das stimmen würde, daß es „den Islam“ nicht gibt, man ja die „Islamkritiker“ in Ruhe lassen müßte, denn sie kämpfen gegen etwas, was es ja angeblich gar nicht gibt….

    😉

    Das Faktum, daß die linken Hohlbirnen diesen Dünnschiss gegen Islamkritiker absondern zeigt schon, daß sie ihren Gedankendurchfall selbst nicht Ernst nehmen!

  10. Diese Sozialisten der SPD sind genau so schlimm wie einst die Truppe von Honnecker, die hatten auch stets mit den dreckigsten Islamschergen dieser Welt zusammen gearbeitet und der Unterdrückung und Unfreiheit weltweit Vorschub geleistet.

    Islam und Sozialismus passen eben gut zusammen, weil sie beide die Unfreiheit wollen.

    Die SPD wird jetzt schon von gefährlichen Islamfunktionären gesteuert, besonders gefährlich ist Frau Özoguz mit ihrem Verein Charta der Vielfalt e.V. mit dem sie alle Kritiker am Islam in der Arbeitswelt durch Existenzvernichtung mundtot machen will, denn Islamkritik wird dann am Arbeitsplatz in einem Unternehmen welches die Charta der Viuelfalt unterschrieben hat als Diskriminierung angesehen – es folgt die Kündigung.

  11. Das schaffen selbst die Japaner nicht zu kopieren:

    Reichskanzler Hitler
    1933 bis 1945
    12 Jahre
    Deutschland zerstört.

    Bundeskanzler Merkel
    2005 bis 2017
    12 Jahre
    Deutschland zerstört.

  12. „Die iranische Polizei setzt seit Montag in der Hauptstadt Teheran ein Netz von rund 7000 Geheimagenten ein, die auf die Einhaltung der strengen Moralvorschriften achten sollen. Polizeichef Hossein Sadschedinia erläuterte zum Start der neuen Anstandstruppe deren Arbeitsweise und die Aufgaben: Die Polizisten seien in Zivilkleidung unterwegs und hätten ein scharfes Auge auf Vergehen wie etwa Verstöße gegen das Verschleierungsgebot. Im Visier seien dabei auch Frauen, die den Schleier verbotenerweise im Auto ablegen.“

    wir schreiben nicht das Jahr 623 n.Chr. nein, gemeint ist Montag der 18.04.2016 … soweit zur ‚Öffnung des Irans‘ … was haben die Mohammedaner eigentlich gegen Frauen??? Ist das Angst?

  13. Der sozialdemokratische/sozialistische Ideologe und der Islam haben viel gemeinsam: Die Liebe zur Unterwerfung der Menschen unter den Staat/das Kollektiv.
    Anders als im Islam sieht sich sozialdemokratische (und grüne) Ideologe allerdings ganz unbescheiden selbst als Gott, der die Gesetze vorgibt.

    Und sie werden nicht mehr frei sein, von der Wiege bis zur Bahre lautet beider Motto. Sie fühlen sich einfach wohl, wenn die Menschen vor ihnen liegen, d.h. wenn sie nicht gerade für den sozialdemokratisch verfilzten Staat bzw. den korrupten Mufti arbeiten müssen.

  14. Nur zur Ergänzung: Der „Faktencheck“ stammt von dpa und ist – auch von der SPD – von allen Blättern landauf, landab übernommen.

    Jeweils mit „Der Spiegel prüft im Faktencheck…“
    „Die SPD prüft im Faktencheck…“
    „Die Welt prüft im Faktencheck…“

    Alles immer dieselbe dumme dpa-Grütze.

  15. Was „Faktencheck“ geheißen wird, ist nichts als eine Auflistung wirklichkeitsfremder Dogmen.
    Der Betrug besteht allein schon darin, dass „Dogmen“ als „Fakten“ hingestellt werden. Diese Dogmen sind rein religiös, weil sie nicht mehr ernsthaft hinterfragt werden können und dürfen.
    Sie sind tabu, unantastbar.
    Warum werden sie durch die Mächtigen tabuisiert? Nun, weil diese Dogmen der Wirklichkeit nicht standhalten.
    Die Diskrepanz zwischen den dogmatischen Thesen und der Wirklichkeit ist so groß, dass sie sich nicht allein auf den Schwachmatismus der Partei und ihrer Führer zurückführen läßt.
    Diese Partei ist längst übernommen und soweit fremdbestimmt, dass sie zur reinen Befehlsempfängerin fremder Mächte geworden ist.
    Ein Bild spricht manchmal mehr als tausend Worte.

    http://ais.rtl.de/autoimg/1215724/360×0/sigmar-gabriel-auf-schwieriger-mission-in-saudi-arabien.jpg
    Der Vertreter der SPD im Schraubstock des Wahabitischen Terrorislam und des islamistischen Politkerflüsteres, dem Vorsitzenden der Fünften Kolonne Erdogan(g)s. (Ich weiß, er ist kein Türke!)

  16. Wie Kommentator Frankfurter Schüler schon im vorangegangenen Thread anmerkelte:

    Die SPD stegniert in den Umfragen!

  17. Jetzt seid mal nicht so gemein zur SPD !
    Es ist schon schwierig für eine Partei deren Klientel die Arbeiter verlustig gegangen ist und die CDU Ihr zwischen der Linken keinen Bewegungsspielraum lässt sich auf der Suche nach Wählern zu positionieren ! Sich am Ende den Muslimen zuzuwenden, die früher oder später eine eigene Partei haben werden ist schon mehr als Verzweiflung ! Das ist der Endkampf einer Partei die bereits keine Existenzberechtigung mehr hat.
    Ich werde ihr keine Tränen hinterherweinen.

  18. Wie viel Dummheit kann sich den noch noch in solchen kranken Köpfen entwickeln? Was diese Person von sich gibt, ist doch nicht mehr zu toppen.

  19. „Faktencheck“ ist doch so ein linksgrüner Unfug, den der WDDR bei „Hart aber fair“ eingeführt hat.

    Realität ist oft etwas anderes!

  20. Herr Gabriel und seine Anhänger sind auch friedlich, aber leider gehirnlos, so wie die meisten Linken.

  21. Aus der Ankündigung zum Presseclub:
    Die Sorge vor dem Islam ist in Deutschland verbreitet – auch bei Bürgern, die nicht AfD wählen würden.
    http://www1.wdr.de/daserste/presseclub/gaeste_angst_vor_dem_islam100.html

    Worte sind wichtig. Sorge gefällt uns schon ein bißchen besser als Angst, wenn sie auch im Titel der Sendung wieder vorkommt. Einer meiner Lieblingsaufreger: Angst. Schreibt euch das endlich hinter eure dummen Ohren, ihr Polit- und Medienfuzzis: Es geht hier nicht um Angst, sondern um Ablehnung!

    (Über das falsche Deutsch wollen wir mal hinwegsehen: Man hat nicht Sorge vor etwas, sondern Sorge um oder wegen.)

  22. Die SPD ist doch sowieso am Ende.
    In Zukunft nur noch dritt- oder viertstärkste Partei um die 15%.

  23. #18 Yorck2 (24. Apr 2016 09:48)

    2017 – Nach dem fulminanten Wahlsieg der AfD legt die Arbeitsagentur ein Programm für langzeitarbeitslose SPD-Politiker unter dem Namen „SPD plus“ auf.

    „Fordern statt fördern, Sozialdemokraten in die Produktion“

  24. Es stimmt, „SPD“ = Scharia Partei Dhimmistan.

    Jede einzelne der „Thesen“ könnte man nach Strich und Faden auseinanderpflücken. Hier im Forum erübrigt sich das.

  25. -Ein Punkt fehlt noch: Der Kinderf*er,Massenmörder,Versklaver,Vergewaltiger Mohammed und seine Gang haben wirklich nix mit dem Islam zu tun.

    -Die SPD ist wie das ganze etablierte Parteienkongomerat komplett fremdgesteuert.(Die SPD fördert da eine anti-europäische und anti-demokratisch sklavistische Pseudo-Religion par excellence)

    -Jeder wirkliche und wahrhaftige Politikwechsel wird sich in der Zukunft daran festmachen lassen ob dieser wirklich entislamisierend und islamkritisch ist.

  26. Mittlerweile habe ich die Einstellung: „lasse reden“, diskutieren Zwecklos.
    Ich kenne auch Leute die beharrlich darauf bestehen, dass im WTC keine Flugzeuge reingeflogen sind.
    Da sage ich mir auch, „lasse reden“.
    Allerdings ist mir das WTC egal, während der Irrsinn der SPD uns eines Tages alle treffen kann.
    Mein Vater war damals SPD-Mitglied. Den könnte man gut zur Stromerzeugung nutzen, so wie der jetzt in seinem Grab rotieren müsste.

  27. Ein Kopftuch ist kein Zeichen der Unterordnung der Frau unter einen Mann.

    Nun mein Frauenbild ist hier bekannt. Trotzdem dürfte es hier im Blog Mißverständnisse und Unterstellungen gegen mich geben. Ich möchte diese Mißverständnisse ausräumen und mich gegen mögliche Unterstellungen verwahren.

    Ich habe nichts dagegen wenn Musliminnen (ich schrieb das mal so, weil mir die Moslemfrauen grundsätzlich sympathischer sind als deren Männer) aus freien Stücken ein Kopftuch tragen.

    Aber sie tragen es eben normal aus poltitischen Gründen frei. Und u.U. eben unter dem Zwang durch ihre Männer. Beides, (die politische Demonstration, auch wenn sie per Einsicht frei gewählt sein sollte und der Zwang) ist nicht in Ordnung. Das Kopftuch symbolisiert mindestens in beiden Fällen den politischen Machtanspruch des Islam. Da man nicht herausfinden kann ob Frauen das Kopftuch freiwillig tragen gilt der Generalverdacht, dass sie das nicht tun. Erst wenn der Islam eine Religion mit freiem Austritt usw. ist könnte man überhaupt davon sprechen, dass das Kopftuch freiwillig getragen würde.

  28. Nachdem die SPD für Hartz4 und Altersarmut durch Riester-Rente verantwortlich ist, bleibt dieser Partei offenbar nichts mehr anderes übrig als sich zur Hure des Islamismus zu machen und damit Deutschland und die Einheimische Bevölkerung noch weiter in Bedrängnis durch islamische Herrschaftsansprüche zu bringen.

    Leuten wie Riester dürfte das jetzt aber auch egal sein, die leben jetzt schon von ihrer überfetten Bundestags-Alters-Apanage, für die der Normalbürger Malochen muss. Dank SPD heute vor allen als Zeitarbeitsknecht, 400€ Sklave oder prekärer Dauerbefristeter von Hartz4 bedrohter ohne sichere Zukunft.

    Aber die Moslems werden die SPD jetzt wieder groß und stark machen.

    Wird Gabriel dann vielleicht der Deutsche Erdogan? Die Eigenschaften dazu würde er ja mitbringen.

  29. #15 FrankfurterSchueler
    Diese Dogmen sind rein religiös, weil sie nicht mehr ernsthaft hinterfragt werden können und dürfen.
    Sie sind tabu, unantastbar.
    Warum werden sie durch die Mächtigen tabuisiert? Nun, weil diese Dogmen der Wirklichkeit nicht standhalten.
    —————————
    Was Wirklichkeit ist, und was nicht, bestimmt der sozialdemokratische/sozialistische Ideologe. Er ist in seinem Selbstverständnis viel maßloser, als der Imam, der sich auf ein 1400 Jahre altes Mordbuch beruft.

  30. Mann, wie könnte ich uninformierter Bürger nur so leicht auf die kruden Thesen der braunen Rattenfänger der AfD reinfallen!!

    Danke, SPD, dass ihr mir mit eurem sehr differenzierte, ehrlichen und faktenbezogenen „Faktencheck“ endlich die Augen geöffnet habt. Wie konnte ich bisher doch nur so dumm und uninformiert sein!!

  31. Zum „Faktencheck“ mögen die Sozen bitte den Koran lesen und die Inhalte mit den menschenrechtlichen Fakten in allen islamischen Ländern sowie überall dort, wo Moslems in hinreichender Zahl in Erscheinung treten, abgleichen.

  32. #16 Eurabier (24. Apr 2016 09:46)
    „anmerkelte“ – wunderbar
    —————————-
    Eurabier, ich war gestern bei Gerd Dudenhöfer, live. Ein Genuß.
    Mir scheint, dass er der einzige ist, der sich noch traut was zu sagen.
    Wenn mehrfach das Publikum, dass durchweg begeistert war, sich hinreißen läßt zu: „PowwAuwAuwAuww-AhhAhhAhh“, dann hat er den Nerv getroffen und das mehrfach.
    Seine Hiebe (zwei Sätze) gegen AfD und Pegida wirkten wie der Schönheitsfleck auf der Wange des Models, der die Einzigartigkeit des Gesichts erst schafft. So auch bei der Kritik des Heinz Becker an dem was heute um uns herum vor sich geht.
    Nicht wie Böhmermann und all die Platten sich Commedians Nennenden, nein immer schön grenzwertig, andeutend in Sprachspielen.
    Dudenhöfer nähert sich immer mehr Heinz Erhardt an, schreibt jetzt auch Gedichte, die an ihn erinnern.
    Die Sprachspiele sind eine Hymne an die einzigartige Schönheit unserer Sprache.

  33. DAS gesellschaftspolitische Thema der letzten und der kommenden Jahre in Deutschland will die SPD mit einem von dpa gekauften Flachsinns-Text abhandeln. Kann man das wirklich für möglich halten? In einer Partei, die einmal für die Rechte und Freiheiten der Unterdrückten und Ausgebeuteten gekämpft hat? Ihr Bonzen, schämt euch!

  34. die SPD kann man dann wohl nicht mehr ernst nehmen.
    Kein Wunder, dass es mit ihr nur noch begab geht.

  35. Jeder dt. Soldat kann selbstständig denken !

    Jeder deutsche Soldat der im kommenden Aggression/Invasions-Krieg gegen Russland stirbt oder verstümmelt wird, habe ich oder sollten wir kein Mitleid haben.

    Jeder dt. Soldat kann selber denken und sehen wo der wahre Feind steht und wer ihn in dieses sinnlose SCHLACHTEN geführt hat. Es waren die eignen dt. Politiker-Vasallen für die USA.

    Es waren und sind die eigenen dt. Politiker die unsere dt. Männer, Väter und Söhne ins Schlachthaus schicken.

    Kein dt. Politiker wird jemals seine eigenen Kinder in einen Krieg gegen Russland schicken. Sie schicken zum sterben immer andere dt. Söhne..

    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Truppen und Kriegsgerät für Nato

    USA fordern mehr Bundeswehr in Osteuropa

    Die US-Regierung will die östlichen Nato-Staaten stärker gegen Russland absichern. Dabei soll vor allem die Bundeswehr noch mehr beitragen als in der Vergangenheit.

    Die USA fordern einem Bericht zufolge ein starkes deutsches Engagement bei der militärischen Abschreckung gegen Russland in Osteuropa. Washington dringe darauf, dass sich die Bundeswehr signifikant an der geplanten Stationierung von einander ablösenden Nato-Einheiten an der Nato-Ostgrenze beteilige, meldet der „Spiegel“ unter Berufung auf deutsche Regierungskreise.

    Vor allem von Großbritannien und Deutschland erwarten die USA demnach Truppen und Kriegsgerät für die Nato-Präsenz in den baltischen Staaten, Polen und Rumänien. Dies habe US-Präsident Barack Obama bereits im Nationalen Sicherheitsrat angekündigt.

    http://www.n-tv.de/politik/USA-fordern-mehr-Bundeswehr-in-Osteuropa-article17537676.html

    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    „Zwischen Russland und Amerika liegen

    Ozeane. Zwischen Russland und Deutschland

    liegt die große Geschichte.“

    (Michael Stürmer, deutscher Historiker)

  36. #5 Dichter (24. Apr 2016 09:30)

    Man muss auch bedenken, dass im Islam viele Wörter eine andere Bedeutung haben. Wenn z.B von Menschen gesprochen wird, so sind damit nur die rechtgläubigen Herrenmenschen gemeint, alle anderen sind Untermenschen.

    Steht so auch in der deutschen Koranübersetzung. Z.B.:

    Sure 8, Vers 55: “Siehe, schlimmer als das Vieh sind bei Allah die Ungläubigen, die nicht glauben.”

    Sure 8, Vers 56: Die Ungläubigen, welche durchaus nicht glauben wollen, werden von Allah wie das ärgste Vieh betrachtet.“

    Sure 2, Vers 171: “Bei den Ungläubigen ist es, wie wenn man Vieh anschreit, das nur Zu- und Anruf hört (ohne die eigentliche Sprache zu verstehen). Taub (sind sie), stumm und blind. Und sie haben keinen Verstand. ”

    Sure 98, Vers 6: “Siehe die Ungläubigen vom Volk der Schrift (d.h. Juden und Christen) … Sie sind die schlechtesten der Geschöpfe.”

  37. Der im Artikel empfohlene Faktenscheck des SPD-Faktenschecks ist typischer Fall einer schlampigen Argumentation. Beispiel ist die amateurhafte Verwendung des Begriffes „Dogma“. Tatsächlich ist damit eine Aussage gemeint, deren Fürwahrhalten Grundlage einer Glaubensüberzeugung ist.

    Das Fürwahrhalten einer Wirklichkeit aufgrund von Glaubensüberzeugungen aber macht den Islam nicht zur Gefahr. Es ist die spezifische Aussage des islamischen Dogmas, das die ihm folgende Überzeugungsgemeinschaft zum Feind des Rechtsstaates macht.

    Islamanhänger glauben, dass Menschen den im Koran enthüllten Regeln folgen müssen, um gottgefällig zu leben. Der Staat sei dazu da, um diese Regeln im Alltag durchzusetzen.

    Christen kennen diese Regeln als dogmatische Überzeugungsgrundlage nicht. Ihre Dogmen sind Glaubenserkenntnisse, die Aussagen über Gott und sein Wirken auf der Erde (Kirche) treffen. Die Glaubensbekenntnisse etwa formulieren kein einziges Verhaltensgesetz. Augustinus fasst die Handlungsrelevanz christlicher Dogmen allesamt so zusammen: „Mach, was Du willst. Nur: Mache es aus Liebe.“

    Wie sich diese Sätze nun mit den 10 Geboten vertragen, mit dem Kirchenrecht oder mit der Bergpredigt, ist ein eigenes Thema. Sie tun es jedenfalls. Für die 10 Gebote etwa gilt: Gottes- und Menschenliebe sind ihre Ausgangspunkte. Man lese ihren Anfang. Alles andere entfaltet diese grundlegenden Gebote nur fallweise. Aber das ist ein anderes Thema.

    Was ich meine: Mit einer Islamkritik, die sich mit unseriösen Behauptungen verbindet über das Wesen von Glaubenserkenntnissen kommen wir nicht weiter. Das ist bedauerlich. Denn letztlich verharmlost diese Pseudokritik den Islam, weil es ihn anderen Glaubensüberzeugungen gleichstellt. Genau diesen Fehler müssen wir vermeiden.

  38. Hervorragend was die SPD von sich gibt.

    Daran sieht man wieder das die AFD den nächsten Stachel tief ins Fleisch gerammt hat.
    Auch wenn es viele Menschen gibt die in einer vergleichbaren Traumwelt wie die SPD leben, so werden immer mehr Menschen merken das die SPD auch hier komplett falsch liegt und keine Ahnung hat.

    Witzig sind ja Mitlerweile die Faktenchecks gegen AFD Aussagen, die als absolute Wahrheit hingestellt werden und noch nicht mal einer oberflächlichen Prüfung standhalten.

    Bitte liebe SPD macht weiter so.
    Es so herrlich anzuschauen wie Ihr Euch selber zerlegt

  39. Die SPD ist ein verfaulender, politischer Körper, der jetzt vom Islam benutzt wird-Die meisten Deutschen haben sich längst von der SPD abgelöst

    Die Expertin sollte also herausfinden, das der Islam gut ist.

    Aha; klingt so als hätte das Ergebnis der Untersuchung vorher schon fest gestanden.

    Hoffentlich ist die von der SPD beauftragte Expertin auch in den Nordirak gefahren und hat sich die Hinrichtung der über 200 Sexsklavinnen von IS-Edelmännern angesehen und das Gesehene in die Bewertung ihrer „Studie“ einfließen lassen.

    Die SPD ist die wahrscheinlich asozialste Partei die es in Deutschland gibt, deshalb wundert es nicht, dass die islamischen Parallelwelten gerate im Kalifat NRW jetzt in der SPD einen fauligen, sterbenden politischen Körper sehen, den sie für ihre Zwecke benutzen können.

  40. Ich kann die unglaublich dreisten Lügen und Geschichtsfälschungen der SPD-Politiker nicht mehr mit Naivität oder einer dem Islam ähnlichen Ideologie erklären…

    Ich kann mir das nur noch so erklären, dass die geschlossen zum Islam -zum sunnitischen- übergetreten sind. Dass das Islamisten sind, Hassprediger, Schmeichler und quasi Selbstmordattentäter im Millionenbereich.

    Waffenlieferungen an Saudi Arabien, Import von Millionen muslimischer Männer als „Flüchtlinge“, Abbau von Polizei und Staat, Förderung der islamischen Parallelgesellschaften und eine generelle deutschen- und Deutschlandfeindliche Politik…

    Die führenden Gestalten in der SPD-Nachfolgepartei SPD sind Islamisten, vielleicht nicht alle, so Trottel wie Nahles gibt es ja auch, aber Gabriel und Stegner ganz gewiss. Das ist für mich solange Realität, bis mir jemand eine überzeugendere, den Fakten angemessenere Theorie anbietet…

  41. Nun hat sich auch die SPD endgültig eingereiht in die Phalanx der nützlichen Idioten des Islam!

  42. #22 Biloxi

    „Es geht hier nicht um Angst, sondern um Ablehnung!“

    ****************************************************

    Angst (Furcht) ist immer ein guter Ratgeber. Ohne Furcht vor dem Feindlichen komme ich nicht zum zweiten vernünftigen Schritt der Ablehnung.

    Angst als Teil eines jeden intakten Selbsterhaltungstriebes darf freilich nicht mit Ängsten (Phobien) verwechselt werden. Phobien sind für Außenstehende nicht nachvollziehbar. Warum geht ein kräftiger Mann nicht in den Fahrstuhl hinein, warum bricht bei der erwachsene Frau die Panik aus, wenn sich der Kinosaal mit vielen Leuten füllt?

    Die herrschenden Globalfaschisten betrachten sich als Fachärzte der Nervenheilkunde und uns als seelisch Kranke, sie wollen unsere Islamophobie, Homophobie, Xenophobie, Transphobie usw. heilen.

  43. Wie Kommentator Frankfurter Schüler schon im vorangegangenen Thread anmerkelte:
    Die SPD stegniert in den Umfragen!

    #16 Eurabier (24. Apr 2016 09:46)

    Hehe, nett. Stegnieren bedeutet natürlich keineswegs Stagnieren. Das wäre ja schön für die alte Tante, nein, es geht für die SPD nur in eine Richtung, bis die 5-Prozent-Hürde nur noch um die Ecke liegt (etwa in Sachsen):

    Creedence Clearwater Revival – Down On The Corner
    http://www.dailymotion.com/video/x113fl4_ccr-down-on-the-corner_music

    Vorbei, ihr Lumpen, ihr seht kein Licht mehr:

    John Fogerty – Long As I Can See The Light
    https://www.youtube.com/watch?v=rVN8VT53Ebs

    Fängt an mit:
    Put a candle in the window

    Nützt auch nichts mehr, Genossen.

  44. #29 Lepanto2014 (24. Apr 2016 09:57)
    Was Wirklichkeit ist, und was nicht, bestimmt der sozialdemokratische/sozialistische Ideologe. Er ist in seinem Selbstverständnis viel maßloser, als der Imam, der sich auf ein 1400 Jahre altes Mordbuch beruft.
    ——————————
    Sie meinen das bestimmen zu können, was Wirklichkeit ist. Doch die Wirklichkeit selbst, entzieht sich dem vollkommen. Bis zu einem gewissen Grad läßt sich die Wirklichkeit tatsächlich durch Dogmen bestimmen, dann und nur dann, wenn die Gesellschaft rund läuft.
    Wir aber befinden uns in einer ernsthaften, massiven Krise, einer Lebenskrise der Gesellschaft.
    Es ist geradezu psychopathologisch einer solchen Krise mit Dogmen begegnen zu wollen. Dogmen werden dann zu abergläubischem Gemurmel, von dem man meint, dass das Gemurmel allein schon das Heil bringt. Das genau macht die SPD.
    Die Blockparteien gleichen verblendeten Heilpraktikern, die mit Frischzellen (Flüchtlingen) und Schröpfköpfen, Steuern und Rentenalter mit 70, eine Kur versuchen wollen, um dadurch das zu retten, was ihnen allein wichtig ist, ihre Macht und ihr Bankkonto.

  45. #14 Babieca:

    Nur zur Ergänzung: Der „Faktencheck“ stammt von dpa und ist – auch von der SPD – von allen Blättern landauf, landab übernommen.

    Völlig sinnlos, will niemand zur Kenntnis nehmen, ich hatte gestern im Tomas–Spahn-Thread auch nochmal darauf hingewiesen. Also hier zum sechsten und letzten Mal:

    Das ist keine „Stellungnahme“ der Bundes-SPD, die SPD hat vielmehr einen Artikel von dpa-Nahostkorrespondentin Anne-Béatrice Clasmann ohne Quellenangabe geklaut resp. wörtlich „übernommen“, den die „Welt“ am 19. April veröffentlicht hatte („mit dpa“ steht verlogen am Schluss). Hier ist der Artikel in der „Welt“:

    http://www.welt.de/politik/deutschland/article154538441/Die-Islamkritik-der-AfD-im-Faktencheck.html

    Hier ist der gleiche Text, Wort für Wort, auf der Webseite der SPD:

    https://www.spd.de/aktuelles/detail/news/was-ist-dran-an-der-islamkritik-der-afd/19/04/2016/

    Ansonsten: Tomas Spahns Artikel zu diesem „Faktencheck“ ist „sehr lesenswert“, stimmt. Spahn hätte allerdings auch ein paar kritische Worte darüber verlieren können, dass sich die Anti-AfD-Argumentation im Wesentlichen auf die Meinung einer einzigen Ethnologin, nämlich auf die von Susanne Schröter, stützt. Schröter leitet zwar das neue Forschungszentrum Globaler Islam an der Frankfurter Goethe-Universität, was aber, wie man weiß, heutzutage nicht mehr viel zu bedeuten hat.

  46. Unser Ziel ist das Wohlergehen und Weiterleben unseres deutschen Volkes. („… zum Wohle des deutschen Volkes.“)

    Ziel der WWG ist der Abriß aller unser Staaten, die Auslöschung aller unserer weißen Völker.

    Unter Dummheit verstehe ich die eines einfältigen Schäfchens, das immer noch wähnt, daß die Sozialdemokraten (gilt genauso für die Christdemokraten) das gleiche Ziel verfolgt wie wir.

    Wenn die Stegners und Gabriels etwas Gutes für unser Volk tun, könnte das in Hinblick auf deren Agenda eine Dummheit sein.

  47. Und wieder einmal widersprechen die Genossen sich nach Kräften selbst.

    Wenn sie auf ihrem oben angeführten Plakat die Mär verbreiten, nach der „der Islam … eine friedliche Religion“ sei, die sie „wertschätzen und respektieren“ würden, dann muß doch die Frage erlaubt sein, welchen von „den vielen Islamen“, die sie in ihrem fälschlich so genannten „Faktencheck“ als vorgeblich existierend behaupten, sie denn gerade meinen, da es „den Islam“ doch nicht gäbe.

    Fakt ist indes, daß wir in den verschiedenen Prägungen, seien es die der sunnitischen oder die der schiitischen Linie, und selbst auch derer, die als Abweichler gelten, alle die Elemente wiederfinden, die mit einer demokratisch-freiheitlichen und damit notwendigerweise säkularen Rechtsordnung nicht zu vereinbaren sind. Die Zustände in allen Ländern mit mehrheitlich islamisch geprägter Bevölkerung, in denen übrigens die Christen die größte verfolgte Gruppe stellen, bestätigen lediglich das, was seit Jahrhunderten gelehrt, geglaubt und gelebt wird. Das schlägt sich natürlich auch in der Sozialisation nieder.

    Wer dies übergeht, der will es übergehen, oder er weiß nicht wirklich etwas von dem, wovon er andere belehren will.

  48. @Bernhard von Claireux: Die Linken (links, links – in dieser Ecke stinkt’s) widersprechen sich in nahezu allem so derb, dass man nur von Verblendung reden kann, so wie bei nahezu allen Ideologien:

    Islamkritik ist Rassismus
    –>Wer das behauptet, sagt, der Islam sei einer geographischen oder genetischen Abstammung oder Hautfarbe zugeordnet. Diese Aussage ist rein rassistisch.

    Deutschland muss sterben, damit wir leben können
    –>Die leben, weil es Deutschland gibt. In den meisten anderen Ländern wären die verhungert.

    Nie wieder Krieg
    –>Die Linken haben mir als vierjährigem Knirps Kriegslieder im Kindergarten beigebracht: Wenn ich einmal groß bin, gehe ich zur Volksarmee. Dort lad‘ ich die Kanone, bumm bumm bumm bummbumm
    https://m.youtube.com/watch?v=c_kiJht_oJM

    Bleiberecht für alle, Perspektiven schaffen, gleichzusetzen mit: Der Euro hat Deutschland nur Vorteile gebracht und die Wirtschaft gestärkt (ob’s stimmt sei dahingestellt)
    –>Das Plündern der Ressourcen völlig verarmter Länder ist ein Sport in unserer Gesellschaft geworden und dient ausschließlich der Stärkung unserer und der wirtschaftlichen Unterdrückung anderer Länder. Die perfideste Art dieses Verbrechens ist die Plünderung an (echten wohlgemerkt) Fachkräften. Diese fehlen dort, wo sie tatsächlich gebraucht werden, nämlich in den Ländern vor Ort. Anstatt diesen Staaten effektiv zu helfen und vor Ort Infrastruktur aufzubauen, betreiben wir Raubbau an Mensch und Material um Deutschland zu stärken, ganz im Sinne von „Deutschland, Deutschland über alles“ nach Hitlers Auffassung. Mit dem Euro das gleiche Spiel: andere Länder verarmen um ein paar reiche Länder zu stärken (was nicht funktioniert, aber so ist die Idee). Die nennen das „Internationale Solidarität“. Es ist pervers!
    Als Patriot kann ich so etwas nicht ertragen, denn Patrioten haben Respekt vor anderen Ländern.

    Refugees Welcome
    –>Billy Six hat’s gezeigt: echte Flüchtlinge haben kaum eine Chance, weil man unkontrolliert jeden rein lässt, der fett gefressen ist. Wer das kritisiert ist unsozial. Dieses ebenfalls perverse unsoziale Verhalten soll allerdings der richtige und gute Weg sein.

    usw.

  49. @#37 Charlene (24. Apr 2016 10:07)

    Genau das ist meine Rede. Das Christentum ist im Sinne des Beruhens auf Dogmen genausowenig mit dem GG zu vereinbaren wie der Islam.

    Der Unterschied ist allerdings, dass die Dogmen des Christentunms(in der heute vetretenen Form) eben keine Gefahr für den säkularen Staat sind. Das ist der eigentliche Unterschied zum Islam!.
    Nicht weil der Islam nicht mit dem GG zu vereinbaren ist, ist er eine Gefahr, sondern weil seine Dogmen dazu aufrufen den säkularen Staat zu übernehmen. Kein Religion ist mit dem Grundgestz vereinbar, genauso wenig wie meine privaten Ansichten das sind. Aber auch ist versuche nicht meine Ansichten mit Gewalt durchzusetzen.

    Aber des Islam ist die einzige Religion die ihre Dogmen als verbindlich für den Staat durchsetzen will und das mit Gewalt.

  50. Völlig sinnlos, will niemand zur Kenntnis nehmen…
    #42 Heta (24. Apr 2016 10:16)

    Trösten Sie sich:

    „Vergebens predigt Salomo
    Die Leute machen`s doch nicht so“
    Wilhelm Busch

  51. Wällkamm tu Absurdistan! Am beklopptesten ist die Passage, dass wir uns der Islam nur irgendwie konstruiert ist. Also ob wir uns das Halsabschneiden und die Terrorbomben der Sprenggläubigen nur einbildeten!

    Das passt aber sehr gut in den sozialistischen Gedankenfilz von Feminismus, Genderismus & Co. Kinderkriegen, Penisse und Leistungsunterschiede sind ja auch nur alle eingebildet. Die spinnen die Spezialdemokraten!

    Eigentlich sollte sich die SPD gegen jede Form der Religion wie der Teufel vor dem Weihwasser fürchten. Ach was, wüten dagegen sollte die SPD. Stattdessen hoffen sie, sich ihr neues Wahlviehpotenzial heranzuzüchten, um die BRD endlich mit ihrer Ideologiequal zu beglücken. Dass sie selber bei dieser Aktion drauf gehen werden, sehen sie nicht. Das ist eine tragische Komödie.

  52. Die Schariapartei D will sich bei den Isslamm-isten doch nur einschleimen, um von denen irgendwann einmal gewählt zu werden .
    Was die Trottel nie begreifen werden , wenn die Musels wählen dürfen , gründen sie eine eigene Partei und Stegner und seine Hackfressenbrigade geht wieder leer aus .

  53. So feiert man in bestimmten Kulturen den schönsten Tag des Lebens

    OT,-.….Meldung vom 24.4.2016 – 7.47 Uhr

    Massenschlägerei bei Hochzeitsfeier

    Bei einer Hochzeitsfeier in einer Halle in Löffingen (Landkreis Breisgau-Hochschwarzwald) hat es in der Nacht zum Sonntag eine Massenschlägerei zwischen zwei Familienclans gegeben. Nach Angaben der Polizei Freiburg begann alles mit einer Auseinandersetzung zwischen zwei Gästen – die zu einer Schlägerei mit etwa 50 Beteiligten geführt hat. Dabei seien mehrere Schlagstöcke und mindestens eine Schreckschusswaffe benutzt worden. Wie viele Leute sich bei der Schlägerei verletzt haben, ist laut Polizei noch nicht klar. Denn die meisten Beteiligten hätten die Halle verlassen, bevor die Polizei eintraf.
    Gegen mehrere Personen werde nun ermittelt, unter anderem wegen Verdachts auf Landfriedensbruch. Der Schaden in der Halle wird auf 5.000 Euro geschätzt. http://www.swr.de/landesschau-aktuell/bw/streit-zwischen-familienclans-in-loeffingen-massenschlaegerei-bei-hochzeitsfeier/-/id=1622/did=17325794/nid=1622/za6a7h/

  54. Weiter so verehrter Herr Gabriel und auch Stegner! Sie schaffen es, mit derartigen Faktenschecks und Aussagen zum ISLAM die Anzahl Ihrer Parteimitgleider und Wähler weiter zu reduzieren. Wahrscheinlich ist es ohnehin der Plan der SPD-Führung, über kurz oder lang weiteres Personal einzusparen und sich deshalb in einer GCDU (Grün-Christlich-Demokratischen-Union) völlig zu integrieren und Frau Murksel total zu unterwerfen. Die VORVÄTER der SPD haben sich schon längst mehrmals im Grabe umgedreht und sind durch nichts mehr zu erschüttern!

  55. Dieser Bande ist jede Schweinerei recht. Für neues Wählerklientel machen die alles. Deutschland an den Islam zu verkaufen ist doch auch so eine so tolle Sache. Und die Deutschen, äh, der schlafende deutsche Michel arbeitet fleißig daran mit. Wie, ist mir doch scheißegal was mit Deutschland mal wird bzw. schon geworden ist.

  56. #22 Biloxi

    Der Ausdruck „Die Sorge vor dem Islam ist in Deutschland verbreitet“ ist sehr entlarvend. Man riecht förmlich, dass sie ursprünglich „Die Angst vor dem Islam…“ schreiben wollten, sich dann aber gedacht haben, dass „Angst“ zu scharf klingt und dann ein harmloseres Synonym gesucht haben. Das ist denen aber sprachlich in die Hose gegangen…

  57. Die AfD muss eigentlich gar nichts tun, außer abwarten, wie sich SPDCDUGrünologen selbst zerlegen.

    Die Multikulti-Irren hetzen die Untersten der Untersten aufeinander, lassen die Mittelschicht zahlen und verpissen sich nach Mallorca oder die Toskana. ++

    Aber die nahe Zukunft wird lehren:

    so einfach kommen sie nicht davon.

  58. OT
    MeckPomm
    Wir komm`!

    Ich nehme Wetten darauf, daß die AfD die schäbige SPD wegputzt und stärkste Partei wird:

    Gut vier Monate vor der Landtagswahl in Mecklenburg-Vorpommern ist die rechtskonservative AfD in den Wahlkampf gestartet.
    http://www.ndr.de/nachrichten/mecklenburg-vorpommern/AfD-Wahlkampfauftakt-Merkel-muss-weg,afd624.html

    Ach, das ist aber nett, NDR, daß wir jetzt nicht mehr rechtspopulistisch sind. Nützt euch aber auch nichts mehr:

    Zugleich startete der Landesverband eine Volksinitiative zur Abschaffung des Rundfunkbeitrages. Die Partei will 15.000 Unterschriften sammeln, damit sich der Landtag mit dem Thema befassen muss.

  59. Multikulti verursacht in Deutschland Terror, Kriminalität mit Mord und Totschlag, Drogenhandel, horrende Sozialausgaben, Parallelgesellschaften sowie Dreck, Krach und Gestank in Slums!

    Das sind die Fakten!

  60. Das Ganze ist wie die Quadratur des Kreises. Seit Jahrzehnten werden Musels in großer Zahl ins Land gelassen und als notwendigen Schritt in einer ausweglosen Situation sieht die SPD nur noch ein „Gesundbeten des Übels“, dass sie nicht allein, aber eben mit zu verantworten hat. Da hat Helmut Schmidt direkt noch „Glück gehabt“, dass ihn der Herr jetzt zu sich geholt hat, denn sonst hätte die SPD ihn wegen Hetze noch ausschließen müssen, wenn man an seinen realistischen Ausspruch erinnert, der leider nur nichts gebracht hat. Wir erinnern uns an: Focus,11.6.2005: „Wir müssen eine weitere Zuwanderung aus fremden Kulturen unterbinden. Als Mittel gegen die Überalterung kommt Zuwanderung nicht in Frage. Die Zuwanderung von Menschen aus dem Osten Anatoliens oder aus Schwarzafrika löst das Problem nicht. Es schafft nur ein zusätzliches dickes Problem“. Also auch Schmidt ist letztendlich daran gescheitert.

  61. Wer in Europa das Kopftuch aufbehält, will sich nicht integrieren -> und Tschüss. Mich macht der Anblick von Schleiereulen aggressiv. Das ist genauso ein Symbol der Landnahme wie die Minarette, man muss sich doch nur in westeuropäischen Innenstädten umsehen um das zu verstehen.

  62. #46 Iche

    „Islamkritik ist Rassismus
    –>Wer das behauptet, sagt, der Islam sei einer geographischen oder genetischen Abstammung oder Hautfarbe zugeordnet. Diese Aussage ist rein rassistisch.“

    *************************************************

    Warum bedienen und bestärken Sie die Kampfvokabeln unseres Feindes? So einen Drecksbegriff wie „Rassismus“ sollte man noch nicht einmal mit Gummihandschuhen anfassen.

    In Wirklichkeit ist Rassismus der kollektive Selbsterhaltungstrieb eines Volkes. Daß ein Volk aber nach seinem Wohlergehen strebt, sich in die Zukunft tradieren will, ist dermaßen normal, daß es dafür Jahrhunderte über Jahrhunderte überhaupt keinen Begriff gegeben hat.

  63. Und genauso kommt die tägliche Schieflage in der „Lügenpresse“ zustande, die bei PI so nachhaltig gegeißelt wird: Weil die Leute in den Redaktionen zu faul oder zu uninformiert oder zu desinteressiert sind, um den einmal eingeschlagenen Kurs durch neue Fakten zu korrigieren.

    Ein Beispiel: Als damals eine Christin im Sudan hingerichtet werden sollte, hieß es bei SPON, „nach sudanesischer Auslegung der Scharia“ dürfe eine Muslimin keinen Christen heiraten, und zwar in sieben Meldungen innerhalb hintereinander. Immer stur „nach sudanesischer Auslegung der Scharia“, völlig sinnlos, Chefredakteur Nelles darauf hinzuweisen, dass es sich um die weltweit gültige Scharia und nicht um eine sudanesische Variante handle.

    Genau das Gleiche passiert jetzt hier bei PI: Die SPD hat einen „Faktencheck“ vorgelegt, steht hier zum dritten Mal, obwohl das nicht stimmt (siehe oben #14, #42), heute sogar noch mit der Steigerung, dass „die Sozen“ auch noch eine Expertin „engagiert“ hätten. Wisst Ihr, was ich meine?

  64. Sarrazin:
    „Hätte man auf mich gehört, gäbe es heute keine AfD“

    Er hat wie immer recht!

  65. Sarrazin zu Merkels Flüchtlingspolitik:

    „Die größte politische Torheit, die ein deutscher Regierungschef seit dem zweiten Weltkrieg beging, wurde moralisch begründet. Ihre Nebenwirkungen wurden verdrängt oder missachtet.“

  66. Sozis lügen, wenn sie den Mund aufmachen.

    Und Sozis müssen viel Lügen, um ihre Verbrechen gegen unsere Gesellschaft zu verschleiern.

  67. Juden haben es auf 75 Nobelpreise in Physik und Chemie gebracht!

    Und auf wieviele haben es Neger, Zigeuner, Araber und Türken gebracht?
    *kranklach*

  68. #5 Dichter (24. Apr 2016 09:30)

    Man muss auch bedenken, dass im Islam viele Wörter eine andere Bedeutung haben. Wenn z.B von Menschen gesprochen wird, so sind damit nur die rechtgläubigen Herrenmenschen gemeint, alle anderen sind Untermenschen.

    Genau so sieht´s aus und das muss man immer und immer wieder betonen! Denn ohne diese Entmenschlichung aller „Ungläubigen“ wird man den Islam nie verstehen, das ist der wesentlichste Kern dieser Herrenmenschenideologie.

    Wenn man das endlich akzeptiert, dann sieht man auch keinen Widerspruch zwischen dem Gefasel, dass der Islam eine friedliche Religion wäre, die zur Hilfe gegenüber den ´Mitmenschen´ aufruft und den extrem brutalen Taten islamischer Terrorbanden, die ´Menschen´ abschlachten wie Vieh. Zwischen dem Anspruchdenken vieler Moslems gegenüber Deutschland und dem Schweigen der Moslems, wenn ihre Glaubensbrüder mal wieder unschuldige Europäer umbringen.

    Die sehen darin überhaupt kein Problem, weil wir für die überhaupt keine Menschen sind! Da sind die ebenso emotionslos wie die meisten Deutschen gegenüber z.B. dem „Mord“ an männlichen Küken. Wir sind für die Tiere, rechtlose Nutztiere, die sie zu versorgen haben, fertigaus.

    Das mag nicht bei allen Islamanhängern so stark ausgeprägt sein, aber selbst ein arbeitsloser anatolischer Analphabet wird sich einem dreisprachigen deutschen Dr.-Ing. noch überlegen fühlen. Weil er als Moslem ein Mensch und der Deutsche ein Untermensch ist. Weil er das von Kindesbeinen an so gelernt hat, weil diese Indoktrination absolut ist und über Generationen und Jahrhunderte perfektioniert wurde.

    Und deswegen verstehe ich auch nicht, warum ausgerechnet wir Deutsche das nicht endlich akzeptieren können. Wir müssten doch eigentlich besonders aufmerksam gegenüber einer Herrenmenschenideologie sein, die andere als Untermenschen deklariert.

    Und beim Islam ist das doch eigentlich auch sehr leicht zu diagnostizieren, da braucht man nur in die Geschichte, in muslimische Länder oder in muslimische Parallelgesellschaften schauen. Oder in deutsche Kindergärten, wo Kleinmusel ganz selbstverständlich ihr erlerntes „Juden [stehen] auf der Stufe von Schweinen“ oder „Christen muss man töten“ weitergeben…

    Aber wahrscheinlich wird man das in typisch deutscher Perfektion bis zum bitteren Ende durchziehen, damit die Überlebenden dann später erstaunt rufen können: „Ohaaa, das hatten wir ja die ganze Zeit vor der Nase! Und das steht ja sogar wortwörtlich im Koran drin! Aber dass dann Millionen Nichtmoslems abgeschlachtet wurden wie Vieh, DAS hätte ja nun wirklich keiner ahnen können…“

  69. Wegen Merkel-CDU und Gabriel-SPD fressen sich jetzt unzählige IS-Kämpfer und Kriminelle aus Afrika auf Kosten der Deutschen durchs Leben, oder treiben die Mietpreise nach oben, weil diese illegal ins Land geholten, nahezu alle Sozialwohnungen bekommen.

    Unzählige IS und Al-Nusra Kämpfer und Sympathisanten seien unter den angeblichen Flüchtlingen. Ich habe keine Lust darauf, dass auch nur eine Cent an Steuergeldern für solches Islamistendreckspack und Gelumpe bereit gestellt wird.

    Deutsche Geringverdiener, Kleinrentner, tüchtige Azubis und Studenten aus Arbeiterhaushalten müssen sehen wo sie bleiben.

    – Platte machen, Luftmatratze unter der Brücke aufblasen, ist ja bald Sommer –

  70. Sarrazin:
    „Einwanderung verbraucht Wohlstand, wenn die Neuankömmlinge im Schnitt geringere kognitive Kompetenzen haben als die aufnehmende Bevölkerung. Nur die Einwanderung von Menschen mir überdurchschnittlichen kognitiven Kompetenzen kann einen Beitrag zur Mehrung des Wohlstands leisten.“

    Herr Gabriel, Frau Merkel:
    Das bedeutet, das wir Neger, Zigeuner, Araber und Türken wieder abschieben müssen, um unseren Wohlstand nicht zu reduzieren!
    Das ist Fakt!
    Nicht Euer grottendämliches Gelabere!

  71. #83 Demokratie statt Merkel (24. Apr 2016 11:15)
    Sozis lügen, wenn sie den Mund aufmachen.
    Und Sozis müssen viel Lügen, um ihre Verbrechen gegen unsere Gesellschaft zu verschleiern.
    ++++
    Das sind keine „Sozis“, sondern SOZEN!

  72. #67 KDL:

    Der Ausdruck „Die Sorge vor dem Islam ist in Deutschland verbreitet“ ist sehr entlarvend. Man riecht förmlich, dass sie ursprünglich „Die Angst vor dem Islam…“ schreiben wollten,…

    Wurde schon korrigiert, sowas kann vorkommen: „Die Angst vor dem Islam – Panikmache oder berechtigte Sorgen?“, lautet jetzt das Thema, hier ist das Gästebuch: Berechtigte Sorge? Klar, was denn sonst? Schwennicke dürfte auf verlorenem Posten da sitzen, Amirpur, eloquente Islamverteidigerin, Christiane Hoffmann? Die war vier Jahre lang Nahost-Korrespondentin mit Sitz in Teheran, die müsste eigentlich wissen, was Sache ist, Suliman, klar, ein bisschen Kritik an Al Jazeera, das war’s, Tyrock kenne ich nicht:

    http://www1.wdr.de/daserste/presseclub/gaestebuch/gaestebuch_angst_vor_dem_islam100.html

  73. #76 Heta (24. Apr 2016 10:56)
    Genau das Gleiche passiert jetzt hier bei PI: Die SPD hat einen „Faktencheck“ vorgelegt, steht hier zum dritten Mal, obwohl das nicht stimmt (siehe oben #14, #42), heute sogar noch mit der Steigerung, dass „die Sozen“ auch noch eine Expertin „engagiert“ hätten. Wisst Ihr, was ich meine?
    ————-
    „Faktencheck“ steht in Anführungsstrichen und ist somit in Frage gestellt.
    Und Extertinnen und Experten haben heute die Funktion, die einst die Pfaffen inne hatten, das „Opium des Volkes“, (pseudo-)religiöse Dogmen unters Volk zu bringen.
    Sie sind widerliche Kathederpropheten, die im Namen der Wissenschaft Dogmen verbreiten. Übler gehts nimmer.

  74. @ #57 Iche (24. Apr 2016 10:20)

    klar widersprechen sich die Linken, weil Linkssein als Endziel immer die Zerstörung des Bestehenden hat, um auf dessen Trümmern das linke Utopia aufzubauen.

    Da kann man keine Rücksicht auf das eigene Geschwätz von gestern nehmen, oder auf das eigene Handeln, das steht beim Zerstörungswerk nur im Wege

    Ziel der Linken ist immer und überall die Zerstörung. in D zerstören sie die Demokratie, in der Türkei kämpfen sie gegen Erdogan und in Syrien kämpfen sie gegen ISIS. Linkssein ist also eine Methode und keine Ideologie…

  75. Wirklich empfehlenswert, der schon in #87 angerissene Artikel auf der Achse:
    http://www.achgut.com/artikel/weshalb_muss_ich_mich_jeden_tag_mit_dem_islam_beschaeftigen

    Die Situation ist grotesk, absurd, irre. Da gibt es zig, hunderte Abhandlungen wie diese, alles liegt so glasklar und unwiderlegbar auf der Hand und auf dem Tisch – und das herrschende Lügenpack erzählt uns tagtäglich ein so unsäglich dummes und falsches Zeug. Für wie blöd halten die uns eigentlich?

  76. Beiträge wie #92 von Karl Arsch führen dazu daß pi unter VS-Aufsicht gestellt wird und eine Empfehlung an Andere, nämlich pi zu lesen ist dies auch nicht.
    @ Mod on duty : In diesem Fall : Löschen bitte.

    Zur SPD : Die Partei ist offensichtlich islamistisch unterwandert. So viel Realitätsferne gibt es gar nicht. Aber bitte weiter so mit Sigi Pop, Stegner und Konsorten. Der normale Arbeiter und Angestellte hat sich seit Schröder längst abgewendet von der Partei. (prekäre Arbeitsplätze, Rentenkürzungen, – steuer usw.)

  77. Faktenchek IS-lam? Liveleak geguckt??? Da hat man genug Fakten über den friedlichen IS-lam. Nach IS-lam-Morden von Paris: Buntberger Schüler feiern und tanzen.
    Das interessiert mich, nicht das, was irgend ein pseudowissenschaftliches Mietmaul im Auftrag der dicken Gabi zusammenschmiert.
    Die dicke Gabi schafft gerade das, was Herr Westerwelle wollte: das Projekt 18- sieht gut aus. Die billige Hinterlassenschaft des Ostzonen-Regimes macht aus der Union ne 28% Partei, Gabi ruiniert die olle Tante SPD.
    Das Regime hat keine Mehrheit mehr. Onkel Gülle „gibt“ im Moment noch 33 und 23 oder irgend sowas, aber das ist doch erbärmlich.

  78. #76 Heta (24. Apr 2016 10:56)

    Daß die SPD den Text von dpa übernommen hat – das Hinweisen darauf ist wieder und wieder nötig – ermöglicht ja auch noch eine zweite Front neben dem Zerpflücken der unhaltbaren Behauptungen: Die SPD, welcher der komplette Rechercheapparat Deutschlands samt wissenschaftlichem Dienst des Bundestages zur Verfügung steht, ist so dermaßen dumm und bequem, daß sie einfach einen Schludertext per copy-paste auf ihre Seite hievt.

    Jämmerlich.

  79. #97 Wilhelm von Kaltwitz (24. Apr 2016 11:45)
    zu #92 Karl Arsch (eigentlich #95)
    du solltest hier schleunigst verschwinden, du bist krank.
    ——————
    Diese Einlassungen (Argumentation kann man das nicht nennen) sind rassistisch, weil sie sich auf ein biologisches Merkmal beziehen.
    Solche Sachen drücken das Niveau in den Keller. Und manchmal frage ich mich, wer steckt wirklich hinter solch saudummen Nicknames?

  80. #90 FrankfurterSchueler:

    „Faktencheck“ steht in Anführungsstrichen und ist somit in Frage gestellt.

    Von wem in Frage gestellt? Die dpa-Frau hat ihren Artikel „Faktencheck“ genannt, die SPD hat das Wort wie den ganzen Artikel übernommen. Und PI bezieht sich auf den „Faktencheck“ der SPD. Wie Tomas Spahn, der einen langen Brief an die „liebe SPD“ geschrieben hat. Und die PI-Kommentatoren (mit zwei-drei Ausnahmen) kloppen folglich brav auf die SPD ein („Schariapartei“). Ein Grundkurs in Medienkunde: Wie kommt was von was?

    Hier gibt es den angeblichen SPD-Text nochmal in voller Länge beim „Handelsblatt“:

    http://www.handelsblatt.com/politik/deutschland/afd-und-religion-was-ist-dran-an-der-islamkritik/13470074.html

    Und hier bei N24:

    http://www.n24.de/n24/Nachrichten/Politik/d/8399058/die-islamkritik-der-afd-im-faktencheck.html

  81. #103 FrankfurterSchueler

    „Diese Einlassungen (Argumentation kann man das nicht nennen) sind rassistisch, weil sie sich auf ein biologisches Merkmal beziehen.“

    **************************************************

    Ausschließlich ganz allgemein betrachtet: 99 Prozent der Japaner sind Rassisten. Die biologischen Merkmale spielen für die Japaner eine ganz enorme Rolle: Sie wollen in ihrem Vaterland nur mit Ihresgleichen zusammenleben, Personen, die ihnen körperlich gleichen.

    Rassismus ist der Normalfall auf dieser Welt, Antirassismus ist eine Entartung.

  82. Der „Islam in seiner heutigen Form“ ist ein theoretisches Konstrukt, das so in der Realität nicht existiert.

    Ob die gute Frau Schröter den Widerspruch in ihrer Aussage schon bemerkt hat?

  83. #85 fozibaer (24. Apr 2016 11:21)
    Die Sozen arbeiten stark daran bald mit der 5% Hürde Bekannschaft zu machen.-
    ####################

    Und wer sagt, dass unser Wahlverfahren auf ewig so bleiben wird?

    Bald ist Bilderbergertreffen. Da werden die NWOler vielleicht beschließen, dass Wahlen nun abgeschafft werden.
    Stattdessen werden Punkte verteilt.
    Pro Ausländer und Migrationshintergründler im Land gibt es jeweils 1-4Punkte für eine der Blockparteien, je nachdem, wie sehr sie sich anbiedern konnten bei denen. Das besprechen sie an runden Tischen und jede Partei wird mal drankommen dürfen. Die tun sich ja nix und es ist ja eh nur Makulatur, denn Gesetze gibt s aus Brüssel.
    Für “Asylanten“ gibt s das Doppelte an Punkten.
    Für Moslems insgesamt Extrabonus.
    Für die Vertretung deutscher Interessen ist pro Deutscher 1/4 Punkt vorgesehen.

    Wer weiß…..

  84. Der Kameltreiber Türke? labert nur Stuß!
    Insgesamt bislang auch nur eine GEZ-Stußsendung!

  85. So, Fernseher wieder abgeschaltet.
    Es wäre Zeitverschwendung, sich diesen Stuß weiter anzuschauen!

  86. Wenn man sich die Gleichschaltung der Bückbeter-Gehirne(?) und das übliche Verhalten so ansieht kommt mir unweigerlich das Borg-Kollektiv aus Raumschiff Enterprise in den Sinn. Egal wo sie sich befinden, sie stehen immer und überall in Kontakt mit dem Kollektiv, werden überwacht und gesteuert, eigenen Denkens nicht fähig und handeln konsequent destruktiv gegen alle Zivilisation(en).
    Das sich damit Honneckers und Stalins Erben gut anfreunden können, verwundert daher nicht sonderlich und ist so gesehen konsequent gedacht.
    Ihr werdet assimiliert werden-Widerstand ist zwecklos!

  87. Herr Gabriel, was halten Sie von einer Ideologie, die Menschen, die sich von ihr trennen wollen mit dem Tot bedroht? Herr Gabriel, was sagen Sie dazu?

    Herr Gabriel, was sagen Sie zu einer Ideologie, die andere als „Ungläubige“ abqualifiziert und die eigenen Angehörigen über andere stellt? Herr Gabriel, was meinen Sie zu so einer eingebildeten, herabschauenden Ideologie?

    Nichts – keine Meinung, weil Ihnen die Anschlußdiskussion nicht paßt – aha – alles klar.

  88. Insgesamt bislang auch nur eine GEZ-Stußsendung!
    #109 eule54 (24. Apr 2016 12:21)

    Ja, bis auf Schwennicke das Übliche. Neu und übel: dieser WAZ-Vogel linksaußen. Aber Schwennicke ist top, den kleinen Seitenhieb irgendwann gegen die AfD wollen wir ihm mal nachsehen. Dieser andere Typ ist ein Syrer.
    Aber ich mache jetzt auch Schluß, es langt.

  89. Macht die AfD mundtot..nehmt ihnen den Wind aus den Segeln.
    Das haben die verschreckten Altparteien gemeinsam.

    Wenn man garnicht weiter weiß,wird das Christentum verbal abgewertet..

    Beides läßt sich aber nicht gegenüber
    stellen.

    Dass die westliche Welt dafür herhalten muß,
    den Islam zu reformieren,ist eine Forderung
    die an Zumutung grenzt..

    Wir haben es in Europa doch auch allein bewältigt uns vom Mittelalter zu befreien und
    den zusätzlich noch Islam zurückzudrängen..

    Und nun sind wir wieder mitten drin..

  90. Diese Spinner wissen ganz genau was sie anrichten und uns antun!
    Einzig und allein ihre eigene Angst vor dem schon zu mächtigen islam lässt sie kuschen, anstatt dagegen anzugehen!
    Warum kämpffen, wenn man fürs gleiche Geld die Hände in den Schoß legen uns alles schön reden kann!??
    ERBÄRMLICH und RÜCKRADLOS!

  91. #105 Vielfaltspinsel (24. Apr 2016 12:10)
    Trotzdem und vielleicht deswegen misstraue ich dem, der unter Arsch Karl schreibt.

  92. #112 joke (24. Apr 2016 12:28)
    Herr Gabriel, was halten Sie von einer Ideologie, die Menschen, die sich von ihr trennen wollen mit dem Tot bedroht? Herr Gabriel, was sagen Sie dazu?

    Herr Gabriel, was sagen Sie zu einer Ideologie, die andere als „Ungläubige“ abqualifiziert und die eigenen Angehörigen über andere stellt? Herr Gabriel, was meinen Sie zu so einer eingebildeten, herabschauenden Ideologie?

    Nichts – keine Meinung, weil Ihnen die Anschlußdiskussion nicht paßt – aha – alles klar.

    ############

    Herr Gabriel meint dazu womöglich, dass das schon irgendwie ne geile Ideologie wäre.
    Wenn der mann nicht längst konvertiert ist.

    Die allermeisten Moslems hier wollen sich ja auch nur ein klitzes kleines Bisschen als besser wahrgenommen wissen, als wir Ungläubige.
    So mit Kopf ab von Ungläubigen und die eigene Hand ab, bei Diebstahl, das wollen die ja gar nicht.

    Und deshalb findet der Hr Gabriel und seine Partei gemeinsam mit den anderen Blockparteien und Kirchen,Gewerkschaften und Medien womöglich, dass wir es mit der Warnung vor Islamisierung echt übertreiben.

    Unsere Köppe sind schließlich netterweise noch dran.
    Meine Güte, dass die Weiber uns mit ihren Kopftüchern nun ihre eigens empfundene Überlegenheit tagtäglich so ganz nebenher demonstrieren, das werden wir wohl hinbekommen, auszuhalten.
    Und die Sozialleistungen, die sie bekommen….ob unser erarbeitetes Geld nun in Schrottimmobilien, die nicht fertig werden oder im Islam landet, kann uns doch auch egal sein.
    Dass der Kopp dranbleibt, kostet eben.
    Können wir ja mal überlegen, was wichtiger ist.
    Kopp oder Flughafen.
    Na???
    Eben!
    Tssssss…..

  93. So ein Geschreibsel nennt sich bei denen Faktencheck. Und Siggi-Fat der verhinderte Sonderschüler will mal Lehrer gewesen sein.
    Die armen Kinder. Das sind lediglich ein paar völlig aus der Luft gegriffene Behauptungen, die jeglicher Bestätigung durch was auch immer mangeln.

    #24 Eurabier; Auf WDDR kommt ausnahmsweise was mit Kultur. „10.000 Japaner singen Beethoven“ Symphonie Nr9, was sonst. Ich hab keine Ahnung, ob die wirklich 10.000 zusammengebracht haben, für den Chor. Was ich aber sicher weiss. Von den irgendwas zwischen 5 und 10 Mio Asylbetrügern die wir in den letzten paar Jahren aufgenommen haben, sind keine 1000 drunter, die jemals auch nur was von Beethoven gehört haben, geschweige die mit „Ode an die Freude“ was anfangen können. Singen will ich gar nicht erst verlangen, das können nunmal nicht alle, ich inklusive.

    #32 HoffHoff; Ja, klar. Die Filme die drüber existieren sind alle am Animationscomputer entstanden. Komisch nur, woher vor 15 Jahren
    ein Privatmann sowas hernehmen sollte. Wenn sowas heute passierte, wär ich auch vorsichtig, weil sich heute die nötigen Computer und Programme auch von begüterten Privatleuten kaufen (oder auch downloaden) lassen.

    #73 Analytiker; Der hatte nicht umsonst den Spitznamen Schmidt-Schnauze, dem wurde er genauso gerecht wie der Vollhorst Drehhofer dem seinen.

    #76 Heta; Und wenns hundertmal abgeschrieben ist, wenn das unter der Überschrift veröffentlicht wird, dann darf man das genauso gut abschreiben. Es geht hier doch nicht darum, dass irgendjemand ne Doktorarbeit, lol abliefert.

  94. Der Islam mit seiner Scharia hat für uns Männer viele Vorteile. Alle Kinderfigger, Frauenschläger, Vagina-Verstümmelungskünstler, Steinverkäufer (für Steinigungen, wachsender Wirtschaftszweig, Steine von Ali zum halben Preis), Kamelvorbumser ect. wollen ohne Islam nicht leben. Nur mit dem Islam kann man das Weibervolk noch unter der Knute halten und ohne Bedenken einen ganzen Zoo durchvögeln.

  95. Die SPD, die Sterbende Partei Deutschlands, arbeitet mit Nachdruck daran das sie bis zur Bundestagswahl 2017 in der absoluten Bedeutungslosigkeit versinkt.
    Ich finde das sehr, sehr gut!!!
    Schon jetzt liegt sie in Umfragen auf Bundesebene unter 20 Prozent. Bis zur Einstelligkeit ist es da nicht mehr weit.
    Vorwaerts Genossen und Genoss-Innen ihr schafft das. Ihr habt mit riesigem Abstand das schlechteste Personal, die Zustimmung in der Bevoelkerung sinkt staendig und ihr ignoriert das.
    Hervorragend!!!

    Weniger SPD wagen!

  96. SPD oder, „Ich mach mir die Welt wie sie mir gefällt“ (frei nach Pippi Langstrumpf)

    Die SPD meint, es gibt nicht den Islam.

    O.K., dann brauchen wir auch keine Islam-Konferenz, keinen Lehrstuhl für Islam an deutschen Universitäten, keinen Islamunterricht und auch keine Islamverbände!

    Die SPD meint: Ein Kopftuch ist kein Zeichen der Unterordnung der Frau unter einen Mann.

    Sehen viele ehemalige Muslimas anders und haben es anders erlebt. Aber die“ Islamexperten“ der SPD müssen es ja wissen.

    Die SPD meint: Der Islam ist eine Religion wie das Judentum oder das Christentum und kann wie jede Religion politisch instrumentalisiert werden.

    Tatsächlich? Wie wärs mit folgendem Satz:
    Die NPD ist eine Partei wie die CDU oder die SPD und kann wie jede Partei politisch instrumentalisiert werden.

    Merke: So wie auch jede Partei nicht irgendwie „gleich“ ist, ist es auch nicht jede Religion!

  97. #115 FrankfurterSchueler

    „Trotzdem und vielleicht deswegen misstraue ich dem, der unter Arsch Karl schreibt.“

    **************************************************

    Mein Kommentar galt ausschließlich der allgemeinen Kritik an der antirassistischen Haltung vieler Konservativer und Islamkritiker.

    Ein Spass- und Pornobürger, Fäkalkommentarist wie der genannte, ist bei mir von vorneherein untendurch. Mein Geschmack ist immer vorrangig im Verhältnis zu meiner rechten Weltanschauung.

  98. #120 Verwirrter

    „Der Islam mit seiner Scharia hat für uns Männer viele Vorteile. Alle Kinderfigger, …“

    *************************************************

    Von der Mutti zum Abwaschen verurteilt, hier aber groß den Böhmermann geben wollen, was?

    Schon mal Ihren Gartenzaun untersucht, ob mit der Belattung noch alles in Ordnung ist?

  99. #121 lorbas (24. Apr 2016 12:57)
    Die SPD, die Sterbende Partei Deutschlands, arbeitet mit Nachdruck daran das sie bis zur Bundestagswahl 2017 in der absoluten Bedeutungslosigkeit versinkt.
    Ich finde das sehr, sehr gut!!!
    Schon jetzt liegt sie in Umfragen auf Bundesebene unter 20 Prozent. Bis zur Einstelligkeit ist es da nicht mehr weit.
    Vorwaerts Genossen und Genoss-Innen ihr schafft das. Ihr habt mit riesigem Abstand das schlechteste Personal, die Zustimmung in der Bevoelkerung sinkt staendig und ihr ignoriert das.
    Hervorragend!!!
    Weniger SPD wagen!
    ++++
    Bringt doch nichts.
    Die anderen Altparteien sind genauso beschissen.
    Unterscheiden sich nicht mehr voneinander.

  100. Susanne Schröter ist eine ganz bemerkenswerte “ Islamexpertin „.
    Von ihrer Ausbildung her ist sie Ethnologin.

    Geboren 1957 in Niedersachsen, studierte sie Anthropologie, Soziologie, Kultur-und Politikwissenschaften.Promovierte im Fach Ethnologie bei Karl-Heinz Kohl mit “ MÄNNLICHE SEBSTERHALTUNGSSTRATEGIEN ANGESICHTS DER ANGESICHTS DER VORSTELLUNG OMNIPOTENTER WEIBLICHKEIT – MATERIALIEN ZUR KONSTRUKTION VON ´MÄNNLICHKEIT UND WEIBLICHKEIT ´ in MELANESIEN „.

    Von 1995 – 1977 wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Etnologie un d Afdrika-Studien in Mainz und von 1997 – 199 am Frobenius Institut in FFM.

    S.Schröter habilitierte sich 199 mit ihrer Hab.schrift “ Keo rado – Die Austreibung des Bösens.Ein Beitrag zur Religion und Sozialstruktur der Ngada in Ostindonesien “ an der JWG-Uni.
    Seit 2008 ist S.Schröter Professorin für Ethnologie kolonialer und postkolonialer Ordnungen ….“.

    Ganz aufschlußreich ihr Interview( geführt 18.01.2016) in der FAZ vom 24.04.2016
    zur den Ereignissen in der Silvesternacht in Köln 2051/2016.

    Interview vom 18.01.2016
    “ Wie viel Islam steckt im sexuellen Übergriff?

    FAZ
    Haben die Ereignisse der Kölner Silvesternacht kulturelle oder religiöse Hintergründe? Und wenn ja, welche sind das? Ein Gespräch mit der Ethnologin und Islamexpertin Susanne Schröter.
    18.01.2016

    FAZ
    Von „Tuharrash gamea“, der arabischen Bezeichnung für kollektive sexuelle Übergriffe, meinten viele nach der Kölner Silvesternacht zum ersten Mal gehört zu haben. Die Weltöffentlichkeit wurde auf das Phänomen aber bereits vor zwei Jahren durch Exzesse auf dem Kairoer Tahrir-Platz aufmerksam. Wo liegen seine Wurzeln?

    S.Schröter
    Nach einer verbreiteten These ist es in den achtziger Jahren aufgetaucht. Damals fingen junge Frauen an, auf die Universitäten zu gehen, berufstätig und außer Haus zu sein, vor allem in den großen Städten wie Kairo. Während des Arabischen Frühlings waren diese emanzipierten Frauen in der Öffentlichkeit sehr präsent, was einigen Männern offenbar furchtbar auf die Nerven ging. Es reichte schon der Umstand, dass diese Frauen den öffentlichen Raum für sich in Anspruch nahmen. Hinzu kommt, dass die gutausgebildeten Frauen auf dem Arbeitsmarkt inzwischen gute Chancen haben, während viele junge Männer in arabischen Ländern bekanntermaßen unter Arbeitslosigkeit leiden und ihre Versorgerrolle nicht mehr ausfüllen können. Gleichzeitig verbietet ihnen die repressive Sexualmoral sexuelle Kontakte außerhalb der Ehe.

    FAZ
    Ist das Phänomen auf den Maghreb beschränkt?

    S.Schröter
    Nein, das gibt es in Tunesien, Marokko und Jordanien, aber auch in Syrien oder Pakistan – in allen Ländern, in den patriarchalische Strukturen virulent sind. Übrigens auch in Indien. Es ist also kein spezifisch muslimisches Phänomen. Aber wir haben es eben ganz klar auch in muslimischen Ländern.

    FAZ
    Was sind die allgemeinen Bedingungen seines Entstehens?

    S.Schröter
    Die Grundvoraussetzung ist eine patriarchale Ideologie der Gesellschaft, die Idee, dass es reine und unreine Frauen gibt. Die reinen Frauen sind die, die ihrem Mann gehorchen, keinen Sex vor der Ehe haben, ihren Körper bedecken. Die unreinen Frauen sind die, die ihren eigenen Willen haben, nicht den Mann heiraten, den sie heiraten sollen, und so weiter. Es gibt also eine gewisse Legitimation dieser sexuellen Übergriffe, zwar nicht durch die ganze Gesellschaft, aber durch ein konservatives Segment. Das war während des Arabischen Frühlings deutlich zu beobachten.

    FAZ
    Ist das „Tuharrash gamea“ auch religiös bedingt, eine Folge des islamischen Frauenbilds?

    S.Schröter
    Der Koran gibt natürlich keine Legitimation, Frauen zu belästigen. Allerdings trägt er dazu bei, dass Sexualität außerhalb der Ehe ganz stark tabuisiert ist. In der Praxis kommt eine Doppelmoral dazu: Der Junge darf ruhig Sex mit anderen Frauen haben, seine Schwester dagegen nicht. Es ist auch vorwiegend Aufgabe der Frauen, dafür zu sorgen, dass sie nicht belästigt werden, indem sie darauf achten, dass das Begehren der Männer nicht geweckt wird. Die fehlende Unbeschwertheit im Umgang der Geschlechter fördert eine Verhaltensunsicherheit, die Übersprungshandlungen begünstigen mag. Aber koranisch legitimiert sind sexuelle Übergriffe nicht.

    FAZ
    Die Rechtsordnung in den muslimischen Ländern ist gerade im Ehe- und Familienrecht stark von der Scharia geprägt. Die untergeordnete Rolle der Frau ist rechtlich sanktioniert.

    S.Schröter
    Allerdings. Die Frau hat nach einem Vers im Koran eine Gehorsamspflicht. Der Mann ist sogar legitimiert, sie zu schlagen, wenn sie nicht gehorsam ist. Erbrecht, Vormundschaft für Kinder, Scheidungsrecht, Polygamie: In all diesen Punkten sind Frauen deutlich benachteiligt. Die rechtliche Überordnung gilt jedoch nur für die eigene Frau. Kein Mann kann daraus den Anspruch ableiten, gegenüber anderen Frauen übergriffig zu werden. Die richterliche Auslegung bei sexuellen Übergriffen geht aber in der Tat oft zu Ungunsten der Frau aus. Es gibt hier einfach eine hohe kulturelle Akzeptanz für sexuelle Übergriffe, was mit den patriarchalischen Strukturen zu tun hat. Es gibt also einen indirekten Einfluss des Korans. Hier sehe ich eine große Notwendigkeit der Reform. Man kann nicht jeden Vers bis in die Ewigkeit konservieren.

    FAZ
    Eine historisch-kritische Lesart des Korans hat sich bisher nicht durchgesetzt.

    S.Schröter
    Ja, sie kommt nur sehr langsam voran. Es gibt sie mittlerweile auch in Deutschland. Aber die islamischen Theologen, die den Koran in Deutschland neu deuten, sind in den islamischen Gemeinden nicht anerkannt.

    FAZ
    Der islamische Religionsunterricht wäre ein Instrument zur Verbreitung einer liberaleren Korandeutung.

    S.Schröter
    Ja, ich hoffe, dass diese Chance genutzt wird. Die Gestaltung der Curricula liegt hier allerdings in den Händen der muslimischen Religionsverbände, im Fall Hessens beispielsweise bei der Ditib, die der türkischen Religionsbehörde Diyanet unterstellt ist, und der Ahmadiyya. In beiden Fällen klemmt und hakt es ja schon so ein bisschen beim Frauenbild. Auch bei den Lehrstühlen für islamische Theologie ist der Einfluss der Verbände groß. Man müsste die Lehrstühle viel stärker ermächtigen. Aber davor steht das Staatskirchenrecht.

    FAZ
    Zurück zum Einfluss der Scharia auf Ehe- und Familienrecht. Wie ist hier die internationale Entwicklung?

    S.Schröter
    Unterschiedlich. Feministische Aktivistinnen versuchen überall, das Personenstandrecht zu reformieren, was ihnen zum Teil auch glückt. In Marokko gab es beispielsweise eine große Reform des Familienrechts. Da wurden viele alte Zöpfe abgeschnitten. In Tunesien wurde schon nach der Unabhängigkeit ganz vieles eliminiert, etwa das Recht auf Vielehe. Auch die Gleichstellung beim Erbrecht wurde erreicht. In anderen Ländern gibt es Rückentwicklungen, besonders in der Türkei. Die oberste Religionsbehörde Diyanet hat vor kurzem einen Erlass herausgegeben, der das Händchenhalten und Flirten von Verlobten verbietet. Die Kehrseite der Re-Islamisierung ist eine enorme Zunahme an häuslicher Gewalt.

    FAZ
    Westlicher Feminismus und Geschlechterforschung haben ein gespaltenes Verhältnis zum Islam. Einerseits gibt es die rassismuskritische Solidarisierung, andererseits die Kritik am repressiven islamischen Frauenbild. Dieses zwiegespaltene Echo gab es auch nach Köln. Manche sahen bei den Übergriffen ein kulturelles Muster. Andere, wie der Netzaufruf #ausnahmslos, ordneten die Kölner Übergriffe unter die allgemeine sexuelle Repression, wie sie auch im Westen vorkommt.

    S.Schröter
    Ich halte das für eine Verharmlosung. Anzüglichkeiten und Anmache werden hier teilweise mit massiver sexueller Gewalt gleichgesetzt. Diesen Unterschied muss man benennen, und hier ist auch ein klares kulturelles Muster zu erkennen. Wer das nicht benennt, hat kein Mittel in der Hand, es zu bekämpfen. Das heißt noch lange nicht, dass die deutsche Gesellschaft nicht sexistisch ist.
    FAZ
    Wie stimmt man den Gender-Diskurs auf den praktischen Umgang mit Muslimen ab?

    S.Schröter
    Der Gender-Diskurs wird eigentlich gar nicht in die Praxis übersetzt. Man addiert da nur den Anti-Rassismus-Diskurs dazu. Da ist der Geschlechterforschung der Bezug zur gesellschaftlichen Wirklichkeit verlorengegangen. Sie muss sehen, dass sie auch wieder Resultate liefert, die zur Konfliktlösung beitragen.

    FAZ
    Was ist zu tun?

    S.Schröter
    Man muss den Männern, die hierherkommen, die hiesigen Regeln im Umgang der Geschlechter genau erklären und sie in diesem Punkt lückenlos betreuen. Es kann nur funktionieren, wenn diesen Männern die Chance gegeben wird, die Spielregeln unserer Kultur im Geschlechterkontakt zu erlernen und sich adäquat zu verhalten. Wer das nicht tut, sollte hier auch nicht bleiben dürfen. Da bin ich relativ hart, wenngleich ich weiß, dass wir in diesem Punkt keine rechtliche Handhabe haben. Es muss Konzepte zur Aufklärung geben, und zwar schnell.

    FAZ
    Wie soll man sie vermitteln angesichts der großen Zahl der Personen, mit denen man es hier zu tun hat?

    S.Schröter
    Wenn man Einwanderungs- und Integrationskurse verpflichtend macht, dann müsste es hier auch feste Module zum Sexualverhalten und zum Umgang der Geschlechter in Deutschland geben. Der Verweis auf den Gleichberechtigungsgrundsatz in der Verfassung bleibt hier zu abstrakt. Das muss konkret eingeübt werden, etwa in Rollenspielen.

    Das Gespräch führte Thomas Thiel.
    © F.A.Z. Köln: Wie ein Flüchtling die Silvesternacht erlebt hat
    Zur Homepage

    Quelle: F.A.Z.

    Trotz durchaus sehr klarer und vernünftiger Ausführungen ist Frau S.Schröter wahrlich keine Islamexpertin, geschweige denn eine Islamwissenschaftlerin.Hier läßt sie sich von der SPD, deren Mitglied sie ist, politisch instrumentalisieren.

  101. #123 Vielfaltspinsel
    Sie elender Sozi, lesen Sie endlich den Koran, steht alles so drin. Wegen elenden Sozialisten wie Ihnen wurde Hitlers Abschiebung 1922 verhindert und ohne Sozialismus hätten wir kein Islam in Europa.

  102. #123 Vielfaltspinsel
    Sobald die Scharia hier gilt brauche ich unbedingt einen Eunuchen für mein Harem. Interessiert?

  103. #42 stupid_flanders . Schachtschneider, Grenzen der Reigionsfreiheit.
    Glaubensfreiheit ist keine Nrremfreiheit.

  104. #119 uli12us:

    Und wenns hundertmal abgeschrieben ist, wenn das unter der Überschrift veröffentlicht wird, dann darf man das genauso gut abschreiben.

    Wie kommen Sie denn darauf? Schon mal was vom Urheberrecht gehört oder vom sog. geistigen Eigentum? Bei PI, muss ich zugeben, hat man generell nicht viel damit am Hut, man will alles, und zwar umsonst, denn Geiz ist geil. Für Hobbyjournalisten spielt das keine Rolle, aber bei denen, die vom Journalismus leben, hängt die Existenz davon ab, dass sie auch angemessen bezahlt werden. Aber wer soll sie wovon bezahlen, wenn alle nur noch klauen?

    Ich habe die SPD-Pressestelle per Mail gefragt, ob sie beim „Faktencheck“, der nicht auf ihrem Mist gewachsen sei, nichtmal eine ordentliche Quelle angeben will. Mal gucken, ob und was sie antworten.

    #124 sakarthw14:

    Hier läßt sie (Susanne Schröter) sich von der SPD, deren Mitglied sie ist, politisch instrumentalisieren.

    Wäre nicht verkehrt, erstmal zu lesen, was andere zuvor geschrieben haben, bevor man in die Tasten haut, siehe u.a. #54. Schröter hat sich nicht „von der SPD instrumentalisieren“ lassen, mein Gott, wie oft muss man das noch wiederholen, bis auch der Letzte es kapiert hat, sie ist von einer dpa-Journalistin gefragt worden. Übrigens: In der Kürze liegt die Würze, Susanne Schröter zur Kölner Silvesternacht:

    http://www.faz.net/aktuell/feuilleton/wie-viel-islam-steckt-im-sexuellen-uebergriff-gespraech-mit-der-islamexpertin-susanne-schroeter-14019218.html

  105. #126 Verwirrter

    „Sie elender Sozi, lesen Sie endlich den Koran, steht alles so drin.“

    Bin ein Rechter. Ich benötige in meinem Vaterland keinen einzigen Wilden aus dem Maghreb oder dem Orient und auch keine Neger. Ob das nun Voodooanhänger sind, Christen, Agnostiker, Mohammedaner, Atheisten oder sonst etwas, ist mir schnuppe.

    „Wegen elenden Sozialisten wie Ihnen wurde Hitlers Abschiebung 1922 verhindert und ohne Sozialismus hätten wir kein Islam in Europa.“

    Der Begriff „Sozialist“ ist dermaßen unscharf, daß er mir überhaupt nichts sagt. Sie könnte mich genauso als Milchstraßenbewohner bezeichnen. Interessiert mich nicht.

    Ohne die Agenda der WWG, alle unsere Staaten zu schleifen, unsere weißen Völker auszulöschen, hätten wir hier keine Heerscharen von Mohammedanern. Wie hätte hier bei dem Stand moderner Waffentechnik denn Edle Wilde mit ihren Krummsäbeln eindringen können, wenn wir eigene Staaten besäßen und nicht auf der Abschlußliste der Herren dieser Welt stünden?

  106. So einen Blödsinn als Fakten zu verkaufen, ist an Blödheit kaum mehr zu überbieten.
    Die SPD hält anscheinend den Wunsch für die Wirklichkeit und Phrasen für Tatsachen. Nur ist dem leider keineswegs so.

  107. OT:

    Freiburg (ots) – STADTKREIS FREIBURG

    Bei dem am Samstagabend (23.4.2016), gegen 19.40 Uhr, von Polizeibeamten festgenommenen dringend Tatverdächtigen handelt es sich um einen 29 Jahre alten syrischen Asylbewerber. Der Gesuchte war im Zuge der gestern eingeleiteten Öffentlichkeitsfahndung identifiziert und in der Asylbewerberunterkunft Neuenburg gegen 19.40 Uhr festgenommen worden.
    Der erstmals im Januar 2016 in Deutschland registrierte Mann ist seither bereits zweimal wegen sexuellen Missbrauchs von Kindern und wegen einiger Vorfälle, die unter dem Begriff „Verdächtiges Ansprechen von Kindern“ registriert werden, aufgefallen.
    Der 29-Jährige wird im Laufe des Sonntagnachmittages dem Haftrichter vorgeführt.
    Stand: 24/4/2016 – 12.30 Uhr

    Morgen ist der wieder frei. Er hat schließlich einen festen Wohnsitz im Asylheim. Und Fluchtgefahr besteht auch nicht, jedenfals nicht, solange der Sittenstrolch hier Sozialfürsorge genießt.
    http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110970/3309600

  108. #123 Vielfaltspinsel
    Wie bescheuert sind Sie eigentlich? Unter dem Löchersiebhirn von Ihnen möchte ich nicht leiden. Es ist nur ein paar Monate her als Sie hier auf pi den Sozialismus verteidigt haben. Ihren ‚Arbeiterkomplex‘ haben Sie damals auch zum Besten gegeben, Ihrem Geschreibsel zufolge wurde Ihnen der von Ihren Eltern eingeflösst. Wie lange können Sie sich an Ihren eigens verfassten Müll erinnern oder kümmert es Sie nicht weil Sie dafür bezahlt werden?

  109. Die SPD braucht anscheinend dringend einen „EXPERTEN“ der ihnen erklärt, warum sie als Partei bald verschwunden sind? Ich kann denen das aber schnell erzählen. Ganz einfach, wer auf die Meinung und Bedürfnisse des Volkes SCHEIßT, den braucht das Volk nicht mehr. AUS DIE MAUS, DAS WAR EINE ABGEKÜRZTE FASSUNG, DER ZUKÜNFTIGEN „EXPERTENMEINUNG“, NUR VIEL BILLIGER.

  110. #135 WIDERSTAENDLER (24. Apr 2016 14:10)
    Die SPD braucht anscheinend dringend einen „EXPERTEN“ der ihnen erklärt, warum sie als Partei bald verschwunden sind? Ich kann denen das aber schnell erzählen. Ganz einfach, wer auf die Meinung und Bedürfnisse des Volkes SCHEIßT, den braucht das Volk nicht mehr. AUS DIE MAUS, DAS WAR EINE ABGEKÜRZTE FASSUNG, DER ZUKÜNFTIGEN „EXPERTENMEINUNG“, NUR VIEL BILLIGER.
    ++++

    Das gilt aber genauso auch für die anderen Schwachsinns-Altparteien!
    Die machen alle die gleiche zugeschissene Kuffnucken-Politik von der offensichtlich debilen Merkel!

  111. #134 Verwirrter

    „Wie bescheuert sind Sie eigentlich?“

    Na ja, mehr als einen mäßigen Volksschulabschluß habe ich leider nicht erreicht.

    „Es ist nur ein paar Monate her als Sie hier auf pi den Sozialismus verteidigt haben.“

    Ja, jetzt entsinne ich mich. Wenn ich mich mit der Entstehung des Sozialismus befasse, dann sollte schon soviel Empathie sein, das DAMALIGE Elend des Industrieproletariats zur Kenntnis zu nehmen.

    „Ihren ‚Arbeiterkomplex‘ haben Sie damals auch zum Besten gegeben, Ihrem Geschreibsel zufolge wurde Ihnen der von Ihren Eltern eingeflösst.“

    Nicht nur meine Eltern. Auch meine Großeltern waren Hilfsarbeiter, ich bin nun einmal auf der verkehrten Seite der Stadt aufgewachsen.

    „Wie lange können Sie sich an Ihren eigens verfassten Müll erinnern …“

    An das Wesentliche mitunter Jahre. Meine Ahnenreihe und Herkunft werde ich niemals vergessen. An dieses oder jene Detail vielleicht schon nach zwei Wochen nicht mehr.

    „oder kümmert es Sie nicht weil Sie dafür bezahlt werden?“

    Jetzt haben Sie mich schon fast enttarnt. Fehlt nur noch die Nennung des Auftraggebers.

  112. Mein Faktencheck zum Thema Islam und SPD ist,
    wer auf dieses „Pferd“ setzt,fällt schneller als er dachte.
    Man sieht es ja an den Umfragewerten aber diese Betonköpfe vom Führungsstab ignorieren die Realität,bis zum Untergang…

  113. #123 Vielfaltspinsel (24. Apr 2016 13:13)

    #120 Verwirrter

    „Der Islam mit seiner Scharia hat für uns Männer viele Vorteile. Alle Kinderfigger, …“

    *************************************************

    Von der Mutti zum Abwaschen verurteilt, hier aber groß den Böhmermann geben wollen, was?

    Schon mal Ihren Gartenzaun untersucht, ob mit der Belattung noch alles in Ordnung ist?

    Der Prophet – Allahs Segen und Heil seien auf ihm – hat sich mit Aischa verlobt, als sie 6 Jahre alt war. Er hat die Ehe mit ihr vollzogen, als sie 9 Jahre alt war. Dies ist eine authentische Tatsache, obwohl einige dies bestreiten. Vielleicht möchten Sie mich fragen: „Das kann nicht wahr sein, denn wie könnte der Prophet, Allahs Segen und Heil seien auf ihm, jemand heiraten, der 9 Jahre alt war?“ Nun, hören Sie mir zu, mein Bruder, um zu sehen, dass diese Tatsache tausend Prozent authentisch ist. Ich werde Ihnen 7 Gründe auflisten, die die Authentizität dieser genannten Tatsache beweist…

    http://www.islaminstitut.de/Anzeigen-von-Fatawa.43+M5db4804a1a3.0.html

  114. #127 watislos
    Soll wohl ein Witz sein. Oder doch ernst gemeint?.

    Synagogen oder christlichen Kirchen wurden von moslemischen Herren entweder zerstört oder erhielten ein neues Herrschaftssymbol, nämlichen den türkischen Halbmond.

  115. #124 eule54 (24. Apr 2016 13:15)

    #121 lorbas (24. Apr 2016 12:57)

    Die SPD, die Sterbende Partei Deutschlands, arbeitet mit Nachdruck daran das sie bis zur Bundestagswahl 2017 in der absoluten Bedeutungslosigkeit versinkt.
    Ich finde das sehr, sehr gut!!!
    Schon jetzt liegt sie in Umfragen auf Bundesebene unter 20 Prozent. Bis zur Einstelligkeit ist es da nicht mehr weit.
    Vorwaerts Genossen und Genoss-Innen ihr schafft das. Ihr habt mit riesigem Abstand das schlechteste Personal, die Zustimmung in der Bevoelkerung sinkt staendig und ihr ignoriert das.
    Hervorragend!!!
    Weniger SPD wagen!
    ++++
    Bringt doch nichts.
    Die anderen Altparteien sind genauso beschissen.
    Unterscheiden sich nicht mehr voneinander.

    Auch den anderen Parteien laufen die Mitglieder und auch die Waehler weg.

    Der kommende Sommer 2016 und die Vorkommnisse in deutschen Freibaedern werden dieses Land nachhaltig veraendern.

  116. #125 sakarthw14
    Susanne Schröter
    Geboren 1957…
    Promovierte im Fach Ethnologie…mit “MÄNNLICHE SEBSTERHALTUNGSSTRATEGIEN ANGESICHTS DER ANGESICHTS DER VORSTELLUNG OMNIPOTENTER WEIBLICHKEIT – MATERIALIEN ZUR KONSTRUKTION VON ´MÄNNLICHKEIT UND WEIBLICHKEIT ´in MELANESIEN„.
    ——————————–
    Damit sind die meisten Fragen, wenn nicht alle, eigentlich hinlänglich beantwortet.

  117. Kauft die SPD mittlerweile politisch korrekte Artikel ein weil sie selber nicht mehr den Durchblick haben ?

  118. die Schutzheilige der SPD, die Sancta Ignorancia.
    Die Blutspur, die diese mörderische Ideologie hinter sich herzieht zu übersehen, auszublenden, das ist die Fehlleistung grenzdebiler Irrer.

  119. ….und die SPD ist eine der beklopptesten Parteien incl. seiner Mitglieder. Wie doof seid ihr eigentlich………und das im 21. Jahrhundert. Mann kann ja an Grimms Märchen glauben aber die die Brutalität des Islam und deren Gläubigen kann am jeden Tag erfahren und erleben. SPD ist eine Partei der Einfältigen. Da kann man nur lachen.
    AfD klare Kante gegen den Islam in Deutschland ist eine klare Aussage mit Hand und Fuß.
    Und zu Schweinebacke kann ich nur sagen. Sag mir wer deine Freunde sind und dich sage dir wer du bist. ( Gabriel und Mazyek)

  120. Sind Islam und Demokratie vereinbar?

    Es gibt keinen einzigen islamischen Staat, der eine demokratische Verfassung hat. Das „heilige“ Buch der Muslime, der Koran, ist Grundlage dieser „Religion“ und darf als Wort Allahs, der als einziger „Gott“ betrachtet wird, weder verändert noch interpretiert und schon gar nicht kritisiert werden. Darauf steht die Todesstrafe! Der Koran muss wortwörtlich befolgt werden! „Die Anerkennung des Korans als Wort Allahs ist für den Muslim konstitutiv. Wer das nicht glaubt, ist kein Muslim!“, schreibt der frühere deutsche Botschafter und promovierte Jurist Dr. Wilfried „Murad“ Hofmann (ZMD) in seinen zahlreichen Büchern zum Islam. Schon während seiner Amtszeit (bis 1994) stellte er den Koran über das Grundgesetz! Die Schari´a (die islamische Staats- und Rechtsordnung) sieht er als beste Verfassung überhaupt!

    Neben dem Koran steht gleichberechtigt der Hadith, die Sammlung der Sprüche und vorbildlichen Handlungen des Propheten. Einer dieser Sprüche lautet (bei al-Bukhari): „Wer die Religion (Islam) verlässt, den tötet!“ Das gilt bis heute und wird auch in Deutschland praktiziert.

    Einen tiefen Einblick in die Person des Religionsgründers gibt die Biographie von Ibn Ishaq (gest. 632 n.Chr.).

    Wer diese Selbstzeugnisse studiert, kommt zu der Erkenntnis, dass der Islam eine religiös verbrämte totalitäre Ideologie ist, die den gesamten Menschen vereinnahmt (Sure 3:110). Er beansprucht, die einzig wahre „Religion“ zu sein (Sure 48:28). Deshalb sind alle Muslime aufgefordert, wider alle „Ungläubigen“ (alle Nichtmuslime) zu kämpfen, „bis alles an Allah glaubt“ (Sure 8:39). Mehr als 200 Suren-Verse fordern zu diesem Kampf (Jihad) auf. Die Demokratie wird abgelehnt als „unislamisches System“, das zu bekämpfen ist. Deshalb anerkennt der Islam auch nicht die allgemeinen Menschenrechte, sondern beschloss eine islamische Version, die korankonform ist. So gibt es bis heute von keiner sunnitischen oder schiitischen Autorität eine einzige Fatwa (islamisches Rechtsgutachten), die etwa Selbstmordattentate verbietet. Im Gegenteil, der Großimam der al-Azhar Hochschule in Kairo, Ahmad Mohammad al Tayyeb, lobt ebenso wie sein Vorgänger Tantawi Selbstmordattentäter als „tapfere Söhne des Islam“, die den Vorzug haben, sofort in Allahs Paradies einzugehen.

    Ein weiteres Beispiel dafür, dass Islam und Demokratie nicht kompatibel sind, ist die Kairoer Erklärung der Menschenrechte im Islam von 1990, die von der Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte stark abweicht und die Schari´a zur Grundlage hat. Artikel 24 stellt fest, dass alle Menschenrechte der islamischen Rechts- und Gesellschaftsordnung (Schari´a) nachgeordnet sind. Die Kairoer Erklärung stellt alle ihre Artikel, auch den zur Glaubensfreiheit, ausdrücklich unter den Vorbehalt der Scharia und betont in ihrer Präambel die Führungsrolle der islamischen Gemeinschaft. Hans Zirker stellt fest, dass sich über „das individuelle Selbstbestimmungsrecht in Fragen von Religion, Glaube, Weltanschauung“ in der Kairoer Erklärung nichts findet, dieses sei der muslimischen Tradition fremd“ (siehe Art. in Wikipedia!).[18] Zirker, Die „Erklärung der Kairoer Menschenrechte im Islam“

    Juden und Christen gelten als größte Feinde des Islam. Der auffällige Antisemitismus im Koran führt dazu, dass Israel als „Krebsgeschwür“ bezeichnet wird, das von der Weltkarte verschwinden müsse (Großimam Ajathollah Khomeini). In diesem geistigen Gefängnis wachsen alle Muslime auf und werden von frühester Kindheit an mit den Inhalten des Koran, den sie möglichst in Arabisch auswendig lernen müssen, indoktriniert. Auch in den Koranschulen hierzulande! Dieser Zwang richtet sich nicht nur gegen unsere allgemeine Freiheit, sondern gegen die Menschenwürde (Art. 1 GG)! Es bedürfte enormer Anstrengungen, um die Menschen aus diesem Zwang in allen Lebensbereichen – ob es die Rechtlosigkeit von Frauen ist oder die Abgrenzung und Feindschaft zu den „Ungläubigen“ – zu befreien.
    Aber können wir das leisten? Ist das unsere Aufgabe? Leider wissen unsere Politiker und Kirchenführer viel zu wenig über diese vermeintliche „Religion“.

    Demokratie und Islam sind unvereinbar! Der Islam ist deshalb als demokratie-feindliche Polit-Ideologie mit religiösem Anstrich zu betrachten, die fundamental gegen unsere freiheitlich-demokratischen Verfassung verstößt. Das ist die Realität, die sich aus den Selbstzeugnissen des Islam und der gelebten Praxis ergibt.

  121. Es ist unglaublich mit welcher Dummheit und Verlogenheit die SPD Politik betreibt.

    Für einer Bevölkerung lebenswichtige und vitale wichtigen Entscheidungen, werden mit solch einer Unverantwortlichkeit, Oberflächlichkeit und Arroganz behandelt, dass man davon ausgehen muss,das diese Politiker k e i n e Ahnung haben, worüber sie zu entscheiden haben.

    So wie es bisher auch war und auch noch ist, dann trotz allem auch noch umgesetzt wird, dass man sich im speziellen bei der SPD über gar nichts mehr wundern muss, dass sie bewusst die Bevölkerung belügt.

    Diese Sharia Partei SPD ist gefährlich mit ihrem Unwissen und ihrer Dekadenz!

    Die SPD gehört dringend abgewählt um weiteren Schaden von unserer Gesellschaft abzuwenden.

    Darum:
    AFD WÄHLEN
    um den politischen Wahnsinn zu beenden ….

  122. Kommunisten/Sozialisten, Nationalsozialisten und Islam haben schon immer zusammengearbeitet, weil diese Ideologen so viele Gemeinsamkeiten haben und das Ziel, die Weltherrschaft über alle anderen religiösen und politischen Systeme, dasselbe ist.

    Gemeinsamkeiten sind u.a. Gewalt, Intoleranz, Antisemitismus, Ablehnung der Demokratie, Kollektiv über Freiheit des Individuums, Ablehnung der freiheitlichen Selbstbestimmung.

  123. OT-aber wichtiger:

    Auf NTV läuft gerade eine Seifenoper mit der Überschrift:

    „Die internationale Staatengemeinschaft.“
    (Westliche Wertegemeinschaft)

    Angela und Barack im Einklang mit ihrer Mission.

    Tja, die Angela ist ohne jeden Zweifel proamerikanisch „eingestellt“.

    Wollen „WIR“ das?

  124. 10 Fakten über den Koran von Imran Firasat
    (Pakistanischer Ex-Moslem der in Spanien lebt)

    1. Der Koran ist kein religiöses und heiliges Buch, sondern ein gewalttätiges, voller Hass und Diskriminierung

    2. Der Koran ist ein schreckliches Buch, dass eine Gemeinschaft oder Weltgemeinschaft (Umma), Muslime genannt, dazu aufruft, den Dschihad durchzuführen, Unschuldige zu töten und den Weltfrieden zu zerstören.

    3. Der Koran ist für den gesamten Terrorismus verantwortlich, den wir in den letzten Jahren gesehen haben, und in dem Tausende von Menschen ihr Leben verloren.

    4. Der Koran ist ein Buch, das üble Lehren enthält und das seine Gläubigen zwingt, die ganze Welt anzugreifen und das die totale Macht um jeden Preis anstrebt.

    5. Der Koran ist ein Buch, das legal Hass und Gewalt billigt und dazu aufruft und aus diesem Grund nicht mit der modernen Welt, Deutschland inklusive, kompatibel ist.

    6. Der Koran ist ein Buch, das Menschen diskriminiert.

    7. Der Koran ist ein Buch, das weder Meinungs- noch Religionsfreiheit erlaubt.

    8. Der Koran ist ein Buch, das Frauen Leid und Folter bringt, das voller Ungerechtigkeit und Machogesetze ist.

    9. Der Koran ist ein Buch, das eher Zwietracht als Einigkeit lehrt und so seinen Gläubigen nicht erlaubt, Freundschaft mit Nichtmoslems zu schließen, da diese in den Augen des Koran Ungläubige sind.

    10. Der Koran ist eine große Bedrohung der freien Gesellschaft Europas. Ein Buch, das unverhohlen die Botschaft des Dschihad, Töten, Hass, Diskriminierung und Rache predigt. Aus diesem Grund kann er mit dem Grundgesetz in keiner Weise kompatibel sein. Er ist ein Buch, das den Aussagen der Gesetze und der Verfassung Europas vollkommen entgegengesetzt ist und er stiftet zu Hass und Gewalt an.

  125. Das war ja ein toller „Faktencheck“, SPD.

    Ganz, ganz großes Kino. Für Dumme und dumm zu machende.

    Unfassbar, diese „sozialdemokratische Partei“.

  126. #20 Eurabier (24. Apr 2016 09:46)
    +++Wie Kommentator Frankfurter Schüler schon im vorangegangenen Thread anmerkelte:

    Die SPD stegniert in den Umfragen!
    ——

    perfekt Eurabier 🙂 🙂 🙂

    Wie hörte ich es letztens im Radio? „Immer wenn Stegner im Fersehen auftaucht, bedeutet das weitere -2% für die SPD …“
    Ich bin dafür, das er eine tägliche Sendung mit fester Sendezeit erhält … 🙂

  127. Bismarcks segensreiches Gesetz gegen die rote Heuschreckenpartei muß erneuert werden

    Nachdem der eiserne Kanzler Otto von Bismarck Anno 1871 die Reichsgewalt erneuert hatte, richtete er seine Aufmerksamkeit auf die Bekämpfung der inneren Feinde und dies tat auch sehr Not, empfing doch Deutschland im November Anno 1918 von den inneren Feinden einen tödlichen Dolchstoß. Mehr noch als gegen die Liberalen und Papisten richtete der eiserne Kanzler dabei sein Augenmerk auf die rote Heuschreckenpartei, die er eine Räuberbande nannte, die in den deutschen Städten haust. Gegen deren gemeingefährlichen Bestrebungen erließ er sein berühmtes Gesetz gleichen Namens und es war wohl der größte Fehler Kaiser Wilhelms II. dieses aufzuheben. Die jüngsten Ausfälle des überaus vollschlanken Erzengels Gabriels in Sachsen machen die Erneuerung des segensreichen Gesetzes unabdingbar. Nicht allein zum Selbstschutz der Arbeiterschaft, gab dieser doch Bismarck das allgemeine Wahlrecht sowie die Kranken-, Unfall- und Rentenversicherung, während die rote Heuschreckenpartei Harz IV erfunden hat.

    Im Übrigen bin ich dafür, daß Euro zerstört werden muß!

  128. @ Heta bzgl. z.B. „Faktencheck“

    Du erinnerst mich mit Deinen Kommentaren oft hieran:

    Aus dem Buch „Der kleine Prinz“, Kapitel 24:

    „Ich machte eine Gebärde der Hoffnungslosigkeit; es ist sinnlos, auf gut Glück in der Endlosigkeit der Wüste einen Brunnen zu suchen. Dennoch machten wir uns auf den Weg.“

    http://roman-hartmann.de/Prinz_de/html/kapitel_24.html

    Also, mach weiter 🙂

    Für alle, die das kleine Buch nicht kennen, es ist lesenswert und der ganze Text steht auf der Webseite.

  129. Gebt den Arbeierverrätern keine Bühne. Laßt sie einfach in der Bedeutungslosigkeit versinken. Wir brauchen die nie nie nie mehr.

  130. 43 Drohnenpilot (24. Apr 2016 10:06)

    Jeder dt. Soldat kann selbstständig denken !
    ——-

    Irgendwo habe ich mal gelesen (Verfasser unbekannt):

    S = Soll
    o = ohne
    l = langes
    d = Denken
    a = alles
    t = tun

  131. d) Das Recht auf körperliche Unversehrtheit wird garantiert.

    LOL

    … und der Mond ist ein Klappstuhl!

  132. Wenn die SPD ein Problem mit der Islamkritik hat, dann ist sie gegen Religionsfreiheit. Denn Religionsfreiheit bedeutet in erster Linie Freiheit vor Religion!

    Für eine angeblich säkulare Partei wie der SPD ist die Verteidigung des Islams, gleichbedeutend wie einen Wasserkopf durch zuviel trinken von Mineralwasser zu erklären…

  133. #21
    -Um 12 Uhr Fresseclub, es geht um den Islam. -Draufhauen auf die AfD garantiert.

    Stimmt.
    Da war eine Christiane Hoffmann vom Spiegel dabei. Vorschlag von der mal die JF einladen und Vorführen. Hat die natürlich schöner gesagt, aber mutig oder unwissend vor der Kamera.

    Die hat echt viele Argumente gehabt. Z. B die Sprache kann man in der Religion doch nicht vorschreiben. Das sind Vorschriften der Religion, das wäre Religionsverbot. Wenn da Ängste sind, müsste der Verfassungschutz die Sprache lernen.
    Schließlich wäre die Messe in der kath. Kirche noch vor 50 jahren in Latein. Es gab allgemeine Zustimmung.

    Stimmt. Ist aber nur die halbe Wahrheit. Die Predigt war immer in Deutsch. Latein hätte kaum einer in Deutschland verstanden.

    Die Argumentation war so genau wie der Auspruch. Das die Wartung des Trabant teilweise unzureichen war. Zu 100 % ist belegt, dass die Ventile nicht eingestellt waren.

    Es werden immer noch weniger Exemplare der Mainstreampresse verkauft. Meldung von vogestern RT.

  134. „– Der Islam, wie er uns in seiner heutigen Form begegnet, ist „ein theoretisches Konstrukt, das so in der Realität nicht existiert.“

    Alleine schon dieser Satz ist köstlich:

    Das, was uns also in einer konkreten Form begegnet, soll Theorie sein?
    Was uns begegnet, soll also real garnicht existieren?

    Was für Geisteskranke da nur ihre kranken Ergüsse preisgeben…Eine politische Partei von Irren.

    Ich wünsche es diesen Irren, dass sie an ihre irren Vorstellungen auch dann noch glauben, wenn eine Salve aus der Kalaschnikov eines frommen Islamgläubigen sie ummäht – dann war es für sie sicher Ausdruck der Wertschätzung mit Salutschüssen. Selig die Armen im Geiste – so können sie sich als hochverehrt ins Jenseits hinübergeleitet betrachten, diese armen Irren.

Comments are closed.