haf_rechteDem NSU-Verfahren sterben der Reihe nach auf mysteriöse Art und Weise die Zeugen weg, der ganze Prozess verliert durch unglaubwürdige Aussagen und Opfer, die keine waren, zunehmend an Glaubwürdigkeit in der Bevölkerung. Deshalb muss wohl das Theater um die Keupstraßenmoslems neu aufwärmt werden und vermutlich wird heute um 21.50 in der ARD-Sendung „Hart aber fair“ auch gleich versucht werden, die AfD und Pegida in eine Reihe mit dem NSU zu stellen.

Die Fragen lauten u.a.:

Sind Polizei und Geheimdienste auf dem rechten Auge blind? Kann so etwas wieder passieren?

Die Mitspieler in diesem absurden Theater sind heute: Meral Sahin, bekopftuchte Vorsitzende des Keupstraßentheaters Interessengemeinschaft Keupstraße e.V., der ehem. bayerische Innenminister Günther Beckstein (CSU), Thomas Mücke, linker Geschwätzwissenschaftler vom Verein „Violence Prevention Network“, Annette Ramelsberger, Gerichtsreporterin für die SZ und Thomas Bliwier NSU-Opferanwalt. Obs demnächst mal eine HAF-Sendung unter dem Titel „Wegschauen, kleinreden – wie gefährlich ist die linke Gewalt“ geben wird? Aber nein, das Problem ist ja laut Schwesig (SPD) nur aufgebauscht…

» E-Mail: hart-aber-fair@wdr.de
» Gästebuch

Like
Beitrag teilen:
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

127 KOMMENTARE

  1. Ich denke Phoenix mit Bosbach vs den Tattergreis Stroebele ist besser einzuschalten!!!

  2. #1 Freidenker (04. Apr 2016 21:39)
    Kinders!!!!So einen Scheiß guckt doch keiner mehr.

    Da wäre ich mir aber nicht so sicher.
    Ich habe im Bekanntenkreis das Prachtexemplar vom Typ gutverdienender Angestellter, Endfünfziger mit Hypothekenfreiem Reihenhaus und großen Freundeskreis aus der „linksliberalen“ Nomenklatura.
    Wenn man denen auf den Zahn fühlt, rollen sich die Fußnägel hoch.
    Die nehmen solchen Propagandamüll aus dem Staatsfunk für bare Münze und bilden sich darauf auch ihre Meinung.

  3. #3 Cendrillon (04. Apr 2016 21:42)

    Der Beckstein war damals das Haßobjekt der Südlinken. In By gab es offiziell NUR gewalt von links und NUR dorthin wurde in staatlichen Bereichen gekeuchtet (Mitgliedschaft in DDR-Verbänden etc.).

    2001 war er der einzige, der nach dem 9-11 besonnen blieb.

  4. War da nicht irgendwas in Brüssel? Im Publikum sitzt übrigens eine Schleiereule. Und schwupps bin ich weg.

  5. geleuchtet

    Die Linken keuchten schon mehr, dann sie bekamen kein Geld mehr aus Moskau.

  6. #1 Freidenker

    „Kinders!!!!So einen Scheiß guckt doch keiner mehr.“

    Stimmt.
    Diese erbärmliche Hackfresse, ein ehemaliger
    Käseblatt – Polizei – Reporter aus dem
    Bergischen Land, der uns die Welt erklären will.
    Der mit seiner popeligen Produktionsfirma sich
    auf Kosten des Gebührenzahlers eine goldene
    Nase verdient und auf Gedeih und Verderb seinem
    Arbeitgeber WDR aus geliefert ist.
    Auch mit dieser KNALLCHARGE hätte Dr.Goebbels
    Kasperletheater gespielt.

  7. Kampf gegen Räääächtzzzz

    Denn das ist der wahre Feind! Wir haben islamische Folklore Anschläge und Asylbetrug auf breiter Front, aber das einzige was passiert, ist der Kampf gegen rechts.

    Gesunder Menschenverstand scheint inzwischen auch schon als rechts zu gelten.

    Genauer gesagt ist alles rechts, was nicht links von Frau Göring ist. Und dort ist scheinbar nur Murksel.

  8. #7 Orwellversteher (04. Apr 2016 21:51)
    #3 Cendrillon (04. Apr 2016 21:42)

    Der Beckstein war damals das Haßobjekt der Südlinken. In By gab es offiziell NUR gewalt von links und NUR dorthin wurde in staatlichen Bereichen gekeuchtet (Mitgliedschaft in DDR-Verbänden etc.).

    2001 war er der einzige, der nach dem 9-11 besonnen blieb.

    Beckstein hatte als damaliger Innenminister veranlasst, ohne richterliche Genehmigung die Wohnung eines Neonazis zu verwanzen und ihn abzuhören.
    Eigentlich wären nach einer derartigen Rechtsbeugung seine Tage als Innenminister gezählt, wenn man bedenkt nach was für Lappalien Minister ihren Hut nehmen mussten.

    Aber eigentlich hätte man doch Alois Mannichl einladen oder zumindest eine Liveschaltung machen können.

  9. War da nicht irgendwas in Brüssel? Hab ich vergessen. Der/die/das NSU ist wesentlich wichtiger und wird noch 20 Jahre lang aufgekocht werden.

  10. Dass die NSU nun zum wiederholten Male zum Thema gemacht wird, weil immer noch nicht aufgeklärt, zeigt nur die Unfähigkeit des Staates, dieses Verbrechen aufklären zu können.

    Mir wäre es lieber, Plasberg hätte den Untergang der Augsburger Puppenkiste näher beleuchtet.

  11. Wer tut sich freiwillig so ein primitiver rotgrüner Propaganda-Scheiß an.

    In Europa tobt der moslemische Dschihad. Nur in den letzten Jahren wurden hunderte Menschen von Moslems auf den Dschihad abgeschlachtet. Dabei waren die Anschläge von Madrid, London, Paris, Brüssel, usw. nur die Spitze des Eisberges.

    Dazu kommen noch tausende von Einheimischen, die im Klein-Dschihad von Moslems ermordet wurden, wo die staatliche Systempropaganda von den Täter meist nur von geistig verwirrten „Männern“ spricht.

    Dem vernachlässigbarer rechter Terror kann man mit normalen polizeilichen Maßnahmen Herr werden. Beim moslemischen Terror braucht man aber theoretisch eine riesige Armee und den politischen Willen. Beides fehlt in Deutschland

    🙂

  12. #15 Cendrillon (04. Apr 2016 21:56)

    Hier passiert doch nichts, wir sind doch „Rückzugsraum“…

  13. Das niemals endende NSU-Märchen.

    Wir sind im Jahr 2050:

    Der NSU-Prozess läuft immer noch. Beate Zschäpe und einige andere Prozessbeteiligte befinden sich aus Altersgründen mittlerweile in ein und demselben Pflegeheim und sind nicht mehr transportfähig. Daher finden seit einigen Monaten die Verhandlungen (nur noch 2x pro Woche) in der Cafeteria des Heimes statt.

    Da auch viele Prozessbeteiligte immer mehr unter Alzheimer leiden und es kaum noch lebende Zeugen gibt wird es langsam eng, jemals einen Schuldigen zu ermitteln.

    Aber alle sind sich einig: „Wir schaffen das“.

  14. #15 Cendrillon (04. Apr 2016 21:56)
    War da nicht irgendwas in Brüssel?

    Heute nehmen wir mal die Phrase 13.1 aus Schublade 14b:

    Das hatte soziale Ursachen.
    Die Gründe waren die hohe Jugendarbeitslosigkeit, fehlende Freizeitangebote, Benachteiligung, Ausgrenzung und Diskriminierung.

  15. Ich boykottiere diese Sendungen seit einigen Monaten und es geht mir deutlich besser. Habe heute im IC nach Karlsruhe 20 Flyer „Dafür steht die AfD“ verteilt. In jedem Wagen zwei Flyer und immer auf den Tischen der 4-er Sitzgruppe.

    Ich weiß, es ist nur eine Kleinigkeit, aber bringt mir ein reines Gewissen. Jeder kann das!

  16. #17 Eurabier (04. Apr 2016 21:58)

    Hier passiert doch nichts, wir sind doch „Rückzugsraum“…

    Sehe ich auch so, Anschläge wie in Paris, Brüssel, London oder Madrid werden meiner Meinung nach in Deutschland nicht passieren, sondern hier wird sich der Terror auf einer anderen Ebene abspielen:
    und zwar in Form von überbordender Raub-, Gewalt- und vor allem Sexualkriminalität.

  17. Sorry, aber wenn ich diesen selbstgerecht grinsenden Arsch Plasberg sehe – für mich genau der gleiche, von sich selbst narzisstisch eingenommene Typ Mann wie Joschka Fischer, verspüre ich keine Lust mehr, die Glotze einzuschalten. Oder ich mache es dennoch und ziehe mir irgendeinen Tierfilm rein. Tiere belügen uns wenigstens nicht, das „Tier Mensch“ – und besonders solch widerliche Exemplare wie Plasberg – indes schon.

  18. #14 Das_Sanfte_Lamm (04. Apr 2016 21:55)

    Ich hab rhetorisch überzogen. Danke für die sachliche Korrektur.

    Die Sendung finde ich interessant. Es ist 5:1 und ich bin überrascht, wie arrogant und dreist die 5 auftreten.

    Die Gesinnung rechtfertigt schon alles, scheint’s.

  19. Mag sein, dass die offizielle Version stimmt…, so oder so: mich langweilt die ganze Geschichte inzwischen nur noch.

    Sollte es so gewesen sein, dann ist das eine Angelegenheit von Polizei und Justiz. Wozu dieser Medienhype nutzen soll, außer die Bevölkerung weiter zu manipulieren und gefügig zu halten, weiß ich nicht!

    Noch mal die Relationen:

    -ca. 10 Mordopfer von tatsächlich dummen und durchgeknallten Rassisten oder anderen Idioten.

    -ca. 400 europäische Mordopfer des Islams, über die möglichst nicht gesprochen werden darf, vor allem nicht, WARUM sie ermordet worden sind und wer dies politisch in Europa zu verantworten hat.

    ___

    Okay, und jetzt weine ich weiter mit Blaszwerg. 3 Packungen Taschentücher sind bereits jetzt schon aufgebraucht.

    LÜGENPRESSE!!!

  20. Wenn die Themen wie z.B. NSU den Bereich des Märchens streifen, dann ist das Kräfteverhältnis bei den Gästen nicht mehr 4:1, sondern 5:0.

    Seit Jahren warten die voyeuristischen Bild- oder STERN-Leser auf detailreiche Schilderungen der Mordabläufe, Interviews mit ehemaligen Nachbarn von Uwe/Uwe/Beate oder Feuerwehrleuten, die am Wohnmobil waren so wie man es ja schon von gewöhnlichen Morden gewohnt ist.

    Nix! Und der Leser wird langsam ungeduldig.

    Inzwischen muss man deshalb noch unentdeckte rechte Terrorbewegungen herbeireden. Bis zu den ersten Anschlägen dauert es wohl noch bis sich der VS neu positioniert hat.

  21. Am Sonntag hab ich übrigens eine tolle Dokumentation über den NSU Ro 80 gesehen. Seiner Zeit damals weit voraus und ein wahres Juwel deutscher Ingenieurskunst.

    Warum läuft sowas nicht zur Primärzeit? Wer will denn hässliche Kopftuchtanten und linksversiffte Dummschwätzer sehen?

  22. Der Verfassungsschmutz und der NSU…..Eine unendliche Geschichte ! Wer hat sich da wohl alles die Finger schmutzig gemacht ?

  23. Ergänzung:

    Die 10 Mordopfer stammten aus einem Zeitraum von 10 Jahren.

    Die 400 europäischen Mordopfer waren aus dem Zeitraum der letzten 12 Monate.

  24. #35 pippo kurzstrumpf der erste (04. Apr 2016 22:07)
    Ergänzung:

    Die 10 Mordopfer stammten aus einem Zeitraum von 10 Jahren.

    Die 400 europäischen Mordopfer waren aus dem Zeitraum der letzten 12 Monate.

    Nicht eingerechnet die deutschen Opfer von Bereicherung mit vielfältiger Kultur, Lebensfreude und Herzlichkeit, die in ganz Deutschland verteilt auf den Friedhöfen zu finden sind.

  25. #33 Cendrillon (04. Apr 2016 22:06)

    Am Sonntag hab ich übrigens eine tolle Dokumentation über den NSU Ro 80 gesehen. Seiner Zeit damals weit voraus und ein wahres Juwel deutscher Ingenieurskunst.

    Oder die Münch Mammut mit TT-Motor!

  26. 21 UAW244 (04. Apr 2016 22:00)

    Ich boykottiere diese Sendungen seit einigen Monaten und es geht mir deutlich besser. Habe heute im IC nach Karlsruhe 20 Flyer „Dafür steht die AfD“ verteilt. In jedem Wagen zwei Flyer und immer auf den Tischen der 4-er Sitzgruppe.

    Ich weiß, es ist nur eine Kleinigkeit, aber bringt mir ein reines Gewissen. Jeder kann das!
    —————–
    Bei uns verkehren nur Regionalbahnen, allerdings eine Super-Bahn, die von der DB ständig ausgebremst wird. Leider hat man für die Asylanten die 1.Klasse freigegeben und jetzt muss ich mit Gummihose RE fahren weil die reinpi…. Die Schaffner haben nur noch Angst.

  27. #36 Das_Sanfte_Lamm (04. Apr 2016 22:08)

    Die Merkel-Erdogan-Pakt wird viele Opfer fordern….

  28. …. versucht werden, die AfD und Pegida in eine Reihe mit dem NSU zu stellen.
    ,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,
    Das läuft jetzt ganz massiv. Man spricht nicht mehr vom 3. Reich oder Hitlers Reich, also 33-45, sondern nur noch von NAZIDEUTSCHLAND! Da ist schon mal die Zeit verschoben, denn das N.D. existiert immer noch…
    Vor ein paar Tagen auf ZDFinfo lief „Das Erbe der Nazis“. In der Sendung wurde bejubelt, dass es seit Demjanjuk nicht mehr nötig ist, einem Täter konkrete Taten nachzuweisen!!! Im angeblichen Rechtsstaat BRD!!
    Demjanjuk beging keine Tat, aber Mithilfe zum Mord in 28.000 Fällen…
    Oskar Gröning, 94, Beihilfe zum Mord in 300.000 Fällen…
    Schließlich war sei jeder Mitarbeiter mitverantwortlich gewesen.

    Dann kam man zum NSU, unterlegt mit Pegida-Aufnahmen!

    Also wohin geht die Reise?
    Eines Tages ist jeder ein Verbrecher, der nach Dresden fährt…. oder AfD wählt….

  29. Da sehe ich mir lieber Phoenix an:

    Fun fact: Stroebele ist erst 43 und war früher viel mit Volker Beck unterwegs.

  30. HAF und die Panama-Enthüllungen – alles Schein-Debatten, um von Merkels verfehlter Flüchtlingspolitik und den damit verbundenen „Abschiebungen“ in die Türkei und von der „Luftbrücke“ Türkei – Deutschland abzulenken.
    .
    WEN INTERESSIERT´S? Wen interessieren HAF und die hochgebauschten Panama-Enthüllungen???
    Den Normal-Bürger nicht. Also – was soll´s???
    Billig, billiger, deutsche Medienpolitik!
    Durchsichtiges Gewäsch. Einfach nur peinlich!

  31. #43 yubaba (04. Apr 2016 22:16)

    Werde bestimmt nicht anschauen, diesen Quatsch. Zahle ja auch kein GEZ mehr.

    In Thüringen wandern GEZ-Flüchtlinge in den Knast wie vor 30 Jahren Republikflüchtlinge, während Komatreter auf Hartz IV frei herumlaufen….

  32. 33 Cendrillon (04. Apr 2016 22:06)

    Am Sonntag hab ich übrigens eine tolle Dokumentation über den NSU Ro 80 gesehen
    —————————-
    Den Ro 80 hat nur der Hersteller verstanden.
    Den onnte keiner reparieren außer Herr Wankel.

    Aber der NSU Prinz war ein echter Prinz. Das einzige Klarsichtauto seiner Zeit.
    Den schönsten Arxxxy aller… Autos seiner Zeit
    .https://de.wikipedia.org/wiki/NSU_Prinz

    Damals sahen Autos noch wie Frauen aus…

  33. Auf Phoenix läuft gerade der Horrorfilm Die Mumie.

    Ach neee…das ist der Ströbele.

  34. @#22 Rheinländein

    super – wir haben uns totgelacht – dieser Prozess wird uns noch bis zum Sanktnimmerleinstag verfolgen, ein vorstellbares Szenario!

  35. #5 GrundGesetzWatch (04. Apr 2016 21:46)

    Ich denke Phoenix mit Bosbach vs den Tattergreis Stroebele ist besser einzuschalten!!!

    ****************

    Danke für den Tipp!

  36. Jetzt habich in der Sendung einen Filmriss von 10 Minuten.

    Die gingen mit den Problemen des Wankelmotors drauf und mit den absonderlich gesicherten Selbstmördertüren vom Ro 80 2.

  37. Sensationell,
    welche Kopftuchtanten und hier die WDR –
    GenossInnen zur Primetime vor die Nase setzten.
    Dergleichen Gestalten dürften ansonsten nur
    in der nächtlichen Putzkolonne beim WDR auf-
    tauchen.
    Verlogene Bande.

  38. #12 My comment is awaiting moderation
    (04. Apr 2016 21:54)
    Bericht einer BAMF-Mitarbeiterin:

    „Gib mein Geld! Ich f*ck dich! Du Nazi!“

    https://www.facebook.com/alice.im.boersenland/posts/1539163343046352?fref=nf

    Sehr guter Bericht!
    Unbedingt lesen und teilen!

    „Ich bin morgens früh im Amt, die Asylsuchenden hocken dann schon am Gang. Da mache ich meine Tür erst mal von innen zu. Ich muss schauen, ob es neue Asylpakete gibt, ein neues sicheres Herkunftsland – wegen der Bleibeperspektive. Dann geht’s los, irgendwie auf Deutsch und Englisch. Das Nötigste können die meisten schon, sie sind ja nicht erst seit gestern da. „Gib mein Geld! Ich Mann! Ich fick dich! Du Nazi!“ Nach dem 30. Typen habe ich selbst so geredet und bekam einen Verweis. Jetzt halte ich meine Klappe. Wird schön bunt in Deutschland.

    Einen Wachdienst könnte man gebrauchen in den Dienststellen. Die sitzen vor meinem Schreibtisch und holen sich einen runter, fummeln am Hosenschlitz, spielen mit dem Taschenmesser, winseln, werden grantig, werden laut. Aggression pur. Natürlich nicht jeder. Das ist mir wichtig zu sagen, dass ich nicht in Verdacht komme, ich wäre ein Rassist. Aber die Mehrheit, die ist so, junge Burschen, die sind fit! Die haben ein Ego! Fordern, verlangen. Respekt wollen sie. Umgekehrt gibt es keinen.[…]

  39. Den Kharmann Ghia find ich hässlich, gonger.

    Renault Alpine, die blaue Rallye-Flunder, war immer mein Traum.

  40. #33 Cendrillon (04. Apr 2016 22:06)

    Am Sonntag hab ich übrigens eine tolle Dokumentation über den NSU Ro 80 gesehen. Seiner Zeit damals weit voraus und ein wahres Juwel deutscher Ingenieurskunst.

    Ach herrlich, der Ro 80, eine feine Konstruktion, und so NSU typisch.
    Angetrieben wurde er von einem 2-Scheiben Wankelmotor.

    Diese 2 Scheiben waren das wichtigste an dem Motor, so wie bei einem Kolbenmotor die Kolben oder beim späteren NSU die Uwes.

    Leider waren die beiden nicht ganz dicht.
    Also die beiden Scheiben meine ich. Da gab es immer Probleme mit den Dichtleisten.

    Und das hat zu vielen Opfern geführt. NSU Fahrer zeigten zum Gruß immer verschieden viele Finger. Das zeigte die Zahl der Opfer an – Quatsch – der Motoren, wollte ich sagen. Die platzten nämlich reihenweise, weil die Uwes nicht ganz dicht waren oder so.

    Dieser NSU, obwohl von der Konstruktion recht fortschrittlich hatte leider auch Schwächen. Der kam nicht so richtig aus dem Quark; es mangelte an Drehmoment.

    Das wurde übertüncht mit einem Drehmomentwandler. Die allerdings bedingte eine Halbautomatik. Man kann sagen, der NSU kam nur wegen einer Halbautomatik überhaupt vom Fleck.

    Falls jemand nicht versteht: ich rede vom Getriebe.

    Ja und dann kam das Ende. Die ganze Nummer war für den NSU wohl etwas zu groß und die Zeit noch nicht reif. Da wurde der NSU halt vom Verfassungsschutz übernommen.

    Verfassungsschutz – oh pardon, von VW übernommen, so ist es richtig. Und in seinem Neckarsulmer (NSU) Werk wurde zum Schluß auch noch ein Porsche gebaut (der 924).

    Porsche, war das nicht der, der mit Hitler und dem KdF Wagen. Ja, NSU ist schon voll nazi.

  41. Beckstein: „Wir gingen weiter als der Rechtsstaat erlaubt“
    http://www.tz-online.de/nachrichten/bayern-lby/beckstein-wir-gingen-weiter-rechtsstaat-erlaubt-1491473.html
    15.11.11

    Es gibt nun den Vorwurf, man sei auf dem rechten Auge blind gewesen.
    Wir sind bei Rechtsextremisten härter vorgegangen als bei Linksextremisten – weil die Zustimmung in der Bevölkerung hier viel größer ist. Manchmal gingen wir sogar weiter, als der Rechtsstaat eigentlich erlaubt.

    So hat Beckstein „aufgeklärt“!

  42. Den Karmann-Ghia Typ 14 finde ich wunderschön. Den hätte ich haben wollen, obwohl ich nix für Autos übrig hab.

  43. Interessant wäre die Frage, ob Plasberg so blöd und Gehirn gewaschen ist, dass auch er das infantile NSU Märchen ernsthaft glaubt? Oder ist er so hinterhältig, dass er gezielt Millionen Zuschauer verarscht?

  44. zwei Täter tot, die Überlebende hat ihren Prozess. Dazu ist wahrscheinlich alles gesagt, was in der Öffentlichkeit diskutiert werden muss.
    Antifa und echte Nazis kriegt man in Deutschland irgendwie nicht verboten.
    Babbelrunde sinnlos, die 800hunderttausendste.

    Und warum ist das jetzt brandaktuell?

  45. „Die Leute, die sich über die Morde gefreut haben, stehen jetzt auf einmal überall“, war gerade ein Satz!

  46. #15 Das_Sanfte_Lamm (04. Apr 2016 21:55)

    „Aber eigentlich hätte man doch Alois Mannichl einladen oder zumindest eine Liveschaltung machen können.“

    Daß der nicht in jeder NSU-Runde den Stargast gibt, ist bedauerlich. Einer der ganz großen Staatskabatettisten.

    Was den Beckstein betrifft: Sein Hornochsenaktionismus und seine fragwürdige Rolle beim NSU-Komplex lassen sich vielleicht dadurch erklären, daß er hie und da mal Vernünftiges von sich gab.
    So nach dem Motto: Diesen Satz lass ich dir durchgehen wenn du dafür…

    Ich halte ja eh dafür, daß es bei dem ganzen NSU-Popanz um Staatsverbrechen geht, Vertuschung von PKK/OK-Kriminalität, schiefe Geschäfte mit Erdogan, Amimitgemische und nicht zuletzt den „Sachsensumpf“.

  47. Kennt jemand den Film L’Aveu – das Geständnis mit Yves Montand.

    Da fahren so lustige Autos rum, wenn der von der tschechischen Geheimpolizei verfolgt wird.

    Was sind das für schöne Autos?

  48. Ob sich die hiesigen Parteiengecken wohl zu früh freuen?

    Die hiesigen Parteiengecken feixen ja schon, daß sich der deutsche Rumpfstaat kampflos von den Scheinflüchtlingen werde überrennen lassen und rechnen ihm dieses sogar als Verdienst an – wie ja die Parteiengecken überhaupt die VS-amerikanische Fremdherrschaft und ihre Anmaßung als das beste Deutschland aller Zeiten lobpreisen. In der guten alten Zeit freilich war Deutschland für die Ausländer ein Schreckensort, an dem viele Eindringlinge den Tod fanden: Die Römer im Teutoburger Wald, die Hunnen auf den Katalaunischen Feldern, die Ungarn auf dem Lechfeld, die teuflischen Sarazenen bei Poitiers, die nicht minder teuflischen Osmanen vor Wien, Zenta, Peterwardein und Belgrad, die Welschen bei Pavia, Turin, Höchstädt, Roßbach, Leipzig und Sedan, die Russen bei Tannenberg und noch im Sechsjährigen Krieg mußten die VSA 30 Millionen Russen für die Eroberung Deutschlands verheizen. Vielleicht ist der deutsche Zorn also erloschen, vielleicht wird er aber auch über die Scheinflüchtlinge kommen.

    Im Übrigen bin ich dafür, daß der Euro zerstört werden muß!

  49. #67 18_1968 (04. Apr 2016 22:39)
    […]
    Ich halte ja eh dafür, daß es bei dem ganzen NSU-Popanz um Staatsverbrechen geht, Vertuschung von PKK/OK-Kriminalität, schiefe Geschäfte mit Erdogan, Amimitgemische und nicht zuletzt den „Sachsensumpf“.

    Das waren „Aufräumarbeiten“ in der türkisch-kurdischen Halbwelt, also bei unseren Dauergästen.
    Selbst Michelle Kiesewetter hatte als Lockvogel für die Polizei Drogendeals bei den Kurden und Türken abgewickelt.

  50. Trotzdem: einer Frau, deren Mann gerade ermordet wurde, mit ner erfundenen Story von ner Affäre zu kommen… Das fand ich schockierend.

    Ganz ehrlich: so stelle ich mir Deutschland nicht vor.

    Und das wünsche ich auch niemandem.

    Auch nicht ner dauergrinsenden grün bekopftuchten Keupstraßenbewohnerin.

  51. Dass ausgerechnet dieses Thema wieder aufgewärmt wird, hat doch einen Grund:
    Erstens muss man den Deutschen mal wieder zeigen, wie böse sie sind und insbesondere, wie böse doch die Rechten sind! Sind ja alles Nazis, die sich mehr Gedanken machen als die führende Kaste.
    Zweitens muss man doch die kleinen Unpässlichkeiten von Paris,Brüssel,Madrid usw. relativieren. Ist doch alles nicht so schlimm, was der Muselmann da so anstellt. Gehört doch zu seiner Kultur!

  52. @orwellversteher

    koennte es sich um die Citroen Gangsterlimousine handeln? Das war der Citroen 11 CV. (L’aveu)

  53. #68 Orwellversteher (04. Apr 2016 22:41)
    Kennt jemand den Film L’Aveu – das Geständnis mit Yves Montand.

    Da fahren so lustige Autos rum, wenn der von der tschechischen Geheimpolizei verfolgt wird.

    Was sind das für schöne Autos?

    #71 Orwellversteher (04. Apr 2016 22:44)
    Diese warens:

    https://en.wikipedia.org/wiki/Tatra_603

    In der DDR nannte man sie BMSR (Bömisch Mährischer Schnellroster)

  54. Ist der FOCUS Rechtsradikal?
    Oder werden unsere Journalien der MSM gerade selber beglückt?
    Kommentar v. heute (nicht v. mir, leider):

    18:45 Uhr
    Diesen Hundesoehnen,
    sollte der Schwanz abgehackt werden und dann vor deren Augen auf einem Holzklotz mit einem grossen Vorschlaghammer platt geschlagen werden, diese dreckigen Hunde was erlauben die sich?

  55. ***gähn***

    Heute durfte Frau Büscher nur zwei kompatible Kommentare verlesen. So hat sie sich auch nur einmal versprochen.

  56. Wie man Mörderbanden macht, sieht man im
    Interview mit Herr Richter R Heindl aD ( 4 )
    https://www.youtube.com/watch?v=GbwicGwbmrw

    Im Zusammenhang dazu sei 1993 ein CSU Grundsatzprogramm entstanden, das zum Ziel gehabt haben soll, eine Gruppe zu schaffen, die für politische Morde zuständig sein sollte.
    Militärischer Abschirmdienst hätte dafür Zeitsoldaten rekrutiert (bekannt geworden durch Waffentransporte und NSU-Untersuchungsauschüsse).

    Gruppe des thüringischen Heimatschutzes sei von Anfang von Bayern gesteuert worden. Leitende Ämter seien ausschließlich mit V-Leuten besetzt gewesen.

    Sehenswert, weil alle NSU-Lügen entlarvend!

  57. Beckstein hat mal während seiner Amtszeit ganz stolz öffentlich verkündet, dass sämtliche rechte Parteien „bis in die obersten Reihen“ von VS-Agenten durchsetzt seien.
    Bin gespannt, wann dasselbe bei der AfD versucht wird. Oder hat man schon ….?

  58. 10 Tote ermordet von 2 durchgeknallten jungen Männern: Mahnwachen, Staatsgottesdienste, Umbenennung von Straßen, Sondersendungen, Fernsehspiele, Talkshows, Parlamententarisches Gedenken im großen Plenum. ..
    10 Tote Deutsche, ermordet von einem syrischen Flüchtling in Istanbul:

  59. Wenn der „Fatalist“ diese Märchenstunde sehen sollte (was vermutlich nicht der Fall sein wird) lacht er sich kaputt über soviel Blödheit und Realitätsferne!
    Hab nur den Abspann gesehen: „Faktencheck brauchen wa nich!“ sagte der Spin doctor Plassberg noch! Und: „Die Fakten entscheidet das Gericht in München!“ Sehr passend und zutreffend! Denn genau so isses doch: Die Wahrheit MUSS verschleiert werden!
    (PS: Auch heute wieder von den angeblichen „Juristen“ und „Rechtsfachleuten“ kein Ton zum eigentlichen Skandal: wie lange Beate Zschäpe ungerechtfertigt immer noch in Haft sitzt!)

  60. Was soll so eine Scheißsendung? Der Islam tötet mal 170 Mensch, dann knapp 40 Menschen. Aber Gefahr geht von Rechts aus?

    Versuchen wir mal anders. Scheiße schmeckt nach Vanille und Feuer löscht man mit Benzin. Alle klar so weit?

  61. Hab mir die Sendung nicht angetan.

    Würde mich aber interessieren, ist der tiefe Staat auch irgendwie vorgekommen?

  62. #81 NoDhimmi (04. Apr 2016 22:55)

    Beckstein hat mal während seiner Amtszeit ganz stolz öffentlich verkündet, dass sämtliche rechte Parteien „bis in die obersten Reihen“ von VS-Agenten durchsetzt seien.
    —————————————————–
    Aber auch nur, weil es rechts neben der CSU nix geben durfte. Eine der besten Zweideutigkeiten jemals, finde ich. Wer hat das eigentlich gesagt? Streibl? Gauweiler?

  63. #27 Das_Sanfte_Lamm (04. Apr 2016 22:03)

    #17 Eurabier (04. Apr 2016 21:58)

    Hier passiert doch nichts, wir sind doch „Rückzugsraum“…

    Sehe ich auch so, Anschläge wie in Paris, Brüssel, London oder Madrid werden meiner Meinung nach in Deutschland nicht passieren, sondern hier wird sich der Terror auf einer anderen Ebene abspielen:
    und zwar in Form von überbordender Raub-, Gewalt- und vor allem Sexualkriminalität.
    ________

    yup. D ist doch ein paradies für jeden moslem. die wären schön dumm wenn…. dumm? moslems? okay, evtl ist ein anschlag doch möglich.

  64. wird längst totes thema aufgegriffen NSU

    das wollen sie jetzt wohl die nächsten 70 jahre aufpusten ?

    7000 tote deutsche durch immigranten redet da wer drüber ? nein

    the terroranschläge der islamisten waren auch im hier und jetzt und nicht von gestern

    sie haben wirklich unglaublich wenig wenn man die gegenseite betrachtet

  65. #83 Almanpasa

    Zitat10 Tote ermordet von 2 durchgeknallten jungen Männern: Mahnwachen, Staatsgottesdienste, Umbenennung von Straßen, Sondersendungen, Fernsehspiele, Talkshows, Parlamententarisches Gedenken im großen Plenum.

    Dazu noch monitäre Abfindungen und „Wiedergutmachung“ von unseren Steuergeldern in Höhen, von denen ein deutsches Opfer von Muselgewalt nur träumen kann. Das alles, ohne jegliche Schuldfindung durch ein ordentliches Gericht.

  66. #90 marie

    Das alles, ohne jegliche Schuldfindung durch ein ordentliches Gericht.
    ,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,
    Nach diesem Märchengruselfilm über NSU müßte B. Zschäpe sofort freigelassen werden.

    Das ist nicht nur schlimmste Vorverurteilung, sondern Druck auf das Gericht.

  67. -HAF-
    Es ist natürlich traurig, was damals geschah, aber wären die Muslime zuhause in ihrem Kulturkreis geblieben, dann würden wohl alle Opfer noch leben.

    Ergo…

  68. Ich kann nicht glauben daß sich 2 Männer nach erfolgreichem Banküberfall in Ihr Wohnmobil-Fluchtwagen setzen, dieses anzünden und sich dann mit ´ner Pump-Gun das Leben nehmen.
    Und das nachdem sie innerhalb 10 Jahren 10 Menschen umgebracht haben sollen ?

  69. Für mich stinkt diese NSU Affäre zum Himmel,ich glaube,das ist eine Schmierenkommödie zwischen willigen Tätern,V-Leuten und den Schlapphüten.
    Was wirklich geschehen ist,wird nie in vollem Umfang aufgeklärt werden und nicht Hauptursächlich deshalb,weil Frau Z.,wenige Aussagen macht..
    Selbst die Opferanwälte glauben den Staatlichen Ermittlern nicht…

  70. …und warum keine Sendung über linke Gewalt, die nachweislich in Deutschland viel häufiger ist…..???

  71. #6 Das_Sanfte_Lamm (04. Apr 2016 21:47)

    vielleicht solltest Du mal deinen Bekanntenkreis wechseln, damit fängt der Widerstand nämlich an

  72. #6 Das_Sanfte_Lamm (04. Apr 2016 21:47)

    Die nehmen solchen Propagandamüll aus dem Staatsfunk für bare Münze und bilden sich darauf auch ihre Meinung.

    Kenne ich nur zu gut aus meinem Bekanntenkreis. Und ab dem Moment wo sich der Wind dreht, ändert sich auch schlagartig wieder die Meinung.

    Als Pegida aufkam waren vieler meiner Freunde und Bekannten der Meinung das das alles Nazis seien, als die Medien dann verkündeten das die meisten die da mitlaufen keine Nazis seien, änderte sich auch schlagartig die Meinung meiner Bekannten. Derzeit heißt es nun wieder in den Medien das Pegida rassistisch sei und dreimal dürft ihr raten welche Meinung nun vieler meiner Bekannten haben?

    Keine eigene Meinung, wie Zombies.

  73. @ #18 Templer (04. Apr 2016 21:57)
    „Wer tut sich freiwillig so einen primitiven rotgrünen Propaganda-Scheiß an?
    In Europa tobt der moslemische Dschihad. Nur in den letzten Jahren wurden hunderte Menschen von Moslems auf dem Dschihad abgeschlachtet. Dabei waren die Anschläge von Madrid, London, Paris, Brüssel usw. nur die Spitze des Eisberges.
    Dazu kommen noch Tausende von Einheimischen, die im Klein-Dschihad von Moslems ermordet wurden, wo die staatliche Systempropaganda von den Täter meist nur von geistig verwirrten ‚Männern‘ spricht.
    Dem vernachlässigbarer rechter Terror kann man mit normalen polizeilichen Maßnahmen Herr werden. Beim moslemischen Terror braucht man aber theoretisch eine riesige Armee und den politischen Willen. Beides fehlt in Deutschland.“

    So ist es!
    Für eine „Minderheit“ – Islamisierung gibt´s ja angeblich nicht! -, sind Muselmanen in Europa und Deutschland extrem auffällig, was Gewalt und Terror angeht!!!
    Der djihadistische Terror von Muslimen ist dabei nur die Spitze eines Eisbergs von Gewalt, die zur orientalisch-islamischen „Folklore“ gehört: Ehrenmorde und Familien- und Clanauseinandersetzungen gehören ebenso dazu, wie die Kriminalität jugendlicher Intensivtäter und mafiöser Clans!
    Insofern war es richtig und logisch, dass die Polizei in alle Richtungen ermittelt hat, was ihr nun von den linksgrünen Multikulti-Umerziehern als „Rassismus“ und „Diskriminierung“ angekreidet wird, so auch in dem vorhergegangenem Tendenz-Film in der ARD („Die Opfer“)!

    Dass Deutschland bisher noch keine islamischen Bomber erlebt hat, liegt nur daran, dass die Bundesrepublik (die DDR sowieso) seit den frühen 70ern Rückzugsraum für arabische und palästinensische, jetzt islamische Terroristen war und ist:
    Am 13. Februar 1970 gegen 20.45 Uhr brach aufgrund einer Brandstiftung im Gemeindehaus der Israelitischen Kultusgemeinde München ein Feuer in der Reichenbachstraße 27 aus. Bei dem Brandanschlag wurden sieben Bewohner im Alter zwischen 59 und 71 Jahren, die meisten von ihnen Holocaust-Überlebende, getötet und neun verletzt.
    Dieser Brandanschlag palästinensischer und linksextremistischer deutscher Terroristen wurde schon damals schnell vergessen, als die Bundesrepublik noch kein linksgrünes Multikultistan war!

    Die durch und durch fragwürdigen NSU-Morde, mit Beteiligung mehrerer Geheimdienste, kamen jedenfalls den linksgrünen Umerziehern in etwa so zupass, wie den Nazis der Reichstagsbrand!
    Bis zum „Auffliegen“ des NSU-Phantoms nach dem Drehbuch eines wirklich miesen und billigen Krimis, wurden die Informationen zu den „Döner-Morden“ wegen ihrer sehr wohl möglichen und denkbaren Hintergründe (Clan- und Drogenkriminalität/Konflikt Türken, Kurden, Griechen sowie linke und rechte Türken/Kurden) eher kleingehalten von „unseren“ Lügenmedien.
    Wie gesagt, die „muslimische Minderheit“ in Deutschland und Europa fällt nicht eben durch Friedfertigkeit auf, ganz anders als eben unsere Gastgesellschaften!

    Nun verfährt die linksgrüne „Dialektik“ nach der Logik „Ohne NSU-Morde hätte es vorher auch keinen islamischen Terror gegeben, den es im Übrigen sowieso nicht gibt…“

  74. Wismar – Kinder belästigt im Erlebnisbad Wonnemar : Unsittliches Verhalten ist strafbar auch für Asylanten gibt es keinen Freifahrtschein

    Wismar (MV) – Am Sonntag kam es am Nachmittag im Wismarer Erlebnisbad Wonnemar zu einer unsittlichen Tätlichkeit eines 19-jährigen Zuwanderers gegenüber zwei jungen Mädchen.

    Der tatverdächtige Mann sprach die beiden geschädigten Mädchen (8 und 13 Jahre) während der Benutzung der Wasserrutschen an. Zunächst nutzte der Täter gemeinsam mit den beiden Geschädigten die Rutschen einige Male.

    Dann fasste er den Opfern an das bekleidete Gesäß. Anschließend berührte der tatverdächtige Mann die geschädigten Mädchen unsittlich, zog sie an sich heran und umklammerte die Kinder. In weiterer Folge küsste er das jüngere Mädchen auch auf den Mund.

    Die Wismarer Kriminalpolizei hat sofort die Ermittlungen wegen sexuellem Missbrauch von Kindern aufgenommen. Der Täter ist der Polizei bereits wegen eines ähnlichen Deliktes bekannt. Er befindet sich gegenwärtig in Obhut der Polizei.

    Über die Fortdauer seiner Freiheitsentziehung entscheidet am Montag die Justiz.

    http://www.mittelrhein-tageblatt.de/wismar-kinder-belaestigt-im-erlebnisbad-wonnemar-unsittliches-verhalten-ist-strafbar-auch-fuer-asylanten-gibt-es-keinen-freifahrtschein-31276

    Anmerkung: „Unsittliches Verhalten ist strafbar auch für Asylanten gibt es keinen Freifahrtschein“ – das man das extra betonen muss.

  75. Im Rendsburger Schwimmbad Zwei neunjährige Mädchen sexuell belästigt

    Im Schwimmbad „An der Untereider“ in Rendsburg sollen zwei neunjährige Mädchen am Samstagabend von zwei Männern sexuell belästigt worden sein. Ein Tatverdächtiger wurde festgenommen.

    Die beiden Mädchen hatten angegeben, dass zwei Männern sie unsittlich berührt hätten. Die sofort herbeigerufenen Polizisten konnten einen Tatverdächtigen noch im Schwimmbad festnehmen, der andere Mann war nicht mehr auffindbar.

    Gegen der 27-jährigen Asylbewerber aus dem Irak wurde am Montag Haftbefehl wegen sexuellem Missbrauchs erlassen.

    Die Mädchen blieben nach Polizeiangaben unverletzt und wurden in die Obhut ihrer Eltern übergeben.

    (Hervorhebung von mir.)

    http://www.mopo.de/news/panorama/im-rendsburger-schwimmbad-zwei-neunjaehrige-maedchen-sexuell-belaestigt-23829616

  76. Nationalistische Türken organisierten am Ostersonntag eine Kundgebung in Aschaffenburg, als sie plötzlich von Kurden attackiert wurden

    In Duisburg ist nun eine türkisch-nationalistische Straßengang aktiv.

    *http://www.focus.de/politik/deutschland/schlimme-szenen-in-aschaffenburg-wird-eskalieren-tobt-der-tuerkisch-kurdische-konflikt-bald-auch-in-deutschland_id_5401757.html

  77. In der Brandung

    1.500 Demonstranten gegen 26 Biegida-Anhänger

    „Nie wieder Deutschland“ schallt es der Gruppe entgegen, die von Polizisten umringt ist.

    Vertreten sind die DKP, die Linken, die Jusos, die Grünen, die Antifa, das Islamische Zentrum Bielefeld, die Partei „Die Partei“ und andere.

    Eine Gruppe Schwarzafrikaner schaut interessiert und fragt sich, was da los ist; aus dem indischen Restaurant Bombay wird auf den Zug geschaut, ein paar Deutschtürken beobachten die Demo von einem Kiosk aus, ein Mann steht vor einem Büro für arabische Dolmetscher mit verschränkten Armen und wundert sich. „Ihr seid so lächerlich“ wird den Biegidisten mit den Deutschlandfahnen hinterhergerufen.

    Etwa 750 Demonstranten haben sich aufgemacht zur Zentralen Ausländerbehörde (ZAB) am Stadtholz. Sie folgen dem Aufruf des Aktionsbündnisses „Bewegungsfreiheit statt Abschiebelager“. Ihr Weg führt durch die Stadt. Sie demonstrieren dafür, dass alle Flüchtlinge aufgenommen werden, egal, aus welchen Gründen sie nach Deutschland gekommen sind. Die ZAB solle aufgelöst werden. Die Teilnehmer kommen aus ganz NRW.

    Auf der Bühne nahe des Hauptbahnhofes ergreift schließlich Oberbürgermeister Pit Clausen (SPD) nochmal das Wort. „2.000 gegen 20, das sind eindeutige Verhältnisse“, sagt er,

    Er entschuldigt sich dafür, dass es nicht genug Wohnraum für Flüchtlinge in Bielefeld gibt, gelobt Anstrengungen für bessere Unterbringungen und sagt, dass er nicht verstehe, warum Biegida Angst vor der Islamisierung habe. „Muslime sind nicht alle Salafisten oder Islamisten. In den Moscheen beten sie für Frieden und gegen Terror“, berichtet er.

    *http://www.nw.de/lokal/bielefeld/mitte/mitte/20754657_1.500-Demonstranten-gegen-26-Biegida-Anhaenger.html

    “Ich war gerne in der FDJ….”

    “In Wirklichkeit glaub ich gar nicht das es die FDJ so gab……”

    https://www.youtube.com/watch?v=tuJFe0PsoA0

  78. 04.04.16

    Bonn

    Mann stirbt nach Messerstecherei im Asylheim

    Drei Männer sind in einer Flüchtlingsunterkunft in Bonn mit Messern aufeinander losgegangen. Dabei starb ein 32-Jähriger. Auch in einem Bielefelder Asylheim gab es eine bewaffnete Auseinandersetzung.

    Ein Streit unter Asylbewerbern (Link: http://www.welt.de/themen/fluechtlinge/) in Bonn hat einen Menschen das Leben gekostet. Nach Angaben der Polizei vom Montag gingen am Sonntagabend drei Menschen vor einer Flüchtlingsunterkunft im Stadtteil Muffendorf aufeinander los. Dabei wurde ein 32 Jahre alter Mann durch Messerstiche getötet. Zwei Verdächtige im Alter von 26 und 30 Jahren wurden festgenommen.

    Die Ermittlungen zum Ablauf und zum Hintergrund der Tat seien noch im Gange, teilte die Polizei mit. Es müsse unter anderem geklärt werden, ob einer oder beide Männer bewaffnet waren. Bislang habe es in der Unterkunft keine größeren Vorfälle gegeben.

    Auch in einer Bielefelder Flüchtlingsunterkunft ist ein Mann nach einem Streit zwischen zwei Asylbewerbern verletzt worden. Ein 27-jähriger soll laut Polizei einen 24-jährigen Mann am frühen Samstagmorgen geschlagen und mit einem Messer auf sein Opfer eingestochen haben. Der jüngere Mann wurde dabei leicht verletzt und konnte zu einem Anwohner der Unterkunft flüchten. Der Nachbar alarmierte die Polizei. Anschließend wurde das Opfer in einem Krankenhaus behandelt. Der Täter ist noch auf der Flucht.

    http://www.welt.de/politik/deutschland/article153979021/Mann-stirbt-nach-Messerstecherei-im-Asylheim.html

  79. Unbekannte haben in der Nacht zum Montag die Fahrbahn der B 102 zwischen Mögelin und Premnitz mit politischen Parolen besprüht – sie richten sich gegen die Führerin Angela Merkel

    Zum einen handele es sich um eine Sachbeschädigung, zum anderen werde der Verkehrsteilnehmer durch den Schriftzug möglicherweise abgelenkt oder irritiert. Deshalb werde Farbe so schnell wie möglich entfernt.

    *http://www.maz-online.de/Lokales/Havelland/Schmierfinken-halten-nichts-von-Frau-Merkel

    Zi TAT

    Wenn Sie jetzt irritiert sind, dann sind Sie es wenigstens auf hohem Niveau.

  80. #95 Schurke1957 (04. Apr 2016 23:56)

    Ich kann nicht glauben daß sich 2 Männer nach erfolgreichem Banküberfall in Ihr Wohnmobil-Fluchtwagen setzen, dieses anzünden und sich dann mit ´ner Pump-Gun das Leben nehmen.
    Und das nachdem sie innerhalb 10 Jahren 10 Menschen umgebracht haben sollen ?

    Das ist auch ausserhalb jeder „Verbrechenslogik“

    Unterstellen „wir“ mal die Richtigkeit der Morde als gegeben, dann wussten die Tatverdächtigen/“Täter“ genau was sie tun und was zu erwarten wäre, wenn diese geschnappt werden würden.

    Und dann setzen die so Ihrem „Leben“ ein Ende ?

    Vorher erschiessen die (vermutet denn der Finale Beweiss ?) eine Polizistin, um dann sich ohne eine Art von „Kampf/Gegenwehr“ selbst zu richten ?

    Wer das „glaubt!“ der ist wohl auch der Überzeugung dass Santas Schlitten alle 2 Jahre zur HU muss umd mal das Auto + Moped Thema hier zu streifen.

    Es ist wie es ist.

    „Rechte“ Morde ob nun die beiden oder Breivik sind die grössten Verbrechen aller Zeiten währen linke und islamische Morde ja eine völlig andere Bewertung erforden.

    Beispiel ?
    http://www.sueddeutsche.de/panorama/reform-des-strafrechts-mord-soll-nicht-mehr-zwingend-mit-lebenslanger-haft-bestraft-werden-1.2542407

    daraus

    Zu welchen Ergebnissen kommt die Expertenkommission?

    Grundsätzlich befürwortet die Kommission die Beibehaltung der lebenslangen Freiheitsstrafe.
    Gleichzeitig sind sich die Experten einig, dass der „Exklusivitäts-Absolutheits-Mechanismus“ aufgelöst werden muss. Bei Mord soll eine lebenslange Freiheitsstrafe also nicht mehr die zwingende Konsequenz sein. Der Richter soll stattdessen die Möglichkeit bekommen, auch mildernde Gesichtspunkte zu berücksichtigen. Wie weit die Änderungen gehen sollen und in welche Richtung, darüber gab es in der Kommission unterschiedliche Ansichten.
    Die Beschreibung eines „Tätertypen“, eines „Mörders“ oder „Totschlägers“, betrachten die Experten als überholt. Diese Begriffe sollen aus dem Gesetz getilgt werden. Stattdessen müsse es künftig um die „Tathandlung“ gehen.
    Die Differenzierung zwischen „Mord“ und „Totschlag“ soll beibehalten werden.
    Auch die Mordmerkmale – besprochen wurden Verdeckungsabsicht, Grausamkeit, Motivgeneralklausel und Heimtücke – sollen mit einigen Änderungen bestehen bleiben.
    Als weitere niedrige Beweggründe für eine vorsätzliche Tötung, die ins Gesetz aufgenommen werden müssen, sehen die Experten Abstammung, ethnische oder sonstige Herkunft, Glauben oder religiöse Anschauung des Opfers sowie rassistische Beweggründe des Täters.

    AHA also Mohamedaner ermordet Christ = Bonus ?
    Christ ermordet Mohamedaner = besondere schwere der Schuld ?

    analog dazu kommunist ermordet Nazi = Bonus und umgekehrt nun ratet mal…

    Also immer weiter in den Abgrund…

  81. Nur noch blamabel was in un serem Land abgeht!
    Rechte Gewalt wird konstruiert und aufgebaucht, denn bereist das Wegwerfen einer Zigarettenkippe vor einem Asylantenheim wird als rechte GStraftat erfasst, aber Gewalt von Asylanten und Linken, die wird als normal angesehen und darüber wird natürlich nicht Buch geführt. Es gibt also böse und gute Straftaten und Gewaltxezesse. Wie total vollvertrottelt muss man sein um diesen Riesenschwindel nicht zu erkennen? Schafft endlich den Propagand-Staatsfunk ab!!!!!

  82. #110 Esper Media Analysis (05. Apr 2016 05:23)

    Wenn Sie jetzt irritiert sind, dann sind Sie es wenigstens auf hohem Niveau.
    ————————————————-
    Man sollte ab jetzt Pro-Merkel-Parolen an unmögliche Stellen anbringen.

    Ironie als Waffe.

  83. Henryk M. Broder:

    “Drei Viertel dessen, was ‚tagesschau‘ und ‚heute‘ senden, ist Regierungspropaganda, der Rest Schrott.”

  84. Der durch die jahrzehnte,zwangsfinanzierte Propaganda antrainierte und eingeimpfte Schuldchip ist so wirksam,das fast jeder Deutsche ein paar Zentimeter kleiner wird durch sofortiges bücken,die Stimme etwas höher geht,und jegliche Diskusion dadurch unmöglich wird,wenn die oder der die Wörter,>Naatsiräächts< hören.

  85. Der NSU ist eine Erfindung des Rechtsstaates, um massiv Bürgerrechte abzubauen und in die Freiheiten der Bürger eingreifen zu können.

    Man muss die Ungereimtheiten gar nicht alle aufzählen, es wären mittlerweile sowieso zu viele. Allein das im Staatsfensehen eine Propaganda-Serie läuft ist Beweis genug dafür, dass da was nicht stimmt und die Bürger die staatliche Version glauben sollen. Uwe & Uwe sind tot, können nicht mehr reden. Beate konnte vom System noch nicht beseitigt werden.

    Das Merkel-Regime belügt uns in Sachen „NSU“ vollumfänglich. Der „Prozess“ gegen Beate ist eine Farce und wenn es nur halbwegs „Beweise“ gäbe, dann gäb´s schon längst eine Verurteilung.

    Lasst Zschäpe frei, verhaftet die Geheimdienstler und V-Leute!

  86. Ehrlich gesagt weiß ich nicht mehr, was ich glauben kann. Da wird „die Gesellschaft“, was ist das?, angeprangert und wir (Deutschland) befinden uns wie immer in der Verbrecherrolle. Der NSU-Prozess entwickelt sich zu eine Farce. Ein Anwalt verteidigt ein Opfer, das es gar nicht gibt. Zeugen kommen durch „Unfälle“ immer passend vor ihren Aussagen vor Gericht um. Wie gesagt, was geht hier vor? Übrig wird bleiben, dass die Deutschen wie immer Nazis sind und dafür anständig blechen werden. Deutsche und europäische Opfer dagegen erfahren keine Aufmerksamkeit – sind ja nur „Ungläubige“. Mir hängt diese hohe Kunst des Opferspielchen nur noch zum Hals raus. Den Familien der Opfer spreche ich mein Beileid aus. Ich frage mich, warum gerade so unbedeutende Menschen wie ein Blumenhändler Opfer der NSU wurde. Da fahren ein paar Irre hunderte von Kilometern nach Köln, um einen Türken zu ermorden? Diese Logik muss mir mal jemand erklären. Wenn einer aus rassistischen Gründen einen Türken ermorden will, dann braucht er seinen Wohnort nicht verlassen.

  87. http://www.faz.net/aktuell/rhein-main/nsu-ausschuss-zweifel-an-einzeltaetertheorie-13649230.html

    Zu Beginn habe man angenommen, dass es sich um eine „Abstrafung“ unter Mitgliedern der organisierten Kriminalität handele und dass möglicherweise Auftragskiller am Werk gewesen seien.

    Es seien bis dahin bei allen Opfern Verbindungen ins kriminelle Milieu festgestellt worden, sagte Geier.

    .

    http://www.faz.net/aktuell/feuilleton/medien/tv-kritik/tv-kritik-hart-aber-fair-wie-gefaehrlich-ist-vertuschung-14161024.html

    Die Grenzen zwischen „besorgten Bürgern“ und rechtsextremen Gewalttätern verschwimmen. <<

    .

    http://www.welt.de/regionales/hamburg/article153977936/Das-Debattenklima-ist-giftig-boshaft-aggressiv.html

  88. Ein „Serbe“ hat gestern in Kapfenberg (Steiermark) auf offener Straße seine Ehefrau und deren Schwester erstochen!
    Die linkslinke Kleine Zeitung schreibt schon, beim Täter dürfte eine Psychose vorliegen!
    Natürlich sind Kommentare bei der Lügenpresse nicht erwünscht!
    http://www.kleinezeitung.at/s/steiermark/4959882/Augenzeugin-im-Video_Bluttat-in-Kapfenberg_Tat-durfte-geplant

    Bei der Kronen Zeitung darf man noch seine Meinung sagen.

    http://www.krone.at/Oesterreich/Zeugin_von_Rachemord_Der_ist_voellig_ausgerastet-Schwestern_erstochen-Story-503905

  89. Ganz kurz reingeschaut, das erste Bild Kopfwindel-Dummmensch gesehen Ausschalter war die einzige Alternative. Von den 54 Programmen die abrufbar sind, Min. 8 Dauerwebungsendungen, 10 Blödmärchenbeiträge, 12 nur über Schmarotzer und Invasoren und der Rest Wiederholungen von den Anfängen des Fernsehens. Für diesen Staatsmüll müssen Zwangsgebühren.

  90. Ganz kurz reingeschaut, das erste Bild Kopfwindel-Dummmensch gesehen Ausschalter war die einzige Alternative. Von den 54 Programmen die abrufbar sind, Min. 8 Dauerwebungsendungen, 10 Blödmärchenbeiträge, 12 nur über Schmarotzer und Invasoren und der Rest Wiederholungen von den Anfängen des Fernsehens. Für diesen Staatsmüll müssen Zwangsgebühren entrichtet werden.

  91. Das ist kein TV-Tipp mit der Gästeliste.

    Ein Wiederkäuen des Märchens vom NSU mit und von den Konformisten im Staatsfernsehen ist eine „TV-Warnung“.

Comments are closed.