gabriel_ohrenDie SPD steckt tief in der Krise. Gerüchte um einen möglichen Rücktritt Sigmar Gabriels, die Frage nach Mitbewerbern für einen Wettkampf um die Kanzlerkandidatur und Unmut der Basis machen den Sozialdemokraten zu schaffen. Im aktuellen “ stern-RTL-Wahltrend“ verliert die Partei zwei Prozentpunkte – und sinkt damit auf 19 Prozent ab. Wenn am kommenden Sonntag Bundestagswahl wäre, würde die SPD den von Forsa erhobenen Daten zufolge damit zum ersten Mal seit 24 Jahren unter die 20-Prozent-Marke fallen. Das Meinungsforschungsinstitut Insa sah die 20-Prozent-Marke zum ersten Mal am 11. April 2016 unterschritten. (Quelle: N24)

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

194 KOMMENTARE

  1. wenn SPD-Güllner mit seiner Forsa die SPD nun schon bei 19% sieht,kann man getrost davon ausgehen,dass es in Wirklichkeit 5-8 % weniger sind,als die 19%,.

    Der Zerfall der SPD ist wohl nicht mehr aufzuhalten und das ist auch gut so!

  2. Die Frage ist, ob die Spezialdemokraten das beim steuerzahlenden Bürger so massivst verspielte Vertrauen bis zum Herbst 2017 zurückgewinnen können.

    Für Merkel steht neben dem Schwarzgrün noch die Afghanistan-Koalition als Option, falls die AfD auf 20% kommen sollte, ähnlich wie in Sachsen-Anhalt.

    Die SPD hat den Wähler verprellt oder wie Rammelsbergerzengel Siegmar Gabriel im Wahlkampf hören musste:

    „Für die macht ihr alles, für uns macht ihr nichts“

    Die SPD ist letztendlich an der Umvolkung Deutschlands zugrunde gegangen!

  3. So….. Markwort hatte recht.

    Jetzt muß Scholzie-Boy an die Front eh die SPD vollends zu Staub zerfällt. Ob er will oder nicht. Gabi, Stegner und der kleine Heiko sind politisches Kassengift.

  4. Unbedingt sollte der EU-Schulz ins Rennen für die SPD gehen – der schafft dann auch 12%.

  5. Bin nun kein SPD-Fan, auch wenn ich sie in ferner Vergangenheit mal gewählt habe. Wenn einem die Wähler so scharenweise weglaufen, dann sollte man seine Beratungsresistenz doch mal abgeben und sich fragen, ob man nicht doch irgendwie eine falsche Politik macht. Aber die Partei ist so verbohrt, dass das kaum zu machen ist.

  6. SPD bei 6,8% das reicht. Wir haben ja die CDU das neue zweite islamisch-sozialdemokratische Zentrum.

  7. Man sollt Gabriel nicht unterschätzen!
    Er könnte, wenn die SPD auf unter 5 % abgerutscht ist, immerhin noch als Pausenclown beim ZDF Karriere machen!

  8. Ich kann mich noch gut an Zeiten erinnern, als die FDP einen Kanzlerkandidaten aufstellte. Das machte man halt so als etablierte Partei, auch wenn die FDP niemals eine Chance hatte, tatsächlich den Kanzler zu stellen.
    Heute sehe ich eine herumeiernde SPD, die einen Kanzlerkandidaten stellen muß, weil man das halt so tut.
    Es ist noch nicht so sehr lange her, da hatten SPD und CDU immer so um die 40% der Stimmen. Wer zwei oder drei Prozent mehr in die Waagschale werfen konnte und mit den rund 10% der FDP koalierte, hatte gewonnen.
    Dann tauchten plötzlich die Grünen auf, und machten alles kaputt.
    Zum Glück haben wir heute die AfD.

  9. Wir hören und lesen immer, dass Schröders Agenga 2010 das Land wieder fit gemacht habe.

    Aber letztendlich hat Hartz IV bei der Mittelscicht reale (!!) Absturzängste ausglöst und rechtgläubige Großfamilien können ein höheres „Einkommen“ erzielen als ein nach einem Jahr brutal entegineter 55jähriger Facharbeiter, der zeitlebens Steuern und Sozialabgaben eingezahlt hat.

    Für die SPD-Versorgungsposten im überbordenden öffentlichen Dienst mag das „gerecht“ sein, der Wähler mit BIP-Hintergrund hat seine Konsequenzen gezogen!

  10. Als gestern vom Fußball hier die Rede war,
    hab ich mir gedacht wie es wäre,in den Stadien
    AfD zu skandieren bei jedem Tor..

    Mehr Werbung geht ja kaum noch.

    Trikotwerbung mit AfD Aufdruck auf breiter
    Brust..

    Laßt uns Werbeträger sein..

  11. Warum habe ich bloß erneut diese Angst davor, daß im Sommer 2017 wieder irgendwas passiert, wo Ferkel, Siggi & Co. glänzend da stehen, und das dumme Wahlvolk mit dem ausgeprägten Kurzzeitgedächtnis die Jahre davor ganz schnell wieder vergißt…

    Egal ob Naturkatastrophen (Schröder) oder (Achtung! Verschwörungstheorie! Aber Ungereimtheiten bleiben nach wie vor mit Fragezeichen) Germanwings 9525 (Hollande) – die größten, unbeliebtesten Vollpfosten retten sich ja irgendwie immer über Wahlen hinweg…

  12. Wer jahrelang so am deutschen Volk vorbei regiert, der muss sich nicht wundern wenn die Wähler weg laufen. Bis zur BTW 2017 werden wir es schaffen, dass die SPD auf 10% kommt.
    Jawoll „wir schaffen das“.

    MERKEL MUSS WEG
    DIE REGIERUNG MUSS WEG
    DIE EU MUSS WEG, WIR BRAUCHEN EIN EUROPA DER VATERLÄNDER, KEINE EU – DIKTATUR
    ES LEBE DIE AFD
    ES LEBE PEGIDA
    ES LEBE PI NEWS

  13. Herrlich daß ich Miterleben darf, wie die SPD in der Bedeutungslosigkeit verschwindet. Ich hoffe nur, das gesellschaftszerstörerische Wirken von Schröder, U. Schmidt, Zypris, Müntefering, Stegner, Gabriel, Nahles, Maas und -wie hieß nochmal der Oberlehrer und ehem. Schulden-…ähm Finanzminister- und und und…..wird nicht vergessen und diese Volksverräter werden eines Tages zur Rechenschaft gezogen.

  14. Das die NeoSED nie unter 20% war, ist doch schon ein Skandal.

    Linke Politik schikaniert und tötet Rechtschaffene Menschen und Schützt und fördert den Abschaum

  15. Für wie blöd hält uns die SPD.
    Gabriel Nahlis gehen auf Stimmenfang, bringt nichts. Zu Schröders Zeiten wurden Fehler gemacht, diese Auswirkung haben jetzt die Rentner unter der Armutsgrenze.

    Beamte wurden auch nicht von der Schröder Reform und den damaligen SPD Wähler verschont. Arbeitnehmer aus der Wirtschaft die während ihres Arbeitslebens in den Beamtenstatus gewechselten, könnten sich nachteilig auswirken. Denn dieser Rentenauszahlbetrag wird von seiner Beamtenpension abgezogen. Gem. § 55 Beamtenversorgungsgesetz. Besser wäre gewesen, man hätte sich die errechnete Rente auszahlen lassen, wüsten nicht viele Beamte.

    Der Countdown läuft, wacht endlich auf Mecklenburg- Vorpommern ihr seid aufgefordert am 4.Sep. gegen diese amtierenden Kommunalpolitiker (Linke/SPD) zu stimmen.

  16. Klein ist fein!

    Ein Grounding um 11%, könnte dann auch der
    GÜLLEBAUER vom FORSAHOF zufrieden sein.
    Die neue Aufgabe, die SPD über 10% halten.

    Eine schöne Herausforderung für einen Landwirt.

  17. #10 eule54 (18. Mai 2016 11:18)

    Man sollt Gabriel nicht unterschätzen!
    Er könnte, wenn die SPD auf unter 5 % abgerutscht ist, immerhin noch als Pausenclown beim ZDF Karriere machen!

    ———-

    Gabriel wird dann sicherlich wieder depressiv und dann erneut zum „Pop-Beauftragten“ ernannt 🙂

    18.10.2004
    SOZIALDEMOKRATEN Des Widerspenstigen Zähmung
    […]
    Seit Sigmar Gabriel im Februar vergangenen Jahres seine erste Landtagswahl als Spitzenkandidat verloren hatte, stand er häufig neben sich.
    […]
    Zum ersten Mal in seinem Leben lag Gabriel morgens im Bett und wollte nicht mehr zur Arbeit gehen. Dann wurde er krank. Viermal in wenigen Monaten ließ er sich in die Klinik einliefern, er litt unter Lungenentzündung und an Diabetes. Er litt auch unter seinem Bild in der Öffentlichkeit.
    […]
    Bevor er ganz in Vergessenheit geriet, ernannte ihn das Parteipräsidium zum Pop-Beauftragten.
    […]

    http://www.spiegel.de/spiegel/print/d-32499128.html

  18. Onkel Gülle „gibt“ der großen Koalition immer noch mehr Prozente als Karstadt beim Sommerschlussverkauf!

    Der magische Wert von 50 MUSS gehalten werden- auf Teufel komm raus- die 34% für die Union sind absolut lächerlich! Die 19 für die SPD „rückt“ Gülle nur raus, weil er die Seiten gewechselt hat und nu in Muttis Lager steht.
    15 für die SPD sind derzeit ralistisch, auch die CDU nähert sich dem Projekt 18 an- die Union dürfte bei 27 oder 28 % liegen, von denen die CSU 8% beisteuert. Schwarz-rot hat seit Monaten keine Mehrheit mehr.

    Ich verstehe die Unioner nicht: wenn es ein Lehrbuch gäbe:“Wie zerstöre ich systematisch eine Volkspartei“ dann setzte Merkel das perfekt um. Bisher zwei extrem schlechte Ergebnisse bei BT-Wahlen, einmal wurde schwarz-gelb abgewählt, nahezu alle Landtagswahlen vergeigt, es gibt „Kenia“-Koalitionen und GRÜN-schwarz.
    Und diese Frau soll alternativlos sein? Niemand hat die EierInnen, das was zu machen, nur der Horst von der Schwester-Partei brabbelt alle Furznase lang mal leere Drohungen vor sich hin?

  19. Die CDU ist auch auf dem besten Weg Richtung 18. Wenn man den aktuellen CSU-Anteil (mutmaßlich so um 8 oder 9 Prozent) herausrechnet, dürfte die CDU höchstens bei 23 Prozent liegen.
    Die tägliche Anschauung der Umvolkung wird SPD und CDU bald noch weitere Stimmen kosten. Oder sollten die im öffentlichen Raum immer sichtbarer auftretenden Kopftuch- oder total verhüllten Frauen (?) mitsamt Anhang etwa für begeisterte Zustimmung beim verbliebenen CDU-WAhlvolk sorgen? Dazu die Meldungen eines heißen „summer of rape“………

  20. Jeder Auftritt von Stegner im Fernsehen mit Hasstiraden gegen die AFD, jede Äußerung von Maas voller Lügen und Hass gegen die AFD und Pegida, bringen der AFD Stück für Stück mehr Wähler. Diese beiden tragen täglich zur völligen Demontage der großen Arbeiterpartei SPD bei.

    Eine Partei, die nicht mehr die Interessen der Arbeiter vertritt, sondern nur noch die Ideologien des linksgrünen besserverdienenden rotweintrinkenden Bürgertums.
    Dieses linksgrüne Bürgertum wählt dann jedoch lieber das Original: Die islamisch Grüne Partei.

    Die Arbeiter, die früher SPD gewählt haben, wandern dagegen ab – zu ihrer neuen Heimat, der AFD.

  21. … immer wenn die Hackfresse aus SH im Fernsehen auftaucht und spricht, bedeutet das für die SPD 2% Minuspunkte … Herr Stegner bitte ins Studio … LOL

  22. Ich lese gerade „Der Geruch der erloschenen Glut“, ein Buch, das sich mit der liebevollen Rückkehr in die Vergangenheit des Tessin befaßt.
    Dort handelt ein Kapitel auch von der MAZZA, dem Schlachtfest, und somit vom Schwein.

    .
    Hierbei möchte ich eine Textstelle zitieren, die unserem Erzengel „Gabriel“ mit seiner GÜRTELROSE eine hilfreiche Heilungsmöglichkeit bieten könnte:

    „Weniger düster sind die Farben, wenn der Heilige Antonius, der Einsiedler, auftritt, der in der überlieferten Ikonographie fast immer mit einem Schweinchen zu Füßen dargestellt wird. Es ist ein zahmes, von allen Versuchungen befreites Schweinchen, das ganz ein mit seinem Beschützer zu sein scheint, der in einigen Zonen Italien vertraulich San´ Antonio del percello genannt wird.
    Diese wichtige Figur eines Einsiedlers, der Italien nie verlassen hat, aber auf der ganzen Welt verehrt wird, wurde auch im Falle der GÜRTELROSE(Herpes Zoster)angerufen, die wegen einer Reihe komplizierter historischer Überschneidungen auch als FEUER DES HEILIGEN ANTONIUS bezeichnet wird.
    Um sie zu heilen, legte man, wie es der Zufall so will, bei einer der damals gängigen Behandlungen SCHWEINESPECK auf die Wunden.“

    Also Siggi, ran an den SPECK vom SCHWEIN!

  23. im letzten Aufbäumen werden die Sozis denen, die noch etwas haben, neue und höhere Steuern , neue und höhere Abgaben und andere Gemeinheiten auferlegen um das Geld ihren Schützlingen zukommen zu lassen. Und die Frau Merkel wird dabei gerne mitmachen. —

  24. 18% sind immer noch zu viel für diese Drecks-Partei.
    Die sich nichts weiter als widerliche Arbeiterverräter.
    Weg mit denen.
    Das Einzige, was noch von denen gesäubert werde muss, sind die gesellschaftlichenSchlüsselpositionen, die von den Sozen nur zu gerne mit Inhabern des Parteibuches besetzt werden.

  25. #2 lisa (18. Mai 2016 11:04)
    wenn SPD-Güllner mit seiner Forsa die SPD nun schon bei 19% sieht,kann man getrost davon ausgehen,dass es in Wirklichkeit 5-8 % weniger sind,als die 19%,.
    […]

    Das ist ein Grund mehr, in SPD-Hochburgen ganz genau bei der Auszählung der Wahlzettel hinzuschauen, da es immer wieder gerne zu „Schlampigkeiten™“ und „Missverständnissen™“ zugunsten der SPD kommt.

  26. #27 5to12

    … wenn er denn mal lachte ging er in den schalldichten Lachraum im Keller … 🙂

  27. Es geht längt nicht mehr um das „Projekt 18“ – nein, es geht um die 5 % – Hürde.

  28. Mely Kiyak fällt nur noch die Beschimpfung des „kleinen Mannes“ ein, um die AfD-Erfolge zu erklären

    Die alte Welt des kleinen Mannes
    Eine Kolumne von Mely Kiyak
    (…)
    Wenn vom Versagen der Volksparteien die Rede ist, steckt darin auch die Theorie, dass eine Volkspartei per se etwas Gutes sei, Schönes vollbringe und Edles versammele. Die AfD ist beispielsweise eine Volkspartei. Noch sitzen in ihr pensionierte Akademiker und Hartz-IV-Empfänger beisammen und träumen von einem anderen Deutschland. Das hält sie zusammen. Die Vision einer Gesellschaft, die religiös, kulturell und ethnisch aus einem Guss ist.

    Wie lange die AfD verschiedene Volksgruppen zusammenhalten kann, lässt sich noch nicht genau beantworten. Fest steht aber, dass eine rechtsextrem denkende Alleinerziehende und ein rechtsextremer, vermögender Unternehmer sich nicht lange gut vertragen werden. Denn wenn die Alleinerziehende eine saftige Vermögenssteuer fordern wird und der Unternehmer geschiedene Ehefrauen mit Kindern über seine Steuern nicht alimentiert wissen will, dämpft das die Freude sicher und das Band der Fremdenfeindlichkeit, das die beiden bislang zusammenhielt, wird reißen. Es sei denn, man macht Flüchtlinge aus orientalischen Ländern dafür verantwortlich, dass so viele deutsche Frauen zu Alleinerziehenden wurden und so viele vermögende Unternehmer gegen eine großzügige Reichensteuer sind.
    (…)

    http://www.zeit.de/kultur/2016-05/afd-volkspartei-spd-cdu-kiyaks-deutschstunde/seite-2

    Ob Mely Kiyak mal daran gedacht hat, wiviel moslemische Großfmamilien und Zeit- und Drittfrauen samt Anhang zu finanzieren sind?

  29. Verdammt noch mal!

    Wann endlich schieben wir Millionen unwillkommen, unnütze und kriminelle Türken ab?

    Es wird höchste Zeit!

    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    In der Türkei werden immer öfter Deutsche

    festgehalten und abgeschoben

    Mainz (ots) – In der Türkei werden offenbar zunehmend deutsche Staatsbürger kurzzeitig festgehalten und dann des Landes verwiesen. Das berichtet das ARD-Politikmagazin „Report Mainz“ (heute, 17.5., 21.45 Uhr im Ersten).

    Das Auswärtige Amt bestätigte dem Magazin in einer schriftlichen Stellungnahme, dass der deutschen Botschaft in Ankara Fälle bekannt seien, in denen Deutsche „kurzzeitig in Gewahrsam“ genommen wurden. Wörtlich heißt es: „Die Betroffenen erhalten in der Regel eine Ausreiseaufforderung der türkischen Behörden oder werden abgeschoben.“

    Die deutschen Staatsbürger hätten sich „beispielsweise in ausgewiesenen Sicherheitszonen oder Sperrgebieten aufgehalten und dort unzulässige Foto- oder Filmaufnahmen gemacht“. Eine Statistik werde nicht geführt.

    Nach Recherchen von „Report Mainz“ sind die Fälle in den letzten Monaten häufiger aufgetreten. Demnach soll es um bis zu 20 Fälle seit Anfang 2015 gehen.

    http://www.presseportal.de/pm/75892/3329341

  30. .
    Zustand und
    Entwicklung der SPD
    verkörpern Gabriel, Nahles
    usw. nahezu perfekt. Sie stellen
    also historisch gesehen so etwas wie
    eine Idealbesetzung dar,um genau
    diesen Job zu machen, eben
    die SPD in die totale
    Bedeutungslosigkeit
    zu manövrieren.

    Aber immer
    noch besser, die
    SPD schafft sich ab,
    als daß die SPD weiterhin
    tatkräftig dabei mitwirken
    kann, Deutschland
    abzuschaffen.
    .

    http://neue-spryche.blogspot.de/2014/10/das-regentonnen-prinzip.html

  31. Jetzt kann auch „Gülle“ den Abstieg der SPD nicht mehr verleugnen.
    Das ist ihm sicher schwergefallen.
    AfD lt. BILD/Insa heute wieder auf 15%.
    Ich glaube aber das einige Befragten sich nicht zur AfD bekennen aus Angst vor gesellschaftlichen und beruflichen Nachteilen.

    Auch gut daß die SPD keine personellen Alternativen zu Gabriel hat: Nahles zu blöd, Stegner und Schulz zu unbeliebt, Steinheini gesundheitlich angeschlagen, die Generalsekretärin kennt keiner (Barney oder so ähnlich) und Olaf Scholz will nicht den unangefochtenen Königsthron als Bürgermeister von Hamburg verlieren und sich selber demontieren.

  32. Jegliches Maas und Ziel verloren, dümpeln sie irrwitzig blöckend vor sich hin, der Loser vom Saarland steckt jenem von der Waterkant die Karten, während Kaloriensiggi mit klugen Putzfrauen Politik macht.

    Ich kann mir nicht helfen, seit Helmut Schmidt weg ist, hat die SPD nichts mehr, was man achten könnte.

    Die letzte soziale Gerechtigkeit wäre, wenn diese Partei so schnell wie möglich von der Bildfläche verschwindet.

  33. wenn sie klug wären, würden sie sich mit der C*DU zusammenschließen zur SED 2.0.Vielleicht
    noch im Verbund mit der grünen Pädophilen-Partei.Wie ich diese linksextremistischen Sch**sshaus-Parteien alle hasse :/

  34. Die Systemparteien, vor allem die SPD, werfen der AfD Sozialabau vor.
    Jetzt betreibt die gleiche SPD mit Frau Nahles den größten und radikalsten Sozialabbau bei den Ärmsten der Armen in unserem Staate, nämlich den Hartz4-Empfängern, vor.
    Diese SPD betreibt Verrat an den Arbeitnehmern und muss von der Bildfläche verschwinden.

    Liebe Grüße an die Freunde vom Verfassungsschutz, viel Spaß beim lesen.

  35. @14 Tabu

    Als gestern vom Fußball hier die Rede war,
    hab ich mir gedacht wie es wäre,in den Stadien
    AfD zu skandieren bei jedem Tor.

    Sorry, aber das ist doch Schwachsinn. Wie fändest Du es, wenn da Namen anderer Parteien gerufen würden? Damit erzeugt man höchstens Widerwillen.

    Mal davon abgesehen, daß man in manchem Stadion recht schnell zusammengeschlagen würde. Die Ultras meines Heimatvereins zeigen ständig Spruchbänder gegen rechts und haben sogar den verurteilten Verbrecher Josef Slowik (Landfriedensbruch in Rädelsführerschaft, schwerer Sachbeschädigung, versuchte schwere Körperverletzung) bejubelt.

  36. Solange die SPD sich nicht dazu entschließen kann, solche Giftzwerge wie Stegner und Maas vom Spielfeld zu nehmen, wird dieser Abwärtstrend unaufhaltsam sein.

  37. @ gonger, Nr.38
    Genau das hab ich letztens auch gedacht! Und dass die dicke Gabi selbst keinen Bock hat. Freiwillig würde der doch niemanden auch nur mal von seiner Wurststulle abbeißen lassen.
    Dass er jetzt für Wettbewerb in Sachen Kanzlerkandidatur wirbt, heißt doch nichts anderes als: hoffentlich findet sich ein anderer Idiot, der’s macht. Gabi selbst hat keine Lust, für ein 15%-Ergebnis ausgelacht und verantwortlich gemacht zu werden- also schieben wir den Ball schnell jemand anderem zu- wer zuletzt NEIN sagt, hat verloren!

  38. Nahles pocht auf niedrige Hürden für anerkannte Flüchtlinge

    Angesichts von Differenzen in der Koalition beim geplanten Integrationsgesetz pocht Sozialministerin Andrea Nahles (SPD) auf niedrige Hürden für Flüchtlinge. „Wer anerkannt ist, braucht Sicherheit und Perspektive, nur dann kann Integration funktionieren“, sagte Nahles der Deutschen Presse-Agentur (dpa) in Berlin. Die Beratungen in der Regierung zu dem geplanten Gesetz sollten unmittelbar nach dem Pfingstwochenende weitergehen. Zwischen Union und SPD gibt es noch unterschiedliche Meinungen an zentralen Punkten, unter anderem bei den eingeforderten Integrationsleistungen für anerkannte Flüchtlinge, wie es in Regierungskreisen hieß.

    http://www.focus.de/politik/ausland/fluechtlingskrise-im-news-ticker-bustransfers-fuer-fluechtlinge-nach-suhl-lauinger-kritisiert-bayern_id_5537837.html

  39. Ich gehe davon aus, dass die Grünen im Herbst diesen Jahres in den meisten Umfragen vor der SPD liegen werden. Wer links denkt, vermögend ist und pro-islamisch ideologisiert ist, wählt grün. Alle anderen, die nicht reich sind und den Lügenmedien kein Wort mehr glauben, wandern zur AFD.

    In Zukunft wird es dann zwei große Parteien geben: Islamisch Grüne und die freiheitliche AFD. Genau, wie jetzt in Österreich bei der Bundespräsidentenwahl am kommenden Sonntag.

    Der Wähler hat dann die Wahl zwischen Freiheit oder Islam.
    Und wer nicht völlig seinen Verstand mit Rotwein versoffen hat, wählt dann die Freiheit !

  40. Sexuelle Belästigungen auch im Boulevard Berlin in Steglitz

    Sexuelle Übergriffe oder Belästigungen hat es nicht nur zum Karneval der Kulturen in Kreuzberg gegeben. Nach Informationen der Berliner Morgenpost kommt es seit einiger Zeit auch im Einkaufszentrum Boulevard Berlin an der Schloßstraße in Steglitz zu Pöbeleien oder sexuellen Belästigungen gegenüber Kunden des Einkaufszentrums. Das geht aus Dokumenten hervor, die der Morgenpost vorliegen.

    Demnach treffen sich seit mehreren Wochen zum Teil bis zu 35 Jugendliche in der zweiten Etage des Einkaufszentrums. Die meisten von ihnen haben einen Migrationshintergrund. Nach Augenzeugenberichten sollen sich die Jugendlichen unter anderem deshalb dort aufhalten, weil es einen freien Internetzugang gibt.

    Wie erst jetzt bekannt wurde, kam es vor diesem Hintergrund zu einem Treffen mit einer Sicherheitsfirma und der Polizei. Bei einem Ortstermin in dem Einkaufszentrum wurden die Beteiligten auf zwei junge Männer aufmerksam, die bereits aufgefallen waren und Hausverbot hatten. Als die beiden jungen Männer mit türkischem Hintergrund von den Polizeibeamten, einem Kaufhausdetektiv und dem Chef der Sicherheitsfirma des Einkaufszentrums aus dem Haus gebeten wurden, kam es zu verbalen Auseinandersetzungen.
    Beamter musst mit dem Einsatz von Pfefferspray drohen

    Erst sollen die 15 und 17 Jahre alten Jugendlichen die Beamten beleidigt haben. In einem Telefonat soll einer der beiden dann Freunde über „Probleme mit den Bullen“ informiert haben. Im Verlauf der Anzeigenaufnahme kamen immer mehr Jugendliche dazu, die die Beamten bedrängten, beleidigten und anpöbelten. Die Bedrohungen wurden so massiv, dass ein Beamter mit dem Einsatz von, Pfefferspray drohen musste. Er alarmierte weitere Einsatzkräfte.

    Später kam es auf den Gängen im Erdgeschoss des Einkaufszentrums zu einer versuchten Gefangenenbefreiung, Widerstand und dem Verdacht des Landfriedensbruch. Ob Anzeigen von Frauen wegen sexueller Belästigung vorliegen, konnte die Polizei am Dienstag nicht sagen.

    http://www.morgenpost.de/berlin/article207574645/Sexuelle-Belaestigungen-auch-im-Boulevard-Berlin-in-Steglitz.html

  41. Wenn eine „Volkspartei“ nicht mehr den Willen des Volkes tut, dann verliert sie Wähler an eine Partei die das schafft.

    Wenn diese „Volkspartei“ dann mit ihrem „Justizminister“ einen Denunziantenstadel auf Facebook einrichtet und ihre obersten Pöbler, den „Pöbelralle“ gegen die abgewanderten Wähler mobilisiert, dann muss sie sich nicht wundern, wenn sie Wähler verliert.

    Ich errinnere mal die SPD an Sylvester in Köln.
    Wie wurde regiert von der roten Bürgermeisterin und ihren untergebenen:

    1. Mit Täuschung (gefälschter Polizeibericht).
    2. Mit Vertuschung ( 3 Tage nach dem Vorfall kam erst die ersten Meldungen der Lügenpresse).
    3. Mit Hohn (eine Armlänge Abstand).
    4. Mit Verharmlosung (war ja alles nicht so schlimmt.
    5. Mit Gleichmacherei und Autorassismus (der Deutsche auf dem Oktoberfest macht das doch jedes Jahr). Die Münchner Polizei ließ das nicht aus sich sitzen und antwortete darauf das bei 7 Mio. Wiesn-Besuchern gerade mal 4 Vergewaltigungen bzw. sexuelle Übergriffe zur Anzeige gebracht wurden. Dabei sagte er nicht ob die von Deutschen oder Nicht-Deutschen begangen wurden.

    Eine SPD die Vergewaltiger aufs eigene Volk loslässt und deren Taten danach auch herunterspielt gehört vor ein Tribunal.

  42. SPD – „Eine links-faschistoide und

    totalitäre Ideologie impliziert immer eine

    Option zur Gewalt“

    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Weil Armut auch dumm bleiben soll!

    Deshalb SPD!

    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

  43. OT
    Da Schweinegrippe, Vogelgrippe und Ebola ausgelutscht sind, versucht man nun eine Ablenkung der Bevölkerung mit „Hasenpest“.
    Essen „Flüchtlinge“ Hasen? 🙂

    Gefährliche Hasenpest in Baden-Württemberg nachgewiesen
    18. Mai 2016

    Hasenpest im baden-württembergischen Landkreis Schwäbisch Hall

    Im Landkreis Schwäbisch Hall (Baden-Württemberg) ist bei einem toten Feldhasen die Hasenpest (Tularämie) nachgewiesen worden. Die örtlichen Behörden bitten die Bürger um besondere Vorsicht. Auch Menschen können sich mit Hasenpest infizieren.
    […]

    http://www.heilpraxisnet.de/naturheilpraxis/gefaehrliche-hasenpest-in-baden-wuerttemberg-nachgewiesen-2016051866287

  44. #2 lisa (18. Mai 2016 11:04)

    Niemand der noch klar bei Verstand ist (Und das sind in Europa nicht mehr so viele) will eine Partei haben,deren erklärtes Ziel es ist,ihr Land in ein Kalifat zu verwandeln!

    Bloß weg mit diesem Schandfleck der Menschheit!

  45. Die SPD bekommt 50 Mio. Euro staatliche Zuschüsse.
    (Stand Januar 2016)

    Sollten sich die schlechten Wahlergebnisse bei den nächsten Landtagswahlen fortsetzen, wird das die SPD finanziell empfindlich treffen.

    Bekäme die SPD bei der Bundestagswahl 19 Prozent, würden ca. 80 Abgeordnete ihre Sitze verlieren.
    Wahlkreisbüros müssen aufgegeben werden.
    Mitarbeiter müssen entlassen werden.

    Das ist eine Abwärtsspirale nach unten.

  46. Auf dem Foto schaut Sigmar Gabriel aus wie der Urproll.Fett,zu große Hose,billigen Parka.So sahen die extrem Ungebildeten aus die es nirgends zu was gebracht haben u.auf Parteidemos Fahnen trugen.Solche Leute sind gefährlich.Aufgrund ihres Bildungsmangels u.fehlender Intelligenz fehlt die Selbstreflexion.Der spielt einfach die Rolle die man ihm gibt.Vor 70 Jahren machten viele solcher Typen steile Karriere.

  47. Zu Zeiten des Projektes 18 Prozent ist doch Möllemann mit dem Fallschirm abgestürzt worden.
    Nun will der dicke Siggi auch 18 Prozent haben. Ich glaube aber nicht, dass er das noch schaffen kann.
    Bleibt zu hoffen, dass er kein Fallschirmsportler ist. Der Fettfleck wäre riesig.

  48. … damit zum ersten Mal seit 24 Jahren unter die 20-Prozent-Marke fallen.

    Sehr erstaunlich, daß die SPD damals schon mal ähnlich schwach war. Hätte ich nie gedacht und würde es auch nicht glauben, wenn es da nicht stände, und das kann man ja wohl ausnahmsweise mal glauben.

    Wieso war sie eigentlich damals so schwach? Damals gab es doch im Westen noch gar keine „Linkspartei“, und die SED/PDS spielte im Westen so gut wie keine Rolle. Ihre Stärke im „Osten“ kann nicht der Grund gewesen sein, denn er stellte (und stellt) weniger als ein Viertel der Gesamtwählerschaft.

  49. Die SPD war mal eine gute Partei und hatte richtig Geschichte gemacht und viele gute Tage.

    Aber so Typen wie Maas, Stegner, Nahles, Jäger, fahren die SPD richtig gegen die Wand. Und wenn dann noch Gabriel das Wahlvolk als Pack bezeichnet und sich nur noch für die Interessen von Asozialen, Islamisten und Raubnomaden aus der Dritten Welt stark macht, dann hat die SPD nichts mehr im Bundestag zu suchen.

    Auf Wiedersehen SPD! Und Tschüss!

    🙂

  50. Man fragt sich natürlich wie es möglich ist, dass diese Partei seit nunmehr 11 Jahren nicht auf ihren Verfall reagiert. Normalerweise gehört zur Politik der Machtinstinkt und damit der Wille Prozente zu bekommen. Aber egal was passiert die SPD sieht keinen Grund zu Konsequenzen oder zu Personenwechseln. Aber es gibt ja auch keine Personen in der SPD mehr.
    Ne, aber wie ist das möglich, dass Parteien keinen Grund mehr sehen um Wähler zu werben?

  51. #43 Islamexperte2137
    „Es ist die Schicksalsfrage Deutschlands. Wir stehen vor der Wahl zwischen Sklaverei und Freiheit. Wir wählen die Freiheit!“ – Konrad Adenauer Regierungserklärung am 3. Dezember 1952 vor dem Bundestag zur Unterzeichnung der Pariser Verträge.

    Damals stand die Drohung der kommunistischen Versklavung im Raum, heute ist die mohammedanische Versklavungsdrohung hinzu gekommen … Damals wie heute sprach sich die SPD ‚akternativlos‘ für die Annahme der Versklavung aus ‚um schlimmeres zu verhüten‘ nach dem (späteren) Motto ‚lieber rot als tot‘.

  52. Die Zukunft der Spezialdemokratischen Partei ist von untergeordneter Relevanz.
    Es geht um Deutschlands Zukunft, da dürften die Spezialdemokraten und deren Befindlichkeiten keine Rolle mehr spielen.
    Vorwärts zu einem einstelligen Wahlergebnis,
    aber dalli-dalli!
    H.R

  53. In spätestens zehn Jahren können die Jüngern nichts mehr mit dem Kürzel SPD anfangen!

    Wetten!

    🙂

  54. Die SPD hat sich in den letzten Jahren zur Scharia-Partei-Deutschland transformiert.

    Und das lustigste daran ist, dass die moslemischen Scharia-Anbeter keine SPD wählen!

    🙂

  55. Wahlkreisbüros müssen aufgegeben werden.
    Mitarbeiter müssen entlassen werden.

    #54 Tritt-Ihn (18. Mai 2016 12:06)

    Dieser Erosionsprozeß ist schon voll im Gange, hehehe, nach den Erdrutschverlusten in Sachsen-Anhalt und vor allem in BaWü. Denen brechen in der Fläche schon die ganzen Strukturen weg!

  56. Die SPD hat sich auf die „andere“ Seite geschlagen, lässt sich offensichtlich von den Wirtschaftsmächtigen, gegen die Interessen des Volkes und zum Wohle der Lobbyisten, korrumpieren.

    Gabriel sieht man diese Verfressenheit sogar körperlich an.

  57. #12 Eurabier (18. Mai 2016 11:20)

    Die Gleichschaltung von Politik und Medien und sämtlicher gesellschaftlicher Gruppen begann für mich mit HartzIV. Da fingen sog. Soziologen auch an Ideologien dafür zu liefern. Einer meinte z. B. HartzIV Bezieher sollten z. B. berücksichtigen, dass Sein wichtiger als Haben sei (also das Motto eines einige Zeit zuvor noch argwöhnisch betrachteten Érich Fromm, der das ja ganz anders gemeint hatte).
    Da wr mir die Gleichschaltung und Ideologisierung un das Lügen klar. Bezüglich des Islam ist das nur die Fortsetzung.

  58. Was der Schreiberling von PI nicht übernommen hat. Die Lügenmedien berichten (wahrheitsgemäß), daß die Wähler zur AfD UND ZU DEN GRÜNEN abwandern, also vom organisierten kriminellen Irrsinn, hin zum totalen Wahnsinn sich wenden.

    Diese „Kleinigkeit“ sollte einfach nicht vergessen werden.

  59. nicht nur die SPD auch CDU UND GRÜNE LINKE

    dürfen nicht über 10% prozent kommen.

    AFD WÄHLEN

  60. ES IST DOCH EIN WITZ !!

    Wie doof sind die Menschen eigendlich , Merkels CDU/CSU hat uns das Elend gebracht , aber wird weiter bei 30% gehandelt, die SPD ist nur der nützliche Idiot , ( wie vorher die FDP)!!
    Wieso fällt die CDU/CSU in den Medien nicht , nein im Gegenteil Merkels anti Deutsche Partei legt noch um 1-2% zu !!
    DIE VOLKSVERARSCHE SCHLECHT HIN !!

    CDU/CSU liegt Deutschlandweit bei 18-20 Prozent ,aber das können die Medien nicht schreiben !
    Bei 18% Merkel und 16% SPD ist ENDE mit regieren, also wird die CDU/CSU schön bei 30% gehalten !!!

    CDU 18-20 %
    SPD 16 %
    Grüne 14%
    AFD 30%

  61. Die Spezialdemokratten dürften bereits auf gepackten Koffern sitzen, Fluchtrouten ausbaldowert und Asyl-Anträge gestellt haben.

  62. #6 Haudraufundschlus

    „Unbedingt sollte der EU-Schulz ins Rennen für die SPD gehen – der schafft dann auch 12%.“

    Denkbar wären auch Maas oder Stegner. Die kämen noch besser. 😉

  63. #65 Biloxi

    Und die zahlenden SPD-Mitglieder, die der SPD traditionell die Stange gehalten haben (Helmut Schmidt-Generation), sterben der SPD jetzt reihenweise weg.

    Soviel neue Mitglieder können die gar nicht anwerben, wie alte wegsterben.

    Mit den Großspenden aus der Wirtschaft sieht es auch nicht so gut aus.

    Am Ende ist es der versiegende Geldhahn, der der SPD den Nacken bricht !

  64. Wer möchte sich denn noch öffentlich als Sozi outen?

    Migranten, Gender und ein Eklktro-Wägelchen für die reiche Zweitfrau.

    Der kleine Mann bekommt gesagt, man müsse auch für ihn was tun. Das klingt wie die Dauerankündigungen von Seehofer.

    Hier mal ein Vorschlag an Gabriel:
    Jedem Arbeiter stehen künftig 1000 Euro pro Monat steuerfrei zur Verfügung. Und wenn nach der Finazierung gefragt wird: das zahlt die EU (denn heute gegen pro Tag 90.000.000 Euro dahin- pro Tag!)

    Das bringt Stimmen!

  65. Meiner Meinung nach hat sich das derzeitige System Deutschland mit seinen Lobbyismus und Korruptions verseuchten Parteien überlebt.
    Bei den Kirche sehe ich das genau so. Beide Systeme wollen die Leute klein und dumm halten.
    Es ist an der Zeit sich von diesem Moloch aus Politik und Wirtschaft zu befreien.
    Eine echte, dierekte vom Volk ausgehende Demokratie muss in Deutschland installiert werden.

    Weg mit diesem Polit-Pack das uns mehr schadet als nützt.

    Liebe Grüße an die Freunde vom Verfassungsschutz, viel Spaß beim lesen.

  66. Es gilt der alte Spruch, der heute noch ungeahne Aktualität besitzt:

    „Wer hat uns verraten …. Sozialdemokraten“.

    Ehrlos, profillos und ergebnislos ist sie nun da angekommen, wo sie (die SPD) hingehört.

  67. @ #28 Marie-Belen (18. Mai 2016 11:38)

    Ein Fettsüchtiger wird niemals Speck bloß äußerl. anwenden. Er MUSS ihn auffressen.
    Meine frühere beste Freundin, 1,64m – um 160kg, schrieb mir, daß sie schon im Auto alle acht Wienerle(für 4 Pers.), die in die Kartoffelsuppe sollten, aufessen würde u. gleich nochmal welche kaufen müsse.

    Zudem ist Gabriel ein Evangele, die machen sich nichts aus kath. Heiligen:
    „Von den unter seinem Namen mitgeteilten Briefen gelten sieben lateinisch überlieferte als echt, ferner der Brief über die aufrichtige Reue.“
    https://www.heiligenlexikon.de/BiographienA/Antonius_der_Grosse.htm
    Hl. Antonius d. Gr., Vater des Mönchstums(v. Ägypten. Nicht zu verwechseln mit dem Hl. Antonius v. Padua)
    http://www.meinbezirk.at/hollabrunn/lokales/der-hl-antonius-mit-schwein-erklaerung-im-naechsten-foto-m6830092,1029355.html

  68. Es wird Zeit die CDU/CSU in den Öffendlichen Medien herunter geschrieben wird !
    Merkel ist die Hauptschuldige, also muss der Betrug
    am Volk beendet werden ,
    Merkel ist die meistgehasste Frau Europas , vor allem in Deutschland , über 75 % hassen diese Frau !

    Und da wollen uns die Umfrage(lügen)Institute
    weis machen Merkel hat 30% ?????
    Egal was sie Deutschland schlechtes zufügt , sie bleibt bei 30% !

    Legt in Facebook und anderen öffendlichen Medien endlich los und schreibt die Wahnsinnige da hin wo sie wirklich ist ,bei unter 20 Prozent !!

    WER HIER NOCH SCHREIBT MERKEL HAT 30% hat einen Knall und betrügt sich selber !

    Ich wette die AFD ist bei 30- 50 % !!!

  69. Es wäre alles so einfach – ohne die Lobbyisten ….

    Zusammen mit der US Armee – ein Lager errichten für ca. 1 Million Menschen in der Türkei oder aud Zypern / Griechenland – alle Städte durchsuchen – alle ohne Paß sofort ins Flugzeug und ab in das Verteilungslager – von dort verteilen auf die Herkunftsländer

    In Deutschland die Mehrwertsteuer auf 15% zurück, die Bundesregierung/Bundesbankvorstand kommt vor den Richter, neues Steuergesetz, Arbeitnehmer werden max. mit 20 % vom Brutto belastet (incl. KV, Rente etc.) – alle zahlen in den Rententopf ein nach Schweizer Vorbild – ALLE – sofortiger Beginn der Sanierung der desaströsen, durch die CDU kaputtgesparten Infrastruktur in Deutschland – Moscheen schließen – Kindergeld für deutsche Kinder erhöhen auf 500 € / Monat.
    Das sind die ersten Schritte für 6 Monate – aber solange die Lobbyisten im Bundestag das Sagen haben wird Deutschland vollends verrecken.

  70. #9 Tritt-Ihn:
    „Dieses Bild sagt alles:
    https://pbs.twimg.com/media/Cbw3NlsWAAQbPTG.jpg
    Wie können solche Deutschland-Zerstörer, wie übrigens auch Josef Fischer von dem grünen Gesocks, überhaupt gewählt werden und solche politischen Stellungen erreichen? Diese Wähler der Vergangenheit tragen Mitschuld am heutigen Desaster.
    Vater Gabriel hätte seinem Sohn mal rechtzeitig die Dummheit „austreiben“ sollen. Aber die beiden haben sich ja alles andere als gut verstanden. Schon alleine deshalb weil der Vater Abonnent der ‚National-Zeitung‘ / ‚Nationale Wochenzeitung‘ war. Resultat: Kontakt zwischen Vater und Sohn beendet.

  71. #62 Biloxi (18. Mai 2016 12:12)

    Wieso war sie eigentlich damals so schwach?

    Also 1992; aus meiner Erinnerung an die damalige, rasend aufregende Zeit aus mehren Gründen: Der Kommunismus/Sozialismus war gerade kontinentweit in flächendeckenden Staatsbankrotten zusammengebrochen; vom Sozentum hatte (in Mitteldeutschland) jeder erst mal die Schnauze voll. Und in Westdeutschland dito, denn die Politik und das Dogma der SPD („Wir müssen die DDR als Staat anerkennen“, „vergeßt die Wiedervereinigung“, „wir müssen auf alle Ewigkeit mit zwei deutschen Staaten leben“) war ebenso krachen gegangen.

    Die SPD lag also mit ihrer Politik und ihren Prognosen Lichtjahre von der Realität entfernt, was promt die Quittung brachte.

    Genau wie heute. :))) Und die sozialistisch gewendete CDU beziehe ich heute mit ein…

  72. #88 Maria-Bernhardine (18. Mai 2016 12:35)

    Danke für die informativen Ergänzungen.

    Unsere europäische Kultur ist verwoben mit christlicher Tradition.

  73. #66 Pedo Muhammad (18. Mai 2016 12:17)

    Die SPD soll sich schnellstens wieder ein eigenes Profil zulegen; sie hat sich in der ‚GroKo‘ von ‚Zarin‘ merkel aushöhlen lassen.
    ################################################

    Herr Gabriel wird sicher dankbar für diesen Hinweis eines unverbesserlichen Optimisten aus diesem Forum sein, der an eine Comeback der Sozis nach Art des „Phoenix aus der Asche“ zutraut!
    *****+*****+*****+*****+****+*****+*****+*****+

  74. #53 Rheinlaenderin(18. Mai 2016 12:03),

    danke für den Link.
    Hasenpest fast vor unserer Haustüre.
    Das Tier wurde in Oberrot gefunden und es wurde davor gewarnt, tote Hasen/Tiere anzufassen.

  75. #94 SaXxonia (18. Mai 2016 12:44)

    Korrektur:
    Herr Gabriel wird sicher dankbar für diesen Hinweis eines unverbesserlichen Optimisten aus diesem Forum sein, der den Sozis ein Comeback
    nach Art des „Phoenix aus der Asche“ zutraut!

  76. Wie ich gelesen habe, ist SPD ein Konzern mit riesigem Vermögen, Hunderten von Beteiligungen, etc.
    Den Kaspern in der Führung kann es Wurscht sein, ob sie unter 5 Prozent absacken: Geld haben sie wie Heu. 🙁
    Das wirkliche Problem ist, dass die Neomarxisten bei der LINKEN und GRÜNEN ihr Unwesen treiben werden – was SPD verliert, bekommen die Grünen und die sind kein Deut besser.

  77. #84 Tritt-Ihn (18. Mai 2016 12:26)

    Da ist endlich der Artikel, den ich im Kopf hatte und lange nicht wiederfand (mit dieser Formulierung „in der Fläche“):

    Nur noch 19 Abgeordnete sitzen für die SPD im Stuttgarter Landtag. „Deren Dynamik hält sich in Grenzen“, wird in der Partei gespottet. Neben all den Diäten und Pauschalen nun ausscheidender Abgeordneter fallen rund 250.000 Euro staatliche Zuschüsse für die Fraktion und ihre tägliche Arbeit weg. Die Entlassung von Mitarbeitern? Gut möglich.

    Sachsens-Anhalts Sozialdemokratie „wohl platt“

    Nicht anders ist die Lage in Sachsen-Anhalt … Elf Abgeordnete hat die SPD noch im Landtag, bisher waren es 26. Die Fraktion mit dem meisten Geld ist in Zukunft die oppositionelle AfD. 138.000 Euro erhält sie an Zuschüssen pro Monat. Mehr als die regierende CDU mit 135.000. Die neuen können also aufrüsten, in die Fläche gehen – die etablierten Parteien müssen abspecken, erst recht die Sozialdemokraten.

    „Die SPD in Sachsen-Anhalt ist jetzt wohl platt“, sagt ein Christdemokrat sorgenvoll. Dabei stellte die Partei einst den Regierungschef; jetzt dümpelt sie bei 10,6 Prozent.

    Und wieder zu BaWü:

    Der SPD geht es noch dreckiger [als der CDU]. Aus dem Regierungsbezirk Tübingen mit 1,8 Millionen Einwohnern sitzen gerade einmal noch zwei SPD-Abgeordnete im Landtag. Die prosperierende Region um den Bodensee? Für die SPD ein weißer, nein, ein grün-schwarzer Fleck, mit Einsprengseln von AfD und FDP.

    Früher haben sie sich bei der SPD getröstet, die Schwäbische Alb sei „nicht unser Kernland“. Nun ist die Alb überall. „Unsere Repräsentanz bricht weg“, sagt ein führender SPD-Politiker: „Wir sind in der Fläche nicht mehr erkennbar.“

    http://www.welt.de/politik/deutschland/article154000209/Der-dramatische-Niedergang-der-Volksparteien.html

  78. Seehofer kontra Merkel: „Arbeit machten andere“ – Weniger Asylwerber

    CSU-Chef Horst Seehofer lässt kein gutes Haar am von seiner Parteifreundin, der deutschen Kanzlerin Angela Merkel, an vorderster Front ausgehandelten Flüchtlingsabkommen von EU und Türkei. Der Deal habe keinerlei Bedeutung für den aktuellen Rückgang des Flüchtlingszustroms, die Arbeit hätten andere gemacht, so Seehofer, der ausdrücklich Österreich in den Vordergrund stellt. Die weitere Umsetzung des Abkommens gilt derzeit als gefährdet, weil EU und Türkei über einen damit verbundenen Punkt streiten: die Befreiung der Türken von der Visumpflicht.

    http://www.krone.at/Welt/Seehofer_kontra_Merkel_Arbeit_machten_andere-Weniger_Asylwerber-Story-510311

  79. Was diese Pfeife Sigmar Gabriel für einen herzlichen Namen hat….

    Und nun?

    Antwort: Das „Pack“ wehrt sich!

  80. #28 Marie-Belen (18. Mai 2016 11:38)

    Korrektur:

    Der Einsiedler Antonius hat ÄGYPTEN nie verlassen.

  81. #99 cimrman (18. Mai 2016 12:51)

    Wie ich gelesen habe, ist SPD ein Konzern mit riesigem Vermögen, Hunderten von Beteiligungen, etc.
    Den Kaspern in der Führung kann es Wurscht sein, ob sie unter 5 Prozent absacken: Geld haben sie wie Heu. 🙁
    Das wirkliche Problem ist, dass die Neomarxisten bei der LINKEN und GRÜNEN ihr Unwesen treiben werden – was SPD verliert, bekommen die Grünen und die sind kein Deut besser.

    Schon, aber das sind alle altbundesrepublikanische Wohlfühlverantaltungen, die eine funktionierende Wirtschaft mit Rechtssicherheit und vielen ungläubigen Steuerzahlern voraussetzen.

    Damit wird aber bald Schluss sein und dann werden die ganzen linksgrünen Probleme von Islamisierung bis Strompreise um die Ohren knallen.

    Und linksgrüne Ideologie geht auch nur mit vollem Bauch und unvergewaltiger Tochter!

  82. Die rote Heuschreckenpartei lockt die Wählerkälber ins Schlachthaus

    Zu den sonderbarsten Erscheinungen des Parteiengeckenzirkus gehört die sich ständig wiederholende Vorgehensweise der Heuschreckenpartei vor den Wahlen; denn da wandelt sich die Heuschreckenpartei zu einer Art Arbeitergottesanbeterin und lockt die Arbeiterschaft mit allerlei Versprechungen an und noch immer wählt diese die Heuschreckenpartei, obwohl diese danach sich zu Dingen erfrecht, von denen die Scheinbewahrer, als angebliche Mundstücke der lieben Wirtschaft, noch nicht einmal zu träumen wagten; so senkte der Haarfärber bei der jüngsten Machtergreifung der Heuschreckenpartei nicht nur den Einkommenshöchststeuersatz, führte die Harzarmenhilfe ein und ruinierte die Gemeinden, sondern befreite auch die Großunternehmen weitgehend von der Steuerzahlung und öffnete den internationalen Finanzheuschrecken endgültig Tür und Tor, mit den bekannten Folgen. Doch dürfte die Arbeiterschaft auch dieses Mal auf die Heuschreckenpartei hereinfallen und nachher wieder zur Ader gelassen werden.

    Im Übrigen bin ich dafür, daß Euro zerstört werden muß!

  83. #94 Babieca (18. Mai 2016 12:42)
    #62 Biloxi (18. Mai 2016 12:12)

    Wieso war sie eigentlich damals so schwach?

    Also 1992; aus meiner Erinnerung an die damalige, rasend aufregende Zeit aus mehren Gründen: Der Kommunismus/Sozialismus war gerade kontinentweit in flächendeckenden Staatsbankrotten zusammengebrochen; vom Sozentum hatte (in Mitteldeutschland) jeder erst mal die Schnauze voll. Und in Westdeutschland dito, denn die Politik und das Dogma der SPD („Wir müssen die DDR als Staat anerkennen“, „vergeßt die Wiedervereinigung“, „wir müssen auf alle Ewigkeit mit zwei deutschen Staaten leben“) war ebenso krachen gegangen.

    Die SPD lag also mit ihrer Politik und ihren Prognosen Lichtjahre von der Realität entfernt, was promt die Quittung brachte.

    Genau wie heute. :))) Und die sozialistisch gewendete CDU beziehe ich heute mit ein…

    Allerdings scheint die Menschheit , hier besonders der „linksintellektuelle“ Teil nach wie vor nicht besonders lernfähig zu sein.
    Obwohl in Griechenland, Venezuela und Frankreich zum wiederholten mal sozialistische Staatssysteme mit Pauken und Trompeten scheiterten und scheitern, gibt es immer noch viele unverbesserliche Phantasten, die an der Idee ihrer Utopias festhalten, in dem irgendwo hinter den sieben Bergen, über den sieben Brücken Mich und Honig fliesst.

  84. Mit freundlicher Empfehlung der Lehrergewerkschaft. Basierend auf einer Anleitung einer Stasi – Stiftung.

    Handlungsempfehlungen zum Umgang mit der AfD

    Hier eine Auswahl, die vor allem auch für ErzieherInnen und Lehrkräfte interessant sind:

    Rechter Hetze widersprechen: Rassistische, menschenverachtende und herabwürdigende Äußerungen dürfen nicht unwidersprochen bleiben. Entsprechende Wortbeiträge sollten durch persönliche Erklärungen erwidert und ggf. auf ihre strafrechtliche Relevanz geprüft werden.

    https://www.gew.de/gesellschaftspolitik/aktuelles/detailseite/neuigkeiten/handlungsempfehlungen-zum-umgang-mit-der-afd/

  85. Die linken Eliten mobilisieren den Volkssturm, wie weiland der GröFaZ in tiefster Not:

    http://www.merkur.de/lokales/dachau/karlsfeld/jugendmusical-wir-zeigen-gesicht-nimmt-sich-korneliuskirche-eines-brandaktuellen-themas-6407874.html

    Hoffen wir, dass diese Kinder nicht in einigen Monaten fragen, warum sie durch diese „edlen Wilden“ übelst in die Mangel genommen wurden …

    Und hoffen wir, dass die an diesem anti-intellektuellem Spektakel beteiligten Lehrer und Eltern dann Anwtorten darauf haben, warum sie diesem Irrsinn keinen Einhalt geboten haben …

  86. Die Lügenpolitiker und die Lügenpresse schreiben ein weiteres Kapitel

    http://www.faz.net/aktuell/politik/harte-bretter/olaf-scholz-will-sich-mit-afd-politisch-auseinandersetzen-14236227-p2.html

    Diesmal das Thema: Weshalb war unsere Verleumdungskampagne nicht erfolgreich?

    Ausgangslage: Merkel hat CDU/CSU in den linken Multikultiwahnsinn geführt, weshalb ihr die SPD auch schon Asyl angeboten hat.

    http://www.faz.net/aktuell/politik/spd-chef-sigmar-gabriel-bietet-angela-merkel-asyl-an-und-geht-auf-distanz-zur-union-13851054.html#/elections

    Der konservative Wähler hat seinen politischen Standpunkt hingegen nicht verändert und wurde dafür vom Mainstream bis zu CSU-Söder als rechts-populistisch/rechtsextrem diffamiert und verleumdet.

    Indem der konservative Wähler nun mit Wortneuschöpfungen, wie „ethnozentrisch“, bedacht wird, versucht SPD-Scholz nun zu kaschieren, dass die Blockpolitiker und Blockjournalisten miese Verleumder sind und die Groko Deutschland ins Elend geführt hat.

    FAZ und Scholz, weshalb schreibt ihr nicht zur Abwechslung einmal die Wahrheit:

    A) Die Blockparteien haben vollständig versagt.
    B) Schuld ist nicht der konservative Wähler, der eine politische Alternative gefunden hat, die das Vakuum füllt, das Merkel hinterlassen hat.

  87. #106 Volker Spielmann (18. Mai 2016 12:59)
    Die rote Heuschreckenpartei lockt die Wählerkälber ins Schlachthaus

    Zu den sonderbarsten Erscheinungen des Parteiengeckenzirkus gehört die sich ständig wiederholende Vorgehensweise der Heuschreckenpartei vor den Wahlen; denn da wandelt sich die Heuschreckenpartei zu einer Art Arbeitergottesanbeterin und lockt die Arbeiterschaft mit allerlei Versprechungen an und noch immer wählt diese die Heuschreckenpartei, obwohl diese danach sich zu Dingen erfrecht, von denen die Scheinbewahrer, als angebliche Mundstücke der lieben Wirtschaft, noch nicht einmal zu träumen wagten;
    […]

    Die Arbeiterschaft hat sich, bis auf altersstarrsinnige Pensionäre, von der SPD nahezu komplett verabschiedet.
    Da es ein besonderes Merkmal der SPD ist, nach Machtantritt sofort vakante Posten in gesellschaftlichen Schlüsselpositionen mit Genossen zu besetzen und sich in Medienkonzerne einzukaufen, dürfte die treue Stammwählerschaft eher dort zu suchen sein.

  88. #108 Freya- (18. Mai 2016 13:02)

    Und wenn die konservativen Vernunftbürger die besseren Argumente haben, schickt die GEW dann ihre SA?

  89. #69 Rene Loch (18. Mai 2016 12:16)
    „Deutschland hat eine Verfassung? Kann mir mal jemand helfen, wo genau ich die finden kann!“

    Es geht hier ja um einen Lehrer. Der ist in der Regel Landesbeamter. Und das Land Hessen hat eine Verfassung.

  90. #69 Rene Loch (18. Mai 2016 12:16)

    Die Linksbunten haben sich ihre eigene Geheimverfassung zusammengebraut,und führen damit dieses Absurdistan des Irrsinns!

    Dies sind ein paar Ideen,wie diese „Regenbogen-Verfassung“ aussehen könnte

    Meinungsfreiheit:“Die Politiker haben die absolute Meinungshoheit.Wer die Meinungen der Kanzlerin oder ihrer Diener infrage stellt,kritisiert oder sogar ablehnt,erhält Strafen wie:Freiheitsstrafe,Geldstrafe oder eine Umerziehung.Andere Gedanken,Meinungen,Äußerungen oder idiologische Vorstellungen sind nicht zugelassen und sind kriminell.“

    Religionsfreiheit:“Wer den Islam infrage stellt,ihn kritisiert oder ihn sonstwie beleidigt,ist ein „Nazi“(Nicht Anpassbar Zur Islamisierung) und wird mit Strafen rechnen müssen wie:(Siehe Verfassungszusatz „Meinungsfreiheit“) Religionen,die nicht zum Islam gehören müssen mit aller Kraft bekämpft werden,damit alles Deutsche endgültig vernichtet wird.

    (Wer in der Demokratie schläft,wacht auch in der Tyrannei nicht auf!)

  91. OT

    #115 Sledge Hammer (18. Mai 2016 13:10)

    Was hat der Neger denn da für einen Elefantenköttel auf dem Kopf? Oder ist das ein Marabu-Nest? Widerlicher Fickilant. Die zur Bewährung ausgesetzte Jugendstrafe wird den Zellhaufen aus Somalia bestimmt schwer beeindrucken.

  92. #100 Biloxi

    Danke für den Beitrag.

    Am Ende geht es nur noch ums liebe Geld.
    Ich hatte vor kurzem gelesen, daß ein SPD-Insider sagte, die SPD lebt über ihre Verhältnisse.

    Auch die deutsche Wirtschaft wird immer knauseriger mit ihren Großspenden.

    Höhe der Großspenden an alle Parteien 2015.

    Grafik:
    http://www.fr-online.de/image/view/2015/11/28/33007230,36403202,highRes,POL_Grossspenden_2015.jpg

    Das wird für die SPD immer schwieriger ihren dicken Pott über Wasser zu halten.

  93. Die AFD liegt aber auch nur bei 11%, während die grünen Volksabschaffer dank Kretschmann-Effekt bei 14% liegen! Deutschland ist so oder so am ende! Schon alleine aufgrund der Demographie und der Umerziehung der jungen Generationen wird eine patriotische Partei nie wieder 20% plus x erreichen,zumindest nicht bundesweit!

  94. Aktuelle Umfrage aus den Niederlanden.
    http://www.ipsos-nederland.nl/ipsos-politieke-barometer/barometer-van-deze-week/de-peiling-in-detail/

    Die sozialdemokratische Arbeiterpartei (PvdA), in den Niederlanden einst ähnlich stark wie die SPD in der BRD, konnte in der jüngsten Umfrage (12. Mai) ihr Ergebnis um etwa ein Siebtel verbessern. Gegenüber dem von vor zwei Wochen. Von 7,7% auf 8,6%. Bei der letzten Parlamentswahl waren das noch 24,8%. So schnell kann’s gehen.

    Gut, eine Umfrage ist noch kein Wahlergebnis, aber das sind doch sehr erfreuliche Zahlen. Und meistens sind die kleinen Nachbarländer (Niederlande, Dänemark) Deutschland in der gesellschaftlichen Entwicklung ja ein paar Jahre voraus.

  95. Was Berlin für Asylsuchende zahlt
    Kosten für Flüchtlinge steigen auf 900 Millionen Euro

    Die Flüchtlingskosten in Berlin steigen um 300 Millionen Euro mehr als geplant. Die Stadt könnte deshalb in die Roten Zahlen rutschen.

  96. #119 Babieca (18. Mai 2016 13:16)
    OT

    #115 Sledge Hammer (18. Mai 2016 13:10)

    Was hat der Neger denn da für einen Elefantenköttel auf dem Kopf? Oder ist das ein Marabu-Nest? Widerlicher Fickilant. Die zur Bewährung ausgesetzte Jugendstrafe wird den Zellhaufen aus Somalia bestimmt schwer beeindrucken.

    Das Beste daran ist: Die bis jetzt da sind, sind nur die Vorhut. Nachschub ist nämlich unterwegs, nein wird angekarrt.
    Da diverse „Denkfabriken“ mit 8 Mio. „Flüchtlingen™“ rechnen, die herkommen werden, dürfte selbst der Naivste begreifen was da auf uns zukommt.

  97. Ich bin für Hannelörken aus dem Kalifat NRW als KanzlerkandidatIn! Optisch dasselbe wie Merkel (naja, vielleicht die jüngere, etwas hübschere Schwester) mit Stallgeruch und Ruhrpott-Slang! Immerhin Diplom-Kauffrau, also nicht ganz auf den Kopp gefallen, an und für sich.

    Dass sie nach den Pogromen von Köln und der bekannt gewordenen Vertuschungsaffaire ÜBERHAUPT NOCH Ministerpräsidentin ist, zeigt, wie unglaublich zufrieden die WählerInnen aus NRW mit ihrer Ministerpräsidentin sind.
    @lfroggi, Nr.80

    „CDU 18-20 %
    SPD 16 %
    Grüne 14%
    AFD 30%“

    Macht 50% für „Kenia“. Merkel würde sich nicht entblöden, sich als strahlene Wahlsiegerin feiern zu lassen, die Blödpresse würde im Wahlergebnis eine „klare Bestätigung für Merkels Kurs“ sehen und allenfalls der Horschti würde etwas brummeln- sein Freund mit der Hornbrille dürfte aber Verkehrsminister bleiben und 4 weitere Jahre mit Mautfantasien zubringen und dann ist alles gut.

  98. Das hatten wir doch schon mal:
    Halten um jeden Preis bis zum „Endsieg“
    Ein Deutsches Phänomen .

  99. OT
    http://www.morgenpost.de/berlin/article207574045/Linksradikale-bekennen-sich-zu-Anschlag-auf-Karnevals-Wagen.html?utm_source=twitterfeed&utm_medium=twitter
    Auf dem linken Internetportal indymedia.org wurde ein Bekennerschreiben veröffentlicht, in dem der anonyme Urheber behauptet, für den Brandanschlag auf das Polizeiauto in der Nacht zum 11. Mai verantwortlich zu sein. „In Solidarität mit den mehr als 600 Kameraden, die die Brenner-Grenze angegriffen haben, wollen wir ein Zeichen der Solidarität senden“, heißt es. Und weiter: „Darum haben wir einen Lkw der Polizei in der deutschen Hauptstadt (…) in Brand gesteckt.“

    Maasmännchen übernehmen Sie!!

  100. @ #124 Berlin (18. Mai 2016 13:21)
    „Kosten für Flüchtlinge steigen auf 900 “

    soeben meldet Reichslehrsender Josef G.
    die arbeitslosigkeit sinke ganz toll,
    besonders in Betreuungs und Pflegeberufen

    also sind 900m genau das gigantische binnenkonjunktur- und sozialpartnerschafts-
    programm zur schwaechung („abbau“)
    des deutschen aussenhandelsueberschusses,

    was die franzosen u a eu-hungerleider
    immer von zonenwachtel & co fordern.
    dein geld fuer illegale ist also nicht weg,
    sondern bleibt als steuern und abgaben im land.

    nur produktiv geldvermehrend ist es nicht.

  101. Kurswechsel angestrebt
    Gabriel will Flüchtlinge neu verteilen

    LOL

    Weil die EU bei der Verteilung der Flüchtlinge nicht weiterkommt, hat sich SPD-Chef Sigmar Gabriel für einen Kurswechsel ausgesprochen. Die Idee davon stammt zwar nicht von ihm, könnte aber dennoch Bewegung in die festgefahrene EU-Politik bringen. Auf dem Balkan zeichnen sich dagegen neue Probleme ab….

    die Flüchtlinge könnten mitentscheiden, in welche Stadt sie ziehen.

    http://www.t-online.de/nachrichten/deutschland/gesellschaft/id_77872306/sigmar-gabriel-will-fluechtlinge-in-der-eu-neu-verteilen.html

  102. Guter Leserkommentar auch zu diesem Zeitartikel von Mely Kiyak:

    Cherrypicker
    #6 — vor 2 Stunden 28

    Zitat: “ … niemand will zu niemandem dazugehören.“

    Richtig. Vor allem will die SPD nicht mehr zur arbeitenden Bevölkerung gehören, sondern bedient nur noch die Interessen von Großkonzernen und Berufsbeamtentum. Und — ich wiederhole mich — die AfD ist keineswegs BESSER: Aber sie macht den SPDlern Angst, ihre gut bezahlten Pöstchen zu verlieren. Und schon wird wieder von sozialer Gerechtigkeit geredet …

    Folgerungen:
    a) Der Aufstieg der AfD hat sehr wohl etwas mit dem Versagen der „Volksparteien“ in ihren „Kernkompetenzen“ zu tun (Union: Innere Sicherheit; SPD: Soziale Gerechtigkeit)
    b) Man kann auch AfD wählen, ohne alle Punkte (oder gar irgendeinen Punkt) von deren Wahlprogramm gut zu finden. Das nennt sich „Protestwahl“, wenn es aus dem Bauch heraus geschieht und „Taktisches Wählen“, wenn es mit Überlegung geschieht.
    c) Natürlich zwingt dieses Wählerverhalten die Politiker zu einem Kursschwenk (siehe Aussagen von Gabriel und Seehofer)!
    d) Die Wähler verhalten sich völlig rational. Auch wenn das der Politik nicht passt. Und je mehr jemand den AfD-Wähler beschimpft (Herr Maas), desto mehr wird der Wähler solchen Luftpumpen wie Herrn Maas zeigen, dass ER für den Wähler da zu sein hat — und nicht umgekehrt.

    P.S. Ich bin taktischer Wähler. Mir ist die AfD bereits zu stark und zu weit rechts. Entsprechend wird sich meine Stimme (ceteris paribus) bei der nächsten Wah sehr weit links befinden. Links! Nicht bei den Links-blinken-rechts-abbiegen-Verrätern.

    http://www.zeit.de/kultur/2016-05/afd-volkspartei-spd-cdu-kiyaks-deutschstunde?page=2#comments

  103. #137 Lepanto2014 (18. Mai 2016 13:38)

    Bah! Ein Haufen stinkender Gülle? Der ist geistig doch noch nicht mal in der Pubertät!

  104. #138 Freya- (18. Mai 2016 13:39)

    Das ist ist ja nur noch der reine Irrsinn. Glaubt Gabriel etwa wirklich, dass jetzt irgendwelche Städte in Europa Schlange stehen würden, um „Flüchtlinge“ aufzumehmen?

    Gabriel stellte sich in der „Zeit“ hinter einen Vorschlag europäischer Sozialdemokraten, dass die EU nicht mehr mit den Regierungen der Mitgliedstaaten über die Zuweisung von Flüchtlingen verhandelt, sondern mit den Bürgermeistern der europäischen Städte und Gemeinden.

    „Man braucht solche unkonventionellen Ideen, um aus der verfahrenen Lage herauszukommen“, sagte der Vizekanzler und Wirtschaftsminister laut einer Vorabmeldung der Wochenzeitung. Hinter der Idee stehen demnach Gesine Schwan, Vorsitzende der SPD-Grundwertekommission und einstige Bewerberin um das Bundespräsidentenamt, und ihre portugiesische Parteifreundin Maria Joáo Rodrigues, die früher Arbeitsministerin ihres Landes war und heute im Europäischen Parlament sitzt.

    Freiwillige Bewerbung und EU-Mittel als Anreiz

    Schwan und Rodrigues wollen das Verteilungsproblem der „Zeit“ zufolge mit einem einfachen ökonomischen Anreizsystem lösen: Kommunen sollen die Flüchtlinge nicht von ihren Staaten zugewiesen bekommen, sondern sich bei der EU um sie bewerben. Dabei würden sie um die EU-Mittel für Unterbringung und Verpflegung der Flüchtlinge konkurrieren. Die Bewerbung wäre freiwillig, die Flüchtlinge könnten mitentscheiden, in welche Stadt sie ziehen.

  105. Der letzte SPD’ler, den ich gewählt habe, war seinerzeit Helmut Schmidt. Ich war damals eben noch zu jung, um die perfiden Machenschaften dieser elenden Volksverräterpartei zu durchschauen.

    Doch wie heißt es so schön:

    „Wer mit 20 nicht links ist, hat kein Herz.
    Wer es mit 40 noch ist, keinen Verstand“
    (Churchill)

  106. #139 johann (18. Mai 2016 13:41)
    Guter Leserkommentar auch zu diesem Zeitartikel von Mely Kiyak:
    Cherrypicker
    #6 — vor 2 Stunden 28

    Zitat: “ … niemand will zu niemandem dazugehören.“
    Richtig. Vor allem will die SPD nicht mehr zur arbeitenden Bevölkerung gehören, sondern bedient nur noch die Interessen von Großkonzernen und Berufsbeamtentum. Und — ich wiederhole mich — die AfD ist keineswegs BESSER: Aber sie macht den SPDlern Angst, ihre gut bezahlten Pöstchen zu verlieren. Und schon wird wieder von sozialer Gerechtigkeit geredet …
    Folgerungen:
    a) Der Aufstieg der AfD hat sehr wohl etwas mit dem Versagen der „Volksparteien“ in ihren „Kernkompetenzen“ zu tun (Union: Innere Sicherheit; SPD: Soziale Gerechtigkeit)
    b) Man kann auch AfD wählen, ohne alle Punkte (oder gar irgendeinen Punkt) von deren Wahlprogramm gut zu finden. Das nennt sich „Protestwahl“, wenn es aus dem Bauch heraus geschieht und „Taktisches Wählen“, wenn es mit Überlegung geschieht.
    c) Natürlich zwingt dieses Wählerverhalten die Politiker zu einem Kursschwenk (siehe Aussagen von Gabriel und Seehofer)!
    d) Die Wähler verhalten sich völlig rational. Auch wenn das der Politik nicht passt. Und je mehr jemand den AfD-Wähler beschimpft (Herr Maas), desto mehr wird der Wähler solchen Luftpumpen wie Herrn Maas zeigen, dass ER für den Wähler da zu sein hat — und nicht umgekehrt.
    P.S. Ich bin taktischer Wähler. Mir ist die AfD bereits zu stark und zu weit rechts. Entsprechend wird sich meine Stimme (ceteris paribus) bei der nächsten Wah sehr weit links befinden. Links! Nicht bei den Links-blinken-rechts-abbiegen-Verrätern.

    http://www.zeit.de/kultur/2016-05/afd-volkspartei-spd-cdu-kiyaks-deutschstunde?page=2#comments


    Guter Beitrag und Kommentar
    Leider die falsche Schlussfolgerung und konsequenz

  107. @ #69 Rene Loch (18. Mai 2016 12:16)
    „Vize-Vorsitzende der SPD, Thorsten Schäfer-“

    aka „Kermit“ – der Frosch. achte mal drauf.

    Kermit sieht aus wie dieser Schaefer-Gümbel.

  108. Diejenige der beiden sog. Volksparteien, die als erste sich dem Programm der AfD annähert und also wieder deutsche Interessen vertritt, die wird als erste wieder stärker werden. Das wird aber wohl noch dauern, bis kurz vor den nächsten Landtagswahlen.

  109. OT
    Der Hauptverdächtige im Fall Niklas ist – welch Wunder – ein „Migrationshintergründler“!

    2. Doofe Multikulti-Tussen wurden beim „Carneval der Kulturen“ in Berlin von ihren Schützlingen wieder mal massenhaft bereichert, begrapscht und beklaut! Das wäre doch einen eigenen Beitrag wert

  110. Wirtschaftsminister Sigmar Gabriel fordert ein radikales Umdenken bei der Verteilung von Flüchtlingen.Und Gesine Schwan,hat sich da was hübsches ausgedacht..passend zum Gesicht..

    Nicht Deutschland, Polen und Frankreich sollen um die Verteilung der traumatisierten feilschen, sondern Tuttlingen, S?ubice oder Toulouse..je nachdem,welche Kommune gerade
    ein hübsches Sümmchen Talers braucht aus dem EU Topf..

    http://www.zeit.de/gesellschaft/zeitgeschehen/2016-05/sigmar-gabriel-spd-fluechtlingsverteilung-eu-buergermeister?page=2#comments

  111. #141 johann (18. Mai 2016 13:45)

    #138 Freya- (18. Mai 2016 13:39)

    Das ist ist ja nur noch der reine Irrsinn. Glaubt Gabriel etwa wirklich, dass jetzt irgendwelche Städte in Europa Schlange stehen würden, um „Flüchtlinge“ aufzumehmen?
    —–
    Gabriel will auf ganz Europa verteilen und am Ende kommen dann doch alle über die grüne Grenze nach Deutschland. So ein Schwachsinn. Wer von den Invasoren bleibt denn in Lettland Estland oder Litauen? Oder wer bleibt in Rumänien, Bularien oder Ungarn. Oder wer bleibt in Polen, Tschechien oder Slowakei?

  112. #15 SchnauzeVoll

    Warum habe ich bloß erneut diese Angst davor, daß im Sommer 2017 wieder irgendwas passiert, wo Ferkel, Siggi & Co. glänzend da stehen, und das dumme Wahlvolk mit dem ausgeprägten Kurzzeitgedächtnis die Jahre davor ganz schnell wieder vergißt…

    Richtig
    Meine Befürchtung geht auch dahin, dass die Gesetze durch den Stasi-Maas permanent so ver“feinert“ werden, dass sich keiner mehr traut Meinungen gegen den Mainshit zu vertreten, weil er dann in Erzwingungshaft kommt.
    Mit anderen Worten: die Ausbildung einer Diktatur schreitet meines Erachtens explosionsartig voran und dann haben wir gar keine Wahl mehr:(

  113. Was ist flüssiger als Wasser?

    Die Scharia Partei Deutschlands (vorm. Sozialdemokratische Partei Deutschlands) – die ist ÜBERFLÜSSIG!

  114. Die Welt beschäftigt Kolumnisten, die bei jeder Schülerzeitung hochkant rausfliegen würden.

    Offensichtlich genügt der Zeit Migrationshintergrund als Qualitätsausweis, da darf auch ein Schuss Alzheimer enthalten sein.

    „Kanzlerin Merkel wird trotz Flüchtlingsabschottungspolitik und Asylrechtsverschärfung als linke Kanzlerin tituliert, was als Denunzierung gemeint ist.“

    http://www.zeit.de/kultur/2016-05/afd-volkspartei-spd-cdu-kiyaks-deutschstunde?page=2#comments

    Die Zeit kommt mit ihrer Kolumnistin/Kommunistin somit zum Schluss, die Kanzlerin hätte nicht rot/grüne Politik gemacht und die Grenzen geöffnet, sondern würde politisch rechts stehen.

    Wie viel Irrsinn verträgt der Leser noch?

  115. Diese Typen wie der fette Gabriel und der Schnösel und arrogante Maas, haben fertig.

    Denen fällt eh nichts mehr sinnvolles ein,wenn dann überhaupt, nur noch um ihre eigene Haut zu retten, oder sie meinen jetzt Wahlgeschenke verteilen zu müssen.

    Die spd ist v i e l zu klein um den Anspruch einer Volkspartei gerecht zu werden.

    Flasche leer und fertig, die FDP lässt grüssen:
    das könnte das Wahlmotto der spd heissen!

  116. Heute Abend bei Maischberger über die „Popo“listen in der EU

    Die Gäste:
    Edmund Stoiber
    Rolf-Dieter Krause
    Ska Keller
    Richard Sulik
    und der aberkannte Dr. wg. Plagiaten
    Jorgo Chatzimarkakis

    Mal sehen.

  117. Na das sind doch mal gute Nachrichten in schwierigen Zeiten.
    Die SPD hat fertig!

  118. Ausserdem, wird es niemand bemerken, dass es diese Geldveteiler Partei, (das Geld gehört ihr ja auch nicht), verschwinden wird. Die Roten Socken mit ihrer Lügenpolitik, müssen weg, und zwar sehr schnell.

    Darum alternativ wählen, zum Wohle von Deutschland und seiner Bevölkerung:

    (N I C H T S IST ALTERNATIVLOS).

    DARUM AFD WÄHLEN
    Danke

  119. Siggi Pop for PÄRSIdente, óle!

    Leute hoffentlich erleben wir noch den Untergang dieser verdammten Steinzeitsozialistischen ArbeiterTreterSekte.

    Ich habe die so über…!

    Muß hier abbrechen, wegen Etikette und so. Und Blutdruck. Obwohl, die Sekte des gelegen Neids auf andere abstürzen zu sehen ist sowas von wohltuend.
    Jetzt aber Schluss. Aus.

  120. Die Kolumnistin/Kommunistin Mely Kiyak darf man eh nicht mehr ernst nehmen, mit ihren Artikeln aus der Gosse.

    Sie unterstellt anderen Gruppen in unserer Gesellschaft einen Betriebsrat benötigen zu müssen, (krank) sie selber braucht bestimmt aber ein ganzes Gremium von Betriebsräten, da ihr Gedankengut in ihren Artikeln, mit purem Hass gegen unsere Gesellschaft gerichtet ist.

    Das ist der Dank, dass Deutschland solcher Person ein sozial und materiell besseres Leben angeboten hat.

    Kein Wunder, dass man solche Personen n i c h t mag.

  121. Noch was zur Sitzverteilung im Bundestag.

    Wenn die FDP und die AfD in den nächsten Bundestag einziehen, kann es passieren, daß die Grünen weniger Sitze bekommen als 2013, selbst wenn sie mehr Prozente bekommen .

    Das was optisch nach Stimmenzuwachs aussieht kann später ein Sitze-Verlust werden.

  122. Der mit Islam verheiratete Bundesfettsack der SPD
    hat fertig,

    da helfen auch seine regelmaessig demagogischen Aeusserungen nicht mehr drueber hinweg.

  123. alleine aufgrund der Demographie und der Umerziehung der jungen Generationen wird eine patriotische Partei nie wieder 20% plus x erreichen,zumindest nicht bundesweit!

    Sehe ich auch so. Das ist das Aufbäumen der letzten Generationen, in denen die Deutschen noch die Mehrheit stellen. Wenn die Babyboomer erstmal weg sind, kippt das ganze demographisch sehr schnell zugunsten der Einwanderer. Dann werden Allochthone wiederum allochthone Politiker wählen, siehe London… und die Spirale wird sich immer schneller drehen.

  124. ist das nun Dummheit oder spielt die SPD mit aller Macht die Wähler zur AfD rüber , hier die schnelle Nachricht :

    Die Anti-Sozialministerin: Erneuter Angriff von Andrea Nahles auf Hartz IV-Empfänger
    18.05.2016 • 13:49 Uhr

    Miese Umfragewerte, in Scharen weglaufende Wähler, massiver Vertrauensverlust – all das scheint die SPD wenig zu beeindrucken. Konsequent legen die Sozialdemokraten weiter die Axt an das, was noch vom Sozialstaat übrig geblieben ist. Report Mainz deckte nun den nächstes Vorstoß in diese Richtung auf: Künftig soll Hartz IV-Empfängern die Möglichkeit genommen werden, gegen fehlerhafte Jobcenter-Bescheide länger als einen Monat vorzugehen, auch wenn diese – juristisch gesehen – im Recht sind.

    https://deutsch.rt.com/inland/38373-anti-sozialministerin-erneuter-angriff-von/

  125. Mir ist vollkommen unverständlich, wie jemand angesichts der katastrophalen Politik der letzten Jahre überhaupt noch CDU, SPD oder Grüne wählen kann. 211 Milliarden Euro ESM Haftung, 94 Milliarden Euro für Raubnomaden in Deutschland, bald folgen weitere Milliarden für den Rest der Welt (Fluchtursachen bekämpfen). 6 Milliarden Euro für Erdogan, weitere Milliarden nach Syrien. Verweigerung des Grenzschutzes,rasant steigende Kriminalitätraten, Russlandbeziehungen zerstört (Exporte halbiert), kaputte Straßen und Zerfall der Infrastruktur, Minirenten und Altersarmut, TTIP, Vorratsdatenspeicherung, Zensur und Medienpropaganda, GEZ Erpressung (7 Milliarden Euro im Jahr).

  126. Wann gehen die beiden Dicken Nahles u. Gabriel in den Big-Brother Container, Gernegroß Maas u. Kotzbrocken Stegner ins Dschungelcamp Maden fressen?

    😛

  127. Für meinen Eindruck hat Gabriel die Koffer schon längst gepackt, hat wohl schon in der Wirtschaft nach einen lukrativen Pöstchen Ausschau gehalten und wartet jetzt nur noch auf den geeigneten Zeitpunkt um den Absprung zu machen.
    Der wird seine Partei hinter sich lassen wie ein Hund seinen Haufen……..

  128. Wenn er ab jetzt um die „18“ kämpft sollte man ihm diesen heißen Tipp nicht vor enthalten :
    „Versuche es doch mal mit Fallschirmspringen, lieber Siggi“ !!

  129. Es ist unfassbar. Dieser Gabriel haut fast jeden Tag eine neue Lachnummer heraus. Lest euch mal im Anschluß die Leserkommentare durch, die bisher eingetrudelt sind….

    Europaweite Verteilung

    So will Gabriel die Flüchtlingsblockade aushebeln

    „Unkonventionelle Idee in verfahrener Lage“: Wirtschaftsminister Gabriel will die Verteilung von Flüchtlingen neu ausrichten. Der Trick: ein einfaches ökonomisches Anreizsystem, von der EU überwacht.

    Angesichts der Blockade in der EU hat sich SPD-Chef Sigmar Gabriel für einen radikalen Kurswechsel bei der Verteilung von Flüchtlingen (Link: http://www.welt.de/155021051) ausgesprochen. Gabriel stellte sich in der „Zeit“ hinter einen Vorschlag europäischer Sozialdemokraten, dass die EU nicht mehr mit den Regierungen der Mitgliedsstaaten über die Zuweisung von Flüchtlingen verhandelt, sondern mit den Bürgermeistern der europäischen Städte und Gemeinden.

    „Man braucht solche unkonventionellen Ideen, um aus der verfahrenen Lage herauszukommen“, sagte der Vizekanzler und Wirtschaftsminister laut „Zeit“.

    Hinter der Idee stehen demnach Gesine Schwan, Vorsitzende der SPD-Grundwertekommission, und ihre portugiesische Parteifreundin und EU-Abgeordnete Maria Joáo Rodrigues.

    Kommunen konkurrieren um Geld

    Schwan und Rodrigues wollen das Verteilungsproblem der „Zeit“ zufolge mit einem einfachen ökonomischen Anreizsystem lösen: Kommunen sollen die Flüchtlinge nicht von ihren Staaten zugewiesen bekommen, sondern sich bei der EU um sie bewerben. Dabei würden sie um die EU-Mittel für Unterbringung und Verpflegung der Flüchtlinge konkurrieren. Die Bewerbung wäre freiwillig.

    In ihrem Entwurf schlagen Schwan und Rodrigues einen Fonds vor, in den die Mitgliedsstaaten der EU einzahlen. Überwacht werden soll er von der EU-Kommission. Angliedern ließe er sich etwa an die Europäische Investitionsbank, die mit der Verwaltung solcher Fonds vertraut sei.

    Die Politikerinnen setzen darauf, dass viele Städte und Gemeinden offen für die Aufnahme von Migranten sind – auch wenn sich die jeweilige nationale Regierung dagegen sperrt.

    http://www.welt.de/politik/deutschland/article155442730/So-will-Gabriel-die-Fluechtlingsblockade-aushebeln.html

  130. Als ehemaliger SPD Wähler (seit 1969) kann ich keine Genugtuung über den wohl unaufhaltbaren Niedergang dieser großen demokratischen Partei Deutschlands (seit 1869) oder gar Häme empfinden.
    Das ehemalige konservative CDU Wähler Freude empfinden kann ich verstehen. Meiner Meinung nach – die Zeit ist noch lang bis 2017 – wird sie bei 18-22% liegen bei der BTW
    Die einzige Chance die die SPD noch hat ist.
    1. konsequent in die Opposition gehen und keine wie auch immer geartete Koalition eingehen
    2. Ihr soziales Profil schärfen durch große Projekte wie Bezahlbarkeit der KV – d.h gesetzl. KV für alle AN, AG, Beamt und Selbstständige bei einem bezahlbaren Beitrag, wer mehr will kann sich privat zuversichern
    3. Bedingungsloses Grundeigentum für alle die in Deutschland mind. 10 Jahre gearbeitet haben sei es als Beamter, AN oder AG von ca 600-800 EUR
    4. Ende mit Hart4 wo jeder arbeitslose der 20,30 Jahre geatbeitet hat sich vielleicht ein Häusle gebaut hat bis auf die Unterhose entblößen muß
    5. Außenpolitisch: Kritische Freundschaft mit allen wichtigen Ländern wie Rußland, USA, China, GB, Frankreich
    6. Schluß mit der freien Zuwanderung aus Nahost oder Afrika, geordnete Rückführung der eingewanderten in einem Zeitraum von 4 Jahren und zwar alle die nicht in der Lage sind Ihr Auskommen durch geregelte nachzuweisen und die nicht der deutschen Sprache in Wort und Schrift fähig sind
    7. Schaffung eines Einwanderungsgesetzes nach dem kanadischen Vorbild
    8. Keine Einkommenssteuer bei Renten und Einkommen unter 10.000 p.a.
    9. Schaffung eines Staatbürgergesetze wo man sich die dt. Staatsbürgerschaft erkämpfen und verdienen muß (wie in den USA) aber auch Eliminierung aller völkischen Elemente

    Wenn das die SPD schafft wähle ich sie auch wieder aber leider wird das nicht passieren

  131. #149 Heilewelt (18. Mai 2016 14:36)

    ….dass die Gesetze durch den Stasi-Maas permanent so ver“feinert“ werden, dass sich keiner mehr traut Meinungen gegen den Mainshit zu vertreten, weil er dann in Erzwingungshaft kommt.
    ….die Ausbildung einer Diktatur schreitet meines Erachtens explosionsartig voran und dann haben wir gar keine Wahl mehr:(
    ################################################

    Und deshalb muß jetzt gehandelt und der Widerstand gegen die Ausbildung diktaturischer Verhältnisse, wie es sie in der DDR schon mal gab, von allen im Kopf klar denkenden und nicht geistig verwirrten oder verwunderten Menschen erhöht werden!!!
    Zivilcourage zu zeigen ist das Gebot der Stunde und sich nicht vor Angst und Bange im Schneckenhaus zu verkriechen!
    Um alle diejenigen in Erzwingungshaft zu nehmen,
    die mit der Entwicklung in UNSEREM Land nicht mehr einverstanden sind und dies lautstark artikulieren, sind es bereits zu viele!
    Zumindest im Osten dürften die vorhandenen Einrichtungen nicht ausreichend sein, um alle
    dort einzuweisen, die von der Straße weg müssen!
    Vielleicht ist in Kenntnis dieser Tatsache Ihre heile Welt wieder etwas im Lot!!!

  132. #165 Maria-Bernhardine (18. Mai 2016 16:36)
    Wann gehen die beiden Dicken Nahles u. Gabriel in den Big-Brother Container, Gernegroß Maas u. Kotzbrocken Stegner ins Dschungelcamp Maden fressen?
    ?
    ++++
    Dschungel-Camp kommt nicht infrage!
    Wegen zu großer Verwechselungsgefahr mit einer echten Kakerlake!

  133. Weg mit der Arbeiterverräter-Partei:

    – Löhne gedrückt

    – Renten gekürzt

    – Banken entfesselt

    – Deutsche in weltweite Kriege geschickt

    – Großkonzerne steuerfrei gestellt

    – Rentenalter erhöht

    – Steuern erhöht

    – Millionen Versorgungsempfänger ins Land gelockt

    – Deutsche weggeworfen

    WEG MIT DER ARBEITERVERRÄTER-PARTEI!

  134. „Die SPD steckt tief in der Krise/Projekt18“

    Diese Partei, obwohl ich sie als Arbeiter lange Zeit „gewählt“ hatte, ist nunmehr überflüssig geworden.

    In einer Scheindemokratie rücken ständig andere „Parteien“ nach, die den Diskurs mit dem Volk aufrechterhalten wollen.

    Meines Erachtens ist es ein Trugschluss dem Glauben zu erliegen, daß hierdurch alles besser wird.

    Diese Erkenntnis schmerzt mich sehr und ich wollte meine Erfahrungen würden mich Lügen strafen.

    Meine Erfahrungen sind aber Tatsachen und keine Verschwörungstheorien und somit die Grundlage, meine wahrhafte Existenz nicht zu hinterfragen.

    Das System will uns täuschen, auseinanderdividieren und letztlich dazu zwingen, unseren gesunden Menschenverstand nicht mehr -als Solchen- zu benutzen!

    Wir hier auf PI, sind allesammt Mitstreiter und Weggefährten, im Auftrag, dieser Täuschung nicht zu unterliegen.

    Wenn das hoffentlich nicht das alles ist…

    https://www.youtube.com/watch?v=LNJpyDbTBxQ

    …sonst ist „Walter“ unsere Illussion!

    -WIDERSTAND ist unser „UNTERSTAND“-

  135. FDP-„Projekt 18“ rückt für SPD immer näher

    Ich sage: sie sind schon dort angekommen und arbeiten zielsicher an einstelligen Zahlen.

  136. Heute Abend bei Maischberger über die „Popo“listen in der EU

    Die Gäste:

    Richard Sulik

    #154 oma anna (18. Mai 2016 14:55)

    Ja, der famose Slowake. Kann man vielleicht mal reingucken. Ska ist ja auch dabei, leider ohne Terry und Jan. 🙂 Unterdessen hat der nicht minder famose Petr Bystron schon mal im Nachbarland Tschechien vorgefühlt:

    Der Vorsitzende der AfD in Bayern, Petr Bystron, ist zu einem politischen Meinungsaustausch auf der Prager Burg empfangen worden. Jiri Ovcacek, Sprecher des tschechischen Staatspräsidenten Milos Zeman, lobte bei dem einstündigen Treffen die kritische Position der AfD in der aktuellen Flüchtlings- und Migrationskrise, berichteten tschechische Medien nach dem Termin.

    https://www.alternativefuer.de/2016/05/18/afd-landeschef-bystron-in-der-prager-burg-empfangen/

  137. Noch mal „Populismus“:

    Die Welt der Wutbürger

    Populismus hat die Gesellschaft im Griff: Die Hälfte der Deutschen denkt verächtlich über Politiker, das zeigt eine Allensbach-Studie im Auftrag der F.A.Z. – und noch mehr haben das Prinzip der repräsentativen Demokratie nicht verstanden.

    Nicht erst seit den jüngsten Wahlerfolgen der AfD ist das Schlagwort Populismus in Mode. Ob es um den amerikanischen Präsidentschaftskandidaten Donald Trump geht, seinen Wettbewerber Bernie Sanders, die polnische, ungarische oder griechische Regierung, die AfD oder die CSU – stets ist der Vorwurf des Populismus nicht weit. Das Wort wird so inflationär gebraucht, dass sich die Direktion des Südwestrundfunks Ende 2015 genötigt sah, seine Redakteure zu bitten, nicht automatisch jeder Nennung des Parteinamens AfD das Adjektiv „rechtspopulistisch“ hinzuzufügen. (*)

    Was bedeutet der Begriff eigentlich, der ja ein weltweites Phänomen beschreibt?
    http://www.faz.net/aktuell/politik/inland/das-weltbild-der-wutbuerger-und-wie-populismus-deutschland-bestimmt-14237988.html

    (*) Das ist aber nett von der SWR-Direktion.

  138. Es hat lange gedauert, bis die Wähler gemerkt haben, was mit der „Arbeiter“-Partei los ist.

    Aber jeder, der jetzt in Rente geht sieht sofort, wieviel Geld ihm die Arbeiterverräter gestohlen haben. Jeder sieht, wieviel Geld die Kassyrer erhalten. Jeder sieht , wie die Preise für Energie steigen, die Steuern und die Lebenshaltungskosten nach oben gehen.

    Jeder sieht wie er betrogen wird und jeder weiß:

    DIE ARBEITERVERRÄTER SIND SCHULD!

  139. Die SPD hat noch eine Menge Stammwähler im Alter 70+, deswegen geht es nicht ganz so schnell nach unten. Aber die 18% wird sie in Zukunft noch deutlich unterschreiten.

  140. da kann sich ja Gabriel gleich die 15% unter die Schuhe nageln, lange wird das nicht mehr dauern. Denn die 19% sind vermutlich schon etwas geschönt um den Bürgern die 15% (noch) nicht zu zeigen….

    Ende der Fahnenstange mit Volkspartei SPD. Nieder geritten von so Typen wie dem Justizminister

  141. # 178

    für 65% habe ich gearbeitet und auch gezahlt und noch aus versteuerten Einkommen, jetzt habe ich bekommen 51% und muss noch versteuern (theoretisch). Den Rest hat mir die SPD gestohlen. Dazu noch durch die Einführung des EUR nochmals die gesamte Rente um 50% gekürzt durch die Preissteigerungen, Steuererhöhungen, Strom und Kraftstoffsteuern und Abgaben

  142. # 15 SchnauzeVoll

    Warum habe ich bloß erneut diese Angst davor, daß im Sommer 2017 wieder irgendwas passiert, wo Ferkel, Siggi & Co. glänzend da stehen, und das dumme Wahlvolk mit dem ausgeprägten Kurzzeitgedächtnis die Jahre davor ganz schnell wieder vergißt…
    _________________________________

    Sogar recht wahrscheinlich, für 2017 geplante Möglichkeiten, von A wie atomarer Störfall über E wie Elbhochwasser oder Z wie Zusammenbruch der öffentliche Ordnung.

  143. Früher war die SPD die Partei der Arbeiter.
    Heute nur noch der Sozialarbeiter……

  144. @Das_Sanfte_Lamm

    Angeblich sollen heute die Arbeiter sogar die Alternative FÜR Deutschland (als Land der echten Deutschen) wählen.

  145. 69 Rene Loch

    Verfassung? Hab ich was verpasst? Deutschland hat eine Verfassung? Kann mir mal jemand helfen, wo genau ich die finden kann!

    Ganz einfach: In deiner Phantasie! Oder in der von Herrn Schäfer-Gümbel!!

  146. 182 Klabuster

    Stegner und kein anderer! 10% – x sind machbar!

    Seien Sie doch nicht so pessimistisch … – warum sollte denn ein einstelliges Ergebnis unmöglich sein??

  147. Wenn die SPD weg ist, muß nur noch die CDU abgeschafft werden. Dann ist Deutschland wieder ein Land, auf das man stolz sein kann.

  148. 180 nairobi 2020

    ür 65% habe ich gearbeitet und auch gezahlt und noch aus versteuerten Einkommen, jetzt habe ich bekommen 51% und muss noch versteuern (theoretisch). Den Rest hat mir die SPD gestohlen. Dazu noch durch die Einführung des EUR nochmals die gesamte Rente um 50% gekürzt durch die Preissteigerungen, Steuererhöhungen, Strom und Kraftstoffsteuern und Abgaben

    Aber bedenken Sie doch das schöööne Gefühl mit diesem Geld gaaanz viel Guuuutes getan zu haben … gaaanz viiieele Türken, Araber und Neger angesiedelt – und Sie dürfen sogar noch weiter zahlen! Denn schließlich wollen auch diese Meeeeeeennnnnnttttschen ihren Traum vom Eigenheim erfüllt sehen – und zwar pronto!! Schließlich wurde ihnen das vor ihrem gefahrvollen Aufbruch ins Glück von Herrn Soros und Co. doch auch so versprochen. Dann müssen wir das schließlich auch einhalten. Sonst verklagt uns die SPD vor … vor … vor … ach, was-weiß-ich …. irgendein Gericht wird dafür schon noch geschaffen werden, daß dann irgendein parteiwohlgefälliges Urteil spricht! Und jetzt mal ‚Hand aufs Herz‘: Sind das nicht goldene Aussichten? Die wenigstens noch eiiiin weiteres Mal ihre Stimme für die SPD rechtfertigen???? 😆 😆 😆

  149. 188 yubaba

    … Dann ist Deutschland wieder ein Land, auf das man stolz sein kann.

    Haben Sie da nicht noch eine Kleinigkeit vergessen? Was ist mit den Neodoppelplusgut-Deutschen, die in bisher ungezählten Millionenzahlen (da könnten noch ‚Überraschungen‘ ganz eigener Natur warten… 😆 ) nach wie vor im Lande sind und natürlich auch weiterhin ihre tägliche Versorgung und Bespaßung erwarten?!

  150. 121 omega

    Deutschland ist so oder so am ende!

    Ihre Erkenntnis hatte der Herr Hitler schon etwas vor Ihnen als er meinte: Deutschland wird Weltmacht sein … oder es wird gar nicht sein! Und da es mit der Weltmacht nichts geworden ist … läuft es nun eben auf die zweite Variante hinaus…

    😥

  151. Du machst das Gut Sigi weiter wachsen wie die Schönredner an den Börsen die immer sagten wir haben ein Minuswachstum das ist Politische Korektheit um nicht sagen zu müssen wir schrumpfen sagt man wir haben ein Minuswachstum die Sozis sind so Blöd die sind schon zum Lügen zu Blöd.

  152. 87 der stille Leser

    Ehrlos, profillos und ergebnislos ist sie nun da angekommen, wo sie (die SPD) hingehört.

    Mhh … also wenn Sie das so formulieren … müßte da nicht eigentlich die SPD die beliebteste Partei des ‚Bundesbürgers‘ sein? Jedenfalls gleicht sie ihm damit ja wohl schon ziemlich aufs Haar, oder?!

  153. Und da wundern sich die moralisch verkommenen Altparteien, daß wir „Populisten“ sie für moralisch verkommen halten. Und vorneweg beim Heuchlerpack: mal wieder die verkommene SPD:

    Der „Goldhandel“ der SPD

    Als die AfD im vergangenen Jahr mit ihrem Gold-Shop erfolgreich Gelder einsammelte und dieses für die staatliche Parteienfinanzierung nutzbar machte, war Bundestagspräsident Norbert Lammert einer der ersten, der diese Praxis öffentlich kritisierte und eine Änderung des Parteiengesetzes anregte. …

    http://www.achgut.com/artikel/der_goldhandel_der_spd_herr_lammert_uebernehmen_sie

  154. Wenn ich mir über einen Zeitraum von nun mehr über 40 Jahren ansehe, wer in einem kleinen Kaff von 5-600 Einwohnern nach Einführung der Parteienwahl im Gemeinderat so alles bei der CDU und wer bei der SPD agierte, so waren es bei den Roten überwiegend Faulenzer, Trinker, Fremdgänger o.ä. Bei den Schwarzen sah das erheblich besser aus: Beamte, Landwirte, kleine Selbständige, anständige Leute und Kirchgänger.
    Das will ich nicht auf die heutigen Bundesparteien übertragen, aber so ein Mikrokosmos ist doch u.U. ein recht aussagekräftiger Querschnitt.
    Natürlich hat die CSU ihren Seehofer und der „moderne“ Lebensstil macht vor keiner Gruppierung mehr halt. Politik ist eben schmutzig. Man kann heute scheinbar nur noch den Grad des Schmutzes wählen.

Comments are closed.