hallo_niedersachsenIm Oktober 2014 gab es einen „Anschlag“ auf eine DITIB-Moschee in Stadthagen. Dort hatten Unbekannte die Nachbildung eines blutverschmierten Frauenkopfes abgelegt, mit Kopftuch und umgeben von faustgroßen Steinen. Auf der Suche nach treffenden Beispielen für „Alltagsrassismus“ legte die NDR-Nachrichtensendung „Hallo Niedersachsen“ den Fall am Donnerstag neu auf. Selbstverständlich wurde politkorrekt zuerst der passende inhaltliche Rahmen hergestellt: Innenminister Pistorius spricht von Übergriffen auf Flüchtlingsunterkünfte und Moderator Peter von Sassen (Foto) wertet den Frauenkopf anschließend als „Nährboden für Straftaten“ und „Ablehnung“, macht die Tat also indirekt für Brandanschläge mit verantwortlich.

Nach dem Intro (ab 1:44 min) wird die Schilderung des Falles mit entsprechend düsterer Musik untermalt:

Besonders häufig sind Fälle von Volksverhetzung und das betrifft vor allem Menschen mit türkischen Wurzeln und Muslime. Vieles bleibt dabei im Verborgenen, Alltagsrassismus, der den Nährboden für Straftaten bildet, Vorurteile und Ablehnung. […]

Ein Freitag, Anfang Oktober 2014. Vor der Moschee am Rand von Stadthagen, Landkreis Schaumburg. Die Gemeinde erwartet Gäste, es ist Tag der offenen Tür [Anm. PI: gezielt auf unseren Nationalfeiertag gelegt, den 3. Oktober]

Offenbar ganz gezielt legen Unbekannte nur wenige Meter vom Eingang zur Moschee einen Puppenkopf ab, unbemerkt. Das blutverschmierte Gesicht und die symbolische Steinigung – sicherlich kein Versuch, in einen kritischen Dialog zu kommen. Stattdessen eine gezielte Schmähung des Islam, ausgerechnet adressiert an eine Gemeinde, die den Austausch sucht.

Den Austausch sucht DITIB durchaus, wenn auch nicht jeder Ortsverein. Jedoch wie die Tagesthemen in einem kurzen Bericht anmerkten (siehe FAZ vom 13.07.2015), besteht nicht nur in Dinslaken ein „Austausch“ mit Vertretern der Bestien vom Islamischen Staat. Der DITIB-Vertreter im Bericht gibt zu, dass die Moschee-Gemeinden allein mit dem Problem nicht fertig werden können und verlangt nach staatlicher Hilfe. So viel zur Reputation der aus der Türkei gesteuerten DITIB und ihrer Suche nach Austausch.

Das, was bei jedem Aktionskünstler harmlos belächelt worden wäre, ist, da es gegen den Islam geht (und nicht gegen die christliche Kirche) hier also ein Fall für den Staatsschutz, weil der Islam beleidigt wurde. Außerdem habe man Angst, dass die Kinder gefährdet seien, klagt der Muslim-Vertreter aus Stadthagen. Damit meint er nicht die Gefährdung durch Steinigung.

Die Steinigung als Strafe für Frauen bei Ehebruch ist nichts Ungewöhnliches im Islam, in Iran ist sie ganz offizieller Teil des Strafgesetzbuches. Andere Länder vollziehen sie ebenso und bis nach Europa reichen Vorfälle, wo Muslime den Hadithen gemäß Frauen töten (siehe Wikipedia/Steinigung).

Da die DITB sich bislang nicht von der Scharia distanziert hat und die sie steuernde Türkei die Kairoer Erklärung der Menschenrechte im Islam unterschrieben hat (Menschenrechte nur unter Scharia-Vorbehalt), kann davon ausgegangen werden, dass DITIB als offizieller Teil der herrschenden türkischen Islam-Doktrin alle Auffassungen zum Islam so versteht wie ihre Vorgesetzten aus der Türkei. Kein Wort dazu vom Rotfunk und übrigens auch kein Wort der Distanzierung von solchen perversen muslimischen Praktiken von den Vertretern der DITIB aus Stadthagen.

Die Kritik an Scharia und dem mittelalterlich ausgerichteten, d.h. an der Scharia orientierten Islam bleibt berechtigt, ob in Schrift, Wort, Bild oder künstlerisch wertvoller Skulptur. Dass man versucht, die Kritik propagandistisch umzukehren, ist nichts Neues. Die Aufklärung der Menschen kann der NDR behindern, verhindern wird er sie nicht!

» Kontakt: halloniedersachsen@ndr.de, Tel.: 0511 – 988-2411

Like
Beitrag teilen:
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

145 KOMMENTARE

  1. Es ist krank, was in diesem Land abgeht.

    Alles was gegen diese Volk, was dieses Land aufgebaut hat, zu dem gemacht, was es heute ist, mit allen sozialen und wirtschaftlichen Leistungen, wird schlecht gemacht!

    Es wird Zeit, sich endlich auf unsere Traditionen und Werte zu besinnen und diese auch zu VERTEIDIGEN

    Verteidigen gegen JEDEN, der sie herabwürdigt. Und wem es dann hier nicht mehr gefällt, soll gehen!

    Ich will keine Scharia, ich will nicht das Frau und Tochter verhüllt gehen müssen oder sich fürchten müssen. Ich will keinen Ruf des Muezzin, der an den Zahnarzt im Mittelalter erinnert!

  2. Es scheint unter dem Merkel-Regime Staatsdoktrin zu sein, das Mohammedanertum sakrosankt vor aller Kritik zu schützen.

    Steinigungen oder Massenvergewaltigungen oder Morde wie an Johnny K., Daniel S. und Niklas P. sind als kulturelle Besonderheit hinzunehmen und die staatlichen Institutionen greifen schon gar nicht mehr ein und liefern die eigene, ungläubige Bevölkerung schutzlos aus:

    http://www.welt.de/wissenschaft/article155506306/Deutsche-Maenner-koennen-sich-nicht-mehr-pruegeln.html

    „Deutsche Männer können sich nicht mehr prügeln“

    Männer in Deutschland wüssten gar nicht mehr, wie sie mit Gewalt umgehen sollen, sagt ein Gewaltforscher. Wenn – wie in der Silvesternacht von Köln – der Staat dann nicht eingreife, seien sie hilflos.

  3. Bis vor wenigen Jahren hatte ich mir unter Steinigungen vorgestellt, daß diejenige Person mit Steinwürfen aus dem Ort, aus der Gemeinschaft verjagt werde.

    Dieses Eingraben, diese unsägliche Grausamkeit des „Zu-Tode-kommens“ hatte mich in seiner Realität sehr erschüttert und tut es immer noch.

    Was hat Politiker, „Gutmenschen“, Christen derart desensibilisiert, daß sie dergestalt auf diese grausame Tatsache reagieren?

  4. Klar doch..

    Wir Deutsche zeigen doch gerne eine moslemische Vergewaltiger-Willkommens-Kultur!

    Wer freiwillig moslemische Asylanten und deren Kultur aufnimmt muss nicht ganz dicht sein oder sich und sein Land/Volk abgrundtief hassen.

    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Refugees Welcome Index:

    Flüchtlinge in Deutschland und China

    besonders willkommen

    In vielen Staaten werden Flüchtlinge gern aufgenommen, zeigt eine Umfrage von Amnesty International. Jeder Zehnte weltweit würde Flüchtlinge zu Hause beherbergen.

    http://www.zeit.de/gesellschaft/zeitgeschehen/2016-05/refugees-welcome-index-amnesty-international-fluechtlinge-weltweit

    http://www.focus.de/politik/amnesty-umfrage-medien-berichten-ueber-weltweite-fluechtlings-umfrage-von-amnesty_id_5545854.html

  5. @ #2 Eurabier

    mein Kommentar wartet auf Freischaltung in „Die Welt“

    [i]Die Deutsche Gesellschaft hat den Deutschen Mann fast soweit, wie sie ihn gerne hätte – devot, obrigkeits- und frauenhörig.
    Geht die Notwehr noch in Richtung Flüchtlinge, kommt vor Gericht die straf-verschärfende Ausländerfeindlichkeit hinzu, wenn mann sich gegen 3 oder 4 Angreifer verteidigt hat und einem davon das Handy kaputt gemacht hat. (Ein Bekannter wurde zu 30 Tagessätzen – 1.800 EUR Strafe – wegen überzogener Notwehr verurteilt! Er wurde von 3 Südländern angegriffen und hat sich nur gewehrt)
    Zum Glück gibt es aber noch einige, die sich nicht ganz haben verbiegen lassen. Und die werden ihre Frauen und ihre Familien zu verteidigen wissen.
    Die anderen werden schon klar kommen.[/i]

    http://gardesducorps.wordpress.com/

  6. Wie oft muss man es den Deppen hierzulande noch mitteilen:

    Rassismus ist NUR dann gegeben, wenn einem das natürliche äußere Erscheinungsbild zum Nachteil bereitet wird!!!!!

    Alles anders an Verhaltens-, Kultur-, Ideologie- und Religionskritik GEHÖRT NICHT DAZU!!!

  7. Natürlich ist das ganz böser Rassismus den Moslems gegenüber.

    Bei der Kritik an Frauensteinigungen wird doch die Rasse der Moslems ganz arg diskriminiert. Ja, so etwas wie Rassismus einer Religion gegenüber gibt es wirklich.

    Es gibt doch auch die Rasse der Christen oder der der Katholiken, Hindus, Buddhisten. Und wenn man zum Islam konvertiert, dann wechselt man automatisch nach der rotgrünen Irren-Ideologie die Rasse.

    Und wenn dann ein Grüner den Papst kritisiert, dann wird doch auch immer die Staatsanwaltschaft der Gutmenschen-Deppen aktiv und ermittelt wegen „Rassismus“!

    Deshalb muss jede Kritik am Islam unter das Gedankenverbrechen des Rassismus fallen und die Kritiker schariagerecht geköpft werden.

    (Satire off!)

    🙂

  8. Frauensteinigungen machen Deutschland so schön bunt und vielfältig.

    (Claudia Rotz)

  9. Die Verachtung der täglich und weltweit zu beklagenden Opfer durch islamische Mordbrenner, ist inzwischen bei den islamischen Mordbrenern auch nichtmehr grösser als bei unseren Gutmenschen, Lügenmedien und Politgang.

    OT – neuerliches, illegales Autorennen in Hagen mit einem Kind als Opfer

  10. #4 Adeliepinguin (20. Mai 2016 09:27)

    Nach linksgrüner Faschistendenke ist Rassismus Kritk an orientalischen Spezifika im Allgemeinen.

    Wie der linksgrüner Nichtsnutz allerdings Kritik an einem blond-blauäugigen deutschen Konvertiten, dessen Großvater bei der Waffen-SS war, als Rassismus deuten will, bleibt ein Rätsel des linksgrünen Nichtsnutzes!

  11. Ich finde es immer wieder putzig, wenn die
    öffentlich – rechtlichen GenossInnen in
    ihren Foren (hier: MoMA)
    http://meta.tagesschau.de/id/111842/moma-dtrend-mehrheit-fuer-steinmeier-als-spd-kanzlerkandidat#comment-2543908
    bei den einschlägigen Themen nach spätestens
    dreißig Beiträgen entnervt die Rolläden runter
    lassen müssen, weil es nichts als Haue gibt.
    Schon kar, sowas hören die öffentlich – „recht“ –
    lichen GenossInnen nicht gerne:

    „die ehemals stolze volkspartei ist zu einer rentnerpartei für gewohnheitswähler verkommen. für diejenigen, die seit jahrzehnten ihrer weinbrand- oder zigarettenmarke treu sind und für die eine bundestagswahl sowas wie die wahl einer lieblingsfarbe.
    hb pder rot händle. vw oder opel. maria kron oder asbach uralt. schrebergarten oder lokalderby.
    ein privileg aus den 80ern als die welt noch in ordnung zu sein schien.
    öffnet euere eugen, liebe stammwähler! das gilt im übrigen auch für die wähler der „christlichen“ und für die wähler der „grünen“.

  12. Es sind komischerweise keine AfD-Anhänger, die sich in Frankreich bei der EM in in Menschenmengen in die Luft sprengen wollen.

    Und es sind keine Buddhisten, Hindus, Zeugen Jehovas, Taoisten, Christen, Scientolge oder ähnliches, die Blutbäder unter Andersgläubige in Frankreich anrichten wollen.

    Es sollte doch mal zum Nachdenken anregen, dass der Terror weltweit faktisch fast nur von einer einzigen Religionsgemeinschaft ausgeht.

    🙂

  13. Was mich auch sehr stört: wenn es um Verhaltens-Abscheulichkeiten im Islam geht, wird ausweichend immer gebrabbelt dass es nix mit dem Islam zu tun hat und dass ja den einen Islam nicht gibt.

    Aber wenn es darum geht pöbelnd auf die Strasse zu gehen -weil z.B. der Scharlatan-Prophet „beleidigt“ wurde- und Gewaltexzesse zu begehen, da zeigt sich eine erstaunliche Einigkeit in dieser moralisch verkommenden Ideologie-Gemeinschaft.

  14. „Alltagsrassismus“ ist ein Schwachfugvorwurf, künstlich zusammengebastelt im linken Labor der Laberei, erfunden und freigesetzt von dem Bielefelder Ideologen und Afterwissenschaftler Wilhelm Heitmeyer.

    Sozusagen Wortkryptonit gegen alle, welche die Realität benennen und sich kein X für ein U vormachen lassen.

    Daß die Zwangsgebührenmedien darauf abfahren wie auf Schmierseife (die lieben ohnehin aufgeblasene Soziologenwörter, mit denen sie wichtigtun können), ist kein Wunder.

  15. … hier also ein Fall für den Staatsschutz, weil der Islam beleidigt wurde.

    Wieso, haben wir denn schon einen Islamischen Staat?

  16. Jesus sage, wer ganz ohne Sünde ist der werfe den ersten Stein.

    Der psychopatische, blutgeile und gestörte große Prophet Mohammed meinte dazu lapidar:

    Nehmt kleine Steine, dann dauert es länger.

    Und unsere Pfaffen und Kirchenvertreter meinen immer noch sie täten den gleichen wie die Moslems Gott anbeten.

    🙂

  17. #16 Biloxi (20. Mai 2016 09:35)

    Die rotgrünen Gutmenschen-Deppen haben die Schaira schon längst durch die Hintertür eingeführt.

    🙂

  18. Im Zweifel besser gleich SPÖ wählen:

    http://www.krone.at/Oesterreich/Riesenaufregung_um_Steinigungspassage_in_Bericht-Naechste_Panne-Story-438733

    Die Absurditäten ums „Gendern“, also die geschlechtsneutrale Behandlung von Frau und Mann, kennen offenbar keine Grenzen. So gibt Frauenministerin Gabriele Heinisch-Hosek eine Broschüre heraus, die darauf hinweist, „dass die Durchführung der Steinigung eindeutig Nachteile für Frauen aufweist…“

    Und zwar deshalb, weil Männer bei einer Steinigung nur bis zur Hüfte, Frauen hingegen bis zu den Schultern eingegraben werden.

  19. #2 Eurabier (20. Mai 2016 09:21)

    Steinigungen oder Massenvergewaltigungen oder Morde wie an Johnny K., Daniel S. und Niklas P. sind als

    Wir sollten bei allen Demos diese 3, Jonny, Daniel, und Niklas auf Plakaten und Fahnen als
    Opfer des Islm vorzeigen.

  20. #2 Eurabier (20. Mai 2016 09:21)

    Es scheint unter dem Merkel-Regime Staatsdoktrin zu sein, das Mohammedanertum sakrosankt vor aller Kritik zu schützen.

    Steinigungen oder Massenvergewaltigungen oder Morde wie an Johnny K., Daniel S. und Niklas P. sind als kulturelle Besonderheit hinzunehmen und die staatlichen Institutionen greifen schon gar nicht mehr ein und liefern die eigene, ungläubige Bevölkerung schutzlos aus:

    http://www.welt.de/wissenschaft/article155506306/Deutsche-Maenner-koennen-sich-nicht-mehr-pruegeln.html

    „Deutsche Männer können sich nicht mehr prügeln“

    Männer in Deutschland wüssten gar nicht mehr, wie sie mit Gewalt umgehen sollen, sagt ein Gewaltforscher. Wenn – wie in der Silvesternacht von Köln – der Staat dann nicht eingreife, seien sie hilflos.

    **********************************************
    „Wenn – wie in der Silvesternacht von Köln – der Staat dann nicht eingreife, seien sie hilflos.“
    Das nennt man dann wohl „Zivilgesellschaft“ alles ausserhalb davon ist dann logischerweise unzivilisiert.

    Der grosse Fehler in Deutschland hat sich schleichend vollzogen. Staatliche und politische Einflussnahme und Umerziehung von einem wehrhaften Volk zu ausgemachten Schlappschwänzen ohne Wehrpflicht ist insgesamt ein beispielloses Verbrechen, diesmal vollzogen am Deutschen Volk.
    Wem der Begriff Volk nicht passt, dem passt auch der Begriff Deutschland nicht. Konsequenter Weise sollten sich solche Subjekte trollen und Deutschland, das Land der Deutschen verlassen, aber dalli-dalli!
    ***
    Nebenbei gibt es in der Tat wirkungsvolle Maßnahmen gegen die krebsgeschwürartige Ausbreitung der politischen Ideologie der Lehren des Mohammed. Egal ob von dieser kranken Ideologie mehrere Milliarden Menschen weltweit befallen sind oder nicht.
    WIR MÜSSEN UNS GEGEN DIESEN WAHNSINN
    ZUR WEHR SETZEN, KOSTE ES WAS ES WOLLE.
    ES GEHT UM NICHT WENIGER ALS UNSER ALLER ZUKUNFT IN UNSEREM LAND -DEUTSCHLAND-

  21. Die ditib sucht den Austausch? Da fällt mir doch gleich das Buch von einem Schriftsteller mit türkischen Wurzeln ein. Wie hieß der denn noch mal gleich?

  22. NDR:“– sicherlich kein Versuch, in einen kritischen Dialog zu kommen. Stattdessen eine gezielte Schmähung des Islam…“

    Doch, genau das war es – ein Versuch in einen kritischen Dialog zu kommen. denn die Gemeinde hatte nun, wenn schon nicht von alleine, die Möglichkeit, das Stichwort aufzugreifen und sich eindeutig und hörbar von Scharia und Mißachtung der Menschenrechte zu distanzieren und die Steinigung als Form jedweder bestrafung zu ächten und abzulehen!!!!

    Das aber wurde WIEDER nicht getan und damit jede Vorraussetzung für einen kritischen Dialog zerstört!

    Pfui Teufel IHR NDR Regimehuren!

    Was hat man Euch eigentlich eingeflößt, dass Ihr sozialistische Propaganda in der Art der DDR Diktatur nicht mehr von seriöser objektiver und neutraler Berichterstattung unterscheiden könnt!

    ALLES, was die Regimemedien und Lügenvertreter derzeit machen, sind rassistische gezielte Schmähungen Andersdenkender bei AfD und Pegida!

    Nun ist der Schuh wieder richtig rum an.

  23. Tatort Schwimmbad
    Die Angst vor den Flüchtlingen im Freibad

    Von Susanne Gaschke

    Hitze, Wasser, knappe Bademoden und überfüllte Wiesen: Mit Beginn der Freibadsaison stellt sich die Frage nach sexuellen Übergriffen durch Migranten neu. Ein Report. (…)

    Dieser Artikel von Susanne Gaschke (ex-SPD-Bürgermeisterin von Kiel) in der WELT ist besonders perfide. Er nennt zwar die verbreitete Sorge vieler Deutscher vor den sexuellen Belästigungen durch F´linge im Freibad etc., aber nur um sie einige Sätze weiter als „völlig unbegründet“ abzutun. Und nicht nur das: Gaschke suggeriert auch noch, dass es nur an einer „verstärkten Presseberichterstattung über solche Fälle läge und auch daran, dass manche Frauen und Mädchen sich dadurch erst recht als „Opfer“ erfinden würden…..:

    (…) Die Schwimmbadbetreiber überall in Deutschland sehen sich mit einer wahren Flut von E-Mails konfrontiert: Wird man bei euch im Bad vergewaltigt? Auf der ausländerfeindlichen Facebook-Seite „YX-Einzelfall“ werden willkürlich Polizeimeldungen zu allen möglichen Verbrechen von Fremden aufgelistet – ohne Vergleichszahlen deutscher Tatverdächtiger, ohne Zahlen aus früheren Jahren, ohne Auskunft darüber, ob überhaupt Anklage erhoben wurde.

    „Wir sind ein Mikrokosmos“

    Die Seite soll Angst machen. Trotzdem finden sich dort unter der Rubrik „Schwimmbad Übergriffe“ lediglich 85 Fälle seit dem vergangenen Herbst. Man kann dem keinerlei Polizeistatistik gegenüberstellen, weil die Polizei nicht unterscheidet, wo und von wem ein Delikt begangen wurde. Aber: 85 Fälle auf ein 82-Millionen-Volk, auf 300 bis 400 Millionen jährliche Schwimmbadbesuche in mehr als 7000 Schwimmbädern: Das ist in jedem einzelnen Fall schlimm. Statistisch ist es nichts.

    Jährlich gebe es in München etwa 25 sexuelle Übergriffe in Bädern, sagt Kugler. Was sich stark verändert habe, sei die Berichterstattung der Presse. 2012 druckten gerade mal drei Zeitungen jeweils einen drei Zentimeter hohen Einspalter über ein Mädchen, das von zwei Irakern begrapscht worden war. 2016 brachte es ein ähnlicher Vorfall in fast allen regionalen Blättern auf halbseitige bebilderte Berichte mit teilweise reißerischen Überschriften.

    „Das ist in dreifacher Hinsicht ein fatales Signal“, sagt Kugler: „Potenziellen Tätern sagt es: Da kann man grapschen! Manche ,Opfer‘ regt es zu fantasievollen, aber leider unwahren Geschichten an. Und jeder Bericht bringt uns einen Wäschekorb voll E-Mails ein, bei denen ich mir nicht immer sicher bin, ob sie noch vom Recht auf Meinungsfreiheit gedeckt sind.“ (….)

    http://m.welt.de/vermischtes/article155448240/Die-Angst-vor-den-Fluechtlingen-im-Freibad.html

  24. Bericht t-online.de : Spezialkräfte schützen Nationalteams bei EM 2016….. Und warum muss das sein? Es gibt eine Antwort die aus nur einem Wort besteht: ISLAM. Es gibt keinen einzigen Grund diese Gewaltideologie auch nur ansatzweise zu akzeptieren. Und da fragt der Aiman A. Mazyek auch noch scheinheilig warum wir die Moslems nicht mögen. Ohne Islam währe die Welt um einiges friedlicher.

  25. OT

    Beim Mathewettbewerb sehe ich auf dem Foto nur Blondschöpfe – Hat man die Migrantenquote vergessen?

    „Junge Hüpfer liefern gute Resultate ab

    Junge Hüpfer – große Sprünge: Fünf Kinder der Grundschule Wennigsen haben beim Känguru-Mathematikwettbewerb im bundesweiten Vergleich mit besonders guten Resultaten abgeschnitten. Bei der Siegerehrung in der Schulaula gab es für die erfolgreichen Denksportler Urkunden, Preise und Applaus.“

    http://www.haz.de/Hannover/Aus-der-Region/Wennigsen/Nachrichten/Dritt-und-Viertklaessler-der-Grundschule-Wennigsen-erzielen-beim-Kaenguru-Mathematikwettbewerb-beachtliche-Ergebnisse

  26. Flugblätter mit Koranversen verteilen.

    Da stehen Volksverhetzung® und Aufrufe zu Mord, Totschlag und anderen schweren Straftaten schwarz auf weiß und für jeden Depp leicht nachprüfbar.

  27. Wie armselig und durchschaubar!

    Das lügen und betrügen geht weiter..

    Jetzt wo die CDU ihre Fälle davon schwimmen sieht, kommen sie wieder mit leeren Wahlversprechen.

    Die CDU hat den Moslem-Terror mit voller Absicht in unser Land geholt und wollen jetzt auf innere Sicherheit setzen.. Was für ne verarsche..

    Wer darauf reinfällt hat nichts begriffen.

    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Wahlkampf-Themen

    CDU setzt auf Steuersenkungen und

    Sicherheit

    Innere Sicherheit, Steuern und Familie sollen die Schwerpunkte des CDU-Bundestags-Wahlkampfes werden. Für Steuersenkungen ist auch eine mögliche Soli-Kürzung im Gespräch.

    Die CDU will nach Informationen der „Bild“-Zeitung die Themen Innere Sicherheit, Steuern und Familie zu den Schwerpunkten ihres Bundestags-Wahlkampfes machen. Unter anderem sei eine Aufstockung des Personals bei Bundespolizei und Geheimdiensten geplant, berichtet das Blatt unter Berufung auf führende Parteikreise. Zudem solle es um Steuersenkungen für kleine und mittlere Einkommen gehen.

    http://www.n24.de/n24/Nachrichten/Politik/d/8549146/cdu-setzt-auf-steuersenkungen-und-sicherheit.html

    http://www.welt.de/politik/deutschland/article155506522/CDU-erwaegt-Soli-Kuerzung-nach-Bundestagswahl-2017.html

    AfD wählen..

    Aus Liebe zu Deutschland und deutschen Werten!

  28. Templer…Die Pest des 21.Jahrhunderts ist
    tödlich für jeden, der nicht der SUNNITISCHEN
    Koran-Auslegung folgt. Die Pest im Mittelalter
    hat die Bevölkerung stark dezimiert, was uns
    NICHTSUNNITEN blüht, beschreibt die Sharia mit
    den kulturbringenden Tötungswiderlichkeiten.
    Also, da die Diktatorin den Satz, dass der IS-lam zu Deutschland gehört, nicht zurücknimmt, müssen wir früher oder später damit rechnen, dass wir alle diese „Kulturvermittlung“ nicht überstehen.

  29. Faustgroße Steine sind doch geschmeichelt! Knallahs Schergen nehmen doch extra kleinere Steine, um die abstoßend brutale Prozedur in die Länge zu ziehen! Da gibt es doch sogar Handlungsanweisungen für. Diese Strafe ist schariagemäß und damit fester Bestandteil des Islams.

    Die nüchterne Abbildung der Realität ist in der Blödpresse schon Rassismus, soso. Und wenn dann tatsächlich ne echte Frau eingegraben da liegt, mit Kopfwindel, blutend, was macht der NDR dann? Popcorn und Cola verteilen, live übertragen? Das Brechmittel Magharine hat sich ja mehr politischen Einfluss der Religion des Friedens in Europa gewünscht. Das kann sie für ihr Heimatland entscheiden, nicht für uns.

  30. #5 Gardes du Corps (20. Mai 2016 09:27)

    Und da wundert sich die Welt über sinkende Leserzahlen!

  31. #2 Eurabier (20. Mai 2016 09:21)

    Männer in Deutschland wüssten gar nicht mehr, wie sie mit Gewalt umgehen sollen, sagt ein Gewaltforscher. Wenn – wie in der Silvesternacht von Köln – der Staat dann nicht eingreife, seien sie hilflos.

    http://www.welt.de/wissenschaft/article155506306/Deutsche-Maenner-koennen-sich-nicht-mehr-pruegeln.html

    Großartig! Die Lückenpresse und die „Gewaltforscher“ und die Laber“wissenschaftler“ verheddern sich immer stärker in der Realität. Sie wollen uns zwei Dinge gleichzeitig verkaufen:

    1. „Das hat es unter Deutschen genau so schon immer gegeben, die verhalten sich genauso.“

    2. „Deutsche sind so friedlich, daß sie diese Gewalt überhaupt nicht mehr kennen.“

    :))))

  32. #2 Eurabier (20. Mai 2016 09:21)
    Es scheint unter dem Merkel-Regime Staatsdoktrin zu sein, das Mohammedanertum sakrosankt vor aller Kritik zu schützen.

    Jeder dieser Berichte ergibt weitere Prozentpunkt für die AfD. Den Sozialismus Merkel’scher Prägung in seinem Lauf befördern diese Ochsen und Esel zuhauf. Sie zeigen mit dieser Berichterstattung nach Hofnarrenart ihre ganze erbärmliche Kritikunfähigkeit. Das Volk ist schon viel weiter, es hat den Koran gelesen.

    Sure 98,6: *DIE UNGLÄUBIGEN UNTER DEN LEUTEN DES BUCHES (JUDEN UND CHRISTEN): SIE SIND VON ALLEN WESEN AM ABSCHEULICHSTEN.*

    Wie empfinden solche Leute, wenn sie ausgerechnet bei Ungläubigen Schutz suchen? Rousseau gibt die Antwort:

    „Es ist unmöglich, mit Leuten, die man für verdammt hält, in Frieden zu leben; sie lieben hieße Allah hassen, der sie bestraft. Es bleibt keine andere Wahl, als sie zu bekehren oder zu peinigen.“ (Rousseau)

  33. Wale darf man schützen und seltene Käfer auch. Für Tierschutz, Artenschutz, Umweltschutz sind Kundgebungen und alle möglichen Aktionen erlaubt, aber Frauen darf man nicht schützen wollen. Da empören sich deren Mörder Und sie sind alle Mörder, die Steinigung nicht nur dulden, sondern sie auch immer wieder verteidigen und in ihren Moscheen predigen.

  34. „Alltagsrassismus“ ist ein Schwachfugvorwurf … –> Heitmeyer
    #15 Babieca (20. Mai 2016 09:34)

    Ja, und „der Rechtsextremismus ist in der Mitte der Gesellschaft angekommen“. Dazu diese erheiternde Perle:

    Problematisch wird die Sache allerdings, wenn eine Mehrheit der Bürger außerhalb der Gesellschaft steht, wie etwa beim [Schweizer] Minarett-Entscheid. Da stand ja eigentlich nur der medial-politische Komplex innerhalb der Gesellschaft.

    http://www.achgut.com/dadgdx/index.php/dadgd/article/unter_leugnern/

    In der Hauptsache geht es in diesem ätzenden Artikel von Maxeiner um die „Klimaleugner“. Dazu auch dieser Leckerbissen:

    Die AfD macht das Leugnen des Klimawandels zum festen Bestandteil ihrer Politik. Dahinter steckt eine gefährliche Strategie.

    Lustig, so etwas ausgerechnet im SÜDDEUTSCHEN BEOBACHTER zu lesen:

    Die Wissenschaft soll politisiert werden, dann lässt sich bequemer argumentieren

    http://www.sueddeutsche.de/wissen/alternative-fuer-deutschland-die-anti-wissenschafts-partei-1.2930329

  35. Sure 24, Vers 2: „Wenn eine Frau und ein Mann Unzucht begehen, dann verabreicht jedem von ihnen 100 Hiebe!“

    Und noch weitere Flugblattgeeignete Verse:


    Sure 2, Vers 191: ´Und erschlagt sie (die Ungläubigen), wo immer ihr auf sie stoßt, und vertreibt sie, von wannen sie euch vertrieben; denn Verführung [zum Unglauben] ist schlimmer als Totschlag. …”

    Sure 2, Vers 193: “Und bekämpfet sie, bis die Verführung [zum Unglauben] aufgehört hat, und der Glaube an Allah da ist. …”

    Sure2, Vers 216: Euch ist vorgeschrieben, (gegen die Ungläubigen) zu kämpfen, obwohl es euch zuwider ist. Aber vielleicht ist euch etwas zuwider, während es gut für euch ist, und vielleicht liebt ihr etwas, während es schlecht für euch ist. Allah weiß Bescheid, ihr aber nicht.

    Sure 3, Vers 10: „Denen, die ungläubig sind, werden ihr Vermögen und ihre Kinder vor Allah nichts helfen. Sie werden (dereinst) Brennstoff des Höllenfeuers sein.“

    Sure 4, Vers 89: „Sie wünschen, daß ihr ungläubig werdet, wie sie ungläubig sind, so dass ihr alle gleich seiet. Nehmet euch daher keinen von ihnen zum Freund, ehe sie nicht auswandern auf Allahs Weg. Und wenn sie sich abkehren (vom Glauben), dann ergreifet sie und tötet sie, wo immer ihr sie auffindet; und nehmet euch keinen von ihnen zum Freunde oder zum Helfer.“

    Sure 8, Vers 12: ” … Wahrlich in die Herzen der Ungläubigen werfe ich Schrecken. So haut ein auf ihre Hälse und haut ihnen jeden Finger ab.”

    Sure 8 Vers 68: Es wurde noch keinem Propheten erlaubt, Gefangene zu machen (statt sie zu töten), oder er müßte denn eine große Niederlage unter den Ungläubigen auf der Erde angerichtet haben.

    Sure 9, Vers 5: “Sind aber die heiligen Monate verflossen, so erschlaget die Götzendiener, wo ihr sie findet, und packet sie und belagert sie und lauert ihnen in jedem Hinterhalt auf. So sie jedoch bereuen und das Gebet verrichten und die Armensteuer zahlen, so lasst sie ihres Weges ziehen. Siehe, Allah ist verzeihend und barmherzig.”

    Sure 9, Vers 29: „Kämpft gegen diejenigen, die nicht an Allah und nicht an den Jüngsten Tag glauben und nicht verbieten, was Allah und sein Gesandter verboten haben, und nicht die Religion der Wahrheit befolgen – von denjenigen, denen die Schrift gegeben wurde – bis sie den Tribut aus der Hand entrichten und gefügig sind!“

    Sure 9, Vers 111: “Siehe, Allah hat von den Gläubigen ihr Leben und ihr Gut für das Paradies erkauft. Sie sollen kämpfen in Allahs Weg und töten und getötet werden. … Freut euch daher des Geschäfts, das ihr abgeschlossen habt und das ist die große Glückseligkeit.”

    Sure 9, Vers 123: „O die ihr glaubt, kämpfet wider jene der Ungläubigen, die euch benachbart sind, und laßt sie in euch Härte finden und wisset, dass Allah mit den Gottesfürchtigen ist.“

    Sure 47, Vers 4: “Und wenn ihr die Ungläubigen trefft, dann herunter mit dem Haupt, bis ihr ein Gemetzel unter ihnen angerichtet habt; dann schnüret die Bande”

    Sure 66, Vers 9: „Prophet! Führe Krieg gegen die Ungläubigen und die Heuchler (munaafiqien) und sei hart gegen sie! Die Hölle wird sie (dereinst) aufnehmen – ein schlimmes Ende! „

  36. #21 mutter maria (20. Mai 2016 09:38)

    Wir sollten bei allen Demos diese 3, Jonny, Daniel, und Niklas auf Plakaten und Fahnen als
    Opfer des Islm vorzeigen.

    Und als Opfer des linksgrünen Merkel-Regimes.

    Und daneben die Todesopfer deutscher Atomkraftwerke seit 1990, also etwa Null!

  37. Es gibt noch ein zweites „Kunstprojekt“, welches die die politischen Blockwarte auf den Plan gerufen haben. Der Schöpfer dieses Liedchens wird massiv angegriffen. Aber hört selber zu:
    https://www.youtube.com/watch?v=b9UKRg2xz2o

    ….Der Text wurde inzwischen vom Autor selber zensiert, aufgrund des Druckes auf ihn. Und so hört es sich nun an:
    https://www.youtube.com/watch?v=s_qBBM609Z4

    Langsam drehen die politischen Sittenwächter frei …
    Man muß ihnen den Spiegel vorhalten, damit sie ihre dreckige Fratze selber sehen!

  38. @ PI

    „…es ist Tag der offenen Tür [Anm. PI: gezielt auf unseren Nationalfeiertag gelegt, den 3. Oktober]…“ SIEHE ARTIKEL OBEN

    WEM HABEN WIR DIESE HINTERLIST,

    DIESEN PROPAGANDA-STREICH, ZU VERDANKEN?

    WER HAT´S ERFUNDEN??? DER ZMD e.V.

    „“Der Tag der offenen Moschee in Deutschland ist ein seit 1997 bestehender, jährlich fest terminierter Veranstaltungstag, der am 3. Oktober, dem Tag der Deutschen Einheit stattfindet.

    Das Datum wurde nach Angaben des Zentralrats der Muslime in Deutschland e.V. (ZMD) (Anm.: aktueller Boss Aiman Mazyek) bewusst gewählt,

    um das Ziel einer religionsübergreifenden Verständigung(UNTER HERRSCHAFT DES ISLAMS, GELL!) zu verdeutlichen.

    Zudem soll das Selbstverständnis der Muslime, Teil des 1990 wiedervereinigten deutschen Staates zu sein, und die Verbundenheit mit allen nicht-muslimischen Bewohnern Deutschlands zum Ausdruck gebracht werden…““
    https://de.wikipedia.org/wiki/Tag_der_offenen_Moschee

  39. Auf T-Onlüg eben erschienen.
    Wahlkampfthemen der Union
    Schäuble plant Steuersenkungen ab 2018>>
    Nicht das Thema hier, aber vielleicht braucht Jemand etwas zum lachen. Für wie blöd hält uns denn dieser Lügner, jeder weiß doch haargenau, nach einem Wahlsieg würde diese Ankündigung sofort in Gegenteil gewendet. Es ist schon ekelerregend was diese Typen nur um ihren Ar..h zu retten dem dummen Michel so Alles auftischen.

  40. „Islam’s biggest enemy is the Quran. If people learn what is in that book, Islam will be finished.“—Ali Sina, Dr

    Es ist wirklich so einfach!
    Der Grund, warum jegliche Diskussion über den Koran von Mohammedanern einfach abgewürgt wird.

    Die Übersicht der Würge-Argumente:
    https://pbs.twimg.com/media/ByCHQYWCQAE2kXF.png:large

    Das neueste und populärste Würgeargument:
    „Den (einen) Islam gibt es nicht.“
    Dafür aber tausend intolerante, frauenunterdrückende und Ungläubige verachtende Islamvarianten.

  41. Stattdessen eine gezielte Schmähung des Islam

    Die richtige Antwort ist, lieber NDDR: „Ja und?“

    Die „gezielte Schmähung“ aller möglichen heiligen Kühe gehörte jahrzehntelang zur Bundesrepublik. sie war so verbreitet, daß am ende alles nur gähnte und „laaangweilig“ stöhnte. Weil es quasi guter Ton war. War keiner darauf mehr zuckte. Geschweige denn per Mordmob zu reagieren. Ich war heilfroh, in einem solchen Staat zu leben, wo niemand mehr wie angestochen hochgeht oder als Mimose durchknallt, nur weil es Kritik gibt, sei sie nun geschmacklos, ätzend, treffend oder zum Ritual erstarrt.

    Und nun verbietet plötzlich eine dem Islam sehr nahe Tugendterrorkaste all diese Selbstverständlichkeiten (die übrigens ein Mittel sind, den Islam zu zähmen und in Schach zu halten), wenn sie den Islam betreffen. Weil die islamischen Horden weltweit mit Mord und Totschlag an allem und jedem klargemacht haben, daß sie alles verwüsten, wenn der Islam kritisiert wird. So, wie es ihnen in ihrer Betriebsanleitung (Verbot der Islamkritik bei Todesstrafe) vorgeschrieben ist.

    Die Schönwetterrepublik kuscht beim ersten Regenwölkchen.

    Die „wehrhafte Demokratie“ ist eine Fiktion.

  42. #43 soises (20. Mai 2016 10:00)

    Auf T-Onlüg eben erschienen.
    Wahlkampfthemen der Union
    Schäuble plant Steuersenkungen ab 2018>>

    Klar!

    Wahlkampf 2005: SPD fordert keine Mehrwertsteuererhöhung, CDU nur 2% und hinterher erhöhte die CDU/SPD-Koalition um 3%!!!!

  43. Diese Lügenbolde wollen den Kulturkampf, sie werden ihn bekommen. Allein, sie sind zu schwach, ihn zu gewinnen, zu dumm, das zu erkennen. Sieg, Sieg, Sieg !

  44. Vorsicht: Die Verwendung der Begrifflichkeit „Steinigung besonders im Kontext mit einer Grusel-Raute hat einem Facebookposter 2.000.-€
    Strafe gekostet.

  45. Gestern auf drei Fernsehkanälen gleichzeitig Hetze gegen die AfD, auf 3Sat brachten sie sogar Goebbels und Hitler in Zusammenhang mit Aussagen von PEGIDA und AfD bezüglich des Begriffes „Lügenpresse“! Und angeblich sind bei PEGIDA-Veranstaltungen 39 Vorfälle gewesen, bei denen Journalisten tätlich angegriffen wurden! Davon hab ich nix mitbekommen, obwohl ich (noch) täglich das “ Schweinfurter Tagblatt “ lese! Im Staatsfernsehen darf man scheinbar ungestraft lügen!

  46. #43 soises   (20. Mai 2016 10:00)  
    Auf T-Onlüg eben erschienen.
    Wahlkampfthemen der Union
    Schäuble plant Steuersenkungen ab 2018>>
    […]

    Anscheinend gibt es immer noch Menschen, die auf derartige Versprechen reinfallen.

  47. … hier also ein Fall für den Staatsschutz, weil der Islam beleidigt wurde.
    ———-
    Es wurde Mord verurteilt und wenn damit der Islam beleidigt wurde, dann ist Mord=Islam.
    Die Gleichung scheint zu stimmen.

  48. #45 Babieca (20. Mai 2016 10:04)
    Tugendterrorkaste

    Mein Wort des Tages!

    Sie verbreitet die gefährlichste aller Ideologien, breit und selbstzufrieden, völlig betrunken von ihrer unendlich beifallsgierenden Gutsherrenart. Ihr Aufwachen mitten unter Menschen, die noch denken, wird grausam.

  49. „Nährboden_für_Straftaten™“
    … „Volksverhetzung™(Q9:29)“

    KLAR wie Klosbrühe -> das kommt dabei ‚rum, wenn man nur labert bei NICHT nennen von ahadith Sahih & Qur’an!

    ‚Da die DITB sich bislang nicht von der Scharia(Allah, Q5:48 ‚… for each We appointed a DIVINE law‘) distanziert hat‘

    Kann sie auch nicht, weil die DITB sich sonst von Allah entfernen würden und zum Abtrünningen so called: ‚infidel‘ würde 4:89 (allah’SS imperative:)‚TÖTET sie wo immer ihr sie findet‘

  50. #45 Babieca
    Stattdessen eine gezielte Schmähung des Islam
    ———————————–
    Bei jeder x-beliebigen linkschaotischen Randale würde das wahlweise als Aktionskunst oder als Satire im besten Sinn des Wortes gewertet.

    Schmähung des Islam, Schmähung Erdogans – was für ein Schmäh.

  51. #14 AfD unter Petry ist prima (20. Mai 2016 09:34)

    willkommen im 1 A Zensierforum und Besatzer Protokollierungsforum von PI. Heute morgen schon die Zensuren vom letzten Tag festgestellt?
    ————————————————–
    Der ganze besatzerkritische Strang, an dem ich gestern beteiligt war, ist noch vorhanden. Bitte konkreter.

  52. Das LÜGENMEDIUM NDR und der Pistorius mögen lieber ANTIDEUTSCHEN RASSISMUS!

    Wenn ich den Namen Pistorius schon höre, dann stinkt’s mir! Dieser niederträchtige Deutschenhasser!

  53. Danke an alle fleißigen Beamten der „Internetwachen“ und deren ehrenamtlichen Helfershelfern.
    Gerade bei den festangestellten Beamten, die uns überwachen, kommt es unter der Hand auch schon zu Stimmungsschwankungen, da bin ich mir sicher. Die haben auch Kinder, die ihren Eltern aus Schul- und Straßenalltag berichten.
    Und es können doch nicht alle Jungmenschen so sein, wie die vom AFD Parteitag in Bayern mit Frauke Petry.

    Nebenbei bemerkt, war es das Lustigste,
    was ich seit Jahren gesehen habe.

  54. Herr Gott….

    Warum wird dieses ausl. Dreckspack immer und immer wieder, bei schweren Straftaten, auf die Straße entlassen?

    Was für eine kranke entartete dt. Justiz..

    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Polizist auf Heimweg angegriffen

    Mönchengladbach/Viersen. Am Samstagabend wurde ein Bundespolizist auf dem Heimweg in einer Regionalbahn von einem 26-jährigen Marokkaner angegriffen. Bei dem angegriffenen Polizisten handelte es sich jedoch um einen ehemaligen Amateurboxer.

    ….In einer Regionalbahn erkannte der 26-Jährige den Polizisten später wieder und forderte vehement die Herausgabe des Bargeldes und der Drogen. Als der Beamte dazu ansetzte, den Sachstand erneut zu erklären, schlug der junge Mann mehrfach auf den Ordnungshüter ein. Da es sich bei dem Polizisten jedoch um einen ehemaligen Amateurboxer handelt, konnten alle Schläge geblockt werden.

    ….Der Angriff wurde anschließend mit nur einem gezielten Schlag in den Bauchbereich beendet. Am Viersener Bahnhof wurde der Beschuldigte nach Eröffnung eines weiteren Strafverfahrens wieder entlassen.

    http://nrw-direkt.net/polizist-auf-heimweg-angegriffen/

    Die neuen moslemische Herrenmenschen kümmern sich nicht um Gesetze von Ungläubigen.

    Hoffentlich verlässt dieser ausl. Verbrecher noch vorzeitig unser Land.. Das würde uns viele Kosten ersparen.

  55. @ #54 Pedo Muhammad

    „Nährboden_für_Straftaten™“

    JEDER der eine Straftat beginnt ist zu 100% selbst dafür verantworlich !!

    Er kann es auch sein lassen; er muSS es nicht tun!

    nicht die Leute von „Nährboden_für_Straftaten™

    –ungefähr von Robert Sepencer

  56. *Man sollte den Islam nicht danach beurteilen, wie er sich in der Minderheit verhält, sondern danach, wie er sich gibt wenn er in der Mehrheit ist*
    W.Bosbach, CDU

    Recht hat der Mann! Wenn der Islam in der Mehrheit ist, zeigt er nämlich ein ganz anderes, sein wahres Gesicht, wie man in allen islamischen *Gottesstaaten* sehen kann.
    Toleranz fordert der Islam immer nur da, wo er in der Minderheit ist.

  57. #39 Eurabier (20. Mai 2016 09:50)

    #21 mutter maria (20. Mai 2016 09:38)

    Und als Opfer des linksgrünen Merkel-Regimes.

    Und daneben die Todesopfer deutscher Atomkraftwerke seit 1990, also etwa Null!

    wunderbar, einverstanden.

  58. Ich gehe davon aus, dass es innerhalb weniger Jahre die erste offizielle Steinigung in Deutschland geben wird. Man kann schon mal wetten, ob es dann einen Proteststurm geben wird, oder ob das Thema völlig totgeschwiegen wird oder ob es vielleicht sogar Repressalien gegen die Leute geben wird, die dagegen protestieren.

  59. #48 schulz61 (20. Mai 2016 10:08)

    Gestern auf drei Fernsehkanälen gleichzeitig Hetze gegen die AfD

    Es waren vier. Habe gestern auf BR 3 „Schleich“ gesehen. Weil dort ab und zu noch sowas wie Realität aufschien und weil er ein passabler Verwandlungskünstler ist. Gestern war es aber komplett zum Heulen, weil per Dampframme Ideologie statt Ironie samt „Flüchtilanten über alles“ reingewürgt wurde:

    Trump, ein deutscher Flüchtling, verwandelt die USA in ein schreckliches Land, genau wie die AfD Deutschland; der Türkei-Deal hat die Masseneinwanderung „auf Kosten der Flüchtlinge“ gestoppt, bei Pegida sind jeden Montag in DD „Bomberjacken und Glatzen“. Und ein Interview mit Adolf, der als pensionierter Kunstmaler irgendwo in der Provinz hockt und zu den „neuen Rechten“ befragt wird und der die AfD für nicht radikal genug hält. Wer mag:

    http://www.br.de/mediathek/video/sendungen/schleichfernsehen/schleichfernsehen-19052016-boelck100.html

  60. OT

    Berlin ist immer wieder eine Reise wert

    „Arm aber Sexy“ !!!

    .

    „Sexuelle Belästigung

    „Boulevard Berlin“: Rainer Wendt zu Übergriffen im Einkaufszentrum

    Beim Karneval der Kulturen sind am vergangenen Wochenende in Berlin mindestens acht Frauen sexuell bedrängt und bestohlen worden. Das Vorgehen erinnert an die Vorfälle in der Silvesternacht in Köln. Unmittelbar nachdem das bekannt geworden war, gab es Hinweise auf weitere ähnliche Delikte in der Stadt: Auch in einem Kaufhaus in Steglitz soll es zu sexuellen Übergriffen gekommen sein.“

    http://www.focus.de/panorama/welt/sexuelle-belaestigung-boulevard-berlin-rainer-wendt-zu-uebergriffen-im-einkaufszentrum_id_5548165.html

  61. @ #64 zille1952

    *Man sollte den Islam nicht danach beurteilen, wie er sich in der Minderheit verhält, sondern danach, wie er sich gibt wenn er in der Mehrheitist*Q9:29
    W.Bosbach, CDU

    Bingo! 🙂

  62. Stattdessen eine gezielte Schmähung des Islam

    Bei der Gelegenheit sei noch einmal an diesen elementare, enorm wichtigen, hammerhaften Artikel vom Anfang der Woche erinnert, schon jetzt ein Klassiker:

    Mit dem Islam kommt jedoch eine Kraft ins Land, die eine mächtige Blockade für den freien Meinungsaustausch werden und damit die Grundlage der Wissens- und Wissenschaftsgesellschaften des Westens aushebeln könnte. Werkzeuge sind Kommunikationsverweigerung und das Verbot jeder Kritik am Islam.

    So schreitet der Prozess der Selbstislamisierung voran. Religionskritiker, die jede Religion kritisieren, ausgenommen den Islam, betreiben das Geschäft der Islamisten. Sie stützen eine Auffassung von Meinungsfreiheit, die nur innerhalb des von der Scharia festgesetzten Rahmens gilt. Meinungsfreiheit bedeutet dann die Freiheit und die Pflicht, den Islam zu verteidigen, nicht die Freiheit zur Kritik. Freiheit ist insgesamt nur schützenswert, soweit sie dem Islam nützt.

    http://www.rolandtichy.de/gastbeitrag/merkel-und-die-hidschra-unbeabsichtigte-einladung-zur-eroberung/

  63. #67 Babieca (20. Mai 2016 10:26)
    Habe gestern auf BR 3 „Schleich“ gesehen.

    Es schmiert sich der globale Kabarett-Orgasmus gegen Rechts in allen Kanälen nach vorne!

    Schleich muss im Mainstream mitspritzen, sonst gibt’s keine Sendezeit mehr in der ARD.

    Ekelhaft, dieser verwirrte, fette Hassprediger und Realitätsverweigerer.

  64. #50 Das_Sanfte_Lamm (20. Mai 2016 10:08)

    Wer sucht jetzt die Quellen, in den Schäuble was versprochen hat und „wie“ er es gehalten hat.
    Seltsam ist, daß das Herr Schäuble verspricht und nicht die angeschlagene Frau Merkel.

  65. OT

    Der unerträgliche Christian Wilp von N-TV / RTL meint in Anspielung auf die AfD, natürlich gehört der Islam zu Deutschland, schließlich leben 5 millionen Musels in Deutschland.
    Herr Wilp!
    Und wenn Deutschland zu 100% islamisiert wäre, gehören die Kopf Abhacker, Frauen Steiniger, Ehrenmörder und der dazugehörige, widerliche, sonstige Islam-Müll nicht zu Deutschland!

  66. #32 BenniS (20. Mai 2016 09:47)

    Das Brechmittel Magharine

    Nur weil du die erwähnst: Hat gestern in einem Welt-Interview wörtlich was von der „abschreckenden Wirkung der EU-Boote im Mittelmeer“ rumgetönt. Womit sie die internationale Schleuser-Marine meinte.

    http://www.welt.de/politik/ausland/article155470457/Wir-werden-die-Migration-nicht-stoppen-koennen.html

    Dumm für die Tucke, daß der Einsatz der EURONAVFOR-MED, auch als „Operation Sophia“ bekannt, uns allen als „Einsatz gegen Schleuser“ verkauft, genau die verheerende Bilanz hat, die alle von uns hier ab Tag eins sahen: Sie heizt aktiv die Invasion Europas an, weil sie das Geschäft der Schleuser übernimmt. Der EU-Außenausschuß des britischen Parlaments hat gerade eine verheerende Bilanz gezogen:

    „Die Mission trägt in keiner Weise dazu bei, den Strom der Migranten abzuschrecken, die Schmugglernetzwerke zu zerstören oder das Geschäft des Menschenschmuggels über das zentrale Mittelmeer zu stören.“

    (The mission does not, however, in any meaningful way deter the flow of migrants, disrupt the smugglers’ networks, or impede the business of people smuggling on the central Mediterranean route.)

    http://www.publications.parliament.uk/pa/ld201516/ldselect/ldeucom/144/14402.htm

    Selbstverständlich, Frederike Margerine, läßt sich die „Migration“ stoppen. Z.B. dann, wenn Kriegsschiffe wieder als Kriegsschiffe operieren und nicht als kostenlose Negerfähren von Afrika nach Europa.

  67. #32 BenniS (20. Mai 2016 09:47)

    Das Brechmittel Magharine

    Nur weil du die erwähnst: Hat gestern in einem Welt-Interview wörtlich was von der „abschreckenden Wirkung der EU-Boote im Mittelmeer“ rumgetönt. Womit sie die internationale Schleuser-Marine meinte.

    http://www.welt.de/politik/ausland/article155470457/Wir-werden-die-Migration-nicht-stoppen-koennen.html

    Dumm für die Tucke, daß der Einsatz der EURONAVFOR-MED, auch als „Operation Sophia“ bekannt, uns allen als „Einsatz gegen Schleuser“ verkauft, genau die verheerende Bilanz hat, die alle von uns hier ab Tag eins sahen: Sie heizt aktiv die Invasion Europas an, weil sie das Geschäft der Schleuser übernimmt. Der EU-Außenausschuß des britischen Parlaments hat gerade eine verheerende Bilanz gezogen:

    „Die Mission trägt in keiner Weise dazu bei, den Strom der Migranten abzuschrecken, die Schmugglernetzwerke zu zerstören oder das Geschäft des Menschenschmuggels über das zentrale Mittelmeer zu stören.“

    (The mission does not, however, in any meaningful way deter the flow of migrants, disrupt the smugglers’ networks, or impede the business of people smuggling on the central Mediterranean route.)

    http://www.publications.parliament.uk/pa/ld201516/ldselect/ldeucom/144/14402.htm

    Selbstverständlich, Frederike Margerine, läßt sich die „Migration“ stoppen. Z.B. dann, wenn Kriegsschiffe wieder als Kriegsschiffe operieren und nicht als kostenlose Negerfähren von Afrika nach Europa.

  68. #74 von Politikern gehasster Deutscher (20. Mai 2016 10:42)
    OT

    Der unerträgliche Christian Wilp von N-TV / RTL meint in Anspielung auf die AfD, natürlich gehört der Islam zu Deutschland, schließlich leben 5 millionen Musels in Deutschland……

    ….die man hier ansiedelte, ohne irgendjemanden zu fragen.

  69. #18 Templer (20. Mai 2016 09:35)

    Jesus sage, wer ganz ohne Sünde ist der werfe den ersten Stein.

    Der psychopatische, blutgeile und gestörte große Prophet Mohammed meinte dazu lapidar:

    Nehmt kleine Steine, dann dauert es länger.

    Und unsere Pfaffen und Kirchenvertreter meinen immer noch sie täten den gleichen wie die Moslems Gott anbeten.
    ———————–
    Steingröße, Kleiderordnung usw. wird hier genauer beschrieben:

    https://parseundparse.wordpress.com/2012/03/08/die-steinigung-im-islam/

  70. Vieles deutet darauf hin, dass die Ethnien und Kulturen nicht gleich sind, wie immer behauptet wird.

    Der IQ von Menschen südlich der Sahara liegt meines Wissens im Schnitt bei 70 Punkten. Der Durschnitts-IQ in arabischen Staaten bei 84 Punkten und der in muslimischen Ländern bei 81 Punkten. In Mitteleuropa liegt der Durchschnitt-IQ im Schnitt bei 100 Punkten. Bei der weißen Bevölkerung in den USA auch bei rund 100 Punkten. In Japan, Korea und China bei rund 105 Punkten. Bei US-amerikanischen Farbigen bei rund 85 Punkten.

    Das sind Durchschnittswerte – der schlauste und bestgebildetste Mensch auf dem Planeten kann also durchaus ein Schwarzer sein. Da gibt es eine Glockenverteilung.

    Wie kann man glauben, dass sich Ethnien und Kulturen mit einem Durchschnitts-IQ von mindestens ein oder zwei Standardabweichungen unterhalb des deutschen Durchschnitts-IQs bei uns integrieren lassen?! Das ist kompletter Unfug. Das deutsche Volk und seine relativ komplexe Gesellschaft wird dadurch einfach nur vernichtet.

    Vieles deutet darauf hin, dass in Ländern mit einem Durchschnitts-IQ von unter 90 Punkten Demokratien im westlichen Sinne überhaupt nicht möglich sind.

    Archaische Kulturen haben in Deutschland nichts verloren. Wenn wir uns gemeinsam schon auf Zuwanderung einigen, dann doch bitte nur Leute, die schlauer oder mindestens so schlau sind wie wir und dann mit Augenmaß. Aber das interessiert hier anscheinend noch niemanden.

  71. Hä? Wie kann es „Volksverhetzung“ sein, wenn man ausspricht bzw. darstellt/daran errinnert, dass in der islamischen Welt die Steinigung als Strafe praktiziert wird?
    Das wird sie doch!
    Der Vorwurf der „Volksverhetzung“ wird somit von den staatlichen Volksrziehungsmedien als Legitimation eines Sprechverbotes missbraucht.
    Wenn die steuergeldfinanzierten GEZ-Räuber es könnten, würden sie auch noch Denkverbote verhängen. Zum Glück gilt für die zu erziehenden Selbstdenker aber weiterhin: Die Gedanken sind frei!

  72. #73 Ezeciel (20. Mai 2016 10:42)

    #50 Das_Sanfte_Lamm (20. Mai 2016 10:08)

    Wer sucht jetzt die Quellen, in den Schäuble was versprochen hat und „wie“ er es gehalten hat.
    Seltsam ist, daß das Herr Schäuble verspricht und nicht die angeschlagene Frau Merkel.

    Tja, ohne Helmut Kohl glorifizieren zu wollen, sollte man sich in Erinnerung rufen, wie es bis 1990 in den fünf neuen Bundesländern ausgesehen hat (ich bin dort aufgewachsen) und das mit dem heutigen Ist-Zustand vergleichen.
    Von daher hat er mit den „blühenden Landschaften“ nicht unrecht behalten.

  73. #79 Imperium Romanum (20. Mai 2016 10:46)
    Vieles deutet darauf hin, dass die Ethnien und Kulturen nicht gleich sind, wie immer behauptet wird.

    Der IQ von Menschen südlich der Sahara liegt meines Wissens im Schnitt bei 70 Punkten. Der Durschnitts-IQ in arabischen Staaten bei 84 Punkten und der in muslimischen Ländern bei 81 Punkten. In Mitteleuropa liegt der Durchschnitt-IQ im Schnitt bei 100 Punkten. Bei der weißen Bevölkerung in den USA auch bei rund 100 Punkten. In Japan, Korea und China bei rund 105 Punkten. Bei US-amerikanischen Farbigen bei rund 85 Punkten.
    […]

    Ich bin in der Hinsicht nicht auf dem neuesten Stand, aber soweit ich mich zurückerinnere, haben (auch wenn es nicht mehr in Europa liegt) die Einwohner der Osttürkei (hier vor allem de Kurden) und die des Kosovo den niedrigsten IQ aufgrund der dort seit Jahrhunderten praktizierten Verwandtenehen.

  74. Es sieht medial gerade wieder so aus, als ob alles kritische am Islam wieder verharmlost wird. Und die Kritiker, vornehmlich bei PEGIDA und AfD verortet, werden wieder verstärkt medial nieder gemacht.
    Dazu passt dann mal wieder, dass die CDU auf einmal wieder „alte“ Themen wie Familie und Steuersenkungen entdeckt, die sie allesamt jetzt der AfD geklaut hat.
    Die Zielrichtung dürfte klar sein!

  75. „Hasskriminalität“ – interessante Vokabel.
    Frage: Warum verwenden sie eigentlich nicht gleich die Originalbegriffe von G. Orwell: „Gedankenverbrechen“.

    Björn Siebke und Anna Buch werden als „Rechercheure“ des Beitrags im Sinne des Linksfunks NDR genannt:

    https://bjoernsiebke.wordpress.com/
    https://de.linkedin.com/in/anna-buch-013ab892

    Die Scharia gehört als „Rechtssystem“ zum Islam. Und zur Scharia gehört die Steinigung von Frauen – wofür auch immer…

    Der Hinweis darauf ist „Hasskriminalität“. Das Gegebene darf also nicht mehr BENANNT werden. Ich finde das äußerst vielsagend. Es deutet darauf hin, dass die deutsche Linke im Establisment den Dogmenglauben Islam auf deutschem Gebiet umsetzen will. Wir würden landen in Zuständen wie in der europäischen Reformationszeit.

  76. #79 Imperium Romanum (20. Mai 2016 10:46)

    Archaische Kulturen haben in Deutschland nichts verloren. Wenn wir uns gemeinsam schon auf Zuwanderung einigen, dann doch bitte nur Leute, die schlauer oder mindestens so schlau sind wie wir und dann mit Augenmaß. Aber das interessiert hier anscheinend noch niemanden.
    ———————
    Im Gegenteil, das interessiert die Drahtzieher der Massenimmigration sehr wohl. Wir sollen ganz bewusst durch Vermischung verdummt werden damit wir langfristig zum Entwicklungsland werden, als Konkurrent auf dem Weltmarkt ausfallen und am Ende nur noch Konsumenten (amerikanischer Produkte!) sind!

  77. @ Babieca, Nr. 76
    „Selbstverständlich, Frederike Margerine, läßt sich die „Migration“ stoppen.“
    Genau das hab ich gestern auch geschrieben- warum sollte das nicht möglich sein? Wenn man es will.

  78. #81 Das_Sanfte_Lamm (20. Mai 2016 10:50)

    Helmut Kohl gehört zu jener unglückseligen Sorte von Menschen, die zum Glück(blühende Landschaften) gleich das Pech(EURO) mitliefern.

  79. Der Bericht läuft gerade als Wiederholung. Er ist noch wesentlich schlimmer als es der Autor mit Worten formulieren konnte.

    „Nach dem fürchterlichen Vorfall wurden überall Überwachungskameras zum Schutz der Gemeinde installiert“

  80. #85 PSI (20. Mai 2016 10:57)

    … als Konkurrent auf dem Weltmarkt ausfallen und am Ende nur noch Konsumenten (amerikanischer Produkte!) sind!

    Bitte nicht persönlich nehmen, nur als Einwand: Ich tue mich immer schwer mit der Theorie der „von Amerika gesteuerten Mischrasse zum Konsum amerikanischer Produkte“. Wir konsumieren in sagenhafter Menge chinesische/ asiatische Produkte, und für eine „Mischrasse“ ist z.B. Brasilien ein wunderbares Beispiel. Obwohl es auch da neben den gemischen „kaffebraunen Samba-Schönheiten“ und den Fußballern nach wie vor ganz automatisch und strikt getrennte Geno- und Phänotypen gibt. Auffällig: Wo immer es um Technik, Ingenieure und Maschinenbau geht, sind in Brasilien alle weiß, also deutlich erkennbar europäisch. Von der Steuerung der Wasserkraftwerke bis zur Ölindustrie.

  81. #89 Babieca (20. Mai 2016 11:10)

    Wir konsumieren in sagenhafter Menge chinesische/ asiatische Produkte
    ————————————————–

    Das ist ja deren Problem mit uns.

  82. Die Linken zünden gerne Häuser an. Wenn intelligente Menschen ein Haus zerstören wollen tun sie das mit Wasserschäden weil man da nicht wegen versuchter Tötung/Gefährdung von Leben ect. angezeigt werden kann.

  83. Ja so sind sie unsere verwirrten Lügenmedien.

    Auf einen Bericht in der Süddeutschen „Zeitung“ über den 20.589 ten Friedensanschlag mit Friedens-Sprengstoff-westen und Friedenskalaschnikof´s irgendwo in ArschHochHebistan habe ich mal mit passenden Koransuren kommentieren wollen und zwar ausschließlich Suren ganz trocken, kein Wort von mir selbst und bin sofortigst gesperrt worden, ich bekam noch eine bitterböse Mail vom Praktikanten (heißt das bei der Süddeutschen nicht Prantl-ikanten? 😉 ) mit allem was die gutmenschliche Phrasendreschmaschine so im 5 sekundentakt in der Lage ist auszuspucken: Rassist, Populist, Rechtspopulist, phöse, phöse … war ein schöner Nachmittag hab mich weggeschmissen vor lachen.
    🙂

  84. #89 Babieca (20. Mai 2016 11:10)

    #85 PSI (20. Mai 2016 10:57)

    … als Konkurrent auf dem Weltmarkt ausfallen und am Ende nur noch Konsumenten (amerikanischer Produkte!) sind!

    Bitte nicht persönlich nehmen, nur als Einwand: Ich tue mich immer schwer mit der Theorie der „von Amerika gesteuerten Mischrasse zum Konsum amerikanischer Produkte“. Wir konsumieren in sagenhafter Menge chinesische/ asiatische Produkte, und für eine „Mischrasse“ ist z.B. Brasilien ein wunderbares Beispiel. Obwohl es auch da neben den gemischen „kaffebraunen Samba-Schönheiten“ und den Fußballern nach wie vor ganz automatisch und strikt getrennte Geno- und Phänotypen gibt. Auffällig: Wo immer es um Technik, Ingenieure und Maschinenbau geht, sind in Brasilien alle weiß, also deutlich erkennbar europäisch. Von der Steuerung der Wasserkraftwerke bis zur Ölindustrie.
    ————————
    Der Unterschied zu Brasilien ist aber, dass die „Kaffebraunen“ dort keine Moslems sind. Und, für den Konsum amerikanischer Produkte wird TTIP sorgen!

  85. Verlorene Heimat

    Dirk Ippen: Pfingsten ist nicht nur ein liebliches Fest; Kolumne Politik 14./15./16. Mai

    Sehr geehrter Herr Ippen, auch ich wünsche Ihnen, dass der Geist der pfingstlichen Klarheit Sie ergreift – nur in einem anderem Sinne. Was wäre denn so schlimm, wenn wir Deutsche nach und nach etwas weniger würden? Großbritannien, Frankreich, Italien, Spanien sind gebietsmäßig viel größer und haben nur 40 bis 60 Millionen Einwohner. Wenn ich öffentliche Verkehrsmittel fahre, höre ich zu 50 bis 100?% nur noch Fremdsprachen. Auch auf den Straßen schrumpft meine Muttersprache. Von Wanderungen im Hauptbahnhof angekommen und zum Leonrodplatz fahrend, habe ich mehrmals bis zur Haustüre kein deutsches Wort mehr vernommen. Ich bin mir sicher, Sie sind im Privatauto unterwegs. Machen Sie doch die Erfahrung und benutzen Sie ein paarmal den MVV, so wie sich der weise Harun al Raschid einstmals unters Volk mischte. Ich behaupte, in keiner Großstadt der Welt wird die Landessprache so unterdrückt wie bei uns (37,7?% Ausländeranteil in München und Sie wollen noch mehr). Die Dosis macht das Gift, sagt Paracelsus. Heimat ist da, wo man versteht und verstanden wird, sagt Karl Jaspers. Die wahre Heimat ist die Sprache, sagt Wilhelm von Humboldt. Ich bin 72 Jahre alt und froh, nicht mehr lange leben zu müssen. Die Situation deprimiert mich zutiefst, und ich fühle mich nach 43 Jahren München (in Hessen geboren) heimatlos.

    ?Im Zweiten Weltkrieg geboren, ohne Vater aufgewachsen, schwindet nun meine Muttersprache, die mir Alles bedeutet. Als alte Dritte-Welt-Reisende schlägt mein Herz für 100 Millionen Straßenkinder (Salesianer Don Boscos), 800 Millionen Hungernde. Und für arme Senioren (Lichtblick Seniorenhilfe) und Obdachlose (Wittelsbacherbrücke) im eigenen Lande.

    http://www.e-pages.dk/muenchnermerkur/8316/article/423500/44/5/render/?token=b3dde456a3f92130ddab2aacd992c359

  86. #91 Verwirrter (20. Mai 2016 11:13)

    mit Wasserschäden weil man da nicht wegen versuchter Tötung/Gefährdung von Leben ect. angezeigt werden kann.
    ——————————————–
    Nee, da geht noch was. Der Bademeister sagte, die meisten „Flüchtlinge“ können nicht schwimmen, weswegen man ihnen, damit sie auch fleißig in die Freibäder strömen, genau erklärt, was tiefes und was flaches Wasser ist.

  87. @#6 Adeliepinguin:

    Wie oft muss man es den Deppen hierzulande noch mitteilen:

    Rassismus ist NUR dann gegeben, wenn einem das natürliche äußere Erscheinungsbild zum Nachteil bereitet wird!!!!!

    Alles anders an Verhaltens-, Kultur-, Ideologie- und Religionskritik GEHÖRT NICHT DAZU!!!

    Ich fürchte, da irrst Du Dich.

    Rassismus ist alles, was ein Weißer tut, sagt oder eventuell heimlich denken mag, das einem Nichtweißen möglicherweise nicht in den Kram passen könnte. Insbesondere gehört dazu, die Meinung zu vertreten, es gäbe außer dem äußeren Erscheinungsbild noch weitere Unterschiede zwischen Rassen.

    Zu dem Zweck wurde dieser Begriff, den in den vielen Jahrtausenden der Menschheitsgeschichte zuvor niemand gebraucht und (fast) niemand vermisst hat, in den 1930er Jahren erfunden.

    Die Definition, die Dir vorschwebt, ist unter vielen verbreitet, aber sie ist offensichtlich falsch. Man kann sich leider nicht einfach ausdenken, was man sich unter einem Begriff gern vorstellen würde.

  88. #98 Nuada (20. Mai 2016 11:21)
    #6 Adeliepinguin

    Nach der bei Linken üblichen Rassismusdefinition kann man Linken sehr genüsslich den Spiegel vorhalten und sagen: Rassisten raus!

  89. #90 Orwellversteher (20. Mai 2016 11:13)

    Das ist ja deren Problem mit uns.

    Hehe. Das können sie aber nicht einfangen. Zumal die USA selber der wichtigste Konsument und größte Handelspartner (und größte Schuldner!) Asiens ist. Was sich interessanterweise in der US-Handelsbilanz in Plus und Minus, penibel aufgeschlüsselt nach Regionen und Ländern, niederschlägt. Sorry für das Original, habe im Moment für die Übersetzung keine Zeit und Lust. Außer der standardisierten Erinnerung für alle Mitleser: „Billion“ heißt auf Deutsch „Milliarde“.

    The March 2016 figures show surpluses, in billions of dollars, with

    – South and Central America ($3.2),
    – OPEC ($0.7),
    – United Kingdom ($0.5), and Saudi Arabia ($0.1).

    Deficits were recorded, in billions of dollars, with

    – China ($26.0),
    – European Union ($11.1),
    – Germany ($5.9),
    – Japan ($5.9),
    – Mexico ($5.2),
    – South Korea ($3.0),
    – Italy ($2.4),
    – India ($1.7),
    – France ($0.9),
    – Brazil ($0.2) and
    – Canada ($0.1).

    The deficit with China decreased $6.2 billion to $26.0 billion in March. Exports increased $0.1 billion to $8.5 billion and imports decreased $6.1 billion to $34.4 billion.

    The balance with the United Kingdom shifted from a
    deficit of $0.5 billion to a surplus of $0.5 billion in March. Exports increased $0.6 billion to $4.8 billion and imports decreased $0.3 billion to $4.4 billion.

    The surplus with Saudi Arabia decreased $1.2 billion to $0.1 billion in March. Exports decreased $0.9 billion to $1.4 billion and imports increased $0.3 billion to $1.3 billion.

    http://www.census.gov/foreign-trade/Press-Release/current_press_release/ft900.pdf

  90. Alltagsrassismus ist die notorische Schmähung, Diffamierung und Stigmatisierung von AfD, Pegida und anderen ANDERSDENKENDEN!

    Diese notorischen Schmähungen sind der neue Antisemitismus der S cheindemokratischen P olitischen D eutschen – SPD und der C hristlichen D emagogischen U ndeutschen – CDU und der G rausigen R otverseuchten Ü berflüssigen N eokapitalistischen E uropafeindlichen N ichtsnutze – Grünen.

    Zur SED Stasi Partei äußere ich mich gar nicht – diese Demokratiefeindlichen Ideologen und Populisten haben jeden Anspruch auf Aufmerksamkeit verloren!

  91. #94 PSI (20. Mai 2016 11:17)
    […]
    und für eine „Mischrasse“ ist z.B. Brasilien ein wunderbares Beispiel.

    Das Vielvölkergemisch Brasiliens ist über Jahrhunderte organisch gewachsen – ohne dass es von oben verordnet wurde, dass sich einheimische Indios mit eingewanderten Europäern und Zuwanderern aus anderen ehemaligen portugiesischen Kolonien miteinander vermischten.
    Es ergab sich nach und nach von selbst.

    Anders in Deutschland, wo man ohne die Einheimischen zu fragen, die archaischsten und primitivsten Kulturen ansiedelt, die es auf diesem Planeten gibt und erwartet sowie voraussetzt, dass die Einheimischen freiwillig und vor allem gerne mit diesen „Kulturen“ Tür an Tür zusammenleben wollen oder gar mit ihnen vermischen wollen.

  92. #85 PSI
    #89 Babieca
    Die Kaufkraft dürfte in Europa durch die Zuwanderung der 3. Welt nicht gerade steigen. Im Gegenteil, es setzt ein allgemeiner Verarmungsprozeß ein (neben allen anderen Problemen). Fraglich ist, welche Produkte die Amerikaner dann in einem afrikanisch-orientalischen Slum (früher Europa) verkaufen wollten.

    Es ist davon auszugehen, daß die Amis mit TTIP hier richtig Geld verdienen wollen, und dafür brauchen sie eine breite Mittelschicht mit Kaufkraft. Gerade die Mittelschicht wird durch die Invasion finanziell aber ausgenommen, wie eine Weihnachtsgans (zugunsten der Migrationsindustrie).

  93. #94 PSI (20. Mai 2016 11:17)

    Der Unterschied zu Brasilien ist aber, dass die „Kaffebraunen“ dort keine Moslems sind. Und, für den Konsum amerikanischer Produkte wird TTIP sorgen!

    Weshalb ja „Mischrassen“ per se nicht schlecht sind. Und TTIP, als Zwangsexportgesetz, wird wahlweise scheitern oder ausgehebelt. Die EU als Zwangsvereinigungsgleichmacher von Käse über Glühbirnen bis FFH und Eurorettung kracht auch an allen Ecken und Enden. :)))

  94. #105 Das_Sanfte_Lamm (20. Mai 2016 11:35)

    #94 PSI (20. Mai 2016 11:17)
    […]
    und für eine „Mischrasse“ ist z.B. Brasilien ein wunderbares Beispiel.
    —————–
    War nicht von mir, sondern von Babieca!

  95. #106 Lepanto2014 (20. Mai 2016 11:35)

    #85 PSI
    #89 Babieca
    Die Kaufkraft dürfte in Europa durch die Zuwanderung der 3. Welt nicht gerade steigen. Im Gegenteil, es setzt ein allgemeiner Verarmungsprozeß ein (neben allen anderen Problemen). Fraglich ist, welche Produkte die Amerikaner dann in einem afrikanisch-orientalischen Slum (früher Europa) verkaufen wollten.

    Es ist davon auszugehen, daß die Amis mit TTIP hier richtig Geld verdienen wollen, und dafür brauchen sie eine breite Mittelschicht mit Kaufkraft. Gerade die Mittelschicht wird durch die Invasion finanziell aber ausgenommen, wie eine Weihnachtsgans (zugunsten der Migrationsindustrie).
    ——————–
    Gutes Argument! Vielleicht sind die Amis ja schon damit zufrieden, dass wir als Konkurrenten auf dem Weltmarkt verschwinden und damit auch politisch bedeutungslos werden!

  96. Steinigen gehört zu Deutschland und wer das nicht will ist ein ganz ganz Böser der sofort zur Umerziehung interniert werden sollte
    Dazu wäre Annette Kahane als „Umerziehungs“ Ministerin erste Wahl.
    Das umsetzen der Scharia 1:1 sollte auch von Frau „Wichtig“ Anette Kahane Kopf der Amadeu Antonio Stiftung,zukünftige Ministerin für Umerziehung und Agitation in zusammen Arbeit mit
    Heiko M. Justiz Minister Darsteller
    Überwacht werden, Basta.

  97. #106 Lepanto2014 (20. Mai 2016 11:35)

    Die Kaufkraft dürfte in Europa durch die Zuwanderung der 3. Welt nicht gerade steigen
    —————————————————-
    Es geht doch um die Art der Produkte. Oberklasselimousinen – deutsch. Bier statt Zuckerwasser – deutsch. Schwein statt Texasrind – deutsch.
    Konsumentenhightech gerne, vom Apfel, kommt hingegen bei den Bereicherern pornomäßig gut an, bei diesen vielen deutschen Handyherstellern.
    Und da war noch was mit Terminator-Saatgut und lecker Glyphosat, weswegen der Monsanto-Einkauf durch Bayer so eine delikate Angelegenheit ist. Da müssen sie sich noch was einfallen lassen. Aber ich versteh von Wirtschaft wirklich nichts.

  98. Korrektur:

    Natürlich heißt das korrekt „Glühphosat“, weil im Kleberköpfchen wohl reichlich Phosphorbomben unterwegs sind. Monsanto macht ja auch in Rüstung und so, nette Firma das.

  99. #112 Orwellversteher
    Es geht doch um die Art der Produkte….
    —————–
    Da haben Sie natürlich recht. Man könnte jetzt im Einzelnen Durchdeklinieren, welche Produktgruppen und Industriezweige, sich durch die Zuwanderung der 3. Welt verändern.
    Klar, der Aldi leidet nicht unter der Zuwanderung. Insgesamt ist aber eine ökonomische Abwärtsspirale in Gang gesetzt durch den wachsenden Steuer- und Abgabedruck.
    Eine gewisse Gerechtigkeit liegt noch darin, daß gerade die grünen Besserverdiener kräftig zur Kasse gebeten werden für den Irrsinn. Jede Wette: Ihre Kinder werden später keine Grünen mehr sein;)

  100. Die abstruse Gutmenschenlogik dahinter ist ähnlich wie bei „Wir dürfen nicht über Strafprozesse berichten, denn das könnte Vorurteile gegenüber Kriminellen bewirken!“

  101. #62 Drohnenpilot

    Herrgott…

    Warum wird dieses ausländische Dreckspack immer und immer wieder bei schweren Straftaten auf die Straße entlassen?

    Was für eine kranke, entartete deutsche Justiz.

    Da dürfte in übler 68er-Tradition die linke Sympathie für die angeblich Diskriminierten und Unterprivilegierten, die pure Angst („Ich weiß, wo deine Familie wohnt … ich mach dich Messer!“) sowie da und dort womöglich auch Bestechung durch irgendwelche Clanchefs dahinterstecken.

  102. #6 Adeliepinguin (20. Mai 2016 09:27)

    „Rassismus ist NUR dann gegeben, wenn einem das natürliche äußere Erscheinungsbild zum Nachteil bereitet wird!!!!!“

    *************************************************

    Ein Rassist ist ein junger japanischer Bursche, der nichts so schön findet wie die mandeläugigen Maderln in seiner Umgebung, einer Europäerin oder einer Negerin nicht so viel abgewinnen kann und schließlich eine Volksgenossin heiratet.

    Ein Rassist ist ein weißer Europäer, der vor orientalischen Spitzbuben im Zweifelsfall mehr Angst hat als vor deutschen Verbrechern, weil er die Mimik des Orientalen nicht so gut lesen kann.
    Ein Rassist ist ein Weißer, der in seinem Vaterland mit seinesgleichen zusammenleben will, also mit ihm biologisch Ähnlichen.

    Rassismus ist ein Synonym für den kollektiven Selbsterhaltungstrieb einer Gemeinschaft. Der Selbsterhaltungstrieb ist dermaßen normal, daß es für diesen Jahrtausende überhaupt kein Wort gab. Antirassismus ist eine sehr schwere Entartung.

    „Alles anders an Verhaltens-, Kultur-, Ideologie- und Religionskritik GEHÖRT NICHT DAZU!!“

    Ideologiekritik transportiert den zunehmenden modernen Aberglauben, das Weltanschauungen die Träger von Entscheidungen und Handlungen sein können. Sollte man mal ausprobieren: Das Kommunistische Manifest, den Koran, das Alte Testament und ein libertäres Manifest in ein Regal stellen. Videokameras installieren, alle Personen entfernen und dann filmen, was die Ideologien nun alles anrichten.

  103. #45 Babieca (20. Mai 2016 10:04)

    Die „wehrhafte Demokratie“ ist eine Fiktion.

    Eben, und warum kann man das wissen? Nun in genau dem Moment wo der Begriff Demokratie mir Zusätzen versehen wird. Also eine „wehrhafte Demokratie“ hat genauso abgewirtschaftet wie „anständige Demokraten“. Man muß nur Sprachgefühl haben. Damm weiß man umgehend bescheid.

  104. Unsere allmächtige Führerin hat beschlossen:
    Steinigung gehört zu Deutschland
    [A.Merkel, (sav)]

    Steinigung ist damit verfassungsrechtlich verankert.
    Wer dies in Frage stellt, muß konsequenter Weise vom Verfassungsschutz beobachtet und verfolgt werden, demnächst gibt es auch Peitschenhiebe bei Mißachtung von diesem Gesetz.
    Das ergibt sich logisch aus den Worten unserer Führerin.

    http://www.pi-news.net/2016/05/henryk-m-broder-wer-ja-zum-islam-sagt-muss-auch-ja-zur-scharia-sagen/

  105. #100 Der boese Wolf (20. Mai 2016 11:27)

    „Nach der bei Linken üblichen Rassismusdefinition kann man Linken sehr genüsslich den Spiegel vorhalten und sagen: Rassisten raus!“

    ***************************************************

    Mit „Gaanich – säälber“ befördern und beschleunigen Sie nur die Spirale des Wahnsinns. Gehirnbakterien wie „racism“ oder „discrimination“ wurden in den Giftküchen der Kulturmarxisten gezüchtet, um eine Massenepidemie von Geisteskrankheit zu erzeugen.

    Mit dem Hortspiel „Gaanich – säälber“ vergraulen Sie außerdem jeden Gehirnträger und Gehirnverwender.

  106. Was für eine Schlussfolgerung: Wer den Islam kritisiert, leistet dem Terror Vorschub… Gehts noch?
    Wer den Islam nicht kritisiert, verliert seine Freiheit! Es ist deshalb oberstes Gebot, den Islam mit seinem frühmittelalterlichen Scharia-Recht auf das Schärfste zu kritisieren. Was die Merkel-Regierung diesbezüglich macht ist, vor lauter Angst den Kopf in den Sand zu stecken, um jede problembeladene Debatte über den Islam zu vermeiden. Tut mir leid, aber unter guter Politik verstehe ich etwas ganz anderes!

  107. #67 Babieca (20. Mai 2016 10:26)

    Trump, ein deutscher Flüchtling, verwandelt die USA in ein schreckliches Land,…

    ————————–

    Weil ich jetzt Trump lese, da fällt mir ein, gestern härte ich auf Funkhaus Europa: „Trump könne ja keiner gut heißen, aber J.K. Rowling könne“. Da dachte ich, das kann doch nicht sein. (Eine öffentliche Person nimmt doch nicht Stellung für die Wahrheit im Klartext) Und in der Tat, konnte auch nicht.
    Rowling soll eine Auszeichnung bekommen haben und da soll sie geredet haben und also für Trump Stellung bezogen haben. Aber dann: Rowling meinte, dass Trump ganz schlimm sei, aber er müsse trotzdem nach GB einreisen dürfen. Na ja, immerhin.

  108. #84 Blue02 (20. Mai 2016 10:54)
    “ „Hasskriminalität“ – interessante Vokabel. “

    Das Wort „Hasskriminalität“ scheint mir zumindest für Körperverletzungs- bis Tötungsdelikte recht naheliegend. Wer jemandem dem Schädel einschlägt, tut dies in den allermeisten Fällen nicht aus Zuneigung, sondern aus Abneigung.

    Auch an diesem Wort lässt sich also sehr schön die haarsträubende Verblödung der deutschen Lohnschwätzerkaste aufzeigen.

  109. Wenn das so ist, unterstützen wir die Pluderhosen bei ihrer Scharia und schwupps, bleiben wir von Anschlägen verschont. Wie einfach die Welt doch ist, wenn man es möchte. Ironie off!

  110. #112 Orwellversteher

    Globale Arbeitsteilung finde ich per se nicht schlecht. Jeder soll das machen, was er am besten kann. Outsourcing sollte übrigens auch im Strafvollzug Einzug erhalten. Das können Russen z.B. sehr viel besser.

  111. #125 buntstift (20. Mai 2016 12:49)

    Wenn das so ist, unterstützen wir die Pluderhosen bei ihrer Scharia und schwupps, bleiben wir von Anschlägen verschont. Wie einfach die Welt doch ist, wenn man es möchte. Ironie off!
    ————
    Selbst dann wenn die Gutmenschen bereit sind sich dem Islam zu unterwerfen werden wir nicht sicher vor Anschlägen sein, weil sich diese munteren Kerlchen ja überall gegenseitig bekämpfen!

  112. Also ich meine schon, dass die USA unabweisbar hinter der Invasion stecken.

    Die Frage ist welches Ziel haben sie? Das wahrscheinlichste ist, Europa auszuschalten. Oder eben durch Ansiedlung des Islam in Europa eine Verwestlichung des Islam anzustreben. Die USA wissen sicher, dass der Show Down mit dem Islam unvermeidlich ist. Das sind nicht so Trottel wie hier.
    Das Islam-Problem läßt sich nur mit apokalyptischer Gewalt oder mir langwieriger Umerziehung lösen. Für die apokalyptische Gewalt gibt es keine Mehrheit, niemand traut es sich 1,7 Mrd Menschen auszulöschen. Deshalb der Versuch der Umerziehung.

  113. #128 PSI (20. Mai 2016 13:01)

    Selbst dann wenn die Gutmenschen bereit sind sich dem Islam zu unterwerfen werden wir nicht sicher vor Anschlägen sein, weil sich diese munteren Kerlchen ja überall gegenseitig bekämpfen!

    So ist die Realität. Wo Moslems untereinander sind, gibt’s die meisten Gemetzel.

    Ich frage mich immer wieder, warum gibt es in Japan, oder hier gleich um die Ecke, in Tschechien, keine Terroranschläge?

  114. *Ironie an*

    Die Steinigung von Menschen, vorzugsweise von Frauen, im Orient, ist, wie die Mär von der Klitoris-Bescheidung, eine Erfindung der AfD und von Pegida zur Diskreditierung des Islams.

    Demgegenüber haben Christen schon immer Hexen verbrannt und würden es am liebsten morgen wieder tun.

    Alles richtig so erkannt, liebe Lügen- und Desinformationspresse?

    *Ironie aus*

  115. #129 INGRES (20. Mai 2016 13:07)

    Also ich meine schon, dass die USA unabweisbar hinter der Invasion stecken.

    Die Frage ist welches Ziel haben sie? Das wahrscheinlichste ist, Europa auszuschalten. …
    ———————–
    Nicht nur Europa. Sie stiften weltweit Chaos (der Islam ist dabei ein nützlicher Helfer). Im fortgeschrittenen Stadium rufen alle nach dem starken Mann. Und wer/was bietet sich an? – Die Diktatur der neuen Weltordnung!

  116. #133 Der boese Wolf (20. Mai 2016 13:30)

    Kann mir niemand erzählen, dass die politische „Elite“ so blöd ist, die Konsequenzen ihres Handels nicht zu erkennen. Einige ja, aber nicht die ganz oben. sonst wären sie nicht da, wo sie sind.

    ——————–

    Lieber Wolf, genau diesen Schritt müssen Sie tun. Die sind so blöd. Wie kann sonst eine in Physik promovierte Politikerin u.a. eine „Energiewende“ aus Windmühlen beschließen, was selbst der EU inzwischen zu doof ist. Was macht eine solche Politikerin auf dem Schoß des kommenden Kalifen vom Bosporus? Was erzählt Schweinchen Dick aka Gabriel jeden Tag, so dass er selbst einfache Wählern dort die Dummheit auffällt und sie sich abwenden?

    Sie sind so dumm, glauben Sie nicht, wissen Sie es.

  117. #124 nickes (20. Mai 2016 12:47)

    „Das Wort „Hasskriminalität“ scheint mir zumindest für Körperverletzungs- bis Tötungsdelikte recht naheliegend. Wer jemandem dem Schädel einschlägt, tut dies in den allermeisten Fällen nicht aus Zuneigung, sondern aus Abneigung.“

    ***************************************************

    Bei schwerer Körperverletzung neige ich dazu, es weniger erschreckend zu finden, wenn es Haßkriminalität in der Form ist, daß jemand aus Erregung unter einer sehr heftigen Auseinandersetzung die Kontrolle über sich verloren hat, als solche Fälle, wo der Schläger daß Opfer gar nicht haßt, sondern, wie bei einem Raubüberfall aus eiskalter Berechnung zu Brei schlägt.

    Die meisten Konservativen sind gute Menschen und halten Haß grundsätzlich für etwas Negatives. Für mich ist Haß erst einmal ein neutraler Begriff. Ich hasse sogenannte Möntschen, wenn sie mir z.B. mein Fahrrad stehlen. Ich hasse einen ehemaligen Freund, wenn er mich betrogen hat. In meiner Biologie ist sowohl die starke Zuneigung (Liebe), als auch die starke Abneigung (Haß) fest programmiert, körperlich im Hormonsystem verankert.

    Mit der Denunzierung des Hasses durch die Konservativen spielen wir den Kulturmarxisten nur zu, die solche Formate wie „hate speech“, „hate crime“ in ihren Giftküchen entwickelt haben.

  118. #135 Metaspawn (20. Mai 2016 13:37)

    „Was erzählt Schweinchen Dick aka Gabriel jeden Tag, so dass er selbst einfache Wählern dort die Dummheit auffällt und sie sich abwenden?

    Sie sind so dumm, glauben Sie nicht, wissen Sie es.“

    ***************************************************

    Wie der Name des Foristen schon sagt, dem Sie antworten, handelt es sich um einen Bösmenschen. Gute Menschen haben nur ein begrenztes Wahrnehmungsfenster für das Böse. Sie übersehen normale Sauereien wohl nicht, Steuerbetrug, Ehebruch, Veruntreuung und so Zeuchs, sind aber blind für das satanisch Böse.

    Gabriel, Merkel und Co. sind untere Chargen der Westlichen Wertegemeinschaft, sie sollen für die ganz Dummen und ganz Frommen im Kinderland die Rolle des „Politikers“ spielen. Sie wissen über den brandgefährlichen Mohammedanismus genauso viel wie der durchschnittliche Leser hier auf PI-News, sie sind nicht unkritischer gegenüber manchen Umweltschutzalfanzereien, dem Abriß des Bildungssystemes usw.

    Sie sind kleine Angestellte eines Abrißunternehmens, das hier die ganze Bude kurz und kleinhauen soll und ihren Auftrag nehmen sie konsequent war. Es wäre mir lieber, wäre ich im Umrecht und die Hypothese Dummheit stimmte.

  119. #127 Der boese Wolf (20. Mai 2016 12:58)

    Globale Arbeitsteilung finde ich per se nicht schlecht. Jeder soll das machen, was er am besten kann.
    ————————————————–
    Im Exzellenzbereich ja, aber wenn das zu weit geht, lauert die Gefahr von ökonomischer Monokultur. Man könnte nun wieder sagen: umso besser, denn die gegenseitige Abhängigkeit verringert das Kriegsrisiko. Aber es erhöht dieses Risiko andererseits auch, weil die Monokultur eine ganze Region oder ein Land bei irgendeinem Trend ins Unglück stürzen kann, wie bei einer Seuche eben. Damit habe ich Erfahrung. Übrigens ist eine von Monokultur geprägte Gesellschaft heikel und eine solche Landschaft kann auch mal häßlich werden.

  120. #132 PSI (20. Mai 2016 13:29)

    Sie ((die USA)) stiften weltweit Chaos (der Islam ist dabei ein nützlicher Helfer). Im fortgeschrittenen Stadium rufen alle nach dem starken Mann. Und wer/was bietet sich an? – Die Diktatur der neuen Weltordnung!

    Da bin ich immer noch nicht einverstanden, jedenfalls nicht in dieser „die USA“ als allmächtiger Strippenzieher. Da ziehen ganz viele an allen Strippen.

    Neben den USA ruft man oft auch genau nicht nach denen, sondern nach ganz vielen anderen. „Die neue Weltordnung“ hat viele, die sich „die neue Weltordnung“ ziemlich diktatorisch vorstellen und daran arbeiten. Neben den USA auch China, der Islam in Form der OIC, Rußland, die EUdSSR und diverse andere staatliche und überstaatliche Zusammenschlüsse.

    Oft kommen die Akteure auch einfach. China nach Afrika. Die Diskussion in den Kommentaren (Spiegel! Ausgerechnet! :))) ist mal wieder das Interessanteste:

    http://www.spiegel.de/wirtschaft/soziales/kenia-china-baut-afrikas-groesste-eisenbahnstrecke-a-1092626.html

    Und Rußland nach Syrien. Russische Karikatur:

    http://igil.info/images/Oksana_03.2016/31jpg.jpg

  121. #137 Vielfaltspinsel (20. Mai 2016 14:00)

    Ja, so scheint. Es sind ganz andere Kräfte hinter unseren Satrapen am Werk, die bei uns die Politiker geben.

    Ich mag Joschka Fischer eigentlich nicht aber er hatte und hat recht mit der Bemerkung, dass man die Deutschen stets kurz und klein halten muss, damit sie dem Rest der Welt nicht davon laufen. Jetzt allerdings geht es langsam ans Eingemachte, denn die Wiederaufbaugeneration stirbt aus und deren Kinder, die noch etwas von dem elterlichen Ehrgeiz und Erziehung mitbekommen haben mögen, gehen in Rente. Was als nächstes kommt, ist diese Gutmenschen-Smart-Phone-Generation, die ohne Handy nicht mehr über die Straße findet und die nicht weiß, wie Härten des Lebens tatsächlich aussehen.

    Der Islam, der sich jederzeit über andere Kulturen, als die vermeintlich einzig richtige Sichtweise der Dinge unaufgeklärt hinweg zu setzen weiß, muss ab einem bestimmten Punkt nur noch die Ernte einfahren und so wird es auch kommen. Und auch für die USA ergibt sich dann wieder ein Model, das dort lange bekannt ist und gerne verfolgt wird: Krieg. Krieg zur Zurückeroberung Europas. Spannend wird dann allerdings die Frage, wie viel diesmal die Russen davon haben werden wollen …

    In diesem Sinne ein schönes Wochenende.

  122. Allmählich geht einem dieses ständige Moslemge-
    quatsche nur noch auf die Nüsse.

    Meinen die Verantwortlichen wirklich, die könnten
    halbwegs intelligente Menschen mit ihren Gequack
    beeindrucken oder „bekehren“.

  123. #139 Babieca (20. Mai 2016 14:23)

    #132 PSI (20. Mai 2016 13:29)

    Sie ((die USA)) stiften weltweit Chaos (der Islam ist dabei ein nützlicher Helfer). Im, fortgeschrittenen Stadium rufen alle nach dem starken Mann. Und wer/was bietet sich an? – Die Diktatur der neuen Weltordnung!

    Da bin ich immer noch nicht einverstanden, jedenfalls nicht in dieser „die USA“ als allmächtiger Strippenzieher. Da ziehen ganz viele an allen Strippen. …
    —————–
    Sicher! Sagen wir „die internationale Hochfinanz“ mit Hauptwohnsitz der mächtigsten Banken in den USA. Die USA-Regierung (und andere) ist ohnehin nur deren Marionette.

  124. #94 PSI (20. Mai 2016 11:17)

    Die Amerikaner verlegen sich auf die Nahrungsmittelindustrie. Mit Nahrung kann die Menschheit versklavt werden.

  125. Finde ich absolut richtig, dass solche blutverschmierten Köpfe abgelegt werden.

    Jede Moschee sollte „so begrüßt“ werden, denn das ist ihr wahrer Geist.
    Mohammed tat es und den Schlächter nehmen die als Vorbild.

  126. #135 Metaspawn (20. Mai 2016 13:37)

    Ja, Siggi Pop ist so blöd. Auf jeden Fall. Wie fast alle anderen und das gesamte politische Fußvolk der Altparteien und die Presstituierten der Lügenmedien auch.

    Aber ob es wirklich Alle sind? Denn die Ergebnisse ihres Handels entsprochen nicht der offiziellen Zielsetzung. Ohne die Invasorenflut stünde die AfD nicht da, wo sie jetzt steht. Das sehen die Meisten hier auch so und wir haben zusammen keinen Durchschnitts IQ von 160.

  127. #143 Ezeciel (20. Mai 2016 16:00)

    #94 PSI (20. Mai 2016 11:17)

    Die Amerikaner verlegen sich auf die Nahrungsmittelindustrie. Mit Nahrung kann die Menschheit versklavt werden.
    ————–
    Das ist mir hinterher auch zu Lepantos Einwand (für den Kauf amerikanischer Produkte muss Deutschland einen prosperierenden Mittelstand behalten, der diese Produkte auch kaufen kann) eingefallen. Billig produzierte Gennahrung müssen wir dann sogar einkaufen um mit den verbliebenen wenigen Mitteln die bildungs- und arbeitsfernen Schichten aus dem Orient und Afrika durchzufüttern!

  128. Es muß uns ohne jeden Zweifel klar sein das die Verantwortlichen in Politik und Gesellschaft die Schiene fahren:“Der Islam gehört zu Deutschland“. Eine Aussage, die (auch) 2012 Christian Wulff noch das Amt des Bundespräsidenten kostete, ist heute offensichtlich Staatsräson. Wer hat da den Knopf gedrückt, wer hat die Weichen gestellt? Über den Apparatschik Merkel, die 2010 noch Multikulti für völlig gescheitert erklärte, braucht man sich dabei nicht zu wundern. Die Frau ist gelernte FDJ-Funktionärin, Rückgrat- und Charakterlosigkeit inbegriffen. Aber von ihrer Entourage einmal abgesehen, die ihr auch noch mit dem Sektglas in der Hand in den Abgrund folgen würde, gibt es eine Menge relativ vernünftiger Menschen, die sich diese Sichtweise zu eigen gemacht haben. Was beseelt diese Personen? Ein politisch korrektes Statement abzugeben und gleichzeitig so wenig Ahnung von der Sache selbst zu haben ist schlicht verantwortungslos.
    Ich bin oft nicht einer Meinung mit Broder, aber wo er recht hat hat er recht.
    Broder erkennt völlig zurecht und folgerichtig “ Wer ja zum Islam sagt sagt ja zur Scharia“. Das eine ohne das anderes gibt es nicht, das Beispiel Großbritannien mit seinen Schariagerichten spricht eine beredte Sprache. Die Einführung der Scharia hier und andernorts in Europa ist nur eine Frage der Mehrheitsverhältnisse, sonst nichts. Der Islam hat eine glasklare Agenda und die arbeitet er ab. Das Motto des organisierten Islams lautet: fordern und nochmal fordern. Ein Umstand der überall in Europa zu beobachten ist. Willfährig helfen ihm die betreffenden Staaten dabei. Der Djihad verläuft in drei Phasen: 1. der geheime Djihad, 2. der passive Djihad und letztlich der aktive Djihad. Phase 1 ist in Westeuropa bereits abgeschlossen, Phase 2 ist in vollem Gange. Ich glaube Frankreich, Großbritannien oder Schweden werden unter sich ausmachen wo zuerst Phase 2 in Phase 3 übergeht. Deutschland wird folgen. Eine Änderung dieses Verlaufes wird erst eintreten, wenn die „Mittelschicht“ aufhört das süße Gift des Selbstbetruges zu saufen und das kann noch dauern – im Zweifelsfalle bis es zu spät ist.

  129. #143 Ezeciel (20. Mai 2016 16:00)

    Die Amerikaner verlegen sich auf die Nahrungsmittelindustrie. Mit Nahrung kann die Menschheit versklavt werden.

    Nein. Seit die Amerikaner vom Öko-Wahn befallen sind, jagen sie ihre einstmals riesigen Mais- und Weizen-Ernten (die als zuverlässsige und generös verteilte Reserve für die UN und Lebensmittel-Nothilfe weltweit immer, also zumindest in der Nach-Dustbowl-Zeit, zur Verfügung stand) im Großteil (bis zu 75 Prozent der Jahresernte) durch den Auspuff. Stichwort „Bio-Diesel“ und „Bio-Ethanol“.

    China und die OIC kaufen und bewirtschaften im fruchtbaren Afrika inzwischen Milliarden Hektar Getreide für den Eigenverbrauch (dito gigantische Rindermastbetriebe für den Nahen Osten, v.a. in SA), die sie in ihren eigenen wüsteten, verseuchten Staaten nicht mehr oder nie hatten. Glaub aber mal nicht, daß von denen irgendeine Lebensmittellieferung an die „per Nahrungsmittelindustrie versklavte Menschheit“ geht.

  130. NDR: Kritik an Steinigung „Alltagsrassismus“

    …das ist nicht zu glauben, was die für GEZ-Gebühren liefern !!!

    Ich kann diesen Scheiß nicht mehr hören
    Rassismus, Diskriminierung … bla, bla

    Moderator Peter von Sassen (Foto) wertet den Frauenkopf anschließend als „Nährboden für Straftaten“ und „Ablehnung“, macht die Tat also indirekt für Brandanschläge mit verantwortlich.

    So ein Schwachsinn !!! Das ist, weil die Platte nen Sprung hat, deshalb verzapfen die jeden Tag den gleichen Mist.

  131. #30 Drohnenpilot (20. Mai 2016 09:45)

    Wie armselig und durchschaubar!

    Das lügen und betrügen geht weiter..

    Jetzt wo die CDU ihre Fälle davon schwimmen sieht, kommen sie wieder mit leeren Wahlversprechen.

    Die CDU hat den Moslem-Terror mit voller Absicht in unser Land geholt und wollen jetzt auf innere Sicherheit setzen.. Was für ne verarsche..

    Wer darauf reinfällt hat nichts begriffen.

    So isz es !
    Mit anderen Worten: Die CDU präsentiert sich jetzt als Problemlöser für Probleme die sie selbst geschaffen hat.

  132. „Gib nicht an mit dem, was du morgen vorhast! Du weißt ja nicht einmal, was dir heute zustößt.“

  133. Moderne Moslems tun ihre Frauen bei Verdacht auf Ehebruch nicht mehr steinigen.

    Die werden heute „bemessert“. Da wird meist mit dem Messer in den Bauch mehrmals gestoßen und dann wird zum Schächtungsschnitt am Hals angesetzt, um die Frauen zum Ausbluten zu bringen.

    Ja, das ist die bunte moslemische Bereicherung, die rotgrüne Irren so laut bejubeln.

    🙂

Comments are closed.