Nach dem 11. September 2001 wurde die Welt mit dem idiotischen Slogan „Gewalt und Terror haben nichts mit dem Islam zu tun“ angelogen. Mittlerweile trauen sich diesen Schwachsinn nur noch die Berufslügner von den islamischen Verbänden daherzufaseln. Etablierte Politiker, linke Journalisten und naive Gutmenschen haben unterdessen eine neue, genauso faktenfreie Behauptung erfunden: „DEN Islam gibt es nicht“. Auch mit diesem Spruch soll der Islam vor Kritik geschützt werden. Aber er ist genauso falsch wie jedes andere Islam-Appeasement, denn selbstverständlich gibt es den einen Islam, und der muss von vorne bis hinten kritisiert werden, bis er im Idealfall entschärft wird. Sonst hört der Terror nie auf. Ein Kommentar von Michael Stürzenberger.

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

158 KOMMENTARE

  1. Diesen Schwachsinn: DEN Islam gibt es nicht, habe ich schon vor 10 Jahren gehört. Ist also keine neue Erfindung sondern eine letzte Rückzugslinie.
    Und es fällt immer leichter, darauf zu antworten.

  2. Außer dass am 11. September 1683 die Osmanen in der Schlacht am Kahlenberg (Gott sei Dank) zurückgeschlagen wurden, hat der islamische Terror natürlich nichts mit dem Islam selbst zu tun.

    https://de.wikipedia.org/wiki/Schlacht_am_Kahlenberg

    Auch eine der Brüsseler Bomben wurde um 9:11 Uhr gezündet. Das ist aller nur ein dummer Zufall und kein Grund zur Besorgnis.

  3. Leider aendert weder Kritik noch Klartext reden etwas am Islam.
    Wer wie diese auf Expansion, Hass, Gewalt, Luege aufgebaute Idiologie, mit nahezu unerschoepflichen Geldmitteln der Oellaender ausgeruestet,
    in zahlreichen Organisationen vertreten,

    von westlichen Regierungen aus Feigheit, Inkompetenz, Appeasement der vorwiegend linken Regierungen auch noch gefoerdert wird – braucht sich nicht zu wundern, was da herausgekommen ist.

    Ein riesiges trojanisches Pferd in jedem westlichen Land konnte sich aufbauen,

    mit Geld und guten Worten sind diese Landnehmer nicht mehr loszuwerden,

    da muessen sich Patrioten etwas anderes einfallen lassen, was tatsaechlich nur

    eine komplette Rekonquesta aller nicht integrierten Muslime sein kann, ohne wenn und aber, mit befristeter Ausweisung auch wenn massiv nachgeholfen werden muss.

  4. „Etablierte Politiker, linke Journalisten und naive Gutmenschen haben unterdessen eine neue, genauso faktenfreie Behauptung erfunden: „DEN Islam gibt es nicht“.“

    DEN Islam gibt es genauso wenig, wie es DEN Kommunismus gibt. Kommunisten sind alles andere als eine homogene Gruppe, man vergleiche doch nur den Kommunisten Bronstein („Trotzky“) mit dem Kommunisten Stalin („Dschugashvili“).

    Wo etwas komplex ist, da muß man differenzieren: Die Mohammedaner sind selbstverständlich auch keine homogene Gruppe, gibt es doch so unterschiedliche Richtungen wie Shiiten und Sunniten.

    Wenn man erst einmal den Kulturmarxismus, von Gramsci („Gefängnistagebücher“) über die Kritische Theorie der Frankfurter Schule bis zur Weltanschauung des durchschnittlichen spannenden Bildungsfrolleins der Jetztzeit, richtig bis zum Ende durchdacht und verstanden hat, gibt es nämlich absolut gar nichts. Außer dem natürlich, was den Feinden unserer weißen Kultur gerade als hilfreich erscheint.

  5. Es gibt eine einzige nennenswerte islamische Konfession, die den Koran nicht wörtlich nimmt bzw. ihn für verfälscht hält – die Aleviten. Diese sind zwar oft glühende türkische oder kurdische Nationalisten, treten aber ansonsten einigermaßen westlich auf. Die nette Türkin um die Ecke, die kein Kopftuch trägt und grüßt, ist meistens eine Alevitin. Die Aleviten werden von der sunnitischen Mehrheit nicht als Moslems anerkannt; in der Türkei wurden sie auch schon massakriert. Nicht umsonst sind sie gegen Ergogan und für den Laizismus in der Türkei. Schade, dass sie sich in Deutschland mit den Linken verbünden; unter anderem haben sie einmal Sarrazin aus Kreuzberg vertrieben – auf Anstiftung deutscher Linker hin. Da man in Deutschland als Moslem bestens eine mediale Karriere machen kann, treten sie in den Talkshows oft als Vertreter der Moslems auf (in Wirklichkeit würden sie in manchen orientalischen Ländern und auch in manchen deutschen Stadtvierteln hinausgeprügelt, wenn sie dort auftauchen würden und sich zu erkennen gäben). Schade, dass viele Aleviten der deutschen Gesellschaft ein modernes, falsches Bild vom Islam vorspielen, anstatt zuzugeben, dass sie die Paria der islamischen Gesellschaft sind und mit dem Koran wenig am Hut haben.

  6. Sehr geehrte Frau Merkel,

    in der kommenden Woche wäre die letzte Chance für Sie, mit einem einigermaßen erhobenem Kopf Ihren Rücktritt bekanntzugeben und Ihre Option in Paraguay oder auf dem von Ihrem Ehemann (Sauer) erworbenen Grundstück in Uruguay einen relativ sicheren Lebensabend zu verbringen.

    Bitte treten Sie baldmöglichst ab!

  7. Manchmal wünsche ich mir die Machtergreifung eines radikal-barbarischen Islams, der mit den dekadent-perversen Rot-Grünen und den verrätischen „Christlichen“ so verfährt, wie der Koran es befiehlt.

  8. hier ist das Christliche Abendland und kein von Politik herbeigewünschtes Morgenland. Der Versuch der Elite wird scheitern und wir werden Sie vertreiben.

  9. Den Islam gibt es nicht, ist genauso richtig oder falsch wie die Behauptung. Den Krebs gibt es nicht.
    Es gib von beidem verschiedene Ausprägungen, manche
    blühen lange im verborgenen und schlagen dann umso radikaler zu. Andere treten schneller zutage und sind dann bei regelmässiger Kontrolle auch behandelbar. Beiden gemeinsam ist, dass nicht alle
    Leute davon befallen werden und dass bei Befall auch häufig der Tod die Folge ist.

  10. Großartig, Michael!

    Die Umwandlung Libyens vom christlichen, freien Land zur Moslemhölle sollte noch mehr herausgestellt werden!
    Auch die Tatsache, dass der Alevit Muammar al-Gaddafi dafür sorgte (bevor er von Barak Obama zum Lynchen freigegeben/fertiggebombt wurde), dass Europa vor den Moslemhorden verschont bleibt (http://www.heise.de/tp/artikel/44/44728/1.html), ist vielen bestimmt nicht bekannt.

    Ansonsten, danke Michael!! Danke für Deine unsermüdliche Arbeit! Danke für Deine Gedult und weiter so!!

  11. #11 Hans_im_Glueck (15. Mai 2016 22:26)

    „Manchmal wünsche ich mir die Machtergreifung eines radikal-barbarischen Islams, der mit den dekadent-perversen Rot-Grünen und den verrätischen „Christlichen“ so verfährt, wie der Koran es befiehlt.“

    ***************************************************

    DAS Christentum gibt es nicht. Niemand käme wohl auf die schräge Idee, Michael Stürzenberger mit solchen christlich-demokratischen und geistig-moralisch gewendeten Politikerinnen wie der H. Geißler oder der Lümmeltütenrita in einen Topf zu werfen.

  12. Bei den Arabern stand die zum Teil perverse Gewalt bereits vor dem Islam schon im Mittelpunkt ihres Handelns:

    http://prophet.dwih.info/der-versiegelte-nektar/17-aspekte-der-vorislamischen-arabischen-gesellschaft

    „In Bezug auf das Verhältnis des vorislamischen Arabers mit seinem Nachkommen sehen wir, dass das Leben in Arabien paradox war und ein trübes Bild voller Gegensätze repräsentierte. Während für manche Araber Kinder lieb und teuer waren und sie sie sehr schätzten, begruben andere ihre weiblichen Kinder bei lebendigem Leib, weil sie eine trügerische Angst vor Armut und Scham überfiel. Die Praktizierung der Kindestötung konnte jedoch nicht als unabänderlich betrachtet werden, die wegen einem dringenden Bedarf an männlichen Kindern wucherte, um sie gegen ihre Feinde zu schützen.“

  13. … wenn es „DEN ISLAM“ nicht gibt, dann hat dieses nichtexistierende Hirngespinst in der Logik auch keine Ansprüche zu stellen, als Religion ernstgenommen zu werden!
    Konsequenterweise sollten wir dann diese eigene Aussage der islamvordernden politischen Brüllaffen ernst nehmen und das Mohammed-Phänomän als das einstufen, was es ist: eine terroristisch-faschistische Ideologie mit vielen Facetten!!!

  14. #6 Vielfaltspinsel (15. Mai 2016 22:18)

    Natürlich gibt es verschiedene Variationen „DES“ Islam. Wer die (Unterschulen eingerechnet) über 170 Varianten nicht zur Kenntnis nehmen möchte, argumentiert letztlich wie die Salafisten/Wahhabiten, oder – in der schlimmsten Form – wie die Terroristen von IS (Daesh).

    Sollten wir uns tatsächlich auf deren Stufe begeben?

  15. Isis ist die mohammedanische Reformation!

    Seit geraumer Zeit treten ja immer wieder Alpha-Kevins mit der Forderung nach einer Reformation des Mohammedanismus an die Öffentlichkeit. Sinn und Zweck der Übung soll es wohl sein den Mohammedanismus duldsam, weltoffen und friedfertig zu machen. Dazu bedarf der Mohammedanismus aber wohl eher einer Gegenreformation als einer Reformation. Zumindest dann, wenn man das Denken und Wirken Martin Luthers und der anderen Reformatoren des Christentums zumindest in groben Zügen kennt und diese nicht mit Margot Käßmann verwechselt. Luther nämlich forderte, daß Lehre und Praxis des christlichen Glaubens dem Wort der Schrift folgen sollten. Ein Blick ins grüne Büchlein des Mohammedanismus sollte daher genügen, um zu wissen, daß in diesem Sinne die mohammedanischen Glaubenseiferer von Isis die mohammedanische Reformation sind. Diese schlichte Wahrheit können aber jene Alpha-Kevins nicht aussprechen, weil sie dann ja dem Dogma vom Mohammedanismus als der Religion des Friedens widersprechen müßten.

    Im Übrigen bin ich dafür, daß der Euro zerstört werden muß!

  16. dann gibt es auch DEN Nationalsozialismus nicht…

    übrigens: Gutmenschen sind nicht gut – zum Teil sind sie sogar richtig verkommen und niederträchtig.

  17. Natürlich gibt es den Islam. Es gibt ja auch die Bibel. Was es nicht gibt ist der Moslem. Genausowenig wie es den Christen gibt.

  18. #23 joke (15. Mai 2016 22:43)

    „dann gibt es auch DEN Nationalsozialismus nicht…“

    ***************************************************

    Endlich sind wir wieder bei diesem Thema.

    Freilich haben Sie recht: Rosenberg hätte sich gewünscht, daß die Bolschewisten gemeinsam mit den Slawen bekämpft werden sollten, der Leibhaftige war den Slawen aber nicht gerade übermäßig freundlich gesinnt.

    Trio waren auch keine homogene Gruppe. Pidder (Ruhe in Frieden) und Kralle wollten unermüdlich weiterrocken, Stefan R. hatte es mehr mit dem Schlager. Homogene Gruppen gips nich‘.

  19. Jeder ist in seiner Kultur fest verwurzelt.
    Die Flucht der Islam-Anhänger vor Terror und Gewalt ist in etwa so aussichtsreich wie eine versuchte Flucht vor dem eigenen Schatten. Bewundernswerte Einzelfälle sind jedoch die Wenigen, die es trotzdem schaffen.

  20. Was den Islam anbelangt sollte doch Erdowahn Bescheid wissen,

    in seinem Ausspruch dass es nur einen Islam gebe, keinen radikalen oder westlichen etc.

    der Spruch ueber Moscheen/Minarette duerfte doch eigentlich genuegen, jede Diskussion ob es einen oder mehrere Islam gibt komplett zu beenden.

    da sie zu nichts fuehrt.

  21. interessante Fakten!

    Wann gibts mal wieder ein Video von Michael Mannheimer?

  22. #21 Totaliter Aliter (15. Mai 2016 22:40)

    „Natürlich gibt es verschiedene Variationen „DES“ Islam. …
    Sollten wir uns tatsächlich auf deren Stufe begeben?“

    **************************************************

    Um Odins Willen: NEIEN! Und nochmals: NEIEN! Ich bemühe mich hier, die vorherrschende Wissenschaft des Kulturmarxismus zu erklären. Die Denk(verhinderungs)figuren der Kritischen Theorie sind eine geistige Neutronenbombe. Diese wird allein mit ein paar müden Witzchen über die sogenannte „Politische Korrektheit“ noch lange nicht entschärft.

  23. #6 Vielfaltspinsel (15. Mai 2016 22:18)

    – „Wo etwas komplex ist…“

    – „Wo etwas komplex ist, da muß man differenzieren.“

    – „Wenn man erst einmal… richtig bis zum Ende durchdacht und verstanden hat, gibt es nämlich absolut gar nichts.“

    ????????????????????????????????????????????????

    Wenn man erst mal so verkopft an ein Problem herangeht, muß das weder verstanden, noch durchdacht sein.

    Den Islam gibt es, ebenso gibt es „Deuter“, welche über die überaus seltene Fähigkeit verfügen, Deutungen differenziert zu relativieren.

    Nordmann, leg mal besser ne Rocknroll-Platte auf!

  24. #16 STS Lobo (15. Mai 2016 22:36)

    Du hast recht, nur dass Gaddafi ein Alevit sein soll, ist ausgemachter Blödsinn.

  25. …perverses zum Abend

    Aus der 6. Klasse….

    Erziehung zum Selbstnass:

    “… nur deine Arroganz ist deutsch”

    Arbeitsblatt aus der 6. Klasse der Rosa Luxemburg Schule in Luckau.
    (Unterrichtsmaterial ist keine Fälschung)
    Das Kultusministerium von Brandenburg hat mit einer ausführlichen Begründung die Echtheit des Materials bestätigt.

    https://quotenqueen.wordpress.com/2016/05/14/aus-der-6-klasse/

    http://www.mimikama.at/allgemein/nur-deine-arroganz-ist-deutsch-unterrichtsmaterial-ist-keine-flschung/

    Doischelan ist CRANK !!!

  26. Da hilft auch kein Nikotinpflaster

    OT,-.….Meldung vom 14.05.2016 – 09:54 Uhr

    Krätze-Fall in Südthüringen: Familie im Krankenhaus

    In Südthüringen ist ein Fall der meldepflichtigen Infektionskrankheit Krätze aufgetreten. Hildburghausen/Suhl – Von der Henneberg-Klinik Hildburghausen wurde am Freitagnachmittag eine afghanische Familie mit der Diagnose Krätze durch Mitglieder der Sanitätseinheit des kreislichen Katastrophenschutzes ins SRH-Zentralklinikum Suhl verlegt. Dort sollen nach Informationen unserer Zeitung die erst vor kurzem nach Deutschland gekommenen zwei Erwachsenen und vier Kinder weiter behandelt werden. Wie aus der Klinik verlautet, wurden dafür ausreichende Sicherheitsmaßnahmen getroffen. Die Familie wurde isoliert untergebracht. Zuvor soll sie in der Gemeinschaftsunterkunft Schönbrunn gelebt haben. Sie hatte in Hildburghausen die Notaufnahme aufgesucht, weil sie über starken Juckreiz und schmerzhafte Hautreaktionen klagte http://www.insuedthueringen.de/lokal/hildburghausen/hildburghausen/Kraetze-Fall-in-Suedthueringen-Familie-im-Krankenhaus;art83436,4847665

  27. P.S.

    Die Gewinnerin des ESC wird als Ukrainerin präsentiert. Das ist falsch!

    Sie ist eine islamische Tatarin!

    Die Tataren sind ein islamisches Volk, das über mehr als 300 Jahre ganz Europa, v.a. aber Russland tyrannisiert haben (Tatarenjoch, Goldene Horde).
    https://de.wikipedia.org/wiki/Tatarenjoch

    Im zweiten Weltkrieg haben die Tataren gegen die Sowjetunion gekämpft, an der Seite der Wehrmacht und SS.

    Zurzeit lassen sich viele Tataren in der Türkei zu Terrorkämpfern ausbilden, um die Krim (Krimtataren) mit Terror zu überziehen und zurückzuerobern…
    In Russland sollen die Tataren auch Unruhe stiften.

    Russland-Türkei: Belastungsprobe wegen Krim-Tataren
    http://de.sputniknews.com/zeitungen/20150429/302122669.html

    Schon im Tschetschenien-Krieg hat die Türkei islamische Extremisten ausgebildet und gegen Russland eingesetzt….

    Russlands größtes Problem sind die islamischen Völker, die von Ausland als 5. Kolonne genutzt werden:

    Tataren 5,5 Millionen
    Baschkiren 1,6 Millionen
    Tschetschenen 1,36 Millionen

  28. Habe vor vielen Monaten einmal ein Bild gesehen, wie sich der Islam die Länder verändert.

    Sowas in der Art von:

    bis 5% Islam-Anteil: Moslems sind friedlich, z.B. Frankreich, Deutschland, etc.
    5-10%: Moslems fordern Sonderrechte, z.B. in Schweden, …
    10-20% Islam…


    Kennt das jemand? Hat jemand einen Link? Finde es leider nicht mehr.

  29. NUR wer viel Zeit und gute Nerven hat, sollte sich
    dieses Video anschauen.
    Auch wenn nicht alle Zahlen und Fakten ganz genau
    zutreffen sollten, kann sich dennoch jeder ein
    Bild von unseren Freunden jenseits des Atlantik
    machen. Wer solche Freunde hat, der braucht keine Feinde mehr.

    Im Übrigen bin ich AUCH dafür, daß der EURO zerstört werden muß!

    https://gloria.tv/video/4RnkKcHcr9o

  30. #41 TeutscherSimbel (15. Mai 2016 23:18)

    ..Die Tataren sind ein islamisches Volk, das über mehr als 300 Jahre ganz Europa, v.a. aber Russland tyrannisiert haben (Tatarenjoch, Goldene Horde)…

    Wow

  31. @wago:

    Schade, dass sie sich in Deutschland mit den Linken verbünden; unter anderem haben sie einmal Sarrazin aus Kreuzberg vertrieben – auf Anstiftung deutscher Linker hin.

    Nahezu alles, was von muslimischer Seite hier in Deutschland geschieht, geschieht auf Anstiftung „deutscher“ Linker hin. (Linke verstehen sich nicht als „deutsch“, sondern als „international“).

    #13 yugoslawe (15. Mai 2016 22:26)

    hier ist das Christliche Abendland

    Ich wage immer noch zu hoffen, es sei das säkulare Abendland …

    Wir haben strategisch einen gemeinsamen Feind. Das ist alles.

    Die Mohammedaner sind Feinde der Christen, weil sie einen gegnerischen Mono-Gott postulieren.

    Die Mohamedaner sind Feinde der Sakularen, weil sie dem Verstand spotten. (Dass sie Frauen als Sklaven ansehen – Geschmackssache. Ich persönlich mag lieber toughe Frauen, den Eros betreffend).

    Das Ganze ist jedenfalls ein verflucht großer Unterschied in der Motivlage der Feindschaft, nicht wahr?

    Das, was sich Christen gestern auf deutschem Boden erlaubten, erlauben sich Mohammedaner heute. Das ist der einzige Unterschied.

    Über Linke brauchen wir nicht zu reden. Das sind kranke Menschen.

  32. OT
    http://www.augsburger-allgemeine.de/aichach/Ueberfaelle-auf-Joggerinnen-15-Jaehriger-muss-bald-vor-Gericht-id37769147.html

    Vor Gericht muss sich der Jugendliche auch wegen Vorfällen in Neuendettelsau verantworten, wo er seit seiner Ankunft in Deutschland im Juli 2015 gelebt hatte, bevor er ins Wittelsbacher Land kam. Anfang Oktober soll der 15-Jährige in seiner damaligen Schule einen Lehrer beschimpft, leicht gewürgt, geschlagen und gebissen sowie einen elfjährigen Mitschüler mit dem Fuß ins Gesicht und auf ein Knie getreten haben. Am selben Abend soll er in der Gemeinschaftsunterkunft einen Betreuer mit einem Messer mit zwölf Zentimeter langer Klinge bedroht und einen 17-Jährigen getreten haben.

    Wegen der Vorfälle in Neuendettelsau hätte der Syrer Anfang Januar einen Trauma-Therapieplatz bekommen sollen. Dieser war jedoch kurzfristig abgesagt worden. Bevor das damals für ihn zuständige Kreisjugendamt Ansbach einen neuen Platz finden konnte, kam es zu den Überfällen.

    Schuldfrage: natürlich das Kreisjugendamt Ansbach.
    Der neue Trauma-Therapieplatz hätte schneller bereitgestellt werden müssen!
    🙂

  33. #48 Sledge Hammer (15. Mai 2016 23:27)

    OT
    ————-

    Mir stellt sich zuallererst die Frage: Wie alt ist der 15-jährige?

  34. zu #33 7berjer (15. Mai 2016 23:02)

    „nur Deine Arroganz ist deutsch“-Stellungnahme:
    „Dazu kann auch die Frage gehören, ob sich Deutschland eher durch Arroganz auszeichnet oder in diesen Wochen und Monaten viel eher durch Hilfsbereitschaft und Solidarität.“

    Was wird denn hier eingefordert?

    Hilfsbereitschaft und Solidarität bei
    – Antanzdiebstählen
    – Schlag- und Trittorgien
    gegen bereits am Boden liegende
    – Vergewaltigungen

    Florian Engels, Ministerium für Bildung, Jugend und Sport Ltr. Presse/ÖA _ Pressesprecher
    ist offensichtlich implizit stark suizidgefährdet.

  35. Na…???

    Haben wir mal wieder den Migrationshintergund des brutalen Autofahrers politisch korrekt verschwiegen…???

    Aber der Ablauf der Tat spricht für sich, dass dieser Autofahrer kein Deutscher war:

    9 Mai 2016
    Attacke auf Steffen Burger | Autofahrer prügelt Berliner Piraten krankenhausreif

    Berlin – Blutige Auseinandersetzung im Straßenverkehr: In Berlin wurde der Piraten-Politiker Steffen Burger auf dem Rad knapp von einem Auto überholt. Als er sich bei dem Opel-Fahrer beschwerte, schlug dieser zu!

    Der Fraktionsvorsitzende der Neuköllner Piraten twitterte am Montag ein Foto seiner blutigen Gesichtsverletzung und schrieb dazu: „Ich wurde heute angespuckt und verprügelt, weil ich Rad fahre“. Er habe mehrere Faustschläge ins Gesicht bekommen.

    Er habe am Nachmittag „Ey!“ gerufen, nachdem er knapp überholt worden sei. An der Stelle habe es zwei Spuren und ausreichend Platz gegeben. Einen Fahrradstreifen gibt es an der Stelle nicht. Danach habe ihn der Autofahrer 1,5 Kilometer verfolgt, habe ihn angehupt und ausgebremst.

    In Höhe der Neukölln-Arcaden stieg der Opel-Fahrer aus, versetzte Burger mehrere Schläge. Krankenhausaufenthalt!

    ? BILD erreichte Lokalpolitiker Steffen Burger am Mittwochvormittag zu Hause, ihm geht es den Umständen entsprechend, das Sprechen fällt ihm schwer. „Ich bin jetzt erst einmal eine Woche krank geschrieben. Mein Mundwinkel musste unter Narkose genäht werden.“

    Bei dem brutalen Angriff wurde seine Brille vollständig zerstört, Kratzer und Hämatome an Schulter und Hals zeugen von der Wucht des Angriffs. Burger: „Der Mann hat bewusst immer auf den Kopf geschlagen“.

    Den Vorfall habe die Polizei aufgenommen, es gebe auch Zeugen für die Auseinandersetzung. Die Personalien seines Kontrahenten konnten festgestellt werden. Burger betonte am Dienstagabend, dass er selbst nicht zugeschlagen habe.

    Dem „Tagesspiegel“ bestätigte die Polizei, dass gegen den 47-jährigen Autofahrer und einen Passanten wegen gefährlicher Körperverletzung ermittelt werde. Der Autofahrer wiederum habe eine Anzeige wegen Beleidigung und Beschädigung seines Außenspiegels aufgegeben.

    „Ich stell gern das Bild für ne Senatsimagekampagne zur Verfügung. Soviel WTF kann ich nicht in Worte fassen“, schrieb Burger.

    Ende 2015 hatte der leidenschaftliche Fahrradfahrer eigens eine Dash-Cam angeschafft, um die täglichen Erlebnisse auf zwei Rädern zu dokumentieren. „Dies wollte ich für meine politische Arbeit in der Bezirksverordnetenversammlung nutzen.“ Auch am Tag des Zwischenfalls hatte Burger die Kamera eingeschaltet. „Die Aufnahmen habe ich der Polizei zur Auswertung gegeben.“

    http://www.bild.de/regional/berlin/piratenpartei/steffen-burger-von-autofahrer-attackiert-45767124.bild.html

  36. #33 ALI BABA und die 4 Zecken (15. Mai 2016 23:00)

    „Nordmann, leg mal besser ne Rocknroll-Platte auf!“

    **************************************************

    Rock’n Roll ist auch keine homogene Musikrichtung. Was ist noch Rock’n Roll, was ist bereits Rockabilly oder Country oder Rhythm and Blues oder Pop? Hast den Kulturmarxismus nicht annähernd geschnallt, Bruder, noch einmal, es gibt ganz genau: NICHTS. Dein Wunsch sei mir aber trotzdem Befehl:

    Motorbiene – Benny Quick

    https://www.youtube.com/watch?v=I6pLsAWzlfo

  37. #41 TeutscherSimbel (15. Mai 2016 23:18)

    Man stelle sich einen deutschen ESC Beitrag vor, in dem die Vertreibung der Deutschen aus den Ostgebieten thematisiert würde; was dann los wäre….

  38. Neben dem Islam wäre insbesondere auch über die korrupte Hündigkeit derer aufzuklären, denen Eigenwohl/politische Karriere wichtiger ist, als unser Land vor dem Islam zu schützen.

    Ein politisches System, in das immer mehr solcher Volksverräter vordringen konnten,
    hat die gleiche fatale Wirkung auf unsere Gesellschaft, wie der Islam.

  39. #44 WoodRiverResident (15. Mai 2016 23:19)
    ..NUR wer viel Zeit und gute Nerven hat, sollte sich..
    Bin grad dabei mir das anzuschauen.
    Für Deutschland gilt dann natürlich auch:

    vorher-nachher

  40. Linke Pfaffin über Presse empört

    Die Pforzheimer Dekanin Christiane Quincke scheut den Auftritt bei den Linken nicht…

    Die Journalisten werfen ihr vor zu spalten. Eine politische Aktivistin zu sein. Eine religiöse Politikerin. Eine Linke. Sie missbrauche ihr Kirchenamt und ihre christlichen Pflichten, vernachlässige ihre Arbeit für die Glaubensvermittlung und die Seelsorge.“

    http://www.zeit.de/2016/21/pforzheim-dekanin-christiane-quincke-politik-medien

    „Bis die AfD dort ihr bestes Wahlergebnis in Baden-Württemberg erzielte. „

  41. @ #23 joke (15. Mai 2016 22:43)

    dann gibt es auch DEN Nationalsozialismus nicht…

    Richtig, auch „den Kommunismus“ gab/gibt es ja auch nicht, ebensowenig wie „den Faschismus“, „den Maoismus“ usw. Übrigens waren die meisten Nationalsozialisten auch ganz nette Menschen, die mit dem Nationalsozialismus nichts zu tun hatten. Genauso bei den Faschisten, Kommunisten, Maoisten etc.

    Ich glaube, das hier auch der blindeste sehen müsste, dass diese Islamlüge die gleiche ist wie all die anderen. Die Parallelen sind schon erschreckend. Und wie bei all den anderen Lügenideologien wird es beim Islam genauso sein, dass die seine Befürworter, Beförderer und Steigbügelhalter die ersten sein werden, die ihm zum Opfer fallen. Das ist wenigstens ein kleiner Trost.

  42. Holocaust, Hitler, Islam und Juden… Die vier grossen’ich darfs nicht schreiben‘!

  43. Natürlich gibt es DEN Islam.
    Michael S.hat es gut erklärt.
    Er steht doch drin, im Koran, DER Islam.

    Vielmehr ist es so, dass die meisten Moslems gar keine richtigen Moslems sind.

    Und unsere westlichen Länder nutzen, um ihren Kuschelislam zu leben.
    Der aber immer noch beinhaltet, dass sie besser seien, als wir, die gar nichts damit am Hut haben.

    Und genau DAS müssten wir ihnen immer und immer wieder um die Ohren ballern. Entscheidet euch, was ihr sein wollt. Keine Moslems, dann…..willkommen, oder doch Moslems, dann rrrraus. Denn das ist mit unseren Werten und Gesetzen nunmal nicht kompatibel.

    Und wir bräuchten uns dann nicht soweit, wie es jetzt schon läuft, nerven zu lassen mit Moscheebauten, Muezzinen, Halal, Verdrängung, Extrawürsten, Schariagesetzen usw.

    Wäre schön, wenn das mal mehr Leute schnallen täten.

  44. Neulich am LIES Stand:

    Frau:
    „Gott schütze euch alle“…

    Arsch:
    „Gott sagen wir nicht, die Menschen vergöttern hier ihre Fußballer“

    Frau:
    „Sorry, manchmal, wenn man hier wohnt rutscht einem das Wort raus“

    Arsch:
    „Ja, dass ist die Gefahr!“

    Hier direkt zur entsprechenden Stelle springen:
    https://youtu.be/gBCUzyQAjO0?t=119

  45. Gut gebellt, aber so lange keine Taten folgen wie z.B. die Verfassungsklage aufgrund des Gutachtens von Di Fabio, die Koalition mit der CDÜ fortgeführt wird und die “Integration” der Invasoren vorangetrieben wird, wie üblich nur Gebell. Der Horst tut nichts.

    Seehofer kontra Merkel: „Arbeit machten andere“
    Weniger Asylwerber, 15.05.2016, 10:46
    CSU-Chef Horst Seehofer lässt kein gutes Haar am von seiner Parteifreundin, der deutschen Kanzlerin Angela Merkel, an vorderster Front ausgehandelten Flüchtlingsabkommen von EU und Türkei. Der Deal habe keinerlei Bedeutung für den aktuellen Rückgang des Flüchtlingszustroms, die Arbeit hätten andere gemacht, so Seehofer, der ausdrücklich Österreich in den Vordergrund stellt. Die weitere Umsetzung des Abkommens gilt derzeit als gefährdet, weil EU und Türkei über einen damit verbundenen Punkt streiten: die Befreiung der Türken von der Visumpflicht.
    http://www.krone.at/Welt/Seehofer_kontra_Merkel_Arbeit_machten_andere-Weniger_Asylwerber-Story-510311

  46. Natürlich gibt es DEN Islam!

    Die anderen 90% sind einfach Ungläubige, denen es den Kopf abzuschlagen gilt. Wo ist das Problem?

  47. Super: Klare Ansage!
    Es ist gut, daß von Zeit zu Zeit so eine Alyse gebracht wird. Weil sich unsere Politiker den Islam jeden Tag schön reden. Bzw. von islamischen Vertretern schön reden lassen. Wir wissen es alle: Der Islam gehört nicht zu Deutschland. Damit wir die Zustände wie im nahen Osten vermeiden, müssen wir islamichen Zuzug vermeiden. Der politische Islam muß genauso wie er islamisiert radikal bekämpft werden. Eine andere Sprache versteht der Islam nicht.

  48. Wirklich alles seltsam.

    „DEN ISLAM“ gibt es nicht (da es verschiedene Varianten gibt).

    Aber „DER ISLAM“ gehört zu Deutschland (also einschl. Terrorismus und sonstige Gewalt ).

    Gehört nun der „VARIANTEN-ISLAM“ zu Deutschland oder „DER ISLAM“?

  49. 800.- Euro Geldstrafe für einen Österreicher, er hatte es gewagt, während seiner Gartenpflege fröhlich zu jodeln. Dadurch fühlten sich einige Muslime in der Nachbarschaft gestört, da sie sich in der Ausführung ihrer Gebete befanden. Sie erstatteten erfolgreich Strafanzeige, schließlich wurden sie durch das Jodeln in der Ausübung ihrer Religionsfreiheit gestört, gut, gell?

  50. #53 Vielfaltspinsel (15. Mai 2016 23:36)

    „Hast den Kulturmarxismus nicht annähernd geschnallt, Bruder, noch einmal, es gibt ganz genau: NICHTS.“

    Danke für den Hinweis.

    Wenn es „NICHTS“ gibt, bist natürlich DU Derjenige, der diese „Leere“ mit seinen Worten ausfüllen muß.

    „DU“ tust dich überschätzen!

  51. direkt raus aus dem Bundestag mit der Irren !!!

    TÜRKENTANTE CLAUDIA ROTH fordert bedingungslose Visafreiheit für Türken !!!

    Die Grünen-Politikerin findet es falsch, eine Einreisefreiheit für türkische Staatsbürger vom Flüchtlingsdeal abhängig zu machen.

    Die Vizepräsidentin des Deutschen Bundestages, Claudia Roth, fordert von der Europäischen Union (EU) eine bedingungslose Visafreiheit für türkische Staatsbürger. Roth schreibt in einem Gastbeitrag für das Redaktionsnetzwerk Deutschland, dass die Visaliberalisierung „längst überfällig“ sei !
    Roth verweist darauf, dass eine Visafreiheit für türkische Staatsbürger eigentlich seit Anfang der siebziger Jahre gelten müsste und beruft sich auf ein Abkommen von 1963, welches die Europäische Wirtschaftsgemeinschaft (EWG) und die Türkei geschlossen haben. Die EWG war der ursprüngliche Zusammenschluss von europäischen Staaten.

    WEITER
    http://www.zeit.de/politik/ausland/2016-05/tuerkei-eu-claudia-roth-fluechtlingspolitik-visafreiheit

  52. Rottach-Egern: Helfer im Freibad – F´linge bekommen Traumjob für den Sommer

    Rottach-Egern hat aktuell die größte Unterkunft für Asylbewerber im Tegernseer Tal. Die Bewohner brauchen Beschäftigung, deshalb sind jetzt lokale Unternehmen gefragt. Zwei Flüchtlinge dürfen sich über einen richtigen Traumjob für den Sommer freuen.
    (…)
    Auch die Gemeinde selbst profitiert von den neuen Hilfskräften. Im Schwimmbad seien in diesem Jahr einige Arbeiter durch Krankheit oder Verletzung kurzfristig ausgefallen, erklärt Köck. Deshalb dürfen im Sommer zwei Asylbewerber im Freibad helfen. Klaus Bickel, Betriebsleiter im Freibad, ist positiv gestimmt: „Ich bin eigentlich ganz zuversichtlich, dass das klappt.“ Eingesetzt werden sollen sie bei der Liegenausgabe und bei der Reinigung von Wiese und Strand. Das müsse man eben erst mal ein bisschen ausprobieren. (…)

    http://tegernseerstimme.de/traumjob-fuer-asylbewerber/209587.html

  53. #72 ALI BABA und die 4 Zecken (16. Mai 2016 01:27)
    #53 Vielfaltspinsel (15. Mai 2016 23:36)

    „Hast den Kulturmarxismus nicht annähernd geschnallt, Bruder, noch einmal, es gibt ganz genau: NICHTS.“

    Danke für den Hinweis.

    Wenn es „NICHTS“ gibt, bist natürlich DU Derjenige, der diese „Leere“ mit seinen Worten ausfüllen muß.

    Nicht ohne Grund hat Hegel zwei Bände der „Wissenschaft der Logik“ mit Fragen gefüllt, was es denn mit dem Allgemeinen, dem Besonderen und dem Einzelnen so auf sich hat.

    Seither ist auch bekannt, dass das reine Sein und das reine Nichts letztendlich sind.

    Da braucht es noch nicht mal einen Sartre.

  54. “ Etablierte Politiker, linke Journalisten und naive Gutmenschen haben unterdessen eine neue, genauso faktenfreie Behauptung erfunden: „DEN Islam gibt es nicht“. Auch mit diesem Spruch soll der Islam vor Kritik geschützt werden.“
    —————————————————–

    Der Islam ist wie ein Retrovirus, macht alle geisteskrank, nicht nur die Moslems selbst, sondern auch die noch nicht infizierten. Letztere verhalten sich so pervers dass sie die kommende Seuche nicht wahrhaben, und sie sogar schützen wollen und ihr Türe und Tore öffnen! Erinnert so an die 80er Jahre als besonders Homos erst reihenweise sterben mussten bevor die Gefahr erkannt wurde.

  55. #65 Stefan Cel Mare (16. Mai 2016 00:07)

    Natürlich gibt es DEN Islam!

    Die anderen 90% sind einfach Ungläubige, denen es den Kopf abzuschlagen gilt. Wo ist das Problem?

    Ganz genau. Die „anderen 90%“ allerdings, die splitten sich auch wieder auf in jeweils XX%, die diesen anderen Prozenten Moslems unterstellen keine „wahren Moslems“ zu sein. Also auch dort: Rübe ab. Nun blicken wir in die islamische Welt und was sehen wir: Moslems hacken sich gegenseitig die Rübe ab, weil ja der Islam der Anderen unislamisch ist.

    Das klingt zwar total minderbegabt, letzten Endes ist es das auch, nutzt aber den vielen Opfern genau gar nichts.
    Wer sich mit dem Koran, den Hadithen und der Sunna auseinandersetzt, der wird auch dahinterkommen, dass es genau das ist was der Islam forciert.
    Deswegen wird es auch niemals Frieden in einem islamischen Land geben. Der Islam gibt quasi den Freibrief sich Menschen zu entledigen, die man nicht mag.
    Das passiert ausgesprochen häufig in den Ländern und funktioniert so:

    Achmet mag Mehmet nicht, also beschließt Achmet zu behaupten, Mehmet hat den Koran beleidigt (auf den Boden geworfen oder so..). Das verbreitet Achmet im ganzen Dorf, es bildet sich ein Mob (so einer wie in Benghazi) der den Ungläubigen Mehmet ins Jenseits befördert.
    Rechtsprechung auf islamisch. Der Mob wird natürlich nicht angeklagt, denn Mehmet war ja ungläubig, insofern ist der vielzitierte Vers 5:32 hier auch wirkungslos. Genau wie bei allen anderen Ungläubigen und diejenigen, die dazu erklärt werden. Zuerst sind natürlich die von sich selber behaupten keine Moslems zu sein per Mob oder auch viel offener wie in der Türkei oder im islamischen Staat einfach abgeschlachtet.

    So funzt DER Islam. Es gibt nur einen.

  56. Islam ist eine durch menschliche Sprache übertragbare Krankheit des menschlichen Geisteszustandes und es gibt 2 Ansatzpunkte für Prävention.
    1.Übertragung verhindern
    2.Immunsystem der Soziellen Intelligenz stärken

  57. Der Beitrag vom Herrn Stürzenberger müßte in die Tagesschau um 20.00 Uhr!

    Schaut euch mal die verheerenden Zahlen der offiziellen Studie von 2007 an, als alles noch „weniger“ schlimm war als jetzt.

    Runterscrollen:
    file:///C:/Users/uwe/Downloads/Fakten%20gegen%20die%20Verdummung_%20der%20Jahresbericht%20des%20Integrationsbeauftragten%20best%C3%A4tigt%20Islamkritiker%20_.html

    Auch deshalb werden wir eine Minirente haben, jetzt kommen aber noch Millionen Handaufheber dazu deren komplettes „leben“ wir mitbezahlen müssen!

  58. #84 Donar von Asgard (16. Mai 2016 06:48)

    Der Beitrag vom Herrn Stürzenberger müßte in die Tagesschau um 20.00 Uhr!

    Schaut euch mal die verheerenden Zahlen der offiziellen Studie von 2007 an, als alles noch „weniger“ schlimm war als jetzt.
    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
    Genau so ist auch meine Meinung. So eine Aufklärung von Hr. Stürzenberger gehört in jede aktuelle Nachrichtensendung. Aber dort wird man verblödet statt aufgeklärt und informiert. Von wegen im ZDF sitz man in der ersten Reihe.
    Wenn man sich die Studie hinter dem Link an sieht, wird einem Angst und Bange. Es ist noch viel schlimmer als man eh schon dachte.

  59. #73 Der_Matze (16. Mai 2016 01:31)

    Hallo Freunde,
    in der CDU gibts hinter den Kulissen gewaltigen Krach.

    Die Merkel scheint endlich zu wanken!
    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
    Solange es nur hinter den Kulissen kracht ändert sich gar nichts. Vor den Kulissen liefert man der Merkel 10 Min. Beifall und Standing Ovations.
    Alles nur noch krank in diesem einst so schönen Deutschland.
    MERKEL MUSS WEG
    DIE REGIERUNG MUSS WEG
    DIE EU MUSS WEG
    DER EURO MUSS WEG
    ES LEBE DIE AFD
    ES LEBE PEGIDA

  60. für den Islam
    gilt der Frieden
    n u r
    und
    a u s s c h l i e ß l i c h
    für die, die an Mohammeds
    Worte glauben.

    die anderen sind Ungläubige.
    und zu töten,
    wenn die Entwicklung
    fortgeschritten ist
    und die Mehrheiten
    in einem Land das zulassen.

  61. #93 Marie-Belen (16. Mai 2016 08:01)

    #91 Marie-Belen (16. Mai 2016 07:59)

    Die WELT hat auch schon ihren Senf dazugegeben.

    http://www.welt.de/politik/ausland/article155371805/TV-Duell-entgleist-voellig-Beide-blamiert-Amt-beschaedigt.html
    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
    Habe mir das Duell gestern live angesehen. Anschließend nach zwei/drei Sätzen der Analyse, die nichts als Stimmungmache war abgeschaltet.
    Hier soll das Stimmvieh wieder auf Linie gebracht werden, weiter nix.

  62. #46 Cato (15. Mai 2016 23:22)
    „Hier hab ich ein schönes Bild gefunden, das die Früchtchen des Islam treffend beschreibt:“
    https://www.gloria.tv/article/rHXKrYz3EsC

    …. sehr gut dargestellt!!!

    Die Islamsau säugt ihre Ferkel und zieht diese gross!!!

    Ha, ha, ha.. und dann behauptet die Sau tatsächlich, die Ferkel hätten nichts mit ihr zu tun!!!!

  63. „DEN Islam gibt es nicht“.

    Natürlich gibt es DEN Islam nicht, weil es nämlich ganz viele Korane mit total verschiedenen Inhalten gibt, z.B. den fantastischen Euro-Islam:

    Hier vernichtet man alle Haß-Suren des Mondgottes Allah u. nennt ihn „Der Einzige“ u. „Der Liebe Gott“, übrig bleibt ein Koran-Faltblatt für jedes linke Handtäschchen. Der perverse Massenmörder Mohammed wird zur reinen Lichtgestalt erklärt u. es werden „liberale“ Moscheen errichtet, wo der Imam in der jeweiligen Landessprache über Mohammed-Blümchen spricht; das hat er an europäischen Unis bei Idriz, Khorchide, Kaddor, Abdel-Samad, Kelek, Özdemir, Wölki u. Beford-Strohm so gelernt. Hauptsache der Islam behält seinen Fuß in der europäischen Tür, gell!

    😛

  64. Der Islam ist die Geißel der Menschheit und,wenn wir nicht aufpassen,auch unser aller Untergang!

  65. #99 seegurke (16. Mai 2016 08:22)
    Der Islam ist die Geißel der Menschheit und,wenn wir nicht aufpassen,auch unser aller Untergang!
    ++++
    Mit Verlaub – daraus wird wohl nichts werden, weil die Islamisten zu blöd sind!
    Wichtig ist rechtzeitig eine überzeugende Bekämpfung des Islams, so wie bereits des Öfteren in der Vergangenheit.
    Vor Wien, durch Karl Martell usw.
    Es ist bald wieder soweit!
    Hoffentlich wird der Islam dann mit Stumpf und Stil ausgerottet!

  66. 75 lfroggi (16. Mai 2016 01:52)
    direkt raus aus dem Bundestag mit der Irren !!!

    TÜRKENTANTE CLAUDIA ROTH fordert bedingungslose Visafreiheit für Türken !!!

    .. diese islamgeile Deutschlandhasserin gehört in die Irrenanstalt, aber nicht als „Vizepräsidentin“ in den Deutschen Bundestag!
    Wenn man ihre Versagerbiographie ansieht, dann ist es eine SCHANDE für Deutschland, auch noch ihre verblödeten Sprüche mit
    etwa 10 000 € Steuergeldern pro Monat zu alimentieren!!

  67. @ #98 suppenkasperl (16. Mai 2016 08:27)
    @ #99 suppenkasperl (16. Mai 2016 08:32)

    Ja, dann können wir ja die islamkritischen Blogs schließen, die Demos unterlassen, brauchen nicht mehr zum Wählen zu gehen, Pegida & Co. auflösen u. Rachegott Allah einen guten Mann sein lassen!

    😛

  68. Was für eine Schande, dass sich derartige Deutschlandvernichter auch noch von den eigenen Steuersklaven finanzieren lassen.

    Das kommt schon dem gleich, als bekäme man für seine geleistete Arbeit als Dank auch noch ins Gesicht gespuckt.

    Auf der anderen Seite sieht man aber auch, warum solche Leute an den Stellen der Macht sitzen. Es ist ein Abbild, wessen Geistes Kind die Masse der Deutschen ist.

  69. #101 Maria-Bernhardine (16. Mai 2016 08:39)

    Nein, so war das nicht gemeint. Es ist noch lange nicht alles verloren, es wird ja nur ein Szenario dargestellt, wie es sich entwickeln könnte wenn alles so weiter läuft wie bisher.

  70. Dem Michael kann ich zu obigem Video zu 100% zustimmen, es ist alles genau so wie er es sagt.

  71. #7 Vielfaltspinsel
    es gibt nicht den Islam…
    —————————————————–
    Entschuldige, aber du hast es irgendwie noch nicht verstanden… 😉
    Die Basis des Islams ist der blutige Koran…!
    Es kommt nur darauf an in wieweit die Gläubigen ihn praktizieren…!
    Das heißt, ob Schiit, Sunnit, Alevit, …
    jeder glaubt an den blutigen Mohammed und kann leicht ins Praktizieren kommen…
    auch der Begriff … Salafist ist ein Westliches-Kunstwort…
    auch ein sogenannter Salafist kann ein friedlicher Mensch sein solange er seinen Koran-Glauben nicht praktiziert…
    Bitte schau dir das folgende Video an von Leuten die sich auskennen…
    Der Rummel um „Salafismus“. Manipulation?
    https://youtu.be/5wwhHu2ojLk?

  72. #49 Sledge Hammer (15. Mai 2016 23:27)

    (..)Der neue Trauma-Therapieplatz hätte schneller bereitgestellt werden müssen!
    🙂
    ———

    Ich hätte da schon die passende „Therapie“. Garantiert! Und gratis obendrein…..

  73. #73 Der_Matze (16. Mai 2016 01:31)

    Hallo Freunde,
    in der CDU gibts hinter den Kulissen gewaltigen Krach.

    Die Merkel scheint endlich zu wanken!
    http://www.focus.de/politik/deutschland/gefaehrlicher-druck-auf-merkels-prellbock-ist-richtig-angenervt-verspielt-die-kanzlerin-gerade-die-gunst-ihres-vertrauten-kauder_id_5505899.htmlt

    Habe es nicht nachgerechnet, aber angeblich werden – wenn die BT-Wahl so ausfällt wie die derzeitigen Prognosen – ca. 100 BT-Abgeordnete der Union ihr gemütliches BT-Sesselchen verlieren. Das scheinen die erst jetzt kapiert zu haben.

    Und da ist die nächste Flüchtlingswelle, ein recht wahrscheinlicher Wirtschaftsabsturz, mögliche Attentate islamistischer Irrer und das vierte „ganz bestimmt letzte“ Griechenlandpaket noch nicht „eingepreist“.

    Ich unterstelle mal, dass die meisten Unions-Abgeordneten nicht maulen, weil sie der Ansicht sind, in der Vergangenheit etwas falsch gemacht zu haben, sondern weil sie ihre Sesselchen räumen müssen. Ist aber letztlich auch egal: sie hatten ihre Chance und haben es komplett versiebt.

  74. #103 Marzipan (16. Mai 2016 08:37)

    75 lfroggi (16. Mai 2016 01:52)
    direkt raus aus dem Bundestag mit der Irren !!!

    TÜRKENTANTE CLAUDIA ROTH fordert bedingungslose Visafreiheit für Türken !!!

    .. diese islamgeile Deutschlandhasserin gehört in die Irrenanstalt **(ich wäre für den Steinbruch)**, aber nicht als „Vizepräsidentin“ in den Deutschen Bundestag!
    Wenn man ihre Versagerbiographie ansieht, dann ist es eine SCHANDE für Deutschland, auch noch ihre verblödeten Sprüche mit
    etwa 10 000 € Steuergeldern pro Monat zu alimentieren!!
    ******
    **Sie haben ja sowas von Recht…..
    mm

  75. Wie viele „Islame“ es gibt, wäre doch eine schöne soz.wiss. Aufgabe. Proximitätsmaße (Ähnlichkeits-, Distanzmaße), homogene Teilmengen von Objekten aus der Objektgesamtheit zu identifizieren, das volle Programm mithilfe multivariater Methodik wäre doch reizvoll.

  76. #71 Lupus235 (16. Mai 2016 01:19)

    800.- Euro Geldstrafe für einen Österreicher, er hatte es gewagt, während seiner Gartenpflege fröhlich zu jodeln. Dadurch fühlten sich einige Muslime in der Nachbarschaft gestört, da sie sich in der Ausführung ihrer Gebete befanden. Sie erstatteten erfolgreich Strafanzeige, schließlich wurden sie durch das Jodeln in der Ausübung ihrer Religionsfreiheit gestört, gut, gell?
    ***
    Gibt es da eine Quellenangabe?

  77. #72 ALI BABA und die 4 Zecken (16. Mai 2016 01:27)

    „Wenn es „NICHTS“ gibt, bist natürlich DU Derjenige, der diese „Leere“ mit seinen Worten ausfüllen muß.“

    Geht ja zu wie früher, als Bote werde ich hier als Überbringer der Botschaft verdroschen. Mit den Giftwerkzeugen des Kulturmarxismus (Kulturrelativismus, Dekonstruktion) läßt sich problemlos beweisen, daß es überhaupt nichts gibt. (Außer dem, was die Kulturmarxisten gerade hilfreich finden.)

    Ich mühe mich ab, die Waffenkammer des Feindes genau zu beschreiben.

  78. #108 nichtG (16. Mai 2016 09:01)

    „Entschuldige, aber du hast es irgendwie noch nicht verstanden… ?
    Die Basis des Islams ist der blutige Koran…!“

    Ja.

    „Es kommt nur darauf an in wieweit die Gläubigen ihn praktizieren…!“

    Ja. Eben-t. Ideologien, z.B. das Kommunistische Manifest oder hier der Koran können überhaupt nichts tun. Kann man jahrelang solche Schriften in sein Regal stellen, es wird nichts passieren.

    Gefährliche Täter können immer nur Gruppen von sogenannten Möntschen sein.
    Das heißt, ob Schiit, Sunnit, Alevit, …

  79. #91 Marie-Belen (16. Mai 2016 07:59)
    Schaut euch doch einmal das gestrige Duell zwischen Norbert Hofer und van der Bellen an!

    https://www.youtube.com/watch?v=enHuOpi5jHE

    Da haben sich beide blamiert, der van der Bellen jedoch deutlich mehr, der ist Intellektuell auf der höhe eines Filialleiters vom „penny markt“.
    Ich bin ja entsetzt über das Niveau, beide würden von unseren Politikern, egal ob von CDU, AFD, SPD…..etc. in seine Einzelteile zerlegt werden, dass sie sich nicht einmal mehr an ihren Namen erinnern könnten!

  80. „Der Islam kommt aus der Wüste, und hinterläßt Wüste“, ist ein Sprichwort,was alles notwendige aussagt.Daher wäre ein weltweites Islamverbot dringendst notwendig, oder zumindest in den noch spärlich vorhandenen zivilisierten und kulturellen Ländern, bevor diese von diesem Pilz zerfressen werden

  81. Es wird sich niemand „auf unsere Seite stellen“ !!!
    Deswegen ist das mit dem islam und den Moselms zu pauschalisieren!

    Die, die es ernst meinen, konvertieren freiwillig und lassen sich nach einem Jahr Besuch des ev. oder kath. Gottesdienstes taufen.
    Hoffentlich ist das nicht auch so ein taqiyya-Mist!!!

  82. #112 Donar von Asgard
    Da haben sich beide blamiert
    —————————————————–

    Sehe ich nicht unbedingt so… es war eine ehrliche Diskussion… die Hormonlage, Emotionen sind halt so… Herr Professorchen hat gezeigt was für Staats-Höriger er ist und das Herr Hofer wirklich was bewegen will…
    Ich fand die Diskussion offen, menschlich…
    und keine Schöntuerei … 🙂
    davon habe ich schon genug gehört…
    die Analysten würde ich als wichtig tuende System-Schwetzer bezeichnen…

  83. #114 JJ (16. Mai 2016 10:21)
    „Die, die es ernst meinen, konvertieren freiwillig und lassen sich nach einem Jahr Besuch des ev. oder kath. Gottesdienstes taufen.
    Hoffentlich ist das nicht auch so ein taqiyya-Mist!!!“
    —————————————————–
    glaube ich nicht, weil bei den Ziegenfreunden darauf die Todesstrafe steht, ohne pardon!

  84. #117 JJ (16. Mai 2016 10:21)

    Es wird sich niemand „auf unsere Seite stellen“ !!!
    Deswegen ist das mit dem islam und den Moselms zu pauschalisieren!

    Die, die es ernst meinen, konvertieren freiwillig und lassen sich nach einem Jahr Besuch des ev. oder kath. Gottesdienstes taufen.
    Hoffentlich ist das nicht auch so ein taqiyya-Mist!!!
    **********

    Garantiert nur Mittel zum Zweck!
    Einmal Musel, immer Musel!

  85. Treffende Feststellungen von Herrn Stürzenberger.

    Der Islam kennt eine Vielfalt von Interpretationen, die den Islam bzw. den Koran als Grundlage haben.

    Die salafistische Auslegung, die sich am Wortlaut des Korans und am Wort des Propheten orientiert ist, ist die zentrale Interpretation und die Gefährlichste.

    Dabei ergeben sich Übertritte zwischen den Interpretationen. Der Sufi wird zum Salafist, der Sunnit zum Schiit, der Salafist zum Terrorist oder umgekehrt.

    Den Islam gibt es somit und er wandelt sich vor und zurück und kreist stets um den Kriegsherrn Mohammed.

    Für Europa bedeutet dies:

    A) der Islam enthält stets eine latente Gefahr, wie ein Virus, das sich wandeln und ausbrechen kann;

    B) kein Mohammedaner (selbst wenn er ehrlich wäre) kann eine zuverlässige Aussage über den Islam machen; es gibt keine Ansprechpartner für den Islam; das Taqqyia-Geschwätz von Kaddor z.B. als Einzelinterpretation ist irrelevant; relevant beliebt letztendlich der mörderische Koran;

    C) unkritischere Interpretationen von Khorchide oder Kermani basieren auf Wunschdenken, entbehren der Grundlage und werden sich nicht durchsetzen;

    D) mit der Ausbreitung jeder Interpretation, auch den Interpretationen von Khorchide oder Kermani, erhöht sich das Risiko für den Wirt, da Interpretation ändern und sich stets den Wurzeln zuwenden.

    Der Islam ist wie ein Krebs, der Krebs kann gutartig oder aggressiv sein, für den Wirt ist der Krebs aber nie ein Gewinn – aus der Sicht des Krebses, der klug genug ist, den Wirt nicht umzubringen, liegt hingegen eine wundervolle Symbiose vor.

    Man könnte sagen, der Krebs gehört zu Europa, weil Menschen an Krebs leiden. Gleichzeitig ist diese Aussage in ihrer Ambiguität so krank wie der vom Krebs befallene Mensch.

  86. #69 Sledge Hammer (16. Mai 2016 00:19)

    Der zitiert Merkel aber sehr verzerrt. Schau mal hier ab 1:17:00

    Aber Vorsicht! Gleich danach kommt die höllische +++(((KGE)))+++ , nicht dass Dir am Gerät noch was kauputtgeht und ich war dann schuld.

  87. #73 Der_Matze (16. Mai 2016 01:31)

    Die Merkel scheint endlich zu wanken!
    http://www.focus.de/politik/deutschland/gefaehrlicher-druck-auf-merkels-prellbock-ist-richtig-angenervt-verspielt-die-kanzlerin-gerade-die-gunst-ihres-vertrauten-kauder_id_5505899.html
    —————————————————
    Geht den Duracellhäschen der Saft aus?

    Übrigens: Kauderblabla —

    WO IST LASCHET ?

    Vergeßt mir den Geschichtsfälscher Laschet nicht, auch wenn der zur Zeit abtaucht.

    Und vergeßt bitte REBECCA HARMS nicht!

    Was die gemacht hat, war so übel, dass es sogleich gelöscht wurde oder nie offiziell auftauchte!

  88. #121 Vielfaltspinsel
    —————————————————–
    Wer Islamisch-Sozialisiert ist, der hat eine Basis und das ist seine Welt… 🙁 … sie ist sehr erfolgreich…
    „das Gehirn kann nicht unterscheiden zwischen eingebildeter Wahrheit und Wirklichkeit“…
    und wenn er unter Stress gerät … sei es er fühlt sich beleidigt, das Geld, Fressen, Macht stimmt nicht… weiß man wie sich so einer Verhält … 🙁
    …das missionierende Jüdische-Kampf-Gottesbild zeigt den Weg…
    „willst du nicht mein Bruder sein…“

  89. Wenn es den Islam nicht gibt:

    – was beschreibt dann das Wort „Islam“?
    – dann kann „der Islam“ logischerweise nicht zu Deutschland gehören
    – dann kann es keine „Phobie“ dagegen geben

    usw. usf.

  90. #131 Orwellversteher (16. Mai 2016 11:07)
    #73 Der_Matze
    WO IST LASCHET ?
    Und vergesst bitte REBECCA HARMS nicht!
    —————————————————–
    Ja diese Merkel-Sklaven bekommen langsam Angst… 🙂
    Ich hoffe nur nicht, dass jetzt Islam-Mutti Nerkel eine 180 ° Wende macht und alle denken Mutti wird es schon machen…
    Wir brauchen die AfD um die Speichel-Lecker von ihren Pfründen zu verjagen…
    die haben lange genug Verbrecherisch sich die Taschen voll gestopft…
    Auch wenn man nicht weiß ob die AfD bei der Stange bleibt…

  91. #77 johann

    Deshalb dürfen im Sommer zwei Asylbewerber im Freibad helfen. Klaus Bickel, Betriebsleiter im Freibad, ist positiv gestimmt: „Ich bin eigentlich ganz zuversichtlich, dass das klappt.“ Eingesetzt werden sollen sie bei der Liegenausgabe und bei der Reinigung von Wiese und Strand. Das müsse man eben erst mal ein bisschen ausprobieren. (…)

    Das ist ja perfekt, sie sind dann gleich nah dran und da kann es bei der Liegenausgabe oder der Reinigung von Wiese oder Strand schnell zu körperlichen Kontakten kommen.

  92. #135 Auf1000 (16. Mai 2016 11:39)
    #77 johann
    —————————————————–
    wo liegt das Problem… wir bekommen Menschen geschenkt…?
    Deutschland braucht dringend Fachkräfte…!

  93. #132 nichtG (16. Mai 2016 11:20)

    „Wer Islamisch-Sozialisiert ist, der hat eine Basis und das ist seine Welt… 🙁 … sie ist sehr erfolgreich…“

    Die Mohammedaner sind sogenannte Möntschen, die von ihrer Umgebung, also anderen sogenannten Möntschen beeinflußt werden. Keine Heiligen Schriften handeln und entscheiden, immer nur sogenannte Möntschen.

    „„das Gehirn kann nicht unterscheiden zwischen eingebildeter Wahrheit und Wirklichkeit“…“

    WIRKlichkeit ist das, was auf das einzelne Subjekt WIRKt. Als Außenstehender befinden Sie es als eine Wahrheit, daß der arme Hund vom Auto angefahren wurde. Wenn dieses Ereignis auf Sie subjektiv WIRKt, dann aber nicht so wie auf das arme Tier.

    „… und wenn er unter Stress gerät … sei es er fühlt sich beleidigt, das Geld, Fressen, Macht stimmt nicht… weiß man wie sich so einer Verhält … :(“

    Andere Rassen, andere Sitten. Dieses Land hier ist Deutschland, das Land der Deutschen. Habe auf orientalische Schwerverbrecherräpper, für die der Mohammedanismus keine Bedeutung hat und auf Neger, die Atheisten sind, Agnostiker, Christen, Anhänger eines Voodoo-Kultes genauso wenig Bock wie auf die Mohammedaner.
    Und auch nicht auf die Flutung unseres Landes mit Heerscharen blitzbraver, intelligenter, fleißiger Fernasiaten.

  94. #134 nichtG (16. Mai 2016 11:29)

    „Auch wenn man nicht weiß ob die AfD bei der Stange bleibt…“

    ***************************************************

    Um hoffen zu können, daß jemand bei der Stange bleibt, muß zunächst einmal die Voraussetzung erfüllt sein, daß dieser gegenwärtig bei der Stange IST. So er es nicht ist, kann er sich von der Stange auch nicht entfernen.

  95. 137 Vielfaltspinsel
    Keine Heiligen Schriften handeln und entscheiden, immer nur sogenannte Möntschen.
    Ja, schon… aber Möntschen, deren Gehirn ist Islamisiert.

    „„das Gehirn kann nicht unterscheiden zwischen eingebildeter Wahrheit und Wirklichkeit“…“

    Für mich ist Wahrheit, wenn ein Gehirn denkt, eine Fläche ist kalt und Wirklichkeit wenn sie aber 200°C ist und man sich die Finger verbrennt… dann kann das Gehirn erkennen, dass seine Wahrheit falsch war…
    Vorher musst du eventuell sehr gute Argumente haben… um die Gehirn-Masse umzulernen 🙁

    Andere Rassen, andere Sitten
    Ist schon teilweise für mich richtig… es ist auch eine Frage der Dosis… nur die Missionieren nicht… im Sinne Mohammeds!

  96. #138 PeSch
    Es gibt auch den Islam, der sich mit bestellten Gutmenschen-Reportern in Szene setzen lässt:
    —————————————————-
    Ja… sie haben ein Ziel… und dafür nutzen sie ihre Brüder die Naiv-Trottel sehr geschickt…
    Wolfgang Bosbach – Islam nur solange tolerant, wie er in der Minderheit ist HD
    https://youtu.be/pu2glR0vTU8

  97. #120 Vielfaltspinsel (16. Mai 2016 09:37)

    „Ich mühe mich ab, die Waffenkammer des Feindes genau zu beschreiben.“

    Ja, das tust du und ich weiß das auch zu schätzen.

    Bin immer der Meinung gewesen, daß es Sinn und Zweck eines Streitgespräches ist, sich mit seinem Gegenüber auseinanderzusetzen.

    Auch, -und gerade dann-, wenn man nicht immer einer Meinung ist!

    Als Überbringer deiner Botschaft, hast du dir weiterhin, meinen Repekt verdient.

    AHOI,Sehmann!

  98. Ach und noch etwas:

    Der Islam wird von Menschen dazu instrumentalisiert, Schaden anzurichten.
    Während der eingebundene Islam (Das Buch),in einem Bücherregal, niemandem Schaden zufügt.

    Wie du nun erkennen kannst, bin ich sehr wohl in der Lage, deine Gedanken nachzuvollziehen!

  99. @#140 nichtG, da gibt es folgendess Problem beim Denken: Europäische Gehirnfunktionen sind getrennt inLinks gehirn und Rechtsgehirn, Linksgehirne könnten Rechtsgehirne auf Irreales korrigieren, wenn dazu ausreichend Sozielle Intelligenz vorhanden ist, ansonsten regiert das Rechtsgehirn, zB. durch Religion. Das wirkt fatal wie wir es täglich erleben.

  100. „Alle reden vom Wetter“ schrieb die Bundesbahn in den 60er Jahren. Das war offensichtlich falsch. Es gibt nur Regen, Schnee und Sonnenschein und alles andere dazwischen.

    Ähnlich darf eigentlich auch niemand vom „Menschen“ reden, vom „Wald“, von „Tieren“ oder vom „Wasser“ – alles kommt in unzähligen Variationen vor.

    Abstraktionen glätten Unterschiede, sind also diskriminierend. Von Platon über Kant bis Freud – allen müssten wir heute wohl sagen, dass ihre Rede vom „Menschen“ einfach nazi ist. So wie die Rede von „Wald“ oder „Wetter“.

    Also: wer demnächst leichtfertig abstrahiert und Oberbegriffe verwendet, dem fallen wir gleich ins Wort: „DAS Wetter, DEN Wald etc. gibt es nicht! Genauso wenig wie es DEN Islam nicht gibt!“

    Sonst lernen sie es ja nie…

  101. #144 ALI BABA und die 4 Zecken (16. Mai 2016 15:07)

    „Der Islam wird von Menschen dazu instrumentalisiert, Schaden anzurichten.“

    Isso. Jede Weltanschauung kann so verwendet werden, daß für die Eigengruppe Gewinne erwirtschaftet werden, für die Fremdgruppe jedoch nicht. Siehe auch im Grundgesetz: „… zum Wohle des DEUTSCHEN Volkes.“ (nicht etwa zum Wohle der Möntschen/Möntschheit) (völkische Ideologie)

    Wer der modernen Ideologie der Ideologiefeindschaft folgt, scheidet freiwillig aus aus dem ewigen Kampf der gegensätzlich Kräfte auf dieser Welt.
    Wenn einer nicht mehr mitstreitet, sich, sein Land und sein Volk aufgibt, freuen sich der Zweite und der Dritte.

    „Wie du nun erkennen kannst, bin ich sehr wohl in der Lage, deine Gedanken nachzuvollziehen!“

    Aber hallo! Weiß Bescheid.

  102. #147 Mokkafreund (16. Mai 2016 15:53)

    „Abstraktionen glätten Unterschiede, sind also diskriminierend.“

    Umgekehrt: Unterschiede lassen sich nur über das Unterscheiden (lat. discriminare) erzeugen.

    „Von Platon über Kant bis Freud – allen müssten wir heute wohl sagen, dass ihre Rede vom „Menschen“ einfach nazi ist.“

    Ein Anhänger des Möntschen Kant diskriminiert Kant von allen anderen sogenannten Möntschen und sonstigen Objekten. Irgendetwas, was immer es auch sein mag, kann ich nur anerkennen, wenn zuvor eine solche Unterscheidung erfolgt ist.

    Das erste Gebot der heute herrschenden Religionsgemeinschaft der Humanisten „Du sollst nicht diskriminieren“, bedeutet in saloppe deutsche Alltagssprache übersetzt „Stirb, du Sau!“

    Denn ohne permanentes Unterscheiden, zwischen Warm und Kalt, Giftig und Eßbar, Männlein und Weiblein, Freund und Feind, ist jeder Organismus dem schnellen Tode geweiht.

    Der Kulturmarxismus ist eine geistige Neutronenbombe, viel zu satanisch, nihilistisch, alles vernichtend, um von den Allermeisten angemessen wahrgenommen werden zu können.

  103. #149 Vielfaltspinsel (16. Mai 2016 17:02)

    Das Wort Diskriminierung – als Mittel zur Begriffsbildung – hat eine peiorative Konnotation, die das Wort Dihairesis [dihairéin (‚auseinandernehmen, trennen, teilen, unterscheiden‘) ] nicht aufweist, es ist nur kaum bekannt. Deshalb nur zur Ergänzung :

    https://de.wikipedia.org/wiki/Dihairesis

  104. #150 B8r (16. Mai 2016 17:56)

    „Das Wort Diskriminierung – als Mittel zur Begriffsbildung – hat eine peiorative Konnotation“

    Ja. Diese haben ihm die Kulturmarxisten gegeben.

    Dr. Reinhard Oberlercher interpretiert Diskriminierung als Abwertung. Diese ist zur Konstituierung und Tradierung einer jeden Gemeinschaft unabdinglich. Herabsetzen des Spitzbuben, des Verräters z.B.

    Antidiskriminierung ist also eine Abrißbombe, zum Zwecke der Zerstörung geschaffen.

    In der Mathematik kennt man noch die Diskriminante, das zu Unterscheidende (den Begriff unter der Quadratwurzel).

  105. OT
    Nochmals Nationalsozialismus und Islam
    aus “ Nazi Propaganda for the Arab World “
    by Jeffry Herd
    Professor und Spezialist für Deutsche Geschichte an der Uni of Maryland

    Buch ist erschienen 2009, wurde noch nicht ins Deutsche übersetzt

    TEIL1
    Sein Buch behandelt die Zeit zwischen 1939 -1945

    Die Nachrichten in Arabisch wurden vom Kurzwellensender des Nazi-Regimes über drei Jahre aus der US-Botschaft in Kairo gesendet.Das ist kein Scherz.

    Die Nazi-Propaganda, ich verkürze den Ausdruck einmal, schilderte im arabischen Raum
    den WK 2 so, indem sie sich vorwiegend auf das geteilte Land zwischen Mittelmeer und Jordanfluß fokussierte. Diese Interpretation schmeichelte bzw. weckte unbegründetet Hoffungen bei beiden, den Arabern und Hitlers erweiterten großartigen Theorie, dass Juden arabische Gebiete übernehmen wollten und später schließlich die ganz Welt; die Allierten wären doch nur Bauern in dieser zionistischen Verschwörung und deswegen sollte Hitler-Deutschland den Widerstand gegen sie, die Allierten und Zionisten anführen.

    Palästina war der Schlüssel gemäß den Nachrichten der Kurzwellen-Propaganda.Wenn die Zionisten es, d.h. Palästina, übernehmen würden, dann kontrollieren sie auch die drei Kontinente:Europa, Asien und Afrika. So wären sie, d.h. die Zionisten in der Lage, die ganz Welt zu beherrschen und den jüdischen Kapitalismus zu verbreiten.

    “ Sollte Bolschewismus und Demokratie siegrich sein „, kündigte der Kurzwellen-Sender an, “ dann würden die Araber beherrscht für immer und alle Spuren des Islam werden ausausgelöscht sein „.

    Um dieses Schicksal zu vermeiden, sollten sie, die arabischen Regierungen, Ägypten und Irak voran, der Achsengruppe ( Berlin, Rom, Tokyo) beitreten.Als der WK 2 weiter voranging, wurden Berlins Anstrengungen noch furioser.

    Zur selben Zeit näherte sich das Nazi-Regime der Sichtweise der Moslems an, ignorierte dabei die `Protokolle der Weisen von Zion` , Mein Kampf und ander europäische Quellen zugunsten ausgewählter Passagen aus dem Koran.

    Hitlers Propagandisten versicherten den Moslems erstens, dass die Achsenmächte den Koran respektieren, die Moscheen als heilig ansehen und den Propheten des Islams, Mohammed, verherrlichen würden.Dies war die gründliche Arbeit der deutschen Orientalisten und als bedeutendes Zeichen des guten Willen zu verstehen.

    Zweitens wie die Achsenmächte argumentierten und dass was H.Himmler die “ gemeinsamen Ziele und und gemeinsamen Ideale“ des Islams und des Nationalsozialismus nannte und
    Monotheismus, Verehrung, Gehorsam, Disziplin, Mut. Ehre, Gemeinschaft, Einheit und Einigkeit und Anti-Kapitalismus einschloß.
    Dazu gehörte auch bei beiden das Lob der Arbeit und Kriegstüchtigkeit.

    Zusätzlich wurde den Moslems erzählt, dass sie und die Nationalsozialisten angeblich eine “ große Schlacht für die Freiheit “ gegen die Briten kämpften, als bedeutendste Kolonialmacht im Nahen Osten.

    Das Nazi-Regime und ihre Propaganda zog eine Parallele zwischen Mohammed und Hitler und stellte die ummah als etwas dar, was sich bei ihnen Volksgemeinschaft nannte.
    Die Nationalsozialisten bezeichneten den Islam als einen Verbündeten und verlangten seine Wiederbelebung und Wiederkehr, wobei sie die Moslems drängten, Mohammed fromm zu behandeln und mit ihm wetteifern sollten.
    (Alles eine Ausgeburt deutscher Orientalisten )
    Radio Berlin in Arabisch, ging sogar so weit zu erklären: “ Allahu akbar ! Ehre den Arabern, Ehre dem Islam “
    Die deutschen Propagandisten vertraten die Ansicht, dass die Moslems, die noch nicht rechtgläubig genug waren, d.h. nicht dem ideologischen Modell der Nazi folgen wollten, ließen die Ummah schwach werden. “ Moslems, Ihr steht mit Rücken zur Wand, weil Ihr Allah nicht die richtige Frömmigkeit gezeigt habt und ihn nicht fürchtet „.Zitat Ende.
    ( Das haben sich alles deutsche Orientalisten für die Moslems und die arabischen Welt ausgedacht ).
    Und nicht nur mit dem Rücken zur Wand, sondern auch “ besetzt von gnadenlosen Tyrannen.

    Ende Teil1, Teil 2 und evtl 3 folgt

  106. #152 sakarthw14 (16. Mai 2016 18:40)

    „Ende Teil1, Teil 2 und evtl 3 folgt“

    ***************************************************

    Gut, wenn hier mal mehr über Euren Leibhaftigen informiert wird, ER wird hier auf PI-News viel zu selten erwähnt.

  107. OT
    Nationalsozialismus und Islam
    Teil 2

    Die Nazis, d.h. deutsch Orientalisten, bemerkten die Parallele zwischen dem Auspruch der Sure 5,82 des Korans “ …..Du wirst keinen größeren Feind/Gegner der Gläubigen treffen als die Juden…..“ und den Worten Hitlers `Im Widerstand gegen die Juden an jedem Ort, kämpfe ich für Gottes Werk“.

    Die Nazi-Propagandisten wendeten dies in eine anti-semitische Abhandlung, dessen erster Zweck es ist, gegen den immerwährenden Haß der Juden aufzurufen.Sie, die Nazi-Propagandisten behaupteten fälschlicherweise, dass Mohammed den Moslems befahl gegen die Juden zu kämpfen, “ bis sie ausgelöscht wären „.

    In der Erzählung der Nazi-Propagandisten, datiert die jüdisch-moslemische Feindschaft zurück ins 7.Jhdt. “ Seit Mohammeds Tagen sind die Juden feindlich gegen den Islam gewesen “ lautete eine Nachricht des Kurzwellensenders.
    “ Jeder Moslem weiß, dass die jüdische Animosität gegenüber den Arabern zurückdatiert in die Frühzeit des Islams “ erklärte ein anderer Propagandist im KWZ-Sender.
    “ Feindschaft hat immer schon existiert zwischen Arabern und Juden seit frühesten Zeiten “ behauptete ein Dritter.

    Die Nazi-Propagandisten bauten dieser Voraussetzung auf, um die Grundlage für eine Endlösung ( Final Solution ) im Nahen Osten zu schaffen, weshalb sie die Araber instruierten `jede möglich Anstrengung zu machen, damit kein einzelner Jude übrigbleibt in den arabischen Ländern ´.

    J.Herf beschreibt dann später die Symbiose deutscher und nahösterliche Elemente in dieser Zusammenarbeit.`Spezifisch erfuhren die Araber etwas über “ die feinen Unterschiede des anti-semitischen Verschwörungsdenkens`, während die Nazi-Propagandisten den Fokus auf Palästina lernten zu legen.Weiter beschreibt er das Zusammenkommen nationalsozialistischer und islamischer Themen in Berlin als “ einen der bedeutendsten Kulturaustausche im 20.Jhdt.“.

    Nach der detaillierten Darlegung der Nazi-Propaganda im arabischen Raum, geht er den Spuren ihrer Wirkung nach.
    Ein Bericht der US-Botschaft stellte heraus, dass “ praktisch aller Araber, die ein Radio besitzen, die Propaganda von Berlin hören.

    Das Widerstreben der Allierten der Nazi-Propaganda zu widersprechen weist auf den Erfolg der Achsenmächte hin. Ängstlich sich gegenüber den Bewohnern des Nahen Ostens zu entfremden, blieben die Allierten erniedrigend still über den Genozid, der gegen die Juden stattfindet, versagten dann die Behauptungen ( d.h. der Nazis ) über die Juden zurückzuweisen, die angeblich London, Washington und Moskau beherrschten.

    Die Allierten disputierten auch nicht über die verdrehten Koraninterpretationen und scheuten davor zurück, den Zionismus gutzuheißen.Oder auch nur Nazi-Anschuldigungen zu diskutieren, denn aufgeregte Allierte würden die Nazi-Behauptung über GB, USA und Sowjetunion als Lakaien jüdischer Macht bestätigen.

    Eine interne US-Anweisung Ende 1942 bestätigt, dass “ der Gegenstand zionistischer Bestrebungen nicht genannt werden kann, insofern, weil dies unsere Strategie im östlichen Mittelmerraum aufs Spiel setzen würde „.

    So dass, als zwei führende US-Senatoren, Robert Taft/Ohio und Robert Wagner / N.Y., eine Resolution im Jahr 1944 einbrachten, die ein jüdisches Siedlungsgebiet in Palästina befürwortete, die Resolution alsbald wieder zurückgezogen werden mußte.

    Berlin Radio im arabischen Raum nannte dies einen Versuch “ die islamischen Zivilisation auszulöschen “ und “ den Koran auszurotten „.

  108. #Vielfaltspinsel

    Warum “ Euer Leibhaftiger „?.Meiner ist es auf keinen Fall, weil ich kein Deutscher bin, aber trotzdem deutsche Sprache, Kultur und Geschichte sehr schätze und auch mag.

    Und Du, ist es nicht Dein “ Leibhaftiger “ ?.

  109. OT
    Nationalsozialismus und Islam

    Teil3

    Die Niederlage Rommels in Nordafrika verhinderte zum Glück, dass die Final Solution doch noch umgestzt werden konnte.

    Aber die Jahre von Haß aus Berlin Radio im arabischen Raum und den Pamphleten, die sich wiederholende, groteske,anti-semitische und auf dem Islam-basierenden Botschaft hatte Wurzeln geschlagen.

    Nicht nur die Nazi-Propagandisten des Nahen Osten tauchten wieder auf, fast unverwundbar für die Verfolgung, sondern vermehrten sich und wurden gefeiert.
    Ein Beispiel: In 1946, Hasan al-Banna, Gründer der Moslembruderschaft, sang ein Loblied auf Hitlers arabischen Liebling Amin al-Husseini, nannte ihn “ einen Helden… ein Wunder eines Menschen „… Banna fügte zu guter Letzt noch hinzu: “ Deutschland und Hitler sind vorbei, aber Amin al-Husseini wird den Kampf fortsetzen „.

    Ein britisch Offizier bestätigte den außergewöhnlichen Status von Amin al-Husseini, indem er ihn als “ den einzigen Helden in der arabischen Welt “ beschrieb.

    Ideen der Nationalsozialisten verbreiteten sich im Nahen Osten und haben ein dauerhaftes, zweifaches Vermächtnis hinterlassen.
    Erstens, wie in Europa, die Ideen der Nationalssozialisten bauten vorhandene Vorurteile gegen Juden auf und transformierte dieses Vorurteil in etwas mehr paranoidhaftes, agressives und mörderisches Vorurteil um.

    Die Früchte dieser Anstrengungen sind nicht nur in Dekaden wilden muslimischen
    Anti-Zionismus zu sehen, personfiziert durch Arafat und Ahmaddinejad, sondern auch in der Verfolgung sehr alter jüdischer Gemeinden in Ländern wie Ägypten und Irak, die jetzt vor der Fast-Auslöschung stehen sowie der Anstellung von Nationasozialisten wie z.B.
    Johann von Leers und Alois Brunner auf Regierungspositionen.

    Johann von Leers: geb. in MV, gest.03/1965 in Kairo, Jurist und übler NS-Publizist, zeitweise Professor fürGeschichte, konvertiert in Ägypten zum Islam, in Zusammenarbeit mit der ägyptischen Regierung unter Nasser antisemitische Propaganda.

    Alos Brunner: geb. in Ungarn, gest.in Damaskus ???
    SS-Hauptsturmbannführer, flüchtete mit Hilfe von Reinhold Gehlens( späterer BND-Chef ) 1954 nach Syrien

    Es gibt noch mehr traurige Beispiele.

    Zweitens, der Islamismus nahm die Nazi-Qualität an, d.h. wurde zum Islamofaschismus.Dies schließt ein den Islam – Haß auf Demokratie und Liberlismus und seiner Verachtung für ein Mehrparteiensystem, Präferenz für Einheit und Einigkeit gegenüber Pluralismus, Kult der Jugend und Militarismus, autoritärer Moralismus, kulturelle Repression/Unterdrückung und eine Vorliebe für eine nichtliberale Ökonomie.

  110. OT
    Teil 4 und Schluß
    Betrifft Max von Oppenheim, seine anti-semitische Tätigkeit während des Kaiserreichs, im 1. WK und danach

    Im Anschluß, ein Brief, der gefunden wurde.

    Sep. 1, 2010 update: It was not just the Germans in World War II directing Muslims to kill Jews; Sean McMeekin, an assistant professor of international relations at Bilkent University, found a document written up by the German government under the auspices of the malign Max von Oppenheim (1860-1946) and distributed among Muslims in World War I with the intent to turn them against Christians.

    Flush with citations from the Koran and running to over thirty blood-curdling pages, this extraordinary document sketched a detailed vision of what [U.S. ambassador to the Ottoman Empire Henry] Morgenthau called ‚the Kaiser’s desire to let loose 300,000,000 Mohammedans in a gigantic St Bartholomew’s massacre of Christians.‘ Lamenting ‚the stage of degradation to which the World of Islam has arrived,‘ the pamphlet blamed this state of affairs entirely on European Christians.

    In India, Egypt and Sudan, ‚hundreds of millions of Muslims‘ had fallen ‚into the grasp of the enemies of God, the infidel English.‘ The countries of the Maghreb suffered the indignity of rule by the French, those ‚enemies of God and his Apostle.‘ From the Crimea to the Caucasus to Central Asia, Muslims were under the Russian jackboot. Even the neutral Dutch were targeted for having ’shackled in the fetters of captivity … forty millions of Muslims.‘ So, too, were the Italians — not for the general holy war, but in the ‚little Jihad‘ or ‚local Jihad‘ being fought by the Sanussi desert warriors in Tripoli.

    For their crimes against Islam, European infidels would now receive a death sentence. Muslims everywhere, Oppenheim’s pamphlet pro­claimed, ’should know that from today that the Holy War has become a sacred duty and that the blood of the infidels in the Islamic lands may be shed with impunity (except those who enjoy the protection of the Muslim power and those to whom it has given security and those who confederate with it).‘ Moreover, the ‚killing of the infidels who rule over the Islamic lands‘ — that is, British, French, Russian and pos­sibly Dutch or Italian nationals — was not only justified but ‚has become a sacred duty, whether it be secretly or openly, as the great Koran declares in its word: „Take them and kill them whenever you come across them“.‘

    In case neither right nor duty was enough inducement to Muslims to slaughter infidels, Oppenheim offered them heavenly compensation. ‚To whoever kills even one single infidel of those who rule over Islamic lands,‘ the jihadi screed promised earnestly, ‚there is a reward like all the living ones of the Islamic world.‘ Still, killing just one Christian was not enough for true jihadi warriors. … Oppenheim asked that each Muslim believer ‚take upon him an oath to kill at least three or four of the ruling infidels, enemies of God, and enemies of the religion‘ — not in retaliation for the deaths of their Islamic brethren but simply as a matter of course.

    Here, in a nutshell, was the German contribution to the age-old doctrine of jihad: rather than killing soldiers in the course of wars fought against unbe­lievers, Muslims were enjoined to slaughter certain named Christians anywhere and everywhere, whether soldiers or civilians — and to kill at least ‚three or four‘ of them.

    Oppenheim’s instructions, the pamphlet explained, pertained to a different kind of holy war than the traditional ‚Jihad by Campaigns‘ led by the Caliph. This type of holy war would continue, as the Ottoman armies engaged the enemy in battle. But Muslims were also now obliged to deploy ‚individual Jihad,‘ by which Oppenheim meant assassinations of Entente officials with ‚cutting, killing instru­ments‘ (i.e. swords or knives). Perhaps more important still was the ‚Jihad by Bands.‘ Here Oppenheim was referring to the spread of ’secret formations,‘ or jihadi-terror cells, behind enemy lines in places like Egypt, India and Central Asia. These, too, would target government officials for killing, while also striving towards the ‚continual annihilation of the commerce of the enemy.‘

    (Quoted from Sean McMeekin, The Berlin—Baghdad Express: The Ottoman Empire and Germany’s Bid for World Power (Cambridge, Massachusetts: The Belknap Press of Harvard University Press, 2010), pp. 135-36.)

    McMeekin rightly calls the Oppenheim document „a precious glimpse into the dark heart of the German jihad.“

  111. #21 Totaliter Aliter   (15. Mai 2016 22:40)  

    Natürlich gibt es verschiedene Variationen „DES“ Islam. Wer die (Unterschulen eingerechnet) über 170 Varianten nicht zur Kenntnis nehmen möchte, argumentiert letztlich wie die Salafisten/Wahhabiten, oder – in der schlimmsten Form – wie die Terroristen von IS (Daesh).

    ….

    Und was für eine Erkenntnis bringt uns das, wenn wir die zahlreichen UnterFormen des Islams kennen? Entscheidend ist doch nur, was alle Formen des Islams eint: totalitäres Weltbild, Unterwerfung des freien Willens unter den Willen Allahs, politischer Herrschaftsanspruch. Und wenn man die Aleviten (circa 13 % der hier lebenden Moslems), davon ausnehmen wollte, ändert das Nichts an der Bedrohung durch den Islam.

  112. #158 Vielfaltspinsel (16. Mai 2016 23:49)

    Wenn aber die
    formalen Charaktere von »Beziehung« und »Verbindung« phänomenal nichts zur sachhaltigen Strukturanalyse des
    ‚logos‘
    beisteuern können, dann hat am Ende das mit dem Titel Copula
    gemeinte Phänomen nichts mit Band und Verbindung zu tun. Das
    »ist« und seine Interpretation, mag es sprachlich eigens ausgedrückt oder in der Verbalendung angezeigt sein, rückt aber dann,
    wenn Aussagen und Seinsverständnis existenziale Seinsmöglichkeiten des Daseins selbst sind,
    in den Problemzusammenhang der
    existenzialen Analytik.(Heidegger, Sein und Zeit)

  113. #158 Vielfaltspinsel

    Tut mir sehr leid, aber ich habe absolut nichts verstanden, was Du geschrieben hast.Zudem sind da auch noch begriffliche Unklarheiten festzustellen.

    Kultur ist kein Euphemismus, sondern besitzt eine lateinische Etymologie.Cultura bedeutet soviel wie die Pflege, Bearbeitung, Bebauung, Bestellung des Ackers, der Anbau, dr Landbau und die Landwirtschaft.

    Kultur im deutschen Sinn bedeutet Geschichte, Traditionen, Sitten und Gebräuche, Sprache und Literatur, die auch gepfelgt werden sollen und müssen.Daher ist es abosluter Schwachsinn zu behaupten, Kultur wäre ein Euphemismus für Ethnie.Ethnie hat etwas mit Stamm oder Volk zu tun und hat eine griechische Etymologie.

    Rasse ist für mich ein Begriff aus der Biologie und bezieht sich auf Unterarten in der Botanik und Zoologie.
    In der Humanbiologie sehr umstritten .

    Um es noch einmal klarzustellen: Es ist nicht mein “ Leibhaftiger „.

    Und was soll das bedeuten, “ das absolute Zentrum des Todeskultes der Weißen Schuld „…?.
    Damit kann ich nichts anfangen, obwohl es deutsche Worte sind, die Du da verwendest, kann ich deren Sinn nicht begreifen.
    Oder greifst Du in die Mottenkiste radikaler Feministinnen der sogenannten “ kritischen Rassismusforschung “ ?

    Vielleicht hättest Du die Güte mir dies in ein klares und verständliches Deutsch zu übersetzen.Ich hoffe, Du kannst das.

  114. #25 zettinh

    Ob es den Islam gibt oder nicht oder das Christentum im Allgemeinen oder nicht, rührt aus dem uralten Streit aus dem MA.Es war und ist der alte Streit zwischen Nominalisten und Realisten.

    Die Logik ist die Analyse der diskursiven Wissenschaft.Die Wissenschaft hat es mit Dingen/Sachen zu tun, die Logik hingegen nicht.Die Dinge sind individuell, unter den Termini/wissenschaftliche Begriffe gibt es dagegen Universalien.Die Logik behandelt die Universalien, während die Wissenschaft sich ihrer bedient, ohne sie zu erörtern.

    Dazu gibt es ein altes Beispiel dafür.“ Der Mensch ist eine Species, Sokrates ist ein Mensch, also ist Sokrates eine Species „.
    Der Fehler liegt darin, Ding und Begriff eins zu setzen.Bei diesem Beispiel ist -Species- ein Ding/Sache, -Mensch- hingegen ein Begriff oder Wort.

    Es gibt also den Islam und es gibt also auch das Christentum als Begriff oder Wort.Es ist eine Universale, ein Zeichen für Dinge.

    Es gibt den Moslem.Das ist jemand, der sich dem Willen Allahs absolut unterwirft.Ein Christ ist hingegen jemand, der in der Nachfolge Jesus Christus steht und sein Kernbotschaft versucht zu leben und weiterzugeben.

Comments are closed.