imageLaut einer aktuellen Umfrage des Meinungsforschungs-Institus Insa für die BILD-Zeitung, die nach der Entscheidung der Briten zum Austritt aus der EU erhoben wurde, kann die AfD in der Wählergunst wieder zulegen. Sie liegt mittlerweile bundesweit bei 14 Prozent. Die CDU und CSU kommen gemeinsam auf 30 Prozent, die SPD auf 19 Prozent, die Grünen auf 13 Prozent, die Linke auf elf Prozent und die FDP auf acht Prozent. Die CDU/CSU und SPD verlieren im Vergleich zur Vorwoche jeweils einen Prozentpunkt, während die FDP und AfD jeweils einen Prozentpunkt dazugewinnen. Die Zustimmung bei allen anderen Parteien bleibt unverändert. Damit wäre die AfD nach der CDU/CSU, SPD und den Grünen die viertstärkste Partei im Bundestag. Für die Insa-Umfrage wurden insgesamt 2.054 Bundesbürger befragt.

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

128 KOMMENTARE

  1. Damit wäre die AfD nach der CDU/CSU, SPD und den Grünen die viertstärkste Partei im Bundestag.

    wenn die AfD 14 und die Grünen 13 haben, dürfte die AfD wohl drittstärkste Kraft sein…

  2. Es ist schon erschreckend zu sehen, auf wie viele Prozente allein die Mauermörder kommen, deren System vor 26 Jahren gnadenlos abgewirtschaftet hat.

    Und dann, wie viel „Wählergnst“ die Alt- und Blockparteien noch immer haben, obwohl sie genau das abgewirtschaftete System der Mauermörder wieder installieren wollen.

    Wundern kann ich mich auf der anderen Seite darüber auch nicht, wenn ich sehe, wie viele rote Socken allein hier herumgeistern…

  3. Also abgesehen davon, dass es jederzeit einen Financrash geben kann mit existenzbedrohenden Folgen, also z. B. einer Hyperinflation, ist aus meiner Sicht das offensichtlichste Problem das der „Belästigung“ von Frauen. Auch sind anscheinend die Verteilunskämpfe zwischen Flüchtlingen und den niederen Altbürgern noch nicht groß genug.

    Beides scheint also noch nicht besonders gaviernd zu sein, da die AfD nur 14% hat.

  4. nützt alles nichts. die linksgestrickte hexe bleibt, koccht weiterhin ihr gebräu und vergiftet das land.

  5. Grüne 13, AfD 14, d.h. die AfD wäre drittstärkste Kraft vor den Grünen! Inwieweit das konsolidierte Ergebnis dem Brexit zu verdanken ist, weiß ich nicht. Es ist kein Rekordergebnis, weder für cdu und spd nach unten, noch für die AfD nach oben, die bei INSA auch schon mal 15 Prozent hatte. Normale Schwankungen also, vielleicht noch der Viernheim-Effekt, aber nicht mehr.

  6. Außerdem noch ein Klasse Nebeneffekt : Man wird nun aus purer Wut und Verzweiflung auf die endlosen Übertragungen von spektakulären Anlässen des englischen Königshauses in der *A-ER-DE* und dem *ZETT-DE-EFF* konsequent verzichten.
    Keine Ahnung womit sich der offizielle Adelsexperte „Eggebrecht-Doppelname“ solange beschäftigt.

  7. Die AfD hat eine goldene Zukunft vor sich.

    Die Probleme mit dem Islam und mit den Millionen von arabischen und afrikanischen Einwanderer haben ja noch gar nicht angefangen.

    🙂

  8. Ich glaube der Lückenpresse nicht, nicht die Ergebnisse dieser Umfrage und nicht die Aussage, dass die Mehrheit der Deutschen Gauck als Bundespräsidenten behalten wollen.

  9. Martin Schulz fordert Brexit-Antrag schon am Dienstag

    Die durchgeknallten selbsternannten Führer des neosozialistischen EU Imperiums haben von dieser britischen Regierung gar nichts zu fordern.
    Cameron wurde durch das Votum der Bevölkerung delegitimiert und wird daher zum nächsten Parteitag der regierenden Torries durch einen MP ersetzt, der diese Entscheidung mit den Gremien verhandeln wird. Ich wüsste ja mal gerne auf welcher Rechtsgrundlage sich Capo Schnulze einbildet hier Ultimaten stellen zu dürfen.

    Wer hat ihm diese Pickelhaube aufgesetzt und was hat seine EUnuchenschwatzbude überhaupt zu bestimmen? Richtig! Gar nix

    http://www.welt.de/politik/ausland/article156568771/Martin-Schulz-fordert-Brexit-Antrag-schon-am-Dienstag.html

  10. Der Blockparteien Block der rotgrünen Spinner um Merkel wird einen Einheitsblock gegen die AfD bilden.

    So etwas ähnliches gab es auch in der DDR. Da hat das allerdings wegen dem Widerstand der Bevölkerung nur mit Zwang und Repressalien funktioniert.

    Und das wie jeder weiß auch nicht ewig.

    🙂

  11. Diese Werte sind vermutlich auch noch geschönt, jedoch nicht so dreist wie bei Gülle-Güllner.

    Die nächste Gülle kommt bestimmt.

  12. #4 alte Frau (28. Jun 2016 08:02)

    Wenn bei Lügen-Forsa die Umfragen wieder mal „gegüllnert“ werden, dann weiß man wie es sich für die Menschen unter Stalin und Honecker angefühlt hatte.

    🙂

  13. Ein herzhafter Anschlag auf die einheimische Bevölkerung durch Anhänger der Friedensreligion mit vielen Toten und die AfD schießt durch die Decke.

    🙂

  14. #11 Templer

    Mittlerweile denke ich auch so, denn anders wird es nicht mehr klappen mit der 180 Grad Wende. Aber das Problem ist auch, dass wir zu weich sind, wir demonstrieren und lassen uns anspucken von Linken und Antifanten. Ich denke wir sollten langsam aber sicher uns endlich wehren wenn Gegendemonstranten am Start sind. Nicht mehr diese Zurückhaltung immer.

  15. Der Westen ist nicht in Gefahr zu scheitern – er ist bereits gescheitert

    Weit haben wir es gebracht in der westlichen Welt des beginnenden 21. Jahrhunderts: Frauen wird von der Polizei empfohlen, nachts nicht mehr ohne männliche Begleitung unterwegs zu sein; Juden überlegen sich zweimal, ob sie in der Öffentlichkeit noch als Juden erkennbar sein wollen, oder fliehen, etwa aus Frankreich oder Schweden, gleich nach Israel; Schwule werden sich nach dem Massaker von Orlando wohl wieder überlegen, ob sie das Risiko eingehen, ihre sexuelle Präferenz öffentlich auszuleben.

    Wenn es zu den Stärken eines liberalen demokratischen Rechtsstaates gehört, Minderheiten und Schwächeren zu ermöglichen, ungehindert, ungestört und vor allem ungefährdet den von ihnen bevorzugten Lebensstil zu pflegen, dann ist der Westen in dieser Hinsicht nicht in Gefahr zu scheitern – er ist bereits gescheitert. Aus Inkompetenz, Ignoranz oder politischem Kalkül wurde zugelassen, dass sich Frauen, Juden oder Schwule wieder zu fürchten beginnen, anders als noch vor 10 oder 15 Jahren.

    Nicht immer, aber sehr häufig geht dieser skandalöse Rückschritt hinter die im Westen errungenen Freiheiten und Sicherheit Hand in Hand mit dem Vordringen eines imperialistischen Islam. Dies zu verdrängen, zu bestreiten oder zu relativieren, wird das Problem nicht lösen, sondern ganz im Gegenteil noch verschärfen…..

    http://www.achgut.com/artikel/der_westen_ist_nicht_in_gefahr_zu_scheitern_er_ist_bereits_gescheitert1

  16. #1 pidding (28. Jun 2016 07:59)

    nützt alles nichts. die linksgestrickte hexe bleibt, koccht weiterhin ihr gebräu und vergiftet das land.
    _____________________________________________

    Richtig ! Und solange sich die AfD nicht bewegt und ausreichend mediale Aufklärung in Form von kostenlosen Flyern und Zeitungen ans Volk bringt, wird diese Aufgabe weiterhin auf Merkels Anweisung von „Spiegel“, „BILD“, ARD+ZDF und Konsorten übernommen.
    Wundern muss sich keiner.

  17. Träge, träger, deutsches Volk!
    Mensch, wenn ich betrachte, was um uns herum alles geschieht, müsste die AfD in ganz anderen Regionen stehen. Die Zeit ist uns leider davongelaufen. Und wie ich immer wieder betone: Erwartet von einer weiteren Systempartei, wie es auch die AfD sein wird, ja sein muss, sonst liesse man sie erst gar nicht hoch kommen, keine Abhilfe. Das Volk hat seine Chance schon längst verpasst. Die islamische Demografie wird unerbittlich zuschlagen und die zurecht exponentiell wachsende MGTOW-Bewegung, die wir unserem ach so progressiven Feminismus zu verdanken haben, gibt uns durch das ausbleibende Zeugen deutscher Kinder den Rest. R.I.P.D.

  18. Bekenntnis zum Grundgesetz ist verfassungswidrig? Es wird immer irrer und irrer!

    Verfassung, wie hast du’s mit der Religion?

    Die AfD-Forderung nach einem muslimischen Bekenntnis zum Grundgesetz ist verfassungswidrig, aber die Militärseelsorge wohl auch. Der Jurist Hans Markus Heimann erklärt das Religionsverfassungsrecht.

    http://www.welt.de/kultur/literarischewelt/article156623408/Verfassung-wie-hast-dus-mit-der-Religion.html

    Gott sei Dank, es gibt kein von Menschen gemachtes Gesetz, das man nicht auch ändern kann.

    🙂

  19. OT

    Facebook zensiert auf Geheiß der Bundesregierung islam- und welcomekritische Kommentare.

    Ein kleines Fragezeichen kann noch gesetzt, werden da noch keine eindeutigen Beweise vorliegen, aber die Indizien häufen sich und lassen eigentlich nur diesen Schluss zu. (u.A. auch die Sperrung von Gaystream.info, die Zensuragentur von Gesinnungsminister Maas und Stasi-Kahane usw.)

    Wie die in dem Artikel beschrieben Aktivisten werde ich seit ca. zwei Wochen oder mehr auch immer wieder auf Facebook Schattenzensiert oder Kommentare von mir werden einfach ohne Hinweis ganz gelöscht.

    Was ist “Shadowbanning” oder “Schattenzensur”?

    Shadowbanned oder “Schattenzensiert” bedeutet, dass weiterhin Kommentare und Beiträge von einem User auf einer “Social Media” Seite wie Facebook gepostet werden können, diese jedoch vor anderen Nutzer versteckt werden. Das Perfide daran ist, dass der Nutzer das gar nicht unbedingt merkt, und weiterhin Kommentare verfasst, die jedoch von niemand anderen mehr gelesen werden können. Reddit verwendet dieses Mittel auch und ich kann mich an einen Fall erinnern, wo ein Nutzer zwei Jahre lang viele Kommentare gepostet hat, diese jedoch nur von ihm gelesen werden konnten.

    ——
    Facebook: Greifen jetzt die Zensurabsprachen zwischen Angela Merkel und Mark Zuckerberg?
    Veröffentlicht: 27/06/2016 22:24 CEST
    […]
    Eine besondere Dimension erhalten diese mehr oder weniger direkten Zensurmaßnahmen freilich durch ein Vorkommnis, über das Israel News am Ende seines Beitrags berichtet:

    „Im September traf Angela Merkel in New York, bei einem UN-Umwelt-Gipfel auf den Kopf von Facebook Mark Zuckerberg. Sich darüber nicht im Klaren, dass die Mikrofone bereits eingeschaltet waren, fragte Merkel, was man alles tun könnte, um die Freiheit von Facebookpostern einzuschränken, die sich kritisch zu ihrer Flüchtlinspolitik äußern. „Arbeiten Sie an diesem Problem“, fragte sie ihn. „Ja“ – antwortete Zuckerberg.“
    http://www.huffingtonpost.de/david-berger/facebook-zensurabsprachen-angela-merkel-mark-zuckerberg_b_10669740.html

  20. #17 Templer (28. Jun 2016 08:14)

    Mindestens genauso irre:

    „Minister schwören künftig nicht mehr auf das „deutsche Volk“

    Geeinigt haben sich die fünf Fraktionen lediglich auf eine Reihe von kleineren Verfassungsänderungen. So wird die Eidesformel, die Mitglieder der Landesregierung sprechen müssen, geändert.

    Statt auf das „deutsche Volk“ schwören künftige Minister auf das Wohl „des Landes Nordrhein-Westfalen“.

    Die Minister schwören also, das Wohl aller Menschen in NRW zu berücksichtigen, nicht nur das der Menschen mit deutschem Pass.“

    Allerdings sind sie mit dem Wahlalter 16 gescheitert.
    http://www1.wdr.de/nachrichten/landespolitik/verfassungskommission-wahlalter-100.html

  21. #11 Templer (28. Jun 2016 08:09)

    Ein herzhafter Anschlag auf die einheimische Bevölkerung durch Anhänger der Friedensreligion mit vielen Toten und die AfD schießt durch die Decke.

    🙂
    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++
    Bis zur BT Wahl 2017 wird noch einiges passieren. Bis dahin sind doppelt so viel Invasoren hier, die nicht alle so friedlich sind wie man uns weismachen will.

  22. Antisemitismus
    Die AfD ist tot – sie weiß es nur noch nicht

    Die AfD ist Geschichte. Denn was im heutigen Deutschland nicht geht, und darauf darf man ruhig stolz sein, ist eine Antisemitenpartei. Und die AfD ist antisemitisch.

    Sie erwarten vielleicht, dass es um den Brexit geht. Nein, wenn alle über den Brexit schreiben, mache ich das nicht. Stattdessen schreibe ich über die AfD. Bei der AfD herrscht Feierlaune, wegen der britischen Entscheidung. Aber die Partei ist tot, sie weiß es nur noch nicht. Da hilft auch kein Brexit. Vielleicht kommen sie in den nächsten Bundestag, aber das wird nur ein Intermezzo sein. Es ist vorbei.

    Im baden-württembergischen Landtag sitzt der Abgeordnete Wolfgang Gedeon, ehemaliger Maoist. Er hat ein Buch geschrieben, in dem sich Sätze wie diese finden: „Die Versklavung des Restes der Menschheit im messianischen Reich der Juden ist also das eschatologische Ziel der talmudischen Religion.“

    Wenn das kein Antisemitismus ist, dann wäre auch Adolf Hitler kein Antisemit gewesen. Übrigens war Hitler, bei allem, was man gegen ihn sagen kann, ein eleganterer Stilist als Wolfgang Gedeon. Auch der Fraktionsvorsitzende Meuthen hat die Botschaft des Buches erkannt. Er wollte Gedeon aus der Fraktion werfen. Dafür findet er in der AfD-Fraktion nicht die notwendige Mehrheit. Nun soll eine wissenschaftliche Kommission das Buch analysieren und herausfinden, ob es sich bei der These, die Juden strebten nach der Weltherrschaft, wirklich um Antisemitismus handelt. Eines der Kommissionsmitglieder soll Jude sein. Der Gedanke, dass ein seriöser jüdischer Wissenschaftler sich für diesen Job begeistern könnte, zeugt von dem Vakuum, das in den Köpfen der AfD-Fraktion regiert.

    http://www.tagesspiegel.de/politik/antisemitismus-die-afd-ist-tot-sie-weiss-es-nur-noch-nicht/13788446.html

  23. #18 Freya- (28. Jun 2016 08:16)

    Werden jetzt mohammedanische Rapefugees sein antisemitisches Lebenswerk fortsetzen?

    Gibt es dazu schon einen Antrag der Grünen Ratsfraktion in Köln?

  24. #14 Haitoman (28. Jun 2016 08:11)

    Mittlerweile denke ich auch so, denn anders wird es nicht mehr klappen mit der 180 Grad Wende. Aber das Problem ist auch, dass wir zu weich sind, wir demonstrieren und lassen uns anspucken von Linken und Antifanten. Ich denke wir sollten langsam aber sicher uns endlich wehren wenn Gegendemonstranten am Start sind. Nicht mehr diese Zurückhaltung immer.

    Auf keinem Fall!

    Jeglicher Angriff auf Antifa-SA würde von der Einheitspresse ausgeschlachtet und mehrere Wochen lange Kampagnen gegen die AfD oder PI gefahren werden.

    Besser macht man es mit wie Mahatma Gandhi. Solche Schläge mit Demut hinnehmen.

    Die Realität siegt letztendlich immer gegen Propaganda und gegen Ideologie.

    Du wirst sehen. Die Zeit arbeitet für uns.

    🙂

  25. Umfrage zur Bundestagswahl.

    Umfrageprojektion von »Prognos«
    AfD vor SPD

    Die Zahlen im Überblick (Abweichung in Klammern):

    CDU/CSU 29%

    SPD 18% (-1%)

    AfD 19% (+1%)

    Die Grünen 11 %

    Die Linke 9%

    FDP 8%

    Sonstige 6%

    Erstmals in einer Umfrageprojektion zur Bundestagswahl 2017 zieht die Alternative für Deutschland (AfD) an der SPD vorbei und wird mit 19 Prozentpunkten und einem Zugewinn von einem weiteren Prozentpunkt gegenüber der vorherigen Projektion zweitstärkste Partei.

    Die Sozialdemokraten dagegen verlieren einen weiteren Prozentpunkt und erhalten nur noch 18 Prozent Zustimmung. Dies ist der niedrigste je bei einer Bundestagswahl gemessene Wert für die SPD.

    Die Union bleibt nach wie vor mit 29 Prozentpunkten unterhalb der magischen 30-Prozent-Hürde, verteidigt aber ihre Position. Behielten diese Zahlen Bestand, käme es somit zu einer Patt-Situation der »Großen Koalition« (47 Prozentpunkte) und der dann vier möglichen Oppositionsparteien.

    Denn neben der SED-Nachfolgeorganisation (unverändert bei neun Prozentpunkten) und den »Grünen« (unverändert bei elf Prozentpunkten) schafft auch die FDP mit acht Prozentpunkten den Einzug in den Bundestag.

    http://www.freiewelt.net/nachricht/afd-vor-spd-10067128/

    http://www.afd-alfter.de/afd-bundesweit-bei-19-prognos-umfrageprojektion-bundestagswahl

  26. Diese EU gehört aufgelöst. Mit einem gigantischen Aufwand von Milliarden Euro und zigtausenden Bürokraten hat sie solch unsinnige Dinge wie die Harmonisierung von Normen für Klobrillen oder den Krümmungsradius von Gurken und Bananen geschafft, ist aber nicht in der Lage, auch nur ansatzweise die Außengrenzen zu schützen.

    Und jetzt will sie auch noch „Flüchtlinge“ aus Libyen und Ägypten per Flugzeug abholen, was eine weitere riesige Sogwirkung bis hinunter nach Schwarzafrika zu Folge haben wird:

    http://www.t-online.de/nachrichten/ausland/eu/id_78248618/mittelmeerroute-so-stark-frequentiert-wie-nie.html

    „Mittlerweile kommen aus Libyen 13- bis 14-mal mehr Flüchtlinge nach Italien als Migranten aus der Türkei nach Griechenland“

    Immer mehr Flüchtlinge kommen über Ägypten

    „Wenn die Migrationsströme aus Westafrika in Richtung Libyen anhalten, dann müssen wir mit etwa 300.000 Menschen rechnen, die in diesem Jahr aus Westafrika in die nördlichen Maghreb-Staaten fliehen, um dann weiter nach Europa zu reisen“

    Sonderflüge aus dieser Region vorgeschlagen

    Leggeri lobte das Ansinnen der EU-Kommission, Flüchtlingen aus Krisenregionen mehr Möglichkeiten zur legalen Einreise in die EU zu geben. Diese Forderung sei richtig, „nicht nur zum Schutz der Migranten, sondern auch, um die Einreise von Terroristen und Kriminellen“ zu verhindern. Denkbar seien etwa „humanitäre Sonderflüge aus Flüchtlingscamps im Libanon, Türkei oder Jordanien“ in Richtung EU.

  27. Vor allem wird bis zur Bundestagswahl die ADD, die neue islamische Partei, mächtig Auftrieb bekommen und der SPD und den Grünen gewaltig Stimmen entziehen. Es wird wahrlich spannend werden.

  28. #26 Freya- (28. Jun 2016 08:20)

    Antisemitismus
    Die AfD ist tot – sie weiß es nur noch nicht

    Die LÜGENPRESSE ist auch tot. Sie weiß es nur noch nicht. Jedoch sind Alterungs- erscheinungen wie rückläufige Auflagenzahlen schon jetzt wie Altersflecken auf der verdreckten Weste von FAZ & Co.

    dsFw

  29. Seltsam, wie relativ gefasst unsere „Oberen“ auf den Brexit reagiert haben, und wie schnell jetzt alles gehen soll mit dem Austritt – als hätte man es gewußt, bzw. als sei es erwünscht, vielleicht sogar geplant gewesen!?
    Ich halte inzwischen alles für möglich!

  30. #32 Taranaka (28. Jun 2016 08:24)

    2021 – Nach dem fulminaten Wahlerfolg der ADD (+12%) buhlen SPD (-7%) und Grüne (-5%) jetzt um die AfD-Wähler….

    7 + 5 = 12?

  31. #33 MR-Zelle (28. Jun 2016 08:25)

    2021 – Nach dem fulminaten Wahlerfolg der ADD (+12%) buhlen SPD (-7%) und Grüne (-5%) jetzt um die AfD-Wähler….

    7 + 5 = 12?

  32. #35 Annie (28. Jun 2016 08:25)

    Mit solchen Idioten am Ruder kannst du eine
    Aussöhnung von vorn herein vergessen.

    #36 Birgit (28. Jun 2016 08:26)

    Ich wette es wird keinen Brexit geben!

    dsFw

  33. #4 alte Frau (28. Jun 2016 08:02)

    Ich glaube der Lückenpresse nicht, nicht die Ergebnisse dieser Umfrage und nicht die Aussage, dass die Mehrheit der Deutschen Gauck als Bundespräsidenten behalten wollen.

    Hohe Zustimmung für Bundespräsident Gauck

    Umfrage
    Wünschen Sie sich eine zweite Amtsperiode von Joachim Gauck?

    Es haben 45040 Besucher abgestimmt.

    Ja
    6.9%
    (3103 Stimmen)

    Nein
    90.6%
    (40808 Stimmen)

    Kommt darauf an, wer sonst noch zur Wahl steht
    2.1%
    (950 Stimmen)

    Das ist mir egal
    0.4%
    (179 Stimmen)

    Vielen Dank für die Teilnahme.*

    Abstimmung ist noch offen.

  34. OT

    Bud Spencer ist tot

    Der italienische Schauspieler Bud Spencer ist tot. Er starb am Montag im Alter von 86 Jahren. Das bestätigte sein Sohn Giuseppe Pedersoli auf Anfrage der Deutschen Presse-Agentur in Rom. “Er hat nicht gelitten, er hatte uns alle bei sich und sein letztes Wort war ‘Danke’”, sagte Pedersoli der italienischen Nachrichtenagentur Ansa zufolge.

  35. Applaus und Dank aus dem EU-Parlament für antisemitische Hetze

    Wer nun glaubt, derart widerwärtige antisemitische Lügen würden in den politischen Kreisen im Europa des Jahres 2016 auf starken Gegenwind stoßen, wurde gestern eines Besseren belehrt. Kein EU-Parlamentarier widersprach Abbas, niemand verließ unter Protest den Raum. Ganz im Gegenteil: Der Präsident des Europäischen Parlaments, Martin Schulz (SPD), bedankte sich via Twitter für die »inspirierende Ansprache.

    http://www.metropolico.org/2016/06/26/applaus-fuer-antisemitische-hetze-im-eu-parlament/

  36. @ #42 rob567 (28. Jun 2016 08:31)

    Merkel am 6. Juli in Erfurt

    hahaha Schöner Empfang für Merkel! Die traut sich was!

  37. Ich frage mich wie es möglich ist, dass aufgrund der bunten Zustände in Deutschland, nicht mehr als 14% der Deutschen für die AFD sind!?

  38. @ #41 MR-Zelle (28. Jun 2016 08:30)

    Hohe Zustimmung für Bundespräsident Gauck

    Umfrage
    Wünschen Sie sich eine zweite Amtsperiode von Joachim Gauck?

    Aktuell: Nein

    91% (43302 Stimmen)

  39. @ #48 Zentralrat_der_Oesterreicher (28. Jun 2016 08:37)

    Die Deustchen sind das dümmste Volk. Ausnahme 1 %.

  40. @ #36 Birgit (28. Jun 2016 08:26)

    Quatsch! Die sind kalt erwischt worden. Das hat man deutlich gesehen.

  41. Da ist noch jede Menge Luft nach oben. Einfach abwarten und zuschauen, wie die Linksversifften die Karre weiterhin gegen die Wand fahren und in Berlin die Autos brennen. Irgendwann steht so ein brennendes Gefährt zu nah an einer fett gedämmten Häuserwand…

    #31 Libero1

    Wollte den Link auch gerade posten. Besonders gut gefällt mir der Vorschlag der „humanitären Sonderflüge aus Flüchtlingscamps im Libanon, Türkei oder Jordanien“ Weil die dann natürlich alle echte Pässe, mit ihren wirklichen Namen und Daten hätten. Niemals würde so ein Kerlchen auf den Gedanken kommen, einen Pass zu fälschen oder die Unwahrheit anzugeben. Sind solche Leute, wie Leggeri, wirklich so dämlich? Der Typ ist Verwaltungsbeamter (Nix gegen Verwaltungsbeamte, ist auch wichtig). Aber da fragt man sich doch, ob der Mann überhaupt den Durchblick hat? Wenn man mal mal die Sicherheitsdienste anhört, würden die wohl massiv davor warnen, da eben niemand diese Leute wirklich überprüfen kann. Und wenn er meint „nach Europa bringen“, meint er Germoney, denn die anderen haben alle ihre Schotten dicht gemacht.

  42. Leider ist die AFD in der Brexitfrage total uneins und begreift die Chance nicht, die sich ihr jetzt bietet.

    http://www.welt.de/politik/deutschland/article156620853/So-will-die-AfD-jetzt-Europa-veraendern.html

    Würde die AFD ein Referendum fordern, könnte sie einen Riesensprung in der Wählergunst machen.

    Natürlich wird es in Deutschland nicht zu einer Abstimmung kommen und die meisten Deutschen sind wohl (aufgrund von Medienmanipulation) dagegen, aber durch diese Forderung würde die AFD endgültig als die einzige Oppositionspartei wahrgenommen.

    Sie könnte bundesweit einen Sprung auf über 20% kommen, gleichzeitig würden CDU und SPD weiter verlieren. Das wäre der nächste Schritt.

    Es würde auch für die Wahlen in Berlin und MP im September jeweils nochmals 5% zusätzlich bedeuten. Der Weg zur stärksten Partei wäre dann nicht mehr weit.

    Storch und Höcke haben das Potential erkannt. Leider bremsen in der Dexit Frage die neoliberale Alice Weidel sowie „Statler und Waldorf“ (Gauland und Hampl).

  43. Einerseits würde <= 50% bedeuten, dass sich das Kartell findet und mit Aussicht auf 4 Jahre Narrenfreiheit die Diktatur festzieht. und zwar mit ganz anderen Fesseln und Geschützen als bisher. Als erstes werden PI und ähnliche schwarten Bretter aus sein, dann das Netz nordkoranisch zensiert, dann werden Personen stalinistisch verschwinden …

    Andererseits würde die Aussicht auf mehr als viertstärkste Kraft auch die Bestrebungen bestärken, die nächsten Wahlen nicht mehr stattfinden zu lassen (nicht einmal scheindemokratisch), oder schnell noch das ferne Ausland einzubürgern.

    Das kling bizarr, aber man sehe:

    – das Ansehen Merkels ist ruiniert, die gilt bereits als irrer Diktator (natürlich redet man noch so lala mit ihr, das tat man mit den irren Diktatoren immer); sie hat nichts mehr zu verlieren außer der konkreten Macht; außenpolitisch bzw. in der EU schrumpft der Kreis der Verbündeten rapide

    – sie und ihre Junta haben jetzt ja zur Genüge gezeigt, dass sie sich despotisch benehmen, wegen verhältnismäßig Lappalien, kleinsten Ansätzen von Widersetzung bereits (man vergleiche nur Frankreich!), dass sie politische Alleingänge weltweit isoliert gegen das eigene Volk fahren, dass sie Zensur- und Repressionsmaßnahmen weltweit gegen das eigene Volk einfordern und sich auch nicht an dem Unverständnis stören, auf das sie dabei stoßen

    Ich halte es nicht für ausgeschlossen, dass der Ethnozid irgendwann offen vollzogen und stark beschleunigt wird. Die Wahl 2017 könnte so ein Datum für einen Scheideweg sein, ein Katalysator vielleicht, der letzte Auslöser für den Endspurt, mit dem Wahlkampf vorher als Hochdruckreaktor, der die Positionen klärt und offen die Möglichkeiten darlegt. Wie sich die Afd dort zeigt, wird über sie selbst und alle anderen entscheiden.

    Fatal fände ich es aber, nähme die AfD bei der Kursentscheidung für den Wahl die Last auf sich, den Bürgerkrieg durch einen moderaten Kurs verhindern zu wollen. Sie haben ihn nicht zu verantworten. Ein moderater Kurs könnte ihn vielmehr erst recht auslösen, weil das Volk sich dann erneut verraten fühlte.

  44. OT zu linkem Demokratieverständnis:

    http://www.spiegel.de/politik/deutschland/wie-beim-brexit-wann-ist-ein-referendum-sinnvoll-a-1100035.html

    Zentral das hier dort:

    „Weßels: Das Problem beim Votum: Es gibt in Wahrheit keine echte Mehrheit für den Brexit. Denn von den 92 Prozent der Wahlberechtigten, die sich für das Referendum registrieren ließen, haben nur 70 Prozent abgestimmt. Für eine positive Mehrheit aller britischen Wahlberechtigten aber hätten von ihnen 75 Prozent pro Brexit stimmen müssen – statt wie geschehen 52 Prozent. Ich halte das Ergebnis deshalb eigentlich nicht für belastbar.“

    Und jetzt guck hier:

    http://de.statista.com/statistik/daten/studie/255400/umfrage/wahlbeteiligung-bei-landtagswahlen-in-deutschland-nach-bundeslaendern/

    Lauter nicht belastbare Ergebnisse lol. Darauf muss man erst mal kommen. „Belastbar“ sind danach nur Ergebnisse, in denen die Mehrheit nicht nach rechts dreht. Würde also die AfD 2017 mit 52% bei eine Beteiligung von 72,4% analog der Wahlbeteiligung aus 2013 gewählt, hätten wir demnach ein „nicht belastbares Ergebnis“ und eine weitere Wahl müsste her und zwar so lange bis eine linke Mehrheit steht.

    Etwas anderes würde allerdings gelten, fielen die 52% an die CDU oder SPD. Das wären dann epochale Wahlsiege, wie selten in der bundesdeutschen Geschichte.

  45. #36 Birgit (28. Jun 2016 08:26)

    die sind ungefähr so gefasst wie Heiko Maas wenn er Zwickau besucht. Guck dir doch mal Gesicht und die Aussagen von Schulz an, als ob ihm jemand in sein Euromüsli gepinkelt hätte

  46. #56 Metaspawn (28. Jun 2016 08:47)

    erinnert mich an Flintenuschis erguss, die aus 25% für die AfD eine satte Zustimmung von 75% für Merkels Politik mach

  47. Das alte „fatale Prinzip“, nach dem es „mehr Europa geben muss, wenn etwas nicht funktioniert“, müsse aufgegeben werden, forderte Kaczynski. Dieses Prinzip sei darauf hinausgelaufen, dass es immer „mehr Integration, mehr Macht für Brüssel, das heißt für Berlin und Paris, vor allem für Berlin“ gegeben habe, sagte Kaczynski. Die immer engere politische und wirtschaftliche Integration könne „in einer Katastrophe enden“.

  48. Diese Volldödel in Brüssel und Berlin können einfach mit dem Volkswillen nicht einverstanden sein. Der Diktatur-Wille dieser Vasallen ist Gesetz in ihren kranken Köpfen, alle die nicht mitmachen müssen bestraft werden, man siehe die Krim, mehr als 90 % waren für Russland, da musste man sofort Sanktionen verhängen und wen diese am härtesten treffen ist diesem S..-haufen völlig egal. Weg mit dieser Diktatur und ihren untertänigen Mitläufern.

  49. #58 balduino (28. Jun 2016 08:52)

    erinnert mich an Flintenuschis erguss, die aus 25% für die AfD eine satte Zustimmung von 75% für Merkels Politik macht

    ————————-

    Das ist Faust dritter Teil 🙂

    Allerdings redet diese Frau sowieso meist, ohne zu denken bzw. gibt von sich, was ihr jemand vorher gesteckt hat, was sie als nächstes sagen. Ihr eigner Beitrag ist lediglich das mal besorgte mal arrogante Gesicht, womit sie sich gerne als Kronprinzessin andient.

  50. #36 Birgit (28. Jun 2016 08:26)
    …soll mit dem Austritt – als hätte man es gewußt, bzw. als sei es erwünscht, vielleicht sogar geplant gewesen!?
    Ich halte inzwischen alles für möglich!….

    Ich hab auch meine Zweifel. In Österreich wurden wir bei der Auszählung beschissen. In England zu unseren Gunsten und niemand Zweifelt.

  51. @#11 Templer:

    Ein herzhafter Anschlag auf die einheimische Bevölkerung durch Anhänger der Friedensreligion mit vielen Toten und die AfD schießt durch die Decke.

    🙂

    Ich habe eine noch bessere Idee: Wenn bei dem Anschlag alle Deutschen sterben bis auf 100, dann wählen die 100 bestimmt alle AfD. Das ist toll!!!!!

    So langsam fange ich an zu begreifen, was in Leuten vorgegangen sein muss, die Gottheiten Menschenopfer darbrachten.

  52. @#17 Templer
    Bekenntnis zum Grundgesetz ist verfassungswidrig? Es wird immer irrer und irrer!

    Die AfD-Forderung nach einem muslimischen Bekenntnis zum Grundgesetz ist verfassungswidrig, aber die Militärseelsorge wohl auch. Der Jurist Hans Markus Heimann erklärt das Religionsverfassungsrecht.

    Es werden nur Nebelkerzen geworfen und die AfD in die Nähe der Verfassungsfeindlichkeit gerückt während der Islam einen Heiligenschein verpasst bekommt.
    Staatlich anerkannt als Glaubensgemeinschaft ist in D nicht das Christentum sondern nur weltliche Organisationen wie die ev. oder kath. Kirche als dessen Vertreter. Diese Organisationen können nur ihre Mitglieder vertreten und haben sich dabei an geltendes Recht zu halten, damit sind dann auch verfassungsfeindliche Aktivitäten ausgeschlossen.
    Es stünde den Moslems frei, auch so eine weltliche Organisation zu gründen. Nur da täten sich schon Abgründe zwischen Rechtsstaat und dem Musel-Club auf. Todesstrafe für das Verlassen der Glaubensgemeinschaft ist nicht so ganz rechtskonform, der offizielle Verzicht darauf nicht so ganz islamkonform.
    Also lässt man diesen Teil staatlicher Ordnung einfach weg und dieser „Rechtsexperte“ hilft nur bei der Verschleierung und trägt zur gezielten Meinungsmanipulation bei.

  53. Erschreckendes Ergebnis. 13% sind derart gehirngewaschen, dass sie Grüne wählen. Gutmenschen, Bahnhofsklatscher, Linksautonome oder Grüne Jugend. Würde aber gerne sehen, wenn die für sich selbst sorgen müssten. Also selbst ne Wohnung oder Job suchen. Ob die dann immer noch schreien „mehr Rechte für Flüchtlinge“?

  54. 67 leevancleef (28. Jun 2016 09:03)

    Erschreckendes Ergebnis. 13% sind derart gehirngewaschen, dass sie Grüne wählen. Gutmenschen …

    —————-

    Da sind eingedeutschte Migranten und deren inzwischen wahlberichtigte Brut dabei. Die wissen genau, wer das trojanische Pferd ist, das sie wählen müssen.

  55. OT: Gestern mitten in Frankfurt (M) am hellichten Tag:

    http://web.de/magazine/panorama/explosion-frankfurter-einkaufsstrasse-verletzte-31649594

    „Nach Angaben der Polizei gingen die ersten Notrufe und Berichte über eine Explosion auf der Berger Straße, einer beliebten Einkaufs- und Flaniermeile, gegen 16.15 Uhr ein. Ermittelt werde wegen fahrlässiger Herbeiführung einer Sprengstoffexplosion.“

    Nur wegen „fahrlässiger“ Herbeiführung? Warum wird nicht in alle Richtungen ermittelt? Weiß man mal wieder überhaupt nicht, was es war, aber ganz genau, was es nicht war?

  56. Nicht nur Dumm Merkel verlässt sich auf die Türken auch Poppler und Achselrischer Löw setzt auf den Türken und ist verlassen.
    Özil, der Mann mit den zwei Gesichtern hat Lustlos gespielt, Das sieht man auch an der Vergabe des Elfers. Wahrscheinlich waren diesmal die Koranverse vor dem Spiel die falschen.

  57. Welcher Brexit?
    Der wird nicht kommen, da die Briten langsam kapieren was sie gemacht haben und kalte Füße bekommen.
    Auch wurden die beiden größten Wahlversprechen der EU Gegner – weniger Einwanderer aus der EU und 350 Mio jede Woche die (angeblich) nach Brüssel überwiesen werden und jetzt in die Gesundheitskassen fließen sollten – schon wenige Tage nach der Wahl gebrochen.

    Ich finde das mittlerweile echt spaßig, wie man sich hier selbst in die Tasche lügt und die angeblichen Patrioten von ihren Versprechen, sehr, sehr schnell nichts mehr wissen.
    Kommt ihr euch nicht verarscht vor?

  58. #71 Marie-Belen (28. Jun 2016 09:18)

    Pardon WEIDEL doch nicht der SPD – Weil !!!!!

    Pardon!!!!!!!!!!!!!!!

  59. Wenn die Türkenpartei sich konsolidiert, wird sie vor allem der SPD Stimmen abziehen. Dann müssen sich die Blockparteien von dieser ethnisch definierten Interessensvertretung abgrenzen, und es könnte außerdem sein, dass dann endlich passiert, was die AfD bisher nicht geschafft hatte: dass die Blockparteien sich den Programmpunkten der AfD annähert.

  60. #29 lorbas (28. Jun 2016 08:21)
    Umfrage zur Bundestagswahl.

    Umfrageprojektion von »Prognos«
    AfD vor SPD

    Die Zahlen im Überblick (Abweichung in Klammern):

    CDU/CSU 29%

    SPD 18% (-1%)

    AfD 19% (+1%)

    Die Grünen 11 %

    Die Linke 9%

    FDP 8%

    Sonstige 6%
    ————————————————————————-

    Ich glaube den 19% AfD der Prognos mehr als der Insa-Zahl von nur 14%.

    Prognos ist ja ausländisch, wenn ich mich recht erinnere – also unterliegt keinem Merkel-Mandat! Bei jeder der letzten Wahlen zeigte es sich dass Prognos näher lag als die untertriebenen deutschen Vorhersager!

  61. #18 Freya- (28. Jun 2016 08:16)

    @ #13 Newsflash (28. Jun 2016 08:11)

    Der Depp ist tot! Juhu!

    Klagemauer am Kölner Dom: Aktivist Walter Herrmann (77) ist tot! Starb an Leukämie.

    http://www.express.de/koeln/klagemauer-am-koelner-dom-aktivist-walter-herrmann–77–ist-tot–24297240

    Wenn jemand an Krebs stirbt, ist das für mich kein Grund zum Jubeln. Das Ende ist oft ein gruseliger Erstickungstod, gemildert durch ständiges Sedieren.

    Walter Herrmann war nur einer von zahllosen fehlgepolten Gutmenschen in diesem Land, die in ihrer selbstgefälligen Großherzigkeit Psrtei für den terroristischen Abschaum und gegen das Prinzip Freiheit und Demokraie im Nahen Osten Partei ergriffen haben. De facto war er damit ein naiver Islam-Kollaborateur, eine Art Rupert Neudeck der Domplatte. Einer, der das Gute wollte und in Wahrheit das Schlechte, Böse, Hässliche, Verbohrte, der die Steineschmeißer und Brandsatzleger unterstützt hat. Einer der tolerant sein wollte und den Intoleranten Zucker in den A**** geblasen hat. Fehlgepolt eben, Synapsen im Hirn dysfunktional.

    Herrmann ist tot und ich wünsche ihm nun eine bessere Welt und eine klarere Erkenntnis. Das Problem sehe ich aber darin, dass das selbstgerechte Geschmeiß, das ihn hat gewähren lassen, die Woelkis und der ganze elende linksgestrickte Kölsche Klüngel – da halte ich es mal mit Niedecken/BAP: „Honratioren incognito
    hasten vorbei. Offiziell sinn die nit jähn dobei“ – noch da sind und weiter ihr Unwesen gegen die Interessen der Bürger, der Freiheit und des gesunden Menschenverstandes treiben werden.

  62. Gerd und Joschka haben die Agenda durchgepeitscht und ein Meer an H4-lern und verdeckter Arbeitslosigkeit geschaffen, zu denen ich beinahe als sogenannte hochqualifizierte Fachkraft auch gehören sollte. Danke Deutschland.
    Was mir zunehmend in meiner Umgebung auffällt: Es ist besonders der ehemaligen Mittelstand, der immer mehr abrutscht (Akademiker übernehmen die Fachkräftejobs, die Fachkräfte übernehmen die Jobs ungelernter und Letztere werden in Jobmassnahmen der glorreichen Agentur für Arbeit wie Kleinvieh gehalten; ab und zu ein paar Brosamen und gut isses. Genau diese Masse an Menschen, die von der Asylantenflut genauso angepisst ist wie ich und Du, wird einen Teufel tun eine AfD zu wählen, die wirtschaftlich fast nichts weiter ist, als eine nett verkleidete FDP – zumindest in ihrer Wahrnehmung. Politik besteht nicht nur aus Asylkrise und EU-Desaster, wobei natürlich alles mit allem zusammen hängt. Versteht mich nicht falsch. Ich bin leidenschaftlicher Kapatitalist, wenn jeder eine Chance erhält; in Deutschland ist dies eine Lachnummer; ich spreche aus leidvoller Erfahrung. Was ich damit sagen wollte: Die AfD wird v.a. als reine Anti-EU- Anti-Asyl-Partei wahrgenommen und genau dies könnte ihr ohne Gesamtkonzept zum Verhängnis werden.

  63. Palästinenser: die Anarchie kehrt ins Westjordanland zurück

    Es sind meist aufgebrachte Anhänger der regierenden Fatah-Fraktion des PA-Präsidenten Mahmud Abbas, die für die Anarchie und das „Sicherheits-Chaos“ verantwortlich sind. Viele der Mitglieder der Fatah sind ehemalige Angehörige des bewaffneten Arms der Fatah, der al-Aqsa-Märtyrer-Brigaden, die unter dem Druck Israels und der internationalen Gemeinschaft – insbesondere der Amerikaner und Europäer, der grössten Förderer der Palästinensischen Autonomiebehörde – vor einigen Jahren offiziell zerschlagen wurden.

    http://de.gatestoneinstitute.org/8328/westjordanland-anarchie

  64. München!

    Feldkirchen: In der S-Bahn angepöbelt bedroht geschlagen kopfgetreten

    Gegen 23.55 Uhr fielen zwei Mitarbeitern der DB-Sicherheit in der S1 am Bahnhof Moosach zwei junge Männer zwischen ca. 18-20 Jahren auf, die sich bei Erkennen der Streife in Richtung des vorderen Zugteils entfernten. Die DB-Mitarbeiter, die Fahrkartenkontrollen durchführten, hatten die Vermutung, dass sich beide der Kontrolle entziehen wollten und folgten ihnen.

    Als sie die beiden jungen Männer nach dem Fahrschein fragten, wurden diese sofort verbal aggressiv. Ersten Ermittlungen nach eskalierte die Situation, als beide Personen ihre Gürtel aus den Schlaufen der Hose zogen und diese um ihre Hände wickelten. Dann schlug einer der beiden dem 36-jährigen Sicherheitsmann ins Gesicht. Der andere Unbekannte griff den 32-jährigen Kollegen des DB-Mitarbeiters an. Es kam zu einer körperlichen Auseinandersetzung, bei der auch Fahrgäste der S-Bahn eingriffen und versuchten die Situation zu schlichten.

    Die DB-Mitarbeiter konnten die Gürtel im Laufe der Rangelei den beiden Männern wegziehen. Durch die Schläge und Tritte erlitten die Bahnmitarbeiter Schwellungen, Rötungen und Abschürfungen im Gesicht sowie in der Bauchgegend. Die Täter flüchteten über die Gleise in unbekannte Richtung. Eine Fahndung von Bundes- und Landespolizei blieb ohne Feststellungen.

    http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/64017/3364139

  65. @#70 alte Frau
    Ein Skandal!!
    Entsprechen eigentlich die EU Eliten der EU Norm? Wenn nicht, dann …..

    Nicht die Rinder sondern deren Halter entspricht nicht der EU-Norm und die Kennzeichnungspflicht für Rinder ist in D eindeutig älter als die EU. Dafür gibt es viele gute Gründe und die werden nicht allesamt über Bord geworfen, nur weil ein uneinsichtiger Halter vorsätzlich gesetzeswidrig agiert. Der trägt die alleinige Verantwortung, wenn seine illegalen Rinder jetzt im Hundefütter landen. Ohne Ohrmarke ist keine legale Schlachtung möglich.

  66. #26 Freya- (28. Jun 2016 08:20)

    Antisemitismus
    Die AfD ist tot – sie weiß es nur noch nicht

    Die AfD ist Geschichte. Denn was im heutigen Deutschland nicht geht, und darauf darf man ruhig stolz sein, ist eine Antisemitenpartei. Und die AfD ist antisemitisch…

    AfD tot! Dieser Vollpfosten vom Tagesspiegel wird sich noch verwundert die Augen reiben.

    Was hat man von ihm denn gehört, als ein Mohammedaner-Mob auf deutschen Straßen „Jude, Jude, feiges Schwein, komm heraus und kämpf‘ allein!“ gebrüllt hat? Oder war daran etwa auch die AfD schuld?

    Und dass es mal wieder dummlinke, triefend rotzrote Propaganda ist, dass die AfD alles andere als eine antisemitische Partei ist – bei den vom Tagesspiegel gerne hofierten Grünen wäre ich mir nicht ganz so sicher -, weiß jeder, der mal mit AfDlern in einer Diskussionsrunde oder auch nur zum Bierchen zusammengesessen hat. Oder aber jemand, der das voluminöse Parteiprogramm gelesen und verstanden hat.

  67. Es kam zu einer körperlichen Auseinandersetzung, bei der auch Fahrgäste der S-Bahn eingriffen und versuchten die Situation zu schlichten.
    ——-
    Was will man denn in so einer eindeutigen Situation noch schlichten? Einen runden Tisch aufstellen, ich glaube vielen ist die Lage in Deutschland noch nicht bewusst und sie glauben an die Märchen von Sicherheit, die ihnen den ganzen Tag im Lügen-TV vorgegaukelt wird.

  68. ARD-Falschmeldung über Brexit-Online Petition: Wunschdenken oder Dummheit

    Der obige Titel trifft nicht zu. Ausführlichere Informationen über die Umstände der online Petition finden Sie hier hier bei der BBC.

    Allerdings geht auch daraus nicht hervor, wie hoch der Anteil britischer Staatsbürger unter den Unterzeichnern tatsächlich ist. Es ist auch zutreffend, dass die Petition bereits seit einem Monat online ist. Dennoch scheinen die meisten Unterzeichner eine britische IP-Adresse aufzuweisen. Und wenn das so ist, dann ist die Tageschau-Meldung nicht falsch und auch nicht dumm. Ich entschuldige mich, dass ich das Fundstück vor der Verlinkung nicht intensiver überprüft habe. Ich hatte auf diesen Beitrag auf ScienceFiles verlinkt. Das war der Stand vom Sonntag 26.Juni morgens.

    Aktualisierung auf DIE WELT am 26.6. abends: „Ungereimtheiten bei Petition für zweites EU-Referendum: Laut „BBC“ untersucht der Petitionsausschuss des Britischen Unterhauses Anschuldigungen, es gäbe viele gefälschte Stimmabgaben, Hacker hätten dabei ihre Finger im Spiel. So seien angeblich diverse Stimmen der Online-Petition von Bot-Programmen statt von realen Personen abgegeben worden. Zehntausende Stimmen seien aus dem Vatikan (Bevölkerungszahl: 451) und aus Nordkorea eingetroffen“.

    BBC hier: „Second EU referendum petition investigated for fraud.“ Der Standard in Wien berichtet: „Online-Petition für neues „Brexit“-Votum: 25.000 Stimmen aus Nordkorea“. Eine relativ abschließende Bewertung des Casus findet sich dann hier auf Tichys Einblick vom 27.Juni. Die Umfrage ist demnach tatsächlich höchst zweifelhaft.

    http://www.achgut.com/artikel/fundstueck_ard_falschmeldung_ueber_brexit_online_petition_wunschdenken_oder

  69. @ #98 Tiefseetaucher (28. Jun 2016 09:56)

    Was hat man von ihm denn gehört, als ein Mohammedaner-Mob auf deutschen Straßen „Jude, Jude, feiges Schwein, komm heraus und kämpf‘ allein!“ gebrüllt hat?

    NIX

  70. #86 ridgleylisp (28. Jun 2016 09:42)

    „Prognos“ ist kein Umfrageinstitut. Der Name ist angelehnt an die seriöse Wirtschaftsberatung Prognos AG, hat aber damit nichts zu tun.
    Irgendjemand hat mit „Prognos“ ein fiktives Umfrageinstitut gegründet. Vermutlich auf Basis der bekannten Umfragen und vielleicht noch mit einem Umfragefrosch im Glas sowie einigen Würfeln erstellt „Prognos“ die jeweiligen Umfragen.
    Derjenige hat allerdings eine gewisse Präferenz für die AfD (lassen jedenfalls die Ergebnisse vermuten).

  71. Abbas regt Schulz nicht auf, sondern an

    Denn Schulz, der Präsident des EU-Parlaments, ist nicht nur politisch verantwortlich dafür, dass der Vorsitzende der Palästinensischen Autonomiebehörde, Mahmud Abbas, vor wenigen Tagen eine Rede vor eben jenem Parlament halten durfte. Er nannte diese Ansprache, in der Abbas die alte antisemitische Legende von den brunnenvergiftenden Juden wiederkäute, anschließend auch noch »inspiring«, also »anregend«.

    Der palästinensische »Präsident«, der schon lange über keinerlei demokratische Legitimation mehr verfügt, hatte unter anderem behauptet: »Bestimmte Rabbis in Israel haben ihre Regierung sehr klar dazu aufgefordert, unser Wasser zu vergiften, um Palästinenser zu töten. Ist das nicht eine eindeutige Anstiftung zum Massenmord gegen das palästinensische Volk?” Für seine Rede erntete Abbas von den Parlamentariern und ihrem Präsidenten nicht etwa deutliche Kritik, sondern im Gegenteil viel Applaus.

    https://lizaswelt.net/2016/06/28/wie-man-antisemitismus-wegdefiniert/?utm_source=twitterfeed&utm_medium=twitter

  72. Es kam zu einer körperlichen Auseinandersetzung, bei der auch Fahrgäste der S-Bahn eingriffen und versuchten die Situation zu schlichten.
    —–
    Wenn ich zum Beispiel mit öffentlichen Verkehrsmittel fahre, dann schaue ich nicht auf das Display eines Handys, sondern die auf die Personen in meiner Umgebung!

  73. #91 Stewart (28. Jun 2016 09:48

    Das Gesamtkonzept muß halt bezahlt werden. Unter den derzeitigen Umständen ist es nicht mehr bezahlbar.

    Es könnte allenfalls dann bezahlbar sein; wenn die ausländischen Sozialhilfeempfänger in ihre Heimatländer ausgwiesen sind. Das muß das Sozialkonzept der AfD sein. Wenn die deutschen Sozialhilfempfänger und Hartzer das nicht begreifen kann man nix machen.

    Danach wäre es immer noch schwer genug den Hartzern wieder eine echte Lebensperspektive zu geben. Es hat da keinerlei Sinn mit dem echten Linkspopulismus der Linken oder der anderen Parteien zu konkurrieren. <b<Man muß bei der Wahrheit bleiben.

    Politik hat, außer in linkspopulstischer Phrasendrescherei und Bauernfängerei kaum Einfluß auf das Schicksal des Einzelnen.
    Nochmal die AfD muß klarmachen, dass die Trennung von widerrechtlich hier lebenden ausländischen Sozialhilfeempfängern die einzige Möglichekeit ist wieder sozialen Spielraum für die einheimische Bevölkerng zu gewinnen.

    Insofern kann die AfD momentan nich direkt etwas für die Gebeutelten tun. Es gibt 1000-fach wichtigere Dinge um im Kampf auf Leben und Tod, die nackte Existenz dieses Landes zu sichern.

  74. Leider sieht es so aus, als ob sich die AfD selbst zerlegt. Ausgerechnet jetzt im Aufwind!
    Warum setzen sich die führenden Leute nicht mal zusammen und einigen sich auf eine klare Linie – inhaltlich wie personell?
    Sehen die denn nicht, worum es geht:
    Um Deutschlands Zukunft.

  75. #104 johann (28. Jun 2016 10:09)
    #86 ridgleylisp (28. Jun 2016 09:42)

    „Prognos“ ist kein Umfrageinstitut. Der Name ist angelehnt an die seriöse Wirtschaftsberatung Prognos AG, hat aber damit nichts zu tun.
    Irgendjemand hat mit „Prognos“ ein fiktives Umfrageinstitut gegründet. Vermutlich auf Basis der bekannten Umfragen und vielleicht noch mit einem Umfragefrosch im Glas sowie einigen Würfeln erstellt „Prognos“ die jeweiligen Umfragen.
    Derjenige hat allerdings eine gewisse Präferenz für die AfD (lassen jedenfalls die Ergebnisse vermuten).
    ———————————————————————–

    Na gut – wenn auch! Wie kommt es denn dass Prognos zu jeglicher Wahlzeit bez. AfD besser dasteht als die „seriösen“ Institute? Haben die einfach eine bessere Nase?

  76. Man muß auch beachten, dass die Asylflut eine Menge Nutznießer schafft. Die Asyl- und Betreungsindustrie hat eine Menge neuer Arbeitsplätze „geschaffen“ und damit auch manche Wähler für die Altparteien generiert.
    Ein Bekannter war als gelernter Jurist schon länger arbeitslos. Jetzt hat er einen befristeten job als „Befrager“ im BAMFF bekommen…..

  77. #16 Freya

    Zu UK gehört noch der Commonwealth inkl. Kanada und Australien usw…

    ROFL

  78. @108 Ingres
    Da geb ich dir völlig Recht. Mir ist dieser linksfaschistische Scheixx genauso zuwider.
    Dennoch: Ich sehe in meiner Umgebung, wie wirklich gute Leute immer weiter abrutschen, v.a. Leute über 50, keine Chance auf dem Arbeitsmarkt, selbst mit diesem wieder und wieder in die Runde geworfenen Fachkräftemangel, der vom VDI und anderen konstruiert wurde und de facto nicht existiert. Ich habe ein naturwissenschaftliches Fach und Humanmedizin parallel studiert, mich selbständig gemacht und bin dann nach zwanzig Jahren Selbständigkeit selbstverschuldet mächtig auf die Schnauze gefallen. Denkst Du, du bekommst mit Mitte fünfzig selbst mit diesen Qualifikationen in Deutschland noch einen Job? Zappenduster. Wobei wir wieder bei der gegenseitigen Solidarität sind, die hier komplett fehlt. So schaut’s aus. Und mit der Bemerkung Politik hat wenig Einfluss auf das Leben / Schicksal des Einzelnen, führst hier ein gutes Argument an, um den ganzen Hype und die überzogenen Erwartungen in die AfD, ad absurdum zu führen.

  79. Komisch, erst vor wenigen Tagen hiess es, dass die AfD deutlich in der Wählergunst nachgelassen hat.
    Wer hat denn jetzt recht.
    Kommt mir so vor wie aktuell in England. 3,7Mio passt die Brexit Entscheidung nicht. Wobei man wahrscheinlich 1Mio abziehen muss, die sich schon vor der Wahl eingetragen haben und vom Rest wohl 95% eh dagegen gestimmt haben.

    #19 Freya-; In Ansbach wurden jetzt die Ermittlungen wegen der Fälle, die es dort auch gegeben hat, eingestellt.

    #24 Schnitzel0815; Da verstösst unser Zensur (äh Justiz)minister und Erika wohl eindeutig gegen unsere Verfassung. Art:8-wimre.

    #31 Freya-; Und ich Dummerle dachte, im BW-Landtag sitzt der Obermufti Kretschmao. Aber offenbar haben die da noch andere Maoisten.

    #54 Zentralrat_der_Oesterreicher; Och, das kommt bloss auf die Fragestellung an. Wenn da gefragt wird: Würden sie die Afd,wählen, die für die Abschaffung des Arbeitslosengelds ist, dann kommen solche Ergebnisse raus.

    #54 Zentralrat_der_Oesterreicher; Komisch, hat er in Österreich vor ein paar Tagen auch so getönt,
    dass eine ganz knappe Mehrheit von wenigen Zehntel nicht ausreicht. Mit der Wahlbeteiligung war das natürlich was anderes, da gabs ja zwischen 146 und 598% alles

    #101 Freya-; Es hiess ja, dass unmittelbar nach der Wahl schon 1 Mio für eine Wahlwiederholung waren, die darf man erstmal abziehen, weil das welche waren, die an einen ganz knappen Remain Ausgang glaubten. Von den mittlerweile zusätzlich aufgelaufenen 2,7Mio muss man erstmal alle ausserhalb GB abziehen. Vom Rest gehe ich davon aus, dass 95% ohnehin für bleiben gestimmt haben.
    Diese sind ebenfalls abzuziehen. Für mich ists sehr zweifelhaft, ob da überhaupt was 6stelliges rauskommt. Wenn 2/3 der Jungen kein Interesse daran haben, dann kann man nicht unterstellen, dass diese für die eine oder andere Seite sind.

  80. An #20 Kutte

    Hilf doch mit, Flyer zu verteilen und unterstütze die Standbesatzungen an AfD-Infoständen!
    Das kann man auch ohne Mitglied zu sein!

    Immer nur die anderen die Arbeit machen lassen und sich dann noch beschweren, das hab ich gern.

  81. Wen interessiert den was die AFD hat , die wird doch nur beiläufig erwähnt , ob da 14,15,16 Prozent stehen alles egal .

    DAS AUGENMERK GEHÖRT AUF DIE MANIPULIERTEN
    CDU/SPD Werte , die ergeben bei den Propagandaabteilungen von Insa, Forsa, Bimap immer , 49% Prozent !ALSO WEITER REGIEREN !
    UND NUR DARUM GEHT ES !

    Merkel hat also immer noch 30% ?
    EINE MEDIENWITZ !!!

    Die Verbrecher fahren unser Land an die Wand,
    überall Asylanten , Mord , Totschlag,Vergewaltigungen, Steuerabzocke usw.
    Aber der Deutsche Dummkopf wählt trotzdem weiter seinen gesteuerten Untergang mit 49% für CDU/SPD , weiter so ….,
    blöder gehts nicht !!

    Allein solche Lügen-Umfragen zu verbreiten sollte schon unter Strafe gestellt werden !

    Aber die Medienkapagne hat doch schon gewonnen, die “ normalen „Menschen freuen sich über 14 % AFD und merken nicht ,das die Anderen immmer noch so viel Prozente haben wie vor Merkels Volksvernichtung !

    Naja , dann weiter volle Fahrt voraus in den Untergang !

  82. Die letzten Wahlen habe eindrucksvoll gezeigt, was diese Umfragen wert sind: NICHTS. Allein die niedrige Anzahl Befragter macht ein repräsentatives Ergebnis unmöglich. Hinzu kommt, dass die Befragung nicht anonym erfolgt, d.h. der Anrufer kennt den Namen des Befragten und der Befragte weiß das natürlich, wobei er selbst den Anrufer nicht kennt. Daher ist davon auszugehen, dass viele Befragte keine ehrlich Antwort geben, vor allem dann nicht, wenn sie vorhaben, die AfD zu wählen. In der heutigen Zeit darf man seine konservative Gesinnung eben (noch) nicht offen aussprechen.

  83. Noch immer muß die Alternative zwei Dinge tun…

    Will die Alternative FÜR Deutschland dereinst die Macht im deutschen Rumpfstaat übernehmen, so muß sie zwei Aufgaben lösen. Zum einen muß sie dem Volk aufzeigen, daß es echte Alternativen FÜR Deutschland gibt, also beispielsweise die Wiedereinführung der deutschen Mark, um das Spielgeldeuroübel loszuwerden. Und zum anderen muß die Alternative das Volk davon überzeugen, daß sie auch Willens und in der Lage ist die versprochenen Alternativen zu verwirklichen. Gelingt dies, so darf die Alternative auf Großes hoffen: In Sachen, Thüringen und der Kurmark ist sie schon so stark, daß die Parteiengecken ihre Rechtslinksgaukelei entweder schon aufgeben mußten oder dies wohl in absehbarer Zeit tun müssen, also die „rechten“ und „linken“ Parteiengecken immerzu eine gemeinsame Regierung bilden müssen. Damit wird dann die Alternative zur echten und einzigen Opposition und dann dauert es nicht mehr lange bis sie die Mehrheit der Stimmen erhalten wird, sofern sie sich vorher nicht kaufen läßt.

    Im Übrigen bin ich dafür, daß der Euro zerstört werden muß!

  84. #113 Stewart (28. Jun 2016 10:59)

    Also ich habe keine überzogenen Erwartungen an die AfD. Politik muß in einem funktionierenden Staatswesen folgendes leisten:

    – innere und äußere Sicherheit.

    – Hilfe in Not sollte geleistet werden, aber ist abhängig von den wirtshaftlichn Rahmenbedingungen.

    Derzeit hat Politik folgende Aufgaben:

    – Sturz der Regierung
    – Auflösung des Brüsseler Parlaments
    – Wiederherstellung der parlamentatrischen Demokratie
    – Wiederherstllung des Bildungsgwesens
    – Ausweisung des Islam und der hier widerrechtlich lebenden Ausländer (also i.w. Moslems)
    – Stäkung des Militärs, damit dieser Prozeß bewältigt werden kann.

    Wenn das gelingen sollte gibt es keine Garantie, dass 50+ jährige wieder Arbeit bekommen. Das kann man nicht zwangsweise steuern, weshalb ich das auch als AfD-Nitgleid nicht propagiere. Dashängt von der objektiv verfügbaren Arbeit in einrr freien Gsellschaft ab.
    Grundsätzlich gilt nun mal: In Zukunft haben nur noch Spezialisten oder die, die die Roboter bauen (hinzu kommen die notwendigen Dienstleistngen), Arbeit. Das kann niemand ändern.
    Wie man das sozial bewältigt muß sich zeigen. Da kann die AfD prinzipiell nicht besser sein als andere. Momentan ist die Situation verzerrt. Bis zum Zusammenbruch des Systems ist nichts mehr zu machen, oder man schafft es die Verzerrung zu beseitigen. Das ist die Aufgabe der AfD. Jenseits davon ist sie eine Partei wie jede andere und kocht nur mit Wasser.

  85. #120 INGRES (28. Jun 2016 11:38)

    Nochmal: jenseits ihrer besonden Aufgaben ist die AfD eine Partei wie jede andere.Gesunder Menschenverstand kann zwar vermeiden zu lügen und Phrasen zu dreschen. Abe er kann keine wirtschaftlihe Properität aus dem Ärmel schütteln.
    Aber man die Voraussetzungen dafür vebessern.

  86. Hoffentlich geht das mit dem Brexit mal nicht voll nach hinten los. Wenn jetzt nicht irgendwas wunderhaltiges in Engelland passiert, wird der Austritt der Briten den EU-Fürsten zur ewigen Mahnung an alle Nochmitglieder dienen. Bloß alle „Flüchtlings“kröten schlucken, die kulturelle Dekonstruktion der europäischen Völker lächelnd hinnehmen – aber NIEMALS austreten, sonst Wirtschaftsapokalypse und Zähne klappern.

    http://www.spiegel.de/politik/ausland/brexit-boris-johnson-wird-meist-gehasster-mann-englands-a-1100062.html

  87. #123
    Wohlstand wird durch Dienstleistungen und Produkte erwirtschaftet – nicht durch eine Verwaltung in der EU.
    An den Dienstleistungen und Produkten der Briten hat sich nichts geändert.
    Das ist die Realität, die sich nach hektischen Reaktionen durchsetzen wird.
    Wenn Produkte gewollt sind, braucht man keine Planwirtschaft – dann haben beide Seiten etwas davon, diese zu handeln. Wenn es wirklich so wäre, daß die Briten nur, wegen der umverteilenden Hand von Politkommissaren in Brüssel Wohlstand hätten, dann war der Brexit um so wichtiger.

  88. @#81 verwundert:

    Welcher Brexit?
    Der wird nicht kommen, da die Briten langsam kapieren was sie gemacht haben und kalte Füße bekommen.

    Die Briten haben das jetzt nicht mehr zu entscheiden. Das Votum ist durch. Was auch immer sie kapieren oder nicht kapieren und wie auch immer die Temperatur ihrer Füße ist – sie werden nicht so schnell wieder gefragt werden.

    Man könnte natürlich so lange jede Woche eine Abstimmung machen, bis einmal zufällig NEIN rauskommt (ist ja möglich bei der knappen Verteilung) und dann nie wieder eine Abstimmung machen.

    Aber ich denke eher, dass das sowieso andere Leute entscheiden, Regierungen, Parlamente, Rechtsverdreher, NGOs oder irgendwelche anderen Parasiten, für die die Briten garantiert keine Fernbedienung besitzen (auch dann nicht, wenn es sich um gewählte Parasiten handelt).

  89. „brexit-verschafft-afd-in-umfrage-wieder-aufwind“

    So ein „Brexit“ ist ja schon eine feine Sache.

    Man schnuppert „Morgenluft“ und es ist Zeit zum Durchatmen.

    Überlegen, sich Gedanken machen sind ebenfalls ganz tollitoll.

    Dennoch:

    Das Sauerstoffzelt und damit die Herz-Lungen-maschine werden vom Gehirnwaschpersonal gestellt.

    Und deswegen, bekomme ich gerade in diesen Zeiten akute Atemnot.

    Es ist also höchste Zeit, die zur Verfügung gestellte Maschinerie abzulehnen.

    Nur SO werden wir wieder ein Volk!

  90. Warten wir es mal ab Nuda, dass Referendum ist nicht bindend, die Regierung kann entschieden wie sie will.

    Das britische Finanzminister hat heute Steuererhöhungen angekündigt, die für UK so wichtige Finanzbranche wird entschiedene Funktionen aus London abziehen, alle Handelsabkommen haben keine Gültigkeit mehr, die Exportfähgigkeit der Wirtschaft wird geschwächt.

    Der Brexit werden jeden Briten bares Geld kosten, die Wirtschaft wird massiv schrumpfen und die Versprechen der Brexit Befürworter (allen voran Johnson und UKIP), haben keine vier Tage gehalten.
    Hey – aber Hauptsache aus der EU ausgetreten, denn die ist ja rundum sinnlos.

  91. #127 verwundert (28. Jun 2016 15:46)

    In der EU geht es vorwiegend um Manipulation, Finanzmärkte, kontrollierte Handelsware Mensch und letztendlich nicht darum, ob das „Geld“ kostet.

    Globalistenanhänger die sich verwundert die Äuglein reiben, haben sowieso keinen Plan und sind meistens von Beruf Arschloch!

    Verstehste?!

  92. Ad Stewart:

    Du sprichst sehr wichtige Diskriminierungen in der BRD an, zu denen die AfD, nicht sofort, jedoch langfristig gesehen, neue Antworten geben muß, falls die behauptete Volkspartei gelingen soll.

    – VDI (Verein devoter Idioten?) Dieser Verein verhält sich so, als ob sich die Metzgerinnung für die Rechte des Schlachtviehs einsetzte, sehen ihre Aufgabe in erster Linie darin, stets zu viele und damit preiswerte Ingenieure durch falsche Versprechen hier in der BRD für die Industrie zu generieren.
    >Es muß eine neue, wirkliche Interessengemeinschaft gegründet werden z.B. nach dem Vorbild der Ärzte (Marburger Bund).

    -Diskriminierung qualifizierter, älterer und junger Arbeitnehmer (ohne Beziehung) ist etabliert in der BRD und wird bewußt medial nicht thematisiert, Ausländer empfinden dieses „normale“ Verhalten so dann als Rassismus.
    >Es gibt Länder, in denen Bewerbungen anonym erfolgen, müssen, um dieses Problem zumindest zu reduzieren.

    -Hartz4 (Hass4) wurde in erster Linie eingeführt, um qualifizierte Arbeitnehmer vom Arbeitsmarkt still und heimlich zu entfernen und zu disqualifizieren. Der Staat muß sich u.a. nicht mehr umfangreich durch Verbesserung der Randbedingungen für gut bezahlte Jobs im Land bemühen, Kontrolle und Verwaltung frißt das meiste Geld auf, für die Betroffenen bleibt am wenigsten übrig.
    >Arbeitslosenhilfe muß wieder von der Sozialhilfe getrennt werden.
    Für Arbeitslosenhilfe müssen best. Bedingungen erfüllt werden: Z.B.: Schulabschluß, Berufs-oder Hochschulabschluß usw.

    -Du kannst Dich sicherlich erinnern, was hier in der BRD in den 90ziger Jahren mit deutschen, qualifizierten Berufseinsteigern abgelaufen ist, spezielle Hilfen von der EU, wie heute, gab es u.a. nicht, aber das waren sicherlich auch keine Menschen…dieser Staat versteht es immer besonders gut, das eigene (normale) Volk zu diskriminieren und zur Ablenkung Mißstände in anderen Ländern zu überhöhen.

  93. Die Engländer werden sich dann wohl der EFTA anschließen, mit der Schweiz und Norwegen.

    Dann haben sie ihr Freihandelsabkommen mit der EU und mit vielen weiteren Staaten.

    Bevor sie der EG beitraten, waren sie da ja auch schon Mitglied. Und nicht nur das, sie haben die EFTA sogar gegründet.

    https://de.wikipedia.org/wiki/Europ%C3%A4ische_Freihandelsassoziation

    http://www.nzz.ch/schweiz/aktuelle-themen/efta-il-ld.92029

    http://www.blick.ch/news/politik/schneider-ammann-willig-grossbritannien-in-efta-aufzunehmen-wir-sind-interessiert-und-offen-id5199648.html

    http://www.20min.ch/finance/news/story/Warum-die-Efta-ploetzlich-wieder-hoch-im-Kurs-ist-22250369

Comments are closed.