1

FAS-Journalisten Eckart Lohse und Markus Wehner haben auch bei Höcke-Zitat gelogen!

hoecke_fasLangsam muss man sich fragen, ob die FAZ ihre Artikel frei erfindet. Mit Journalismus scheint es jedenfalls immer weniger zu tun zu haben. Nun wurde auch der AfD-Politiker Björn Höcke falsch zitiert. Er soll Kirchenfunktionäre als „verrottet“ bezeichnet haben. Höcke klagte erfolgreich.

Was ist nur bei der FAZ los? Werden Artikel und Zitate frei erfunden? Was zu dem mittlerweile berühmten Gauland-Zitat von den Nachbarschaftsqualitäten des Jerome Boateng zu halten ist, können Sie hier nachlesen. Im selben Artikel, in dem in der jüngsten FAS das Boateng-Zitat fiel, wurde auch der thüringische AfD-Vorsitzende Björn Höcke bewusst falsch zitiert.

Höcke kam in dem FAS-Artikel „Betrifft: Abendland“, in dem es um das Verhältnis der AfD zum Christentum geht, am Rande vor. Dort hieß es wörtlich:

AfD-Rechtsaußen Björn Höcke aus Thüringen bezeichnete Kirchenfunktionäre als „verrottet“, eine Qualifikation, die Gauland ausdrücklich als „zulässig“ bezeichnet.

Wie sich jetzt rausstellt: alles frei erfunden. Wie das Online-Medienmagazin uebermedien.de berichtet, hat Höcke Kirchenfunktionäre nicht als „verrottet“ bezeichnet. Höcke hat das nie gesagt und erfolgreich gegen die FAZ geklagt.

Die FAS musste seinen Namen und das Zitat aus der Berichterstattung entfernen. In Online-Archiven und beim Online-Kiosk Blendle fehlt nun der komplette „Abendland“-Artikel aus der jüngsten FAS. In der Web-Version wurden statt einer nachvollziehbaren Korrektur einfach inmitten des Satzes zwei eckige Klammern gesetzt, wo vorher der Name Höckes und das falsche Zitat standen.

Der Hinweis fehlt völlig, dass hier zuvor ein falsches Zitat stand. Der unvoreingenommene Leser stolpert lediglich über eckige Klammern. Ist das der neue Stil bei der FAZ-Falschberichterstattung?

Dumm nur, wenn die „Deutsche Presse-Agentur“ das Zitat mit dem falschen Absender aufgreift und weiterverbreitet hatte. Am Erscheinungstag schrieb dpa in einem Korrespondenten-Bericht mit dem Titel „Die Kirchen und das Kreuz mit der AfD“:

AfD-Vize Alexander Gauland warf den Kirchen in Sachen Flüchtlingspolitik den Versuch vor, „den Staat zu manipulieren“. Und AfD-Rechtsaußen Björn Höcke wird in Medien mit den Worten zitiert, Funktionsträger in der Kirche seien „verrottet“.

Auch dpa hat den Fehler dann berichtigt, einen Tag später:

Der Verweis auf Berichte über ein Zitat von Björn Höcke im letzten Satz des 5. Absatzes wurde gestrichen. Die Aussage lässt sich Höcke nicht zuschreiben.

Kontakt:

fas_luegenFrankfurter Allgemeine Sonntagszeitung (FAS)
Redaktion
Eckart Lohse (l.) und Markus Wehner
Hellerhofstr. 2-4
60327 Frankfurt am Main
Tel.: 069-75910
» sonntagszeitung@faz.de

(Artikel übernommen von MMnews)