Brexit-Wortführer Nigel Farage hat am Dienstag im Europäischen Parlament in Brüssel hitzige Reaktionen ausgelöst. Besonders hoch schlugen die Emotionen, als der Ukip-Chef den EU-Abgeordneten vorwarf, dass die Mehrheit von ihnen noch nie einer regulären Arbeit nachgegangen sei. „Praktisch keiner von Ihnen ist je in seinem Leben einer richtigen Arbeit nachgegangen oder hat in der Wirtschaft gearbeitet oder jemals Jobs geschaffen.“ PI meint: Endlich sagts mal jemand!

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

141 KOMMENTARE

  1. Sich die Taschen vollmachen, sich regelmässig die Diäten erhöhen (neuer Porsche muss her) und dafür nur dummes Zeug quatschen und narzistisch und arrogant mit allem uns jedem umgehen. Die gehören auch mal durchs Dorf gejagt. Naja, nach ein paar Schnäpsen versteht man das.
    Das sind doch völlig enthemmte Alkoholiker.

  2. Schulz hat bestimmt ein ganzes Sortiment an leeren Schnapsflaschen unterm Tisch…

  3. Hier übrigens noch ein aktueller Schnappschuss aus der Lobby des Europäischen Parlaments in einer Sitzungspause. Es zeigt die CDU-Mitglieder der konservativen EP-Fraktion Kevin v. Brüllwitz, Hubertus Meyer-Özgür und Wotan Merkel. Anwesend außerdem Mitglieder der Grünen-Fraktion des EP. Hervorzuheben sind die neuen Ferngläser aus Berlin, mit denen die Abgeordneten den Gegner aus dem perfiden Albion auf Anordnung der größten Kanzlerin aller Zeiten nun umso genauer unter die Lupe nehmen sollen :

    http://images.delcampe.com/img_large/auction/000/154/236/536_001.jpg

    Gott strafe England ! 🙂

  4. Jeder der Mal ein wenig vor Wut schnauben mag, sollte sich einmal den Lebenslauf von Sigmar Gabriel angucken. Der Herr ist ein Berufspolitiker vom Feinsten, und fällt genau in die Kategorie „hat noch nie wirklich gearbeitet“.

  5. Wenn man den so weltmännischen Staatsmann Oettinger hinter ihm mit debilem Gesichtsausdruck so sitzen sieht, weiß man, was Farage mit seiner Zote ausdrücken wollte.

  6. „Die
    letzten Tage Europas“

    Euro-Adel
    Unter den 55.000 EU-Beamten befinden sich bezugsmaessig:
    1760 (!) Bundespraesidenten,
    4365 (!) Bundeskanzlerinnen,
    8752 (!) Bundesminister,
    11.117 (!) Staatssekretäre und
    26.292 (!) Bundestagsabgeordnete

    http://www.spiegel.de/politik/ausland/jan-fleischhauer-ueber-das-leben-als-eu-abgeordneter-a-932353.html

    Das EU Parlaments, ist die einzige
    Volksvertretung in der westlichen Welt, die kein Recht hat,
    Gesetze vorzuschlagen.“

  7. Die Wahrheit lässt sich eben nicht für die Ewigkeit vertuschen. Was man geahnt hat traut sich nun mal jemand auszusprechen – oh wie böse.
    Ab in den Knast mit den ganzen EU – Zirkusclowns

  8. Das macht doch diese Politkaste aus.
    Eltern politisch aktiv,Kind wird in diese Kreise auch eingeführt,macht Karriere in den Jugendorganisationen,dann Studium,Refrendariat am besten noch in irgendeinem Parlament und mit abgschlossenem Studium,Politik ect und evtl. noch den Doktor dazu machen und schon ist die Lebens lange Karriere in der Politkaste gesichert.
    Es fehlen, sie schon von Farage,angemahnt die Einblicke in die Wirtschaft und des Berufsleben,sowie das Verständnis für die Sorgen der kleinen Bürger,weil diese Themen,werden der Parteiräson und der Unterwerfungsabstimmungen in den von der Führung vorgebenen Themen geopfert.
    Der Mensch und Bürger zählt nicht,weil das sind ja laut Gauck die Problembürger,die auch noch kritisch denken,oh Graus…
    So kapselt sich die Politik immer weiter vom Wähler ab und wundert sich dann,dass sie das Volk nicht mehr erreichen und das Volk sie weder Ernst nimmt oder folgen.
    Dies ist eine ganz gefährliche Entwicklung für die Innere Sicherheit und der Demokratie.
    Nur wenn von den Politkaspern störts,das dicke Salär ist ja sicher,und wenn man schön ruhig und subaltern bleibt,sind die guten Listenplätze auch gesichert…

  9. Respekt, Mister Farage!

    Hoffentlich macht Ihr Beispiel Schule und findet Nachahmer!

  10. Der letzte Politiker, der mir dazu in Deutschland einfällt, ist Norbert Blüm, der als Lehrling bei Opel anfing und danach jahrelang im 3-Schichtrhythmus am Band arbeitete.
    Besonders die Grünen zeichnen sich durch eine Distanziertheit zum reellen Arbeitsleben aus, wenn man sich deren Vitae betrachtet – fast schon ekelerregend.

  11. #2 Mork vom Ork
    LOL
    Das betröpelte Gesicht von Schulz spricht Bände.Wie der sein Unmut unterschwellig kundtut,einfach köstlich.Jetzt gehts ans Eingemachte liebe EU-Bürokraten.Wenn der Schulz Bundespräsident werden sollte,dann gibts bestimmt Schnapsfläschen in diversen Süßigkeitenautomaten alle 10m im Schloß Bellevue.

  12. Natürlich, so war’s.
    Das habe ich bei den Sozis selbst miterlebt.
    Auf einmal war es nicht mehr die Partei der
    Arbeitnehmer, sondern die Partei der
    LEHRER UND SOZIOLOGEN,
    die Anhänger der KONVERGENZ – THEORIE,
    die wie ihr GURU GÜNTER GRASS
    der Meinung waren, daß es sich bei dem es
    DDR – Regime eigentlich um eine
    „RECHT KOMMODE DIKTATUR“ handelte,
    und die sich noch kurz vor dem Mauerfall
    auf Annäherungsversuche mit den SED – Schergen
    einließen.

    http://www.welt.de/politik/article1136454/Als-SPD-und-SED-ueber-Reformen-plauderten.html

    Von dem grünen Studienabbrecher/Hilfstaxifahrer –
    Gesindel, das sich bestenfalls an der Bremer
    Uni ein Notexamen ergaunert hat…
    Wie war noch mal die Frage?

  13. Das Bedauerliche am Brexit ist, dass die UKIP dann nicht mehr im europ. Parlament sein wird, um denen dort den Spiegel vorzuhalten. Ein wirklicher Verlust…

  14. Schulz wurde 1955 in Hehlrath, damals Ortsteil von Kinzweiler (heuteEschweiler), geboren. Sein Vater war Polizeibeamter, der einer sozialdemokratisch orientierten Bergmannsfamilie entstammte. Seine Mutter Clara, geb. Schulz hatte einen bürgerlichen Hintergrund und gehörte zu den Gründungsmitgliedern eines CDU-Ortsverbandes.[2] Von 1966 bis 1974 besuchte er das private katholische Heilig-Geist-Gymnasium der Missionsgesellschaft der Spiritaner im Broichweidener Ortsteil Broich (heuteWürselen). Aufgrund von schlechten schulischen Leistungen bekam Martin Schulz nicht die Zulassung zum Abitur und musste das Heilig-Geist-Gymnasium 1974 nach der 13. Klasse mit der Fachoberschulreife verlassen.[3]Schulz wollte ursprünglich Profi-Fußballspieler bei Alemannia Aachen werden, eine schwere Knieverletzung hat eine mögliche Profi-Karriere jedoch verhindert, in der Folge wurde Schulz als Jugendlicher ab Mitte der 70er Jahre zum Alkoholiker, seit 1980 ist er trocken.[4]

    Nach einem Jahr der Arbeitslosigkeit absolvierte Martin Schulz von 1975 bis 1977 eine kaufmännische Ausbildung als Buchhändler.[5] In den folgenden fünf Jahren war er bei verschiedenen Verlagen[6] und Buchhandlungen tätig, bis er im Jahre 1982 eine eigene Sortiments- und Verlagsbuchhandlung in Würselen gründete, deren Mitinhaber er bis 1994 war.[7]

    an lese die Vita von Martin Kapo Schulz, dann weiß man: Farage hat Recht!

  15. #7 morpheus (28. Jun 2016 17:29)

    Wenn man den so weltmännischen Staatsmann Oettinger hinter ihm mit debilem Gesichtsausdruck so sitzen sieht, weiß man, was Farage mit seiner Zote ausdrücken wollte.
    ***
    Oettinger?
    Sehe ich nicht.

  16. Ns super, alles durcheinander… Farage hat Recht und Ihr schafft endlich mal ne Korrekturfunktion an…

  17. #11 Blimpi   (28. Jun 2016 17:31)  
    Das macht doch diese Politkaste aus.
    Eltern politisch aktiv,Kind wird in diese Kreise auch eingeführt,macht Karriere in den Jugendorganisationen,dann Studium,Referendariat am besten noch in irgendeinem Parlament und mit abgeschlossenem Studium
    ,Politik ect und evtl. noch den Doktor dazu machen und schon ist die Lebens lange Karriere in der Politkaste gesichert.
    […]

    Äääähhhhh, abgeschlossenes Studium?!
    Einfach mal die Lebensläufe unserer „Volksvertreter“ ansehen.
    Viele von denen brachten nicht einmal einen Abschluss in einem Laberfach an einem der berüchtigten Geschwätzinstitute zustande.
    Wenn man bedenkt, dass die selbst dafür zu blöd waren, wird mir immer Angst und Bange, wenn solche merkwürdigen Heiligen an weitreichenden politischen Entscheidungen mitwirken.

  18. Endlich kommt mal ein bisschen Bewegung in den Selbstbedienungsladen EU . Vorbei sind die goldenen Zeiten , in denen sich die abgewrackten Politiker auf ihr Altenteil in Brüssel zurück – ziehen konnten und für Nichtstun fette Gelder eingesackt haben .

  19. Wie geil ist das denn? Und ausgerechnet der größte Polit Lump Martin Schulz will ihn sanktionieren.

  20. http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/europa/gerhard-wisnewski/geheimpapier-enthuellt-putsch-von-oben-merkel-und-hollande-wollen-europaeischen-superstaat.html
    Die Bande in Brüssel und Berlin lassen sich doch vom Willen des Volkes nicht von ihren Diktatur-Plänen abhalten. Sollten diese Vasallen nicht aufgehalten werden, dann ist es ein für Allemal vorbei mit Deutschen und anderen Europäern. Wie es dann kommen wird, ist nur in den schlimmsten Albträumen vorstellbar.

  21. OT

    Mainz: Taharrush – 5-6 Männer belästigen 4 junge Frauen auf Johannisfest sexuell. Als die Frauen sich dagegen wehren, werden sie von den Männern bespuckt.


    POLIZEIPRÄSIDIUM MAINZ

    POL-PPMZ: Mainz, Junge Frauen belästigt

    28.06.2016 – 10:13
    Mainz (ots) – Montag, 27.06.2016, 24:00 Uhr Angespuckt und sexuell belästigt wurden gestern Nacht vier junge Frauen auf dem Johannisfest am Adenauer-Ufer. Nach Auskunft der jungen Frauen wurden sie von einer Gruppe von 5 bis 6 unbekannten Männern zunächst sexuell belästigt und offenbar aufgrund ihrer Gegenwehr anschließend bespuckt. Die 4 Frauen im Alter von 20 bis 26 Jahren wendeten sich an einen in der Nähe stehenden Rettungsdienst, der umgehend die Polizei informierte. Mittlerweile war die Gruppe Männer geflüchtet. Im Rahmen der Nahbereichsfahndung konnten jedoch insgesamt drei Männer in Höhe der Theodor-Heuss-Brücke durch Einsatzkräfte der Polizei gestellt werden. Es handelte sich um drei junge Männer albanischer Herkunft im Alter von19 bis 26 Jahren. Die Täter wurden vorläufig festgenommen und nach erkennungsdienstlicher Behandlung, in Absprache mit der Staatsanwaltschaft, wieder auf freien Fuß gesetzt.
    http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/117708/3364190


    Quelle: XY-Einzelfall
    https://www.facebook.com/XY-Einzelfall-1289544721071903/

  22. Man achte bitte auf die zwei Doof-Bräute, die Herrn Farage den Rücken zeigen. Wat sind das doch für Dummis- wie im Doofen-Deutschland, wo man bei Protesten bzw. ANti-Nazi Aufmärschen den Kameraden den Rücken zukehrte. Primitiv und einfach nur dumm!!!

  23. Welch ein Mann! Welch eine Aussage! Endlich die Wahrheit. Lauter Idioten im Parlament ohne jegliche Ahnung von irgendwas. Incl. die Präsidenten und Gefolge. Farage sagte dabei auch, was wir alle schon wissen, dass Merkel schuld am Brexit hat „weil sie die ganze muslimische Welt eingeladen hat nach Europa“ (Zitat bei Rede vor Parlament). Jeder von den PI Lesern hat mehr drauf als die meisten Abgeordneten in den EU!!! Aber hallo! Das sind fast alles Taugenichtse. Nur da zum dummreden und abkassieren. Wahnsinnige Gehälter und noch mehr Pensionen. Welch eine irre Welt. Es ist wie mit der ev. und kath. Kiche: Nichts gegen Glauben, aber ohne Kirchen-Organisation. Mit der Eu ist es genauso. Anstatt über 50.000 Mitarbeiter müssten doch wenige TAUSEND REICHEN. Gegen 40.000 Mann EU-Soldaten an den Grenzen gegen Eindringlinge hätte ich nichts!

  24. Allesamt haben keinerlei Ahnung von richtiger,ehrlicher Arbeit. So richtig mit Lohnsteuerkarte, Arbeitgeber, Schichtarbeit und beschissenen Löhnen.
    Siehe Bundestag, kein einziger Arbeiter.

    Unsere Vertreter repräsentieren nicht das Volk, sie repräsentieren den Willen einer verkommenen, parasitäreren,leistungslosen Elite!
    Dieser wird auf Kosten des Volkes der Arsch poliert!

    Sich darüber zu brüskieren wenn man darauf hingewiesen wird ist doch mehr als Lächerlich.

    Das Einzige was die verkommene Politelite richtig macht ist die Tatsache sich die eigene Tasche voll zu machen. Und die dümmsten und blödesten Idioten immer wieder dazu zu bewegen, zu Wahlen zu gehen und vollkommen gegen ihre eigenen Interessen zu „wählen“!

  25. Eine typische EU-Abgeordnete: Constanze Krehl (SPD) aus Leipzig

    Leben und Beruf

    Krehl ist seit 1957 in Leipzig wohnhaft, machte hier 1975 ihr Abitur und studierte anschließend an der TU Dresden, die sie 1980 als Diplom-Informatikerin verließ. Bis 1984 arbeitete sie als Informatikerin in verschiedenen Rechenzentren, anschließend war sie die nächsten fünf Jahre als Hausfrau nicht mehr berufstätig.

    Partei
    Im Herbst 1989 engagierte sie sich im Neuen Forum und trat im darauffolgenden Januar der SPD bei. Sie war bis 1996 Mitglied im Vorstand der sächsischen SPD, wurde anschließend bis 1999 stellvertretende Landesvorsitzende und danach bis 2004 Landesvorsitzende der SPD Sachsen. Von 1999 bis 2005 war sie Mitglied im Bundesvorstand der SPD.

    Quelle: https://de.wikipedia.org/wiki/Constanze_Krehl

    Die Frau ist Ossi-Informatikerin, also Generation „Abakus“. 5 Jahre Hausfrau, danach Parteisoldatin. Die kann nichts. Geht die EU den gerechten Weg, ist deren Existenz futsch. Das solche Lebensformen nun diffuse Ängste schüren und Verschwörungstheorien zusammenfaseln, ist menschlich sogar verständlich.

    Frage: Wollt ihr solche überflüssigen Leute weiterhin mit durchfüttern?

  26. …..also diese Aussage trifft nich nur auf das EU-Parlament zu sondern mittlerweile auf den Bundestag und alle Länderparlamente.
    In den anderen Staaten der Welt wird es ähnlich aussehen.
    ….jung, dynamisch, skrupellos ist die Devise…

  27. #18 DonCativo (28. Jun 2016 17:39)
    Schulz wurde 1955 in Hehlrath, damals Ortsteil von Kinzweiler (heuteEschweiler), geboren. Sein Vater war Polizeibeamter, der einer sozialdemokratisch orientierten Bergmannsfamilie entstammte. Seine Mutter Clara, geb. Schulz hatte einen bürgerlichen Hintergrund und gehörte zu den Gründungsmitgliedern eines CDU-Ortsverbandes.[2] Von 1966 bis 1974 besuchte er das private katholische Heilig-Geist-Gymnasium der Missionsgesellschaft der Spiritaner im Broichweidener Ortsteil Broich (heuteWürselen). Aufgrund von schlechten schulischen Leistungen bekam Martin Schulz nicht die Zulassung zum Abitur und musste das Heilig-Geist-Gymnasium 1974 nach der 13. Klasse mit der Fachoberschulreife verlassen.[3]Schulz wollte ursprünglich Profi-Fußballspieler bei Alemannia Aachen werden, eine schwere Knieverletzung hat eine mögliche Profi-Karriere jedoch verhindert, in der Folge wurde Schulz als Jugendlicher ab Mitte der 70er Jahre zum Alkoholiker, seit 1980 ist er trocken.[4]

    Nach einem Jahr der Arbeitslosigkeit absolvierte Martin Schulz von 1975 bis 1977 eine kaufmännische Ausbildung als Buchhändler.[5] In den folgenden fünf Jahren war er bei verschiedenen Verlagen[6] und Buchhandlungen tätig, bis er im Jahre 1982 eine eigene Sortiments- und Verlagsbuchhandlung in Würselen gründete, deren Mitinhaber er bis rtin Kapo Schulz, dann weiß man: Farage hat Recht!

    Gut,
    daß Leute wie Sie dem Gesindel auf den Fersen
    bleiben.

  28. Es sind gefühlt alles Beamte oder abgebrochene Studenten vom Euro-Sowjet über den Bunttag bis hin zum kleinsten Thing, und Pfaffen obendrein!

    Wenn solche Menschen beschränkter Lebenspraxis die Zepter führen, kommt dabei heraus, was zu erwarten ist: unproduktiv Geld ausgeben als ob man es geschenkt bekäme, und das Gesundbeten von entstehender Not und Mangel mit wohlfeilen Phrasen.

  29. Ich erinnere mich an ein Gespräch mit Wolfgang Bosbach und Ska Keller über die Flutilantenproblematik – Mitte 2015, also noch vor der ganz großen Lawine (Ausschnitt -> https://www.youtube.com/watch?v=-jzrKrECyTg )
    Wie weltfremd Fr. Keller immer nur fordert und fordert, was „Wir“ alles tun müssen.
    Moralisch begründete Forderungen, für die die Gesamtheit der hart arbeitenden Menschen im Land aber letztlich vollständig aufkommen müssen. Und von diesen haben die allerwenigsten das fette Salär, welches Fr. Keller einstreichen kann.
    Spätestens da wußte ich, daß in der Fraktion der sich immer so menschenfreundlich gerierenden Grünen einige komplett von der Realität abgehobene befinden.

  30. #33 Weisser Esel (28. Jun 2016 18:01)
    Es sind gefühlt alles Beamte oder abgebrochene Studenten vom Euro-Sowjet über den Bunttag bis hin zum kleinsten Thing, und Pfaffen obendrein!

    Wenn solche Menschen beschränkter Lebenspraxis die Zepter führen, kommt dabei heraus, was zu erwarten ist: unproduktiv Geld ausgeben als ob man es geschenkt bekäme, und das Gesundbeten von entstehender Not und Mangel mit wohlfeilen Phrasen.

    Es tut einfach nur gut, die Wahrheit zu lesen.
    Carry on!

  31. #20DonCativo
    Die Korrekturfunktion gibt es!
    Man muss nur sein Getippsel vor dem Abschicken
    durchlesen und korrigieren!

  32. Ach der Nigel, einfach KLASSE!! 🙂
    Und genau aus diesem Grund gehört das Schlaraffenland dieser Asozialen abgeschafft!
    Die Omas und Opas gehen nach einem arbeitsreichen Leben Flaschen sammeln und dieses Pack stopft sich ohne Hemmungen die Taschen voll!
    WEG DAMIT!
    Dieser unsägliche Schulz allein: Kein Abitur geschafft, die Lehre wegen Trunkenheit geschmissen, in seinem Dorf Würselen auch nur Mist gebaut.. Dieser Nichtsnutz wäre in der freien Wirtschaft der TYPISCHE HartzIV Empfänger.

  33. Was hier auf den Tisch kommt,
    ist einfach nur KLASSEN über dem,
    was die DEUTSCHEN MEDIEN PROSTITUIERTEN
    uns vor die Füße pullern.
    Guckst du hier,

    IM ZWEIFEL LINKS GENOSSE

    JAKOB AUGSTEIN

  34. In dieses Parlament, oder besser Affenzirkus, wurden doch alle Politiker abgeschoben, wenn sie in ihren Ländern unbequem wurden. Siehe Oettinger, Kohn Bandit usw.

  35. Blutschande-Wolle ist seit 1974 im Bundestag. Berufspolitiker seit eh und je. Reguläre Arbeit? Fehlanzeige!

  36. Gäbe es nicht Foren wie hier oder Seiten wie Kopp, man würde von der Lügenpresse und Lügenmedien so etwas von belogen und betrogen, was sie ohnehin machen, aber Gott sei es gedankt, diese Volltölpel werden von immer weniger wissensdurstigen Menschen erkannt, ignoriert und gehasst, und das ist gut so.

  37. Nigel Farage zu EU-Abgeordneten: „Praktisch keiner von Ihnen hat je richtig gearbeitet“
    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
    Herr Farage weiß auch, dass Unrecht nicht gedeihen kann. Und:
    Wer nichts wird, wird Wirt und wer gar keine Lust hat zu arbeiten, der geht ins Europaparlament.
    Bleib standhaft Nigel, die Tür zum Orkus steht schon offen.

  38. #27Mistral 590

    ein bißchen zu sehr durch den Wind?

    DOOFBRÄUTE?
    Woher nehmen Sie die Gewissheit für „Doofbräute?“

    Hier kann man erkennen, daß diese Doofbraut in Taubstummensprache ( Zeichensprache) die segensreichen Worte des Herrn Farage übersetzt.

    Für diesen Kommentar erlaube ich mir ein
    „Staubdumm“ zu attestieren. Herzlichen Glückwunsch.

    Für heute reichts mir wieder.

  39. #44 soises (28. Jun 2016 18:17)
    muss natürlich heißen, von immer MEHR wissensdurstigen Menschen erkannt, ignoriert und gehasst, und das ist gut so.

  40. #44 soises (28. Jun 2016 18:17)
    muss natürlich heißen, von immer MEHR wissensdurstigen Menschen<<<

  41. #7 Jens1971 (28. Jun 2016 17:28)

    Jeder der Mal ein wenig vor Wut schnauben mag, sollte sich einmal den Lebenslauf von Sigmar Gabriel angucken. Der Herr ist ein Berufspolitiker vom Feinsten, und fällt genau in die Kategorie „hat noch nie wirklich gearbeitet“.
    …………………………………….

    Und „Das Nahles“ ist nach 20 Semestern Dünnbrettbohrologie-Studium nahtlos in den Zustand der Berufspolitikerin übergegangen. Eine „Arbeitsministerin“, die noch nie im Leben gearbeitet hat!

  42. #47 Sic Semper Tyrannis

    Immer dran denken, diese Muslims sind mehr Wert als Gold. 😉

    Kommende Generationen, die diese dämlichen BRD-Politikersprüche lesen, werden sich fragen, ob diese nee Politiker nee Vollklatsche hatten.

  43. Thüringens Führer Bodo Ramelow hat nicht mal Abitur. Dafür hat er in seiner kommunistischen Grundausbildung das Karl-Marx-Zitat »Religion ist das Opium des Volkes« gelernt. Derselbe benennt den Koran ein »Heiliges Buch« und duldet dessen »Schändung« nicht. (Anlaß: in Suhl wischt sich einer mit Koranseiten den Arsch ab.) Ich hatte daraufhin den §9 aus einem Koran (Al-Tauba) herausgerissen und ihm geschickt. Das natürlich auf meiner Internetseite dokumentiert. Nur so kann man diese Heuchler bloßstellen.

  44. Wer die Wahrheit sagt, der braucht ein schnelles Pferd! (Altes chinesisches Sprichwort)

  45. MERKEL ANHÄNGER DREHT DURCH.

    Merkels heutige Ansprache im Reichstag hat eine Welle von Reaktionen bei der Tageszeitung „De Telegraaf“ (NL) ausgelöst. Davon sind etwa fünfzehn pro-Merkel die restliche 335 weisen u A. daraufhin dass es lächerlich ist den Briten „Rosinenpickerei“ zu untersagen, weil sie schon längst von den Griechen gepickt worden sind. Der Leser „Harald“ (wohl Merkelf Fan) meint: „..die Deutschen haben für die Briten 2 Milliarden extra bezahlt. Die Niederlande bewegt sich auf dünnem Eis mit alten Sentimenten und übertriebener deutschfeindlicher Propaganda.“
    Tatsache ist dass die Reaktionen keineswegs deutschfeindlich sondern merkel-kritisch sind. NL zahlt 0,71%, DE, SE 0,51% und UK 0,23% des BIP in die EU ein. Die einzige Schlussfolgerung kann dann sein dass an erster Stelle die Niederlande und an zweiter Stelle die BRD und Schweden sich über den Tisch haben ziehen lassen um die Griechen das Geld zum Fenster hinauswerfen zu lassen. Merkel und ihre Haager Strohmänner sind da anzuprangern. Das wird man wohl noch machen dürfen ohne gleich von deutschfeindlichem Rassimus beschuldigt zu werden. http://www.telegraaf.nl/buitenland/26099025/__Merkel___Geen_krenten_uit_de_pap_voor_Britten___.html

  46. #13 Das_Sanfte_Lamm (28. Jun 2016 17:36)

    Der letzte Politiker, der mir dazu in Deutschland einfällt, ist Norbert Blüm, der als Lehrling bei Opel anfing und danach jahrelang im 3-Schichtrhythmus am Band arbeitete.
    …………………………………….

    Holger „Dachlatte“ Börner (ehm. Ministerpräsident in Hessen) war gelernter Betonfacharbeiter. Damals war die SPD wirklich noch eine Partei der Arbeiter und kein abgehobener Stuhlgruppen-Klub.

  47. „Praktisch keiner von Ihnen ist je in seinem Leben einer richtigen Arbeit nachgegangen oder hat in der Wirtschaft gearbeitet oder jemals Jobs geschaffen.“ PI meint: Endlich sagts mal jemand!“
    ————————————————————————

    Tja, wenn es nach diesen Kriterien ginge, wäre das Politikerparkett ziemlich leergefegt. Berufspolitiker sind unser Proplem!

    Na gut, der Schulz war mal Buchhändler, also Geschäftsmann. Darf man da hoffen dass sich diese Erfahrung eines Tages doch mal in seinem gegenwärtigen Politgeschäft niederschlägt? Bisher war nix!

  48. Endlich mal wieder ein Politiker, der das Kind beim Namen nennt und nicht vor lauter Schwäche und vorauseilendem Gehorsam einknickt. KLASSE. Das schmeckt den enttarnten EU Bonzen sicher nicht und wird dazu führen, ihr England-Feindbild noch zu intensivieren, wie immer mit Hilfe der geleiteten und gelenkten Journaille. So wie das schon immer wsr.
    Diesen EU Verreckern ist jedes europäische Volk egal, Hauptsache das eigene Säckel ist voll und der „Welt-Plan“ wird weiterhin blind verfolgt. Schon angenehm wenn man von Fleißigen gefüttert wird, da ist die Monatsdiät sicher, schlimm nur wenn ein großer Einzahler die Schnauze voll hat vom Bezahlen. So ein schönes Europa, ein paar fleißige Völker retten die armen europ. Staaten, die 3. Welt und füttern die unbegrenzt einreisende Flüchtlingslawine. Und wer etwas dagegen hat, ist rechter Mob.

  49. Habe mir das heute auf Phoenix selbst angesehen und mich köstlich über die Gesichtsentgleisungen der Betroffenen amüsiert,
    Herrlich!
    Dabei hat dieser Brite nur das ausgesprochen, was die meisten Bürger ohnehin wissen. Er hätte sogar noch einen drauflegen können, wenn er erwähnt hätte, dass viele EU Parlamentarier aus ihren Herkunftsländern dorthin *gelobt* wurden, weil man sie daheim loswerden wollte.

  50. #23 ike

    Meine Güte, der Juncker spricht ja ein grauenhaft schlechtes Englisch.

    In Brüssel sitzt tatsächlich nur der Polit-Ausschuss!

  51. #18 Don Cativo

    Nach dem, was Du da schreibst, nötigt mir gerade die Frühzeit von Martin Schulz durchaus Respekt ab. Ungeeignet für das Abitur, arbeitslos, Alkoholsucht, der Mann war ganz unten! Dann Ausbildung, und später gründet er mit einem Kollegen eine Buchhandlung, also das finde ich schon ganz ordentlich.

  52. „Praktisch keiner von Ihnen ist je in seinem Leben einer richtigen Arbeit nachgegangen oder hat in der Wirtschaft gearbeitet oder jemals Jobs geschaffen.“
    ++++++++++++++++++++++++++++

    Wenn man bedenkt, dass viele von denen nicht mal einen Beruf erlernt haben, bzw. keinen Schulabschluß haben, ist es ein Wunder, dass das schon 60 Jahre so läuft ohne nennenswerten Widerstand.

    Na ja, Michel hat immer geblecht.

  53. Naja, einen ganzen Kontinent an die Wand zu fahren, zwischendurch die ganzen Partys mit Prostituierten, Drogenkonsum usw., kann auch ganz schön viel Arbeit machen.

    Dazu müssen sie noch von ihrer eigenen faktischen Überflüssigkeit ablenken und dabei gute Gehälter einstreichen, was vermutlich ebenfalls enorm anstrengend ist.

  54. Diesem Mischpoke-Pack geht so lamgsam den Hintern auf Grundeis.

    Diese Drecksratten gehören enteignet.

    Als Gegnleistung sollten sie einen lebenslang garantierten 40-Stunden-Woche Job…in einem schicken Steinbruch und das alles unter der Aufsicht der Koran-Nazis die sie selbst hierher einbestellt haben.

  55. #55 bayer01 (28. Jun 2016 18:28)
    Alles halb so schlimm. Zwar ist die Küche „renommiert“, die Mahlzeiten werden aber aufgewärmt und das Fleisch ist nicht einmal „halal“. Eigentlich kaum zumutbar. In Zukunft sollte man jedenfalls die Pähler Schlucht zum Wandern meiden. Auch der Golfclub Hohenpähl e.V. kann sich bei Angela bedanken.

  56. #21 Das_Sanfte_Lamm (28. Jun 2016 17:41)
    #11 Blimpi (28. Jun 2016 17:31)
    Das macht doch diese Politkaste aus.
    Eltern politisch aktiv,Kind wird in diese Kreise auch eingeführt,macht Karriere in den Jugendorganisationen,dann Studium,Referendariat am besten noch in irgendeinem Parlament und mit abgeschlossenem Studium
    ,Politik ect und evtl. noch den Doktor dazu machen und schon ist die Lebens lange Karriere in der Politkaste gesichert.
    […]

    Äääähhhhh, abgeschlossenes Studium?!
    Einfach mal die Lebensläufe unserer „Volksvertreter“ ansehen.
    Viele von denen brachten nicht einmal einen Abschluss in einem Laberfach an einem der berüchtigten Geschwätzinstitute zustande.
    Wenn man bedenkt, dass die selbst dafür zu blöd waren, wird mir immer Angst und Bange, wenn solche merkwürdigen Heiligen an weitreichenden politischen Entscheidungen mitwirken.

    Genauso ist es,
    sanftes Lamm.
    Und da ist auch eine gewisse Arroganz
    unsererseits keineswegs unangebracht.

  57. #70 Anita Steiner

    Ja Super, solche unnützerweise importierte kulturelle „Bereicherungs-Folklore“ fördert sicher den Tourismus in Südtirol. Das ist ein Vorgeschmack darauf, was in Deutschland abgehen wird, wenn das Finanzsystem ist die nächste schwere Krise gerät, und die Invasoren nicht mehr mehr durch ca. 50 Milliarden jährlichen Wohlstandstransfer ruhiggestellt werden können.

  58. Besonders hervorheben möchte ich die Nichtsnutze aus der Pestgrünen-Kinderficker-Partei, die dieser Bande der EU Mafia angehören!

  59. 54 Wellgunde
    „Thüringens Führer Bodo Ramelow hat nicht mal Abitur.“

    Bismarck:
    Der größte Dummkopf kann nicht soviel Unsinn reden
    wie ein Intellektueller, der ideologisch verblendet ist.

    – ein Nicht-abiturient –

  60. #80 Joppop (28. Jun 2016 18:57)

    Juncker hat sich heute in Brussel wieder mal verhalten wie ein besoffenes schwein!!

    Er WAR ein besoffenes Schwein. Wobei ich mich an Verhaltensforschung und Studien – hurra, Eibl-Eibesfeld – erinnere, die mit glücklichen Schweinen und Suff veranstaltet wurden: Schweine mögen Alk. Aber nachdem sich die ranghohen Schweine mit ranghohem Vorrecht am Trog an dem reingeschütteten Bier so zugekippt hatten, daß sie vollduhn im Trog endeten und ihren Rang verloren, rührten sie danach keinen Alkohol mehr an. Im Gegensatz zu Juncker…

  61. Im DLF läuft gerade: wir sind schuld an alles. Alle Probleme mit Flüchtlingen sind bekannt. Aber das ist deshalb kein Problem, weil wir sind schuld.
    Die Clans von Berlin fahren mit Karosse vor und suchen sich kräftige jungs Mänenr die Clan-Drecksarbeit machen sollen. Aber das ist nicht schlimm, denn wir sind ja schuld. Die kommen hierher um ein Auto, ein Haus, ein Boot (Frauen werden ja gratis geliefert) zu bekommen und as passiert, wir integrieren sie nicht, damir sie in Haus, ein Auti, ein oo bekommen. Da kriegen die Frust und werden kriminell. So ist das gerade im Prinzip auf DLF so abgelaufen. Ob Moderatorin, Polizeimann oe Bürokrat.
    Aber dabei wissen wir das doch alles. Denn die Clans sind auch nur entstanden, weil wir die damals nicht integriert haben. Und jetzt machen wir denselben Fehler.

    So wird das auf DLF gesendet. Ich schalte den jetzt auch immer häufiger ab, es wird immer schlimmer. Es wird interessant wie sich diese Vollidiotenvolk weiter entwicklen wird.

  62. So ein Redner in der Berliner Quasselbude. Nur eine Life-Übertragung im Monat und die GEZ-Steuer würde sich doch glatt lohnen!

  63. #53 Placker (28. Jun 2016 18:27)
    „Schnappatmungsgefahr !!!

    Till, das gibt Stress mit den Gutmenschen“

    Das dürfte dem am Anus vorbei gehen 🙂

  64. OT

    RBB-Abendschau meldet

    SOKO gegen linksextremen Strassenterror in Berlin u.a. Rigaer Strasse

    Da haben gestern und vorgestern nacht wohl die falschen Autos gebrannt.

  65. Weiß gar nicht, wieso hier alle auf Juncker rumhacken. Der Mann hat doch völlig recht: Die EU ist nur noch im Suff zu ertragen.

  66. Heute ist ein geheimer plan rausgekommen
    wo drin steht das Merkel und Hollande
    ein superstaat von europa machen wollen, MIT ALLE MITTEL. so schnelsst moglich!!

  67. Geheimpapier enthüllt Putsch von oben: Merkel und Hollande wollen europäischen Superstaat

    Britische und polnische Medien enthüllen einen Geheimplan für die »Vereinigten Staaten von Europa«. Im Handstreich sollen die EU-Mitgliedsstaaten entrechtet und ein europäischer Superstaat errichtet werden.

    Has Britain avoided a ‘European superstate’? France and Germany ‘draw up plans to morph EU countries into one with control over members’ armies and economies’

    France and Germany reported to have drawn up ’superstate plan‘

    It would mean members give up armies and economic power to the EU

    Report ‚leaked‘ in Poland where it has been branded ’not the solution‘
    Leaders of Germany, France and Italy said EU was ‚indispensable‘ tonight

    http://www.dailymail.co.uk/news/article-3662827/Has-Britain-avoided-European-superstate-France-Germany-draw-plans-morph-EU-countries-one-control-members-armies-economies.html


    Merkel hat im Bundestag eine komfortable 79.8% – Mehrheit.

    Union, SPD: 504 Sitze von insgesamt 631 Sitzen

    Das reicht locker zur Grundgesetzänderung und Abschaffung Deutschlands!

  68. Man kann all diese Versager-Visagen nicht mehr ertragen. Kompetenzlose, lügende Großkotze, die sich alle von unserem bereichern!
    Was bilden die sich eigentlich alle ein? Nun werden ganz schnell Ideen geschmiedet wie man in den EU-Ländern weitere Mitbestimmungen der Völker verhinder kann – eine Diktatur versucht sich zu retten!
    Sie reden so viel von Demokratie, wollen aber in Wirklichkeit eine Diktatur, denn der Wille der Völker wird mit Füßen getreten.
    Die gigantische Entsorgungseinrichtung für Politgünstlinge und abgewatschte Politversager in Brüssel und Strasburg ist doch in Wirklichkeit nichts anderes als eine reisende Geldverschwendung ohne Sinn, in der die Parteien ganz Europas ihre Parteimitläufer versorgen lassen. Ein Apparat, welcher so viele teure Fehler installiert gehört end ausgeschaltet.

  69. der Affe Nigel Farage windet sich wie ein Wurm…
    so macht er sich keine Freund… ;)… ob das so schlau ist…?
    Er hat sich selber die Taschen gefüllt… Jahre…
    jeder kennt die Selbstbedienung dort…
    Wir haben hier die GEZ oder denke ich an die Beamten-Pensionen… oder die Gehälter von Wölki, Marx…
    usw…
    Ich hätte gerne ein starkes Europa welches auch von Parteien wie der AfD gestaltet werden…
    Jetzt laufen die Affen, das kleine England noch mehr in die USA … ohne Scotland usw…

  70. #91 Horst_Voll (28. Jun 2016 19:42)

    Halte ich für revanchistische Hetze der BRD Medien gegen die „bösen Briten“, die für den Brexit gestimmt haben.

    Warum sollten wegen dem Brexit die fremdenfeindlichen Übergriffe auf einmal steigen? In so kurzer Zeit? Innerhalb von Tagen? Das mach null Sinn.

    Sitzen da vorher noch friedliche Leute und sagen: „So, 52% haben für Brexit gestimmt, deswegen haue ich jetzt Ausläner zusammen!“

    Nie im Leben!

  71. #90 Reiner07 (28. Jun 2016 19:41)
    Man kann all diese Versager-Visagen nicht mehr ertragen. Kompetenzlose, lügende Großkotze, die sich alle von unserem bereichern!
    —————————————————–
    richtig … würdest du es anders machen…?

  72. Läuft gerade über den Ticker:

    Ajay Kapur, BofA: Die Globalisierung kehrt sich um, der Fokus richtet sich von der Wall Street weg, hin zur Main Street. Wir befürchten, dass es noch mehr Brexit-ähnliche Überraschungen geben wird, bevor diese Nachricht wirklich ankommt Die Globalisierung hat vor allem der Mittelklasse in den Emerging Markets und den oberen Zehntausend genutzt. Die Mittelschicht in den entwickelten Ländern war der große Verlierer. Die Eliten haben die Frustration dieser Bevölkerungsgruppe unterschätzt, der Brexit war möglicherweise nur eine erste Überraschung.

  73. Nigel Farage ist DER Mann in Europa.
    Unvergleichlich gut. Was die Beatles in der Musik, ist er in der Politik – in Personalunion.
    Schade, dass es bei uns keinen wie ihn an der Spitze gibt.
    Nur Michael Stürzenberger, er ist der einzige in der Nigel Farage-Klasse den wir haben.
    Deswegen gilt auch die uneingeschränkte Order durch alle Ränge der Blockpartei „Grüne SPDU“ :

    Verhindert Stürzenberger. Und zwar mit allem Know How, das unsere DDR zu bieten hat. Verhindert ihn !!!

  74. #48 ujott (28. Jun 2016 18:21)
    #27Mistral 590

    ein bißchen zu sehr durch den Wind?

    Ne, det bin ick nicht! Ich habe nur die beiden von hinten gesehen, konnte aber beim zweiten „sichten“ erkennen, das die Rechte davon die Gebärdensprache ausführt. Irren ist menschlich, oder…..

  75. #66 alles-so-schoen-bunt-hier; Du weisst aber schon, dass eine Buchhandlung quasi auch staatlich garantierte Gewinne verspricht. Siehe Buchpreisbindung. Gut man kann sich schon derart verkalkulieren, indem man ne Menge Ladenhüter einkauft.

  76. Nigel, you are the best!
    Und wenn ich diesen Schulz mit Schnappatmung sehe, kann ich nur sagen, betroffene Hunde bellen.

  77. Politiker zu sein war einmal eine Berufung, jetzt ist es nur noch ein Beruf, für Leute die nichts Können, keine Ahnung haben, aber grundsätzlich überall mitreden.
    Ganz besonders bei den GRÜNEN sind diese Vitas der Pöstchenjäger ein Totschlagargument für die Politiker. Man sieht da sehr schön, man muss nichts Können, man braucht keine Ausbildung, man muss nur wichtig in der Partei auftreten und alles läuft von selbst.

  78. wenn ich mir das getue von den eliten und den medienaffen ansehe, dann ist es zeit für eine revolution!

  79. #91 Horst_Voll (28. Jun 2016 19:42)

    Nur ein Medienhype oder wird der Ton in UK tatsächlich rauher? Wer weiß mehr?

    *http://www.zeit.de/politik/ausland/2016-06/brexit-fremdenfeindliche-uebergriffe

    Die dpa-Meldung macht heute die Runde. Auch in der Welt. Das ist lächerlich:

    Dem britischen Muslimrat zufolge habe es zahlreiche Anfeindungen gegen Muslime und Einwanderer in Großbritannien gegeben. Dem Muslimrat lagen nach einer Mitteilung vom Montag Berichte über mehr als 100 Verbrechen aus rassistischen Motiven vor. Dazu gehörten etwa eine Demonstration vor einer Moschee in Birmingham und rassistische Graffiti an einer polnischen Einrichtung. Der britische Muslimrat vertritt nach eigenen Angaben rund 2,7 Millionen Menschen.

    http://www.welt.de/politik/ausland/article156625596/Cameron-bestuerzt-wegen-Uebergriffen-auf-Migranten.html

    Aha. Eine Demonstration und Graffiti sind also „Verbrechen“. Mohammedaner zeigen mal wieder ihr Demokratieverständnis. Im übrigen glaube ich dem verlogenen Moslemrat kein Wort. Nachdem zwei Mohammedaner den britischen Soldaten Lee Rigby mitten auf der Straße geschlachtet und zerhackt hatten, erfand der Moslemrat auch sofort, Rigbys Blut war noch warm, „antiislamische Verbrechen“. Wurde damals als dreiste Lüge entlarvt.

    Zu den Polen: In einem von Arbeitslosigkeit gebeuteltem GB waren die EU-Freizügigkeitsbürger, gerade aus Osteuropa, schon immer ein Thema. Da hat sich genau nichts „über Nacht“ entwickelt. Bonusinfo: In GB arbeiten auch massenhaft Ukrainer. Hat auch nicht für ungeteilten Jubel gesorgt. Ein Zeichen für Verwerfungen ist immer der humorige Etho-Roman. Im Falle der Ukrainer in GB war es dieser Bestseller:

    https://www.amazon.de/Kurze-Geschichte-Traktors-auf-Ukrainisch/dp/3423245573

  80. @Schweinsleber

    Vollkommen richtig und ich wünsche der heutigen neomarxistischen Machtoligarchie das gleiche Schicksal wie dem damaligen Ancien Regime, wobei Marie Antoinette mit Sicherheit einen schöneren Anblick dargestellt hat als das Bundesmonster.
    Auch das EU-Parlament hat, mit Ausnahme der wenigen rechten Parteien, ausnahmslos eigentlich das Schafott verdient.

  81. das der arbeitsscheue und zutiefst asoziale Schulz auch noch abstreitet, niemals richtig gearbeitet zu haben, ist der Witz des Jahrhunderts!

  82. Das einzige was ich beim Brexit bedauere ist, das die Redner im EU Schei*haufen, was sie Parlament nennen, die eine klare und richtige Meinung ausdrücken, weniger werden.
    Nigel Farage ist ein brillanter Redner, mit Ansichten, die er in der versifften EU Atmosphäre auch prägnant ausducken konnte.
    Die einzige Hoffnung bleibt, dass diese ganze Organisation bald zu Ende geht.

  83. 103 Kommentare bis hierhin.

    Was Farage dazu sagen würde, wäre ungefähr so:

    „Wenn Ihr 103 einmal konzentriert denjenigen Rednern zuhören würdet, die Euch etwas mitzuteilen haben, statt permanent nur abzusondern, was Euch ansonsten und völlig jenseits des eigentlichen Themas durch den Kopf geht, dann wäre die Welt ein ganz großes Stück weiter!“

  84. Übrigens….Heute hat ein Flüchtling (Invasor) 50 000 € in ein geschenkten Schrank gefunden. Da waren auch mehrere Sparbücher mit eine Gesamtsumme von über 100 000 € drauf. Der überaus ehrliche Mann hat die Summe dem Ausländeramt überlassen.
    Was mir aufgefallen ist, dass mit der Zeit die gefundenen Summen immer größer werden. Demnächst erwarte ich auch Funde von Goldschmuck und Diamanten wie auch Kunstgegenstände mit Gesamtwert von über 1- 2 Millionen Euronen.

    Gut, dass es Flüchtlinge gibt! Sonst währen diese Schätze für die Gesellschaft für immer verloren.

  85. #98 wolaufensie (28. Jun 2016 19:56)
    Nigel Farage ist DER Mann in Europa.
    —————————————————–
    Träume weiter … du wirst sehen was bald passiert… und dies ist für die Engländer unangenehm…

  86. #90 Cendrillon (28. Jun 2016 19:33)

    OT

    RBB-Abendschau meldet

    SOKO gegen linksextremen Strassenterror in Berlin u.a. Rigaer Strasse

    Da haben gestern und vorgestern nacht wohl die falschen Autos gebrannt.
    …………………………………….

    Ich tippe mal auf Ali’s und Murat’s 3er BMWs.
    😉

  87. Hoffe, mit Brexit kehrt in GB Klartext reden zurueck,

    statt Maulkorb pc, UN Vorstellungen was der Westen noch alles fuer 3.Worldcountrys leisten muss, dass sie ihre Ueberproduktion an ihren ungebildeten Baelgern uns aufs Auge druecken koennen, „Fluechtlings“ stroeme, die reine Wirtschaftsfluechtlinge in die Sozialsysteme sind, mit nahezu 0 Chancen jemals ihr Geld selbst zu verdienen was ihnen der Steuerzahler vom Feinsten bieten muss.

    Der Trend der Verwahrlosung der Jugend, Anspruchsdenken, Verlust an Moral, Sitten, Tugenden muss ins Gegenteil gekehrt werden, auch wenn dies gegen den Widerstand der vereinigten Linksparteien stattfinden muss.

    EU muss gezwungen werden, aufzugeben, alles heimschicken,

    nach Ausarbeitung eines Vertrages ueber stromlinienfoermige EG (niemals wieder Union) ohne Abeordnete, wobei alle Entscheidungen wie es sich gehoert vom Parlament der Nationalstaaten getroffen werden, die hauptsaechlich wirtschaftliche Bereiche betreffen.

    Jedes Land muss seine eigene Waehrung haben, damit auch die volle Verantwortung fuer alle fina. Entscheidungen die sie treffen.

    Natuerlich seine Grenzen selbst kontrollieren, alle Entscheidungen selbst treffen auch wer Zutritt hat und wer gehen muss.

    Die Zeit der Milliardentransfers, der Finanzierung von Pleitelaendern wie Griechenland wird der Vergangenheit angehoeren.
    Zeit erwachsen zu werden und im Rahmen seiner Verhaeltnisse zu leben, liebe Griechen und andere Mittelmeeranrainer.

  88. #119 Babieca (28. Jun 2016 20:11)

    Die dpa-Meldung macht heute die Runde. Auch in der Welt. Das ist lächerlich:

    Dem britischen Muslimrat zufolge habe es zahlreiche Anfeindungen gegen Muslime und Einwanderer in Großbritannien gegeben. Dem Muslimrat lagen nach einer Mitteilung vom Montag Berichte über mehr als 100 Verbrechen aus rassistischen Motiven vor. Dazu gehörten etwa eine Demonstration vor einer Moschee in Birmingham und rassistische Graffiti an einer polnischen Einrichtung. Der britische Muslimrat vertritt nach eigenen Angaben rund 2,7 Millionen Menschen.

    Ein Verbrechen ist eine schwere Straftat, die mit einer Mindeststrafe von 1 Jahr Gefängnis sanktioniert wird. Ich glaube nicht, dass das auf Demonstrationen oder Wandsschmiererereien zutrifft.

    Willkommen im neuen Europa. Wir ernten jetzt, was die großen Kartellparteien gesät haben.

  89. Das ist ja absolut UNGLAUBLICH was für eine

    UNGLAUBLICHE WAHNSINIGE HEUCHELEI!!!!!!!

    Der Pfeifensack Martin Schulz hat doch zu Farage gesagt:

    Eine Grosse Qualität der Demokratie ist:
    Das man auch denen zuhört, deren Meinung man nicht teilt.

    UNGLAUBLICH:
    Es scheint hier nur 2 Möglichkeiten zu geben. Entweder ist der Schulz der Grösste Heuchler der Menschheitsgeschichte, oder Nigel Farage hat auf seinem Anzug einen sehr sehr Grossen Dicken Spiegel draufgeklebt.

  90. gerade im ZDF-magazin Frontal 21:

    Thomas Fischer, Vorsitzender Richter am Bundesgerichtshof
    zu Gast beim Zentrum für politische Schönheit:

    Ziel: „Flüchtlinge sollen direkt mit dem Flugzeug nach Deutschland kommen“

    Nach Paragraf 63, Absatz 3, des Aufenthaltsgesetzes müssen Unternehmer hohe Strafen zahlen, wenn sie Reisende ohne gültigen Aufenthaltstitel an Bord nehmen – bis zu 5.000 Euro für jeden Fluggast. Das will Thomas Fischer, Vorsitzender Richter am Bundesgerichtshof, setzt sich für die Abschaffung des umstrittenen Paragrafen ein: „Ich würde eine Initiative für die Abschaffung dieser Regelung durchaus befürworten“, sagte gegenüber Frontal21. „Ob der Paragraf mit dem Geist des Grundgesetztes vereinbar ist, halte ich eher für zweifelhaft.“ Denn mit diesem Gesetz würden Flüchtlinge gezwungen, gefährliche Fahrten über das Mittelmeer anzutreten, weil sie nicht direkt in sichere Asylländer einreisen könnten. „Das ließe sich faktisch leicht vermeiden, wenn die Menschen mit dem Flugzeug herfliegen könnten“, so Fischer. „Es würde ein Zehntel davon kosten, wäre komfortabel und sicher.“ Laut Fischer könnte man die Asylverfahren dann immer noch hier abwickeln.

    Kunstaktion gegen Beförderungsverbot für Flüchtlinge
    Der Bundestag hatte am vergangenen Freitag zum wiederholten Male für das Beförderungsverbot gestimmt. Die Abschaffung, kritisiert Fischer, wollten die deutsche Öffentlichkeit und die deutsche Politik nicht, „weil man die großen Flüchtlingslager nicht rund um den Frankfurter Flughafen haben möchte, sondern lieber in Izmir oder jenseits des Mittelmeers in Libyen“.

    Trotzdem ist der Jurist nicht der einzige, der die Abschaffung dieser Gesetzesvorschrift fordert. Unter dem Titel „Flüchtlinge fressen – Not und Spiele“ präsentieren derzeit die Kunstaktivisten vom „Zentrum für Politische Schönheit“ (ZPS) in einem Käfig vor dem Berliner Maxim-Gorki-Theater vier lebende Tiger. Sie kündigen an, den Tieren freiwillige Flüchtlinge öffentlich zum Fraß vorzuwerfen, wenn Bundespräsident, Bundesregierung und Bundestag das Gesetz zum Beförderungsverbot für Flüchtlinge nicht aufheben. Das für Provokationen bekannte „Zentrum für politische Schönheit“ will mit der Aktion erreichen, dass Flüchtlinge auf dem sicheren Luftweg nach Deutschland kommen dürfen, statt auf dem lebensgefährlichen Weg über das Mittelmeer angewiesen zu sein.

    Diese sog. „Kunst-Aktivisten“ des Zentrum für politische Schönheit werden von George Soros bezahlt.

  91. Das ist der Hauptgrund für das Entsetzen nach der BREXIT Abstimmung!
    Stadt Parlamentsschlaf und Fehlzeiten im Brüsseler Eu – Schlaraffenland droht nun jede Menge Arbeit bei der Regeelung des Austritts!
    Viele der ungelernten „Premiumparlamentarier“
    dürften damit völlig überfordert sein!

  92. Ist schon ziemlich verstörend wie der Vollpfosten Junker versucht nun das Britische Volk als Schuldigen für seine und Merkels Desaströse EU Politik verantwortlich zu machen. Nach dem Motto die Wand hat Schuld das ich mit 300 dagegen gefahren bin. Man kann das auch amtliche „Erkenntnis Befreiung“ nennen.

  93. .
    Die EU ist
    scheinwahrlich
    wohl nur im Suff zu
    ertragen, jedenfalls wenn
    man sie als das Heil der Völker
    Europas täglich anpreisen muß.
    Viel zu luxemburglastig
    der ganze Laden, was
    letztendlich ja
    auch vieles
    erklärt.
    .

  94. Hab‘ erst gar nicht verstanden, was Schulz am Anfang sagt. Erst beim zweiten Anhören erkannte ich „Herrr Farratsch“. Schulz weiss nicht mal, wie man den Namen von Nigel Farage richtig ausspricht. Erinnert mich an einen meiner ungebildeten Schullehrer, der „Versailles“ immer als „Werseiles“ ausgesprochen hat.

  95. Juncker gehört auf seinen Geisteszustand hin untersucht und dann für immer weggesperrt. Oder umgekehrt. Ist auch egal. Auf jeden Fall: weg mit diesem grenzdebilen kriminellen Alkoholiker!

  96. Da hat er ja auch Recht. Die meisten haben einfach ewig studiert und haben sich dann in die Politik gesetzt. Da hat noch niemand eine Firma von innen gesehen.

  97. #49 dievollewahrheit (28. Jun 2016 18:15)

    Hier mal eine Auswahl von „Politikern2 die n a c h w e i s l i c h außerhalb von Ämtern, Parteien und Behörden keine nennenswerte Berufstätigkeit vorweisen können. (konnten)

    Und was ist mit Angela Makel? Hat die schon „richtig“ in ihrem Leben gearbeitet?

    „Richtig gearbeitet“ ist übrigens eine sehr laienhafte Ausdrucksweise! ich unterscheide stets zwischen Wertschöpfern und Wertschröpfern – das trifft es besser.

  98. Was mich nachdenklich stimmt bzw. was scheinbar niemanden wirklich stört ist der Umstand das die EU die Briten längst von allen Verhandlungen ausschließt!

    England ist nach wie zuvor Vollmitglied in der EU (mit allen Rechten u. Pflichten) und wird noch vor einem Austritt aus der „EU-Gemeinschaft“ ausgeschlossen?

    Gibt es im EU-Vertrag eine Vertragsklausel die Mitglieder noch vor in kraft treten Art. 50 die Teilnahme an Gesprächen/Verhandlungen untersagen darf?

    Dieses Thema sollte PI einmal aufgreifen!

  99. Die Krönung von allem ist Joschka Fischer nach wie vor. Auszug aus Wiki:

    „In der frühen Jugendzeit war Fischer Ministrant in seiner katholischen Heimatkirchengemeinde Oeffingen. Noch vor Beendigung der Untersekunda (10. Klasse) verließ er 1965 das Gottlieb-Daimler-Gymnasium in Stuttgart-Bad Cannstatt ohne Abschluss und begann in Fellbach eine Lehre als Fotograf, die er 1966 abbrach.“

    Danach nur Jobs und Politik bis hin zur Militanz. Später dann Außenminister … lol. Die Demokratie befördert schon merkwürdige Dinge.

    Dass im EU-Parlament nur Pfeifen sitzen, ist kein Zufall, sondern Teil dieses Pseudo-Parlamentarismuses dort. Diese Dummköpfe sollen schließlich möglichst wenig die EU-Kommissare und die EZB stören.

  100. Es stellt sich die Frage, welche Eigenschaften bzw. Charakteren als Mensch so ein Politiker unserer heutigen Zeit besitzt.

    Mir fallen da so Stichworte ein , wie hinterlistig , auch gegenüber eigenen Partei Mitgliedern um in sich der Karriereleiter nach oben zu boxen , egoistisch , Macht besessen , korrupt um sich nach oben zu schmieren, Kittelzieher , A…kriecher, selbstsüchtige Narzissten …….und und und.

    Vernünftige mit Gerechtigkeit willen , Prinzipien & Ideale , sich für das eigene Volk aufopfernde, sind bei den Kartellparteien nicht zu finden.

  101. Ausschnitte aus Reden des Europäischen Parlaments schaue ich mir nur seltenst an. Wenn, dann hab ich schnell die Nase voll angesichts Schulz‘ parteiischer Sitzungsleitung.
    Was hat er die Reden inhaltlich zu bewerten? Darf nur der frei sprechen, dessenm Meinung den Gusto des Obermuftis trifft? Zum Ko…

  102. #141 Hans R. Brecher (29. Jun 2016 02:07)

    Hab‘ erst gar nicht verstanden, was Schulz am Anfang sagt. Erst beim zweiten Anhören erkannte ich „Herrr Farratsch“. Schulz weiss nicht mal, wie man den Namen von Nigel Farage richtig ausspricht. Erinnert mich an einen meiner ungebildeten Schullehrer, der „Versailles“ immer als „Werseiles“ ausgesprochen hat.

    Maischberger neulich: „Frau Förß“ (gemeint war die Brexit-Befürworterin Anna Firth).

    Als Medienfrau mit Wessi-Sozialisation und damit in aller Regel 9 Jahre Englischunterricht sollte man wohl ein englisches „th“ einigermaßen passabel aussprechen können.

  103. Die Engländer werden sich dann wohl der EFTA anschließen, mit der Schweiz und Norwegen.

    Dann haben sie ihr Freihandelsabkommen mit der EU und mit vielen weiteren Staaten.

    Bevor sie der EG beitraten, waren sie da ja auch schon Mitglied. Und nicht nur das, sie haben die EFTA sogar gegründet.

    https://de.wikipedia.org/wiki/Europ%C3%A4ische_Freihandelsassoziation

    http://www.nzz.ch/schweiz/aktuelle-themen/efta-il-ld.92029

    http://www.blick.ch/news/politik/schneider-ammann-willig-grossbritannien-in-efta-aufzunehmen-wir-sind-interessiert-und-offen-id5199648.html

    http://www.20min.ch/finance/news/story/Warum-die-Efta-ploetzlich-wieder-hoch-im-Kurs-ist-22250369

Comments are closed.