„Rote Karte für Brüssel: Besiegen Populisten Europa?“, überschreibt der Maischbergertalk heute die Sendung um 22.55 Uhr in der ARD. Der Brexit sitzt den linken Gesinnungsgenossen und der EU-ergebenen Diktatur-Schickeria in den Knochen. Die beide EU-Kapos, Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker und Martin Schulz, Präsident des Europäischen Parlamentes haben als Antwort auf das Votum der Briten gegen den EUdSSR-Irrsinn nur, dass wir noch mehr EU und noch mehr Euro bräuchten. Alle, die im Brexit eine Chance sehen und nun auch für ihre Länder mehr Basisdemokratie wagen und den Bürgern eine Abstimmung ermöglichen möchten, gehören, samt ihren Anhängern zu den sogenannten „Rechtspopulisten“, die nur aus „unkontrollierter Wut“ und weil man es ihnen noch nicht richtig erklärt hat gegen die EU sein können.

(Von L.S.Gabriel)

Auf die Idee, dass die EUdSSR-Führung in Brüssel selbst nichts verstanden hat, nicht sehen will, dass viele Menschen es satt haben von undemokratischen, weltfremden Personen diktiert zu werden, kommen weder Juncker und Schulz, noch alle anderen, die noch daran glauben, dass dieser Multikulti-Kochtopf ein „Friedensprojekt“ ist.

Joachim Gauck sagte unlängst im Zusammenhang, nicht die Eliten seien das Problem, sondern die Bevölkerungen seien es. Ja, was die EU betrifft, so ist diese eben nur ein Klub der sogenannten „Eliten“, denn die Bürger selbst gehören gar nicht zur EU. Niemand hat dieses selbsternannte Zentralorgan gewählt. Deshalb ist es die EU selbst, die das eigentliche Problem darstellt.

In der Sendungsbeschreibung heißt es:

Die EU scheint in der größten Krise ihrer Geschichte wie gelähmt. Es herrscht Uneinigkeit darüber, wie Angela Merkel und die anderen europäischen Regierungschefs beim Gipfel in Brüssel auf den Brexit reagieren sollten. Viele Rechtspopulisten dagegen wie Marine Le Pen in Frankreich oder Geert Wilders in den Niederlanden scheinen nach dem Votum der Briten genau zu wissen, was sie wollen: Auch in ihren Ländern die EU-Mitgliedschaft zur Abstimmung stellen. Eine unkontrollierte Wut auf die Europäische Union scheint um sich zu greifen. Wird Europa jetzt rechter und nationalistischer?

Die Tendenz ist also wieder vorgegeben.

Die Gäste sind:

Heinz-Christian Strache, Chef der österreichischen FPÖ – für ihn haben die Briten den „politischen Zentralismus und den anhaltenden Migrationswahn“ abgewählt. Er forderte, unmittelbar nach Bekanntwerden des Votums für den Brexit, den Rücktritt von Jean-Claude Juncker und Martin Schulz und drohte, sollte die EU sich nicht bewegen mit einem Referendum für den Austritt auch in Österreich.

Die luxemburgische Europa-Abgeordnete und ehemalige EU-Kommissarin Viviane Reding, die immer schon für mehr EU, mehr Vielfalt und vor allem mehr Geld für diesen Wahnsinn war.

Jürgen Trittin von den Grünen, der schon von seiner Parteizugehörigkeit her verpflichtet ist überall Rechtsradikale zu sehen und sowieso jeden Bürger Europas, der nicht der linksgrünen Buntheit in den alles verschlingenden EU-Wirtschaftskrater folgen will als natürlichen Feind betrachtet.

Der britischer Investor, EU-Kritiker und Brexit-Befürworter Richard Tice, der stolz ist auf die Bürger seines Landes, die Herz für Großbritannien und Hirn für ihre Zukunft bewiesen haben.

Der Journalist Dirk Schümer (Europa-Korrespondent der „WeLT“), der im vergangenen Jahr für eine „Festung Europa“ eintrat und die Hauptschuld am Brexit in Angela Merkels Invasionspolitik sieht.

Albrecht von Lucke (Jurist und Politikwissenschaftler), glaubt nicht recht an einen Dominoeffekt, will sich aber auch nicht festlegen, sieht jedoch eine „schwere Bewährungsprobe für Europa.“

Eine nicht ganz einseitige Runde heute Abend.

» Kontakt zur Redaktion: menschenbeimaischberger@wdr.de
» Facebook
» Twitter

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

283 KOMMENTARE

  1. Da bin ich ja gespannt (ich schaue es mir ausnahmsweise mal an).

    Ich könnte mir vorstellen, dass Maischberger & Co. schon zahlreiche „Fallen“ bereitgestellt haben um Strache zu dämonisieren.

    Ich hoffe Strache ist gut vorbereitet!

  2. Ich war früher mal ein begeisterter Anhänger einer Europäischen Union.

    Aber zwischenzeitlich habe ich es geschnallt, dass mit dem Projekt EU eigentlich nur die deutsche Bevölkerung entrechtet, ausgetauscht und erniedrigt werden soll. Die arbeitenden Deutschen sind nur noch gut genug als Zahlmeister der EU-Eliten und als minderwertige und unreine Untermenschen für die kommende islamische Scharia-Gesellschaft zu dienen.

    Heute bin ich überzeugter Gegner dieser Diktatur-EU!

    🙂

  3. War ja klar das auch wieder ein Subjekt von der Partei der Kinderf***** und Froschversteher angekarrt wird.

  4. @Templer

    Bei mir ist das genau so!

    Die EU dient nur den 0,1 Prozent der Bevölkerung (und zwar der Eliten) und sonst niemanden!

    Daher ja zum BREXIT, ja zur FPÖ, Ja zur AFD, ja zum Front National!

  5. #2 Templer (29. Jun 2016 22:29)
    ..Aber zwischenzeitlich habe ich es geschnallt, dass mit dem Projekt EU eigentlich nur die deutsche Bevölkerung …

    Tja, man mag es kaum glauben. Ich kann nur zustimmen.

    Wird lustig gleich.

  6. möchte mal wissen wie Luxemburg(er) es geschafft hat irgendwie immer gross mitzumischen in der EU. Auch ständig in Talkshows dabei, oder hat schon mal jemanden einen Belgier dabei gesehen?

    Ist mir ein Rätsel, jetzt mal ehrlich das ist ein Kleckerland mit einem Zehntel des BSP von Griechenland

  7. @balduino

    Juncker (Luxemburg) ist das Sprachrohr von Merkel!

    Der macht alles was Merkel will und daher hat er auch einen wichtigen Posten inne!

  8. #2 Templer

    Warum sagst Du „deutsche Bevölkerung“? Das ist Gutmenschen-Sprech! Das deutsche Volk arbeitet in der Mehrzahl und erwirtschaftet das Volksvermögen, das für die Mehrzahl der nicht-deutschen Bevölkerung hierzulande ausgegeben wird!

  9. #2 Templer (29. Jun 2016 22:29)

    Ich war früher mal ein begeisterter Anhänger einer Europäischen Union.

    Aber zwischenzeitlich habe ich es geschnallt, dass mit dem Projekt EU eigentlich nur die deutsche Bevölkerung entrechtet, ausgetauscht und erniedrigt werden soll. Die arbeitenden Deutschen sind nur noch gut genug als Zahlmeister der EU-Eliten und als minderwertige und unreine Untermenschen für die kommende islamische Scharia-Gesellschaft zu dienen.

    Dieses Menschenzoo-Experiment sollte schon viel früher stattfinden, jedoch kamen der zweite Weltkrieg, der Eiserne Vorhang und deutsche Teilung dazwischen.
    So zynisch es klingen mag – im Nachhinein haben die Sowjets und ihre Vasallen in der DDR durch den Mauerbau den Fortbestand der Deutschen um einige Jahrzehnte verlängert – freilich ohne es damals selbst zu ahnen.

  10. Also ich möchte mir Strache gerne mal Live ansehen. Daher werde ich einschalten. Bis später allerseits.

  11. Die EWG und das Europa der Vaterländer waren ein sinnvolles Projekt. Die EU ist das gleich versiffte Projekt wie die EUDSSR – beides Diktaturen.

    Kapo Schulz und der Schnapsler Juncker gehören hochgezogen.>/b>

  12. man muss da nicht gespannt sein.

    das eu diktatur tribunal wird wie immer so funktionieren wie es vom deutschem gegenwartsjournalismus vorgegeben wird.

    alle gegen einen.
    einblendungen von filmchen auf die sich strache unvorbereitet äussern muss.

    es hat keinen sinn,die meinungsmafia pfeifft aus dem letzten loch.
    sie zeigt immer offensichtlicher,das sie mit dem aufseherauftrag gegenüber den mächtigen,nichts mehr zu tun hat.

    die menschen die sich diese unfaire sauerei antun,kann man nicht dafür verantwortlich machen das sie auch weiterhin des „weiter so“merkelirrsinns folgen.

    sie kennen es nicht anders.
    ihnen wurde ist der glaube an das regime mit der muttermilch beigebracht worden.
    und was die tagesschau/heute populisten verbreiten, ist die unumstössliche wahrheit…

  13. #7 Lady Bess (29. Jun 2016 22:38)
    24-Jährige belästigt Grapsch-Attacke im Regionalexpress – Polizei sucht diese Männer

    Ich frage mich eher, wo die DEUTSCHEN Männer waren, von denen sicher auch einige mit im Zug gewesen sein dürften und diesen drei degenerieren Zellhaufen nicht die widerlichen Visagen ausgebeult haben.

  14. Hoffentlich schauen Petry und Co zu, da können sie noch was lernen.
    Strache wird sich nicht die Butter vom Brot nehmen lassen.

  15. Maischberger wird Strache kaum zu Wort kommen lassen…
    Hoffen wir, dass Strache voll zur Entfaltung kommt!
    🙂

  16. Jetzt gehts los!

    Das wird wieder eine Hetze gegen Strache werden!

    Ich hoffe Strache hält sich gut!

  17. „Europas Radikale“

    damit kann nur Strache gemeint sein.

    Immer dasselbe Spiel!

  18. Mit Sicherheit hat man wieder über Agenturen Claqueure im Studio platziert, die auf Kommando los klatschen, wenn der Dosenpfand-Maoist irgendwas sagt, in dem der Satz“Europa“ vorkommt.

  19. Ich tu es mir wegen dem Dosenpfand-Maoisten nicht an, der ist einfach nur widerlich.

  20. Allzu sehr scheint die Freiheitspartei ja nicht über die Stränge zu schlagen

    Wohl mögen die hiesige Lizenzpresse und die örtlichen Parteiengecken wegen der österreichischen Freiheitspartei unentwegt Zetermordio schreien, aber allzu sehr scheint sie auch nicht über die Stränge zu schlagen. So bekennt sie sich zwar schon ein wenig dazu, daß das Herzogtum Österreich eigentlich ein Teil Deutschlands ist, aber beim Kampf um die Wiedervereinigung tut sie sich auch nicht sonderlich hervor. Obwohl das Herzogtum Österreich durchaus den deutschen Rumpfstaat zum Beitritt einladen könnte. Immerhin haben die Landfeinde dem Herzogtum Anno 1955 die Neutralität zugestanden. Ein wenig ist die österreichische Freiheitspartei auch gegen die Masseneinwanderung und die Mohammedanisierung des Herzogtums Österreich, jedoch nicht so sehr, daß sie deswegen ein Bündnis mit den dortigen Scheinbewahrern ausschlägt, um an die Regierungspfründe und Pöstchen zu kommen. Andernfalls hätte sie nämlich eine gänzliche Umkehrung der bisherigen Masseneinwanderungspolitik verlangt.

    Im Übrigen bin ich dafür, daß der Euro zerstört werden muß!

  21. Diese EU hat einen grundsätzlichen Konstruktionsfehler: Man hat die Bürger nie gefragt, ob sie das überhaupt wollen!

    Selbst wenn das jemals passieren sollte, an diesen Grundkonstruktionsfehler wird die EU immer darben.

    Es ist geradezu grotesk und wiederum auch genial, dass ein Haufen nationaler Nichtsnutzer und Säufer sich zusammengetan und jeden erzählt haben: „Wir sind die Könige, ihr müsst jetzt nach unseren Regeln leben und uns durchmästen!“ Kaum einer hat dagegen gezuckt. Es brodelte zwar, aber ernsthaften Widerstand gab es nicht. Bis zu dem Tag, als die Irre aus der Uckermark das Weltprekariat nach Deutschland/Europa schlepperte.

    Es gibt kein Zurück. Diese monströse und bürgerfeindliche CosaNostra hat keine Chance.

    Lasst uns diesen Mist beenden. Zügig.

  22. #20 Das_Sanfte_Lamm (29. Jun 2016 22:59)
    Solche Klatschpappen hören ja auch nicht mal ansatzweise inhaltlich zu, warten nur auf ihren künstlich-euphorischen Fronteinsatz!
    🙂

  23. Schön Trittin redet, einfach
    weghören

    Aber Strache war garnicht schlecht als Horsdeuver.

  24. Staatsdiener u. Hüter der öffentlichen Ordnung bekommen bald Besuch, der Weihnachtsmann ist es aber nicht

    OT,-.….Meldung vom 29.6.2016 -17.55 uhr

    Dschihadisten planen mörderische Hausbesuche in Deutschland In Frankreich tötet ein Islamist einen Polizisten nach Dienstschluss. Die Strategie: Angriffe auf Beamte vor ihren Häusern. Die Behörden fürchten, dass es auch hierzulande zu solchen Attacken kommt. / Auszug aus Text

    Der Islamist hatte dem 42-jährigen Polizisten Jean-Baptiste Salvaing Mitte Juni vor dessen Wohnhaus im französischen Magnanville aufgelauert und stach gegen 20.30 Uhr mehrfach auf ihn ein….u.s.w….Sie gelten als Repräsentanten der „Kreuzfahrer-Nationen“ und sollen sich auch in ihrer Heimat nicht sicher fühlen – so die Strategie….u.s.w….In Großbritannien, den Vereinigten Staaten, Frankreich und auch in Deutschland kam es bereits zu dschihadistischen Attacken gegen Uniformträger...u.s.w…Erstmals griff ein Dschihadist einen Polizisten nicht etwa im aktiven Dienst, sondern ganz gezielt zu Hause an. Ein derartig mörderischer Hausbesuch bei einem Vertreter des Staates wäre wohl auch hierzulande möglich. “ Wir haben Hinweise darauf, dass Attentäter auch bei uns gezielt Polizisten angreifen wollen „, sagte André Schulz, Vorsitzender des Bundes Deutscher Kriminalbeamter (BDK), der „Welt“. Derartige Angriffe sollen zeigen, dass Sicherheitskräfte nicht einmal sich selbst schützen können. “ Das soll weitere Unsicherheiten in der Bevölkerung schüren, aber auch mögliche polizeiliche Überreaktionen provozieren „, so Schulz…. u.s.w ….Zuletzt kam es in Hannover dann im Februar dieses Jahres zu dem Messerangriff einer Islamistin auf einen Bundespolizisten. Die 15-jährige Safia S. zog im Februar während einer Personenkontrolle am Hannoveraner Hauptbahnhof unvermittelt ein Küchenmesser und stach dem Beamten die fünf Zentimeter lange Klinge in den Hals. Die Bundesanwaltschaft in Karlsruhe hat die Ermittlungen an sich gezogen und wertet die Tat inzwischen als mutmaßlichen terroristischen Anschlag…. ganzer Text –> http://www.welt.de/politik/deutschland/article156671094/Dschihadisten-planen-moerderische-Hausbesuche-in-Deutschland.html?wtrid=socialmedia.socialflow#disqus_thread

  25. Strache macht einen deutlich besseren Eindruck als so mancher AfD-Politiker.

    Aber warum hakt er nicht ein, wenn das Wort „Klimawandel“ fällt?

  26. #8 Der_Matze

    Juncker (Luxemburg) ist das Sprachrohr von Merkel!

    Der macht alles was Merkel will und daher hat er auch einen wichtigen Posten inne!

    Falsch. Die machen beide, was die Großindustrie will.

  27. Der Sohn von Peter (petersen) gibt seinen Namen für perverse Tötungen von Nutzvirh her.
    http://www.landschlachterei-petersen.de/Halal-Fleisch/
    Seinen, in der Internetpräsenz verkündeten rechtmäßigen Vorgaben berichten nahegelegene Anwohner, vor allem Montag morgens über „qualvolle Schreie“ von Vierbeinern, Schweine ausgenommen, denen offensichtlich massenhaft bei lebendigem Laib die Kehle durchgeschnitten wird.
    Ich kann nur empfehlen, sich montag morgens mit seinem Auto in der Nähe eines muslimischen Schlachthofes einzufinden und anschließend hier darüber zu informieren.

    Dem Tritt-Ihn Stimmopfer mit seiner Fistelstimme nimmt man allenfalls ab, dass er sich damals über die leeren Bierhülsen in der Eilenriede aufgeregt hat. So jemanden heute noch in Plapperofferten der Staatsschwadrone einzuladen, ist einfach lächerlich.

  28. Trittin verteidigt die Polen. Allerdings nur dann wenn es ihm in den Kram passt.

    Die abgrundtief dumme Vogelscheuche Reding verkörpert alles was an der EU so hassenswert ist.

  29. #37 coastguard18 (29. Jun 2016 23:09)

    Geschieht aber alles nach deutschem Betäubungsgesetz:

    Seit dem Jahre 1999 arbeitet in unserem Betrieb Herr Hüseyin Abursu aus Schleswig. Mittlerweile sind noch 2 weitere Muslime hinzugekommen und unterstützen unser Team tatkräftig.

    Daher werden bei uns alle Lämmer, Schafe, Ziegen und Rinder nach dem deutschen Betäubungsgesetz betäubt und dann „Halal“ geschlachtet. Um dieses ordnungsgemäß ausführen zu können, wurden sie extra geschult und haben die anschließende Prüfung erfolgreich abgeschlossen.

  30. #40 Zentralrat_der_Oesterreicher

    Genau, und jetzt redet die GB-Kommisarin. Die redet über ein anderes Land

  31. #44 Erwin55 (29. Jun 2016 23:17)
    Wer ist denn von Lucke?

    Ohne, dass ich recherchiert habe (ich bin nach der Spätschicht gerade zu faul) sage ich ad hoc:
    Hochbezahlter „Experte“ , vermutlich Geschwätzwisschenschaftler (Soziologe oder Politikwissenschaftler)

  32. Bei dieser Viviane Reding könnte man meinen das sie Scientology angehört.

    Komplett EU verstrahlt das elende Weib.

  33. Strache ist gut. Aber immer wird Trittin wird eingeblendet wenn er spricht. Ja, Lumpenjournalismus.

  34. Eine sehr entlarvende Sendung. Die dumme Reding verkörpert die Unfähigkeit der EU zu Reformen und das bedeutet, die EU wird zerbrechen, auch wenn es ein langer, verlustreichen Prozeß wird. Diese dumme Person hat viel zu viel Redezeit. Die Systemlinge mauern durchweg, zeigen also deutlich h ihre Verkalkung und Unfähigkeit zur zum Verstehen der Probleme.Neben Stache sieht nur noch der Herr von der Welt der Realität in die Augen.

  35. der britische Unternehmer der zugeschaltet war gut..Er sieht es optimistisch und sagt,dass es Großbritannien ohne Mitglied der EU zu sein,bald besser gehen wird.
    Und als man ihm vorwarf,dass das britische Pfund ja abgesackt ist,sagte er cool…das ist doch gut für unseren Export.
    er sah das als Unternehmer sehr realistisch und diese EU-Tussy ist fast ausgerastet..
    Die stellen was in den Raum und wissen nicht,ob es wirklich war ist.
    Der britische Unternehmer sagte ja deutlich::In Großbritannien läuft alles normal und nicht so,wie es innerhalb der EU lapidar behauptet wird!

  36. Mann oh Mann ist die Reding eine beklopfte Tussy.
    Auf unserem Planeten lebt die sicher nicht mehr.

  37. Lieber Volker Spielmann,

    so sehr ich ansonsten Ihre Beiträge schätze, so muss ich doch der Behauptung widersprechen, unsere FPÖ würde der Migrationspolitik der österreichischen Bundesregierung irgend etwas abgewinnen können

  38. GenoSS_in Reling vom Planeten Fantasia versteht die Welt nicht mehr, GenoSSe Tritt_ihn blickt finster drein….

    €Uexit, Bsta !

    Und jetzt sitzen sie alle in der Maische….. Schnief, schnief, dieSchneuffff…..

  39. Der Engländer war super
    Die Maischberger überheblich wie immer
    Der von Lucke mit Fistelstimme – wie immer
    Die Reding hat ne old school Pudel Frisur und redet Blech
    Der Trittin schneidet doofe Grimassen
    Der Typ von der WELT ist erstaunlicherweise nicht schlecht
    Und der Strache – gut, wenn er überhaupt zu Wort kommen darf.
    Natürlich wurde gerade seine jugendliche Tendenz zu Rechtsradikalen gezeigt.
    Mensch, Maischberger, lass ihn mal ausreden!

  40. #41 johann (29. Jun 2016 23:12)

    #37 coastguard18 (29. Jun 2016 23:09)

    Geschieht aber alles nach deutschem Betäubungsgesetz:

    Lieber Johann, ich habe vor 45 Jahren mit dem Sohn eines Dorfschlachters auf dem Dach eines angrenzenden Schuppen den Schlachtprozeß sehen dürfen.
    Damals wurde tatsächlich jedem Schwein ein Bolzen gewidmet.
    Als Zuschauer einer muslimischen Schlachtanstalt kam mir nur noch das Kotzen.
    leuko und babie werden wissen, von welcher Institution ich rede.

  41. die Reding kommt ja auch Luxemburg..Die ist genauso blöd wie der Juncker.
    Wie kann es eigentlich sein,dass so viele Politiker aus dem Kleinstaat Luxemburg,der gerade so viele Einwohner hat wie Duisburg über 500 Millionen Menschen in der EU das sagen haben?`
    Das ist für ich unverständlich!

  42. Strache ist spitze und kompetent!! Mösche in ihrer gewohnt nervigen unterbrechenden Art!
    Dosenpfand Trittarsxx- einer der widerlichsten Berufslügner!!
    🙂

  43. Maische versucht Strache wieder, wie bewährt, in die Ecke zu drängen. Blöd nur, dass da kein Gauland sitzt, der sich selbst in die Pfanne haut, oder Petry, die nur debil lacht und wie ein aufgescheuchtes Huhn vor sich hin gackert.

  44. Der Strache wird immer besser, lohnt sich heute wirklich!!! (mehrere ! mache ich nur ungerne)

  45. #45 das_Sanfte_Lamm

    Ohne, dass ich recherchiert habe (ich bin nach der Spätschicht gerade zu faul) sage ich ad hoc: Hochbezahlter „Experte“, vermutlich Geschwätzwissenschaftler (Soziologe oder Politikwissenschaftler)

    Bingo!

  46. Der Pudel spricht von Grenzen sichern. Ja machts halt endlich, Ihr Deppen!! Die hat nix kapiert!!!

  47. Und ich möchte nicht in einem Europa leben, wo (potentielle) Terroristen frei herumlaufen und noch voll versorgt werden.

  48. #9 Der_Matze (29. Jun 2016 22:39)
    @balduino

    Juncker (Luxemburg) ist das Sprachrohr von Merkel!

    Der macht alles was Merkel will und daher hat er auch einen wichtigen Posten inne!
    —————————————————–
    Luxemburg ist der Absolute Schmarotzer-Staat in EU… unter Juncker entwickelt… sehr gut für Luxemburg… mit Abstand reichstes Land in EU… sie waren früher bitterarm … und so was ist jetzt der Boss… traurig…

  49. Maischberger hat schon mehrfach versucht Strache aufs Glatteis zu führen aber sie hat es nicht geschafft!

    Haha!

  50. Die Alte hat doch, noch milde ausgedrückt, nen Ding an der Waffel oder nicht mehr alle Latten am Zaun oder nicht mehr alle Tassen im Schrank!

  51. Maischberger agiert gegenüber Strache haargenau gleich wie der unsägliche ORF-Inquisitor Armin Wolf, um jeden Preis eine Antwort mit Ja oder Nein zu erhalten um Strache festnageln zu können!

  52. Ist die EU-Trulla die Tochter von Inge Meysel? Ähnlichkeit ist da.

    Strache und der zugeschaltete Unternehmer aus GB gut.

    Trttin wie ein grinsender Frosch.

  53. Maische die Schlange mit Rehaugen… Versucht Strache mit einfachen Fragen zu einfachen Antworten zu zwingen um eventuell später drauf rumhacken zu können. Trauriges Journalistenhandwerk Skandale herauskitzeln zu wollen und Empörung zu generieren. Dabei wird doch gerade von diesen Journalisten immer vor einfachen Antworten gewarnt..

  54. Der Pudel spricht von Grenzen sichern. Ja machts halt endlich, Ihr Deppen!! Die hat nix kapiert!!! Meine 200 prozentige Zustimmung. Fistelstimme spricht wieder einen Käse – und ne Oktave zu hoch.

  55. Mist. Meine Zustimmung zu dem Menschen von der Welt. Hier sind meine Kommentare durcheinander geraten ;-((

  56. Herr Strache ist toll ebenso der Herr von der Welt. Alle anderen sind dumme Phrasendrescher mit Unfähigkeit zur Erkenntnis.

  57. ##26 Volker Spielmann

    Was soll das das reichsdeutsche Geschreibsel vom Herzogtum Österreich.Immerhin sind wir eine Republik mit Friedensvertrag.
    Dazu haben wir einen AM, der noch aktiv und agil ist, spannende Ideen hat und keinem Denkverbot unterliegt.

    Und einer FPÖ, wovon die Reichsdeutschen, ich meine nicht die Deutschen im allgemeinen, nur träumen können. Nur Maulhelden, kein Peffer im A…. und kein Schmalz im Hirn.

  58. Wisst ihr worauf ich mich freue? Auf die Landtagswahlen in Meck-Pomm im September!

    Da wird es für die Altparteien ein Erdbeben geben und die AFD wird ein Zeichen setzen!

    😉

  59. Strache: „Wer Europa liebt, muss die EU-Bürokraten nicht lieben“ 🙂

  60. Strache ist großartig.
    Und wir haben nicht einen hier, der auch nur halb so gut ist.

  61. #71 Rheinlaenderin (29. Jun 2016 23:38)
    Ist die EU-Trulla die Tochter von Inge Meysel? Ähnlichkeit ist da.
    (…)
    Trttin wie ein grinsender Frosch.

    hahaha. :-)) sehr gut beobachtet

    Oben schreibt
    #57 Kackehochdrei (29. Jun 2016 23:31) Trittin hätte ein Fistelstimme.
    Ich fand schon immer, er quakt wie ein Frosch.

    Jetzt hat der VokuhilaPudel auch noch den Mund offen.
    Meine Fresse, das sieht ja hochintelligent aus.

  62. Albrecht von Lucke

    Wo haben die den denn ausgegraben? Schrille Stimme, EUdSSR-Speichellecker aus dem Bilderbuch.

  63. Maische sollte man vor die Tür setzen und zwar umgehend.
    Diese widerliche Demagogin unterbricht immer, wenn Wahrheiten ausgesprochen werden.

  64. Ja… der Strache hat klar festgestellt das Mutti Merkel der Grund für die Scheiße ist…

  65. Strache wird immer ins Wort gefallen, konzertierte Aktion von Maische und Tritt Ihn, aber die anderen Einzeller, jetzt Reding, dürfen stundenlang dummschwafeln. z.K.

  66. Strache ist für mich eines der überzeugensten und fähigsten Politiker ganz Europas!
    So einen, mit seinem Charisma brauchen wir in Berlin!!!
    Wunschvorstellung- sorry.
    🙂

  67. Strache ist heute nicht gut drauf. Lässt es zu dass Trittin und Reding ihn dauernd nicht zu Ende reden lassen. Der sollte beide mal richtig über den Mund fahren.

    Reding redet gerade, ich muss gleich kotzen….. -:(

  68. @Grundgesetz Watch : Doch, Strache ist super.
    Petry und Gauland hätten nicht halb so gut ausgesehen.

  69. @ #87 Lichterkette

    Mich kotzt dieser Schnellschwätzer mit der Fistelstimme auch an.

  70. Strache bleibt sachlich und ist gut..Schlimm ist die Maischberger ..Die Gutmenschen lässt diese ausreden und bei Strache fordert sie,nur mit ja oder nein zu antworten.
    Der Welt-Journalist in auch sehr gut und zeigt klare Kante.

  71. Mir ist noch nie so sehr aufgefallen, wie heute, was für eine Phrasendreschmaschine diese Juliane Reding ist.
    Die Friedensgarantie durch die EU kann nur belegt werden, wenn wir die EU abschaffen. Ich persönlich glaube nicht, dass wir wieder aufeinander losgehen, wenn wir keine einheitlichen Duschköpfe mehr haben.

  72. Strache hat den Begriff Vielfalt super für sich genutzt!
    Vielfalt der Völker und Kulturen sehr gut.

    —————–

    Jetzt:

    Merkel hat Deutschland isoliert.

    Die anderen Länder rächen sich jetzt, indem sie uns die Muselmanen, Buschmänner und Terroristen ins Land schicken.

    Die Rache der Italiener, Griechen, Franzosen und Spanier wird Deutschland noch viel BUNTER machen…

  73. Hilfe, der von Lucke ist ein sprechendes Maschinengewehr. Erinnert mich an den Schnellsprecher vom Vatikan. Habe den Namen vergessen.

  74. dieser von der Lucke ist so was von peinlich so etwas habe ich noch nie erlebt. Redet wie ein Wasserfall und nur Bullshit 100% Bullshit. Wie ist so etwas möglich. Wie kann so einer Politikwissentschaftler werden?

  75. Ist diese Reding auch Mosel_wein besoffen ?

    Sie meint doch allen Ernstes, daß nicht GenoSS_in Erika Merkel mit ihrem irrwitzigen Alleingang die „Flüchtlingskrise“ verursacht hat; sondern die „einzelnen Länder“ die den Irrsinn nicht mitgetragen haben.

    Ötz_kotz_würg !!!!!!!

    Den „HumaniSSmus“ in seinem Lauf, hält weder Ochs noch Esel auf.

    :mrgreen:.

  76. Trittin: Orban hat Flüchtlinge misshandelt..
    Hat man gesehen, als sie die Lebensmittel über die Gleise geworfen haben.
    Da musste die Mutter der Gläubigen einfach handeln.

  77. Die beide EU-Kapos, EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker und Martin Schulz, Präsident des Europäischen Parlamentes

    die dritte im Bunde, die IRRE intern. SOZI und Islamsierungs – Kanzlerin von Berlin im Bunde

    die an Radikalitaet, Nationenzerstoerung, Hass auf das von ihr gewaehlte Volk, noch jeden uebertrifft tut das uebrige von Aussen, wie Einladung zur Imigration /offene Grenzen, letztes Jahr, dasmit die internationalistische, grenzenlose Diktatur aus Bruessel ihr Ziehl erreicht,

    eine Diktatur im Zentrum Europas, was alles ueber einen Leisten scheert,

    vollgepackt, ausgeduennt durch Muslime aus Nahost in zunehmendem Maasse Arabern, Schwarzen aus Nord und Schwarzafrika, die sich in Gegengesellschaften formieren,

    bereit fuer den grossen Buergerkrieg in Europa.

    Die europaeischen Voelker wurden entmuendigt, der Mitbestimmung beraubt, in einem anonymen, undurchsichtigen Monsterbehoerde, der EU Schritt fuer Schritt ihrer Identitaet beraubt und reif fuer die US/Wallstreet Plaene einer Weltregierung konditioniert.

    Die EU und Merkel muessen weg, Sturm auf deren Machtzentren und ab ins GEfaengnis zur Aburteilung wegen schweren Verrats, Gesetzesbruechen vor ein intern. Triunal.

  78. Neben seiner Tätigkeit für die Blätter schreibt von Lucke auch für andere Zeitungen (unter anderem für den Freitag, für die tageszeitung und den Vorwärts). Er arbeitet aber auch für den Rundfunk, für den er politische Kommentare beisteuert oder an Diskussionen teilnimmt (u. a. ARD-Presseclub, Bayern 2, WDR 5 Politikum, NDR Kultur und SWR2 Forum).

    (wikiblödia)

    janeeisklar.

  79. #106 lieschen m (29. Jun 2016 23:53)

    Ich persönlich glaube nicht, dass wir wieder aufeinander losgehen, wenn wir keine einheitlichen Duschköpfe mehr haben.
    ———-

    Hahaha 🙂

    Oder die Gurken keine Einheitskrümmung mehr haben.

  80. Was diese EU Bronze labert. Die Länder sind Schuld, weil sie die von Merkel eingeladenen Terroristen nicht versorgen wollten.

  81. Und dieser Lucke ist fast tagtäglich bei Phönix als ernstzunehmender Gehirnwäschler (Jurist und Politikwissenschaftler) live zu sehen!
    Meinungsbildungsexperte pui Deibel!!!!

  82. Der Witz des Tages:

    Schottland hatte ja bereits ein Referendum über Verbleib in GB. Jetzt wollen sie GB verlassen und werden dafür von der Presse gefeiert.

    Dafür sollen dieses Referendum (Schottland bleibt in GB) und das Referendum für Brexit nicht mehr für diese „Demokraten“ gelten )))

    Liebe Lügenpresse und EU, wie war es noch mal mit der Krim? )))))

  83. Albrecht von Lucke

    seit 1999 als freier Publizist

    https://de.wikipedia.org/wiki/Albrecht_von_Lucke

    Wetten, dass Albrecht von Lucke von Merkels CDU oder irgendeiner Stiftung bezahlt wird um PR zu machen?

    Wovon lebt dieser unfreie Propagandist „freie Publizist“ Albrecht von Lucke und warum wird er dauernd in Quasselshows eingeladen?

  84. Man sollte hier nicht Strache, Petry und Gauland gegeneinander der ausspielen. Die Systemmedien sind doch feige, sie trauen sich nicht so niederträchtig mit Herrn Strache umzugehen, wie mit Frau Petry und Herrn Gauland.

  85. Jetzt spricht von Lucke, diese Journalistenkarikatur. Kann mir jemand im Forum auf die Sprünge helfen, an welchen Karikaturisten der mich erinnert?

  86. Europa soll den Terror bekämpfen?

    Jetzt spinnt Albrecht von Lucke total.

    Wir der von George Soros oder einer Soros-Stiftung bezahlt?

  87. Lucke quasselt wieder. Die Geheimdienste sollen sich also vernetzen..
    Auf die Idee, die IS-lam Mörder gar nicht erst rein zu lassen, kommt natürlich niemand.
    Das sind ja „einfache Lösungen“ und die machen nur Räächte.

  88. #127 EudSSRVernichter (30. Jun 2016 00:00)
    Definitver angestellter Deutschlandvernichter!

  89. Kann sein, dass der vL früher Stotterer war und das jetzt mit hohem Sprechtempo kompensiert.

  90. #2 Templer (29. Jun 2016 22:29)

    Aber zwischenzeitlich habe ich es geschnallt, dass mit dem Projekt EU eigentlich nur die deutsche Bevölkerung entrechtet, ausgetauscht und erniedrigt werden soll.

    Vielleicht nicht ganz so konkret, so krass – aber der Sache nach sicherlich richtig.

    Wesentlich scheint mir hier historisch die Figur Francois Mitterand, der es leicht hatte, eine unbedarfte Figur wie Helmut Kohl um den Finger zu wickeln.

    Die Franzosen, vorneweg natürlich die Sozialisten (geradezu prägend für den Extrem-Etatismus Frankreichs!) waren in heller Panik angesichts der „drohenden“ deutschen Wiedervereinigung. Mit dem Projekt „Euro“ sollte Deutschland dauerhaft „in Schach“, unter Kontrolle gehalten werden. Das sozialistische Frankreich machte die gemeinsame Währung zur Grundbedingung der Wiedervereinigung. In Kohl hatten sie den Deppen gefunden, der diese Forderung annahm. Seine Ziehtochter IM Erika alias das Merkel warf dann (Stichwort Griechenland), gemeinsam mit dem Luxemburger Gauner Jean Claude Juncker, auch gleich die Maastricht-Kriterien über Bord.

    Die arbeitenden Deutschen sind nur noch gut genug als Zahlmeister der EU-Eliten und als minderwertige und unreine Untermenschen für die kommende islamische Scharia-Gesellschaft zu dienen.

    Wobei ich noch nicht glaube, dass die islamische Zuwanderung damals schon in ein – wie immer geartetes – Kalkül gezogen wurde.

    Höchstens, dass Frankreich seine Algerier los werden wollte, die von Anfang an in Frankreich nur Ramba-Zamba machten. Halte ich aber eher für unwahrscheinlich.

  91. Dieser von Lucke quasselt über Putin. Der darf nicht mal riechen von Putin hin pisst.

  92. Aischa maischberger sollte auch von Dumm-Schwafler von Lucke (Inzucht) nur ja oder nein als Antwort verlangen…

  93. Der Geschwätzwissenschaftler Lucke quasselt und quasselt und keiner unterbricht ihn!

  94. #142 Erwin55 (30. Jun 2016 00:05)
    Jetzt wird Lucke wieeeeeederlich. Was hat der bei der GEZ zu suchen????

    Wieso? Der ist da genau richtig. GEZ-Scherge.
    Sudel-Edes Nachfolger.

  95. Strache kommt aus dem Kopfschütteln gar nicht mehr heraus. Reden lässt ihn ja niemand.

  96. Trittin fordert von Strache er soll einen Antrag im EU-Parlament einbringen. Der Tatterkreis weis doch dass die Parlamentarier und Fraktionen gar kein Gesetz im EU-Parlament einbringen dürfen, sondern nur durchwinken dürfen.

  97. Als ich noch bei den Grünen war, waren das BASISDEMOKRATEN. Heute sind die Grünen 100% ANTI-Basisdemokratie.

  98. von Lucke ist verdächtig.

    Wer bezahlt den? Wovon lebt er?
    Ein Schümer muss Artikel an die Welt abliefern.

    Und Albrecht von Lucke?

    Bekommt der so hohe Gagen für seine Talkshow-Auftritte?

    Oder bekommt der ein Gehalt von George Soros?

  99. DEr Strache braucht nur einen Satz zu sagen und schon fangen die üblichen Verdächtigen zum Dazwischenkeiffen an! Zum Glück ist es jetzt aus!

  100. Trittin: „….das €Uropäische Staatsvolk“

    Ich brech zusammen !

    ScheiXXX Maoisten_Ferkel !

    A C A B
    All Communists are Bastards !!!

    :mrgreen:.

  101. Zumindest war es nicht so einseitig diesmal. Strache hatte Herr Schümer stark auf seiner Seite. Alles Andere war Müll.

  102. Nachdem man gemerkt hat, dass man mit Strache nicht so umspringen kann, wie mit Gauland und Petry, hat man die Taktik geändert und ihn gar nicht mehr zu Wort kommen lassen. Widerlich.

  103. Eine Frage wird nie gestellt und ich halte diese für die Wesentliche Frage: Wie will diese EU die Außengrenzen schützen, wenn sie ständig die Invasoren unter Berufung auf „europäisches Recht“ „rettet“? Selbst mit Millionen von Kriegschiffen im Mittelmeer wird sich unter der Ägide dieser Politik niemals etwas ändern.

  104. Ich persönlich finde Herrn Strache eher enttäuschend. Der setzt sich mit Leuten in ein Boot, die ernsthaft eine „Verteilung“ von Flüchtlingskontingenten innerhalb der EU das Wort reden.

    Der „Schutz“ der EU-Außengrenzen ist eine Chimäre, wenn es darum geht die sog. Schutzsuchenden nun quasi geregelt einreisen zu lassen.

  105. Hier ein sehr langer Artikel über den von Lucke:

    27. Januar 2016 um 10:59 Uhr | Verantwortlich: Albrecht Müller
    Besprechung des Buches von Albrecht von Lucke über „Die schwarze Republik und das Versagen der deutschen Linken“
    […]
    Nachbemerkung Albrecht Müllers:

    Autor von Lucke ist einer jener vielen sozialdemokratisch gefärbter Linker, die offensichtlich nicht damit fertig werden, dass andere sich nicht angepasst haben. Nur so kann ich seine Aggression gegen Lafontaine und Wagenknecht einigermaßen einordnen. Er selbst hat sich kräftig angepasst, verfolgt zur Entlastung die nicht Angepassten und ist sich dabei nicht einmal zu schade, die gängigen Kampagnen zu unterstützen. Was nicht ins eigene Denkschema passt, ist „Populismus“ oder Querfront.
    […]
    Albrecht von Lucke wendet sich gegen die Kritik an den Eliten Europas und an der Troika wegen ihrer Griechenland Politik und verbindet dabei die AfD und Frankreichs rechte Marine le Pen mit linken Bewegungen wie der Linkspartei in Deutschland und Podemos in Spanien und Syriza in Griechenland.
    […]

    http://www.nachdenkseiten.de/?p=30615

  106. Nicht so gut, wie es angefangen hat.
    Jeder, der zwei Leuchten inner Birne hat, dem geht mittlerweile die dritte an!
    Die Systempropaganda wird zwangsweise durch ihre Lügen nicht mehr ernstgenommen!!
    🙂

  107. der von Lucke war grausam.
    Da ich den nicht kannte,habe ich mal auf Wikipeda geschaut.
    Dieser Kerl ist Publizist und links einzuordnen.
    Er schreibt für den Freitag,die TAZ und für den Vorwärts.
    Da muss man sich nicht wundern,dass der Kerl so einen Mist erzählt hat.
    Dagegen war der Trittin ja noch sachlich!

  108. Nun ist klar, wie die EUdSSR weiter vorzugehen gedenkt und wie sie bisher vorgegangen ist. Man lässt die Probleme bis zur MAXIMALEN Unzufriedenheit anschwellen. Dann PLÖTZLICH passieren Wunder: auf einmal will man GEMEINSAM die Außengrenzen schützen und EU-WEITE VOLKSabstimmungen durchführen.

    Hallo?!? AUFWACHEN!!!

    1 Grenze
    1 Volk

    Das ist der Plan. Und nix anderes.

  109. Juncker und Schulz – dass sie immer noch blind und taub sind für den Schuss, der bereits i m Bug gelandet ist, offenbart, dass sie die größten Nieten und Schädlinge sind, welche sich die EU eingefangen hat und die allergrößte Hoffnung darauf machen, dass die EU im Laufe der Zeit vollends zerbricht.

    Gehören die beiden an den Galgen für ihre Taten oder in die Psychiatrie? Darüber mag einst ein Gericht entscheiden – oder das wütende Volk, das sich nicht mehr halten lässt.

  110. Von Lucke muss bei der nächsten Quasselrunde unbedingt bei der Reding auf dem Schoß sitzen. Der wird so unruhig beim Reden und braucht ab und zu einen Schnuller.

  111. Sehr gut von Strache returniert, als er Maischberger fragte, ober er auch mal etwas ausführlicher als nur mit ja oder nein antworten dürfe. Das hat gesessen!

  112. Die Maische hat sich einen waschechten Populisten anders vorgestellt. Die war total verblüfft, dass Strache differenziert anworten wollte. So viel Redezeit hatte sie für ihn gar nicht eingeplant.

  113. #86 Der_Matze (29. Jun 2016 23:43)
    Wisst ihr worauf ich mich freue? Auf die Landtagswahlen in Meck-Pomm im September!…

    Ich auch und nächstes Jahr Thüringen(Höcke).
    Bei Meck-Pom. platzt der Kessel.

  114. naja,die Schotten haben sich auch verzockt..Der Tusk hatte es abgelehnt,mit der schottischen Ministerpräsidentin überhaupt zu reden.
    Und Frankreich und Spanien lehnen Verhandlungen über ein EU-Beitritt Schottlands an und haben klipp und klar gesagt,dass hier nur die Regierung von Großbritannien als Ansprechpartner relevant sei.

    Und ob das mit dem neuen Unabhängigkeitsreferendum überhaupt etwas wird,mag bezweifelt werden.
    Nur knappe 40% sprechen sich für ein neues Referendum in Schottland zwecks der Abkoppelung von Großbritannien aus.
    Man muss nicht meinen,dass die Schotten in der Mehrzahl sich von Großbritannien loslösen wollen,nur weil es zum Brexit kam..das sind 2 verschiedene Paar Schuhe!
    Nur in den Medien von Deutschland wird hier so rüber so einseitig berichtet.
    Britische Zeitung wie DailyMail oder TheSun sehen es relativ locker.

  115. Typisch für diese Sendung: ungeliebten Studiogästen wird nach dem zweiten Satz das Wort abgeschnitten, während Systemlinge ganze Romane erzählen können. Und neuerdings dürfen sie nur noch mit Ja oder Nein antworten. ?

  116. Innerhalb von 2 Stunden könnten die Außengrenzen gesichert sein. Laut Kompass nur in die andere Richtung fahren und abladen. Solange man verpicht ist 3 km vor der lybischen Grenze steht und wartet das die Boote mit den Fachkräften ins Meer stoßen, solange ist das für mich Absicht was gemacht wird.

  117. #170 lawless (30. Jun 2016 00:26)

    #86 Der_Matze (29. Jun 2016 23:43)
    Wisst ihr worauf ich mich freue? Auf die Landtagswahlen in Meck-Pomm im September!…

    Heute oder morgen soll übrigens eine neue Meck-Pomm-Umfrage von infratest auf den Markt kommen. Ich vermute allerdings, dass man die AfD etwas „untergewichten“ wird und dabei auf Gauland/Boateng verweisen wird.

  118. Langsam entwickele ich Vorurteile gegen Luxemburger: Juncker, Asselborn, Reding….Sind die da alle so weltfremd?

    Ist das der Brüsseler EU-Tunnelblick? Oder heißt das einfach nur, dass da in der Kantine der Likör so billig ist?

    Frau Reding mit der Rudi-Völler-Gedächtnisfrisur, ist nicht nur frisurentechnisch in den 1980er Jahren steckengeblieben. Dazu diese komplette EU-typische Unfähigkeit zur Selbstkritik.

    Schümer zur EU und Brexit: Das sei wie in einer gescheiterten Ehe: Die Frau ist weg, aber anstatt sich ein paar Gedanken zu machen, was schiefgelaufen ist, sagt man einfach „Ach, der wird es schon schlechtgehen“.

    Bei Lucke habe ich weggehört, der ist mir zu wirr. Das einzige, was ich noch mitgekriegt habe war, dass er den Wunsch nach mehr Volksabstimmungen als Zeichen für den Wunsch nach einem starken politischen Führer interpretierte. Kopfkratz….wegschnarch…..

    Trittin: Trittin halt: Guckt immer in die Kamera, und wenn er sieht, dass das rote Licht leuchtet und er im Bild ist, dann fängt er immer an, postpubertär mit den Augen zu rollen oder eine hämische Grimasse zu ziehen. Das macht er jetzt seit fast vierzig Jahren so. Auch ein Geschäftsmodell.

    Schümer: Da ist der gesunde Menschenverstand unterwegs. Kam aber mal wieder kaum zu Wort. Vergleich den aktuellen Zustand mit der DDR-Endphase 1989. Da kann man nur zustimmen. Überhaupt hat er mal wieder mit allem recht: Der Betonköpfigkeit und mangelnden Selbstkritik in Brüssel wie auch damit, dass Merkel mit ihrer bekloppten Politik das Desaster maßgeblich mitverursacht hat.

    Strache: werde eigentlich nicht so richtig warm mit ihm, aber in den einzelnen Punkten hatte er sachlich betrachtet absolut recht. Fand ihn auch relativ souverän, auch im Umgang mit Maischbergers Masche, immer erst eine Frage zu stellen und dem Gast dann das Antworten zu untersagen. Natürlich kann man immer was finden, was man kritisieren kann, aber das war schon ein überraschend ordentlicher Auftritt.

  119. Antworten sie bitte mit ja oder nein, Frau Abfallhügel!
    So einen gabs schon einmal, der seine Vorgeladenen nicht reden ließ bis zur Verkündung der Drahtschlinge.
    Und der hieß Freisler, aber Abfall war der auch!

  120. Ach der Schümer hatte gleich am Anfang noch einen sehr guten Moment, als er nämlich diese unsägliche Diskussion darüber, ob das Brexit-Referendum eigentlich so gelten dürfe, wo doch die Älteren die Jüngeren überstimmt hätten blablabla….

    Da sagte Schümer, mit der Masche könnte man dann ja jede Bundestagswahl für ungültig erklären. Patsch.

  121. #178 Lichterkette (30. Jun 2016 00:45)

    #176 Paula (30. Jun 2016 00:34)

    Juncker war damals federführender Steuerverhinderer für Multikonzerne!
    Sozusagen der Prasident der europäischen Cayman Islands.
    Heute ist er beleidigt und will davon nichts mehr wissen.
    DAS ist der EU Moloch!!! (Volker Spielmann 🙂 )

  122. #118 johann (29. Jun 2016 23:58)
    Nach Sexattacke im Regionalexpress:

    Polizei sucht jetzt bundesweit nach drei „Südländern“

    Wer kennt diese drei Männer?
    (….)

    http://www.muenster-journal.de/2016/06/wer-kennt-diese-drei-maenner/

    Bitte so etwas nicht spät abends einstellen.
    Da bekommt man ja Alpträume.
    Es reicht völlig, dass man im Kalifat NRW tagsüber von solchen Visagen umzingelt ist, kaum, dass man vors Loch tritt.
    Und aus jedem 2. Auto guggt sowas raus.
    Da stellt sich das falling-down-Gefühl, besonders an roter Ampel oder im Stau, ganz von selber ein.

    Falling down – Ein ganz normaler Tag:
    https://www.youtube.com/watch?v=3tgRsNH-YRI

  123. #182 VivaEspaña (30. Jun 2016 00:54)
    Dieses falling-down-Gefühl, wünsche ich mir bitte von allen Deutschen!
    🙂

  124. Sie reden von EU-Außengrenze schützen, wollen unsere Soldaten aber nur als Einreisebegleiter mißbrauchen.
    Unsere jungen Soldaten sollen dazu mißbraucht werden die Neger-und-Moslem-Fickwalze zum Schaden ihrer eigenen Frauen, Töchter und Freundinnen zu Hause, sicher ins Land zu bringen.
    Ich warte auf den „Dolchstoss!“

    Was ist den Kieler Meuterern damals eigentlich passiert? Neuer Staat, neues Glück?!

  125. Bei diesem sogenannten ‚Politikwissenschaftler‘ von Lucke drängte sich mir ständig die generelle Frage auf : WER BRAUCHT SOLCH EINEN ääähhem… Politikwissenschaftler.
    Nur das Politbüro wahrscheinlich… was für ein Vollidiot, unfassbar dämlich.
    Trittin ist ein arroganter Linker, im zweifachen Sinne.
    Reding die typische Erscheinung eines EU-Apparatschiks, völlig eingebildet und bevormundend.
    Schümer war wenigstens unvoreingenommen und beweiste wenigstens etwas journalistisches Bewußtsein.
    Strache war klasse und souverän, auf den Punkt.
    Und der zugeschaltete Engländer war sehr aufschlussreich, auch ehrlich und auf den Punkt… (für Reding ja bloß ein ‚Bürger‘ wie sie sagte)
    Und was auch lustig war, Reding behauptete ja der Orban hätte sich nicht an Verträge und Abmachungen gehalten…daran kann man sehen daß die Alte vor Falschheit stinkt.
    Denn…

    …wie schön daß das Ferkel sich ja dagegen an ALLE Abmachungen und Verträge hält… wie man seit Jahren sieht.

    FUCK the EU, SCHEISS-DIKTATUR, bald ist Game over for EU… !!!

  126. #176 Paula:

    Schümer: Da ist der gesunde Menschenverstand unterwegs. Kam aber mal wieder kaum zu Wort. Vergleich den aktuellen Zustand mit der DDR-Endphase 1989. Da kann man nur zustimmen.

    Ich kam erst spät dazu, ich hatte über Carl Fabergés Köstlichkeiten die Zeit vergessen. Schümer sagte gerade, dass man die mediterranen Boat People einsammeln, registrieren und auf die europäischen Länder verteilen sollte – hab ich das richtig mitgekriegt? Ist es das, was er will? Oder beschrieb er nur ein mögliches Szenario?

  127. FOCUS macht wohl jetzt auf Humor, Satire oder was…

    Mußte tatsächlich auflachen als man da lesen kann.
    Umfrage – Merkel bei 73% der Deutschen beliebt.

    Der ist doch mal echt n Brüller, hahaha nicht zu fassen, den Witz erzähle ich morgen jedem den ich treffe.

    Und nochmal einen herzlichen Riesendank an Euch , pi-news.

  128. #184 Heta (30. Jun 2016 01:21)
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
    Stimmt auffallend. Und das ist genau das, was Merkel jetzt über die einzurichtende Staatsgewalt der EU erreichen will.
    Unter dem Beifall eines Abfallhügels!

  129. #186 Heta (30. Jun 2016 01:21)

    Er beschrieb es als mögliches Szenario bzw. als Lösung/Regulierung des Flüchtlingsproblems, wenn die EU funktionieren würde. Nach meinem Eindruck ist Schümer damit ganz nah an Otto Schilys Idee, der vor knapp 20 Jahren schon Aufnahmelager in Nordafrika vorgeschlagen hatte mit folgender Asylprüfung.

    Bei der Gelegenheit noch mal für alle Leser hier dein Beitrag von heute morgen zu Naika Foroutans neuestem Projekt:

    Wir sollten auch uns langsam der neuen Studie unserer „Heymat“-Forscherin Naika Foroutan zuwenden, die unsere Integrationsbeauftragte Aydan Özoguz gestern vorgestellt hat: „Was ist deutsch im Jahr 2016?“ Lohnt sich! Die Ergebnisse sind von einer Art, dass selbst die Hühner sich vor Lachen nicht mehr halten können:

    –> Deutsche Staatsangehörige mit Migrationshintergrund, die in Deutschland geboren wurden, legen am wenigsten Wert auf das Vorhandensein von deutschen Vorfahren, um deutsch zu sein.

    –> Im Unterschied zu Personen ohne Migrationshintergrund halten Personen mit Migrationshintergrund den Besitz der deutschen Staatsangehörigkeit und den Verzicht auf das Kopftuch seltener für wichtig, um deutsch zu sei.

    –> Personen mit Migrationshintergrund lieben

    Migrationshintergrund.

    Die „Personen ohne Migrationshintergrund“, das sind wir, die Biodeutschen. Wer den Bullshit finanziert hat, steht am Ende der Zusammenfassung, die Stiftungen sind mal wieder an vorderster Front mit dabei:

    https://www.bundesregierung.de/Content/DE/Artikel/IB/Artikel/Allgemein/2016-06-28-pm-das-neue-deutsche-wir.html

  130. #185 Realistiker (30. Jun 2016 01:14)
    Bei diesem sogenannten ‚Politikwissenschaftler‘ von Lucke drängte sich mir ständig die generelle Frage auf : WER BRAUCHT SOLCH EINEN ääähhem… Politikwissenschaftler.
    [….]

    Frankfurter Schule für Anfänger:
    Man lasse eine Studie von einbestellten Geschwätzwissenschaftlern erstellen, die genau das Ergebnis abliefert, das die Richtigkeit Deiner politischen Ziele und Arbeit (pseudo)wissenschaftlich bestätigt.
    Somit hast Du den Persilschein und freie Fahrt, Dir Dein Utopia zu erschaffen und das dem Volk auch noch als Realpolitik zu verkaufen.

  131. #118 johann (29. Jun 2016 23:58)
    Nach Sexattacke im Regionalexpress:

    Polizei sucht jetzt bundesweit nach drei „Südländern“

    Wer kennt diese drei Männer?
    (….)

    http://www.muenster-journal.de/2016/06/wer-kennt-diese-drei-maenner/

    Das ist der dreckige Abschaum, den Angela Merkel und ihre Dreckslakaien von CDU und SPD zu hunderttausenden in unser Land gelassen hat.

    Merkel und ihre dreckige, verlogene Politsippe nennen diese Leute Flüchtlinge, oder Schutzsuchende und jeder Deutsche der etwas gegen diese Leute sagt soll als Unmensch deklariert und als Nazi sozial geächtet werden.

    Merkel besitzt noch nicht einmal den Anstand sich bei den Deutschen Frauen dafür zu entschuldigen, dass sie Deutschland mit moslemischen Vergewaltigern und Frauenbelästigern regelrecht vollgestopft hat.

  132. #187 Lichterkette (30. Jun 2016 01:22)
    Brandenburger Tor jetzt Türkentor

    Dazu wird es auch langsam Zeit, dass es Bründünbürger Tür heißt.
    Schließlich haben die für uns Deutschland nach dem Krieg wieder aufgebaut.

  133. Achtung Jungs und Mädels die den „Ihr ./. Wir“-Lagerkämpfen frönen ohne einen Blick über den Tellerrand werfen zu können: hier kommt ein intellektueller Tritt in den Unterleib. Trittin hat vorhin eine Idee ausgesprochen die mir noch nicht gekommen war und die ich (leidenschaftlicher Europäer und bekennendes AfD Mitglied) trotzdem befürworten würde:

    Wir können uns doch darauf einigen das ein Europa der Nationen (mit Gänsehaut sehe ich den hier mehrmals verlinkten Youtube-Clip des Institut ILIADE zur Verinnerlichung dessen, was unsere europäische Kultur ausmacht an) im Gegensatz zur befürchteten EUdSSR sich auf eine gemeinschaftliche Wirtschaftspolitik und eine gemeinsame (nicht fremdgesteuerte) Aussenpolitik als Basis einigen kann.

    Demokratisch im Sinne dieses unseres Europas wäre aber dann konsequenterweise dass diese elementaren Themen (gemeinsame Wirtschafts- und Aussenpolitik) nicht durch nationale (glücklich die Länder in denen es überhaupt dazu kommen darf) sondern durch europaweite Referenden entschieden werden.

    Referenden in den Niederlanden und Frankreich haben den ursprünglichen Lissabon-Vertrag gestoppt. Schön. Wäre es nicht im Sinne Europas wenn solche fundamentalen Entscheidungen durch europaweite und nicht nationale Plebiszite getroffen werden?

    In diesem reflexivem Sinne wünsche ich eine gute Nacht und übergebe die Debatte der Frühschicht (und warum schlägt meine Autokorrektur „Pestizid“ statt „Plebiszite“ vor?).

  134. #191 weanabua1683 (30. Jun 2016 01:29)

    Nein, es war m. E. im Zusammenhang mit der vorhergenden Frage Maischbergers, ob Merkels Flüchtlingspolitik „schuld“ sei, ganz klar, dass Schümer Merkels Grenzöffnung kritisierte und nur erklären wollte, wie eine funktionierende EU hätte reagieren müssen. Auch Schümer weiß doch, dass ein gerechte Verteilung der „Flüchtlinge“ von Estland bis Portugal reine Utopie ist.
    Klar, dass Merkel sich das vielleicht wünschen könnte.

  135. Da der Kommentarbereich zu dem Artikel – Van der Bellen – geschlossen ist ( 48 h ), kommentiere ich eben hier. Als täglicher PI – Leser und FPÖ Stammwähler gehöre ich bestimmt nicht in die linke Ecke, trotzdem wäre es gut wenn derartige Artikel von PI nicht veröffentlicht werden. Wenn Van der Bellen tatsächlich dement sein sollte, was kann er dafür? Das war unter der Gürtellinie.

  136. #198 Oesi (30. Jun 2016 01:49)

    ein Blinder kann auch nichts dafür dass er blind ist, wenn der Blinde sich allerdings in ein Auto setzt und los fährt kann er etwas dafür

  137. #186 Heta (30. Jun 2016 01:21)

    Schümer sagte gerade, dass man die mediterranen Boat People einsammeln, registrieren und auf die europäischen Länder verteilen sollte – hab ich das richtig mitgekriegt? Ist es das, was er will? Oder beschrieb er nur ein mögliches Szenario?

    Hat er gesagt. Habe das aber so verstanden, dass er nur diejenigen meinte, die sich sozusagen „nicht vermeiden“ lassen, denn er hat sich ja für die „Festung Europa“ ausgesprochen und gegen diese ganzen selbstgefälligen Anreize durch Merkel und Co. – oder wie das Schümer immer so anschaulich beschreibt: dass massenhaft Leute sich auf den Weg machen, über den Balkan, durch den Schlamm, ausgeraubt und vergewaltigt werden und wir hier in Europa dann sagen können „Was sind wir doch human!“

    Was die Flüchtlingsverteilerei betrifft bin ich persönlich dagegen. Also Zwangsverteilung halte ich sowohl für die aufnehmenden Länder wie auch für die „Flüchtlinge“ für kompletten Bullquark. Und schon mal gar keine Verteilung, bevor man Glücksritter nicht von wirklich Asylberechtigten getrennt hat. Also diese ganzen Marokkaner ohne Pass usw., die sollte man wirklich gleich wieder zurückschicken und überhaupt gar nirgends hinverteilen. Und das Marokko die nicht zurücknimmt: dann muss man eben mehr Druck machen. Andere Länder schaffen das ja auch.

  138. #200 Paula (30. Jun 2016 01:53)

    10km vor der Küste aussetzen mit Sprit für 11km und angeben wo es nach Marokko geht

  139. #200 Paula (30. Jun 2016 01:53)

    Exakt.
    Und wenn gefragt worden wäre, ob es eine „Zwangsverteilung“ geben solle oder eine Vorprüfung außerhalb Europas wie im Schily-Vorschlag, dann hätte Schümer auch wohl dafür plädiert. Bloß das stand ja heute abend nicht zur Diskussion.

  140. Hätte Maische bei ihren Domina-Verhören wenigstens die entsprechende Kleidung an…
    Sowas ist natürlich auch nicht billig, muß man ihr zugestehen.
    Vielleicht zahlt ihr Merkel ja den Krempel…
    Sie muß nur langsam aufpassen, dass ihre Lederpeitsche nicht nach hinten ausschlägt.

  141. #200 Paula:

    Und dass Marokko die nicht zurücknimmt: dann muss man eben mehr Druck machen. Andere Länder schaffen das ja auch.

    Spanien zum Beispiel, das die afrikanische Einwanderung auf nahezu Null zurückgefahren hat. Sehr seltsam, dass sich kaum einer für die Strategie der Spanier interessiert, FAZ-Redakteur Jochen Stahnke die Strategie letztes Jahr ausführlich beschrieben, hat allerdings auch bei PI keinen Schwanz interessiert. Hier also zum vierten oder fünften Mal: die „Operation Seahorse“:

    http://www.faz.net/aktuell/politik/fluechtlingskrise/spaniens-vorgehen-gegen-fluechtlinge-13844097.html

  142. #196 wunschname (30. Jun 2016 01:37)

    Trittin hat vorhin eine Idee ausgesprochen die mir noch nicht gekommen war und die ich (leidenschaftlicher Europäer und bekennendes AfD Mitglied) trotzdem befürworten würde….

    Demokratisch im Sinne dieses unseres Europas wäre aber dann konsequenterweise dass diese elementaren Themen (gemeinsame Wirtschafts- und Aussenpolitik) nicht durch nationale (glücklich die Länder in denen es überhaupt dazu kommen darf) sondern durch europaweite Referenden entschieden werden.

    Vergiss das mal ganz schnell. Das mit der gemeinsamen Küstenwache zum Schutz einer EINZIGEN allumfassenden Außengrenze sowie EU-weite VOLKSabstimmungen sind doch exakt die Merkmale EINES STAATES. Die wollen unbedingt ihr Ding mit der Völker-Kernschmelze durchziehen. Die nutzen mal wieder eine Krise, um den Zentralstaat durchzuziehen. Sie sind darauf programmiert.

    EU-Staaten können sehr wohl ihre Außengrenzen schützen. Siehe Spanien, siehe Ungarn. Auch Bulgarien baut weiter an einem Zaun.

    Die Griechen haben die größte militärische Flotte in der EU. Wenn sie wollten, könnten sie ihre Inseln abriegeln oder zu Transitzonen erklären.

    Genauso wie die Italiener nutzen die Griechen die illegalen Migranten als Erpressungspotential: du gibst Geld – ich schütze Grenze. Warum sollen sie die Grenze kostenlos schützen, wenn die Türken dafür Geld kriegen?

  143. #8 Lady Bess (29. Jun 2016 22:38)

    24-Jährige belästigt Grapsch-Attacke im Regionalexpress – Polizei sucht diese Männer

    http://www.express.de/duesseldorf/24-jaehrige-belaestigt-grapsch-attacke-im-regionalexpress—polizei-sucht-diese-maenner-24313508?dmcid=sm_fb
    -.-.-.-.-
    Unfassbar ist für mich nur eines: Das ausgerechnet der Kölner EXPRESS (die müssen es doch wirklich wissen!) bei einem leider mittlerweile fast alltäglichen Geschehen von einem unfassbaren Vorfall schreibt!!!

    „Kleve – Unfassbarer Vorfall im Regionalexpress (RE10531): Auf der Strecke zwischen Mehrhoog und Voerde wurde eine 24-jährige Frau von drei Männern festgehalten und begrapscht…..“

  144. Unfassbar ist auch, dass die

    zwangsfinanzierte ARD – ZDF als Propagandainstrument

    staendig missbraucht wird, statt ehrliche Reportage und Information zu verbreiten.

    Unfassbar ist auch, dass die hoechstbezahlten Moderator/innen stetig die Seite des Systems Merkel unterstuetzen

    durch Auswahl der Fragen,

    Redezeitkontrolle, d.h. Beschraenkung/Unterbrechung bei Kritik

    bei Systemluegnern unbeschraenkt, ununterbrochen.

    Alles wird vom Merkelstaat DDR2 manipuliert, kontroliert, reguliert, dirigiert.

    Weg mit Merkel, ihren Establishment sowie

    EU Monster in Bruessel, incl. Euro

  145. #117 7berjer (29. Jun 2016 23:57)

    Ist diese Reding auch Mosel_wein besoffen ?

    Sie meint doch allen Ernstes, daß nicht GenoSS_in Erika Merkel mit ihrem irrwitzigen Alleingang die „Flüchtlingskrise“ verursacht hat; sondern die „einzelnen Länder“ die den Irrsinn nicht mitgetragen haben.

    Ötz_kotz_würg !!!!!!!

    Den „HumaniSSmus“ in seinem Lauf, hält weder Ochs noch Esel auf.

    :mrgreen:.

    Dass diese Reding eine megadumme und unverschämte Trulla und zudem noch Merkel-Groupie ist, hat sie bereits im Bundestagswahlkampf 2013 offenbart, als sie in eine deutsche Talkshow eingeladen war und meinte, die Deutschen belehren zu sollen, dass diese sich doch glücklich zu schätzen hätten, eine Merkel als Kanzlerin zu haben und folglich nichts an der offiziellen Politik zu kritisieren hätten. Holla? Eine Luxemburgerin und damalige Eurokratie-Kommissarin hat und sowas doch nicht zu sagen! Das ist frech und unverschämt.

    Ich habe beruflich mit Menschen vielerlei europäischer Nationalitäten zu tun und komme mit fast allen gut bis sehr gut zurecht. Aber mit Luxemburgern hatte ich schon ein paarmal Stress, die neigen zu einer merkwürdigen belehrenden Arroganz gegenüber anderen Völkern/Nationen, sobald sie eine gewisse Position erklommen haben. Der Anteil der Arschgeigen scheint in diesem kleinen Land ungewöhnlich hoch zu sein.

  146. Und kaum dachte der gemäßigte Mitteleuropäer, er hätte halbwegs so etwas wie Zivilisation geschaffen, kam der Abdul mit seiner Steinzeit zurück.
    Und das gruußlige Total-Ausfall- Staatsoperhaupt A.M-Nero-Kasnina, hilft ihm nach Kräften dabei, und ifft fefft entfloffen daff zu faffen. Viel dämlicher und unterirdischer als diese EU- Murks-Merkel-Politik geht es nicht !

  147. Tja, wenn das so ist, dann hat man vor gut 300 Jahren vor der französischen Revolution den Menschen die Vorzüge des Absolutismus auch nicht richtig erklärt. Genauso wie man den Menschen vor dem Mauerfall auch den Sozialismus nicht richtig erklärt hat. So einfach ist das. Man muss es den Menschen nur richtig erklären.

  148. #187 Lichterkette (30. Jun 2016 01:22)

    „Brandenburger Tor jetzt Türkentor“

    —————————————————–
    Als Zeichen der Dankbarkeit und Ehrerbietung und Sühne für die ewigen NSU-Taten sollte dieses Tor nunmehr in „RECIP-ERDOGAN-TOR“ umbenannt und rot angestrichen werden!

    „Brandenburger Tor“, das klingt so, so deutsch, so nationalsozialistisch!

  149. #188 Realistiker (30. Jun 2016 01:25)

    FOCUS macht wohl jetzt auf Humor, Satire oder was…

    Mußte tatsächlich auflachen als man da lesen kann.
    Umfrage – Merkel bei 73% der Deutschen beliebt.

    Merkwürdig, dass ich immer nur auf die anderen 27 Prozent treffe.

  150. #217 Tiefseetaucher (30. Jun 2016 04:37)

    #188 Realistiker (30. Jun 2016 01:25)

    FOCUS macht wohl jetzt auf Humor, Satire oder was…

    Mußte tatsächlich auflachen als man da lesen kann.
    Umfrage – Merkel bei 73% der Deutschen beliebt.

    Der Markwort sollte wirklich mal ein Machtwort sprechen. Der Mann ist doch helle in der Birne und hat sicher kein Interesse daran, dass sich sein „Baby“ durch regierungsfromme Fake-Umfragen der Lächerlichkeit preisgibt. Die allgemeine Stimmung gegenüber Merkel ist sogar in weiten Teilen inzwischen ziemlich feindselig – und das wissen die FOCUS-Redakteure genau.

  151. Selbst einfache Erklärbären kommen schnell in Nöte, wenn sie nichts wissen, und diese Frau weiß.. nichts !!

  152. Rabbi Teichtel of Berlin is urging all European rabbis to be proactive in trying to hold the European Union together, for the safety of Europe’s Jews.

    http://www.jewishpress.com/news/breaking-news/berlin-rabbi-urges-european-rabbis-to-help-save-eu-to-keep-jews-safe/2016/06/30/

    Rabbis aller EU Länder! Haltet die EU zusammen, es geht um die Sicherheit von Europas Juden.

    Hmmm…ist nicht jeder für sein Leben selbst verantwortlich?

    Den Menschen, den Kindern Israels ist die freie Wahl gegeben. Sie sollen, ja müssen die Wahl selbst treffen – zu jeder Zeit, allein, ohne Beeinflussung oder Bevormundung. Was ist das wahre Leben, wo liegt das wahre Glück des Menschen, insbesondere das des Juden? Die Lehrer Israels versuchen, uns diese Wahl bis heute zu erleichtern, indem sie ununterbrochen forschen, lehren und lernen. Zu jeder Zeit ist es ihre Aufgabe gewesen, in der Tora einen Wegweiser zu finden.

    http://www.juedische-allgemeine.de/article/view/id/20290

    Die (angenehme) finanzielle Alimentierung durch den Staat kann damit also nicht gemeint sein.

  153. #211 Puschkin (30. Jun 2016 03:12)

    „OT Waffenlager in Deutschland gefunden“
    —————————————————-
    Habe darüber in der Tagesschau gar nichts gehört.
    Naja, vieleicht bringt’s nachher der Klaus Kleber.

    Wie auch immer, es hat jedenfalls nichts mit Islam, nichts mit Zuwanderung und nichts mit unseren Schutzbefohlenen zu tun.

    Ich tippe stark auf Mongolen oder Sky Angels!

    Michel, kannst weiterschlafen und ausgeruht zur Arbeit gehen. SEK hat alles im Griff!

  154. #68 Ludwig Wilhelm v. Baden (29. Jun 2016 23:36)

    „Wo Muslime hinkommen, ist Ärger vorprogrammiert.
    Selbst Japan bleibt nicht verschont:“

    —————————————————–
    Ist überall auf der Welt das gleiche, Musels können sich nirgendwo einordnen, schon gar nicht unterordnen.
    Aber die Japaner können sich noch retten!!
    In Deutschland ist es schon zu spät, und hier in Thailand -wo ich lebe- sieht es auch nicht gut aus diesbezüglich.

  155. Jetzt habe ich wieder Bluthochdruck vor dem Schlafengehen … Gar nicht gut. Diese Sendung ist gesundheitsgefährdend und bräuchte einen entsprechenden Warnhinweis.

  156. dumm grinsende Maischberger hetzte gegen Strache und versuchte ihm ein Bein zu stellen. Hat nur nicht geklappt.

    Maischberger ist System-Trulla wie der neben ihr sitzende Pudel Reding.

  157. BR kann froh sein, dass es noch EXITen darf. Wenn sich ein sozialistisches Gebilde verfestigt und intensiviert, ist das nicht mehr möglich. Dann kommen Panzern, wie im letzten Jahrhundert bei einigen Oststaaten, die den Exit aus der UdSSR anstreben wollten.

  158. #2 Templer (29. Jun 2016 22:29)
    Ich war früher mal ein begeisterter Anhänger einer Europäischen Union.

    Heute bin ich überzeugter Gegner dieser Diktatur-EU!

    ———————————————–

    Im Grunde ist es genau so: ein geeintes Europa gleichberechtigter souveräner Nationalstaaten hätte eine wirklich gute Sache werden können.
    Aber die Eliten, ich betone ausdrücklich die Eliten, nie die Völker, haben es immer drauf, jede gute Sache am Ende so zu mißbrauchen, dass sie sich in ihr Gegenteil verkehrt und Leid und Elend über die Menschen bringt.
    Der Kommunismus ist so ein Beispiel, die EU ein anderes. Am Ende stehen immer undemokratische Zwangssysteme, die den Herrschenden dienen und nicht den Völkern. Und immer hat es Schweiß, Blut und Tränen gekostet, diese Zwangssysteme wieder abzuschaffen.

    Herr Gauck, an Ihre Adresse: nicht die Bevölkerung, die Eliten sind das Problem. Immer.

  159. #209 rock (30. Jun 2016 03:00)

    Unfassbar ist auch, dass die

    zwangsfinanzierte ARD – ZDF als Propagandainstrument

    staendig missbraucht wird, statt ehrliche Reportage und Information zu verbreiten.

    Das ist nichts neues und nennt sich „Gleichschaltung der Medien“. Ist in praktisch jedem postdemokratischen Staat zu beobachten.

  160. #140 Zentralrat_der_Oesterreicher (30. Jun 2016 00:05)
    Der Geschwätzwissenschaftler Lucke quasselt und quasselt und keiner unterbricht ihn!
    ————————————————————————

    Politik-„wissenschaft“ wird ja nicht umsonst „Laberfach“ genannt.

    :mrgreen:

  161. Eines kann im Grunde klar sein: Das ganze System “ Europa mit Diktator Juncker“ funktioniert eigentlich nur noch, weil Merkel es stützt. Sollte Deutschland dem Verein den Rücken kehren, ist Schicht am Schacht. Dann geht in Brüssel das Licht aus; die können dann daraus ein Herrenklo machen, mit Juncker und Schulz als Pissoir-Warte. Wenn wir nicht Merkel hätten, sondern eine echte Führungspersönlichkeit, die für, statt gegen unser Land und unsere Bevölkerung ist, diese Person könnte Großmaul Juncker jeden Tag am Nasenring durch die Manege führen, da er auf das Goodwill angewiesen ist.

  162. EU-Kommissarin Viviane Reding will in eine Europa nicht mehr leben wo…………. Da kann ich nur sagen, GUTE REISE ! Da kämpft jemand um seinen Job weiter zu schlafen. Diese unfähige Dame lernt nichts mehr dazu. WEG !

  163. #187 Realistiker (30. Jun 2016 01:25)

    FOCUS macht wohl jetzt auf Humor, Satire oder was…

    Mußte tatsächlich auflachen als man da lesen kann.
    Umfrage – Merkel bei 73% der Deutschen beliebt.

    Die Frage lautete:

    Was mögen Sie eher?

    Glühende verrostete Nägel unter die Fußnägel geschoben

    oder

    Merkel als Bundeskanzler?

  164. @Paula,@Heta

    Schümer ist selbstverständlich ein Gutmensch oder glaubt ihr er hätte sonst noch einen Posten bei einer Journaille. Oder hat er schon mal gesagt, dass wie uns im Krieg befinden und das norfalls geschossen werden muß, um die Festung Europa Wirklichkeit werden zu lassen. Hat er gesagt dass Merkels Politik rechtwidrig ist und dass sie deshalb umgehend verhaftet werden muß?

  165. Perfide, diese Propaganda: Europa wird stets mit EU gleichgesetzt. Wer nicht gehörig aufpasst,merkt nicht, wie er von den neutralen Informations- und Wahrheitsmedien manipuliert wird.

  166. @Paula,@Heta

    Noch was? Wieso läßt Schümer sich eigentlich unterbrechen (ich habe es nicht gesehen). Ist Schümer ein Mann oder was ist er? Ich lasse mich doch nicht unterbrechen. Dann gehe ich und setze mich vorher entsprechend in Szene! Aber wie!

  167. Also Schümer und Strache haben auf mich einen guten Eindruck gemacht. Sehr erfreulich auch der Unternehmer aus UK, der sehr deutlich machte, daß er den Brexit positiv sieht.
    Die Reding – typische EU-Frau.
    Lucke und Trittin nur schwer zu ertragen.
    Maischberger in ihrer Parteilichkeit, wen sie ausreden lässt und wen nicht, heute am unteren Rand der Erwartungen.

  168. Europa ist nicht die EU und die EU ist nicht Europa…

    nur ist das „Experiment“ EU längst außer Kontrolle und gescheitert, nur können und wollen es viele noch immer nicht wahrhaben.

  169. Lucke und Trittin nur schwer zu ertragen.
    Maischberger in ihrer Parteilichkeit, wen sie ausreden lässt und wen nicht, heute am unteren Rand der Erwartungen.

    So ist es!

    Trittin – der mag sich selber nicht. Innen so hässlich wie außen
    von Lucke – ein Rhetorik-Nazi und soziologischer Maulheld
    Die blonde EU-Tante: solche Frauen sind unser Untergang!

    Ich kann Maischberger nicht mehr ertragen. Lässt Ihre Gegenüber wie Schüler antworten, eine typische deutsche Schulmeisterin.

  170. Auffällig die Unfairness der Maischberger gegenüber Strache dem sie immer „Ja – Nein“ Antworten abnötigen will!
    Während sie den anderen Gästen, besonders der Reding und dem Trittin, ausreichend Zeit gibt ihre Positionen darzulegen.
    Bei diesem „schnellredendem Politikwissenschaftler/Populistenentlarver“ habe ich allerdings das Gefühl das der sich selber gerne Reden hört und ansonsten nichts Konstruktives zur Debatte beiträgt.
    Im Übrigens heißt die EU Devise:
    „Scheuklappen festzurren und Augen zu und durch“!

  171. Gut, daß ich die Sendung erst heute Morgen angeschaut habe, das erspart die zweite Tasse Kaffee.

    Es ist gut, daß Herrn Strache die Gelegenheit geboten wurde, sich dem deutschen Publikum, wenn auch unter dem Etikett „Rechtspopulist“ und mit vielen Unterbrechungen seiner Rede, zu präsentieren.
    Man wird bescheiden, was die Erwartungen dem Staatsfernsehen gegenüber betrifft.

  172. Die Reeding wirdt bestimmt jeden atag 2 x in ihren a.. gefickt von Junker und Schultz.
    Muss wohl, sonnst reden man nicht solchen scheiss!

  173. Die tatsächlichen Ursachen der Krisen werden niemals thematisiert:
    Das durch islambedingte „Vielweiberei“ & Kinder/Verwandtenehe die Bevölkerung AFRICAS und FORDERasiens täglich um ca. 200 000 Menschen wächst!
    Diese Menschenmenge NIEMALS dort ernährt, ausgebildet und in Arbeit gebracht werden kann!
    Das es 2/3 der Menschheit mit HARTZ 4 wesentlich besser geht als mit Arbeit im Heimatland.
    Und deshalb die uralte Völkerwanderung aus den Urwald- und Steppenregionen hin zu den selbstverschuldet Kinderarmen aber produktiven sesshaften Völkern wieder progressiv in Gang gesetzt wird.
    Und das unsere Sozialsysteme und die öffentliche Ordnung deshalb in kürzester Zeit unweigerlich kollabierend wird!
    Und das unsere FLÜCHTLINGSMAFIA sich an all dem eine „Goldene Nase“ verdient!

  174. Trittin: „Gegen die Mehrheit der europäischen Staaten hat die EU-Kommission die Glyphosat-Zulassung um 18 Monate verlängert.“
    Gegen Glyphosat haben nur 2 Länder gestimmt während 19 Länder dafür waren und 7 Länder sich der Stimme enthielten. Das ist grünes „Demokratieverständnis“, wenn keine Mehrheit erreicht werden kann, wird sie einfach erfunden. Die Ukraine zeigt schon heute, wohin die Reise mit der „grünen Demokratie“ geht und keine Frage, Trittin findet den ukrainischen Staatsterror gegen das eigene Volk vorbildlich. Er kann es sich leisten, denn seine menschenverachtenden Positionen zu Demokratie und Menschenrechten werden in solchen Sendungen ganz sicher nicht kritisch hinterfragt während Strache keine 3 Worte ohne Unterbrechung sagen durfte. Die Angst des Regimes samt regimetreuer Medien ist einfach zu groß. Fazit: Mir fehlt nichts, wenn ich solche Sendungen nicht gesehen habe.

  175. HC_Strache hat es mal wieder der überheblichen, arrognten Politikerklasse gezeigt. Er hat der Fernsehnation bewiesen, dass das Etikett „Rechtspopulist“ ein Witz ist.

  176. Brüssel bezahlt Gehälter für palästinensische Beamte, die nicht arbeiten

    Die EU finanziert mit 1,4 Milliarden Euro palästinensische Beamte, die aber seit sechs Jahren nicht mehr zur Arbeit erschienen sind. Erstmals beweist der Rechnungshof, dass europäische Steuergelder direkt dazu verwendet werden, den Lebensunterhalt von Palästinenser zu finanzieren – ohne jede Gegenleistung.

    http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2013/12/11/bruessel-bezahlt-gehaelter-fuer-palaestinensische-beamte-die-keine-arbeit-haben/

  177. @#176 Lichterkette:

    Die Stimme eines Luxusbürgers ist 10 mal mehr wert als die eines deutschen Deppen.

    Luxusbürger ist genial.

    Aber nicht ärgern, denn: 10 x 0,0 = 0,0

  178. #209 rock (30. Jun 2016 03:00)

    Unfassbar ist auch, dass die hoechstbezahlten Moderator/innen stetig die Seite des Systems Merkel unterstuetzen

    durch Auswahl der Fragen,

    Redezeitkontrolle, d.h. Beschraenkung/Unterbrechung bei Kritik

    bei Systemluegnern unbeschraenkt, ununterbrochen.

    Alles wird vom Merkelstaat DDR2 manipuliert, kontroliert, reguliert, dirigiert.

    Deshalb heulen diese Figuren auch so schauderhaft auf angesichts des Brexits, sind sie es doch gewohnt, hierzulande durch dreiste Manipulationen und ein höriges Medienkartell mit allen Schweinereien durchzukommen – und auf einmal findet etwas Bedeutungsschweres statt, dass ihnen entglitten ist, dass sie nicht in ihrem Sinne zurechtbiegen konnten.

    Ähnliches Wutgeheul hätte das System Merkel im Übrigen losgelassen, wenn Hofer Österreichs Präsidentenwahl gewonnen hätte. Dann wäre Hofer mit einem Schlag von den Klebers und ähnlichen Knallchargen in den Rang eines Hitlers 2.0 erhoben worden. Na ja, vielleicht wird ja noch was draus und wir erleben es „livehaftig“, wie sich Merkels Journalunken dann echauffieren.

  179. In vieler Hinsicht wird Deutschland immer wieder darauf hingewiesen, dass es wegen der Ereignisse vor

  180. #244 kritiker_1988 (30. Jun 2016 08:52)

    HC_Strache hat es mal wieder der überheblichen, arrognten Politikerklasse gezeigt. Er hat der Fernsehnation bewiesen, dass das Etikett „Rechtspopulist“ ein Witz ist.

    Strache ist ein Vollprofi, der lässt sich auch von der Merkel-frommen Maischberger nicht aufs Kreuz legen.

  181. In vieler Hinsicht wird Deutschland immer wieder darauf hingewiesen, dass es wegen der Ereignisse bis 1945 eine besondere Verantwortung hat.

    Mich würde jetzt mal interessieren wie Maischberger samt der einen Hälfte ihrer Gäste gestern der deutschen Verantwortung im Bezug des Schutzes der Grenezen Österreichs gerecht wurde.
    Für mich hörte sich das Ganze so an als ob gewisse Gäste samt der Gastgeberin Österreich ein zweites Male heim ins Reich holen wollten.

    Auch wurden wieder mal die Opfer im Mittelmeer beklagt; alle samt Opfer, die Merkel und die EU zu verantworten haben. Opfer, die aber von Spanien an seiner Grenze zu Marokko zu 100% vermieden werden.
    Wer auch in dieser Sendung wieder einmal die Verhältnisse an der spanisch-marokkanischen Grenze verschwieg ist nicht populistisch, sondern durch und durch verlogen.

  182. Locus hetzt schon wieder, die sind völlig am Ende.
    „MaischbergerFPÖ-Mann Strache nervt Moderatorin“

    http://www.focus.de/kultur/kino_tv/tv-talk-fpoe-mann-strache-nervt-maischberger-mit-immergleichen-antworten_id_5683371.html

    Beim Locus setzt man auf Kindchen die solche Artikel verzapfen. Vollmundig wird dieser Schreiberling als „Focus Online-Autor“ bezeichnet. Ein Blick auf den Twitteraccount reicht aus um zu wissen, das dieser Schreiberling so schnell nicht über den Status „Praktikant“ hinaus kommen wird.
    https://twitter.com/HandsomeMUC

  183. In welcher Gedankenwelt lebt ein Herr Luke wohl, der eine Volksbefragung als Gefahr für die Demokratie erkennt?
    Ist für die EU eihgentlich Grenzschutz nur dafür zu sorgen, dass alle illegalen Einwanderer angenehmer einreisen können? Wo bleibt da eigentlich der „Schutz“, den Schutz vor illegaler Einwanderung, vor Kriminalität und Schutz vor dem Islam? Was wir momentan haben ist der europäische Abholservice im Mittelmehr, der wahrlich den Namen Grenzschutz nicht verdient, denn es wird keine Grenze geschützt, es wir vor der Grenze eingesammt!
    Die blöde Maischberger lässt bei
    Allen unklare Standpunkte zu, doch nur von Strache möchte sie grundsätzlich ganz kurz ja oder nein. Hätte sie dies nur einmal von Frau Redding verlangt! Die EU ist sterbender Haufen Unverbesserlicher, das zeigt auch diese Runde.

  184. Dieser von Lucke hält sich selbst für oberschlau! Dabei fehlt ihm jeder ökonomische Sachverstand! Studiert und dann im GEZ-Abzock- Bereich oder staatlich alimentierter Pressestube gearbeitet? Schafalefach Politologie studiert und hält sich deswegen für einen „Experten“, das ist genauso als ob sich ein Müllmann, der den Grünschnitt des Gärtners entsorgt für einen Experten in Orchideenkunde hält!
    Diese dämliche Kaffeesatzleserei von wegen Johnson habe ja in Wahrheit den Brexit gar nicht gewollt, sondern habe einen knappen Sieg Camerons gewollt um diesen dann ob der Knappheit des Siegs zu stürzen. Was hat der denn geraucht – oder Ritalin und Prozac kiloweise eingeschmissen?
    Der eingeblendete Brite hatte doch Recht. Es wird den Briten besser gehen. Was ist denn jetzt soooo dramatisches Passiert? Das Pfund ist ein bisschen runter gegangen, uiuiui, da schießt sich einem ja vor Angst die Milch ein! Als ob sowas nicht zu erwarten gewesen wäre.
    Cameron tritt zurück? In 4 monaten? uiuii, das Land ist im Chaos, fürhrungslos. Dass es Regierungswechsel gibt (die älteren Leser werden sich vielleicht an solche Zeiten noch erinnern) war mal was völlig Normales…

    Und dann diese doofe Maischberger: was erdreistet die sich, immer dann zu unterbrechen, wenn jemand was gegen Merkel sagte? ALLE, auch den Schümer! Wirklich IMMER wenn jemand die Kaiserin kritisierte, grätschte die Alte dazwischen. Mit der Vorgabe an Strache, die Fragen nur mit „JA2 oder „NEIN“ zu beantworten., ging wirklich noch der letzte Funken Seriosität verloren, das war ja schlimmer als im Kindergarten!

  185. #249 Zierkordel (30. Jun 2016 09:39)

    „Maischberger FPÖ-Mann Strache nervt Moderatorin“
    **********************************************
    Wenn Frau Meischberger jetzt schon genervt ist, wie soll sie dann den heißen Herbst 2016 überstehen?
    September – Wahlen in Mecklenburg-Vorpommern
    mit einer erstarkten
    *rechtspopulistischen* AfD
    Oktober – Neuwahl in Österreich(?)
    mit einem Sieg des
    *Rechtspopulisten* Dr. Hofer
    November – Wahlen in Amerika
    mit einem durch den BREXIT
    stark gewordenen Donald Trump

    Frau Maischberg, Sie werden in der nächsten Zeit noch sehr starke Nerven brauchen!!!

  186. Diese EU-Granden sind eineBande von Bauernfängern, wie dieser Juncker, welcher sich in Beutelschneider-Manier, gegen die Bürger verwendet. Er probiert immerzu, die Menschen hinters Licht zu führen und ist darob ganz empört, wenn es Unzufriedenheit gibt, wie beim Breit.
    Es wird eine gesamteurop. Abstimmung geben müssen, um diesen Gangstern, ihre Verbrechen deutlich zu machen.

  187. Leider(?) habe ich die Sendung verpasst, aber Herr Strache hatte auf der AfD-Tagung in Düsseldorf gesprochen -> https://www.youtube.com/watch?v=CtEsEEVy6TM
    Hier wurde er allenfalls durch freundlichen Applaus unterbrochen und konnte seine Sicht mit erfrischend klaren Worten darlegen.
    😉

    Den A.v.Lucke kannte ich bis vor kurzem noch nicht, aber die wenigen Male, die ich ihn seither gesehen oder gehört habe, waren eine Folter. Von ihm kommt wirklich nur Geschwätz im Verbund mit stetiger Hetze ggü. konservativer denkenden Menschen – übel.
    Daß so jemand in zahleiche Sendungen eingeladen wird, mag als Zeichen des Niedergangs der ÖR-Diskussionskultur gesehen werden – ich werte es als Diagnose.

  188. #253 BenniS (30. Jun 2016 10:46)

    Mit der Vorgabe an Strache, die Fragen nur mit „JA“ oder „NEIN“ zu beantworten, ging wirklich noch der letzte Funken Seriosität verloren, das war ja schlimmer als im Kindergarten!
    ***********************************************
    Deshalb sollte der nächste Gast, egal ob er
    AfD, FPÖ, Schweizer oder Slowakischer Politiker ist, dem ein derartiges Reglement von der Moderation verpasst wird, den Mut haben aufzustehen und die Sendung zu verlassen!
    Darin sehe ich die einzige Möglichkeit,
    systemgesteuerte Propaganda-Shows im öffentlich-rechtlichen Fernsehen vor Augen vieler Zuschauer blozustellen!

  189. Die Panik der EU-KLEPTOKRATEN ist verständlich!
    Heisst es doch nun statt „Schlaftablettendasein“ incl. extremer Überbezahlung
    harte Verhandlungen und organisatorische Umstrukturierungsarbeit bezügl. des BREXITs!
    Kurz:
    Arbeit statt Parlaments- Schönheits- Schlaf!

  190. Es ist wirklich zum kotzen!
    Diese Polit-Talks des Zwangsgebühren finanzierten Staats-TV laufen allesamt nach dem selben Muster ab, egal ob bei Maischberger, Illner, Will oder Plassberg!

    1.Systemkritische Gäste müssen immer in der Unterzahl sein.
    2.Moderator ist immer auf der Regierungsseite.
    3.Bringt ein Systemkritiker unangenehme Fakten, ist er sofort zu unterbrechen.
    4.Regieringskonforme Gäste dürfen endlose Propagandavorträge halten, ohne unterbrochen zu werden.

    Das einzig positive bei Maischberger, es gibt keine Gäste und somit auch keine nervigen Klatschaffen im Studio.

  191. #7 coastguard18 

    Strache, ein weiterer Strohhalm für Tastasturdemokraten?

    Ich weiß nicht was Sie mit Ihrer Äußerung meinen? Außerdem hieße es Tastaturdemokraten.

    Strache hat sich in der Talkshow gut geschlagen. Man vergleiche nur mal Strache mit Haider. Haider war doch mehr Selbstdarsteller als Patriot. Er hat beispielsweise mal folgendes gesagt:

    … im Dritten Reich haben sie ordentliche Beschäftigungspolitik gemacht …

    Von Strache kenne ich solche grenzwertigen Äußerungen nicht. Haider hat durch seine vielen Eskapaden und nicht zuletzt durch die Gründung seiner eigenen Partei der BZÖ dem Rechtspopulismus mehr geschadet als genutzt. Strache ist ein bodenständiger, solider Mann, er hat durch langjährige Arbeit aus einer 5%-Partei eine 50%-Partei gemacht.

    Strache und auch Hofer halte ich für absolut ehrenwerte Menschen. Natürlich sind solche aufrechten Typen in der heutigen Politik eher selten anzutreffen, aber es gibt sie noch.

    Hofer hat sich im Wahlkampf immer wieder mit seiner Familie präsentiert. Sicher sind das auch Show-Veranstaltungen. Aber, wenn man genauer hinsieht, so spürt man instinktiv, dass der Mann wirklich so ist, wie er sich darstellt. In ihm steckt keine Falschheit, er ist ein heimatverbundener Patriot mit Familiensinn. Vermutlich haben das auch viele Österreicher erkannt, sonst hätte er nicht rund 50% der Stimmen bekommen.

  192. Ein starker Auftritt von HC Strache gestern bei „Maischberger“. Es war schon lustig, daß die Moderatorin Strache auf einfache „Ja“/“Nein“-Antworten festlegen wollte, worauf sich HC aber richtigerweise nicht einließ. Linke Zeitgenossen vom Schlage einer Frau Maischberger, die „rechtspopulistischen“ Politikern ständig vorwerfen, sie würden auf komplexe Probleme nur „einfache Antworten“ geben, versuchen in Talkshows, ihre Gäste auf eben solche Antworten zu reduzieren.

    An zwei Stellen hat sich Strache aber aufs Glatteis führen lassen:

    1) Als Trittin vorschlug, es müsse EU-weite Referenden zur einzelnen Sachfragen wie z.B. dem Assoziierungsvertrag mit der Ukraine geben, stimmte dem Strache verhalten zu. Dem ist aber zu widersprechen: Die EU ist kein Staat und hat somit auch kein Staatsvolk. Die Legitimation für die Union geht von den immer noch souveränen Nationalstaaten aus. Deshalb kann es verbindliche Volksabstimmungen immer nur auf Ebene der Mitgliedsländer geben. Mit seinem Vorstoß hat Altkommunist Trittin rhetorisch geschickt dem europäischen Einheitsstaat über die Hintertür das Wort geredet. Und keiner der Anwesenden hat es gemerkt.

    2) Ebenso ohne Widerspruch von Strache blieb die Forderung des ansonsten sehr gut argumentierenden Welt-Journalisten Dirk Schümer, die nach Europa kommenden Flüchtlinge müßten gerecht auf alle Mitgliedsstaaten verteilt werden. Genau darum kann es aber nicht gehen, wie der damalige französische Präsident Sarkozy bereits vor einigen Jahren mit seinem Wasserrohrbruch-Beispiel deutlich gemacht hat. Vielmehr muß es das Ziel sein, die illegale Zuwanderung nach Europa zu stoppen und die „Flüchtlinge“ schon an den Außengrenzen Europas abzufangen und in Auffanglagern unterzubringen, und zwar dauerhaft. Wenn Armuts- und Wirtschaftsflüchtlinge wissen, daß sie keine Chancen haben, nach Europa zu gelangen bzw. von dort aus direkt in diese Lager geschickt zu werden, dürften sich die allermeisten gar nicht erst auf die gefährliche Reise begeben. Das würde nicht nur viele Menschenleben retten, sondern auch den Schleppern das Rückgrat brechen.

    Den obigen Vorschlag hat kürzlich auch der österreichische Außenminister Kurz (ÖVP) gemacht. Dem hätte sich Strache in der Diskussion anschließen sollen, was er vielleicht aus polittaktischen Gründen nicht getan hat.

  193. Die Sendung muß lauten: “ Rote Karte für Frau Maischberger. Diese Schnepfe schafft es einfach nicht neutral zu bleiben und einen Herr Strache ausreden zu lassen. Sie diktiert, wie er zu antworten hat “ Ja oder Nein Herr Strache“…während die anderen ( EU – Schergen) ihren geistigen dünnpfiff minutenlang aussändern dürfen.

    Herr Strache hat trotzdem eine sehr gute Figur gemacht: Er hat sich nicht provozieren lassen und blieb sachlich und bestimmt. 1 – 0 für Herr Strache und die FPÖ !

  194. Die ausweislich ihres gestrigen Fehlverhaltens hochgradig gestörte Maischberger (sie gehört in Haft, nicht ins Fernsehen) ist übrigens die, die dem Ekelpaket Volker Beck am 1. 6. zum Talkshow-Comebeck verhalf und ihn dort ganz im Gegensatz zu Strache nicht ein einziges Mal auf Ja/Nein-Antworten festnagelte, sondern den Kotzbrocken mit Samthandschuhen anfasste.

    Apropos Beck & Grüne Kinderf*ckerpartei: Was in den bisher fast 300 Kommentaren nicht erwähnt wurde: „Jürgen Trittin genehmigte Pädophilie-Passage in Kommunalwahlprogramm“ https://twitter.com/Marc_Lueger/status/379559688641064961

  195. Schaue das gerade noch nachträglich an – wie Fr. Maischberger inmitten einer halbwegs normalen Diskussion plötzlich anfängt, Herrn Strache mit Ja/Nein-Fragen zu „verhören“, ist einfach zum Fremdschämen. Wer denkt sich eine solche Gesprächsmoderation aus?

  196. #274 kosmischer Staub (30. Jun 2016 14:11)

    Schaue das gerade noch nachträglich an – wie Fr. Maischberger inmitten einer halbwegs normalen Diskussion plötzlich anfängt, Herrn Strache mit Ja/Nein-Fragen zu „verhören“,

    Ja aber da ist der Strahe doch selbst dabei. Hat der sich das ohne Anmerkung gefallen lassen? Ist das ein Mann oder benötigt er „Der Weg der Männer“ (was ich nicht lesen werde, brauch ich nicht, auch wenn ich Antaios damit ein Plus wünsche)

  197. Ich hörte mal, Kinder von Alkoholikern oder Drogensüchtigen entwickeln ein hypersensibles Gefühl dafür, wenn ihre Eltern lügen. Weil dieses für sie überlebenswichtig sei.

    Bei mir hat es zwar länger gedauert, aber mittlerweile glaube ich, jede selbstbetrügerische Lüge in den Gesichtern der EUkoholiker und GEZoholiker erkennen zu können.

    Mittlerweile sind sie bei 24/7, also von morgens bis abends angelangt.

  198. #268 zille1952

    Es ist wirklich zum kotzen!
    Diese Polit-Talks des Zwangsgebühren finanzierten Staats-TV laufen allesamt nach dem selben Muster ab, egal ob bei Maischberger, Illner, Will oder Plassberg!
    1.Systemkritische Gäste müssen immer in der Unterzahl sein.
    2.Moderator ist immer auf der Regierungsseite.
    3.Bringt ein Systemkritiker unangenehme Fakten, ist er sofort zu unterbrechen.
    4.Regierungskonforme Gäste dürfen endlose Propagandavorträge halten, ohne unterbrochen zu werden.

    DANKE! Exakt richtig erkannt und klar dargestellt.
    Heute gibts ein Anruf vom Bundeskanzleramt im Produktionsbüro Maischberger mit Dank und Lob und Versprechung auf weitere ‚Gutsel‘ (exklusive Interviews, weitere News persönlich von Dumbo Altmaier oder der Kriegsministerin, sowie Merkel-Vorschuss als „Fleisskärtchen“ für die geleistete Arbeit. Wer 10 Fleisskärtchen gesammelt hat, bekommt die Raute des Grauens persönlich zum Interview, siehe AnneWill.)

  199. #11 alles-so-schoen-bunt-hier

    Die Linken manipulieren die Sprache, um mit der manipulieren Sprache das Denken ihrer Mitmenschen zu manipulieren. Diese Bedeutung des Neusprech hat bereits G. Orwell erkannt. Man muss also genau hinhören, wenn Linke sprechen, denn sie versuchen mit ihrer Kunstsprache zu täuschen, wo sie nur können. Bevölkerung ist ein Vorgang (man bevölkert einen Lanstrich, indem man Leute von Außerhalb hinschickt um sich dort niederzulassen), auch wenn das Wort heute überwiegend im Sinne von Staatsvolk verwendet wird. Derzeit wird Deutschland mit männlichen Flüchtlingen aus islamischen Staaten bevölkert, während das ursprüngliche Volk der Deutschen infolge feministischer Politik immer weiter schrumpft. Der Deutsche Mann wird infolge dieser Politik immer mehr zu seiner eigenen Karikatur, eine lächerliche läppische Erscheinung, die der Bevölkerung seines Landes mit fremden Männern infolge seiner eigenen Feminisierung nichts entgegenzusetzen hat.

  200. Ich erzähle mal meine „erbrechenden“ Beobachtungen: Es war mal wieder klar,dass ganz heimlich,still und leis gegen „Rechtspopulisten“ gehetzt wurde…Die Bilder an der hinteren Videoleinwand sprachen Bände.

    Dann kam Herr von Lucke,der sich imaginär auf einem Rednerpult ganz oben befand und den Gästen einen Vortrag nach dem anderen abhielt und den Leuten von seiner Weisheit,die er mit Löffeln gefasst zu haben scheint,zu überzeugen versuchte.
    Dabei verwies er ständig,dass ihm Herr Strache bei diesem und jenen zustimmen oder dafür sein würde,als wenn sich eine Art Symbiose mit Herrn Strache und ihm verbinde…Lachhaft!

    Frau Maischberger ließ mal wieder einen Herrn Strache oder auch wie in anderen Sendungen wie Frau Petry etc. nicht ausreden oder gar nicht erst Stellung zu beziehen oder gar sich zu äußern,was Herr Strache auch anmahnte.

    In der kompletten Runde ging es mal wieder um „Zustimmung“,d.h. der oder diejenige stimmte mit Äußerungen des anderen überein um sich auf dessen Schwelle zu bewegen und nicht ins Abseits verdrängt zu werden…

    Insgeheim wurde nur wieder mal versucht,einen negativen Eindruck gegen AfD und Co.(Geert Wilders,Marie Le Pen)darzustellen,um sich auf die kommende Wahl in Zukunft vorzubereiten,obwohl die Bundesregierung täglich gegen jene Werte verstößt,die dieses Land zu dem machte was es einst mal war…

  201. Der erhöhte Zuspruch für die österreichische Freiheitspartei ist ein gutes Zeichen

    Im Herzogtum Österreich geraten die Dinge, im Zuge der morgenländisch-afrikanischen Völkerwanderung, nun ein wenig ins Rollen, zumindest hat die dortige Freiheitspartei ihren Stimmanteil von mäßigen 15% auf stolze 30% steigern können. Die österreichische Freiheitspartei wurde ja bekanntlich vom EU-Moloch höchstselbst für rechtschaffen erklärt und versucht auch ein wenig dem gerecht zu werden. So bezeichnet ihr Führer Heinz-Christian die Scheinflüchtlingsschwemme richtig als Völkerwanderung und verspricht den Bewohnern des Herzogtums Österreich, daß er zu deren Abwehr einen Grenzzaun errichten werde – man merkt es: Damit nimmt die Freiheitspartei für sich in Anspruch ebenso rechtschaffen zu sein wie die ungarische Regierung, deren Held Viktor Urban sich gerade als einziger in Europa gegen die Völkerwanderung zur Wehr setzt. Jetzt müssen nur noch mindestens 50% der Bewohner des Herzogtums Österreich die Freiheitspartei wählen und schon ist der Einfall der Fremdlinge abgewehrt.

    Im Übrigen bin ich dafür, daß der Euro zerstört werden muß!

  202. Habe mir im Netz ein paar Ausschnitte angesehen:

    Der Hr. v. Lucke könnte ein prima, höchst sympathischer, Kanzlerkandidat für die SPD werden, der ist aus dem richtigen Holz geschnitzt.

    😉

    Auf die Ja/Nein – Fragen kann ebenso repliziert werden:

    Ja, wenn…
    Nein im Hinblick auf…
    usw.

    Sollten alle konservativen Politiker für die nächste „Sprechschau“ beherrschen…

  203. Die arrogante Maischberger konnte den Strache nicht „entlarven“ (welch ein blödes Wort), daher ist sie ihm immer wieder ins Wort gefallen…so wie sie immer dem „Feind“ von angeblich „Rächts“ ins Wort fällt.
    GEZ muss endlich abgeschafft werden.

  204. #86 Der_Matze (29. Jun 2016 23:43)

    Wisst ihr worauf ich mich freue? Auf die Landtagswahlen in Meck-Pomm im September!

    Da wird es für die Altparteien ein Erdbeben geben und die AFD wird ein Zeichen setzen!

    *******************************************

    Und auch in Berlin wird es im September diesbezüglich vermutlich eine Überraschung geben!
    In den Bezirksämtern schlottern die Steigbügelhalter des Senats schon und es wird mit allen Mitteln versucht die AfD zu boykottieren.
    https://www.facebook.com/alternativefuertk/posts/1106230616105924
    Dennoch:
    Die AfD-Stände erleben großen Andrang und Unterstützungsunterschriften für die Wahlen geben Bürger großzügig…

    Abwarten und Tee trinken!

  205. @niki  

    Ein bißchen Handzahm wirkt die liebe Freiheitspart aber bisweilen schon, finde ich. Und die Frage der Echtheit steht durchaus im Raum, Österreich hat – nach seiner widernatürlichen Abtrennung von Deutschland – zwar einige Narrenfreiheit von den Landfeinden erhalten, aber ob diese so groß ist, daß die Österreicher eine echt vaterländische Kraft haben dürfen, muß sich erst noch zeigen.

  206. @sakarthw14  

    Die Augen muß man dann doch bisweilen im Leben aufmachen und ich kann nicht finden, daß sich das Schicksal Österreichs sonderlich von demjenigen des deutschen Rumpfstaates unterscheidet. Den Friedensvertrag kann man sich getrost in den Hintern schieben, denn die Grenzen hat er den Österreichern nicht gesichert und geschlossen. Aber wie wußte schön der Römer Tacitus: „Es mögen bitte bei den Völkern, wenn es schon keine Liebe für uns gibt, so doch der Hass unter den Germanen selbst bleiben und andauern, denn wenn uns das Schicksal des Reiches treibt, kann uns nichts mehr Glück gewähren als die Zwietracht der Feinde untereinander.“ Die Landfeinde freuen also solche Reden gar sehr.

  207. Albrecht v. Lucke ist ein klassischer Wunschdenker und Demagoge. Der sollte als Politoffizier in der künftigen, reaktivierten NVA anheuern.

    Dirk Schümer ist ein in Italien lebender Realist, der ebenso schon mitbekommen hat, wie der deutsche Meinungsimperialismus, dessen Sprachrohr Grüngenosse Jürgen Trittin ist, anderswo ablehnend empfunden wird. Was für Deutschland „gut“ ist, muss in Resteuropa als koprophil wahrgenommen werden.

    Also dann – Prost Mahlzeit!

Comments are closed.