Der rote Faden besteht darin, dass wir am Ende des Kalten Krieges eine gemeinsame Erfahrung in Europa gemacht haben, auch zwischen Deutschland und Russland. Und diese Erfahrung hatte einen Leitstern vor Augen und das war: Wir können gut miteinander kooperieren, wir wollen in ein gemeinsames Haus Europa einziehen, Handel und Wandel sollen unsere Zukunft bestimmen und wenn es mal Probleme zwischen uns gibt, dann sollen diese auf friedlichem Weg nach dem Muster der Konferenz für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa bewältigt und nach Möglichkeit beseitigt werden.

Das war eigentlich das Erbe, das wir am Ende des Kalten Krieges angetreten haben und für das wir ja auch selber gesorgt hatten. Und wenn man sich heute ansieht, was aus dieser Entwicklung geworden ist, dann stehen wir ja in einer fast schlimmeren Situation da, als diejenige war, die zum Ende des Kalten Krieges geführt hat. Das heißt, wir haben das Erbe, um das es geht, gnadenlos verschleudert… (Willy Wimmer hat ein neues Buch geschrieben und deshalb ein langes Interview gegeben, das die Sache auf den Punkt trifft. Frieden auf anderen Kontinenten liegt nicht im Interesse der Amerikaner in den letzten zwei Jahrzehnten. Auch die „Flüchtlinge“ hat man eigentlich herbeigebombt, um Europa zu schwächen! Man denke an Gaddafis Libyen, das uns – gegen Geld – vor den Schlepperbanden beschützt hat. Und warum wir jetzt dauernd mit Russland streiten müssen, leuchtet nicht nur mir nicht ein! Warum muss jetzt wieder mit Atombomben gedroht werden?)

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

143 KOMMENTARE

  1. Weil Amerika unbedingt einen Krieg in Europa heraufbeschwören möchte. Die Berliner Puppenkiste samt dem Schutzpatron sämtlicher Steuerongleure in Brüssel helfen tatkräftig mit ebenso die Waffenlobby in Deutschland, Europa und Amerika. Merkel als Gouverneurin Ameriaks in Deutschland.

  2. Das mit den letzten 2 Jahrzehten leuchtet mir nicht ein. Bush hatte sich mit der russischen Führung weitgehend arrangiert. Aber Osama will als FNP-Träger, der eh schon die meisten Kriegstage überhaupt auf sich vereinigt, wohl zum Ende seiner Karriere unbedingt noch einen Krieg gegen Russland vom Zaun brechen.

  3. Da aber genau das dem Amerikaner nicht gefällt, interveniert er auf altbekannte Weise.

    Siehe Kuba, Libyen, Irak, Syrien, Ukraine, Venezuela.

    Und wieder fallen Alle darauf herein.

  4. Das Wichtigste wäre erstmal: Grenzen zu und die illegalen Eindringlinge alle raus aus dem Land.

  5. Das Prinzip geht viel weiter. Die USA wollen Krieg. Die USA prosperieren im Krieg. Das Wirtschaftswunder der USA in den 50igern bis hin zur Mondlandung finanziert sich aus dem 2. Weltkrieg. Am liebsten hätten die USA die Europäer in einem Krieg um die Ukraine gesehen. Das Projekt haben sie keinesfalls aufgegeben. Krieg in Europa wäre für die Pleite-USA einfach nur geil. Waffen liefern, verdienen, weit genug weg sein, Europa schwächen. Bloß gut, dass wenigstens die Frenchies und Briten auch Atomwaffen haben, die noch größeren Schwachsinn verhindern.

  6. Wenn die Nato einen neuen kalten Krieg wollte, hätte sie Georgien und die Ukraine schon lange in die Nato geholt. Hat sie aber nicht. Außerdem war es Russland, was sich die Krim zurückgeholt hat, vollkommen völkerrechtswidrig. Russland ist es auch, daß einen Bürgerkrieg in der Ukraine führt. Ich sehe überhaupt nicht ein, warum wir mit diesem Land gute Beziehungen führen sollten. In dieser Hinsicht ist PI einfach nur lächerlich.

  7. …es ist mit tlw. unerklärlich wie PI u.v.m. einem VERRÄTER zu AMTSZEITEN nur deshalb Aufmerksamkeit schenkt weil er sich NACH seiner politischen Laufbahn plötzlich ehrlich äußert…

    Ich finde Menschen wie Wimmer zum KOTZEN! Das habe ich auch bei FB mehrfach unter Klarnamen geschrieben… ich hätte Respekt wenn sich ein „Volksvertreter“ in seiner AKTIVEN Zeit für das Volk engagiert… wer sich erst DANACH engagiert… sollte besser das MAUL halten…

  8. Nein, Willi, der Ami will heißen Krieg – gegen Russland und Europa soll das Schlachtfeld sein, während sich die Kriegstreiber und Massenmörder jenseits des großen Teiches das Massaker ansehen.

    Dann sind zwei dicke Brummer mit einer Klappe geschlagen:
    Rußland mit den unermeßlichen Bodenschätzen und Europa, der teilweise noch intelligente Kontinent als Konkurrent.

  9. Die Kriegspropaganda nutzte schon immer auch Kleinigkeiten, um Hass auf den künftigen gegener zu schüren. Aktuell gilt das auch für den Sport: So wurden jetzt die russisschen Leichtathleten für die Olympischen Spiele in Brasilien wegen angeblichen Dopings gesperrt. Und ARD und ZDF manipulierten die Berichte zu den Krawallen zwischen englischen und russischen Hooligans:
    ARD und ZDF manipulieren Berichte über Fankrawalle um Russland einseitig zu diffamieren
    Das sind alles keine guten Vorzeichen.

  10. Die USA wollen Krieg mit Russland

    ….und wollen Deutschland und ganz Europa dafür opfern. Das perfide daran ist das deutsche und europäische Politiker bei unserer eigenen Vernichtung mitmachen und sie vorantreiben.

    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    “Wenn deutsches Kapital und deutsche Technologie mit russischer Arbeitskraft und russischen Ressourcen kooperiert, wäre das eine existentielle Bedrohung für die USA”
    .

    “Also, das primäre Interesse der Vereinigten Staaten durch das letzte Jahrhundert hindurch – also im Ersten, Zweiten und im Kalten Krieg – sind die Beziehungen zwischen Deutschland und Rußland gewesen, denn vereinigt wären diese beiden die einzige Macht, die uns bedrohen könnte – und daher sicherzustellen, daß das nicht passiert.”

    Direktor von Stratfor Herrn George Friedman

    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    STRATFOR:

    US-Hauptziel seit einem Jahrhundert war

    Bündnis Russland+Deutschland zu verhindern

    https://youtu.be/9fNnZaTyk3M

    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    MUSS MAN WISSEN!

    Die Welt als Schachbrett – Der neue Kalte

    Krieg des Obama-Beraters Zbigniew Brzezinski

    http://www.hintergrund.de/20080826235/politik/welt/die-welt-als-schachbrett-der-neue-kalte-krieg-des-obama-beraters-zbigniew-brzezinski.html

  11. Wie ist eigentlich das Verhältnis zwischen Trump und Putin? Welche Russland-Politik hat der eventuell zukünftige US-Präsident vorgesehen?

    Die Informationslage über Google/Google-News ist eher spärlich

    Wladimir Putin hatte den republikanischen Präsidentschaftsbewerber in seiner Jahrespressekonferenz als schillernden und äußerst talentierten Menschen bezeichnet. Bei einer Wahlkampfveranstaltung ging das Süßholzraspeln weiter. Donald Trump sagte: „Ich habe immer das Gefühl gehabt, dass Russland und die Vereinigten Staaten im Kampf gegen Terrorismus und für den Weltfrieden gut zusammenarbeiten können – ganz zu schweigen von wirtschaftlichen und anderen Vorteilen, die aus gegenseitigem Respekt resultieren.“
    Putin sei ein großer Staatsmann und es wäre ein Ehre gewesen von ihm gelobt zu werden, so Trump weiter.

    http://www.focus.de/politik/videos/nach-dem-lob-vom-kremlchef-trump-ueber-putin-diese-aussage-schockt-die-gesamte-republikanische-partei_id_5165587.html

  12. natürlich,
    Provokationen
    auf allen Ebenen,
    auf allen Gebieten:

    sh. Ausschluss
    der russischen
    Sportler wg. Doping,

    wg. D o p i n g!!!

    unfassbar – die
    sollten
    bei sich anfangen.

  13. #1 uli12us (19. Jun 2016 14:15)

    … Aber Osama will als FNP-Träger, der eh schon die meisten Kriegstage überhaupt auf sich vereinigt, wohl zum Ende seiner Karriere unbedingt noch einen Krieg gegen Russland vom Zaun brechen.

    ——————

    Obama hat keinerlei eigenen Willen. Obama ist einer der größten Hampelmänner, den man je im Weißen Haus gesehen hat. Am. Präsidenten sind grundsätzlich Marionetten. Wer es nicht sein will, weiß seit 1963, wie so was enden kann.

    Den Nobelpreis haben die Europäer Obama denn auch vor allem umgehängt, um das nach Krieg dürstende Establishment der USA zu bremsen bzw. ggf. in eine Widerspruch zu Obama zu verwickeln. Denn was vorher unter Bush, Rumsfeld und Cheney gelaufen ist, konnte so nicht weitergehen, wobei es allerdings zu spät ist, wie wir inzwischen wissen und merken.

  14. #10 Thomas116   (19. Jun 2016 14:27)  
    USA wollen Krieg und wir sind „proamerikanisch#, siehe Kopfzeile dieser Seite.

    Die heutigen USA sind nicht mehr das Amerika, von dem man früher träumte: das Land mit grenzenloser Freiheit und einem nicht enden wollenden Pionier- und Erfindergeist.
    Die USA von heute sind skrupellose Finanzmafia und Thinktanks, die anderen europäischen Ländern ihre Ideen vom Menschenzoo überstülpen wollen.

  15. #20 Das_Sanfte_Lamm (19. Jun 2016 14:39)

    …das bedeutet PI lebt im Gestern und träumt…?

  16. @ #6 Teekanne (19. Jun 2016 14:25)
    Wenn die Nato einen neuen kalten Krieg wollte, hätte sie Georgien und die Ukraine schon lange in die Nato geholt. Hat sie aber nicht. Außerdem war es Russland, was sich die Krim zurückgeholt hat, vollkommen völkerrechtswidrig. Russland ist es auch, daß einen Bürgerkrieg in der Ukraine führt. Ich sehe überhaupt nicht ein, warum wir mit diesem Land gute Beziehungen führen sollten. In dieser Hinsicht ist PI einfach nur lächerlich.
    ———————-

    Da hast du Recht, Teekanne, es ist lächerlich sich der einseitigen Manipulation der Mainstream-Medien hinzugeben. Dann nämlich fehlt das Wissen um die Zusammenhänge.

    Du hast auch Recht mit dem völkerrechtswidrig:

    Der Angriffskrieg der Nato gegen Jugoslawien 1999 war völkerrechtswidrig.

    Auch der Einsatz von Uranmunition (DU-Munition) durch die Amerikaner und auch die Bundeswehr z.B. im Kosove, war völkerrechtswidrig. Und er verstieß auch gegen die Hager Landkriegsverordnung.

    Über die Krim kann man denken, wie man will.

    Die Konflikte und der Bürgerkrieg der Ukraine sind von den Amerikanern angezettelt/unterstützt. Gleiches Prinzip wie Libyen, Venezuela oder Kuba.

    Es steht dir natürlich völlig frei, mit den Russen eben keine guten Beziehungen haben zu wollen.

    Dein Post zeigt sehr eindrucksvoll die Propagandawirkung der medialen Manipulationsberichterstattung.

    Frage: aus welchem Grund macht die Nato nur wenige Kilometer vor Russlands Grenze in Polen mehrere riesige Manöver?

    Will die Nato hören, ob ein gekitzelter Bär auch lacht?

  17. Seit Jahrzehnten schmiedet der Kriegstreiber Brzezinski als Präsidentenberater Pläne für die Neuordnung der Welt.
    Und die richteten sich in erster Linie gegen die SU/Rußlands.
    Dieser irre Brzezinski behauptet, dass die Vorherrschaft der USA die Voraussetzung für Frieden, Wohlstand und Demokratie in der Welt ist, und wie Amerika sich verhalten muss, um seine Weltmachtstellung zu erhalten.
    http://uncut-news.ch/video-news/brzezinski-die-einzige-weltmacht-jetzt-kostenlos-downloaden/
    Er hat auch Afghanistan in Schutt und Asche legen lassen von den reaktionärsten moslemischen Elementen, ausgebildet von der CIA in Pakistan unter Bin Laden. Ziel war, die Sowjetunion in die Helferfalle zu locken und dadurch das Sowjetimperium zu zerschlagen.

    Das Ziel, Rußland zu erobern, wird weiter verfolgt. Als es mit dem Suffkopp Jelzin nicht mehr ging, glaubten die Strippenzieher, in Putin einen kleinen willigen Helfer gefunden zu haben.
    Das ging schief, denn Putin ist kein Volksverräter!
    Und jetzt drohen sie offen mit Militär an den russischen Grenzen. Und die Bundeswehr ist mit dabei – wie damals auch in Afghanistan.

    Und gerade leiert auf PHOENIX stundenlang die Operation „Barbarossa“, deren Akten 1945 von Kempner gestohlen wurden und man sich die History wieder zusammenzimmert – wie immer.

  18. Auch wenn diese Seite pro Amerika propagiert.

    Ich für meinen Teil habe meine Einstellung zu Amerkia grundlegend geändert. Früher waren Amerikaner für mich Idole. Amerika war der gelebte Traum von Freiheit und hoher Werte.

    Die letzten Jahre haben mir allerdings die Augen geöffnet. Es war, als wenn mir einer mit einem Vorschlaghammer auf den Kopf drischt.

    Es gibt nichts verachtenswerteres als die amerikanische Politik. Der einzige Wert der zählt ist der Dollar. Ich spreche nicht von der amerikanischen Bevölkerung. Die werden genauso benutzt wie wir. Ich meine Ausdrücklich die Politik und die Geldsäcke.

  19. OT

    BEREICHERUNG DURCH NEGER-MOSLEMS

    Fettwanst Ibrahim H. (26) muss für 39 Monate ins Gefängnis; Ahmed J. (22) hatte Glück: zwei Jahre auf Bewährung

    „“Der Fall der Somalier Ibrahim H. (26) und Ahmed J. (22) sowie ihres deutschen Opfers Leon S. (21) bewegte Sachsen ein halbes Jahr lang.

    Jetzt die Urteile am Landgericht Zwickau – und bemerkenswert harte Worte(Du-Du!) des Richters.

    3. Dezember, 2 Uhr. Security-Mitarbeiter Leon S. sitzt an einer Haltestelle am Hans-Löwel-Platz. Die Somalier Ibrahim H. (26) und Ahmed J. (22) kommen vorbei. Laut ihrer Aussage ruft Leon S.: „Nigger, Fuck you Black“.

    Ibrahim H. erkennt Leon S. wieder: Dessen Kollege und der Afrikaner hatten bereits am Tag zuvor Streit.

    Fakt ist: Leon S. wird von den Somaliern niedergeschlagen und mit Füßen traktiert. Dann sticht Ibrahim H. ein Küchenmesser in den Rücken des Plaueners. Schwer verletzt sackt Leon S. zu Boden. 15 Meter entfernt beobachten zwei Taxifahrer die Szene. „Als uns der Täter bemerkte, rannte er wütend auf uns zu“, so Taxifahrer Ronny S. (34)…

    Die Polizei bringt Ibrahim H. zur Blutentnahme ins Vogtlandklinikum Plauen. In der Notfallaufnahme droht der Schwarzafrikaner dem Arzt auf Englisch, ihn und seine Familie umzubringen. Er droht sogar: „Der islamische Staat wird euch vernichten“.

    Ibrahim H. wurde schon mehrfach wegen Gewalttaten verurteilt. Zuletzt hatte der Asylbewerber einen Heim-mitbewohner verprügelt und mit einem Messer am Hals verletzt. „Sie tragen offenbar immer ein Messer bei sich“, so Richter Klaus Hartmann (57)…

    Trotzdem wird der Mann nicht abgeschoben. „ Es gibt niemanden, der ihn uns abnimmt“, so Staatsanwalt Holger Illing (58). Richter Klaus Hartmann gestern zur angeblichen Beschimpfung der Afrikaner durch den Deutschen: „Es gab keine Provokation. Sie wollten ihn fertig machen.“

    Dann die Knallhart-Verurteilung(Paar Monate Luxusknast!):

    „Sie sind erst kurze Zeit in Deutschland, begehen Straftaten, kassieren Bewährung, machen neue Straftaten und bedrohen noch unsere Ärzte und Polizisten mit dem Tod!“…““
    http://www.bild.de/regional/chemnitz/koerperverletzung/knast-fuer-fluechtling-nach-messer-attacke-46321544.bild.html

    (Anm. d. mich)

  20. @ #10 Thomas116 (19. Jun 2016 14:27)
    USA wollen Krieg und wir sind „proamerikanisch#, siehe Kopfzeile dieser Seite.
    —————–

    Nun, das eine schließt das andere nicht aus.

    Ich finde, man sollte das differenziert sehen.

    Die USA bestehen aus Bürgern und Regierung. Wie Deutschland oder Russland auch.

    Die Bürger der USA haben möglicherweise die gleichen „Probleme“ mit ihrer Regierung wie die Deutschen.

    Man kann die Bürger von Amerika als Volk wohl „mögen“, gleichzeitig das Handeln deren Regierung aber als „falsch“ oder gar „feindlich“ empfinden oder bewerten.

    Fakt ist auf jeden Fall: die USA zündeln ganz gewaltig in der ganzen Welt herum. Es geht um Macht und um Rohstoffe.

  21. Sputniks News ist russicher Propaganda Mist genau wie RT News.

    Kewil der alte USA-Hasser sollte mal sein Weltbild überdenken, einfach nur lächerlich.

  22. #27 Wunderland

    Früher waren Amerikaner für mich Idole. Amerika war der gelebte Traum von Freiheit und hoher Werte.
    ++++++++++++++++++

    Wem ging das nicht so?!

    Heute weiß man, dass die planmäßige totale Umerziehung dazu geführt hat.

    Hier sieht man wie die US-Kolonie aufgebaut wurde:

    Germany Made in USA
    Umerziehung der BRD-Bürger nach dem Waffenstillstand 1945

    Video: http://www.youtube.com/watch?feature=player_detailpage&v=f1_w-aDY6mY
    Ein Beitrag vom WDR (1999)

    Bislang unveröffentlichte Dokumente enthüllen darüber hinaus aber auch einen “Psychologischen Strategieplan für Deutschland”. Der Plan war “top secret”; sein Deckname lautete “Pocketbook”. Die Drahtzieher waren keine Politiker, sondern US-Agenten. Gesteuert und finanziert wurde die Kampagne von der CIA. Der US-Geheimdienst beeinflusste die deutsche Kulturszene, unterstützte Medien, baute die Gewerkschaften auf und bezahlte Politiker.

    Mit Beginn des Kalten Krieges hatte die “Umerziehung der Deutschen” neben dem Aufbau der Demokratie noch einen weiteren Zweck zu erfüllen…
    Vermittelt wurde sie u. a. von dem späteren US-Sicherheitsberater Zbigniew Brzezinski..

    Ziel ist es, die deutschen Nachkriegsintellektuellen ins westliche Lager einzubinden und langfristig den Neutralitätsgedanken innerhalb der SPD zu diskreditieren. Das Geld für den Kongress stammt von der CIA.

    Aber auch die amerikanischen Gewerkschaften übernehmen eine entscheidende Rolle in der Deutschlandpolitik der USA. Sie sollen die deutsche Arbeiterschaft kontrollieren, die nach Kriegsende zu 40 Prozent gewerkschaftlich organisiert ist – mit einem hohen Anteil von Kommunisten. Wieder ist es die CIA, die die Aktionen lenkt.

    Der Einfluss der CIA reicht bis in die Spitzen der deutschen Politik. Neben der selbstverständlichen Unterstützung konservativen Politiker wird über die Gewerkschaften auch auf die SPD-Führung Einfluss ausgeübt.

    Thomas Braden: “Ich weiß, dass Willy Brandt Geld von der CIA erhalten hat. Und überhaupt war es so. Benötigte irgendein deutscher Politiker mit demokratischen Absichten Hilfe und Unterstützung gegen die Kommunisten, hätte ihm die CIA geholfen.”

    Wenn man die Figuren sieht, weiss man, wie gross deren Hass auf Menschen, auf uns, war und noch auf alle anderen ist, z. Bsp. Brzezinski.

  23. Diese Nato birgt für uns mehr Gefahr als Nutzen. Wir haben als Partner verurteilte Islamisten und Volksverhetzer! Siehe Türkei.

    Dann noch diese Saudis! Katar, etc.. Das sollen unsere Partner sein? Diese Wahhabiten? Mit so etwas sollen wir gegen Russland kämpfen(wo 115 Millionen Russen, also Slawen, sind)?

    Und dann diese Zwergstaaten aus Osteuropa, die Gift und Galle spucken wenn sie nur das Wort „Russland“ hören. Das ist doch lächerlich! Alle diese Schwarzarbeiter sollen erstmal zurück in die Heimat abgeschoben werden, wenn ihre Heimat in Gefahr ist.

    Stattdessen verstecken die sich in Deutschland, Großbritanien, etc.. Die baltischen Städte sind leer. Dort sind doch nur die Alten geblieben. Der Rest ist längst abgehauen. Weiter in die EU. Sieht so ein Land aus, das von Russen bedroht ist?! Nein, so sieht ein Land aus, das der eigenen Bevölkerung absolut gleichgültig ist.

    Und dann diese lächerliche Ukraine. Mit Forderung nach einer Visaerleichterung. Wozu? Um schnell in die EU abzuhauen?

    Es hat uns gerade ein Krieg gegen Russland gefehlt! Aus dem II. WK nichts gelernt? Die deutschen Männer starben und dann kamen die Fachkräfte aus Türkei. Sollen wir uns wieder alle gegenseitig abschlachten damit später die FAchkräfte aus Nahost und Afrika hier das Sagen haben?!

  24. Merkel CDU und SPD, sind allesamt Vasallen der US-Regierung.

    Die Nato ist nicht anderes als ein militärische Bündnis mit dem Ziel die Interessen der US-Wirtschaschaft in der Welt zu sichern. Um Menschenrechte und Frieden geht es denen nicht.

    Dies wird schon daran deutlich, dass jetzt ernsthafte Überlegungen angestellt werden, Nato Angriffe gegen die Truppen Assads zu führen, die ganz alleine mit russischer Hilfe den IS aus Syrien weitestgehend vertrieben haben.

    Merkel unterstützt die Nato Sanktionen gegen Russland und beteiligt sich, auch mit Hilfe der übereifrigen Frau von der Leyen an der Hetze der Obama USA gegen Russland, jetzt durch Truppenverlegung ins Baltikum.

    Die Unglaubwürdigkeit des bis auf die Knochen verlogenen Haufens von CDU und SPD kann doch gar nicht mehr überboten werden, die machen mit Erdogan dem IS-Kollaborateur und Menschenrechtsverletzer gemeinsame Sache, betreiben aber Sanktionen gegen Russland, mit dem wir eher zusammen arbeiten sollten, gerade wirtschaftlich und auch gegen den Islamterror.

    Nicht nur Merkel muss weg – CDU und SPD müssen im ganzen weg, dass ist alles ein verlogener, gekaufter Parteiendreck, der nur auf die Anweisungen aus dem weißen Haus hört und für den der Wille des eigenen deutschen Bürgers nur zweitrangig ist.

    Es ist ein Verbrechen von Angela Merkel und ihren Vasallen, dass sie versucht, ganz Deutschland in Opposition zu Russland zu bringen, obwohl Russland uns kulturell viel näher steht, als die ganzen Moslems und Afrikaner mit denen CDU und SPD seit Monaten unser Land vollstopfen.

    CDU und SPD sind nichts anderes als purer Verrat an Deutschland und deutschen Interessen.

    Freundschaft mit Russland und weg mit CDU, SPD und Islam.

  25. #30 deutschlandsterben

    Über 253 US-Stützpunkte in Deutschland
    ———————

    Das sind rd. 100 weniger als die BW hat!

    So sieht totale Besetzung aus!
    Wer da noch pro-amerikanisch ist, muß geistesgestört sein.

  26. OT

    INVASOREN-FÄHRE SOPHIA(WEISHEIT)

    Mittelmeer
    EU-Marinemission „Sophia“ bringt islamische Krieger direkt nach Italien

    Die EU-Operation „Sophia“ im Mittelmeer bekämpft bisher den Menschenschmuggel aus Libyen, INDEM SIE ALLAHS KRIEGER OFFEN TRANSPORTIERT.

    Nun soll ihr Einsatzgebiet bis vor Kreta erweitert werden. Griechenland hat jedoch eine Bedingung: ALLE FLUTLINGE NACH ITALIEN (Richtung Germoney)!
    http://www.welt.de/politik/ausland/article156337125/EU-Marinemission-Sophia-bringt-Fluechtlinge-nach-Italien.html?config=print

  27. Putin ist aktuell der Kriegstreiber Nr.1 in der Welt. Wer das immer noch nicht sieht, ist entweder indoktriniert oder dumm oder beides!

  28. Bei genauerer Betrachtung muss man sagen: wir befinden uns bereits im Krieg.

    Die meisten Menschen haben dies bisher nur noch nicht bemerkt.

    Die Art und Weise, wie ganz Europa mit Millionen von Eindringlingen „geflutet“ wird. Brachial, rücksichtslos und vor allem ohne gesetzliche Grundlage.

    Die Ressourcen der inneren Sicherheit, Verwaltung, Gesundheitssystem, Finanzen der Kommunen, Schulen, Wohnraum werden bis über die Grenze ausgelastet.

    Handlungsspielraum bleibt keiner mehr. Hektisches Reagieren statt besonnenem Agieren macht sich breit.

    Zwietracht wird gesäht: Gut gegen Böse, Links gegen Rechts, Geld gegen kein Geld usw.

    Wenn sich die Bevölkerung „kloppt“, braucht man von außen nicht „reinkloppen“. Sehr preiswerte Kriegsführung.

    Von weit weg zuschauen, das eigene Land nimmt keinen Schaden, Waffen an alle Parteien verkaufen, also Geld verdienen, die Länder bekämpfen sich gegenseitig, spart eigene Soldaten, am Ende am Wiederaufbau kräftig verdienen…….

  29. Die Eliten der westlichen Welt haben sich bei ihren Knechten einen dritten Weltkrieg bestellt. Und wenn die sich das bestellt haben bekommen sie das auch.

  30. @#10 Thomas116 (19. Jun 2016 14:27)
    USA wollen Krieg und wir sind „proamerikanisch#, siehe Kopfzeile dieser Seite.

    Wir leben im Land der Meinungsdiktatur und da sind amerikanische Grundwerte wie wirkliche Meinungsfreiheit nach wie vor ein leuchtendes Ideal (OK, nicht für alle) und von der amerikanischen Regierung werden sie insbesondere mit ihrer verhängnisvollen Außenpolitik eben gerade nicht vertreten.
    Den normalen US-Bürgern ergeht es da nicht besser als uns, sie werden von ihrer Regierung verraten und verkauft, von den Medien vorsätzlich hinters Licht geführt, aber sie werden ebenso wach und es regt sich Widerstand.
    Trump und Sanders gehören nicht dem Club der Etablierten an. Trump konnte sich ganz überraschend durchsetzen und bei den Demokraten gab es wohl ein wenig demokratischen Wahlbetrug um Sanders zuverlässig zu verhindern.
    Killary Clinton und Jeb Bush wären beide Kandidaten des Club der Etablierten gewesen und hätten beide die Kontinuität gewahrt. Jetzt könnte sich das mit Trump ändern, man weiß es nicht, noch ist alles offen.

  31. Typische russische Desinformations-Strategie.

    Während Moskau sich einen Teil Osteuropas nach dem anderen ins neue Sowjetreich gewaltsam „zurückholt“, schwadronier man von ständigen „Provokationen“ und die angebliche Heraufbeschwörung eines Dritten Weltkrieges durch den Westen. Ein ganz altes Spiel, „Friedensbewegung“ und „NATO-Provokation“ gab es alles schon in den 80ern, heute wird eine neue, geschichtsvergessene Generation damit hereingelegt, vom KGB-Mann im Kreml. Dass dieses Lied auch auf PI durch den Putin-Mann k. und seine Groupies gesungen wird, stimmt nachdenklich. Habt ihr denn keinen, der diese russischen Lügen mal klarstellt?

  32. #23 Moralist   (19. Jun 2016 14:42)  
    #20 Das_Sanfte_Lamm (19. Jun 2016 14:39)
    …das bedeutet PI lebt im Gestern und träumt…?

    Einigen wir uns darauf:
    Einige sind immer noch nicht in der Realität angekommen

  33. Die BW soll jetzt Ausländer aufnehmen dürfen. Das will die Regierung.

    Und ich habe bis jetzt wirklich gedacht, dass der BW-Einsatz im Inneren das Ende für diese wahnsinnige Politik bedeuten würde.

    Jetzt bin ich mir da nicht mehr so sicher. Wenn die Söldner aus fremden Ländern kommen und hier als BW(!!!)-Soldaten „dienen“, dann braucht die Politik doch nur „Fass“ zu sagen. Und schon steht die Mischpocke und das Pack an der Wand.

  34. #41 talvisota   (19. Jun 2016 15:11)  
    […]
    Wir leben im Land der Meinungsdiktatur und da sind amerikanische Grundwerte wie wirkliche Meinungsfreiheit nach wie vor ein leuchtendes Ideal (OK, nicht für alle) und von der amerikanischen Regierung werden sie insbesondere mit ihrer verhängnisvollen Außenpolitik eben gerade nicht vertreten.
    […]

    Die USA vertreten nach aussen ausschließlich ihre Eigeninteressen.
    Gut, das ist an und für sich auch für einen Staat legitim – die Schweiz und Grossbritannien tun es ebenso und ungeniert.
    Mittlerweile sind die USA jedoch zu einer Skrupellosigkeit übergegangen, die ich nicht gutheißen kann und will.

  35. #42 Bateman (19. Jun 2016 15:12)

    Typische russische Desinformations-Strategie.

    Während Moskau sich einen Teil Osteuropas nach dem anderen ins neue Sowjetreich gewaltsam „zurückholt“

    —–

    Fahr mal dorthin und erzähl das den Menschen dort. Gewaltsam, ins Sowejtreich…. lol

    Die unterdruckte und eroberte Halbinsel Krim und die demokratisch befreiten jungen Demokratien Irak, Lybien, etc.. Was für ein SChwachsinn.

  36. Nunja, 1975 hatte die Bundeswehr noch 500.000 Soldaten. Heute sind es deutlich weniger.

    Ein großer Teil Soldaten und militärisches Geräte „beschützt“ „deutsche Grenzen“ im Ausland:

    Von 178.171 aktiven Soldaten sind sehr viele bereits beim Schützen der deutschen Grenzen eingesetzt.

    Nämlich dort:
    deutsche Grenze in Mali
    deutsche Grenze in Afghanistan
    deutsche Grenze in der Türkei, Grenze zu Syrien
    deutsche Grenze im Mittelmeer
    deutsches Ausbildungslager im Irak
    deutsche Grenze im Kosovo
    deutsche See-Kolonie vor Somalia (Afrika)
    deutsche Grenze in Libanon
    deutsche Grenze im Süd-Sudan
    deutsche Grenze im Sudan
    deutsche Grenze in Uganda
    deutsche Grenze in der Westsahara
    deutsche Grenze in Liberia

    boah, was haben wir viele Grenzen in Deutschland. Kein Wunder, das man die nicht alle sichern kann.

    Heute hat die Bundeswehr etwa 25% Moslems, die bekommen sogar einen eigenen Imam:

    Verteidigungsministerium: Bundeswehr sucht ersten Imam für muslimische Soldaten
    *//www.deutsch-tuerkische-nachrichten.de/2015/05/512623/verteidigungsministerium-bundeswehr-sucht-ersten-imam-fuer-muslimische-soldaten/

  37. #42 Bateman   (19. Jun 2016 15:12)  
    Typische russische Desinformations-Strategie.
    Während Moskau sich einen Teil Osteuropas nach dem anderen ins neue Sowjetreich gewaltsam „zurückholt“,[…]

    Ausser der Ukraine, wo schon Lenin und Stalin barbarischste Massenmorde gegangen, fällt mir im Moment kein anderer Staat ein.
    Das gesamte Baltikum, das ein ähnliches Schicksal wie die Ukraine hat, dürfte vom einem Fremd-Regieren aus Moskau ein für alle mal geheilt sein.
    Polen und Russen sind traditionell nicht gerade als die besten Freunde bekannt.
    Der orthodoxe Teil des Balkans und Bulgarien hat nach der Befreiung von den Türken durch die Russen sehr enge Bindungen an Moskau.

  38. #38 Maria-Bernhardine

    Mittelmeer
    EU-Marinemission „Sophia“ bringt islamische Krieger direkt nach Italien
    ————————-

    Da schließt sich der Kreis zum Thema des Stranges.

    Damit Europa schon vor der großen Schlacht geschwächt wird, schickt man ihnen noch mehr Bestien, die einen Krieg mit anderen Mitteln schon seit vielen Jahren hier führen.

    Assange:
    WikiLeaks vorliegende Depeschen zeigen Plan zur strategischen Entvölkerung von Syrien und EU-Flüchtlingskrise

    http://www.rtdeutsch.com/35254/headline/assange-wikilekas-vorliegende-depeschen-zeigen-plan-zur-strategischen-entvoelkerung-von-syrien-und-eu-fluechtlingskrise/
    28. Oktober, 2015

    Laut Julian Assange hat die Analyse von WikiLeaks vorliegenden diplomatischen Depeschen zu Tage gebracht, dass Gegner der syrischen Regierung bewusst auf eine „strategische Entvölkerung“ Syriens abzielen, die nun in den Flüchtlingswellen nach Europa ihren Ausdruck findet.

    Ja, da ist man die Kämpfer dort losgeworden und gleichzeitig ist Europa, genauer die BRD, geschwächt.

    Und da kommt nun der Menschenhasser Soros ins Spiel, wie 22. September 2015 berichtet:

    http://faceblogs.eu/index.php/news/532-handbuch-fuer-immigranten-rough-guide?lang=de

    „Das Buch hält Migranten außerdem explizit dazu an „auf Rechte zu pochen“ und ist vollgepackt mit Telefonnummern von Helfern, Ratschlägen, Empfehlungen, Landkarten und Tipps zu den besten Reiserouten, um ungehindert in die EU zu gelangen. Finanziert und herausgegeben wird die Publikation von der Organisation „W2EU„, eine Nichtregierungsorganisation (NGO) die zum Open-Society-Netzwerk des US-Milliardärs George Soros gehört.“

    Was dieser Lump schon an Millionen Menschen ins Unglück gestürzt hat, ist ohne Beispiel.
    Allein die bunten Revolutionen sind Legion…

  39. Gespräch mit einem russischem EX-Offizier!

    (heutige russische Militär-Doktrin!)

    Ein russischer Offizier sagte mir einmal, das die heutige russische Militär-Doktrin besagt, dass KEIN westlicher Aggressor jemals einen Fuß auf russischen Boden setzen darf und wird.. Russland wird ALLES aber auch wirklich ALLES unternehmen, das das nicht passiert und JEDEN westlichen Aggressor an der russischen Grenze zerschlagen.

    Ob an der russischen Grenze ein deutscher Soldat für die USA noch sinnlos sterben möchte?

    Muss jeder dt. Soldat selber entscheiden..

  40. #51 Das_Sanfte_Lamm   (19. Jun 2016 15:21)  
    […]wo schon Lenin und Stalin barbarischste Massenmorde gegangen,[…]

    gegangen begingen

  41. Ein wesentliches Problem ist die Osterweiterung der NATO, die gegen den Willen Russlands und nach russischem Verständnis auch entgegen der Absprachen nach der deutschen Wiedervereinigung in drei Runden vollzogen wurde. Hinzu kommt die westliche Unterstützung der Maidan-Revoution in der Ukraine, die aus Russlands Sicht urrussisches Territorium ist (Stichwort: Kiewer Rus). Eine bessere Realpolitik hätte das langfristige Verhältnis Europas zu Russland vielleicht einfacher gestaltet. Dennoch gab es keinen Königsweg, da z.B. die Verweigerung der NATO-Aufnahme gegenüber Polen unabhängig von moralischen Erwägungen dem Prestige des Westens in der Welt nachhaltig geschadet hätte. Letztlich stellt sich heraus, dass der Interessengegensatz zwischen dem Westen und Russland eine Realität ist, die nicht leicht zum Verschwinden gebracht werden kann. Am ehesten hätte man wohl zwischenzeitlich auf die Sanktionen in der Causa Ukraine verzichten können, aber auch nur um den Preis der Inkonsequenz vor der Weltöffentlichkeit. Wer aber glaubt, durch Auseinanderdividieren Europas und der Vereinigten Staaten von Nordamerika die europäische Lage verbessern zu können, der verkennt die globale wirtschaftliche, politische und militärische Realität vollkommen.

  42. Unkontrollierte und angeblich unaufhaltbare (Schein-)Flüchtlingsströme, bewußt geförderter Konfrontationskurs mit Russland, TTIP, Kniefall vor Erdogan, milliardenschwere Bankenrettungen, Ma(a)ßregelung bei unliebsamen Kommentaren und dazu noch eine viel zu unkritische Angsthasen-Presse.

    Ich weiß nicht, wer/was hinter all diesen Dingen steckt, aber das sind m.E. keine natürlichen, sondern bewusst gelenkte Entwicklungen. Das ganze hat System und nichts davon passiert zufällig.

    Neuestes Projekt der Weltlenker:

    Kampf gegen böse Social-Bots die angeblich versuchen, durch Streuung von gefakten Meinungen und Kommentaren, die Massen in die Irre zu führen.

    Dabei sind doch die etabliblierten Regierungen die größten und dreistesten Manipulierer, die man sich überhaupt vorstellen kann.

    http://www.deutschlandfunk.de/social-bots-kampf-gegen-die-automatisierte-netzpropaganda.761.de.html?dram:article_id=357591

  43. #42 Bateman

    Während Moskau sich einen Teil Osteuropas nach dem anderen ins neue Sowjetreich gewaltsam „zurückholt“,[…]
    +++++++++++++++++++

    Dieses Osteuropa ist Stalin von den Roosevelt und Churchill in den Rachen geworfen worden.

    Besonders Churchill war der große Kriegstreiber des letzten Jh.
    Aber das hat den Briten ihr Emmpeier gekostet. Heute kam ein Bericht aus London – wie auf einem orietalischen Basar!

    Es freut mich ungemein.

  44. #52 martin67   (19. Jun 2016 15:23)  
    […]
    http://faceblogs.eu/index.php/news/532-handbuch-fuer-immigranten-rough-guide?lang=de
    „Das Buch hält Migranten außerdem explizit dazu an „auf Rechte zu pochen“ und ist vollgepackt mit Telefonnummern von Helfern, Ratschlägen, Empfehlungen, Landkarten und Tipps zu den besten Reiserouten, um ungehindert in die EU zu gelangen. Finanziert und herausgegeben wird die Publikation von der Organisation „W2EU„, eine Nichtregierungsorganisation (NGO) die zum Open-Society-Netzwerk des US-Milliardärs George Soros gehört.“
    Was dieser Lump schon an Millionen Menschen ins Unglück gestürzt hat, ist ohne Beispiel.
    Allein die bunten Revolutionen sind Legion…
    […]

    Wo wir wieder beim Thema Größenwahn in Form vom Glauben, anderen moralisch überlegen zu sein, angelangt sind.
    Solche Größenwahnsinnige zeigen eine frappierende Ähnlichkeit, indem sie allesamt ein Utopia in Form eines Menschenzoos schaffen wollen, in dem hinter den sieben Bergen Milch und Honig fliesst.

  45. @#48 Das_Sanfte_Lamm
    Die USA vertreten nach aussen ausschließlich ihre Eigeninteressen.

    Das ist ein weit verbreiteter Irrtum, die US-Außenpolitik kommt nur einer sehr kleinen Minderheit Zugute und der großen Masse teuer zu stehen.
    Nur als Beispiel: Der Irakkrieg verursachte immense Kosten größtenteils getragen vom amerikanischen Steuerzahler. Profitiert hat nur eine kleine Minderheit über die Rüstungsindustrie, Kontakte zu Saudis usw. in deren Interesse lag dieser Krieg und sie haben ihn bekommen, für den Rest des Volkes wäre es ohne Krieg besser gewesen. Gleiches trifft auf nahezu sämtliche Aktivitäten in anderen Ländern zu. Deshalb unterscheide ich da, die US-Bürger sind auch Opfer ihrer eigenen Regierung während z.B. die islamistischen Bewohner eines islamistischen Landes allesamt Mittäter sind.

  46. OT: Weil der Fall absolut lächerlich ist

    Fremdenfeindlicher Vorfall bei Polizei in Sachsen?

    Beamte zogen jungem Flüchtling Fahrrad-Ventile ab

    Auf dem Polizeirevier im sächsischen Grimma ist es offenbar zu einem fremdenfeindlichen Vorfall gekommen. Beamte sollen einem Flüchtling die Fahrrad-Ventile abgezogen haben. Der Leipziger Polizei-Präsident ist empört.

    Das meldet der FOCUS unter Berufung auf die Polizeidirektion Leipzig. Demnach geriet ein 17-jähriger Flüchtling aus Syrien mit seinem Fahrrad in eine Kontrolle. Die Polizisten bemängelten, dass die Lampe nicht funktionierte. Dann ließ ein Beamter die Luft aus den Reifen und nahm die Ventile mit, um eine Weiterfahrt zu verhindern.

    Also war das Fahrrad verkehrsuntüchtig und die Polizisten mussten es aus dem Verkehr ziehen.

    Man oh man, was alles von den linken Gutmenschen an „Skandalen“ im Rahmen der Refugeeinvasion konstruiert wird grenzt schon an Hysterie.

    Jeder Deutsche muss die Invasoren als Götter verehren und auch so behandeln. Deutsche hingegen brauchen mittlerweile nicht mehr damit mit rechnen, dass ihn deutsche Polizisten wie einen Gott behandeln müssen. In NRW-Köln wurden die deutschen Frauen wie Dreck behandelt, Polizeiführung, Landesregierung und Mainstreammedien versuchten alles um die Straftaten der Rapefugees zu vertuschen, und jetzt machen die Polizeidirektion Leipzig und die Mainstreammedien ein Riesenfass auf. Und das, obwohl tagtäglich unsere Rapefugees schwerste Gewaltverbrechen begehen wird so ein Fall aufgeblasen als sei es ein Verbrechen gegen die Menschlichkeit!

    Naja, Polizeidirektion (knallrotes) Leipzig, mehr muss man nicht wissen. 😉

  47. #56 Jens Eits

    …aber das sind m.E. keine natürlichen, sondern bewusst gelenkte Entwicklungen. Das ganze hat System und nichts davon passiert zufällig.
    ++++++++++++++++++

    So ist es!

    „In der Politik geschieht nichts durch Zufall. Wenn etwas geschah, kann man sich sicher sein, dass es so geplant war.“,
    (BRAUN, Karl Otto, Pearl Harbor in neuer Sicht – Wie F.D. Roosevelt die USA in den Zweiten Weltkrieg führte, Herbig Materialien zur Zeitgeschichte, München-Berlin 1986, Seite 76)
    http://www.orwell-staat.de/zitate.htm

    Und vom 9. bis 12. Juni saßen sie wieder zusammen, die Weltverbrecher, in Dresden, die sich ihre privaten, konspirativen Treffen auch noch von den Unterdrückten bezahlen lassen. Dieses Mal blechte Sachsen.

  48. #58 Reiner Zufall (19. Jun 2016 15:30)

    Dieses Osteuropa ist Stalin von den Roosevelt und Churchill in den Rachen geworfen worden.

    —-

    Es wäre hier doch sinnvol mal die Besatzung durch die bösen Sowjets und die Befreiung durch die guten Amerikaner miteinander zu vergleichen:

    Wie ist z.B. in den SChulen? In Ost- / Westdeutscland. Oder in einer Großstadt mal raus gehen: Wie ist es z.B. in Dresden und in Köln?

    Und diese baltischen Staaten: Wie groß waren sie denn als sie ein Teil der Sowjetunion waren? Wieviele Menschen lebten dort? Und wieviele Menschen leben dort jetzt? Die absolute Mehrheit der Bevölkerung ist doch abgehauen und arbeitet jetzt (schwarz) in der EU! Das ist die Unabhängigkeit? Dafür haben die „gekämpft“? )))) Für diese Natobasen und Bordells für die Soldaten in direkter Nähe? Wie in Westdeutschland?

  49. Wie weiland der Krieg Byzanz gegen Persien.Lachender Dritter wird die islamische Scharia-Umma-Sklaverei sein(oder Ratten und Schaben die das überleben).Nicht vergessen der Islam oszilliert in seinem Ideal zwischen despotischem Militär -Sklavismus und sklavistischem Tribalismus,er „funktioniert“(zeichnet sich aus) durch endemischen Bürgerkrieg und auch Scharia-Gerichtshöfe.

  50. #60 talvisota

    Das ist ein weit verbreiteter Irrtum, die US-Außenpolitik kommt nur einer sehr kleinen Minderheit Zugute und der großen Masse teuer zu stehen.

    Deshalb unterscheide ich da, die US-Bürger sind auch Opfer ihrer eigenen Regierung während z.B. die islamistischen Bewohner eines islamistischen Landes allesamt Mittäter sind.
    ————————

    Sie sind Mittäter!

    Wenn sie den Befehl bekommen, auf den Atomschalter zu drücken, dann tun sie es!

    Wenn hier laufend solche Fratzen wie Hodges oder Denison im TV erscheinen, könnte ich erbrechen.
    Die Amis führten und führen fast überall auf der Welt Krieg – und die Soldaten machen alle mit.

    Besonders in Vietnam, wo sie stolz berichteten, dass sie JEDEN Vietnames töten und täglich im Wettbewerb die Leichen zählen.
    1945 haben sie Kinder im DR abgeknallt, weil sie sie für „Werwölfe“ hielten.
    In Afghanistan töteten US-Soldaten Zivilisten „zum Spaß“ und schnitten den Leichen die Finger als „Trophäen“ ab. Manche brachten noch größere Körperteile mit in die Unterkunft.
    In Japan schlugen sie lebenden Kriegsgefangenen die Goldzähne aus dem Kiefer. Überleben ließen sie keinen.

    Wer tut das schon, aber die Amis erfüllen jeden Befehl.

  51. Seit ihr alle Naiv…?
    Am Kriegs-Treiber Diktator Putin ist nur gut, dass er kein Moslem ist…

  52. Im Moment ist Putin ein Hemmschuh für die skrupellosen Machtinteressen der EUdSSR/US-NATO/NWO und derjenige, der die Dekadenz des westlichen Zivilisation anklagt (Homo-/ Genderwahnsinn, Asylchaos, Umvolkung, Islamisierung etc.), daher ist er auch der ausgemachte Feind, der “leibhaftige Antihumanist”.

  53. #68 nichtG

    Lieber naiv als dumm.

    Dann erklär doch diesem Kriegstreiber und Diktator den Krieg und stirb irgendwo in der Malachai für diese schwachsinnige und alternativlose Politik.

    Und die Politik wird dann für deine Frau ein paar Afrikaner und Araber ins Land holen. Wie nach dem II. WK. Mit Fachkräften aus Anatolien.

  54. @#52 martin67 , ist ja schon diese Fehleinschätzung der Frau Nuland/Nudelmann, ein riesen Schyaden für jeden Amerikaner, wenn sie Amerika um ganze 5 Milliarden geschädigt hat, um damit die Ukraine zu kaufen. Was aus dieser Schnapsidee geworden ist zeigt die jüngste Geschichte. Ebenso fukrwerkt diese frigide Nutte aus der DDR in D. Nur Schaden was sie anrichtet.

  55. es ist einfach seinen sklaven des sozialismus
    zu befreien. etwas völlig anderes ist es den
    sozialismus aus befreiten sklaven zu treiben.

  56. #52 martin67

    Es wird nicht nur gegen Syrien, sondern auch gegen Deutschland/das deutsche Volk Krieg geführt. Und die Bundesregierung/Landesregierungen Gutmenschen usw. machen sich zu Komplizen in diesem dreckigen „Spiel“. Die sind alle überreif für ein Gerichtsverfahren!

    Die Prozesse in Nürnberg (falls sich das deutschen Volk doch noch einmal die Freiheit erkämpfen kann) werden sich über Jahre womöglich Jahrzehnte hinwegziehen bis alle Täter gefunden und abgeurteilt wurden. Gut, so einige 1000 Haupttäter sind ja bekannt, das sind alle Politiker in den Landesparlamenten und dem Bundesparlament die da mitgemacht haben. Und dann noch womöglich einige hunderttausend Helfershelfer. Die sind ja nicht nur Mitschuld daran haben was hier bei uns passiert, sondern auch an den Kriegen und Massakern in Syrien, Libyen, Ukraine usw.

  57. Polen und der polnischstämmige US-Politiker Zbigniew Brzezinski wollen unbedingt Russland als Feind. Alle Welt soll Russland hassen. Brzezinski hätte am liebsten den Islam als Freund und Verbündeten der USA und Russland als Feindbild und Hassobjekt.

  58. Danke Kewil, eine geheime Wahrheit offen auszusprechen, lockt da einige Nato-Trolls hinter dem Bush hervor!

  59. @#67 martin67

    Besonders in Vietnam,

    Gerade wegen dem großen Widerstand gegen den Vietnamkrieg mussten die USA die schließlich Wehrpflicht abschaffen, also ich schließe daraus nicht gerade, dass die alle hellauf begeistert waren.

  60. #69 Stracke

    Und das deutsche Volk ist das Opfer dieser Politik, die Bundesregierung macht fleißig mit, und das deutsche Volk merkt es nicht einmal. Im Gegenteil, das Opfer hilft sogar noch freiwillig mit sich selbst zu bekämpfen und letztlich auszulöschen. Dies ist wohl einmalig in der Geschichte.

  61. #70 Erich_H (19. Jun 2016 16:05)
    #68 nichtG

    Lieber naiv als dumm.
    —————————————————–
    Hat unser lieber Putin nicht auch mit Erdowahn eine Moschee in Moskau eingeweiht…?
    Na ja… im Moment liegt sich die beiden Diktatoren ja in Disharmonie …
    Ich würde auch eventuell lieber unter Diktator Putin leben als unter einer Religiösen-Diktator…
    Trotzdem ist er ein blutiger Diktator… und wer so was liebt ist nicht dumm sondern sau-dumm… 😉

  62. @#74 Thomas_Paine
    Brzezinski hätte am liebsten den Islam als Freund und Verbündeten der USA und Russland als Feindbild und Hassobjekt.

    Das will nicht nur Brzezinski sondern auch die antinationalen Finanzheuschrecken und sie haben es auch bekommen, denn die sind mit Saudis und Co. finanziell sehr eng verflochten und die USA sind militärische Schutzmacht der schlimmsten Islamismus-Brutstätten.
    Wollten die USA tatsächlich den Islamismus bekämpfen, dann würden sie zuerst Saudi Arabien gewaltsam „demokratisieren“, aber damit ist garantiert nicht zu rechen.

  63. Wenn Merkel Deutschland in Opposition zu Russland bringt, oder gar die Bundeswehr als Vasallenheer der USA gegen unsere russischen Nachbarn schickt, dann muss man damit rechnen, dass es in Deutschland einen Volksaufstand gegen diese geisteskranke CDU/SPD Sippe geben wird, denn viele Deutsche sind Russland sehr verbunden, viele haben dort Freunde oder Betriebe, wirtschaftliche Beziehungen. Russland steht uns zudem kulturell viel näher als diese ganzen Primitivkulturen aus moslemischen arabischen oder afrikanischen Ländern, mit denen die CDU/SPD Idioten unser ganzes Land vollstopfen.

    Es ist nicht nachzuvollziehen, dass die Irre aus der Uckermark mit dem Menschenrechtsverletzer und IS-Freund Erdogan zusammen arbeitet aber Sanktionen gegen Russland unterstützt.

    Die AfD sollte eine Delegation nach Moskau schicken´, um dem russischen Präsidenten mitzuteilen, dass sich viele Deutsche für die unverdiente Kanzlerin Angela Merkel schämen und dass Deutschland nach Merkel mit der AfD sich wieder um bessere Kontakte zu Russland bemühen wird.

    Merkel muss weg, sie schädigt Volk und Land und beschmutzt das Ansehen Deutschlands in Russland und Asien.

  64. #34 eule54 (19. Jun 2016 15:00)

    OT
    Keine Angaben zum Täter!
    Dann war es wohl mal wieder mit 99%iger Wahrscheinlichkeit ein islamischer Kuffnuck!

    http://m.bild.de/home/telegramm/home-telegramm/telegramm-15478948,elementId=46378056.bildMobile.html
    -.-.-.-.-

    Muss nicht unbedingt sein: Leverkusen ist auch bekannt für seinen verhältnismäßig hohen Anteil an zeitweise sesshaften Rotationseuropäern.
    Und die sind mit Sicherheit keine Molems.
    Meistens handelt es sich bei denen um tiefgläubige Katholen 🙂

  65. war einer mal länger als eine touristenreise
    in russland unterwegs? hat dort einer der
    hier tönenden gelebt, gearbeitet,
    im mafösen polizeistaat?

    manche stellen sich die alte SU als DDR light
    vor, die aktionen und pläne als lächerlich.

    putins macht, das hat er mit dem nemzowmord
    jedem andersdenkenden in russland
    eindeutig vorgeführt, basiert
    auf TSCHETSCHENISCHE
    banditen.

    hat einer mal in einem land gelebt wo er an
    jedem polizeiposten bezahlen muß,
    in dem er als bürge wenn
    er länger als 2 tage auserhalb seiner
    maeldeadresse unterwegs ist sich bei der polizei
    melden muß, in dem polizei und verbrechen
    unter einer decke stecken, der
    decke des kremel?

    erbärmlich der wimmer.

  66. #68 nichtG

    „Seid ihr alle Naiv…?“

    Nee sind wir nicht. Aber hat Putin den Westen gezwungen Libyen zu zertrümmern, in Tunesien, der Ukraine und Ägypten Unruhen zu stiften, hat Putin den außersyrischen Kriegstreibern befohlen einen Bürgerkrieg in Syrien anzuzetteln, und ihn seit 5 Jahren am Köcheln zu halten. Setzt Putin die Massenmigrationswaffe gegen Deutschland ein, zwingt Putin der Merkel, dem Schäuble und dem Gabriel die Willkommenskultur auf.

    Überlege doch mal, wem haben wir die Moslemflut zu verdanken. Putin sicher nicht. Sondern der Türkei, Katar, Saudiland, USA und natürlich Merkel und Co. inklusive Soros-NGOs.

    Ich musste leider in den letzten Jahren bitter erkennen als die Amis weder unser Freund noch Partner sind, und dies wird sich mit Hillary auch nicht anderen. Vielleicht sieht es mit Trump wieder besser aus, aber da warte ich erst ab. Und ich war mal ein großer Fan der USA!

  67. #64 Erich_H
    Und diese baltischen Staaten: Wie groß waren sie denn als sie ein Teil der Sowjetunion waren? Wieviele Menschen lebten dort?

    Dort wird ein beträchtlicher Teil der Einwohner heute als Untermenschen äh „Nichtbürger“ gehalten. Obwohl sie schon dort geboren wurden, nie wo anders gelebt haben, wird ihnen die Staatsbürgerschaft, Wahlrecht, Berufsfreiheit usw. nur aufgrund ihrer Abstammung verweigert – und das mit vollem Segen der EU.
    Menschenrechte zählen für diese Brut nur, wenn sie gerade ins Konzept passen, wenn nicht, dann gibt es auch keine und die Qualitätsmedien schweigen dazu.
    Würde D die allseits beliebten Türken exakt nach baltischem Vorbild behandeln, dann wäre das Geschreie weltweit endlos.

  68. #81 mike hammer

    Ist doch nicht mein Bier was in Russland passiert, Hauptsache Putin lässt uns Deutsche in Ruhe leben.

    Und überhaupt, was ist denn in Deutschland besser. Haben denn „unsere“ Politiker und Polizisten die deutschen Frauen in Köln beschützt. Nein haben sie nicht!!! Die haben sogar versucht die Rapefugees zu decken indem sie versucht haben deren Straftaten zu vertuschen. Was ist dagegen schon das bisschen Schmiergeld was man in Russland an Polizisten zahlen muss. Aber diese Polizisten hätten die russischen Frauen vor diesen Rapefugees beschützt. Und glaube mir, nach so einer Aktion der Papefugees und der Reaktion der Russen-Polizei darauf hätte nie wieder ein Rapefugees seine dreckige Hand an eine russische Frau gelegt. Und was passiert in unseren Dr…land, alle Rapefugees werden freigesprochen. Was dazu führt, dass Deutschland jetzt von einem Rapetsunami überrollt wird. Und keinen dr… Politiker oder Mainstreamjournalsten interessiert das.

    Wir sollten erstmal den Dr..k im eigenen Land aufräumen bevor wir mit dem Finger auf Russland zeigen.

  69. WORD

    Überlege doch mal, wem haben wir die Moslemflut zu verdanken.

    Putin sicher nicht.

    Sondern der Türkei, Katar, Saudiland, USA und natürlich Merkel und Co. inklusive Soros-NGOs.

  70. #84 Christ&Kapitalist

    Lächerlich macht man sich mit einem Satz wie dem folgenden:

    „Kewil und seinen Gefolgschaft machen PI echt lächerlich…“

    Gibt es auch eine Begründung warum sich Kewil angeblich lächerlich machen?

  71. #86 BePe

    ich bin in der UDSSR geboren, spreche russisch
    besser als deutsch, bin dort sehr oft und in
    den anderen „republiken“ der udssr, ich
    verstehe deine sehnsucht nach einem
    starken führer in eine puxxifizierten welt von
    allerlei gutmenschen aber ich
    kann dir das in diesem
    ramen nicht mal
    annährend erklären. die leute die von putin
    schutz vor islam oder globalisierung,
    superreichen strippenziehern
    oder autokraten macht
    erwartet ist, entschuldige, völlig meschugge.

  72. !! Kewil hat mit dieseem Artikel die Bush-Trolls hervorgelockt und diese machen sich hier nun lächerlich mit ihren Weisheiten, mehr nicht.

  73. #89 mike hammer

    Ich erwarte von Putin keinen Schutz, nur das er uns im Ruhe lässt! Dass es innerhalb Russlands nicht demokratisch zugeht weiß ich auch, kann und will ich aber auch nicht ändern. Und ob uns ein demokratisches Russland, welches sehr schnell in viele instabile Länder zerfallen würde besser gefallen würde bezweifle ich doch sehr.

    Lieber Russengas und gute Wirtschaftsbeziehungen mit Russland, als vom Gas und Öl aus Katar, Saudiland und anderen Moslemstaaten abzuhängen. Dann ist das unserer kulturellen Untergang und der als Volk. Diese Staaten würden uns unter Druck setzen ihren Bevölkerungsüberschuss abzunehmen, islamisieren tun die Deutschland eh schon.

  74. Deutschland sollte neutral wie Österreich sein, das kein NATO-Mitglied ist (obwohl viele behaupten dass dies nicht mehr der Fall ist) ODER Deutschland sollte dermaßen neutral werden wie die Schweiz ! Von den Schweizern kann man viel lernen (sieh Gotthard Tunnel).

  75. #84 stupid_flanders

    Der Wimmer weiß aber was mit Deutschland geschieht, wenn die Lage weiter eskaliert.

    Die wirklich mächtigen Strippenzieher haben mit Sicherheit keine Skrupel 10 oder 20 Millionen Deutsche über die Klinge springen zu lassen wenn es ihnen in ihren Plan passt.

    „Unsere“ Politiker übrigens auch nicht, wie wir jetzt wissen haben die eh ein anderes Zuchtziel im Sinn.

  76. #71 eckie

    @#52 martin67 , ist ja schon diese Fehleinschätzung der Frau Nuland/Nudelmann,
    +++++++++++++++++++++++++++

    Was dieses Weib den Amis angetan hat, ist mir wurscht, denn damit müssen die selber klarkommen, wenn sie solche Kreaturen beschäftigen, aber was sie samt unserer Vasallen den Ukrainern angetan hat, ist eine unglaubliche Grausamkeit.

    Schon als Schwesterwelle im Winter 2013 in Kiew den Soros´schen Demonstranten „seine Solidarität“ bekundete, hätte Janukowitsch dem Anzettelern einer Staatsrevolke ein Ende machen sollen.
    Der dreiste Schwesterwelle posaunte noch, Europäer ließen sich von niemandem vorschreiben, wie sie zueinander fänden.

    Schon > 10 davor Jahre hatte George Soros schon einmal den Umsturz in der Ukraine geprobt – ganz in Orange, in Begleitung der Jana Körbel = Madelaine Albrigth

  77. #97 BePe

    ich sagte ja das ist völliger schwachsinn, weder
    lässt dich einer in ruhe noch steht ein zerfäll
    russlands an, dafür sorgt schon das militär.

    russland hat größten anteil an den problemen
    der welt, die rolle russlands im zerfall
    der arabisch sozialistischen diktaturen,
    der bahatisten siehast du nicht?

    glaubst du die tscheschenen von isis sind gegen
    den willen moskaus in syrien am köpfen.

    du bist längst in einem kalten krieg mit russland.

    erst gegen komunistische Links-Grüne und
    dem Linksruck der C*DU regentin von
    deutschland schelten
    und dann der
    SU nachweinen. das ist schon peinlich.
    der isolationismus, alles schmirwurscht so lang
    deutschland nichts erleidet ist nett nur wenn
    es den deutschen an die kochones geht,
    dann sagen alle schmirwurscht
    und das will die merheit
    nie und nimmer!

  78. einfache Dinge

    Führer
    Putin
    steht mit all seiner Kraft für Russland ein.
    Merkel
    und ihr Umfeld verraten Deutschland täglich.

    persönliches
    Putin zeigt Sympathie für Deutsche.
    Obama zeigt Antipathie für Deutsche.

    staatliches
    Deutschland und Russland
    haben gemeinsame Interessen.
    Deutschland und die USA
    haben gegenläufige Interessen.

    Ich verachte Merkel und Obama,
    ich achte Putin.

  79. #101 BePe

    ich komme aus dem kaukasus, in tiflis
    lachen die leute, merkel hätte alle
    drogen süchtigen einbrecher,
    teschendiebe und
    sonstiges
    gesindel geklaut. man müsse die türen nicht verschließen, die diebe sind auf deutschlandurlaub.

  80. #100 mike hammer

    Was wollen wir denn in Russland verändern, wir können ja leider nicht einmal in Deutschland viel verändern? Und die Sowjetunion ist seit 25 Geschichte, die geht mir erst recht am Ar… vorbei.

    Und das Putin was gegen die Gas-/Ölpipelines hatte die Katar und Saudiland an die syrische Mittelmeerküste bauen wollten ist mir auch klar. Angezettelt hat er den Krieg in Syrien aber nicht. Das waren andere, die das Nein von Assad in Sachen Pipelines nicht verkraften konnten.

    Übrigens nach Russland nimmt sich Westen China vor, und dann wird es richtig lustig. Aber was solls, wir überleben ja schon den Russlandkonflikt und den Angriff mit der Migrationswaffe nicht.

  81. #100 mike hammer

    Noch ein Nachtrag. Im Nachhinein betrachtet wäre es sogar besser gewesen die Russen hätten ganz Deutschland besetzt! Dann würden wir zwar nur auf dem Niveau des heutigen Polens oder der Tschechei leben, aber darauf ist geschisse.., denn dann wäre PI heute überflüssig weil wir nicht 1 Moslem im Lande hätten. Und noch mindestens 100 Jahre keiner kommen würde weil es sich nicht lohnt. Die Westbindung hat Deutschland nur geschadet!!!

    Es hätte dann vielleicht nicht einmal die Vertreibung der Ost-Deutschen nicht gegeben.

  82. #103 BePe

    du siehst den wald vor lauter bäumen nicht.
    russland ist für europas kleine staaten
    nicht der friedliche nachbar im
    osten, der drang nach
    westen ist imens.

    vor allem weil das gute leben hier putin als
    versager vor der masse erscheinen lässt,
    was zwar keiner sagt aber putin
    meint viele denken, der
    übliche kremel
    virus.

    das die NATO einen krieg mit russland vor hat
    ist alter schrott linker sovjetnostalgiker
    die mit tietel und ehren den gleichen
    müll verbreiten wie rotgrünlinge
    vor der perestroika.

    im grunde hasst man den ami weil man ihm die
    „nettigkeit“ europa nicht in eine kolonie
    verwandelt zu haben, was man selbst
    getan hätte, nicht vergibbt.

    es ist wie schwule die antiisraelish prölen
    obwohl jedes arabische land schwule
    einfach killen würde.

  83. sie wiederholt sich doch, Geschichte

    WK1 – Amerikaner griffen ein weil:
    – ihre Wirtschaft am Ende war
    – ein amerikanisches Imperium aufgebaut werden sollte.
    Verlierer: Europa

    WK2 – Amerikaner griffen ein weil:
    – ihre Wirtschaft am Ende war
    – ein amerikanisches Imperium aufgebaut werden sollte.
    Und, diesmal klappt es.
    Die depperten Engländer lassen sich ein,
    und verlieren ihr Weltreich an die Amerikaner.
    Verlierer: Europa

    HEUTE – Amerikaner im Tross die EU
    der das Wasser auch bis zum Hals steht, greifen ein weil:
    – ihre Wirtschaft am Ende ist
    – das instabil werdende amerikanische Imperium
    gefährdet ist.
    Verlierer: Europa

  84. Ja, ja, der Willi.

    Erstmal: Wenn ich die bisher geschriebenen Beiträge lese, nehme ich im wesentlichen eine bipolare Welt wahr. Das ist kalter Kaffee und ein Weltbild von vorgestern. Seit es die Weltmacht China gibt, wird sich jede der zwei Weltmächte USA und Rußland fragen, wie man als geschwächter Sieger verhindern will, daß die Chinesen kurzen Prozeß mit einem machen. Das gilt für die Russen ganz konkret, die eine große Landgrenze mit China haben und bereits einen Krieg mit China geführt hatten. Die wissen ganz genau, daß sie dann jederzeit überrannt werden können. In weiten Teilen des Ostens von Rußland ist Chinesisch bereits die erste Fremdsprache – oder ist es Russisch? Falls die USA die hier von den Kommentatoren skizzierte Auseinandersetzung gewinnen sollten, dürfte der gesamte südostasiatische Pazifikraum unter chinesischer Vorherrschaft stehen. Damit stünden dann große Teile der stark frequentierten Seewege unter chinesischer Kontrolle. Daß die chinesische Strategie langfristig das Ziel einer Vorherrschaft in Südostasien hat, sollte das neu aufgelegte Flugzeugträgerprogramm Chinas jedem klarmachen. Zwar werden noch etwa 20-30 Jahre vergehen, bis eine realistische Aussicht auf eine annähernd gleich große Trägerflotte besteht, aber letztlich wird es nur eine Frage der Zeit sein. Die USA sind nicht dumm und wissen, daß sie auf der russischen Bären angewiesen sind, um den chinesischen Tiger im Zaum halten zu können.

    Zweitens: Ist euch klar, was alle militärischen Interventionen und Kriege der USA seit dem zweiten Weltkrieg gemeinsam haben? Richtig, in allen diesen Kriegen hatten die Amerikaner die Luftüberlegenheit, auch wenn sie die deutliche Luftüberlegenheit im Koreakrieg nicht von Anfang an hatten. Die Amerikaner werden keinen Krieg führen, wenn sie nicht davon ausgehen können, diesen mit Luftüberlegenheit zu führen. Das ist ein Fakt. Warum? Weil ein Krieg ohne Luftüberlegenheit nicht zu gewinnen ist. Selbst Cruise Missiles nützen wenig, wenn der Gegner die Luft nach Belieben beherrscht. Den Amerikanern ist klar, daß gegen die Russen beim heutigen Stand der Technik der Luftabwehrraketen keine Luftüberlegenheit zu erringen ist – Täuschkörper hin oder her.

    Daher war jedem vernünftig denkendem Menschen von Anfang an klar, daß die Amerikaner nie und nimmer in der Ukraine interveniert hätten. Die Ukraine wäre die Schweinebucht 2.0 gewesen. Alles an Luftwaffe hätten die Russen weggeputzt, dann mit der Artillerie draufgehalten und noch einmal mit den Panzern drübergewalzt. Was glaubt ihr denn? Hätten die 250 Leopard-Kampfpanzer der Bundesrepublik das rausgerissen? Die hätten die Russen doch nicht mal an der Oder stoppen können. Willy Wimmer ist ein Traumtänzer und Phantast – das tut mir leid, ist aber so. Was er bringt, sind seine alten antiamerikanischen Hirngespinste, die ohne jegliches miltärisches Hintergrundwissen und realpolitischen Sachverstand sind. Der liebe Willy redet sich ins Fieber wegen garnichts.

  85. #102 mike hammer

    Das glaube ich dir aufs Wort.

    Übrigens, dasselbe hochkriminelle Gesindel kommt auch aus den anderen Staaten als angebliche Refugees hier. Es ist ja ein offenes Geheimnis das die afrikanischen Staaten ihre Kriminalen in Deutschland entsorgen.

    Die Willkommenskultur wird in einem furchtbaren andauernden kriminellen Alptraum für die Deutschen enden. 🙁

    Es wird hunderttausende Gewaltopfer (tote, verletzte vergewaltigte, traumatisierte Deutsche) geben in den nächsten Jahren und Jahrzehnten. Und dieses kriminelle Gesindel wird uns keiner mehr abnehmen. Die wirkliche Gewaltwelle hat noch gar nicht begonnen.
    Aber selbst das was jetzt schon rauskommt ist schlimm, und es wird unter dem Regime immer schlimmer werden.

  86. #98 BePe

    Die wirklich mächtigen Strippenzieher haben mit Sicherheit keine Skrupel 10 oder 20 Millionen Deutsche über die Klinge springen zu lassen wenn es ihnen in ihren Plan passt.
    ——————-

    Haben sie nicht.

    Ihr Plan ist sowieso eine Reduzierung auf 500 Millionen.

    Jeden Tag kann man es auch mehr und mehr erkennen, wie nicht nur die Völker zerstört werden durch Umerziehung, Totalverblödung und Masseninvasion, auch daß die gesamte Menschheit dezimiert werden soll auf 500 Millionen Menschen.

    Es wurde sogar öffentlich in Stein gemeißelt!

    Georgia Guidestones
    Georgia Guidestones sind große Granitblöcke im US-Bundesstaat Georgia, in denen ein alternativer Satz von zehn Geboten in den Sprachen Englisch, Spanisch, Swahili, Hindi, Hebräisch, Arabisch, Chinesisch und Rus-sisch eingemeißelt sind.
    http://de.wikipedia.org/wiki/Georgia_Guidestones

    Wenn also jedem diese Wahrheiten bekannt werden, dann klappt es nicht mehr so mit der Verblödung gepaart mit Masseninvasion.

    Und die Zeiten, da man jeden Wissenden als Verschwörungstheoretiker abqualifizieren konnte, sind durch Internet auch längst vorbei.

  87. @#105 Anderespinews

    2016: Obama lobt Merkel für ihre „Flüchtlingspolitik“.
    Wenn Anderespinews da Beifall jubelt ist das seine Sache. Die Forderung, PI hätte da geschlossen mit zu jubeln ist dagegen vermessen. Ewiggestrig ist, wer das aktuelle Geschehen ignorierend, alte Parolen in Endlosschleife wiederholt.

  88. #109 ThomasEausF

    Warum hat der bescheuerte Westen dann Putin in die Arme der Chinesen getrieben?! Der hätte lieber mit Deutschland/EU usw. zusammengearbeitet.

    Was soll der ganze Sch…ss in der Ukraine der für 5 Milliarden $ angezettelt wurde?

    Was soll der ganze Mist den der Westen/Katar und Konsorten in den arabischen Staaten angerichtet haben, der uns Deutschen immensen Schaden (Stichwort Migrationswaffe) zufügt.

    Was die Chinsesen in 30 Jahren mit den Amis machen ist mir schei…egal, denn dann existiert Deutschland eh nicht mehr. Dann sieht es hier aus wie in Syrien/Saudiland jetzt, und/oder Millionen Deutsche sind dann eh tot oder islamisiert. 🙁

  89. Die deutsche Bundesregierung ist voll involviert und unterstützt die US-geführten Nato-Initiativen. Der Kalte Krieg mit Russland ist schon längst da. Die Sorge sollte vielmehr die sein, wann dieser durch die andauernde Provokation Russlands seitens des Westens „heiß“ wird.

    Der richtige Schritt wäre, wenn in den Nato Mitgliedsstaaten die Bevölkerung den Druck auf die Bundesregierungen erhöht, um aus diesem Bündnis auszutreten. In Österreich wiederum, ist jeder Politiker, der die Nähe zur Nato oder der aggressiven USA Außenpolitik sucht zu hinterfragen.

    Parallel dazu versucht Putin seit Monaten Gespräche mit dem Westen zu beginnen, die unbeantwortet bleiben. Gestern sagte Putin beim International Economic Forum SPIEF’16, dass die USA ihren europäischen Partnern diktiere, Sanktionen gegen Russland zu tolerieren, obwohl diese auch den europäischen Volkswirtschaften schaden.

    „Warum tolerieren sie das? Ich verstehe das nicht“, sagte Putin.

  90. #107 mike hammer

    Wenn es die Sanktionen nicht geben würde, dann hätten es die Russen auch besser. Es ging ja langsam bergauf, und wenn der Mensch sieht, dass sich die Lage, wenn auch wenig und langsam, verbessert ist er meist auch zufrieden.

    Russland hat schon genu damit zutun gehabt die Chinesen auf Distanz zu halten, die hätten keinen Konflikt mit dem Westen begonnen. Jetzt sind das Verbündete.

  91. #82 BePe (19. Jun 2016 16:35)
    #68 nichtG

    „Seid ihr alle Naiv…?“
    —————————————————–
    Ja… die USA sind schon große Versager… nicht nur, dass Sie und die Links-Versifften blutigen Khomeini an die Macht gebracht haben… auch Obama der feig, größte Verbrecher seit dem 2 Weltkrieg füllt die von Busch übernommene Wüste seit 10 Jahren mit Blut, er Bombt nur und wir haben die Islam-Sozialisierten…

  92. #127 BePe

    die sanktionen sind wichtig,
    aber aus dem fred klinke ich mich aus.

    hier sind zu viele die noch nicht mal einen russen
    kennen, die jahrelang das gehirn mit den
    Protokollen der Weisen Amerikas,
    komsomolzeitschriften
    ond sonstigen müll
    geraucht haben.
    ich bin proamerikanisch prowestlich und
    nur das gibt deutschen oder anderen
    menschen lebenswerte umtände.

    das post sozialisten gerade steuern muß enden
    und dafür sorgt onkel sam, was ich gut finde.

    viel spaß noch hier.

  93. OT

    Neues aus dem Irrenhaus Stadtgymnasium Dortmund:

    Am 12. Juni 2016 sind die homophob-islamistischen Massenmorde von Orlando geschehen. Auf den Tag genau vier Jahre zuvor war der stellvertretende Gaystream-Chefredakteur Daniel Krause vom Schuldienst suspendiert worden.
    ➡ Damaliger Vorwurf: Mit der öffentlichen Aussage „Als Homosexueller habe ich mehr Angst vor Islamisten als vor Nazis“ habe er den Rechtsextremismus verharmlost und muslimische Schüler verunsichert.
    ➡ Nach Orlando zeigt das Stadtgymnasium Dortmund, dass es in der Zwischenzeit nichts dazugelernt hat.

    http://www.gaystream.info/#!Gymnasium-in-Dortmund-feiert-nach-Orlando-%E2%80%9EZeichen-gegen-rechts%E2%80%9C/cjds/5766b7b30cf2426d76197e88

  94. Die Nato ist nach der Pest das schlimmste was wir im Westen im haben und gehabt haben. Kein Feingefühl. Alles nur Dilettanten am Werk die nichts dazu lernen wollen.

  95. @#115 Anderespinews
    Mein Beitrag war darauf gerichtet, dass PI entschlossen USA-republikanisch (Sprich auf Seite von Reagan, Bush & Co.) war und mittlerweile wie die ganzen linken und rechten Seiten zu einer antiamerikanischen Folklore entwickelt hat. USA-Hass?

    Obama setzt doch – entgegen seinen vorherigen Ankündigungen – die Bush-Politik perfekt fort und treibt die „Flüchtlinge“ in Massen nach Europa. Also zumindest mir erschließt sich da diese feine Unterscheidung zwischen Demokraten und Republikanern nicht. Zumal die inhaltlichen Trennlinien in den USA nicht zwischen den Parteien sondern quer durch deren Reihen hinweg verlaufen. Da liegt Clinton mehr mit Jeb Bush als mit ihrem Parteikollegen Sanders auf einer Linie und Bush mehr mit Clinton als mit Trump. Die einen sind die Macher dieser verhängnisvollen Außenpolitik und die anderen sind ihre Gegner.
    Da geht es um Tagespolitik, die veränderbar ist. Bei pro amerikanisch dagegen um amerikanische Grundwerte wie Meinungsfreiheit, die unveränderlich sind. Nicht nur PI, auch sehr viele andere regimekritische Seiten liegen auf US-Servern, weil es in D eben mit der Meinungsfreiheit nicht sehr weit her ist. Also gerade was Grundrechte der Bürger angeht, sehe ich die USA nach wie vor als großes Vorbild, deren aktuelle Außenpolitik lehne ich hingegen komplett ab. Das ist sicher kein USA-Hass.

  96. Anschauen…

    https://www.youtube.com/watch?v=gSc-aLURR48

    …und dann über sogenannte Verschwörungstheoretiker nachdenken.

    Aber ich befürchte, daß der Großteil der PI-Herde das Nachdenken längst vernachlässigt hat, zugunsten einer vermeintlich besseren Zukunft.

    Eure „Heilsbringer“ sind nichts weiter als eine Einbildung, entstanden aus einem falsch erlernten Verhaltensschemata.

    Ein Hoch auf die Gedankenkontrolle:

    -Auf die Einfältigkeit.

    -Auf die Intelligenz der Dummgeborenen, die nichts dazugelernt haben.

    -Auf -in diesen Zeiten bitter nötigen- gute Freunde.

    https://www.youtube.com/watch?v=9XgwIJo-yuA

  97. #99 BePe (19. Jun 2016 17:21)
    Vollkommen richtig. Man muss sich nur mit der Geschichte der letzten hundert Jahre beschäftigen. Z.b“ Sie sagten Frieden und meinten Krieg“. Millionen Tote sind einkalkuliert. Oder “Hitler, Churchill, wie Großbritannien ….“ von Buchanan. Sehr aufschlussreich und Augen öffnend.

  98. @ MOD:

    Und wenn ihr mir hier alle Einträge löschen solltet, so habe ich einen sehr großen Bekanntenkreis, der dies zwangsläufig zur Kenntnis nehmen wird und demzufolge dieses Forum nicht mehr besucht.

    Tja, so geht`s wohl Einigen hier…

  99. #139 ALI BABA und die 4 Zecken (19. Jun 2016 20:54) Your comment is awaiting moderation.

    „@ MOD:“

    Oha, dann sag` ich mal dankeschön!

  100. 45 bateman

    Habt ihr denn keinen, der diese russischen Lügen mal klarstellt?

    Doch: Dich!

    😆 😆

  101. #141 Peterchens Mondfahrt (19. Jun 2016 22:08)

    Ja es gibt so einige Personen, die für Klarheit sorgen…

    Auch interessant, das Universum der Maikäfer…

    Herr Sumsemann hat`s erkannt.

  102. 111 ThomasEausF

    Die USA sind nicht dumm und wissen, daß sie auf der russischen Bären angewiesen sind, um den chinesischen Tiger im Zaum halten zu können.

    Zweitens: Ist euch klar, was alle militärischen Interventionen und Kriege der USA seit dem zweiten Weltkrieg gemeinsam haben? Richtig, in allen diesen Kriegen hatten die Amerikaner die Luftüberlegenheit, auch wenn sie die deutliche Luftüberlegenheit im Koreakrieg nicht von Anfang an hatten. Die Amerikaner werden keinen Krieg führen, wenn sie nicht davon ausgehen können, diesen mit Luftüberlegenheit zu führen. Das ist ein Fakt. Warum? Weil ein Krieg ohne Luftüberlegenheit nicht zu gewinnen ist. Selbst Cruise Missiles nützen wenig, wenn der Gegner die Luft nach Belieben beherrscht. Den Amerikanern ist klar, daß gegen die Russen beim heutigen Stand der Technik der Luftabwehrraketen keine Luftüberlegenheit zu erringen ist – Täuschkörper hin oder her.

    Daher war jedem vernünftig denkendem Menschen von Anfang an klar, daß die Amerikaner nie und nimmer in der Ukraine interveniert hätten.

    Tolle Analyse! Bravo!! Nuuur … warum richtet sich die Wirklichkeit, die ich wahrnehmen kann, einfach nicht nach deiner Analyse…?

    😆

  103. 112 BePe

    Die Willkommenskultur wird in einem furchtbaren andauernden kriminellen Alptraum für die Deutschen enden. 🙁

    Das kann man – leider – nur hoffen! Denn anders als durch brutalste Gewalt mitten in die Fresse – und zwar: wieder … und wieder … und wieder … und noch mal wieder mitten hinein – sind die (Deutschen) nicht (mehr) aufzuwecken. Habe gerade vor zwei Monaten langjährige Freunde verloren (aus NRW!!), die total begeistert ‚den Flüchtlingen‘ helfen (wo sie nur können). Haben sich teilweise mit den Eltern (mit dem Elternteil, der ihnen ihren Wahnsinn ins Gesicht gesagt hat) überworfen … völlig irre!!

    Ich muß leider sagen, ich sehe das mittlerweile wirklich als so eine Art ‚Schicksalstherapie‘, die schlicht und einfach n-o-t-w-e-n-d-i-g ist, um die Not der völligen Fehlorientierung und des absoluten Wirklichkeitswahrnhemungsverlustes zu heilen.

  104. 81 Erbsensuppe …

    Wenn Merkel Deutschland in Opposition zu Russland bringt, oder gar die Bundeswehr als Vasallenheer der USA gegen unsere russischen Nachbarn schickt, dann muss man damit rechnen, dass es in Deutschland einen Volksaufstand gegen diese geisteskranke CDU/SPD Sippe geben wird,…

    Nicht in diesem Leben. Und auch in keinem anderen…

    😥

  105. Wie verdient man am leichtesten Geld?
    Man verleiht z. B. 1000€ und fordert 5000€ dafür zurück.
    Dieses Geschäft floriert gegenwärtig nicht so richtig, da viele ihr Haus in Ordnung und etwas gespart haben.
    Damit das Geschäft aber wieder besser florieren kann9, wäre es nützlich, etwas vom Zaune zu brechen, wodurch alles „zerkloppt“ wird. So könnte das Geldverleihergeschäft wieder in Schwung kommen. Am besten eignen sich dafür Menschen, die nicht ratlos zwischen den Trümmern sitzen bleiben und warten, bis jemand kommt, der etwas aufbaut, sondern solche, die nach dem Prinzip „Schaffe, schaffe, Häusle baue!“ agieren.
    Worauf müssen wir uns einstellen?

  106. Nun ja, auf einer Seite, auf der es regelmäßig Protest hagelt, wenn mal ein Beitrag in englischer Sprache erscheint, sollte man keine allzu fundierten Aussagen zu den Vereinigten Staaten von Amerika erwarten. Wenn ich dann noch „Bush-Trolls“ lesen muss, ist sofort klar, wie aktuell der Wissensstand einiger Kommentatoren so ist.

    Leute, die aktuelle Situation da drüben lässt sich ohne Englischkenntnisse nicht wirklich erfassen, weil alle etablierten Medien diesen NWO-Einheitsbrei verbreiten. Ihr müsst euch, neben den Reden der aktuellen Akteure, konservative amerikanische Talkshows anhören, weil sich dort der noch verbliebene gesunde Menschenverstand zu Wort meldet. Nicht nur der Host selbst, sondern auch zahlreiche Anrufer aus allen Regionen. Die Leute kochen teilweise vor Wut auf das Establishment. Den sogenannten Trumpstern ergeht es nicht anders als uns bei Pegida-Veranstaltungen. Ein organisierter, vermummter linker Mob attackiert friedliche Veranstaltungsteilnehmer und muss von der Polizei auf Distanz gehalten werden. In ausgewiesen linkslastigen Bundesstaaten wie Kalifornien sind der Polizei per Order von oben ebenso die Hände gebunden wie hier bei uns.

    Die Linken haben das Bildungssystem an sich gerissen und verblöden systematisch die Jugend. An einem College wurden Schülern Sitzungen beim Psychologen zugebilligt, weil sie sich durch die Tatsache traumatisiert sahen, dass ein Konservativer eine Rede in ihrer Einrichtung halten durfte. Genderwahn überall. Die Obama-Regierung drückt gerade mit juristischen Mitteln durch, dass ausgewachsene Männer mal eben jede Damentoilette aufsuchen dürfen, wenn sie nur behaupten, dass sie sich aktuell als Frau definieren. In konservativen Kreisen witzelt man dazu, dass man einfach drei Typen von Toiletten einrichten sollte: Damen, Herren und Demokraten. Die Klimareligion wird über die höchsten juristischen Kreise durchgesetzt. Loretta Lynch (der Name ist Programm), Generalbundesanwalt, diskutiert über die juristische Verfolgung von Klimawandel-Leugnern.

    Dann taucht plötzlich Trump auf. Diese schillernde Persönlichkeit aus dem Schmelztiegel New York City. Er hat in einem in der gesamten Geschichte der Republikanischen Partei einzigartigen Durchmarsch einen neuen Rekord an erhaltenen Wählerstimmen aufgestellt. Auch hier kann man sich wieder in diversen Videos seine Geschichte anschauen. Er ist keineswegs ein Supermann. Er erlitt einige wirtschaftliche Rückschläge, hat sich aber nie unterkriegen lassen und ist immer wieder aufgestanden. Er ist der Feind des Establishments, des demokratischen wie des republikanischen.

    Er ist einer aus dem Volk und daher bei den Linken als Populist verschrien. Er erzählt in nahezu jeder seiner Reden die Geschichte von einem Freund, der ihn fragte, wie er es denn hinbekommt, so ganz ohne Manuskript vor Millionen von Zuschauern (Veranstaltungsort und Fernsehen) so frei zu sprechen. Seine Begründung: Er ist getragen von der Liebe die ihm entgegen schlägt und er würde diese Aufgabe auch aus eben diesem Grund übernehmen, aus Liebe zu seinen Landsleuten und seiner Heimat. Es wird sich zeigen, was am Ende daraus wird. Er ist entweder einer der ganz großen Heuchler aus dem inneren Kreis der Hölle, oder er meint es ernst und befände sich damit in höchster Lebensgefahr.

    Die NATO hat er vor kurzem als „obsolet“ bezeichnet und angekündigt, dass die beteiligten Länder zukünftig ihren Anteil zahlen müssen, wenn sie weiterhin den Schutz genießen wollen. Die Zahlmeisterei der Vereinigten Staaten sei mit ihm als POTUS vorbei. Ferner müsse sich die NATO modernisieren und anstatt der Russen den islamischen Terror aufs Korn nehmen, wenn sie ihre Existenzberechtigung behalten wolle. Zu Putin hat Trump ein ausgesprochen entspanntes und positives Verhältnis. Wie gesagt, man muss abwarten ob er Präsident wird und falls ja, was von den Wahlversprechen am Ende tatsächlich ausgeführte Politik wird. Ein energietechnisch unabhängiges Amerika, ohne die Notwendigkeit in anderen Ländern Ölressourcen sichern zu müssen, klingt jedenfalls recht positiv. Wenn dann auch noch ein entspanntes und konstruktives Verhältnis zu Russland hinzukommt, wären das recht gute Zukunftsaussichten.

  107. Trump wird nie Präsident, da die “Wahl“ schon entschieden ist.Und falls doch, wird er nie Clintons Politik ins Gegenteil verkehren können. Und falls doch, dann nur so lange, bis er sein Schicksal mit JFK teilt…

  108. Mit diesen Aktionen will sich die Nato nur wichtig machen. Somit werden auch die gestörten die die Nato leiten – wichtig. Und unsere Politdeppen unterstützen diesen Laden auch noch.

  109. #141 Peterchens Mondfahrt (19. Jun 2016 22:24)
    Wirklichkeit und Wahrnehmung
    ——–
    Sag mir, wo die USA einen Krieg ohne Luftüberlegenheit geführt haben, dann sehe ich das genauso.

  110. ich bin schwer enttäuscht, dass man hier auf Russia-Today Propaganda herinfällt.
    Ich hoffe PI mutiert nicht zu einer Putinisten-Plattform.

  111. Die dämlichen Beiträge von Kewil gehen mir gehörig auf den Geist und bedienen unsere Feinde.

    Warum gehst Du nicht in dein Rubelparadies?

    Unglaublich der Quatsch den Du verzapfst.

  112. kemil und sein hass auf alles putin nicht anhimmelnde. einfach wiederlich was er anzieht.

Comments are closed.