Ein US-amerikanischer Konvertit, der jahrelang den sehr populären Youtube-Channel „converted2islam“ betrieb und Leute zum Islam zu bekehren versuchte, hat dem Irrglauben gerade den Rücken gekehrt und versucht jetzt Leute vor dem Islam zu warnen. Er hat eingesehen, dass Mohammed ein amoralischer Mensch war und zerlegt diesen nun in Videos. Auch wenn in Englisch – absolut sehenswert! (Spürnase: Jacob)

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

60 KOMMENTARE

  1. Irgendwann hat jeder den Moment der Erkenntnis. Die einen früher, die anderen später.
    Voraussetzung ist, dass man selbst anfängt zu denken und die „Lehrsätze“, die es so im Leben gibt, hinterfragt.

  2. Irgendwann hat jeder den Moment der Erkenntnis. Die einen früher, die anderen später
    …wieder andere überhaupt nicht. Und das sind leider sehr, SEHR viele.

  3. Sagte ich doch vorhin auch schon,

    was will man von Leuten erwarten,

    die einer Hasslehre anhängen, deren Begründer namens Mohammed, ein Karawanenplünderer und Kinderficker war.
    Der ausser Hass, Krieg, Plünderung und Fickerei nichts im Kopf hatte.

    Das wäre ungefähr so, als würde heute irgendein Hells-Angels Boss ein Buch schreiben, z.B mit dem Titel Kuhran, dessen Inhalt, schwerpunktmässig Sodomie mit Kühen, aber auch Raub, Diebstahl und Ermordung von Nichtmitgliedern zur Religion erklärt und unter den Schutz der Religionsfreiheit gestellt würde… nichts anderes ist das mit dem Koran und dem Islam, bloss dass es diese zerstörerische Hasslehre schon ein paar Jahrhundertte gibt und bislang auf dieser Erde nur Gewalt und Zerstörung hervorgebracht hat. Aber die Merkel und ihre CDU und SPD Vasallen wollen, dass ja unbedingt hier in Deutschland ansiedeln.

    Die können nicht mehr alle Tassen im Schrank haben.

    Merkel war einfach zu dumm und zu unfähig die Welle der illegalen rechtzeitig in Mazedonien zu stoppen und deshalb sollen wir und unsere Kinder jetzt diesen ganzen Islam-Müll in Deutschland ertragen.

  4. Er kann manche Moralvorstellungen nicht mehr vertreten:
    – fangen und vergewaltigen von Frauen.
    – schon mit heidnischen Männern verheiratete Frauen heiraten.
    – gemeint sind Frauen, die durch Krieg erobert wurden.

  5. Es ist für viele deutsche Kinder jetzt schon die Hölle auf den Schulhöfen, viele können gar nicht mehr richt lernen und in der Schule mitkommen, weil sie ständig gemobbt werden und in vielen Multi-Kulti-Klassen die Kinder der Fremden ihre neuen Mehrheiten gegen die Deutschen ausnutzen – Scheiss Kartoffel oder Scheiss Deutscher oder auch Beschimpfungen gegen Juden sind seit Jahren noch das harmloseste auf moslemisch dominierten Schulhöfen.

    Merkel hat durch ihr Versagen auch für die Deutschen Kinder im Land eine Hölle geschaffen die ihnen eine unbeschwerte Kindheit und die Möglichkeit des Aufstiegs durch Bildung raubt.

  6. Die „Religion“ eines Epileptikers, der zwischendurch noch mordete und vergewaltigte. Das ist keine „Religion“!

    Nehmt einfach den Passus raus worin steht dass man beim Austritt getoetet wird und wir werden schauen wie euere „Religion“ in zwei Wochen aussieht.

  7. #3 Wilma Sagen

    Jetzt ist das doch kein Salafisten-Fusselbart mehr, sondern ein total angesagter Hipster-Bart. Naja, fast…

  8. #5 alles-so-schoen-bunt-hier (03. Jul 2016 11:48)

    #3 Wilma Sagen

    Jetzt ist das doch kein Salafisten-Fusselbart mehr, sondern ein total angesagter Hipster-Bart. Naja, fast…
    *******************************************
    Igittigitt…

    🙂

  9. Zum Thema passend:

    Heute morgen 9 Uhr Hessischer Rundfunk Sendung Horizonte: Lamya Kaddor, Jung (EKD) und Albrecht Glaser (AfD) – Diskussion über das Verhältnis AfD und Islam.

    Glaser, ein hochbetagter Herr, hat sich ganz hervorragend geschlagen und den permanenten Einwürfen der Demagogin Kaddor standgehalten. Gar nicht einfach bei dieser sprechenden Maschinenpistole.

    Diese 45 Minuten sind absolut sehenswert. (Mediathek HR Sendung Horizonte)

  10. Wenn ich dieses übernächtigte, angstvolle Gesicht anschaue, denke ich an das:

    Dr. Ali Sina:

    „Es gibt viele Wege zur Spiritualität. Mohammedanismus bietet keinen einzigen. Alles, was Sie zu einem besseren Menschen macht, ist ein spiritueller Pfad. Je tiefer Sie jedoch in den Mohammedanismus eintauchen, desto schwärzer wird Ihre Seele. Geboren, das Licht Gottes zu tragen, werden Sie dann böse, wenn Sie beginnen, Muhammad zu folgen. Ihre Gedanken werden dämonisch. Der Abscheu auf Ihre Mitmenschen erfüllt Ihr Herz und lässt keinen Platz mehr für Liebe. Sie werden zu einer Manifestation des Teufels. Sogar die Augen besonders frommer Mohammedanisten zeigen diese Bosheit. Erstaunlicherweise werden Menschen hässlich, wenn sie fromme Mohammedanisten werden. Ich weiß nicht, wie man das rational erklären kann, aber es ist eine beobachtbare Tatsache. Schauen Sie sich mal die Gesichter der Terroristen an. Das sind die allerfrömmsten Mohammedanisten. Oder schauen Sie sich die Gesichter von Führern mohammedanistischer Parteien an. Es gibt etwas zutiefst Böses in ihren Augen. Mohammedanismus ist ein antispirituelles Bekenntnis. Es macht Sie nicht zu einer besseren Person. Je weiter Sie ihm folgen, desto schlechter werden Sie. Es ist ein Bekenntnis, das aus Engeln Scheusale macht. Wenn ich an Satan glauben würde, würde ich sagen, dass der Mohammedanismus seine Verschwörung ist, um diese Welt zu zerstören und jeden in die Hölle zu bringen.“

    Hoffe, dass er sich in nächster Zeit erholen kann.

  11. Hallo,
    könnt ihr mir ein Buch oder eine Internetseite empfehlen, in dem die kontroversesten Koranverse genau wie hier im Video schonungslos erläutert und kritisch betrachtet werden? Ich würde mich über Tipps wirklich freuen!

  12. MAAS SIEHT DEMOKRATIE IN GEFAHR und zwar sei die AfD daran schuld.Seiner Meinung nach sei eine sachliche, politische Auseinandersetzung mit der AfD und ihren Themen nötig. Es sind aber Maas c.s. die dies unmöglich machen indem sie alles was von der AfD kommt als rassistisch, rechtspopulistisch und islamophob verunglimpen und damit eine Auseinandersetzung im Keim ersticken. Maas sollte sich an erster Stelle um seine Aufgaben als Bundesjustizminister kümmern: die körperliche Unversehrtheit der Bürger im öffentlichen Raum, in Badeanstalten und in der S-Bahn sicher stellen. Oder ein weiteres Ausrauben von wehr- und schuldlosen Steuerzahlern durch Invasoren und die LGBTTIQ Community ein für allemal blockieren. Nachdem §175 StGB 1994 demokratisch aufgehoben wurde wäre es ein schreiendes Unrecht die jetzige Generation an die Wiedergutmachung der Verurteilten heran zu ziehen. Zumal weitere, bodenlose Forderungen der Community sich abzeichnen, sobald Maas die Homo-Ehe und Adoption durch Schwulen auch noch eingeführt hat. Dann sind nicht nur Wiedergutmachung sondern auch Schadensersatz für entgangene Steuervergünstigungen usw. fällig. Bei den Gesetzesvorhaben von Maas ist nicht lediglich die Demokratie in Gefahr sondern wird der heterosexuellen Mehrheit ein Maß an Masochismus abgenötigt das pervers ist. http://www.volkerbeck.de/2016/07/01/hoffentlich-mehr-als-eine-ankuendigung-zum-csd-rehabilitierung-der-175-er-ist-ueberfaellig/#anfang

  13. OT

    Der absolute Brexit-Irrsinn z.Zt. im Presseclub auf DDR1. Großbritannien ist dem Tode geweiht und der deutsche Journalismus der Trunksucht verfallen.

  14. Erfreulich für den Mann, dass er zur Vernunft zu kommen scheint.

    Wobei: Mir sind diese chronischen Sinnsucher-Typen immer ein wenig suspekt. Im Zweifel pendeln sie von einem zeitgeistig-esoterischen Extrem zum nächsten.

  15. Ist das hier schon thematisiert worden?:

    Die Sprecherin der linken Jugendorganisation wurde von Migranten vergewaltigt. Der Polizei sagte sie zunächst nur, sie sei bestohlen worden, von Männern, die deutsch sprachen.

    http://www.spiegel.de/spiegel/selin-goeren-a-1100990.html

    Tja, „Was nicht sein kann, das nicht sein darf …“ – Verblödetes Gutmenschenpack!

    Artikel leider nicht gratis verfügbar.

  16. OT

    „Protest gegen anti-israelischen Zug – Hunderte protestieren gegen Al-Quds-Marsch in Berlin

    03.07.16 | 12:06 Uhr

    Jedes Jahr vereint der Al-Quds-Tag Israels Gegner auf den Straßen. Auch in Berlin nahmen wie im vergangenen Jahr wieder einige hundert Menschen teil. Flaggen und Plakate wurden akribisch überprüft. Aber auch Gegenprotest versammelte sich am Kurfürstendamm, um ein Zeichen der Solidarität mit Israel zu zeigen…“

    Auch Foto mit den Hidschab-Aliens aus Islamien:

    http://www.rbb-online.de/politik/beitrag/2016/07/strenge-auflagen-fuer-al-quds-demonstration.html

    Berlin –

    „“Die anti-israelische Al-Quds-Demonstration zog am Samstagnachmittag durch die City West. Ursprünglich wurden 1500 Teilnehmer erwartet. Gegen 16.00 Uhr machten sich jedoch nur etwa 400 Menschen vom Adenauer-Platz, dem Startpunkt des Aufzugs, auf den Weg.

    Darunter sehr viele Frauen/HIJAB-ALIENS.

    Die Teilnehmerzahl wuchs während des Marsches auf rund 600 an…“
    http://www.berliner-zeitung.de/berlin/al-quds-demo-hunderte-gegendemonstranten-protestieren-gegen-israel-hass-24331330

    (ANM. d. MICH)

  17. Glaser heute auf HR3 9.00 Uhr war sehr gut, hat toll argumentiert, sachlich und konnte alles auch statistisch belegen! Absolut peinlich und symptomatisch neben Kaddor sitzend, Jung vom EKD, ein erbärmlicher Arschkriecher vor dem Islam! Naja und Kaddor wie immer dämlich-arrogant grinsend, dazwischenplappernd, einfach unerträglich! Respekt vor Glaser!

  18. OT
    ARD Presseclub: Da fordert wirklich einer zum Schluß juristische Konsequenzen für Wahlversprechen, die sich danach als falsch darstellen.

  19. OT: Um den Tag ein wenig aufzuhellen empfehle ich „The Joy of Painting“, eine Serie, in der uns Bob Ross mit sanfter Stimme erklärt, wie man kitschige Bilder malt. Diesmal: Painting Mohammed

  20. Sory, vergessen den Link einzufügen. Deswegen gleich nochmal:

    Um den Tag ein wenig aufzuhellen empfehle ich „The Joy of Painting“, eine Serie, in der uns Bob Ross mit sanfter Stimme erklärt, wie man kitschige Bilder malt. Diesmal: Painting Mohammed

  21. @ PI

    ZEITDIEBE VIDEOS

    1.) Mein rd. 40 J. altes Realschulenglisch reicht nicht für Videos hören. Texte lesen schon, da ich das Lesetempo bestimmen kann

    2.) Videos sind generell Zeitdiebe, bis endlich geladen, dann holpern sie bei vielen Zugriffen, oft noch eine Werbung vorneweg

    3.) Videos kann man ja nicht querlesen, um zu filtern, was man intensiv lesen möchte.

  22. Soros kritisiert Merkel
    „Flüchtlingspolitik ist Schuld am Brexit“

    Star-Investor George Soros ist der Meinung, Angela Merkels Politik der offenen Tür habe nichts als Chaos nach Europa gebracht. Er gibt ihrer Flüchtlingspolitik die Schuld am Brexit.
    „Die Grenzen ihres Landes für Flüchtlinge so weit zu öffnen, war offenbar nicht gut durchdacht“, kritisiert der milliardenschwere Ungar die deutsche Bundeskanzlerin. Der unkontrollierte Flüchtlingszustrom entfache Panik auf dem gesamten Kontinent.

    Und damit nicht genug: Der 85-Jährige ist überzeugt: „Der Brexit und die Flüchtlingskrise gehen miteinander Hand in Hand.“
    Die Masse der Asylsuchenden habe den Alltag der in der EU lebenden Menschen durcheinandergebracht. Wie die „DailyMail“ berichtet, lebe Soros‘ Meinung nach jeder in DeutschlandNach diesen 28 Fakten werden Sie Deutschland mit anderen Augen sehen in Angst: Sowohl die Bürger, als auch die Behörden und nicht zuletzt die Flüchtlinge selbst.
    Allgemeine Kritik an Merkel wird lauter
    Da die Deutschen selbst die Befreiung aus der “EU Sklaverei” fordern, zeigen die Finger laut „Daily Mail“ nun auf Merkel, die den Verfall der EU fördere. Kritiker sind der Meinung, die Flüchtlingspolitik der Bundeskanzlerin sei schuld an einer Flutwelle an Brexit-ähnlichen Referenda mehrerer Länder.

    http://www.focus.de/politik/ausland/soros-kritisiert-merkel-fluechtlingspolitik-ist-schuld-am-brexit_id_5685385.html

  23. Um zum Islam zu konvertieren bedarf es nicht viel:

    Man braucht nur einen Spruch aufsagen und schon ist man dabei. Dann darf man Frauen verprügeln, vergewaltigen, unterdrücken, Ungläubige ausrauben und zu Tode prügeln, das Sozialamt belügen, Kinder heiraten, Ziegen ficken, Lebensmittel verseuchen und an Ungläubige verkaufen, Menschen versklaven und Steine anbeten. Je nach Sachlage, was einen der Ungläubenstaat und seine Parteien gerade erlauben.

    Super Religion
    Erstaunlich, dass der Islam sich so schnell ausgebreitet hat

  24. http://www.spiegel.de/spiegel/selin-goeren-a-1100990.html

    Tja, „Was nicht sein kann, das nicht sein darf …“ – Verblödetes Gutmenschenpack!

    Artikel leider nicht gratis verfügbar.

    Das hat der Spiegel vor ein paar Tagen eingeführt. Nachdem die Werbeeinnahmen gerade auch wegen den immer verbreiteteren Adblockern zu wünschen übrig lassen, versuchen sie es jetzt mit „LaterPay“.
    Man kann die Artikel zwar zunächst lesen, aber wenn 5€ zusammen gekommen sind, soll man zahlen(dazu speichert LaterPay den Fingerprint des Browser und will einen so wiedererkennen) Muss ein Akt der Verzweiflung sein, zumal es sich leicht austricksen lässt.
    Um der Lügenpresse auf die Beine zu helfen, überlegt man angeblich sogar Adblocker zu verbieten:
    http://www.golem.de/news/kommissionsbericht-merkel-und-laenderchefs-unterstuetzen-kampf-gegen-adblocker-1606-121599.html

  25. @hanswurst: Al Hayat TV reicht völlig aus.
    @Marnix: „Auseinandersetzen“ heißt beim Maas „Verteufeln“. Der wünscht keine Auseinandersetzung, so wie er keine Demokratie oder Meinungsfreiheit wünscht.

    @Typ vom Video: Welcome in the better world, thank you for your words.

  26. Deindustrialisierung u. Verwüstung

    Mit der Merkel-Regierung u. Islam zurück in die Steinzeit:

    Eigenheimbau
    So teuer wird das Verbot von Gas- und Ölheizungen

    Ab 2030 dürfen in neuen Wohnhäusern keine Heizungen mehr mit fossiler Energie betrieben werden. So der Plan. Doch viele technische Fragen sind ungeklärt – und die Kosten für die Bürger enorm hoch… Von Michael Fabricius
    http://www.welt.de/finanzen/immobilien/article156760633/So-teuer-wird-das-Verbot-von-Gas-und-Oelheizungen.html?config=print

  27. Bart?
    Brech!
    Pfui deibel.

    Wozu ist son Gesichtspullover eigentlich gut?
    Zu nix.

    Hoffentlich folgt der geistigen Reinigung bald auch die Gesichtsreinigung
    Ansonsten :
    Herzlichen Glückwunsch zur Genesung und der
    hoffentlich dauerhaften wirksamen Immunität.

  28. #39 Greisin

    Solange der noch das Gewölle im Gesicht trägt, glaube ich dem GAR NICHTS!
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++
    DAs sehe ich auch so.

    Ich halte jeden Mann mit so Wolle für faul und unzuverlässig.

    Die Fotos meines Vaters aus den Jahren des WK zeigen, dass keiner einen Bart trug.
    Und das mit kaltem Wasser und Rasiermesser.

  29. #1 rob567 (03. Jul 2016 11:34)
    selber denken
    ——
    Genau das ist der Grund, warum es in islamischen Staaten unmöglich ist, Philosophie zu studieren. Niemand sollte je auf die Idee kommen können, „warum“ zu fragen.
    Das wäre auch noch schöner, wenn man auf die Idee käme, sich deshalb zu einem Leben ohne Allah und seine Regeln zu entscheiden.
    Ganz im Gegensatz dazu das Konzept des christlichen Glauben, daß auf der Freiheit beruht und dieser Gott auch ein „nein“ akzeptiert, ohne gleich den Kopf desjenigen zu verlangen.

  30. Ich bin natürlich zeitlebens ungläubig gewesen (trotz oder wohl eher wegen katholischer Erziehung), und insofern sind dies Dinge, die sich meinem Verständnis komplett entziehen. (Tolstojs wunderschöne Geschichte, wo einer versucht, einem Blinden die weiße Farbe der Milch zu erklären, gell.) Ich sach immer, soll jeder glauben, was er will, und wenn ihn das glücklich macht, dann freut mich das sogar noch für ihn (gut, je nachdem, wer es ist, und was es ist), aber für mich ist das alles völlig unverständlich. Eher kapier ich die Orchesterstücke von Webern, als dass ich den Glauben an Gott kapiere.

    Aber jedenfalls. Wenn man in eine Religion hereingeboren wird, dann findet man die halt normal, und wenn man nicht grad Veranlassung hat, ganz doll zu rebellieren, dann ist die Wahrscheinlichkeit groß, dass man da einfach drin bleibt und der Menschheit (trotzdem) keinen großen Schaden zufügt. (Genau das halte ich vielen Mohammedanern zugute.)

    Wenn man aber konvertiert, dann ist das ja das positive Resultat einer gedanklichen Anstrengung, und das kann ich überhaupt nicht nachvollziehen. Ich mein, wenn ich doch die absolute Wahrheit erkannt habe, und dann lege ich mir eine andere absolute Wahrheit zu, die die vorige ausschließt, dann könnte dies doch Anlass sein, überhaupt mal den Begriff der „absoluten Wahrheit“ zu hinterfragen. Und wer dann noch ein zweites Mal konvertiert, äh ja, den ernstzunehmen ist mir dann keine Selbstverständlichkeit mehr.

    Dass man seine politische Meinung ändert, okay. Mach ich ja auch ständig, hehe. Aber eine politische Meinung ist abhängig von realen Umständen und realen Interessenlagen, und die ändern sich, und dann ändert sich die Meinung. Der liebe Gott hingegen ist nicht abhängig von realen Umständen und realen Interessenlagen, sondern der ist ewig. Ich mein, sonst kann ich mir den doch echt sparen.

    Wie #20 Blue02 (03. Jul 2016 12:22) sehr richtig sagt:
    „Wobei: Mir sind diese chronischen Sinnsucher-Typen immer ein wenig suspekt“

    Mir sind die nicht nur „ein wenig“ suspekt. (Aber ich gehör halt auch noch zu der Generation, die das Leben des Brian auswendig aufsagen kann.)

  31. Von der Vereinbarkeit des neumodischen Eingottglaubens mit dem Staat

    Es wäre sehr verkürzend zu sagen, daß der neumodische Eingottglauben ein besonderes schwieriges Verhältnis zur lieben Volksherrschaft habe, da er sich mit den anderen beiden tugendgemäßen Verfassungsformen, nämlich der Adelsherrschaft und dem Königtum, nicht minder zu zanken pflegt, wovon Kaiser Heinrich IV. oder Heinrich II. von England ein Lied singen können; grundsätzlich verträgt sich der neumodische Eingottglauben mit einer Regierung nur, wenn sie sich zu selbigem bekennt und ihr Handeln sowie ihre Gesetze gemäß den Wünschen der Schriftgelehrten und Priester sind; und hier hat die Göttin Eris ihren Zankapfel vergraben: Denn der neumodische Eingottglauben neigt ja dazu den Menschenkindern allerlei Vorschriften für alles und jedes zu machen und ihnen zum Beispiel bestimmte Speisen und Getränke zu verbieten oder gar die Anzahl der Fußtritte an manchen Tagen zu bestimmen; und natürlich will der Eingottglauben nur seinen Jüngern die vollen Rechte im Staat gewähren.

    Im Übrigen bin ich dafür, daß der Euro zerstört werden muß!

  32. ER grüßt aber noch arabisch und hat seinen islamischen Namen. Ismael ist kein amerikanischer Name.
    Ich bin sehr skeptisch.

  33. Ja gut gemacht hättest du aber schon vorher wissen können. Der Islam ist ein offenes Buch und selbst wenn man sich nicht mit dem Islam beschäftigen will stinkt er so zum Himmel dass jeder vernünftige Mensch einen großen Bogen um ihn macht.

  34. #40 Greisin (03. Jul 2016 14:19)
    Solange der noch das Gewölle im Gesicht trägt, glaube ich dem GAR NICHTS!

    #46 Ursa (03. Jul 2016 17:51)
    ER grüßt aber noch arabisch und hat seinen islamischen Namen. Ismael ist kein amerikanischer Name.
    Ich bin sehr skeptisch.
    ————————————————————————-

    Die Skepsis ist berechtigt: Wer eine Zäsur sucht, würde doch auch sei Äußerliches miteinbeziehen! Obwohl – gedanklich stimmt es: „I cannot believe this is from God“. Das hört sich echt an.

  35. Endlich mal einer von diesen Konvertiten der die Wahrheit erkannt hat. Viele Jugendliche hier im Westen lassen sich von Internetpredigern vom Islam überzeugen. Dabei werden ihnen aber nur die scheinbar schönen Seiten des Islam gezeigt und erst wenn sie fest im Glauben sind, erfahren sie auch von all den Widerlichkeiten dieser Religion. Das versuchen sie dann aber meistens irgendwie halbwegs zu erklären oder zu verdrängen.
    Wir sollten der Jugend aber schon von einem gewissen Alter an die Abscheulichkeit dieser Religion vermitteln, damit sie sich eben nicht von diesen Lügenpredigern täuschen lassen.
    Ich empfehle denen, die der englischen Sprache mächtig sind und Internet haben, mal in den Youtubekanal „The Arabian Prophet“ reinzuschauen. Dort wird man wirklich über den Islam aufgeklärt.

  36. #46 Ursa (03. Jul 2016 17:51)
    „ER grüßt aber noch arabisch und hat seinen islamischen Namen. Ismael ist kein amerikanischer Name.“

    „Call me Ishmael.“
    So fängt der amerikanischste aller Romane an.

    (Dass die Bildungsbürger unter den Foristen auch mal eine kleine Freud haben, zwinker.)

  37. Ich habe mir eine der zahlreichen Antworten darauf angehört. Wollte es mir nicht nehmen lassen, ein Transkript für diejenigen zu erstellen, die kein Englisch können.

    Das Original des Häkeldeckchenkopftuchbesitzers ist unter https://www.youtube.com/watch?v=N8r_WwXKSB4 aufrufbar. Wie man es kennt: Völlig wirr, ohne auch nur einmal auf die Argumentation an sich einzugehen, werden noch die hanebüchensten Beispiele herangezogen, um… Ja, um was eigentlich?

    Viel Spass beim Lesen… (Fehler sind geschenkt, hab nicht Korrektur gelesen)

    00:00-02:35
    Der aus dem Ursprungsvideo (im Folgenden Ismael genannt) wird für seine vergangene Apologetentätigkeit, das Verteidigen des Islam gegen die „Islamophoben“ gelobt. Er habe sich den hohen Status erarbeitet, Moslems über ihre Religion zu belehren und anzuweisen.

    02:35-04:21
    Er kritisiert seinen ehemaligen „Bruder“, er würde über gut und böse nach seinen (menschlichen) Maßstäben urteilen, weil er in der Sache keine Ahnung und keine Kenntnis habe [Widerspruch: sic!]. Er sagt, Ismael habe Schwierigkeiten gehabt, den Islam gegen faktenbasierte Kritik zu verteidigen, weil Ismael keine Kenntnis über den Islam habe [sic!].

    04:21-04:42
    Er greift nicht die Argumentation an, sondern die Tatsache, dass sie nicht beweise, dass die entsprechenden Aussagen (Vergewaltigung von gefangenen Frauen erlaubt) nicht von Allah seien. Der moralische Aspekt findet keine Berücksichtigung.

    04:42-06:10
    Er regt sich darüber auf, dass der Channel in Zukunft nicht mehr der Verteidigung, sondern der Kritik des Islam gewidmet sei. Ismael habe viele Follower, die er damit versuche, vom Glauben abfallen zu lassen und damit versuche, ihre Seelen geradewegs in die Hölle zu führen. Er missbrauche seine erarbeitete Rolle als „Lehrer“, um andere vom Glauben abfallen zu lassen. Er sei jetzt eine reale Gefahr für die Umma und für alle Moslems [Anm.: Das klingt schon fast nach Todesfatwa]! Damit sei sein Kanal nun ein Kanal des Bösen, der Menschen ohne Umwege ins Höllenfeuer führe.

    06:10-07:05
    Er wiederholt die Behauptung (oder besser: belegte Tatsache), dass Frauen Beute sind und vergewaltigt werden dürfen. Er gibt selber zu, keine Ahnung von diesen Aspekten des Islam zu haben, sie nicht studiert (bzw. gelesen zu haben), aber sie auch nicht studiert zu haben braucht, um „beweisen“ zu können, dass die Argumentation nicht beweise, dass der Koran falsch oder nicht von Allah sei [Widerspruch: sic!].

    07:05-08:25
    Er wiederholt (leicht verärgert), dass Ismael menschliche Moral an die Anweisungen anlege und die Moslems dazu auffordere, dies auch zu tun: „Wie würde es EUCH gefallen, wenn EURE Frauen im Krieg gefangen genommen würden und man sie vergewaltigte?“
    Er echauffiert sich darüber, dass die Bewertung richtig vs. falsch allein von Allah zu kommen habe.
    Ismaels Problem sei nicht, dass der Koran das Vergewaltigen in diesem Fall erlaube. Hierzu sagt er erneut, dass er nicht die Fakten kommentieren will, da er sie nicht kenne [sic!]. Er fügt hinzu, dass das Wort „Vergewaltigung“ nur eine Interpretation sei und er nicht glaube, dass dies so im Koran stünde.

    08:25-09:12
    Aber selbst wenn es so sei, beweise dies nicht, dass der Islam falsch oder nicht von Allah sei. Ismaels Problem sei nicht, dass die Aussage nicht von Allah sei, sondern dass Ismael sich nicht vollständig unterworfen hätte. Er habe sich zu einem bestimmten Grad unterworfen, aber wenn er etwas nicht befürworte, dies ablehne (obwohl es doch von Allah sei).

    09:12-13:00
    Jetzt kommt richtiger Dünnschiss:
    „Sagen wir mal, allah hätte erlassen, Moslems müssten donnerstags blau tragen. Für uns macht das keinen Sinn und wahrscheinlich verstehen wir es auch nicht. Das heisst aber nicht, dass es falsch ist oder nicht von Allah kommt.“
    Nächster Dünnschiss:
    Allah habe Abraham im Traum befohlen, seinen Sohn zu schlachten. Er stellt die Frage: „Hat Abraham sich hingestellt und gesagt, dass das keinen Sinn macht oder nicht von Allah sei?“ – Allah wisse besser als wir, was gut und was schlecht sei. Abraham habe seinen Sohn getötet und sein Status sei erhöht worden und er sei von Allah zum Freund gemacht worden wegen seiner Unterwerfung.
    Was zunächst böse erschien, sei also zu etwas überaus (ultimativ) gutem für Abraham geworden.
    [… weiteren Bullshit übersprungen]
    Auf jeden Fall seien alle Kinder Abrahams Sünder, diejenigen davon aber die besten, die iher Sünden gegenüber Allah bereuen.

    13:00-15:00
    Wenn man seine Sünden nicht bereue, werde Allah einen von der Erde fegen und durch bessere Sünder ersetzen, die bereuten. [… reitet weiter auf ’nem bescheuerten Beispiel herum]
    Das einzige, was Allah von einem Gläubigen erwarte, sei, zu sagen: „Ich bin hier und gehorche.“

    15:00-18:00
    Reitet weiter auf der Gläubigkeit und Unterwerfung herum, die bedingungslos verlangt werde. Ein Gläubiger habe die Entscheidung Allahs anzunehmen und nicht in Frage zu stellen. Allah wisse am besten, was gut für einen sei.
    Seine inzestuös deformierten Hirnwindungen bringen ihn nun dazu, zu sagen, Ismael habe behauptet, der Koran sei nicht von Allah, weil es nach menschlichen Maßstäben schlecht sei, Frauen zu vergewaltigen. Dabei habe man als Mensch gar nicht das Recht, dies zu bewerten, wenn Allah doch weiss, was das Beste für einen sei.
    Wenn Allah etwas befehle, das unserer natürlichen Wahrnehmung entgegenlaufe, hätten wir es zu akzeptieren. Derjenige, der am meisten wisse (also Allah) sei grundsätzlich im Recht und damit hätten Menschen wiederum kein Recht, ihre eigenen Moralvorstellungen auf bereits (von Allah) bewertete Handlungen anzuwenden.

    18:00-23:36
    [weiterer Bullshit ausgelassen]
    Allah habe weiterhin gesagt, man müsse Ungläubige bekämpfen, selbst dann, wenn man es verabscheue. Hier gehe es aber lt. Häkeldeckenbesitzer nicht um Terror, sondern um Jihad.
    Somit wisse Allah besser als man selber, was gut für einen sei und man habe entsprechend zu handeln.
    Weiterhin habe der Mann einen höheren Status als die Frau. Dies mache keinen Sinn für uns, aber wenn Allah es sage – wer wären wir (Menschen), um dies anders betrachten zu dürfen?
    Ismael sei nicht allwissend und habe somit nicht das Wissen, das Allah habe. Somit könne Ismael gar nicht alle relevanten Fakten berücksichtigen, um Allah widersprechen zu können. Denn Allah wisse mehr als er.

    23:36
    Jetzt redet er auf einmal darüber, warum Zinsen verboten sind…

    26:45-Ende
    Er sagt nochmal ganz deutlich, was Islam ist: Man dürfe nicht sagen, irgendwas mache keinen Sinn für einen und deswegen nehme man es nicht ab. Man müsse sich vollständig Allah unterwerfen und dürfe ihn nicht in Frage stellen. Wir (Menschen) seien Allahs Sklaven [27:47] und hätten keine Entscheidungsbefugnis. Wir hätten uns zu unterwerfen und absolut alles anzunehmen, was unser Meister (i.S.v. Sklavenhalter) uns befehle.
    Sollte er irgendwas Falsches gesagt haben, bitte er Allah um Vergebung; er hätte dies getan, um den Islam zu verteidigen.

  38. Er hat kein Salafischen Bart ansonnsten währe sein Oberlippenbar abrasiert.

    Gratuliere Herr Ismael auch wenn den Araber Name noch geändert werden sollte.

    PS Bitte auf dein Leben aufpassen Die Salafischen sind scharf darauf Konvertiten die den IS-lam verlassen zu töten.

    Er hat den IS-lam verlassen
    Jeshua Akbar.

  39. Wie YouTube zensiert – ein aktuelles konkretes Fallbeispiel!

    Ich habe mich in den letzten Stunden an der Diskussion unter dem oben verlinkten Video mit mehreren Postings beteiligt.

    Als ich das selbe bei einem Antwort-Video (Response to Converted2Islam’s „Why I Left Islam“: https://www.youtube.com/watch?v=N8r_WwXKSB4) getan habe, ist wieder einmal das passiert, was ich schon erlebt habe:

    Mein Kommentar ist nur für mich sichtbar, und nur wenn ich eingeloggt bin, (jedenfalls wenn ich es über andere Wege versuche).

    Ich poste hier mal den besagten Kommentar:

    „Dear brother of the video above, unfortunately I don’t know your name.

    You have sincerely summarized the video of Brother Isma’il and you have also in my view very clearly pointed what’s so important in Islam: total submission to the will of Allah, even if the demands of Allah seem to be as cruel as killing your own son. You understand Islam in the same way I do. But because of this understanding I’m not a Muslim.

    Why? Because this total unconditional submission gives Satan the opportunity to snake in. It’s not important what the fruits – the results – of your action are, all that counts is obedience.

    What if Islam ruins whole regions? What if it brings once civilized countries back to a cruel, inhumane tribal society? What if it may even bring the whole earth near total destruction, because some radical Muslims think waging Jihad against the kuffaar means starting a nuclear war i.g. from Pakistan against India?

    Have you ever thought, that maybe the being that inspired the Qur’an was not the true God, but a destructive being, a deceiver, who wants human beings to commit acts of cruelty and destruction?

    How do you know that the God you worship is the true God and not Satan?

    Is it clear what I say, do you get my point??“

    Es würde mich mal sehr interessieren, ob es Leute hier gibt, die diesen Kommentar, der vor ein paar Minuten (kurz vor Mitternacht am 03. Juli 2016) gepostet wurde, unter dem oben angegebenen Antwort-Video sehen können.

    Interessant wäre es auch für Leute mit YouTube-Konto zu sehen, was passiert, wenn ein anderer genau meine Kommentar postet: ist der dann auch nur für denjenigen zu sehen, der in gepostet hat und auch nur wenn derjenige angemeldet ist?

    Die Frage ist nämlich auch, werden da bestimmte Stichwörter automatisch für die Öffentlichkeit unsichtbar gemacht, oder hängt die Zensur an meiner Person, das heißt an meinem YouTube-Konto?

  40. Jetz hängt mein gerade geposteter Kommentar auch noch hier – wahrscheinlich bis morgen früh – in der Moderation, warum eigentlich?

  41. #44 nickes (03. Jul 2016 16:03)

    Ich bin natürlich zeitlebens ungläubig gewesen (trotz oder wohl eher wegen katholischer Erziehung)

    Wegen : – ) Ich dachte sogar mal, man sollte alle Kinder katholisch erziehen, wenn man gottfreie erwachsene Menschen haben möchte.
    (klappt leider nicht bei jedem). Und wer hätte damals, im alten Jahrhundert, geahnt, dass wir eines Tages nicht mit schwulen Pfarrern, sondern durchgeknallten Talibanen zu tun haben würden! Nicht nur das – ihnen sogar den Dauerurlaub zu finanzieren, auf Geheiß „unserer“ Regierung.

    Bis heute bleibt ungeklärt, wer Recht hat: die Volksfront zur Befreiung Palästinas – oder die palästinensische Volksbefreiungsfront. Hauptsache, es gibt genug Steine zu kaufen.

  42. @ #55 Marti (04. Jul 2016 00:09)

    Wie YouTube zensiert – ein aktuelles konkretes Fallbeispiel!

    Es würde mich mal sehr interessieren, ob es Leute hier gibt, die diesen Kommentar, der vor ein paar Minuten (kurz vor Mitternacht am 03. Juli 2016) gepostet wurde, unter dem oben angegebenen Antwort-Video sehen können.
    ——————————————-

    Nein, ich kann deinen Kommentar nicht sehen. Interessant, dass YouTube auch zensiert. Kenne mich damit nicht so aus, vielleicht hat ja auch der Kanalbetreiber selber die Möglichkeit, Kommentare, die nicht in sein Weltbild passen, zu löschen? Und der von dir verlinkte Schwarzzausel klingt nun wirklich nach Röhrensicht.

  43. Ein Mensch der sich eines tages den Affen angschlossen hatte, ist wieder zurück. Erstaunlich!

Comments are closed.