Gratiszeitung 'Hallo Münster' vom 7.8.16Die hochverschuldete, grün-links verstrahlte Stadt Münster/NRW hat es dank äußerst intensivem CDUSPDFDP-Coaching geschafft, eine Rekordleistung von unglaublichen 110 Prozent in der Diziplin „Flüchtlinge“ zu erzielen und vermutlich einige andere Städte damit klar in ihre Schranken verwiesen. Viele Bürger sind dabei aber völlig unverständlich nicht sofort euphorisch in Trance und den kollektiv gewünschten und erwarteten Siegestaumel gefallen, was aber den sportlichen Ehrgeiz der für diese Disziplin Verantwortlichen unangefochten lässt. Man arbeitet weiter mit Hochdruck daran, dieses Ergebnis noch zu toppen und schafft weitere Einrichtungen, um diese Spitzenposition auszubauen; koste es, was es wolle.

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

66 KOMMENTARE

  1. Das Hauptproblem ist, dass zu viele Bundesbürger glauben, der Wohlstand, der soziale Friede und die innere Sicherheit seinen in grauer Vorzeit einmal vom Himmel gefallen und es würde immer so weitergehen, egal, was passiert.

    Da wird so mancher linksgrüner Gutmensch in den kommenden Monaten und Jahren noch ein ganz böses Erwachen erleben.

    Jeder Euro, der für Asylschwindler herausgeworfen wird, kann nicht mehr für Infrastruktur, Polizei, Krankenhäuser, Schulen oder Bundeswehr ausgegeben werden.

    Jeder Asylschwindler kostet den Staat Unsummen, verbraucht Wohnraum, Strom, Wasser, Krankenkassenbeiträge, Sozialhilfe. Dies alles fehlt den Einheimischen, besonders den Alten und sozial Schwachen.

    Jeder Asylschwindler ist ein zusätzliches Risiko für die innere Sicherheit. Die Is Anschläge von Ansbach und Würzburg werden nur ein lauer Vorgeschmack auf Kommendes gewesen sein.

    Wer diese Zustände toleriert oder gar fördert, macht sich daran mitschuldig.

  2. Die Friedensstadt Münster sollte den Adolf-Hennecke-Preis für Planübererfüllung 2016 verliehen bekommen!

  3. #1 Heisenberg73 (11. Aug 2016 15:28)

    Der linksgrüne Nichtsnutz lebt noch in seiner Astrid-Lindgren-Tarumwelt.

    Das Erwachen indes wird furchtbar sein!

  4. Schade das es in Rio nicht einen Wettbewerb im Trillerpfeifen gibt. Unsere gut geübten Linken mit ausgeprägtem Mundwerk würden bestimmt alle Anderen deklasieren.

  5. Hier im Münsterland, ist ja auch die Wiese der Glückseligen, hier ist die Seele und das Herz der Gutmenschen, besonders ausgeprägt.
    Diese Schwachköpfe werden aber Ihre Lektion noch bekommen.

  6. Was ist das für eine UNkultur, der man erst erzählen muss, dass man nicht wie Hunde überall hinschei§t?
    Dass sie sich nicht schämen….schämen scheint überhaupt ein Fremdwort für diese UNKÜLTÜR zu sein!
    Sowas BRAUCHEN WIR HIER NICHT ! RAUS!!!

  7. #4 Eurabier (11. Aug 2016 15:30)

    Die Friedensstadt Münster sollte den Adolf-Hennecke-Preis für Planübererfüllung 2016 verliehen bekommen!

    Ein Zeichen des Friedens setzen:
    Eine Gutmensch*Inn will ein „Zeichen des Friedens setzen“. Wie macht man das besser als in einem Hochzeitskleid von Italien durch den Balkan und Nahen Osten nach Israel zu trampen? Nun, da fallen Menschen, die nicht bei „Engelchen flieg“ öfter geworfen als gefangen wurden, viele Möglichkeiten ein. Aber nicht Fräulein Giuseppina Pasqualino di Marineo, 33 Jahre alt. Sie unternimmt genau dieses Unterfangen, und ihre Friedensmission endet etwas früher und abrupter als erwartet. Genau genommen in einen Gestrüpp nahe dem türkischen Dorf Gebze, 70 km südlich von Istanbul, wo ihre nackte Leiche am 11. April gefunden wurde. Vergewaltigt und erwürgt, sagen türkische Offizielle. Der arbeitslose Murat Karatas, 38, hat laut diesen Offiziellen die Tat gestanden. Er wurde doch recht schnell identifiziert, weil er Fräulein di Marineos Mobiltelefon weiter verwendete, da sie nach der Tat wohl keinen offensichtlichen Mitteilungsbedarf mehr hatte.

    http://www.nytimes.com/2008/04/19/theater/19peac.html?_r=1

    Bleibt zu hoffen dass sie noch nicht kalben konnte. Der Darwin Award 2016 wäre ihr sicher.

  8. Vor allem liegt das an der Kasernierung, wegen der alten Engländerkasernen, die vor einiger Zeit abgerückt sind, wie lange möchte man den die Perspektivlosen dort verwahren, in Münster ist doch nur eine grössere Verwahrungsstelle, sonst nix, die werden nur versorgt, intigriert wird da überhaupt nicht, wohin auch, Menschen die Perspektivlos sind und bleiben werden, das kann nur ein riesen schuss werden der nach hinten los geht, auch in Münster.

  9. #3 lorbas

    Die ganze Ansprache des Bürgermeisters hätte man auch viel kürzer formulieren können:
    Ihr passt nicht zu uns, also haut wieder ab!

  10. Auch aus dem Umland kommen ähnliche Meldungen zur Überplanerfüllung bei der F´lingsaufnahme, so z. B. aus der Nachbarstadt Greven:

    Flüchtlinge: „Erfüllungsquote“ bei 118 Prozent „Musterknabe“ Greven

    Ist Greven der Musterknabe beim Thema Erfüllungsquote bei der Flüchtlingsaufnahme? Mit knapp 118 Prozent liegt die Stadt nach einer entsprechenden Auflistung der Bezirksregierung ganz weit vorn (wir berichteten).

    http://www.wn.de/Muensterland/Kreis-Steinfurt/Greven/2488208-Fluechtlinge-Erfuellungsquote-bei-118-Prozent-Musterknabe-Greven

    Und dazu aufpeitschende und antreibende „Räder-müssen-rollen“-Kommentare vom Schriftleiter der lokalen Lügenpresse:

    Musterknabe? Primus Greven? – bei dieser Titulierung schwingt leichter Spott mit. Der aber ist bezogen auf die deutliche Erfülllungsquote Grevens in keiner Weise angebracht.

    Beim Thema Flüchtlingsunterbringung hat die Stadt in den vergangenen zwei Jahren einen richtig guten Job gemacht.

    Natürlich hat es geklemmt, selbstverständlich wurde es eng und schließlich fiel auch die Maxime der dezentralen Unterbringung den wöchentlich steigenden Flüchtlingszahlen zum Opfer. Doch Greven hat diese Herausforderung geschultert auch dank der konstruktiven Zusammenarbeit über Partei- und Verwaltungsgrenzen hinweg. Als gemeinsame Herausforderung verstanden, steht Greven nunmehr bei der rein rechnerischen Erfüllungsquote von 118 Prozent. Auf dem Polster ausruhen können wird Greven sich nicht. Selbst ohne neue Zuweisung beginnt nach erfolgreicher Linderung der größten Not vor Ort nun die eigentliche Arbeit. Integration! Die fängt mit Sprache an, geht über Jobvermittlungen und führt schließlich zum Thema Wohnen. Vor allem für diesen Bereich braucht es einen „Kümmerer“, der unabhängig von der Rathausbürokratie handeln kann. Ob das Roland Post ist oder ein anderer Bewerber – der Beste sollte diesen Job haben. Kleinkariertes Parteiengeplänkel hat da jedenfalls nichts zu suchen.

    Ulrich Reske

    http://www.wn.de/Muensterland/Kreis-Steinfurt/Greven/2488209-Kommentar-Nicht-ausruhen

    Jetzt aufgewachte Bürger aus dem Münsterland können sich übrigens gerne bei pi-muensterlan@web.de melden.

  11. Deutschland veranstaltet seine Parallel-Spiele, wie nett. Vielleicht findet sich eine Stadt, die Münster die Goldmedaille streitig macht. Einfach bundesweit ausschreiben, dann klappt´s auch mit dem gewinnen.

  12. #12 Dichter (11. Aug 2016 15:37)

    #3 lorbas (11. Aug 2016 15:29)

    Die ganze Ansprache des Bürgermeisters hätte man auch viel kürzer formulieren können:
    Ihr passt nicht zu uns, also haut wieder ab!

    Niemand will sie, aber wir wurden und werden ja nicht gefragt.
    Ich kennen niemanden der „Schmutzsuchende“ in seiner Stadt möchte.

  13. Wenn man denkt, bei den WESSIES gehts nicht schlimmer, dann kommt dank ihrer gnadenlosen Verblödung garantiert doch noch ein Kracher…

    Die 26-jährige Ninorta Bahno hat in Syrien Jura studiert und floh vor drei Jahren nach Deutschland. Die Winzervereinigung in Trier will mit ihrer Krönung ein Zeichen für Integration setzen.

  14. #9 JJ (11. Aug 2016 15:35)

    Was ist das für eine UNkultur, der man erst erzählen muss, dass man nicht wie Hunde überall hinschei§t?

    Bitte keine „Hasskommentare“ gegen Hunde. Wir hatten fast immer Hunde, aber das die ihr Geschäft überall verrichten ist nicht wahr. Jedenfalls nicht unsere.

    Die „kulturelle Bereicherung“ findet eben auch durch das überall hinkacken statt.

    In Berlin braucht man sich wohl über nichts mehr zu wundern: Eine schwarze Fachkraft kackt in aller Öffentlichkeit auf die Sitze der Linie U5 am Alexanderplatz. Macht nichts, Frau Merkel hat ihn eingeladen.

  15. Zitat aus dem Zeitungsartikel

    Ebenfalls gezählt werden Flüchtlinge die unerlaubt eingereist sind und jetzt von den Kommunen betreut werden

    Kann sich jetzt neuerdings jeder Gesetzesbrecher der wissentlich irgendwas unerlaubtes gemacht und getan hat in Münster beim Bürgermeister melden und sich auf den Gleichheitsgrundsatz im G.G. Art 3. Satz 1. berufen um einer Strafe od. Sanktion zu entgehen ? oder wird allen anderen die Fahrerlaubnis nach dem Willen des Genossen Heiko Mielke entzogen ?

  16. #6 gonger (11. Aug 2016 15:32):

    „Aus Münster kommen nicht nur beschissene, weltfremde Krimis, die finden das gut!“

    Danke, dass das mal einer anspricht!

    #9 JJ (11. Aug 2016 15:35):

    Stimmt! Mit Zivilisation hat das aber mal überhaupt nichts zu tun. Ich bin nur immer sprachlos, dass diese Invasoren nicht mal die einfachsten 10 Gebote einhalten (besonders töten, des nächsten Weib begehren, lügen, betrügen) – aber wenn es um höchst komplizierte Verfahren beim BGH oder EuGH geht, können sie plötzlich Klagen einreichen. Wer da wohl hilft…?

  17. Solange unserer Bevölkerung es gut geht !!!!? Sie zwei bis dreimal im Jahr Urlaub machen können !..Ihre Kinder Auf Privat Schulen Schicken können..Die meisten ,relativ gut verdienen !solange ändert sich nichts !! Das weis auch unsere Politik … Aber leider werden alle noch Wach gemacht .das ist so sicher wie das Amen in der Kirche

  18. Der Undercover „BILD“-Reporter und „BAMF“-Mitarbeiter berichtet, dass 80% der „Flüchtlinge“ ohne Pass kommen. Damit sind sie staatenlos und können genauso wie die Palästinenser-Clans nie wieder abgeschoben werden, selbst dann nicht, wenn ihr Asylantrag abgelehnt wird und/oder sie schwere Straftaten begehen.

    Also vergesst das mit den (angeblich) gestiegenen Abschiebezahlen, von der Misere angekündigten leichteren Ausweisung bei Straftätern, Islamisten, IS-Sympathisanten etc. und lasst euch nicht für dumm verkaufen. Alles Augenwischerei, um das Volk zu beruhigen. Sobald die im Land sind, bringt man sie nicht mehr raus.

  19. Die Polizei nennt ihn einen „kiezorientierten Mehrfachtäter“. Der Begriff stehe für Jugendliche unter 21 Jahren, die durch die wiederholte Begehung von Straftaten in ihrem Kiez schon bekannt seien – und bei denen befürchtet werden müsse, dass sie wieder auffällig werden könnten, heißt es zur Erklärung bei der Polizei.
    ———————
    Hier verniedlicht die Lügenpresse wieder mal,
    die von einem 11 jährigem
    kiezorientierten Mehrfachtäter schreibt,
    aber eigentlich
    kiezorientaler Mehrfachtöter heissen müßte.
    http://www.sueddeutsche.de/panorama/berlin-elf-jahre-alt-polizeibekannt-angriffslustige-freunde-1.3115909

  20. Zitat:
    Dieses Video existiert nicht. ???

    ————————————

    War das Maas-Männchen schneller 😉

  21. Über die Schweiz

    An diesem deutschen Mini-Grenzübergang kommen immer mehr Flüchtlinge an

    Da die Balkanroute so gut wie abgeriegelt ist, steigt die Zahl der Flüchtlinge, die über Italien und die Schweiz nach Deutschland kommen. Das spürt momentan die Polizeiwache Weil am Rhein in Südbaden. Sie ist erster Anlaufpunkt der Asylbewerber in Deutschland und für die neue Situation nur bedingt gewappnet.

    http://www.focus.de/politik/deutschland/suedbaden-als-neuer-migrationshotspot-ueber-die-suedbaden-als-neuer-migrationshotspot-schweiz-an-diesem-deutschen-mini-grenzuebergang-kommen-immer-mehr-fluechtlinge-an_id_5807964.html

  22. Zahl illegaler Einreisen
    gestiegen

    Die Fluchtrouten der Migranten beschäftigten zuletzt sogar den Konstanzer Landrat. Oftmals führt der Weg der Flüchtlinge, die nach Deutschland und weiter nach Norden wollen, über die Schweiz. Die Bundespolizeiinspektion Konstanz richtet derzeit in Radolfzell eine neue Registrierungsstelle für illegal eingereiste Asylbewerber ein.

    http://www.suedkurier.de/region/kreis-konstanz/kreis-konstanz/Zahl-illegaler-Einreisen-leicht-gestiegen;art372432,8832304

  23. Vielleicht gibt es demnächst eine Deppenolympiade. Da wird Deutschland dann in allen Disziplinen den Medaillenspiegel anführen. Darauf kann man echt stolz sein.

  24. Was ist noch erforderlich?

    Es ist noch erforderlich, daß diese Staatsmacht die Unterstützung der Millionenmassen der Arbeiten und Bauern genießt. Genießt unsere Staatsmacht diese Unterstützung? Jawohl. In der ganzen Welt werdet ihr keine andere Staatsmacht finden, die eine solche Unterstützung der Arbeiter und Bauern genießt… Ich werde mich nicht auf die Tatsache des Anwachsens des sozialistischen Wettbewerbs, des Anwachsens der Stoßarbeiterbewegung, auf die Kampagne des Kampfes für den Produktions- und Finanzgegenplan berufen. Alle diese Tatsachen, die anschaulich zeigen, daß die Planerfüllung von den Millionenmassen unterstützt wird, sind allbekannt.. Stalin

  25. @17 Lorbas

    das Video funktioniert nicht.
    Unter dem Video steht Quelle
    Wenn ihr das anklickt kommt Ihr auf diesen Link und den Film

    http://www.politikversagen.net/fachkraft-fuer-beschiss

    Ebenfalls auch andere gute Filme dabei.
    Interessanter Bericht von den beiden Mädchen und der Punkband.

    Flüchtlingsaktivistinen wurden begrabscht und haben Angst das rechte das ausschlachten könnten.
    Ebenso die Band auf deren Kinzert das passierte

    Es tut noch nicht genug weh

    Danke Lorbas für die Videos

  26. Das bedeutet „Krieg“,
    in anderen Städten die ebenso hoch Verschuldet sind wie NRW-Münster
    Werden die verantwortlichen aus ihrem „wohl verdienten Urlaub“ geholt um Konzepte zu entwickeln damit Münster nicht alle Ehre alleine
    Einfährt.
    Man erzählt sich unter vorgehaltener Hand, das schon Abortnungen auf dem Weg in die Türkei sind um von „Erdowahn“ Hilfe und Rat zu holen…

  27. #37 Andi500

    Nie vergessen: wir leben in einer freiheitlichen Demokratie aka „Rechtsstaat“. Da müssen Drecksarbeiten outgesourced (und verdeckt staatlich finanziert) werden.

    Die Zensurbehörde hat man einer Stiftung unter Leitung einer Stasibraut übertragen.

    Das Propagandaministerium samt pseudowissenschaftlichem Legitimierungsapparat haben ebenfalls „Stiftungen“ übernommen.

    Ich bin mal gespannt, was als nächstes kommt.

    Wahrscheinlich bekommen zertifizierte Antifas strafgesetzliche Immunität zugesichert, insofern sich die Straftaten gegen „Hetzer“, „Rechte“ oder „Populisten“ richten.

  28. Brummbär legt nach:
    Ich habe in meinen letzten Kommentaren behauptet
    bezw. die Vermutung geäussert,dass unsere der-
    zeitige Regierung einen Putsch-light durch-
    führt bzw vorbereitet.Als ,meiner Meinung nach
    sichtbare Anzeichen deutete ich,unter Anderem,
    die Ausweitung der Zensur,(Grundgesetz:Zensur
    findet nicht statt),die Einschränkung bis Abschaffung der Pressefreiheit,(GG:Die Presse
    ist unabhängig),Gängelung der Justiz,der Polizei,
    Schaffung einer nach innen gerichteten Geheim-
    polizei ala Cecuritate,Stasi bzw Gestapo,unter
    der Schirmherrschaft eines SPD Justitzministers
    und der Leitung einer erprobten Berufsdenunziantin Frau Anetta Kahane.
    Auch orakelte ich,dass den Putschisten in
    Ermangelung genügend schlachtungserprobter
    Truppen ,die euphorisch herbeigerufenen Krieger
    Allahs wie gerufen kämen. Als Beispiel nannte
    die-im TV zu sehenden-vollgepfropften „Flücht-
    lingsschglauchbote“beladen mit hunderten fast
    gleichaltriger,männlicher Neger,die,da sie nur
    stehend auf diesen Gummikänen Platz hatten,und
    auch noch alle die gleiche rote Rettungsweste
    trugen,schon wie eine Kompanie kampfbereiter
    Legionäre aussahen! Welcher Idiot will uns
    diese Legionen als arme Flüchtlinge verkaufen?
    Welcher gewissenlose ,kriminelle Lump hat die
    herbeordert? Die sehen in den Booten nicht wie
    schwache,hilflose Notleidende aus,sondern
    wie kraftstrotzende wilde Eroberer!Als ich die
    die Bilder sah,erinnerten mich die Boote eher
    an die beliebte sowjetische Fischkonserve,die
    Sauris,wo kleine geräucherte Fischlein hoch-
    kant,festgepresst in Pflanzenöl standen.In
    die Büchsen passte kein Streichholz so enge
    standen die Stinte! Wie auf den Booten!
    So würde ich mich nicht mal auf eine Müggelsee-
    fähre begeben,wie die auf eine Meeresüberfahrt.das tut man nur ,wenn man weiss,dass man sofort in sicheres Geleit genommen wird!
    Tja,wass wohl fehlt denn noch zu einem guten
    Putsch? Hmm,schaun wa mal: Also Truppen sind,
    Geheimpolizei und Spitzel satt ist abgehakt,
    Medien sind im Sack,was also fehlt? Richtig!
    LAGER!! Also was die Kollegen damals in
    Griechenland und Chile taten,so was zusammen-
    gestoppeltes wie Stadien und so,also das ist
    eines deutschen Putschisten unwürdig!
    Wir lassen die Lager von den zukünftigen In-
    sassen selber baun! Und die Trotteln merkens
    nicht mal!Später brauchen wir nur die Schilder
    austauschen. Aus „Flüchtlingsunterkunft“ wird
    „Umerziehungscamp“.Die Leitung können dann
    muslimische „Deutsche“ übernehmen.Vielleicht gibts ja noch irgendwo ein paar Uniformen der
    muslimische SS -der Division Handschar.Wenn
    nicht,dann kann die Hugo Boss ja nachschnei-
    dern.Hat sie ja „damals“ auch stolz angefert-
    igt.
    Wie sagte doch Maxe Liebermann so treffend:
    Ick kann jar nich so viel fressen,wie ick
    kotzen könnte.

    Schönen Tach ooch
    Hans-Heiner Behr

  29. Interessanter Bericht der die AFD als Partei beschreibt die innerlich zerrissen ist.
    Interessant ein Satz mittendrin der sagt das die AFD dadurch ihr Potential nicht ausschöpft, besonders wenn man die AFD mit den Erfolgen der FPÖ vergleicht
    http://app.wiwo.de/politik/deutschland/ … tml?mwl=ok

    Das lässt mein Herz höher schlagen
    Besonders wenn man bedenkt das die AFD erst 3 Jahre alt ist.
    Die FPÖ hingegen über 50y
    Dazu hat die FPÖ erst in den letzten 15-20 Jahren so richtig zugelegt.

    Wow, was kann die AFD noch alles erreichen wenn Strukturen erst einmal aufgebaut sind und greifen.
    In mir keimt Hoffnung auf was noch alles erreicht werden kann.

    Alleine wenn ich das derzeit konsequente Handeln in Österreich sehe. Nur weil die in Panik vor der FPÖ sind

  30. @ #37 Andi500 (11. Aug 2016 16:29)

    So was verlogen! Außer Jobs für die Asylmafia! Die Schmarotzer kosten uns ALLES!

    Migranten schaffen 200.000 Jobs in BW

    Klischee vom Döner-Gründer passt nicht mehr
    Zugewanderte Unternehmer haben in Deutschland überraschend viele Jobs geschaffen. Laut einer Studie profitiert Baden-Württemberg am stärksten.
    Rheinland-Pfalz gehört zu den Verlierern.

    http://www.swr.de/landesschau-aktuell/bw/migranten-schaffen-200-klischee-vom-doener-gruender-passt-nicht-mehr/-/id=1622/did=17942606/nid=1622/xq1r0i/index.html

  31. @ #37 Andi500 (11. Aug 2016 16:29)

    Die sind von der Natur her für ihre Heimatländer kondizioniert und nicht für zentraleuropäische Gehirnarbeit!

  32. Ich wollte mich mal über eine gefakte Abzocker savethechildren.de Werbung beschweren die u.a. dauernd auf TLC läuft!!!

    Das ist ein riesengroßer Aufregerzur Zeit für mich! Original Pallywood ! ich bekomme täglich eine Hals wegen der Werbung mit der dummen Pute und den falschen Krokodilstränen!

    Dieses unsympathsiche Mädchen ist doch die dumme Palästinensergöre , die vor ein paar Jahren die israelischen Soldaten geschlagen hat! Im Werbeclip wird sie als Syrerin auf der Flucht dargestellt!

    FOTO:
    https://www.savethechildren.de/jetzt-spenden/spendenformular/?tx_dbndonation_pi1%5Bspendenuid%5D=8059&tx_dbndonation_pi1%5Bspendenwidget%5D=1&tx_dbndonation_pi1%5Baktion%5D=&tx_dbndonation_pi1%5Binterval%5D=M

    Im Video ist auch zu sehen, wie ein palästinensisches Mädchen, blond gefärbt, einen israelischen Soldaten anschreit, beleidigt und droht auf ihn einzuschlagen – sie tut dies ohne jede Furcht, weil sie weiß, daß israelische Soldaten ihr nichts tun werden.

    http://haolam.de/artikel_25274.html

  33. #47 -Freya

    alein in meinem Dorf (12.000 Einwohner)
    haben
    50 Geschäfte aller Art mit je 10 Mitarbeitern
    eröffnet.

    und die boomen.

    die eingesessenen Geschäftsleute
    beklagen sich über 100% Geschäftsrückgang.

  34. Innere Sicherheit in Baden-Württemberg
    Kein Burka-Verbot – Strobl gibt Kollegen Kontra

    Am Vorstoß der Unions-Innenminister zur Terrorabwehr gibt es Kritik – auch aus den eigenen Reihen. So ist für BW-Innenminister Strobl ein Burka-Verbot kein Thema. Auch andere Punkte sieht er kritisch.

    http://www.swr.de/landesschau-aktuell/bw/innere-sicherheit-in-baden-wuerttemberg-kein-burka-verbot-strobl-gibt-kollegen-kontra/-/id=1622/did=17942056/nid=1622/1sc5uao/index.html

  35. @ #50 sauer11mann (11. Aug 2016 17:28)

    Was für Geschäfte? in meiner Gegend fällt mir so was nicht auf.

  36. #47 Freya- (11. Aug 2016 17:18)

    Das braucht Deutschland, noch mehr Dönerbuden und Türken-Casinos, die nur als Fassade für die Mafia und andere zwielichtige Geschäfte dienen, z.b. der Flüchtlingsindustrie.

    Und einstellen tun die, wenn überhaupt, nur andere Moslems oder Familenmitglieder. Die halten auch schön die Klappe, wegen siehe oben.

  37. Am Nachmittag liefen bis zu 30 M.s in MS durch die Straßen in Formation. Jeder mit Rucksack. Hidschra oder Wandertag ?

  38. Acht von zehn Flüchtlingen kommen ohne Pass

    Hier, im Bundesamt für Migration und Flüchtlinge, wurden seit 2015 mehr als eine Million Menschen registriert. Hier stapeln sich 430 000 unbearbeitete Asylanträge. Hier werden die Weichen dafür gestellt, ob das Merkel-Mantra „Wir schaffen das“ Realität wird.

    http://www.bild.de/bild-plus/storytelling/topics/bundesamt-fluechtlinge/acht-von-zehn-fluechtlingen-kommen-ohne-pass-47134456,view=conversionToLogin.bild.html

  39. KEMPINSKI-HOTEL IN BERLIN

    Israel auf Druck von Arabern aus der Telefonliste gelöscht?

    at das Berliner Luxushotel Kempinski das Land Israel aus seinen Telefonlisten gestrichen? Diesen Vorwurf erhebt der französische Star-Regisseur Claude Lanzmann in der „Frankfurter Allgemeinen Zeitung“.
    In seinem Artikel „Die Liste“ beschreibt Lanzmann, der mit seinem Holocaust-Dokumentarfilm-Monument „Shoah“ internationale Berühmtheit erlangt hat, wie er in Berlin als Gast im Kempinski die Telefonliste mit internationalen Vorwahlen entdeckt hat – ohne Israel.

    at das Berliner Luxushotel Kempinski das Land Israel aus seinen Telefonlisten gestrichen? Diesen Vorwurf erhebt der französische Star-Regisseur Claude Lanzmann in der „Frankfurter Allgemeinen Zeitung“.
    In seinem Artikel „Die Liste“ beschreibt Lanzmann, der mit seinem Holocaust-Dokumentarfilm-Monument „Shoah“ internationale Berühmtheit erlangt hat, wie er in Berlin als Gast im Kempinski die Telefonliste mit internationalen Vorwahlen entdeckt hat – ohne Israel.

    http://www.bild.de/politik/inland/kempinski/kempinski-telefonliste-ohne-israel-47264446.bild.html

  40. Professor Gunnar Heinsohn (einer der wenigen nicht linksgrünen Wissenschaftler und Forscher und echter Experte) zeichnet ein düsteres Bild der Zukunft:

    Von 1950 bis heute ist die Bevölkerungszahl von 180 Millionen auf 960 Millionen Menschen angestiegen. In 35 Jahren werden es 2,1 Milliarden sein. Auf den Weltmärkten können diese Länder gegen die großen Player nicht konkurrieren. In den Ländern, aus denen die Flüchtlinge hierher kommen, fallen auf 100 alte Männer 500 junge im erwerbsfähigen Alter. Fünf kämpfen also um eine Position. Männer ohne Zukunft; Männer, die nichts zu verlieren haben. Wenn sie nach Europa kommen, sind sie Wirtschaftsflüchtlinge. Ist jedoch in einer solchen prekären und aufgeheizten Situation in ihrem Land ein Krieg ausgebrochen, sind sie asylberechtigt und haben auch ohne jegliche Qualifikationen Anspruch auf menschwürdige Unterhaltszahlungen.

    Der Überschuss an Menschen ohne Perspektive führt in einer globalisierten Welt insgesamt zu immer mehr Konkurrenzdruck. Es wurden zudem in den vergangenen Jahrzehnten – auch durch die weltweit erreichbaren Medien – Erwartungen und Ansprüche geweckt, die in der Realität nicht erfüllt werden können und zu Enttäuschungen führen müssen. Die Menschen fühlen sich als Opfer, reagieren gekränkt und verbittert. Verärgerung und Wut stauen sich an. Der Verlierer, der die Dinge nicht hinnimmt, sondern sich empört, sucht nach Schuldigen, die dafür die Verantwortung tragen, seien es nun die Firma, Nachbarn, die Ehefrau, Kapitalismus, der Westen, Kommunisten, Juden, Ungläubige oder was auch immer. So kommt es bei diesem Typus des maßlos Enttäuschten – für viele Außenstehende oft völlig unerkennbar – eines Tages zu einer unerwarteten Explosion, zu einem Mord an Frau und Kindern, zu einer Geiselnahme, zu einem Amoklauf mit anschließender Selbstauslöschung.

    Die Legitimation zum Töten bietet an vielen Stellen der Koran

    http://www.rolandtichy.de/meinungen/der-radikale-verlierer-psychogramm-terroristischer-attentaeter/

  41. #38 Andi500

    http://www.haz.de/Nachrichten/Wirtschaft/Niedersachsen/Immer-mehr-Migranten-gruenden-Unternehmen-in-Niedersachsen

    Die Studie zeigt, dass Selbstständige mit Migrationshintergrund rund 2300 Euro netto im Monat verdienen und damit über 800 Euro mehr als angestellte Migranten.

    Allerdings schufen diese niedersächsischen Unternehmer kaum neue Arbeitsplätze – im Gegenteil.

    Im Jahr 2014 arbeiteten lediglich rund 58.000 Menschen in den Unternehmen, die von Menschen mit ausländischen Wurzeln geführt wurden.

    Das waren rund 10.000 Stellen weniger als noch neun Jahre zuvor. <<

    https://www.youtube.com/watch?v=2QKU7cLDqak

    Pat Condell talks about muslims In The Workplace

    ———————————————–

    <<<Solange keine elektronische Kasse Pflicht ist ,stefan_sts wird es genügend Firmengründungen dieser Art auch in Zukunft geben , denn schon ansässige und praktizierende Freunde stehen dann sicher stets mit guten Ratschlägen parat , wie man dieses und jenes managen kann . Ist also keine große Besonderheit , dass sich solche Selbstständigkeiten aus dem Fundus heraus zahlreich bilden <<>>Deren bestellten Studien traue ich ohnehin nicht über den Weg. Was aber wichtiger ist: Was nützt selbst Vollbeschäftigung, wenn ein Riss durch die Gesellschaft geht? Die zunehmende kulturelle Spaltung wird nicht ohne Folgen bleiben, und das werden keine schönen sein.>>>

    >>So, so, Millionen neuer Jobs schaffen die Migranten ? wohl eher beim Arbeitsamt und den Sozialbehörden. Da si d wohl die zigtausend Balkanmigranten mitgerechnet, die auf 450 ? Basis Unternehmen gründen und ergänzend Hartz 4 beziehen. Jeder 4 Bezieher hat Migrationshni tergrund. das ist die Realität !<<

    .

    https://www.youtube.com/watch?v=hWX2Pr8dHxQ

    Flüchtlinge hätten ein Weltbild wie Neandertaler Sagt Robert Lugar Team Stronach

  42. Ich bin froh, daß ich für solche besonderen Anlässe immer eine Flasche Champagner im Kühlschrank habe!

    Gratulation und herzlichen Glückwunsch, die 200 schafft ihr auch noch!

    Unuuuud ploppp, Schampus läuft…

  43. Münster war immer eine Stadt in die ich gerne mal gefahren bin. Schon bei meinem letzten Besuch mußte ich feststellen, daß Münster völlig Scheiße geworden ist.

    Da fahre ich jedenfalls nicht mehr hin. Asylis kann ich auch in meiner Stadt sehen.

    Danke Münster für Deinen Abstieg.

  44. Ganz egal, wie viele Jobs jenseits Dönerbude die Zuwanderer schaffen – nur ein Ignorant kann auf die Idee kommen, daß die kulturfremden Menschenmassen ein adäquater „Ersatz“ für eigenen (aus)gebildeten Nachwuchs sein könnten.

    Deutschland wird in spätestens 20 Jahren ein Menschen-/Kulturenzoo sein, in welchem von UNSERER Hochkultur nicht mehr allzu viel übrig sein wird.

    Oder denkt jemand im Ernst, eine z.B. 70% muslimische Bevölkerung würde Interesse am Erhalt unserer Theater, Opern- und Konzerthäuser haben? Oder an Ausstellungen zeitgenössischer Kunst? An der Vermittlung der deutschen klassischen Literatur?
    Nur, um mal ein paar Beispiele zu nennen…

    Die „Deutschland-verrecke“-Fraktion wird es vielleicht freuen, aber für uns Angestammte, die dann noch übrig sind und mangels Mitteln nicht wegkönnen, wird der Lebensabend in diesem Multikultizoo wohl recht trostlos.

  45. Auch bei der Scheinflüchtlingsschwemme dienen die Städte den Parteiengecken als Fußabtreter

    Es wurde ja schon oft gesagt, daß die deutschen Städte und Gemeinden den hiesigen Parteiengecken als Fußabtreter dienen und sie als solcher von den Parteiengecken stets schwere Lasten aufgebrummt bekommen und ihrer Einkünfte beraubt werden. So müssen die Städte für die Harz-Armenhilfe ebenso aufkommen wie für die widernatürliche Herdenhaltung von Menschenkindern und zum Dank entziehen ihnen die Parteiengecken dann die Einnahmen aus der Gewerbesteuer. Daher verwundert es auch nicht sonderlich, daß die Städte auch die Kosten für die Scheinflüchtlingsschwemme tragen sollen und für die Unterbringung der fremdländischen Eindringlinge zu sorgen haben. Wozu die Städte ihre Hallen und öffentlichen Einrichtungen hergeben müssen und sich obendrein auch noch am Privateigentum der deutschen Urbevölkerung vergreifen sollen. Es verwundert daher nicht, daß sich die kommunalen Anhänger der Parteiengecken nun reihenweise von ihren Meistern lossagen und dies zwar von Magdeburg bis Tübingen.

    Im Übrigen bin ich dafür, daß der Euro zerstört werden muß!

  46. Jetzt muss ich aber mal eine Lanze für Münster brechen: Münster ist im NRW-Vergleich eher gering verschuldet, deutlich unter dem Durchschnitt. Das gleiche gilt für den Ausländeranteil. Dieser ist auch anders aufgeschlüsselt. Während in Städten wie Duisburg Türken über 40% der Ausländer stellen, sind es in Münster gerade mal knapp über 6%.

    Und die Kriminalität ist – abgesehen von Fahrraddiebstählen – eher gering und auch rückläufig, besonders in der Gewaltkriminalität.

    Es gab 2015 einen versuchten Mord und einen Totschlag. 2 Straftaten gegen das Leben in einer Stadt mit über 300.000 Einwohnern.

    Im Vergleich zu Münster ist Dresden z.B. ein heißes Pflaster.

Comments are closed.