juncker„Grenzen sind die schlimmste Erfindung aller Zeiten“, verkündete der Präsident der Europäischen Kommission, Jean-Claude Juncker (Foto), am 21. August 2016 in einer Rede auf dem Europäischen Forum in Alpbach in Österreich. Diese grenzwertige Aussage (Video der Rede, ab 10:50 Min) zeigt möglicherweise auf, wo die Promillegrenze des EU-Kommissionspräsidenten liegt; sie offenbart allerdings auch das gewissenlose Denken und Handeln der EU-Verantwortlichen, denn auch das Gewissen sollte dem eigenen Tun und Lassen Grenzen setzen. So eine Aussage müsste eigentlich eine Heerschar zum Widerspruch anregen; angefangen beim Hautarzt, dem verantwortungsbewussten Erzieher bis zum Hausbesitzer, Bürgermeister, Polizisten, Verfassungsrichter und Geologen. Demgegenüber gibt sich die EU als „Landessieger“ der Olympischen Spiele von Rio aus.

(Von Alster)

Das europafeindliche imaginäre EU-Land mit seinem Landesobermufti Juncker brüstet sich als Sieger mit den meisten Medaillen, die durch Sportler aus den europäischen Ländern erkämpft wurden. Sinnigerweise haben auch noch die Brexit-Briten mit 67 die meisten Medaillen erworben.

„Die Grenzen sind die schlimmste Erfindung, die Politiker je gemacht haben“, sagte also Juncker unter Applaus der Anwesenden. Er wolle sich weiter frei durch Europa bewegen, und die Türken auch und fügte hinzu, dass die Solidarität für Flüchtlinge in Europa erhöht werden müsse.

Eine Grenze will er allerdings ziehen, den Weg blockieren: „Wir müssen gegen den Nationalismus kämpfen, wir haben die Pflicht, den Populisten nicht zu folgen, sondern ihnen den Weg zu blockieren“, so Jean-Claude Juncker. Der EU-Landesobermufti gibt immerhin zu: „Wir haben nur den Euro…hätten wir den Euro nicht, was hätten wir dann?“ Und die EU habe noch immer keine eigene Armee, beklagt der EU-Landesvater.

Mit Grenzverletzungen begannen die meisten Kriege. Eine Festung Europa würde zur Einfriedung der europäischen Länder mit ihren 742 Millionen Bürgern beitragen.

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

133 KOMMENTARE

  1. Der Präsident der Europäischen Kommission, Jean-Claude Juncker sollte mit seiner Meinung eher hinter dem Berg halten. Es könnte sonst Konsequenzen haben.

    Meinungen unter Strafe: Das EU-Toleranzpapier

    Wieder wird heimlich still und leise hinter unserem Rücken durch die EU ein wichtiges Grundrecht abgegraben. Das Recht auf freie Meinungsäusserung wird empfindlich eingeschränkt werden- und falsche Meinungen mit Strafe belegt. Natürlich wird das Ganze in schöne Worte und ach-so-menschenfreundliche Dekoration verpackt.

    Wir haben in der Schule gelernt, dass das Naziregime auch für die eigene, deutsche Bevölkerung keine Freude war. Die Nazis, so hören wir mit Schaudern, haben auch ganz normale deutsche Bürger in KZs gesperrt, wenn diese sich erdreisteten, Dinge zu sagen, die damals politisch inkorrekt waren. Sogar Priester und Christen, die niemandem etwas getan hatten und nur ihren Glauben gelebt, verschwanden hinter Stacheldrahtzäunen. In der Sowjetunion gab es den berüchtigten Archipel Gulag, in dem viele gute und aufrechte Menschen den Tod fanden, weil sie Dinge dachten und sagten, die dem Regime nicht passten. Das Jugoslawien Titos wurde mit harter Hand zusammengehalten und wer dort Unbotmässiges verlauten liess, war schnell von der Bildfläche verschwunden und tauchte nie mehr auf.

    Mein Gott!, dachten wir, was haben wir für ein Glück, dass wir heute leben – in einer westlichen Demokratie, wo es ein Grundrecht auf Meinungsfreiheit gibt und man frei und offen seine Meinung sagen kann – in diesem freiesten Land, das es je auf deutschem Boden gab!

    Das war einmal. Der neue Meinungszensor sitzt in Brüssel und brütet einen wirklich schändlichen Plan aus: Gedankenverbrechen.

    Das ist keine Behauptung, sondern Tatsache. ➡ Der »EU-Ausschuss für Toleranz« (European Council on Tolerance and Reconciliation) hat es erarbeitet und man kann es auf der offiziellen Seite des Europaparlaments nachlesen.

  2. Kann der sich bei dem Gehalt eigentlich keinen vernünftigen Zahnarzt leisten? Das gilt auch für Leute wir Gauck, Beck usw.

    Haben die noch nie von Zahnpflege und Mundhygiene gehört?

    Ich muss kein USA-Blendamed-Lächeln haben, aber solche Ruinen? Liegt das am Drogen-und Alkoholproblem?

  3. Dieser Kriminelle gehört entweder in die Klapse oder in ein sibirisches Arbeitslager. Lebenslang.
    Der Typ ist für JEDEN Europäer eine persönliche Beleidigung.

  4. #1 der-Dativ-ist-dem-Genitiv-sein-Tod (24. Aug 2016 21:05)

    Wo sich Juncker befindet?
    Im aggressiven Größenwahn…

  5. zeigt möglicherweise auf, wo die Promillegrenze des EU-Kommissionspräsidenten liegt

    das Foto beweist, dass es sich bei dem Halunken um einen Alkoholiker handelt.

  6. „Die Grenzen sind die schlimmste Erfindung, die Politiker je gemacht haben“, sagte also Juncker unter Applaus der Anwesenden. Er wolle sich weiter frei durch Europa bewegen, und die Türken auch

    Finde ich auch. Ist ganz ekelhaft, so eine Grenze. Also Juncker: Hopphopp-Losjubeln:

    – Wie schön, daß Europäer mal Afrika besetzten! No Borders!

    – Wie schön, daß das Osamanische Reich mal Südwesteuropa überrannte! No Borders!

    – Kein Problem mit Invasionen! Vom Fall Weiß zur Operation Barbarossa über die Weserübung zu Overlord bis Einsätzen in Afghanistan, Irak, Libyen: No Borders!

    Let’s go! Ich nehme an, du, Junckers, hast dich diesbezüglich – Grenzen! – schon mit den Führern anderer Planeten beraten. Nicht daß da noch interstellare Grenzverletzungen stattfinden…

  7. Niemals Vergessen:

    J.C. Juncker, der Erfinder der Salamitaktik in Europa.

    (sinngemäß)
    Erst stellen wir irgendwas in den Raum.
    Und wenn das alle abnicken, weil denen die Ungeheuerlichkeit gar nicht klar ist, machen wir weiter.
    Stück für Stück, bis es kein Zurück mehr gibt.

  8. Schweden ist doch auch ein Teil Europas!?

    Schwedens heiliger Krieg gegen Kinderbücher

    Jan Lööf, einem der beliebtesten Kinderbauchautoren Schwedens, wurde vor kurzem von seinem Verlag gesagt, wenn er sein Erfolgsbuch Mein Großvater ist ein Seeräuber aus dem Jahr 1966 nicht politisch korrekter umschreibt und die Bilder darin ändert, wird es vom Markt genommen.

    Der ehemalige schwedische Premierminister Frederik Reinfeldt erklärte bekanntlich 2014, dass Schweden den Immigranten gehört, nicht den Schweden, die dort seit Generationen gelebt haben. Er vermittelte damit, dass er glaubt, die Zukunft Schwedens werde von Nichtschweden gestaltet, was eine eigentümliche Verachtung seiner eigenen Kultur beweist.

  9. Welches Mitglied des Europäischen Parlaments sagte:

    „Es ist mir mehrmals passiert, dass einige Kinder meinen Hosenlatz geöffnet und angefangen haben, mich zu streicheln. Ich habe je nach den Umständen unterschiedlich reagiert, aber ihr Wunsch stellte mich vor Probleme. Ich habe sie gefragt: „Warum spielt ihr nicht untereinander, warum habt ihr mich ausgewählt und nicht andere Kinder?“ Aber wenn sie darauf bestanden, habe ich sie dennoch gestreichelt. Da hat man mich der ‚Perversion‘ beschuldigt.“ – Der große Basar, 1975, S. 143

    Daniel Cohn-Bendit

    französisch-deutscher Politiker (Bündnis 90/Die Grünen)
    Von 1994 bis 2014 war er Mitglied im Europäischen Parlament.

  10. @ 3 Heisenberg 73

    Da hilft kein Zahnarzt mehr.

    Die Leute sind innerlich komplett verfault.
    Leber, Maul, Hirn und Herz.
    Alles zerfressen.

  11. „Hier in Europa gibt es dumme Nutten en masse.“ Er meint Frauen, die kurze Röcke tragen und angeheitert durch die Stadt ziehen.

    Silvester-Übergriffe in Köln : „Ist doch niemand gestorben“

    Die Spur der Verdächtigen aus der Silvesternacht führt zu marokkanischen Kriminellen. Schuldbewusstsein sucht man dort vergeblich.
    Mohammed findet das iPhone geil. Vielleicht klaut er bald wieder eins, um es zu verkaufen. So sorgt er nicht nur für sich, sondern auch für seine Familie in Marokko, bezahlt deren Miete und das Essen, das dort abends auf dem Tisch steht.
    Mohammed ist vor etwa vier Monaten in Köln-Kalk angekommen – aus Süditalien, wo er für einen Hungerlohn bei der Olivenernte half. Für ihn sah es auf WhatsApp und Facebook so aus, als gäbe es in Deutschland was zu holen.

    „Wir lungern herum, so wie zu Hause.“ Er lässt die weichen Schultern hängen, vergisst einen Moment lang, den Bauchansatz einzuziehen.
    Doch schnell besinnt er sich, drückt den Rücken durch und sagt:
    „Hier in Europa gibt es dumme Nutten en masse.“ Er meint Frauen, die kurze Röcke tragen und angeheitert durch die Stadt ziehen. Die gibt es zwar auch in Marokko, in Köln aber bilden sie eine kritische Masse, vor allem an Silvester. „Ich habe aber niemanden begrapscht, ich musste arbeiten, leider.“ Er macht eine Geste – dreht die Hand einmal nach rechts um. Arbeiten heißt hier: klauen.

    Eine Untersuchung des Kölner Kriminalkommissariats 41 ergab: Von den mehr als 800 Marokkanern, Algeriern und Tunesiern, die zwischen Oktober 2014 und November 2015 in der Auswertung erfasst wurden, begingen 40 Prozent eine Straftat. Zum Vergleich: Bei Syrern lag die Quote bei unter 1 Prozent, bei Irakern bei 2 Prozent.

    Einige geben sich als Syrer aus, kommen mal in Flüchtlingsunterkünften unter, mal bei Bekannten, bisweilen finden sie Unterschlupf in einer Moschee, schlafen dort ein bisschen. Wenn der Muezzin ruft, flüchten sie auf die Straßen und an die Bahnhöfe, in die Parks und Einkaufszentren. Der öffentliche Raum, der jedem zur Verfügung steht, ist ihr Revier. Nicht wenige führen sich auf, als hätten sie hier das Sagen.

    „Sie behandelten uns wie Freiwild“, so beschrieben einige Opfer der Silvesternacht die Vorfälle. „Eine Ehefrau mit gültigen Papieren oder einer EU-Staatsbürgerschaft, das ist der Jackpot“, erklärt Mohammed. Es kommt ihm nicht in den Sinn, dass der Griff nach dem Busen alles andere ist als ein zielführender Annäherungsversuch. Mohammed wundert sich vielmehr, als er erfährt, dass die Öffentlichkeit über die Ereignisse in Köln bestürzt ist. „Es ist doch niemand gestorben oder so“, entgegnet er.

    In Marokko ist Mohammed der Sohn, von dem seine Mutter stolz erzählt. Er schickt ihr regelmäßig 100 oder 200 Euro, mit harter Arbeit verdient, behauptet er ihr gegenüber. Vielleicht macht er ihr weis, er habe ein Restaurant eröffnet oder eine Anstellung in der Fabrik bekommen. Er will nicht ins Detail gehen. Seine Mutter glaubt ihm. Solche Märchen vom Erfolg und dem besseren Leben in Europa erzählt man sich in den Wellblechhütten der Slums von Casablanca. Deshalb machen sich noch mehr junge Männer auf den Weg.

    Zwei Bäckereien, ein Restaurant und ein Versandshop, das ist das „marokkanische Viertel“ von Köln-Kalk. Die Community hier ist überschaubar.

    Die Männer im bunt gekachelten Gemeindezentrum der Düsseldorfer Omar-Ibn-al-Khattab-Moschee, ein paar Gehminuten vom Hauptbahnhof entfernt, können ebenfalls ein Lied singen von den marokkanischen Stressmachern. Die Hauptstraße heißt hier Nador-Straße, weil die meisten ihrer Einwohner aus der nordmarokkanischen Stadt Nador kommen.
    „Irgendwann fing es damit an, dass Schuhe geklaut wurden“, erzählt Moustapha Barkouki, Vorsitzender des Gemeindevereins. Sein schwarzer, flauschiger Bart ist von grauen Haaren durchzogen.
    Zwischendurch klopfen Mädchen mit Kopftüchern an die Tür und fragen, ob die Koranrezitationen aus den Lautsprechern etwas leiser gedreht werden könnten.

    Drei der ungezählten marokkanischen Taugenichtse Nordrhein-Westfalens haben Gleis 15 des Düsseldorfer Hauptbahnhofs zu ihrem speziellen Betätigungsort gemacht. Dort verkehren die Regionalexpresse mit großer Verspätung, sodass sich oft viele Leute auf dem schmalen Bahnsteig drängeln. Aus der Handtasche einer jungen Frau lugt eine Marlboro-Schachtel heraus. Sie telefoniert, ist unaufmerksam. Mimoun geht dicht an ihr vorbei, streift sie, ohne dass sie es bemerkt, und befördert mit den Fingerspitzen die Zigaretten in die eigene Hosentasche. Mimoun heißt in Wahrheit anders, doch selbst seinen Vornamen will er nicht verraten. „Sie hat nur zwei geraucht!“, ruft er, als er die Packung öffnet. Fünf Sekunden Triumph, bevor die Jungs die erste Zigarette anzünden. Mimoun trägt eine billige Jeans, eine grüne Jacke mit kunstfellgerahmter Kapuze. Seine Sportschuhe sind von einer preiswerten Marke. Die Hände sind flink, der Blick ist geschärft. Noch während er raucht, checkt er bereits die nächsten Opfer am Gleis. Der Bahnhof von Düsseldorf ist für ihn ein reich gedeckter Tisch.

    Aber Freitagabend ist hier nichts los. Keine Frauen weit und breit, keine iPhones zum Klauen. Mohammed starrt auf den Asphalt.

    „Was machst du hier, Mohammed?“

    Er blickt langsam auf: „Ich weiß es nicht.“

  12. Danke, aber das Bild von dieser Rachen Ruine sagt alles. Wenn die äußere mit der inneren Hässlichkeit koaliert.

  13. Normalerweise sagt man, dumm frißt, Intelligenz säuft.
    Juncker beweist, dass es auch anders geht.

  14. Dem EU-Moloch droht nun der Todesstreich

    Lange schien der EU-Moloch ungestört an Macht gewinnen zu können, denn auf die Währungsunion folgte die Schulden und die Bankenunion und gerade arbeitet man an der Energieunion und dann das: Die Welschen und Engländer fallen zugleich an der Wahlurne vom EU-Moloch ab und damit droht diesem der Todesstreich. Immerhin verfügen England und das Welschenland über Atomwaffen, eine Knechtung durch den EU-Moloch scheidet also aus und so können sowohl die welsche Nationalfront als auch die englische Unabhängigkeitspartei jeder Zeit aus dem EU-Moloch austreten, wodurch dieser mit einem schlag 60 bis 100 Millionen Menschen verlöre. Doch dabei bliebe es nicht: Tritt einer oder beide aus, so wird man bestrebt sein den EU-Moloch zu sprengen, um wieder ein Gleichgewicht in Europa herzustellen. Und dies ist eine denkbar leichte Übung, da der Keil zwischen dem Goldesel Deutschland und den zahlungsunfähigen Mittelmeerländern schon da ist und nur noch einigermaßen geschickt benutzt werden muß.

    Im Übrigen bin ich dafür, daß der Euro zerstört werden muß!

  15. OT

    (falls dieser TV-Tipp noch nicht gepostet wurde)

    heute · Mi, 24. Aug · 23:00-23:30 · ZDF

    ZDFzoom

    Die Neue Rechte – National, patriotisch, gefährlich?

    Film von Sabrina Hermsen und Halim Hosny

    In Deutschland wächst der Unmut über die politische Elite. Die sogenannte schweigende Mehrheit erhebt ihre Stimme. Der Katalysator – die Flüchtlingskrise. Die Politik hat nach Überzeugung vieler Bürger den Bezug zur Realität verloren. Die Mainstream-Medien seien nur Erfüllungsgehilfen der Regierung.

    Die einzige Partei, die den Mut habe, die Probleme zu benennen, sei die AfD. Neuer deutscher Zeitgeist mit fatalen Folgen? Der rechtsintellektuelle Publizist und Verleger Götz Kubitschek ist seit Jahren einer der führenden Köpfe der „Neuen Rechten“, einer national orientierten Strömung.

    Er gibt das rechte Debattenblatt „Sezession“ heraus und ist Mitbegründer des „Instituts für Staatspolitik“, der zentralen Denkfabrik der rechten Szene. Er steht ein für die Rückbesinnung auf das national-konservative Gedankengut der Weimarer Republik und fordert, die EU zurückzuführen in eine bloße Wirtschaftsgemeinschaft.

    Die „Neue Rechte“ eint, dass sie die NS-Nostalgie ablehnt – allerdings auch Pluralität, Multikulti oder Feminismus. Was alle verbindet: der Kampf gegen Immigranten und Islamisierung. Ein Gedankengut, das mit der Flüchtlingskrise an Popularität gewinnt – vor allem in der Mitte der Gesellschaft.

    Die „ZDFzoom“-Reporter Halim Hosny und Sabrina Hermsen begeben sich auf Spurensuche, wollen ergründen, was diesen neuen Nationalismus befeuert und welche Menschen ihm folgen. Sie stellen die Frage: Gehört rechtes Denken zum neuen deutschen Zeitgeist oder ist es nur eine vorübergehende Randerscheinung?

    Die Autoren sprechen mit den Vordenkern der Szene sowie mit besorgten Bürgern, renommierten Politologen und Sozialwissenschaftlern wie Prof. Andreas Zick, der seit Jahren zum Thema Rassismus in Deutschland forscht.

    Dessen Erkenntnis lautet: Rechte Einstellungen sind kein extremes Randphänomen. Die Forschungen der vergangenen zwölf Jahre zeigten, dass es in der Mitte der Gesellschaft Vorurteile, Abwertung und Ausgrenzung gebe. Ein kleiner Feldversuch mit Studenten der Uni Siegen zeigt, wie Ausgrenzung funktioniert.

    Außerdem blicken die Reporter nach Europa, vor allem nach Österreich, wo die rechtspatriotische Bewegung der „Identitären“ rechtes Gedankengut sehr erfolgreich propagiert. Mehr unter http://www.zoom.zdf.de

  16. „Grenzen sind die schlimmste Erfindung aller Zeiten“
    __________________________________

    Türschlösser hat der Teufel gemacht!

    Ein Nein gegenüber Fremden ist Rassismus in Reinkultur!

  17. Welche Grenzen meint dieser grenzdebile Vollpfosten? Ich könnte mit offenen Grenzen innerhalb Europas leben, wenn mir nicht trotz guter Wohnlage schon mal das Auto aufgebrochen und das Radio gestohlen worden wäre, oder vier Fahrräder, davon ein sehr hochwertiges Rennrad aus dem abgeschlossenen Kellerabteil. Vermutliche Täter: osteuropäische Banden.

    Und ich könnte auch mit offenen Grenzen innerhalb der EU leben, wenn endlich mal die Außengrenzen gesichert würden. Warum können das z. B. Australien oder die USA mit viel längeren Grenzen, aber Europa kann es nicht?

    Diese EU ist der größte Murks, und irgendwann wird jeder Murks in sich zusammenbrechen wie ein Kartenhaus. England hat schon die richtige Konsequenz daraus gezogen, und andere Länder werden folgen. Und diese Kopfgeburt EU wird dort landen, wo sie hingehört: auf den Misthaufen der Geschichte.

  18. Lange nix gehört von Juncker: Delirium tremens?
    Zähne wie Gauck. Aber die Letzteren wurden ja wenigstens gemacht auf Steuermichels Kosten und deshalb konnte er nicht in Rio erscheinen.

  19. GRENZENLOS SAUFEN, FRESSEN, FI…

    ++++++++++++++

    Ob Juncker einen Zaun oder eine Mauer um seine Villa Sorgenfrei hat?

    ++++++++++++

    @ #3 Heisenberg73 (24. Aug 2016 21:08)

    Für ihren Wahnwitz ruinieren diese Psychopathen sogar ihre Gesundheit:
    http://i.dailymail.co.uk/i/pix/2014/07/05/1404517528880_wps_1_Luxembourg_s_Prime_Minist.jpg

    BEI VOLKER BECK KOMMEN DIE LAUSIGEN ZÄHNE VOM CRYSTAL METH…
    http://www.dentalmagazin.de/news/Meth-Mund-So-sehr-zerstoert-Crystal-Meth-die-Zaehne_326263.html

  20. Hat Juncker mal wieder einen zuviel getrunken? (Macht zumindest den Eindruck)
    Oder kam eine fette Zuwendung aus dem Morgenland für die Privatschatulle?

  21. #27 Cendrillon (24. Aug 2016 21:28)

    OT

    (falls dieser TV-Tipp noch nicht gepostet wurde)

    heute · Mi, 24. Aug · 23:00-23:30 · ZDF

    ZDFzoom

    Die Neue Rechte – National, patriotisch, gefährlich?

    Film von Sabrina Hermsen und Halim Hosny

    In Deutschland wächst der Unmut über die politische Elite. Die sogenannte schweigende Mehrheit erhebt ihre Stimme. Der Katalysator – die Flüchtlingskrise. Die Politik hat nach Überzeugung vieler Bürger den Bezug zur Realität verloren. Die Mainstream-Medien seien nur Erfüllungsgehilfen der Regierung.

    Die einzige Partei, die den Mut habe, die Probleme zu benennen, sei die AfD. Neuer deutscher Zeitgeist mit fatalen Folgen? Der rechtsintellektuelle Publizist und Verleger Götz Kubitschek ist seit Jahren einer der führenden Köpfe der „Neuen Rechten“, einer national orientierten Strömung.

    Er gibt das rechte Debattenblatt „Sezession“ heraus und ist Mitbegründer des „Instituts für Staatspolitik“, der zentralen Denkfabrik der rechten Szene. Er steht ein für die Rückbesinnung auf das national-konservative Gedankengut der Weimarer Republik und fordert, die EU zurückzuführen in eine bloße Wirtschaftsgemeinschaft.

    Die „Neue Rechte“ eint, dass sie die NS-Nostalgie ablehnt – allerdings auch Pluralität, Multikulti oder Feminismus. Was alle verbindet: der Kampf gegen Immigranten und Islamisierung. Ein Gedankengut, das mit der Flüchtlingskrise an Popularität gewinnt – vor allem in der Mitte der Gesellschaft.

    Die „ZDFzoom“-Reporter Halim Hosny und Sabrina Hermsen begeben sich auf Spurensuche, wollen ergründen, was diesen neuen Nationalismus befeuert und welche Menschen ihm folgen. Sie stellen die Frage: Gehört rechtes Denken zum neuen deutschen Zeitgeist oder ist es nur eine vorübergehende Randerscheinung?

    Die Autoren sprechen mit den Vordenkern der Szene sowie mit besorgten Bürgern, renommierten Politologen und Sozialwissenschaftlern wie Prof. Andreas Zick, der seit Jahren zum Thema Rassismus in Deutschland forscht.

    Dessen Erkenntnis lautet: Rechte Einstellungen sind kein extremes Randphänomen. Die Forschungen der vergangenen zwölf Jahre zeigten, dass es in der Mitte der Gesellschaft Vorurteile, Abwertung und Ausgrenzung gebe. Ein kleiner Feldversuch mit Studenten der Uni Siegen zeigt, wie Ausgrenzung funktioniert.

    Außerdem blicken die Reporter nach Europa, vor allem nach Österreich, wo die rechtspatriotische Bewegung der „Identitären“ rechtes Gedankengut sehr erfolgreich propagiert. Mehr unter http://www.zoom.zdf.de

    ———————————————

    und wenn sie nicht gestorben sind usw…..immer diese schönen Märchen von der heilen welt und die anderen sind schuld. Kann es nicht mehr hören.

  22. @ #3 lorbas (24. Aug 2016 21:07)

    Wieder wird heimlich still und leise hinter unserem Rücken durch die EU ein wichtiges Grundrecht abgegraben. Das Recht auf freie Meinungsäusserung wird empfindlich eingeschränkt werden- und falsche Meinungen mit Strafe belegt.
    ——————–
    Weder Juncker noch die anderen EU-Pseudopolitiker sind eine vom deutschen Volk demokratisch gewählte „Regierung“.

    Also haben die uns weder etwas zu sagen, noch haben sie irgendeine Gesetzgebungskompetenz.

    Daher braucht sich auch keiner danach richten.

  23. .
    Na, klasse.
    Juncker will uns
    mal wieder das erste
    Gesetz der Nomadenmoral
    einhämmern – nämlich daß
    Grenzen abzuschaffen
    sind und die Völker
    gleich mit.
    .

  24. Als erstes sollten wir deren Grenzen einreißen, sprich ihre Zäune, ihr Panzerglas und ihre Leibwächter entfernen, wofür sie mal auf die schnelle für ein Wochenende 100×10^6 Euro des Steuerzahlergeldes raushauen. Freier Zugang für ALLE in jeden Winkel Ihres Herrschaftsbereiches schaffen, dann bekäme das Wort „Bürgernähe“ eine ganz neue Bedeutung.

    Übrigens, jedesmal wenn es gekracht hat, dann haben nicht etwa die kleinen Leute angefangen, sondern wurden von Drecksäcken wie dem Alkoholfahnen-Junker gegeneinander aufgehetzt. Gottverdammt, was habe ich diese Saubande satt…

  25. #16 der-Dativ-ist-dem-Genitiv-sein-Tod (24. Aug 2016 21:18)

    Nu bedräng denn armen Mann doch nicht so. Da weiß der ja gar nicht mehr, was er sagen soll.
    Außer vielleicht:“Prost!“

    Hehe. Ich freue mich über jede Leberzirrhose, die ich bei meinen Feinden beschleunigen kann…

    —————–

    #4 Heisenberg73 (24. Aug 2016 21:08)

    Kann der sich bei dem Gehalt eigentlich keinen vernünftigen Zahnarzt leisten? Das gilt auch für Leute wir Gauck…

    Der Gauckler konnte angeblich nicht zur Rio-Eröffnung fliegen, weil ihn seine Gebißruine daran hinderte:

    http://www.haz.de/Nachrichten/Sport/Uebersicht/Bundespraesident-Joachim-Gauck-sagt-wegen-Zahn-OP-Rio-Reise-ab

  26. #33 gonger (24. Aug 2016 21:29)

    Zähne wie Gauck. Aber die Letzteren wurden ja wenigstens gemacht auf Steuermichels Kosten und deshalb konnte er nicht in Rio erscheinen.

    Du warst schneller, sorry … :))

  27. Als ich das Gesicht von Herrn Juncker zum ersten Mal sah, dachte ich unmittelbar: Aha, ein Arschloch.

    Ich gebe zu: Luxemburger waren mir nie sonderlich sympathisch. Die haben das Arbeiten nicht erfunden. Sozusagen die Griechen unter den nördlicheren Europäern. Wer in Luxemburg arbeitet, ist entweder Portugiese oder Deutscher.

    Interessant, dass Herr Juncker Grenzen schlimm findet. Er hat stets gut an ihnen verdient, samt seiner Landsleute.

  28. Abschliessbare Haustüren sind die schlimmste Erfindung aller Zeiten ..

    Ich schaue gerade „Dawn of the Dead“ – erinnert mich an einige Gegenden in (noch) unserem Land.

  29. #37 hydrochlorid

    „Weder Juncker noch die anderen EU-Pseudopolitiker sind eine vom deutschen Volk demokratisch gewählte „Regierung“.“

    Das Problem ist nicht nur das, das ist der noch schlimmere Abschaum (geht das überhaupt?), was noch nicht mal mehr als lokaler Politgeck zu gebrauchen. Sowas wird von den Parteien nach Brüssel weggelobt.
    Das was dort landet, taugt nicht mal für ein Versorgungspöstchen bei irgendeiner staatlichen Lottogesellschaft oder als 1352. Vorstandsmitglied der Deutschen Bahn AG.
    Soviel zum Thema „Kompetenz“ in den EU-Kommissionen.
    Im kommunistischen System brauchte man auch keinerlei Fachkompetenz, wer das roteste Parteibuch hatte, war der Gewinner am Freßnapf. Ausgebadet habens auch die Normalen.

  30. #37 hydrochlorid (24. Aug 2016 21:38)

    @ #3 lorbas (24. Aug 2016 21:07)

    Wieder wird heimlich still und leise hinter unserem Rücken durch die EU ein wichtiges Grundrecht abgegraben. Das Recht auf freie Meinungsäusserung wird empfindlich eingeschränkt werden- und falsche Meinungen mit Strafe belegt.
    ——————–
    Weder Juncker noch die anderen EU-Pseudopolitiker sind eine vom deutschen Volk demokratisch gewählte „Regierung“.

    Also haben die uns weder etwas zu sagen, noch haben sie irgendeine Gesetzgebungskompetenz.

    Daher braucht sich auch keiner danach richten.

    Das sehe ich auch so.

    Es fängt aber schon an unseren Autokennzeichen an. Man fährt unter Zwang dieses EU-Symbol spazieren.

  31. #42 Babieca (24. Aug 2016 21:40)

    Hätte die Olympiade in Katar oder Saudi-Arabien stattgefunden, er wäre mit einer MedEvac geflogen und die OP hätte direkt über Mekka stattgefunden.

    Aber Brasilien ist nicht rechtgläubig genug, wie entlarvend!

    In Memorian Walter Scheel (1919 – 2016), der saß als Bundespräsident nicht hoch auf dem Ross sondern hoch auf dem gelben Wagen!

  32. http://www.faz.net/aktuell/feuilleton/debatten/erregungsabend-mit-schwarzrotgoldrand-14402520.html

    Normalerweise wäre „MV“, wie sie hier sagen, im deutschen Gesamtbild nicht so wichtig, ein Flächenland mit anderthalb Millionen Menschen und den üblichen Problemen – unzufriedenen Bauern, Überalterung, der Rentenkluft zwischen West und Ost und dem allgemeinen Gefühl, abgehängt zu sein. Aber jetzt kommt Leben in die Bude. Mecklenburg-Vorpommern könnte eine weitere kleine Lawine im politischen Erdrutsch sein, der sich in Europa vollzieht.

    Wenn die Umfragen stimmen, könnte die AfD knapp zwanzig Prozent holen und mit dem Einzug ins Schweriner Schloss die große Koalition sprengen. Dabei haben die Rechtspopulisten im ganzen Bundesland kaum fünfhundert Mitglieder und nicht einen einzigen Ortsverband. Mit Landesthemen, sagen Kenner des Geländes, wäre das nicht zu schaffen gewesen. Aber seit die Angst vor Flüchtlingen und Terrorismus umgeht, ist alles anders.

    .

    http://www.faz.net/aktuell/politik/inland/nach-bombenattentat-ansbach-hoert-nicht-auf-zu-helfen-14402714.html

    Es ist eine Stadt, die auf ihrer Homepage schreibt, dass man hier stolz auf seine gelebte Willkommenskultur sei. Das gilt erst recht nach dem Attentat.

    http://www.faz.net/aktuell/gesellschaft/rapper-dmx-wird-zum-15-mal-vater-14394189.html

    Bei den anderen 14 war er wenig fürsorglich. Earl Simmons, als Rapper bekannt unter dem Namen DMX, ist zum 15.Mal Vater geworden.
    Seine Freundin Desiree Lindstrom brachte am Freitag in New York einen Sohn zur Welt, der mit dem Namen Exodus durchs Leben gehen wird. Simmons trat zur Zeit der Entbindung in Arizona auf. Der 45 Jahre alte Sänger soll aber nach dem Konzert umgehend nach New York zurückgekehrt sein, um Lindstrom zu unterstützen. Exodus’ 14 ältere Halbgeschwister, die aus Simmons’ früherer Ehe mit Tashera Simmons und Affären mit wechselnden Partnerinnen stammen, lernten den Rapper bisher als wenig fürsorglich kennen.
    Im Sommer 2013 versuchte er, Unterhaltszahlungen für die Kinder zu umgehen, indem er sich insolvent erklärte. Recherchen des amerikanischen Justizministeriums förderten aber ein Millionenvermögen zutage. Im vergangenen Jahr fiel Simmons abermals vor Gericht auf, als er seinen Kindern 400.000 Dollar vorenthielt. Das Versäumnis brachte „Dark Man X“ später eine Haftstrafe von sechs Monaten ein. (ceh.)

    MOD: Kannst du vielleicht zu den Kommunalwahlen in NS ein paar interessante Beiträge aus den Medien hier reinstellen? Aus der HAZ oder anderen.

  33. #46 Eurabier (24. Aug 2016 21:47)

    #42 Babieca (24. Aug 2016 21:40)

    Hätte die Olympiade in Katar oder Saudi-Arabien stattgefunden, er wäre mit einer an Walter Scheel (1919 – 2016), der saß als Bundespräsident nicht hoch auf dem Ross sondern hoch auf dem gelben Wagen!
    ———————————-
    Ein Bundespräsident für Deutsche. Volkstümlich und bodenständig.
    Auch mein Beileid an den ehem. Hamburger Bürgermeister Voscherau, der heute + ist. „Voschi“ war zwar SPD aber als er mit den widerlichen Grünen koalieren musste, ist er stilgerecht abgetreten .
    Politiker wie Walter Scheel, „Voschi“ aus HH, Bosbach sterben aus.
    Ja – ich bekenne mich Ich habe „Voschi“ gewählt als normaler Arbeitnehmer, der meine Interessen vertreten hat.

  34. #4 Heisenberg73

    Kann der sich bei dem Gehalt eigentlich keinen vernünftigen Zahnarzt leisten? Das gilt auch für Leute wie Gauck, Beck usw.

    Haben die noch nie von Zahnpflege und Mundhygiene gehört?

    Ich muss kein USA-Blendamed-Lächeln haben, aber solche Ruinen? Liegt das am Drogen-und Alkoholproblem?

    Jean-Claude Juncker und Volker Beck sind Raucher. Das dürfte einer der Hauptgründe für ihren ruinösen Zustand (Zähne, Haut, Haare) sein. Gauck ist immerhin schon 76.

  35. Seine Zähne sind mir völlig egal, der Typ braucht keinen Zahnarzt! Viel wichtiger ist ein guter(!) Psychater, am besten in einer geschlossenen Anstalt inklusive Alkohol-Entzug. Vielleicht wird er dann von seinem Größenwahn geheilt. Offene Grenzen haben uns nur Ärger eingebracht. Nahezu jede kriminelle Handlung wird von einem Ausländer verübt. Von Merkels Gästen ganz zu schweigen. Die EU-Osterweiterung ist viel zu schnell gekommen. Schon vor Beginn der von Merkel gesteuerten Völkerwanderung kamen die Einbrecher aus Lettland, Litauen, Polen, Tschechien, Albanien, Serbien, Bulgarien, Rumänien, Georgien usw, usw. Keiner dieser Eurokraten möchte die Wahrheit erkennen und unser lieber Staat verheimlicht uns die effektiven Zahlen zum Thema Ausländerkrimina- lität. Danke Juncker, danke Merkel

  36. #43 Babieca (24. Aug 2016 21:44)

    #33 gonger (24. Aug 2016 21:29)

    Zähne wie Gauck.
    Du warst schneller, sorry … :))
    ————–
    Trotz Dauermoderation ! Whow!
    😉

  37. #31 OMMO (24. Aug 2016 21:29)

    Tirol entzieht Österreich-Türken den Pass
    ——————————————-
    Geht doch. Und darauf jetzt ein Lied, das muß auch einmal sein. Tiroler, für Euch, ich wünsche Euch überdies ein einig heilig Land Tirol:

    https://www.youtube.com/watch?v=K3xhDe6rMdc
    (Zu Mantua in Banden)

  38. Was hat der genommen?? Die scheinen alle auf Drogen zu sein. Man sollte allen Ernstes Drogentests machen. Jeder Pilot muss Drogentests absolvieren, aber solche Vögel, die unsere Landesgrenzen und uns schützen sollen, die lässt man ungeprüft auf die Menschheit los! Das ist doch nicht normal! Unverantwortlich. Wenn sich alle EU Abgeordneten und Bundestagsmitglieder auf Drogen testen lassen müssten, dann würden den Bürgern sicher erschreckend die Augen aufgehen! Ich hoffe die AFD ergreift dieses Drogenthema bei der gesamten Politiker Clique bald auf und schließt die Freaks, die man mit Drogen im Blut erwischt, per Gesetz umgehend aus!!!

  39. 50 Eduardo (24. Aug 2016 21:49)

    Mittels dieses Videos ist überdeutlich zu erkennen, dass mit Schrumpel-Juncker etwas nicht stimmt:
    ——–
    Danke für das Video. Es sagt wirklich alles über den Typ aus!

  40. Ich war vorhin gerade nach dem täglichen Schießtraining (Blasrohr auf Fliegen) eingenickt, da hatte ich einen unglaublichen Traum.
    Während des Besuches meiner in Berlin studierenden Tochter brach der Sturm los und das Haus war innerhalb kürzester Zeit von einem wilden Moslemmob umzingelt.
    Während ich mir noch Gedanken über einen Ausbruch machte, stürmten Patrioten das Haus und befreiten uns.
    Der Anführer der Patrioten betrat das Zimmer und ich erkannte den kubanischen Rektalentsafter Jorge (den Typ mit Stöckelschuhen aus Heidi Klum’s Supermodels). Er stellte sich als Kampfkommandant von Berlin vor. Zu seiner Rechten und Linken standen Joko und Klaas, die die beiden Sturmtrupps anführten.
    Ich brachte meine Tochter in Sicherheit, kramte ein rosa Tütü aus dem Schrank und Schloß mich diesen Höllenhunden an. Wir eilten von Sieg zu Sieg und befreiten unser Land.

  41. OT

    Wenn ich Renzi wäre, würde ich mehrere Negerhorden, die derzeit in Italien schmarotzen, zusammenfassen, um diese dann zum Steinkloppen in die Erdbebengebiete schicken.

    Und das stante pede, bevor die sich nach Germoney verpissen.

  42. #55 gonger (24. Aug 2016 21:54)

    Aber wir haben jetzt Ska Keller, Terry Reintke und Katja Kipping!

  43. #59 gonger (24. Aug 2016 21:59)

    Trotz Dauermoderation ! Whow!
    ———————————————
    Nach dem Morgenappell, wo wir uns alle grinsend kennenlernen werden, wird es für manche noch ein paar Liegestützen extra geben. Das sind dann wir, wirst seh’n.

  44. Und ich war immer der irrigen Meinung, Atombomben, Killerbakterien und Pfaffen wären die schlimmsten Erfindungen aller Zeiten, aber in vino veritas, ich lasse mich eines Besseren belehren!
    Grenzen sind ´s, Du Jean Claude, Du!

  45. Berlin (dpa) – Der BAP-Sänger Wolfgang Niedecken (65, «Verdamp lang her») und die Autorin Juli Zeh (41, «Unterleuten») glauben trotz des Brexits weiter an die Idee eines vereinten Europas.
    «Wir haben doch alle von den Vereinigten Staaten von Europa geträumt», sagte Niedecken der «Welt am Sonntag». Diesen Traum habe er immer noch. Die Juristin und Schriftstellerin Zeh ergänzte in dem Doppelinterview, «als Künstler» müssten sie darauf bestehen, «dass dieser Traum noch existiert».
    Niedecken räumte ein, dass er schon fast desillusioniert sei. «Du darfst zugeben, dass du Angst hast», antwortete Zeh. «Aber wir dürfen nicht innerlich aufgeben. Und genau das passiert jetzt gerade. Immer mehr Leute geben innerlich auf.»

    Ich habe diesen Traum nie geträumt und kenne auch niemanden der so etwas träumt.

  46. #64 coastguard18 (24. Aug 2016 22:07)

    OT

    Wenn ich Renzi wäre, würde ich mehrere Negerhorden, die derzeit in Italien schmarotzen, zusammenfassen, um diese dann zum Steinkloppen in die Erdbebengebiete schicken.

    Und das stante pede, bevor die sich nach Germoney verpissen.

    ———————————————-
    Lieber nicht. Sonst ist das Wenige, das den armen Erdbebenopfern noch geblieben ist, auch noch weg.

  47. #63
    Choche, der hai hiel Patriot? Joghurt und Klauss als Strumpfbandführer?
    Alter, das sind wahre Alpträume!

    Wenn Du darüber reden möchtest…

  48. Juncker ist grenzenlos blöd und widert einen nur noch an. Schlimm an der EU ist auch, dass wir zu den Irren aus dem eigenen Land zusätzlich solche Flachzangen ertragen müssen. Womit haben wir das bloss verdient?

    Hoffentlich ist dieser EU-Dreck bald vorbei und der Scheiß-Euro in der Tonne. Ich will in Freiheit sterben.

  49. #71 Viper

    #64 coastguard18

    Die armen Einwohner, was wollt ihr denen noch zumuten?
    Erst das Erdbeben, dann den Rest von den Negerhorden geplündert und die Frauen kulturbereichernd durchgenudelt.
    Außerdem, denkt ihr allen Ernstes das irgendein Flüchtilanten-Bereicherer irgendwo die Schaufel in die Hand nehmen würde?
    Eher löscht man Feuer mit Benzin!

  50. #2 der-Dativ-ist-dem-Genitiv-sein-Tod (24. Aug 2016 21:05)

    „Alkohol, das hatten wir erst kürzlich in einem thread, macht die meisten Menschen aggressiv, manche müde und im fortgeschrittenen Stadium oft größenwahnsinnig.
    …“

    ******************************************

    Allohol ruiniert auch das Gebiß, macht die Zähne wackelig, wie wir an dieser Gebißruine sehen.

    Irks…. :((

  51. #2 der-Dativ-ist-dem-Genitiv-sein-Tod (24. Aug 2016 21:05)

    Alkohol, das hatten wir erst kürzlich in einem thread, macht die meisten Menschen aggressiv, manche müde und im fortgeschrittenen Stadium oft größenwahnsinnig.
    Wo befindet sich Juncker ?
    …………………………………………
    In der beginnenden Demenz.

  52. Dieser Junker ist für mich ein Fremder.
    Ich weiß nicht, was ich mit dem zu tun habe. Ich habe weder ein EU-Parlament noch eine EU-Kommission gewollt oder gewählt.
    Ich sehe auch nicht, welchen Sinn diese Institutionen, wozu auch das EUGH gehört, haben.
    Wenn man ein Problem hat, kann man sich bilateral oder gemeinsam treffen und das besprechen und dann mittels Verträge sichern.
    Wenn man die Gehälter dort in Brüssel und in Straßburg anschaut, dann wird klar, daß dies alles überflüssige oder gar schädliche Strukturen sind, um sich im Rahmen eines Eliten-Projektes zu bereichern.

  53. #38 yugoslawe (24. Aug 2016 21:35)

    und wenn sie nicht gestorben sind usw…..immer diese schönen Märchen von der heilen welt und die anderen sind schuld. Kann es nicht mehr hören.

    #68 VivaEspaña (24. Aug 2016 22:16)
    TV- Info, kein Tip(p),
    zdf zoom gegen rrrrrrrrächtss

    jetzt gleich 23:00 h DDR2

    http://www.heute.de/zdfzoom-ueber-die-neue-rechte-rechtspopulisten-und-die-identitaere-bewegung-in-deutschland-44933664.html

    Den Trailer Anreisser habe ich gesehen. Könnte allerdings auch ein Bericht über die Identitären gewesen sein. Auf jeden Fall gab es da eine Art Homestory von Kubitschek und dem Chefvordenker der Identitären Österreich

    Man sollte von dieser Sendung vielleicht nicht allzuviel erwarten 🙂 Es könnte allerdings überraschend objektiv werden Schaun mer mal.

    PS
    Die Identitären Österreich haben übrigens eine hammermässig gutgestaltete Webseite.

    https://iboesterreich.at/

    Respekt. Klasse gemacht! So muss das laufen

  54. Herr Juncker will nicht verstehen das dFie DM war im er Traum von den Vereinigten Staaten von Europa nach dem Vorbild der USA wie eine Seifenblase zerplatzt ist. Die EU in ihrer jetzigen Form ist am zerfallen,der Brexit ist der Anfang vom Ende. Auch Europa braucht sichere Gtenzen! Wohin die Politik der offenen Grenzen fuehrt erleben wir Tagtaeglich am eigenen Leib.Auch brauchen wir keine Schuldenunion wo Deutschland fuer die Schulden der gesamten Eurozone haften soll. Die DM war im Gegensatz zu diesem Spielgeld das sich Euro nennt eine Grundsolide Waehrung. Ach eine Frage vielleicht will dieser unertraegliche Herr Juncker vielleicht auch Grenzen im privaten Raum abschaffen? Frei nach dem Motto Haus und Wohnungstueren sind auch Grenzen und muessen weg. Um es auf berlinisch zur Person von Juncker zu sagen der Typ ist vollkommen durchgeknallt der gehoert in die Zwangsjacke und dann ab auf die geschlossene

  55. #56 francomacorisano (24. Aug 2016 21:56)

    Juncker sollte ins betreute Wohnen oder in eine Entziehungskur!

    *******************************************

    Bitte „ODER“ streichen und durch „UND“ ersetzen.
    😉

  56. Ich bin ein Nazi, anscheinend und stolz darauf!
    Eine Welt ohne Grenzen und Wahsington der Richter, da kann sich jeder selbst ausmalen ob das ein Paradies oder die Hoelle waere!

  57. #4 Heisenberg73 (24. Aug 2016 21:08)

    Kann der sich bei dem Gehalt eigentlich keinen vernünftigen Zahnarzt leisten? Das gilt auch für Leute wir Gauck, Beck usw.

    Haben die noch nie von Zahnpflege und Mundhygiene gehört?

    Ich muss kein USA-Blendamed-Lächeln haben, aber solche Ruinen? Liegt das am Drogen-und Alkoholproblem?

    *****************************************

    Irgendwann greift bei diesen Maulkloaken die Zahnbürste ins Leere!

  58. Herr Juncker gehen Sie doch mit gutem Beipiel voran, öffnen Sie die Grenzen zu Luxemburg!!! Schaffen Sie Ihre Pässe und Visa ab, schließen Sie alle Konsulate! Ihr ‚Land‘ wird dann baldigst wieder zu Deutschland, Frankreich oder Belgien gehören…

  59. #68 VivaEspaña (24. Aug 2016 22:16)

    TV- Info, kein Tip(p),
    zdf zoom gegen rrrrrrrrächtss

    jetzt gleich 23:00 h DDR2
    —–
    Ich schau auch gleich DDR2, der Eine-GEZ-Jüngling Halim ist ja offensichtlich ein K*. Steht so im Videotext.
    Ich bin gespannt.
    Können die Klebrig(am Abend) /Hayali (am Morgen) noch toppen ?

  60. Selbst ohne Briten und Russen, wäre Europa die erfolgreichste Kontinentalgruppe bei den olympischen Spielen!

    Das minder zu reden halt ich für sozialistischen Negertiv-Quatsch!

    Für ein westliches „Land“ mit einer Bevölkerung von 500 Millionen hat die USA (mit ausgeschlossener Russen-Konkurenz) echt schwach abgeschnitten…

    —-

    Noch witziger und absurder ist der Ausschluss aller Russen bei den Paralympics, als wenn bei den Behinderten auch nur einer ohne Chemie/Technik mitmachen würde und könnte!!!

    Totaler Quatsch! Alle Behinderten sind voll auf Droge eingestellt!

    Wer was anderes erzählt, der lügt…

  61. Bei der letzten Wahl in MV waren nur 51% wählen. Schafft man am 4 Sept. 60-65% profitiert die AfD enorm.

  62. Juncker ist neidisch auf Erdolf und verspricht sich wohl mit der EinEUropäisierung der Türkei ein paar Neuerungen in den verkrusteten demokratischen Herrschaftsstrukturen in Europa.

    EUropa als Nation der Olympiasieger?

    Abgesehen davon, dass das Beanspruchen der Leistungen der Sportler für sein Zentralkommittee offener International-Sozialismus ist, wann bekomme ich eigentlich meinen Teil des Nobelpreises ausbezahlt und das Fitzelchen meiner Nobelpreisurkunde?

    Den Nobelpreis haben ja auch Juncker und Komplicen für sich eingesackt.

  63. So etwas waere in Nordamerika niemals moeglich, in den Vereinigten Staaten sowieso nicht,

    sebst in dem von dem linken Hippy Trudeau (gefeuerter
    „Dramalehrer“) koennte er nicht so eine offensichtliche Show gegen die Interessen der ansaessigen Bevoelkerung abziehen, die Presse wuerde schon einmal Sturm laufen und die Bevoelkerung wuerde dies verhindern.

    Europa wird zT. von Saeufern, Irren, Despoten regiert.
    Sie haben noch den Nerv wie Junckers in Umkehrung der Fakten was in jedem kleinen Kaff jetztg ablaeuft sich als Olympiasieger hinzustellen.

    Selbst die Medallienzahl der einzelnen Nationen ist nicht auf seinem Mist gelaufen,
    Saeufer sind keine Medaulliengewinner.

    Was nach wie vor fehlt ist,
    dass sich die Bevoelkerung wie um ihre Zukunft besorgte Buerger verhalten, sich nicht laenger beluegen und betruegen, mit Parolen und Floskeln abspeisen lassen – wie „wir schaffen das“

    sondern ab sofort Politik FUER IHRE EIGENEN INTERESSEN verlangen, dies ist alvernativlos.

  64. Diese Umvolkungspolitiker sind doch die größten Phantasten die existieren.
    Jedes Land ist stolz auf seine Errungenschaften,seine Identitäten,seine Gebräuche und Lebensweisen.
    Genau aus diesem Grunde wehrt man sich doch auch davor,diese Phantasten möchten ein Kunterbunes Durcheinander,den Verlust aller Wurzeln und die Aufgabe der Territorien.
    Dies alles wird es nicht geben und am Ende werden sich die Menschen auch dagegen erheben und notfalls diese Politdarsteller mit Schimpf und Schande aus ihren Ämtern entfernen.
    Es gibt erfreulicher Weise genügend Alternativen zu dieser etablierten Politkaste und es wird Zeit,dass dort mal ordentlich aufgeräumt wird,so daß diese Junckers,Schulz,Merkel u.a. ein für alle mal ausgedient haben mit ihren abstrusen Ideen der Asylüberflutung und Verarmung Europas..

    „Wir müssen aufhören, die Welt mit Scheuklappen zu betrachten. Und wir müssen bereit sein, unseren Wohlstand zu teilen“. In einer globalisierten Welt funktioniere es nicht mehr, daß ein Teil in Reichtum und Frieden lebe, während andere Regionen in Krieg und Not versänken.“ SPD Vize Stegner.

    Ansonsten Prost,beim Frustsaufen,zu feiern sollte es für die, nichts mehr geben…

  65. „Grenzen sind die schlimmste Erfindung aller Zeiten“, verkündete der Präsident der Europäischen Kommission, Jean-Claude Juncker
    ———

    Zum Glück für Europa sehen dies viele Staaten anders, auch oder besonders Bürgermilizen in Bulgarien, die die Grenzsicherung in die eigene Hand nehmen.

    ———-

    In einer globalisierten Welt funktioniere es nicht mehr, daß ein Teil in Reichtum und Frieden lebe, während andere Regionen in Krieg und Not versänken.“ SPD Vize Stegner.

    ———-
    Rund 70 Jahre Hilfe für Afrika hat nichts gebracht, als ein rasanten Anstieg der Weltbevölkerung, Regionen die in Krieg und Not versinken, durch Überbevölkerung und Machtkämpfe von Religion und Stammesfürsten.
    Mit wem teilen die Volksveräter denn ihre Diäten, die sie sich auf unsere Kosten genehmigen?

  66. „Grenzen sind die schlimmste Erfindung aller Zeiten“

    Auch Zähne sind so eine Grenze.

    Also jetzt nicht drauf rumhauen.

    Denn wer weiß, was da noch raus will …

    (Autsch, das gibt jetzt wohl einen Monat länger im Umerziehungslager.)

  67. @ #61 Placker

    Das ist eine sehr wichtige Meldung, gehört auch unter den anderen PI-Artikel Niqab-Verbot an deutschem Gymnasium.

  68. Mit Grenzverletzungen begannen die meisten Kriege.

    Nicht so ganz, die meisten Kriege begannen damit, dass gierige Politnicks an das Hab und Gut oder das Land ihrer Nachbarn wollten und daraufhin ihre Soldaten in die Nachbarländer trieben, obwohl die Mehrheit dieser Männer viel lieber Zu Hause bei der Familie geblieben wäre.

    Nicht Grenzen sind das Übel, gierige Männer wie Juncker sind das Übel.

  69. Wenn Grenzen das Übel sind, warum lässt der OberEUropäer Juncker das EUropa-Parlament in Brüssel und andere EU-Zentralen mit Grenzzäunen, Grenzmauern und Grenzgittern umfrieden?

    Und warum heisst es „umfrieden“, statt „umkriegen“?

    😉

  70. No Border,no Nation,no gender =no future!

    Alles was uns lieb und teuer geworden ist und was wir als selbstverständlich angesehen haben wird hinweggefegt von den Heuschrecken, die uns von den Globalisten geschickt wurden.

  71. Wir haben nur den Euro…hätten wir den Euro nicht, was hätten wir dann?

    Haha. Dann hätten wir die Freiheit wiedergewonnen, und Junkers hätte jeden Abend um 22 Uhr Zapfenstreich in der Säuferklinik.

  72. #103 GrundGesetzWatch

    Wir haben nur den Euro…hätten wir den Euro nicht, was hätten wir dann?

    Haha. Dann hätten wir die Freiheit wiedergewonnen,

    Nah ja die Einzelnen Staaten der USA haben deutlich größere Freiheiten als z.B. Schweden oder Polen.

  73. Wenn ein Trunkenbold Unsinn redet, ist das das Eine!
    Wenn aber seine Truppen Beifall klatschen und sich womöglich später auf Befehlsnotstand berufen, dann ist das eine sozialistische Charakterlosigkeit!

  74. haha Opa ist zwar nicht gewählt lacht aber trotz allem -na wuderbar mal sehen wie lange noch …

  75. Dank offener Grenzen haben wir solch ein Ausländer Pack im unser Land!Es werden aber immer noch nicht Ross und Reiter in den Medien genannt!Die Fotos weisen aber darauf hin,dass dies keine DEUTSCHEN Täter sind!

    Bei einem Streit im U-Bahnhof Alexanderplatz attackierten „vier junge“ AUSLÄNDISCHEN!!! Männer einen anderen mit Fäusten, Pfefferspray und Messern. Alle vier wurden festgenommen.

    http://www.bz-berlin.de/berlin/mitte/alexanderplatz-vier-festnahmen-nach-attacke-mit-messer-und-pfefferspray

  76. Ich bin mir sicher, dass auch die Herrscher der anderen Planeten nicht mehr so wohlwollend auf seine Arbeit schauen…

  77. #65 Hennes (24. Aug 2016 22:08)
    dieser besoffene Penner .. warum haben nur solch Leute so viel Macht ??
    ————————————————————————

    Den sollte man in Zwangsjacke in die Wüste schicken!

  78. Den Medaillenspiegel haben die USA gewonnen,und zwar krachend und mit grossem Vorsprung auf die restliche Welt. In der amerikanischen Leistungsgesellschaft gilt es noch immer als geil,sich für den sportlichen Erfolg zu quälen, was im faulen versifften Rest der Welt immer weniger der Fall ist. Das die USA die globale Supermacht in allen Belangen sind,liegt vor allem am Fleiss und an der Wissbegierigkeit der meisten Amerikaner,daher auch der Vorsprung in allen technischen Bereichen,Stichwort Forschung in Silicon Valley und anderswo!

  79. Während die Bolschewisten wenigstens am Anfang noch die Unterstützung eines großen Teils der Einwohnerschaft hatten und es auch Wahlen zu den Sowjets gab (allerdings nicht lange, warum die dann kassiert und in Scheinwahlen umgewandelt wurden,brauche ich wohl nicht zu erläutern), begründet sich der würdige Nachfolger der UdSSR, die EUdSSR auf rein gar nichts. Es gibt ein Scheinparalament, was nicht zu melden hat, der ganze Rest hat sich selbst ernannt und untersteht keiner Kontrolle. Ich war immer für einiges Europa, aber für nicht diese Diktatur von versoffenen und unfähigen Nichtsnutzen. Dieser Haufen muß weg, sonst ist dieser Kontitent auf ewig am Ende.

  80. Alkoholiker aller Länder vereinigt euch !
    Das Aushängeschild der EU – schlimmer geht nimmer. So wie der ist, ist die gesamte EU – gehören alle auf den Politmüll von Brüssel.

  81. Was haben den Grenzen positives gebracht, außer Nied, Missgunst, Gewalt und Kriege?
    Jemand der einem „etwas wegnehmen“ will, lässt sich nicht von Grenzen aufhalten – ganz im Gegenteil.
    Also – was bringen Grenzen denn positives?

    Und fangt nicht mit irgendwelchen Identitätsmist an.
    Ein Bayer hat eine komplett andere Identität bezüglich seiner Herkunft und dem Ort an dem er lebt, also ein Ostfriese oder Sachse und das komplett ohne Grenzen.
    Also wir aber noch Grenzen innerhalb Deutschlands hatten, waren die aber auch immer Schauplatz von Gewalt und Kriegen – also was bringen Grenzen positives?

  82. „Besoffen, besoffen, besoffen…..“

    Muss das denn wirklich sein? Ich kann’s echt nicht mehr hören (bzw. lesen).

    Was bringt denn das???

    Juncker mag ein Alkoholiker sein, aber beide Aussagen sind in keiner Weise darauf zurückzuführen, dass er betrunken war, als er sie getätigt hat. Sie sind vollkommen klar und deutlich.

    Sowohl

    „Die Grenzen sind die schlimmste Erfindung, die Politiker je gemacht haben“

    als auch

    Die EU hat die meisten Medaillen gewonnen

    sind an Klarheit darüber, was das Ziel ist, nicht zu überbieten: Nationalstaaten weg. Die EU ist ein Land. Genau das wird doch umgesetzt! Es ist doch nicht verrückt, die Realität zu beschreiben und klarzustellen, wohin die Reise geht und was der Plan ist!

    Es ist vielmehr verrückt, irgendein absurdes Hinrgespinst, das man für wünschenswert hält (Nationalstaaten, in denen letztendlich das Volk über Wahlen die Politik bestimmt), das ES NICHT GIBT, für die Realität zu halten. Und dann jeden, der etwas sagt, was nicht in dieses Hirngespinst passt, (je Persönlichkeit) als betrunken, verrückt, senil, psychisch gestört, auf Droge etc. zu bezeichnen, und sich darin zu sonnen, dass man das erkannt hat, selber nicht so ist und mutig genug ist, das ins Internet zu schreiben.

    Es ist übrigens überhaupt nicht abwegig, die Medaillen der EU zusammenzurechnen, es ist keineswegs die erste oder einzige derartige Struktur, die das tut. Auch die Medaillen der Sowjetunion wurden zusammengerechnet, und bei den USA (die aus 50 Staaten besteht) oder dem UK (das aus 4 Staaten besteht) wird das immer noch so gemacht.

    Das ist das nächste Etappenziel der NWO: Dass wir die EU genauso sehen, wie die heutigen Amerikaner (bis auf wenige Ausnahmen) die USA sehen.

    Und er hat es vollkommen klar ausgedrückt. Das war kein bisschen verrückt.

    Ist es denn so schwer, einfach mal hinzuhören?

  83. Ein lesenswerter link über den Verkauf der BRD GmbH: http://www.mmnews.de/index.php/wirtschaft/75159-usa-verkauf-brd
    Die Kommentare sehr interessant und im
    Kommentar #28 vom 2.6. 2016 – 7:15 Uhr ist zu lesen wer der Handelsbevollmächtigte der BRD GmbH ist.
    Ich erinnere mich noch als die BK zu jemand sagte (der Name ist mir entfallen):
    „Das ist unser Land.“
    Ich vermute sogar, dass die einwandernden Invasoren wissen, dass uns Deutsche dieses Land nicht (mehr) gehört und sie sollen deshalb Krieg gegen uns führen. Aber was passiert mit diesen neuen Einwanderer, die ja dann auch nicht in dem wunderschönen Land erwünscht sind und die Mehrzahl sich nicht mal selbst versorgen können?

  84. Dieses läppische Lachen,nicht situantionsadäquat,ist,ich bin Arzt,ein Zeichen von chronischer Alkoholabhängigkeit.
    Die Leistung bei solchen Menschen geht stark zurück.Nächstes Stadium ist das Delirium.Einmal ware doch schon nahe dran,sprach er doch von ausserirdischen Bedrohungen oder so.

  85. Was will man von Alkoholikern und Menschen die weisse Mäuse sehen, anders erwarten ….

    Die senile Altenriege, Absahner und Selbstversorger in Brüssel, nimmt eh keiner mehr für voll und ernst.

    Politisch haben die meisten von denen keine Möglichkeiten mehr, so dass sie in Brüssel noch mal richtig Kohle abkassieren und auf die Menschheit losgelassen werden und nur Schaden anrichten …..

    Die EU ist ein Moloch ohne einen Sinn!

  86. Wo wohnt eigentlich dieser Juncker? Wir sollten ihm helfen beim Abschaffen seiner Grundstücksgrenze. Ich zieh dann mal in seine Villa ein ….

  87. #116 verwundert   (25. Aug 2016 08:52)  
    Nationalstaaten sind das gesunde Mittelmaß zwischen Imperien oder dem Auseinanderfallen in Kleinststaaten oder gar Stammesgebieten. Die feuchten Träume der EU Schickeria vom Grossreich Europa sind ein Rückfall in dunklere Zeiten der Menschheitsgeschichte.

    Ich geh mal davon aus, du bist auch gegen die Einfuhr von zb. Genfood aus den USA. Wie willst du die Einfuhr von sowas verhindern ohne Grenzen?

  88. und schon wieder so ein Juncker! Als ich diesen weinseeligen Menschen heute bei PI erblickte und die Wortes dieses Mannes las, wusste ich überhaupt nicht, wie soll ich reagieren, bei dieser Kaste der selbsternannten Gutmenschen und Herrscher über Europa!!? Soll ich wutentbrannt sein? Zynisch, sarkastisch, gemein? Heute war ich plötzlich entsetzlich traurig. Traurig über diese gottlose Welt, diese gottlosen Menschen. In der Apostelgeschichte las ich – und daran glaube ich! – dass GOTT selbst die Grenzen der Völker festgesetzt hat. Aber: ER hat auch die Zeiten festgesetzt, zu denen sie auf dem Höhepunkt ihrer Macht stehen!! Und diesen Höhepunkt werden sie bald überschritten haben!! Dann wird das Netz, welches sie ausgelegt haben, um ihre eigene Bevölkerung zu Fall zu bringen, ihnen zur Falle werden. Bei all den Worten, die ich lese, höre,ist eines das verläßliche Wort: Das Wort GOTTES. Wer noch Illusionen hat, der mag glauben, dass Menschen noch helfen können, die Realität sagt aber das Gegenteil: Die Situation ist derartig durcheinander/verrückt (daher das Wort Diabolo), dass es nur noch einen gibt, der helfen kann!!

  89. Man müsste Herrn Juncker ins Weltall befördern, denn dieses ist doch (vielleicht) grenzenlos.
    Obwohl: Nach Herrn Einsteins Zitat muss man sogar daran zweifeln:

    „Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher.“

    An Junckers Dummheit ist jedoch sicher nicht zu zweifeln, die ist unendlich bzw. grenzenlos.

  90. Wenn man jahrlang seine grauen Zellen in Alkohol einlegt, kann man kaum anderes erwarten. Wieso wird der eigentlich nicht wegen Trunkenheit am Arbeitsplatz gefeuert?

  91. „Wo Unrecht zu Recht wird, wird Widerstand zur Pflicht“
    ( Laut GG ).

    Gegen jeden, der es unternimmt, diese Ordnung zu beseitigen, haben alle Deutschen das Recht zum Widerstand, wenn andere Abhilfe nicht möglich ist.

    ———————————————————

    WIR LEBEN IN EINEM STAAT WO RECHTSBRÜCHE ALS NORMAL ANGESEHEN WERDEN, OBWOHL RESULTIEREND DARAUS, DER BEVÖLKERUNG SCHADEN ZUGEFÜGT WIRD.

    WIR LEBEN IN EINEM UNRECHTSSTAAT, OHNE POLITISCHE BETEILIGUNG DER BEVÖLKERUNG, IN FRAGEN DIE FÜR SIE WICHTIG SIND … VON UNSEREN ANGEBLICH DEMOKRATISCHEN POLITIKER NICHT GEWOLLT.

    Merkel mit ihrer Regierung muss abgewählt werden!

    AFD WÄHLEN!
    Alternativ zum Merkel Irrsinn ….

    http://www.mmnews.de/index.php/wirtschaft/75159-usa-verkauf-brd

  92. Man will nicht wirklich wissen was der denkt,wenn er denken sollte. Vorwärts immer Rückwärts nimmer. Wenn man seine Meinung nicht mehr ohne Gefahr zu laufen verfolgt zu werden sagen darf dann ja dann wird ein Land gefährlich.

  93. Nicht eine Sekunde den Abfall gesehen, obwohl dem GEZ Erpressten Bürger dieser Abfall abwechselnd auf Stasi Kanal 1+2 den ganzen Tag vorgerotzt wurde!!
    Für diesen Mist wurden dort Leute zwangsumquartiert und das Land hat wegen den Dopingaffen weitere Schulden.

Comments are closed.