schnitzlerDer MDR dokumentiert und festigt heute Abend um 20:45 Uhr mit der Sendung „Dresden – eine Stadt im Zwielicht“ einmal mehr seinen Status als Lücken- und Lügenpresse. Aus der Ankündigung wird ersichtlich, dass es sich um eine Propagandasendung handelt, die dem „Schwarzen Kanal“ der ehemaligen DDR alle Ehre machen würde. Pikant ist, dass der Film ausgerechnet von Rolf-Axel Kriszun ist, der als Redakteur beim „Schwarzen Kanal“ arbeitete und außerdem in der DDR zusammen mit Hans Dahne ein militärpolitisches (!) Magazin mit dem Namen “Radar“ moderierte.

(Von Alster)

Das Deutsche Rundfunkarchiv schreibt über die Sendung „Der schwarze Kanal“:

Die als Magazin angelegte Sendung war als polemische Konterpropaganda konzipiert und sollte die Verlogenheit der westlichen Politk am Beispiel des westdeutschen Fernsehens entlarven.(…) Das Konzept der Sendereihe bestand darin, Ausschnitte aus westdeutschen Fernsehsendungen zu zeigen und diese anschließend zu Agitationszwecken im Sinne der DDR-Einheitspartei, SED, auszulegen. Die Art der Kommentierung und die tendenziöse Auswahl der Bildbeiträge waren von Anfang an sehr umstritten, da die Zitate aus dem Zusammenhang gelöst, oftmals sinnverändernd wirkten.

Ein Buch über Schnitzler erwähnt auch die Mitarbeit von Kriszun an einem Schnitzler-Film über Faschismus im Jahr 1983. Hier wird also ein Redakteur und Moderator von dediziert propagandistischen Sendungen des DDR-Fernsehens im öffentlich-rechtlichen Fernsehen beschäftigt.
Die Vor-Ankündigung seines Films verdeutlicht, in welche Richtung es heute Abend gehen wird: linksextreme Staatspropaganda Marke „Sudelede“ Schnitzler gegen Pegida!

Kontakt:

MDR FERNSEHEN
Redaktion Zeitgeschehen
04360 Leipzig
Tel.: 0341 300-4353
Fax: 0341 300-8445
E-Mail. exakt@mdr.de

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

105 KOMMENTARE

  1. Da ist die „Aktuelle Kamera“ vom MDR auch bald wieder da. Vielleicht spricht dann sogar der Feldmann wieder.

  2. Es stinkt zum Himmel, wie in DDR 2 Staat den Merkel schaffte mit ihren linken Parteienkartell

    immer mehr Ostzonenfunktionaere oben schwimmen und in wichtigen Positionen ihr Gift auslassen und verwirklichen koennen.

    Ich denke an die DDR Funktionaerin Merkel, als Fisch an der Spitze, der gewaltig stinkt,

    unzaehlige Funktionaere wie Kahane und andere die wie dieser dreiste Stasi Hetzer Rolf-Axel Kriszun ausgerechnet bei zwangsfinanzierten Medien hetzen darf.

    Merkel, dieser ueble Konstrukt der vereinigten Linken muessen weg, mit ihre die EU, die Hauptschuldigen fuer die Islamisierung Europas sowie Linkstrend und sozialistisch-zentralistische EUdssr Diktatur.

  3. „Sie wissen nicht, was sie anrichten“, sagt Richard Fordham, ein weißer Südafrikaner, der in Dresden ein Steakhaus betreibt. Er schüttelt nur noch den Kopf. „Jeden Montag Ausnahmezustand, dann ist das Stadtzentrum tot“. Ein Minus von 100.000 Euro hat ihm Pegida im letzten Jahr eingebracht, weil die Gäste ausblieben. Zwei Angestellte musste er entlassen.“

    Geht es noch dümmer? Vermutlich wurde es ruhig um seinen Laden, weil die Antifa dort aufmarschierte, aber nicht die friedlichen Pegida Demonstranten. Schon der Einstieg zum diesem Bericht zeigt die schiefe Richtung – selbst der letzte Sesselfurzer begreift die Lallplatten der Gutmenschtintenkleckser.

  4. ganz einfach: die Stasi macht sich überall breit, nicht nur die Stasi Kahane sondern auch andere Stasi Leute werden vom Regierungspropagandaministerium beschäftigt.. ob im TV, Web oder bei der Lügen Presse, die Stasi ist überall

  5. Verdiente Apparatschiks allenthalben. Oh, wie schön ist’s doch in unserer Parteibuch-Hinterzimmer-Filzokratie.

  6. Lügenpresse startet MV Schlammschlacht

    http://www.kn-online.de/News/Nachrichten-Politik/Aktuelle-Nachrichten-Politik-aus-der-Welt/Parteichef-AfD-wuerde-in-Schwerin-auch-mit-NPD-stimmen

    Die Überschrift
    „AfD würde in Schwerin auch mit NPD stimmen“

    Der Anlass, ohne Namen
    „Die Auslöser sind Äußerungen führender AfD-Vertreter, unter Umständen mit den Rechtsextremisten zu stimmen.“

    Meuthen grundsatzt:
    „Man muss in einem Parlament in der Sache abstimmen…Wenn die NPD vernünftige Vorschläge macht, würden wir genauso wenig gegen sie stimmen, wie wenn das bei den Linken der Fall wäre.“

    Holm bestaetigt:
    „Wir stimmen in der Sache ab, ohne Ansehen der Partei, die den Antrag einbringt. Das ist das Entscheidende“,

    Schwitzig schnappatmet
    „Die AfD verbrüdert sich jetzt auch offiziell mit den Neonazis der NPD zu einer Art braunen Koalition“

    Der Kommentarist erkennt
    „Die Abgeordneten eines Parlamentes haben den Interessen des Staates und des Volkes zu dienen und nicht parteipolitischen Interessen.“

    Wohlgemerkt: Meuthen hat VOR der wahl erklärt,
    wie er NACH der Wahl gute Vorschlaege anderer
    im Sinne der Buerger SACHLICH bewerten wird,
    nicht nach AFD-Boykotten wie im hamburg.

    ER HAT KEINE KOALITIONSAUSSAGE GEMACHT
    oder ungewollt eine Wahlempfehlung erhalten.

    Möge STUXNET eure Festplatten löschen,
    ihr verfluchten lügenpresser.

  7. Hab das vorhin schon woanders geschrieben
    Bin gerade in Bremen bei einer Vortragsveranstaltung zu der ich noch 2 mal bin. Daher kann ich entspannt im Internet surfen

    Anwesend sind Richtung 200 Ingenieure, Techniker , Meister. Alles andere als Modernisierungsverlierer.
    Der Moderator machte anfangs einen üblen Witz über Pegida.
    Ca. 5 Personen applaudierten frenetisch 1 oder 2 höflich bzw. gelangweilt.
    Der Rest reagierte nicht, bzw. schüttelte sogar den Kopf

    Ich deute das wie folgt
    Die haben einfach keinen Bock mehr auf das Pegida / AFD Bashing , ohne für die zu sein
    Etliche andere sind dafür
    Die Nazikeule und Ausgrenzung Pegidas, vor allem der AFD funktioniert nicht.
    Später kam noch ein harmloser Spruch über die AFD die auch nur ein müdes Lächeln erzeugte

  8. Bei einem „Tag der offenen Tür“ – nach der Wende – berichtete mir ein Bekannter, dass er einen Rundgang durch die MDR-Anstalt machte. Dieser Mann war zu DDR-Zeiten Widerstandskämpfer und kannte die SCHLIMMSTEN Stalinisten aus dem DDR-Fernsehen und dem DDR-Rundfunk. Einige von denen, so sagte er, hätten SITZEN müssen . Aber WO – saßen – sie? Beim MDR!
    .
    So wird es auch nach der 2. Wende kommen. Plötzlich wird Herr Kleber nicht mehr auf dem Bildschirm zu sehen sein. Dafür hat er dann einen NOCH BESSER bezahlten Job beim ZDF.
    .
    Alles in der Geschichte wiederholt sich. Traurig, aber wahr!

  9. Die Beschreibung aus dem Rundfunkarchiv passt doch wie Faust aufs Auge zur heuten Medienlandschaft. Allen voran die erpressenden öffentlich rechtlichen Lügenmedien.

    Mehr Staatspropaganda und Führerkriecherrei und Leckerrei gibts doch nur noch in Nordkorea.

    Merkel hat fertig…

  10. Ich wusste gar nicht, dass ehemalige Redakteure des Schwarzen Kanal
    (zumindest einer) heute für den MDR arbeiten.
    Ist das sicher, dass es sich nicht nur um eine zufällige Namensgleichheit handelt?
    Ex-Mitarbeiter des Schwarzen Kanal müssten doch schon recht betagt sein!

  11. Bitte nicht so viel Ossi-Bashing! Die Wessis waren jedenfalls 1989 genauso und noch viel mehr linksversifft! Wartet nur ab, wenn „Eure“ von der Leyen an die Macht kommt!

  12. Das passt alles ins Bild. Wir sind wirklich in der DDR 2.0 gelandet. Und werden von Stasi-Erika und Stasi-Larve und Stasi-Kahane (u.v.a.m.) begleitet auf unserem Gang in die Unfreiheit!

  13. Nun, fast jeder der schonmal in Dresden war wird das entsprechende Restaurant kennen, als Touri-Nepp klassifizieren und entsprechend bei Google, Yelp, Facebook usw bewerten….

  14. #2 omega (31. Aug 2016 17:36)

    Es stinkt zum Himmel, wie in DDR 2 Staat den Merkel schaffte mit ihren linken Parteienkartell

    immer mehr Ostzonenfunktionaere oben schwimmen und in wichtigen Positionen ihr Gift auslassen und verwirklichen koennen.

    Ich denke an die DDR Funktionaerin Merkel, als Fisch an der Spitze, der gewaltig stinkt,

    unzaehlige Funktionaere wie Kahane und andere die wie dieser dreiste Stasi Hetzer Rolf-Axel Kriszun ausgerechnet bei zwangsfinanzierten Medien hetzen darf.

    Merkel, dieser ueble Konstrukt der vereinigten Linken muessen weg, mit ihre die EU, die Hauptschuldigen fuer die Islamisierung Europas sowie Linkstrend und sozialistisch-zentralistische EUdssr Diktatur.

    ==========================================
    Und wer lässt das alles zu, wer geht im Westen gegen diese Ungerechtigkeiten auf die Straße? Kaum jemand!!!
    Die heutigen MITLÄUFER sind die, die noch zu DDR-Zeiten glücklich waren, dass es im Westen die Pressefreiheit gab. Jetzt reihen sich die „Wessis“ ein, in die Berichterstattung des STAATSFERNSEHNS.
    .
    Ich fasse es mal SO zusammen:
    Die Wessis können besser manipuliert werden als die Ossis. Die Ossis haben das alles, die Bevormundung usw., hinter sich.
    Den aufrechten Gang kennen VOR ALLEM die OSSIS.
    .
    PS: Die Begriffe Wessis und Ossis sollen nicht abwertend klingen, passen aber in diesem Zusammenhang bestens.

  15. Können noch Wetten abgegeben werden, wie oft die AfD in dem Beitrag vorkommt?
    Wir sollten Pegida dabei unterstützen die nötigen Unterschriften zum Sturz der Rundfunkmafia zu sammeln!

  16. #10 Axel Heinzmann (31. Aug 2016 17:55)

    Bitte nicht so viel Ossi-Bashing! Die Wessis waren jedenfalls 1989 genauso und noch viel mehr linksversifft! Wartet nur ab, wenn „Eure“ von der Leyen an die Macht kommt!
    ==========================================
    Das sehe ich genauso. Die linken Wessis, allen voran die linken Grünen und die
    SPD´ler , sind schlimmer, als die DDR-Linken jemals waren. Und: Sie treiben immer noch ihr Unwesen, am Rockzipfel vom Merkel. Das ist das Fatale.

  17. OT

    #Merkelsommer


    30.08.2016 16:40 14.748
    Flüchtlinge gehen mit Flaschen und Holzstangen auf Mitbewohner los

    Montagabend musste die Polizei in einer Asylunterkunft in Borna für Ordnung sorgen.
    Montagabend musste die Polizei in einer Asylunterkunft in Borna für Ordnung sorgen.

    Borna – Am Montagabend kam es zu einer schweren Auseinandersetzung zwischen einer Gruppe Asylbewerbern. Dabei wurden vier Menschen verletzt, zwei davon schwer.

    Es geschah gegen 21.30 Uhr. Die Polizei Borna bekam einen Anruf der Gemeinschaftsunterkunft in der Witznitzer Werksstraße. Rund 20 Bewohner sollen handgreiflich geworden sein. (…) usw usw usw – MERKELSOMMER EBEN

    https://mopo24.de/nachrichten/auseinandersetzung-asylheim-zwei-schwerverletzte-borna-sachsen-flaschen-holzstangen-157099#article

  18. Dieses Pack um Merkel versucht mit einer Doppelstrategie ein moegliches Wahldisaster noch zu verhindern, hoffe ohne Erfolg.

    1) Nationale Toene, die nach der Wahl schnell vergessen sind/

    2) Hetze uebelster Art auf alle national gesinnten Kraefte wie AfD, Pegida oder persoenliche Meinungen, die sich jemand auf Grund der Situation bildet.

    Hoffe, die Menschen durchschauen dies und bestrafen diese Deutschlandhasser an der Wahlurne.

  19. […] Ein Buch über Schnitzler erwähnt auch die Mitarbeit von Kriszun an einem Schnitzler-Film über Faschismus. ..[…]

    Ich muss heute noch darüber schmunzeln wie sehr man sich in der DDR immer beeilte, zu betonen , die Nazizeit als „Hitlerfaschismus“ zu titulieren, um davon abzulenken, dass es sich um die braune Variante des Staatssozialismus handelte.

  20. LOGISCHES DENKEN!
    .
    Ich habe nochmal alles gedreht und gewendet und bin zu dem Schluss gekommen, dass Merkel sicher mit aller Macht versuchen wird, Kanzlerkandidatin zu werden.
    Wenn die Entwicklung – wie bislang – so weiter geht, kommt dann die CDU nicht mal mehr über die 5-Prozent-Hürde.
    .
    DANN SIND WIR SIE LOS!!!!!

  21. #19 Das_Sanfte_Lamm (31. Aug 2016 18:05)

    […] Ein Buch über Schnitzler erwähnt auch die Mitarbeit von Kriszun an einem Schnitzler-Film über Faschismus. ..[…]

    Ich muss heute noch darüber schmunzeln wie sehr man sich in der DDR immer beeilte, zu betonen , die Nazizeit als „Hitlerfaschismus“ zu titulieren, um davon abzulenken, dass es sich um die braune Variante des Staatssozialismus handelte.
    =======================================
    Und jetzt haben wir die ROT-GRÜNE Variante des Staatssozialismus. Sind Sie darüber glücklicher????

  22. Einfach super, jeden Montag dein Karl Eduard sein, auch genannt der Sudelede dieser Mensch hatte zumindest eines was die heutigen Vertreter für Abtreter nicht haben der hat an seinen Blödsinn geglaubt.Insofern ist es ein ehrlicher Mensch gewesen der nicht wie andere Wendehälse versucht hat sich reinzuwaschen. In diesem Komidiantenstadtl kann man froh sein wenn sich die Entscheidungsträger überhaupt noch erinnern können was sie mal von sich gegeben haben. Also klarer Fall von Allheimer…………

  23. Wer bei so einer Schweinerei, wie es der „Schwarze Kanal“ war mitgemacht hat, hat kein Recht heute irgendwas zu kritisieren; sollte nur noch als Tellerwäscher arbeiten dürfe.

  24. Nicht wirklich überraschend, es hat nach 1989 niemals eine auch nur oberflächliche Säuberung der ehem. DDR-Medien gegeben, auch der Rest des SED-Regimes kam bekanntlich mehr als glimpflich davon – eine Lehre für zukünftige Revolutionen!
    Und dann haben sich die grün-roten Ratten West mit den blutroten Ratten Ost zu den heutigen antideutschen Einheitsmedien zusammengefunden und die Einheitsfront der Volksschädlinge begründet. Die Namen der Volksverräter zu nennen ist allerdings wichtig, denn die Liste wächst und wächst und wächst…

  25. „Vielleicht spricht dann sogar der Feldmann wieder.“

    Dann bitte auch Angelika Unterlauf, der „schönste Silberblick des Sozialismus“ wie eine BRD-Postille damals meinte.
    Feldmann hat schon fast was, dann würden Tagesschau und Heute endlich den Sprecher kriegen, den sie schon lange verdienen und der zu ihrer grotesk einseitigen Hetze und Lügenpropaganda passt wie ein Handschuh.

  26. Als geborener Westdeutscher hatte ich mit dem Schwarzen Kanal immer viel Freude – Es gab keine bessere Satire-Sendung im Gesamtdeutschen Fernsehen! Ich würde den Schwarzen Kanal nachträglich für den Grimme Preis vorschlagen. Heute abend könnte die Sendung über Dresden allerdings eine reine, von Zwangsgeldern finanzierte, Propaganda- Sendung werden. R.-A. Kriszun hat so etwas halt von der Pike an gelernt. Über Von Schnitzler weiß ich, daß er früher beim NWDR gearbeitet hat und irgendwann in die DDR rübergemacht hat. Das hat ihn aber nicht davon abgehalten regelmäßig (bis kurz vor Grenzöffnung) nach Lübeck zu fahren, um sich seine Zähne machen zu lassen. Wasser predigen und Wein saufen…..Verlogenheit schon damals!

  27. Westdeutsche Atlantiker und Mitteldeutsche Kommunisten, heute alle vereint. Aber wie immer gegen das eigene Volk. Charakterlose- und Seelenlose Huren jedes Systems, so lange sie profitieren.

  28. Die Leute im Westen sind dümmer, weil sie die manipulative Propaganda nicht durchschauen. Im Osten ist sowas bekannt.

  29. Die ganzen SED Ratten haben es sich nach der Wende in den Medien und Parteiapparaten der BRD gemütlich gemacht.

  30. Die Heroen von PEGIDA ziehen immer weitere Kreise

    Als zu Dresden die patriotischen Aufmärsche gegen die Mohammedanisierung des deutschen Rumpfstaates der Heroen von PEGIDA immer größere Volksmassen anzogen und von der Lizenzpresse nicht länger verschwiegen werden konnten, bot diese allerlei Parteiengecken-Sophisten auf, die versicherten, daß es sich dabei um eine sächsische Provinzposse handle, die daher rühre, daß man in Sachsen zu Zeiten der marxistischen Tyrannenknilche kein Fernsehen aus dem alten deutschen Rumpfstaat empfangen konnte. Als sich dann die besagten Aufmärsche auf andere Städte Mitteldeutschlands ausbreiteten, so erklären diese Sophisten nun, daß es sich dabei um eine mitteldeutsche Erscheinung handelt – wobei sie natürlich die Mitteldeutschen als Ostdeutsche bezeichnen, da es ja Pommern, Schlesien und Ostpreußen bei den Parteiengecken ebenso wenig geben darf wie die Königsberger Klopse bei den marxistischen Tyrannenknilchen – was sie wohl sagen werden, wenn PEGIDA in den alten deutschen Rumpfstaat kommen wird?

    Im Übrigen bin ich dafür, daß der Euro zerstört werden muß!

  31. OT

    Jetzt im DLF

    Weiden, Werften, Windkrafträder: Mecklenburg-Vorpommern vor der Landtagswahl

    AfF-Bashing kurz vor der Landtagswahl von den Nachwuchs-Schnitzlers vom Kölner Raaderberg

  32. Bei allem was man über „Sudel-Ede“ sagte, war eines klar. Er behielt das Niveau und behandelte seine Zuschauer nicht wie dumme Kinder. Ich sage nur Reschke, Kleber und Co. Und wenn man sich heute die Sendungen über die BRD ansehen würde, würde man feststellen, so unrecht hatte er nicht. Und wo ist denn in Zeiten von Mittelfinger, Pack, Mischpoke und Antifa bitte das Niveau?

  33. Pikant ist, dass der Film ausgerechnet von Rolf-Axel Kriszun ist, der als Redakteur beim „Schwarzen Kanal“ arbeitete und außerdem in der DDR zusammen mit Hans Dahne ein militärpolitisches (!) Magazin mit dem Namen “Radar“ moderierte. Mitarbeit von Kriszun an einem Schnitzler-Film über Faschismus im Jahr 1983.

    bei so einem Job im Propagandaministerium des real existierenden Arbeiter und Bauernstaates und das noch während der Zeit des kalten Krieges, würde es mich nicht wundern, wenn dieser Kriszun der geheimgehaltene uneheliche Sohn von Leni Riefenstahl und Joseph Goebbels ist

  34. Ich bin mir fast sicher, wenn er nicht schon tot wäre, wäre Honecker der nächste Bundespräsidentenkandidat.

    AfD or bust!

  35. #3 Wnn (31. Aug 2016 17:37)

    selbst der letzte Sesselfurzer begreift die Lallplatten der Gutmenschtintenkleckser.

    es langt scheinbar noch nicht deshalb wird die alte Garde wiederbelebt

  36. Tja, so wie die Entnazifizierung eigentlich auch nur die unteren Dienstchargen betraf und -bis auf wenige Ausnahmen- die tatsächlichen Verantwortlichen in Politik, Industrie und vor allem Justiz verschonte, so war es auch mit der Entstasifizierung.

    IM Erika, IM Larve, IM Victoria, Rolf-Axel Kriszun und die anderen Mittäter, die hätten eigentlich alle nach Bautzen gehört. Stattdessen hat man IM Larve zum Verwalter über die Stasi-Akten bestimmt, wo er dann Stasi-Offiziere weiterbeschäftigte und es zuließ, dass Unterlagen verschwanden.

    Und jetzt haben wir das schlimmste aus beiden Deutschlands. Die menschenverachtenden DDR-Eliten, die unter ihrer „antifaschitsischen“ Diktatur jeden Regimekritiker psychisch und physisch zu vernichten suchten und die wohlstandsverdummten und wehrunfähigen BRD-Bürger, die zu kritikloser Folgsamkeit gegenüber dem „Befreier“ erzogen wurden.

    Man kann nur hoffen, das die Ostdeutschen Kraft haben, diesmal nicht nur sich selber, sondern alle Deutschen von den ekelhaften Parasiten in Politik, Presse und Justiz zu befreien…

  37. OT

    Gerade RTL-News:

    Erfolgsgeschichte von gut integrierten afghanischen Flüchtulanten. Sämtliche weibliche Familienmitglieder sind stark bekopftucht.

  38. In Mitteldeutschland tummeln sich ein Haufen Stasi und SED Leute in allen Bereichen ganz ungeniert, Kahane ist da nur das prominenteste Beispiel. Ein Sumpf der trockengelegt werden muss!

  39. #43 Haremhab (31. Aug 2016 18:45)

    @ #38 Viper

    Nächste BP wird Sahra Wagenknecht und nächste Kanzlerin wird Frauke Petry.

    ————————————————-
    Ich möchte mich eigentlich an dem Frauenbashing, das hier seit einiger Zeit läuft, nicht beteiligen, aber auf keinen Fall möchte ich nochmal eine Frau als Bundeskanzlerin. Auch wenn sie Frauke Petry heißt. Lieber Björn Höcke.

  40. #1 WieDu (31. Aug 2016 17:34)
    Da ist die „Aktuelle Kamera“ vom MDR auch bald wieder da. Vielleicht spricht dann sogar der Feldmann wieder.

    Die ist schon längst da. Meine Frau, manchmal muss ich dafür „verhauen“ schaut gerade Propaganda-RTL Nachrichten. Syrische Familie hat in Deutschland ein Haus bekommen.Bravo. Wir dürfen die abgewohnten DDR Buden mieten. Und natürlich heute ist der 31. des Monats und es sind die Arbeitslosenzahlen wieder gesunken.
    Wahnsinn. Millionen Asylanten-Analphabeten-Ficki-Ficki Facharbeiter sind nach Deutschland gekommen und haben alle sofort eine Tätigkeit aufgenommen. Das muss ja stimmen, wenn die Goebbels Propaganda das verkündet. Wie in der Aktuellen Kamera: Obwohl es wenig oder nichts zu kaufen gab war der Plan immer mit 100% erfüllt. Genauso wie die Wahlergebnisse! Immer 100% SED! Und Merkel wird wohl hoffentlich bald nach Chile verdampfen, da kann sie dann Honeckers auf dem Friedhof besuchen und sich ausheulen! Ick glaube, hätten wir Ossis oder die Wessis damals schon gewusst , was Merkels, Gaucks, Gabriels und Roths mit uns machen werden- The Wall würde heute noch stehen!

  41. Das wird „EXAKT“ nicht um Wahrheit gehen, wieder steht in der Vorinfo was von 0,2% Muslime in Dresden…Fremdenhass, Angst…

    Der MDR wird sich schon aus ideologischen Gründen nicht über die Thesen von PEGIDA sprechen, sondern nur gefärbtes Hörensagen verbreiten. Islamisierung wird bestimmt kein Thema sein.
    Bin gespannt, ob die dahinter kommen, dass selbst bei nur 0,2% Muslimen PEGIDA vorsorglich niemand Marxloher, Berliner oder Köllner Verhältnisse haben will.
    Bin gespannt, welche „wissenschaftlichen Experten“ aus dem Hut gezaubert werden um gegen die Vernunft von AFD und PEGIDA zu hetzen.

  42. #55 Demonizer

    Das wird „EXAKT“ nicht um Wahrheit gehen, wieder steht in der Vorinfo was von 0,2% Muslime in Dresden…Fremdenhass, Angst

    Wieso ? Stimmt doch. Weis gar nicht was Du hast. Ist doch die Wahrheit, sollen die Lügen?
    0,2 % Muslime
    Alle haben einen Hass auf alles Fremde, Nicht muslimische
    Durch die Gewalttätigkeit , schon in der Schule verbreiten die Angst und Schrecken

  43. Man kann über Kriszdings und Dahne sagen was man will: sie sind sich über all die Jahre treu geblieben. Oder wie soll man diese Selffulfilling prophecy der Beiden Schwarzkanalarbeiter sonst charakterisieren.

  44. #42 Waldorf und Stadler
    „bei so einem Job im Propagandaministerium des real existierenden Arbeiter und Bauernstaates und das noch während der Zeit des kalten Krieges, würde es mich nicht wundern, wenn dieser Kriszun der geheimgehaltene uneheliche Sohn von Leni Riefenstahl und Joseph Goebbels ist“
    —-
    Wenig ist dem zuzufügen. Danke für Ihren (Deinen) Zynismus. Nun, Zyniker bin ich seit vierzig Jahren und lebe gut damit.
    —–
    Wo ist unser „Jürgen“? Habe mich gestern so gut mit ihm gestritten, dem „Jüngelchen“.
    ——
    Wo steckt der Dativ?
    Er hat die letzte Mail nicht beantwortet und sich hier auch nicht blicken lassen.
    ——
    Gruß an alle,
    wir müssen wieder um vier Uhr aufstehen.
    ——-
    Besonderen Gruß an W u. S.

  45. Ach das muss euch alle doch nicht sonderlich verwundern. Die Familie Schnitzler war und ist seit jeher für das DDR-Fernsehen tätig:

    Seine Tochter Karin arbeitet seit einigen Jahren beim ZDF im Bereich Journalistenausbildung.

    Quelle: https://de.wikipedia.org/wiki/Karl-Eduard_von_Schnitzler

    Möglicherweise hat der klebrige Klaus vom DDR2 (ZDF) bei ihr gar sein dreckiges Handwerk als Politkommissar & Agitator erlernt.

  46. Und am Sonntag wieder jammern , wenn die ersten Hochrechnungen veröffentlicht werden . So sind sie , unsere unabhängigen Medien .

  47. #8 Katharer

    Anwesend sind Richtung 200 Ingenieure, Techniker , Meister.

    Tja, Leute aus der Technik können halt noch logisch denken.

    Im Übrigen bin ich der Meinung, dass Merkel abgesetzt werden muss.

  48. #2 omega (31. Aug 2016 17:36)

    „Es stinkt zum Himmel, wie in DDR 2 Staat den Merkel schaffte mit ihren linken Parteienkartell
    immer mehr Ostzonenfunktionaere oben schwimmen und in wichtigen Positionen ihr Gift auslassen und verwirklichen koennen.“

    Das verstehe ich auch nicht.
    Es muss doch jede Menge Leute geben, die in DDR1-Zeiten verarscht und verpfiffen und drangsaliert wurden.
    Da müssten doch genügend dabei sein, die die Namen kennen und die jetzt wieder Oben schwimmen.

    Aktion:
    Früher Stasi jetzt Beamter
    oder
    Dieser Dreck hat mich damals verraten
    oder
    Die wahre Vergangenheit der/die/das/des XYZ…

  49. #59 GermCore (31. Aug 2016 19:14)

    #42 Pedo Muhammad (31. Aug 2016 18:36)

    OT
    Heute,

    Rheinland-Pfalz: AfD-Chef geschlagen und getreten

    https://twitter.com/tagesschau/status/770991763779715072
    ~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

    Wird immer heftiger.

    Den Uwe Junge finde ich persönlich klasse.
    Er kann auch gut reden.

    Google News d.h. die deutschen Hauptstrommedien schweigen zu diesem HUST „Vorfall“ wie ein Massengrab.

    Ja wenn das C.R gewesen wäre oder C.Ö oder K.Kipping oder A. Luschet…. ja dann.

  50. Jetzt vor den Wahlen wird noch mal kräftig auf die AfD eingedroschen. Die Dämonisierung dieser Partei geht ungehindert weiter, weil die Etablierten mächtig Angst vor einem Absturz haben.
    Ich möchte alle Bürger bitten, nicht auf die Lügenmedien hereinzufallen und sich selber ein Bild über die AfD aufgrund ihres Wahlprogrammes zu machen.

  51. Die Medienhure ist mit verlogenen und politisch motivierten Beiträgen einfach nur noch unerträglich.
    Ein weiteres Beispiel ist das Verschweigen der Anschläge in letzter Zeit auf Politiker der AfD durch linke Faschisten.
    Weder ARD noch ZDF habe über diese Anschläge angemessen berichtet.
    Man stelle sich einmal vor, Teilnehmer von PEGIDA hätten Politiker von den Grünen oder der Linkspartei mit tiefgefrorenen Torten oder Faustschlägen traktiert, die Medienhure würde stündlich Sondersendungen und Hasskommentare über alle Sender schicken!
    Die Medienhure ist meiner Ansicht nach das größte Übel unserer Zeit, und das allerschlimmste daran ist das wir diesen ganzen Mist auch noch durch Zwangsgebühren finanzieren müssen!!

  52. OT

    Flüchtulanten-Propaganda im Regionalfernsehen bis zum Umfallen

    Heute ist der große Wir-schaffen-das-Day

    Gerade kündigt ein syrische Flüchtulant mit, daß er spätestens nächstes Jahr seine 8 (in Worten: „acht“) minderjährigen Kinder aus dem Libanon nachholen wolle.

    Heissa…. da freuen wir uns aber. Wir schaffen das. Schaffen wir das? Linientreue ÖR-Tschurnalisten meinen „wir schaffen das“. Und wir sollen doch gefälligst etwas emphatischer sein. Ausserdem würden wir ja keine Flüchtulanten persönlich kennen. Und dann sollen wir doch gefälligst unseren Wohlstand teilen. Und diejenigen, die in Europa Zäune bauen, sind gaaaanz böse.

    Ach weisst du was? Le.. m… d… a. A…

  53. ot

    http://www.spiegel.de/panorama/justiz/nsu-prozess-die-merkwuerdigkeiten-am-tod-von-boehnhardt-und-mundlos-a-1110322.html

    Vor fünf Jahren starben Uwe Böhnhardt und Uwe Mundlos in einem Wohnmobil, kurz darauf flog der NSU auf. Rund um den Tod der beiden gibt es bis heute Ungereimtheiten.
    Was hatten Böhnhardt und Mundlos vor? Warum hatten sie ausgerechnet in diesem Fahrzeug die Kiesewetter-Dienstwaffe und die ihres Kollegen Martin A. dabei?

    Oder führten sie die Polizeiwaffen quasi als Trophäen seit 2007 stets mit sich?
    Warum haben sie in Eisenach aufgegeben?

    Waffen, um sich gegen zwei Polizisten zu wehren, die sich damals ihrem Wohnmobil näherten, hatten sie in ausreichender Zahl dabei.
    Warum war Kinderspielzeug in dem Fahrzeug?

    Warum befanden sich in dem Wohnmobil nicht nur jene 71.000 Euro, die sie bei dem vorangegangenen Überfall auf die Wartburg-Sparkasse erbeutet hatten, sondern insgesamt 110.000 Euro?

    Warum überfielen Mundlos und Böhnhardt die Eisenacher Sparkasse, wenn sie keineswegs in Geldnöten waren?

    ………

    https://www.youtube.com/watch?v=p5MLBPvcPSk

    No Go Areas in Schwerin: Interview mit Petra Federau (AfD)

    …………………..

    https://www.youtube.com/watch?v=XTROjfRT88s

    Asylbewerber kocht seine Stieftochter

  54. Was ist denn daran „pikant“? An der ideellen und teils personellen Kontinuität der ÖR-Medien mit den altlinken Hetzern beiderseits der ehemaligen innerdeutschen Grenze konnte doch nie ein ernsthafter Zweifel bestehen. Falls doch, hätten 10 bis 15 Minuten heute journal, Monitor, Report, Frontal o.ä. diesen ausgeräumt.

  55. @ #58 peter wood (31. Aug 2016 19:11)

    Wenig ist dem zuzufügen. Danke für Ihren (Deinen) Zynismus. Nun, Zyniker bin ich seit vierzig Jahren und lebe gut damit.

    schön das Ihnen mein Zynismus gefällt, auch für Sie immer wieder gern ;-))

  56. #27 Cassandra (31. Aug 2016 18:09)
    #19 Das_Sanfte_Lamm (31. Aug 2016 18:05)

    […] Ein Buch über Schnitzler erwähnt auch die Mitarbeit von Kriszun an einem Schnitzler-Film über Faschismus. ..[…]

    Ich muss heute noch darüber schmunzeln wie sehr man sich in der DDR immer beeilte, zu betonen , die Nazizeit als „Hitlerfaschismus“ zu titulieren, um davon abzulenken, dass es sich um die braune Variante des Staatssozialismus handelte.
    =======================================

    Und jetzt haben wir die ROT-GRÜNE Variante des Staatssozialismus. Sind Sie darüber glücklicher????

    Selbstverständlich nicht.
    Die Grünen sind grün lackierte Mao-Kommunisten, die nach wie vor nicht von ihren Idolen Mao und Pol Pot abgelassen haben und es auch nie tun werden.
    Zu SPD und der Linkspartei erübrigt sich freilich jede weitere Kommentar.

  57. OT

    AfD überholt CDU in Mecklenburg-Vorpommern

    Bei der Wahl in Mecklenburg-Vorpommern ist die AfD dabei, die CDU zu überholen und zweitstärkste Kraft zu werden.
    ➡ . . . In einer Umfrage liegen die AfD derzeit drei Prozentpunkte vor der Union.

    Bei der Landtagswahl in Mecklenburg-Vorpommern kann die AfD an diesem Sonntag auf einen großen Erfolg hoffen. Einer neuen Umfrage zufolge liegt die AfD vor der CDU. Die AfD käme nach der am Mittwoch veröffentlichten Erhebung des Instituts Insa im Auftrag der Zeitschrift „Cicero“ auf 23 Prozent und wären zweitstärkste Partei hinter der SPD.

    Bundesweit der zweithöchste Wert in diesem Jahr

    Auch bundesweit kann die AfD in der Wählergunst zulegen. In einer aktuellen Forsa-Umfrage verbessert sich die Partei von 10 auf 12 Prozent, wie aus der am Mittwoch veröffentlichten Umfrage im Auftrag von „Stern“ und RTL hervorgeht. Bei Forsa erreicht die AfD damit den zweithöchsten Wert in diesem Jahr.

  58. wie zu Ostzeiten Niemand dem Sudelede geglaubt hat, so wird heute auch keiner, zumindest im Osten, seinem Nachfolger glauben.
    Fast jeder kennt einen, der zu PEGIDA geht.
    Es ist ja seit ein paar Wochen die neue Masche der Lügenpresse, einfach gar nichts über PEGIDA zu berichten. Es sie denn, ein paar Lügenmärchen.
    Merkel muss weg!
    PEGIDA ist gekommen um zu bleiben und zu siegen!

  59. #6 LEUKOZYT (31. Aug 2016 17:43)
    Lügenpresse startet MV Schlammschlacht

    Ja das ist total aus dem Zusammenhang gerissen. Es geht darum, dass sich alle Parteien verabredet haben, geschlossen jeden Antrag der NPD abzulehnen. Egal ob gut, sinnvoll oder schlecht. Es kommt da nicht auf den Inhalt an sondern nur, ob er von der NPD kommt.

    Dies ist, egal wie man zur NPD stehen mag, völlig undemokratisch und geht gar nicht.

    Hierzu hat Meuthen diese Aussage gemacht, an der überhaupt nichts auszusetzen ist. Genau so sollte es in einer funktionierenden Demokratie sein.

  60. …der Schoss ist fruchtbar noch, aus dem das kroch.
    Und es wird dunkel werden in Deutschland.

  61. Soben in „Exakt“, der Sendung zuvor. Leipzig voller Nazis. So eine üble Lüge. 50 Anschlagsziele veröffentlichte die Antifa und hat sie durchgeführt. Der OB und Polizeichef sind beide Linksradikal wenn man neutral die Sache.

    Übernachtungszahlen steigen übrigens seit Pegida an, entgegen aller Lügen

  62. Wie schmerzbefreit muß man eigentlich sein, daß man immernoch das TV einschaltet?

    Das hieß früher bei uns: Karl-Eduard von Schni bzw. Karl-Eduard von Knips

  63. „Der Schwarze Kanal“ sollte verbindliche Pflichtlektüre für jeden sein, der sich heute zur Zeitgeschichte der „vereinigten“ Bundesrepublik äußert. Für jeden! Und dann bitte stets bedenken, daß die für die Westsektoren wirklich unangenehmen Sachen dort selbstredend nicht zur Sprache kamen.

    Langer Rede kurzer Sinn: Wer den NSU-Prozess verstehen möchte, der kommt um den Schwarzen Kanal nicht herum.

  64. DDR oder Goebbels hätte nicht besser hetzen können. Und das mit meinen GEZ-Gebühren.

  65. #81 GrundGesetzWatch (31. Aug 2016 21:16)

    Und das mit meinen GEZ-Gebühren.
    ———–

    Wer´s zahlt ist selbst schuld. Und mitverantwortlich!

  66. Seit dem wir unsere Ossis am Hals haben geht es nur noch abwärts. Wirtschaftlich und politisch!
    War da nicht mal was mit blühenden Wiesen oder so!

  67. #7 Klang der Stille (31. Aug 2016 17:43)

    Wer sein Kreuzchen bei der AfD macht, bekommt Krebs.

    Der Gesundheitsminister

    Dein Gesundheitsminister ist wohl von der CDU?

    Wer sein Kreuzchen bei der AfD macht, trägt danach sein Haupt ein klein wenig höher. Meine Beobachtung.

  68. #83 siegfried (31. Aug 2016 21:22)

    Seit dem wir unsere Ossis am Hals haben geht es nur noch abwärts. Wirtschaftlich und politisch!

    ———

    Dein Sülz paßt nicht zu Deinem Nick!

    Nein, mein Lieber, 26 Verblödung sind nicht so schlimm wie 71 Jahre!!!!!!!

  69. Niemand hat etwas gegen eine Handvoll Könner auf einem Spezialgebiet, die aus anderen Erdteilen kommen, und in Deutschland arbeiten.

    Die Demagogie dieser MDR-Sendung bestand denn auch darin, die Einwanderung einzelner Asse mit der Massenflutung Deutschlands mit unqualifizierten, arbeitsunwilligen, kriminellen Muslimen zu vermischen, gegen die sich Pegida richtet.

    Diese muslimischen Massen mit ihrer Segregation, ihrer exorbitanten Geburtenrate, dem „Familinnachzug“ usw. sind eine gravierende Gefahr für die Identität der Deutschen.

    Die Verantwortlichen für die Massenflutung tragen auch die Verantwortung dafür, daß der legitime und legale Widerstand dagegen möglicherweise auch andere Ausländer oder Eingebürgerte in Mitleidenschaft zieht.

    Der MDR sollte also nicht Pegida anprangern, sondern Merkel.

    Gegen eine verbrecherische Politik der Regierenden hat das Volk immer das Recht zum Widerstand, zumal Pegida absolut friedlich agiert.

    Eingeflogene Westdeutsche wie der Intendant der Semperoper oder der TU-Präsident haben kein Recht, gegen Pegida zu hetzen. Sie sollten nachlesen, was Demokratie bedeutet, und daß Freiheit immer die Freiheit der Andersdenkenden ist.

  70. Wie heisst es :,, Der Schoss ist fruchtbar noch, aus dem es kroch!“

    #17 Cassandra (31. Aug 2016 17:58)
    @ Volle Zustimmung!

    #80 Das deutsche Volk ist noch lange nicht am Ende (31. Aug 2016 21:04)
    @ Bei uns hieß er nur ,,Sudel Ede“. 😉

    #84 siegfried (31. Aug 2016 21:22)
    @ Du Bist ein typisches Propagandaprodukt der BRD!
    👿

  71. #89 Politisch Verfolgter (31. Aug 2016 22:20)
    Bitte Passwort anfordern.

    Wie ist denn das Passwort?
    Würde ich gerne lesen.

  72. Es ist nicht nur die rote Stasi-Spitzelin Kahane, die im Auftrag des Staates heute wieder spitzeln darf.
    Der nette Herr Kriszun darf auch wieder seine rote Propaganda produzieren – für das rote Staats-TV im Jahre 2016!
    Auch für die ARD hat Kriszun es 2012 schon tun dürfen, diesem Link nach zu urteilen:

    https://politoskop.wordpress.com/2012/03/26/schwarzer-kanal-redakteur-bei-der-ard/

    Ein sauberes Land ist Deutschland mal wieder.
    Zeit für eine neue Wende.

  73. @siegfried (31. Aug 2016 21:22)

    Wir haben „unsere Ossis am Hals“, stimmt.
    Wir degenerierten und durchideologisierten Wessis haben längst das Schwimmen verlernt – und die Ossis halten uns noch halbwegs über Wasser.

  74. Wir haben diesen Beitrag zufällig und auch wegen ansteigender Übelkeit nicht bis zum bitteren Ende gesehen.

    Fazit: Die Verantwortlichen im MDR müssen sich doch wie zu besten DFF Zeiten so richtig zu Hause gefühlt haben!

  75. So, mir gehts gerade ETWAS besser, habe eben meine Spende für die AfD abgedrückt. Ich poste das nicht um anzugeben, sondern ich drücke die Daumen für die anstehenden Wahlen. Und ich kenne noch das Gefühl, als ich mir nach der Wende die Kopien meiner dicken Stasi-Akte nach Hause holte und schwarz auf weiß meinen KinIdern zeigen konnte: Seht, man muss nicht alles mitmachen, man kann seine Stimme erheben! DAS HABE ICH GETAN. Mir ist lieber, wenn (Hundert-)Tausende ein bisschen was tun, als wenn nur ein Dutzend Helden im Knast verschimmeln. Jeder an seinem Platz, Widerstand, und das Wichtigste: Seid nicht nur GEGEN etwas, seid FÜR etwas! Alternative FÜR Deutschland!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
    So, und jetzt gönne ich mir Old Carlos Santana: https://www.youtube.com/watch?v=DEml6pT1Bxo
    God Bless You, Folks!

  76. Das sind Fachkräfte,diese ehem.Mitarbeiter,die wissen genau,wie man ein Volk an der Kandare hält,gerade in diesen Zeiten sind sie doch fast Unverzichtbar,aufgrund ihrer Erfahrung..
    Nur, und das sollten sich alle Vasallen der Berliner Politdomina verinnerlichen,genutzt hat es am Ende auch nichts,es ist wie damals,es entwickelt sich eine Eigendynamik und das Volk erhebt sich,gegen Überfremdung,Ausbeutung und Umvolkung..
    Ja Herr d.M. es gibt noch genügend Menschen die ihren Nationalstolz zeigen und diesen noch besitzen,anders als mancher Politiker,der Deutschland am liebsten verrecken sehen würde und auch noch hinter diesen Bannern her läuft…

  77. Scheint eine Kampagne zu sein.

    Heute im Deutschlandfunk lief eine Sendung, wo sächsische Unternehmer beklagten, dass ihre Auslandskunden sie sehr verunsichert auf PEGIDA ansprechen würden. Und zwar wegen deren Rassismus und Islamfeindlichkeit.

    „Noch gäbe es wegen PEGIDA zwar keine Einbußen im Auslandsgeschäft. Aber man merkt, die Vorbehalte gegen sächsische Unternehmen werden größer“ (eben wegen dem Rassismus und der Islamfeindlichkeit – was bestimmt 20x so wiederholt wurde).

    „Und angenommen ein Japaner würde sich für einen Job in Sachsen interessieren und dessen Ehefrau sagt: moooment, da sind doch die Rassisten und Islamfeinde von PEGIDA…“.

    Also der ganze tendenziöse linkische Scheixdrecke hoch 10.

    Haben die bestimmt lange vorbereitet und jetzt kommen sie an allen Ecken mit diesem linkisch gelogenen Geheuchel.

  78. Nachsatz zu meinem posting #94 von eben:

    …und nicht vergessen- PI news braucht auch Geld! Habe gerade über PayPal auch für PI news gespendet, wennschon dennschon. Was ich seit anderthalb Jahren an SPIEGEL usw. gespart habe – bitteschön! Geb ich gern! Freie Presse ist soooo wichtig!
    Yepp, und weiter geht die Pahdy, mit Old Carlos https://www.youtube.com/watch?v=QWvV5w_GfDQ

    PS: Hoffentlich feiern wir BALD noch viel mehr!!!!

    MOD: Vielen Dank im Namen von PI!

  79. Den wichtigsten Satz hat Hans Müller-Steinhagen, der Rektor der TU Dresden, am Schluss der Sendung gesagt, „Dresden“, sagte er, „hat es nicht verdient, als Synonym für Fremdenfeindlichkeit dargestellt zu werden“.

    Dargestellt zu werden! D.h. das angeblich schlechte Image der Stadt ist vor allem mediengemacht. Ich weiß zwar nicht, was die Pegida-Leute Montag für Montag verkünden – aber ich kann mir nicht vorstellen, dass sich da Fremdenhasser versammeln, die auch die amerikanische Biochemikerin und den Krankenpfleger aus Moçambique vertreiben wollen. Oder?

    Dass die Geschäftsleute klagen, ist verständlich, den Wunsch, dass die Pegidatreffen an die Peripherie verlagert werden, kann ich gut verstehen. Wir hier in Frankfurt sind froh, dass der Pegida-Lärm, Gegendemonstration inclusive, ein schnelles Ende gefunden hat.

  80. Fachkräfte hin und her, es sind Idioten…..und nur Idioten werden sich von ihnen beeindrucken lassen. Es fragt sich zunehmend, welche Gruppe wird die Mehrheit stellen. Idioten oder Kluge.

  81. hier sind immer meinungen willkommen die einen bestimmten zweck dienen

    der menschlichkeit

    https://youtu.be/XzVFKPXK898?t=11

    und der atomstorm muß weg das seine eine böse anti-menschliche waffe das sagt schon die ethik-kommusion und prof. harald lesch (mondlandungverfächter) und („68 er“)
    denn die lüge ist ein riesensprung für die menschlichkeit nein für die gleichheit aller menschen das ist der sinn des lebens

    und gebt den hanf frei !

    und alle menschen sind gleich

  82. Ich habe die Sendung einige Minuten ertragen, dann musste ich wegschalten.

    In diesen wenigen Minuten habe ich das Interview mit dem weltoffenen und toleranten Rektor der TU Dresden gesehen. Geschickt wurde vom Staatsfernsehen MDR der angeblich schlimme Alltag der ausländischen Studenten unter der „PEGIDA-Herrschaft“ erörtert. Dazu merkte der weltoffene und tolerante Rektor, der angeblich auch persönlich bedroht wird und in einer Nobelkarosse chaufiert wird, an, dass seine ausländischen Studenten angefeindet und beschimpft werden.

    Ja, lieber weltoffener und toleranter Rektor der TU Dresden, wie sollen die Bürger denn unterscheiden, ob sie einen Fickling/Wirtschaftsnomaden oder einen Studenten vor sich haben. Das dieser pauschalierte Generalverdacht sich entwickeln konnte, ist nicht Schuld der Deutschen, sondern das Ergebnis des Auftretens von Fremdvölkischen in unserer Heimat. Wenn Deutsche sich im Ausland nicht benehmen, dann unterscheidet man auch nicht nach SPD-Mitglied oder LEGIDA-Demonstrant. Und genau aus dem Grunde gehe ich immer davon aus, dass ich ein Fickling gegenüber stehe, der für mich eine Gefahr darstellt.

    Die Kritik an Deutschen geht also ins Leere und die Schuld dafür ist bei den Fremdvölkischen zu verorten. Sicher benehmen sich Studenten und Promotionskandidaten möglicherweise anders, aber ob Fickling oder Dr., dass können wir nicht unterscheiden.

    Die Naivität meiner Frau könnte sie z.B. ruckzuck zum Opfer einer Vergewaltigung werden lassen. Ob der weltoffene und tolerante Rektor der TU Dresden sich auch mal mit den Opfern der Kölner Silvester-Pogromnacht oder der täglichen Einzelfälle trifft? Sicher nicht. Er lässt sich ja chaufieren.

  83. Meine Email an den Rektor der TU-Dresden, der sich gestern in der MDR-Hetzsendung von der medialen Dressurelite am Nasenring hat für linkspopulistische Zwecke vorführen lassen:

    ( rektor@tu-dresden.de )

    Sehr geehrter Herr Müller-Steinhagen,

    wissen Sie, irgendwie liegen Sie mit Ihrer Auffassung meilenweit neben der Realität. Sie geben sich weltoffen und tolerant, aber haben Sie sich einmal mit den Opfern des Pogroms in der Kölner Silvesternacht getroffen?

    Haben Sie sich einmal mit einem Opfer eines der vielen täglichen Einzelfälle unterhalten? Sicher nicht, denn Sie werden ja sicher durch die Gegend kutschiert.

    Der deutsche Bürger kann nicht unterscheiden, ob er einen Ihrer Studenten …. die sich ggf. benehmen können …. oder einem Fickling gegenüber hat. Die Schuld für diesen Generalverdacht kann man aber nicht dem deutschen Bürger in die Schuhe schieben, sondern dies ist bei den Ausländern
    zu verorten. Würden die sich nämlich benehmen, dann würde eine solche Meinung nicht in der deutschen Bevölkerung
    erst entstehen.

    Das Sie vor Weltoffenheit und Toleranz offenbar blind sind, hier mal einige Themenseiten zur Einsicht:

    http://www.deutscheopfer.de
    http://www.hit-tv.eu/2016/01/06/offizielle-uebersicht-der-straftaten-und-nicht-natuerlichen-todesfaelle-in-asylunterkuenften/
    https://docs.google.com/spreadsheets/d/1n7m9T09kLn0dNU_v6NlR58sLLMWbfVp8W2pkKVdi_cM/htmlview?pli=1#gid=0
    https://www.facebook.com/pages/T%C3%A4gliche-Einzelf%C3%A4lle/911598655526244
    https://www.google.com/maps/d/viewer?mid=z12D0zt-V4iI.kXGfjpzjOS1Q
    http://www.rapefugees.net/

    Ich weiß nicht, ob Sie das überhaupt mitbekommen haben, wie die mediale Dressurelite vom MDR Sie instrumentalisiert
    hat. Sie können versichert sein, wir werden eine solche Hetze gegen Bürgerrechtler und Andersdenkende nicht vergessen.
    Wenn es Ihnen hier in Deutschland nicht gefällt, dann steht es Ihnen frei, das Land zu verlassen.

    Zu DDR-Zeiten haben wir oft an Gäste der Leipziger Messe vermietet. Aber keiner von diesen Gästen hat sich hier wie
    ein Schwein benommen, uns beklaut oder jemanden vergewaltigt.

    Unsere Toleranz und Weltoffenheit ist an Grenzen gestoßen. Mir ist das jetzt hier bunt genug.

    Ein Deutscher/Leipziger

  84. Jetzt, kurz vor den Wahlen, wird von der Lügenpresse und den Volksverrätern nochmal kräftig gegen die AfD getrommelt. Tja, wenn es um die Fressplätze geht, werden die Etablierten mobil.

  85. #83 siegfried (31. Aug 2016 21:22)
    Seit dem wir unsere Ossis am Hals haben geht es nur noch abwärts. Wirtschaftlich und politisch!

    Ja, ja die bösen Ossis. Merkel ist gar kein Ossis, sondern geboren in Hamburg.Der Honecker kommt aus Neunkirchen, nur der Gauck ist ein Fischkopp….. Und politisch abwärts geht es doch fast ausschliesslich durch dieses Pack wie Gabriel,Roth,Künast, Özdemir und all die anderen Volksvernichter, und die haben wohl damals nicht im Osten gelebt, garantiert nicht
    Hu, ich lese gerade Roths ganzen Namen Claudia Benedikta heißt übersetzt eigentlich der Gesegnete, nun ja wie und warum die gesegnet sein soll weiß ich leider nicht….

  86. #102 Sebastian Feltel (01. Sep 2016 08:24)

    Meine Email an den Rektor der TU-Dresden…

    Sehr gut, sehe ich genauso. In der Docu wurde wirklich alles vorsätzlich verwechselt. Über die PEGIDA selbst wurde nur in Form von Gerüchten, völlig gegenstandslosen Behauptungen und Interviewaussagen aus 2. und 3 Hand etwas gesagt.

    Und die arbeitenden Fachkräfte (also echte, im ursprünglichen Wortsinn) werden gleichgesetzt mit denjenigen, die es sich auf unsere Kosten gutgehen lassen und uns zum Dank auch noch das Leben zur Hölle machen.

    Die „Doku“ war von Anfang bis Ende auf einem journalistisch unglaublich niedrigen Niveau. Da hätte jede Schulklasse in einem Filmprojekt wahrscheinlich etwas informativeres und sachlicheres hinbekommen. Das war so realitätsverdrehend wie der schwarze Kanal, nur jetzt auch noch humorlos. Armselig.

  87. Gestern zufällig reingezappt habe ich 10 Minuten mit dem Rektor der TU-Dresden ausgehalten. Kurz bevor mein Adrenalin überlief, habe ich die Sendung verlassen…
    Wahrlich würdige Sendung im Sinne von Sudel-Ede…

  88. Zu „Schmutz-Ede“ ein ‚DDR‘-Witz
    = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = =

    Was ist die kürzeste Zeiteinheit ?

    Noch viel kürzer als eine milliardstel Sekunde !?

    Die kürzeste Zeiteinheit ist „EIN SCHNITZ“ !
    . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .

    „EIN SCHNITZ“ ist die Zeitspanne vom Beginn einer Fernsehsendung mit „Sudel-Ede“ bis zum Abschalten durch den ‚DDR-Bürger‘

    . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .

    Was ich so richtig schön fand, war die Tatsache, dass „die Rote Kampfameise“ Karl Eduard von Schnitz‘ gezwungen war, nach der Wiedervereinigung eine ekelerregende kapitalistische Rente frühstücken zu müssen !!!

    Gell EDE, das tat richtig weh

Comments are closed.