katzen - KopieEine Posse sondergleichen gibt es derzeit wieder einmal aus Nordrhein-Westfalen zu vermelden. Wir erinnern uns: im Reiche der Jägers, Krafts und Armlängen-Rekers – das bevölkerungsreichste, dichtbesiedelste und demzufolge auch „bunteste“ Bundesland – und aktuell auf dem besten Wege als erster „failed state“ in die Annalen der Geschichte unserer Bundesrepublik einzugehen. Zwischen Köln und Bielefeld wird ja bekanntlich schon seit Menschengedenken mit Inbrunst linke Politik gepflegt, doch leider nicht immer zum Vorteil der dort ansässigen autochthonen Rest-Bevölkerung. Oftmals werden im Düsseldorfer Landtag anstehende Probleme nicht etwa gelöst, sondern lediglich verwaltet, manches Mal auch vervielfältigt.

(Von Cantaloop)

Genauer gesagt, geht es in diesem Falle um wild umherstreifende Lebewesen ohne eindeutigen Wohnsitz, die sich darüber hinaus nicht angemessen zu „benehmen“ wissen.

Und nein, damit sind nicht etwa die seit September 2015 zahlreich eingeströmten Neubürger aus aller Herren Länder gemeint, von denen nicht wenige aktuell dabei sind, das rotgrüne Land buchstäblich „aus den Angeln“ zu heben, sondern umherstreunende Katzen, wie uns die WeLT glaubhaft versichert.

Diesen possierlichen Fellknäueln gilt – abgesehen von den Geschwindigkeitsabzocken für Autofahrer natürlich (im Jäger-Jargon verharmlosend „Blitzmarathon“ genannt) – das Haupt-Augenmerk der ranghöchsten NRW-Politiker. Wie beispielsweise auch jenes des grünen Umweltministers Johannes Remmel, der im Rufe steht, der Initiator dieser angedachten „Katzenvolkszählung“ zu sein. Und ohne Drohungen an die angestammte Bevölkerung geht es auch in diesem Falle nicht. Wer es wagen sollte, seinen unsterilisierten Stubentiger ins Freie zu lassen und dabei „erwischt“ wird, der kann mit bis zu 1.000 Euro Bußgeld belangt werden.

Geradezu grotesk mutet es an, was diese NRW-Politik-„Elite“ umtreibt. Sie haben nicht einmal annähernd Kenntnis davon, wie viel „illegal streunende“ Menschen zwischen Bonn, Düsseldorf und Münster ihr Unwesen treiben, was ja tagtäglich in den Nachrichtenspalten der Medien deutlich sichtbar wird, wollen aber ganz genau wissen, wie viel umherstreifende Katzen es gibt.

Also, lieber Akif, der du ja bekanntlich auch in NRW ansässig bist, sperr Deine Stubentiger zukünftig besser ein, sonst wirst du exemplarisch möglicherweise wieder einmal der erste sein, an dem sich die Umwelt-und Bußgeldbehörde abarbeitet.

Welch ein glückliches und komplett problemfreies Land, idyllisch an Rhein und Ruhr gelegen, muss dies sein, in dem die Anzahl der Katzen genauestens verifiziert, jedoch die Quantität der willkürlich ein- und zugereisten Menschen großzügig vernachlässigt werden kann.

So setzt man eben Prioritäten – in NRW.

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

193 KOMMENTARE

  1. *streunende*

    Meine Gleitsichtbrille ist in Reperatur, und bei den anderen haben die Gläser an Schärfe nachgelassen.

  2. Passt irgendwie nicht auf diesen Blog *schulterzuck*

    Und so verkehrt ist das auch nicht. Hundehalter müssen teilweise ordentliche Steuer abdrücken und haben fast nur Pflichten.

    Mancher Katzen“halter“ kümmert sich nicht um seine Viecher (keine Tierarztversorgung, keine Kastration etc.) und zählt auf die natürliche Auslese. Darum sehen Streunerkatzen nicht immer wirklich gesund aus.

  3. Man sollte auch jeden 1000.- EUR zahlen lassen, der einen Rapefugee unkastriert rumstreunen lässt 😉

  4. Im Zuge der Umvolkung machen die Deutschlandabschaffer auch vor Tieren nicht halt. Bald wird es den letzten autochthonen Katzen hierzulande an den Kragen gehen, es sei denn, man erbringt den Nachweis, daß es sich um eine traumatisierte Flüchtlingskatze aus Syrien handelt.

  5. #4 Ikarus69
    Ein Problem ist, dass sich die Katzen nicht immer ann ihren Katzenhalter halten.
    Bei mir versucht sich auch gerade eine unbekannte Katze anzuschleimen.

  6. LOL, ALLES wird nun wegen dem Asylkotz zu Geld gemacht!

    Das sind die Ziegen und Esel des Abendlandes!

    Also Freunde aus NRW, demnach sind die Kassen leer! Passt also schön auf, wo ihr demnächst eure Kippen ausdrückt oder dem „Schwager“ die Hand gebt!

  7. NRW – Neues vom Picknick-Scheich:

    Das Material dafür (Podeste, Stangen, Planen) musste über einen Anglersteg befördert werden – von acht Flüchtlingen aus der Notunterkunft. Einer von ihnen ist der syrische Ingenieur ((hahaha!, ed.)) Rashouan Muhamad, 37. (…) „Die Vereinigten Arabischen Emirate sind uns viel näher als Deutschland. Aber dort setzt man sich nicht für uns ein.“ Hätte er gewusst, für wen er gratis schleppt, hätte er nicht mitgemacht.

    Schwarz auf weiß, was wir immer wußten. Warum muß sich Deutschland um dahergelaufenen Mohammedaner kümmern? RAUS!

    http://www.bild.de/regional/duesseldorf/vereine/der-scheich-hat-unseren-steg-zerstoert-47235594.bild.html

  8. Ganz sauber sind die da in NRW nicht. Die müssen was nehmen, weil mit normalen Menschen verstand hat das nichts mehr zu tun.

  9. Katzenkrauler sind sehr erbärmliche Menschen, weil sie Katzen [sic!] in der Regel über alles andere stellen. Ich kenne eine Architektin, die seit Jahrzehnten mit min. 8 Katzen lebt. Keine sonstigen Kontakte, keinen Partner, keine sonstige Gesellschaft. Erbärmlich, einfach erbärmlich!

  10. 86 Jahre alte Frau wegen Schwarzfahren verhaftet.

    Ennepetal – Eine arme Rentnerin musste ins Gefängnis. Weil sie mehrfach beim Schwarzfahren erwischt wurde.

    Der Hintergrund: Gertrud F. (86) aus Ennepetal wurde vier Mal als Schwarzfahrerin erwischt, bekam einen Strafbefehl über 40?mal?10 Euro. Als sie nicht zahlen konnte, wurde die alte Dame am Donnerstag verhaftet – von Bundespolizisten am Wuppertaler Bahnhof. Von dort kam sie ins Gelsenkirchener Frauengefängnis.

    Warum ist Gertrud F. (86) denn überhaupt schwarz gefahren?

    „Es tut mir leid, aber ich hatte keine Wahl. Ich bin zwar noch gut zu Fuß, aber große Wege schaffe ich nicht mehr.” Die Witwe muss mit 560 Euro Rente auskommen, 350 Euro Miete, 120 Nebenkosten. Die gebürtige Westpreußin geht noch jeden Tag für drei Euro die Stunde putzen.

  11. @ #4 Ikarus69 (11. Aug 2016 16:29)

    Herumstreunende Flutlinge u. MuFl sind auch nicht immer gesund, weder an Psyche, noch an Leib:

    Seuchenträger mit koranischen oder schwarzafrikanischen Gewaltanfällen.

  12. #11 Babieca (11. Aug 2016 16:40)

    NRW – Neues vom Picknick-Scheich:

    Das Material dafür (Podeste, Stangen, Planen) musste über einen Anglersteg befördert werden – von acht Flüchtlingen aus der Notunterkunft. Einer von ihnen ist der syrische Ingenieur ((hahaha!, ed.)) Rashouan Muhamad, 37.

    Lüge, alles Lüge:

    Tibi: Ich habe sicherlich in den letzten eineinhalb Jahren mit mehreren Tausend Syrern gesprochen, ob in Göttingen, Frankfurt, Berlin, München. Die meisten von ihnen, habe ich am Dialekt festgestellt, sind keine Städter, sondern vom Land. Und unter ihnen gibt es viele Antisemiten. Dieser Kultur habe ich mich sehr entfremdet. Unter all den Leuten, die ich sprach, war übrigens kein einziger Arzt und auch kein Ingenieur.

    http://www.welt.de/debatte/article156781355/Deutschland-ist-immer-noch-kein-normales-Land.html

  13. Moritz Fürste kritisiert Bundeskanzlerin

    http://www.msn.com/de-de/sport/olympia/moritz-f%C3%BCrste-kritisiert-bundeskanzlerin/ar-BBvvHOe?li=AAaxdRI&ocid=spartanntp

    Und der Mann mit seiner Mannschaft hat recht. Es war mehr als peinlich wie diese Dumm Merkel in die Umkleide der Fußballer gegangen ist und hat noch Fotos von den Halbnackten und sich für die Presse machen lassen. Dann noch mit dem Froschauge. Asozial vom feinsten.. Das sagt eigentlich alles über eine Menschen aus der eigentlich in so einer Stellung ist. Keine Würde zu Deutschland, keine Würde zu ihrer Person. Einfach das Letzte…………….

  14. Ran an die Muschis, Kraft-Jäger auf die eine Art, ihre geliebten Rapefugees an die anderen Muschis.

  15. In Deutschland LAUFEN CA. 300.000 ILLEGALE UND UNKASTRIERTE STREUNER HERUM, sagt man zu diesem Thema etwas, IST MAN GLEICH MAL WIEDER DER BÖSE NAZI UND AUSLÄNDERFEIND.

  16. wollen aber ganz genau wissen, wie viel umherstreifende Katzen es gibt.

    würde mich auch nicht wundern wenn man für dieses NRW “ Projekt Katzenzählung “ eine große Summe finanzieller EU Fördermittel beantragt hat, und diese dann plötzlich spurlos verschwinden, oder zum Ausgleich und Realisierung anderer “ Projekte “ ( Stichwort “ Antifa “ Kampf gegen rechts ) verwendet werden, scheint mir so als wäre das alles nur ein politischer Vorwand und Maskierung um irgendwelche Finanzgeschäfte zu verschleiern und zu tarnen

  17. Ich muss zu meiner Schande gestehen das ich in NRW „Lebe“
    (was man in NRW so unter leben versteht)
    Es wird in der Katzen Frage darauf hinaus Lauffen das SPD mit Unterstützung der Grünen und den Piraten ein Katzen Minesterium Einrichten zeitgleich werden Katzen Gleich gestellt mit Hunden
    Was allerdings nicht bedeutet das Katzen zukünftig Steuern Zahlen!

    NRW halt!

  18. #9 Dichter
    Bei mir versucht sich auch gerade eine unbekannte Katze anzuschleimen.

    Höre ich auch öfters bzw. erlebe es gerade hier im Haus mit den Mietern aus dem Erdgeschoß. Die fremde Katze wagt sich immer weiter auf die Terrasse.

    😉

    Das sind dann aber häufig die Katzen, die für ihre „Halter“ nur Nutztiere sind, die gefälligst Mäuse etc. zu fangen bzw. sich selber zu versorgen haben. Da reicht schon ein freundlicher Blick und man wird die kaum noch los.

  19. #22 lorbas (11. Aug 2016 16:50)
    #11 Babieca (11. Aug 2016 16:40)

    NRW – Neues vom Picknick-Scheich:

    Das Material dafür (Podeste, Stangen, Planen) musste über einen Anglersteg befördert werden – von acht Flüchtlingen aus der Notunterkunft. Einer von ihnen ist der syrische Ingenieur ((hahaha!, ed.)) Rashouan Muhamad, 37.

    Lüge, alles Lüge:

    Tibi: Ich habe sicherlich in den letzten eineinhalb Jahren mit mehreren Tausend Syrern gesprochen, ob in Göttingen, Frankfurt, Berlin, München. Die meisten von ihnen, habe ich am Dialekt festgestellt, sind keine Städter, sondern vom Land. Und unter ihnen gibt es viele Antisemiten. Dieser Kultur habe ich mich sehr entfremdet. Unter all den Leuten, die ich sprach, war übrigens kein einziger Arzt und auch kein Ingenieur.
    ++++

    Man munkelt aber, dass syrische Ärzte und Ingenieure lesen und schreiben können!
    Also sich bildungsmäßig deutlich über dem Durchschnittsniveau unserer eingeströmten Asylbetrüger befinden!

  20. Der buerokratische Irrsinn kennt wieder msl keine Grenzen. Ich verstehe harmlose possierliche Stubentiger koennten ja gefaehrlicher wie die Rape-Fugees werden. NRW scheint es ausnehmend gut zu gehen wenn man sich darum kuemmert wieviel Katzen im Land leben.Ich vermute da eher eine neue Masche um die Buerger noch mehr abzuzocken da die Laender und Kommunen ja immer ueber chronischen Geldmangel klagen aber z.b. Foerdergelder des Bundes nicht abrufen sondern lieber verfallen lassen.

  21. ahahahhah ich freu mich jetzt schon auf den Text von Akif gegen den das Fokushima Unglück wie eine Lapalie wirken wird, sollten die Schmierlappen von NRW Regierung ihm ein Bußgeld aufbrummen.

    FREE YOUR PUSSY AKIF 😉

  22. Es gibt sicher stichhaltigere Argumente gegen die NRW SPD als einen duchaus sinnvolle Sterilisierungspflicht von Katzen.

    Auch Hundescheixxe überall ekelt mich an.
    Ich beseitige den Kot meines Hundes immer.
    Das bin ich besonders kleinen Kindern schuldig

  23. Aber eines ist sicher, das mit den Katzen, ist DIE DRINGLICHSTE UND SICHERHEITSPOLITISCH BRISANTESTE RIESSENAUFGABE, DIE ROT-GRÜN ZU BEWÄLTIGEN HAT, EINE MAMMUTAUFGABE, DIE NUR WIRKLICH VON ABSOLUTEN TOP KRÄFTE AUS DIESEN FRAKTIONEN GEMEISTERT WERDEN KANN, ICH SCHÄTZE MAL DASS DIESE LEGISLATURPERIODE NICHT ANNÄHERND DAZU AUSREICHEN WIRD. SCHADE AUCH, DENN IN DER NÄCHSTEN LEGISLATURPERIODE WERDEN DIESE „ELITEN“ NICHT MEHR DA SEIN.
    VIELLEICHT MACHT JA DIE AFD MIT KATZENFANGEN WEITER, ICH GLAUBE ABER VIEL MEHR, DASS DIE DANN EHER MIT ANDEREN „STREUNERN“ BESCHÄFTIGT SIND.

  24. @ #21 lorbas (11. Aug 2016 16:50)

    Der Oberlügner ist Bassam Tibi mit „Es gibt viele Islame“, das Abendland bräuchte die wunderbaren Errungenschaften des Islams in Wissenschaft, Kunst, Kultur u. Mystik.

    Segen für uns sei sein „Euro-Islam“(Phantom, Fantasterei, Illusion, Taqiyya-Produkt, Türöffner u. Nestbereiter für den eigentl. Islam), den Koran könne man auslegen usw.

    Mit diesem Mist seift Tibi schon seit Jahrzehnten die Eliten der Abendländer ein. Mit dem gemeinen islamischen u. nichtislamischen Fußvolk gibt sich dieser angeberische Moslem Tibi eh nicht ab.

    Bassam Tibi kommt gar nicht in den Sinn, daß die Abendländer bzw. die ganze Welt überhaupt keinen Islam braucht.

  25. noch so ein Streuner:

    Fulda (ots) – Weil ein 22-Jähriger sich gestern Nachmittag (23.02.) im Zug selbstbefriedigte, erstatte eine 27-jährige Zugbegleiterin der Deutschen Bahn AG Strafanzeige beim Bundespolizeirevier Fulda.

    Der Mann fiel nicht nur deswegen auf. Für die Reise im ICE von Frankfurt/Main Richtung Kassel besaß er zudem auch keine gültige Fahrkarte sowie keine ausreichenden Barmittel.

    Bei der Bundespolizei kein Unbekannter

    In Fulda musste der 22-jährige Asylbewerber aus Eritrea den Zug zur Prüfung seiner Identität verlassen. Dabei stellten die Bundespolizisten fest, dass der Mann bereits 189 Strafanzeigen wegen Erschleichen von Leistungen und über 40 Diebstähle auf seinem Straftatenkonto hat. Hinzu kommen weitere Taten wie Hausfriedensbruch und Sachbeschädigung.

    Die Bundespolizeiinspektion Kassel hat gegen den Mann ein erneutes Strafverfahren wegen Erschleichens von Leistungen und exhibitionistischer Handlungen eingeleitet.

    Der 22-Jährige kam nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen und nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft Fulda wieder frei.

    http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/63990/3260129

  26. In NRW hat die Mehrheit leider einen Sockenschuss, muss man zugeben. Anderenfalls hätten es solche Gestalten wie Kraft, Jäger und Lörmann nie in die Regierung schaffen dürfen.

    Allerdings trifft das auch auch die restlichen Alt-Bundesländer zu.

  27. Meine Güte, die Pogrome von Köln werden mit Gewalt unter den Tisch zu kehren versucht, Sex-Streuner von Gesinnungsgerichten freigesprochen und Oma Elfie, die ihren Kater unkastriert rumlaufn lässt, soll stenger bestraft werden als ein Sextäter?
    Das ist ein Hort der Gerechtigkeit, dieses NRW!
    Dazu das Land, in dem dicke grüne Planschkühe aus ideologischen Gründen die grüne Welle in Städten verhindern und es immer Stau gibt, weil aus ideologischen Gründen die Straßen wie Mondkrater aussehen.
    Das Land der Büro-kratischen Wahnsinns. Ich erinnere mich gerade an die fremden Menschen, die neulich ein Büro in Dortmund in Schutt und Asche gelegt haben und sich mit Büromöbeln die Köppe eingeschlagen haben. Meine Katze hat es in 15 Jahren geschafft, die Stuhllehne anzukratzen, zerstört hat sie nichts, im Gegensatz zu den geschenkten Menschen…

  28. #11 Babieca

    Was für eine sympathische, warmherzige Erscheinung, dieser Scheich
    Klohammer al Rachitis ben Rektum.

  29. Deutschland ist zum Irrenhaus geworden. Es gibt keine Zentrale, die Anstalt ist dezentral …

    Aber irgend wann kommt der Doktor, dann wird es heftig … Hoffentlich kommt er bald 🙂

  30. OT
    Ich habe mir gerade eben den Wahlkampfspot von Leif-Erik Holm angesehen.

    https://www.youtube.com/watch?v=T8ckcQrfomc

    Ich finde es sehr merkwürdig in welcher Reihenfolge er die Probleme in Deutschland benennt. Familie, Kita, Polizei und an vierter Stelle erst die Massenzuwanderung.

    Wenn man dieses gigantische Besiedlungsprojekt von fremdländischen jungen Männern, gleichmäßig verteilt über alle deutschen Regionen, in ein Land was ja bereits besiedelt ist, wenn man dieses Siedlungs-Konzept der herrschenden Eliten nicht als Problem Nr. 1 ansieht, dann weiß ich nicht warum ich AFD wählen sollte.

  31. ….mir fällt bei dem Bild allerdings auf, dass Hanni irgendwie auch eine Katzenvisage hat.
    Sorry, liebe Katzen….

  32. #39 Heisenberg73 (11. Aug 2016 17:05)
    In NRW hat die Mehrheit leider einen Sockenschuss, muss man zugeben. Anderenfalls hätten es solche Gestalten wie Kraft, Jäger und Lörmann nie in die Regierung schaffen dürfen.

    Allerdings trifft das auch auch die restlichen Alt-Bundesländer zu.
    ++++

    Unsere Politiker beweisen, dass man auch ohne Bildung ein Menge Geld in Deutschland verdienen kann plus üppiger Altersversorgung!
    Claudia Roth (Grüne) und Petra Hinz (SPD) sind die besten Beispiele hierfür!

  33. #45 Marmorkuchen (11. Aug 2016 17:10)
    ….mir fällt bei dem Bild allerdings auf, dass Hanni irgendwie auch eine Katzenvisage hat.
    Sorry, liebe Katzen.
    ++++

    In der Tat.
    Sie macht ein Gesicht, als wenn ein Kater gerade eingeführt hat. 🙂

  34. Streunende Katzen sind aber auch wirklich eine Plage.
    Als hätte das Westdeutsche Kalifat nicht schon genug Plagegeister, müssen nun auch noch die unsterilisierten Katzen die Politiker belästigen.

    Ich erinnere mich an die Zeiten, als der Westberliner Senat sich mit den Kaninchen im Tiergarten beschäftigte.

    Zeitgleich war das Ostberliner Politbüro damit befasst, wie man die Versorgung der Bevölkerung mit Rosinen zu Weihnachten sicher stellen könne.

    Symptome der Überforderung in einer untergehenden Gesellschaft.

  35. @ #33 ffmwest (11. Aug 2016 17:02)

    Na, sind Sie ein Katzenhasser?

    Katzensteuer ist Unfug, da die meisten Katzen ja ausschließlich in Wohnungen gehalten werden! In der Regel gehen Katzen auch nicht auf Bürgersteigen Gassi, um da Riesenköttel hinzukacken oder Leute anzubellen u. zu beißen. Selbst die größte Hauskatze erreicht nie Kilogewicht eines Schäferhundes, Labradors, Dogge oder sonstigem Hundekalb!

    Die draußen herumspringen sind oft gar niemandem zuzuordnen u. gehören tatsächl. nirgendwo hin. Wollen Sie diese abknallen?

    Wo die Katze verschwindet, kommen Mäuse u. Ratten u. die Pest.

    Bin gespannt, wenn der erste angebl. Streuner gemeldet wird u. nachher ist es eine europ. Wildkatze:

    „Die Europäische Wildkatze oder Waldkatze (Felis silvestris silvestris) ist die Nominatform der Wildkatze, die in Westeuropa von Schottland bis Portugal und in Osteuropa bis zum Kaukasus vorkommt.

    (…)

    Mit Inkrafttreten des Reichsjagdgesetzes am 4. Juli 1934 (bzw. teilweise am 1. April 1935) sowie des Bundesjagdgesetzes 1952 steht die Wildkatze unter dessen Schutz. Sie ist seither ganzjährig geschont…“
    https://de.wikipedia.org/wiki/Europ%C3%A4ische_Wildkatze

  36. Das Thema der Streunenden Katzen ist nicht gerade das Thema für Pi, wie ich finde.
    Aber wenn es nun schon hier läuft dann sieht meine Meinung wie folgt aus.
    Wer sich eine Katze anschafft sollte auch für sie so sorgen, wie es sich gehört.
    Dazu gehört bei Freigängern die Kastration und selbstverständlich ärztliche Versorgung.
    Wer sich ein Tier anschafft und es sich dann selbst überlässt, sich nicht um Futter, Fürsorge und ein warmes Plätzchen schert der sollte noch viel mehr Strafe zahlen. Wenn der Mensch etwas vernunftbegabt wäre würde es keine Streuner geben. Aber nein, die Kinder schreien nach einem Haustier und irgendwann wird es langweilig, oder man möchte ja in den Urlaub fahren. Dann einfach raus damit, und das Tier muss zusehen wie es überlebt, wenn es nicht einen Menschen findet der sich seiner annimmt. Die Vermehrung ist enorm, aber dafür kann die Katze nichts. Schuld ist der Mensch.

  37. #32

    Hundescheisse ist dein problem? Wildkackende freilaufmoslems und neger die im wahrsten sinne des wortes auf die kirche scheissen finde ich problematischer. Klopapier haben die wilden zum glück noch nicht entdeckt, sonst sähe es an den kirchen unserer region bestimmt noch schlimmer aus. Aber ich bin bestimmt einfach nur altmodisch. Der is kackt unsere kirchen bestimmt nur an um anerkennung und toleranz zu zeigen!

  38. An die Musels und Invasoren traut sich niemand, die haben ja auch eine Lobby und Interessenvertreter.
    Die alten Menschen,die den Wohlstand mit aufgebaut haben,welcher nun an die Invasoren verfüttert wird,haben halt keine Lobby und niemand,der für sie spricht,die können sehen wo sie bleiben,währenddessen die einen die dicken Essensrationen bis aufs Zimmer gekarrt bekommen,kann die alte Oma schauen,wie sie zum Arzt kommt,mit denen hat niemand Mitleid oder mal ne Milliarde im Sparstrumpf…
    Wenn Regierungen sich erstmal um das Wohlbefinden von potentiellen Terroristen und Sozialschmarotzern kümmern,haben sie diesen Titel nie und nimmer verdient,alles hat seine Grenzen,nur Deutschland nicht,da wurde alles abgeschafft,sogar die politische Verantwortung für das zu vertretende Volk…

  39. Komisch man sieht hier kaum Katzen, sondern eher Tauben und anderes Getier…
    Und was ist mit Wildkatzen?
    Der Halter entscheidet und sonsgt keiner!

  40. Die SPD (Sharia Partei Deutschland) ist ein altes Sofa mit Rotweinflecken und Katzenhaaren drauf.

  41. #55 sauer11mann (11. Aug 2016 17:21)

    alle Asylanten
    sterilisieren!
    #56 sauer11mann (11. Aug 2016 17:22)

    dann dürfen sie
    auf die Straße!
    ……………………………

    Sehr guter Ansatz!
    🙂

  42. Bei mir auf der Strasse streunt schon
    seit 10 Jahren eine Katze.
    So weit,So gut!
    Aber wieso ausgerechnet jetzt und nicht
    vor 10 Jahren wenn überhaupt.
    Mir kommt der Verdacht auf,das mit
    “Katzen“uns vorgegaukelt werden
    soll,die Politiker tun was.“Was“
    ist egal,Hauptsache irgendwas.
    Katzen werden auch nicht gegessen,
    in Gegensatz zu Hunden.Nämlich dann
    hätte ich die Lösung an die Regierung
    1 Plus X Million Chinesen nach BRDDR
    zu schleusen.Problem rumstreuende
    Hunde gelöst.Für Katzen habe ich
    keine Lösung,mich stört die seit
    10 Jahren rumstreuende Katze nicht.
    Auch wenn ich mich noch so bemühe !

  43. #44 Maria-Bernhardine

    @ #33 ffmwest (11. Aug 2016 17:02)

    Na, sind Sie ein Katzenhasser?

    Katzensteuer ist Unfug, da die meisten Katzen ja ausschließlich in Wohnungen gehalten werden! In der Regel gehen Katzen auch nicht auf Bürgersteigen Gassi, um da Riesenköttel hinzukacken

    Nein Streuner verstecken ihre Hinterlasenschaft gern auf Spielplätzen im Sandkasten damit die Keinen auch was zum spielen haben.

    Hunden kann man das Jagen abtrenieren aber bei einer Katze ?

  44. http://www.oe24.at/oesterreich/chronik/Geheim-Studie-Kriminalitaet-explodiert/247037090

    Ausländische Straftätern sind übrigens mit 168 Algeriern ausschließlich bei den zuletzt 4.228 Kfz-Einbrüchen die größte ­Tätergruppe.

    .

    https://www.youtube.com/watch?v=aegbZyCr1uc

    Politikwissenschaftler Hans-Gerd Jaschke: „AfD hat gute Themen zur inneren Sicherheit“

    .

    http://www.krone.at/welt/kanada-polizei-erschiesst-is-anhaenger-vor-attentat-anschlag-verhindert-story-524190

    .

  45. Sollte NRW da nicht konsequent sein und auch Flüchtlinge kastrieren lassen?

    Aber Schäuble freut sich bekanntlich wie ein Halal-Schnitzel, wenn Mohamedaner deutsche Frauen bespringen und frisches Erbgut verspritzen, um die Deutschen vor der Inzucht zu bewahren.

  46. #44 Maria-Bernhardine (11. Aug 2016 17:16)
    @ #33 ffmwest (11. Aug 2016 17:02)
    Na, sind Sie ein Katzenhasser?
    ++++++++++++++++++
    Nein.

    Wir hatten jahrelang einen kastrierten Kater im Haus der auf „seinem“ Grundstück der Chef war und sogar Besuchern die er nicht mochte an die Beine gegangen ist.
    Der hat auch kein einziges mal ins Grundstück geschissen weil er dank Katzenklappe jede Nacht unterwegs war um irgendwo in der Nachbarschaft zu äußerln.
    Seine Mitbringsel an lebendem Getier als Futterbeitrag waren auch nicht zu verachten.

  47. Da Katzen ja vor dem Gesetz als Sache (Gegenstand) gelten ist die Frage ob man dafür belangt werden kann wenn man seinen Gegenstand in den Garten stellt. Falls da jemand kommt muss er erstmal feststellen ob die Katze Kastriert bzw. Sterilisiert ist. Das kann er aber nur dann wenn er mein Eigentum mitnimmt zu einem Tierarzt. In diesem Fall ist es Diebstahl und es gibt eine Anzeige bei der Polizei gegen die Person. Auch stellt sich die Beweisführung sehr schwer, denn es muss bewiesen werden das die Katze dann dort gewesen ist. Wenn man nicht weis wie die dort hin gekommen ist, stellt man wieder eine Anzeige gegen unbekannt. Denn meine Katze habe ich auf die Fußmatte gestellt und die bleibt dort immer sitzen, es sei denn jemand verscheucht sie von dort, dann gibt es aber wiederum eine Anzeige wegen Tierquälerei oder wegen Diebstahl.

  48. Der CDU geht vor den Wahlen gewaltig die Düse. Die Misere will jetzt die Gesetze gegen Terror, Migrantengewalt, Asylmissbrauch, Hassprediger, Salafisten etc. massiv verstärken und sogar die doppelte Staatsbürgerschaft insbesondere für Türken wieder abschaffen. Er sagte u. a. dass es nicht sein könne, dass Asylbewerber „durch Frechheit ihren Aufenthalt verlängern“. Bisher gab es noch keinen Widerspruch von SPD und Grünen.

    Das sind exakt die Punkte, was AfD, PEGIDA, Pro-Deutschland usw. schon seit Jahren fordern und sind dafür noch vor einem Jahr als ewig gestrige Rechtspopulisten oder gar Rechtsextremisten, geistige Brandstifter, Rassisten etc. beschimpft worden.

  49. Ich weiss, jetzt werde ich wahrscheinlich heftig kritisiert, allerdings ist es nach meinem Dafürhalten gar nicht so schlecht, uneinsichtige Haustierhalter zur Kasse zu bitten, wenn Mieze ihr Jagdrevier über den eigenen Hausgarten hinaus ausdehnt.

    Allerdings würde ich sagen, dass NRW im Moment andere Probleme hat, die es anzupacken gilt, als (deutsche) Haustierhalter zur Kasse zu bitten.

  50. Ich bin eher für 1.000 Euro Bußgeld
    für jeden Politikersatz,der streunend
    sich aus den Vakuumhirn verirrt.
    Schäubles Inzuchtsülze mit den Polen,
    der eine Portugisin schwängert ist
    mindestens 10.000 Euro Bußgeld wert.
    Oder Schweinefleisch ist ungesund!
    Strengt euch an,Ihr Jägertrittihns,
    da lässt sich doch eine Kampagne
    rausmachen.
    Katzenfleisch gesünder als Schweinefleisch Grund:Katzen würden Whiskas kaufen,was
    nichts anderes bedeutet:
    Katzenfleisch macht schlau

  51. Ich weiß, ich trete jetzt vielen auf die Füße, aber ich stehe diesem Katzenkult skeptisch gegenüber. Viele Menschen mit Katzen betreiben Animal-Hoarding und vernachlässigen ihre sozialen Kontakte zu anderen Menschen.
    Zu einer Freundin bin ich irgendwann nicht mehr gegangen, weil sie 8 Katzen hatte, die überall hin durften, auch auf den Küchentisch.
    Und wenn die verfetteten Katzen vom Nachbarn in meinem Garten herumlungern, um Singvögel zu jagen (meistens wird mit der Beute nur “gespielt“, bis sie elend zugrunde gehen), kriegen sie eins mit dem Wasserschlauch.
    Es gab sogar mal bei „Hund, Katze, Maus“ einen Beitrag, wo einem Kater eine mobile kleine Kamera (Eyenimal, Petcube) umgehängt wurde, weil sein Besitzer wissen wollte, wo der sich so rumtreibt. Und siehe da: er tat sich mit 2 anderen zusammen und hat ein Huhn gekillt. Es ging nicht um Hunger, sondern ums Jagen. Von daher, weniger Katzen ist schon besser – und weniger ILLEGALE ZWEIBEINER sowieso.

    http://www.wiesbadener-kurier.de/lokales/rhein-main/hessen-geht-gegen-streunende-katzen-vor-plaene-fuer-kastrationspflicht-auch-fuer-freilaufende-hauskatzen_14693577.htm

    Meist sind die Tiere krank und unterernährt, doch sie vermehren sich unentwegt. Als effektives und tierschutzfreundliches Mittel, um die Überpopulation zu verringern, gilt die Kastration.

    Kastrationspflicht bereits in Nordrhein-Westfalen, Niedersachsen und Bremen
    Doch die Pläne des Landes gehen noch weiter: Auch den gepflegten Hauskatzen, den Lieblingen ihrer Halter, soll es an die Fortpflanzungsfähigkeit gehen.

    Die Population der wilden Katzen erneuert sich nämlich durch Hauskatzen, die unkontrolliert Freigang haben. Deshalb arbeitet das Land an einer Verordnung: Danach können Kommunen künftig die Halter von freilaufenden Katzen verpflichten, ihre Tiere registrieren und kastrieren zu lassen. Rechtliche Grundlage ist Paragraf 13b im Tierschutzgesetz des Bundes.

  52. #47 Richelieu (11. Aug 2016 17:09)

    OT
    Ich habe mir gerade eben den Wahlkampfspot von Leif-Erik Holm angesehen.

    https://www.youtube.com/watch?v=T8ckcQrfomc

    Ich finde es sehr merkwürdig in welcher Reihenfolge er die Probleme in Deutschland benennt. Familie, Kita, Polizei und an vierter Stelle erst die Massenzuwanderung.

    … wenn man dieses Siedlungs-Konzept der herrschenden Eliten nicht als Problem Nr. 1 ansieht, dann weiß ich nicht warum ich AFD wählen sollte.

    Naja, das war aus taktischen Gründen; man will nicht offiziell mit der Tür ins Haus fallen. Ich denke, das geht schon mal durch so, ohne dass man es falsch auslegen sollte.

  53. #33 eule54 (11. Aug 2016 16:56)

    #22 lorbas (11. Aug 2016 16:50)
    #11 Babieca (11. Aug 2016 16:40)

    NRW – Neues vom Picknick-Scheich:

    Das Material dafür (Podeste, Stangen, Planen) musste über einen Anglersteg befördert werden – von acht Flüchtlingen aus der Notunterkunft. Einer von ihnen ist der syrische Ingenieur ((hahaha!, ed.)) Rashouan Muhamad, 37.

    Lüge, alles Lüge:

    Tibi: Ich habe sicherlich in den letzten eineinhalb Jahren mit mehreren Tausend Syrern gesprochen, ob in Göttingen, Frankfurt, Berlin, München. Die meisten von ihnen, habe ich am Dialekt festgestellt, sind keine Städter, sondern vom Land. Und unter ihnen gibt es viele Antisemiten. Dieser Kultur habe ich mich sehr entfremdet. Unter all den Leuten, die ich sprach, war übrigens kein einziger Arzt und auch kein Ingenieur.
    ++++

    Man munkelt aber, dass syrische Ärzte und Ingenieure lesen und schreiben können!
    Also sich bildungsmäßig deutlich über dem Durchschnittsniveau unserer eingeströmten Asylbetrüger befinden!

    In der Nachbarschaft wohnt ein junger Arzt, der meinte vor Monaten das sich ein syrischer Arzt der nach Deutschland möchte. Sich online beim Klinikum bewerben würde und wenn er in die engere Wahl käme schickt man ihm eine Einladung. Er würde dann vermutlich in Ffm landen.

  54. Ich hab schon Sorgen genug, meine streunende pubertierde Tochter abends um zehn von der Straße einzufangen. Daher würde ich eine Kastration der streundenden Kater begrüßen.

  55. #17 Athenagoras   (11. Aug 2016 16:46)  
    Katzenkrauler sind sehr erbärmliche Menschen, weil sie Katzen [sic!] in der Regel über alles andere stellen. Ich kenne eine Architektin, die seit Jahrzehnten mit min. 8 Katzen lebt. Keine sonstigen Kontakte, keinen Partner, keine sonstige Gesellschaft. Erbärmlich, einfach erbärmlich!

    Wir leben nun mal in einer Individualgesellschaft, in der jedermann (noch) in seinen eigenen vier Wänden tun und lassen kann, was man will.
    Sicher wirken Lebensgewohnheiten und Hobbys anderer etwas befremdlich, aber solange so jemand niemand anderen schadet, hat es niemanden zu interessieren.
    Ich persönlich will keine Gesellschaft (mehr) in der man mi vorschreibt, was ich zu tun und zu lassen habe – und erst recht nicht, was ich denken und sagen darf.

  56. Kastrierte Kater und sterilisierte Katzen verhelfen den Tierärzten zu anständigen Mehreinnahmen die sie selbstverständlich versteuern um den Schäuble zu unterstützen.Nur so gehts.

  57. #69 Micheline (11. Aug 2016 17:41)

    Streunende Refutschies KASTRIEREN!
    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++
    Besser wäre, alle wieder in Richtung Heimat befördern.

  58. Yeah,ich fass es nicht!
    Eine Horde Antifanten steht bei
    mir vor der Tür und skandiert:
    “Keine Katze ist illegal“

    P.S.Das war gelogen,es stand dort
    nur ein drei-jähriger Jude mit ein
    Schild:
    “Liebe Fikilanten,eine Katze ist
    keine Matratze“

  59. http://www.welt.de/regionales/hamburg/article157596541/Amateurfussballspiel-artet-in-Massenschlaegerei-aus.html

    .

    http://www.faz.net/aktuell/feuilleton/medien/studie-wie-ueber-fluechtlinge-berichtet-wurde-14378135.html

    Von 2009 an hätten Medien das von der Politik eingeführte Narrativ der „Willkommenskultur“ aufgegriffen.

    Bis Anfang 2015 habe sich in der Berichterstattung – nicht in Kommentaren – der Subtext etabliert, dass Deutschland aus seiner Vergangenheit gelernt habe und, nachdem es von anderen europäischen Ländern wegen seines Umgangs mit der Flüchtlingsproblematik in Italien und der Griechenland-Krise als egoistisch wahrgenommen worden war, nun auf vorbildliche Weise Menschen aufnehme.

    Mit dem wachsenden Zustrom von Geflüchteten sei die Berichterstattung, welche die Willkommenskultur thematisierte, regelrecht explodiert:

    Für das Jahr 2015 zählte Haller 19.000 Beiträge, 4.000 mehr zum Thema als in den sechs vorherigen Jahren zusammen. Zwischen Juli und September 2015, als die Flüchtlingskrise ihren Höhepunkt erreichte, hätten einzelne Zeitungen im Durchschnitt sieben entsprechende Beiträge pro Tag gebracht.

    Insgesamt seien 82 Prozent aller Beiträge zur Flüchtlingsthematik positiv konnotiert gewesen, zwölf Prozent rein berichtend, sechs Prozent hätten die Flüchtlingspolitik problematisiert.

    Reichweitenstarke Medien hätten sich das Motto der Bundeskanzlerin – „Wir schaffen das“ – zu eigen gemacht. Haller zitiert die „Zeit“, die im August 2015 mit „Willkommen!“ titelte.

    http://www.spiegel.de/politik/deutschland/sicherheitsplaene-der-union-olympiade-der-angst-augstein-a-1107151.html

    Wer doppelte Staatsangehörigkeit und Terror im gleichen Papier abhandelt und damit in einen wenn auch nur indirekten Zusammenhang bringt, treibt einen Keil zwischen Deutsche unterschiedlicher Herkunft.

    Das sorgt nicht für Sicherheit, sondern für Verunsicherung. Solche Maßnahmen entlarven den Sicherheitsvorstoß der Minister als innenpolitisches Manöver. Ihre eigentlichen Adressaten sind die Rechtspopulisten von der AfD.

    Wenn de Maizière und Konsorten die Union zur AfD-light machen, kann Angela Merkel ihre schwarz-grüne Wunschkoalition vergessen. Außer dem berüchtigten Tübinger Bürgermeister Boris Palmer wird es bei den Grünen bald niemanden mehr geben, der mit einer derart rechtsdrehenden Union noch koalieren will.

  60. So wie in NRW mit Katzen vom wahren Problem abgelenkt wird, ist im Stegner-Land mal wieder Land unter. Denn was wird im Sommerloch so zuverlässig gesichtet wie Nessi im Loch Ness? Ein Nahtzi! Die SHZ macht sich gerade lächerlich. Immerhin hat sie zu beiden Artikeln die Kommentarfunktion auf und bekommt verdient Gegenwind. Wer ein Hakenkreuz findet, bekommt einen Belohnungs-Brekki:

    10. August:

    http://www.shz.de/lokales/schleswiger-nachrichten/hakenkreuz-schild-bei-wikingertagen-bloedheit-oder-provokation-id14505871.html

    9. August:

    http://www.shz.de/lokales/schleswiger-nachrichten/nazi-verdacht-bei-den-wikingertagen-id14494536.html

  61. Unser Staat ist ein Witz. Früher beim Raubritter war es besser, der hat sich für 10% Steuern um die wesentlichen Dinge seiner Bürger gekümmert:
    Äußere Sicherheit (also Schutz vor dem benachbarten Raubritter – heute NRW: Fehlanzeige),
    Innere Sicherheit (Räuber und Diebe ins Verlies – heute NRW: Fehlanzeige),
    Rechtssicherheit (na ja, heute auch Fehlanzeige), Infrastruktur (die Holperstraße – wie heute auch wieder).

    Aber er hat mir nicht die anderen 40% abgeknöpft für Katzenfänger, Gender-Gaga und all die Beauftragungsbeauftragten!

  62. Warum wird hier eigentlich so viel gelästert? Streunende Katzen sind ein wirkliches Problem. Das können verantwortliche Politiker nicht einfach so ignorieren.

    Irgendeine Leistung müssen sie ja schließlich vorweisen können. Also seid nicht so gemein zu ihnen!

  63. Sie sind ja nicht einmal in der Lage die illegalen unsterilisierten streunenden Eindringlinge zu zählen, wie wollen sie die Katzen zählen, geschweige denn, ob sie sterilisiert sind oder nicht feststellen! Wer, wo und wie will oder soll das denn feststellen? – Was man sich nicht alles einfallen lässt, um bei den Einheimischen das herauszuholen, was einem die Fremden aus der Tasche holen! Dafür ist keine Idee zu peinlich, Hauptsache, die Staatskasse klingelt irgendwo! Und das wird nicht die letzte Expertenidee sein!

  64. Was sind jetzt Katzen auch unreine Tiere? Jeder der die Möglichkeit hat, sollte sich große Hunde zulegen (Rottweiler, Doggen )Morgenländer und Neger haben richtig Angst vor solchen Getier.Kann ich empfehlen.

  65. NRW: 1.000 € Bußgeld für einen „Streuner“

    Ich versteh die Überschrift nicht!
    Soll das etwa heissen:
    “An alle Katzenhasser,wählt die SPD,
    wir schaffen das“

    P.S.Ein Tipp an die SPD,mit Kater
    anstatt Katzen würdet ihr sogar
    selbst eingefleischte Pi-Emanzen
    zum SPD-Mitglied konvertieren

  66. #83 Babieca (11. Aug 2016 17:57)
    So wie in NRW mit Katzen vom wahren Problem abgelenkt wird, ist im Stegner-Land mal wieder Land unter.
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
    Stegner durfte heut auch bei der ARD abledern und niemand fährt dem mal in die
    Parade.
    Heut nachmittag gab es drei Goldene 2xrudern und 1x durch eine niederbayrische Scharfschützin!

  67. Die Idee kann nur von einem Katzenhasser kommen, denn ein Tierfreund weiß, eine Katze einzufangen, das scheint wohl das schwierigste, wenn nicht gar zirkusreife Unterfangen zu sein.

  68. #41 Papillon (11. Aug 2016 17:04)

    noch so ein Streuner:

    Dabei stellten die Bundespolizisten fest, dass der Mann bereits 189 Strafanzeigen wegen Erschleichen von Leistungen und über 40 Diebstähle auf seinem Straftatenkonto hat. Hinzu kommen weitere Taten wie Hausfriedensbruch und Sachbeschädigung.

    **Der 22-Jährige kam nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen und nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft Fulda wieder frei.
    ___________________________________

    **Großartig, denn das ist der wahre Grund für deren Aufenthalt hier….die sollen die Deutsche Bevölkerung drangsalieren und Gewalt ausüben!

    Diese Regierung ist kriminell und gehört vor ein Kriegsverbrecher – Tribunal!

  69. #16 ArmesDeutschland (11. Aug 2016 16:45)
    Ganz sauber sind die da in NRW nicht. Die müssen was nehmen, weil mit normalen Menschen verstand hat das nichts mehr zu tun.

    … ich denke eine Untersuchung des Trinkwassers auf Psychopharmaka-Rückstände könnte aufschlußreiche Erkenntnisse bringen.

  70. Na, da wird wahrscheinlich unser Innenminister (Katzen)Jäger heute Abend wieder seine Ergüsse in der Lokalzeit Duisburg des WDR ablassen. Habe gerade mitbekommen, wie er mit massiver Polizeibegleitung in das WDR-Gebäude ging.

    Vielleicht möchte er einige eingefangenen Katzen dort persönlich vorstellen und das Konzept den Menschen draußen im Lande erläutern Mein weiß ja nie…….;-)

  71. #87 soldat ohne land
    Was sind jetzt Katzen auch unreine Tiere?
    😀
    Unreine Tiere sind zum Beispiel Kaninchen!
    Begründung?
    Ach,google selbst,hat irgendwas mit Loch
    zu tun.Was aber Unsinn wäre,weil “Reine“
    Moslems kommen auch aus ein Loch.

  72. KEMPINSKI-HOTEL IN BERLIN

    Israel auf Druck von Arabern aus der Telefonliste gelöscht?

    at das Berliner Luxushotel Kempinski das Land Israel aus seinen Telefonlisten gestrichen? Diesen Vorwurf erhebt der französische Star-Regisseur Claude Lanzmann in der „Frankfurter Allgemeinen Zeitung“.
    In seinem Artikel „Die Liste“ beschreibt Lanzmann, der mit seinem Holocaust-Dokumentarfilm-Monument „Shoah“ internationale Berühmtheit erlangt hat, wie er in Berlin als Gast im Kempinski die Telefonliste mit internationalen Vorwahlen entdeckt hat – ohne Israel.

    at das Berliner Luxushotel Kempinski das Land Israel aus seinen Telefonlisten gestrichen? Diesen Vorwurf erhebt der französische Star-Regisseur Claude Lanzmann in der „Frankfurter Allgemeinen Zeitung“.
    In seinem Artikel „Die Liste“ beschreibt Lanzmann, der mit seinem Holocaust-Dokumentarfilm-Monument „Shoah“ internationale Berühmtheit erlangt hat, wie er in Berlin als Gast im Kempinski die Telefonliste mit internationalen Vorwahlen entdeckt hat – ohne Israel.

    http://www.bild.de/politik/inland/kempinski/kempinski-telefonliste-ohne-israel-47264446.bild.html

  73. @ Tibi
    Wir brauchen keine Bereicherung irgend welcher Kultursparten aus dem Islam. Wir haben unsere nordischen Götter- und Heldensagen, wir haben die griechische Philosophie angenommen und brauchen Ihren Schmarrn von Ali Baba und die 40 Räuber nicht. Wir brauchen auch keine „orientalischen Katzen, unsere europäischen Hauskatzen sind uns lieb und teuer! Wollen die Jäger, Nahles und andere nur Jagd auf unsere europäischen Katzen zulassen und die mitgebrachten orientalischen Katzen dürfen sich hier vermehren, damit eine Umvolkung unserer Hauskatzen genau wie bei uns Deutschen Menschen erwünscht ist, stattfindet. Welches Tier wird als Nächstes ins Visier genommen? Da hat das Schwein aber Glück, weil der Islam es verabscheut. Aber leider ist es vom Aussterben bedroht, wenn die Muslime unser Land vereinnahmt haben.

  74. NRW wächst immer mehr!!! denn wie inzwischen selbst die Systemmedien feststellen zieht´s viele Flüchtlinge aus Mitteldeutschland dahin!! https://www.youtube.com/watch?v=XZmXr17TzqE

    Meine Beobachtung auch in meinem Ostberliner Bezirk Weissensee, die Araber mit Sack und Pack verlassen eine der beiden NUK´s (amtlich: Notunterkünfte) und ziehen zu Hamed und Hassan nach Kreuzberg und Neukölln oder gleich weiter ins Rheinland. Gute Reise!!! Gute Bereicherung!!!

  75. Auch de Maiziere ist des Deutschen nicht mächtig:

    Er sagt. „Man kann nicht alles verbieten, was man ablehnt – und ich lehne das Tragen einer Burka ab“

    Auf Deutsch müßte das richtig heißen: Ich lehne das Tragen einer Burka ab, aber man kann nicht alles verbieten, was man ablehnt.

  76. OT

    Irre! Auf dem Photo ist eine rechtsradikale Topfpflanze zu sehen.

    „Interaktives Onlineprojekt
    Sieht so das Zimmer eines Neonazis aus?

    Das interaktive Onlineprojekt „Kein Raum für Rechts!“ lässt den Nutzer virtuell in die vier Wände eines Neonazis eintauchen. Die vom Niedersächsischen Sozialministerium mit 45.000 Euro geförderte Internetseite ist in Zusammenarbeit mit dem Zentrum Demokratische Bildung in Wolfsburg (ZDB) entstanden.“

    http://www.haz.de/Nachrichten/Der-Norden/Uebersicht/Sieht-so-das-Zimmer-eines-Neonazis-aus

  77. K*strationspflicht für Politiker.

    Damit sie sich nicht unnötigerweise vermehren

    (Joke off)

  78. Kennt irgendjemand eine
    “Bevölkerungsgruppe“,
    die Katzen auf dem Speiseplan hat?
    Papua-Neuguinea hat Kannibalismus
    auf der Traditionsreichen Speisekarte!
    Ich bin dafür,mit denen ein Abkommen
    zu schliessen,
    eine Million “Reine“ Menschen gegen
    ein Kochtopf zu tauschen.

  79. Friedrichshafen

    „Mann „schlägt mit Stock zu – Aus unbekannten Gründen versuchte am Mittwoch, gegen 20.00 Uhr, ein 35 Jahre alter Mann in der Georgstraße, auf dem Gehweg, einen anderen Mann mit einem Messer zu verletzen. Nachdem dies nicht gelang schlug er mit einem Holzstock gegen den Mann und verletzte ihn leicht. Dann flüchtete er.

    http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110973/3401838

  80. #100 ffmwest (11.Aug2016 18:10
    Hatten früher bei Millitär Hundemeuten bei gefährlichen Lagen eingesetzt. Erfolg immer 100 Prozent waren meist DHS und Rottweiler

  81. #91 magi (11. Aug 2016 18:06)
    #98 Das_Sanfte_Lamm (11. Aug 2016 18:10)

    Berlin – Massen-Übelkeit nach Döner-Verzehr:
    http://www.bild.de/regional/berlin/lebensmittelvergiftung/massen-uebelkeit-nach-doener-essen-47265070.bild.html
    —————-
    Wer so etwas frisst, kann nicht alle Nadeln an der Tanne haben.

    Wenn ich mir das erste Bild in dem Bericht angucke – auf dem sich die „Jugendlichen“ winden – und dann die Beschreibung „eine Reisegruppe Jugendlicher aus Hessen und ihre Betreuer“ lese, tippe ich mal auf eine MUFL-Bespaßung, die in die Hose gegangen ist…

  82. Mutmaßliche Autodiebe vorläufig festgenommen

    Friedrichshafen (ots) – Als Tatverdächtige zu einem im Raum Münster begangenen Autodiebstahl konnten am Montagabend drei albanische Staatsangehörige im Alter von 19, 25 und 27 Jahren ermittelt und in einer Asylbewerberunterkunft in Friedrichshafen vorläufig festgenommen werden. Beamten der Kriminalpolizei gelang es in Zusammenarbeit mit der Polizei in Nordrhein- Westfalen zunächst, den 25-Jährigen als Fahrer des Opel Corsa zu ermitteln, der am frühen Sonntagmorgen vor einer Polizeikontrolle in Hagnau bei Meersburg geflüchtet und in Friedrichshafen-Fischbach verunglückt war. An dem Pkw, den die Insassen zurückließen, wurde nicht nur das entwendete Kennzeichen eines anderen Fahrzeuges festgestellt, sondern auch Einbruchswerkzeug im Kofferraum aufgefunden. Als der Aufenthaltsort des jungen Mannes lokalisiert werden konnte, griffen die Beamten zu, nahmen den 25-Jährigen sowie dessen Begleiter vorläufig fest. Dabei stießen sie bei der Durchsuchung des 19-Jährigen auf zwei gefälschte Euro-Banknoten im Wert von 200 und 500 Euro. Aufgrund eines bei einem Geschwindigkeitsverstoß aufgenommenen Fotos konnte der 25-Jährige als Fahrer sowie der 19-Jährige als sein Beifahrer in dem gestohlenen Opel Corsa identifiziert werden. Während der 19-Jährige einer Asylbewerberunterkunft in Unna und der 25-Jährige einer in Karlsruhe zugeteilt worden war, ist der 27-Jährige in Friedrichshafen untergebracht gewesen. Den drei Beschuldigten werden ferner von den Sicherheitsbehörden in Nordrhein- Westfalen mehrere Einbrüche in Wohnhäuser zur Last gelegt. Bei einem dieser Einbrüche war auch der Originalschlüssel des Autos erbeutet worden, mit dem dieses anschließend entwendet wurde. Die Ermittlungen der Kriminalpolizei dauern an.

    http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110973/3400611

  83. 50-Jährige in Freiburger Marktgasse sexuell bedrängt – Polizei sucht Zeugen

    Eine Frau ist am frühen Morgen auf dem Weg zur Arbeit in sexueller Absicht in der Freiburger Marktgasse von einem Mann bedrängt worden. Die Polizei sucht nach Zeugen.

    Eine 50-jährige Frau war am frühen Mittwochmorgen gegen 5 Uhr zu Fuß auf dem Weg zu ihrer Arbeitsstelle, als sie im Bereich des Münsterplatzes von einem unbekannten Mann angesprochen wurde. In der Marktgasse bedrängte er sie laut Polizei dann in sexueller Absicht, wogegen sich die Frau lautstark wehrte.

    Als der Mann eine herannahende Polizeistreife des Polizeireviers Freiburg-Nord wahrnahm ließ er von der Frau ab und flüchtete.

    Der Täter wurde folgendermaßen beschrieben: Etwa 1,70 bis 1,75 Meter groß, maximal 30 Jahre alt, Schwarzafrikaner, dunkle Oberbekleidung, dunkler Rucksack, etwas längere Haare.

    http://www.badische-zeitung.de/50-jaehrige-in-freiburger-marktgasse-sexuell-bedraengt-polizei-sucht-zeugen

  84. u.a. #52 Barie-Berhardine, alle anderen Katzenfreunde und an die Katzenfeinde:
    Nach langer Zeit haben wir mal wieder ein Thema über das wir unpolitisch streiten können. Sonst waren wir uns im Großen oder Kleinen ja immer einig.
    JA, ICH BIN KATZEN-FAN!
    Vor etwa 30 Jahren nahm ich den ersten Kater auf. Eine Kommilitonin ging in die USA und wohin mit der Katze? Meine dritte Katze, Susi, ist vor sieben Wochen an Altersschwäche verstorben. Sie war länger bei mir als meine Freundin. Zur Zeit lassen sich zwei „Streuner“ bei uns versorgen. Wegen unseren Auslandeinsätzen wollen wir uns keine mehr anschaffen.
    ABER NUN ZUR AUSSAGE:
    Katzen lassen sich nicht manipulieren!
    Katzen stehen zu ihren Freunden!
    Katzen sind sehr aufmerksam!
    Katzen bemerken potenzielle Gefahren lange vor anderen Tieren!
    Katzen biederen sich nicht Jedermann an!
    Katzen sind stolz darauf Katzen zu sein!
    Katzen sind sauber!
    Katzen sind durchaus wehrhaft!
    Katzen lieben Ordnung und geregeltes Leben!
    u.s.w.
    SIND WIR PI-LER NICHT ALLE KATZEN?
    Ich liebe Katzen

  85. OT

    drei Goldmedaillen und eine Hymne singende bayrische Sportschuetzin.

    Und noch kein olympisches Anti-AfD-Statement

  86. #20 Marie-Belen (11. Aug 2016 16:48)

    Was will uns das sagen?

    „„Es war nicht so schwer“

    Elfjähriger Junge hat einen höheren IQ als Stephen Hawking“
    ——————————————
    Der hohe IQ mag ja in vielen Fällen zum Erfolg im Leben beitragen. Allerdings ist entscheidend, was ich mit diesem „Kapital“ anfange. In einem bestimmten Kulturraum wird die Intelligenz, falls relevant vorhanden, hauptsächlich für destruktives Handeln eingesetzt: für Zerstörung, Hass auf Andersgläubige, Unterdrückung von Frauen und Minderheiten, für die Einführung der Scharia und weiteres mohammedanisches Volksgut.

    Wie weit muss es kommen, bis wir alle die Schnauze voll haben? Das fragen mich täglich meine ausländischen Bekannten und Freunde.

    http://www.welt.de/vermischtes/article157613699/Aufgebrachte-Menge-bedraengt-Polizei-vor-Friseursalon.html

  87. Gefährlicher Psychiatriepatient immer noch flüchtig
    LKA fahndet mit neuem Foto nach Ahmed A.

    Vor gut einer Woche ist Ahmed A. aus der geschlossenen Station der psychiatrischen Klinik in Alzey geflohen. Er gilt als sehr gefährlich. Das Landeskriminalamt (LKA) sucht nun mit einem neuen Foto nach ihm.

    as Landeskriminalamt Rheinland-Pfalz (LKA) bestätigt, dass der Somalier vor gut einer Woche mit dem Zug von Wörrstadt nach Mainz gefahren ist. Eine Überwachungskamera hatte ihn beim Aussteigen gefilmt. Mit diesem aktuellen Foto hofft das LKA, neue Hinweise aus der Bevölkerung zu bekommen. Im Unterschied zu dem alten Fahndungsbild, das ein Jahr alt war, zeigt das aktuelle Bild, dass Ahmed A. am Unterbauch etwas zugenommen hat.

    http://www.swr.de/landesschau-aktuell/rp/mainz/gefaehrlicher-psychiatriepatient-immer-noch-fluechtig-lka-fahndet-mit-neuem-foto-nach-ahmed-a/-/id=1662/did=17936170/nid=1662/zu65ac/index.html

  88. Sigmaringen

    Nach einem Ladendiebstahl in einer Tankstelle in der Mühlbergstraße ist am Mittwochabend gegen 21.45 Uhr ein 26-jähriger Asylbewerber von mehreren Männern verfolgt, gestellt und zu der Tankstelle zurückgebracht worden. Wie die bisherigen Ermittlungen ergaben, hatte der Tatverdächtige im Verkaufsraum mehrere Artikel eingesteckt und war damit davon gerannt. Andere Asylbewerber, die in der Tankstelle einkauften und den Diebstahl bemerkten, nahmen sofort die Verfolgung des flüchtenden Mannes auf. Ihnen gelang es, den 26-Jährigen einzuholen, ihn zu überwältigen und zu der Tankstelle zurückzubringen. Der Tatverdächtige, der bei dem Handgemenge leicht verletzt wurde, wollte beim Eintreffen der Polizei erneut die Flucht ergreifen, konnte allerdings von Beamten des Polizeireviers rasch eingeholt und vorläufig festgenommen werden. Nach seiner ambulanten Behandlung wurde der erheblich alkoholisierte Mann auf richterliche Anordnung in Ausnüchterungsgewahrsam genommen.

    Fehlalarm in Asyl-Unterkunft

    Sigmaringen

    Wegen missbräuchlicher Benutzung von Notrufeinrichtungen ermittelt die Polizei gegen einen unbekannten Täter, der am späten Mittwochabend gegen 22.30 Uhr einen Brandmeldealarm in einer Asylbewerberunterkunft ausgelöst hat. Aufgrund des Alarms musste die Feuerwehr ausrücken und das Gebäude evakuiert werden.

    http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110973/3401624

  89. #18 lorbas ,
    wer oder was hindert(e) die arme alte Frau zum Grundsicherungsamt zu gehen ?
    Kein Mensch muss im Alter mit so wenig Geld auskommen.
    Der Vorfall mag traurig sein , muss aber frei von Gefühlsduseleien gesehen werden.
    Sehr viele Städte haben auch Seniorentickets und Sozialtarife im öffentlichem Personenverkehr.
    Man muss sich einfach bewegen und beantragen.
    Spätestens nach der ersten „Schwarzfahrt“ weiß man Bescheid!!!

  90. #106 Marie-Belen   (11. Aug 2016 18:15)  
    OT
    Irre! Auf dem Photo ist eine rechtsradikale Topfpflanze zu sehen.
    „Interaktives Onlineprojekt
    Sieht so das Zimmer eines Neonazis aus?

    [….] Die vom Niedersächsischen Sozialministerium mit 45.000 Euro „geförderte“ Internetseite [….]

    Parasitäres Schmarotzertum auf Kosten der Arbeitnehmerschaft muss etwas faszinierendes sein.
    Gott, was ist mir schlecht.

  91. Endlich! Ich traue mich wegen der streunenden, nicht kastrierten Katzen schon gar nicht mehr nachts auf die Straße! Die tun wirklich was für unser Land! Danke!

  92. Katzenhafter ,die Freigänger haben.müssen ihre Katzen sterilisieren.Diese vermehren sich sonst massenhaft und unkontrolliert,was in manchen Kommunen schon ein richtiges Problem ist.Aber auch richtig,daß es viele andere drängendere Probleme gibt,die die Politik momentan beschäftigen sollte.

  93. #4 Ikarus69 (11. Aug 2016 16:29)
    Passt irgendwie nicht auf diesen Blog *schulterzuck*
    —————

    Doch, das passt sehr gut in diesen blog.
    Denn es wird bei dieser Katzenjagd sehr genau zwischen Katzen, die ausschließlich im Haus bleiben, und denen, die auch draußen herumlaufen, unterschieden.
    Und an diesem Punkt zeigt sich, dass sich NRW tatsächlich in ein Kalifat wandelt.
    Denn im Islam wird genau zwischen diesen beiden Arten von Katzen unterschieden. Diejenigen, die nie ins Freie kommen, sind halal. Diejenigen, die auch nach draußen gehen – unabhängig davon, ob es Streuner sind oder Freigänger – sind haram. Und nur darum geht es meiner Meinung nach bei dieser Katzenhatz.

    Hier gibt es Ähnlichkeiten zu der ganzen Hundehysterie, die wir seit ca 2000 haben. Die Jagd auf Hunde und ihre Besitzer wurde von den Grünen initiiert, denn auch Hunde sind generell haram. Bis zur moslemischen Einwanderung war der Hund der beste Freund des Menschen, jetzt ist er eine Ausgeburt des Teufels.

  94. #126 Tritt-Ihn (11. Aug 2016 18:34)

    OT

    Merkels Lockruf zerstört heile Existenzen.

    Bericht aus Afghanistan.

    Die Leute verkaufen alles. Geben ihre guten Jobs auf, werden zurückgeschickt und stehen vor dem Nichts oder liegen im Streit mit der Familie.
    —————-
    Ganz ehrlich, hier kann ich keine Empathie entwickeln. Diese Leute kommen auf illegalen Wegen und mit Lügen nach Europa – und das wissen sie auch ganz genau. Geschieht ihnen recht, wenn das schief geht.

  95. #78 Das_Sanfte_Lamm (11. Aug 2016 17:50)

    #17 Athenagoras (11. Aug 2016 16:46)
    Katzenkrauler sind sehr erbärmliche Menschen, weil sie Katzen [sic!] in der Regel über alles andere stellen. Ich kenne eine Architektin, die seit Jahrzehnten mit min. 8 Katzen lebt. Keine sonstigen Kontakte, keinen Partner, keine sonstige Gesellschaft. Erbärmlich, einfach erbärmlich!

    Wir leben nun mal in einer Individualgesellschaft, in der jedermann (noch) in seinen eigenen vier Wänden tun und lassen kann, was man will.
    Sicher wirken Lebensgewohnheiten und Hobbys anderer etwas befremdlich, aber solange so jemand niemand anderen schadet, hat es niemanden zu interessieren.
    Ich persönlich will keine Gesellschaft (mehr) in der man mi vorschreibt, was ich zu tun und zu lassen habe – und erst recht nicht, was ich denken und sagen darf.
    ———————————————
    Ich würde auch niemandem vorschreiben, wie er sein Leben einrichtet, und ob er mit Katzen, Schlangen oder Spinnen in seiner Wohnung hausen möchte. Das ist nicht mein Anliegen.

    Ich habe jedoch erfahren, dass Menschen, die einen Großteil ihrer Freizeit mit Tieren (besonders mit Katzen, Hunden und Pferden) verbringen, völlig auf das „Tierische“ vokussiert sind (ich war selber einige Jahre Reiter). Und sie vernachlässigen tatsächlich ihre sozialen Kontakte (bis auf die im Reitverein, Tennisclub oder Golfclub).

  96. #22 eule54 (11. Aug 2016 16:49)
    OT
    Wie schön.
    Die Türken und Russen wollen gemeinsam gegen den IS kämpfen.
    Das ist gut für uns, weil dadurch unsere Waffenindustrie mehr Nachfrage aus Saudi-Arabien, dem Iran und von den Kurden erhalten und außerdem werden die Tage des IS gezählt sein.
    Bald werden Syrien und der Irak wieder „Sichere Herkunftsstaaten“. 🙂

    https://www.tagesschau.de/ausland/tuerkei-russland-allianz-101.html

    ##########

    Damit das für uns gut ist, müssten unsere Grenzen endlich gesichert werden.
    Wenn es für die plus ihre Sympathisanten, die ebenso gepolt sind, eng wird in Syrien, was meinst du tun die.
    “Fliehen“ und zwar nach Deutschland.

    Weil hier, wie die Welt inzwischen weiß, jeder, der orientalisch oder afrikanisch ausschaut automatisch nen Heiligenscheiß…..ähh…..schein aufgesetzt bekommt, sobald er den großen Zeh in unser Land gesetzt hat.
    Und wer lässt sich nicht gern heilig sprechen und nimmt nicht gern ein Land, wenn es ihm auf dem Silbertablett serviert wird.

  97. OT

    LIEGT IN DEUTSCHLAND DAS GELD AUF DER STRASSE?

    [Al-Ichlas – Die Aufrichtigkeit, Sure 112]

    Islamische Sudan-Negerin findet 1000 Euro u. gibt sie ab:
    https://www.google.de/search?q=19+j%C3%A4hrige+findet+1000+euro&newwindow=1&biw=852&bih=449&source=lnms&tbm=isch&sa=X&ved=0ahUKEwiAjI6q4LnOAhVJBMAKHQ9gDooQ_AUIBygC
    Eine 79-Jährige hat das Geld samt Tasche in(!) einer Bank liegen gelassen. Ikhlas* Moussa** aus dem Sudan brachte es zurück.

    Drei Frauen(Muslimas/Negerinnen?) stehen um sie herum. Eine schlägt vor: „Gott(Allah?) hat uns das gegeben, wir sollten es teilen.“ Die andere stimmt zu.
    WAREN ES JETZT DREI ODER VIER FINDENDE FRAUEN?
    Moussa sagt Nein. Sie nimmt die Tasche, bringt sie in(!) die Bank-Filliale…
    http://www.salzgitter-zeitung.de/lokales/Salzgitter/lebenstedt-thiede/19-jaehrige-findet-1000-euro-und-gibt-sie-ab-id2394094.html

    🙁 Weshalb lungerten diese fremden Frauen überhaupt in der Bank herum? Wollten sie von vorneherein alte Leute bestehlen u. weil sie beobachtet wurden, redeten sie sich als Finder ´raus?

    *Ikhlas: is an indirect Quranic name for girls that means purity, devotion, sincerity, loyalty, faithfulness.
    Vergl. Sure 112 Al-Ichlas/Die Aufrichtigkeit
    https://de.wikipedia.org/wiki/Al-Ichl%C4%81s

    **Moussa: arab., der koranische Moses
    Ägypten: wahrscheinlich die Verkürzung des Namens eines ägyptischen Gottes, wie etwa ‚Thut-mosis‘ oder ‚Ramses‘ (=’Ra-mosis‘); das Namenselement -mosis bedeutet in etwa „Sohn des“
    (vorname.com)

    😛 Nachtigall, ick hör dir trapsen!

    LÜGEN-MÄRCHEN AUS DEM ORIENT

    Der Türke, der den Machetenmörder der Polin rettenderweise umgefahren haben soll, wurde von Türken u. Medien Aper(Held) K. genannt. Dabei rannte er ihm ins Auto, weil Fahrer u. Mörder nicht aufpaßten.

  98. #52 Maria-Bernhardine (11. Aug 2016 17:16)

    Katzensteuer ist Unfug, da die meisten Katzen ja ausschließlich in Wohnungen gehalten werden! In der Regel gehen Katzen auch nicht auf Bürgersteigen Gassi, um da Riesenköttel hinzukacken oder Leute anzubellen u. zu beißen.
    – – – – – – – – – – – – – –
    Woher wissen sie das???
    Unsere Nachbarin gegenüber z.B. hat 3 (drei) Katzen, die jeden Tag vor die Tür gesetzt werden, auch wenn sie gar nicht wollen!
    Uns selbstverständlich vor die Haustür! und nicht etwa nach hinten in den eigenen Garten, damit sie ja die Nachbarn beglücken können und ihr schön Garten sauber bleibt!
    Es gibt ja auch Katzentoiletten, aber die machen Arbeit und kosten – Anschaffung und Unterhalt.

    Auch noch andere Katzen streifen durch unseren Garten und wir dürfen dann die Hinterlassenschaft entsorgen. Wenn wir Pech haben und nicht aufpassen, landet die Hinterlassenschaft auch schon mal im Rasenmäher – ein Schweinkram!
    🙁

  99. VERSIEBT, IN DIE MOD WEGEN DREI LINKS GERUTSCHT!

    LIEGT IN DEUTSCHLAND DAS GELD AUF DER STRASSE?

    [Al-Ichlas – Die Aufrichtigkeit, Sure 112]

    Islamische Sudan-Negerin findet 1000 Euro u. gibt sie ab:
    https://www.google.de/search?q=19+j%C3%A4hrige+findet+1000+euro&newwindow=1&biw=852&bih=449&source=lnms&tbm=isch&sa=X&ved=0ahUKEwiAjI6q4LnOAhVJBMAKHQ9gDooQ_AUIBygC
    Eine 79-Jährige hat das Geld samt Tasche in(!) einer Bank liegen gelassen. Ikhlas* Moussa** aus dem Sudan brachte es zurück.

    Drei Frauen(Muslimas/Negerinnen?) stehen um sie herum. Eine schlägt vor: „Gott(Allah?) hat uns das gegeben, wir sollten es teilen.“ Die andere stimmt zu.
    WAREN ES JETZT DREI ODER VIER FINDENDE FRAUEN?
    Moussa sagt Nein. Sie nimmt die Tasche, bringt sie in(!) die Bank-Filliale…
    http://www.salzgitter-zeitung.de/lokales/Salzgitter/lebenstedt-thiede/19-jaehrige-findet-1000-euro-und-gibt-sie-ab-id2394094.html

    🙁 Weshalb lungerten diese fremden Frauen überhaupt in der Bank herum? Wollten sie von vorneherein alte Leute bestehlen u. weil sie beobachtet wurden, redeten sie sich als Finder ´raus?

    *Ikhlas: is an indirect Quranic name for girls that means purity, devotion, sincerity, loyalty, faithfulness.
    Vergl. Sure 112 Al-Ichlas/Die Aufrichtigkeit
    wikipedia.org/wiki/Al-Ichl%C4%81s

    **Moussa: arab., der koranische Moses
    Ägypten: wahrscheinlich die Verkürzung des Namens eines ägyptischen Gottes, wie etwa ‚Thut-mosis‘ oder ‚Ramses‘ (=’Ra-mosis‘); das Namenselement -mosis bedeutet in etwa „Sohn des“
    (vorname.com)

    😛 Nachtigall, ick hör dir trapsen!

    LÜGEN-MÄRCHEN AUS DEM ORIENT

    Der Türke, der den Machetenmörder der Polin rettenderweise umgefahren haben soll, wurde von Türken u. Medien Aper(Held) K. genannt. Dabei rannte er ihm ins Auto, weil Fahrer u. Mörder nicht aufpaßten.

  100. Na aber Frau Kraft, wozu das denn?
    Auch Katzen müssen sich genetisch gut durchmischen, um eine degenerierte Inzucht zu vermeiden!
    Gibt ein schön buntes Bild!
    Oder meinten sie etwa, es würde deren Nordurft ärgern?
    Da kann ich sie aber schnell beruhigen, denn Katzen verbuddeln im Gegensatz zu Ihrem ungefragt importierten Abschaum ihre Notdurft sehr sorgfältig im Boden!

  101. Nachtrag zu: #132 Heinz Ketchup (11. Aug 2016 18:43)
    richtig: und ihr Garten schön sauber bleibt!

  102. #140 lieschen m (11. Aug 2016 18:45)

    Ich hatte kürzlich einen Handwerker im Haus, der hat immer mit einem einarmigen Hakenkreuz herum hantiert. Als ich ihn zur Rede stellte, hat er etwas von einem RECHTEN Winkel gefaselt. Ich denke, ich sollte ihn anzeigen.

    LOL! :))))))))

  103. Na ja, von irgend etwas müssen die Invasoren ja ernährt werden.
    Da lassen die Volksverräter mal schnell ihrer Phantasie freien Lauf, getreu dem Motto:
    Not macht erfinderisch.

  104. #62 Rudi (11. Aug 2016 17:26)

    Für Katzen habe ich
    keine Lösung,mich stört die seit
    10 Jahren rumstreuende Katze nicht.
    Auch wenn ich mich noch so bemühe !

    Bei uns in Bayern dürfen wildernde Katzen erlegt werden, wenn sie sich > 300 m vom nächsten bewohnten Gebäude entfernt befinden.
    Die dezimieren nämlich Singvögel und das Niederwild, z.B. Junghasen (Jagdschutz, Art. 42 Bayerisches Jagdgesetz). Das sind HAUSTIERE und die haben draussen nix zu suchen.

  105. Das mit dem Kastrieren sollte man auch mal in anderen Fällen anwenden, dann ist Schluß mit „Ficki-Ficki“…

  106. Failed-area-OT
    In Hamburg haben einige vor einer Scharia-Polizei Angst. Angeblich soll es entsprechende Aufkleber gegeben haben.
    Angeblich übt sich die Polizei in kluger Zurückhaltung, das hat sie ja in NRW während der rassistischen Silvester-Pogrome auch verdammt erfolgreich praktiziert.

  107. Ein ziemlich alberner Artikel.
    Streunende Katzen stellen für die heimische Tierwelt (zu der Hauskatzen nicht gehören) ein erhebliches Problem dar, das Bußgeld ist eine gute Sache.
    Endlich mal ein vernünftiger Vorstoß der NRW-Politik.

    Was das alles mit der Ausländerproblematik oder mit „PI“ zu tun hat, erschließt sich mir nicht.

  108. Da das mit dem Familiennachzug bzw. anderweitiger Lieferung von Frischfleisch nicht rasch genug geht, könnte man vermuten, daß überschüssige Katzen alsbald eingesammelt werden – vor allem weibliche Tiere…

    Das Sodomie-Verbot wird noch kippen 😉

  109. #136 Heinz Ketchup (11. Aug 2016 18:43)

    „Auch noch andere Katzen streifen durch unseren Garten und wir dürfen dann die Hinterlassenschaft entsorgen. Wenn wir Pech haben und nicht aufpassen, landet die Hinterlassenschaft auch schon mal im Rasenmäher – ein Schweinkram!“

    Das sind dann die Probleme des privilegierten Spießers.

  110. @ #133 Heinz Ketchup (11. Aug 2016 18:43)

    1.) Von 6 Katzen verschiedener Nachbarn kackt nur eine in meinen Garten ohne zuzuscharren. Ich schaue nach, bevor ich mähe u. entferne mit zwei kleinen Schippen. (Sollten die neuen Hausbesitzer tatsächl. ihre beiden Schäferhunde im Garten laufen lassen, mähe ich nicht mehr u. bewaffne mich mit Machete u. zwar nicht zum Gras mähen. Auch weil meine Toilette-Bad im Hausflur sind u. ich zum Wäschewaschen in den Keller muß.)

    2.) Wieviele Katzen kacken auf die Bürgersteige mitten in der Stadt?

    3.) Wieviele 4- bis 7-Kilo-Katzen braucht es, um die Menge die ein einziger 40- bis 70-Kilo-Köter der Sorte Schäferhund, Dogge, Collie, Labrador, Neufundländer, Bernhardiner usw., pro Tag, auf Straßen oder Viehweiden kackt?

    4.) Die Zahl der Hunde u. Katzen soll in Deutschland etwa gleich groß sein.

  111. #7 Sky Dog: Kann ich als Frau nur zustimmen. Nix FickiFicki. Und so mancher Politkasper und so manche Polittrulla sollte die gleiche Behandlung erfahren.

    Wie bescheuert sind Deutschlands Politiker? Immer wenn man denkt, es geht nicht dümmer, setzen diese Pappnasen immer noch einen drauf.

  112. „Sorge bereitet uns auch die Katzen und Kater: in U-Bahnhöfen oder auf Straßen, wo Menschen auch deshalb angestreunerd werden, weil sie schwarze Haare und eine dunkle Haut haben.“

  113. #149 Maria-Bernhardine (11. Aug 2016 19:05)

    Mit Verlaub, gnä` Frau:

    Da stimme ich Ihnen ausnahmsweise voll umfassend zu!

    (Kacke…)

  114. @ #132 daskindbeimnamennennen (11. Aug 2016 18:41)

    @ #126 Tritt-Ihn (11. Aug 2016 18:34)

    Welche guten Jobs in Afghanistan?

    Opiumbauer? Ziegenhirte? Schafmelker? Imam? Religiosnpolizist? Hackbauer? Halbnomade? Scheibenräderkarren-Wagner oder kann er schon Speichenräder?
    https://de.wikipedia.org/wiki/Stellmacherei

  115. #136 Heinz Ketchup (11. Aug 2016 18:43)

    #52 Maria-Bernhardine (11. Aug 2016 17:16)

    *******************************************
    Katzen im Freien:

    Katzen legen niemals irgendwo ihr Ei hin und machen sich dann aus dem Staub!

    Katzen suchen sich grundsätzlich eine trockene Stelle um ihr Geschäftchen zu verrichten.
    Haben sie diese gefunden, buddeln sie mit den Vorderpfötchen eine kleine Kuhle. Darüber bzw. in diese hinterlassen sie ihr kleines Würstchen. Danach wird mit Akrebie das Loch feinsäuberlich unter Zuhilfenahme der Hinter- und Forderpfoten zugeschaufelt, so daß alles im Erdreich verschwindet und nichts mehr zu sehen oder zu riechen ist.

    Also solche Haufen wie Hunde hinterlassen welche allerdings die Hundehalter mittels Tüte beseitigen (sollten)sind bei den sehr sauberen Katzen nicht zu verzeichnen. Niemals!
    Und sie hinterlassen auch nicht solche extremen Sch**ßhaufen wie die Invasoren, welche immer noch heimlich über Ungarn geschleppt werden.
    Kürzlich gab es dazu in den PI-Kommmentaren ein eindrucksvolles Video eines Österreichers, der diese ekelhaften Abnormitäten (auch zerrisene Dokumente) gefilmt hatte.
    Also sich an Katzen hochzuzuiehen ist müßig.
    Das schreibt eine Hunde- und Katzenfreundin!

  116. @ #146 18_1968 (11. Aug 2016 18:59)

    Diejenigen, die die kriminellen Zigeuner, Balkanesen, Moslem- u. oder Neger in unseren Städten u. Dörfern herumstreunen lassen, bezahlen gar nichts pro Streuner. Diese fremdkulurellen Streuner werden auch nirgends gezählt. Die kacken übrigens auch überall draußen hin, wie in Arabien, Afrika, am Hindukusch oder Kaukasus.

    Jetzt kapiert?

  117. Die Abrechnung könnte 2017 bei den Wahlen kommen ,
    vorausgesetzt der Michel ist aufgewacht !!

    Was in diesem Land abgeht ist der Wahnsinn !

    Die ganze Steuer und Bußgeld Abzocke muss beendet werden !

    Alle Regierungsparteien müssen abgewählt werden,
    15% sind noch zuviel für SPD/CDU/Grüne und Linkes Pack.

  118. Hallo Herr Pino, da haben Sie letzte Nacht an der falschen Stelle gewartet:
    https://jungefreiheit.de/debatte/interview/2016/eine-nacht-auf-dem-flughafen-koelnbonn/
    Hier hätten Sie mal warten sollen:
    http://images.google.de/imgres?imgurl=https://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/thumb/b/bd/LwKaserne_Wahn_2013_01.JPG/310px-LwKaserne_Wahn_2013_01.JPG&imgrefurl=https://de.wikipedia.org/wiki/Luftwaffenkaserne_Wahn&h=233&w=310&tbnid=sIHwz0weZXVoJM:&tbnh=90&tbnw=120&docid=d3_SNKHJBCoBqM&usg=__Qntwv0qWD6Dcs_7iSb9y38bzqcQ=&sa=X&ved=0ahUKEwjqkOH677nOAhXJjywKHS63BBwQ9QEITzAG
    Dort fahren KOMs mit Y-Kennz und zugezogenen Vorhängen nächtens ganz „unauffällig“ heraus.
    Destinationen: diverse Auffanglager rund um Köln/Bonn!
    DAS MUSS AUFHÖREN UND ZWAR DALLI-DALLI!
    H.R

  119. NACHTRAG ZU FOLGENDEN KOMMENTAREN:
    #158 Hans.Rosenthal (11. Aug 2016 19:24)
    Hallo Herr Pino, da haben Sie letzte Nacht an der falschen Stelle gewartet:
    https://jungefreiheit.de/debatte/interview/2016/eine-nacht-auf-dem-flughafen-koelnbonn/
    Hier hätten Sie mal warten sollen:
    http://images.google.de/imgres?imgurl=https://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/thumb/b/bd/LwKaserne_Wahn_2013_01.JPG/310px-LwKaserne_Wahn_2013_01.JPG&imgrefurl=https://de.wikipedia.org/wiki/Luftwaffenkaserne_Wahn&h=233&w=310&tbnid=sIHwz0weZXVoJM:&tbnh=90&tbnw=120&docid=d3_SNKHJBCoBqM&usg=__Qntwv0qWD6Dcs_7iSb9y38bzqcQ=&sa=X&ved=0ahUKEwjqkOH677nOAhXJjywKHS63BBwQ9QEITzAG
    Dort fahren KOMs mit Y-Kennz und zugezogenen Vorhängen nächtens ganz „unauffällig“ heraus.
    Destinationen: diverse Auffanglager rund um Köln/Bonn!
    DAS MUSS AUFHÖREN UND ZWAR DALLI-DALLI!
    H.R

    #159 Hans.Rosenthal (11. Aug 2016 19:28)
    NACHTRAG AN DIE ADRESSE DER JOURNALISTEN DER „JUNGEN FREIHEIT“: DORT KANN MAN AUCH NACHTS TREFFLICH RECHERCHIEREN, LEIDER HAT DORT KEIN KAFFEBÜDCHEN ODER REWE-MARKT DIE GANZE NACHT GEÖFFNET WIE AM FKB
    https://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/thumb/b/bd/LwKaserne_Wahn_2013_01.JPG/1280px-LwKaserne_Wahn_2013_01.JPG

    ALSO AUF GEHT’S ABER DALLI-DALLI
    H.R
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
    Hier Zitate aus dem Kommentarbereich der Jungen Freiheit:
    MM2345 meint
    11. August 2016 um 14:48

    Ich persönlich halte die Geschichte (was dort ablaufen soll) auch für wenig glaubwürdig, allerdings kenne ich den Flughafen in Köln ziemlich gut und weiss, dass wenn etwas dran wäre, sich gerade dieser Flughafen anbieten würde.

    Dort gibt es nämlich einen militärischen Teil mit eigenem Zugang zur Flugbereitschaft der Bundeswehr, der abgelegen von den normalen, zivilen Zugängen über die Flughafenstrasse genutzt wird. Über ihn wird der Transport der Soldaten in die Einsatzländer durchgeführt. Auch kommen dort alle tote und verwundete Soldaten an. In diesem Bereich existiert eine komplette parallel aufgebaute Infrastruktur mit Warte-, Transit- und Abfertigungsbereichen.

    Zum Kommentieren anmelden
    valhall meint
    11. August 2016 um 16:04

    „Dort gibt es einen militärischen Teil mit eigenen Zugang zur
    Flugbereitschaft der Bundeswehr…“

    DAS ist die tatsächliche „Besonderheit“ an diesem Flughafen,
    und nicht dass dort kein Nachtflugverbot herrscht.
    Warum wird in dem Artikel darauf nicht hingewiesen, außer
    der Feststellung dass es einen großen nicht einsehbaren
    Sicherheitsbereich gibt?

    Sorry, das ist kein investigativer Journalismus, und reicht bei
    weitem nicht aus um die Gerüchte aus der Welt zu schaffen.

    Und zum Schluss, jede weitere Kritik mit dem Satz: „ach herrje,
    wer sowas behauptet ist für Argumente wahrscheinlich nicht
    mehr empfänglich“, unterbinden zu wollen, zeugt auch nicht
    von der Förderung freier Meinungsbildung, sondern nährt
    den Verdacht der Verschleierung.

    Ich wünschte die JF würde sich solcher Methoden nicht
    bedienen, und kritischen Lesern gegenüber nicht mit soviel
    Pathos kommen: „Vielleicht ist die JF ja jetzt eben auch Teil
    der Lügenpresse?“

    Zum Kommentieren anmelden
    MM2345 meint
    11. August 2016 um 15:59

    Hinzu kommen noch andere Vorteile. Während auf einem normalen Militärflughafen (das Thema sprach Herr Pino an) das Landen von Zivilflugzeugen auffallen würde, wäre das dort gerade nicht der Fall. Bereits die Bundeswehr setzt dort zivile Maschinen für ihre Soldaten ein und die erscheinen auch nirgends auf irgendwelchen Anzeigetafeln oder offiziellen Statistiken zum Flughafenverkehr. Diese rollen dann von der Landebahn in den militärischen Bereich, wo die weiteren Vorgänge bearbeitet werden.

    Der militärische Teil hat aber noch einen Vorteil: von der Flugbereitschaft bis zur ersten Autobahnauffahrt muss ein Bus nur einmal rechts und einmal links abbiegen. Selbst das Verlassen der Bw-Bereiches kann unbemerkt (da unbeobachtet, weil es dort kein bewohntes Gebiet gibt) erfolgen und spätestens nach dem ersten Abbiegen auf den Linder Mauspfad wären die Busse somit nur noch normale Verkehrsteilnehmer.

    Zum Kommentieren anmelden

    @PI: Dran bleiben, in Köln dampft die Asylschei§§e dank der nächtlichen Schleusungen besonders ekelig!

    AUFWACHEN ODER BESSER: WACH BLEIBEN,
    ABER DALLI-DALLI!
    H.R

    nix Verschwörungstheorie – Tatsachen!!!

  120. #129 Tritt-Ihn (11. Aug 2016 18:34)

    „Zurück in Kabul: Ahmed Saki wurde von Deutschland nach Rumänien abgeschoben; von dort kehrte er freiwillig! nach Afghanistan zurück.“
    – – – – – – – – – – – – – – – –
    Na, geht doch. Warum nur wurde dieser Satz so klein gedruckt?
    Die Wahrheit passte wohl nicht so in das Schema der Lügenpresse!
    :mrgreen:

  121. #158 18_1968 (11. Aug 2016 19:33)

    „Das einzig Sympathische an Zigeunern ist übrigens, daß die Katzen essen.“

    WAAASSS?!

    Diese „possierlichen Tierchen“ ernähren sich doch von den Steuern der Willigen -dachte ich-.

  122. Keine Katzen in Agadez!

    Dafür nur Männer die von Niger zum Mittelmeer reisen wollen wie das zettdeeff in einem beitrag in den 19uhr Nachrichten gesendet hat.
    Unser Müller durfte da mit Tuareg Fahnen schwenken und bestimmt paar Euro abliefern.
    Es wird drüber gesprochen.

  123. Vielleicht kennt jemand das Buch von Jan van Helsing aus dem Jahre 2004 mit dem Titel :

    Hände weg von diesem Buch.

    Nun mag man zu Herrn „van Helsing“ geteilter Meinung sein, aber in diesem Buch schreibt er von einem Interview mit einem Illuminaten-Großmeister. Ich zitiere nur einen kurzen Auszug, allein der zeigt schon, wie auch mit den Menschen umgegangen werden soll.

    Zitat Anfang: (Seite 217/218)

    „…..Daher habe man bereits in den 80er Jahren den Regierungen vor allem in Afrika und in den moslemischen Ländern gesagt, daß „sie ihr Geburten-Problem in den Griff kriegen müssen. Das haben sie aber nicht. Daher werden wir das jetzt erledigen. Wir haben Waffen entwickelt, sogenannte Ethno-Waffen, die auf genetische Merkmale ansprechen und es uns so ermöglichen, nur bestimmte Bevölkerungsanteile bzw. Rassen zu dezimieren.

    In ihren Augen sind die Völker Afrikas nur „nutzlose Esser“, da sie nichts produzieren sondern immer nur nehmen würden, also konsumieren, und sich dabei auch noch „vermehren wie die Kaninchen“ (Wortwahl des Illuminaten).
    In seinen Augen sind die Volksmassen der Welt wie Tiere, da sie sich auch so verhalten würden. Die Menschen müsse man wie eine Herde ansehen und auch so mit ihnen umgehen. „Und was macht man mit Vieh?“, fragte er mich. „MARKIEREN!“ Und deshalb bekommen die Menschen einen Chip unter die Haut – so seine Argumentation. Zitat Ende.

    Und da wundern wir uns über das miese Verhalten dieser Erfüllungsgehilfen? Wohl kaum mehr.

  124. Warum gibt es keine Dienstkatzen, Blindenkatzen, Rettungskatzen, Drogenspürkatzen, Mantrailer-Katzen?

    Düsseldorf –

    Eine Razzia gegen die Unterstützerszene der Terrororganisation IS – auch in Düsseldorf schlug die Polizei zu. Eine Wohnung wurde durchsucht, der Mieter sieht sich unschuldig. Und ein Polizeihund verletzte seinen Sohn (zehn Monate).

    Es ist gegen sechs Uhr Morgens, als die Tür zur Wohnung von Kadir A. (Name geändert) in Oberbilk aus den Angeln fliegt. Innerhalb von Sekunden stehen vermummte Männer in Tarnkleidung mit Maschinenpistolen im Anschlag vor dem Kurden, seiner schwangeren Frau und dem kleinen Sohn (zehn Monate).
    (…)
    Nach der Razzia erneuerte die Polizei seine Wohnungstür und fuhr fort.

    http://www.express.de/duesseldorf/salafisten-razzia-in-oberbilk-diensthund-beisst-baby-bei-wohnungsdurchsuchung-24539228

    Ich hoffe, dem Hund geht es gut.

    PS Deutsche Hauskatzen vernichten pro Jahr mehr Singvögel als alle südeuropäischen Leimruten-Vogelfresser zusammen.

  125. #160 18_1968 (11. Aug 2016 19:33)
    Die Politik in NRW ist für die Katz, so oder so und Transgenderkonform, heißt Transgender doch auf Japanisch: Ka Muschi Ka Sacki.

  126. # Hans Rosenthal
    Sie haben evtl. gelesen, dass wir (wie viele sage ich nicht) mit ein paar Motorrädern KB seit zwei Tagen nachts beobachten. Das geht nur über die L84 bei November, nur von dort aus gibt es freien Bick auf die Rollbahn. Nachdem ich das vorgestern her angekündigt habe (etwa 90 Minuten Anfahrzeit) wurde unsere erster Fahrer aufgefordert weiterzufahren. Ich hatte, zu meinem Bedauern, genau an der Stelle an der ich was sehen konnte das Pech gehabt, dass ich die Zündkerze wechseln musste! Den Kleinbildfilm meiner „Yashica“ (nicht digetal, also BEWEISWÜRDIG) hat man Dharma und mir freundlicherweise abgenommen und unter Taschenlampenlicht unbrauchbar gemacht! Glücklicherweise kam dann ne 125 Honda und wir konnten weiter fahren. Gestern war die 84 um den Flughafen ganz gesperrt. Bei Staatsbesuchen ist sie das oft, sagt eine Freundin, bei der wir den Rest der Nacht verbringen.
    Da hier mitgelesen wird mag es ein Rätsel bleiben warum ich auf Ihre erhoffte Antwort heute nicht mehr reagieren werde.
    Bin ich müde? Oder steht die Twin eben startklar da?
    Gruß,
    jemand der (meist) nur Motorräder fährt

  127. #155 Wilma Sagen (11. Aug 2016 19:12)

    Katzen legen niemals irgendwo ihr Ei hin und machen sich dann aus dem Staub!

    Katzen suchen sich grundsätzlich eine trockene Stelle um ihr Geschäftchen zu verrichten.
    Haben sie diese gefunden, buddeln sie mit den Vorderpfötchen eine kleine Kuhle. Darüber bzw. in diese hinterlassen sie ihr kleines Würstchen. Danach wird mit Akrebie das Loch feinsäuberlich unter Zuhilfenahme der Hinter- und Forderpfoten zugeschaufelt, so daß alles im Erdreich verschwindet und nichts mehr zu sehen oder zu riechen ist.

    – – – – – – – – – – –
    Von wegen kleines Würstchen und schön säuberlich zugeschaufelt.
    Schön wär’s, da habe ich aber ganz andere Erfahrungen gemacht und auch fotografiert! Die Bilder möchte ich aber den anderen Schreibern nicht zumuten.
    Außerdem wurde schon des öfteren einfach so auf den Rasen geka.., was man bei etwas höherem Gras nicht sofort sieht und das dann – schön gequirlt – im Rasenmäher landet, siehe auch:
    #136 Heinz Ketchup (11. Aug 2016 18:43)

  128. #155 Wilma Sagen (11. Aug 2016 19:12)

    Katzen legen niemals irgendwo ihr Ei hin und machen sich dann aus dem Staub!

    Das stimmt nicht! Ich hatte mal Wohnungsnachbarn, deren Katze hat immer in meine Blumenkübel geschi§§en, wohlgemerkt, dann, wenn wir nicht da waren und hat sich anschließend klammheimlich verpi$$t.
    Da wurde nix „zugeschaufelt“.
    Mit einem Hund wäre das nicht passiert.
    Die sind stubenrein.
    PS Ich hab auch was gegen open-plan Hotelzimmer (offenes Schei$$haus ins Wohnzimmer integriert.)

    🙂

  129. Nachtrag zu
    #169 VivaEspaña (11. Aug 2016 20:20)

    Blumenkübel auf der Terrasse.
    Mit wundervollen, duftenden Blumen.
    Frechheit.

  130. #137 Babieca (11. Aug 2016 18:44)

    OT

    Der Satz „Der Islam ge­hört zu Deutsch­land wie die Schei­ße auf dem Ess­tisch“ kostet 900 Euro.

    Also, das kann ich ja nun ÜBERHAUPT nicht verstehen. Das ist doch ein prima Satz.

  131. Also, ich finde die Idee mit dem Kastrieren der Katzen wunderbar! Und ich begrüße es, dass sich die Landesregierung NRW um solch wichtige Themen kümmert.Aber ich meine, sie sollte auch gelegentlich an die Migranten denken.

    Überlegen wir doch mal, was Katzen so ausmacht:Sie streunen herum, sie vermehren sich, sie nehmen auf nichts und niemand Rücksicht, sie jagen Mäuse und Mäuschen, sie sind friedlich, sie sind empfindsam, sie stellen keine Ansprüche, sie sind mit allem zufrieden.
    Und dies sind genau die Eigenschaften, die auch die Migranten auszeichnet!
    Aber nur Katzen will man kastrieren!! Das ist ungerecht, eine Diskriminierung.

  132. #137 Babieca
    Der Satz „Der Islam ge­hört zu Deutsch­land wie die Schei­ße auf dem Ess­tisch“ kostet 900 Euro.

    #172 VivaEspaña
    Also, das kann ich ja nun ÜBERHAUPT nicht verstehen. Das ist doch ein prima Satz.
    😉
    Deshalb kostet der auch soviel!!
    Der Satz:“Islam ist Frieden“ ist
    umsonst und taugt daher nichts.

  133. #169 VivaEspaña (11. Aug 2016 20:20)

    Dann haben Sie ja diesbezüglich auch schon Erfahrungen gesammelt!
    :mrgreen:

  134. #17 Athenagoras (11. Aug 2016 16:46)

    Katzenkrauler sind sehr erbärmliche Menschen, weil sie Katzen [sic!] in der Regel über alles andere stellen. Ich kenne eine Architektin, die seit Jahrzehnten mit min. 8 Katzen lebt. Keine sonstigen Kontakte, keinen Partner, keine sonstige Gesellschaft. Erbärmlich, einfach erbärmlich!

    ————————————————
    Frechheit, meine Frau und mich erbärmlich zu nennen. Dafür gibt’s von mir einen Verweis.

    P.S. Warum hat sich #Simbo zu diesem Thema noch nicht geäußert?

  135. Ein Witz, oder? Wie hoch ist denn die Strafe dafür, Millionen zweibeinige Streuner ins Land geholt zu haben?

  136. #178 Viper (11. Aug 2016 20:43)

    #17 Athenagoras (11. Aug 2016 16:46)

    Katzenkrauler sind sehr erbärmliche Menschen, weil sie Katzen [sic!] in der Regel über alles andere stellen. Ich kenne eine Architektin, die seit Jahrzehnten mit min. 8 Katzen lebt. Keine sonstigen Kontakte, keinen Partner, keine sonstige Gesellschaft. Erbärmlich, einfach erbärmlich!
    ————————————————
    Frechheit

    ich kenne auch genau so einen Fall. Die Dame ist Psychologische Psychotherapeutin und macht einen in Familientherapie.
    Eines Sonntags Morgen rief ich an, und merkte, ich störe und fragte nach.
    Antwort: Wir liegen im Bett und frühstücken.
    Ich (hoffnungsfroh): Wer ist ‚wir‘?
    Antwort: Pucki und ich.

    😯

    Die Welt ist ein Irrenhaus und, wo die Zentrale sitzt, habe ich immer noch nicht herausgefunden.

  137. An alle!!
    Hier geht es um Katzen und nicht
    um Katzenstreichler.
    Wenn der nächste Thread irgendwas
    mit Ziegen ist,greift ihr dann die
    Ziege an,nur weil Erdogan ein
    “Ziegenstreichler“ist ??

  138. #169 Timotheo (11. Aug 2016 20:13)
    # Hans Rosenthal
    Sie haben evtl. gelesen, dass wir (wie viele sage ich nicht) mit ein paar Motorrädern KB seit zwei Tagen nachts beobachten. Das geht nur über die L84 bei November, nur von dort aus gibt es freien Bick auf die Rollbahn. Nachdem ich das vorgestern her angekündigt habe (etwa 90 Minuten Anfahrzeit) wurde unsere erster Fahrer aufgefordert weiterzufahren. Ich hatte, zu meinem Bedauern, genau an der Stelle an der ich was sehen konnte das Pech gehabt, dass ich die Zündkerze wechseln musste! Den Kleinbildfilm meiner „Yashica“ (nicht digetal, also BEWEISWÜRDIG) hat man Dharma und mir freundlicherweise abgenommen und unter Taschenlampenlicht unbrauchbar gemacht! Glücklicherweise kam dann ne 125 Honda und wir konnten weiter fahren. Gestern war die 84 um den Flughafen ganz gesperrt. Bei Staatsbesuchen ist sie das oft, sagt eine Freundin, bei der wir den Rest der Nacht verbringen.
    Da hier mitgelesen wird mag es ein Rätsel bleiben warum ich auf Ihre erhoffte Antwort heute nicht mehr reagieren werde.
    Bin ich müde? Oder steht die Twin eben startklar da?
    Gruß,
    jemand der (meist) nur Motorräder fährt
    ******************************************************************************************************
    Weiterhin die Augen auf behalten und nicht abschrecken lassen. Der Büttel wird schon noch sehen, was er anrichtet, dann ist’s aber leider zu spät. Ich hoffe nur, das die ruhig bleiben wenn’s hier richtig knallt. Ich will die nämlich beerben. Das gute Material darf doch nicht in falsche Hände kommen.

    Ja, ja ab und zu fahr ich auch mal aus der Festung raus. Mein altes Krad macht aber zu viel Lärm.

    Warum allerdings die jF Schreiber sich so doof stellen, das will mir nicht in die Birne.
    Hat wohl nicht gedient, der Schmock.

    AUFWACHEN ODER BESSER: WACH BLEIBEN.
    ABER DALLI-DALLI!
    H.R

  139. Keine Jäger hier ?

    Das ist ein hausgemachtes NRW-Problem :

    Neues Ökologisches Jagdgesetz für NRW

    Am 28. Mai 2015 ist das neue Ökologische Jagdgesetz für Nordrhein-Westfalen (ÖJG) in Kraft getreten. …

    Die wichtigsten neuen Punkte im Ökologischen Jagdgesetz im Vergleich zum bisherigen Jagdgesetz sind:

    1. Verbot des Tötens von Katzen

    Der Abschuss von Hunden ist nur noch in absoluten Ausnahmen möglich, wenn andere und mildere Mittel vorher nicht erfolgreich waren. Der Abschuss von Hauskatzen wird grundsätzlich untersagt. Im Jagdjahr 2013/2014 wurden 7595 Katzen und 51 Hunde erlegt.

  140. #174 VivaEspaña (11. Aug 2016 20:25)
    #137 Babieca (11. Aug 2016 18:44)

    OT

    Der Satz „Der Islam ge­hört zu Deutsch­land wie die Schei­ße auf dem Ess­tisch“ kostet 900 Euro.

    Also, das kann ich ja nun ÜBERHAUPT nicht verstehen. Das ist doch ein prima Satz.
    ++++

    Der Satz ist mir noch mehr als 900 € Wert! 🙂

  141. #160 18_1968 (11. Aug 2016 19:33)
    #152 Maria-Bernhardine (11. Aug 2016 19:20)

    Mit Katzenfans ist so wenig zu reden wie mit B90-Wählern.

    Was hat ein Bußgeld für Katzen mit der Invasion zu tun? Darf die Politik wegen der Invasoren kein anderes Problem mehr angehen?

    Äppel und Birnen kennen Sie?

    Das einzig Sympathische an Zigeunern ist übrigens, daß die Katzen essen.
    ++++

    Leider fressen Zigeuner aber auch Igels! 🙁

  142. Ich finde es richtig. Jeder der eine Katze hat, sollte sie sterilisieren oder kastrieren lassen, ganz gleich ob Zimmerkatze oder Freigänger. Falls das versäumt wird, tragen die Tiere in erster Linie die Last. Unkastrierete Kater als Freigänger kommen weg, werden von Freizeitmördern wie Jägern, erschossen usw. Die Tierheime werden mehrmals im Jahr vom Babyboom der Katzenmütter überflutet und da die TH kaum öffentliche Mittel bekommen, weil das Geld für die Berreicherer benötigt wird, sind sie immer in finanziellen Nöten.
    Außerdem sind es in erster Linie Männer und Bauern, die etwas gegen Katzenkastrationen haben, weil die Tiere doch ihren „Spaß“ haben sollen.

  143. Jede Diktatur lenkt von den eigentlichen Problemen ab, denn dem Deutschen Durchschnittsbürger wird das schon einleuchten.
    Die Katzen müssen „zivilisiert“ werden, das
    heißt, kastriert.
    Das ist eben wichtiger als sich darum zu
    kümmern, wie abertausende illegale Kultur-
    und Sozialbereicherer „zivilisiert“ werden
    MÜSSEN.
    Bestimmt ruft Kraft die Diktatorin an :
    „Wir schaffen das, ähh natürlich mit den Katzen“.

  144. #4 Ikarus69 (11. Aug 2016 16:29)

    Passt irgendwie nicht auf diesen Blog *schulterzuck*

    Naja, wer weiss, das Bußgeld ist jedenfalls erst mal eine „Geldquelle“!

    #1 Dichter (11. Aug 2016 16:24)

    Haben wir keine anderen Probleme als streundende Katzen? Wer zahlt für streunende Refugees?

    Vielleicht wird es über irgendwelche „verschlungenen Wege“ dafür mitverwendet?
    Auf jeden Fall trifft das Bußgeld dann wieder die Deutschen, oder hat schon jemand von asylbeantragenden Katzen gehört?

  145. Also sind 2 Mrd. € Bußgeld von Merkel zu zahlen, für die Refinanzierung ihres Streuner-Außengeheges.

  146. Lieber eine Million Katzen als ein unsterilisierter Rapefugee. Am besten kastriert. Grenzen dicht für unkastrierte. Das Kastrieren sollte wirklich Voraussetzung für einen Asylantrag sein. Bin ich zuu rechts?

  147. Hey @#4 Ikarus69 (11. Aug 2016 16:29)
    Als Hundehalter stimme ich zu, aber: Das ist kein Grund, Katzenhaltern mehr Auflagen zu machen.
    Eher, mal die Hunde zu liberalisieren.
    Mein Kleiner kackt zugegeben auch in die Welt, aber ich sammel das ein. Der Staat hat an mir also bei weiten nicht die Kosten, die ich für den Kleinen an Steuern abdrücken muss.

Comments are closed.