cdu-vorpommern-greifswaldBeim Focus heult sich CDU-Politiker Bernd Schubert (Wahlplakat) aus, weil er sein Direktmandat in Vorpommern-Greifswald II an die AfD verloren hat: „Alle Landesthemen und regionale Themen wurden im Wahlkampf überhaupt nicht angesprochen. Ich war zuversichtlich, denn ich habe regional einiges bewegen können. Zum Beispiel gelang es mir, nach einem Vierteljahr mehrere Abteilungen im Krankenhaus wiederzueröffnen. Ein neues Bettenhaus ist für die nächsten Jahre geplant. Unsere Schwimmhalle wird saniert, ich konnte 4,3 Millionen Euro aus dem Landeshaushalt besorgen, so dass die Kommune lediglich 250.000 Euro beisteuern muss. All das wurde nicht honoriert, es hat nichts gezählt, das ist frustrierend.“

Hat der ehemalige Landtagsabgeordnete Bernd Schubert schon mal darüber nachgedacht, wer in dem Krankenhaus kostenlos behandelt wird, ohne jemals in unser Gesundheitssystem eingezahlt zu haben?

Hat er schon mal darüber nachgedacht, wie viele neue „Bettenhäuser“ die Deutschen in den letzten Monaten finanziert haben, während ihre Krankenkassenbeiträge stiegen und sich Schäuble (CDU!) Geld für die Fremden aus dem Gesundheitsfonds holte?

Hat Schubert schon mal darüber nachgedacht, wie „entspannend“ ein Schwimmbadbesuch in der Anwesenheit von Merkels dreisten Ficki-Ficki-Freunden ist? Oder wie abgeschmackt es ist, wenn sich plötzlich eine dieser Bade-Burkas ins Wasser plumpsen lässt?

Es ist die verdammte Pflicht der gut bezahlten Landtagsabgeordneten, sich angemessen um ihre Region zu kümmern. Darauf braucht man sich nichts einzubilden. Sowohl die Infrastruktur, als auch das Gehalt des Abgeordneten werden vom Steuerzahler bezahlt.

Schubert möchte aber doppelt honoriert werden – er möchte von Steuergeld leben und dachte, er habe eine Job-Garantie durch die Versorgungsanstalt CDU:

„Ich bin 61, das wäre auch vom Alter meine letzte Legislaturperiode gewesen. Leider hat das nicht geklappt. Ich bin ehrenamtlicher Bürgermeister bis 2019 und Kreistagsmitglied. Ich werde dort meine Ämter weiter ausüben.“

Nun muss der Ämteranhäufer, der sich bis zum Renteneintrittsalter fest im Sattel sah, mit seinen anderen Jobs über Waser halten. Womöglich muss der Ärmste bald Flaschen sammeln? Das wäre dann Merkels Schuld:

„Der AfD-Kandidat hatte fast zehn Prozent Vorsprung, das ist schon erstaunlich. Für mich ist die Bundespolitik schuld. Bei jeder Diskussion mit Bürgern ging es um Merkels Flüchtlingspolitik, kurz vor der Wahl kamen dann noch die Äußerungen de Maizières zu den Hamsterkäufen dazu. Die Leute fragten mich, ob wir einen Krieg erwarten, ob wir Politiker mehr wissen? Der Zeitpunkt war völlig falsch gewählt. Durch den zeitlichen Zusammenhang mit den Terroranschlägen und dem Schusswechsel in München wuchs die Sorge, dass sich die Bürger auf Terrorattacken vorbereiten sollten. Viele hatten den Verdacht, dass sich niemand traute, das offen zu sagen.“

Warum trauen die Bürger der CDU nicht mehr? Und warum verbinden sie die Themen „Flüchtlinge“ und „Terror“? Vielleicht hätte der Landtagsabgeordnete diese Fragen mal nach Berlin faxen sollen. Als Direktkandidat kann man sich doch mal ein paar kritische Fragen an die Parteizentrale erlauben – oder nicht?

„Die Ausgangslage war so schlecht, dass ich mich innerlich darauf eingestellt hatte, das Direktmandat zu verlieren.“

Da wird er nicht der Letze sein, dem die merkelhörige Abnickpartei die Karriere versaut.

„Wir haben wirklich versucht, mit ihnen am Wahlstand ins Gespräch kommen. Doch sie waren nicht erreichbar. Für sie stand alles fest. Und jetzt haben wir die Konsequenz: Die CDU wurde richtig abgestraft.“

Die Wähler waren nicht erreichbar. Interessant. Umgekehrt hatte die CDU aber immer ein offenes Ohr! Schon bei der Einführung des Euro richtete man sich nach der Meinung der Bürger. So wie bei der fortlaufenden, alternativlosen „Rettung“ des Euro. Genauso wie bei der spontanen und teuren Fukushima-Umkrempelung unserer Stromwirtschaft. Der Bürger und sein Wille standen auch immerzu im Mittelpunkt als Merkel Deutschlands Grenzen für die unkontrollierte Unterschichteneinwanderung aus aller Herren Länder öffnete. Schon damals, als Merkels Lakai Wulff den Islam als zu Deutschland gehörig erklärte, stand der deutsche Wähler im Mittelpunkt. Die CDU hegte und pflegte ihre Wähler und säte Liebe in ihre Herzen.

Ja, es ist verdammt ungerecht, dass die Mutti-Partei jetzt dieses schnuckelige, kuschelige Direktmandat an die AfD verloren hat. Da kommen einem echt die Tränen!

Abgelegt in der einzigen Rubrik, in der die CDU regelmäßig auf 100 % kommt: Deutschenfeindlichkeit.

» Kontakt: schubert@cdu.landtag-mv.de

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

211 KOMMENTARE

  1. Abgestraft wären 4% nur ist das bei diesem Verblödungsstaatsfunk fast nicht möglich -der hat sich damit allerdings überflüssig gemacht …

  2. Hat der ehemalige Landtagsabgeordnete Bernd Schubert schon mal darüber nachgedacht, wer in dem Krankenhaus kostenlos behandelt wird, ohne jemals in unser Gesundheitssystem eingezahlt zu haben?

    Hat der ehemalige Landtagsabgeordnete Bernd Schubert schon mal darüber nachgedacht, warum wir seit Januar 2016 höhere GKV-Beiträge zahlen müssen, die unsere Realeinkommen (mal wieder) schrumpfen lassen?

    Kein Mitleid mit MerkelistInnen!

    Und wie reagieren die MerkelistInnen?

    http://www.derwesten.de/staedte/essen/stadtfest-essen-original-endet-mit-elf-sex-attacken-id12168096.html

    Am Sonntag nahm die Polizei einen Iraker fest. Er soll eine 19-Jährige betatscht haben. SPD und CDU fordern deutliche Konsequenzen für Straftäter.

    Erst das Land mit Rapefugees fluten, die Steuerzahler und Wähler als „Pack“ beschimpfen und nach dem Wahlschock von Schwerin und Magdeburg plötzlich den Rechtspopulisten spielen….

    Groko, Ihr habt euer Volk verheizt!

  3. Gekränkte Eitelkeit!

    Habe von diesem Bernd Schubert noch nie etwas gehört!

  4. Er sollte nach Bürlün fahren und der Musel-Mutti aus Dankbarkeit eine Torte „schenken“.

    Aber bitte vorher auftauen!
    😉

  5. Naja,

    in der Tat ist es sicherlich nicht untragisch, dass vielleicht / wahrscheinlich die paar Leute die in der CDU ein bißchen was taugen und ihr Ohr noch am Bürger haben wenig Chancen haben lokal-regional den Trend zu brechen und sich dem allgemeinen Niedergang zu entziehen.

    Genauso gings der deutschen Rechten ja auch lange und fast jedem der es als „Unabhängiger“ Kandidat oder als jemand der von seiner Altpartei geschasst wurde, probiert hat.

    Demokratie-theoretisch find ich das schon ein wenig problematisch, dass eben keine klare Trennung zwischen Erst- und Zweitstimme erfolgt und die Erststimme meist einfach nach Parteipräferenz mitvergeben wird.

    Ich denk dies ist ein Thema welches man durchaus und ohne Häme diskurtieren sollte – wenn man denn für einen anderen Politikstil stehen will.

  6. Wäre er mal rechtzeitig zur AFD übergetreten.

    In der CDU sein und zu denken, Merkels Regierungskriminalität betrifft mich nicht, ist ja wohl etwas hirnlos.

    Nun ist es zu spät, denn die CDU ist schon länger die Unpartei hoch 10.
    Reiner korrupter Schrott.
    Haut endlich ab!

  7. Vielleicht könnten die demokratischen Kräfte ja noch schnell die AfD verbieten, dann könnte er nachrücken. Und der Grünen-Mack wär auch dabei. Die NPD dann zwar wohl auch, aber die sind ja eh dabei, wenn schon nicht parlamentarisch, dann doch wenigstens über die Dienste.

    Im Übrigen sollten wir jetzt alle für die CDU beten, die haben sogar in eigenen Reihen Experten ihrer selbst:

    „CDU-Experte Binninger glaubt an mehr NSU-Täter als bekannt“ heißt es in der Frankfurter Rundsau.

    Klasse, ein CDU-Experte! Auf den Artikel werde ich jetzt nicht verlinken, ist eh Bezahlschranke, aber der weg ist das Ziel und der führte über http://arbeitskreis-n.su/blog/2016/09/05/nsu-beweise-verzweifelt-gesucht/

    Vielleicht hätte sich Bernd Schubert ja mal des Themas angenommen, M-V war ja auch im Visier neofaschistischen Terrors unfassbaren Ausmaßes, dann hätte der wackere Kämpe vielleicht auch fürderhin seinen Posten, bis er sich unter den Deckel packt.

  8. Bettenhäuser? Dafür das der Rote Halbmond dort bald ausschließlich nur noch seine“Gläubigen“pflegt?
    Schwimmbäder? In der die Scharia Polizei dann auf die Burkinipflicht achtet?
    Nein Danke,-ihr habt ausgedient!

  9. #5 johann (05. Sep 2016 22:13)

    Und auch die Grünen in M-V bedauern den Verlust von mindestens 30 jobs
    ……………………………………..

    Wie geil!

    Schluss, aus, Nikolaus.

    „Schee war’s.
    Schee war’s scho.
    Ganz schee war’s.
    So schee war’s überhaupt no nia.
    Wenn ma denkt, dass dann auf amoi ois vorbei is.
    So is des im Lebn, zuerst is schee, dann is auf amoi ois vorbei.“

    Aus Münchner Geschichten (1974)

  10. Herr Schubert, ausgepennt?

    weder Schwimmhallen noch Krankenhausbetten zaehlen

    bei der alles ueberschattenden Islamisierung die

    mit Hilfe Merkels ihres parteiuebergreifendem Merkel-

    kartells, der Kirchen, Gewerkschaften gerade in

    Deutschland seine Zukunft, Kultur, Traditione zerstoert.

    Sie haben die Entwicklung verschlafen, deshalb muessen sie genauso wie Merkel – die Spinne im Zentrum, weg.

    Natuerlich EU, EZB, EURO und der Linkstrend in

    Europa.

  11. Frage nicht, was Dein Land und seine Bürger für Dich tun können, frage stattdessen, was Du als Politiker für Dein Land und Deine Bürger tun kannst.

    John F. Kennedy

    Tja, der C*DUler hat schon was getan, es hätte aber deutlich mehr sein können, wenn er sich dafür eingesetzt hätte, dass das Steuergeld der Deutschen auch für uns Deutsche ausgegeben wird.

    Folgendes Video über die Tafeln in Greifswald wurde vor neun Jahren online gestellt.
    https://www.youtube.com/watch?v=XXaV1hBm6gc

    Neun Jahre, in denen der Jammerlappen was für sein Volk hätte tun können, dass es nicht an den Tafeln um Lebensmittel bitten muss.

  12. #8 Eurabier (05. Sep 2016 22:15)

    Kurios übrigens, dass die Grünen in M-V bei 7 MdLs 17 (siebzehn) „Referenten“ und „Fachrefenten“ HATTEN. Da hat sich in den letzten vier Jahren offenbar eine geballte Kompetenz angesammelt……..

  13. Ich hoffe der Herr Landtagsabgeordnete liest diesen Artikel, vielleicht regt es ja zum Nachdenken an.

  14. Seit ein Partei Kolege die AFD mit Scheis Nazis betitelte habe ich um einiges weniger an Mitleid mit diesen alten und wirklich verdinten CDU Leuten.

    Benutzt ihr eigentlich eure Schädel nur zum Haare tragen ?!

  15. Jeder der es schafft in Ihr Haus einzudringen hat ein Anrecht auf Ihren Kühlschrank, Bett und Tochter. Haustüre absperren ist gestzlich verboten, im Gegenteil, Amtliche Besatzungshelfer werfen mit Tedybären die Fenter ein und denunzieren Abwehrmassnamen als Rassistische, Fremdenfeindlich-Islamophobe, Hassverbrechen die mit dem Verlust der Meinungsfreiheit bestraft wird. Jeder mediale Protest wird Gelöscht, Demonstrationen verboten.
    Sarrazin sagt: „Deutschland schafft sich ab!“
    Merkel sagt: „Wir schaffen das!“

  16. Köln: F´linge weiter aktiv

    Dieser brutale sexuelle Überfall schockiert die ganze Stadt. In der Nacht zu Samstag haben zwei Südländer oder Nordafrikaner eine junge Frau überfallen und gemeinsam vergewaltigt – mitten in der City.

    Obwohl sie sich mit Händen und Füßen wehrte, konnte sie die abscheuliche Tat nicht verhindern. Niemand kam ihr zur Hilfe.
    Junge Frau ahnte nichts

    Saskia M. (25, Name geändert) feiert in einer Kölner Diskothek entspannt ins Wochenende. Sie lacht, tanzt, nimmt den ein oder anderen Drink zu sich.

    Noch kann die junge Kölnerin nicht erahnen, welches Martyrium sie wenige Stunden später durchleiden wird. Bis in die frühen Morgenstunden genießt sie ausgelassen die Partystimmung.
    Treffen mit Bekannten kommt nicht zustande

    Eigentlich möchte sie sich in der Disco noch mit einer oder einem Bekannten treffen, damit man später gemeinsam nach Hause gehen kann, weil es sicherer ist. Doch zu dem Treffen kommt es nicht.

    „Der- oder diejenige konnte wohl aus irgendwelchen Gründen nicht zur Diskothek kommen“, sagte ein Ermittler gegenüber EXPRESS.

    Also macht sich Saskia nach vier Uhr morgens allein auf den Weg zur S-Bahn, um nach Hause zu fahren.
    Tatort am Hansaplatz

    Nur wenige hundert Meter von der KVB-Haltestelle Hansaring entfernt, holen plötzlich zwei Männer die Nachtschwärmerin ein.

    Sofort beginnt das Duo damit, Saskia zu bedrängen und zieht sie in das Grünstück am Hansaplatz am Ring.
    Saskia hatte keine Chance

    Saskia schlägt und tritt um sich, versucht sich mit Leibeskräften zu wehren.

    Aber gegen die Männer hat sie keine Chance. Die Täter ringen sie zu Boden und vergewaltigen sie.

    Eine quälend lange Zeit vergeht für die Kölnerin, bis um 6.15 Uhr eine Spaziergängerin (62) mit ihrem Hund Saskia in dem Grünstück entdeckt.
    Spaziergängerin bringt junge Frau zur Bahn

    Sie bringt die offenbar unter Schock stehende junge Frau zur Bahnhaltestelle und drückt ihr ihre Telefonnummer in die Hand.

    Nachdem Saskia kurz nach Hause fährt, meldet sie sich bei der Polizei und berichtet von ihrem Horror-Erlebnis. Die Beamten nehmen sofort Kontakt zu der Zeugin mit dem Hund auf.
    Spaziergängerin kann Täter beschreiben

    Und tatsächlich: Auch sie hat kurz nach 6 Uhr – und bevor sie das Opfer fand – die beiden Tatverdächtigen gesehen und kann sie ebenfalls beschreiben.

    Der erste Peiniger ist zwischen 20 und 30 Jahren alt, etwa 180 cm groß, dunkle Haut und dunkle, wellige Haare, die zu einem strengen Zopf nach hinten gebunden sind.

    Sein Komplize wird ebenfalls als 1,80 m groß beschrieben.

    Zeugen, die Hilferufe gehört oder etwas Verdächtiges beobachtet haben, sollen sich dringend bei der Polizei unter 02 21/22 90 melden.
    – Quelle: http://www.express.de/24697880 ©2016

    http://www.express.de/koeln/sex-uebergriff-treffen-mit-heimweg-begleiter-platzt—koelnerin–25–wird-zum-opfer-24697880

  17. #8 Eurabier

    Torsten Sohn
    Referent für Demokratieentwicklung und Rechtsextremismus…

    Ein Grüner als Referent für Demokratieentwicklung: Da redet einer wie ein Blinder von der Farbe…

  18. Die CDU hat das Deutsche Volk Quasi entrechtet und bevorteilt Fremde die illegale in unser Land einfallen.

    Diese Arroganz wird die CDU zerstören. Die Gesetzte sind die Gesetze des Volkes, eine Partei die die geltenden Gesetze ignoriert, und damit unser Land für den Einmarsch von Fremden aus aller Welt öffnet, hat keine Existenzberechtigung mehr.

    Merkel und ihrer CDU werden diese rechtsbrüche und das Regieren über die Köpfe der Menschen hinweg niemals verziehen werden.

    Die SPD ist eine williger Vollstrecker und Mittäter der Merkel CDU – Sigmar Gabriel versucht sich jetzt gerade aus der affäre zu ziehen indem er so redet als hätte er mit der ganzen Flutung mit Asylanten und der Islamisierung nichts zu tun.

    Dabei hat er Seite an Seite mit Merkel alles abgenickt!
    Auch die SPD wird Federn lassen…

    Die AfD kann in Berlin jetzt zeigen, dass sie auch Großstadt kann.

    Die AfD könnte sogar Berlin vor dem Multi-Kulti-Kollaps retten.

  19. Hier, in Niedersachsen, kandidiert eine alte Dame von knapp 70 Jahren für die cdu.
    Nichts gegen alte Damen, die können tolle Kekse backen, kochen super Kohlrouladen und stricken prima Schals für die Enkel. Und genau das sollten sie tun. Zum regieren braucht man Leute mit Weitblick, gesundem Menschenverstand und Augenmaß. Und keine alten Omas mit dem Weitblick einer knieenden Ameise.

  20. Heul doch, du -in meinen Augen- Mitverantwortlicher, du Mitschuldiger!

    Voll auf die Fresse (im übertragenen Sinn) gefällt mir unglaublich gut. Es müssen noch viel mehr voll eine auf die Fresse bekommen.

  21. Dieser Artikel trifft den Nagel auf den Kopf.

    Was sollen all diese tollen Fortschritte dieses Merkel
    Zombies bringen, wenn hier Millionen von primitiven Invasoren in unsere Heimat eindringen?

    Eine wunderschöne Nachricht diese Niederlage für den Herrn.
    Aber bitte fleißig weitermachen und beim nächsten Parteitag wieder 10 Minuten Bestellklatschen für das Merkel.

    CDU hat fertig!

  22. Wenn er ein guter Kommunalpolitiker ist, kann er als Bürgermeister wiedergewählt werden, das sollte als zusätzliches Honorar ausreichen.

    Es zwingt ihn ausserdem niemand, in der Merkel-Partei zu bleiben, wenn ihm die Konsequenzen für die Merkeltreue nicht gefallen.

  23. Armes , kleines put put
    Niemand hat dich lieb obwohl du alles dafür getan hast das man dich lieb hat.
    Geh zu Mutti und Wein dich aus

  24. All die Jahre vorher hat er sich bestimmt artig bei Merkel für ihre Unterstützung im Wahlkampf bedankt. Er hat immer noch nicht kapiert, was für einem linksradikalen Luder er dient. Schuldenvergemeinschaftung, Kernkraft über Nacht abstellen, open boders, Geld der Steuerzahler an Illegale umverteilen – das ist absolut linksradikal.

    Wünsche Herrn Schubert weiterhin geruhsamen Schlaf!

  25. Was hat die Wahl bewirkt? 5 weitere Jahre GroKo in MeckPom. 30 % SPD!!! 62% Systemparteien bzw. Linksidioten… 40 Prozent haben es kapiert. Mit Wahlen wird sich nichts ändern. Berlin 10% AfD, na und? 2017 10-15% AfD im Bund, na und?

  26. #28 Capt. (05. Sep 2016 22:35)

    Sarrazin sagt: „Deutschland schafft sich ab!“
    Merkel sagt: „Wir schaffen das!“

    ……………………………………
    Genial!
    😉

  27. Oh, wie ist das schön ! ! !
    Jemanden der Merkelsöldner jammern zu seh’n,

    So schön – SO SCHÖN ! ! !

  28. #14 Allahu Kackbar (05. Sep 2016 22:19)

    Wie geil!

    Schluss, aus, Nikolaus.

    „Schee war’s.
    Schee war’s scho.
    Ganz schee war’s.
    So schee war’s überhaupt no nia.
    Wenn ma denkt, dass dann auf amoi ois vorbei is.
    So is des im Lebn, zuerst is schee, dann is auf amoi ois vorbei.“

    Aus Münchner Geschichten (1974)
    ………

    🙂 🙂 🙂
    Danke für die Erinnerung an die herrlichen Münchner G’schichten. Dabei fällt mir Karl Valentin ein:

    „Es ist schon alles gesagt, nur noch nicht von allen.“

  29. Wenn Merkel Charakter hätte, dann würde sie sich mit ihrem Mann einschließen und für 15 Minuten später den Personenschutz mit 2 Decken und 2 Kanistern Benzin bestellen.

  30. @#29 johann (05. Sep 2016 22:35)

    Angesichts der fortwährenden Vergewaltigungen in Köln und auch des traurigen Höhepunktes dieses Wochenendes, wo ein sogenannter Merkelscher Kriegsflüchtling aus Syrien den Intimbereich einer schlafenden Frau in der S-Bahn filmte und dann onanierte….kann man doch eigentlich nur sagen, dass es mal wieder Zeit wird, in Köln ein Zeichen zu setzen…. für Köln 3.0 wäre es höchste Zeit nachdem schon wieder 30000 Türken udn ebenso viele Kurden dort ihre Besitzansprüche geltend machten.

    Ich würde mich auf Köln 3.0 wirklich freuen, sozusagen als ergänzenden Bestandteil des Widerstandes gegen die merkelsche Asylmissbrauchs-Junta.

  31. Also der ist 61. Da ich 64 bin und da ich das hier auch preis gegeben habe möchte ich mich dagegen verwahren, mit 64 identifiziert zu werden. Ich hätte eher die Absicht in 2 Jahren noch für den Mr. Universum bei den 20-Jährigen anzutreten (ohne Doping), obwohl ich momentan nur 15 Minuten am Tag an die Hanteln gehe (die Kondition ist schlecht, da ich nachts nur 3 h schlafe, danach bin ich ausgeschlafen und tagsüber platt). Also ich bitte um Entschuldigung, aber da ich 64 preis gegeben habe, möchte ich nicht so eingeschätzt werden.

    PS: Es hat übrigens mal einen gegeben der tatsächlich mit über 60 noch angetreten ist, aber der hat das auch schon in jungen Jahren professionell (und wohl mit Doping) betrieben. Andererseits habe ich mich in jungen Jahren nicht verbraucht.

  32. #31 kc85 (05. Sep 2016 22:37)

    Mühldorf am Inn liegt im Freistaat Bayern, demnach ist es die Seehofer-Partei und von der Seehofer-Partei ernannte Richter, die den Nichtkriegs-Nichtflüchtling aus Somaliland frei herumlaufen und Leute bepöbeln und verletzen lassen.

  33. Gerade auf Phoenix:

    Obwohl die Diskussion mit Prantl und Patztelt erst 30 Minuten läuft, will Moderator Alfred Schier die Sendung beenden. Da wird er rechtzeitig von Regie über Kopfhörer daran erinnert, dass er noch 15 Minuten hat……..
    Man sieht, wie der Erfolg der AfD die System-Journalisten völlig durcheinander bringt.

  34. #9 ulex2014 (05. Sep 2016 22:16)

    in der Tat ist es sicherlich nicht untragisch, dass vielleicht / wahrscheinlich die paar Leute die in der CDU ein bißchen was taugen und ihr Ohr noch am Bürger haben wenig Chancen haben lokal-regional den Trend zu brechen und sich dem allgemeinen Niedergang zu entziehen.

    Da ist schon was dran.

    Allerdings habe ich folgenden Einwand, den ich einmal direkt als Frage an den Herrn Schubert formulieren möchte:

    He, Heulsuse,

    hast du auch der gewissenlosen Landesverräterin 9 Minuten „Standing Ovations“ zukommen lassen?

    Ja?

    Und worüber jammerst du dann?

  35. #41 stupid_flanders (05. Sep 2016 22:40)

    Was hat die Wahl bewirkt? 5 weitere Jahre GroKo in MeckPom. 30 % SPD!!! 62% Systemparteien bzw. Linksidioten… 40 Prozent haben es kapiert. Mit Wahlen wird sich nichts ändern. Berlin 10% AfD, na und? 2017 10-15% AfD im Bund, na und?
    …………………………………….

    Wenn die AfD bei der BT-Wahl ordentlich Stimmen bekommt, und weder GroKo(tze) noch RRG(ruslig) möglich ist, kann man schon zufrieden sein.

  36. Der schmerbäuchig feiste Siggi zeigte erst neulich dem Volk die Stinkefinger und nun jammert der Schubert über seine verlorene Wiederwahl, oder was

    Willkommen Hr. Schubert, in der gelebten Wirklichkeit

  37. Wunderbarer intelligenter Artikel. Macht Spaß, ihn zu lesen. Morgen bitte im Spiegel, der Welt, der FR – die sollen auch mal etwas Gutes konsumieren.

  38. Schade das nur 3 Wahlkreise an die AFD gingen in MV, aber keine Sorge die anderen Orte können nun den Unterschied sehen , da weht jetzt ein AFD Wind !
    Die Menschen in ganz Deutschland werden da hin sehen , alleine schon um zu sehen wie es OHNE grüne Pest geht !!

  39. Es gibt gaaaanz viele Jobs in den >Heimen für Schutzsuchende<. Essen hintragen, sauber machen, Müll forttragen, Mobilar zusammennageln…
    Habe gehört, dass man auch das Essen in den dritten oder vierten Stock hochtragen darf, das ist als besonders ehrenhaft beim Gauck angesehen.

    Dann verteilen auch die Agenturen für Arbeit jede Menge Maßnahmen – sehr attraktive Jobs für schwer Vermittelbare.

    Und man kann auch weiterhin dafür sorgen, dass das Stadtbild fein ist: Flaschen aufsammeln. So wie es die Rentner machen, damit sie überleben.

  40. Nach 1945 gab es auch viele Mitläufer, die angeblich nur das Beste gewollt hatten, und die angeblich hier einen Juden dort einen Kriegsgefangnen gerettet hatten. Aber mitgelaufen sind sie bis zum Untergang.

  41. okay ich kann den Mann verstehen, der ist jetzt arbeitslos und weg vom Fenster. Auch muss man trennen zwischen Lokalpolitik und Bundesmutti. Lokal können vernünftige Leute durchaus etwas für die Bürger bewegen und es kommt dann schon drauf an wer zb Bürgermeister ist oder so.

    ABER: Landespolitik hat die Leute eben nicht interessiert oder er ist in der falschen Partei. Wenn er ehrlich wäre (zu sich selbst) müsste er eigentlich sagen: Mutti hat mir meinen Wahlkampf versaut mit ihrer Scheixxe

  42. #30 Pedo Muhammad (05. Sep 2016 22:36)

    In unserem Ort waren die GRÜNEN 1990 die ersten, die dem roten Filz gebrochen haben. Mit einem einzigen Gemeinderatsmitglied schafften sie es, dass wieder offen abgestimmt wurde und nicht alles mit den Worten des Bürgermeisters „da sind wir, glaube ich, alle dafür“ durchgewunken wurde.

    Er sitzt immer noch im Gemeinderat, hält die GRÜNEN inzwischen für unwählbar, tendiert zu Wagenknecht und stimmt mir sogar teilweise zu, dass die GRÜNEN Linksfaschisten sind. Solche auf twitter dargestellten Dödels sind wohl ein Grund dafür.

  43. Den Beitrag von PI habe ich sehr genossen.

    (Sieht so ein 61 Jähriger aus? Er hat sich aber nicht sehr gut gehalten.)

  44. @34 Koeter (05. Sep 2016 22:38)

    „Zum regieren braucht man Leute mit Weitblick, gesundem Menschenverstand und Augenmaß. Und keine alten Omas mit dem Weitblick einer knieenden Ameise.“

    Zum einen gehört man heute mit „knapp 70 Jahren“ noch lange nicht zum alten Eisen, zum anderen verdient grundsätzlich jeder Respekt, der sich persönlich engagiert und Verantwortung übernimmt, insbesondere in einem Alter, in dem er sich das eigentlich nicht mehr antun müsste. Eine ganz andere Frage ist natürlich, ob das im Dienste der „richtigen“ Sache geschieht. Aber Ihnen ging es ganz offensichtlich nur um die altersbezogene Diffamierung als solche – und das ist einfach nur widerlich.

  45. Hat er auf dem CDU-Parteitag mit geklatscht, statt sich dem Wahnsinn entgegen zu stellen?
    Dann ist er seiner Verantwortung und Eid nicht gerecht geworden und sollte mit seinem vollen Vermögen mithaften für den Schaden, denn seine Partei hier verursacht hat :
    aktuell ca. 2,2 Mio. Illegale * 1300€/M = 34 Mrd€/a Mißbrauch von Steuergeldern.
    Dazu die Schäden durch Kriminalität, Vergewaltigung und Islamisierung.

  46. #61 Tritt-Ihn   (05. Sep 2016 22:56)  
    Deutscher Journalisten Verband fordert mehr Sachlichkeit in der AfD-Berichterstattung.
    http://meedia.de/2016/09/05/ohne-schaum-vor-dem-mund-berichten-djv-chef-ueberall-fordert-mehr-sachlichkeit-in-afd-berichterstattung/
    Wenn ich daran denke, daß die „Zeit“ fast zweimal wöchentlich einen AfD-Schmäh-Artikel loslässt.
    Das ist keine Berichterstattung mehr , daß ist schon „Stalking“.

    Die „Zeit“ ist das Pornomagazin für Salonbolschewiken – ein Randgruppenblatt, mehr nicht.

  47. Herr Schubert,
    Alle Abnickpolitiker müssen, speziell seit gestern, damit rechnen,daß ihnen der Stuhl unterm Hintern weggezogen wird.
    Wähler als Pack,Rattenfänger,ect zu beschimpfen,anstatt deren Sorgen und Ängste,die ja Real sind und nicht „diffus gefühlt“,ernst nehmen,die alles nur mit diesem, berühmten Satz der Berliner Entmannungspolitikerin,beantwort,hat nichts anderes verdient.
    Deutschland ist nicht das reiche Land,von denen die Eliten gerne schwurbeln,fast jeder Arbeitnehmer hat hier sein Kratzen,aufgrund der niedrigen Löhne und der gestiegenen Sozialabgaben.Alte Menschen können sich ihre Medikamente nicht mehr leisten,währenddessen,junge gesunde Bereicherer mit Taxen durch die Gegen kutschiert werden.
    Wieviele Hartzler wissen nicht,wie sie ihre Kinder satt bekommen sollen,während dessen man anderswo Freiwillige zum Essen auftragen sucht,damit diese jungen und gesunden Bereicherer ja nur gut bedient werden.
    Dies sind Fragen,Ängste und Verzweifelungen,die Sie hätten vertreten müssen,aber Parteiraison und Subalternes Verhalten ist ja angezeigter,glaubte man,damit,wie bisher,in Ruhe und Frieden in den Ruhestand gehen zu können.
    Tja,dieser Zahn ist ein für alle mal gezogen.
    Jeder dieser Politdarsteller kann es sich nun aussuchen, Opponiere ich gegen Asyl könnte ich meinen Listenplatz verlieren,tue ich es nicht,könnte das Gleiche aufgrund der Mandatsverschiebungen,geschehen,durch Opponieren kann man vielleicht Wähler halten.
    Tun sie und dem Rest der für diesen Asylwahn, geopferten Altpolitiker einen Gefallen.

    Machen Sie alle endlich ihren Mund auf und erzählen die Wahrheit,ungeschminkt, klären sie das Volk auf,tragen Sie zu einem Politikwechsel bei !

  48. Ja, so ist das. Politische Posten sollten für niemanden eine Garantie auf Versorgung bis zur Rente darstellen. Dass der Kandidat seinen Job gemacht hat, ist selbstverständlich, dafür wurde er bezahlt. Andere Leute bekommen auch nur deshalb regelmäßig Gehalt, weil sie ihren Job gut machen.

    Es ist gerecht, wenn auch Politiker zu spüren bekommen, dass diejenigen, die ihre Gehälter finanzieren, Unzufriedenheit, z.B. mit der Ausrichtung einer Partei, im Wahlverhalten deutlich machen. Und dann verliert schon mal ein Kommunalpolitiker seinen lukrativen Job. C’est la vie.

    Ich hab in der freien Wirtschaft gute Arbeit geleistet. Und dann hab ich bei Wechsel in der Firmenleitung meinen Job verloren, weil der neue Chef andere Leute wollte, einfach so. Da war ich 61. Und keine Zeitung hat die Ungerechtigkeit, die mir (wie Tausenden anderen) widerfahren ist, publiziert. Warum soll’s nicht auch mal Politiker treffen, wo’s steuerzahlende Bürger dauernd trifft?

    Und nein, ich bin nicht frustriert und deshalb gehässig. Ich hab nach dieser üblen Geschichte noch mal einen richtig guten Job bis zur Rente bekommen. Ich denk nur: Warum soll es Politikern besser gehen als anderen? Sie sind doch Menschen wie wir alle und nichts Besonderes, extra zu Behandelndes.

  49. kein Mitleid , im Gegenteil. — Ich hörte erst jetzt vom „Schweriner Modell“ — alle NPD-Anträge immer abzulehnen — und das wollten Demokraten sein? —

    Ich mag die NPD nicht , aber ein solches Verhalten ist undemokratisch , schäbig , hundsgemein und schade , dass man dies nicht gerichtlich ahnden kann. —

  50. Hau ab, du alte Schrippe!!
    Nimm die maas, kahanes und altmeiers mit!!Wir brauchen euch nicht, wir wollen euch nicht!!!
    Man schafft nur das, was man auch will! Wir wollen es nicht, hier ist nicht Schweden.
    Frau Kasner, als Doktor der Physik, sagt dir der Begriff 3. Newtonsches Axiom etwas? Aktio = Reaktio?

  51. #56 Allahu Kackbar (05. Sep 2016 22:51)
    #45 Herrmann der Cherusker (05. Sep 2016 22:44)

    Schöne Zeiten damals …
    🙂
    ……
    Durchaus schöne Zeiten, als Christoph-Maria Halmer alias „Tscharlie“ am Faschingsdienstag als Django durchs Siegestor geritten ist.
    Ich hoffe, dass wir diese Leichtigkeit irgendwann einmal zurückgewinnen.

  52. #65 Synkope (05. Sep 2016 23:00)

    Hat er auf dem CDU-Parteitag mit geklatscht, statt sich dem Wahnsinn entgegen zu stellen?
    Dann ist er seiner Verantwortung und Eid nicht gerecht geworden und sollte mit seinem vollen Vermögen mithaften für den Schaden, denn seine Partei hier verursacht hat :
    aktuell ca. 2,2 Mio. Illegale * 1300€/M = 34 Mrd€/a Mißbrauch von Steuergeldern.
    Dazu die Schäden durch Kriminalität, Vergewaltigung und Islamisierung.
    …………………………………..

    Aba hallo – die linksgrünen Intelligenzresistenten quaken doch immer:
    „Kein Mensch ist illegal.“

    No borders, no nations, no brain…
    😉

  53. Hallo PI

    jetzt wird die Moderation aber sehr übertrieben. Wohl wegen …gemein?

    Bitte nicht wieder ewig brauchen bis zur Berichtigung. —

    #70 Lasker (05. Sep 2016 23:04) Your comment is awaiting moderation.
    kein Mitleid , im Gegenteil. — Ich hörte erst jetzt vom „Schweriner Modell“ — alle NPD-Anträge immer abzulehnen — und das wollten Demokraten sein? —

    Ich mag die NPD nicht , aber ein solches Verhalten ist undemokratisch , schäbig , hundsgemein und schade , dass man dies nicht gerichtlich ahnden kann. —

  54. Wer immer diesen Beitrag kommentiert hat, es ist köstlich amüsant.Ich habe herzlich laut gelacht. Einfach Klasse !!!
    Das mit den Hamsterkäufen, das sind so richtige Idioten so etwas zu empfehlen kurz vor der Wahl.Als hätte man keine anderen Probleme. Was macht da eigentlich der Harz IV Empfänger. Bekommt er extra Geld für den Hamsterkauf? : )))
    Unsere Leute sicher nicht aber die . . .

  55. CDU-Politiker Bernd Schubert…???

    Noch nie was gehört von dieser realitätsverweigernde Heulsuse, und das ist gut so!

    Alles was diese Fluppe politisch geleistet hat, kam den FickiFickis zugute, bzw. wurde wegen denen neu eingerichtet, für das deutsche Volk hat der gar nichts geleistet!

    Und Schwimmhalle sanieren, das ist kein allzu großer politischer Akt, eine Schwimmhalle muss nun mal in die Jahre saniert, oder eben abgerissen werden, dann haben die Rapefugees eben kein Schwimmbad mehr, um vorwiegend nichtislamische Mädchen und Frauen sexuell zu belästigen!

  56. Wer von diesen Dr*cksverrätern hat uns je gefragt, ob wir die F*icklinge hier haben wollen? Wer von diesen Diktatoren ist denn ansprechbar, wenn es um deren Verbrechen an unseren Frauen und Kindern geht? Wer von ihnen verhilft unseren Deutschen Opfern zu Sicherheit und Gerechtigkeit? KEINER!
    Die systemtreuen Richter sprechen keine „dem Pöbel gefälligen Urteile“ und lassen die Sexverbrecher umgehend frei!

    Wer von diesen Drecksäcken hilft meinem kleinen Mädchen, das sich seit dem scheußlichen Vorfall mit 4 F*icklingen nicht mehr alleine auf die Straße traut und seitdem wieder bei uns im Schlafzimmer schläft?
    WER???

  57. ähm, der Herr, wie wäre es mit Rente????????? Meine Güte, gebt doch eure Posten endlich mal an die Jüngeren ab, ich denke hier an den Herrn Kurz aus Österreich, den ich klasse finde..Euch Alte will doch keiner mehr in der Politik sehen, kapiert es endlich.. und auch wenn der Maas noch nicht so alt ist, nehmt den gleich mit

  58. Verdammt noch mal, ich bin es so satt, das elende Gewinsel der Politiker und der ihnen ergebenen Journaille! Neue Zeiten ziehen herauf. Der Grund ist mit Händen zu greifen: Weil Politik, Journaille und Lobbyverbände alles versaubeutelt haben.

  59. Ging gerade an einen Grünen in MVP

    Fachkaraft für Demokratieentwicklung und Rechtsextremismus? Da muss es doch massenhaft Stellen geben für sie. Bewerben sie sich doch mal bei Stasi Kahane, die kann solche Leute brauchen. Von Demokratieentwicklung würde ich aber bei der Bewerbung nicht sprechen, denn die ist eher für Diktatur wie in der DDR. Gegen Rechts ist immer gut, kommt gut an. Die Linksterroristen der Antifa werden ja schließlich vom Staat beschäftigt und bezahlt, da kann man ja nicht dagegen sein. Die Rechte besteht aus V-Leuten die ja auch vom Staat bezahlt werden, so hat man beide im Blick und kann dem Volk weismachen, dass der Kampf gegen Rechts mal schnell 100 Millionen EUR kosten darf

    Glückauf nach MVP Stellen gibts genug, machen sie sich zur Fachkraft für illegale und Flüchtige, da gibts viel zu verdienen

  60. #82 LupusDuctus (05. Sep 2016 23:21)

    Wo waren Sie vor 10 JAHREN?

    Einige (ich seit 8 Jahren), hatten das
    hier auf Pi vorausgesehen.

  61. Hat Bernd Schubert überhaupt einmal einen Blick auf die Entwicklung Deutschlands unter der Knute der CDU geworfen?
    Was GLAUBT Bernd Schubert denn, wo er lebt?

  62. @MOD: Da war ich nachlässig mit der Quellenangabe und ihr habt es glattgezogen.
    Auf euch ist eben Verlaß 🙂

  63. Was sollen denn die Leute von der NPD sagen ?

    Denen wurde täglich deftig saures hineingewürgt…

    Bei „C“du bekomm ich nur noch würgereiz

  64. Email ist raus.

    Und ich war sehr bemüht sie so hämisch und bös‘ wie nur möglich zu formulieren und dem Herrn nur „das Beste“ zu wünschen….

  65. @ #8 Eurabier

    Ein Hartz IV-Empfänger von morgen:

    Torsten Sohn

    Referent für Demokratieentwicklung und Rechtsextremismus

    Haha. Echt gut. Ich lach mich schlapp und schlafe heute mit einem hämischen grinsen ein…. 😉 😉 😉

  66. #90 2020 (05. Sep 2016 23:35)

    und noch was… da die NPD ja nun wegfällt macht ihr bestimmt bei der afd weiter

  67. Danke für die schöne – leider noch ewig weit fortsetzbare – Zusammenfassung.
    Viele Dinge geraten nur gerne all zu schnell in Vergessenheit bei der täglichen Nachrichtenüberflutung – oft mit Bagatell- bzw. Scheinthemen.

  68. Die Messer werden gewetzt
    Nach der Landtagswahl „Die Menschen wollten diese Berliner Politik nicht“

    Horst Seehofer legt gegen Merkels Politik nach: Das schlechte Wahlergebnis der CDU in Mecklenburg-Vorpommern sei das Ergebnis ignorierter Warnungen – und doch nur ein Ventil für ein viel tiefer liegendes Problem.

    Viele haben die Hoffnung auf Veränderung bereits aufgegeben. Und nun kann es auf einmal sehr schnell gehen. Bis vor der Wahl in Mecklenbur-Vorpommern standen die Mainstream Medien fest zu Merkel. Nun lese ich eine vielzahl Merkel kritischer Artikel. Ich glaube, dass Merkel bis zum Jahresende nicht mehr Bundeskanzlerin ist.

    Scorpions – Wind Of Change

  69. ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Führer befiehl, wir folgen dir!

    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    CDU- Tauber.. Meine Führerin befiehl….
    bis zum Untergang!

    HEIL Merkel!
    HEIL Merkel!
    HEIL Merkel!

    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Peter Tauber

    „Merkel wird uns auch weiter durch Krisen führen“

    Nach der Wahl berät sich die CDU mit Angela Merkel. Die Enttäuschung sei groß, so CDU-Generalsekretär Peter Tauber. Gerüchte um ein Planspiel mit CSU-Chef Seehofer als Merkels Gegenpol wies er zurück.

    http://www.welt.de/politik/deutschland/article157954419/Merkel-wird-uns-auch-weiter-durch-Krisen-fuehren.html


    Tauber..

    ein ekelhafter rückgratloser Bückling!

  70. #95 alexandros (05. Sep 2016 23:42)

    MAD MAMA wird bereits Mitte Oktober, schwer
    in Schwulitäten stecken.

    Astrologisch

  71. @ le waldsterben

    So isses. Habe dem armen CDU-Satrapen gerade eine entsprechende email zukommen gelassen.

  72. Also ich habe mir eben die Mühe gemacht, auf dem Landtags-Server von MV die Aktivitäten dieses Herrn mal anzusehen.
    Im Zeitraum 2005 bis 2016 finden sich exakt 2 Anfragen, an denen er namentlich beteiligt war („Bauliche Situation im Bereich des Polizeireviers Wolgast“ und „Fragen für die Fragestunde in der 70. Sitzung des Landtages am Donnerstag, dem 26. Januar 2006“), wohingegen eine Frau Barbara Borchard (nur mal jetzt als willkürliches anderes Suchkritierium ausgewählt) im gleichen Zeitraum auf 242 Ergebnisse kommt (im Wesentlichen ebenfalls kleine Anfragen).

    Hmm… was will mir das jetzt über die AKTIVITÄT sagen?
    Sollte er nicht den Besen des Jahres bekommen (zum Fegen vor der eigenen Tür?)

  73. #64 Inter

    Mir geht es nicht nicht darum ältere Semester zu diffamieren.
    Die benannte Dame kandidiert für die christlich demokrat…. usw.
    Ich respektiere immer Menschen, egal welchen Alters, wenn sie sich sozialen Aufgaben widmen.
    Nichtsdestotrotz will ich nicht von Menschen regiert werden, die sich Gedanken machen müssen, ob sie demnächst ihren Führerschein abgeben.

  74. GLÜCKWUNSCH DER AFD FÜR DAS MV MANNDAT!
    Weiter so!

    HÄTTE DER „EHEMALIGE“ CDU LANDTAGSABGEORDNETER FÜR DIE EIGENE BEVÖLKERUNG POLITIK GEMACHT UND NICHT FÜR SOGENANNTE FLÜCHTLINGE:

    ER HÄTTE HEUTE
    NOCH SEINEN JOB
    C’est la vie Monsieur …..

  75. Hier ein paar Hintergrundinfos zur problematischen Situation der AfD in NRW. Am WE war dort Landesparteitag, in dem auch die Spitzenkandidatur beschlossen wurde. Pretzell hat es nur ganz knapp geschafft. Fast die Hälfte der NRW-AfD ist eher „national-konservativ“ und Pretzell erscheint diesem Teil offenbar nicht vertrauenswürdig genug.
    Es ist zu hoffen, dass die Partei darüber nicht auseinanderbricht und beide Flügel genügend gute Listenplätze zu Stande bringen.

    https://correctiv.org/blog/ruhr/artikel/2016/09/03/afd-nrw-der-gespaltene-landesverband/

    http://www.rp-online.de/politik/afd-waehlt-pretzell-zum-nrw-spitzenkandidaten-aid-1.6236500

  76. Ehrlich gesagt, tut mir überhaupt nicht leid …

    ER SOLLTE SICH BEI MERKEL BESCHWEREN, DIE IST
    DIE SCHULDIGE.

  77. #14 Allahu Kackbar (05. Sep 2016 22:19)
    „Schee war’s. Schee war’s scho.
    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
    Alles richtig, einverstanden!
    ABER: Deutsch geht bitte ohne Beistrich!

    Schee wärs. Schee wärs schoo.

    Bitte, und nichts für Ungut!

  78. OT

    Interview mit Guntram Schneider SPD
    (Erst 65 u. sein Körper durch Freßsucht ruiniert. Er sei aber gesund, bis auf ein Knie. Kann er denn überhaupt noch nachts atmen ohne Sauerstoffgerät?)

    „“In den letzten Monaten habe ich mich vor allem mit europapolitischen Fragen beschäftigt, weil ich im Landtag dem Ausschuss „Europa und Eine Welt“ angehöre.

    (…)

    Politisch beobachte ich etwa die Entwicklung rechten Gedankenguts mit großer Sorge. Im Kampf gegen alte und neue Nazis war ich immer aktiv und daran wird sich auch künftig sicher nichts ändern.““
    http://www.nw.de/lokal/kreis_guetersloh/guetersloh/guetersloh/20905263_Interview-mit-Ex-Arbeitsminister-Guntram-Schneider.html

  79. Mich interessieren viel mehr die Ergebnisse von Merkels Wahlkreis Vorpommern-Rügen. Das Einzige, was ich herausfinden kann, ist, dass dort die AfD auf 24,3 Prozent (Vorpommern-Rügen IV) und 25,7 Prozent (Vorpommern-Rügen V) kam – und wie sieht’s mit der CDU aus? Weiß das jemand?

  80. An irgendwas erinnert mich der Genosse Schubert. Ah…jetzt habe ich es! Hier:

    Verzweifelte Genossen im SED-Zentralkomitee

    Am 18. Oktober 1989 beginnt die Götterdämmerung im SED-Zentralkomitee der DDR. Die Protokolle aus den letzten Sitzungen des Gremiums belegen, wie kopf- und orientierungslos die Parteigenossen auf die Umwälzungen in ihrem Land reagiert haben.

    Generalsekretär Egon Krenz spricht von Panik und Chaos und wagt den Blick nach draußen: Die Lage hat sich äußerst zugespitzt.

    Um Wahlen, soviel ist klar, wird die SED nicht mehr herumkommen. Der neue Regierungschef Hans Modrow plädiert für einen möglichst späten Zeitpunkt: „Wenn wir gegenwärtig Wahlen machen, können wir uns alle ausrechnen, wie hoch der Prozentsatz für die SED sein wird. Das können sich auch die anderen Parteien ausrechnen, wie sie aussehen, und das Land wird nachfolgend von Leuten regiert werden, die darauf, das darf man ja in diesem Plenum sagen, wir veröffentlichen ja darüber nichts, die darauf in keiner Weise vorbereitet sind.

  81. Wenn man bedenkt, das in Deutschland “ freie und geheime Wahlen“ stattfinden, frage ich mich doch, woher kommen dann immer die Zahlen, woher kommen die Wähler, was haben sie das letzte mal gewählt, wie alt sind sie usw. Ich glaube nicht, das die Wähler nach der Wahl alles hinausposaunen. Also wird von den Wahlveranstaltern und “ sogenannten“ Meinungsinstituten kräftig gelogen, damit die Unschlüssigen doch auf Kurs bleiben.

  82. Er meinte es ginge einfach immer so weiter… kaum was schaffen (siehe Hinweis von soeben: 2 Anfragen in 12 Jahren!) aber abkassieren und dann auch noch Dank erhoffen: Das sind die schmierigen selbstherrlichen CDUler wie sie im Buche stehen: Merkel huldigen, 10 Minuten Beifall klatschen wie in Nordkorea, nur kein Wiederspruch zur großen Herrscherin, immer schön buckeln, das eigene Volk und dessen Meinungen, Wünsche und Sorgen ignorieren aber alles Erdenkliche für völlig Fremde Illegale Invsoren bereitstellen (mit dem Geld derjenigen, die man diffamiert und ausgrenzt, wenn sie es wagen, ihre Meinung zu artikulieren!)
    Bernd Schubert – ein Systemling, Merkellist und Nixblicker wie es sie zu Tausenden in der BRD gibt!
    Diese Arroganz der CDU-Schranzen ist einfach nur noch zum K_O_T_Z_E_N!!

    Immer schön Seilschaften, Filz und Kungelei jahr(zehnte)lang betreiben und sich selbst währenddessen bereichern!
    Immer schön kostenlos saufen und fressen, sich einladen lassen bei Festen, Weinfesten, Veranstaltungen…
    Jeder von diesen CDUlern und SPDlern denkt jetzt „Oh hoffentlich triffts mich nicht und ich behalte meine Pfründe und fürstlichen Bezüge fürs Faulsein!“

  83. #110 DFens (06. Sep 2016 00:36)
    #107 Heta (06. Sep 2016 00:18)

    Liebe Heta. Hier komplett, amtlich und entsprechend der Frage separiert! (Zweitstimmen)

    Vorpommern-Rügen IV (WK 33)

    CDU = 20,1%
    AfD = 24,3%

    Vorpommern-Rügen V (WK 34)

    CDU = 21,1%
    AfD = 24,9%

  84. Wo wir grad beim Thema C(DU sind! BPK von heute: Sprecherin Frau Demmert ist auch so eine komplette Fehlbesetzung! Immer nur Rumgeeiere, grundsätzlich NIE offene ehrliche oder auch nur im Ansatz freundliche Antworten, Hassfratze, missmutig, patzig bis pampig, unwissend, inkompetent oder schlicht dumm!
    Ein Journalist wagte es, sie auf die 2×2 Meter großen türkischen Fahnen un das 10cm große deutsche Alibi-Fähnchen anzusprechen:< Wie üblich keinerlei Auskunft, Antwort bzw. "überlasse ich den dortigen Repräsentanten"- wie bereits hier auf PI mehrfach vermeldet: Jedes andere Land legt Wert und Sorgfalt auf diese sehr wohl wichtige internationale Etikette! Die tumbe Merkel hingegen setzt sich nun zum wiederholten Male vor riesengroße Türkfahnen und lässt sich (bewusst!) brüskieren von einem selbstherrlich grinsenden Diktator Erdogan, der schon in seinem hinterhältigen Gesicht stehen hat: "Du dumme naive Frau, du blickst aber auch gar nix! Mein Volk, wir und ich hingegen legen auf diese Symbolik hohen Wert! Wie kann man nur derart unsensitiv und tollpatschig sein ?!?"
    PS: wer den clip sehen will findet ihn unter:
    Gefühlslagebesprechung – Komplette Bundespressekonferenz vom 5. September 2016

  85. Der Arme! Wenn er die Zeichen der Zeit hätte kommen gesehen – was er als Politiker eigentlich hätte sollen – wäre er am Besten gleich zur AfD übergewechselt!

  86. #110 DFens:

    Danke vielmals! Ich hatte schon SPON gefunden, aber Ihre Übersicht ist detaillierter, ALFA zum Beispiel: 29 bzw. 44 Stimmen, für Lucke ein niederschmetterndes Ergebnis.

  87. Er kann ja noch ehrenamtlich in der Flüchtlingsbetreuung tätig werden,falls ihm langweilig wird.Mutti honoriert das bestimmt wohlwollend,wenn jemand aus der Partei ihre tolle Politik so tatkräftig unterstützt.Da kann er noch viiiiieeel Gutes tun.

  88. #111 Smile (06. Sep 2016 00:36)

    Deshalb fällt ein Aufstand gegen Merkel in der CDU ja aus, einfach mangels Masse. Alle waren und sind für sie, es gibt keine Kritiker. Ein „Politikwissenschaftler“ kam heute irgendwo zu dieser umwerfenden Erkenntnis, die wir alle schon lange haben.
    Wie ahnungslos die journaille ist, zeigte auch gut die Frage einer Fernsehfrau heute im ZDF oder der ARD an Söder, ob sie jetzt nicht in ganz Deutschland antreten sollten (weil man da die CSU doch so gut fände). Wie soll das denn ganz praktisch gehen, innerhalb eines Jahres überall Landes- und Ortsverbände aufziehen? Und noch dazu, wo die AfD alle potentiellen CSU-Wähler viel besser vertritt?

  89. @ #105 weanabua1683 (06. Sep 2016 00:10)

    Unterricht in neuer deutscher Rechtschreibung?

    +++++++++++++++++

    „schön wär´s“, hier hat sich m.E. nichts geändert.
    http://rechtschreibung.woxikon.de/schreibweise/sch%C3%B6n%20w%C3%A4r's.php
    wäre es: „es“ ist ja kein Artikel!

    Hier fällt es allerdings weg (alte Rechtschreibung, Deutsches Wörterbuch 1980):
    Bei Verschmelzung von Vorwort u. Artikel:
    aufs(auf das), ans, hinters, übers, vors usw.
    (Neue Rechtschr. auch: http://www.duden.de/rechtschreibung/aufs)

    Falsch ist ein Auslassungszeichen auch beim Wesfall; daher so:
    Mutters Mantel, Müllers Witwe, Meiers Sohn usw.
    (Dt. Wörterb. 1980)

    +++++++++++++++++

    Neue Rechtschreibung nach „Zwiebelfisch“:
    Der Apostroph kann dort gesetzt werden, wo das Pronomen „es“ zu „s“ verkürzt ist:
    http://www.spiegel.de/kultur/zwiebelfisch/zwiebelfisch-abc-der-gebrauch-des-apostrophs-im-ueberblick-a-283781.html

  90. Nach Zugfahrt in Frankfurt geschnappt
    13-Jähriger belästigt reisende Frau sexuell

    Frankfurt – Nach einer sexuellen Belästigung hat die Bundespolizei einen 13 Jahre alten Jungen festgenommen. Der Junge belästigte zunächst eine 25-jährige Frau in einem Zug und ließ dann die Hose runter. Zudem kam es zu weiteren Vorfällen am Hauptbahnhof.

    Im Frankfurter Hauptbahnhof haben Beamte der Bundespolizei am Freitagabend, gegen 17 Uhr, einen 13-jährigen Jungen in Gewahrsam genommen. Er hatte zuvor in einem Regionalexpress eine 25-jährige Reisende sexuell belästigt. Nach Aussage der Frau hätte sich der Junge ihr gegenübergesetzt und angefangen sein Bein an ihr zu reiben. Als er dann versuchte ihr unter den Rock zu schauen, hätte er seine Hose geöffnet und vor ihr masturbiert. Die Reisende meldete den Vorfall sofort dem Zugbegleiter. Nachdem der Regionalexpress im Frankfurter Hauptbahnhof ankam, wurde der Junge von einer Streife der Bundespolizei mit auf die Wache genommen. Später wurde er dem Jugendamt übergeben.

    http://www.op-online.de/region/frankfurt/frankfurt-13-jaehriger-belaestigt-reisende-frau-sexuell-6721141.html

  91. Direkt nach lautem, Magenkrampfverursachendem Lachen ob diesem genialen zynische Beitrag des PI Autors kam auch das Heulen ob der grossen Trauer dieses armseligen CSU Verlierers…
    BU HUUUU DUMM GELAUFEN!
    wir faffen daff dann doch nicht wa?

  92. Allerdings ist Merkels Wahlkreis Stralsund II. Hier sieht es so aus:

    http://www.lk-vr.de/media/custom/2152_3165_1.PDF?1473017454

    Stralsund II (WK 26)

    CDU = 22,6%
    AfD = 21,8%

    Zum Vergleich 2011:
    CDU Zweitstimme: 29,9%, Erststimme: 34,3%.

    Oder 2006:
    CDU Zweitstimme: 32,5%, Erststimme: 35,8%

    Oder 2002
    CDU Zweitstimme: 35,4%, Erststimme: 33,4%

    Siehe oben 2016. Sind diesmal nur 56 (!) Stimmen. Dabei galt gerade dieser WK 26 bisher als ein sicheres Bonzenpfund. Tja…war!

  93. Ich unterstelle Herrn Schubert nur redliches. Sicherlich hat er auch etwas in seinem Wahlkreis bewegt. Das Problem ist allerdings, das Bundespolitik auch im Land immer einer Rolle spielt. Und wenn die Damen und Herren Abgeordneten meinen, all das was sich im Bund abspielt ginge sie nichts an, dann ist denen nicht mehr zu helfen. Aber so willfährig wie sich die Bundes- und Landespolitiker geben gibt Auskunft darüber, dass der Leidensdruck, das Mandant zu verlieren, doch noch nicht groß genug ist. Aber es wird so manches unschönes erwachen kommen und der Kater wird grausam für den Ein oder Anderen.

  94. Liebe Heta…bezüglich „ALFA“ zum Abschluss noch etwas Wahl-Entertainment. Die Spaßtruppe „Die Partei“ hat im WK 26 ganze 226 Stimmen. Die Gurkentruppe von Luke 82. Es gibt Wahlkreise, da hat sogar die DKP 2-3 mal mehr Stimmen, als „ALFA“. Die sollten sich in „OMEGA“ umbenennen.

  95. Das mit dem offenen Ohr hört man öfter bei CDU-Politikern. Einen davon kenne ich sehr gut und ich weiß, er hat zwei offene Ohren: Eins für „rein“ und eins für „raus“ – Durchzug sozusagen.
    Auch sonst ist er meist „für alles offen“.
    Dagegen dürfte es sich herumgesprochen haben: Wer für alles offen ist, ist nicht ganz dicht.

  96. Ein sehr guter Leserkommentar aus der Focus. Da ist nichts mehr hinzu zu fügen.
    ————–

    Noch vor wenigen Monaten

    von Christian Schauer

    haben diese ganzen Claqueure auf dem Parteitag minutenlang Beifall geklatscht anstatt diese Frau abzuwählen. Klar, man hat Angst in diesem Haufen schlecht dazustehen und womöglich seine Parteikarriere zu gefährden. Denn „Mutti“ straft jeden Querulanten ab so wie sie es bei ihrem Ziehvater gelernt hat. Aber nun bekommen sie die Quittung dafür. Es braucht sich niemand zu beschweren.

  97. @ #125 DFens (06. Sep 2016 01:08)
    „CDU = 22,6%, Zum Vergleich 2011:
    CDU Zweitstimme: 29,9%, Erststimme: 34,3%. “

    Hömaa, die Dame war zur Wahlzeit in China.
    Auf die Distanz verteilt sind 7-12 prozent Stimmverlust noch ganz gut.

    wär die anwesend gewesend in ihrem wahlkreis,
    no, die hät wie ündo erich 99prozent jeholt.

  98. Was ist denn das hier für eine unsägliche Unverschämtheit?

    Aus der CDU vernimmt man statt Merkel-Kritik Reaktionen von verblüffender Arroganz und unfassbarer Ignoranz. Ruprecht Polenz beschimpfte indirekt die ungebildeten Wähler:
    „Wenn in einem Land mit der geringsten Bevölkerungsdichte und den wenigsten Flüchtlingen 22 Prozent die AfD wählen, aus Angst vor Flüchtlingen, dann sollte die Regierung nicht ihre Flüchtlingspolitik überprüfen. Sondern ihre Bildungspolitik.“

    http://www.wiwo.de/politik/deutschland/nach-wahlschlappe-cdu-hat-mehr-angst-vor-merkel-als-vor-dem-waehler/14501590-all.html

    Zu erklären ist diese Mischung aus sturer Nibelungentreue und Fatalismus nicht rational, sondern allenfalls partei-psychologisch. Da die Kanzlerin alle konkurrierenden Führungspersönlichkeiten längst beseitigt hat und die CDU seit der Kohl-Ära die programmatische Arbeit eingestellt und dadurch das übers Taktische hinausgehende politische Denken verlernt hat, fehlt dem Widerstand gegen den aktuellen Kurs sowohl das Personal als auch die leitende Idee. Der Horror Vacui, die schiere Angst vor dem völligen Zerfall dieser morschen Partei, verführt ihre Mandats- und Funktionsträger dazu, die Reihen umso fester um die Anführerin zu schließen. Nur sie allein steht noch für Bedeutung und Macht.

    Nicht mehr lange. Hoffe ich.
    (wenn 5to12 recht hat.)

  99. Die Blockpolitiker denken nur ans Staats-Kohle abzocken, die scheißen auf das Volk und das Land. Vor Gericht stellen, aburteilen und enteignen, das ist die Strafe die diese Gauner verdienen.

  100. #133 LEUKOZYT (06. Sep 2016 01:49)

    wär die anwesend gewesend in ihrem wahlkreis,
    no, die hät wie ündo erich 99prozent jeholt.

    ——————————————————-

    Hm…so gesehen ist da möglicherweise was dran. Mit ihrer absolut überzeugenden Rhetorik, den schlüssigen Konzepten, ihrer Lebendigkeit und Herzenswärme, der Volksnähe, ihrer gewinnenden Art und Attraktivität, dem ihr innewohnenden Genius und nicht zuletzt dem umwerfenden Sexappeal hätte unsere Angela die Herzen der Mecklenburger und Vorpommern im Sturm erobert. Mist. Stattdessen musste sie nach China. Sonst wären mindestens 148,3% für sie drin gewesen.

  101. @ #135 VivaEspaña (06. Sep 2016 02:33)
    „Wenn in einem Land mit der geringsten Bevölkerungsdichte und den wenigsten F….“

    wenn in einem land mit vielen stuermen
    aber wenigen sturmflutschäden 22 prozent
    für sichere deiche sind aus angst vor ueberschwemmungen,

    und die politik das nicht kapiert,
    sollte sie auf eine sandbank ziehen.

  102. @ #137 DFens (06. Sep 2016 02:59)
    „und nicht zuletzt dem umwerfenden Sexappeal “

    … alles richtig, erkannt aber da fehlt was.

    die raute zwischen den abgebissenen nägeln,
    und darüber die udo walz permafrisur „ERIKA“
    mit den mundfalten typ „tackerklammer“.

    das fehlte dem konstantwähler „Uckermark 2“

  103. Eben im RTL Nachtjournal…
    Böse rechtspopulistische AfD…die Partei der angehängten und frustrierten Wähler. Der Rest des Beitrags naja geschenkt.

  104. Mama MERKEL ist zuversichtlich das ihr SULTAN irgendwann, vielleicht, einen Besuchstermin für Abgeordnete bei unseren dort festgehaltenen BW Soldaten genehmigt!
    Wieviel ist IM ERIKA bereit dafür zu bezahlen?

  105. #136 Durchblicker (06. Sep 2016 02:48)

    Und dann im Steinbruch Steine klopfen und den Tariflohn bekommen. An jedem Monatsende wird ihnen verdeutlicht, wieviel Abgaben jeweils zu entrichten sind. Ebenso die Miete, das Essen usw. der Strafanstalt abliefern. Und dann abfragen darüber. Nicht daß sie meinen, sie könnten die Ohren bei diesem Vortrag dichtmachen.

  106. o t

    …..eben bei Bertelsmann_Knecht NTV reingezappt:

    Der Ticker zappelt !

    Bei den GAUCKlerischen_Eliten™ hat offenbar die große Muffenflatter eingesetzt !

    – Zeit_scheffe di Lorenzo übt Selbstkritik „Zu positiv über Grenzöffnung berichtet“. – Nanuuuu ?

    – „Deutschlands Kontrollverlust“ 2015: „historische Panne“. – Nanuuuu ?

    – Seehofer: Situation für Union „höchst bedrohlich“. – huch !?

    – Seehofer „fordert“ schelle Einigung über OBERGRENZE™ . – huch !?

    Eieieieieiei……..

  107. Nicht nur dieser Knilch jammert, auch der „UN Hochkommissar für Menschenrechte“, der Araber Seid bin Ra’ad Seid Al-Hussein, warnt:

    UNO warnt vor „Demagogen und politischen Phantasten“
    Der Hohe Kommissar der Vereinten Nationen für Menschenrechte, al-Hussein, hat zum Widerspruch gegen Rechtspopulismus aufgerufen.
    In einer Rede in Den Haag in den Niederlanden kritisierte er namentlich den niederländischen Politiker Wilders, die Vorsitzende des Front National in Frankreich, Le Pen, den ungarischen Ministerpräsidenten Orban und den US-Präsidentschaftskandidaten Trump. Al-Hussein sagte wörtlich: „Sie alle versuchen, eine reine und glückliche Vergangenheit wiederzubeleben, in der Völker lebten, die durch Religion oder Volkszugehörigkeit geeint sind. Es ist eine Vergangenheit, die es in Wirklichkeit so nirgendwo gegeben hat.“ Der Hohe Kommissar sprach von „Demagogen und politischen Phantasten“, die ihrem Publikum eine Vision verkauften, die für andere Menschen schreckliche Konsequenzen habe. Er warnte vor einer Bagatellisierung des Fanatismus.
    Wilders, der in den Niederlanden dafür eintritt, alle Moscheen zu schließen, reagierte auf die Rede, indem er den Diplomaten als „absoluten Narr“ bezeichnete. Al-Hussein verkörpere einen weiteren guten Grund, die UNO abzuschaffen.
    Quelle: DLF, 6.9.16

    Braucht nicht näher kommentiert zu werden, die Paradoxie des Ganzen springt einem ins morgendliche Gesicht.

  108. #23 Tolkewitzer (05. Sep 2016 22:31)

    Bitte Herr Schubert, gut hinhören!
    https://www.youtube.com/watch?v=ySGvFJ_Bgu4

    Sehr genialer Song über den Wahlausgang! Vielen Dank, Tolkewitzer!

    .

    Hätte Herr Schubert doch vor der Wahl diesen Link auf PI gefunden (am 17.8.) und den Artikel dazu gelesen:
    http://www.theeuropean.de/hans-martin-esser/11214-merkel-muss-gestuerzt-werden

    Überlegen Sie sich sehr genau, ob sie mit einer Kanzlerin Merkel nach der nächsten Wahl noch Ihr Mandat haben werden. Rechnet man die CSU-Abgeordneten heraus, werden 30 Prozent der jetzigen Unionsparlamentarier nach der nächsten Wahl ihr Mandat verlieren und damit auch ihren Job.

    .

    Die Kommentare im Focus zu dem Artikel sind auch zum größten Teil sehr lesenswert.
    Wie „wichtig“ und „bekannt“ dieser Politiker ist, ist schon daran zu sehen, daß dort unter dem Bild des Bernd Schubert immer noch steht „Bernd Schuster, …“

  109. @ #140 Pankower (06. Sep 2016 03:43)
    „Partei der angehängten und frustrierten Wähler“

    das soziogramm „der afd wähler“ ist völlig uneinheitlich und stets ohne quellenangabe:

    fuer prof patzelt/uni dresden sind das „gebildete, fleissige, ältere meist männer / familien, die was zu verlieren haben“
    (sinngemaess erinnert)

    fuer staatsmedien / linksgrüne besserblätter
    und pol gegner besteht die afd mv gestern aus
    „aeltere arbeiter, junge arbeitslose, zu kurz gekommene/abgehängte, systemverlierer“

    meine erfahrung mit vielen parteien ist,
    dass nirgendwo so viel lebenserfahrung, gesunder menschenverstand und sachverstand
    sitzt wie in der afd, und vor allem mehr
    arbeitende steuerzahler als beamte/lehrer.

    genau das hat leif erik holm gestern auch in einer fragerunde betont: mehr arbeiter.

  110. #34 Koeter (05. Sep 2016 22:38)
    Hier, in Niedersachsen, kandidiert eine alte Dame von knapp 70 Jahren für die cdu.
    Nichts gegen alte Damen, die können tolle Kekse backen, kochen super Kohlrouladen und stricken prima Schals für die Enkel. Und genau das sollten sie tun. Zum regieren braucht man Leute mit Weitblick, gesundem Menschenverstand und Augenmaß. Und keine alten Omas mit dem Weitblick einer knieenden Ameise.


    Gauland ist 75

    Ok, denke auch nicht das er Kekse backen und einen Schal stricken kann

  111. „Laub rascheln“ – das ist was der MUFL will.

    „18 allesamt ohne Eltern oder andere Erziehungsberechtigte angekommene jugendliche Flüchtlinge haben in der Kunstschule der Förde-Volkshochschule zehn Tage lang am Projekt „Klangbild – Leben in der Fremde“ teilgenommen“
    http://www.kn-online.de/News/Nachrichten-aus-Kiel/Jugendliche-Fluechtlinge-Vertraute-Toene-in-der-Fremde

    „Per Audiowalk zeichneten die Jugendlichen Geräusche der Stadt auf, um sie am Computer zu individuellen Tonspuren zu verarbeiten…

    und dann das lob der postklimakterischen allein stehenden kurzhaarfrisur
    „„Ihr habt ganz, ganz viel gearbeitet“, lobte Kunstschulleiterin Rotraud Apetz,

  112. Illegalenlager Calais

    „Der konservative Ex-Staatschef Nicolas Sarkozy forderte am Montag ein „geschlossenes Zentrum“ auf britischem Boden, um Asylanträge dort zu bearbeiten.“

    Lass ihn fordern – die Briten sind raus

  113. Sollte Herr Schubert auf dem Karlsruher Bundesparteitag knapp 10 Minuten mit stehenden Ovationen Angel Merkel gefeiert haben – und das steht durchaus zu vermuten -, hat er nicht das geringste Recht, jetzt zu jammern. Mitgegangen, mitgehangen! Wer sich mit dieser Frau gemein gemacht hat, muss auch den Konsequenzen ins Gesicht sehen.

  114. #147 LEUKOZYT (06. Sep 2016 04:51)

    „Laub rascheln“ – das ist was der MUFL will.

    „18 allesamt ohne Eltern oder andere Erziehungsberechtigte angekommene jugendliche Flüchtlinge haben in der Kunstschule der Förde-Volkshochschule zehn Tage lang am Projekt „Klangbild – Leben in der Fremde“ teilgenommen“
    http://www.kn-online.de/News/Nachrichten-aus-Kiel/Jugendliche-Fluechtlinge-Vertraute-Toene-in-der-Fremde

    „Per Audiowalk zeichneten die Jugendlichen Geräusche der Stadt auf, um sie am Computer zu individuellen Tonspuren zu verarbeiten…

    und dann das lob der postklimakterischen allein stehenden kurzhaarfrisur
    „„Ihr habt ganz, ganz viel gearbeitet“, lobte Kunstschulleiterin Rotraud Apetz

    Viele Gutmenschen sind sowas von blöde! Wenn die MUFLs da mitgespielt haben, dann nur, weil sie sich Vorteile davon versprochen haben, etwa deutsche Frauen zum „Ficki-Ficki“ klarzumachen oder klimakterische Gönnerinnen zu finden, die ihnen Kohle hinten reinschieben. Die interessieren sich nämlich nicht für Klänge – höchstens für Klingeltöne vom Smartphone oder den Sound vom frisierten 5er BMW.

  115. Gerade hab ich >hart aber fair< geguckt: Unglaublich wie Almaier und Schwan lügen.

    Schwan hat gerade die deutschen Männer zutiefst beleidigt. Sie sagte wortwörtlich: „Die größte Zahl sexueller Übergriffe passiert in den deutschen Familien!“

    Männer steht auf!! Raus aus den Parteien – es ist unglaublich, wie deutschfeindlich sie sind.

    Guckt es Euch an – bei Minute 45 und ein paar Sekunden:
    hart aber fair

    Altmaier behauptete kurz davor, die Security-Leute überall bei den Festen seien dort wegen der Terrorgefahr. Obwohl offen selbst von der CDU gesagt wurde, dass die Security wegen der sexuellen Übergriffe eingesetzt wird.

    Lügen ohne Ende!!!!!!!!!!!!

  116. Schwan wollte Deutsche Bundespräsidentin werden.

    Guckt Euch die Mimik von Schwan und Altmaier an. Sie sind die Vertreter der Flüchtlinge, nicht der Deutschen.

    Wir sind das Pack, uns zeigt man den Stinkefinger. Ich geh jetzt wieder zur Arbeit – damit wir überleben und alles zahlen können. Ich – das Pack!

  117. #36 18_1968 (05. Sep 2016 22:39)
    #23 Tolkewitzer (05. Sep 2016 22:31)

    Redlicherweise sollte man das AfD-Ergebnis in MV aber auch nicht überziehen. Objektiv ist es, zumal gemessen an den Erwartungen, mindestens ernüchternd.
    Im Saldo hat die AfD den national-patriotischen Block im MV-Landtag um 15 Prozentpunkte gestärkt, das entspricht ihrem Wahlergebnis in Ba.-Wü. vom März.
    Tatsächlich ist das „Erdbeben“ eben nicht eingetreten, ganz zu schweigen von irgendeiner Sensation. Die Wende zur AfD oder ein entsprechender Wandel im Denken hat nicht stattgefunden. Das wurde in der „Berliner Runde“ von einem Teilnehmer auch ganz klar bemerkt: „Die AfD ist hinter den Erwartungen zurückgeblieben“, wurde da gesagt. Eine milde Enttäuschung hat man am Wahlabend übrigens auch am Gesicht von Herrn Holm ablesen können.
    Es ist also nicht so, daß nur die Etablierten Konsequenzen ziehen müssen, auch die AfD muß das tun. Sie muß sich jetzt die unerbittliche Frage stellen, warum das auch in diesem Artikel angesprochene alltägliche Erleben und das daraus resultierende kritische Bewußtsein sich mit eher schwachem Wirkungsgrad in Wählerstimmen niederschlagen. Die Interpretation, daß 70 bis 80 % der Wähler hinter der Merkel-Politik stehen, ist so verkehrt nämlich gar nicht!

  118. #153 OStR Peter Roesch

    Bitte auch berücksichtigen, wieviele Nicht-Wähler es gab. Darunter ist ja auch Protest zu finden.

    Wir müssen also aus 61 % der Wähler, die NPD, die Sonstigen und die AfD herausrechnen und den verbliebenen Rest zu den Gesamt-Wahlberechtigten ins Verhältnis setzen, dann kann man an Zustimmungswählern denken.

  119. Glückwunsch an die AFD zur Haushoch gewonnen Wahl!!!!
    Also von Null auf Hundert so zu sagen,es wäre zwar schön gewesen,hätte sie es geschafft die Regierung in Meck-Pomm zu übernehmen.
    Dies konnte ihr aber leider nicht gelingen daher die Menschen in diesem Bundesland wohl immer noch mit dem Regierungsstiel der SPD zu Frieden sind.
    Also ihr lieben Mecklenburger ihr habt gewählt,und das war gut so,und die „cdu“ hat endlich was auf die Mütze bekommen!!
    Hoffentlich geht es weiter so mit der AFD damit sie endlich in die Regierungsverantwortung kommt
    und endlich ganz und gar das „murksel“ von der Platte fegt!!!
    Bin mal gespannt wie Bunt Berlin wählt,ob die Berliner immer noch HOCH ZUFRIEDEN MIT DEM GANZEN MULTIKULTI GEDÖNS ?!
    Oder findet so langsam in dieser Stadt ein UMDENKEN an,wollen wir es mal hoffen!!!!
    Dank auch für die Gratulation von Marie Le Penn ,FPÖ Chef Strache,Gert Weelders,denn dies sind alles zu Recht genannte Patrioten die für ihr Volk STEHEN anders wie das „murksel“!!!
    Dies Frau hat bisher nur Deutschland GESCHADET hauptsächlich auf dem gesamten Politischen Weltparkett ( Europa ) !!!
    Dies ist unverzeihlich !!!!!
    Und was die Grünen an belangt,hoffentlich verschwindet diese Partei endlich genau so Sang und Klanglos wie die FDP!!!
    Ich sage nur Frühsexualisierung,Pädophilie,Gender Gaga!!!

  120. #153 OStR Peter Roesch
    #155 Integrationsmärchen
    Habe mal Wählerstimmen zusammengezählt:

    Von 1.333.298 Wahlberechtigten haben 581.534 Wahlberechtigte NICHT für die Altparteien (SPD, CDU, Linke, Grüne, FDP) gestimmt.

    Macht ca. 43,6%, die nicht aktiv für die Merkel-Politik gestimmt haben.

  121. Seine tollen Erfolge hat Schubert selbstverständlich für die „Neubürger“ geschaffen.

    – Und dann so eine Undankbarkeit…

    Das ist erst der sehr bescheidene Anfang einer riesigen Welle von Polit-Säuberungen, die dringend nötig sind.

  122. Die AFD ist überall und immer ein Thema. gerade bei „wildfremden“ Menschen. Bei jedem „Cafe“-Gespräch dauert es 1 Sekunde, bis das Thema bei den Asylanten ist. Ich persönlich verstehe nicht, weshalb die CDU immer noch so viele Stimmen bekommt. Eigentlich müßte sie bei unter 10% liegen. Gestern habe ich gehört, dass eine Koalition AFD-SPD ideal wäre. Päng! Wohl ein ehemaliger SPD-Wähler. Die AFD ist so positiv integriert, dass es eine Freude ist. Jetzt nach den Wahlen um so mehr. Die Zeiten der Altparteien sind vorbei. Auch die Zeiten der Nichtwähler sind vorbei. Ist doch sehr positiv für eine „Demokratie“.

  123. Tja Herr Schubert, wenn es um das Überleben eines ganzen Landes geht, kann man mit einem renovierten Schwimmbad oder ein paar zusätzlichen Krankenhausbetten keine Lorbeeren ernten.
    Auch Sie haben die Zeichen der Zeit noch nicht erkannt.

  124. Oh Tee

    Statistisches Bundesamt

    Asül: Zahl der Leistungsempfänger auf 975.000 gestiegen

    Wir schaffen – Afrika

    Rund 975.000 Menschen bezogen Ende 2015 in Deutschland Geld nach dem Asylbewerberleistungsgesetz – ein Plus von 169 Prozent im Vergleich zum Vorjahr.

    https://www.destatis.de/DE/PresseService/Presse/Pressemitteilungen/2016/09/PD16_304_222.html

    Wir schaffen – Italien

    Italien verzweifelt: 119.000 Flüchtlinge angekommen!

    *http://www.unsertirol24.com/2016/09/02/italien-verzweifelt-119-000-fluechtlinge-angekommen/

    Wir schaffen – Schweiz

    Für afrikanische Migranten, die nach Deutschland oder Nordeuropa wollen, ist die Gotthard-Strecke zum Nadelöhr geworden

    *http://www.nzz.ch/meinung/kommentare/migranten-an-der-suedgrenze-die-schweiz-ist-kein-transitland-ld.114975

    Wir schaffen die ganze Welt – nach Deutschland !

    Aus Feuer ist der Geist geschaffen, Drum schenk mir süßes Feuer ein.

  125. zu 152
    _______________________________________________
    Völlig richtig. Altmeier und Schwan sind meilenweit vom Bürger weg und beziehen dafür hohe Gehälter und Pensionen. Einzig der ehemalige SPD-Politiker (jetzt AFD Mitglied) und der österreichische Minister sitzen nahe am Bürger. Die Österreicher generell sind viel näher am Bürger wie die deutschen Politiker. Das ist hier eine Wohlfühl-Nobel-Klasse weit weg im Versorgungsparadies. Es wurde höchste Zeit, dass eine Partei (hier: AFD) das Kartell der steuerbezahlten Arroganzpolitiker aufbricht. FAst 50% Nichtwähler sprechen doch ihre eigene Sprache. Die AFD öffnet dieses Verteilungsystem der Altparteien incl. obigem CDU-Typ. Seine viel zu hohe Grundversorgung hat auch der noch, wenn er arbeitslos ist. Sagen sie das einmal einem Hartz-4 Bezieher.

  126. In dem Bettenhaus liegen sicher Ali, Esme und Murat und lassen sich ihre schlimme Traumatisierung wegmassieren

  127. Schon blöd, wenn man zwei Jahre lang keine Nachrichten liest.
    Leute wie der CDU-Schuber sind schuld, dass cih Merkel in der CDU so lange halten kann.

  128. zu 151
    ___________________________________________________
    Dass die Briten raus aus der EU sind ist Merkels alleinige Schuld. Ich hoffe, dass das so in den Geschichtsbüchern stehen wird. Die fehlenden wenigen Prozentpunkte bei der Abstimmung brachte Merkel herbei mit ihren 2-3 Mio Eindringlingen, die sie eingeladen hat nach Europa. Die Engländer hatten schlicht Angst, dass das ganze Pack zu ihnen kommt. Darum lieber raus aus dem Merkel-Diktat sagten die sich bei der Abstimmung. Mal abwarten, ob das nicht auch der Anfang vom Ende der EU war.

  129. Wenn ich auf T-onlüg den Bericht lese, wer die AfD gewählt hat, krieg ich Blutdruck! Es soll suggeriert werden, dass nur gestig unterbelichtete Loser, die AfD wählen, weil die aufgund ihres Frustes und der geringen Bildung nun gar nix kapieren. Das kollektive gekotze der Altparteien im Gleichklang mit dem Medien zeigt, dass diese ganze Mischpoke mit wahrer Demokratie nichts anfangen können. Nicht die „Blöden“ haben die AfD gewählt, sondern alle, die begriffen haben, was hierzulande grundlegend falsch läuft. Das, Ihr geifernden Jammerlappen, nennt man wahrhafte und wehrhafte Demokratie.Euer Theater zeigt nur, wie ihr den Wählerwillen und somit die Bevölkerung mit Füssen tretet; aber macht ruhig weiter so, Eure Zeit ist ohnehin abgelaufen.

  130. bedanke er sich
    bei Frau Mürkül
    und seinen Kollegen
    im Bundestag!

    soll er sich freuen,
    jetzt darf er sich
    mit seiner Hände Arbeit
    ernähren.

    doch – ich denke
    da wird schon
    irgendwo
    ein Druckpöstchen
    für ihn abfallen.

    wie sagt der Volksmund:
    Unkraut vergeht nicht.

  131. zu 155
    ______________________________________________________
    Auch ihre Kommentare sind so richtig. Merkel und ihre Altparteien haben immer noch die große Mehrheit. Anscheinend lebt diese große Mehrheit still vor sich hin ohne sich in irgend einer Form schriftlich oder verbal zu artikulieren. Sehr viele Frauen sind wohl dabei. Beamte und öffentlicher Dienst. Lehrer usw.. Die große Mehrheit der Jungwähler, die von der grünen-Schulpolitik komplett gesteuert wird (wie in BW unter Kretschmann). Man merkt das auch in TV-Talkshows, wie die jungen Zuschauer wild und laut Applaus geben „immer relativ pro Islam und pro Asylanten“.

  132. Ob dieser unCDU-Bettenhaus-Aktivist Schubert zukünftig wohl noch unCDU wählt? So wird es zukünftig noch vielen ergehen. Ein adäquater Dank des Volkes an die Politik. Weiter so!

  133. #14 Allahu Kackbar (05. Sep 2016 22:19)

    Wie geil!

    Schluss, aus, Nikolaus.

    „Schee war’s.
    Schee war’s scho.
    Ganz schee war’s.
    So schee war’s überhaupt no nia.
    Wenn ma denkt, dass dann auf amoi ois vorbei is.
    So is des im Lebn, zuerst is schee, dann is auf amoi ois vorbei.“

    Aus Münchner Geschichten (1974)

    —————-
    Danke für einen Moment innehalten und mit feuchten Augen daran zurückdenken, wie schön es früher einmal war. Tscharly und Ois Chicago steht für eine unbeschwerte Jugendzeit, in der ich als Frau noch sorglos morgens um 4 nach der Disco durch halb München zu Fuß nach Hause gehen konnte. Eine Zeit, in der man nach der Arbeit nackert und unbehelligt noch ein paar Sonnenstunden an der Isar verbringen konnte. Und, und, und… Das waren noch Zeiten, they’ll never come back.

  134. @PI: geiler Artikel.
    Macht bloß eine Serie draus! es werden ja noch mehr SCHWARZE ihr Pöstchen verlieren.

    ENDLICH EHRLICHE ARBEIT AUFNEHMEN, ABER DALLI-DALLI!
    H.R

  135. Hat der gute Mann nicht genauso dieses System unterstützt, gefördert und hofiert mit seiner Arbeit. Alles Kriecher die dem merkelschen Treiben kein Einhalt geboten. Nun wundert der sich noch? Nicht die AfD Wähler sind die unterbelichteten, ganz im Gegenteil.
    ES LEBE DIE AFD

  136. Peter Tauber

    „Merkel wird uns auch weiter durch Krisen führen“

    Freudscher Versprecher.

    „merkel wird uns auch weiterhin in Krisen führen“

  137. @#135 VivaEspaña (06. Sep 2016 02:33)

    „Wenn in einem Land mit der geringsten Bevölkerungsdichte und den wenigsten Flüchtlingen 22 Prozent die AfD wählen, aus Angst vor Flüchtlingen, dann sollte die Regierung nicht ihre Flüchtlingspolitik überprüfen. Sondern ihre Bildungspolitik.“

    – Eben nicht. Und da liegt der Hase im Pfeffer, die KAPIEREN ES EINFACH NICHT. Sind die wirklich so blöd, oder verwechseln sie mit Absicht Ursache und Wirkung?
    Wenn in einem Land mit sehr wenigen Zugereisten (egal, welcher Art) die AfD gewählt wurde, ist das ein Zeichen dafür, was der Rest der Republik wählen würde, wenn nicht überall schon so viele MiHiGrus wählen dürften. So einfach ist das. Außerdem leben die Bürger dort nicht auf dem Mond, sondern besuchen westliche Großstädte, vor allem wohl Berlin. Sie sehen sehr genau, was da los ist und sie wollen diese Zustände bei sich nicht haben (ähnlich wie die Polen, die Tschechen und die Ungarn).

  138. zu 41
    __________________________________________________
    So ist es. Was bringt es, wenn die AFD in Berlin 10% erreicht oder im Bund 10 – 15%? Nichts. Das Kartell der Altparteien macht weiter so. Weshalb die Altparteien eine neue relative „Angst“ vor der AFD haben ist, dass es darum gehen kann wer den Kanzler stellt, also wer die Macht hat. Um mehr geht es nicht. Die AFD mit ca. 15% im Bund ist eine zu vernachlässigende Zahl. Schauen sie sich Bad-Württ an: 15% für die AFD und es bleibt alles wie es war. So kommt es auch im Bund. Eines kann man u.U. erreichen, dass diese arrogante und selbstverliebte Merkel weg kommt. Das ist das einzige was man erreichen kann. Merkel hat und wird Europa letztendlich in den Ruin schicken.

  139. Au, ein Schwimmbad hat er saniert und ein neues Bettenhaus fürs Krankenhaus gebaut. Hut ab, das reißt natürlich alles raus und lässt die Leute vergessen, was die CDU ihnen über die Jahre angetan hat.

  140. Etwas OT:

    Was auffällt:
    Heut steht in meinem Lokalblatt erstmals
    Die Partei AfD, die Rechtsnationalen . . .
    wo bisher immer -populisten und -rechtsextreme stand.

    Die Zeiten ändern sich.

    Wobei die AfD im Grunde die Positionen vertritt, die vor gut zehn Jahren noch in der CDU zu finden waren . . .

  141. Der pi-Artikel fasst alles sauber und stringent zusammen.

    Mein Empfinden: Ihr könnt denken und schreiben. Danke.

  142. Die Renten sollen angeglichen werden. Und was ist mit den Löhnen? – Ja mit den Unternehmerfreunden will die CDU es sich natürlich nicht verderben.

    Seehofers Äußerungen erwecken mittlerweile den Eindruck, daß er Merkel am liebsten absetzen würde. Vielleicht wächst ihm ja noch ein Arsch in der Hose – dem Maulhelden und Ankündigungsrhetoriker. Er spürt, daß mit jeder Wahl die Einschläge näher kommen und rechnet sich schon mal an seinen zehn Fingern aus, wieviel Prozent ihm AfD in Bayern stehlen/übriglassen wird.

  143. Tja, Kumpel, der Schuh drückt woanders mehr, da spielen Almosen keine Rolle. Das kapiert ihr Volkszertreter nicht, gell? Ihr denkt, der Bürger ist ein geistiger, emotionaler Tiefflieger, ebenso in seinen Bedürfnissen und seiner Weltanschauung.

  144. Ich finde das Wahlergebnis von MV ja sehr bescheiden. Aber immerhin konnten einige dieser Volksverräter vom Futtertrog entfernt werden.

    Solche Figuren, wie der CDU-Mann, in dem es in dem Artikel geht, sind so erbärmliche Kriecher. Was interessieren mich als Deutschen irgendwelche Schwimmbäder und ähnliche Glasperlen, wenn mir die Heimat unter den Füßen weggezogen wird, wenn ich als Teilnehmer an einer Demo riskiere, daß mein Auto angezündet oder mir der Kopf eingetreten wird? Er soll sich sein Schwimmbad in die Haare schmieren. Ich hoffe, die Futtertrog-Kasper, die jetzt neutralisiert worden sind, kommen nie wieder an den Drücker.

  145. #180 Alvin (06. Sep 2016 07:48)

    Schauen sie sich Bad-Württ an: 15% für die AFD und es bleibt alles wie es war.

    —————–

    Schaut nach Sachsen-Anhalt: 24% AfD und die Grünen drehen richtig auf. Sie sind mit 5% in den Landtag gehievt worden, stellen einen Minister!!! und die Pervers-Sexual-Traumatisierung der Kinder nimmt jetzt richtig Fahrt auf.

    Ich kann nur jedem raten, selbst scharfe Konsequenzen für sein Leben zu ziehen und nicht auf das Kreuzchen alle 4 Jahre zu hoffen.
    Wir werden in 16 oder 20 Jahren immernoch Kreuzchen machen, während in diesem Zeitraum die heute schwanger umherlaufenden Gebärmaschinen schon ganze Clans aufgebaut haben. Das muß unsere Hauptsorge sein.

  146. Das ist die perverse Situation in D. Die Politik als „Beruf“ und das Mandat als lebenslange Einkommensquelle. Die „deutschen“ Parteien haben aus der Demokratie ein Geschäft gemacht, sodass man schon von der BRD GMBH spricht. Der Deutsche Bundestag ist größer als die Duma in Moskau, der Kongress in Washington und das Unterhaus in London. Und dazu noch immer halb leer. Man kennt auch das Verhalten der Mitglieder des Europaparlaments, die am Freitag kurz erscheinen, um sich in die Anwesenheitsliste einzutragen zwecks Sitzungsgeld und dann umzukehren und nach Hause abzudüsen. Bei unserer Kommunalwahl hat sich eine Landtagsabgeordnete auch aufstellen lasse (Kreistag s.o.) und auf ihren Wahlplakaten als Beruf Landtagsabgeordnete angegeben. Verabscheuungswürdige Zustände, die mit einer Demokratie rein garnichts zu tun haben.

  147. Den vulgären Räuber, der Staat war seine Beute, hat der Autor sauber entblößt!
    Danke, PI-news.

  148. Mal unterstellt das sein Gejammer gerechtfertigt ist: Tja, Herr Schubert, so ist das eben wenn man gute Arbeit leistet und drauf geschissen wird. Willkommen in der realen Welt der Werktätigen! Sie können sich wenigstens mit ihrer bisherigen fürstlichen Entlohnung trösten – was haben wir?

  149. so eine Memme

    Richtig so… dieser saubere Herr dachte wohl, die letzten Jahre vor der Rente noch auf Kosten der Bevölkerung zu schmarotzen.
    Jammern jammern … ein Zeichen wäre gewesen — austreten aus der CDU und vernünftige Politik zu machen , vor Ort für die Bürger, die Ängste und Nöte anhören …und nicht in der Hängematte ausruhen.

  150. Wir sollten alle auch mal etwas gerechter sein. Mit Sicherheit gibt’s in der einen oder anderen Partei manche “ kleinen Lichter „, die versuchen, etwas positives zu erreichen. Die Politik von Frau Merkel schlägt aber alles tot. Wenn wir hier so argumentieren, sind wir nicht besser als die Lügenpresse.

  151. #191 Jomenk (06. Sep 2016 08:44)

    Wir sollten alle auch mal etwas gerechter sein. Mit Sicherheit gibt’s in der einen oder anderen Partei manche “ kleinen Lichter „, die versuchen, etwas positives zu erreichen. Die Politik von Frau Merkel schlägt aber alles tot. Wenn wir hier so argumentieren, sind wir nicht besser als die Lügenpresse.
    ——————————————

    Nein, kein Mitleid .. warum auch ?
    Die Politik ist kein lebenslanges Versorgungsauffangbecken. Wer den Helfer von Merkel miemt, der brauch sich nicht wundern ….

  152. Er hat da was falsch verstanden: Ein Volksvertretermandat wird immer im Voraus erteilt, also an denjenigen, von dem das Wahlvolk meint, dass er die wichtigen Aufgaben der Zukunft am besten lösen kann.
    Und der CDU Mann hat sich eben eher auf der Vergangangenheit ausgeruht.
    Wenn er die Parteilinie seiner erhabenen Kanzlerin mitträgt, hat er die Abwahl nicht anders verdient, denn wäre er anderer Meinung und hätte die nötigen Eier in der Hose, hätte er auch gegen die Kanzlerin parteiintern opponieren können oder die Partei verlassen und einer anderen Partei beitreten und sich dort als Direktkandidat aufstellen lassen können.

  153. 😛 Vorschlag/Aufruf für Mitleidsaktion

    Wir sollten dem armen Jammerlappen, Bernd Schubert, massenweise Taschentücher(Einmalt.) schicken.

    Wenn er 100te Sendungen bekäme; das wäre toll!

    +++++++++++++++++++++

    Warensendung innerh. Deutschlands, 2016:
    (Warensendung draufschreiben; keine Begleitschreiben/Privatschreiben erlaubt, außer ggf. Rechnung; Kuvert od. Karton nicht hermetisch verschließen, sondern mit Clip, Stecklasche oder Adhäsionsverschluß https://de.wikipedia.org/wiki/Adh%C3%A4sionsverschluss)

    1.) „Kompakt“
    min. 10 x 7cm; max. 35,3 x 30 x 15cm; bis 50g;
    Porto 0,90€

    2.) „Groß“
    min. 10 x 7cm; max. 35,3 x 30 x 15cm; bis 500g;
    Porto 1,90€

  154. @ #47 Erbsensuppe mit fettem Schweinefleisch (05. Sep 2016 22:45)

    DiktatorIn Merkels Sittenstrolche!

    Seltsam, daß es kein Merkel-Selfie mit geflüchtetem(vor was auch immer) Negermann gibt.
    Sind Merkel u. ihre Berater etwa rassistisch?

    Zack-zack! Wann gibt´s das erste Schmuse-Selfie Merkel mit Gambier oder Eritreer?

    „Bundeskanzlerin Merkel macht ein Selfie mit Schülern – Präsentiert Euch mit interessanten Personen und folgt ihren Social Media-Accounts! Damit zeigt Ihr, dass Ihr mit den Großen unterwegs seid.“:
    http://www.fritz.de/content/dam/rbb/frz/beitraege-cms/programm/aktuelle-themen/2015/11/merkel-selfie-schueler-imago-Christian-Thiel-1280.jpg.jpg/size=470×264.jpg
    (Hier mit Negerbuben; wo unklar, schätze Berlin)

    Hier mit „geflüchteten“ Arabern, einer mit reichl. Vollbart:
    http://www.bild.de/politik/inland/fluechtling/besucht-einrichtungen-fuer-fluechtlinge-42526548.bild.html

  155. Beim Focus heult sich CDU-Politiker Bernd Schubert (Wahlplakat) aus, weil er sein Direktmandat in Vorpommern-Greifswald II an die AfD verloren hat: „Alle Landesthemen und regionale Themen wurden im Wahlkampf überhaupt nicht angesprochen. Ich war zuversichtlich, denn ich habe regional einiges bewegen können. Zum Beispiel gelang es mir, nach einem Vierteljahr mehrere Abteilungen im Krankenhaus wiederzueröffnen. Ein neues Bettenhaus ist für die nächsten Jahre geplant. Unsere Schwimmhalle wird saniert, ich konnte 4,3 Millionen Euro aus dem Landeshaushalt besorgen, so dass die Kommune lediglich 250.000 Euro beisteuern muss. All das wurde nicht honoriert, es hat nichts gezählt, das ist frustrierend.“

    Also ich unterstelle mal positiv, dass er sich in diesen Dingen redlich Mühe gegeben hat. Auch sein ehrenamtliches Engagement ist wertzuschätzen.

    Allerdings muss er sich im Klaren darüber sein, wie sein Gejammer jetzt bei all denen ankommt, die in „ganz normalen“ Berufen plötzlich rausgekickt werden, obwohl sie ihr ganzes Leben Leistung gebracht haben und sich angestrengt haben und die nicht so weich fallen. Was sollen die denn von so einem Altherren-Gejammer jetzt denken?

    Mal ganz abgesehen von all denen, die ganz andere Probleme zu wuppen haben, etwa weil sie eine Krankheit, ein Handicap, einen Schicksalsschlag oder anderes mit sich herumtragen und von denen exakt die gleiche Leistung erwartet wird wie von allen anderen, wenn sie nicht unter der Brücke schlafen wollen.

    Natürlich muss Schubert hier letztlich für die bekloppte Merkel-Politik bezahlen, aber wo waren denn die ganzen Politiker als es darum ging, Merkel in die Schranken zu weisen?

  156. Schon der Hammer, wenn man folgendes Teilzitat im Kontext der steigenden Zahlen von körperlichen Angriffen und Kopftretern sieht, für die die CDU Politik mitverantwortlich ist

    <blockquotemehrere Abteilungen im Krankenhaus wiederzueröffnen. Ein neues Bettenhaus ist für die nächsten Jahre geplant.

  157. #156 Integrationsmärchen (06. Sep 2016 05:54)

    Schwan wollte Deutsche Bundespräsidentin werden.

    Guckt Euch die Mimik von Schwan und Altmaier an. Sie sind die Vertreter der Flüchtlinge, nicht der Deutschen.

    Altmaier ist ein Merkel-höriger Fettkloß, der ohne „Mutti“ lebensuntüchtig ist und sich vermutlich nicht mal die Schuhe allein binden kann – logisch, wie sollte er bei dem Bauch überhaupt so tief kommen. Zudem ist er ja schon tief genug – und zwar im Analtrakt der Kanzlerin. Der plappert den Scheiß Merkels nach und die pfeift bekanntlich auf ihr Volk und sorgt sich dagegen sehr um das Wohl der Rapefugees in diesem unserem Lande.

    Gesine Schwan ist eine inzwischen dreiviertel-demente Altlinke, die immer schon unser Land gehasst und bekämpft hat. Das sind jene Leute mit dem fatal error im Hirn, dass Deutschland schon immer der Hort alles Bösen gewesen und das deutsche Volk ausschließlich das Volk der Täter sei. Die ist noch blöder als Gauck und Wulff zusammen – und das ist was für’s Guinessbuch der Rekorde.

  158. Soll er mal Mutti Merkel fragen, weshalb ein fleißiger und umtriebiger Lokalpolitiker sein Direkt-Mandat so klar verlieren kann. Auf die Antwort wäre ich auch gespannt.

  159. Wen interessieren die Befindlichkeiten von entsorgten Abgeordneten? Das Gros erledigt den Job neben zahlreichen anderen Erwerbsquellen und wird dafür überreichlich „entschädigt“. Die „Entschädigung“ wird je nach Zugehörigkeitsdauer auch noch hochprozentig fast zwei Jahre weiterbezahlt. Einen Bildungsgutschein gibt’s auf Antrag auch noch. Den werden insbesondere die abgewatschten Grünen dringend nötig haben.

  160. #157 OStR Peter Roesch (06. Sep 2016 05:58)

    Im Saldo hat die AfD den national-patriotischen Block im MV-Landtag um 15 Prozentpunkte gestärkt

    Sie berücksichtigen bei Ihren Berechnungen nicht das „Schweriner Modell“ , nach welchem alle Anträge/Vorschläge der N Partei von den selbsternannten Demokraten abgelehnt wurden. Somit hält die pro-Deutschland-Fraktion nun 21% der Sitze im Landtag von MV.

  161. @ Bernd Schubert

    Das kommt davon, wenn man einer kommunistischen Partei, Communistisch* Demokratische Union** (CDU) angehört!

    Sie hätten ja längst austreten u. als Parteiloser weiterwirken können.

    *Communismus,
    alte Schreibweise, findet man noch in alten Büchern u. Handschriften. Aber als Vereinsnamen doch chic, oder nicht? „Sie ist gemäß den Beschlüssen der Orthographischen Konferenz von 1901 seither nicht mehr korrekt.“:
    https://de.wiktionary.org/wiki/Communismus

    **CDU,
    Christlich Demokratische Union Deutschlands – gesamtdeutsche CDU, 1945–1990 CDU in Westdeutschland

    Christlich-Demokratische Union Deutschlands (DDR) – CDU in der SBZ, CDU der DDR
    (wikipedia)

  162. Interessant ist ja, daß die Bündnislinken in M-V auf ihrer Homepage dafür eintreten, vernünftige Anträge zu unterstützen, wenn sie sachlich richtig sind, egal von welcher politischen Seite der Vorschlag kommt!

    Prof. Meuthen wurde für die genau gleiche Aussage medial durch den links-grünen Sumpf gezerrt!

    Verlogenes Pack, diese Grüne.

    Wollen sich für Bildung stark machen und beherbergen in ihrer Führung eine bemerkenswerte Ansammlung von Studienabbrechern ohne Beruf!

  163. #66 johann; Nette Wahlhilfe Pro AfD. Es ist ein seit langem bekannter psychologischer Satz, dass Aufforderungen etwas nicht zu machen, grundsätzlich falsch ausgelegt werden.
    Irgendwie überhört oder liest man das „nicht“.
    Bei nem kleinen Kind muss man dagegen damit rechnen, dass es ausprobieren will, was passiert, wenns genau das Gegenteil macht, was ihm gesagt wird.

    #105 weanabua1683; Nein, korrekt ists mit Apostroph. Der wird als Auslassungszeichen benutzt, also als Platzhalter fürs e.
    Mag natürlich sein, dass das bei irgendeiner der 2 Dutzend Linksschreibreformen in den letzten 20 Jahren mal geändert wurde, aber da was zu befolgen, hab ich aufgegeben.

    #155 Integrationsmärchen; Die Schwänin wär garantiert noch übler wie der Gauck gewesen, wenn sie drangekommen wär. Allein in Köln waren 1000 Fälle von versuchter Vergewaltigung
    das ist 1%o der Bevölkerung. Dasselbe passierte in vielen anderen Grossstädten und auch mehreren besseren Dörfern.
    Sollte die Behauptung tatsächlich stimmen, dann müssten in nem 10.000 Seelen Dorf jedes Jahr 3650 Vergewaltigungen passieren. Ich bin mir sicher dass nicht mal 10 solcher Fälle gerichtsfest vorkommen. Wenn sowas doch passiert, dann in sehr vielen Fällen sicher nicht durch Deutsche. Es gab ja in den letzten Wochen etliche solcher Fälle in denen R… teilweise sogar alte Omas vergewaltigt und auch umgebracht haben.

    #201 Maria-Bernhardine; Vielleicht einfach Antwort draufschreiben und ohne Briefmarke und Absender in den Postkasten. Aber aufpassen, dass man nicht irgendwo registriert ist.

  164. #149 LEUKOZYT (06. Sep 2016 04:51)

    „Ihr habt ganz, ganz viel gearbeitet“, lobte Kunstschulleiterin Rotraud Apetz

    Ich kann mir nicht helfen, aber mich erinnert die Wortwahl und der Tonfall von Gutmensch_Innen in solchen Situationen immer an „wadde hadde dude da?“ und „dutzi-dutzi-eieiei“.

  165. Da werden noch viele Blockparteiler aus den Parlamenten fliegen. Futtertrog finito!

    Wer zu tief in Rechtsbruch verstrickt ist landet auch noch vor Gericht.

Comments are closed.