Die AfD-Abgeordnete Wiebke Muhsal gab am Donnerstag, während einer Debatte im Thüringer Landtag, eine Vorstellung der Welt, wie wir sie nicht wollen. Sie betrat vollverschleiert im Niqab den Plenarsaal, was ihr nicht nur lautstarken Protest aus Reihen der islamaffinen Dummfraktionen, sondern auch einen Ordnungsruf des Landtagspräsidenten Christian Carius (CDU) einbrachte. Muhsal erklärte dazu, der Niqab und die Burka mache Frauen gesichtslos. Das Verbot der Vollverschleierung sei der richtige Weg, diese Entwicklung zu beenden und unsere freiheitliche Grundordnung zu schützen. Der Grüne Dirk Adams nennt Muhsals Aktion „unterirdisch„. Die SPD wirft ihr „Missbrauch“ des Landtags vor. Nein, es ist unterirdischer Missbrauch eines ganzen Volkes, Deutschland mit unsere Gesellschaft, Kultur und Art zu Leben verachtenden moslemischen Gewalthorden zu fluten. (lsg)

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

134 KOMMENTARE

  1. Ich dachte der Islam gehoere zu Deutschland aber anscheinend gehoert er nur zum Pack um es in Angst regieren zu koennen.
    Der Plenarsaal ist anscheinend nicht Deutsch!

  2. Am Sonntag werden wir es erleben, dass ein weiterer Landtag weniger Hirnamputierte von der CDUSPDFDPGRÜNENundLINKEN beherbergen muss. Ein paar Schmarotzer weniger – das wird ein schöner Tag!

    😀

  3. Was für ein verlogenes „Pack“. Wir einfachen Deutschen müssen es laut Blockparteien hinnehmen, dass wir von Burka- und Burkini-Trägerinnen kulturell belästigt werden, aber im Landtag sorgt dieses Stoffgefängnis für einen „Eklat“.

    Die Blockparteipolitiker regen sich doch nur deshalb auf, weil diese Aktion von der AfD kommt. Hätte eine SchariaPD oder grüne Abgeordnete eine Burka getragen würde dieser verlogene Politikerhaufen die Dame mit Beifall empfangen, irgendwas von kultureller Vielfalt, der Islam gehört zu Deutschland oder irgendeine andere linke Schwachsinns-Phrasen runterleiern.

  4. Cool..
    Zwingt die Etblierten immer dreister zu lügen.
    Zwingt die etablierten sich zu äußern
    Wer diese Aktion ausbuht oder verurteil, wird sich dazu äußern müssen wie er zur Burka steht

  5. Nein, es ist unterirdischer Missbrauch eines ganzen Volkes, Deutschland mit unsere Gesellschaft, Kultur und Art zu Leben verachtenden moslemischen Gewalthorden zu fluten.

    Ist alles mit gesagt !

  6. Sehr gut die Altparteien vorgeführt.

    Der Grüne Dirk Adams nennt Muhsals Aktion „unterirdisch„.

    Burka im Landtag unterirdisch – aber auf der Straße Kulturbereicherung. Klasse. Den Dreck vor der eigenen Haustür wollen auch Grüzis nicht.

  7. Sie wollen mit dem Outfit provozieren und sind auch noch stolz drauf. Mann, was für Widerstandskämpferinnen!

    Wäre doch mal eine Idee, mit dem Widerstand zu Hause anzufangen und sich nicht mehr vom Ehemann verprügeln zu lassen, wenn der Bock drauf hat und nicht mehr zur Verfügung zu stehen, wenn der Bock drauf hat.

  8. #1 STS Lobo

    Hoffentlich, denn die alten verlogenen Blockparteien sind nicht mehr zu ertragen. Und nach Mec-Pom kommt Niedersachsen, und dann Berlin. Allerdings hat Niedersachsen nicht die geringste Aussagekraft, denn erstens ist es nur eine Kommunalwahl, und zweitens hatte die AfD nicht genug Zeit sich landesweit zu etablieren. Soviel ich gelesen habe, hat die AfD in weniger als 50% der Wahlkreise Kandidaten aufgestellt. Nun gut, das kann man von einer jungen Partei die derart massiv vom Blockparteienstaat (Blockparteien, Blockparteien-Mainstreammedien, Blockparteienverfassungsschutz, Blockparteien-Antifa) bekämpft wird auch nicht erwarten, diese Kommunalwahl kommt 2-3 Jahre zu früh.

  9. BRAVO Wiebke!!! BRAVO AfD!!! Wo steht denn geschrieben, dass frau im Parlament keinen Müllsack tragen darf? Die hirnamputierten Schnappatmer und Berufsempörten wollen’s doch nicht anders: Nikab-, Burka- und Kopfwindelpflicht für alle Islambefürworter!

  10. Tja ne Burka vor dem Elfenbeinturm ist nicht bedrohlich aber wehe die kommt rein…
    Genauso muß man agieren,nur was würden die im Landtag oder Bundestag machen,wenn es einen realen Konvertiten gibt,die sich genötigt fühlt Burka zu tragen`?
    Burkaverbot laut Geschäftsordnung in Parlamenten???
    Das wäre der absolute Knaller…

  11. Die Verblüffung der Blockparteien ist mit Händen zu greifen. Aber sie können nichts, rein nichts dagegen sagen, sonst würden ihre Lebenslügen auffliegen.

    Ziemlich intelligente Aktion.

  12. Großartige Aktion! Haltet den Volksverrätern einen Spiegel vor!
    Es ist schön, dass sich nach den Identitären am Brandenburger Tor jetzt auch aus Richtung der AfD etwas tut. Weiter so!

  13. gute Aktion! Die die “ Volks (ver)treter mal mit ihrer Islam beschönigenden Politik zu
    konfrontieren. Herrliche Life-Satire. Hoffentlich sehen so nicht irgendwann mal Abgeordnete aus.

  14. Da haben die wohlstandsverwahrlosten Grünen in ihrer guten Pony&Parallelwelt bestimmt einen Schreck bekommen.Zu viel Realität auf einmal.Sollen mal z.B.nach Berlin Neukölln fahren,absolut unterirdisch!

  15. sehr schön diese Aktion, den Spiegel vor`s Gesicht dieser Linken Genossen zu halten, ich höre noch den Satz vom Genossen Ramelow, dem MP von Thüringen
    am Sa. 5. 9.2015 am Bahnhof in Saalfeld, Zitat

    “ Inschallah. “ Ich freue mich, dass ich Euch hier begrüßen darf, ich könnte weinen vor Freude, dass ist der schönste Tag meines Lebens. – video – -> http://www.pi-news.net/2015/09/p480584/

  16. Unterirdisch?

    Als unterirdisch gelten in der germanischen Mythologie die Dunkelelfen und Zwerge.

    Diese vertragen von der Natur aus nicht viel Licht, ergo kann sich jeder ausrechnen, welche Art von Seelen unter den Niqab’s verborgen ist.

    Seit Beginn der Zeit wollen diese Geschlechter das Menschenvolk vernichten, allerdings hatten sie noch nie soviele Helfershelfer und Kollaborateure.

  17. Sehr gute Aktion. Genau das ist der richtige Weg um die Menschen zu erreichen.
    Und es stimmt auch, daß getroffene Hunde laut jaulen – siehe die Reaktion der Systemparteien.

  18. Klasse Aktion. Ihr gehört der Ehrenpreis „Gesicht zeigen gegen XXXXX“. Vielleicht erkennen die Linken wie rappeldumm ihre Burkaverherrlichung ist.

  19. Bravo! Den Burka- (und Islam)Befürwortern muss täglich der Spiegel vorgehalten werden.

    Burka und Niqab sind Folterinstrumente, die speziell für die minderwertige Frau erfunden wurden. Wie muss es sich darunter anfühlen bei hochsommerlichen Temperaturen (vom Geruch mal abgesehen)? Gibt es Erhebungen, wieviele Hitze- und Kreislauftote es durch diese schwarze Ganzkörpersauna schon gab?
    Warum tragen muslimische Männer, z.B. in SAU, diese Kutten in weiß?

    Für alle Politikerdarsteller da draußen! Wir brauchen keine Begründung, weshalb wir diese Gespensterkutten ablehnen. WIR WOLLEN DAS BEI UNS NICHT SEHEN!!!!!!!!!!!!!!!

  20. Früher konnte man schon mit Turnschuhen oder Strickpullis im Parlament provozieren.
    Heute muss es eben Niqab oder Burka sein, und morgen….?

    Aber Wiebke hat das Ding nun wirklich nicht nötig, im Gegensatz zu manch anderer im Parlament.
    Danke Wiebke Muhsal!! Gut gemacht!

  21. Sehr gut Frau Muhsal !

    Normaler Weise müsste der Herr GenoSSe Ramelow jetzt ganz verzückt „Inshalllllllah“ rufen.

    Es sind genau die richtig getroffenen Hunde_innen, die da jetzt bellen. Ebenso war es genau die thematisch richtig gewählte Sitzung. Im Westen Deutschlands sind Einrichtungen wie Kindergärten oder Grundschulen zB. in Bonn mit der Thematik zur Genüge belastet/belästigt worden.

    In einer „offenen Gesellschaft“ hat diese Vogelscheuchen- Masquerade nichts zu suchen, weder auf der Straße noch in öffentlichen Einrichtungen.

    Basta !!!!!

    *****

    Fietz am Freitag
    Burka und Burkini? Es wird Zeit, dass wir selbstbewusst zu unseren Werten stehen

    „Nikab und Burka gehören nicht nach Europa. Es muss möglich sein, das klar zu formulieren. Falsch verstandene Toleranz hilft niemandem. Konsequenz ist keine Absage an die Mitmenschlichkeit.
    „Es hängt davon ab, welches Wertesystem wir verteidigen wollen: Das der Flüchtlinge, in deren Herkunftsländern es noch immer keine rechtliche Gleichstellung für Frauen gibt? Oder das Wertesystems Europas, wo Frauen emanzipiert und selbstbewusst leben dürfen. Diese Frage müssen wir zuerst selbst beantworten……“

    http://www.focus.de/politik/deutschland/fietz-am-freitag/fietz-am-freitag-burka-und-burkini-es-wird-zeit-dass-wir-selbstbewusst-zu-unseren-werten-stehen_id_5865739.html

  22. Tja, das P*ck, wie es leibt und lebt.

    Uns muten sie mit ihrer Ansiedlungspolitik Burkas, Niqabs und andere Ausprägungen fundamentaler Korantreue zu und erklären uns, Burkas, Niqabs und Kaftane wären jetzt Teil Deutschlands und eine Bereicherung, aber wehe, jemand trägt diese Bereicherungen zu ihnen in ihre Habitate, wie zum Beispiel in das Parlament.

    Da findet das P*ck dann deutliche Worte zu Bereicherungen wie korantreueausdrückende Burkas und Niqabs.

    Es sind übrigens nicht Politikerinnen wie Wiebke Muhsal, die ihr Mandat missbrauchen, es sind Politiker der SPD, der Union, der FDP, der Grünen und Linken die allesamt ihre Mandate für ihre anti-deutsche Ansiedlungs-, Gesellschaftsveränderungs- und Kolonisierungspolitik missbrauchen!

  23. #26 sophie 81

    Apropos Provokation im Parlament: weiß nicht, wann ich das letzte Mal bei einer Debatte im Bundestag die Wendung „das deutsche Volk“ gehört habe. Ist heute voll Na$i und brächte sicher einen Ordnungsruf ein.

  24. #15 Serrada
    „Hoffentlich sehen so nicht irgendwann mal Abgeordnete aus.“

    Ich bin für Burka-Pflicht für die Bundes-Minister und BKín.
    Ich kann diese Hackfressen einfach nicht mehr sehen.
    Hätte auch den Effekt, dass sich diese blöden Dumpfbacken mal in diese UNkultur einfühlen könnten !

  25. Das versammelte Parlament möchte demnach keine Niqabträger in der Nachbarschaft?

    Wer hätte das -ausser AfD-Gauland- gedacht und gesagt?

  26. Ich verstehe die Aufregung nicht. Zum einen lobt man Burkinis als gesund, was besonders unsere Breiten betrifft, zumal ein Vitamin D3 Mangel einige Krankheiten bewirkt oder zumindest begünstigt (beginnend mit Rachitis, über den Paroxysmalen Lagerungsschwindel bis hin zu MS), zum anderen hält man den Auftritt der AfD-Politikerin für ein Eklat. Wenn eis zufällig eine links-grüne Tussi gewesen wäre, hieße sie natürlich „Aktivistin“. Es ist alles Bedauernswert.

  27. Das ist das, für was sich der Einheitsblock CDUSPDGRÜNELINKE einsetzt und von uns dabei verlangt, wir sollen alles abnicken und toll finden. Und hier empören sich diese drittklassigen PolitschauspielerInnen. Bravo AfD – you made my day. Haltet ihn den Spiegel vor, damit sie ihrer Lebenslüge ins Gesicht schauen müssen.

  28. Das Intelligente daran finde ich die Überkreuzung von Text und Bild. Sie sagt als AfD-Abgeordnete sicher Vernünftiges, Freiheitliches, Patriotisches, was aber dem Bild total zuwiderläuft, das etwas ganz anderes erwarten lässt. Diesen Widerspruch kann man nur auflösen, indem man gedanklich das eine dem anderen anpasst und beide Seiten (Freiheit vs. Gefängnis) in Text und Bild wieder stimmig macht. Sich auszudenken, wie man die MdL’s zu dieser Transferleistung in Form einer Überkreuzung zwingt, finde ich ziemlich clever. Respekt, Frau Muhsal, und Ihren PR-Leuten.

  29. Zitat: „…islamaffinen Dummfraktionen…“

    Danke! So sieht’s aus.

    Der moralische Hochmut vergeht auch denen bei Kontakt mit entsprechender „Bereicherung“.

  30. Hat der Erfurter SED-Bezirkschef Bodo Ramelow schon erklärt, dass das Tragen einer Burka deutsche Frauen vor den Massenvergewaltigungen zu Silvester 2015 bewahrt hätte?

  31. Die Botschaft dahinter, so jedenfalls lese ich es heraus, ist, daß Wiebke damit einmal „live und in (schwarzer) Farbe“ den dort anwesenden Abgeordneten einmal ganz konkret vor Augen führen wollte, wie die Frauen in Zukunft auch in Deutschland einmal herumlaufen werden, wenn der Islamisierung hier weiterhin nur tatenlos zugeschaut wird.

    Insoweit für mich eine coole, richtige und auch gelungene „kleine Einlage“ – um die dortigen Anwesenden einmal ganz gehörig aufzuschrecken und sie damit wieder auf den harten Boden der Realitäten in unserem Land zurückzuholen… :))

  32. Sehr gute Aktion der AfD-Thüringen! Dass die Systemparteien aufheulen werden, war so „sicher wie der Ruf des Muezzins“ (vormals „so sicher wie das Amen in der Kirche“).

    (leicht OT)

    Für die Playstation gibt es ein neues Spiel, wo man nach Herzenslust grabschen kann:
    http://www.pcwelt.de/news/PlayStation-VR-bekommt-Dead-or-Alive-Grapsch-Simulation-10032702.html

    Zum Start-Lineup von PlayStation VR wird mit Dead or Alive Xtreme 3 VR auch eine schlüpfrige Grapsch-Simulation gehören. Im Spiel können die vollbusigen Frauen aus der Prügelspielreihe sexuell belästigt werden. Dabei bitten die Mädels den Spieler immer wieder darum, mit der Fummelei aufzuhören, wie Engadget das Spiel beschreibt.

    In einem ersten Video wird nun deutlich, wie der Grapsch-Spielmodus aussehen wird: Der Träger des VR-Helms für die PlayStation 4 befummelt darin die nur mit einem Bikini bekleidete Kasumi mit dem Motion Controller der Konsole. Obwohl sie dabei immer wieder zum Ausdruck bringt, dass sie die Fummelei nicht mag, wird munter weiter gemacht. Die sexistische Erfahrung wird durch die Nutzung des VR-Helms noch intensiver.

    Das wäre doch was für „unsere“ Rapefugees, dann können sie sich an virtuellen Objekten abreagieren, statt an unseren Frauen. Nur fürchte ich, die werden so ein Spiel dazu nutzen, um für die reale Welt zu üben…

  33. Großartige Aktion!

    Die Thüringer AfD ist sowieso mein großer Favorit, wenn ich die Landesverbände, Landtagsfraktionen und ihre Leistungen/Aktivitäten vergleiche.

    Den Mecklenburgern mit Leif-Erik Holm traue ich aber auch einiges zu und drücke sämtliche Daumen samt Hühneraugen für ein tolles Ergebnis am Sonntag!

  34. Auf Plätzen in Schwerin und Rostock hätten die Rednerinnen gleich 4 oder 5 an der Zahl mit Burka auftreten müssen. Solche Showeinlagen ziehen noch mehr Menschen an.

  35. Verhüllt sich eine Dame der AfD ist es unterirdisch . Wenn es die Museltanten tun , ist es das freie Ausleben ihrer Religion . Wir halten fest , es ist nur wichtig , wer sich vermummt !

  36. Komisch, der GrünInnenAbgeordnete und die SPD/LINKE/CDU hätte doch eigentlich Beifall klatschen müssen, weil die AFD sich nach deren Wünschen kleidet. Sonst haben die doch scheinbar auch nichts gegen die fortschreitende Vollverschleierung. Denen kann man auch nichts recht machen.

  37. Ist mal eine unerwartete Reaktion von den Totaltoleranzen.
    Ich hätte erwartet, daß sie in Verzückung niederzucken und dem islamischen Müllsack huldigen. Das muß noch geübt werden!

  38. Hervorragend AfD ! Weiter so! Merkel und ihre kriminelle Regierung muss weg!Die Grundgesetzbrecher vor Gericht ! ALLE Moslems zurück in ihre Heimatländer. Und dann endlich raus aus der EU !!!

  39. #25 Eurabier

    „AfD in Merkelnburg-Vorpommern aktuell bei 22.4%, wobei PrognoSys immer 2-3 % zu niedrig liegt:“

    Ich befürchte halt nur, dass das nicht reichen wird. Ein netter Achtungserfolg, aber die etablierten Parteien juckt das nicht die Bohne. Hat man ja in BW gesehen. 15 % und diese Gauner wurschteln weiter wie bisher und ignorieren einfach die Anwesenheit der AFD im Landtag. Diese Aktion mit der Tsihab im Landtag von Erfurt ist ja auch ganz nett, aber wenn man in diese hochnäßigen, bornierten frech grinsenden Fratzen der anderen Anwesenden blickt, na ja die juckt das wenig, die fühlen sich immer noch so sicher.
    Ich glaube, mit Wahlen und Dikussion und Aktionen dieser Art, so intelligent und witzig sie auch sein mögen, ist bei diesen ferngesteuerten, bornierten Blödhirnen nicht mehr viel auszurichten. Ich glaube, für einen pol. Wandel ist es zu spät, da müssen weit härtere Geschütze aufgefahren werden, leider

  40. #40 alles-so-schoen-bunt-hier (01. Sep 2016 16:54)

    Respekt, Frau Muhsal, und Ihren PR-Leuten.

    Das ist keine von PR-Leuten ausgeheckte Aktion, die AfD Thüringen ist da viel zu bodenständig. Die Jungs und Mädels sitzen einfach zusammen und machen sich ihre Gedanken, was sie tun können, um auf Missstände hinzuweisen und Zeichen zu setzen. Und dann kommt man eben auf solche Ideen, wobei ich es von Wiebke Muhsal sehr mutig finde, bei dem „Happening“ die Hauptrolle übernommen zu haben. Das bringt nicht jeder fertig.

  41. Hahhahhaaa…Grüne nennen das unterirdisch.Was haben GRÜNE schon Shows für lächerliche Anlässe in Parlamente abgezogen.Frau Mushsal wollte auf ein ernstes Problem hinweisen,das verdient Respekt.

  42. #46 KDL (01. Sep 2016 17:01)

    Das wird für den Bundesjustiz-Kleiderständer Maas eine interessante Aufgabe, einerseits diesen Sexismus zu untersagen und andererseits die Bedürfnisse von grapschwilligen Rapefugees zu erfüllen.

  43. Sie hätte sich auch als Kaiserin von China vorstellen sollen, das hätte das Absurd/Verquere der Thematik noch deutlicher auf den Punkt gebracht.

    Noch mal Danke und MEHR DAVON, Frau Muhsal !

  44. #4 Klang der Stille (01. Sep 2016 16:09)

    Die wollte sich bestimmt nur vor Hautkrebs schützen.

    Sehr guter Kommentar! 🙂

  45. Der politische Umbruch kann nur die Bundeswehr oder Polizei herbeiführen, Wahlen werden an der Gesamtsituation nichts ändern!

  46. #51 paperlapap (01. Sep 2016 17:07)

    Aber die LTWs in Rheinland-Pfalz, Beben-Wütendberg und Sachsen-Anhalt haben schon zu viele CDU-Hinterbänkler*innen zurück in die materielle Produktion geschickt und nun sind Merkelnburg-Vorpommern und Berlin dran, in Niedersachsen auch der eine oder andere Ratsposten. So werden sich sich immer mehr Putschisten unter den CDU-Mitläufern sammeln, zumal im Mai 2017 das Kalifat Al-Kraft mit Taharrush Gamea 2.0 zu Silvester kommt und dann natürlich noch die BTW im Herbst.

    Hinterbänkler werden nun sehr nervös….

  47. OT
    Gibt es in Offenbach noch Eingeborene?

    01.09.2016
    Offenbach
    Agenturmitarbeiter schwer verletzt – Dietzenbach

    Bei einem tätlichen Angriff auf den Mitarbeiter einer Arbeitsagentur ist dieser am Donnerstagmittag in seinem Büro schwer verletzt worden. Gegen 12.10 Uhr war ein Kunde aus noch unbekannter Ursache mit einem massiven Werkzeug auf den 64 Jahre alten Angestellten losgegangen und fügte diesem lebensbedrohliche Kopfverletzungen zu. Der Schwerverletzte kam in ein Krankenhaus, wo er sofort operiert wurde. Die Polizei konnte kurz nach der Tat einen 51 Jahre alten Mann aus Obertshausen festnehmen, der unter dringendem Tatverdacht steht. Die Staatsanwaltschaft Darmstadt, Zweigstelle Offenbach und das entsprechende Fachkommissariat haben die weiteren Ermittlungen übernommen. Der Verdächtige soll zunächst vernommen werden, um die Motive für den Angriff aufzuklären.

    Rückfragen zu diesem Artikel richten Sie bitten an die Pressestelle der Staatsanwaltschaft Darmstadt, Zweigstelle Offenbach, Herrn Dr. Kreutz, unter der Rufnummer 069 8057-4500.

  48. Aiman Mazyek vom ZMD postet auf seiner Facebook-Seite:

    „Gute Aktion unerer Gemeinde in Berlin. „Muslime fragen, Politiker antworten!“
    Podiumsdiskussion mit Vertreter/innen unterschiedlicher Berliner Parteien mit Kernfrage: Welche Konzepte haben die Parteien gegen die Abgrenzung von Muslimen in einer Parallelgesellschaft?Freitag, 02.09.16 NBS-Neuköllner Begegnungsstätten“

    Eventseite: http://nbs-ev.de/index.php/events/102-muslime-fragen-politiker-antworten

    Die Veranstaltung müsste aber lauten:
    Politiker fragen. Muslime antworten.

    Wieso grenzen sich Muslime selbst aus indem sie z.B. eigene Badetage fordern, sich beim Schwimmunterricht und Klassenfahrten verweigern oder Streitigkeiten am Rechtsstaat vorbei illegal regeln aber dann über Diskriminierung jammern?

    Wie stehen Muslime zum Grundgesetz wenn sie beispielsweise die Gleichberechtigung von Mann und Frau oder den Mischehenrassismus leben? http://islam.de/1641.php#juc/mischehe02.html

    Hierauf hätten wir gerne antworten.

  49. Ach man muß das so sehen: wenn der Niqab aus Überzeugung und religiöser Pflicht von einer Mohammedanerin getragen wird, dann muß man davor höchsten Respekt haben (bzw. einen Abgang bekommen). So ist das Blasphemie.
    Es gibt halt im Bereich des gesellschaftlichen Lebens keine Wahrheit. Es kann alles beliebig begründet werden, weshalb es verbindlicher Setzungen bedarf.

  50. LSBTIQ*-Manifest gegen Rechts

    Bitte nicht die wählen

    Für eine vielfältige und offene Gesellschaft: Das „Berliner Manifest“ wendet sich gegen die Vereinnahmung sexueller Minderheiten durch Rechtspopulisten.

    Mehr:

    https://www.taz.de/LSBTIQ-Manifest-gegen-Rechts/!5336605/

    Kommentare unter dem Artikel:

    KARLEI

    vor 1 Std, 28 Min

    Wen kann ich denn überhaupt noch wählen, wenn ich gegen unbegrenzten Zuzug aus den LGBTI-feindlichsten Regionen der Welt bin?
    In der AfD gibt es zwar furchteinflößende Figuren wie von Storch oder Höcke, aber ich vermute selbst die würden die Rechte von LGTBI mehr achten als der durchschnittliche Migrant aus besagter Region. Außerdem gibt es auch andere Strömungen innerhalb der AfD und sogar Schwule und Lesben.
    Ich würde die Partei trotzdem (noch) nicht wählen, bin aber sehr froh, dass ich in nächster Zeit nicht wählen muss, da ich es momentan echt nicht weiß.
    Die Unterzeichner dieses Manifests müssen sicher nicht mit der Straßenbahn fahren und wohnen in guten und sicheren Vierteln. Das kann sich nicht jeder leisten.
    Ich kenne Transsexuelle, die wegen der Anfeindungen aus ihrem Stadtteil wegziehen wollen, so wie dies finanziell möglich ist. Und die Anfeindungen (Beschimpfen, Spucken) kommen nicht von Rechts.
    Als Schwuler (oder auch Jude) kann man sich ja im Alltag weitestgehend unerkannt bewegen. Bei Transsexuellen ist das leider oft schwieriger.

    RIA S.

    vor 1 Std, 6 Min

    @KARLEI Guter Beitrag!
    Ich bin auch sehr froh, dass ich mich wählermäßig momentan nicht entscheiden muss. Ich könnte es nicht.
    Merkels Aussage, niemanden wäre etwas weggenommen worden durch die Flüchtlingskrise ist arrogant und unwissend.
    Suche als Normalverdiener eine bezahlbare Wohnung. Nix, gibt es nicht mehr. Ist angemietet von der Stadt. Die Tafel, bei der ich ehrenamtlich arbeite, kann keinen neuen Antragsteller mehr aufnehmen. Es reicht nicht mehr für alle.
    Wir schaffen das eben nicht, da jegliche politische Unterstützung fehlt.

  51. Die Bigotten von Buntschiss90 vergessen, wer damals Helmut Kohl zur Kanzlerwahl einen vertrockneten Tannenzweig überreichte um aufs „Waldsterben“ aufmerksam zu machen: Es war Petra Kelly.

    Oder man erinnere sich an Joschka Fischers Vereidigung als hessischer Umweltminister in Sneakers.

  52. „unterirdisch“, das ist auch so ein typisches
    Grün-Wort. Unterirdisch, genauso wie die sind.

    War doch eine gute Aktion. Schließlich kann (könnte) sich so ein Drecks-Ding jede anziehen.
    Oder braucht man dazu nen Führerschein(hä,hä,Führer..
    ist gut- neeeein,ist ein Scherz).

    Übrigens hieß deshalb der Führerschein in der DDR Fahrerlaubnis :-).

  53. Finde unter den Umstaenden die Vorfuehrung der
    Teufelsverhuellung im Th. Landtag mutig und angebracht.
    Doofe, mit Kindergartenverstand brauchen Bildchen um zu erkennen, was recht und falsch ist,
    dann klickt es manchmal.

  54. Wenn eine verhüllte Trulla als Gast einer der Blockparteien im Landtag aufgetreten wäre dann wäre ihr sicher artig applaudiert worden.

  55. Gute, saubere, strategisch richtige Aktion der AfD!

    FRAGE:
    Von wem kommt das in den Raum geworfene „Pfui“ nach der Aussage der AfD-Abgeordneten „Der Niqab macht Frauen gesichtslos“?

    a) zustimmend von einer Parteikollegin – oder
    b) ablehnend von Linksgrün-Multiblödi?

  56. Nicht OT:

    Bei der CDU schrillen wegen miserabler Umfragewerte in Mecklenburg-Vorpommern die Alarmglocken. Nun gilt es das Schlimmste zu verhindern – hinter die rechtspopulistische AfD zurückzufallen. Die Kanzlerin setzt darauf, dass ihre Parteifreunde zur Wahl gehen.

    Berlin (dpa) – Angesichts eines sich abzeichnenden Wahldebakels in Mecklenburg-Vorpommern verschärft die CDU ihren Ton gegenüber der AfD. Kanzlerin Angela Merkel rief die Bürger im Nordosten mit Blick auf die Rechtspopulisten zu einer hohen Wahlbeteiligung am kommenden Sonntag auf.

    „Je mehr Menschen wählen gehen, umso geringer ist der Anteil bestimmter Parteien, die aus meiner Sicht keine Antwort auf die Probleme geben und sich im Protest erschöpfen – oft auch mit Hass gepaart“, sagte die CDU-Vorsitzende dem Rundfunksender NDR Info.

    Nach einer am Mittwoch veröffentlichten Insa-Umfrage im Auftrag des Magazins „Cicero“ käme die CDU bei der Wahl in Mecklenburg-Vorpommern nur auf 20 Prozent – die AfD hingegen auf 23 Prozent. Vorne läge die SPD von Ministerpräsident Erwin Sellering mit 28 Prozent.

    http://www.focus.de/politik/deutschland/wahlen-nach-miesen-umfragewerten-cdu-teilt-gegen-afd-aus_id_5887970.html

    Volk an die Urne!

    Hat die Kanzler_In jemals zuvor den Demokratie-Sturm ausgerufen?

  57. Es ist bei allem Ärger über die laufende Politik zumindest ein kleiner Trost, daß hier und dort erfrischend neue Ausdrucksformen und Anstöße in die verschiedenen Diskurse finden.

    So etwas nenne ich eine „Lebendige Demokratie“ – KLASSE !

    (Am Rande: frisch-frech haben auch die Grünen einst angefangen – sind dann nur leider an ihrem inneren Zwang IMMER politisch korrekt und moralisch als „Die Guten“ dazustehen eingegangen – neben anderem Mist, versteht sich!)

  58. “ Der Grüne Dirk Adams nennt Muhsals Aktion „unterirdisch„. Die SPD wirft ihr „Missbrauch“ des Landtags vor.“
    ————————————————————————-

    „Unterirdisch“ – das sind die Grünen ja schon lange!

    Vor langer Zeit hatte ich selbst mal Sympathie für die – damals ging es um reinen Naturschutz. Was zum Teufel trieb die dann in den Sozialbereich? Heute sind das nur noch ROTE PC-Bolschewisten!

  59. Sehr geehrte Frau Musal Wipke einfach sehr gut gemacht das Sie dem linken Parteienkartell im Thüringer Parlament den Müllsack vor die Nase gesteckt haben. Habe mich arg gefreut und würde mich freuen auch weiter ähnliche Aktionen zu erfahren, zu sehen. Schluß mit den schwarzen wandelnden Geistergestalten sowie deren Begleitern sowie deren Brut. Es lebe die AfD vor allem jetzt wünsche ich vom Rhein ein sehr gutes Abschneiden in MV. & Berlin.

  60. Pädo90/Die Grünen saßen in den 1980ern auch mit verschissenen Unterhosen und Birkenstocks im Parlament.

    Wäre eine echte Islam-Schleiereule im Landtag aufgetreten, hätten die doch brav applaudiert. Was soll die Aufregung „um ein Stück Stoff“?

    😉

  61. Nun weiß ich überhaupt nicht, was daran „unterirdisch“ sein soll, ein von den Blockparteien als zulässiges Kleidungsstück islamischer „Mode“ zu tragen! Die Schwachmaten und dem Islamfaschismus zugehneigten Blockparteien sind doch sonst immer und überall so für „Toleranz“! Wo bleibt hier der „Respekt“ vor einer Dame, die diese Mode einmal vorab im „erlauchten Haus der Abgeordneten vorführen und zur künftigen Nachahmung anempfehlen will! Ich jedenfalls fände es gut, die vielen Idiotinnen und Vollpfost(inn)en der anderen Parteien nicht mehr sehen zu müssen! -:)

  62. Heute Morgen.
    Wutanfall beim Autofahren!
    Beim zappen B5 aktuell:
    „Grüne fordern eine Migrantenquote bei der Polizei. Um den Verhältnissen einer Einwanderungsgesellschaft gerecht zu werden. Fordern eine Verschärfung des Waffenrechts.“

    Aha! Wir brauchen also in allen Bereichen eine „Quote“. Geht also nicht mehr um Qualifikation? Gut, wenn ich mir die „Niveauanpassungen“ im Bildungsbereich anschaue, die wir aufgrund der Einwanderung bereits haben. Drauf geschxxxen!
    Muss man positiv sehen. Dann ist zukünftig mit einem „Bakschisch“ oder dem Hinweis „kenn isch deine Bruda/Onkel“ schnell mal eine Angelegenheit erledigt.
    Klar, machen wir Quote. Gleichmacherei. Sozialismus. Da war doch was?

    Und natürlich drückt der Grüne mit seinem letzten Atemzug noch die Forderung nach schärferen Waffengesetzen raus. KLAR! Weil die sich ja so gut damit auskennen, Herrschaften. Aber egal, Klappe ersetzt Wissen bzw. den Willen, sich überhaupt fundiert mit einer Thematik auseinander zu setzen.
    Was soll den bitte noch sinnvollerweise am Waffenrecht verschärft werden???
    Man könnte ja mal die ganzen Grauzonen klarer gestalten, dazu bedürfte es aber eines klaren politischen Willens und echter Vernunft.
    Nein, es ist natürlich leichter die Waffenbesitzer im Falle eines (vermeintlichen) Verstoßes zu kriminalisieren und ihm sein Sportgerät zu nehmen.
    „Wieder einer weniger.“, scheint hier die Agenda zu sein.
    Zur Erinnerung, das in Paris waren keine Sportschützen oder Jäger, mit ihren in der WBK eingetragenen und registrierten Waffen! Die haben auch nicht Heckler & Koch gebrüllt, sondern Allahu Akbar.
    Neuester Scherz, das Schutzniveau der Aufbewahrungsbehältnisse soll laut dem Furz eines Staatssekretärs aus dem Innenministerium, auf
    0 (Null) angehoben werden.
    „Alle bitte neu kaufen!“ „Wenn wir das Hobby richtig teuer machen, werden wirs denen schon vergällen.“, scheint die Devise zu sein.
    Natürlich ist das Verschwinden legaler Schusswaffen in D aus den bisherigen Aufbewahrungsbehältnissen im Promillebereich. Es gibt fundierte Statistiken aus Schweden,aus denen hervorgeht, dass selbst in aufgefundenen, aufgebrochenen Tresoren, die dort befindlichen legalen Waffen zurückgelassen wurden, weil die Täter nichts damit anfangen konnten oder ihnen der Fahndungsdruck zu groß war.
    In D werden solche Zahlen nicht erhoben.
    Hier ist man scheinbar mit dem herausrechnen von Ausländern aus der Kriminalstatistik bereits ausgelastet.

    https://german-rifle-association.de/bmi-will-widerstandsgrad-0-schraenke-einfuehren/

    Egal, um welches Thema es geht!!!
    Als normaler Bürger könnte ich, angesichts unserer „Entscheider“ in der Politik, permanent im Strahl erbrechen!
    Keiner dieser Herrschaften scheint mehr mit gesundem Menschenverstand ausgestattet. Es wird nur noch ideologisch geprägter Dünnpfiff verbreitet und dabei fröhlich das Geld der Steuerzahler für jeden Dreck verfeuert. Gibt es schon einen Zentralrat der Linkshänder?

    Wenn wir den alten Krupp noch hätte, er müsste eine „Steuergeldkanone“ konstruieren. Mit der wir bündelsweise 500€ Scheine abfeuern, die im Pulverdampf verbrennen. Und wenn es nur noch 200€ Scheine gibt, brauchen wir mehr Kanonen und müssen einfach häufiger schießen! Hauptsache der blöde Michel hat nix von dem Geld.
    Es ist zum Verrückt werden!

    Reflexion, Augenmaß oder gar Vertrauen dem Bürger gegenüber durch die politische Klasse? NIEMALS!Eher friert die Hölle zu!

    Mittlerweile habe ich einen Frust und vor allem eine unglaubliche Wut auf diese ganzen linksverdrehten Steuergeldverplemperer.
    Keine Ahnung von der Lebenswelt des normalen Bürgers aber dafür ganz viel Ideologie, Bevormundung und eine unglaubliche Arroganz im Gepäck.

    Wären es Kinder hätten sie sich angesichts ihres altklugen Geschwätz eine Tracht Prügel verdient.

  63. Die Wahrheit über die frauenverachtende
    Religion des Friedens wird eindrucksvoll
    dargestellt, wirkungsvoll.
    Wie wird der Kommentar des mittelfingerzeigenden Gabriel
    wohl aussehen ?
    Und alle die be- / getroffen sind, heulen das Einheitslied, denn sonst wird
    ihnen der S (tinkefinger) P (enner)
    D (Rest ist schon gestrichen) – Chef das
    Vergnügen auferlegen mit diesem Stinkefinger
    belohnt zu werden.

  64. Klasse Aktion. Doppelzüngige Heuchler mit vorhersehbaren Reflexen.

    #9 BePe (01. Sep 2016 16:16)
    Hier bei uns im Dorf hängen eine Menge Plakate von unabhängigen Wählergemeinschaften. Ein Plakat der AFD habe ich noch nirgends im Landkreis gesehen. Plakate sind auch nicht notwendig.
    Ich selbst lade mir zur Zeit die Bewerberlisten der Landkreise in Südniedersachsen herunter. Jeder Name mit Beruf und Adresse. Meines Wissens gibt es diese Infos weder bei Bundes- noch bei Landtagswahlen.
    Falls Flyer der AFD verfügbar sind, verteile ich sie gerne in meiner Nachbarschaft. Mein Beitrag.

    Gruß an alle aktiven Heimatfreunde.

  65. Ein weiterer dringend benötigter und von Merkel & Co. angelockter Messerwissenschaftler wird für die nächste Zeit dem Arbeitsmarkt leider nicht zur Verfügung stehen:

    Messer-Stecher (43) muss in geschlossene Anstalt

    Mohammed B. (43) ist für die Allgemeinheit gefährlich. Besonders, wenn er Alkohol konsumiert.

    Das Urteil lautete deshalb: Unterbringung in einer geschlossenen Anstalt für psychisch Kranke – wegen versuchten Totschlags!

    Angeblich sei er bei einem Besuch in seinem Heimatland brutal zusammengeschlagen worden, dann vor die Haustür seiner Eltern abgelegt worden.

    Ja, der arme. Das Asylverfahren und Leben in Deutschland war wohl so anstrengend, dass er Urlaub in seiner sonnigen Heimat brauchte.

    Die Kosten für die Psychiatrie könnten übrigens bis zu 1000 Euro pro Tag betragen. Von Bangladesch bis zum Senegal, von Algerien bis nach Simbabwe – die halbe Welt freut sich, dass Deutschland jetzt auch die Behandlung ihrer Irren übernimmt. Laut WHO soll ist jeder dritte Somalier geisteskrank.

  66. Die GrünnInnen hätten sich die Burka-Modenschau mal gut anschauen sollen.
    Wenn ich nämlich erst Innenminister bin, dann wird das für die, die offizielle Bekeidung.
    Und ihre Stecher, also die, die 1x im Monat dürften.., wenn sie „könnten.., für die gibt es rosa Burkinis.

    (Bitte Heikolein, das war Satire. Wirklich)

  67. Den Ordnungsruf verstehe ich nicht: die Burka ist ein völlig legales, von der CDU völlig akzeptiertes Kleidungsstück, was ausdrücklich nicht verboten ist, nicht verboten wird.
    Wo bleibt da der Respekt vor der Freiheit von Wiebkes Entscheidung? Oder ist das jetzt Islamophobie? Ist die CDU der Büttel der Moslembrüder?
    Anscheinend JA!

  68. Deutschland ist bald eine große geschlossene Psychiatrie wenn die umliegenden Länder ihre Grenzen zum psychisch kranken Deutschland schützen.

  69. #86 Haremhab (01. Sep 2016 18:03)

    „Burka-Pflicht für Claudia Roth“

    Dem Dämlack sein täglich PI-Krimi.

  70. Der Föhrer setzt jetzt in MV die Wonderwaffe ein! Der Sieg ist nahe! Wir schaffen das!

    Das letzte Aufgebot der südschwedischen Grünen macht sich gegenseitig Mut.

    Hier gehts zur Cyberfäkalie: http://afd-stoppen.de/

  71. Super Aktion!!!!

    Fehlten nur noch die schwarzen Handschuhe. Die tragen diese beknackten Frauen???? auch, so daß nicht ein Sonnenstrahl an ihre Haut gelangt. Die sind nicht nur krank in der Birne, die werden auch alle krank auf Grund Vitamin D-Mangels.

  72. Ich war zu 2 heute mal wieder in Pforzheim in der Innenstadt. Ca. 50 Schleiereulen vermiesen die Stimmung. Normale Leute arbeiten, außer Schüler etc. Die Stadt ist voll von auch alten Verschleierten, die genüsslich einkaufen und ihre ganze Familie incl. Kinder mit Markenprodukten (Adidas) eindecken. Auch der Cafe und das Eis schmeckt ausgezeichnet, wenn es von deutschen Steuer-Idioten bezahlt wird. Fast 40 Grad in der Sonne und bis zu 5 total Verschleierte auf einmal mit langen Mänteln bis zum Boden laufen wie Ufos aus einer anderen Welt durch die Stadt. Man sichert seine Wertsachen und das Geld in einem Cafe anders wie noch vor 2 Jahren. In Urlaub nach Marokko muß ich nicht mehr, das habe ich jetzt hier. Das Geld kann ich mir sparen. Schönes Leben im Paradies haben diese Schmarotzer hier. Eigentlich sehr clever gemacht von denen. Es funktioniert. Zu viel Steuer zahle ich hier nicht mehr!

  73. Da wurde einmal diesen politischen Sesselfurzern ein Spiegel vorgehalten und schon schießt Feuer aus allen Öffnungen. Super Aktion!

  74. Bin hier im Salzburger Land im Urlaub und da laufen auch nicht wenige von den Müllsäcken herum, und wenn du denkst, das sind ja Touristen und verschwinden wieder, dann stimmt das zwar! Aber dann muss man mit ansehen, wie die ganze Moslem-Brut in Autos steigt mit hauptsächlich HH oder WI- Autokennzeichen!

  75. #63 INGRES (01. Sep 2016 17:20)

    Ach man muß das so sehen: wenn der Niqab aus Überzeugung und religiöser Pflicht von einer Mohammedanerin getragen wird, dann muß man davor höchsten Respekt haben (bzw. einen Abgang bekommen). So ist das Blasphemie.

    Aber nicht bei uns und nicht gesponsert aus unseren Sozialtöpfen. Wenn diese Leute das in ihren kulturell und sozial mehr als rückständigen Heimatländern machen, ist das dagegen nicht meine Sache. Hier bin ich als autochthoner Bürger der „Chef“ und sage, dass ich das nicht will. Punkt.

  76. #98 schulz61 (01. Sep 2016 18:42)

    Bin hier im Salzburger Land im Urlaub und da laufen auch nicht wenige von den Müllsäcken herum, und wenn du denkst, das sind ja Touristen und verschwinden wieder, dann stimmt das zwar! Aber dann muss man mit ansehen, wie die ganze Moslem-Brut in Autos steigt mit hauptsächlich HH oder WI- Autokennzeichen!
    ………………………………………

    Das sind Mietwagen!

  77. Und wieso mußte Frau Muhsal dann die Kostümierung abnehmen? Bisher waren doch alle dafür?

  78. Zu 90: Nein, die Handschuhe werden getragen, um sich maximal einzupacken. Ohne ist schon ein bisschen freizügig.

    Schade finde ich, dass Frau Mühsal ausgebuht würde, weil sie sich anders anzieht, als man dies von ihr erwarten würde. Wo bleibt hier die Toleranz??

  79. Zu 99: Genau! Das ist willkürlich und ungerecht!! Nur weil sie eine Deutsche ist darf Sie sich nicht verhüllen?

  80. Komisch, wenn irgendwelche liinks-orientierten, z.B. gefrorene Torten werfen oder Versammlungen stürmen und für Krrawall sorgen, dann wird das verniedlicht „Aktionen“ oder “ Performance“ genannt. Wenn die AfD auf den Sch….hinweist, der „in diesem, unserem Land“ läuft, ticken die Systemapparatschiks aus…
    Bande, elende!

  81. Die bei den Bürgern eingeforderte Toleranz endet bei den Toleranzfaschisten immer gleich, wenn sie selbst mit ihren Götzen konfrontiert werden.

  82. @Ratanero#61: Ich habe in Dietzenbach gelebt und bin dort aufgewachsen. In Dietzenbach gab es den Starkenburgring, heute „Spessart-Viertel“. X-Nationen auf engstem Raum, Multi-Kulti vom allerfeinsten. Da hat sich schon in den neunzigern kein Polizist mehr reingetraut, der Bruder eine Kumpels wurde mit 19 dort erschossen. Ich wohnte nicht wirklich weit weg und hab die Scheixxe live miterlebt: Mein Auto 4x geknackt und leergeräumt, Wohnung: ausgeräumt, Sachbeschädigung, Anzünden von Papiercontainern: normale Härte. Dealen: voll normal, Alter. Und was hat die verschixxene rot-grüne Verwaltung gemacht: NIX!!! Bin froh, dass ich da weg bin und in Bayern lebe. Wr von Euch den Film „Die Klapperschlange“ kennt, kennt auch den Spruch (abgeändert) „Ganz Dietzenbach ist ein riesiger Knast, von einer Mauer umgeben“ Das kommt dabei raus, wenn Rot-Grün den Multi-Kulti Wahn zelebriert. Ich könnt Euch Stories von Dietzenbach erzählen, das glaubt kein Mensch….

  83. Coole Aktion. Bisschen so wie die Sache auf dem Branddenburger Tor. Allerdings erinnert das stark an die Grünen in ihren Anfangsjahren oder an Greenpeace. Die Rechte sollte auch mal eigene Formen des Protestes entwickeln.

  84. Richtig gute Aktion! Solche Beispiele braucht das Land, um die immer noch Träumenden endlich aus dem Schlaf zu reißen!!!

  85. Wenn das Tragen von Gesichtsschleiern doch angeblich harmlos und unproblematisch ist, warum sollte nicht auch eine Politikerin in dieser Gewandung im Landtag erscheinen?

  86. #109 DonCativo (01. Sep 2016 19:40)

    In Anlehnung an das Zitat von Ex-Bürgermeister von Berlin-Neukölln, Heinz Buschowski:

    „Dietzenbach (Neukölln) ist überall“. Genau wie Pforzheim, Duisburg-Marxloh und Mannheim.

    Vier faffen daff!

  87. Hehehe, sehr geile Aktion! Außerdem mutig. Und hübsch ist die Lady auch noch. Tja und rhetorisch passt es auch, mei!
    Alleine die bekloppten Spießerfratzen des linken Establishments – herrlich!

    Und ich war mal SPD-Mitglied, wie konnte das nur passieren?
    AfD ihr seid keine Alternative, sondern die wohl noch einzige Option. Danke.

  88. Astrid Rothe-Beinlich von den Grünen in Thüringen äusserte in der LT-Diskussion zum Burkaverbot, es wäre diskreditierend und islamophob. Da muss ihr doch der Beitrag von Wiebke Muhsal eigentlich total gefallen haben, so weltoffen, multikulturell und islamophil.

  89. sehr mutig Frau Muhsal … Sie haben den Islam und Verschleierungsfreunden gezeigt, wie das aussieht, wenn Frau so rum läuft und die Gutmenschen jammern jetzt

  90. Warum regt sich das linke Pack eigentlich stets so hysterisch auf, wenn man ihnen die Zukunft, welche sie sich selbst gewünscht haben, vorführt?

  91. Also, ich sehe die ganze Sache mit der Vollverschleierung/Käfighaltung etwas anders:

    Die Männer neigen zur Promiskuität, die Frauen weniger. Also müssen sich die Frauen vor dem Begehren der Mannsbilder schützen. Und da ist der schwarze Sack das geeignete Mittel. Merke: Wenn man nix sieht, kann man auch nichts erwarten. Und das zeichnet den Islam aus.

    Ja, liebe Leute, da man hier in D aber so viel sieht, kann man eben viel erwarten! So denken und verhalten sich viele „Flüchtlinge“.

    Und genau das macht den Unterschied zwischen den Kulturen aus: Die einen mögen dies,die anderen das.

    Also, ich möchte eigentlich nur eins, nämlich unsere Kultur.

  92. Eigentlich Schade… Ich hatte mit Hape Kerkeling unter dem Bettlumpen gerechnet… Oder ist der auch schon zum Gutmenschentum degeneriert?

  93. #100 Tiefseetaucher (01. Sep 2016 18:55)

    Also ich habe die innere Verfaßtheit unserer Parlamentarier porträtiert. Ansonsten ist das bei mir so: ich weiß, dass Islam Gewalt und Terror bedeutet. Sonst würden mich die Symbole des Islam eigentlich nicht interessieren (abgesehen vom Burkini, dass ist extrem unästhetisch). Wobei ich sagen muß, dass der Niqab schon auch extrem ist. Kopftuch wär mir bei friedlichem Islam egal. Ich hab andere Interessen.

  94. Genau mit solchen Aktionen haben linke Gruppen (Greenpeace, Robin Wood, Pro Asyl, Femen…) schon immer gearbeitet.

    ABER wenn wir jetzt anfangen, mit ähnlichen Mitteln zu arbeiten, ist das natürlich „inkorrekt“.

    Je „inkorrekter“ desto BESSER!
    Schlagen wir Sozialisten mit ihren eigenen Waffen!!!

  95. #109 DonCativo (01. Sep 2016 19:40)

    @Ratanero#61: Ich habe in Dietzenbach gelebt und bin dort aufgewachsen. In Dietzenbach gab es den Starkenburgring, heute „Spessart-Viertel“. X-Nationen auf engstem Raum, Multi-Kulti vom allerfeinsten. Da hat sich schon in den neunzigern kein Polizist mehr reingetraut, der Bruder eine Kumpels wurde mit 19 dort erschossen. Ich wohnte nicht wirklich weit weg und hab die Scheixxe live miterlebt: Mein Auto 4x geknackt und leergeräumt, Wohnung: ausgeräumt, Sachbeschädigung, Anzünden von Papiercontainern: normale Härte. Dealen: voll normal, Alter. Und was hat die verschixxene rot-grüne Verwaltung gemacht: NIX!!! Bin froh, dass ich da weg bin und in Bayern lebe. Wr von Euch den Film „Die Klapperschlange“ kennt, kennt auch den Spruch (abgeändert) „Ganz Dietzenbach ist ein riesiger Knast, von einer Mauer umgeben“ Das kommt dabei raus, wenn Rot-Grün den Multi-Kulti Wahn zelebriert. Ich könnt Euch Stories von Dietzenbach erzählen, das glaubt kein Mensch….

    Doch, ich glaube es Ihnen, jedes Wort. Ich habe mir vor Jahrzehnten als junger Student mal eine Wohnung im Starkenburgring angeschaut, bin einfach einer Annonce gefolgt und hatte keine Ahnung, was mich da erwarten würde. Was ich da gesehen habe, war so furchtbar, dass ich mir am liebsten den total verschandelten Lift nach unten erspart und dieses ungastliche Hochhaus über die Feuerleiter verlassen hätte. Starkenburgring = Multikulti at it’s worst!

  96. warum nicht das ist doch ein zeichen für eine bunt gemischte gesellschaft

    dazu gehört nunmal der islam

    und alle menschen sind gleich und müssen zusammengeführt werden

  97. Großen Respekt vor der Frau. 1:1 Vorführung, was uns bevorsteht. Am besten hat mit aber das verlogene Geschrei der Grünen gefallen. Die hätten doch klatschen müssen?

  98. Eine fantastische Aktion, die diesen Versifften den Spiegel vorhält! Schön bunt scheint nur draußen gefördert zu werden, wenn man damit im eigenen Haus konfrontiert wird, reagiert man empört. Das zeigt die ganze Falschheit der derzeitigen Politik!

    An alle Richter und Politiker:
    BURKA und NIKAB haben NICHTS mit RELIGION zu tun.

    Wer sich verschleiert, hat was zu verstecken. Wer seine Identität versteckt muss sich nicht wundern, dass dieser Person nach unseren landläufigen Vorstellungen kriminelles Handeln unterstellt wird, so einfach ist das!

    Für unser friedliches Zusammenleben ist es deshalb unabdingbar, dass die Verschleierung der Identität als Straftatbestand geahndet wird. Wer in unserer Gesellschaft mit Nikab und Burka rumläuft, will diesen Staat provozieren, will einen Machtanspruch demonstrieren. Deshalb werte ich die Aussage mancher Grünen, Toleranz bei der Kleiderordnung von Muslimen walten zu lassen, als saudummes Gewäsch ab.

    In unserer säkularisierten Welt findet Religion überwiegend in der privaten Sphäre statt. Was sich an christlichen Werten und den daraus über Jahrhunderte entwickelten Moralvorstellungen in Europa ergeben hat, fand seinen Niederschlag in unserem GG. Solche Werte hat der Islam bis heute nicht entwickelt. Für das Fortbestehen unserer freiheitlichen Gesellschaft ist es deshalb von eminenter Bedeutung, dass der politische Islam in seine Schranken verwiesen wird. Mit einer feigen und bequemen politischen Elite kann man dieses Ziel aber nicht erreichen!

  99. Es konnte nicht schnell genug gehen, um diesen verstörenden Anblick loszuwerden, nicht wahr, Herr Landtagspräsidentendarsteller… . Linke und Grüne haben bereits reichlich Respektlosigkeit in den Thüringer Landtag getragen. Eine ältere „Dame“, gepresst in eine ausgewaschene Jeanskluft, verlieh dem „hohen Haus“ kürzlich einen Hauch von billigem Straßentheater.

  100. Tolle Aktion… aber eben hur halbherzig!

    Warum nicht auf den Platz setzen und behaupten man sei soeben konvertiert??? Konvertieren geht in 1 Minute!

    Dann würde ich gerne mal die Reaktion der Volksverräter sehen… eine soeben zum ISLAM (=Unterwerfung) konvertierte Abgeordnete…wird WAS?

    Mit Gewalt aus dem Saal geführt? Muhahaha…

  101. Super, ein tolle Aktion. Wie schon Goethe sagte was das Auge sieht kann das Hirn besser verarbeiten. Bei den ganzen Deppen der CDU, SPD, Grünen und Linken war das nötig. Für Ramalow ganz besonders.

Comments are closed.