oktoberfest16Nach den Missbrauchs- und Vergewaltigungs-Exzessen in Köln und anderen deutschen Städten hatten es gerade Gut-Frauen sehr eilig zu betonen, dass so etwas natürlich auch bei anderen Gelegenheiten in Deutschland vorkommt, ohne dass „Flüchtlinge“ beteiligt sind. Es handele sich um ein Problem von „gesamtgesellschaftlich sexualisierter Gewalt“. Feministin Anne Wizorek wartete mit dieser Erklärung auf und lieferte die Zahl von bis zu 200 Vergewaltigungen auf dem Münchner Oktoberfest.

Dass diese Zahl völlig übertrieben war, war zu dem Zeitpunkt bereits bekannt. Dies hinderte aber weder die Feministin daran, ihre kruden und relativierenden Thesen zu verbreiten, noch das ZDF, ihr dabei als Plattform und Sprachrohr für ihren Unsinn zu dienen.

Nun muss man ehrlich sein und zugeben, dass es natürlich auch auf dem Münchner Oktoberfest zu Vergewaltigungen kommt, wenn auch nicht zu so vielen, und natürlich auch ohne Beteiligung von „Flüchtlingen“. Und das ist leider zu Beginn des Festes bereits passiert, wie der Focus jetzt schreibt:

14.07 Uhr: Die Polizei hat am ersten Tag der Wiesn eine Vergewaltigung verhindert. Laut Polizeibericht stellten kontrollierende Beamten ein küssendes Pärchen in der Nähe der Schaustellerstraße fest. Den Beamten kam die Situation jedoch komisch vor, woraufhin sie noch einmal zurück gingen, um nach dem Rechten zu sehen.

Inzwischen war die Frau schon unterhalb der Hüfte nackt und der Mann wollte sie augenscheinlich vergewaltigen. Da die Frau, eine 21-jährige Koreanerin, aufgrund ihrer Alkoholisierung offensichtlich nicht in der Lage war die Situation zu begreifen, zogen die Beamten den Mann, einen 32-jährigen Türken, von der Frau weg. Der 32-Jährige wurde festgenommen und auf die Wiesn-Wache gebracht.

Soll uns bitte keiner vorwerfen, wir wären einseitig.

Like
Beitrag teilen:
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

120 KOMMENTARE

  1. Das erste Sylvester nach Merkels Schwemme mit illegalen Asylanten/Asylbetrügern war die Hölle für Köln.

    Auch dieses Oktoberfest wird München ein blaues Wunder bescheren.

  2. Ob die koreanische Familie des Opfers wohl Rache übt und den Vergewaltiger aufsucht, um ihn zu erziehen? Ne, oder? Davor muss er sich wohl nicht fürchten. Vor der deutschen Justiz sicher auch nicht.
    Wenn was schief geht, schickt er dem Richter seine Brüda auf den Hals und das Urteil ist gegessen.

  3. Edle Islamanhänger nur als Zaungäste finde ich ja gut, wird aber wohl nicht lange dauern,
    bis sich da so ein Anti-Diskriminierungsfuzzi zu Wort meldet.

    Ich mein wenn man die draussen vorm Zaun lässt, geht man ja wohl davon aus, dass die auf dem Festgelände nicht zu zivilisiertem und gesellschaftlich adäquaten Verhalten in der Lage sind.

  4. Im Anbetracht der Tatsache dass die Deutschen Medien mit offener Berichterstattung zu sexuellen Übergriffen von „Flüchtlingen“ geizen ist es nicht verwunderlich dass Koreaner ahnungslos in die Falle eines sicheren Deutschlands tappen. In der Hinsicht ist Ankara zur Zeit zu präferieren.

  5. Nummer 1 – mal sehen wie viele es geben wird. Dem Türken passiert ja nichts. Unsere Richter werden schon eine Entschuldigung finden damit er nicht in den Kanst muss. Ich wüsste was man mit dem macht. Auf jeden Fall könnte er danach im Tölzer Knabenchor mitmachen. Oder noch besser – bei den Scheichs als Eunuch eingesetzt werden.

  6. Deutschland schaufelt sich unter der Aufsicht des Asylgewerbes (RK-Kirche, Caritas, NGOs) zur Zeit das eigene Grab und wer macht bereits ein Probeliegen : jawohl der Heiner Geißler, wer denn sonst?? Dieses Gewerbe wird gedeihen, es gibt sogar Hirnverbrannte die von einer organisatorischen und menschlichen Meisterleistung sprechen. Aber wer bezahlt die Zeche?
    http://www.faz.net/aktuell/politik/fluechtlingskrise/heiner-geissler-kritisiert-csu-in-der-fluechtlingskrise-14436581.html

  7. 200 ist natürlich ein ehrgeiziges Ziel. Aber ich setze da vollstes Vertrauen in unsere Migranten, egal auf welchem Ticket sie gefahren sind:

    Ihr schafft das!

    Dass die Koreaner in Inzucht degenerieren – das geht ja gar nicht! Da sei Schäuble vor!

  8. #12 hibiduri   (18. Sep 2016 16:47)  
    Um die Statistik aufzubessern:
    Es war bestimmt ein Deutsch-Türke

    Nicht ganz.
    Korrekt heisst es:

    Deutschtürke™

    So, besser.

    😀

  9. #4 last_Patriot1 (18. Sep 2016 16:39)

    Björn Höcke erklärt das „Ficki…Ficki“ und die Probleme des Männerüberschuss bei unkontrollierter Masseneinwanderung:

    https://www.youtube.com/watch?v=4XMoldx3IHc
    (ab ca. 20:10 – 24:15)

    ->in AFD eintreten damit der Mehltau in diesem Land abgetragen wird….!!!

    Kein Wunder, daß die Blockpartei-„Kultur“-Politiker Alexander-Thorben zum Schwulen umerziehen wollen. Lea-Sophie ist für Höheres vorgesehen und wird ihm wohl nicht zur Verfügung stehen. Mangels Masse wird er unbeweibt bleiben müssen. Er ist halt nicht so cool wie ein Nafri-Muflon und schon in der Schule lassen ihn die Mädels zugunsten der neuen Herrenrasse links liegen.

    Aber Arbeiten und Zahlen darf er wohl weiterhin.

  10. Die Türken sehen halt, wie sich Deutsche, die auf dem Oktoberfest öffentlich GV haben, benehmen und denken, hier geht alles.
    Asiaten vertragen keinen Alkohol. Die Dame war vermutlich, nachdem sie ein Maß Bier trank, nicht mehr ansprechbar. Außerdem denken die, Deutschland ist toll und argwöhnen nichts Böses.
    Leicht ausnutzbare Opfer also, von dem hinterhältigen Türken, sofort als solches erkannt.
    Merke: Gehandicapte können im Islam IMMER ausgenutzt werden, darum besser nicht vollgedrogt oder betrunken in der Öffentlichkeit herumlaufen, solange Moslems anwesend sind.

    Meine chin. Freundin war mal sehr sehr besorgt um mich, als ich beim Public viewing ein paar Bier trank. Sie dachte, dies würde mich so hilflos machen wie Asiatinnen. Sie war sehr froh, als sie merkte, dass das nicht so war.

  11. Ein kulturelles Mißverständnis !
    (Hoffentlich ist jedem in Korea der Unterschied zwischen Deutsch-Deutschen und „Deutsch“-Türken/Türk-Türken bewußt).

  12. #7 Dichter (18. Sep 2016 16:42)
    Für beide.
    Lediglich wird Mann bis zur Hüfte eingebuddelt, die Frau bis zum Hals. Ist ja auch politisch korrekt, sie war ja schuld, hätte ja zu Hause bleiben können.
    🙂

  13. OT

    Hohe Wahlbeteiligung in Berlin

    melden die Medien laut Google News.

    Ist das gut für die AfD? Grübel Grübel…

  14. Dieser Typ gehört ins Gefängnis, aber wollen wir wetten, dass er heute Abend schon wieder daheim ist???

    Gerade durfte ich lesen, dass ein afghanischer Kinderschänder, der einen vierjährigen Buben oral vergewaltigt hat, wegen hoher Haftempfindlichkeit!!!! nur zu einer milden Gefängnisstrafe von knapp über 2 Jahren verurteilt wurde. Sein Partner, der Schmiere stand, wurde freigesprochen.

    Dieses Land ist so kaputt, die Unversehrtheit von Frauen und Kindern zählt nichts mehr.

  15. OT

    Der Berliner Bürgermeister ist ein Witzbold!
    Er und seine unfähigen Vorgänger haben Berlin in ein asoziales Trümmerfeld regiert, das nur überlebt, weil es am Schmarotzertropf anderer Bundesländer hängt.
    Und was sagt Müller?
    „Wir haben viel erreicht.“
    Geht’s noch Müller?

    Wahnsinn, laut Umfrage liegt die grüne Pest in Berlin bei ca. 18%!
    Anscheinend wollen viele Deutsche tatsächlich, dass sie, oder ihre eigen Kinder in nicht mehr allzu ferner Zukunft von Musels geköpft und niedergemetzelt auf der Straße liegen!

  16. #23 Cendrillon
    OT
    Hohe Wahlbeteiligung in Berlin
    melden die Medien laut Google News.

    Ist das gut für die AfD? Grübel Grübel…

    Wahrscheinlich hat der charismatische Müller mit dem ultimativen Termin zur BER-Eröffnung die Massen mobilisiert:-)

  17. #24 acorus (18. Sep 2016 16:58)

    Dieses Land ist so kaputt, die Unversehrtheit von Frauen und Kindern zählt nichts mehr.
    ——————————————-
    Es wird täglich ungemütlicher in diesem einst so schönen Deutschland. Man kann gar nicht glauben, dass es die 60er bis 90er-Jahre einmal gegeben hat. Wir müssen uns AUSSCHLIESZLICH nur noch mit dem faschistischen Islam herumplagen, und kommen vor lauter Inanspruchnahme nicht mehr zu unseren eigenen Sorgen und Nöten – weil dieser unsympathische, stinkende Islam-Mehltau alles überlagert, was uns lieb und teuer ist!

  18. Was sollen die Koreaner nun über das verlotterte Merkelland denken?

    Und nun haben auch linksgrüne PolitikerInnen Recht, die nach dem islamischen Vergewaltigungsprogrom vom Kölner Tahrir-Platz medienethisch relativierten, es würde doch schließlich auch auf dem Oktoberfest vergewaltigt!

    Ob Anton Hofreiter dafür extra einen Mohammedaner als Vergewaltiger engagiert hat? 🙂

  19. Ja genau, endlich mal jemand der die Wahrheit sagt, dass es auf dem Oktoberfest viel schlimmer ist wo alle Bayern besoffen in Lederhose und Tirolerhut alle Dirndls poppen ob sie wollen oder nicht.

  20. 17.9.16, 12.00 Uhr OB Reiter: „O´zapft is!“, wenig später
    die Bolizei: „O´grapscht is!“ Gelebtes Multikulti.

  21. Südkorea sollten sich aus dem Norden eine Atombombe leasen und für diese mohammedanische Schandtat der Türkei mit einem Erstschlag drohen! 🙂

  22. Asiatin = immergeiles Freiwild
    Türkischer Latin Lover = knallharter Dauerstecher mit dem Recht, sich zu nehmen was er will…

    So zumindest in der Klischeewelt der Scharia…

    Schön aber für die Koreanerin, hat sie doch gleich den richtigen Eindruck von Deutschland und Multikulti, sollte sie eine Touristin gewesen sein. „Wenn einer eine Reise tut…“ und so… Reisen bildet usw.

  23. Der WDR2 meldet gerade, dass letzte Nacht in Gelsenkirchen Rettungskräfte massiv angegriffen wurden als sie eine Frau versorgen wollten. Und zwar von „Männern“. Der ehr- und würdelose Einsatzleiter zeigte sich schockiert. Dass man verbal attackiert würde (vermutlich von blonden blauäugigen Ariern) sei man gewohnt. Physische Attacken (die Rettungskräfte wurden verletzt) kämmen zum Glück bisher nur selten vor. (Quelle: WDR2-Nachrichten 17h)

  24. Wer hier wirklich weniger Wert als Affen und Schweine ist, das ist wohl jedem klar!
    Es ist Krieg und uns sagt man es sei Bunt!

  25. So ist es doch schon seit Monaten, dass ungestraft irgendwelche Behauptungen geäußert werden, die dann ganz speziell von ARD und ZDF wie von Papageien nachgeplappert werden dürfen.

    Wir erinnern uns auch an den vierjährigen Jungen am Strand von Bodrum (welcher der Sohn eines Schleppers war und kein Flüchtlingskind) und an die gefaketen Fotos von Idomeni usw.

    Papageien-TV!!

  26. Tja, die koranischen Touristen werden in Zukunft wohl vermehrt wegbleiben.

    Allerdings nicht wegen Pegida oder wegen der AfD.

    OB Reiter wird sich aber flexibel zeigen und nach dem Wegbleiben der Asiaten vermehrt auf Sextouristen aus dem Nahen Osten setzen, Er muss ja nicht befürchten, den Hintern unerwünscht versilbert zu bekommen.

  27. #23 Erwin55 (18. Sep 2016 16:56)
    #7 Dichter (18. Sep 2016 16:42)
    Für beide.
    Lediglich wird Mann bis zur Hüfte eingebuddelt, die Frau bis zum Hals. Ist ja auch politisch korrekt, sie war ja schuld, hätte ja zu Hause bleiben können.

    Und warum die unterschiedliche Buddelei?

  28. Die Mädchen auf dem Foto befolgen brav den Tip der Polizei Turnschuhe zu tragen, um schneller vor den Flüchtlingen flüchten zu können.

  29. Bei Diebstahl,Raub, Vergewaltigung und Mord kann man von mir aus durchaus die Scharia anwenden.
    Vor allem, wenn die Täter Musels sind.

  30. sollte nicht genau das durch den Bau eines Grenzzauns um die Wiesn verhindert werden?

    Und durch die Kontrollen an den „Grenzdurchgangsstellen“ zur Wiesn?

  31. Was 18 % Prozent Grüne in Berlin?

    Das sind sicher die ganzen links-grün Versifften Hipster, die sich ihr bisschen Hirn weggekifft haben und ie meinen Berlin sei ihre Hipster-Stadt.

    Von Links-Grünem Siff Hipster-mäßig verschuldet, wird diese Stadt wahrscheinlich auch in den nächsten Jahren von Rot-Rot-grünem Siff weiter in den Ruin getrieben.

  32. Und viele davon werden warscheinlich auch noch mit AIDS beglückt werden.
    Leider wird Merkel davon verschont bleiben, das haben die Kartoffel verdient, die Merkel gewählt hatten.
    Darum
    Merkel muß sofort weg.
    Darum AfD wählen.

  33. Alles abgezäunt, überall Kameras, Private Wachfirmen ohne Ende und Polizei in einer Menge die man noch nie gesehen hat.

    Und der Widerspruch fällt einem so in die Fresse.
    Es gibt angeblich so gut wie keine Übergriffe, keinerlei Vergewaltigungen, das ist alles nur vom Volk eingebildet…die „Statistiken“ sagen das überhaupt keine Gefahr von den Scheinasylanten ausgeht….

    Ok, dann erklärt mal wieso es selbst bei jedem Dorffest mittlerweile so läuft?
    Wieso muss alle immer schärfer Überwacht werden, wenn angeblich die „Flüchtlinge“ so friedlich sind?

    Für wie bescheuert halten die einen eigentlich?

  34. So so, es handele sich also um ein Problem von „gesamtgesellschaftlich sexualisierter Gewalt“. ???

    Dieser Feministin Anne Wizorek sollte man mal die Frage stellen, ob sie sich an die vergangenen Love – Parades erinnert, und ob von irgendwelchen Vergewaltigungen berichtet wurde. Nein?

    Tausende halbnackte junge Frauen sehen das nämlich etwas anders, Fräulein „gesamtgesellschaftlich sexualisierter Gewalt“ Wizorek

  35. Na, das ist doch prima: die Islamkonformen Bierzelte kommen also gut an. Fiki Fiki für alle Gutmenschen (hoffentlich trifft es hauptsächlich die!!).
    Nicht, dass man davon in der Lügenpresse viel hören wird, wenn überhaupt. Aber verdient haben diese Volksverräter das Fiki Fiki trotzdem!

  36. Hier wieder mein „El Classico“ dazu:

    „Diese Menschen mit ihrer vielfältigen Kultur, ihrer Herzlichkeit und ihrer Lebensfreude sind uns willkommen, sie sind eine Bereicherung für uns alle.“
    Maria Böhmer, ehem. Staatsministerin bei der Bundeskanzlerin und Beauftragte der Bundesregierung für Invasion, Fikki-/Grapschilanten und (Des-)Integration (Deutschlands).

  37. Immer diese Münchner. Die können auch nicht die Finger von den Frauen lassen. Ist dieser Mann überhaupt integriert wurden oder wird der nur von der Gesellschaft diskriminiert? Wenn er integriert ist, ist er psychisch Krank und kann nix für seine Tat.

  38. Wenn das so weiter geht, dann werden die Fernostasiaten nicht mehr Urlaub in Europa machen, sondern im sicheren Afrika oder Südamerika.

  39. Wenn die Mohammedaner erst einmal die Macht in Deutschland an sich gerissen haben, wird das Reinheitsgebot für Biere sofort abgeschafft – statt dessen werden in den Brausud getrocknete Datteln zugegeben. Und der Alkoholgrad wird sowieso auf NULL zurückgefahren. Na dann Prost!

  40. In letzter Zeit malt PI immer gleich den Teufel an die Wand und tendiert zu spontanen Übertreibungen, besonders in den Headlines. Ihr solltet mal den sogenannten Ball flach halten, und sachlich und vor allem informativ ehrlich bleiben, denn wie dem Polizeibericht zu entnehmen ist handelt es sich um eine „versuchte Vergewaltigung“ und nicht um eine „Vergewaltigung“. Ergo war der Lörres noch nicht drin! Genau wie ich schimpft Ihr immer gleich über die Mainstream Lügenpresse, daher solltet Ihr doch mit gutem Beispiel voran gehen und nicht die gleiche Mainstreampropaganda Schiene fahren.
    Wie schon erwähnt war das jetzt kein Einzelfall, sondern es kam in den letzten Wochen des Öfteren vor, besonders in den Headlines, aber auch teilweise in den Artikeln.

  41. Ich gehe davon aus, daß Fatima Roth extra ihre High Heels anzieht, um ja nicht übersehen zu werden von den Buntilanten und auch nicht weglaufen zu können: „Ach, ich liebe alle Türken, ooohh“.

  42. Tut mir leid, aber das wird nichts.
    Besagte Koreanerin ist volljährig.
    Also kann sie auch herumlaufen wie sie will, auch von der Hüfte an nackend.

    Sie kann und darf auch trinken so viel sie will. Küssen ist ebenfalls nicht verboten.
    Die subjektive augenscheinliche Wahrnehmung der Polizisten ist von jedem normalen Rechtsanwalt mit Leichtigkeit zu zerpflücken. Außerdem handelt es sich bei dem Täter um einen Türken.

    Wäre es aber ein Deutscher gewesen, womöglich aus Bautzen, hätte man den Unhold bereits mit dem Hubschrauber und in Ketten zum Generalbundesanwalt gebracht…

  43. Den Vogel „Gutmenschenirrsinn“ abgeschossen hatte doch die junge Frau bei Plasberg, die allen Ernstes, lächelnd, ins Mikro flötete, es sei ihr egal, ob sie von einem Deutschen oder einem Araber vergewaltigt werde. Und dafür bekam sie dann auch noch kräftig Applaus für ihre korrekte politische Haltung.
    Himmel, laß Hirn runterfallen!

  44. Es war natürlich auch schon in den vergangenen Jahren der Fall, dass ein „Gutteil“ der Täter „Migrationserfahrungen“ hatte. Was müssen betroffene Frauen bei so einer kruden Behauptung wie derjenigen von Frau Wizorek fühlen? Gab es Vorfälle wie die Silvester-causa Köln etwa schon immer? Mussten Frauen bislang quasi schon gewohnheitsmäßig mit Übergriffen dieser Art rechnen. Und kann man eine Zunahme von Vergewaltigungen mit der Feststellung relativieren, wonach jene auch bei anderen Anlässen vorkommen. Es gibt keine guten und keine bösen Vergewaltiger, gleich welcher Herkunft. Dass aber Migranten stark überproportional als Täter auftreten, ergibt sich aus der Verlässlichkeit der dahingehenden Kriminalitätsstatistik. Einfach nur dummdreist-zynischer Populismus dieser Dame.

  45. „Energie“ – schon gesagt worden?

    Neue Energie kommt ins alte, müde Land.

    Welche Aufregugung, welche Freude, die nicht von jedem verstanden wird.

    Mit der prallen Kraft dieser Millionen Körper lassen sich Kraftwerke abschalten.

  46. @ PI

    Wie jetzt, flüchten keine Türken vor Erdogan nach Deutschland.

    Übrigens werden in Deutschland Kurden nicht als solche gezählt, da sie ja kein eigenes Land/Staat haben; siehe Wikipedia „Kurden“.

    Kommt ein Kurde aus der Türkei, läuft er unter Türke; kommt ein Kurde aus dem Iran, läuft er unter Iraner; kommt ein Kurde aus dem Irak, läuft er unter Iraker; kommt ein Kurde aus Syrien, läuft er unter Syrer.

    ++++++++++++++++++++

    Übrigens sind Aleviten u. Jesiden keine Völker, sondern kurdische Anhänger der mehr oder weniger Islam-Konfessionen Alevismus u. Jesidismus.

  47. … die Zahl von bis zu 200 Vergewaltigungen auf dem Münchner Oktoberfest.
    Dass diese Zahl völlig übertrieben war …

    Besser: Dass diese Zahl erlogen war …

  48. Ist doch erst der Anfang.

    Deutschland ist bunt – wir werden jetzt erleben wie bunt Deutschland noch wird.
    Wenn rot auch bunt ist – dann gibt es sicher viel blutrot.
    So viel können die Erfüllungsgehilfen der Firma POLIZEI gar nicht kontrollieren. Oder sie bekommen selbst eins übergezogen. Besser ist, man geht nicht zu diesem bunten Treiben.

  49. Bis vor ca. 5 Jahren haben sich die Türken/Musels gar nicht auf die Wiesn getraut, eine deutsche Veranstaltung mit ausländischen Gästen. Die Zeiten sind vorbei, wie so vieles in diesem Land…

  50. Die gesamte Polizei und die ganzen Sicherheitskräfte (Migru?) sind
    doch nicht dazu da EUCH zu schützen.

    Sinn und Zweck der Polizei ist es, die VERBRECHER nach der Tat vor der aufgebrachten Menge zu schützen.

  51. Da die Frau, eine 21-jährige Koreanerin, aufgrund ihrer Alkoholisierung offensichtlich nicht in der Lage war die Situation zu begreifen…

    Manche Frauen legen es auch geradezu an, unbedingt vergewaltigt werden zu müssen…

    Wer sich in der Öffentlichkeit dermaßen fast ins Koma säuft, der ist selbst schuld, wenn nach dem Rausch das Leben plötzlich nicht mehr daselbe ist wie zuvor. Das gilt sowohl für Frauen als auch für Männer.

  52. Leute, jetzt nehmt mal Dampf aus dem Kessel. Ich bin sicher weder Musel-noch Türkenfreund, aber das ist meiner Meinung nach nicht unbedingt als versuchte Vergewaltigung anzusehen. Der Typ hat (vielleicht ebenfalls angesoffen; und sagt nicht, dass die Türken nicht auch saufen), bei einer ebenfalls vollgesoffenen Tussi versucht, einen wegzustecken. Das hätte mit einem deutschen Kerl genauso passieren können. Ich finde dass das Fass, was jetzt aufgemacht wird, ein wenig zuviel des Guten ist. Anders wäre es, wenn er das Mädel hinter irgendeine Bude gezerrt hätte, um dann mit Gewalt loszulegen. Sorry, aber das ist meine Meinung, vielleicht stehe ich damit auch ziemlich alleine da….

  53. Brummbär schwant:
    Nämlich etwas.Zu #27 Lepanto 2014:
    Ich war Wahlbeobachter in meinem Wahllokal.
    Der Einzige übrigens.Bin gerade rein.
    Nach Aussage der Wahlhelferinnen war die Wahl-
    urne noch nie so voll.Es ist wohl doch eine
    sehr hohe Wahlbeteiligung.In meinem Kietz,hier
    mitten in Berlin Mitte,liegt wie immer-traditionell-die rotgrün versiffte Fraktion
    vorne. Erstaunt hat mich,dass so viele „die
    Partei“ wählten.Das ist ne Jux Truppe! Die
    AfD hat auch nur magere 30 Stimmen geholt.
    29 mehr als die NPD.har har har.
    Mal sehen wie’s weitergeht.

    Der Islam gehört nicht zu Europa !

    Hans -Heiner Behr

  54. erste aber nicht die letzte wartet nur bis Oktober ist.
    Das Mädel könnte ja auch eine Armlänge abstand halten!

  55. Wäre schön die IB auf dem Oktoberfest zu sehen, die gefallen mir immer besser.

    Eigentlich ist es das Beste was es gibt bei der IB mitzumachen.

    Nie wieder stinkendes Fitness-Studio, nette gleichgesinnte Leute mit denen man zusammen Sport treiben und gemeinsame Aktivitäten unternehmen kann und bei denen man weiss, dass sie sich die gleichen Sorgen um die Heimat machen wie man selbst. Was machen für Körper und Geist und etwas Unternehmen gegen die Zerstörung unserer Heimat, Identität und Kultur.

    Die IB ist Klasse und bald in Deutschland flächendeckend Präsent.

  56. @PI:

    Zu der Liste der Antifamitglieder aus meinem Gemeinderkreis, hätte ich einiges zu berichten.

    Es wurden auch schon Telefonate -meinerseits- mit Ortsansässigen geführt.

    Macht einfach einen Strang auf, denn die Reaktionen sind sehr interessant…

  57. @#79 Die Wehr

    Über 30% der SO-Asiaten besitzen nicht das Enzym Alkoholdehydrogenase, welches für den Alkoholabbau unabdingbar ist. Wenn jemand von denen nach einer Maß fast bewußtlos wird, ist das kein Komasaufen, sondern unbeabsichtigt oder Nachlässigkeit.

    Das ist so ähnlich, wie wenn Touristen in Indien mal Betel kauen (machen die Einheimischen doch auch ständig) und plötzlich umkippen, weil sie nicht bemerkt haben, daß ihr Körper schon lange nicht mehr mit dem Wachzustand des Geistes mithält.

  58. der Friedensrichter wird eine Heirat arrangieren und die Sache ist aus der Welt.

    Übrigens, ich habe Scheiße gebaut.
    Ich habe die Berliner gebeten zur Wahl zu gehen, habe aber nicht dazu geschrieben, daß sie AfD wählen sollen. Nun haben wir den Salat.

  59. #12 hibiduri (18. Sep 2016 16:47)
    Um die Statistik aufzubessern:
    Es war bestimmt ein Deutsch-Türke
    *****************************************************
    Deutsch-Türke #### Schweine-Katze
    ***************************************************
    Auch wenn die Katze im Schweinestall ihre Jungen wirft, so werden doch niemals Schweine aus den kleinen Katzen!
    Es gibt keine Deutsch-Türken!!! Bitte verinnerlichen, aber dalli-dalli!
    H.R

  60. Naja,

    dat Korea-Mädel hatte laut Presseberichten schon kurz vor 14 Uhr 2 Promille (was ja nun auch nicht völlig hi sein sollte) und ihr Türken-Partner war gleichfalls besoffen.

    Ich glaub nicht dass man die entsprechende Kampagne aus den USA übernehmen sollte, nachdem manN schon ein Vergewaltiger ist wenn manN sich im beiderseitigem Suff keine schriftliche Einverständniserklärung ausstellen lässt, zumal dies seitens der besoffenen Frau lt Femen-Organisationen ja auch garnicht bindend möglich ist, da besoffen.

  61. Großbritannien – Jamiv Usman stach 100 mal auf seine Freundin ein, weil sie sich weigerte ihm ein Glas Wasser zu bringen. Er stach ihr so brutal in den Hals, dass die Klinge des Messers abbrach. Die Frau musste mit 500 Stichen genäht werden und konnte nur überleben, weil sie sich während der Attacke tot stellte.
    Der Täter wurde nun zu 20 Jahren Haft verurteilt.

    http://www.dailymail.co.uk/news/article-3795128/Teenager-19-knifed-boyfriend-100-times-two-year-old-son-refusing-glass-water-survived-playing-dead.html

  62. Die Bilder von den Teenies als Teddybärenwerferinnen am Müc Bahnhof haben den Weg bis ins ferne Mali, Gabun und Cabo verde gemacht und wurden begeistert zur Kenntnis genommen. Daraufhin haben sich die jungen Testosteronbomben auf den lebensgefährlichen Weg gemacht und sind endliche angekommen -eingeladen von Frau A.M.- und fordern die Teenies ein. Gebt sie ihnen endlich. Dann ist a Ruah.

  63. Das Opfer sollte mal sich im TV bei Frau Merkel bedanken.

    So a la Reem, mit Kulleraugen und ganz viel Tränen.

  64. #99 magi (18. Sep 2016 23:27)

    Jede vierte französische Muslimin befürwortet einen ultra-konservativen Islam, bei dem die Frauen gezwungen werden sich zu verschleiern.
    ++++++++++++++++++
    1. Weil sie fett und häßlich ist.

    2. DAmit man ihre riesigen blauen Flecke und Veilchen nicht sieht.

  65. @ #12 hibiduri (18. Sep 2016 16:47)
    „Es war bestimmt ein Deutsch-Türke“

    ja, das ist passtechnisch sehr wahrscheinlich.

    ebenso wahrscheinlich ist aber auch,
    dass es keine koreanerin war.
    sondern die schwester eines triadenbosses.

    shit, mehmet. YOURE IN REALLY BIG SHIT NOW !

  66. @ #30 bright knight (18. Sep 2016 17:03)
    „Mit Burka waer das nicht passiert… “

    Plasen ginge, sogar verdeckt zur vermeidung
    der „erregung öfftl. aergenisses“

  67. Ich will es nicht direkt unterstellen, aber irgendwie habe ich das Gefühl, die Polizei hätte nicht so beherzt reagiert, wenn die bedrohte Frau eine deutsche Landsmännin gewesen wäre.
    Wahrscheinlich haben sie nur eingegriffen, dass Korea keine Reisewarnung ausspricht.

  68. Inzwischen war die Frau schon unterhalb der Hüfte nackt und der Mann wollte sie augenscheinlich vergewaltigen. Da die Frau, eine 21-jährige Koreanerin, aufgrund ihrer Alkoholisierung offensichtlich nicht in der Lage war die Situation zu begreifen, zogen die Beamten den Mann, einen 32-jährigen Türken, von der Frau weg. Der 32-Jährige wurde festgenommen und auf die Wiesn-Wache gebracht.

    München ist und bleibt „bunt“, auch bei den versuchten Oktoberfestvergewaltigungen.

    Darauf ein dreifach donnerndes Allahu Akbar

  69. Auf einer Seite des Wochenblatt:

    http://www.wochenblatt.de/nachrichten/muehldorf/regionales/Polizei-Haag-Reichertsheim-B-12-Afrikaner-Stau-Asylbewerber;art1174,391959

    Freising
    Vergewaltigung? Polizei nimmt Asylbewerber fest
    Ein Alptraum wurde in der Nacht von Samstag…

    Mühldorf
    Sexuelle Nötigung auf dem Mühldorfer Volksfest
    Ein 39-jähriger pakistanischer…

    Dingolfing/Isar
    Asylbewerber (22) erirchtet in Wallersdorf brennende Straßensperre
    Um seinen Forderungen Nachdruck zu verleihen…

    Mühldorf
    Viel Arbeit für die Polizei auf dem Mühldorfer Volksfest
    Da eine Frau sexuell genötigt wurde, wollten…
    kam es auch zu einer sexuellen Nötigung durch einen 39-jährigen Pakistani

    Passau
    Asylbewerber schlägt Mitarbeiter des Landratsamtes
    Am Dienstag, 13.09.2016, kam es in der…

    Regensburg
    Tat
    Unfassbar: Rentnerin vergewaltigt!
    Beide waren ca. 1,75 Meter groß, männlich und sprachen mit ausländischem Akzent.

  70. Es handele sich um ein Problem von „gesamtgesellschaftlich sexualisierter Gewalt“. Feministin Anne Wizorek wartete mit dieser Erklärung auf

    Ach ne?
    Dieses trübe Licht gibt es auch noch?

    Das war doch das verhärmte Mädchen, dass „im Internet wohnt“ und #aufschrie, als Herr Brüderle Frau Laura Himmelreich eine Tanzkarte reichte?

    War jetzt insofern nicht wirklich „schlimm“, als die „FDP“ (war damals so eine Partei) eh‘ von einer richtigen liberalen Partei abgelöst wurde, nämlich der AfD.

    War dennoch eine interessante Begebenheit, damals.

  71. „Die Trinkgelage, bei denen ein gelegentlicher Rausch nicht ausgeschlossen sein soll, sind als pädagogische Übungen zu organisieren, welche den Trinkenden zur Ertragung von Lust und Genuß geschickt machen, ihn lehren sollen, in der Befriedigung seiner Begierden Herr seiner selbst zu bleiben.“

    Platon

  72. 1 Mio von Merkels neuen muslim. Soldaten, alle ohne feste Frau, alle vom Koran zur Mehrfrau-Fickerei erzogen, durchqueren ohne echten Pass das Land. Alle dick versorgt von uns allen (Steuerzahler) und geschützt von der Polizei und der Staatsgewalt. Und dann die hübschen halb nackten (im Vergleich) deutschen Frauen. Das passt zum täglichem Verlangen nach Sex, den sie aber nur mit Gewalt von einer hiesigen Frau bekommen. Resümee: Vom Staat gedeckter und geschützter Wunsch nach Sex mit hiesigen Frauen. Welch ein dreckiges System incl. Regierung und Polizei und Staatsgewalten.
    Ergebnis: Die CDU ist keine Volkspartei mehr. Jetzt endgültig offiziell mit 17%. Die einzige Volkspartei ist die CSU in Bayern. Aber wie lange noch? Die 2. Volkspartei werden die Grünen, wenn nochmals einige Mio Muslime rein kommen (AFD in Berlin-Kreuzberg: 0 % Stimmen. Grüne ca. 45% Stimmen).

  73. Man kann nur im eigenen Interesse hoffen, dass die Münchner Bussi-Bussi-Gesellschaft PI liest, vor allen Dingen die Frauen davon, dass sie pbjektiv wissen, was in Deutschland läuft.
    Wer viel Geld hat sollte der AFD und PI finanziell helfen!
    Auch verdeckt oder anonym. Es sind unsere letzten Hoffnungen.
    Übrigens ist die AFD schuld, dass mehr gewählt wird. AFD ist Demokratie pur. Wieder in Berlin 10% mehr Wähler. Auch ich war einige Jahre Nichtwähler, bis die AFD kam. So geht es anscheinend vielen. Ohne die AFD wäre die Wahlbeteiligung bei ca. 50%. Es wäre auch offiziell keine Demokratie mehr. Wahlen unter 50% sind der Wille einer Minderheit.

  74. @ #79 Die Wehr (18. Sep 2016 19:35)

    [Die Koreanerin, ein kleines Persönchen war vielleicht Alkohol nicht gewöhnt, hate vorher nichts Fettiges gegessen, vielleicht hat ihr auch jmd. KO-Tropfen ins Getränk getan…]

    DOCH alles kein Grund sie zu vergewaltigen!!!

    Bei uns dürfen sogar HUREN Vergewaltigungen, obwohl sie, leichtgeschürzt, gewisse Dienste anbieten u. fremde Männer mit aufs Zimmer nehmen oder zu ihnen ins Auto steigen.

    ++++++++++++++++++++++

    Im übrigen greift hier der Paragraph „WIDERSTANDS-UNFÄHIGE PERSONEN“, macht die Vergewaltigung sogar noch schlimmer:

    § 179
    Sexueller Mißbrauch widerstandsunfähiger Personen

    (1) Wer eine andere Person, die
    1. wegen einer geistigen oder seelischen Krankheit oder Behinderung einschließlich einer Suchtkrankheit oder wegen einer tiefgreifenden Bewußtseinsstörung oder
    2. körperlich

    zum Widerstand unfähig ist, dadurch mißbraucht, daß er unter Ausnutzung der Widerstandsunfähigkeit sexuelle Handlungen an ihr vornimmt oder an sich von ihr vornehmen läßt, wird mit Freiheitsstrafe von sechs Monaten bis zu zehn Jahren bestraft.

    (2) Ebenso wird bestraft, wer eine widerstandsunfähige Person (Absatz 1) dadurch mißbraucht, daß er sie unter Ausnutzung der Widerstandsunfähigkeit dazu bestimmt, sexuelle Handlungen an einem Dritten vorzunehmen oder von einem Dritten an sich vornehmen zu lassen.

    (3) In besonders schweren Fällen ist auf Freiheitsstrafe nicht unter einem Jahr zu erkennen.

    (4) Der Versuch ist strafbar.

    (5) Auf Freiheitsstrafe nicht unter zwei Jahren ist zu erkennen, wenn
    1. der Täter mit dem Opfer den Beischlaf vollzieht oder ähnliche sexuelle Handlungen an ihm vornimmt oder an sich von ihm vornehmen läßt, die mit einem Eindringen in den Körper verbunden sind,
    2. die Tat von mehreren gemeinschaftlich begangen wird oder
    3. der Täter das Opfer durch die Tat in die Gefahr einer schweren Gesundheitsschädigung oder einer erheblichen Schädigung der körperlichen oder seelischen Entwicklung bringt.

    (6) In minder schweren Fällen des Absatzes 5 ist auf Freiheitsstrafe von einem Jahr bis zu zehn Jahren zu erkennen.

    (7) § 177 Abs. 4 Nr. 2 und § 178 gelten entsprechend.
    https://dejure.org/gesetze/StGB/179.html

    +++++++++++++++++++++

    Oder

    war ihr Rock zu kurz, das Dekolletee zu tief, fehlte der Hidschab auf dem Kopf und der Tschador am Leib?

    Da konnte der korantreue(33;59) Türke ja gar nicht anders, gell!

    Das Opfer selber schuld!
    Die Frau hat den Mann angelockt, zur Vergewalitung geradezu verleitet!
    Meinen Sie dies, weil Sie das Verbrechen des Turkmoslems relativieren???

    Sure 33 Die Verbündeten. Die Parteien. Im Namen Allahs, des Gnädigen, des Barmherzigen

    Vers 59 „O Prophet! Sprich zu deinen Frauen und deinen Töchtern und zu den Frauen der Gläubigen, sie sollen ihre Übergewänder reichlich über sich ziehen. So ist es am ehesten gewährleistet, daß sie (dann) erkannt und nicht belästigt werden. Und Allah ist allverzeihend, barmherzig.“

    …aber die Mädchen u. Frauen der anderen(Juden, Christen, Heiden), auch Muslimas, die sich nicht islamisch verschleiern, dürft ihr „belästigen“; genau dies meint dieser Vers!!!

  75. KORREKTUR ZU MEINEM KOMM. VON
    (19. Sep 2016 09:15)

    EIN WORT VERGESSEN: anzeigen

    Bei uns dürfen sogar Huren Vergewaltigungen … ANZEIGEN

  76. Ein getürkter Deutscher. Ist doch schön, dass das bunte und weltoffene Faschofest nun auch ein paar Vergnügungen für unsere Mitmusels bereit hält. Vielleicht könnte man noch ein paar Stände mit genitalrasierten Ziegenjungfrauen (nach Gebrauch zum selber schächten), Splittergranaten und tiefer gelegten BMWs mit Kuhfängern zum über die Wiesn pflügen bereit stellen. Man fragt sich im übrigen, wann es sich in Asien rumspricht, dass man hierzulande als koreanischer oder chinesischer Tourist mal ganz schnell in einen Hottentotten Gangrape oder eine Sarazenen Axtattacke gerät. Man fragt sich des weiteren, was wohl den Beamten an der bunten und vielfältigen Kussszene NICHT komisch vor gekommen ist. Schon mal irgendwann gesehen, dass sich eine Asiatin freiwillig und ohne Bezahlung mit einem Afrikaner oder einem Orientalen einlässt?

  77. Das Oktoberfest dauert zwei Wochen, die Kölner Silvesternacht 15/16 dauerte acht bis zehn STUN-den. Zwar sind 200 Vergewaltigungen nicht schön und kein Grund sich über diesen vergleichsweise niedrigen Wert zu „freuen,“ doch in der „kurzen“ Kölner Silvesternacht gab´s bekanntlich mindestens 1500 Sextaten. Der zitierten Emanze rate ich daher das Infragestellen ihrer Polithaltung, anstatt Ausländergewalt weiterhin zu verharmlosen und zu relativieren.

  78. #123 Islam go home (19. Sep 2016 10:08)

    200 Vergewaltigungen pro Oktoberfest sind eine Erfindung einer linksverstrahlten Emanze u. haben sich also als Lüge zum Zwecke der Hetze gegen deutsche Männer herausgestellt.

    Nicht nur, daß das Oktoberfest länger dauerte, es wird auch von bis 7 Mio. Menschen besucht:
    https://de.wikipedia.org/wiki/Oktoberfest#Statistik

    Es werden „nur“ 10 Vergewaltigungen pro Wiesn jährl. angezeigt.

    Ich persönl. nehme ein niedrig geschätzte Dunkelziffer von 10 Fällen an. Damit kommt man aber erst auf 20 Fälle insgesamt. Also nie und nimmer auf 200:
    https://de.wikipedia.org/wiki/Sichere_Wiesn_f%C3%BCr_M%C3%A4dchen_und_Frauen

  79. Da hat er sich aber von der falschen Polizei festnehmen lassen. Bei der Münchner Wiesn Wache gibt es – ernstzunehmenden Gerüchten zufolge – schnell mal was „auf die Bappn“ . . .

  80. OT: Polizei fasst mutmaßlichen Messerstecher,
    der Verdächtige sei psychisch krank. Welcher Herkunft er ist, wurde nicht genannt.

    Was mir auffällt ist die sprunghaft gestiegene Zahl psychisch Erkrankter…

Comments are closed.