kopenhagenEs war eine der üblichen Polizeiaktionen in der Hippie-Kolonie Christiania/Kopenhagen, die Drogenszene ist hier berüchtigt. Ermittler hatten den Mann bei einer Polizeiaktion im Zusammenhang mit dem Verkauf von Haschisch stellen wollen. Bei der Flucht zog er eine Waffe und schoss auf die Beamten. Einen von ihnen traf eine Kugel am Kopf und er schwebt weiterhin in Lebensgefahr Ein zweiter Polizist und ein Tourist wurden am Bein verletzt. Der inzwischen identifizierte Täter, Mesa Hodzic (kl. Foto), rief noch:“ Bist Du auch ein fucking Polizist!“ Obwohl schnell klar war, dass der Täter einer islamischen Organisation angehörte und sogar ein IS-Bezug festgestellt wurde, haben die Polizei und die Medien in Windeseile verordnet: Der IS-Bezug des Christiania-Schützen hat nichts mit der Tat zu tun.

(Von Alster)

Mesa Hodzic sei dänischer Staatsbürger, geboren in Bosnien-Herzegovina und wohne in Dänemark, seit er vier Jahre alt ist. Er habe Verbindungen zum Verein „Millatu Ibrahim“ und sympathisiere mit dem IS. Mesa Hodzic war polizeibekannt. 2010 war er in einer üblen Messerstecherei verwickelt – sein Vater und seine Mutter waren mitangeklagt. Sie wurden jedoch freigesprochen. Mesa Hodzic war neben Waffen im Besitz von 50 Kilo Hash, drei Kilo Skunk und über 1000 Joints.

Der IS-Dealer wurde später in Kastrup am Rande Kopenhagens gestellt und bei einem neuerlichen Schusswechsel so schwer verletzt, dass er verstarb. Das dänische Blatt „Ektrabladet“ berichtete herzzerreißend über den Vater, der aus Deutschland nach Dänemark eilen würde, um seinen Sohn zu begraben. Der Vater, der mit dem vierjährigen Mesa und seiner Frau aus Bosnien „flüchtete“, ist in Dänemark polizeibekannt und hat schon eine Strafe abgesessen. Er lebt seit kurzem mit einer neuen Frau in Deutschland. Er kann es gar nicht fassen, dass sein guter Sohn „islamistisch“ geworden sei. Inzwischen hat sich der IS gemeldet und sich zur Tat des IS-Soldaten Mesa Hodzic bekannt.

is

In diesem Video verkündet Mesa Hodzic neben anderen Mitgliedern der islamischen Organisation „Millatu Ibrahim“ Grüße zum Ramadan. 2012 hat Bundesinnenminister Friedrich den Salafistenverein Millatu Ibrahim verboten.

Im Januar 2013 hat das ZDF ausnahmsweise einen informativen Bericht über Millatu Ibrahim gesendet:

Wenn überhaupt haben die Medien diesmal nur über Drogendealer und Christiania berichtet.

Like
Beitrag teilen:
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

63 KOMMENTARE

  1. Nichts hat halt mit nichts zu tun, oder wie Dr. Proebstl es gesagt hätte, der Gorilla auf der Hollywoodschaukel.

    Suche doch mal jemand, vielleicht erklärten Systemjunta + Lügenmedien vor X Jahren den Bosnier zu einem mustergültigen Vertreter des „moderaten Euro-Islam“, wundern würde es ja nicht, die haben schließlich ein „Händchen“ bei der Auswahl ihrer „mustergültig“ integrierten Fachkraftbeispiele.

  2. Hat nix mit nix zu tun.

    OT
    Hut ab und großes Kompliment an PI:
    Hier erscheinen die Artikel ja bald im Minutentakt. Fleißig, fleißig. Und das am heiligen Samstag. Da kann man sich auch die Zeit bis zur MeckPomm_Wahl gut vertreiben. :-))
    Alles hochinteressant, leider muß ich nun weg.

  3. Es wurde auch mal wieder Zeit.

    Man dachte ja fast schon die Altparteien haben recht, dass Islamische Gewalt eine Erfindung rechter Hetzer sei.

  4. So wird es bld allen Europäern gehen, wenn sie sich nicht endlich wehren!

    WIDERSTAND

    Dazu gehört auch, die derzeitigen Politkasper(-innen) und Gutmenschinnen in die Wüste zu schicken … oder Zanzibar

  5. Und im Ruhrgebiet gab es mal wieder die täglichen Einzelfälle.Nein, das jemand dazu seine Meinung schreibt wünscht die WAZ nicht. Es gilt alles Einzelfälle und auf dem Oktoberfest….
    Kommentarfunktion geschlossen

    http://www.derwesten.de/staedte/essen/essen-original-polizei-ermittelt-wegen-sexueller-uebergriffe-id12160464.html
    Offenbar gab es Zeugenaussagen über die mutmaßlichen Täter. Dabei soll es sich um Männer mit augenscheinlichem Migrationshintergrund handeln. Drei Tatverdächtige nahm die Essener Polizei kurz nach den Taten fest.

  6. In diesem Fall glaube ich dem Polizeibericht, dass die Tat nicht unbedingt etwas mit dem IS zu tun hat. Der „Freistaat Christiania“ ist berüchtigt für seine Pusherszene, immer wieder versuchen kriminelle Banden diese unter ihre alleinige Kontrolle zu bringen (vor Jahren waren’s mal die Rocker). Kann jeder bestätigen, wer schon mal da war.
    Also wahrscheinlich ganz „normale“ Ausländerkriminalität aus dem Drogenmilieu.
    (Reicht ja auch!)

  7. Christiania? Diese Hippi-Kolonie nennt sich übrigens „Freistaat Christiania“ und wurde bei PI schon mehrfach thematisiert. Dort ist rechtsfreier Raum. Den haben diesmal nicht nur Moslems geschaffen, sondern eine gefährliche Gemengelage aus Alt-Hippies, Alternativen, sonstigen Linksextremisten, Rockern und auch Moslems geschaffen. Da sollte sich ein normaler Bürger besser nicht reinwagen. Dass die Polizei da noch reingeht überrascht mich sehr, denn das war schon immer ein Selbstmordkommando.

  8. Hatte eigentlich die Politik Daenemarks hoeher eingeschaetzt, als ebenfalls den Islam wie das uebrige Westeuropa zu schuetzen.

    Diese Haltung entfremdet sie von der eigenen Gesellschaft und macht die Regierung unglaubwuerdig.

  9. Übrigens, wusstet ihr schon?

    RAW-Gelände in Berlin-Friedrichshain

    Jennifer-Rostock-Sängerin berichtet von Messerattacke durch Taschendiebe

    Ein Freund der Sängerin Jennifer Weist ist am frühen Sonntagmorgen am RAW-Gelände Opfer eines Messerangriffs geworden. Nur kurz zuvor waren zwei holländische Touristen zusammenschlagen worden. Ein Mieter spricht von einem „gesetzlosen Raum“. VON INGO SALMEN, BJÖRN SEELING UND MARTIN PFAFFENZELLER

    Mehr:

    http://www.tagesspiegel.de/berlin/polizei-justiz/raw-gelaende-in-berlin-friedrichshain-jennifer-rostock-saengerin-berichtet-von-messerattacke-durch-taschendiebe/12200880.html

  10. War gerade in der Stadt, nur ein blondes Kind.

    Nur Kopftücher, Rumänen, Bulgaren und anderes.

    Im Vodafone-Shop Flüchtilanten mit Tarifproblemen.

    Habe einen Bekannten im Flüchti-Heim. Hat vor zwei Wochen noch
    geschwärmt, wie gut er es beruflich jetzt hat. Über Tarif – versteht
    Sich in der Branche von selbst. Auch direkt 13 Monatsverträge! Bei
    Kündigung direkt erstmal fett Arbeitslosengeld. Nicht wie der Normalo
    Mit prekären Zeitverträgen oder ausgelaugte und ständig von Ausländern
    Unterbotene deutsche Selbständige, die sich bei Arbeitslosigkeit schön
    Hartz4 beantragen können oder der Partner mit einberechnet wird.
    IST ABER JETZT IN DER REALITÄT ANGEKOMMEM, NACH ANGRIFFEN
    MIT FAHRADKETTEN UND SELBST GEBAUTEN CHAKKOS. EIN MAL DIE WOCHE KOMMEN 12 POLIZEIWAGEN AUF EINMAL INS HEIM.

    Hoffe auf AFD und ein zukünftiges Rückreiseministerium, wo kein Politker
    ein Zweitjob in der Wirtschaft hat und nur seiner Aufgabe nachkommt – und Tschüss.

    Ein Bekannter bei Koblenz hat ein Hotel aufgebaut. Ein runtergewirtschaftetes
    Objekt der Kirche wieder flottgemacht. Lief auch gut an, bis die Flüchtis da rein
    sollten. Er wollte an die Stadt vermieten aber die wollte das Objekt selber von
    Der Kirche anmieten. Fazit – alles wieder versaut, er ist seinen Pachtvertrag los, die Stadt ist jetzt Mieter und der Hammer: EIN VERANTWORTLICHER DER STADT HAT IHM BEI ANDROHUNGEN VON PERS. REPRESSALIEN GEGEN SEINE PERSON NAHEGELEGT DAS MIETVERHÄLTNIS MIT SEINEN PARTNERN AUFZULÖSEN. ER HATS GETAN UND WÄHLT WEITERHIN UNSERE REGIERUNGSPARTEIEN, AFD FINDET ER NICHT GUT.

    Wir hier sind in der Unterzahl, aber man merkt spürbar (auf der Straße, in der currywurstbude, auf der Alm im Urlaub, im Bekanntenkreis u.v.m.) einen deutlichen Umschwung.

    Es wird nächstes Jahr richtig Trubel geben.

    Alles wird auf 50/50 rauslaufen. Dann kommen die anderen Probleme
    des Taktierens, Verwirrens und der politisch-medialen Spielchen.

    wichtig ist das Zeigen von Einheit und der gut vorbereiteten und real greifenden Argumente. Kein Ausssetzer mehr, kein Futter für Wiederstand.
    Der Gegner hat bereits ausreichend Schwächen aufgezeigt.

    ANSETZEN, UMSETZEN UND ABSETZEN.

    Wiederstand ist nur dann vom Herzen möglich, wenn sich darin ein gemeinsamer Gedanke formt – Ohnmacht.

  11. Vermutlich ist der Täter psychisch gestört. Wenn er nicht älter als 38 ist, kommt wegen der Reifeverzögerung auch eine Verurteilung nach Jugendsstrafrecht infrage.

  12. P.S. Das Wort „üblich“ in Zusammenhang mit Christiania und Polizei zu bringen, ist ziemlich „putzig“. Weiss auch jeder, der schon mal da war, resp. die Geschichte dieser Hippiekommune kennt.

  13. Jetzt warte ich nur noch auf die Mainstream-Schlagzeile:

    „Hat der islamische Mörder gemordet um die Wahl in Mecklenburg zugunsten der AfD beeinflussen.“

  14. Ich vermisse das Übliche:

    – Einzeltäter
    – psychisch gestört
    – Däne

    Was ist in den Redaktionsstuben der Lügenpresse los? Solcherart Berichterstattung über die Einzelfälle psychisch Gestörter die nichts mit dem Islam zu tun haben, die haben die doch schon als Word-Vorlage gespeichert. Da müssen doch nur noch (einheimischer) Name eingesetzt und die genetische Ethnie verschwiegen werden.

  15. Wenn mal jemand von einem fallenden Dachziegel erschlagen wird, wird der IS auch sagen, dass das ihr Dachziegel war.

  16. #20 Thomas_Paine (03. Sep 2016 16:20)
    Übrigens, wusstet ihr schon?

    RAW-Gelände in Berlin-Friedrichshain

    Jennifer-Rostock-Sängerin berichtet von Messerattacke durch Taschendiebe

    Ein Freund der Sängerin Jennifer Weist ist am frühen Sonntagmorgen am RAW-Gelände Opfer eines Messerangriffs geworden. Nur kurz zuvor waren zwei holländische Touristen zusammenschlagen worden. Ein Mieter spricht von einem „gesetzlosen Raum“. VON INGO SALMEN, BJÖRN SEELING UND MARTIN PFAFFENZELLER

    Mehr:

    http://www.tagesspiegel.de/berlin/polizei-justiz/raw-gelaende-in-berlin-friedrichshain-jennifer-rostock-saengerin-berichtet-von-messerattacke-durch-taschendiebe/12200880.html

    Das ist bereits ein Jahr her und wurde hier, sowie in den Medien, lang und breit diskutier, da sich die Gute recht schnell nach der Tat gegen-Rechts™ positionierte.

  17. Einzig interessanter Satz zu dem krminellen Bosnier:

    „Er lebt seit kurzem mit einer neuen Frau in Deutschland.“

    Wo auch sonst.

  18. #22 Thomas_Paine (03. Sep 2016 16:21)
    #20 Thomas_Paine

    Und diese Taschendiebe waren welcher Herkunft? Genau!

    Zigeuner.
    Im Übrigen gilt das RAW Gelände nicht gerade als die feinste Gegend, wenn man Samstags feiern gehen will.
    Wenn nur die Hälfte der Geschichten, die über das RAW im Umlauf sind, stimmen, ist es immer noch der blanke Horror.

  19. AlHeikohol Maas, hat demnächst auch ohne Pegida und AfD Probleme

    OT,-….Meldung vom 03.09.2016

    Schäuble: Maas müsste zurücktreten

    Finanzminister Schäuble hat Justizminister Maas offenbar scharf angegriffen. Wegen seiner Äußerungen zum Sexualstrafrecht während des Falls Lohfink müsse Maas seinen Hut nehmen, wird Schäuble zitiert. Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) hält einen Rücktritt von Justizminister Heiko Maas (SPD) wegen Einmischung in ein Strafverfahren für nötig. Dieser habe sich im Juni mit Äußerungen zum Sexualrecht in das laufende Verfahren des Models Gina-Lisa Lohfink eingemischt, ganzer Text–>
    http://www.faz.net/aktuell/politik/inland/sexualstrafrecht-schaeuble-maas-muesste-zuruecktreten-14418736.html

  20. War diese Woche mit dem PKW nach Berlin unterwegs und dachte mir, fahr mal durch die Dörfer der Mark Brandenburg, selbst dort in der Brandenburger Provinz sieht man in kleineren Städten Männergruppen (Neger) umherlaufen und herumlungern.

    Es ist einfach nur noch zum erbrechen.

  21. Immer klarer wird, dass das einzige Konzept den Islam aus Deutschland und Europa zurückzudrängen, die Thesen von Geert Wilders in Holland sind. Nur knallhartes Benennen und anschließendes Durchsetzen seiner Forderungen bieten noch die Gewähr, den Islam in Schach zu halten und unsere zivilisierten Länder nicht der Scharia anheim fallen zu lassen.

    Wir sehen ja aktuell wie sich Merkel prostituiert und sich nicht zu schade ist, dem Sultan in den Arsch zu kriechen. Geben wir ihr einen Tritt, damit sie darin stecken bleibt. Da gehört sie hin.

  22. Blitzradikalisierung

    Nach den Anschlägen in Deutschland hat die Lügenpresse und die Politschranzen permanent von dem Kunstwort Blitzradikalisierung gesprochen.

    Wie ist dann rechtlich ein Blitzkonvertit zu beurteilen, der sich dann auf die Scharia beruft?

    Ich könnte mir folgendes Szenario vorstellen: Familie ist mit Kindern im Schwimmbad, Flüchtilant bedrängt die Tochter sexuell, Vater wird zum Blitzkonvertit schreit Allu Kakbar und handelt nach der Schariah und beruft sich dann auch in der Verhandlung darauf. Wie das Deutsche Richter wohl beurteilen würden, und ob er dann auch den üblichen Islam-Rabatt bekommt?

  23. Gelenkte Berichterstattung in einer gelenkten Demokratie?

    Dabei ist es taktisch uklug, solche Behauptungen aufzustellen, wenn eine andere Gruppierung das Gegenteil behauptet, und es ist mindestens ebenso unklug, etwas zu behaupten, obwohl man gleich darauf zugibt, nichts zu wissen.

    So berichtet der Spargel:

    Nach den Schüssen auf zwei Polizisten und einen Touristen in Kopenhagen beansprucht der „Islamische Staat“ die Tat für sich. Die Polizei vermutet jedoch einen anderen Hintergrund.

    Bei einem Polizeieinsatz in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag in der Hippie-Kolonie Christiania in Kopenhagen hat ein Drogendealer zwei Polizisten und einen Passanten angeschossen.

    Nun behauptet das IS-Sprachrohr Amak, der Angreifer sei ein „Kämpfer“ der Terrormiliz „Islamischer Staat“ (IS) gewesen. Er sei dem Ruf des IS gefolgt, die internationale Koalition zur Bekämpfung des IS anzugreifen, hieß es in der Botschaft, die im Internet verbreitet wurde.

    Überprüfen ließen sich die Angaben nicht.

    http://www.spiegel.de/politik/ausland/christiania-is-bekennt-sich-zu-angriff-auf-polizisten-a-1110759.html

    Auch bemerkenswert: Diese Freistadt ist im Grunde nichts anderes als die Reichsbürgerbewegung, der Hauptunterschied besteht aus dem drastisch unterschiedlichen Grad der ToLLeranz, die beiden Bewegungen im ach so toLLeranten EUropa entgegengebracht wird.
    https://de.wikipedia.org/wiki/Freistadt_Christiania

  24. #39 alexandros (03. Sep 2016 16:50)

    Tja, was soll man dazu sagen?

    Es ist ja nichts Neues, dass sich Maas schon öfters Zuständigkeiten angemaasst hat, die mit dem Rechtsstaat nicht zu vereinbaren sind.

    In einem demokratisch verfassten Rechtsstaat hätte schon längst ein Amtsenthebungsferfahren eingeleitet werden müssen, sowohl gegen Maas, als auch gegen Schäuble und seine Kanzlerin.

  25. https://www.youtube.com/watch?v=Wced6NWSvS0
    ‚No other religion is causing problems‘ Le Pen continues to back burkini ban

    http://diepresse.com/home/politik/aussenpolitik/5079662/Le-Pen_EUReferendum-bei-Wahlsieg?_vl_backlink=/home/index.do

    Die rechtsextreme Front-National-Politikerin stellt ein EU-Referendum für den Fall ihrer Wahl zur französischen Präsidentin in Aussicht.

    .

    https://www.youtube.com/watch?v=OtWOBR3QGVw

    Asylanten schleppen Tuberkulose ein

  26. Ist doch schön, wenn der ‚Staat‘ sich weigert, einen IS-Bezug herzustellen, dann können die Muzzies noch mehr zulangen.

    Kommt Zeit, kommt Rat, kommt (ein weiteres) Attentat.

    Und gut ist!

  27. http://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/wirtschaftspolitik/die-waehler-in-mecklenburg-vorpommern-interessieren-sich-nicht-fuer-wirtschaftliche-erfolge-14414458.html

    75 Prozent der Mecklenburgern gehe es wirtschaftlich gut.<<

    Statistisch gesehen. Fragt sich, wie lange noch?

    .

    https://www.youtube.com/watch?v=SeGqaZR2DMs

    10.000 Euro für jede neuangesiedelte PERSON von der EU

    http://europa.eu/rapid/press-release_IP-16-2434_de.htm

    Verbesserung der legalen Migrationskanäle: Kommission schlägt EU-Neuansiedlungsrahmen vor.
    Zur Unterstützung der Neuansiedlungsbemühungen der Mitgliedstaaten im Rahmen der gezielten EU-Programme stellt die Kommission für jede neu angesiedelte Person 10 000 EUR aus dem EU-Haushalt zur Verfügung.
    Die Mittel werden aus dem Asyl-, Migrations- und Integrationsfonds (AMIF) zugewiesen. Neuansiedlungen, die nicht durch den Neuansiedlungsrahmen der Union abgedeckt sind, werden nicht aus dem Unionshaushalt finanziert.

  28. Die adipöse Kinderlose, die die Deutschen verriet, darf nicht einfach so abgewählt werden und mit hohen Pesnionen in irgendeinem Aufsichtsrat verschwinden …

    sie gehört in Schimpf und Schande davon gejagt!

    Auf dass sie sich niemals wieder in Deutschland auf die Straße traut!

  29. „Mesa Hodzic war neben Waffen im Besitz von 50 Kilo Hash, drei Kilo Skunk und über 1000 Joints.“

    Bei Volker Beck hätte ich jetzt gesagt: Eigenbedarf.

  30. Ich hatte hier gelegentlich geschrieben, dass das pseudopolitische „Zukunftsprojekt“ der Blockparteien hierzulande eine Mischung aus Sowjetrepublik, Hippie-Kolonie Christiania/Kopenhagen („Freistadt Christiania“) und Kalifat ist.

    Nun zeigen die Ereignisse in Kopenhagen, dass es zwischen dem linksalternativen „Emanzipationsmodell“ von Christiania und einem ISlamischen Staat tatsächlich kein „Spannungsverhältnis“ geben muss.
    Das kriegen ja die Grünen auch hin, indem sie sämtliche „Randgruppen und Minderheiten“, von Pädophilen bis Salafisten, programmatisch vereinigen und gegen unser Land und seine Bürger in Stellung bringen.
    Und während sie uns Tabakrauchen und Biertrinken verbieten, werden Drogen aller Art, zumindest für die linksgrünen „Eliten“, hoffähig gemacht…
    Ist übrigens mit Waffen ähnlich: Waffen sollen für Sportschützen und Jäger reglementiert werden, Schutzsprays verboten, während ISlamische Kulturbereicherer mit scharfen Waffen durch ein wahrhaft „grenzenloses“ Europa fahren können!

    Der obige Bereicherer unserer dänischen Nachbarn war auch gut bewaffnet, gehört bei Muslimen schließlich zur Tradition!

  31. Ob FEGESACK oder JENIFER ROHR STOCK, die Nutzidioten bekommen nun ihr Fett weg!
    Die gutmenschlichen Nutzidioten und Systemlinge scheinen tatsächlich so arglos gegen ihre „Schützlinge“ zu sein wie sie der Willkommensidiotie frönen?
    Die ungelernten Grünlinge und die sog. „Sängerinnen“ wie die ROST STOCK haben ja nur eine Chance auf Popularität wenn sie mit dem Mainstream kriechen und schleimen.
    Und sich in den „Krampf gegen Rechts“ verbeissen.
    Kritischer Verstand wäre da ja nur hinderlich.
    Die „altEINGESESSENEN“ Politkader sind da schlauer und lassen sich von Bodyguards bewachen wenn sie aus ihren PREMIUMSONDERSCHUTZLIMOUSINEN aussteigen.

  32. „Es braucht Zeit, Flüchtlinge in eine Gesellschaft einzugliedern, und es braucht Zeit, Einheimische an eine sich verändernde Gesellschaft zu gewöhnen“

    So,da haben wir es,ist doch alles nicht so schlimm,egal ob Polizisten und andere ermordet oder verletzt werden,Frauen und Kinder vergewaltigt,alles kann entschuldigt werden…
    Jedenfalls scheint es unser allseits beliebter Baldpensionär so zu sehen…

    http://www.gmx.net/magazine/politik/fluechtlingskrise-in-europa/joachim-gauck-mahnt-geduld-integration-fluechtlingen-31863430

  33. In meiner Hippizeit lebte ich auch dort eine Weile. Es war schon geil, unter all den Träumern und Spinnern, man war halt jung und brauchte auch nicht viel zum Leben.
    Drogen gab es auch schon damals vor fast 40 Jahren, aber das Gelände war wenigstens nicht arabisch/afrikanisch verseucht.
    In meinem Lebensordner befinden sich noch heute einige Fotos aus der Zeit.
    Allerdings war ich damals auch ein anderer Mensch als heute, was nicht nur mit dem Alter zu tun hat. 😀

  34. Die Menschen die dort wohnen, haben sich ihren Lebensstil selber ausgesucht, keiner zwingt sie dazu und denen gefällt es.
    Was also geht es sesselpupsende Spiesser aus Germoney an, wie diese Leute leben und was interessiert die, ob sich Spiesser dort wohlfühlen oder das Viertel betreten würden?
    Wer anderen vorschreiben will, wie man zu leben hat, ist auch nur ein Abziehbild der Islamisten nur von einem anderen Team.

  35. Wie immer hat wiedermal hat nix mit nix…..aber lassen wir das, es stellt sich vielmehr die Frage, wie lange glauben eigentlich noch die Dressureliten in Politik und Medien die Bevölkerung verarschen zu können? Denken die wirklich, wir ziehen uns die Hosen mit der Kneifzange an?

  36. Wenn-Ferkel-sich-prostituiert-,-kriecht-sie-erdowahn-nicht-in-den-Arsch-!!

    Sie-hält-ihn-(den-Arsch)-hin.

  37. Die europäischen Völker müssen nun einen Wettlauf gegen die Zeit gewinnen

    Wollen die europäischen Völker auch im XXI. Jahrhundert fortbestehen, so müssen sie sich im Zuge der morgenländisch-afrikanischen Völkerwanderung eine rechtschaffen-vaterländische Regierung geben, bevor sie von den fremdländischen Eindringlingen überwältigt werden. Die wackeren Ungarn haben dies bereits getan und ihre neue Regierung hat umgehend die Grenzen schließen lassen. Das Gemeine bei diesem Wettlauf ist freilich, daß es sich um einen Mannschaftskampf handelt. Es hilft also den wackeren Ungarn nichts, wenn nur sie sich retten können, weil das kleine Ungarn in einem mohammedanisierten Europa zugrunde gehen würde. Daher müßten sich zumindest die großen Staaten, sprich das Welschenland, Spanien, Italien, England und der deutsche Rumpfstaat, eine neue Regierung geben. Und wie immer im Leben gibt es auch bei diesem Wettlauf keinen zweiten Sieger. Im Falle des Erfolges könnte sich das Ganze übrigens zum Mehrkampf entwickeln, wenn die Scheinflüchtlinge nicht klein beigeben wollen.

    Im Übrigen bin ich dafür, daß der Euro zerstört werden muß!

  38. #58 Volker Spielmann (03. Sep 2016 20:55)

    Die europäischen Völker müssen nun einen Wettlauf gegen die Zeit gewinnen.

    ++++

    aber wie, wenn sich die Feinde, im Gegensatz zu uns, wie Karnickel vermehren bzw. fortlaufend Staerkung aus dem Hinterland bekommen…? es ist nicht mal mathematisch mehr möglich (Folgeberechnung), seien wir gar tapfere Helden, wie Leonidas…

    Im Übrigen lese ich deine Beitraege als Auslaender, Freund der Deutschen Sprache, mit Genuss 🙂 wohl ein Ossi?

  39. @Animeasz

    Dann werden wir Deutschen es wohl mal wieder mit Carl von Clausewitz und Friedrich dem Großen halten müssen: „Natürlich sucht man im Kriege immer die Wahrscheinlichkeit des Erfolges auf seine Seite zu bekommen, sei es, indem man auf physische oder auf moralische Vorteile zählt. Allein dieses ist nicht immer möglich; man muß oft etwas gegen die Wahrscheinlichkeit des Gelingens unternehmen, wenn man nämlich nichts Besseres tun kann. Wollten wir hier verzweifeln, so hörte unsere vernünftige Überlegung gerade da auf, wo sie am notwendigsten wird, da, wo sich alles gegen uns verschworen zu haben scheint. Wenn man also auch die Wahrscheinlichkeit des Erfolges gegen sich hat, so muß man das Unternehmen darum nicht für unmöglich oder unvernünftig halten; vernünftig ist es immer, wenn wir nichts Besseres zu tun wissen und bei den wenigen Mitteln, die wir haben, alles so gut als möglich einrichten. Damit es in einem solchen Falle nicht an Ruhe und Festigkeit fehle, die im Kriege immer am ersten in Gefahr kommen und die in einer solchen Lage so schwer zu bewahren sind, ohne welche man aber mit den glänzendsten Eigenschaften des Geistes nichts leistet, muß man sich mit dem Gedanken eines ehrenvollen Unterganges vertraut machen, ihn immerfort bei sich nähren, sich ganz daran gewöhnen. Seien Sie überzeugt, gnädigster Herr, daß ohne diesen festen Entschluß sich im glücklichsten Kriege nichts Großes leisten läßt, geschweige denn im unglücklichen. Friedrich II. hat dieser Gedanke gewiß während seiner ersten schlesischen Kriege oft beschäftigt; weil er vertraut damit war, unternahm er an jenem denkwürdigen 5. Dezember den Angriff bei Leuthen, nicht weil er herausgerechnet hatte, daß er mit der schiefen Schlachtordnung die Österreicher höchstwahrscheinlich schlagen würde.“
    Ich selbst bin indes ein Kind des alten deutschen Rumpfstaates und komme nicht aus unseren (hauptsächlich) von Polen besetzten Ostprovinzen.

  40. Was sagen wohl die Angehörigen des Ermordeten Polizisten zum staatlich angeordneten Schweigen in den Medien?

    Und was sagen die Kollegen?

  41. Wenn man den Anbau und Verkauf des ein- oder anderen BTM legalisierte bzw. entkriminialisierte, könnte man dem Islam doch manche Geldquellen abschnüren, oder?

  42. Hodzic`! Ein Name, der auch hierzulande wohlbekannt ist. Ich denke, er kommt auch aus dem Sandjack, einer mohammedanischen Enklave zwischen Serbien, Montenegro und Kosovo. Seinerzeit habe ich rigoros jeden Kontakt mit der, und noch einigen anderen, weitverzweigten Familien abgelehnt.
    Hat aber nichts geholfen, auch der Rest hat Dreck am Stecken!

Comments are closed.